Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Europa schafft sich ab: Islamisierung und Amerikanisierung

Cover_COMPACT-02-2015_web-426x600Auszug aus meinem Editorial in COMPACT 2/2015

In meinem aktuellen Editorial „Europa schafft sich ab“ in COMPACT 2/2015 schreibe ich:

(Zitat Elsässer/ COMPACT) Der mörderische Überfall auf die Redaktion von Charlie Hebdo am 7. Januar galt auch Michel Houllebecq: Am gleichen Tag erschien sein Roman Unterwerfung, das Satiremagazin widmete dem Autor in der Ausgabe dieses Tages das Titelbild. Das Buch erscheint als fiktionale Bebilderung der Ängste beschrieben, die Anhänger des Front National oder der Pegida umtreiben: Frankreich wird im Jahr 2022 islamisch. In der Stichwahl zum Präsidentenamt unterliegt Marine Le Pen dem Kandidaten der Muslimbruderschaft. Danach geht es Zug um Zug: Wer im Staatsdienst bleiben will, muss konvertieren. Die Miniröcke auf den Straßen verschwinden, die Frauen verschleiern sich. Homosexuelle müssen sich ducken. Am Ende greift der neue Mann im Elysée-Palast nach der Führung in der Europäischen Union.

Messerscharf seziert Houellebecq, wie der Regime-Change zustande kommt: Ein Grund liegt im degenerierte Antifaschismus, der zur Staatsräson der sterbenden Ordnung geworden ist. Als es 2022 zur Stichwahl zwischen Marine Le Pen und dem Islamisten kommt, wird letzterer von sämtlichen Blockparteien unterstützt. Von den Konservativen bis zu den Linken erscheint allen ein Übergang zum Islam als das kleinere Übel im Vergleich zum Machtantritt des Front National. Die Furcht vor einer patriotischen Erneuerung, die die Bonsai-Antifanten ohne jede Geschichtskenntnis mit der Rückkehr zum Faschismus gleichsetzen, ist stärker als die Angst vor dem Gottesstaat. Das reflexhafte „Nie wieder“ verhindert das Erkennen des neuen Totalitarismus – und verleitet besonders die Intellektuellen, die die Hitler-Kollaborateure von Vichy so sehr verachtet haben, zum Arrangement mit der fremden Ordnung.  (Zitat Elsässer COMPACT Ende // Mein Editorial hier im Print vollständig lesen)

Dieses Buch von Houellebecq spielt eine große Rolle in der aktuellen Februar-Ausgabe von COMPACT-Magazin. Wenn Sie die Beiträge von Harald Harzheim, Udo Ulfkotte  und mir lesen, werden Sie feststellen: Die Islamisierung ist eine reale Gefahr. Aber noch viel größer ist die Gefahr, dass sich Europa selbst abschafft – durch eine Preisgabe seiner Traditionen und Werte im Zuge von Globalisierung und Amerikanisierung.

Obwohl ich die US-Besatzung für das „eigentlich“ drückendste Problem der fehlenden deutschen Souveränität halte, können wir auf die Kritik der Islamisierung nicht verzichten. Nicht nur, weil die Yankees die Islamisierung als Waffe gegn Europa nutzen (und gleichzeitig die Verwestlichung als Waffe gegen die islamischen Länder – es soll ja alles One World werden…). Vielmehr, weil die Globalisierung für die Masse unserer Mitbürger weniger durch die Amerikanisierung als durch die Islamisierung sinnlich erfahrbar wird: Die finanziellen Manipulationen der Wallstrett laufen im Unsichtbaren, die US Army-Besatzer sind auf unseren Straßen nicht präsent. Für jeden erfahrbar sind dagegen die Flüchtlingsmassen mit ihrem starken Anteil an Muslimen, die 3.000 Moscheen in Deutschland, die Straßen- und Schulhofgewalt von Machos aus muslimischen Milieus… Wer diese Alltagserfahrung der Menschen ignoriert oder wegdiskutiert, wird sich von der Masse des Volkes isolieren. COMPACT ist und bleibt die Stimme der schweigenden Mehrheit – und deswegen bleibt Islamisierung wie Amerikanisierung und Finanzoligarchie unser Thema! Abonnieren Sie COMPACT – das Magazin für Souveränität!

Einsortiert unter:Uncategorized

144 Responses

  1. waldgänger sagt:

    Sehr richtig !
    .
    Nach einer gelungenen Zusammenlegung von USA&EU zu einem gemeinsamen Lebensraum mit dem Neoliberalismus als Motor, natürlich unter Führung der US-Administration, wird für die europäischen Bürger erfahrbar folgendes passieren:

    Kultur wird zu Folklore !

    Aber nur solange, bis die nachfolgenden Generationen nicht mehr wissen, was eine nationale Kultur überhaupt ist.
    .
    Nun kann man streiten, ob die us-amerikanische Lebensweise, (das dortige Gesellschaftsmodel soll dem angestrebten gemeinsamen Lebensraum als Grundlage dienen), überhaupt eine Kultur ist.

  2. Anonyma sagt:

    “….Die Furcht vor einer patriotischen Erneuerung, die die ‚Bonsai-Antifanten‘ ohne jede Geschichtskenntnis mit der Rückkehr zum Faschismus gleichsetzen, ist stärker als die Angst vor dem Gottesstaat. Das reflexhafte „Nie wieder“ verhindert das Erkennen des neuen Totalitarismus – und verleitet besonders die Intellektuellen, die die Hitler-Kollaborateure von Vichy so sehr verachtet haben, zum Arrangement mit der fremden Ordnung. (… )
    Die Islamisierung ist eine reale Gefahr. Aber noch viel größer ist die Gefahr, dass sich Europa selbst abschafft – durch eine Preisgabe seiner Traditionen und Werte im Zuge von Globalisierung und Amerikanisierung. Obwohl ich die US-Besatzung für das “eigentlich” drückendste Problem der fehlenden deutschen Souveränität halte, können wir auf die Kritik der Islamisierung nicht verzichten. Nicht nur, weil die Yankees die Islamisierung als Waffe gegen Europa nutzen (und gleichzeitig die Verwestlichung als Waffe gegen die islamischen Länder – es soll ja alles One World werden…). Vielmehr, weil die Globalisierung für die Masse unserer Mitbürger weniger durch die Amerikanisierung als durch die Islamisierung sinnlich erfahrbar wird: Die finanziellen Manipulationen der Wall Street laufen im Unsichtbaren, die US Army-Besatzer sind auf unseren Straßen nicht präsent. Für jeden erfahrbar sind dagegen die Flüchtlingsmassen mit ihrem starken Anteil an Muslimen, die 3.000 Moscheen in Deutschland, die Straßen- und Schulhofgewalt von Machos aus muslimischen Milieus… Wer diese Alltagserfahrung der Menschen ignoriert oder wegdiskutiert, wird sich von der Masse des Volkes isolieren“ (Jürgen Elsässer)

    SEHR ZUTREFFEND (leider)
    Die Realität in Deutschland hat jetzt schon die ‚Fiktion‘ eingeholt. Der Roman als literarisches Mittel zur Abbildung der Realität.

  3. Prawda sagt:

    Apropos: „Obwohl ich die US-Besatzung für das ‚eigentlich‘ drückendste Problem der fehlenden deutschen Souveränität halte…“ – Kennen Sie die Protestkundgebung gegen Kissinger in Washington schon?

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/01/30/

  4. Altezze sagt:

    Herr Elsässer, bringe Sie doch mal eine Lead Aussgabe über die derzeitige Situation von Christen in muslimischen Ländern. Es sind ca 200.000.000 Millionen Christen, die dort leben von denen jedes Jahr rund 100.000 brutal gemordet werden. Und wie reagiert das politische Berlin, Brüssel, Washington darauf? Null Reaktion. Statt dessen Hofieren der Regierungen um Aufträge einzusacken. Diese Umstände sind es doch, die hier viele gut informierte Leute auf die Straße bringen.
    http://www.christenverfolgung.org
    Karte der Verfolgung http://img.souldata.net/0512/9630_verfolgungsindexopendoors2011_640x480.jpg

    Kommentar dazu: http://www.google.de/imgres?imgurl=http://img.souldata.net/0512/9630_verfolgungsindexopendoors2011_640x480.jpg&imgrefurl=http://www.soulsaver.de/blog/2006/07/christenverfolgung-heute/&h=452&w=640&tbnid=4kEcZDI9lnlbYM:&zoom=1&tbnh=90&tbnw=127&usg=__OZ3I5HrWM-kRouy2juEMz_lbjR8=&docid=dfsTz5YWNpzHvM&sa=X&ei=G3bKVOiuNIOAU_-dg7AF&ved=0CD8Q9QEwBA

    https://www.facebook.com/TobiasHuchSeite/photos/a.10151861276146142.1073741826.371028716141/10152576023421142/ lebendig begraben.

  5. ups2009 sagt:

    http://www.lvz-online.de/nachrichten/aktuell_themen/legida-und-proteste/liveticker-legida_und-proteste/live-ticker-vom-dritten-legida-aufmarsch-kundgebung-auf-dem-augustusplatz/r-liveticker-legida_und-proteste-a-272923.html

    Brandanschlag auf Zugstrecke bei Naunhof

    ++ 13.52 Uhr ++ Das Feuer an der Bahnstrecke bei Naunhof ist nach ersten Erkenntnissen der Polizei mutwillig gelegt worden. „Ein Schaltkasten wurde in Brand gesteckt, darüber hinaus wurden Spangen an Gleisen und Betonschwellern angebracht. Etwa 200 Meter entfernt sind zerschnittene Kabel aufgefunden worden“, sagte Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber LVZ-Online. Die Beamten haben ihre Ermittlungen aufgenommen. Nach Angaben der Bahn gibt es deshalb Zugausfälle auf der Strecke 110 zwischen Leipzig und Meißen. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.

    Zivilcourage in den Farben der BRD!

  6. Michael sagt:

    Lügenpresse und andere Lügenlautsprecher: „Seht die Blutbäder, die Rußland in der Ukraine anrichtet …“

  7. Reiner Dung sagt:

    Bei der MainStreamBerichtErstattung immer daran denken:

    Die alliierte Zensur dauert noch bis 2099.

  8. rubo sagt:

    Weil eben die finanziellen Manipulationen der Wallstrett im Unsichtbaren laufen, deshalb muß darüber und seine Auswirkungen viel mehr aufgeklärt werden, als das, was jeder so wie so jeden Tag sieht. Und Pegada oder EnDgamA machen das in ihren Thesen vorbildlich. Ich verstehe nicht, warum alle, die sonst prinzipiell das Gleiche wollen, hier schamhaft sich zurück halten.

  9. Marc_Aurel sagt:

    @rubo: Der Dauerbeschuß mit Propaganda aus allen Richtungen hinterlässt eben doch seine Spuren in den Köpfen. Viele glauben für eine gute Sache einzutreten, wie etwa Toleranz und bemerken gar nicht, wie sie Heuchlern und Wahrheitsverdrehern auf den Leim gehen und für die falschen Ziele instrumentalisiert werden, die den Menschen aber clever als Fortschritt verkauft werden. Selbst hochintelligente Zeitgenossen, die auf ihrem Fachgebiet hervorragende Leistungen bringen, dass sieht man immer wieder, haben oft auf politischem Gebiet so gut wie keinen Durchblick und tappen im Nebel herum. Da sie Angst haben sich zu blamieren, kolportieren sie im Zweifel lieber die veröffentlichte Meinung, besonders heiße Themen werden grundsätzlich gemieden. Aber selbst harten Fällen kann man mit der Zeit, mit viel Geduld und ohne Aufdringlichkeit, Hilfe zur Selbsthilfe leisten und sie dazu animieren auch auf politischem Gebiet kritischen Sachverstand zu entwickeln und sich vor allen Dingen umfassend und nicht nur einseitig zu informieren. Das heißt nicht nur Phrasen nachplappern, sondern selbst recherchieren. Aufklärung ist dringend notwendig, nach wie vor, deshalb ist das was Compact und Jürgen Elsässer machen so wichtig. Die Mühe der Überzeugungsarbeit lohnt sich: jeder Einzelne der sich auf die beschriebene Art zum politisch Informierten entwickelt, ist einer mehr, der gute Entscheidungen treffen wird, wenn es drauf ankommt.

  10. yilmaz sagt:

    sorry, Jürgen, total falsche Strategie, und absolut daneben getroffen, Ihr könnt selbstverständlich schreiben was Ihr wollt, aber bitte das Motto „Mut zu Wahrheit“ abhängen, ich mach das hier nicht mehr mit, dieses ganze zick-zack-herumgeiere und dann auch noch mit Ulfkotte, dem schon der Schaum vor HaSS am Mund klebt und dann auch noch diesen Houllebecq Roman als das neue Gespenst an die Wand malen, das die Muslimbruderschaft in fünf Jahren die Macht in der EU an sich reißt, das ist nicht nur realitätsfern, sondern kann einfach nur noch mit Wahrnehmungsstörungen zu tun haben.

    Houlleberqu ist genauso ein Zündler und kommt aus der gleichen Ecke wie Huntington und die ganze Schar von NWO Schreibern inkl der Charlie Hebdo Redaktion, die bewusst einen Bürgerkrieg anzetteln wollen.
    Sicher gibt es Fundamentalisten die die ganze Welt nach deren Muster lenken wollen, nur wer sind denn die wahren Mörder und Verbrecher!?
    Einfach nur heuchlerisch das ganze hier, ich bereue zutiefst das ich hier solange geschrieben habe, aber jetzt reichts wirklich, hab die Nase gestrichen voll von diesem polittechnokratisch-populistischem Geschreibsel.

  11. hansarandt sagt:

    Lieber Herr Elsässer,
    ich bin ein treuer Leser ihrer Zeitung nur in letzter Zeit mag ich sie nicht mehr so recht lesen.
    Ihr Editorial finde ich im Prinzip in Ordnung. Sie haben mich neugierig auf den merkwürdigen Roman gemacht, der anscheinend wohl sehr viel differenzierter ist, als ich angenommen habe.
    Nur Ihre Parteiname für PEGIDA und den viel zu breiten Raum, den dieses Thema in allen Medien und leider auch in Ihrem einnimmt, macht mich nachdenklich.
    Gerhard Wisnewski, der auch in Ihrer Zeitung schreibt und mit dem Sie in Teheran waren, zeigt bei KenFM deutlich, dass es sich bei PEGIDA um eine aus der falschen Ecke heraus gesteuerte Bewegung handeln muss, was man schon leicht am Namen erkennen kann.
    Ich habe von Anfang an nicht begriffen, wie aus Euro- und europakritischen Wutbürgern über Nacht europäische Patrioten des globalistischen Abendlandes werden konnten.
    Sie haben mit Ihren Recherchen im Jugoslawienkrieg zeigen können, wo die Hintermänner dieses Bürgerkrieges zu finden sind.
    Nun schwimmen Ihr Blatt und Sie selbst auf der Welle, die unser Land über kurz oder lang auch in einen Bürgerkrieg stürzen wird, wie wir das im Kosovo haben erleben müssen.
    Ich kann auch nicht begreifen, warum sie nicht sehen wollen, dass auch Edward Snowden ein Agent der selben Elite ist, die uns darüber aufklären will, dass wir überwacht werden, wir uns daran gewöhnen sollen und schon mal ein bisschen Angst entwickeln.
    Mein Nachbar, der im nächsten Jahr in die USA reisen will, überlegt schon, dank Snowden, ob er nicht damit aufhören sollte, ständig neue Petitionen gegen TTIP zu unterschreiben, weil er deshalb vielleicht kein Visum bekommt.
    Die Schere ist dank Snowden schon im Kopf. Snowden war und ist ein Agent der NSA. Wäre er das nicht, wäre er schon längst tot.

  12. … durch das Verschweigen der Medien-Hure des Kapitalismus und ihrer Bordell-Journaille in der BRD wird die Propaganda verbreitet, dass in Syrien ein Bürgerkrieg herrschen würde, um den bösen Diktator Assad loszuwerden.

    Wie schön ist es doch, dass eine der wichtigsten Propaganda-Blätter der Welt – Wall Street Journal – uns über den Krieg in Syrien aus der Perspektive der USA – also Washingtons, wie der Amerikaner zu sagen pflegt – mit den entsprechenden, wenn auch sehr subtilen, Versuchen der Rechtfertigung darüber informiert, wie Washington mit Hilfe der CIA den Krieg in Syrien gegen die vom Syrischen Volk in freien Wahlen gewählte Regierung führt, um sich damit eine weitere Basis für ihren Großen Faschistischen Krieg gegen Russland zu sichern.

    Das wichtigste Propaganda-Blatt der USA – das Wall Street Journal – berichtet:
    CIA führt den Krieg in Syrien

    https://seidenmacher.wordpress.com/2015/01/30/je-suis-cia-die-cia-und-ihr-krieg-in-syrien/

    Damit wird es wohl auch dem letzen Menschen klar sein dürfen, wem wir den Krieg im Donbas gegen die beiden Volksrepubliken Donezk und Luhansk zu fluchen haben: nämlich der CIA der USA, die ein Faschisten-Regime mit einer Nazi-Junta an die Gewalt über die Ukraine putschte, um einen Völkermord an der russischen Ethnie im Donbas zu begehen, um Russland zum Handeln zu zwingen und so als Schuldige für den GROßEN KRIEG verantwortlich machen und in der westlichen Öffentlichkeit darzustellen zu können, den die Supra-Nationale Mafia-Organisation aus Vatikan mit BIZ in Basel, der UNO und den USA mit der NATO seit vielen Jahrzehnten geplant haben.

    Und von wegen „Islamismus“> das wird auch nur von den USA benutzt!

    Bob FoxBob Fox 3 days ago
    @Jeffrey Tierney You are 100% correct. Bush/Cheney dropped the ball over there big time.

    Bruce SaltzmanBruce Saltzman 3 days ago
    @Bob Fox @Jeffrey Tierney

    All the balls were dropped in the last six years.
    In the 6 years with the USA under Barack Obama the Moslem Brotherhood with its alleys Al Qaeda and ISIS have taken control of 7 countries and 3 regions.

    Gaza portion of PA,
    Lebanon,
    Libya,
    Morocco,
    North-Mali (Azawad),
    North Sudan,
    Somalia,
    Tunisia,
    Turkey,
    Yemen Eastern half.

    Right now the Moslem Brotherhood, ISIS, and Al Quida are fighting for control of 21 more countries, and 6 more regions:

    Afghanistan,
    Albaniia,
    Algeria,
    Bahrain,
    Bosnia,
    Central African Republic of the Congo,
    Chad,
    Chechnya
    China’s Most North Western province ( Turkic-speaking Xinjiang ),
    Darfur (S. Sudan),
    Egypt,
    Iraq,
    Israel,
    Jordan,
    Kenya,
    Mali
    Mindanao Island in Philippians,
    Mumbai City,
    Myanmar (Burma)
    Nigeria,
    Palestinian West Bank,
    Qatar,
    Saudi Arabia,
    Southern Thieland
    Syria,
    Tanzania,
    Yemen West half

    How is that for messing up big time.

    Oliver GrahamOliver Graham 3 days ago
    @Bruce Saltzman @Bob Fox @Jeffrey Tierney
    >
    > How is that for messing up big time.
    >
    The NeoCons—Bush, Cheney, Rumsfeld, Woflowitz, etc.—led the way.
    What happens when you whack a hornet’s nest with a stick? The hornets get really, really angry.
    You actually think Obama—or anyone—had a prayer to settle things down after Bush & Co. did such a great job? You expect that when we left Iraq life would return to normal?

    Und Juhu! Hinein mit Pomp & Circumstance

  13. 006 sagt:

    # reiner Dung

    Die alliierte Zensur dauert noch bis 2099.

    Schon mal gehört. Bzw.: Gelesen. Irgendwo + lange her. Haben Sie weitere – verläßliche! – Infos dazu oder nur … na ja, die Behauptung eben?

  14. 006 sagt:

    Aber noch viel größer ist die Gefahr, dass sich Europa selbst abschafft – durch eine Preisgabe seiner Traditionen und Werte im Zuge von Globalisierung und Amerikanisierung.

    WAS sind … europäische Werte und Traditionen?

  15. Mino Saurus sagt:

    Islamisierung ist in keinster Weise ein Problemm für Europa, es sei denn mal glaubt der Lügenpresse bezüglich dem Anschlag in Paris. Amerikanisierung oder besser gesagt Globalisierung halte ich da noch für das größere Problem

  16. hansarandt sagt:

    Ich frage mich immer ist Putin ein Gegenspieler oder nicht doch ein Mitspieler? Am Anfang war er es bestimmt. Jelzin hat ihn an die Macht gebracht. Schlimmstenfalls spielt er die Rolle Stalins der den dritten Weltkrieg mit vorbereitet.

  17. Mir fiel letztens auf, dass im nördlichen Innenhof des Reichstagsgebäudes auf dem Boden der Satz steht: „Der Bevölkerung“. Ein „Kunstwerk“, geschaffen von Hans Haacke im Jahre 2000. Es ist wohl anzunehmen, dass die meisten Abgeordneten vor dem Betreten des Reichstages nicht ehrfürchtig den Kopf heben, um sich daran zu erinnern, wem ihre Dienst gilt. „Dem deutschen Volke“. Stattdessen haben sie dann auf Blickhöhe diesen Satz, der sie ermahnt, dass sie keine deutsche Regierung zu sein haben. Man hätte ja auch „Der deutschen Bevölkerung“ schreiben können. Aber selbst dies lies man weg. Den Abgeordneten wird hier also gezeigt, dass das deutsche Volk oder die deutsche Kultur bedeutungslos sind, sondern hier jeder gleich zu behandeln ist. Einwanderer, wie Einheimische und als „Bevölkerung“ der BRD. Die Deutschen haben keinerlei Vorrechte, sondern gehören lediglich zu der Gruppe der Bevölkerung. Das passt ja zur gegenwärtigen Politik. Da fällt mir spontan ein Zitat von Claudia Roth ein: „Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht.“

  18. ups2009 sagt:

    Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung dankt allen friedlichen Demonstranten, die gegen LEGIDA auf die Straße gegangen sind. Die Anschläger auf die Bahn verurteilt er als „schwerstkriminell“.

    In Naunhof und Markkleeberg (Foto) hatten Unbekannte Verteilerkästen von Signalanlagen aufgebrochen und angezündet.

    https://mopo24.de/nachrichten/legida-liveticker-4225

    Unbekannte … aber sehr unbekannte Interessenlage … ansonsten immer so tun als wären die Krawallmacher auf der Seite von LEGIDA.

    Kann man diese Chaoten & Blockierer nicht juristisch wegen Verkehrsgefährdung, Nötigung und verstoß gegen das Versammlungsgesetz belangen?

  19. heidi heidegger sagt:

    @ari

    diesmal waren die beamten ziemlich okay. (obwohl ‚bullenschweine‘ gerufen wurde beim 5. redner;klang zwar nach ‚türkenschweine‘,aber hey:es schneite gelegentlich und da ist der sound halt nicht optimal). zuvor bei unserem orientierungsmarsch durch die nebenstrassen: eine polizeireiterin musste absteigen wg. krampf im oberschenkel und war ansprechbar: die hatte nen beheizten sattel! kannst du das bestätigen? reiterstaffeln kenn‘ ich aus stuttgart und hannover. was das kostet! und die kerlchen scheissen auf die strasse und die beamten machen das nicht weg! da half auch nicht mein hinweis an die reiterin:’hast ein sackerl für mein gackerl?‘ und dass es sowas in wien nicht gibt:da hat jeder fiaka eine plane zwischen pferdearsch und kutschbock.

    schade,dass jürgen nicht sprach. aber interessante kontakte knüpften wir. besonders die girls:die wollten aber nicht ganz nach vorne und vor allem nicht in die mitte wg. platzangst.

  20. heidi heidegger sagt:

    hab‘ ich zwar nicht gesehen aber die geschichte ist zu schön um wahr zu sein,oder?:

    Neben vielen Deutschland-Fahnen, sind auch wieder Russland-Fans unter den Legida-Anhängern, ein Mann schwenkt sogar eine israelische Fahne. Ob er glaube, dass die Legida-Anhänger Freunde Israels seien? „Nein, gerade hat mich einer beschimpft“, sagt der Mann lachend. Aber: „Israel ist von Feinden umzingelt.“ Deshalb unterstützte er das Land. Deutschland sieht er in einer ähnlich bedrohten Lage. „Ich bin nicht 1989 auf die Straße gegangen, um jetzt in einem islamischen Land aufzuwachen.“ Außerdem wurde ihm auch schonmal der Golf geklaut. Es gebe immer mehr Diebesbanden.

    Dem Sohn, der neben dem Vater steht und aufmerksam zuhört, wird das bald zu bunt; freundlich aber bestimmt schirmt er seinen Vater ab.

    aus: welt online

  21. Butterblume sagt:

    Hier eine sehr interessante Dokumentationsserie über die Islamisierung Europas.

    1. Teil: bestimmte islamische Gebiete in Europa wo es einen 70% Anteil von muslimischen Bürgern gibt
    (Frankreich, Schweden, England etc)

    2. Teil: „Sharia4Belgium“
    Bestimmte Gruppen versuchen, die Sharia in Europa durchzusetzen. Situation von Frauen in diesen Gemeinden

  22. So nebenbei, beschäftige mich z. Zt. mit IM Larve und mit dem ehemaligen Oberstleutnant der DDR Kriminalpolizei und bis 1989 SED Mitglied und Stasi Mann Bernd Wagner, der aus welchen Gründen auch immer ein Platz der Anerkennung bei IM Larve hat, so dass dieser im Okt. 2014 das Bundesverdienstkreuz am Bande erhielt. Sachen gibt’s!!! Auch sehr lesenswert, der Werdegang von Wagner nach dem Ende der DDR!

  23. Stefan sagt:

    Jetzt werden gar noch Pfarrer von der Staatsanwaltschaft verfolgt, wenn sie predigen, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört.
    http://kreuzknappe.blogspot.de/2015/01/emporung-wegen-predigt-eines-bremer.html

    Wird Zeit für Nachfolgebücher für die hirngewaschenen Schafe, die sogar das noch richtig finden.

  24. Stefan sagt:

    Die Organisatoren der Volkstod-Fraktion, die selbst Asylanten raussschmeissen, deutschen Omas die Wohnsiedlungen damit zuschütten, bis sich keine mehr in den Supermarkt, auf den Friedhof oder in den Schrebergarten trauen kann

    hat die Deutschen im Dienste weltweiter Kulturzerstörer

    https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xfp1/v/t1.0-9/1508974_758608257554942_3810981611222971690_n.jpg?oh=5d95962d73a1501f952dc10a35512278&oe=5531BED4&__gda__=1432537167_81d644b02f4a3ad5800c062c35f9c807

    in ihrer Wunschvorstellung schon komplett aus Deutschland entfernt. Afrikaner gehören nach Deutschland. Chinesen auch. Alles was immer mehr deutsches Gebiet für abgesumpfte No-Go-Areas vereinnahmt, sowieso. Nur Deutsche nicht mehr.

    Und Indigene gehören auch zur deutschen Fahne anstelle der Deutschen?? Die werden wohl kaum darum gebeten haben, sich ausgerechnet von der Volkstod-Fraktion instrumentalisieren zu lassen. Zumindest nicht, wenn sie wissen, was hinter deren ach so weltoffenen Multikulti steckt. Im Gegenteil haben sie etwas zurückgefordert, was jeden Besitzer als Hehler von Völkermördern ausweist.
    http://www.xoko.org/

  25. Radi sagt:

    Der wohl nächste schritt in Richtung radikal antichristlicher Diktatur ist hier zu erkennen:

    Ein evangelische Pastor verkündet den christlichen glauben bibeltreu. Das ist heute die absolute Ausnahme in der evangelischen Kirche.

    Und genau deshalb ermittelt nun die Staatsanwaltschaft gegen ihn wegen Volksverhetzung, und seine eigenen Kirchenoberen helfen fleißig mit beim Kesseltreiben:

    Hier:
    http://www.medrum.de/content/ist-christliches-glaubensbekenntnis-volksverhetzend

    und hier:
    http://www.medrum.de/content/manipulative-berichterstattung-auch-bei-phoenix

    Ich werde dann den mutigen Pastor, aber auch die radikal antichristlichen Widersacher in mein Gebet einschließen.

    Radi

  26. gerina sagt:

    @heidi heidegger, die Israel-Fahnen gehören nicht auf die Pediga-Demos. Man sieht sie auch auf den anderen…soweit ich das beurteilen kann. Weshalb schwenken sie nicht die BRD-Fahne ? Das wäre doch passender….
    Hat das nicht etwas mit PI-News zu tun ? (prozionistisch -proamerikanisch etc). Mich macht das misstrauisch….
    siehe auch Kommentar von yilmaz

  27. heidi heidegger sagt:

    sehr gut aufgebaut ist das neue compact©: elsässer haut paar nägel rein im editorial und harzheim vertieft und ordnet ‚das ganze‘ auf seite 16.
    wobei jürgen zu weit geht:hippie-romancier? wohl auch weil der romancier einst in nem interview die musik von neil young sentimental und ansprechend fand.

    aber so ist das mit der kunst:lieber ne schnulze,dass es kracht,als gut gemeint (ist keine kunst,sagt gottfried benn).

    und damit sind wir bei legida und der heino-version d. nationalhymne zum ende der veranstaltung. naa-jaa!

  28. Aha, Sie glauben also tatsächlich, dass ein sich im Delirium befindlicher Alkoholiker Putin an die Macht bringen konnte.

    …. Nackt der Galle, äh, nach die Leber, ne Hirn oder was, ick höre dir piepsen

  29. hansarandt sagt:

    Wer hat ihn denn nach ihrer Meinung an die Macht gebracht? Jedes Affenmännchen, das die Macht über die Sippe übernimmt, braucht eine Lobby, die ihn unterstützt, das habe ich bei den Verhaltensforschern gelernt.

  30. Anonyma sagt:

    @Muslim
    in Deutschland

    weitere präzise Frage:

    Im heiligen* Koran geschieht schlimmste Hetze: Die Nicht-Muslime werden als „Ungläubige“ geschmäht, als „kuffar“ oder „kafir“. Jede Erwähnung der kafir ist negativ. Der Koran definiert in seiner umfassenden Deutung das Wort „kafir“ folgendermaßen: der “Ungläubige“ kann umgebracht, gehasst, bestraft, vergewaltigt, verspottet, versklavt, enthauptet, gefoltert, beleidigt, verdammt, getäuscht, bestohlen, entführt und erniedrigt werden. Gegen die kafir können und dürfen auch Verschwörungen geplant werden.
    Es gibt kein Wort auf Deutsch, das die ganze Negativität des Wortes „kafir“ adäquat ausdrücken würde. Das Leben eines Ungläubigen (Kuffar) wird als wertlos betrachtet!

    *heilig ist das nach meinem Verständnis nicht –
    nach Ihrem? Wie sehen Sie das – als gläubiger Muslim?

  31. Heider sagt:

    Islamisierung? – ‚Die gibt’s gar nicht!‘
    ___________________________________________

    Die WELT
    Niedersachsen erwägt muslimische Feiertage

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135781382/Niedersachsen-erwaegt-muslimische-Feiertage.html

  32. Ich habe dazu keine Meinung und beabsichtige, mir darüber auch keine zu machen. Für mich ist allein entscheidend, dass ich weiß, dass ich diesem Alpha-Male-Monkey vertrauen kann.
    Lang lebe der Sozialismus, Gott beschütze Wladimir!

  33. Leri sagt:

    zur Diskussion, Putin und die westlichen Eliten und ihre NWO-Agenda:

    https://terragermania.files.wordpress.com/2015/01/putin-2.pdf

    Übersetzung von:
    http://stateofthenation2012.com/?p=8159

    Thema Islamisierung oder Amerikanisierung Europas

    in der Ukraine scheint jemand seine eigene Agenda zu fahren:
    „Von Beginn des konstruierten Bürgerkriegs in der Ukraine an haben die Westmächte ihre
    Absicht zur Erschaffung eines neuen „Europäischen Israel“ aufgedeckt. Das Verbot der
    russischen Sprache und das Einsetzen von Hebräisch als zweite Amtssprache in der
    Ukraine ist ein offensichtliches Zeichen in Richtung einer Schaffung einer neuen
    israelischen Enklave.“
    (Quelle: s.o)

    dazu:

    [ https://www.youtube.com/watch?v=pOwhVl7Hd7M ]

    Dringender Aufruf von Philipp Ekosjanz, News Front
    20.01.2014

  34. Robert sagt:

    Da ist was dran:

  35. ups2009 sagt:

    PHOENIX – Der Ukraine-Konflikt in den Medien – Diskussion zum Friedrichs-Preis
    Moderation: Inka Schneider

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/der_ukraine_konflikt_in_den_medien_diskussion_zum_friedrichs_preis/884363?datum=2015-02-01

    Nach dem zuschalten tönte es fast Augenbliklich „Es muss erlaubt sein zu sagen, Russland hat das Völkerrecht gebrochen!“ … das war nicht zu ertragen da damit nur 100% die Staatsräson der BRD und EU Junta gesagt ist.
    Ob Pinochet oder Franco Diktatur, die Staatsräson zu bejubeln wa immer erlaubt. Es muss erlaubt sein zu sagen, Russland hat das Völkerrecht nicht gebrochen! Aber diese gegenteilige Sichtweise. erlauben „unsere“ Lügenpresse & Lügenfunk nicht!

    Eine Analyse zu Sonia Seymour Mikich bereits in Spiegelkabinett
    Dienstag, 28. Oktober 2014
    Diskussion zur Verleihung des Hanns-Joachim-Friedrichspreises an Golineh Atai – ein Panorama journalistischer Blasiertheit und Realitätsverweigerung

    http://spiegelkabinett-blog.blogspot.de/2014/10/diskussion-zur-verleihung-des-hanns.html

    PS:
    Erster Eindruck, summa cum laude für
    Montag, 26. Januar 2015
    Ukrainekrise: Ab sofort werden jetzt die Geschichtsbücher gefälscht
    http://spiegelkabinett-blog.blogspot.de/2015/01/ukrainekrise-ab-sofort-werden-jetzt-die.html

  36. Anonyma sagt:

    @yilmaz
    @Muslim in Deutschland

    “…Sicher gibt es Fundamentalisten, die die ganze Welt nach deren Muster lenken wollen, nur wer sind denn die wahren Mörder und Verbrecher!?“

    Der Punkt ist, wer sind die Drahtzieher und wer lässt sich anstiften, und aus welchen Gründen? Wahre Mörder und Verbrecher gibt es also auf allen Seiten.

    Welche Ziele verfolgt der Koran?
    Doch ganz offen die Eroberung, die Tötung und Vertreibung der als “Ungläubige“ verachteten Nicht-Muslime. Der Koran kennt Null-Toleranz, keine Freiheit, seinen Glauben frei und unbehelligt selbst zu wählen!! Der Koran enthält Aufforderung zu Gewalttätigkeit und Mord an den “Ungläubigen“!!

    Was soll das mit Religion zu tun haben? Ja, was?

    Das wird kritisiert – am ‚Islam‘ als einer machtpolitischen Ideologie der Unterwerfung und am Koran – und das muss auch kritisiert werden dürfen.

    Ich sehe mich nicht als Ungläubige, mein Glaube ist nur anders. Die Freiheit, so zu glauben, wie ich es selbst entscheide (nach langer Prüfung), die ließe ich mir nicht nehmen. Was für eine Anmaßung, darüber entscheiden zu wollen, wie andere zu glauben haben (“um sie vor dem Höllenfeuer zu retten“ – Das ist genauso verlogen, wie “Demokratie“ in die muslimischen Länder bringen zu wollen)

    In Europa haben Andersgläubige das Recht und die Freiheit, sich jede Schmähung und Beleidigung (unter Berufung auf den Koran, das ‚Wort des Propheten‘, das angeblich nicht hinterfragt und kritisiert werden darf) zu verbitten, und wir brauchen hier auch keine Scharia, um ein geordnetes gesellschaftliches Leben zu gewährleisten.

    Wer braucht denn die Scharia? und weshalb?

  37. Es ist eine Tragödie, dass Sie – Anonyma – weder die heiligen Schriften noch den heiligen Koran kennen.

    „Ich sehe mich nicht als Ungläubige, mein Glaube ist nur anders. Die Freiheit, so zu glauben, wie ich es selbst entscheide (nach langer Prüfung), die ließe ich mir nicht nehmen.

    Es hat auch niemand behauptet, dass Sie eine Ungläubige seien. Freilich ist Ihr „Glaube“ anders, denn er ist indifferent, und damit ist „Ihr“ Glaube gar kein „Glaube“, sondern bloße Meinung, ein Hirngespinst, ein Phantasma, ein Illusion, eine Gedanken-Halluzination, die Ihnen der hier seit 1200 Jahren herrschende KULT des TODES mit seiner Schuldkultur, seiner Schuld-Religion, seinem Schuld-Recht und seiner Schuld-Sprache INDOKTRINIERT hat!

    Es macht traurig, dass besonders die deutschen Völker mit diesem Irrsinn getroffen und diesem Wahn unterworfen wurden. Jahrhundert um Jahrhundert.

    Zu beweinen:

    die intelligentesten Menschen auf diesem Planeten ohne Bewusstsein, ohne Weisheit – eine Tragödie ohne gleichen:
    ein einziges großes Trauerspiel!

  38. heidi heidegger sagt:

    @yilmaz

    wenn nur noch geleugnet und *gelogen wird,dann schaut compact© zurecht,was der dichter zu sagen hat. denn dies bringt licht ins trübe,ist gut für den geist und die seele. und die,die deshalb dem alten was anhängen wollen,sollten sich entschuldigen.

    denn dem volk/den lesern was abzuverlangen ist das gegenteil von populistisch.

    *s. scharpings hufeisenkriegslügen und peter handkes dichterblick auf jugoslawiein.

  39. Heider sagt:

    Vereinzelt weisen Schreiber zu recht darauf hin – Es gibt sie gar nicht, d i e Muslime.

    Keiner kann als Sprecher der Interessen d e r Muslime in BRD auftreten, und ‚umgekehrt‘ sollte man sich angewöhnen nicht jeden Migranten aus einem islamisch geprägten Land automatisch als Gläubigen anzunehmen.
    Vor kurzem hatte ich bspw. auf Atheisten in arabischen Ländern verlinkt. Es gibt sie, und sie werden immer mehr. – Einfach mal den Begriff in die Suchmaschine eingeben u. staunen…

    Hier ein anderes, recht bekanntes Beispiel für einen Mann, der leibhaftig erhebliche ‚Zwischentöne‘ bezeugt. – Nix da mit d i e Muslime sind, haben, wünschen, und wir Deutschen sollten, müssen… usw.!

    Offener Brief eines deutschen Moslems: Der Islam gehört nicht zu Deutschland, Frau Merkel
    von Hamed Abdel-Samad

    http://nachgerichtet.is/2015/01/offener-brief-eines-deutschen-moslem-der-islam-gehort-nicht-zu-deutschland-frau-merkel.html

  40. Anonyma sagt:

    @Robert sagt: 1. Februar 2015 um 13:08
    @russ. Freund, Partner, Verbündeter in mächtiger und dadurch friedlicher europäisch-deutsch-russischer Union

    Lasst den gemeinsamen Traum Wirklichkeit werden!

    (eines ist unzutreffend in seiner Analyse: die BRD ist militärisch nicht stark, sondern schwach und nicht auf Selbstverteidigung ausgelegt; Aufrüstung geschieht auf EU-Ebene, mit deutschen Soldaten als bloßen Söldnern und Kanonenfutter unter fremdem britischen bzw US-Oberbefehl; sie werden missbraucht, nicht um ‚Deutschland‘ zu verteidigen und diesem Land (ihrer Heimat) zu dienen, sondern um fremdem Befehl zu folgen – zum Schaden der Deutschen!! zum Schaden der Russen!! zum Schaden der Afghanen!! zum Schaden der Iraker und Syrer!!)

  41. „Welche Ziele verfolgt der Koran?“ fragt Anonyma

    Doch ganz offen den Frieden!

    Das Töten oder die Vertreibung, der von den Muslimen verachteten Mörder und Verbrecher.
    Der Koran kennt Null-Toleranz gegen Mord und Verbrechen;
    Keine Freiheit, seine Verbrechen frei und unbehelligt zu verüben.
    Der Koran enthält die Aufforderung zu Gewalttätigkeit gegen Mörder und Verbrecher aller Art!

    und das ist GUT so!!!

  42. @ Es gibt kein Wort auf Deutsch, das die ganze Negativität des Wortes „kafir“ adäquat ausdrücken würde.“

    Doch gibt es: Abschaum

  43. rubo sagt:

    Ich möchte hier mal meine Hochachtung für Peter Feist mit seinem Vortrag in Dresden betonen. So viel sachliche Analyse -wunderbar! In Berlin hätt er bestimmt mehr Zuhörer (auch mich) gehabt.

  44. Anonyma sagt:

    US- Agro-Business übernimmt die Landwirtschaft der Ukraine (‚Brotkorb Ukraine‘)

    http://atimes.com/atimes/Central_Asia/CEN-02-280115.html

    West’s agri-giants (Monsanto, Cargill, Dupont) snap up Ukraine

  45. hardy sagt:

    Auf islamischen Video-Bändern zur Anwerbung von jungen Moslems hieß es schon vor Jahren explizit: „Die Ungläubigen verstehen nur die Sprache des Schwertes und des Blutes“. [4]

    Und der zum Mord an „Ungläubigen“ aufrufende Koran wird täglich von unserem Verbündeten Saudi Arabien, Unterstützer von IS, unter Beweis gestellt. Hier ein Beispiel von wenigen: „Ein türkischer Friseur ist in Saudi-Arabien zum Tod durch Enthaupten verurteilt worden, weil er in einem Wutanfall auf Gott und den Propheten Mohammed geschimpft hat.“ [5]

    Wenn also die Lügen-Kanzlerin im Fernsehen erklärt, Gewalt hätte nichts mit dem Islam zu tun, dann könnte sie ebenso „glaubhaft versichern“, Hochwasser hätte nichts mit schlimmen Regenfällen zu tun. Und so kann man das Lügenschauspiel von Paris, wo Merkel mit Hollande für die weitere multikulturelle Vernichtung Europas demonstrierte, nur als erweiterte Immigrations-Lafette verstehen, auf der die multikulturellen Vernichtungsbomben gegen die weißen Europäer mit Hilfe eines Kopf-Ab-Islam zum Abschuss gebracht werden sollen, wie jetzt sogar offiziell eingestanden wird: „Der faule Frieden von Paris. Nicht nur die Tristesse der Vorstädte um die französische Hauptstadt ist eine Brutstätte krimineller Banden und salafistischer Extremisten. Auch im mulitikulturellen Vorzeige-Arrondissement von Paris wird erfolgreich für den Dschihad geworben. Doch in beiden Umgebungen begegnet einem derselbe Defätismus an verantwortlicher Stelle.“ [6]

    Dass Merkel uns dem Krummsäbel überantworten möchte, unterstreicht sie in herzhaften Erklärungen immer wieder mit Nachdruck: Bei einem Besuch des türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu im Berliner Kanzleramt sagte sie: „Der frühere Bundespräsident Christian Wulff hat gesagt: Der Islam gehört zu Deutschland. Und das ist so. Dieser Meinung bin ich auch.“ [7]

    Dass wir nach den Plänen der Wall-Street-Partei CDUCSUSPDGrüneLinke multikulturell eliminiert werden sollen, wird kaum noch abgestritten, wie wir der ekelerregenden Hetz-Zeitung FAZ entnehmen können: „Die islamischen Massen, die sich absetzen, gefährden die Stabilität der Länder, die ihnen (noch) Zuflucht gewähren. … So besteht die Gefahr, dass der Zerfall von Staaten zum Kollaps anderer Staaten führen wird; dass (noch) funktionierende Staaten mit in den Abgrund gerissen werden.“ [8]
    aus
    „Merkel _ Das Töten von Ungläubigen gehört zu Deutschland, denn der Islam gehört zu Deutschland“

    und nochwas

    „Je Suis Charli“ heißt „Ich bin ein Trottel“
    https://mywakenews.wordpress.com/2015/01/10/bankster-terror-2015-wer-gab-die-befehle-unitedwestrike-radio-marathon/

  46. juergenelsaesser sagt:

    rubo: Wiederholung in Berlin ist geplant!

  47. Anonyma sagt:

    @jau huch

    Heben Sie sich Ihre Tränen für sich selber auf….
    Ansonsten befasse ich mich nicht mehr mit Ihren unsachlichen Anwürfen.

  48. Anonyma sagt:

    “Welche Ziele verfolgt der Koran?”

    „Doch ganz offen den Frieden!“ behauptet jauhuch!

    Das ist leider eine falsche Behauptung; denn zahlreiche Suren belegen das Gegenteil.

    Verfolgung, Vertreibung und das Töten der von den Muslimen als „kafir“ verachteten „Ungläubigen“ (= alle Nicht-Muslime) wird gefordert. Es wird gefordert, keine Freundschaft mit „Ungläubigen“ einzugehen. Es wird gefordert, die Herzen der „Ungläubigen“ mit Angst zu erfüllen.

    Der Koran kennt Null-Toleranz gegenüber den „Ungläubigen“.
    Der Koran enthält die Aufforderung zur Gewalttätigkeit und zur Tötung von „Ungläubigen“.

    … und das ist nicht gut

    „Es gibt kein Wort auf Deutsch, das die ganze Negativität des Wortes „kafir“ adäquat ausdrücken würde.”

    Doch gibt es: „Abschaum“ meint jau huch

    Aha, in den Augen von gläubigen Muslimen ist also jeder Nicht-Muslim nicht nur „ärgstes Vieh“, sondern „Abschaum“

    ….und das ist nicht gut

    Dummes Leugnen dessen, was jeder schwarz auf weiß nachlesen kann – ist ebenfalls nicht gut.

  49. Anonyma sagt:

    Das Ende der Geduld (oder: Die Grenzen der Toleranz)

  50. Eveline sagt:

    @rubo

    Stimmt, da möchte ich mich anschließen und ihn auch lobend erwähnen. (Peter Feist.)

  51. Eveline sagt:

    hardy sagt:
    “Je Suis Charli” heißt “Ich bin ein Trottel”

    ———————

    Und Millionen kleben sich das auf die Stirn und marschieren durch Europa.
    Die Elite muß sich krumm lachen…und schon orchestriert sich die nächste Attacke ganz von alleine. Das Gesetz der Anziehung wirkt ohne ihr zutun.
    Die Regierungsvertreter liefen damit jedenfalls nicht rum.

  52. Eveline sagt:

    @Dr Kümel

    http://www.torindiegalaxien.de/0115/putin.pdf

    Was planen die Eliten?

    17 Seiten

    Die Juden sollen heimatmäßig europäisiert werden und die Ukraine soll die alte? neue Heimat werden, Khazaria.
    Bombenstimmung dann in der Mitte Europas.
    Da ja wieder Anderermenschen Heimat geklaut werden muß.
    Das ist so nach dem Geschmack der Amis.

  53. Anonyma sagt:

    @Muslim
    in Deutschland
    Doch unfähig zu sachlicher Debatte?
    Alle bisherigen Fragen ließen Sie ohne Antwort.
    Sehr bedauerlich.

    weitere präzise Frage:

    Im heiligen* Koran geschieht schlimmste Hetze: Die Nicht-Muslime werden als “Ungläubige” geschmäht, als „kuffar“ oder „kafir“. Jede Erwähnung der kafir ist negativ. Der Koran definiert in seiner umfassenden Deutung das Wort „kafir“ folgendermaßen: der “Ungläubige“ kann umgebracht, gehasst, bestraft, vergewaltigt, verspottet, versklavt, enthauptet, gefoltert, beleidigt, verdammt, getäuscht, bestohlen, entführt und erniedrigt werden. Gegen die kafir können und dürfen auch Verschwörungen geplant werden.
    Es gibt kein Wort auf Deutsch, das die ganze Negativität des Wortes „kafir“ adäquat ausdrücken würde.

    Konvertit(?) jauhuch meint: “Doch, gibt es: “Abschaum!“

    Muslime meinen demnach, alle Nicht-Muslime als “ärgstes Vieh“ und “Abschaum“ beleidigen zu können. Das Leben eines Ungläubigen (Kuffar) wird als wertlos betrachtet!

    *heilig ist das meinem Verständnis nach nicht –
    nach Ihrem? Wie sehen Sie das – als gläubiger Muslim?

    “Abschaum“
    scheint sehr beliebt zu sein,
    zur Beleidigung und Abwertung.

    John McCain redet hier auch von “Abschaum“, und er meint damit die (gegen Henry Kissinger) Protestierenden, nicht sich selbst, seine NWO-Kumpane und Verbrecher gegen die Menschlichkeit, die sich immer gegenseitig frei sprechen und für ihre Verbrechen mit Orden und Auszeichnungen behängen

    John McCain: “I’ver never seen anything as disgraceful, and outrageous and despicable. Get out of here you low life scum“

    Wahrnehmungsstörung – Parasiten – Elite

    Das “Sahnehäubchen“, das oben schwimmt


    Henry Kissinger empfahl: Nahrung als Waffe (Food as a weapon – weaponized food/Monsanto)

    http://www.zengardner.com/holocaust-terror-famine-ukraine/
    Zionistisch-Stalinistischer Ukraine-Holocaust an Christen durch Verhungern – Holomodor

    Die Symbolik sagt im Grunde alles. black cube – Kaaba – Verehrung – WER ist der Master? Der “Große Baumeister“?
    WER ist das – nach Freimaurerisch-Satanistischer Vorstellung?

    “Beides, Judentum als auch der Islam ist ein Politikum, keine Religion. Genau besehen fällt auch das politische Papsttum darunter. Judentum und Islam huldigen dem Würfel der Materialisation. Die Kaaba, der Saturn – Würfel auf der Stirn getragen. Satanistisch unterwandert sind sie alle“ (meint Chembuster33)

    TTIP Warum so geheim? Die Dunkelmächte lieben das Dunkel und scheuen das Licht. Die totale Zerstörung (des Mittelstandes, Reinheit der Nahrungsmittel u.a.,Vorbereitung von Hungersnöten, “Hunger Games Society“) soll schleichend kommen, über Nacht.

    Die Bilder sprechen für sich – wie Satanisten (Antrittsbesuch: Bush sen mit Frau Barbara, Tochter von Aleister Crowley?) das Land übernahmen, auf dass es immer wieder aufs Neue abgefackelt wird (Fackel, deren Symbol)


    http://www.youtube.com/watch?x-yt-ts=1422579428&v=aeHN7WK2RIA&x-yt-cl=85114404
    “Verschwörungstheorie“… Na klar.

    Christin Löchner: Ich liebe und fördere den Volkstod
    Eine Form von geistiger Umnachtung. Planmäßiger Genocid an den Deutschen – als Parteipolitik. In aller Öffentlichkeit und straffrei darf der Volkstod der Deutschen gefordert und gefördert werden.

    Die übel gesinnten Feinde sind zahlreich; gehören die gläubigen Muslime dazu? Wer den Koran liest, muss zu dieser Überzeugung gelangen (ich stehe da immer noch unter Schock; denn bis vor kurzem war ich völlig ahnungslos)

  54. „Dummes Leugnen dessen, was“ niemand „schwarz auf weiß nachlesen kann – ist ebenfalls nicht gut.“

    Sie haben doch weder die Bibel noch den Koran gelesen, also, was schwatzen sie Lügen nach, die Sie irgendwo aufgeschnappt haben; wahrscheinlich noch bei Ulfkotte & Co.

    „Das Christenthum hat uns um die Ernte der antiken Cultur gebracht,

    es hat uns später wieder um die Ernte der Islam-Cultur gebracht.
    Die wunderbare maurische Cultur-Welt Spaniens, uns im Grunde verwandter, zu Sinn und Geschmack redender als Rom und Griechenland, wurde niedergetreten — ich sage nicht von was für Füssen — warum? weil sie vornehmen, weil sie Männer-Instinkten ihre Entstehung verdankte,

    weil sie zum Leben Ja sagte auch noch mit den seltnen und raffinirten Kostbarkeiten des maurischen Lebens!…

    Die Kreuzritter bekämpften später Etwas, vor dem sich in den Staub zu legen ihnen besser angestanden hätte
    , — eine Cultur, gegen die sich selbst unser neunzehntes Jahrhundert sehr arm, sehr „spät“ vorkommen dürfte. — Freilich, sie wollten Beute machen: der Orient war reich… Man sei doch unbefangen! Kreuzzüge — die höhere Seeräuberei, weiter nichts!

    Der deutsche Adel, Wikinger-Adel im Grunde, war damit in seinem Elemente: die Kirche wusste nur zu gut, womit man deutschen Adel hat…

    Der deutsche Adel, immer die „Schweizer“ der Kirche, immer im Dienste aller schlechten Instinkte der Kirche, — aber gut bezahlt…

    Dass die Kirche gerade mit Hülfe deutscher Schwerter, deutschen Blutes und Muthes ihren Todfeindschafts-Krieg gegen alles Vornehme auf Erden durchgeführt hat!

    Es giebt an dieser Stelle eine Menge schmerzlicher Fragen. Der deutsche Adel fehlt beinahe in der Geschichte der höheren Cultur: man erräth den Grund… Christenthum, Alkohol — die beiden grossen Mittel der Corruption…

    An sich sollte es ja keine Wahl geben, Angesichts von Islam und Christenthum, so wenig als Angesichts eines Arabers und eines Juden. Die Entscheidung ist gegeben, es steht Niemandem frei, hier noch zu wählen. Entweder ist man ein Tschandala oder man ist es nicht…

    „Krieg mit Rom auf’s Messer! Friede, Freundschaft mit dem Islam“: so empfand, so that jener grosse Freigeist, das Genie unter den deutschen Kaisern, Friedrich der Zweite.

    Wie? muss ein Deutscher erst Genie, erst Freigeist sein, um anständig zu empfinden? —

    Ich begreife nicht, wie ein Deutscher je christlich empfinden konnte…“

    Nietzsche 1888, der Antichrist, Fluch gegen das Christentum

    „Tschandala“ = „Abschaum“
    , Diener Mammons

  55. ups2009 sagt:

    Seit der IJU Sauerland-Gruppe (Made by CIA) dürfte klargestellt sein, es ist eine US-lamisierung ist!

    PS: Noch ein Grund warum der Putsch in der Ukraine alternativlos gewesen:

    Ukraine wird “Kornkammer” für gentechnisch veränderten Getreideanbau
    https://www.radio-utopie.de/2015/01/29/ukraine-wird-kornkammer-fuer-gentechnisch-veraenderten-getreideanbau/#more-95794

  56. @Die übel gesinnten Feinde sind zahlreich; gehören die gläubigen Muslime dazu? Wer den Koran liest, muss zu dieser Überzeugung gelangen“

    … und Sie täuschen vor, Sie wollten „eine sachliche Diskussion“ führen ???

    LOL!

    Ihnen geht es bloß darum, Ihren völkisch-religösen Rassenwahn zu propagieren und gegen Christen, Juden und Muslime zu hetzen – typisch Nazi, typisch Faschist, typisch Rassist, typisch für glühende Antisemiten.

    Ihre Krankheit ist Ihr Hass auf die Religion als solche und damit der sich daraus entwickelte Hass gegen jeden, der irgendeiner – egal welcher – Religion angehört.

    … drehe ich den Spieß mal um

    Die übel gesinnten Feinde sind zahlreich; gehört die ungläubigen Anonyma dazu? Wer Hitlers „Mein Kampf“ gelesen hat, muss zu dieser Überzeugung gelangen.

    Wer hier ein übel gesinnter Feind – vor allem der Deutschen Feind ist, sind Sie – Anonyma – für mich, ticken Sie nicht ganz richtig im Oberstübchen! Gehen Sie zum Arzt!

  57. Anonyma sagt:

    jauhuch

    hat offenbar Schwierigkeiten mit dem Lesen des Koran
    mit dem Denken hapert’s auch…

    Lesen und Denken kann man niemandem abnehmen;
    das muss schon jeder selber tun.

    Der Rest sei Schweigen…..

  58. Muslim from Germany sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

    nicht aufregen, da sitzt ein kleines mädchen hinter dem laptop und versucht den weltfrieden zu verteidigen………sie hat tatsächlich null erfahrungswerte, keine ahnung von religion. sie ist nicht in der lage religionsschriften zu analysieren. sie hat jedoch begonnen zu lesen und das ist ein großer schritt nach vorne, also müssen wir lieb zu ihr sein.

    @Anonyma

    immer schön weiterforschen, ja nicht aufgeben.

  59. Anonyma sagt:

    jauhuch

    „Ihnen geht es bloß darum, Ihren völkisch-religösen Rassenwahn zu propagieren und gegen Christen, Juden und Muslime zu hetzen – typisch Nazi, typisch Faschist, typisch Rassist, typisch für glühende Antisemiten.“

    Jede Geduld hat Grenzen!!
    Sie unterlassen ab sofort Ihre beleidigenden Anwürfe!
    Spinnen Sie eigentlich völlig – oder was ist mit Ihnen los?

    Jaulen Sie doch die Wand an, haben Sie nicht mindestens vier davon?

  60. Anonyma sagt:

    Das Folgende gehört weder zur deutschen Kultur noch zum christlichen Glauben:

    > Aufteilung der Welt in Gläubige und Ungläubige (= alle Nicht-Muslime)
    > Dschihad (Kampf gegen die ‘Ungläubigen’ bis die ganze Welt muslimisch ist)
    > Polygamie (Harem für den muslimischen Pascha)
    > Todesstrafe für Apostaten (Todesstrafe für Muslime, die keine mehr sein wollen)
    > Körperstrafen für Diebe, Ehebrecher, Alkoholtrinker und Andersdenkende
    > Entrechtung der Frauen
    > Sklaverei ist im Islam nicht verboten
    > Kinder wachsen mit der Drohung vor Höllenqualen auf
    Das alles gehört zum Islam (= Inhalt des Koran)

    Folglich: Der Islam ist ein Fremdkörper in Deutschland; und gehört nicht dazu.

    Deutschland soll ein freiheitlich, basis-demokratischer Rechtsstaat sein bzw werden; wir wollen kein geistig rückständigesTerror-Regime (weder muslimisch noch neo-liberal, NWO-globalistisch) Wer die Scharia und den Islam so liebt, der kann sich in einem muslimischen Land niederlassen.

    Deutschland gehört den Deutschen, und es darf nicht muslimisch werden. Das wäre ein Rückfall in Zustände, die überwunden sind.

    Jeder vernunftbegabte Mensch weiß: Es ist gut so, dass diese rückständigen Zustände überwunden sind; harte Kämpfe wurden deswegen gefochten, über Jahrhunderte hinweg! Das darf nicht vergeblich gewesen sein.

  61. Anonyma sagt:

    > Zwangsverheiratung
    > genitale Beschneidung
    > „Ehrenmord“ (ehrlose Ermordung Wehrloser)
    …. ….

    gehört ebenfalls nicht zur deutschen Kultur

  62. heidi heidegger sagt:

    @jauchi

    halt durch!

    jesus:verrottender leichnam und! reines licht.

    starke bilder,oder? also:mach langsam mit ‚todeskult‘ oder erklär’s mir,gerne auch seitenweise..weil r. goetz wurde mal von dem doofen maxim biller angelabert:’duhu,was hast du immer mit niklas luhmann? erklär ihn mir in 3 sätzen. r.goetz:’das ist jetzt nicht dein ernst!‘

    grüsse

  63. Anonyma sagt:

    Ja, allerdings –
    eine sachliche, inhaltliche Debatte zum Koran und den Zielen des Islam wurde versucht; ein Gelingen hätte einiges Wissen und menschliche Reife (bei Muslim, jauhuch) vorausgesetzt. So blieben präzise Fragen inhaltlich unbeantwortet.
    Durch Lesen im Koran habe ich inzwischen zum Teil selbst Antwort gefunden.

    Auch die Jugendrichterin Kerstin Heisig forschte nach den Ursachen, und sie suchte Unterstützung im familiären-kulturellen- religiösen Umfeld der Täter. Sie sprach die Mütter, die Väter direkt an und bat sie alle darum, erzieherischen Einfluss auf ihre Kinder zu nehmen.

    Es geht um Respekt – auch gegenüber den Gesetzen des Landes. Recht, das zügig umgesetzt werden soll. Die Strafe soll in möglichst kurzem, zeitlichen Abstand auf die Tat folgen. Heisigs “Neuköllner Modell“ hat nichts mit “Schnellgericht“ zu tun, was ich anfänglich befürchtet hatte. So viel soziales Engagement und Entschlossenheit zu positiver Veränderung, wie es diese (deswegen?) (selbst-)gemordete Richterin zeigte, ist außergewöhnlich.

    “Die geistige bindung zu Gott in jeder lebenslage, vergegenwärtigung des allmächtigen schöpfers in greifbarer nähe, die gefühlte emotionale nähe. Sie ermöglicht die wunder Gottes wahr zunehmen innerhalb der realen welt. Die kommunikation zwischen mensch und Gott findet statt auf gedankenebene oder verbal, der mensch erhält auf emotionaler ebene seine antworten oder durch andersartige zeichen innerhalb der realen welt.“ (Muslim)

    Falls es zutrifft, dass mit diesen Worten die ‘Spiritualität des Islam’ umschrieben wird, was der ‘Spiritualität des Christentums dann sehr nahe käme

    > Wie lässt sich dann die “kulturell bedingte” extreme Unbeherrschtheit, Gewaltbereitschaft und Gewalttätigkeit muslimischer Männer erklären? (aus den noch sehr starken, patriarchalen Strukturen – ‚Islam‘ bedeutet Unterwerfung unter das Patriarchat, und seine Exzesse)

    > Worauf berufen sich muslimische Männer, wenn sie sich auf ihre “Ehre“ berufen? (das weiß der Himmel)

    > Was ist mit der Ehre des anderen? (hier: der jungen, deutschen Frau? Hatte sie in den Augen des muslimischen Türken keine Ehre? Konnte sie seiner Ansicht nach sexuell benutzt werden, um sie dann wegzuwerfen und sogar zu töten, mit dem ungeborenen Kind? – Ja, so war es)

    > Kennt der Koran (Prophet Mohammed) kein Tötungsverbot? (der Koran enthält die Aufforderung zu Verfolgung, Vertreibung und Tötung der ‚Ungläubigen‘)

    > Kein Gebot, Ehre, Leib und Leben des Nächsten zu achten und zu schützen? (Koran: Nicht-Muslime werden als ‚Ungläubige‘ (Vieh, Abschaum) geschmäht; deren Leben als wertlos erachtet)

    > Kennt der Koran (Prophet Mohammed) die Achtung vor der Frau? (Nein)

    > Achtung vor dem Kind (auch dem Ungeborenen)? (nicht, wenn die Mutter deutsch ist)

    > Kennt der Koran (Prophet Mohammed) die Achtung vor dem ungeborenen Leben? (s.o.)

    > Kann es denn etwas EHRLOSERES geben als Wehrlose zu töten? (Nein)

    Ein Doppelmord – exzessive Brutalität
    > Was ist das? Rassismus gegen Deutsche? (Ja)

    > Erlaubt und entschuldigt der muslimische Glaube und die muslimische Kultur solche, nach christlichem Verständnis ehrlosen Morde als “Ehrenmorde”? (Ja)

    > Hier geht es um die Frage, wie muslimische Männer durch ihren Glauben und ihre Kultur geprägt werden – zur Gewalttätigkeit oder zu einer friedfertigen Gesinnung? (zur Gewalttätigkeit; denn ihre eigene Ehre, ihr Ansehen machen sie daran fest, ob es ihnen gelingt, als ‚Familienoberhaupt‘ alle Frauen der Familie zur Unterwerfung zu zwingen, was gleichgesetzt wird mit der Unterwerfung unter ‚Allahs Gebote‘)

    (vgl Anonyma: 26. Januar 2015 um 13:49, PEGIDA nach IS-Morddrohung abgesagt

    @Muslim
    “immer schön weiterforschen, ja nicht aufgeben“

    ein ‚Angeber‘ Viel leere Luft… und nicht wahrhaftig. Leider…

    Koran: Nicht empfehlenswert; es sei denn man ist schockresistent. Es gibt bessere Lektüre als endlose Hasstiraden

  64. Aristoteles sagt:

    @Muslim from Germany

    Sie sagen über Anonyma:
    „sie ist nicht in der lage religionsschriften zu analysieren“

    Sie haben noch keinen von Anonymas Einwänden gegen die islamische Koran-Kultur selbst widerlegt. Dennoch werfen Sie ihr ihr Fehler in der Schriftauslegung vor und empfehlen ihr, sie solle sich aufklärende Koran-Kommentare durchlesen.
    Warum argumentieren Sie nicht selbst mit den Argumenten aus den Koran-Analysen, um Anonyma zu widerlegen?

    @jauhuch

    Sie sagen zu Anonyma, sie sei
    – typisch Nazi,
    – typisch Faschist,
    – typisch Rassist,
    – typisch für glühende Antisemiten.

    Irgendwoher kenne ich diese typischen Diffamierungen (Ditfurth, BRD, Antifa).

    Argumente (die es möglicherweise gibt) kann ich in ihrem geistigen Amoklauf gegen Anonymas Einwände nicht entdecken.

  65. Ach, Anonyma,
    selbstverständlich habe ich Schwierigkeiten beim Lesen des Korans, denn im Gegensatz zu Ihnen kann ich nun einmal kein Arabisch lesen und außer Konditor und Zucker und noch ein paar weiteren arabische Worten auch nicht sprechen.

    Aber ich kenne eine arabische Muttersprachlerin, die sogar die Deutsche Sprache besser beherrscht als ich und Christin ist und an die ich mich wenden kann, um Ihren ganzen Unsinn, denn Sie über Inhalt und Sinn über eines der wertvollsten Schriften der Menschheit verbreiten, zu widerlegen.

    Aber wie gesagt, es geht ihnen um die Diffamierung von Religion im allgemeinen und den Hass auf etwas, dass Sie noch überhaupt nicht einmal im Ansatz verstanden haben, weil Sie in den Illusionen des KULTES des Todes verhaftet sind und auch nicht einen Schimmer vom echten Christentum verstanden habe.

    Ich sage nicht, dass Sie damit ein Tschandala sind, aber von deren Abschaum sehr verschmutzt wurden, um nicht zu sagen, in Ihrem Denken verdorben und in Ihrem Bewusstsein betäubt.

    Und daraus gibt es nur einen Ausweg. Sie müssen aufhören zu glauben, was die Leute Ihnen so alles „ÜBER“ Gott, die Bibel und Jesus erzählt haben und einfach mal anfangen MIT Gott zu sprechen und Jesus Glauben, was er gelehrt hat!

    Nämlich, dass der Mensch ein Gutes-Sein IST und nicht wie der Kult des Todes behauptet, ein böses Sein, dass in Schuld und Sünde gezeugt, empfangen und geboren wäre und davon Erlösung bräuchte, sondern nur Befreiung von dieser viel geschichteten Lüge des Todeskultes, dass den Menschen hier seit Jahrhunderten in allen möglichen Farben als Dogma und Lehre der Wahrheit verkündet oder in den Folterkammern der Inquisition beigebracht wurde, wenn Sie nicht gleich Holocaust wurden, wenn dem KULT der Gehorsam verweigert wurde!

  66. @ Anonyma sagt: 2. Februar 2015 um 21:00 Das Folgende gehört weder zur deutschen Kultur noch zum christlichen Glauben:“

    Sagen Sie uns doch einmal, was zum „christlichen“ Glauben und zur „deutschen“ Kultur gehört. #
    Vertreten Sie doch diese Werte, wenn Sie diesen denn kennen und leben Sie diese dann auch, als hier gegen etwas zu wettern von dem sich nicht den Dunst von Verständnis haben.

    Zum „christlichen“ Glauben und zur „deutschen“ Kultur gehört es jedenfalls nicht, Afterrede zu halten, falsche Gerüchte und Lügen über andere Menschen oder deren Weltanschauung oder Religion zu verbreiten!

    Aber genau das tun Sie und sogar schriftlich, damit es auch noch jeder lesen kann. Und dies beweist, dass Sie nicht mal die „deutsche“ Kultur kennen können, vom „christlichen“ Glauben ganz zu schweigen.

  67. Anonyma sagt: 2. Februar 2015 um 20:56 jauhuch
    “Ihnen geht es bloß darum, Ihren völkisch-religösen Rassenwahn zu propagieren und gegen Christen, Juden und Muslime zu hetzen – typisch Nazi, typisch Faschist, typisch Rassist, typisch für glühende Antisemiten.”
    Jede Geduld hat Grenzen!! Sie unterlassen ab sofort Ihre beleidigenden Anwürfe! Spinnen Sie eigentlich völlig – oder was ist mit Ihnen los? Jaulen Sie doch die Wand an, haben Sie nicht mindestens vier davon?

    Ach ne, was Sie nicht sagen!

    Sie hetzen gegen „gläubige Muslime“ und bezeichnen Sie als „unsere Feinde“ und dann erwarten Sie, dass ich das nicht als Propaganda des völkisch-religösen Rassenwahns empfinde? Hetze und Afterrede ist eben und zwar immer typisch Nazi, typisch Faschist, typisch Rassist, typisch für glühende Antisemiten. Oder lesen Sie gar nicht, was Sie schreiben? Oder überdenken Sie gar nicht was Sie denken und ob es sich denn wirklich so verhält, wie es Ihnen erzählt wurde? Dann sind Sie entweder wirklich dumm oder es ist gelungen auch Ihnen einen Bären aufzubinden und zwar einen sehr üblen und halten Illusionen für Wahrheit und Gedanken-Halluzinationen für die Wirklichkeit.

    Richtig „jede Geduld hat Grenzen“. Und die Grenzen meiner Geduld sind sehr eng und schon derart oft und penetrant von Ihnen überschritten worden, dass ich mich entschieden habe, Ihren Müll, den Sie hier meinen über den Islam, den Koran und die Muslime ausschütten zu können, nicht gewillt bin, schweigend hinzunehmen. Ich habe oft genug erlebt, wo das hinführt … nämlich stracks in den Tod von Menschen, in das Verderben ganzer Völker –

    Was ja auch zum Untergang Deutschlands geführt hatte, von dem es sich niemals wieder erholen kann, weil es nun einmal auf ewig verloren gegangen ist, was doch schon allein die Tatsache beweist, dass Deutschland zwar völkerrechtlich durch die Hinterlegung der letzten Ratifizierungsurkunde des „Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland am 15. März 1991 zwar souverän wurde,

    aber eben nur auf dem Papier, aber doch niemals in der realen praktischen Wirklichkeit, denn Deutschland wird ja nach wie vor vom ILLEGALEN territorialen Sonder-Regime BRD – und zwar nach Gutsherren Art – verwaltet, was uns dann wie Sauerbier als „parlamentarische“ „Demokratie“ und „Rechtsstaat“ vermarktet und im vierjährigen Urnen-Gang, einem Ritus gleich, abgenickt wird, bei dem schweigend die Stimme abgegeben wird, die ja bereits 1949 also vor 66 Jahre bei der ersten Abgabe seiner Stimme verloren gegangen war und dem die Deutschen in der DDR nachplapperten und nachäfften, dass die ganze Welt über ein derart Deppen doofes Volk nur lacht und den Kopf schüttelt und sich wundert, ob diese „Deutschen“ wohl jemals aufwachen oder aus der Geschichte lernen werden.

    … und dann kommen Sie mir und empfehlen mir, meine Tränen für mich selbst zu behalten. LOL

    Jeder Mann, wenn er denn überhaupt einer ist und noch einen letzten Rest – einen Funken nur – von irgendeinem Ehrgefühl für sein eigenes Fleisch und Blut hat oder für seine Heimat empfindet, kann so etwas nur betrauern, weil es ihm sonst nur das Herz wegen einer derartigen Schande, mit der wir seit Jahrhunderten übergossen werden, brechen würde.

    … ein Volk voller Sklaven, dass sich in Freiheit wähnt – wahrlich, was der Deutsche macht, dass macht er gründlich -bisher zu seinem eigenen Schaden …

  68. waldgänger sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

    Ich freu mich jeden Tag aufs Neue, dass die USA und deren Verbündete mit ihren militärischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten die Islam(n)isten und deren Gefolgschaft zum Vorteil der westlichen Welt benutzen.

    Zudem freue ich mich über Russlands gleichwertiges welt -und innenpolitisches Engagement.

    Einzig es wäre schön, wenn die West-Europäer härter und entschlossener wären in ihrem Abwehrkampf. Aber so langsam dreht sich erfreulicherweise der Wind.

    Unschön ist, dass wir hier in Deutschland den Islamisten Einlass und Logie gewähren.

    Ärgerlich zudem, dass durch die Islamisten zwischenzeitlich soviele unschuldige Menschen verrecken müssen.

    Wir Europäer haben Jahrhunderte gebraucht, um das Übel der islamischen Eroberungszüge zurück zu drängen, aber es wurde geschafft.

    Es wird wieder gelingen, davon sind ich und viele andere felsenfest überzeugt.

    Nun dürfen Sie gegenhalten, es sei Ihnen gestattet.

  69. waldgänger sagt:

    @ J. Elsässer

    Amerikanisierung und Islamisierung in einem Zug zu nennen wird dem Problem nicht gerecht.

    Zwar gibt es einen nicht bestreitbaren Zusammenhang, aber die Amerikanisierung bedeutet das wesentlich geringere Problem für die europäischen Gesellschaften, immerhin bedeutet sie nicht eine tatsächliche Einschränkung unserer persönlichen Freiheiten, ganz im Gegensatz zur Islamisierung.

    Dass wir es unseren eigenen Leuten gestatten, die Islamisierung voranzutreiben, können wir nicht den USA anlasten, dieses Übel haben wir selbst zu verantworten.

    Hätten die Islamisten die Möglichkeiten der us-amerikanischen Militär -und Geheimdienste, wir wären schon lange unfrei oder tot.
    Von dieser eigenen Minderwertigleit wissen die Islamisten, deshalb auch deren Wut ob ihrer eigentlich geringen Möglichkeiten. Nicht umsonst toben sie sich nur an (fast) Wehrlosen aus.

    Beispiel IS, hier kann man exemplarisch den Unterschied zum Handeln der USA erkennen. Ich bin davon überzeugt, die unter dem Joch des IS leidenden Bevölkerungen würden sich über eine Amerikanisierung ihrer Lebenswelt freuen.

  70. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Anonyma: „Islam böse?

    Sie haben wahrscheinlich recht mit Ihrer Analyse.
    Klar, daß diese Religion nicht „zu Deutschland gehört“.

    ABER:
    Der Islam ist nicht das Problem des Deutschen Volkes!
    Er ist das Problem Israels und dessen Vorfeldorganisationen.
    Diese Organisationen haben die Islamfeindlichkeit in Europa aufgebaut. Sie haben die Sorgen der Einheimischen über die Überfremdung instrumentalisiert und umgedreht zu einer Islamfeindlichkeit. Über die Motivation dazu kann man diskutieren, aber Liebe zum Deutschen Volk war dabei vermutlich nicht ausschlaggebend.
    Viele eigentlich heimattreue Gruppierungen haben gegen Geld und „gute Worte“ eine „Jerusalemer Erklärung“ unterschrieben, die Israel (und dessen Organisationen) freie Bahn gegen Jedermann gibt.

    Die Islamisierung ist schon viel eher unser Problem.
    Es ist wichtig, daß die europäischen Völker sich dagegen wehren, daß ihnen die Kultur der muslimischen Gäste übergestülpt wird. Dabei ist es auch wichtig, nicht in die Falle der Israelis zu gehen: Die muslimischen Siedler sind nicht unsere Feinde, sondern ebenso wie wir Opfer der Siedlungspolitik der Regierungen.

    Die Migranten sollen ebenso entnationalisiert werden wie die Einheimischen: doppelter Völkermord!

    Die Lösung?
    Es muß eine Volksabstimmung darüber geben, welches Maß an fremder Siedlung dem Souverän des GG, dem Deutschen Volk tolerierbar erscheint. Dann die menschenwürdige Rückführung der Migranten im Konsens mit den Opfern der Siedlungspolitik.
    Helmut Schmidt hat schon vor 40 Jahren erkannt, wie das Problem ohne menschliche Härten zu lösen ist. Es reisen nämlich über die Jahre jährlich fast so viele Fremde freiwilig aus, wie neue eingeschleust werden.
    In dieser Erkenntnis sagte Helmut Schmidt 1973:
    „Ab jetzt kommt mir kein Türke mehr über die Grenze!“

    Das ist VIEL wichtiger als eine Auseinandersetzung über die Religion der Gäste.

  71. waldgänger sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו sagt:
    3. Februar 2015 um 01:24

    Danke für 5 Minuten ungebremste Heiterkeit !!
    (Und ich meine es nicht zu Ihrem Vorteil )

  72. heidi heidegger sagt:

    @doc

    der islam ist das problem israels und die islamos:nützliche idioten,gell? wie die bomberpiloten in kubricks ’strangelove‘ dressierten äffchen ähneln,gellgell?

  73. Dr. Gunther Kümel sagt:

    BERICHT über PEGIDA FRANKFURT.

    Die Initiatoren ziehen den Namen „Pegida-Frankfurt“ vor.
    Diesmal haben viel mehr Demonstranten die PEGIDA-Gruppe erreicht, die Blockierer konnten weniger zurückhalten.

    Die Polizei (1000 Mann? in Kampfuniform) hat vorbildlich die Demonstration beschützt, konnte aber nicht verhindern, daß die Truppen des Bürgermeisters Flaschen, Kartoffel, Eier und massive Feuerwerkskörper geworfen haben. Die Mannschaften des Bürgermeisters bestanden aus etwa 1000 -2000 Mann, in vorderster Front muslimische Gäste, die sich durch besonderen Fanatismus auszeichneten.

    Eine Lautsprecherstimme aus diesem Kreis kommentierte ein Plakat von PEGIDA: „Die Türken haben dieses Land nach dem Krieg aufgebaut, daher gehört es uns. Unbegrenztes Bleiberecht!“

    Ein Israeli, der „extra aus Israel angereist war, um teilzunehmen“, trat diesmal nicht auf.

    Die Plakate auf Seiten von PEGIDA:
    „Gegen Islamisierung!“
    „Volksabstimmung über TTIP“
    „Stop Zuwanderung! Zuwanderung (bedeutet) Bürgerkrieg!“
    „Dialog mit Rußland!“
    (Statt Zuwanderung:) „Deutsche Familien fördern!“
    „Wir sind das Volk!“.

    Von einem Rdnerbeitrag konnte ich ein Manuskript bekommen, das ich nachstehend wiedergebe. Ich habe viel daraus gelernt.

    Es wurde das christliche Lied „Großer Gott wir loben Dich“ gesungen.
    Die Demonstration endete mit dem Deutschlandlied; eine Strphe, aber die dreimal gesungen.

  74. Dr. Gunther Kümel sagt:

    PEGIDA-FFM, ein Redebeitrag.

    Liebe MUTBÜRGER!
    Wie viele anständige Türken gibt es in Deutschland?
    Offenbar 80 Millionen!
    Denn wen man auch fragt, jeder kennt einen „GUTEN TÜRKEN“, der sein Land, die Türkei, hochhält, zu seiner Kultur steht und zu seiner Religion.

    PEGIDA geht also nicht gegen die Menschen. Auch der Islam ist für unser Land kein Problem, denn dem Deutschen ist es normalerweise egal, zu welchem Gott der Nachbar betet. Wir haben schon genug Probleme damit , an unseren eigenen, christlichen Gott zu denken.

    DIE ISLAMISIERUNG ist schon viel eher ein Problem!
    Denn die anständigen Deutschen stehen ebenfalls zu ihrer Kultur und Lebensweise, und wir lassen uns nicht die Kultur unserer Gäste überstülpen.

    Also wo liegt dann eigentlich das Problem, die Ursache unseres Unbehagens?

    OFFENBACH ist ein liebenswürdiges deutsches Städtchen. Aber fährt man dort im Bus, dann sieht man höchstens zwei, drei Deutsche, der Rest besteht aus Gästen. In vielen Städten fühlen wir uns als FREMDE im EIGENEN LAND,
    in die Fremdenviertel können wir gar nicht gehen, in manchen Schulen gibt es kein einziges deutsches Kind mehr! Und sogar im organisierten Verbrechen haben die Fremden längst die Überhand.

    Das Problem besteht also nicht in den Menschen, nicht in ihrer Kultur.

    DAS PROBLEM IST DAS PROGRAMM DER MASSENEINSIEDLUNG FREMDER durch die deutschen Regierungen. PEGIDA kritisiert also die Regierung, nicht die fremden Gäste! Die Migranten sind ebenfalls Opfer der Siedlungspolitik, denn auch sie werden entnationalisiert! Das Motiv der Regierungen und der Medien ist mir nicht klar, denn ich weiß ja nicht, wem die Medien gehören, oder wem die Regierung tributpflichtig ist!

    Das GG sagt klar, daß der Souverän des Staates das DEUTSCHE VOLK ist, alle Politik ist so einzurichten, daß der „… Nutzen des Deutschen Volkes gemehrt, Schaden von ihm gewendet werde…“.

    PEGIDA verteidigt also das GG gegen die Regierung, gegen die illegale GG-widrige SIEDLUNGSPOLITIK.

    DA DRÜBEN stehen die GG-feindlichen Kräfte, die gewalttätigen Milizen des Bürgermeisters dieser Stadt! Mit den Mitteln des Bürgerkrieges gehen sie gegen das GG, gegen PEGIDA, gegen die Polizei und gegen das Volk vor!
    Und die Medien sind ihre Instrumente! Mit der wirklich bemerkenswerten Ausnahme des COMPACT-Magazins und der COMPACT-Bewegung! Deren MOTTO ist der „MUT zur WAHRHEIT!“

    Ich schlage also als GRUNDSÄTZE vor:
    1. Wir wenden uns gegen die SIEDLUNGSPOLITIK der Regierungen.
    2. Wir verlangen gemäß dem GG eine VOLKSABSTIMMUNG über das zulässige Ausmaß fremder Siedlung.
    3. Wir verlangen eine VOLKSABSTIMMUNG über eine menschenwürdige RÜCKFÜHRUNG der Gäste, die über dieses festgestellte Ausmaß hinaus eingesiedlelt wurden. Nach den Zahlen des B.amtes für Statistik verlassen über die Jahre ohnehin jährlich etwa so viele Fremde die BR, wie neue eingesiedelt werden.
    Das Rezept des Bundeskanzlers HELMUT SCHMIDT von vor 40 Jahren würde also völlig ausreichen, das gesamte Problem unter Vermeidung menschlicher Härten zu lösen. Helmut Schmidt sagte schon 1973:
    „Ab jetzt kommt mir kein Türke mehr über die Grenze!“

  75. Eveline sagt:

    @Dr Kümel

    Warum muß ich mich mit dem Islam auseinandersetzen?
    Er interessiert mich nicht.
    Der Buddhismus, er interessiert mich nicht.

    Ich sehe aber täglich die Blüten, die Früchte des Islams, wie er in Deutschland wirkt. Wahrscheinlich ist dem Islam hier das Wetter in Deutschland zu kalt.

    Und höre schöne Reden, wie er eigentlich ist.

    Das ist so wie mit dem Kommunismus…. schöne zukünftige Bilder, aber die Realität sah grauenvoll aus.

  76. Ein Mann kann über ihre Erkenntnislosigkeit, Herr Dr. Gunther Kümel – vor allem über die Unkenntnis der Geschichte nur den Kopf schütteln. Sind Sie ein guter Zionist?

    Es gibt kein „deutsches“ Volk, es hat nie eines gegeben. Das ist bloß eine fixe Idee. Ein Hirngespinst. Eine politisch-völkische Chimäre. Es gibt „deutsche“ Völker. Nicht mehr viele und gut durchgemischt. Und innerhalb dieser deutschen Völker gibt es sogar Stämme. Auch nicht mehr so viel und auch alles gut durchmischt.

    Und wie nun einmal die Geschichte verlaufen ist, leben noch etwa 54 Millionen Menschen die diesen deutschen Völkern angehören und 22 Millionen sind „Mischlinge“ zwischen diesen deutschen Völkern und anderen europäischen Völkern, wie etwas dem Türkenvolk der Ungarn, die sich aber schon mehr oder weniger mit Thueringer und Sachsen vermischt hatten oder die „Polen“ mit den Westfalen als die in großen Massen als Arbeitssklaven ins Ruhrgebiet im 19. Jahrhundert einwanderten. Und dann sind da noch die hierher eingeladenen 2 Millionen Gäste, die gebeten wurden hier zu bleiben und der Nachkommen teilweise zu den 22 Millionen „Mischlingen“ zählen.

    Die „Mischlings“-Beziehungen sind jung, stark, fröhlich, intelligent, oft islamisch und haben „viele“ Kinder, während die „Deutschen“ alt, schwach, griesgrämmig, dumm, meist „christlich“ sind und fast keine Kinder haben. Und weil der Mensch nun einmal ein biologisches Lebewesen ist, stirbt die Art aus, die keine oder eben zuwenig Nachkommen hat.

    Ich finde das gut. Die haben gearbeitet. Alles in den Konsum gesteckt, um ihre Sklavenhalter, die Kapitalisten, reich und fett zu machen, wollten oder konnten keine Nachkommen haben – tja und jetzt sterben sie halt aus, das ist der Lauf der Welt.
    Jede Reue kommt zu spät: 50 bis 70 jährige Emanzen und alle, die es sein wollten, können eben keine Kinder mehr gebären. Die „68-er“-Generation hat halt brav umgesetzt, was Plan und Ziel ihrer völkisch-rassistischen Ideologie war – gut getarnt als linke rote und grüne Äpfel, denn als braun, rechts, völkisch und faschistisch hätten sie sich ja nach der Geschichte ihrer „Väter“ nicht durchsetzen können.

    Und anstelle des Schwachen setzt sich das Starke, das zum Leben Ja-Sagende. Tja, und im Islam ist die Welt eben das ganze Gegenteil eines christlichen Jammertals, eben kein Nein zum Leben, sondern das Große JA zum Leben.Es liegt somit bereits eine höhere Kultur vor, als dieser kranke Unsinn eine absurden und als Pervers zu bezeichnende Schuld(en)-Kultur!

    Das ist eine ganz einfache mathematische Berechnung.

    In 30 Jahren „gehört“ der Islam nicht nur zu Deutschland, Deutschland ist dann Islam! Gut so!

    Endlich das Ende des Kapitalismus. Endlich der Untergang des Faschismus. Endlich das Ende von Religionshass, Rassen-Wahn und Rassenhass!

    Lang lebe der Sozialismus. Lang lebe der Islam.
    Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Geistes.
    Amen.

  77. „Nun dürfen Sie gegenhalten, es sei Ihnen gestattet.“
    Lieber Herr Waldgänger, vielen Dank! Merci vielmals!

    nichts macht mir mehr Freude „als Gegenhalten“, sprich den teilweise grotesken Unsinn zu verhöhnen, den manche hier verzapfen. Gut, was sollen auch all die Rentner, zu kurz im Leben gekommenen und zum Alten Eisen geworfenen Harzer Roller No. Vier – „Harzer 4U 4-one Euro-Jobber ich gerne“ – auch machen? Jahrzehnte an Demokratie und Rechtsstaat GLAUBEN und nun nicht eingestehen können, dass man Jahrzehnte von Kirche und Kapital nur verarscht wurde.
    Da braucht es Schuldige. Da braucht es Bedrohungen. Und wenn es keine gibt, dann phantasiert man sich diese halt zurecht!

    @ J. Elsässer Zwar gibt es einen nicht bestreitbaren Zusammenhang, aber die Amerikanisierung bedeutet das wesentlich geringere Problem für die europäischen Gesellschaften, immerhin bedeutet sie nicht eine tatsächliche Einschränkung unserer persönlichen Freiheiten, ganz im Gegensatz zur Islamisierung.

    Eigentlich hält man Sie mit „Harzer 4U 4-one Euro-Jobber ich gerne“ zu großzügig, „Fifty-50-Cent-4U“ wäre genug!

    Ihre persönlichen „Freiheiten“, wie Sie das nennen – LOL – sind ein Hohn auf Ihre Menschenwürde. Und die Einschränkungen werden Sie noch früh genug erfahren: Denn der Spruch „Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen“ ist nicht nur wahr, er ist das Motto aller Kapitalisten vereinigt Länder!
    Ihre persönlichen „Freiheiten“, wie Sie das nennen – LOL – sind nichts weiter als gepflegter Hedonismus.
    „Amerikanisierung“ ist Kapitalisierung ist Faschismus in Vollendung „geringeres Problem“ – LOL – nennen Sie den Fluch der Welt! Außer darüber zu Spotten, fällt mir erst mal nichts dazu ein.

    Dass wir es unseren eigenen Leuten gestatten, die Islamisierung voranzutreiben, können wir nicht den USA anlasten, dieses Übel haben wir selbst zu verantworten.

    Kämpfen Sie nur ordentlich weiter für den Kapitalismus. Er wird Sie wie ein Stück Abfall wegwerfen – das ist so seine Art.

    Hätten die Islamisten die Möglichkeiten der us-amerikanischen Militär -und Geheimdienste, wir wären schon lange unfrei oder tot.

    Sie IRREN. Wir hätten jedes Jahr 500.000 weniger Menschen, die an Krebs sterben müssen, weil ihnen die Informationen vorenthalten werden, was die Ursache für Krebs, ist und wie diese Ursache zu bekämpfen ist. Und 100.000 unserer Nachkommen würden nicht mehr ermordet bevor sie das Licht der Welt erblicken.

    Von dieser eigenen Minderwertigleit wissen die Islamisten, deshalb auch deren Wut ob ihrer eigentlich geringen Möglichkeiten. Nicht umsonst toben sie sich nur an (fast) Wehrlosen aus.

    Ihr eigener Minderwertigkeitskomplex spricht Bände! Ein typisches Verhalten von Versagern: diese verdammen und verteufeln auch immer das Ja zum Leben.

    Beispiel IS, hier kann man exemplarisch den Unterschied zum Handeln der USA erkennen. Ich bin davon überzeugt, die unter dem Joch des IS leidenden Bevölkerungen würden sich über eine Amerikanisierung ihrer Lebenswelt freuen.

    Sie haben die Propaganda gut ausgelöffelt! Wohl bekommst!

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

    Ich freu mich jeden Tag aufs Neue, dass die USA und deren Verbündete mit ihren militärischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten die Islam(n)isten und deren Gefolgschaft zum Vorteil der westlichen Welt benutzen.

    Klar doch, macht doch total viel Spaß Millionen von Christen und Muslime mit Kriminellen abzuschlachten. Muss man weniger Drohnen und Flächen-Bombardements zum Völkermord anwenden. Macht immer schlechte Schlagzeilen, obwohl man sich ja bereits an das Morden gewöhnt hat.

    Zudem freue ich mich über Russlands gleichwertiges welt -und innenpolitisches Engagement.

    Tja, auch hier greifen Sie voll daneben. Russland integriert den Islam konsequent und bestraft derartige Hetze, wie es zum Beispiel „Ich bin Idiot“, der Hebdo Charlie betreibt.

    Einzig es wäre schön, wenn die West-Europäer härter und entschlossener wären in ihrem Abwehrkampf. Aber so langsam dreht sich erfreulicherweise der Wind.

    Ho ho ho
    Welcher Abwehrkampf? Wie war das gleich? „Deutschland schafft sich ab“? Nö, hat sich abgeschafft.
    Wird immer noch vom territorialen Sonder-Regime BRD nach Gutsherren Art verwaltet, obwohl `doch der Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland am 15 März 1991 in Kraft trat und Deutschland damit souverän wurde. Und dennoch ist die BRD damit seit 24 Jahre ILLEGAL tätig!


    Unschön ist, dass wir hier in Deutschland den Islamisten Einlass und Logie gewähren.


    Unschön ist der Zustand unter der Verwaltung einer illegal tätigen Gewalt des territorialen Sonder-Regimes BRD nach Gutsherren Art.

    Ärgerlich zudem, dass durch die Islamisten zwischenzeitlich soviele unschuldige Menschen verrecken müssen.

    500.000 Menschen, die jedes Jahr in Deutschland an Krebs verrecken müssen, sind auch unschuldig! Dazu kommt von Ihnen nicht ein Pieps, kein Laut ist da aus Ihrem Munde zu vernehmen!

    Wir Europäer haben Jahrhunderte gebraucht, um das Übel der islamischen Eroberungszüge zurück zu drängen, aber es wurde geschafft.

    Wahrlich Sie haben nicht den Hauch von Ahnung über die geschichtlichen Tatsachen. Aber es ist Ihnen ja auch nichts anderes beigebracht worden, als ein einseitiges Weltbild. Obwohl Sie sich natürlich längst hätten schlau machen können!

    Es wird wieder gelingen, davon sind ich und viele andere felsenfest überzeugt.

    LOL Lola LOL Lola bleib bei deiner Cola!
    Die einzige persönliche Freiheit, die Ihnen sicherlich nicht genommen wird.

    So felsenfest hatten schon mal so ne Schlau-Schekelmeiers Gruber an den Endsieg geglaubt. Wir wissen ja, wie dieser tolle Sieg in Stalingrad und Berlin, Breslau, Dresden Hamburg, Köln, Königsberg, München, um eine der 15 Orte zu nennen, geendet ist. Prima Sieg. Prima Heil. Alles was Heil war, wurde Kaputt gemacht.

    LOL Lola LOL Lola bleib bei deiner Cola!
    Die einzige persönliche Freiheit, die Ihnen sicherlich nicht genommen wird.

    Nun dürfen Sie gegenhalten, es sei Ihnen gestattet.

    Ja, noch einmal Danke, Danke, Danke!!!

  78. Lieber Aristoteles,

    ich habe auch gar keine „Argumente“ mehr vorzutragen.

    Gegen den Priester habe ich ja auch keine Gründe, sondern nur Zuchthaus oder Therapie.

    Warum soll ich überhaupt auf Hetze mit Argumenten antworten. Gegen Hetze und Dummheit ist kein Kraut gewachsen. Glaube Sie etwa Argumente würden da helfen?

    Da hilft nur noch – wenn überhaupt – Zustandsbeschreibung.

    Zustandsbeschreibung ist nicht Diffamierung und Diffamieren und sogar Beleidigen tut Anonyma und zwar vollkommen pauschal „alle gläubigen Muslime sind böse und unsere Feinde“ = „der Jude ist an allem schuld“ und dass ist eben
    – typisch Nazi,
    – typisch Rassist,
    – typisch Faschist,
    – typisch Tschandala
    – typisch glühend Antisemit
    – typisch Opfer der Tschandalas
    – typisch Opfer des Todeskultes des Vatikan und seiner Lehre

  79. Tja, wenn Sie den Koran lesen … glaube ich Ihnen nun gar kein Wort mehr

    > Achtung vor dem Kind (auch dem Ungeborenen)?“

    So viel Achtung vor dem Kind, ja dem Leben selbst, dass sogar die Nachgeburt eine ordentliche Beerdigung erhält und nicht wie in unserer perversen und abartigen Kultur daraus für Frauen Hautcreme gemacht wird und in anderen Kosmetika, wie übrigens auch die im Mutterleib ermordeten Menschen, die nicht das Licht der Welt erblicken durften, weil Geld wichtiger ist, als das Leben, verarbeitet werden.

  80. heidi heidegger kommentierte „@jauchi halt durch!“

    Wobei?
    Der Präsentation einer gewissen Art der Unterhaltung, die hier kostenfrei geboten wird?

  81. Dr. Gunter Kümel,

    Sie hätten es als Zitat kennzeichnen müssen, sonst müssen Sie sich von mir den Plagiat-Vorwurf gefallen lassen.

    „Liebe MUTBÜRGER! Wie viele anständige Türken gibt es in Deutschland? Offenbar 80 Millionen! Denn wen man auch fragt, jeder kennt einen „GUTEN TÜRKEN“, der sein Land, die Türkei, hochhält, zu seiner Kultur steht und zu seiner Religion.“
    Denn das ist ja aus einer Rede von Himmler abgekupfert. Allerdings – Sie haben das Wort JUDEN gegen Türken ausgetauscht und statt 60 80 geschrieben.
    ! ERWISCHT, Herr Doktor.

  82. Bitte schön Herr Waldgänger, gerne!

    „waldgänger kommentierte @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו sagt: 3. Februar 2015 um 01:24
    Danke für 5 Minuten ungebremste Heiterkeit !!
    (Und ich meine es nicht zu Ihrem Vorteil )

    Ihr Vorteil!
    Ihr Vorteil ist mein Gewinn. Ihr Gewinn immer mein Vorteil.
    Mein Nachteil kann für Sie also nur Gewinn und Vorteil sein.

    Stets und gerne zu Ihren Diensten!
    georg löding

  83. Anonyma sagt:

    Jauhuch

    Allerdings – Jede Geduld hat Grenzen!! Sie unterlassen ab sofort Ihre beleidigenden Anwürfe! Spinnen Sie eigentlich völlig – oder was ist mit Ihnen los? Jaulen Sie doch die Wand an, haben Sie nicht mindestens vier davon? (Anonyma)

    „Ach ne, was Sie nicht sagen!
    Sie hetzen gegen “gläubige Muslime”… (jauhuch)

    NEIN, das tue ich nicht, mit keinem einzigen Wort.

    Ich hoffe, dass die Leser hier auch im Original meine Beiträge nachlesen, nicht nur Ihre Schmähungen darauf, nicht nur Ihre Verzerrungen (Lügen). Sie sind es, der nichts anderes macht als zu hetzen; denn sachliche Argumente haben sie keine. Sie kennen nicht einmal den Unterschied zwischen “Hetze“ und Zitieren aus dem Original, dem Koran, der inhaltlichen Wiedergabe dessen, was dort für jeden, der des Lesens und Denkens mächtig ist – GESCHRIEBEN steht (wörtliches Zitieren der Suren wurde nicht zugelassen; JE möchte hier keine „Zitatenschlacht“)

    Meine obige Zusammenstellung dessen, was nicht zur deutschen Kultur und zum christlichen Glauben gehört und demzufolge ein Fremdkörper in Deutschland darstellt – stimmt überein mit:

    http://nachgerichtet.is/2015/01/offener-brief-eines-deutschen-moslem-der-islam-gehort-nicht-zu-deutschland-frau-merkel.html

    Können Sie jetzt nicht anders als auch über den “selbst hassenden“ Muslim herzufallen? ER hat auch nichts anderes getan als sachlich einige Tatsachen festzustellen.

    Jauhuch – So weit sind Sie noch gar nicht gekommen. Das verlangt nämlich Sachlichkeit. Sachliche Analyse gesellschaftlicher Zustände – hier und in muslimischen Gesellschaften. Lächerlich, Ihre hasserfüllten Tiraden. Arm dran, so unheil und innerlich zerrissen. Anstatt Heilung (Jesus) zu suchen, hängen Sie sich an “Kreuzrittern“ und einem “Kult des Todes“ auf. Das ist inzwischen alles sattsam bekannt, auch die aktuelle Version davon (Angriffs- und Plünderungskriege, allerdings nicht durch Christen erdacht und angeführt , sondern durch solche, die sich als “Christen“ oder „Juden“ tarnen (oder nicht einmal das; Christen sollen jedenfalls dafür in die Verantwortung genommen werden) Verantwortlich sind aber Anhänger okkult-magischer Lehren, menschenverachtende Satanisten)

    Was nicht allgemein bekannt ist, das sind die inhaltlichen Forderungen des Koran (Islam). Dazu wurden Fragen gestellt. Dazu ist in der Öffentlichkeit eine sachliche Aufklärung und Debatte erforderlich. Von Islam-Vertretern aufgestellte Denk-und Redeverbote sind ebenso inakzeptabel wie es diejenigen von christlichen Kirchen waren (sind).

    Denk-und Redeverbote verletzen das Menschsein.

    “Kult des Todes“ – Verbreiten Sie selbst etwas anderes als genau diesen? Schlimm, wenn man immer neue Angriffsziele für den innerlich brennenden Hass suchen muss. Wird man so, wenn man sich länger mit dem Koran befasst? Oder in Ihrem Fall, doch auch wieder nicht. Sie haben nicht mal ein fundiertes Wissen über den Islam, können daher auch keines weitergeben. Nur Aufgeblasenheit. Trotzdem schwingen Sie sich zum “Verteidiger des Islam“ auf, besonders fanatisch. Sind Sie ein Konvertit? Oder spielen Sie hier diese Rolle?

    Die Wahrheit – wo sie denn vorhanden ist – verteidigt sich selbst am besten. Wahrheit spricht für sich selbst.

    Die Suren aus dem Koran, auf die ich mich beziehe, sprechen für sich selbst.Um zu verstehen, was gemeint ist, nämlich genau das, was gesagt ist – braucht es keinen Dolmetscher, nur einen zuverlässigen Übersetzer – und davon gehe ich aus; denn so völlig falsch werden die gängigen Übersetzungen des Koran doch nicht sein – oder?

    Eher soll es sich um abgeschwächte Versionen handeln.
    Auch schon völlig ausreichend, um geschockt zu sein (und das wird man wohl noch sagen dürfen) über den Hass, der Nicht-Muslimen aus dem Koran entgegenschlägt.
    Von Muslimen, die mit ihrem ‚Islam‘ Aufnahme und größtmögliche Hilfe im Land der ‚Ungläubigen‘ suchen. Sie erwarten und fordern sogar, dass sie von den geschmähten, insgeheim gehassten ‚Ungläubigen‘ mit offenen Armen willkommen geheißen werden.

    Da hakt doch etwas… und zwar ganz gewaltig.
    Auch Christen müssen sich nicht für dumm verkaufen lassen.
    Toleranz hat Grenzen. Es kann gar nicht anders sein.
    Auch Muslime müssen das begreifen –
    nicht nur die Gesellschaften, die sie aufnehmen.

  84. Anonyma sagt:

    jauhuch

    „Zustandsbeschreibung ist nicht Diffamierung und Diffamieren und sogar Beleidigen tut Anonyma und zwar vollkommen pauschal “alle gläubigen Muslime sind böse und unsere Feinde” = “der Jude ist an allem schuld” und dass ist eben
    – typisch Nazi,
    – typisch Rassist,
    – typisch Faschist,
    – typisch Tschandala
    – typisch glühend Antisemit
    – typisch Opfer der Tschandalas
    – typisch Opfer des Todeskultes des Vatikan und seiner Lehre“

    Das ist „Zustandsbeschreibung“ a la jauhuch – eine Aufzählung von Lügen… ziemlich irre.

    Meine tatsächlichen Äußerungen kann jeder nachlesen – der Vergleich mit dem, was Sie daraus machen – sagt alles.

  85. Anonyma sagt:

    @Dr. Gunther Kümel sagt: 3. Februar 2015 um 10:00

    D’accord.

    “Das ist VIEL wichtiger als eine Auseinandersetzung über die Religion der Gäste“

    Dazu ein Einspruch: Die Gewichtung wurde kurzzeitig etwas verlagert; denn AUCH DIE AUFKLÄRUNG ÜBER DIE INHALTE DES KORAN, die FORDERUNGEN DES ISLAM an seine Gläubigen ist UNVERZICHTBAR, damit die Öffentlichkeit hier im Land überhaupt weiß und begreift, um was es geht. Damit ein gegenseitiges Verstehen überhaupt möglich wird. Damit entsprechendes Handeln möglich wird.

    Bis vor kurzem hatte ich selbst noch nie im Koran (im Original) gelesen; seitdem ich dies getan habe, ist mir schon durch diesen kurzen Einblick klar geworden:
    die Toleranzforderung kann für den Islam nur mit klaren, deutlichen Einschränkungen gelten (vgl die aufgeführten Punkte, ohne Anspruch auf Vollständigkeit).

    Wer das alles ignoriert und pauschal behauptet:
    “Der Islam gehört zu Deutschland!“
    der ist entweder sträflich unwissend (dumm) oder arbeitet einer deutschfeindlichen Agenda zu, welche die Vernichtung Deutschlands, der Deutschen als Volk, der christlich-abendländischen Kultur zum Ziel hat.

    Oder sollen wir allgemein zur Scharia übergehen, soll sich die (noch) Mehrheit der Deutschen der Minderheit muslimischer Zuwanderer unterwerfen (Islam = Unterwerfung!) und die Scharia einführen, die Polygamie, die nahezu völlige Entrechtung der Frauen? Alle Exzesse des Patriarchats?
    Ein Sonderrecht für Muslime zulassen?

    Derselbe Blödsinn, der überwunden wurde, für alle wieder von vorn? Oder als “Parallelgesellschaft“ zulassen und dulden?

    …und da schließt sich der Kreis wieder.
    Es geht um Aufklärung und Widerstand gegen das, was nicht geduldet werden kann. (vgl Das Ende der Geduld – Die Grenzen der Toleranz)

    da geht es nicht um eine Gegnerschaft gegen Menschen – sondern um die klare Abgrenzung gegenüber zerstörerischen Ideen und *Glaubenssätzen“, die in Wahrheit Machtpolitik sind.

    Da plädiere ich dafür, auf dem europäischen Erbe auf-und weiterzubauen.

  86. waldgänger sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו sagt:
    3. Februar 2015 um 12:39

    Sie verhielten sich, wie erhofft. Danke.

  87. Erklären Sie mir doch mal – ich bin ja ein dummer Mensch und Deppen doof gehalten – was denn dieses europäische Erbe ist.
    Ich sehe nur Schmutz und Abschaum – öffnen Sie mir die Augen, wenn Ihnen den an meinem Heil gelegen ist!

    Wer das alles ignoriert und pauschal behauptet:
    “Der Islam gehört zu Deutschland!“
    der ist entweder sträflich unwissend (dumm) oder arbeitet einer deutschfeindlichen Agenda zu, welche die Vernichtung Deutschlands, der Deutschen als Volk, der christlich-abendländischen Kultur zum Ziel hat.

    Ich gehe weiter: Deutschland gehört dem Islam.😉 Er sagt das Große JA zu Leben und bringt Freiheit in Frieden. Amen.

    … und das, was als „christlich“-abendländisch bezeichnet wird, ist seit jeher der Todfeind Deutschlands und der deutschen Völker gewesen. Wir haben das – Gott sei Dank – bald hinter uns, dann hat „dieses“ „Christentum“ es ganz zerstört.

    Sie können halt nicht erkennen, wer die deutschfeindliche Agenda, die Vernichtung Deutschlands, der Deutschen als Volk, seit Jahrhunderten betreibt. Sie halten den eigentlichen Feind sogar für den Retter, ja einen Messias.

    Würden Sie das nicht als Beleidigung auffassen, würde ich sagen, dass die Blindheit einen Namen hat. Anonyma.

  88. Peter M. sagt:

    @ Kümel 3. Februar um 10:00

    Sie schreiben:
    „Die Islamisierung ist schon viel eher unser Problem. Es ist wichtig, daß die europäischen Völker sich dagegen wehren, daß ihnen die Kultur der muslimischen Gäste übergestülpt wird.“

    Nochmal für alle Rassisten mit akademischer Bildung hier auf dem Blog: Es gibt KEINE Islamisierung. Es gibt aber sehr wohl die Stimmungsmache von Politik und Medien gegen den Islam und Muslime.
    Wenn hier fortwährend Islam mit Islamismus gleichgesetzt wird, (Islamisten haben mit dem Islam so viel zu tun, wie die Kreuzritter mit dem Christentum) wenn vom „Terrorziel Europa“ gewarnt wird, (obwohl der einzige Terror dieser Welt, direkt oder indirekt, von den westl. Macht-Eliten ausgeht) wenn BEWUSST eine Politik der Überfremdung geführt wird und dann von Politikern und Medien PROVOKATIV (um den Volkszorn noch zusätzlich anzustacheln) mehr Toleranz gegenüber Fremden gefordert wird, wenn der Islam als archaisch (Kopf ab, Ehrenmord, Zwangsverheiratung etc.) hingestellt wird, dann frage ich Sie, Herr Kümel, was sind wohl die Intentionen hinter dieser Strategie? – Man will die Bevölkerung spalten, verängstigen und von den eigentlichen Tätern ablenken.

    Der Islam gehört vielleicht nicht zu Deutschland, aber sehr wohl die Muslime. Auch das Christentum gehört nicht zu Deutschland, (denn Deutschland ist säkular) sehr wohl aber die Christen.

    Die Krönung der Idiotie erfolgt dann durch einen Schmierfinken wie Houellebecq, welcher die Fiktion eines islamischen Frankreichs in den Raum stellt. (Und sein Roman erschien natürlich ganz zufällig zu dem Zeitpunkt, als die Stimmungsmache gegen den Islam ihren Höhepunkt hatte). In der aktuellen Ausgabe von Compact wird Houellebecq als Starautor und Prophet gefeiert. Wahrscheinlich haben Houellebecq und Elsässer noch nicht mitbekommen, dass Frankreich vor über 200 Jahren eine Revolution hatte, wodurch der Einfluss der Kirche (und aller Religionen) auf das Staatswesen unterbunden wurde. Heute ist Frankreich laizistisch, das heißt die Trennung von Kirche und Staat ist in der franz. Verfassung verankert. Es ist also egal, ob in Frankreich ein Muslim, ein Christ, oder ein Alien Präsident wird, Frankreich wird nie islamisch sein, genauso wenig wie Deutschland. Religion ist in Europa Privatangelegenheit und das ist auch gut so.
    Damit meine ich nicht, dass Religionen keine Bedeutung haben, nur der Einfluss auf das Staatswesen ist unterbunden.

    Jetzt werden einige aufheulen und sagen, aber was ist mit Berlin- Neukölln, das ist doch Islamisierung was da passiert.
    Das ist Ghettoisierung (@ Peter Feist) und wenn Sie, Herr Feist, den Unterschied nicht kennen, dann empfehle ich Ihnen, fliegen Sie nach New York fahren dort in die Stadtteile Bronx oder Harlem und zeigen dann einem Schwarzen oder Latino den Stinkefinger. Dann wird Ihnen der Begriff Ghetto schlagartig eingebläut werden und dann werden Sie auch merken, dass solche Ghettos ihre eigenen Gesetze haben und dass das amerikanische Rechtssystem am Harlem River, (dort fängt nämlich die Bronx an) aufhört.

    Ghettos werden auch in Deutschland zunehmen, das ist aber eine Erscheinung der Ausgrenzung von Rassen, Ethnien und vor allem der Armut und kein Indikator für eine Islamisierung. Wir haben (und ich wiederhole mich) ein gesellschaftliches Problem. Es wird uns nicht die Kultur der muslimischen Gäste übergestülpt, (wie Sie schreiben Herr Kümel) sondern die Kultur der Verelendung der Massen.

  89. heidi heidegger sagt:

    @jauchi 3. Februar 2015 um 13:14

    klarheit>einheit

  90. Das Abendland-Christentum lehrt:
    „Der Mensch ist ein Böses-Sein“

    Das Evangelium Gottes hat dieses Dogma Verflucht!

    Das Abendland-Christentum lehrt:
    „Der Mensch wird in Schuld und Sünde gezeugt, empfangen und geboren“

    Das Evangelium Gottes hat diese Lehren Verflucht!

    Das Abendland-Christentum lehrt:
    Der Mensch braucht von seinem Bösen-Sein Erlösung

    Das Evangelium Gottes hat diese Lehre Verflucht!

    Das Abendland-Christentum lehrt:
    Die Erlösung wird durch die Verkünder dieser [falschen und über alle Menschen das Verderben bringenden] Dogmen und Lehren vermittelt.

    Das Evangelium Gottes hat diese Lehre Verflucht!

    Das Evangelium Gottes lehrt, dass der Mensch ein sehr gutes und heiliges Gutes-Sein ist! Das Gute-Sein ist das Wesen und die Essenz eines jeden Menschen.

    Und es lehrt das jeder Mensch gut gezeugt, gut empfangen und gut geboren ist, weil die ganze Schöpfung gut ist. Sie wird als Kosmos = Schmuckstück bezeichnet und nicht als Jammertal, wie es uns der Todeskult weiß machen will!

    Das ist die Zentrale Lehre des Christentums, die von den Dogmen und Lehren des Todeskultes bekämpft wird, der viele hundert Millionen Menschen ermordet hat, die sich nicht diesem abscheulichen Wahn unterworfen haben und das größte Gebirge von Leichen aufgetürmt und einen Ozean von Blut gefüllt!

    Das Evangelium Gottes lehrt, dass jeder, der die Lehre des Evangeliums bekämpft oder gegen seine Wahrheit lügt zum Abschaum der Welt gezählt und verdammt ist.

    Mir redet niemand das Böse gut und das Gute böse.

    Böse ist böse und Gut ist gut, dazwischen passt nichts,
    so wenig wie irgendein Schatten oder irgendeine Finsternis im Licht zu finden ist. Das Böse ist lauter Finsternis. Das Gute ist reines Licht.

    „An den Früchten erkenne den Baum!“ Jesus

  91. waldgänger sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו sagt:
    3. Februar 2015 um 14:49

    Kein Problem, wir haben nur das Licht angemacht, auf dass einjeder sehen kann, wer da in unserem Raum steht.

    Man kann Anonyma doch nicht allein lassen.

    Wir dürfen uns jetzt verabschieden, man liest sich.

  92. „Es wird uns nicht die Kultur der muslimischen Gäste übergestülpt, (wie Sie schreiben Herr Kümel) sondern die Kultur der Verelendung der Massen.“

    … denn davon lebt der Kapitalismus Arm
    „halt die Deutschen Deppen doof, ich halt sie arm“ / elend.

    „Der Islam gehört vielleicht nicht zu Deutschland, aber sehr wohl die Muslime. Auch das Christentum gehört nicht zu Deutschland, (denn Deutschland ist säkular) sehr wohl aber die Christen.“

    Und das ist gut so! Denn der Mensch, der sich selbst erworben, und es nicht schon bei einer Krise wieder verloren, steht ÜBER aller Religion, denn schließlich ist es der Mensch selber, der sie gemacht hat!

  93. heidi heidegger sagt:

    @jauchi

    ich komm ja von der aistesis=erkennen,was schön und richtig ist. also:mir kann nix ‚passieren‘.

    mach weiter oder zurück bis zum jahr ca. 200 n.chr.

    schreib vom reinen licht der erkenntnis=jesus

    dann:wird der todeskult überwunden,oder? aus reinem heidiherz gefragt.

  94. Anonyma sagt:

    waldgänger
    jauhuch
    Peter M

    Jeder von Ihnen zeigt dieselbe Feigheit….
    Keiner von Ihnen beantwortet sachlich die Fragen, die im Raum stehen

    Ihre Rolle ist es, Jauche und Gülle auszuschütten, in der alles ersaufen soll.

    Verschlucken Sie sich nur nicht selber dran…. Der Geschmack hinterlässt EKEL.
    ________________________

    Seine Zeit kann man besser nutzen.

  95. Anonyma sagt:

    gegen Jauhuch’s Jaucheflut…

    Allerdings – Jede Geduld hat Grenzen!! Sie unterlassen ab sofort Ihre beleidigenden Anwürfe! Spinnen Sie eigentlich völlig – oder was ist mit Ihnen los? Jaulen Sie doch die Wand an, haben Sie nicht mindestens vier davon? (Anonyma)

    “Ach ne, was Sie nicht sagen!
    Sie hetzen gegen “gläubige Muslime”… (jauhuch)

    NEIN, das tue ich nicht, mit keinem einzigen Wort.

    Ich hoffe, dass die Leser hier auch im Original meine Beiträge nachlesen, nicht nur Ihre Schmähungen darauf, nicht nur Ihre Verzerrungen (Lügen). Sie sind es, der nichts anderes macht als zu hetzen; denn sachliche Argumente haben sie keine. Sie kennen nicht einmal den Unterschied zwischen “Hetze“ und Zitieren aus dem Original, dem Koran, der inhaltlichen Wiedergabe dessen, was dort für jeden, der des Lesens und Denkens mächtig ist – GESCHRIEBEN steht (wörtliches Zitieren der Suren wurde nicht zugelassen; JE möchte hier keine „Zitatenschlacht“)

    Meine obige Zusammenstellung dessen, was nicht zur deutschen Kultur und zum christlichen Glauben gehört und demzufolge ein Fremdkörper in Deutschland darstellt – stimmt überein mit:

    http://nachgerichtet.is/2015/01/offener-brief-eines-deutschen-moslem-der-islam-gehort-nicht-zu-deutschland-frau-merkel.html

    Können Sie jetzt nicht anders als auch über den “selbst hassenden“ Muslim herzufallen? ER hat auch nichts anderes getan als sachlich einige Tatsachen festzustellen.

    Jauhuch – So weit sind Sie noch gar nicht gekommen. Das verlangt nämlich Sachlichkeit. Sachliche Analyse gesellschaftlicher Zustände – hier und in muslimischen Gesellschaften. Lächerlich, Ihre hasserfüllten Tiraden. Arm dran, so unheil und innerlich zerrissen. Anstatt Heilung (Jesus) zu suchen, hängen Sie sich an “Kreuzrittern“ und einem “Kult des Todes“ auf. Das ist inzwischen alles sattsam bekannt, auch die aktuelle Version davon (Angriffs- und Plünderungskriege, allerdings nicht durch Christen erdacht und angeführt , sondern durch solche, die sich als “Christen“ oder “Juden” tarnen (oder nicht einmal das; Christen sollen jedenfalls dafür in die Verantwortung genommen werden) Verantwortlich sind aber Anhänger okkult-magischer Lehren, menschenverachtende Satanisten)

    Was nicht allgemein bekannt ist, das sind die inhaltlichen Forderungen des Koran (Islam). Dazu wurden Fragen gestellt. Dazu ist in der Öffentlichkeit eine sachliche Aufklärung und Debatte erforderlich. Von Islam-Vertretern aufgestellte Denk-und Redeverbote sind ebenso inakzeptabel wie es diejenigen von christlichen Kirchen waren (sind).

    Denk-und Redeverbote verletzen das Menschsein.

    “Kult des Todes“ – Verbreiten Sie selbst etwas anderes als genau diesen? Schlimm, wenn man immer neue Angriffsziele für den innerlich brennenden Hass suchen muss. Wird man so, wenn man sich länger mit dem Koran befasst? Oder in Ihrem Fall, doch auch wieder nicht. Sie haben nicht mal ein fundiertes Wissen über den Islam, können daher auch keines weitergeben. Nur Aufgeblasenheit. Trotzdem schwingen Sie sich zum “Verteidiger des Islam“ auf, besonders fanatisch. Sind Sie ein Konvertit? Oder spielen Sie hier diese Rolle?

    Die Wahrheit – wo sie denn vorhanden ist – verteidigt sich selbst am besten. Wahrheit spricht für sich selbst.

    Die Suren aus dem Koran, auf die ich mich beziehe, sprechen für sich selbst.Um zu verstehen, was gemeint ist, nämlich genau das, was gesagt ist – braucht es keinen Dolmetscher, nur einen zuverlässigen Übersetzer – und davon gehe ich aus; denn so völlig falsch werden die gängigen Übersetzungen des Koran doch nicht sein – oder?

    Eher soll es sich um abgeschwächte Versionen handeln.
    Auch schon völlig ausreichend, um geschockt zu sein (und das wird man wohl noch sagen dürfen) über den Hass, der Nicht-Muslimen aus dem Koran entgegenschlägt.
    Von Muslimen, die mit ihrem ‘Islam’ Aufnahme und größtmögliche Hilfe im Land der ‘Ungläubigen’ suchen. Sie erwarten und fordern sogar, dass sie von den geschmähten, insgeheim gehassten ‘Ungläubigen’ mit offenen Armen willkommen geheißen werden.

    Da hakt doch etwas… und zwar ganz gewaltig.
    Auch Christen müssen sich nicht für dumm verkaufen lassen.
    Toleranz hat Grenzen. Es kann gar nicht anders sein.
    Auch Muslime müssen das begreifen –
    nicht nur die Gesellschaften, die sie aufnehmen.
    (Anonyma: 3. Februar 2015 um 13:45)

  96. Anonyma sagt:

    @h.h.
    @jauchi

    „schreib vom reinen licht der erkenntnis=jesus

    dann:wird der todeskult überwunden,oder? aus reinem heidiherz gefragt.“

    Treffer.
    Erkenntnis des reinen ‚heidi’herzen –
    wenn alle Tarnung abfällt
    er/ sie (im Innersten eins) weiß das.

  97. Ja, nur so ist er zu überwinden, heidi heidegger.

    Aber hier in diesem Blog geht es ja eher um rudimentäre politische und gesellschaftliche Erscheinungen, die in ein paar Wochen längst vergessen sind. … also eher alles „unterhaltsam“, denn auf die Artikel, die Herr Elsässer hier einstellt, um auf das eigentlich wesentliche Aufmerksam zu machen, wird kaum bis gar nicht eingegangen.

    Und so sind meine Kommentare doch eher als „Hinweise“ aufzufassen und ehrlich, hier jetzt die Leser auch noch mit dem ganzen Sumpf zwischen 100 und 600 n. Chr. zu unterhalten. Ich kann ja aufgrund des mangelnden Wissens nicht einmal klar machen, was diese Katastrophe von 542, als die Spätantike ihren Todesstoß erhielt, für Auswirkungen bis heute zeitigt.

    Es ist Sun Tsu recht zu geben. Was einmal untergegangen ist, kann nicht wieder erbaut werden. Zurückschauen ist ganz sinnvoll, um von Fehlern, die gemacht wurden, vielleicht zu lernen, sie nicht zu wiederholen, aber damit bauen wir ja keine neue Welt, die wir so dringend benötigen, wollen wir denn als Menschheit überleben und unseren Nachkommen wenigstens ein wenig Sinn und Baumaterialien hinterlassen, damit ihnen gelingen kann, was uns nicht mehr möglich sein wird.

    Des Menschen Ziel ist sein Friedensreich und er wird es auch erreichen und sollte es noch einmal 100.000 Jahre dauern und noch tausend Male unterbrochen werden. Panta Rhei – alles ist im Fluß – des ewigen Lebens.

  98. … die Feigheit steht doch Ihnen nicht mir im Gesicht geschrieben, Sie trauen sich ja nicht mal aus Ihrer Maske hervor. Was müssen Sie denn da für ein von Angst besessener Mensch sein?

    .. ich habe wenigstens den Mut, mich sogar bis auf die Knochen zu blamieren, wenn es mir dann angebracht erscheint …

    Lola, trink Cola!

  99. heidi heidegger sagt:

    @jauchi

    der alte,ich kenn‘ ihn 30? jahre lang durch/über seine literatur (s. michel h.),meint es lebensernst. da geht gar nix verloren.

  100. heidi heidegger sagt:

    @ Anonyma
    3. Februar 2015 um 16:30

    dieser elsässer! (bruder im geiste und so..) gibt den seinen raum und zeit (sich zu entfalten). grosser mann. selten&wertvoll,wie seine schöne liebe frau. ♥+hugs

  101. blechtrommler sagt:

    Juchanan: Weil mir „an Deinem Heil gelegen ist“: Wer „nur Schmutz und Abschaum“ sieht, muss sich den hin- und wieder schönmalen, um nicht kaputt zu gehen. Ängstlich verschiebst Du das in weite, akademische Ferne?

    Ist es Selbsthass – der sich über alle Erfahrung hinwegsetzt, wenn er abstrakt bleiben darf (aber die Sau rauslässt, wenn es ans Eingemachte geht)?

  102. Muslim from Germany sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

    wirklich bedauerlich am ganzen ist……gar verrückt, elsässer ist der einzige im block, der im theologischen sinne dir folgen könnte, heißt, man kann mit ihm darüber diskutieren…wenn er inhalte fehlerhaft auffasst. die anderen blogger können dir nicht folgen, nicht mal ansatzweise. aus dem grunde starte ich keine diskussion darüber….es hat keinen sinn. koran, bibelschriften usw. werden interpretiert, als lese man micky maus zeitschriften….da kannst du reden bis zum weltuntergang, du kannst sie nicht erreichen, es sei dann, die möchtegern-christen starten eine bildungsoffensive…..was ich wirklich begrüßen würde.

    natürlich gibts in der gleichen art möchtegern-muslime: null plan, null niveau, keine interesse, sich ernsthaft, intensiv mit islam zu beschäftigen.

  103. heidi heidegger sagt:

    @jauchi

    na komm..das gab’s mal vor 40 jahren,da war die raf ne art superunterhalter für die spiesser. aber jetzt,hier:anonyma und evi sind frech und vorlaut aber du wirst gelesen und der alte moppert auch nicht,also mehr kann man nicht wollen dürfen möchten.😉

  104. schnehen sagt:

    @Peter M.

    Ich kann jedes Wort Ihres Beitrages unterschreiben.

    Es gibt tatsächlich keine ‚Islamisierung‘, aber es gibt eine Agenda gegen den Islam (im wohlverstandenen, friedlichen Sinne), denn dieser Islam, wie er z. B. von den Schiiten im Iran praktiziert wird, stellt ein Hindernis für die Globalisierer, oder was ein anderes Wort dafür ist, für die Neoimperialisten dar.

    Man inszeniert, siehe die Anschläge gegen Charlie Hebdo, eine Sting-Operation und macht es so geschickt, dass alle Welt, vor allem die leicht Beeinflussbaren und Lenkbaren, die schnell Urteilenden und wenig Denkenden, glauben, es habe sich um einen ‚typischen Fall von Dschihadismus‘ gehandelt, obwohl alles dafür spricht, siehe z. B. der liegen gelassene Pass, den wir schon von 9/11 her kennen, dass dieser Anschlag von Geheimdiensten inszeniert wurde.

    Wie so etwas funktioniert, hat Trevor Aaronson in seinem lesenswerten Buch ‚Terror Factory‘ (‚Inside the FBI’s Manufactured War on Terrorism‘, New York 2013) anhand verschiedener Fallstudien überzeugend deutlich gemacht. Das FBI schuf nach 9/11 ein Netzwerk mit 15.000 Informanten, schleuste diese IMs Stasi-mäßig in moslemische Gemeinden ein, baute über einen längeren Zeitraum gezielt Kontakte zu labilen muslimischen Einzelgängern auf, um diese dann dazu anzustiften, aus Wut und Rachsucht oder auch aus Geltungsdrang, Terroranschläge zu begehen, die meist im letzten Moment verhindert wurden, aber durchaus nicht immer. Die Marionetten waren dann natürlich nicht durchgeknallte, mit tausend Problemen befrachtete oder überfrachtete Jugendliche, sondern ‚typische Dschihadisten, die für den Islam insgesamt stehen und deren Terrorziel die USA sind‘, wodurch ein mal mehr ‚bewiesen‘ wäre, dass der Islam an sich solche Gewaltakte hervorbringt (und nicht das FBI). Und dann braucht man nur noch ein paar Suren zu zitieren, die das ja bestätigen und das Weltbild mit dem erwünschten richtigen Feindbild ist fertig.

    Dieses Modell der Sting-Operation scheint inzwischen nach Europa exportiert worden zu sein (wir wissen, dass die Geheimdienste, vor allem Mossad, BND, CIA … eng miteinander verbunden sind, sich regelmäßig austauschen..). Das Ziel: Die Geheimdienste weiter finanziell aufzurüsten, die Bürgerrechte weiter durch flächendeckende Überwachung zu beschneiden und das Feindbild Islam noch fester in den Köpfen der Menschen einzupflanzen und so vom eigentlichen Klassengegner, dem Finanz- und Großkapital und dem Zionismus, der dieses Finanzkapital inzwischen zu etwa 60 % international dominiert und kontrolliert, abzulenken. Und diese Zionisten können dann ungehindert von der öffentlichen Aufmerksamkeit ihre Netzwerke, so auch in Deutschland, so auch in Europa, weiter in aller Ruhe ausbauen.

    Wer daran auch verdient, sind die großen Rüstungsfirmen, aber vor allem auch die Sicherheitsindustrie, die sich freut, wenn der verängstigte, sich bedroht fühlende Kleinbürger nach mehr Sicherheit schreit. Und Pegida macht sich zum Fürsprecher einer polizeilichen Nachrüstung! Danke Pegida für die Werbung! Das verschafft uns Aufträge, die wir dringend benötigen. Die Antifa hilft dabei noch kräftig durch ihre militanten Aktionen nach und erbringt den überzeugenden Beweis, dass wir in unsicheren Zeiten leben und mehr Sicherheit brauchen. Cui bono?

    Aber wer stellt sich schon diese eigentlich so selbstverständliche Frage?

    So arbeiten sie alle Hand in Hand und betreiben unbewusst das Geschäft des lachenden Dritten: der Großbanken, der Sicherheitsindustrie, der Rüstungsriesen, die immer an dem Schüren von Konflikten, innerhalb oder außerhalb eines Landes und am ‚Teile und Herrsche‘ interessiert sind.

    Und die Occupy-Bewegung, wo ist diese vielversprechende Bewegung geblieben, diejenige Bewegung, die endlich einmal gegen die Verursacher all unserer Probleme mobil machte, ohne auch nur einmal ein künstliches Feindbild zu schaffen,? Wer redet noch von ihr? Redet ‚Compact‘ von ihr??

    Ich bin für ein antiislamisches Feindbild unter dem Tarnmantel einer angeblichen ‚Islamisierung‘ nicht zu haben. Ohne mich!

  105. Anonyma sagt:

    @ schnehen sagt:3. Februar 2015 um 19:34

    richtig – DENKEN….
    so wie andere das auch tun – differenziert
    und unterstellen Sie keine „Feindbilder“, um die es nicht geht und die auch nicht vorhanden sind, und sonstigen Unsinn,
    wie „Es gibt keine Islamisierung“; denn eine solche gibt es zweifellos.

    Lesen Sie den Thread, wo das Charlie Hebdo Attentat ein Thema ist – dort können Sie sich überzeugen, wie differenziert die Einschätzung dazu ist – und mixen Sie hier nicht alles durcheinander.

    „die leicht Beeinflussbaren und Lenkbaren, die schnell Urteilenden und wenig Denkenden“
    die werden Sie auf diesem Blog kaum finden.

    „Und dann braucht man nur noch ein paar Suren zu zitieren, die das ja bestätigen und das Weltbild mit dem erwünschten richtigen Feindbild ist fertig“
    für wie blöööde halten Sie denn eigentlich hier die Leser und Blogger? Mit Ausnahme von Ihnen selbstverständlich?

    „Cui bono?
    Aber wer stellt sich schon diese eigentlich so selbstverständliche Frage?“
    Diese Frage wird hier wiederholt gestellt und auch versucht, sie zu beantworten

    In welcher Kiste haben Sie denn überwintert, dass Sie das alles nicht mitbekommen haben?

    @Peter M
    “ Rassisten mit akademischer Bildung“

    Lassen Sie Ihre mainstreamigen Beleidigungen stecken.
    Ist Ihnen das selber nicht zu dumm?

    „Wenn hier fortwährend Islam mit Islamismus gleichgesetzt wird“
    Islam und Islamisierung werden hier keineswegs gleichgesetzt, sondern differenziert betrachtet.
    Mein persönliches Anliegen war/ist allerdings auch, die Inhalte des Koran zu thematisieren; denn die Kenntnisse darüber (was konkret in den Suren gefordert wird) sind ebenfalls unverzichtbar fürs Verständnis. Wer dagegen Einwände erhebt und ne ganze Jauchegrube darüber ausschüttet – der tickt doch nicht richtig…

    „wenn der Islam als archaisch (Kopf ab, Ehrenmord, Zwangsverheiratung etc.) hingestellt wird“
    Es gibt einen Islam, der genauso archaisch IST; was soll denn diese Leugnung der Realität!

    „Frankreich wird nie islamisch sein, genauso wenig wie Deutschland. Religion ist in Europa Privatangelegenheit und das ist auch gut so.Damit meine ich nicht, dass Religionen keine Bedeutung haben, nur der Einfluss auf das Staatswesen ist unterbunden.“

    Ach neee, was Sie nicht sagen….

    Berlin Neukölln ist ein Ghetto?
    „Ghettos werden auch in Deutschland zunehmen, das ist aber eine Erscheinung der Ausgrenzung von Rassen, Ethnien und vor allem der Armut und kein Indikator für eine Islamisierung.“

    Ach neee, ….. die Ausgrenzung durch die bööösen Deutschen ist der Grund für alles Übel der Welt. Wer bläut uns das denn ständig ein, schon seit 70 Jahren.
    Ja wie kann das auch nur für eine Sekunde vergessen! Wie kann man nur!
    Ich dachte, die Welt kann nicht am deutschen Wesen genesen? Und jetzt soll aber das kleine Deutschland es schaffen, auf engstem Raum alle Probleme der Welt und ihrer Bewohner zu lösen – Wenn sie’s nicht schaffen, dann holen wir die diversen Keulen hervor und ziehen sie ihnen drüber, nicht wahr?

    Wie sieht’s eigentlich in Israel mit den Fortschritten in „Multi-Kulti“ aus? Ach, davon halten die Israelis selber nichts? Aber damit hausieren gehen in ganz Europa… und selber schaffen sie es nicht mal, mit den indigenen Palästinensern denselben Lebenstraum zu teilen. Was soll das denn!?

    „Es wird uns nicht die Kultur der muslimischen Gäste übergestülpt, (wie Sie schreiben Herr Kümel) sondern die Kultur der Verelendung der Massen.“

    Nein, Herr Peter M. Beides, beides…

  106. Anonyma sagt:

    Lebenstraum – Lebensraum
    Beides.

  107. Anonyma sagt:

    …und die „muslimischen Gäste“ , Herr Peter M,
    kommen eben nicht als Gäste (die nach einiger Zeit wieder nach Hause gehen), sondern sie kommen als Einwanderer, die ein Bleiberecht und Mitbestimmungsrecht einfordern

    Obwohl sie noch die Minderheit darstellen sollen deren Wünsche schon jetzt darüber entscheiden, wie die Mehrheit der Deutschen zu leben hat (Abschaffung deutscher Traditionen)

  108. Lieber Bruder Muslim from Germany,

    „da kannst du reden bis zum weltuntergang, du kannst sie nicht erreichen, es sei dann, die möchtegern-christen starten eine bildungsoffensive

    Ich bete zu Gott, dass die nie auf eine solche Idee kommen / ich weiß jetzt schon, was da nur bei herauskommen würde.

    Und doch. Jeder Mensch kann erreicht werden. Auch der in seinem Bewusstsein betäubte Mensch, der in den Illusionen, die in seinem Gehirn erzeugt wurden. Ich erwarte nicht einmal, dass dies oder das, was ich hier so schreibe, verstanden werde.

    Ich meine, was kann ich schon mit Menschen über Religion oder Theologie, geschweige denn über das Christentum, das im Westen Europas vor 1200 Jahren nahezu komplett von einem KULT vernichtet wurde, wie auch die „Germanische“ Religion, oder gar den Islam diskutieren, wenn die „meinen“, dass die BRD das gleiche, ja nicht nur das gleiche, sogar DASSELBE wie Deutschland sei? Die nicht wissen, dass die BRD bloß ein territoriales Sonder-Regime ist, dass das seit dem 15. März 1991 souveräne!!! Deutschland seit 24 Jahre „einfach so“ nach Gutsherrenart weiter verwaltet?

    Kann da überhaupt angenommen werden, dass solche Menschen verstehen, dass „Gott“ „Gott“ IST? und das „dieser“ „Gott“ niemals der Gott des KULTES sein kann, dass der Gott des KULTES eine bloße Idee, ein Phantasma, ein Hirngespinst, ein Schatten von einem leeren Gespenst, eine Gedanken-Halluzination, ein verdingter Gott, eine vergottete Gottheit, eine LARVE = Person / davon sie gleich drei fabriziert haben, ein Popanz, ein Schwindel und Betrug, das Nein zum Leben, der verkörperte Nihilismus ist? Wie erklärt man einem Eskimo den Dschungel Afrikas, oder dem Pygmäen im Dschungel die Eiswüste der Eskimos? Geht das überhaupt?

    Deshalb habe ich mein „Hauptaugenmerk“ darauf gerichtet, dass sich das, was sich vom Anfang der „Bibel“ bis zu ihrem Ende, wie ein roter Faden zieht „bis zum weltuntergang [davon zu] reden“:
    Alle Menschen sind sehr gutes und heiliges Gutes-Sein, so hat sie „Gott“ gewollt und geschaffen. Alles ist gut, Du bist gut.
    Im Grunde ist das die einzige Wahrheit, die den Menschen, die ja nun schon seit Jahrhunderten von den Lügen eines Kultes verdorben wurden, geblieben ist, und die selbst ganz Deppen doof gehaltenen Menschen noch einleuchtet.

    Ein kleiner Beitrag, dass sich die Kultur, die Ja-Sagt zu Leben auch in Deutschland langsam und stetig durchsetzt. Und da Indien und China so Fern, der Islam schon zu Deutschland gehörend, die Muslime in einer Generation die Mehrheit hier. Es wird Frieden, es wird schön, es wird dann endlich im Dunkel-Land hell, es wird Islam mit deutscher Ordnung, Gründlichkeit und Intelligenz natürlich.

    Alles andere ist „Nebensache“ und jede Art von „Kampf“ gegen den KULT und seine Lügen, nichts weiter als Beiwerk, denn ein „wirklicher Kampf“, wäre eh ein Kampf gegen Windmühlen.

  109. „blechtrommler kommentierte Juchanan: Weil mir “an Deinem Heil gelegen ist”: Wer “nur Schmutz und Abschaum” sieht, muss sich den hin- und wieder schönmalen, um nicht kaputt zu gehen. Ängstlich verschiebst Du das in weite, akademische Ferne?

    Ist es Selbsthass – der sich über alle Erfahrung hinwegsetzt, wenn er abstrakt bleiben darf (aber die Sau rauslässt, wenn es ans Eingemachte geht)?

    Wenn Sie davon ausgehen, dass es Ihnen weiter hilft, Schmutz und Abschaum hin- und wieder schön zu reden, nur zu! Ich werde Sie daran nicht hindern. Jedoch darauf hinweisen, dass das ein ganz dummes Unterfangen ist! Gewiss, dem Opium des Volkes gelingt es leidlich, doch gerade daran muss ein Mensch kaputt zu gehen.

    Aber das ist ja kein Zwang, denn er kann sich ja der Wahrheit stellen, dass er ein sehr Guter Mensch, eine Gutes-Sein IST und sollte sich erst dann fragen, woher der Schmutz und der Abschaum eigentlich herkommen, wie er beseitigt werden kann und wie verhindert wird, dass er zukünftig daran eben nicht mehr kaputt geht.

    Lesen Sie. Ich habe eine Behinderung – so nennen das wohl Leute wie Sie: ich bin nicht fähig zu hassen, weder mich noch andere Menschen. Ich kann nichts dafür, ich muss so geboren worden sein. Ich habe auch noch nie Angst vor anderen Menschen gehabt, das ist mir fremd. Ein Freund von mir, der den eindruck hatte, „wohl zu vertrauensselig zu sein“, fragte mich mal, warum ich mein Herz offen auf den Händen vor mir hertrage – ob ich denn gar nicht bemerke, dass andere da ständig mit ihren Messern hineinstoßen?“

    Reicht Ihnen das als Beweis meiner Schusseligkeit?

    Wenn ich also über den Hass schreiben würde, müsste ich abstrakt bleiben. Ich mag zwar die Abstraktion, aber nicht [ber Dinge von denen ich keine Ahnung habe. Und von Hass verstehe ich eben nichts, also wäre es doch ausgesprochen dumm von mir, überhaupt abstrakt zu bleiben, die ich nicht kenne, oder?

    „“nur Schmutz und Abschaum”

    Ich nehme den meistens nicht wahr. Sicher eine Verdrängung. Und wenn ich ihn wahrnehme, bin ich nicht an ihm interessiert, aber sehr wohl an seiner Ursache, denn aus Erfahrung weiß ich, dass “Schmutz und Abschaum” echt krank machen und zwar immer. Ich habe etwa 15 Jahre in der Körperpflege von Menschen gearbeitet und habe das ganze Elend von Menschen hautnah erlebt, die von “Schmutz und Abschaum” umgeben waren, ihn selbst, wenn sie darauf aufmerksam gemacht wurden, nicht sehen oder wenn sie ihn sahen, nicht weg machen wollten, Und deren Elend an dem sie nach langem Siechtum schließlich starben, lag “an Schmutz und Abschaum” – und nicht, was alle Welt dabei vermutet an den „moralischen“ Folgen, die sie als “Schmutz und Abschaum” euphemistisch betitelt, sondern nur an dem “Schmutz und Abschaum” der sich im Kopf der Menschen über Jahrzehnte angesammelt und abgesetzt hatte.
    Er ist also der Grund von jedem Elend, dass die Menschen verdirbt, aber nicht die Ursache. Und obwohl sich eigentlich vor der Ursache zu fürchten ist, die ja die Gründe gebiert, wird sich mit großem Interesse darauf gestürzt, das ganze Wesen von “Schmutz und Abschaum” zu ergründen. Das ist nicht mein Ding, weil ich kein Moralist bin und mache den Menschen auch für gar nichts irgendwelche Vorwürfe. Wie gesagt das ist alles nicht mein Ding. Ich weiß wie Scheiße aussieht und riecht, wie es aussieht, wenn ein Mensch langsam körperlich verfault und wie er leidet, wenn er irre und wahnsinnig vom “Schmutz und Abschaum” dahinsiecht und kenne Dutzende von Menschen, die sich dann da Leben nahmen und einige, die andere Menschen mordeten, wegen dem “Schmutz und Abschaum”, der in ihnen zu Hass geführt hat, den ich jedoch nicht abstrahieren, aber in allen seinen abartigen Formen beschreiben kann.

    waldgänger,
    Sie sind am Zug, ich bin auf Ihre nächsten psychoanalytischen Ergebnisse über mich schon total gespannt!

    Ihr Vorteil ist mein Gewinn
    Ihr Gewinn ist mein Vorteil

    Ihr Heil ist unser aller Gewinn
    Ihr Heil unser aller Vorteil

    Warum sollte ich also den Nachteil anderer Menschen wollen?

  110. heidi heidegger sagt:

    @ jauchi
    3. Februar 2015 um 16:35

    wunderschön wie du über sun tsu sprichst.

    meine ‚eyes wide shut‘ und also nichtblinde verehrung für elsässer kennst du: angelus novus nannte ich ihn mal,aber dann auch gleich zackundweg wg. kitsch-verdacht. aber warum eigentlich?..

  111. Anonyma sagt:

    @jaulhuch

    Wer nichts als Schmähungen ausstoßen kann, der ist krank – und braucht Heilung.

    Besonders schwerer Fall, wenn die Heilung gar nicht gesucht wird – sondern nur Bestätigung der eigenen verurteilenden Weltsicht. Da bietet sich der Koran an; da gibt es zahlreiche Schmähungen der Nicht-Muslime als ‚Ungläubige (lebensunwerter Abschaum; auf nahezu gleicher Stufe steht die entrechtete muslimische Frau).

    Gescheitert in der intellektuell-geistigen Auseinandersetzung mit den verschiedenen Ausprägungen des Christentums, dem Versagen der Kirchenführung, UNTERWIRFT sich ein innerlich haltloser Mensch unkritisch dem rigide patriarchalen System des Islam – während nur die patriarchale Papstkirche einseitig verteufelt wird, NUR SIE ALLEIN sei der Inbegriff eines Todeskults (und das ist ein IRRTUM)

    Man muss innerlich schon sehr haltlos sein, um Halt zu suchen in einer Ideologie, die weltliche Machtpolitik betreibt und sich mit ihrem Diktat in jeden Lebensbereich (sogar den Intimbereich) einmischt. Äußerst seltsam, dass die rückständigen Zustände, die in den christlichen Kirchen und der westlichen Gesellschaft überwunden wurden (als heilsamer Fortschritt) am System des Islam bejubelt werden!
    Viele blinde Flecken; völlige Unterwerfung unter ein archaisch-unmenschliches Diktat des Denk- und Kritikverbots.

    Haltlose, verunsicherte Menschen sind leichte Beute muslimischer ‚Missionare‘, die sogar in den Fußgängerzonen deutscher Städte auf Beutefang gehen. Sie bieten ihre Version des Koran an, und müssen zugleich hoffen, dass er nicht gelesen wird.

    … ein leeres Reden über ‚Nihilismus‘, den ein solcher Mensch EXEMPLARISCH selbst verkörpert, was sich seiner Wahrnehmung entzieht. Er ist damit beschäftigt, seiner gesamten Umwelt Nihilismus zu unterstellen, mit Ausnahme der neu gewonnenen ‚muslimischen Brüder‘! Die sind die strahlenden Helden und Lebensretter. ‚Bejaher des Lebens‘ – biographisch gesehen viell. seine Retter

    Christen werden gnadenlos gegeißelt, im Rundumschlag. Vom Anfang der Zeiten bis zum Weltuntergang spannt sich der Bogen der Welterklärung.Den Dummen der Welt die Welt zu erklären, ist schon eine monumentale Aufgabe, der nur jaulhuch gewachsen ist.

    Ein Pharisäer.
    “Ich bete zu Gott“…
    Lawinen von Schmähungen
    abgelöst von: “Alle Menschen sind sehr gutes und heiliges Gutes-Sein, so hat sie “Gott” gewollt und geschaffen. Alles ist gut, Du bist gut. Im Grunde ist das die einzige Wahrheit, die den Menschen, die ja nun schon seit Jahrhunderten von den Lügen eines Kultes verdorben wurden, geblieben ist, und die selbst ganz Deppen doof gehaltenen Menschen noch einleuchtet.“

    Die ‚Deppen‘ lehnen dankend ab
    (gerne würde ich hier für alle ‚deutschen Deppen‘ sprechen).
    Wir haben unsere eigene lebensbejahende Kultur, die vor der völligen Vernichtung gerettet werden muss. Wir brauchen keinen ‚Islam‘ (was immer das alles ist), um zu wissen, was Leben bedeutet und was zu dessen Erhalt notwendig ist. Da “reden wir keinen Schmutz und Abschaum schön“, sondern räumen ihn auf.

    Wir haben sehr großen Zweifel daran, dass ‚der Islam‘ in seiner radikal-extremen ‚tiefgläubigen Form‘ tatsächlich ‚lebensbejahend‘ ist. Dieser Islam ist ein TODESKULT. Ein SCHLACHTFEST ist das höchste Fest! In Erinnerung an die von Abraham durch einen barbarischen alttestamentarischen Gott (Phantasma) geforderte OPFERUNG SEINES EINZIGEN SOHNES; er sollte ihn schächten wie ein Opfertier….

    Muslime sollen “in einer Generation die Mehrheit“ hier sein
    – und das soll keine Drohung und keine Bedrohung darstellen? Völlig ‚harmlos‘?

    “Es wird Frieden, es wird schön, es wird dann endlich im Dunkel-Land hell, es wird Islam mit deutscher Ordnung, Gründlichkeit und Intelligenz natürlich“

    Bevor es so weit kommt, geschieht tatsächlich eine REVOLUTION im Land, dann wird sich zeigen, wie deutsche Frauen (deutscher Stämme) kämpfen.
    Dann erwacht altes kämpferisches Erbgut.

    und jaulhuch wird zu den ersten gehören, die dann den Schw!“§$%z einziehen
    und die Flucht ergreifen
    wie jetzt auch
    unfähig zu sachlicher Debatte
    unfähig zum Gespräch mit einer Frau
    unfähig zur Achtung der Frau
    Da lässt er die Sau raus und die Jauche ab

    und unter Garantie ohne deutsche Frau lebend
    die hat die Flucht ergriffen
    NUR bei einer muslimisch-indoktrinierten Frau
    – einem armen, bedauernswerten Wesen –
    hat ein Mann
    mit solchen archaischen Einstellungen
    noch eine Chance…

    Islam – und tiefgläubig? Das muss dann ganz nach Geschmack sein

    “ich bin nicht fähig zu hassen, weder mich noch andere Menschen“ (jaulhuch)
    Es ist Hass und Selbsthass, der Sie zerfrisst – immer noch.
    Heilung wartet noch.

    “warum ich mein Herz offen auf den Händen vor mir hertrage Ob ich denn gar nicht bemerke, dass andere da ständig mit ihren Messern hineinstoßen?”

    Mit Ihren Messern zuzustoßen, und zwar mit voller Wucht – Sie ‚friedlicher, nicht-hassender‘ Mensch – das haben Sie schon mehrfach unternommen, aber Ihre ‚Messer‘ sind stumpf, sie prallen ab.

    “Und von Hass verstehe ich eben nichts…“
    Sie leben ihn.

    “nur Schmutz und Abschaum. Ich nehme den meistens nicht wahr. Sicher eine Verdrängung.“
    Sie tun nichts anderes als im Schmutz zu wühlen und ihn anderen an den Kopf zu werfen; in Ihrer ‚harmlosen Schusseligkeit‘ verwechseln Sie gerne die Adressen.

    “Warum sollte ich also den Nachteil anderer Menschen wollen?“
    Ja, warum? Hören Sie also auf, jedem ‚den Islam‘ aufquatschen zu wollen.

  112. Anonyma sagt:

    Abdel Moez al-Eila tritt bereits seit Dezember 2014 in der Al-Nur-Moschee auf. Zuvor war er bereits in der Ibrahim-al-Khalil-Moschee im Berliner Stadtteil Tempelhof zu Gast und gab dort Islamunterricht.

    Auszugsweise in deutscher Übersetzung:

    “Wenn ein Mann seine Frau ins Bett ruft und sie sich verweigert und einschläft – dann verfluchen sie die Engel!” Mit dieser und anderen “Weisheiten” wandte sich Abdel Moez al-Eila, ein Gastprediger aus Ägypten, am 23. Januar anlässlich des Freitagsgebets auf Arabisch an die Gemeinde.
    Davon zeugt ein Zusammenschnitt des Gottesdienstes, den der Mediendienst Memri auf Englisch untertitelte und im Internet veröffentlichte. Die Langfassung ist in der Mediathek der Moscheegemeinde zu sehen.

    In dem Video ist zu sehen, wie al-Eila, in eine braune Kutte und ein weißes Kopftuch gehüllt, vor dem Logo der Moschee seine persönliche Lehrmeinung zur Rolle der Frau in der Ehe vorträgt. Und die fällt extrem misogyn aus: “Eine Frau darf niemals Nein sagen – unter keinen Umständen! Nicht einmal, wenn sie ihre Tage hat.” Es gebe auch dann nichts, das einen Ehemann davon abhalten dürfe, “den Körper seiner Ehefrau zum Vergnügen zu benutzen”. Lediglich zwei Einschränkungen nennt der Imam mit dem extralangen Bart: “Er muss nur ihre Vagina und ihren Anus vermeiden.” Der Rest des Körpers sei aber zur Benutzung erlaubt.
    (heidi heidegger sagt: 3. Februar 2015 um 18:28)

    Die Frauen der muslimischen Männer, die dumm genug sind, solchen ‚Ratschlägen‘ zu folgen, verdienen tiefstes Mitgefühl und weibliche Solidarität.

    von „Benutzung“ ist die Rede
    hirn-und herzbefreit
    Abgründe der Dummheit

  113. blechtrommler sagt:

    Ach, juchanan, wie ließ sich das nun wieder falsch verstehen; nicht i c h fühle mich von Schmutz und Abschaum umgeben – benötige also kein Schönmalen. Mich entschädigt das Leben viel zu oft mit echter Schönheit für (zunehmenden, das muss ich zugeben) Ungemach. D u behauptetest das über D e i n e Umgebung.
    Und proklamierst nun noch dazu, dennoch ohne Hass zu sein?
    Der Selbsthasser – mein Therapievorschlag – kann auch in seinem Umfeld nichts liebenswertes sehen; das muss nicht am Umfeld liegen.

    Gut, genug dazu von mir!

  114. blechtrommler sagt:

    Und nicht: „blechtrommler k o m m e n t i e r t e Juchanan“, sondern antwortete auf den (vermeinten) Hilferuf: „Ich sehe nur Schmutz und Abschaum – öffnen Sie mir die Augen, wenn Ihnen den an meinem Heil gelegen ist!“

  115. blechtrommler sagt:

    wobei (1:1 Dein Zit.1) das „den“ überflüssig ist oder sagt, das Du nichts anderes erwartest?

    “Ich sehe nur Schmutz und Abschaum – öffnen Sie mir die Augen, wenn Ihnen den (Schmutz und Abschaum) an meinem Heil gelegen ist!”.

    Mit solche Finessen rechnete ich nicht; mein Fehler.

  116. „… die ein Bleiberecht und Mitbestimmungsrecht einfordern“ dürfen, wenn sie denn müssen,
    weil es handelt sich dabei ja um ein Recht, und zwar ein Menschenrecht, auf dass auch Sie sich berufen. Gleiches Recht für alle, herzallerliebste ANONYMA!!!

  117. Anonyma sagt:

    jaulhuch

    JA – so großzügig sind deutsche Gesetze

    und Großzügigkeit sollte nicht missbraucht
    und ausgenutzt werden

    bis zum Anschlag

    mit Schmähung als ‚Ungläubige‘ ‚Vieh‘ ‚lebensunwerter Abschaum‘ noch oben drauf!

    mit Verachtung gegenüber den christlichen Frauen
    nur weil sie sich nicht von Kopf bis Fuß
    mit Stoff zuhängen
    weil von den Männern Selbstbeherrschung
    erwartet werden muss
    nicht ein Schuldig-Sprechen der Frau
    für das Versagen des Mannes

    da hapert’s noch sehr
    mit einer ‚höheren Kultur‘

    (wie jaulhuch das behauptet, aber er behauptet ja viel)

  118. blechtrommler kommentierte „Ach, juchanan, wie ließ sich das nun wieder falsch verstehen; nicht i c h fühle mich von Schmutz und Abschaum umgeben – benötige also kein Schönmalen. Mich entschädigt das Leben viel zu oft mit echter Schönheit für (zunehmenden, das muss ich zugeben) Ungemach. D u behauptetest das über D e i n e Umgebung.
    Und proklamierst nun noch dazu, dennoch ohne Hass zu sein?
    Der Selbsthasser – mein Therapievorschlag – kann auch in seinem Umfeld nichts liebenswertes sehen; das muss nicht am Umfeld liegen.“

    … wer hat denn geschrieben, dass er von „Schmutz und Abschaum umgeben ist“ / i c h oder SIE? Sie waren es.

    Ich f ü h l e mich nicht einmal davon umgeben! Was faseln Sie? Ich nehme so etwas in meiner Umgebung fast nicht wahr. Und wenn ich es wahrnehme, ist es fast immer dann, wenn die Leute das Maul aufreißen oder derartigen Salm von sich schreiben, wie Sie, indem Sie mir etwas andichten, was ich weder denken noch empfinde!

    „Ich habe nichts über M e i ne „Umgebung behauptet und fühle mich überhaupt gar nicht von Schmutz und Abschaum umgeben!“ Ich bin fast 24 Stunden von meiner Ehefrau, meinen 7 Kindern (2 – 26, meiner Schwiegertochter und meinem Enkel umgeben: die sind weder schmutzig, noch handelt es sich dabei um Abschaum, sonder um sehr gute und heilige Menschen, die alle, jeder für sich, ein sehr gutes GUTES-SEIN sind!!!

    Ich habe von dem illusorischen Zustand gesprochen, der in den meisten Köpfen herrscht und den Gedanken-Halluzinationen, die sogar hier schriftlich kundgetan werden! –

    „Vom falschen Welt-Bewusstsein“ und „der Forderung diesen illusorischen Zustand aufzugeben, welcher der Illusion bedarf“ – Karl Marx „Opium des Volkes“
    davon rede ich und

    NUR darauf beziehen sich die von mir verwendeten Begriffe „Schmutz und Abschaum, Nazi, Rassist, glühender Antisemit und Tschandala“ und zwar nur bezogen auf das Denken, dieser mir sonderbar erscheinenden Menschen in ihrem andressierten, abgerichteten und betäubt gehalten Deppen dummen Zustand – einem Trauerspiel bei höchster Intelligenz –

    jedoch NIEMALS bezogen auf den „Charakter“ eines Menschen oder gar den Menschen selber!!!

    Der Mensch IST „Gott“ für m i c h, ist für mich reines, ewiges, sehr gutes und heiliges GUTES-SEIN und damit für mich absolut unantastbar!!!

    Das braucht mir auch gar niemand glauben: in meinem Sein empfinde ich eben gar keinen Hass, sondern Liebe für den Menschen – tiefe und weite Liebe, wie ein Meer, erhaben wie ein Gebirge, unüberwindbar, durch keinen Irrtum zu täuschende und durch kein Leid zu erschütternde, unendliche, ewige Liebe.

    Und wenn Sie schon meine Kommentare nicht lesen und verstehen können, so hören Sie doch einfach zu und nehmen die Klänge des Lebens in sich auf und sehen Sie es mir nach, wenn es sich schief anhört, denn ich selber kann ja nicht einmal die Töne hören, geschweige denn unterscheiden, wie soll ich sie abstrakt und dabei harmonisch wiedergeben?

  119. „Anonyma kommentierte @jaulhuch
    Wer nichts als Schmähungen ausstoßen kann, der ist krank – und braucht Heilung.

    Ja, wenn Sie das doch bereits erkannt haben, warum gehen Sie dann nicht zum Arzt und machen eine entsprechende Therapie?
    Sie haben doch einen Rechtsanspruch sowohl auf diese Leistung, als auch auf die Bezahlung derselben gegenüber Ihrer Krankenkasse. Dafür ist sie doch da die Kasse für die Kranken!

    „da gibt es zahlreiche Schmähungen der Nicht-Muslime als ‘Ungläubige‘

    Ich kann Ihnen in Ihrer Bibel – freilich Ihrer Bibel, die dem Todeskult und seiner abscheulichen Lehre angepassten – mindestens fünfmal so viele „Schmähungen“ aufzeigen, als die „Schmähungen“, die Sie aus dem Koran herauslesen WOLLEN, weil Ihnen das Wissen fehlt, ihn verstehen zu können.

    „NUR SIE ALLEIN sei der Inbegriff eines Todeskults (und das ist ein IRRTUM)“ Nicht sie, die abscheuliche Lehre, die sie mit Gewalt, mit Feuer und Schwert, mit Folterkammer und Holocaust, Vergewaltigung und Mord und jeder Perversion und Abartigkeit verbreitet, die sich Menschen erdenken konnten, dieses Lehre ist der Inbegriff des Todeskultes! Denn es ist die Große Blasphemie gegen „Gott“, die Leugnung Gottes und der Nihilismus schlechthin. Und sie ist eine einzige Große Anklage gegen das Werk „Gottes“, den Menschen und steht seit über siebentausend Jahren unter dem Fluch, dem Anathema, dem Mar ana tha von Jesus, bzw. יהושע wie seine Schüler ihn nennen!

    „Äußerst seltsam, dass die rückständigen Zustände, die in den christlichen Kirchen und der westlichen Gesellschaft überwunden wurden“

    Seltsam daran ist einzig und allein, dass Sie nicht einmal erkennen können, dass es sich bei Ihrer Annahme um eine pure Illusion handelt. Die „westliche“ Zivilisation ist in einen derart rückständigen Zustand verfallen, dass sie sich geradezu kläglich mit dem Finsteren Mittelalter ausnimmt!
    Sie hat nichts überwunden – sie ist vom Todeskult überwunden.
    Sie brauchen nur die Philosophie „RECHT“ betrachten: statt „Recht“, kann ich gleich „Kirche“ und statt „rechtlich“, kann ich gleich „kirchlich“ sagen, alleine die Worte wurden ausgetauscht, damit das „religiöse“ dahinter, nicht seine abscheuliche Blöße offenbaren muss und es gleich auffällt, welcher Abschaum, welcher Schmutz, welch verquastes Zeugs, welch Tschandala sich wirklich dahinter verbirgt.

    “Alle Menschen sind sehr gutes und heiliges Gutes-Sein, so hat sie “Gott” gewollt und geschaffen.

    Alles ist gut, Du bist gut. Im Grunde ist das die einzige Wahrheit, die den Menschen, die ja nun schon seit Jahrhunderten von den Lügen eines Kultes verdorben wurden, geblieben ist, und die selbst ganz Deppen doof gehaltenen Menschen noch einleuchtet.“

    Die ‘Deppen’ lehnen dankend ab.“

    Menschen, die vom Todeskult tief verdorben wurden, lehnen diese Botschaft Gottes, das Evangelium Christi ab.

    Nur Menschen, wie Sie ANONYMA, die dazu abgerichtet und erzogen wurden, können überhaupt, die Botschaft des Heils der Menschen ablehnen. Nicht mal echte Deppen können derart dressiert werden.

    Ich werde jetzt den heiligen Geist, den Heiligen
    über Sie und Ihr Leben anrufen! Er möge Ihnen Islam schenken und in Ihrem finsteren Herzen das Licht der Gnade Gottes leuchten und aufgehen lassen. Amen.

  120. Anonyma sagt:

    jaulhuch

    der Schmähungen ausstößt
    und dies im nächsten Moment leugnet
    zu viele – im geistigen Sinne schmutzig;
    die schlimmsten Beschimpfungen
    bis zum „Nazi“ alles dabei
    Zu eklig, um sie hier im einzelnen zu zitieren
    nachlesbar…

    Sie brauchen Heilung.
    Hoffentlich sind Sie nicht zu stolz,
    um das auch vor sich selbst zu leugnen.

    In dem Sinne: Alles Gute!

    denn Sie gehören zu denen, die NOCH GAR NICHTS ÜBERWUNDEN haben

    Wer meine Worte als Verteidigung des Versagens
    – das es fraglos gibt –
    auslegt, der ist nur darauf erpicht „recht zu haben“
    und ist doch nur

    DUMM

    in sinnlosem Gerede. …
    Steckengeblieben im Sumpf.
    Dumpfer Defätismus.
    Jubellieder auf ‚den Islam‘,
    der ihn retten soll
    blind für die Schattenseiten.

    Meine Aufmerksamkeit liegt dort,
    wo Neues nachwächst,
    in der westlichen Kultur
    christlich, im spirituellen Sinn

    Auch wenn Sie drauf spucken
    – der Koran lehrt es so –

    Sie und Ihre neuen Glaubensbrüder
    IRREN sich.

  121. Anonyma sagt:

    jaulhuch

    Sie predigen und leben nicht

    > das Evangelium von Jesus Christus

    Sie eifern nur.

    und was die ‚Deppen‘ dankend abgelehnt haben

    ist genau das:

    Ihr eiferndes Missionieren für ein Phantasma ‚Islam‘
    das Sie zugleich nicht mal erklären können

    Alle präzisen Fragen blieben
    unbeantwortet

    ein Schwall von Schmähungen

    und im Übrigen:
    in Jesu Lehren werden Sie keine einzige
    Schmähung auf Andersgläubige finden
    KEINE EINZIGE.

    Warum lernen Sie nicht von IHM?

    …. ….

  122. Msulim from Germany sagt:

    ich werde mich nur einmalig äußern, du wirst eh alles leugnen, aber ales info:

    bild und presse druckt…da ist Anonyma nicht weit. Hassprediger service for free.

    Wie üblich schwarz/ weiß sicht….sehen wir kurz genauer hin….wie hieß noch das wort: sachlich????

    sexuelln rechte der frau im islam

    wie sieht es mit den sexuellen rechten der frau aus? Darf der mann ablehnen, wenn die frau bedürfnis hat?
    nein, die frau hat gleiches anrecht auf sexuelle leistungen, unabhängig, ob es dem mann gefällt oder nicht.

    wozu dient die erläuterung? der mann, die frau sind unterschiedlich sexuell aufgeladen, naürtliche ungleichgewichte. zum beispiel: es gibt frauen mit hoher sexueller energie, sie bedarf also enstprechend hohe zuwendung, während der mann eher mau ausgerichtet ist, also kein interesse hat, jeden tag zur sache zu gehen, daher hat Gott angeordnet sie nicht abzuweisen, wenn das bedürfnis vorhanden ist, dies gilt im gleichen maße gegenüber dem mann.
    es kann sehrwohl für den mann oder frau zur qual werden, wenn sie nicht sexuell asureichend gestillt werden.

    Bibel:
    „Der Mann leiste der Frau, was er ihr schuldig ist, desgleichen die Frau dem Mann.“ „Ebenso verfügt der Mann nicht über seinen Leib, sondern die Frau“

    die frau –verfügt –über den leib/körper des mannes.
    er hat ja zu sagen, wenn sie will.

    BILD dir mal ne bildung


    Wie gehen bibel-christen mit ungläubigen um:

    „Wenn jemand zu euch kommt und nicht diese Lehre (bibel) mitbringt, dann nehmt ihn nicht in euer Haus auf, sondern verweigert ihm den Gruß. Denn wer ihm den Gruß bietet, macht sich mitschuldig an seinen bösen Taten. „
    —-
    wir sind also grundsätzlich bösartig…wir begehen bösartige taten,wir, die unglaubigen, wie es ebenfalls einige pfarrer ausdrücken.

    die muslime hingegen sind verpflichtet zu nicht-muslimen (ungläubige) freundlich zu sein, sie müssen ihnen trank und speise servieren, wenn sie dessen haus betreten.

    usw. usw. ich wünsche dir weiterhin viel spaß auf niedrigen niveau deinen haß zu verbreiten.

  123. „Anonyma sagt: 4. Februar 2015 um 21:57
    jaulhuch

    Herzallerliebste Schwester AONONYMA,

    die theologische Knalltüte Luder [Pseudonym Luther (Professor Doktor Martin)] hat nicht alles falsch übersetzt: „Wes des Herz voll ist, des geht der Mund über.“ ist so eine treffende Übersetzung. Wenn Sie, meine Schwester, mich mit jaul huch anschreiben, darf ich davon ausgehen, dass Ihr eigenes Herz voll Jaulen und Huch ist. Es ist also sehr gut, wenn Sie das voll Jaulen und Huch aus Ihrem Herzen entlassen!

    „der Schmähungen ausstößt und dies im nächsten Moment leugnet zu viele – im geistigen Sinne schmutzig; die schlimmsten Beschimpfungen bis zum “Nazi” alles dabei
    Zu eklig, um sie hier im einzelnen zu zitieren nachlesbar…


    Ich leugne doch überhaupt nicht, dass ich Schmähungen gegen Ihr „falsches Welt-Bewusstsein, einem illusorischen Zustand“ – Karl Marx – der Verblödung, die ja auch mir „ins Hirn geschissen“ wurde, damit wir ja „die Forderung die Illusion unseres Zustandes aufzugeben, nämlich eines Zustandes, welcher der Illusion bedarf, aufgeben“ – ebd. – ausgestoßen habe. Das Gegenteil ist der Fall, ich stehe dazu und habe mich dafür auch bei niemandem zu entschuldigen!

    Denn es handelt sich doch dabei um eine kafkaeske Dicken-Orwell-Welt ohne Bezug zum wirklichen Leben, zur Wirklichkeit des Seins. Am besten man frisst dazu wieder das Fleisch eines Drei-Larven-Gottes und säuft dessen Blut dazu! Tschandala!

    „Sie brauchen Heilung. Hoffentlich sind Sie nicht zu stolz,
    um das auch vor sich selbst zu leugnen.“

    Schreiben Sie statt „Sie brauchen“ – „ich brauche dringend“. Liebe Schwester Anonyma,
    ich habe wohl den Schrei Ihrer Seele, Ihres Herzens deutlich vernommen, aber ich darf Sie nach den Gesetzen der Tschandala-Welt – das ist die BRD – in der wir leben, rechtlich nicht therapieren. Sie müssen also schnell zum Arzt und sich eine Therapie von Ihrer Krankenkasse – dafür ist die Kasse für die Kranken da – genehmigen lassen.

    Mir sind viele Menschen, die an dem gleichen Zustand leiden, wie Sie – geliebte Anonyma – in meiner Tätigkeit als Körperpfleger von Menschen begegnet.

    Es gab nur ganz wenige, die meinem Rat folgten, sich behandeln zu lassen. Die große Anzahl von denen ist schließlich den Weg des Elends in einer Dauer-Psychose gegangen von denen 24 gute Menschen sich dann doch ihr wertvolles Leben selbst genommen haben.

    Sie können mir das glauben oder sein lassen: Es hat mir jedesmal das Herz gebrochen. Und ich stehe dazu und werde es nicht verleugnen und damit mein Herz verbittert machen:
    es ist gut, dass ich dadurch das Jaulen gelernt habe und mich meiner Trauer und Tränen für all diese Menschen nicht schämen muss!

    In dem Sinne: Alles Gute! denn Sie gehören zu denen, die NOCH GAR NICHTS ÜBERWUNDEN haben

    „Die Sprache ist dem Menschen nicht gegeben, damit er damit andere Menschen in den Irrtum führt, sondern dazu da, dass im Menschen wohnende mitzuteilen.“ – Augustinus –
    Hören Sie also einfach damit auf, „über“ andere und was in dem „DU“ sein könnte zu phantasieren und beschäftigen sich lieber mit Ihrem eigenen beklagenswerten Zustand.


    Wer meine Worte als Verteidigung des Versagens – das es fraglos gibt – auslegt, der ist nur darauf erpicht “recht zu haben” und ist doch nur DUMM in sinnlosem Gerede. … Steckengeblieben im Sumpf. Dumpfer Defätismus. Jubellieder auf ‘den Islam’, der ihn retten soll blind für die Schattenseiten.

    Sie brauchen Sich doch überhaupt nicht verteidigen oder zu rechtfertigen. Gott hat bereits schon längst das Urteil über Sie gefällt und und festgestellt, dass Sie ein sehr gutes und heiliges Gutes-Sein sind, ein guter Mensch! Und er hat Seinen Willen bekundet, dass Er Will, dass alle Menschen ihr „falsches Welt-Bewusstsein, den illusorischen Zustand“ – Karl Marx – der Verblödung, die ja auch mir „ins Hirn geschissen“ wurde, AUFGEBEN, [weil es sich dabei eben um einen „Zustand handelt, welcher der Illusion bedarf“ – ebd. –] und durch Jesus bekannt gemacht, dass „der Mensch in der Lehre der Liebe verharren muss, damit er die Wahrheit erkennt, die ihn frei macht.“


    Meine Aufmerksamkeit liegt dort, wo Neues nachwächst,
    in der westlichen Kultur christlich, im spirituellen Sinn

    Selbstverständlich wächst hier und da auch auf jedem Misthaufen voller DUNG sogar die ein oder andere Kräuter-Blume heran. Und es steht Ihnen total frei, sich mit der Kaxxe, die sich dort befindet, weiterhin intensiv zu beschäftigen. Wundern Sie sich doch aber dann nicht darüber, dass der Geruch dieser Scheixxe an Ihnen haften bleibt und Sie dann nur als Tschandala wahrgenommen werden können.

    „Auch wenn Sie drauf spucken – der Koran lehrt es so –“

    „Sie und Ihre neuen Glaubensbrüder IRREN sich.“

    „neu“ sind nicht die Glaubensbrüder aus dem Islam –

    neu ist für Sie, ANONYMA, nur – obwohl es sich dabei für mich um einen Alten Hut handelt, dass ALLE Menschen Meine Brüder sind, ganz unabhängig davon, ob es sich um welche mit männlichen oder weiblichen Geschlecht, ungeborene Menschen, kleine, große, dicke, dünne oder behinderte handelt, selbst die Nazis, Faschisten, Kapitalisten, die Priester, Pastoren, Philosophen, Bischöfe, Richter, Juristen, Vergewaltiger und Mörder, die sich selbst verdammt haben, weil sie an ihrem Zustand des Tschandala, des Abschaums in ihrer Birne festhalten, alle diese Menschen sind meine Brüder.

    Das besagt aber doch nicht, dass ich deren falsche Handlungen bejahe oder deren Wahn und Irrtum teile!

    Wenn also einer meiner Geschwister also gegen das Gesetz Gottes – das ist die Liebe – verstößt, werde ich selbstverständlich nicht leugnen oder durch mein eigenes Schweigen decken, sondern verurteilen. Aber eben nie den Menschen, weil ich „damit Anklage gegen das Werk Gottes, den Menschen, erheben“ würde und unter den Fluch des Propheten Jesaja gerate: „Verflucht ist jeder, der das Böse gut, und das Gute böse nennt!“

    Anonyma sagt: 4. Februar 2015 um 22:15 jaulhuch Sie predigen und leben nicht > das Evangelium von Jesus Christus
    Sie kennen das Evangelium nicht, weshalb Sie gar nicht beurteilen können, ob ich es predige oder lebe!

    Sie eifern nur. und was die ‘Deppen’ dankend abgelehnt haben ist genau das: Ihr eiferndes Missionieren für ein Phantasma ‘Islam’ das Sie zugleich nicht mal erklären können


    In Ihrem Zustand ist es vollkommen unmöglich, Ihnen irgendwas „über“ den Islam zu erklären. In Ihrem Zustand kann Ihnen ja nicht einmal das Evangelium erklärt werden.


    Alle präzisen Fragen blieben unbeantwortet ein Schwall von Schmähungen und im Übrigen: in Jesu Lehren werden Sie keine einzige Schmähung auf Andersgläubige finden
    KEINE EINZIGE.

    Wie ich gerade sagte, in Ihrem Zustand kann Ihnen gar nichts erklärt werden.

    Seine Lehre selbst ist eine ganze Große Schmähung auf das Böse! Er nennt sogar seine eigenen Anhänger „Kinder Satans“ „Mörder“, die ihn umbringen wollen, „Hurer“, „Ottern-Gezücht“, Bastarde und Kinder des Ehebruchs. „Kinderschänder, Vater- und Muttermörder, Betrüger und Heuchler, faule Knechte, ungerechte Haushalter, dreckige Lumpen, Götzen-Diener, Sklaven Mammons, der Gott der Bauch, deren Ehre Schande ist, Abfall = Tschandala der Welt, „Mißgeburt“, die besser nicht geboren wäre!“
    Und doch SIND das alles Sprachbilder, Redefiguren und Metaphern ÜBER den Zustand des Menschen, der nicht wahrhaben will, dass er ein sehr gutes Gutes-Sein Ist, weil er eben ein Mensch ist.

    „Warum lernen Sie nicht von IHM?“

  124. @ Msulim from Germany / bisher hatte ich ‚Muslim“ gelesen,
    eine verzeihliche Unaufmerksamkeit … ?

    „“Der Mann leiste der Frau, was er ihr schuldig ist, desgleichen die Frau dem Mann.“ „Ebenso verfügt der Mann nicht über seinen Leib, sondern die Frau”

    Nun, dieser Satz wird – weil es der Große Paulus geschrieben hat – selbstverständlich vom Tschandala-Christentum abgelehnt.

    Schüttelt den Staub von euren Sandalen und wendet euch ab von jedem Ort, der euch und meine Lehrer der Liebe nicht aufnimmt. Wahrlich Sodom und Gomorra wird es am Tage des Gerichts besser ergehen, denn ihnen wurde das Heil nicht bekannt gemacht …“ Jesus, יהושע عيسى بن مريم der Menchensohn

  125. Anonymous sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו sagt:
    4. Februar 2015 um 20:12
    „… wer hat denn geschrieben, dass er von “Schmutz und Abschaum umgeben ist” / i c h oder SIE? Sie waren es“

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו sagt:
    3. Februar 2015 um 15:04

    „Erklären Sie mir doch mal – ich bin ja ein dummer Mensch und Deppen doof gehalten – was denn dieses europäische Erbe ist.
    Ich sehe nur Schmutz und Abschaum – öffnen Sie mir die Augen, wenn Ihnen den an meinem Heil gelegen ist!“

  126. blechtrommler sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו sagt:
    4. Februar 2015 um 20:12
    „… wer hat denn geschrieben, dass er von “Schmutz und Abschaum umgeben ist” / i c h oder SIE? Sie waren es“

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו sagt:
    3. Februar 2015 um 15:04

    „Erklären Sie mir doch mal – ich bin ja ein dummer Mensch und Deppen doof gehalten – was denn dieses europäische Erbe ist.
    Ich sehe nur Schmutz und Abschaum – öffnen Sie mir die Augen, wenn Ihnen den an meinem Heil gelegen ist!“

  127. Anonyma sagt:

    ((Jetzt ist Schluss mit diesem Kinderkram – gilt für Sie und Ihren Soparringspartner gleichermaßen, schalte nichts mehr zu diesem Mäusemelken frei. Hausmeister))

  128. Anonyma sagt:

    Ihr eigenes Herz ist voll Jaulen und Huch

    Herr JAUL HUCH

    kann hier jeder nachlesen…

  129. Muslim from Germany sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו sagt:

    ((gelöscht – das Thema ist durch))

  130. Aristoteles sagt:

    Ich verstehe nicht, was die ganze Streiterei soll.

    Ich ahne aber, was sich in einem völlig verdrehten BRD-Hirn abspielt, dem aufgrund eines tief sitzenden Kindheits- oder BRD-Traumas die Koordinaten verloren gegangen sind.

    Konstituenten:

    1. Die US-Besatzung gehört nicht zu Deutschland.
    2. Der Islam gehört institutionell nicht zu Deutschland.
    3. Deutsche, die 1. und 2. behaupten, gehören nicht in die Regierung.

    Konsequenzen:

    1. Muslime, die ihren Glauben ausleben wollen,
    – machen das zu Hause (nicht in einer Moschee) oder
    – ziehen in einen islamischen Kulturraum.
    2. Muslime, die in Deutschland gemeinsam mit Deutschen gegen die Amerikanisierung demonstrieren wollen,
    – passen sich im öffentlichen Leben an die deutsche (nicht BRD!-)Kultur an.
    Auf diese Weise zeigen die Muslime in Deutschland, dass sie sich nicht durch die US-Strategen instrumentalisieren lassen.

    Kontrahenten:

    1. massenhaft zuströmende muslimische Migranten,
    2. expansiv (z.T missionarisch) orientierte Muslime in der BRD,
    3. orientierungslose BRD-Bürger (v.a. Studenten), die
    – sich von den Medien zumüllen lassen,
    – partiell oder schon völlig pornographisiert wurden und,
    was das Deutsche Sanctum angeht,
    – zu familienlosen, geschichtslosen, kulturlosen, religionslosen Schwarzen Löchern verlottert sind,
    4. BRD-Trolle, die nach wie vor behaupten, in der BRD finde keine Islamisierung statt, obwohl innerhalb von 60 Jahren
    – die Zahl der Muslime in der BRD von 6.000 auf 5.000.000,
    – die Zahl der Moscheen von 2 auf 3.000 gestiegen ist,
    – viele Muslime (auch hier im Forum, z.B. Billi Wiberg, jahuchanam) gar keinen Hehl daraus machen, dass sie den Islam zur vorherrschenden Kultur in Deutschland machen wollen.

    Ein DEUTSCHER
    liest u.a. regelmäßig
    – das Nibelungenlied
    – die Edda
    – das Johannesevangelium

    singt u.a. regelmäßig
    – die Nationalhymne
    – ‚Kein schöner Land in dieser Zeit‘
    – ‚Ich hatt‘ einen Kameraden‘

    pilgert u.a. regelmäßig
    – zum Grab seiner Eltern,
    – zum Quedlinburger Dom,
    – zur Walhalla,
    – zur Lieblingseiche in seinem Wald,

    aber NICHT, weil es eines seiner fünf Glaubensaxiome wäre,
    NACH MEKKA.

  131. Ich sehe, Anonyma,

    ((gelöscht, die Streiterein zwischen Euch Kindsköppen habe ich satt – Hausmeister))

  132. Heider sagt:

    Also, ich finde ja, es ist ein auserwähltes Jaulen. — Huch…! http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/n065.gif

  133. Anonyma sagt:

    @Muslim (3)

    > “muslimische theologen lehren einzig soziales verhalten“ (@Eveline)

    Tatsächlich? Was darf man sich darunter vorstellen?
    Gemäß dem Koran? Dort ist nachzulesen, wie das Verhalten gegenüber den “Ungläubigen“ (es sind keine Ungläubigen, es sind ANDERSgläubige) aussehen soll: Keine Freundschaft. Furcht in die Herzen der ‚Ungläubigen‘, bis hin zur Aufforderung zum Mord –

    und das leben sie aus, die muslimischen jugendlichen und erwachsenen Männer, die straffällig werden. Aber mit dem Islam soll das “gar nichts zu tun“ haben?

    Sollte der Koran auch Anweisungen zu einem sozialverträglichen Verhalten gegenüber NICHT-Muslimen enthalten, dann versagt er an dieser Stelle, ebenso wie die muslimische Familie, der erste Ort des Lernens.

    Das sind alles FRAGEN, sachliche Erklärung? Sachliche Antworten? KEINE. Stattdessen zahlreiche falsche Behauptungen, sogar Beleidigung.

    Msulim from Germany sagt: 5. Februar 2015 um 11:20

    “Wie gehen bibel-christen mit ungläubigen um:
    Wenn jemand zu euch kommt und nicht diese Lehre (bibel) mitbringt, dann nehmt ihn nicht in euer Haus auf, sondern verweigert ihm den Gruß. Denn wer ihm den Gruß bietet, macht sich mitschuldig an seinen bösen Taten.“

    Ohne genaue Angabe des Ortes, in Klammer steht (bibel) Eine Bibel, wo das drin steht, kenne ich nicht, so ein Verhalten kenne ich ebenfalls nicht.
    Außerdem ist der unter Christen geläufige Begriff nicht ‚UNgläubige‘ (so nennen nur Muslime die Nicht-Muslime), sondern ANDERSgläubige! Dem anderen wird der Glaube weder abgesprochen noch abgewertet.

    Solche falschen Behauptungen, angesichts der hohen Leistungen, die von Deutschen (egal welcher Glaubensrichtung) tatsächlich erbracht werden, um Fremde im Land aufzunehmen, ihnen VIEL MEHR als nur Speise und Trank zu reichen, die man auch hier Besuchern anbietet…
    ist dermaßen unverschämt, dass darauf die Antwort nur lauten kann:
    Das Ende der Geduld ist erreicht. Meine Sympathien haben massiv gelitten.

    Nirgendwo wurde behauptet, dass Muslime “grundsätzlich bösartig“ seien – und dass Pfarrer von ‚unglaubigen‘ reden ist mir unbekannt, auch der Ausdruck ist ungebräuchlich.
    Extrem Bösartige Taten werden allerdings begangen: “Ehrenmorde“ und aktuell: das Erstechen und Verbrennen einer hochschwangeren jungen, deutschen Frau bei lebendigem Leibe!!!

    Dennoch schreibt Muslim:
    “wir sind also grundsätzlich bösartig…wir begehen bösartige taten,wir, die unglaubigen, wie es ebenfalls einige pfarrer ausdrücken.
    die muslime hingegen sind verpflichtet zu nicht-muslimen (ungläubige) freundlich zu sein, sie müssen ihnen trank und speise servieren, wenn sie dessen haus betreten“

    Wenn Muslime zum Gast (der bald wieder nach Hause geht) nur deswegen freundlich sind, weil sie es müssen – das Gebot der Gastfreundschaft steht also im Koran? Gastfreundschaft ist keine Selbstverständlichkeit? und zugleich die Aufforderung, den ‚Ungläubigen‘ (ANDERSgläubigen) zu ermorden?

    Was da drin steht, empfinde ich als UNGEHEUERLICH!!
    Mir ist nicht bekannt, dass sich Muslime vom Inhalt des Koran distanzieren (und das wird in Koran-Schulen, im Koran-Unterricht gelesen, auswendig gelernt und gelehrt – womöglich noch auf Kosten deutscher Steuerzahler; denn Minderheiten sollen hier über die Mehrheit bestimmen und die Deutschen im eigenen Land – das nicht mehr ihr Land sein soll – tyrannisieren)

  134. Anonyma sagt:

    @JE
    Warum wird Muslim erlaubt, ein angebliches Bibel-Zitat zu bringen, ohne genaue Ortsangabe und sogar persönliche Beleidigung wird frei geschaltet (von Jauhuch und von Muslim. Das ist keine Verletzung der Blogregeln?), genaue Zitate betreffender Suren aus dem Koran jedoch nicht? Das hätte sofort für Klarheit gesorgt. Ist das nicht gewollt? Den einen alles erlauben und dem anderen den Inhalt wegzensieren, ohne dass Blogregeln verletzt werden.
    Was verfolgen Sie für eine Linie?

    Bitte frei schalten – dann ist für mich das Thema hier beendet; ein tatsächliches Gespräch darüber ist ohnehin nicht möglich.

  135. Auch Ihnen – Heider – wird, spätestens wenn Sie sich unter den Händen der GEWALT „der bösen“ Gewalten, in deren Folterkammer und Kerker befinden, jeder Spott gegen Gott und sein Werk, den Menschen, vergehen.

    Seien Sie lieber dankbar, dass Sie das Ungeheuer noch nicht am eigenen Leib erfahren haben.

  136. … oder zur Kirche, mit denen unsere Kultur-Denkmäler überbaut wurden: ihre Scheusale der Verwüstung, wie Jesus sie nannte! Unter jeder Kirche: ein „Fundament“ unter jedem „Fundament“ unsere geweihten Stätten! Nichts im Vergleich „mittelalterlicher“ Baukunst.

  137. Anonyma sagt:

    @ Heider sagt: 6. Februar 2015 um 00:44

    Ja, das ist es.

    —- Die ‚Auserwählten‘ —-

    mit Dauerbeschuss ist zu rechnen

  138. Muslim from Germany sagt:

    @Anonyma
    „Warum wird Muslim erlaubt, ein angebliches Bibel-Zitat zu bringen, ohne genaue Ortsangabe “
    —————-

    wie?……soll ich dich jetzt auch noch im christentum unterrichten?……kein plan von islam, kein plan vom christentum, sachlichkeit null, aber alles kritisieren und nichts verstehen.

    sachlichkeit setzt sachliches fachwissen voraus unsachlichkeit, annahmen…ich denke, ich meine…. das sind keine wissenschaftlichen erkenntnisse, daß ist kinderkarten.

    Warum rufe ich dich die ganze zeit auf:
    bitte lesen und bitte erforschen. Was ist damit gemeint….mit lesen….erforschen….theologische verständnisse?

    Was bedeutet das wort theologisch:
    theo und logi besuchen seine ische???

    selbst bei banalen analogien meinerseits, zu deinen aussagen, kannst du keinen kontext herstellen, um eigene aussagen zu reflektieren. bitte beim lehrer elsässer melden.
    lehrinhalt: textanalyse, literatur: heinrich von kleist.
    das könnte vielleicht helfen….und du hast es dringend nötig.
    —-
    „Außerdem ist der unter Christen geläufige Begriff nicht ‘UNgläubige’ (so nennen nur Muslime die Nicht-Muslime),“
    —-
    möchtest du die christliche seite sehen, wo der pfarrer sich klar äußert???

    möchtest du ebenfalls das wir uns auch die kommentare detailierter betrachten auf dieser seite?
    nein? besser mund zu machen.
    —-
    zudem was bedeutet unglaube/ ungläubiger in den interpretationen? es bedeutet „nicht-muslime.“

    bekennst du dich nicht als „nicht-muslime“????

    nicht-muslime = kuffar wird oftmals falsch übersetzt als „unglaube“ oder ungläubiger. bedeutet du bist eine „nicht-muslime“, was gibts da zu jammern??? ich vergaß, sachlichkeit setzt sachliches fachwissen voraus, ein fremdwort für dich.

    liebe anonyma, du merkst allmählich, es wird schmerzlich für dich…ich habe nur ein bisschen mehr die daumenschrauben angezogen…und ich kann das niveau um 100% erhöhen,
    all das ist nicht nötig…versuch mal bitte, erforsche den islam gründlich. du sollst ihn nicht mögen, nicht lieben, aber objektiv betrachten. verständnis wäre doch hilfreich: allerdings solange du nur oberflächlich interessiert bist…..keine chance….
    das buch, deine erkenntnisse werden lediglich deine aggressionen widerspiegeln, die du in dir trägst und du bist vollgepumpt von aggressivität, es wird dich vernichten, zeit umzukehren.

    der lügner erhält seine lügen, der dieb, sein erlaubnis für die beute, der heuchler seine erlaubnis für irrlehren, der wahrheitssuchende, die wahrheit, dem weg zur gerechtigkeit.
    quran ist wie ein spiegel, es wendet deine innere einstellung gegen dich oder für dich, für Gott oder Gott gegen dich.

  139. Anonyma sagt:

    Muslim

    er hatte seine Chance – das Thema ist durch

  140. Muslim from germany sagt:

    @Anonyma

    er hatte seine Chance – das Thema ist durch
    —————

    haha…..er hatte seine chance…

    oh meine königliche hoheit, gar seht mein erstaunen, so bin euch ewigen dank verpflichtet, daß ihr euren niedrigen diener, worte meines ranges zu euren ohren vordringen ließest.
    unendlichen dankes bin ich nun verpflichtet. doch vergebens ritterliche worte, des eueren hauptes wollte nicht entweichen, ja gar christus wort, es wollte nicht eures herz erweichen und seit gesagt, dies ist wenig königlich, denn christus lehrte worte, ja ermahnte, seit auf ewig ritterlich.

    ihr niedriger diener und sklave

    Muslim from Germany

  141. Anonyma sagt:

    Muslim

    Statt sachlicher Antworten auf präzise Fragen
    wichen Sie aus und antworteten mit Unverschämtheit:

    ‚goldene regel‘
    dumme menschen haben den anspruch darauf, dumme fragen zu stellen.liegt jedoch der tatsachenbestand vor: intelligenz, bildung, analysefähigkeiten von schwierigen texten usw., dann habe ich……ich habe das recht auf halbwegs intelligente fragen.
    Der fragesteller hat seinen hausaufgaben nachzukommen, wie lesen, erforschen, tiefes nachdenken……..dann präzise fragestellungen, damit ein konstruktives gespräch stattfindet, statt eines destruktiven, das meine zeit vernichtet.
    Also nochmals zurück auf null, reset und neustart….“

    Das ist dümmlich-beleidigend.
    So geht keine sachliche Debatte.

    Zeit ist zu kostbar
    um sie zu verschwenden.

    Wer Perlen nicht zu schätzen weiß…

    Nochmals: das Thema ist durch

  142. Muslim from Germany sagt:

    @Anonyma

    oh königliche hoheit, trägerin des heiligen Lichts, wenn ihr eures volkes bemüht der verständigung, so seit bereit, hinabsteigend eures trons, dessen lichts ihr geblendet seid.
    so erfraged des volkes, jenseits von hass, gar arroganz, ganz im lichte christus liebevoll. doch wenn im geheimen eurer herz erfüllt, einzig urteilend, gar niederschmetternd im hass, so seid euch gesagt, dies ist wenig würdevoll, euch bleibt christus ritterlichkeit versagt, ja welch schmach, welch verlust, daß volk trauert um euch.

    ihr niedriger diener und sklave

    Muslim from Germany

  143. donbassblog sagt:

    Bald erscheint in deutscher Sprache der Bestseller vom russischen Politiker und Schriftsteller Nikolaj Starikov „Wer zwang Hitler zum Angriff auf Stalin“.
    http://www.belyelebedi.lt/index.php/ru/component/content/article/70-news/850-hitler-stalin
    Das Buch beantwortet alle Fragen: Wer?, Wie?, Warum?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Januar 2015
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
%d Bloggern gefällt das: