Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Hilfe, die Albaner kommen! Bitte sofort abschieben!

4Mal wieder ein bööser Post vom böösen Elsässer.

Viele werden jetzt schimpfen und mir wieder Rassismus und Rechtspopulismus oder Schlimmeres unterstellen. Liebe Leute, bevor Ihr das macht, nehmt bitte einmal die Fakten zur Kenntnis (nachlesbar heute in der Süddeutschen Zeitung. Seite 1):

Vom 1. Januar 2015 bis Anfang Februar 2015 haben 3.630 Kosovo-Albaner in Deutschland Asyl beantragt. In einem durchschnittlichen Monat des Vorjahres (2014) waren es gerade 744… Damit hat sich die Zahl der monatlichen Antragsteller aus dem Kosovo fast verfünffacht!!

Noch krasser wird es, wenn man nicht die Antragsteller nimmt, sondern die Gesamtzahl aller Kosovo-Albaner, die seit 1. Januar 2015 gekommen sind: 18.000!! Von diesen haben – obige Zahl – 3.630 Asyl beantragt, die anderen wollen es vermutlich noch tun… Das würde sogar eine verfünfundzwanzigfachung der Durchschnittszahl vom letzten Jahr bedeuten, ein Plus von 2400 Prozent!! Das ist WAHNSINN!!

Fakt ist: Keiner von diesen Leuten ist politisch verfolgt, die Anerkennungsquote bei Kosovo-Asylbewerbern liegt bei null Prozent! Das sind allesamt Wirtschaftsflüchtlinge!

Und niemand soll sagen, die kämen hierher, weil „wir“ ihr schönes Land kaputtgemacht hätten. Genau andersrum war es: Die NATO hat im Auftrag der Kosovo-Albaner (bzw. ihrer übergroßen Mehrheit) 1999 Jugoslawien bombardiert, um die serbische Herrschaft über das Kosovo zu beenden! Das war eine völkerrechtswidrige Aggression mit 3.000 Opfern der NATO-Bombardements!! Und im Jahr 2008 haben die NATO-Staaten auch noch zugestimmt, dass das Kosovo ein eigener Staat werden darf! 1/6 des serbischen Territoriums wurde einfach abgetrennt!! Viele kluge Menschen, mich eingeschlossen, haben schon damals davor gewarnt, dass auf diese Weise die Mafia einen eigenen Staat von der NATO geschenkt erhielt… Und jetzt sollen auf diese ganzen Fehler und Verbrechen weitere folgen, indem die deutschen Grenzen für die albanischen NATO-Freunde geöffnet werden (wie es etwa Pro Asyl fordert)? Nein, nein, und nochmals nein!

Die Politik muss handeln:

1) Kosovo ist ein sicheres Herkunftsland. Wer von dort hierherkommen will, kann kein Asyl beantragen. Wer es trotzdem tut, wird sofort abgeschoben. Keine „vorläufige“ Unterbringung, kein Asylverfahren, kein Hartz-4, nichts!

2) Das Kosovo wird wieder serbischer Hoheit unterstellt. Die Mafiosi, die heute dort herrschen, kommen allesamt in serbische Gefängnisse (paar Hundert sind das mindestens!). Dafür – und für den wirtschaftlichen Wiederaufbau des Kosovo – erhält Serbien Reparationszahlungen der NATO-Staaten zur Wiedergutmachung der Kriegsschäden von 1999.

Ich verteidige das Asylrecht für politisch Verfolgte und habe dies auch auf meiner Legida-Rede am 21. Januar 2015 deutlich gesagt! Aber dieser skandalöse Missbrauch muss sofort gestoppt werden!

(Die ganze Asylantenflut und die humanitär kostümierte Lügerei drumrum wird in Zahlen genau belegt in dem Artikel „Flüchtlingsparadies Deutschland“ in der aktuellen COMPACT-Ausgabe 2/2015 – hier bestellen.)

Einsortiert unter:Uncategorized

129 Responses

  1. rubo sagt:

    Kosovo wieder unter serbischer Hoheit – das ist ein Wunschtraum, denn in Kosovo entstand einer der größten Militärstützpunkte der NATO/USA und das war der Hauptgrund des NATO-Krieges gegen Jugoslawien. Alle anderen Verbrechen wie illegale Organentnahmen usw. waren Kollateralschäden unter Führung des Herrn Thaci.
    Hier ein Bericht von 2010:
    Thaci ein gemeiner Verbrecher?

    Von Werner Pirker
    Die selbsternannte Republik Kosovo ist ein Mafiastaat. Das wissen nicht nur die Gegner dieses illegalen Gebildes, sondern auch dessen Befürworter. Daß die organisierte Kriminalität die Staatsmacht am Amselfeld ausübt, ist eine kaum noch bestrittene Tatsache. Daß die aus den UCK-Strukturen hervorgegangenen Gangsterbanden vor keinem noch so scheußlichen Verbrechen zurückschrecken, hat sich ebenfalls schon herumgesprochen. Daß auch der Organhandel in den Geschäftsbereich der Unabhängigkeitspaten fällt, war schon seit langem vermutet worden. Nun hat der Schweizer Europaratsabgeordnete Dick Marty einen Bericht vorgelegt, in dem der kosovo-albanische Premier Hashim Thaci und weitere frühere UCK-Feldkommandeure beschuldigt werden, am Handel mit Organen serbischer Gefangener sowie an Auftragsmorden und anderen Verbrechen beteiligt gewesen zu sein.

    Welch eine Republik da heranwächst, war bereits unmittelbar nach dem NATO-Bombenkrieg gegen Jugoslawien zu erkennen gewesen, als die UCK den Abzug der serbischen Sicherheitskräfte dazu nutzte, wüste Pogrome gegen Serben und andere ethnische Minderheiten zu entfesseln. Zehntausende wurden drangsaliert und vertrieben, viele ermordet. Das Albanisierungsprogramm beinhaltete auch die Zerstörung unzähliger serbischer Kulturdenkmäler. Die KFOR-Truppen, die ihre Aufgabe wohl in der Verhinderung eines »serbischen Völkermordes an den Albanern« sahen, beobachteten dann auch entsprechend entspannt das mörderische Treiben der albanischen Mehrheitsbevölkerung gegen die Minderheiten.

    Hashim Thaci, der brutale Boß des Drenica-Clans, und nicht der urbane Schöngeist Ibrahim Rugova war in Rambouillet von der antiserbischen Kriegsallianz zum Chefalbaner ausersehen worden. Vom bewaffneten Dorflumpen zum Staatsmann. Ein Bandit ist Thaci indes immer geblieben.

    Daß sich im zurückgebliebensten Winkel des Balkans der Kampf um die Neuverteilung des Eigentums auf wenig zivilisierte Weise abspielen würde, war vorhersehbar. Auch daß die Clanstrukturen sich zu Ma­fiastrukturen auswachsen würde. Hashim Thaci wird von Marty, einem früheren Staatsanwalt, als Chef einer »kleinen, aber unvorstellbar mächtigen Gruppe von UCK-Mitgliedern« bezeichnet, die seit 1998 die organisierte Kriminalität unter ihre Kontrolle gebracht habe. Die Hauptantriebskraft des bewaffneten Sezessionskampfes der Kosovo-Albaner war somit die kriminelle Energie. Es ging um die Aneignung des verselbständigten Gesellschaftseigentums. Hinter schwülstiger nationalistischer Romantik verbirgt sich nackter, in jeder Hinsicht krimineller Eigennutz. Das war der Grund, warum Thaci und Kumpane zu keiner anderen Lösung als der vollständigen Unabhängigkeit von Serbien bereit waren, obwohl der Kosovo-Bevölkerung von Belgrad ein äußerst großzügiges Autonomieangebot gemacht wurde. Das wiederum war der Grund, warum die Aggressionsgemeinschaft auf die Thacis setzte. Mit denen aber immer weniger Staat zu machen ist.

  2. LiberteToujour sagt:

    Albaner sofort bei Oezdemir, Roth und Merkel in der Nachbarschaft einquartieren, zum bereichern. Personenschutz sollte dann aber als Beitrag zur Sparsamkeit wegfallen. Auch die Leipziger SPD Bonzen sollten intensiv bereichert werden, ob Albaner, Zigeuner oder Moslems aus Anatolien, Afghanistan oder Somalia, alles in direkter Nachbarschaft zu diesen Figuren, es wird helften um die Politik Darsteller mit ihrem inflationiertem Ego und ihrem Null Wissen klein- und wegzukriegen.

  3. 13.Februar sagt:

    Ich bin mir nicht sicher, ob die Nato-Staaten, die sich damals in den Bürgerkrieg in Jugoslawien mit brutaler Waffengewalt eingemischt haben, wirklich etwas notwendiges getan haben. Wer hat sich in den amerikanischen Bürgerkrieg eingemischt ? Die sollen das unter sich ausmachen. Damals dachte man: Das Kosovo muss unbedingt ein eigener Staat werden. In dem werden die Einwohner glücklich und zufrieden leben. Fakt ist, dazu sind die gar nicht in der Lage. Als Teil Jugoslawiens war 40 Jahre das Lebern viel erträglicher.

    Das gleiche sehen wir heute in der Ukraine und anderen von der SU / Russland abgefallenen Staaten. Sie fühlten sich unterdrückt und wollten nicht mehr die russische Vorherrschaft. Aber nun ? Allein kommen sie nicht zu Recht. Dem Westen, an den viele geglaubt hatten, sind sie völlig egal. Da gibt es nichts zu holen und da kommt der Westen auch nicht hin und bringt Geschenke. Mit Russland wollen sie nichts zu tun haben. Fazit: viele Menschen wollen weg, weil es in ihrem eigenen Land unerträglich ist.

    Das gilt auch für Bulgarien, Rumänien, die Slowakei usw. Nach nunmehr 25 Jahren nach der sog. WENDE kommt die Ernüchterung, das, was nun ist, wollte so niemand.

    Wenn also die Nato-Regime ihre Herrenmenschen-Ideologie aufgeben würden und sich nicht überall in der Welt mit Bomben und Raketen einmischen würden, dann käme die Welt vielleicht wieder zu einer Ordnung, die die betroffenen Menschen sich selbst geben.

    Man denke nur an Cuba, obwohl es das sozialistische Lager, das Cuba viele Jahre unterstützt hat, seit 25 Jahren nicht mehr gibt, existiert Cuba immer noch. Und die einfachen Menschen haben dort wahrscheinlich eine größere Sicherheit, als in den umliegenden Ländern. Die USA hält das Embargo gegen das kleine Cuba, das es seit der Revolution von Fidel Castro 1959 gibt, aufrecht. Also: keine Produkte aus Cuba kaufen, keinen Tabak, keinen Rum usw. Seit Fidel Castros Revolution sind viele USA-Präsidenten gekommen und gegangen, der Hass gegen Cuba und die Repressalien und Hetzpropaganda bleiben immer die gleichen. Genau wie gegen die SU, Russland, DDR usw.

    Robert Merle hat 1976 in seinem Roman DIE GESCHÜTZTEN MÄNNER eine Krankheit erfunden, an der alle männlichen Politiker der ganzen Welt gestorben sind. Nur einem konnte diese Krankheit in diesem Roman nichts anhaben, das war Fidel Castro. HEUTE ist er auch noch der einzig Überlebende der damaligen männlichen Politiker. Robert Merle hatte also richtig vorausgesehen.

  4. Tommy Rasmussen sagt:

    „Hilfe, die Albaner kommen! Bitte sofort abschieben!“:
    .
    Ungarn und die Slowakei schieben seit Jahren systematisch Flüchtlinge in die Ukraine ab, ohne ihren Asylantrag auch nur zu prüfen.
    http://www.proasyl.de/fileadmin/fm-dam/q_PUBLIKATIONEN/2012/11_12_05_BHP_PA_Ukraine_Inhalt.pdf

  5. Anonyma sagt:

    „….Aber dieser skandalöse Missbrauch muss sofort gestoppt werden!“ (jürgen Elsässer)

    weil das alles WAHNSINN ist

    Ja, aber da die vorherrschende Politik nicht durch Vernunft und Sachverstand bestimmt wird…
    und der Wahnsinn mit all seinen Folgen genauso gewollt ist, wird die CHAOTISIERUNG des Landes weiter voranschreiten, bis alles zusammenbricht
    Es steuert keiner dagegen.

  6. Körni sagt:

    Die Einwanderungspolitik der BRD ist nicht korrekt! Sie geht davon aus, dass alles vermeintlich „Hochgebildete“ Arbeit und Integration findet unter Inkaufnahme auch sozial „Abartiges“ in Kauf nehmen zu müssen, nicht selten kriminelle Strukturen aus Familienklans, ungebildet, von geistiger und materieller Armut geprägt. Nur der geringste Anteil der Migranten erweist sich als „brauchbar“, wobei durchaus die Brauchbarkeit von der Herkunft abhänging gemacht wird. Ich empfinde die Einstufung von Wirtschaftsflüchtlingen, wahrer und vorgeblicher Kriegsflüchtlinge, ekelhaft, heuchlerisch, egoistisch und nur zum Zweck der Konkurrenz der Ware „Arbeitskraft“ zweckdienlich. Humanität steht hier allenfalls an zweiter, eher an dritter Stelle! Wie kann sich ein Land wie unseres erdreistet, dringend in den Herkunftsländern benötigte Strukturen abzuziehen?, Die Länder dem Mob und der Kollabierung zu überlassen, im Egoismus ganz allein davon profitieren zu wollen! Es geht um Lohndumping, Pauperismus und Entsolidarisierung, nichts anderes!

  7. gunst01 sagt:

    Ich dachte immer die Mafia sorgt für Alle. Muß man denen mal Nachhilfe geben?

  8. Sozialist es 21. Jahrhunderts sagt:

    Lieber Herr Elsässer, aufgrund der Ernsthaftigkeit des Themas, bitte freischalten !

    Trotz aller Differenzen, mit dem stark wankelmütigen Ken Jebsen, diesmal hat er ein besonderes Interview geführt.

    Sie, Herr Elsässer, setzen sich seit fast einem halben Jahrhundert gegen Antisemitismus und Antikommunismus ein – diese politische Union verkörpert sein 90 jähriger (!) Shoa-Überlebender Gesprächspartner Sally Parel ( Hitlerjunge Salomon).

    In diesen Grundlegenden Fragen muss zusammengehalten werden.

    Hoffentlich überschreitet auch Ken Jebsen den Rubikon wieder, und findet zu einer guten Zusammenarbeit mit Ihnen zurück…

  9. Rechtsklick sagt:

    Meines Wissens sind das keine ethnisch Albaner aus dem Kosovo, sondern Zigeuner („politisch korrekt“: Sinti und Roma), die über Süd- und Mitteleuropa nach Westeuropa wollen. Nur man will das nicht zugeben und kehrt Tatsachen wieder einmal unter den Deckmantel der Staatsangehörigkeit. Ich habe zuverlässige Informationen darüber, daß es sich bei diesen Leuten um Zigeuner handelt.

  10. Manfred Gutsche sagt:

    ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG!!!
    Liebe Blgger,der Herr Elsässer hat diese miese KOSOWO –
    AKTION gegen DEUTSCHLAND auch sofort erkann!!!

    HERZLICHEN DANK LIEBER HERR ELSÄSSER das Sie es den „Ungläubigen“ einmal richtig erklären,vielen,vielen Dank!!!

    Die USMERKEL SIPPE hat die Absicht das DEUTSCHLAND
    kaputt zu machen und unser deutsches Volk mit Millionen von
    99 % Kriminellen Ausländern zu überfluten!!!

    Im Nutten Gewerbe beherschen diese Moslems KOSOWAREN
    schon Deutschland – ein deutscher Zuhälter hat gegen diese
    extrem-Kriminellen nie eine Change – da die zusammen halten!

    Es wäre doch für die Schmuckgeschäfts Räuber praktischer
    direkt im PARADIES zu wohnen – dann müßen die nicht jedes
    man in den KOSOWO zurück flüchten. Auch die wohlhabenden
    Deutschen ( Aktenzeichen XY) sind dann „näher“ um sich von
    denen ausrauben zu lassen.
    Früher waren es Stammdeutsche welche ie Bürger in Deutschland ausraubten – jetzt hört man in den XY – Sendungen
    immer nur das Osteuropäer sind!!!

    Man muß kein RASSIST sein um sich von dem „GESOCKS“
    ausrauben zu lassen!!!

    Noch zum Schluß eine Bemerkung: Es gibt bei den Völkern von früherem YUGOSKAVIA keine Gruppe welche krimineller
    ist. Da ich ein SERBIEN FAN bin finde ich diese Abtrennung
    und Bildung von dieser „ENKLAVE“ himmelschreiend ungerecht
    Auch wegen dem heiliegen Simbol der Serben welche jetzt auf
    deren Gebiet liegt. Die SERBEN sind auch Christen und Herr
    PUTIN hält zu diesen SERBEN da auch Kirilisch und Ortodox!!!

    LIEBER HERR PUTIN HELFEN SIE DEM DEUTSCHEN VOLK
    Gruß

    Manfred Ein deutscher Christ & PATRIOT

    PS: Wenn man die fragt weshalb nach Deutschland wird diede
    Chemafrage mit „ich will da arbeiten“ und nach Monaten wieder
    zurückgehen – das können die ihrer Oma erzählen,denn einmal
    PARADIES DEUTSCHLAND nie mehr zuück ins Stammland,
    das wäre sowiso ALBANIEN!

    Im TV wurde DAmals LIVE übertragen das die Kriminellen in
    TIRANA die deutsche Botschaft „kriminell“ stürmten – das war
    vor Jahrzehnten – wo diese Vasallenstaaten von Russland
    abfielen!!!

  11. teleherzog sagt:

    USA gibt Camp Bondsteel nicht mehr her, die Leute sind denen scheissegal, wie immer, dazu Organhandel, Drogenhandel usw.
    Problem falsche Flüchtlinge > Diese Leute glauben die deutsche Propaganda der Lügenmedien: Wirtschaft stark, Kaufrausch immer!, „Uns geht es gut“ blah blah.. hier glaubt das nur noch der dümmste Depp, aber such mal als Ausländer z.B. in Brasilien alternativen Medien um echte Wahrheiten zu lesen, da braucht es Zeit und so kommen sie, dazu greift die riesige Flüchtlingsindustrie sofort unter die Arme.. das geht nicht mehr lange gut und noch viel schlimmer, da unkontrolliert > Die EU Grenzen stehen auch (noch) auf und es strömt rein.. auch viele Leute die Mein&Dein nicht unterscheiden wollen und jeder hier in NRW kennt Opfer von Wohnungseinbrüchen und es ist immer eine psychische Körperverletzung..
    —-
    Leverkusen/Köln. „Wir sind an unseren Grenzen angekommen“, klagt die Kölner Polizeibehörde. Grund: Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist im Dezember um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Jetzt soll die Bevölkerung stärker helfen.“ > http://www.rp-online.de/nrw/staedte/leverkusen/einbrueche-polizei-schafft-s-allein-nicht-mehr-aid-1.4753357

  12. heidi heidegger sagt:

    el sassy: wieder böse.aber die welt ist genau so.und der publizist hat sie zu beschreiben wie sie ist. sonst könnten die heidis auch jacub augstein und konsorten lesen.

  13. Hat dies auf Muss MANN wissen rebloggt und kommentierte:
    Tja, so sieht es aus in diesem Land. Wirklich verfolgte Menschen / etwa Serben / haben kaum eine Chance auf Asyl in der BRD.

  14. Manfred Gutsche sagt:

    @ h.h.

    Hallo Heidi…

    Mit Erstaunen lese ich,das Du Dir einen RR nicht Range Rover
    sondern der mit der EMYLIE auf dem Kühler zulegen willst,
    baum Kauf sei bitte vorsichtig und kaufe kein „Defektfahrzeug“
    denn die Volgereparaturen können Dir das „Genick“ brechen!?

    Fahrzeuge welche so billig sind – ist vorsicht zu beachten!!!
    Auch die Unterhaltungskosten!!! Oder als LKW zulassen!!!
    der Olle

    Manfred – Don Alfredo

  15. Michael sagt:

    „Neue Containerdörfer überall: Wohnraum für die, die alles verloren haben.“

  16. heidi heidegger sagt:

    @Manfred Gutsche
    14. Februar 2015 um 21:35

    die proleten-version,mein lieber ‚oller‘..ohne linksgewinde/schrauben aber leider fast 7.0litre hubraum (Heidi-austin♥ hat ne nicht fahrbereite ’71 corvette hinterm haus mit 7000ccm *big block*:nix geht über hubraum!!)..

    bentley eight+mulsaine bis ’92 gebaut,der spinner sagt: bj:2000,haha!..bmw kaufte doch den scheiss auf..aber danke für deine sorge;soo naiv bin ich nicht,aber die avon©-reifen!mmmm♥..ciao amico

    die bentleys waren immer ‚billig‘ und der kurde behauptet :rechnungen für 10tsd. pfund liegen vor=bedeutet nix!

  17. heidi heidegger sagt:

    @@Manfred Gutsche

    *lohl*=lach!helau! ne 4türige limo mit lkw-zulassung ist nicht einfach..n genosse hat n ’67 opel admiral a leichenwagen:rückbank ausbauen,aufnahmepunkte der gurte zuschweissen und noch paar lustige umbauten,aber hast recht:machbar! ciao+baci

  18. heidi heidegger sagt:

    @@@Manfred Gutsche

    ein punkerfreund wollte mal inner tirfgarage ne ‚emily‘ klauen/abbrechen..ging aber nicht.versenkte sich zwar nicht,aber fest wie hund..’mein‘ bentley hat ne lächerliche verchromte flügelartige-scheissfigur über’m grill. auf so was legte ich nie wert,weissu? ich nin ollie und nicht jürgen😉

  19. Anonyma sagt:

    @ Körni sagt: 14. Februar 2015 um 18:44

    „Wie kann sich ein Land wie unseres erdreisten, dringend in den Herkunftsländern benötigte Strukturen abzuziehen?“

    Meinen Sie tatsächlich, dass diese nicht mehr zu bewältigende Zahl von Flüchtlingen – ein Ansturm, der hier in diesem Land zwangsläufig immer mehr zur Chaotisierung der Zustände führt – „von den Herkunftsländern abgezogen worden sei, um diese Länder dem Mob und der Kollabierung zu überlassen“?

    und wer habe sich dazu erdreistet?
    „ein Land wie unseres“? Geht’s konkreter?

    Sie meinen tatsächlich, dieser Ansturm von Flüchtlingen sei die Folge von Abwerbepolitik?

    Es sind doch die dortigen Menschen selbst, die sich auf den Weg machen.Schleuserbanden profitieren davon.

    …und wer in die Kollabierung getrieben werden soll, das ist VOR ALLEM AUCH „ein Land wie unseres“
    (wobei sehr fraglich ist, inwieweit es noch „unser Land“ ist; es wird alles getan, dass es das nicht mehr sein soll)

  20. helga Schmit sagt:

    Lieber Jürgen, das gibt doch so keinen Sinn. Auch wenn es logisch durchaus einen Sinn ergibt im Herzen schmeckt es bitter – so ist kein Frieden zu machen WIR SIND EINE MENSCHHEIT keine Diese oder Welche, ich meine wo soll eine wirkliche Grenze sein, die Erde ist rund und 2-Dimensional, wir werden uns alle auf der uns ertferntesten Stelle wieder treffen. Die Wahrheit ist wie ein phohotographischer Film man muss seine Entwicklung abwarten. Bitte besinn Dich❤

  21. Hans-Dieter Sturm sagt:

    Vor Jahren erzälte mir ein kroatischer Freund, daß dieser
    albanische Präsidentschaftskandidat, der damals jedem
    Albaner einen Mercedes versprochen hatte, auch noch
    verkündete : „Wir werden siegen , und zwar mit unserem
    Schwert was wir in der Hose haben.“
    Wie hoch der Mercedesfahrer Anteil heute unter Albanern ist
    weiß ich nicht. Doch was die Vermehrung anbelangt, hat
    heute jede Kosovo-Albanerin im gebärfähigen alter –
    sieben Kinder- im Durchschnitt. Alle Achtung
    Und im Bundesdeutschen Wohlfühlumfeld könnte sich die
    Beschäftigung zur Vermehrung noch angenehmer gestalten.
    Dazu kommt dann noch die Patenschaft unseres Herrn
    Bundespräsidenten ( für das 7. Kind glaube ich)

  22. Radovan, mein Bruder! sagt:

    Ich stehe natürlich bedingungslos hinter Elsässer, weil er Hirn und Herz hat und vor allem den Mumm, auch den Widersacher verbal zu attackieren und auf dessen fortdauernde Frevel hinzuweisen. Das gefällt mir sehr. Die meisten anderen tanzen nur nach der Pfeife des Widersachers, weil sie dessen Macht fürchten. Aber dessen Macht ist eng begrenzt, weil er das Materielle verherrlicht und keinen Blick für das Kultivieren des geistigen Reiches hat.

    Die Albanerfrage ist mir egal. Grundsätzlich ist es verständlich, dass Menschen versuchen, nach D zu kommen. Denn unser Land ist phantastisch, getragen von Deutschem Geist, Deutscher Organisation und Deutschem Fleiß, veredelt durch die Kraft fremder Lebensart entsteht hier ein neuer Koloss, der sich gegen den seelenlosen Materialismus bewähren wird.

    Ich habe soviele phantastische Menschen aus aller Herren Länder kennengelernt, viele Gemeinsamkeiten mit diesen festgestellt und bin fest davon überzeugt, das es gelingen wird, die Kette aus Liebe, Respekt und Verbundenheit zwischen den Menschen soweit zu stärken, dass sie vom Widersacher nicht mehr zerstört werden kann.

    Wenn das mal soweit ist, dann hat das Abmelken ein Ende und die Menschheit wird sich in die höchsten Höhen emporschwingen, getragen von der Kräften der Liebe und der Zuversicht. Raffgier und Herrschafftssucht werden dann das sein, was sie schon immer waren, Ausdruck einer schweren Geistestrübung fehlgeleiteter Menschen, die Tag für den Tag den unversiegbaren Quell der göttlichen Freude übersehen und deshalb aus der Pfütze trinken und Schmutzwasser in riesigen Speichern sammeln.

    Elsässer ist ein Guter, und Tag für Tag beobachte ich meistens mit erheblichem Vergnügen seine Arbeit. In den meisten Dingen fühle ich mich ihm eng verbunden und Hass und Hetze kann ich nicht wirklich erkennen.

    Grundsätzlich halte ich daran fest: wie schlecht andere Leute auch sein mögen, man sollte sie nicht hassen, das gilt auch für den Widersacher. Aus irgendeinem Grund hat der Herr den Widersacher zum Widersacher bestimmt. Soll dieser also seine Rolle spielen. Das hindert uns nicht daran, gut zu sein, stark zu sein, Vorbild zu sein. Wenn die anderen verkommen sind, dann laßt uns nicht über diese schimpfen, sondern laßt uns unseren Weg gehen. Wir sind gesegnet von Anfang an, das ist ein Grund zur Freude!

  23. Jack sagt:

    OFF TOPIC zu Stellenangebote für Compact>>>

    – Nichtraucher bevorzugt

    …also wenn ich so was lese “ Nichtraucher bevorzugt“… dann frage ich mich; wie ernsthaft es Euch mit den

    „Ami go home Sprüchen“ ist…

    Wen haben wir denn in Europa die faschistischen Nichtrauchergesetze zu verdanken bei dem Raucher inzwischen geächtet und teilweise kriminalisiert werden?

    Es werden schon Leute aus ihren Miet- Wohnungen geklagt weil sie Raucher sind…nur mal eingeworfen wie weit wir sind

    – mit dem Nichtrauchen.

    Zuvor war alles vernünftig geregelt und auf Basis gegenseitiger Rücksichtnahme gestützt.

    … da könnt ihr ja mal diskutieren… übermorgen werden die bevorzugt die keinen Knoblauch essen,

    …mit so einer Haltung seid ihr keinen Funken besser als der Mainstream und habt´s schon fast verschissen bei mir.

  24. 006 sagt:

    Aus dem Artikel:

    Die Politik muss handeln:

    1) Kosovo ist ein sicheres Herkunftsland.

    Nein! Die Mentschen dort sind nicht sicher vor ARMUT!! Oder ‚menschenunwürdigen Lebensumständen‘ – deshalb müssen wir sie unbedingt in die BRD-SozialhilfeALG II-Matrix aufnehmen Außerdem sollten gerade w-i-r Deutsche mit unserer geschichtlichen Belastung durch den Nationalsozialismus uns zu unserer schweren geschichtlichen Schuld bekennen und akzeptieren, daß auch wir dazu beigetragen haben, daß die armen Menschen aus dem Kosovo – und natürlich auch aus Albanien – in der Gegenwart unter derart traumatisierenden Umständen leben/leiden müssen! (Bitte? Worin diese Schuld besteht?? Keine Ahnung, aber … wird schon irgendwie stimmen…😆 ). Ich bitte Sie also, Herr Elsässer: Treten Sie zurück von ihrem finsteren Ansinnen, diese Menschen von einem besseren, selbstbestimmten Leben auszuschließen. Auch diese Menschen gehören zu Deutschland – auch diese Menschen sind Zukunfts- und Plus-Deutsche!

    Herzlichst, ihre Margot Honecker Käßmann😆

  25. Inspektor_Gadget sagt:

    Diesen Jebsen haben SIE ja mal komplett umgedreht. Wahnsinn. Sein Vid „Zionistischer Rassismus“ hat er vom Youtube-Channel genommen.

    Ebenso scheint er wohl jetzt auf Parteihofberichterstatter von „Die Linke“ zu machen. Fühlt sich wohl doch wohler so als kleiner Systembückling.

    Sein iranisches U-Boot, Pedram Shahyar, hat wohl einen besonderen Auftrag.😉 Erst die Mahnwachen unterwandert und auf links gedreht, nun ist Ken-FM dran. Den Dreck kann man seit Mai/Juni nicht mehr anschauen. Da ist selbst Russia Today spannender, und das will was heißen! Bis auf seinen ewigen Ganser kommt auf den Channel nicht mehr viel. Sein iranischer Singvogel hat nen eigenen Sendeplatz bekommen, obwohl der Kasper keine 5 Sätze geradeaus Sprechen kann.

    Ach, hier habe ich noch eine Analyse zu den Mahnwachen seit Shayar entdeckt. Ist ziemlich lang, aber lohnt sich zu lesen😉

    https://wolkenschieberin.wordpress.com/2014/10/02/pedram-shahyar-friedensaktivist-oder-trojanisches-pferd/

    6 Teile

    Habe die Ehre

  26. heidi heidegger sagt:

    @ Rechtsklick
    14. Februar 2015 um 20:40

    wenn’s so wäre hätt’s elsässer auch geschrieben.der druckst da nicht rum und ich vertrau‘ ihm ,weil er der einzige in den 90ern war,der was brauchbares zu ‚jugoslawien‘ schrieb. bzw. viel schrieb,weil er nicht wie heute n 68-seiten magazin zu machen hat. also:was in seinem post steht ist konsequent und widerspruchsfrei die 90er ‚weitergeschrieben/gedacht‘.

    und zu ‚uns‘ 2: in händen halte ich ein büchlein (mit an sicherheit grenzender w.scheinlichkeit keine fälschung)der bereitschaftspolizei bd.-wttmbg. aus den früh60ern mit seitenlangen anweisungen/polizeigesetz§§, zigeuner betreffend. soviel zu verlässl. quelle.

  27. Neukunde sagt:

    Die Fluchtwelle stellt die offiziellen Gründe auf den Kopf, die die NATO für den Krieg gegen Serbien anführte. Wahrscheinlich waren es geopolitische Überlegungen der USA, die eine Rolle für die Besetzung des Amselfelds spielten. Serbien ist wieder auf „Anfang“ gesetzt. Dort, wo man vor 100 Jahren schon war.
    Aber wer räumt die verschossene Uranmunition der NATO weg?

  28. gustaf sagt:

    dieses digitale denken, also schwarz-weiss oder ja-nein ist so undifferenziert und schädlich. entwender ist man gutmensch und will alle migranten, wo auch immer, willkommen heissen, oder man sagt nein und ist rassist. so simpel ist es aber nicht. ein gewisser austausch unter den völkern ist gut, und gab es schon immer. die scheunentore weitoffen zu halten und alle reinwinken ist aber mehr als dumm. zuwanderung muss geregelt werden und mit koningenten sind wir in der schweiz gut gefahren. sobald mann das vorschlägt kommen die multikultis und schreien rassist, echt schlimm.
    frieder wagner hat einen wichtigen film über uranmunition „todesstaub“ gemacht. Kosovo ist scheinbar auch betroffen :
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/uran-munition-freiwild-fuer-die-nato-a-111419.html
    dies spielt sicher auch eine rolle und sollte auch diskutiert werden denke ich.

  29. me. sagt:

    So ne empathische Stellungsnahme gegen Natolutscher hätt ich von J.E gerne mal gegen TTIP gelesen.

    TTIP ist nicht einfach nur ein „Freihandelsabkommen“ und ein Thema für bewußte (Nahrungs) Mittelkonsumenten. TTIP ist die „Re-Formation“ des westlichen Machtblocks. TTIP hat eine geopolitische Note.
    Die mit TTIP einhergehend „verbundene Zielsetzung die Energieabhängigkeit der EU von Russland zu reduzieren, soll einzig uns allein den Weg frei machen für eine noch konfrontativere Politik gegen Russland freimachen“
    Und nicht nur gegen Russland.

    Wers mim Frieden genau nimmt kommt am Thema TTIP nicht vorbei. Da sitzen dann ausser dem Kosovo noch mehr von den Lutschern mit drinn.

    Schönen Sonntag

  30. Horst Laberbier sagt:

    Ohne Grenzkontrollen kann niemand gehindert werden zu kommen. Es geht also nur mit EU-Austritt.

  31. Manfred Gutsche sagt:

    @ m.käsmann?
    Müßen wir Deutsche welche viele „Bitterarme“ und unverschul-
    dete Rentner-Verarmung nachweißlich seit dem DMvs€
    wechsel haben aber den Rentnern , nicht denen welche paar
    Tausend € im Monat erhalten den alle ARMEN Menschen aus
    der Welt nach 70 Jahren II.Weltkriegsende hier in Deutschland
    aufnehmen.Vorallen durch diese vielen mutwillig angefangenen
    USA – Kriege welche jedesmal große Menschenströme hierher
    führt.

    Bin fast 80 Jahre alt und muß nach ca. 55 Jahren arbeiten auch
    eine Sozialhilfe in Anspruch nehmen – da meine RENTE wegen
    Selbständigkeit zu gering ist.

    Man muß kein RASSIST sein um solch Ungerechtigkeit erzürnt
    zu werden.Fast allen hier einströmenden geht es besser als mir!
    Das soll kein Sozialneid sein .Was aber viel,viel schlimmer ist
    das die „armen“ Menschen schon im ASYLANTENLAGER
    anfangen hier mit RAUSCHGIFT zusätzlich an Geld zu kommen
    Dafür muß man nicht unsere Sprache können!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Die USMERKEL unterstützt es Millionen noch nach hier in die
    BRD herein zu holen!!! Nach dem Motto,“Ihr scheiß Deutschen
    habt genug Reichtum angesammel“ da wird Dein mit Mein ge-
    regelt. DIE DEUTSCHE POLIZEI IST SCHON TOTAL ÜBER-
    LASTET: Wohlweißlich geplant wurden/werden schon vor Jahren die Polizei gemindert und zwar wo man schon durch die
    Ausländer die DIEBEREI & KÖRPERVERLETZTEN ZAHLEN
    wußte diese aber mit Absicht “ unter dem Tisch gekehrt“ hatte!!!
    Gruß

    Manfred Ein deutscher Christ und kein Rassist!!!

  32. Manfred Gutsche sagt:

    @ h.h.@@@

    Hallo altes Haus Heidi,
    dank für deine Kfz.-B eiträge,mach weiter so und wehre Dich.
    un amico alemania

    Manfred (Alias „don Alfredo“ bei meinen SSB-Funk Amicos)

  33. Steffen sagt:

    Heute Kosovaren morgen Ukrainer. Die ganze Destabilisierung hat doch nur einen Zweck. Mit der großen Kelle richtig umrühren, alles homogenisieren, die Völker zu heimatlosen Arbeitssklaven machen. Cui bono?

  34. Manfred Gutsche sagt:

    @ Jürgen ELSÄSSER

    Lieber Herr Elsässer gibt es den für uns Deutsche keine Möglichkei diese US MERKEL vorzeitig abzuwählen???
    Gruß

    Manfred Ein Gerechtigkeits Mensch!

  35. Anonyma sagt:

    @helga Schmit sagt: 14. Februar 2015 um 23:56

    Ja, WIR SIND EINE MENSCHHEIT
    aber WIR SIND VIELE VERSCHIEDENE VÖLKER in all IHRER VIELFALT, die friedlich co-existieren können
    wenn „man“ sie nur ließe….

    nicht nur:

    EIN „Volk“ (Welt“bürger“sklaventum)
    EIN Reich (WeltIMPERIUM)
    EIN Führer (Welt“präsident“ – mit ihm: dem Anti-Christen, einem falschen „Messias“/“Welterlöser“)

    Das hatten wir schon, liebe helga
    in diversen Versuchen und Anläufen…
    Besinnen Sie sich…

    Wir brauchen und wollen den gleichen WAHNSINN – in noch schlimmerer Gestalt – nicht auf Weltebene als „Neue Weltordnung“ (NWO)

    „Schön klingende“ Worte haben die Verführer IMMER,
    sonst würde die Verführung ihnen auch niemals gelingen…

    „im Herzen schmeckt es bitter“? – Was denn?

    Unterstellen Sie Ablehnung/Abweisung – wo Vernunft gefordert ist? Es sind die Kriegstreiber, die „Ihre NWO“ haben wollen, die verantwortlich sind für die Kriege, das Chaos und die Leiden der Menschen

    Diese Entitäten (sie tarnen sich unter vielen Namen), die Erfüllung ihrer zerstörerischen Pläne müssen aufgehalten werden. Erkennen Sie die wirklichen Gegner der Menschheit, liebe Helga – nur dann kommen wir gemeinsam weiter –

    Die Wahrheit
    liegt nicht im Völkermord…durch endlose Kriege
    nicht im „Einheitsbrei“ durch planmäßige Volksvermischung
    nicht in der systematischen Zerstörung der Vielfalt
    gewachsener Völker und Kulturen—

    Besinnen Sie sich….

  36. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Sozialist d.21.Jh’s.:

    Ja, das ist eine spannende Geschichte von dem rassisch Verfolgten, der dann Hitlerjunge wurde.

    Sehr zeitgemäß von Ken Jebsen, den Vortrag an den vielen Schulen zu hinterfragen.

    Aber nun hat es doch Ken bereits erledigt.
    Meinen Sie wirklich, daß JÜRGEN ELSÄSSER da nachklappen sollte?

    Sicher verbinden Sie positive Intentionen mit Ihrem Vorschlag. Vermutlich meinen Sie, daß Elsässer damit aus der Schußlinie der Etablierten kommen könnte. Aber ich fürchte, dieser Kortau würde nutzlos bleiben. Die herrschenden Kräfte greifen ja JÜRGEN ELSÄSSER nicht deshalb an, weil sie selber glauben, was sie ihm andichten. Sondern, weil er die WAHRHEIT sagt. Klar, das wissen Sie als Sozialist am besten, die WAHRHEIT vertragen „die da oben“ nicht.

    Es gibt ein bekannt gewordenes Beispiel für einen Politiker, dem auch ‚Rechtspopulismus‘ vorgeworfen wurde, Jörh Haider.
    Um aus der Schußlinie zu kommen, stellte er einen Mitarbeiter des Mossad als Vizechef der FPÖ ein und unterzeichnete die „Jerusalemer Erklärung“.
    Half alles nichts. Er starb gewaltsam unter „ungeklärten Umständen“.

  37. Dr. Gunther Kümel sagt:

    KINDERSCHÄNDER und POLITIKER:

    Bereits seit 1998 und früher wurde sonnenklar, daß die hohe Politik mitsamt dem Königshaus (?) von GB anallergemeinsten Verbrechern an verschleppten Kindern schuldig sind.
    Die Sache erinnert an Dutroux und an den Sachsensumpf.

    Tony Blair, Gordon Brown and Edward Heath, and also Lord Brittan, Michael Portillo, Lord Kaufman, Lord Janner, Peter Mandelson und viele, viele andere Namen werden genannt. Komplizen sind Direktoren von Kinderheimen, die Mordabteilung von MI5, und höhere Chargen der „Sozialarbeit“:

    https://criticomblog.wordpress.com/2012/11/10/grossbritannien-die-politik-steckt-in-einem-padophilenring/

    http://www.onlinepublishingcompany.info/content/read_more/complexInfobox/site_news/infobox/elements/template/d/active_id/11005

    http://philosophers-stone.co.uk/wordpress/2012/11/the-paedophile-ring-that-encircles-british-politics/

    http://beforeitsnews.com/scandals/2012/11/the-paedophile-ring-that-encircles-british-politics-2430308.html

    Nicht alle Schuldigen gehören einer ethnischen Minderheit an.

  38. Neuland sagt:

    Lieber böser Jürgen, könntest Du bitte andere Themen auswählen? Oder machst Du jetzt auf Heimatschutz? LOL (Das gibt es doch schon!) Nicht, falsch verstehen, wir machen uns alle Sorgen wegen den unkontrollierten Massenzuwanderungen und Asylmißbrauch, aber bitte halte Dich an die Verursacher und nicht an die, die schon genug Leid in dieser Welt zu tragen haben!

    Sei froh, dass Du Leute wie schnehen und helga Schmitt an Bord hast, die sich Dir unbequemerweise in den Weg stellen und Dich wieder auf den richtigen Kurs bringen wollen. Denn dazu fehlt den meisten der Mut. Nicht mal die besten Freunde trauen sich das! Aber in meinen Augen ist es ein echter Freundschaftsverdienst, wenn Dich jemand vor einem Fehltritt bewahrt…!

    Compact bedeutet sich einen Rundumblick verschaffen und nicht nur eine Richtung allein zu verfolgen. Bitte gebe Dir etwas mehr Mühe auf Deinem Blog! Wir sind zuerst Menschen, dann das Volk!! :))

  39. juergenelsaesser sagt:

    Neuland: Die Kosovo-Albaner, die hierher kommen, sind keine Opfer, sondern haben die NATO-Aggression gegen Jugoslawien in aller Regel unterstützt, gehören also zu den „Verursachern“ der Misere, die Sie gerne angreifen würden.

  40. Deutschland derartig mit Zuwanderern überschwemmen zu lassen, bis dass für eigene Obdachlose und Rentner nichts mehr da ist, das ist zweifellos ein Komplott. Denn sonst liefe es nicht so.
    Da kann sich keiner rausreden.
    Es ist absurd, dass unser kleines Land, mit nur noch gut einem Prozent der Weltbevölkerung, jeden alimentieren soll, der irgendwoher hierher kommt.
    Wenn die in Berlin nicht alle verrückt sind, kann man nur noch von einer ganz großen Verschwörung gegen das deutsche Volk ausgehen.
    Ja: Verschwörung.
    Ja: Verschwörung.
    Ja: Verschwörung.

  41. Ich lege jetzt noch nach, lange gezögert, aber, es reicht.

    http://unzensiert.zeitgeist-online.de/2013/11/14/von-der-geplanten-vernichtung-der-weisen-rasse-in-europa/

    Dieser Wahnsinn steht in einem größeren Zusammenhang.

    Brzezinski lacht offen dazu.

  42. Karsten sagt:

    Frau Helga Schmitt, Sie sind wieder eine von diese unerträglich Gutmenschen, die mit der Wirklichkeit nichts zu tun haben wollen und meinen, alle gleich machen zu können?
    Fahren sie mal die richtige Welt hinaus, und bitte ohne wohlorganisiert von Meyer’s Weltreisen mit einer Reiseleitung, die einen von oben bis unten betuttelt.
    Ich kann Ihnen gerne eine Addresse im südöstlichen Afrika geben! Wo ich selber vor ca. 1 Jahr einige Zeit verbracht habe. Sie werden dort den Schock ihres Lebens bekommen…
    Es gibt auf diesem Planeten massenhaft Leute, die Freundlichkeit als Schwäche ansehen, die man gnadenlos ausnutzen muß. Da gibt es Leute, genug Leute(!) die ihre Großmutter verkaufen würden nur um mit dem Geld irgendeinen Müll zu kaufen um den eigentlich ungeliebten Nachbarn zu beeindrucken.
    Ich habe mit eigenen Augen sehen müssen, wie man in Afrika perfekt Geld fälschen kann. Wie man berät, Bankkonten von Verstorbenen zu plündern, wo man zu diesem Zwecke dann guten Beziehungen zu den Wachleuten an den Banken haben muß. Wie man ehrliche Goldankäufer betrügt uvm.
    Das ist nur Afrika…

    Lesen Sie mal Jürgen Roth’s Mafia-Land Deutschland! Dann gehen ihnen noch mehr Augen auf…

    Wir sind NICHT eine Menschheit! Sie haben doch keine Ahnung! Ich möchte mit diesen Seelenverkäufern ohne Gefühl, die die Umwelt jeden Tag mehr zerstören, nicht in einen Topf geworfen werden!
    Gegen Ihre Licht&Liebe-Gleichschaltung verwahre ich mich heftigst!

    Sorry, aber wenn ich einen Kommentar wie den von Frau Helga Schmitt lese, platzt mir, basierend auf vielen persönlichen Erfahrungen und Informationen, die Hutschnur!

  43. Anonyma sagt:

    Andere Zeiten, andere Erscheinungsformen und Masken….
    engl different assholes – the same shite!!

    hardy sagt: 14. Februar 2015 um 16:41
    bzgl “Antifa“
    Der neue Faschismus wird nicht kommen und sagen: ”Ich bin der Faschismus!“ der neue Faschismus wird kommen und sagen: ”Ich bin der Antifaschismus!”

    https://staseve.wordpress.com/2015/02/11/antifa-die-gekauften-demonstrationen-zum-storen-der-burgerbewegungen-mit-dem-geld-der-steuerzahler/

    “Ich bin der Anti-Rassismus!“ , “Ich bin der Freund ALLER Menschen!“ , “Ich bin ein Humanist!“ (PSSSST! Nationale Grenzen und die Vielfalt verschiedener Völker hasse ich bis aufs Blut – darüber soll keiner reden – PSSSST!)

    Wahr-Sager sagt: 14. Februar 2015 um 13:52
    die Antideutschen:

    Wahr-Sager sagt: 14. Februar 2015 um 14:26
    Noch mehr Brechreiz:

    Neuland sagt: 13. Februar 2015 um 15:20
    @Anonyma, Multi-Kulti ist in Israel mit Sicherheit nicht erwünscht. Aber vielleicht ist es genau die Antwort und Lösung aller Probleme ..?
    Hier ein Ausblick wie das funktionieren könnte…!
    Achtung Satire:

    ADOLF HITLER BRINGT MULTI-KULTI NACH ISRAEL –

    Größte Anti-Rassismus-Konferenz aller Zeiten
    Hitler hat nachgedacht in Argentinien: “Ich hätte es anders machen sollen…. ….“
    und er kommt auch nach Israel; denn gerade dort haben sie noch nicht gelernt Multi-Kulti zu leben

    ….und wie sind dort die Reaktionen darauf?
    …. und was lernen wir alle daraus?

  44. senta e. zielach sagt:

    Karsten: Volle Zustimmung! Die Dame Schmitt und noch mehr der „ehemalige Lehrer“ und ewige Bescheidwisser Schnehen hier im Blog sind Vertreter jener „bunten“ Kreuzung aus Schaf und realitätsblindem Gutmensch, mit Hilfe derer die NWO an uns allen exekutiert wird. (Siehe heutige Wahl in Hamburg.)

  45. heidi heidegger sagt:

    @ Manfred Gutsche
    15. Februar 2015 um 13:35

    ciao amico tedesco. wusstes du,dass reinhard mey rassist ist?:

  46. heidi heidegger sagt:

    @Jack
    15. Februar 2015 um 01:31

    nichtrauchende blondinen bevorzugt. daran ist nix schlimmes,denn sie schnorren nicht,sondern schnurren zutraulich gelegentlich.stell‘ ich mir halt so vor.

  47. Loewe sagt:

    OT: Frau Ditfurth nutzte den sonnigen Sonntag, um ihre sehr kleine Gemeinde auf Facebook weiter anzubetteln. Sie bekommt das Geld für die Berufung nicht zusammen, wo sie doch so viel gegen JE gesammelt hat – wie sie kürzlich verlautbarte.

    Das Schlimmste an der Urteilbegründung scheint folgendes zu sein: „Wenn sich diese Definition durchsetzt, gäbe es auf einen Schlag kaum noch Antisemiten in Deutschland.“

    Unvorstellbar. Das wäre gerade für Frau Ditfurth das Ende und würde ihr den Boden in jede Richtung weg reißen, geradezu die Existenzberechtigung entziehen.

    Ihre Pamphlete lesen sich, als wären sie von einer schwerst Gestörten mit eindeutig krankhafter Fixierung erstellt. Wenn man zur „politischen Auseinandersetzung“ die erlogene Diffamierung mit dem Ziel der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und persönlichen Vernichtung über Medien braucht, dann gute Nacht.

  48. @ Anonyma (und alle)

    Es ist mir zunächst egal, ob die Leute, die zur Zerstörung nicht nur unseres Volkes wirken, besser Verschwörer oder Psychopathen genannt.
    Bei vielen von ihnen trifft zweifellos beides zu.
    Sie arbeiten jedenfalls, sehr gezielt, mit allen Mitteln, daran.
    Fast schon zu lang, dieser Text.
    Denn es gibt ja keinerlei Beweise für meine Behauptungen.
    Absolut gar keine.

  49. Manfred Gutsche sagt:

    Hallo!
    Was ich gerade auf INTERNET BILD von den KOSOVO-ALBA-
    nern gesehen habe schlägt dem Fass den Boden aus!!!

    Da gibt ein akzentfreier sprechender Kosovare mit gesteuerter
    „HEULEREI“ ,ja im Kosovo gäbe es entweder sehr Reiche oder
    Bitterarme.
    Man könte dem Kind kein Glas Milch geben – wäre Schulabbre-
    cher ohne Beruf und Arbeit aber in Deutschland bekäme man
    gleich GELD.Frage mich wie diese Geld für SCHLEUSER aufge
    bracht haben bis € 1000.-???

    Die dabei sitzende Frau hat ein Kind und bekommt bald noch
    ein Kind.Im Kosovo müssen sie für 5 – 10 € am Tag arbeiten,
    also nix wie ins Paradies DEUTSCHLAND illegaler Grenzüber-
    tritt.

    Jetzt müssen die DEUTSCHEN auch noch den Kosovo ernähren nach Griechenland,Ukraine,ISRAEL und viele meht,
    ihr armen deutschen Arbeitnehmer!!!

    Die gesteuerte „HEULEREI“ war genauso wie schon geschildert
    mit den KOSOVO Weibern vor Jahrzehnten!!!
    Ein „Blinseln“ in die Camera konnte er sich nicht verkneifen,ob
    auch diese Schau richtig „aufgenommen“ werde!!!

    NATÜRLICH die BILD macht den dummen Deutschen mit Vor-
    zeige Kosovaren und Storris diese Leute „schmackhaft“!!!
    Gruß

    Manfred

  50. Simon sagt:

    @Karsten: Du magst deine berechtigten Erfahrungen haben. Auch ich hab ähnliche gemacht! Allerdings schäme ich mich auch für die Ausbeutung, die für den abartigen und völlig übertriebenen deutschen Konsum, außerhalb unseres Landes betrieben wird. Als Deutscher in Entwicklungsländer zu fahren und sich anschließend über die Mentalität der Menschen dort aufregen würde mir nie in den Sinn kommen.

    Meine Meinung ist, dass wir selbstverständlich Wirtschaftsflüchtlinge abweisen oder abschieben können. Dann sollten wir aber auch im gleichen Zuge die gesamte für unser Land benötigte Wirtschaft im Land lassen. Keine Bananen aus Costa Rica, keine Klamotten mehr aus Indien, keine Fabriken deutscher Konzerne mehr in armen Ländern, nur um uns noch mehr Geld aus der Tasche ziehen zu können. Vor allem sollten alle McDonalds-Buden geschlossen werden. Nur noch Ware und Lebensmittel „Made in Germany“, direkt vom Bauern oder selbst erzeugt.

    Okay???

  51. ups2009 sagt:

    @ Magnus Göller

    Prüfstein jeder Theorie ist die Praxis

    Und das ist der von vom Ihnen vermisste „Beweis“!

    Vergessen haben Sie Soziopathen und Mafiosi … aber alles Verschwörungstheorie weil nicht in der Hofzeitung des britisch Empire gestanden, gell?

    @ Simon
    Und darum machen wir Neu-Linke von Simon & Co. auf Soli mit dem IWF und der Weltbank … und der Satan sprach, Wer kein Geld hat soll Steuern zahlen!

  52. Manfred Gutsche sagt:

    Die Mc. Donald,s Buden sollten schon seit Jahrzehnten geschlossen werden – weil diese Restefleisch und „Dreck“ den
    dummen deutschen Deppen für viel Geld verkaufen:

    Mußte in Paris feststellen das die Fress-Unkultur mit ihren
    Schuppen erobert hatten und das seit etlichen Jahren – „arme“
    FRANZOSEN mit der weltbesten Küche!!!
    Gruß

    Manfred Ein Deutscher Franzosen Fan!!!

  53. Nehcoj Hcuam sagt:

    Natürlich sind es Wirtschaftsflüchtlinge, sogar ziemlich gefährliche! In Ihrem eigenen Land Albanien können sie nicht genug mit dem Verkauf harter Drogen wie XTC oder Crystal Meth verdienen, aber bei dem verblödeten, braven Deutschenvolk sehen die Gewinnmargen schon anders aus und das wissen die auch. Und woher ich das weiß? Aus einem Reality-Thriller, der in Buchform 2009 oder 2010 erschienen ist. Und sein Autor war nicht etwa ein deutscher Altnazi, nein, sondern ein Amerikaner namens Daniel Suarez, der als System- und Softwareentwickler für das Pentagon arbeitet, und sein Buch heißt „Daemon“ (www.thedaemon.com).

    Ich frage mich ohnehin, warum Ed Snowden seine Veröffentlichungen nicht einfach unter Pseudonym als Thriller auf den Markt brachte, was ihm nicht nur einen Haufen Ärger erspart, sondern auch einen Haufen Geld gebracht hätte.

  54. Nehcoj Hcuam sagt:

    Um meinem vorherigen Kommentar noch etwas Würze hinzuzufügen: Wo kein Hirn ist, kann auch keins kaputt gehen. Sprich: Gib einem (deutschen) Systemroboter eine hirnzerstörende Droge und er wird keinen Unterschied zu vorher bemerken!

    Du, lieber Leser, liebe Leserin, zweifelst daran? Dann schau Dir doch mal den reißenden Absatz von Haldol, Tavor, Insidon etc. an! Ein Hirn, das hinreichend kaputt gemacht wurde, merkt auch nicht mehr, wie kaputt es ist. Und die Selbstvernichtung geht weiter und weiter, bis zum Tod. Von dem wiederum der Staat profitiert, weil er dann DEINE Rentenkohle für sich behalten kann.

    Du liebst Dein Land? Dann kratze pünktlich an Deinem 65. Geburtstag ab!!!

  55. Florian Hohenwarter sagt:

    @ Simon:

    „Allerdings schäme ich mich auch für die Ausbeutung, die für den abartigen und völlig übertriebenen deutschen Konsum, außerhalb unseres Landes betrieben wird.“

    Ich weiß nicht, ob ich das richtig verstehe, aber „der völlig übertriebene deutsche Konsum“ den Sie hier anprangern, der ist doch von allen (Politik und Wirtschaft) gewünscht, um unser Geldsystem am Leben zu erhalten. Wenn die Wirtschaft nicht ständig wächst, dann ist es auch mit dem Geldsystem schnell zu Ende. Und das ist ein weltweites Problem.

  56. Eveline sagt:

    Harald und Eddy – Der Gutmensch –

  57. heidi heidegger sagt:

    @ Loewe
    15. Februar 2015 um 23:56

    Ich danke allen Spenderhirnen für die 12500..schon klar:so’n 2.bildungsweg-photoshopper will auch bezahlt sein für’s doppelkinn+pausbacken wegmachen..

    aus trotz spende ich meinen ’73 strich-achter dem compact©team als dienstwagen (8liter heizöl auf 100km),wenn ich mich mit dem hochkorrupten kurdischen gebrauchtwagenhändler über ‚meinen‘ bentley einige.

  58. Eveline sagt:

    @Magnus Göller

    Ich lege jetzt noch nach, lange gezögert, aber, es reicht.

    http://unzensiert.zeitgeist-online.de/2013/11/14/von-der-geplanten-vernichtung-der-weisen-rasse-in-europa/

    Dieser Wahnsinn steht in einem größeren Zusammenhang.

    Brzezinski lacht offen dazu.

    ——————————

    Alice im Wunderland lernt jeden Tag 7 unmögliche Dinge zu denken.
    Das scheint mir hier auch angebracht, damit es uns nicht wie Eddi immer wieder geht.

    Sie können es nicht, die an den Schalthebeln der Macht sitzen. Sie können nicht emphatisch mitschwingend und voller Gefühle sein.

    Wer auf Mitgefühl und Einsicht hofft, ist verloren.

  59. Eveline sagt:

    kleiner Nachtrag

    Ach ja natürlich steht der Wahnsinn in einem größeren Zusammenhang.
    Einmal in den Nachthimmel hochgeschaut, die Erde wird von vielerlei Rassen bewohnt…… äußerlich nicht sofort sichtbar, aber nach ein paar Backpfeifen …..

    Franz Hörmann sagt: Wir müssen lernen, das es nicht nur uns Menschen gibt.

    Nuo – sagt der Sachse.

  60. heidi heidegger sagt:

    @evi

    nachthimmel,nachthimmel..über mir der bestirnte himmel,in mir das sittliche gesetz.

    ‚besternte ernte‘ ist ein sammelband,glaub‘ ich von henscheid und gernhard(t).

  61. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Loewe: „Ditfurth“

    Denken kann sie nicht oder Argumente prüfen.
    Keifen kann sie.

    Wir sollten die Gute zu den geistig Schwerstverwundeten verlegen.

  62. Aristoteles sagt:

    @Eveline

    Eddi, der typische BRD-Bunzelbürger lässt sich gerne ohrfeigen, ausspionieren und von Fremdtruppen besetzen.

    Die BRD-Kriminellen setzen hingegen gezielt auf Ohrfeigen und Schlägerbanden:

    https://legida.eu/liveticker.html

  63. Nehcoj Hcuam sagt:

    Hier stinkt’s gewaltig nach bezahlter Antifa-Scheiße, aber sei’s drum. Es ist kein Verbrechen, im eigenen Konsumverhalten weiter den deutschen Wohlstand auszuleben, den uns das Merkelsche Besatzerpack stiehlt. Es schätze sich glücklich, wer das überhaupt noch kann!

    Hier geht es nicht um die Vermehrung von Besitz, sondern um die Bewahrung von Besitz vor der Enteignung des deutschen Volkes seitens seiner undeutschen Feudalherrschaften im Bundestag, diesen den Alliierten Besatzern dienenden Hochverrätern im feinen Anzug und in „Amt“ und Würden!

    Was sollen wir denn angesichts der importierten Schuldenlast von zehntausenden Albanern noch tun? Verhungern? Okay, dann verhungern wir eben! Aber dann wird sich die Frage, wer für deren Wohlstand arbeiten geht, auf’s Neue stellen, nur eben in verschärfter Form. Von den offiziell 81 Millionen Einwohnern Deutschlands sind jetzt nur noch gerade mal 60 Millionen deutscher Abstammung. Eine vergleichbare ethnische Säuberung in einem anderen Land würde sofort den Weltsicherheitsrat der UNO auf den Plan rufen; bei uns Deutsch(depp)en ist’s wohl egal oder was?

    Und warum? Weil Ihr Antifa-Gesocks, die Ihr uns hier auch noch euthanasiert, permanent verhindert, dass endlich ein Friedensvertrag mit den Gegnern des Deutschen Reiches aus dem Zweiten Weltkrieg zustandekommt! Nicht WIR, sondern IHR seid Hitlers Verbrannte-Erde-Programm!!!

    Ihr bäffzt uns an wegen Problemen, deren Verursacher Ihr selbst seid, und kommt Euch auch noch so cool dabei vor, dass Julia Timoschenko Eure Wichsvorlage der Wahl ist!!! Und das Allerverlogenste dabei ist, dass Ihr Euch noch einen darauf abwichst, dass Ihr nie CDU gewählt habt – dabei tut Ihr genau das, was die CDU will!!!

  64. 13.Februar sagt:

    @Manfred Gutsche sagt: 16. Februar 2015 um 08:33

    Die Kosovo-Bürger könnten doch mittels Volksabstimmung den Anschluss an Deutschland beschließen. Das Kosovo wäre dann ein weiteres Bundesland der BRD, so wie damals Hawaii ein weiterer Bundesstaat der USA wurde, da wurde die Königin von Hawaii allerdings ins Gefängnis geworfen, weil sie mit dieser Annektion nicht einverstanden war.
    http://www1.wdr.de/themen/archiv/stichtag/stichtag3532.html

  65. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Neuland: „Verursacher“

    Die Verursacher des Überfremdungsproblems sind nicht die Fremden. Sie haben so wenig schuldhaft gehandelt wie ein Arbeitnehmer, der im Einklang mit den Gesetzen eine Gesetzeslücke bei der Steuererklärung nützt.

    Die Fremden kommen hierher „in Verfolgung des Strebens nach persönlichem Glück“ (US-constitution). Niemand kann ihnen das vorwerfen!

    Die Verursacher sind noch nicht einmal die teuren Schleuser.
    Ihr Geschäftsmodell ist zwar kriminell und unmoralisch, aber sie bieten einen Service an, der verlangt wird.

    Die Verursacher sind die „brd“-Politiker.
    Sie müssen verbrecherisch inkompetent sein, oder korrupt oder sie unterliegen einem Zwang, einer fremden Agenda. Denn niemand kann behaupten, die Siedlungspolitik würde („brd“-GG) „den Nutzen des Deutschen Volkes mehren, Schaden von ihm wenden“.

    Sie handeln wider besseres Wissen grundgesetzwidrig.

    Es geht nämlich auch anders. Weder Australien, noch Japan, Kanada oder die USA (um nur ein paar zu nennen!) verfolgen diese „Politik der offenen Tür“ samt „Willkommenskultur“.
    Die „brd“-Vasallenregierung (so BRZEZINSKI) handelt nach Willen und Vorsatz mit erheblicher krimineller Energie.

  66. Karsten sagt:

    @Simon,

    das afrikanische Land, das ich besucht habe, war unsere ehemalige Kolonie Deutsch-Ostafrika. Ab 1884 haben einige von unseren Vorfahren versucht, diesen Landesteil aufzubauen, ihm eine Infrastruktur zu geben. Wir haben dort Straßen gebaut und vor allem eine Eisenbahn.
    Genauso haben wir ja auch in den anderen Kolonien verfahren.
    Wir haben versucht, den Sklavenmarkt einzudämmen.
    Doch als wir einigermaßen weit gekommen waren, wurden wir zu den Bösen erklärt und man hat uns unsere Kolonien einfach gestohlen! Und wenn man heute dort sieht, wie unser einstiges Land heruntergewirtschaftet und von den Muslimen immer stärker übernommen wird da kann man nur heulen!
    Es muß aufhören, das wir immer für andere den Dummen vom Dienst spielen, damit sie dann die Rosinen sich picken können.

    Zu den Albanern, die kommen kann ich auch nur sagen: Könnt gleich wieder fort!

    Doch wenn man das von mir erwähnte Buch von Jürgen Roth Mafia-Land Deutschland gelesen hat, dann weiß man, das die Mafia in Deutschland längst wichtige Positionen unterwandert hat!!
    Nur so können diese ganzen Kulturbereicherer einwandern. Wenn in den Ausländerämtern weniger Korrupte arbeiten würden, dann gäbe es auch mehr Zurückweisungen?

  67. Neuland sagt:

    Danke Doc Kümel! So wie Du es erklärst, klingt es vernünftig und auch verständlich.
    Wenn jemand mit Vernunft und Verstand die Wahrheit sagt, wird der eher gehört werden, als der, der laute Panik und Hysterie verbreitet! Angst ist zudem mittlerweile ein Geschäft, um die Massen abzu/ lenken. Wir sollten nicht darauf reinfallen!
    Nur eine starke Gemeinschaft und Einheit kann etwas bewegen! Und die brauchen wir nötiger denn je- Für den Frieden!

    Darum lieber böser Jürgen, lass die reisserischen und irreführenden Titeln endlich komplett weg. Lass bitte Vernunft walten! Du erreichst mehr- das Volk, dass Dir so sehr am Herzen liegt… ! Habe Mut und keine Angst, wenn Du Dir die Verursacher mutig vorknöpfst und zu Brust nimmst! Wir stehen hinter Dir…!! :))

  68. Carl Sand sagt:

    @Dr. Gunther Kümel

    „Es geht nämlich auch anders. Weder Australien, noch Japan, Kanada oder die USA (um nur ein paar zu nennen!) verfolgen diese “Politik der offenen Tür” samt Willkommenskultur”.

    Da sollten Sie sich dringend noch einmal informieren, denn dies ist leider schlicht falsch.

    Bis auf Japan unterscheidet sich die Situation in den genannten Ländern nur graduell, ist sogar teilkweise noch katastrophaler als bei uns.

    Ich kann nur DRINGEND vor dem unter Dummkonservativen präferierten „kanadischen Modell“ warnen.

    Der Völkermord durch Masseneinwanderung an den europäischen Völkern findet primär nicht durch „Einwanderung“ statt, sondern durch EU-Regelungen, Asyl – hier gerne auch das „rosa Ticket“ und Familennachzug.

    Ein „Einwanderungsgesetz“, dass viele Hans-Olaf-Fans so toll finden, würde hieran NICHTS ändern, sondern ZUSÄTZLICH weitere Menschen hereinschleusen.

  69. Eveline sagt:

    Heidi
    Laß mich raten, es war Emmanuel Kant. Oder Gottlieb Grambauer.

    Der gestirnte Himmel über mir und das moralische Gesetz in mir….oder?

  70. Eveline sagt:

    @Aristoteles

    Es ist ein Trauerspiel.
    Aber so recht sind die Beiden schwer auseinander zu trennen.

    Nuo.

  71. Manfred Gutsche sagt:

    @ 13.Februar,17.34 h

    Sie haben recht – hier müßte man wohl fast die ganze deutsche
    Bevölkerung in den Knast werfen – weit die wohl auch nicht die
    „Überschwemmung“ der KOSOVA – ALBANER wollten!?
    Gruß

    Manfred Ein „Weltbürger“ kein „Banditenliebhaber“!

  72. Stefan sagt:

    @ Dr. Gunther Kümel

    In Australien geht es anders? Nirgendwo geht es anders! Hier ein Video über Australien, aber nicht nur über Australien. Interessant auch das Gebäude bei 32:30.

  73. heidi heidegger sagt:

    wenn dös folgende treatment nicht von mir wär‘,könnt’s glatt von der ard(ndr)-reschke sein. sendeplatz 2015 das erste,heute abend.

    Der compact©-Chef schlafe morgens lange aus, arbeite erst nachmittags, berichtet elsässer-Biograph ‚heidi‘ Ben Judah. Zum Frühstück liebe er badener huhn, danach brustschwimme er mit glimmender zigarette, nehme ein heißes und ein kaltes Bad, gehe anschließend in den Fitness-Raum (mit ausschließlich amerikanischen Fitness-Geräten). Zu Terminen komme elsässer regelmäßig zu spät. Selbst die wttmbg. drama-Queen habe er einen halben monat warten lassen bis er sich für’s 70er-jahre mode-buch bedankte. Seine Ministerinnen oft mehrere Stunden.. …

  74. heidi heidegger sagt:

    mal wieder grunzsätzlich.

    white folks can’t sing ‚em blues? doch:der kerl aus macon/georgia kann’s. und ich,ich äh geb‘ mir mühe,immerhin:

  75. Marc_Aurel sagt:

    @Inspector_Gadget:
    Sehr interessanter Link! Das deckt sich mit meiner seit langem gehegten Vermutung, dass es sich bei Shahyar um einen professionellen Agent Provocateur handelt:
    https://wolkenschieberin.wordpress.com/2014/10/02/pedram-shahyar-friedensaktivist-oder-trojanisches-pferd/

  76. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Verantwortlich für die Kollaboration mit der Fremdherrschaft über das Abendland sind alleine die
    fünf Kolonnen, die sich der FED-Kapitalismus in Europa geschaffen hat: Das sind erstens einmal
    die Grünen, zweitens die Schwarzen, drittens die Westkommunisten, viertens die Liberalen.
    Die Kollaboration mit der Fremdherrschaft hat vieleGesichter.
    Die Hauptschuld aber trifft diejenigen, denen die Arbeiterschaft weiter vertrauen zu können meinte:

    DIE EUROPÄISCHE SOZIALDEMOKRATIE!

  77. sudeki sagt:

    Gestern war Kathrin Oertel bei RT-Deutsch zu Gast, hat das jemand gesehen? Sie wurde im Gegensatz zum Hausmeister sehr freundlich interviewt, soll gerne mal wiederkommen …
    http://www.rtdeutsch.com/12242/der-fehlende-teil/der-fehlende-part-katrin-oertel-von-pegida-zur-direkten-demokratiee-67/

  78. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Stefan: Australien

    Sicher richtig, daß auch Australien von der NWO bedroht ist.

    Aber mit der flutartigen Immigration Fremder geht dieses bevölkerungsarme Einwandererland sehr rigoros um:

    Werden Boote mit „Asylsuchenden“ aufgebracht, so werden diese außerhalb der Hoheitsgewässer zum Abdrehen und Heimfahren aufgefordert. Sind die Boote nicht seetauglich, bekonmmen die „Asylsuchenden“ ein bescheidenes Gummiboot und ausreichend Treibstoff, um wieder heimzufahren.

    Da wir keine eigene Politik haben (außer die ‚Politik der offenen Tür‘), sollten wir vielleicht von den Siegern des WKII lernen.

  79. Anonymous sagt:

    @evi
    16. Februar 2015 um 20:58

    gottlieb daimler. denn du kennst ‚american gigolo‘ mit richard gere,wenn er zum blondie-song-‚call me‘ ohne hardtop und ohne softtop mit dem mercedes sl in den los angeles-himmel schaut😉

  80. Anonymous sagt:

    @evi

    wollte nur testen,wie kant-sicher du bist.😉

    Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und zunehmender Bewunderung und Ehrfurcht, je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt: Der gestirnte Himmel über mir und das moralische Gesetz in mir. Ich sehe sie beide vor mir und verknüpfe sie unmittelbar mit dem Bewusstsein meiner Existenz.
    Zitat von Immanuel Kant
    Immanuel Kant
    deutscher Philosoph
    * 22.04.1724, † 12.02.1804

    Auch die Augen haben ihr täglich Brot: Den Himmel. – Ralph Waldo Emerson (..dem. s in’s gesangbuch geschrieben)

    Wenn ich die Ränke, die Gewalt und die Szene des Aufruhrs in einem Tropfen Materie ansehe und erhebe von da meine Augen in die Höhe, um den unermeßlichen Raum von Welten wie von Stäubchen wimmeln zu sehen, so kann keine menschliche Sprache das Gefühl ausdrücken, was ein solcher Gedanke erregt, und alle subtile metaphysische Zergliederung weicht sehr weit der Erhabenheit und Würde, die einer solchen Anschauung eigen ist. – Immanuel Kant (Quelle/Zusatzinfo)

    Wir alle schreiten durch die Gasse, aber einige wenige blicken zu den Sternen auf. – Oscar Wilde

    Sonnenschein ist Malerei, Mondschein Skulptur. – Nathaniel Hawthorne

    Durch bewegter Schatten Spiele zittert Lunas Zauberschein, und durchs Auge schleicht die Kühle sänftigend ins Herz hinein – Johann Wolfgang von Goethe

    Wenn das Abendrot niedergesunken, keine freudige Farbe mehr spricht, und die Kränze still leuchtender Funken die Nacht um die schattichte Stirne flicht: Wehet der Sterne heiliger Sinn leis durch die Ferne bis zu mir hin. – Clemens Brentano

    Welches möchte wohl der Gesamteindruck sein, den wir von der Kultur und dem Treiben auf einem anderen Planeten, wäre uns dahin ein Einblick vergönnt, empfangen würden? Vielleicht ein ähnlicher wie bei Reisen in ferne Länder, wo wir, bei allem Wechsel der Szenerie und der Kostüme, denselben Spielern begegnend, uns im stillen verwundern darüber, daß im Grunde alles so ähnlich ist dem, was wir zuhause verließen? – Paul Deussen

    Oft sehn wir eine Wolke, drachenhaft, oft Dunstgestalten gleich dem Leu, dem Bär, der hochgetürmten Burg, dem Felsenhang, gezackter Klipp‘ und blauem Vorgebirg, mit Bäumen drauf, die nicken auf die Welt, mit Luft die Augen täuschend. – William Shakespeare

  81. Anonymous sagt:

    @evi

    gottlieb daimler

  82. Anonymous sagt:

    @evi

    gottlieb daimler

  83. heidi heidegger sagt:

    sorry ,jürgen+danke..mein browser spackte ab bzw. ich🙂

  84. heidi heidegger sagt:

    @manfred

    vergas *huch* den kommentar vom @libertären in deine richtung nicht. hah! nach’m staatsanwalt wimmern.da sagte @cäp mal das seinige dazu (aus’m ‚untertan‘ von einem der ’nicht-all‘ man(n) bros.) und den alten pisste er auch noch an.da hört’s dann ganz auf..

    deine nemesis (göttin der vergeltung) hat kein vertrauen in die selbstreinigungskräfte des forums und in deine fähigkeit zur selbstkritik.

    der soll mir! mal §§ kommen wg. meiner idiosynkrasie araber und kurden betreffend. meine hausjuristen werden den streitwert auf 2 neue bentleys-gegenwert anheben versuchen,denn ich hab‘ mehr vergessen,als dieses burschi jemals wissen wird.

    grüssle

    deine heidi

  85. Pandora sagt:

    Wenn das Kosovo-Albaner sind, dann sollten wir alle aufnehmen. Damit der Michel endlich spürt, was Schröder & Fischer im Enddarm von Bush dort angerichtet haben!

  86. Pandora sagt:

    PS: Angeblich flüchten viele wegen der hohen Kindersterblichkeit (Krebs) und des verseuchten Grundwassrs durch Uranmunition.

    Also alle aufnehmen. Der Michel soll leiden!

  87. Hans Kolpak sagt:

    Ziel der US-Regierung ist, die ZivilGesellschaft innerhalb der BRD-Grenzen zu destabilisieren. „Flüchtlinge“ sind eine Maßnahme von vielen.

    Hans Kolpak
    Goldige Zeiten

  88. Manfred Gutsche sagt:

    @ h.h. , 9.55 h

    Hallo Heidi,
    herzliche Grüßen und Dank für Deine Antwort!

    Ich habe dem seine Nennung von §§ nachgesehen!
    Ich bin kein VOLKSAUFHETZER welcher auf dem Marktplatz,
    wie Herr Elsässer die Menschen zu etwas gutes leiten tut!!!
    ER macht auch Äußerungen welche man von den „Kritikern“
    als „Volksaufhetzer“ sehen würde ?

    Lieber Herr @ Elsässer ich muß meine Äußerungen hier wohl
    überlegt äußern – damit nicht ein „Klabautermann“ mich im
    Forum kritisiert – das können nur Sie!!!
    Gruß

    Manfred

    PS: Möchte nur meine ehrliche Meinung über diese BRD
    Politik äußern!!!

  89. Anonyma sagt:

    „Also alle aufnehmen. Der Michel soll leiden!“ (Pandora)

    War’s also ‚der Michel‘, der die Büchse geöffnet hat?
    Ah, DER war’s schon wieder!!!
    _______________

    Dieser Schuldkult geht mir so was auf den Geist.
    Schuldig sind die, die dem (treudoofen) Michel wie die Zecken im Nacken sitzen und sich als Parasiten von den Früchten seiner Arbeit nähren und auch nicht davon lassen wollen! Unter Erpressung sich in den schmutzigen Krieg gegen Jugoslawien reinziehen zu lassen. Korruption. Antideutsche in der Regierung. Das ist Verrat am Michel…

    Wer hat davon profitiert…
    Dort sind die Schuldigen zu suchen.

  90. Anonyma sagt:

    Eine Volksbewegung muss die wirklichen und drängenden Probleme der Deutschen zum Thema haben. Das vordringlichste ganz vorne dran: FORDERUNG NACH FRIEDEN angesichts einer eskalierenden Kriegsgefahr (Ukraine)
    die anderen nach Priorität.

    Dazu gehört auf jeden Fall die Aufklärung der Deutschen über den angeblichen Staat BRD, der in Wahrheit eine Verwaltung ohne hoheitliche Befugnisse ist. Es ist ein Firmenimperium. Wir haben in der ganzen BRD nicht einen einzigen echten Beamten. Wir brauchen eine Verfassung vom Volk für das Volk. Auch Friedensverträge der beiden WK müssen geschlossen werden. Erst dann werden wir souverän. Dann folgt raus aus der NATO, raus aus dem Euro und raus aus der EU-Diktatur. Und dies alles sollte bald geschehen.

  91. 13.Februar sagt:

    BRIEF AUS GRIECHENLAND – BRÜSSEL NICKT – BERLIN SCHÜTTELT DEN KOPF

    Die EU-Südstaatler sind sich offenbar einig, Deutschland rettet zum x-ten male das marode Griechenland. Für Deutschland gibt es nur einen gangbaren Weg, sofortige Austritt aus dem Euro. Dann hätte Deutschland wieder die DM, genau so wie das EU-Land GB das Pfund hat, Tschechien die Krone usw. Die Südler können ja weiterhin den Euro behalten und so viele davon drucken, wie sie brauchen.

  92. ups2009 sagt:

    Warum Refugees willkommen ein PSYOP (Psychological operations) ist:

    Bei echter Flucht Frauen und Kinder zuletzt? WK, Wohl kaum!

  93. Manfred Gutsche sagt:

    ACHTUNG MEINE FESTSTELLUNG!!!
    Ich beobachte seit vielen Jahrzehnten das man Vorderungswün
    sche verneint und dann doch IMMER nachgibt und zahlt.

    Der Fall GRIECHENLAND ist solch ein Beispiel!!!

    Die Parteien und führenden Politiker sind sich unter einander
    nicht einig und sind Profilierungssüchtig!!!

    DIESE GRIECHEN verarschen uns dauernd und führen uns das deutsche Volk vor!!!
    Das griechische Volk erhält von den geschenkten Milliarden
    keinen CENT – auch in diesem korupten bestechlichen Land
    füllen sich erst einmal die € Zugangsberechtigten ihre eigene
    Bankkontos voll für sich und ihre Sippe!!!

    Die machen es den vielen reichen griechischen Milliarden nach,
    weiß nicht warum man immer,immer wieder das Geld an diese
    Länder gezahlt wird???

    Die GRIECHEN haben jetzt ca. 300 Milliarden „Kredite“ von
    denen werden die keinen CENT rückzahlen trotz Verträge!!!
    Deshalb bekommen sie immer,immer wieder Milliarden meist
    von Deutschland MERKEL & Schäuble!!!
    Gruß

    Manfred Ein Deutscher!!!

  94. Manfred Gutsche sagt:

    Zu der Ukraine und Herrn PUTIN!

    Meine Vorraussage ist,PUTIN wird die Ukraine bis Lemberg ins russische Reich einnehmen – das dieses Land das
    URLAND der Russen ist.Außerdem wegen der radikalen Mach-
    enschaften der NATO/OTAN aus Sicherheitsgründen!!!

    Auch die 3 baltischen Ländern werden noch einverleibt und die
    Paar Kampf Flugzeuge der NATO/OTAN werden wohl flüchten!

    Die NATO/OTAN werden deshalb sich nicht mit den Russen in
    einen III. Atom Weltkrieg einlassen!!!
    Gruß

    Manfred Ein Deutscher Friedensbefürworter!!!

  95. 13.Februar sagt:

    300 Milliarden Kredite bei 11 Millionen Einwohnern
    Dazu sagt mein Taschenrechner:
    27.272,72 Euro pro Kopf
    In den nur wenigen Jahren
    Und alles ist weg
    Sie brauchen neues Geld
    Die meisten der 11 Mio Einwohner werden von diesen 300 Milliarden nichts abbekommen haben.
    Davon wurden die Einlagen von GB, USA, Kanada u.v.a. Nicht-Euro-Ländern abgesichert und mit Zinseszins zurückgezahlt ( = GR-Gewinnler)
    GB. USA und Co. haben sich an der Rettung natürlich nicht beteiligt, das macht der dumme Michel
    Unsere Zinsen sind mittlerweile bei NULL
    wir haben die meisten ARMEN
    und einen großen Zulauf von ungebetenen Eindringlingen,
    die keine Flüchtlinge sind.
    Vor wem flüchtet ein Kosovo-Einwohner ?
    Wir haben dort viele schöne Bomben abgeworfen
    wir habe viele Kriegsverbrecher verurteilt
    wir haben viel Hilfe hingegeben
    wir machen dort unseren Urlaub
    und nun flüchten diese Menschen zu uns
    da haben sie keinen unabhängigen Kosovo
    da sind sie nicht selbständig,
    sondern nur unerwünschte Ausländer

  96. 13.Februar sagt:

    Nicht PUTIN ist die andere Kriegspartei, es ist die ukrainische Volksarmee und es sind die großen Teile des ukrainischen Volkes, die sich der von der Nato intronierten Putschisten-Junta nicht unterwerfen wollen.
    Diese Putschisten haben ihre Soldateska gegen das eigene Volk eingesetzt und damit einen mörderischen Bürgerkrieg begonnen. Ganz Großstädte wurden bombardiert. Wenn die Putschisten von dem ukrainischen Volk und seiner Armee nun zurückgeschlagen werden und hoffentlich eines Tages auch die Strafe für die am Volk begangenen Verbrechen erhalten, dann ist das OK. Übrigens haben die Nato-Friedensengel
    – Merkel : 14 Jahre Krieg in Afghanistan und anderswo
    – Hollande : 70.000 Luftangriffe gegen Libyen, Krieg gegen Mali usw.
    ja nur mit den Putschisten an einem Tisch gesessen, die andere Kriegspartei, das ukrainische Volk mit seiner Volksarmee, blieb außen vor und hat demzufolge auch nichts mit verhandelt und beschlossen.

    Wenn den Putschisten ihr schmutziges Handwerk gelegt wurde, dann gibt es wieder EINE UKRAINE als friedlichen Nachbarn von Russland, wie in den letzten 25 Jahren auch. Die EU wird als Handelspartner von RU und UKR willkommen sein, die NATO soll dort bleiben, wo sie hingehört, am NORD ATLANTIK

  97. Dr. Gunther Kümel sagt:

    KOSOVO:

    Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP):
    heftige Armut – jedes sechste Schulkind leidet wegen Mangelernährung an Anämie – starker Einfluß der Mafia.

    Die Katastrophe im Kosovo ist das Resultat der angeblichen „Befreiung“ der serbischen Provinz durch Berlin und den Westen: Die „brd“ hat den Kosovo-Krieg und die Sezession des Gebiets energisch forciert und die westlichen Besatzungsmaßnahmen an der Spitze der KFOR sowie der UNMIK wie kein anderes Land geprägt.

    Die deutsche Politik müsste als gescheitert gelten, wäre es ihr um die Lage der Bevölkerung und nicht um geostrategische Vorteile gegangen. Tatsächlich war Berlin vor allem an einer Schwächung Belgrads und -indirekt- Moskaus interessiert.

    Jetzt haben wir den Salat!

    http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59059

  98. Manfred Gutsche sagt:

    @ 13.Februar….

    Hallo lieber Blogger,
    Sie haben die Griechenland – Situation genau richtig geschildert
    die Deutschen werden bis zum „Nimmerleins Tag“ zahlen!!!

    Warum die immer dem Volk weismachen wollen das sie neue
    „freche“ Vorderungen nicht zahlen wollen und dann weil sie sich
    untereinander einig sind zum X-ten male doch zahlen und noch
    haarstreubende Erklärungen finden!!!
    Gruß

    Manfred Von Anfang an kein € „Liebhaber“!!!

  99. 13.Februar sagt:

    Die DDR hatte etwa 17 Mio Einwohner.
    1983 bekam sie über Strauss 1 Milliarde DM Kredit.
    Das entspricht ca. 500 Mio Euro. Im Verhältnis zur Unterstützung Griechenlands, wo nicht unsere BRÜDER UND SCHWESTERN wohnen, ein lächerlicher Betrag.
    Es sind pro Person etwa 29 Euro. Die Griechen bekommen 27.000 € pro Person
    http://www.br.de/nachrichten/strauss-kredit-ddr100.html
    Der Kredit wurde später wieder zurückgezahlt.
    Dafür musste die DDR einige Bedingungen erfüllen.

  100. Anonyma sagt:

    @Dr. Gunther Kümel sagt: 20. Februar 2015 um 10:46

    KOSOVO:
    Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP):
    (….)
    Die deutsche Politik müsste als gescheitert gelten, wäre es ihr um die Lage der Bevölkerung und nicht um geostrategische Vorteile gegangen. Tatsächlich war Berlin vor allem an einer Schwächung Belgrads und -indirekt- Moskaus interessiert.
    Jetzt haben wir den Salat!
    http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59059
    ___________

    Wir wissen: Es gibt keine unabhängige, selbstständige ‚deutsche Politik‘ der US-BRD-Kolonie.
    Es gibt nur diejenige auf Befehl der Besatzer (seit nunmehr 70 Jahren). Es geht um keine deutschen Interessen (“geo-strategischen Vorteile“), weder kurz,-mittel oder langfristig.
    Ganz im Gegenteil.

    Schröder war den ‚Anweisungen/Befehlen‘ aus Washington D.C. mehr (Kosowo-Krieg) oder auch weniger (Irak-Krieg) folgsam. Schröder nutzte einen Spielraum, den es offenbar doch gibt; allerdings wurde er auch recht schnell zum Rückzug/Rücktritt veranlasst und durch die äußerst willfährige Angela Merkel (B’nai Brith- Jüd.Zionistische Freimaurerin) ersetzt (2004 auf Bilderberger Konferenz zur ‚Kanzlerin’/BRD-Geschäftsführerin designiert)

  101. Anonyma sagt:

    … und sie herrscht seitdem als „Queen Angie“
    alternativlos
    wie zuvor schon der „große Europäer“ (und mini-Deutsche) Helmut Kohl (Henoch Kohn?)

  102. 13.Februar sagt:

    Man müsste hier auch ein kleines Wettbüro oder Umfrage-JA/NEIN einrichten

    – werden Merkel & Schäuble nach einigem Faust-Ballen-in-der-Hosentasche den Griechen den gewünschten Scheck geben
    JA ???
    NEIN ???

  103. Manfred Gutsche sagt:

    @ 13.Februar,10.26 h
    10.36 h
    11.18 h

    Lieber Commentator,
    das es hier zu wenige Blogger leider gibt welche die „Misere“
    erkennen und richtig beurteilen,schade!

    @ Dr.G.Kümel, 10.46 h
    Auch Sie beurteilen die Sache KOSOVO richtig,da ich ein
    „Fabel“ für das Volk der SERBEN habe und auch im früheren
    Yugoslaven 1968 war viel mir das völlig schwer das man die
    Provinz KOSOVO einfach abgeschnitten/weggenommen hat!!!

    Das AMSELFELD ist für die griechisch/ortodox SERBEN das
    Heiligste was sie haben,Da ist ein Gedenkmonument für den
    Krieg mit den TÜRKEN ,(das Datum weis ich im Moment nicht).
    Gruß

    Manfred Ein deutscher SERBEN Symphatisant!!!

  104. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Manfred Gutsche: „Kosovo“

    Freilich war der Kosovo ein serbisches Land und heiliger Boden, da er das Amselfeld enthielt, auf dem die Schlacht am Amselfeld gegen die fremden Barbaren aus dem Morgenland geschlagen wurde.

    Vor der Residenz des Deutschen Reiches, Wien, haben wir dieselben Leute 1528 und 1683 geschlagen. Dreimal Verteidigung des christlichen Abendlandes.

    Schlesien war in deutsches Land.
    Im schlesischen Liegnitz haben die Deutschen das Abendland gegen die Mongolen verteidigt. Schlesien wurde uns geraubt, obwohl es unuimstritten deutsch besiedelt war.

    Das Schicksal des serbischen Kosovo zeigt die Folgen einer Siedlungspolitik, die die Ansiedlung von Raumfremden fördert oder duldet.

  105. Eveline sagt:

    ????
    @evi
    16. Februar 2015 um 20:58

    gottlieb daimler. denn du kennst ‘american gigolo’ mit richard gere,wenn er zum blondie-song-‘call me’ ohne hardtop und ohne softtop mit dem mercedes sl in den los angeles-himmel schaut😉

    Heidi, ich meinte Gottlieb Grambauer….
    http://www.amazon.de/Die-Lebensuhr-Gottlieb-Grambauer-Welk/dp/3356003704

    Die 90 zig jährige Lebensgeschichte des Gottlieb Grambauers in Pommern. Aufgeschrieben von Ehm Welk.

    Wer deutsche Geschichte und seine Menschen lieben lernen möchte ist mit diesem Buch gut beraten.

  106. Aristoteles sagt:

    @Eveline

    Neulich sah ich’s bei meiner Tante in Güstrow auf Video:
    ‚Die Heiden von Kumerow‘.

    Was für Zeiten — damals.

  107. fab123 sagt:

    Es gibt keinen FED-Kapitalismus es gibt nur „den“ Kapitalismus an denen alle dranhängen. Warum kritisiert keiner hier die deutschen Kapitalmächte, Banken , Unternehmen die profitieren von der Massenzuwanderung um so niedrige Löhne am ARBEITSMARKT halten zu können , warum wird hier immer auf FED und Zionisten abgelenkt wenn der deutsche Kapitalist kein deut besser ist als die ausländischen. Auf der Bilderbergerkonferenz sind auch die Vertreter der deutschen Industrie zu gange das ist kein Zionistenclub.

  108. fab123 sagt:

    Man muss den Kapitalismus als ganzes überwinden sonst macht das keinen Sinn. Das Thema Zuwanderung sollte mehr öffentlich diskutiert werden.

  109. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ fab123: „KAPITALISMUS“

    Der Begriff ist zum sinnentleerten Schlagwort verkommen. Kaum einer kann sich etwas Konkretes darunter vorstellen.

    ZUNÄCHST ist der K. eine Wirtschaftsform, Marktwirtschaft.
    Jede Ware ist soviel „wert“, wie einer dafür bezahlen möchte.
    Dieser Wert wird an der Börse ermittelt.
    Der Staat achtet darauf, daß sich keiner unfaire, systemfremde Vorteile verschafft, etwa durch Bedarfslenkung, Oligopole, Preisabsprachen, Marktmacht.

    Im Ergebnis wird produziert, was die Bevölkerung braucht, zu Preisen, die durch Konkurrenz minimiert sind.
    „Versorgung der Bevölkerung mit knappen Gütern“ als Wirtschaftszweck.

    Der Gegensatz zu „Marktwirtschaft“ ist Planwirtschaft.
    Hört sich gut an, hat aber noch niemals und nirgends funktioniert.

    Um die Marktwirtschaft in ihren verschiedenen Formen kommt also keiner herum.

    Diese (notwendige) Wirtschaftsform kann aber zum Übel werden, wenn sie entartet zu ihrem Gegenteil. Nämlich dann, wenn die Produktion nicht mehr allen im Volk zur Verfügung steht, sondern nur einigen Reichen, Mächtigen, die auf Kosten der Allgemeinheit Werte anhäufen: Geld, Immobilien, Unternehmen. Damit können sie ihr Kapital „arbeiten lassen“:
    Geld bringt immer noch mehr Geld, der Grundsatz, daß der Zweck der Wirtschaft die Versorgung der Allgemeinheit mit knappen Gütern ist, wird unterlaufen und ins Gegenteil verkehrt.

    Für die systemwidrige Anhäufung von Kapital gibt es verschiedene „Stellschrauben“, Trickmethoden, die jeweils andere Gruppen begünstigen. Etwa die Großkonzerne, die Banken.

    Die wirkungsvollste Methode ist die Kontrolle der Geldschöpfung durch zinsenpflichtiges Verleihen des Geldes an den Staat. Wenn diese Methode zur Bereicherung kleiner Gruppen führt, dann führt dies zu geradezu ungeheurem Reíchtum und Macht der Begünstigten. Wenn diese Gruppe von cleveren Parasiten ihr Kapital und ihre Macht dazu braucht, dann führt das zu einer Perpetuisierung und exponentiellen Steigerung von Macht und Kapital, über die diese Gruppe verfügen kann.

    Die Macht des privaten, profitorientierten Syndikats „FED“ ist das Musterbeispiel dieser Entartung der Wirtschaft.
    Die FED „druckt“ Geld zum Nulltarif und KAUFT dafür Staatanleihen. Die Bevölkerung bezahlt Unsummen an Zinsen an die profitorientierten FED-Eigentümer.

    Eine andere Chuzpe ist die Manipulation des Libor.

    Es ist schon richtig, daß es keine Rolle spielt, welcher Ethnie die Gruppen angehören, die an den Schaltstellen des Systems sitzen. Allerdings ist zu beobachten, daß Litauer, Finnen oder Brasilaner in der Hochfinanz eher selten anzutreffen sind. Und wenn die Gruppe der parasitären Nutznießer zu allem Übel noch engstens verbunden auftreten und planvoll ein gemeinsames Ziel verfolgen, dann führt dies zu unendlicher Macht der Parasiten und komplementär zu völliger, sich verstärkender Entrechtung und Ausbeutung der übrigen Menschen.

    Konsequenterweise ist noch niemand auf die Idee gekommen,
    einen Text: „Die Protokolle der Weisen von Litauen“ zu fälschen. Es bestand kein Bedarf.

  110. Manfred Gutsche sagt:

    @ 13.Februar

    Ja sicher ,wie das Amen in der Kirche wird Schäuble & Merkel
    auf BEFEHL hin an die Griechen zahlen und auch das nächste
    mal und übernächste!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Gruß

    Manfred Kein GRIECHEN Freund!!!

    PS: PUTIN & der Grieche machen das jetzt so wie mit der UK
    da wurde auch darum „geschachert“!
    Beide haben den selben Glauben und Kirilisches Alphabet!!!
    Das ist mit die RACHE des von mir geschätzten Herrn PUTIN!

  111. Guten Tag, Herr Dr. Gunther Kümel,

    brilliant und glänzend formuliert!!!

    Hans Kolpak
    Goldige Zeiten

  112. schnehen sagt:

    @fab123

    Sie haben Recht: es gibt keinen FED-Kapitalismus. Was es gibt, ist ein globaler Kapitalismus, ein Monopolkapitalismus, der seit mehr als hundert Jahren bereits zum höchsten Stadium des Kapitalismus, zum Imperialismus, geworden ist. Und dazu gehört selbstverständlich auch der deutsche.

    Die Behauptung, es gebe heute keinen Kapitalismus mehr, weil das Wort Kapitalismus so verschwommen und verkommen sei, ist absurd.

    Wenn die Begriffe verschwommen werden, bedeutet dies keineswegs, dass die Sache, die sie bezeichnen, also in diesem Fall der Tatbestand des Kapitalismus, urplötzlich wie von Geisterhand vom Erdboden verschwunden ist.

    Dass der Begriff Kapitalismus ungerne von den herrschenden Ideologen in diesem Land verwendet wird und stattdessen von ‚Marktwirtschaft‘ die Rede sein soll, liegt daran, dass das System, ihre Träger und Nutznießer, unerkannt und undurchschaut bleiben möchte. Sie scheuen das Licht. Der Arbeiter soll nicht erfahren, wer sein Gegner ist. Er soll glauben, dass der muslimische Kollege sein Gegner ist.

    Wenn es keinen Kapitalismus mehr gibt, gibt es auch keine Kapitalisten und Ausbeuter mehr, die sich das Mehrprodukt der arbeitenden Bevölkerung aneignen, und damit bleiben die Leute aus dem Blickfeld, die seit Jahr und Tag den deutschen Arbeiter und Angestellten rupfen und unterdrücken, was das Zeug hält. Die Löhne sind deshalb bei uns so niedrig und ihr Realwert sinkt immer fleißíg weiter, weil die Großunternehmen einen immer höheren Profit einfahren. Man sehe sich nur die Umsatz- und Gewinnentwicklung der wichtigsten börsennotierten Unternehmen etwas genauer an. Jeder kann die Daten heute mühelos einsehen. Ein paar Klicks genügen.

    Die Armut des einen Teils der Bevölkerung, der vom Verkauf seiner Arbeitskraft lebt, weil er kein Kapital besitzt, ist der Reichtum des anderen, der über Kapital, ja über Großkapital verfügt und so in der Lage ist, sich den Mehrwert der abhängig Arbeitenden anzueignen. Das wissen wir seit über 150 Jahren, und es war keine Entdeckung von Marx!

    Das alles soll möglichst nicht gesagt werden; es soll nur von einer ‚Marktwirtschaft‘, besser: von einer ’sozialen Marktwirtschaft‘ die Rede sein, obwohl jedes Kind weiß, dass es heute kein freies Spiel der Marktkräfte mehr gibt, sondern große marktbeherrschende Monopole, die ihre eigenen Preise machen. Allerdings gibt es noch Konkurrenz unter diesen Monopolen.

    Der deutsche Kapitalismus gehört selbstverständlich dazu. Man versucht ihn hier wegzureden, aber man kann die Realität nicht wegreden, wie man einen Baum nicht wegreden kann, vor dem man steht, indem ich behaupte, das ist gar kein Baum, das ist ein Ententeich. Der Kapitalismus, der deutsche, und seine Nutznießer bleiben auch. Man sehe sich nur an, was sie einheimsen, wieviel ein Vorstandsmitglied von Siemens z. B. verdient (weit über 100.000 Euro im Monat) und wieviel der normale Malocher bei uns verdient, dessen Lohn durch die Einwanderung billiger Arbeitskräfte immer mehr den Bach heruntergeht.

    Dies ist der wahre Grund für die Einwanderungswelle, nicht der Wille, das ‚deutsche Volk auszurotten‘, wie ewiggestrige Nationalisten behaupten, die nichts verstanden haben und die auch nie etwas verstehen werden.

  113. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ schnehen: „Kapitalismus existiert“

    Ja, freilich existiert er!
    Allerdings arbeiten seine Kritiker an dessen Erhaltung mit, indem sie sich auf das Wortspiel der Ausbeuter einlassen, die (denknotwendige) Wirtschaftsform der Marktwirtschaft sei identisch mit der Ausbeuterwirtschaft der Banken, der FED, und jener Gruppen, die an sonstigen Trickspielen zur Pervertierung der Marktwirtschaft Reibach machen.

    Eine unklare Begriffswelt ist das beste Instrument der Ausbeuter.

    Vielleicht ist ja Ihr Standpunkt differenzierter.
    Vielleicht haben Sie einen Vorschlag zur Ersetzung der Marktwirtschaft. Davon haben wir aber noch nichts gehört und ich bin auch skeptisch.

    Historische Beispiele belegen, daß Volkswohlstand und Vollbeschäftigung selbst in äußerst verzweifelten Situationen in kurzen Zeiträumen geschaffen werden kann, wenn man die parasitären Strukturen erkennt und eliminiert.
    Diese historischen Gegebenheiten können hier nicht diskutiert werden.

    EIN Beispiel ist die GR-Krise.
    Das Land ist an Bodenschätzen reich. Könnte dieser Reichtum für den Wohlstand des Kleinen Mannes mobilisiert werden, dann gäbe es die Krise nicht, und den Griechen ginge es blendend. Statt dessen zahlt Deutschland, Europa, ja die Welt,
    Unsummen, die allerdings ausschließlich dazu verwendet werden, die Hochfinanz etwas reicher zu machen.
    Geht in der Volkswirtschaft eines Landes ein Unternehmen pleite, dann haben die Besitzer ihr Vermögen verloren und Krdite werden nicht honoriert. Bei der GR-Krise ist es anders:
    Dem Kleinen Mann in GR wird das letzte Blut ausgesaugt, und den Deutschen, Holländern, Finnen das vorletzte.
    Es ist eine typische Parasitenmentalität. Was wir „den Griechen“ bezahlen, erreicht „den Griechen“ nicht.
    Der Wohlstandstransfer erfolgt vom deutschen Volk an die Organisationen des parasitären Kapitalismus.

    Die Griechen hungern derweilen, wir erst morgen.

    Es geht also NICHT um die ERSETZUNG der MARKTWIRTSCHAFT durch ein anderes Wirtschaftssystem,
    sondern um die konsequente Ausschaltung der parasitären Strukturen einer Ausbeuterclique, die sich fälschlich als Marktwirtschaft bezeichnet.

  114. Eveline sagt:

    Dr Kümel

    Der Kapitalismus

    http://tvthek.orf.at/program/Barbara-Karlich-Show/5304361/Die-Barbara-Karlich-Show/9274205

    Eine Sendung von unserem Nachbarn aus Österreich.
    Es geht um die explodierenden Sozialkosten. Erstmals durfte hier auch Joe Kreisel/ Freeman seine Ideen zu Potte tragen.

    Was mir auffällt, weil Du hast ja auch von der fröhlichen Geldschöpfung der Banken geschrieben, als Joe Kreissl dann von seinem ehrlichen Vorschlag sprach… einmal im Jahr bekommt jeder Bürger 100 000 Euro fürs Jahr auf sein Konto gutgeschrieben, schluckten die braven Bürger und der Unternehmer doch heftig.
    – Ich mein auch, das was die Banken können, dürfen wir auch. –

    Hier liegt für mich der Schlüssel für unsere Befreiung.
    Was bin ich wert?
    Sehr viele Menschen meinen, erst wenn ich hart gearbeitet habe, oder andere zur Arbeit angetrieben habe, darf es mir gut gehen.
    Und die Vorstellung ist weit verbreitet, der Mensch arbeitet nur, weil er Geld verdienen muß.

    Jahrtausende alte Ideologie, aber es ist so falsch wie das Märchen, das der Mensch vom Affen abstammt.

    Wir brauchen doch nur unsere Kinder beobachten…..die noch nicht beschulten….

  115. RoVa sagt:

    Die Asylanten stellen für so manchen ein lukratives Geschäft dar. Es ist doch alles genau so gewollt. Seitens der Politik werden genügend Anreize geschaffen und es wird immer Menschen geben, die aus Geldgier ihr eigenes Volk verkaufen. Leider geht der Profit ein paar Einzelner wieder einmal zulasten unserer eigenen Bedürftigen Menschen. Ein Beispiel (diese Info habe ich aus erster Hand):
    In einer Großküche, die das Essen für Altenheime zubereitet, dürfen pro Person am Tag 8€ ausgegeben werden. Seit kurzer Zeit bekocht diese Firma auch Asylantenheime. Hier darf pro Person am Tag 15€ ausgegeben werden. Das Geschäft brummt natürlich entsprechend. Welch eine abartige Unverschämtheit, das hilfebedürftigen Menschen so ein minderwertiger Fraß zusteht, obwohl Sie ihr Leben lang hier gearbeitet und in unsere Kassen eingezahlt haben, während jedem dahergelaufenen fast das doppelte zusteht. Wenn man den Namen dieser Einrichtung (den ich hier lieber nicht öffentlich nenne) in dieser Hinsicht betrachtet macht das einen sehr wütend 😠

  116. 13.Februar sagt:

    „Niemand darf wegen seiner Heimat und Herkunft bevorzugt oder benachteiligt werden“ steht im Grundgesetz der BDR.
    Nun gilt aber seit 25 Jahren : Rentenpunkte Ost/West, Lohntarife + Mindestlöhne Ost/West, Ärztehonorare Ost/West usw. Jetzt kommt noch dazu Ausgaben fürs Essen Deutsch/Ausländisch.

    In dem Buch DIE FARM DER TIERE von Orwell machen die Tiere auf einem Bauernhof eine Revolution und jagen die Menschen, die sie quälen, schlachten usw. fort. Dann schreiben sie in großen Buchstaben an eine Wand: ALLE TIERE SIND GLEICH.
    Die SCHWEINE, die etwas intelligenter sind, reißen so nach und nach die Macht an sich und ergänzen diesen Satz um folgenden Zusatz: … ABER DIE SCHWEINE SIND ETWAS GLEICHER.

  117. heidi heidegger sagt:

    @ Carl Sand
    16. Februar 2015 um 20:40

    australien in den spät80ern: ein freund,gelernter werkzeugmacher/schweisser hatte jahrelang hustle ,seinem bereits ausgewanderten bruder zu ‚folgen‘. irres punktesystem in nem 30 seiten katalog. viele vietnamesen arbeiteten damals down under in vitaminpillenfabriken. ende des ‚live‘-berichts.

    danke,dass du dem unsäglichen krümel mal eine verpasst hast.geschieht hier viel zu wenig.m.e.

  118. schnehen sagt:

    Herr Dr. Kümel:

    Sie sagen, es geht nicht um die Ersetzung der ‚Marktwirtschaft‘ durch ein anderes Wirtschaftssystem, sondern nur um die konsequente Beseitigung von ‚parasitären Strukturen einer Ausbeuterclique‘, womit sie wahrscheinlich die Großbanken und Investmentgesellschaften, die ‚Heuschrecken‘ usw. meinen.
    Interpretiere ich das richtig?

    Aber wir haben ein kapitalistisches Wirtschaftssystem, weltweit, dass diese parasitären Strukturen gesetzmäßig hervorbringt.

    Sie können das kapitalistische System, das sie als ‚Marktwirtschaft‘ bezeichnen (obwohl es keinen freien Markt mehr gibt; wir haben monopolistische Strukturen) nicht von den Auswüchsen trennen, denn der Kapitalismus bringt diese Strukturen hervor. Er folgt bestimmten Entwicklungsgesetzen, die man genau studieren sollte. Der Konkurrenzkapitalismus hat sich seit etwa 150 Jahren zum Monopolkapitalismus weiterentwickelt und auch der entwickelt sich ständig weiter und schafft immer wahnsinnigere parasitäre Strukturen – Strukturen, die gesetzmäßig Kriege hervorbringen, hervorbringen müssen.

    Würde man Auswüchse beseitigen, wie dies in Russland dank Putin geschehen ist und hoffentlich weiter geschieht, dann bleibt aber das System, das sich ausschließlich an der Profitmaximierung orientiert dennoch erhalten. Das kapitalistische System folgt seinen eigenen Gesetze: es bringt gesetzmäßig große Monopole hervor, es bringt Großbanken wie Goldman & Sachs hervor, die dann eigene politische Machtstrukturen schaffen, die sich den Staat unterordnen und damit eine Tendenz zum Faschismus entwickeln, denn Faschismus ist die politische Macht der Korporationen. Und diese Situation haben wir heute in den USA. Der US-Staat ist heute schon halb faschistisch.

    Diese Gefahr hat schon Franklin D. Roosevelt, der damalige US-Präsident erkannt, als er 1938 in einer Botschaft an den Kongress schrieb:

    „Die Freiheit einer Demokratie ist nicht gesichert, wenn das Volk das Anwachsen privater Macht in einem solchen Ausmaße zulässt, dass diese private Macht stärker wird als der demokratische Staat selbst. Das ist im Kern Faschismus.“

    Und er fügte als Warnung hinzu, dass „heute unter uns eine Zusammenballung privater Macht im Wachsen begriffen ist, die ohne Beispiel in der Geschichte ist.“ (zitiert n. Henry Wallace, ‚Steht auf und bekennt Euch!‘, in: ‚Ost und West – Beiträge zu kulturellen und politischen Fragen 1947-1949‘, Heft 4, April 1948, S. 17f).

    ‚Im Werden begriffen‘, schrieb er, also er erkannte den Entwicklungsprozess des Kapitalismus!

    Und heute, 77 Jahre danach, ist diese private Macht der Konzerne noch viel größer geworden, entstanden ist der militärisch-industrielle Komplex, und diese komplexe und kompakte Macht kontrolliert den Staat, die Politik, macht die Gesetze, lenkt die Justiz, kontrolliert die Exekutive und die ‚vierte Gewalt‘, die Medien.

    Wenn man diese Macht beseitigen will, muss man das gesamte System, das sie hervorbringt, abschaffen. Wir brauchen ein neues Wirtschaftssystem, ein sozialistisches. Das Übel muss an der Wurzel gepackt werden! Wenn wir nur halbe Sachen machen und Auswüchse beseitigen, machen wir gar keine Sachen und können immer wieder von vorne anfangen.

  119. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ schnehen: „Marktwirtschaft versus Planwirtschaft“

    In völliger Umkehrung der Tatsachen hat sich also Roosevelt für einen starken Staat ausgesprochen, der imstande dazu ist, dem Anwachsen ‚privater Macht‘ entgegenzutreten.
    Ich vermute, daß er mit dem ’starken Staat‘ in erster Linie auf seine eigene Machtvollkommenheit und die seiner Clique abgehoben hat. Seine Kriegstreiberei zugunsten der Rüstungslobby klingt nicht nach Abkehr von privater Macht.

    Lustig, daß er den schwachen Staat, in dem die Willkür des privaten Profitinteresses dominiert, justament als ‚faschistisch‘ etikettiert. Bekanntlich wurde die private (!!!) FED, der Ahnherr aller parasitären Strukturen in den USA, 25 Jahre VOR seiner Rede begründet.

    Ich anerkenne gewisse Tendenzen unter PUTIN, Politik für das Volk (dort: für die Völker) zu machen, aber leider ist dieser Ansatz noch nicht weit gekommen. Medwedev ist Oligarch.

    Ich befürchte, daß das Wort „sozialistisches Wirtschaftssystem“ ein weitgehend inhaltsleeres, nostalgisches Schlagwort darstellt. Was meinen Sie damit?
    Doch wohl nicht Planwirtschaft? Die ist diskreditiert und wird weltweit nur noch in Nordkorea angewendet, was dort bisher jedoch nicht zu Wohlstand, Freiheit, Zufriedenheit geführt hat.

    Ist ein „sozialistisches“ Wirtschaftssystem eines, das die Versorgung der Bevölkerung mit knappen Gütern zum Ziel hat, mit der Maßgabe, daß die Produktion dem Wohlstand des gesamten Volkes zugute kommt?

    Das wäre ganz genau das, was ich als Ziel sehe, nur habe ich andere Wörter dafür.

  120. Mr ramos sagt:

    Is it difficult in obtaining a bank loan around you? or are looking for an urgent loan to pay your bills? then visit today and get funding. give us credit for international companies and individuals. Contact us today with your information below Email: zoingroups01@gmail.com Sincerely,Posted by: mr frank smith (zoingroups01@gmail.com

  121. Sajodo sagt:

    Der Amtseid den die Politiker geleistet habe ist „Schäden vom deutschen Volk abzuhalten“, stattdessen werden wir mit kriminellen Albanern die hier im Handwerk und Drogenhhandel betreiben zugemüllt. Keine der Parteien handelt im Interesse der Bevölkerung daher sollte kein deutscher diese Parteien wählen. Die deutsche Wirtschaft missbraucht das Asylrecht um billige Arbeitskräfte zu haben.Albanien arbeiten sowieso schwarz und scheissen auf die Gesetze, vergewaltigen deutsche Frauen und zwingen Sie in Zwangsehen um an eine Aufenthaltsgehnehmigung zu kommen.Unsere Politiker sind dumme Handlunger der Wirtschaft. Unsere Polizei deckt Straftäter und ist nicht bereit zu arbeiten das selbe gilt für die Staatsanwaltschaft.

  122. Kosovari sagt:

    Ich würde gerne den Namen von dem Jenigen erfahren, der so eine nette Meinung zu Albaniern und dem Kosovo hat! Lautet dein in etwa Milos Milosovic???

  123. Ardi sagt:

    Für alle Antialbaner hier! Die Amselfeldgeschichte ist wirklich mehr als lächerlich und zwar aus zwei Gründen. Erstens:Früher war es ganz normal als die Kämpfe auf verschiedene Gebiete ausgetragen wurden und dort haben unterschiedliche Königreiche gegen den Osmanen gekämpft, nicht nur die Serben. Und zweitens: Die Serben hatten die Schlacht verloren, also so heilig kann der Platz doch für die gar nicht sein. Wenn meine Katze irgendwo auf der Straße gekakt hat, gehört der Platz dann auch mir? Ich weiß es wirklich nicht warum der Herr Elsässer so eine Albanerphobie hat, aber er scheint schizophren zu sein, denn den Kosovo als Teil Serbiens zu sehn, kann man entweder als historischen Analphabetismus oder als Dummheit bezeichnen. Es gibt doch so viele Bücher von anerkannten Historikern, die die Geschichte Albaniens sehr schön uns seriös analysiert haben und zudem Entschluss kommen, dass die Serben die jenigen sind, die erst ganz spät nach Balkan eingewandert sind und die Albaner ja schon vor ihnen da waren. Da ich selber hier in Deutschland Geschichte studiert habe, weiss ich ganz genau, dass der ganze Müll und Diffamierungen gegen das albanische Volk und Kultur der substanzlosen Intelligenz entspricht. Der Kosovo ist unrechtmäßig von Albanien geteilt worden und zu Recht wurde die Unabhängigkeit des Kosovo anerkannt. Und noch etwas bevor die Slaven überhaupt sprechen und essen konnten, haben wir eine hervorragende Geschichte und eine Religion gehabt. Wir waren die, die die Türken aus dem Balkan gejagt haben, während die Serben um die verlorene heilige Schlacht geweint haben. Unser Volk gehört zu den ältesten Völkern Europas und das Kosovo ist von Bismarck unrechtmäßig von Albanien getrennt worden, also hat Deutschland durch die Unterstützt der Unabhängigkeit des Kosovo nichts anders getan als eine alte Mutschuld beglichen. Und ob es euch allen hier passt oder nicht der Kosovo war und ist albanisch und nur weil einige hier mit der Realität nicht zu Recht kommen, können wir kosovaren nichts dafür. Ja, es sind einige Flüchtlinge aus dem Kosovo gekommen, die auch zurecht wieder abgeschoben werden, aber das so widerlich zu instrumentalisieren und noch die Menschen, die in den Kosovokrieg umgekommen sind. So zu diffamieren, ist nur abscheulich. Herr Elsässer, Sie haben doch als Lehrer mal gearbeitet! Beantworten Sie mir doch mal die Frage, ob alle Deutschen, die vor einiger Zeit nach USA als Witrschaftsflüchlinge hingeflüchtet sind, auch alle Kriminelle waren??? Hätte die USA damals nicht das Recht gehabt, sie als fanatische deutsche Terroristen zu bezeichnen, denn in damaligen Deutschland haben sich die Deutschen sich gegenseitig in Religionskriegen bekriegt und aus Hungersnot und Elend sind die Deutschen nach USA geflüchtet. Hätte man das damalige Deutschland auch an die protestantische Könige verschenken sollen, damit keine Witrschaftsflüchlinge nach USA usw. hingehen? Ich komme aus dem Kosovo und unterrichte in Deutschland Mathe, Geschichte und Philosophie und wusste bis heute nicht, dass wir albanische Frauen sieben Kinder in Durchschnitt bekommen? Danke für die pauschale Aufklärung. Noch etwas: Ich beschtreite nicht, dass die Politik in den Kosovo auch korrumpiert ist, aber dann nennen Sie doch bitte auch die andere Balkanstaaten, die genau so Korrupt und Mafiös strukturiert sind. Darunter auch ihr Traumland Serbien! Ich weiß, dass passt in ihrem Bild des heiligen Serbiens nicht, aber selbst die sind leider genauso wie die anderen Politiker auf den Balkan. Aber niemand ist unfehlbar und wir die Albaner sind an allem SCHULD!!!! Habt ihr jetzt ein Sündenbock gefunden, dann ist ja die Welt komplett wieder in Ordnung und die Probleme, die ihr selbst verursacht habt, sind gelöst!!!! Apropos was den Mafiastaat angeht, ich glaube die italienische Mafia ist selbst uns Albaner überlegen, weil sie Beziehung bis zum Deutschen-Senat in NRW haben!!! Sogar das Schwabenländle ist damit infiziert. Es wird hier so viel Geldwäsche betrieben, als gäbe es kein morgen unter den Augen der Deutschen-Politiker. Na sowas, wer hätte denn das nur gedacht!!! Sollen wir deshalb Deutschland jetzt den Franzosen schenken???? Laut Ihrer primitiven Ansichten, ja. Wir müssten jetzt bei jeden Konflikt Länder hin und her schenken, weil sie ja der Meinung sind, dass sie bei ihren Nachbarn besser aufgehoben wären. Finden Sie das alles nicht einwenig unseriös und einfach billig. Ich komme selber aus eine intellektuellen Familie aus dem Kosovo. Sie wissen nicht, wie oft mein Vater vor unseren Augen geschlagen wurde, nur weil er Geschichte unterrichtete. Und wie oft wir die Albanische Bücher verstecken mussten und sie spielen hier den Balkan und Kosovo Experten, der sich durch eine kleine Schülergruppe von der ach so tollen serbischen Mentalität inspirieren ließ. Durch diese Inspiration betreiben Sie jetzt Geschichtsfälschung und verleugnen drei Kriege, die in Ex-Jugoslavien stattfanden. Sie als ehemaliger Wissenschaftler, verbreiten Lügen im Namen der Inspiration und auf den Rücken der Opfer. Wissen Sie, ich fühle mich auch als ein Teil Deutschlands und mir gefällt die gegenwärtige politische Situation auch nicht, aber ich suche keine Sündenböcke, nur um meine Vorurteile gegenüber anderer Nationen und mein Hass zu befriedigen, denn das zeigt nur, wie unseriös und inhaltslos Ihre Argumente sind. Ich versuche als eine gebildete zivilisierte Kosovarin zu analysieren. Ich differenziere die Dinge und die politische, sowie die sozialen Probleme, die wir hier im Land haben. Aber da wir Albaner an all das schuld sind, müssten die Probleme Deutschlands gelöst sein!!!! Finden Sie nicht!!! Noch etwas nur um Sie zu ärgern, der Mann der die christliche Religion im Oströmischen -Reich einführte, war illyrischer Abstammung. KONSTANTIN DER GROßE und das haben mir deutsche Universitätsprofessor bestätigt!!!! Und wissen Sie, als wir römische Keiser stellten, saßen die Serben irgendwo auf den hohen Bäumen in den weiten Wäldern und aßen Blätter!!! Man kann versuchen, alles zu leugnen aber nicht die Wahrheit, Herr Elsässer! Ich hoffe, Sie bekommen bald ein Ehrenverdienstkreuz für die Verbreitung der Lügen und Heuchelei von der serbischen Regierung. Ich wünsche Ihnen das sehr und alles Gute auf Ihren Weg dahin! PS: Ich würde Sie mal gerne bei uns in den Kosovo einladen! Für Ihre Sicherheit würden natürlich meine Drogenbosse und Menschenhändler Clan garantieren;-). Da wir durch so einen Handel viel Geld verdienen, können Sie bei meinen Eltern umsonst wohnen. Sie bekommen sogar auch eine Zeitung jeden Tag zur Verfügung gestellt und anschließend können Sie mit der ganzen Familie und Bekannten über unsere mafiöse Geschäfte diskutieren. Und versprochen, wir machen eine Ausnahme und lassen Sie wieder lebend ausreisen;-)

  124. Anonymous sagt:

    Jürgen Elsässer, der große Lügner!!!!

  125. Tagor sagt:

    Danke Ardi! Während der Adler in Deutschland seit Römern und Germanen nur noch eine militärische Bedeutung hat, ist es für Deutsche viel schwerer echten Patriotismus zu entwickeln. Da können wir viel von Albanien lernen. Auch im Umgang miteinander was Religion betrifft. Und wer fragt schon nach den tausenden gut integrieter Albaner in Deutschland aktuell. Ist die Situation im Kosovo doch ein Ergebnis deutscher und US-Nato-Politik ! Längst hätte man euch in Schengen aufnehmen müssen. Albanien ist so zentral bedeutsam in der Geschichte Europas, und mir tut es aufrichtig leid, wie die Zukunft einer ganzen Jugend für Nato-Interessen geopfert wurde. Aber im Gegensatz zu Deutschland befindert sich Albanien im Aufwind, nicht nur demographisch. Woran das wo liegt, Herr Elsässer ? Fahren Sie mal hin und schauen es sich selber an. Dank solcher uneinsichten Pseudo-Patrioten wie ihnen dürfen wir Erdogan bald in der EU begrüssen. Hoffentlich scheisst Albanien dann drauf und wird die Schweiz des Balkans.

  126. Jimmy sagt:

    Ich formuliere am besten kurz : Herr Elsässer ,Sie sind nicht mehr zu retten .Sie sind ein Lügner mit Lizenc .

  127. Anonymous sagt:

    Nein natürlich nicht gefällt uns nicht . Dise person ist wertlos für ganze menschen in diese erde ,er versucht imer wieder über albana schlecht zu reden weil er eine serbe ist weil er eine antideutsche aktivist ist .Er past besser zu serbischen kriegverbrechern und zur russichen sozialbetrügermafiosie

  128. Ta qi mamin sagt:

    Opfer du

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Februar 2015
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  
%d Bloggern gefällt das: