Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Elsässer verteidigt Pegida bei Russia Today

Nicht vergessen: Heute zu Legida nach Leipzig – morgen erste COMPACT-Veranstaltung in Dresden.

 

Na, das war eine muntere Kontroverse gestern abend bei RTdeutsch… Interessant auch die Leserkommentare unterm Video… COMPACT-TV-Magazin kommt übrigens diesen Donnerstag mit einer weiteren Sendung!! Hier war die Pilotsendung.

Ebenfalls diesen Donnerstag 22.1. : Erste COMPACT-Veranstaltung in Dresden. Peter Feist spricht zu „Pegida als Antwort auf die Frage der Nation“.
19 Uhr
Restaurant “Steiger”
Wilsdruffer Straße.  4-6
Nähe Frauenkirche

Ich bereite grade meine Rede für Legida heute Abend in Leipzig vor… Ab 18.30 Uhr, Augustusplatz… Kommt alle!

 

Einsortiert unter:Uncategorized

160 Responses

  1. Ich hoffe, auf eine Erweckungsrede und Glück auf heute in Leipzig!

  2. Eveline sagt:

    Gräuselig, gräuselig linke Propaganda vor dem Herrn. RT.

    Denn die besten Interviews von K.J sind auch die, wenn er den Mund hält und der Gast darf reden. Mal so eine Frage.

    Würde ich der jungen Frau auch empfehlen. 😃
    Viel zuviel künstliche Hektik.

  3. Leri sagt:

    Na, wenn dieses „Inreview“ nicht ‚Russia today deutsch goes mainstream“war.
    Ein tipp. Beratung in Interview/Gesprächsführung unbedingt von Wille, Maischberger, Illner holen.

    Neukölln ist super und Buschkowsky hat keine Ahnung, so so.
    RT deutsch der fehlende Part unserer Meinung.
    ‚Intensives Gespräch‘ bitte ja gerne, Kritik, besser
    aber dieses, da wollen wir mal ‚Elsässer‘ vorführen?
    Oh, wir sind natürlich ‚up-to-date‘, alle anderen Leben in dem Mond. Lächerlich
    Diskussionsrunden mit ordentlicher Moderation und Gesprächsregeln, welche nicht verschriftlicht werden brauchen, die werden wohl bei RT Deutsch nicht zu finden sein. Man hat anscheinend eigene Maßstäbe unter den Mitarbeitern. Einige der ‚humanistischen Änsätze‘ dürften wir schon erleben – davon kann man sich schwer trennen. Ist anscheinend auch gar nicht gewollt.q.e.d.

  4. wolfi sagt:

    „Muntere Kontroverse“ ist nett umschrieben. Die sonst ja sehr sympathische Moderatorin hat gehetzt, ist aggressiv ins Wort gefallen, hat Aussagen verdreht, aufs Gefühl verwiesen, als ihr die Argumente ausgingen… Könnte auch beim Öffentlich-Rechtlichen anfangen, die Gute.
    JE: sehr gut gemacht.

  5. Jack sagt:

    GANZ SOUVERÄN JÜRGEN ELSÄSSER!

    ..ich könnte das selber nicht- Jasmin Kosubek ist noch in der Phase ihrer eigenen politischen Selbstfindung.

    Mir fällt dazu nur ein… wenn du jung bist und bist nicht links, hast Du kein Herz – wenn Du erwachsen bist und du bist es immer noch; bist du nicht ganz dicht.

  6. Anti - Globalist sagt:

    Erfreulich, das auch RT-Deutsch J. E. einmal zu Wort kommen lässt, und nicht immer wie der TV-Kanal der „Jungen Welt“ daherkommt.

    Bleibt zu hoffen, das J.E. heute in Leipzig die große Verknüpfung zwischen US-Imperialismus und Fluchtbewegung herstellt.

    Genug Kraft wird er hoffentlich anlässlich seines gestrigen Geburtstages gesammelt haben…, herzlichen Glückwunsch !

    Viel Erfolg und reiche Teilnahme und eine gelungene Rede wünschen alles Verfassungspatrioten !

  7. nichtwichtig sagt:

    OT:

    Frau Ditfurth gibt mal wieder ihre Ansichten zum Besten:

    http://www.heise.de/tp/artikel/43/43909/1.html

    Wenns nicht so traurig wäre könnte man darüber lachen.

  8. Andy Poppenberg sagt:

    Ob die Anschläge in Paris false flag waren, zugelassen wurden oder authentisch sind, wird sich mit der Zeit wahrscheinlich klären, daß sie jetzt von Medien und Politik instrumentalisiert werden, ist offensichtlich.
    Ob Pegida inszeniert, unterwandert oder eine echte Volksbewegung ist, läßt sich jetzt vielleicht schwer entscheiden, daß auch hier eine Instrumentalisierung stattfindet, ist aber klar.

    Wir haben in Deutschland und Europa massive Probleme, die schon seit einigen Jahren bestehen und immer offensichtlicher werden. Dazu gehören der Euro, die Kriegspolitik im Schlepptau der Nato, Lobbyismus und Korruption, die Politik im Interesse der Hochfinanz und Konzerne, Geheimdienstüberwachung und die schrumpfende Souveränität der Nationalstaaten und damit der Demokratie schlechthin. All diese Probleme haben eine einzige Ursache: die Globalisierung, die nichts anderes ist als eine Ausweitung der westlichen Plutokratie auf die ganze Welt, die mithilfe des FED Dollars und seines militärischen Arms, der Nato, betrieben wird. Würden wir es schaffen, uns davon zu emanzipieren, von der Vorherrschaft des transnationalen Kapitals zu befreien und wieder zu einer Politik finden, die die Interessen der Menschen vertritt – und das geht nur in wirklich demokratischen und souveränen Staaten – l´Europe d´Etats – wären wir nicht nur die meisten und schwersten unserer Probleme los, sondern trügen auch einen großen Teil für eine gerechtere und friedlicherer Welt bei.

    Um die Islamisierung und Problemen mit diversen Religionen, die Säkularisierung nicht zulassen und ihren Anhängern, die in Europa leben, aber unsere Gesellschaft, basierend auf den Werten der europäischen Aufklärung, nicht akzeptieren, können wir uns nach der Befreiung von der US Vorherrschaft immernoch kümmern. Das ist ein sekundäres Problem, dessen einer Teil, die forcierte Einwanderung, gleichzeitig mit Lösung des ersten Problems wegfällt. Wenn wir aufhören, Ressourcen und Bodenschätze militärisch zu erobern und die Welt mit Krieg zu überziehen, hören auch die Flüchtlingsströme nach Europa auf.

    Wenn Politik und Medien in dieser konzertierten Weise wie jetzt agieren, muß man skeptisch werden. Wir dürfen uns doch nicht auf das naive Niveau von 2001 zurückbringen lassen. Egal ob die Mainstreamberichte über Pegida positiv oder negativ sind, auch schlechte PR ist gute PR! Es ist offensichtlich, daß mit der Darstellung von Pegida und der gleichzeitigen Panikmache nach den bisher völlig unaufgeklärten Anschlägen in Paris dasselbe Ziel verfolgt wird, nämlich die Gesellschaft zu spalten und die Menschen auf einem Nebenschauplatz zu beschäftigen. Medien und Politik agieren in derselben Richtung und die erinnert an den Reichstagsbrand. Würden nicht hier 30000 Menschen und dort 20000 Menschen dagegen demonstrieren, sondern 50000 Menschen gegen die wirklichen Probleme in Europa, hätten wir vielleicht auch eine Chance, die verhängnisvolle Entwicklung zu stoppen und auf der Grundlage des Völkerrechts wieder souveräne Staaten zu schaffen. Wenn zwei sich streiten, freut sich immer ein Dritter. Wir sollten das Teile und Herrsche Spiel mehr als acht Jahre nach 9/11 verstanden haben und erkennen, wo es gespielt wird.
    Mut zur Wahrheit bedeutet auch, daß man skeptisch und kritisch bleibt, selbst wenn einem die Ereignisse ganz gut in den Kram passen. Die Anschläge in Paris sind ganz und gar nicht aufgeklärt, vieles daran ist mehr als fragwürdig, die Verbindung zu den plötzlichen europaweiten präventiven Verhaftungen und den Einschränkungen der Bürgerrechte ist nicht nachvollziehbar. Wir müssen uns nicht zuerst gegen Islamisierung Europas wehren, sondern gegen die Panik und Hetze, mit der weitere Freiheiten beschnitten, Polizeibefugnisse erweitert, Überwachung und Vorratsdatenspeicherung vorangetrieben werden, denn die gibt’s in Frankreich und sie haben die Anschläge nicht verhindert – das ist ein Beweis gegen solche Maßnahmen oder für die Beteiligung von Geheimdiensten. Wer Sicherheit durchsetzen will, muß Angst schüren und wer Freiheit opfert, um Sicherheit zu bekommen, wird beides verlieren.

    Was wir erleben, ist die politische, juristische, polizeiliche und militärische Aufrüstung für den Kampf, der uns bevorsteht, aber wir bekämpfen uns weistweilen noch gegenseitig, anstatt Gemeinsamkeiten zu finden, die wirklichen Probleme zu erkennen und einig für unsere Freiheit einzustehen.

  9. heidi heidegger sagt:

    dschassmihn (ist sie etwa in der ddr geboren,mit dem lustigen vornamen?) ist wie für ne hochzeit beinbekleidet und nicht jürgen.aber besser so (ohne rock):denn so war es ein gespräch auf ‚augenhöhe‘ mit nem kantersieg für jürgen. ich muss langsam los,sonst wär ich auf die treffenden argumente von unserem alten im einzelnen eingegangen. also,bis ‚gleich‘ in l. sieht sich!

  10. Reiner Dung sagt:

    0:1 für Elsässer
    Die Grünin hat den Schuss noch nicht gehört.

  11. Stefan sagt:

    Was ist das für eine nervige Moderatorin. Fragen stellen und dann permanent dazwischenkeifen, damit nur ja keiner die Antwort hört. Zeitverschwendung. Sowas haben wir bei den MSM schon lange bis zum Überdruss.

    Viel interessanter wäre die Frage, wozu eigentlich diese Gegen“demonstrationen“ zugelassen werden. Haben wir nun ein Demonstrationsrecht oder ein Demonstrationsverhinderungsrecht?

    Dass es diese Gegen“demonstrationen“ nicht nur bei Pediga gibt, sieht man bei dieser Elterndemo gegen Pornounterricht in Stuttgart, die von der Polizei wegen der aufmarschierten Gegen“demo“ abgebrochen wurde.

  12. Aber, aber... sagt:

    Habe ich so verstanden: „Seltsame Leute“, die sich einer Massenbewegung anschließen, heißen Elsässer. – Es werden doch nicht allein die anderen gemeint sein…

    Berichte ausländischer Sender über Ausländer in Deutschland sind nahezu immer für die Ausländer und antideutsch. Ob bei IRIB oder RT. Da wird auch die Sprache der hier Herrschenden benutzt, mag man auch sonst „den Westen“ und „die Nato“ kritisieren. Also keine Freunde der Deutschen, solange diese Leute nicht endlich ihre Haltung verändern.

  13. Michael sagt:

    Unverschämt, wie aggressiv die Moderatorin Elsässer dauernd unterbricht. Offenbar genauso voreingenommen wie alle anderen Medien. Hätte von Russia Today mehr Qualität erwartet😦

  14. beroshima sagt:

    Liebe Frau Kosubek,

    das konsequente Einbringen der eigenen Meinung hat nichts mit Journalismus zu tun. Elsässer reagiert, wie gewohnt, cool und bringt Fakten ein.

  15. Hans sagt:

    Dieses Gespräch mit dem Püppi war so sinnlos wie ein Kropf

  16. Carl Sand sagt:

    Boah, was für ne verblödete Schnepfe.

  17. Anonymous sagt:

    Sehr geehrter Herr Elsässer,

    zu Ihrer Aussage bei RT Deutsch, bezüglich der BILD „Zeitung“ möchte ich gerne auf folgende links verweisen:

    http://www.bildblog.de/62469/vom-untergang-des-abendlandes-kann-bild-ein-liedchen-singen/

    http://www.bildblog.de/62255/das-bams-maerchen-vom-weihnachtsmarktverbot/

    http://www.bildblog.de/52757/sonne-mond-und-untergang-des-abendlandes/

    Viele Grüße.

  18. Mimi sagt:

    J.E. ziehen sie die dicke Weste unter es ist Kalt heute Abend nur für alle Fälle , das Volk wir brauchen sie J.E. LG .

  19. Rechtsklick sagt:

    Abgrenzung gegen Rechts… das scheint die größte und einzige Sorge dieser Leute in dieser Gesellschaft zu sein. Ständig diese primitive Stigmatisierung rechtsgerichteter Demonstranten. Der anständige und akzeptable Demonstrant dürfte demnach nur von Links kommen, denn wer ein Linker ist, ist menshclich, human, sozial – so das Ammermärchen. Das arme Fräulein ist höchst erschrocken über die Vorstellung, kriminelle und das Asylrecht mißbrauchende Ausländer sollten abgeschoben werden. Wer ist denn der Hausherr, der Gastgeber in Deutschland, wenn nicht das deutsche Volk als Suverän seines Staates und hat hier das Sagen – oder sollte es zumindest?
    Wer die Hausordnung und das Gastrecht verletzt, wird des Raumes verwiesen, das ist normal und Standard in jedem zivilisierten Land. Warum ist es so schwer zu verstehen? Würde das Fräulein nicht die Polizei rufen, um einen aus ihrer Wohnung zu kriegen, wenn einer sich bei ihr danebenbenähme? Und wie! Also, bitte nicht heucheln. Abgesehen davon kann man doch nicht wissen, ob nicht Verfassungsschutzleute waren, die sich vor laufenden Kameras interviewen ließen. Aber nein, sie deffiniert sie reflexartig als NPD-nahe Demonstranten. Woher will sie das wissen? Und selbst wenn, werden ihnen dann die Bürger- und Menschenrechte entzogen? Dürfen sie nicht demonstrieren und ihre Meinung kundtun?

  20. Rüdiger sagt:

    war ehrlich gesagt etwas erstaunt über den Verlauf der Sendung, was soll’s. Nur verstehe ich nicht zum jetzigen Zeitpunkt diesen Einsatz für die PEGIDA. Ich habe gewisses Verständnis für die Demonstranten, aber was die Fokussierung auf den Islam soll, ist mir schleierhaft. Bei Unzufriedenheit mit den Zuständen in diesem Land hätten bei mir ganz andere Themen Priorität:

    Die ewige Volksverdummung durch Medien, die Nichtbeteiligung und das Abgeben von Entscheidungen unserer Regierungan die EU/EZB. Alles wichtiger als derzeitige „Ersatzkonflikte“. Was wirklich die ganz große Nummer ist: Die Situation um den Euro und die Abstimmung der EZB am 21.01.2015, also morgen. Die hier vorgenommene Richtung wird weitreichende Folgen für unser Volk haben, dem Durchschnittsbürger ist das nicht bewußt. Stattdessen lässt man sich durch PEGIDA, Charlie Hebdo und sonstwas ablenken. Ich kann nur sagen, wieder einmal 0:1 für das Volk, leider.

  21. Senta E. Zielach sagt:

    J.E.: bewundere Ihre Geduld diesem dieser Schlapper-„Gusche“ gegenüber. Wieso kaufen sich die Russen so etwas ein? Alles Gute für heute in Leipzig.

  22. Hans Wurst sagt:

    Herr Elsässer, schön, dass sie dort reden, ich bin sehr gespannt. Aber bitte behalten Sie im Hinterkopf, dass sie ausgeschlossen werden könnten, wenn Sie bestimmte Themen ansprechen, und bestimmte Themen auslassen. Siehe „Der Franzose“ von PEGIDA.

  23. anemone sagt:

    Oje, die junge Frau hätte vor dem Gespräch was zur Beruhigung nehmen sollen, dann wäre ihre Gesprächsführung entspannter gewesen (auch für den Zuhörer).
    Vielleicht konnte Herr Elsässer durch seine gute Argumentation den Horizont dieser sehr selbstbewußten Moderatorin etwas erweitern.

  24. Anonymous sagt:

    Ich würde (mir für) RT eine qualifiziertere Moderation wünschen. Im übrigen geht es nicht maßgeblich um den Islam.
    In meiner Heimatstadt sind von 90.000 Einwohnern inzwischen 20% Ausländer und noch mal 10% Migranten mit deutschem Pass. Ich nenne das einen Bevölkerungsaustausch, ich fühle mich oft im eigenen Land nicht mehr zu Hause, und ich kenne auch kein Land auf der Welt, für den ein Ausländer-Anteil von 30% wirklich förderlich ist. Man muß fast davon ausgehen, daß dieser Bevölkerungsaustausch geplanter Weise dazu dienen soll, dieses Land zu schwächen. Mein Eindruck ist, daß inzwischen Deutsche „Ureinwohner“ gegenüber Zuwanderern
    zunehmend benachteiligt werden. Und die „Urbevölkerung“ ist -obwohl laut GG alle Staatsgewalt vom Volke ausgeht- dazu nie befragt worden. Ich halte all das für verfassungswidrig. Darum besteht aller Anlaß dazu, die gegenwärtig betriebene Politik zu hinterfragen.

  25. Anonyma sagt:

    @Anti – Globalist sagt: 21. Januar 2015 um 09:

    “Bleibt zu hoffen, dass J.E. heute in Leipzig die große Verknüpfung zwischen US-Imperialismus (Kriegsursachen, Kriegsprofiteure) und Fluchtbewegung (Zerstörung überall, Umsiedlungspolitik, Volksvernichtungspolitik) herstellt.“

    Ja; eigene Anmerkungen in Klammern; denn das ist der FEHLENDE PART. Ein Teil davon; denn die brennenden Probleme sind zahlreich.

  26. Anonyma sagt:

    @Andy Poppenberg sagt: 21. Januar 2015 um 10:21

    “Ob Pegida inszeniert, unterwandert oder eine echte Volksbewegung ist, läßt sich jetzt vielleicht schwer entscheiden, daß auch hier eine Instrumentalisierung stattfindet, ist aber klar.“

    Warum nur in einem “Entweder – Oder“ denken; beides zugleich trifft zu. Das Echte – das Volk wird sich durchsetzen!!!

    @Rüdiger sagt: 21. Januar 2015 um 13:47

    “Die ewige Volksverdummung durch Medien, die Nichtbeteiligung und das Abgeben von Entscheidungen unserer Regierung an die EU/EZB. Alles wichtiger als derzeitige “Ersatzkonflikte”. Was wirklich die ganz große Nummer ist: Die Situation um den Euro und die Abstimmung der EZB am 21.01.2015, also morgen. Die hier vorgenommene Richtung wird weitreichende Folgen für unser Volk haben, dem Durchschnittsbürger ist das nicht bewußt.“

    Richtig – es kommt darauf an, die größeren Zusammenhänge aufzuzeigen und die Prioritäten zeitlich entsprechend richtig zu setzen.

    @Hans Wurst sagt: 21. Januar 2015 um 14:19
    “Herr Elsässer, schön, dass sie dort reden, ich bin sehr gespannt. Aber bitte behalten Sie im Hinterkopf, dass sie ausgeschlossen werden könnten, wenn Sie bestimmte Themen ansprechen, und bestimmte Themen auslassen. Siehe “Der Franzose” von PEGIDA.“

    Was soll das sein? Eine Aufforderung, als “Hanswurst“ aufzutreten?

    Es geht doch darum, dass sich das Volk seiner selbst bewusst wird (“aufwacht“), um sich nicht länger ausschließen und übergehen zu lassen. Dazu gehört selbst–bewusstes Auftreten und die Fähigkeit, den Freund zu erkennen, aber auch den Gegner.

  27. Wahr-Sager sagt:

    @nichtwichtig:

    Jutta bittet immer noch um Spenden, weil sie die 25.000 Euro für die erste Instanz trotz jüdisch-zionistischer Sponsoren noch nicht zusammen hat.😀
    Das Spendenkonto wird dazu auch noch direkt unter dem Artikel erwähnt.

    Hätte sich die dicke Frau doch für den Dschungelcamp beworben, wo sie ihre kruden Ansichten weiterverbreiten könnte und eine große Zuschauerzahl erreichen würde. Amüsant ist es aber immer, etwas von dieser durchgeknallten Psycho-Tante zu lesen.

  28. Die RT-Journalistin kann nicht richtig Deutsch. Zu viele Fehler in wenigen Minuten. Keinen korrigiert. Sie selber merkt, weiß das sehr wahrscheinlich nicht. Ich weiß nicht, ob ihr Arbeitgeber das nicht merkt, oder ob es ihm grade egal ist, oder gerade recht.
    Oder ist die Dame so clever, dass sie das spielt? Dann, warum?
    Es macht mir keineswegs den Eindruck, dass sie spielt. Sie gefällt sich selbst, und da es ja nur um Deutschland geht, ist unsere Sprache natürlich nicht so wichtig. Ich schätze aber, sie kann es auch sonst nicht viel besser. In Vorgenderzeiten hätte man gesagt, sie sei eine peinliche Schwatzhenne. Gegendert: das Huhn.

  29. Elefantenstadl sagt:

    Ich finde es gut, wenn über beide Seiten dieser Medaille geredet wird🙂
    Auch Pegida-Leute machen Fehler und das sollte man nicht verschweigen wenn man welche findet.

  30. sudeki sagt:

    Die Mädels bei RT-Deutsch werden mit der Zeit durch ihre hochkarätigen Gäste schon noch aufgeklärt werden, die sind dort ja zum Glück keine Mangelware.
    Gibt es denn wieder einen Livestream für Legida heute?

  31. Sebastian sagt:

    Sprachloses Entsetzen!

    Die Jasmin ist dermaßen schrecklich naiv!
    Sie sagt, dass sie es schön finde, wenn sie aus einem neuköllner Fenster nur noch Muslime und verkleidete Frauen zu sehen bekommt.

    Wenn man in einem dieser islamischen Länder den Urlaub verbringen möchte, um die Menschen und die Kultur kennenzulernen (um sich davon auch zu bereichern), dann ist das vernünftig und gut. Dann schaut man auch auf die Straße und findet unter Umständen verkleidetet Frauen. Das ist Ok.
    Das sind Urlaubserinnerungen, die aber Urlaubserinnerungen bleiben sollten.

    Hat die Jasmin vielleicht Bedürfnis nach Urlaub, dann soll sie doch bitte in das entsprechende Land fahren.
    Aber scheinbar braucht sie dieses Urlaubsgefühl auch in Deutschland. Das macht dann Happy, wenn man auf der Straße in Neukölln überall verkleidete Frauen sieht.
    Das findet sie OK und will es sogar gutheißen.
    Sie findet es also schön.

    Wie unglaublich schrecklich naiv ist diese Jasmin!
    Sie, also diese Jasmin, wird zu den ersten gehören,
    die unter der Scharia schrecklich leiden wird.
    Unter der Scharia wird man sie wegen ihrer „offenen“ Bekleidung als Hure ansehen. Der Islam gebietet dann, sie zu steinigen, aber vorher wird dann erstmal schön vergewaltigt.

    Meine Güte,
    glaubt diese Jasmin wirklich, dass sie ihr Leben unter Scharia unbeschadet fortsetzen kann???
    Oder lebt sie in irgendwelchen Hollywood-Träumen in arabischen Zelten mit einem Kalifen zusammen?

    Sie wird ein schmerzhaftes Opfer ihrer Träume.
    Die Musilmänner werden sich Ihrer annehmen.

    Ich habe immer wieder mit deutschen Frauen gesprochen.
    Sie alle sagen das gleiche.
    Sie haben Angst vor dem Islam, vor der Scharia,
    weil sie wissen, was ihnen dann blüht.

    Wie schrecklich dumm kann man nur sein.

    Dumm, dumm und noch dümmer!

    Ist das ihrer jugendlichen Unwissenheit zu verdanken und zu entschulden. Nein!

    Lieber Jürgen,
    Danke von uns allen,
    die du nicht im Stich lässt!

    Mut zur Wahrheit, heißt auch,
    die Wahrheit zu lieben.

    Und mit geht es nur um die Wahrheit.

    Sebastian

  32. IrrenhausBRD sagt:

    Also ganz ehrlich, wenn die Dame es so toll findet, überall muslimisch gekleidete Menschen zu sehen, warum wohnt sie dann nicht in einem muslimischen Land?
    Wir haben hier immerhin eine jahrtausende alte Kultur, die gerade in wenigen dekaden von genau solch ignoranten Menschen ausgelöscht wird.
    Da kann ich mich ja gleich weiter von den geistlosen Systemmedien berieseln lassen und das Hirn abschalten. Die haben genauso bescheuerte Argumente.
    Firede Freude Eierkuchen.

  33. Es ist soweit sagt:

    Das Establishment macht sich bereit. Nur noch wenige Sandkörner werden fallen bis zur Revolution.

  34. Mallika sagt:

    Mal abgesehen davon, dass mich das kein bißchen wundert (weil ich von Anfang an nicht daran gelaubt habe, dass wir hier den echten fehlenden Part serviert bekommen) finde ich die Leistung der jungen Dame erschreckend schwach. Herr Elsässer dagegen standhaft wie eine deutsche Eiche. Klasse.

  35. ups2009 sagt:

    @ Rüdiger
    „EZB am 21.01.2015“
    EZB vor ihrer wichtigsten Entscheidung
    http://www.dw.de/ezb-vor-ihrer-wichtigsten-entscheidung/a-18204121

    @ Anonyma
    „Ob Pegida inszeniert, unterwandert oder eine echte Volksbewegung ist, …“
    sowohl als auch, alles dreies

  36. Thilo Stopka sagt:

    RT-Deutschland ist eine einzige Katastrophe und die Tussi kann noch nicht einmal richtig Deutsch. Wer sind „Antis“? Ihr Sprachstil gehört an die Penne und sonst nirgendwo hin! „Ich lehne jede Form von Radikalisierung ab!“ – klingt schön, nur das „ich“ paßt nicht, wenn man einen Sender vertritt. Die Frau ist unfähig zu repräsentieren.

  37. Wahr-Sager sagt:

    Ich habe das Video gerade gesehen. Die Moderatorin ist eine richtige Zicke, das ist unzweifelhaft.🙂
    Am schlimmsten bei RT deutsch aber ist die (politische) Befangenheit – die Antifa wurde ja bereits hofiert bzw. getätschelt. Und auch hier wurde wieder deutlich, dass der ganz Böse die NPD ist, die es doch tatsächlich wagt, sich unter die PEGIDA-Demonstranten zu mischen, während Jasmin (so heißt die Moderatorin) in dreister Weise die Frage stellt, „wie weit man es vertreten kann, die Rechten bei sowas mitgehen zu lassen“. Und wieder ist das rechte Feindbild da, bei dem – der Bequemlichkeit halber – die NPD genannt wird, während der Staat als zweifellos linksextreme Institution mit seinen „anti“faschistischen Horden und Terrorgenossen (die gern als „linke Chaoten“ verniedlicht werden) nicht in Frage gestellt wird.

    Bei Jürgen Elsässer scheint (leider) immer durch, dass er sich von Rechten distanziert, obwohl er keine Berührungsängste mit den Schreibern der Sezession oder anderen Rechten hat (warum auch?). Ansonsten hat er sich ganz gut geschlagen.
    Kathrin Oertel, Mitbegründerin von PEGIDA, hat übrigens auf einer ihrer Reden klargestellt, dass es sich um eine rechte Bewegung handelt!

  38. Neukunde sagt:

    Leicht überfordert ist die Dame. Es gibt in Neukölln ausgesprochen hässliche Straßenzüge, wo sie sich wahrscheinlich nicht so gern aufhalten würde. Beispielsweise im Rollbergviertel, in dem die Bevölkerung mittlerweile in der dritten Generation von Sozialhilfe lebt. So viel zum Thema „Ich habe etwas zu sagen zum Thema Neukölln“…

  39. Ulli sagt:

    Jürgen,
    ich glaube, wir sollen mit Pegida nur abgelenkt werden vom Krieg der USA/NATO gegen Russland in der Ukraine, und auch dem skandalösen EZB-Vorgehen (Aufkaufen von Staatsanleihen)!

    Da läuft was Schlimmes: der Ukraine-Krieg ist in Vergessenheit geraten. Die Nato rüstet weiter auf.

  40. Ch. sagt:

    Danke Herr Elsässer! Es tut gut, wiedermal eine vernünftige Meinung zu hören bei all dem Unsinn, der so verbreitet wird!

  41. Wo ist das Mädel sozialisiert worden, bei uns in der Bundesrepublik, dann ist es kein Wunder, wie sie Indoktriniert ist, oder ist sie in Russland, noch unter dem US Gouverneur Jelzin groß geworden und mit der Religion des GB/US Imperium vollgedröhnt worden. Auf jeden Fall muss man Fragen, was so eine Indoktrinierte Sprechblase, bei einem Sender wie RT zu suchen hat, es gibt doch CNN, ARD, ZDF,RTL,Spiegel TV, usw, usw, usw, mit diesem perfekt Eingenordeten Fräulein, ist RT keine Alternative. Vertritt sie eigentlich, auch ihre Überzeugung, das Russland, die Ukraine angegriffen hat?

  42. Manfred Gutsche sagt:

    Lieber Herr Elsässer!
    Habe mir gerade einmal das Interview mit RT angesehen,da
    sah das aber garnicht gut für Sie aus.Diese RT-Interviewerin
    konnte oder wollte doch “ ums verrecken“ nicht Ihre Argumente
    verstehen.Nehme an das war evtl.Taktik – da dieser RT in
    Deutsch nicht riskieren möchte wegen „Hetze“ ausgewiesen zu
    werden!

    Herr ELSÄSSER Ihre Argumente sind völlig richtig,aber Herr
    PUTIN will sich dadurch wieder im Westen „anbiedern“!´?
    Weiter so,schafft euch bitte diese Figur BACHMANN ab,weil die
    Gegner damit einen Grund haben diese PEGIDA schlecht zu
    machen,auch wenn es nur wegen dieser „Unterhaltsklage“!
    Mit feundlichen Grüßen

    M.G.

  43. Günther Steinmann sagt:

    RTdeutsch hat sich längst als linksliberales Kinderfernsehen geoutet. Die unreif und dümmlich wirkende Moderatorin könnte glatt als Marietta-Slomka-Klon durchgehen.

    Elsässer hat sich jedoch gut gegen dieses junge Hühnchen geschlagen.

    Pegida wird weiter wachsen.

  44. gerina sagt:

    Es ist nicht zu fassen:

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/polizeigewerkschaft-entschuldigt-sich-bei-antifa/

    Heute bei der Kögida hat uns die Polizei auf dem Nachhauseweg um den Bahnhof herum den Weg gesichert und ein Stück begleitet, damit uns (Gewalt)-Szenen wie in der letzten Woche erspart blieben.

  45. Waldgänger sagt:

    Diese Moderatorin ist unerträglich, Gerede ohne Substanz, keifen ohne Stimme… Heute war mal wieder die Ausnahme, weil J.E. da war… sonst meide ich diesen Kanal!

  46. blechtrommler sagt:

    Welch ominöse Rechtsauffassung: Pegida Unterlassungsklage gegen Legida.
    Soll das ganze nun ein kultureller Urheberrechtsstreit werden?
    Keine Chance, möchte man glauben – aber dann ist da ja der „amerikanische Pass“.
    Pegida gegen Pegida-Bonzen.
    (Mich Ossie erinnerts an die Servierung von Egon Krenz – eine Zwischenmahlzeit, die aber keiner mehr wollte.)

  47. blechtrommler sagt:

    Apropos: als Ossie vergleich ich oft die Wendezeit mit dieser hier (wir wissen es ja noch nicht). Die Reformbewegung der DDR wollte keineswegs einen Anschluss! Die wusste sehrwohl, dass ein dritter Weg sein muss. Wenn sie jetzt über „den Ossie“ klagen – damals sind sie ihm hinterhergeschleimt, mit Anschluss- und Blühendenlandschaftsimaginationen!

  48. blechtrommler sagt:

    Korr.: soll ein: „… mit Vereinigungs – und Blühendenlandschaftsimaginationen!“

  49. Ralf Fritz sagt:

    Frau Kosubek ist Deutsche. Kann man in Wikipedia nachlesen. Und sie kommt nicht aus der DDR sondern aus BaWü und hat einen Master in BWL gemacht. Und das in einer sehr akzeptablen Zeit. Sicher wird sie noch mehr Souveränität erlangen müssen. Sie konnte ja kaum bei ARD und ZDF über den langen Weg gehen, sondern steht erst seit ein paar Wochen vor der Kamera. Im übrigen geht sie mit ihrer mangelnden Perfektion durchaus selbstironisch um.

    Immerhin waren RT die ersten, die vor Ort waren und nicht schon alles genau wussten, bevor sie drehten. Und der Live Stream kam auch von den Russen? Heute übrigens auch. Im Studio nach dem ersten Pegida – Bericht kam dann auch zum Ausdruck, dass die beiden Moderatoren durchaus verschiedene Meinungen hatten. Wo sonst hat man sowas sonst? Noch fehlende Professionalität nehme ich dafür gerne in Kauf.

  50. blechtrommler sagt:

    Magnus Göller – das Unding „Moderator“ muss aus jeder echt journalistischen Sendung verschwinden. Dass Elsässer da mitspielt, zeigt seine Engelsgeduld; wer aber so backfischige Interviewer losschickt, hat die Bezeichnung Nachrichtenmagazin nicht verdient.
    Und wer sich über die undifferenzierte, massmediasone Betrachtung wundert, hat entweder Putin nicht verstanden, macht sich Illusionen um russische Pressefreiheit, oder beides.

  51. blechtrommler sagt:

    (Für sein eigenes Reich hat sich Vladimir Putin schon gegen islamische Einwanderung verwehrt – für ein wiedergutmachungswilliges Deutschland bestehen für den Herren aber andere Pflichten.)

    Die stecken alle unter einer Decke – und käme es zu „Neuwahlen“, tanzten dann Gestalten wie Koch, Henkel, oder von Guttenberg auf.

  52. Rob sagt:

    Jasmin K. kommt mir zu frisch von der Schule/Uni. Die quatscht daher wie bei einer Asta-Sitzung. Bei den ersten RTD-Interviews musste man ihr das noch nachsehen, jetzt sollte sie aber langsam mehr Gesprächskultur an den Tag legen

  53. me. sagt:

    Na das ging ja voll in die Hosen….

    NPD marschiert in Leipzig. JN marschiert in Leipzig.
    Das wars dann wohl.
    In Dresden konnt‘ man ja noch sagen Demonstration, ok.
    Aber das jetzt?

    „Pegida-Sprecherin Kathrin Oertel distanzierte sich öffentlich von Legida und drohte mit einer Unterlassungsklage.

    Für die Kundgebung am Mittwochabend hätten die NPD (würg) und die Jugendorganisation JN in anderen Bundesländern massiv Anhänger mobilisiert, sagte Geheimdienstchef Meyer-Plath. Der Leipziger Ableger habe sich zudem von Beginn radikaler geäußert und Begriffe von Rechtsextremisten wie die vom angeblichen *„Kriegsschuldkult“ benutzt.

    *“Aristoteles“, was is das mit „Kriegsschuldkult“. Du kannsts mir bestimmt erklären, nicht?
    😉

  54. Manfred Gutsche sagt:

    Herr Elsässer,das mit dem INTERVIEW war ja dank dieses RT-
    Mädchen nichts! Diese kleine „IDIOTIN“ wollte sich profilieren
    die ließ Sie garnicht richtig ausreden – wie furchtbar.

    Es erschin mir als käme die aus der USMERKELECKE!?

    Auf solche „Tanten“ man ich gerne verzichten!!!
    Gruß

    Manfred

  55. Steve Reich sagt:

    Warum prügelten bezahlte Polizisten auf bezahlte Demonstranten ein? Wird es anders sein bei den nächsten Großdemos gg. Putin ab Februar? Das dortige Volk wird bald aufbegehren, die haben Putin satt.

  56. Fazit sagt:

    amateurhaft mit erheblicher Selbstüberschätzung…
    man hat sich von rt mehr erwartet…

    Es ist einfach nur unmöglich, wenn man als Azubi- Moderatorin seine eigene unfundierte Meinung rechthaberisch und ohne den Versuch von Neutralität und Intresse an den Antworten des geladenen Gastes und Interviewpartners auf die eigenen Fragen penetrant seinen Zuschauern aufdrängen muss.

    Das ist der Versuch einer intoleranten Zensur und Unterdrückung von ungeliebten Tatsachen und Argumenten des Gegenübers… hierbei offenbart sich eine gewisse Verachtung und Bevormundung des eigenen Publikums.

    Dieses Interview ist eine Peinlichkeit. Einzig und allein die Professionalität, Faktensicherheit, Geduld und Sachlichkeit Elsässers rettet dieses Interview und rechtfertigt die Sendung.

    Man darf von einem Nachrichtensender der angetreten ist, die im sogenannten „gleichgeschalteten Mainstream“ „fehlenden Parts“ und Meinungen Andersdenkender – fair, umfassend im Kontext und im Sinne einer Aufklärung – darzustellen eigentlich mehr erwarten.
    Dieser Selbstanspruch wurde durch den aufdringlichen Eifer für die eigene narzistische Weltsicht und die sprachlichen Mängel der angehenden Moderatorin zur Posse gemacht.

    Fazit:
    Kein bisschen besser als die üblichen Propagandasendungen in den MSM – nur unprofessioneller… schade um die vertane Chance für rt… da bietet so manches selbstfinanziertes alternatives Medium mehr Format…

  57. saumakos sagt:

    Nichts gegen RT – aber sind die naiv rüberkommenden Fragen Jasmin Kosubeks – der Nachbarstochter vom Dienst – aus Absicht so gestellt, sollen sie als Vorlage für gute Argumentation des gegenübers dienen oder als einzig möglicher Köder für die Jungelcamp „verwöhnten“ Medienkonsumenten.

  58. RTdeutsch ist die totale Pleite: Links wie Bolle, durchgängig von Anfang an. Hat Deutschland benötigt, noch einen dummen Linkssender, und das so dringend wie einen Furunkel am Arsch.

    Habe RT deutsch lange schon gekickt. Den Mist können sich Hilfsschüler anschauen.

  59. kkkkk sagt:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-01/legida-leipzig-niedergang
    „…..Die Legida-Organisatoren haben als wichtigsten Redner des Abends Jürgen Elsässer gewonnen, den Star der Gegenöffentlichkeit, einen Mann, der nahezu überall ist, wo am System gezweifelt wird. In letzter Zeit sieht man ihn als einen der Anführer der Putin-Sympathisanten des Friedenswinter-Milieus, kurz davor noch predigte er vor Leuten, die fürchten, Kinder würden an Schulen zur Homosexualität erzogen. Elsässer versucht, was er kann, um das Publikum anzuheizen. Er polemisiert gegen die Ausgrenzung der Legida-Demonstranten, fordert bundesweite Volksabstimmungen wie in der Schweiz und lenkt damit zu seinem wichtigsten Thema über, dem Kampf gegen die globale Vorherrschaft der USA.——
    Doch der fliegende Populist Elsässer schafft es nicht, das Publikum zu euphorisieren, wie es letzte Woche geschah. Ist die Behauptung zu absurd, die CIA und Al-Kaida hätten sich im Kampf gegen Syriens Präsident Assad verbrüdert? Oder wird es hier einfach nicht gern gehört, wenn Elsässer sagt, die übergroße Mehrheit der Muslime in Deutschland seien fleißige und anständige Leute?“

  60. Wellenstrom sagt:

    Ich werde wohl auch nie ein PEGIDA Anhänger und halte, trotz aller berechtigten Kritik an devianten Migranten und dem Umgang der Medien und der Justiz hierzulande mit diesen, diese Organisation für einen künstlich geschaffenen Keil, der die Gesellschaft weiter spalten soll…. aber, die Gesprächsführung dieser Pseudomoderatorin ist unter aller Sau. Vom Tuten keine Ahnung (vom Blasen schreib ich mal nix), schlecht vorbereitet, intellektuell einfach überfordert…. dieses Mädel ist die klassische Fehlbesetzung für eine politische Sendung. Das wirkt eher wie ’ne Satire auf die logo-Sendung (Kindernachrichten im ÖR Rundfunk) mit dieser Moderation.

  61. heidi heidegger sagt:

    dschassmin,bitte:gib dein apple©vesperbrett dem jürgen,der alte kann! damit umgehen und seine wildschweinwurst darauf schnippeln oder so.. und lies mal n buch oder so und sag‘ nicht immer asülant(en) sondern wie unser alter: asylbewerber; sonst denk‘ ich noch,dass du gar nicht linksliberal bist, sondern rechts der nsdap.

    zur demo: arschkalt und haarscharf am unterbindungsgewahrsam vorbeigeschrammt (hätt‘ mir für die girls leid getan);die piggies äh die beamten waren extremscharf,was ist denn da für ne generation von robocops herangewachsen,uiuihh..@ari! wo war dein schild? und wieso gibt’s in halb leipzig keine wirtschaft mit wildschweinbraten,häh? die rede vom alten war geil.hab‘ auch nix anderes vom alten (in hochform und das mitten im winter,ewiges sonnenkind halt)erwartet.

  62. heidi heidegger sagt:

    die bürgermeister in dresden und leipzig sollen umschulen und endlich arbeiten gehen. da hat jürgen völlig recht,auch wenn er das nur sinngemäss sagte,meiner meinung nach. und sein aufruf an die vernünftigen zum einreihen ’schliesst euch an‘ war total stark.

  63. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Das merkl ist nach ihren eigenen Worten

    „DER GIPFEL DER VERLOGENHEIT“
    und,
    „Eine solche Scheinheiligkeit wird … wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen“

    Genau das sagte dieses merkl auf dem CDU-Parteitaf 2005:

    „Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit! Eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb
    werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern!“

    Für exakt die gleiche Aussage wird die PEGIDA-Bewegung heute kriminaliisert. Eine ertappte Scheinheilige! Diese Lügen werden wirklich wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen!

    http://www.zeit.de/reden/deutsche_innenpolitik/200349_merkelcduparteitag

    Und sie konnte auch 2005 schon präzise sagen, wie die „brd“ 2015 aussehen würde:

    „Denn unser Land steckt in einer schweren Krise. Die zentralen Probleme unseres Landes sind offensichtlich: zu wenig Arbeit, zunehmend instabile soziale Sicherungssysteme, hoch verschuldete öffentliche Haushalte, zu wenig Kinder. 30 Millionen Deutsche weniger in einigen Jahrzehnten, Abwanderung in einigen Bereichen, nicht gesteuerte Zuwanderung in anderen.“

    „Deutschland ist in der Bildung zurückgefallen. Bei der Forschung wird gekürzt, die Bürokratie nicht abgebaut, der Arbeitsmarkt ist nicht flexibilisiert, das Steuersystem nicht vereinfacht, die Wachstums-Barrieren für die Wirtschaft sind nicht beiseite geräumt.“

  64. Carolus sagt:

    Na ja, bei manchen Mädels ist der Verstand eben genauso kurz,
    wie ihr Rock. Ich pfeif auf dieses Gemüse, wen interessieren schon die Beine der Dolores? Mit dem Arxxx wackeln, aber nix auf dem Kasten haben, ein Armutszeugnis für RT-Deutsch.

  65. Dr. Gunther Kümel sagt:

    REFEREBDUM GEGEN HOMO-RECHTE

    Slowakei. Am 7. Februar wird über die Volksinitiative ,,Schutz der Familie“ abgestimmt.

    „Referendum „zum Schutz der Familie“, das die Allianz für die
    Familie (AZR) mit den Unterschriften von mehr als 400.000 Wahlberechtigten erzwungen hat.“

    Zwar gibt es in der Slowakei keine aussichtsreiche Initiative zugunsten der Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften oder gar eines Adoptionsrechts für sie.
    Zudem ist seit 2014 die Ehe laut Verfassung exklusiv als ,,einzigartige Verbindung zwischen Mann und Frau“ definiert.

  66. Dr. Gunther Kümel sagt:

    BLACKWATER-SÖLDNER KÄMPFEN in der UKRAINE!

    http://www.russland.ru/blackwater-in-der-ukraine-mit-video/

  67. lunaria sagt:

    Danke Frau Kosubek. Ich denke Sie wissen wovon Sie sprechen und kennen auch die Hintergründe. Dass Sie nicht so klinisch tot (oder steril ordentlich) sprechen und auftreten wie DLF-oder ZDF-Ansagerinnen ist ja gerade Ihr Plus. Das zeigt, dass wir es mit einem Menschen zu tun haben und NICHT mit gleichgeschalteten und fremdbestimmten Sprechrobotern. Außerdem haben Sie Selbstironie und trockenen Humor. Das unterscheidet Sie ebenfalls angenehm vom örR-Rest. Sehr gut das Interview. JE hat seine Position und die wichtigsten Fakten ebenfalls gut rübergebracht.

    MfG

  68. heidi heidegger sagt:

    was macht unsere j.assi.min da auf der Young Leaders’ Conference und wieso trägt sie keine brille wenn sie unseren alten dümmlich von der seite anlabert? na weil der sie mit seinen kruppstahlblauen augen niederstarren würde,auf die knie und dann äh ich muss jetzt mal weitermachen im büro,sorry

  69. heidi heidegger sagt:

    @ Carolus
    22. Januar 2015 um 10:53

    aber die gitarristin der elsässerband trägt auch nen kurzen roten glitzerrock und ist brillant. und jasminchen ist halt mit oder ohne rock ein,tja,minchen?

  70. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ me: ‚was is das mit „Kriegsschuldkult“‘

    Könnte ich Ihnen schon erklären, in einem abendfüllenden Vortrag.

    Allerdings sind da die Blogregeln, deshalb nur kurz:
    Was auch immer passiert ist in den letzten Jahren, „SCHULD“ waren immer die Deutschen. WKI, WKII, die Zustände in Namibia, das Elend der Palästinenser.

    Das wäre ja nicht weiter schlimm, einmal hieß es ja auch,
    „Die Juden sind unser Unglück!“, hat auch keiner geglaubt.
    Aber die Deutschen haben sich mit wahrer Begeisterung in ihre ‚ganz übergroße Schuld‘ hineingesteigert. Da darf man Fakten erst gar nicht anführen, Unterstellungen nicht korrigieren, da geht ihnen gleich der Hut hoch.

    Dieser „Schuldstolz“ ist eher Allgemeingut als das Vaterunser.
    Ein „Kult“ eben.

    Da darf nix hinterfragt werden, etwa, ob Helmdach, Post, Hoffmann, Schultze-Rhonhoff, Topitsch, Scheil, Suworow, Solschenizyn und die 15 Autoren des russischen Historikerstreits vielleicht doch Fakten nennen.

  71. Eveline sagt:

    Dr. Kümel

    Kriegsschuldkult

    Dafür haben ja auch 53 Nationen uns Deutschen den Krieg erklärt…….und hinterher haben alle gesagt:
    der Deutsche ist schuldig und muß zahlen.
    Bis heute. Alles ganz viele LOKI `S oder was? 😃

    Kein Wunder, das wir so plemm sind.

    Ein Kult ist das nicht, sondern schwarze Magie.

  72. w sagt:

    @gerina:

    Es ist völlig gut und richtig, dass sich die Polizei der Neutralität verpflichtet fühlt (naja, in Teilen zumindest), aber dass die sich bei jenen Verbrechern entschuldigt, die ihnen nachweislich Schäden zugefügt hat und zufügt… dafür habe ich echt keine Worte.

  73. Andy Poppenberg sagt:

    Da gibts mal eine Kontroverse und verschiedene Meinungen und schon soll die Moderatorin weg und der ganze Sender am besten auch???

    Unmöglich sind die Moderatoren des zwangsbezahlten Fernsehens, die ihre Meinung aus der Atlantikbrücke u.ä. bekommen, und die müssen weg.

    Wir können doch froh sein, daß es RT und ein kostenloses Programm auf deutsch gibt. Die allermeisten Berichte und Artikel sind wirklich der fehlende Teil in unseren, deutschen Nachrichten. Daß die Frau etwas jung und flippig ist und die Zielgruppe damit wohl eher Menschen unter 30, kann man viel besser akzeptieren als die mit erpreßten Milliarden finanzierten Außenstellen der Nato-Pressestelle.

    Bekommt Euch mal wieder ein und bleibt sachlich! Herr Elsässer war hier, wie schon bei der Diskussion mit Ken Jebsen übers Familienbild, nicht sonderlich stark und überzeugend, wirke fast schlecht vorbereitet, wo doch jeder weiß, daß da immer nur ganz wenig Zeit ist. Wieso müssen denn Frager und Befragter immer einer Meinung sein, wieso kann man ein bißchen Differenz nicht akzeptieren, sollen wir uns alle noch viel mehr und öfter und in viel kleine Gruppen spalten, um immer mehr Schlagkraft zu verlieren?

    Das Problem unseres Landes ist nicht an erster Stelle die Islamisierung oder Überfremdung, sondern die drohende NWO Diktatur und gegen die stehen Elsässer, RT, KenFM und die meisten Menschen sowohl bei Pegida als auch bei den Gegendemos auf derselben Seite. Man sollte nicht nur „Einigkeit und Recht und Freiheit“ singen, sondern auch aktiv dran arbeiten, anstatt jeden winzigen Anlaß zur Spaltung aufzunehmen.

  74. heidi heidegger sagt:

    @ evi 21. Januar 2015 um 09:25:Gräuselig, gräuselig linke Propaganda vor dem Herrn. RT.
    Denn die besten Interviews von K.J sind auch die, wenn er den Mund hält und der Gast darf reden. Mal so eine Frage.

    jochel conrad ist überhaupt ein gigant,der macht was mit (den) medien,gell?

  75. Manfred Gutsche sagt:

    Man kann jetzt jeden Redner bei PEGIDA strafrechtlich anklagen wegen „Volksverhetzung“???

    Siehe dem BACHMANN, dem will man so etwas „anhängen“!
    Gru´

    Fred

  76. Manfred Gutsche sagt:

    NACHTRAG!
    Wenns mit sogenannter RUFSCHÄDIGUNG nicht funktioniert
    haben die einmal einen difusen Autounfall oder so………………

    Diese USMERKEL SIPPE handelt schon so wie dises USA-
    Gewaltland mit Gegner oder sogenannte Veräter!
    USMERKEL ist ja eine „Puppe am Strang“ und US-hörig,also
    willenlos auch dieser „KRIEGSTREIBER DEPP“ im Schloß!!!
    Gruß

    Fred

  77. heidi heidegger sagt:

    @doc

    an @ me: ‘was is das mit „Kriegsschuldkult“’
    22. Januar 2015 um 15:47:..Könnte ich Ihnen schon erklären, in einem abendfüllenden Vortrag.

    im sommer,doc. dann sitzen wir nackich um sie rum im gras im wienerwald und haben keine mikros oder handys zum mitschneiden in den taschen,weil wenn da einer von der systempresse sich einschleicht und sie dann publiziert,dann gibt’s evtl. a *pickerl für sie hinterher,weil sie so schlimme sachen sagen tun,dann,evtl.😦

    *=falschparkstrafzettel/autobahnvignette+alljährlicher! tüv-stempel in wien.

  78. Anonyma sagt:


    bitte ohne Verbissenheit – Sie sind alle liebenswert, die „vielsprachigen“ deutschen Stämme – und Komik hat etwas Unschuldiges

  79. Marc_Aurel sagt:

    Also die junge Dame nervt, vor allem ihr ständiges unterbrechen und dazwischen reden. Wozu lädt man sich bitteschön Studiogäste ein, wenn die dann mindestens die Hälfte der Zeit dazu verdammt sind, der Moderatorin bei sich hektisch überschlagenden Monologen zu zuhören, die dazu auch noch von Oberflächlichkeit und Naivität geprägt sind. Dazu immer diese Ungeduld: nach spätestens 10 Sekunden Redezeit des Gastes, fängt sie an nervös auf ihrem Stuhl hin und her zu rutschen und muss sich mit aller Kraft im Zaum halten, nur um Momente später erneut ihren wasserfallartigen Strom von unstrukturiertem Geplapper über Herr Elsässer zu ergießen. Hier zeigt sich wieder: ein hübsches Gesicht und ein netter Hintern machen noch lange keine gute Moderatorin😉

  80. heidi heidegger sagt:

    seht ihr wie kohärent ich argumentiere,wenn ich sage:’jurgen,u got gooood taste!‘ nachdem ich beim lesen von dtschlds bestem monatsmagazin darin lese,dass die assistenz d. chefredakteurs eine süsse maus ist. obwohl namen schall und rauch sind.aber sehet selbst:

    https://twitter.com/buckwilds_salwa

  81. Florian Hohenwarter sagt:

    @ Rüdiger:

    Anscheinend haben sie das Pegida Programm nicht gelesen.

    Beachten Sie Punkt 14:

    Pegida ist FÜR Volksentscheide nach Schweizer Vorbild.

    http://www.i-finger.de/pegida-positionspapier.pdf

  82. heidi heidegger sagt:

    @Marc_Aurel
    22. Januar 2015 um 18:40:Hier zeigt sich wieder: ein hübsches Gesicht und ein netter Hintern machen noch lange keine gute Moderatorin😉

    will dagegen string(tanga)ent wie immer argumentieren:Hier zeigt sich wieder: ein hübsches Gesicht und ein netter Hintern machen noch lange keine gute ‚ganz liebe frau.😉

  83. heidi heidegger sagt:

    @Florian Hohenwarter
    22. Januar 2015 um 20:37

    todesstrafe?

    eure investigative klatsch&kultur-blogreporterin heidi erschnüffelte dies thema bereits vor! marie le pen.

    genauso wie ich auf die nichteinladung(sauerei!) putins zu auschwitz(grösste sauerei d. menschheitsgeschichte+kulturbruch) sehr früh hinwies. so!

  84. heidi heidegger sagt:

    o my gooahd! skatologische phantasien! und wer ist schuld:jasmin

    die ersten 20 sekunden im vid reichen wie immer=checken,ob sie berockt ist oder nachlässig bekleidet mit hosen:

  85. saumakos sagt:

    Klar: Von „Ami Go Home“ hängt die Lösung der allermeisten Probleme ab – wie z.B. auch die der Flüchtlingspolitik.

    Aber wegen bornierter und verunsicherter Gehirnwäsche-Opfer unter den meisten Linken, Gutmenschen und Opportunisten finde ich es schon wichtig, dass wir einen Aufklärer wie J E haben, der mit großem Kenntnisschatz schlagfertig, engagiert, souverän und dennoch bedacht und menschlich die komplexen Zusammenhänge deutlich herausschälen kann. Das Verknüpfen und Argumerntieren aus verschiedenen Perspektiven ist gerade deswegen so wichtig, weil es vielfältige Ansatzpunkte bietet, für das politische Erwachen der unterschiedlichsten Menschen!

    Und bei der ganzen Aufklärung über abstrakte Zusammenhänge ist J E sogar in der Lage auf mitreissende Weise den überlebensnotwendigen Kern unserer fast schon totgetrampelten Volksseele zu entfachen!!!!

    Ich bin kein Mensch vieler Komplimente, aber während Ihrer Schleier herunter reißenden „Befreiungsschlag-Rede“ für Deutschland, bekam ich Gänsehaut und möchte Ihnen, Herr Elsässer, meinen Dank für Ihren mutigen und beherzten Einsatz für unsere Heimat aussprechen, bzw. Ihren Einsatz für alle Menschen, die dieses Land als ihre Heimat wahrhaft lieben und in seinem Kern bewahren wollen!!!

    Wir brauchen Menschen, die zu LEGIDA gehen und beherzte Kämpfer wie Jürgen Elsässer sowie Leif Arnsen!
    Und auch ich möchte mich der Bitte von @Mimi anschließen: bitte immer schön warm anzuziehen in diesen kalten Tagen!

  86. heidi heidegger sagt:

    @ anemone
    21. Januar 2015 um 14:32:Oje, die junge Frau hätte vor dem Gespräch was zur Beruhigung nehmen sollen..

    dös oide schlitzohr hat so an guten schmäh,da helfen keine barbiturate.

    jassi,im rahmen ihrer möglichkeiten,machte alles richtig. (sagt das mädchen in mir😉 sie trug keine sehhilfen und schaute in etwa in richtung der sonoren stimme von unserem gschupftn ferdl,in seinem üblichen blues brothers outfit. trug keinen rock,um das gespräch in gang zu bringen denn sonst hätte ich zum beispiel an jürgens stelle auf jede frage so geantwortet:’äheheh-mh-mh‘. also das geräusch was beavis&butthead machen wenn sie loose women beglotzen im tv oder ‚in echt‘.

  87. heidi heidegger sagt:

    @ Carl Sand
    21. Januar 2015 um 12:14

    also so weit würd‘ ich nicht gehen,brother carl sand,denn schnepfen sind goldige vogerln.das mäuschen ist sich halt selbst im weg bzw. die materielle umwelt wie wände,türrahmen etc. >zu eitel um brille zu tragen,ausser bei young leader konfis und wenn fräulein (s.compact©-‚elsässers express’=letzte seite) die tageslinsen einnimmt weil fräulein denkt,das wären gelatineartige intelligenzpillen,statt sie auf die augäpfel zu applizieren,dann rammt sich’s kopferl in permanenz mit den allerdings von dir richtig erkannten adjektivischen folgen.

  88. heidi heidegger sagt:

    @evi
    22. Januar 2015 um 16:36

  89. Eveline sagt:

    Heidi @

    Bei Joe Conrad… da kann ich entspannt zu hören und reflektieren. Eigene Verbindungen schaffen.

    Die Nachrichten der Eliten dienen nur der schwarzen Magie, sind schwarze Magie.
    Pünktlich zur vollen Stunde dröhnen im Schweinsgalopp die Todesnachrichten in unser Ohr. Und setzen unser Gehirn und Herz in Wallungen existenzbedrohender Art. Jeden lieben langen Tag , seit es Rundfunk gibt.
    Stellen Sie sich unser Feld als eine CD vor, was da für lebensverachtende Knotennetzpunkte uns eingespeist und aufgedrückt – über die Nachrichtensprecher – worden sind.

    Weihrauch hilft , es ist ein gutes Reinigungsmittel im ätherischen Bereich.

  90. UNIX sagt:

    Jürgen,
    ich glaube auch, dass wir mit Pegida, Legida etc. nur abgelenkt werden sollen von den Kriegsvorbereitungen der VSA/NATO gegen Russland. Die VSA/Nato sucht doch nur noch nach einem Vorwand eingreifen zu müssen. Und Deutschland spielt wieder eine entscheidente Rolle in diesem fiesen Kriegsspiel gegen Russland. Ich schäme mich als Deutscher für mein Land und für diese Vasallenregierung für diese Unterwürfigkeit der VSA gegenüber. Die Volksbewegung ist gut, nur die Inhalte, die Ziele sollten in der Prio neu überdacht und schärfer formuliert werden.

  91. Tom Orden sagt:

    Also ich muss sagen, dass meine Freunde vom „Orden der Patrioten“ (http://tomorden.de.to) und ich die Aktivitäten von RT sehr interessiert verfolgen.
    Wir wünschen RT viel Erfolg in Deutschland.

  92. Manfred Gutsche sagt:

    Der „Witz“ ist doch das Herr J.ELSÄSSER den RT TV Sender in
    deutsch „förderte“:

    Dann hat man ihn regelrecht mit diesem miesen Interview
    verarscht – oder merkt das keiner!

    Nur S..Dumme sehen das nicht,da habe ich keine Worte mehr!!!
    MfG

    Manfred

  93. Manfred Gutsche sagt:

    NACHTRAG!
    Genauso war es ausgegangen mit dieser LERIDA in Leipzig –
    sollten doch „unheimlich“ viele kommen – garnix ist richtig!
    Außerdem hat man diese LEGIDA kriminallisiert ,die sollen den
    „Ärger“ verursacht haben???

    Man kennt ja schon den Etikettenschwindel der USOSSIMERKL
    Sippe welche anständige Menschen zu Rassisten – NAZIs etc.
    benennen!!!
    MfG

    Manfred

    (Bin nicht „Charlie und verachte alle kriminellen IMIGRANTEN)

  94. Dirk sagt:

    Gut verteidigt, voll meiner Meinung.
    Ich hatte rtdeutsch auch meine Kritik bei der ersten Berichterstattung über PEGIDA geschrieben, aber leider bis heute unbeantwortet. Der Sender ist bei bestimmten Themen gleichgeschaltet, aber die können ja noch lernen.

  95. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Eveline: „Schuldkult“ ist „Induziertes Irresein“

    Diese Geisteskrankheit ist induziert durch das infame Verbrechen der „Reeducation“. Die USA haben neben außerordentlich grausamen Gewaltverbrechen (Rheinwiesenlager, Gefangenenerschießungen, Planung der Vertreibung, Nürnberg) und den lukrativen Raubzügen (Schaden von vielen Hunderten Milliarden) ein durch die höchsten Ränge der etablierten Wissenschaft (Harvard!) entworfenes und von deutschsprechenden Neu-Amerikanern durchgeführtes Geistes- und Kulturzerstörungs-Programm durchgezogen, das genozidale Dimensionen erreicht.

    Roosenfelt ging angeblich für die Ideale von Meinungsfreiheit und Selbstbestimmung in den Vernichtungskrieg gegen Deutschland.

    Und dann:
    Tausende Hochschullehrer wurden buchstäblich auf die Straße gesetzt. Alle Schulen wurden geschlossen, die gesamten Schulbücher verbrannt. 46.000 Titel von deutschen Büchern (auch Gebrüder Grimm) wurden verboten, eingezogen und vernichtet. Was „Kunst“ sein durfte, bestimmten CIA-Programme. Was von deren Linie abwich (etwa Arno Breker und Kolbe) wurde als „Entartet“ diffamiert (oder hatten die eine andere Vokabel dafür?), Zeitungen durften nur von handverlesenen Speichelleckern herausgebracht werden.

  96. Anonyma sagt:

    @UNIX sagt:23. Januar 2015 um 10:59

    „…. dass wir mit Pegida, Legida etc. nur abgelenkt werden sollen von den Kriegsvorbereitungen der VSA/NATO gegen Russland. Die VSA/Nato sucht doch nur noch nach einem Vorwand eingreifen zu müssen. Und Deutschland spielt wieder eine entscheidente Rolle in diesem fiesen Kriegsspiel gegen Russland. Ich schäme mich als Deutscher für mein Land und für diese Vasallenregierung, für diese Unterwürfigkeit der VSA gegenüber. Die Volksbewegung ist gut, nur die Inhalte, die Ziele sollten in der Prio neu überdacht und schärfer formuliert werden.“

    Wer die fortgesetzten Kriegsvorbereitungen (gegen Ost-Ukraine, Russland, Irak, Syrien) völlig aus den Augen verliert, der lässt sich tatsächlich ablenken.

    Daher plädiere ich auch dafür:
    An erster Stelle muss die Forderung nach Frieden stehen.
    Friedenspolitik muss deutsche Staatsräson sein!
    Ein klares „NEIN!“ zum Krieg gegen Russland. Die „Freiheit und der innere Frieden der Ukraine“ ist nicht durch Russland bedroht, sondern wurde zerstört durch westliche Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Ukraine (US-finanzierter Putsch).

    Ein klares „NEIN!“ auch zur Entsendung deutscher Soldaten in den Irak (Syrien?) „gegen IS/ISIS“, dieses selbst geschaffene TERROR-PHANTOM, dem nur der Nachschub abgeschnitten zu werden brauchte und schon hieße es: aus die Maus! Aber das sehr variabel verwendbare Phantom (überall – sogar mit Reichweite bis nach Europa – doch eher GLADIO-Terror?) wird ja noch gebraucht… die territoriale Ausdehnung Israels entspricht noch nicht so ganz den Vorstellungen und Plänen der Macher. Da braucht’s noch viel mehr CHAOS, um die geplante massive „Neu-Ordnung“ der gesamten Region zu rechtfertigen.

    Nicht mit uns, Frau Merkel!
    Nicht mit uns, Herr Gauck!
    Wer zum Krieg treibt, tut das nicht in unserem Namen!
    Dafür trägt das deutsche Volk keine Verantwortung.

  97. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Eveline: „LOKI“

    Dieser Gott der nordischen Mythologie ist durchaus zwiespältig dargestellt.

    Zwar wird von ihm viel Böses berichtet, möglicherweise transferiert von der Parallelgestalt „Utgard-Loki“.

    Aber, er war auch der Gott, der den Menschen „Die Flamme“ brachte, ein Sinnbild für den rationalen Geist, Verstand.
    Er war also wie der „Lichtbringer“ (lat.: lucifer) im AT eine höhere Macht, die außerhalb Gottes bzw., der nordischen Götterwelt stand.

    Die nordische Mythologie kennzeichnet Loki als ein göttliches Wesen, das den Menschen wohlgesonnen war. Die „Flamme“ hat ihnen ein neues Leben geschenkt.

    In der griechischen Mythologie hat Prometheus ganz ähnliche Züge. Die beiden außerweltlichen und außergöttlichen Gestalten Prometheus und Loki werden „zur Strafe“ an Felsen geschmiedet, der „Lichtbringer“ in die tiefste Hölle verbannt.
    Interessant, daß die Jesiden im Irak, „Teufelsanbeter“ genannt, den Lichtbringer selbst verehren.

    Ohne dafür Belege zu haben, vermute ich, daß die Lichtbringer/Prometheus-Geatelt auf einen älteren indogermanischen Mythos zurückgeht.

  98. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Die NATO-Einkreisung Rußlands:

  99. heidi heidegger sagt:

    @evi

    sieht sich in der schwitzhütte,nahe wiesbaden,bist eingeladen..nicht kneifen,heast! weil ich kenn da da paar hardcore-hexen,die sind sogar härter als die paar autonomen freunde die in den 80ern in der drecksbeamtenstadt überlebten. so!

  100. Eveline sagt:

    @ Dr Kümel

    Ich finde der Film Thor 1 und 2 bringt die Person Loki sehr treffend zur Geltung. Hier der Gute und dort der Böse verfängt sich nicht.
    Am Ende des Filmes tritt die Loki Figur, (Thors Bruder) als eine Figur auf, die in jedem von uns steckt.
    Der Zwiespalt der die Einheit fand.

  101. Dr. Gunther Kümel sagt:

    § 21 des Versammlungsgesetzes:

    „Wer in der Absicht, nichtverbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln,
    Gewalttätigkeiten vornimmt oder androht oder grobe Störungen verursacht,
    wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    .
    Wenn Deutschland ein Rechtsstaat wäre, so wäre der Fall klar:

    Wenn jemand mit einer Trillerpfeife so laut pfeift, daß man die Redner nicht verstehen kann,

    Wenn jemand den Teilnehmern durch Blockaden den Weg zur Demo versperrt,

    Wenn jemand die Teilnehmer anspuckt, bedroht, belästigt oder gar körperlich angreift,

    Wenn irgendjemand dazu aufruft, eine Demo zu blockieren, so sind alle diese Paersonen festzunehmen und gerichtlich zu bestrafen.

    Wäre die Vasallen-„brd“ ein Rechtsstaat, dann müßten jetzt mehr als 10.000 Leute im Gefängnis sitzen; inklusive Bürgermeister, Innenminister, etc.

  102. heidi heidegger sagt:

    @n den alten

    du,ich find‘ das nicht schön,heast!?

    betr.:
    heidi heidegger sagt:
    22. Januar 2015 um 17:34

    @ evi 21. Januar 2015 um 09:25:Gräuselig, gräuselig linke Propaganda vor dem Herrn. RT.
    Denn die besten Interviews von K.J sind auch die, wenn er den Mund hält und der Gast darf reden. Mal so eine Frage.

    jochel conrad ist überhaupt ein gigant,der macht was mit (den) medien,gell?

  103. Anonyma sagt:

    @ Dr. Gunther Kümel sagt: 23. Januar 2015 um 15:06

    „Interessant, daß die Jesiden im Irak, “Teufelsanbeter” genannt, den Lichtbringer selbst verehren.“

    Ist dem so?

    Unmittelbar nach dem Terror-Attentat vom 11.September 2001 brachte die BBC eine Sendung zum Zoroaster Glauben im Irak. Die Gläubigen dieses Feuer-Kultes lieben die „reinigende Kraft des Feuers“… – Das empfand ich damals als merkwürdig. Bestand ein Zusammenhang zu 9/11? War es ein rituelles Opfer?

    „Teufelsanbeter“ – „LIchtbringer“ – In Bezug gesetzt zum Mythos aus der Bibel
    „Vertreibung von Adam und Eva (sinnbildlich für die gefallene Menschheit) aus dem Paradies, weil sie auf die Einflüsterungen der Schlange (den gefallenen Engel Lucifer /Satan) gehört und vom verbotenen „Baum der Erkenntnis“ gegessen hatten „Um zu werden wie Gott selbst“.

    Der „Sündenfall“ der Menschheit besteht nicht darin, Wissen zu erlangen, nicht unwissend und dumm bleiben zu wollen, sondern darin, ein Gebot Gottes übertreten zu haben, das zu ihrem Schutz gedacht war. Es gibt eine Art von Wissen, mit dem die Menschen nicht verantwortungsbewusst umzugehen wissen, insbesondere nicht die fanatisch-versessenen „Wissenschaftler“ und Machtpolitiker… …

    Insbesondere nicht die wahren Machthaber hinter den Kulissen. Sie missbrauchen alles Wissen, um maximale Zerstörung herbeizuführen. Inzwischen verfolgen sie Pläne, die Menschheit sogar auszulöschen; nichts weniger als das. Nur ein leicht beherrschbares Sklavenheer von 500 Millionen soll übrig bleiben (vgl Inschrift auf den Georgia Guidestones), um den Weltbeherrschern zu dienen. Der Gott, dem sie dienen ist Satan-Lucifer. Es sind Satanisten; sich selbst sehen sie als Götter, mit absoluter, totalitärer Macht – als Herren über Leben und Tod.

  104. saumakos sagt:

    Lichtbringer Loki, Prometheus, Luzifer, Shun, Jesus …

    @Dr. Gunther Kümel

    Tja, das Feld der vergleichenden Mythologie ist ein interessantes. Die Chinesische Mythologie kennt den Lichtbringer Shun und aus einer weiter gefassten Perspektive könnte man auch das Auftreten eines Menschen wie Jesus als eine Art Lichtbringer und Wahrheitsverkünder bezeichnen.

    In Gewisser Weise hat das Lichtbringer-Motiv etwas dualistisch-manichäisches an sich. Das Licht ist ein wertvolles Gut für alle (geistig) Versklavten, die nach dem entfachenden Funken zum Aufstand lechzen den Kampf gegen die Dunkelheit aufzunehmen.

    Ich vermute, dass das Motiv des Lichtbringers somit eines ist, das m.o.w. nur in nicht-schamanischen Gesellschaften, in Gesellschaften mit Priesterkulten entstand, also dort, wo aufgrund einer dichteren Besiedlung das Momentum von Unterdrückung und Gehirnwäsche an fahrt gewann.

    Vor dem Hintergrund unsere modernen Manipulationswelt, wo „Freiheit“ (Internet, Wissen) und Gehirnwäsche/Kontrolle (NSA) so dicht beieinander liegen, sollte man das Motiv des Lichtbringers (Befreiers) aber auch kritisch betrachten. Denn überall dort, wo es große Ideen, Massenbewegungen, virtuelle Informationen, Medien usw. gibt, dort gibt es auch das Momentum der Unterwanderung, bzw. der Unterwanderbarkeit: siehe Christentum, welches Jesus z.T. heftigst pervertierte, Französische Revolution, die ihre eigenen Kinder frisst, Menschenrechte, die als Legitimation für US-Interventionen missbraucht werden und natürlich aktuell das Beispiel einer super-subtilen Unterwanderung, nämlich die aufklärerisch an sich gute Idee der weltanschaulichen Freiheit für Heranwachsende, die aber von den Rauten-Vertretern unterwandert wurde und sich heutzutage in Schuldkultur, Gutmenschentum, Anti-Deutschen, Frühsexualisierung, Familienfeindlichkeit, etc. auswirkt.

  105. Wahr-Sager sagt:

    Für die von Dr. Kümel erwähnte Geisteskrankheit gibt es hier ein exzellentes Beispiel anhand eines wahn-sinnigen „Anti“Faschisten:

  106. Salim Spohr sagt:

    786 Lieber Herr Elsässer, hatten wir vielleicht dieselbe (oder eine ähnliche) Idee gehabt? – Sehen Sie: http://www.islampress.de/2015/01/21/pegida-kommt-einfach-zu-fruh-warum-staat-und-medien-gemeinsam-zuschlagen/

  107. heidi heidegger sagt:

    @evi 23. Januar 2015 um 09:23

    echt? also hier im vid hat ‚little joe‘ conrad aber ganz schön was zu sagen und nickt wissend,ganz oft. magst auch so menschenfeindliche maschinenmusik,wenn sie gut gemacht ist wie hier im video?:

  108. gerina sagt:

    @w……mit dieser Entschuldigung der Polizei wird der verbrecherischen Antifa völlige Narrenfreiheit eingeräumt.
    Da müssen wir uns nicht wundern….und wie mag sich der einzelne Polizeibeamte dabei fühlen ?

  109. LiberteToujour sagt:

    Ich hatte RT nach einigen Minuten ausgeschaltet. Die RT Moderatorin ist eindeutig intellektuell ueberfordert und hat angefangen zu nerven mit ihrem „ja aber…“ und ihrer Argumentation auf Spiegel Online Niveau, ihre Argumente sind im wesentlichen von den GEZ Medien geliehen. RT sollte sich schleunigst von diesem System Milchgesicht trennen, Ein huebsches Auftreten ersetzt eben keine Kompetenz, und Zickigkeit erst recht nicht. Diese Frau hat nicht einmal die wichtigsten politischen Entwicklungen der letzten Jahre verstanden und ist zeitgeist-gehirngewaschen. Wenn jemand heutzutage vorbehaltlos Argumente verwendet die ueber GEZ Medien (z.B. Panoroma) gestreut wurden, dann sollte schon die Alarmsirene anfangen. Die Jung-Deutschen haben es politisch einfach nicht geblickt, und sind zu verankert in der amerikanisierten Medien- und Konsumwelt. RT sollte sich schnell von diesem Maulwurf trennen, diese Frau macht mit ihrem unreflektiertem Geschwaetz die Zielsetzung von RT zunichte.

  110. heidi heidegger sagt:

    @@evi 23. Januar 2015 um 09:23

    schweigsame menschen/moderatoren wirken oft geheimnisvoll auf unerfahrene auditoren. meistens haben sie aber wirklich nix zu sagen,sagt einem die lebenserfahrung,mja. so!

  111. heidi heidegger sagt:

    @ Wahr-Sager
    23. Januar 2015 um 22:35

    leon ! diese geile sau! das ist der sexsüchtige,der in‘ elsässer verknallt ist,vollschwul der typ. du,wahrsager,wie kommst du an so’n heissen stoff ran?

    m.w. hat das bka da die finger drauf wg. volksverhetzung und stalking und so. connections,ey?*zwinker*.vastehe.

  112. heidi heidegger sagt:

    @@ Wahr-Sager
    23. Januar 2015 um 22:35

    also: leon zu psychiatrisieren geht ja gar nicht.ausser man ist stalinist oder fascho.auch nicht ihn zu labeln als irre. der ist nur einsam und kriegt nie ne freundin weil der zum schwulsein erzogen wurde. möcht‘ das mal so hinstellen,auch wenn’s nach sozialklempner klingt. weil mit linksfaschismustheorien und linksradikalem gedankengut,da gibt’s viel belesenere hier als die kleine heidi. *miaoo*

  113. heidi heidegger sagt:

    @ Ralf Fritz
    21. Januar 2015 um 22:29

    u talkin‘ to me? niemand da ausser mir,hab‘ ja alle vertrieben. ausser dem vertriebenstaatssekretär @doc und du. nun,da du schon mal da bist:ich hätt‘ an dich ca. 40-50 fragen. *schnurr*

  114. heidi heidegger sagt:

    @@ Ralf Fritz
    21. Januar 2015 um 22:29

    scheiss bologna.magister hätte sie nie geschafft.

    Beschuldigt werden der 19 Jahre alte Ex-Freund des Opfers sowie ein Bekannter des jungen Mannes gleichen Alters, wie eine Polizeisprecherin sagte. Nach Angaben der Berliner Staatsanwaltschaft, sind alle drei Jugendlichen in Berlin geboren und lebten im Stadtteil Neukölln. Einer der tatverdächtigen jungen Männer habe einen Migrationshintergrund. Seine Familie stamme aus der Türkei. Ihnen werde gemeinschaftlicher Mord und gemeinschaftlicher Schwangerschaftsabbruch vorgeworfen. Der Frau wurde demnach auch mehrfach mit einem Messer in den Bauch gestochen. Die beiden Verdächtigen würden umgehend einem Haftrichter vorgeführt.

  115. Anonyma sagt:

    @saumakos sagt: 23. Januar 2015 um 22:09

    „In Gewisser Weise hat das Lichtbringer-Motiv etwas dualistisch-manichäisches an sich. Das Licht ist ein wertvolles Gut für alle (geistig) Versklavten, die nach dem entfachenden Funken zum Aufstand lechzen den Kampf gegen die Dunkelheit aufzunehmen.“

    Der springende Punkt ist, WIE mit diesem Licht (der Erkenntnis und des Wissens) umgegangen wird – ob man damit die ganze Welt abfackelt oder sie erhellt und erleuchtet (in jeder Hinsicht)….

    Lucifer-Satan-Anhänger tun Ersteres.
    Jesus als Licht der Welt Letzteres, und seine Anhänger sollten es IHM gleich tun (hoher Anspruch).

  116. heidi heidegger sagt:

    @ Anonyma
    25. Januar 2015 um 01:31

    geil. der einzige,der hier was von gnosis versteht,so dass ich agnostiker ‚es‘ auch verstehe,ist brother wolfgang eggert. und da dachte ich anfangs,er wäre zorro.ast,weil er ‚brennt gelegentlich wie ne fackel‘😉

  117. Wahr-Sager sagt:

    @heidi heidegger:

    An den heißen Stoff bin ich durch Eingabe von „Morgenthaufraktion“ im Suchfeld auf YouTube gekommen. Das Video ist ja mittlerweile leider auf privat geschaltet – keine Ahnung, warum.
    Jan Baumann hat übrigens mittlerweile mehrere Anzeigen am Hals wegen seiner offenkundigen Volksverhetzung. Die Frage ist nur, ob er tatsächlich bestraft wird – gibt wahrscheinlich wieder nur ein „du, du, du“.

  118. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Anonyma: „Lichtbringer“

    Der Lichtbringer (lat. lucifer) ist NICHT identisch mit „Satan“, dem absolut Bösen. Alleine der Name würde das ausschließen, erst recht dessen Handlungsweise.

    Offensichtlich gehört der Lichtbringer-Mythos einer älteren Mythologie an und wurde deshalb von der judaistischen Priesterkaste „verteufelt“, etwa so, wie die ersten christlichen Prieser den germanischen Heiden das Essen von Pferdefleisch und die Wotansgestalt zu Weihnachten „verteufelt“ haben.

    Jahwe hat dem ‚paradiesischen‘ Naturmenschen die (Frucht der) Erkenntnis VERBOTEN. Es war der Lichtbringer, der dem Menschen dennoch den Zugang zum Wissen“ eröffnet hat. Würde ein „Satan“ sowas unternehmen??

    Aber alles dieses sind Geschichten aus der Urzeit des Judaismus. Mit dem Christentum haben sie absolut nichts zu tun. Das Alte Testament (auch wenn es gar nicht so alt ist, wie die Rabbis behaupten) ist VOR-christlich, also UN-christlich.

    Im Christentum tritt diese Schwierigkeit überhaupt nicht auf. Der Gott der Christenheit hat dem Menschen den Geist keineswegs verboten. Der Menschensohn ist Beweis, das das Christentum das Göttliche im Menschen anerkennt.
    Für den Christen ist „GOTT“ identisch mit „GEIST“.
    Da also Gott der Geist in der Welt (Heiliger Geist) selbst ist, und der Mensch anerkanntermaßen Anteil an diesem göttlichen Prinzip hat, gibt es die Schwierigkeit mit dem „Lichtbringer“ im Christentum überhaupt nicht.

    Luzifer ist altttestamentarisch.

  119. heidi heidegger sagt:

    @ Wahr-Sager
    25. Januar 2015 um 16:27

    danke erstmal für deine mühe. leon ist profi. er kennzeichnet das heisse zeux als satire und dann ist nix mit volksverhetzung. sag‘ ich als antijurist. aber wenn du leons einkaufswagenzusammentreterei (evtl. fibd‘ ich das video doch noch! magst kucken?) gesehen hättest und die kommentare drunter: jeder 3. satz: ‚geile sau!‘;’leon ist schon ne geile sau!,wie der zutritt‘ usw. usw.

  120. Anonyma sagt:

    @ Dr. Gunther Kümel sagt: 25. Januar 2015 um 17:42

    „Der Lichtbringer (lat. Lucifer) ist NICHT identisch mit “Satan”, dem absolut Bösen. Alleine der Name würde das ausschließen, erst recht dessen Handlungsweise.“

    Das sehe ich anders – weder der Name noch die Handlungsweise schließen das aus.

    Der gefallene(!) Lichtbringer (vormals ‚Lucifer‘) wird mit ‚Satan‘ identisch gesetzt. ‚Satan‘ – als das absolut Böse? Durchaus nicht. Satan ist ein Blender. Er tut Gutes und Böses zugleich. Absolut böse nur insofern, als auch das Gute („Philanthropische“), das die Satanisten durchaus vollbringen nur als Fassade dient, um dahinter und im Verborgenen das absolut Böse zu planen und zu tun.

    Was wäre das für ein Schöpfer-Gott (Gottesvorstellung), der die Menschen dumm halten möchte? Daran habe ich mich immer gestoßen. Es ist die gnostisch-freimaurerische Deutung dieses Mythos, die das christlich-biblische Verständnis ins Gegenteil verkehrt: GOTT wird als der den Menschen übel Gesinnte dargestellt (als der „Böse“), der den Menschen den Erkenntnisgewinn VERBOTEN hatte und Lucifer/Satan als der Gute, der den Menschen das Licht der Erkenntnis gebracht und sie befreit habe. Deshalb verehren Hochgradfreimaurer Lucifer-Satan als ihren Gott (Demiurgen).

    Wie oben schon gesagt: Für mich habe ich das Problem so gelöst, dass es bei diesem Mythos um ein ganz spezielles Wissen geht, das den Menschen tatsächlich VERBOTEN und vorenthalten bleiben sollte – aber zu deren SCHUTZ, nicht um sie „dumm zu halten“.

    Zweifellos gibt es doch dieses Wissen, das in die Schöpfung selbst eingreift, mit dem nicht verantwortungsvoll umgegangen wird. Die Menschheit gerät dadurch an den Rand der TOTALEN (SELBST-)VERNICHTUNG!!!

    Ergo: Besser wäre es, sie hätten dieses Wissen gar nicht entdeckt. Besser wäre es, gewisse Grenzen nicht zu überschreiten.

    Mythen sind Lernbeispiele – sie enthalten Lehren.

  121. Anonyma sagt:

    Ergänzung:
    zu dieser Lehre, die daraus gezogen werden sollte, gehört die Einsicht, dass es Grenzen gibt, die respektiert werden sollten.

    Satanisten kennen keine Grenzen – MACHTGIER und GRÖßENWAHN sind grenzenlos – SIE WOLLEN SELBST GÖTTER SEIN (und das sagen sie auch so).

    Es sind kranke Gehirne.
    Ihr WAHNSINN bedroht die gesamte Welt.

  122. Anonyma sagt:

    Ergänzung (2):

    „Der Menschensohn ist Beweis, das das Christentum das Göttliche im Menschen anerkennt.
    Für den Christen ist “GOTT” identisch mit “GEIST”.
    Da also Gott der Geist in der Welt (Heiliger Geist) selbst ist, und der Mensch anerkanntermaßen Anteil an diesem göttlichen Prinzip hat, gibt es die Schwierigkeit mit dem “Lichtbringer” im Christentum überhaupt nicht.“

    Das steht auf einem anderen Blatt.

    Das eine ist der alttestamentarische Mythos vom Sündenfall (Herausfallen aus der Einheit mit Gott) und das andere ist die spirituelle Lehre Jesu, dass der Mensch durch den Heiligen Geist „eins mit Gott“ ist.

    Wer aus der spirituellen Einheit mit Gott herausfällt, neigt dazu zerstörerisch zu sein. Solche Menschen missbrauchen ihr Wissen und ihre Macht. Sie sind keine Götter (wie es sich Satanisten-Hochgradfreimaurer-Illuminati einbilden – was für ein Witz!), sondern eher Dämonen (böse Geister bzw von solchen Besessene).

  123. Eveline sagt:

    Anonyma sagt Der springende Punkt ist, WIE mit diesem Licht (der Erkenntnis und des Wissens) umgegangen wird – ob man damit die ganze Welt abfackelt oder sie erhellt und erleuchtet (in jeder Hinsicht)….

    Wenn es das Christus Licht ist, kann nur noch in eine Richtung gegangen werden, die der Erhöhung des Menschen.
    Es sei denn die Schafe schlafen noch und laufen der schwarzen Krone aus Gewohnheit hinterher.

    Es gibt nicht nur unter den Eliten viele Menschen, die den lichtabgewandten Weg gehen wollen. Freie Wahl.
    Sie räubern dann aber, da ihnen keine göttliche Energie zur Verfügung steht, andere Menschen bis auf die Knochen aus.
    So sieht die Welt heute aus.

    Im Matrix Film sieht man es, Menschen werden als Batterien benutzt.
    Das ist der Kulturkampf.

    In Stralsund auf einer PEGIDA Demo sprach eine Vertreterin folgende Sätze. „Wir die heute hier stehen, wenn wir 3 Tage nicht arbeiten gehen würden, würde sofort alles zusammenbrechen.
    Aber die Gegendemonstranten, wenn die 3 Tage zu Hause bleiben würden…. das würde nicht auffallen. “
    Auch der MP Sellering war ein Gegendemonstrant. Na ja es geht ans Eingemachte.

    Und Rom unterstützt die Staatsoberhäupter und nicht den Christusglauben.

    http://www.vatican.va/archive/DEU0036/__P5A.HTM

    @Dr Kümel Das Töten von noch ungeborenen Kindern und dann das Verbrennen von Mutter und Kind , setzt dem Ganzen noch die schwärzeste Krone auf.

    Ich vermisse sehr die Betroffenheit und den Schmerz der Menschen dieses Kulturkreises.
    Es geht eben nicht um deutsch oder türkisch, es geht um die Erhöhung des Menschen, um die Erkenntnis ein seelisch geistiges Wesen zu sein, der die freie Wahl getroffen hat , die göttliche Matrix als Wegweiser zu benutzen.
    Die göttliche Schöpferkraft dieses jungen Mädchens wurde auf das Übelste verletzt.

    Göttliche Matrix?

    Der goldene Schnitt oder die heilige Geometrie

    Die Ballade „Der Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ zeigt wie es funktioniert.

    Ohne viel menschliches Gedöns und Experimente , Ideologien, Kommunismus und Faschismus, wächst der Birnbaum in den Himmel und gibt reichlichste Ernte.
    Und er hatte natürlich auch den Segen des Herrn von Ribbeck, ein Parsifal, der die schon ahnende Wunde heilen konnte.

  124. Eveline sagt:

    Die Katharer erzählen: Wer ist Gott? Wer ist Luzifer? .
    Und warum sie von der römisch – katholischen Kirche mit Hilfe der Kreuzritter verfolgt , verbrannt und niedergemetzelt wurden.

    Nachdem der letzte Kartharer verbrannt war, nahmen die Dominikaner den leer gewordenen Raum der Kartharer ein.

  125. Wahr-Sager sagt:

    @heidi heidegger:

    Ist schon nicht unwahrscheinlich, dass „Leon“ nicht angeklagt wird, weil er seine Hetze als „Satire“ verkleidet – gerade in der BRD.

    Wenn du das Video findest: Gern, immer her damit!

  126. heidi heidegger sagt:

    @ Wahr-Sager
    26. Januar 2015 um 15:49

    nur wenn du leons klarnamen wieder löscht.du weisst was brecht sagt.also,ich verarsch dich nicht:das video sollte hier in der playlist drin sein.wenn du zeit hast,kannst sie ja durchforsten.

  127. heidi heidegger sagt:

    @@ Wahr-Sager
    26. Januar 2015 um 15:49

    booar,bis nr.71 war’s noch nicht im kompendium/playlist. der alte wird eh stinksauer sein oder amüsiert über sich selbst lachend,was er kann,der grosse mann. weil nr.12? ist total frech,das ‚bürstenvideo‘.konnte das nicht rausnehmen.kenn mich nicht soo aus.die gammelstudenten unter mir allerdings total. hast du’s schon gefunden,wahri?

  128. heidi heidegger sagt:

    @doc

    nr. 154 ! d. kompendiums.

    spart uns ne menge schreibarbeit.finden sie nicht?

  129. heidi heidegger sagt:

    @@@ Wahr-Sager
    26. Januar 2015 um 15:49

    nr.161 ist ähnlich,aber nicht das ‚wahre‘ mit dem einkaufswagen.

  130. heidi heidegger sagt:

    danke jürgen,für das ganze zeug.wenn du mich verarscht und wie ich mit frauennamen,ich sag nur:simone,rummmachst dann sind wir aber quitt mit ‚auf die schippe nehmen‘. *lol* oder ich les‘ gleich nochmal das impressum,und den filmkollegen wollt ich auf noch namentlich loben. kommt!

  131. heidi heidegger sagt:

    @wahrasger

    wie geil ! nr.157:der verschollene majo-klassiker von reaktorofen© (is dat orjinal) is ooch druff. schätze mal stark,das forum dankt dir wie sau für die heidi-inspiration,das kompendium zu posten und für jürgens grosszügigkeit.(die er sich bitte nicht ganz abgewöhnen mag,den heidis und ihrem kindergarten gegenüber)😉 und jürgens breite schultern schützen dich eh vor leon. der traut sich eh nix,ausser bei einkaufswägen,weil der leon-bogus mit der bürste traute sich zwar was,aber da fehlte der hamburger akzent. hatten wir damals schon,gell?

  132. Anonyma sagt:

    @Eveline

    Das hat mich dann doch entsetzt
    https://anonyworldwide.files.wordpress.com/2014/11/kenjebsen.jpg?w=795&h=530
    KJ macht das Hand-Zeichen der Satanisten. Dann hat er seine Entscheidung getroffen (Seele verkauft – vgl Goethes Faust), und hofft nun auf Erfolg als Belohnung – was es bedeutet, weiß nur er selbst.

  133. heidi heidegger sagt:

    @ Anonyma
    26. Januar 2015 um 20:41

    ooch,in italien unzweideutiger code: seine alte setzte ihm hörner auf und ’seine‘ kiddies sind schoki.aetsch.

  134. Anonyma sagt:

    @Eveline

    Satanische Handgesten

    Baphomets gehörnte Hand

    COMPACT: Angelina Jolie, die Satansbraut

  135. Alexandra sagt:

    Wenn ich einige Kommentare hier lese, dann denk ich mir: Geht doch in ein Forum für das Gezicke… Wie ein Kindergarten. Aber selbst da geben sich die Gören irgendwann die Hand und gehen wieder gemeinsam auf dem Spielplatz um Sand zu fressen.

    Das Mädel war nun mal noch Jung und weiß nur das was man ihr über das Thema gesagt hat. Sie wirkt nicht als wäre sie jemals nahe einer Hauptschule gewesen. Darüber zu schimpfen ist unfair. Zeigt ihr doch einfach mal dieser Problem Felder. Wer meldet sich freiwillig?

    In dem Sinne war es sogar ein gutes Interview. Für die Zuschauer wird es doch viel realer, wenn einer die allgemeine Meinung der Medien wiedergibt und der andere genau dieser Meinung entgegentritt. Danach liegt es am Zuschauer sich selbst ein Bild zu machen. Diejenigen, die das nicht tun brauchen eben noch eine weile.

  136. Eveline sagt:

    @Anonyma

    Auch ohne das Zeichen, es ist zu hören. Ich konnte K.J noch nie verknusen, er sprach und spricht mir einfach ohne Melodie. Es gibt auch ein Bild im Compact Magazin, da sind all die Macher abgebildet und auch K.J, schon da ist zu sehen, das er nicht dazu gehört.

    Ist er ein Loki? Bestimmt. Insofern ist auch wieder alles offen. 😃

  137. heidi heidegger sagt:

    @ Anonyma
    26. Januar 2015 um 22:04

    hehe,das letzte vid. jürgen goes filmwissenschaft. ein klassiker.danke,hatte ich nicht mehr auf’m schirm,freud sei dank. *lol*

  138. heidi heidegger sagt:

    @ Alexandra
    27. Januar 2015 um 08:47

    schon richtig+*lol*:sand fressen,ich wasch‘ mich mit sand seit a. harris.

    aber: der knecht hat soviel dreck am stecken.den mussman abklopfen.den dreck.

  139. heidi heidegger sagt:

    @ @Alexandra
    27. Januar 2015 um 08:47

    ähm,du meintest doch den hustle um kenny und sein irres zeug,oder?

  140. Wahr-Sager sagt:

    @heidi heidegger:

    Den Namen habe ich schon geschrieben, zu spät. Und nein, habe keine Lust und Zeit, die Liste zu durchstöbern.

  141. Anonyma sagt:

    @ oliver-heidi heidegger sagt: 26. Januar 2015 um 21:20

    „ooch,in italien unzweideutiger code: seine alte setzte ihm hörner auf und ‘seine’ kiddies sind schoki.aetsch.“

    immer der clown?
    Leider geh’t nicht so einfach mit „Äääätsch!“
    Die Zeichen sind absichtlich doppeldeutig, damit die Masse dabei mitmacht, sie zu benutzen.

    z.B das V als angebliches VICTORY-Siegeszeichen (fragt sich nur für wen… Churchill zeigte es gerne… Auch einer, der zum Elitären Club der herrschenden Familiendynastien gehörte) hat eine andere schwarzmagische Bedeutung, ebenso
    das Manu Cornuto- Zeichen, das Zeichen des Gehörnten (Satan, Baphomet); in der Taubstummensprache bedeutet es „Ich liebe dich“ – Ist das nicht infam? So drückt jeder, der es benutzt, unbewusst aus, dass er Satan liebe….
    Die in die Irre geleiteten Jugendlichen benutzen dieses Zeichen schon eifrig. Ebenso die drei XXX, weil sie meinen, dass das drei KÜSSE bedeute… Es bedeutet aber 666, die Zahl des Antichristen.

    Harmlos? Keineswegs, die Manipulation des Unbewussten ist nicht harmlos.

    Die Erfinderin der Zeichensprache für Taubstumme gehörte auch zum selben Club (Theosophie hat Schnittmenge mit Okkultismus, Schwarzer Magie und all dem Zeugs)

  142. Alexandra sagt:

    @ Heidies

    Ich vertraue darauf, dass die Richtigen sich angesprochen fühlen.

    Kompliment an Jürgen, ich hätte die Kommentare schon zu gemacht.

  143. heidi heidegger sagt:

    @ Wahr-Sager
    27. Januar 2015 um 11:48

    nanana😉

  144. heidi heidegger sagt:

    @@ Anonyma
    27. Januar 2015 um 12:43

    weisst du,fräulein:steck dir doch deine simulationen von esoterik sonstwohin und lies mal paar richtige bücher aus der wirklichkeit über italien und den alltag dort von mir aus. mich beeindruckst du einen dreck mit deinem unüberprüfbaren geschwalle. soll ich noch deutlicher werden? fühl‘ dich erhaben und ich klotz‘ hier den blog zu mit ‚das erhabene‘ und ‚das schöne‘.kant inklusive.gerne auch auf englisch. du verstehst!

  145. Anonymous sagt:

    „Der tiefe Staat“ „Schattenregierung“ „Verborgene Hand“ – die Hochgradfreimaurer-Satanisten-Zionisten, sich für „Götter“ halten, sich einbilden und anmaßen „Gottes Werk“ zu tun, indem sie meinen, die Welt in die Vernichtung („Endschlacht“) führen zu müssen, damit der „Messias“ (wieder-) kommen könne – ein falscher, ein Blender und Schwindler: der Antichrist – vgl Wolfgang Eggerts Erklärungen dazu

    Es sind Irrsinnige…

  146. Anonyma sagt:

    Korr: Anonym-a
    zu „Der tiefe Staat“….

  147. Eveline sagt:

    Peter Feist in Dresden auf der Compact Veranstaltung.
    Antwort auf die Krise….PEGIDA. Hörenswert.

  148. heidi heidegger sagt:

    @evi

    danke.genosse feist hat recht:dieser soziologische schnellschuss auf pegida ist peinlich.hab‘ ich dem forum früh mitgeteilt,wenn auch nicht so seriös wie peter feist.ihm danke ich von hier aus und freu‘ mich,dass das gestandene mannsbild einen ordentlichen humpen neben sich stehen hat.ob da jetzt spezi oder köstritzer schwarzbier drinne ist. who cares?😉

  149. Anonyma sagt:

    @heidi heidegger –
    oliver – clown – was war denn die Laus?
    Kant sogar in Englisch? Whow! Jetzt muss ich aber beeindruckt sein – ne ne ne ….

  150. heidi heidegger sagt:

    @@evi

    mit peter würd‘ ich gern wildschwein(e) essen,also jeder eins,und paar fässken leeren bzw. der witwe clicquot das hälschen abschlagen.jürgen isst ja nur feinstes kobe rind oder sein notorisches badisches huhn,das bald jeder von uns im topf hat. wie geht denn der smiley,der unschuldig in‘ himmel kuckt und pfeift? egal:

    zackundweg

  151. Eveline sagt:

    @Heidi

    Ja, er stellt die Wichtigkeit diese Bewegung richtig. Und ich bin auch mir ziemlich sicher, das dies gepuscht seitens der Eliten ist, besser, die sind halt immer zwei Schritte uns vorneweg, also wir müssen unsere Zugpferde nur in die richtige Richtung lenken.

    Trotzdem, ein neuer Name müßte her, denn wir haben Nationen in Europa und sind und haben keine Identität ala Europäer.

    Europäische Denke sagt jetzt zum Ami: IPFFUF

    Islamische Patrioten für Frieden und Freiheit. Unter diesem Slogan dürfen jetzt die Massenbewegungen in Amerika loslaufen.
    Rockefeller gibt das Geld……😜 kauft die Schilder…

  152. heidi heidegger sagt:

    @Anonyma
    27. Januar 2015 um 23:29

  153. heidi heidegger sagt:

    @ evi
    28. Januar 2015 um 09:36

    was ist den das für’n smiley? du ferkel(in). was ist nun mit der schwitthüttn? oder vazoih zumindst obs’d da eine erfahrung hast vorzuweisen,bittschön,heast!?

  154. Anonyma sagt:

    @oliver-heidi h.

    reblaus – leb(er)laus – und aus die maus…

  155. Eveline sagt:

    @Dr Kümel

    Gott —- Satan
    Heilige Geist – Luzifer

    Offensichtlich gehört der Lichtbringer-Mythos einer älteren Mythologie an und wurde deshalb von der judaistischen Priesterkaste “verteufelt”, etwa so, wie die ersten christlichen Prieser den germanischen Heiden das Essen von Pferdefleisch und die Wotansgestalt zu Weihnachten “verteufelt” haben.

    ————————–

    Da wir in einer polaren Welt leben sind diese beiden Entitäten schwer einzusortieren.
    Manchmal frage ich mich, ob dies hier auf Erden, wo es z.B. seit 100 Jahren die Quantentechnik gibt und sie so recht jetzt erst publik wird, möglich ist.
    Der Glaube ist so essentiell für uns, das die Schulmedizin ihre Ergebnisse mit Placebo nicht freigibt, weil Placebo hilft immer signifikant besser, als die teuerste Krebsmedizin.

    Da paßt natürlich die Radikalität der Krebsmedikamente besser zum Satan, als der Hinweis auf den Glauben, den Luzifer den Abtrünnigen reicht. Welcher hier selbst am Scheidepunkt immer noch die Wahl hat.

    Eins eint beide. Es gibt kein JEIN.

  156. Eveline sagt:

    @Heidi

    Notwehr, nichts als Notwehr.

    Es ist alles so leicht zu durchschauen, manchmal frage ich mich, warum uns das nicht früher ein und aufgefallen ist.

  157. Anonyma sagt:

    @Eveline
    „…Hinweis auf den Glauben, den Luzifer den Abtrünnigen reicht. Welcher hier selbst am Scheidepunkt immer noch die Wahl hat. “

    Nach christlich-biblischer Deutung:
    Der Engel Lucifer wird nicht mehr Lucifer genannt, nachdem er aus der Einheit mit Gott herausgefallen ist. Sein Name ist seitdem ‚Satan‘, ‚Teufel‘ (diabolus), ‚Verwirrer‘, ‚Zerstörer‘
    Der Glaube, den er reicht – ist die Verführung, es ihm gleich zu tun, „sein zu wollen wie Gott selbst“ und das einzige, von ihm selbst aufgestellte Gebot zu befolgen: „Tu, was du willst! Das sei das einzige Gesetz (das heißt: überschreite alle Grenzen, achte und respektiere nichts)

    Nach freimaurerisch-Satanistischer Deutung:
    Lucifer ist der Gute, der Befreier, der Lichtbringer, der Schöpfer der sichtbaren, materiellen Welt
    Gott ist der Böse, der Verbote aufstellt
    Lucifer/Satan/Baphomet ist der Gott der Satanisten
    Sie predigen „Freiheit“ ohne Grenzen… „Freihandel“ – völlig dereguliertes Finanzsystem – „freie Liebe“ – jede Dekadenz

    Wohin das führt, das sehen wir –
    in die totale Vernichtung in jeder Hinsicht –
    wenn es nichts mehr gibt,
    das diese Zerstörung aufhalten kann

  158. Eveline sagt:

    @Anonyma

    Danke für Ihre Darlegungen.

    Ein schwieriges Thema. Immer wenn ich den Film „Thor“ sehe, greift die Empörung gegen Lokis Verrat. (Dunkelelfe) , nur auf Zerstörung und Verrat aus.
    Von Odin als Säugling mit nach Asgard genommen und ist mit Thor zusammen aufgewachsen.

    Aber hier das Wachstum für Thor`s reife Liebe liegt.

  159. Ron sagt:

    Wird die jetzt auch schon zensiert? So ein furchtbares Interview fernab der Realität hab ich von der noch nie gesehen! Vllt sollt die mal 3 Monate in Berlin-Neukölln wohnen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Januar 2015
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
%d Bloggern gefällt das: