Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

„Zerschlagt die NATO!“ – Heute wäre Rudi Dutschke 75 Jahre geworden

Rudi DutschkeHommage aus der aktuellen Ausgabe von COMPACT-Magazin 3/2015

Titelthema von COMPACT 3/2015 ist „Stoppt Putin die NATO?“ In dem Zusammenhang erinnern wir daran, dass es auch in der 68er-Bewegung neben den Flowerpower-Flügel, aus dem dann Fuzzis wie Claudia Roth und Cohn-Bendit kamen, auch einen Anti-NATO-Flügel gab, der für die nationale und soziale Befreiung Deutschlands stritt. Sein Kopf war Rudi Dutschke. Hier kann man einen Auszug aus COMPACT 3/2015 lesen.

COMPACT 3/2015 bestellen.

Einsortiert unter:Uncategorized

51 Responses

  1. Manfred Gutsche sagt:

    Claudia Roth ist so etwas von unsymphatisch von dieser Chaot-
    en Partei Grüne wie bei irgend einer Partei in DEUTSCHLAND!

    Sie fällt über all unangenehm auf und „schreit“ dann immer auch im AUSLAND.Da man keinen Ärger haben möchte sperrt
    man dieses Wesen nicht dort ein!
    Sich im Gastland in deren innere Angelegenheiten einzumisch-
    en ist schon mehr als unverschämt!!!

    Diese Figur ist auch hier in Deutschland sehr,sehr unbeliebt,
    z.B. in Talkrunden – siehe BILD – BLOGG Kommentare über die
    C.Roth!

    Durch diese GRÜNEN haben wir diese „Überflutung“ von Aus-
    ländern in Deutschland.Die möchten doch noch Millionen von
    unterentwickelten Ausländern nach hier importieren!!!

    Dann der Spruch,die fahren nur mit dem Fahrrad herum ist wohl
    nicht richtig.Dieser Joschka FISCHER ex Außenminister brachte doch aus der UKRAINE Tausende Prostituierte nach
    Deutschland,(glaub es war im „früheren“ SPIEGEL ein Artikel)?
    Gruß

    Manfred Ein deutscher PATRIOT!

  2. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG sagt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Siehe Kinderraub mit Buissiness-VISA und Kannu , Mediengewalt von SAT1! Nur die Liebe zählt! Und auch Asylheim – Suche unter Ärschen der damaligen BRD und heutigen Fremdenlegionären, deren Heimat Asylheime der Kommunen! Also den Kannu haben wir im Gedächtnis? Den hatten die Saarländer Scheingerichte geschieden und seine Tochter aus einer anderen Freundschaft, geraubt, die mit Sat 1 hergebracht wurde im Raub und ohne Notarielle Begleitung und ohne Sprachkenntnisse aus Schule, aber, mit Buissiness-VISA und da bezahlt mit einer Saarlandfreifahrtkarte! Und den Raub an Gemeinschaft, da der Fremdenlegionäre in Afrika! Den Weg den beschreibe ich Euch mit Knaben! Also die Familie, die hat es in sich! Über 30 Jahre lebt da einer als Stinkstiefel, und nun seit Jahren in der Obdachlosigkeit! Dem seine Verwandtschaft bekam Lastenausgleich und machte sich in der Gegend um Hannover breit, wie das da auch eine der Tussis beim Bund landete und da in Afrika mit muschte! Aber mich im Raub der Gemeinschaft und da der Abstellung meiner persönlichen Sachen berauben, lassen die Doof´s mich dem Knabe seinem Dreck wegmachen und der, der sagt auch noch Du Schwein, das machst Du doch gerne, hast Du gesagt, für Geld! Nun dem seine Sachen, die trage ich nicht in seine Bude, wenn der dann aus seinem Rausch aus Tabletten aufwacht, dann kann er sehen, was da sein Komangion aus Stadtverwaltung und Raub aus Gemeinschaft dann ihm übrig läßt! Und so treffen sich dann kommunale Gewalten, wieso ein USA – Reisender, mit Bundesheers-Verwandtschaft in der Obdachlosigkeit, statt mit ordentlicher Heimunterbringung, siehe Rente und Geringverdiener und da Wohnung aus Sozial, in deren Fängen wie ein Knastbruder behandelt wird, während seine Sippe sich in London herum treibt, die Politik mit wählt und in Afrika herum turnt, nun pausiert und wieder solche Brut auf den Tisch der „Deutschen“ legt! Und selber ich, ich bin auf dem Klageweg, sicher auch für den seine Rechte kämpfend, weil da, siehe Gemeinschaft uns aus Diebeshand und PRIVATNUTZ der Kommune gestohlen wird! Wie war das? Das Deutsche Reich ist beschlagnahmt durch die Hauptsiegermacht, es gibt kein Eigentum der Deutschen und Benutzer sind durch Treuhänder in den USA verwaltet! Und so, lieber Stadtbeamter, wer sich an Denen bereichert, die da in Gefangenschaft Euerer Dienste leben, siehe Nutzungsvertrag,, der da siehe Gefängnisordnung der Deutschen sich auch hinter Gittern gesellt! Lest die letzten Dienstanweisungen des KZ Auschwitz von dessen Kommandeur und vergleicht die Aussage des Amtsrichter des Düsseldorfer Amtsgericht, Tessarz ./.Stadt Düsseldorf und lest auch durch, was da das Obdachlosengesetz vorschreibt, seht aber auch, wer hat ein land und wen habt Ihr beraubt, in Schädigung aller Deutschen so Bösken, Bösken, BWB e.GmbH (neuer Vorstand und Diebe im Vorstand durch Arbeitsamt und Gerichte und Stadtverwaltungsmitarbeiter bis hin zum Schulhoff seiner Verwandtschaft) und da nicht Tessarz BWB e.V (Mieter und Mietvertrag) und gegen Diebe der Firma BRD GmbH! Wie Hans Fallada sagt, „Wer einmal einsitzt, der das Wiederkommen nicht vergißt!“! Glück, Auf, meine Heimat!

  3. Afrikaans sagt:

    @ Manfred Gutsche sagt:
    8. März 2015 um 09:30
    .
    Fehlerhaft; die politische Verantwortung für die Zuwanderung trägt der deutsche Wähler und der Nichtwähler.
    .
    Soll sich hier mal keiner was vormachen, ein Großteil beklagt etwas, was er/sie als Wähler zugelassen hat.
    .
    Seit dem Internet kann auch keiner mehr behaupten, man hätte das nicht wissen können.
    .
    Und die Zuwanderung wollen alle derzeitigen Parteien im dt. Bundestag, sie unterscheiden sich hier nur sehr bedingt.

  4. chribie sagt:

    „Promi……affen“,rechts oder links sind unwichtig,völlig…..

  5. Leri sagt:

    Papá Verdad zu deutschen Souveränität:

    „Deutschland ist besetzt wie ein Plumpsklo 1740 auf dem Marktplatz von Sevilla“

    Papá telefonierte mit Merkel

    Raus aus der NATO – Ami go home

  6. Leri sagt:

    Um nicht immer wieder Ernst Busch (1950, „Ami go home“) zu bemühen:

    5 Milliarden — für den Umsturz — Propaganda
    Super Anschlag — Super Terror — Super Folter
    Super Bomben — Super Drohnen — Supergeil
    Super Kerry — Super Nuland — Supergeil
    Super Umsturz — Super Faschos — Supergeil
    Rüstung supergeil supergeil — Bomben supergeil
    Oh, Abhöraktionen durch die NSA sehr geil
    Kein Asyl für Snowden auch sehr geil
    Geheimgefängnisse sehr sehr geil
    Krieg gegen Russland übrigens auch sehr sehr geil

    (Antikrieg TV ll)

  7. Nektar sagt:

    Das Links-Rechts-Schema von Frau Kipping:

    Das Problem der Linken mit Putin
    http://www.geolitico.de/2015/03/08/das-problem-der-linken-mit-putin/

    Ist mit Frau Kipping und der Linken überhaupt eine überparteiliche Friedensbewegung möglich?
    Ist die ideologische Rechthaberei der Linken genau der gewünschte Spaltpilz, auf dem das verhindert werden soll?

    Da kommt man mit Wimmer, Platzek, Elsässer, Bahr, Gauweiler und anderen weiter.

  8. Louise sagt:

    Rudi Dutschke war Ossi. Und man dachte auch damals inin Ost und West. In der RAF waren auch Ossis.
    Ostlinks, Westlinks und autorenlinks (West).

  9. schnehen sagt:

    Ich weiß nicht, ob Rudi Dutschke sich als Patriot bezeichnet hat. Aber darauf kommt es auch nicht an. Der, der sich für sein Volk, für seine Rechte und Freiheiten einsetzt, für die Menschen einer Nation (die herrschende Klasse ausgenommen) ist automatisch ein Patriot, man braucht ihn dazu nicht zu machen oder zu erklären.

    Rudi gehörte zur 68iger Generation, die hier oft verunglimpft wurde, die generell verfemt und mit Fischer und Konsorten gleichgesetzt und der alles Mögliche angehängt wurde, womit es nun wohl ein Ende hat, da endlich differenziert wird. Es ist also immer wichtig, dass man genau hinsieht, denn jede Bewegung ist vielschichtig und widersprüchlich. Ich habe die Endphase damals noch als Student miterlebt, habe noch in Göttingen miterlebt, wie Heinrich Lübke, der scheidende Bundespräsident, vor der Stadthalle empfangen wurde, nämlich mit Farbbeuteln und rohen Eiern. Panzerspähwagen fuhren auf.

    Leider blieb diese Bewegung auf die Studentenschaft und damit auf die Kinder der Bourgeoisie und des Kleinbürgertums beschränkt. Sie erreichte die Arbeiter nicht, aber dafür kann man nicht die größtenteils aus bürgerlichen Elternhäusern kommenden Studenten verantwortlich machen. Wie hätten sie es anstellen sollen? Es war die Aufgabe politischer Organisationen, dies zu tun.

    1968 entstand die DKP. Und was tat sie? Sie ordnete sich gründlich dem Ulbricht-Regime unter und betrachtete sich als verlängerter Arm eines Regimes, dass sich dann später unter Honecker zwar zur Nation, aber zur DDR-Nation, erklärte. Die DKP sagte ja dazu, wie sie zu allem ja sagte, was von drüben kam, sie war ja auch finanziell völlig abhängig von der DDR, und ich tat das damals auch.

    Es wäre Aufgabe dieser Partei und anderer Organisationen gewesen, die Verbindung herzustellen, statt nach Moskau oder nach Peking zu schielen und alles abzusegnen, was dort gerade im Gang war, ob es die Niederschlagung des Prager Frühlings war (August 1968) oder die so genannte ‚Große Proletarische Kulturrevolution‘ Mao Tse-tungs (1967-1971).

    Frage: Wir stellen wir heute die Verbindung zur Arbeiterschaft her? Wie kann Compact proletarischer werden?

    Antwort: Indem man sich mit den konkreten sozialen Verhältnissen beschäftigt, mit den Löhnen, mit der Situation am Arbeitsplatz, mit Arbeitsplatzabbau, mit der Rente ab 67, mit Sozialkürzungen, mit allem, was den kleinen Mann bewegt.
    Compact könnte Volkskorrespondenten gebrauchen…

  10. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Ja, die 68er!!

    Das war eine neue ‚Jugendbewegung‘, und viele haben gemeint, gerade ihre politischen Ziele seien das Rückgrat der Bewegung.

    Sicher waren die meisten irgendwie „links“.
    Aber „Sozialismus“ und „Nation“ bildeten oft nicht Gegensätze, sondern wurden zu einer Einheit verbunden.

    Mir ist der Fall eines Studentenpolitikers bekannt, der in seiner Heimatstadt Graz betont volkstreue Politik im Studentenparlament gemacht hat und überaus aktiv dabei war. Dieser Aktivist kam in die „brd“ und nahm umgehend eine hohe Position im SDS ein!
    Graz war damals sowas wie eine Insel der Seligen:
    Volkstreue Verbände stellten die absolute Mehrheit im Studentenparlament, die zweite große Fraktion bildeten die christsozialen Studenten, und die nahmen etwa die politischen Positionen ein wie später die „brd“-Republikaner. Die Fraktion der Sozialdemokraten lag unter 10% der Studenten und bestand vorwiegend aus linksradikalen Persern.

    Auch HORST MAHLER war ein 68er.
    Er antwortete auf die Frage, wie es denn gekommen sei, daß er seine politischen Positionen derart verändert habe:
    „Ich hatte viel Zeit, nachzudenken und Hegel zu lesen.
    Aber grundlegend habe ich meine Ansichten nicht geändert!“

    Er war schon 1968 NATO-kritisch, forderte die Souveränität eines Deutschen Staates, den Abzug der Besatzer und die ‚Wiedervereinigung‘. Er vertrat die Erkenntnis, daß die Nation der Träger der Volkskultur ist. Insoferne lag er auf der politischen Linie von Rudi Dutschke. Es ist bemerkenswert, daß eine ganze Reihe von 68ern verwandte Positionen vertritt, besonders Genossen, die im akademischen Leben Karriere gemacht haben, aber zum Beispiel auch der SDS-Theoretiker OBERLERCHER.

    HORST MAHLER wird angefeindet, weil er bestimmte historische Thesen nicht anerkennt. Er ist ein sehr gebildeter, belesener, gescheiter Mensch. Seine eher simpel argumentierenden Gegner machen den gedanklichen Fehler, seine historischen Thesen als Beleg für irgendeine finstere Gesinnung zu nehmen. Das ist eigentlich ein gedanklicher Kurzschluß und spricht nicht für die Fähigkeit seiner Gegner, Gedanken klar zu fassen.

  11. „Dieser Joschka FISCHER ex Außenminister brachte doch aus der UKRAINE Tausende Prostituierte nach
    Deutschland,“

    Unter diesen weiblichen Menschen, die aus der Ukraine nach Deutschland kamen, gab es keine Prostituierten – dazu wurden sie erst gemacht, als sie sich dann in der BRD befanden.

    Es handelt sich dabei um eine besonders perverse Form der Sklaverei und eine abscheuliche Art von Menschenhandel, die weit über „tausende“ hinausgeht. Vorsichtigen Schätzungen nach, handelt es sich um 300.000 Mädchen und junge Frauen zwischen 14 und 24 Jahren aus der Ukraine, die so auf die Bordelle von Flensburg bis Garmisch Patenkirchen verteilt wurden oder ihren Leidensweg in anderen Länder unserer „demokratischen WERTE-Gemeinschaft“ (Merkel) fortgesetzt haben – inklusive das bewusste Abhängig-Machen von „harten“ Drogen oder der Entnahme von Organen.

  12. Sebastian sagt:

    Absolut sehenswert ! ! !

    Papá Verdad redet Klartext:

    Folge 1
    MH17, Ukraine und USA

    Folge 2
    Souveränität Deutschland

  13. me. sagt:

    ich hoff‘ Compact is klar das der Artikel, nach Ablauf des Verfallssdatums von Ausgabe 3/15, ungekürzt dem Web zur Verfügung gestellt gehört!??
    Ich sag Angesichts der zur erwartenden Einsicht Danke dafür!!

  14. heidi heidegger sagt:

    @anonyma

    heute möchte ich mit dir über dieses buch sprechen:

    http://www.amazon.de/Radikale-Ver%C3%A4nderung-Krimminelle-Kariere-Christ/dp/3895113204

  15. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2015/mh-17-abschuss-durch-ukrainische-su-25-ist-bewiesen/

    Eine akribische Analyse durch einen Experten (viele Beweisfotos, viele Verweise) zeigt EINDEUTIG, daß der Abschuß von MH17 durch ein Jagdflugzug der ukrainischen Luftwaffe erfolgte, offenkundig auf Befehl der Putschisten.

    Es gibt gute Gründe für die Vermutung, der Abschuß habe der Maschine Putins gegolten! Wir wissen, dass Frau Timoschenko am liebsten Putin mit einer Kalaschnikow erschießen wollte. Aus gesicherter Quelle hat der Experte erfahren, dass der Journalistenstab und die Redakteure des Bayrischen Rundfunks von der These überzeugt sind, dass Putin abgeschossen werden sollte. Sie dürfen ihre Überzeugung nicht publizieren. (Pressefreiheit???)

    Offensichtlich wissen wieder einmal alle Regierungen Bescheid, aber unsere „FREIE PRESSE“ darf nicht berichten.

  16. …so frei wie Rudi Dutschke kann heute keiner mehr denken, weil die Gedanken indoktriniert sind und unfrei.
    Abhängigkeit und Duckmäusertum regiert Deutschland.

  17. Aristoteles sagt:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rudi_Dutschke#Verh.C3.A4ltnis_zur_deutschen_Nation

    „1977 griff er [Dutschke] es [das Thema der Wiedervereinigung unter sozialistischen Vorzeichen] mit einer Artikelserie wieder auf und fragte:
    ‚Warum denken deutsche Linke nicht national? Die sozialistische Opposition in der DDR und in der Bundesrepublik müssen zusammenarbeiten. Die DDR ist zwar nicht das bessere Deutschland. Aber sie ist ein Teil Deutschlands.‘ (Rudi Dutschke: Die Deutschen und der Sozialismus, Das da Nr. 6, 1977)

    Um die westdeutsche Linke für die von ihr vernachlässigte „nationale Frage“ zu interessieren und die Behandlung dieses Themas nicht den Nationalisten zu überlassen, verwies er auf den von Karl Marx selbst betonten dialektischen Zusammenhang mit der sozialen Frage:

    ‚Unter solchen Bedingungen fängt der linke Deutsche an, sich mit allem möglichen zu identifizieren, aber einen Grundzug des kommunistischen Manifestes zu ignorieren: Der Klassenkampf ist international, in seiner Form aber national.‘

    Diese Ansichten stießen jedoch damals auf fast einhellige Ablehnung und manchmal Empörung.“

    Angesichts der mittlerweile als ferngesteuert erkannten oder stark zu hinterfragenden jüngeren Kriminalfälle (Ohnesorg – Kurras, Oktoberfestattentat, NSU) erscheint mir die Geschichte des Attentäters Josef Bachmann und vor allem die Nachgeschichte ab 2009 reichlich dubios.

  18. adamlauks11 sagt:

    .3970 laßen seit gestern bis jetzt!Heute Morgen musste ich zwei Trojaner entf. Täterschutzbeauftragter Kohl´s auch!??http://adamlauks.com/2014/09/07/joachim-gaucks-erstes-folteropfer-der-stasis-behordenvorgang-00024794-polizeiprasident-in-berlin-faz-76-js-179293-taterschutz-total-vergauckelung-des-folteropfers/
    Die Souveränität wird mit Gauck und Merkel an der Spitze nicht geben, Herr Elsässer, Ich möchte SIE vor Bellevue mit 50.000 Berlinern die Schuhe hinwerfen. Auch bei uns Stinkt der Fisch vom Kopf… und das gleich zweimal !!!

  19. Aufgewachter sagt:

    Warnung vor Ausbruch des 3. Weltkrieges von Holger Strohm (13 Min)

  20. Manfred Gutsche sagt:

    @ Chinesisch? 8.3.2015,22.11 h

    Hallo,
    wäre es Ihnen möglisch Ihre „Kennung“ in deutscher Schrift zu
    bringen wie alle anderen Blogger danke dafür !

    Es ist sonst nicht möglich Sie hier anzusprechen!!!
    Gruß

    Manfred Ein deutscher Bürger!

    @ h.h.

    Was meinst Du von diesem Pseudonym in Chinesisch ohne
    dahinter in lesbarer deutscher Schreibschrift!?
    der Olle

    Manfred

  21. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ schnehen: „Proletarier“

    Es wäre tatsächlich sehr gut, wenn die COMPACT-Bewegung in die Arbeiterschaft würde eindringen können.

    Allerdings sind die „Arbeiter“ nicht begeistert, wenn man sie ‚Proletarier‘ benamst. Sie halten das für ein Schimpfwort.
    Bitte auch zu beachten, daß der marxistische Begriff ‚Proletarier‘ gar nicht für ‚Arbeiter‘ steht, sondern für ‚Lohnabhängige‘. Es ist sehr die Frage, ob man heute noch die Lohnabhängigen zu einer gemeinsamen Gruppe („Klasse“?) zusammenfassen kann.

    Jedenfalls fehlt ein „Klassenbewußtsein“.

    Je einfacher ein Arbeiter sozial gestellt ist, desto weniger interessiert er sich für Politik. Und es würde wohl schwer werden, die notwendige Politik über Fußball, Fernsehen, und andere „F’s“ zu transportieren.

    Ganz allgemein besteht die Schwierigkeit, den Menschen poltitische Gedanken nahezubringen. Die Haltung ist sehr verbreitet: „Die machen ja doch was sie wollen, da ändert sich nix, auch wenn wir demonstrieren!“

    Man sollte meinen, existentielle Fragen könnten die Menschen hinter der Glotze hervorholen. Etwa „Drohende Kriegsgefahr“.
    Aber ich bin da skeptisch.

    Ihre Anregung ist richtig und wichtig. Vielleicht kann einer bei einer PEGIDA-Rede nicht bloß „das Volk“ ansprechen (obwohkl auch das gut und richtig ist) sondern gezielt „Arbeiter, Bauern, Soldaten“, oder wie das Wort bei euch lautet.

  22. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Afrikaans: „Demokratie“ ??

    Sie haben recht.
    Die „brd“-Parteien sind gemeinsam schuld an der SIEDLUNGSPOLITIK und der deutsche Wähler hat immer wieder diese Parteien gewählt.

    Nur bedeutet das nicht, daß die Wähler da zugestimmt haben, oder, daß sie die Politik hätten verändern können.

    Sie kommen vielleicht von weit her.
    Sonst wäre Ihnen bewußt, daß hier nicht dads geschieht, was die Wähler wollen, oder das was „… den Nutzen des Deutschen volkes mehren, Schaden von ihm wenden …“ („brd“-GG) würde.

    Der Protagonist des Wählerbetruges, der „Transatlantiker“ Joseph, der Fischer, sagte einmal: „Nach einer Wahl ändern sich vielleicht die Koalitionen, die Politik bleibt die gleiche. Und jeder weiß das!“

    Nur dann, wenn die Hälfte der Wähler KPD gewählt hätte, die andere Hälfte die NPD, dann hätte sich, vielleicht, vielleicht, etwas geändert. Aber vermutlich wären bloß diese beiden Parteien…. VERBOTEN WORDEN!

    Die 68er hatten den Spruch: „WENN WAHLEN ETWAS ÄNDERN KÖNNTEN; WÄREN SI LÄNGST VERBOTEN!“

  23. Anonyma sagt:

    Oskar Lafontaine spricht Klartext über den Terrorstaat USA

    AIPAC is in total control of the US government

  24. Anonyma sagt:

    Afrikaans sagt: 8. März 2015 um 10:49
    @ Manfred Gutsche sagt: 8. März 2015 um 09:30
    Fehlerhaft; die politische Verantwortung für die Zuwanderung trägt der deutsche Wähler und der Nichtwähler. Soll sich hier mal keiner was vormachen, ein Großteil beklagt etwas, was er/sie als Wähler zugelassen hat. Seit dem Internet kann auch keiner mehr behaupten, man hätte das nicht wissen können. Und die Zuwanderung wollen alle derzeitigen Parteien im dt. Bundestag, sie unterscheiden sich hier nur sehr bedingt.
    _______________

    Wie praktisch, diese Propaganda – die immer das deutsche Volk – „die Wähler“ ausmacht (haben sie denn überhaupt jemals eine Auswahl und eine echte Wahl?) als die Schuldigen, die Verantwortlichen für alles, was die eingekauften Polit-Darsteller abnicken – indem sie auf alle ihre Wahl-Versprechungen sprichwörtlich schei$$en…

    Kein deutscher Wähler wird gefragt zu entscheidenden Fragen; es gibt keine Volksbefragung. Keine Mitbestimmung des Volkes. Die Deutschen werden ignoriert, belogen und betrogen – aber “sie lassen zu“, also sind sie IMMER schuldig. Gehen mal ein paar Tausend auf die Straßen, um dagegen zu protestieren, werden sie mit übelster Diffamierung niedergemacht – Breitseiten auf geschlossener Front

    Aber NIEMALS vergessen:
    „Die Deutschen (Wähler)“ sind IMMER schuld…
    so kommt’s aus dem Sprachrohr

    Wer’s noch lustig findet – haha

  25. Reiner Dung sagt:

    Heute ist der 75. GeburtsTag von Rudi Dutschke, einem außergewöhnlichen Mann, dessen Aussagen auch heute noch Gültigkeit haben. Das Attentat und der merkwürdige “BadeWannenTod” werfen auch heute noch viele Fragen auf.
    Bei BadeWannenLeiche Barschel wurde auch nochmals nachgeforscht.
    https://bilddung.wordpress.com/2013/12/24/rudi-dutschke-die-besten-mussen-fruh-sterben/

  26. Neukunde sagt:

    68 war ein gesellschaftliches Brennglas. Horst Mahler wie auch die umherziehenden Haschrebellen verstanden sich als Teil der Bewegung. Ohne die Übergriffe der Jubelperser hätte wohl niemand Notiz davon genommen.

  27. Heider sagt:

    @ Ari
    Im andern Strang, jetzt auf Seite 2, – das war ein Kompliment(!!), auch wenns vielleicht etwas spröde ‚rüberkam‘. —
    Böse(r) Motörhead,… o.k., ich seh schon, hier wird alles ‚registriert‘. —
    Volkslieder sind doch i.O., so sie wer mag. Wir sind doch nicht rote Gedankenpolizei oder. —
    Deshalb u. weils so gut passt hier nochmal extra für Dich u. wer sonst noch Interesse an unkonventionellen Ansichten hat der Hinweis auf Anne aka Germania2013, die auf ihre bekannt eigensinnige Weise auch allerlei Liedgut verarbeitet. Das gelingt ihr nicht immer ganz gut, ähm, – aber sie ist ne echte Individualistin u. starke Kämpferin. Dafür achte ich sie unbedingt, auch wenn mir manches nicht zusagt, was sie von sich gibt – Respekt gegen Respekt. – Und so sollte das normal stets funktionieren, nur auf div. Blogs inkl. diesem geht genau das nicht, hier sind v.a. Missionare aller Art unterwegs. ‚Folg‘ Putin, glaub Jesus, lies Karl Murx, sag nix gegen Ju***, weil das wär ja nun tootaal unmenschllich u.s.w. – Nein „Danke“, ‚den Teufel‘ werd ich tun… —
    Also bitte mal reinhören, evtl. mitsummen od. aufm Klavier nachzuspielen suchen. Am besten, natürlich, – gleich bei ihr bestellen …->

    https://suchenundsammelnodinsvolk.wordpress.com/2015/02/25/musik-cd-ich-liebe-mein-land/

    https://suchenundsammelnodinsvolk.wordpress.com/

  28. heidi heidegger sagt:

    @Manfred Gutsche
    9. März 2015 um 14:21

    tja,mein lieber oller

    der chinese ist so! natürlich unansprechbar. aber wenn du auf seine argumente, und die sind nicht ohne,eingehen willst,dann schreib ihn an mit: ‚@hey,china-man‘ (so würd’s die inferiöre heidi tun;würde @staubi(noch so ein frecher blogger) sagen)

    schlimmer find ich @annodings,der die das haut immer auf das brave @jauchi ein und ich denke,dass da @doc was mit zu tun hat evtl.

    also,da ich schon wieder so gut wie über’n teich bin,wenn du die alle im auge behalten könntest,wäre das prima.

    dafür gibt’s auch n leckeres vid vom king,in seinem comeback-jahr. da war er nach seiner dienstzeit bei der army wegen den beatles und den hippies verunsichert (wie die heidi sagt @staubi) 🙂

  29. heidi heidegger sagt:

    @entschuldige manfred

    das war gerade ein blödes video,weil nachbearbeitet von dem ‚reinsteller‘. aber das hier ist authentisch ’68:

  30. heidi heidegger sagt:

    @anonyma

    ich erwarte deine rezension zu :

    Radikale Veränderung: Krimimimiminelle Kariere- Christ heute Taschenbuch – 1. September 2014
    von Turgay Yazar (Autor)

  31. heidi heidegger sagt:

    @schnehen
    8. März 2015 um 15:15:Frage: Wir stellen wir heute die Verbindung zur Arbeiterschaft her? Wie kann Compact proletarischer werden?
    Antwort: Indem man sich mit den konkreten sozialen Verhältnissen beschäftigt, mit den Löhnen, mit der Situation am Arbeitsplatz, mit Arbeitsplatzabbau, mit der Rente ab 67, mit Sozialkürzungen, mit allem, was den kleinen Mann bewegt.
    Compact könnte Volkskorrespondenten gebrauchen…

    richtig! das passiert (auch) indirekt. wenn freunde fragen,ob ich blogge,dann sag‘ ich meinem arbeitslosen historiker-freund z.b.: najadoch,ich schreib im e.blog. weil der verliebt sich ständig in frauen,die die waren verteilen/discounter-kassiererinnen. und er erzählt über’s ‚kleine glück‘,das es eben nicht gibt für ihn..

    will sagen:
    @doc lenkt (nur) ab oder drückt sich oder hat keine bindung an die basis. und macht an begriffen rum bis alles nach freikorps riecht. so nicht,doc:wirklichkeit! ist gefordert lt. hausordnung.

  32. Bert sagt:

    Für die heutige Lage braucht man keine Vorbilder zwecks Begründungen mit hIlfe einer Pseudokontinuität.Es langt schon punkto Legimitität im Sinne von „Mut zur Warheit“ die aktuelle Lage,-und Faktenanalyse. Zur Rudis Zeiten war Russland ein auf Weltrevolution (sprich ,russische Hegemonie ) bestellter agressiver terroristische und diktatorische Staat. Alles ändert sich,und manche Dinge kommen entweder zur Früh,oder zu spät,-seltenst Rechtzeitig.Manchmal sind alte Denkmuster (Kalter Kriegs Kategorien)für beiden Seiten bei dem aktuellen Erkenntnis wenig hilfreich.Was konstant bleibt als Maßstab ist das streben der Grundbedürfnise der Menschen : Gerechtigkeit,Wohlstand ,Freiheit,und Frieden.

  33. Manfred Gutsche sagt:

    Bemerkung!
    Ihr meint immer die deutschen Wähler sind Schuld an der
    MISERE – man sieht ja das diese USMERKEL-Marionette noch
    immer gewinnt,ist ja nach den manipulierten Medienzahlen die
    „beliebteste Politikerin“ bei den „dummen deutschen Deppen“!
    Oder es ist wie vieles in dieser Richtung von der Lügenpresse
    „getürkt“!?

    Bin bestimmt kein Volksaufhetzer – aber solches Unglück hat die deutsche Bevölkerung nicht verdient!!!

    Auch wenn diese USMERKEL nicht gewinnen würde müßte
    man manipulieren wie in vielen Ländern der Welt!

    Was ich als großen Verat sehe,das diese SPD sich mit dem
    Klassenfeind in einer gemeinsammen Regierung zusammen
    tut sehe ich als SPD – Verat an!!!
    Diese SPD wollte/sollte doch die einfachen Arbeitnehmer wie
    in früheren Jahrzehnten vertreten – um zu versuchen gegen die
    herschende SCHICHT CDU,CSU,FDP anzugehen um den
    Arbeiter zu vertreten und jetzt dieser Verat!
    Nur um mitzuregieren ohne Wirkung,das Sagen hat die Merkel
    mit ihrer CDU!!! Diese ist auch angehalten die Sache der USA
    zu vertreten ohne Rücksicht auf Verluste!

    Leider kann ich mich hier nicht konkret äußern – sonst bekomme ich sicher Probleme!?

    Sah gerade einen 13 minütigen Video Beitrag über einen III.-
    WELTKRIEG gegen Russland,der Mann sagte und dachte das
    was ich schon lange wuste/vermutete.
    Die Russen senden schon seit geraumer Zeit Kampfflugzeuge
    zur Erkundung neben Norddeutschland aus,auch schon evtl.
    mit scharfen A-Bomben an Bord?

    Als einer der ersten Zielpunkte sind die hier in der BRD lagern-
    den A-Bomben der USA in Rheinland-Pfalz und Ramstein AIRB

    Es könnte sein das eine z.B.in Hamburg abgeworfene A-Bombe
    so stark ist das in München,ca. 1000 Kilometer Entfernung die
    Menschen stark verstrahlt würden.

    DEUTSCHLAND im Mittelpunkt Europas wird den 1.Schlag
    erhalten – dann ist alles Leben in der BRD un d Nachbarländern
    aus und vorbei!!!
    Gruß

    Manfred Trotzdem PUTIN Versteher!!!

  34. Manfred Gutsche sagt:

    @ h.h.

    Hallo Heidi,
    erinnere Dich daran mir Deine Meinung über den „Chinesen-
    Blogger“ zu schreiben.

    So etwas geht doch nicht!
    Gruß Dein „OLLER“

    Manfred

  35. „die politische Verantwortung für die Zuwanderung trägt der deutsche Wähler und der Nichtwähler.“ zitierte Anonyma

    Das ist natürlich quatsch mit Soße. Denn die politische Verantwortung für die Zuwanderung trage ICH ganz alleine. Eine schwere Bürde – Dr. Kümel hat nicht mal Mitleid mit mir und Anonyma spricht in ihrer unendlichen Herzensgüte und Allwissenheit aus, dass ich ein Dummkopf bin – weil der große Rest der Eingeborenen einfach nicht versteht, warum Zuwanderung so wichtig zur Aufrechterhaltung des guten Kapitalismus ist.

    “Rebellieren wir gegen diese Herrschaft der Gedanken. Lehren wir sie, diese Einbildungen mit Gedanken vertauschen, die dem Wesen des Menschen entsprechen, sagt der Eine, sich kritisch zu ihnen verhalten, sagt der Andere, sie sich aus dem Kopf schlagen, sagt der Dritte, und – die bestehende Wirklichkeit wird zusammenbrechen.”
    Karl Marx

    Meine “Rebellion”:
    Ich frage: Welche Herrschaft der Gedanken liegt vor?
    Ich antworte für diese Kultur: “Der Mensch ist ein böses und schuldiges Wesen.” Das Wort “Schuld” ist das in allen westlichen Sprachen am häufigsten gesprochene und geschriebene Wort. Dieses “Mantra” wird sogar von allen areligiösen Menschen derart häufig in den Mund genommen, dass ich mir wie in einem katholischen Kloster vorkomme.
    Der Schuld ist die ganze “christliche” Religion gewidmet.
    Das Schuld-Recht ist ein ganzes Buch im BGB.
    Das Wirtschafts- und Finanzsystem des Kapitalismus fußt darauf.

    – Nimm dem Kapitalismus die “Schuld” und die bestehende Wirklichkeit wird zusammenbrechen.
    – Nimm dem Recht die “Schuld” und die bestehende Wirklichkeit wird zusammenbrechen.
    – Nimm der Religion die “Schuld” und die bestehende Wirklichkeit wird zusammenbrechen.

    „Lehren wir sie, diese Einbildungen mit Gedanken vertauschen, die dem Wesen des Menschen entsprechen.“

    Ich frage also: Was ist diese Einbildung?
    Ich antworte, die Einbildung ist:
    “Der Mensch ist ein böses und schuldiges Wesen.”

    Ich frage deshalb: Mit welchem Gedanken ist diese Einbildung, die dem Wesen des Menschen entsprechen, zu vertauschen?
    Ich antworte für diese Kultur: “Gott“, „Jesus hat gesagt”, “in der Bibel steht geschrieben”, “das Evangelium lehrt”:
    Der Mensch ist ein Gutes-Sein.

    Dem Christen sage ich also:
    Schlage dir die Schuld aus deinem Kopfe. Es ist eine Illusion, zu glauben, dass der Mensch ein Böses Sein ist; dass ist die Lüge, die Blasphemie gegen Gott, die Verhöhnung und Verspottung des Todes Christi, das ist die Sünde und Rebellion gegen Gott. Es handelt sich dabei um eine Anklage gegen das Werk Gottes, den Menschen. Vertausche diese Lüge gegen die Wahrheit: Der Mensch ist ein Gutes-Sein.

    Den Menschen in dieser Kultur frage ich also:
    Hat dir heute eigentlich schon jemand gesagt, dass
    du ein guter Mensch bist?
    Wie denn, keiner?
    Du bist ein guter Mensch! Lass dir bloß von niemanden einreden, dass du schlecht oder böse bist.
    Das ist doch total krank, denn
    du bist ein guter Mensch.
    https://seidenmacher.wordpress.com/2015/03/08/zur-besinnung-kommen/

  36. „Nur dann, wenn die Hälfte der Wähler KPD gewählt hätte, die andere Hälfte die NPD, dann hätte sich, vielleicht, vielleicht, etwas geändert.“

    Hätte vielleicht möglicherweise – man weiß es aber doch nicht so ganz richtig – könnte es wahrscheinlich etwas geändert haben.

    Nun, dies lässt tief blicken: „Wenn das Wörtchen „wenn“ nicht wär, wär der Papa Millionär“ und der Opa nicht in Stalingrad verhungert und erfroren, weil da so großartige Führer und Geniale Feldherren wussten, wo es lang geht.

    Nein, Herr Doktor Gunther Kümel, das sind alles Spekulationen, wenn wenn wenn – denn es hätte sich auch dadurch gar nichts geändert, denn beide Parteien, sind Parteien, die sich der Kapitalismus schuf, um gegen die wissenschaftliche Weltanschauung des Marxismus-Leninismus Propaganda betreiben zu können, weil der Kapitalismus den Marxismus-Leninismus ja intellektuell, von der Logik her und religiös nicht zu wiederlegen vermag.

    Ändern tut sich erst etwas, wenn der Kapitalismus als herrschende Ideologie und praktische Gewalt über den Menschen überwunden ist.

    Das kann aber erst passieren, wenn sich die große Mehrheit der Menschen vom Zustand der irreligiösen Illusionen befreit, durch den der Kapitalismus seine „innere“ Zustimmung erfährt. Der Kapitalismus ist „das Böse, das als gut bezeichnet wird“ – es handelt sich also um ein anti-christlich-religiöses Dogma, welches von den Kirchen, also der Christlichen Religion verbreitet wird, dass man sich nach der Forderung der Kirchen gemäß als Christ zu unterwerfen hat.

    Werden Sie ein „gereifter National-Bolschewist“ wie Herr Elsässer – erst dann kann sich etwas ändern und der Kapitalismus zu Fall gebracht werden.

    Ihr Dummkopf, der Ihnen das Mitleid mit mir erspart
    Georg Löding

  37. heidi heidegger sagt:

    wenn das rudi wüsste. und springer erst!

    ausnahmsweise verlinke ich das schmutzblättchen mal:

    http://www.welt.de/kultur/article138243178/Weniger-Masturbation-wagen.html

  38. heidi heidegger sagt:

    @ Manfred Gutsche
    10. März 2015 um 10:49

    lieber manfred,du bist ja funker und da ist die kennung wichtig. und schon mein opa väterlicherseits warnte einst vor der gelben gefahr.aber schau mal: der herr elsässer stellt sich in feindesland und redet englisch im video vor paar wochen. der! hat eier.

    also: männer,die sich als frauen oder chinesen im blog vorstellen, irritieren,sind aber evtl. ansprechbar. der hat doch argumente,der chinese. also,nur mut. schreib ihm was,wenn du magst.

    deine weitgereiste und sich kaum noch in erstaunen setzen lassende,dennoch neugierige

    heidi

    heidi

  39. „Das Links-Rechts-Schema von Frau Kipping:

    Das Problem der Linken mit Putin

    http://www.geolitico.de/2015/03/08/das-problem-der-linken-mit-putin/

    Ist mit Frau Kipping und der Linken überhaupt eine überparteiliche Friedensbewegung möglich?“

    @Nektar

    mit vielen Mitgliedern und Wählern der PDL (besonders unter den über 50jährigen mit DDR-Hintergrund) ja. Die sind zu großen Teilen pro-russisch, Anti-NATO und gegen den US-Imperialismus

    Mit Frau Kipping (die SPD und Grünen in den Hintern kriecht) nein. Was soll man von einer Parteivorsitzenden halten, die sich mit den durchgeknallten Gören von Pussy Riot solidarisiert hat?

    Von der PDL wird die KP der Russischen Föderation (KPRF) unter Gennadi Sjuganow ignoriert, weil diese Partei patriotisch ist.

  40. Manfred Gutsche sagt:

    @ h.h.

    Aber liebe Heidi,
    wie soll ich den denn nennen,Hallo Herr „Schlitzauge“?
    Ich behersche nicht die chinesischen Schriftzeichen in seinem
    Pseudonym – er kann doch wie der Andere „Jachhu…….“ sein
    für uns Europäer lesbaren Namen angeben – dann könnte ich
    den Typen auch anschreiben!

    In meiner ca. 45 jährigen Zeit als „Weltfunker“ konnten auch die
    Asiaten wenigsten english,französisch,italienisch oder sogar
    etwas in deutsch,auch kann ich mich mit den Tovarisch Russen
    verständigen,kann nur 10 Worte!
    Gruß
    Dein „Oller“

    Manfred,don Alfredo

  41. „DEUTSCHLAND im Mittelpunkt Europas wird den 1.Schlag
    erhalten – dann ist alles Leben in der BRD und Nachbarländern aus und vorbei!!!“

    Ihre Aussage hat eine eklatanten Fehler. Es werden die USA sein, die ja nun wirklich nicht alle Tassen im Schrank haben, die den Erst-Schlag gegen Russland führen werden.

    Dies wir dann das automatische Verteidigungs-Programm der Sowjetunion – ach so, die heißen ja für den Propaganda-Gebrauch jetzt wieder Russland – aktivieren und den Zweit-Schlag auslösen, der zuerst Deutschland und ein paar Minuten später die USA auslöschen wird.

    Sie haben aber vollkommen richtig erkannt: Leben wird es dann hier in Zentral-Europa erst einmal für lange Zeit nicht mehr geben.

  42. „Zur Rudis Zeiten war Russland ein auf Weltrevolution (sprich ,russische Hegemonie ) bestellter agressiver terroristische und diktatorische Staat.“

    Sonst noch wichtige und aktuelle Mitteilungen aus dem Führer-Hauptquartier?

  43. schnehen sagt:

    @heidi

    ‚Compact‘ müsste sich etwas vom Mittelstand wegbewegen und auf die Arbeiterschaft zubewegen, finde ich. Bis jetzt ist es ein Magazin für Mittelständler, die kritisch geworden sind, auch für Leute aus der Intelligenz. Aber wenn es ihm gelänge, die kleinen Malocher, die Arbeiter in Zeitarbeitsfirmen und Hartz IV-Empfänger zu erreichen, dann hätte das Blatt eine viel breitere und solidere Basis. Es könnte zum Massenblatt werden. Und es müsste auch mehr die Sprache der kleinen Leute sprechen. Stichwort: von Willi Münzenberg lernen. JE weiß, wer das war, ein wirklich hundertprozentiger Anwalt der kleinen Leute mit seinen vielen Zeitungen damals, mit seiner ‚Arbeiterillustrierten‘ zum Beispiel. Diesen Journalismus sollte man sich mal wieder zu Gemüte führen. Münzenberg hat damals einen linken Medienkonzern fast aus eigener Kraft hochgezogen.

    Das setzt aber voraus, dass das Blatt auf die täglichen Sorgen der kleinen Leute eingeht. Also die sozialen Probleme müssten stärker in den Vordergrund rücken, die Not, die in den Familien herrscht, um mit dem wenigen Geld über die Runden zu kommen, die auch Ursache ist für viele Probleme in den Familien, vielleicht sogar die Hauptursache, müsste ständig thematisiert werden.

    Also tief hinabsteigen ins ‚Proletariat‘, in problematische Stadtteile, wo wirklich Armut herrscht und die gibt es en masse bei uns. Ja, ich würde sogar noch weiter gehen, und Compact-Korrespondenten in die Puffs schicken und Interviews mit Prostituierten führen lassen, denn Prostitution gibt es, weil es Frauen dreckig geht, sich mit Obdachlosen unterhalten, zur Tafel gehen, in die Suppenküchen, in die Sonderschulen absteigen …

    Kurz: Mehr nach unten als nach oben sehen.

  44. heidi heidegger sagt:

    @schnehen
    10. März 2015 um 20:22

    schon richtig,lieber schnehen,aber ich selber picke mir beim compact©lesen die rosinen raus und ‚mulipliziere‘ ab und an ein editorial von j.e. im freundeskreis. und ich bin erfreut,dass keine esoterik im blatt ist.

  45. heidi heidegger sagt:

    @ Manfred Gutsche
    10. März 2015 um 18:58

    lieber manfred. merk dir das datum des kommentars des chinesen und such dir ne anrede aus. ich mach’s dir vor:

    @bruce lee 8. März 2015 um 22:11

    was du über rudi und die heutige zeit sagst ,erinnert mich an den vor einer weile verstorbenen sexualreformer,der über lsd sagte,dass die heutige beschleunigte zeit gar keine bewusstseinsverändernde erfahrungen mehr zulässt.

  46. 006 sagt:

    # jauche

    Sie haben aber vollkommen richtig erkannt: Leben wird es dann hier in Zentral-Europa erst einmal für lange Zeit nicht mehr geben.

    Das würde aber bedeuten, daß auch ca. 8 Millionen Türken sterben würden – was sagt Herr Erdogan dazu? Und all die Einwanderer aus Schwarzafrika? Würden die nicht mitgetötet? Und … wäre das denn nicht ausgesprochen … rassistisch? Was würden die überlebenden SPD-, Grünen und CDU-Granden … und die Oberen von IG-Metall und Verdi … und den Kirchen dazu sagen … in ihren Exilvillen in Paraguay? Und vor allen Dingen: Würde es irgendwen interessieren, was sie dazu zu sagen hätten?? Wie man sieht: Fragen über Fragen – und alle unbeantwortet. So daß ich mich – nolens volens – dem glücklicherweise verschiedenen Herrn Reich (Ranicki) anschließen muß, der da einst meinte: Wir sehen betroffen … den Vorhang zu – und alle Fragen offen!

  47. 006 sagt:

    # jauche

    Sonst noch wichtige und aktuelle Mitteilungen aus dem Führer-Hauptquartier?

    Ich glaube, die Armee Wenck ist im Anmarsch. Jetzt wird alles gut…

  48. „… und alle Fragen offen!“

    Jedem seinen Glauben. Wer das glaubt: „… und alle Fragen offen!“ wird doch selig, und wer es nicht glaubt auch.

  49. „Ich glaube, die Armee Wenck ist im Anmarsch. Jetzt wird alles gut…“

    Ja, die hatten ja jetzt auch 70 Jahre Zeit mit ihren Flugscheiben aus Neuschwabenland kommend. Wurden halt von wichtigen Ereignissen aufgehalten.

  50. adamlauks11 sagt:

    Welche Art von Frieden suchen wir? Keinen Pax Americana, welcher der Welt durch amerikanische Kriegswaffen aufgezwungen wird. Nicht den Frieden der Grabesruhe oder den der Sicherheit des Sklaven. Ich spreche von echtem Frieden; jene Art von Frieden, der das Leben auf der Erde lebenswert macht; jene Art von Frieden, der es den Menschen und Nationen ermöglicht, zu wachsen und zu hoffen, um ein besseres Leben für ihre Kinder aufzubauen – nicht einfach nur Frieden für die Amerikaner, sondern Frieden für alle Männer und alle Frauen – nicht einfach nur Frieden in unserer Zeit, sondern Frieden für alle Zeiten […].“

  51. adamlauks11

    Brav weiter suchen …

    Ich suche nicht mehr danach …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
März 2015
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
%d Bloggern gefällt das: