Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Empörend: US-Kopfjäger zwingen Blatter zum Rücktritt

2014_8_COMPACT_Cover_kleinWeltpolizist in voller Aktion: Der hässliche Amerikaner

*** Lesen Sie auch Wolfgang Eggerts Kommentar zum Blatter-Rücktritt auf COMPACT-online ***

Demokratie ist den Yankees scheißegal: Milosevic war gewählt – er wurde weggeputscht und im Haager Knast entsorgt. Janukowitsch war gewählt – er wurde weggeputscht und musste sich vor Jazenjuks Todesschwadronen nach Russland flüchten. Blatter war gewählt – und auch er wurde jetzt weggeputscht, gerade vier Tage nach seiner Bestätigung auf dem FIFA-Kongress.

Die Bastarde wollen uns erzählen, er habe selbst hingeschmissen. Niemand bei Verstand glaubt das. Was Blatter in seiner Rücktrittsrede mit zittriger Stimme vorlas, war nichts Neues. Mit diesen „Argumenten“ hätte er schon vor dem FIFA-Kongress zurücktreten können. Das Zittern in der Stimme verriet ihn. Ende letzter Woche hat der Mann noch gestrahlt, der Löwe hat gebrüllt: Er werde es seinen Gegner nicht vergessen. Der Mann strotzte vor Selbstbewusstsein.

Der US-Sender ABC kolportiert, seine Demission hänge damit zusammen, dass jetzt auch das FBI gegen ihn ermittle. Aber das kann nicht der Grund gewesen sein. Blatter musste schon letzte Woche gewusst haben, dass jetzt alle Finanzämter und Polizeibehörden dieser Welt hinter ihm her sind. Trotzdem kandidierte er wieder.

Warum also der plötzliche Rücktritt? Dass so ein Kerl plötzlich kuscht, kann nicht an juristischen Ängsten liegen – da geht es um Todesängste. An einer Stelle sagt er, er wolle seine Familie und seine Kinder schützen. Das dürfte der Wahrheit nahe kommen. Irgendjemand hat ihm vermutlich gezeigt, dass er selbst und seine Liebsten verwundbar sind. Das muss kein FBI-Kommando gewesen sein. Irgendwelche arabischen Mordbuben, vielleicht im Dienste seines jordanischen Thronaspiranten, werden ihm die Werkzeuge gezeigt haben. Uncle Sam hat viele Diener.

Ich sage nochmal, was ich schon letzte Woche gesagt habe: Natürlich war Blatter in Korruption verstrickt, so wie auch Janukowitsch und die Familie Milosevic (Slobo selbst weniger als seine Frau und Kinder). Aber das Zentrum der Korruption und des schmutzigen Geldes ist Washinton, wo man sich jetzt als Saubermann aufspielt. Wer dort Präsident wird, bestimmt einzig und allein das Große Geld. Der Volkswille zählt nichts. Und der Amtsinhaber im Weißen Haus hat nur eine Aufgabe: Dem Großen Geld noch mehr Geld zu verschaffen. Gegenüber dem „System Wall Street“ ist das „System Blatter“ so harmlos wie ein Furz im Vergleich zu einer Gaskammer.

Lesen Sie in COMPACT 5/2015, wie Wall Street und Israel-Lobby die US-Präsidentschaftskandidaten auswählt. Lesen Sie hier mein Editorial „Der hässliche Amerikaner“ aus COMPACT 3/2012.

Abonnieren Sie COMPACT – das Magazin mit dem „Mut zur Wahrheit“.

Einsortiert unter:Uncategorized

57 Responses

  1. Manfred Gutsche sagt:

    Blatter ist ein korrupter „Drecksack“ und nicht unterstützungswert!!!
    MfG
    MG

  2. Ingo Plewa sagt:

    Krasse Worte Herr Elsässer aber wahr. Fällt bei der Masse aber wohl wieder als Verschwörungstheorie durch.

  3. Martin Bauer sagt:

    Ja. Es wird qualvoll offenkundig. Zeit für die Südamerikaner und die restlichen Länder, die noch spielen können, ihre eigene WM zu organisieren.

    Schade, dass wir Europäer nicht mal mehr Fußball spielen dürfen ohne den „großen Bruder“.

  4. rubo sagt:

    Es liegt sehr nahe, daß Elsässers Vermutungen ins Schwarze treffen.

  5. Wulf-Dieter Krüger sagt:

    Endlich ist er weg von dem Posten

  6. wolfgang eggert sagt:

    gut auf den punkt, maximo lider! es geht hier in erster linie um demokratie und nicht um korruption. korrupt sind sie doch ALLE, die politiker, die funktionäre, die ehefrauen und die brut hintendran egal wer, wo, aus welchem system, jeder nimmt was ihm angeboten. dieser dicke regierungschef in nordkorea beispielsweise ist ja kaum zufällig der einzige dicke in seinem land. auch bei uns gibt es politische schwergewichte wie ihn, denen jeden 3 tag ein neuer 500ps schlitten nebst chauffeur für umme vor die türe gestellt wird. dass blatter nicht in jugendherbergen gewohnt hat oder holzstuhlklasse flog dürfte klar sein. selbst gaddafi, der unbestechlichste von allen, der sein ganzes leben freiwillig a la rüdiger nehberg im zelt nächtigte hatte eine schwäche: er bat hartnäckige bestecher um die überlassung von schwörer-brillen, vorzugsweise der marken armani und porsche. die frage, der springende punkt ist in jedem dieser fälle: hat es die persönlichkeit des beschenkten verändert? seine einstellung zur gerechten verwaltung „seines“ landes/“seiner“ organisation/“seiner“ bürger. tja, und HIER kommen die amerikanischen bzw. europäischen lobbypolitiker ungleich schlechter weg als die blatters und gaddafis.

  7. FIFA – MAFIA – AMERIKA!!! Wo sind all die Haftbefehle gegen die Verbrecher im amerikanischen System? Wo ist hier das Völkerrecht? Steht US-RECHT über ALLES? Die FIFA dient nur als Ablenkung und der Fußball ist nur eine Randsportnummer für die US-Boys, hier will man der Welt wieder zeigen, wer das SAGEN hat. Somit hat Jürgen Elsässer seine Spürnase an der richtigen Fährte!

  8. sivispacemcoleiustitiam sagt:

    Die abhängige Anglo-Phalanx auf Entzug dreht jetzt vollkommen durch: Ukraine-Syrien-Jemen-chin.Meer-Russland-Irak-etc.

    Einverstanden: Blatter mag wohl nicht unbefleckt sein (Wer ist das schon?!)…aber es war von vornherein klar, als der mediale Vernichtungsfeldzug begann, daß da mehr dahinter steckt, so wie immer, wenn die Medienwalze so abrupt & weniger „zufällig“ losrollt.

    Einen Blick lohnt sich dabei auf Israel und den geplanten Ausschluss…

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/05/ist-der-fifa-skandal-wegen-israel.html

    Der zweite Blick gilt ganz klar Russland und der WM 2018.
    Wir erinnern uns an die unsägliche Hetze der vermeintlichen „Sportreporter“ bei der Olympiade 2014 in Sotschi…ich hab gedacht, ich bin im falschen Film!, diese elende LP!!! (keine LangspielPlatte)

    https://propagandaschau.wordpress.com/2014/03/05/wenn-es-mut-bedarf/

    Im übrigen bin ich der Meinung, daß die forcierte SIEDLUNGSPOLITIK hochkriminell ist & an Hochverrat grenzt!

  9. wolfgang eggert sagt:

    wenn der hsv durch wohlplatziertes seitensponsoring durch die relegation gekommen wäre, wäre das kaum teil des systems blatter – der maestro wüsste nicht einmal davon. wenn die asiatische wettmafia spielergebnisse einkauft, darunter große cupmatches, ist das ebenfalls nicht blatter anzukreiden. sondern dem system kapitalismus, welches sich allein zum geld hin ausrichtet und wo alles kaufbar ist, bis hin zum letzten amtsrichter, der die kriminelle bagage (mafiosi und spieler) gegen ein handgeld auf bewährung wieder frei lässt.– ok, ich halte es nicht für ausgeschlossen, daß die fifa welt- und europameisterschaften aussteuert. wo wird gespielt. wer kommt weiter, wer scheidet aus. der ganze zirkus ist schliesslich zu einem gehörigen anteil ein ablenkungs-, ein brot&spielebetrieb, aber ich habe ebenfalls etliche indizien die dafür sprechen, daß zur zeit blatters das füllhorn gerecht rumgereicht wurde, in alle richtung. wer aus bestimmten gründen einmal nicht nah genug daran stand wurde beim nächsten sportiven abendmahl unter garantie in die erste reihe gebeten. gerechtigkeitspuristen wie mich stellt das keineswegs wirklich zufrieden. aber die härten des korruptiven realsports sind weit weit annehmbarer als jene der gutgeschmierten realpolitik.

  10. Hawey sagt:

    Habe ich so erwartet…..

  11. Volxfront sagt:

    Was mich wirklich erschüttert – Wie die ganzen Hohlköpfe auf Twitter ihren Senf dazu abgeben. Keiner hat einen Schimmer, aber alle wissen FBI – Hero, Blatter – Zero. Wie in einer schmierigen Hollywood-Schnulze.

    Die Realität wird immer schmieriger und die ganzen gehirngewaschenen kriechen aus ihren Löchern.

  12. Michael_b sagt:

    @wolfgang eggert (der die Sprüche satt hat, dass das Volk allmählich klüger wird)
    und @Volxfront (der die Hohlköpfe auf Twitter nicht mehr ertragen kann)

    Der gewöhnliche Deutsche – zumindest derjenige, der sich (ob repräsentativ ausgewählt oder nicht, das weiß man ja nicht) gemeinhin in den Studios der Polittalks einfindet – hat ganz offenbar eine Neigung fürs “hirnlose Moralisieren”. Den Zeitungen die er liest, und den TV-Sendungen die er sieht, bringt er im allgemeinen großes oder sogar größtes Vertrauen entgegen, und wenn ihm jemand sagt, dass man vielleicht nur 50 Prozent davon glauben darf, dann kommt z.B. die Antwort, dass ja niemand genau wissen könne, was wirklich in der Welt vor sich ginge. Er sucht ganz offenbar nach Schutz und Gemeinschaft unter einem großen Dach der Gleichgesinnten und der Konformisten (welch ein böses Wort), und dabei ist es ihm relativ gleichgültig, ob er sich nun auf dem Feld der politischen Wahrheit oder auf dem Feld der Propaganda befindet. Politik ist für ihn vor allem eine “moralische” Frage, die mit Vernunft oder Wahrheit nur begrenzt zu tun hat. Jedenfalls interessiert ihn das wenig (zumal ihm die rationalen oder theoretischen Dimensionen von Politik niemals nähergebracht wurden und das Denken schon in früher Kindheit eher getadelt wurde, wenn es zu “aufmüpfig” war), und deshalb reicht es ihm auch völlig, wenn die “große Gemeinschaft” davon überzeugt zu sein scheint, dass Putin ein “böser” und Obama ein “guter” Mensch sei, dass die ukrainischen Bürger nur profitieren können, wenn sie sich “seiner” Gemeinschaft anschlössen, dass “Korruption”, “Diskriminierung” , “Antisemitismus” oder “Kinderschändung” scheußliche Verbrechen seien, dass der Feminismus nur die “armen unterdrückten Frauen” vom Joch der “bösen” Männerherrschaft befreien würde und so weiter und so fort. Die Massenmedien brauchen ihm nur ein “moralisches” Stichwort zu geben, und schon hat er die Orientierung, die er so dringend braucht – selbst oder gerade weil er sich für Politik (weit) weniger interessiert als für Fußball, Showsendungen oder Serien-Krimis. Hauptsache ist, dass er sich selbst halbwegs unbeschadet durchs Leben wurschteln kann – was angesichts der prekären Lage vieler durchaus verständlich ist. Auch fällt immer wieder auf, dass innenpolitische Themen stärker polarisieren als außenpolitische. Ganz so, wie es die Massenmedien ihm einflüstern, die daran gewöhnt sind, lächerliche Minimaldifferenzen zwischen dem politischen Establishment zu oberwichtigen Ereignissen hochzustilisieren, während für die wirklich bedeutsamen Ereignisse des Weltgeschehens unisono eine einzige Propagandabotschaft zur Verfügung gestellt wird. Und natürlich bewegt man sich gerade hier auf einem Feld, “wo man ja nicht wisse, was wirklich vor sich ginge”. Es ist diese Mischung aus (tatsächlichem oder eingebildetem) Wissensdefizit, (tatsächlicher oder eingebildeter) Urteilsunfähigkeit und hirnlosem Moralisieren, das einem die Haare zu Berge stehen lässt, wenn man die Publikumsreaktionen in den Polittalks verfolgt – auch jetzt wieder beim Blatter’schen “Korruptionsskandal”.

  13. Klar, Blatter wurde zurückgetreten, es ist immer so, wenn einer das Spiel nicht mitspielt, wird irgendein alter Latsch aus dem Tresor geholt, da sind schon andere dran gescheitert und wenn es keinen alten Latsch gibt, na dann wird eben einer gelegt.
    Geld zieht immer die Zecken an, mit Geld kommt Macht und die muss in die Spur gebracht werden. Wessen Spur, ist klar. Jetzt wird einer kommen der mit dem Wolf tanzt!
    Ganz in der Spur.
    Man will auch den Russen nicht 2018 gönnen.
    Korruption hin oder her, alles nicht unbekannt, aber lange ungesehen, warum also gerade jetzt.

    Hier das, was ist das denn?

    http://www.bz-berlin.de/deutschland/jede-minute-beim-g7-gipfel-kostet-90-000-euro

    Marionettentanz auf Volkskosten, natürlich vom Feinsten, Volk ausgeschlossen,das darf aber bezahlen. Warum gehen die nicht zelten am See und grillen ein paar Würstchen?

    Kein Mensch braucht diese (M) Leute.

  14. ups2009 sagt:

    Kinder-„freunde“ … im ZDF … ist zwar Off Topic, aber bitte schaut euch den Dreck an!

    Aktenzeichen XY … ungelöst – ZDF.de

    Die Fälle am 03. Juni 2015. Wo ist mein Kind? Heute Abend gibt es eine Spezial-Ausgabe „Wo ist mein Kind?“ …

    Ihr Kind mag ohne Angabe von Gründen nicht auf den Weg zur Schule gehen … Ihr Kind wirft seine Unterwäsche weg (nicht zur schmutzigen Wäsche sondern richtig weggeworfen!) … könnte die alles ein Zeichen für Sexuellen Mißbrauch sein?
    Was sagt der EXPERTE im ZDF … „Nein, Kinder sind halt manchmal so, alles gar kein Anzeichen für Mißbrauch“

    Mir fehlen die Worte!

    Im Fall der vermissten Inga aus Schönebeck sind wir ofiziell mit der Suche auch bis zum nahegelegenen Fachklinikum Uchtspringe … Uchtspringe und seine Freigänger wenn nicht gerade mal wieder jemand als geflohen geführt wird …

    Noch mehr „Reichtum“

    Di 02.06.2015 | 20:15 – 21:00
    – Die rbb Reporter – Hauptstadt der Diebe

    mit Multikulturellen Klau-Kids, oder sinds DEUTSCH Klau-Nazis welche den Drogen-Döner überfallen?

  15. Blaubart sagt:

    @ w. eggert

    Zustimmung! Lasse mich mangels anständiger Personen zur Not auch von einem korrupten Schwein „verwalten“, WENN dies dem Erhalt meines VOLKS und meiner Kultur dient – in diesem verkommenen US-Sklavenhalter- und Heuchler-System ist es jedoch genau umgekehrt: die Volksmassen werden verdummt und versklavt, damit sie die korrupten Schweine an der Spitze auch noch anbeten und verherrlichen: als die „Bringer von Demokratie“, als die „guten Cowboys“, die überall auf der Welt angeblich für „Ordnung“ und für „Freiheit“ sorgen! Was für ein widerliches Geschmeiß!

  16. EinSteuerzahler sagt:

    @Blaubart: Dank Ihres Kommentares brauche ich mich nicht nochmal über diese „Cowboys“ auszulassen, vielleicht hätte das noch ungünstiger für die geendet! Das ist die Pest der Welt.
    Ich gehöre nicht unbedingt zur fußballbegeisterten Bevölkerung, aber dieser Fall hat mich schon beschäftigt, da hier der Sport stark politisiert wird. Erst wird Blatter wiedergewählt und gleich drauf dankt eingeschüchtert er ab. Wer da nicht merkt, dass hier was nicht stimmt! Wer weiß, was ihm die FBI Schergen angedroht haben. Hier geht es eindeutig gegen die Russen. Die Amis provozieren die Welt bis aufs Blut, aber irgendwann kommt dafür die Rechnung und wenn es die Yellowstone Caldera ist, die diesen ganzen Sumpf verschlingt!
    Glück auf!

  17. hardy sagt:

    @Michael_b
    und alle,die noch „links“ denken oder „fühlen“,möchte ich einen Vortrag nahe legen,der zwar jetzt etwas offtopic erscheint,aber doch wichtig ist und zwar generell und daher auch hierher gehört,wie ich meine

    derselbe hat heute übrigens auch in Berlin zum „Tag der Patrioten“ gesprochen,siehe

    https://www.youtube.com/watch?v=F0n9xyNoMRw

  18. hardy sagt:

    entschuldgung ,der „Tag der Patrioten“ war ja bereits am 03.10.2014,also schon eine Weile her!

  19. Martin Meierhoff sagt:

    Ist schon komisch manchmal, im Vergleich zu den dreckigen Amis sieht selbst ein Mann wie der Sepp plötzlich ganz sympathisch aus…war ihm wohl ne Nummer zu groß…er wollte wohl keinen „Unfall“ riskieren…

  20. Wolfgang sagt:

    Mit der Beseitigung der Krankheit Blatter wurde der Demokratie erneut ein Todesstoß versetzt. Warten wir ab, ob Russland die Fussball WM nun weiter austragen darf, ich glaube auch, dass das der Grund der Untersuchungen war – es geht nur wieder gegen Russland.

  21. KW sagt:

    Fußball ist seit der Globalisierung uninteressant, jeder Club mit Geld kauft sich seine Spieler zusammen, neuerdings sind es nicht mal homogene weiße Mannschaften. Das dazu. Zu den Hintermännern der amerikanischen Regierungen eine Frage: Wie kann man das Pack entmachten? Dank Leuten wie Elsässer sind sie nun sichtbar geworden.

  22. Lehmann sagt:

    Nun beruhigen Sie sich doch. Sie hören sich an wie ein kleines wütendes Kind den man seinen Lolli gestohlen hat und nicht wie der Maximo Lider.Es steht doch nun völlig außer Frage, dass die FIFA ein durch und durch korrupter Haufen ist. Zum Glück hat nun endlich mal jemand den Mut dieses Thema anzugehen. Die UEFA oder Rußland z.B. sind ja selbst korrupt und würden um nichts in der Welt das nächste Großereignis gefährden wollen.

    Im übrigen ist das hier nicht der von Ihnen beschriebene Kampf der US Kopfgeldjäger gegen den Rest der Welt, sondern lediglich die Zerschlagung eines kriminellen Netzwerkes. Die US justiz ist da weniger ängstlich und hat dies auch im eigenen Land bei den olympischen Spielen in Salt Lake City getan. Und da kann man ihr ja schwerlich vorwerfen gegen Rusßland, China oder sonst jeman agiert zu haben, wenn sie eigene Landsleute anklagen.

    Ich empfehle weniger Wutausbrüche und mehr OBJEKTIVE Recherche. Mut zur Wahrheit Maximo Lider!!!

  23. Volksfront sagt:

    @elsässer bezüglich @hardy

    Warum lassen Sie solche Propaganda der vom BfV durchsetzten Pro-Deutschland Spinner durch? Deren Agenda ist es es, eine kommunistische Verschwörung herbei zu reden, über den Hebel „Angela Merkel war bei der Stasi“. Anknüpfend an die Theorie der jüdisch-bolschewistischen Weltverschwörung. Nichts als Lakaien des Kapitals, die Nebelkerzen zünden, um ernsten politischen Protest in eine das System stützende reaktionäre Bewegung verwandeln sollen. Ich hoffe Sie durchschauen diese subversiven Versuche.

  24. Georg Thelen sagt:

    Selten so einen verschwörungstheoretischen Unsinn gelesen. Hätte Don Blatter tatsächlich Morddrohungen erhalten, er wäre sofort damit an die Presse gegangen und hätte sich – wieder einmal – als verfolgte Unschuld vom Lande feiern lassen. Tatsächlich muss er damit rechnen, dass es gegen ihn zur Anklage kommt, hat sich die (MA)FI (F)A unter seiner Ägide doch zum weltweit agierenden Zentrum für Korruption und organisierten Kriminalität entwickelt – ähnlich wie der Kreml unter dem verbrecherischen Putin-Regime. Man darf gespannt sein, was die Ermittlungen von FBI und Schweizer Staatsanwaltschaft noch für Machenschaften im Zusammenhang mit der Vergabe der WM an Russland zu Tage fördern. Wir müssen unseren transatlantischen Freunden dankbar sein, dass sie diesen seit Jahren vom Kopf her stinkenden Fisch endlich entsorgen. Europas Fußballfunktionäre – man denke nur an den von Gazprom ausgehaltenen Beckenbauer – waren und sind als Bestandteile des Blatterschen Korruptionsnetzwers zur Selbstreinigung nicht bereit und in der Lage.

  25. Waldschrat sagt:

    Ich stimme Lehmann ausdrücklich zu, wenn er schreibt:

    „Es steht doch nun völlig außer Frage, dass die FIFA ein durch und durch korrupter Haufen ist. (…) Im übrigen ist das hier nicht der von Ihnen beschriebene Kampf der US Kopfgeldjäger gegen den Rest der Welt, sondern lediglich die Zerschlagung eines kriminellen Netzwerkes.“

    Es mag ja durchaus sein, daß die politische Situation bezüglich der russischen WM-Austragung 2018 eine Rolle dabei gespielt hat, aber man sollte nicht in jede Falle tappen, auf der steht: „Der Feind meines Feindes ist mein Freund“. Das ist allzu billig.

  26. Elmar sagt:

    @hardy
    Danke für das Video. Der Mann spricht mir aus dem Herzen. So ähnlich müsste ich mich auch äußern, würde ich über meinen politischen Werdegang (als Zuschauer) berichten. Was er über die linke Selbsttäuschung sagt ist sehr gut analysiert. Von Toleranz sprechen, aber jedem seine Vorstellungen auf´s Auge drücken wollen (Kurzfassung)=Intoleranz. Seit die Linken vom US-Imperialismus und Globalismus so massiv instrumentalisiert werden, insbesondere die Antideutschen und Linksgrüne, ist es so brachial geworden.

    Besser wie im Video kann man es nicht ausdrücken. Aber das kann auch nur ein Ex-Linker.

  27. Elmar sagt:

    @hardy, wenn auch offtopic
    weltpolitisch betrachtet ist die heutige Linke in Bezug auf Helfershelfer der Globalisierung, Kriege usw. das was ich früher mit Rechtsradikal assoziierte. Jeder der nicht ins ideologische Bild passt wird aus dem Weg geräumt, globale ethnische Säuberung von Andersdenkenden im roten Kleid als Dienstbote des Neoliberalismus.

    Wobei man das auch auf das Thema Blatter anwenden kann: Wer nicht wie gewollt funktioniert wird beseitigt, aus dem Weg geräumt. Ideologische Säuberung. Blatter war ein Sack und Machtmensch. Brauchen wir nicht reden. Aber das stinkt zum Himmel. Es geht nur um die Russlandkiste. Falls sie es schaffen Russland die WM wegzunehmen holen sie sich einen runter und schlucken ihr eigenes faschistoides Sperma.

    Unmöglich auch, wie man den Sport politisiert. Alles wird politisiert. Wie im Video von @hardy erklärt. Selbst ein Pfurz, den man nach dem Aufstehen lässt (kommt auch noch: sei intolerant). Über den Kommunismus brauchen die nicht mehr tröten. Die haben ihre Mauern im Hirn fest verankert.

  28. katzenellenbogen sagt:

    Parallelen zu dem eben von J. E. geschilderten Fall des „freiwilligen“ Rücktritts von Sepp Platter könnte es auch bei dem Amtsverzicht von Benedikt XVI. geben. Heute wirkt der Altpapst jedenfalls – gottseidank! – ziemlich gesund, was ein seltsames Licht auf seinen angeblich unbedingt notwendigen Rücktritt vor etwas mehr als 2 Jahren wirft. Schon damals hatte ich aus informierten Kreisen gehört, dass man auf Ratzinger von Seiten entsprechend mächtiger Kreise enormen Druck ausgeübt hätte, besonders wegen seines angeblichen „Antisemitismus“, d.h. wegen der Aufhebung der Exkommunikation u.a. von Bischof Richard Williamson, den ein Fernsehteam in Schweden bei einem Interview reingelegt hatte.

  29. Elmar sagt:

    Auch ganz nett: kommen jetzt die Kopfgeldjäger?

    „Monsanto und Co. haben US-Senatoren bestochen um Freihandelsabkommen durchzuwinken“

    http://www.neopresse.com/politik/usa/monsanto-und-co-haben-us-senatoren-bestochen-um-freihandelsabkommen-durchzuwinken/#comment-45255

    uhhhh, jetzt müssen die Grünen aber zur Tarnung was sagen, Monsanto und so…:-)

  30. Achim sagt:

    Wieder mal genau auf den Punkt gebracht!

  31. LiberteToujour sagt:

    Die Yankey Eliten machen was sie wollen auf ihrem Territorium ….vermutlich wuerde Merkel ebenfalls mit zittriger Stimme ihren Ruecktritt erklaeren falls sie jemals versuchte einen deutschen Politikkurs zu steuern (will sie aber nicht die alte Karrieristin). Schlimm sind die Lizenzmedien, die bereits wieder berufsempoert tun, ob des boesen Korruptionsskandals bei der Fifa, … die Politik- und Journaille Schafe fangen stets an zu bloeken wenn der US Wolf es will.
    Wie koennen die Leute wieder zur Klarheit kommen und die wirklichen Verhaeltnisse brutal hervortreten sehen?
    Wie koennen die Konsumdeppen, gehirngewaschenen Gutmenschen und Schoenredner zur Vernunft kommen?
    Das scheint einfach. Gehts den Leuten erst mal richtig schlecht, dann kommen doch so manche wieder zur Vernunft….Die Gruenen wird dann keener mehr waehlen…und der ganze korrupte Parteienstaat wird hinweggefegt werden.

  32. Theo sagt:

    Da hat man in der Fifa über Jahrzehnte für die Austragungsorte „bezahlen“ lassen und die USA haben dabei zugesehen und alle waren trotzdem irgendwie glücklich.

    Jetzt scheint aber die Munition der USA im Kampf gegen Russland ausgegangen zu sein – und so muss Russland nun die Spiele abgeben.

    Was den USA nicht passt – wir passend gemacht.

    Übrigens; Der neue Präsi wird zwar nicht Blatter heißen, aber ansonsten wird es genauso weitergehen wie bisher. Hand drauf.

    https://www.freitag.de/autoren/rainer-kahni/die-fifa-mafia

  33. ups2009 sagt:

    “Der Feind meines Feindes ist mein Freund” … das ist die Politik aus den vom Komitee der 300 geschaffen „Denkfabriken“

    Und ansonsten darf mensch mit Waldschrat & Lehmann nicht reden, da diese SAntifa-NAZI sind.

    Soviel Eigen-Medizin für Waldschrat & Lehmann muss

  34. @ Georg Thelen sagt: 4. Juni 2015 um 15:31: „Selten so einen verschwörungstheoretischen Unsinn gelesen. […]

    „Wir müssen“ mal gar nichts! Und wenn es Ihre Freunde sind, dann heißt es noch lange nicht, dass Ihre Freunde unsere Freunde sind. Ihre transatlantischen Freunde sind meine Feinde!

    Und dass die FIFA entsorgt wird, glauben Sie ja wohl selbst nicht mal im Schlaf!

    Die FIFA und der böse Kreml sind also das weltweit agierende Zentrum für Korruption und organisierte Kriminalität“? Also sie müssen sich schon entscheiden, entweder die FIFA oder der Kreml: Zentrum ist Zentrum und nicht Zentren …

    Was soll denn bitte schön das FBI aufdecken, was nicht auch sonst schon einer breiten Öffentlichkeit bekannt ist? Was kann denn daran spannend sein?

    Die FIFA ist ein kleiner Verein mit multimedialer Wirkung. Die paar Dollar die da irgendwelchen Stars und Sternchen von Gestern und Vorgestern für eine Gefälligkeit erhalten, sind gar keiner Aufregung wert. Die 1,5 Milliarden Dollar die die FIFA mit einer Weltmeisterschaft umsetzt – Umsatz! nicht Gewinn! was sind die schon im Vergleich zu den zusätzlich generierten Umsätzen von Coca Cola oder McDonalds?

    Oder erst die Milliarden, die sich die Banken JEDEN TAG zu dem Betrug, den sie sowieso unterhalten, zusätzlich vereinnahmen, wie es die „erst jetzt aufgedeckte“ [Ja, sowas!] „ungeheuerliche Verschwörung der Banken“ -General-Bundesstaatsanwalt der USA Loretta Lynch im Mai 2015 – offenbart hat … das ‚Spiel‘ geht dennoch putze munter weiter, Herr Thelen.

    Eigentlich wird von mir erwartet, dass ich mich jetzt fremd schämen tun muss, weil ich den gleichen Vorname trage – mache ich aber nicht.🙂

    Georg Löding

  35. @ katzenellenbogen

    Was solln das sein „Altpapst“ /
    Du Neusprech von die Orwell 1948 oder Animal Farm?

  36. Manfred Gutsche sagt:

    Hand drauf,mit dieser korrupten Sippe in der MA-F-FIA geht das
    „dreckige“ Geschäft weiter,denn wer einmal viel Geld geschnuppert hat will davon nicht mehr loslassen, 1000 %!!!
    MfG
    MG

  37. a320cdr sagt:

    Furz und Gaskammer,
    ein treffender Vergleich.

    Der Beitrag insgesamt ist auch treffend.
    Der Regisseur von Jason Bourne ist der Sohn eines US-UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSSMITGLIEDES um die Geheimdienstmachenschaften.

    Wer glaubt eigentlich, ein Kandidat für den EZB-VORSITZ müsse eine Hotelmaiden vergewaltigen, wo er sich jede teure Prostituieren oder manche noch teurere Hausfrau hätte leisten können?

  38. rokop sagt:

    Selten kommt was besseres nach…lautet ein altes Sprichwort, nicht?
    Das der mächtige Geheimdienstapparat der USA nicht umsonst so groß & teuer ist, hat sich wieder einmal heraus gestellt.
    Diesen Vorteil, wenn man gegen jeden etwas in der Hand hält und bei Gelegenheit ausspielen kann ist für diese selbsternannten Weltpolizisten zum Tagesgeschehen geworden.
    Deshalb darf getrost davon ausgegangen werden das die EU-Spitzenmarionetten allen voran Mutti & Pastor von unseren Besatzern „hingesetzt“ und mit Druckmitteln zum agieren bewegt werden.
    „Bist Du nicht willig dann brauch ich Gewalt“….
    Wahlen, daran glaube ich schon lange nicht mehr.
    Ein Bericht der die Medien so beherrscht und „stündlich“ ausgeschlachtet wird lenkt doch nur vor etwas anderem ab.
    Ist es tatsächlich Russland die man da „hinein ziehen“ möchte?
    Oder kommt es in der Ukraine zum Finale oder will man nur zeigen wie „mächtig“ man ist?

  39. Emma sagt:

    Gut, dass es einer mal deutlich ausspricht, was hier abgeht.

  40. Dieter sagt:

    Sehr geehrter Herr Elsässer

    Bis auf einen Punkt gebe ich Ihnen werter Herr Elsässer recht:

    Wäre Blatter vor der Wahl zurückgetreten, wäre der Prinz der neue Präsident!!

    Jetzt kann Blatter einen Nachfolger aufbauen. So ist ist der Baselbieter Domenico Scala (Italo-Schweizer) der neue starke Mann, der das Tagesgeschäft macht und der Blatter ernannt hat. Die beiden kennen sich erst 3 Jahre. Und wohlverstanden: Blatter bleibt noch etwa 9 Monate im Amt bis sein Nachfolger beim nächsten Kongress gewählt wird. Bis dahin wird Blatter seinen vollen Einfluss geltend machen.

    Deshalb sage ich: Die WM Russland ist noch nicht verloren und die Amerikaner haben noch nicht gewonnen!!!! Als Freund Putins wird Blatter im Hintergrund alles daran setzen, dass die WM in Russland bleibt.

    Da die Amerikaner einen Krieg gegen Russland wollen – Sie benutzen ihren grössten Verbündeteten Deutschland dazu als Köder und die dumme Masse merkt es nicht. Deshalb wollen Sie mit allen Mitteln die WM in Russland verhindern.
    https://www.youtube.com/watch?v=QAWvxF38tqQ Johann Saiger

  41. Gerald Fichtner sagt:

    … genau das war mein erster Gedanke – so einer hört nicht einfach so auf. Sagt mal, klappt das auch bei korrupten und überfälligen deutschen Politikern? …😉

  42. hardy sagt:

    @Volksfront
    ich verstehe nicht ganz was Sie jetzt meinen.daß ich und andere diesen Vortrag in weiten Teilen gut finden und nachvollziehbar,heißt ja noch lang nicht,daß man deshalb pro deutsch oder was immer sein muß.auch wenn ich erkannt habe,daß meine lange Jahre für mich gültigen „linken“ Standpunkte offenbar einem Realitätschek nicht standhalten,bedeutet das(jedenfalls für mich) nicht, daß ich sofort nach „rechts“ umschwenken muß und alles ist gut.
    Besser ist es immer,zunächst die Dinge mit etwas Abstand zu betrachten und sich gründlich informieren und das ist nicht so einfach,denn es gibt da eine Menge Fallen und jede Menge Desinformation im Netz.
    der gesunde Menschenverstand gepaart mit möglichst fundiertem Wissen ist aber ein guter Anfang.

  43. Manfred Gutsche sagt:

    @ Elsässer zur Info!

    Sehe gerade eine RTL – Gerichtsschau – was Sie sicher nicht
    glauben können,da haben die USA/YANKY doch diese reine in
    Deutschland hergestellte Schau ANGEWIESEN aber haargenau VERLANGT unser deutsches VOLK sich genau wie
    diese USA – Gerichtsschau,das die Kontrahenten sich vor dem
    RICHTERPULT nebeneinander aufstellen wie nie in deutschen
    Gerichtsschaus .

    Nachsehen kann man die Richtigkeit auf bei den USA-Schaus
    auf Satelliten TVs sehen.

    Soweit ist es jetzt schon mit der HÖRIGKEIT der Deutschen!!!
    Wir sind ein Bundesstaat von USA mehr noch als Kollonie !!!
    MfG
    MG

  44. markusfrank sagt:

    Aber was ich nicht verstehe: WARUM haben die Amis Blatter aus dem Amt geworfen ? Er war wohl verstrickt aber was kümmert es die Amis, wo sie doch selber ausgewachsene Lumpen sind, wie die angelsächsische Geldwirtschaft sowieso auf Gaunerei basiert und nichts anderem, was stören die sich an einem mehr oder weniger korrupten FIFA-Chef ?
    Die handeln immer im eigenen Interesse, wieviel Lug und Trug um sie rum passiert ist denen sowas von egal..also ist die Frage doch eher: War Blatter eine Gefahr oder Last für die Amis ? Wenn nicht, warum haben sie das gemacht ?
    So wie Herr Elsässer das schildert wurde er sicherlich eingeschüchtert, aber vielleicht nicht von den Amis ?

  45. Gabrovitcs sagt:

    Es gibt zwei Internetseiten, die die USA entlarven – „Veterans Today“ und „Voltairenet“. Klar, dass Blatter von der Vereinigten Staaten wegen WM 2018 an Russland weggeputscht wurde. Interessant wird, die Art wie man es machen wird Russland die WM wegzustehlen. Afrika, Südamerika und Asien werden es nicht zulassen, dass die Yankees die nichts vom Fussball (soccer) verstehen sich da einmischen.Vielleicht war Khomeini nicht ganz falsch gelegen als er vom „Grossen Satan USA“ sprach. Das Imperium im Endstadium des Kapitalismus ist allgemeingefährlich geworden wie ein Ertrinkender der den Nächsten mit in der Tiefe zerrt.

  46. Ketzer sagt:

    Das muß alles in die Hand bestimmter NWO-Leute. Der Mann wollte in Rußland Fußball spielen. Na, was für eine Sünde ist das denn?🙂 Das Land muß doch auch zerstört werden, der 3. Weltkrieg muß her. 2/3 der Menschheit soll weg (Gorgia Guide Stones), das ist das einzig Gute. Die Welt bluten zu lassen für einer babylonischen Weltordnung mit einer Religion des Terrors und Menschenopfer (durch Krieg eben) Alle Energiequellen soll in der Hand der unmenschlichen Kapitalmafia landen, Rußland ist der Schlüssel.

    Ja, man will Russland und China so ermorden wie es in Gaza, Libyen, Syrien, irak, Vietnam Korea, Nicaragua, etc. geschah. Fußball läßt das Land in einem zu gutem Licht erscheinen. Mann und Frau dürfen da noch Familie sein – na wie ekelhaft ist so was denn? Wir sollen doch alle alleine sein und nur gleichgeschlechtliche Familien haben, weil die armen gleichgeschlechtlichen sooooo sehr unterdrückt werden, die Hungernden der Welt können daneben liegen und verrecken – aber wem stört das, man kann ja schließlich nicht alle Menschen leben lassen, oder? (zynisch gemeint).

    Je mehr Tode um so besser. Nur Krieg ist Frieden und wer da noch Fußball spielen will im angeblichen Feindesland ist doch der Allerschlimmste ….. haha…

    Boykottiert die nächste Fußballweltmeisterschaft wenn sie nicht in Rußland, ein Land das keinem was getan hat außer ihre eigene Energiequellen in die eigene Wirtschaft wieder eingebunden hat – da wo sie hingehören, stattfinden darf.

    Der Fußball hat bei den Amis eh nichts verloren. Die haben ihren eigenen Bombensport mit Bombengeschäft – alles natürlich privatisiert.

    Verachtet den Krieg und macht an diesen Blutopferritualen nicht mehr mit.

  47. Ketzer sagt:

    Je mehr Tote, wollte ich sagen.

  48. Michael_b sagt:

    @jauhuchanam

    Ich weiß nicht, warum Sie auf diesen Schwachsinn eines Georg Thelen überhaupt reagieren. Menschen, die nicht mehr wissen, was eigenes Denken heißt, kann man getrost vergessen.

  49. Anja sagt:

    @hardy

    Vielen Dank für das sehr interessante Video mit Kleine-Hartlage!! Sehr gute Analyse!

    Leider hat er recht.

  50. Anja sagt:

    Hinter den jüngsten Vorgängen steckt mehr, als der erste Anschein vermuten läßt. Die USA arbeiten darauf hin, daß Russland die Ausrichtung der Fußballweltmeisterschaft 2018 abgenommen wird. Israel will, daß die palästinensische Forderung abgeschmettert wird, Israel wegen inakzeptabler Behandlung palästinensischer Spieler aus der FIFA auszuschließen. Blatter könnte es wie Dominque Strauss-Khan vor vier Jahren ergehen. Dieser war von November 2007 bis Mai 2011 Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF). Die Amerikaner wollten ihn loswerden, weil er gefordert hatte, die Sparauflagen, die Ländern auferlegt wurden, die Kredite vom IWF erhielten, abzumildern. Er sprach sich öffentlich dagegen aus, der normalen Bevölkerung die Lasten für die Bewältigung der Finanzkrise aufzuerlegen, die von den Bankstern und anderen Wirtschaftsgaunern verursacht worden war!

    Ist die Geschichte dabei, sich jetzt zu wiederholen? Anstelle eines Sexskandals wie bei Strauss-Khan nimmt Washington nun die Korruption in der FIFA zum Anlaß, seine Befugnisse massiv zu überschreiten, indem es außerhalb seiner staatlichen und rechtlichen Zuständigkeit agiert. Es gelang den USA, Strauss-Kahn mit Hilfe erfundener Vorwürfe aus dem Amt zu jagen und statt seiner die von Washington gewünschte Person an die Spitze des IWF zu setzen, nämlich die konzernfreundliche Christine Lagarde. Die Korruption in der FIFA ist ein alter Hut!! – Blatter ereilt nun ein ähnliches Schicksal, wobei diesmal ihren Geltungsbereich überschreitende, außergerichtliche (!!) FBI-Anklageerhebungen als Vorwand dienen…

    Mehr dazu unter:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/stephen-lendman/blatter-bald-in-der-schusslinie-usa-wollen-russland-die-fussball-wm-2-18-aberkennen.html

  51. schnehen sagt:

    @Jauhuch

    Den Troll nach Möglichkeit nicht füttern. Was sie wollen, ist Aufmerksamkeit, und die dürfen wir ihnen nicht geben.

  52. Tja, schnehen … aber wenn ich den Troll fütter, kann er anderswo nicht betteln gehen … das nennt sich die feindlichen Kräfte binden … so füttert Mann den Troll und wird auch noch von ihm voran gezogen😉

  53. Swimmy sagt:

    Ich finde es äußerst befremdlich, dass Sie, Herr Elsässer, zwielichtige Personen, wie Herrn Milosevic, Herrn Janukowitsch und Herrn Blatter – der Inbegriff von Korruption schlechthin – in Schutz meinen nehmen zu müssen.

    Diese unsäglichen Relativierungen und Taktierereien getreu dem Motto „Der Feind meines Feindes (hier: USA) ist mein Freund” gehen zu Lasten Ihrer Glaubwürdigkeit. Warum kritisieren Sie nicht die USA UND Herrn Blatter?

    Es hat schon einen üblen Beigeschmack, dass ein millionenschwerer korrupter (Ex-)FIFA-Präsident ihr Mitleid für vermutete Todesdrohungen gegen ihn erhält, während die unzähligen ganz realen Toten auf der Katar-WM-Baustelle, die Herrn Blatter und seine FIFA offenbar einen Dreck interessierten, unerwähnt bleiben.
    Die reißerische Überschrift „US-Kopfjäger zwingen Blatter zum Rücktritt“ lediglich* auf Basis einer zittrigen Stimme Blatters bei seiner Rücktrittsrede finde ich ziemlich unseriös! Von „er wolle seine Familie und seine Kinder schützen“ konnte ich in Blatters Rede (im Wortlaut) nichts finden (Quelle: http://www.spiegel.de/sport/fussball/sepp-blatters-rede-zu-seinem-ruecktritt-im-wortlaut-a-1036852.html)

    Ich vermute übrigens, dass Herr Blatter sich nur deswegen noch einmal in letzter Minute erneut hat wählen lassen, damit er als Präsident auf Abruf noch die Ermittlungen gegen ihn durch Beweisvernichtung und weitere Bestechung – wie Schweigegelder – möglichst noch kontrollieren und positiv beinflussen kann. Damit er hierfür noch genügend Zeit hat (Neuwahlen frühestens in vier Monaten!), sprach er in seiner Demissionsrede auch davon, dass die Wahl seines Nachfolgers „in Übereinstimmung mit den Statuten der Fifa geschehen [muss], und wir müssen den besten Kandidaten genug Zeit geben, sich zu präsentieren und für ihre Wahl zu werben.“ (Quelle: s.o.)

    Sollte im Zuge der Ermittlungen nun Katar und Russland wegen nachgewiesener Bestechung die WM nachträglich wieder entzogen werden, so wäre dies selbstverständlich richtig – auch wenn frühere WM-Spielentscheidungen, wie z.B. Südafrika, nachträglich ebenfalls bereits auf Korruption zurückzuführen wären.
    Dagegen sollte man dann auch tunlichst nicht mit der aktuellen Kriegstreiberei des Westens gegen Russland argumentieren, da man ein Unrecht nicht mit einem ganz anderen Unrecht vermischen und relativieren kann (oder wäre ein [versehentlicher] Abschuss von MH17 durch russische Soldaten in der Ostukraine in verdeckter Operation, wie es sich aktuell nun als wahrscheinlich herausstellt, auch relativierbar?)

  54. hardy sagt:

    @Swimmy
    für Sie speziell und alle anderen hier die Erleuchtung

    http://lupocattivoblog.com/2015/06/08/jene-fordern-blatter-gehort-auf-den-elektrischen-stuhl/

  55. strolch007 sagt:

    Hallo,
    vielleicht geht ja nun mein kleiner Beitrag etwas am Thema „Batter“ vorbei.
    Aber ich lese überall und immer wieder das irgend etwas ein Schlag gegen die Demokratie oder dgl. sein soll.

    Liebe Mitleser man sollte sich erst einmal über den Begriff Demokratie wirklich richtig informieren bevor man damit so um sich schmeißt.
    Der einzige Demokratiebegriff ist der aus dem „antiken“ (alten) Griechenland. Alles andere sind nur Demokratietheorien!
    Ich habe mir dazu ausgiebig auf meiner HP Gedanken gemacht, weiß aber nicht ob man das hier per Link der Leserschaft mitteilen darf, ohne gegen die Richtlinien zu verstoßen.

    Begriffe sind sehr wichtig um eine ordentliche (richtige) Diskussion überhaupt führen zu können.

    „Ami go home – Deutschland muß souverän werden“ klingt ja auch sehr nett.
    Aber lieber Herr Elsässer klären sie bitte erst einmal zweifelsfrei den Begriff Deutschland!
    Das ist ganz sicher nicht die BRD, auch nicht die völkerrechtswidrige Festschreibung in den Grenzen vom 31.12.1937 (Moskauer Konferenz von 1943, Potsdamer Vertrag (Diktat/Befehl passt besser) ).

    Betrachtet man das „berühmte „D“ auf seinem Auto und liest dazu das entsprechende Gesetz von 1934, so erfährt man sofort das dieses „D“ für Deutsches Reich steht.
    Jeder, der also mit einem Auto (Zulassung BRD) unterwegs ist, gehört also zu diesen bösen „Reichsbürgern“.

    Schon alleine an diesem kleinen Satz. „Deutschland muß souverän werden“ erkennt man wie wichtig es ist Begriffe richtig zu erfassen!

    Darf man hier und in diesem Zusammenhang einmal auf Andreas Popp verweisen, der in diesem Zusammenhang hervorragende Arbeit leistet?

    Schönen Gruß aus Bayern
    derMichel

  56. schnehen sagt:

    @Swimmy

    “ … ich vermute übrigens…“ …“ein millionenschwerer korrupter Fifa-Präsident …“ „Offenbar interessiert Blatter sich nicht für die realen Toten…“ usw. Woher wollen Sie das alles wissen?

    Vermutungen gibt es schon genug. Sie taugen nichts. Solange jemand nicht durch ein ordentliches Gericht verurteilt worden ist, so ein zentraler Grundsatz der Rechtstaatlichkeit, gilt die Unschuldsvermutung. Blatter gilt also als unschuldig, solange es keinen Schuldspruch gibt. Vorwürfe kann jeder erheben, je nach Interessenlage. Und wenn solche Kampagnen laufen, ist es legitim, dagegen zu halten, was Elsässer getan hat.

    Gegen diesen Grundsatz verstoßen in schöner Regelmäßigkeit unsere ‚Qualitätsmedien‘, die irgendwelche Vermutungen, Mutmaßungen oder Gerüchte ausstreuen, um jemanden fertig zu machen, um sie aus einflussreichen Positionen heraus zu drängen, um dann anschließend diese Positionen mit ihren Leuten zu besetzen. Mit dem Vorgänger des jetzigen Bundespräsidenten hat man es ähnlich gemacht. Wenn dann dieses Ziel erreicht worden ist, kümmert man sich nicht mehr um die Beweisführung. Hauptsache, man hat das Ziel erreicht. Gewinnt der Geschasste dann später den Prozess und erweist sich seine Unschuld, interessiert es keinen mehr, aber die üble Nachrede als Folge der Medienkampagne bleibt an ihm kleben. Und wenn man zu einem Dementi von Gerichts wegen gezwungen ist, veröffentlicht man es irgendwo, wo es niemand liest.

    Wenn wir die Medien kritisieren, dann dürfen wir als ihre Kritiker uns nicht auf deren Niveau hinab begeben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Juni 2015
M D M D F S S
« Mai   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  
%d Bloggern gefällt das: