Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Warum hilft der Staat Flüchtlingen, aber nicht deutschen Familien und Kindern?

"Feindbild Familie" – COMPACT-Spezial Nr. 3. Hier bestellen: spezial.compact-online.de

„Feindbild Familie“ – COMPACT-Spezial Nr. 3. Hier bestellen: spezial.compact-online.de

Der herrschende Politik betreibt den Bevölkerungsaustausch!

Eine Leserzuschrift, ich glaube auf kopp-online, bringt den Wahnsinn der aktuellen Politik auf den Punkt.

Stellt Euch vor….

…Kindergärten würden im selben atemberaubenden Tempo wie Asylheime aus dem Boden schießen.
Neugeborene deutsche Kinder erhalten 2.500,00 EUR Willkommensgeld. Der Staat zahlt für jedes Kind 33.- EUR/ Tag für dessen Unterbringung.
Das Kindergeld für deutsche Kinder wird auf das Harz 4- Niveau erhöht samt Wohnkosten.
Hunderte Gutmenschen stehen mit Blumensträußen vor der Entbindungsklinik. Öffentliche Verkehrsmittel sind für Kinder kostenlos. Genau wie Tageseinrichtungen, Sportvereine und Universitäten. Kinderfeindlichkeit wird als Volksverhetzung geahndet.
Die Versorgung mit Mittagessen wird übernommen. Gutherzige Bürger spendieren das erste Fahrrad und Arbeitslose reparieren diese.
Bei Lernschwachen erfolgt kostenlose Nachhilfe.
Wenn Kinder ohne Frühstück in die Schule kommen, stehen die Linken und Grünen mit „Fressbeuteln“ bereits im Schulhof.
Arme, hyperintelligente „Wunderkinder“ müssen nicht mehr als Fabrikarbeiter malochen, weil der Staat ihr Potential erkennt und die vollen Kosten ihrer Ausbildung übernimmt!
Dumme müssten nicht mehr in die Politik, weil auch für sie ein menschenwürdiges Dasein gesichert ist, ohne größeren Schaden anzurichten.
Und die Gefängnisse wären leer, weil wir nicht mehr unser Augenmerk auf die Integration ausländischer Krimineller richten müssten, sondern auf die natürliche Integration unserer Kinder in eine solidarische, freie Gesellschaft !

——–

COMPACT-cover_2015-08-webGenau darum geht es! Durch die aktuelle Politik werden wir „Fremd im eigenen Land“. Lest in COMPACT 8/2015, „wie wir unsere Heimat verlieren“. Hier kann man die Ausgabe bestellen, hier kann man die TV-Diskussion zu „Fremd im eigenen Land“ sehen.

Einsortiert unter:Uncategorized

112 Responses

  1. Uwe Herzog sagt:

    Der Bericht ist treffend und stimmt traurig.
    Es wäre doch auch ein Gedankenanstoß das Kindergeld ganz abzuschaffen und dafür alle Krippenplätze und Kindergartenplätze kostenlos anzubieten( inkl. Essen ). Aber nur für Steuerzahler und deutsche Staatsbürger.
    Weiterhin Ganztagsschule mit Schuluniformen ( inkl. Essen).
    Da bräuchte kein Kind mehr Hungerleiden.

  2. Herzsache sagt:

    Das ist einfach ein wunderbarer Beitrag. Schön, weil er auch leicht umsetzbar ist.

  3. Theo sagt:

    Stellt Euch vor….

    wir wären alle auf die Straße gegangen und hätten gegen die Kriege der USA und deren Verbündeten demonstriert, als diese zum Krieg gegen Libyen, Syrien, Irak, Lebanon, etc mobil machten. Stellt euch vor, auch die Bürger in den USA und in GB … und in Frankreich hätten dagegen demonstriert. Der Krieg hätte womöglich nicht stattgefunden und alles wäre noch beim Alten. Wir hätten also nur einen Bruchteil der Flüchtlinge.

    Dann könnte man für diese obigen Forderungen auf die Straße gehen und versuchen diese herbeizuführen. Wir müssten auch kein schlechtes Gewissen haben, dass wir Flüchtlinge benachteiligen, denen wir zuvor die Wohnungen zerbombt und die Verwandten getötet haben.

    Doch wir sind eh zu müde. Zu müde für meinen Vorschlag, wie auch deinen Vorschlag. Von daher wird leider alles beim Alten bleiben.

    Doch meinen Vorschlag halte ich bei Weitem für sinnvoller und besser. Denn es werden erst gar keine Menschen getötet und wir schüren auch weniger Hass. Die Masse schaut aber weg. Auch jetzt.

    Aus meinem eigenen Umfeld weiß ich, dass wir leider umzingelt sind von faulen, opportunistischen, egoistischen Menschen, die die eigenen „Brote und Spiele“ dem Leben anderer vorziehen weshalb ich immer wieder den Spruch hören darf: „Das ist mir egal, uns geht es doch gut … . Das geht uns alles nichts an.“

    Wir werden noch mehr Flüchtlingen bekommen. Und die werden wir auch brauchen. Damit unser Sozialsystem nicht zusammenbricht. (Wir brauchen angeblich 400tsd tüchtige Zuwanderer pro Jahr). Denn wir selbst wollen ja auch keine Kinder mehr haben. (Für was also mehr Kinderhorte?) Single sein ist in. Karrieregeilheit in aller Munde. Nur ja keine schreienden Kinder die einen einengen und unsere Zeit brauchen. Verantwortungslos zu sein scheint in zu sein. Auf ganzer Linie.

  4. Eveline sagt:

    Der Staat sollte eine Behörde sein und keine Wohlfahrt.
    Steuern 4 % wie im Kaiserreich und gut ist.

  5. Wo die Liebe stirbt, da werden keine Kinder geboren! Wir waren mal ein Volk und Land, wo die Familie intakt war, wo jung und alt eine Gemeinschaft im Volkskörper war. Wo es eine Schande war, wenn die Alten ins Altersheim untergebracht werden mussten, weil die Familie zerbrach. Nun ist dieser Lebensbaum zersägt und ohne Äste und Triebe, so dass die Früchte (Nachwuchs) fehlen und somit die Seelen und das Lachen immer mehr verschwindet. Ohne Kinder ist das Leben nichts, sie sind die Brücke ins neue Leben, weil die Altgene ihr Fundus an Wissen ins Neue wieder aufblühen und die Lebensernte beginnt von vorne. Wollen wir auf dieses wertvolle Geschenk der Arterhaltung aus nicht nach voll ziehbaren Gründen freiwillig verzichten?

  6. saumakos sagt:

    Man sollte auch nie vergessen, dass die diabolisch geplante, künstlich niedrig gehaltene Geburtenrate für den schleichenden Genozid Deutschlands in der Weltgeschichte auf der einen Seite herrührt von der Volks-, Familien- und kinderfeindlichen Politik, als auch andererseits herrührt von der Volksdedemütigung, die täglich als Schuld-Kult zelebriert wird und natürlich auch herrührt von den Millionen von Nachkriegs-Opfern (Vergewaltigungen, Hungertote auf Rheinwiesen, Entnazifizierungsfoltern, Gulag, etc.), welche ihre körperlichen und seelischen Leiden unweigerlich indirekter Weise an ihre Nachfahren weitervererbten!

  7. Eveline sagt:

    @Reiner Dung

    Sie schaffen Chaos, damit sie wieder auf ihre Plätze zu sitzen kommen. Neuer Name zwar , Hartgeld schrieb schon von 3 Kaiserreichen …. aber das ist letztlich wieder eine Pyramide, wo das Volk hochschauen muß.

  8. juergenelsaesser sagt:

    Theo: Deutschland war bei den Kriegen gegen den Irak und gegen Libyen NICHT dabei.

  9. Jakob sagt:

    Die Situation, die Herr Elsässer beschrieben hat, ist einfach zu schön um Wahr zu sein. Es liegt auf der Hand, dass die Politik im Staate BRD antideutsch ist. Einer hat sogar sein Hass vor kurzem offen vor der Kamera geäußert, aber das muss man schon dem Herrn Gysi anerkennen, er spielt wenigstens sein antideutsches Spiel mit offenen Karten. Ich frage mich, wie viel Politiker im Lande sind so wie der Herr Gysi?
    Gysi: Es liegt zum Glück daran, dass die Nazis auch sich nicht besonders vielfältigen. Und schon deswegen sind wir auf Zuwanderer aus anderen Ländern angewiesen…
    Und alles gesagte, fiel mit einem Lächeln auf dem Gesicht!

  10. Theo sagt:

    Juergen: „Deutschland unterstützte deren Offensive aber mit Überflugrechten, Transporten und Schutz von US-Militärbasen auf deutschem Boden, die für den Krieg genutzt wurden. Für die Bewachung von US-Kasernen wurden 7000 Bundeswehrsoldaten bereitgestellt. Deutsche Besatzungsmitglieder flogen weiterhin an Bord der AWACS-Aufklärungsflugzeuge der NATO mit, die dazu dienten, den irakischen Luftraum von der Türkei aus zu erkunden.“
    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Irakkrieg#Deutschland

    Ich stelle mir Widerstand anders vor. ^^

  11. Alexey sagt:

    Guter Beitrag, aber darf ich eine kleine Frage an Herrn Elsässer stellen? Wie viele Kinder haben Sie?😉

  12. Neukunde sagt:

    Das ist mal ein familienfreundlicher Ansatz! Könnte noch weiter gehen…

    … indem man Großfamilien fördert und die Dauerexperimente an den Schulen beendet.

  13. Dieter sagt:

    „Pegida nicht als schandhaft bezeichnen“

    Der Ex-Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, knöpft sich Justizminister Heiko Maas (SPD) vor: Dieser hatte die Pegida-Aufmärsche als „Schande für Deutschland“ verurteilt.

    „Ich empfehle den Parteien, sich auf ein Zuwanderungsgesetz zu verständigen“

    (Die Welt vom 17.1.15) http://www.welt.de/politik/deutschland/article136467420/Pegida-nicht-als-schandhaft-bezeichnen.html

  14. Brigitte N. sagt:

    Hat dies auf ichbinmutter rebloggt und kommentierte:
    Guter Vergleich!

  15. me. sagt:

    Erinnert mich irgendwie an „Kinder statt Inder“, nicht?

  16. Elmar sagt:

    Schöne Idee. Aber bei deutschen Menschen gibt’s auf einmal kein Geld mehr und ‚wir müssen sparen‘ oder ‚fordern statt fördern‘ (von Linksgrün geschaffen)…da zahlt das Germanwunderkind das in der Fabrik malocht für 3 Kinder-Kitaplatz über 400 Euro. Aber hey, warum nicht mit gefälschtem Pass als Serbe einreisen? Mit m Hartzer lässt sich’s messen, ohne Anrechnung des ‚Vermögens‘. Klasse…ne Jutetüte gibt’s noch oben drauf…

  17. Hat dies auf Muss MANN wissen rebloggt und kommentierte:
    @ “Stellt euch vor”

    Ich kann die Milchmädchenrechnung nicht nachvollziehen.

    Könnte es daran liegen, dass ich mit meiner Familie zu den privilegierten gehöre und andere Familien mit Ihren Kindern, nicht die Leistungen erhalten, die ihnen rechtlich zustehen?

    Jedenfalls erhält jedes meiner Kinder Gesamtleistungen von 1.100 Euro pro Monat. Also wer das für sein(e) Kinder nicht erhält, muss irgendwie mit dem Klammersack gepudert worden sein, anders kann ich mir das nicht erklären.

    @ lothar harold schulte sagt: 31. Juli 2015 um 13:46

    Nun sollte dabei immer auch erwähnt werden, wer dieses Zerstörungswerk vollbracht hat, nämlich der Kapitalismus, was und wessen er sich dafür auch immer bedient hatte und es immer noch tut bunter mit uns Menschen treibt!

    Und “wer nicht will, der hat schon” — jedenfalls haben immer noch mehr als 841.000 Familien drei und mehr Kinder, 2.913.000 immerhin noch zwei und 4.306.000 Familien wenigstens noch ein Kind, womit wir bei 13 Millionen Kindern unter 18 Jahre sind, was einem Bevölkerungsanteil von 16,25% entspricht. Jeder Betreiber einer Menschenfarm™ DEUTSCH© wird bestätigen können, dass dies ein wirklich optimales Ergebnis ist, um die Farm auch in Zukunft effektv und profitabel weiter führen zu können.

    Damit die Gehaltenen — es handelt sich dabei ja um echte Menschen, die einen Verstand haben — nicht bemerken, dass sie auf einer Farm gehalten werden, bedarf es von Zeit zu Zeit gewisser Ablenkungen durch Neuzugänge von anderen Menschenfarmen, um den in den Gehaltenen abgerichteten Futterneid zu wecken. Damit können ganze Generationen mit vom Wesentlichen abgelenkt werden.

    Es läuft jedenfalls zum besten für die Kapitalisten. Ganz herrliche Zeiten für die Sklavenhalter auf Erden! Noch nie wussten sich die Menschen freier als im Jahre des Herrn Anno Domini 2015.😉 Niemand ist mehr Sklave, als der, der sich für frei hält, ohne es zu sein. Hat einer Knechtschaft sich erkoren, ist gleich die Hälfte des Lebens verloren. Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832

    Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach (1830 – 1916)

    Denn [diese Massen] sind im Grunde bereit zur Sklaverei jeder Art. Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 – 1900), [deutscher Weiser und Seher]

    Es preise sich, wer keinem Mit seinem Leibe pflichtig ist auf Erden. »Wilhelm Tell«, 1804 von Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759 – 1805)

    Alle Sklaven, die Königen und Königinnen dienen,
    sind zugleich auch die Spione ihrer Herzen. Voltaire (1694 – 1778), eigentlich François-Marie Arouet, französischer Philosoph der Aufklärung, Historiker und Geschichts-Schriftsteller Quelle: »Zadig oder das Schicksal«, 1748

    In tausend Sklaven stecken 999 Sklavenhalter. Emil Gött (1864 – 1908)

    Lohnarbeit ist die Fortsetzung der Sklaverei mit anderen Mitteln © Gerald Dunkl (*1959), österreichischer Psychologe und Aphoristiker

    Fundstelle: http://www.aphorismen.de/suche?f_thema=Sklaverei

  18. Toller Vergleich! sagt:

    Sehr gut!

    Auch die Alleinerziehenden brauchen dringend Unterstützung. Fast jede zweite Ehe wird geschieden!

    Ich zum Beispiel bin geschieden und alleinerziehend.
    Mein geschiedener Mann ist geschäftlich stark eingespannt, unsere Kinder leben bei mir, obwohl auch ich beruflich stark eingespannt bin und eine der wenigen Akademikerinnen in diesem Land, die Kinder bekommen hat.

    Ich musste mir mit einem Au-pair Mädchen aushelfen, weil es keinen Betreuungsplatz gab und dieses selbst bezahlen.

    Auch den Kindergarten musste ich bezahlen, sowie danach die Mittagsbetreuung in der Grundschule.
    Das Kindergeld reicht doch nicht einmal für Betreuungskosten.

    Meine Kinder sind im Kindergarten und später in der Grundschule viel zu kurz gekommen: „Frühförderung“, die gibt es für deutsche Kinder nicht mehr.
    Wegen den überzähligen Migrantenkindern:
    Die Erzieherinnen und Grundschullehrerinnen sind damit ausgelastet, Migrantenkindern deutsch beizubringen oder sie überhaupt zu „integrieren“.
    Die wenigen deutschen Kinder, wie meine, saßen in der Ecke sich selbst überlassen. Förderung = null.

    Meine Kinder, aufgrund ihrer blonden Haare leicht als deutsch zu erkennen, wurden dann in der Grundschule von Migrantenkindern bespuckt, gemobbt und beschimpft als „Scheiß-Deutsche“ – geholfen hat meinen Kindern keine Lehrerin, kein Lehrer, niemand.
    Wir haben uns selbst bzw. unseren Kindern geholfen.

    Und es gab einen Ausweg: Privatschule.
    Leider teuer.
    Auch für zwei Akademiker, wie meinen geschiedenen Mann und mich. So viel verdient man heute nicht mehr, und wenn man ein bißchen mehr verdient, muss man alles selbst bezahlen.
    Mein geschiedener Mann und ich gaben unsere Kinder dann für den Rest der Grundschulzeit auf eine Privatschule, dort war Ruhe vor den Migranten.

    Anschließend gaben wir sie auf ein normales Gymnasium, wo sie heute noch sind.
    An diesem Gymnasium haben sie ebenfalls Ruhe.

    Allerdings nicht auf dem Heimweg.

    Wir leben in der Nähe einer Erstaufnahmeeinrichtung.
    Meine Tochter ist 16 und (leider) hübsch, sie wird – wie die anderen Schülerinnen – ständig von Asylanten belästigt. Es macht ihnen Angst, die Asylanten sind stets in Gruppen unterwegs, umringen die Schülerinnen zu fünft oder zu acht, laufen ihnen nach bis zur Haustür.
    Sie werden immer dreister, weil sie zunehmend kapieren,
    dass ihnen hier in unserem Land strafrechtlich so gut wie nichts passiert.

    Die meisten Asylanten sind junge, unversehrte und gut genährte Afrikaner.
    Sie bieten den Schülerinnen auch Drogen und gepantschten Tabak zum Verkauf an. Die Zigeuner sind aggressiver als die Afrikaner, sie schlagen zu und sie stechen auch zu.
    Drei Beispiele noch:
    – Ein Schulkamerad meiner Tochter wurde von drei Asylanten/Zigeunern zusammen geschlagen, die Zigeuner schnorrten ihn um Geld an, er gab ihnen nichts und sagte, sie sollen sich „verpissen“, daraufhin verprügelten sie ihn.
    – In den Supermärkten bei der Erstaufnahmeeinrichtung tragen die Sicherheitsmänner an den Kassen inzwischen stichsichere Westen. Der Sicherheitschef sagte, dass es mit den Zigeunern immer schlimmer werde, diese seine Leute mehrfach mit Messern attackiert und verletzt hätten. Ich fragte nach den Strafanzeigen, dem Stand der Ermittlungsverfahren, er winkte ab, da täte sich so gut wie nichts, und sagte: „Diesem Pack passiert hier doch nichts.“
    – Meine Tochter und eine Schulkamerdin waren Augenzeugen, als zwei Asylanten, wieder Zigeuner, einem alten Renter die Tasche stahlen, diese ihm einfach aus der Hand rissen und weg liefen. Die Strafanzeige des Rentners bzw. das Ermittlungsverfahren wurde eingestellt, weil die Täter nicht eindeutig identifiziert werden konnten.
    Andere Ermittlungsverfahren wurden eingestellt, weil das Asylverfahren beendet war.
    Allerdings laufen die Täter als Geduldete noch frei herum.
    Die Asylanten werden „geduldet“, oft über Jahre, auch wenn sie kein Recht auf Asyl haben.

    Es gibt im übrigen ein neues Gesetz:

    Eine Gewalttat eines Deutschen gegen einen Ausländer/Asylanten wird ab jetzt härter bestraft als umgekehrt, als Gewalttaten von Ausländern gegen Deutsche.
    Beim Deutschen handele es sich um eine sog. „Haßstraftat“, deshalb soll der Deutsche härter bestraft werden.
    Umgekehrt werden Ausländer/Asylanten hier einmal mehr gegenüber Deutschen begünstigt, indem ihre Gewalttaten gegen Deutsche keine „Haßstraftat“ darstellen würden.

    Was sich der Gesetzgeber so alles einfallen lässt.

  19. Söderstrup sagt:

    Wunderbarer, aber auch trauriger, rarer kleiner Text des anonymen Foristen. Er zeigt auf eine ganz besondere, überraschende Art auf, was möglich ist und eigentlich sein sollte. Ein echtes Kleinod, das ein Gefühl der Weite und der Öffnung bewirkt in eine Landschaft volklicher Schöhnheit.

  20. Saheike sagt:

    Seit 1945 haben wir keine deutsche Regierung mehr gehabt. Punkt. Man macht es wie in Gaza, keine Volk mehr, welches einen Staat fordern und bilden könnte, schon ist das Thema Deutschland erledigt. Also Vertreibung wie bei den Palästinensern und fluten mit Siedlern wie in Gaza und Westbank.

  21. Re Ply sagt:

    ichbinmutter! wieistmeineip? warumbinichneurechts? warumbinichaltlinks?

    Upper-class Gysi wollte wohl nur einen kleinen Scherz machen – ganz im Trend – ungeschickt(d)er neulinksgysi.

    „Denn Gott hat alles nach Maß, Zahl und Gewicht geordnet.“

    Genau! Und wenn die europäische Menschheit die polyfaschistische Gemütsphase überwunden, sodann die Ordnung des Zusammenlebens endgültig den Rechnern überlassen hat, ist der Stecker gezogen: Arbeitslose dt. Politiker schreiben Reiseführer für afrikanische Touristen, die aussterbenden Krauts verlaufen sich in der Matrix, Steuern sind abgeschafft, dafür wird der Pflichtaktienbesitz eingeführt. Die orig. dt. Schrumpfgesellschaft verzichtet großzügig auf Parlament und Staatsoberhaupt, verfolgt dafür täglich das Multi-Media Spektakel ‚Die Entwicklung unserer zwei Dreijährigen‘ des Waldorf Kindergartens in Köln-Nippes.

  22. Mahab Hazir sagt:

    Die Pseudo-Intellektuellen würden es Paradigmenwechsel nennen, ich nenne es schlichtweg normales Verhalten.

  23. Re Ply sagt:

    Spezialisten & Attentäter

    Es gibt immer mehr davon – das ist das Problem. Die Welt hat sich nicht verändert, aber sie wird sich verändern!

    sorry für das lange copying:

    „Schärfere Strafen für Hasskriminalität

    „Die politischen EntscheidungsträgerInnen müssen entschlossener gegen verbreitete Vorurteile gegenüber bestimmten Gruppen vorgehen und die Opfer von Hasskriminalität entschädigen“, folgert nun die in Wien sitzende Organisation [Agentur der Europäischen Union für Grundrechte]. Opfer und Zeugen sollten ermutigt werden, solche Straftaten zu melden, während Rechtsvorschriften auf EU- und nationaler Ebene so angepasst werden sollten, dass die EU-Mitgliedstaaten zur Erhebung und Veröffentlichung von Daten zu Hasskriminalität verpflichtet seien. Dies, so heißt es weiter, würde letztlich dazu führen, dass die Opfer von Hasskriminalität zur Kenntnis genommen werden, wie es der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in seiner Rechtsprechung fordere.

    Doch dem nicht genug: „Um TäterInnen besser zur Rechenschaft ziehen zu können, sollten die GesetzgeberInnen schärfere Strafen für Hasskriminalität in Erwägung ziehen, um die Schwere dieser Straftaten deutlich zu machen. Gleichzeitig sollten die Gerichte in ihren Urteilen öffentlich auf die Motivation solcher Straftaten durch Vorurteile eingehen und klarstellen, dass diese mit strengeren Urteilen belegt werden.““

  24. Elmar sagt:

    @Toller Vergleich… Alleinerziehende werden in diesem Gutmenschenland so gut wie alleine gelassen. Ich kenne 2 Frauen die über Jahre trotz Ausbildung keine Arbeit fanden und von Hartz leben mussten. In den Nachrichten kam schon dass die Grünlinken bereits eine Art Antirassismusumerziehungsprogramm wünschen. Passend zum Gesetz sollen deutsche Menschen sich wohl alles gefallen lassen. Wie Linke halt sind: wenn einem das Volk nicht passt, wird’s umerzogen.

  25. Wolf sagt:

    „Schöne Idee. Aber bei deutschen Menschen gibt’s auf einmal kein Geld mehr und ‘wir müssen sparen’ oder ‘fordern statt fördern’ (von Linksgrün geschaffen)…“ (Elmar)

    … und von der jetzigen CDU-Regierung NICHT abgeschafft worden!

    Nochmal: … und von der jetzigen CDU-Regierung NICHT abgeschafft worden!

    Ich kann dieses „PI-‚linksgrün‘-Gewäsch“, das ganz gewaltig nach einem „roten Hering“ stinkt, nicht mehr hören! Was soll an der gegenwärtigen Auspressungs- und Völkermordpolitik bitteschön LINKS (= zugunsten der Arbeiterschaft) sein?

    Es ist eine durch und durch RECHTE (= auf Seiten der Bonzen) Agenda!

    Die CDU/CSU war schon immer RECHTS (= auf Seiten Bonzen), die SPD hat die Arbeiter auch schon seit langer Zeit verraten und ist damit auch RECHTS (= auf Seiten der Bonzen), die AfD mit ihren Industriellen und Adeligen Verrätern von Henkel bis von Storch ist ebenfalls eine RECHTE (= auf Seiten der Bonzen) Partei, ein Fliegenfänger für das deutsche Volk und ein Auffangbecken für unzufriedene CDU-Wähler als Ersatz für die FDP, die ebenfalls eine RECHTE (= auf Seiten der Bonzen) ist, und die Grünen und die „Linke“ sind ebenfalls RECHTE Parteien (= auf Seiten der Bonzen), die sich einen Dreck um Interessen der Arbeitschaft (und ebenso um die Umwelt) scheren.

    Und verantwortlich für die gegenwärtige Auspressungs- und Völkermordpolitik ist nicht die als Strohmann fungierende Claudia Roth, die nicht regiert, sondern die aus Pfaffen und deren Brut sowie aus Bonzen und „Adeligen“ bestehende CDU-Regierung unter Merkel. Und auch für die Öffnung und Schließung der Grenzen sind genauso wenig die Strohpuppe Claudia Roth noch „Linksgrün“ verantwortlich, sondern der Bundesinnenminister, de Maiziére (CDU)!

    Daß es ein lupenreiner Völkermord ist, den die CDU-Regierung gegen das deutsche Volk durchführt, wissen sie alle ganz genau:

    “Die Menschenrechtssituation in Tibet verbessern” (Antrag des “Deutschen Bundestages”, 13. Wahlperiode, Drucksache 13/4445, 23.04.1995, S. 1-3):

    “… Der Deutsche Bundestag,

    1. im Hinblick darauf, daß Tibet sich in der gesamten Geschichte eine eigene ethnische, kulturelle und religiöse Identität bewahrt hat,

    verurteilt die Politik der chinesischen Behörden, die im Ergebnis gerade auch in bezug auf Tibet zur Zerstörung der Identität führt, insbesondere mittels Ansiedlung und Zuwanderung von Chinesen in großer Zahl, Zwangssterilisierungen von Frauen und Zwangsabtreibungen, politischer, religiöser und kultureller Verfolgung und der Unterstellung des Landes unter eine chinesisch kontrollierte Administration; II. fordert die Bundesregierung auf, sich verstärkt dafür einzusetzen, daß

    die chinesische Regierung jede Politik einstellt, welche die
    Zerstörung der tibetischen Kultur zur Folge haben kann,
    wie z. B. die planmäßige Ansiedlung von Chinesen in
    großer Zahl, um die tibetische Bevölkerung zurückzudrängen, und die Verfolgung der Vertreter der tibetischen Kultur,

    die wirtschaftlichen, sozialen, rechtlichen und politischen
    Benachteiligungen der tibetischen Bevölkerung aufgehoben werden,

    alle politischen Gefangenen in Tibet freigelassen werden,
    …”

    (h t t p : / / dip21.bundestag.de/dip21/btd/13/044/1304445.pdf)

    Was sie offensichtlich nicht wissen ist, daß auch sie beobachtet werden, genauestens beobachtet werden…

    Das hier ist links (= auf Seiten der Arbeiterschaft und damit des Volkes)!:

    Pionierlieder – „Unsere Heimat“

  26. Aufgewachter sagt:

    Warum hilft der Staat Flüchtlingen, aber nicht deutschen Familien und Kindern?

    Um die Gesellschaft zu spalten. Teile und herrsche!

    Beispiel :

    Von August 2011 bis Juli 2012 wurden rund 1,017 Millionen Hartz-IV Sanktionen verhängt. Die Verfassungsmäßigkeit von Sanktionen ist laut Bundesverfassungsgericht innerhalb der Obdachlosigkeit durch die “letzte Grundversorgung” in Höhe von 123 Euro/Monat durch einen Lebensmittelgutschein zuzüglich einen Sachwerteschein in Höhe von 52 Euro/Monat für Hygienebedarf sichergestellt.

    Seitdem halten sich die Jobcenter an die sogenannte geschäftspolitische Zielvereinbarung sprich an die Sanktionsquote, die es ja gar nicht geben soll, um das Betriebsergebnis zu optimieren.

    mehr dazu auf

    Hartz IV / Geschäftspolitische Zielsetzung Sanktionsquote
    https://aufgewachter.wordpress.com/2013/06/15/hartz-iv-geschaeftspolitische-zielsetzung-sanktionsquote/

    Die neue Unternehmensphilosophie als Neusprech im Überblick

    Neusprech eines absolut korrupten Systems
    https://aufgewachter.wordpress.com/2013/12/19/neusprech-eines-absolut-korrupten-systems/

  27. Elmar sagt:

    @Wolf… mhm, ob Rechtspolitik sich grunsätzlich an Bonzen orientiert wage ich zu bezweifeln. So hatten die Nationalsozialisten ‚Gemeinwohl vor Eigennutz‘ im 25-Punkteprogramm. Warum die Massen so zujubelten müsste man dann undogmatisch, ohne Mörder-Tätervolk-These erfragen. Die Leute jubelten ja nicht weil sie in ihm einen Verbrecher sehen wollten. CSU-Amigos gibt’s bei allen. Defakto hat ein Politiker wohl auch wenig Möglichkeiten, bei der Verschuldung, als die Interessen der Bonzen zu verfolgen. Dieses links rechts ist da nur Etikette. Die Eliten sind an Profiten interessiert, wollen Freiheit für sich, Volk im Hamsterrad und denken neoliberal. Ich wähle aus Überzeugung nicht. Am Ende gibt’s immer das gleiche
    Programm, das Politiker nur verpacken und verkaufen aber nicht bestimmen (können). Eine teure Show.

  28. Elmar sagt:

    @Theo

    „Stellt Euch vor….

    wir wären alle auf die Straße gegangen und hätten gegen die Kriege der USA und deren Verbündeten demonstriert, als diese zum Krieg gegen Libyen, Syrien, Irak, Lebanon, etc mobil machten. Stellt euch vor, auch die Bürger in den USA und in GB … und in Frankreich hätten dagegen demonstriert. Der Krieg hätte womöglich nicht stattgefunden und alles wäre noch beim Alten. Wir hätten also nur einen Bruchteil der Flüchtlinge.

    Dann könnte man für diese obigen Forderungen auf die Straße gehen“

    Die Kollektivschuldthese zieht bei mir nicht. Ich muss dazu sagen: ich bin keiner der wenn die deutsche Mannschaft spielt am nächsten Tag sagt: „mei ham wir gut gespielt“. Und hier würde ich nicht sagen „mei ham wir gut bombardiert“

    Ich will jetzt nicht behaupten ich sei im aktiven Widerstand gewesen. Aber ich war gegen alle Kriege und Interventionen ab der Zeit nach 9/11. Auch was in Syrien läuft, diese Terrorismusunterstützungsgeschichte des Westens widert mich an.

    „Steinmeier talks Syria, labor abuse in Qatar (…)

    Support for Islamists in Syria
    Doha is more or less openly supplying militant Islamist groups in Syria with money and weapons. In some regions, these groups – such as the Ahfad al-Rasul Brigade – are fighting directly against the Free Syrian Army, which is the opposition force supported by the Friends of Syria collective. The Friends of Syria group, which most recently met in London for talks, includes Germany as well as the United Arab Emirates – but also Qatar.“
    http://www.dw.com/en/steinmeier-talks-syria-labor-abuse-in-qatar/a-17675743

    Unser Herr Außenminister quasselt in Katar über Terroristen. Das Problem: die vom Westen über Zynismus „Friends of Syria“ werden von denen die Katar unterstützt umgenietet. Krank.

    NZZ vom 11.10.2013, ein Datum wo niemand ISIS kannte. Ein Datum wo unsere linken Gutmenschenmdien allg. von den netten moderaten Rebellen sprachen und das Volk gegen Assad einschwangen, Motto: „mut du doch helfen!“

    „Syrische Rebellen verüben Massaker an Zivilisten (…)
    Obwohl insgesamt über 20 Rebellengruppen an dem Angriff beteiligt waren, hätten lediglich fünf radikale islamistische Gruppierungen bei der Operation die Führung gehabt, unter ihnen die Al-Nusra-Front und die Gruppe Islamischer Staat im Irak und der Levante. Beide haben enge Beziehungen zu al-Kaida.“
    http://www.nzz.ch/rebellen-veruebten-massaker-an-zivilisten-1.18165871

    Die NZZ berichtet über den Fall, aber spricht immer noch von Rebellen. Man sprach von Bürgerkrieg in Syrien, dabei sind es Terrortouristen aus dem ganzen Nahen Osten, weltweit. Wie kann man da von Bügerkrieg sprechen? Mittlerweile ist das Mainstreamwissen. Vor 2 Jahren noch. Wie war es da? Die Medien verdrehten und lügten wie gedruckt.

    Dieselben Medien machen jetzt einen auf Tränendrüse 2mut du Flüchtlinge aufnehmen!“.

    Wenn ich mich dazu im Netz oder auf der Straße dazu äußerte…dann ist man Antisemit oder Rechtsextremer. Dann kommt ein bisschen Gedudel im TV, bisschen Adolf eingeblendet, fertig „habt Angst vor denen“.

    Wie sie es halt mit den Montagsmahnwachen machten. Da kommt eine linke Zeitung taz, drischt tagelang auf die Personen ein. Konstruiert NPD-Zusammenhänge usw. Die Gutmenschenleserschaft, man ist ja schließlich auf Seiten der Aufklärer steigt gleich voll drauf ein…“ui, die sind recht, da bin ich voll dagegen, weil das mein eingepflanzter Programmcode ist, der jetzt abgerufen wird und die taz ist die linke Zeitung meines Vertrauens…“

    Nee Theo…die Kollektivschuldthese „wir“ zieht bei mir überhaupt nicht. Übrigens auch nicht was die Bevölkerung im 3. Reich anbelangt. Das sind, so meist, Vereinfachungen von linker Seite die meist selbst viel mehr Tätervolk sind. Zur Not waren es halt keine echten Linken. Kennen wir schon…

    Der Arbeiter der an der Maschine steht, ab und zu seine Bildzeile liest ist dann auch „wir“? Er vertraut halt drauf. Und hat wohl auch anderes zu tun.

    Wir haben eine brachial korrupt wahnsinnige Psychopathen-Elite in Medien, Politik und Wirtschaft. Und das in der ganzen North Atlantic Terror Organization, die nichts anderes machen als uns zu belügen und wie Blutegel auszusaugen.

    Und jetzt sollen wir so solidarisch sein, auf einmal, und alle reinholen um im eigenen Land Konflikte zu schaffen? Der Soldat soll sich zukünftig selbst erschießen? Auf einmal? Dutzi, dutzi, die armen Flüchtlinge, das gab es als die USA im Irak mordete nicht „655.000 Tote“ http://www.zeit.de/online/2006/41/irak-opfer-studie Da gab es nur Antimoslemhasspropaganda, jeden Tag, rauf und runter, Jahre um alles zu rechtfertigen von diesen Schweinepriestermedien.

    Kollektivschuld für etwas dass das Kollektiv nicht verbrach? Das Kollektiv das über nichts und niemand abstimmen darf? Das soll jetzt diese Scheiße die die Oberen verbockten ausbaden? Nada!

  29. Systematische Umvolkung ist das, ganz klar. Krieg gegen die Einheimischen. Es gibt zu viele Weiße in Europa, das Motto. Der Zweck der Immigranten ist es jegliches Zusammengehörigkeitsgefühl zu zerstören. Teile und Hersche. Ein „buntes“ Gemisch ist leichter zu knechten und zu beherrschen. Gut, daß der Widerstand bereits begonnen hat, nicht zuletzt wegen der guten Arbeit von Compact.

  30. Elmar sagt:

    Interessant wie es in Österreich zugeht. Ein Bosnier veranstaltete in Graz einen Amoklauf mit 3 Toten und über 30 Verletzten. Die österreichische Lügenpresse verschweigt dass der Mann Bosnier war der Asyl beantragte:

    Und ganz auf die Schnelle: „Grazer Amok: Vom Bosnier zum Österreicher in vier Stunden…Das bosnische Außenministerium hat den Grazer Amokfahrer unmittelbar nach der Bluttat als bosnischen Staatsbürger identifiziert und konsularische Hilfe in Aussicht gestellt. Vier Stunden später, nachdem die österreichischen Behörden den Mann wiederholt als Österreicher bezeichnet hatten, korrigierte sich Sarajewo. Der Täter habe seine bosnische Staatsbürgerschaft zurückgelegt. Seither ist Alen R. unbestritten österreichischer Staatsbürger, mit oder ohne Wurzeln.“
    http://staatsstreich.at/grazer-amok-vom-bosnier-zum-oesterreicher-in-vier-stunden.html

    Aha…Was nicht sein darf darf nicht sein. Ein Bosnier, Asylant der einen Amok macht passt nicht ins Bild, erschwert es Österreich weitere Amokläufer und Mörder ins Land zu holen. Also macht man halt schnell einen Österreicher daraus, der ja sowieso auch irgendwie zum Tätervolk dazu gehört…

    Das „Beste“ ist aber. Während der Mörder dreier Menschen und Verletzer über 30 Menschen zum Lohn eine österreichische Staatsbürgerschaft erhielt, weil er wohl als traumatsierter Flüchtling gilt, war ein Notsanitäter der sich um die österreichische Opfer kümmerte gekündigt worden…er sein traumatisiert und daher ja nicht arbeitsunfähig. Aufgrund öffentlichen Drucks ist er nun scheinbar wieder eingestellt worden.

    „Trauma nach Amokfahrt: Kündigung aufgehoben

    Ein Mitarbeiter des Grünen Kreuzes war gekündigt worden, weil er aufgrund seines Traumas nicht mehr arbeitsfähig sei. “
    http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/4788560/Trauma-nach-Amokfahrt_Kundigung-aufgehoben?_vl_backlink=/home/index.do

    So ist das also: Ich reise nach Deutschland, oder Österreich, morde, und zum Lohn gibt´s die, weil schwer traumatisiert, Staatsbürgerschaft -sofern man kein Deutscher ist, versteht sich. Menschen die helfen wie der Sanitäter werden wegen Trauma gekündigt. Womöglich hat der Sanitäter zu viele Österreicher gerettet?

    Die linksgrünen Gutmenschen müssen also aufpassen wem sie ein Fresspacket schenken. Das könnte, traumatisiert, den Verlust der Arbeit bedeuten.

  31. Linke/Liberale schalten in 3.Welt Ländern Werbeanzeigen um mehr Afrikaner dazu zu bewegen nach Europa zu kommen:

    http://www.breitbart.com/london/2015/07/31/left-wingers-put-ads-in-third-world-newspapers-begging-immigrants-to-keep-coming/

    Das ist ganz klar Volksverrat!

  32. Wolf sagt:

    „… ob Rechtspolitik sich grunsätzlich an Bonzen orientiert wage ich zu bezweifeln. So hatten die Nationalsozialisten ‘Gemeinwohl vor Eigennutz’ im 25-Punkteprogramm. … Dieses links rechts ist da nur Etikette. …“ (Elmar)

    Doch Elmar, rechte Politik ist immer Bonzenpolitik, immer, IMMER! Seit jeher wird linke Politik mit den Interessen der Arbeiter verbunden. Deshalb ist unter rechter Politik logischerweise das Gegenteil zu verstehen, also eine solche im Intesse der Bonzen=Imperialisten=Faschisten.

    Die von Ihnen angesprochene nationalsozialistische Bewegung, vollkommen unabhängig, was der eine oder andere auch immer von ihr halten mag, war eine LINKE Bewegung, wie auch schon der Name „Nationalsozialistische Deutsche ARBEITERpartei“ zeigt! Deshalb ist Ihr Argument nicht schlüssig.

    Und wann immer das in der BRD vollkommen verdrehte Links-Rechts-Schema zurechtgerückt wird, sei der beliebeste Hetz- und Kampfbegriff der Lügenpresse (wo kämen „wir“ denn hin ohne den „Kampf gegen Rechts“?) dann plötzlich doch nur eine Etikette und spiele auf einmal keine Rolle mehr, genau so wie es in diesem Video geschieht, das einen Ausschnitt aus der „Münchener Runde“ vom „Bayerischen Rundfunk“ zeigt:

    Darin sagt Arnulf Bahring in der verlogenen Runde ab ca. 00:08: „Ich frage sie, waren die Nazis rechts? Das halte ich für einen Grundirrtum … Die Nazis waren nicht rechts, die Nazis waren ’ne Linkspartei…“

    Das ist der Moderatorin ab ca. 00:15 überdeutlich unangenehm, und schon wird schnell umgeschwenkt: „Lassen Sie uns das Faß jetzt nicht aufmachen, sondern lassen Sie uns bei heute bleiben. Rechts und Links – die Etiketten spielen ja eigentlich keine Rolle. …“

    Na sowas, das sind ja fast die gleichen Worte im letzten Satz, die auch Sie benutzen, Elmar…

    Es ist eben kein Etikett, es paßt einhundertprozentig, und auf einmal wird alles klar und deutlich, wenn man darüber nachdenkt!

    P.S. Der Begriff „Faschismus“ leitet sich von lateinischen „Fasces“ ab, dargestellt als Rutenbündel mit einem Beil, zu sehen u.a. zu beiden Seiten hinter dem Rednerpult im Kongreß der USA, deren Banner die ANTIdeutschenFAschisten vor sich hertragen, die die gleichen völkermörderischen Sprüche brüllen („Refugees welcome“) wie die CDU („Willkommenskultur für Flüchtlinge“)…

  33. Wolf sagt:

    Korrektur: Der Mann heißt Arnulf Baring, nicht Bahring…

  34. Anonymous sagt:

    Vielleicht nimmt ja ein von der im Artikel beschriebenen Benachteiligung Betroffener diese Zustände ja mal zum Anlaß,unter Verweis auf den Gleichheitsgrundsatz auf Gleichbehandlung zu klagen. Das würde eine längst überfällige Diskussion in Gang setzen.

  35. Willi Winzig sagt:

    Wirklich gut! Es ist leider so, das die Machteliten in den USA beschlossen haben, Deutschland nicht nur politisch und wirtschaftlich, sondern auch kulturell zu vernichten. Europa soll in einem bürgerkriegsähnlichen Chaos versinken um so den Anschluß Europas an die Eurasische Wirtschaftsunion zu verhindern. Wir sollen komplett handlungsunfähig gemacht werden, die Ausländer in eine solchen Überzahl, das wir sie nicht mehr loswerden.

    Es ist nun brenzliger als damals, wo die Türken vor den Stadtmauern Wiens standen…..

  36. Theo sagt:

    @Elmar

    Das ist löblich, wenn Sie „mental“ gegen all diese Kriege waren. Allerdings zählt eine solche Haltung allein in der Demokratie nicht wirklich viel. Es gibt Mittel, mit der man seine Meinung Kund tun *muss*. Oder man ist Mitläufer / Mittäter. Ob man das will oder nicht.
    Das Ausland wertet eine „Haltung“ nach der Maßgabe – mitgegangen / mitgefangen. Wobei das Strafmaß allerdings niedriger ausfällt. Den Schuh werden wir uns also alle anziehen müssen.
    Das hatten wir doch erst vor 70 Jahren und den Schuh haben wir auch noch an. Ob wir das wollen oder nicht. Obwohl die Mehrzahl der heute Lebenden noch nicht mal auf der Welt waren. Ich gebe Ihnen ja recht, dass das ziemlich blöd ist. Aber daran werden wir nichts ändern können. Nicht „mental“.

    Es ist auch nicht wie beim Fußball. Beim Fußball geht es um einen Ball der in irgendein Netz muss. Ob der ins falsche Netz rollt ist so egal wie der Sack Reis. Es sollte aber in eines.

    Hier aber reden wir von Menschenleben, die durch die Mithilfe unserer Regierung ausgelöscht werden. Und diese Menschen kommen jetzt zu uns. Wieder ein Schuh, den wir uns anziehen *müssen*. Da dürfen Sie natürlich gerne dagegen sein – hilft aber nix.

    Wir werden also schon ein wenig aktiv werden müssen. Leider ist unsere Regierung eine Komaregierung. Die Merkel als Mutti sitzt alle Probleme einfach aus oder nickt ab, was von den USA da so als „angesagt“ befohlen wird.

    Letztendlich gebe ich Ihnen ansonsten aber recht. Eigentlich ist es eine Sauerei. Vor allem, weil man mittlerweile weiß: „Wenn Wahlen etwas verändern würden, dann wären Sie verboten“. Oder wie es an anderer Stelle so schön heißt: „Die, die gewählt wurden haben nichts zu sagen – und die, die das Sagen haben, wurden nicht gewählt“ (Seehofer)

    Wir sollten uns auf unsere demokratischen Möglichkeiten besinnen. Dann müssen wir den Schuh vielleicht nicht länger anziehen. *Dazu müssen wir aber aktiv werden.* Zur Not auch ein wenig Geld und Zeit opfern. Ich wohne leider nicht in Berlin. Jeder Demobesuch kostet mich richtig Zeit und Geld. Aber es ist traurig, dass ich dann mit 100-500 Menschen da rumwandere, in einer Stadt mit 100.000 Menschen. Da kann ich nur sagen: Jedes depperte Fußballspiel zieht mehr Publikum an. Schade!

  37. Toller Vergleich! sagt:

    @Elmar:
    Da hast du recht,
    die alleinerziehenden Mütter sind die Verlierer dieser Gesellschaft.
    Die meisten fallen in Hartz IV,
    auch die meisten, die ich kenne.
    Das sind Mütter aus allen Gesellschaftsschichten.
    Allein in meinem Freundeskreis lebten bzw. leben mehrere geschiedene Mütter von Hartz, darunter eine einfache Arbeiterin mit vier Kindern, die aber jetzt raus ist aus Hartz, weil sie einen erfolgreichen Bügelservice gegründet hat, der sehr gut angelaufen ist. Sie hat sich kürzlich einen Golf gekauft und den ersten Club-Urlaub mit ihren Kindern gebucht, nachdem sie jahrelang nicht in Urlaub fahren konnte.
    Dann bin ich befreundet mit einer alleinerziehenden Apothekerin mit drei Kindern, die nur einen Samstags-Vertretungsjob hat (Notdienst-Apotheken) und Hartz aufstocken muss. Dann eine Kinderärztin, die so viel für Betreuung ihrer Kinder zahlen muss (Tagesmutter), um ihren Job in der Klinik zu sichern, dass sie ebenfalls Hartz IV aufstocken muss. Im weiteren bin ich befreundet mit einer alleinerziehenden Friseurin und einer Verkäuferin, die keinen Job bekamen und jetzt Teilzeitjobs haben, dabei auch viel zu wenig verdienen.
    Diese Frauen haben, so wie ich, dabei auch noch ein Riesenglück gehabt.
    Dass ich einigermaßen verdiene, ist einfach Glück. Es hätte auch mich treffen können.
    Die meisten Müter finden lange Zeit nichts auf dem Arbeitsmarkt, die Arbeitgeber wollen keine Mütter mit Kindern unter 12 oder 14 Jahren, weil diese Mütter manchmal ausfallen für die Arbeit, wenn die Kinder ihre Kinderkrankheiten durchlaufen.
    Kein Kindergarten, kein Hort, keine Schule betreut ein an Masern oder Mittelohrentzündung erkranktes, fiebriges Kind. Allein zu hause lassen kann eine Mutter ihr Kind auch nicht.

    Und die Väter? Die meisten Väter verdienen heute einfach zu wenig, um den Müttern ihrer Kinder oder überhaupt ihren Kindern helfen zu können.
    Wenn sie arbeitslos werden, geht gar nichts mehr.
    Manche Väter müssen dann auch noch auf Zeitarbeitsagenturen zurück greifen. Da bleibt nichts mehr übrig für Frau und Kinder.

    In den 70er Jahren noch, das habe ich nachgelesen, da reichte das Einkommen eines Mannes aus, um eine ganze Familie zu ernähren.

  38. Elmar sagt:

    @Theo… den Schuh muss ich mir nicht anziehen. Ich hab Jahre lang in Kommentaren die Presse zerhackt, Gegendarstellungen gebracht, Links usw. Als die Medien noch die ‚wir bringen Demokratie und Menschenrechte‘-schiene auffuhr. So gut es meine Zeit zuließ. Was kann der Mensch dafür, der weder Interesse hat noch Kentnisse über aktuelle Kriegsgeschehen haben kann da sie ihm verschleiert werden? Was kann die 90 jährige Omi (Tätervolk) , Nachbarin, die jeden Tag ab 8 pfeifend im Garten steht dafür? Mir scheint Theo, das ist mehr Ihr Wunschgedanke. So quasi jetzt kann man wieder ein ganzes Volk schuldig sprechen und weitere 70 Jahre auf ihm herumtrampeln, wie? Zum Glück zählt das nicht für die vielen Ausländer die in D wohnen. Die haben doch keine Schuld. Auch keine nichtdeutschen Medienvertreter. Und alles außer D ist völlig unschuldig. Das ‚Nieder mit Deutschland‘-Pack bekommt einen Orgasmus bei der Vorstellung. Tja scheiße, war wohl nix mit dem Reeducationprogramm. Deutschland wollte, angeblich wie immer, ein 3. Mal die Weltherrschaft. Ich hoffe Theo, Sie haben sich auf ein neues Versailler Diktat eingerichtet. Während Sie in Schuldkult darben werden, lacht sich die Anstifterelite den Arsch ab. Und Amiland macht aus ‚uns‘ die besseren Menschen, jo…

    Für etwas, das ich nicht verbrach übernehm ich keine Verantwortung. Die Eliten lieben diese Kollektivschuldnummern. Kann man schön ganze Völker gegeneinander hetzen und Jahrzehnte aussaugen. Also Theo, helfen Sie doch den Kriegstreibern und fühlen sich schuldig! Unglaublich wie man so unfair gegen ganze Menschenmassen argumentieren kann.

    Ich verstehe schon warum meine Trümmerfrau-Oma beim Anblick dieser sadistischen 68er das Kotzen bekam.

  39. Marc_Aurel sagt:

    Es zeigt sich doch jeden Tag aufs Neue das die politische Kaste in der BRD parteiübergreifend, permanent und systematisch gegen die Interessen des eigenen Landes und des eigenen Volkes arbeitet. Dafür kann es nur eine logische Erklärung geben: unsere Politikdarsteller setzen eine Agenda um, die nur von außen kommen kann und zwar von Kreisen, die uns feindlich gesonnen sind. Das ist so glasklar und offensichtlich, dass ich nicht verstehe, wieso es immer noch so viele gibt, die das nicht begreifen bzw. begreifen wollen.

    „Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt [durch ihre lokalen Vasallen], die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluss von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen.“

    Friedrich Engels

  40. Elmar sagt:

    @Toller Vergleich…ich hab großen Respekt vor alleinerziehenden Müttern. Vor allem wenn sie gut ausgebildet sind frustet das Leben dann umso mehr. Diese Frauen haben keine Lobby. Die Wirtschaft interessiert sich nicht für sie. Also braucht sich ein Gutmenschenpolitiker nicht um sie kümmern. Zudem kommt ja jetzt die Flut billiger Negersklaven. Da macht Gutmensch gleich sein Herz auf und die Wirtschaft johlt ‚lasst die Armen doch alle arbeiten!‘. Fehlt nur noch @Theo…’alle schuldig, Kollektivschuld‘. Wir Männer machen es uns schon hier u da sehr leicht: kein Verständnis dafür dass die Alleinerziehende 2er Kinder keine Zeit für Widerstand und Revolution hat, tief im Hamsterrad. Aber das spielt keine Rolle, alle schuldig. Herrje @Toller Vergleich. Könnte ich, ich wanderte aus aus dieser Klappsmühle D.

  41. Elmar sagt:

    @Theo…nochmal gelesen…reagierte etwas kratzbürstig..weil ich die Krätze bei Kollektivschuldthesen kriege. Gut, das wurde uns Deutschen anerzogen. Ja, was will man machen. Das Kollektiv auf der Straße unabhängig der Herkunft kriegt nix mit. Im Netz tummeln sich politisch Interessierte. Das juckt unsere Kriminellen im Bundestag nicht. Letzten Endes bräuchte es eine Revolution und da sehe ich kein Land. Kriegsflüchtlinge klar, Scheinasylanten nein, ohne jegliche Duldung. Gerechte Verteilung. Was ist mit F, GB, USA, die, geht’s ums Bombardieren gleich ‚juhu‘ schreien? Wir haben ein Haus mit gewisser Kapazität, und das Haus D ist sowieso klein. Soweit kann das nicht gehen, dass man im eigenen Haus auf dem Klodeckel schlafen muss. Das ist dann nur Dummheit.

  42. Elmar sagt:

    @Wolf…klar, wie es im Namen steckt, hatten Nationalsozialisten, sozialistische Elemente wie ‚Allgemeinwohl vor Eigennutz‘ oder auch die Förderung von Bildungseinrichtungen mit Zuschüssen für Kinder armer Leute. 25 Punkte Programm. Volksgemeinschaft. Winterhilfswerk. Höhere Abgaben Privilegierter an die Gemeinschaft (wirt. Sofortprogramm NSDAP) usw. Also hatten die kleinen Leute Grund zur Wahl zu gehen. Offiziell soll man das nicht sagen, schließlich habe das Mördervolk nur nur vorgehabt die Welt zu überfallen, die Bösen, ja die deutschen Bestien. Entgegen kirchlicher Nachkriegspropaganda waren es aber keine Atheisten (wie Linke), wie man bei den Protokollen der Nürnbergprozesse nachlesen kann http://www.zeno.org/Geschichte/M/Der+N%C3%BCrnberger+Proze%C3%9F/Hauptverhandlungen/Zweihundertsechzehnter+Tag.+Samstag,+31.+August+1946/Vormittagssitzung ein Atheist schwört ja nicht auf Gott… Privatbesitz wurde nicht abgeschaft um das Volk nicht, wie Sozis, zu enteignen -im Ergebnis. Bestehende Eliten u Bonzen wurden nicht verstaatlicht. Familienförderpolitik (anders als Linke). Laut Programm keine Weltrevolution wie Kommunismus. Fixierung auf Nationalstaat. Der Bolschewismus galt als der ärgste Feind. Eine Mischung aus linken, sozialistischen und rechten Elementen finde ich. Linke passt da nicht. Rechtspolitik heißt für mich man kümmert sich mehr um die eigenen Leute und forciert das mehr als Konservative, was in Ariertum (keineswegs nur Deutsche gemeint) und Rassenpflege etwas abartig ausartete – man kann es auch übertreiben. Das Judentum wurde insgesamt von Anfang an zu heftig verbal attackiert, also machte man sich das Weltjudentum zum Gegner. 5 Gänge rückwärts minimum von Anfang an wäre besser gewesen. Es war eben zu radikal. Als Linker wollte Adolf bestimmt net gelten.

  43. Gabrovitcs sagt:

    @Toller Vergleich. Kann leider nur bestätigen dass dasselbe hier in Göteborg in Schweden passiert auch in kleineren Orten un sogar auf idyllischem Lande wo Asylanten und „EU-migranten“=Zigeuner nun überall verspritzt werden.

  44. Anonyma (Nike) sagt:

    „Guter Beitrag, aber darf ich eine kleine Frage an Herrn Elsässer stellen? Wie viele Kinder haben Sie?“
    ( Alexey sagt: 31. Juli 2015 um 15:46)

    Wie kann man nur so indiskret fragen, vielleicht weiß er es gar nicht?

  45. @ Toller Vergleich

    ich sag es ja immer wieder: es liegt an den Menschen weiblichen Geschlechts, aber irgendwie lieben die einfach das Patriarchat, dass ihnen auch noch die „Selbstverwirklichung“ anpreist … damit sie für die absurde Männerwelt anschaffen geht und sich für den Kapitalismus verdingt. LOL. LOL. Gut. Gut. Menschenfarm DEUTSCH. Hihi.

  46. Eveline sagt:

    Jürgen sagt : Dumme müßten nicht mehr in die Politik….

    Alles was heute in Deutschland geschieht, muß ja mit uns Deutschen zu tun haben, mit unser Menschsein.

    Das Königshaus Windsor steht vor seinem Fall, angeblich weil sie mit Adolph sehr sehr gut befreundet waren, aber viel wichtiger – für die Gangster- ist wohl die Frage, wer wird der nächste König?
    Prinz Charles (Karl) oder Prinz William (Wilhelm) ?
    Karl, sein Namensvetter erschlug tausende von Sachsen…..und der heutige hat keine Skrupel 6 Milliarden Menschen seiner kindlichen grünen Naziideologie zu opfern, damit die Klimaziele erreicht werden.
    Auf der COP Klimakonferenz in Paris im Dezember möchte er sie durchsetzen.
    „Der Mensch ist nur ein höheres Tier und somit ist das Menschenleben genau so wenig unantastbar wie das Tierleben.“

    Fällt das Königshaus wird es gerade für uns Deutsche ein Segen sein, weil endlich Englands widerliche Rolle auf uns, in Europa, auf der ganzen Erde, aufgedeckt wird.

    Es wird erzählt, Seehofer hatte einen Schwächeanfall nach seiner Rede im Landtag und Frau Merkel ist auch nicht umsonst vom Stuhl gerutscht……sind sie nicht mehr so gehorsam?

    Um was geht es eigentlich wirklich.

    Im Sozialismus hatten wir das WIR Gefühl zu erlernen.
    „Ich will “ oder „Ich bin „- das höchste schöpferische Mantra durfte nicht gesagt werden.

    Im Kapitalismus wurde aber gerade der Ich – Egoismus gefordert. Dadurch konnte zwar ein kämpferischer Individualismus entstehen, aber halt – nicht alle – nur Ego gesteuert.

    Beide Wege führen in die Sackgasse. Kinder müssen ihr Ego Ich ausleben dürfen, als Kinder…. um es dann als Erwachsene mit Hilfe der Initiation zu verbrennen.
    Um eine reife Persönlichkeit zu werden.
    Um diese Erleuchtungs oder Aufwach – Erfahrungen geht es.

    Vor 750 Jahren lehrte dies schon der große deutsche Mystiker Meister Eckhart seinen Schülern und wurde dafür auch schon von Rom verfolgt.
    Im Mittelalter gab es sehr viel mehr erleuchtete Menschen als heute, sollte uns zu denken geben.

    Die Probleme der heutigen Welt sind die Probleme , die die falschen Ichs machen, die des EGO Ichs, das sich immer wieder neue Ideologie ausdenkt – Ich mach mir die Welt – und hemmungslos Milliarden von Menschen in den Tod schicken kann.
    Diese Menschen haben keine Tiefe, ihre Persönlichkeit flach wie ein Unterteller, auch der ewige bockige Jüngling genannt….

    http://www.politaia.org/untergang-der-usa/der-untergang-des-hauses-windsor/

    Die von Rom verschwiegenen Prophezeiungen

    http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/spiritualitaet-und-weisheitslehren/armin-risi/5-jahre-garabandal-prophezeiung-goettliche-hilfe-bei-neuer-kriegsgefahr-in-europa-.html

  47. rubo sagt:

    @Saumakos 31. Juli um 14:03
    Damit der Schuldkult immer erhalten bleibt, bemüht sich Israel ständig, wie die israelische Tageszeitung „Haaretz“ vom
    25.06.15 schrieb:
    „In einem vertraulichen Gespräch mit israelischen Pressevertretern in der Botschaft des Staates Israel in Berlin hat die Pressesprecherin Adi Farjon erklärt, dass es im politischen Interesse Israel läge, wenn das Land Deutschlands Schuldgefühle gegenüber dem Holocaust aufrechterhalte. Israel strebe keine vollständige Normalisierung zwischen beiden Regierungen an.“

    Da helfen auch keine U-Bootgeschenke!

  48. rubo sagt:

    Zum Tenor eines Grundbeitrags sollte Compact die von Justizminister Maas geplante Einführung einer Justizreform machen, mit der ein Gesinnungsstrafrecht eingeführt und der bewährte Grundsatz „Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich“ verlassen würde.

  49. Eveline sagt:

    Diese Menschen haben keine Tiefe, ihre Persönlichkeit flach wie ein Unterteller, auch der ewige bockige Jüngling genannt….

    …..das hat nichts mit Intelligenz zu tun.

  50. Atomkraftwerkbediener sagt:

    im Volk muss ein Mem die Runde machen, daß es eine Schande ist, sich an Wahlen zu beteiligen, ohne sich täglich intensiv mit Politik und Geschichte kontrovers auseinander zu setzen, weil es so ist wie wenn ein Blinder ein Atomkraftwerk bedient, nur dass die Wirkung nicht so schnell kommt, sondern erst hinterher.

  51. Hiermit verabschiede ich mich von diesem Blog voller Nebensächlichkeiten und Ablenkungen vom Wesentlichen und wünschen allen, was sie sich persönlich wünschen. Darüber hinaus Gesundheit, Erfolg, Glück, persönliches Wohlergehen und Frieden. Machen Sie es gut. Macht es gut!

    Ich bedanke mich bei Ihnen, Herr Elsässer, dass ich kommentieren durfte.

    Bei allen anderen bedanke ich mich für die Kritik, das Schweigen, die Antworten oder einfach das Mitlesen.

    Georg Löding

    Wann beginnt der Überfall auf Russland?

    Im Grunde war die Machtergreifung der NAZI-Junta in Kiew und die Errichtung eines Faschisten-Regimes 2014 in der Ukraine die Vorbereitung. Der anschließende Überfall auf die beiden unabhängigen Staaten Donezk und Lugansk das Prelude und die Ermächtigung Obamas zum Krieg gegen Russland durch den Kongress und das Repräsentantenhaus der USA im Dezember 2014 der Startschuss.

    Mittlerweile stehen TAUSENDE von Panzer und schweren Geschütze sowie mindestens 300.000 Soldaten an der NATO-Ostfront nur noch wenige Kilometer vor der Grenze Russlands. Sicher werden in den nächsten Tagen weitere NATO Armeen in einer Gesamtstärke von mindestens 2 Millionen Soldaten an die Ostfront verlegt.

    Für mich riecht das sehr nach einem ähnlichen Überfall auf Russland, der 1941 erfolgte, nachdem die schweren Waffen und Millionen Soldaten der NS-Diktatur aus dem Westen Richtung Osten an die Grenze von Russland verlegt worden waren.

    Wann konkret der Überfall auf Russland erfolgen wird, kann ich natürlich auch nicht sagen, da ich ja nun einmal nicht in die Kriegspläne eingeweiht bin.

    Da ich aber davon ausgehe, dass die oberste NATO-Heeresleitung mindestens genauso wahnsinnig ist, wie damals die der NS-Wehrmacht, und sich — offiziell für das Publikum — einbildet, dass ein Feldzug gegen Russland nur sechs bis zwölf Wochen dauern wird und wir bereits August schreiben, gehe ich davon aus, dass in den nächsten Wochen der Überfall stattfindet.

    Sicherlich wird uns kurz nach dem Angriff auf Russland propagiert, dass „das alles gar nicht so schlimm sei“
    [wir kennen das ja schon von den Sanktionen: „die paar Zehn-Milliarden“ und die Flüchtlingskrise: „die paar Millionen“] und noch vor Weihnachten „die heilige Pflicht sich gegen Putin zu wehren“ erfüllt sein wird.

    Diesmal werden in Europa etwa 95% diesen Krieg nicht überleben, aber was stört das „unsere“ Politiker, Kirchen und guten Kapitalisten, wenn 475.000.000 Menschen verrecken? Hauptsache die Kassen klingelt und die Profite stimmen.

  52. Gaemmler sagt:

    Forscher haben herausgefunden, daß der Konsum einer Sendung Tagesschau den IQ um 0,25 %-Punkte senkt.

  53. Theo sagt:

    @Elmar
    Ich wäre ja schon zufrieden, wenn wir mal auf die Straße gehen würden, um unsere alte „Kollektivschuld“ loszuwerden. Aber selbst dazu scheint ja nur eine Minderheit bereit.

    Das gleiche gilt für diese „Geheimverträge“. Wie lange wollen wir uns das noch gefallen lassen? Nur wenige interessiert es.

    Aber das beste: Gestern habe ich im Radio gehört, dass sich Mutti wieder aufstellen lassen will. Statt dass nun die Zeitungen einmal handeln würden, berichten diese in der Mehrheit wie folgt:

    „Warum nicht … “

    „Jeder zeite will, dass Merkel wieder antritt“.

    Da weiß ich nicht, was mit dem Volk los ist. Das ist doch Alzheimer in Höchstform. = „Ignorance is bliss!“

    Mag sein dass Sie anders gestrickt sind. Aber die Mehrheit fühlt:

    „Es geht mir gut => Was Mutti sonst noch macht ist mir egal => Wiederwahl“

  54. Gaemmler sagt:

    von daher dürfte bei den meisten Tagesschauern der IQ im Minusbereich liegen.

    es ist zudem wie mit Hunden. Mit der Zeit werden die Wähler ihren Politikern immer ähnlicher. Bei Wählern, die solche Personen

    zu ihren Politikern wählen, ist es doch ganz klar, daß wir eine Ditatur der Vollidioten (Wähler, nicht Politiker) haben. Die Frage ist also, wie man die Vollidioten dazu beweg, das wählen zu unterlassen. Ich greife hierzu folgenden Vorschlag von „Atomkraftwerkbediener“ auf:

    Atomkraftwerkbediener sagt:
    2. August 2015 um 18:59

    im Volk muss ein Mem die Runde machen, daß es eine Schande ist, sich an Wahlen zu beteiligen, ohne sich täglich intensiv mit Politik und Geschichte kontrovers auseinander zu setzen, weil es so ist wie wenn ein Blinder ein Atomkraftwerk bedient, nur dass die Wirkung nicht so schnell kommt, sondern erst hinterher.

  55. Toller Vergleich! sagt:

    @jauchuchanam: Das hat mit „Selbstverwirklichung“ gar nichts zu tun, sondern mit Notwendigkeiten. Wenn die Kinder noch klein sind, arbeiten die einen Frauen bereits, weil ihre Männer im Schnitt zu wenig verdienen, die anderen Frauen arbeiten z.B. wegen der Altersvorsorge. Denn das, was wir für die Kindererziehungszeiten angerechnet bekommen, ist ein Witz. In der „Elternzeit“ zahlen wir nicht in die Rentenkassen ein.

    (Wobei ich davon ausgehe, dass wir zukünftig ohnehin die Einheitsrente haben, bis auf Beamte, Ärzte und Rechtsanwälte, die ihre eigene Altersvorsorge haben).

    @ Elmar, das ehrt Sie, dass Sie alleinerziehende Mütter achten, denn gesellschaftlich werden wir eher „verachtet“.

    Das Leben sollte jedoch nicht frusten. Mich hat es nicht gefrustet. Anfangs war es etwas schwer, aber was hilft denn jammern, also in die Hände gespuckt und hoch den Arxxx. Wir Frauen haben uns auch daran gewöhnt, ob verheiratet oder alleinerziehend, den „Spagat“ leider recht früh machen zu müssen.
    Lobby haben wir nicht. Es ist genau so, wie Sie schreiben:

    Wir interessieren niemanden und wir haben auch zu wenig Geld. Wir sind nicht die Stromversorger- oder Pharmaindustrie-Lobby mit den kleinen schwarzen Köfferchen für die Lobbyarbeit.
    Die Pharmaindustrie, ebenfalls eines der Milliardengeschäfte in Deutschland, kontrolliert vielmehr auch die Ärzteschaft. Aber das führt weg vom Thema.

    In einem Punkt wären wir alleinerziehenden Mamis jedoch sehr wohl interessant: Als Wählerpotential!
    Wenn sich eine Partei für uns stark machen würde, diese könnte mit dem Heer der alleinerziehenden Mütter richtig Prozente machen🙂

    Auswandern – da gibt es einige im Freundeskreis, die ausgewandert sind und lieber in der Schweiz, Finnland oder Norwegen arbeiten, einer in Dänemark. Dort werden sie besser bezahlt als hier, und das Ausland will gern Fachkräfte aus Deutschland, denn die Qualität der Ausbildung ist bei uns sehr gut, in Maschinenbau und Medizin zum Beispiel.
    Eine Freundin (alleinerziehend) ist damals nach China ausgewandert, hat ihr Kind mitgenommen, war dort Lehrerin in einer deutschen Schule – nicht für Chinesen, sondern für deutsche Kinder, deren Eltern im VW-Werk arbeiten. In China arbeiten viele Deutsche. Auch viele normale Arbeiter und Bürokräfte, viele im kaufmännischen Bereich, da lohnt sich eine Bewerbung. Muss eine tolle Erfahrung sein, eine Zeit lang in China zu arbeiten.

    An Auswandern habe ich noch nicht gedacht, wozu auch, wir leben hier bereits im Ausland.
    Manchmal glaube ich, ich bin in Kenia oder im Nahen Osten. In unserer Stadt tausende Asylanten auf den Straßen, auf den Bürgersteigen, und die Straßencafés und Geschäfte sind oft wie leer gefegt. Die Deutschen ziehen sich scheinbar verschreckt zurück, können wohl nicht mehr gemütlich Platz nehmen in einer Eisdiele, wenn davor Gruppen Afrikaner, Zigeuner und Syrer herum lungern und einen anstarren. Unsere Stadt ist ziemlich am Ende.

  56. Aristoteles sagt:

    @Gaemmler

    „von daher dürfte bei den meisten Tagesschauern der IQ im Minusbereich liegen.“

    Nicht ganz so heftig Horst Mahler an seinen Jugendfreund Prof. Bernd Rabehl:
    Das aufgerichtete [BRD-]“Gerechtigkeitsideal“ eleminiert das Schicksal, die Geworfenheit des Menschen, seine Einfügung in den Frieden der Heimat. Die von der Heimat erhobenen Ansprüche an den Einzelnen gelten als Verletzung seiner Würde. Der Erdball wird zum Tourismus-Zoo mit der Tendenz, den Affen im Menschen hervorzukitzeln.
    Der Idealtypus des Menschen beginnt beim C4-Hochschullehrer mit gesicherter Pension, um in der Welt der Reichen und Schönen das Karriereziel auszumachen. Im darunterliegenden Teil der Skala tobt sich ein verknechtender Mitleidskult aus, der sich in einem Meer von Spendenkampagnen suhlt. Das Fixierbad dieser „Kultur“ ist der Globale Krieg gegen den „Terrorismus“. Der Wahn des Zivilisationsmenschen ist es, alle anderen „befreien“ zu müssen – mit „Special-Forces“, Drohnen-Morden und NSA-Schnüfflertum. Die Freiheit von sechs Milliarden Menschen wird der Sicherheit von sechshundert Geldsäcken aufgeopfert.“

  57. Judith de Gavilanes sagt:

    Als Alleinerziehende Mutter dreier jetzt erwachsenen Töchtern konnte ich unseren Lebensunterhalt nur als Freiberuflerin verdienen. Ich habe im Laufe meines beruflichen Lebens sehr viel an Steuern bezahlt. (Geschiedene gelten als ledig, und trotz Kindern ist man im höchsten Steuersatz) Nun bin ich im Rentenalter, aber meine Rente fällt entsprechend gering aus, da ich nur vor meinen Kindern in festem Arbeitsverhältnis tätig war. Deshalb wird meine Rente von der Grundsicherung mit 78, 34 € aufgestockt. –

    Und was ich da an Benachteiligung von Amts wegen (sagen wir lieber gleich, Diskriminierung) für Deutsche gegenüber den Ansprüchen von Asylanten/Immigranten mitbekommen und erlebt habe, das spottet jeder Beschreibung. Es geht schon soweit dass eine Beamtin mir sagte: „Asylant oder Immigrant müssten Sie sein, dann läuft alles ohne Schwierigkeiten.“

    Die Beamtinnen sind genervt weil die Arbeit immer mehr wird, die Flut an Asylanten steigt kontinuierlich, und ausscheidende Beamte, z.B. bei Ausstieg in die Rente, werden aus Gründen der Einsparung nicht mehr ersetzt. Ist ein Beamter krank oder im Urlaub bricht schon das ganze System zusammen. Bei diesem akutem Mitarbeitermangel kann ein Ausfall kaum noch durch Kollegenaushilfe ersetzt werden. Und es wird immer schlimmer – mehr und mehr Asylanten, und immer weniger Beamte.

    Im Klartext – die Kassen in Berlin sind leer. Um noch mehr Geld für die Asylantenflut aufzubringen werden Beamte eingespart, aber diese wachsende Flut muss betreut werde. Also findet ein Prioritäten-Wechsel statt. Es stösst bitter auf, wenn man erleben muss wie die jungen Afrikaner von Staats wegen gepampert werden, wogegen man selbst sein Leben lang Steuern bezahlt hat, drei Steuerzahler großgezogen hat, aber als Deutscher nur noch das Schlusslicht ist.

  58. Elmar sagt:

    @Theo
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/zdf-umfrage-betrug-merkel-doch-nicht-beliebteste-deutsche/10206278.html

    Sowas mal gehört? Ich sag so und ich lebe in Bayern: egal wann und wo, ich kenne einfach niemand der Merkel gut findet!

    Und selbst wenn. Wie funktioniert Wahlkampf? Ein Video der Kanzlerin mit Glubschaugen, letzter Bundeswahlkampf. Sie könne kein Wässerchen trügen. Die Medien bringen Phrasen in die Welt ‚mächtigste Frau der Welt‘. ‚Ja wenn die Gescheiten es sagen‘ denkt sich Hans.

    Die breite Masse weiß überhaupt nicht was laufen könnte…Und wer aufklärt wie JE, der wird unterdrückt. Das System, in allen Facetten will verhindern dass die Masse mehr weiß.

    Da gibt es keine Kollektivschuld. Das ist Unsinn. Und, ich hab überhaupt keine Schuld an etwas wo ich nicht lebte. Abstreifen einer Kollektivschuld ist Unsinn! Zudem: die heutige 90 jährige Omi stand als junge Frau auch ab 8 pfeifend im Garten. Schuld? Und selbst der Krieg ist immer einer der mehrere Väter hatte (Buch)

  59. Nordlaender sagt:

    @ Aristoteles

    „Der Wahn des Zivilisationsmenschen ist es, alle anderen “befreien” zu müssen – mit “Special-Forces”, Drohnen-Morden und NSA-Schnüfflertum.“

    Möntschenrechtsfaschismus.

  60. Theo sagt:

    @Elmar
    Ich kenne auch keinen, der die Merkel gut findet. Umso grotesker ist es aber doch, dass man in den Nachrichten so etwas erzählt bekommt. Dass die nach all dem, was vorgefallen ist, noch so gelobt wird.
    Das ist doch der Wahnsinn Nr1.

    Wahnsinn Nr 2: ist es dann, dass viele Menschen da draußen das einfach so aufnehmen und glauben. Weil uninteressiert und keinen Plan.

    Ich weiß, dass Mutti wiedergewählt wird. So ein Wahnsinn Nr 3.

    Wahnsinn Nr 4: Es gibt gar keine Auswahl. Es gibt nur Mutti.

    Mir ist schlecht.

    Wir leben seid 70 Jahren mit der Kollektivschuld. Ich könnte Ihnen nun aber auch recht geben und sagen: „Wir haben keine Kollektivschuld“. Ich bin aber nicht der, der diese Schuld verteilt noch der, der diese nehmen kann. Wir bräuchten Politiker mit Mumm, die dagegen etwas machen. Wie z.B. Schließen aller US-Kasernen auf deutschen Grund. Drohnensteuerung beenden. Geheimverträge beenden. Verfassung. Neubeginn. etc etc.
    Dies könnte uns aber nur von der „alten“ Schuld befreien. Nicht vor einen Neuen schützen.

  61. Elmar sagt:

    @Nordlaender
    ja und selbst Forbes schmunzelt bzgl. der Krim:
    “The U.S and European Union may want to save Crimeans from themselves. But the Crimeans are happy right where they are“
    http://www.forbes.com/sites/kenrapoza/2015/03/20/one-year-after-russia-annexed-crimea-locals-prefer-moscow-to-kiev/

    Was macht der Befreier, wenn sich niemand versklaven lassen will?

  62. kaeptnbrise sagt:

    @ Elmar

    „But the Crimeans are happy right where they are”

    Every country needs human rights and democrazy! Even only one schurkenstaat is too much.
    If you don’t come to democrazy, than our democrazy will come to you.

    Demokratiefaschismus.

  63. kaeptnbrise sagt:

    @ Elmar

    Nach dem Journalisten Robert Menasse und dem Geschichtswissenschaftler Götz Haydar Aly ist das Konzept der Nation überholt:

    „Der Nationalismus hat buchstäblich abgewirtschaftet, die Verteidigung der Nation als Idee und in Praxis hat vor der Geschichte jeden Vernunftgrund und Sinn verloren.
    Jeden? Nein, eine Nation gibt es, die am Stand der Dinge unbedingt verteidigt werden muss, eine einzige Nation, die ihren alternativlosen Daseinszweck aus der selben Geschichte ableitet, aus der nationalistischen Raserei des Zusammenbruchs der Welt von Gestern. Und das ist Israel. …
    Mobil, frei, weltoffen, ohne nationale Scheuklappen, und, so wie die ersten Europäer, die Juden, treu einem gemeinsamen Rechtszustand – das sind neuen Europäer.“
    http://diepresse.com/home/spectrum/zeichenderzeit/3803540/Das-Gestern-war-noch-nie-so-jung

    „Meine Großeltern waren völlig assimilierte Wiener Juden.“

    (Robert Menasse)

  64. Anonyma (Nike) sagt:

    # Merkels Beliebtheit

    Eine Zionistische Rothschild B’nai Brith Marionette wurde noch nie vom deutschen Volk in seiner Mehrheit gewählt; sie wurde von den Bilderbergern (2004) designiert und inthronisiert. Damals wurden Wahlmaschinen eingesetzt, um ganz sicher zu gehen. Eine US-Zionistische Okkupation seit 70 Jahren. Von Beliebtheit kann keine Rede sein.

    Bautzen: Protest gegen die Merkel Politik.Rufe wie “Verräter! Kriegstreiber! Lügner! Haut ab! Ihr zerstört alles! Ihr zerstört Deutschland! Ihr zerstört die Welt! Haut ab!“

    Dresden: “Kein Krieg gegen Russland!“

    Aschaffenburg: “Merkel verschwinde!“

    Hamburg: Die angeblich so beliebte “Kanzlerin“ (Geschäftsführerin einer NGO)

    Cottbus: ROTE KARTE
    an anderen Orten dasselbe

  65. anwohner51 sagt:

    Vielleicht sollte das Chaos möglichst früh eintreten, dann verschwende ich nicht mehr so viel Lebenszeit auf der Arbeit zum Erwirtschaften der Steuern…

  66. Ilona sagt:

    Respekt- Du hast mir aus der Seele geschrieben. Aber bitte lass mich noch etwas hinzu fügen. Und sollte doch mal ein Mensch seinen Wohnraum verlieren wird ihm eine Unterkunft zur Verfügung gestellt denn auf die Einhaltung der Grundrechte wird hoheitlich gewacht.

  67. Johann sagt:

    Deutschland erwache!

  68. BK. Merkels ganze Zuwendung gilt den Wünschen der USA
    „Neue Weltwirtschaft mit TTIP „ect, Bereitstellung billiger, berechenbaren Arbeits-Sklaven sowie die Verwirklichung einer einfachen manipulierbarer durchmischter Weltmenschenrasse
    mit ca 90 IQ-Wert, ausreichend angelernt zu werden! Ethnische Völker und feste inviduelle Familien können niemals zum Vorteil sein! Es werden billige, rechtlose Arbeits-Sklaven zum Ausbeuten gebraucht – Andersdenkende sind gefährlich u. contraproduktiv wie derzeit i.d. BRD!
    Wohlwollend sieht die USA der ethnischen Zerstörung durch
    Unkontrollierte, chaotische bildungsferner,gewalttätiger Mos-
    lemen zu -dank BK. Merkel mit ihren willfährigen Blockparteien,
    CDU, SPD, Linken u. besonders die Deutschhassenden aktiven Asyllantenwerber die Grünen! Gut leben mit Harz4 in
    Deutschland!
    Es lassen grüßen aus den USA Großbanken, Monopolisten,
    Milliadäre, Hedgefonds, Heuschrecken, Raubtierkapitalisten,
    vertragliche Geheimverhandlungsunterlagen, und die Privaten Schiedsgerichte zu Disziplinierung der EU-Vasallenstaaten mit
    Milliardenstrafen für denKapitlallistischen Investorenschutz!
    Die EU-/DT USA- Wertegemeinschafts machts möglich zum
    Wohle der Wirklichen Kapitallisten !!!

  69. Anonymous sagt:

    muss mal ganz klein anfangen..oder doch auch groß..

    Kind geboren, alleine groß gezogen….wollte kein Schlüsselkind..sondern mich darum kümmern..vor 21 Jahren.. also zum Sozialamt..nach langen Jahren harter Arbeit..und als Single Steuerklasse 1!!..mir wurde ein one night stand von der übelsten Sorte beim Sozialamt von einem dreisten jungen inkompetenten Sozialarbeiter (das Wort Sozial sollte hier hervorgerufen werden) vorgeworfen. Ich habe um viele Dinge für mein ADS krankes Kind gekämpft. Alles auf verlorenen Posten.. Nur durch mich (eine starke Persönlichkeit) unf durch die Unterstützung meiner Eltern und Geschwister war es mir möglich, meinem Sohn heute eine Ausbildung als Fachinformatiker zu gewährleisten.. abgesehen, von den Fahrtkosten, die ich alleine tragen musste..und alles andere, was hier den Rahmen sprengen würden..

    und vielen anderen aus dem Ausland wird hier vieles in den HIntern geschoben..sorry..bin sehr sauer..

  70. Judith de Gavilanes sagt:

    An alle Flüchtlingshelferin Deutschland:

    Habt Ihr Eurem eigenenVolk auch so geholfen wie jetzt den Flüchtlingen? Habt Ihr Eure Arbeitszeit kostenlos für deutsche arme Kinder, Jugendliche und Erwachsene zur Verfügung gestellt? Habt Ihr Eure Wohnräume für arme Deutsche zur Verfügung gestellt? Habt Ihr für deutsche arme Kinder Spendenaktionen ins Leben gerufen? Seid Ihr auch die “liebe Oma” für deutsche Kinder? Sammelt Ihr in Geschäften Lebensmittel ein für die armen Deutschen, um sie dann an Obdachlose zu verteilen? Kümmert Ihr Euch darum, dass die Deutschen das ganze Jahr über ein Dach über dem Kopf haben? Zahlt Ihr den armen Deutschen Pensionen und Hotels, damit sie da kostenfrei übernachten können?

    Interessieren Euch die 30.000 obdachlosen Kinder in Deutschland? Kümmern Euch die 1 Million Rentner die unter der Armutsgrenze leben? Überlasst Ihr armen Deutschen Eure Häuser, damit sie kostenfrei darin leben können? Sorgt Ihr dafür, dass ganze Hallen für arme Deutsche angemietet und umgebaut werden, damit sie dort kostenfrei wohnen können?Organisiert Ihr Spendenaktionen in Supermärkten, damit die armen Familien in Deutschland für ihre Kinder genügend Windeln haben und genügend Pflegeprodukte? Startet Ihr täglich Protestaktionen und Demonstrationen für die über 1 Million sanktionierter Deutscher im Existenzbereich? Kümmert Ihr Euch darum, dass jeder Deutsche dreimal am Tag ein Essen hat? Finanziert Ihr armen Deutschen den Strom?

    Dürfen die armen Deutschen in Deutschland kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren? Ermöglich Ihr hier jedem Deutschen ein würdevolles Leben in Deutschland? Sorgt Ihr dafür, dass kein Deutscher in Deutschland Existenznöte hat? Wollt ihr, dass es Euren Landsleuten in Deutschland gut geht? Interessiert Euch ihr Schicksal? Kümmert Ihr Euch um die Menschen in Deutschland, die von den Behörden im Stich gelassen wurden? Kümmert Ihr Euch darum, dass Deutsche ihr Recht in Deutschland bekommen? Kümmert Ihr Euch darum, dass den Deutschen in Deutschland kein Unrecht geschieht? Kümmert Ihr Euch darum, dass die Deutschen genauso mit Respekt, Achtung und Fürsorge behandelt werden wie die Ausländer in Deutschland?

    Kümmert Ihr Euch darum, dass die Deutschen das gleiche Anrecht auf eine kostenfreie Unterkunft in Deutschland erhalten, wenn sie zu einer Auffangstation für Obdachlose kommen? Kümmert Ihr Euch darum, dass jeder Deutsche in Deutschland sofort eine Mahlzeit bekommt, wenn er in ein Auffanglager für deutsche Obdachlose kommt? Kümmert Ihr Euch darum, dass es in jeder Stadt ein Auffanglager für Obdachlose gibt, das dafür sorgt, dass der Obdachlose das ganze Jahr über ein Dach über dem Kopf hat, ohne jegliche Bedingungen? Kümmert Ihr Euch darum, dass jeder Deutsche zu Stellen gehen kann, die ihn mit dem Gleichen versorgen wie die Flüchtlinge in Deutschland? Kümmert ihr Euch darum, dass die Deutschen mit der gleichen Fürsorge werden wie die Flüchtlinge? Kümmert Ihr Euch darum, dass die Deutschen ebenso bedingungslos versorgt werden wie die Flüchtlinge?

    Kümmert Ihr Euch darum, dass jeder Deutsche das Recht hat, die gleichen Leistungen wie die Flüchtlinge in Deutschland zu erhalten, unter den gleichen Bedingungen? Kümmert Ihr Euch darum, dass die Deutschen sich an öffentliche Stellen wenden können, um dort sofort und vollkommen unbürokratisch ein Dach über dem Kopf zu bekommen, ganzjährig, Strom, Taschengeld von 390 Euro im Monat und drei warme Mahlzeiten am Tag, ohne Papiere, ohne jegliche Form von Forderungen und am gleichen Tag? Kümmert Ihr Euch mit öffentlichen Aktionen und Zeitungsaufrufen darum, dass das Leid der armen Deutschen in Deutschland gemindert wird?

    Wenn Ihr das nicht jedem Deutschen in Deutschland ermöglicht und ihnen nicht die gleichen Chancen zum Überleben in Deutschland einräumt wie Ausländern, dann seid Ihr deutschfeindlich und habt Deutschland zu verlassen!!

  71. weil der Staat, insb. das BVL Intervets Milliarden Umsatzsteuer nicht verlieren wollte, habe ich meine Heimat verloren weil ich tieren helfen wollte, die während des Todes verätzen und ersticken durch ein Todesmittel, das man bis 2010 seit 1961 ohne Narkose den Armen spritzen durfte. Bei meinem ersten Kampf als ich forderte so was zu verbieten hat man es erstzugelassen das T(Jahrgang) und als ich wegen tägliche Anrufe von Tierbesitzern nicht mehr schlafen konnte weil die tiere so litten habe ich auch als ich dann Angeklagte wurde durchgehalten wegen der Tiere, auch als ich merkte dass das Landgericht München I blind spielte und alle Beweise nicht sehen wollte. ICh habe mein Haus verkauft viel zu billig aber es mußte schnell gehen, die wollten mir alles nehmen. Nun nach 4 jaHREN HABEN WIR KEIN GELD ABER NOCH NEUN TIERE; MIT DENEN WIR BALD AUF DER STRASSE STEHEN: DER MAKLER rAINER sTELZL ALS BAUMGARTNER AUSGEGEBEN HAT MEINE MUTTER NOCH UM 2ßßßßß erleichtert und der hauskäufer will uns längst raus haben lügt dass sich nachbarn beschwert hätten nachts wäre was laut und seit er das dach ansehen wollte und es reparieren hat er sichnie mehr gemeldet der freund des betrügers und makler doch kann mans ihm nicht beweisen und wenn doch kriegen wir dann unser haus zurück. auch labore sind ähnlich man beantragt etwas und was anderes wird immer wieder gemacht und wenn man dann nur das zahlen will was man beantragt hat )Beweius die Anmeldeformulare) mjuß man hernach doch alles zahlen mit anwaltgebühr noch dazu. Sowohl die hauptbetrüger oder nun seit neuem alle?

  72. Anonymous sagt:

    Es ist fürchterlich das man sich um die Flüchtlinge kümmert aber leider nicht um die deutschen Obdachlosen

  73. Evelin Kaiser sagt:

    bald sind wir deutschen nur noch geduldete fremde in unserem eigenen Land und das ist scheiß

  74. Stephan Pache sagt:

    Wir “Deutsche“ sind im eigenem Land wohl nichts mehr wert, viele von uns schlafen unter Brücken, aber für Asylanden werden Nobelherbergen gebaut! Sind wir denn garnichts mehr wert?

  75. Nazi sagt:

    ich bin Deutscher und kann mit dieser Politik nichts mehr anfangen. Ihr könnt mich alles mal.!!!

  76. ein Deutscher sagt:

    Es bewahrheitet sich halt immer mehr der Spruch :
    „Deichland ist ein schönes Land nur man darf kein Deutscher sein.´´!!!!

  77. Bullshit sagt:

    @Judith de Gavilanes

    Na das sehe ich anders!

    Wenn du dein Leben an Sachen orientierst, die staatsrechtlich überhaupt nicht vorhanden sind: wie z.B. Steuern an einen Nichtstaat zu zahlen und somit, wie völlig selbstverständlich, ein illegales Regime mit deinen Geldern unterstützt, was glaubst du wird sich dann positiv ändern?!

    Staatsrechtlich bist du auch als Deutsche/r Ausländer in Deutschland, durch die unmittelbare Reichsangehörigkeit. deshalb wird da auch kein Unterschied gemacht.

    DAS ist die Ursache und die Wirkung ist das Regime Bundesrepublik Deutschland Finanz Agentur GmbH. entstanden durch das konkludente Handeln des deutschen Staatsvolkes. Es sind alles eure Stimmen, Unterschriften und Steuergelder – womit jeder von euch ein illegales Regime unterstützt.

    Dafür kann ein Ausländer gar nichts. Und er kann auch nichts dafür, wenn ihm was angeboten wird.

    Ich glaube das man das bis zur Rente verstanden haben kann!!!

    Hey und wer kein Politiker ist, der muss auch nicht von deutschen Kindern, Familien oder sonstwas reden – bin ich der Meinung. Das sind falsche Hoffnungen die dann gestreut werden. Sollen die es auf die Reihe kriegen, als Volk die politischen Verbrecher zu verurteilen. Mit denen gibts ohnehin keine Demokratie.

    Die reden davon Nationalstaaten abzuschaffen, als ob man sich ne Kippe dreht.

  78. isnogut sagt:

    Bin mal gespannt wer in die Neubauten einziehen wird, ich (Deutscher ) hatte mich Anfang der 90er um eine Neubauwohnung (ganze Siedlung wurde gebaut) beworben und der Mann vom Amt sagte ich kann sofort einziehen!! Dann fragte er mich warum ich so gut Deutsch spreche ich sagte ich bin Deutscher Da lachte er und meinte da wäre ich hier fehl am Platz diese NEUBAUTEN sind nur für Russlanddeutsche und Polen!! So war es auch! Jetzt 25 Jahre später wird es auch wieder so enden! Gute Nacht Deutschland!!

  79. Strauch Matthias sagt:

    Ja traumhaft- solche Ansetzen gab’s in der DDR. Nur Frau Merkel hat dies vergessen und sich auf die Seite der Wirtschaftskriminellen geschlagen. Ich denke an Honecker – wie er die DDR in Dreck gefahren hat . Das gleiche macht Merkel mit der BRD. Ist das ein Rachefeldzug ??

  80. Anonymous sagt:

    Wo ihr recht habt habt ihr RECHT !!!
    Ich bin ein exot im eigenem land

  81. Klaus Wittmann sagt:

    Ich lebe nun schon zwei Monate ohne Einkommen weil das Arbeitsamt nicht bezahlt. Ich habe nun nichts mehr kein Essen keine Pflegeprodukt eben nichts.
    Ich habe mich an fast alle Sozialen Einrichtungen gewandt niemand fühlt sich zuständig.Fazit: keine Hilfe.Ich muss verhungern und verwahrlosen.Wenn ich Geld für Schuhcreme hätte würde ich mich schwarz anschmieren und schlechtes deutsch reden dann würde mir sehr schnell geholfen.

  82. Ich sagt:

    Lieber isnogut,

    Erstens ich bin Russlanddeutsche.
    Zweitens wie der Begriff schon sagt RusslandDEUTSCHE, bedeutet dass unsere Großeltern(die in deutschen Dörfern dort lebten) zur Kriegszeit in Russland verschleppt wurden und in Arbeitslägern ausgebeutet wurden!!!! Selbst meine Eltern und wir wurden dort noch als Faschisten betitelt!
    Drittens in Deutschland haben wir keine Wohnung oder ähnliches geschenkt bekommen. Wir lebten in einem Heim, der im Vergleich zu den neuen, der letzte Dreck war. Aber niemand hat sich jeh beklagt.
    Alles was wir jetzt haben haben wir schwer erarbeitet!
    Viertens uns wurden auch keine Taxifahrten als auch keine Busfahrten vom Staat bezahlt um rechtzeitig zu allen Terminen zu erscheinen, so wie es bei den neuen asylanten der Fall ist!
    Fünftens kamen wir nicht so einfach nach Deutschland und mussten trotz unseren deutschen Namen jahrelang nachweisen dass man auch deutscher ist und sich mit den Behörden auseinander setzen als auch durch Sprachtests es nachweisen. Dann 3-5 Jahre später bekam man vielleicht eine Erlaubnis!
    Sechstens sind wir keine Moslems und kamen als Familien (nicht 80% nur Männer) mit deutschen Sprachkenntnissen nach Deutschland und haben uns direkt eine Arbeit gesucht und Steuern bezahlt!
    Und siebtens wenn du es dir mal genauer überlegst, stellst du fest dass wir in Russland schon immer „drecksfaschisten“ waren und hier sind wir „drecksrussen“. Letztendlich wenn es hart auf hart käme würden die „drecksrussen“ ohne lang zu überlegen für Deutschland einstehen.

    Bitte vergleiche uns nicht mit der aktuellen Situation!
    Dass momentan die Politik hier nicht stimmt das ist wohl allen klar!
    Würde der Staat tatsächlich die Menschen mit Kindern besser unterstützen, würde die Geburtenrate auch passen ohne dass man asylanten (zudem fast nur muslimische Männer) hier bräuchte. Glaube keiner versteht so richtig dass es tatsächlich fast nur Männer aus einer komplett anderen Kultur sind, die garkeinen Respekt weder vor Frauen noch vor europäischen Männern haben!
    Alleine wenn man Kindergarten bzw Tagesmütter bezahlt bekäme wenn man schaffen geht, da würde man sich eher wagen ein Kind zu bekommen! Aber die asylanten obwohl sie nicht mehr arbeiten bekommen es vom Staat bezahlt! Woher soll denn die Motivation kommen ein Kind zu bekommen. Der Staat unterstützt dich ja nirgends beim Kind! Stattdessen werden die Kindergärten immer teurer und die Steuern immer höher!
    insgesamt kann ich nur sagen, dass wir hier die Gefangenen Sklaven sind, die die Männer auch noch finanzieren dürfen!

  83. liebig gunter sagt:

    wiedervereinigung deutschlands,,millionäre machen im westen auf kosten von billigarbeitern im osten.nennt mir einen grossen konzern aus dem osten der zweigniederlassungen im westen hat.da gibt es nur eine.die deutsche regierung.25jahre keine einheit fürs VOLK hingkriegt….ich glaube so eine regierung hatte ich schon mal…

    gunter liebig

  84. isnogut sagt:

    Und ich bleibe dabei ich habe mich um eine Wohnung beworben ( komplette Neubausiedlung mit Einfamilienhäuser und Mietwohnungen) 2 Zimmer Küche Bad wollte ich anmieten aber nachdem ich sagte das ich in Deutschland geboren bin bekam ich sofort eine Absage( nicht schriftlich nein ..) da ich kein Pole oder Deutschrusse bin!! Und heute sage ich Euch, es wird wieder so enden. Und dann wundern sich alle wenn man sauer wird! Amen( nicht Inschallah)

  85. selectra sagt:

    Und gerade Alleinerziehende hätten Hilfe wirklich bitter nötig. Wie lange wird schon diskutiert, welche Maßnahmen nötig sind, um bessere Verhältnisse zu schaffen. Das sich nichts tut liegt an fehlenden Geldern… Aber für nicht deutsche Staatsbürger verschulden wir uns… Ach sorry… Deutschland ist ja kein „uns“.
    Ich finde wenn Deutschland so sozial eingestellt ist, dann bitte auch uns deutschen gegenüber. Ich finde es gut zu helfen… Aber bitte auch soweit, dass wir nicht zurück stecken müssen, verzichten müssen, kämpfen müssen und langsam verzweifeln, weil wir, und noch viel schlimmer, unsere Kinder darunter leiden.
    Schade das man nicht gehört wird und nichts ändern kann.
    Es helfen keine zwei Ausbildungen, mehrere Fortbildungen und etliche Qualifikationen. Ist man Alleinerziehend, wird man allein gelassen.
    Wenn man hört, dass es Familien (Doppelverdienern) zum Teil auch schon schwer fällt auszukommen, sollte man sich wirklich gedanken machen, wie sich der deutsche Staat für sein Volk einsetzt! 😐

  86. Anonymous sagt:

    Viele wollen die wahrheit leider nicht erkennen.
    Ihr habt so recht, nur darf man es im eigenen Land nicht sagen, weil man gleich als rechts bezeichnet wird, wenn man angst hat und sagt was man denkt.
    Alles falsches soziales denken…
    Wieso den fremden helfen, wenn es im eigenen Land genug leid gibt!!!

  87. Anonymous sagt:

    Deutschland hat für seine Bürger nichts mehr übrig und stecken das Geld lieber den Ausländern in Asch wenn man die Ausländer sieht die tragen nur MarkenSachen und haben die teuersten Handys und Kopfhörer das können sich die Deutschen nicht mehr leisten

  88. andreas lange sagt:

    Eine Interressante Reihe von Kommentaren zu dem kleinen Text.
    Doch Keiner soll abgeschafft werden. Habt keine Sorge, dass es tödlich schlecht wird, denn es gibt etwas ganz ausgesprochen Wichtiges auf das diejenigen, die die Welt-Gesellschaft neu ordnen möchten allergrössten Wert legen. Und wir geben es ihnen noch nicht freiwillig genug. Erst in einer absoluten Abhängigkeit wird es das Zahlungsmittel für ein kleines bisschen Leben sein.

    Unsere Wissensentwicklung – Ideen geboren aus unserer freien Phantasie. (s. im Text – Hochintelligenz)

    Deshalb wird allen die körperliche Freiheit eingeschränkt. Durch geringe Einkommen, Bargeldabschaffung, Schuldabhängigkeiten, Zwangszuordnungen in Kindergärten, Schulen Ausbildungs- und Berufsplätzen. Wenn einer denkt, er hat das alles selbst entschieden… denkste, aber dazu an anderer Stelle.
    Ja es wird wieder freie Menschen geben, aber erst nach umfangreich zusammen getragenem Wissen und der daraus folgenden lebendigen Schlussfolgerung:
    (wie es die Baumarktwerbung schreit:)
    DU LEBST, hast Du das schon vergessen ?

    Leben ist nicht Konsum und Reichtum. Wer jedoch dadurch zu Ansehen und Vermögen kommt, hat wohl getan, wenn es nicht auf Kosten anderer geschehen.
    Ich denke Leben ist Kinderlärm, Gespräche mit Familie und Nachbarn über Zukunftspläne und nicht Geschrei über die Schlechtigkeiten (hier nicht Genannter).
    Wenn JEDER von Euch nur diesen Gedanken immer Pflegt…
    -ich LEBE und will mein Leben SELBER gestalten und nicht gestaltet haben- dann soll es werden.
    Und eure Gedanken, kann (bisher) noch keiner Einschränken, aber passt ja auf, denn Verändern schon – von Liebe in Hass, von Verzicht auf Begehren, vom darüber NACHDENKEN hin zum Egalsein….. und dieser Angriff ist massiv ununterbrochen und ständig stärker werdend.
    Haltet eure Ohren Augen und Herzen offen
    dann gehen wir den richtigen Weg.
    (Also ich mach weiter und lerne immer noch in der Sache dazu)

  89. andreas lange sagt:

    PS. zum vorangegangenen Text:
    Jedoch ist es leider Egal, dass in der Zeit viele auf der Strecke bleiben, diejenigen die am wenigsten dafür Verantwortlich sind, und dazu gehören nicht nur Arme und Schwache, Kinder und Kranke sowie Alte, sondern auch die dadurch Ungeborenen weil ja Kinderlos angeblich interessanter und in der WElt umherirrende (mit oder ohne Ziel) und Ehrliche. Aber auch Intelligente oder welche die sich intensiv und Tiefgründig mit all der Materie auseinandersetzen. Ja eigentlich auch jeder von Denen die sich Gedanken zu ihrer Zukunft machen und Angst verspüren, dass da was unsauberes am Laufen ist.
    Es wird so schwer gemacht, zu Verstehen …
    -so entschuldigt den vielen Text. könnt ja r¨berscrollen😉

  90. Um zu verstehen was in Deutschland wirklich geschieht, muss man zuerst die Wahrheit kennen. Die Wahrheit ist, dass kein Deutscher Staat existiert. Einen gesamtdeutschen Staat hat es auch niemals gegeben. Das was viele als deutschen Staat bezeichnen ist es nicht. Diese sogenannte BRD was bis 1990 lediglich eine Verwaltungsorganisation der Alliierten ohne Rechtsstaatliche Befugnisse. Ab 1990 wurde die Nichtregierungsorganisation bei der Vereinten Nationen abgemeldet. Seither wird Deutschland von einem Wirtschaftsunternehmen regiert, denn nichts weiter ist diese BRD, ein eingetragenes Wirtschaftsunternehmen. Welche Interessen vertritt nun ein Gewinnorientiertes Wirtschaftsunternehmen? Diese Frage kann sich wohl Jeder selbst beantworten. Ich bin Rechts- und Politikwissenschaftler. Gern beantworte ich alle Fragen zu diesem Thema unter http://www.legal-services-International.com

  91. Popel sagt:

    Für Deutsche hat der Staat nichts übrig, Alte Leute Hungern aber diese Asys bekommen alles in den Arsch geblasen, was ist man bei unserer Regierung als Deutscher noch werrt. Zum Bezahlen für Menschen die uns Auslachen. Angie du gehörst weg.—du bist für das Deutsche Land mehr als ungeeignet. Sie fördert Nazis unsere Angie.

  92. Friedrich Krossler sagt:

    Alle „Waffen“ (bitte auch Wasserstoff- u. Atombomben, chemische und bakterielle) terraweit bitte gleichzeitig verwerten – und schon ist jedes Problem des Halbaffen
    Mensch auch ohne Götter und Teufel gelöst!

  93. Marion Andre sagt:

    Lach : 0 )

    Spitzen Idee.

    Grundeinkommen für jedes Kind Bis 16 Jahre.
    Dann an Kind direkt nochmal neun Jahre wenn in Ausbildung bis 40.Lebensjahr.
    Wenn nicht..obdachlosenheim und Lebensmittelgutschein….sonst nichts.

    744 Euro + 200 Euro monatlich auf mein KinderKonto zu Überweisen.

    444 Euro Alg 2 Existenz mini Kind
    100 Euro Rentenbeitraege für Elter
    200 Euro Betreuung
    ( Mindestbeitrag für Kitakostenanteil / Nachmittag Betreuung) + 10% Einkommen d. ELTERN
    150 Euro Familien krankenversicherung
    FÜR 1!! Elter mit
    50 Euro Bildung & Teilhabe (Verein , instrument, Eintritt)

    Abschaffung von allen Stattlichen Leistung en wie Alg 2 und Wohngeld.keine Familieversicherung.
    Wer nicht arbeitet , dem wird das Kind entzogen Bis Arbeit oder Weiterbildung.
    Mit Ausnahme : Elterngeld.
    Das wird verdoppelt. NUR INTeilzeit Ausbezahlt an jedes Elternteil.

    Lach : 0 )

    Alle Kinder leben Haelftig bei beiden gleich sorgeberechtigten Elternteilen.
    Die Eltern müssen auf 10 km zusammenziehen Ab der 26 Ssw ffür acht Jahre.
    Wer sich um das Wechselmodell drückt.
    Muss dem Alleinsorgeperson pauschal Eine Zwangsabgabe von 800 Euro wegen Einschränkung Arbeitzeit und Ort bezahlen….bis Kind 16 Jahre alt.

    Soooooo haette ich mich für fuenfzehn Kinder entschieden.

    Und garantiert würde jede Frau ihre Kinderzahl verdoppelen.

    Und dann koennte sich jeder für oder gegen Kinder entscheiden.

    Das wäre Wahlfreiheit.

  94. Karin Beck sagt:

    Man kann dem nur im vollem Umfang zustimmen. Welchen Teufel reitet die Politiker. Mit normalem Hausverstand ist das nicht mehr nachzuvollziehen.

  95. Det Heronman sagt:

    Das Ende von dem, was „Bundesmutti“ da angezettelt hat, ist ja noch gar nicht abzusehen…
    Wer das nachfolgende gelesen hat, weis dann auch sicherlich, dass für die deutschen Kinder, Alte, Schwachen und sonstigen Hilfsbedürftigen wohl nicht mehr viel übrig bleiben dürfte….

    “Wir schaffen das! – Wirklich?” Deutschland und die Flüchtlingskosten (3)
    von: Guido Grandt [Quelle: www)
    Die schrecklichen Amoktaten von Würzburg, München und Reutlingen sowie der Selbstmordanschlag in Ansbach erschüttert Deutschland. Mehr noch: Sie stellen das “Wir schaffen das” von Bundeskanzlerin Angela Merkel in den Schatten.
    Die politischen Diskussionen sind voll im Gange. Vielleicht kosten sie 2017 der Kanzlerin sogar das Amt. Das wird noch abzuwarten sein.
    Finanzwirtschaftliche Konsequenzen der Flüchtlingskrise
    In meiner neuen Unangreifbar leben-Reihe beschäftige ich mich allerdings nicht mit den politischen Folgen dieser Anschläge. Sondern mit den finanzwirtschaftlichen Belastungen. Konkret: Wie werden Sie, Ihre Kinder und Ihr Vermögen durch die Flüchtlingskrise (zukünftig) belastet?
    Ich habe Ihnen bereits aufgezeigt, dass die deutsche Gesamtverschuldung 75 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP) beträgt. Konkret: 6,2 Billionen Euro, also 6.200 Milliarden Euro. Das entspricht mehr als dem Zweifachen der gesamten Wirtschaftsleistung. Nicht mit eingerechnet die rund 190 Milliarden Euro, die aus der Haftung für den Eurorettungsschirm ESM entstehen könnten.
    Flüchtlingskosten bis zu 1,5 Billionen Euro
    Nun kommen die Flüchtlingskosten noch oben drauf. Dafür gibt es verschiedene Berechnungen und Annahmen, die von 20 bis 45 Milliarden Euro pro Jahr reichen.
    Laut dem Finanzökonomen Bernd Raffelhüschen könnte sich dieses Finanzloch durch die Flüchtlingskrise jedoch um bis zu 1,5 Billionen Euro vergrößern. Das heißt also auf insgesamt fast 8 Billionen Euro!
    Ohne “bestmögliche” Integration laufen die Flüchtlingskosten aus dem Ruder
    Im Einzelnen: Da die Politik Ihnen verschweigt, wie hoch diese Kosten insgesamt sein werden, sage ich es Ihnen: Rund 878 Milliarden Euro! Das errechnete Finanzökonom Bernd Raffelhüschen. Wie gesagt, Flüchtlingskosten für 2016 und danach sind da noch gar nicht mit eingerechnet.
    Raffelhüschen warnt eindeutig: Die Politik sei nun gefordert, eine “bestmögliche Integration” sicherzustellen. Nur so könnten die Kosten teilweise gedämpft werden. Denn, wenn auch die zweite Generation der Flüchtlinge nicht gut in den Arbeitsmarkt integriert werden würde, könnten diese Kosten auf 1.500 Milliarden Euro (1,5 Billionen) ansteigen.

    Hilfsbedürftigen Flüchtlingen helfen – Kriminelle ausweisen
    Natürlich hat der Finanzökonom in zweierlei Hinsichten recht.
    Zum einen müssen wir den Menschen die herkommen, die vor Krieg und Terror geflohen sind, eine gute Integrationsmög-lichkeit schaffen. Und Schutz bieten.
    Zum anderen müssen wir natürlich auch an unsere Kinder denken, um sie nicht mit den ausufernden Kosten, die durch mangelnde Integration entstehen können, zu belasten.

    An dieser Stelle möchte ich jedoch auch klipp und klar betonen, dass für gewaltbereite, kriminelle oder gar terroristische Flüchtlinge kein Platz in unserer Gesellschaft ist! Ich glaube aber auch, dass sich dies von alleine versteht.

    Profitiert Deutschland tatsächlich von den Flüchtlingen?
    Landauf und Landab wurde die politische und mediale These vertreten, Deutschland würde von den Flüchtlingen profitieren. Dem widerspricht nun vehement jedoch die Stiftung Marktwirtschaft.
    Konkret heißt es da: “Eine ungesteuerte Zuwanderung bringt dem Land keine fiskalische Rendite, sondern kostet dauerhaft.” Dies gelte selbst dann, wenn die Asylsuchenden rasch in den Arbeitsmarkt integriert werden würden.
    Grund dafür: Weil ihr Qualifikationsniveau deutlich unter dem der einheimischen Bevölkerung liege, seien auch die zu erwartenden Löhne geringer. Und damit natürlich auch die langfristigen Einzahlungen in die Steuer- und Sozialkassen.

    (28. Juli 2016)

  96. dani sagt:

    das trifft es genau auf den punkt!!!!!

  97. Schmitz sagt:

    Ich komme mir manchmal. vor. es geht. immer nur. um das. leid der. Fluechtling. / warum kommen den. alle nach Deutschland /manchmal denke ich wir. .müssen uns unterordne

  98. Claus Herz sagt:

    claus sagt,seid jahrzehnten gibt es das arbeitsamt.aber noch nie wurde für deutsche so viel werbung wegen ausbildungs-und arbeitsstellen gemacht wie zur zeit für asylanten und wirtschaftflüchtlinge.
    im gegenteil deutsche arbeitsuchende weden behandelt,schlimmer als asylanten,denn kein sachbearbeiter nimmt sich für deutsche arbeituchende so viel zeit wie für die ganzen ausländer.auch hier muß man sagen,im gegenteil.beratung und aufklärung findet nicht statt,denn unwissende kann man besser sanktionieren und klein halten.

  99. Anonymous sagt:

    Als Alleinerziehende und Aufstocken von SGBII bekommt man kein Geld wie die Asylbewerber für das Essen in der Schule sondern Gutscheine! Man muss mindestens. 3 mal schreiben und immer neue Formulare schicken bis man für bereits erbrachte Zahlungen für Schullandheim und andere Schulausflüge sowie Ferienlager und Zahlungen für Bus Ticket schicken! Dann kommt man noch ins Minus mit dem Bankkonto und muss teure Überziehungszinsen zahlen! Ist das menschenwürdiges? Nur die Menschenrechte der Flüchtlinge zählen für unsere Politiker!

  100. Claus Herz sagt:

    es ist nicht nur das asylproblem,aber ist es in deutschland zur zeit nicht so,dass polizei unterbesetzt ist,justitz unterbesetzt ist,die behörden unterbesetzt sind,wodurch der deutsche bürger zum bürger zweiter klasse wird.
    der deutsche bürger ist nicht mehr antragsteller sondern bittsteller.auf entscheidungen muß er teilweise viele monate warten.bei gerichtsentscheidungen geht es sogar soweit,dass ein antragsteller jahre bis zu einem termin warten muß,so das es möglich ist,dass ein antragsteller eine entscheidung nicht mehr zu lebzeiten erhält.
    warum bemüht sich der staat nicht vorrangig ersteinmal die mittel frei zu machen innerdeutsche probleme zu beheben bevor eine angela merkel mehr außenministerin als deutsche bundeskanzlerin ist.
    warum ist es möglich,dass verträge mit der uno und mit der eu geschlossen werden,und gesetze verabschiedet werden, deutsche beamte diese jedoch so verbiegen,dass sich gerichte damit beschäftigen müssen,obwohl diese mit solchen verfahren überlastet sind,und der antragsteller dann hoffentlich schon verstorben ist ?
    aber wir sind ja nur deutsche

  101. Gast sagt:

    Wie wäre es mit einem 2ten (vielleicht weltweiten) Wirtschaftszweig? Alles Fairtrade, und auch noch in Deutschland hergestellt?😉

  102. Anna sagt:

    Flüchtlingskinder erhalten bevorzugt kita Plätze Was soll das? Mein Kinder sitzt auf einer Warteliste und ich kann nicht arbeiten.

  103. morassi sagt:

    Hallo sind gerade schockiert ich mach eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten habe nur noch 5 Monste bis zum Ende meiner Ausbildung jetzt ging mein Auto kaputt Motorschaden jetzt bin ich nicht mehr mobil 45 km bis zum Arbeitsplatz wo ich arbeite gibt es keine Verbindungen also ohne Auto geht nichts Kredit bekomme ich noch nicht weil ich in Ausbildung bin.Meine letzte Hoffnung war das Arbeitsamt doch was ich da zu hören bekam schlägt dem Fass den Boden aus erst wenn ich Arbeitslos bin steht mir Hilfe zu
    sagt ist das noch normal ich bin deutscher und bekomm von Deutschland keine Unterstützung aber Asylbewerber bekommen alles
    kann mir jemand ssgen wo ich mich hinwenden kann würde es gerne öffentlich machen

  104. Claus Herz sagt:

    versuch bei einer der örtlichen Zeitungen,

  105. Anonymous sagt:

    Ben Man
    Liebe Deutsche Hört auf euch zu bücken, das reicht, hebt euren Köpfe hoch und damit wir auch nicht mehr bücken mussen…
    Ich bin kein Deutsche, aber ich liebe Gerechtigkeit und Demokratie und Gleischberechtigung.
    Ich bin kein Deutsche aber ich liebe Deutschland, das Land die mir ermöglisscht hat meine Träume wahr zu habewn und mein Lebensziel zu realisieren, nähmlich mein Leben zu perfektionieren und glücklöisch zu leben.
    Ich bin kein Deutsche aber ich liebe die Deutschen die auch Ihre Leben perfektionniert und das beste geleistet, trotz Kolonial der Engländer, die Amerikaner und die Fransösen und die Russen und in 33 Jahre der Wunder auf Erde erzeugt haben.
    Ich bin kein Deutsche aber ich leide wie die Deutschen und für die Deutschen dass Sie immer mit Sunde leben mussen weil anderen Industrie Monster vor Ihre Stolttz Angst haben.
    Es ist Zeit Mut und Courage zu haben und zu sagen welche Volk der kein Fehler in der Geschichte gemacht hat…Luge alle haben Fehler gemacht und Sunden betrieben und immer noch veraschen Sie die Armen Länder und Völker.
    Wir leiden alle unter der Macht der Kolonial und bitte macht es Deutsche Freunde und hebt euren Köpfe hoch, ihr dürft Stoltz auf euren Weg…wir haben Hoffnung dass Menschen durch euch wieder Gerechtigkeit und Hoffnung gewinnen kann.
    Ich bleibe meinen Gedanken treue.

  106. Kerstin sagt:

    Hallo, wie kann es sein das Menschen in Deutschland ohne eigenes Verschulden ihr Obdach verlieren weil der korrupte Vermieter falsch abrechnet und dieses noch gerechtfertigt wird? Und weshalb explodieren Unterkünfte für tausende von Asylanten und der deutsche stirbt auf der Straße? Ist das gerecht?

  107. Donald Duck sagt:

    Was für ne gequirlte Scheiße!

  108. Hella sagt:

    „Was für ne gequirlte Scheiße!“

    sprach obiger „Donald Duck“, als er in den Spiegel sah …

  109. Anon sagt:

    Warum werden Russen und Russlanddeutscher in der BRD schlecht behandelt? Seit 1990 ist das der Fall und Flüchtlinge werden hier nur missbraucht als Migrationswaffe und als einfache Arbeiter und ja Hartz IV. Die Probleme waren schon vor der Flüchtlingskrise vorhersehbar den Krieg ist ja Freiheit!

  110. ja ich muss sagen es ist eas wahres dran…entweder sind wir deutschen zu dumm oder der staat und deren regierung verwöhnt die ausländer wirklich so.
    Ich muss von 152 euro im monat klarkommen davon im normalfall wenn ich könnte auch noch meine anderen koszen tragen…was ich nicht kann…wenn man dann so etwas hört und liest und auch durch medien hintenrum erfahren muss was so auslander die zwischen 14 und 18 sind und hier noch frauen belästiegen,vergewaltiegen und andere jugendliche in ausländerbanden abziehen. ..dann frage ich mich wie lange will deutschland noch die mutti-merkel politik ertragen und mitmachen? Oder sind billige arbeitskräfte für die unternehmer jetzt machtgarantie in deutschland…?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Juli 2015
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
%d Bloggern gefällt das: