Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Asylantenkrawalle in Suhl – auf dem Weg zum Bürgerkrieg

Und der linke Ministerpräsident Ramelow weigert sich, den Lynchmob abzuschieben! Jetzt hilft nur noch Abriegelung der Grenzen durch die Bundeswehr!

Was in Suhl gestern Abend passiert ist, wird jetzt öfter passieren, an vielen anderen Orten: Stundenlange Krawalle von Asylanten. Zuerst verwüsten sie ihr Heim inklusive der dortigen Polizeistation, dann stechen sie vor dem Heim mit Messern aufeinander ein, dann gehen sie mit Knüppeln auf Polizei und TV-Teams los, dann ziehen sie in die Innenstadt.

Auslöser waren laut Polizei „Religionsstreitigkeiten“. Ein Asylant soll eine Seite aus dem Koran rausgerissen haben, dann ist der Islamistenmob ausgetickt. Die wollen ihren Dschihad, den sie in Syrien/Irak nicht recht führen konnten, jetzt hier praktizieren und alle „Ungläubigen“ (das können sogar Moslems sein, in ihren Augen) zum Gehorsam zwingen oder töten. Das – diese Gewalttäter – sind keine Asylbewerber, das sind Terroristen!

Die örtliche Polizei wurde mit dem Mob nicht fertig, musste Hundertschaften aus Erfurt und aus Bayern zu Hilfe holen. Wie soll das erst werden, wenn in mehreren Lagern gleichzeitig die Meute wütet? Wenn die sich mit ihren schönen Smartphones zu einem koordinierten Vorgehen verabreden? Dann ist Bürgerkrieg!

Empörend, wie die Politik reagiert. Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) sprach sich bei MDR Info für getrennte Flüchtlingsunterkünfte für verschiedene Ethnien aus. Nur so ließen sich Gewaltausbrüche wie dieser verhindern. IST DER TYP NICHT GANZ BEI TROST? So werden die Gewalttäter ja noch belohnt: Indem man schönere Unterkünfte für sie organisiert, wo sie unter sich sind – anstatt zu lernen, wie man tolerant mit Anderrsgläubigen und Andersdenkenden umgeht, wie es unser Grundgesetz vorschreibt! Ramelow, der bei Amtsantritt im November als erstes einen Abschiebestopp verkündete, ist höchstpersönlich dafür verantwortlich, wenn die Heime überbelegt sind! Da hilft nicht „Entflechtung“ (womöglich mit Zwangsbeschlagnahmung von Privatwohnungen), da hilft nur sofortige Abschiebung aller Gewalttäter!

Aber auch das wird nicht mehr reichen. Dass De Maizière gestern von 800.000 Asylanten für 2015 ausging und damit die Prognose innerhalb der letzten zwei Wochen fast verdoppelt hat, zeigt, wie rasant sich die Lage zuspitzt. Da helfen nur noch drastische Maßnahmen, sonst ist morgen Suhl überall.

Das heißt: Sofortige Wiedereinführung der Grenzkontrollen, Abriegelung der Grenzen durch die Bundeswehr. Wer über ein „sicheres Drittland“ – das sind alle EU-Nachbarstaaten um Deutschland herum – zu uns kommt, kann nach geltendem EU-Recht („Dublin-Abkommen“) dorthin zurückgeschickt werden. Dieses Recht muss Deutschland jetzt beanspruchen!

((Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Dann abonnieren Sie COMPACT-Magazin, da gibt es mehr davon.))

COMPACT 8/2015 mit dem Titelthema

COMPACT 8/2015 mit dem Titelthema „Fremd im eigenen Land“

Einsortiert unter:Uncategorized

132 Responses

  1. Die langjährige linxxnet-Verantwortliche und Sponsorin, die ehm. MdL Heike Werner ist heute Sozialministerin in Thüringen unter Ramelow. Allerdings ist Heike Werner all die Jahre nicht durch besondere sozialpolitische Kompetenz in der Partei oder in linken Zusammenhängen oder durch entsprechendes Engagement in Sachsen in Erscheinung getreten. Nun weiß man aber, dass Ramelow schon BAK-Shalom-Mitglieder bei sich beschäftigte und diese Kräfte nach Kräften förderte. Jedenfalls sollten wir hier von gut organisierten Strukturen und Netzwerken ausgehen, die sicherlich – wie könnte es bei der Lage der Dinge anders sein – ihre wechselseitigen Verbindungen in den nachrichtendienstlichen Bereich haben müssen. Das zeigen nicht zuletzt die Fakten in Zusammenhang mit dem NSU-Komplex und seine staatlichen Querverbindungen, die übrigens ebenfalls von leipziger Linken nicht thematisiert werden

    Massenmigration- was geschieht hier?

    Planvolles Handeln zu unterstellen ist nicht so abwegig. Man wusste seit Jahren was kommt. Schon 2003 publizierte Gunnar Heinsohn seine Studie „Söhne und Weltmacht“. Er prophezeite die Entsehung des zukunftigen Terrorismus durch eine Haupttriebkraft des Überhanges von Jugend die keine Perspektiven in ihren Heimatländern hat. Sind mehr als 30% zwischen 0-15 Jahre so wird sich ein Großteil dieser Heranwachsenden jungen Männer einem Leben ohne Perspektive und somit einem Ansehens- und Statusverlust gegenübersehen. Was sich herausbildete war ein nicht integrierbarer Überschuss an jungen Männern, auf der Suche nach weltweiter Verwendung.

    Die Benennung der Finanzierung und Strukturbildung von neuartigen Formen der militärischer Intervention, die irreguläre Kriegführung mit Terror-Söldnern haben die meisten sächsischen Linksparteifuntionäre als Verschwörungstheorie denunziert. Die Landtagsabgeordnete Juliane Nagel und Geistesverwandte tun dies noch heute. Auch fehlte das Verständnis für die Relevanz hierzulande. Mit dem Ergebnis keine plausible geopolitische Diagnose und keine politischen Handlungsoptionen bieten zu können.

    Die US-Strategen prägten den Begriff von der full spectrum dominance. Darunter versteht man u. a.
    – die Entwicklung, Vorhaltung und Verwendung der modernsten (zerstörerischsten) Waffen- und Militärtechnik,
    – die Vorherrschaft in den Organisationen: Nato, IWF, Weltbank, UN
    – die Beeinflussung der Konzern-Medien weltweit
    – die Beeinflussung der „Sicherheitsorgane“ der Nato-Staaten
    – die Unterwanderung und Zersetzung linker Gruppen und Bewegungen weltweit
    – den ungehinderten Zugriff auf Rohstoffvorkommen.

    Es müsste dringend aufgearbeitet, untersucht werden, ob die Einführung und Durchsetzung des betrügerischen Finanzsystems (in USA spricht man von control frauds: die betrügerische Instrumentalisierung von Unternehmen und Staaten durch Firmenchefs bzw. Machteliten zu Lasten des Gemeinwohls und zu Gunsten einiger Weniger) und der entsprechenden Finanzökonomie an den Hochschulen auch Ausdruck von strategischen Überlegungen und Zwecken der globalen Machteliten und ihren EU-Erfüllungsgehilfen darstellte. So können die Entstaatlichungsprozesse, der Souveränitätsverlust der Nationalstaaten in Europa und die Ent-Demokratisierung seit 2008 durchaus auch funktional interpretiert werden, als notwendige Vorbedingungen für einen transatlantischen Superstaat mit der USA als Führungsmacht und den Deutschen als Aufpasser und Antreiber in Europa.

    Bürgerrechtler, Menschenrechtsaktivisten, LINKE Basis werden (partei-)politische Forderungen daraus ableiten:
    1. Basisversammlungen und Sonderparteitage, Debatten über die Psychosoziale Lage der politischen Klasse in der BRD, Gibt es eine besondere Form der Wahrnehmungs- und Persönlichkeitsstörung, die insbesondere Linke Politiker betrifft?
    2. Definition des verfassungsmäßigen Auftrages, Rolle und gesellschaftliche Funktion von Polizei und Nachrichtendiensten in der BRD heute
    3. Generell die Bedeutung von Grenzen, Territorien und Souveränität von Nationalstaaten heute klären
    4. Scheitern des Multilateralismus – Konsequenzen für Nationalstaaten klären
    5. Das deutsche Diktat in Griechenland und die Zerstörung des europäischen Projekts. Kein Weiter so!

    Es gibt für diese Forderungen keinen Raum in den öffentlich-rechtlichen Medien. Es müssen neue Formen der lokalen Alltags- Kommunikation erdacht werden, in denen sich die Menschen face to face begegnen und miteinander reden können

  2. Alexander sagt:

    SO EBEN WURDE FÜR HEUTE ABEND EINE EILVERSAMMLUNG MIT DEMONSTRATION ANGEMELDET

    MOTTO: ERSTAUFNAHMEEINRICHTUNG SCHLIEßEN – AUSLÄNDERGEWALT STOPPEN

    18 Uhr Treffpunkt: Suhl, „Platz der dt. Einheit“

    ca. 18.30 – 19.00 Uhr Beginn

    Alle weiteren Informationen folgen in den nächsten Stunden.

    KOMMT ALLE UND ZEIGT, DASS ES SO NICHT WEITERGEHEN KANN!

    https://www.facebook.com/events/151722598496741/

  3. cherusker15@web.de sagt:

    OT, aber wichtig:

    Neuwahlen in Griechenland am 20.September !

  4. Afrikaans sagt:

    OT

    Neuwahlen in Griechenland am 20.September

  5. zensurnixgut sagt:

    „Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) sprach sich bei MDR Info für getrennte Flüchtlingsunterkünfte für verschiedene Ethnien aus. Nur so ließen sich Gewaltausbrüche wie dieser verhindern. IST DER TYP NICHT GANZ BEI TROST?“

    Wenn man jetzt die ganzen Möntschen trennt, ist Multikulti doch viel weniger „spannend“(Daniel Cohn Bendit) und nicht mehr richtig BUNT. Wie sollen wir denn unter diesen Umständen echte Bereicherung erfahren?

    „Da helfen nur noch drastische Maßnahmen, sonst ist morgen Suhl überall.“
    Endlich mal was Neues. Aber hat Neukölln nicht was dagegen?

  6. Sozialistischer Antiimperialist sagt:

    Es erfordert ein koordiniertes gesamteuropäisches Vorgehen :

    von Lissabon, über Italien bis nach Kos müsste ein stark gesicherte Grenze errichtet werden.

    Diese sollte so unüberwindbar wirken, das die Fluchtwilligen erst gar nicht den Gedanken entwickeln, ihre Füße in die Hände zu nehmen um nach Europa ( insb. BRD und Schweden) zu gelangen.

    Denn eines darf auch nicht vergessen werden :

    In der Regel sind die Flüchtigen, egal aus welchem Land, gebildet (im Maßstab ihrer Länder), unter 30, wütend und verzweifelt.

    D. h. diese jetzt in Massen zu uns wandernden bilden das eigentliche r e v o l u t i o n ä r e S u b j e k t ihrer Länder, um deren Potentaten, die in aller Regel US- und EU-Vasallen ( wie in Ägypten,Tunesien, Libyen usw.) darstellen, hinwegzufegen bedarf es d e r e n W u t, vorgetragen von o r g a n i s i e r t e n, koordiniert handelnden Volksmassen.

    Es ist in etwa vergleichbar mit der 1848er Generation in Deutschland, die in die USA auswanderten.

    Nur mit einem kleinen Unterschied :

    Die US-Amerikaner damals konnten den damals flüchtenden wenigstens eine Perspektive bieten.

    Für uns stellen die heute zu uns kommenden aufgrund der Technisierung und Automatisierung nur eine zusätzliche Last dar, unsere gering gebildeten Biogermanen reichen uns schon…

  7. Es ist alles so gewollt und hier wird demnächst richtig die Post abgehen, wenn die Zeltstädte im Herbst und Winter verschwinden und die installierten Schläfer hier im reinsten Sinn explodieren. Das Verhalten des Staates – Firma – gegenüber seine Bürger – Personal – ist eindeutig schwerstkriminell, weil sämtliche Sicherheitsorgane einschließlich die Spitzen der Parteien wissen, dass die IS ihre fanatische Krieger samt Selbstmörder hier platzieren. Wer übernimmt die Verantwortung, wenn als Beispiel am Kinderweihnachtsmarkt, Schule, Bahnhof, Bus usw. – Bomben explodieren und hier die Leichenteile herum liegen, wie im Nahen Osten? Wir hatten bist jetzt verdammt viel Glück mit Anschlägen, doch mit dem unkontrollierten Massensturm ist auch das Böse mit dabei. Wetten, spätestens dann, werden sich sämtliche Berufsprediger wegducken und die Schuld wie immer bei anderen suchen. Siehe Duisburg mit der Love Parade, keiner der die Verantwortung trägt, so sind die Spitzen hier im Lande!!!

  8. Jack sagt:

    – Say it Loud Say it Clear Refugees are Welcome Here –

    …und ich wünsche mir 1 Million weitere Flüchtlinge bis die Gutmenschen die weise Flagge aus ihren Villen hängen und Till Schweiger mal ne Nacht in der JVA sitzt zum Nachdenken.

    – Say it Loud Say it Clear Refugees are Welcome Here –

    …und ich wünsche mir das Ministerpräsident Ramelows Vorschlag sich durchsetzt das Menschen in ihre verschieden ethnische Gruppen aufgeteilt werden – ich möchte auch nur mit meiner ethnischen Gruppe zusammen leben

    – Say it Loud Say it Clear Refugees are Welcome Here –

    …und ich wünsche mir das alle Gelder die für Studierende
    also Bafög und andere Vergünstigungen gestoppt und umgeleitet für die Flüchtlinge aufgewendet werden

    – Say it Loud Say it Clear Refugees are Welcome Here –

    …ich wünsche mir noch viel viel viel mehr… doch das würde mich als NAZI outen diese Wünsche hier weiter aufzuzählen

    – Say it Loud Say it Clear Refugees are Welcome Here –

  9. del sagt:

    Hier das schockierendste Video, das der MDR schon ein paar Mal gelöscht hat:

  10. Wolfgang sagt:

    Man wird hier allein gelassen mit den Problemen – Zurechtweisungen und Ratschläge aus dem fernen Berlin oder den Amtsstuben der Ministerpräsidenten.

    Braucht man dafür eine Regierung? Sicher nicht!

  11. ki11erbee sagt:

    So schlau wie wir ist die Politik schon lange. Man muss davon ausgehen, daß genau diese „Bürgerkriegs-Situation“ gewünscht ist, denn sie erlaubt der Regierung, mit Verweis auf diesen Notstand quasi-diktatorisch zu regieren.

    Um einen Spruch von Orwell umzuformen:

    „Man errichtet keine Diktatur, um einen Ausnahmezustand zu beenden. Man führt einen Ausnahmezustand herbei, um eine Diktatur zu errichten.“

    Das Schema ist doch nur allzu bekannt. Die meisten Diktaturen wurden unter dem Vorwand errichtet, einen Notstand zu bekämpfen.

    Was liegt also näher, einen Notstand herbeizuführen (zum Beispiel durch die millionenfache Ansiedlung teils krimineller Ausländer), um anschließend eine Diktatur auszurufen?

    Übrigens: Die Polizei und die Bundeswehr haben leider keine Zeit, sich um das Volk zu kümmern.

    Die Polizisten sind zu beschäftigt mit Radarkontrollen und ausländerfeindlichen Parolen; die Bundeswehr baut derweil Zeltlager für die Söldner des Merkel-Regimes auf.

    Haha!

    Naja, noch ist nicht aller Tage abend. Die Deutschen werden noch rechtzeitig wach und bevor dieses Jahr zu Ende ist, hat das CDU-Regime abgedankt.

    Übrigens: Komischer Zufall, daß ausgerechnet jetzt ein quasi-Ausnahmezustand in Europa eintritt, wo in den USA „Jade Helm“ bist zum 15. September läuft…

  12. 006 sagt:

    Wer über ein “sicheres Drittland” – das sind alle EU-Nachbarstaaten um Deutschland herum – zu uns kommt, kann nach geltendem EU-Recht (“Dublin-Abkommen”) dorthin zurückgeschickt werden. Dieses Recht muss Deutschland jetzt beanspruchen!

    Ach ja? Und was genau machen Sie, Herr Elsässer, wenn dieser Staaten dasselbe machen wie etliche der Heimatstaaten der ‚Flüchtlinge‘ – sie einfach nicht mehr zurücknehmen??

  13. 006 sagt:

    OT: BRD Rechtsnachfolger des Dritten Reichs? So behauptet es jedenfalls SPIEGEL TV in diesem kleinen Clip (02:46)…

    http://www.spiegel.de/video/bergung-eines-wehrmachtspanzers-in-tiefgarage-bei-kiel-video-1590689.html

    Tja, das würde mich ja dann doch mal interessieren: Ist die BRD jetzt offiziell ‚Rechtsnachfolger des III. Reichs‘??

  14. Eveline sagt:

    Zerstörung des europäischen Projektes sagt:
    20. August 2015 um 15:52

    Planvolles Handeln zu unterstellen ist nicht so abwegig. Man wusste seit Jahren was kommt. Schon 2003 publizierte Gunnar Heinsohn seine Studie „Söhne und Weltmacht“. Er prophezeite die Entsehung des zukunftigen Terrorismus durch eine Haupttriebkraft des Überhanges von Jugend die keine Perspektiven in ihren Heimatländern hat. Sind mehr als 30% zwischen 0-15 ………..

    Gunnar Heinsohns Worte :
    “1,2 Milliarden Muslime haben einen Männerüberschuss,
    Aus der 3. Welt sollen rund 300 Millionen in die 1. Welt kommen.
    Deutschland bräuchte 700 000 Hochqualifizierte????
    Demographische Aufrüstung
    Menschliche Überschüsse,
    Genozid,
    in Deckung gehen bis 2020,
    überzählige Söhne,
    Progrome sind nicht zu stoppen,
    Völkermorde läßt man einfach weiterlaufen,
    90 / 95 % aller Tötungen läßt man weiterlaufen,
    menschlicher Zunamie. ”
    ————————-

    Was nutzt die beste Analyse, wenn das Denken mehr als verkommen ist? Lesen Sie seine Worte….. ihm fiel ja auch nur ein bis 2020 in Deckung zu gehen.

    Natürlich ist es mehr als berechtigt, unsere Grenzen zu schützen. Ich weiß auch nicht, auf was die Soldaten geschworen haben….. sicher die Eliten zu beschützen. Nur vom Volk werden sie bezahlt.

    Wie wäre es auch das Wirtschafts – und Finanzsystem zu hinterfragen?
    Eben habe ich mit meiner Tante Hella zusammen gesessen….
    1989 das Thema…. wir haben es damals in der Hand gehabt, auf das Geld, DM, zu verzichten und unseren eigenen Weg zu gehen.
    Dumm, dumm, heute ist man schlauer…. niemals niemals den Weg des Geldes zu gehen.
    Heimat und Frieden sind nicht mit Geld zu erkaufen.

  15. 006 sagt:

    Ebenfalls interessant ist das völlige Abtauchen der AfD. Gibts die jetzt eigentlich noch …? Man sollte meinen, daß deren Potential angesichts der sich entwickelnden Zustände wenigstens in Höhe des Potentials der Schwedendemokraten liegen sollte…

    http://www.pi-news.net/2015/08/den-schweden-reichts-sd-jetzt-groesste-partei/#more-477647

  16. Jürgen Graf sagt:

    In den siebziger Jahren war die Konvergenztheorie in sozialdemokratischen und linksliberalen Kreisen gross in Mode. Sie besagte, dass der Kommunismus immer demokratischer und der Kapitalismus immer sozialer werden und sich die beiden Systeme schliesslich in der Mitte treffen und eine Synthese bilden würden.

    Jetzt kriegen wir in der Tat eine Synthese, aber eine aus den negativsten Aspekten beider Systeme. Der Kapitalismus, der damals ein recht hohes Mass an Meinungsfreiheit zuliess, wird von Jahr zu Jahr totalitärer und duldet immer weniger Widerspruch; Oppositionelle werden zwar – vorderhand wenigstens – nur in seltenen Fällen eingesperrt, aber der Aechtung preisgegeben, ausgegrenzt und oft mit Berufsverbot belegt. Die Nachfolgeorganisationen der Kommunisten haben die positiven Eigenschaften des kommunistischen Systems – soziale Solidarität, verhältnismässig geringe Einkommensunterschiede, ein gutes Bildungswesen, Festhalten an traditionellen Familien- und Geschlechtsmustern, relativ wenig Kriminalität etc. – längst verraten. Ihr zentrales Ziel ist heute der Grosse Austausch. Hier hinkt die Linkspartei mittlerweile kaum noch hinter den Grünen, der globalistischen Partei schlechthin, hinterher.

    Immerhin gibt es bei der Linken noch Leute wie Sara Wagenknecht, die zwar in der Einwandererfrage so borniert ist wie der Rest, aber eine US- und israelkritische Haltung einnimmt. Davon ist bei Ramelow nichts zu spüren, im Gegenteil: Er leistet der Unterwanderung der Linkspartei durch Zionisten (Bak Schalom u. a.) noch Vorschub. Da ist einem ja sogar ein Walter Ulbricht, der nie auf das deutsche Volk gespuckt hat und keine müde Ostmark „Wiedergutmachung“ an Israel zahlte, noch lieber.

    „Weg mit dem antideutschen Parteienkartell“ muss die Losung lauten. Elsässer hat mit seinen Forderungen zur Lösung des Asylantenproblems sicher recht, aber dieses System, das Gefangener seiner eigenen Lügen und Denkverbote ist, KANN diese Massnahmen nicht durchführen. Hierzu bedarf es eines Paradigmenwechsels, und der kommt sicher noch nicht in diesem Jahr und auch noch nicht im nächsten. Bis es soweit ist, heisst unsere Aufgabe: Aufklären!

    Gott sei Dank gibt es das Internet – kritische Zeitschriften wie
    das Compact Magazin, „Sezession“ und „Zuerst!“ können nämlich jederzeit unter einem fadenscheinigen Vorwand verboten werden.

    Bei allem sollten wir nie vergessen, dass die Migranten nur Schachfiguren im Spiel der Machthaber sind. Mich hat es sehr unangenehm berührt, als ich im letzten Video eine Frau „Weg mit dem Dreck“ rufen sah. Das ist genau das, was die Lügenpresse hören will, um zu „beweisen“, dass die „Rechten“ lauter xenophobe Dumpfbacken sind. Ich möchte Elsässer darum bitten, Kommentare, in denen mit Primitiv- und Fäkaliensprache operiert wird, einfach zu löschen und sich Videofilme erst anzusehen, ehe er sie freigibt, damit peinliche Pannen wie die mit dem vulgären Polenhasser vermieden werden können.

    @Zerstörung des europäischen Projektes
    „Planvolles Handeln zu unterstellen ist nicht so abwegig.“

    In der Tat nicht. Die gesteuerte Massenimmigration sowie die flankierenden Massnahmen – familienfeindliche Politik, Genderwahnsinn, Schwulenprogaganda etc. – folgen streng einem Programm, dessen Grundzüge schon 1925 entworfen wurden. Das Ganze mit der „Dummheit“ der Politiker erklären zu wollen ist unhaltbar, denn so viel Dummheit gibt es nicht, und zudem schliesst die Parallelität der Entwicklung in anderen Ländern (der extremste Fall ist Schweden) jeden Zufall aus.

  17. MultiStar83 sagt:

    Ebenfalls OT, aber wichtig:
    Der große Egon Bahr (SPD) ist von uns gegangen…RIP, bzw. Ruhe in Frieden!

  18. kaeptnbrise sagt:

    @ zensurnix

    „Aber hat Neukölln nicht was dagegen?“

    Unser Berlin muß türkisch bleiben.

  19. kaeptnbrise sagt:

    Sozialistischer Antiimperialist sagt:
    20. August 2015 um 16:25

    „Für uns stellen die heute zu uns kommenden aufgrund der Technisierung und Automatisierung nur eine zusätzliche Last dar, unsere gering gebildeten Biogermanen reichen uns schon…“

    Sind das diese Typen, die zwar manchmal ganz rührend sind, wenn man sie näher kennen lernt, sich aber immer so schei**e anziehen und alle Lebensmittel im Reformhaus kaufen?

    Welcher Organisation gehören Sie denn konkret an, daß Euch diese Leute gehören?

  20. Gerade ein Beispiel aus meiner Stadt gehört. Alte DDR-Plattenbaugehottos sollten abgerissen wierden, um Platz für neue Projekte im Rahmen der Stadtplanung zu schaffen. Die Innenstadt wurde schön im alten Stil saniert. Nun entschied man sich die Blöcke stehen zu lassen, um dort gen Winter Asylanten einzuquartieren. Sprich, die Sanierung und der Wiederaufbau der Stadt werden zurückgestellt, was wiederrum die alten Ghottos erhalten wird. Was das heißt, die Stadt wird nicht für die Einwohner lebenswerter gemacht, sondern in ein Asylantenghetto verwandelt.

    Auch wenn mich das persönlich aufregt, so begrüße ich es doch. Aus dem einfachen Grund, dass ich immer angegriffen wurden, wenn ich dieses Treiben kritsiert habe. Nun kommt der Winter und mit ihm die Flut der Asylanten und jene Stadtteile, die auch eben jene Kritiker meiner Position immer als runtergekommen sahen, werden ihr neues zu Hause. Ich bin gespannt wie lange es dauert, bis jene Leute dann selbst meine Position einnehmen werden. Protest regt sich bereits bis hin zur Bürofachkraft, wie ich hörte.

  21. Saheike sagt:

    Das wirkt auf mich wie die Revolution 1917 in Russland, von genau derselben Meschpoke organisiert

  22. 006 sagt:

    Passend zu meinem Kommentar über die ‚Schwedendemokraten‘ noch die Sonntagsfrage zur Wahlpräferenz des Bundesbürgers…

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm

    Vorwärts immer, rückwärts nimmer!😆😆

  23. 006 sagt:

    Der große Egon Bahr (SPD) ist von uns gegangen…RIP, bzw. Ruhe in Frieden!

    Ich sag jetzt mal besser nix dazu … das käme nämlich gar nicht gut an. Vermute ich…

  24. 006 sagt:

    Killer

    Naja, noch ist nicht aller Tage abend.

    DEN Satz unterschreibe ich sofort!

    Die Deutschen werden noch rechtzeitig wach und bevor dieses Jahr zu Ende ist, hat das CDU-Regime abgedankt.

    Den hier mit Sicherheit nicht!!

  25. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Jetzt müssen die deutschen Polizisten und Rettungskräfte noch herhalten, um die kräftigen jungen Männer voreinander zu schützen?

    Könnte man nicht einfach zulassen, daß sie ihre Kultur ausleben, solange sie nicht Deutsche angreifen?

    Soviel ich weiß, dauern die Bearbeitungen der Asylanträge nur deshalb so lange, weil jedem Neusiedler eine gutverdienende mafia von Anwälten hilft, ihren chancenlosen Antrag auf Asyl durch mehrere Gerichtsinstanzen durchzuziehen. Rechtsstaaten wie die Schweiz sind dagegen imstande, schon innerhalb von 48 Stunden den Bescheid auszufertigen. Und natürlich müßten die Abgelehnten auch sofort abgeschoben werden, notfalls in Schlauchbooten.

  26. 006 sagt:

    L.H. Schulte

    Wer übernimmt die Verantwortung, wenn als Beispiel am Kinderweihnachtsmarkt, Schule, Bahnhof, Bus usw. – Bomben explodieren und hier die Leichenteile herum liegen, wie im Nahen Osten?

    Niemand natürlich! Aber das juckt auch … niemand!! Oder glauben Sie ernstlich, die ‚Deutschen‘ würden sich daran nicht auch (in allerkürzester Zeit) gewöhnen? Der Mensch ist ein Gewohnheitstier … der deutsche Mensch erst recht…😥

  27. Marianne sagt:

    Nur durch Schmerzen lernt der Deutsche.
    Die Einschläge kommen zwar näher, doch das reicht noch nicht, um die sommergrillenden Dosenbierdeutschen aufzuwecken.

    Und eine Polizei, die lieber Platzverweise an Deutsche verteilt, anstatt randalierende Asylterroristen im Zaum zu halten, hat mein Mitleid nunmal nicht.

  28. 006 sagt:

    Jürgen Graf

    Mich hat es sehr unangenehm berührt, als ich im letzten Video eine Frau “Weg mit dem Dreck” rufen sah. Das ist genau das, was die Lügenpresse hören will, um zu “beweisen”, dass die “Rechten” lauter xenophobe Dumpfbacken sind.

    Dennoch finde ich das was diese Frau da gemacht (wenn es denn ‚echt‘ gewesen sein sollte, und sie nicht eine weitere arme Sau gewesen sein sollte, die für 100,- Euro vom VS bereit wäre ihre Seele zu verkaufen) … richtig! Warum? Weil, wenn es denn tatsächlich unmittelbar ‚aus dem Bauch‘ kam, es das war, was sie tatsächlich empfand. Und wir leben – leider – in einer Zeit, in der genau das noch mehr verhindert wird als zu jeder anderen Zeit.

    Alles was ‚echt‘ ist, muß fast notwendigerweise unangenehm sein, denn wenn es ‚aus dem Bauch‘ kommt, ist es – genau wie der Speisebrei beim physiologischen Äquivalent – genauso ‚ungeordnet, unangepaßt … unappetitlich‘. Aber es ist eben auch noch nicht angepaßt, manipuliert (für die Zwecke der ‚Gesellschaft‘ – über die ‚wer‘ gleich noch mal bestimmt??😆 ) – und damit die originäre Orientierungsquelle über die Art der Erfahrung, an die die Leute sich gebunden erleben.

    Das Schöne (wie ich finde) ist, daß wir hier die Möglichkeit haben, wie mit einer Art Zeitmaschine noch das Empfinden der Deutschen (in der BRD) der fünfziger Jahre zu erleben … wenn es auf ausländische Aggression trifft und sich (noch)(mal?) selbst erleben und äußeren darf, bevor es – im Namen des Guten, des Fortschrittes (der Menschheit) und der allumfassenden (linken) Gerechtigkeit) – so tief, weit und lange unterdrückt wird, bis so etwas herausgekommen ist wie der heutige ‚Deutsche‘: Ein ‚Etwas‘, das sich selbst nicht mehr kennt … nichtsdestottrotz aber genau gegenteiliger Ansicht ist (erinnert an die Schlußsequenzen von ‚Angel Heart‘, wo Mickey Rourke verzweifelt der Wahrheit (über sich selbst) zu entkommen sucht: Ich weiß, wer ich bin … heul … ich weiß, wer ich bin … schluchz …)) und glücklich schmunzelnd in die untergehende Sonne blinzelt: Ich habe das Glück gefunden … !😥😥

  29. Elmar sagt:

    “Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) sprach sich bei MDR Info für getrennte Flüchtlingsunterkünfte für verschiedene Ethnien aus. Nur so ließen sich Gewaltausbrüche wie dieser verhindern.“

    Ramelov geht sich auf den Leim. Eigentlich das Wesen rechter Politik: Verschiedene Ethnien kommen mit sich unter sich besser klar. Im besten Fall bilden sie Gemeinschaften, Nationen und holen das Beste für sich heraus. Betreiben eine eigene Wirtschaft, Handel, mit anderen souveränen Nationen. Vielfältige Kulturen gedeien und wachsen. Dagegen steht die linke Ideologie: alles mischen, verpampen, gleichrichten. Die Welt soll gleichgerichtet werden. Eriträer darf kein Eriträer sein, Deutscher kein Deutscher usw… Das Kapital, die Liberalen machen sich die linke Ideologie zu nutze: Privatinvestoren, Global Player wollen überall Profite generieren. Dazu brauchts selbe Standarts, Vernichtung der fremden Eliten und Kulturen. Unterwerfung=Errichtung westlicher Demokratien oder völlige Vernichtung zwecks Ausbeutung. Der linke Gutmensch wird im Weltrettermodus gehalten. T.P.M Barnett beschreibt wunderbar wie man Linke fördern muss um die Welt mit Krieg zu überziehen und für die US-Führung auszubeuten…

    Wie auch immer. Ramelow verordnet den deutschen Multikulti-Hardcore. Mit Terrorasylanten meint er es rechtspolitisch gut: “denen bauen wir getrennte Heimchen, dutzi, dutzi“. Für die eigenen Wähler gibt’s Linkspolitik: “Terrorasylanten nicht ausweisen…unser Plan ist es Doofschafe zu züchten, Terror supported by Steuerzahler, die Welt soll ein Einheitsbrei werden“. Damit die Welt von den transatlantischen Brötchengebern besser ausgebeutet werden kann. Jetzt ist erstmal D dran. .

  30. @ Saheike

    Ja, die „Mischpoke“ hält sich zur Zeit auffallend zurück! Wähnt sie sich bereits kurz vor dem „Endsieg“? Der Auslösung einer weiteren Revolution in Europa – zwecks „full-spectrum“-Dominanz der Ami-Bankster und ihrer ekelhaften europäischen Vasallen? Wenn hier der IS die erste Bombe zündet, werden selbst die Schlafschafe aufwachen – dann beginnt hier ein Hauen und Stechen, wie es das seit 70 Jahren nicht mehr gab, dann können Rammel-oh, Wahnfried Crashmann und Konsorten einpacken. Möglich ist auch der von Killerbiene prophezeite crash der „C“DU noch in diesem Jahr: in der Haut des Ferkels möchte ich nicht stecken, wenn Zion es „fallen“ läßt, weil es als „nützlicher Idiot“ ausgedient hat.

  31. M. Witte sagt:

    Ich habe heute Abend mal munter durch die anderen Nachrichtensender (Euronews, BBC) geschaltet. Was sich da in Mazedonien, an der Grenze Italien/Frankreich und in Griechenland abspielt, ist eine unfassbare Katastrophe. Ich habe nicht den blassesten Schimmer, wie diese Flut an Menschen zu bewältigen sein könnte. Klar, ich wüsste schon wie, aber da unsere Politik bzw. deren Einflüsterer ja an offenen Grenzen hängen, wird daraus nichts werden.

    Und die Folge sind dann solche Zustände wie in Suhl, wo ich mich schon auch frage, ob es eine Direktive von oben gibt, wonach sich die Polizei nicht mal mehr selbst verteidigen darf, wenn sie derart angegangen wird. So wenig ich in deren Haut stecken möchte und möglicherweise einen über den Haufen schießen möchte, wozu haben die ihre Dienstwaffen? Wieso müssen sie sich derart vor einen politischen Karren spannen lassen?

  32. Jürgen Graf sagt:

    @Ki11erbee

    Ihre Kommentare sind meist recht intelligent, werfen aber gelegentlich Fragen auf. Woher wissen Sie zum Beispiel so genau, dass das CDU-Regime bis Ende Jahr stürzt? Haben Sie hellseherische Fähigkeiten oder Insiderkenntnisse? Mit Verlaub, ich zweifle an beidem.

    Und wenn die Trulla mitsamt ihrem Jammerhaufen abdampfen muss, was kommt dann? Etwas Besseres? Etwa eine rotgrüne Koalition, die noch schlimmer wäre? (Schlimmer geht immer.)

    Falls, wie Sie meinen, das Regime den Notstand absichtlich herbeiführt, um dann den Ausnahmezustand ausrufen zu können (was ich nicht für wahrscheinlich, aber immerhin nicht für unmöglich halte), wird das böse enden, denn dann wachen die deutschen Murmeltiere definitiv auf (von den unheilbar Gehirngewaschenen abgesehen).

    Mir scheint viel eher, dass das System so in seinem eigenen Lügengespinst gefangen ist, dass es die Flut, die es in diesem Ausmass nicht vorausgesehen hat, jetzt nicht mehr eindämmen kann. Allenfalls wird es noch halbherzige Massnahmen treffen, beispielsweise die Balkanländer zu sicheren Herkunftsstaaten erklären, aus denen keine Asylanträge mehr entgegengenommen werden. (Selbst eine so elementare Massnahme wird auf erbittertsten Widerstand der Linken stossen.) Aber für jeden Kosovaren oder Zigeuner, der dann nicht mehr kommt, werden fünf Moslems aus dem Nahen Osten und zehn Schwarzafrikaner kommen.

    Dass der Sturz Gadafis nicht zuletzt das Ziel verfolgte, das letzte Hindernis für den Sturm auf Europa zu beseitigen, ist kaum zu bezweifeln. Die USA wollen Europa natürlich in den Abgrund treiben und so als Konkurrenten ausschalten. Von westeuropäischen Politikern wie der Trulla wird von ihren Strippenziehern hinter den Kulissen erwartet, dass sie den Coudenhove-Kalergi-Plan erfüllen, was ohne afrikanische Masseneinwanderung nicht geht. Für etwas muss die Trulla ihren Coudenhove-Kalergi-Preis ja bekommen haben.
    Andererseits ist sie sich bewusst, dass dem deutschen Volk eines schönen Tages der Kragen platzen wird.

    Der Coudenhove-Kalergi-Plan ist nicht nur wahnsinnig, sondern auch in der Praxis nicht durchführbar, weil die Invasion nicht zu einer allgemeinen Rassenvermischung, sondern zu einer Atomisierung der Gesellschaft und zum Kampf aller gegen alle führt.

    Ich möchte nicht in der Haut der Trulla stecken.

  33. 006 sagt:

    J. Graf

    Der Coudenhove-Kalergi-Plan ist nicht nur wahnsinnig, sondern auch in der Praxis nicht durchführbar, weil die Invasion nicht zu einer allgemeinen Rassenvermischung, sondern zu einer Atomisierung der Gesellschaft und zum Kampf aller gegen alle führt.

    Wieso soll der ’nicht durchführbar‘ sein? Weil er zu einer Atomisierung der Gesellschaft und zum Kampf aller gegen alle führt? Ja, Entschuldigung … aber genau das ist doch das beabsichtigte Ziel! Womit Sie selber das Argument geliefert haben, warum der C.-K.-Plan nicht nur durchführbar ist, sondern selbstverständlich gerade durchgeführt wird!!

  34. Willi Winzig sagt:

    Genau das habe ich befürchtet. Sehr viele dieser „Asylanten“ sind junge, alleinstehende Männer, genau die, die man auch vermummt bei der IS ihre schwarzen Fahnen schwenken sieht. Es sind Inkognito-Terroristen, die nur darauf warten, die Mehrheit zu haben und dann schlagen sie zu und uns die Köpfe ab. Die Polizei wird sich nur noch auf die Sicherung der Reichen beschränken und das Volk seinem Schicksal überlassen.

    Jeder „Willkommesgutmensch“ wird schon bald sehr blutig für seine falsch verstandene „Humanität“ büßen müssen. Ich wünschte nur, die Politiker, die sie hier alle rein lassen, wären die ersten…damit sie es einfach mal ihre Borniertheit am eigenen Leibe spüren.

    Einkaufen gehen wird bald lebensgefährlich, muß man schon damit rechnen, mit einem Messer im Rücken oder Hals auf der Straße zu verbluten. Rettungswagen werden sich nicht da hin trauen, einen zu retten, denn sonst sind auch die Rettungskräfte dran. Verhältnisse wie bei den Brandmorden in der Ukraine, wo Rettungskräfte auch an ihrem Einsatz mit brutaler Gewalt gehindert wurden.

    Es werden sich Bürgerwehren organisieren und wohl oder übel auch bewaffnen müssen. Dann sollte man auch mit diesem leidigen US-Vasallensystem gleich mit aufräumen…

    Eines sollte auch klar sein, wenn die Demokratie schwach wird, wird der Extremismus stark, genährt von immer zahlreicher werdenden Wutbürgern. Das kann schnell in destruktive Anarchie umschlagen und dann können faschistische Truppen wie in der Ukraine die Oberhand gewinnen und das Volk als Geisel nehmen. Wir steuern auf eine hochgefährliche Situation zu, von allen Regierungspolitikern geduldet, wenn nicht sogar gewollt.

    Man erinnere sich hierbei auch an die blutigen Straßenschlachten von 1931-33 zwischen Nazis und Kommunisten, wo es auch zahlreiche Schießereien und Meuchelmorde gab, heute wird es dagegen noch schlimmer werden. Macht Euch alle auf was gefasst, es wird kein „Warmduschen“ in einer friedlichen Gesellschaft mehr geben. Die Synonyme „Angst“ und „Schrecken“ werden eine ganz neue Bedeutung bekommen. Ich mache hier keine Panik, sondern weise sehr ernst auf eine kommende und sehr reale Gefahr hin und da bin ich nicht mal allein. Es gibt auch viele freie Journalisten, die ebenfalls davon berichten.

  35. Ada sagt:

    hier ebenfalls gepostet, das:

    aufschlußreiche Interview mit Christoph Hörstel !

    (dieses Interview wurde gemacht für den Iran,
    daher ist der Interviewer von Christoph Hörstel Perser,
    aber er spricht ganz gut deutsch und ist klug und sehr nett wie die meisten Perser)

    bitte anhören, in voller Länge !

    tolles und differenziertes Interview !

  36. Elmar sagt:

    @ Jürgen Graf

    Der Coudenhove-Kalergi-Plan ist ja modernisiert in Barnetts Vorstellungen eingeflossen, der das auf die Welt anwendet. Speziell für D gab’s ja noch Morgenthau und Kaufmannvernichtungspläne, die von Linken stehts wegargumentiert werden um von den Machern dahinter abzulenken. Beim anderen Zionist Brzezinski hab ich Ähnliches nicht gefunden. Mehr der kühne Stratege, dem die USA als einzige Superpower am Herzen liegt. Blutzoll kalt einkalkuliert. Deutsche Ausgaben teils mit Genschervorwort. Also wissen die Oberen längst bescheid wohin die Reise gehen soll.

    Mal abseits aller Ideologie kann man sich fragen worauf “Am deutschen Wesen soll die Welt genesen“ abzielte…
    Mit Krieg, ideologisch typisch, “böses Tätervolk“ usw. verbinde ich das nicht. Zugrunde lagen wohl positive Absichten. Gewissen Leuten scheint das ein Dorn im Auge gewesen zu sein. WK1 war wohl wilkommener Anlass. Allein wenn man an die 14 Punkte, den Versprechungen Wilsons denkt und was dann Realität wurde: Versailler Diktat…

    Nach erfolgreicher Ausrottung der Deutschen durch die gewählte Aufsehertruppe Bundestag wird man wohl nie erfahren was mit “deutschem Wesen“ gemeint war…Ich denk den Hitler und die bekannte Erzählung + die Geschichte “Über das Mördervolk“ lassen sie der Welt für immer übrig…

  37. 006 sagt:

    M. Witte

    Und die Folge sind dann solche Zustände wie in Suhl, wo ich mich schon auch frage, ob es eine Direktive von oben gibt, wonach sich die Polizei nicht mal mehr selbst verteidigen darf, wenn sie derart angegangen wird.

    Also ganz ehrlich … ich finde solche Zustände wie in Suhl überhaupt nicht schlecht! Denn: Für wie durchsetzbar halten Sie denn das Konzept Grundlegendes in der BRD noch auf dem Wege von Wahlen ändern zu wollen? Das BRD-System sitzt seit 70 Jahren im Sattel … und es hat keineswegs nur Schönwetterperioden, sondern schon einige Stürme überstanden. Und zwar ausgezeichnet überstanden.

    Zu seiner Stabilität trägt bei: die Treue und Gefolgsbereitschaft einer Wählerschaft, für die Fragen kollektiver Identität so wichtig sind wie die Frage, ob in einer 10 Mrd. Lichtjahre entfernten Galaxis vielleicht irgendwo ein Planet existiert, auf dem gerade ein Sack Reis umgefallen ist (bzw. das Äquvalent eines solchen). Und die sich zudem mehrheitlich nach vor ökonomischer Verhältnisse erfreut, die sie ganz bestimmt NICHT zu Aufstandsgedanken neigen läßt. Wie wollen Sie ein SOLCHES System beseitigen?

    Und richtig: Ich schrieb: B-e-s-e-i-t-i-g-e-n! Und zwar ganz bewußt, denn mich zumindest verbindet mit der BRD absolut nichts … abgesehen von der Tatsache, daß ich mich im Alltag, genau wie sie, der deutschen Sprache zur Verständigung bediene. Ich weiß, daß das viele auch auf diesem Blog anders sehen … aber ich muß ja meine Meinung äußern, und nicht die der Anderen auf dem Blog, wenn ich zur Meinungsvielfalt (also der tatsächlichen Meinungsvielfalt) beitragen können soll. Wenn ich hier vom ‚Beseitigen der BRD‘ meine ich allerdings ganz bestimmt NICHT, daß ich für das Danach etwa das Chaos oder etwas in der Art anstrebe – das möchte nur Thomas Barnett! – sondern selbstverständlich einen Ordnungszustand … nur eben eine andere Ordnung!!

    Nur: WER sollte eine solche Aufgabe denn – politisch – erfüllen? Eine ‚rechte‘ politische Partei?? In der BRD??? Gelächter … Aber … auch hier ist die List der Geschichte möglicherweise klüger als selbst der listige Mr. Barnett – und ein Teil der List könnte sein, daß das System sich seine Abrißbirne selber importiert! Das wäre dann natürlich – in der Rückschau hoffentlich noch irgendwann existenter späterer Generationen – ein ganz besonderer Treppenwitz der Geschichte: Das System (und seine ihm gläubig verhaftete Bevölkerung) kämpft den ewigen Kampf gegen Rechts und hält alles Entsprechende im politischen Millimeterbereich … nur um sich dann eine Rechte zu importieren, die ganz bestimmt nicht so zart besaitet und von so höflicher Zurückhaltung ist wie die ‚Rechte‘, die es seit Jahrzehnten erfolgreich bekämpft.

    Natürlich reicht die jetzige Asylkrise NICHT aus das System ernsthaft zu destabilisieren – da sollte sich niemand falschen Hoffnungen hingeben. Aber es ist ja nicht – aus der von mir gepflegten astrologischen Sicht heraus – nicht die letzte Krise: die jeweils nächste Krise (2020/21, 2026/27, 2032/33) werden jeweils noch um Größenordnungen größer … und während der ganzen Zeit sägen natürlich die vom System importierten ‚Lieblinge‘ fleißig weiter an seinen Säulen … so daß ich letztlich doch ganz guter Hoffnung bin, daß das System sich letztlich selbst überwinden wird … durch seine eigenen ‚Kinder‘!

    Was freilich nur dann von Nutzen für uns sein wird, wenn wir eine ausgearbeitete Alternative an seine Stelle zu setzen in der Lage sein werden, denn: Ein Verfechtet des Chaos um des Chaos Willen bin ich nicht!

  38. LiberteToujour sagt:

    Wie unstabil die Lage im Land ist zeigt Suhl deutlich. Eine Polizei die politisch-korrekt und weisungsgebunden nach dem Willen der Apparatschik-Politiker agiert wird niemals in der Lage sein bei echten Aufstaenden die Kontrolle zu behalten, geschweige denn die eingeborenen Buerger zu schuetzen. Es prallen hier auch Welten aufeinander. Ich vermute den Wirtschsaftsinvasoren aus Afrika und dem moslemischen Orient ist der ganze geopolitische und ideologische Zusammenhang ziemlich egal. Aus deren Sicht verstaendlich. Was zaehlt ist das Recht und die Moeglichkeit Beute zu machen – jetzt und hier – egal ob diese Beute aus monetaeren und materiellen Sozialleistungen, Bleiberecht und Moeglichkeit zum Nachzug der Familie und des Clans, eigener Erwerb aus Kleingewerbe ermoeglicht durch Integrationsbeihilfe (die bekannten Doener, Gemuese, Afro-Hair etc Laeden), oder aus anderen zukuenftigen Leistungen und Sozialtransfers besteht. Die Invasoren, also die ‚Asylbewerber‘ die sich unter betruegerischen Angaben von Asylgruenden ein Aufenthaltsrecht erhoffen und nach der Ablehnung des Asylgesuchs in der Regel dieses Aufenthaltsrecht auch erhalten, sind doch keineswegs gekommen um sich hier anzupassen und dann fuerderhin nach westlich-abendlaendischen, also deutschen, Wertemassstaeben zu leben. Das beste Beispiel wie gering die Anpassungsbereitschaft und die kulturelle Kapazitaet hierzu ist wird doch durch multikulturelle innerstaedtische Ghettos aufgezeigt. Anpassung ist auch gar nicht erforderlich, die verschiedenen eingewanderten ethnischen Gruppen bleiben unter sich und ueben Solidaritaet untereinander. Auch sehr nachvollziehbar uebrigens, denn Invasoren koennen sich ihre Rechte und Pfruende nur dann bestmoeglich sichern wenn die eigene Gruppe Macht genug hat diese durchzusetzen. Das diese Strategie den Gebrauch von Gewalt als Machtmittel beinhaltet sollte sofort klar sein. Die einzige ethnische Gruppe in der keine Solidaritaet untereinander geuebt wird ist das des Wirtsvolkes, d.h. die Deutschen.
    Vor dem zukuenftigen Hintergrund eines kulturell zersplitterten Landes, eine Wirtschaftregion der EU, mit quasi autonomen multikulturalen innerstaedtischen Bezirken, mehrheitlich von einer jeweiligen Ethnie kontrolliert, agiert die Politik Propaganda mit ‚Bereicherungs‘ Parolen. Das die naiv-neurotisierten Jungdeutschen, die ja von Kindergarten ueber Schule bis Studium politisch-korrekt und konsum-globalistisch konditioniert sind, keinen Durchblick in dieser Situation haben und ‚Refugees welcome‘ rufen hat wie ich finde eine makabrae Aehnlichkeit mit der Gleichschaltung der Jugend im Dritten Reich. Spaeter einsetzende unvermeidliche ‚Bereicherungen‘ werden haber hilfreich sein damit auch diese Klientel ein realitaetsgerechteres Bild auf die Welt entwickeln kann. Mindestens die gestandenen Buerger sollten aber jetzt dringend den Kopf aus dem Sand – sprich Fernseher – ziehen, und sich vor dem Hintergrund eines zunehmenden Chaos fragen, ob sie hier irgendetwas verpennt haben. Merkel’s ‚Gut leben in Deutschland‘ sollte eigentlich den meisten Deutschen mittlerweile sauer hochkommen.

  39. Tom2e sagt:

    Naja man sieht nicht nur hier die ersten “Früchte”. Gezielt und bewußt beabsichtigt is soetwas- Unruhe stiften. Was machen wir lassen wir uns anstecken und gehen gegen die Asylanten vor. Oder klug und vereint gegen die Hochfinanz und ihre Marionetten.

    Wir müssen nur darauf achten, dass sich die Geschichte nicht wiederholt, genau das wollen Sie doch.

  40. Depeche Mode sagt:

    Und die sollen also auf die Bevölkerung losgelassen werden? Ramelow hat eigentlich ungewollt bestätigt, dass diese Leute nicht integrierbar sind.

    Was also wollen unser Politiker jetzt machen?

    Getrennte Unterkünfte nach islamischen Glaubensrichtungen und Ethnien. Aha… und irgendwann also werden diese Kriminellen dann auch mal ihre Unterkünfte verlassen und in Wohnsiedlungen untergebracht.

    Man kann sich also gut vorstellen, was dann abgeht. Neukölln, Marxloh überall, in jeder Gemeinde, in jeder Kleinstadt!

  41. Re Ply sagt:

    In den Usa gilt die Atomisierung der Gesellschaft sowie der Kampf aller gegen alle, doch die Rassenvermischung findet trotzdem statt. Es läuft nur beides in unterschiedlichen Geschwindigkeiten ab. Es schließt sich (in gewisser Hinsicht absurderweise) nicht aus. Die Atomisierung der Gesellschaft sowie der Kampf aller gegen alle tagtäglich und die Rassenvermischung dagegen auf einer niedrigeren Frequenz – träge bzw. längerfristig. So gesehen kann man die Rassenvermischung fast als Solidaritätsbewegung interpretieren und mit dieser Motivation geschieht sie wohl auch. Um die geht es aber auch gar nicht – sie ist nur ein Nebenprodukt. Es geht den Verteidigern von Macht und Reichtum natürlich um die Atomisierung und Entsolidarisierung der Gesellschaft, um den Kampf ‚aller‘ gegen ‚alle‘.
    Ich habe wenig Ahnung von Coudenhove-Kalergi, aber mir scheint er ein Trüffelidiot.

  42. JenseitsVonPropaganda sagt:

    Ach….was soll man angesichts solcher Bilder noch sagen.
    Vielleicht dies (Vorsicht, etwas symbolisch geschrieben):

    Ich bin Jahrgang ’82 und in einer sehr politischen Familie aufgewachsen (klassisch links, Antiatombewegung, Friedensbewegung, RAF-Symphatisanten, antiimperialistisch, antifaschistisch).
    Das war so meine erste Sozialisation politisch gesehen.
    (Heutzutage sind meine Eltern nicht zuletzt durch meine Aufklärungsarbeit die letzten Jahre auch ziemlich kritisch)

    Und aufgrund dieser Vergangenheit habe ich mich immer mehr für die deutsche/europäische Geschichte interessiert, habe herausgefunden und geahnt, das hier was nicht stimmt (Fremdbesatzung, Kriegsgründe, Geheimlogen, Geheimdienste/Terror).

    Ich wills hier jetzt nicht zu detailliert machen:
    In den 2000er Jahren, so gegen 2007/08 habe ich mich ziemlich „radikalisiert“ im Sinne einer gesunden Volksgesinnung.
    Nein, das war keine Rebellion als über 26jähriger damals gegen meine Eltern, sondern Überzeugung.
    Meinen Verpflichtungsvertrag bei der Bundeswehr hatte ich u. a. auch wegen den Amerikanern & ihre Kriege nicht verlängert.

    Bei Gesprächen damals, als ich schon warnte, dies und das könnte passieren wenn das so weitergeht, bin ich immer belächelt, angefeindet oder als Spinner abgetan worden.
    Da war ich der „Rechte“, der „Idealist“, der „Kommunist“, der „Nationalist“ und für viele nicht ganz dicht.

    Ja, ich bin national!
    Ja, ich bin sozial!
    Ja, ich bin vernünftig und liebe meine Kultur!
    Ja, die NATO und Amerikaner & ähnliche Organisationen sind feindlich!
    Ja, sie wollen Deutschland vernichten und hatten seit 1871 nie ein anderes Ziel!!

    Nun, seht her was ihr davon habt.
    „Wehret den Anfängen!“ hörte ich immer, doch das dies auch in eine andere Richtung gilt, wollten sie nie hören.
    Scheiß Bourgeoise, jahrelang alles fürs Kapital gemacht und sich für die Heimat o. ä. nie interessiert.
    Hauptsache die Rente stimmt.
    Stimmt die Rente denn noch?
    Habt ihr gedacht ihr kommt davon?
    Immer schön zu allem Ja und Amen sagen, damit man seine Ruhe hat?
    In der „Arbeit“ (kapitalistischer Kampfbegriff) alles erdulden, damit man nicht ersetzt wird?
    Mann oh Mann, jetzt werdet ihr nicht nur in der Arbeit ersetzt!!

    Ich meine, ich wünsche sowas wirklich niemanden, aber
    wahrscheinlich müssen erst einmal ein paar weiße Antifa-Mädls von den Landbesetzern/Invasoren (das Wort Flüchtling ist ja ein Hohn für alle echten Flüchtlinge, also die 3%) vergewaltigt werden damit die es auch mal verstehen was hier läuft.

    Entweder stehen wir als Deutsche jetzt mal langsam auf und beenden den Schwachsinn, oder der Schwachsinn wird uns ein Ende bereiten….
    …..ich befürchte nur, in einem Land in dem die Bevölkerung panische Angst vor memetisch belegten Wörtern wie „national“ oder „Heimat“ hat, wird so etwas nicht passieren.

    Ich bin zwar nicht nihilistisch eingestellt, aber ein weiser Mann sagte einst sinngemäß:
    „….wenn mein Volk nicht die Kraft aufbringen kann um sich zu wehren, dann werde ich ihm keine Träne nachweinen, dann kann es aus der Geschichte verschwinden…“

    Schönen Abend noch
    (und gute Arbeit Elsässer, deine Beständigkeit ist vorbildlich😉 )

    Beste Grüße

  43. Jürgen Graf sagt:

    006

    Coudenhove-Kalergi schwebte die Entstehung einer „eurasisch-negroiden Zukunftsrasse“ unter der Führung der „jüdischen Adelsrasse“ vor.Zweifellos glaubte er an diese hehre Vision und seine Nachfolger wie Thomas Barnett auch. Eine Atomisierung der Gesellschaft, ein ewiger Bürgerkrieg, war nicht das, was sie wollten und wollen, doch eben das wird das Ergebnis der Masseneinwanderung sein, wenn sie nicht gestoppt werden kann. Gewiss, für die USA ist auch dieses Ergebnis von grossem Nutzen, weil Europa so ausgeschaltet wird. Der Haken ist nur, dass sich derselbe Prozess auch in den USA selbst abspielt, wo die Weissen Prognosen zufolge bis ca. 2045 in die Minderheit geraten werden. Gewinner werden allenfalls die Chinesen sein, die sich nicht bastardisieren lassen und denen eine bastardisierte, oder eine von permanenten inneren Kämpfen zerrissene weisse Welt, früher oder später wie eine reife Frucht in den Schoss fallen wird.

  44. Elmar sagt:

    @006

    “2026/27“… ich hab keine Glaskugel parat. Aber wenn kein Crash, 3.WK oder sowas kommt, wo sind wir dann in 11 bis 12 Jahren? Die Masse wird immer mittelloser. Unsichere Arbeitsverträge, Zeitarbeit usw. werden ausgeweitet. Steigender Kokurrenzkampf in der Arbeiterschicht durch Zuwanderung. Ausbau Billiglohnsektor. Die noch vermögende Masse, Profiteure des Wirtschaftsbooms nach dem Krieg stirbt aus. Altersarmut wird sich steigern. Da der Staat für zugereiste Marokkaner viel mehr übrig hat als für Wähler, Rentner, Steuerzahler usw. sowieso.

    Ein Volk das sich für deutsche Belange einsetzt wird immer weniger werden, was die Politik ja auch so will -Politikerzitate usw. Am liebsten hätten sie Untertanen die ihr Kreuzchen machen und ‚die da oben‘ machen lassen was sie wollen. Gut, heute kaum anders. Wohl wird immer mehr Souveränität abgegeben. Merkel verpackt das immer in ‚Dinge gemeinsam lösen’=Brüssel/USA sagen wo es lang geht.

    Das Internet wird restriktiver. Ausbau Überwachung. 11/12 Jahre ist ein unglaublicher Technikschub. Mehr u mehr Seiten werden gesperrt werden. Google sammelt schon eifrig Daten. Im Gegensatz zu den Anfängen ist die Interneterfahrung jetzt schon gelenkter. Auch über Hinführung zu ‚Wichtigem‘, womit sich Leute beschäftigen sollen, z.B. youtube Startseite: Softporno, Blödmannvideos usw.

    Der Terror und damit Psychoterror wird weltweit ausgebaut. Staat als Beschützer damit… bei Political Correctness… kleine bewaffnete Nanodrohnen die es jetzt teils schon gibt.
    Solange man brav ist hat man nichts zu befürchten. Sicher wird das von Linken in Freiheitsideale verpackt.

    Vielleicht Abschaffung Bargeld und RFID-Chips. Der Mensch wird weiter entmenschlicht und zum Ego erzogen werden. Das ist es wofür die Politiker kämpfen, behaupte ich. Der eine bewusster, andere unbewusster.

    Klingt destruktiv. Aber eher konservativ. Bei einem großen Knall kann alles anders kommen. Bei weiterer Asylantenflut könnte ein Bürgerkrieg entstehen.

    Von daher: Pest (Knall) oder Cholera (wie beschrieben).

  45. Martina sagt:

    In der Weimarer Republik gingen die Linken und die Rechten aufeinander los. Es gab Tote und Verletzte. Wiederholt sich jetzt die Geschichte. Damals hatte das Volk genug von den Zuständen und wählte einen „starken Mann“. Der Rest der Geschichte ist bekannt. Heute gehen Fremde auf unsere Polizei los und verwüsten die Einrichtung einer Aufnahmestätte und diverse Polizeiautos. Es wird nicht mehr lange dauern, dass sich das Restvolk von Deutschland wieder eine starke Person wünscht, die die Probleme bereinigt. Wer wird es sein, werden wir wieder eine SA oder ähnliches sehen? Wenn es hier in Deutschland so weiter geht, dann kann man bei der nächsten Wahl froh sein, wenn die Deutschen nur für die AFD stimmen und nicht in andere Richtungen gehen. Verantwortlich für einen wahrscheinlichen Rechtsruck sind die heutigen Regierenden, die leider nichts verstehen.

  46. Neubau sagt:

    Wisst ihr überhaupt warum die Parteien so heiß auf Flüchtlinge sind? Die wahre BRD Regierung in Gütersloh hat nämlich etwas entschieden, genauso wie etwa schon unter Schröder bei der Agenda 2010:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article138826896/Deutschland-braucht-500-000-Zuwanderer-pro-Jahr.html

  47. Swimmy sagt:

    Mir gehen die letzten Asyl-Blogbeiträge von JE – so richtig sie im Einzelfall auch sein mögen – zu sehr in die falsche Richtung und zu sehr ins ‚Klein-Klein‘!

    Genau das wollen die Hintermänner dieses ganzen weltweiten Chaos doch erreichen: die Leute sollen den Blick für das große Ganze verlieren, indem sie gegeneinander aufgehetzt werden! Die Til Schweiger’s gegen die Jürgen Elsässer’s. Statt das Wasser zu bekämpfen, sollte man (zuallererst und noch viel mehr) die Schleusenwärter (wie ein Bodo Ramelow oder eine Monika Düker, Landesvorsitzende ‘BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN NRW’) politisch angreifen, die die Schleusen für die Flüchtlingsströme nun plötzlich sperrangelweit geöffnet haben. Weltweite Armut und Kriege gab es auch in früheren Jahrzehnten, ohne dass es zu dieser massiven de-facto – Einwanderung gekommen ist.

    Die aktuellen extrem negativen weltweiten Entwicklungen passieren doch nicht zufällig, sondern äußerst planvoll! Das belegt auch die hervorragende Analyse von Christoph Hörstel in dem von ‚Ada‘ o.g. kurzen YouTube – Video zu den aktuellen Kriegen und Flüchtlingsströmen: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=SbCjUOjchNs

    Die massiven Flüchtlingsströme vor allem nun nach Europa sind beabsichtigt, um nun auch hier Chaos und Unruhen auszulösen. Dies ist aber meiner festen Überzeugung nach nur ein neuer, weiterer Mosaikstein in der diabolischen Strategie, die die Menschen und Gesellschaften allerortens zersetzen und entwurzeln sollen (= nationale, kulturelle, religiöse und geschlechtliche [Stichwort: GenderMainstreaming] Identität zerstören um damit die Gesellschaften zwecks leichterer Beherrschbarkeit zu entsolidarisieren).

    Die Gründe für die Flüchtlingsströme werden durch gezielte Destabilisierungen in deren Herkunftsländern ausgelöst – nach dem ‚arabischen Frühling‘ nun, indem man massiv diese barbarische Mörderbande IS unterstützt (Irak, Afghanistan, Syrien, Libyen, …). Offiziell wird der IS natürlich (mit Symbolaktionen, wie durch die USA oder zuletzt durch die Türkei) bekämpft. Aber wenn man sich z.B. die langen neuen Toyota-Pickup-Kolonnen und die massive militärische Überlegenheit des IS anguckt, wird schnell klar, dass hier nicht nur logistisch (z.B. Rückzugsräume), sondern auch massiv finanziell unterstützt wird, wobei die Islamistischen Barbaren, die maximale Angst, Chaos und Schrecken verbreiten SOLLEN, nur nützliche Idioten sind. Die Hintermänner sind Amerika mit lokal-strategisch motivierten Helferstaaten wie Saudi-Arabien, Katar, Türkei, sowie nicht zuletzt die Globalisten/Internationalisten, die aus dem Chaos eine neue Weltordnung dann nach IHREN Regeln schaffen wollen („Ordo Ab Chao“ – Ordnung aus dem Chaos; Freimaurer-Motto)

    Die Bürger werden dann anschließend allerortens zähneknirschend und mit der Faust in der Tasche ihre Demokratie und Rechtsstaatlichkeit (soweit überhaupt in der Praxis noch vorhanden) gegen die ersehnte Sicherheit und Ordnung eintauschen wollen.

    Skandalös, dass die hiesigen Politiker und staatlichen Institutionen (wie auch der sog. Verfassungsschutz) aus Eigennutz fremdgesteuert als 5.Kolonne agieren und unser Land, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Werte verraten, verkaufen & an die Wand fahren! Am meisten kommt mir die Galle bei diesem Sigmar Gabriel hoch, der die um 30% gesteigerten Waffenexporte zu verantworten hat, sondern offenbar keinerlei Skrupel hat, diese auch noch an das o.g. Saudi-Arabien zu genehmigen. Sein Kommentar bei seiner diesbezüglichen Saudi-Arabien-Reise zu Waffenexporte vs. Menschenrechtsverletzungen an die fragenden Journalisten: „Schwierig!“ Ja, schwierig vor allem für Gabriel, soetwas als Sozialdemokrat zu rechtfertigen.

  48. Sylvia aus Berlin sagt:

    Danke Herr Elsässer für ihren Artikel.
    Es geht jetzt Schlag auf Schlag. Kein Tag
    vergeht, an dem man nicht solche und
    ähnliche Nachrichten liest.

  49. Saheike sagt:

    Wird das dann bald Maidan 3.0 auf deutsch ?

  50. ups2009 sagt:

    Und wo sind die Gelichter-Ketten gegen Thügida ???

    „Die örtliche Polizei wurde mit dem Mob nicht fertig, musste Hundertschaften aus Erfurt und aus Bayern zu Hilfe holen.“

    Einmal Kalaschnikow und gut ist … aber …

    “ … getrennte Flüchtlingsunterkünfte für verschiedene Ethnien“
    Früher nannte man getrennte Unterkünfte für verschiedene Ethnien mal Nationen, welche dann in Internationaler Zusammenarbeit miteinander verbunden.

    Und der Zionist Bodo Ramelow könnte nicht gegen die Zionistin mit dem Handzeichen für Votze. Jedes Etikett Linke – CDU oder Sonstige ist obsolet.

    Das Heerlager der Heiligen, die Fabel vom erlösenden Suizid der Völker Europas
    https://fatalistnsuleaks.wordpress.com/2015/08/21/das-heerlager-der-heiligen-die-fabel-vom-erloesenden-suizid-der-voelker-europas/

  51. Jannik Münchs sagt:

    Ich bin schockiert. Das ist wie im Bürgerkrieg. Das Zereissen eines Korans ist keine Straftat, Polizisten zu attackieren schon. Und nun fordert dieser Hanswurst allen Ernstes Aparthei? Wenn ich wieder in Deutschland bin, werde ich mit meinen Freunden mich auf den Untergang der BRD vorbereiten. Der Bürgerkrieg kommt. Diesen Winter.

  52. Alexandra sagt:

    Das mag ja alles so stimmen, Herr Elsässer, doch mir kommt ihr Beitrag wie ein kleiner Anfall vor. Es stimmt, dass die Menschen lernen müssen Tolerant zu sein und zum Wohle anderer ein Stück ihrer eigenen Freiheit aufgeben müssen, so wie wir es alle tun. Ich möchte aber mal ihren Geisteszustand erleben, wenn sie tage, Wochen und Monate auf kleinstem Lebensraum, zusammengepfercht mit anderen Menschen, dessen Sprache sie teilweise nicht verstehen, ertragen. Da ist jeder Knast besser organisiert.
    In den Verhältnissen unserer Flüchtlingsheime herrschen Chaos und Hoffnungslosigkeit. Niemand weiß so recht was kommen wird. Niemand hat ZEIT sich um das Wissen der Flüchtlinge um das Grundgesetz zu kümmern. Wichtigere Dinge stehen vorne. Zum Beispiel die Bereitstellung von Wasser. Sie fordern die Bestrafung jener Gewalttäter Mobs. Die Beseitigung der Gründe sind jedoch wichtiger. Bitte besuchen Sie ein Flüchtlingsheim. Sie sind herzlich dazu eingeladen. Menschen vergessen sich in Ausnahmesituationen. Nur dafür sollten Sie Verständnis haben. Bei allem anderen stimme ich Ihnen zu.
    Alle Einsperren, alle Abschieben? Das sind die Wortfetzen, die immer folgen wenn etwas passiert. Die Trennung nach Ethnie in den Heimen hat sicherlich nichts mit Belohnen zu tun. Sie sehen es so, was ich auch verstehen kann: Der Aggressor greift sein Opfer an, und wird in der Folge von dem Opfer getrennt. Der Aggressor sieht sich als Sieger. Dass die Opfer dann aber in Sicherheit vor dem Aggressor sind sehen nur am Rande. Erinnert mich an die Schulzeit. Mobber und Opfer, die nebeneinander sitzen. Die würde jeder Lehrer erstmal umsetzen, statt sie beieinander zu lassen. Danach kann der Lehrer sich immer noch um den Rauswurf des Mobbers kümmern.
    Die Flüchtlinge sind nun einmal jetzt da, Herr Elsässer. Deutsche sind zu sehr daran gewöhnt, dass die Regierung das Helfen übernimmt. Nun wird es unbequem. Statt aber auf die Regierung zu schimpfen gäbe es viele Lösungsansätze für die Bevölkerung. Helfen. Denn das Abschieben können wir nicht übernehmen. Wir können nur versuchen die Situation erträglicher für uns alle zu machen. Das funktioniert leider nicht indem wir die Flüchtlinge wissen lassen, dass sie nicht willkommen sind.

  53. Trauerflor sagt:

    Ist die AfD im Urlaub ?
    Die gesellschaftliche Entwicklung in unserem Land müßte doch gerade jetzt der AfD einen enormen Popularitätszuwachs bringen.
    Aber was solls, selbst in Frankreich läßt der Front National nur von sich hören, dass Jean-Marie Le Pen rausgeworfen wurde. (Wobei das ein wirklich taktisch kluger Zug von Vater und Tochter ist)

  54. Mal abseits aller Ideologie kann man sich fragen worauf ”Am deutschen Wesen soll die Welt genesen” abzielte…

    …. Redlichkeit … so „altmodisch“ es manchen auch vorkommen mag

    Üb immer Treu und Redlichkeit
    http://www.volksliederarchiv.de/text564.html

    Ansonsten was den Hass drittklassiger Patentbeamter auf alle anderen ethnische Gruppen angeht, um selbst als Erstklassig zu gelten müssen alle anderen Erben verschwinden egal wie.

    Ich arbeite mich zwar noch an dem künstlichen Hype gegen den 1. FC Ostelbien Dornburg, aber ich wage aber zu prognostizieren, daß wir demnächst von den häßlichem Deutschen hören werden müssen und dieser DEUTSCH Nazi wird gegen den kuschel-lieb Asylbewerber böse Worte und mehr erhoben haben werden.

  55. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Aklexandra. „Flüchtlinge“

    Die allermeisten der von Ihnen angesprochenen Neusiedler sind nicht Flüchtlinge, sondern Asylbewerber. Das heißt, Menschen, die zu Hause aus politischen Gründen derart verfolgt wurden, daß sie um ihr Leben und ihre Existenz fürchten müssen. Wird diese Behauptung überprüft, stellt sich in über 99% der Fälle heraus, daß eine politische Verfolgung nicht vorliegt, bzw., nicht einmal behauptet wird.

    Würden sich diese Leute zu Hause über das Asylrecht der „brd“ informieren, bevor sie ihr gesamtes Familienvermögen kriminellen Schleusern übergeben, dann wäre der Raum in den Unterkünften nicht zu eng. Kriegsflüchtlinge aus den Gebieten, die von den USA zerstört werden (alles aus humanitären Gründen natürlich!) könnten dann in Ruhe ein paar Monate hier ausharren, bis der Frieden in ihr Land zurückkehrt.

    Und das engste Lager ist immer noch sehr viel besser als sich von Amis bombardieren und von US-gelenkten Mörderbanden zerfleischen zu lassen.

  56. Tobias sagt:

    für mich einer der bedeutensten Wissensschaftler unseres Jahrhunderts; auch zur Finanzkrise hat er unschlagbare Anworten.

    Gunnar Heinsohn:

    (…) Die vielen Millionen Menschen aus nicht-europäischen Kulturräumen, die in der Alten Welt bereits siedeln, werden bleiben. Auch die bösartigsten Judenhasser unter ihnen sind bis zum Vollzug ihrer Verbrechen unantastbar. Versprechungen auf die Wiederherstellung der gewohnten demokratischen Verhältnisse sind völkerrechtswidriger Populismus.

    5. Legal wäre bestenfalls eine Kontrolle der Zuwanderung. Alles andere wäre verbrecherische Vertreibung. Doch im EU-Rahmen haben die Einzelstaaten die Hoheit über ihre Grenzen verloren, weshalb – etwa in Großbritannien – eine Neuverhandlung der Verträge gefordert wird. (…)

  57. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://lupocattivoblog.com/2015/08/21/ratgeber-selbstverteidigung-fuer-frauen/

    Leider wird es überlebenswichtig, daß besonders Frauen sich mit dem Gefanken vertraut machen, angegriffen zu werden. In Schweden ist es so schlimm, daß (im Durchschnitt) JEDE Schwedin einmal im Leben vergewaltigt wird. Der oben verwiesene Beitrag zeigt ausführlich, wie man sich schützen soll, Zusammenfassung:

    • Gewisse Situationen und Bereiche meiden, nicht
    alleine unterwegs sein
    • Keine Höflichkeit gegenüber Zudringlingen (und
    allgemein gegenüber Fremden), die als Aufforderung
    verstanden werden könnte
    • Lautes und aggressives Auftreten, Einbeziehen von
    Umstehenden
    • Direktes, konsequentes und durch häufiges Üben im
    Schlaf beherrschtes Wehren gegen Gewalt, mit allen
    Mitteln
    • Totales Wehren bis zur Bewusstlosigkeit
    • Keine Verhandlungen mit Terroristen, d.h. kein
    Nachgeben gegenüber Gewalt- und Sexualstraftätern
    • Mit anderen Frauen über Selbstverteidigungsstrategien
    sprechen
    • Nicht zum Opfer der Justiz machen lassen
    • Kämpfen üben

  58. Manfred Gutsche sagt:

    SUHL KANN ÜBERALL SEIN!!!

    @ J.ELSÄSSER
    Wie Sie es schildern ist total korrekt!

    Es mu der BUNDESGREZSCHUTZ wieder „angeschaft“ werden wie es einmal war!

    Man hat wohl im vorraus die deutsche SCHUTZ-POLIZEI
    Personal heruntergestuft – was bei ansteigender Kriminalität
    ungeheuerlich ist!!! Nach dem MOTTO jemehr Kriminelle um so
    weniger SCHUTZ-POLIZISTEN!?
    Die jetziege Polizei bekommt dieses „TREIBEN“ nicht im Griff!!!

    @ Herr Elsässer,jetzt mal ohne „Scherz“ ich habe das kommen
    sehen und es wird noch viele male schlimmer werden und zwar
    wen die „Horden“ ausströmen um den „reichen“ Deutschen ihr
    Eigentum wegnehmen! Da wir ja nicht in USA leben dürfen wir
    auch nicht mit WAFFEN unser Eigentum verteidigen!!!!!!!!!

    DAS DEUTSCHE VOLK WEHRT SICH NUR GEGEN DIESE
    BESCHLAGNAHME IHRER GÜTER,Sporthalllen welche aber
    Millionen Steuergeld gekostet haben und man keinen Sport
    dort treiben kann!
    Außerdem wehrt sich das deutsche VOLK gegen diese Invasion

    Gruß

    Manfred Ein älterer (fast 80 J) Mensch kein RASSIST!!!

  59. Jürgen Graf sagt:

    @Elmar
    Zbigniew Brezinski ist kein Zionist. Er ist nichtjüdischer Pole und hat das Buch von Mearsheimer und Walt gegen die Israel-Lobby gelobt. Im Gegensatz zu den Neokonservativen propagiert er einen rein amerikanischen Imperialismus ohne besondere Rücksicht auf Israel und jüdische Empfindlichkeiten.

  60. JenseitsVonPropaganda sagt:

    @Martina
    Genau das ist es ja.
    In diesem Land kennt man nur Hopp oder Topp, bzw. extrem volksfeindlich oder extrem irgendwas-was-dann-ins-schlechte-abrutscht.
    Das der Arbeiter, der sich eh vorher nie interessiert hat außer für’s Kapital (iPhone, Urlaub, Arbeit, Karriere, Auto, Einbauküchen, Chef in den Arsch kriechen, usw.)
    jetzt die Zustände sieht und sich „einen starken Mann“ wünscht und den Frust dann an allem Fremden ausläßt, selbst denen die nichts mit diesen Flüchtlingen zu tun haben.
    Ob es nochmal eine SA geben wird bezweifle ich stark.
    Man hätte halt schon vor 20 Jahren die Grenzen dicht machen sollen und eine nationalere Politik verfolgen sollen, damit würde nämlich diesem und jenem schon präventiv vorgebeugt.
    Aber nein – alle wollen die harte Tour.

    @Swimmy
    Wenn ich als Mensch eine Krankheit und Schmerzen habe, beseitige ich nicht nur die Ursache der Krankheit, sondern nehme auch Schmerztabletten o. ä. um die Symptome zu lindern.
    Das eine schließt das andere nicht unbedingt aus.
    Natürlich gibt es Hintermänner, uns feindlich gesinnte Hintermänner die einen gewissen Plan und Zweck verfolgen.
    Das bedeutet aber keinesfalls, das wir alles zulassen müssen, nur weil in diesem Falle die Invasoren/Landbesetzer (Flüchtlinge genannt) selber nur Fußvolk sind.
    Und bei Christoph Hörstel bin ich seit seiner Aussage, er wolle 2 Millionen Israelis ins Land holen, auch etwas vorsichtiger.
    Es fallen soviele Leute zur Zeit um (Ken Jebsen, Andreas Popp aktuell, usw.).
    Außerdem ist Hörstel mir zu sehr im nachrichtendienstlichen Millieu unterwegs….was ja nix heißen muß….

  61. Dr. Gunther Kümel sagt:

    BUNDESTAG: ASYLRECHT AUSSETZEN?

    Der Sprecher der AfD Gauland:

    „Das deutsche Asylrecht funktioniert in der bestehenden Form nicht mehr. Es wurde für einen derartigen Flüchtlingsstrom, … nicht geschaffen.
    …man (kann) nahezu sicher davon ausgehen, dass die Zahl der Flüchtlinge, … auf die Million zugehen wird.

    Sollten wir diese Million erreichen, müssen alle Möglichkeiten geprüft werden, das Asylrecht in Deutschland auszusetzen“.

  62. Manfred Gutsche sagt:

    ACHTUNG!!! GLAUBENSKRIEG AUF DEUTSCHEN BODEN.

    Jetzt haben es die DEUTSCHHASSER ja geschaft,provoziert
    und beauftragt das diese ISLAM ASYLANTEN auch Suniten &
    Shiiten sich auf dem tode bekämpfen siehe SUHL.

    In deren Herkunftsland IRAQ bomben die mit je 80 pluß TOTE:

    Herzlichen GLÜCKWUNSCH, jetzt ist ja auch dieses Gebilde
    SCHÄUBLE zufrieden welcher unbedingt Terorristen nach hier
    (DEUTSCHLAND) haben wollte und das schon lange!!!

    Mal sehen wann die an Dynamit kommen?!

    Gruß

    Manfred

  63. An Trauerflor sagt:

    @Trauerflor

    Die AfD wird in den Medien seit neuestem weitgehend tot geschwiegen.

    Frauke Petry wurde aus der letzten Maischberger Sendung zur Asylanten-Masseneinwanderung ausgeladen.

    Die echten und wahren Argumente der AfD / Frau Petry gegen den Wahnsinn in unserem Land werden ab jetzt in den Medien tot geschwiegen.

    Denn es sollen in den nächsten Jahren weitere viele Millionen Asylanten kommen.

    Darauf bereitet uns die Politik erzieherisch und mit Gehirnwäsche im Fernsehen vor:

    – die Asylantenmassen kommen alle aus Not

    – wir müssen ihnen ehrenamtlich helfen

    – wir Deutschen freuen uns alle auf die Zuwanderer

    – wir Deutschen machen Platz und helfen den Zuwanderern gern

    Da sitzen immer die gleichen Typen in so einer Talkshow.

    Die AfD bzw. Frauke Petry würde eine solche Gehirnwäsche nur stören:

    1. Da sitzt ein CSU- oder CDU Politiker, der dünn sagt, wir können nicht die ganze Welt aufnehmen, aber wir haben ja noch Turnhallen und sicher müssen wir diesen armen Menschen helfen

    2. Dann sitzen da zwei bis fünf Quoten-Gutmenschen, die ehrenamtlich helfen und sich riesig auf die Zuwanderer freuen

    3. Ein Gutmensch sitzt da, der Asylanten in seiner privaten Wohnung aufnimmt, mit ihnen deutsch lernt oder Asylanten in die heimischen Bastel- und Wandervereine mitnimmt.
    Dafür bekommt er viel Applaus.

    4. Dann sitzt da ein Quoten-Asylant, der in schlechtem Deutsch herum stammelt und kein Recht auf Asyl hat, aber seit 8 Jahren geduldet wird, nach 8 Jahren noch immer kein deutsch kann und blöd ist wie drei Eimer, aber in irgendeiner Schreinerei eine Ausbildung macht oder jobbt und damit sein Aufenthaltsrecht verlängert

    5. Neben dem Quoten-Asylanten sitzen ein oder zwei dicke deutsche Frauen von der Diakonie, die dem Fernsehpublikum erzählen, wie schön sich der Hamadalabdur in der Schreinerei der Diakonie integriert hat und wie sehr dort seine Arbeitskraft gebraucht wird

    6. Die Lüge, dass wir Arbeitskräfte brauchen, wird einstimmig und eindringlich verbreitet
    (niemand erwähnt in dieser Runde unsere hohe Arbeitslosenquote,
    niemand erwähnt, dass wir genug deutsche, bestens ausgebildete Fachkräfte haben, die auf dem derzeitigen Arbeitsmarkt keinen Job finden)

    7. Alle Deutschen einer solchen Talk-Runde, vom CSU/CDU Mann bis zur Moderatorin, loben überschwänglich den Quoten-Asylanten Hamadalabdur

    8. Alle finden das ganz traurig, dass Hamadalabdur noch immer von der Abschiebung bedroht ist, wo er doch unentbehrlich ist für die diakonische Schreinerei
    (dass Hamadalabdur ständig blau macht, einen auf krank macht, höchstens zwei Tage im Monat in der Schreinerei der Diakonie erscheint, um sich nach 1 bis 2 Stunden „Arbeit“ wieder zu verdrücken, erwähnt ebenfalls niemand.)

    9. Dem Fernsehpublikum wird ein schlechtes Gewissen gemacht, dass sich noch immer nicht alle Deutschen über die Massenzuwanderung freuen und noch immer viel zu wenige Deutsche den Asylanten helfen

    10. Ende der Talkrunde

    Bis zu den nächsten Wahlen werden wir voraussichtlich nicht mehr viel von der AfD mitbekommen.

  64. senta e. zielach sagt:

    Alexandra: Mir kommen die Tränen (wie dem Klausi). Pathologischer Altruismus, darauf bauen die Herrschenden und dürfen es auch; ein mitentscheidender Sargnagel für dieses Land. Es sind Möntschen wie sie, die fleißig hämmern und sich dabei auch noch moralisch erhaben fühlen….Was Sie schreiben ist ein einziger Bull…usw. Pardon! Aber Schämen sollten Sie sich—
    Alter Schwede: Bitte lassen Sie doch Ihr statement ins Deutsche übersetzen. Nichts für ungut!

  65. JenseitsVonPropaganda, Du bist über den Tellerrand und hast die richtigen Einschätzungen, sowie den Weitblick – Glückwunsch!

  66. Anonyma (Nike) sagt:

    @Alexandra sagt:21. August 2015 um 07:11
    @JE

    „Das mag ja alles so stimmen, Herr Elsässer, doch mir kommt ihr Beitrag wie ein kleiner Anfall vor. Es stimmt, dass die Menschen lernen müssen Tolerant zu sein und zum Wohle anderer ein Stück ihrer eigenen Freiheit aufgeben müssen, so wie wir es alle tun. Ich möchte aber mal ihren Geisteszustand erleben, wenn sie tage, Wochen und Monate auf kleinstem Lebensraum, zusammengepfercht mit anderen Menschen, dessen Sprache sie teilweise nicht verstehen, ertragen. Da ist jeder Knast besser organisiert.
    In den Verhältnissen unserer Flüchtlingsheime herrschen Chaos und Hoffnungslosigkeit. Niemand weiß so recht was kommen wird….“

    Oh doch, man kann sehr genau anschätzen, was kommen wird, wenn dem nicht gegengesteuert wird.
    Ja, tiefe Hoffnungslosigkeit – schiere Verzweiflung könnte mich „übermannen“, wenn ich so ein Gesäusel lese/höre…

    Stellen Sie sich mit so einer Einstellung beispielsweise ihrer beruflichen Aufgabe als SozialarbeiterIN („Dipl-SozialpädagogIN FH“) werden Sie von diesen Männern nicht ernst genommen, insgeheim verlacht (darauf würde ich wetten)

    Solchen Männern muss unmissverständlich gesagt werden, was Sache ist, auch an welche Regeln sie sich zu halten haben.

    Anderenfalls wird sich das Chaos auch in diesem Land ausbreiten, bis ins letzte Dorf. Machen Sie sich darüber keine Sorgen? Haben Sie keine Bedenken, als Frau allein zum Joggen, zum Baden, zum Wandern (was auch immer) zu gehen; jetzt müssen sie damit rechnen, zunehmend überall auf herumstreifende Männerbanden zu treffen; da ist frau auch am hellichten Tag nicht mehr sicher; schon jetzt hat sich das geändert.

    Wer solche Männer mit Babys verwechselt und sie auch so behandeln möchte, ist auf dem Holzweg.

    „Helfen. Denn das Abschieben können wir nicht übernehmen. Wir können nur versuchen die Situation erträglicher für uns alle zu machen. Das funktioniert leider nicht indem wir die Flüchtlinge wissen lassen, dass sie nicht willkommen sind.“

    Selbstverständliches (Helfen) muss nicht dauernd betont werden; das geschieht – und es stößt an GRENZEN. Sehen Sie das auch? Oder sind Sie dafür völlig blind?

    Solchen Männern muss vor allem auch deutlich und klar gesagt werden, was hier nicht willkommen ist!

    Begreifen Sie das?

  67. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ 006: „System beseitigen“

    „Wer sollte so eine Aufgabe übernehmen?“

    Von den Mitteldeutschen zu lernen, heißt siegen lernen.
    1989 haben sie vorgeführt, wie ein ungeliebtes diktatorisches Regime beseitigt werden kann: durch unbewaffnete Massenproteste! Kein Regime der Welt kann dem standhalten.

    Fehlen nur noch die Massen.
    Aber es braucht nur noch kurz so weitergehen, und ALLE werden wütend und unzufrieden. Etwa, wenn die Hüter des Systems die kräftigen jungen Männer in ihre Winterquartiere einweist…

  68. Ungleichbehandlung sagt:

    Wir haben folgenden Fall recherchiert:

    Eine große Schlachterei schreibt drei Ausbildungsplätze aus.

    Der Inhaber, Metzgermeister K., erhält einen Anruf, kein Anschreiben, sondern einen Anruf vom Arbeitsamt.

    Am Telefon ist Frau P. und fragt ihn, ob er drei Asylbewerber in Ausbildung nimmt, das Arbeitsamt sei bereit, die Ausbildungskosten zu unterstützen.

    Der Inhaber der Schlachterei bejaht und läd die drei Asylbewerber, Eriträer, zum Probe arbeiten für eine Woche ein.

    Der Erste verschwindet bereits nach nur einer Stunde Arbeit und fährt mit dem Bus zurück zum Asylantenheim.

    Der Zweite und der Dritte verschwinden nach vier Stunden Arbeit.

    Lediglich einer der drei Asylbewerber erscheint am zweiten Tag zur Arbeit – um sich für den dritten Tag krank zu melden.

    Die anderen beiden kommen gar nicht mehr, unentschuldigt. Auch der Asylbewerber, der sich mit Krankheit entschuldigt hat, kommt nicht mehr.

    Nach dieser Woche „Probe Arbeit“ ruft Metzgermeister K. Frau P. vom Arbeitsamt an und berichtet, dass die drei Asylbewerber offensichtlich nicht arbeiten wollen und nichtmals einen vollständigen Tag Probe Arbeit ausgehalten hätten.

    Er wird die Asylbewerber daher nicht in Ausbildung nehmen.
    Sondern deutsche Schulabgänger, die sich bei ihm beworben haben.
    Das Angebot des Arbeitsamtes sei jedoch sehr reizvoll,
    die Ausbildungskosten zu unterstützen, daher schlägt Metzgermeister K. Frau P. vor,
    dass das Arbeitsamt nunmehr die Ausbildungskosten der deutschen Schulabgänger unterstützt.

    Das lehnte Frau P. vom Arbeitsamt ab.

    Wir vereinbarten einen Termin bei Frau P. vom Arbeitsamt und konfrontierten sie mit ihrem Angebot an Metzgermeister K., dass die Ausbildungen der Asylbewerber finanziell vom Arbeitsamt unterstützt würden,
    demgegenüber jedoch nicht die Ausbildung der deutschen Schulabgänger.

    Frau P. stritt ab, Metzgermeister K. ein solches Angebot unterbreitet zu haben.

    Wir fragten Frau P., ob sie sich aus diesem Grund, damit eine solche Ungleichbehandlung nicht öffentlich wird, telefonisch mit ihrem Angebot an Metzgermeister K. wandte und nicht schriftlich?

    Frau P. antwortete, dass ihre Telefonakquise bei den Ausbildungsbetrieben effektiver sei als schriftlich, weil sie vorab in Erfahrung bringen müsse, welche Ausbildungsbetriebe überhaupt bereit seien, Asylbewerber auszubilden.

    Wir konfrontierten Metzgermeister K. nunmehr mit der Aussage von Frau P., es habe mit ihm keinerlei solche Verhandlung gegeben, dass das Arbeitsamt die Ausbildungskosten der Asylbewerber unterstütze, die Übernahme der Ausbildungskosten für deutsche Schulabgänger jedoch abgelehnt habe.

    Metzgermeister K. war darüber sehr erstaunt, denn ein solches Angebot der Frau P. hat statt gefunden. Er wird sich demnächst solche Angebote schriftlich geben lassen.

  69. senta e. zielach sagt:

    Nachtrag zur Verdeutlichung: Alexandra und die Ihren reden wie der heuchlerische Karrierist (schon zu DDR-Zeiten) und Kathole Tillich (MP von Sachsen):

    Sächsische Zeitung 20.8.2015
    „Tillich forderte die Bürger auf, sich aktiv einzubringen. „Die Menschen sind
    da. Und ich erwarte von jedem Sachsen, dass er das auch so zur Kenntnis
    nimmt und dass er das auch so in sein Herz einschließt. Nächstenliebe ist nicht
    etwas, das man nur predigt, sondern das man auch lebt.“
    Nächstenliebe ist nicht Fernstenliebe, Herr Prediger!!! Wie sagte doch meine Oma immer: „Die Katholschen sind falsch“… Und nicht nur die

  70. Alexandra sagt:

    @Dr. Gunther Kümel

    Es ist letztendlich egal ob diese Menschen zu Recht hier sind oder nicht. Ob sie später abgeschoben werden oder nicht. Sie sind aktuell hier. Findet euch damit ab.

    Zu sagen, dass sie fürchterlichen Zustände in unseren Unterkünften besser seien als getötet zu werden ist nicht nur zynisch, sondern unmenschlich. Natürlich haben Sie damit recht. Nur was wollen Sie mit der Aussage erreichen? Sich besser fühlen und loben, dass Sie die Menschen hier nicht töten, sondern sich einfach nicht darum kümmern, dass sie vernünftig untergebracht werden?

    Dann sind eben viele dieser „Neusiedler“ zu Unrecht hier. Und jetzt? Ist das der Freischuss dafür sie vergammeln zu lassen? Offensichtlich.

    Bis die Menschen in ihre Heimat zurückkehren (aus welchen gründen auch immer, ob freiwillig oder nicht) haben sie eine menschenwürdige Behandlung verdient. Daran ist nichts zu rütteln. Ich sah bisher kein Flüchtlingsheim, welches diese Bezeichnung verdient. Besser als durch Bombenhagel zu sterben ist es natürlich.

    Solange der Deutsche Staat Geld für jeden möglichen Blödsinn übrig hat, ist der Staat stark genug für die Unterbringung der Flüchtlinge und Asylanten. Niemand von uns muss hungern, oder wird deiner Wohnung verwiesen. Was daran so schlimm sein soll, wenn leer stehende Gebäude beschlagnahmt werden muss mir noch jemand erklären. Wer ein bezugsfertiges Gebäude leer stehen lässt während Wohnungsmangel herrscht hat kein Mitleid von mir zu erwarten.

  71. Elmar sagt:

    @Martina

    “leider“ gibt es den Kommunist @Schnehen hier nicht mehr. Der Terror den kommunistische militante Parteitrupps auch auf Zivilisten in der Weimarer ausübten wird heute selten erwähnt. Es war nicht ‚der starke Mann‘ sondern eine Volksbewegung die sich um ‚den starken Mann‘ herum entwickelte. In Bayern hatte es kurz eine soz. Räterepublik gegeben wo die Masse froh war, dass die Schergen wieder weggeputscht wurden. Es gab große Armut, Hunger, Arbeitslosigkeit und das Wissen nach der Niederlegung der Waffen aufgrund ‚menschenfreundlichster‘ Angebote z.B Wilsons 14 Punkte, total über den Tisch gezogen worden zu sein: Zuweisung einer Alleinschuld am Krieg, Diktat von Versailles, Reparationen, Gebietsverluste, nachdem (14 Punkte usw.) anderes versprochen wurde, Enteignung deutscher Betriebe durch int.Kapital, Raub deutschen Goldes usw.-D zahlte noch 2010 Reparationen aus WK1.

    ((Blogregelverstoß))

  72. hardy sagt:

    „Mazedonien erklärt den Ausnahmezustand, da zu viele „Flüchtlinge“ in das Land einfallen. Zwar sind diese Herren nur auf der Durchreise, doch auch ein Heuschreckenschwarm ist nur auf der Durchreise und hinterläßt eine Schneise der Verwüstung. Die Mazedonier waren in der Geschichte sehr gut in der Abwehr wilder Horden aus dem Osten, die mazedonische Phalanx mit den sechs Meter langen Lanzen hat alles bereinigt, was Anatolien, Syrien, der Libanon, der Irak und der Iran dagegen aufgeboten haben. Was wir jetzt erleben, ist der Zug der Lemminge: Die angeblichen Flüchtlinge erscheinen in derartigen Massen, daß sich die Länder, in denen sie einfallen, ihrer schließlich erwehren werden. Heute ist es der Ausnahmezustand in Mazedonien, bei dem die Grenze nach Griechenland geschlossen wurde. Was erleben wir morgen? Kriegsrecht in Serbien? Schießbefehl in Ungarn? Bürgerkrieg in Österreich? Revolution in Deutschland? Die Asylbetrüger sind nur Bauernopfer…. Die Täter hingegen sitzen in Dienstwagen, lassen sich hofieren und mit Preisen behängen. Diese Politiker werden fassungslos sein, wenn die Revolution über sie hereinbricht, und sie werden selbst dann noch nicht begreifen, was sie falsch gemacht haben, wenn sie ((gelöscht))

    In einer „Flüchtlingsunterkunft“ in Suhl fand es ein „Flüchtling“ reizend, Seiten aus dem Koran zu reißen und die Toilette hinunterzuspülen. Ein paar andere „Flüchtlinge“ reagierten darauf gereizt und es entspann sich eine Massenschlägerei. Als die deutsche Polizei schlichten wollte, wurde sie ebenfalls attackiert und auf ihrer Dienststelle belagert. Erst herbeigerufene Verstärkungen brachten die randalierenden „Flüchtlinge“ wieder zur Vernunft. Dazu möchte ich anmerken, deutsche Flüchtlinge des Jahres 1945 (echte Flüchtlinge, ohne Anführungszeichen) konnten sich in Deutschland auf Deutsch verständigen. Sie waren die Verwaltungswege in Deutschland gewohnt und konnten deutsche Formulare auf Deutsch ausfüllen. Diesen Flüchtlingen wäre es nie in den Sinn gekommen, den Koran oder ein anderes Buch zu zerreißen und die Toilette hinunterzuspülen. Deutsche Flüchtlinge hätten deswegen aber auch keine Leidensgenossen verprügelt. Deutsche Flüchtlinge hatten Achtung vor der Polizei, und sie waren abends von der Arbeit zu müde, um noch mit Ausschreitungen zu beginnen. Diese Flüchtlinge haben dieses Land mit aufgebaut. Die heutigen „Flüchtlinge“ sind nur hier, um sich an den Früchten dieses Aufbaus zu bedienen. Jene Generation, die alles bestritten hat, bloß nicht ihren Lebensunterhalt, will bereitwillig hergeben, was ihre Eltern und Großeltern mühsam erarbeitet haben. Vor allem jene unter dieser Generation, die niemals in ihrem Leben richtige Arbeit kennengelernt haben

    das war von michaelwinkler doch ich unterschreibe jedes Wort

  73. Elmar sagt:

    @JE

    okay, sorry. Ich lese die Blogregeln nochmal durch. Bin mir nicht sicher wogegen ich verstieß, aber das ist ja allein Ihre Angelegenheit. Offtopic war es allemal…trotzdem Danke für das Ermöglichen der großen Meinungsfreiheit auf dem Blog hier!

  74. 006 sagt:

    J. Graf

    Eine Atomisierung der Gesellschaft, ein ewiger Bürgerkrieg, war nicht das, was sie wollten und wollen, doch eben das wird das Ergebnis der Masseneinwanderung sein, wenn sie nicht gestoppt werden kann.

    Wenn ich, wie Barnett, zum Kern meiner ‚Philosophie‘ die Forderung nach den ‚4 Flows‘ (unter anderem freies Fließen von Menschen unabhängig irgendwelcher geschichtlicher Grenzen) mache, dann weiß ich warum ich das tue und was es für Ergebnisse zeitigen wird.

    Der Soziologie M. Kleine-Hartlage (dürfte Ihnen dem Namen nach bekannt sein) hat vor Jahren auf seinem Blog – ich weiß leider den Artikel nicht mehr, nur noch die (sinngemäße) Formulierung – geschrieben, daß, wenn jemand die Weltherrschaft wolle, er die Gesellschaft (und zwar alle) sozusagen ‚zum Kochen‘ bringen und sie in diesem Zustand halten müsse (die Analogie zu den unterschiedlichen Aggregatzuständen des Wassers ist klar, denke ich: Wenn ich Wasser, oder andere Flüssigkeiten, weit genug erhitze, lösen bzw. zerreißen natürlich die vorher bestehenden Bindungen.

    Jetzt muß ich aber weiters dafür sorgen, daß keine neuen Bindungen entstehen können, wenn ich die Temperatur absenke und das ‚Kochen der Gesellschaft‘ wieder zurückfahre, denn nur eine ‚kochende Gesellschaft‘ ist der Garant quasi absoluter Macht für diejenigen, die diesen Prozeß des Erhitzens initiiert haben und ihn steuern. Insofern gehe ich davon aus, daß vielleicht C.-K. das nicht gewollt haben mag (aber ein Idiot sondersgleichen war der Mann auf jeden Fall: Wenn ich Sätze formuliere wie „Die Zukunft wird die Vielfalt der Völker durch die Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen“ (das ist jetzt sinngemäß – kann sein, daß der genaue Wortlaut etwas different ist), dann ist das schlicht und einfach die Aufforderung und Ankündigung des allgemeinen Völkermordes (natürlich im Namen des Glückes Aller, logisch)), aber Barnett und seine Auftraggeber wissen ganz genau was sie wollen, was sie damit anrichten … und wie sie es bekommen!. Diese Leute sind Geschichtsverbrecher eines bis heute nicht gekannten Maßes … sie sind sozusagen der neue Goldstandard des Geschichtsverbrechens überhaupt!

    Gewinner werden allenfalls die Chinesen sein, die sich nicht bastardisieren lassen und denen eine bastardisierte, oder eine von permanenten inneren Kämpfen zerrissene weisse Welt, früher oder später wie eine reife Frucht in den Schoss fallen wird.

    Ich denke eher, Gewinner werden die sein, die die Chinesen beherrschen … zumindest wollen. Und da sie seit 3000 Jahren die Methode trainiert und relativ vervollkommnet haben, fremde Völker zu infiltrieren und, nach mehr oder weniger langer Zeit, zu beherrschen. Ein Mittel dabei ist natürlich die Migration, wie das was in Wirklichkeit schlicht und einfach ethnische Kriegführung ist (und zwar IMMER mit dem inhärenten Ziel des Völkermordes!) euphemistisch sprachregelnd genannt wird…

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-04/rassismus-china-guangzhou

    Und die beste und aufopferungsvollste Hilfstruppe der Geschichtsverbrecher überhaupt ist wie üblich die politische Linke, wie man dem ZEIT-Titel unschwer entnehmen kann. Eine stinknormale Reaktion dessen was man bei Menschen körpereigenes Abwehrsystem nennt (und von dem es ja ein ’spezifisches‘ und ein ‚unspezifisches‘ gibt) nennt, und dessen Vorhandensein schlicht und einfach die Funktion hat die Kontinuität des physischen Trägers einer bestimmten Erfahrung (ob nun individuell odr kollektiv) zu garantieren, wird durch die Sprache zu etwas Negativem, Minderwertigem, Vorvorgestrigen und überhaupt endgültig zu Überwindendem deklariert.

    Gegen die Dummheit und absolute Blindheit der politischen Linken und ihrer Gefolgsleute weiß ich – leider – kein Mittel. Deren Fähigkeit zum Selbstbetrug scheint – wieder: leider – tatsächlich grenzenlos zu sein. Es gibt natürlich immer wieder Linke, die sozusagen ‚aufwachen‘ (das nehme ich unter anderem für den Blogger in Anspruch) … aber wenn man die Auflagenzahlen der linken Leitmedien wie ‚Südländische‘ und ‚ZEIT‘ (von ihrer Macht im Medium Fernsehen und Rundfunk ganz zu schweigen) und die Treue ihrer Gefolgschaft sieht (die Auflagenzahlen sinken auch dort, ja … aber minimal im Gegensatz zu ehemals konservativen Medien wie der FAZ), dann weiß ich nicht wie der Kampf gegen Leute wie Barnett und vor allem natürlich seine Auftraggeber (noch) gewonnen werden können sollte.

    Ein weiteres – zentrales! – Mittel ist natürlich die Herrschaft über das Geld. Und wer die Herrschaft über das Geld ausübt … muß ich hier hoffentlich niemandem erklären. Ich argwöhne, daß uns mit der chinesischen Initiative zur Gründung einer eigenen Entwicklungsbank – jenseits des IWF, der Weltbank und ähnlicher Vereine etwa – lediglich ein weiteres Schauspiel geboten wird, wobei die Initiatoren und eigentlichen Beherrscher, Leiter und Lenker letztlich schlicht und einfach die üblichen Verdächtigen sind. Was mich mißtrauisch gemacht hat, waren nicht zuletzt die Nachrichten über die enormen Goldkäufe in China in den letzten Jahren. Das kann natürlich auf das Streben nach einer neuen, goldgedeckten Währung hindeuten – aber es kann eben auch bedeuten, daß die ‚Mächtigen‘ ihren bisherigen Wirt (VSA) verlassen (ohne daß sie deswegen die Macht über ihn aufgeben müßten) und ihr neues Zentrum in China aufschlagen…

  75. 006 sagt:

    # hardy

    Diese Politiker werden fassungslos sein, wenn die Revolution über sie hereinbricht, und sie werden selbst dann noch nicht begreifen, was sie …

    ICH für meinen Teil möchte nicht, daß diese Leute so enden… – ICH möchte, daß diese Leute des Landes verwiesen werden – lebenslang! Dann können sie endlich die Buntheit genießen, die sie hier jahrzehntelang propagiert haben … und sie sind zudem von allem endlich und endgültig von allem befreit, was den für sie unerträglich Geruch nach ‚Heimat & Deutschtümelei‘ an sich trägt. Ich könnte mir allerdings vorstellen, daß das nach einigen Jahren für diese Leute sich als die schlimmstmögliche Strafe herauszustellen beginnt…

  76. 006 sagt:

    # Jenseits von Propaganda

    Es fallen soviele Leute zur Zeit um … Andreas Popp aktuell, …

    Inwiefern ist der Popp denn umgefallen? Ist mir im Moment noch völlig neu…

  77. Anonyma (Nike) sagt:

    „….daß die ‘Mächtigen’ ihren bisherigen Wirt (USA) verlassen (ohne daß sie deswegen die Macht über ihn aufgeben müßten) und ihr neues Zentrum in China aufschlagen…“ ( 006 sagt: 21. August 2015 um 15:28)

    Henry Kissinger (der China als gesellschaftliches Zukunftsmodell lobte) hat auch daran gearbeitet. Die Auserwählten haben sich schon längst und andauernd auch in China festgesetzt („Mao’s Revolution“)

  78. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Alexandra: Asylbitter und FLÜCHTLINGE

    Sie haben das Wichtigste in meinem Text übersehen:
    Die Anträge der Asylbitter könnten innerhalb von 48 Stunden bearbeitet sein, wie das auch in der Schweiz üblich ist.
    Dann könnten die Unberechtigten sehr rasch heimkehren und binnen 48 Stunden hätten die 3% Berechtigten (Kriegsflüchtlinge) Platz genug und nichts bräuchte beschlagnahmt werden.

    Und wenn sich dann herumspricht, daß die „brd“ Personen binnen 48h heimschickt, die das Asylangebot mißbrauchen wollen, dann würden die Fluten schnell abebben. Ferner sollten Asylbitter ohne Papiere sofort heimgeschickt werden, ohne daß deren Antrag überhaupt geprüft wird. Denn die Mißbrauchenden vernichten ihre Papiere (konnte man gut auf einem Video sehen: hunderte zerrissene Pässe an der griechischen Grenze), um ihren Betrug mit etwas höheren Chancen begehen zu können.

    Tatsächlich dauert ein Asylverfahren ein Jahr und länger, und nach der begründeten Verweigerung von Asyl bekommen die Betrüger Aufenthaltsrecht. Dies ist m.E. ein Beweis dafür, daß die „brd“-Administration den Asylantenbetrüger-Strom als Waffe gegen das Deutsche Volk einsetzt, obwohl sie laut GG verpflichtet wäre, „Schaden vom Deutschen Volk zu wenden“.

    Sie sollten sich von dem Klischee verabschieden, die Deutschen seien reiche Leute, denen es nicht darauf ankommen darf, Millionen von afrikanischen Asylbetrügern einen lebenslangen Urlaub zu finanzieren.

    Viele sind arm, viele sind obdachlos, viele leben von Kleinstbeträgen. Ein Freund von mir (76) hat nach Abzug von Miete, Strom und Telefon monatlich € 120 zum Leben. Er kann sich nicht einmal Socken kaufen. Und diese € 120 bucht oft eine der XAAG-Baugesellschaften widerrechtlich ab, ohne daß er sich wehren kann.

    Und aus demographischen Gründen ist das derzeitige „Wohlstands“-Niveau innerhalb der nächsten 10 Jahre perdu, da die arbeitende Bevölkerung in Pension geht und nur sehr dünne Jahrgänge nachrücken.

  79. Manfred Gutsche sagt:

    Wisst ihr eigentlich,das die syrischen Männer „Kämpfer“ sind!?

    Diese jungen „gekloonten“ syrischen Männer haben doch zum
    Teil in Syrien geschossen und auch andere Menschen getötet –
    hat das noch Niemann gemerkt ???

    Diese MOSLEM MENSCHEN bürgern die gesteuerten dem
    deutschen Volk ein – dann mal gute Nacht!!!

    Wie kann man den ein ganzes VOLK zur SYMPHATIE für mit
    „Gewalt“ hereingekarte MASSEN von z.B. ISLAM Menschen
    zwingen,auffordern mit solchen nicht erzunehmenden Figuren
    wie den T.SCHWEIGER und Co.
    Aber leider lassen sich die „Kleinhirnbesitzer“ durch die Medien
    manipulieren. Ist so wie immer Menschen mit (weinenden)
    KINDERN im TV präsentieren.
    Da sagen/dachten die deutschen Menschen immer,diesen
    „armen“ Menschen müssen wir doch helfen!!!
    Leider sind diese KH-Menschen trotz TV,BILD,Computer nicht
    „schlauer“ geworden. WENN man jetzt etwas dagegen äußert
    ist man gleich NAZI oder/und RASSIST – so werden Menschen
    mundtot gemacht – das ist ja wie in einer DIKTATUR!!!

    Gruß

    Manfred Ein deutscher Gerechtigkeitsmensch & Patriot!

  80. Manfred Gutsche sagt:

    DER BRENNPUNKT & HOFFNUNG IST DEUTSCHLAND!!!

    Es wird hier immer wieder EU Europa genannt aber die wollen
    ALLE ins „PARADIES“ DEUTSCHLAND und sonst in keinem
    anderen europäischen Land.

    Es wird krampfhaft die Wahrheit vermieden um das deutsche
    Volk nicht „verückt“ irre zu machen wird immer und immer
    wieder Europa genannt!!!

    DAS ALLERTOLLSTE IST JA JETZT WILL MAN DIE KOSOVO
    BALKAN WIRTSHAFTS REISENSEN HEREINGEKOMMENDE
    AUCH NICHT WIEDER AUSWEISEN!!!

    Ja der KOSOVO wäre ja zu klein etc. also auch dulden und
    durchfüttern. Mal sehen wann die anfangen deutschen Harz IV
    zu kürzen – weil man deren Geld für diese vielen FREMDEN
    benötigt!?

    Gruß

    Manfred

  81. 006 sagt:

    War der schon verlinkt? Der mutmaßlich ‚typische BRD-Nachwuchslinke‘ Enno Lenze?? Egal – sowas kann man sich auf jeden Fall zwei Mal anhören/-sehen, damit man die Chancen auf einen grundlegenden ‚Meinungsumschwung‘ im Land realistisch einschätzen kann…

  82. 006 sagt:

    Interessant auch an dem oben verlinkten Hörstel-Interview, daß er sagt, bei einer solchen Entwicklung (Asyltsunami) müßten Regierung UND Geheimdienste mitarbeiten – im anderen Fall könnten die Geheimdienste bereits die Entwicklung eines solchen Tsunamis im Ansatz verhindern. Daß dies nicht geschehen ist – offensichtlich! – garantiert sozusagen bereits die aktive Förderung dieser Entwicklung durch die genannten Protagonisten.

  83. 006 sagt:

    Dr. Kümel

    Tatsächlich dauert ein Asylverfahren ein Jahr und länger, und nach der begründeten Verweigerung von Asyl bekommen die Betrüger Aufenthaltsrecht. Dies ist m.E. ein Beweis dafür, daß die “brd”-Administration den Asylantenbetrüger-Strom als Waffe gegen das Deutsche Volk einsetzt, obwohl sie laut GG verpflichtet wäre, “Schaden vom Deutschen Volk zu wenden”.

    Die aktive Mittäterschaft – anders kann man das nun wirklich nicht mehr nennen – von BRD-Regierung + Geheimdienst(en) sieht auch Hörstel als erwiesen an. Der eigentliche Sargnagel liegt aber schlicht und einfach darin, daß mindestens die Hälfte (wenigstens alle, die SPD, Grüne und die LINKE wählen. Wer CDU wählt tut zwar faktisch nichts anderes, meint aber vielleicht zumindest etwas anderes zu tun) der deutschen Bevölkerung HELFEN WOLLEN und solange resistent gegen die Wirklichkeit sein werden, bis sie buchstäblich von den Folgen wenigstens JAHRELANG selbst getroffen werden – im negativsten Sinne. Gegen diese GROßE KOALITION der absoluten Blindheit kann keine Vernunft, kein Wissen, keine Argument und keine bessere Einsicht irgendetwas ausrichten.

    Im Grunde könn(t)en heute nur noch die, die die Augen auf bekommen haben, versuchen den Mut aufzubringen Kontakt untereinander aufzunehmen, um überlebens und lebensfähige Keimzellen für eine Zeit des ‚Danach‘ aufzubauen. Die Natur erlaubt sich keine Extreme – auch nicht solche wie wir sie derzeit erleben. Die Korrektur aber … wird mit Sicherheit bitter werden…

    P.S.

    Sie haben, wenn ich das recht erinnere, vor einiger Zeit einmal einen Kommentar mit einer Korrektur zum ‚Segen des Marschall-Plans‘ für die BRD eingestellt, in dem ihre Hauptkorrekturpunkte wohl waren, daß die Hilfen für uns wesentlich kleiner als für die Alliierten waren, wir dafür höhere Zinsen zahlen mußten und uns zudem – im Gegensatz zu den Alliierten – auch nichts erlassen wurde. Wenn Sie mir diese Informationen freundlicherweise noch mal zugänglich machen könnten, wäre ich Ihnen sehr dankbar. Ich wollte sie nämlich bei dem unsäglichen Lenze mit seiner schwer zu überbietbaren Dummheit einstellen, da er diesbezüglich natürlich wieder Informationen ausgegeben hat, die wirklich von keinerlei Wissen belastet sind.

  84. ups2009 sagt:

    Alles NAZIs ausser Mutti sagt der alleinige anonyme Betreiber/Admin von Solidarität mit den Flüchtlingen in Suhl

    Ich lasse seit letzter Nacht keine Kommentare mehr zu. Nachdem sich die Naziszene hier ausließ, ist es einfach nicht mehr handhabbar. Nicht als alleiniger Admin.

    https://www.facebook.com/refugeewelcomeinsuhl

    Und Vergleiche hat das Mensch, da schüttelt es den Hund samt Hütte

    Und noch an die Hater der Neonaziszene: Stellt Euch einfach vor ihr seid mit uns, diesen ganzen „linksgrünversifften Gutmenschen“, dauerhaft im selben Haus untergebracht …

    … ich dachte wir sind alle im Europäischen Haus, aber der anonyme „refugeewelcomeinsuhl“ sollte sich mal vorstellen was geschieht wenn seine Staatsreligion nicht gewürdigt wird!

  85. Jürgen Graf sagt:

    @006
    Danke, Ihre Ausführungen scheinen mir logisch.

  86. Elmar sagt:

    @Jürgen Graf

    “Brzezinski Name Meaning Polish (Brzezinski) and Jewish (from Poland): habitational name for someone from a place called Brzezina, Brzeziniec, Brzezinka, Brzezie, or Brzeziny, named with brzezina ‘birch forest’.
    Source: Dictionary of American Family Names ©2013, Oxford University Press“

    http://www.ancestry.com/name-origin?surname=brzezinski

    Ich will das nicht vertiefen, mühselig. Offiziell ist er nicht jüdisch. Zionismus verbinde ich aber längst nicht mehr rein mit Teilen des Judentums, eher mit Eliten die dem Zionismus dienen. Das können auch Christen oder Moslems sein. Ob Amerika überhaupt einen rein amerikanischen Imperialismus ausüben könnte, halte ich für sehr fraglich. Dazu sind die Einflüsse der Lobbys wie AIPAC doch zu groß. Und schon aufgrund der Geographie im Nahen Osten verbandelt…
    Das ist dem kalte Stratege Brzezinski doch bewusst. Mag sein dass sich seine Interessen und die der Kernzionisten nicht immer decken. Inwieweit man Brz. dahingehende Kritik ernst nehmen kann weiß ich nicht. Wie auch, bei solchen Leuten? Für mich ist er Zionist – Bestandteil des US-Imperialismus…

  87. M. Witte sagt:

    @006:
    Ihr verlinktes Video habe ich nach nicht mal zwei Minuten abschalten müssen. Wer mich „dumm“ nennt und dann mit der Legende kommt, die Türken im Bergbau hätten das Land nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut, verdient einen Schlag an den Hals, aber keine Aufmerksamkeit.

    Junge, junge. Wie kann man so hohl sein?

  88. me. sagt:

    @ Elmar Elmar 14:01

    ”leider” gibt es den Kommunist @Schnehen hier nicht mehr.

    Sie müssen sich ja wohl für einen besonders reichhaltigen politischen Nährstoff begreifen. Aber so richtig von Ernährung verstehen sie auch nix, sonst wüßten sie das auch Ballaststoffe (auf sie gemünzt in dem Fall „Kommunist @Schnehen“) überaus wichtig für den Organismus sind.
    Sehr wichtig sogar.

    Außer Darmkrebs ,eine der häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland, Ballaststoffe hülfen sehr gut dagegen, vorausgesetzt rechtzeitig und kontinuierlich zugefügt,
    gibts inzwischen durch intensive einseitige politische Nahrungszuführung auch Hirnverfettung.

    Wollen sie das ?

  89. Elmar sagt:

    @Alexandra

    “Ich möchte aber mal ihren Geisteszustand erleben, wenn sie tage, Wochen und Monate auf kleinstem Lebensraum, zusammengepfercht mit anderen Menschen, dessen Sprache sie teilweise nicht verstehen, ertragen. Da ist jeder Knast besser organisiert.“

    Niemand zwang diese Menschen sich als Scheinasylanten zu bewerben. Mit dem Geld für Überfahrten, mehrere 1000 Euro kann man in den Herkunftsländern teils weit über ein Jahr sehr gut leben. Andere Länder, auch muslimische reiche, nehmen sie teils gar nicht auf.

    Für ein Zelt müssen die meist jungen Männer auch gar nicht so weit fahren. Das viele Geld für die Menschenhändler, da gibt’s rießige Luxuszellte dafür die sie daheim aufstellen können, wenn sie gern campen…

    Die Höhe ist’s aber Menschen ohne Ausweis oder gefälschten rein zu lassen. Kommen Sie mir nicht mit der ‚puren Verzweiflung. Das zeigt vielmehr die kriminelle Energie, das sie was zu verbergen haben, wissentlich nicht gefährdet sind usw. Terroristen lachen sich krumm…der IS schickt Leute nach D auf Urlaub oder gar in Rente oder wie? Alexandra spendet noch ein Fresspaket “na du Armer“ während er gerade den Hals inspiziert…

  90. Florian Hohenwarter sagt:

    Na ja, dieser Enno Lenze ist bestimmt nicht dumm, jedoch scheint er ideologisch bedingte Bildungslücken und Vorurteile zu haben.Seine Geschichtskenntnisse setzen wie bei allen seiner Gattung so ab 1939 ein (und das nur selektiv), typisches Opfer der Reeducation. Wenn es seine Voreingenommenheit zu lassen würde, könnte er sich ja mal mit der Geopolitik vor seinem begrenzten Geschichtswissens befassen. Andreas von Bülow hätte da eine Lektüre für ihn parat:

    http://www.amazon.com/deutschen-Katastrophen-Gro%C3%9Fen-Spiel-M%C3%A4chte/dp/3864451698/ref=asap_bc?ie=UTF8

    Was dieser Enno jedoch nicht erklären kann, was haben wir Bürger hier in Deutschland verbrochen, dass dieser Gutmensch sich erdreistet, uns Bürger für diese Konflikte in Syrien oder für sämtliche Waffenexporte verantwortlich zu machen, und bei uns die gleichen Zustände herbeiführen will, wie in einem dieser rechtsfreien Krisengebieten.
    Wenn er schon Leute dafür verantwortlich macht, dann soll er Ross und Reiter nennen, oder wenigstens eine Personengruppe, aber nicht so einfach mal 82 Millionen Menschen mit ein paar Verbrechern in einen Topf werfen. Und wenn er schon die Vergangenheit vor 70 Jahren bemüht, dann soll er sich doch an die Akteure dieser Zeit wenden und nicht an die Nachkommen. Denn das ist Sippenhaft, und Sippenhaft ist grundgesetzwidrig, wie unser Bildungsbürger Enno bestimmt weiß. Aber da ihm der Schuldkomplex bis ins Mark eingeimpft wurde, ist er eben geistig nicht mehr dazu in der Lage, zwischen deutschem Bürger und deutschem Politiker/Waffenexporteur zu unterscheiden, eben ein Opfer der Umerziehung (und fühlt sich auch noch gut dabei).

    Enno, was hast du denn geleistet, dass du uns vorschreiben willst, wir sollen zu gunsten einer unerschöpflichen Menschenmasse den erarbeiteten Wohlstand unserer vorigen Genaeration, und unsere und die Zukunft unserer Kinder zu ruinieren?
    Wie willst du den Selbsterhaltungstrieb von 82 Millionen Menschen ausschalten?
    Etwa mit Schuldgefühlen für Verbrechen, die sie nicht begangen haben?
    Etwa mit der Sippenhaft?

    Nicht mit mir Enno!

  91. ups2009 sagt:

    @ senta e. zielach … „statement ins Deutsche übersetzen“ … ich fürchte offen die Schöpferkraft von A. Einstein und Genossen anzuzweifeln wird von der Gilde der Gutmeinenden nicht gut aufgenommen … als gelernter Ossi reicht mir der Text zwischen den Zeilen

    17-jährige Anneli aus Sachsen … und die Täter / Tatverdächtigen haben nicht einmal einen Vornamen … dieser Text zwischen den Zeilen (der fehlende Text, das nicht gesagte) genügt mir fast zum Hintergrund der Täter.

    Fahnder ermitteln gegen vier Hallenser
    http://www.mz-web.de/halle-saalekreis/metalldiebstahl-im-grossen-stil-fahnder-ermitteln-gegen-vier-hallenser,20640778,31453944.html

    Hallenser ???

    Vor-Namen? Etwas zum Lebenslauf mit Geburt Schule Beruf?

    Was Wunder, wenn dort aus dem Balkan zugezogene Fachkräfte für Altmetallverwertung vermutet werden.

  92. blechtrommler sagt:

    Manfred Gutsche „die syrischen Männer “Kämpfer”“ – hundertpro sind das die, die eben noch Assad ans Zeug flicken wollten; die haben Blut an den Händen – anders fliegt man auch aus Syrien nicht raus; wir haben das hier freilich schon diskutiert. Und auch, dass das „Schläfer“ werden, für welchen ideologischen Endsieg auch immer, auf Eis.

  93. Florian Hohenwarter sagt:

    Typischerweise hat der WDR (Radio) sich wieder größte Mühe gegeben, diesen Vorfall unter den Teppich zu kehren! Den ganzen Tag über ( 6 bis 17 Uhr) war diese Meldung laut meiner Kenntnissnahme (die sicher nicht 100% korrekt ist) nur zwei mal zu hören. Einmal etwas ausführlicher, einmal eine abgespeckte Version. Da wird man doch den Gedanken nicht los, das hier die Bürger bewusst uninformiert gelassen werden. Oder warum kommt diese Meldung nur sporadisch in den Nachrichten? Etwa um die „Willkommenskultur“ nicht zu gefährden? Ja, ja, ein informierter und mündiger Bürger könnte eventuell auf die Idee kommen, dass wir hier nicht nur mit Fachkräften bereichert werden, aber solche Anmerkungen sind ja alle bääh, weshalb man heute schon mal im WDR siniert hat, wie man im Internet gegen „Hetze“(= Tatsachenberichte von Bürgern) vorgehen könnte.
    Und diese Affen fragen sich, wie es bloß möglich war, dass die Menschen vor 80 Jahren nichts gegen die Zensur gemacht haben, wo sie doch genau das gleiche vorhaben.
    Man fasst es nicht!

  94. blechtrommler sagt:

    Elmar: “ Barnett“?

  95. ups2009 sagt:

    ARD: MDR zensiert Gewaltvideo – Asylantenheim Suhl
    20.08.2015

    Es waren entsetzliche Szenen – die niemand sehen darf. Nachdem der MDR ein Video von nächtlicher Gewalt im Asylantenheim Suhl / Friedberg (Thüringen) veröffentilchte, wurde es kurze Zeit später vom Netz genommen. Auch gegen Dublikate bei Youtube geht die ARD rigoros vor. – Thüringer Ministerpräsident (DIE LINKE) will nun Apartheid einführen.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/51662-ard-mdr-zensiert-gewaltvideo-asylantenheim-suhl-

  96. Anonyma (Nike) sagt:

    Migranten, aber keine Kriegsflüchtlinge

  97. Elmar sagt:

    “Refugee‘ Crisis Used to Send ISIS Fighters to Europe
    Thursday, 20 August 2015…

    Thousands of ISIS militants have found their way to Greece, Hungary, Germany, Holland …
     
    According to Interpol who has thus far kept the information underwraps, at least few thousand mujahedeens which go under various names (Al Qaeda, ISIS, ISIL, Al Nusra….) have made their way to Europe.
     
    One of the ISIS commanders in Syria, Lait Al Saleh (pictured above) easily boarded a ship to Athens posing as a refugee.“
    http://macedoniaonline.eu/content/view/27948/53/#.VdcivrDkg2g.twitter

    sarkastisch:
    “It appears a shaved beard and a ‚thank you‘ shirt qualifies one as a refugee.“

  98. …der scheint authentisch zu sein , keine einstudierten Phrasen,etwas unbeholfen, wen interessiert es?
    (kein Schwein, in Bezugnahme auf die MSM)

  99. Elmar sagt:

    Sind das Freunde der linken Gutmenschen?

    „Organized criminal networks

    The flow of migrants across borders is controlled increasingly by criminal networks. Due to more restrictive immigration policies in destination countries and improved technology to monitor border crossings, willing illegal migrants rely increasingly on the help of organized people smugglers.“
    http://www.interpol.int/Crime-areas/Trafficking-in-human-beings/People-smuggling

    „Med boats‘ secret cargo – jihadis bound for Britain: ISIS terrorists are being smuggled into Europe by posing as refugees, intelligence analysts fear“
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3084800/Med-boats-secret-cargo-jihadis-bound-Britain-ISIS-terrorists-smuggled-Europe-posing-refugees-intelligence-analysts-fear.html

    Bestimmt die Leute mit gefälschten oder gar keinen Pässen:
    „It is alleged that ISIS has fighters pretending to be refugees coming into Europe on overcrowded boats. That is according to Abdul Basit Haroun, a Libyan government adviser, who told BBC5 Live that the boats are used “for their [the Islamic State’s] people who they want to send to Europe, as the European police don’t know who is from IS and who is a normal refugee or not.”“
    http://www.independentsentinel.com/frightening-report-isis-is-smuggling-terrorists-into-europe-disguised-as-refugees/

    Willkommenskultur:
    „ISIS Operative: This Is How We Send Jihadis To Europe

    BuzzFeed News’ Mike Giglio speaks to an ISIS operative in Turkey about the group’s efforts to smuggle fighters to the West. “

    Wer die nicht reinlässt ist Nazi…

  100. Schwan sagt:

    006 sagt:
    21. August 2015 um 18:01

    Bist du deppert, was fuer ein arrogantes, strohdummes Depperl und ahnungslos, wie zu erwarten:

    Nicht, dass es fuer die heutige Situation wirklich wichtig waere, was vor 40-70 Jahren in Deutschland passiert ist, aber Deutschland wurde nicht geholfen, sondern der Marshallplan war ein verzinster Kredit. Der Logik des Depperls nach sind Banken Hilfsorganisationen.

    (Und Deutschland hat, wie etliche andere Laender auch, bis 1972, also durch Bretton Woods, die Inflation der Amis finanziert bzw. importiert, durch die Notenbankkaeufe zur Haltung des fixen Wechselkurses – Deutsche, seit dankbar fuer so viel Glueck! Ihr durftet ungefragt den Vietnamkrieg mitfinazieren. Waren aber eh nur die Gastarbeiter, die ihr ausgebeutet habt!)

    Die angesprochenen „Gastarbeiter“ sind vor 1960 zahlenmaessig fuer die deutsche Wirtschaft zu vernachlaessigen, 1970 gab es eine Million Auslaender in Westdeutschland. Die Annahme, Deutsche haetten ihr Land nicht selber aufgebaut, ist daher voellig verzerrt, wie es die Selbsthass-Ideologie dieses arroganten Depperls halt erfordert.

    Ausserdem redet er sowieso an den wichtigen Argumenten vorbei. Fluechtlinge seien aufzunehmen, weil die Deutschen sowieso nix geleistet und nur Glueck gehabt haetten, das verwendet er gegen das Argument „Deutschland solle nicht Sozialamt der Welt sein.“

    Er weiss also, es ist ihm aber egal, dass die meisten Wirtschaftsfluechtlinge sind.

    Der tatsaechliche oder angebliche „Gluecksfaktor“ der Deutschen ist ueberhaupt kein Argument, sondern Argumente sind:

    Dass diese Masseneinwanderung einfach nur die Armut von armen Laendern in reichere verlagert.

    Dass die Herkunftslaender durch den Aderlass verarmen, da ueberdurchschnittlich Unzufriedene und ueberdurchschnittlich mit Ressourcen ausgestattete ihr Land verlassen. Die, die herkommen, nehmen Druck von den Regimen der Herkunftslaender, positive Veraenderungen einzuleiten.

    Dass Spannungen erzeugt werden.

    Dass das Potenzial fuer weitere Einwanderung schier unendlich ist. Warum sollen die nach der Logik des Depperls nicht zu noch viel groesseren Teilen versuchen, nach Europa zu kommen? Und warum nicht, die Deutschen haben ja so viel Glueck, da soll man den Menschen sehen und nicht mit bloeden Zahlen daherkommen!
    Ich fordere, dass Deutschland jeden Tag allermindestens 10 000 pechbelaste Armutschkerln aus der Dritten Welt aufnehme, damit die Deutschen wieder auf gleich kommen mit ihrem epochalen Glueck. Aber mindestens fuer die naechsten 10 Jahre. Dann mindestens 10 500 pro Tag – also nur eine moderate Steigerung – nur Nazidummkoepfe koennen etwas dagegen haben.

    Diagnose: Wo die Arroganz daheim ist, ist die Dummheit bisweilen nicht fern.

    Aber wie schoen kann man doch glaenzen, wenn man sich die schwaechsten Argumente der Gegenseite rauspickt. Es ist halt nicht jeder solch eine intellektuelle Groesse wie dieses Depperl.

  101. Saheike sagt:

    Der „Leichenschmaus“ findet hier statt, bevor der Eigentümer verstorben ist.

  102. Berti Ruprecht sagt:

    Bürgerkrieg ? Was ist das für ein Bürgerkrieg ?Es ist viel mehr eine Landesverteidigung gegen Invasoren.

  103. rubo sagt:

    Suhl beweist einmal mehr, wie lebensfremd die Behauptung „Der Islam gehört zu Deutschland“ ist.
    Der Koran ist die geistige, ideologische Grundlage dreier moslemischer Gruppen, Sunniten, Schiiten und IS (egal von wem geschaffen), die sich auf Basis gleicher Ideologie gegenseitig bekämpfen. Auch wenn es moderate Muslime gibt, ist das kein Beweis, daß der Islam eine friedliche Religion ist.
    Ähnliche Zustände im christlichen Europa zwischen Katholiken und Evangelikanen waren vor 2-300 Jahren überwunden. Im Jahre 1947 in einer mitteldeutschen Kleinstadt gingen um 06:00 Uhr die Katholiken und mittags die evangelischen Bürger zu ihren Gottesdiensten in ein und dieselbe Kirche.
    In wie vielen Jahrhunderten werden die Gläubigen des Koran wohl diese kulturelle Erkenntnisstufe erreicht haben?

  104. Elmar sagt:

    @me

    Zu Ostblockzeiten fuhren wir ab und zu in die Tschechei um die ehemaligen Grundstücke meiner Großeltern (Bauernhäuser) zu besuchen, die das auch für einen Friedhofsbesuch nutzten. In der Gegend um Prachatitz. Kaum fuhr man an die Grenze überkam mich ein Kribbeln im Bauch, Aufregung, Grenzzaun usw. Drinnen fühlte man sich beobachtet. Es war wie eine Zeitreise… und ich war immer Geschichtsfan…so musste es 1945 ausgesehen haben – an den Häuser wurde ja nichts mehr gemacht. Und da man ja hauptsächlich Schwarz-Weiß-Bilder aus der Zeit kannte, passte auch das viele Grau in Grau.

    Zum Essen gab’s im Wirtshaus immer Schnitzel mit purer Mehlpanade und irgendwie mufflig riechenden Kartoffeln, die außen eine ranzige Schicht hatten – wenn die n paar Tage gekocht rumliegen…

    Das Highlight war das “Blechbesteck“. Das Geld fühlte sich an als wär es aus mit Metall-Lack besprühtem Leichtplastik.

    Ja, @me…irgendwie, so seltsam es klingt, vermisste ich daheim etwas diese @Schnehenwelt…

  105. interessanter Beitrag: sagt:

  106. ups2009 sagt:

    Randale in Suhl: Asylforderer geht mit Eisenstange auf Kameramann los

    Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von Mitteldeutscher Rundfunk MDR nicht mehr verfügbar.

    Vertreter der Presse flüchten vor aggressiven Asylanten in Suhl 19.08.15

    Asylum seekers attacks in Suhl, Germany with iron bars TV camerateam (long version)
    http://www.liveleak.com/view?i=0d2_1440131798

    Asylant geht in Suhl mit Eisenstange auf TV Kameramann los.Chaos im Asylantenheim Polizei machtlos

    Illegal Muslim Immigrants fight in Suhl, Germany
    http://www.liveleak.com/view?i=86c_1440063192

    Ausschreitungen in Flüchtlingsunterkunft Suhl 20.08.2015 – Bananenrepublik

  107. Elmar sagt:

    @blechtrommler

    Keine Ahnung ob Sie mit “Barnett“?“ wissen wollten wer das ist…seine Website lässt sich nirgendwo verlinken ist aber frei zugänglich. Aber trotz der größten in Millisekunden frei zugänglichen Bibliothek die es je gab, Google, interessiert die Masse eh nicht was “die Guten“ vorhaben und überheblich offen verkünden. Es braucht immer einen Dr. Sowieso, Politiker, Journalist etc. Die Masse im Nichtvertrauen auf sich selbst will tatsächlich geführt werden. Ganz früher hatte ich anarchistische Ideale – halte ich heute für unmöglich…

  108. egal sagt:

    „Menschen unterschiedlicher Herkunft und Nationalität, verschiedener Kulturkreise und politischer Einstellung werden unter teilweise unmenschlichen Bedingungen zusammenpfercht. Das schürt zwangsläufig Konflikte. Die Unterkunft in Suhl ist mit 1.800 Menschen statt der vorgeschriebenen 1.200 völlig überfüllt.“

    Quelle: http://www.rf-news.de/2015/kw34/thueringer-landesregierung-vor-dem-scherbenhaufen-der-eigenen-politik

  109. blechtrommler sagt:

    Elmar – genau das, einen link, z.B.(there are a fucking lot of fucking Barnetts)

  110. me. sagt:

    @ Elmar 22. August 2015 um 11:49
    🙂 Witzige Antwort. Möcht ihnen aber sagen das „schnehen“ in meinem „Speiseplan“ weniger den Stellenwert einer „Fettlache“ (Pommesbude) hat, sondern eher der einer Gesundheitsfördernden Wirkung (darf man Lebensmitteln ja nicht nachsagen) wie Braunhirse oder Pai Mu Tan.
    Oder auch eines guten kräftigen Apfels.

    Schwamm drüber. Ab und zu kehr auch ich in ’ner Fettlache ein..

  111. Swimmy sagt:

    Hallo Herr Elsäser,

    Sie schreiben „Ramelow, der bei Amtsantritt im November als erstes einen Abschiebestopp verkündete …„, worauf ich mich erst einmal verlassen hatte.
    Nun habe ich nachrecherchiert und herausfinden können, dass es sich lediglich um einen begrenzten und vertretbaren Winter-Abschiebestopp aus humanitären Gründen handelte! (http://www.welt.de/regionales/thueringen/article135074196/Landesregierung-geht-Abschiebestopp-fuer-Fluechtlinge-an.html).

    Ich finde es doch schon erstaunlich, wie großzügig Sie mit den Fakten umgehen bzw. wie unsauber hier recherchiert wurde!

    Was anderes wäre es gewesen, wenn Sie – meiner Meinung nach dann zu Recht – von einem de-facto Abschiebestopp gesprochen hätten, da in Thüringen bis Ende Juli 2015 (für das ganze Jahr 2015?) gerade einmal 79 Abschiebungen vollzogen wurden, während offiziell ein unterstellter Abschiebestopp bestritten wird. Letzteres wird noch umso unglaubwürdiger, wenn nun Thüringen – wie auch die Bundes-SPD – ein offizielles Schlupfloch für nicht anerkennungsfähige Asylbewerber aus dem West-Balkan fordert.

    So heisst es bei der thüringischen Staatskanzlei vom linken Ministerpräsidenten Ramelow im August ’15:
    Wir wissen, dass ein relevanter Teil der Personen, die derzeit Asyl beantragen, aus dem Gebiet des früheren Jugoslawien und Albanien kommt. Viele ihrer Verwandten haben in den 1970er und 1980er Jahren als Arbeitsmigranten in Deutschland gearbeitet. Die Chance, dass die Menschen aus dem sogenannten Westbalkan einen erfolgreichen Asylantrag stellen, liegt bei null. Deshalb unterstütze ich jeden Vorschlag, der dazu beiträgt, hier zu einer Clusterung und Verfahrensbeschleunigung zu kommen. Da ein Teil der Menschen aus Ex-Jugoslawien Deutschkenntnisse hat und es eine große Community in Deutschland gibt, hat das Forschungsinstitut der Bundesagentur für Arbeit vorgeschlagen, diesen Menschen eine Arbeitserlaubnis zu geben und auch so die Erstaufnahme zu entlasten. Die SPD hat sich diesen Vorschlag auf Bundesebene zu eigen gemacht, was ich begrüße und mit der Debatte um ein Einwanderungsgesetz verbinden will.“ (Quelle: Thüringer Staatskanzlei vom August 2015: http://www.thueringen.de/th1/tsk/aktuell/veranstaltungen/85582/index.aspx)

    Für mich ist das somit ein de-facto – Abschiebestopp über den Umweg ‚legale Einwanderung‘ – der bestimmt nicht „nur“ auf den Westbalkan begrenzt bleiben wird. Auch unrechtmäßige Asylbewerber erhalten bei vorhandenem Ausbildungsvertrag schon jetzt eine Aufenthaltserlaubnis. Skandalös angesichts der Horror – Flüchtlingszahlen von offiziell geschätzten 800.000 Menschen für das Jahr 2015 (http://www.tagesschau.de/inland/fluechtling-115.html). All dies zeigt mir: Die Massenzuwanderung ist gewollt!

  112. Manfred Gutsche sagt:

    Ich kann es nicht verstehen das Wort BÜRGERKRIEG???

    Hier wird immer von BÜRGERKRIEG geschrieben,das gibt es
    nur bei gleichem Volk in einen Land,außer man mein das die
    verschiedenen Ethnin bzw.Glaubensrichtungen gemeint seien?

    Hier werden aber GASTBEVÖLKERUNGS MENSCHEN ange-
    griffen von meist MOSLEMS-ASYLANTEN im „LAGER“!!!
    Das ist keinesfalls tollerierbar!!!

    Von den OBEREN Behörden wird das klein geredet – die Polizei
    sagt vor Ort Interwiv aber die Wahrheit,das man in dem „LAGER“ SUHL jeden Tag ausrücken muß!!!

    Will mann die ETHNIEN trennen wird es noch schlimmer mit
    dem „wenigen“ Platz zum unterkommen!!!

    Habe natürlich wie viele,die Mehrheit der Deutschen Angst,wenn man „die“ einmal „losläßt“ meine freier „Auslauf“ der jungen kräftigen Männer was dann ist.?
    Wie schon erwähnt,wir sind keine Bewohner der USA,(nur indi-
    ekt) und dürfen keine Schußwaffen zur reinen selbstverteidigung haben,nur Pfefferspray (nur gegen Hunde)
    zu benutzen und das sind ja Menschen – nun ja mal sehen was
    auf uns da zukommt???

    Gruß

    Manfred

  113. Manfred Gutsche sagt:

    @ J.Elsässer & Leser!

    So komisch es auch klingt,ich wünsche mir noch viele solche
    „Aufstände“ dieser „Mischpoke“ denn dann wird hoffentlich diese MERKELUS REGIERUNG und das deutsche Volk wach!!!

    Es kann doch nicht angehen – das die in SUHL und wo anders
    das deutsche VOLK und unsere Polizei und saubere Presse
    beherschen.

    Hatte das schon des öffteren vorausgesagt – da man seit etlich-
    en Jahren sieht und liest wie die hier geborenen TÜRKEN,
    Maroccaner,Kosovo-Albaner,Albaner sich aufführen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Gruß

    Manfred

  114. Manfred Gutsche sagt:

    ABSCHIEBUNG IST AUGENWISCHEREI FÜR UNSER VOLK!

    Alle diese vorgehabte und angekündigte ASYLANTEN –
    ABSCHIEBEREI ist nur zur Berührung des deutschen Volkes!

    In Wirklichkeit kann das der „Normalbürger“ nie kontrollieren!!!
    Da die meisten ihre Pässe absichtlich vernichtet haben damit
    man nicht weis wo sie herkommen und sie dorthin auch abschie
    ben kann, (ältere Masche von Asylanten)!!!
    Außerdem gibt es leider nach Jahren Deutsche ? welche für die
    auf die Straße gehen und demonsstrieren das die hier bleiben.
    das sind doch so liebe Menschen und man hatte sich doch so an diese Menschen gewöhnt!!!
    Gruß

    Manfred Habe viele POSITIVE AUSLÄNDER getroffen!!!

  115. ups2009 sagt:

    Inszenierung um das Asylbewerberheim Heidenau!
    Asylbewerberheim Heidenau … nach Krawalle im Asylbewerberheim Suhl war ja dringend eine Inszenierung mit bösen Deutsch NAZIs notwendig, nur so schnell hatte ich nicht erwartet, mindestens eine Woche hätte ich den Staatsschmutz schon zur Vorbereitung der Aktion gegeben.

    „Die zweite Nacht in Folge ist es vor einer Notunterkunft für Flüchtlinge in Sachsen zu Krawallen gekommen. Aus einer Gruppe von etwa 150 rechten Demonstranten flogen am späten Samstagabend Flaschen und Feuerwerkskörper.“
    (Quelle: Randale nahe Dresden Wieder Krawalle vor Asylheim in Heidenau http://www.heute.de/zweite-nacht-in-folge-ausschreitungen-vor-fluechtlingsheim-in-heidenau-39812314.html 22.08.2015, dpa, reuters, epd, kna )

    „Bis zum Abend waren etwa 120 neue Flüchtlinge in der Notunterkunft angekommen.“ (Quelle: ebenda) … Ein Flüchtlingslager wie Holot in Israel würde viel entspannen.

    Inszenierung um das Asylbewerberheim Heidenau? Der Staatsschmutz würde so etwas nie nicht machen, „Wie auf Befehl“, niemals nicht … folgendes geht zwar gegen „Linkz“ macht aber nix denn wie sagt Mutti Mal bin ich Linkz mal bin ich Rechtz aber immer Zion-faschistisch und das macht das globalistische Elend für Alle aus.

    Wien: „Bewaffnete Antifaschisten“ waren verdeckte Ermittler
    21. August 2015 von petrapez
    https://www.radio-utopie.de/2015/08/21/wien-bewaffnete-antifaschisten-waren-verdeckte-ermittler/

  116. ups2009 sagt:

    Ein Herr welche in der DDR Chemie studieren durfte um seine Heimat lebenswert zu machen und aktuell einen eher parasitären Lebensweise zu frönen scheint:

    „Karamba Diaby: Ein beschämender Tag für Deutschland“

    http://www.mdr.de/sachsen/dresden/kontrollbereich-heidenau100.html

  117. 006 sagt:

    All dies zeigt mir: Die Massenzuwanderung ist gewollt!

    Natürlich ist die gewollt. Und zwar von verschiedenen Seiten. Sehen wir von den ausländischen Interessenten und Agenten dieser Entwicklung ab, dann können wir über die systemeigenen Quellen sagen: Die Grünen, die SPD-Linke (in diesem speziellen Fall wohl: die ganze SPD) (und bei der LINKEN habe ich zu wenig Kenntnis, um beurteilen zu können wie weit sie das aktiv fördert – diese eine Abgeordnete, die mit dem Satz ‚berühmt‘ geworden ist „Es wird sie vielleicht überraschen, aber ich liebe und fördere den Volkstod…“ war aber meiner Erinnerung nach eine Abgeordnete der LINKEN) sind diesbezüglich absolute Überzeugungstäter, die jederzeit die ganze Welt aufnehmen würden – sofern sie denn zumindest nicht weiß ist. Und diese Leute bestimmen die Debatte – die CDU/CSU beschränkt sich seit Jahrzehnten nur noch darauf zu schauen was die linke Seite des politischen Spektrums machen … und das dann in nochmals radikalisierter Form anzubieten.

    Und die, die das nicht wollen stehen also gegen eine Koalition, die gebildet wird aus: Den ausländischen Interessen, die diese Entwicklung wollen. Das gesamte etablierte BRD-Parteienspektrum, das diese Entwicklung will. Nahezu die ganze BRD-Bevölkerung, die diese Entwicklung auch will – wenn nicht aus Selbsthaß, dann weil sie (sooo gern) helfen möchte (= pathologischer Altruismus … man verarbeitet sich sozusagen selbst zur Hostie, die die leidende Menschheit sättigen soll. Mit Smartphones und Schwarzgeld!) – Wie soll man dagegen ankommen????

  118. 006 sagt:

    Elmar

    Zu Ostblockzeiten fuhren wir ab und zu in die Tschechei um die ehemaligen Grundstücke meiner Großeltern (Bauernhäuser) zu besuchen, die das auch für einen Friedhofsbesuch nutzten. In der Gegend um Prachatitz.

    Wieso eigentlich ‚ehemalig‘? Was mich immer wieder erstaunt, diese … absolut leidenschaftslose, demütig-interesselose Verzichtshaltung gegenüber dem Eigenen, das durch nichts anderes als durch Lug und Trug unter fremde Herrschaft gelangt ist.

    Merken Sie eigentlich nicht, daß das was Sie hier und heute erleben nichts anderes als die Fortsetzung genau dieser Haltung ist … bis hin zum notwendigen Endergebnis: Der endgültigen Selbstaufhebung (= biologischen Selbstvernichtung).

    Denn: Welchen Grund sollte es geben sich für etwas einzusetzen, daß es seit einigen Jahrzehnten gibt, wenn man das, was man über Jahrhunderte erschaffen und erworben hat, mit einer Einstellung betrachtet wie sonst vielleicht einen Fellschuh aus der Steinzeit, den man in irgendeinem Museum betrachtet?

    Genau: Keinen! Und so werden dann eben auch die Ergebnisse aussehen…

  119. 006 sagt:

    Elmar

    Außerdem sind Sie zu Ostblockzeiten in die Tschechoslowakei gefahren, nicht in die Tschechei.

  120. Fonsi sagt:

    @参与者记录者: Zum verlinkten Video: Super: Ein Auto im Wert von 5.000 Euro war Vollkasko-versichert!? Passt absolut zur unkonkreten Schilderung angeblicher Übergriffe. Ich bezahle keinen Polizisten dafür, dass er auf solche offensichtliche Märchen reagiert: Da gibt es keinerlei Erwähnung was eigentlich kaputt gewesen sein soll am Auto. Dann kam da auch noch etwas von einem Brandanschlag – und zugleich von Journalisten, die angegriffen wurden. Zudem sei die Freundin angegriffen worden. Von 50 Asylanten. Wie sollte die so vielen entkommen können? Und dann auch noch der Vater? Und trotz großem Sachschaden ermittle die Polizei nicht? Und Wahnsinn, mit wem dieser Typ seit dem Vorabend schon alles Kontakt aufgenommen haben will – und dies nach Stunden bei der Polizei. usw..
    Völliger Schwachsinn – aber sich, ich weiß, nicht ob durch Sie persönlich, aber zumindest aus der Ecke, über die Lügenpresse echauffieren, die Desinformation ja noch viel besser hinbringt. Was soll das? Ich haben keinen Bock auf Verarsche, von welcher Seite auch immer!

    @all: Was mich wundert: Als ich die Nachricht in den Hauptnachrichten hören musste, dass herausgerissene Seiten aus einem Koran eine Massenschlägerei unter Flüchtlingen ausgelöst haben sollen, war meiner erster Gedanke: Wie soll man diesen Grund so schnell herausfinden können? Das stinkt absolut nach Inszenierung – und klingt einerseits äußerst unwahrscheinlich sowie andererseits in Sachen Aufhetzung Menschen unterschiedlichen Glaubens und Herkunft gegeneinander absolut vertraut. Der im Elsässer-Beitrag verlinkte Bericht zu den „Ausschreitungen“ in Suhl zeigt dann auch noch gar nichts. Aus meiner Sicht reine Propaganda, sehr ähnlich gemacht zu inzwischen als Fake enttarnten Ukraine-Videos. Über strafrechtliche Ermittlungen gegen gewalttätige Flüchtlinge, die es ja geben müsste, habe ich auch noch nichts gehört.

    Angesichts dieser Tatsachen und der inzwischen allgemeinen Kenntnis über desinformierende Falschberichterstattung durch unsere Medien wundere ich mich insofern nur noch, wie es sein kann, dass hier praktisch alle davon ausgehen, dass exakt in diesem Falle die Berichterstattung der „Lügenpresse“ sicherlich korrekt und zutreffend erfolgt sein muss – und dass der (angebliche) Vorfall garantiert in keiner Weise irgendwie inszeniert sein könnte. Kein Beitrag – zumindest keiner von den vielen, die ich gelesen habe – äußerst auch nur im Geringsten Zweifel an der Berichterstattung der Mainstream-Medien zu dem (einfach inszenierbaren und sehr unwahrscheinlich klingenden) Vorfall. Unglaublich!

    Also auch hier bis zum Elsässer: Nicht sonderlich helles „Volk“, das sich mit primitivsten Mitteln instrumentalisieren lässt. Man muss nur die unreflektierten Vorurteile bedienen – und schon geht’s ab. Aus meiner Sicht: Nicht nur keine Hilfe für unser Land, sondern gefährlich für dieses! Liebe Leute, wacht doch bitte auf – und lasst Euch nicht als eigene Totengräber instrumentalisieren!

  121. Dr. Gunther Kümel sagt:

    EIN AMATEURVIDEO eines HEIMINSASSEN in SUHL:

    Das Video ist technisch sehr schlecht, vermittelt aber die enorme Gewalt, die „Allahu akbar“-Rufe, die die Schurtsuchenden anfeuern und ihre Bereitschaft, alles zu demolieren. Besonders min 16 und 29.

  122. ups2009 sagt:

    “Alles Makaber”-Rufe und darum die Falsche Flagge in Heidenau

    Und Falsche Flagge im Thalys-Schnellzug
    Ein Weißer, ein Schwarzer, ein Alter, allesamt hochdekorierte US-Veteranen
    https://ups2009.wordpress.com/2015/08/24/ein-weisser-ein-schwarzer-ein-alter-allesamt-hochdekorierte-us-veteranen/

    Merkel zu Krawallen in Heidenau: „Beschämend“ und „abstoßend“
    https://www.tagesschau.de/inland/heidenau-139.html
    „Beschämend“ und „abstoßend“ wie die Zionfaschisten als „Geißel der Völker“ (Theodor Herzl) ein Land nach dem anderen zerstören!

  123. Eveline sagt:

    Wie besamt man noch einmal Kühe, wenn die FleischIndustrie Kälbchen benötigt?

    Einzelne stramme Bullen werden gehalten und mit deren Samen dann ganze Völker von Kühen befruchtet werden.

    Bei den Menschen scheint es umgekehrt zu sein, hier werden Millionen schwarze Männer importiert…… aber um Kinder zu zeugen und auszutragen benötigt man auf der Erde immer noch Frauen????

  124. Anja sagt:

    @Eveline

    Wenn das so weiter geht und die ihre Triebe nicht im Griff haben, werden deutsche Frauen von denen vergewaltigt, wie die Frauen 1945 von den Russen und den Amerikanern.

  125. ottogeorg LUDWIG sagt:

    BRD-Politik lügt, desinformiert, verharmlost die gesellschaftlichen, religiösen, ethnischen, Unruhen in Asylanten-unterkünften! Berechtigte Ängste Deutscher vor mosl. Verbrecher weden durch Staatl. Stellen geleugned, verschwiegen u. geheimgehalten. Längst haben mosl. Stadtterroristen bezirkweise unter den Augen des Dt. Staates
    Macht übernommen und terrorisieren die Dt. Bevölkerung!
    Es besteht der Verdacht, daß BRD gewollt – Deutsche zu ängstigen, zu Opfern moslemischer Banditen – werden läßt“ Angst macht unsicher u. gefügig “
    Nebenbei , diese mosl. Banditen haben zuvor ihre Pässe entsorgt, erhalten zu tausenden Harz4 und sind auf Lebens-
    zeit unkündbare Fachkräfte und Multikultis, die ihr harz4 gewaltig durch V erbrechern aufbessern – unkontrolliert!
    Durch die viel beschworene Europäische u. besonders BRD- Wertegemeinschaft ist der nachrangige Wert der Deutschen
    zu ermitteln!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
August 2015
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
%d Bloggern gefällt das: