Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Til Schweiger will Asylkritiker einknasten

GEZ-Einheizbrei bei Maischberger

War Schweiger gestern abend bei Maischberger betrunken? Wenn ja, dann hat er als bedudelter Bauchredner nur das ausgedrückt, was die aggressivsten Teile der Asyllobby eh wollen: Grundgesetzänderung durchputschen, um die Wahnsinnspolitik der Offenen Grenzen weiter durchführen zu können, auch gegen die eigene Bevölkerung; Asylkritiker einknasten; Demoverbote. Hat vor Schweiger schon die abgedrehte Sibylle Berg auf spiegel.de gefordert: „Gegen Ausländerfeinde helfen keine Artikel mehr. (…) Möglicherweise ist die Demokratie an einem Endpunkt angelangt.“ Demokratie weg, Diktatur her – um den Großen Austausch der Bevölkerung durch Masseneinwanderung fortzusetzen.

Dabei hat Schweiger in seinem Delirium auch einiges Richtige gesagt: Etwa, dass die US-Kriegspolitik für „den ganzen Scheiß“ verantwortlich ist, weil sie illegal in den Irak einmarschiert sind. Aber wenn die USA dafür verantwortlich sind, werter Don Promillo, warum muss dann Deutschland die Flüchtlinge aufnehmen??

Weil „wir“, sagt Antifa-Til, ja Waffen an die Türkei liefern, und die damit die Kurden verfolgt. Einerseits richtig, ich würde Erdogan auch keine Waffen schicken. Nur: Bei allem, was die deutsche Rüstungsindustrie mit Genehmigung der Bundesregierung da falsch macht – die viel größere Verantwortung für den Krieg liegt doch bei der Türkei! Erdogan hat doch, zusammen mit den Saudis und mit dem Segen Obamas, ISIS groß gemacht! Dann soll er doch die Flüchtlinge versorgen und nicht via Kos nach Deutschland schicken! (Die Saudi-Faschisten nehmen übrigens null Flüchtlinge auf!)

Die ganze Antikriegs-Argumentation von Schweiger geht übrigens daran zuschanden, dass der gute Mann den Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan vor Jahr und Tag unterstützt, sogar einen Werbe-Film dazu gedreht hat. Ja, wie passt denn das zusammen?

Zu guter letzt: Frauke Petry wurde von Maischgberger trotz schriftlicher Zusage aus der Runde ausgeladen. Das System duldet keinen Widerspruch, will Talk-Runden nur noch im GEZ-Einheitsbrei.

((Wer eine Gegenposition zum Multikulti-Wahn lesen will, abonniert am besten COMPACT – das „Magazin für Souveränität“ mit dem „Mut zur Wahrheit“!))

COMPACT 8/2015 mit dem Titelthema "Fremd im eigenen Land"

COMPACT 8/2015 mit dem Titelthema „Fremd im eigenen Land“

Einsortiert unter:Uncategorized

150 Responses

  1. Saheike sagt:

    Soviel zur Toleranz der sog. Künstler

  2. Habe ja über meinen Blog kurz über seine Vergangenheit geschrieben und darf jeder veröffentlichen. Details und noch mehr Hintergründe ist für das Team von Compact und Elsässer für ihren unermüdlichen Aufklärungskampf ohne Bezahlung.

  3. Othmar Regin sagt:

    Demokratie war nie das für was sie VERKAUFT wurde .. oh die Ironie der Deutschen Sprache.

  4. Saheike sagt:

    Erinnert irgendwie an 1933 und Ukraine heute

  5. Onkel Peter sagt:

    Der Herr Schweiger, und da steht er nicht allein, begreift nicht dass viele Menschen in Deutschland nicht gegen die Siedler ( welche in irreführender Absicht Flüchtlinge, Asylbewerber oder als was auch immer bezeichnet werden) gerichtet sind, sondern gegen die sog. Elite der BRD ( man sollte das Wort Deutschland nicht mehr anwenden).
    Nicht die Siedler sind das Problem, es sind Gestalten wie Schweiger.
    Übrigens ist der Kerl offensichtlich besoffen.
    Andere als Besoffene und unter Drogen stehende kann das Staatsfernsehen wohl nicht mehr aufbringen?

  6. JVG sagt:

    Diese Einstellung von Til Schweiger ist #totalitär ! Ein #Faschist (Finanzkapital ist an Flüchtlinsgströmen interessiert und läßt den Staat das durchziehen – ist eindeutig faschistisch) von #Zwangsbeiträgen finanziert und an der #Asylindustrie verdienend! So sieht das aus! Wobei er auch einen lichten Moment hatte, als er vom Thema abkam zu einer Ursache der Flüchtlingsströme… Dann aber wieder: „Der Staat muß mehr Geld geben…“ Woher bitte? Und damit klein Til damit gut verdienen kann? Solche Leute gehen MIR auf den Sack!

  7. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://www.kath.net/news/51685

    ‚Bücherverbrennungen‘ in Deutschland

    In der Stadt Bad Dürrheim wurden 3200 Bücher der Stadtbibliothek vernichtet. Betroffen sind Bücher, die nicht in politisch-korrekter Sprache geschrieben sind, z.B. Bücher von Erich Kästner. Diese landeten bereits auf den symbolischen Scheiterhaufen der Nazis.

    Und seine Titel waren (wie auch Grimms Märchen) unter den 46.000 Titeln (viele hunterttausend Bände!), die nach 1945 durch die Militärdiktatur der Alliierten „aussortiert“ und vernichtet worden sind.

  8. Max sagt:

    Und jetzt dürfte er wegen seiner US-kritischen Äußerung auf der (TSA/TSC) No Fly List stehen.*lol*
    Herr Schweiger – bitte schweigen Sie, Danke!

  9. JVG sagt:

    @Lothar – vielen Dank für die Genehmigung, habe das übernommen, da es unbedingt wichtig ist! Mein Gefühl sagt mir, daß er am Haken hängt. Sie kaufen oder erpressen jeden, den sie für ihre Zwecke benutzen können!
    Und klein Til hat sich bei Maischberger verhaspelt…

  10. Sven Prohaska sagt:

    Hey Schweiger, Sie murmeln ständig was von wegen Verfassung, Verfassung … welche Verfassung, bitteschön, meinen Sie?

  11. Saheike sagt:

    @Onkel Peter warum sollte man nicht mehr „Deutschland“ sagen ?

  12. Kathrin Mosebach sagt:

    Der Til schwafelt immer über eine Verfassung, welche meint er denn…..? Hier merkt man schon, dass der gar keine Ahnung hat oder nur auf sich Aufmerksam machen will. Ich habe mir das nicht bis zu Ende anhören können. Ziemlich niveaulose Veranstaltung.

  13. Sven Boernsen sagt:

    Till Schwager als Politdarsteller? – Möglich. Nur irgenwer muß ihm das Drehbuch schreiben. manta, manta. Oder mit Gerhard Schröder: Basta.

  14. Eveline sagt:

    Jürgen sagt: Weil “wir”, sagt Antifa-Til, ja Waffen an die Türkei liefern, und die damit die Kurden verfolgt. Einerseits richtig, ich würde Erdogan auch keine Waffen schicken. Nur: Bei allem, was die deutsche Rüstungsindustrie mit Genehmigung der Bundesregierung da falsch macht – die viel größere Verantwortung für den Krieg liegt doch bei der Türkei! Erdogan hat doch, zusammen mit den Saudis und mit dem Segen Obamas, ISIS groß gemacht!
    ……………………….

    Dazu ein Artikel aus 2012 Sternenlichter von der Astrologin OSIRA. Lohnt sich auch die Astrologie zu lesen.
    Über die Türkei…. und Erdogan und die Kurden.

    http://www.voltairenet.org/article188340.html

    Dieser Artikel ist ziemlich rund und Politik ist äußerst komplex und selten so einfach und nuschelig erklärt wie bei Schauspieler Schweiger.
    Zumal alle sich im Kreise drehenden Strippenzieher benannt werden.
    Die deutsche Kolonie der USA liefert die Waffen? Was machen Frankreich, Rußland , England, USA , die Saudis ?
    Wer kann in diesem Pulverfass noch durchsehen?

  15. Besserwisser sagt:

    wir brauchen uns keine Fragen stellen, was Schweiger reitet, sondern nur festsellen, was er sagt und was er tut. Das allerin reicht vollkommen aus. Alles andere verwirrt nur den Blick.

    Fest steht: Dieser Mann ist ein Despot und warscheinlich steht er auch im Zusammenhang mit kriminellem Kapitalismus so wie Angelina Jolie

  16. Günther sagt:

    Das grundätzliche Problem ist doch seit langem: es wird immer eine Seite der Medaille beleuchtet, die andere nicht.

    Grundsätzlich: Politiker sind Ideologen und Schreibtischtäter, die von der Praxis keine Ahnung haben, aber rhetorisch geschult sind. Sie selbst sind gut versorgt und wollen wiedergewählt werden.

    Man kann nun Filme zeigen, vom primitiven, wütenen Mob – der Bürger sieht´s und hört´s in den Medien und muss das ekelhaft finden.

    Aber die vielen, vielen anderen Aspekte, die werden nicht gezeigt: warum gibt es in Deutschland eine so hohe „Ausländerkriminalität“, eine stetig wachsende „Ausländerkriminalität“?

    Seit Jahren sitzen entsprechende Leute im TV und diskutieren darüber, geändert hat sich nichts.

    Sie unzähligen Filme auf Youtube zeigen doch, wie hochgradig kriminell bestimmte Zirkel in den berühmt-berüchtigten Metropolen sind.

    Poliitker und Verantwortliche hatten schon so viel Zeit und Gelegenheit, das Übel an der Wurzel zu packen.

    Ich glaube, sie sind nicht imstande dazu: nach wie vor kann jeder – also auch ein Dieb, Betrüger oder Analphabet, hier einwandern und wird per Grundgesetz alimentiert.

    Ich verstehe, dass das gerade die armen Deutschen und
    gut integrierten Einwanderer auf die Palme bringt! Denen wird das Geld auch knapper, die werden auch ständig, wegen ihrer Erfolgslosigkeit drangsaliert.

    Es gibt seit den 70er Jahren unzählige Arbeitslose, auch gut qualifizierte Ältere. Wie sollen die es finden, wenn man denen erzählt, sie sollen für jemanden aus Afrika oder Asien Steuern zahlen, damit der hier eine Ausbildung machen kann??

    Das muss man doch auch verstehen können!

  17. Re Ply sagt:

    Die Maischberger Redaktion hat Till Schweiger eingeladen, damit der mal ordentlich Dampf macht – für die Sendung – er liefert prompt: „Sie gehen mir auf den Sack!“ Zack!
    Und der ‚Fielmann-Typ‘ und Till Schweiger passen dazu wie Faust aufs Auge – Maischbergers Puppenkiste.

    Diese Berlin-Verstrahlungs-Sendungen sind eine Katastrophe. Wie wäre es, wenn man statt dessen in den Parlamenten diskutieren würde, anstatt dort geschlossen abzustimmen? Wann hört diese (Hauptstadt) Quatsch-Talk-Phase im Öffntl. Rechtl. endlich auf? Das Niveau ist Hohn und Spott angesichts der verfahrenen Situationen. Dummer Zentralismus! Religion?

    Diese Kultur ist Ausdruck kapitalistischen Wettbewerbscharakters, der zum Siegeszug um den Planeten ausgeholt hat. Wobei nicht der Wettbewerb an sich das Problem ist, sondern die subtile Qualität mit der der Status-Quo definiert wird. Mit einer political correctness die zu blöd erscheint um rechtzeitig auch als Gefahr abgegrenzt zu werden, nicht ernst genug genommen und daher als common sense (gesunder Menschenverstand) allzeit bereit und unterwegs, wird Druck ausgeübt sowie zur erleichternden Erholung solch ein Puppentheater geboten.

  18. chrisia sagt:

    Wahnsinnig, dieser Schweiger! Absolut hirnverbrannt! Diese Leute gehören an den Pranger und weggesperrt! Leider wird aber die gesamte BRD nur noch von fremdinstallierten Pappnasen regiert. Die sind unser Problem, und das Massenviehzeug, was man hier hereinfercht gehört zurück ins eigene Land oder auf den eigenen Kontinent.

  19. Sozialistischer Antiimperialist sagt:

    Herr Elsässer, die letzten von Ihnen verfassten Beiträge schienen mir persönlich zuviel im Affekt geschrieben zu sein, mir fehlte die tiefgründige Analyse und das skizzieren von Zusammenhängen.

    In diesen Artikel ist es Ihnen allerdings wieder gelungen, den Bogen vom Finanzkapital, über deren Vollstrecker, den parasitären Nutznießern bis hin zu uns Bauernopfern zu schlagen.

    Sie wissen ja, Elsässer und Compact-Leser stellen höhere Ansprüche als „Junge Freiheit“ Konsumenten…

    Noch eine Anmerkung:

    hoffentlich setzen Sie mit der AfD noch immer auf das richtige Pferd.

    Landesverbände mit Mitgliedern wie der in Sachsen sollte unseren äußerst kritischen Blick verdienen !

    http://www.taz.de/!5224702/

    VS & AfD oder AfD & VS :

    Sehr, sehr merkwürdig !!!

  20. Hans Vigerl sagt:

    Til glaubt immer noch wir hätten eine Verfassung. Das GG FÜR die BRD, nicht DER BRD wurde am 23.5.49 verkündet,aber die Wirtschaftsvereinigung BRD (kein Staat, keine Verfassung laut Carlo Schmid) wurde erst im August „gegründet“. Komisch, nicht wahr? Zudem wurde Art 23 GG , Geltungsbereich in den Bereinigungsgesetzen aufgehoben und somit hat es gar keine Rechtskraft mehr. Trotzdem wird einfach so „weiterregiert“. Die Ursachen des Flüchtlingsdramas hat er gut beschrieben, doch daß die Asylindustrie gewollt und gesteuert ist, erkennt er nicht. Er ist ein guter Schauspieler, aber auch dort soll er bleiben und sich nicht in politischen Angelegenheiten einmischen, von dem er nichts versteht. Er ist Werkzeug der Asylindustrie und er merkt es nicht.

  21. Staubkorn sagt:

    Einknasten ? Im ernst ? So weit isses also schon gekommen…

    Herr Schweiger… „Grundgesetz“ nennt sich (nicht umsonst) Grundgesetz. Auf einer „Verfasssung“ steht immer auch Verfassung drauf. Es muss immer draufstehen was drin ist, gell ? Man könnte ja sonst, ähm…verwirrt werden ^^

  22. Wahr-Sager sagt:

    Ich habe mir die paar Minuten mit Schweiger im Fernseher angeguckt. Das ihm innewohnende Buntsein kam mir förmlich entgegen. Ätzender Gutmensch wie auch der Rest der bunten Einheitsparteien, die von einer Masseneinwanderung profitieren und das Volk austauschen wollen.

    Mit Intelligenz gesegnet sind die Asylkritiker i. A. übrigens auch nicht. Wer Parolen wie „Raus mit dem Dreck“ schreit, hat sich eigentlich schon von vornherein disqualifiziert.
    Die Frage, die sich hier für mich stellt: Sind das wirklich Idioten, wurden die von irgendwem angeheuert (es ist kein Geheimnis, dass schon in der Vergangenheit Leute für einen kleinen Obulus den Hitlergruß getätigt haben), oder gab es davor einen Kontext, den man in diesem Ausschnitt nicht sieht?

  23. Aufgewachter sagt:

    Apropo : Einknasten!

    Verbrecher in Justizvollzugsanstalten (Gefängnissen) haben ein Dach über dem Kopf, Licht, Heizung, fließend warmes Wasser, volle Krankenversorgung, regelmäßige Mahlzeiten und die Chance während ihres Haftaufenthaltes durch Freiheitsentzug darüber nachzudenken, was sie in ihrem Leben falsch gemacht haben.

    Das alles hätte Ralph Boes auch gern, weil es der Menschenwürde gebührt, egal was der Mensch nun falsch gemacht hat. Welches Verbrechen hat er nur begangen, daß ihm die o.g. Grundbedürfnisse verwehrt bleiben? Wieso sorgt hier das Allgemeine Gleichstellungsgesetz (AGG) nicht dafür, daß die Menschenwürde für alle Menschen gewahrt bleibt?

    Während Ralph Boes vor dem Brandenburger Tor öffentlich stirbt, wird in Holland das Grundeinkommen ohne Sanktionen eingeführt
    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/08/18/waehrend-ralph-boes-vor-dem-brandenburger-tor-oeffentlich-stirbt-wird-in-holland-das-grundeinkommen-ohne-sanktionen-eingefuehrt/

  24. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager

    „Mit Intelligenz gesegnet sind die Asylkritiker i. A. übrigens auch nicht. Wer Parolen wie “Raus mit dem Dreck” schreit, hat sich eigentlich schon von vornherein disqualifiziert.“

    In welchem Land dieser Welt gibt es nur Bildungsbürger, die die ganzen Benimmregeln, die man ihnen in der Tanzstunde mitgegeben hat, auch tief verinnerlicht haben?

  25. Den nimmt doch keiner mehr ernst, er ist zur Lachnummer verkommen, Schauspieler halt, immer nur auswendig lernen, was soll da schon noch von eigner geistiger Fähigkeit übriggeblieben sein! Null Ahnung von WeltPOlitik, aber den Lümmel spielen! lach… Verfassung? lach… Der weiß nicht mal was das ist, musste er nicht auswendig lernen! lach…

  26. Schwan sagt:

    Da zeigt sich wieder mal, mit der Demokratie war es nie wirklich ernst gemeint. Damit die Geldeliten herrschen koennen, ohne dass ihre Gesichter auf der Strasse erkannt werden, dafuer ist sie von den Geldeliten forciert worden und um die alten, bisweilen eigensinnigen Monarchen los zu werden.

    Ab und zu ein bisschen „mit“(?!)-bestimmen, um den Schein zu wahren, nicht von einer winzigen Elite beherrscht zu werden – das ja, aber wirklich selbst(!) bestimmen, wo es langgeht – das geht natuerlich ueberhaupt nicht.

    Entsprechend sind die westlichen Demokratien auch ausformuliert, mit Parteiendiktaturen – hier muss mal das Wahlrecht geaendert werden – zb fuer Deutschland 10 Wahlkreise a ca. 60 zu vergebende Mandate – die ersten 60 kommen durch, das kombiniert entweder mit Stichwahl oder besser mit Rangfolgewahlrecht („kommt mein Kandidat Nr 1 nicht durch, geht meine Stimme an meine Nr. 2 usw. – verhindert taktisches Waehlen).

    So ein Wahlrecht von 1949 an und die BRD waere heute ein voellig anderer Staat (moechte mich aber nicht auf die Deutschland versus BRD Debatte einlassen, das ist nicht zielfuehrend – wichtig ist, wie es weitergehen soll).

    Partien funktionieren nach dem Fuehrerprinzip und werden frueher oder spaeter alle „integriert“, muessten also in kurzer Zeit an der Macht kommen, um rasch essentielle Umstellungen – Wahlrecht, Geldsystem usw. vorzunehmen. Realistisch ist das wohl nur mit dem Vorschlag eines Posters zu einem anderen Artikel, zu jeder Partei eine Gegenpartei zu gruenden „die echte CDU“, „die echten Gruenen“ usw., aber mit ein paar essentiellen Unterschieden, Geldschoepfung, Asylrecht, Euroaustritt, nicht mehr, damit die Unterschiede nicht zu gross werden. Mehr geht spaeter immer noch. Teile und herrsche geht auch anders rum. Bei Koordinierung sowas auf die Beine zu stellen, natuerlich mit massiver Gegenwehr – Dienste, Medien – zu rechnen, bei entsprechendem Willen von wenigen Entschlossenen aber nicht zu verhindern.

    Das gezeigte „Weg mit dem Dreck“ ist natuerlich richtig – wenn es sich auf die Fuehrung Deutschlands bezieht. Bezogen auf die Siedlerist es zwar ein nachvollziehbarer Frustausbruch, aber unangebracht. Trotzdem – die bewusste Provokation durch die politischen Fuehrer Deutschlands kann man da nicht einfach ausklammern, bei der Verantwortungsfrage. Es ist selten nur eine Seite boese und die verbrecherische, politische Fuehrung hat viel mehr Verantwortung als einfache, machtlose Buerger.

    In diesem Sinne: Weg mit dem Dreck! Weg mit der Scheindemokratie! Her mit echter Selbstbestimmung! Weg mit den Siedlern, aber mit Wuerde gegenueber diesen! Die sind zwar meist keine Fluechtlinge, aber auch Opfer der perversen Geldeliten.

  27. Peter sagt:

    „Keine Sorge“:
    Für eventuelle Grossdemos in Deutschland, gegen den Ausverkauf der BRD und Vertreibung der hiesigen Bevölkerung, wurde vorsorglich Europol eingerichtet!

    Die Grünen sind nun in ganz ihrem Element:
    Asylanten aus Kosovo, Mazedonien, sind nach deren Meinung wahrscheinlich Kriegsflüchtlinge, und C. Roth will schon seit langem eine vollwertige Krankenversicherung für alle Asylanten, für die Deutschland – ääh, der deutsche Steuerzahler, aufkommen soll.

    Armes Deutschland!
    Oder besser nach Claudia Roth: „Nie wieder Deutschland“.

  28. Fundstück sagt:

    Fundstück eines Kommentators:

    ZDF Zweites Deutsches Erziehungs Fernsehen,

    Lerninhalte:

    – Flut an falschen Asylbewerbern (98,5%) eindämmen = ist herzlos und kalt

    – Asylmissbrauch, falsche Pässe-/Identitäten = sie kommen aus Not

    – Balkanmigranten in D = wir haben Jugoslawien zerstört

    – Kosovomigranten in D = Kosovo ist als Staat zu klein

    – Kosovaren haben kein Asylrecht = sie sind halt trotzdem da

    – schnellere Abschiebung = heizt die Stimmung gegen Ausländer an

    – bessere Vorbereitung = denn es werden noch viel mehr kommen

    – Bevölkerungsschwund in D = Zuwanderung ist Bereicherung

    – 99,2% Ablehnungsquote Balkan (tats. 99.9%) = Nein, stimmt nicht

    – korrupte Balkanstaaten finanzieren = humanitäre Aufgabe

    – 1.300 Migranten pro Tag in Bayern = Turnhallen beschlagnahmen

    – einheimische Bevölkerung = Ehrenamtliche, alle freuen sich auf die Zuwanderer und wollen ihnen helfen

    – Migranten in D (1,6 Mio) = weniger gegenüber Türkei (1,8 Mio) und Libanon (1,2 Mio)

    – Drittstaatenlösung = Deutschland hat Asyl abgeschafft

    – Asylbetrüger = gehen Schleppern auf den Leim, wollen doch nur ein besseres Leben hier

    – Reden über Missbrauch = provoziert Hoyerswerda, Solingen in den 90er Jahren

    – Armutsflüchtlinge = dürfen aus der Not heraus Pass fälschen und kommen

  29. Dauerschwimmer sagt:

    ich habe mir Til Schweigers Beitrag mehrfach angeschaut. Ich möchte ihn auch nicht verteidigen . Leute , schaut genau hin, dieser Mensch möchte gerne helfen , er will das Richtige tun , weil er im Gegensatz auch zu Einigen hier in dieser Diskussion Empathie besitzt.Schweiger weiß Einiges , aber hat zu wenig Informationen über Hintergründe. Darum ist er kein schlechter Mensch oder besoffen , er ist einfach nur naiv…..und in diesem Sinne auch manipulierbar .

  30. Caro sagt:

    Mit keinem Wort werden in dieser Sendung die tatsächlichen Hintergründe der ungehinderten Massenzuwanderung benannt,
    und vor allem wird mit keiner Silbe das erhebliche Problem erwähnt, das uns durch die systematische Einschleusung islamistischer „Flüchtlinge“ bzw. Kämpfer droht,
    worauf selbst die WELT hinweist:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article143186475/Das-naechste-grosse-Schlachtfeld-ist-Europa.html?fb_action_ids=10153457517535631&fb_action_types=og.recommends&fb_ref=top.right

  31. Besserwisser sagt:

    moment mal, greift Til Schweigers Vorschlag da nicht viel zu kurz? Sollten Asylgegner nicht besser gleich an die Wand gestellt une exekutiert werden?

    Denn das sind doch rechtsradikale Überzeugungstäter. Wenn die aus dem Knast rauskommen, machen sie weiter wie bisher und womöglich noch schlimmer als zuvor!

  32. Staubkorn sagt:

    @chrisia

    Nein, ich muss dir leider teilweise widersprechen. Die Redefreiheit ist mir zumindest als eines der Obersten Menschenrechte Heilig.

    Daran darf niemand rütteln.

    Alles darf gesagt werden. Auch blödes oder sogar auch Beleidigendes. Jeder Mensch muss lernen damit zurechtzukommen. Das jedenfalls ist meine Grundhaltung.

    Aber ein bisserl durchgeknallt isser schon, der Schweiger😉

    Wenn Deutschland Russland China Amerika Frankreich England, keine Waffen mehr liefern würde, müssten die Leute auch nicht mehr Flüchten. Man sollte sich mehr für Abrüstung einsetzen. Stattdessen wird wie Irrsinnig Aufgerüstet…Alle sind plötzlich verrückt geworden weil sie Koksen und Paranoid geworden sind. Religion scheint für manchen Verstand auch einigermassen abträglich zu sein.

  33. Staubkorn sagt:

    @Besserwisser

    Was genau meinst du mit „kriminellem Kapitalismus“ ?

    Gibt es auch nicht Kriminellen Kapitalismus ? Kapitalistische Ausbeutung der Natürlichen Ressourcen ist, meines Wissens nach, schon an sich ein Krimineller Akt, oder ?

    Aber kann ja sein dass die Zerstörung der Welt, der Nahrungs und Lebensgrundlagen, nicht Kriminell ist, oder ?

  34. bunzel sagt:

    Ist es nicht die Aufgabe eines demokratischen Staatswesens und im Sinne des Grundgesetztes, die Lebensgrundlagen zu schützen, die elementaren Interessen zu vertreten und sich für Belange der Staatsbürger einzusetzen? “Die durch das Amt definierte und disziplinierte Staatsgewalt richtet sich ausschließlich aus auf das Wohl des staatlich verfassten Volkes. …Sie ist resistent gegen den Eigennutz der Amtsinhaber wie gegen Gruppeninteressen, obwohl diese sich im außerstaatlichen Raum legitim entfalten… Der Amtsinhaber ist Treuhänder des Volkes….” (Joseph Isensee, Öffentlicher Dienst, in:Benda/Maihofer/ Vogel (Hrsg.), 1994, Handbuch d. Verf.-rechts, S. 1526)

    Daher sind Forderungen, die sich in erster Linie an die politische Klasse und Verwaltung richten und die Rechte gem. GG der Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland zum Ausdruck bringen, nicht rassistisch, wenn sie die legitimen Interessen der hier sozialisierten und verwurzelten Bürger priorisieren.

    ARGUMENTIERT mittels Grundgesetz!!!

  35. LiberteToujour sagt:

    Es ist nett Tillschweiger in Schutz zu nehmen, nicht jeder ist geistig auf der Hoehe, und gutes Aussehen, obgleich karrierefoerdernd, macht noch lange keinen geistig vitalen Menschen. Tillschweiger lieferte dazu gerade ein Beispiel par excellence mit seiner peinlichen Performanz im GEZ Fernsehen (der schwarze Kanal). Aber es scheint ihm auch sein Ruhm zu Kopfe gestiegen sein – das macht noch zusaetzlich matschig in der Birne und arrogant – und er meint nun sich ueber Zusammenhaenge und deren Ursachen verbreiten zu muessen die eindeutig seinen Horizont uebersteigen.
    Schuster bleib bei deinen Leisten, sag ich da nur!
    Im Zweifel ist Tillschweiger eben nicht nur ein aeusserst mittelmaessiger Schauspieler und Regisseur, von dem zu viel Aufhebens gemacht wird, sondern er ist auch eine kaeufliche Propagandapuppe, die nun eingesetzt wird um das Fernsehvolk auf pro-Asyl Linie zu trimmen.

  36. Staubkorn sagt:

    @Besserwisser

    So ein…“Gedanke“ könnte sogar die ganze Welt Infizifizieren. Nicht auszudenken was geschehen würde wenn alle plötzlich rechts herum laufen würden ^^

    „Welche Wand hättens denn gerne ?“ „Na immer die mit dem Teufel dran“😉

  37. Maik sagt:

    Lieber Til, schlecht begonnen und dann besser geworden, wo hat man das schon. Wenn du jetzt noch ein bisschen weiter denkst fehlt nicht mehr viel zur Wahrheit.

  38. An Dauerschwimmer sagt:

    @ Dauerschwimmer

    Du hast recht mit deiner Einschätzung. Til Schweiger ist kreativ und sehr, sehr fleissig. Seinen großen Erfolg hat er sich hart erarbeitet mit unglaublichem Fleiß und Disziplin.

    Andererseits ist Til Schweiger schon ziemlich labil, naiv und manipulierbar, das empfinde auch ich so, und das sagen auch die, die ihn kennen.
    Würdest du ihm heute Abend den Coudenhove-Kalergi Plan erklären oder ihm Beweise vorlegen, dass die Amis die Schleuser bezahlen, damit sie die vielen Einwanderer nach EU bzw. D bringen, als militärische Strategie um D zu destabilisieren, worüber Til Schweiger bisher nichts weiß, dann würde er wohl zurück rudern.
    Aber er würde sicher nicht gegen Ausländer und Asylanten vorgehen, die ja in Wahrheit nur Mittel zum Zweck sind. Da hat er zuviel Empathie mit den Menschen, er würde dann eher eine zweite Stiftung gründen, die ihre Ausreise bezahlt und ihnen etwas Geld in ihre Heimatländer schickt, damit sie dort bleiben und uns hier nicht weiter überfluten.

    In dieser Sendung war Til Schweiger bereits ein bißchen am Wanken wegen seiner Meinung zur Einwandererflut. Er erkannte, dass ja eigentlich die Amis schuld sind, irgendwas schien ihm dann „spanisch“ vorzukommen und dann sagte er, dass wir natürlich nicht alle Flüchtlinge aufnehmen können. Er war angetrunken, nicht besoffen, aber angetrunken.
    Es ist ja kein Geheimnis, dass Til Schweiger oft und gern einen über die Binde kippt.

    Herr Schweiger schwankt so hin und her in seinen Meinungsbildungen, jenachdem mit wem er grad zu tun hat und er scheint seine Emotionen nicht im Griff zu haben. Keine Affekt-Kontrolle. Ich meine, dass sich besonders emotionale Menschen beim Alkohol verstärkt zurück halten sollten, denn alkoholisiert haben sie sich oft gar nicht mehr unter Kontrolle. Seine emotionalen Beschimpfungen der Fans hat er sicher auch nicht ganz nüchtern verfasst.

    Käuflich, denke auch ich, ist Herr Schweiger jedenfalls nicht.
    Auch braucht er momentan keine Werbung für einen neuen Film. Der letzte „Honig im Kopf“ ist längst angelaufen, und der neue Film ist noch gar nicht fertig.

  39. Konservativer sagt:

    Wer an so etwas wie den gesunden Menschenverstand beim hiesigen Establishment glaubt, wird täglich eines Besseren belehrt.
    Wir sehen zumeist subventionierte Sprechpuppen, die aus dem Mund fäkalieren.

    Unter diesen Leuten gibt es Überzeugungstäter (ethnosuizidäre Wahnsinnige), die so von ihrem pathologischen Hass auf das Eigene besessen sind, daß sie die völlige Zerstörung des Gemeinwesens, in dem sie leben, in Kauf nehmen und dazu bereit sind, ihrem eigenen Leben in dem von ihnen beförderten Mahlstrom ein Ende zu setzen.

    Andere sind so etwas wie Trüffelschweine, Zeitgeistsurfer mit einem Näschen für sprudelnde Einkommensquellen. Sie erschnüffeln förmlich, wie sie sich äußern und was sie tun müssen, um finanziell und sozial voranzukommen, die Karriereleiter hinaufzuklettern. Diesen Typus findet man in jedem System, sei es ein totalitärer Staat, eine Demokratie oder ein Kanibalenstamm. Diese Leute haben durchaus gewisse Fähigkeiten dieser oder jener Art.
    Til Schweiger gehört zu diesen „Trüffelschweinen“. Er ist insofern nützlich für das System, weil er eine gewisse, nicht unbeträchtliche Fangemeinde hat, die mit seiner Hilfe manipuliert werden soll. Deshalb wurde er von Maischberger eingeladen.

    Weiter gibt es die direkt ferngesteuerten Steigbügelhalter, die im Auftrag ihrer Geldgeber, der Strippenzieher, tätig sind. Aufgrund ihrer besonderen Fähigkeiten, ihres Einkommens und der Bedeutung, die sie für ihre Geldgeber haben, bilden sie eine besondere Kaste.

    Ganz oben stehen die wirklichen Strippenzieher, das sind Menschen, über die wir wenig Substantielles wissen.
    Auch über ihre Think-Tanks (besetzt mit weltweit klügsten Köpfen) wissen wir viel zu wenig.
    Das ist ein gravierender Mißstand, denn letztlich werden von genau diesen Leuten die Pläne ausgeheckt, die unser aller Leben betreffen.

  40. Staubkorn sagt:

    @Dauerschwimmer

    Ich weiss nicht wirklich ob der Schweiger „zuwenig“ Informationen hat. Immerhin hat er so viel davon dass er daraus Konsequenzen ziehen kann.

    Allerdings scheint er nichts von der Existenz von youtube zu Wissen. Den besten Nachrichtenkanal, meiner Meinung, wenn man Wissen will wies auch zugehen kann bei Asyliens.

    Diese Menschen haben sogar Bedürfnisse…

    Wusste man vorher allerdings nicht so genau. Etwa das Bedürfnis nach Reisefreiheit, Sexualität (gut wenn Mutti mitgekommen ist) und Drogenrausch. Alles Normale gesunde Bedürfnisse die dem Menschenrecht zugehörig sind. Denk ich mal.

    Auch alleinreisende Männliche Flüchtlinge aus…nicht Kriegsgebieten haben Bedürfnisse. Etwa, in ihrer Nähe eine Moschee haben zu müssen. Oder sich, wie in ihrer Heimat üblich, zu bewaffnen. Könnte ja sein oder ?

    Spass beiseite: Ich denke dass alleinreisende junge Männer teilweise Fahnenflüchtlinge sind und ihrer Heimat dadurch natürlich die Wehrhaftigkeit entziehen. Klar dass dann die Faschisten gewinnen werden, wenn die Flüchtlinge sich alle als Flüchtlinge Tarnen und sich in Europa mit anderen ihnen Feindlich gesonnenen Ethnien, sogar auch mit Bedürfnissen, aufeinanderhockend langweilen.

    Die wollen ja auch Konsumieren und so. Kostet halt son Konsum. Handy, teure Klamotten, Auto usw. Kriegste nich auf H4 hinterhergeschmissen.

    Wusste man allerdings vorher nichts davon. Kam alles überraschend. Wie der Wind. Oder son Erdbeben. Kann ja auch keiner vorher Wissen dass Menschen Flüchten wenn man Waffen in ihre Heimat liefert. Man kann ja schliesslich nicht alles Wissen.

    Gibt zwar „Politikwissenschaften“ aber so ganz richtig Wissenschaftlich is das dann wohl doch nicht, oder ?

    Übrigens ist sone „Religionswissenschaft“ auch keine richtige Wissenschaft denk ich mal. Ist eher so pi mal Daumen Indoktrination mit nem Schuss Konditionspsychologie, oder ?

  41. Anonyma (Nike) sagt:

    It is better to keep your mouth closed and let people think you are a fool than to open it and remove all doubt.

    Mark Twain (to Til Schweiger)

    ……………….

    Off topic:
    Warnung an China mit weltraumbasierter Energiewaffe?

    http://tapnewswire.com/2015/08/tianjin-bomb-retaliation-for-devaluation/

  42. kaeptnbrise sagt:

    „Aber kann ja sein dass die Zerstörung der Welt, der Nahrungs und Lebensgrundlagen, nicht Kriminell ist, oder ?“

    Sprache – ob nun die der Papuaindianer oder unserer schöne deutsche Muttersprache, ganz egal – ist ein so kostbares Gut, daß die Schändung von Sprache ein viel größeres Delikt ist als jedes andere.
    Sprachschändung entmachtet Völker gänzlich, führt sie in ein gnadenloses Ausgeliefertsein an die Gewalten der Natur zurück.

  43. Staubkorn sagt:

    @kaeptnbrise

    Da stimme ich dir leider nur teilweise zu.

    Meine Sprache ist zwar meine Heimat. Aber mit Sprache, und die möglichen Konsequenzen daraus, kann man meine Heimat von der ich meine (Internationale) Nahrung und mein Wasser bekomme, Zerstören.

    Und wer will das schon…

    Sprache wird sich wie immer anpassen. Genauso wie der Mensch als ganzes sich seiner eigenen nun von ihm geschaffenen Evolution anpassen wird. Was dabei heraus kommt, hmnaja…irgendein Trottel (das bin ich) und eine Trottelin wird schon überleben😉

  44. Staubkorn sagt:

    @bunzel

    „ARGUMENTIERT mittels Grundgesetz!!!“

    Meinst du das Ironisch ?

  45. Prometheus sagt:

    Macht hoch die Tür, die Tor macht weit;
    es kommt der Herr der Herrlichkeit,
    ein König aller Königreich,
    ein Heiland aller Welt zugleich,
    der Heil und Leben mit sich bringt;
    derhalben jauchzt, mit Freuden singt:
    Gelobet sei mein Gott,
    mein Schöpfer reich von Rat.

    Er ist gerecht, ein Helfer wert;
    Sanftmütigkeit ist sein Gefährt,
    sein Königskron ist Heiligkeit,
    sein Zepter ist Barmherzigkeit;
    all unsre Not zum End er bringt,
    derhalben jauchzt, mit Freuden singt:
    Gelobet sei mein Gott,
    mein Heiland groß von Tat.

    O wohl dem Land, o wohl der Stadt,
    so diesen König bei sich hat.
    Wohl allen Herzen insgemein,
    da dieser König ziehet ein.
    Er ist die rechte Freudensonn,
    bringt mit sich lauter Freud und Wonn.
    Gelobet sei mein Gott,
    mein Tröster früh und spat.

    Macht hoch die Tür, die Tor macht weit,
    eu’r Herz zum Tempel zubereit’.
    Die Zweiglein der Gottseligkeit
    steckt auf mit Andacht, Lust und Freud;
    so kommt der König auch zu euch,
    ja, Heil und Leben mit zugleich.
    Gelobet sei mein Gott,
    voll Rat, voll Tat, voll Gnad.

    Komm, o mein Heiland Jesu Christ,
    meins Herzens Tür dir offen ist.
    Ach zieh mit deiner Gnade ein;
    dein Freundlichkeit auch uns erschein.
    Dein Heilger Geist uns führ und leit
    den Weg zur ewgen Seligkeit.
    Dem Namen dein, o Herr,
    sei ewig Preis und Ehr.

  46. Wellenstrom sagt:

    Jo, alles, was Herr Elsässer hier schreibt, kann man fett unterstreichen. Gestern war der Antifa-Til allerdings weniger ein Don Promillo als ein Sancho Panzer. Jedenfalls rollte er wie ein solcher durch die (Pseudo)Diskussionsrunde. Natürlich war diese (wie typisch für Maischberger und Konsorten) sehr einseitig besetzt. Dieser CSU-Clown und Tichy sind ja Hohlraumargumentierer. Armselig, dass Frau Petry ausgeladen wurde. Wer die AFD entlarven will, muss auch die Auseinandersetzung mit dieser Partei wagen – ohne wenn und aber. Aber wieder einmal sah man gestern, dass deutscher Staatsfunk nix weiter als ein Propagandamedium der Eliten ist.

  47. robert koch sagt:

    Lieber Jürgen Elsässer,

    in letzter Zeit fällt mir auf, dass du dich ziemlich einseitig auf die Seite der übelsten und geschmacklosesten Hetzer schlägst.

    Ich warne dich davor, dass du auf ein Niveau abgleitest, wo es keinen Raum mehr zwischen compact und den ressentimentbeladensten Teilen der Bevölkerung gibt. Das wird wie ein Fluch für deine Zeitung sein, den du schwer wieder los wirst. Als Journalist muss man zumindest eine Nasenlänge seiner eigenen Leserschaft voraus sein.

    Wenn du nicht mehr ganz klar erkennen kannst, dass Til Schweiger in diesem Fall sehr Recht hat, dann kann ich dir schon gute Nacht wünschen.

    Außerdem hör bitte auf, diesen identitären Blödsinn vom großen Austausch daher zureden. Das ist reine Paranoia.

    Ich bin selbst Demograf (VWL Master), und ich kann dir sagen die Lage ist sicherlich ernst, aber diese Panikmache der Identitären ist absolut fehl am Platz.

    Es gibt wichtiger Probleme.

    Ich kann mir vorstellen, dass deine nette Moderatorin bald das Handtuch wirft, wenn es zu extrem wird. Und das wäre sehr schade.

    Liebe Grüße

    Dein Robert

  48. Depeche Mode sagt:

    Guter Kommentar zum Manta-Proleten. Dennoch muss man auch einsehen, dass sein Horizont eben nur von „Rambo“ bis „Stirb Langsam“ reicht. …und das fairerweise gegenüber Willis und Stallone nur als billiges Abziehbild!!!

    Der Vollblut-Prol begreift die Zusammenhänge nicht und nuschelt, vermutlich wirklich alkoholisiert, im Manta-Pro-Stil Denkfetzen der Asyllobby daher.

    Ich wünsche mir mal ein TV-Duell zwischen Elsässer und Prol-Schweiger. Vermutlich würde Schweiger seine ganz persönliche Meinungs-Hoheit nur mit pöbeln und aufs Maul hauen erlangen – denn darin ist er in der Tat A-Klasse!

    Dennoch regt mich im Kern nur die Tatsache auf, dass medienwirksam die Petry ein- u. ausgeladen wurde, um dem Michel eine Alternative zur Alternative zu übermitteln. Die CSU! Was natürlich totaler Schwachsinn ist, denn gerade die Schwesterpartei der CDU ist ein Teil des Problems, nicht nur in der Flüchtlings- u. Asylfrage. Aber ob das die eingefahrenen Oldie-Wähler der CDU das begreifen? Wohl kaum!

  49. Marc_Aurel sagt:

    Ohje, ohje, ohje…

    Till Schweiger nimmt betrunken oder unter Drogen an eine Gesprächsrunde teil, sabbelt die ganze Zeit wie im Delirium wirres Zeug vor sich hin, während er, wie kurz vor dem Wahnsinn stehend, mit den Augen rollt.

    So fühlt es sich vermutlich an, wenn einem beim Sprechen klar wird, wie widersprüchlich und absurd das eigene Weltbild eigentlich ist^^

    Die (vermeintlich) demokratische Welt verbessern wollen durch Abschaffung demokratischer Grundrechte…aha.

    Für Toleranz kämpfen wollen und Menschen mit anderen Ansichten am besten gleich mit Gewalt in einer Zelle verschwinden lassen…sehr interessant.

    Gegen Diskriminierung sein wollen, aber harten Rassismus gegen Einheimische unterstützen…so so

    Seine Äußerungen zeigen auch, dass er sich mit der Sache, für die er sich ja ach so leidenschaftlich engagiert, noch nie wirklich beschäftigt haben kann, so wüsste er, dass es sich bei ca. 98-99 % der sogenannten Verfolgten um reine Wirtschaftsflüchtlinge handelt.

    Interessant die Reaktion seiner Gesprächspartner auf seinen Kommentar „…die USA sind Schuld…“ – „wir sollten doch beim Thema bleiben“😉

    Das gezeigte Videomaterial aus Freital ist natürlich wieder wunderbar ausgewählt wurden und zieht alle Register, um uns die Ostdeutschen als (angebliche) Proleten vorzuführen.

    Zum Glück ging der Dreck nur 3 min, viel länger hätte ich das auch nicht ertragen…

    Gibt es wirklich Menschen, die sich das freiwillig in voller Länge anschauen?

    Gibt es wirklich Menschen, die das ernst nehmen?

    Diese Sendung ist so plump und einseitig, so offensichtlich scheinheilig und gelogen…

    …dass man bei Maischberger nach Strich und Faden verarscht wird, müsste eigentlich jeder Dreijährige nach 2 Minuten merken

  50. Karl Franken sagt:

    Diese Sendung war der ultimative Offenbarungseid des ÖRF!
    Eine groteske Satire, die ernsthaft zu kommentieren sich nicht lohnt.
    Habe seit Toni Montana in ‚Scarface‘ nicht mehr einen dermaßen zugekoksten Wirrkopf auf der Mattscheibe gesehen!
    Maischberger schlägt Welke und seine Heuteshow😂😂😂
    Hoffentlich machen die Lügenmedien so weiter, dann werden die Quoten ins bodenlose stürzen, der Dreck abgesetzt und wir können jede Woche Sissi schauen, das wär doch super, oder nicht?!😉

  51. Anonymous sagt:

    Im GG heißt es: Politisch Verfolgte genießen Asyl. Die ganz überwiegende Mehrheit der Asylbewerber wird aus genau diesem Grund NICHT anerkannt, weil sie nämlich NICHT politisch verfolgt werden. Und diese Leute werden in der Schweiz innerhalb von 48 Stunden abgelehnt. Es ist überhaupt nicht nachzuvollziehen, warum deutsche Behörden dazu nicht in der Lage sind, sondern etliche Monate brauchen.
    Erst dadurch entsteht der Bedarf, solch große Menschenmengen über Monate unterzubringen. Und während all dieser Zeit beziehen die Leute Leistungen auf Kosten der Allgemeinhei, was wiederum eine Sogwirkung auf weitere Asylbewerber erzeugt. Um das Asylrecht für wirklich politisch Verfolgte zu erhalten, kann man das nur lösen, indem man nicht Asylberechtigte zurückschickt und Wirtschaftsflüchtlingen IN IHREN Ländern hilft. (Siehe unten). Das kostet nur ein Zehntel, was bedeutet, daß man auf diese Weise zehnmal soviel Leuten helfen könnte. Es müssen aber in den Ursprungsländern Ausbildungsprogramme aufgelegt werden, die es den Leuten ermöglichen, dort eine Perspektive zu haben. Die Landwirtschaft muß funktionieren. Leute müssen lernen, Häuser, Straßen und Brunnen zu bauen, Autos zu reparieren, mit Computern umzugehen etc. Wir haben in Deutschland genügend erfahrene und gut ausgebildete Kräfte über 50 Jahren, die hier entweder gar keinen Job mehr finden oder für einen lächerlichen Stundenlohn Taxi fahren etc. WAS FÜR EINE VERSCHWENDUNG AN POTENTIAL!!!! Die könnten anderen Ländern wirklich auf die Beine helfen.

    Aber die wichtigste Voraussetzung dafür, daß das funktioniert ist, daß in den Ursprungsländern das Kollktivbewußtsein angehoben wird, um in diesen Ländern Frieden und politische Stabilität zu erzeugen. Wenn das nicht geschieht, bringen die Einwanderer ihr Chaotisches Kollektivbewußtsein mit nach Europa und (zer)stören so das Kollektivbewußtsein auch hier in Deutschland. Dann bekommen wir hier die gleichen chaotischen Zustände wie in der dritten Welt. Und genau das ist es, was die Ureinwohner hier nicht möchten. Das hat nichts mit Ausländerhass zu tun. Die Menschen wollen einfach die Kohärenz in ihrem eigenen Land erhalten. Aber anscheinend wird die Störung dieser Kohärenz von den transatlantischen politischen Strippenziehern gewünscht, weil die nämlich Schlepper bezahlen und Flüchtlingsströme gezielt erzeugen. Das jedoch liegt ganz sicher nicht im Interesse Europas.

    Die Bundesregierung kann statt dessen dafür sorgen, daß in den Herkunftsländern Frieden und politische Stabilität entsteht. Sinnvoll wäre es, die nicht Asyl-Berechtigten Wirtschaftsflüchtlinge alle in die Transzendentale Meditation nach Maharishi Mahesh Yogi einzuführen, bevor sie in ihre Länder zurückkehren.
    Dann können sie nämlich dort Frieden, Kohärenz und stabile politische Verhältnisse schaffen und ganz nebenbei ihre körperliche und geistige Gesundheit verbessern. Das funktioniert, und wir können der Deutschen Regierung zeigen, wie es geht. Wir haben das getestet, und wir haben erfahrene Lehrer, die solche Programme durchführen können. Kostet natürlich etwas, aber es ist billiger und effektiver als jede andere derzeit praktizierte Lösung.

    http://meditation.de/bessere-welt/

    http://www.meditation.de

    http://vedicpandits.org/de/peace-creating-group/science-2/

  52. Neukunde sagt:

    Da waren Politikdarsteller mal wieder unter sich. Frau Maischberger produziert mit ihrer TV-Produktionsfirma Vincent Television „Menschen bei Maischberger“. Mit der Einordnung ihrer Arbeit als „Produktion“ ist eigentlich schon alles gesagt.

    Ich warte immer noch auf die Sendung, in der sie sich bei Andreas v. Bülow dafür entschuldigt, dass sie ihn als verrückt bezeichnet hat.

  53. Jürgen Graf sagt:

    @Kaeptnbrise
    Als weltgereister Mann müssten Sie,lieber Kaeptn, doch wissen, dass es so etwas wie „Papuaindianer“ nicht gibt. Haben Sie denn, als Sie Ihren Kahn mit dem Schmuggelgut weiland in den Hafen von Port Morseby einsteuerten, die Augen nicht offen gehabt? Die Menschen dort sind dunkelhäutig und kraushaarig, also ebenso wenig Indianer, wie Sie kernteutscher Mann ein Hottentotte sind. Uebrigens sprechen die „Papuaindianer“ rund 700 verschiedene Sprachen, die sich im Extremfall voneinander so unterscheiden wie Chinesisch und Deutsch.

    So, und nun greifen Sie nach dieser Belehrung zur Rumflasche und heben Sie einen. Prost!

  54. Alexandra sagt:

    Es ehrt den Herrn Schweiger, dass er sich so sehr für andere Menschen einsetzt. Den Flüchtlingen, die bereits hier sind geht es schlecht. Sie hausen wie Ratten und dürfen zusehen wie die anderen in Luxus leben. Sind zusammengepfercht wie Hühner in einer Legebatterie, doch Eier dürfen sie nicht einmal legen. Sie sind zum Nichtstun verdammt. Selbst im Knast wissen die Wärter um die Gefahren der Langeweile. Mir ist egal wer ruft, dass die Grenzen zu sollen. Jene Menschen, die bereits hier sind müssen versorgt werden und es muss ihnen ein Menschenwürdiges Dasein gestattet werden. Dass sich Herr Schweiger damit einsetzen will… wunderbar!
    Nur… das Reden sollte er jemand anderem überlassen. Er ist und bleibt ein Clown der Gesellschaft. Ein Schauspieler – kein Guter – aber dass wir nicht nur Leute in Berufen haben, die es als Berufung ansehen ist nichts Ungewöhnliches.
    Da momentan die Salafisten sich gerne bei Flüchtlingslagern herumtreiben und ihre Spenden ausschließlich an Moslems verteilen und dadurch natürlich versuchen sie zu indoktrinieren sind alle Bürger gefragt dem entgegen zu wirken und dafür zu sorgen, dass solche perversen Spenden gar nicht nötig sind.
    Vor der IS fliehen und dann von den Salafisten aufgefangen werden…

  55. Saheike sagt:

    @Prometheus in der Medizin gibt es auch einen Spruch „wir geben ihrer Zukunft ein Zuhause – IPS (Intensivplege-Station).

  56. Saheike sagt:

    Anonyma (Nike)
    „Off topic:
    Warnung an China mit weltraumbasierter Energiewaffe?
    http://tapnewswire.com/2015/08/tianjin-bomb-retaliation-for-devaluation/

    ich glaube eher, daß es eine nukeare Explosion aus der Samson Option ist, die weltweit in verschiedenen Stadten gelegt wurden, um die Regierungen zu erpressen.
    http://www.veteranstoday.com/2015/08/18/aliens-my-a-bring-on-the-empty-horses/

  57. Schade, Egon Bahr ist gerade verstorben.

  58. Prometheus sagt:

    Ein „Auswanderer“ gibt klare „Anweisungen“ wie die Bevölkerung sich zu verhalten hat. Es geht voran…

    https://www.tagesschau.de/inland/themenwoche-heimat-103.html

  59. Jan sagt:

    in diesem Land bekommt in aller Regel kein Buchautor und kein Filmemacher große Auftritte, wenn seine Erzeugnisse nicht vom System gewünscht sind bzw. der Autor nicht vorher von Seilschaften zurechtgestutzt oder zurechtgebogen wurde. Wenn geschichtlich unerwünschte Fakten in einem Buch stehen, wird es in keiner Zeitung und keiner Fachpublikation erwähnt bzw. von den Verlagen erst nicht verlegt. Im Hintergrund geschieht in dieser Richtung sehr viel, von dem wir als Zuschauer meist nichts mitbekommen. Es werden „Geschenke“ gemacht und die müssen zurückgezahlt werden. So wird es auch bei Schweiger sein.

  60. Uschisbertie sagt:

    „Die Saudi-Faschisten nehmen übrigens null Flüchtlinge auf!“

    Die Saudis sind keine Faschisten. Warum will man mich hier verarschen?

    „…warum muss dann Deutschland die Flüchtlinge aufnehmen??“

    Weil das Umvolkungskonzept sich gegen die Deutschen richtet. Deren Volkstum soll vernichtet werden.

    „Das System duldet keinen Widerspruch, will Talk-Runden nur noch im GEZ-Einheitsbrei.“

    Das ist so, seit es dieses System gibt. Die Fernsehsendungen von 1992/93 waren genauso.

    Auch die Unsachlichkeiten bis Unsäglichkeiten mit dem Begriff „Faschisten“ und einigen anderen „Lieblingswörtern“ entspringen einem Einheitsbrei.

  61. Dr. Gunther Kümel sagt:

    „DAS HEERLAGER DER HEILIGEN“

    Jean Raspail ist ein französischer Autor von zeitkritischen utopischen Romanen. Wie bei Orwell hat die Realität diese Utopie längst überholt.

    In seinem Werk „Das Heerlager der Heiligen“ beschreibt er eindringlich, wie eine große Menge von „Armutsflüchtlingen“, kräftige junge Männer, auf gekaperten verrosteten Schiffen die Küsten von Frankreich erreicht und ohne wesentliche Gewaltanwendung die Länder Europas übernimmt. Die Europäer haben unter dem Eindruck humanistoider Artikelschreiber dem Ansturm nichts entgegenzusetzen.
    Die Grenzen sind offen.

    Die Flüchtlinge sind die neuen Herren.
    Und von diesem Zeitpunkt an sind die Europäer die Arbeitstiere der ‚Heiligen‘, europäische Frauen werden den Bordellen der Neusiedler zugewiesen. Wer aufmuckt, stirbt.

    Das Buch ist (noch) nicht einmal verboten und kann in jeder Buchhandlung gekauft werden, etwa bei http://klosterhausbuch.de/ , wo auch COMPACT-Bücher zu haben sind.

  62. juergenelsaesser sagt:

    Siehe COMPACT-Rezrension des Buches in 8/2015.

  63. chrisia sagt:

    @Staubkorn
    Wenn es Dir um Meinungsfreiheit geht, dann sei dir auch klar, dass dieser Schweiger sie gerade abschaffen will. Und trotzdem finden sich immer wieder Gutmenschen und Besserwisser, die solchen Leuten noch die Stange halten! Ich glaube, die wenigsten können überhaupt noch klar denken!

  64. kaeptnbrise sagt:

    @ Jürgen Graf sagt:
    20. August 2015 um 06:22

    „müssten Sie,lieber Kaeptn, doch wissen, dass es so etwas wie “Papuaindianer” nicht gibt.“

    Fahre allenfalls bei leichten Brisen hinaus, nie bei Sturm.

    Dann eben Kombai.

  65. @ Dauerschwimmer:

    Guter Kommentar. Diesen Eindruck hatte ich auch als ich den Mitschnitt anschaute.

    @ An Dauerschwimmer:
    Gute Zusatzinformation!

    TS ist kein besserer oder schlechterer Kerl als andere und man muss hier nicht auf ihn einhacken.
    Schlimm sind mal wieder unsere Lügenmedien, die mit den Bildern aus Freital versuchten, die Bürgerproteste zu diskreditieren und die TS für die ungezügelte Einwanderung nach Dtl. zu instrumentalisieren.

  66. Dr. Gunther Kümel sagt:

    DEUTSCHE HABEN IMMER WENIGER VERMÖGEN

    Von wegen immer reicher: Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung zeigt, dass die Nettovermögen der privaten Haushalte zwischen 2003 und 2013 deutlich geschrumpft sind. Im Durchschnitt verloren die Privathaushalte gut 20.000 Euro in zehn Jahren.

    Gemeint die Kaufkraft des Vermögens, das sich aus Geldvermögen, Finanzanlagen und Immobilienbesitz abzüglich der Schulden ergibt.

    10% der Ansässigen verfügen über 60% des Gesamtvermögens. In Mitteldeutschland liegt der Wert etwa bei der Hälfte des Vermögens in „Westdeutschland“.

    Informatives Video bei http://maileon.sueddeutsche.de/i/QINxck97OOvbe3tU0uyW9KzcBuOKs4BE

    Der Wohlstand in der OMF-„brd“ wird dramatiisch absinken, wenn die gegenwärtig starken Jahrgänge der heute 50-54-Jährigen in den Ruhestand tritt. Sehr dünne Jahrgänge folgen nach und müssen dann plötzlich die vielen Alten erhalten
    (https://www.destatis.de/bevoelkerungspyramide/#!y=2015)
    https://www.destatis.de/bevoelkerungspyramide/#!y=2015&s=m
    Und es wird schlimmer:
    Die Zahl der Ein­schulungen sank 2014/2015 um 14 %.
    Heute ist bereits jeder Fünfte über 65, innerhalb einer Generation wird jeder Dritte im Rentenalter sein.

  67. Eveline sagt:

    Dr Kümel

    Ich habe auch dieses Buch gelesen und es ausgesprochen wortgewaltig, die apokalyptische Bilder aufsteigen lassen , also sehr tief ins Eingemachte gehen. Verdrängungsängste antriggern.

    Mehr aber auch nicht. Keine Lösung.
    Der heutige Papst in Rom trägt einen mit Silber unterlegten Fischerring, er täuscht etwas vor, denn Ratzinger ist nicht tot. Und so rät er zur Barmherzigkeit ….. zur Armut, ein großes Thema der Jesuiten. Aber eine große Täuschung.

    Und hier liegt die Lösung.

    Jeder Mensch darf reich sein ….. warum ist er es nicht? Siehe Finanzsystem. Auch hier wird gedroht, gelogen und betrogen.

    Die Explosion in China wird auf so manche Seite als einen US amerikanischen Angriff gewertet. – die neuste Waffe – Es werden noch tausende Chinesen vermisst.

  68. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    „Sprache wird sich wie immer anpassen.“

    Nein. Sprache ist kein Entscheidungs- und Handlungsobjekt. Der homo sapiens sapiens kann sich ändern, weil er ein Organismus ist. Sprache nicht. Nur der homo sapiens sapiens kann sich entscheiden: „Ab morgen sage ich nicht mehr „Semmel“ sondern „Brötchen“.“

    Diese postmoderne Irrlehre des Linguismus („Sprachwissenschaften“) ist falsch.

    „Genauso wie der Mensch als ganzes sich seiner eigenen nun von ihm geschaffenen Evolution anpassen wird.“

    Der Möntsch hat die Evolution erschaffen? Aha.

    Heraklit erkannte schon: „Alles fließt.“ So zum Beispiel auf jede Menge Tinte durch den Füllfederhalter des Kulturmarxisten. Sub aeternitas wäre dann die Frage zu stellen, ob mancher Satz von Kulturmarxisten – unter dem Anblick das Ganzen des Universums – im Nachhinein überhaupt „Sinn gemacht hat“ („to make sense“).

    „Was dabei heraus kommt, hmnaja…irgendein Trottel (das bin ich)“

    Hier gebietet mir die Höflichkeit zu schweigen. Danke für Ihren anregenden Kommentar.

  69. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://tapnewswire.com/2015/06/china-forbids-its-construction-workers-from-building-israeli-settlements/

    ISRAEL verhandelt mit China über chinesische Gastarbeiter.
    China verbietet jedoch, daß diese Arbeiter zum Bau neuer illegaler Siedlungen herangezogen werden.

  70. ki11erbee sagt:

    @Gunter Kümel

    Totale Desinformation.

    Der Fall „Heerlager der Heiligen“ und die jetzige Situation weisen keinerlei Parallelen auf.

    Wir haben es jetzt mit einem Kampf der kapitalistischen Bonzen gegen das eigene Volk zu tun, die sich ausländischer Söldner bedienen und den Sold von Steuergeld bezahlen lassen.

    Wer das nicht versteht, hat überhaupt gar nichts verstanden.

  71. Erschreckender Weise treffe ich diese Meinung häufiger an. Nennen sich Linke oder Demokraten, wollten aber Parteien und Demos verbieten lassen, Bürger mit anderer Meinung in den Knats werfen, oder gehen ins Netz und freuen sich daran da Bürger mit anderen Standpunkten systematisch lächerlich zu machen, die Stimmung anzureizen und Leute aufzuhetzen. Wurde mehr auch schon gesagt, dass da einige sich mit Kumpels und einem Bier im Netz treffen und diesen „Sport“ betreiben. Linke meist. Das findet man keine Worte mehr. Man kann nur sagen, dass solche Leute, leider in großer Zahl, einfach geistesgestört sind. Der Herr Schweiger ebenso. Geistesgestört deshalb, weil viele offenkundig nicht Fähig zur Vernunft, zur Logik oder zum rationalem Denken sind. Also die Grundpfeiler des menschlichen Geistes. Das ist keine Polemik. Das ist Tatsache. Dass hier viele nicht in der Lage sind Probleme und Hintergründe zur erkennen, sowie die vernünftigste Lösung anzugehen. Ich persönlich mache dafür die jahrzehntelange linke Erziehung und Meinungsmache verantwortlich. Wie sagte mal jemand sinngemäß, den ich sehr schätzen gelernt habe: „Für einen Linken ist jemand intelligent, der beweisen kann, dass der Regen von unten nach oben fällt. Dumm ist hingegen der, der einfach aus dem Fenster schaut.“ Hat schon was Religiöses: Das muss man nicht beweisen – das muss man glauben.

  72. Staubkorn sagt:

    Was stimmt denn nicht mit uns Menschen ?

    Macht Religion verrückt ? Oder ist der Mensch verrückt und macht eine scheinbar gesunde Religion um seinen Wahnsinn ?

  73. Prometheus sagt:

    Kann Herbert Grönemeyer hier nicht mal deeskalierend einwirken? Die sollen sich doch in ihrer neuen „Heimat“ vertragen und wohlfühlen. Wir sind doch alle nur Menschen und gleich auf diesem Planeten…

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/suhl-die-krawallnacht-im-fluechtlingsheim-a-1048975.html

  74. Re Ply sagt:

    Tatsächlich , 93 Jahre Egon Bahr sind abgelaufen, einer der Architekten deutscher Ostpolitik – in den mich umgebenden Stadtteilen wohnen überwiegend Aussiedler aus dem Osten Europas – der Mann hatte Einfluss.
    Bei der ‚Gelegenheit‘ sollte man sich noch einmal klar machen, wo Europa liegt: in der Mitte zwischen zwei Blöcken, West und Ost, das bleibt auch nach Bahr ; ich denke dabei auch an die Schweiz, in der Mitte Europas gelegen und vergleiche dann Europa als in der Mitte zwischen diesen zwei Block-Polen gelegen – immer noch auch politisch.
    Der pazifische Raum besteht dagegen erst mal aus Wasser, aus Wasser und aus Wasser – auch wenn bereits viele Asiaten an der Westküste der USA leben und der Wirtschaftsimperialismus von West nach Ost geflossen ist.

  75. Elmar sagt:

    Der Antirassist mit der Hindukusch-Wumme

    Es war einmal ein Schweiger,

    der machte seinen Mund auf. Er und der Gladiator

    kämpften “hasch was gegen Asylanten gsagt?“ für Mekka Deutschland-die stille Islamisierung, verknackten den Spiegel.

    Sie kämpften gegen “Multikulti ist tot“ und “Deutsche Leitkultur“. Das Merkel kam in den Knast. Und wenn sie nicht gestorben sind, leben sie am Hindukusch.

    “Opium aus Afghanistan
    Drogen-Anbau boomt dank Nato-Einsatz“
    http://mobil.stern.de/panorama/opium-aus-afghanistan-drogen-anbau-boomt-dank-nato-einsatz-3656946.html

  76. kaeptnbrise sagt:

    @ ki11erbee

    „Totale Desinformation.

    Der Fall “Heerlager der Heiligen” und die jetzige Situation weisen keinerlei Parallelen auf.“

    Forist „Dr. Kümel“ stellt hier in Fleißarbeit jede Menge Informationsmaterial ein, das das Große Bild aus sehr verschiedenen einzelnen Blickwinkeln beleuchtet.
    Aus dem Inhalt eines Kommentares einen induktiven
    (Fehl-)Schluß auf die gesamte Arbeit eines Foristen zu basteln, ist eine Unverschämtheit.

    Die Parallele zwischen Raspails Zeichnung und unserer Situation:
    a) der Boden der universalistischen Moral von Millionen artigen Humanisten – egal, ob es sich um die säkulare, atheistische Variante handelt oder die amtskirchlich-käse-manisch-christliche.
    b) das mathematische Gefälle zwischen Anzahl der Nichteuropäer und Europäer wie auch zwischen den Bruttosozialprodukten unserer Länder bzw. den nichteuropäischen

    Wer ein literarisches Bild wortwörtlich nimmt, z.B. den „Wolf und die sieben Geißlein“ erst dann versteht, wenn jemand die Geschichte übersetzt in eine andere mit nur menschlichen Akteuren, tut mir noch nicht einmal mehr leid.

    „Wir haben es jetzt mit einem Kampf der kapitalistischen Bonzen gegen das eigene Volk zu tun, die sich ausländischer Söldner bedienen und den Sold von Steuergeld bezahlen lassen.“

    Und welches ist Ihr eigenes Volk?

  77. Staubkorn sagt:

    @kaeptnbrise

    „Der Möntsch hat die Evolution erschaffen? Aha.“

    Nein, so war das weder gemeint noch geschrieben.
    „… sich seiner eigenen >>nun<< von ihm geschaffenen Evolution…"

    Der Begriff "Transhumanismus" sagt dir was, oder ?

    Mit der Zeit werden wir unsere Biologie durch Künstliche Biologie ersetzen. Der Zukünftige Mensch wird kein reines Bio Produkt von Mutter Natur mehr sein, sondern am Fliessband gefertigt werden und mit einem Verfallsdatum versehen werden. Naja, so oder ähnlich. Arbeiter dürfen 10 Jahre Leben. Reiche 12000 Jahre, oder so.

    “Alles fließt.”

    Ja sicher. Deshalb wird "sich" die Sprache auch anpassen, weil sie sozusagen vom fliessenden Menschen benutzt wird. Sämtliche Sprachen werden sich genauso vermischen
    wie sich die Mensche vermischen werden. Da gibts nichts "reines" mehr in Zukunft. Eine Illusion zu glauben die Völkerwanderung hätte plötzlich aufgehört.

    Ob die nun Künstlichen oder Natürlichen Ursprungs ist spielt gar keine Rolle. Der Mensch wird das Universum erobern sich auf allen Planeten verteilen und sich wie üblich – bekriegen ^^

    Die ewige alte Leier. Weil der Hirnstamm nicht aufhört den Schmerz nach oben in Richtung Neo Kortex zu feuern und weil der Neo Kortex die Sprache des Hirnstamms nicht versteht sondern sie nur in Religiösen Wahn Symbolisieren kann. Oder anders:"Ich denke, also Spinn ich"

    Mit der Intelligenz des Menschen ist es nicht so gut bestellt. Auch wenn einzelne meinen dem wäre so. Und sicher gibt es einzelne die verdammt schlau sind. Aber alle Schlauheit wird immer nur in Waffen umgewandelt. Dumm gelaufen Menschens.

    Und was "Sinn" macht liegt im Auge, oder im (geprägten oder Indoktrinierten) Verständnis (oder was man dafür hält) des Betrachters.

  78. Aristoteles sagt:

    @Prometheus

    Zu Grönemeyer, der sagt:
    „Wir leben im Jetzt, die Welt rückt zusammen. Wir können diesen Menschen helfen, das ist ein Riesenglück für uns alle.“

    Meinte er: Der Bürgerkrieg rückt näher?
    Warum wollte der Nicht-mehr-Bochumer nicht schon früher den armen Menschen helfen?
    Hat der Riesenglückliche erst jetzt davon erfahren, dass es auf der Welt arme Menschen gibt?
    Nimmt er ein paar Flüchtlinge aus Calais in seinem Londoner Domizil auf?

    Zum Spiegel-Artikel:
    „Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) sprach sich bei MDR Info für getrennte Flüchtlingsunterkünfte für verschiedene Ethnien aus.“

    Das ist doch schon mal ein Anfang.
    Sollten die Wahnsinnigen zur Vernunft kommen, dann sprechen Sie sich auch
    für getrennte Schulen,
    für getrennte Stadtviertel,
    für getrennte Städte,
    für getrennte Gebiete,
    für getrennte Länder für verschiedene Ethnien aus.

    Wird Zeit für die Neugründung Kurdistans,
    dann hat jede Ethnie ein Heimatland.
    Ich spende freiwillilg meine übrig gebliebenen Euro für die Rückkehrer.

  79. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://www.unzensuriert.at/content/0018503-Asylwerber-den-Betten-der-Polizisten-Polizeischueler-schlafen-im-Lehrsaal?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    In der Alpenrepublik gehts genauso schlimm zu.
    In Traiskirchen wurden in der Polizeikaserne die Zimmer der Polizeischüler beschlagnahmt. Ihre Unterkünfte und ihre Spinde wurden in ihrer Abwesenheit geöffnet, deren Inhalt in Plastiksäcke gestopft.
    Die jungen Polizisten müssen jetzt auf Notlagern im Lehrsaal biwakieren. Lehrbetrieb kann natürlich nicht mehr geregelt stattfinden.

    Dieser Auswuchs des Neusiedler-Wahnsinns stieß sogar bei der Gewerkschaft und bei der österr. Linkspartei auf Widerstand:

    http://www.fsg-polizei-noe.at/
    http://www.fsg-polizei-noe.at/?pid=7469&id=100356

  80. Staubkorn sagt:

    @chrisia

    „Ich glaube, die wenigsten können überhaupt noch klar denken!“

    Ja sicher mag da was dran sein. Jeder eben so wie er sie es gelernt hat zu denken, oder ?

    Naja, Meinungsfreiheit lässt sich ja doch nicht wirklich abschaffen. Dieser Hysterie zu Vertrauen wäre Töricht meiner Meinung nach. Das sind bedauernswerte Einzelfälle von denen du sprichst.

    Die Meinungsfreiheit können nur Religiöse Wirrköpfe wie Islamistische Fundamentalisten abschaffen. Frauen sind leider ddavon in ganz besonders übler Weise betroffen. Etwa in den Muslimisch geprägten Ländern. Aber wenn man einen Muslimen dort fragen würde, ob er, also ein Mann, seine Meinungsfreiheit bedroht sehen würde, etwa eine Frau zu Vergewaltigen und zu Ermorden, würde er die Frage sicher verneinen…Naja, Spass beiseite😉

    Das kann doch der Schweiger nicht wirklich wollen, oder ? Der hat ja schliesslich ne Tochter die dann den ganzen Islam in sich aufnehmen müsste und sich auch mal Vergewaltigen lassen müsste wenn sie Brötchen holen gehen würde.

    Und der Schweiger dann im Islamfernsehen:“Naja, is bedauerlich aber sie hats halt so gewollt. Die Männer bekommen von mir Schweigegeld, öhm…“. Und Maischberger darauf:“Ja genau, is ja nicht so schlimm (jedenfalls nicht für mich,lol)“.

    Sorry, ich übertreibe mal wieder Maaaaasslooos ^^ Weil…sowas gibts ja nur in…Pakistan oder in anderen Islamisch geprägten Ländern wo die Frauen im Dutzend an den Bäumen hängen…
    „Diese blöden Frauen aber auch. Warum sind sie denn keine Männer geworden“. „Die haben das eben so gewollt“.

    Der Religiöse Stumpfsinn greift mit seiner eisernen Klaue nach…der nächsten Generation von formbaren Hirnen.

    Das lustige bei den Politikern ist dass sie nicht begreifen, dass wir hier für ALLE Moslems, die weissen Teufel sind. Ohne Ausnahme…

    Ich will ja keine Panik unnötig schüren, aber was Wahr ist, muss Wahr bleiben, oder ?

    Überall gibt es nette und unnette Menschen. Und Religiöse Fanatiker gibt es auch unter Weissens. Aber der Islam hat seit Jahrtausenden nur Soldaten gezüchtet. Meiner Meinung nach.
    Und Soldaten sind – Stumpfsinnig…

  81. Manfred Gutsche sagt:

    Was für ein Schwachsinn !!!

    @ Was muß ich für einen SCHWACHSINN und Parteiergreifung von diesem Blogger lesen,außerdem versucht
    er Herrn geschätzten Journalisten Jürgen Elsässer „rechtzuwei-
    sen“.

    Dieser SCHWEIGER ist ein solcher „FATZKE“ und Schwätzer
    weil er jetzt mal von soeinem Politiker die Hand gedrückt
    bekommen hat raster diese „Figur“ übers TV und Lügenmedien
    aus. Meine Vermutung hat er die Geschichte nicht erkannt oder
    ist Mitglied der GRÜNEN!!!

    Diese Lügenschau sehe ich mir sowiso nicht an.Was ich da sah
    hat mir schon gereicht.Das es immer „DEPPEN“ gibt die sich
    weil Provilierungssüchtig zu „Schau“ stellen ist ganz ganz
    traurig für DEUTSCHLAND in dieser ASYLANTENSACHE!!!

    Ob ich diese Figur noch nie leiden mochte hat damit NIX zu tun!

    Gruß

    Manfred Ein echter Deutscher – kein NAZI oder Rassist!!!

    PS: Herr Elsässer lassen Sie sich von solchen Typen nicht
    irritieren und belehren!!!
    Dieser Journalist & Verleger Jürgen Elsässer hat schon zu
    einigem GUTEN beigetragen!!! WEITER SOooooooo…….!!!

    AMI GO HOME AMI GO HOME AMI GO HOME AMI GO HOME

  82. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Eveline: „Keine Lösung in Sicht?“

    Das „Heerlager der Heiligen“ bietet keine Lösungen an. Es ist 1973 geschrieben worden als Vision, als Utopie. Nur wenige dachten damals, daß die beschriebenen Zustände Wirklichkeit werden könnten.

    Die Lösung ist einfach, wenn man denn die Situation wirklich erkennt.

    Afrika südlich der Sahara wächst explosionsartig, seit 2007 ist die Bevölkerung um sieben Niederlande angestiegen, aber der Export beträgt nur halb so viel wie der der NL. Heute leben dort 910 Millionen Menschen. 540 Millionen junger, kräftiger Männer ohne Perspektive (aus den arabischen Staaten und aus Subsahara-Afrika) wollen ihr Land verlassen
    (http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/afrikanerpolitik_wie_waere_es_mit_ein_paar_nuechternen_zahlen_und_fakten).

    Daraus alleine wird klar, was die „LÖSUNG“ NICHT sein kann:
    Grenzen auf, alle reinlassen, alle kriegen Sozialhilfe, alle dürfen ihre Familien nachziehen.

    Und es ist noch nicht einmal ENTFERNT möglich, „die paar Probleme in den Herkunftsländern zu beseitigen“. Mit den Problemen Subsahara-Afrikas und der arabischen Staaten kann die gesamte industrialisierte Welt nicht fertigwerden, selbst wenn sie Tag und Nacht alleine dafür malochen wollte. Und besteht irgendwelche Hoffnung, daß USA, Kanada, Australien dies auch nur bedenken?? Es gibt ja auch noch die Problematik Mittel- und Südamerika, Indonesien, Bangla-Desch, Indien, Pakistan, Thailand usw., usw.

    Chirac 2007 plädiert für SCHLIESSUNG der EU-Außengrenzen.
    „Alles andere wäre Selbstmord ohne daß Probleme gelöst würden“:

    „Nicht Ausländer sind unser Problem, sondern ihre Überdosierung. […] Ein französischer Arbeiter mit seiner erwerbstätigen Frau hat 15.000 Franc […] und sieht im Treppenhaus […] eine Familie mit Vater, drei bis vier Frauen und zwanzig Sprösslingen, die zusammen 50.000 Francs als Sozialhilfe beziehen. Wenn man dann noch den Lärm und den Geruch hinzunimmt, muss der französische Arbeiter einfach ausrasten. […] Es ist keineswegs Rassismus, das anzusprechen. Wir haben einfach nicht mehr die Mittel, um die Familienzusammenführungen zu bezahlen“

  83. Konservativer sagt:

    Ach, entschuldigung, ich vergaß die Humanitaristen, also diejenigen, die der Überzeugung sind, man müsse die Familienmoral auf die ganze Welt übertragen.
    Doch selbst in den Familien, die häufig zu Lebensabschnittsgemeinschaften verkommen sind, existiert diese Moral nur mehr rudimentär. Väter setzen Kinder in die Welt, für deren Lebensunterhalt sie nicht aufkommen wollen. Frauen bekämpfen ihre Expartner mit Zähnen und Klauen und umgekehrt. Rausziehen was nur irgend geht, anschließend die Ausgesogenen liegen lassen, oftmals noch nachtreten. Ungeborenes Leben töten lassen (sozusagen auf Rezept, die Krankenkasse zahlt es), ohne mit der Wimper zu zucken.
    Einheimische Arbeitslose, Obdachlose und andere Verlierer des Systems werden oftmals als Schmarotzer hingestellt, die man hart anfassen müsse, hart sanktionieren, die Stütze sei noch viel zu hoch für derartige Faulenzer. Man würde am liebsten das nationale Solidarsystem aufkündigen, die Stütze ganz streichen, die eigenen Landsleute ihrem Schicksal überlassen. Stattdessen soll die Welt gerettet werden, die Flüchtlinge aus aller Welt, und zwar mit dem Geld der hiesigen Steuerzahler.
    Ja, trompeten diese üppig subventionierten, vermögenden Kretins in die Welt hinaus, kommt nach Deutschland, Deutschland ist ein reiches Land. Reich, eine üble Lüge, dieses Land ist hoch verschuldet
    http://www.staatsschuldenuhr.de/
    Rechnen wir die verdeckten Staatsschulden dazu, dann sind es bereits über 6 Billionen Euro
    http://www.diebewegung.com/?p=2639

    Und Menschen dieses Schlages bezeichnen sich als Humanisten, vergießen Krokodilstränen über die armen Flüchtlinge. Reagieren mit Hass auf Kritik.
    Verbrecher, Lügner, Heuchler und moralisch degenerierte Menschen, wohin ich auch blicke.

    Joris-Karl Huysmans schrieb in „Tief unten“:

    „Geld zieht Geld nach sich, ist bemüht, sich immer an den gleichen Stellen zu sammeln, es bevorzugt als Empfänger Schurken und Mittelmäßige; und wenn es dann unergründlicherweise einmal eine Ausnahme macht und sich bei einem Reichen häuft, dessen Seele weder mordlustig noch schäbig ist, bleibt es unfruchtbar, außerstande, sich in gescheites Gut zu verwandeln; nicht einmal von mildtätigen Händen ausgegeben vermag es irgendeinen höheren Zweck zu erfüllen. Fast möchte man meinen, dass es sich auf diese Art für seine falsche Bestimmung rächt, dass es sich bewusst selber lähmt, sobald es einmal nicht den elendesten Halunken, den widerwärtigsten Rüpeln gehört. Noch Seltsameres geschieht, wenn es sich gar, entgegen aller Normalität, in die Hände eines Armen verirrt. Den nämlich beschmutzt es dann, sofern er rein ist, augenblicklich; es treibt den Züchtigsten der Notleidenden zur Begehrlichkeit, bringt bei dieser Gelegenheit gleich auch Körper und Geist ganz unter seine Kontrolle, verführt sodann seinen Besitzer unmerklich zu niederem Egoismus, zu gemeinem Stolz, flüstert ihm ein, sein Geld nur für sich allein zu verwenden, macht den Demütigsten zum hoffärtigsten Lakaien, den Großzügigen zum Geizhals. In Sekundenschnelle verwandelt es sämtliche Gewohnheiten, wirft sämtliche Ansichten über den Haufen, wandelt die halsstarrigsten Leidenschaften, und das im Handumdrehen. Es ist das nahrhafteste Futter der großen Sünden und ist gewissermaßen auch ihr sorgsamster Buchhalter. Wenn es einmal zulässt, dass sein Besitzer selbstlos handelt, Almosen spendet, einem Armen Gutes erweist, entfacht es in diesem Armen alsbald Hass gegen Wohltätigkeit; es ersetzt Geiz durch Undank, stellt die Balance wieder her, so dass sich unterm Strich alles ausgleicht und nicht eine Sünde zu wenig begangen wird.“

  84. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Das merkl auf dem CDU-Parteitag 2003 in Leipzig:

    „… werden wir weiter eine Begrenzung und geregelte Steuerung der Zuwanderung fordern!“

  85. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Haufenweise Politiker ohne Berufsausbildung.

    Das merkl ist nicht die einzige Luftnummer unter „unseren“ „Politikern“. Die meisten sind bloß blöde oder korrupt, aber viele haben nicht einmal eine Berufsausbildung, etwa unser aller Joschka Dingsbums, Pumuckl Claudia Roth, Katrin Göring-Eckardt, der grüne Omid Nouripour, der Parlamentarische Staatssekretär im Bau- und Verkehrsministerium Jan Mücke, die Parlamentarische Staatssekretärin im Gesundheitsministerium Widmann-Mauz, u.v.a.
    Der frühere Koordinator der grünen Bundesarbeits-gemeinschaft Schwule, Päderasten und Transsexuelle (kurz BAG SchwuP), Dieter F. Ullmann, ist mindestens sechsmal wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt.

    https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2015/08/16/geschoente-lebenslaeufe-haufenweise-politiker-ohne-berufsausbildung/

  86. Dr. Gunther Kümel sagt:

    DIE MENSCHENFEINDLICHE EU

    https://www.lobbycontrol.de/2015/08/eu-kommission-gibt-bericht-zu-glyphosat-nur-an-monsanto-heraus/

    In der EU tobt derzeit eine Debatte über problematische Chemikalien wie Glyphosat. Die Industrie zieht dabei alle Register und fordert insgesamt, auf mehr Regulierungen zu verzichten. Ihr Argument: Man würde andernfalls das TTIP-Freihandelsabkommen mit den USA gefährden. (!!!!)

    Sogar die WHO hatte Glyphosphat kürzlich als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuft. Damit mußte sie Studien der renommierten „Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC) folgen.
    Das kümmert die Administration der US-hörigen OMF-„brd“ wenig. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat das Mittel für unbedenklich erklärt und die Wiederzulassung empfohlen. Dieser Bericht wurde im Entwurf Monsanto zugleitet, unabhängigen Institutionen aber verweigert.

    In Kenntnis dieses Entwurfes publizierte die Industrie rasch eine Studie, in der behauptet wird, dass Glyphosat nicht krebserregend sei. Diese Studie wurde dann wiederum vom BfR in seinem Abschlußbericht verwendet.

  87. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    „Nein, so war das weder gemeint noch geschrieben.“

    I) Sprache erlernen.
    II) Das Denken erlernen.
    I) und II) geht nur zusammen, bedingt einander gegenseitig.
    III) Lesbares schreiben.
    IV) Auf Beantwortung dieser Äußerung harren.

    „Der Begriff „Transhumanismus“ sagt dir was, oder ?“

    Ja. Werter Flegel, es sprengt den thematischen Rahmen, mit IHNEN das Thema näher zu besprechen.
    Das sind in seltenen Fällen Schicksale, das tatsächlich ein seelischer Mann im Körper eines Weibes geboren wurde (oder umgekehrt). In den meisten Fällen dürfte es sich um traurige Persönlichkeitsstörungen handeln, die von der NWO mißbraucht werden für üble Ziele, die der Generierung des künstlichen Neuen Menschen, befreit von jeder Zugehörigkeit (Geschlecht, regionale Tradition, Volk usw.) dienen sollen.

  88. Dr. Gunther Kümel sagt:

    … und das schreibt die JF:

    „Schweiger, der sich selbst übrigens für einen Intellektuellen hält – kein Scherz-, gab den Anwesenden dann auch noch historischen Nachhilfeunterricht: Deutschland profitiert vom Euro, Gastarbeiter haben Deutschland wieder aufgebaut, Milliardenzahlungen nach dem Zweiten Weltkrieg. Das Gewitter im Kopf war ihm dabei deutlich anzusehen.

    Und weil das noch nicht genug war, forderte er auch noch, den Solidaritätszuschlag für Asylunterkünfte umzuwidmen.“

    Das ist ja wohl das Blödeste an Schweigers Geschwafel:
    „Die Gastarbeiter haben Deutschland wieder aufgebaut“,
    und, „…die „brd“ habe Milliardenzahlungen erhalten“

    Bekanntlich war das Siedlungsgebiet der Deutschen in Mitteleuropa längst wieder aufgebaut, als die „brd“ in den 50er-Jahren händeringend darum gebeten wurde, doch das Arbeitslosenproblem in I, Portugal, Spanien durch Anwerbung von Gastarbeitern lindern zu helfen. Nun gut, da die Wirtschaft in der „brd“ brummte, konnte es den Unternehmern nur recht sein. Zur Anwerbung von Türken war jedoch politischer Druck der USA nötig, die Wirtschaft benötigte damals keine zusätzlichen Arbeitskräfte.
    Zudem wurden folgende Bedingungen vereinbart:

    x nur Arbeiter aus dem europäischen Teil des Staates.
    x kein Familiennachzug
    x kein Angeworbener darf länger bleiben als 1-2 Jahre
    (Rotationsprinzip)

    Und der zweite fundamentale Blödsinn:
    „Milliradenzahlungen“.
    Dieser Blindgänger meint wahrscheinlich den Marshallplan!

    Der M. war ein einziger Betrug an den Deutschen:

    x Die Deutschen erhielten erheblich weniger als Länder wie
    I, GB, F, B, NL, Lux.
    x Es war ein Kredit, während die andern Länder tatsächlich
    ein Geschenk erhielten.
    x dieser Kredit war hochverzinst, also ein gutes Geschäft
    für die Geldgeber (Banken? Welche?).
    x Der Kredit wurde mit Zins und Zinseszins getilgt. Dabei
    wurden den Deutschen zusätzlich Milliardenbeträge in
    Rechnung gestellt für angebliche Lebensmittellieferungen
    (Gario-Lieferungen), die niemals geliefert wurden.
    Statt dessen sind Millionen von Deutschen im Nachkrieg
    1945 bis 1950 verhungert
    (James Baque: „Verschwiegene Schuld“)

  89. Eveline sagt:

    Dr Kümel

    1. Ein Baustein wäre auch

    http://bewusst.tv/wetter-machen/

    Wüstenbegrünung – wirkt wie Akupunktur , nur etwas größer. Nach Schauberger , Tesla und Reich.
    Ich halte das für sehr wichtig. Er hat auch die Vision, es viele Afrikaner abhält, nach Europa zu fliehen.
    Afrika ist ihre Heimat.

    2. Afrika müßte neu geistig befruchtet werden, – aber durch die Afrikaner selbst – das Geistige geteilt verdoppelt sich ….. das Materielle geteilt halbiert sich regelmäßig.
    Ich glaube schon, das ein großes Bedürfnis von der afrikanischen Seite besteht, neue geistige Impulse aufzunehmen….. um sie dann nach Hause zu tragen. Und dort alleine umzusetzen.
    Mir fällt da nur die DDR mit der dualen Ausbildung ein, das würde Sinn machen und auch gut sein.
    Statt der 1 Million Krawaller würden 1000 deutsch sprechende Afrikaner reichen, die 3 Jahre in Deutschland eine gute Ausbildung bekommen und dann wieder in ihr Dorf gehen….. sie alleine wären verantwortlich für all das erlernte Wissen und könnten es umsetzen.

    Wir könne die heutigen Probleme nicht materiell lösen – sondern nur geistig.
    Geld geteilt ist halbiert. Geistiges Teilen vervielfältigt sich und befruchtet sich ganz von alleine….

  90. Staubkorn sagt:

    @kaeptnbrise

    „Werter Flegel“. Na immerhin mit Wert. Dass ist doch schonmal was und sogar ausgerechnet von IHNEN😉

  91. ede sagt:

    Vielleicht wird er auch von den Adeligen erpresst, wer weiss. Es ist gang und gäbe dass die Adeligen ihre Marionetten in Politik, Wirtschaft, Medien + Showbusiness verführen und dann erpressen. Z.B. indem sie sie auf Sexparties mit Minderjährigen einladen, dann heimlich aufzeichnen und das Videomaterial als Erpressmittel benutzen…Wie auch immer. Dreck am Stecken hat er auf jeden Fall.

  92. Til Eulenspiegel sagt:

    „Ich erachte mich selbst als intellektuell.“ – Zitat Til Schweiger:

    Das sagt eigentlich alles. Der Mann ist entweder unfassbar naiv oder skrupellos. Gleichzeitig aber auch so populär, dass er ein Glücksfall ist für die Meinungsmacher.
    Mit dem, was er ab Minute 0:10 fordert, werden alle Menschen verdächtig, die in einem markierten Stadtviertel leben. Mit Demokratie hat der nichts am Hut.

  93. Austrianer sagt:

    Den Österreichern ergeht es genauso wie den Deutschen.

    In diesem und in anderen Beiträgen fehlt noch der aktuelle Hinweis,

    dass die „Schlepper“,

    die täglich tausende und zehntausende Asylbewerber nach Europa bringen,

    von amerikanischen Organisationen bezahlt werden:

    Dem österreichischen Geheimdienst sollen Informationen vorliegen, dass US-Organisationen die „Schlepper“ bezahlen.

    Weiß man inzwischen, welche US-Organisationen das sind?

    Weiß man inzwischen, wer überhaupt diese „Schlepper“ sind?

    Hat man je einen gesehen?

    Ich habe von der FAZ bis zur Süddeutschen alles durch über „Schlepper“ –
    nie ein Gesicht, nie einen Namen erhalten.

    Einmal vermutete die FAZ, es seien „arbeitslose Fischer“, die gegen Geld Asylbewerber nach Europa fahren.

    Welche Fischer? Namen? Wie sehen sie aus?

    Warum ist nie ein investigatives Journalistenteam in die „Flüchtlingsländer“ hingefahren,
    um die Übergabe des Asylanten von 6.000 oder 11.000 US-Dollar an einen der bösen „Schlepper“ zu dokumentieren?

    Sind die „Schlepper“ Phantome, eine Erfindung?

    Ich möchte so gern mal einen „Schlepper“ sehen.

    Ich möchte auch gern wissen, seit wann in Eriträa, Syrien oder Afghanistan US-Dollar als Währung haben oder ob so viele US-Dollars auf den staubigen Wegen dort herum liegen?

    Oder haben sie alle internationale Banken in ihren Lehm- und Steindörfern,
    die ihnen das Hab und Gut, das sie für die „Schlepper“ brauchen, in US-Dollars umtauschen?

    Denn ausnahmslos alle Asylanten, ob aus Ertriäa, Syrien oder Afghanistan, erwähnen stets, dass sie 6.000 US-Dollar oder 11.000 US-Dollar, jenachdem, für „Schlepperkosten“ bezahlt hätten.

    US-Dollars?

    Geister „Schlepper“ Phantome?

    Könnte nicht mal ein investigativer Filmemacher losfahren und nach den vielen US-Dollars in Somalia oder Syrien suchen?
    Und nach namen- und gesichtslosen „Schleppern“ und dem arbeits- wie auch namen- und gesichtslosen „Fischer“, wo ist dieser „Fischer“, in Afghanistan, Ertriäa oder dem Kosovo?

  94. Jan sagt:

    wenn ich sage, daß ein großer Teil dieser Gesellschaft eine Sekte ist, dann meint jeder, ich würde Spaß machen, übertreiben bzw. polemisieren.

    Doch ich meine das absolut ernst. Es ist nicht einfach nur eine Sekte, sondern eine suizidale Sekte. Die hören nicht auf. Die zweifeln auch nicht. Sie werden dafür aber immer radikaler, je weiter die Situation eskaliert. Die machen weiter bis in den Tod. Und ziehen das ganze Land hinter sich in einen Abgrund hinab in eine Hölle aus multikulturellem Bürgerkrieg und Rassenhass.

  95. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Eveline:

    Ich habe schon vor Jahrzehnten Ideen in dieser Richtung entwickelt. Aber da es damals COMPACT noch nicht gab…

    „Asyl“, das bedeutet, Deutschland rettet Leben und Existenz eines Fremdlings, der zu Hause um sein Leben fürchten muß. Daher ist Deutschland auch berechtigt, von dem Herbergsbitter etwas zu verlangen.
    Wer hier um Asyl bittet, müßte im Falle seiner Anerkennung einen bindenden Vertrag mit uns abschließen, daß er sich zum Dank verpflichtet, an einem Hilfsprojekt der BRD zugunsten von Dritte-Welt-Ländern teilzunehmen.

    Nach seiner Unterschrift kann er in einem Ausbildungslager je nach Vorbildung und Talent etwas Nützliches lernen, wenn er denn nicht ohnehin über einen nützlichen Beruf verfügt.
    Da kommen Ausbildungen zum landwirtschaftlichen helfer in Betracht, medizinische Hilfsberufe, „Graswurzelmediziner“, Brunnenbauer, und dergleichen.

    Nach Abschluß seiner Ausbildung wird er einem Hilfsprojekt in der Dritten Welt zugeteilt, das möglichst in dem Kulturkreis liegt, dem der Ausgebildete angehört. Die Projekte werden von deutschen Hilfsorganisationen geleitet und dienen der Gesundheitsvorsorge und -Fürsorge, dem Aufbau von Schulen, landwirtschaftlichen Ausbildungsstätten, dem Errichten von Brunnen oder anderen sinnvollen Einrichtungen der Infrastruktur.

    Vor Anlaufen der Hilfsprojekte schließt Deutschland mit dem Empfängerstaat, der ja die Vorteile des Hilfsprojektes genießt, einen Staatsvertrag, daß das Empfängerland den eingesetzten Hilfskräften nach der vereinbarten Helferzeit die Staatsbürgerschaft verleiht. Sicherlich wäre jedes Empfängerland froh, ausgebildete Helfer vergleichbarer Herkunft als neue Staatsbürger zu begrüßen.

    Die Vorteile dieses Systems sind offensichtlich:

    Erstens würde sich herumsprechen, daß Asyl in der „brd“ nicht mit „Schlaraffenland“ zu verwechseln ist. Wirtschaftsflüchtlinge würden zu Hause bleiben.
    Zweitens würde dem durch Asylgewährung Geretteten eine positive Lebensperspektive eröffnet.
    Drittens wäre damit im Rahmen der Möglichkeiten Deutschlands kooperierenden Drittweltländern geholfen, anstatt daß alimentierte Faulenzer dem Djihad, der OK oder dem Drogenmilieu anheimfallen.

  96. Austrianer sagt:

    Die „Schlepper“, diese gesichts- und namenlosen Phantome,

    sind meiner Vermutung nach adrette Herren mit besten

    Verbindungen zum AIC

    (andersherum lesen, habe diese drei Buchstaben extra rückwärts geschrieben, damit sie beim abscannen des Internet hier nicht auf ihren Namen stoßen und jetzt mit lesen.
    Obwohl, wenn sie das nicht schon tun🙂

  97. Austrianer sagt:

    aufschlußreiches Interview mit Christoph Hörstel,

    unbedingt aufmerksam anhören!

  98. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    „“Werter Flegel”. Na immerhin mit Wert.“

    Kluge Köpfe, z.B. sensible reaktionäre Linke wie Pasolini oder Visconti, haben es schon Ende der 1960er Jahre, als die Große Kulturrevolution begann, vorausgesehen, welche Folgen es haben wird, wenn die Totale Demokratie den angepaßten, systemkonformen berufsjugendlichen Rebell von der Stange gebiert.

    Sinn unserer Institution Höflichkeit ist es, daß der pure Mensch vor dem direkten Kontakt mit dem anderen puren Menschen geschützt wird. Dem … Gesäßloch von Vorgesetzten wünschen wir insgeheim die Pest an den Hals und einen „Guten Tag“ obendrein.

    Für jakobinisch veranlagte Wahrheitsfundamentalisten freiliich eine unerträgliche Heuchelei. Dieses Lügenkonstrukt ist ein Gewinn für beide Seiten. Was passiert, wenn das gezielte Programm der Entortung voranschreitet, wenn es keinen Unterschied mehr zwischen der Jugend und dem Alter, der Hafenkaschemme und dem offiziellen Ort gibt, kann man gerade anhand greisenhafter Infanten vom Type eines BUNTES-Udos (als BUNTER Verdienstkreuzträger) oder in der Causa Til Schweiger sehr gut studieren.

  99. kuckuck sagt:

    Erst machte er Werbung für den von der Bevölkerung ungewollten Afghanistan-Krieg inklusive Werbefilm. Jetzt macht er Stimmung für Flüchtlinge auch gegen die Bevölkerung. Irgendwie scheint er für die Regierung zu arbeiten ; )
    Auf jeden Fall schwimmt er mit dem politisch Korrekten Strom. Er trägt vor allem auch dazu bei die ganze Debatte zu emotionalisieren.
    Allgemein wird medial auch ständig auf dieser Rassismus/Antirassismus-Welle gritten. Was von wirklich sachlichen Debatten ablenken soll.

  100. Til Schweiger ist ne arme Sau. Der ist ja total bekloppt. Islamische Flüchtlinge gehören in islamischen Ländern aufgenommen, afrikanische in afrikanischen Ländern. Alles andere ist Genozid gegen Europäische Völker. Wir haben die Schnauze voll von den Kriminellen die unsere Frauen VERGEWALTIGEN und hier ein Kalifat gründen wollen!!! In Frankreich trauen sich Frauen schon nicht mehr abends auf die Straße!!!

  101. Tom2e sagt:

    Naja man sieht nicht nur hier die ersten „Früchte“. Gezielt und bewußt beabsichtigt is soetwas- Unruhe stiften. Was machen wir lassen wir uns anstecken und gehen gegen die Asylanten vor. Oder klug und vereint gegen die Hochfinanz und ihre Marionetten.

    Wir müssen nur darauf achten, dass sich die Geschichte nicht wiederholt, genau das wollen Sie doch.

  102. Konservativer sagt:

    Sehr geehrter kuckuck

    Wie ich bereits schrieb, Till Schweiger ist so etwas wie ein „Trüffelschwein“ (siehe meinen Kommentar weiter oben). Doch damit steht er nicht allein, eignet sich aufgrund seiner Aggressivität und seiner recht großen Fangemeinde aber besonders für das mediale Hirnwäscherkartell, um die Stimmung weiter anzuheizen gegen jedwede Kritik.
    Dieses Medienkartell will nicht ablenken, es will keine Debatte, unter keinen Umständen. Das wird deutlich daran, wie die an Harmlosigkeit nicht zu überbietenden Tichy und Scheuer in Maischbergers Quasselrunde abserviert wurden, sich haben abservieren lassen (weil sie Angst haben vor den Fernsehfritzen).
    Seit Monaten (gefühlt seit Jahren) werden wir von den Fernsehheinis förmlich zugekotet mit einer immer unduldsamer und aggressiver werdenden „lasst alle rein, die reinkommen wollen“ Propaganda.
    Mithilfe der GEZ Gebühren hat man eine hochgiftige Viper hochgezüchtet, einen Staat im Staate, der sich jeglicher Kontrolle entzieht. Die Privaten segeln in deren Fahrwasser.

    Um diese vielköpfige Hydra zu erledigen, müssen die GEZ Gebühren ersatzlos gestrichen, abgeschaft werden.

  103. Saheike sagt:

    etwas zum Nachdenken
    Dragon Family Urgently Trying To Stop The New World Order – Neil Keenan Update

  104. Staubkorn sagt:

    @Dr. Gunther Kümel

    Hört sich insgesamt ganz gut an.

    “Graswurzelmediziner” Symphatisch 🙂

    Wenn Männer das Geld haben, verkommt alles in Kriegen und Drogenrausch.

    Wenn man den Frauen das Geld gibt, blüht das Land auf.

    Sagt die Inderin, ich glaube in dem Video „Good Food, bad Food“.

  105. Staubkorn sagt:

    @kaeptnbrise

    Ich weiss natürlich nicht das Alter des geschätzten Menschen kaeptnbrise, der sich gerne und ausdauernd viel Mühe mit Inflationär aus ihren Löchern kriechenden Flegeln macht um seine eigene Gedächtniskapazität aufzubessern und zu stärken was unbedingt Sinnvoll ist, aber ich bin nur eine Handbreit von sechzig entfernt.

    Wenn ich so darüber nachdenke, was natürlich nicht oft vorkommt…hmmm, fühlt sich das etwas seltsam an. Also beides, das Nachdenken an sich, und der Inhalt des gedenkten, gedankten Gedanken, oder so.

    Aber auch hinter Höflichkeit muss nicht unbedingt Höflichkeit stecken. Angst kann genausogut die Ursache dafür sein. Der Mensch ist nun mal geprägt. Anpassung an die scheinbar Unvermeidbare Unnatürlichkeit hat einen Preis – Unterdrückung der Natürlichkeit. Egal wer gerade mal das Kommando hat und die Menschen nach seinem Ebenbilde Formen „möchte“ weil er so geprägt wurde und eben diese Prägung (also seinen Wahnsinn) auf die Welt übertragen muss.

    Der Untertan, im gleichnamingen Film, der in Extrem Dienender Art des Königs, oder wer das war, Kutsche nebenbei läuft, würde sich selbst bestimmt als Höflich empfinden.

    Es kann sich eben alles in sein Extremes Gegenteil auswachsen zum Spott derjenigen die sich dem scheinbar Unvermeidlichen angepasst haben oder sich anpassen mussten weil sie keine Wahl hatten als sich anzupassen. Denn niemand hat wirklich eine Wahl…Frag den Fötus ^^

  106. Manfred Gutsche sagt:

    @ Fanfan vom 20.8.2015

    Sie treffen „des Pudels Kern“ . Dieses Millionenheer der ASYLA
    NTEN von ISLAM – Kriegsflüchtlingen,diese SCHWARZE
    INVASION als WIRTSCHAFTSFLÜCHTLINGE gehören in den
    zugehörigen Ländern!!!

    Da aber der ZIELPUNKT PARADIES DEUTSCHLAND ist,weil
    unser Land in der ganzen WELT als das Land ist welche diese
    „HEERE“ von Wirtschaftsflüchtlinge sich erwünschen !!!
    Unser Land nimmt jeden auf und „füttert“ den durch und beher-
    bergt diese mit sogenanntes Taschengeld!!!
    Außerdem wollen viele,viele SCHWARZE das benötigte R-Gift
    verteilen.

    Ich könnte ja noch verstehen das wir etliche Kriegsflüchtlinge
    aufnehmem um ihnen zu helfen,(gerecht in der EU verteilt!!!).

    ABER DIESE „MASSEN“ werden/wurdert bewust gefördert!!!

    Gruß

    Manfred

  107. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    „ich bin nur eine Handbreit von sechzig entfernt.“

    Das überrascht mich jetzt sehr und bestürzt mich. Hatte die ganze Zeit gehofft und gebetet, daß Sie noch sehr jung sind.

    „Aber auch hinter Höflichkeit muss nicht unbedingt Höflichkeit stecken. Angst kann genausogut die Ursache dafür sein.“

    Wenn Sie hier zirkelschließen (Höflichkeit aus Höflichkeit), behaupte ich mal, daß der Begriff für sie eine magische Bedeutung hat und sie denn Inhalt dieses Begriffes nicht durchdacht haben.

    Überaus häufig ist die Höflichkeit ein Automatismus. So wie wir Zivilisierten konditioniert sind, uns nicht das Pro und Kontra überlegen, ob wir bei Rot halten mit unserem PKW, sondern es einfach tun, sagen wir – u.a. zu dem …. Gesäßloch von Vorgesetzten – „Guten Tag.“

    Wir können uns freilich auch bewußt entscheiden, ob wir höflich sein wollen. Z.B. aus der Furcht (neudeutsch: „Angst“) heraus, daß ein natürlicher Kontakt von Möntsch zu Möntsch, also mit aller Liebe, aller Wut, allem Haß, aller Gleichgültigkeit, aller Geilheit, aller Neugierde usw., allem, was den Einzelnen gerade bewegt einen ganzen Katalog negativer Folgen nach sich ziehen könnte.

    Zivilisation ist die Technik des gepflegten Aneinandervorbeigehens.

    Was hätte der Kolumbianer wohl zum Fernsehauftritt Til Schweigers angemerkt?

    —————————————————————————

    „Grobheit ist kein Beweis für Echtheit, sondern für schlechte Erziehung.“

    „Kultur ist die Summe der inneren und äußeren Repressionen, die der formlosen Entfaltung eines Individuums oder einer Gesellschaft entgegengesetzt werden.“

    „Die Mißachtung der Individualität ist Gegenstand der Erziehung. Daß man diese so offensichtliche Wahrheit vergißt, ist ein Grund für die Entstehung des modernen Pöbels.“

    „Der Mensch ist ein erziehbares Tier, solange er nicht in die Hände progressiver Pädagogen fällt.“

    „Erziehen besteht nicht darin, die freie Entfaltung des Individuums zu unterstützen, sondern an das zu appellieren, was es an Anständigem in allen gibt und gegen das, was es an Verdorbenen in allem gibt.“

    „Gute Erziehung ist letzlich nur die Art, wie sich Respekt ausdrückt. Da Respekt ein Gefühl ist, das die Anwesenheit einer anerkannten Überlegenheit einflößt, stirbt die gute Erziehung dort, wo wirkliche oder fiktive, aber anerkannte Hierarchien fehlen. Grobheit ist ein demokratisches Erzeugnis.“

    „Die Moderne wird nicht bestraft werden, sie IST die Strafe.“

    „Der moderne Mensch ist abwechselnd schleimig und steinhart. Wenn er aufhört, sentimental zu sein, wird er unbarmherzig.“

    Nicolás Gómez Dávila

    ————————————————————————-

  108. JenseitsVonPropaganda sagt:

    Interessant was Til Schweiger in den ersten Sätzen da fordert.
    Knallhart einen Polizeistaat und Einschränkung des Rechtsstaates nach seinem BRD-systemischen Gusto.
    Die BRD wird zwangsläufig untergehen und danach wird es ein bisschen gesünder hier.
    Ob er dann immer noch so redet wenn „2 Hundertschaften“ dann vor seiner Türe stehen?

  109. Staubkorn sagt:

    @kaeptnbrise

    „…und sie denn Inhalt dieses Begriffes nicht durchdacht haben.“

    Schon möglich. Wäre aber ein Widerspruch zur vermuteten „Magischen“ Bedeutung, finde ich. Denn wenn etwas „Magische Bedeutung“ erlangt hat, wird es sicher auch gut durchdacht worden sein. Was immer man jetzt unter „gut durchdacht“ verstehen mag.

    „…Wenn Sie hier zirkelschließen…“ Denke ich nicht das dem so ist. Die vielfältigen Macken der Menschen liessen mich zu diesem Schluss kommen.

    „Überaus häufig ist die Höflichkeit ein Automatismus“ Ja bestimmt ist dem so. Eben eine art Reflex hinter dem sich unausgesprochenes verbergen kann. Aber natürlich nicht immer muss. Also ist der vermeintliche Zirkelschuss, von Ihnen werter Schreiber, durch den oft Offenkundigen Automatismus selbst widerlegt worden wie mir scheint.

    „Grobheit ist kein Beweis für Echtheit, sondern für schlechte Erziehung“ Die aber Irrtümlicherweise dem Erzogenen zum Vorwurf gemacht wird der ja oft gar nichts von seiner vermeintlich schlechten Erziehung Wissen kann geschweige denn ändern kann da sie, die Erziehung, bereits Chemisch Verankert in Stamm und Grosshirn, ihren Automatismus, oder wie der Pawlowianer sagen würde…“Wuff, hör mal wie die Glocke bellt“, Symbolisch ausleben muss und also für ihn durchaus und sehr wohl eine Echtheit darstellt.

    So gesehen ist Grobheit allerdings und Unentrinnbar, doch ein klarer Beweis für Echtheit (doppelt hält besser😉 ). Allerdings in Form Chemisch und Elektrisch eingeschriebener Imprints die von aussen nicht Sichtbar sind.

    „Die Mißachtung der Individualität ist Gegenstand der Erziehung. Daß man diese so offensichtliche Wahrheit vergißt, ist ein Grund für die Entstehung des modernen Pöbels“

    Das nutzt herzlich wenig, wenn man weiss das alles Leben auf vorherigem Leben basiert also Biologische Fraktale sind. Eigentlich eine Binsenweisheit die den Ausdruck „Moderner Pöbel“ als solchen in die Schranken weist und als Hilflose Anklage der „Wissenden“ entlarvt die von Neurologie Offenbar nichts Wissen sondern eher davon besessen sind andere, freilich Subtil, für ihr eigenes Elend Verantwortlich zu machen.
    Eben so, wie das schon immer war: Nach unten treten, nach Oben Speicheln.

    Seit der Mann, in Europa, die Frau (Sogenannte „Hexen“, heute würde man sie Terroristen nennen (Natürlich gibt es auch echte) von ihrer Natürlichen Begabung eine Heilerin zu sein, entfernt hat und ihr „Sinnvollerweise“ beigebracht hat wie „man“ „richtig“ Gebiert, nämlich liegend im Gegensatz zur Tierischen aber richtigen Hockstellung) ist einiges in den Köpfen durcheinander geraten. Gut, vorher war auch schon einiges durcheinander.

    „Erziehen besteht nicht darin, die freie Entfaltung des Individuums zu unterstützen, sondern an das zu appellieren, was es an Anständigem in allen gibt und gegen das, was es an Verdorbenen in allem gibt.“

    Blödsinn ist immer nur Blödsinn…

    Wenn man nicht weiss, dass „Apelle“ einfach nur a Pelle ist. A Wurschtpelle.

    Wenn schon geprägt, etwa in Gewaltbereiter Manier den Wahnsinn der Religion über die Welt zu Erbrechen, dann richten sich „Apelle“ an tiefere Hirnregionen die aber für Worte aus der „Elitären“ Oberklasse, also dem Neokortex oder Grosshirn, Offenbar Unereichbar sind. Erziehung ist IMMER auch, Logischerweise, mit Wachstum verbunden. Wachsen tut also auch das Gehirn insgesamt. Wenn man ein Kind mit Gewalt dazu zwingt permanent etwas auswendig zu lernen, dann wird das Gehirn feststellen:“Oh, Scheisse das IST Unnatürlich ich muss mich übergeben ich habe Angst“

    Der „Verstand“, also das Grosshirn, schickt beruhigende Gedanken und Endorphine aufgrund von Beobachtungen (Die anderen tun es auch) nach unten an die Ängste und im laufe der Zeit spürt der Mensch seine Wahnsinnige Angst nicht mehr so sehr: Er hat einen Ersatz fü seine Ängste gefunden – Allah, Gott, Yahwe“. Eine milde Psychose (Oder wers lieber hat, das Marxsche Opium) kann man dazu sagen. Bei aufkommenden Zweifeln, setzt der in Hirn vorhandene Pawlowsche Elektroschocker die Zweifel ausser Kraft. Zweifel von aussen werden Logischerweise getötet. Also Menschen werden getötet.

    „Erziehen besteht nicht darin, die freie Entfaltung des Individuums zu unterstützen,…“

    Sieht für mich aus wie Diktatur und Faschismus. Keine Entfaltung, kein (ganzer) Mensch. Kannste deutlich an der Conterganisierung sehen…Nicht das ich Persönlich keine Achtung vor dem Leben als solches hätte. Aber ein Mangel, ist immer ein Mangel. Oder eine Verstümmelung.

    „Gute Erziehung…“ …baut immer nur auf der vorigen Erziehung auf. Kleine Abweichungen, mehr nicht.

    Mir scheint dass de gute Nicolás Gómez Dávila ein wenig Betriebsblind ist und sich so gar nicht mit Neuro Kram, Fraktalen oder Biologie insgesamt auskennt. Der gute Kant hat auch jede Menge (Unentdeckten) Unfug von sich gegeben genauso wie Descartes. Egal.

    Der schlimmste Unsinn, meiner Meinung nach, war der von der Selbstveschuldeten Unmündigkeit. Bei Licht betrachtet hält dieser Spruch den Erkenntnissen der Neurologie nicht eine Sekunde stand. Aber dazu muss man natürlich einiges davon gelesen haben und in der lage sein Zusammenhänge zu ziehen.

  110. Staubkorn sagt:

    @kaeptnbrise

    „Wer sich zum Wurm macht, kann nachher nicht klagen, wenn er mit Füßen getreten wird.“ Kant

    Im Angesicht dieses Artikels…

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/adnan-salazar/horror-video-baby-kaempft-in-organentnahme-klinik-um-sein leben.html;jsessionid=C3B1ABD8B70F7B0D4A490BF1FB9A949A

    …kann man diesen Spruch von Kant entweder als Töricht bezeichnen, oder als Faschistoide Schuldzuweisung, gegen die man sich meiner Meinung nach mindestens Empören sollte oder wenigstens darüber nachdenken.

    Ganz Offensichtlich wird man also, ganz im Widerspruch zu Kant, zum Wurm erst gemacht ! Beweise dafür gibt es genug.

  111. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    „Denn wenn etwas “Magische Bedeutung” erlangt hat, wird es sicher auch gut durchdacht worden sein.“

    Immer diese Passivsätze. Sie erzeugen Nebel, und ihre Aufklärung verursacht Mehrarbeit.
    Selbstredend hat sich der böse Schamane jede Menge Gedanken gemacht, wie er seinen Voodoofetisch einsetzt.
    Das Opfer des Zaubers kann sich keine Gedanken gemacht haben, weil es sich damit ja gegen die Magie immunisiert hätte.

    „“Überaus häufig ist die Höflichkeit ein Automatismus” Ja bestimmt ist dem so. Eben eine art Reflex hinter dem sich unausgesprochenes verbergen kann. Aber natürlich nicht immer muss. Also ist der vermeintliche Zirkelschuss, von Ihnen werter Schreiber, durch den oft Offenkundigen Automatismus selbst widerlegt worden wie mir scheint.“

    Sprachschändungen und Sprachleugnungen verhindern zunehmend jeden Austausch in einer Gemeinschaft.

    „Überaus häufig“ UNGLEICH „immer“. (Sie grüßen neunundneunzig Leute halbwegs höflich und beim einhundertsten Gegenüber vergessen Sie vorübergehend alles, was Sie in der Tanzstunde gelernt haben, um dem mal richtig die Meinung zu geigen.)

    „So gesehen ist Grobheit allerdings und Unentrinnbar, doch ein klarer Beweis für Echtheit (doppelt hält besser“

    Ja. Echt ist die Natur. Beim Kampf um die Ressource dem Konkurrenten mit dem Knüppel über die Mütze hauen. Der Shiksa vom Allerfeinsten auch gleich, um die Betäubte dann als Raubgut in die Höhle zu tragen.
    Kultur und Zivilisation sind Kraftanstrengungen gegen die echte Natur, die Ergebnisse sind unecht.

    [Ich belüge Sie auch, ich deute nämlich nur an, was ich von Ihnen halte. Und selbst nach meinen Andeutungen habe ich mich im Nachhinein gefragt, ob diese nicht schon viel zu grob waren.]

  112. Staubkorn sagt:

    @kaeptnbrise

    „… ich deute nämlich nur an, was ich von Ihnen halte“

    Ist mir nicht entgangen. Aber ich meinerseits, belüge Sie nicht wenn ich sage dass Sie gar nichts und noch nichteinmal meine Hand von mir halten können, geschweige denn anderes, weil ich Physisch nicht in Ihrer Reichweite bin.

    „…habe ich mich im Nachhinein gefragt, ob diese nicht schon viel zu grob waren“

    Ist das jetzt der Versuch von mir die Absolution, oder wenigstens die Unausgesprochene Bitte um eine kleine Korrektur Ihrer Geistigen Kapazität, ob Ihrer vermeintlichen Grobheit zu bekommen ? Wenn ja, dann muss ich Sie enttäuschen denn derlei Macht würde ich weder mir und noch nichteinmal Ihnen sich selbst gegenüber zutrauen. Oink ^^

    Aber immerhin, Gedanken sind halt Gedanken ohne sich bei einem selbst zu bedanken. Sie sind leider nur da, um sich an sich selbst aufzutanken.

    „Selbstredend hat sich der böse Schamane jede Menge Gedanken gemacht…“

    Ich befürchte dass auch in Europa, das vielgelobte, Zahlreiche Magier beheimatet sind und immer waren. Auch wenn es nur der Worte Magier waren. Der Scham Ahne muss ja nicht gleich böse sein wenn er, oder sie, sich einen Gedanken, oder was immer er unter „Denken“ verstehen mag, über…was wars noch gleich…Kartoffelsuppe ? macht.

    „Sie erzeugen Nebel,…“ Hat nicht auch der Nebel Berechtigung Nebel zu sein ? Alles ist gut, auch Nebel. Schliesslich muss doch alles gut verborgen sein. Es würde doch gleich Panik ausbrechen, würde das Geheimnis das hinter dem Nebel vor sich hin Nebelt schnell gelüftet ^^

    Und sollte nicht endlich auch „Grobheit“, als Bestandteil der Natur als „echt“ erkannt werden ? Das Eisen, das grobe, will ja auch nur zur groben Kanone geschmiedet werden. Also sind endlich alle auf dem Pfad der Grobheit, der sogenannten Arbeit, recht froh und munter dabei der Grobheit Dank zu sagen.

  113. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    „Das nutzt herzlich wenig, wenn man weiss das alles Leben auf vorherigem Leben basiert also Biologische Fraktale sind. Eigentlich eine Binsenweisheit die den Ausdruck “Moderner Pöbel” als solchen in die Schranken weist und als Hilflose Anklage der “Wissenden” entlarvt die von Neurologie Offenbar nichts Wissen sondern eher davon besessen sind andere, freilich Subtil, für ihr eigenes Elend Verantwortlich zu machen.“

    Wir können aus dem neuesten Stand des Materialismus, den Erkenntnissen der Biologie und der Hirnforschung im Jahre 2015 jetzt gut verstehen, daß das Verhalten auf Kausalitätsketten basiert, für die der Einzelne nicht verantwortlich ist.

    Ein Hirnforscher betritt einen gediegenen Salon, allerdings ist der Gastgeber selber ein rechter Dummkopf. Dieser Einfaltspinsel fragt ihn, ob er eine Tasse Kaffee oder eine Tasse Tee vorzieht. Der höfliche Hirnforscher lächelt nur milde und antwortet: „Sie sind wohl auch auf diesen veralteten Mythos der Willensfreiheit hereingefallen? Ich warte jetzt einfach mal ab, welches Getränk ich wählen MUSS.“

    „Ist das jetzt der Versuch von mir die Absolution, oder wenigstens die Unausgesprochene Bitte um eine kleine Korrektur Ihrer Geistigen Kapazität, ob Ihrer vermeintlichen Grobheit zu bekommen ?“

    Nö. (Nicht mein Stil.). Apropos Stil: Angenehm, daß Ihre letzten Kommentare schon etwas lesbarer ausgefallen sind.

    „Ich befürchte dass auch in Europa, das vielgelobte, Zahlreiche Magier beheimatet sind und immer waren.“

    Davon rede ich doch die ganze Zeit! Unsere Europäische Aufklärung war nur das kurze Aufflimmern eines Streichholzes in finsterer Nacht, mehr nicht. Die Schamanen arbeiten mit Voodoofetischen wie z.B. „soziale Gerechtigkeit“, „Freiheit“ oder „die Möntschen“; Millionen sind diesem Animismus hörig und kommen niemals auf die Idee, mal zu hinterfragen, was es mit dem Zauberspruch „Gerechtigkeit“ denn nun auf sich hat.

    „Schliesslich muss doch alles gut verborgen sein. Es würde doch gleich Panik ausbrechen, würde das Geheimnis das hinter dem Nebel vor sich hin Nebelt schnell gelüftet“

    Dem bösen Schamanen schafft es Vorteile, wenn er die Gemeinde einnebelt. Dem betrogenen frommen Muschik Nachteile. Wer in der Kinderwelt bleiben möchte, fürchtet sich sehr vor der Aufklärung, was hinter dem Zaubernebel verborgen ist.

    „Und sollte nicht endlich auch “Grobheit”, als Bestandteil der Natur als “echt” erkannt werden ?“

    Til Schweigers Auftritt ist zum Beispiel wesentlich echter – authentischer -, als die ganze Schleimspur, die der Rothschildberater Gerhard Schröder während seiner gesamten Dienstlaufbahn als BUNTER Kanzler hinterlassen hat.

    Wird es doch. Schon Hobbes hat die Echtheit der groben Natur gut erkannt. Der Schwerverbrecherräpp, der gegen 1991 Unterfirma von WARNER auf den Markt gehievt wurde, z.B. mit dem Kulturschaffenden „Snoop Doggy Dog“, der damals noch längere Zeit weiter als Zuhälter aktiv war, ist zwar auch noch eine Art von Stilisierung, ist aber schon sehr viel näher dran an der wirklichen Gewalt, der wirklichen Balz, dem wirklichen brutalen Kampf um die Ressource, der wirklichen Geschlechtlichkeit von Mann und Weib, als es Produkte von Angehörigen unserer Zivilisation sind, die einer Reihe von sprachfaschistischen, benimmfaschistischen, körperpflegefaschistischen oder anderen faschistischen Repressionen unterworfen worden sind.

  114. Kar sagt:

    Till Schweiger meint es gut. Zu sagen: „Raus mit dem Dreck“ (Anfang des Videos) ist falsch. Mit so was an Mensch will ich nichts zu tun haben.

    Es ist unfaßbar zu sagen: „raus mit dem Dreck“… furchtbar.

    Vergessen wir nicht es gibt 60 Millionen Kriegsflüchtlinge weltweit (die meisten wollen nicht hier her)… wir müssen ganz anders denken und der Kriegsmaschine den Saft entziehen.

  115. Bärbel Witzel sagt:

    Der Mensch ist das was er denkt, so auch Till Schweiger.
    Wenn ihm die Flüchtlinge wirklich etwas bedeuten, zumindest aus menschlicher Sicht, dann kann Till Schweiger die Flüchtlinge ja bei sich zu Hause aufnehmen.
    Oder will Till Schweiger an den Flüchtlingen ein bißchen mitverdienen?
    Mehr dazu:
    http://www.unzensuriert.at/content/0018499-Til-Schweigers-Fluechtlingsplaene-Nicht-kreditwuerdige-und-Soeldnerfirmen

  116. 006 sagt:

    # Robert Koch

    Außerdem hör bitte auf, diesen identitären Blödsinn vom großen Austausch daher zureden. Das ist reine Paranoia.

    Ich bin selbst Demograf (VWL Master), und ich kann dir sagen die Lage ist sicherlich ernst, aber diese Panikmache der Identitären ist absolut fehl am Platz.

    Ich habe vor kurzem eine Aussage eines anderen Demografen gelesen … dessen Namen ich leider gerade nicht mehr erinnere – es war aber nicht Herwig Birg, aber ein aktueller, relativ bekannter Name. Und der meinte in diesem Artikel, daß, selbst bei millionenfachen Zuzug von ‚Migranten‘ (die keine Deutschen sind und auch keine werden werden – auch wenn andere und sie selber davon überzeugt sein sollten. Sowenig wie Pirincci ein Deutscher ist oder jemals werden wird, auch wenn die gesamt PI-Fangemeinde ihn dazu ernennen mag … woran ich im Ernstfall nicht zweifeln würde) der demografische Zusammenbruch des deutschen Volkes nicht mehr aufzuhalten sein wird! Da stimmt es doch tröstlich aus einem so berufenen Munde wie dem ihrigen vernehmen zu dürfen, daß das in Wirklichkeit natürlich alles nur (rassistsicher?) Quatsch ist. Was mich nur ein wenig nachdenklich stimmt: Ich habe den Namen ‚Robert Koch‘ in anderem Zusammenhang in Erinnerung und in Zusammenhang mit dem Thema Demografie (des deutschen Volkes) kann ich leider überhaupt keine Verbindung dazu herstellen. Könnte es sein, daß sie vielleicht kein … ähmm … führender Demograf sind? Stattdessen vielleicht mehr ein verführender Dämograf??

  117. 006 sagt:

    Kar

    Zu sagen: “Raus mit dem Dreck” (Anfang des Videos) ist falsch. Mit so was an Mensch will ich nichts zu tun haben.

    Es ist unfaßbar zu sagen: “raus mit dem Dreck”… furchtbar.

    Den wichtigeren Teil der Botschaft haben Sie aber ausgelassen, lieber Kar – ich vermute ‚wohlweislich‘, weil er (Ihnen) doch etwas … unangenehm ist. Was ist nun dieser ‚wichtigere Teil‘? Ihre Resonanz

    Damit wird deutlich, daß Sie genau zu dieser Aussage in starke emotionale Erschütterung gekommen sind. Und daß wiederum bedeutet: Sie sind in diesem Punkt nicht gefestigt … sie sind unsicher. Um Ihnen ein wenig bei ihrer Suche nach emotionaler Sicherheit behilflich zu sein, erlaube ich mir Sie auf das Resonanzgesetz zu verweisen, das besagt, daß wir – resp. Sie – nur ‚in Resonanz‘ zu einem Außenweltgeschehen kommen, wenn in uns eine entsprechend starke Eigenproblematik vorliegt.

    Was die Frau da kundgetan hat, war Ausdruck eines Affektes, den man Hass nennt. Und daß Sie darauf so erschüttert reagieren, hat nach dem Resonanzgesetz nur zwei mögliche Gründe:

    a) Sie hassen die Asylanten ebenfalls – trauen sich aber nicht
    diesen Hass zu empfinden und kommen genau damit nicht
    klar, was wiederum zum Grund ihrer Ablehnung von Außen-
    weltreizen, die diese ungelöste Problematik in Ihnen
    berühren, wird.

    oder…

    b) Sie würden gerne mal soo hassen (können) wie diese
    Frau … – trauen sich aber leider auch das nicht, was wie-
    derum zum Grund ihrer Ablehnung entsprechender Außen-
    weltreize wird.

  118. Staubkorn sagt:

    @kaeptnbrise

    Leider ist mein Hirn, also ich, derzeit etwas von Bounty Riegel Sauerstoff Unterversorgt und ich kann nicht so sehr ausfühlich auf den Kommentar Antorten. Aber insgesamt, ja, gefällt mir was er schrieb. Und Danke🙂

    Das mit der Absolution war nicht ernst gemeint. Ein wenig möcht ich meinen Sakrasmus, oder was immer das sein mag, doch Trainieren. Man kann ja nie Wissen wann der Humoristische Ernstfall eintreten könnte 😉

    Oder isser schon da und ich hab wieder mal gepennt ?

    Die Kausalitätsketten haben inzwischen eine Namen – Epigenetik. Man kann jetzt endlich nachforschen was die Grosseltern sogar gedacht haben könnten. Allerdings ist das, bis jetzt, nur meine eigene Interpretation der Epigenetik.

    Aber wenn alles Fraktal ist, und ich hab keine Zweifel das dem so ist, dann sollten Gedanken eigentlich auch Fraktalisiert sein.
    Alle Gefühle und Gedanken werden im Genom gespeichert und mit ein wenig Veränderungen weitergegeben.

    Immer wenn ich von dem nicht vorhandenen Freien Willen schrieb, hab ich beinahe schon Misstrauen geerntet. Gut das nun einige Tatsachen durch die Hirnforschung auf den Tisch kommen. Was man allerdings daraus machen wird, keine Ahnung. Konsequenterweise muss man Gefängnisse abschaffen und die Übeltäter an den beginn der Ursachen ihres Verhaltens führen. Ist möglich, wird aber nicht gemacht weil Gefängnisse genauso wie alles andere auch, dem Geldsystem Unterworfen sind und ein Wirklichkeit nicht der Gerrechtigkeit dienen.

    Nein, ich bin nicht dafür das man Mörder usw. freilässt oder per „Psychologie“ „Behandelt“. Um tiefere Hirnschichten zu erreichen sind Worte nicht geeignet. Das Unterbewusstsein, Amygdala und Hormone haben keine Sprache.

    Naja, is mir nur so eingefallen, bevors mir ausfällt.

  119. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ 006: Demographie

    Meinen Sie vielleicht den Professor für Experimentelle Festkörperphysik, Prof. Dr. Hermann Adrian?

    Er stellt in seiner Untersuchung allerdings nicht die Unumkehrbarkeit der demographischen Entwicklung in den deutschen Siedlungsgebieten heraus. Er fokussiert auf die demographische Komponente in der Verursachung der strukturellen Arbeitslosigkeit, da bei Geburtenarmut die Erziehungsarbeit wegfällt, die in einer gesunden Gesellschaft (als Zukunftsinvestition) zu leisten ist.
    Vom Wohlstandsverlust habe ich ja schon berichtet:
    Die Geburtenlücke hat eine Generation später nicht allein eine Lücke in den Jahrgängen zur Folge, die als „Junge Eltern“ in Frage kommen, sondern natürlich auch in jebnen, die die Arbeit leisten: Weniger Leute = weniger Produktion = weniger Wohlstand. Gravierend wird dieser Zusammenhang, wenn in den nächsten 10 Jahren die (starken) Jahrgänge der jetzt Produzierenden in Rente gehen. Es folgen dann recht dünne Jahrgänge, die noch dazu infolge endloser „Schulreformen“ nicht adäquat gebildet, aber modernistisch verbildet sind.
    Das Sozialgesetz in der „brd“ ist extrem kinderfeindlich und belohnt die Kinderlosen unverschämt.

    http://www.uni-mainz.de/FB/Physik/AG_Adrian/adrian/cd/2-Lage.pdf

  120. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Tausende Flüchtlinge durchbrechen griechisch-mazedonische Grenze

    Grenze zwischen Griechenland und Mazedonien:
    Tausende Menschen verbrachten die Nacht zum Samstag mit unzureichender Wasser- und Lebensmittelversorgung bei starkem Regen unter freiem Himmel. 600 von ihnen wurde erlaubt, die Grenze zu passieren. Am Samstag haben denn tausende Flüchtlinge die Grenze unerlaubt durchbrochen.

    Bereits am Freitag ging die mazedonische Polizei mit Tränengas und Blendgranaten gegen die Flüchtlinge vor, zur Verstärkung schickte die Regierung auch Soldaten. Später gelang trotzdem Hunderten Flüchtlingen, die Grenze zu überqueren.

    Unterdessen gerieten ebenfalls am Samstag etwa 3.000 Flüchtlingein Seenot. Die italienische Küstenwache erhielt Notrufe von 14 Schlauchbooten und vier anderen Flüchtlingsbooten.

  121. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    „Leider ist mein Hirn, also ich, derzeit etwas von Bounty Riegel Sauerstoff Unterversorgt …“

    Das erklärt einiges.

    „weil Gefängnisse genauso wie alles andere auch, dem Geldsystem Unterworfen sind und ein Wirklichkeit nicht der Gerrechtigkeit dienen.“

    Keine Ahnung, was „Gerrechtigkeit“ ist. Falls Sie Gerechtigkeit meinen, so ist Gerechtigkeit solange ein von Schamanen eingesetzter Voodoofetisch, bis keine solide Definition erfolgt, was Gerechtigkeit denn sein soll.

    Der Besitz von Geld ist eine Variante des Eigentumes. Mein wichtigstes Eigentum ist mein Körper. Gefängnisse haben den Zweck, das Eigentum der Bürger zu schützen, darum grenzt man Gewalttäter, die sich der schweren Körperverletzung schuldig machen, aus der Gemeinschaft aus. Neben dem Geld gibt es auch noch andere Formen wie das Eigentum an Dingen oder an Grund und Boden.

    Als Nationalist erhebe ich einen ideologischen Eigentumsanspruch unseres deutschen Volkes auf die Fläche, die jetzt formal vom BUNTEN Regime beherrscht wird. Diese partikuläre Ideologie ist unvereinbar mit der universalistischen Möntschenrechtsideologie „No border, no nation“, die von Goldman Sachs vertreten wird:

  122. Kar sagt:

    @006 – Das Resonanzgesetz kann zu Unterstellungen und Vermutungen führen die nur ihren eigenen Geisteszustand reflektieren durch Projektion?).

    Nichts wird angezogen wenn man weiß, daß da keine Story kein Abstempeln der Emotion stattfinden muß und wir klar unsere Präferenzen als Muster sehen lernen. Alles löst sich selbstbefreiend in NICHTS auf, wenn man die Gedanken und Emotionen annimmt (und zwar alle – ohne ausnahme) und in Ruhe läßt – sie quasi zulassen kann. Emotionen sind wie kleine Kinder die gesehen werden wollen und zwar von uns selber. Projektionen an Unbeteiligten hilft niemandem nicht weiter.

    Jeder Mensch hat eine Potential je nach „Make-up“ alle nur scheinbaren Polaritäten auf der Welt fühlen zu können. Das ist kein Fehler. Fehler sind Taten der absichtlichen Gewalt auf allen Ebenen. Die automatische Befreiung der Gefühle erfolgt wenn man allen Gefühlen Platz erlaubt aber seine Taten kontrollieren kann,, weil man dem Muster die negative Gefühle auslösen kann den Glauben verweigert (den Pavloschen Reflex verweigert), was nicht bedeutet, daß man nicht das macht was offensichtlich ist, z.B. auf Toilette gehen, essen, zum Arzt gehen.

    Jeder Mensch kann alles an Dual-Potential in sich tragen. Das ist aber nicht tragisch – auch wenn man mal ein negatives Gefühl hat. Es schmilzt alles weg weg. Schieben wir unsere Negativität weg bleibt es da wird zur Fixierung… was nicht gefixt werden muß sondern nur gesehen werden will.

    Präferenzen haben, ist ein Teil von uns allen und diese Muster bleiben oft bestehen bis zum Tod. Manchmal kann man seine Muster abbauen, wenn man es durch NLP oder anderen Techniken gelernt hat.

    Die Anziehung von der Sie sprechen, lieber 006, finden nur statt wenn man sich eine konzentrierte Fixierung, eine zwanghafte Geschichte, ein illusorisches Märchen, ausdenkt (das Anfangs an wahres Geschehen anknüpfte) an das der Mensch dann fanatisch anfängt zu glaube, und es weg schubst wenn es weh tut, so daß die Emotion im Schlamm des Sees erstickt. Der Trick ist, die Emotion will gesehen werden. Sehen Sie, wenn ich oben am Fluß stehe und will das der Fluß such umkehrt – dann macht er das nicht egal wie sehr ich das unterbewußt will. Die Anziehung geht so nicht. Ich kann mich entscheiden ob ich mit dem Fluß fließe (was richtig und falsch sein kann), oder hineingehe und gegen den Fluß angehe (auch das ist eine Möglichkeit, kann richtig oder falsch sein, was immer das ist???). Oder: ich kann draußen bleiben und den Fluß, die Vögel und das Wetter beobachten. Gefühle sind wie das Wetter – unbeständig… da von Anziehung zu sprechen… wo freier Wille da ist, ist etwas für sie – aber für andere so etwas Negatives zu unterstellen scheint nur darauf hin zu deuten, daß sie analytisch jemanden was Negatives anhängen wollen. Siehe die Schwarze Wolke ist weiter gezogen und der Himmel dahinter ist wieder blau. Das Gesetz der Anziehung ist nichts im Vergleich nur Kraft der Non-Dualer NLP Technik die mit dem Moment arbeitet der sich immer wieder neu zeigt.

    Ihre Unterstellungen und falsche Vermutungen sprechen für Sie und für niemanden sonst. Primordiale Polaritäten sind ein Paradox in der menschlichen Psyche – denn sie lösen sich leicht auf. Sie sind nun mal nicht beständig. Unterstellungen sind begrenzte Betrachtungen.

    http://spiritual-technology.com/?p=40

    Wenn ich Schock empfinde weil ein deutscher Spießer (meine Abneigung im obigen Video anfangs) die Migranten als „Dreck“ bezeichnet, dann ist das kein Haß gegen die Migranten sonder eher eine Abneigung gegen deutsche Spießer. Das Wort „Haß“ aber ist eine Abstempelung in der eine Geschichte des Hasses angehaftet und erfunden wird die so einfach nicht stimmt Ich kann sagen: „es fühlt sich nicht gut an was diese Spießer machen, aber ich muß eine Abneigung gegen Spießer nicht abstempeln.“ Ich muß sie auch nicht für immer verdammen für ihre momentare Ignoranz. Ich muß mir keinen Haß auf sie oer mich einreden der ja auch nicht Dauerhaft ist. Ich kann mir sagen — ah, das alte Muster kommt hoch (ich mag keine Spießer – oder keine Kriminellen egal von woher)…. aber schlimm ist es nicht — denn das bleibt nicht — das Wetter ist wechselhaft. Den Spießern deswegen was antun würde ich nicht wollen – denn es hilft keinem weiter. Jeder sollte für sich entscheiden was los ist mit ihnen und der Welt – und es ist deren Übung mal das Spießig sein zu üben. Meine Übung ist es nicht und ich will nicht so sein… auch nicht unterschwellig. Dennoch will ich auch nicht sagen, daß ich besser und weiter bin. Jeder ist mal besser und weiter als ein anderer Mensch. Wir sollten uns helfen – wenn es emotional zu eng wird. Also wirklich.

    Ich glaube lieber 006 — Wetter der Natur unseres Geistes: bleibt auf immer unbefestigt, ohne Ausnahme.

    Ihre Untersuchung der Anziehung ist gut für Sie und gibt ihnen Festigung und Halt den Sie brauchen. Ich aber brauche diese Festigung so wie sie nicht weil ich eine Bekanntschaft mit allen Gefühlen zulassen kann. Bleiben Sie wie Sie sind, wenn es ihnen hilft die Welt unter den Blickwinkel einer Anziehung zu betrachten (was ja eine Teilwahrheit ist) dann ist ja gut. Es ist ihre Praxis… ich betrachte die Welt anders.

    Ich habe keine „Angst“(?) davor – „Hass“ zu empfinden, denn da wo der Haß sitzt da (ist er im Bauch, in den Geweben, in der Zelle, in der Mitichondria, in der Genetik, in der Sequenz der Genetic, im Bewußtsein, in anderen Dimensionen innerhalb/außerhalb -es löst sich alles in der Weite auf- , oder mal kurz im HIER und JETZT —überall…. im Nichts (was nicht NICHTS ist – was ein Paradox ist)… ja wo finde ich den Haß ? Wo? Wo findet sich die Liebe… wo ist was zu finden…? je tiefer im so mehr weite und da löst sich alles auch auf…. auch diese Idee der Anziehung….

    Im HIER und JETZT habe ich immer die Entscheidung was ich leben will Angst, Haß, Liebe oder etwas was keiner emotionalen Abstempelung entspricht? Ich weigere mich alles zu analysieren. Mal wieder Sein ist angesagt denn das SEIN kann uns keiner nehmen – es ist eine unendliche Geschichte der Veränderung.

    Alles ist relativ… wie gesagt das Wetter ist in ihrer Anziehungswelt bestimmt auch nur: unbeständig… „no big deal“ also.

    Danke führ ihren netten Vorschlag: Ich umarme die Emotion HASS… Has fühlt sich getröstet.🙂

  123. Staubkorn sagt:

    @kaeptnbrise

    „Das erklärt einiges.“ Hoffentlich😉

    „…bis keine solide Definition erfolgt, was Gerechtigkeit denn sein soll.“ Ja ich weiss.

    „No border, no nation“ Das ist Völkerwanderung. Im Gegensatz zu „…einen ideologischen Eigentumsanspruch…auf die Fläche“
    Das ist Sesshaftigkeit.

    Jetzt stellt sich die Frage, was der Mensch will, oder glaubt oder zum Glauben gezwungen wurde zu denken was er wollen soll. Oder Es entsteht irgendwann die Einsicht, dass der Mensch in Wirklichkeit ein Wandertier ist, das tatsächlich keine Grenzen aus einem Unideologischen Naturprinzip (also der Wanderung) Akzeptieren kann.

    Da ich der Ansicht bin, dass Wanderungen der Gesundheit mehr dienen als die Sesshaftigkeit, ergibt sich meine Vorstellung eines Staates, besser eines nicht – Staates, daraus von ganz allein. Jedes Tier (mit ausnahmen natürlich), dass sich nicht von der Stelle bewegt, ist ein sichereres Ziel als eins dass sich bewegt. So Simpel ist das. Und du sagst ja selbst:“Alles fliesst“. Wie könnte aber eine Sesshaftigkeit fliessen ?

    Der Mensch ist also Gefangen in seiner Sesshaftigkeit aus der niemals Gerechtigkeit entstehen kann. Es sei denn man ist Reich, Diktator oder einfach nur vielfältig Verrückt und Oktroyiert anderen seine Vorstellung von Gerechtigkeit auf.

    Dass man Gerechtigkeit erst Definieren muss, wie man es ja nicht nur in einer Demokratie auch immer wieder, trotz angeblicher „Politikwissenschaft“ versucht, wird wie üblich weiter im Ansatz scheitern. Die einzige Gerechtigkeit ist in der Natur zu finden: Ist zuviel von diesem, muss ein Fressfeind es Dezimieren. Grausam und so gar nicht Kindgerecht wie ein Zoo, aber wohl die einzige Realität.

    Ob nun Krankheiten vom Menschen erfunden werden, oder wurden, um sie zu Dezimieren spielt also auch keine so grosse Rolle. Erstaunlicherweise, lässt sich der Mensch nicht Dezimieren und Vermehrt sich stärker als er Dezimiert wird. es muss also etwas Grundlegend falsch sein, an der Menschengemachten Kriegsführung.

    Wenn es stimmt dass Wildschweine sich schneller vermehren wenn man versucht sie zu Dezimieren, hab ich mal irgendwo gelesen, dann trifft das bestimmt auch auf den Menschen zu.

    In Indien hat es nichts geholfen dass der Yogi sich nicht fortpflanzend aber dafür Enthaltsam lebt. (Nagut, wer weiss schon welchen Trieben er wirklich des Nächtens nachgeht)

    Die einzige Möglichkeit für Gerechtigkeit aus meiner Sicht ist deshalb die natur wieder in den Ursprünglichen Zustand zu versetzen. Also die Monokulturen, an denen sich die Menschen ein Beispiel genommen haben, abzuschaffen.

    Denn wo viel ist, kommt auch viel hin. Wo wenig ist, ist wenig.

    Ein „Ideologischer“ Eigentumsanspruch wird immer !! Begehrlichkeiten wecken, zu Aggression und zu allem anderen was wir sonst noch an „Errungenschaften“ haben, führen. Die Suche nach Gerechtigkeit ist in der Sesshaftigkei ein endloses Unterfangen und bekanntlich mit viel Leid und Elend verbunden.

    Ich sage nicht, dass die „Steinzeitvariante“ die ist, die zu mehr Sicherheit führen wird. Dass weiss niemand. Aber, mit all dem Wissen was wir heute haben, halte ich es für wahrscheinlicher als es noch zu Steinzeitlers Zeit gewesen sein mag. Aber egal, es ist alles nur ein Gedanke. Eine Überlegung, oder so.

    Weil, man soll ja möglichst immer in allen Richtungen überlegen so gut man eben kann. Und was ist wenn einerseits Goldmann Sachs recht haben, und aber wenn sie nicht recht haben ? Deren Recht ergibt sich aus der Masse ihres Geldes, das sie sich einfach genommen haben, ihrer „Macht“, an die wir, die Machtlosen aber auch glauben…es ihnen also mit unserer Kraft Wissentlich und mit der (Oktroyierten) Absicht es hoffentlich einmal zu etwas „zu bringen“, gegeben haben.

    Die Vorstellung wir könnten uns aus den Bedingungen der Natur einfach so herausdenken und eigene Definitionen von Gerechtikeit entwickeln und sie anderen Menschen überstülpen, hat doch schon längst versagt. Die Simple Verdrehung des Geburtsvorgangs im Liegen, ist der Beweis dafür schlechthin.

    Jetzt müssen wir wieder mühsam den echten, den Natürlichen Bedingungen gerecht werden. Das wird ein paar Jahrhunderte ode noch länger dauern die dann mit viel Leid, Langeweile und Spass gefüllt werden ohne dass die Mehrheit der Menschen auch nur ahnen können wird, was sich hinter all dem Ungemach wirklich befindet.

    Ich weiss es, und es macht mich…naja, irgendwie halt.

    Der Tod ist für mich inzwischen kein Rätsel mehr. Das Leben seltsamerweise doch noch ein wenig.

  124. Nordlaender sagt:

    @ Staubkorn

    „Jetzt stellt sich die Frage, was der Mensch will, oder glaubt oder zum Glauben gezwungen wurde zu denken was er wollen soll.“

    Nö. Für die allermeisten, die hier schreiben, gibt es einen Grundkonsens: Das Verlangen nach nationaler Souveränität.

    „Oder Es entsteht irgendwann die Einsicht, dass der Mensch in Wirklichkeit ein Wandertier ist, das tatsächlich keine Grenzen aus einem Unideologischen Naturprinzip (also der Wanderung) Akzeptieren kann.“

    Einen eigenen Staat Deutschland sollte man verlassen dürfen. Wenn Sie als privater Eigentümer den Wanderer zu schätzen wissen, können Sie ja ihre Haustür aushängen und jeden Wanderer bewirten.

    Die NWO wird ihren Endsieg nicht erringen. Es wird immer Länder geben, die dem Wanderer ihre Türen nicht öffnen, auch wenn sich unsere BUNTE Kanzlerin noch so für die Goldman-Sachs-Agenda „No border, no nation“ eingesetzt hat.

    „Das heißt, eine der spannendsten Fragen, Mauern zu überwinden, wird sein:: Sind Nationalstaaten bereit und fähig dazu, Kompetenzen an multilaterale Organisationen abzugeben, koste es, was es wolle.“

    (Merkel während der Konferenz „Falling Walls“ 9.11. 2009)

    Entnommen dem sehr empfehlenswerten Band: Manfred Kleine-Hartlage „Neue Weltordnung -. Zukunftsplan oder Verschwörungstheorie?“

    „Jedes Tier (mit ausnahmen natürlich), dass sich nicht von der Stelle bewegt, ist ein sichereres Ziel als eins dass sich bewegt. So Simpel ist das.“

    Ja. Unter dem Krieg zwischen Wandernomaden hat der Seßhafte einen strategischen Nachteil. Der Seßhafte muß zunächst einmal die alberne narzißtische Vorstellung ablegen, der Feind agiere nach den gleichen Mustern wie er selber.

    „Wie könnte aber eine Sesshaftigkeit fliessen ?“

    ALLES fließt, sagte Heraklit. Der Bauern unterliegt genauso ständigen Veränderungen wie der rastlose Wandersmann oder Raubnomade. Auch die Tinte durch den Füllfederhalter des Kulturmarxisten fließt und fließt.

  125. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    „Die einzige Gerechtigkeit ist in der Natur zu finden: Ist zuviel von diesem, muss ein Fressfeind es Dezimieren. Grausam und so gar nicht Kindgerecht wie ein Zoo, aber wohl die einzige Realität.“

    Nee, nee, nicht nur in der Natur. Die Markreligion ist eine kulturelle Errungenschaft und funktioniert nach ähnlichem Prinzip. Ein glühender Vertreter der Marktreligion ist Robert Menasse (ab 1:45):

    „Ein “Ideologischer” Eigentumsanspruch wird immer !! Begehrlichkeiten wecken, zu Aggression und zu allem anderen was wir sonst noch an “Errungenschaften” haben, führen.“

    „Keine“ Ahnung, werter „Forist“, was das sein soll. Auch ein ideologischer Eigentumsanspruch führt zu Auseinandersetzungen, das ist eben der Ewige Krieg. Der Hans will die Dorfschönste freien, der Heinrich auch. Der Eunuch ist davor gefeit, sich unter dem Lebenskampf Schrammen und Wunden einzufangen.

    „Weil, man soll ja möglichst immer in allen Richtungen überlegen so gut man eben kann.“

    Wenn dieser „man“ selbstlos ist, also sich selber schon los hat, dann rattert der Parasit dem Raumkörper gleich unter seiner Frisur unentwegt dahin, ohne Ziel. Für den freien Geist gibt es keine Richtung.

    „Die Vorstellung wir könnten uns aus den Bedingungen der Natur einfach so herausdenken und eigene Definitionen von Gerechtikeit entwickeln und sie anderen Menschen überstülpen, hat doch schon längst versagt.“

    Die Vergangenheit hat immer versagt. Makellos ist allein die Zukunft des ewigheutigen Fortschrittlers und auch die Vergangenheit, die so weit zurückliegt, daß wir sie nicht durch Forschung ergründen können, die Zeit, in der Rousseaus Edler Wilder gelebt hat.

    Die Bestrebungen der NWO, z.B. die von Goldman Sachs, sind eine enorme Anstrengung, die uns die Natur wieder sehr schnell zurückbringen. Massen aus dem Orient, Massen aus Afrika, wir verbliebenen Weißen in Europa: Alle Vorzeichen sind gegeben, daß die Natur, wie sie dereinst Hobbes beschrieben hat, der Kampf aller gegen alle um die Ressource, schon einen Meter vor unserer Haustür steht.

    „Und du sagst ja selbst:”Alles fliesst”.“

    Verstehen SIE Flegel denn nicht, daß diese Aussage gänzlich unbedeutend ist, wenn nicht näher spezifiziert wird, was in welchem Raum wohin fließt? Mal angenommen, wir hätten eigene Staaten erobert, dieses Fließen bildete sich ab in Form einer Rückführung unserer Zivilokkupanten in ihre Heimat, dann wäre so ein Fließen doch sehr erfreulich.

  126. Staubkorn sagt:

    @kaeptnbrise

    „…daß diese Aussage gänzlich unbedeutend ist, wenn nicht näher spezifiziert wird,…“

    Dass ist Wunschdenken.

    „Mal angenommen, wir hätten eigene Staaten erobert,…“

    Alles schonmal dagewesen.

    ”Alles fliesst” „… daß diese Aussage gänzlich unbedeutend ist,…“

    Wozu dann so eine Aussage die Unbedeutend ist ?

    Wie gesagt: Wunschdenken.

    Wenn nicht dies, dann nicht das. Trallala und hopsassa ^^

    Ich würde mich davor fürchten, WENN näher Spezifiziert wird. Ausserdem wird ja schon seit Jahrtausenden Spezifiziert. Und was kam dabei heraus ? Zerstörung mit Begeisterung und Furcht ohne Ende.

    Dann lass sie doch Kämpfen. Der Mensch kann doch sowieso nichts anderes. Er ist Geboren um zu Kämpfen. Das ist alles.

    Die blödeste Erfindung des Menschen war neben dem Rad und dem Spiegel die sogenannte „Selbsterkenntnis“. Jetzt bringt er sie anderen Lebewesen bei, etwa dem Oktopuss oder dem Schimpansen mittels Spiegel und Futtertraining – Die nächsten Kandidaten für eine Selbstbefreiung durch „Spezifikation“.

    „Die Bestrebungen der NWO“

    Wir SIND bereits die neue Weltordnung. Und dass schon seit einigen tausend Jahren seitdem irgendein Trottel die Monokultur erfunden hat, und freie Tiere eingesperrt hat so dass er Fett und unbeweglich wird und nannte es „Staat“ und „Eigentum“ – Sesshaftigkeit mit all ihren bekannten Konsequenzen.

    “Keine” Ahnung, werter “Forist”, was das sein soll.“

    Der Ideologische Eigentumsanspruch war nicht meine Formulierung ^^

    Wenn sich eine Milliarde Inder auf dem Weg nach Futter machen,dann gibts nirgendwo mehr einen Staat oder Eigentum oder eine Spezifikation irgendwelcher Art.

    „Für den freien Geist gibt es keine Richtung.“

    Ein freier „Geist“ benötigt einen freien Körper. EIn Körper der Krank ist, kann keinen freien Geist haben. Es sei denn er spinnt beständig vor sich hin, der „Geist“. Was man ja auch überall sehen kann wie die Geister Spinnen.

    Aber Rettung naht…Ein kluger Mann sagte einmal:“Na und?“

  127. Staubkorn sagt:

    @Nordlaender

    „…können Sie ja ihre Haustür aushängen und jeden Wanderer bewirten.“

    Ich bin zwar kein Wirt, aber mein Darm beherbergt dennoch Zahllose Bakterien die mich, warum auch immer, als Wirtskörper benutzen.

    „Einen eigenen Staat Deutschland sollte man verlassen dürfen.“

    Mal heruntergerechnet auf kleinsten Raum verlassen täglich viele meiner Bakterien ihren „Staat“.

    „Es wird immer Länder geben, die dem Wanderer ihre Türen nicht öffnen,…“

    Ja dass ist ja auch in Ordnung. Solange der Mensch nicht wirklich frei ist wird sich das auch nicht ändern. Einen Zwang auszuüben, egal welcher Art, dagegen bin ich immer schon gewesen. Wenn die Zeit gekommen ist, wird sich alles wie von selbst Harmonisch fügen. Aber bis dahin, sind wir alle längst gestorben.

    „Eigentum“ fördert leider auch das Bedrohungsgefühl, dass man es verlieren könnte. Aber alles was nachwächst, ist kein Eigentum und deshalb braucht sich eigentlich niemand bedroht zu fühlen. Saatgut ist für jeden frei.

    „koste es, was es wolle“

    Dass ist ganz Offensichtlich Nihilismus. War alles schonmal dagewesen und hat sich bis heute nicht verändert.

    “ Der Seßhafte muß zunächst einmal die alberne narzißtische Vorstellung ablegen, der Feind agiere nach den gleichen Mustern wie er selber.“

    Stimmt. Und was mühsam in Jahrzehnten gelehrt wurde, muss nicht unbedingt die nächsten Jahrzehnte auch gelehrt werden. Druck und Gegendruck, alles fliesst, Schlüssel Schloss, Jäger Gejagte, ist alles das selbe.

    „multilaterale Organisationen“

    Also wenn ich will, bin ich Morgen auch eine solche Organisation. Schliesslich bestehe ich ja aus vielen Handlungsfähigen Organen die in einem Körper stecken. Lol

    Ja und WER zum Geier hat dann diese Multi Os unter Kontrolle ? Natürlich die Mülliardäre, wer sonst ^^ Alles nur lug und trug, bah…wie langweilig.

  128. Farbe auf Haus von Till Schweiger und Auto von Freundin abgefackelt
    Montag, 25. März 2013
    https://linksunten.indymedia.org/de/node/82815

    Erziehung ist fast alles! Brav, Sitz😀

  129. Das leben der Menschen überall lebenswert zu machen steht nicht auf der Agenda des british Empire:

    Melilla, l’assalto di centinaia di migrant… erste Stufe „normale Weidezaunanlage“ … letzte Stufe 6 Millionen Volt

  130. Staubkorn sagt:

    @deralterschwede

    „Farbe auf Haus von Till Schweiger und Auto von Freundin abgefackelt“

    Ich finde das nicht richtig.

    Es reicht wenn der Idiot von Gabriel „Rechtes Pack wegsperren“ schimpft (hat er das wirklich gesagt?), den Krieg Folter und Mord an Unschuldige Menschen unterstützt und so tut, als ob Linke Gewalt die bessere Gewalt wäre.

    Man kann nicht wirklich Wissen ob Rechte Gewalt nicht auch von Links kommt oder umgekehrt.

  131. kaeptnbrise sagt:

    @ deralterschwede

    „Farbe auf Haus von Till Schweiger und Auto von Freundin abgefackelt“

    Um das Miljöh mal etwas näher auszuleuchten, dem der Kulturschaffende gebürtige Heuchelheimer Til Schweiger entstammt: Der Hahn, der nach seinen Aussagen das Küken gezeugt hat, meldet sich selber zu Wort:

  132. Eveline sagt:

    Dr. Kümel

    Die schmierigste Lüge ist doch die der Rente.
    Ich gehe doch nicht arbeiten, um mein Rentenkonto aufzufüllen.
    Wohl auch ein Geheimnis der Kinderlosigkeit in der BRD, es lohnte sich „finanziell“ nicht.

    Und die Lüge der 40 Stunden Woche. Bedingt durch den wissenschaftlich – technischen Fortschritt bräuchten wir nur 10 Stunden die Woche zu arbeiten.
    Heute hat die Propaganda es aber geschafft, den Arbeitslosen, Harz 4, für all das uns umgebende Elend verantwortlich zu machen.
    Die destruktive Hühner – Hackordnung paßt leider immer.

    Die Vorstellung nur 10 Stunden die Woche zu arbeiten ist für viele Deutsche so utopisch, eher kommen die grünen Marsmenschen.

    Dann ist die Frage zu klären, was ist eigentlich ein Staat?
    Seit wann gibt es Staaten und wie organisierte sich das Gemeindeleben vor der Staaterei?

    Nur als ein Hinweis, das der Rententopf ganz sicher von den Amis geplündert worden ist. Als Sicherheit für Griechenland und Rettungsschirm.

  133. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    ”Alles fliesst” “… daß diese Aussage gänzlich unbedeutend ist,…” (kaeptnbrise)

    „Wozu dann so eine Aussage die Unbedeutend ist ?“

    Diese Aussage ist ein hochwirksamer Zauber. Sie ist nur für den unbedeutend, der sich von den Fetischen des Voodoopriesters nicht beeindrucken läßt. Für kühne Charaktere, die noch nicht einmal davor zurückscheuen, ihre Gaumenknospen entscheiden zu lassen, ob der Apfel süßer schmeckt oder die Birne – trotz des allgemein bekannten Vergleichsverbotes diesbezüglich. Für bewegliche Köpfe, die nicht unter dem Zwang stehen, B sagen zu müssen, nachdem sie A gesagt haben.

    Heraklits Erkenntnis finde ich wichtig im Zusammenhang mit dem Kulturmarxismus, dessen Denkfiguren man unbedingt bis tief auf den Wiesengrund gehen sollte.

  134. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    „Solange der Mensch nicht wirklich frei ist wird sich das auch nicht ändern.“

    Die (absolute) Freiheit derer, die sich freigemauert haben, ist die Hölle. Wie andere Arzeneien auch, z.B. Hopfen und Malz mit Umdrehungen, ist Freiheit nur in homöopathischen Dosen bekömmlich und erträglich.
    Freiheit wovon? Z.B. die sonntägliche temporäre Befreiung von der Mühsal der Arbeit.
    Freiheit wozu? Um nach allerlei zwingend nötigen Tagesverrichtungen noch ein Lied zu komponieren oder eine Partie Schach zu spielen.

    „Einen Zwang auszuüben, egal welcher Art, dagegen bin ich immer schon gewesen.“

    Nach der gezielten Zerschlagung aller Ordnung folgt das Chaos. Es wird immer größer, Latinos führen Krieg gegen die Schwarzen in Los Angeles, Rassenunruhen in vielen englischen Städten, auch schon in Schweden, in den Vorstädten in Frankreich. Diese Chaos können die Mächtigsten für sich nützen, um eine Neue Ordnung der Welt zu implementieren.

    «Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.»

    David Rockefeller vor dem Wirtschaftsausschuß der Vereinten Nationen/ „UN Business Council“, 1994

    „Wenn die Zeit gekommen ist, wird sich alles wie von selbst Harmonisch fügen. Aber bis dahin, sind wir alle längst gestorben.“

    Sub aeternitas gibt es keinen Sinn. Der freie Geist kann es sich in einem entarteten Organismus, der keinen Lebenstrieb mehr besitzt, sich nicht über Fortpflanzung tradieren will, keinen Willen besitzt, in seinem Lebensraum mächtig zu sein, zu herrschen, so richtig schön gemütlich machen, sich dieses erdenken, sich jenes erdenken, sich unentwegt und eitel drehen um sich selbst wie ein Mühlrad, das Erdachte wieder verwerfen usw.

    „“Eigentum” fördert leider auch das Bedrohungsgefühl, dass man es verlieren könnte.“

    Ja.
    Aus diesem Grund möchte ich hier auch noch meine Kontonummer hinterlegen beim Hausmeister. Weil ich wenig Eigentum besitze, mache ich jedem das Angebot, mir sein Eigentum zu transferieren, damit er sich von der Last befreien kann, die ich gerne für andere auf meinen Schultern trage.

    „Aber alles was nachwächst, ist kein Eigentum und deshalb braucht sich eigentlich niemand bedroht zu fühlen.“

    Natürlich muß ich mich an die jeweiligen Gesetze halten. Mal abgesehen davon, beschützte ich meine Obstbäume und meinen Acker vor Gestalten wie Ihnen gnadenlos mit der Wumme, da kennte ich kein Erbarmen.

    „WER zum Geier hat dann diese Multi Os unter Kontrolle ?“

    Larry Fink z.B.:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Laurence_Douglas_Fink

    BlackRock ist ein Ableger von Blackstone:

    http://www.blackstone.com/the-firm/overview/our-people/jacob-rothschild

  135. Staubkorn sagt:

    @kaeptnbrise

    „Freiheit wovon?“

    Möglicherweise vom geprägten bedingten Reflex a la Pawlow ?

    „…ist Freiheit nur in homöopathischen Dosen bekömmlich…“

    Bist du wirklichwirklichwirklich sicher ???

    „Nach der gezielten Zerschlagung aller Ordnung folgt das Chaos.“ Nach Chaos folgt Ordnung wie das schon immer der fall war. Wo ist also das Problem ?

    „Latinos führen Krieg gegen die Schwarzen in Los Angeles…“
    Das ist gesunder Rassismus. Echter Bio – Rassismus der in allen Menschen steckt sobald die Sexualhormone und die Verteilungskämpfe um Frauen und Futter sich im Kinde ankündigen. Nichts besonderes also.

    „Diese Chaos können die Mächtigsten für sich nützen,…“
    Sollen sie doch. Schliesslich gehörst du, oder ich, im Vergleich zu anderen auch zu den Mächtigen. Jeder hat seine ihm entsprechende Ebene der Macht. Auch nichts besonderes.

    “ Der freie Geist kann es sich in einem entarteten Organismus,…“ Wie soll ein „Geist“ Frei sein in einem Entarteten Organismus. Das halte ich nicht für möglich. Ein Entarteter Organismus wird imme auch Entartete Gedanken und also einen Unfreien Geist Produzieren. Tut mir Leid – Fraktale Gesetzmässigkeiten kann man nicht wirklich ins Nichts befördern.

    „…möchte ich hier auch noch meine Kontonummer hinterlegen beim Hausmeister.“ LOL…ich überlasse dir sehr gerne mein sich auflösendes Eigentum😉

    „…beschützte ich meine Obstbäume und meinen Acker vor Gestalten wie Ihnen gnadenlos mit der Wumme,…“ Schmunzel*

    Und was ist wenn ich mit ner grösseren Wumme kumme ?😉

    Oder wenn ich mich einfach besser mit den Obstbäumen unterhalten kann und sie mir daraufhin das Recht zugestehen sie anzubeten, also ihre Früchte zu Naschen ?

    Ich habe den Verdacht, dass „Eigentum“ so ziemlich paranoide Wahnvorstellungen Produziert. Sieht man ja am „Koran“ oder der „Bibel“ den jeder Allahfürchtige, oder Gottesfürchtige (Warum muss man sich eigentlich immer Fürchten ?), für sein Eigentum hält und dementsprechend Hysterisch Agiert wenn ein anderer Zweifel am Wort „Gottes“ hegt oder gar nur so aussehen KÖNNTE als würde er Zweifeln. Sieht man ja auch an den Verschleierten Mädels in Sau di Arabien die einfach nicht genug Verschleiert sein können um das die Idioten von Männer sich nicht „angemacht“ fühlen sollten, müssten.

    Man sollte mal den Hysterischen Männern in Sau di Arabien ein paar Kisten Lustmuschis schicken damit sie auf dem Weg zum…Muuuhezzin oder zu ihrem Homo Liebhaber ein paar Lustige Gefühle haben, lol (schon wieder dieser Lollipopp man hör jetzt bloss mal uff damit)

    Besser wäre der Muhezin (Muuuuh macht die Kuuuh) sollte einen Salat anmachen. Genügend Salatkisten, Vrrrzeihung „Salafisten“, gibts ja inzwischen.

    Schuldigung bin abgewichen vom Teheema…was war Trumpf ?

    Ahja, Blackrock…Rothschild…alles egal. Der Tod ist tot. Gestorben. Einfach so ^^

    “WER zum Geier hat dann diese Multi Os unter Kontrolle ?”
    Was ist denn bitte Kontrolle ? Sind da etwa Trolle drin ?

    Werter Kapitän…Jetzt fahrn wir übern See übern See, jetzt fahrn wir übern See…miiiit einer lustgen Muschi, Muschi Muschi Muhuschiii…🙂

    Ohgott, das wird bestimmt Zensiert. Ich bin ein Schwein🙂

    Ich bitte den Blogbetreiber um Verzeihung und
    um Milde Gnade !

  136. Staubkorn sagt:

    @ kaeptnbrise

    “ Sie ist nur für den unbedeutend, der sich von den Fetischen des Voodoopriesters nicht beeindrucken läßt.“

    Man worfte mir einmal in angemessener Verzweiflung vor, ich würde an allem Zweifeln. Also bin ich wohl gut geeignet den Fetischen zu widerstehen, Stehenderweise.

    Aber mich gleich Kühn (ohne E, denn dann wäre ich ja ein Senf) zu nennen, das würde ich meinerseits nicht so schnell mich wagen.

    Obwohl…warum eigentlich nicht. Man soll ja alles mal ausprobieren, sagt man. Ich hab zwar meine Grenzen, aber wer weiss was noch kommt oder auch nicht. Vielleicht will ich ja auch mal ausprobieren wies ist ein Gott, oder auch mal zwei, zu sein bescheiden wie ich bin ^^

    Also danke für deinen Kühnen Versuch mich kühn zu nennen 😉

    Hab mir jetzt Kalmegh (Andrographis paniculata ) gekauft. Schmeckt etwas bitter (bitter ist gut) und soll dem Körper etwas gutes tun.

    Äpfel hab ich schon lange nicht mehr gegessen. Also…pass bloss auf. Ich kann Äpfel Meilenweit, wenn nicht gar Kilometerweit, riechen 😉

  137. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    „Bist du wirklichwirklichwirklich sicher ???“

    ” Der freie Geist kann es sich in einem entarteten Organismus,…” Wie soll ein “Geist” Frei sein in einem Entarteten Organismus“

    Werter Flegel Herr Staubkorn, der Geist ist erst dann frei, wenn er in keiner Weise mehr auf die Signale des Organismus reagiert, in dem er sich angesiedelt hat. Alle Zuleitungen zu den ja nur subjektiven Wahrnehmungen des Organismus, von seinem Standpunkt aus in dieser Welt, sind sozusagen gekappt. Nur so kann sich der freie Geist von subjektiven Einflüsterungen befreien. Jede Bindung an den Organismus hieße ja, er müßte sich dem beschränkten Streben seines Wirtes fügen, sich also z.B. um die Beschaffung von Nahrung kümmern.
    Da keine Bindung zu dem Organismus besteht, spielt es für den freien Geist auch keine Rolle, in welcher Verfassung sich der Organismus befindet.

    Das Allerbeste, was ich jemals als Lektüre über den freien Geist gefunden habe, ist das Werk „Der Einzige und sein Eigentum“ von Max Stirner:

    http://www.dreigliederung.de/download/stirnereinzige.pdf

    „Ahja, Blackrock…Rothschild…alles egal.“

    Wenn Ihnen diese mächtigen Investmentunternehmen egal sind, Sie so deutlich auf die Vergänglichkeit von allem hinweisen, verstehe ich nicht, aus welchen Motiven Sie heraus sich hier beim Elsässer engagieren? Ist das nicht ganz egal, zweitausend Jahre später betrachtet, ob Sie hier kommentiert haben, oder nicht?

    Mich interessiert die Macht der Investmentbankiers außerordentlich. Schade, daß Baron Rothschild so interviewscheu ist:

  138. PR sagt:

    Was Herr Schweiger da so herlallte würden die Braunen noch nicht einmal mit ihm machen, sondern eher in ein Irrenhaus verfrachten .Er ist gemeingefährlich für eine Demokratie.

  139. Staubkorn sagt:

    @kaeptnbrise

    „…der Geist ist erst dann frei, wenn er in keiner Weise mehr auf die Signale des Organismus reagiert, in dem er sich angesiedelt hat.“

    Ich würde so einen Zustand so nennen wie er schon immer in vielen Menschen beheimatet war, oder er ihnen angezüchtet wurde – Nihilismus…

    Und tatsächlich oh, Weiser unter den Weisesten Pflegern, werden gar viele viele, sogar seeeehr viele Menschen krank, nur weil sie nicht auf die Signale ihres Organismus gedenken sich einzulassen. Man könnte das vielleicht auch als einen Perfiden (besten Dank an die „Kultur“ ohne Uhr…) Auto – Nihilismus bezeichnen.

    Was einem solchen Geiste wiederfährt, dass ist schon ein kleiner Krebs sich Wert.

    „…verstehe ich nicht, aus welchen Motiven Sie heraus sich hier beim Elsässer engagieren?“ Aus einer laune heraus. Alles nur aus eine laune zum Vergnügen. Eben so wies bei jedem anderen Menschen auch der fall ist. Normal oder ?

    Ich habe ausserdem den Eindruck das ich alles, oder zumindest vieles, aus einer höheren Perspektive betrachte. Etwa aus der Perspektive des Reichen H4 Lebemannes.

    Wenn man fünfmal dem Ableben nahe dran und oder sogar drüber war, dann ist die Lustigkeit übers Leben oder den Tod nicht weit weg. Nagut, ich bin eigentlich ausserdem Naturstoned wie man mich früher bezeichnet hat hat hat 😉

    „Jede Bindung an den Organismus hieße ja, er müßte sich dem beschränkten Streben seines Wirtes fügen, sich also z.B. um die Beschaffung von Nahrung kümmern.“

    Eine Nicht – Bindung hat letztlich einen lustigen Namen…Tod ^^

    Und ja, jeder Neurowissenschafler ernsteren Kalibers, wird nicht umhinkommen einen Zusammenhang zwischen Gedanken oder sogar Einsicht (Komiker nennen es „Geist“) und Körperzustand herzustellen. Bei genauerer Betrachtung wird auch irgendwann der Hirnstromresistente einen Zusammenhang feststellen (müssen). Natürlich nur bei guter innerer Selbstschau die nur mit einer Profunden Kenntnis der Ursächlichen Ursachen bewerkstelligt werden kann.

    Naja wie auch immer: Das beste was ich über den Unfreien Geist gefunden habe, und das schon vor 37 Jahren als ich noch jung (nein, nicht Carl Gustav) war, sind die Neurowissenschaftlichen Bücher von Janov. Etwa „Vorgeburtliches Bewusstsein“, was aber neueren Datums ist.

    Allein dieses Buch dürfte ausreichen um alle möchtegerne bezüglich „Freien Denkens“, inklusive Kant, Descartes und andere, auf ihre Unfreien Plätze zu verweisen.

  140. Staubkorn sagt:

    @PR

    Pjuuh…Schweiger allein bringt das System zu fall. Und da sag noch einer, einer allein kann nichts machen. Donnerwetter du weisst bescheid. Welche Demokratie meinst du denn ? Die Chinesische, die Englische, oder die Sentinelesische ? oder vielleicht doch die Nubische ? Yanomami ? die Indianische ? die Europäische ? Russische etwa ?

    Such dir was aus, gibt sicher noch mehr davon. Ich bin gespannt ^^

  141. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    „Ich würde so einen Zustand so nennen wie er schon immer in vielen Menschen beheimatet war, oder er ihnen angezüchtet wurde – Nihilismus…“

    Ja.
    Wenn der freie Geist der absolute Tyrann über seinen Wirt, den Körper/Organismus ist, ist das tiefe Verachtung des Lebens, des Pulsierens der verschiedensten Äußerungsformen des Lebens, mit allen möglichen einander widersprechenden Begierden.

    Schätze mal, daß Nietzsche nicht ganz uneitel war, den Stirner heimlich gelesen hat, ohne es in seinem Werke zu erwähnen. Jedenfalls hat er, z.B. mit seinem „Antichrist“ eine Erklärungsmöglichkeit abgegeben, wie sich der Universalismus
    verrbreiten konnte, die freigeistige Weltanschauung, die sich hochmütig über das Subjekt hinwegsetzt, den gesunden Lebenswillen des einzelnen Menschen oder eines einzelnen Stammes.

    „Eine Nicht – Bindung hat letztlich einen lustigen Namen…Tod“

    Nichtbindung ist nach Auffassung der Kritischen Theorie der Frankfurter Schule die Bedingung für seelische Gesundheit:

    Erich Fromm, „The Sane Society“, Seite 67:

    „Seelische Gesundheit im humanistischen Sinne ist gekennzeichnet durch die Fähigkeit zu lieben und schöpferisch tätig zu sein, durch die Loslösung von den inzestuösen Bindungen an die Familie und die Natur, durch ein Gefühl der Identität, das sich auf das Erlebnis des Selbst als Subjekt und Urheber der eigenen Kräfte gründet, und durch die Erfassung der Realität im eigenen Ich und außerhalb seiner selbst, das heißt durch die Entwicklung von Objektivität und Vernunft.“

    Dieses Mem der Kulturmarxisten „Inzest“ kann man heute noch drei Male am Tag auf schlechteren Weltnetzforen wie Youtube in schlechteren Kommentaren vorfinden.

    „jeder Neurowissenschafler ernsteren Kalibers, wird nicht umhinkommen einen Zusammenhang zwischen Gedanken oder sogar Einsicht (Komiker nennen es “Geist”) und Körperzustand herzustellen. Bei genauerer Betrachtung wird auch irgendwann der Hirnstromresistente einen Zusammenhang feststellen (müssen).“

    Es steht Ihnen offen, Ihren Auftritt auf dieser Seite mit solchen neurophysiologischen Kausalitäten zu exkulpieren, Sie stehen eben hier und können gar nicht anders.
    Bin mal lieber höfich, kommentiere es nicht, ob Sie die Möglichkeit, die Willensfreiheit besitzen, sich so oder so zu verhalten.

  142. Staubkorn sagt:

    @kaeptnbrise

    „Sie stehen eben hier und können gar nicht anders.“

    Tja, damit stehe ich wohl nicht alleine,gell…
    Ausserdem wusste ich das eh schon was ich nicht oder doch könnte. Erzähl mir was neues. Ich wüsste leider nur nicht was das sein sollte…

    „…durch die Loslösung von den inzestuösen Bindungen an die Familie und die Natur,…“ Blöd, einfach nur blöd.

    Der Fromme Erich hätte mal besser irgendeinen in freier Wildbahn lebenden Stamm besuchen sollen. Der hätte dann mindestens zweimal überlegt ob dieser Mist der Realität entspricht.

    „…im humanistischen Sinne…“ Das ist nen netter Wunsch Gedanke ohne Substanz.

    Das was der Mensch unter „Human“ versteht ist.“Pass dich an oder verrecke“. Naja, das wird ja dann auch prima in die Köpfe gepresst damit sich der eine, reich geboren, über den Armen, der angeblich arm geboren war, erheben kann. Leider merkt der Trottel von Reich nicht, dass er auch nur ein Ausgebeuteter Trottel ist.

    Was mir „offen“ steht, ist glegentlich meine Balkontür. Ansonsten wüsste ich nicht das jemand auch nur ansatzweise bestimmen könnte, oder sogar verstehen könnte, was mir wirklich offen steht.

    „Bin mal lieber höfich, kommentiere es nicht, ob Sie die Möglichkeit, die Willensfreiheit besitzen, sich so oder so zu verhalten.“

    „Frei“ nach Ihrer sich selbst erfüllenden Prophezeihung ?
    Oder doch nur „Frei“ nach meiner zur Zeit nicht ablegbaren Prägung ?

    Ihre sicher nur Temporär vorhandene Ideenlosigkeit Neurophysiologische Kausalitäten nicht zu Kommentieren, kann also nur zu einer Zementierung der sich selbst Erfüllenden Prophezeihung der Offensichtlich Unfreien Art führen. Natürlich gibt es auch solche Prophezeihungen, die gerne als Frei vermutet werden. Da es aber keine Freiheit und schon gar keine „Willensfreiheit“ niemals gegeben hat, weil ein „Wille“ als solcher nur ein Lächerliches Hirngespinst von Biologieverweigerern und Ignoranten in Sachen Neurologie ist, muss natürlich Konsequenterweise „geglaubt“ werden, was natürlich auch nur ein Reflex der Hündischen Art sein kann. Diese Forderung, soviel ich mal gehört habe, steht ja dann auch in der Bibel. Und das ganze Bibelchen wird getragen von der nicht – Exkulpation der Gebärenden Frau (deswegen ja die Selbstverschuldete Unmündigkeit welche aber nur Primitive Geheimwissende Gefangenschaft ist und nichts anderes) die, selbstverständlich Willenlos und unter Schmerzen zu Gebären hat. Klar doch, wenn man Soldaten haben will, dann MUSS er, der kleine Soldat, unter Schmerzen hervorgekrochen kommen damit er sich fein und sicherlich auch Unbewusst daran erinnert wie der Schmerz einmal war DAMIT er in der Lage ist, sein Soldatentum auf andere zu werfen, am besten mit nem Schwert oder ne Rakete. Logisch ja ? hat man doch alles schon Experimentell vor Jahrtausenden erprobt. Sogenannte „Beschneidung“ am sechsten ! Tage, ist ein prima Mittelchen, das kleine Scheisserle auf ewig in der Mafia Höhle der Auserwählten Idiotie einzusperren. So und nicht anders, wird eine Staatsstruktur aus den Individuen den braven gezüchtet.

    Aber dass wussten wir ja sicher schon alle. Egal ist es uns trotzdem denn, Hauptsache wir „Denken“…das es mal „besser“ werden wird. Naklar, ganz bestimmt. Da drüben wartet schon die nächste Hure…(nichts gegen Huren, sind sicher manchmal feine Menschenfrauen, oder Menschenmänner)

  143. Staubkorn sagt:

    Sorry !!! Ich sehe ihn nun. Er ist plötzlich aufgetaucht ^^

  144. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    „Der Fromme Erich hätte mal besser irgendeinen in freier Wildbahn lebenden Stamm besuchen sollen. Der hätte dann mindestens zweimal überlegt ob dieser Mist der Realität entspricht.“

    Warum sollten die Reklamen der Kritischen Theorie für den Radikalindividualismus denn der Frankfurter Schule der Wirklichkeit entsprechen? Die Krtische Theorie ist eine hochwirksame Waffe des …. Stammes (der ganz besonderen) gegen uns Nichtstammesmitglieder.

    „Da es aber keine Freiheit und schon gar keine “Willensfreiheit” niemals gegeben hat, weil ein “Wille” als solcher nur ein Lächerliches Hirngespinst von Biologieverweigerern und Ignoranten in Sachen Neurologie ist, muss natürlich Konsequenterweise “geglaubt” werden, was natürlich auch nur ein Reflex der Hündischen Art sein kann.“

    Glauben Sie das?

    JEDER Anfang ist eine Theologie. Nur für den freien Geist gibt es keinen Anfang, denn er ist ja nicht verbunden mit dem Organismus, der in die vier Dimensionen der Zeit und des Raumes eingesperrt ist.
    Wer noch normal ist, sein eigener Herr und kein Sklave des freien Geistes, fängt z.B. bei sich selber an (Egoismus) oder bei seiner Familie (kollektiver Egoismus).

    Ist schon heftig, zu welchen Kommentaren Sie wegen biologischer Kausalitäten gezwungen werden. Aber gut, Sie können ja nicht anders.

    „Sogenannte “Beschneidung” am sechsten ! Tage, ist ein prima Mittelchen, das kleine Scheisserle auf ewig in der Mafia Höhle der Auserwählten Idiotie einzusperren.“

    Werter sogenannter „Forist“, der ganzheitlich orientierte Mediziner Prof. Roger Dommergue geht davon aus, daß die frühe Beschneidung erhebliche Traumatisierungen auslösen kann. Halte das für durchaus plausibel.

    „Da drüben wartet schon die nächste Hure“

    Na denn. Lassen Sie sich nicht aufhalten.

  145. Staubkorn sagt:

    @Jürgen Elsässer

    Dass du so geduldig meine Kommentare ertragen hast die meistens nichts mit dem Thema zu tun haben. Vielen Dank dafür.

    Ich habe den Eindruck das ich jedenfalls deine Geduld lange genug Strapaziert habe mit vielleicht nur noch einem Kommentar zum Ehrenwerten Herrn

    @kaeptnbrise

    „Glauben Sie das?“

    Ich bin nicht Gläubig.

    „JEDER Anfang ist eine Theologie.“

    Hoffentlich Wissen dass auch die Bakterien im Darm die einen dazu bringen können Dinge zu Denken, an die man von selbst gar nicht gedacht hat dass man sie hätte Denken wollen.

    „…wegen biologischer Kausalitäten…“

    Falls es etwas anderes geben sollte, sag mir bescheid – der Nobelpreis ist dir sicher…

    „… daß die frühe Beschneidung…“

    Darüber hab ich vor Jahren in anderen Foren geschrieben. Das sind Kausalitäten die den meisten unbekannt sind. Geschweige denn, dass man versteht dass man auf Schmerz ein ganzes Gebäude aus Illusionen aufbauen kann. Und anstatt die Ursachen, also den Schmerz zu verstehen und einzudämmen, etwa in Form eines Beschneidungsverbotes (wegen Gefahr im Verzug) , macht man wie von Zauberhand genau das Gegenteil, nämlich erstens immer weiter so, und zweitens „Schützt“ man die Folterknechte durch „Kulturelle“ Handlungen und „Gesetze“, anstatt die Zukünftigen Opfer vor Tod und Verstümmelung zu bewahren.

    Aber da ja alle wie besessen sind von dem Wahn Dinge besitzen zu „wollen“, und eine Panische Angst davor haben die Wahrheit zu sagen, nämlich das Beschneidung (Männlich und Weiblich natürlich) Folter und Verstümmelung nicht nur Körperlicher sondern auch Mentaler Art ist (es ist Logischerweise nicht möglich „Geist“ und Körper zu trennen) ist,…äääh was wollt ich sagen…hebt man als Politiker die Hände hoch nd lässt sie gewähren die Folterer.

    Und um das mal auf die Spitze zu treiben: Ich wüsste nicht, was an einer Vergewaltigung eines Kindes falsch sein sollte, solange es Beschneidungen und Verstümmelungen an Kindern in Kriegen gibt die von Menschen in Rüstungsfabriken gefördert werden. Wenn Arbeit sein muss, dann Verstümmelung und Vergewaltigung. Naklar, man muss sich ja „Verteidigen“. Ich verstehe das natürlich. Wenn nicht mit Raketen, dann eben mit ner Keule. Ist auch egal.

    Aber die Keule sitzt nun mal nicht im Handgelenk, sondern im Gehirn das erst die Voraussetzungen Mentalen Unsinns aufgrund der nicht bewältigten Urangst erst erschaffen muss.

    Nocheinmal: Es Existiert nirgendwo im ganzen Universum ein einziger freier Geist, der nicht auch frei von Körperlichen Problemen sein kann. Die einzigen die einen freien Geist haben sind Föten undNeugeborene (falls die nicht Zufälligerweise mit Contergan, Alkohol, Drogen, oder mit Gewalt von ausserhalb konfrontiert wurden. Babys sind nämlich die einzigen Wahrhaft Erleuchteten im ganzen Universum. Aber wie das eben so ist im laufe der Zeit, Verdunkelt sich das innere und wird den Fraktalen Gesetzen entsprechend nach aussen, etwa in Mentalen Verwirrungen wie Religion oder anderen Fanatismus, Symbolisiert.

    Ja ganz genau ! Jede Religion ist per se ein Fanatismus. Da muss kein kein Genie sein um das zu verstehen. Die ganzen Männer die mit ihren Mützen ihre Sexualität Unterdrücken haben ja auch keine andere Wahl als Kindern ihren Paarungsapparat reinzustecken. Weil sie eben nicht Heiraten also sich NICHT fortpflanzen dürfen.

    Und diesen mächtigsten aller triebe versucht man nun mit Intellektuellem blödsinn zu Unterdrücken und zu Massregeln ? Na da LOL ich mir doch einen drauf ! Da sind wohl Natürliche bedingungen nicht richtig verstanden worden. Oder aber, man hat das mit der Absicht getan um doch letztlich, also durch die Erfindung der Kirche, die Menschen unter Kontrolle also zur Paarungsunwilligkeit zu Nötigen.

    „Na denn. Lassen Sie sich nicht aufhalten.“ Nein, ich habe nie dafür bezahlt. Aber du willst einiges missverstehen. Nagut, du kannst ja nicht anders 😉

    Übrigens „Theologie“…Die „Götter“ sind ja aufgrund der damaligen völlig anderen Planetenkonstellationen entstanden. Mars, Venus Jupiter und andere waren so dicht oder noch dichter an der Erde dass man sie so deutlich hat sehen können wie jetzt den Mond. Nicht nur Gigantische Elektrische Plasma – Entladungen waren die folge, sondern eben auch Erdbeben und andere schwere Naturkatastrophen wie Sintfluten. Man hat das ganze dadurch beschwichtigen wollen indem man in Kindlicher Art das Spektakel Göttern zuschrieb die Wütend ob des Verhaltens der Menschen waren. Klver wie einige waren, haben sie die Macht über die Menschen entdeckt indem sie vorgaben Götter besänftigen zu können. Naja, und der recst ist ja bekannt.

    Aber wie das so ist mit der Natur – alles gute kommt wieder 😉

    Achja, übrigens ist die Sonne kein Atomofen, sondern ein von aussen angetriebener wahrscheinlich ehemaliger Planet (in dem vielleicht sogar Lebewesen sein könnten…). Jeder Planet kann sich in eine Sonne verwandeln wenn die Bedingungen der Elektrischen Plasmaintensitäten im Weltraum dafür sprechen. Und natürlich kann die Sonne, wie jede Sonne auch, ganz plötzlich erlöschen und wir stehen im Dunkeln da. Ratz fatz vorbei mit Leben…

    So, das wars erstmal. Aber wenn ich darf, will ich natürlich auf alles Antworten oder Kommentieren was jemand schreibt auch wenns manchmal nicht so sehr zum Thema passt.

    Vielen Dank für die Geduld🙂

  146. Anonymous sagt:

    herr schweiger soll doch nach Afrika ziehen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
August 2015
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
%d Bloggern gefällt das: