Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Volksbegehren: Raus aus der EU!

In Österreich beginnt ab 24. Juni die Eintragung für das Volksbegehren!

Die österreichische Plattform unzensuriert hat in einem schönen Video die Argumente für einen EU-Austritt zusammengetragen. Elsässer kommt auch zu Wort, daneben ein FPÖ-Europaabgeordneter. Leider eiert die FPÖ insgesamt rum und unterstützt das Volksbegehren nur hintenrum. Dabei hätte, nach ihrem schönen Wahlerfolg vom vergangenen Sonntag, die Partei den nötigen Bums, um die Sache zu einem Angstthema für das Establishment zu machen. So müssen die Initiatoren die 100.000 Unterschriften ganz ohne Partei stemmen. Aber, wer weiß, vielleicht ist genau das der Charme an dem Vorhaben! Hier geht’s zur Website des Volksbegehrens.

Einsortiert unter:Uncategorized

35 Responses

  1. EU und NATO – NEIN DANKE!!! Die Völker in Europa müssen sich vom Imperium befreien und mit den gekauften Atlantikfiguren hart aber fair abrechnen!

  2. blechtrommler sagt:

    (just a momentary) off topic
    Apropos Linke – beim G7 – Protest überschneiden sich die Anliegen der „Linken“ und „Rechten“ gefährlich, ausgenommen freilich die linke Lösung „Kapitalismus weg“ – nur mal zur Kenntnisnahme
    *https://linksunten.indymedia.org/de/node/139592

    Zum Thema – sie würden uns Sch***e fressen lassen zur Statuierung eines Exempel, das ist doch jeden klar?

  3. blechtrommler sagt:

    (just a momentary) off topic
    Apropos Linke – beim G7 – Protest überschneiden sich die Anliegen der „Linken“ und „Rechten“ gefährlich, ausgenommen freilich die linke Lösung „Kapitalismus weg“ – nur mal zur Kenntnisnahme
    *https://linksunten.indymedia.org/de/node/139592

  4. Staubkorn sagt:

    „Wohin mit den Asylbewerbern“… Die Frage ist falsch gestellt.

    Man sollte fragen was wir machen damit die alle zu uns kommen. Und was machen wir ? Wir Subventionieren die Industrie damit sie billige Hühner herstellen kann um diese dann noch billiger in Afrika zu verkaufen so dass dort die Einheimischen Bauern Pleite gehen. Wir zwingen Drittweltländern einen Konkurrenzkampf auf, dem sie nicht gewachsen sind. Wir Stehlen ihnen die Fische, das Land, die Rohstoffe damit wir billige Handys haben und wundern uns dass sie hierher kommen.

    Abgesehen davon kann ich mir auch gut vorstellen dass Schleuser von Ausländischen Gruppen bezahlt werden, damit sie die Leute hierher bringen. Agenten eben…

    Was will man ? Will man seine Schokolade essen ? dann muss man sich fragen wieviel sie in Wirklichkeit kostet. Kinderarbeit ist so billig das diese Kinder sich die Schokolade, oder kaffee, nicht leisten könnten die sie selbst Ernten. Trinkt man Kaffee wird irgendeiner dafür Bezahlen. Und dass ist der Kaffeetrinker und der Pflücker mit den Kinderhänden.

    Der Flesichfresser Ruiniert die Welt die er vorgibt Retten zu wollen. Das ist leider eine Tatsache. Nur für den Fleischfresser wird der Amazonas Vernichtet.

    Es ist Krieg…

  5. RESET NSDAP for Europe

    Die faschistische Grundidee der NSDAP wird von der Queen jetzt für Großbritannien hoffähig gemacht, da die EU dieses vorgegeben hat, jedoch anders ausgelegt als die NSDAP für die Reinheit des Volkes es wollte. Hier werden die gleichen Meinungsvorgabemittel angewendet, um eben genau das Gegenteil zu bewirken, nämlich die Umsetzung eines neuen Menschen im Sinnder der wahnsinningen Genderideologie. Und wer dagegen oppniert, ist ein Schädling! Hurra, es lebe die Neue Freiheit im neuen Menschenbild!

  6. Rico sagt:

    bei ZDF Illner sitzt wieder Ex-ECFR Propaganda Frau Ulrike Guérot, Denkfabrik “European Democracy Lab”, die träumt immer noch von der Großdiktatur EU, in perfekt, sie nennt es “Euroland” (sagte sie sogar gerade , vor einer Minute) Nein danke…aber mal wieder eine Think-Tank Trulla im TV & sie ist oft bei Phoenix und seiert ihren Müll dort auch raus, ihr Credo ist immer “Euroland”

  7. ups2009 sagt:

    @ Staubkorn … na dann versuchen Sie mal einen Dialog über die wahren Ursachen der Flüchtlingsströme zu führen … wünsche viel Erfolg in den Foren von ARD bis ZDF inklusiver der Dritten

  8. kaeptnbrise sagt:

    @Staubkorn

    „Der Flesichfresser Ruiniert die Welt die er vorgibt Retten zu wollen.“

    Gibt es Studien, die Auskunft darüber geben, ob das menschliche Gehirn zwingend Fleischernährung benötigt, um sich hinreichende sprachliche Fähigkeiten anzueignen?

    Oder gibt es vielleicht einen Zusammenhang mit Veganismus – als womöglich grundsätzliche Ablehnung unser mitteleuropäischen Kultur –
    und einer speziellen Verachtung gegenüber unserer schönen deutschen Muttersprache?

  9. me. sagt:

    Hier zum Thema. Tip-Top Antifa auf der Anti-G7 Demo in München. Klare Kante (können sich die Rumeirer ne Scheibe abschneiden)

    und das Bild gibt’s gratis dazu, weils so lustig is:

  10. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Konsens in der EU ist die „permanente Immigration“.

    „The Telegraph“ (23. 10. 2009):

    “ Andrew Neather zufolge, einem ehemaligen Berater Tony Blairs, Jack Straws und David Blunkets, geht die starke Zunahme der Zuwanderung im letzten Jahrzehnt teilweise auf den politisch motivierten Versuch zurück, das Land radikal zu verändern und „die Nase der Rechten in Vielfalt zu reiben“.

    Er sagte, dass Labours Lockerung der Kontrollen zum gezielten Plan gehörte, „das Vereinigte Königreich für die Massenzuwanderung zu öffnen“, aber dass die Minister nervös und nicht geneigt waren, das Vorhaben öffentlich zu diskutieren, da sie fürchteten, ihre „Kernwählerschaft aus der Arbeiterklasse“ zu verprellen.

    Infolgedessen konzentrierte sich die öffentliche Diskussion auf den Nutzen und die Notwendigkeit der Zuwanderung.

    Kritikern zufolge zeigen die Aufdeckungen eine „Verschwörung“ innerhalb der Regierung, um Masseneinwanderung aus „zynischen“ politischen Erwägungen durchzusetzen.“

  11. Dr. Gunther Kümel sagt:

    „RAUS aus der EU“, das könnte auch einen großen Schritt zu Souveränität und Meinungsfreiheit bedeuten:

    In der „brd“ werden langjährige Haftstrafen für KRIMINELLE DELIKTE regelmäßig nach Verbüßung von zwei Dritteln der Haftzeit zur Bewährung ausgesetzt. Dies wäre bei HORST MAHLER im November 2015 fällig. Auch schon nach Verbüßung der halben Strafzeit werden Kriminelle regelmäßig entlassen, wenn (zB) hohes Alter gegeben ist.

    Offenbar wünscht sich das System Kooperation von HORST MAHLER bei dem Vorhaben, seine Haftzeit über das nach dem StGB unerläßliche Maß hinaus zu verlängern. Jedenfalls richtete das zuständige Gericht an den Betroffenen das „Ersuchen, er möge doch bitte seinen Antrag auf sofortige Haftentlassung (nach Erreichen der Halbstrafen-Marke) zurückziehen.

    Vermutlich hofft das System auf eine biologische Lösung.
    Offensichtlich wird auf den Tod von HORST Mahler spekuliert, ist er womöglich sogar geplant?

  12. sivispacemcoleiustitiam sagt:

    A. Merkel hat 1967 in der DDR-Kinderzeitschrift „Frösi“ Ihren jetzigen „Plan“ per Gedicht angekündigt (lach):

    http://www.eu-diktatur.ch/uncategorized/das-gedicht-von-angela-merkel/

    Anmerkung: Jetzt macht das alles einen Sinn!😉

  13. Dr. Gunther Kümel sagt:

    EU-FINANZAMT, EU-STEUERN !!

    Jetzt geht es endgültig an die Geldbörse:

    Künftig eine neue zentrale EU-Behörde Steuern erheben und eintreiben. Dadurch solle „ein stärkeres Gefühl der Gemeinschaft“ entstehen.

    Hollande und Merkel sind sich einig. Der Fiskus in Europa muß zentralisiert werden.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/06/05/deutschland-und-frankreich-wollen-steuern-gemeinsam-eintreiben/

  14. Staubkorn sagt:

    Ja, es gibt Studien die belegen dass das Gehirn kein Fleisch benötigt. Fleischverzehr hat mit der Erfindung der Sprache genau so wenig zu tun, wie Gravitation mit dem Weltall.

    Das andere halte ich für den Versuch Unterschwellig vorhandene Ideologie zu Suggerieren. Ideologie ist nicht mit der Biologie Verwandt und deshalb kann ich auch nicht auf deine…Phantasie antworten, weil ich mir sonst den Tag Versauen würde ^^

    Wer sucht, der findet. Nur mal so als Anregung ^^

  15. hardy sagt:

    @me
    die Antifantenhirnies sind BEZAHLTE STAATSTERRORISTEN!
    siehe

    und
    http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=943.30

  16. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    „Fleischverzehr hat mit der Erfindung der Sprache genau so wenig zu tun, wie Gravitation mit dem Weltall.“

    Dann habe ich meine Frage wohl nicht deutlich genug formuliert. Sprache beginnt mit körperlichen Gesten, z.B. einem Fingerzeig. Oder dem Ausstoßen von „Uuuuh“- oder „Ääääh“-Lauten.
    Was ich konkret meine, ist die hinreichende (gesellschaftsfähige) Beherrschung einer Sprache unserer mitteleuropäischen Zivilisation, wie es bei einem Volksschulabgänger zu meiner Zeit noch verlangt wurde, auch und gerade in der schriftlichen Form.

    „Das andere halte ich für den Versuch Unterschwellig vorhandene Ideologie zu Suggerieren. Ideologie ist nicht mit der Biologie Verwandt“

    Sicher ist die Ideologie das. Wer als ein Subjekt der Natur keinen Lebenswillen besitzt (Selbsterhaltungstrieb), muß auch keine Ideologie entwickeln. Ist a) der Lebenswille da und b) ein gewisses geistiges Potential vorhanden, entwickelt der homo sapiens sapiens nach und nach ein zusammenhängendes Bündel von Ideen (Ideologie) bei Anschauung der Welt von seinem subjektiven Standpunkt aus, die er dann womöglich auch noch zum Vorteil der Gruppe einsetzt, der er sich zugehörig fühlt.

  17. Alexey sagt:

    @Dr. Kümel
    Na ja, heute ist die Stadt London sehr „vielvältig“. Nur etwa 40% der Einwohner sind weiße einheimische Briten, alle anderen sind „Minderheiten“ (Südasiaten, Schwarze, Chinesen, Filipinos, Araber, verschiedene Mischlinge und Osteuropäer). Also NICHT EINMAL die Hälfte der Stadteinwohner sind Einheimische. So ’ne schöne Vielfalt…

  18. Stefan sagt:

    Ich werd Chef der BRD,
    – der Klassenfeind wird’s hassen! –
    und folg’ dem Plan der SED,
    sie pleitegeh’n zu lassen!”

    Angela Merkel

    ———————————————————————

    Da hat sie ja dann zusammen mit den anderen Volkstodparteien vollen Erfolg gegen den Klassenfeind.

    http://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/murnau/tatmotiv-hunger-senioren-werden-murnau-ladendieben-5064010.html

    Und wie solls nun mit dem Kampf gegen den Klassenfeind weitergehen. Vielleicht bis dann ganz Europa so aussieht?

  19. Ein Stück weit – so feige das klingen mag – müssen wir Deutsche unseren europäischen Nachbarvölkern in ihrem Freiheitsstreben, also raus aus der NATO und der EU, vielleicht den Vortritt lassen. Die Klugheit mag es gebieten.
    Schotten, Engländer, Tschechen, Österreicher (die mit Einschränkung, denn man verdächtigt sie leicht, auch Deutsche sein zu wollen), Franzosen und Niederländer dürfen gerne erstmal vorne stehen.
    Der Michel tut dann einfach so, als ob er es erst auf deren Weckruf hin begriffen hätte, welchen Banditen das Handwerk zu legen sei. Zieht ganz unschuldig nach.
    Dies soll keiner Zagheit das Wort reden. Nur haben es andere Nationen leichter: Man haut sie nicht so leicht in den Nazitopf, wenn sie sich wehren.

  20. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Neue Technik: Bargeld orten und verfolgen

    Die Medien schweigen wieder einmal.
    Auch wenn Menschen in Zukunft ihre Ersparnisse am Körper tragen, hat der Staat jederzeit Zugriff darauf.Die Vorstufe dazu sind die neuen Geldscheine mit RFID-Chips.

    Wieder einmal ist aus einer angeblichen »Verschwörungstheorie« beklemmende Realität geworden. Ein Technologieanbieter hat Banknoten mit RFID-Funkchips entwickelt. Das Papiergeld lässt sich sicher orten und jederzeit ferngesteuert im Nennwert verändern oder zerstören.

  21. Dies junge Zitat meiner überaus geschätzten Kommentatorin „Kolibri“ will ich hier zunächst ohne eigene weitere Worte hierherbringen:

    „Auch wenn zur Zeit des öfteren das Ohnmachtsgefühl hin und wieder Oberhand gewinnt, so zeigt sich ganz deutlich wiederum eine starke Veränderung im Denken der Gesellschaft ab. So mächtig, wie die vermeintlich Mächtigen uns dies suggerieren möchten, sind die nicht mehr.
    Wenn ich in aller Ruhe, mir so alles durch den Kopf gehen lasse, dann komm ich immer wieder zur Schlussfolgerung, denen geht so langsam auf mehreren Ebenen die Energie aus. Das gibt wieder neuen Mut.“

  22. Elmar sagt:

    Ich wünsch den Österreichern viel Glück. Die haben feine Lebensmittel. Österreichischer Käs, Würste, ganz ohne Chlorhühner, ein Traum. Die sollen sich nicht verTTIPeln.

  23. Staubkorn sagt:

    @ups2009

    Meinst du denn mich würde jemand einladen, unbekannt und sogar unvermögend wie ich bin ?

    Ich käme dann aber Nackt. Vielleicht gerade noch mit Penisköcher.

  24. HannesBierl sagt:

    Leider wird hier in diesem Blog auch immer rumgeiert, was das klare und eindeutige Bekenntnis zur deutschen nationalen Währung und zur Rückgewinnung unserer monetären Souveränität angeht. Wie Österreich nach einem EU-Austritt den Schilling braucht, braucht Deutschland so schnell wie möglich die D-Mark zurück. Hier wurde immer wieder halbherzig ein „Nordeuro“ in Erwägung gezogen oder gemeint, man könne nach einer Rückkehr zu den nationalen Währungen auf ein natürliches Zusammenwachsen der Währungen warten, sodaß irgendwann doch wieder eine Einheitswährung entsteht. Ich finde aber, daß man als Demokrat und Souveränist ein klares Bekenntnis zur immerwährenden Existenz der D-Mark und aller anderen europäischen Nationalwährungen abgeben sollte. Selbst die britischen Tories sagen heute (wie UKIP): „Keep the Pound forever.“
    Hoffentlich tritt Österreich schnell aus der EU aus und holt sich seine Freiheit zurück. Das Land hat in der EU und im Euro mehr als 3 mal soviel Arbeitslosigkeit wie die Schweiz. Von den Fesseln Brüssels befreit, könnte das Land jedoch eine zweite Schweiz werden. Dies will heute nur die EU-Austrittspartei Österreichs, alle anderen von REKOS, BZÖ und FPÖ bis zur KPÖ wollen in EU und Eurozone verharren.

  25. Staubkorn sagt:

    @kaeptnbrise

    Interesant.

    Ich denke das Ideologie nur eine Abstraktion, eine Symbolisierung Ursprünglicher Chemischen Ungleichgewichte ist die vor während oder nach der Geburt aufgetreten sind aufgrund bestimmter Stress Umstände (Hormonelle Unausgeglichenheit) die man als solche in ihrer Unerbittlichen Wirksamkeit gar nicht Wahrhaben will.

    Wenn du aber meinst dass Ideologie schon das Schnitzen von Steinen zu Messern sein soll, nagut dann soll das eben so sein.
    Dann muss ich wohl meine Gedanken was Ideologie alles sein könnte, erweitern. Is ja auch nicht Schädlich sein Denken, wenn man schon sonst nichts kann ausser erfolglos zu Versuchen der Entropie zu entkommen, zu erweitern.

    Sprache als Akustische Mitteilung ?, ja gut, kann sein dass sie mit Gesten oder so beginnt. Ich denke aber dass ihre Ursprünge sehr viel früher festgelegt sind. Etwa vielleicht gleichzeitig mit Entstehung des Kehlkopfes. Is ja so, dass nicht zuerst das Huhn oder das Ei sich Entwickelt hätte und die Natur dann erstmal ein paar Millionen Jahre grübeln musste was sie jetzt aus dem Ei zu machen gedenkt, sondern beides musste sich gleichzeitig Entwickeln.

    Macht ja sonst auch genauso wenig Sinn wie das man glauben möchte, dass das Christentum schon vor der Entstehung des Fötus vorhanden wäre und somit per se die Ursache für alles wäre…Naja, was manch einer so glauben möchte steht zwar nicht im Buch der Evolution, aber egal ^^

    Zurück zum Fleisch. Eigentlich sollte es für jeden inzwischen Ogffensichtlich sein, dass Fleichverzehr die Welt in den Abgrund reisst. Wenn man nur mal die Unfassbaren Mengen an Wasser, bestes Süsswasser…, betrachtet das dafür Verschwendet wird. Ganz abgesehen von anderen Umweltvenichtenden „Nebenwirkungen“, wie etwa Indigene Völker ausrotten und so weiter.

    Auf youtube gibts Interessante Videos. Etwa „do Animals grieve?“

    Jeder der glaubt, dass Tiere keine „Menschen“ wären, der muss natürlich deren Fleisch Fressen ohne dass er sie auch nur um Erlaubnis gebeten hätte. Wobei doch Seltsamerweise der Jesus der Christen ein Vegetarier war.

    Nur Indigene Völker dürfen Fleisch essen. Da sie es ja auch selbst erlegen. Einer in der Industrie Welt der das nicht selbst macht, macht sich Strafbar ! Ohnein…nicht im Sinne von Vergeltung durch andere. Sondern im Sinne von Vergeltung des eigenen Körpers gegen sich selbst ! Dass ist eine ganz andere Bestrafung als die die man glaubt zu bekommen, wenn man Religiös ist.

    Einen Fleischfresser kan man meistens gut erkennen. Am aufgedunsenen Gesicht. An den Müden Augen usw.
    Fett lagert sich ab. Im Fett werden Giftstoffe abgelagert. Der Körper kann nicht mehr richtig Atmen. Der Stoffwechsel ist eigeschränkt. Krebs ist dem Verwesenden Körper auf der Spur…“Hilfe“ sagt der Fleischfresser. „Ich hab doch nichts getan“. „Warum denn ausgerechnet ich…nimm doch einen anderen. Irgendeinen anderen…“

    „Wer als ein Subjekt der Natur keinen Lebenswillen besitzt (Selbsterhaltungstrieb), muß auch keine Ideologie entwickeln.“

    Dass ist Witzig ^^ Ich dachte immer das alles Leben einen Selbsterhaltungstrieb hätte. Das man diesen einschränkt, etwa durch perfide Verbrecherische Impfungen und Verbrecherisch handelnden Eltern, mit Evolutionsfremden Chemikalien, der könnte dann keine Ideologie entwickeln ?

    Ich bin sicher dass auch derjenige der schwer Beschädigt ist durch Stress oder giftige Chemikalien erst recht eine Ideologie darumherum entwickeln muss, weil jeder beschädigte Körper sich Erklären MUSS, warum er so ist wie er ist.

    Wer keinen Lebenswillen „besitzt“, der stirbt. „Lebenswillen“ kann dem Fötus aber gegeben werden, indem man ihn gut ernährt, sich keinem Stress aussetzt, den Körper Entspannt hält, keine Geldprobleme, keine Nahrungsprobleme hat.

    „Lebenswille“ kann gefördert werden indem man den Nachwuchs am Körper trägt damit er die Welt kennenlernt und nicht nur einen Ausschnitt davon aus dem Kinderwagen hat der ihn genauso prägt wie Chemikalien die dem Fötus fremd sind aber an die er sich anpassen muss, weil Biologie eben so Funktioniert, indem er etwa zum Vorteil seines Überlebens, auf die Entwicklung von Armen oder Beinen, etwa durch Contergan für dessen Einnahme er ja keine Schuld hat, seine Mutter aber schon, Verzichtet. Aber vielleicht hat der arme Wicht nochmal Glück gehabt, und er erfindet schnell eine Religion die das fehlen seiner Arme oder Beine als Geschenk Gottes preisen…

    Dass muss ein grosser Schmerz sein. Die Weisheit der Natur hat viele Schmerzmittel im Gehirn entwickelt um das Gehirn vor Wahnsinn aufgrund der Schmerzen zu schützen. Aber oft reicht es nicht aus und manche werden tatsächlich Wahnsinnig vor Schmerzen. Selbst ist der Irrsinn.

  26. Elsässer sagte neulich im Video, er wünsche sich eher ein Party als eine Partei, also Zusammenkunft, wo man fluchen und saufen und tanzen könne.
    Mir hat das aus verschiedenen Gründen sehr gefallen. Dazu will ich jetzt nicht ausführen, wie gerne ich fluche, saufe und tanze.
    Die Hauptsache daran ist für mich, dass wir ein positives patriotisches Lebensgefühl entwickeln und kultivieren, auch unseren harten Witz, schon unseres eigenen Wohlbefindens halber. Aber auch, um jenen, die uns als zukurzgekommene, verbiesterte, verhockte, verstockte, insgesamt abgehalfterte Existenzen darzustellen alles betreiben, wenigstens einmal diese Waffe zu stumpfen.
    Ihr mögt lügen, betrügen, jeden Schund gegen uns wenden wollen: Ihr nehmt uns nicht unsere Lebensfreude und damit auch wesentliche Kraft.
    Wir feiern, wie wir wollen, und das ist gut so.
    Und bei uns dürfen auch Schwule und Lesben mitfeiern: Wir brauchen die aber nicht als Vorzeig, letztlich als Zirkustierchen, unsere Volkszerstörungsagenda zu befördern.
    Wie Schwule und Lesben da vernutzt werden, das haben die anscheinend noch nicht gemerkt. Allenfalls ein kleine Minderheit derer.
    Gut, das war jetzt nicht direkt zum österreichischen Volksbegehren, aber hoffentlich doch hinreichend zur Sache.

  27. Ich bin gerade aus Wien zurück. Die Österreicher, die ich fragte, wussten nichts von einem bevorstehenden Volksentscheid, noch konnten sie sich einen EU-Austritt vorstellen. Im Radio kam dazu dort auch nichts.

  28. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    „Ich denke das Ideologie nur eine Abstraktion, eine Symbolisierung Ursprünglicher Chemischen Ungleichgewichte ist die vor während oder nach der Geburt aufgetreten sind aufgrund bestimmter Stress Umstände (Hormonelle Unausgeglichenheit) die man als solche in ihrer Unerbittlichen Wirksamkeit gar nicht Wahrhaben will.“

    Eine Abstraktion (lat. abstrahere) ist ein Wegziehen von der Wirklichkeit. Die gesellschaftlichen Konstrukte „Kinder“ oder „Jugendlicher“ werden z.B. erschaffen. Die, denen man die Allgemeine Schulpflicht aufbrummt, denen man noch keine Fahrerlaubnis erteilt, obwohl es DAS Kind oder DEN Jugendlichen überhaupt nicht gibt.

    Ein chemisches Ungleichgewicht entsteht bereits, wenn Sie (per Gewinn in der Erblotterie) ein Athlet sind, ich jedoch ein leptosomer Spachtel.
    Sie gewinnen jeden Wettlauf und womöglich entsteht bei mir dann ein Ressentiment. (Freilich gibt es gegen das Ressentiment wieder allerlei Kompensations- oder auch Überwindungsmöglichkeiten.)

    „Wenn XX aber meinst dass Ideologie schon das Schnitzen von Steinen zu Messern sein soll, nagut dann soll das eben so sein.“

    Erstens habe ich das nicht behauptet und zweitens sind sogar auf wikipedia – zumindest ansatzweise – noch Restbestände vorhanden, die darüber aufklären, was Ideologie im nichtpejorativen Sinne bedeutet.

    „Eine Ideologie (griechisch ἰδεολογία – Lehre von der Idee bzw. Vorstellung: von griechisch ἰδέα (idea, „Erscheinung“) und λόγος (logos, „Lehre“)) ist im philosophischen Sinn eine Weltanschauung …“

    Der Begriff wird heute in einer neutralen oder einer abwertenden Bestimmung verwendet.“
    (wikipedia, „Ideologie“)

    Sehr populär ist heute die Ideologie der Ideologiegegner. Wenn einer dieses denkt, der andere aber jenes, dann kann es natürlich Zanke geben.
    Das alles entfällt, wenn alle Möntschen (über sieben Milliarden) entweder die gleiche Weltanschauung teilen oder aber überhaupt keine mehr besitzen. Dann werden die da oben es schon für uns richten. Die NWO, die NWO, die macht uns alle heil und froh.

    Deskriptiv besehen: In den meisten Forensträngen wird schnell klar, der Ideologe (im pejorativen Sinne) ist nur ein Synonym für Meinungsopponent.

    „Macht ja sonst auch genauso wenig Sinn wie das man glauben möchte, dass das Christentum schon vor der Entstehung des Fötus vorhanden wäre und somit per se die Ursache für alles wäre“

    Werter Sinnmacher („to make sense“), niemand hängt dem Glauben an, daß es das Christentum bereits vor der Entstehung des ersten ungeborenen menschlichen Lebens gab.
    Diese zeitliche Folge ist nun aber kein Beleg dafür, daß das Chrstentum unwahre Aussage transportiert.

  29. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    „Jeder der glaubt, dass Tiere keine “Menschen” wären, der muss natürlich deren Fleisch Fressen ohne dass er sie auch nur um Erlaubnis gebeten hätte.“

    Werter „Herr“ Staubkorn, was „bitte“ sind denn „Menschen“? Falls Sie damit Menschen meinen, also Angehörige der Art homo sapiens sapiens: Mir ist eine Familie persönlich bekannt, in der niemals Fleisch verzehrt wird, in der jedoch zwischen dem Hund, der Katz und dem Zweibeiner ohne Federkleid (sogenannter Möntsch) durchaus unterschieden (lat. discriminare) wird.
    Manche meiner Ausführungen hier sind übrigens durchaus
    polemisch, ich denke schon, daß sich jemand, der sich nicht von Fleisch ernährt, die grundlegenden Kulturtechniken unserer mitteleuropäischen Zivilisation – Beherrschung der deutschen Sprache, logisch stringentes Denken – durchaus aneignen KANN.

  30. Staubkorn sagt:

    @kaeptnbrise

    (gelöscht. bitte das niveau steigern)

  31. Staubkorn sagt:

    „@kaeptnbrise
    (gelöscht. bitte das niveau steigern)“

    Aber…aber Jürgen…ich dachte du wärst ein Freigeist ^^
    Naja, vielleicht doch nicht. Schade, am Ende sind sie alle Diktatoren und Zensoren egal wie sie vorher ein angeblich „Gutes Sein“ gewesen sein mögen. Tja Leute, so ist dass nun mal mit dem Menschen. „Gut“ sein, reicht eben doch nicht.

    Mit Sicherheit hat niemand anderes hier so Niveauvolle Inhalte angeboten hat, wie ich, yo. 🙂

  32. Staubkorn sagt:

    Ich denke dass es so etwas wie Nieveau in der Realität gar nicht geben kann. Tiere halten und sie aufessen ist Niveaulos. Menschen Foltern und der Folter einen Namen wie „Beschneidung“ geben, ist Niveaulos. Menschen Zerstückeln um sie als Fleischbeigabe nach Europa zu verkaufen, ist Niveaulos. Schule in der man nur Niveaulose Dinge lernt, etwa so etwas Menschenfeindliches wie „Konkurrenz“, ist Niveaulos.
    Es gibt so viele Dinge die Niveaulos sind, aber der Mensch macht etwas Niveauvolles draus. Er muss sich anpassen. Kann ich irgendwie nicht leisten, lol. Bin fehlangepasst 😉

    Nein, ich bin dafür dass alles weiter so Niveaulos bleibt, wies ist. Mehr Fleisch aus…sonstwo um sogenannte Arbeitsplätze zu „sichern“ und natürlich Niveaulose Arbeit in Rüstungsfabriken um Niveaulose „Sicherheit“ zu Garantieren. Ob nun in Russland Amerika Brasilien Israel, oder sonstwo. Alle haben Angst vor…was eigentllich ? Davor das ihm der andere das Futter wegfrisst und die Mädels entführt natürlich. Gibt ja sonst keinen echten Grund davor Angst zu haben. Oder vielleicht doch ? Angst ist schon an sich ziemlich Niveaulos wenn sie zu den merkwürdigsten Erscheinungen führt.

    Nein, Niveau gibt es vielleicht als Aufmunterung sich anzupassen ansonsten man ja nicht ins Schema passt was man entweder aufrechterhalten muss weil man sich selbst angepasst hat (übertragung), oder man will ein neues Schema erfinden obwohl doch alles schonmal dagewesen ist und auch nichts weiter gebracht hat als das Märchen vom „Guten“.

    Naja egal, ist mir nur so eingefallen bevor s mir ausgefallen ist.

  33. schnehen sagt:

    @Staubkorn

    Warum äußern Sie sich nicht zur Sache, zu dem oben vorgegebenen Post von Elsässer? Wollen Sie das nicht oder können Sie das nicht? Ist das für Sie hier eine Spielwiese?

  34. kaeptnbrise sagt:

    @ Staubkorn

    „Ich denke dass es so etwas wie Nieveau in der Realität gar nicht geben kann.“

    Niveau ist der Maßstab, anhand dem Ausgrenzung erfolgt. Ohne Ausgrenzung von schädlichem Verhalten kann sich eine Gemeinschaft nicht behaupten und tradieren. Früher mag es um die Eignung zur Jagd oder zum Früchtesammeln gegangen sein, heute gehört u.a. ein Minimum an sprachlichen Fähigkeiten dazu, auch die Begabung, logische Ordnungen erfassen zu können..

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Juni 2015
M D M D F S S
« Mai   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  
%d Bloggern gefällt das: