Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

„Schwarzbuch Lügenpresse“ – neu in der COMPACT-Edition!

Jetzt am Kiosk und bestellbar im Verlag!

Wir drucken, wie sie lügen! Im O-Ton! 124 Seiten, 8,80 am Kiosk, 9,90 Euro im Versand. Hier bestellen.

Inhaltsverzeichnis

  • Die Lügenklassiker

Die Entdeckung der vermeintlichen Hitler-Tagebücher – das war vermutlich die größte Blamage für ein deutsches Presseorgan nach dem Zweiten Weltkrieg. Doch es gab noch andere legendäre Peinlichkeiten.

 

  • Die Multikulti-Märchen

Ein helles Deutschland kann es nur mit offenen Grenzen geben – und wer dagegen ist, kann nur ein Brandstifter aus Dunkeldeutschland sein. Das wollten uns, inspiriert von Bundespräsident  Joachim Gauck, führende Journalisten noch im August 2015 weismachen.

 

  • Lügen gegen Russland

Ein österreichisches Magazin schoss den Vogel ab – aber auch sonst sparten die westlichen Medien nicht mit Schuldzuweisungen: Im Kreml sitzt der neue Hitler, säuft ukrainisches Blut und frisst kleine Kinder.

 

  • Hitlertainment

Adolf geht immer: Passt ein x-beliebiger Politiker der NATO nicht ins Konzept, entdecken die einschlägigen Medien Konzentrationslager oder Autobahnen und trommeln zum antifaschistischen Krieg. Das wäre zum Totlachen, wenn deswegen nicht Menschen sterben müssten.

 

  • Alles Nazis außer Mutti

Die wichtigste Regel in der neuen deutschen Linksschreibung: Wer als erster Auschwitz sagt, hat gewonnen. Und je größer der zeitliche Abstand zum Nationalsozialismus wird, umso hässlicher wird der Deutsche in der Optik dieser Medien.

 

  • Liebesgrüße nach Mekka

Die Märchen vom Wulff und den sieben Geißlein erfreuen sich steigender Beliebtheit. Großmutter, warum hast du denn so ein großes Maul, fragen die Rotkäppchen. Damit ich Dich besser küssen kann, antwortet der Dschihadist in der Multikulti-Journaille.

 

  • Kriegslügen

Wenn es darum geht, einen Schurkenstaat in Schutt und Asche zu legen, um dort die Menschenrechte durchzusetzen, treiben notgeile Journalisten manchmal sogar die Politiker vor sich her: Jugoslawien, zwei Mal Irak, Libyen, Syrien – Leichen pflastern ihren Weg.

 

  • Der Euro-Schwindel

Der Euro ist so sicher wie unsere Rente – und wenn das Gegenteil allzu offensichtlich wird, sind wahlweise die faulen Griechen oder die geizigen Deutschen daran schuld. Wer anderes behauptet, ist ein Rechtspopulist oder Schlimmeres.

 

  • Klima-Wahn und Öko-Hysterie

Und täglich grüßt das Murmeltier: Die Lügenpresse liebt die Apokalypse – jedenfalls, wenn sie den Bürger und seine bösen Konsumgewohnheiten dafür verantwortlich machen kann. Wer mit Kohle heizt, Steaks futtert und sich nicht gegen Schweinegrippen impfen lässt, vernichtet die Menschheit.

 

  • Fack ju, Gender!

Männlein und Weiblein – das ist doch Conchita-Wurst-egal! Heute gibt es Dutzende von Geschlechtern, und jeder darf sich beliebig eines heraussuchen – und es auch wieder wechseln. Natürlich müssen das auch die Kleinsten schon in der Schule lernen.

 

  • Heil Amerika!

Das gelobte Land liegt jenseits des großen Teiches. Ohne die Hilfe des großen Bruders würden wir in Deutschland noch immer auf Bäumen leben. Das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP sichert Wohlstand und Arbeitsplätze.

 

  • Kontrollfreaks

Edward Snowden ist böse – die NSA ist gut. Nur wer etwas zu verbergen hat, muss die Überwachung fürchten. Und dass die Amerikaner selbst das Handy der Kanzlerin anzapfen, ist doch eigentlich in unser aller Interesse.

 

  • Politikerweisheiten

Ich gebe ihnen mein Ehrenwort, sagte der CDU-Politiker Uwe Barschel, kurz bevor er erselbstmordet wurde. Andere Politiker lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage und werden noch heute in Ehren gehalten, obwohl sie aus ihrem Herzen eine Mördergrube machten.

 

  • Verschwörungstheoretiker

Ein Netzwerk von Putin bis Pegida, eine Querfront von Gestapo und Hanuta – das ist die Horrorvorstellung der etablierten Medien. In ihren Alpträumen marschieren Putins Trolle, dirigiert von COMPACT  & Co., vom Kreml auf den Kyffhäuser – oder umgekehrt.

 

  • Entlarvt: Die Lügenpresse

Wer hätte das gedacht: Das böse L-Wort wurde nicht von Pegida erfunden – kluge Analysen über die Verkommenheit der Massenmedien gibt es schon seit über hundert Jahren. Auch die Linke hat die Medien des Gegners gerne so betitelt.

 

Einsortiert unter:Uncategorized

23 Responses

  1. Manfred Gutsche sagt:

    WAS ICH IM POLIZEIBERICHT VON KARLSRUHE GELESEN
    HABE IST EXTREM !!!

    Da wird sehr korreckt aufgeführt was von ASYLANTEN aus
    vielen Ländern an kriminellen Taten gemacht haben!!!
    Im Vergleich zu anderen Polizeiberichten wird hier nicht der
    Täter Herkunftsland verschwiegen!!!

    Das geht los von RAUBÜBERFÄLLEN,Frauenbelästigungen,
    VERGEWALTIGUNGEN,usw.Alle Täter werden von braun bis
    schwarz beschrieben – kein weisser oder Deutscher Täter!!!
    Es sind alleine in der einen Stadt Karlsruhe im August,2015
    weit über 500 Taten genannt!!!

    In anderen Städten wird die POLIZEI von oben angewiesen
    ja nicht die Tätertypen zu nennen und es werden Vergewaltigun
    gen von einem schwarzen unterschlagen!!!

    So geht es in ganz Deutschland zu und es strömen jetzt Million.
    Männer nach hier ein.
    An Täterländer werden Marocco,Tunesien,Kosovo z.B. aufge-
    führt – das sind ja keine Asylländer – so waren vor dem Ansturm
    schon vorher hier.

    Die überfallen am hellichten Tag deutsche Menschen – das ist
    ja viel,viel schlimmer als es in New York war!!!
    Frauen können sich alleine nicht auf die Straße trauen – ich
    bekomme einen HOROR wenn ich an die nächste deutsche
    Zukunft denke.Man hat ja gesehen wie diese schlanken Syrien
    Männer sich an den Landesgrenzen kriminell benehmen – was
    haben die USA mit MERKEL nur angetan,MERKEL wird das
    absichtlich auch nicht „abstellen“ der „juckt“ auch nicht wenn
    andere Durchgangsländercheft sich äußern!!!

    ICH BEHAUPTE DAS DIESE MERKELSIPPE ALLE IN DER
    HAND HAT WEIL SIE VORHER BEIM BEITRITT WEISS DAS
    DIE „SAGENDEN“ erst mal ihr Bankkonto gefüllt haben könnte
    sie diese damit erpressen wenn die einmal „abgesägt“ wären –
    die müssen also ihre Anweisungen ausführen und kuschen!!!
    Bin nicht Senil oder leide an einem Verfolgungswahn !!!

    LIEBE DEUTSCHE MITBÜRGER ES WIRD ALLES SOGAR
    IM KIRCHEN-RADIOSENDER SCHLECHT GEREDET UND
    DIE PEGIDA – GUTMENSCHEN VERSUCHT ABZUWERBEN!
    AUSGESCHLACHTET WIRD DIE REDE DIESES PIRINCI!!!
    Gruß

    Manfred Ein deutscher christlicher PATRIOT!!!

  2. Louis sagt:

    Ist schon so gut wie gekauft am GE-Hauptbahnhof. Beim letzten Kauf einen seltsamen Disput mit einem merkwürdigen Menschen gehabt. Ein unscheinbarer, aber völlig überfetteter Durchschnittsbürger mittleren Alters stand an der Kasse neben mir und hat mich gefragt, ob ich Nazi sei. Dabei hatte es den Anschein, als wenn er ausspucken wollte, kann auch sein, daß er aufgrund einer Fehlstellung des Kiefers nicht anders reden konnte. Die Augen jedoch, die hättet Ihr sehen sollen! Die traten wirklich aus den Höhlen heraus.
    Welche Verblendung und welcher Haß steckt in unseren Gegnern? Diesen Haß könnte ich niemals aufbringen.
    Ich habe diesen armen Mann dann mit Rücksicht auf meine körperliche Überlegenheit einfach mit der Bemerkung abblitzen lassen, daß ich Compact gerade deshalb kaufe, weil ich KEIN Nazi und KEIN Faschist bin.

  3. Söderstrup sagt:

    Als ich letzten Montag nachts aus Dresden, wo ein Pegida-Demonstrant mit einer Eisenstange geschlagen wurde, nach hause kam, hieß es im Lügenradio: „Gegendemonstrant von Pegida-Demonstrant mit Eisenstange geschlagen.“
    Pirincci sagte dort in Dresden auf der Kundgebung sarkastisch, daß die Herrschenden Oppositionelle noch nicht in KZs stecken würden, weil diese außer Betrieb seien. In der Lügenpresse wurde daraus: Pirincci will Asylanten in KZs stecken.
    Leute, geht zu den Volksdemos, zu Legida am 26.10., zumal Jürgen dort sprechen wird, oder zu den geplanten AfD-Demos (24. Oktober um 16 Uhr vor der CDU-Bundeszentrale, 31. Oktober um 16 Uhr vor dem Roten Rathaus, 7. November), aber paßt auf! Aus unserer Gruppe ist – gottseidank nicht mit Eisenstang – einer brutal überfallen worden. Dies lag aber auch an Dispziplinlosigkeit. Deshalb: Geht in (am besten großen) Gruppen, sprecht Euch in der Gruppe vorher genau ab und haltet Euch an die Absprachen! Strengste Einhaltung der Gewaltlosigkeit! Nur im letzten Moment Wehren. Ihr müßt das vorher durchsprechen und Euch dann diszipliniert daran halten!

  4. Bernhard sagt:

    „Schwarzbuch Lügenpresse“ – eine gute Idee; die Chance aus dieser „Käseglocke“ des medial-politischen Kartells zu kommen. Speziell das Selbstwertgefühl von Deutschland, aber auch von Europa, ist nach dem 2.Weltkrieg belastet. Unsere Kulturen sollen weiterbestehen, sie haben es verdient. Der erste Schritt zur Freiheit ist immer die Aufklärung…

  5. Wie die Lügenpresse „tickt“, wußte schon der junge Marx:

    „Die erste Freiheit der Presse besteht darin, KEIN GEWERBE zu sein.“

    Wir müssen wieder ganz von vorne, bei „1848“ anfangen…

  6. helene sagt:

    Viel Erfolg auf der Konferenz heute J.E. Wehren und Empören -Aufklären nur das hilft dem Volk der Deutschen !
    Übrigens gibt es bei uns Morgens um 7 kein Knoppers sondern Chemtrails on Mass .

  7. D. Wulf sagt:

    Am meisten geärgert hat mich die Ina Ruck, die während der Olympiade im MoMa bei der SPORT-Bericht-Erstattung immer neben dem Sportreporter stand und an jeder nur denkbaren Stelle gegen Putin gehetzt hat. Und am Ende hat sie noch einen Grimme-Preis dafür bekommen. Auch die kriegshetzende Tagesschau-Berichterstattung ist unterirdisch!

  8. Herr Elsässer, was in den Katalog, bzw. Katalog der „Lügenpresse“ unbedingt reingehört und wovon die Lügenpresse regelrecht ablenkt, trägt nur eigentlich drei Buchstaben: B E R
    BZ- die größte Berliner Zeitung macht aus dem Namen des Korrupten technischen Leiter Jochen Großmann, den Sohn des verkappten Armeegeneral und im Schatten von Markus Wolff gebliebenen Generaloberst Werner Grossmann.
    Dadurch verzichtet die Lügenpresse gewollt und gesteuert auf Überprüfung der restlichen Baustellen des Bundes im Lande wo das Firmengeflecht des Jochen Großmanns federführend eingesetzt wurde. Dabei wäre es interessant zu erfahren, an welchen Baustellen und die Gesamtsumme der beauftragten Bauvorhaben zu erfahren wo Jochen Großmann den Zuschlag und von wem erhalten hatte.
    Meine Behauptung dass die 15.000 übernommene STASIS die inzwischen zu STAZIS geworden sind eigentlich von Kohl und Konsorten übernommen wurde um Deutschland wirtschaftlich in die eigene Tasche zu „wirtschaften“. DAS war die Kanzlerschaft dem Kohl wert! Er geht in die Geschichte – nach Ihm die STASI oder die Sintflut !

  9. Schwan sagt:

    „Compact“ und die Luegen der Luegenpresse sind ein Widerspruch in sich. „Langatmig, endlos und weitschweifig“ passte besser.

  10. Plebiszit sagt:

    Die Junta im stratosphärischen Höhenrausch auf Höllenfahrt

    Bekanntlich ist Höhenkrankheit ein Symtom für eine blasiert,geistige Entkoppelung von der Realität, so wie bei Kiffern und Dogensüchtigen.

    Symptombeschreibungen bleiben aber im Leerlauf, wenn nicht der erste Gang geschaltet werden kann. Bei COMPACT ist er drin, denn nicht das Wort allein, sondern die loyalen Aktivitäten eines aufrichtigen Info-und Leserdienst Betreibers sind das Geheimnis.
    Womit ich auf die Wochen-Schauer Meldung anspiele: „CSU fordert eigenen TV-Sender für Asylbewerber“,-
    das an Heimtücke, Perversität und Verschlagenheit wohl alle bisherigen Zumutungen in den Schatten stellt.

    Um es vorweg zu sagen, der Menschheit allen Übels ist, die Vorenthalten einer freien Meinungs-und Willensbildung als Selbstentscheider mittels Informiertheit.
    Nur an diesem Scharnier und nirgendwo anders ist das inszenierte Chaos und damit Bürgerkrieg abzuwenden, denn auch der tribunalisierte Straßenprotest „einiger Weniger“ läuft ehrlicherweise in die Desinformation und bleibt somit im Leerlauf. Suchimnetz: „BZ, AfD plant große Demonstration in Berlin gegen Flüchtlingspolitik“
    Hier wird heute am Sonnabend praktisch administrativ schon zum Bürgerkrieg aufgerufen, in dem ein hemmungsloser Mob als „Gegendemo“ aktiviert wird. Ist Ver-und Behinderung ein Menschenrecht ?, denn eine Gegendemo ist so abstrus, irre und Hirndefekt wie;
    Eine Demo gegen die Gegendemo undsofort.

    Was bleibt zu sagen. Ohne Sturm auf die Lügensendersyndikate verschlimmern sich täglich die Zustände. Selbst wenn es morgen einen unabhängigen Infokanal gäbe, ohne Archiv, Marketing und Kundenbindung geht da nichts mehr.

    Das Fangnetz des NWO-Medien-Konglomerat ist heute Allesbeherrschend, bis in die Kleinkinderdomestizierung hinunter. Man beachte im Link die Gewichtung der Farben in der Grafik.Bis auf Zeile 10 ist alles NWO infiltriert.
    http://watchdogwire.com/florida/2013/09/02/who-is-controling-your-mind-in-2013/

    Die NWO-Trust besitzt nahezu Alles, beherrscht heute alle globalen Schaltstellen und ist an Frieden und Europa sowenig interessiert wie,- als würde man einen Knopf verlieren.
    Dem Skipper und Lesern ein beschauliches Wochenende.
    atentamente

    (mein erstes Posting 22:11 wurde nicht bestätigt, beim Doppel bitte löschen)

  11. Satmaster sagt:

    +++Als Bestätigung meines Artikels vor einer Woche hier über einen Maulkorberlass, haben die Kieler Nachrichten (KN) berichtet, Straftaten im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise soll die Öffentlichkeit nicht erfahren. In den als Verschlusssache klassifizierten Polizei-Berichten werden Straftaten im Umfeld von Flüchtlingen dokumentiert. Die Fälle werden meist aus den öffentlichen Polizeiberichten herausgehalten. Die Redaktion der KN wurde von der Polizei sogar aufgefordert, eine Berichterstattung darüber zu unterlassen. Der Kieler FDP-Politiker Wolfgang Kubicki hält das für einen Skandal.+++

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Kieler-Polizei will keine Berichte über Flüchtligskrise http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2015/10/kieler-polizei-will-keine-berichte-uber.html#ixzz3pWNMX0S1

  12. Sebastian H. sagt:

    Dazu passt folgendes sehr gut:

    Der Plan der Schattenregierung vor dem Fall des Systems! (5 Punkte zu den Asylsuchenden)

  13. Anonym sagt:

    „In Deutschland bestimmt § 14 Abs. 1 AufenthG:

    „Die Einreise eines Ausländers in das Bundesgebiet ist unerlaubt, wenn er 1. einen erforderlichen

    Pass oder Passersatz gemäß § 3 Abs. 1 nicht besitzt,..“

    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

    „die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden“

    (Artikel 20 Abs. 3 GG)

    Nach der Genfer Flüchtlingskonvention sind es ausnahmslos KEINE Flüchtlinge, die hier rücksichtslos ins Land eindringen.

    In der Vergangenheit wurde ein Land vom bewaffneten Militär verteidigt, wenn es rücksichtslos überfallen wurde.

    Das massenhafte Eindringen in ein Land, auch ohne Waffengewalt, ohne Rücksicht auf Gesetze und Regeln, stellt einen rücksichtslosen Überfall dar.

    Wenn heute statt Verteidigung eine demütige „Ergebenheit“ und bereitwillige Zahlung aller Kosten stattfindet, muss man sich fragen, woher diese „Ergebenheit“ kommt.“ (meint Karina W.)

    https://www.change.org/p/wir-fordern-den-r%C3%BCcktritt-der-bundeskanzlerin-dr-a-merkel-und-sofortige-neuwahl-der-bundesregierung-resignation-of-the-german-chancellor-dr-a-merkel-and-immediate-reelection-of-the-german-government

    ……………………………..

    Technische Probleme?

  14. Dupe sagt:

    Ich weiß nicht wie glaubhaft Belehrungen über „Lügenpresse“ von Leuten sein sollen die sich offen mit Russland solidarisieren. Hat einer von euch mal was anderes aus Russland gesehen als den für das internationale Publikum gebürsteten Kanal Russia Today? Nein, weil sonst wüsstet ihr was für lächerliche Scheinkritik das ganze ist. Die deutsche Presse ist faul und schreibt einfach immer wieder ab, lügt aber ganz selten. In Russland lügt alles ständig und auf einem Level der einen echt im Hirn weh tut.

  15. Gabrovitcs sagt:

    Ausgezeichnete Zusammenfassung der Lügenpresse. Werde weiterleiten!

  16. Gabrovitcs sagt:

    Klasse

  17. Louise sagt:

    Ich war etwas enthaltsam mit lesbaren Kommentaren.
    Tut mir leid.
    Ich vermisse die alten Kommentatoren, die sich dazu aeussern.
    Haben wir nicht alle auf so eine Schrift gewartet?

    Ich habe sehr viel Generation 9|11 gelesen und
    sehe auch jetzt ein bisschen das Problem, dass man nicht
    sich mit diesen Artikeln beschaeftigt hat.
    So dass ich ganz zu frieden bin.
    Muss mir das Heft noch kaufen.

    Dass Sie sich mit der Lektuere der herkoemmlichen Gazetten nur beschaeftigen, aus Zeit gruenden, hat uns jetzt unsere westliche Kultur gekostet. Sie haben sich nicht fuer Generation 9|11 entschieden.
    Sie kennen nicht den Artikel von Lord Monckton „In Cancun hat der Westen abgedankt“, das wars, ich sehe das auch so.
    von 2010 ist der.
    Ich glaube propagandafront hats gebracht aber vielleicht wars auch EIKE, das waere nicht generation 9|11.
    Aber man war alarmiert durch sie.

    Statt zu den schraegen Kommentaren bei der Hintergrund (Zeitung, die mobbte) Veranstaltung zu schweigen, haette man ueber Alex Jones und die Generation diskutieren koennen,
    das haette die Situation gerettet.
    Ich war da sehr enttaeuscht ueber den Verlauf des abends und andere bestimmt auch.
    Radio Utopie ist nicht Generation 9|11 aber man klatschte sehr als einer der schreiber kam?

    Ich weiss immer noch nicht warum man Alex Jones so ablehnt
    unter den Professionellen.

  18. Aristoteles sagt:

    @Eveline

    Leider gelangt mein Antwort nicht in den unteren Strang, deshalb hier der Versuch:
    Als ich vergangene Nacht wach lag, ist mir aufgefallen, dass ich mich verrechnet hatte. Als Lückenfüller für Merkels möglichen (aber sehr unwahrscheinlichen) Versprecher hätte ich sagen müssen: „[H…] multipliziert mit 10 mal [Sh…]“. Dann hätte die Anzahl der Grade den Kreis wirklich vollkommen rund gemacht.
    Andererseits kann ich mir meine Fehlkalkulation verzeihen: Denn ist es nicht so, dass diverse Schuldenbilanzen und Erkenntnisse der Geschichtswissenschaften den Eindruck erwecken, als müsse man nicht ganz so penibel sein dahingehend, ob nun eine Null mehr oder weniger dasteht?

    Und was die von Ihnen erwähnten berühmten zwölf Jahre betrifft. Lassen die sich nicht auch sehr treffend in zweimal sechs einteilen, sechs Jahre Frieden, sechs Jahre Krieg?

    Wichtig ist doch der symbolische Wert, dazu passend die Lilie (min 5:00 bis 7:12):

    HEY MEN!!

    Zum Honig: Meine Tante bringt mir immer mal wieder echten unverfälschten von ihrem bekannten Imker aus dem Erzgebirge mit. Als ehemalige Apothekerin schwört sie geradezu auf Honig, hält ihn möglicherweise sogar für offene Wunden geeignet, so dass ich das Gefühl habe, es gehe bei ihr wirklich ins Spirituelle … Und ja: Sie leidet mit dem Bienensterben.

    @kaeptn

    Eine sehr interessante Rechnung, die sie da aufstellen. Ich kannte diese Denier auch noch nicht, bevor Sie sich bei Googel auf Wahrheitssuche begeben hatten. Ich frage mich, wie eine Strumpfhose mit nur EINEM Denier aussieht. Wahrscheinlich fast so durchsichtig wie ein koisches Gewand, so dass die nackte physische Wahrheit durch diesen einen Denier ans Licht kommt.

  19. Manfred Gutsche sagt:

    Was ist den mit dem ELSÄSSER los – der dreht jetzt durch!!!
    Gruß
    Manfred

  20. Louise sagt:

    Aus besagtem Grunde habe ich Ihre Zeitung immer weniger gelesen und dann gar nicht mehr.
    Und erst jetzt, wo D. Einwanderungsland geworden ist,
    wieder zur Hand genommen um mich zu informieren,
    weil die normale Zeitungen von einer fremden Machtergreifung teilnehmen.

    Ich sehe Sie, Wisnewski, Jebsen (Beispiele) alle ein bisschen in der Situation, wie die deutschen prominenten Exilanten (Schreiberlinge) in Amerika.
    Sie haben ein bisschen Geld bekommen und waren aber ohne Land ohne Aufgabe und sehr ungluecklich. Wie verloren.
    Info Carl zuckmeyer.
    Carl Zuckmeyer war das dann zuviel und wurde da Bauer.
    Brecht besuchte ihn dann manchmal da.

    Sie machen alle ratlos verschiedene Sachen.
    Das ist anders als frueher als die Zeitungengskultur noch intakt war. Da war in der Schreibkultur Arbeitskultur mehr gemeinsamkeit.

    Aber auch in der Psyche der Schreiber, die bei den traditionellen Zeitungen geblieben sind und ihren Mund halten. ist was nicht O.K.
    Man feierte das Bestehen des Tagespiegel, 70 Jahre, und in dieser Artikelreihe ist Ohnesorg von einem West-Berliner
    Polizisten erschossen worden.
    Man hatte doch laengst rausgefunden, dass die Stasi verantwortlich war fuer den Tod?
    Zwei mal ist das passiert?

  21. louise sagt:

    Eine Katastophe ist der K. Verlag.
    Weder Beck noch VSA hilft ab. Ich kenne mich nicht aus in der Verlagslandschaft, aber beide Verlage haben Autoren im vertrag, die denken.
    Alle Seufzen, der Autor wie der Leser.

    Man glaubt es ist die Geschaeftstuechtigkeit des Verlages
    woran man anstoss nimmt.

    Dieser Antiverlag hat folgende Position zur deutschen Geschichte.
    Sutton schreibt, wenn man die Wege des Geldes verfolgt
    dann erkennt man, dass in deutschland die Regierung ausgewechselt wurde wie in lateinamerika. Und Europa hat die scheuklappen, dass so etwas nicht moeglich ist bei ihnen.

    Aber es gibt noch eine andere Geschichte, die dies aufzeigt.
    Man platzierte einen Schlaefer in der Tuerkei, das muessten,
    die selben Kraefte sein, die D. jetzt bebenlaesst, wie man es bei der IS praktiziert.
    und dieser Torre oder Glauer, so genau kann man es wohl nichtrecherchieren., erfuellte dann auch seine aufgabe.
    Ich glaube die Tuerkei hat diesen komischen vogel beobachtet und hatte dann zu viel Angst und hat ihn deshalb gelassen.
    Ein Deutscher in der tuerkei, das faellt auf und dann noch zu frieden.
    Wurzellos scheint er gewesen zu sein, auf so eine Beobachtung legen Sie ja wert, aber organisiert, man hatte ihn ja plaziert.
    Er legte sich ein Adligen Namen zu und gruendete einen deutsch tuemelnden Verband. Er konnte sehr gut reden, hatte sehr viel erfolg und wurde dann zum Dachverband der deutschtuemelnden Vereine.
    aus diesem verband ging die DAP hervor und dann die NSDAP.
    also das waere alles nicht sogekommen haette es diesen Schlaefer nicht gegeben.
    Was macht K.? Er sagt der Dachverband war nicht der Anfang des Unheils. Ein Buch bei Ihnen.

    Wer das liest? Deutsche Geschichte die offizielle Geschichtsschreibung beginnt mit dem 30.1.33..
    deshalb keine Angriffe auf die Autornen seitens der Antifa,
    weil man beim Wolf schreibt.
    und durch die Antifa hat man alles wunderbar unter Kontrolle.

    Sie fuehlten sich nicht wohl und sind ausgestiegen.

    Der Autor der da recherchiert hat meint man wollte eine andre Situation in europa geografisch und geistig.

    Richtung, na Esoteriker finden das wohl Klasse.

    Dunkel heit ist Licht und den Begriff des Juden kann man von der Bibel trennen.
    Wie die Antifa es praktiziert.
    Sie zeigten mit Zorn ein brutalen Antifatypen in ihrer Zeitung.
    Und die Antifa will nicht den turmbau zu babel akzeptieren, der naemlich hat uns ja so gestrickt, dass wir in nationen befinden.
    und wir koennen auch nicht darueber verfuegen uns abzuschaffen, zu mal alles ein bisschen anders gelaufen ist.

  22. Louise sagt:

    Ich stand unter Zeitdruck und konnte meinen Beitrag nicht nocheinmal durchlesen. Ich musst ihn dann schnell absenden. Der Computer lief mit Zeittakt.
    Sie haben ein bisschen Lehrer gespielt bei mir, meine ich.
    Danke.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Oktober 2015
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
%d Bloggern gefällt das: