Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Asylprotest: Die nächsten Schritte

Die auf der COMPACT-Konferenz vorgestellte Unterstützungsstruktur wird in Kürze aktiviert!

Auf der COMPACT-Freiheitskonferenz hat Götz Kubitschek eine dreigestaffelte Unterstützungsstruktur skizziert, Peter Feist hat in seinem Abschlussvortrag (siehe Video) daran angeknüpft. Folgende Schritte sollen in den nächsten Tagen konkret werden:

a) Die Vorstellung der Ein-Prozent-Initiative über eine Website, eine Art „Greenpeace für Deutschland“: Auf der Website werden über eine interaktive Karte alle laufenden Aktivitäten von Groß bis Klein in Terminen vorgestellt und teilweise mit Filmen präsentiert. Termin: Website soll noch diese Woche starten.

b) Eine Klage gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung, die von Prof. Schachtschneider ausgearbeitet und eingereicht, aber hoffentlich von Zehntausenden per Unterschrift und Zahlung eines Geldbeitrages unterstützt wird. Das entsprechende Konto wird grade eingerichtet – ist nicht ganz einfach, denn es soll ja in jeder Beziehung sicher sein. Termin: Konto soll nächste Woche vorhanden sein, Ankündigung über Website.

c) Die Beträge, die über Punkt b) eingehen, werden einseits zur Finanzierung der Klageeinreichung durch Prof. Schachtschneider und für die Betreung der Website verwendet, aber auch zur Unterstützung der praktischen Arbeit eingesetzt.

Wir bleiben am Ball! Informationen demnächst hier oder auf compact-online.de. Auch dort finden Sie eine Liste mit Widerstandsaktivitäten.

Stärkt COMPACT, das publizistische Maschinengewehr der Volkssouveränität mit dem Mut zur Wahrheit! Jedes neue Abo trägt dazu bei, die morsche Monopolstellung der Pro-Asyl-Presse weiter zu erschüttern! Hier kann man COMPACT abonnieren!

Cover_COMPACT_Magazin_2015-11_web

Einsortiert unter:Uncategorized

59 Responses

  1. dkk sagt:

    Lieber J. Elässer,
    bitte den Begriff „Greenpeace“ dringendst vermeiden,
    absolut unangebracht und schädlich;
    Greenpeace ist mittlerweile eine in allen Bereichen
    unterlaufene und vereinnahmte Organisation,
    nichts bei denen ist wie es vor 8 oder 10Jahren noch war,
    die stehen in allen Belangen unter der Schirmherrschaft
    „Jener“,
    recherchiert selbst, es ist so wie es ist…
    das wollte ich am 24. Herrn P. Feist gleich nach seinem Schlußwort noch sagen, bin dann aber nicht mehr dazu
    gekommen.
    Grüße.

  2. Söderstrup sagt:

    Die geübte Kritik, daß die Erwartungen an diese Konferenz nicht erfüllt worden sind, erledigt sich mit dieser Rede.

  3. Richard sagt:

    GEGENWEHR NOTWENDIG
    Es ist natürlich KEIN ZUFALL, daß wir noch keinen Friedensvertrag haben und daß wir bei der US-UNO nach wie vor als Feindstaat (trotz aller deutschen Zahlungen an die UNO) geführt werden. In diesem Zusammenhang müssen die Flüchtlingsströme nach Deutschland gesehen werden (die natürlich nicht in die Verursacherländer USA, GB, Frankreich führen). Die Flüchtlingsströme sind als hybride Kriegführung anzusehen im Rahmen eines verdeckten Krieges, der momentan gegen Deutschland läuft [Kelly M. Greenhill: „Weapons of Mass Migration: Forced Displacement, Coercion, and Foreign Policy“ (2010; Cornell Studies in Security Affairs; ASIN: B010WIAVRG)]. Und warum? Schon seit der Gründung des Deutschen Reiches 1871 und des damit verbundenen wirtschaftlichen Aufschwungs war Deutschland den Angloamerikanern ein lästiger Konkurrent, der auf „Zwergenmaß“ zurechtgestutzt werden mußte, auch um eine wirtschaftliche Verbindung mit Rußland zu verhindern, was als „Super-Gau“ angesehen würde. Deshalb Weltkrieg 1 und Weltkrieg 2 (vgl. zahlreiche diesbezügliche Äußerungen Churchills, aber auch jüngst von George Friedman, US-amerikanischer Geostratege (vgl. https://www.youtube.com/watch?v=BfWDb8YRl6w ). Da Deutschland sich hinsichtlich seiner Wirtschaftskraft als quasi unzerstörbares „Stehaufmännchen“ erwiesen hat, wird nun eine weitere Stufe gezündet, die schon seit mindestens 70 Jahren vorbereitet wurde: die Abschaffung, zumindest „Verdünnung“ unseres Volkes und unserer Kultur durch Masseneinwanderung (rechtfertigende Begründung: das „Tätervolk“ muß wegen seiner schlechten Veranlagung abgeschafft, zumindest „verdünnt“ werden; deshalb setzen sich auch die „Grünen“ so vehement für „Multi-Kulti“ ein und nehmen dabei gern in Kauf, daß den Herkunftsländern der Einwanderer ebenfalls ein massiver Schaden angetan wird). Daß unsere politische Führung praktisch nichts dagegen tut (im Gegenteil, es lassen sich verschiedene Schritte der letzte 20 Jahre hier einordnen) und sich stattdessen scheinbar darum streitet, ob die Asylsuchenden über Transitzonen oder gleich über Einwanderungszentren hereingelassen werden, ist angesichts der schon jetzt sichtbaren und in aller Schärfe noch bevorstehenden irreversiblen Veränderungen der ethnischen Zusammensetzung unseres Volkes und damit unserer Kultur erstaunlich und nur verständlich, wenn man Mitwisserschaft, Ignoranz oder gar „Anti-Deutschtum“ bei der Politikerkaste annimmt (bitte nach „Anti-Deutsche“ googeln; ein geläufiger Schlachtruf der Antifa-Bewegung ist „Deutschland verrecke“ oder als vorläufig wohl tiefste moralische Entgleisung: zwei junge deutsche, geistig verführte Antifa-Frauen hatten sich während des Trauermarsches zu Ehren der dem Holocaust von Dresden am 13. Februar vor 70 Jahren zum Opfer gefallenen toten Frauen, Kinder und Zivilisten mit nacktem Oberkörper aufgestellt und darauf geschrieben: „Bomber Harris do it again“ und „Thanks Bomber Harris“). Wir dürfen von unserer politischen Führung nicht erwarten, daß sie uns vor der Flüchtlingsinvasion, vor TTIP oder vor der Zerstörung der (Rest-) Demokratie retten wird, wir müssen uns selbst wehren.

  4. Bernd sagt:

    Asylansturm in Spielfeld: Betroffene berichten

    Während Claudia Roth wieder mal nur das Problem bei den Deutschen sieht (Nazis) und in der Stadt Frankfurt ein Willkommensfest für Migranten feiern lässt – sehen es Betroffene vorort in Spielfeld, man kann sagen „wie immer“ anders….
    http://www.focus.de/regional/frankfurt-am-main/fluechtlinge-frankfurt-begruesst-fluechtlinge-mit-fest-in-der-paulskirche_id_5054469.html?fbc=fb-shares%3FSThisFB

  5. Bernd sagt:

    Bürgermeister von Neuhaus am Inn: Toiletten sind verstopft mit Ausweispapieren

  6. Jürgen Graf sagt:

    Ein aufrichtiges Dankeschön an Elsässer, Schachtschneider, Feist, Kubitschek und alle anderen. Sie tun, was Sie können. Ob Deutschland gerettet wird oder untergeht, wissen wir noch nicht, aber ohne Widerstand geht es garantiert unter.

  7. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Die Feinde schlafen auch nicht:

    Die Feinde instrumentalisieren Kinder der Flüchtlinge.
    Die Kleinen verstehen ja kein deutsch, insbesondere nicht das Dummdeutsch; wissen also gar nicht, was ihnen umgehängt wurde.
    Die Aufschrift „…entsorgen!“ ist eindeutig ein Mordaufruf.
    Selbst die SYSTEM-weisungsgebundene Staatanwaltschaft wird da keine andere Einordnung treffen können. Sonst wäre ja in Zukunft auch „Grüne und Linke entsorgen!“ erlaubt, oder „merkl und gauckel entsorgen!“

  8. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://de.gatestoneinstitute.org/6776/asylsuchende-forderungen

    FORDERUNGEN der EROBERER sind ABENTEUERLICH!

    In vielen Fällen haben sie sich einfach GENOMMEN, was sie haben wollen: Geld, Elektronik, Waren aus dem Markt, Frauen, eben alles.

  9. Dr. Gunther Kümel sagt:

    https://www.rt.com/news/320428-german-village-house-refugees/

    SUMTE, eine kleine Ansiedlung von 102 Einheimischen in Niedersachsen, wird GEZWUNGEN, 1000 Erorberen Unterkunft zu geben. Da zu diesem Zweck die Kanalisation natürlich nicht ausreicht, wurde die Zahl ‚zunächst‘ auf 750 reduziert. Der Rest kommt, wenn der (teure) Ausbau fertig ist.

    Das hohe Innenministerium sieht keine Beeinträchtigung der Sicherheit: „Es bleibt ja die Straßenbeleuchtung eingeschaltet!“

  10. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://www.news.de/politik/855624088/fluechtlingskrise-in-deutschland-im-winter-wenn-bloss-der-pappkarton-gegen-die-kaelte-bleibt/1/

    http://media.news.de/images/ein-fluechtlingsjunge-pappkarton-schutz-kaelte_856327812_672x395_74326202fe769464de799917b97b34ad.jpg?images/6d/d7/03ff9ba1f707e2e8028b4bff8ad6.jpg,nopic/no_pic.jpg,672,395,,1,6,0,659,387,,

    Bleibt den Wilden ohne Papiere im Winter tatsächlich nur ein Pappkarton?

    ABER NEIN!
    Die „brd“-Sozialämter verschenken im Winter doch SCHLAFSÄCKE für (einheimische) Obdachlose! Laßt uns eine Bitte einreichen, daß diese Wohltat auch den Eroberern gewährt wird!

  11. Prometheus sagt:

    Natürlich nicht überraschend, dass die Theaterinszenierung/en über mehrere Akte/Vorführungen sich erstreckt. Teile und herrsche bis ins Detail geplant. Kommenden Sonntag (08.11.) spricht übrigens Ken Jebsen in Plauen. Nachtigall, ick hör dir trapsen…

    Ich bin auf jeden Fall gespannt wie ein Flitzebogen, was so in den nächsten Monaten noch alles in die Wege geleitet wird. Und zwar nicht den Vorgang an sich, sondern wie die Desinformation, Manipulation und Destabilisierung vorangetrieben wird. Aufhalten wird man dieses raffinierte Schauspiel eh nicht. Zumindest nicht friedlich…

    Protestbewegung «Wir sind Deutschland» will sich ausdehnen

    Plauen (dpa/sn) – Die in Plauen entstandene Protestbewegung «Wir sind Deutschland» will sich bundesweit ausdehnen und von dem fremdenfeindlichen Pegida-Bündnis abgrenzen. Zuerst soll ein sogenanntes Team Dresden entstehen, teilten die Veranstalter am Sonntagabend in Plauen mit. Dort hatten sich nach Polizeiangaben rund 4500 Menschen versammelt, um gegen die Asylpolitik der Bundesregierung zu demonstrieren.

    «In rund drei Wochen wollen auch wir starten und den Menschen eine Alternative zu Pegida bieten», erklärte die für Dresden zuständige Organisatorin Jana Witschetzky. Nach den Worten des Plauener Demo-Mitbegründers Michael Oheim laufen Verhandlungen mit Gleichgesinnten in anderen Städten. In Plauen gab es bereits sieben Kundgebungen von «Wir sind Deutschland»

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/VOGTLAND/PLAUEN/Protestbewegung-Wir-sind-Deutschland-will-sich-ausdehnen-artikel9344907.php

  12. senta e, zielach sagt:

    Guter Mann, der Peter Feist. Seine Entwicklung ähnelt der meinen…Kleiner Einwand: von welcher „Grenzschließung“ redet er?
    Skepsis außerdem, was den 7.11 anbelangt. Die TTIP-Demo wurde maßgeblich von den „Linken“ getragen; jenen Pseudolinken, die zwar zu Recht gegen das „Freiandelsabkommen“ sind, aber der Masseneinwanderung akklamieren…traurig und schizophren. Für diese Leute ist die AfD „voll Nahtzie“, was natürlich bekämpft werden muss… Ja, es ist eine schwierig Ding mit der Querfront….

  13. آلکسیس sagt:

    Unterstütze diese politisch inkorrekte Powerfrau Stephanie! Sie spricht nur Klartext.

  14. unBRDigt sagt:

    @ JE

    Ich möchte sie bitten doch mal über meinen Vorschlag nachzudenken,der in Bezug zu den nächsten notwendigen Schritten steht.

    Sie stimmen mir bestimmt zu,wenn ich sage,das man dieses System nur mit seinen eigenen Waffen schlagen kann.
    Die grösste Waffe ist das Geld,denn dieses System kauft sich schlicht eine öffentlichwirksame Scheinrealität,…das mit unserem Geld.
    Neben der Regierung und dem restlichen politischen Geschmeiss,gibt es aber noch so einige Institutionen,die nicht zuletzt durch uns und von uns finanziert gegen unsere Interessen arbeiten.
    Als Beispiele möchte ich da nur mal die Gewerkschaften,die Kirche besonders die ev. Kirche und nicht zuletzt Vereine anführen.

    Was würden sie davon halten,ihre Bekanntheit dafür zu nutzen,um einmal für einen massenhaften Gewerkschaftsaustritt zu werben,oder für einen Kirchenaustritt.

    Schlicht ein Aufruf zu starten jeder Institution,die auch nur im Ansatz gegen die deutschen Interessen agiert,die Gefolgschaft zu verweigern.

    Ich bin mir sicher,das sowohl die Bonzen der IG Metall wie auch die Fürsten der Kirche,spätestens nach drei Monaten ohne Beitragszahlungen dicke Backen machen.
    Dann können diese Institutionen die so trefflich für die Flüchtlinge und gegen den deutschen Beitragszahler arbeiten,doch zur Abwechslung mal in den Asylunterkünften Werbung für ihre Sachen machen.

    Ich bin fest davon überzeugt das,sie ganz schnell entdecken werden wer sie finanziert und in wessen Sinn sie zu agieren haben.
    Das betrifft auch Vereine die sich für antideutsche Machenschaften hergeben,einfach mal die Mitgliedschaft für eine Weile ruhen lassen,und dabei natürlich nicht das wichtigste vergessen,die gewohnheitsmässigen Beiträge einbehalten.
    Beim Roten Kreuz angefangen bishin zum Sportverein,sie können alle nur als die Wohltäter auftreten weil wir sie finanzieren.
    Dreht ihnen den Geldhahn zu wo es nur geht.

  15. Prometheus sagt:

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/komplett-schamfrei/

    Mein erster Gedanke, war: „Stört die Frau da eigentlich nicht?“

  16. Großartig, Frau Schulz, Chapeau!

    Vorgestern lief ich am Nachmittag durch die Stuttgarter Innenstadt und bemerkte auf der anderen Straßenseite einen Polizeibus, irgendein Gezeter dahinter.

    Ich ging schräg rüber, zu schauen, was sich da abspiele.

    Es war ein sehr skurriles, fast gespenstisches Schauspiel.

    Eine Frau von vielleicht fünfundsiebzig Jahren, auf dem Gehsteig vor ihr lag ein sehr heruntergekommener Strohbesen, sonst niemand drumrum, ich in fünf Metern Abstand außer den Beamten der Nahestehendste, kerfte zwei reichlich ratlose Polizisten an, dass es krachte.

    „Wenn unsereiner Hilfe braucht, wo seid ihr denn dann? Jedem Schmutzfinken dem helft ihr, für den tut ihr alles! Dass ihr euch nicht schämt!“

    Ich kann die Tirade der alten Frau nur grob wiedergeben, sie hörte nicht auf damit, die beiden Polizisten zu beschimpfen, gut eine Minute ging das noch so, ich sagte nichts, schaute nur in deren fassungslose Gesichter, bis sie sich plötzlich aus ihrer Versteinerung lösten, in ihr Staatsmobil setzen, wortlos, keine Warnung, kein Widerspruch, und davonfuhren.

    Noch vor ein paar Tagen, als ich in der Kneipe mal wieder am Schimpfen war, meinte ein guter Bekannter, der in der Asylfrage nicht weit von meinen Positionen liegt, schon etwas sauer werdend, ich möchte doch nicht so schimpfen, Schimpfen, das brächte gar nichts.

    Ich entgegnete ihm, dass irgendwann auch richtig geschumpfen werden müsse, dass es schon Fälle gab (im Ernst, der Zufall wollte es so), wo eine alte Frau mit dem Besen auf die Gasse ging und all die feigen Faulhuber von Memmen von Scheinmännern derart für ihre Feigheit beschimpfte, jeden Banditen, der in der Nähe, den noch dazu, dass die alle kein Wort mehr wussten, plotzlich merkten, wo und wie die Welt steht.

    Und das etwas veränderte, zum Guten.

    Ich rufe nun keineswegs dazu auf, überall Polizisten zu beschimpfen, halte denen aber meine Ledertasche vor die Nase, an der Ampel, wenn ich an ihnen vorbeikomme, Aufschrift:

    Merkel
    in den
    KNAST

    Das liest auf fünf Meter Entfernung in guter A4-Größe noch der dümmste Polizist recht schnell.

    Ich habe lange darauf gewartet, dass unsere Frauen richtig mit dem Schimpfen anfangen.

    Danke, Frau Schulz, weiter so!

  17. ICH_weiblich sagt:

    @unBRDigt:
    Sorry, wenn ich dazu kommentiere, ich nehme Ihnen ja damit nicht JEs Antwort weg:
    Mir scheint das zwar keine schlechte Idee, es greift aber zu kurz. Es würden 1. niemals alle austreten, so dass es wirklich schmerzhaft würde, 2. trifft man dabei auch nicht die Drahtzieher selbst, sondern nur die Anhängsel.
    Ich bin z. B. ein Mensch, der zum Konsumverzicht neigt, sagen wir so, ich schränke ihn stark ein, aber jetzt haben wir ja Millionen mehr im Land, die kräftig konsumieren. D.h. wir werden doch schon ersetzt! Beim Konsum fängt es an, die Lebensmittel werden teurer. Dann gehts an die Arbeitsstellen, die Löhne werden fallen, an die Wohnungen (Mieten steigen), die Bildung (sinkt), die Ausnutzung der Demokratie (islamische Parteien werden gegründet), schlussendlich die Übernahme durch den Islam oder aber, sofern noch nicht geschehen, durch die NWO.
    Generalstreik wäre angebracht, aber auch das wird schwer umzusetzen sein.

    Eine Klage ist gut, wenn sie fundiert juristisch vorgebracht und begründet wird (Meineid ist kein Kavaliersdelikt!)
    Es dürfte doch schon reichen, der Kanzlerin folgende Frage – unter Eid – zu stellen: „Vertreten Sie die Interessen des deutschen Volkes – und zwar ausschließlich diese? Handeln Sie ausschließlich in diesem Interesse?“
    Vermutlich wird sie wie gewohnt herumeiern „Wir leben in einem freien, weltoffenen Europa und müssen berücksichtigen….. blablabla“. Aber das ist eben nicht die Antwort auf diese konkrete Frage!
    Das Strafgesetzbuch dürfte m. E. auch geeignet sein: Gefährdung des demokratischen Rechtsstaates (§§ 84 – 91a)

  18. ICH_weiblich sagt:

    PS: Ein Punkt, den ich nicht auslassen wollte, fehlt noch:
    Bachmann SCHADET mit seinen überbordenden Reden PEGIDA! So Recht er haben mag, so sehr man ihn verstehen kann, aber er muss sich da unbedingt zügeln, sonst fährt er den Karren selbst in den Dreck!
    Überlegen sein heißt, sich nicht auf das Niveau seiner Gegner zu begeben, erst recht nicht auf ein niederes, erst recht nicht, sich gehen zu lassen, die Beherrschung zu verlieren. Überlegen sein heißt, sich nicht beirren und nicht aufstacheln lassen, trotz aller Anfeindungen in Ruhe mit der richtigen Sache weiterzumachen. Wenn Bachmann das nicht schafft – und das ist nicht leicht!! – sollte er der Sache willen das Ruder an jemand anderes übergeben.

  19. Schauinsland sagt:

    @ unBRDigt

    Dieser Meinung bin ich auch schon immer: der Zusammenbruch der Infrastruktur wird so oder so kommen, aber man kann ja etwas „nachhelfen“, indem man diejenigen schwächt, die das aus purer DUMMHEIT „aufhalten“. Denn die fremdem Invasoren wollen ja nicht Schlafsäcke, Turnhallen oder Almosen, sondern „ein Haus und ein Auto“ und das alles kostenlos, weil vom Ferkel wie von einer „Lottofee“ versprochen, sozusagen „lebenslang 7500 Euro Monatsrente“! Der Zusammenbruch kommt dann, wenn sie merken, daß das alles nur heiße Luft war, um sie hierher zu locken – dann werden sie hier alles kurz und klein schlagen, dann „geht hier die Post“ ab!

    Im Übrigen haben diese Kirchen, Gewerkschaften und Vereine mit ihren ständigen Lügen sowieso die Unterstützung VERWIRKT: Am schlimmsten unter den Lügenmedien gebärdete sich anläßlich der Pirincci-Rede ausgerechnet der von Kirchensteuern über die EKD finanzierte „Evangelische Pressedienst“ (epd), der zu Pirincci folgende an Niedertracht und Verlogenheit nicht mehr zu toppende Formulierung veröffentlichte:

    „Auf der ,Pegida‘-Demonstration hatte er im Zusammenhang mit der Errichtung von Asylbewerberheimen gesagt: ,Es gäbe natürlich andere Alternativen. Aber die KZs sind ja leider derzeit außer Betrieb.'“

    Ausgerechnet einem kirchlichen Pressedienst geht das Gebot: „Du sollst nicht lügen“ am Allerwertesten vorbei! Nicht nur Merkel muß weg, sondern auch solche von unseren Steuern und Beiträgen schmarotzenden Lügner!

  20. Wahr-Sager sagt:

    @Dr. Gunther Kümel:

    „Die Feinde schlafen auch nicht:“

    Krass. Aber das ist nicht auf deren Mist gewachsen. Die werden durch das bunte antideutsche Pack konditioniert.

  21. Aristoteles sagt:

    Folgendes ist aus Versehen im unteren Strang gelandet:

    @Prometheus

    Interessante Information.

    Moustafa Kashefi (Ken Jebsen) dringt also in das deutsche Restgebiet ein.
    Er wird dort viele ernste Themen ansprechen
    (USA-Kriege, EU-Moloch, BRD-Beteiligung),
    aber drei Sachen sehr wahrscheinlich nicht fordern:

    1) sofortige Schließung der Grenzen
    2) Rückführung der illegalen Einwanderer
    3) Überlebensrechte des deutschen Volkes

    Er wird also vom System losgeschickt,
    um die Plauener einzulullen,
    den Trotteln eine Regenbogenfahne zu schenken,
    die Protestbewegung zu spalten.

    An Jubel-Persern wird es nicht fehlen.

  22. senta e, zielach sagt:

    ICH_weiblich sagt:

    Unsinn! Haben Sie die Rede selber gehört oder sich nur aus BILD „informiert“? Solange wir Pedigisten unentwegt und ungestraft als „Nazis“ bezeichnet werden, immer feste druff! Schlagt sie mit der eigenen Keule… Zumal Lutz Bachmann den unseligen Heiko, den künftigen Kommandanten aller Bundestoleranzlager ja nur, juristisch völlig unangreifbar, in die Reihe bekannter Hetzer gestellt hat… Wie einst W. Brandt den Heini Geissler – und die ARD jüngst Björn Höcke….Leute, Leute, seid nicht so zart besaitet und spielt nicht nach den Regeln der Anderen… Im Übrigen zeigte L. B. jetzt die grässliche Fahimi und den noch schlimmeren Stegner an. Gut so!!!

  23. @ Stephanie SCHULZ

    Herzlichen Dank liebe Frau SCHULZ,was ich heute von Ihren
    Aussagen durch Zufall im INTERNET hörte ließ mir mein altes
    Herz,(Bj.1935) höher schlagen!!!

    Sie sprachen genauso wie Herr J. ELSÄSSER mir aus dem Herzen!!! Auch Herr ELSÄSSER nennt diese „irren Probleme“
    deutlich beim Namen und „eckt“ dadurch bei den „herschenden“
    an!!!

    Wir haben leider in den letzten Jahren solch eine Volksverräter-
    Clique „am Ruder“ welche das deutsche VOLK ins Verderben
    führen möchte , leider,leider wacht der deutsche MICHEL nicht
    auf – erst wenn es zu spät ist!!! Diese träge deutsche wohlge-
    fütterte MASSE glaubt was dieses Unwesen in Berlin spricht
    oder was das BLUT BLÄTTCHEN BILD jeden Tag schmiert,
    nach dem Motto ich lasse durch BILD denken!!!

    Am 6.November 2015 werde ich 80 Jahre alt,(jung) und habe
    schon als junger Bub den II.Weltkrieg mit erlebt und wir hatten
    in unseren nicht Souveränem Deutschland noch nie seit 1945
    solches volksveräterische „PACK“ in „DUNLELDEUTSCHLAND“ und Gesamtdeutschland!!!
    Es werden bezahle PFEIFER Kolonnen angagiert welche bei
    jeder PEGIDA Gutmenschen Demo anfangen zu stören,diese
    miesen Kreaturen lassen sich mit Geldzahlungen benutzen!!!
    Von den LÜGENMEDIEN wird alles verunglimpft was GUT ist!!!
    Mit deutschem Gruß

    Manfred

    Ein deutscher PATRIOT und DEUTSCHLANDFREUND!!!

  24. @ Aristoteles

    Ken Jepsen ist kein Deutschfreund,habe mir abgewöhnt sein
    „Geschwätz“ anzuhören – da völlig kontrer der wahren Meinung
    und der „Kampfbereitschaft“ des lieben Herrn J.Elsässer!!!

    Was will ein „Halbdeutscher“ den echten „Bio Deutschen“ da
    einschwätzen nur um REIBACH damit zu machen???
    Dieser Typ ist mir so etwas von unsymphatisch geworden wie
    z.B. MERKEL,GAUCK,C.ROTH,Gammel Grüner,Scheuble!!!
    MfG

    Manfred

    MERKEL GO HOME MERKEL GO HOME MERKEL GO GO…

  25. d sagt:

    @ich weiblich

    Ich denke nicht, daß Bachmann PEGIDA schadet, weil es langsam an der Zeit ist mit dieser Korrektheit in der Sprache aufzuräumen, die ja nur ein Kampfinstrument des Feindes ist. In diesem Sinne polarisiert Bachmann und er benutzt eine recht derbe Sprache, aber er schadet nicht. Im Gegenteil!

    Wir alle müssen zeigen, daß wir uns von der Nazikeule nicht mehr ins Bockshorn jagen lassen, wir müssen ihnen die Begriffe abringen und sie gegen sie einsetzten. Das allein wird schwer genug und die Vorstöße der aktuellen Machthaber in Richtung Zensur und Meinungsstrafrecht sind ja bereits Legion.

    Bachmann und Andere sind in diesem Sinne wichtige Signale…

  26. Prometheus sagt:

    Die Frau Pfeifer ist sozusagen so eine Art „Mährholz 2.0“. Ein sehr durchschaubares Spiel. Und es könnte sogar unterhaltsam sein, wenn es nicht um so eine ernste Sache wie Deutschland gehen würde. Aber inzwischen ist man desillusioniert und weiß, dass diese Vorgänge, die jetzt vorangetrieben werden, auch diesmal wieder ihre Wirkung nicht verfehlen wird…

  27. Jens Heberlein sagt:

    Ich freue mich riesig auf die Rede von Ken Jebsen!
    Er ist mit Jürgen Elsässer einer der besten!

  28. Einwanderungsrecht stehe vor Eigentumsrecht. So Thomas Schmid jetzt in der Welt. So deutlich hat es noch keiner gesagt.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article148359900/Einwanderungsrecht-steht-vor-Eigentumsrecht.html

    Derweil warnt Merkel vor Krieg auf dem Balkan, schlösse Deutschland seine Grenzen.

    Klare Drohung.

    Schluss: Wer sich nicht enteignen lassen will, ist ein Kriegstreiber.

    Innert eines halben Jahres alle Rechtsstaatlichkeit für Deutsche abgeschafft, alles, was bisher galt. Feind ist der Inländer, der noch auf seine Rechte zu pochen wagt.

    Kommt demnächst ins Gefängnis, wer sich für die Invasoren nicht enteignen lassen will, von denen und einem verbrecherischen Staat?

    Wenn jemand Krieg will, dann sind die das: Frau Merkel und Herr Schmid und Frau Rotz und der Rest.

  29. Seit wann gibt es eigentlich ein Einwanderungsrecht für jeden?

    In Israel gibt es das für Juden, es gab das hier für Volksdeutsche.

    Für alle, wann wo je?

  30. Wenn man die Äußerungen von Merkel und Schmid und anderen genau betrachtet, dann kann man diese nur so interpretieren, dass die meinen, jetzt den richtig großen Schlag setzen zu können.

    Sondersteuern, Enteignungen, Zwangseinquartierungen, Kündigungen von Arbeitsverhältnissen für Meinungsabweichler (man hat ja genug frische junge Moslems, die die Arbeit machen wollen), Sondergesetze gegen Autochthone, die das nicht möchten, Kindesentzug, Hartzentzug, Beschlagnahmungen aller Art, Einschüchterung auf jeder Ebene, kurz, man greift schon und kündigt schon mehr an, zu diktatorischen Mitteln.

    Derweil faktische Straffreiheit für die Invasoren, alle Mittel zu deren Gunsten.

    Es scheint, man will sie, tatsächlich, die Volksaufstände, um die Diktatur ganz einrichten zu können.

    Und der, dem es nicht passt, der kann ja gehen: ins Ausland.

    Der Volkswille soll ganz gebrochen werden, keine halben Sachen mehr.

    Indem Ungarn, Tschechen, Slowaken, Polen gar nicht mehr mitspielen, auch westeuropäische Länder nicht, wie sie es sollten, setzt man ganz auf die Zerstörung Deutschlands.

    Kein Grüß Gott. Das sagen auch die Kirchen.

    Das alles sei die Moderne, ein notwendiger Prozess zur Entkrustung und Modernisierung, allen werde dies letztlich zum Segen gereichen, nur vielleicht ein paar schädlichen Subjekten nicht, und das sei auch gut so, und „wir schaffen das“.

    Ja, wir sollen gebrochen werden.

    Jeder Verstand, jeder Mut, alles an uns.

    Ich klage an.

    Ich klage sie alle an, die da mittun.

    Meine Worte gehen in die Welt, und ich klage sie alle an.

    Jeder klage sie an, jeden Tag.

    Jeder wie er kann.

    Ich fordere auch einen Greisenaufstand.

    Und den von Frauen.

    Überall Aufstände.

    Und: Ich bin Deutschlehrer. Unter anderem.

    Derzeit unterrichte ich – unter anderem – portugiesische und italienische und kroatische Handwerker, die deutsche Firma zahlt das.

    Das werde ich weiterhin tun.

    Ich werde aber nicht keinen einzigen von denen niemals nicht unterrichten, die diese Schandregierung hierhergeschleust hat, die hier nichts zu suchen haben, für meine Enteignung und die meiner Kinder und anderer braver Leute.

    Heimreiseunterricht, nur den gibt es.

    Und wenn ich dann aus meiner Wohnung getrieben werde, werde ich irgendwohin gehen, wenn es sein muss zu den deutschen Pennern auf die Straße. Wenn das der letzte Straßenprotest ist, der noch zugelassen wird.

    Leckt mich am Arsch!

    Es reicht!

    Nichts mehr.

    Aus.

    Es reicht!

    Als Rückführungsminister könnt Ihr mich einstellen.

    Da trete ich morgen an.

    Ansonsten: Leckt mich am Arsch!

  31. Vorklatscher sagt:

    „Eine Massenklage vor dem Bundesverfassungsgericht wegen Verfassungsbruch.“
    „Jeder von uns muß ja dann auch selber klagen nicht nur die 10 Euro spenden.“

    Eine Massenklage oder jeder selber klagen? Wenn die Klage angenommen wird, reicht doch eine bzw. ein Kläger.

    Welche Kosten werden für das Verfahren veranschlagt?
    http://www.bundesverfassungsgericht.de/DE/Verfahren/Wichtige-Verfahrensarten/Kosten-fuer-verfassungsgerichtliche-Verfahren/kosten-fuer-verfassungsgerichtliche-verfahren_node.html

    Wie schätzt denn Prof. Schachtschneider die Wahrscheinlichkeit einer Annahme der Klage und wie die Erfolgsaussichten ein, gründend auf seinen bisherigen Erfahrungen mit dem Verfassungsgericht?

    Selbst wenn ein Verfassungsbruch festgestellt würde, was wird das für die tatsächliche Lage bedeuten?
    Das Handeln, die Aussagen und den daraus zu schließenden Willen der Machthaber in die Betrachtung einbeziehend.

    1% der „Bevölkerung“ – also von allen, auch die Ausländer mitgezählt (?) – sollen 10 Euro geben.

    800000 x 10 = 8 Millionen Euro

    „Eine große Pyramide (One Dollar Reserve Note?). Viele Leute helfen mit Geld und wenige vorne handeln, damit die das dann auch durchsetzen können“

    Polemik:
    Der Kommunist und Marxismusbekenner will also nicht Rechter genannt werden – das mußte endlich mal zur Sprache kommen. Dann will er Geld von mir, um als einer der Wenigen über dessen Verwendung zu bestimmen. So ähnlich hatte Karl Marx sich das auch schon gedacht.

    Da muß man befürchten, es werden nur solche örtlichen Initiativen beim Rechtsschutz unterstützt, die bestimmten Ideologen gefallen, andere nicht. Ohne Ideologiegetue ist es besser.

  32. @ Jürgen Elsässer

    Herzlichen Dank das Sie meine letzten Äußerungen gebracht
    haben – Ihnen alles GUTE!!!
    MfG
    Manfred

  33. Dr. Gunther Kümel sagt:

    – Proteste in Spielfeld –

    In Spielfeld braut sich etwas zusammen!
    Protest-Flashmob mit der eindeutigen Parole „NO WAY – You Will Not Make Europe Your Home“
    … letzten Samstag: „Festung Europa – Macht die Grenzen dicht!“.

    15. November: Aufruf zum österreichweiten Protest in Spielfeld!

    …österreichweit Stammtische:
    steiermark@iboesterreich.at
    oberoesterreich@iboesterreich.at
    tirol@iboesterreich.at
    niederoesterreich@iboesterreich.at
    salzburg@iboesterreich.at
    kaernten@iboesterreich.at

    grenzhelfer.in | deraustausch.at | iboesterreich.at

  34. PT sagt:

    Mir brennt es unter den Nägeln, hoffentlich geht die Seite bald online bin mit meiner Frau und guten Freunden(den richtigen denen man in die Augen schauen kann) sind auch dabei.

    Großes Lob nochmal zu dieser Konferenz, meinem Schwager(bisher noch unentschlossen) hat es sehr gefallen und ich hoffe wachgerüttelt.

    An die jenigen die denken nur Rentner wählen Merkel folgendes meine großtante (87 und heller im Kopf als viele 20-25 jährige) sieht ohne mein Zutun nur die afd als Initiative, sie hat sich mit ihren 87 Jahren selbst mit allen von sich aus auseinander gesetzt…Ich hoffe inständig viele tun es ihr nach

  35. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://www.familie-kruip.de/downloads/2015-10-Boher_kritisch-angemerkt.pdf

    ES REGT SICH WAS…!

    CSU-Chefin im bayer. Zorneding:

    „Was würde FJS dazu sagen…“
    Artikel höchst lesenswert, wird jedoch von den Suchmaschinen ausgeblendet. Der o.ang. Verweis funktioniert aber.

  36. Dr. Gunther Kümel sagt:

    KEINE HILFE für einheimische OBDACHLOSE.

    http://www.berlinjournal.biz/kaeltehilfe-in-not-betreiber-geben-keine-raeume-weil-berlin-fuer-obdachlose-15-euro-aber-fuer-fluechtlinge-50-euro-zahlt/

    Berlin zahlt den Betreibern von Unterkünften für Kältehilfe pro Obdachlosen 15 Euro pro Nacht. Für einen Flüchtling, zahlt Berlin den Betreibern pro Flüchtling bis zu 50 Euro.
    Für Betreiber ist es damit lukrativer, Unterkünfte für Flüchtlinge zu schaffen als für einheimische Obdachlose.

  37. Dr. Gunther Kümel sagt:

    FAZ, 31.10.2015, S. 2:

    „Ex-Premier Abbott (AUS):
    Asylbewerber werden erst gar nicht ins Land gelassen. Asylsuchende, die mit dem Boot in AUS eintreffen, werden in Internierungslagern auf der australischen Weihnachtsinsel, dem Territorium des pazifischen Inselstaats Nauru und auf Manus in Papua-Neuguinea festgehalten. ‚Wir entscheiden, wer in unser Land kommt und unter welchen Umständen‘, hatte Howard im Oktober 2001 verkündet.“

    US-Kandidat TRUMP, FACE THE NATION (CBS) 11.10.2015:
    „In Deutschland wird es Aufstände geben. … Was (Merkl) mit Deutschland gemacht hat, ist geisteskrank. Es ist geisteskrank, so viele Menschen hereinzulassen. … Es sind Männer, meistens physisch starke Männer. Sie sehen aus wie Supersoldaten. … Warum kämpfen sie nicht zuhause für ihr Land?“

    ORBAN, Welt.de, 30.10.2015:
    „Nun steht Europas Demokratie vor dem Aus!“
    „Diese Invasion wird einerseits vom Schlepper-Business gelenkt, andererseits von jenen Aktivisten, die alles unterstützen, was die Nationalstaaten schwächt. … Wer hat dafür gestimmt, Millionen von Menschen illegal einreisen zu lassen und sie über die EU-Staaten zu verteilen? Diese ‚westliche‘ Denkweise und dieses Aktivisten-Netz wird vielleicht am stärksten durch George Soros repräsentiert.“

  38. Gabrovitcs sagt:

    Möchte im Kampfe gegen die Feinde unserer einzigartigen Europäischen Zivilisation darauf deuten, dass es gibt in den Kirchen, sowohl in der evangelischen wie in der katholischen, Verräter Christi die die Monumente und Symbole – die uralten Kathedralen unserer Städte – willentlich bei der Freiheitskundgebung des Volkes verdunkeln. Diese Bischöfe und Kardinäle sind Emissäre des Antichrists die Pius XII und Josef Mindszenty seinerzeit verteufelten . Die Christenheit ist under Generaloffensive seitens Islams und der NWO-Lenkern und welche DIE sind wissen wir allzu gut. Björn Höcke hat den Handschuh aufgegriffen und dem Erfurter Vikar des Antichrists die Leviten in aller Öffentlichkeit gelesen. Wo, Ihr Herren Bischöfe und Kardinäle, wo sind ihre Tränen des Mitleids für ermordeten und vertriebenen Christen im Mittleren Osten? Statt dessen vertretet Ihr ein Wilkommen unserer zukünftigen Ayatollas, Grossmuftis und Kalifen. Den Westen haben die Gramsciapologeten in ein Sodom und Gomorrah verwandelt um so die geschwächte Beute leichter zu erobern. Ex Oriente Lux – aus dem Osten Europas lichtet sich der Himmel und der Widerstand der Anständigen gewinnt an Momentum und Kraft. Vivat Polonia et Hungaria! Et Vivat Rossija Christiana!

  39. Gabrovitcs sagt:

    Ich will eine gute Nachricht verkünden, die uns Mut schaffen sollte. Die von 200 Jahren Frieden dumpfen und trägen Schweden sind endlich aufgewacht und gehen demonstrieren im Herzen von Stockholm und – oh Wunder – ich höre von Frauen und Männern kämpferische Reden à la Höcke!!! Und das Publikum interfoliert mit Jubel und Applaus!

  40. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://de.sputniknews.com/politik/20151101/305336501/australien-migranten-kirgisien-aussiedlung.html

    1.500 illegale Migranten könnten aus Australien nach Kirgisien und in andere Länder des früheren Sowjetblocks sowie nach Afrika und Südamerika abgeschoben werden. Bisher gibt es aber keinerlei Vereinbarungen, berichtet die Zeitung „The Australian“.

  41. Richard sagt:

    @ ICH_weiblich 3. November 2015 um 16:35
    „Bachmann SCHADET mit seinen überbordenden Reden PEGIDA! So Recht er haben mag, so sehr man ihn verstehen kann, aber er muss sich da unbedingt zügeln, sonst fährt er den Karren selbst in den Dreck!“

    Das sehe ich auch so. Selbstverständlich kommen einem da auch gleich so Gedanken, ob hier nicht wieder der Verfassungsschutz oder ähnliche Institutionen mittels Unterwanderung am Werke sein könnten mit dem Ziel, „den braven Bürger“ nicht nur durch die von Steuergeldern bezahlten und bestellten Antifa-Gegendemonstrationen zu verschrecken, sondern die Massenproteste auch durch so sinnlos-abstoßende Aktionen zu verunglimpfen wie Mitführen eines Galgens, Darstellung des Hauptakteurs in Facebook mit Hitler-Verkleidung, Auftreten auch von Rednern, die keineswegs den Nerv des Volkes treffen oder Äußern von immer unangebrachten Vergleichen des politischen Gegners mit ehemaligen Nazi-Größen.

  42. Gabrovitcs sagt:

    Alle, die Lutz Bachmann verteufeln, spielen im Orchester der Kanzlerin mit. Lutz Bachmann hat die uns momentan wichtigste Bedrohung seit einem Jahr beim Namen benannt. Jeden Tag wältzt sich ein unendliches Heer junger wehkräftiger muslimischer Männer in das wehrlose grenzoffene von Verrätern geführte Deutschland. Von Luzifer verblendeten Gut – sowie Bösmenschen trommeln und flöten wie besessen! Die Illuminierte Klasse hält den Taktstock fest im Griff. Die Axe des Bösen weiss wohin das dudeln führt….oh ja!

  43. Gabrovitcs sagt:

    Wer sich als öffentlicher Person nicht gewillt scheint mit dem richtigen Namem Mustafa Kashefi anzugeben hat was zu verbergen.

  44. Gabrovitcs sagt:

    Kann nicht nachvollziehen warum Ken Jebsen (Moustafa Kashefi?) diesen Wandel durchgemacht hat. Anfänglich war er interessant und seine Interviews waren klasse zum Beispiel mit Daniele Ganser. Er wurde ja auch von linksaussen persönlich angegriffen. Ich stelle doch seit einem Jahr fest dass sein O-ton sich verändert hat und er sieht nicht die Migrantenkrise als eine unmittelbar lebensbedrohende Gefahr für das deutsche Volk.

  45. Tim Schult sagt:

    Schaut all die hier angegebenen Termine der Demos – fällt Euch denn garnichts auf? – wie es scheint NICHT.
    Alle, sämtlichste Termine sind entweder am Wochenende, ODER die in der Woche fast alle immer nach BRD-Hamsterradfeierabend.
    Über naive Deutsche, die meinen, das bringe etwas, damit könnte man etwas erreichen, kann man nur noch den Kopf schütteln und sich kaputtlachen – das sitzen DIE Kriminellen in Berlin bis hinunter in sämtlichste Städte/Gemeinden, wie seit einem Jahr Pegida nach Feierabend einfach aus!
    Schade um die geopferte Freizeit…
    In der IST-Zeit, wo einem das Regime offen und OFFENKUNDIGST feindlich gegenübertritt, auf alle Verträge/Gesetze scheißt, diese nur gegen die Urbevölkerung anwendend, noch unbedingt nach dessen Regeln spielen zu wollen (Demos anmelden, Anzeigen/Klagen gegen Kriminelle bei dessen kriminellen Handlangern einreichen, „Bittschriften“/Petitionen usw. etc.pp.!) kann nur als hirnrissig oder ganz böse gesagt, als gesteuert bezeichnet werden – denn die Widerstandsprotagonisten sind nicht dämlich, sie wissen dies alles längst!
    Demgemäß Herwegh (für alle, die es schon vergessen zu haben scheinen!):

    Mann der Arbeit, aufgewacht!
    Und erkenne deine Macht!
    Alle Räder stehen still.
    Wenn dein starker Arm es will.

    Deiner Dränger Schar erblaßt,
    Wenn du, müde deiner Last,
    In die Ecke stellst den Pflug.
    Wenn du rufst: Es ist genug!

    Brecht das Doppeljoch entzwei!
    Brecht die Not der Sklaverei!
    Brecht die Sklaverei der Not!
    Brot ist Freiheit, Freiheit Brot!

  46. Wißt ihr schon das Der verehrte Herr W.PUTIN an 1. Stelle
    weltweit geführt wird der Mächtigste Mensch der Welt zu sein,
    vor der VOLKSVERÄTERIN MERKEL in der FORBES aufge-
    listet!!! BRAVO HERR PUTIN!!!

    Das ist der erste Präsident in Russland welcher auch etwas für
    sein VOLK gutes getan hat!!!
    Gruß / Spaziba= Friede

    Manfred

  47. Germania2013 sagt:

    Nicht immer mit dem Finger auf andere zeigen.

    Jeder deutsche Michel, der im System mit arbeitet, hat das alles unterstützt. Jeder, der Einheitsparteien gewählt hat (alle Parteien außer „extrem Rechte“ wie NPD), hat das, was geschieht, so gefördert. Die „Flüchtlings“problematik war allen „Bürgern“ schon lange vorher bekannt, zumindest dann, wenn sie sich dafür interessiert hätten.

    Haben sie aber nicht. Sie haben fleißig immer weiter im System mit gemacht.

    Es sind auch alle verantwortlich, welche nichts getan haben, die derzeitige Katastrophe zu verhindern. Nichtwähler und Couch-Hocker, während Nationale für Euch Dumme Michels den Kopf hingehalten haben.

    Ich kann davon ein Wörtchen reden. Und irgendwie freue ich mich, dass Ihr nun endlich wach werdet und das bekommt, was Ihr verdient. Massig Invasoren. Schluß mit Friede, Freude, Eierkuchen und Wohlstand anhäufen noch und nöcher. Jetzt werdet Ihr aufgeweckt. Das muss dann leider etwas „unsanfter“ stattfinden, denn: Vorher habt Ihr ja nicht hören wollen.

  48. Hirn statt Depp sagt:

    „Was würde Strauß dazu sagen…“

    Rumpoltern und geschehenlassen. Oder mitmachen. War ja, was die „Ausländerpolitik“ in der BRD bis 1988 angeht, nicht anders.

    Die Frage ist eine echt CSUlische Fangfrage und stellt sich gar nicht. Strauß handelte zu seiner Zeit und seine Rolle in der Besatzungsordnung war 1988 mit der absehbaren Auflösung des Ostblocks ausgespielt.

    Die Bemühungen der Mediziner, das Leben des Franz Josef Strauß zu retten
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13530489.html

    Das Dasein Bundesbürgistans spielt sich zwischen den vom spätbürgerlich-fasnachtskapitalistischen Philosophen Gottlieb Wendehals derart umrissenen Polen ab: Sie können uns buchen für alle Zwecke – Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.

    http://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Angebote/autor=Ney&titel=Kapitulation

  49. Hirn statt Depp sagt:

    „Was würde Strauß dazu sagen…“

    Rumpoltern und geschehenlassen. Oder mitmachen. War ja, was die „Ausländerpolitik“ in der BRD bis 1988 angeht, nicht anders.

    Die Frage ist eine echt CSUlische Fangfrage und stellt sich gar nicht. Strauß handelte zu seiner Zeit und seine Rolle in der Besatzungsordnung war 1988 mit der absehbaren Auflösung des Ostblocks ausgespielt.

    Die Bemühungen der Mediziner, das Leben des Franz Josef Strauß zu retten
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13530489.html

    Das Dasein Bundesbürgistans spielt sich zwischen den vom trinkbürgerlich-fasnachtskapitalistischen Philosophen Gottlieb Wendehals derart umrissenen Polen ab: Sie können uns buchen für alle Zwecke – Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.

    http://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Angebote/autor=Ney&titel=Kapitulation

  50. thomas sagt:

    Auf Frankreichs Straßen

  51. 006 sagt:

    Die nächsten Schritte ….

    Man nehme mir meinen momentanen Defäitismus bitte nicht übel, aber … irgendwie habe ich das Gefühl, daß die Gegenseite mit ihren nächsten Schritten schneller sein wird als wir mit den unseren…

    http://www.bild.de/politik/ausland/fluechtlingskrise/wird-noch-schlimmer-43258728.bild.html

    Wieviele Dutzend Millionen wären das gleich noch mal…? Ich habe sie nicht gezählt, aber an dem ominösen Datum 2017 (Kommen des Messias d. Juden – natürlich in dem zugehörigen ‚Blutschwall‘ … klar, muß halt so sein – Gott hats befohlen😥 ) muß wohl was dran sein, und Merkel versucht ihr Bestes – und das ist, wie man sieht, nicht wenig! – um noch 2016 irgendwie den III. Weltkrieg loszutreten … mit ihren fetten, häßlichen uckermärker Bauerntrampelfüßen…

  52. Silke69 sagt:

    Wenn ich das schon immer lese….Nichtwähler sind selbst schuld….wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten. Entscheiden tun andere, nicht die Gewählten. Stichwort Bilderberger.

  53. Richard sagt:

    @ Gabrovitcs 4. November 2015 um 11:43:
    Auch ich bin ziemlich enttäuscht von unseren „öffentlich-rechtlichen“ großen christlichen Kirchen. Mit Recht und in christlicher Nächstenliebe setzen sie sich für die gute Aufnahme und Versorgung der Flüchtlinge ein und haben dabei unsere Unterstützung. Leider lassen sie aber, offenbar ganz in der Spur der vorgegebenen politischen Linie, das deutsche Volk in seiner Überforderung und mit seinen allzu berechtigten Ängsten im Stich. Da kamen bislang fast nur Floskeln, am 31.10. von Margot Käßmann ein wenig Verständnis.

    Wären die Kirchen hier in einen Dialog eingetreten und hätten sich auch öffentlich in den Medien zuständig gezeigt für die Erhaltung der christlichen Werte und unserer Kultur und hätten so die von der Politik unterdrückte ehrliche Diskussion mit den Menschen geführt, so wäre der natürlich sehr berechtigten Beunruhigung der deutschen Bevölkerung entgegengewirkt worden. Die Kirchen haben damit auch die große Chance verpaßt, wieder tiefer im Volk verwurzelt zu werden.

    Die Kirchen setzen stattdessen ihre seltsam gleichgültig erscheinende Linie fort gegenüber den seit Jahren unübersehbaren Angriffen des „Mainstream“ auf die Kirchen selbst, aber auch auf christliche Werte wie Ehe, Familie, Erziehung der Kinder im Sinne unserer christlichen Kultur. Bislang gibt es keine wahrnehmbaren, lauten Proteste gegen den unsäglichen „Genderismus“ und die Frühsexualisierung ab der 1. Klasse (Bekanntmachen mit allen sexuellen Spielarten bis hin zur Pornografie). Die diesbezüglichen Lehrpläne liegen in den Regierungsschubladen verschiedener Bundesländer bereit und sollen baldmöglichst, auch gegen heftigen Elternprotest, umgesetzt werden.

    Sind die Kirchen unterwandert oder fürchten sich vor grün-rotem Gesinnungsterror oder vor staatlichem Druck wie der Abschaffung der Kirchensteuer? Gibt es weiteres „Material“ mit Erpressungsqualität? Aus meiner Sicht kann man den Kirchen auch für die Erhaltung ihrer eigenen Zukunft nur raten, daß sie wie seinerzeit Luther für ihre Überzeugungen (falls es die so noch gibt) mit großem Nachdruck eintreten (am 31.10. war Reformationstag und am 31.10.2017 feiern wir das 500-jährige Jubiläum des öffentlichen Bekenntnisses Luthers zu seinen 95 Thesen). Und nicht zu vergessen: Römer 10/10: „Denn so man von Herzen glaubt, so wird man gerecht; und so man mit dem Munde bekennt, so wird man selig.“

  54. Anonymous sagt:

    PASSAU, SAMSTAG!
    Laut gegen Asylbetrug!

    Das Bündnis gegen Asylmißbrauch veranstaltet am

    PASSAU,
    Samstag, den 7. November von 10 bis 12 Uhr
    Passau, Ludwigsplatz Ecke Bahnhofstraße eine Kundgebung.

    Hier sollen wichtige Fakten über die Machenschaften der Asylindustrie und die Straftaten der Politiker zur Sprache gebracht werden.

    Bitte verbreiten: Am Samstag – auf nach Passau!

    http://schutz-brett.org/3x/de/aktuell/13-deutsche-beitraege/aktuell/1615-samstag-10-12-uhr-kundgebung-gegen-asylbetrug-in-passau.html

  55. Dr. Gunther Kümel sagt:

    HORST MAHLER: ERSTER ERFOLG!

    Durch Ihre Hilfe ist es gelungen, einen Rechtsanwalt zu beauftragen, der HORST MAHLER wegen des Antrags auf Haftentlassung vor Gericht vertreten hat. Die Ehefrau von HORST MAHLER hat für ihn wie eine Löwin gekämpft. Das Gericht hat eine bemerkenswerte Entscheidung zugunsten des schwerkranken und invaliden Denkers getroffen (https://derfallhorstmahler.files.wordpress.com/2015/10/zweidrittel-beschluss-lg-potsdam.pdf).

    Es wurde anerkannt, daß HORST MAHLER „angesichts des allgemein schwerstdesolaten Gesundheitszustandes“ durch weitere Haft in seiner Menschenwürde getroffen wäre. Die Verhältnismäßigkeit und die Wahrung der Grundrechte seien dann nicht mehr gegeben. Die Entscheidung stellt implizit in Frage, ob denn „die Sanktionsnorm des § 130 als bloßes Äußerungsdelikt“ überhaupt mit der im GG garantierten Meinungsfreiheit vereinbar sei.
    Das Gericht läßt durch die Blume erkennen, die wegen des Äußerungsdeliktes verhängten Strafen stünden in keinem Verhältnis zu Strafen, die wegen krimineller Delikte ausgesprochen werden, bei denen die Täter „durch Gewalt und Mißbrauch ihre Opfer aufs schwerste … verletzt haben“.

    Allerdings hat das System zurückgeschlagen:
    Der Staatsanwalt hat Beschwerde eingelegt und damit verhindert, daß die Entscheidung rechtskräftig wird! Dieses Beschwerdeverfahren kann sich über Jahre hinziehen.
    HORST MAHLER ist also trotz der positiven Entscheidung weiterhin KEIN FREIER MANN !
    Er steht wieder ganz am Anfang und muß um Freiheit und Leben weiterkämpfen! Denn er ist gesundheitlich so angeschlagen, daß sein Leben weiterhin gefährdet ist!

    a.) Zunächst geht es um eine wirksame medizinische Behandlung.
    b.) HORST MAHLER ist auf Dauer haftunfähig!
    c.) HORST MAHLER ist seit 2014 erneut wegen § 130 angeklagt; Das Gericht hat aber die Anklage seitdem überhaupt nicht angenommen! Ansatzpunkt des Systems war seine moderate Versöhnungsschrift „Das Ende der Wanderung“.
    Eine Verurteilung würde die Bewährung brechen und ihn wieder hinter Gitter bringen.
    d.) Weiterhin wird es notwendig sein, in seiner Wohnung Umbauten vorzunehmen, die ihm überhaupt ein Leben in Freiheit möglich machen, wenn die Freiheit denn erkämpft werden kann.
    Der Kampf dagegen ist wieder nur mit Hilfe eines Rechtsanwaltes möglich.

    Wir müssen also ein zweites Mal helfen!
    Das nachfolgende Konto ist derzeit OFFEN, allerdings nur noch wenige Wochen lang.
    Schnelle Hilfe ist also notwendig!

    KORREKTE BANKVERBINDUNG:

    Empfänger: HORST MAHLER
    Bank: Berliner Volksbank
    IBAN: DE12 10090 0005 19471 9002
    BIC: BEVODEBBXXX
    Verwendungszweck: Behindertengerechter Umbau

  56. Pro_Europa sagt:

    Herr Elsässer,
    ich hatte die von Ihnen freundlichst zur Verfügung gestellt juristisch wasserdichte Anzeige gegen die Schleuser-Königin Merkel wegen Hochverrat an die Bundesanwaltschaft geschickt.

    Heute kam die Antwort.
    Hier die entscheidenden Sätze:

    Sehr geehrter Herr xxxx,

    mit Schreiben vom 26.Oktober 2015 haben Sie Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel unter anderem wegen Hochverrats gemäß §§ 83ff. StGB angezeigt.
    Der von Ihnen mitgeteilte Sachverhalt ist hier eingehend geprüft worden.
    Es haben sich keinerlei Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Straftat ergeben. Ich habe daher von der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens sowie weiteren Maßnahmen abgesehen.

    Diese Antwort zeigt jedem, dass die BRD kein Rechtsstaat ist, sondern eine Parteien-und Justiz-Diktatur der übelsten Ausprägung.

    Was halten Sie davon, dass Herr Schachtschneider oder andere fähige und aufrechte Demokraten und Juristen diesen offensichtlichen Rechtsbruch der Bundesanwaltschaft ins Visier nehmen und entsprechende Schritte empfehlen ?

    Ich denke da an Anzeigen gegen den Bundesanwalt wegen Behinderung und wegen Mittäterschaft beim Hochverrat.

    Ich werde gerne wieder Anzeigen erstatten, nur die juristischen Formulierungen müssen von Experten kommen, denn ich bin Laie.

    Das eingescannte Schreiben schicke ich Ihnen gerne per e-mail zu, wenn Sie das wünschen.

    Gruss aus Berlin

  57. juergenelsaesser sagt:

    Danke Ihnen! Wir werden das im nächsten COMPACT behandeln.

  58. Chefsache sagt:

    Was ist eigentlich aus der am 9. Oktober 2015 von Petry und Gauland angekündigten Strafanzeige „im Auftrag des Bundesvorstandes der Alternative für Deutschland (AfD)“ bei der Staatsanwaltschaft Berlin gegen Merkel geworden? Ist diese Anzeige erfolgt und wird sie bearbeitet?
    http://www.alternativefuer.de/strafanzeige-gegen-merkel/

    Zuvor war schon davon berichtet worden:
    „Strafanzeige gegen Merkel und de Maizière: „Bandenmäßiges Einschleusen von Ausländern….. Anzeigenerstatter….. bemängelt, dass zwar Schleuser offiziell verfolgt würden, der Bund aber gleichzeitig Flüchtlinge in Sonderzügen nach Deutschland befördere.“
    http://www.hr-online.de/website/radio/hr-info/index.jsp?rubrik=54163&key=standard_document_57324838

    Es sollen „rund 400“ ähnliche Strafanzeigen vorliegen. Werden die gleich durch Kettenbrief abgelehnt?

    Wenn man allerdings zu dem Schluß kommt, hier bestehe „eine Parteien-und Justiz-Diktatur der übelsten Ausprägung“, dann ist die Erwartung auf eine sachliche Behandlung solcher Strafanzeigen gegen führende und ausführende Personen bei gleichbleibender Lage jetzt und in der Zukunft unbegründet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
November 2015
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
%d Bloggern gefällt das: