Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Elsässer spricht am 21.1. bei Legida in Leipzig!

3 Kopie 3Über 10.000 Demonstranten werden erwartet. Kommt alle! Diese Demo können über die Zukunft der Pegida-Bewegung entscheiden!

Die nächste Woche bietet für den reisefreudigen Protestler gleich drei interessante Termine: Am 19.1. dem traditionellen Montag, wie immer bei Pegida in Dresden; am 21.1. bei Legida in Leipzig; und am 24.4., einem Samstag, bei Pegada in Erfurt, wo erstmals die „Amerikanisierung des Abendlandes“ in den Fokus rückt.

Diese Termine, und unzählige weitere am kommenden Montag im Bundesgebiet, machen die Vielfalt der mittlerweile nationalen Pegida-Bewegung aus und sind deshalb alle wichtig, aber der Termin 21.1. in Leipzig (Auftakt 18.30 Uhr, Augustusplatz, 10 Fußminuten vom Hbf.) ist der entscheidende. Und zwar nicht, weil unter anderem ich dort sprechen werde, sondern aus zwei inhaltlichen  Gründen:

Zum einen, weil Legida in dem Aufruf zum 21.1. zum ersten Mal das Themenspektrum bedeutend erweitert und damit das Zeug hat, zu einer Bewegung aller Unzufriedenen zu werden. Ist ja klar, dass das Pegida-Programm von Lutz Bachmann und seinen Mitstreitern eine unverzichtbare Grundlage bleibt, aber der Versuch, noch weitere Punkte anzusprechen – wie er auch in Dresden mit der Russlandfrage/Friedensfrage schon gemacht wurde – kann nicht schaden…

Zum zweiten, weil im Augenblick nur Leipzig die Gewähr bietet, Demonstrationen in einer Größenordnung zu machen, die mit Dresden vergleichbar ist. In allen anderen Städte, vor allem im Westen, werden die Teilnehmerzahlen vorläufig dreistellig bleiben, weil der Gegendruck der Staatsmacht zu groß ist. Vor diesem Hintergrund versuchen Machtkartell und Monopolpresse, Pegida als „Dresdner Sonderfall“ darzustellen und den Protest sozusagen im äußersten Osten Deutschlands einzumauern. Dieser Isolierungsring muss gesprengt werden, und der entscheidende Punkt, der schwächste Punkt in der Isolierungsstrategie der Blockparteien gegen uns, ist Leipzig. Wenn in Leipzig am kommenden Mittwoch über 10.000 auf der Straße sind, ist sonnenklar, dass Dresden kein Sonderfall ist, sondern nur die Initialzündung für ein nationales Lauffeuer war. Wenn es gelingt, Leipzig neben Dresden als weiteres Zentrum der Pegida-Bewegung zu etablieren, wird das auch dem Protest in weiteren Städten Auftrieb geben. Dann fallen die Dominosteine einer nach dem anderen: Wird Leipzig fünfstellig, werden als nächstes auch weitere Oststädte die Tausendermarke knacken. Hallo Magdeburg, hallo Erfurt…

Ein Erfolg von Pegida/Legida in Leipzig wäre zudem eine enorme psychologische Niederlage für die militante linksradikale Antifanten-Szene, die in Leipzig ihr ostdeutsches Zentrum hat. Den Zusammenhang haben die Kollegen der Sezession ganz gut beschrieben, weshalb ich einen Textausschnitt von dort übernehmen:

(Zitat Sezession) Leipzig hingegen muß nicht nur aus linker Sicht unbedingt LEGIDA-frei gemacht werden – der Schock über 5000 Teilnehmer des ersten Spaziergangs sitzt tief. Fällt Leipzig, fällt das, was die autonome Szene als ihren Herrschaftsbereich begreift. (Zitast Sezession Ende)

Wie sehr den Linksradikalen die Muffe geht, dass sich Pegida/Legida auch in Leipzig durchsetzt, zeigt eine Resümée auf ihrer Website inventati.org über die erste Legida-Demo am 12.1.:

„Diesen Montag kann LEGIDA als Erfolg verbuchen. Dass das nächste Mal noch mehr Rassist*Innen kommen werden, ist wahrscheinlich. Allerdings werden kaum noch mal 30.000 Gegendemonstrant*Innen kommen.“

Also, liebe COMPACT-Leser: Mit Mut voran! Die Gegner von Demokratie und Meinungsfreiheit sind angeschlagen! Zeigen wir ihnen am 21. Januar in Leipzig, dass sich das Volk nicht weiter betrügen lässt!

((Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Dann unterstützen Sie COMPACT, das Magazin für Souveränität,  durch ein Abonnement!))

Einsortiert unter:Uncategorized

152 Responses

  1. Jens Frank Fotografie sagt:

    Wacht der Osten auf? 40 Jahre Frieden, dann die Demos in Leipzig,die angeblich die Wende herbei geführt haben sollen, wie auch die Terroristen 3Hochhäuser am 11.9. zum Einsturz gebracht haben . . . steht nach 25 Jahren Mauer Öffnung unmittelbar vor dem nächsten Krieg – – – und WIR SIND CHARL – – –

  2. chribie sagt:

    links unde rechts war jahrzehnte lang ein Medienspektakel und ein Zustand wo die Medien gelenk haben und es konnten!
    Dahinter standen immer die da oben und daunten!

  3. Jens Frank Fotografie sagt:

    . . . jetzt haben „die da oben“ die einen da unten gegen die anderen da unten auf die Strasse gelockt um endlich Ruhe vor irgendwelchen Klassenkämpfen zu haben.

    . . . und wir Zerstrittenen machen alle artig mit. (nur so eine These)

  4. Man muss jetzt endlich mal – streng legalistisch – an jenen Saustall der gewalttätigen Antifanten ran. Wieso findet da anscheinend so gut wie keine Strafverfolgung statt? Wieso berichten – naja, das wissen wir schon – die Schafsmedien nicht davon, wenn 600 Schwarzkittel durch die Leipziger Innenstadt marodieren?
    Wieso müssen sich Demonstranten und Polizisten mit Flaschen und Steinen bewerfen lassen, und nicht einmal letztere dürfen ernsthaft etwas dagegen tun?
    Ist das nicht fortgesetzter schwerer Landfriedensbruch, versuchte schwere Körperverletzung, oftmals Körperverletzung, Sachbeschädigung sowieso, was diese Gestalten da abziehen?
    Warum dürfen die das? Ist der Staat zu schwach, oder sind das eben doch dessen schwarze Hilfstruppen?
    Ist man bei der Polizei so blöd, nicht zu merken, was gespielt wird?
    Das kann ich mir kaum vorstellen. So blöd mag vielleicht der eine oder andere Polizist sein, denn es gibt sicherlich auch blöde Polizisten, aber es sind bestimmt nicht alle.
    Sich hinstellen müssen, und sich von antideutschem Hassgesocks Flaschen und Steine an den Kopf werfen lassen und nichts machen dürfen.
    Das macht bestimmt Laune.
    Hier gilt es zu graben. Auch bei den Staatsanwaltschaften, wie die diese Leute, wenn überhaupt mal auch nur festgenommen, hernach behandeln.
    Hier kommt leicht Nötigung, Widerstand gegen die Staatsgewalt, Körperverletzung oder versuchte (schwere) Körperverletzung, schwerer Landfriedensbruch, Störung und Behinderung einer genehmigten öffentlichen Versammlung dann fast als Geringstes, zusammen.
    Was folgt daraus?

  5. Rechtsklick sagt:

    Und ich habe nur die einzige Befürchtung, daß Medien und Politik versuchen werden, PEGIDA und PEGADA und andere Versammlungen oder geistesverwandte Bewegungen durch Einschüchterung von Propagandatricks von der Sorte aufzulösen und oder auseinanderzudividieren, daß es große Gefahr bestehe, daß islamische Extremisten sich bei den Demonstrationen in die Luft sprengen könnten, wogegen die Polizei machtlos sei…
    Es muß in Kürze versucht werden, etwas gegen solche fiesen Propagandatricks argumentativ aufzubieten. Wenn nichts dagegegen unternommen wird, kann es nicht nur die bestehenden Demonstrationen zum Erliegen bringen, sondern auch keine weiteren Demonstrationen andernorts wachsen oder entstehen lassen!!!

  6. gerina sagt:

    @Jürgen das finde ich großartig !! Du bist genau der Richtige, weil Du treffend die Zusammenhänge herstellst und ein guter Redner bist. Manchmal wünsche ich mir, in Mitteldeutschland zu wohnen….
    Ich drücke Dir fest die Daumen, dass alles gut geht !!

  7. gerina sagt:

    Hier noch ein wichtiges Gerichtsurteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf:
    OB Geisel darf nicht zur Gegendemo aufrufen.
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorf-gericht-thomas-geisel-gefaehrdet-rechtsfrieden-aid-1.4803680
    Richter Heusch sieht selbst die Worte der Bundeskanzlerin in ihrer Neujahrsrede zu „Pegida“-Demonstrationen kritisch. „Unser Gemeinwesen verliert an Freiheit, wenn der Staat entscheidet, zu welcher Demo man gehen soll.“ Die Meinungsbildung solle im staatsfreien Raum stattfinden, sagt Heusch. Er erhalte Zuspruch von Richtern aus der ganzen Republik.

  8. chribie sagt:

    sollen Medien zum staatsfreien Raum gehören obwohl diese doch klar gelenkte Elemente in diesem Staat sind?!

  9. the Hamilitionian sagt:

    Hauptsache dass System läßt nicht irgendwelche Takfiris von der Leine als Kurzschlußreaktion…Daumen drücken…viel Erfolg

  10. gerina sagt:

    Diese Szenen spielten sich nach der Kundgebung der Kögida im Kölner Hauptbahnhof ab: Eine gewaltbereite Antifa und eine entfesselte gehirngewaschene Kölner Bevölkerung (=Gegendemo)

    Mein großer Dank an die Polizei !!

  11. chribie sagt:

    es ist ganz natürlich das sich Menschen schützen auch Politiker sind diesem Trieb verfallen und wenn deren Macht ausreichend ist werden „menschliche Schutzanlagen“ aufgestellt,Geld und Einfluß genug ist da bei den da oben……….

  12. chribie sagt:

    Anzeigen und Richtersprüche,nichts ohne Rechtsverdreher…

  13. gerina sagt:

    Nachtrag: eine entfesselte Gegendemo in Pogromstimmung…

  14. Aristoteles sagt:

    Das nenne ich wahre Zivilcourage.

    Das ist ein Knaller!

    … ein Knaller gegen die kriminellen Einschüchterungsversuche eines außer Rand und Band geratenen Vasallenstaates.

    Es wäre zu wünschen,
    dass alle (Ost- und WESTdeutschen), die Zeit und Mittel haben,
    (am besten einen oder zwei Tage vorher nach (Dresden und) Leipzig kommen
    und 25 Jahre nach der Wende (die nichts weiter als der Auftakt zu einer damals unvorstellbaren Ausdünnung des deutschen Volkes war) den Spieß umdrehen
    und nach 70 Jahren Besatzung die EINHEIT der RESTDEUTSCHEN
    gegen Angriffskriege, Islamisierung, Amerikanisierung
    und für das Recht auf deutsche Selbstbestimmung
    mit ihrer Anwesenheit manifestieren.

    Warum sollen es nur die Türken und Kurden fertig bringen, Busse zu bestellen und aus allen Teilen Deutschlands zum Veranstaltungsort zu fahren?

  15. Stein sagt:

    Die Zerstörung der Demos kommt von ganz anderer Seite. Schade!

  16. Prawda sagt:

    Mir wäre am liebsten, die Volksinitiative sei das eigentliche Ziel mit Forderungen, wie sie z.B. Willy Wimmer formuliert. „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ ist mir zu deutlich mit „PI wants You!“ verknüpft. Es ist verdammt schwer, eine integre Linie zu generieren. Viel Glück beim Spagat, Jürgen Elsässer!

  17. heidi heidegger sagt:

    bisschen kurzfristig. aber wenn du redest komm ich,klar. und bring ne schallplatte von 1970 mit und die restliche muskelkraft,obwohl der ‚ranzen‘ (zit.manfred gu.) lang nicht mehr so ‚hard body‘-mässig ist wie noch zu skateboardzeiten, *lol*

  18. Manfred Gutsche sagt:

    WUNDERBAR Herr Elsässer dann werdet ihr evtl. mehr Maschierer!? Hoffe auf Einigung der Ziele!!!
    Manfred

  19. Leri sagt:

    das ist ja super: Drei Termine:
    Am 19.1. dem traditionellen Montag, wie immer bei Pegida in Dresden; am 21.1. bei Legida in Leipzig; und am 24.4., einem Samstag, bei Pegada in Erfurt, wo erstmals die “Amerikanisierung des Abendlandes” in den Fokus rückt.

    Und diesmal keine Petitionen gegen angebliche … phobe oder …isten?
    Und die drei Gruppen wissen, dass sie bei allen Dreien reden? Noch besser.
    Da haben doch die bösen bösen ‚Rechten‘ mehr Verstand hinsichtlich Einigkeit, als die Spalten und Herrschen-Fraktion. Deshalb mir Zulauf? Ich hoffe, die ‚Pseudo-Linken‘ nutzen die Zeit, statt Gewalt zu organisieren und zu diffamieren, selbstreflektiv warum ihr ‚Ansehen‘ immer nur ‚einstellig‘ blieb.

    (Haben die eigentlich D.Dehm, wegen einer möglichen ‚EnDgAmE‘ – Beteiligung ‚ruhiggestellt‘)?

  20. Franziska sagt:

    Na, dass wird Frau von Ditfurth ja wieder den Schlaf
    rauben. Die steht doch jedesmal kurz vorm Herztod,
    wenn der Name Jürgen Elsässer nur ansatzweise fällt.

  21. Radovan, mein Bruder! sagt:

    Ich freue mich auf den 21. Januar. Mein Vertrauen in Elsässer ist derzeit grenzenlos. Er wird die richtigen Worte finden, den richtigen Ton treffen, so dass die Menschen sich bestätigt sehen und angenommen wissen, in ihrem intuitiven Gefühl, es muss sich endlich etwas ändern. Es kann so nicht mehr weitergehen. Der Betrug muß aufhören. Das Abmelken muß ein Ende haben. Die fremdländische Oberregierung und Fremdherrschaft müssen enden, sie dauerten nun lange genug an. Unsere Schande soll endlich enden. Es wird Zeit. Oder soll es weitergehen bis in alle Ewigkeit?

    Elsässer wird der ruhende Pol sein, ohne Hass, dafür souverän und mit Ausstrahlung, da bin ich sicher.

    Übrigens liebe Freunde, am 20. Januar, also einen Tag vorher, hat der Maestro Geburtstag. Bereits heute sage ich: Wie schön, dass Du geboren bist, wir hätten Dich sonst sehr vermisst.

    Möge der Herr die kommenden Tage segnen! Mögen alle Menschen in Liebe erblühen!

  22. me. sagt:

    Da wird EU-​Geschichtsrevisionimus 3.0 betrieben in dem das Auschwitz-​Gedenken ohne die Befreier statt findet.

    Der Bundespräsident Deutschlands spricht von der Roten Armee, die Auschwitz befreiten, von, „Wesen mit asi­atis­chen Gesicht­szü­gen“, die „nach Wodka gerochen“ sowie „requiri­ert und geklaut“ hät­ten….

    „Das Simon-​Wiesenthal-​Zentrum hat sich für eine Ein­ladung des rus­sis­chen Präsi­den­ten Wladimir Putin zum 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz nach Polen ausgesprochen.

    Wenn es jemand ver­di­ent, bei der Gedenk­feier zur Befreiung anwe­send zu sein, ist es Wladimir Putin”, schrieb Efraim Zuroff, Direk­tor der israelis­chen Abteilung des Zen­trums in Jerusalem. Die Rote Armee habe Auschwitz am 27. Jan­uar 1945 befreit und dem Massen­mord im größten deutschen Ver­nich­tungslager ein Ende gesetzt.” “

    Und was les‘ ich hier auf’m Blog:

    On and on über Nebenkriegsschauplätzler wie Pegida und was weiß ich noch für Gidas die von einer kaputten arschigen Linken welche mit der Staatsantifa (Aufstand der Anständigen) a la Merkel, Süddeutschen und ARD etc., eben jenen Kapitalistenvertretern die Deutschland wieder als militärische Großmacht sehen wollen – einem Deutschland das Zentraler Steuerungspunkt für Internationale Mörderdrohneneinsätze ist – Deutschland das der Arabischen Halbinsel den Arsch küßt und jetzt a la US und GB wieder vollen Kurs auf Überwachungs- und Vorratsdatenspeicherungsstaat nimmt, gemeinsam auf Plätzen rumsteht.

    DAS IST DOCH ALLES MOPPELKOTZE. DAS STIMMT DOCH ALLES GAR NICHT MEHR.

    Warum war Putin nicht in Auschwitz?????????????????????
    (Falls das Thema für die Herrschaften hier nicht zu langweilig ist)

  23. Wahr-Sager sagt:

    „und am 24.4., einem Samstag, bei Pegada in Erfurt, wo erstmals die ‚Amerikanisierung des Abendlandes‘ in den Fokus rückt.“

    Endlich! Die ganze Fokussierung auf den Islam nervt langsam. Vor allem, weil unter amerika-freundlichen „Antifaschisten“ genügend Gewaltverbrecher sind, die mit antideutschen Ausländern paktieren.

  24. Unk Own sagt:

    Ist man nur als deutscher willkommen oder reicht es auch wenn man gegen die Systemfaschos und „Volks“verdummung ist?

  25. me. sagt:

    Richtig, warum IST Putin nicht nach Auschwitz eingeladen??????????????????
    Kann man damit einverstanden sein???????

  26. Leri sagt:

    Vielleicht ist das hilfreich bei der Aktivierung:

    „In Hinsicht auf Europa haben sie [Anm: USA] ihre eigene spezifische Rolle. Anfangs ziehen sie über Russland her, dann führen sie Sanktionen ein, während sie gleichzeitig die deutsche Industrie unterstützen, insbesondere die Kriegsindustrie.
    Sobald zwischen Russland und Deutschland ein Krieg ausbricht, verhalten sie sich (USA) positiv neutral und verurteilen voller Zorn den Krieg. Und am Ende des Krieges, wenn es nicht mehr schwer zu erraten ist, wer der Sieger sein wird, verbünden sich die USA in der Regel mit Russland. Und mit Krokodiltränen in den Augen schlagen sie endgültig auf Deutschland ein. Nach dem Krieg ziehen sie wieder über Russland her und beteiligen sich energisch am Wiederaufbau Deutschlands. Dann kehrt die Ruhe vor dem Sturm ein.“

  27. Wahr-Sager sagt:

    Stephane Simon sollte auf jeden Fall unterstützt werden! Siehe obiges Video von „Stein“.

  28. Aristoteles sagt:

    @me.

    Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz Auschwitz …

    Ich würde mir übrigens sehr wünschen, dass man in Auschwitz auch anderer zivilier Opfer gedenken wird, wie z.B. derjenigen, die bei den alliierten Bombenangriffen ums Leben gekommen sind.

    Wenn denjenigen, die in Magdeburg oder bald wieder in Dresden der Bombenofper gedenken, vorgeworfen wird, sie würden nur der Bombenopfer gedenken, nicht aber derjenigen, die außerdem im Krieg umgekommen sind, z.B. der Auschwitz-Opfer, dann müssten konsequenterweise auch die Auschwitz-Gedenker der anderen Opfer gedenken, die im Krieg umgekommen sind, z.B. der Opfer des Bombenterrors, oder sehe ich was falsch?

    (Wir können gerne über Zahlen oder Kriegsursachen diskutieren, wenn es die Blogregeln erlauben.)

    Pegida hat sich mehrfach für ein positives Verhältnis zu Russland ausgesprochen. Im Positionspapier von Legida ist eine Normalisierung des Verhältnisses zu Russland sogar schriftlich festgehalten. Auf der jüngsten Legida-Demo waren mehrere Russland-Fahnen zu sehen.
    Ich schlage Ihnen, wenn Ihnen das nicht genügt, die Teilnahme an einer Regenbogen-Demo vor, oder wollen Sie die GIDA-Demos auch blockieren?

  29. chribie sagt:

    mi ein wenig nachdenken,Polen wusste von Stalin und seinen Wegen um den „Kommunismus zu befreien“ Polen war ja auch im Warschauer Pakt und wollen nun nicht mehr so viel Macht von Russland………

  30. heidi heidegger sagt:

    @ Jens Frank Fotografie
    17. Januar 2015 um 14:08

    das spiegelt sich schön,deine schlaumeier-kurzanalyse,gell? was sagte genosse feist (peter feist) gestern dazu,hmm?. ich seh‘ dich hoffentlich am 21. in l. und freu‘ mich (ganz ohne juvenile aggression/siehe kinski-interview weiter hinten).

  31. Hans mein Igel sagt:

    Lieber Herr Elsässer.

    Wir studieren die Taktiken der sog. Antifa oder Schwarzer Block in Hamburg seit 20 Jahren.

    Mittlere Kader dieser recht gut organisierten Schlägertrupps lassen sich regelmäßig im „Chlochard“ auf der Reeperbahn beobachten. Die Vögel sind nicht ungefährlich, ziehen aber als Einzelpersonen sofort zurück, wenn entwickelte Männlichkeit (Autorität) auf oder antritt.

    Im Grunde agieren diese Vögel getreu dem Unteroffiziers- und Offiziersgehorsam der Deutschen Wehrmacht. Diese abgerissenen Idioten wissen nur um diese Befehls- und Gehorsamsstruktur nicht -und sollen davon ja auch nichts wissen.

  32. Hans mein Igel sagt:

    Abbruch?- …weil diese abgerissenen Typen taktischer Gossenmüll auf zwei Beinen für das Establishment sind.

  33. heidi heidegger sagt:

    @ Magnus Göller
    17. Januar 2015 um 14:20

    magnus,was raunst du da?hmm? es gibt den 129a und wenn du jungle-world liest ,gibt’s linksradikale die 3 jahre reingehen und ne knastgewerkschaft gründen (anarcho-syndikalistisch;wie sich das gehört.). syndikat =gewerkschaft in selbstverwaltung;keine angst!

    mein fokus: in den 70ern gab’s schnell-gesetze,kontaktsperre usw. wo sind die heute? gegen die ‚islamischen‘ killer?häh?

  34. heidi heidegger sagt:

    @@chribie
    17. Januar 2015 um 18:01

    21. in leipzig.

    ich/wir warten und freuen uns auf dich,echt.

  35. Leri sagt:

    Hinsichtlich der Aktivitäten der Merkel-Terror-Truppe:

    Viele haben die Diffamierungen gegen den Betreiber der Anonymous.Kollektiv Facebook-Seite gelesen.
    Die Unterstellungen … alles ‚gekaufte Likes‘ oder wer genau diese Seite gekapert haben soll.

    Es sind über 500.000 ‚Likes‘ und wer kann schon vorweisen, das ein Artikel binnen 7 Stunden über 100.000 x angeschaut, 2700 x geteilt wird?

    Ich kenne die/den Betreiber nicht, aber es soll Euch einen Hinweis geben, von welcher Seite (i.d.R. Antifanten?) die Schmähungen kommen.

    Seid wachsam!

  36. blechtrommler sagt:

    me – geht er nicht oder ist er nicht eingeladen – das weiß scheinbar keiner so genau, aber erhell Du uns doch mal!

  37. Baldur sagt:

    Ich persönlich finde es spaltend, wenn wir jetzt einen Spagat zwischen PEGIDA und PEGADA vollziehen, denn beide Themenschwerpunkte sind wichtig.
    Und genau da können Sie, Herr Elsässer mit ihrer Anwesenheit ein wichtiges verbindendes Element sein, wenn Sie in ihrer Ansprache bewußt auch die Amerikanisierungs-Themen einbeziehen. Selbst wenn von irgendeiner Seite an die Veranstalter herangetreten worden sein sollte wie (eventuell) in Dresden, die NATO-Themen zu unterlassen, so fiele Dies nach ihrer Rede in Leipzig schwerer.
    Auch das Thema Souveränität sollte unbedingt mit zur Sprache kommen, z.B. im Kontext, daß ohne die deutschen Stützpunkte hier die Drohnenmorde kaum logistisch durchführbar wären.

  38. heidi heidegger sagt:

    @an alle

    wie macht brother jurgen elsasser das bloß?(alte säcke wie mich nochmal zu mobilisieren undso),tsstss. either way:heidi ist schon ganz wuschig auf’n 21. und das obwohl ich unschwul bin (thanx p&g.wo seid ihr racker??). freu‘ mich schon literarisch auf den reisebericht.>der geht nach texas und ins forum.

  39. Stepher sagt:

    Jürgen, hier ist ein gutes Argument gegen die Antifa SA:
    Verdacht auf Drogen-Anbau
    „Bild:“ Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Özdemir
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_72535240/-bild-staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-oezdemir.html

    Wird endlich Zeit, diesen muslimistischen Atlantik- Brücke- Trojaner aus unserem christlichen Deutschland zu entfernen! Welche Schädlings- Software ist dafür die geeignetste? Vielleicht die:
    http://enominepatris.com/weissagungen/linde.htm
    Und immer wieder die Fakten: ES WAR ROT/GRÜN DIE DEN DEUTSCHN FRIEDEN 1998 BRACHEN! 6.000 ermordete Zivilisten in Jugoslawien gehen auf die Blutschuld der Rot/Grünen SA! Sagt es Allen!
    Drücke euch beide Daumen,
    Stepher

  40. Y.Jones sagt:

    J.E: vielleicht könnten sie folgenden inhalt in ihre rede einbauen: unabhängig davon wie man zu themen ala multikulti, offene grenzen und zuwanderung steht, ist es doch so, dass deutschland eines der dichtbesiedelsten länder weltweit ist. glaube platz 3, noch vor indien. sätze wie von kretschmann “ boot ist niemals voll“ wirken schon makaber wenn man bedenkt das grüne für tier-und umweltschutz sind. wiesenhofskandale etc. werden durch zuwanderung nicht weniger werden. flächenmäßig große länder könnten dass eher verkraften. z.b usa. finde ich schon lange verwunderlich dass gegner der zuwanderung diesen punkt nie erwähnen. warum nimmt deutschland als dichtbesiedelstes land der eu die meisten asylanten auf. noch ne andere frage: warum waren sie damals für verbot des mohamed schmähfilms und gegen die caricatura in kassel und nun diese 180 grad drehung?? habe dass blogarchiv durchforstet und entsprechrende artikel gelesen.

  41. me. sagt:

    @ Aristoteles

    Ne, gehts nur demonstrieren mit der Pegida oder Legida oder wie auch immer.
    Ist Euer Recht das zu tun.

    Die Politische Meinungsbildung hat auf der Straße stattzufinden und nicht von oben wie von Merkel in der Neujahrsansprache vorgegeben zu werden oder von Bürgermeistern die Transparente aufhängen und Strom öffentlicher Gebäude abstellen.
    Die können als Privatleute gerne auch demonstrieren gehen, auf der anderen Seite halt.

    Das Bombardement auf Deutsche Städte möchte ich im Zusammenhang mit Auschwitz nicht diskutieren.
    Dazu müssten sie, Aristoteles mir irgendwie darlegen können, das die Städte wegen Auschwitz (und den anderen Lagern) bombardiert wurden. Offizielle Lesart ist eine andere.

    Ich wollte wissen wie es sein kein das die Befreier von Auschwitz, also die Russen – also Vladimir Putin, nicht eingeladen sind? Wo bleibt der Einspruch der anderen Nationen?

    (Ich selber frage mich aber wohin die Alliierten Geheimdienste geschaut getan haben, während die Juden, die Kommunisten, die Andersdenkenden, die Behinderten und die Kranken in den KZ vergast wurden.
    Ich glaub einfach nicht das die Alliierten Geheimdienste das erst just in dem Moment entdeckt haben wollen als sie in Deutschland einmarschiert sind.
    Das kann ich mir nur schwer vorstellen.)

  42. me. sagt:

    @ Stepher

    Infantil Özdemir daraus ein Seil drehen zu wollen …

    Ich bau kein Cannabis an oder konsumiere es. Aber das Cannabisverbot ist lächerlich. Quasi Antitraditionell. Totale Witzveranstaltung.
    Neuzeitliches Verbot. Geraucht wurde (Knaster) in unseren Breiten seit dem 18.Jahrhundert.
    Meines Erachtens völlig legitim das zu tun, wenn man ein gewisses Alter erreicht hat.
    Ich glaub die Nazis haben das Verbot eingeführt und die Amis habes in den 70ern nochmals bekräftigt.
    Allerdings sind sie übern Teich in der Sache am zurückrudern.
    (Gut so)

  43. Eveline sagt:

    Am 20. 01 Neumond – eine neue hoffnungsvolle Runde beginnt – und am 21.01 in Leipzig bei LEGIDA eine Rede halten.
    Sehr schön.

    Falls noch Themen fehlen….Das neue Kaiserreich schaut schon durchs löchrige Firmament. 😃

    http://www.hartgeld.com/media/pdf/2014/Art_2015-218_Kaiserreich.pdf

  44. Michael sagt:

    „ARD. Tagesschau. Kai Gniffke. Eine Mitleidserklärung.“

  45. Re Ply sagt:

    @ gerina sagt:
    17. Januar 2015 um 15:09

    Blick ich da noch durch, oder ist’s schon zu dunkel? Das Oberverwaltungsgericht (Münster) hat doch kurzfristigst die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Düss. wieder aufgehoben. Jetzt fühlt sich das Verwaltungsgericht beiseite geschoben und lamentiert. Aber immerhin!

    „Das Oberverwaltungsgericht kam am Montag zum gegenteiligen Ergebnis: Der Oberbürgermeister darf das Licht ausmachen.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/staat-und-recht/rechtsfolgen-duesseldorfer-ob-protestiert-gegen-duegida-13370224.html

  46. Toller Erfolg für Compact, die Merkel mit Kopftuch. – Heute hat auf dem Kreisbauerntag im Landkreis Freudenstadt Günter Ederer einen tollen Vortrag gehalten, in dem er viele Lebenslügen heutiger Politik zerpflückt hat. – Beim Jahresempfang der Stadt Horb am Abend lief CDU-Oberbürgermeister Peter Rosenberger Amok gegen Pegida.
    Dem werde ich bei nächster Gelegenheit die Fakten vermitteln.

  47. Stepher sagt:

    me. sagt: 17. (Januar 2015 um 20:18 @ Stepher) Infantil Özdemir daraus ein Seil drehen zu wollen „…Ich bau kein Cannabis an oder konsumiere es…“
    Richtig me., doch es geht mir weniger um den muslemistischen Özdipus und dessen Cannabiss – nein! Es geht mir darum, daß diese US-Atlantikbrücke gesteuerten Verbrecher uns autochtone Deutsche mit immer mehr Gesetzten umstricken und selbst tun und lassen was die selbst bestimmen. Das muß ans Licht.
    Momentan beschäftigt sich die EU-Immigration mit einem Gesetz, das Topflappen gesetzlich regeln will – kein Witz! Nein, das ist ein weiterer Eingriff in mein Privatleben.
    Die EU- Verordnung, daß kein Bier mehr in Steinkrügen ausgeschenkt werden darf – witzig – wer weiß das schon?

    Ich habe einige Zeit in Irland gearbeitet. In diese Zeit fiel der Vertrag von Lissabon; wie die Iren geleimt wurden mit mehrmaliger Abstimmung ist bekannt. Haben wir die Todesstrafe?
    http://www.focus.de/finanzen/news/money-debatte-tyrannis-oder-despotie_aid_427414.html
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2009/04/der-lissabon-vertrag-wird-die.html
    Lies es selbst!
    Und der Europäische Haftbefehl, wer hat uns den eingebrockt? Das Rot/Grüne (kommunistisch dominierte) Schröder/Fischer- Regime!
    http://www.welt.de/politik/article3176925/Wird-Deutschland-zum-Stolperstein-fuer-Europa.html

    Lies ihn selbst me.!
    Mein Fazit: Ergreifen wir die Gesetzesmacher beim Schopf und wenden deren eigene Gesetze knallhart auf ihre Urheber an!
    Dann werden neben Edathy viele Andere wegen Pädo- Kriminalität vor dem (hoffentlich nicht Rotary-Club) Richter stehen. Das ME ist meine Botschaft.
    Stepher

  48. Leo sagt:

    Reinschauen und Selbstdenken
    http://www.pegada.qpx24.com/

  49. Stepher sagt:

    …und hier noch die Botschaft des Mannes von Weizsäcker) den ich lieber als Bundespräsidenten hätte als seinen (erstaunlichen) Bruder und dessen verkommene Nachfolger:
    https://koptisch.wordpress.com/2015/01/06/von-weizacker-uber-den-gefugigen-deutschen-und-dessen-untergang/
    Wer das liest muß an eine Prophetie glauben!!
    Stepher

  50. Re Ply sagt:

    Die ‚DUNKELPARTY‘ von Düsseldorf. Bericht vom 12. Januar 2015: „Seid mal solidarisch mit den Leuten, die noch leben!“

  51. Aristoteles sagt:

    @me.

    „Dazu müssten sie, Aristoteles mir irgendwie darlegen können…

    Wieso?
    Es war KRIEG. Es gab OPFER. —— Auf beiden Seiten.
    Gibt es bessere und schlechtere Opfer (z.B. unter Kindern)?

    „Ich wollte wissen wie es sein kein das die Befreier von Auschwitz, also die Russen – also Vladimir Putin, nicht eingeladen sind?“

    Ich frage mich (gemäß Ihrer Logik einen Deutschen — also einen Aufseher von Auschwitz), was Ihr Thema mit dem Thema des Threads oder dem Thema eines der Foristen zu tun hat.

    Es gäbe tatsächlich nicht wenige Themen, die man statt Pegida oder Legida behandeln könnte, z.B.

    – das neue Bailout-Programm für Griechenland
    – die neuen Kredite für die Ukraine
    – die Abkoppelung des Schweizer Frankens vom Euro
    – den Tod des hochrangigen Bankers und Devisenhändlers Michael Flanagan in einem britischen Nationalpark

    Alles wichtige Themen (, die man vielleicht sogar mit Pegida in Zusammenhang bringen könnte).

    Aber wenn wir schon dabei sind – z.B. bei Cem Özdemir und der ATLANTIK-BRÜCKE:
    Eine Erwähnung wert wären Mathias Döpfner (SPRINGER), Kai Dieckmann (BILD), Claus Kleber (ZDF), Alexander Dibelius (Ex-Goldman Sachs), Jürgen Fitschen (Deutsche Bank), Jens Weidmann (Deutsche Bundesbank), Eckart von Klaeden (Daimler Benz), Martin Winterkorn (VW), Thomas de Maizière (VS), Angela Merkel (Kanzlerin), Sigmar Gabriel (Vizekanzler), Cem Özdemir (Opposition), Andreas Raymond Dombret (Ex-Rothschild-Banker), Max Warburg (Leiter der Regionalgruppe Hamburg/Nord) usw.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Atlantik-Br%C3%BCcke

    Über Warburg und Rothschild könnten wir auch wieder schön eine Brücke zu Auschwitz schlagen, denn es gibt doch hier im Forum so viele Intellektuelle, die die Verursacher HINTER den Verursachern benennen wollen.

    Für einen Deutschen geht es in diesen Tagen, vorder- oder hintergründig, in erster Linie darum, wie sich der Genozid am eigenen Volk (für den die Politik-, Gesellschafts- und Mediengestalter mitverantworlich sind) verhindern lässt, und verweise auf das Video, das Prometheus bereits eingebettet hatte.

  52. Gabi sagt:

    Ich habe ein interessantes Video, denke ich!

  53. Waldgänger sagt:

    In der Tat, wie Jürgen Elsässer schreibt, verliert die Rote SA so gut wie Alles wenn LEGIDA ein Erfolg wird… Ich mobilisiere bereits in meinen Kreisen und wir werden sicher einige werden!

    Mir hat das letzte oder erste Mal LEGIDA, leider nur auf You Tube, sehr gefallen, die Redebeiträge gingen genau in die Richtung, die wir brauchen um den schöpferischen, fortschrittlichen Menschen zu seiner Freiheit zu verhelfen.

    Diese Freiheit gibt es nur innerhalb eines Rahmens, den, in den kommenden 150 Jahren vielleicht, die Nation als gleichberechtigte Nation unter anderer Nationen zu bieten vermag.

    Schöpferkraft und Fortschritt sind das Gute und jede oligarche Struktur, die dem entgegensteht das Böse… Unter dieser Voraussetzung ist die Rote SA ein Helfer des Bösen, weil sie den menschenfeindlichen Neofeudalismus Amerikas oder der Geldmächte, ganz nach belieben, zu schützen versucht.

    Vergessen wir aber nicht, die armen Schweine von der Kommi SA sind nur verhetzte kleine Lichter, die aus allen Wolken fallen werden, wenn sie verstehen, was sie eigentlich tun… In diesem Sinne Herr, vergib ihnen, sie wissen nicht was sie tun…

  54. Siggi sagt:

    Toll Herr Elsaesser, dass sie auf der Pegida-Demo sprechen!
    Ich freue mich so sehr. Eigentlich wollte ich die erste Demo in Braunschweig besuchen; aber vielleicht komme ich auch nach Leipzig; war eigentlich erst für übernächste Woche geplant.

    Bitte aber auch inhaltlich auf die geplante Ausrottung des Deutschen Volkes mittels gezielter Masseneinwanderung von kulturfremden Ausländern hinweisen (s. Hooton-Plan, Hochgrad-Freimauer Codenhove-Kalergi hatten die Pläne; jetzt sind sie kurz vor der Vollendung!).

    Wir alle sind Teil des gewaltigten Menschenausrottungs- bzw. Vermischungsexperimentes der Weltgeschichte!

    Die EU plant bis 2030 weitere 50 Millionen Schwarzafrikaner nach Europa zu schleusen; ein Verbrechen an unserem Volk gigantischen Ausmassen.

    Was wir alle doch bloß wollen ist als Volk überleben; keine Überfremdung mehr – kein Asylmissbrauch – keine Amerikaniserung – kein Krieg mit Russland – und vor allem keine Lügenpresse mehr; es ist nicht mehr zum aushalten.

    Vor allem versuchen sie jetzt alles die Proteste zu unterdrücken, bzw. bürgerliche Kreise die naturgemäß mehr Angst haben mittels Anschlagsgerüchten durch Islamisten und Planungen von Links-Zecken-Angriffen von der Teilnahme abzuhalten.
    Ich verstehe sowieso nicht, warum wir uns von der Antifa immer alles gefallen lassen? Diese ständigen Attacken kotzen mich an. Wehren wir uns endlich!

    Egal was kommt; wir werden am Montag, Mittwoch und Samstag für unser geliebtes Deutschland demonstrieren.
    Weder System, noch Islamisten noch Antifa-Banditenpack wird uns stoppen.

    Könnten Sie nicht bitte auf Ihrem Blog eineübersichtliche Liste erstellen wer wann wo demonstriert mit Städtenamen, Treffpunkten und Zeitangaben? Viele wissen glaube ich gar nicht dass mittlerweile in rund 40 Städten von Pegida und ähnlichen Gruppen demonstriert wird und beileibe nicht nur Montags.

  55. heidi heidegger sagt:

    @waldi

    hey! muss mal kurz mit manfred klarkommen und bin gleich wieder bei dir. freu mich! der alte sicher auch,aber wie immer diskret unmoderierend..tja,nun..so issa halt..nicht verkehrt,though!

  56. sudeki sagt:

    @stein: Es muss eine Synthese aller Demos stattfinden. Ich glaube die deutliche Mehrzahl der xx-gida Demoteilnehmer hätte keine Probleme damit. In Leipzig wäre jetzt Gelegenheit, genau das zum Thema zu machen. Und zwar sehr dringend! Und wehe es kommt jemand mit einem PI-News-Transparent daher …

    @me: Thema Auschwitz: Blogregeln nicht gelesen? Die hat der Hausmeister nicht ohne Grund so formuliert. Und was hat das mit Legida zu tun?

  57. Lomax sagt:

    Klasse, vielen Dank Herr Elsässer für Ihr Engagement. Das ist genau das, was den Pegida-Demos fehlt – gute Redner, die in der Lage sind Gesamtzusammenhänge gut rüberzubringen. So wie die Befragung der Pegidas durch die Uni Dresden ergeben hat, treibt die Menschen ja nicht nur die Islamisierung Europas auf die Straße. Da kommt ja mittlerweile einiges zusammen. Ich bin optimistisch, dass auch in den größeren Städten im Westen Deutschlands eine kritische Masse auf die Straßen geht, damit die Dämme brechen. Freundliche Grüße.

  58. Frank sagt:

    @Stein, da musst du nicht traurig sein.
    „Die Zerstörung der Demos kommt von ganz anderer Seite. Schade!“
    _____________________
    Die Augen sind ein Spiegel der Seele, bei Lutz Bachmann habe ich zum zweiten mal im Leben unehrliche Augen wahrgenommen.

    Immer schön aufpassen wem man folgt.

    mfg

  59. Unrechtsstaat BRD sagt:

    Der Tag der Gerechtigkeit rückt näher.

  60. Waldgänger sagt:

    @ Waldgänger sagt:
    17. Januar 2015 um 23:09

    Es gibt sicherlich viele `Waldgänger´, sogar ´neue´, warum auch nicht.

    Aber man sollte schon entsprechend kennzeichnen; und sei es nur, damit die anderen Forumsteilnehmer informiert sind.

    Danke.

    P.S.: Beste Grüße an Heidi.

    P.P.S.: J.E., ich werde kommen.

  61. A329cdr sagt:

    @ Waldgänger,

    eine Bemerkung zu Ihrem guten Beitrag.
    Die Autonomen und die Invest-Banker (in Auftrag ihrer Herren) haben eine Interessen-Schnittmenge:
    Beide nähren sich von der Gemeinschaft, ohne den geringsten Mehrwert für die Gemeinschaft zurück geben.
    Die Autonomen sind allerdings um Welten ineffizienter, weshalb sie gelegentlich auch Bankenfenster einwerfen.

    Die 68er Revolte war KEINE linke Revolte und KEINE Revolte von unten.
    Es war der Aufstand derjenigen, welche den gängigen Leistunganforderungen nicht gewachsen waren oder schlicht zu faul dazu waren.

    Ebenso nährt sich der überbordende Feminismus nicht nur aus dem Atem lesbischer, ohne Versorger gebliebener Frauen, sondern leider auch aus dem Wunsch der (im darwinistischen Sinne) glück- und erfolglosen Männer nach darwinistischer Teilhabe am Leben.

    Die Antifa ist sowenig links, wie Merkel religiös.
    Von einem Linken erwarte ich, daß er Marx gelesen hat.
    Maxismus bedeudet Arbeit, viel Arbeit.
    Kann sich das jemand bei den autonomen Chaoten vorstellen?

    Elsasser rulez

  62. Sören 68 sagt:

    Eine Ansprache an das deutsche Volk. Der Traum einer Deutsch-Russischen Union. Von Philipp Ekosjanz

    Veröffentlicht am 15.01.2015
    Jemand versucht uns schleichend und leise davon zu überzeugen, dass wir nicht im Stande sind, uns gegenseitig zu verstehen, geschweige denn irgendetwas für lange Zeit ernsthaft zu vereinbaren. Indem wir dem verräterischen Flüstern Glauben schenken, zerfallen wir in kleine Länder, kleine Ländchen, Fürstentümer und Fürstentümchen. Schaut Euch wenigstens die Ukraine an. Wir vernachlässigen die Verwandtschaft, bekriegen uns wie Verrückte, vernichten einander. Manchmal löschen wir einander aus.
    Und was ist mit den US-Amerikanern? Sie tun es nicht. Sie machen es gut. Sie haben vergessen, was Krieg auf eigenem Boden bedeutet. Sie hatten dort schon seit über 250 Jahren keinen Krieg gehabt. Sie hatten K-E-I-N-E-N. Sie lieben es natürlich, Krieg zu führen. Das muss man ihnen lassen. Aber nur irgendwo anders. Im Nahen Osten, in Afrika, Asien. In Europa haben sie noch keinen einzigen Konflikt ausgelassen. In Hinsicht auf Europa haben sie ihre eigene spezifische Rolle. Anfangs ziehen sie über Russland her, dann führen sie Sanktionen ein, während sie gleichzeitig die deutsche Industrie unterstützen, insbesondere die Kriegsindustrie. Sobald zwischen Russland und Deutschland ein Krieg ausbricht, verhalten sie sich (USA) positiv neutral und verurteilen voller Zorn den Krieg. Und am Ende des Krieges, wenn es nicht mehr schwer zu erraten ist, wer der Sieger sein wird, verbünden sich die USA in der Regel mit Russland. Und mit Krokodiltränen in den Augen schlagen sie endgültig auf Deutschland ein. Nach dem Krieg ziehen sie wieder über Russland her und beteiligen sich energisch am Wiederaufbau Deutschlands. Dann kehrt die Ruhe vor dem Sturm ein. Heute ist Deutschland vollkommen wiederaufgebaut, ist eines der entwickelten Länder und besitzt eine der stärksten Armeen der Welt. Es ist jetzt nicht schwer zu erraten, wer jetzt das Wort im Schauspiel hat (тут я был не уверен как лучше перевести), welches genauso alt ist wie die Welt. Oder ist es nicht so? Genauso alt wie der Krieg.
    Wozu erzähle ich das alles überhaupt? Mich interessiert es, ob jemand jemals den Mut aufbringt, auf dem Territorium Europas Krieg zu führen und es zu zerstören, wenn Russland und Deutschland irgendwann echte Verbündete, Partner und Freunde sein werden?
    Das ist bestimmt nur ein Wunschtraum. Ein Traum über eine mächtige Deutsch-Russische Union.

  63. A329cdr sagt:

    PS:
    A329cdr hat zwar im Studium an ungezählen Stunden Rotlichbestrahlung (Marxismus/Leninismus) teilgenommen.
    Dennoch hatte er seinen Kopf aufrecht getragen und war dafür mit Berufsvernot gemassregelt worden.
    Erst in einer freiheitlichen bürgerlichen Ordnung erhielt ich ab 1090 wieder eine Chance.
    Für diese Chance bin ich jedem freiheitlichen, rechtschaffenem Bürger in diesem schönen Land verpflichtet.

  64. chribie sagt:

    gesagt wurde von mir schon nur wenn Fr. Merkel mit der Burka im Parlament ihre Thesen und Gesetze aufführt wird sie ernst genommen……………

  65. PDGADA sagt:

    PEGADA (ENDGAME), gehört aber eben nicht zur Pegida, wie oben angegeben, sondern geht von den Friedensmahnwachen aus….Der Stephane hat ja bei der Pegida, direkt ausgesprochenes REDEVERBOT (war wohl nicht im sinne des US Systems).

  66. PDGADA sagt:

    @Siggi…
    Zitat: „Ich verstehe sowieso nicht, warum wir uns von der Antifa immer alles gefallen lassen? Diese ständigen Attacken kotzen mich an. Wehren wir uns endlich!“

    ….Ja prügelt Euch alle, Gewalt! Gewalt! Schlagt Euch endlich!
    Willkommen dann im Bürgerkrieg…
    Bürger gegen Bürger….kann man gut schärfere und härtere Gesetze zum „Wohl“ aller durchsetzen, gut für den Faschistischen Überwachungsstaat, der nächste schritt zu unserer geliebten NWO….

  67. chribie sagt:

    Politik ist immer schon so oberflächlich wiedersprüchlich gewesen……………..alle menschlichen Organisationen…..

  68. heidi heidegger sagt:

    @ A329cdr
    18. Januar 2015 um 10:17

    wort auf! brother jurgen elsasser rulezz ok!

  69. Florian Hohenwarter sagt:

    Jeden Montag, 18.30 Uhr Düsseldorf Hauptbahnhof= DÜGIDA
    Jeden Mittwoch 18.30 Uhr Köln Hauptbahnhof= KÖGIDA

    Wann, wenn nicht jetzt???

  70. sudeki sagt:

    Die MSM melden gerade dass die Dresdner Pegida-Demo am Montag wegen Angst vor einem Anschlag abgesagt wurde. Auch der Oertel-Auftritt bei Jauch wurde wohl gekippt. Was ist da denn passiert, ist das alles echt, wurde gar Pegidas Facebook-Seite gekapert? Bin ja gespannt, was das wird.

  71. Florian Hohenwarter sagt:

    Compact hat es wieder in die Mainstreampresse (FAZ) geschafft:

    „Einen Klick weiter verbreitet das „Compact“-Magazin mit angeschlossenem Online-Portal steile Thesen. Die jüngste Ausgabe zeigt die Bundeskanzlerin verhüllt in einem Kopftuch auf der Titelseite. „Mutti Multikulti. Merkels Migrationspolitik“ steht daneben in dicken Lettern. Andere Ausgaben haben Titel wie „Krieg gegen Russland“ oder „Die Kriegslügen der USA“. Gerade baut „Compact“ über Youtube ein Video-Magazin auf. Ende 2014 veranstaltete der Verlag eine „Friedenskonferenz“ zum Thema Russland mit mehreren hundert Teilnehmern und einer Teilnahmegebühr von 69 Euro. Der „Tagesspiegel“ fasste zusammen: „Im Grunde vertreten die Redner nur immer wieder die These, Amerika versuche, Russland in einen Krieg zu verwickeln, um dessen Ressourcen an sich zu reißen und schließlich die Weltherrschaft zu erlangen.“ “

    Es ist herrlich mi tanzusehen, wie die LÜGENPRESSE die Hosen gestrichen voll haben und mit hilflosen und leicht durchschaubaren Kommentaren versuchen, ihre schwindende Deutungshoheit zu retten.

    Auch die Leserkommentare sind sehr lesenswert. Die Kommentare mit den besten Bewertungen, sind alle der Meinung, dass man den etablierten Medien nicht mehr trauen kann.

  72. Heider sagt:

    me. sagt: 17. Januar 2015 um 17:14
    Richtig, warum IST Putin nicht nach Auschwitz eingeladen??????????????????
    Kann man damit einverstanden sein???????

    Wieso.
    Auch im echten Leben wird ja die Tour nicht abgesagt, nur weil ein Backroundsänger fehlt. —
    Sind doch genug andere Ehrenmänner da. –
    Gauck, Hollande, paar weitere europäische Staatspräsidenten und Könige…
    Kurzum, die HERRschaft ist angemessen repräsentiert.
    http://www.katholische-sonntagszeitung.de/index.php/Nachrichten/viele_staats_und_regierungschefs_bei_auschwitz_gedenkfeier

    Viel wichtiger fände ich die Frage, wann eigentlich mal das Volk eingeladen wird. —

  73. Manfred Gutsche sagt:

    ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG!
    PEGIDA abgesagt,wegen geplanten Attentat! (BR 2 Radio)

    Liebe GUTMENSCHEN,
    jetzt hat diese MERKELSIPPE sich etwas einlassen fallen,
    laut Bayern Zwei Radio um 14 Uhr ist der PEGIDA Marsch/Demo abgesagt worden.

    Angeblich wegen einem geplanten Attentat auf BACHMANN???

    Was die sich einfallen lassen um die „gefährliche“ PEGIDA
    „auszuschalten“ meines erachtens stinkt das zum Himmel!!!
    Es könnte kein Polizeischutz in Dresden gegeben werden???
    Mit freundlichen Grüßen

    M.Gutsche

  74. Manfred Gutsche sagt:

    @ Siggi
    Sie haben mit den Punkten völlig recht,was wollen wir mit 50 Mil
    schwarze Afrikaner – da freuen sich höchstens die gailen Weiber welche sich ein großes,dickes langes Stück da reinha-
    ben wollen. Frage? durfte ich das schreiben Herr Elsässer?

    Nun ist ja wohl die deutsche Männlichkeit nicht so „doll“ ausge-
    stattet,bei mir ist das etwas anders!
    MfG

    M.G.

    PS: Da lebe ich wohl nicht mehr mit fast 80 Jahren?

  75. Florian Hohenwarter sagt:

    Köstlich, wie Lucke ein Zitat aus dem Jahr 2005 von Merkel bringt, und damit die Verlogenheit von Merkel offenlegt:

  76. Das sieht schon echt aus:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-in-dresden-polizei-verbietet-alle-kundgebungen-a-1013593.html

    http://www.faz.net/aktuell/politik/terrorgefahr-polizei-untersagt-alle-demos-in-dresden-13377119.html

    Es soll konkrete Anschlagsdrohungen gegen Lutz Bachmann geben.

    Mal sehen, ob LEGIDA am Mittwoch auch nicht erlaubt wird, zu demonstrieren. Ob da Anschlagsdrohungen gegen einen gewissen Chefredakteur den offizielllen oder realen Grund abgeben könnten?

    Ich bin auch gespannt, ob die Antifa in Dresden morgen zuhause bleibt.

    Und was die PEGIDA-Leute tun werden. Das Wetter ist verhältnismäßig mild. Fahnen aus dem Fenster hängen? Patriotischer Umtrunk mit Gesang, dann eben zuhause, aus dem Fenster und vom Balkon?

    Wird die Polizei dann 30 000 Ruhestörer festnehmen?

    Immerhin wäre das Ruhestörung.

    So oder so: sehr heftig das.

  77. heidi heidegger sagt:

    @dreckiges manöver+absurde konstruktion+geschwurbel:

    Angaben zum konkreten Vorgehen möglicher Attentäter liegen laut Polizei nicht vor. Aber: „Vor diesem Hintergrund und mit Blick auf die Charakteristik terroristischer Anschläge ist auch mit dem Einsatz gemeingefährlicher Mittel zu rechnen.“ Es sei von einer unmittelbaren Gefährdung von Leib und Leben aller Teilnehmer an Versammlungen auszugehen.

    „Wir gehen in der Bewertung der aktuellen Lage nicht mehr nur von einer abstrakten *Gefahr, sondern von einer konkreten aus“, wird Polizeipräsident Dieter Kroll in einer Mitteilung zitiert.

    *für das mrkl-regime?

    aus’m spiegel.de=bka-postille

  78. heidi heidegger sagt:

    „Es gibt Hinweise des Staatsschutzes, dass auf ein Mitglied des Orga-Teams, während der Kundgebung, ein Attentat verübt werden soll“

    mit dieser konstruktion lässt sich jede demo verbieten.

  79. unfrei_willig sagt:

    ENDLICH! Sehr gut!
    Auf geht’s! Allons-y! Vamos! Forza! HOPP! Bagg ma’s! Let’s go for it! Fouette cocher! ¡En marcha! Heja!

    PEGADA oder noch besser EnDgAmE ist die richtige Entwicklung!
    Erst das Endgame bewältigen, dann eine neue Gesellschaft aufbauen, mit besseren Regeln. Ich schlage für Europa lauter eigenständige, sehr moderne, freiheitliche, gemeinwohlorientierte Postwachstumsökonomien vor, die friedlich neben- und miteinander leben!)

    Für das EnDgAmE nenne ich schon mal 10 Punkte, die m.E. ins Programm gehören:

    1. EURO-CHAOS –> Währungscrash wird vorsätzlich herbeigeführt –> führt zu wirtschaftlichem Chaos –> führt zu MENSCHEN in AUFRUHR

    2. MILITÄR-Hochrüstung, UKRAINE-Chaos –> Kriegstreiberei –> führt zu Toten, Verletzten, Leid, Trauer –> führt abermals zu MENSCHEN IN AUFRUHR

    3. IRRE_LEITMEDIEN –> Propaganda & Lügen –> führt zu Informationschaos, Verarschung –> und wieder zu? MENSCHEN IN AUFRUHR, richtig!

    4. FALSE-FLAG-TERROR –> Feindbildaufbau –> es resultieren Angst und Wut –> und somit MENSCHEN in AUFRUHR!

    5. FREIHANDEL & antidemokratischer EU-ZENTRALISMUS –> Souveränität weg, Regionalität runter, Selbstbestimmung zerstört –> führt zu Angst und Wut –> und das wieder zu MENSCHEN in AUFRUHR!

    6. FRACKING, GENTECHNIK und PFLANZEN“SCHUTZ“MITTEL –> fördern die Naturzerstörung und Umweltverschmutzung –> steigern Angst und Wut unter den Menschen und –> versetzen sie noch mehr in AUFRUHR!

    7. BANKENRETTUNG (ohne sie an die Kandare zu nehmen) und FINANZMARKTKASINO –> Arm-Reich-Schere geht auf, Ungerechtigkeit steigt, Banker-Boni hoch, Geldsystem bleibt perfide –> Wut, Neid, Frust und Ärger resultieren –> MENSCHEN in AUFRUHR! ist die Folge…

    8. MULTIKULTI fördern, EXTREMISMUS pushen und extremen Bewegungen den Weg ebnen (lt. StGB also VOLKSVERHETZUNG!) –> erzeugt soziale Spannungen und sinnlose Auseinandersetzungen + Sicherheit schwindet –> Leute geraten abermals in Wut, Ärger, Angst und oft falschen Haß –> MENSCHEN SIND IN AUFRUHR!

    9. LOBBYISMUS, THINK-TANK-POLITIK, KORRUPTION –> Werteverfall, Arroganz, unmoralisches Verhalten, gefühllose Interessendurchsetzung –> Machtlosigkeit, Wut, Ärger, Trauer, Frustration –> MENSCHEN IN AUFRUHR!

    10. MASSENÜBERWACHUNG, NSA-SKANDAL(E) –> Bürgerrechte beim Teufel, Freiheit war mal, Privatsphäre weg! –> Machtlosigkeit, Wut, Ärger, Trauer, Frustration –> MENSCHEN IN AUFRUHR!

    Ich denke das sind die Hauptpunkte. Wer einen oder mehrere dieser Punkte unterstützt, ist kein Demokrat!

    Gemeinsam können wir den Staatszerfall und den übertriebenen, aktuell noch systemimmanenten Globalisierungswahn stoppen.

    Vertretet Eure Meinung mit Mut,Standhaftigkeit und Geschick.
    Hinterfragt die Antworten!
    Lasst Euch von nichts und niemandem einschüchtern.

    In einer Demokratie hat man heutzutage das Recht, seine Meinung gewaltfrei (!) zu sagen. Das Grundgesetz sichert es uns zu.

    Auf geht’s! Allons-y! Vamos! Forza! HOPP! Bagg ma’s! Let’s go for it! Fouette cocher! ¡En marcha! Heja!

    EUROPÄER VEREINIGT EUCH ZUM EnDgAmE!

    DEMONSTRIEREN WIR FÜR HARMONIE, GERECHTIGKEIT und FRIEDEN, JETZT!

    PS: wer noch nicht nachvollziehen kann, warum Amerikanisierung im Namen auftaucht, möge einfach wachsam bleiben und warten. Sich informieren. Warten, aufhorchen. Die Antwort erscheint einfach irgendwann. Auf einmal ist es klar. Der Schleier verschwindet, man wird wieder klar sehen…

  80. Irre_Leitmedien sagt:

    PEGIDA,
    nicht einschüchtern lassen!
    Trotzdem hingehen!!!
    Es ist ein TRICK!

    Sie wollen es beenden.
    NUR MUT!

  81. Jetzt werden manche Verschwörungstheroien schnell ins Kraut schießen. Wir wissen nicht, wie real die Bedrohung ist, die zum Versammlungsverbot morgen in Dresden geführt hat, und anscheinend weiß die Polizei das selbst nicht so genau. Die Bedrohung kann ganz geschickt fingiert sein, real, erfunden, eine unbewusste oder bewusste Überinterpretation ist möglich, was weiß ich.

    Daran sollte man sich jetzt aber zumindest hier, solange nichts Konkretes vorliegt, eher nicht abarbeiten, meine ich.

    Fakt ist das Verbot, Fakt ist, dass Dresden und der PEGIDA-Veranstalter Bachmann genau für morgen als konkreter Anschlagsort und als Ziel zur Begründung genannt wurden.

    Was hat das für eine psychologische Wirkung?

    Wird es die Leute eher bestärken, jetzt erst recht, oder wird die Angst, von der Antifa ja schon recht zuverlässig, in vielen Städten beeindruckend verbreitet, jetzt obsiegen?

    Wird man dazu überzugehen trachten, PEGIDA-Demonstrationen und ähnliche, generell als nicht mehr zu schützen einzustufen, weshalb deren Veranstaltungen allesamt zu untersagen seien?

    Das wäre, sozusagen, eine elegante Lösung des Problems.

    Mal abgesehen davon, dass damit der deutsche Rechtsstaat offen kapitulierte.

    Aber vielleicht will der das ja gerade jetzt, oder meint es in diesem doch zu vernachlässigenden Sinne, der Weltoffenheit halber, zu müssen. Nichts ist unmöglich.

    Eher denke ich aber, dass man die Dresdener drei Wochen lang auf Eis legt; und für Abschreckung ist jedenfalls nicht nur dort gesorgt.

    Zum Glück gibt es keine Islamisierung, und zum noch größeren Glücke hat der Islam mit dem Islam nichts zu tun.

    Genau so, wie unsere westlichen Dienste mit genau den Moslems, die mit dem Islam schonmal garantiert nichts zu tun haben, ebenfalls nichts zu tun haben.

  82. Timotej sagt:

    @Sudeki

    Die LEGIDA Demo wird wie geplant am MI statt finden, es sollte dort hin mobilisiert werden.

    @ Florian Hohenwarter

    Warum sollte jemand die Demo von asozialen Nazis unterstützen, die GEGEN DEN WILLEN der Pegida-Leitung Demos vom Stapel lassen mit Sprechchören wie „Hier marschiert der Nationale Widerstand!“???

  83. Ich bin wiederum, wie bei Charlie auch jetzt nicht Lutz Bachmann.

    Unsere Solidarität sollte ihm jetzt aber gelten.

    Mal sehen, wer von den Helden von vor wenigen Tagen jetzt mit einem Schild herumläuft, auf dem prangt: „Ich bin Lutz!“

  84. heidi heidegger sagt:

    Soll es Frauen in Deutschland per Gesetz verboten sein, Burka zu tragen? Wie viel Sinn hat so ein Verbot?

    naja,je mehr repression desto mehr widerstand. will sagen: ein ‚homme à femmes‘ wie h. heidegger wird durch verschleierung des obskuren objekts der heidi-begierde erst so richtig wuschig.einerseits.andererseits:wenn beim auspacken dann n typ oder n chick with dick oder ne transe plötzlich vor einem steht,dann kann ich auf so überraschungseier auch gern verzichten.

    das heidi-statement besitzt keinerlei allgemeingültigkeit,sagt ihr?abwarten!

  85. Wahr-Sager sagt:

    @sudeki:

    Nein, Frau Oertel tritt bei Jauch auf.

  86. PDGADA sagt:

    HOGESA entlarvt PEGIDA (ich sags ja…):

    ‪#‎hogesa‬ ‪#‎news‬:

    Hallo Welt! Hallo Deutschland!
    Wir werden nun ein längeres Statement abgeben, dass die HoGeSa stark verändern wird.
    Es wurde einige Zeit hinter verschlossenen Türen agiert und recherchiert, weshalb wir uns dazu entschlossen haben, unsere Meinung zu einigen Dingen darzulegen.
    Als erstes möchten wir Stellung zur PEGIDA beziehen.
    Seit Beginn beobachten wir diese Bewegung und haben intern angefangen zu recherchieren, da wir wissen wollten, mit wem wir es zu tun haben und wie wir zu dieser Bewegung stehen.
    Uns sind Informationen aus der Motorrad-Szene zugespielt worden, wonach Lutz Bachmann als Spitzel agiert hat. Das hat uns zu denken gegeben, jedoch wollten wir kein voreiliges Urteil fällen. Deswegen haben wir uns zurückgelehnt und weiterhin beobachtet.
    Wir haben uns gefragt, warum eine Bewegung in Dresden, kurze Zeit nach unserer ersten großen Demo in Köln, auftaucht, welche die Islamisierung Deutschlands thematisiert, obwohl der Anteil der Moslems in Dresden bei 0,2% liegt.
    Warum ist diese Bewegung nicht in Gebieten entstanden, wo ein Großteil an Moslems lebt?
    Warum nicht z.B. in Solingen oder Bonn Bad-Godesberg?
    Auch haben wir uns gewundert, wie gut organisiert diese Bewegung vorgeht. Aus eigener Erfahung wissen wir, welche Mühe es bereitet, eine Demonstration auf die Beine zustellen. Darunter zählt auch die Organisation von Beschallungsanlage, Bühne usw. welche nicht unbedingt günstig ist.
    Wo kommt das Geld dafür her und warum hat es die PEGIDA so leicht?
    Wie die meisten wissen, wurde unser Spendenkonto nach kurzer Zeit eingefroren und man hat alles daran gesetzt, dass wir, die HoGeSa, keine Möglichkeit haben, Geld zu sammeln oder zu verwalten.
    Auch haben wir erfahren, dass einige Aktivisten von „Staatenlos.info“, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, in Dresden ihre Flyer zu verteilen, von Ordnern gezielt gesucht und weggeschickt werden. An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass wir die Thematik mit der deutschen Staatsbürgerschaft kennen und es uns umso mehr verwundert hat, dass man eben die Leute wegschickt, die ihre Hilfe anbieten und versuchen aufklären.
    Außerdem wurde uns zugespielt, dass diese Ordner sich ungerne filmen oder fotografieren lassen.
    Warum ist das so?
    Sollen wir nicht herausfinden, wer diese Leute sind, die Aufklärungsarbeit unterdrücken?
    Hat der Staat seine Leute als Ordner eingeschleust um die Kontrolle darüber zu behalten, was die Menschen erfahren sollen und was nicht?
    Und warum nennt ihr eigentlich nur Symptome, anstatt Lösungen?
    Warum redet ihr nicht mehr mit Stephane Simon, der als Sprecher bei euch auf der Bühne war? Weil es euch nicht gepasst hat, dass er den Bürgern gesagt hat, was die tatsächlichen Ursachen für die Probleme unseres Landes sind. Er hat über alles geredet, außer über das Thema Islamisierung. Komischer Zufall oder?
    Wieso habt ihr euren Namen so gewählt, dass man in jeder Stadt einen Ableger gründen kann?
    Aus unserer Sicht habt ihr das getan, damit ihr die Leute bewusst für dumm verkaufen könnt. Ihr lasst ihnen die Möglichkeit auf die Straße zu gehen, aber ihr gebt die Richtung vor. Und eure Richtung ist nicht zielführend sondern problematisch, weil ihr euch bewusst mit den falschen Themen beschäftigt.
    Ein verdammt guter Schachzug, denn ihr müsst noch nicht einmal in jeder Stadt jemanden sitzen haben, der zu euch gehört. Es reicht schon, wenn nur einer darauf reinfällt und auf den Zug der GIDA-Demos aufspringt. So könnt ihr sicher sein, dass die Leute den Mund halten und keine kritischen Fragen stellen oder kritische Themen aufgreifen.
    Massenpsychologie auf höchstem Niveau.
    Und ebenfalls fragen wir uns, warum ihr es zulasst, dass politische Parteien einen Fuß bei euch in die Tür setzen.
    Warum tut ihr nichts gegen Vorsitzende und Funktionäre von politischen Parteien?
    Ihr lasst ernsthaft Leute aus der Politik in eure Bewegung? Diejenigen, gegen die all die Menschen anfangen aufzustehen? Die Verursacher der eigentlichen Probleme?
    Es ist kein Geheimnis, dass wir in unseren Reihen auch Leute aus der Politik HATTEN. Ein komischer Zufall ist es allerdings, dass eben diese Leute versucht haben, die HoGeSa zu spalten – was ihnen aber nicht gelungen ist.
    Teile und herrsche ist das Motto unserer Regierenden seit Ewigkeiten. Ihr versucht solange zu teilen, bis wir „hier unten“ uns an die Gurgel gehen, damit ihr „da oben“ euch nicht die Finger schmutzig machen müsst.
    Das macht ihr auch nur, weil ihr genau wisst, dass ihr den Kürzeren ziehen würdet, wenn wir alle anfangen würden, an einem Strang zu ziehen.
    Die staatlich kontrollierten Medien des Axel-Springer-Verlag machen fleißig dabei mit. Auf der einen Seite erzählen sie den Leuten, dass die PEGIDA eine gute Sache wäre und eine Existenzberechtigung hat. Auf der anderen Seite erzählen sie allerdings, dass jeder Teilnehmer der PEGIDA ein rechter Depp ist?
    Bei den pro-PEGIDA Leuten erwecken sie eine Trotzhaltung alá „jetzt erst recht“ und bei den contra-PEGIDA Leuten schafft ihr ein Feindbild.
    Ihr sorgt dafür, dass die Leute auf die Straße gehen und gleichzeitig sorgt ihr dafür, dass immer mehr Leute gegen diese Menschen angehen?
    Eure Berichte, welcher Politiker sich nun für oder gegen die PEGIDA ausgesprochen hat, verschärft das ganze nur.
    Teile und herrsche.
    Wir kennen es von unseren Demonstrationen. Ihr haftet uns solange an, dass wir rechtsextreme Neonazis sind, bis die Leute euch diesen Müll glauben und es die politisch links orientierten Bürger als Pflicht sehen uns zu bekämpfen. Gratulation dafür.
    Bisher haben uns alle Menschen zugestimmt, wenn wir gesagt haben, dass religiöser Fanatismus Müll ist. Wenn wir gesagt haben, dass wir keinen Bock darauf haben, dass Rattenfänger unsere Mitmenschen mithilfe von Religion radikalisieren, haben wir auch Zustimmung erhalten.
    Denkt mal darüber nach, warum wir uns „Hooligans gegen Salafisten“ genannt haben und nicht „Hooligans gegen Ausländer“ oder „Hooligans gegen Moslems“.
    Na klingelts? Weil es uns nicht interessiert! Den Begriff „Salafisten“ haben wir gewählt, weil die Medien diesen Begriff genau diesen manipulierten Leuten gegeben hat.
    Und warum nennt man uns gewaltbereit oder Schläger? Wir sind Hools, das ist richtig. Aber greifen wir irgendwen an?
    Stürmen wir Kundgebungen von Salafisten? Treten wir Stände von Lies-Aktionen kaputt und schlagen die Leute zusammen?
    Nein, tun wir nicht. Wir wollten der Regierung klarmachen, dass wir ein Problem haben und das uns nicht gefällt, was hier passiert. Wir haben ein Problem mit der Regierung und nicht mit den Menschen.
    Schaut doch mal über den Tellerrand hinaus.
    Nichtsdestotrotz halten wir von eurer Bewegung nichts, weil sie vom Staat geschaffen ist und wir, wie gesagt, ein Problem mit dem Staat und diesem System haben.
    Und dann fragt ihr euch, warum wir trotzdem eure Kundgebungen besuchen und teilweise auch dazu aufrufen?
    Wegen den Menschen die eure Veranstaltungen besuchen! Weil wir nicht wollen, dass genau diese Menschen angegriffen und verletzt werden. Denn auf die Straße gehen und seine Meinung zu sagen, zählt genauso zur Meinungsfreiheit. Ob sie euch passt oder nicht.
    Und dann veranstaltet ihr Gegendemonstrationen, die diese Meinungsfreiheit einschränken soll?
    Wem kann man nun den Titel der „Nazis“ oder „Faschisten“ anheften? Denkt darüber nach.
    Mehr Sorge bereitet uns der Anschlag in Frankreich.
    Es ist mittlerweile nachvollziehbar, dass der Anschlag auf Charlie Hebdo ein false flag Angriff war.
    Auf etlichen Portalen finden sich Videos, die das belegen, auch wenn unsere Politker wollen, dass diese Videos entfernt werden.
    Und dann habt ihr, die größten Terroristen der Welt, noch die Dreistigkeit, euch in Frankreich zu versammeln und eine inszenierte Trauerfeier abzuhalten?
    Wir werden niemals die richtigen Worte finden, um zu beschreiben, was wir von euch halten.
    Auch bereitet es uns Sorge, dass Frau Merkel sich stark dafür einsetzt, dass wir Bürger noch besser überwacht werden können.
    Anti-Terror-Gesetze? Verbindungen von ALLEN Bürgern speichern? Wozu?
    Ihr habt Angst, dass wir nicht länger den Mund halten, ganz einfach.
    Und warum melden die Medien nun, dass Anschläge auf PEGIDA-Demonstrationen geplant sind?
    Wollt ihr die Bevölkerung schon einmal sensibilisieren, dass der nächste Anschlag angeblich auch wieder von irgendwelchen Organisationen durchgeführt wurde?
    Für euch wäre es doch eine win-win-Situation. Ihr hättet euer Totschlagargument, um eure Anti-Terror-Gesetze einzuführen und ihr spekuliert darauf, dass wir anfangen, wie Hunde, aufeinander loszugehen.
    Wie krank seid ihr eigentlich?
    Wollt ihr einen zweiten 11. September erschaffen um Verbrechen an der Menschheit zu legitimieren?
    Wir bitten jeden Einzelnen, sich das ganze durch den Kopf gehen zu lassen und die Dresdner Kundgebung zu meiden. Hier geht es um uns alle.
    Ihr, die Regierenden, habt euch im Vorfeld gezielt auf diese Situation vorbereitet.
    Erklärt uns doch mal, welche Aufgabe die Eurogendfor hat?
    Und wofür ist Artikel 222 des Lissaboners Vertrag?
    Ihr schafft die Grundlage, Soldaten auf die Zivilbevölkerung schießen zu lassen?
    Ihr wollt uns ernsthaft dazu bringen uns gegenseitig zu zerfleischen, damit ihr auf uns schießen könnt?
    Und warum habt ihr uns nicht gesagt, dass der Artikel 23 GG nach dem Fall der Mauer aufgehoben wurde und das GG damit ungültig geworden ist?
    Warum erzählt ihr uns nicht, dass wir keine Rechte mehr haben?
    Wir haben euch gewarnt. Wir haben euch gesagt, dass wir euch beobachten. Wir haben euch gesagt, dass wir über 80 Millionen sind. Wir haben euch gesagt, dass wir nicht mehr zusehen werden, wie die Medien uns instrumentalisieren. Wir haben euch gesagt, dass wir nicht dumm sind.
    Wir haben keinen Bock mehr auf diese Scheiße!
    Am Samstag, 24.01.2015, wird in Erfurt, um 14Uhr, eine Veranstaltung namens „EnDgAmE“ stattfinden, die wir sehr begrüßen. Setzt euch mit dieser Veranstaltung und den Hintergründen auseinander.
    Wir haben die Entwicklung der PEGADA/EnDgAmE seit Beginn verfolgt und sprechen unsere Solidarität aus, weil wir diese Bewegung für authentisch und ungesteuert halten.
    Desweiteren beschäftigt sie sich nicht direkt mit dem Thema Salafismus, allerdings wissen wir, dass Gruppen wie der Islamische Staat durch die USA aufgebaut und unterstützt wurden und werden.
    EnDgAmE ist GEGEN die Amerikanisierung und somit auch indirekt GEGEN den Salafismus.
    Da wir, wie gesagt, wissen, dass der Salafismus durch die Politik und Wirtschaftlobbys gesteuert und unterstützt wird und die Regierung uns frewillig keine Hilfe anbietet, helfen wir uns selber.
    WIR FORDERN UNSERE REGIERUNG ZUM RÜCKTRITT AUF!
    WIR sind FÜR eine direkte Wahl derjenigen, die uns in der Politik vertreten und wir wollen, dass diese Leute von uns, den Bürgern, DIREKT gewählt werden. Eure Scheindemokratie dulden wir nicht länger!
    WIR sind FÜR ein zinsfreies Geldsystem, da wir wissen, dass die Wirtschaft auch unsere Politik kontrolliert und wir sehen, wie es uns von Zeit zu Zeit schlechter geht, weil WIR für euer Geld schuften gehen und ihr euch ins gemachte Nest setzt. Das Geld, dass ihr durch Zinsen erwirtschaftet und für euch behaltet, wird durch uns verdient. Und wir sind diejenigen, die für euch bis zum umfallen buckeln müssen, damit ihr ein Leben im Luxus führen könnt. Als Dank wollt ihr uns das bisschen, was uns noch geblieben ist, auch noch wegnehmen?
    Auf eure Sklaventreiberei haben wir keinen Bock mehr!
    Desweiteren sehen wir, dass euer Wirtschaftssystem keine Ethik hat.
    Warum leben Menschen auf der Straße, wenn andere Häuser mit 50 Zimmern besitzen?
    Warum ist ein Tierleben nichts mehr wert?
    Warum vergiftet Monsanto unser Essen durch Gentechnik und macht das Saatgut einmalig nutzbar?
    Warum erschafft ihr Kriege, damit ihr an beide Seiten Waffen verkaufen könnt?
    Erklärt uns ruhig noch einmal, wie gut es uns geht und wie toll unser Wirtschaftssystem funktioniert!
    WIR sind FÜR einen Austritt aus NATO und EU!
    Wir wollen selber entscheiden, was wir tun und was nicht!
    WIR sind FÜR einen Friedensvertrag und eine legale, ECHTE deutsche Staatsbürgerschaft!
    Wir wollen eine gültige Verfassung in UNSEREM Interesse.
    WIR sind FÜR freie Medien, die sachlich berichten und uns nicht länger manipulieren.
    Wir wollen uns eine eigene Meinung bilden und wir haben keine Lust mehr auf eure Volksverblödung!
    WIR sind GEGEN Waffenlieferungen in die Welt und die dadurch entstehenden Kriege!
    Wir wollen keine Verantwortung mehr dafür tragen, dass Menschen durch unsere Waffen ihre Heimat verlieren.
    WIR sind FÜR die Aufnahme von Flüchtlingen.
    Wir wollen, dass sie integriert werden, unsere Sprache sowie Kultur kennenlernen und dabei unterstützen wir sie auch! Wir sind dafür, dass sie einen Teil in unserer Gesellschaft bekommen.
    Wir sind aber auch dafür, dass diejenigen, die sich nicht benehmen, wieder gehen.
    Wir brauchen die Minderheiten nicht, die Minderheiten brauchen uns und wir sind bereit ihnen eine Chance zu geben!
    Wir sind weiterhin GEGEN jegliche Radikalisierung durch Religionen!
    Wie die Menschen ihren Gott bezeichnen ist uns egal, aber wir wollen in Frieden Seite an Seite leben. Jeder Mensch soll seinen Gott anbeten, aber ohne dabei andere zu stören oder zu bedrängen.
    Unsere Religion ist die Empathie!
    Wenn ihr eure Firma nicht schließt, dann werden wir es tun!
    Leute, informiert euch und denkt darüber nach was wir euch mitteilen wollen.
    Wir möchten euch ALLE darum bitten, mit uns, an einem Strang zu ziehen. Egal welches politisches Spektrum, egal welche Hautfarbe, egal welche Herkunft und egal welche Religion.
    Aus Insiderkreisen der Medien haben wir erfahren, dass die Regierung Angst vor der HoGeSa hat, da sie uns nicht steuern kann. Wir sind eine freie Bewegung und bleiben es auch.
    Die Regierung weiß, dass wir uns nicht einschüchtern lassen und standhaft bleiben.
    Wir werden solange weitermachen, bis wir das haben, was wir wollen!
    In euren Augen sind wir vielleicht nur eine asoziale Unterschicht, aber wir haben nichts zu verlieren – und das macht uns so gefährlich.
    Verbreitet es, teilt es, brüllt es in die ganze Welt!
    Wir gehen den Weg in die Freiheit für euch, mit euch!
    Wiederstand fängt im Kopf an!
    Rechnet mit uns, denn wir sind überall!
    Wir sind hier, wir sind da – HoGeSa!
    EIN BEBENDES „GEMEINSAM SIND WIR STARK“ IN DIE GANZE WELT!
    AHU, AHU, AHU!

  87. chribie sagt:

    ein „Wutentbrandter Gegner von Pegida braucht nur die Ordnungs…..hüter anrufen mit Bombenanschlag und……

  88. Florian Hohenwarter sagt:

    @ Timotej:

    Wie jetzt, nur weil sich die Organisatorin Melanie Dittmer mit der ursprünglichen Pegida-Führung aufgrund von erteilten Redeverbot für Dittmer abgespalten hat, hat das jetzt plötzlich für Sie eine Aussagekraft.
    Da Sie alle Demoteilnehmer als asoziale Nazis verurteilen, kann ich davon ausgehen, dass Sie nicht auf der Demo waren. Was erlauben Sie sich also, alle Demoteilnehmer pauschal zu verurteilen.
    Und die von Ihnen gebrachte Parole habe ich bis jetzt auch auf keiner Demo vernommen. Ich bitte um eine Quelle dafür!

  89. Martin sagt:

    Ich finde mich in dem Kommentar von 15:49 Uhr zu einhundert Prozent wieder. Allein, weil er die wahren Urheber benennt.

  90. sudeki sagt:

    Einen Eindruck davon, wie groß der Haß gewisser Eliten auf das Volk ist, bekommt man hier, auch wenn das als Satire gekennzeichnet ist: „Warnung an PEGIDA!!!!“ von der MorgenthauFraktion:

  91. Florian Hohenwarter sagt:

    Aber jeder, der diese Zustände anprangert, muss ein asozialer Nazi sein, gell.

    http://www.focus.de/panorama/welt/gewalt-exzess-von-hameln-m-kurden-akzeptieren-unseren-rechtsstaat-nicht_id_4412469.html

  92. chribie sagt:

    „ulkig,überzeugend“ wäre sie findet statt,nur anders,die Pegidafürsprecher laden die aus der Umgebung kommenden auf nen Kaffe ein………………

  93. Aristoteles sagt:

    Zur Absage der Pegida-Demo:

    Da hat wohl die BRD erreicht, was sie mit der Heranzüchtung des Islamismus (ebenso wie mit der Heranzüchtung der Antifa) haben wollte:
    einen Knüppel gegen die letzten echten Deutschen.

    Vielleicht kommt stattdessen der ein oder andere nach Leipzig (ein paar Stunden früher wäre wichtig, denn die Kanaille wird blockieren) …

    Zu Katrin Oertel in der Jauche-Grube:

    Ich bin sehr neugierig darauf, ob die Schluckung von Pegida durch das System so schnell kommt wie vermutet.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass sich Oertel den BRD-Polit- und Pressebonzen anbiedert (wie z.T. im Blu-News-Interview bereits geschehen), besteht.
    Möglicherweise einigt man sich auf ein bisschen Oppositition nach dem Schema:
    ‚Lasst die Restdeutschen noch ein bisschen brüllen und sich abreagieren. Umso schwächer werden sie sein, wenn ihnen die Besiedlungs- und die Selbstverleugnungspolitik den endgültigen Todesstoß versetzt. Ob der Endsieg des Coudenhove-Kalerghi-Rassismus, also der eurasisch-negroiden Mischrasse in Europa, früher oder oder später eintritt – – – man hat Zeit.‘

    Bin auch gespannt auf das, was der Berufsblockierer und -gesetzesbrecher Wolfgang Thierse zu erzählen hat:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Thierse#Sonstiges_Engagement

    Vermutlich wird er seinem Parteigenossen Heiko Maas zuwinken, der empfiehlt, die Gesetze zu brechen, die einzuhalten die Sorge eines Justizministers eigentlich sein sollte.
    Doch der Irrsinn ist in der BRD bereits zur Normalität geworden.

    @PDGADA

    Siggi sagt: „Diese ständigen Attacken [Antifa] kotzen mich an. Wehren wir uns endlich!”

    Sie antworten ironisch: „….Ja prügelt Euch alle, Gewalt! Gewalt! Schlagt Euch endlich! Willkommen dann im Bürgerkrieg…“

    Ich sage Ihnen ganz ehrlich, dass ich mich nach dem Faustschlag am vergangenen Montag im Kreise mancher Hooligans deutlich wohler fühlte.
    Implizit wurde mir sogar – obwohl ich alleine gegen viele war – der Vorwurf gemacht, dass ich mich nicht verteidigt hätte.
    Aus einer solchen Demütigung lernt man. (Gruß an Manfred)

    Wenigstens konnte ich die Standarte verteidigen.

  94. me. sagt:

    @ Aristo, bin vorerst nicht ihr Adjudant und bestimme meine Themen selber. Netter Versuch mir beizubiegen um was es für einen Deutschen heuer primär zu gehen hat.
    Suche mir die Prioritäten aber nach meinem Gusto und meiner Bildung aus.

    Das sie nicht verstehen, das ich nicht verstehe, das sich niemand echauffiert, hier nicht und anderswo nicht, das Vladimir Putin als Vertreter der Befreiung und Beendigung dieses Deutschen KZ-Terrors eingeladen wird, muß mir mehr Sorgen machen als meine Nachfrage ihnen.!
    Nach 70 Jahren macht sich Beliebigkeit breit, Geschichtsrevisionismus wird die Türe geöffnet. Vergessen ist die nächste Stufe.
    Meine Meinung. Das Thema ist zu wichtig – und die Russische Befreierrolle darin darf genau so wenig vergessen werden wie der Terror der Nazis.

    Eine Erklärung, vielleicht, warum sich niemand echauffiert (will) das unser russischer Freund nicht eingeladen wurde.

  95. Edgar sagt:

    http://www.der-oderlandspiegel.de/index.php?id=24
    Seite 11 Leserbrief: Wer alles nicht „Charlie“ ist

    Sehr lesenswert
    Noch nie in dieser Wucht einen Leserbrief gefunden.
    Höchstens zur Wendezeit in der DDR

  96. Manfred Gutsche sagt:

    @ h.h.
    Das hat zu DEUTSCHLAND noch „gefehlt“ das die Vollverdunk-
    elung erlaubt wird.

    FRANKREICH und andere Länder haben das verboten!!!

    Aus richtiger Überlegung,vorallen Dingen jetzt mit den MOSLEM,s da kann leicht ein Mann drunter sein und man sieht
    auch keine SPRENGSTOFF GÜRTEL oder AK 47/AK 48,oder
    Heckler & Koch „Spritzen“!
    Aber wie ich diese Deutschland Beherscherin setzt die die Burka durch!?

    Der ist das als Staatshalterin doch egal ob das Mindervolk
    verreckt – sie hat doch extremen BODYSCHUTZ!!!
    Es grüßt nicht das Murmeltier sondern nur der olle Manfred.
    MfG

    M.G.

  97. Anonymous sagt:

    @ gerina
    „Diese Szenen spielten sich nach der Kundgebung der Kögida im Kölner Hauptbahnhof ab: Eine gewaltbereite Antifa und eine entfesselte gehirngewaschene Kölner Bevölkerung (=Gegendemo)“

    Die einzigen Straftaten, die dort zu sehen sind, gehen von den Kögida-Anhängern aus. Dass die Polizei offenbar kein Problem damit hat, dass diese zum Teil vermummt rumlaufen (Straftat!) und mit Quarzhandschuhen ausgestattet (auf öffentlichen Versammlungen Straftat!) dürfte wohl der Lage geschuldet sein, es nicht weiter eskalieren zu lassen. Diese Kögida-Anhänger sind eindeutig gewaltbereit gewesen (wie sich auch unschwer an manchen T-Shirt-Motiven erkennen lässt). Ihre Beschreibung stellt das im Video gezeigte Geschehen auf den Kopf.

  98. blechtrommler sagt:

    @ PDGADA, vielen Dank für die Info!
    Bei hogesa steht nun aber: „…Uns sind Informationen aus der Motorrad-Szene zugespielt worden, wonach **** ****** als Spitzel agiert hat. …“,und nicht, wie bei Dir,
    „…..Lutz Bachmann…“
    Du das sicher original kopiert, erklär es vorsichthalber aber bitte nochmals!
    klick zum Vergleich *http://hogesa.info/?page_id=158

  99. blechtrommler sagt:

    Ja, muss gestehen, Hogesa ganz vergessen zu haben – mit diesem Statement – wer hätte hools solch stimmige Analyse zugetraut – brachten sie noch rechtzeitig in Erinnerung, dass nicht alles vergeblich war.

  100. Ich frag mich nur, warum kriegen die Wessis ihren Arsch nicht hoch? Denn wir im Osten werden alleine nichts ändern. Die Bewegung muss auf Bundesebene!

    Seid Ihr alle so zufrieden? Das kann ich irgendwie nicht glauben.

  101. blechtrommler sagt:

    schwarzrotgold – vielleicht ist der Osten, wie ja auch zu der Zeit, als (West-) BRD schonmal reformationsbedürftig war (eine Neuorientierung vom Pufferstaat zum Rechtsstaat notwendig gewesen wäre), das trojanische Pferd? Gesichter wie Merkels, Gaucks, Gysies illustrieren das ja bereits schönstens

  102. Peter M. sagt:

    @ PDGADA 18.01. um 15:49

    Danke, danke für diesen großartigen Kommentar.
    Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich anfangs HOGESA
    auch skeptisch gegenüberstand. Offensichtlich habe ich mich
    da getäuscht.

    Ich kann Elsässer nur raten, nicht nach jeder Karotte zu
    schnappen die man ihm hinhält.
    Er macht das in bester Absicht, (davon bin ich überzeugt),
    er will die Wahrheitsbewegung voranbringen, aber es ist
    ein Spiel mit dem Feuer. Zu glauben, Pegida irgendwie
    auf unseren Kurs bringen zu können, ist naiv.

    Die Systemlinge sind Meister der Lüge, der Täuschung
    und des doppelten Spieles. Don`t bullshit a bullshitter
    sagt man in Amerika.

  103. Aristoteles sagt:

    Anonym sagt:
    18. Januar 2015 um 17:22

    Warum demonstriert die Antifa nicht an einem anderen Tag, um ihre Meinung kund zu tun?

    Jeder sagt seine Meinung, der eine an dem einen Tag, der andere an dem anderen.
    Wäre doch eine friedliche Lösung, oder?

    Wer legt es hier als erster drauf an?

  104. PDGADA sagt:

    @blechtrommler, Danke. Die ********** sind nur auf der Hogesa Seite angegeben, ich habe die Info allerdings von Facebook, dort stand es direkt so, wie ich es reinkopiert habe.
    Ich selber habe nichts verändert, weil ich etwas eventuell gern lesen möchte. Der Text insgesamt spricht in dieser Richtung auch für sich.

  105. heidi heidegger sagt:

    @ ari
    18. Januar 2015 um 16:59:..hools

    lasst wohlbeleibte männer um mich sein.(ohne ironie).

    ansonsten n alter demo-tip,kann aber auch schon überholt sein (wie ich *lol*): lose unterhaken und wenn eine(r) gut im rückwärtsgehen ist,kuckt der in der kette nach hinten.am rand der kette jeweils die kräftigsten.8er ketten sind gut,sofern platz ist.

  106. blechtrommler sagt:

    @me, aus Russland ist die einzige Quelle, die das bestätigt; alle anderen sagen: KEINER wurde explizit eingeladen. Es kommt, wer will, und Putin will wohl nicht.

    Weil ich neue Putinsche Offenbarungen zum Fortbestand der deutschen Schuld kenne (was hier keinem scheinbar, der Putin als Saubermann bis Heilbringer wahnehmen wollte, eines Gedankens wert war) vermute ich hinter Putins Wegbleiben erstmal keinen „Geschichtrevisionismus“ a la „deutscheschuldneubewerten“. Wie wärs aber mit „bolschewistenschuldneubewerten“, oder Angst, diesbezüglich vor Ort blamiert zu werden?

    Aber wahrscheinlicher: Zur Verwirrung derer, die die aufgewärmte Kalte-Kriegs-Konstellation noch nicht freiwillig schlucken, „darf der neue Breschnew an Feiern der Menschlichkeit und Befreiung“ einmal aussetzen?

    Wenn, um aud Deiner Verstandesebene zu bleiben,

  107. blechtrommler sagt:

    Korr „Wenn, um aud Deiner Verstandesebene zu bleiben,“ – streichen

  108. dietmar.kecke1@t-online.de sagt:

    Grüße,

    was nun, 24.04.2015 ist ein Freitag (kein Samstag),

    oder ist der 24.01.2015 gemeint, das ist dann ein Samstag,

    bitte um Korrektur und Richtigstellung,

    Danke,

    Dietmar Kecke aus Gotha

  109. blechtrommler sagt:

    @PGDADA – „Ich selber habe nichts verändert, weil ich etwas eventuell gern lesen möchte.“
    Klar, darum „nochmal erkären, bitte“. Hätte aber auch sein können, Du hattest die druckfrische, nun redigierte, und vom Herausgeber nicht mehr so gewollte Versin gehabt; hätte man Hogesa reingeritten, wenn man deren (redigierten) Fehler noch verbreitet hätte
    „Der Text insgesamt spricht in dieser Richtung auch für sich.“ – ganz klar. Nur Namensnennung ist schwerwiegender als -assoziierung

  110. Aristoteles sagt:

    @me.

    Sie sagen:
    „bin vorerst nicht ihr Adjudant“

    einverstanden

    „und bestimme meine Themen selber.“

    einverstanden

    Ich war nur deshalb über Ihr Thema erstaunt, weil Ihr Thema weder mit dem von Elsässer vorgegebenen noch mit dem Kommentar eines Foristen etwas zu tun hatte.

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum Sie befürchten, „die Russische Befreierrolle [könne] vergessen werden wie der Terror der Nazis“.

    Ich höre im Rundfunk, wenn ich richtig aufpasse, mindestens einmal pro Tag etwas über den Terror der Nazis oder über Rechtsextremismus
    (angesichts der parlamentarischen Nicht-Existenz der NPD in der demokratischen Wahl-BRD eine erstaunliche Proportionalität).

    Am Mittwoch wird auch wieder das ‚Bündnis 8. Mai‘ gegen Legida auftreten. Dort können Sie ja ein Plakat ‚Pro Putin in Auschwitz‘ hochhalten, wenn Sie sich unterrepräsentiert fühlen.

    Außerdem können Sie sich schon auf den 27. Januar freuen, um nicht zu vergessen. Die Politeliten haben diesen Tag extra für Sie eingerichtet, damit Sie ganz offiziell der Opfer und Ihrer selbst als Täter (Deutscher = Auschwitz-Aufseher) gedenken können.
    Tipp: Danach, da Sie Deutscher = Auschwitz-Aufseher sind, das Verhüten nicht vergessen. Oder alternativ dazu: Rassenmischung oder Einsiedelei.

    Die Restdeutschen von der Straße (also nicht die von oben), die der Bombenopfer gedenken, werden (da müssen Sie sich auch nicht sorgen) von den BRD-Bonzen und deren Bütteln problemlos blockiert (erst angeklagt, danach Einstellung des Verfahrens).

  111. Aristoteles sagt:

    @heidegger

    Ok. Halten Sie ein Schild hoch: ‚Hier ist Heidegger‘.
    Ich: ‚Hier ist Aristoteles‘.
    (bin wahrscheinlich eh längst auf’m Schirm).
    Kant kommt ja wahrscheinlich nicht.
    Danach einhaken.
    (ich hab aber ab sofort immer einen Finger auf der Sprühdose)

  112. Re Ply sagt:

    In der Konsequenz finden also nur noch die Veranstaltungen unter freiem Himmel statt, die niemandem auf den Schlips treten oder auf den ‚Geist‘ gehen werden.
    Systematische Kritik muß demnächst auf angemietete Säle zurückgreifen, unter dem Schutz privater Sicherheitsdienste.

    Deutschland hat mit Pegida ein Kritik-Programm, welches letztlich der transatlantisch-europäisch vereinbarten (ökonom.) Befreiungsmarschrichtung entgegensteht. Das ist klar, dass so eine Kritik aus dem öffentlichen Raum verschwinden muß, bevor sie übergreift, da sie sich dem Nazi-Bashing entziehen könnte und dann nicht mehr zu händeln wär‘! Wenn die Bundesregierung die vereinbarte neoliberale Marschrichtung nicht mehr garantieren würde/könnte, dann wär‘ sie damit ‚weg vom Fenster‘!

    Das wird ganz vorsichtig betrieben, mit allen Gassen und Winkeln.

    Ein ausländischer Nachrichtendienst hat vlt. gar keine Hinweise sondern vermutlich einfach die Order rausgegeben / wie vorher abgesprochen mit Frau Merkel und engsten admin. Vertrauten – in organschaftlicher Treue ZU den / bzw. direkt AN die ‚angeschlossenen‘ Ministerien. Der Einfachheit halber regieren wir hier ‚direkt‘ über Bande! Was, regieren? Nein, regieren tun wir nicht, da ist Frau Merkel nicht für verantwortlich. De(r) Maizière? Ach was, das macht doch der Chef von Guernsey – sein Hobby!

    Als ob die Polizei überhaupt für die Sicherheit bei Massenveranstaltungen garantieren könnte.
    Bei der Verhinderung der Versammlungsfreiheit können Lothar & Merkel ja schließlich nicht plötzlich öffentlich, frisch, frei vorpreschen. Arbeitsteilung dieser Art kostete vermutlich gerade mal 10 Min. (in)formelles Telefongespräch (kurz nach dem Antritt) im Kanzleramt (wenn überhaupt).

  113. heidi heidegger sagt:

    @ari

    *lol*steck die dose weg,freund. mich erkennst du an ner roten wollmütze/modell:sansculottes. wenn ich dir was täte (wie käm‘ ich dazu?) würd‘ ich mich vor dem alten in grund und boden schämen. ausserdem hat er meine emailadresse und meinen poststempel wg. den büchersendungen😉 (trauerzeit vorbei)

    auf meinem patriotischen schild/transpi steht: 5 sekunden!

  114. heidi heidegger sagt:

    @@ari

    “ 5 sekunden!“ ..wenn das zu zu irre ist oder zu abstrakt, dann nehm ich als schild das blow up des blonden go-go-girls (heilig!) aus’m ccr-vid 1:05-1:07 und trag’s wie ne ikone/monstranz. wenn die antifa damit was anstellt,gibt’s blitzkrieg,mindestens.

  115. gerina sagt:

    @Anonym, da ich mich im Bahnhof mitten unter den Hools befand (und mich dort sicher fühlte), kann ich die Lage beurteilen. Das, was sie als Straftat beschreiben, trat erst ein, als wir den Hauptbahnhof am Haupteingang betraten, wobei es der Antifa gelang, von der anderen Seite (Breslauer Platz) in den Bahnhof zu kommen. (s. Video)
    Die Hools fühlten sich berechtigterweise aufgrund der Bahnhofstürmung bedroht, was ja auch die Absicht der Antifa war und erklärt auch, weshalb sie Quarzhandschuhe trugen. Ich sagte zu einem, der neben mir ging, dass sie ruhig bleiben sollten….
    Ich bemerkte auch, wie ein Polizeibeamter einen vermummten Hool anschrie, dass er sofort die Maske vom Gesicht abnehmen sollte. Wir wurden von der Polizei eingekesselt und mir und meinem Begleiter, der den Zug erreichen wollte, um nach Hause zu fahren, gelang es noch rechtzeitig, aus dem Kessel zu flüchten. Zum ersten Mal hatte ich Angst und sagte es einem Menschen, der neben mir ging. Er fragte mich: „Haben Sie Angst vor den Hooligans ? Ich bin Reporter!“ „Nein“, antwortete ich, „vor den Antifatypen“. Da sagte er doch glatt zu mir: „Dann müssen Sie nicht auf solch eine Demo gehen !“
    Schnell bin ich nach draußen gelaufen.
    Der Polizei gelang es, die Antifa nach draußen zu drängen und die Türen zu schließen. Die Antifa brüllten draußen weiter: „Nazischweine“ und ähnliches Zeugs, wobei einer den Ton angab und die anderen nachbrüllten.
    Sie waren total in Rage. Ich habe so etwas noch nicht erlebt. Ich sagte zu einem Polizisten, der die Türe bewachte und deutete auf die brüllende Antifa: „Das sind die Gewalttäter und nicht die Hooligans !“ ER BESTÄTIGTE MIR MEINE BEOBACHTUNG !

  116. heidi heidegger sagt:

    @@@ari

    @kant hasst mich und denkt ich wär’n judenfressendes arschloch,was ich def nicht! bin.🙂

  117. Achtung, Tippfehler im Post! sagt:

    PEGADA / EnDgAmE
    findet am 24.Januar in Erfurt, nicht erst im April !!😉

  118. Manfred Gutsche sagt:

    @ Aristoteles
    Schönen Gruß vom Manfred!
    Wie ich lesen kann hast Du ja mit Köterversorgung gesorgt!
    Du muß aber sehr dich an den ANGREIFER heran,damit kein
    unschuldiger etwas davon abbekommt!

    Leider hat die US MERKEL da hereingekotzt mit der DEMO in
    Dresden.
    Mach das Beste in Leipzig daraus!
    By by Amico
    vom Oldman
    Manfred

  119. me. sagt:

    @Aristoteles, netter Vorschlag, das mim Transparent hochhalten. Aber da is Antifa für Arme, ich schick ihnen am 8ten Mai, ein Tag vorher, ne Karte aus Sheremetyevo…

  120. heidi heidegger sagt:

    @ari:(bin wahrscheinlich eh längst auf’m Schirm).

    wie immer inspirierend,das forum.muss gleich mal kucken wo ich ‚a scanner darkly‘ von pkd hinverschlampt hab‘. saustall.
    die erstsemesterinnen,tsts:not wot it,err,they used to be.

    zackundwegundgudsnächtle

    eure heidi

  121. Es gibt zwar, wie wir alle wissen, keine Islamisierung.

    Bei der Welt aber heißt es:

    „Freiheit der Deutschen wird Opfer des Dschihad“

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article136508380/Freiheit-der-Deutschen-wird-Opfer-des-Dschihad.html

    Das ist natürlich ganz etwas anderes.

    Immerhin heißt es am Schluss des Artikels:

    „Inzwischen sieht es so aus, als gäbe es mehr potenzielle Terroristen denn je in den europäischen Gesellschaften. Und sie basteln keine Bomben mehr, sondern sind mindestens so gut ausgerüstet wie Polizei und Militär. Woher haben sie das Material? Wer hat sie im Umgang damit ausgebildet? Und wie können sie die Waffen unentdeckt in ihre Wohnungen schaffen? Auch diese Fragen warten auf Antworten. Es geht um die Freiheit, das Herz der Demokratie.“

    Da stellt der Springer-Journalist mal gute Fragen.

    Und ich kann ihm schon einmal sagen, in welche Richtung laut Arbeitsvertrag nicht. Nämlich in Richtung USA oder Israel. Oder setzt da einer seinen Arbeitsplatz?

    Meint er seine Fragen im Ernst, so bin ich ganz auf seiner Seite.

    Jeder weiß, dass echte Profis nicht immer aufzuhalten sind. Aber jeder weiß auch, dass man den Rest ganz gut im Griff haben kann, wenn man will. Ein völlig unvernetzter Amateur, der ganz allein arbeitet, dabei zielgerichtet und nervenstark, gekonnt, der ist sehr selten.

    Auf einer Großdemonstration aber schon mittels einer Eierhandgranate ein kleines Blutbad anrichten, vielleicht gar noch (erstmal, bis zum finalen Entvokalisierungsschuss) entkommen, das ist im Prinzip kein großes Ding. Das kann jeder Trottel, der das macht, dem man gezeigt hat, wie man sie abzieht.

    Für einen gezielten, einigermaßen wahrscheinlich erfolgreichen Anschlag auf Lutz Bachmann, da bedürfte es doch wohl genauerer Planung. Da bedürfte es eines Mannes, der so schnell die Pistole zieht und trifft, dass die Sache vorbei. Anderenfalls eines guten Scharfschützen, der ihn mit dem Gewehr erledigt. Oder, gerade noch, eines besonders schweren Kommandos, das geradezu mit Sturmgewehren durchbräche, der schwach bewaffneten und dagegen kaum geschützten Polizei dabei wenig Chance ließe.

    Sie haben alle gegen PEGIDA gehetzt, und jetzt hat man das.

    Und man muss als braver deutscher Bürger schon froh sein, wenn Hools neben einem in der Stadtbahn sitzen.

    Wer hätte das gedacht.

    Immerhin gibt es keine Islamisierung.

  122. Anonyma sagt:

    @Magnus Göller
    „Immerhin gibt es keine Islamisierung.“

    Wie kommen Sie darauf? Sie wird ungehemmt und ungebremst weitergehen wie die Kriege – ohne Widerstand dagegen nur umso mehr.

  123. heidi heidegger sagt:

    @ A329cdr
    18. Januar 2015 um 10:17

    will nicht wie’n pfaffe klingen und deine sehr schematische kritik an ‚den‘ autonomen abschwächen. wenn’s dir kraft gibt,von mir aus. aber:klarheit,dann einheit. und klar ist,dass hinter ‚den‘ linksradikalen nicht primär usa usw. stehen m.e. ,sondern zunächst *reale menschen mit nem nichtrealen politikbegriff. dies schrieb mir einst christian (geissler) aus portugal,vor 30 jahren. und der kannte die ungeduldigen freunde besser als ich.

    *altenpflege,nachbarschaftshilfe,hacker,putzjobs..what have you?=’linke‘ müssen auch von was leben.

  124. D. Braun sagt:

    es geht darum, von der Staatsmacht einzufordern, daß folgende Verbrechen wahrheitsgemäß aufgeklärt werden;

    der Tod von Herrn Herhausen (und der abgewichene Personenschutz)
    der Tod von Herrn Hermann Scheer
    der Tod von Herrn Uwe Barschel
    der Tod von Michele Kiesewetter
    der Tod von Tron
    der Tod von Petra Kelly
    der Tod von Ulrike Meinhof
    der Tod von Frau Kirsten Heisig,
    und viele mehr

    erst dann kann mit offenen Karten gespielt werden.
    Die Bürger dürfen sich Rechtsverdrehungen und Vertuschungen nicht mehr gefallen lassen.

  125. chribie sagt:

    na das Recht steht vor aber nicht unbedingt vor der Macht,diese muss auch vor dem Recht geschützt werden und das haben die Machthaber zu entscheiden!

  126. heidi heidegger sagt:

    @ chribie
    19. Januar 2015 um 13:18

    brother chribie: 2 tage! that’s all it takes to make things awright..kannst in meiner karre (läuft wieder,strangely enuff!) pennen nach der rede vom alten,und bring‘ dich auch nach hause,ausser du wohnst in äh e(h)mden??dann:bhf und du bist selber deines glückes schmied,bro‘. 🙂

  127. Wahr-Sager sagt:

    @Aristoteles:

    „Außerdem können Sie sich schon auf den 27. Januar freuen, um nicht zu vergessen. Die Politeliten haben diesen Tag extra für Sie eingerichtet, damit Sie ganz offiziell der Opfer und Ihrer selbst als Täter (Deutscher = Auschwitz-Aufseher) gedenken können.“

    Und wer von A. und H. (jeweils doppelt belegbar!) nicht genug bekommen kann und immer „erinnern“ bzw. erinnert werden möchte, dem bieten Kino und Fernsehen ständig Nachschub. Vor paar Tagen im NDR z. B.: http://www.ardmediathek.de/tv/Die-Reportage/Von-Hannover-nach-Auschwitz/NDR-Fernsehen/Video?documentId=25892896&bcastId=3856484

  128. chribie sagt:

    Grüße dank Dir für die Einladung,wäre auch gern mal bei Euch was es kaum möglich macht ist,bin schwerbehindert und darf von Invalidenrente weiter ziehen durchs Leben…..
    wünsche viel Erfolg zumindest seid ihr dabei und es sollte sich was tuen,gerade das „Politiker und die Machtmenschen“
    langsam aufwachen………….

  129. Aristoteles sagt:

    @Wahr-Sager

    Sehr guter Ratschlag.
    Vielleicht kann me. sein Mangelempfinden auf diese Weise etwas sedieren.

    Weitere Empfehlungen:
    – gestern: http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/tt-3437.html (ab min 7:00)

    -heute: http://heutejournal.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/d74d6c90-b21f-3ce8-a1ec-0876d43191a4/20360409?generateCanonicalUrl=true

    Falls es nicht genügen sollte:
    ein Filmchen zum Frühstück,
    eins zum Mittagessen,
    eins vor dem Schlafengehen – quasi als Beruhigungsmittel

  130. Wahr-Sager sagt:

    @Aristoteles:

    Und als Mantra dann immer „Es geht um die Erinnerung, damit so etwas nie wieder passiert“ denken.

  131. heidi heidegger sagt:

    @magnus

    du sagst: Mal abgesehen davon, dass damit der deutsche Rechtsstaat offen kapitulierte.

    ich sag‘: aber nein,die klassenjustiz im kapitalismus tut was sie immer tut:rechtsstaat spielen und das geht so: mensch bekommt kein recht,kann aber darum kämpfen,wenn mensch geld hat oder organisiert ist =das syndikat geld hat. so!

  132. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://www.rtdeutsch.com/9707/headline/ohne-moos-nichts-los-israel-fordert-deutschland-auf-bezahlung-des-icc-einzustellen/

    Einleitung einer Voruntersuchung zu möglichen israelischen Kriegsverbrechen durch den Internationalen Strafgerichtshofs (ICC).
    Flink fordert Israel (neben den USA ICC-Verweigerer!) die allzeit getreue „brd“auf, “einfach die Finanzierung des ICC einzustellen” und erklärt den ICC als unnötig und unrepräsentativ. Auch Washington verurteilte die Entscheidung des ICC.

    Die palästinensische Autonomiebehörde wird offiziell am 1. April Mitglied des ICC, dem Israel nicht angehört. Sowohl Israel wie auch die USA hatten zuvor vehement gegen den Beitritt Palästinas zum ICC protestiert. Israel hat daraufhin 125 Millonen US-Dollar an monatlichen Steuertransfers bis auf weiteres eingefroren. Da die palästinensischen Gebiete bisher nicht über eine eigene Staatlichkeit verfügen, obliegt Israel als Besatzungsmacht der Einzug sowie die Verteilung der Steuereinahmen.

    Palästina hingegen versteht die Mitgliedschaft beim ICC als einen wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur eigenen Staatlichkeit.

  133. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://news.yahoo.com/oxfam-says-richest-one-percent-own-more-rest-001746708.html

    Etwa die Hälfte (2014: 48%) aller Güter dieser Erde sind Eigentum von lediglich 1% der Menschen. Und das Ungleichgewicht verschiebt sich noch dauernd zu unseren Ungunsten. Die restlichen 52% stehen zum Großteil
    (2014: 46 %) im Eigentum von 20 % der Menschen.
    Die restlichen 80 % der Weltbevölkerung teilen sich in die verbleibenden 6% aller Güter.

    The Guardian (Britain)
    http://www.theguardian.com/money/us-money-blog/2015/jan/17/public-school-students-poverty-report

    51% derCollege-Schüler der USA leben in Armut. Sie ernähren sich nur durch die staatlichen Essenshilfen.

  134. Dr. Gunther Kümel sagt:

    EINE ANDERE VERSCHWÖRUNGSTHEORIE:

    Andrew Carrington Hitchcock and Daryl Bradford Smith:
    „Die Geschichte des Hauses Rothschild“ http://www.iamthewitness.com/DarylBradfordSmith_Rothschild_ori.htm

    http://new.euro-med.dk/20150118-theodor-herzls-zionistische-tagebucher-die-ursache-des-1-und-2-weltkriegs-sowie-vieler-operationen-unter-falscher-flaggefalse-flag-operations.php

    „DIE TAGEBÜCHER THEODOR HERZLS“

    S. 170:
    „Wo aber Opposition erscheinen mag, sind wir gehalten, sie zu brechen. Wir werden umfangreiche, aber feste Grenzen der öffentlichen Meinung verhängen.“

  135. chribie sagt:

    warum handel die Israelis über Palestina d.h. besetzten Gebieten wie die Nazis im dritten Reich mit deren besetzten
    Gebieten?Gut sie haben gelernt von den Nazis was man nicht tuen sollte aber gleich genauso handeln ist das richtig?

  136. heidi heidegger sagt:

    @doc

    sie schickten uns floristen wieder schweinskram.erstamal danke. haben sie ne zweite quelle für das zeug? wenn ich hrsg. wär'(und das bin ich gelegentlich),würd‘ ich sagen wollen:pass auf wie du das schreibst.😉

  137. heidi heidegger sagt:

    @ chribie
    19. Januar 2015 um 18:50

    schade. hättest eh‘ auf den schenkeln der assistentinnen liegen müssen beim heimfahren. der /8 hat zwar vorne ne art durchgehende sitzbank: also 6 seelen incl. fahrer insg.;boar, und 2 der girls sind militante nichtraucherinnen.das gibt krieg,naja.

    auf jeden fall freu‘ ich mich,dass du hier schreibst und mir antwortest und ich grüss‘ dich herzlich zurück.

  138. Arent sagt:

    Ich wollte mit einer Israel Fahne kommen. Ich bin extra bei den Grünen raus, weil ich die Verschwörungstheorien über 9/11 satt hatte. Aber wenn ich jetzt höre. dass Leute auf einer islamkritischen Demo reden, die Verschwörungstheorien über Israel verbreiten, obwohl das so ziemlich der natürlichste Verbündete ist, dann tut es mir leid, ich halte mich weiter an Bachmann & Co.

  139. Klaus sagt:

    Warum spielt die Aufklärung (Französische Revolution…) in den Diskusionen keine Rolle? Der Staat muß sauber über allen Religionen stehen.

  140. chribie sagt:

    Grüß Dich Jürgen El….
    na mit dem liegen habe ich genug Erfahrungen gemacht doch Krieg d.h. Doktore mit denen ich zu Hus zu kämpfen habe!
    In Leibzig guten Erfolg auch wenn ich nicht allem zustimme….
    Chribie

  141. chribie sagt:

    Religionen sollten dem Menschenverstand und Nachforschung unterstehen und keinem mal gelaufenen Ereignisses………

  142. klaro sagt:

    Ich hoffe, es kommen 100.000 !!!
    Alles Gute Herr Elsässer.

  143. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Chribie: „warum handel die Israelis … wie die Nazis?“

    Ist mir nicht bekannt geworden, daß die Wehrmacht in den besetzten Gebieten (zB Norwegen oder Frankreich) 60.000 Häuser von Einheimischen demoliert, Millionen von Einheimischen vertrieben, Hunderte illegaler Siedlungen angelegt hätte.

  144. heidi heidegger sagt:

    @ chribie
    21. Januar 2015 um 15:58

    danke dir,freund. ich lag mal 2 monate,davon 1 woche auf intensiv,wie’n käfer auf’m rücken im spital. beckenring und sprunggelenk:matsch. aber alles gut verheilt. vom schmerzensgeld kaufte ich mir gleich wieder ne yamaha sr 500. ich depp.

    leipzig war gute laune weil der elsässer gut drauf war und die leute,da hat @ari recht,jünger+älter und diszipliniert waren. was man von manchen beamten und mir (ähem) nicht so sehr immer sagen konnte. aber gut nach hause gekommen sind wir und mal kontakt zum volk bekommen,weil im rheinland sieht man immer die gleichen. ciao

  145. chribie sagt:

    Grüß Dich Jürgen…..dagegenhalten bringt nichts nur durchs Leben „kriechen“ mit einer Invaliden-EU Rente ist auch kein Leben das erfüllt………….für Euch phychologisch vorgehen bei Demos ist doch wichtig so das „die anderen ihre Augen öffnen“……….Chribie………..

  146. heidi heidegger sagt:

    @ chribie
    25. Januar 2015 um 16:13

    lieber chribie,
    ich bin (der) oliver aus württemberg und beruflich im rheinland lebend und von texas träumend/ungeduldig erwartend.und jürgen ist (der) elsässer. das adelt mich und ,im besten falle,belustigt ihn,wenn da was verwechselt wird 🙂🙂

    hol/lass das beste aus dir raus,dann hat sich’s mit kriechen.ausserdem als weinbergschnecke im weinberg des grossen elsässers komm ich kriechend auch an die sonne. grüsse.

  147. chribie sagt:

    Grüß Dch oliver ja im ländlichen Raum lebend ist es „natürlich“ sich einen Fortbestand im Leben als Weinbergschnecke vorzustellen.Im städtischen Raum Neuss-Düsseldorf habe ich mir überlegt die Strassenbahnchefs zu fragen ob ich nicht als Gleiswärter/reiniger,vorallem im Winter wo die Weichen nicht richtg arbeiten einen solchen Job anzunehmen!“Um das kriechen der Strasasenbahnen zu
    verhindern“!

  148. heidi heidegger sagt:

    @ chribie
    26. Januar 2015 um 13:18

    boah,das protzige düsseldorf.aber da gibt’s auch normale kieze,klar. gleisgänger willst machen? gibt’s das noch?.meditativer job,oder?

    hehe:kennst den unterschied zwischen ddorf und stuttgart (bin dort geboren,hallo simone!)? in ddorf stehen die schnösel dazu wenn sie nen *mb 560 sel* fahren und lassen am kofferraum die kennung dran. in s nicht,denn der nachbar könnt‘ ja nen grösseren haben. die pietistischen käffer um tübingen sind halt nicht weit und dementsprechend die lebensfreude etc.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Januar 2015
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
%d Bloggern gefällt das: