Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Fachkräfte? Ein Albanerwitz!

Cover_COMPACT_09_2015_Web-1Jürgen Elsässers Editorial aus COMPACT 9/2015

In der Septemberausgabe von COMPACT-Magazin widmen wir uns im Titelthema den antideutschen Förderern der Neubesiedlung von Deutschland: „Rothfront marschiert – Die Deutschlandhasser.“ Lesen Sie zu diesem Thema unter anderem (hier kann man COMPACT 9/2015 bestellen und das vollständige Inhaltsverzeichnis lesen):

  • Die Deutschlandhasser kommen
    von Jürgen Elsässer
  • Antideutsche Köpfe: Die zehn größten Hetzer
    von Frederico Bischoff
  • Kritik unerwünscht: Der Hass der Asyllobby
    von Martin Müller-Mertens
  • Kleine Geschichte der Antideutschen: Rothfront marschiert
    von Jürgen Elsässer
  • Antifa in Leipzig: Im Griff der linken SA
    von Karel Meissner
  • Neusprech und Umerziehung: Volk ohne Wort
    von Manfred Kleine-Hartlage

Im Editorial von COMPACT 9/2015 versuche ich dem Thema ein paar tragik-komische Seiten abzugewinnen…

Fachkräfte? Ein Albanerwitz!

_ von Jürgen Elsässer

Asylnotstand. Knapp 80.000 sogenannte Flüchtlinge kamen allein im Monat Juli in die Bundesrepublik, das wären fast eine Million aufs Jahr hochgerechnet. Nordrhein-Westfalen hat 2015 so viele Asylanten aufgenommen wie ganz Frankreich. In Berlin, Hamburg und Dresden entstehen Zeltstädte, wie man sie aus Beirut und Gaza kennt. Kleinstädte im früher blitzsauberen Schwabenland verwandeln sich in Slums. Krätze und Masern florieren.

Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos, beruhigen sich die braven Deutschen. Ich halte es da lieber mit den Österreichern und sage: Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst. Da wird zügig auf den Ausnahmezustand mit Maulkorb und Demonstrationsverbot für alle Asylkritiker zumarschieren – „Gegen Ausländerfeinde helfen keine Artikel mehr. (…) Möglicherweise ist die Demokratie an einem Endpunkt angelangt“, droht eine Multikulti-Tussi auf Spiegel-Online –, sollten wir uns wenigstens die letzte Waffe, die auch  in einer Diktatur noch bleibt, nicht nehmen lassen: den Witz.

Der größte Witz ist zweifellos, dass es sich bei den Neusiedlern, die sich nun mit Unterstützung der Blockparteien im ganzen Land  breit machen, um Fachkräfte handelt. Schauen wir uns zur näheren Prüfung einmal die Albaner an. Wenn derzeit von Asylanten aus dem Westbalkan die Rede ist, handelt es sich fast ausnahmslos um Abkömmlinge dieser Volksgruppe. Sie überfluten nicht nur mit Pässen ihres Titularstaates unsere Grenzen, auch die Vorzeiger serbischer, mazedonischer, kosovarischer und montenegrinischer Ausweisdokumente sind fast ausnahmslos ethnische Skipetaren. Um bei den Moralbesoffenen Eindruck zu schinden, geben sie sich oft als Roma aus – die wurden im Dritten Reich verfolgt. Die Albaner selbst dagegen waren begeisterte Hitler-Fans und stellten sogar eine eigene SS-Division. Jedenfalls: Von diesen Sympathieträgern kommen seit Jahresanfang etwa doppelt so viele Antragsteller zu uns wie aus dem kriegszerrissenen Syrien.

Auf dieses Leute trifft zu, was Karl Marx einst über die Bulgaren sagte: Das ist kein Volk, das ist ein Beruf. Wie geschickt die Fachkräfte sind, zeigt folgender Witz: Kommt ein US-Präsident nach Tirana

(…)

Ein Jahr später war das Kosovo ein unabhängiger Staat geworden, und es gab für Kenner wieder was zu lachen: Eines wunderschönen Morgens in einem Kuhdorf irgendwo zwischen Pristina und Prizren

(…)
Der Hintergrund dieser Späße ist ernst: Der Westen – nicht nur Bush, sondern vor allem sein Vorgänger Bill Clinton, in Deutschland die rot-grüne Regierung unter Gerhard Schröder –  haben das Kosovo, die Wiege des Christentums auf dem Balkan, mittels eines elfwöchigen NATO-Bombenkrieg gewaltsam von Serbien abgetrennt. Die Albaner forderten und unterstützten die völkerrechtswidrige Aggression und wurden mit einem eigenen Staat belohnt. Soll heißen: Diese Leute, die sich damals wie heute als Verfolgte kostümieren, waren Helfershelfer und Nutznießer der NATO-Aggression. Aber sie haben aus diesem Geschenk nichts gemacht, das Kosovo ist bis heute eine Mafiarepublik – und deshalb wollen sie jetzt Deutschland beglücken. Sind wir so blöd, sie hereinzulassen?

((Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Dann abonnieren Sie COMPACT-Magazin, da gibt es mehr davon!))

Einsortiert unter:Uncategorized

33 Responses

  1. Jan sagt:

    Sie werden Flüchtlinge © genannt. Doch es sind „Arbeitsflüchtlinge“, Konsumenten und bereits teilweise aktivierte Söldner. Den Begriff Arbeitsflüchtling lass ich mir patentieren.

  2. Hessenhenker sagt:

    Das bißchen Albaner wird doch dadurch wieder aufgewogen,
    daß meine Verlobte seit 7 Jahren kein BESUCHSvisum kriegt in „meinem“ Land.

  3. teleherzog sagt:

    Kurz als Bonbon: Russische Polizei hilft Romas bei Autoreparatur ohne Handanlegen (der alte Trick: „Wir haben Panne, bitte bitte , krankes Kind, geben sie uns 50 Euro, hier geben dir Gold (falsches) oder teuren Teppich (wertlos) )😀 Polzizei kam und Haube zu und Auto fährt, oh Wunder😀 http://www.liveleak.com/view?i=25c_1440915380
    ganz ehrlich: Zuwanderung kann positiv sein, aber das sind andere Zuwanderer, die gibts in Kanada, Australien usw. Die Zuwanderer hier werden fast alle nur kleine bis große Probleme machen und einen Haufen Steuergeld kosten (ich nehme die echten , kultivierten Pro-Assad-Syrer alle raus bei der Aussage.. die 0,2%) 😀

  4. Ich sagt:

    Das ist ja wirklich unglaublich (Kann sie nicht „flüchten“)?
    Dass es noch Leute gibt in unserem Land, die da mitmachen, den Wahnsinn noch anheizen, ist nicht zu fassen. Später, wenn der Notstand herrscht, will’s wieder keiner gewesen sein, das hatten wir schon mal…

  5. Jack sagt:

    – Die BRD kann man nicht reparieren –

    Die Trennung zwischen Kriegsflüchtlingen und Flüchtlingen
    die der Armut aus ihren Herkunftsländern entfliehen ist absurd und „undeutsch“.

    Entweder dürfen alle kommen und bleiben oder keiner.

    Ein fiktives souveränes Deutschland im Jahr 2???
    würde diesen Menschen hilfsbereit vor Ort helfen und sogar Militär mit Kampfeinsatz stellen um eine Sicherheitszone einzurichten.

    Wir leben aber nicht in Deutschland sondern in der fremdbesetzten BRD in sofern ist der oben genannte Lösungsansatz auch nicht Wert aktuell zu diskutieren.

    Jeder heimatverbundene Deutsche der sich nach einem souveränen Deutschland sehnt darf sich „heimlich“ noch eine Million extra zu der angekündigten Million von Flüchtlingen wünschen und sich zurücklehnen und warten.

    Warten darauf das das überforderte BRD- System mit all ihrer Doppelmoral und Scheindemokratie in sich zusammen fällt.

    Hilfreich den Wandel und das Ende der BRD zu beschleunigen wäre eine parallel verlaufende Wirtschaftskrise in Europa die
    – spürbar- alle Gesellschaftsschichten betrifft.

    Deutsche…Auferstehen aus Ruinen ist für uns ein Sport;

    unser Problem: wir sind zu gutmütig und bislang im Bewußtsein nicht in der Lage unsere Errungenschaften nachhaltig zu schützen.

  6. neuland sagt:

    Ich liebe Sonne, Mond und Sterne…. Ich liebe die Konflikte in der Türkei:

  7. Prometheus sagt:

    Und da sage noch einer, dass es keine ehrlichen und klaren Aussagen von unseren Volksvertretern gäbe: „Der praktische Idealismus“ und „Blueprint for Action“ bekommen doch noch ihre verdiente Anerkennung…

    […]Unabhängig davon sollten wir aber auch darüber reden, ob man es Menschen, die hier einfach arbeiten wollen und deren Arbeitskraft Deutschland gut gebrauchen könnte, nicht leichter macht, zu kommen – ohne dass sie dafür Asyl beantragen müssen.

    Wünschen Sie sich ein Einwanderungsgesetz, das auch so heißt?

    Gauck: In diese, zumal parteipolitische, Kontroverse möchte ich mich als Bundespräsident nicht einschalten. Was ich allerdings sehe, ist Folgendes: In Deutschland gibt es – zum Glück! – inzwischen ein sehr breites Bewusstsein dafür, dass wir ein Einwanderungsland sind. Und das ist eine gute Voraussetzung dafür, sich sehr sachlich darüber zu unterhalten, welche Bestimmungen wir bereits haben, die Zuwanderung steuern, ob sie reichen oder ob wir mehr oder klarere Regularien brauchen…

    …klare Regularien, die über heute geltende Gesetze hinausgehen?

    Gauck: Ganz allgemein: Ich finde es gut, wie offen wir inzwischen darüber diskutieren, dass wir Einwanderung brauchen, weil wir ein alterndes Land sind, weil der Wirtschaft Fachkräfte fehlen, auch weil wir durch kulturelle Vielfalt – trotz mancher Schwierigkeiten, die sie mit sich bringen kann – viel gewinnen …

    Warum dann nicht ein Einwanderungsgesetz, das man ehrlicherweise auch so nennt?

    Gauck: Lassen Sie es mich so formulieren: Die Voraussetzungen für eine sachliche Debatte über bereits geltende und über denkbare, weitergehende Einwanderungsregeln sind günstig. Die politische Elite und die Bürger schauen heute unaufgeregter auf dieses Thema als noch vor einiger Zeit.

    Sind Flüchtlinge und Zuwanderer auch eine Chance für Deutschland?

    Gauck: Ich sehe das so, ja. Und ich glaube, dass die Diskussion über die Chancen der Zuwanderung an Fahrt gewinnen wird, wenn sich noch mehr Menschen als bisher von dem Bild einer Nation lösen, die sehr homogen ist, in der fast alle Menschen Deutsch als Muttersprache haben, überwiegend christlich sind und hellhäutig… Tatsächlich ist die Lebenswirklichkeit hierzulande doch schon erheblich vielfältiger. Der Kopf weiß das auch, aber das Gemüt ist da manchmal noch ein wenig hinterher. Ich meine, wir müssen Nation neu definieren: als eine Gemeinschaft der Verschiedenen, die allerdings eine gemeinsame Wertebasis zu akzeptieren hat.

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/fluechtlinge/wir-koennen-nicht-jede-last-tragen-article1710452.html

  8. Michael sagt:

    BRD-Propaganda-Rundfunk und Sendeanstalten wollen noch mehr Zwangssteuermillionen (9 Milliarden). ARD möchte 99 Millionen Euro und das ZDF 400 Millionen Euro bis 2020 mehr pro Jahr.

  9. Andrew sagt:

    Merkel’s ‚open door‘ policy with migrants – The Orange County Register
    Recent history leaves many Germans with a sense that they have a significant moral debt in need of repayment. In this light, generosity and hospitality towards asylum seekers are “good deeds” that can be seen as evidence of a meaningful change in German values and priorities since the Nazi era. There are, however, more pragmatic reasons for Berlin to be welcoming new arrivals with open arms – namely, an increasing demand for labor to boost domestic economic growth. A critical skills shortage exists in Germany and skilled migrants who can play a contributing role in the German economy would be welcomed.
    http://www.ocregister.com/articles/merkel-680055-migrants-champions.html

  10. raleG sagt:

    Zitat: „Die Albaner selbst dagegen waren begeisterte Hitler-Fans und stellten sogar eine eigene SS-Division.“
    Dann verstehe ich aber die ganze Aufregung nicht – Die Albaner müssten doch dann sehr gut integrierbar sein, vor allem in Ostdeutschland😉 Warum werden die dann nicht von den „Rechten“ willkommen geheißen, als Gesinnungsgenossen?!

  11. raleG sagt:

    Habe ich die NPD-Parteinachrichten abonniert? Gerne darf man Problem hart und scharf formulieren, da bin ich dabei, aber Volksgruppen billig gegeneinander aufhetzten, nein danke – guter Journalismus sieht für anders aus. Herr Elsässer, sie scheinen ein massives Problem mit Ausländern zu haben. Bitte überprüfen Sie Ihre Vokabeln. Mit dieser undifferenzierten Hetze werden Sie zum Brandstifter.

  12. Martina sagt:

    Da stimmt irgendwie etwas nicht. Entweder sind unsere politischen Gestalten plötzlich total verblödet, oder es gibt einen anderen Grund.
    Die Mehrzahl der Flüchtlinge sind junge Männer. Junge Männer haben auch Bedürfnisse nach Frauen. Welche Frauen stehen dafür bereit? Wenn man das Buch liest „Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs“, dann bekommt man dunkle Ahnungen. Es waren nicht nur die Russen, die sich wie Vieh aufführten, auch die Amerikaner sowie die Franzosen, besonders deren marokkanischen Soldaten waren für Übergriffe bekannt. Es wird demnächst in Deutschland Angriffe auf die Frauen geben. Wer das nicht glaubt, lebt in einer Traumwelt.

  13. Lomax sagt:

    Wir brauchen eine Rede an die Deutschen,

    wir werden geflutet mit „Flüchtlingen“; die Medien verkaufen uns dies als eine Bereicherung – wir wissen es besser. Viele Menschen sind verunsichert, wohin dies alles führen wird.
    Wir werden finanziell ausgeblutet durch z.B. die Griechenlandrettung, durch Target II, durch die Sanktionen gegen Russland, durch unkontrollierte Einwanderung, durch eine idelogische Energiewende, durch Schuldenschnitte und Geldtransfers usw. Wann kümmert sich endlich mal wieder ein Politiker um das eigene Volk. Zukünftig wird ein großer Teil der Rentner auf Hatz4-Niveau wird leben müssen. Wir brauchen endlich eine Position, eine Idee, ein positives Leitbild, eine Vision, eine politische Perspektive für unser Land am besten jenseits unseres transatlantischen Partners und geostrategischer Machtspielchen und abseits linksgrünversiffter ideologischer Spinner. Wer soll’s richten? Wir (das Volk) müssen das tun! Mein Herz sehnt sich – man wird ja wohl noch träumen dürfen.

  14. 006 sagt:

    Hessenhenker

    Das bißchen Albaner wird doch dadurch wieder aufgewogen,
    daß meine Verlobte seit 7 Jahren kein BESUCHSvisum kriegt in “meinem” Land.

    Deine Frau ist eben kein Flüchtling! Laß sie doch einfach über die ‚Balkanroute‘ einreisen – dann kriegt sie Streicheleinheiten, ein Wohnung (na ja, nicht sofort … aber bald) und sicher auch ’n deutschen (😆 ) Paß – der ist nämlich am billigsten zu besorgen.

    Und da wir grade davon sprechen: Hast du denn jetzt wenigstens dein abgebranntes Haus bezahlt gekriegt??

  15. Eveline sagt:

    Wir dürfen unsere Herkunft nicht vergessen. Uns nicht entwurzeln lassen.

    Christoph Hörstel

    spricht über die geplante Einwanderungswelle.

  16. Aufgewachter sagt:

    Sanktionsnotstand! Über 1 Million Sanktionierte pro Jahr

    Denunzianten und Kopfgeldjäger in der Zeitarbeitsbranche

    Erwerbsloser stattet Bewerbungsmappe mit als Kugelschreiber getarnten GPS-Tracker inklusive Audioüberwachung aus und bewirbt sich bei Zeitarbeit
    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/09/01/erwerbsloser-stattet-bewerbungsmappe-mit-als-kugelschreiber-getarnten-gps-tracker-inklusive-audioueberwachung-aus-und-bewirbt-sich-bei-zeitarbeit/

  17. Rudolf Steinmetz sagt:

    DIE MINIMAL kompetenteste Regierung für die MAXIMAL schwierigsten Probleme in der Geschichte der Deutschen – nur ein Stauffer-Kaiser wie Friedrich II. könnte uns retten.
    ODER SOLLTEN WIR besser Putin zum Bundeskanzler wählen? An zweiter Stelle siehe „Willy Wimmer: Von Deutschland bleibt nichts übrig im Falle eines NATO-Krieges mit Russland“: https://www.youtube.com/watch?t=11&v=V46qKulTSMk
    MERKEL GLAUBT wohl immer noch, sie könnte sich im Führerbunker retten.

  18. me. sagt:

    Die Österreicher freuen sich.
    Die Serben ham’s begriffen.
    Die Ungarn werdens auch noch schnallen und sich den Streß mit den Flüchtlingen nicht mehr lange geben denn:

    „Flüchtlinge am Westbahnhof (Wien): Alle wollen nur nach „Alemania“ “

    Kommentar eines Foristen🙂

    “ Jawohl! Ab nach Deutschland mit den Leuten!

    Weil wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten.

    Refugee-Tax für Waffenhersteller! “

    http://derstandard.at/2000021545911/Fluechtlinge-am-Westbahnhof-Alle-wollen-nur-nach-Alemania

  19. Onkel Peter sagt:

    @Jan:

    Sie werden Flüchtlinge © genannt.

    Aber es sind Sielder. Die BRD betreibt Siedlungspolitik

  20. Rüdiger sagt:

    OT, aber es sollte nicht übersehen werden:
    Spanien erlaubt sich souveränes Handeln und die Verbündeten schnappen nach Luft.
    http://de.sputniknews.com/panorama/20150830/304070494.html
    Russisches U-Boot in spanischem Hafen.

    Was die Fachkräfte angeht, da sollen ja so viele Ärzte dabei sein. Gestern habe ich gelesen, wie afrikanische und indische Ärzte auf der Insel gesehen werden:
    „Ethnic Nepotism, Incompetence and Parasitism at Britain’s National Health Service“

  21. Prometheus sagt:

    Der stets aufgesetzt lässig wirkende Allzweckreiniger, Alexander Bommes, spricht allen umerzogenen Antideutschen aus der Seele:

    „Wir wollen Olympia, wettern aber gegen Flüchtlinge oder wenden sogar Gewalt an? Absurd. Wer so etwas tut oder in dem Zusammenhang schweigt, macht sich nicht nur strafbar, sondern hat in diesem Land nichts zu suchen.“

    Es sind überhaupt viele Schmankerl zu entdecken.

    http://www.bild.de/politik/inland/fluechtling/hoert-uns-zu-42375908.bild.html

    Und natürlich darf die tendenziöse Berichterstattung mit anständiger Grundhaltung nicht fehlen:

    https://www.radioeins.de/programm/sendungen/der_schoene_morgen/_/was-laeuft-auf-den-montags-demos-.html

    Es ist wie frische Luft einatmen, wenn dann solche Artikel noch verfasst und veröffentlicht werden.

    http://www.sezession.de/51195/historische-aufgaben-fuer-die-volksgemeinschaft-1.html

  22. frank hermes / wiesbaden sagt:

    lol die roth ist doch unzurechnungsfähig.. xD .. was für ein bullshitt kann man denn nur zusammenlabern, es ist einfach nur peinlich, was die da abdrückt.

    vielleicht hat sie auch n einschlägiges pflänzchen, an dem sie ab und an knabbert , scheinen ja einige zu sein bei den grünen.

    anders ist eine solche partei-mitgliedschaft offenbar nicht auszuhalten – ich habe diesbezüglich vollstes verständnis.

    wie hält die sich nur selbst aus? xD

  23. @ Jack

    Nicht ganz richtig. Die BRD ist nicht fremdbesetzt, die BRD IST die Fremdbesetzung.

    Das sagte ja George Friedman anfang des Jahres aus. Ich darf zitieren (und übersetze dann):

    „And this is the problem of Germany always, enormously economically powerful, geopolitical very fragile and never quite knowing how to reconcile the two. Ever since 1871, this has been the German question, the question of Europe. Think about the German question, because now it is coming up again, that is the next question that we have to address, and we don’t know how to address it, we don’t know what they are going to do.“

    Er sagt, dass die Deutschen ein Problem seit 1871 (Reichsgründung) hätten: Sie wären wirtschaftlich immens stark, aber geopolitisch unentschlossen. Sie hätten es in seinen Augen nicht gelernt, diese beiden Konflikte zu schlichten.
    Natürlich ist Friedman ein Idiot in Bezug auf die Deutschen und Europa. Die USA kann es sich ja leisten auf der ganzen Welt Kriege zu führen und Partei zu ergeifen, da sie von Wasser umgeben sind. Deutschland liegt im Zentrum Europas. Im Ernstfall ist es von Freinden umgeben und das war es ja in allen Kriegen des 20. Jahrhunderts. Bismarck wusste das. Aber diese lage bietet auch immense Chancen und das verstand Hitler nicht. Einst, vor dem Intermarium, war Deutschland, respektive das Deutsche Reich – Gott hab es seelig – Brücke zwischen West und Ost, als es noch an Russland grenzten. Und es war die beste Brücke, die man sich vorstellen konnte, weil es eben keine derartigen geopolitischen Interessen wie die USA vertrat, sondern auf eine vermittelnde und ausgeleichende Politik setzte. Notgedrungen durch die Lage. Dadurch stellte Deutschland ein Gleichgwicht der Mächte her und so auch Frieden. Gerade die deutsche Wirtschaftskraft und damit der deutsche Einfluss machte diese Brücke so stark. Wer immer Krieg mit der anderen Seite wollte, musste über Deutschland, und Bismarck sorgte dafür, dass dies nicht ging. Hätte es die zwei Weltkriege nie gegeben, die ja darauf zielten diese Brücke und damit die alte Ordnung im Sinne einer „New World Order“ zu vernichten. Europa sehe heute ganz anderes aus und wäre vermutlich der Hort westlicher Zivilisation, Kultur und Wissenschaft. Ein nicht-ruiniertes und geknechtetes Deutschland, dass vorallem sein wissenschaftliches Potential voll ausschöpfen könnte, und wir wären heute schon auf dem Mars. Das ist nicht von mir.

    Die USA verstehen das nicht, da sie nicht auf Gleichgewicht, sondern auf Dominanz aus sind. Das neugeschaffene Intermarium, mit dem aggressiven Polen im Zentrum, war nicht mehr Brücke zwischen West und Ost und Vermittler, sondern Brandmauer. Das bis heute. Heute hat Deutschland Probleme, hier auf Russland zuzugehen, weil dazwischen das us-getreue Intermarium liegt. Was im übrigen in vielen Teilen nur wegen der Sowjetunion derart zum Westen wechselte. Also ich denke wir haben unser Grab selber geschaufelt, auch wenn wir alle nur Marionetten waren und sind. Meiner Meinung nach, als Konservativer, wurde es eingeleitet, als wir linkes Gedankengut in die Politik und Gesellschaft ließen. Ich bin da ganz auf Seiten Bismarcks. Der Mann wusste, was kommen würde. Dadurch wurden die Gesellschaften in ihrer Verteidigungsfähigkeit derart geschwächt und Ideologien implemntiert. Man darf ja nicht vergessen: Lenin, Stalin, Hitler, Mao, Mussolini, die schlimmsten Verbrechen des 20. Jahrunderts, die mehr Menschen in kürzester Zeit umbrachten, als die Kreuzzüge, der 30-Jährige Krieg und Pest zusammen, waren alles Kinder von Marx – alles Sozialisten.

  24. Anonymous sagt:

    Vielleicht beantwortet mir hier jemand die Frage.
    Ich habe gerade eben versucht einen Flug von Beirut nach Frankfurt zu buchen Abflug am 2.9., kein Problem! Der Spass kostet 677,-€. Von Damaskus bis Beirut sind es ca 150 km. Die Frage die sich mir stellt, wieso fliegen die Flüchtlinge nicht einfach? Es wird propagiert das tausende von Dollar für Schlepper bezahlt werden. Ich verstehe das nicht.

  25. Jack sagt:

    @ deutscherfreigeist

    Du hast Recht…im Grunde denke und beurteile ich es auch so;

    – die BRD ist die Besetzung an sich –

  26. me. sagt:

    @ Anonym sagt:
    1. September 2015 um 13:04

    Weil jene Linie die Flüchtlinge einfliegt rausfliegt. Darum machen die das nicht.

  27. Manfred Gutsche sagt:

    HAB DA MAL NE FRAGE!!!
    Was ist eigentlich mit PEGIDA man hört und sieht NIX mehr –
    ist diese GUTMENSCHEN – DEMO „gestorben“???

    Ist eigentlich schade darum.Herr Elsässer hatte sich doch da
    besonders bemüht!!!

    Man sieht in den LÜGENMEDIEN immer nur Negatis über diese
    GUTMENSCHEN – DEMO,werden als NAZIS bezeichnet.
    Anscheinend darf kein deutscher Bürger mehr Kritik an den
    ISRAELUS -MERKEL äußern – sofort wird er als NAZIS abgetan – das eigene deutsche VOLK hat keinerlei Rechte mehr
    sich zu wehren – das ist der Untergang der DEUTSCHEN!!!
    Da hilft so traurig es klingt nur noch auswandern – weit weg!!!
    Gruß

    Manfred

    Ein deutscher PATRIOT!!!

  28. Peter M. sagt:

    @ Anonym 1. September 2015 um 13:04
    Ich möchte Ihre Frage mit diesem Video beantworten.

    Natürlich gibt es auch die Möglichkeit ein Visum (in der Regel für 90 Tage) zu beantragen, um z.B. als Tourist einzureisen, aber dann kann man keinen Asyl-Antrag mehr stellen, weil man ja legal aus dem jeweiligen Land ausgereist ist und deshalb kein Flüchtlingsstatus vorhanden ist.
    Ohne Visum kommt man gar nicht an Bord einer Maschine.
    Das ist ja das Absurde an der Sache, wer legal einreist, hat keine Chance auf Asyl, wer illegal einreist (und die Flüchtlinge die zu uns kommen sind alle illegal) schon.

  29. Sebastian sagt:

    Gibt es schon irgendwelche Reaktionen von Claudia Roth auf das Titelbild ??

    Was ist eigentlich mit der anderen grünen Politikerin passiert, diese Jutta Dittfurth ?
    Sie wollte doch in die Revision gehen. Hat wohl nicht soviele Spender gefunden :))

  30. Josef Seiler sagt:

    Wo kann man das Compact Heft in Zürich kaufen

  31. juergenelsaesser sagt:

    Im Ausland muss man COMPACT bestellen: shop.compact-online.de

  32. ivanova sagt:

    Um Klarheit für die verwendete Begriffe “ Flüchtling bzw. Emmigrand“ zu schaffen, hat UNO genauen Definitionen formuliert. Flüchtling ist derjenige, der aus unmittelbaren Kriegsgeschehen oder Terror in sicheren Teilen des Landes, oder in einem Nachbarland flüchtet, um sein Leben zu Retten. Ein Emmigrand ist der jenige, der einen besseren Leben für sich und seine Familie ausbauen möchte und emmigriert in die Ländern, wo er glaubt, dass er Arbeit findet.
    Merkel muss die richtige Begriffe in Mund nehmen!
    Aber nein- sie hat das Deutschland und das Deutsche Volk verraten. Und Keiner sagt was. Wenn die Islamisten aktiv werden, sie Merkel, samt alle Politiker haben ihre Bodygards und gepanzerte Wagen. Wer wird uns schutzen…

    Deutsche Patrioten auf die Barikaden!!!
    Jetzt oder nie!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
August 2015
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
%d Bloggern gefällt das: