Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Elsässer auf dem Weg zum Fußballstar

I Fussball1967

Ich mach jetzt den Exit aus dem Grexit: Mal was Lustiges bei all dem Frust!

Leute, ich habe die Nase voll. Griechenland und Euro, ich kann’s nimmer hören. Mit dem tollen Referendum hätte es ein Sommermärchen werden können, der Sieg des griechischen Volkes über die Euro-Gangster hätte auch anderswo Schule machen können. Aber Tsipras ist, trotz der Unterstützung der Massen, vor dem Grexit zurückgescheut (gegen den Rat von Varoufakis übrigens), und seither ist das Euro-Monster wieder auf der Gewinnerstraße.

Versuchen wir also, den Frust zu vergessen, und wenden wir uns etwas Entspannendem zu. In der aktuellen COMPACT-Ausgabe habe ich, anlässlich der Blatter/FIFA-Sache, ein bisschen in meinem Fotoarchiv gekramt (siehe oben) und diesen flotten Text dazu geschrieben:

Sepp und ich

_ von Jürgen Elsässer (aus: COMPACT 7/2015)

Als die Wahrheit noch aufm Platz lag: Aus der Zeit gefallene Anmerkungen zum dritten Tor in Wembley und dem Putsch gegen Josef Blatter.

+++

Das waren noch Zeiten: Frühjahr 1967, ich im Trikot der D-Jugend des 1. FC Dietlingen. Die Haare sauber gescheitelt, den Nacken ausrasiert, die Stulpen gebügelt, die Fingernägel gesäubert. Brust raus, Bauch rein. Mama hatte gesagt: Zieh den Rollkragenpulli an, es ist noch kalt. Sah ziemlich uncool aus, aber damals gab es weder cool noch uncool, und es wurde gemacht, was Mama sagte.

Ich war Fan von Borussia Dortmund, damals gab es noch das Stadion Rote Erde. Im Jahr zuvor hatte ich Rotz und Wasser geheult beim Wembley-Finale. Das dritte Tor war nicht drin, das hätte ich schwören können. Das war der Russki, der Linienrichter, der hat uns beschissen. Es war noch Kalter Krieg, der Ivan hatte schlechte Karten bei mir.

Die Namen der Stars konnten man sich leicht merken. Es gab den Franz und den Stan und den Siggi. Ausländer waren die totale Ausnahme, wurden dann aber gerne gesehen. Radenkovic von 1860 zum Beispiel nahm sogar eine Schallplatte auf: „Bin i Radi, bin i König“. Gerd Müller zog später nach: „Dann macht es bumm, ja und dann kracht‘s.“ Mehr brauchte es nicht, denn es ging ums Kicken, nicht um Schischi.

Und Geld gab‘s auch nicht. Bis in die Regionalliga hoch wurde für ein Vesper gespielt, für den Sieg bekam die Mannschaft einen Kasten Bier. In der Bundesliga verdiente man etwa das Doppelte eines Facharbeiters und fuhr einen Opel Kadett, das war‘s dann auch schon.

Irgendwann kam das auf, was schließlich zu Sepp Blatter führte: die Kommerzialisierung. Bei uns im FCD begann das, als ich in der A-Jugend spielte, also etwa 1973/74. Plötzlich erhielten wir Trikots von Jägermeister, die mit dem Hirsch drauf. Nächster Schritt: Kohl, Privatfernsehen und Werbeeinnahmen. Konzerne kauften zuerst Stadien auf und dann ganze Mannschaften. Blatter musste dieses System nur perfektionierten. Die FIFA selbst wurde zum Goldesel. Natürlich gab es Bakschisch für Amigos. Aber trotzdem ließ Blatter den Fußball noch Fußball sein: Er trennte den Sport von der Politik, und das war ganz im Sinne der Fans. Ob eine WM in Russland oder Qatar oder Nordkorea stattfindet, war ihm schnurz, solange die Organisation klappt.

Mit den Amis, die seine Leute nun in Handschellen aus Zürcher Hotels abgeführt haben, ist das nicht zu machen. Alles muss sich ihrer Politik unterordnen: die Sprache, die Ernährung, der Sex, der Fußball. Blatter wollte die Sanktionen gegen Putin nicht mittragen – also musste er weg, trotz Wiederwahl. Aber vielleicht hat Depardieu für ihn einen Bungalow in Sotschi reserviert. Beim Russki.

((Dieser Text hat Ihnen gefallen? Dann abonnieren Sie am besten COMPACT! In der August-Ausgabe COMPACT 8/2015 wird die Fotoserie fortgesetzt mit „Sahra und ich“!))

Einsortiert unter:Uncategorized

39 Responses

  1. Anonymous sagt:

    Würde mich mal interessieren, womit sie Tsipras erpreßt haben. Vielleicht haben sie auf die „Erfolge“ von Otpor! verwiesen und darauf, was sie in der Ukraine, In Libyen, Syrien etc. angestellt haben. Dann könnte Tsipras das aber auch ruhig auch seiner Bevölkerung gegenüber öffentlich machen, anstatt sich auch noch selbst zum Sündenbock zu machen. Denn er hat ja zumindest bis vor kurzem wie ein Löwe um sein Land gekämpft. Wenn wir hier auch solche Leute hätten, ginge es uns allen besser.

  2. apollo 11 sagt:

    Wenn schon wäre es die bessere Wahl gewesn Schalkefan zu werden statt die Nummer drei der Arbeitervereine die da sind Schalke. Sechzig und dann erst Doofmund. Aber seis drum.

    Tsipras war noch nicht so weit wie sein Che Guevara vulgo Varifakis. Jetzt holt sich Tsipras in Neuwahlen erstmal die absolute Mehrheit das macht ihn mental stärker denn er ist stolz aber kein Fidel. Noch nicht! Er muß jetzt zunächst mental stärker werden um das zu bringen was er bringen wird: Bald.!

  3. Prometheus sagt:

    Jeder halbwegs systemkritische Mensch, der aktiv versucht politisch und gesellschaftlich Einfluss auf das „Volk“ zu nehmen, wird immer auf irgendeiner Art und Weise erpresst und aus dem Verkehr gezogen, Um es deutlich zu sagen: eine friedliche Revolution bzw. Wiederherstellung der Souveränität von Nationalstaaten wird niemals gelingen…

    Der Bürgerkrieg ist in vielen Ländern schon an der Tagesordnung und wird auch weiter forciert. Hier z.B. aus der Printausgabe BILD, Regionalausgabe Hamburg, 16.07.2015

    Kolumne: „Achtung Kersting“:

    Hamburg befindet sich im Ausnahmezustand.

    Innensenator Michael Neumann (SPD) hat das Bundesverteidigungsministerium um Hilfe gebeten: Die Bundeswehr soll eine Zeltstadt für 500 Flüchtlinge errichten.

    Der Ansturm von täglich 200 bis 300 Menschen bringt die Verwaltung an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. Zelt und Containerdörfer werden nach Polizeirecht aus dem Boden gestampft, weil der reguläre Verwaltungsweg zu lang ist. Baugenehmigungen werden, wenn überhaupt, nachträglich eingeholt.

    Die Innenbehörde hat zudem für die Anmietung von Containern das Vergaberecht außer Kraft gesetzt. Wohncontainer werden nicht mehr europaweit ausgeschrieben – wie nach EU-Recht vorgeschrieben –, und die Vergabefristen wurden verkürzt. „Wir nehmen, was wir kriegen
    können“, sagt Neumanns Bürochef Björn Domroese.

    Der Senat befürchtet, dass der Zustrom von Flüchtlingen noch zunehmen wird. „Wir werden deshalb künftig vor allem Großunterkünfte für 2000 bis 3000Bewohner bauen“, sagt Senatssprecher Jörg Schmoll. Die bisher vom Senat ergriffenen Notmaßnahmen dürften erst der Anfang sein.

    Das Flüchtlingsproblem wird sich noch deutlich verschärfen. Denn vor allen die südlichen Nachbarländer lassen ihre Flüchtlinge gerne ziehen, wenn sie nach Deutschland oder Skandinavien wollen, sagt ein Mitarbeiter der Ausländerbehörde.

    „Dabei dürften eigentlich bei uns gar keine Flüchtlinge ankommen, weil wir von sogenannten sicheren Drittstaaten umgeben sind.“

    Und hier wird auch alles gegeben. Was der Michel doch so alles über sich ergehen lässt:

    http://www.mopo.de/so-ein-schlegl/so-ein-schlegl–fremdenhass-auf-die-auswechselbank,6605548,31233090.html

  4. juergenelsaesser sagt:

    die hoffnung stirbt zuletzt…

  5. Jürgen Graf sagt:

    Ja, ich erinnere mich an die dramatischen Fussball-Radioreportagen von damals, als waeren sie gestern gewesen:

    „Und abermals verwandelt sich das Stadion in einen Hexenkessel, denn wiederum ist das junge Supertalent Juergen Elsaesser am Ball. Es dribbelt drei Ochsenhausener Verteidiger muehelos aus, umkurvt den Ochsenhausener Torwart, setzt laessig zum Schuss an – und trifft zum achten Mal in dieser Partie nur die Latte! Dennoch spendet der Zuschauer dieser glaenzenden Aktion tosenden Beifall.“

    Die Hoffnung stirbt eben auch im Fussball zuletzt…

  6. @ Anonym sagt: 16. Juli 2015 um 13:13
    Würde mich mal interessieren, womit sie Tsipras erpreßt haben.

    1. Gar nicht erpresst. Angestellte erpresst man nicht, sondern richtet für sie ein Schweizer Nummernkonto ein.

    2. Oder doch erpresst. Militärputsch. Gab es da schon öfter.

    3. Alles eine ausgesprochene Schmierenkomödie, um uns an der Nase rumzuführen.

  7. Ich bleibe dabei.

    Werde Tsipras´ nicht in den Rücken fallen.

  8. karlgustav sagt:

    so ist das Jürgen, wenn man alt wird denkt gerne an früher und den alten Zeiten. Mir geht es genauso , als ich als 16 Jähriger am Wochenende mit der Kreidler Florett unterwegs war, und ich mich in den Beat -Schuppen austoben durfte.Die Kuba Krise 1962 und die Gefahr eines Atomkrieges habe ich als junges Kerlchen garnicht mitgekriegt.Und heute sind wir wieder soweit , dank unserer ewigen Besatzer!Vielleicht haben wir Glück und überleben es nochmal.

  9. juergenelsaesser sagt:

    Ochsenreiter Torwart? Der?

  10. Eveline sagt:

    Feiner Junge.

  11. heidi heidegger sagt:

    ‚..bekam die Mannschaft einen Kasten Bier.‘

    soso. als ich jung und auf’m bau war in den sommerferien hiess es: pro gipser/mann und tag ein kasten bier. so!

  12. Anonyma (Nike) sagt:

    Klappt nicht so mit der Entspannung.

    Die antideutsche Stimmungsmache im englischen Sprachraum, die Artikel und Kommentare, platzierte Propaganda oder echte Meinungsäußerung (?) ist ätzend. Versucht man ebenfalls zu bloggen, werden Kommentare kassiert mit dem Hinweis, es sei „spam“ Man solle es „nochmals versuchen“… bis der Text entsprechend nichtssagend ist…(ohne mich), hier ein Beispiel:

    Germany accused of wrecking post-WW2 reputation with role in Greece crisis – by OWN media

    http://www.express.co.uk/news/world/591314/Germany-accused-of-wrecking-post-WW2-reputation-with-role-in-Greece-crisis-by

    Es wird behauptet, Deutschland werde von den EIGENEN Medien beschuldigt, mit seiner Rolle in der Griechenland-Krise “seine Nachkriegsreputation zu ruinieren“ (so in dem Stil: Wie kannste nur so blöd sein Germany “um deiner Reputation willen“ nicht für alle 61 Billionen (brit Pfund) zu haften, ohne dafür von Griechenland Auflagen zu verlangen, wie kannste nur so “Nazi“ sein und Griechenland “einen Versailler Vertrag aufzwingen“?

    Merkel wird mit Deutschland und Hitler gleichgesetzt, Griechenland werde gedemütigt (was Deutschland angelastet wird), Deutschland (gemeint der Schäuble Vorschlag) habe gefordert, Griechenland für ein Minimum von fünf Jahren aus dem Euro auszustoßen, und ebenso den Ausverkauf griechischen Staatseigentums verlangt

    (MI6) Spiegel Online wird zitiert mit: Es gebe in Europa eine Rückkehr zu Machtstrukturen des 19. und frühen 20. Jhds, wo der Stärkere dem Schwächeren seinen Willen aufzwang.

    In den Kommentaren wird behauptet, die EU sei von Deutschland dominiert und das arme, arme England müsse um seine Existenz fürchten. Es wird erinnert an die “Invasion Deutschlands“ in Polen, um es auszurauben und zu dominieren, und wie Deutschland daran gegangen sei, das restliche Europa zu kontrollieren und zu plündern. Heute benutze die deutsche Regierung dieselben alten Tricks, aber dieses Mal greifen sie nicht mit Panzern an, sondern mit dem Schwert des vergifteten Euro. Letzte Nacht schlug es zu. Sich nicht mehr hinter dem Vorhang europäischer Einigungspolitik versteckend, haben die Deutschen ihr wahres Gesicht gezeigt. Der Schlag war gewalttätig und tief, die Griechen wurden fast tötlich verwundet. Cameron solle handeln wie ein großer Staatsmann und der Merkel-EU Gefahr widerstehen, bevor es wieder zu spät sei. Er solle nicht so lange warten wie Chamberlain… Deutschland sei nach dem Zweiten Weltkrieg “heimtückisch in Europa eingedrungen“ (has been stealthily invading Europe), seit es wiedervereinigt wurde. Es sehe danach aus, dass Deutschland den Krieg gewonnen habe, und wir jetzt das Vierte Reich haben.

    Deutschland sei schon immer der schlechte Polizist (bad cop) gewesen, die Leute würden es nur erst jetzt sehen. Sie [die Deutschen] könnten nichts ehrlich machen…sie müssten betrügen, es sei epidemisch in ihrer Gesellschaft
    Das Problem sei, dass die Deutschen meinen, sie seien Europa. Die Leute haben nicht vergessen, was die Deutschen im vergangenen Jahrhundert getan haben… Was sei die deutsche Nationalhymne noch mal? Und die Antwort darauf: Über alles! (Over all!) UND RUSSLAND KANN EUCH ALLES ÜBER NAZIS ERZÄHLEN, RUSSLAND VERLOR 27 MILLIONEN IN DREI JAHREN, IM KAMPF GEGEN DIESEN [NAZI] ABFALL. Ein wiedervereinigtes Deutschland sei nun so mächtig geworden, dass es begonnen habe Europa zu dominieren, und sogar auf Beutezug gehe bei den schwachen Mitgliedern der Eurozone durch Ausverkaufsfinanzierung… Die Deutschen versuchten Europa während WK 1 und 2 mit Gewalt zu übernehmen. Sie scheiterten, scheiterten. Jetzt kontrollieren sie Europa durch Heimtücke, was unterscheidet sie von den Nazis? Nichts!“

    Das ist die volle Ladung….Kriegsvorbereitung?
    …………………………….
    Nur sehr wenige vernünftige, positive, nicht deutsch-feindliche Kommentare wurden zugelassen:

    Gutes Ansehen = Deutschland gibt Griechenland EuroBillionen gratis
    Schlechtes Ansehen = Deutschland weigert sich, und besteht auf einigen Sicherheiten für einen Kredit. Es lag alles in griechischer Hand. Die Drachme-Option wäre schmerzhaft gewesen, aber auf lange Sicht wahrscheinlich besser. (Good reputation = Germany gives Greece €Billions gratis. Bad reputation = Germany doesn’t, and insists on some guarantees against a loan. It was all in Greece’s hands. The Dracma option would have been painful, but in the long run probably better.)
    Die Deutschen wenden nur die Prinzipien der Sparsamkeit an, etwas was die Mehrheit der hier Schreibenden von der britischen Regierung verlangt.(Germans are merely applying principles of austerity, something that the majority posting on here urge the British government to do)
    Ich nahm dort an vielen militärischen Übungen teil und habe mich in ihrer Gesellschaft (militärisch und zivil) immer wohl gefühlt, viel mehr als in französischer (I did undertake many military exercises there, and always enjoyed their company, military and civilian, much more than the French)
    ………………………………………….

    Anglo-Zionistische Presse, die Deutschland wieder zum Sündenbock hochspielt, eine deutsche Macht, ein “Viertes Reich“ behauptet, das es nicht gibt. Das anglo-amerikanisch-israelische Imperium hingegen bleibt völlig unerwähnt; das steht jedenfalls nicht unter deutscher Dominanz. Deutschland wird für die Finanzverbrechen der Bankenmafia (Rothschild&Co) verantwortlich gemacht!!! (Übernahme durch Ausverkaufsfinanzierung) Es wird behauptet, dass durch Deutschland eine Übernahme Europas geschehe – völlig unerwähnt bleibt, dass Deutschland ebenfalls gezwungen wird, sich völlig verschulden, was wieder zur Vernichtung Deutschlands, zum völligen Ausverkauf/Ausplünderung auch von Deutschland führt – wenn diese Entwicklung nicht noch gestoppt wird.

    In Griechenland wächst jetzt die Erkenntnis, dass das Land raus muss aus EU und Euro.
    http://www.express.co.uk/news/world/591419/Greece-crisis-protests-MPs-debate-EU-bailout

  13. heidi heidegger sagt:

    Elsässer auf dem Weg zum Fußballstar

    ah geh‘ (gelöscht)! der elsässer is doch a vaserl,der tut doch keiner fliege waszuleide..

    zackundweg

    die nichtkickende heidi

  14. Königsblau sagt:

    Schalke über alles!

  15. Re Ply sagt:

    Die Briten auf der Insel,
    haben keinen Pinsel!

  16. Rico sagt:

    Stadion Rote Erde gibt es immer noch ! >> links neben dem Westfalenstadion > https://goo.gl/maps/Ohrhq (manche sagen Signal Iduna Park , aber es ist das Westfalenstadion) im Stadion Rote Erde gab es in den 90ern noch Bundesjugendspiele, hatten wir dort ..

  17. Reinhard Berndt sagt:

    Paßt wohl nicht ganz, aber welche Personen haben es vorgeschlagen, den Begriff „Nationalmannschaft“ nicht mehr zu verwenden???

    Ich empfehle Pfeifkonzerte, wenn diese Fußballer „am Ball“ sind.

    Es ist ja nicht mehr zum Aushalten!

    Gruß vom Meer

  18. Re Ply sagt:

    Von der Insel,
    viele Briten,
    ohne Pinsel,
    nur mit Ti**en.

  19. Bärbel Witzel sagt:

    Hallo Herr Elsässer,
    Ich sehe das genau so, man sollte sich auch mal entspannen.
    Ihren Beitrag habe ich schon im Compact-Magazin 7/2015 gelesen und mir gefällt, dass Sie auch mal etwas über sich schreiben. Ihre Compact-Magazine und auch Ihre Spezial-Magazine lese ich regelmäßig, denn sie sind eine wirklich sehr gute Alternative zur Systempresse.
    Fürs Fußballspielen hatte ich zwar nie Ambitionen aber immerhin war ich mal eine ganz gute Schwimmerin und konnte ziemlich weit tauchen.
    Dieses Chaos in der EU sehe ich vorerst auch positiv, denn in einem Chaos kann man ja ganz gut abtauchen, wie „Mutti Alternativlos“.
    Es zum Lachen braucht der Mensch, wie wäre es mit einem English Pun?
    The more we study, the more we know.
    The more we know, the more we forget.
    The more we forget, the less we know.
    The less we know, the less we forget.
    The less we forget, the more we know.
    So why study?

    Zum Schluß noch ein positives Zitat von John Stuart Mill (englischer Philosoph 1806-1873)
    „Der Mensch ist Alleinherrscher über sich selbst, über seinen Körper und seinen Geist.“

    Best regards

  20. Jan sagt:

    wer diese Karte hier nimmt

    https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=zq_B9NOyTOSI.kRxisXsTixkw&hl=de

    und irgend ein scheiß kaff (bei mir ist es z.b. Sigmaringen) nimmt, in dem er die ersten auswirkungen der Umvolung bereits betrachten durfte (plötzlich läuft einem an jeder Ecke ein Nigerianer über den weg, was jahre vorher nie vorkam)

    und dann sieht, daß in diesem Kaff jetzt erst richtig losgelegt wird d.h. Asylzentren gebaut werden,

    dann wird einem die Dimension bewusst.

    Deutschland soll binnen kürzester zeit in ein Drecksloch wie New York bronx oder Detroit verwandelt werden

    wie gesagt: es kommt darauf an, die angelegenheit bildlich zu vermitteln. die hirnamputierten Ø-Deutschen könnten es nämlich nicht ohne fremde Hilfe

  21. apollo 11 sagt:

    Ich gebe es tz meine Religion ist königsblau. Und deshalb bin ich Tsipras treu

  22. ups2009 sagt:

    „Innensenator Michael Neumann (SPD) hat das Bundesverteidigungsministerium um Hilfe gebeten: Die Bundeswehr soll eine Zeltstadt für 500 Flüchtlinge errichten.“

    um mal richtig GARSTIG zu argumentieren, ein Vorschlag: eine Einraumwohnung (mit 25 Quadratmetern) ist für 800 kapitalgesteuerte Refugees in Offenkundigkeit ausreichend … Rückfragen an Kurt Gerstein [Satt-tiere off]

    … ich hab die Schnautze von den Globalfaschistischen Geld-Feudal-Adel so etwas von gestrichen voll …

  23. Richard Schuster sagt:

    @Anonyma (Nike) zu 16. Juli 2015 um 17:07

    Nicht nur die Anglozionistische Presse. Auch RT Deutsch bläst in das gleiche Horn. Die Berichterstattung ist absolut einseitig und benennt „Deutschland“ als den einzig Bösen in dem Ganzen. Hier ein Beispiel:
    http://www.rtdeutsch.com/26172/der-fehlende-teil/der-fehlende-part-die-korrupte-schaeuble-diktatur/

    Selbstverständlich ist fie EU Diktatur korrupt,
    wenn jemand hier nicht ausgelastet ist, die bei RT in den Kommentarspten bräuchten bestimmt ein wenig frischen Wind im Sinne von differenzierter Betrachtung

  24. me. sagt:

    Die USA haben postuliert das Russland ihr größter Feind ist. (Weil die in der Lage wären ihnen so richtig eins überzubraten) Grad neulich hat’n soziales Medium drüber geschrieben.

    Ich will Euch ja nich beim Durchgucken der Fotoalben abhalten.

    Aber mir is das mit den USA und den Russen doch irgendwie aufgestoßen.

    Gabs doch den 8.Mai und man hätt‘ meinen können es wär dann vorbei. Blöderweise hat der Russe in Berlin den Stecker gezogen bevor der Ami mit der Atombombe klar war und damit konnt er dem Russen nich mehr zeigen wo der Hammer hängt.
    Aber wo ein Wille, da ein Weg und der führte sie glatt, einmal zum 6. und als ob nich gereicht hätte, (!) gleich noch mal zum 9. August.

    Compact könnt da doch mal schön fett hinlangen. So n Atompilz aufm Cover täts bringen – plus nem Textlichen Fallout der sich gewaschen hat. Falls nich ech schon die nächste Ausgabe in der Mache ist.

    So, und ich denk jetzt weiter an Otto Rehagel und 2004, wenns schon Griechenland und Fußball in einem Text auftauchen.

  25. Alexey sagt:

    Haha, der kleine Jürgen. Ein urdeutscher Knabe!🙂 Gut!

  26. Aristoteles sagt:

    „Im Jahr zuvor hatte ich Rotz und Wasser geheult beim Wembley-Finale.“

    Ich kann mich noch wie heute daran erinnern, als ich drei Stunden fast ununterbrochen heulte (17 Uhr 15 bis 20 Uhr 15) und es Tage danach immer noch nicht fassen konnte, dass der FC Bayern im entscheidenden Meisterschaftsspiel 1982 gegen den HSV in der letzten Minute durch Horst Hrubesch den Titel verlor:

    Ich, Bayern-Fan (Augenthaler, Dürnberger, Horstmann, Kraus, Dremmler …; ellenlange Autogrammbriefe):
    Was für ein antideutscher Drecksbonzenverein.

    Hamburg (Wehmeyer, Jakobs, von Heesen, Hieronymus, Manni Kaltz …): Ist das noch eine Stadt oder ist das Babylon?

    Eigenartigerweise nahmen wir die Niederlage damals im ersten Punktspiel unserer Fußballkarriere (F-Jugend, natürlich auf Braschenplatz!) nicht ganz so tragisch:
    0:17 gegen den SV Auersmacher.
    (von den sieben Kindern unserer Mannschaft kamen vier aus derselben Straße, in der nur zwei Häuser standen)

    Wer den Profi-Fußball (Bundesliga, Champions-League, EM, WM) nicht (so gut er kann und gegen die alte Sucht) boykottiert, der versündigt sich.

    Übrigens ziemlich aktuell:
    http://www.spiegel.de/sport/fussball/fifa-schweiz-liefert-funktionaer-an-die-usa-aus-a-1043941.html

  27. Golden Dawn wär wohl die bessere Wahl gewesen in Griechenland.

  28. heidi heidegger sagt:

    elsässer (vorbild: ‚ente‘ lippens) im interview mit der bäckerblume anno 1975:

    ’sie rauchen und spielen regionalligafussball und gelten als ausgesprochen lauffaul?‘

    antwort: ‚hab‘ mir grade eine angesteckt und laufen sollen die anderen,muss ich doch nicht,ich bin genial..‘

  29. Anonyma (Nike) sagt:

    @ Richard Schuster sagt: 16. Juli 2015 um 21:11

    „Nicht nur die Anglozionistische Presse. Auch RT Deutsch bläst in das gleiche Horn.“

    „RT Deutsch“ gehört zur Anglo-Zionistisch kontrollierten Presse; sog deutsche Medien sind in Wahrheit keine deutschen Medien; das war Thema des Beitrags Anonyma (Nike) sagt: 16. Juli 2015 um 17:07

    Dort herrscht Zensur.

  30. Anonyma (Nike) sagt:

    „Es zum Lachen braucht der Mensch, wie wäre es mit einem English Pun?

    The more we study, the more we know.
    The more we know, the more we forget.
    The more we forget, the less we know.
    The less we know, the less we forget.
    The less we forget, the more we know.
    So why study?“ (Bärbel Witzel)

    das seit 70 Jahren umgesetzte Verblödungskonzept – zum Lachen? Witzig?

    Da fahre ich zur Entspannung doch lieber mit in den Dschungel, wo auch Tiere noch ihre Freiheit bekommen, durch Menschen mit Herz…

    auch Tiere habe Gefühle, ein Herz, kennen Freude, Trauer, Dankbarkeit… erhebend.

  31. Richard Schuster sagt:

    @ Anonyma (Nike) zu 17. Juli 2015 um 12:24

    Zitat:
    „RT Deutsch” gehört zur Anglo-Zionistisch kontrollierten Presse; sog deutsche Medien sind in Wahrheit keine deutschen Medien; das war Thema des Beitrags Anonyma (Nike) sagt:

    Dort herrscht Zensur.“

    Das verstehe ich nicht ganz. Russia Today Deutsch ist ein vom russischen Staat finanzierter Sender (vertritt allerdings stark linksreaktionäre Positionen, welche oftmals von der offiziellen russischen Position abweichen )

    Wie meinen Sie das es gehört zur Anglozionistischen Presse. Könne Sie das näher erklären?

  32. @ Hamburg […] Ist das noch eine Stadt oder ist das Babylon?

    Was sone Ausländer immer nur für ne Fragen zur deutschestens aller deutschen Städte haben …😉

    … ohne Hamburg kein Deutschland, aber Deutschland kann auch ohne Bayern. hihihi.

  33. Anja sagt:

    Mamas Jung, Omas Liebling…

  34. ups2009 sagt:

    Fußball Ohne Worte

    “love sport, hate germany”

    http://www.bild.de/regional/dresden/fluechtling/auslaenderbeauftragter-ermittelt-wer-zwaengte-fluechtlinge-in-diese-hass-shirts-41819808.bild.html

    Und Antifa Stellungnahme zum Rassistischen Vorfall!

    http://www.akubiz.de/index.php/20-verein/659-love-football-hate-racism

    „… sind mit dem Slogan „Love Football – hate Racism“ beschriftet. … Weitere Shirts gibt es unsererseits nicht und sind auch nicht in Planung. … „

  35. Anonyma (Nike) sagt:

    „Wie meinen Sie das; es [Russia TV] gehört zur Anglozionistischen Presse. Können Sie das näher erklären?“ (Richard Schuster)

    Ich habe mich da etwas unglücklich(unklar) ausgedrückt. Sagen wollte ich damit, dass offenbar leider auch Russia TV zu den Zionistisch beeinflussten Medien in Deutschland gehört, so wie die Anglo-Zionistische Presse eben auch (Spiegel, Bild etc)

    Auch in Russland selbst gibt es diesen starken US-Zionistischen Einfluss auf russische Medien (das heißt auf die Meinungsbildung des russ. Volkes). Was wir oder die Russen selbst für russische Medien halten, sind gar keine bzw eben stark kontrollierte.

    In diesem Interview wird das u.a. auch gesagt (von 5.Kolonnen, vom starken Einfluss der Amerikaner ist die Rede, von Unterwanderung):

    Negotiations (Verhandlungen = Korruptionsversuche, um Putin zu stürzen) to remove Putin. Evgeny Fedorov

  36. Aristoteles sagt:

    @jauchuch

    Sie bezeichnen mich als Ausländer.
    Sie behaupten, 2 und 2 sei nicht gleich 4.
    Sie behaupten, der Mensch stamme vom Affen ab.

    Und da wir alle Lebewesen sind und nicht illegal:
    Kriegen Sie eigentlich, wenn Sie den Film sehen, den Anonyma (Nike) am 17. Juli 2015 um 12:34 eingebettet hat, eine Erektion?

  37. @ Aristoteles sagt: 19. Juli 2015 um 17:48

    Sie BEHAUPTEN, dass ich Sie als Ausländer bezeichne
    Sie BEHAUPTEN, dass ich behaupte, 2 und 2 sei nicht gleich 4
    Sie BEHAUPTEN, dass ich behaupte, der Mensch stamme vom Affen ab.

    Es sind alleine Ihre Interpretationen dessen, was ich wirklich schreibe.

    Ihr Frage kann ich nicht beantworten, da ich mir grundsetzlich keine Filme ansehe, die von Anonyma (Nike) eingebettet werden. Was soll ich mir einen Film anschauen, der links oben einen Double von Wladimir zeigt???

    ((Bitte diese Diskussion beenden))

  38. Richard Schuster sagt:

    @Anonyma (Nike) zu 19. Juli 2015 um 17:31

    Im neuesten Artikel von RT Deutsch wird wieder gegen Herr Elsässer gehetzt.

    http://www.rtdeutsch.com/26953/international/von-breivik-zu-pegida-der-schoss-ist-fruchtbar-noch-aus-dem-dies-kroch/

    Ist mit völlig unverständlich was mit der RT Deutsch Redaktion los ist. Anscheinend scheinen die von Moskau her völlige Narrenfreiheit zu haben

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Juli 2015
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
%d Bloggern gefällt das: