Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Elsässers Rede an Soldaten und Polizisten: „Ignoriert gesetzwidrige Befehle von oben!“

12188929_1053477514686855_2573779380282795068_nAusschnitt aus meiner Rede bei Legida am 26. Oktober.

900 Teilnehmer waren gekommen – auch in Leipzig steigen die Teilnehmerzahlen wieder! Morgen, 2.11. wird wieder in Leipzig demonstriert – und in vielen anderen Städten! Eine vorläufige Liste mit Terminen auf COMPACT-online.

(Bitte schickt mir weitere Termine, COMPACT aktualisiert die Liste ständig. Einfach hier als Kommentar posten.)

In meiner Rede sprach ich im Schlussteil die Polizisten, die unsere Kundgebung vor dem gewaltbereiten Mob der Demokratieverhinderer schützten, direkt an. Nach einem Dank für ihren Einsatz fuhr ich fort:

(Zitat Anfang) Ich begrüße es, dass es in den Sicherheitsapparaten auch auf oberster Ebene entsprechende Überlegungen zur Schließung und Abriegelung der Grenzen gibt. Die „Welt am Sonntag“ zitierte gestern einen hochrangigen Sicherheitsbeamten mit den Worten: „Wir brauchen als Erstes die Wiederherstellung gesetzmäßiger Zustände. Die Bundespolizei darf nicht weiter von der Bundesregierung daran gehindert werden, Ausländer, die ohne Aufenthaltstitel nach Deutschland einreisen wollen, zurückzuweisen (…) Die Bundespolizei ist hierzu nach dem Aufenthaltsrecht verpflichtet; gegenteilige Weisungen der Bundesregierung sind rechtswidrig.“

Ganz genau! Liebe Polizeibeamte, Soldaten der Bundeswehr! Mit Eurem Schwur habt Ihr Euch der Verteidigung der freiheitlichen Ordnung verpflichtet – nicht aber dem Gehorsam der Kanzlerin gegenüber! Ihr müsst Befehle von oben, die rechtswidrig sind und den Bestand der Bundesrepublik Deutschland gefährden, nicht ausführen! Wir wissen, dass viele von Euch das genauso sehen, und bitten Euch im Namen des Volkes: Schützt Deutschland, schützt Eure Mitbürger, schützt unsere Grenzen, baut einen festen Zaun, weist die illegalen Asylforderer zurück und schiebt die, die schon hier sind, umgehend ab – und ignoriert alle gegenteiligen Anweisungen von oben, denn diese sind gesetzwidrig!

Vielleicht sollten wir dazu übergehen, demnächst vor den Kasernen zu dremonstrieren, und unseren Brüdern in Uniform mit Blumen und Apfelkuchen klar machen, dass wir hinter ihnen stehen, wenn sie mutig vorangehen und unser Vaterland schützen!

Volk und Armee sind eine Einheit, zusammen sind wir stark – und dann hat Merkel fertig! Mit Mut voran! Wir schaffen das! Wir sind das Volk! Wir kommen wieder! Ich danke Euch! (Zitat Ende)

Stärkt COMPACT, das publizistische Maschinengewehr der Volkssouveränität mit dem Mut zur Wahrheit! Jedes neue Abo trägt dazu bei, die morsche Monopolstellung der Pro-Asyl-Presse weiter zu erschüttern! Hier kann man COMPACT abonnieren!

Cover_COMPACT_Magazin_2015-11_web

 

 

Einsortiert unter:Uncategorized

64 Responses

  1. mephisto sagt:

    Danke für die klaren Worte.
    Im übrigen sind es selbstverständlichkeiten, daß rechtswidrige Befehle nicht befolgt werden DÜRFEN!

    off topic:
    als regelmäßiger Leser kaufe ich compakt immer in der Nähe meines jeweiligen Standortes, der aus beruflichen Gründen regelmäßig wechselt.
    Mittlerweile beobachte ich, daß die Zeitschrift aussortiert, aus dem Sortiment also rausgenommen wird, oder im Regal bewußt falsch einsortiert bzw. hinter anderen Medien förmlich versteckt wird oder in so geringer Zahl geordert wird, daß die Novemberausgabe bereits am Erscheinungstag ausverkauft war!

  2. Elsässer ist ein verkapter JUDE!!!

  3. juergenelsaesser sagt:

    mephisto: das müssen einzelfälle sein. in der regel ist die zusammenarbeit mit den kiosken sehr gut, die abnahmezahlen steigen stark an. – damit wir der sache nachgehen können: schicken sie bitte details zu den kioskenan verlag@compact-magazin.com.

  4. Schauinsland sagt:

    DIE MERKEL MUSS WEG,
    SONST BRINGT SIE UNS ALLE UM!

    Wenn es die Politik nicht schafft, sie zu entfernen und ihre rechtswidrige Weigerung, eine OBERGRENZE für Einwanderer festzulegen, nicht aufhebt, ist außerparlamentarischer Widerstand nicht nur Pflicht, sondern ein ÜBERLEBENS-RECHT des ganzen Volks wie auch jedes einzelnen – auch ein Polizist hat in seinem Eigeninteresse und dem seiner Familienangehörigen entsprechend zu handeln.

  5. Starker Text.

    So geht das.

  6. rubo sagt:

    @Manfred Gutsche ignorieren ist das beste, was zu tun ist!!!
    Ihm scheint nicht nur in Rechtschreibung was zu fehlen!

  7. Afrikaans sagt:

    @ J.E.
    Sie müssen eine Superkonstitution haben, bei diesem Veranstaltungsmarathon, den Sie absolvieren !
    Chapeau !

  8. Nur wofern das deutsche Volk in freier Wahl mit Zweidrittelmehrheit die Auflösung der Grenzen dieses Staates BRD beschlossen hätte, damit die Auflösung dieses Staates selbst, wäre es gemäß Grundgesetz legal, wirkte ein Polizist oder Soldat daran mit.
    Es gilt ansonsten das Widerstandsrecht. Artikel 20 GG.

  9. Hans Fleischer sagt:

    Hallo Hr.Elsässer, ich bewundere Ihren Mut und Einsatz für Deutschland. Machen Sie weiter so denn Sie haben viel Uterstützung (selbst bei uns in Bayern).
    Sie wären für mich der perfekte Bundeskanzler !!!
    Versuchen Sie sich in der Politik, Sie bekommen viel viel Zuschpruch.

  10. Schauinsland sagt:

    „Feuer frei, oder wir sterben alle“
    Ein deutscher Polizist im Kriegsgebiet-Einsatz packt aus.

    Das sollte JEDER lesen (auch wenn’s von der „falschen Seite“ stammt):

    globalfire.tv/nj/15de/politik/22nja-feuer-frei.htm

    „Denn das BRD-Grundgesetz, auch wenn es uns von den Siegermächten auferlegt wurde, SCHÜTZT UNS EXPLIZIT VOR EINEM Migrations-VÖLKERMORD!“

  11. ICH_weiblich sagt:

    @mephisto:
    Zitat: „Im übrigen sind es selbstverständlichkeiten, daß rechtswidrige Befehle nicht befolgt werden DÜRFEN!“

    Ja, das müssten Selbstverständlichkeiten sein – aber gab es diesen blinden Gehorsam nicht schon immer, nicht nur bei den Deutschen? Ist es andernfalls nicht Befehlsverweigerung? Ein Dilemma – oder? Immer wieder in der Geschichte….

  12. ICH_weiblich sagt:

    Tja, Schauinsland, da sieht man, was Gesetze wirklich wert sind, wenn sie von den Obersten nicht befolgt, umgangen, beliebig geändert werden…

  13. A propos Staatsanwaltschaften.

    Zu dem Thema – im weiteren Zusammenhang mit der “Flüchtlingskrise” – habe ich hier schon einiges gesagt.

    Die coolen Jungs in den Staatsanwaltschaften wie auch die obercoolen BRD-Richter sind jetzt gar nicht mehr so cool.

    Egal, wie hörig und bzw. oder korrupt viele dort sein mögen, das sind nicht nur lauter Dummerjahne.

    Wer jetzt einen Schandspruch gegen einen braven Deutschen spricht, ihn auch nur zum Behufe eines solchen Spruchs zur Anklage bringt, während er ansonsten eindeutige schwere Straftaten, auch und gerade gegen brave Deutsche, gegen das ganze Land gar, nicht verfolgt, muss, hat er noch halbwegs alle beisammen, damit rechnen, sich dereinst selbst vor Gericht dafür verantworten zu müssen.

    Vielen von denen dürfte das inzwischen klar sein.

    Auch, dass rechtlich nicht nur nichts daran zu beanstanden wäre, wenn sie verurteilt würden, sondern gar, dass dies rechtlich zwingend geboten wäre.

    Die wissen, auf welch dünnem Eis sie jetzt stehen.

    Der kommende Winter wird dies deren Eis noch dünner machen.

    Wer hat jetzt noch Lust auf einen Schauprozess wider einen Meinungsäußerer, der unzweifelhaft die offenkundige Wahrheit spricht?

    Und wenn man einen verknackt, der sich tatsächlich etwas grob und unbeholfen ausdrückte, keinem körperlich etwas tat, im Gegensatz zu manchem Kulturbereicherer und der Antifa, reißt es das dann noch?

    Hält das dann, später, wenn dem betreffenden Staatsanwalt bzw. Richter nachgewiesen werden kann, dass er hier mit unverhältnismäßiger Härte vorging, während er ansonsten Schwerverbrechen systematisch unbeachtet ließ, nur, weil sie von den Richtigen begangen wurden?

    Nehmt Euch mal sehr in Acht, Ihr Justizleute.

    Die Polizei schwitzt schon aus jeder Pore.

    Macht nicht noch die dümmsten Fehler.

  14. Staatsanwälte sind wegen Strafvereitelung im Amte anzuklagen, jetzt schon.

    Sie dulden wissentlich kriminelle, groß organisierte Rechtsbrüche der Bundesregierung und anderer staatlicher Organe und vieler privater Organisationen sowie die von Einzelpersonen.

    Bei entsprechend schweren Straftaten müssten sie auch ohne Anzeige von sich aus tätig werden, wenn sie Kunde davon haben.

    Die Kunde ist vorhanden.

    Von jeder Menge an Offizialdelikten.

    Nichts aber geschieht.

    Das ist Strafvereitelung im Amt und damit eine Straftat.

    Das heißt nicht nur, dass es aus ist mit dem Job und den Pensionsansprüchen, sondern dass es, bevor man sich in dem von sogenannten Flüchtlingen überfluteten Billigwohnmarkt konkurrenzweis wieder eine eigene Bleibe suchen kann, Hartz mit drei Ahmeds, erstmal noch eine gewisse Zeit im regulären Knast setzt, trieb man es zu dolle.

    Ziehen Sie sich mal warm an, liebe Staatsanwälte.

  15. moh sagt:

    So einfach ist das mit dem Nichtbefolgen rechtwidriger Befehle für Beamte leider nicht.
    Die setzen damit ihre Existenz aufs Spiel. Wünschenswert wäre es trotzdem, aber jeder einzelne muss entscheiden, ob er dazu in der Lage ist, mit den persönlichen Konsequenzen zu leben.
    Das“ Beamtenrecht“ setzt sogar Grundrechte wie die Meinungsfreiheit außer Kraft.
    Das Beamtensystem trägt Kennzeichen eines totalitären Systems.
    Was rechtswidrig ist, entscheiden die Dienstvorgesetzten. Im Beamtenrecht gibt es zwar eine völlig unwirksame Remonstrationspflicht, leider aber keine Widerstandspflicht. Die Treuepflicht der Beamten gilt de facto der Regierung, nicht dem Volk. Leider!

    http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/09/08/beweismittelfaelschung-zum-staatswohl-wie-man-beamte-zum-schweigen-bringt-teil-1/

    https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/09/09/beweismittelfaelschung-zum-staatswohl-wie-man-beamte-zum-schweigen-bringt-teil-2/

  16. Aristoteles sagt:

    Einmal außer Acht gelassen, dass das Recht auf Versammlungsfreiheit in Leipzig regelmäßig von der Stadt und ihren Systemlakaien torpediert wird,
    so war bei der Elsässer-Rede auffällig,
    dass der Einpeitscher der Gegendemonstranten genau in dem Moment wieder anfing, laut in sein Megaphon zu grölen,
    als Elsässer an den gesunden Menschenverstand und an das unvoreingenommene Denken der Gegendemonstranten appellierte.
    Tatsache ist nämlich, dass sich unter den Refjudschies Welcomern immer noch so viele von den Bunt-Front-Kämpfern verführte Kinder befinden, dass sie scheinbar gar nicht hören DÜRFEN, was die Gegenseite sagt. Sie könnten sonst anfangen zu denken.

    Von höherer Polizei-Ebene habe ich erst vor ein paar Tagen gehört: Aufrichtig gesprochen wird dort nur hinter vorgehaltener Hand (teilweise schlimmer als zu DDR-Zeiten).

    @Manfred

    Sicherung durchgeknallt?

  17. Wasert sagt:

    @alle, Jürgen:
    Aus welcher Quelle stammt der Auspruch Merkels „Der Tötungsvorgang ist eingeleitet“ aus der Rede auf der Freiheitskonferenz?
    Gibt es hierzu einen Link, eine Quelle, irgendwas brauchbares?
    Google und FAZ sind leider Fehlanzeigen.

  18. Istvan sagt:

    Rede beginnt ab Min. 56 …

  19. juergenelsaesser sagt:

    Quelle war in der FAZ-print, wie in COMPACT 11/2015 angegeben.

  20. anemone sagt:

    @rubo Manfred Gutsche …
    Und ich dachte schon, der Mann steht hier unter besonderem Artenschutz.

  21. Eugen sagt:

    @ Afrikaans / H. Fleischer

    Ihnen ist lebhaft zuzustimmen ! Herr Elsässer scheint beseelt von seiner Mission für uns alle zu sein, sonst ließe sich seine beispielhafte Motivation nicht erklären.

    @ Elsässer: Ich bedauer es etwas, das Sie m o m e n t a n ( ! ) zu wenig auf das Phänomen des „Brain drain“ eingehen, wie in unten stehendem Vortrag von Ihnen.

    Wenn in den Heimatländern der Flüchtlinge ( Syrien, Lybien, Afghanistan usw. ) in diesem Jahrtausend noch wieder etwas erblühen soll, kann es nicht sein, das sich die gesamte Bevölkerung unter 35 nördlich der Alpen niederlässt.

    Als Internationalisten sollten wir diesen Umstand nicht aus den Augen verlieren.

  22. 006 sagt:

    Aus dem Artikel

    Vielleicht sollten wir dazu übergehen, demnächst vor den Kasernen zu dremonstrieren, und unseren Brüdern in Uniform mit Blumen und Apfelkuchen klar machen, dass wir hinter ihnen stehen, wenn sie mutig vorangehen und unser Vaterland schützen!

    Von Blumen versteh ich nix … aber einen Apfelkuchen back ich mir jeden Sonntag. Leider hatte ich heute kein Ei (😥 ) … da ist der Boden ‚etwas fest‘ geworden. Aber falls ‚unsere Brüder in Uniform‘ (Elsässer in am-Vorabend-der-Revolution-Stimmung?😆 ) es tatsächlich schaffen sollten die Grenzen wieder zu Grenzen zu machen – auch wenn das bedeuten sollte, daß sie der gesamten Berliner Weiberherrschaft von ‚Mutti Merkel‘ über ‚Muschi von-der-Leine‘, Renate ‚Schreckschraube‘ Künast bis zur ‚Bundesempörungswarze‘ Widerstand leisten müssten – dann backe ich ihnen ebenfalls jeden Sonntag einen Apfelkuchen. Mit zwei Eiern drin!!😆😆

  23. 006 sagt:

    Gutsche

    Elsässer ist ein verkapter JUDE!!!

    ‚Verkappt‘ schreibt sich mit Doppel-p … so wie in ‚Kapp-Putsch‘. Beim nächsten Mal bitte darauf achten …😆

  24. Jürgen Graf sagt:

    @Manfred Gutsche

    „Elsässer ist ein verkapter (sic!) Jude.“

    War das der Scherz zum Sonntag? Wenn ja, war es kein besonders guter.

    Sollte Elsässer übrigens wider Erwarten jüdischer Abstammung sein, so wäre mir das relativ egal. Nicht alle Juden liegen auf der Linie des Zentralrats sowie der Deutschland-Abschaffer Gregor Gysi, Anetta Kahane etc. Mir ist ein jüdischstämmiger deutscher Patriot hundertmal lieber als volksverräterische Biodeutsche wie Merkel, Roth, Dithfurt, Gauck, Maas und Gabriel.

  25. Heiko sagt:

    Elsässer : Lassen sie sich nicht unter kriegen ! Der Weg ist der richtige . Ich beobachte in meinem Umfeld , dass der Unmut wächst und zunehmend die Täter als solche erkannt werden . Das ist die Einladungspolitik der Bundesregierung und der unbedingte Wille seinen Herren zu dienen und Deutschland den Siedlern zu übergeben.
    Ich sage : Der Plan wird scheitern ! Der Aufwaschprozess ist in vollem Gange. Merkel und Co. – tretet ab , ihr Verräter !

  26. Anja sagt:

    @moh1. November 2015 um 18:44

    Die Beamten, also Staatsdiener, Polit-Funktionäre usw. sollten trotzdem nicht vergessen, daß sie ihr Geld vom deutschen Steuerzahler bekommen…, also dem Volk, dessen Rechte momentan permanent von der „Obrigkeit“ mit Füßen getreten werden. Es ist fraglich, ob sie durch Duckmäusertum ihre garantierten Gehälter und üpigen Pensionen in der/die Zukunft retten können.

    „Der Untertan“ lebt, – das hat Heinrich Mann richtig erkannt – . Man muß nicht im Kaiserreich des letzten Jahrhunderts gelebt haben, um solche Kreaturen wie einen Diederich Heßling im Volk zu finden. Heßling ist obrigkeitshörig, feige und ohne Zivilcourage. Er ist ein Mitläufer und Konformist.

  27. Solv sagt:

    Antifa zusammem mit ISIS geistert auch schon durch’s Netz:

  28. LiberteToujour sagt:

    Ich finde die Zivilcourage von J.E., Hoecke, Kubitschek bewundernswert. Gleichzeitig erstaunt und erschreckt mich das Duckmauesertum und die schlaefrige Ignoranz und Feigheit der Mitte der Gesellschaft, also des Buergertums. Es scheint wirklich so als ob der Masse der Gesellschaft alles egal ist. Hauptsache nicht auffallen und sich alles gefallen lassen, das ist die Stimmungslage. Hauptsache Arbeit haben und Steuern zahlen, und sich beim Tuerken Doener reinschieben. Dabei ist der Durchschnitt- IQ der Bevoelkerung unter den Deutschen immer noch ziemlich hoch. Das zeigt sich wohl auch daran die wirtschaftlche-politische Situation durchweg durchschaut wird, die TTIP Demo ist ein Beweis dafuer. Wohingegen es in den USA selbt nach Jahren der politischen Gleichschaltung und Abschaffung der Freiheiten dem Durchschnitts-Ami noch nicht aufgefallen ist das die USA keine Demokratie mehr ist (falls jemals) und das im USA Land in der naechsten Wirtschaftskrise die Kreditblase aufplatzen wird, mit den bekannten Folgen. Also, wenn der deutschen Bevoelkerung die Abschaffung der eigenen nationalen und kulturellen Identitaet nicht geheuer ist, warum protestieren dann nicht mehr Menschen? Die Indoktrination durch die Medien Propaganda ist keine hinreichende Entschuldigung fuer die Duldsamkeit der Deutschen gegenueber Umvolkung, Hartz 4 Lohnsklaverei und ethnischer Kriminalitaet. Vielmehr scheint mir Ignoranz, Degenaration und Feigheit die wahre Ursache fuer die ‚freiwillige‘ Duldsamkeit der deutschen Buerger. Sollten die deutschen Buerger wirklich in den naechsten Jahren noch aufwachen, dann vermutlich erst dann wenn es nichts mehr gibt wofuer es sich zu kaempfen lohnte.

  29. Karl Pratter sagt:

    Deckname Prato.

    Darf ich zwei Gedanken zur Diskussion stellen:
    – Gibt es denn keine Möglichkeit, die „Flüchtlingsströme“ bis zu ihrem Ursprung zurück zu verfolgen? Wir sehen immer nur gut ausgeruhte, gut verpflegte Wanderkolonnen kurz vor der Grenze. Nicht aber die Sammelstellen, die riesigen Bus-Kolonnen, die Zwischenstationen der ganzen Route etc.
    – Die Rückführungs-Farce: jedem normalen Staatsbürger müßte klar sein, daß ein Zuzügler, der seinen Paß „entsorgt“ hatte, eigentlich kriminell ist, der weiß, daß er nirgendwohin zurückgeschickt werden kann.
    Und unsere Nachbarländer werden sich zudem zurecht weigern, bei uns illegal ins Land gelassene Zuwanderer wieder zurück zu nehmen. Also: unsere Kanzlerin belügt uns auch hier in großem Umfang!.

  30. Anja sagt:

    Ziviler Ungehorsam in Chemnitz-Einsiedel – auch das hat Vorbildcharakter!

    Widerstandsrecht der Deutschen:

    http://www.sezession.de/wp-content/uploads/2015/10/widerstandsrecht-waldstein1.pdf

    Eine juristische Orientierungshilfe von Rechtsanwalt Dr. Thor v. Waldstein.

  31. Swimmy sagt:

    @Wasert, 1. November 2015 um 19:24:
    Aus welcher Quelle stammt der Auspruch Merkels “Der Tötungsvorgang ist eingeleitet” aus der Rede auf der Freiheitskonferenz?

    Da der Hinweis von JE zur FAZ-Quelle leider nicht ausreicht, da der Kontext fehlt (wie auch im compact-Artikel „Die mandschurische Kanzlerin“ [Die Bezeichnung „mandschurische Kanzlerin“ passt irgendwie, da sie diesen sozialistischen Kleider-Uniform-Stil bevorzugt und sich bei China-Staatsbesuchen immer besonders wohl zu fühlen scheint.]), hier die Quelle:

    … Dass Merkel aber in diesen Zeiten mit ihren Kabinettsmitgliedern streng und herrisch umgehen kann, hatte sogar Wolfgang Schäuble zu erfahren. Um die Besteuerung von Start-up-Firmen ging es und um eine Vorlage aus dem Hause Schäuble. Proteste waren aufgekommen. Merkel wählte Worte, die sie sonst nie wählen würde: „Ich glaube, der Tötungsvorgang ist im Gange.“ Es mögen Auswirkungen politischer Dauerbelastung sein. …

    (‚Kanzlerin in der Flüchtlingskrise: Angela Merkel und die Kunst der Normalität‘, Autor: Günter Bannas, Leiter der politischen Redaktion in Berlin; FAZ-Online vom 20.09.15; http://www.faz.net/aktuell/politik/portraets-personalien/kanzlerin-in-der-fluechtlingskrise-angela-merkel-und-die-kunst-der-normalitaet-13811079.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2)

    Der Satz macht im den o.g. Kontext eigentlich überhaupt keinen Sinn und bedarf im Grunde der Nachfrage aus Journalistenkreisen (compact?).

    Was das scheinbare irrationale bis unterstellt verrückte Handeln (was ich ich nicht glaube) von Merkel anbelangt, beschleicht mich das dumpfe Gefühl, dass die Souveränitätsfrage weit mehr eine Rolle spielt, als wir zu ahnen vermögen.
    Vielleicht ist die Macht & Erpressung der Globalisten im Hintergrund so groß, dass die fremdgesteuerte, aber willfährige Kanzlerin regelrecht gezwungen wird, so zu handeln – unterstützt von rhetorischer Expertise für passende Propaganda-Phrasen, die dann mantra-artig wiederholt werden. Nur wer auf Befehl bzw. Druck handelt und sich einer sehr großen Macht im Rücken bewusst ist, handelt in diesem Hasardeur-Stil ohne jedwede politische Rücksichtsnahme, wie es die Kanzlerin in der Flüchtlingsfrage insbesondere gegenüber der eigenen Schwesterpartei CSU tut.

    Auch das (weitere) verzweifelte Rumgeeiere eines Horst Seehofers in dieser Grundsatz-Frage, lässt nur einen Schluss zu: Entweder wird Herr Seehofer mit Geheimdienst-Material erpresst & zeigt letztlich Wohlverhalten (s. seine frühere, für’s erz-katholische Bayern erstaunlich lautlos überstandene Seitensprung-Affäre und einem daraus resultierendem Kind) oder auch ihm ist die totale Macht im Hintergrund, sowie der deswegen stark eingeschränkte politische Gestaltungsspielraum von Merkel bewusst und er versucht zumindest für seine Wähler so zu tun, als ob er was ändern wolle. Auf Letzteres weist auch ein früherer Talkshow-Ausspruch von Ex-Deutsche Bank – Chef Ackermann, zur Maybritt Illner-Frage nach einem (Euro-Krisen-) Schuldenerlass, hin: „Ich glaube, es wäre mir genauso ergangen, wie Herrn Herrhausen!„*

    Wie dem auch sei – unsere obersten Politiker gerieren sich als 5.Kolonne zum Schaden Deutschlands!

    *
    https://www.youtube.com/watch?v=mn6HRKvqiNk
    http://politikprofiler.blogspot.de/2010/05/die-deutschen-befinden-sich-in-einer.html

    P.S.: Das nächste compact-Cover? (gefunden auf OpenComment zur ‚www.spiegel.de‘ – Startseite; passend zum damaligen unsäglichen „STOPPT PUTIN JETZT!‘ – Spiegel-Cover bietet sich nun ein „STOPPT MERKEL JETZT!“ an)

    Der nächste SPIEGEL Cover: „Wer stoppt Merkel?“
    Abgebildet ist Frau M. als Pilotin eines Kamikaze Flugzeugs. Sie trägt ein Stirnband mit Aufschrift „Wir schaffen das!“
    Unter dem Flugzeug, das sich im Sturzflug befindet, erkennt man die Umrisse von Europa mit D.

  32. Ralf sagt:

    Mit scheint, Jürgen Elsässer ist zur Zeit der Einzige, der praktisch etwas tut – die anderen diskutieren und philosophieren lediglich!

  33. Ralf sagt:

    Angela Merkels Think Tank hat den Bürgern eine schöne Denkaufgabe gegeben;

    an der Aussage von Merkel „das Asylrecht kennt keine Obergrenze“, arbeitet sich nun das halbe Internet ab – allderweil…..

  34. Ja ja ja……..!!!
    Shalom
    M.

  35. @ Jürgen Graf

    Sie haben ja recht,was Elsässer für uns „Biodeutsche“ versucht
    zu ändern ist ja auch gut!!!
    Gruß
    Manfred

  36. @ Aristoteles

    Lieber Mitblogger,
    Nein – nach meiner Überlegung und Logik,
    Machs Gut!!!
    Shalom/ Friede
    Manfred

  37. Konservativer sagt:

    Sehr geehrter Herr Elsässer, sehr geehrte Mitarbeiter von Herrn Elsässer, sehr geehrte Kommentatoren

    Jürgen Elsässer ist ein sehr guter Redner, sein Auftreten ist tadellos. Das Gesamtbild insgesamt ist sehr ansprechend.

    Ich habe die neue Ausgabe von „Compact“ bei meinem Zeitschriftenhändler erworben und bereits durchgelesen/-gearbeitet. Auch das für mich sechste Heft von „Compact“ hat die gewohnte, hohe Qualität.
    „Compact“ und „Zuerst !“ ( http://zuerst.de/2015/10/22/die-notwendige-massenabschiebung-ein-organisatorischer-kraftakt-aber-wir-schaffen-das/ ) bilden zusammen die Speerspitze der an den Kiosken erhältlichen Gegenmeinung hier im Land.
    Ich habe meinen Zeitschriftenhändler dazu bewegen können, nun auch die „Compact“ Sonderausgaben vorzuhalten, beginnend mit der Ausgabe „Die Flut“. Diese hat sich, laut seiner Angabe, sehr gut verkauft. Mein Zeitschriftenhändler, ein CDU-Aktivist auf Orts bzw. Gemeindeebene, liegt nunmehr voll auf unserem Kurs.

    Diese Art Graswurzelarbeit ist nötig, um der Gegenmeinung den ihr gebührenden Platz zu verschaffen. Die Graswurzelarbeit ist mühsam und zeitaufwendig, doch unerlässlich, wenn wir ein wirkmächtiges Gegengewicht zu den Deutschen- und Deutschlandabschaffern/-auflösern etablieren wollen.

    Wird die Zeit reichen?

    Wir wissen es nicht, doch wie dem auch sei, packen wir es an, jeder von uns nach seinen Fähigkeiten/Möglichkeiten und so gut er es vermag.

    Abgerechnet wird zum Schluss.

  38. Germania2013 sagt:

    Ich glaube nicht dass diese (lobenswerte!) Graswurzelarbeit im Westen unseres Landes Erfolg haben wird.
    Die Leute sind viel zu satt, zu dekadent, es ist ihnen alles egal, solange alles nur so weiter läuft, wie bisher.

    Ignoranz, Degenaration und Feigheit ist weit verbreitet, wie es oben Liberté Toujours aussprach.

    Falls im Westen noch mal größere Mengen an Menschen „aufwachen“, wo ich nicht dran glaube, wird es sowieso zu spät sein; zuviel ist hier schon kaputt gemacht worden, inklusive der Menschen, die sich längst dem System angepasst haben.

    Diese Leute haben Merkel oder SPD oder gar Grün/Links gewählt; diese Leute wollten das, was jetzt passiert, alles so. Gut, man hat ihnen vor den Wahlen nicht gesagt, dass so viele „Asylanten“ kommen, aber das „Asylanten“problem war durchaus in den Jahren vorher schon so erkennbar, ich weiß das, ich habe mich jahrelang mit den Zahlen beschäftigt, ich habe nämlich Wahlkampf gemacht.
    Es hat die Leute im Westen nicht interessiert. Die Überfremdung, die vor Jahren schon begonnen hat.

    Und im Moment sind ja auch nur die betroffen, die ein „Asylanten“heim direkt in der Nachbarschaft haben oder die am Grenzübergang wohnen. Alle anderen merken noch nichts.
    Deshalb wird auch nichts geschehen. Und wenn denn dann irgendwann (k. Ahnung wann, kann noch dauern), etwas geschieht, dann höchstens in Mitteldeutschland. Da braucht es nur noch den zündenden Funken. Im Westen ist der Kampf verloren.

  39. Wahr-Sager sagt:

    @Solv:

    Das dachte ich zuerst auch, aber ich wurde auf Twitter darauf aufmerksam gemacht, dass es sich bei den Abgebildeten um kurdische Freiheitskämpfer handelt, die gegen ISIS kämpfen.

  40. senta e, zielach sagt:

    Swimmy :
    2. November 2015 um 03:01
    Na, Bastarde produzieren war in Bayern immer schon Volkssport… Damit erpresst man keinen… Ihren sonstigen Überlegungen stimme ich aber voll zu …

  41. senta e, zielach sagt:

    Weiß nicht, wo mein Kommentar abgeblieben ist. Na ja, war auch nicht weltbewegend. Wollte nur swimmy zustimmen. Mit Ausnahme der Vermutung über die unehelichen Kinder. Das war in Bayern immer schon Volkssport – und keine Handhabe für Erpressungen. (Sehr schön nachzulesen in Feuchtwangers „Erfolg“.) Nein, die „Mächte dahinter“ wenden wohl ganz andere Klammergriffe an…

  42. ups2009 sagt:

    Die Gemesserte Reker … ?
    Bilder ???

    http://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/zur-gesundheitssituation-von-oberbuergermeisterin-henriette-reker#

    „Montag, 2. November 2015, 12:12 Uhr
    Bitte um Ruhe und Schutz der Privatsphäre

    Zur aktuellen Gesundheitssituation von Oberbürgermeisterin Henriette Reker erklärt die Stadt Köln:

    Der Heilungsprozess von Oberbürgermeisterin Henriette Reker schreitet trotz ihrer schweren Verletzung weiter positiv voran.
    Frau Oberbürgermeisterin Reker konnte die Universitäts-Klinik zwischenzeitlich verlassen und befindet sich zur weiteren Behandlung in einer Reha-Klinik.
    Trotz des positiv verlaufenden Heilungsprozesses ist weiterhin unklar, wann Frau Oberbürgermeisterin Reker ihren Dienst im neuen Amt aufnehmen kann. Dies hängt vom weiteren Gesundungsprozess ab.
    Im übereinstimmenden Interesse von Frau Oberbürgermeisterin Reker, ihrer Familie, aber auch von Stadtgesellschaft, Rat und Stadtverwaltung bitten wir darum, auch weiterhin Frau Reker Ruhe und Schonung zu gewähren, damit sich dieser positive Gesundungsprozess weiter gut fortsetzen kann. Wir bitten insbesondere die Medien, diesen Wunsch von Frau Reker zu respektieren und ihr und ihrer Familie die nötige Schutzsphäre einzuräumen.
    Sobald sich neue Fakten zur weiteren Entwicklung ergeben, wird die Stadt Köln umgehend informieren.“

    GiG Ganz im Gegenteil, Krankenbesuche von NuoViso.tv; dem TV Kanal zum Monatsmagazin COMPACT; RT Deutsch usw. sind geradezu genesungswichtig auch um sich vom ordnungsgemäßen Zustand der Henriette Reker zu überzeugen.
    Was bei jeder Ziehung der Lottozahlen der Brauch „Der Aufsichtsbeamte hat sich vor dieser Sendung von dem ordnungsgemäßen Zustand des Ziehungsgerätes und der 49 Kugeln überzeugt“ … sollte auch bei OB-Wahl dem Grunde nach Berücksichtigung finden.

  43. آلکسیس sagt:

    „Sollte Elsässer übrigens wider Erwarten jüdischer Abstammung sein, so wäre mir das relativ egal. Nicht alle Juden liegen auf der Linie des Zentralrats sowie der Deutschland-Abschaffer Gregor Gysi, Anetta Kahane etc. Mir ist ein jüdischstämmiger deutscher Patriot hundertmal lieber als volksverräterische Biodeutsche wie Merkel, Roth, Dithfurt, Gauck, Maas und Gabriel.“

    1. Gysi ist lediglich 3/8 jüdisch und gehört keiner Religion an.
    2. Merkel ist teilweise polnischer Abstammung (zwischen 25 und 50%), also hat einen Migrationshintergrund.

  44. Einfach so sagt:

    Off Topic:
    Werbung (DemoPlakat) für Compact im niederländischen Fernsehen

    http://nos.nl/nieuwsuur/video/2064682-ond-grotere-tegenstellingen-om-vluchtelingen-in-duitsla.html

    (ca. min. 0:26)

  45. Moscovite sagt:

    John McCain: Arm Syrian Rebels to Shoot Down Russian Planes https://www.youtube.com/watch?v=dx6s4jO9xNY

  46. Jakob Augstein hat sich zu einer bemerkenswerten Entscheidung aufgerafft: ‚Aber Pegida und „Emma“ sind sich einig: diese Flüchtlinge stellen ein Problem dar. Sie sind Männer und Muslime – und sie sind jung. Hier treffen sich Bildungsbürger von der CDU mit Rüpelbürgern von der AfD und auch grüne Willkommensfreunde nicken verständnisvoll.‘

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-deutsche-angst-vor-muslimischem-mann-kolumne-a-1060655.html

    Frauen, die sich von fremden jungen Moslems bedroht fühlen, von deren Frauenbild, ja gar bedroht werden, gehören jetzt auch zum rassistischen Abschaum. Zum paranoiden braunen Pack.

    Tja, da geht er hin, der ungeteilte Jubel für den Feminismus des JA.

    Irgendwann muss man sich halt entscheiden.

    Somit kann es böse, frauenverachtende Machos jetzt per definitionem nur noch unter nichtmoslemischen Biodeutschen geben.

    (Augstein hat grüne Augen und braune Haare und einen Dackelblick und ist verheiratet und hat Kinder. Ihm kann frau wohl einigermaßen bedingungslos vertrauen. Ausnahmsweise also auch mal einem Biodeutschen. Denn er ist links und halal (also kein Schwein) und für ganz viel und noch mehr, ja für grenzenlose Kulturbereicherung. Er sieht zwar nicht ganz so vertrauenswürdig aus wie jeder braunäugige Moslem automatisch, aber wenigstens nicht so furchterregend wie ein weißer Christ oder gar Heide mit blauen Augen und blonden Haaren schon immer.)

    Sonst kommt da noch etwas durcheinander.

    Das mag er nämlich gar nicht, der kleine Augstein.

    Ordnung muss sein.

  47. Zardoz sagt:

    Hallo Herr Elsässer,
    die FR schreibt u.a. auch über Sie wieder allerliebst einen Artikel
    http://www.fr-online.de/politik/nachdenkseiten-die-anti-luegenpresse-front,1472596,32314018.html

  48. Moscovite sagt:

    Phase 1 :
    Le liner passe en „mode drone“ et un acteur étranger à l’appareil en prend le contrôle.

    Phase 2 :
    L’opérateur fait descendre (…) http://www.egaliteetreconciliation.fr/Egypte-un-avion-civil-russe-transportant-224-personnes-s-ecrase-dans-le-Sinai-35843.html

  49. Man sieht anhand der Causa Augstein/Schwarzer (heißt die nicht Brauner?), wie jetzt ein wundersames Band anfängt zu reißen.

    Gleichzeitig das Hurra auf den Feminismus und jenes auf immer mehr Moslems, das haut halt nicht hin.

    Alle gegen den weißen Nichtmoslemmann. Schwule und Lesben und Moslems traut vereint darin. Das geht stracks ans Ende.

    Die Schwulen und Lesben und andere “Bunte” werden die nächsten sein, die Augstein ins Visier zu nehmen haben wird, für die ihm noch viel lieberen “Refugees” (die moslemischen vor allem, denn das sind die schützenswertesten, edelsten).

    Es war nur eine Frage der Zeit, keiner langen mehr, dafür geht alles zu schnell, bis dass diese Bruchlinien unter den Aberwitzigen hervortreten würden.

    Wer ist jetzt besser?

    Die Lesben und Schwulen und die ganzen Abgender vom “Christopher Street Day” oder die neuen Moslems?

    Augstein hat sich (die Schwulen und den Rest hat er noch nicht genannt) offenkundig für die jungen Moslemmänner entschieden.

    Die sind am Ende eben besser und lieber, weil wenigstens nicht deutsch.

    Das ist viel wichtiger als alles andere.

    Man muss Prioritäten setzen im Leben.

    Augstein weiß das, und er handelt danach.

  50. Jetzt wird es wirklich jedem leicht, zu sehen, wie verdreht dieser Augstein in seinem Denken ist. Beispielhaft.

    Gewissermaßen kennt er nicht einmal gegenüber sich selbst mehr irgendeine Gnade.

    Zwischen den beiden Gutmenschengruppen Frauen und männlichen Moslems hat er sich jetzt für die männlichen Moslems entschieden.

    Einfach deshalb, weil letztere zumindest im Durchschnitt weniger deutsch sind.

    Da sieht man, nun wirklich exemplarisch, wie antideutsches Denken in Funktion gesetzt ist.

    DER ist Dozent und Großjournalist.

    SO ein Spinner.

    SO ein Tor.

    SO ein Haltloser.

    Was für ein Abgrund.

  51. Dieser Augstein, OK, ich halte jetzt gleich die Klappe zu dem, der ist im Hirn so ausverzwunzt, dass er davon selber gar nichts merkt.

    Der hat einfach nur noch mit den wechselseitigen Attacken seiner ihm doch so schön zusammengebastelten Lügen zu kämpfen.

    So sitzt er in seinem Sandkasten, und es bleibt ihm, kein Leitstern mehr sonst: Hauptsache antideutsch!

    Wo der noch aufgeht, das ist egal.

    (Es ist OK, wenn das nicht erscheint. So viel Augsteinsches braucht hier vielleicht keiner.)

  52. ups2009 sagt:

    @ 2. November 2015 um 20:37
    … es gelten bezüglich Abstammung die Regeln aus Tel Aviv und da ist IM Erika als Tochter einer Jüdin zu 100% jüdisch … aber egal ob Regeln von Tel Aviv oder Nürnberg Gregor Gysi, Markus Wolf, Alexander Schalck-Golodkowski rechne ich eher den negativen Kriegsjuden zu.

  53. asisi1 sagt:

    die polizeibeamten und die bundeswehrsoldaten sollten sich doch einmal an die untergegangene „DDR“ erinnern.
    da gab es einen schiessbefehl von oben und wer wurde , nach grenzöffnung verurteilt. jetzt nachdenken, natürlich nicht die leute oben, sondern der einfache soldat. ich hoffe es funkt.

  54. Solv sagt:

    @Wahr-Sager
    Vielen Dank!
    Wieder gelernt.
    Die Kurden sollten die Farbe ändern.

  55. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4856443/AfDChef_Notfalls-Abwehr-von-Fluchtlingen-mit-Schusswaffen

    GRENZE VERTEIDIGEN. NOTFALLS MIT SCHUSSWAFFEN.

    Marcus Pretzell (AfD) spricht aus, was eigentlich eine Selbstverständlichkeit ist, und was wohl die Mehrheit denkt.
    Wenn Fremde ohne Papiere Grenzkontrollen gewaltsam verhindern und ins Land drängen, muß der Staat adäquate, d.h., effektive Mittel anwenden. Wenn energischer Zuruf nicht ausreicht, muß der Gewalt Einhalt geboten werden, notfalls mit Gewalt.

    Gauland unterstützt diese Position ausdrücklich!
    http://www.business-panorama.de/news.php?newsid=314713
    http://www.wallstreet-online.de/ nachricht/ 8079162-waffen…

  56. buerger sagt:

    Es gibt ihn, den Dienst nach Vorschrift!!

  57. Dr. Gunther Kümel sagt:

    BEWAFFNUNG der WILDEN:
    http://www.krone.at/Oesterreich/IS-Terroristen_zahlen_100.000_Euro_fuer_Polizeiwaffe-OSZE-Warnung-Story-480036

    …scheint nur zögerlich zu erfolgen.
    Denn über die OSZE wurde bekannt, daß die IS für JEDE einzele erbeutete Polizeiwaffe 10.000 bezahlt.

    Na ja, wenn Geld keine Rolle spielt…!

  58. Dr. Gunther Kümel sagt:

    ZELTE zu KALT für die WILDEN?

    Italiener, die wegen Arbeitslosigkeit ihre (teure!) Wohnung und jegliches Eigentum verloren haben, müssen in Zelten schlafen, auch Familien mit kleinen Kindern. Anfragen an die Verwaltung werden abgewiesen: „Nichts frei!“

    Daneben wird ein Riesenkomplex für 500 Eroberer saniert, mit neuen Möbeln und mit allem Komfort eines Hotels ausgestattet.

    Es gibt UNZUFRIEDENHEIT…!

    Auch in der „brd“ werden Soldaten in Zelten umquartiert,
    die Eroberer wohnen in den Kasernen. Die Waffenkammern sind kaum geschützt, die Standorte nicht mehr einsatzbereit.

  59. Lauter Irre sagt:

    Gibts denn um diese Jahreszeit noch Vergissmeinnicht, zu denen schon Anfang des Jahres aufgerufen war? Weihnachtssterne für Soldaten, Polizisten, Richter, Staatsanwälte, Politiker, Journalisten, Wirtschaftsbosse und überhaupt alle, die die Massenmigrationswaffe bis heute unterstützt haben und immer noch unterstützen, wären auch eine gute Idee. Nur symbolisiert ein Weihnachtsstern nicht unbedingt etwas Positives.

    Auf Pensionen hoffen da noch welche? Für wen? Oma versteht schon lange nicht mehr, was hier überhaupt noch erhaltenswert ist. Vielleicht für Landräte, deren beste Köpfe jetzt erst entdecken, dass das „Kontingent“ der „Flüchtlinge“ in ihrem Dorf begrenzt werden müsste? Sie versteht aber grundsätzlich nicht, was auch nur ein einziger davon ausgerechnet in ihrem dichtbesiedeltsten Land zu suchen hat. Das hat sie schon nicht verstanden, als kurz nach dem Wiederaufbau die ersten artfremden „Gastarbeiter“ vorübergehend in ganzen Stadtteilen artfremde Wurzeln geschlagen haben.

    Oma interessiert sich nicht für Gequatsche ihrer antichristlichen Partei, die seit langem nur noch von Alternativlosigkeit und Lügenpropaganda lebt, Sie interessiert sich lediglich dafür, wie lange es noch dauert, bis es endlich jemand einfällt, die „Bereicherer“ in ihrem Dorf zu den Verursachern zurückzutransportieren und in deren Herkunftsländern Anzeigen zu schalten, dass die Willkommensaktionen auf deutschem Boden von Ausländern finanziert waren, und dass es hier nichts gratis gibt, außer kalte Zeltübernachtungen bis zum Rücktransport auf Privatkosten von kriminellen Unterstützern illegaler Einwanderung.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/friederike-beck/das-netzwerk-fuer-migration.html

    Oma ist bereits martialisch aufgerüstet. Sie besitzt einen Kampfgartenzwerg, einen wachsamen Kampfpinscher, der schon lange alles registriert hat und keine artfremden Schnüffler in seinem Revier braucht, eine alte Haushaltswaage mit Gegengewichten, einen Fernseher, eine vorprogrammierbare, vollautomatische, rechtschaffene Waschmaschine.

    Dazu besitzt sie noch den Altpapierstapel mit der Rückseite der Fernsehzeitung als Schmierpapier auf dem sie auch noch bei Kerzenschein und ohne Taschenrecher ihre Rechnungen multiplizieren kann……
    Für die GEZ, die Schornsteinfegergilde für ihre wertlosen Nullmessungen, für schmarotzende Lobbyisten, die ihr dabei ausrichten lassen, dass ihre funktionierende Heizung nicht mehr zulässig sei, weil gerade sie jetzt noch das Weltklima retten müsste. Für wertlose Energiepässe, Dämmwahn, für die Zuzahlung zum letzten Krankenhausaufenthalt, als sie sich den Oberschenkelhals gebrochen hat, weil wertlose Schmarotzer in Behörden mit ihrem Vorschriftenterror noch nicht mal die Schneeräumpflicht selbst organisieren können.

    Dass es dafür zuwenig eigene Kinder gibt und sie bis zum Umfallen selbst dazu verpflichtet ist, hat ihr der Fernseher schon gezeigt, wo Umvolkungsstrategen rollstuhlschiebende Asylafrikaner ohne Deutschkenntnisse vorführen, was für demenzkranke Pflegebedürftige, noch dazu aus der Vorkriegsgeneration, gebraucht wird.
    Solange sie selbst aber noch nicht ins Pflegeheim zwangseingewiesen wird, weil ihre Wohnung gebraucht wird, besitzt sie noch eine vergessene alte Mark im Nähkästchen. Den Weihnachtsstern besitzt sie schon kulturell bedingt und gewohnheitsmäßig.

    Schon allein, wenn sie die Mark wiederfindet und ihre vorprogrammierte Waschmaschine startet, werden bereits bei den ersten Umdrehungen im Vorwaschgang die meisten alimentierten Schmarotzer aus ihren „Ämtern“ gewaschen. Oma besitzt auch noch eine Kuckucksuhr im Esszimmer und eine Pendeluhr im Wohnzimmer .tick…tack…tick……….tack

    Während sie noch ihre Rechnungen sortiert hat, der artfremde Mob um ihr Haus getobt ist, ihre letzte Kerze ausgebrannt ist, ist sie mit einem Herzinfarkt vom Sofa gefallen, als der Mob von abstoßenden Unterschichtenmusels auch noch in ihr Haus eingebrochen ist, der dann über ihren verlassenen Körper herfallen kann.
    Und von wievielen selbsternannten „Gotteskriegern“ sollen dann die überlebenden Frauen im Bürgerkriegsgebiet bis zu ihrem Ableben vergewaltigt werden, weil umnachtete biodeutsche Dreckschlampen den Volkstod feiern wollen und das Abschiessen oder Absaufen von aggressiven Invasoren für das größte Verbrechen halten.

    Es wird keine Pension mehr geben. Es kommt ZAHLTAG

    Was haben die denn gedacht, wieviele Schmarotzergenerationen, sich noch von Omas Rentenvorsorge durchfüttern lassen können, nachdem der bevorzugten Klientel der Gratiseinkauf nicht mehr reicht und schon Supermärkte nach Plünderung geschlossen bleiben. Und wer für ihre Pension noch arbeitet, wenn sich jetzt schon in bereicherten Gebieten viele nicht mehr aus dem Haus trauen.

    So ein Bild wie das vom Economist, wo das gesamte irre Overkill-Potential eines irren Machtzentrums, samt seinen grenzenlosen Ausläufern auf einem ganzen Planeten, gegen ein Kartoffelkind steht, dessen Enkel bis in die tausendste Generation für dessen janusköpfigen Reptilienjesus arbeiten sollen, findet auch Interesse weit außerhalb des üblichen Leserkreises.

  60. Aristoteles sagt:

    @Prometheus

    Interessante Information.

    Moustafa Kashefi dringt also in das deutsche Restgebiet ein.
    Er wird dort viele ernste Themen ansprechen
    (USA-Kriege, EU-Moloch, BRD-Beteiligung),
    aber drei Sachen sehr wahrscheinlich nicht fordern:

    1) sofortige Schließung der Grenzen
    2) Rückführung der illegalen Einwanderer
    3) Überlebensrechte des deutschen Volkes

    Er wird also vom System losgeschickt,
    um die Plauener einzulullen,
    den Trotteln eine Regenbogenfahne zu schenken,
    die Protestbewegung zu spalten.

    An Jubel-Persern wird es nicht fehlen.

  61. Wahr-Sager sagt:

    @ups2009:

    „Die große Links-gegen-Rechts-Show“

    Mit Abstrichen ein guter Text. Die Kritik setzt in dieser Hinsicht an und sollte auch von dem Autor verinnerlicht werden:

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2015/10/25/elsaesser-auf-der-compact-konferenz-das-merkel-regime-muss-gestuerzt-werden/#comment-154554

  62. Umlandt Gerhard sagt:

    =====================================

    DER BÜRGERKRIEG KOMMT!
    (die CDU/CSU hat ihn mit
    ASYLWAHN eingeleitet!)

    (und mir klopfen CDU/CSU-Spitzel,
    die man in der Nachbarschaft
    einquartiert hat, laut in die Wohnung
    weil ich CDU/CSU-kritisch poste;
    einfach mal das Interview Nr. 49 auf
    http://www.kriminalstaat.de
    „Der Mann in den Bergen“ anhören
    und verstehen, warum)

    =====================================

  63. Aufgewachter sagt:

    So ähnlich geht es auch hier ab …

    Erwerbsloser löst Panik unter Jobcenter-Mitarbeitern durch Vertrauensfrage per FAX aus
    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/11/04/erwerbsloser-loest-panik-unter-jobcenter-mitarbeitern-durch-vertrauensfrage-per-fax-aus/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
November 2015
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
%d Bloggern gefällt das: