Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Gauland für „Aussetzung“ des Asylrechts

Gauland auf der COMPACT-Konferenz

Gauland auf der COMPACT-Konferenz „Frieden mit Russland“, November 2014

Reaktion auf bevorstehende Invasion: 800.000 Neusiedler („Flüchtlinge“) bis Jahresende

Innerhalb von 14 Tagen hat die Bundesregierung ihre Prognose über die Asylbewerberzahlen beinahe verdoppelt – auf 800.000 bis zum Jahresende. Das sind vier Mal soviel wie 2014, acht Mal soviel wie 2013.

Der August verspricht eine noch höhere Flut an Neuankömmlingen als der Juli, der seinerseits mit 79.000 schon ein trauriger Rekord war. Für die gefährliche Dynamik spricht auch der Durchbruch einer vieltausendköpfigen Kolonne heute (Samstag) Nachmittag in Mazedonien, wo der Versuch der Regierung zu einer Grenzabriegelung gescheitert ist.

In dieser Notstandslage machte AfD-Vorstand Alexander Gauland vorgestern einen brisanten Vorstoß: „Das deutsche Asylrecht funktioniert in der bestehenden Form nicht mehr. Es wurde für einen derartigen Flüchtlingsstrom, wie wir ihn derzeit erleben, nicht geschaffen. Das werden die Zahlen, die Minister de Maizière am heutigen Tag vorstellen wird, unterstreichen. Dabei kann man nahezu sicher davon ausgehen, dass die tatsächliche Zahl der Flüchtlinge (…) angesichts der ungeheuren Dynamik der Entwicklung auf die Million zugehen wird. Sollten wir diese Million erreichen, müssen alle Möglichkeiten geprüft werden, das Asylrecht in Deutschland auszusetzen“, fordert Gauland im Hinblick auf eine mögliche Grundgesetzänderung. (AfD-Presseerklärung)

Ich begrüße es, dass Gauland mit seinem provokativen Vorstoß den Ernst der Lage deutlich macht. Aber eine formelle Aussetzung des Asylrechts und damit eine Grundgesetzänderung bräuchte es gar nicht! Es müssten nur die bestehenden Gesetze durchgesetzt werden: Alle Flüchtlinge, die auf dem Landweg nach Deutschland kommen, haben sichere Drittstaaten (z.B. die EU-Nachbarstaaten) durchlaufen. Nach dem Asylrecht in Deutschland (Grundgesetz, Artikel 16a, Absatz 2) haben sie damit die Aufnahme  in Deutschland verwirkt – sie müssen im ersten Land der EU, das sie betreten, Asyl beantragen. Dies entspricht auch der Rechtslage der EU (Dublin-II-Abkommen). Das Durchschleusen der Flüchtlinge, wie es etwa Griechenland und Italien praktizieren, ist illegal – Deutschland kann die Durchgeschleusten einfach an der Grenze zurückschicken. Wer in Deutschland Asyl beantragen will, kann es trotzdem tun – in einer deutschen Botschaft im Ausland.

((Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Dann abonnieren Sie COMPACT-Magazin, da gibt es mehr davon!))

COMPACT 8/2015 mit dem Titelthema

COMPACT 8/2015 mit dem Titelthema „Fremd im eigenen Land“

Einsortiert unter:Uncategorized

122 Responses

  1. Traun sagt:

    Endlich lässt die AfD von sich hören!

  2. Der wahre Grund mit der Masseneinwanderung und dem Zauberwort Asyl hat mit dem eigentlichen Asyl nichts gemein, weil es ausschließlich um Beute geht. Hätten wir hier die selbe Lebensbemessungszugabe wie im Nahen Osten oder wie in Afrika, da wäre der Zustrom gleich Null. Grundsätzlich sind Kinder, Frauen und Familien aus direkten Kriegsländer ausgeschlossen, wobei man sich bei der aktuellen Einschleusung von menschlichen Zeitbomben was neues einfallen muss. Bemerkenswert ist doch immer wieder, dass die Ungläubigen die wahren Helfer dieser Moslems (zirka über 80%) sind, da der gütige, samtvolle und hilfsbereite islamische Staat oder Staaten ihren Glaubensbrüder die kalte Schulter zeigen oder unverzüglich im Akt der Nächstenliebe diese zurück schicken.

  3. Haltet_den_Dieb sagt:

    Sie haben völlig recht, Herr Elsässer.

    Alle Asylforderer, welche über den Landweg in die BRD kommen, sind Illegale, sind Rechtsbrecher.

    Weshalb lassen unsere Dauer-Rechtsbrecher von CDU,CSU,SPD,Grüne, FDP und LINKE die sicheren Drittstaaten Italien, Griechenland, Österreich, Frankreich usw.
    die EU-Gesetze brechen und bürden uns Deutschen
    die Lasten auf ?

    Mit welchem Recht ?

    Wer wählt diese Dauer-Rechtsbrecher ?
    Die Wähler dieser Rechtsbrecher sollen gefälligst die Millionen Asylbetrüger, die noch kommen werden und die schon da sind, in ihre Häuser und Wohnungen einquartieren und sie aus ihrem eigenen Einkommen durchfüttern.

    Wer anschafft, der zahlt.

    Wer das Recht bricht, muß dafür bestraft werden.

  4. Jack sagt:

    Das Asylrecht aussetzen – bzw. anzupassen ist alternativlos würde man auf demokratischer Basis verhandeln und Politik dem Zeitgeschehen anpassen wollen.

    Soweit wird es aber nicht kommen da das Establishment jeden politischen Vorschlag in diese Richtung mit der Nazikeule im Keim zu ersticken versucht.

    Wer sich interessiert fern ab den Mainstreammedien informiert erkennt das es schon längst halbwüchsige Pflänzchen sind und man von Keimen nicht mehr sprechen kann.

    (eine BIO Metapher – ich bin von mir selbst überrascht)

    Meiner persönlichen Einschätzung nach lassen sich die unzumutbaren Zustände bei denen die Asylpolitik nur ein Thema ist schon längst nicht mehr auf zivilisierte Weise durch Gespräche und Verhandlungen am runden Tisch lösen.

    Alle Ehre denen die es noch mit Worten und friedlichen Demonstrationen versuchen Veränderungen im Land zu erreichen. An diese Aktivisten wird man sich nach einem unmittelbar bevorstehenden Bürgerkrieg in Westeuropa insbesondere Deutschland mit vielen Toten und Verletzten demütig erinnern.

    (alles Schwarzmalerei! – ich hoffe und wünsche es mir!)

  5. me. sagt:

    J.E, wir wissen doch alle das Dublin II Bullshit ist. Völlig zum Nachteil unserer Nachbarn. Trotzdem, ich will hier was posten, weil, der Text wird wenn man im Link weiterliest erst richtig gut..

    Was man aus dem Begriff Asyl machen kann:

    „In einem Schreiben des Salzburger Erzbischofs Franz Lackner an seine „Mitbrüder im priesterlichen Dienst, Diakone und Mitarbeiter in den Pfarren“ heißt es zur Asylproblematik unter anderem: „Setzen wir unsere Kräfte ein um Menschen, die in unserem Land Zuflucht suchen, eine neue Heimat zu schenken…“.

    Empört und ohne Scheu reagierte darauf der Pfarrgemeinderat Hermann Mitterer. Er antwortete dem allzu schenkfreudigen Erzbischof wie folgt:

    “Eure Eminenz!
    Sehr geehrter Erzbischof Dr. LACKNER!

    Mein Name ist Mag. MITTERER Hermann und ich bin, unter anderem, auch Obmann des Pfarrgemeinderates (PGR) in meiner Gemeinde. In dieser Eigenschaft hat mich Ihr Schreiben vom 27.07.15 in der Causa „Flüchtlingshilfe“ erreicht. Bevor ich auf Ihr Schreiben eingehe, möchte ich jedoch festhalten, dass dies mein ganz persönliches Schreiben ist und nicht in meiner Funktion als PGR-Obmann verfasst wird. Es ist weder mit dem PGR noch mit unserem Hochwürden abgestimmt.

    Ich schreib ihnen als Vater, der sich Sorgen um die Zukunft seiner drei Kinder macht. Als
    Katholik, der sich um den Bestand des Christentums in Europa sorgt. Als Eingeborener, der seine Heimat liebt so wie sie ist und sich um ihr Wohl sorgt.

    Aber nun zu Ihrem Schreiben: Mit unglaublicher Fassungslosigkeit habe ich Ihr Schreiben zur sogenannten „Flüchtlingshilfe“ gelesen! Nicht nur, dass ihr Schreiben die üblichen, aber mittlerweile offenbar gezielten manipulativen „Unschärfen“ in der Begrifflichkeit von „Asylsuchenden“ und „Flüchtlingen“ aufweist. Fassungslos macht darüber hinaus viel mehr ihre Forderung, diesen Menschen „(…) eine neue Heimat zu schenken (…)“!

    Eminenz Sie frönen damit einem, mittlerweile in allen Institutionen Europas vollkommen außer Rand und Band geratenem Pseudo-Humanismus. Dieser Pseudo-Humanismus ist gekennzeichnet durch absurde Einseitigkeit zu Gunsten angeblicher oder tatsächlicher Opfer, die zu „Säulenheiligen der Massenmigration“ hochstilisiert werden und die alle nur denkbaren Rechte für sich in Anspruch nehmen können. Und auf der anderen Seite, die alteingesessene, autochthone Bevölkerung Österreichs und Europas, die alles schweigend und möglichst begeistert zu akzeptieren, zu ertragen und zu bezahlen hat. Bis hin zum Verlust ihrer angestammten Heimat!

    Ihre Forderung ist entweder unglaublich naiv und/oder zeugt von einer ausufernden Ahnungslosigkeit in Bezug auf soziologische, psychologische und anthropologische Gesetzmäßigkeiten. Darüber hinaus ist sie in ihrer wirtschaftlichen, politischen, sozialen und religiösen Konsequenz im freundlichsten Falle vollkommen verantwortungslos! All dies mutet auf Grund ihrer offensichtlichen Intelligenz mehr als seltsam an.
    Bevor ich auf einige der Konsequenzen ihrer unerhörten Forderung eingehe, möchte ich kurz einige Rahmenbedingungen in Erinnerung rufen, innerhalb derer Sie diese stellen!

    ….

    https://helmutmueller.wordpress.com/2015/08/02/vorbildliche-zivilcourage-eines-oesterreichischen-patrioten/

  6. Manfred Gutsche sagt:

    @ Jürgen ELSÄSSER

    Ihre ASYLANTEN PROGNOSE wird wahrscheinlich noch
    übertroffen.

    Zu den SCHWARZEN ASYLANTEN muß ich sagen und stelle
    wieder fest das diese besonders kriminell akresis auffallen.
    Das soll bitte keine rassistische Äußerung sein sondern beobachtung der selben.Habe und hatte immer für unsere UR-
    BEVÖLKERUNG eine Symphatie – da diese aber immer jetzt
    und früher unterjocht,ausgenutzt masakriert wurden habe sie
    in Deutschland einen besonderen „Überlebenwillen“ entfaltet!!!

    Anständige – ehrliche DEUTSCHE sind denen total unterlegen!!!

    Zu den ASYLANTEN MASSEN möchte ich noch äußern,das in
    der nächsten Zeit noch viele „AUFSTÄNDE“ wie in SUHL
    kommen werden – da das deutsche VOLK , Wir sind das VOLK
    kommen werden.

    Gruß

    Manfred

    PS:

    Herr Elsässer lassen Sie sich bitte nicht stören und machen so
    wie jetzt weiter um wenigstens einige DEUTSCHE zu erreichen.

  7. ki11erbee sagt:

    Der Gauland, haha!

    Dem glaube ich kein Wort, der lügt ohnehin wie gedruckt.

    Die Position der AfD ist, daß die Ansiedlung von Ausländern am Bedarf der Wirtschaft ausgerichtet wird.

    Und, was ist die Position der Wirtschaft?

    Jedes Jahr mindestens 500.000, besser 800.000 für die nächsten 20 Jahre.

    Was jetzt passiert ist also genau das, was die Wirtschaft will.

    Erkennt man unter anderem am DAX.

    Auf alles reagiert er, also logischerweise auch auf die jetzige Siedlungspolitik.

    Und was macht der DAX bei den Ankündigungen de Maizieres? Sinken oder Steigen?

    Natürlich steigen. Denn jeder hier angesiedelte Flüchtling bringt Rendite, Profite, Gewinne. Für die Industrie, weil zusätzliche Konsumenten, für die Banken, weil zusätzliche Kredite, die der Staat aufnehmen muss, um die Ausländer zu versorgen.

    Der Trick, mit dem die AfD ihre gutgläubigen Wähler verarscht liegt darin vorzugauckeln, die Ansiedlung von Flüchtlingen sei eine wirtschaftliche Belastung und wenn man mehr auf die Wirtschaft höre, würde die Siedlungspolitik gestoppt werden.

    Das Gegenteil ist der Fall.

    Und mal rein logisch: Die Bonzen in Deutschland, zu denen auch Gauland gehört, haben die letzten 500 Jahre nichts für das Volk getan.

    Warum sollte sich das jetzt ändern?

    Echt, wer die AfD für einen Freund des deutschen Volkes hält, hat ein extremes Freund-Feind-Unterscheidungsproblem.

  8. juergenelsaesser sagt:

    killerbee: Ihr Halbstarkengetue ist ein bisschen peinlich. Wie alt sind Sie? 19? – Zur Sache: Sie beurteilen die AfD, als ob Lucke noch Chef wäre. Schon gemerkt, dass das nicht mehr so ist?

  9. Alfred sagt:

    Auf ““http://grundrechte-brandbrief.de/Meldungen/2015-08-18-Lebensmittelgutscheine.htm“ findet sich eine ausführliche, exzellente, detailliert in die einzelnen Punkte einsteigende, Darlegung, weshalb und wodurch alleine schon die Lebensmittelgutscheine von Lügen und Fehlern und fahrlässigen, gröbsten Rechtsverstössen nur so aufgeschwemmt sind.
    Übrigens wird das alles am Beispiel eines extra eingescannten Gutscheines der Jobcenter aufgezeigt – so transparent wie nur möglich…
    Doch Vorsicht: Wer das liest, könnte seine Meinung zu dieser Materie grundlegend ändern und es mit dem Gewissen zu tun bekommen.

  10. Kinder Zuerst! sagt:

    Neues aus der kinderfeindlichen BRD:

    Es gibt kinderfreie Hotels! Darüber habe ich bisher noch überhaupt nichts gehört. Ich finde, Compact sollte sich diesem Thema einmal annehmen.

    http://www.mmnews.de/index.php/net-news/51764-kinderschutzbund-kritisiert-kinderfreie-hotels

  11. ki11erbee sagt:

    ((Ihre Meinung dürfen Sie gerne äußern – aber ohne Beleidigungen wie „Abschaum“. Das ist die Sprache des Mobs, die können Sie gerne auf Ihrem Blog pflegen, aber nicht hier!- der Hausmeister))

  12. kaeptnbrise sagt:

    @ ki11erbee

    „Die Bonzen in Deutschland, zu denen auch Gauland gehört, haben die letzten 500 Jahre nichts für das Volk getan.“

    Große Bonzen des BUNTEN Regimes:

    Der Bonze Larry Fink wuchs in Van Nuys, Kalifornien (VSA) auf. Er dürfte steuertechnisch allerdings seinen Wohnsitz auf den Kaiman-Inseln haben.

    Der Bonze Lloyd Blankfein stammt aus der Bronx, Neu York (VSA).

  13. Martin Bauer sagt:

    Ist dieser Vorstoß mit Frauke Petry und dem Bundesvorstand koordiniert? Er ändert die gesamte bisherige Argumentationslinie der AfD. Das riecht nach nichts Gutem.

    Auch inhaltlich bin ich dagegen. Die AfD ist als Rechtsstaatspartei positioniert, nicht als Notstandspartei. Der Notstand nützt nur den Herrschenden, die das Chaos wollen.

    Wenn man die verbliebenen loyalen Kräfte in den anderen Parteien einladen will, gemeinsam für das Land zu handeln, wenn denen – von den Schreckensmeldungen aus der kommunalen Ebene aufgeschreckt – demnachst einmal die Realität der Lage zu dämmern beginnen mag, dann ist so ein „Strategiewechsel“ auch das Dümmste, was man tun kann.

    Steter Tropen höhlt den Stein. Die AfD ist als Partei des gesunden Menschenverstands nur erfolgreich, wenn sie auch die Partei der Besonnenheit und der Rationalität bleibt.

  14. Schwan sagt:

    Ob Killerbee halbstark ist oder nicht, er hat in der Sache recht. Allein schon die Anssage, WENN eine Million erreicht werden sollte. Bei 700 000 sieht es also schon wieder ganz anders aus?! Dann kann alles bleiben, wie es ist?!

    Das kennt man von der FPOE in Oesterreich, die in ihren Oppostionsjahren vor ihrer Regierungsbeteiligung unter Haider wesentlich schaerfer formuliert hat und kaum waren sie in der Regierung, waren sie migrationsmaessig drauf wie alle anderen Parteien.

    Nicht, dass viele in der FPOE das so sehr gewollt haetten, aber der Druck durch das System war zu gross, die FPOE zu konzeptlos.

    -> Ohne fundamentale (natuerlich nicht extremistische) Opposition und Gegenkonzepte wird die AFD, sollte sie mal in die Regierung kommen ueberhaupt nichts Substanzielles aendern.

    Asylrecht beschraenken auf den gleichen Kontinent -> wenn kein Krieg in Europa -> grundsaetzlich keine Asylwerberaufnahme.

    Ja, echte Fluechtlinge brauchen Schutz, auch aussereuropaeische. Aber der Rest der Welt ist gross genug. Bei Fluechtlingen sollte es schliesslich um Schutz gehen, nicht darum, in einen vergleichsweise besonders wohlhabenden Erdteil zu ziehen. Warum flieht denn keiner aus dem nahen Osten nach Indien? Wegen dem lieben Geld, aus keinem anderen Grund. Verstaendlich, aber Massenaufnahme von Siedlungswilligen loest halt nicht das Armutsproblem der Welt.

    Die faengt im Kopf an, mit der Auseinandersetzung der Ursachen. Ironischerweise blocken die wichtigste einzelne Ursache, das Geldssytem in gegenwaertiger Form, gerade Linke ab, denn Kritik am Geldsystem gilt ihnen als antisemitisch und somit als Tabu. Mit so viel Dummheit habe ich fast schon Mitleid.

  15. kaeptnbrise sagt:

    @ Hausmeister

    „Sie beurteilen die AfD, als ob Lucke noch Chef wäre.“

    Diese Partei der Alternative zu Deutschland (AzD) setzt sich auch unter Frauke Petry für „Zuwanderung“, für „Integration“ und für Gewährung von politischem Asyl ein.

    Die Alternative zu Deutschland wird von den Wahrheitsmedien benötigt, um die Matrix des gerade noch Erlaubten unter dem BUNTEN Regime zu definieren und weiter zu befestigen.

    Selbstredend muß Petry ständig eingeladen werden, selbstredend muß ihr heftigst widersprochen werden, um einen Meinungspluralismus zu inszenieren, um die Verderblichkeit von Positionen außerhalb der Umvolkungsmatrix (EU-phemistisch „Integrations“-Matrix) noch zu unterstreichen.

    Den Förderern der AzD kann man keine Vorwürfe der Verschleierung ihrer Interessen machen, denn sie haben sich klar genug ausgedrückt:

    „Die derzeitigen Probleme der jungen Partei, mit Mitgliedern, die dem rechtsextremen Milieu nahestehen, sieht Weiss hingegen kritisch: „Die Rechten muss die AfD wieder ausschwitzen, um mittelfristig erfolgreich zu bleiben.““

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-prominente-mittelstaendler-finanzieren-rechtspopulisten-a-997243.html

  16. Habicht sagt:

    Vorschlag: Ergänzend zu Zahlen wie 800’000 oder 1’000’000 (werden’s wohl Ende Jahr sein) sollte man erwähnen, dass z.B. letztere Zahl einer Großstadt wie Köln entspricht. Soll Deutschland für die „Flüchtlinge“ (TM) nun eine Großstadt wie jene am Rhein aus dem Boden stampfen? Das ist nicht machbar und das wissen die Herrschaften in Berlin auch. Gar nicht auszumalen, wenn die neuen Invasoren ihre Familien bzw. Sippen aus der Dritten Welt nachholen!
    Hier will man auf Biegen und Brechen einen Bürgerkrieg vom Zaun brechen, mit dem Ziel, die Einheimischen zur Minderheit zu machen.

    Was auch bemerkenswert ist: Die ausländischen Massenmedien (inkl. RT) berichten über Calais, Kos, Lampedusa, Ungarn, Mazedonien usw. Aber Deutschland, das mit ABSTAND am meisten Invasoren ins Land lässt, wird nicht erwähnt. Sollte sich das Deutsche Volk eines Tages gegen die Invasorenn wehren, kann man dann wieder mit dem Finger auf DE zeigen. Ist doch praktisch, oder? Dann ist’s wieder „der phöse Deutsche, der Kindern die Hände abhackt“ oder so ähnliche Schmierpropaganda.

    Am besten organisiert man sich schon jetzt mit Gleichgesinnten in seiner Region, denn: Ein Mann ist kein Mann.

  17. Dr. Gunther Kümel sagt:

    1 Million??
    WAS BEDEUTET DAS?

    Wenn die Regierung sagt 800.000, dann kommen sicher über eine Million. Wenn jeder davon bloß 5 seiner Familienangehörigen nachzieht, ich will es gar nicht multiplizieren.

    Der Schock der großen Zahlen verwirrt.
    Frankfurt (Main) hat etwas mehr als 600.000, davon ohnehin bereits einen Haufen Fremder. Der Zuwachs an Neusiedlern IN EINEM EINZIGEN JAHR sind also etwa 2 x Frankfurt, oder zehnmal Darmstadt oder 40x Kleinstadt, JEDES JAHR!
    Und da protestieren ein paar Nicht-Rechner, von einem „AUSTAUSCH“ könne ja keine Rede sein!

    Die Zahl der Geburten in der „brd“ 2015 beträgt wenig über 600.000, und davon entfallen größere Anteile auf Kinder von Fremden. Also beträgt der Zustrom von Raumfremden 2015 etwa das Doppelte des Zuwachses an Deutschen!

  18. MultiStar83 sagt:

    „Alle Flüchtlinge, die auf dem Landweg nach Deutschland kommen, haben sichere Drittstaaten (z.B. die EU-Nachbarstaaten) durchlaufen. Nach dem Asylrecht in Deutschland (Grundgesetz, Artikel 16a, Absatz 2) haben sie damit die Aufnahme in Deutschland verwirkt – sie müssen im ersten Land der EU, das sie betreten, Asyl beantragen. Dies entspricht auch der Rechtslage der EU (Dublin-II-Abkommen). Das Durchschleusen der Flüchtlinge, wie es etwa Griechenland und Italien praktizieren, ist illegal – Deutschland kann die Durchgeschleusten einfach an der Grenze zurückschicken.“

    Ich glaube ganz so wie Sie es hier schildern, Herr Elsässer, kann das mit dem Dublin-II-Abkommen aber nicht gemeint sein. Denn nach der Logik dürften dann ja nur Flüchtlinge zu uns kommen, die direkt über Nord- oder Ostsee kommend, deutsches Staatsgebiet betreten…Dann bliebe ja praktisch alles an den EU-Mittelmeer-Anrainerstaaten Spanien, Frankreich, Italien, Griechenland, Malta oder Zypern hängen, was ja wohl auch nicht ganz fair wäre oder? Die Flüchtlinge müssten ganz einfach gleichmäßiger auf die sogenannten sicheren Drittstaaten verteilt werden, was ja leider bisher bei weitem nicht geschieht.

  19. Re Ply sagt:

    Dieser seltsame Pseudo-Humanismus führt zu einer vollkommen verantwortungslosen Zivilokkupation. Problemlösungsstrategien der Zivilokkupanten entstammen deren Herkunftsländern. Für wirkliche Asylsuchende wird das Boot eines Tages voll sein.

    Multikulturelle Gesellschaften sind Multi-Konflikt-Gesellschaften.
    (Pfarrgemeinderat Hermann Mitterer)

    Multi-Konflikt-Gesellschaften sind die wirtschaftliche Grundlage für moderne Deutungs-, Erziehungs- und Diktaturspezialisten. Dieses sind die modernen Folterknechte, jederzeit reaktivierbar entlang der Visionen gesellschaftlicher Uniformiertheit.

    Rechtstaatlich legitimierte Zukunfts-Visionen gesellschaftlicher Uniformiertheit im Einklang mit gewohnter Pervertierung des Toleranzbegriffes?!

    Welches ist die seelisch-mentale Kraft, um solchen Pseudo-Humanismus Stand zu halten?

  20. senta e. zielach sagt:

    Für alle AFD-Basher hier: die Partei ist nach ihre Häutung (die ein Abstreifen der Schlangenhaut Lucke war) auf dem richtigen Weg. Siehe auch das entschiedene 51%-Statement von B. Höcke neulich. Kamerad Killerbee aber ist kein Halbstarker, sondern ganz was anderes…

  21. Franz sagt:

    Zurückschicken geht nicht bei offenen Grenzen. Was interessieren bei diesen Menschenmengen noch Gesetze? Sie können sie (die kein Asyl haben) Ausfliegen und sie kommen wieder, das nennt man Invasion. Wenn ich jetzt an die Fragilität des Weltfinanzsystems denke, wird mir Übel.

    Und warum macht die Regierung Nichts? und Brüssel? wollen Sie den Notstand, die totale Krise? (um Europa in eine EUDSSR zu verwandeln). Unsere Regierung macht gefühlt ja immer das Gegenteil von dem was Vernünftig ist. Die Macht liegt bei Merkel & Co, Gauland hat Nichts zu sagen.

  22. ki11erbee sagt:

    @Hausmeister

    Warum compact unbedingt der AfD in den Hintern kriechen will, werde ich wohl nie verstehen. Sind sie noch nicht oft genug hingefallen?

    Viel Spaß bei der nächsten Pleite. Repräsentative Demokratie mit freiem Mandat kann nicht funktionieren.

    Darauf zu hoffen, daß jetzt aber endlich eine geläuterte AfD etwas für das Volk tut, ist wahnhaft.

    Wie viele AfD-ler wären denn dafür, daß die BRD die NATO verlässt?

    Und wie passt das mit dem Anspruch von Compact nach Souveränität zusammen?

    Wenn Compact eine politische Interessenvertretung will, muss es die wohl selber initiieren; die AfD ist das völlig falsche Pferd.

  23. kaeptnbrise sagt:

    „Für alle AFD-Basher hier: die Partei ist nach ihre Häutung (die ein Abstreifen der Schlangenhaut Lucke war) auf dem richtigen Weg.“

    Ewigheutige welschtümelnde Vollpfosten „posten“, „bäschen“, „schättten“, „dschobben“, „schoppen“, „schillen“ usw., bis der Arzt kommt.
    Sie sind eben stolz auf Ihre Weltoffenheit, die sich darin zeigt, daß sie alles aufgesaugt haben beim Anschauen von in den VSA produzierten Vorabendserien, was irgendwie nach der Sprache unserer Besatzer klingt.

    Ist mir aber egal als volljähriger Gehirnträger, wenn Infanten im Alter von dreißig, vierzig oder fünfzig im Kinderland der BUNTEN Republik über Bäsching klagen.

    Als Gehirnträger bäsche ich grundsätzlich nicht, noch nicht einmal diese Neocon-Formation der Alternative zu Deutschland (AzD)..

  24. Marc_Aurel sagt:

    Wenn ich diese Zahlen sehe, scheint es wohl jetzt ans Eingemachte zu gehen, viel schneller als ich erwartet hätte!

    Während die kriminelle politische Kaste in der BRD sich bisher stets bemüht hatte, ihre Politik gegen Volk und Land so gut es geht zu kaschieren und ihre Agenda schleichend und unauffällig umzusetzen, dreht man aktuell äußerst heftig am Ruder.

    Nehmen wir an sie bekommen ihren Bürgerkrieg und regieren mit Notstandverordnungen.
    Und dann?

    Soll dann dauerhaft mit Tränengas und Schlagstöcken oder gar Panzern Macht ausgeübt werden?
    Wo soll das hinführen?

    Dieses Vorgehen wird doch irgendwann das letzte Schlafschaf aufwecken und früher oder später eine selbst für deutsche Verhältnisse äußerst heftige Gegenreaktion hervorrufen.

    Was macht die Politikdarsteller in Berlin so sicher, dass sie den selbst provozierten Tsunamie dann noch kontrollieren und in die entsprechend vorbereitenden Kanäle umleiten können?

    Dieses Spiel mit dem Feuer ist doch auch aus deren Sicht äußerst riskant und selbstmörderisch.

  25. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ MultiStar: „Dublin“

    Als etwa zehn Prozent der heutigen Zahlen der sog. „Flüchtlinge“ in die „brd“ einströmten, wurde allen klar, daß das nicht so weiter gehen kann: Jedes Jahr zehn Kleinstädte mehr in der „brd“, angefüllt mit kulturfernen Raumfremden.
    Die Bevölkerung der „brd“ war ja Kummer gewöhnt, aber DAS würde sie nicht tolerieren!

    Nach dem üblichen superlangen Zögern und Nichtstun hat die hehre Bundesregierung die Hände aus den Taschen genommen und die Drittstaatenregelung vereinbart.: GENAUSO WAR DAS GEMEINT! Fürderhin konnten nur Fremde die Barrieren durchbrechen, die in Bananencontainern nach Hamburg ‚einreisten‘ oder die in FFM mit Flugzeugen ankamen.

    Nachher wie vorher war der Anteil an „politisch Verfolgten“ SEHR GERING!

    Bestimmte Kreise arbeiteten unermüdlich daran, die Schutzmechanismen aufzubrechen. Etwa wurde durchgedrückt, daß auch Leute asylberechtigt seien, die wegen „geschlechtsspezifischer Gründe“ verfolgt werden.
    Also hatte ein Afrikaner, der von der Schwiegermutter eine kräftig gescheuert bekam, wegen Fremdgehens, Anspruch auf Asyl.

    Das Problem ist also nicht die Unterbringung der tatsächlich Asylberechtigten (< 0,1%) und der Kriegsflüchtlinge (<3%). Das Problem ist die Abwehr der 99% Unberechtigten, Asylbetrügern.

    Es ist mehr als verwunderlich, daß den Verantwortlichen dafür anscheinend keine Lösung eingefallen sein sollte. Oder wollen die gar nicht? Machen die eine verbrecherische Politik auf dem Rücken instrumentalisierter Schwindler?

    Politik mit welchem Ziel?
    Bevor man darüber räsonnirt, daß es den zusammengepferchten Asylbetrügern aus diversen "Kultur"kreisen nicht so guit geht wie den grünen Politikern in ihren Villen, sollte man überlegen, wer denn dafür verantwortlich ist, daß der Striom entsteht (etwa die USA), und, daß er nicht abreißt (die verbrecherische Politik, vertreten durch das herrschende System).

    Sie alle zilen mit Druck auf die Tränendrüsen auf ein Genozid am Deutschen Volk: Genozid ist nach den Strafvorschriften der UN ein Kapitalverbrechen (das kommt von "Kopf", nicht wahr, von KOPFAB"). Dafür ist gnädigerweise die lebenslange Freiheitsstrafe vorgesehen.

    Dagegen dekretierte die UNO völlige STRAFFREIHEIT für das Vertreten historischer Thesen. Aber dafür erzwingen dieselben Leute, die das kapitalverbrechen des Genozids begehen, eine lebenslange Freiheitsstrafe mit stückweisem Töten für Denker und Philosophen!

  26. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Marc Aurel: Kriegswaffen gegen Zivilisten in der „brd“?

    Nein, ich glaube, da braucht man sich keine Sorgen zu machen.

    Die Deutschen sind seelisch darart verkrüppelt inzwischen, daß sie nur noch dadauf achten, was „die da oben“ für eine Ansage machen. Sie werden nicht aufmucken und willig ins Dunkle wandern. Aufständische oder eigenständige Denker, Informierte oder solche, die es werden wollen, gibt es nur verschwindend wenige.

    Es müßte ein allgemeiner Konsens darüber bestehen, daß das System mörderisch ist, so wie 1989 in der DDR.
    Aber durch jahrzehntelange Reeducation haben die Deutschen ihre VOLKSGEMEINSCHAFT abgetan.
    Am Deutschen Volk wurde ein SEELENMORD verübt, eine Form des Genozids.

    Wer hat das wohl getan?

  27. Jürgen Graf sagt:

    @Ki11erbee
    Wie schon der gesperrte Marxist Schnehen begehen Sie den Fehler anzunehmen, die Wirtschaft sei an dem Zustrom von Illegalen interessiert. Wieso sollte sie das sein? Liegt es im Interesse von Siemens und Bosch, wenn die BRD in Chaos versinkt und der Staatsbankrott eintritt, weil die Bereicherer nicht mehr finanziert werden können?

    Es mag schon sein, dass die Bauindustrie an billigen Lohndrückern auf den Bauplätzen interessiert ist, aber als solche eignen sich z. B. Ukrainer, Bulgaren oder Rumänen (ethnische Bulgaren und Rumänen, nicht Zigeuner bulgarischer und rumänischer Staatsbürgerschaft) sehr viel besser als die Zuwanderer aus Drittweltländern, von denen die Mehrzahl ohnehin nicht arbeiten will, es sei denn, man bezeichne Drogenhandel, Einbruchsdiebstahl etc. als „Arbeit“. (Dass es viele Ausnahmen gibt, wird niemand bestreiten.)

    Zur ADF. Lucke und Henkel schienen mir ungefähr so echt wie ein Siebzehn-Euro-Schein, aber Gauland und Hocke wirken glaubwürdiger. Ein endgültiges Urteil über diese Partei kann man natürlich noch nicht fällen. Die Zukunft wird erweisen, was von ihr zu halten ist. U-Boote wird es bestimmt auch dort geben, aber ich halte Gauland und Hocke nicht für solche. Dass Gauland jahrzehntelang CU-Mitglied war, heisst nichts, und nicht jeder CDU-Mann war ein „Bonze“, wie Ki11erbee absurderweise behauptet. Frau Petry kann ich noch nicht beurteilen.

    Eine allgemeine Bemerkung zur Lage:

    Man wird Merkel oder Gabriel mit Recht alles erdenkliche Böse nachsagen können, aber nicht, dass sie Vollidioten mit einem IQ von Null sind. Nur ein solcher Vollidiot kapiert nämlich nicht, dass der Zustrom zum Kollaps führen muss. Es gibt meines Erachtens nur zwei Erklärungen für das Verhalten des Regimes.

    Die eine besteht darin, dass Ki11erbee und andere Blogteilnehmer in diesem Punkt recht haben und das System bewusst das Chaos heraufbeschwören will, oder vielmehr auf Befehl aus Washington heraufbeschwören MUSS. Wenn es abgewirtschaftet hat, werden die Merkels und Gabriels dann ganz human in Pension geschickt, und es kommt eine Notstandsregierung aus koscheren Faschisten, die ideologisch etwa auf der Linie von Geert Wilders oder den Leuten von PI liegen. Das Notstandsregime macht die Grenzen dicht, schiebt einige zehntausend besonders kriminelle Ausländer ab und gewinnt dadurch die Unterstützung der grossen Bevölkerungsmehrheit. („Hurra, endlich haben wir eine Regierung, die handelt!“) Zugleich zerschlägt es die nationale Opposition mit brutalen Mitteln, erklärt den Islam zum Hauptfeind, da er ja die Juden und die Schwulen gefährdet, und führt die Politikt der totalen Unterordnung unter USrael fort.

    Wenn dieses Szenarium zutrifft, und eventuell schon lange geplant ist (die Aggression gegen Libyen und der Sturz Gadafis verfolgten, wie ich jetzt glaube, das Hauptziel, das Hindernis Nummer eins für die Ueberflutung Europas mit Schwarzafrikanern aus dem Wege zu räumen), erklärt sich einiges sonst Unerklärbares. Man begreift dann z, B., warum das Buch Thilo Sarrazins nicht totgeschwiegen, sondern in allen Medien besprochen wurde (dass die meisten Rezensionen negativ waren, tat nichts zur Sache), mit dem Ergebnis, dass es zum Bestseller wurde. Sarrazin ist nicht prinzipiell gegen die Einwanderung, sondern will nur die aus islamischen Ländern begrenzen, und er vertritt eine streng proamerikanische und projüdische Linie. Auf ihn könnte sich ein koscheres Notstandsregime ohne weiteres berufen. Man begreift dann auch, warum fanatische Islamhasser wie Stürzenberger und Mannheimer, die zugleich bedingungslose Israel-Unterstützer sind, von den Systemmedien zwar beschimpft, aber vom System nicht behelligt werden (die 2500 Euro Busse, die Mannheimer für besonders rabiate antiislamische Auesserungen bekam, sind im Vergleich zu den Sanktionen, die z.B. gegen Revisionisten verhängt werden, nur ein Witz). Wie ein Wilders würden auch diese Leute unter einem koscheren Notstandsregime als nützliche Idioten gebraucht.

    Dieses Szenarium ist unheimlich gefährlich, und ich sehe nicht, was wir dann noch tun könnten, um einen nennenswerten Teil der Bevölkerung zu erreichen – immer vorausgesetzt, wir können uns überhaupt noch regen. Ich hoffe also, dass Erklärung zwei zutrifft. Sie lautet wie folgt:

    Das System wurde durch das Ausmass der Invasion überrascht. Es wollte vielleicht 200.000 Bereicherer pro Jahr, um den Coudenhove-Kalergi-Plan durchführen zu können, ohne dass die Deutschen rebellieren, aber jetzt kommen dieses Jahr 800.000, wenn nicht eine Million, und nächstes Jahr wohl noch mehr. Nun wird das System der Lage nicht mehr Herr und weiss nicht mehr ein noch aus. Das Asylrecht ausser Kraft setzen, die Grenzen schliessen und abgelehnte Aslybewerber sowie fremde Kriminelle konsequent abschieben, kann es nicht, weil es im Gespinst seiner eigenen Lügen gefangen ist. Es hat ja jahrelang Tag und Nacht durch seine Lügenpresse erzählen lassen, das nur böhse Natzies dergleichen fordern, und eine schwachsinnige „Willkommenskultur“ gepflegt.

    Vermutlich wird man zwecks Beruhigung der kochenden Volksseele schon bald die Balkanländer als sicher erklären und Asylgesuche aus diesen Staaten entweder nicht mehr entgegennehmen oder sofort behandeln, d. h. ablehnen. Die Balkanleute taugen zur Verwirklichung des Coudenhove-Kalergi-Plans ohnehin nicht: Sie sind ja Weisse oder Zigeuner, und letztere vermischen sich nicht mit Nichtzigeunern. Aber für jeden Kosovaren oder Zigeuner, der dann nicht mehr kommt, werden zehn Schwarzafrikaner und Orientalen kommen.

    Dieses Szenarium, von dem ich hoffe, dass es der Wirklichkeit entspricht, eröffnet den nationalen Kräften sehr viel mehr Chancen als das erste, weil sie das abgewirtschaftete Regime nach dem Kollaps beerben können – immer vorausgesetzt, es stehen dann Männer und Frauen bereit, die das wollen und können.

    Kommentare anderer Blogteilnehmer sind erwünscht.

  28. sivispacemcoleiustitiam sagt:

    Niemand wird irgendetwas aussetzen. Gebrochen werden sämtliche Verträge nach Gusto & Beliebigkeit. Gesetze und Vorschriften sind nur für die obrigkeitshörigen Idioten gemacht worden. Ich glaube den AFDlern auch keine Silbe.

    Beispiel: Demoblockaden werden von den A-fanten schulterzuckend hingenommen. Gestern Abend in Heidenau wurde freigknüppelt, was das Zeug hält, wenn das Volk sich der Invasorenflut in den Weg stellt.

    Im südthürigischen Meiningen werden jetzt im Plattenbauviertel private Wachschutze patrouillieren, um die Bevölkerung vor der Intensiv-Bereicherung zu schützen. Im übrigen befindet sich dort auch eine Polizeischule…wo sind die denn so?! Achso, die Meininger freuen sich schon über das nächste Aufnahmezentrum mit 700(+++) Neubürgern. Siedlungspolitik is everywhere…würde der Besatzungssprachler sagen….

  29. Depeche Mode sagt:

    Martin Bauer, Sie glauben jetzt wirklich, dass die verbliebenen angeblich loyalen Kräfte von CDU bis SPD dem Ruf Gaulands folgen werden?

    Und was heißt denn überhaupt, wenn es denen dann dämmert, was da abgeht. Meinen Sie nicht, dass die das schon längst wissen – nur denen ist das egal.

    Die „loyalen Kräfte“ in CDU u. SPD handeln im Auftrag der Wirtschaft, zu der neben Unternehmen, die gerne Billiglöhner benötigen, ihre Produkte auf Steuerzahlerkosten an neue Zuwanderer abgeben möchten und eben der Asylindustrie, die an „Flüchtlingen“ verdient!

    Ein neues Asylgesetz bringt nichts, denn dies wird genauso wenig eingehalten wie das aktuelle. Die Grenzen müssten dicht gemacht werden und die geltenden Gesetze 1 zu 1 umgesetzt werden, da stimme ich Jürgen Elsässer vollkommen zu!

  30. teleherzog sagt:

    Dublin II einhalten + EU-Einwanderer überprüfen > auf soz.vers.Arbeitsaufnahme (Vollzeit, mind 8,50 €) nach 12 bzw 24 Wochen , sonst illegal + bei Aufgriff = Abschiebung und schon hätten wir 95% weniger Probleme hier, die Wut trifft ja auch die integrierten ausländischen BÜRGER , nicht nur die 98-98,8% Wirtschaftsglücksritter, genauso bei Süd-Ost-EU , die Wut trifft nicht nur die Wohnungseinbrecher, Geldautomatentrickbetrüger & Taschendiebe, sondern auch die Anständigen, die hier die Bürger nicht berauben wollen.. Gesellschaftlicher Frieden ist aber vielleicht gar nicht gewollt, sonst würden Gesetze -SOFORT- eingehalten

  31. teleherzog sagt:

    @Jürgen Graf sagte: „Gauland und Hocke wirken glaubwürdiger.“ — Für BEIDE lege ich meine Hand ins Feuer, Höcke würde eher ALLES hinschmeissen als die Bürger zu verarschen.. (wie z.B. Lucke beim „Ja“ zu Russlandsanktionen im EU Fakeparlament & bei TTIP hat er auch mit „Ja“ gestimmt – der hat sich so verbogen oder er hat sich früher total verstellt)

    Lucke`s neue Partei ALFA ist ein Hologram der Systempresse, mehr nicht.. eine Illusion, warscheinlich so schwach, dass die Medien sich nicht mal die Mühe machen werden, die gegen die AfD ins Rennen zu schicken, sie aufzubauen wie die FAKE-LIBERALE >> FDP ( haben für ESM gestimmt, verbrannt für immer, Deppenwähler)

  32. teleherzog sagt:

    @MultiStar83 = Dublin II = nicht nur Nord- und Ostsee , auch Airports BRD (wobei Flugesellschaften wissen, dass sie dann deren Rückflug aus der EIGENEN Tasche zahlen müssen und so auch höllisch aufpassen ( wenn ich nach Rio flog kontrollierte man in Paris an der Treppe des Jumbos NOCHMAL alle Pässe)

  33. @ me. vom 22. August 2015 um 17:22

    Ein sehr guter Artikel. Ich habe mir den Brief einmal komplett durchgelesen. Der Herr Hermann hat die Systematik sehr gut analysiert und die richtigen Worte gefunden.

  34. Anonyma (Nike) sagt:

    Off Topic – bzw zentrales Thema: Geldbetrug – globaler Finanzkrieg

    https://i1.wp.com/themillenniumreport.com/wp-content/uploads/2015/08/b8ae328018b12802713375bf49688242783bb8ea.jpg?zoom=2

    weltraumgestützte Energiewaffe gegen China als Warnschuss?

    Die Szene sieht nicht nach einem „gewöhnlichen Explosionsunfall“ aus

  35. kuddelgemuddelt sagt:

    Lieber Herr Elsässer,

    in Ihrem neuesten COMPACT -Video:
    „COMPACT 8/2015: Fremd im eigenen Land “
    gehen Sie irrigerweise von lediglich 1 Mio Zuwanderern/Zudringlingen/Landnehmern für 2015 aus.
    Befragt man jedoch das satirische Bundesamt destatis.de, welches uns regelmäßig mit geschönten Zahlen erheitert, so werden bereits für 2013 1,25 Mio Zuwanderer über die Grenzen genannt, zu denen sich dann noch ein Drittel der Neugeburten von total 680.000 als Nichtdeutsche dazugesellten. Summa summarum verzeichneten wir also bereits 2013 total 1,5 Mio Neubürger bzw Zukunftsdeutsche laut CDU-Auguren Martin Gillo, wovon dann netto immerhin rund 800.000 im Land blieben.
    Diese 1,5 Mio enthielten bereits einen Sockel von rund 200.000 Asylsuchenden.
    Addiert man nu nfür das Jahr 2015 die ZUSÄTZLICHEN Asylsuchenden so können wir sicherlich von einer Gesamtzahl von ZWEI MILLIONEN Zuwandern ausgehen, wovon dann sicher mindestens 1,3 Mio im Land verbleiben werden, also rund 2,5 Zuwanderer PRO MINUTE!.

    Im Vergleich dazu sterben 2015 im Land 900.000 Menschen, 100.000 Deutsche verlassen das Land. Geboren werden aber lediglich 450.000 deutsche Babys.
    Es geht also dem Land netto PRO MINUTE ein Deutscher verloren, der umgehend durch mehr als 2 Migranten ersetzt wird.
    PRO JAHR tauscht dieses System des kollektiven Zuwanderungslwahns also netto knapp EIN PROZENT der 62 Mio Restdeutschen PRO JAHR aus, während offiziell 20% bereits Nichtdeutsche sind, real wohl eher 25% Nichtdeutsche mit Schwerpunbkt in den Grossstädten von bis zu 45% (Stuttgart).

    CDU-Augure Martin Gillo begrüßt diese rasende Entwicklung des sytematischen Bevölkerungsaustausches von Herkunftsdeutschen gegen Zukunftsdeutsche und bittet uns schon heute, bloss recht nett zu den Landnehmern zu sein, damit diese dann später auch nett zu uns sein mögen, wenn wir nach über 1000 Jahren im ehemaligen Land der Deutschen fortan nur noch ein von 180 Minderheiten im Land stellen werden.

    Das deutsche Volk überstand über 1000 Jahre im Kampf gegen siene Feinde, gegen Naturgewalten, die Pestkatastrophen des MIttelalters und schliesslich zwei Weltkriege mit völkerrechtswidrigen Fächenbombardements gegen Millionen Zivilisten.
    Aber in weniger als 100 Jahren gelingt es der derzeitigen Schein-Demokratie (je mehr Scheine, desto mehr Stimme), das deutsche Volk in die Vernichtung zu treiben.

    Möge jeder Deutsche sich dieses aktuellen Vernichtungdskrieges gegen sein Volk bewusst werden.

  36. Tobias sagt:

    Ich kann mir das Nichtstun unserer Regierung – zu meiner Beruhigung – nur so erklären:

    Es ist wie in dem Märchen „des Kaisers neue Kleider“ : weil der König Angst hat, dass er selbst dumm sein könnte, macht er das Spiel mit.

    Unsere Regierung macht die Augen zu, weil sie (aus welchen Gründen auch immer) nicht die Werkzeuge oder Fähigkeiten besitzt, gegen diesen gigantischen Zustrom anzugehen.

    Von den 300 Millionen(!) jungen Männern (muslimisch), von denen Gunnar Heinsohn sprach, die in den nächsten 15 Jahren nach Europa kommen werden, und die in der deutlichen Überzahl zu unseren jungen Männern sind, hat unsere Regierung wahrschenlich keine Kenntnis genommen.

  37. Anonymous sagt:

    ob nun Schengen raus, Grenzen dicht, oder Asyl-Hartz stoppen, hier geht es nur um eines:

    Wie kann das Volk bewaffnet bzw. wehrfähig gegen eine gewalttätige und vollkommen rechtlose wie hemmungslose BRD werden?

    Solange wir nur vor unseren PCs hocken, geht es uns noch zu gut. Nutzen wir also endlich die Zeit, die uns noch bleibt, um die Sache zu unseren Gunsten zu wenden !!!!

  38. Eveline sagt:

    Jürgen Graf

    Soviel Physik versteht auch Frau Merkel, nur aus dem Chaos kann „Neues“ entstehen, wobei das Chaos hier künstlich herbeigeführt werden muß, da kein Volk auf dieser Erde, ein solch krankes Geldsystem eingeführt hätte.
    Was viel über die Kräfte hinter ALLEN Regierungen aussagt.

    Deutschland hat mit der BRD immer noch den Vollstrecker der alten Siegermächte „Nachkriegsordnung“ im Parlament zu sitzen.
    Ich zähle hierzu auch die Russen.
    Wir sind weiterhin Feindstaat und dürfen als solcher auch behandelt werden, von den lieben Nachbarn.

    Das deutsche Volk steht alleine. Das muß klar sein.

    Aber die Lösung liegt nicht in der alten Denkweise, so wie Sie sie geschildert haben.
    Gestern sah ich den Film „Interstellar 2014.“
    Alles technische mal weggelassen, liegt unsere Hilfe nur im Geist.
    Nicht im Auslagern des Geistes, auf dem Saturn….oder Mars…sondern BLEIBT war hier das Zauberwort.
    Bleibt auf der Erde, bleibt bei uns, der Vater war in einem anderen höhenschwingendem Bereich, unsichtbar für die Tochter.

    Dieses bleibt wurde eingefasst in die Relativitätstheorie, der eigene Vater hinter der Bücherwand jetzt sich der Tochter über 1 und 0 zeigt, und so Informationen ausgetauscht wurden…. DNA, es ist hier die Liebe, die Funkantenne, die der neue Genderwahn zerstören wird.

    …..eigentlich ganz runtergebrochen, es sind nur unsere Ahnen, die unsere Wurzeln sind.
    Diese dürfen wir uns nicht zerschlagen lassen, denn nur die sind unser Halt unsere Stärke.
    Konkret ist es die vererbte DNS.

    Politiker sind keine Lösung, sondern ob ich nun zum Saturn fliege oder eine Partei wähle, ich lagere die eigene Haltlosigkeit aus.

  39. Marc_Aurel sagt:

    @Jürgen Graf:
    Von den 2 Szenarien die Sie beschreiben, wird es dann wohl eher Variante A.

    Wenn Variante B zuträfe und Berlin nun tatsächlich die gerufenen Geister über den Kopf wachsen würden, hätten man im Moment immer noch die Möglichkeit gegenzusteuern, man müßte es ja nicht an die große Glocke hängen, wenn die Medien darüber schweigen merkt es gar keiner. Das würde den Druck relativ unauffällig wieder rausnehmen und in 2 Jahren spricht keiner mehr darüber.

    Tatsächlich sieht es aber eher so aus, als sei die laufende Entwicklung gewünscht und willkommen und als ob man es sehr eilig hätte, damit fortzufahren bzw. die Sache noch zu beschleunigen.

  40. rubo sagt:

    Ich verstehe nicht, warum hier sich so viele Blogger Gedanken um Gauland und AfD/AzD machen, die sind doch systemimmanent! Ich erinnere mich ungut an die Rede Gaulands bei der letzten Compact-Konferenz, in der er trotz seiner Kritik nicht vergaß, seinen Kotau vor den USA zu machen.
    Macht Euch doch lieber mal die Mühe, das sehr ausführliche Programm der Partei „Deutsche Mitte“ und seines Vorsitzenden Christof Hörstel zu lesen und darüber zu diskutieren.

  41. Rhöngeist sagt:

    @Jürgen Graf

    Ihr Beitrag trifft den Nagel auf den Kopf.

    Wenn man davon ausgeht, dass heutzutage in der Politik nichts durch Zufall passiert, dürfte leider die von Ihnen beschriebene erste Version, der Wirklichkeit am nächsten kommen.
    Das wäre in der Tat, die für uns schlechteste Variante.

  42. 006 sagt:

    Martin Bauer

    Steter Tropen höhlt den Stein. Die AfD ist als Partei des gesunden Menschenverstands nur erfolgreich, wenn sie auch die Partei der Besonnenheit und der Rationalität bleibt.

    Verstehe ich Sie richtig: Sie nennen es ‚unbesonnen‘ und ‚irrational‘, wenn – nach offiziellen Zahlen! (und wie ‚realistisch‘ die sind möchte ich angesichts von Baukostenprognosen öffentlicher Bauvorhaben, die PRINZIPIELL wenigstens das Doppelte der anfangs verkündeten Zahlen kosten, lieber gar nicht erst wissen) – zum Jahresende bereits 800.000 SIEDLER das von der BRD-Politik seit Jahrzehnten in Realisierung befindliche neue ‚Volk Bundesrepublik‘ weiter ‚vervollkommnet‘ werden sollen … und sich dann eine einzige winzige Stimme erhebt und eine Aussetzung des Asylrechts fordert?

    Jeder, aber auch wirklich J-E-D-E-R, der nicht mit Blindheit und Dummheit – ausreichend für 10.000 Inkarnationen – ‚gesegnet‘ ist, kann sehen, hören, riechen, schmecken, daß diese Leute – abgesehen von einem vergleichsweise winzigen Grüppchen – keine Asylanten sind, sondern schlicht und einfach: S-I-E-D-L-E-R … die U-N-S ersetzen sollen. Wenn ich diesen gespielten Witz de Maiziere seine unsäglichen Versatzstücke aus dem BRD-Sprachherrschaftskästchen ausspucken sehen/hören/lesen muß…

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_75155208/gewalt-in-heidenau-rechtsextreme-attackieren-erneut-polizisten.html

    Auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) äußerte sich zu Angriffen auf Flüchtlingsunterkünfte: „Wir haben eine gewaltige Welle von Hilfsbereitschaft, aber zugleich einen Anstieg von Hass, Beleidigungen und Gewalt gegen Asylbewerber. Das ist für unser Land unwürdig und unanständig“, sagte de Maizière der „Bild am Sonntag“.

    „Jeder, der so denkt, sollte sich auch nur für einen Moment vorstellen, er wäre in der Situation der Flüchtlinge“, so de Maizière weiter. „Jedem, der so handelt, treten wir mit der gesamten Härte des Rechtsstaates entgegen.“ Auch ein Asylbewerber, „der morgen abgeschoben wird“, habe heute Anspruch auf eine faire Behandlung und darauf, in Frieden zu leben.

    … spüre ich einfach nur noch eine unbändige Lust in mir aufsteigen, selber zur genagelten Dachlatte zu greifen und ‚meinem‘ Innenminister meinen ganz persönlichen, zutiefst empfunden Dank abzustatten. Daß die volle Härte des Rechtsstaates ausschließlich Deutsche – und zwar tatsächlich Deutsche (DAS könnte man geradezu zu einem Auswahlkriterium dafür machen, wer tatsächlich ‚deutsch‘ ist (nämlich der, den im Zweielsfall ‚die volle Härte des Rechtsstaates‘ trifft!) – trifft müßte eigentlich mittlerweile auch dem letzten Zweifler klar gemacht haben, daß dieser ‚Rechtsstaat‘ nicht Deutschland, sondern Antideutschland ist!

  43. ki11erbee sagt:

    @Depeche Mode

    Vergessen Sie auch bitte nicht die Banken als größte Profiteure!

    Falls die Steuereinnahmen nicht reichen, um die hier angesiedelten Ausländer zu versorgen, nimmt der Staat natürlich Kredite auf, was die Banken unheimlich freut.

    Die Staatsverschuldung steigt und ganz am Ende wird die Staatsverschuldung als Vorwand herhalten, um das Volkseigentum der Deutschen zu privatisieren.

    Also genau das, was in Griechenland passiert.

    Alles ergibt Sinn.
    Alles ist genauso geplant, wie es jetzt umgesetzt wird.

    Die Leute, die jetzt kein Mitleid mit den Griechen haben, werden auch kein Mitleid bekommen, wenn hier nach demselben Schema vorgegangen wird.

    Griechenland ist die Blaupause für die totale Privatisierung eines Staates. Und Griechenland ist „das schwarze Loch“, das die EU-Oligarchen im System installiert haben, um damit alle Länder in die Schuldknechtschaft zu treiben.

  44. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Jürgen Graf: „Gedanken über künftige Entwicklung“

    Ich meine, Sie sehen die Angelegenheit völlig richtig.
    Allerdings glaube ich nicht, daß eine Art Pinochet-Regime (Notstands-Regierung aus koscheren Faschisten) eingesetzt wird, das dann mit Gewalt ein noch stärker US-höriges System etabliert.

    Die Übergänge erfolgen schleichend, fließend.
    Das merkl hat abgewirtschaftet, Die Unterstützung aus der Bevölkerung dauert nur so lange an, wie kein Alternativkandidat auftaucht. Der wird dann präsentiert, er könnte sogar Henkel oder Lucke heißen. Und alle, alle sind begeistert, wie damals, als Kohl ans Ruder kam, oder, wie das DDR-Regime den Bach runter ging.

    Und der liebe Alternativkandidat wird unter dem Applaus der „Bevölkerung“ den nachkrieg fortführen, den die Alliierten 1949 an die „brd“ delegiert haben.

    Die einzige Lösung ist das, was uns die Mitteldeutschen 1989 vorexerziert haben, ein Aufstand ohne Waffen.
    Das funktioniert nur dann, wenn ein ähnlich großer Anteil der „Bevölkerung“ mitmacht. Und das hängt davon ab, ob ausreichend viele Menschen wütend, aber im gleichen Grade INFORMIERT sind. Deshalb ist gegenwärtig INFORMATION unsere Waffe.

  45. Frau Eberlein sagt:

    Nun, was soll man von der AFD halten? An diesem Punkt gebe ich ki11erbee recht, nämlich nichts. Jeder, der in diesem Land eine Partei gründet, begeht damit seinen ersten Fehler. Die AFD hat schon nach einem viertel Jahr mit der Distanziererei begonnen, was immer ein Zeichen ist, das man kassiert worden ist. Eingebunden in den korruppten Parteiensumpf. Auch wenn man jetzt Luckebefreit ist, ändert sich daran nichts. Gut schwätzen können sie alle, aber an ihren Taten soll man sie beurteilen und genau da bleibt dann von dem Geschwätz nicht viel übrig.
    Wir sollten uns davon trennen, auf den großen Messias zu warten und Eigenverantwortung übernehmen. Wir brauchen keine ReGIERung. Der Mensch hat ein angeborenes solziales Verhalten und Unrechtsbewußtsein, da können die noch soviel gehirnwaschen wie wollen. Innerhalb kürzester Zeit würde wieder die Menschlichkeit durchbrechen. Also, wozu brauchen wir überhaupt diesen korrupten Einheitsbrei der ReGIERung?

  46. Habicht sagt:

    @Jürgen Graf

    Die geduldete und passiv geförderte Islamkritik bzw. -hass, sticht einem in der Tat ins Auge. Man denke auch an die blasphemischen Karikaturisten von Charlie Hebdo oder jenem Zeichner aus Dänemark, die unbehelligt ihre Karikaturen verbreiten konnten, ja gar noch von der Systempresse für ihre „Courage“ gelobt wurden. Die getöteten Mitarbeiter von Charlie Hebdo wurden quasi posthum heilig gesprochen.
    Bei Patrioten, die sich gegen die Masseneinwanderung wehren, wäre so etwas undenkbar. Das wären dann Rassisten, Faschisten, Fremdenfeinde oder Natsiiiiiis.

    Insofern besteht durchaus die Gefahr, dass man ein anti-islamisches, aber auch anti-deutsches System (lies „westliche Werte“) als Alternative zum jetzigen links-liberalen System im Köcher hat.

  47. 006 sagt:

    Eveline

    Das deutsche Volk steht alleine. Das muß klar sein.

    Glauben Sie wirklich die anderen Völker stünden nicht alleine…?

  48. zensurnixgut sagt:

    @Juergen Graf

    Ich sehe das genauso: Die BUNTE Regierung ist völlig überrascht, überfordert und sitzt in der Falle der eigenen Ideologie.
    Es wird ein paar der von Ihnen beschriebenen Maßnahmen geben, ein Anziehen der Repressionsschraube gegen den Widerstand der „Natziehs“ und „Flüchtlingsfeinde“ und die Verlautbarungen der Politiker und der selbsternannten Qualitäspresse werden jeden Tag grotesker werden.

    Die Vorausetzungen für eine weitgehende Änderung der politischen Verhälnisse in diesem Land stehen gar nicht so schlecht. Ein bisschen Bügerkrieg und läppische Rassenunruhen – das machen wir doch mit links, kein Problem.

    Alois Irlmaier:
    „Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.
    Es herrscht eine hohe Inflation.
    Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.
    Bald darauf folgt die Revolution [in Deutschland].
    Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.“

    Ich bin gegenüber Hellseherei und Prophezeiungen eigentlich recht distanziert, aber angesichts der Aktivitäten USraels in der Urkaine und in Osteuropa, ist mir da doch ein wenig mulmig.
    Sie sprachen diese Gefahr, die eines dritten großen Krieges in Europa, ja bereits in einem Ihrer Beiträge an. Aus Sicht der Hintergrundmacht ist dieser Schritt auch folgerichtig: Die europäischen Völker existieren nach wie vor und es haben sich Widerstandkräfte gebildet – ein völlig natürlicher Vorgang -, daher muß hier ein drittes Mal die Hölle heiß gemacht werden, um das was hier noch an Struktur ist, oder sich neu gebildet hat, vollends zu zerschlagen, und den Übergang zu den längst geschaffenen oder in der Schublade liegenden NWO-Strukturen zu vollziehen.

    Es ist nicht zu erwarten, daß diese Kräfte einfach dabei zu sehen werden, wie hier ihre Anstrengungen der letzten hundert Jahre zunichte gemacht werden.

  49. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Anonym: „..solange wir nur vor unseren Rechnern hocken…“

    Sie haben recht.
    Eigentlich müßte mit schärferen Waffen vorgegangen werden, um nicht zu sagen, mit scharfen Waffen.

    Eigentlich.

    Tatsächlich ist ein Aufstand (ohne Waffen) nur aussichtsreich, wenn ausreichend viele Menschen
    ERSTENS wütend,
    ZWEITENS informiert sind.

    Es geht also darum, unsere Erkenntnisse einer Vielzahl von Menschen zu vermitteln. Viele sind unzufrieden, gucken sich um, aber sie haben nicht den rechten Überblick, was eigentlich gespielt wird.

    Wir müssen also alles Mögliche tun, um die Unzufriedenen zu informieren. Der Rechner ist da nicht schlecht. Auch Flugblätter, Demonstrationen, Leserbriefe, Bücher sind Mittel zum Zweck.

    INFORMATION ist UNSERE WAFFE!

  50. Helene sagt:

    Letztens lief ein Rapp im Lügen Radio es wurde über Hass Menschen gesungen , den Ausdruck gibt es in Deutsch nicht genau so wenig wie Gut Menschen lächerlich . Sie lieber J.E. sowie KenFm waren auch Gegenstand des Liedes .
    Das Lied war shit .

    Der Menschen Handel in Deutschland nimmt formen an die wir als Volk nicht akzeptieren können , wollen ! Klärt die armen Menschen auf das sie Teil des modernen Sklaven Handel sind mehr nicht , eine riesen Lobby verdient sich damit gerade eine goldene Nase auf Kosten aller Menschen .
    Und die Angestellten der Nicht Regierung Institution machen Munter mit , warum ? Wir sind ein Besetztes Land und laut Obimba wird es das bleiben soll das die neue Weltordnung sein laut dem Buschmann ? Arme kommenden Generationen jeglicher Couleur ; Sklaven der Zukunft !

  51. Helene sagt:

    Um das ganze zu Perfektionieren wird Zeitgleich ein Klima Wandel injiziert per seit 84 Luft Verschmutzung über uns , Folgen Dürre , Überflutung , Krankheiten , eingeschlepptes Ungeziefer / Insekten , ausrotten der Jahrhunderte alten Baumbestände , die Tierwelt leidet , was für kranke Hirne denken sich solch ein Teufel Werk aus ?
    Schaut zum Himmel Leute es ist Offensichtlich was oben sowie unten passiert , werdet Aktiv , Klärt auf , setzt eure Meinung um auf der Kleidung , Deutsche können friedlich Argumentieren wir benötigen Gewalt nicht !
    LG an J. E.

  52. Neukunde sagt:

    @Jürgen Graf – Szenarien

    Bei all den Szenarien, die wir uns denken können, sollten wir eine Konstante, die Desinformation heißt, berücksichtigen.
    Das Sommerloch mit Parlamentsferien ist wie geschaffen für eine Phase der Desinformation. Leitmedien und Politikdarsteller spielen auf Zeit und bringen jeden Tag neue Zahlen und Fakten ins Spiel. Die Zuhörerschaft wird gelähmt, es wird mit Methoden der Antifa v.a. gegen Asyl-Kritiker mobilisiert und gleichzeitig kriegt man das Griechenland-Paket ohne weitere Debatte durchgepeitscht.

    Die Zeit des Chaos sollten wir Kritiker dazu nutzen, eine eigene Streitkultur zu entwickeln. Der Vorstoß von Gauland ist gar nicht so schlecht, um eine Debatte über den inszenierten Flüchtlingsstrom zu führen. Er führt vor Augen, dass Deutschland eine undemokratische NGO geworden ist, die von amerikanischen Zirkeln geführt wird.

  53. senta e. zielach sagt:

    kaeptnbrise: Ihr stumpfes puristisches Geschwurbel ist in mehrfacher Hinsicht lehrreich. Sie riechen den eigenen „Duft“ nicht mehr: Generell reflexionsunfähig (auch in Ihren anderen Beiträgen ist das deutlich zu sehen, desgleichen die arg limitierte Bildung des „Kaeptns“!
    Haben Sie überhaupt die vielen Fremdwörter in Ihrem Text registriert?. „Neocons“ (ha, ha, welche Verwelschung.) Und was ein „Infant“ ist, scheinen Sie nicht zu wissen. Toll auch, dass Sie das englische Wort „Bashing“, welches nun sogar im Duden steht, als Zeichen der „Verwelschung“ interpretieren. Dabei ist „Welsch“ doch die alte deutsche Entsprechung von „gallisch, italienisch“ usw.
    Oder verwechseln Sie das mit „welsh rarebits“ und dergleichen.
    Zur Sache: Lieber Neocon als zu denen zu gehören, die Sie hier repräsentieren!!!

  54. Elmar sagt:

    @killerbee

    Ich denke auch der Gutwilligste müsste sich am Ende immer dem System, in dem D in ein int. Korsett gequetscht ist, beugen. Wie eine hochveschuldete Firma wenig Spielraum hat, fremdbestimmt ist, so eben auch D. Noch dazu die auch fremdbestimmte Historie, nicht mal nen Friedensvertrag usw…Wer das System ganz in Frage stellt wird zerquetscht. Wer mitspielt und auf Änderungen hofft braucht viel Energie und landet doch wieder im System. Wir tun uns leicht, halten ja nicht den Kopf hin. Respekt habe ich schon vor solchen Leuten die das tun allgemein. Innerhalb der Systemparteien und das System lässt ja nur solche zu, halte ich es aber für verschwendete Energie. Wobei ich das System als nicht rechtmäßig erachte. Aber derzeit ohne Alternative. Um das zu beseitigen müsste es schon in sich zusammen brechen was aber einen Weltenbrand nach sich zöge. Die Hoffnung stirbt zuletzt dass es ohne Weltenbrand geht. Mit der Zuwanderung werden die Chancen aber immer geringer dass sich was ändert, da ein ‚wir‘ ja ausgetrieben wird. Wählen kann ich niemand mehr. Ich fühlte mich mitschuldig. Hoffen wir dass es nicht zu sowas unter anderen Vorzeichen kommt:

  55. Michael sagt:

    gerhard wisnewski:

    Schrecklich, diese Anschläge auf Asylbewerberheime: »Die Zahl der Übergriffe auf Asyl- und Flüchtlingsunterkünfte ist in diesem Jahr stark angestiegen«, meldete das Handelsblatt am 23. Juli 2015. 202 sollen es 2015 bereits gewesen sein. Da ist es wieder, das hässliche Deutschland: Fremdenhasser und Brandstifter überall! Das Problem ist nur, dass die Zahl dieser sogenannten Übergriffe massiv aufgeblasen wird.

    Wer sich unter den 202 »Übergriffen« irgendwelche Anschläge vorstellt, liegt nämlich schief, denn laut Handelsblatt waren darunter lediglich 22 Gewalttaten. Was zwar 22 Gewalttaten zu viel sind, aber eben nicht 200. Ja, genau genommen sind 22 Gewalttaten gegen Flüchtlingsheime bei 80 Millionen Einwohnern und Hunderten von Asylunterkünften erstaunlich wenig. Wahrscheinlich viel weniger als die Gewalttaten von Flüchtlingen gegen die einheimische Bevölkerung.

    Demonstration = Anschlag
    Die erstaunliche Vermehrung der »Übergriffe« gelingt, indem auch Proteste dazugezählt werden ‒ die Mehrzahl dieser »Übergriffe« also aus schlichten Demonstrationen vor Asylbewerberheimen besteht.

    Die Antwort: Innere und äußere Kündigung

    Austritt aus Kirchen, Parteien und anderen Schleppervereinen und -organisationen

    keine Kooperation mit oder Spenden für Parteien, Flüchtlings- oder Hilfsorganisationen (alles Schlepperbanden)

    keine Wählerstimmen für etablierte Parteien

    keine Rundfunkgebühr (Propagandasender)

    keine etablierten Medien mehr kaufen

    keine oder nur noch »vorschriftsmäßige« Kommunikation und Kooperation mit Behörden, es sei denn, es ist zur politischen Abwehr der Migrantenwelle sinnvoll

    grundsätzlich Widerspruch gegen behördliche Maßnahmen einlegen, solange kein eigener Schaden entsteht

    Zusammenarbeit mit Behörden nur, wenn es unbedingt sein muss oder im Einzelfall sinnvoll ist

    Kritische Teilnahme an Diskussionen und Demonstrationen zum Thema Asyl.

    Und natürlich jeglicher legaler Widerstand gegen Flüchtlingsheime und Einwanderung.

  56. Sommerfrische sagt:

    Die Politiker der antideutschen Systemparteien werden eher untergehen, als ihre Wahnidee vom „offenen Europa ohne Grenzen“ und „Willkommenskultur für alle“ zu opfern.

    Die Industrie verlangt billige Arbeitssklaven (SIemens hat bereits mehr Einwanderung gefordert), Politiker wollen ein verblödetes, verängstigtes, leicht steuerbares Konsumidiotenvolk. Da passt die Masseninvasion doch prima ins Bild.

    Ein „Staat“ wie die brd, welche die Kontrolle über die Grenzen verloren hat, ist kein Staat mehr, sondern nur noch eine Art Verwaltungsmasse mit Sklavenbevölkerung.

    Ich teile übrigens vollumfänglich die Einschätzung des Users „killerbee“ bzgl. der AFD. Diese wird uns auch nicht retten bzw. bei der nächsten Scheinwahl schön bei 4,99% gehalten.

    Meines Erachtens lässt sich das im GG verbriefte Grundrecht auf Asyl auch nicht so einfach aussetzen, wie es Herr Gauland sich anscheinend erträumt. Es würde reichen, wenn man Wirtschaftsinvasoren SOFORT wieder abschiebt und nicht jahrelang durch „Duldung“ zwischenlagert und irgendwann „ja nicht mehr abschieben kann“, aus „humanitären Gründen“ versteht sich.

    Zu Heidenau: Inszeniertes Schauspiel des VS um Notstands- und Schutzgesetze für Asylbetrüger durchzusetzen oder aus dem Ruder gelaufener Bürgerprotest?

    Compact könnte ja mal ein Interview mit Lutz Bachmann führen, um seine Einschätzung dazu zu erhalten.

    Ansonsten könnte uns ein „heisser Herbst“ ins Haus stehen.

  57. Aufgewachter sagt:

    Der Gauland könnte mal den Sanktionsparagraphen 31 des SGB II aussetzen, sonst gibt es bald vorm Adlon am Brandenburger Tor einen Toten.

    Während Ralph Boes vor dem Brandenburger Tor öffentlich stirbt, wird in Holland das Grundeinkommen ohne Sanktionen eingeführt
    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/08/18/waehrend-ralph-boes-vor-dem-brandenburger-tor-oeffentlich-stirbt-wird-in-holland-das-grundeinkommen-ohne-sanktionen-eingefuehrt/

  58. Gabrovitcs sagt:

    @Neukunde @Jürgen Graf Sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen!

  59. me. sagt:

    Also bei uns im Städtle gibts ne Zeitung die am Sonntag rauskommt. Die schreiben von einer „Gewaltigen Herausforderung“ denn dieses Jahr würden „800.000 Flüchtlinge nach Deutschland kommen, .. und ihre Zahl wird so bald nicht sinken.“

    Ich hab dann gedacht die US nehmen ja auch ne Menge Flüchtlinge auf, guckst mal wie dort so die Verhältnisse sind.
    Leider habe ich keine aktuelle Zahlen wie jetzt bei uns finden können, trotzdem interessant was in einem Land mit 4,4 mal mehr Einwohnern bei 27 mal mehr Fläche als bei uns, als Rekordzahl gilt. Hier also die Darstellung der US Botschaft in Deutschland-

    WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir einen Text, der am 23. Oktober 2013 vom Büro für internationale Informationsprogramme im US-Außenministerium herausgegeben wurde.

    Vereinigte Staaten nehmen Rekordzahl an Flüchtlingen auf
    Von Jane Morse

    Die Vereinigten Staaten haben im Haushaltsjahr 2013 eine Rekordzahl an Flüchtlingen aufgenommen.

    Mit den 69.930 Flüchtlingen, die dieses Jahr in den Vereinigten Staaten Zuflucht gefunden haben, löst die Regierung Obama ihr Versprechen ein, ein Flüchtlingsprogramm zu schaffen, das sowohl wichtige Anforderungen an die Sicherheitsüberprüfung als auch die wachsenden humanitären Bedürfnisse berücksichtigt. Die Zahl der aufgenommenen Flüchtlinge ist Angaben des US-Außenministeriums zufolge näher an der festgelegten Höchstgrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen (2013: 70.000), als sie das seit 1980 je war.

    …..

    http://german.germany.usembassy.gov/politik/refugees.html

    Bitte, wer aktuelle Zahlen findet, mich tät’s interessieren.
    (Ich würd gern wissen wie Leistung einzuschätzen ist die D bringen soll)

  60. Demo Goge sagt:

    Jürgen Graf (ich nehme an Sie schreiben nicht unter Pseudonym, sondern sind es)
    „Es gibt meines Erachtens nur zwei Erklärungen für das Verhalten des Regimes.“

    Ich denke es gibt, zwischen Unterwürfigkeit und Hilflosigkeit – um Ihre Alternative auf den Punkt zu bringen – , noch eine dritte Erklärungsmöglichkeit des aktuellen Geschehens; und die ist, hier nur in aller Kürze zur Kenntnis gegeben ohne den Anspruch überzeugend zu sein – die; daß es sich hierbei um eine wissen- und willentliche BRD Politik handelt, mit dem Ziel der Errichtung eines Großreiches „Europa“(was selbstverständlich die Auflösung der europäischen Nationalstaaten unumgänglich macht) dessen Grenzen noch unbestimmt sind, welches aber auf mittlere Frist mit den USA konkurrenzfähig sein kann.
    Daher auch der – gegen das deutsche Volk – rücksichtlose Versuch einer Verschmelzung mit der islamischen Welt, welche sich ebenfalls gerade in einer Neuordnungsphase befindet. Denn genau das ist der harte Kern des fanatisch beschworenen ’Multikulturalismus’!; zur Not kann man sich noch darauf verständigen Rumänen und Bulgaren fern zu halten (obwohl die kulturell natürlich viel leichter integrierbar wären) um den Volkszorn zu besänftigen; Aber jede Kritik an muselmanischer Einwanderung wird gnadenlos unterbunden! (das dezidierte Islamkritiker zumindest noch nicht vogelfrei sind ist einzig der Stärke der Israellobby geschuldet, der sich das BRD-System – meines Erachtens – nur zähneknirschend beugt)
    Weil: Zigeuner und Neger sind am Ende auch nur Menschen – ABER!; der ISLAM, der ist eine politische Macht!; und auf die glaubt man wohl im Kampf gegen Rußland und auch die USA nicht verzichten zu können.
    Pointiert formuliert, versucht also gerdae das ‚Reich’, durch eine BRD Maske getarnt, seine Souveränität wieder herzustellen!

  61. 006 sagt:

    zensurnixgut

    Es ist nicht zu erwarten, daß diese Kräfte einfach dabei zu sehen werden, wie hier ihre Anstrengungen der letzten hundert Jahre zunichte gemacht werden.

    Das ist ganz sicher nicht zu erwarten. Und: Wir können zwar die USA nicht besiegen, aber Irlmaier sagen, daß dort der der längste und härteste Bürgerkrieg stattfinden wird. Und die Zentrale des Teufels diesseits des Atlantik – Großbritannien bzw. die CoL – ist nach Irlamaier danach dann auch erst mal ‚befriedigt‘: Ein einzelnes Flugzeug wird von Osten kommen. Es wird ein kleines Paket ins Meer vor Großbritannien werfen. Das Meer wird sich daraufhin auftürmen und, ich glaube ein Viertel oder ein Drittel des Landes überschwemmen – jedenfalls den Süden und mehrere Städte (mit Sicherheit London) werden dadurch zerstört werden. Die werden danach mit ‚heimlich Weltherrscher spielen‘ erstmal zuende sein!

    Die Frage, wenn man Irlmaier glaubt, dürfte eher sein: Wenn man das nicht verhindern können sollte … wie bereitet man sich auf das danach vor? Sollen die (beispielsweise über ihre diversen ‚Zentralräte‘) wieder die Chance bekommen zu netzwerken und hier sich erneut als Macht hinter dem Thron zu reetablieren. Wer wird danach (es soll ja kein allgemeiner Atomkrieg sein, aber der ‚Gelbe Strich‘ und die ‚dreitägige Dunkelheit‘ nach dem Krieg (mutmaßlich irgendein kosmisches Ereignis) … das dürfte das Schlimmste werden.

    Da der Krieg aber auf Europa, d.h. im Wesentlichen wohl auf die BRD beschränkt bleiben soll, kann man wohl davon ausgehen, daß das Internet auch danach noch existieren dürfte. Das Wichtigste für das ‚danach‘ dürfte sein: Kann man kommunizieren? Mit Gleichgesinnten, die sich rechtzeitig abgesetzt haben? Hat man irgendwelche Hilfsmittel/Ressourcen – beispielsweise ein Magazin wie COMPACT – , die es ermöglichen ‚danach‘ das mutmaßlich erst einmal zeitweilig existierende Kommunikationsvakuum zu besetzen, um nicht wieder den klebrigen Claus bzw. seine Nachfolger_in in aller Ruhe ans Ruder kommen zu lassen?

  62. 006 sagt:

    Korrektur:

    Wer wird danach (es soll ja kein allgemeiner Atomkrieg sein, aber der ‘Gelbe Strich’ und die ‘dreitägige Dunkelheit’ nach dem Krieg (mutmaßlich irgendein kosmisches Ereignis) … das dürfte das Schlimmste werden) am Schnellsten wieder auf den Beinen sein und die notwendige Bewußtseinsarbeit in einer Zeit leisten, in der die Menschen vielleicht mal offen sein werden, weil die Lügenmaschine eben auch erstmal massiv beschädigt ist?

  63. d sagt:

    Ich glaube, wir brauchen auch eine institutionalisierte, politische Kraft, die Teile des Widerstandes trägt… Allein eine „Graswurzelbewegung“ wird nicht die Wirkungen erzielen können, die wir brauchen, um Deutschland befreien zu können.
    Die AFD scheint mir die einzige Kraft zu sein, die derzeit für diesen Teil in Frage kommt.

    Vor allem kann eine AFD in den Parlamenten Tabus und Schweigespiralen brechen und Inhalte weiten Teilen der Ahnungslosen zugänglich machen. Sie kann das viele Geld der Parteienfinanzierung sinnvoll ausgeben – eine Zeitung gründen, einen Fernsehsender oder ähnliches.

    Und zu guter Letzt kann eine solche Partei ein Sammelbecken sein, in dem sich viele wiederfinden, die von den Graswurzeln nicht angesprochen werden.

    Ich für meinen Teil gebe der AFD eine Chance in diesem Sinne zu wirken. Meine wenigen Erfahrungen mit der Partei sind in diesem Sinne positiv.

  64. Plebiszit sagt:

    Laufen, wandern und reisen ist keine Flucht
    Ein Flüchtling konstatiert erst der Status einer Verfolgung.
    Bis da und hier bleiben Grenzverletzer kriminell und Illegal.

    Bezeichnend ist doch, daß Mazedonien (übrigens schon zur Hälfte islamisch) mit Militär aufwartet,
    während Musterknabe Deutschland das Rezept mit der geringsten Nebenwirkung vorzieht, nämlich:
    Die perfide Veteilung der Illegalen und kriminellen Grenzverletzer bis ins letzte Dorf und dabei völlig unabhängig wie durchlässig, welche Terroristen, Seuchenkranke und gesuchte Verbrecher dabei abtauchen.

    Die kriminelle Energie liegt beim Berliner Schlepper-und Schleusersyndikat und ist, neben dem nautisch-mediterranen Aktivposten, nicht weiter zu toppen. suchimnetz: Tochter Zions regelt europäischen Fremdenverkehr

    mal so meine Meinung dazu und gut das sich die bereinigte AfD nunmehr zu Wort meldet

  65. Gabrovitcs sagt:

    @Me. Danke für Ihren Beitrag ad causam Eminenz von Salzburg und das Unerhörte an seinem Verrat an allen ermordeten und aus dem Lande geschassten Christen in Irak und in Syrien. Eminenz hat nichts gelernt von den gemarterten und getöteten Glaubensbrüdern in der Sovjetunion damals und im Mittleren Osten gerade jetzt. Die Kirche, gerade die Kirche an die man zuletzt gehofft hatte, schliesst die Augen vor den kommenden Jihad. Ich will einen Mann haben, wie seiner Zeit der mutige Kardinal Mindszenty von Ungarn der wagte dem Bösen den Stirn zu bieten in der Gewissheit auf das was er wusste kommen würde – schwerste seelische und körperliche Tortur in den Kellern von Andrássystrasse 60 verübt von den „Nichtungarn“ wie er die Leute beschrieb analog mit den von Solzjenizyns als „Nichtrussen“ beschriebenen Peiniger der Russen.

  66. Anonymous sagt:

  67. Hans Dampf sagt:

    Na Ja, ist doch ganz vernünftig, was Herr Gauland sich wünscht. Aber leider wird es auch nur beim Wunsch bleiben, denn diese Art der ‚Zuwanderung‘ findet doch nicht ohne Grund statt. Wenn man mal den Umerziehungsmüll und den Lügenunrat, mit dem Deustschland nach dem WK2 überschüttet wurde, durchwühlt und bis zum Bodensatz der Wahrheit kommt kann man feststellen: Der ganze Zirkus dieser ‚Völkerwanderung‘ findet nur statt – nicht um den sog. Flüchtlingen zu helfen, sondern um der NWO Willen die sozialen Strukturen Westeuropas insbes. Deutschlands zu verändern. Und da die sog. BRD, die lt. Hrn Schäuble seit 1945 bis Heute zu keiner Zeit mehr souverän war, hat die Berliner Theatertruppe der Weisungsmacht der Regie zu folgen, und das ganze Theater – mehr oder weniger willig – mitzuspielen. Man sollte aber nicht glauben, daß die U.S.A. dafür verantwortlich sind. Die sog. Regierung in Washington ist auch nur der Weisungs- gebundene, starke Arm einer stärkeren Macht. Wie man so schön zu sagen pflegt – ‚Geld regiert die Welt‘ – aber warum fragt eigentlich niemand, wer denn das Geld regiert!?

  68. Manfred Gutsche sagt:

    VON WEGEN ASYLANTEN EU VERTEILUNG!!!???

    Die EU Staaten halten sich doch nicht an die Vereinbarung auch ASYLANTEN/FLÜCHTLINGE aufzunehmen!!!

    Alleine unser liebe Nachbar FRANKREICH verweigert in Süd –
    Frankreich eine begehrende ASYLANTENGRUPP den Grenz-
    Übergang also Einlaß – diese mussen auf den Küstensteinen
    ausharren. Am ende kommen sie in die BRD oder?

    ALLE ALLE ALLE wollen nach Deutschland ins PARADIES,
    außer sie sprechen englisch!!!
    Viele haben durch ihre GROSSFAMILIEN auch schon Leute in
    DEUTSCHLAND damit „Wurzeln“ die Islamisch sind!!!
    Gruß

    Manfred

  69. 006 sagt:

    Was wird nur aus diesen armen Menschen … wenn das Irlmaier-Szenario Realität werden sollte?

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/es-ist-eine-voelkerwanderung-jf-reporter-berichtet-aus-mazedonien/

  70. blechtrommler sagt:

    „Das Gleichgewicht muss wieder hergestellt werden“, sagt Gauland. Es gehe nicht an, dass es bei Linken und Grünen kein Problem sei, wenn sie sich einst geirrt haben, bei den Rechten aber schon.

    Gegen Jan-Ulrich Weiß, den AfD-Kreischef in der Uckermark, ging Gauland mit aller Härte vor. Denn Weiß hatte eine antisemitische Karikatur bei Facebook verbreitet. Das gehe gar nicht, verkündete Gauland. Weiß kam dann doch nicht als Nachrücker in den Landtag, nun läuft ein Parteiausschlussverfahren gegen ihn.“*http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/910937/

    Und das Corpus Delicti
    *http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/was-ist-eigentlich-rechtsextrem-der-afd-9749

    Das geht gar nicht!

  71. Michael sagt:

    Bevölkerungsaustausch durch Einwanderung

  72. 006 sagt:

    Hier noch zwei Videos über die ’neuen Deutschen‘ auf dem Weg in ihre Heimat…

  73. Prometheus sagt:

    Mittendrin statt nur dabei…

  74. Afrikaans sagt:

    Dieses pseudointelligente Gerede eines Ki11erbee, die Wirtschaft und Banken wären die treibende Kraft in der Zuwanderungspolitik, weil sie u.a. billige Lohnarbeiter und Konsumenten in Deutschland bräuchte, übersieht geflissentlich die strategische Ausrichtung der deutschen Wirtschaft – Industrie 4.0.
    Aber davon versteht ein Ki11erbee eh nichts, weil es nicht in seine deutschfeindlichen Thesen passt.

    Und seine AfD-Anwürfe dienen scheinbar nur der Diskreditierung einer möglichen politischen Kraft, denn was spricht gegen eine Wählerstimme für die AfD – mehr politische Fehlentscheidungen, als die derzeitigen dt. Parteien, kann die AfD gar nicht treffen.
    Alternative, nachvollziehbare Vorschläge außerhalb subtiler deutschfeindlicher Agitation kommt ja auch nicht rüber von solchen Typen.

  75. Re Ply sagt:

    Innenansichten Suhl-Friedberg 19.8.2015:

  76. Michael sagt:

    MDR: Ausländer stürmen Studentenveranstaltung

  77. Anja sagt:

    Meine Güte, wer sich das alles vergegenwärtigt, was seit einigen Jahren und vor allem momentan in Deutschland los ist, kann nur kopfschüttelnd feststellen, daß sich niemand von uns diesen Horror in den schlimmsten Träumen hätte ausmalen können!

    Die Gegenwart ist doch tausendmal schlimmer, als sie uns in der DDR ein Karl-Eduard von Schnitzler hätte erzählen können… – Wenn die DDR heute noch bestünde, würde er sich die Finger nach diesen US-BRD-Leckerlis lecken, die ihm die westdeutsche Politklasse bietet mit der Pervertierung des Toleranzbegriffes gegenüber dem Flüchtlingstsunami aus Afrika und der Balkanisierung.

    Kaum ein DDR-Bürger hätte in den Westen gewollt, wenn diese Zustände damals schon so bestanden hätten! Viele tten darum gebettelt, die Mauer stehen zu lassen, damit wir nicht schwarz sehen müssen (im doppelten Sinne des Wortes!). Auch Margot Honnecker in Chile wird sich auf die Schulter klopfen angesichts des großen Reinfalls, den wir Deutschen nun erleben (müssen). Aber das weiß Peter Feist vielleicht besser.

    Ich glaube auch, daß die Einstellung der Wehrpflicht vor 4 Jahren mit zum Programm gehört einzig und allein, um das Volk wehruntauglich zu machen bzw. es nicht noch zusätzlich zu ertüchtigen und den Umgang mit der Waffe zu lehren.

    Auffällig ist auch, daß die Politiker, die noch vor einigen Jahren versucht haben, so zu tun als wenn sie Volkes Stimme und Willen respektieren, nun ganz unverhohlen und aktiv gegen nationale und deutsche Interessen agieren. Übrigens eine Tatsache, die mir nur bei deutschen Politikern auffällt im Gegensatz zu ungarischen, polnischen, tschechischen o. a. Politikern!

    Vielleicht doch symptomatisch für die fehlende Souveränität deutscher Politik bzw. ihrer Vertreter!?

  78. Anja sagt:

    Meine Güte, wer sich das alles vergegenwärtigt, was seit einigen Jahren und vor allem momentan in Deutschland los ist, kann nur kopfschüttelnd feststellen, daß sich niemand von uns diesen Horror in den schlimmsten Träumen hätte ausmalen können!

    Die Gegenwart ist doch tausendmal schlimmer, als sie uns in der DDR ein Karl-Eduard von Schnitzler hätte erzählen können… – Wenn die DDR heute noch bestünde, würde er sich die Finger nach diesen US-BRD-Leckerlis lecken, die ihm die westdeutsche Politklasse bietet mit der Pervertierung des Toleranzbegriffes gegenüber dem Flüchtlingstsunami aus Afrika und der Balkanisierung.

    Kaum ein DDR-Bürger hätte in den Westen gewollt, wenn diese Zustände damals schon so bestanden hätten! Viele hätten darum gebettelt, die Mauer stehen zu lassen, damit wir nicht schwarz sehen müssen (im doppelten Sinne des Wortes!). Auch Margot Honnecker in Chile wird sich auf die Schulter klopfen angesichts des großen Reinfalls, den wir Deutschen nun erleben (müssen). Aber das weiß Peter Feist vielleicht besser.

    Ich glaube auch, daß die Einstellung der Wehrpflicht vor 4 Jahren mit zum Programm gehört einzig und allein, um das Volk wehruntauglich zu machen bzw. es nicht noch zusätzlich zu ertüchtigen und den Umgang mit der Waffe zu lehren.

    Auffällig ist auch, daß die Politiker, die noch vor einigen Jahren versucht haben, so zu tun als wenn sie Volkes Stimme und Willen respektieren, nun ganz unverhohlen und aktiv gegen nationale und deutsche Interessen agieren. Übrigens eine Tatsache, die mir nur bei deutschen Politikern auffällt im Gegensatz zu ungarischen, polnischen, tschechischen o. a. Politikern!

    Vielleicht doch symptomatisch für die fehlende Souveränität deutscher Politik bzw. ihrer Vertreter!?

  79. Elmar sagt:

    „Wir sollten uns davon trennen, auf den großen Messias zu warten und Eigenverantwortung übernehmen. Wir brauchen keine ReGIERung. Der Mensch hat ein angeborenes solziales Verhalten und Unrechtsbewußtsein, da können die noch soviel gehirnwaschen wie wollen. Innerhalb kürzester Zeit würde wieder die Menschlichkeit durchbrechen. Also, wozu brauchen wir überhaupt diesen korrupten Einheitsbrei der ReGIERung?“

    @Frau Eberlein

    Würden die Menschen in der Gänze so eine Art ethisch moralischen Bewusstseinssprung vollziehen, dann wäre das wohl möglich. So ähnlich wie: „stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin“. Leider wird sich das wohl nie ereignen…irgendwer geht immer in den Krieg oder überzeugt andere von der Richtigkeit davon hingehen zu müssen – z.B. um Menschen- und Frauenrechte herzustellen (lief ja die Jahre rauf und runter…). Diesen Zustand eines allgemeinen weltweiten „Leben und leben lassen“ vereiteln die Eliten doch mit allen Mitteln (auch wenn sie den Massen genau diesen Zustand seit Ewigzeiten immer versprechen). Die Mächtigen sorgen schon dafür dass sie gebraucht werden, ganz machiavellisch…im Sinne von: „wir müssen dafür sorgen dass die Menschen Schutz suchen… Insofern hat man sich ja einst zu Nationen zusammengeschlossen. Menschen die zueinander passen, ähnlich ticken usw… eben eine ‚Gemeinschaft, eine Nation bilden um sich vor anderen zu schützen – denn leider gibt es viel zu viele, die die Schwäche des einen als Stärkung des anderen oder sich selbst ausnützen. Heute ist man Pseudonation, integriert in den US-Imperialismus mit dem Staatenbundtool der Nato, womit auf die Schwachen „für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte“ (also um sich das Tafelsilber zu schnappen) eingetreten wird.

    Ein selbstbestimmtes Leben, quasi ohne Regierung in Deutschland würden die USA und andere westliche Staaten niemals akzeptieren – da wäre ja ein zu gutes Beispiel wie es gehen kann, also eine Alternative… Ich schätze sie würden Krieg führen um uns eine Regierung zu bringen (selbstverständlich „demokratisch“)… Mal abgesehen davon, dass ich gar nicht wissen will mit welcher Gehirnwäsche und Propaganda Deutschland währendessen und vor allem danach überzogen würde…

    Trotzdem ist es mir unmöglich dem System noch meine Stimme zu geben…

  80. Geheimagent 000 sagt:

    Herr Elsässer, Sie sind im Fernsehen :)))

  81. Manfred Gutsche sagt:

    DIE MASSAY IN KENIA WOLLEN AUCH IN DIE BRD!!!

    Wegen Diskreminierung und Wassermangel wollen die Massay
    auch nach Europa/Germany kommen.Da braucht ein Minister
    für seine BLUMENFELDER das bedürftige lebenswichtiege
    Wasser. Ihm sind die Blumen wichtieger als die Menschen.

    Nehmen sie Wassser was bei ihnen läuft ruft man die Polizei!!!
    Es wird zu einer großen Völkerwanderung kommen – da brauch
    en die gar keinen III. Weltkrieg erst!!!
    Gruß

    Manfred Was für eine kaputte Welt!

  82. 006 sagt:

    Aus einem PI-Kommentar erfuhr ich, daß Frankreich schon 20.000(!) ‚traumatisierte Flüchtlinge‘ aufgenommen hat…

    #10 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (23. Aug 2015 17:41)

    Ich habe mir heute etliche Bilder in den Nachrichtensendungen angesehen.

    Die Moderatoren sind entweder alle dumm wie ein Sack Kotze, oder Sie haben den Auftrag das deutsche Volk gezielt mit falschen Informationen zu füttern.

    Die Seenotlüge im Mittelmeer, war mit Abstand die perverseste Volksverdummung. Bei stillem Wasser wurden die illegalen Landnehmer auf größere Schiffe umgesetzt. Der Himmel war blau und die Sonne schien. Ekelhaftes Lügnerpack redet von Seenotrettung, solch widerliche Schandmäuler gibt es sicher noch nicht einmal beim Staatfernsehn in Nordkorea.

    Was in Mazedonien zu sehen war, waren auch alles Wohlsituirte Wanderer aus Syrien, die alle nach Deutschland wollen. Nix Frankreich, nix Spanien nix Italien. Die reden alle von Kultur und studieren und schöne Leben in Deutschland…die werden sich mit so einer abgeranzten Bruchbude wie oben zu sehen nicht zufrieden geben…

    Und uns Deutsche kann niemand verpflichten solche Leute aufzunehmen, weder in unserem Land und schon gar nicht in unserem eigenen Heim.

    Im Internationalen Frühschoppen wurde heute offenbart, dass Frankreich bislang lediglich 20.000 Flüchtlinge aufgenommen hat, ja da fehlt keine Null!!

    In Deutschland wird wohl die Million voll gemacht werden.

    Also scheint es wohl an unserer überdimensionierten Flüchtlingshilfe und der Aussicht auf Hartz4 zu liegen. Ich bin mir sicher viele haben alle Informationen wie man in Deutschland an Geld kommt schon längst von dem hier lebenden Anhang via Smartphone erhalten. Es ist doch naheliegend, dass die als nächstes ihre Riesensippen aus Syrien zu uns nachholen werden. Das wird einen noch nie dagewesenen Kampf um bezahlbaren Wohnraum auslösen. Deshalb ist es eine Schande, dass man für den sozialen Wohnungsbau für die Deutschen in den letzten Jahren so gut wie nichts getan hat, jetzt aber auf einmal Gelder für Asylwohnungen in Milliardenhöhe rauspulvern will. Wenn Deutsche in der Vergangenheit etwas forderten hieß es immer die Kassen seien leer oder die Löhne müssen runter, damit das zarte Pflänzchen des Wirtschaftsaufschwung nicht kaputt geht.
    Diese ganzen Lügen wer soll das denn noch glauben?

    Polen hat sich – angeblich – bereit erklärt (!) 150 ‚traumatisierte Flüchtlinge‘ aufzunehmen. Ja, gut … da müssen WIR dann natürlich die restlichen Millionen aufnehmen. Wie hieß doch gleich der Buchtitel, der auf dieser Seite irgendwo beworben wird? Die Deutschen – Sonderweg eines unverbesserlichen Volkes? Muß ich nach den Erfahrungen, die ich in dieser Freiluftirrenanstalt seit Jahrzehnten mache, schlicht und einfach bejahen … ich kann nicht anders!

  83. unsere „Eliten“ betreiben Massenimmigration um den Standard zwischen 3. Welt und Europa/USA auszugleichen. Das erleichtern dann die Ausbeutung der Bevölkerung global. Immigration is KRIEG gegen die weiße Europäische Bevölkerung!

  84. Eveline sagt:

    006
    Glauben Sie wirklich die anderen Völker stünden nicht alleine…?

    Wir als Völker sind national, wir bilden die Wurzel und können so auch bildlich gesprochen, wie auch die Bäume, nicht wild von Kontinent zu Kontinent hüpfen, stehen aus diesem Grunde immer alleine.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Völkerrecht

    Das Völkerrecht. Wenn ich mich recht erinnere, war dies mal eine Entscheidung der linken Sozialisten, dieses international auszurufen. (Wahrscheinlich liegt hier wieder der Fehler, und damit meine ich auch, wir stehen als Volk alleine, das International stört. Denn niemand kann dieses Recht durchsetzen und Sonntagsreden ändern nichts. )
    Hat schon einmal eine öffentliche internationale Institution den unhaltbaren rechtlosen Zustand des deutschen Volkes beklagt ?

    Heute schreiben die Grünlinken aus der BRD in ihr Programm, sie wollen Einwanderungsland sein, ohne uns, als Volk zu fragen.
    Und setzen , da Amerika die NATO ist, dieses militärisch durch.
    Das Recht ? Die Waffentechnologie ( Wer hat uns verraten?) spricht und bricht nationales Recht.

  85. PT sagt:

    Herr Elsässer ist ihr Vorschlag nicht das was auf pegida Veranstaltungen in Dresden nicht seit fast einem Jahr gefordert wird?…Bei einer asylanerkennungsquote von 2-3% wäre das auch die Lösung. Den Rest ohne Geld und Unterkunft fertig sobald sie wie in suhl randalieren heim dicht und alle ausweisen…

    Persönliche bermerkung…Ist es nicht erstaunlich wie unterernährt diese Fachkräfte sind? Und zu 90% nur Männer? Wenn es Krieg gibt würde ich erstmal meine Frau und Kinder außer Gefahr schaffen! Ja die meisten fliehen nur vor was? Arbeit? Ihren Frauen?

    Eine großdemo die den Landtag besetzen würde wäre etwas! Dazu die Politika…n in ein Heim stecken für 3 Monate! Vllt wachen sie dann auf

  86. Manfred Gutsche sagt:

    Hallo liebe deutsche Mitbürger!

    Heute wurde im „momo“ TV – Morgen LÜGENMEDIEN wieder
    „Vorzeigedeutsche“ angeführt welche ASYLANTEN aufnehmen
    würden. ACHTUNG ABER GEGEN GUTE BEZAHLUNG VOM
    STAAT MIT STEUERGELD!!!

    Diese „Vorzeigedeutsche“ machen also mit der „Not“ ihren
    Reibach/Geschäft – sowas gibt es immer.Diese Deutschen
    würden NIE umsonst ASYLANTEN aufnehmen!!!
    Gruß

    Manfred

  87. Eveline sagt:

    http://2012sternenlichter.blogspot.de/2015/08/der-vollmond-am-29-august-2015.html

    Zum Vollmond und zur politischen aber ganzheitlichen weiblichen Sichtweise.

    Damit alle Erklärung über den Sexismus endlich mal aufhört…. Frauen würden deshalb so scharf auf die bunten Bereicherer sein, weil sie einen Harem führen können…. und somit Männer seien, und nur deshalb unser Land überfluten.

    Das sind alles künstliche Männerphantasien mindestens 2000 Jahre alt.

    Ganz wichtig den Link zu von Hartgeld lesen….

    Selbst wenn die Konstellationen nicht verstanden werden, ergibt es ein rundes Bild.

  88. Dr. Gunther Kümel sagt:

    LEBENSLÄNGLICH für das merkl ?

    http://dejure.org/gesetze/VStGB/6.html

    Straftatbestände des Völkerstrafgesetzbuches für Völkermord

    § 6 Völkermord
    (1) Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören,
    1. …
    2. einem Mitglied der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt,
    3. die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,
    4. Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen,
    5. …
    wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.

    Anmerkung:
    Müssen also nicht jene, welche Flüchtlingsströme erzeugen und auch jene, welche die uneingeschränkte Einwanderung betreiben, entsprechend bestraft werden?

  89. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://www.werkstatt.or.at/index.php?option=com_content&task=view&id=1301&Itemid=1

    Ukraine ermöglicht die Stationierung westlicher Atomwaffen Im Juni 2015 hat das ukrainische Parlament einen brandgefährlichen Beschluß gefaßt.

    Ausländische Truppen können danach in der Ukraine stationiert werden. Weiters macht das Gesetz die „schnelle Stationierung von Atom- und anderen Massenvernichtungs-waffen“ möglich.

    Die Ukraine war bisher nach bindenden Verträgen mit Russland und den USA ein atomwaffenfreier Staat gewesen.

    Atomwaffen vor der Haustür Russlands würden die Vorwarnzeiten auf wenige Minuten sinken lassen. Der Vorgang erinnert an Kuba 1962, als die Austellung sowjetischer Atomraketen von den USA mit sofortigen Kriegsdrohungen beantwortet worden war.

  90. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Warum unbeholfen Zeltstädte im Stadion errichten?

    Hier sieht man die Zeltstadt von Mina für die Mekka-Pilger (rd. 8 km entfernt von Mekka). Die Zelte sind aus feuerbeständigem Material. Jedes Zelt hat Lautsprecher, Thermometer und Feuermelder. Insgesamt können 3 Millionen Menschen untergebracht werden. Die Muslime sind also Zeltstädte gewohnt.

    ES KÖNNTEN ALSO LOCKER SÄMTLICHE „SCHUTZSUCHENDEN“ DORT AUFGENOMMEN WERDEN!

  91. Dr. Gunther Kümel sagt:

    „SCHUTZSUCHENDE“ verwüsten PARIS:

  92. Die AfD agiert halbgar. Ein Interview zum Thema mit den richtigen Antworten – http://www.campodecriptana.de/blog/2015/08/24/2073.html

  93. 006 sagt:

    Hier noch mal, weil es mir in der Tat wichtig erscheint, ein Bericht zu Heidenau von einem, der dabei gewesen ist …

    http://dohna.blogspot.de/2015/08/2182015-heidenau-gegen-kinder-und.html

    Besonders das Schlußbild auf der Seite zeigt eine größere Menschenmenge – seltsamerweise alles … ups … Weiße? – mit einem Plakat bzw. Banner Auf „tragische Einzelfälle“ und „kulturelle Bereicherung“ durch „Fachkräfte“ können wir hier XXXX (unleserlich) verzichten!!“

    Der bunte kugelrunde Vizekanzler der Bunten Republik, Siggi Pop, meint dazu lediglich: Rechten Mob abräumen und wegsperren. Den Heidenauern dürfte so langsam dämmern, welchen tödlichen Fehler sie 1990 mit dem Beitritt zur BRD – in der aberwitzigen Annahme, es handele sich dabei um ‚Deutschland‘ – begangen haben.

    Wenn ich heute eine vergleichbare Demonstration in einer nicht allzufernen Zukunft sehe, allerdings mit den schwarzen Bürgern Heidenaus, die dann beispielsweise Transparente mit der Aufschrift Weg mit Kolonialismus – Weiße raus aus unserem Ort!, die von der BRD-Exekutive wohlwollend begleitet werden wird, wird die Mehrzahl der Kommentatoren auf diesem Blog das nun aber wirklich für total übertrieben halten. So, wie die Heidenauer reagiert hätten, wenn ihnen vor gerade einmal 25 Jahren im Jubel der ‚Wiedervereinigung‘ jemand die heutigen Szenen vorausgesagt hätte…

  94. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://www.kube-unternehmensberatung.de/

    Was bewirkt das Asylgesetz?

    KLARTEXT von MITARBEITER einer ASYLUNTERKUNFT

    „Ein großer Teil der Asylbitter besteht aus Zigeunern aus diversen Balkanländern. Sie vermieten ihre (großen) Häuser in ihrer Heimat und suchen hier um „Asyl“ an.

    Kein Asyl, Abschiebung nach 3-6 Monaten. Sie kommen in 3 Monaten wieder und stellen einen neuen Antrag, oft unter veränderter Idrentität. Dann geht das gleiche Spiel von vorne los.

    Jeder eröffnet einen Haufen Girokonten bei willfährigen Banken und bestellt, was das Zeug hält, Telefone, Kleinrechner usw. Die Netzanbieter machen das Spiel mit.
    Die ergaunerten Waren werden sofort verkauft.

    Jedes dieser Konten wird erst gesperrt, wenn ca 960,00 € ausstehen. Schaden ungefähr 5000€.
    Wenn dann irgendwann gar nichts mehr geht, geht man freiwillig wieder zurück in sein Land, bekommt auch dafür noch Geld. „Rückkehrergeld für Erwachsene € 400, für Kinder € 200. Ausserdem werden Flug oder Busticket finanziert.

    An Sozialleistungen kommen monatlich pro Erwachsenem noch zusätzlich zur Gratiswohnung und Verpflegung um die 780€ für Taschengeld, Kino usw. zusammen, also zusammen ein Betrag von ca. 15000 € innerhalb von 3 Monaten, um die der Staat und die Geschädigten betrogen werden. 80% der Frauen kommen schon schwanger nach Deutschland. da sie dann mehr Leistungen erhalten und der Aufenthalt sich verlängert, 3 Monate vor und 3 Monate nach der Geburt.“

  95. Dr. Gunther Kümel sagt:

    „Die Bundesrepublik Deutschland ist kein Einwanderungsland.
    Es sind daher alle humanitär vertretbaren Maßnahmen zu
    ergreifen, um den Zuzug von Ausländern zu unterbinden.“

    Koalitionsvereinbarung von CDU/CSU und FDP, 1982

  96. PJ sagt:

    Es ist der notwendige Beweis im Einzelfall zu führen, ob jemand Gründe hat, anerkannter Asylbewerber zu werden oder eben nicht. Der Vorwurf, alle sind pauschal Leistungserschleicher, dürfte wohl kaum jemand flächendeckend erbringen. Und deutsche Schmarotzer (Faulpelze) sind für Euch in Ordnung? Die Afd schielt doch nur auf Diäten, weder Lucke noch Petry haben eine parlamentarische Perspektive. Ein von Euch ersehnter Systemwechsel ist derzeit unmöglich…und welche anderen zielführenden Mittel wollt Ihr denn einsetzen ? Sorry, aber weder eine Apo noch eine parlamentarische Option ist realistisch…aber ist ja okay, wenn man sich hier austoben kann

  97. otto sagt:

    die stimmung in deutschland kippt in richtung antifa. keine guten neuigkeiten fürs compact magazin und seinen rechten vorturner elsässer. ein ganz übler völkischer nationalist ist er.

  98. Dieter sagt:

    Asylbewerber wünschen individuelles Essen und eigene Gewürze und Getränke mit weniger Zucker–?!

  99. heidi heidegger sagt:

    ja also der Jasper von Altenbockum, Verantwortlicher Redakteur für Innenpolitik/faz muss weg. verlange die sofortige entfernung aus dem dienst.

    schreibt der frech über pack und nimmt die antifa in schutz,jedenfalls etwas,weil jene keine schutzbefohlenen flüchtlinge angreift,..wo man doch in der baumschule schon lernt:hitler=stalin

    mein ehrenabo ist leider unkündbar,aber das verdienstkreuz würd‘ ich glatt zurüschschicken sofern ich ein’s hätte.

  100. Anonyma (Nike) sagt:

    Nicht “Aussetzung“ des Asylrechts, sondern zügige Anwendung!

    Zionistin Barbara Lerner-Spectre: “Multikulti”-Agenda (wir haben aber schon verschiedene nationale Kulturen in Europa und diese Vielfalt wollen wir erhalten) beabsichtigt den Völkermord an der weißen europäischen Rasse, indem Europa (besonders Deutschland) planmäßig mit dunkelhäutigen muslimischen Migranten geflutet wird, als Waffe, um homogen ethnische europäische Völker zu zerstören

    “Anti-Rassismus und Vielfalt“ für Israel

  101. Michael sagt:

    @otto

    Der Mann stand unter Drogen.

  102. Judith de Gavilanes sagt:

    Mehr als 2000 Flüchtlinge kommen jeden Tag an der mazedonische Grenze an. 3000 heute morgen, 4.200 die letzten beiden Monate. Die Mehrheit sind Syrier, die darauf hoffen nach Deutschland durchzukommen.

    Auf den griechischen Inseln ist es noch schlimmer. Auf Lesbos befinden sich 9000 Flüchtlinge, gestern kamen 2.300 auf Kos an. Auf der winzigen Insel Leros mit 8000 Einwohnern, sitzen jetzt schon 2.500 Immigranten, und es werden immer mehr.

    Das ist besonders schlimm für die Griechen, die ja bekanntlich in einer schlimmen Krise stecken und selbst nichts haben, so viele Menschen zu versorgen und durchzufüttern. – Ein Rekord von 50.000 Flüchtlingen hat alleine im Juli Europa über die Türkei erreicht.

    Der Plan der USA geht auf Europa zu destabilisieren. Und womöglich noch in einen bürgerkriegsähnlichen Zustand zu versetzen. – Ich bin dafür die ganzen Flüchtlinge nach Washington zu bringen, und dem Obama vor das Weisse Haus zu setzen. Er hat sie verantwortet, also muss er sich auch um sie kümmern.

    Stattdessen wird Europa mit diesem Tsunami an Menschen alleine gelassen, und Deutschland muss sogar noch die in Ramstein stationierte Kriegsmaschinerie bezahlen, mit der diese Flüchtlingswelle produziert wird.

  103. roxsi sagt:

    Stellt Euch schon mal darauf ein jedes Jahr ein Großstadt wie München bauen zu müssen. Mit aller zusätzlichen Infrastruktur, versteht sich!

  104. Anonyma (Nike) sagt:

    @Elmar sagt:23. August 2015 um 13:30

    Ohne Kommentar so ein abscheuliches Video posten?
    Diese Furien sind so blöd wie sie sich aufführen, die glotzenden „Männer“ sind allerdings noch die allergrößten Idioten, in ihrer Feigheit. Die einzigen anwesenden Menschen sind die geschändete blonde Frau und der Junge, der sich bei dem Anblick vor Entsetzen windet.

  105. Eveline sagt:

    Marshall Rosenberg klärt auf über die gefährlichste aller Sprachen, die AMTSSPRACHE.
    Diese Sprache läßt keine Alternativen zu, es gibt nur müssen und sollen. – Die Schere im Kopf – und so können die unmenschlichste Dinge passieren, weil dem Einzelnen suggeriert und eingetrichtert wird, keine Wahl zu haben.

  106. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Elmar: „Eigenverantwortung“

    Sie haben völlig Recht damit!
    Zu warten, bis irgendein großer Mann gefunden wird, der dann alles, alles löst, oder, bis die große Krise ausreichend revolutionäres Potential schafft, das ist Unsinn. Diese Haltung kommt nur denen entgegen, die keine Ideen haben und nichts unternehmen wollen.

    Was mit einem zum Handeln entschlossenen Mann passiert, der umfassende Ideen für eine Neugestaltung aller Verhältnisse entwickelt, das können wir jeden Tag ausführlich besichtigen! Und haben ihn nicht alle alleine gelassen, als er den Fängen des Systems augeliefert war?

    (Haben Sie schon gespendet?? Eigenverantwortung!))

    Eigenverantwortung bedeutet, jeden Tag etwas Konkretes zu unternehmen, um das Volk vor dem System zu schützen.
    Das darf nichts derart Gefährliches sein, daß wir uns selbst gefährden. Zu einer offenen Konfrontation ist nur eine große Zahl von Leuten fähig; Pegida war so ein Ansatz.

    Was JEDER von uns JEDEN TAG tun kann, ist INFORMATION. Gespräche mit Freunden, in der Kneipe, Teilnahme an Diskussionen, Wortmeldungen, Leserbriefe (manche werden doch gedruckt), Demonstrationen, Teilnahme an Petitionen.

    UNSERE WAFFE IST INFORMATION!

  107. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Anja: „Mangelnde Souveränität“

    Das ist eine Form der Erklärung.
    Der deutsche Begriff für Souveränität ist „Selbstherrlichkeit“.
    Die ist uns nach den millionenfachen Morden im „Nachkrieg“, 1945-1950, verloren gegangen.

    Das war ein Prozeß, der durch die Maßnahmen der Alliierten bewußt und gezielt erzwungen wurde. Das Mittel zum Zweck war die „Reeducation“, die Charakterwäsche. Sie war so total, so umfassend und so perfide, daß man sie als „SEELENMORD“ am Deutschen Volk bezeichnen muß.

    Diese Konditionalisierung kann nur aufgehoben werden durch INFORMATION über die Inhalte der Charakterwäsche. Deshalb sind historische Aufklärungen essentiell.

    Und deshalb ist historische Aufklärung, sind selbst Diskussion, Analyse, Forschung mit drakonischen Strafen belegt.

    Es geht also darum, diese Aufklärung an den Maulkorbgesetzen vorbei zu leisten. Dazu braucht es Wissen und Geschicklichkeit; und Mut, denn ganz ohne einen Schatten von Gefährdung ist Aufklärung nicht möglich.

  108. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Demo goge: „Großreich“

    Vielleicht ist Ihre Analyse ja richtig.
    Dann wäre jenes „Reich“ aber kein „Deutsches“, auch nicht ein Europäisches“. Denn durch die gewaltige Einschleusung Raumfremder, verbunden mit unserer geometrisch wachsenden Geburtenlücke sind die Fremden (ob Türken, Afrikaner, Zigeuner oder Araber) die neuen Herren in den ehemals deutschen Siedlungsgebieten.

    Ein potentielles „Neues Reich“ wäre also nicht die Verfaßtheit eines Volkes, oder, die engste Zusammenarbeit der europäischen Völker, sondern ein Chaos-Gebilde.
    Es wäre ein Staat, nur um der Staatsgewalt willen, also ein faschistisches Großreich.

  109. Haltet_den_Dieb sagt:

    roxsi sagt:
    24. August 2015 um 22:04

    Stellt Euch schon mal darauf ein jedes Jahr ein Großstadt wie München bauen zu müssen. Mit aller zusätzlichen Infrastruktur, versteht sich!
    Zitat Ende

    Richtig.
    Und die Neusiedler beziehen zu mindestens 100 Prozent erstmal Hartz-4, weil sie keine Arbeit finden.

    Zum einen können sie kein Deutsch.

    Zum anderen reichen ihre beruflichen Kenntnisse nicht.

    Zum dritten haben wir schon mehr als 10 Millionen Arbeitslose, die nie wieder eine Arbeit finden werden, weil auf 500.000 offene Stellen 10 Millionen Arbeitslose kommen.

    Zum vierten sind bereits 30 Prozent der noch vorhandenen Arbeitsplätze Niedriglohn-Jobs, wo der Lohn nicht mal die Grundversorgung sichert.

    Zum fünften belegen Studien, daß durch die Automatisierung weltweit immer mehr Arbeitsplätze für immer verlorengehen.
    Auch ganz ohne Neusiedler würde und wird es jährlich immer noch mehr Arbeitslose geben.
    Zwar würde dieses Problem dadurch gemindert, daß immer mehr geburtenstarke Jahrgänge in Rente gehen, aber wer soll die Rente erwirtschaften ?

    Die Neusiedler nicht, denn die beanspruchen Milliarden an Hartz-4 und sonstigen Kosten.

    Fazit: Die Politiker wollen Deutschland endgültig abschaffen, sie wollen Bürgerkrieg, sie wollen keinen Frieden und keinen Wohlstand für die Rest-Deutschen und auch nicht für die Neusiedler.

    Wer wählt solche Zerstörer ?
    Wer wählt CDU,CSU,SPD,Grüne,FDP und LINKE ?
    Sind die Wähler alle strohdumm oder wollen sie ihren Untergang ?

  110. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Claudia Roth, die Antifa und die Toleranz:

    (Die Segnungen von Multikulti am Beispiel der Ausrottung der Indianer)

    https://kulturstudio.wordpress.com/2014/02/09/der-letzte-akt-die-kriegserklarung-der-globalisierer-an-alle-volker-der-welt/

  111. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Sorry, die richtige Video-Adresse für „Claudia Roth und die Indianer“:

  112. Ralf sagt:

    Alles ist doch so schön einfach:

  113. Anonyma (Nike) sagt:

    Wie groß ist Deutschland im Vergleich zu den Vereinigten Staaten? 357,168 Quadratkilometer
    Das ist ungefähr 85% der Größe Kaliforniens (423,970 square kilometers). Vom Norden in den Süden würde Deutschland von Los Angeles bis Redding reichen.

    Texas (696,241 square kilometers) allein ist fast zweimal so groß wie das kleine Deutschland!

    Da sich US-Regierungen und US-Militär für die Zionistischen Kriege einspannen lassen und billionenschwere US-Zionistische Kreise auch für die nach Europa gelenkten Migrationsströme verantwortlich sind, sollten diese Kreise auch für die verursachten Schäden Reparationen leisten; die zerbombten Länder wieder aufbauen und auch die Flüchtlinge/Migranten aufnehmen.

    Allein in Texas wäre dafür reichlich Platz…

    Weshalb sollen die Deutschen mit Selbstzerstörung für US-Zionistische Kriege bezahlen? Für den Zionistischen Plan eines „Groß Israel“? Was haben die Deutschen mit diesem Irrsinn zu tun? Absolut nichts.

    Der Wahnsinn krimineller Sadisten, Deutschland durch Massenimmigration regelrecht zerquetschen zu wollen. Wieder einmal sollen die Deutschen unter Anstrengung all ihrer Kräfte, unter Ausschöpfung (Ausraubung) aller ihrer Reserven letzten Endes doch zwangsläufig zusammenbrechen; das Land zerstört am Boden liegen. Zugleich werden sie als „ausländerfeindlich“, „Naaazis“ und „rassistisch“ geschmäht, sollten sie es wagen, gegen den Irrsinn zu protestieren.

    Wie sollten Deutsche es nicht lieben, ausgeplündert und zerstört zu werden; jeder muss es doch lieben, dass mit den Migranten auch „IS“ (CIA-Mossad-KIller-Chaoten) eingeschleust werden, die für Gewalt und Zerstörung sorgen werden.

    Nützliche „NPD“ Chaoten (britische MI6 Organisationsgründung) arbeiten schon vor, um alle deutschen Patrioten zu diskreditieren. Für Deutsche soll es kein Recht auf Selbstverteidigung geben; das gibt’s nur für die angeblich „Auserwählten“

    Ein Zwang zur Idiotie…

  114. Aristoteles sagt:

    Nennt man so etwas Erpressung?

    „Hollande erinnerte daran, dass Frankreich im Sommer 2013 bereit war, sich an Luftschlägen gegen das Assad-Regime zu beteiligen, wenn sich der amerikanische Präsident Barack Obama nicht gegen solche Angriffe entschieden hätte. Er übte kaum verhohlene Kritik am Ergebnis der von Washington geführten internationalen Militäroperation gegen Stellungen des IS in Syrien und im Irak. Frankreich beteiligt sich seit einem Jahr an den Luftschlägen auf irakischem Staatsgebiet. Das Vorgehen sei verbesserungswürdig, so der Präsident. Weiter Abwarten hält er dabei für die schlechteste Strategie. Das Erstarken der Terrororganisation IS und DIE UNKONTROLLIERBAREN FLÜCHTLINGSSTRÖME NACH EUROPA SEIEN EINE DIREKTE FOLGE DES NICHTHANDELNS.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/hollande-will-krieg-gegen-terror-fuehren-13768537.html

    USA?
    Frankreich?
    Assad?
    IS?

  115. Elmar sagt:

    @anonyma

    ja, ist gestellt, logo…dazu noch die Musik, krank halt…

  116. HD sagt:

    Man kann nicht erwarten, dass die autochthone Bevölkerung es ohne Widerstand hinnimmt, wenn Menschen aus fremden Kulturen massenhaft einwandern und sich nicht in die Gesellschaft des Gastlandes integrieren sondern ihren eigenen Lebensstil weiterführen. Toleranz ist eigentlich eine Tugend der christlich-abendländischen Kultur. In den islamischen Herkunftsländern der meisten Immigranten gibt es zum Großteil kaum Toleranz gegenüber Andersgläubige oder politisch Andersdenkende und viele Immigranten importieren diese Geisteshaltung nach Europa. Mit dem Verschwinden der europäischen Kultur wird auch die Toleranz vom Kontinent verschwinden. Das sollten freiheitsliebende Menschen bedenken wenn sie sich trotzdem nicht gegen hohe Zuwanderung aussprechen!

  117. Johannes sagt:

    Man, gibt es hierzu Kommentare! Aber es betrifft uns ja auch alle, die wir noch irgendwie deutsch fühlen und denken. Aber selbst das wird von den besonders lieben und auch so toleranten „Gutmenschen“ bestimmt auch gleich als nazistisches Gedankengut gebrandmarkt werden. Wie schlimm!
    Fakt ist und wer das nicht sieht ist wahrhaft mit Blindheit geschlagen: Das deutsche Volk soll ausgerottet werden, destabilisiert, geplündert und zu nicht gemacht werden. Also, wenn das nicht Rassismus in Reinkultur ist, was ist dann Rassismus??? Wir sind ja „alle so schlecht“ und die „zwei Weltkriege haben wir ja auch noch auf unser Schuldkonto“ – Bis in alle Ewigkeit?

    Aber dem Elsässer-Team sind wir auch dankbar, auch wenn der Elsässer sein Herz immer noch links trägt. (tu ich übrigens auch, von mir aus gesehen. Doch wenn jemand vor MIR steht, dann ist es für ihn rechts. Also alles eine Sache der Betrachtung)
    MIR – russ. Frieden. – Friede sei mit euch!

    Habt ihr schon Frieden mit GOTT?

  118. Eveline sagt:

    Was läuft hier falsch in unserer Heimat ?

    Ich betrachte es mal aus der Sicht eines Ehepaares. Wobei wer wer ist, eigentlich egal ist. Aber übersichtlicher ist es schon, also
    1. der Mann ist die Administration BRD ( wobei mir schon bewusst ist, das hier eine große Täuschung vorliegt, denn der Mann dient einem anderen Mann… ist das peinlich.
    2. das Volk ist die Frau. Eine flotter Dreier, wobei einer unsichtbar, aber höchst krimminell, mit verschleiertem Gesicht sozusagen, die Strippen zwischen der Frau und ihrem fremdgehenden Mann zieht.

    Was muß die Frau (Volk) klären?

    1. Wer bist Du.
    2. Wem dienst du?
    3.Schämt er sich nicht?

    Wie konnte es passieren? Nur über das Lügen.

    Mit den Asylanten sucht sich der alte dumme kindliche Mann ein neue dumme Frau….die alte Frau ist ihm zu klug geworden, die muß weg.

    Eigentlich wie im täglichen Leben.

  119. ups2009 sagt:

    Flüchtlingstragödien in Österreich

    Tote Flüchtlinge: Grausiger Fund auf dem Standstreifen

    Der Lastwagen mit ungarischer Zulassung war in einer Pannenbucht an einer Autobahn im Burgenland abgestellt und am Donnerstag dort entdeckt worden. Nach ersten Erkenntnissen startete das Fahrzeug am Mittwochvormittag in der Nähe von Budapest und verbrachte die Nacht im Grenzbereich zu Österreich.

    Am Donnerstagabend war von 20 bis 50 Toten die Rede gewesen. Da viele der Leichen bereits stark verwest waren, war es schwierig, unmittelbar genauere Angaben zu machen.

    Von Mittwochvormittag bis Donnerstag zum stark verwest an der Geschichte wird noch gearbeitet.

    Regie bitte 10 Liter Krokodilstränen!!!

  120. An ALLE, die hier aus der Sicht und schon finanzieller Not als nicht „standesgemaess Sozialhife-Vollbezieher“ der 3 Sozialhifezielen von Fluechtlingen: jetzt 45 Jahre bis zum vorzeitigen Umfallen vor der Rente (tatsaechlich richtig und hart) Arbeitenden:
    Ehrlichen, korrekten deutscher, schwedischer, oesterreichischer Buerger ueber ehrliche Negativ-Asyl- und Immigrations-Beitraege aufregt in „Gutmenschen-Manier scheinheilig“ auf KOSTEN DER arbeitenden relativ gering verdienenden ALLGEMEINHEIT mit immer hoeheren Zwangsabgaben fuer dem Land und Volk in den Ruecken fallender Politiker/innen, Auslandskonten-Betrugs-Firmen an dt. Steuern

    1. Wieso stellen sich diese angeblich „sozial guten Menschen“ sich nicht mit Patengeldern persoenlich verpflichtend mit fuer Asylanten und Immigranten arbeitsunwillig jahrelang mit :
    Kostenlosem Wohnraum in ihren oft mehreren und steuertechnisch leerstehenden Haeusern verbindlich auf EIGENE Kosten zur Verfuegung?

    Wieso uebernehmen sie nicht verbindlich (!) schriftlich die Lebenshaltung und Krankenversicherung fuer diese „armen“ Familien, soweit es bei eurem auch bescheidenem Eigenstandard des allgemeinen Arbeitervolkes incl. Schweizer, Liechtensteiner, und Luxemburger (gibt es noch!), monegassischem Vermoegen moeglich ist?

    Auf hohen Konten „im Warmen“ steuerfluechtig sitzen ist schon sehr assozial. Auch Politiker.

    Dann dem Volk geringverdienend vetbal grosskotz abzuverlangen dabei, doch still deren eigene Volks-Abzocke und immer hoeheren Lasten fuer „Integration“ fordernd nach dem „Floriansprinzip“: Andere zahlen, ich nicht“ ist nicht nur verwerflich falsch, sondern hoch kriminell und assozial.
    Weil sie „werbend“ drr unbegrenzten „Immigration“ im „Amt“ oder in Firmensesseln am Volksvermoegen sehr gut verdienen – schaedlich fuer das arbeitende Volk.

    Bekennt euch offen zu Patenschaften finanzieller Voll-Unterstuetzung von „Immigranten“, mit denen Ihr mitverdient – ja, auch DU.

    Diejenigen scheinheiligen Harzer und Aufstocker als Befuerworter betruegerischer und / oder straffaelliger „Immigranten“:
    Schert euch mit Denen als Gleichgesinnte in deren Heimatland.
    Sowas abschaumiges braucht kein Land, um sein arbeitendes, redliched Volk in den finanziellen und menschlichen Ruin zu treiben!

    Was ist jetzt ?
    Schnell ruhig sich bei solchen Forderungen sich ploetzlich feige verstecken?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
August 2015
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
%d Bloggern gefällt das: