Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Terror gegen Asylkritiker – Aber wir geben nicht nach!

Das abgefackelte Auto von B.v.Storch. Foto: Facebook

Das abgefackelte Auto von B.v.Storch. Foto: Facebook

Die rotlackierte SA wird immer gewalttätiger – der Staat toleriert das Treiben, die SPD heizt es an.

Wo soll das enden? Übers Wochenende wurde die Werkstatt von André Poggenburg (AfD-Vorsitzender Sachensen-Anhalt) verwüstet und das Auto von Beatrix von Storch (EU-Abgeordnete der AfD) angezündet. Letzte Woche wurde ein junges AfD-Mitglied in Göttingen überfallen. Am vergangenen Montag wurde ein Pegida-Demonstrant durch Schlag mit einer Eisenstange schwer verletzt. Am Sonntag gingen Linksextremisten mit allen möglichen Schlagwaffen, darunter einem Hammer, gegen die Hogesa-Demo in Köln, aber auch gegen Polizisten vor.

Die Straftäter werden angefeuert von SPD-Politikern wie Mass und Stegner, die ohne Maß gegen Asylkritiker, auch gegen friedliche Demonstraten, hetzen. Von Storch schreibt zurecht auf Facebook: „Heute Nacht wurde mein Auto abgefackelt. Wer die Hetze gegen die AfD mitgemacht hat und sich jetzt nicht davon scharf distanziert, der ist Mitschuld. Dann macht er sich durch Schweigen mit diesen Verbrechern gemein.“

Die Verwüstung der Werkstatt von Poggenburg geschah, als er in Berlin auf der COMPACT-Freiheitskonferenz war und eine Rede hielt. Ich habe heute mit ihm telefoniert und ihm gesagt, dass er ein Spendenkonto einrichten soll, für das COMPACT gerne werben wird. Wir lassen niemand hängen, der sich für unser Land einsetzt.

COMPACT hat den Mut zur Wahrheit und wird der Gewalt nicht weichen. Auch ich persönlich lasse mich nicht einschüchtern und halte HEUTE ABEND (18.30 Uhr, Richard Wagner Platz) eine Rede bei Legida in Leipzig. Unterstützt unsere und meine Arbeit durch ein Abonnement von COMPACT-Magazin!

Einsortiert unter:Uncategorized

88 Responses

  1. Tommy Rasmussen sagt:

    „Terror gegen Asylkritiker – Aber wir geben nicht nach!“
    .
    26.10.2015 – Man trägt mit der PEGIDA, gemeinsam mit der Antifa und den Linken ein Pro und Contra aus, welches uns den Blick für wirkliche Probleme versperrt.
    http://lupocattivoblog.com/2015/10/26/wie-wir-mit-pegida-verarscht-werden/
    .
    20.10.2015 – Die Geschäfte der Asylindustrie (Video 21 Min.)

    .
    Nutznießer der Asylindustrie:

  2. Rechtsklick sagt:

    Das ist keine „rotlackierte SA“, lieber Jürgen. Das sind bolschewistische Schlägertrupps, das sind heute die Nachfolger der Lenin-Jungs der Räterepublik und der Waimarer Republik. Diese Sorte von Linken ist auch nicht durch falsche Semantik zu retten. Bleiben wir immer realistisch!

    Sie werden sich bestimmt noch an die biederen Sprüche der 70-80-90-er Jahre erinnern:

    „Lieber rot, als tot.“
    „Ausländer, laßt uns nicht mit den Deutschen allein!“
    „Willst du nicht mein Bruder sein, dann hau ich dir den Schädel ein!“

    Diese Leute haben sich nie geändert. Unter den Anhängern und Mitläufern dieser „Antifa“ sind obige perverse Sprüche gelebte Wirklichkeit.

  3. Swimmy sagt:

    Spendenkonto ist eine gute Idee (mit Angabe der selbstzutragenden Schadenssumme/Unkosten – auch bei Beatrix von Storch).

    Die compact-Redaktion/der Verlag sollte sich (hinsichtlich Einbruch, Farbschmierereien, Glasbruch, Brandstiftung) auch schützen – umfasst auch den Schutz vor Server-Hacking/(D)DoS-Attacken/Trojaner+Viren+Phishing-Mails.

    Autos/Gebäude/Wohnungen mit (nachtsichtfähigen) Überwachungskameras absichern und Selbstverteidigungsmittel (z.B. Hund😉 mitführen bzw. bei Veranstaltungen/öffentl. Auftritten ggf. eine Stichschutz-Weste tragen (Polizei soll beraten).

    Ja, ja – das bekannte Stufenmodell bewahrheitet sich wieder einmal mehr: „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

    Pauschale Verdächtigungen des politischen Gegners sind aber nicht hilfreich, wenn man das Gleiche umgekehrt sich noch verbitten können möchte.

  4. Alwin.K sagt:

    Deutschland steht kurz vor dem Bürgerkrieg und/oder schlittert einer Militärdiktatur oder einer Unregierbarkeit (Anarchie) entgegen. Die Antifa und sonstige links-rot-grüne systemgesteuerte ´Terroristen´ gehen mit immer größerer Gewalt gegen Kritiker und Andersdenkende um.: http://www.alwins-blog.de/?s=Neues+vom+Asylwahnsinn

  5. Wahr-Sager sagt:

    Und Heiko Maas bedankt sich bei seinen bunten Antifa-Schützlingen:

  6. Wahr-Sager sagt:

    Jürgen Elsässer und Mitstreiter: Ihr seid ein Lichtblick in Dunkeldeutschland (=BRD)!

  7. MissFunk sagt:

    Freitag wurden in Stralsund 10 Autos angezündet als eine asylkritische demo lief – es ermittelt der staatsschutz

  8. Wahr-Sager sagt:

    Maas-Männchen und seine „anti“faschistischen Buntenbürger, die die BRD darstellen, wollen das Volk sein:

    Ein Twitterer stellte korrekt fest, dass der Begriff „radikal“, den Maas ideologisch verbrämt missbraucht, indem er über ein „radikales Randvölkchen“ hetzt, aus dem Lateinischen, radix, kommt und für „Wurzel“ steht. Es wird also ein Problem ursächlich angegangen – was für Maas und seine restliche Buntentruppe natürlich ein Dorn im Auge ist.
    Allein dieses Beispiel reicht aus, um zu erkennen, wie die BRD-Machthaber Begriffe ideologisch für sich missbrauchen und gegen ihren politischen Gegner verwenden im Wissen, damit ihre „anti“faschistischen Truppen für sich zu gewinnen, die aus Dummheit und/oder Opportunismus mitmachen.

  9. Richard sagt:

    Im November-Compact-Heft, etwa im Beitrag „Die mandschurische Kanzlerin“, weisen Sie auf Parallelen unserer derzeitigen Situation in Deutschland zu einer längst überwunden geglaubten Vergangenheit hin.

    Es ist erschreckend, wie aktuell diese Hinweise sind. Wenn Medienmanipulation offensichtlich nun nicht mehr ausreicht, das Volk auf Kurs zu halten, kommen auch fiesere Methoden zur Anwendung. Die Hetze gegen AfD oder Pegida seitens verschiedener Regierungsmitglieder wie de Maiziére oder Maas bereitet den Boden für Gewalttaten gegen Menschen, die sich im demokratischen Rahmen in der Opposition gegen eine Politik engagieren, die sich immer deutlicher als desaströs für unser Volk erweist.

    Das Versammlungsrecht, das Recht auf freie Meinungsäußerung, das Demonstrationsrecht werden von staatlicher Seite systematisch untergraben, nicht zuletzt durch die Organisation gewalttätiger Antifa-Schlägertrupps (Justizminister Maas hat sich jüngst an deren Spitze gestellt), die den „normalen“ Bürger von dem abhalten soll, was unsere Eliten derzeit am meisten fürchten, nämlich dem massenhaften Protest gegen deren groteske, uns alle massiv schädigende Politik.

  10. Ethnologe sagt:

    Jetzt dreht Frau Bundeskanzlerin Merkel komplett durch.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-gaertner/brisante-enthuellung-merkel-will-grosse-zahl-von-fluechtlingen-direkt-nach-europa-holen.html;jsessionid=34F98881D629646B3B7DF95CE4BD9C01
    „Brisante Enthüllung: Merkel will große Zahl von Flüchtlingen direkt nach Europa holen
    Der britische Guardian meldet vor dem EU-Sondergipfel an diesem Sonntag, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel »Hunderttausende von Flüchtlingen direkt aus dem Nahen Osten nach Europa holen will, um deren Zahl zu kontrollieren und gefährliche Reisen zu vermeiden.“

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/23/merkel-will-fluechtlinge-direkt-nach-deutschland-holen/
    Merkel will Flüchtlinge direkt nach Deutschland holen

    Vielleicht sollten wir noch Halbafrika nach Europa holen. Denn inzwischen haben selbst die Afrikaner die Einladung von Merkel gehört. Alle Westafrikaner machen sich auf den Weg nach Deutschland:
    http://www.welt.de/politik/ausland/article147568341/Merkels-Willkommensruf-hallt-bis-nach-Westafrika.html

    Um dem ganzen Schmierentheater noch die Krönung zu setzen, flattert heute die folgende Meldung hinein
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148038420/Polizei-will-illegale-Einreisen-straffrei-machen.html
    Polizei will illegale Einreisen straffrei machen
    Gegen Hunderttausende muss wegen illegalem Grenzübertritt ermittelt werden – fast ohne Aussicht auf Verurteilung. Polizeigewerkschaften und Linke fordern, die Beamten endlich zu entlasten.

    Flüchtlinge: EU rügt laschen Umgang mit abgelehnten Asylbewerbern
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-eu-ruegt-laschen-umgang-mit-abgelehnten-asylbewerbern-13826037.html

    Blauer Brief aus Brüssel: EU rügt lasche Ausweisung von abgelehnten Migranten in Deutschland
    http://www.focus.de/politik/deutschland/blauer-brief-aus-bruessel-deutschland-zu-zahm-eu-ruegt-lasche-ausweisung-von-abgelehnten-migranten_id_4974944.html

  11. Adonis Geisteskraft sagt:

    Das sind natürlich nur die üblichen „Einzelfälle“. Den Spitzenplatz dürfte dieses Wochenende Stralsund mit 10 brennenden Kraftwagen (http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Stralsund/Politik/Zehn-Autos-brennen-nach-Demo-von-MV.Patrioten) einnehmen. Die Geschädigten können sich bestimmt schon denken, was in den Briefen der Staatsanwalts zu lesen sein wird.

    Die polnische Polizei ermittelt anscheinend deutlich erfolgreicher. Einige Immigranten wurden wegen Brandstiftung eines Schweinestalls aus vorgeblich religiösen Motiven bereits verhaftet (http://wirtualnapolonia.com/2015/10/25/polska-imigranci-podpalili-obore-ze-swiniami-bo-obrazaly-ich-uczucia-religijne/).

  12. saumakos sagt:

    Es ist keine kluge Überlebensstrategie zu warten, bis das Gericht bestätigt hat, wer das Messer in deinen Rücken gerammt hat.

    Es ist keine kluge Politik zu hoffen, dass man den Spuk eventuell verschlafen kann.

    Es hat nichts mit Wahrheit zu tun, um die eschatologischen Gründungs-Dogmen stets einen Bogen zu machen!

    Es hat nichts zu tun mit Tugend, Moral, Ethik oder Mut, anzukämpfen gegen der Erwachenden Wut, welche man selbst zuvor marginalisierte, demütigte, betrog, manipulierte und stigmatisierte!

  13. rubo sagt:

    Ist die Existenz der rotlackierten SA, die sich für den Bunzelbürger verwirrend Antifa nennt, das Anzeichen von Faschismus? Natürlich!!
    Ich werde mit weiteren Spenden für Beatrix von Storch ihre gute Arbeit unterstützen!

  14. Manfred Gutsche sagt:

    DAS GIBT ES DOCH NICHT MEHR WAS RTL DA SAGT!!!

    Dieser Luxenburger DRECKSSENDER sagt doch tatsächlich
    die Industrie würde diese HORROR MASSEN EINWANDERUNG VON ASYLANTEN BENÖTIGEN UND
    FINDET BESSER ALS BILD DAS GUT!!!

    Das ist der Lieblingssender der ISRAELUS-KANZLERIN MERKEL welchem sie immer einzig die INTERVIEW,s gibt!!!

    ES ÄNDERT SICH TOTAL NIX DIE 10 bis 15.000 Tausend pro Tag kommen weiter – das ist eine unverfrorene VERARSCHUNG der deutschen Bevölkerung!!!
    JETZT steckt diese „Maffia“ den Kritikern die AUTOS an und so
    weiter!!!

    @ Jürgen ELSÄSSER
    Ich muss feststellen das von den „Banditen“ die PERGIDA
    GUTMENSCHEN jeden Tag mehr kriminalisiert werden!!!
    ES SIND EINFACH ZU WENIGE – SIE SOLLTEN SICH MIT
    DER AfD sofort zusammentun und nicht noch private interne
    Probleme öffentlich austragen!!!
    ES SIND EINFACH ZU WENIGE UM GEHÖR IN BERLIN
    AUSZULÖSEN:Das mit dem Treffen war/ist eine volle verarsch-
    ung!!!

    DIE KOLONNEN LAUFEN WEITER NACH DEUTSCHLAND!!!

    Bis ende Dezember werden es wohl 2 MILLIONEN sein und es wird weitergehen mit noch mehr MILLIONEN,der deutsche
    MICHEL SCHLÄFT WEITER UND IHM WIRD GLAUBENDS
    GEMACHT ES WÄRE EINE BEREICHERUNG UND ES wären
    ja soviele FACHKRÄFTE darunter welche die deutsche Industrie „dringend“ benötigen würde!!!???
    Was da ist sind 80 % Analphabeten ohne Deutsche Sprache!!!

    Letztens sage ich den sogenannten Empfangs – Gutbürgern
    das die sich alle noch wundern werden wenn es zu spät ist!!!
    Das die KIRCHEN noch zu der SCHLEPPER-KÖNIGIN halten
    ist die „Höhe!!! Hier wird in frommen Radiosender „abgeworben“
    von den GUTMENSCHEN bei PEGIDA!!!
    Wie ich gesagt habe die „DUMMEN“ bei PEGIDA welche wieder
    den VERÄTER – LÜGENMEDIEN INTERVIEW gegeben wurden
    Promt in der ZDF Sendung am Freitag verarscht hingestellt!!!

    Hatte doch darum gebeten kein Interview mehr zu geben –
    anscheinend stirbt die BLÖDHEIT nicht aus – die wollten wohl
    unbedin gt einmal i n ihrem Leben in die „GLOTZE“ kommen!!!
    Gruß

    Manfred

    Durch diese „doofen“ Interview versauen die sich die Ernsthaf
    tigkeit ihres Beiseins!!!

  15. unBRDigt sagt:

    Ja Ja,wie war das doch noch mit dem geistigen Brandstiftertum,oder verhält es sich damit auch wieder wie mit allem anderen,das eine solche Verantwortung nur in Bezug auf den politischen Gegner zutrifft,man selbst jedoch zündeln und hetzen kann ohne sich verantwortlich zeichnen zu müssen.

    Immer frei nach dem Motto „…es ist kein Faschismus,wenn wir einen solchen anwenden“…die SPD sollte sich was schämen,die alten Kämpfer der SPD würden sich in ihrem roten Grab drehen,wenn sie erleben könnten was ihre Genossen so verbrechen.

  16. 006 sagt:

    Von Storch schreibt zurecht auf Facebook: “Heute Nacht wurde mein Auto abgefackelt. Wer die Hetze gegen die AfD mitgemacht hat und sich jetzt nicht davon scharf distanziert, der ist Mitschuld.

    Wie stellte die ZEIT doch gerade so hübsch fest? JETZT IST ES HASS! Trifft den Nagel auf den Punkt. Würde ich sagen. Wollen wir doch mal schauen, ob die ZEIT sich in ihrer übernächsten Ausgabe von diesem Hass IN GROSSEN LETTERN distanziert!? Konkret zu v. Storch und Poggenburg: Ließe sich denn nicht eine Art ‚Wachdienst‘ organisieren, der das Eigentum der potentiellen Opfer bewacht, solange die ‚im Einsatz‘ sind??

    Wo soll das enden?

    In der Trennung natürlich, aber das ist sicher nicht nur meine Meinung. Ein zentrales Problem, das ich sehe, ist auch: ‚Wir‘ haben kein Revier. Nirgends! Die wahnsinnige Linke hat verschiedene Reviere, vor allem natürlich in den sogenannten ‚Universitätsstädten‘, in denen sie sozusagen ‚in Sicherheit‘ ist und sich in aller Ruhe regenerieren kann.

    WO sind ‚unsere‘ Reviere?? Könnte eine sich radikalisierende Mittelklasse mit ‚ihren‘ Vierteln ‚unser‘ Revier werden? Und radikalisieren wird sie sich, weil sie es müssen wird … – das Verhalten des sogenannten ‚Staates‘ ihr gegenüber wird sie dazu zwingen.

    Terror gegen Asylkritiker – Aber wir geben nicht nach!

    Natürlich nicht.

  17. Re Ply sagt:

    Das ist doch klar, dass der Staat dieses Treiben toleriert. Der Staat empört sich ja auch über ‚rechte Hetze im Netz‘ und meint damit wohl unqualifizierte Kommentare. Er forciert dieses alberne links-rechts-Spiel, von dem er weiß, dass es für die Beteiligten ein Spiel vorbei an den Realitäten wird.
    Indem aber diese gewalttätigen ADHS-Typen als rotlackierte SA bezeichnet werden (wobei eigentlich der Staat den Pinsel schwingt), tun wir denen und auch den staatlichen Agitatoren sogar noch einen Gefallen: Wir verpassen diesen Futterneidern sogar noch die Absicht einer politischen Tendenz!
    Dabei kann nur der Staat die Absicht haben, tumultgeilen Verfügbaren vorrübergehend die Minderwertigkeitskomplexe derart zu tunen.
    Damit politisch Denkende und Handelnde, wie zB. B.v.Storch, in der öffentlichen Wahrnehmung in einen moralisch fragwürdigen Kontext eingeordnet werden.
    Das ist die Handschrift billiger Politik, mental Obdachlose zu instrumentalisieren, die sich eindeutig gegen politisch legitimes Handeln positionieren.

  18. angler sagt:

    Ihr müsst die warnen!!!
    Die wissen nicht, was sie tun. Im Chaos kann man nicht voraussagen, wann und wo es passiert. Unter Beibehaltung des staatlich verordneten und finanzierten Terror läßt sich aber durchaus erahnen, dass etwas geschehen wird. Sie werden es irgendwann übertreiben. Das kann in 10 Minuten oder auch erst in 10 Jahren sein. Keiner weiß das. Wer sich letztendlich am Gegenschlag beteiligen wird, weiß auch keine Sau. Fest steht, dass wenn die Rot-Nazis so weiter machen, sie in eine Faust laufen werden, die sich auch ein Herr Ehrenburg nicht vorzustellen vermochte. Sie verstehen nicht, dass genau das eben das Ziel der Terroristen ist. Sie wollen uns in einen Bürgerkrieg reißen.
    Ich wünsche mir, dass die Verantwortlichen zuallererst baumeln.
    Kluge Worte: EINIGKEIT und Recht und Freiheit!
    Hier ist nicht Ukraine, Syrien oder Libyen. Hier stehen Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren rum. Hier gibt es Werkzeugmacher und Ingenieure zu hauf. Kein Mensch braucht hier Heckler&Koch, wenn diese verdammten Bastarde es drauf anlegen.
    Das Gleiche gilt übrigens für Italien, Frankreich, Spanien usw..
    Wir können unser freies und friedliches Europa haben. Packen wir als erstes die EU an den Eiern. Schaffen wir uns eine Währung, die die Terroristen in ihrem übergeordneten System nicht benutzen können. Die anderen werden schon nachziehen und schwupps, sind wir dem Messias zuvor gekommen.
    Ätsch!

  19. LiberteToujour sagt:

    Interessant wie diese gekauften, gehirngewaschenen und mongoloiden Pseudo-Antifaschisten sich selbst demaskieren, und dabei ihren Faschismus ungeniert und feige ausleben, immer aus dem Hinterhalt, und immer mehrere gegen einen oder gegen eine Unterzahl. Das die SAntifa von den Bilderberg and NGO Politikern der Blockpartei finanziert und geschuetzt wird macht diese kulturlosen, im Sold von Soros und Goldman Sachs stehenden Globalismus-Zombies nicht symphatischer. Die Antifa-Maden sind eine reine Soeldnertruppe, der SA nicht unaehnlich, sogaer der Kontext stimmt, nur um 70 Jahre in die Zukunft verschoben: In Uebereinstimmung mit dem SA-Vorbild, agitiert die Antifa mit den Mitteln der Einschuechterung und aus dem Hinterhalt, fuer die Errichtung einer totalen Diktatur, fuer die Abschaffung der Meinungsfreiheit und den Sieg des Kapitals, den Sieg von Unmoral und Unmenschlichkeit. Interessanterweise sind diesmal sogar die Kirchen und Gewerkschaften unterwandert und gleichgeschaltet und tun mit bei der Abschaffung von Meinungsfreiheit, der brutalen Umvolkung und dem Aufbau eines totalitaeren Europa. Wozu sonst werden die Wirtschaftsinvasoren ins Land gelockt und geschleust, das dient doch nur dazu die Leute und Buerger einzuschuechtern, auszuduennen, zu entsolidarisieren, und in der Endphase, den Buergerkrieg anzuheizen: Denn nur wenn Chaos herrscht im Land, kann die Junta der Blockparteien, im Sinn ihrer Auftraggeber, die Meinungsfreiheit abschaffen und den totalen Polizeistaat errichten, um aus dem Chaos Ordnung zu schaffen!

  20. raleG sagt:

    Der Satz von Stolz gefällt mir, hab mal zwei Worte ausgetauscht:

    „Heute Nacht wurde ein Asylantenheim abgefackelt. Wer die Hetze gegen die Asylanten mitgemacht hat und sich jetzt nicht davon scharf distanziert, der ist Mitschuld. Dann macht er sich durch Schweigen mit diesen Verbrechern gemein.“

    Sorry, ihr seid mit Eurer Ausländerhetze kein Deut besser. Ich finde die Hetze und Taten beider Seiten zum Kotzen und verantwortungslos. Und die „Teile und Herrsche“ Strippenzieher lachen sich ins Fäustchen, weil Ihr Ihnen auf den Leim geht, indem ihr deren Spiel befeuert, was sie entfacht haben.

  21. ups2009 sagt:

    Fundstück:


    „Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk, und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation, eine ritterliche, stolze und harte Nation“

  22. Anonymous sagt:

    Pack schlägt, Pack verträgt sich …

  23. Rhöngeist sagt:

    Der Artikel stellt leider die „BRD“ Wirklichkeit im Jahre 2015 dar. So weit, so schlecht.

    Darf ich mir trotzdem eine Bemerkung zum aktuellen Artikel erlauben?

    „Rotlackierte SA“

    Ich bin immer wieder erstaunt, dass solche, inhaltlich vollkommen falsche und kontraproduktive Vergleiche angestellt werden.

    Was ist denn die Antifa?

    Es sind Jugendliche, die sich leider während ihrer gesamten Schulzeit, pausenlos und ohne störende Objektivität, Geschichten über die Brutalität und abgrundtiefer Schlechtigkeit des Deutschen Volkes anhören mussten und natürlich jetzt versuchen, unter Zugrundelegung des „Gelernten“, mit abgrundtiefen Hass auf das eigene Volk, diesen Teufeln in Menschengestalt, den größtmöglichen Schaden zuzufügen.
    Ich würde ihnen auch die Farbe „Rot“ im politischen Sinne, nicht zuschreiben.

    Nun störe ich mich an folgendem Sachverhalt:

    Man bezeichnet diese seelisch und geistig umgedrehten Figuren als Rotlackierte SA und schlägt damit zwei Fliegen mit einer Klappe:
    Man hat es der Antifa richtig gezeigt und kann sich gleichzeitig auch noch gut fühlen, da man ja das Böse schlechthin, die „Nazis“, ja auch kritisiert hat.

    (Sollte ich mit meiner Einschätzung daneben liegen, würde ich mich über eine Klarstellung freuen).

    Das die SA in der Weimarer Zeit, gegen durchaus ähnliche Geisteshaltungen zu kämpfen hatte, wird damit elegant ausgeblendet.

    Wieso werden solche Vergleiche zwischen damaliger und heutiger Zeit immer wieder gebracht, zumal ganz offensichtlich ist, dass sie weder zielführend noch notwendig sind und so ganz nebenbei dazu beitragen, die Umerziehung zu festigen und zu verewigen.

  24. Manfred Gutsche sagt:

    Ihr deutschen „Michel“!
    Wenn ihr nicht mehr für eure deutsche HEIMAT kämpfen wollt
    dann wandert doch aus und lasst eure „Brüder“ im Stich!!!
    Gruß

    Manfred

  25. Udo sagt:

    “Es kann nicht angehen, dass wegen Vorbereitung eines hochver-räterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsordnung der Bundesrepublik Deutschland ab-ändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bun-desrepublik Deutschland abschaf-fen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Viel-völkerstaat etablieren will, straffrei bleibt. Das eine ist korrigierbar, das andere nicht und daher viel verwerflicher und strafwürdiger. Diese Rechtslage wird auch der Generalbundesanwalt nicht auf Dauer ignorieren können.”
    So der Staatsrechtler und ehemalige Berliner Senatsdirektor (Staatssekretär) Dr. Otto Uhlitz (SPD) in “Aspekte der Souveränität”,
    Kiel 1987.

    https://morbusignorantia.wordpress.com/

  26. Depeche Mode sagt:

    Wer im Hamburg u. Umgebung lebt, der weiß, wie diese von ROT-GRÜN bezahlten und hofierten Rotfrontkämpferbund-Typen ticken.

    Leider unterstützt mittlerweile auch die Merkel-CDU diese Verbrecher, um kritische und hinterfragende Bürger einzuschüchtern.

    Verwunderlich ist das alles nicht mehr, denn wer sein eigenes Volk hasst und austauschen will, der hetzt es auch ohne Not gegeneinander auf.

    Es wird schon bald Tote geben, darauf kann man sich verlassen und große Teile der CDU & SPD untergeordneten Medien wird auch hier wieder vertuschen, verharmlosen und sogar verdrehen.

  27. heidi heidegger sagt:

    modell ddr: die staatsgrenze war 1400 Kilometer lang. und da sollen die 800 ostmärkischen ein problem sein für unsere interkulturell hochkompetenten grenzbeamten? nun, wendt ,eigentlich ein kolleech aus’m dbb, weil zwischen die heidi und die vrff passt bekanntlich kein rizla©longpaper,macht seine spässchen bei ‚hart aber fair‘ ,und da muss sich die heidi also bissi fremdschämen sogar für den..achach

  28. Martin Bauer sagt:

    Kondoliere, Jürgen Elsässer, und AfD.

    Und alles Gute und Lob für Ihre Unbeirrbarkeit! Wir wissen alle nicht auf welche Zukunft wir zugehen; wir wissen nur, dass wir in einem Kampf stehen, den wir keinesfalls verlieren dürfen.

    Das Volk steht in demselben Kampf, aber die Mehrheit lebt in ihrem Traumbewusstsein, bei dem ihre diese Wirklichkeit nicht klar wird.

    Wenn sie aufwachen, wird es wirklich gefährlich. Bis dahin müsssen wir Bewussten Gedankenarbeit geleistet und Organisationsstrukturen geschaffen haben, die aus der immensen Energie, die dann aus dem Volkszorn frei wird, etwas Konstruktives zu schaffen möglich macht.

    Eine wahre Herkulesaufgabe für das totgesagte deutsche Volk. Aber WIR SCHAFFEN DAS!!!

  29. Leipzig ist heiß. Passen Sie gut auf sich auf, Herr Elsässer. Alles Gute!

  30. Rorschach sagt:

    Man sollte sich mal die Kommentare hierzu auf der Facebookseite von ihr anschauen…

    https://www.facebook.com/BeatrixVonStorch

  31. Anonymous sagt:

    Deutsche sollen ihren Wohnraum an die Eroberer abgeben:

    (https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/gruene-deutsche-sollen-asylbewerber-privat-aufnehmen/)

    Zahlreiche Kündigungen der Kommunen, die die Vertreibung mit “Eigenbedarf” begründeten.

    Die Gesetzeslage:
    Das Bundesleistungsgesetz legt jetzt schon fest, daß
    das Regime in das Eigentum von Deutschen eingreifen kann.

    (1) Als Leistungen können angefordert werden

    1.
    die Überlassung von beweglichen Sachen zum Gebrauch, zum Mitgebrauch oder zu anderer Nutzung;
    5.
    die Überlassung von baulichen Anlagen oder Teilen von baulichen Anlagen, unbebauten Grundstücken oder freien Flächen von bebauten Grundstücken zum vorübergehenden Gebrauch, Mitgebrauch oder zu einer anderen zeitlich beschränkten Nutzung;
    6.
    die Unterlassung des Gebrauchs, des Mitgebrauchs, der sonstigen Nutzung oder der Änderung von beweglichen und unbeweglichen Sachen;
    7.
    Einbauten, Änderungen oder Wiederherstellungsmaßnahmen an beweglichen und unbeweglichen Sachen, soweit ihre Vornahme dem Leistungspflichtigen selbst zuzumuten ist, sowie die Duldung solcher Maßnahmen;
    8.
    die Duldung von Einwirkungen auf bewegliche und unbewegliche Sachen;

    Unter diese Bestimmung fallen also Wohnungen, EFH, Mietshäuser usf.

    Dieses Gesetz betrifft allerdings nicht alle:

    Parteien und Kirchen sind ausgenommen und … , die Eroberer selbst!
    (2) Zu Leistungen können nicht herangezogen werden

    1.
    ausländische Staatsangehörige 🙂

    http://www.gesetze-im-internet.de/blg/BJNR008150956.html
    https://trojaeinst.wordpress.com/2015/10/26/was-bedeutet-das-bundesleistungsgesetz-der-brd-fuer-deutsche/

  32. Dr. Gunther Kümel sagt:

    DER BÜRGERKRIEG BEGINNT:

    Die Verwüstung von Eigentum von Oppositionellen und Dissidenten ist ein Kriegsakt, der vom Regime geduldet und gefördert wird. Illegal natürlich aber was bedeutet das schon noch heutzutage?

    Bereits früher gab es dergleichen.
    Etwa wurde und die Druckerei (!!) der JF und das Auto des Chefredakteurs durch Brandstiftung vernichtet; es wurde auch schon mal ein Andersdenkender gezielt ermordet (Fall Kaindl, die Täter wurden zuletzt tw. ausgeforscht, aber lächerlich milde behandelt).

    Wir werden uns jedoch in Zukunft auf Kriegsakte unter Mithilfe des Regimes in stark steigender Häufigkeit gefaßt machen müssen.

    Keiner kann so naiv sein, die Eroberer wären mit der totalen Enteignung der Einheimischen zu ihren Gunsten zufrieden.
    Bis Ende 2016 werden etwa 200.000 Krieger im Land sein.
    (http://www.pi-news.net/?p=488252 )

    Dann beginnt das große Morden, wenn bis dahin ausreichend Waffen für die Eroberer zur Verfügung stehen.
    Macheten sind aber auch tödliche Waffen, wenn sie von entschlossenen ISIS-Kriegern geschwungen werden.

    An hand von Vergleichen wird geschätzt, daß bereits in den ersten Tagen Millionen von Opfern zu beklagen wären.
    Bei 250.000 Mann sind 4-5 Millionen Tote innerhalb von 24 Stunden. Bevor die Bundeswehr überhaupt reagieren könnte (und reagieren wollte, dürfte), ließen sich allein innerhalb der ersten Woche relativ ungestört etwa zehn Millionen Menschen töten – sofern die Munition reicht.

    Und es ist abzusehen, daß die antideutschen Milizen der „Antifa“ nicht auf Seiten der Einheimischen stehen werden.

  33. Piepmatz sagt:

    Kommentar zu einem Twitterkommentar von unserer eingeheirateten Blaublütigen von und zu Storch:

    „Man ersetze im Text der AfD-Politikerin „mein Auto“ gegen „ein Flüchtlingsheim“ und „AfD“ gegen „Flüchtlinge“.“

    http://www.nachdenkseiten.de/?p=28097#h18

    Autos abfackeln, ist strafbar und daneben. Flüchtlingsheime abzufackeln und dabei noch in Kauf nehmen, dass es auch Menschen trifft und zwar Menschen, die nicht so reich sind und eine Versicherung haben wie von Storch ist auch strafbar und wird auch härter bestraft nach deutschem Strafrecht, weil es eine schwerere Straftat ist. Leider kommen in beiden Fällen die Schreibtischtäter immer davon. Hier wird von beiden Seiten sprichwörtlich mit dem Feuer gespielt. Beide Seiten sprechen NICHT für die Mehrheit der Deutschen, denn die mögen keine Brandstifter, auch keine verbalen Brandstifter.

  34. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Gewaltbereit?

    http://terragermania.com/2015/10/26/frankreich-afrikaner-bewaffnet-mit-schlagstoecken-drohen-polizisten-video-in-14-laendern-gesperrt/

    Da ist es nur ein einzelner, der mit Knüppel einen Bewaffneten bedroht, im Hintergrund die Hilfstruppen.
    Der Polizist in Zivil ist nicht mutig genug, seine Waffe wirklich zu ziehen, der Angreifer könnte jederzeit zuschlagen.

    Was ist, wenn zehn Eroberer auf den Polizisten losgehen.

  35. heidi heidegger sagt:

    na gut,wa solls?:

  36. Eveline sagt:

    Es ist nicht zu erklären, wie tief doch die politische BRD Kaste gesunken ist.

    Was hat man uns alles während und nach der Wende für rosarote Märchen erzählt, jeder kann sich einbringen, endlich darf jeder laut seine Meinung verkünden, … auch Parteien gründen und heute?

    Schläger mit einem Hammer bewaffnet, gibt es keine Argumente mehr? Und dazu ein Gesichtsausdruck … damit geht ja nicht einmal ein Jäger in den Wald auf die Jagd.

  37. Faustkampf sagt:

    Ein berühmter deutscher Staatsmann (Nein, nicht Hitler) hat einmal gesagt:

    Terror wird nur durch noch stärkeren Gegenterror gebrochen.

    Dem ist nichts hinzuzufügen.

  38. 13.Februar sagt:

    Was will man von dem Gauck-Merkel-Gabriel-Pack andres erwarten.
    Die LINKEN wollen mit der Merkel-Lobpreisung offenbar bekennen, dass sie nunmehr auch für eine Koalition mit SPD und CDU/CSU zur Verfügung stehen. In den vergangenen 25 Jahren haben sie sich manchmal für die DDR-Bürger eingesetzt und die Einhaltung des Grundgesetzes und des Einigungsvertrages, Jetzt sind die LINKEN weitestgehend in westdeutscher Besatzer-Hand, die wissen offenbar weder etwas von Mindestlöhnen-Ost, Rentenpunkten-Ost, Ärztehonorare-Ost, usw. – deshalb haben sie ihr Herz für die ins Land strömenden Invasoren entdeckt, obwohl im GG Artikel 16a / Satz2 ff. genau festgelegt ist, dass diejenigen, die aus anderen EU-Ländern kommen, sofort wieder in diese zurückgeführt werden müssen, das kann auch ein KANZLER nicht einfach ändern. Da müsste der Bundestag mit 2/3-Mehrheit erste das GG ändern. Die zig-tausenden kommen über Griechenland, Ungarn, Österreich usw. Alles EU-Länder und sichere Herkunftsstaaten. Auch die Türkei ist mit Deutschland über die NATO ein Verbündeter.

    Das Beschimpfen der besorgten Bürger, die die Verfassung eingehalten haben wollen, tut so, als ob Frau Merkel ihr Herz für diese Menschen entdeckt hätte. Gleichzeitig wird heute in den Nachrichten gezeigt, das Merkels Kriegsministerin im von den USA besetzen Irak mit dem USA-Marionettenregime verhandelt und dabei besonders stolz verkündet, dass sie an die Kurden 20.000 Gewehre verschenkt hat, damit diese im Irak gegen die irakischen Partisanen kämpfen. Wenn man mal annimmt, dass jedes dieser merkelschen Mordinstrumente genau einen Menschen tötet, dann wären das ebenfalls 20.000 Tote, etwa die Zahl der Einwohner einer Kleinstadt.

    Vor kurzem beim Fußball-Länderspiel gegen Georgien konnte man sehen, dass eine Gruppe uniformierter Georgier ihrem Torschützen zujubelte. Der Kommentator erklärte dazu, diese Georgier wären in Deutschland um hier in einem merkelschen Terrorcamp als radikalisierte Killer ausgebildet würden, um sie danach nach Afghanistan zu schicken.

    Die USA haben ein Bündnis geschmiedet, in dem sich 60 Länder zusammengerottet haben, um den nicht erklärten Krieg gegen Syrien zu führen, diese Zahl nannte Herr Erler in einen Gespräch im Deutschlandfunk vor wenigen Tagen. Da die EU nur 28 Mitglieder hat, müssen es also noch viele anderer Terror-Regime sein, u.a. Kanada, Australien, vielleicht jetzt auch Japan, die das Gesetz des Krieg führen gegen andere Länder auf Drängen der USA wieder eingeführt haben.

    Die Lügenpresse bringt auch nie etwas darüber, welche 60 Länder das sind. Um so mehr wird über den Beistand des Verbündeten von Syrien und Nachbarstaat Russland berichtet. Frau Merkel hat jetzt das Oberkommando in Mali, um einem Regime Beistand zu leisten, das von der ehemaligen Kolonialmacht eingesetzt wurde und nie vom Volk gewählt wurde. Mali hat auch nie einen Angriff gegen Deutschland durchgeführt – es ist also wieder einer der verfassungswidrigen Angriffskriege von Merkel & Co. Damit sichert Merkel ab, dass Frankreich weiterhin dem malischen Volk die Bodenschätze, wie Uran, rauben kann, um in Frankreich damit billigen Atomstrom zu produzieren.

    Tatsächlich begann die Flut der sog. Asylanten in der jetzigen Größenordnung, als berichtet wurde, das die Türkei den USA (und sicherlich auch den 59 anderen Syrien-Zerbombern) gestattet hat, direkt von der Türkei aus ihre tödliche Last nach Syrien zu fliegen.

    Es wäre sehr schön, wenn jemand genauere Informationen über die 60 Länder kennt, die auf Drängen der USA diese brutal-faschistischen Angriffe fliegen.

  39. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Es ist Zeit, vom hohen Ross der Ideologie zu steigen.

    Es ist Zeit, öffentlich zu diskutieren, ohne Tabus, ohne Vorbedingungen. Es ist Zeit, im Dialog mit der gesamten mitdenkenden Bevölkerung, Deutschlands nationale Identität zu definieren und daraus die Rahmenbedingungen für die Politik zu entwickeln.

    Nicht nur in der Zuwanderungsfrage, auch in der Frage der EU-Mitgliedschaft, auch in der Währungsfrage und nicht zuletzt in der Entscheidung über die West-, bzw. US-Bindung.

    Es ist Zeit, das Grundgesetz durch eine Verfassung zu ersetzen, die sich das deutsche Volk in freier Selbstbestimmung gibt.

    Vorher wird keine Ruhe mehr einkehren.

    http://www.egon-w-kreutzer.de/0PaD%20der%20Aktuelle/Paukenschlag%20am%20Donnerstag.html

    EGON KREUTZER, eine weitere der Persönlichkeiten, die von weit links kamen, aber angesichts der realen Fakten begonnen haben, alte Dogmen zugunsten eigenen Nachdenkens in Frage zu stellen.
    http://www.egon-w-kreutzer.de/001/BasisVzGeld.html
    http://www.egon-w-kreutzer.de/

  40. Wahr-Sager sagt:

    @raleG:

    Heiko Maas, sind Sie’s?

  41. senta e. zielach sagt:

    „Das (!) die SA in der Weimarer Zeit, gegen durchaus ähnliche Geisteshaltungen zu kämpfen hatte, wird damit elegant ausgeblendet“… Aha, jetzt haben wir mit „Rhöngeist“ auch einen veritablen SA-Verehrer auf dem Blog; und Zersetzer wie „Rassmussen“ ohnehin…

  42. Wahr-Sager sagt:

    @rhöngeist:

    Sie haben völlig recht. Und ich denke, Sie gehen mit Ihrer Ansicht auch konform mit Jürgen Graf:

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2015/10/25/elsaesser-auf-der-compact-konferenz-das-merkel-regime-muss-gestuerzt-werden/#comment-154554

  43. Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! sagt:

    Wahr-Sager sagt:
    26. Oktober 2015 um 17:24

    Und Heiko Maas bedankt sich bei seinen bunten Antifa-Schützlingen:

    Im Nachbarstrang schreibt ein Kommentator:

    Hooligans gegen Überfremdung sagt:
    26. Oktober 2015 um 08:02

    Allein wenn man das Unrecht betrachtet, das gestern in der linksextemen multikulturellen Kloake namens Köln abging, wird einem schlecht.

    1.200 Rechte und Hooligans trotzen dem linksversifften Mob aus Stadtverwaltung, Antifa-Terroristen, Gutmenschen aus SPD/Grüne/Linke/CDU/Junge Union und leisten deutschen Widerstand.

    Für eine westdeutsche Stadt – insbesondere das völlig zur antideutschen Festung ausgebaute Köln – ist eine Teilnehmerzahl von 1.200 Helden großartig.
    Das ist weit mehr, als andere rechte oder auch Pegida-Ableger je in einer westdeutschen Stadt auf die Beine stellen konnten!

    Allein, um auf das häßliche Gelände, wo das Regime “gnädig” die Kundgebung gestattet hatte durchzukommen, glich einem Spießrutenlauf.
    Überall bewaffnete Linksextremisten und Albanerbanden die Jagd auf jeden erkannten Rechten machten und auch vor körperlicher Gewalt nicht zurück schreckten.

    Sie durften demonstrieren und durch Köln laufen; die Hooligans nicht. Aber auf linken Demos kommt es immer zu Gewalt. Das ist da völlig normal. Noch nie wurde ihnen dafür aber nur eine stationäre Kundgebung gewährt. Immer durften sie auch demonstrieren. Warum nicht auch die Hooligans?!
    Weil es nicht um Gewalt, sondern nur um die politische Gesinnung geht!

    Der Bundesjustizkommissar Heiko Maas – nach Erich Honecker schon der zweite kriminelle Saarländer in einem Regierungsamt – bedankt sich bei den Antideutschen Faschisten und den oben genannten kriminellen Albanerbanden, die mit Hämmern oder Äxten unter stllschweigender Duldung der Polizeikräfte gegen friedliche Demonstrationsteilnehmer in Köln vorgingen, für ihren roten Straßenterror gegen Teilnehmer einer angemeldeten und genehmigten Demonstration deutscher Staatsbürger:

  44. Wahr-Sager sagt:

    @Dr. Gunther Kümel:

    „Es ist Zeit, öffentlich zu diskutieren, ohne Tabus, ohne Vorbedingungen. Es ist Zeit, im Dialog mit der gesamten mitdenkenden Bevölkerung, Deutschlands nationale Identität zu definieren und daraus die Rahmenbedingungen für die Politik zu entwickeln.“

    Wie soll dieses hehre Anliegen umgesetzt werden, wenn viele Deutschen nicht mal in der Lage sind, für einen national eingestellten Deutschen wie Horst Mahler einzutreten, der wegen eines Gedankenverbrechens seit sechs Jahren im Knast sitzt und dort nach Bestreben einer emsigen, antideutsch gepolten Staatsanwaltschaft auch weitere Jahre oder gar sein gesamtes Leben verbringen soll?

  45. kaeptnbrise sagt:

    Rhöngeist sagt:
    27. Oktober 2015 um 08:00

    „Wieso werden solche Vergleiche zwischen damaliger und heutiger Zeit immer wieder gebracht?“

    Der Kommentar sei Buchstabe für Buchstabe ganz dick unterstrichen von mir, spricht mir tief aus der Seele!

    Warum? Hier liegt das Stürzenbergersyndrom vor. Wer die Zivilreligion übernimmt, die uns unsere Besatzer diktiert haben, kann sich ein Studium der Geschichte auf eigene Faust ersparen.

    Z.B. auch diesen lexikalischen Eintrag (oder viele andere über Weimar):

    https://de.wikipedia.org/wiki/Roter_Frontk%C3%A4mpferbund

    Zivilreligiöse Vergleichsanankasten werden verschiedene Gründe haben. Das kann eine ganz tiefe Schuldlust sein. Es kann aber auch einfach nur an gedankenlosem Übernehmen von Memen liegen, die eben gerade so in der Luft herumfliegen.

    Zum Don Quixote von München sage ich mal lieber nichts.

    Weiterhin ist es bei manchen einfach eine durchaus überdachte, aber grundverkehrte, grottenschlechte „Gaanich – säälber“-Strategie.

    Die Vergleiche werden auch deshalb immer wieder gebracht, weil keine Gegenreaktion erfolgt. Eine solche wäre z.B. Aufklärung, eine andere die Andeutung eines Gähnens, wann immer ER herangezogen wird. Ähnlich, als fummelte man ein wenig an der Armbanduhr, wenn in Gesellschaft jemand beginnt, ein wenig anstrengend zu werden.

  46. kaeptnbrise sagt:

    Wahr-Sager sagt:
    26. Oktober 2015 um 17:37

    „dass der Begriff “radikal”, den Maas ideologisch verbrämt missbraucht, indem er über ein “radikales Randvölkchen” hetzt, aus dem Lateinischen, radix, kommt und für “Wurzel” steht. Es wird also ein Problem ursächlich angegangen – was für Maas und seine restliche Buntentruppe natürlich ein Dorn im Auge ist.“

    Aber hallo! Fein, daß Sie diesen Sprachleugnern hier aufklärend mal ein paar Stolpersteinchen vor die Lackschuhe pfeffern.

    Als unverbesserlicher Sprachfaschist lege ich grundsätzlich bei jedem ernsthaften Diskurs großen Wert auf die Genauigket von Begriffen.

    Hoffentlich können wir Deutschen das Ruder noch herumreißen. Das Recht wieder einsetzen, dann müssen ehemalige Justizminister brummen: Marsriegelvollzug … äääh … Maasriegelvollzug … oder so..

  47. d sagt:

    Die Netzwerke in unserem Volk sind am entstehen, soweit ich das beurteilen kann.

    Hier jedenfalls ist es seit einigen Jahren so! Wir haben uns die „Sportbünde“ von Turnvater Jahn zum Vorbild genommen. Sie waren ja Widerstandsgruppen gegen die napoleonische Fremdherrschaft.

    Ein ausgesprochen anspruchsvolles Training in Selbstverteidigung wird ergänzt durch Diskussionen über Strategie und Taktik, Philosophie, aber auch Kunst und Kultur…

    Wir haben für unsere Freunde eine gut sortierte Bibliothek angelegt, einen großzügigen Übungsraum geschaffen und bemühen uns mit gleichgesinnten in Verbindung zu treten, um die oben erwähnten Netzwerke auf- und auszubauen.

    Vielleicht kann der Eine oder Andere aus meinen Gedanken ein paar Anregungen für sich selbst aufnehmen…

  48. kaeptnbrise sagt:

    Wahr-Sager sagt:
    27. Oktober 2015 um 19:07

    „Wie soll dieses hehre Anliegen umgesetzt werden, wenn viele Deutschen nicht mal in der Lage sind, für einen national eingestellten Deutschen wie Horst Mahler einzutreten“

    Und wieviele ausgewanderte Polen, Italiener, Engländer, Franzosen, Schweden, Norweger, Irländer usw. in den VSA sind in der Lage, dort Widerstand gegen „Critical Whiteness“ oder die „gender“-Geisteskrankheit zu leisten?

    Das Rezept heißt Schachspielen, „Klappe halten“. Wer ein Minimum an Einfühlungsvermögen besitzt, ein Minimum von Verständnis für militärische Strategie, der bietet dem Unwissenden ein Körnchen an, ganz genauso viel zu futtern, wie er auch vertragen kann.

    Vergessen Sie für einen Augenblick Ihr Spezialthema, erzählen Sie einem Durchschnittsdeutschen etwas von Noel Ignatiev oder Barbara Lerner Spectre und deren Agenda. Packen Sie alles, was Sie für die Wahrheit halten, auf den Tisch.

    Sie werden nicht nur nichts erreichen, Sie werden als Militärdienstuntauglicher damit einer Bewegung, die sich für eigene Staaten auch für uns Weiße einsetzt, nur Schaden zufügen.

    Der Ort ist alles. Die Wahrheit ist gar nichts. Sicher gibt es antideutsche Seiten im Weltnetz, wo Sie ganz ungeniert pöbeln dürfen. Wem soll es denn nützen, wenn sie eine Aussage der regierenden Christdemokraten mit tödlichen Bienenstichen garnierten, wenn niemand – aus verständlichen Gründen – bereit ist, Ihnen Ihre Aussagen abzukaufen?

  49. Swimmy sagt:

    @Tommy Rasmussen sagt:26. Oktober 2015 um 16:35

    Sie betreiben aktiv oder zumindest grob fahrlässig Desinformation: Die einzige Person, die auf dem Foto stimmt, ist der Papst!
    Ich zitiere eine Leserzuschrift einer anderen Website: „Der Papst traf KZ-Überlebende und der Kuss ist Ausdruck des Mitgefühls. Die Personen sind daher gar nicht Kissinger, Rockefeller usw. Wer das nicht glauben will, soll die Bilder in nachfolgendem Link sich genauer ansehen. http://www.yadvashem.org/yv/de/about/events/pope/francis/photos.asp

    Auch der verlinkte Artikel „Wie wir mit Pegida verarscht werden“ ist grottenschlecht.
    Wer in seinem Artikel das Hakenkreuz-Symbol versucht zu rehabillitieren, muss sich die Frage stellen lassen, wozu er dies eigentlich tut?
    Entweder ist er ein Ewig-Gestriger oder er weiß nicht zu unterscheiden zwischen Wichtig und Unwichtig.
    Spätestens an dieser Stelle sollte man seine Zeit nicht mehr an einen solchen Blog verschwenden.
    („Und dann liegt noch die Swastika mit im Mülleimer [Anmerkung: auf dem PEGIDA – Plakat], welche auch noch am größten und am deutlichsten abgebildet ist. Obwohl es ein sehr altes Symbol, z.B. des Glücks, der Sonne, usw. ist – im Großen und Ganzen kann man der Swastika nur positive Dinge zuordnen. Es steht bereits im absoluten Widerspruch zu allen anderen Symbolen genau dieses Symbol in den Mülleimer zu werfen. Wieso kommen diese Leute von PEGIDA auf diese Idee? Die Umerziehung und das NICHT-Wissen könnte hier eine Rolle spielen.„)

  50. 006 sagt:

    raleG

    Sorry, ihr seid mit Eurer Ausländerhetze kein Deut besser.

    Hier ‚hetzt‘ überhaupt niemand gegen AUSLÄNDER. Ein Ausländer ist per definitionem erst mal jemand, der zu einem anderen Land gehört. Und solange er genau dort auch bleibt, interessiert sich kein einziger ‚Ausländerfeind‘ für ihn. Interessant, im Sinne von Widerstand dagegen, wird der ‚Ausländer‘ erst, wenn er im ‚Inland‘ Raum einzunehmen gedenkt.

    Da gibt es dann noch mal zwei prinzipielle Varianten: Erstens der ‚Tourist‘, der auf Zeit zum Revierhalter innerhalb eines ihm eigentlich fremden Reviers wird – wodurch er dann in der Regel eine mehr oder weniger angemessene Kompensationsleistung erbringt, nämlich das, was während seines Urlaubs in einem fremden Land für eben diesen Urlaub ausgibt.

    Zweitens: Der Besatzer! Das ist der Fall, den wir hier vorliegen haben. Ein nicht zum Revier einer bestimmten Erfahrungsgruppe Gehörender will sich in diesem Revier dauerhaft niederlassen! Und genau DAS führt in JEDEM auch nur noch halbwegs gesunden Organismus zu erhöhter Aktivität des dafür vorgesehenen Immunsystems, das ja bekanntlich die Aufgabe hat Inhalte, die dem Organismus artfremd – und damit schädlich bis tödlich – wären, zu entfernen.

    Und genau diese Tätigkeit des Immunsystems, wenn sie denn von Selbstberufenen übernommen wird/werden muß, weil sie erkennen mußten, daß der Organismus selber seine dafür vorgesehenen Kräfte wegen irreversibler Fehlsteuereung nicht einsetzen wird, als Ausländerhetze zu denunzieren, zeugt einfach nur von der bei Linken ihrer Provinienz üblichen mangelhaften Durchdringung der Problematik.

  51. 006 sagt:

    käptnbrise

    Marsriegelvollzug … äääh … Maasriegelvollzug … oder so..

    Es heißt natürlich Maasregelvollzug.

  52. Manfred Gutsche sagt:

    Was ist los mit Elsässer???

  53. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @rale:

    Hier hat keiner zum Abfackeln von Asylantenheimen applaudiert. Übrigens sind in den allermeisten Fällen von Brandstiftung und Zerstörung von Unterkünften die Invasoren selbst durch Vorsatz oder Fahrlässigkeit die Täter.

    Auch die Invasoren wurden nicht verbal angegriffen. Ausnahme: „Diese Leute haben alle ihre Pässe verloren, aber keiner hat sein teures Luxus-cell-phone verlegt, oder seine Markenklamotten beschmutzt“.

    Und wenn der niedrige Bildungsstand dieser Gruppen beklagt wird, so ist doch festgestellt worden, daß nur etwa 20 – 25 % Analphabeten darunter sind.

    Angegriffen werden die Oligarchen der Regime-Junta, die die gesetzwidrige, verfassungsfeindliche und sogar EU-feindliche Politik der grenzenlosen Einschleusung durchführen.

    Soweit die Invasoren nicht ISIS-Kämpfer (Mörder), Mafia-Jünger (Einbruch, Vergewaltigung, Drogen) oder Betrüger sind, die Alimentation erschleichen, indem sie Pässe und Identitäten fälschen, sind sie harmlose Raumfremde, die wie Steuerschwindler trickreich bloß die „brd“ ausnützen.

    Kein einziger der Invasoren hat das geringste Recht auf Aufnahme in die „brd“, kein einziger. Jeder kommt aus einem sicheren Drittland.

    Jeder Kriegsflüchtling aus Syrien hat längst sichere Drittländer erreicht. Dort gibt es Sammelunterkünfte, die von der UNO nach philantropischen Gesichtspunkten eingerichtet und geführt werden. Die UNO tut das mit Geld, das ohnehin (auch) von der „brd“ einbezahlt wird.

  54. Dr. Gunther Kümel sagt:

    das merkl, das merkl, das merkl:

    sieht nix, weiß nix, hört nix. Leere Worte!
    Aber sie „tut“. Sie tut Gewaltiges. Sie tut Böses!

    Sie kennt doch wohl die Gesetze? Ganz blöde kann sie ja nicht sein?
    Also handelt sie (GG-widrig) in fremdem Auftrag!
    Am Ende des kurzen Videos (dt.) Beweise, daß SOROS und dessen ‚Leute‘ hinter der Invasion sind.

    Was wäre, wenn Hunderttausende oder Millionen von Russen oder Ukrainern einfach über die polnische (usw) Grenze in die EU „wandern“ würden?
    Würde Polen+Litauen+Finnland+Slovakei+…, würde die EUdas hinnehmen??

  55. katzenellenbogen sagt:

    Funktioniert noch das Kommentieren?

  56. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://idu.heimat-land.org/2-beitraege/31-erfolgreiche-protestkundgebung-der-sagesa-zum-besuch-von-angela-merkel.html

    Über 60 Patrioten folgten den Aufruf zum Gegenprotest der „Saarländer gegen Salafisten“ zum Besuch der Bundes-Asylanten-Mutti Angela Merkel anläßlich des 60.Jahrestags der Volksabstimmung. Das Motto lautete: Damals wie heute – die Saar bleibt deutsch!

  57. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://idu.heimat-land.org/2-beitraege/32-1-spaziergang-am-samstag-31-oktober-2015-in-kaiserslautern.html

    SPAZIERGANG in KAISERSLAUTERN

    Treffpunkt: 13.00 Uhr in Kaiserslautern vor dem Hauptbahnhof

    Veranstalter ist: PEsN

    Wir stehen ein für die Erhaltung unserer Kultur, für Menschenrechte, Demokratie, Meinungsfreiheit und -Vielfalt sowie eine fortlaufende Aufklärung der Bevölkerung.

  58. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://idu.heimat-land.org/2-beitraege/28-merkel-kommt-wir-auch.html

    BETRAG zu „GROSSEM STAATSAKT“

    Großer Staatsakt, Politprominenz am 23. 10. zur Erinnerung an die Saarabstimmung.
    Merkel kommt, wir auch!
    PROTEST:
    Motto:
    Merkel muss weg – Damals wie heute, Deutsch ist die Saar!

  59. Dr. Gunther Kümel sagt:

    3. Abendspaziergang in Saarbrücken-Dudweiler am 19.10.

    Wir fragen uns:

    • Wie kann einer Flüchtling sein, wenn er vorher in einem sichereren Land war?

    • Wie kann einer arm sein, wenn er die Schlepper bezahlen kann?

    • Warum sollen wir Asylbewerber für teures Geld integrieren, die nach der Befriedung ihrer Heimat umgehend nach Hause geschickt werden sollen?

  60. Dr. Gunther Kümel sagt:

    info-direkt.eu, COUDENHOVE-CALERGI:

    ZITAT: „1924, Anruf von Baron Louis Rothschild: … Warburg spendete unserer Bewegung spontan sechzigtausend Goldmark.“

    Januar 2015: Nichte Barbara Coudenhove-Kalergi weiß damals schon von der „neue Völkerwanderung“

    Programm des Onkels sah eine nie dagewesene Einwanderung Raumfremder nach Europa vor, um Europa durch Zerstörung der Völker „lenkbar“ zu machen.

    „Praktischer Idealismus“, 1925:

    „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen werden der Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen.
    Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.“ Charaktereigenschaften der Mischlinge, welche sie für die Zwecke des künftigen Europas besonders qualifizierten: „Charakterlosigkeit, Hemmungslosigkeit, Willensschwäche, Unbeständigkeit, Pietätlosigkeit und Treulosigkeit“.

    Und er fordert eine „Jüdische Adelsrasse“, die die Kontrolle über die „lenkbaren“ entnationalisierten Mischlingsindividuen ausüben.

    Dazu paßt die (ungeliebte) Botschaft von der Aktivistin Barbara Lerner-Spectre, die ganz stolz berichtet:
    „OUR LEADING ROLE…“ und
    „…EUROPE WILL NOT SURVIVE…“

  61. ups2009 sagt:

    Das „schöne“ Bild

    (noch findbar per Google Bildersuche)
    wurde durch die Morgenpost von der zugehörigen Netzseite entfernt.

    https://mopo24.de/nachrichten/demo-in-koeln-hogesa-21740

    aber mit dieser Technik ist die Mopo nicht allein.

    Das „friedliche“ Herzchen mit der Schlagwaffe dürfte den UCK Freunden und Albanerbanden zuzuordnen sein. Solche „freundlichen“ Typen von „Jugos in der DDR“ wurden ehemals sehr schnell ausgewiesen.

  62. Dr. Gunther Kümel sagt:

    GENDER-GAGA ist keine Wissenschaft!

    Der gesunde Menschenverstand darf sich bestätigt fühlen.
    Schon vor etwa einem Jahrzehnt hat ein Medienmensch aus Norwegen die Aussagen von tiefschürfenden Wissenschaftlern verglichen und die Gender-Spekulation als kontrafaktisch analysiert. So sagen die Wissenschaftler, wenn sie was für Blödsinn halten.

    Der Medienmensch hat Öffentlichkeit und Parlament in Kenntnis gesetzt, alle Instute und Lehrstühle für Gender-Gaga wurden aufgelöst.

  63. Rhöngeist sagt:

    @Wahr-Sager

    Ja, die Ausführungen von Jürgen Graf treffen exakt den Punkt, genauso die Zeilen von kaeptbrise!

  64. Dumm für die Hochverräter in Berlin, dass kein Land rund um die BRD mit in die Umvolkungsdiktatur will.
    Die BRD-Blockparteien stehen allein.
    Das ganze Pack.

  65. kaeptnbrise sagt:

    senta e. zielach sagt:
    27. Oktober 2015 um 18:35

    „… jetzt haben wir mit “Rhöngeist” auch einen veritablen SA-Verehrer auf “

    IHR? Einfach nur diese „Haben wir schon unsere Medizin genommen“-Rhetorik? Oder wurden Sie hier als Sprecherin und Stubenälteste gewählt?

    Es geht hier darum, von dem zivilreligiösen Begriff herunterzukommen.
    Seriösität beginnt dort, wo einfach mal ganz nüchtern beschrieben wird, was eine politische Organisation ist, egal ob es da um Menschewiki, Sturmabteilung oder Christlich-Demokratische Union geht.

  66. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    Wenn niemand (öffentlich) Widerstand gegen die Gender-Gaga-Ideologie leisten würde, hätten es die Verfechter noch viel einfacher. Was es mit Einfühlungsvermögen zu tun haben soll, wenn es darum geht, dem Gegner die volle Breitseite zu geben, weiß ich nicht. Auf jeden Fall ist mein „Spezialthema“ ursächlich für die Rückgratlosigkeit und Lethargie vieler Deutscher (subsumiere ich auch hin und wieder mit „den“ Deutschen), die von IHM auch aus Eigeninteresse nicht genug bekommen können – ER ist ja aktuell im Kino zu sehen.
    Ob Sie’s glauben oder nicht, aber so manchen habe ich mit dem, was ich an Erkenntnissen zutage getragen habe, tatsächlich zum Nach-Denken bewegen können, was bei jemandem, der eine Schere im Kopf hat und ständig mit Alliierten-Propaganda berieselt wird („Inglourious Basterds“ lässt grüßen), selbstverständlich nicht umgehend dazu führt, seine innere Einstellung zu überdenken. Aber auch diese Leute werden älter und – vielleicht – weiser, so dass es keineswegs vergebene Liebesmüh ist, beharrlich zu sein (Steter Tropfen höhlt den Stein).
    Mit salbungsvollen Reden, wie Sie es stets betreiben, hat noch niemand einen Kampf gewonnen. Es geht darum, sich der Wahrheit zumindest annähern. Ob meine Sichtweise letztendlich das darstellt, was tatsächlich geschehen ist, weiß ich auch nicht zu 100 Prozent – aber ich weiß, dass das, was uns Deutschen ständig vorgehalten wird, einer höchst einseitigen Sichtweise entspringt und somit definitiv nicht wahr sein kann, wenn anderslautende Aspekte dämonisiert werden und einzig den Siegermächten dienlich sind, die weiterhin über ihre Deutungs- und Meinungshoheit der 12 Jahre verfügen wollen.
    Wenn mehr Menschen den Mut hätten, sich öffentlich gegen den §130 zu stellen und dieses Vorhaben argumentativ zu bekräftigen, würde es ein gewaltiges Erdbeben geben, bei dem Bienenstiche überhaupt keine Rolle mehr spielen würden.

  67. kaeptnbrise sagt:

    Wahr-Sager sagt:
    29. Oktober 2015 um 15:06

    „Wenn niemand (öffentlich) Widerstand gegen die Gender-Gaga-Ideologie leisten würde, hätten es die Verfechter noch viel einfacher.“

    Mit Speck fängt man Mäuse. Der Muschik wird angefuttert, indem man sich als zorniger Rebell gegen so einen Schwachsinn wie z.B. „Gender“ präsentiert. Man kann auch andere sekundäre oder tertiäre Themen wählen. Genüßlich verputzt der brave Bauersmann dann diese Gaben, kommt so wohlgesättigt nicht auf die Idee, primäre Themen anzugehen.
    (siehe auch unter „kontrollierte Opposition“)

    Der Kluge hat den Bauernfänger dann entlarvt, wenn er nach Primärthematik befragt wird. Siehe z.B. Stürzis Reaktion auf das Stichwort „Bilderberger“. Höchst amüsant.

    „Was es mit Einfühlungsvermögen zu tun haben soll, wenn es darum geht, dem Gegner die volle Breitseite zu geben, weiß ich nicht.“

    Wer sich in militärische Operationen nicht hineindenken kann, nicht wehrtauglich ist, marschiert beim Schachspiel gleich ungeniert mit der Dame nach vorne wie nichts Gutes. Oder läßt sich lieber massakrieren, als einen Springer oder einen Turm auch schon einmal in die Grundlinie zurückzuziehen.

    Man muß sich gut in den Feind einfühlen können, weil man sonst nicht kalkulieren kann, mit welcher psychologischen Kriegführung etwas zu wuppen ist und welche Kniffe eher nach hinten losgehen könnten.

    „Auf jeden Fall ist mein „Spezialthema“ ursächlich für die Rückgratlosigkeit und Lethargie vieler Deutscher“

    Über spezifische Schwächen unserer weißen Völker allgemein ließe sich durchaus reden. Angesichts katastrophaler Verhältnisse für die Nachkommen europäische Auswanderer in den VSA oder z.B. auch des Verschwundenseins von Männlichkeit in den skandinavischen Ländern, (berechtigter) Furcht vor dem Aufbegehren bei den Briten, kann ich nirgendwo ein deutsches Sonderthema erkennen.

    EINE Erklärungsmöglichkeit dafür, wie ein ganzes Volk den Willen zum Leben verlieren kann, findet man im Werk von Friedrich Nietzsche.

    „so manchen habe ich mit dem, was ich an Erkenntnissen zutage getragen habe, tatsächlich zum Nach-Denken bewegen können“

    Davon gehe ich fest aus! Kommt immer darauf an, was man an welcher Stelle mit welchen Worten sagt.

    „Mit salbungsvollen Reden, wie Sie es stets betreiben, hat noch niemand einen Kampf gewonnen.“

    Im Krieg setzt man die verschiedensten Waffen ein. Manchmal ist auch die Verstellung eine Gute.

    „Wenn mehr Menschen den Mut hätten, sich öffentlich gegen den §130 zu stellen und dieses Vorhaben argumentativ zu bekräftigen, würde es ein gewaltiges Erdbeben geben“

    Man muß es gescheit anstellen. Einfach Immer wieder die nichtvorhandene Meinungsfreiheit skandalisieren. Und sonst erst einmal gar nichts.

    „bei dem Bienenstiche überhaupt keine Rolle mehr spielen würden.“

    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Eine Sache des persönlichen Stils, des Ehr- und Würdegefühls, wie man auf permanente Bienenstiche reagiert.

  68. Germania2013 sagt:

    „Dass die Antifa von der CIA ins Leben gerufen wurde ist ohnehin klar, so wie alle Organisationen die sich mit dem Untergang der Deutschen beschäftigen und sie fördern, von der CIA ins Leben gerufen worden sind.
    Diese Organisationen werden nicht nur von der CIA gegründet, sie werden gesteuert und niemand kommt in Machtpositionen, der nicht vorher durch das Raster der CIA gekommen ist.“

    Wer ist die Antifa. Quelle und weiter lesen: http://petraraab.blogspot.de/2015/01/wer-ist-die-antifa.html

    Der „Staat“ toleriert also nicht nur das Treiben, wobei „Treiben“ ein verharmlosendes Wort für derem Taten ist, nein, er inszeniert und bezahlt diese Verbrecher sogar noch.

    Meinungsfreiheit gibt es schon lange nicht mehr in Deutschland.

  69. Rhöngeist sagt:

    @senta e. zielach

    Im Grunde bin ich für Ihre Antwort dankbar. Sie zeigt exemplarisch auf, wie ein/e Bundesbürger/in, um es einmal salopp auszudrücken, so tickt, beziehungsweise zu ticken hat.

    Sie suchen sich den Satz, der den Begriff „SA“ beinhaltet heraus, die Alarmglocken schrillen das fast die Klöppel weg fliegen, sachliche Überlegungen werden unterdrückt oder kommen erst gar nicht auf.
    Ohne den Versuch, meinen Satz auch nur ansatzweise mit Fakten zu widerlegen oder zu korrigieren, erklären Sie, in welche politische Schublade ich gehöre und das man sich doch (im übertragenen Sinne)gefälligst von mir distanzieren sollte.

    Ich kann und möchte Ihnen aber keinen Vorwurf machen. Ich weiß ja selber aus eigener Erfahrung, wie arbeits- und zeitintensiv eine gründliche Beschäftigung mit dieser Thematik ist.

    Man kann vor den Spezialisten, welche die Readucation entwickelt und durchgeführt haben (und immer noch durchführen), nur den Hut ziehen. Und das meine ich im Ernst.

  70. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    Die Flüchtlingspolitik würde ich jetzt nun nicht als sekundär oder tertiär bezeichnen, trotzdem gehen Einwanderungskritiker bzw. -gegner vehement gegen die Asylpolitik vor.
    Meinen Sie bzgl. Stürzenbergers Reaktion auf das Stichwort „Bilderberger“ das Video auf dieser Seite?: http://www.pi-news.net/2013/08/video-interview-mit-michael-sturzenberger-bei-kundgebung-in-rosenheim-am-23-august/

    Man muss sich ja nicht massakrieren lassen, um eine notwendige Debatte anzustoßen. Nicht umsonst treten Sie und ich anonym auf, weil es der „Rechtsstaat“ BRD offenbar nicht gebietet, eine Meinung zu vertreten, die sich gegen die Interessen des „Rechtsstaates“ wendet. Selbstverständlich wäre es ziemlich dumm, im Wissen, mit seiner Meinung in der Öffentlichkeit ziemlich allein zu stehen, diese dort zu vertreten, wo die Angriffsflächen am größten sind, aber wer anonym auftritt, der kann dies wohl machen und Denkanreize geben, was dazu führt, dass Erkenntnisse geteilt und im besten Fall verbreitet werden. Gerade die Ignoranz des Gegners, was den Revisionismus betrifft, zeigt, dass er sich argumentativ im Hintertreffen befindet und er sich auf „Experten“ beruft, die in dieser Sache aufgrund der herrschenden Gesetzeslage und des ideologischen Gesinnungsdrucks nur befangen sein können!

    Ich denke nicht, dass jedes weiße Volk gleichermaßen vom „Spezialthema“ betroffen ist, das vor allem die Deutschen in Beschlag nimmt. Sicherlich gibt es auch in anderen Ländern „antifaschistische“ Bewegungen, doch dürften diese in der BRD am extremsten sein.
    Es verwundert mich, dass Sie nirgendwo ein deutsches Sonderthema erkennen können oder wollen, obwohl auf der Hand liegt, dass das „Erinnern“ ein ganz charakteristisches Merkmal der BRD ist.
    Der Autor Claus Nordbruch schrieb einmal: „Im Juni 1986 brach unter deutschen Historikern und anderen Geisteswissenschaftlern ein Streit über grundlegende Methoden bezüglich der Behandlung der jüngsten deutsche Zeitgeschichte aus. Vorweg ist festzustellen, daß das geistige wie politische Leben der BRD – wie bereits oben erwähnt – entscheidend von der Umerziehung der Alliierten geprägt worden ist: Anerkennung der alleinigen Kriegsschuld Deutschlands Alleinschuld + Anerkennung der Massenvernichtung von Menschen in deutschen Konzentrationslagern = Fundament der BRD.“

    Es kommt immer darauf an, was man an welcher Stelle mit welchen Worten sagt – das versteht sich von selbst.

    Es schadet sicherlich nicht, sich im Krieg zu verstellen und auch mal nichts zu sagen, wenn es die Situation erfordert. Aber wir befinden uns in einer Lage, in der es höchste Zeit ist, sich gegen den Schuldkult-Terror zu wenden und das Selbstbewusstsein der Deutschen aufzubauen, die genau deswegen am Boden liegen und sich nicht erheben dürfen, weil antideutschen Argumenten nach diese „wieder“ Unglück verbreiten würden…

    Es ist gescheit, die nicht vorhandene Meinungsfreiheit zu skandalisieren, ja. Ich mache das häufig und frage den, der meint, dass die BRD eine Demokratie sei, warum denn dann politisch Gefangene wie Horst Mahler im Knast sitzen, nur weil sie Zweifel hegen, die im „Rechtsstaat“ ein Verbrechen darstellen? Wer legt fest, ob und warum Meinungsfreiheit Grenzen haben muss? Wenn das keine totalitäre Gesinnung zugunsten eigener Wertvorstellungen ist, was dann?

  71. Überall, die gutgekleideten, wohlgenährten jungen Männer, vom verbrecherischen Regime eingeladenen Glücksritter aus Muselmanien, fidel, mit neuesten Schmerzphonen, die sogenannten Flüchtlinge, keiner kann sie mehr übersehen, und wir alle sollen sie in jeder Hinsicht aushalten.

    Wohin mit DENEN?

    Alle zu mir?

    Zu Oma Thalheimer, die eh schon nicht mehr richtig sieht und hört?

    Den Antifanten in den Wohnstall?

    Das ist die Überlebensfrage des Regimes.

    Ich bin gespannt auf die Antwort.

    Ich setze, dass das Regime darauf keine hat.

  72. 006 sagt:

    G. Kümel

    Über 60 Patrioten folgten den Aufruf zum Gegenprotest der „Saarländer gegen Salafisten“ zum Besuch der Bundes-Asylanten-Mutti Angela Merkel anläßlich des 60.Jahrestags der Volksabstimmung. Das Motto lautete: Damals wie heute – die Saar bleibt deutsch!

    Also nach meinem Kenntnisstand ist das Saarland seit 2007 kein Teil der BRD mehr…

    https://urpils666.wordpress.com/2014/03/20/saarland-seit-2007-kein-bundesland-der-brd-mehr/

  73. 006 sagt:

    Eveline

    Was hat man uns alles während und nach der Wende für rosarote Märchen erzählt, jeder kann sich einbringen, endlich darf jeder laut seine Meinung verkünden, … auch Parteien gründen und heute?

    All das dürfen Sie nach wie vor! Sie dürfen laut ihre Meinung verkünden … sogar in der Öffentlichkeit! Sie dürfen auch ‚Parteien‘ gründen (allerdings dürfen Sie nur in einer Partei Mitglied sein … – komisch, nicht? Sie können zwar Staatsbürger zweier, oder wahlweise vielleicht auch mehrerer Staaten sein, aber nicht gleichzeitig Mitglied in zwei Parteien).

    Daß Sie in der Folge nicht ’sozial‘ oder ‚ökonomisch‘ … oder demnächst wohl auch gleich ‚existentiell‘ vernichtet werden … ist Ihnen niemals versprochen worden, oder??😆

    Übrigens habe ich Ihnen noch eine Antwort auf ihre letzte Preußen-Frage hinterlassen. Hat etwas länger gedauert die Sache…

  74. ups2009 sagt:

    @ Tommy Rasmussen (26. Oktober 2015 um 16:35)
    was den Popen angeht
    http://gerhardschneider.at/2015/10/19/der-papst-franziskus-kuesst-die-hand-von-david-rockefeller-john-rothschild-und-henry-kissinger/
    ist es wohl eher ein Dienst an der Holocaust-Industrie
    wie gezeigt wird auf:
    http://www.yadvashem.org/yv/de/about/events/pope/francis/photos.asp

    (Papst Franziskus begrüßt die Überlebenden, die die sechs Millionen im Holocaust ermordeten Juden repräsentieren)

    @ Dr. Gunther Kümel
    … wegen des … „Abfackeln von Asylantenheimen“ … bitte nicht vergessen da sind auch Baustellen welche mit erheblichen Finanz- und Terminproblemen zu kämpfen hatten, also ganz andere brandpolizeilicher und versicherungstechnischer Wertungen bedürfen.

    (Gans ganz Kleingedruckt: Haftbefehl aufgehoben Tatverdächtiger von Tröglitz wieder auf freiem Fuß )

    So ein Feuerchen ist immer kontraproduktiv und nur als Mobilisierungsaktion geeignet für das Infant / Infantin bzw. Infante / Infanta auch Antifa genannt.

    PS:
    Armutsautomatisierung mittels Mindestlohn, Flüchtlinge, Roboter
    http://qpress.de/2015/10/26/armutsautomatisierung-mittels-mindestlohn-fluechtlinge-roboter/


  75. Rhöngeist sagt:

    @Wahr-Sager
    @kaeptnbrise

    „Wenn mehr Menschen den Mut hätten, sich öffentlich gegen den §130 zu stellen und dieses Vorhaben argumentativ zu bekräftigen, würde es ein gewaltiges Erdbeben geben“.

    Das ist schlicht der Kern, um den sich alles dreht. Wenn diese Dinge nicht geklärt, bzw. kein ernsthafter Versuch zur Klärung unternommen wird, ist es müßig, sich Gedanken über die Zukunft unseres Volkes in Freiheit und Würde, zu machen.

    Dabei ist es unerheblich ob es um die Souveränität Deutschlands, der Europäischen Union, des Euros, der Massenzuwanderung oder sonst etwas geht. Auch eine zu begrüßende politische und wirtschaftliche Annäherung, vielleicht sogar eine enge und freundschaftliche Partnerschaft mit Rußland und gleichzeitiger Abnabelung von den USA, würden auf der Basis einer wahrhaftigen Geschichtsschreibung, erst ein tragendes Fundament bekommen.

    Hier möchte ich noch einmal einen Bogen zur Tagesaktualität schlagen:

    Dass das Fluten unseres Landes mit Millionen von fremden Menschen, alles andere als ein Zufall, sondern das Ergebnis einer sehr langen und gründlichen Vorbereitung ist, spiegelt sich unter anderem im folgenden wider:

    Die US-amerikanische Professorin für jüdische Religionsstudien und Holocaustforschung Deborah E. Lipstadt, veröffentlichte im Jahre 1993 (!) ein Buch mit dem Titel:

    „Leugnen des Holocaust: Der zunehmende Anschlag auf Wahrheit und Geschichte“

    In diesem Buch befindet sich unter anderem, folgender bemerkenswerter Absatz:

    „ Wenn das Land (gemeint ist Deutschland) selbst einem Verrohungsprozess zum Opfer fiel und sich der Holocaust nicht von anderen tragischen Ereignissen abhebt, schwindet Deutschlands moralische Verpflichtung, alle aufzunehmen, die innerhalb seiner Grenzen Zuflucht suchen“.

    Noch Fragen?

  76. Dr. Gunther Kümel sagt:

    HORST MAHLER

    … fehlen vollkommen die finaziellen Mittel, um den Kampf um sein Überleben und seine Freiheit weiterzuführen.

    Die philantropischen Spender, die den ersten Erfolg des Kampfes ermöglicht haben, müssen also ein zweites Mal helfen!
    Das nachfolgende Konto ist derzeit OFFEN, allerdings nur noch wenige Wochen lang.

    Empfänger: HORST MAHLER
    Bank: Berliner Volksbank
    IBAN: DE12 10090 0005 19471 9002
    BIC: BEVODEBBXXX
    Verwendungszweck: Behindertengerechter Umbau

  77. Wahr-Sager sagt:

    @senta e. zielach:

    Wieso Zersetzer? Sollen wir etwa so auftreten wie der Almöhi hier?:

  78. Wahr-Sager sagt:

    @Dr. Gunther Kümel:

    Wie jetzt, hat sich die angegebene Bank aus Mitleid dafür entschieden, das Konto für einige Wochen aufzuhalten? Oder wer garantiert überhaupt, dass eingezahltes Geld nicht wieder zurück zum Absender geht?

  79. Wahr-Sager sagt:

    Wird mein Kommentar an Rhöngeist noch veröffentlicht?

  80. kaeptnbrise sagt:

    „Aber wir befinden uns in einer Lage, in der es höchste Zeit ist, sich gegen den Schuldkult-Terror zu wenden und das Selbstbewusstsein der Deutschen aufzubauen, die genau deswegen am Boden liegen und sich nicht erheben dürfen, weil antideutschen Argumenten nach diese „wieder“ Unglück verbreiten würden…“

    Der Appell „Sei doch mal wieder selbstbewußt“ ist genauso paradox wie „Sei spontan“. (Ansonsten frei nach Davila: Was man jemandem mit einer Andeutung nicht erklären kann, schnallt er nie.)

    Es gibt keinen spezifisch deutschen Mangel an Selbstbewußtsein. Biologisch korrekt ist es einzig und allein, daß einem das Wohl der eigenen Familie mehr am Herzen liegt als das Fremder, daß man sich um seine Stadt und sein Volk mehr sorgt als um Fremde. Alle unsere weißen Völker stehen außerhalb dieses Grundgesetzes der Natur, mag freilich sein, daß das den Norweger in größerem Maße betrifft als den Polen.

    Schweden setzen mutige Zeichen (durchgestrichene Symbole der Nationalsozialisten) gegen jede Kritik an der Flutung ihres Landes mit Nichteuropäern, Briten verschließen ihre Augen, wenn x hundert Mädchen in die Hände pakistanischer Zuhälter geraten. Bestimmte Formen der Kritik an einem bestimmten Volk sind hier unter dem BUNTEN Regime möglich, in England geht es dafür ab in den Bau.

    Die Listen der Lügen, Märchen aus 1001 Nacht ist sehr lang. Heute erfuhr ich von einem Dreizehnjährigen, daß in der Schule gerade der deutsche Imperialismus behandelt wird. Wahrscheinlich wird danach der Imperialismus der Barbaresken durchgenommen, also der Maghrebianer, die an allen unseren europäischen Küsten Menschen gefangen und in die Sklaverei geführt haben. (Hahahahaha …). Über die Kreuzzüge, die nur einen kürzeren geschichtlichen Abschnitt betreffen, gibt es unzählige Werke. Wie sieht es mit Abhandlungen über den Dschihad aus?

    Ein Wissenschaftler schätzt, daß die Zahl der Weißen, die so in die Sklaverei gerieten, der Zahl der Schwarzafrikaner entspricht, die über den Atlantik geschippert worden sind.

    Von Franz Boas bis Jared Diamond wird unverändert Rassenleugnung betrieben. Zugleich unterteilt die Medizin den homo sapiens sapiens in Rassen, es gibt z.B. ein Herzpräparat, daß nur Schwarzen helfen kann, bestimmte Krankheiten, die nur bei bestimmten Rassen auftreten können, z.B. Sichelzellenanämie.

  81. 13.Februar sagt:

    Blos gut, dass Merkel einen eingesetzt hat, der nun alles organisiert und regelt…

  82. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager

    „Sollen wir etwa so auftreten wie der Almöhi hier?“

    Heftig! Könnten Sie noch Informationen nachliefern, wo konkret diese Grünen-Politikerin Hofreiter so aufgetreten ist?

    Welche Sinnstiftung gäbe es für die Hofreiter, hätte sie in ihrem banalen Leben nicht IHN ständig als Argumentationshelfer an ihrer Seite?

    So sehr ich die Seuche des Psychologismus verabscheue, das ist absolut KLINISCH. Ähnlich klinisch als wenn die Islamkritiker, unter dem Stürzenberger-Syndrom leidend, von ihrer „Antifa-SA“ und ihrem „Erdolf“ halluzinieren.

    Wenn Türken von der Sorte Serdan Somuncu oder Akif Pirincci auf dieser Welle mitreiten, ist das im Gegensatz nicht wahnsinnig, sondern im höchsten Grade rational. Bauernschlaue Trittbrettfahrer, die halt ihre Punkte machen, kommt vor, total normal.

  83. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    Das Shirt ist echt, der Rest dient der satirischen Überspitzung. Ich schätze mal, die Aufnahme entstand in einem grünen Büro.

  84. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager

    „Ich schätze mal, die Aufnahme entstand in einem grünen Büro.“

    Und wer hat die Photographie gefälscht?

  85. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    Ich. Eigentlich wollte ich noch einige Anti-Naaazi-Sticker an Fäden herunterbaumeln lassen, aber ich dachte, dass die Aussage so deutlich genug ist.

  86. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager

    Die Originalphotographie wäre wertvoller gewesen.

    Wer nach einem zünftigen Schlag mit dem Hammer auf den Kopf noch nichts merkt, wird wohl auch nichts mehr spüren, wenn man ihn mit einer Dampfwalze überrollt.

  87. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    Die Originalphotographie:

    Über Google habe ich noch ein Bild gefunden, wo eine grüne Trulla so ein Anti-Naaazi-Shirt vor die Linse hält: http://cdn.pi-news.net/wp/uploads/2011/09/petra_kleine1.jpg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Oktober 2015
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
%d Bloggern gefällt das: