Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Anonymous jagt Dschihadisten. Anonymous Deutschland pro Pegida.

Und Antifa-Anonymous wurde gehackt…

Anonymous ist kein geschützter Markenzeichen. Anonymous kann jeder sein, der sich was traut. Aber es gibt auch Trittbrettfahrer. Wer ist was? Machen Sie sich selbst ein Bild.

Ein „französischer Anonymous“ verspricht, die Dschihadisten zu jagen (s. Video). Etwas unkonkret das Ganze, oder?

In Deutschlsand haben wir schon seit einigen Jahren eine recht zuverlässioge Anonymous-Seite, die von Anfang an die Montagsdemos für den Frieden unterstützt hat und sich jetzt konstruktiv-kritisch pro-Pegida verhält. Dort hieß es vor kurzem: „Die Friedensbewegung und Pegida sollten zusammengehen! Einigkeit macht stark! Dem ‚Teile und Herrsche‘ der Eliten nicht auf den Leim gehen! 30.000 bis 40.000 protestieren gegen Regierung und manipulierte Medien in Dresden. Erste Polizisten  legen Helme ab und marschieren mit!“ Anonymous Deutschland hat ZUugriffszahlen von oft über einer Million!

Dagdegen hat jetzt die Antifa eine eigene Anonymous-Seite aufgezogen (Anonymous News), in der es hieß, „direkt an die Pegida-Befürworter: Ihr folgt den falschen Leuten aus den falschen Gründen! Stammtischparolen, Fremdenhass und übertriebene Ängste, welche gegen eine nicht stattfindende Islamisierung und Intoleranz abzielen, sind der falsche Weg, sich aktiv an einer Lösungsfindung zu beteiligen.“ Am Freitag wurde diese Antifa-Seite gehackt. Wehleidig berichten die Macher:Gestern haben vermeintliche Anonymous-Aktivisten aus Hamburg und Nordrhein-Westfalen PEGIDA Webseiten mit DDOS Attacken angegriffen und zeitweise offline gesetzt. Anonymous kann sich grundsätzlich jeder nennen. Aber es verwundert schon, dass Aktivisten aus dem linken Spektrum, die vorgeben, sich für Meinungsfreiheit einzusetzen, diese mit Mitteln der Zensur bekämpfen.“ Ooops, linke haben antifa gehackt? Es geschrehen noch Zeichen und Wunder…

Gut, dass COMPACT ein Print-Magazin ist. Da kann nichts gehackt werden. In unserer Ausgabe 2/2015 – erscheint Ende Januar – mit Schwerpunkt zum Paris-Terror. Nicht anonym, sondern mit vollen Namen🙂 Hier kann man COMPACT abonnieren.

Einsortiert unter:Uncategorized

124 Responses

  1. heidi heidegger sagt:

    ‚Gut, dass COMPACT ein Print-Magazin ist. Da kann nichts gehackt werden. In unserer Ausgabe 2/2015 – erscheint Ende Januar – mit Schwerpunkt zum Paris-Terror. Nicht anonym, sondern mit vollen Namen..‘

    nach vorne diskutieren! der alte macht (wieder) alles richtig. ist auch keine kunst: der alte ist vollprofi.

  2. Stefan Meier sagt:

    Freue mich schon auf den weissen Umschlag mit dem schwarzen Magazin .-) Weiter so Herr elsässer und bitte nicht jede Schulhof-Verschwörung kommentieren. Es gibt zuviel Irre.
    PS: Der neue „Lügel“ Claim lautet: „Keine Angst vor der Wahrheit“ . Direkt geklaut vom Compact Magazin, Compact wirkt:-)))))) Freue mich schon auf die Q4 Einbruchzahlen der Lügenpresse

  3. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG sagt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Anarchie hilft nie!

  4. Charlie wurde auch gedruckt \ und am Mittwoch gehakkkt. Hochmut kommt in der Religion vor.

  5. heidi heidegger sagt:

    manchmal glaub‘ ich jürgen hat recht: was für mutationen gehen in der rest-linken vor?:

    Ein von den Freien Wählern im Römer angemeldeter Schweigemarsch für die Opfer des Terroranschlages auf die Pariser Satirezeitung Charlie Hebdo musste am Samstag wegen massiver Proteste in eine stationäre Kundgebung umgewandelt werden. Gegen 14 Uhr hatten sich rund 60 Teilnehmer mit deutschen, französischen und israelischen Fahnen an der Hauptwache versammelt, unter ihnen Wolfgang Hübner, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler im Römer. Außerdem waren rund 300 überwiegend linke Gegendemonstranten gekommen, um gegen den Trauermarsch zu protestieren – Hübner ist in Frankfurt seit Jahren als Rechtsaußen bekannt und hatte sich zuletzt an den islamfeindlichen Pegida-Demonstrationen in Dresden beteiligt.

    http://www.fr-online.de/frankfurt/protest-gegen-freie-waehler-schweigemarsch-blockiert,1472798,29529372.html

  6. jana sagt:

    Warum sollten die Montagsmahnwachen sich bei Pegida beteiligen? Die Mahnwachen und Pegida stehen für verschieden Ziele. Ich spreche jetzt mal nur für mich. Ich bin Mahnwachenaktivist vom ersten tag an. Ich stehe für Menschlichkeit, Zusammenhalt egal welcher Nationalität man angehört, für Frieden und Freundschaft der Völker jeden Montag auf der Straße. Wie lässt sich das mit Pegida zusammenbringen? Ich hab mir jetzt viele Reden von der Pegida angehört, für mich ist es pure Fremdenfeindlichkeit! Da könnte ich auch zu ner NPD Wahlkampfparty gehen, ich glaube das würde keinen Unterschied machen. Und ja, auch ich glaube Anonymous wurde gehackt, aber nicht von der Antifa, deren Beiträge sprechen schon seit einiger Zeit ne deutl. Sprache. Ganz nebenbei, selbst die Antifa geht davon aus das Anonymous von Nazis gehackt wurde.

  7. waldgänger sagt:

    Ich mein ja nur:

    „…., sondern mit volle´m´ Namen.“

  8. waldgänger sagt:

    @ jana
    jana sagt:
    10. Januar 2015 um 18:04

    Ich spreche ganz sicher nicht im Namen der Pegida, aber eine Antwort sollen Sie dennoch bekommen:

    Der überwiegende Teil der Pegidademonstranten steht selbstverständlich auch für Zusammenhalt, ´egal welcher Nationalität man angehört´, haben aber die ganz konkrete Erfahrung, dass sich ihre Nationalität gerade verabschiedet.

    Nun könnte man streiten, was eine Nation ausmacht, aber das ist auch gerade in der Debatte der Migrationsforscher:

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article136038825/Migrationsrat-fordert-Deutschsein-neu-zu-definieren.html

  9. ein besorger bürger sagt:

    soso herr elsaesser. die von herrn rönsch betriebene anonymous seite ist also qualitativ hochwertiger als die von vermeintlichen „antifa-linken“? sie scheinen den gedanken des kollektivs nicht verstanden zu haben oder geben sich die größte, dieses für sich zu instrumentalisieren.
    das einzige, was die von ihnen verlinkte anonymous-seite kann, ist news über anon posten, die bereits stunden wenn nicht tage vorbei sind. über wenige monate wurde so ein like-stamm generiert. nun schlägt die meinung auf der seite radikal um und herr rönsch präsentiert sein wahres gesicht. anonymous würde niemals ihre propaganda verbreiten geschweige denn die von rt.
    man wird warten müssen, ob genügen menschen „erwachen“. interessant ist auch, wie sie alles, was linker ist als sie ( ich rechne mal mit 95% der deutschen bevölkerung) für etwaige verfehlungen verantwortlich machen. machen sie sich das alles nicht zu einfach?

    mal schauen, ob sie auch für meinungsfreiheit stehen oder ob mein post in den gefilden der zensur verschwindet.. so oder so, sie werden das hier sicher noch öfter lesen🙂

    besten gruß

  10. Leri sagt:

    @ heidi heidegger 10. Januar 2015 um 17:43

    Das Beispiel zeigt doch schön auf, wie dringend jetzt ‚geschliffen‘ werden mich bei z.B. PEGIDA. Tröte ich ins selbe Horn, könnte ich sogar nachträglich im Endeffekt Kriegsverbrecher Bush entlasten.
    Da aber auch die Plakate ‚Kriegshetzer (BRID) und Friede mit Russland‘ dabei waren, ist die Einschätzung der perfiden Sanktionsrechtfertigung in diesem Fall vergleichbar, oder?
    Das beste bleiben wir bei unseren Werten z.B. Wahrheit und Treue. Die Aktion (false flag / Hoax?) in Paris opportunistisch zu nutzen, nein, auf keinen …

  11. Manfred Gutsche sagt:

    Lieber Herr Jürgen ELSÄSSER!
    Herzlichen Dank das Sie meinen „giftigen“ Kommentar über die
    Person „Heidi Heidegger“ gelöscht haben,werde ich nicht
    vergessen.Schönes Wochenende wünsche ich Ihrer Familie!!!
    Mit freundlichem Gruß

    M.Gutsche

  12. waldgänger sagt:

    @ ein besorgter bürger
    ein besorger bürger sagt:
    10. Januar 2015 um 18:50

    „mal schauen, ob sie auch für meinungsfreiheit stehen oder ob mein post in den gefilden der zensur verschwindet.“
    —-

    Ihr Beitrag hat nichts, was einer Veröffentlichung entgegen stehen würde, er ist einfach nur ´brav´.

    Ergo wurde er von J.E. veröffentlicht; da braucht es zur Löschung inhaltlich schon deutlich mehr, als Sie scheinbar zu bieten haben.

    Und was ´anonymus verbreiten würde´ liegt im Ungewissen, ist der Ursprung doch anonym, also von jedem Schreiberling verfassbar.

    Und darauf verweist eben auch der obige Artikel.

    Eine Lesermeinung.

  13. PEGIDA ‹ – › NOpegida ist nun der deutsche Bürgerkrieg vor dem schon etliche ‹Verschwörungstheoretiker› immer mal wieder versucht haben zu warnen. Ihre Warnungen wurden nicht erhört. So war das auch mit Kassandra. Wen wunderts, dass sich Muslime aus unseren INNEREN Angelegenheiten rauslassen. In Syrien haben die genug Erfahrungen machen müssen, und wir hatten ein Jahr Zeit aus dem praktischen Anschauungsunterricht der Ukraine zu lernen. Haben nicht mal die Protagonisten der Montagsdemonstrationen für den Frieden hingekriegt. Ist es jetzt wirklich schon zu spät?

  14. Harlekin sagt:

    Falls noch nicht gepostet:
    Hier eine meines Erachtens aufschlußreiche zutreffende Analyse der PEGIDA-Bewegung und der Gefahr der Vereinnahmung dieser Beweugung durch gewisse Kreise.

  15. dmmy1 sagt:

    Seit ein paar Jahren erhielt ich immer ein Compact-Abo als Geschenk. Das lief jetzt zwar aus, aber es hat sich als ziemlich publikumkumswirksam erwiesen, das Magazin auf dem Kassenband des Supermarktes gut sichtbar zu platzieren.

  16. dmmy1 sagt:

    Es ist überhaupt erstaunlich, wovon diese Bevölkerung eigentlich lebt: Presseartikel liegen kaum auf dem Kassenband. Dafür (gefühlt) eher Fruchtjoghurt & Katzenfutter.

  17. eco sagt:

    Während wir Europäer den Sündenbock suchen und uns gegenseitig (#Pegida #NoPegida) die Köpfe weich klopfen, wird ganz unbemerkt, langsam und hinterrücks, die Ausreise der europäisch jüdischstämmigen aus Europa veranlasst.

  18. heidi heidegger sagt:

    vielleicht regredier‘ ich ein bissken im moment,aber da ist doch ‚tequila‘ (der gitarren-‚lick‘) drin in dem song im letzten drittel,oder? hört ihr’s auch?

  19. 1blueapple sagt:

    Was wir unbedingt über die ISLAM WELT wissen müssen!!
    Vortrag: Vera F. Birkenbihl

  20. Manfred Gutsche sagt:

    Herr Elsässer,das sollte heißen nicht gelöscht!
    MfG
    M.G.

  21. Manfred Gutsche sagt:

    HOFFENTLICH KOMMEN BEIM NÄCHSTEN PEGIDA-MARSCH MINDESTENS 60.000 Tausend ZUSAMMEN!!!!!!!!!!!!!

    DIESE VERHETZTEN GEGEN DEMONSTRANTEN SOLLEN
    HEUTE 35.000 Tausend GEWESEN SEIN???
    MfG

    M.G.

  22. heidi heidegger sagt:

    muss mich gerade selber bissi loben bzw. freund @Heider für die inspiration für John Fogerty at The Troy Inn 11-16-1987

    wenn jürgen nicht so viel schreiben würde sondern mehr gitarre üben,wie sich’s gehört,und öfter mal inner leipziger eckkneipe aufspielen würde,würd‘ ich auch wieder mal einfach so in osten fahren.

    weil wenn in der mitte des fogerty-vids (ein strang/faden weiter) das ‚local girl‘ singt und fogerty sich unarrogant an die wand drückt und unaufdringlich mit der gitarre den gesang begleitet ,ist das dann nicht pure elsässer-politik? doch.

  23. heidi heidegger sagt:

    @Leri
    10. Januar 2015 um 18:54

    muss ich erst durchdenken und komm drauf zurück. zu bush: nicht nur meine! leute ‚drüben‘ waren/sind so unten mit dem peinsack(in richtung von:’schande für die ganze nation‘ und das ist noch das ‚eleganteste‘),da machst du dir keinen begriff. magst die 2 bush-vids kucken,die jürgen (er sei gepriesen) vor paar tagen hier laufen liess?

  24. heidi heidegger sagt:

    ♥+hugs

    ab: 1:14:00 ,grosser!

  25. Timotej sagt:

    @ Elsässer

    Können Sie sich vorstellen ebenfalls Islam-Karikaturen auf dem Cover Ihres Magazins zu veröffentlichen, um ein Zeichen für die Freiheit zu setzen?

  26. heidi heidegger sagt:

    bitte um euer verständis (ihr kennt ja eure heidi:gebt mir n guten song oder n prima künstler und ich assoziiere wild drauflos,ohne zu lügen,weil das bleibt für immer in der äh matrix *uaaahh*),dass ich paar tage über ‚fogerty in der hölzernen kneipe‘ schreiben werd‘.> jürgen! lieb sein,pleehease!?hmm?

    1:22:35 pp

    f. ist ein phänomen. ein geborener kalifornier,der im süden verehrt wird. das ist selten. und: goldig,wie er selbst vom chuck berry song ‚brown eyed handsome man‘ begeistert ist oder von sich selbst und den standardriemen gleich 2 mal ! spielt *lohl* und wie die folks gröhlen als f. chuck berry preist. so muss ditt!

  27. juergenelsaesser sagt:

    Timotej: wir drucken in der nächsten Ausgabe eine ganze Seite.

  28. heidi heidegger sagt:

    @an alle

    der alte scheint mir gute laune zu haben,tonite. so muss dit !

  29. Mallika sagt:

    ich vermisse NSU Updates. Dafür habe ich Compact gelesen und daraus lässt sich eine Menge ableiten. Warum keine News mehr darüber, Herr Elsässer? Selbst 3sat traut sich ran.

  30. Leri sagt:

    @ heidi heidegger 10. Januar 2015 um 23:26

    keen Problem, ich hoffe das ‚Durchdenken‘ hat nichts mit meiner ‚göttlichen‘ Ausdruckskunst zu tun – wäre ein weiterer Tiefpunkt für mich, wenn man erst 24+h braucht, um meinen Kommentar zu verstehen😉 … Wie auch immer, freue mich auf Ihr Ergebnis.

    Vids? Logo, reich‘ rüübaa !

  31. Carl Sand sagt:

    @besorgtes bürgerlein

    Ich finde, wir müssen Deine krude und menschenfeindliche Weltsicht und diffusen Ängste ernstnehmen, und unseren Standpunkt in Zukunft besser kommunizieren.

    „(…)interessant ist auch, wie sie alles, was linker ist als sie ( ich rechne mal mit 95% der deutschen bevölkerung) (…)“

    Gröhl!

    Kennst Du überhaupt den Jürgen? Also ich habe den schon mal persönlich getroffen.

    Der Elsässer ist ein eisenharter Marxist und glühender Kommunist. So, wie sich das gehört –

    Im Sinne von Ernst Thälmann!

  32. Leri sagt:

    mal was seichtes:

    35.000! bei Nopedgida in Dresden. Alle Medien feuern die Zahl freudestrunken hinaus, yeah!

    Ach, übrigens, ist ein Thema der entzürnten Bürger nicht auch der ‚Niveau-Absturz‘ in der Schulbildung?
    Macht nichts, mit den aktuellen Mathematik-kenntnissen kannste noch als Journalist korrupiert werden.

  33. Wahr-Sager sagt:

    Islam-Karikaturen als Zeichen für die Freiheit? Wie bitte? Dann aber bitte auch jüdische Karikaturen.

  34. Matthias sagt:

    Hallo, hoffentlich reist am Montag auch mal die gesamte Comact Redaktion zu PEGIDA an!!! So viele Rußlandfahnen, wow! Bringt noch welche mit! Auch Sie Herr Elsässer, es müssen mehr werden…immer mehr!
    Die paar Leute von der staatlichen Gegendemo am Samstag müssen wir locker übertreffen!!! Bis Montag… Matthias

  35. Sebastian sagt:

    Der Chefermittler im Fall Charlie Hebdo hat nach offiziellen Darstellungen Selbstmord begangen.
    Er hat sich angeblich erschossen.

    Merkwürdig.

    Das kommt doch bekannt vor.

    Ebenso haben sich die Chefermittler in den Fällen
    Kampusch
    und
    Haider
    ihr Leben geommen.

    Könnte es sein, dass der Pariser Chefermittler die Sache nicht mehr vertuschen und daher Anklage erheben wollte –
    aber gegen die wahren Täter?

    https://guidograndt.wordpress.com/2015/01/10/charlie-hebdo-jorg-haider-natascha-kampusch-drei-chefermittler-begehen-scheinbar-selbstmord/

  36. heidi heidegger sagt:

    @ Leri
    11. Januar 2015 um 00:54

    uhh,baby>i’m not yer baby!! (not yet? i know,but u gotta give me some time,though!):

    @Leri:ich geb‘ dem blog immer alles! welche vids fehlen,bro‘?

  37. heidi heidegger sagt:

    hey,grosser!..ick spür ditt,dich juckt’s doch auch :also lass rocken=stell‘ was rein,alter,auch wenn’s äh sade’s ’smooth operator‘ wäre(bitte nicht!)

  38. heidi heidegger sagt:

    @ Carl Sand
    11. Januar 2015 um 00:58

    wort auf!,bro‘

  39. heidi heidegger sagt:

    @ Leri
    11. Januar 2015 um 00:54

    magst du zu mir sagen,du-hu? die vids sind ca. 3 fäden zurück,mussu kucken,freund..cu

  40. heidi heidegger sagt:

    Carl Sand ? guter mann wenn’s eng wird. er sei gegrüsst.

    von den rockenden

    heidis♥

  41. heidi heidegger sagt:

    oo-ooh,der alte ist nachtaktiv. dann ist alles! möglich.

  42. “ … Aber es verwundert schon, dass Aktivisten aus dem linken Spektrum, die vorgeben, sich für Meinungsfreiheit einzusetzen, diese mit Mitteln der Zensur bekämpfen.“

    Was verwundert daran? Wenn man „links“ nach Meinungsfreiheit brüllt, dann bekämpft man diese für „rechts“. Als wären die zu echten Diskursen mit klassisch rechten Standpunkten fähig, wo die Meinungsfreiheit greifen würde. Die kämpfen nur für ihre eigene antinationale und antideutsche Meinungsfreiheit und kennen nur die Meinungsverfolgung. Ich erinnere an Ken Jebsen und Pedram Shahyar, die das Papier unterschrieben Jürgen Elsässer Redeverbot auf den Mahnwachen zu erteilen. Ich bezweifle, dass der Großteil der „Linken“ überhaupt weiß, was Meinungsfreiheit ist. Das meine ich nicht mal polemisch. Das wissen die wirklich nicht, wie ich aus Gesprächen weiß.

  43. Peter M. sagt:

    @ Manfred Gutsche 10.1. 19:09

    Hi Mani, altes Haus,
    ich finde es gemein von dem lieben Herrn Jürgen Elsässer,
    dass er Heidi so viel lieber mag als dich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Jetzt sind mir die verdammten Ausrufezeichen ausgegangen,
    weiß jemand wo man die nachfüllen kann??????????????
    Aber egal, ich will dir ein Gehaimniß feraten, Heidi ist
    gar keine Frau sondern ein Kärl.
    Und wenn der liebe Herr Jürgen Elsässer das erst mal
    mitbekommt, dann singt sein Täsdosderonschpiegel auch
    wieder, ÄÄÄhrlich.

    Und noch ein Geheimnis, Heidi ist gar nicht so schlau,
    wie er immer tuut.
    Den stichst du ganz logger aus, Mani und dann wirst du
    bei Herrn Jürgen Elsässer auch wieder Platzhirsch sein.

    Ich bin gerade nach Hause gekommen und a bisserl
    beschwipst (aber das muss man hier auch sein um den
    Schwachsinn ertragen zu können).
    Wo bleiben Schnehen, JVG, Rico, Bullinger und all die
    anderen, die diesem Blog einmal Klasse verliehen haben?

  44. ups2009 sagt:

    @ heidi heidegger
    „Gegen 14 Uhr hatten sich rund 60 Teilnehmer mit deutschen, französischen und israelischen Fahnen“ die USrael-Fans da ist auch ein „Rechtsaußen“ nicht gefeit vor (ad hoc denk ich an den Zionisten Geert Wilders auch hat Pro-NRW hinreichend Pro-Zion Belastung) … und „300 überwiegend linke Gegendemonstranten „ welche USrael-Fans sind …

    was für eine Volksbespaßung !!!

    Wer in der Absicht, nichtverbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, Gewalttätigkeiten vornimmt oder androht oder grobe Störungen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. (§21 des Versammlungsgesetzes)

    @ Timotej

    Die Frage müsste lauten:

    „Können Sie sich vorstellen ebenfalls Netanjahu-Karikaturen & Poroschenko-Karikaturen auf dem Cover Ihres Magazins zu veröffentlichen, um ein Zeichen für die Freiheit zu setzen?“

    und die Antwort kann nur sein NEIN, denn Diese setzen für ihre Verbrechen ein menschliches Schutzschild von 6 Millionen ein.

  45. waldgänger sagt:

    @ heidi heidegger

  46. waldgänger sagt:

    @ eco sagt:
    10. Januar 2015 um 21:34
    „……wird ganz unbemerkt, langsam und hinterrücks, die Ausreise der europäisch jüdischstämmigen aus Europa veranlasst.“
    ——

    Wenn es ´unbemerkt, langsam und hinterrücks´ veranlassst würde, weshalb wissen Sie dann davon, Sie Schlaumeier ?!!

  47. waldgänger sagt:

    @ Mallika sagt:
    11. Januar 2015 um 00:43

    Auch ich vermisse NSU-Updates; es gab doch z.B. soviel Neues von Fatalist.

  48. waldgänger sagt:

    @ Carl Sand

    Kommunismus ist der in der Praxis nicht geglückte Versuch der Verbesserung der Lebenswirklichkeit der Menschheit; ein anachronistisches Gesellschaftsmodell aus der Zeit der Industrialisierung,

    Eine Zeitenwende ist angebrochen, das Konzept „Sozialismus und Kommunismus“ ist passe´/zeitwidrig, den neuen gesellschaftlichen Bedingungen wird nur das ´Europäische Bedingungslose Grundeinkommen´ gerecht.

    Mir ist aber auch klar, dass gerade Sozialisten und Kommunisten es sehr schwer haben, neue Konzepte zuzulassen; übertroffen nur von der Unfähigkeit der Sozialdemokraten.

  49. Eveline sagt:

    @ blue

    Das ist ein sehr guter Vortrag, ich habe ihn vor längerer Zeit gesehen.

    Aber wir reden heute von der politischen Instrumentalisierung aller Religionen….. hier in Europa und in Deutschland.

  50. ups2009 sagt:

    OT:
    Mitschneiden!

    Alte Freunde – neue Feinde
    Was unsere Kinder chronisch krank macht

    Donnerstag, 15. Januar um 8:55 Uhr (90 Min.)
    Erstausstrahlung am Dienstag, 06.01. um 21:45 Uhr
    Arte+7: 06.01-13.01.2015

    ARTE.DE – Alte Freunde – neue Feinde Allergien, ADHS, Autismus, Autoimmunerkrankungen: In Europa ist bereits jedes dritte Kind chronisch krank. In den USA sind gesunde Kinder sogar schon in der Minderheit. Bert Ehgartner („Die Akte Aluminium“) begibt sich in seiner neuen investigativen Dokumentation auf Spurensuche nach den Auslösern

    http://netzfrauen.org/2015/01/06/hoert-auf-unsere-kinder-krank-zu-machen-unsere-kinder-chronisch-krank-macht/
    http://future.arte.tv/de/chronisch-krank
    http://www.arte.tv/guide/de/051576-000/alte-freunde-neue-feinde

  51. Timotej sagt:

    @ ups2009 sagt:
    11. Januar 2015 um 05:35

    „Die Frage müsste lauten:

    “Können Sie sich vorstellen ebenfalls Netanjahu-Karikaturen & Poroschenko-Karikaturen auf dem Cover Ihres Magazins zu veröffentlichen, um ein Zeichen für die Freiheit zu setzen?”

    und die Antwort kann nur sein NEIN, denn Diese setzen für ihre Verbrechen ein menschliches Schutzschild von 6 Millionen ein.“

    Was für ein Unsinn, es gibt kaum einen schärferen Kritiker Israels, alsJ.E.

  52. heidi heidegger sagt:

    @waldi

    recht schönen dank. herzig! freu mich schon auf nen evtl. gemeinsamen waldspaziergang (im forum oder in echt,mit oder ohne säure im kopf).

  53. rubo sagt:

    @Harlekin:
    Danke für das Video von Nicolai Alexander. So viel Extrakt in 20 Minuten – einmalig und überzeugend, habe ich sonst nirgendwo gefunden. Es lohnt sich, seinen Text zu Papier zu bringen.

  54. Manfred Gutsche sagt:

    Lieber Herr Elsässer,
    finde das garnicht produktiv das Sie beabsichtiegen auf einem
    COVER/TITELBLATT eine Karikatur der Moslem zu bringen,
    das ist doch „selbstmord“!!!

    Frage mich,warum man absichtlich die MOSLEMS karikieren
    muß???

    Es gibt doch viele andere Themen,meine das müßte ein Tabu
    sein!!!

    Jetzt wie ein trotziges Kind erst recht über die Moslem sich
    lächerlich zu machen ist nicht akzeptabel und deren obersten
    MOHAMMED zu verunglimpfen ebenfalls nicht!!!

    Die Moslems hängen nicht wie die anderen an ihrem Leben und
    opfern sich für ihren Glauben und ihrem Propheten!!!

    Mit wiederholen von MOSLEM-KARIKATUREN werden Sie Herr ELSÄSSER „STURM“ ernten – bitte lassen Sie sich nicht
    auf drängen anderer HASSPERSONEN in Schwierigkeiten
    drängen, das hat nichts mit FREIHEIT zu tun!!!

    Es langt doch schon wenn die USA deren Länder überfällt und
    100.000 tausende beim Überfall deren Heimatland tötet!!!
    Ich Manfred Gutsche verstehe diese Menschen total!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Mit freundlichen Grüßen

    M.Gutsche

  55. heidi heidegger sagt:

    @ ups2009
    11. Januar 2015 um 05:35: ..Gegen 14 Uhr hatten sich rund 60 Teilnehmer mit deutschen, französischen und israelischen Fahnen”

    magst mal bei ‚teddy‘ elsässer kucken? er unterscheidet pro-israel von pro-zion. oder ich selber blick’s nicht. kann ja auch sein.

  56. Rudolf Steinmetz sagt:

    @Harlekin sagte…und postet ein übel beleidigendes Video zur sogenannten ISLAMISIERUNG. Der Trick darin: Verwechselung der Kategorien. Denn:
    a) EUROPA und das ABENDLAND sind keineswegs Dasselbe, und
    b) ASYLANTEN aus sogenannten islamischen Ländern kommen nicht wegen des Islams, sondern z.B. weil sie vor einem NATO-Krieg flüchten ODER enttäuschte, junge Leute sind, die – so schreibt Peter Scholl-Latour in „Der Fluch der bösen Tat“ – in ihrem NATO-zerütteten, postkolonialen Heimatland von einem Paradies in Europa träumen. Wenn oder ob oder welche Islamisierung stattfindet hängt demnach ab von der Asylpolitik Merkels & Seehofers – und nicht von „dem Islam“.
    ABER SEITDEM HIER NEUERDINGS eine „heidi heidegger“ mit einem peinlichen Nick-Namen nervt, beschleichen einen erneut Zweifel nach dem eigentlichen Sinn, Zweck und Ziel von COMPACT.
    NOTABENE „Alle Heuchler sind jetzt Charlie“: http://www.ceiberweiber.at/index.php?type=review&area=1&p=articles&id=3277

  57. heidi heidegger sagt:

    @ Peter M.
    11. Januar 2015 um 03:44

    *lohl*

    q
    wen beneiden sie am meisten?

    a
    @carl sand,denn der traf ‚teddy‘ elsässer persönlich nach seiner angabe,der angeber. wir schlauen äh klugen heidis kriegen ja keine audienz und sind eh‘ zu scheu.

    und ist @manni jetzt das @fferd oder doch? und warum ist er so stutenbissig. bleibt doch noch genug elsässer für ihn übrig,tsstss

  58. juergenelsaesser sagt:

    Steinmetz: Sie schreiben: „ABER SEITDEM HIER NEUERDINGS eine “heidi heidegger” mit einem peinlichen Nick-Namen nervt, beschleichen einen erneut Zweifel nach dem eigentlichen Sinn, Zweck und Ziel von COMPACT.“
    Sind Sie dumm? Und bösartig? Was hat es mit COMPACT zu tun, wer auf diesem Blog Kommentare schreibt? Warum ist COMPACT verantwortlich, was Hreidi oder auch Sie hier kommentieren?

    Ich hab jetzt die Faxen mit Ihnen dicke: Sie ziehen den oben zitierten Angriff auf COMPACT bis heute 14 Uhr zurück und leisten Selbstkritik. Ansonsten werden Sie gesperrt. Nicht zur Strafe, nur zur Übung. Denken Sie ja nicht, ich sei liberal!

  59. heidi heidegger sagt:

    @@@ Peter M.
    11. Januar 2015 um 03:44

    @schnehen vermiss‘ ich auch. der zog mir mal das fell über die ohren (im letzten frühsommer?)bzgl. wenn man nicht auf die massen setzt,ist’s ne absage an politik ‚an sich‘ (sinngemäss). und recht hat er.

  60. heidi heidegger sagt:

    @steini

    wie bitte?: ‚peinlicher nickname‘ ,soso. wie alles was ich im forum schreibe,begründete ich einst den nick. bzw. die genese des decknamens. und hab‘ seither keine anderen,was man auch nicht von jedem sagen kann.

  61. Leri sagt:

    Bei aller Hetze, Lügen und Propaganda der Medienhuren. Am besten bringt es das Anonymous.Kollektiv auf den Punkt:

    „Der Staat ruft also dazu auf gegen die eigene Bevölkerung zu demonstrieren. Das ist ein absolutes Novum, dass sich in dieser verkrüppelten BRD noch keine Regierung geleistet hat.“

    Viele der ‚Teilnahmeaufforderungen‘ staatlicher Stellen oder einige von deren abhängige sog. NGO (Brief/e-mails) sind im Internet zu finden.

  62. heidi heidegger sagt:

    @steini

    fieses manöver:die heidis als schädlinge zu dissen. kleine multiplikatoren,die weder zur redaktion oder verlag von compact© gehören,noch zum bekanntenkreis des chefredakteurs,auf die drischt du ein?bös‘ und unartig=bösartig!

  63. heidi heidegger sagt:

    das neue SPIEGEL-cover ist geschmacklos und passt also zu dem saftladen.

  64. marvin sagt:

    Diese ganze pegida sache ist doch nur eine Ablenkung damit niemand von der amerikanisierung spricht normal müsste es pegada heißen ttip wird jetz ohne das auch nur eine zeile in irgendeiner zeitung steht durchgewunken alles dreht sich nur noch um pegida und paris in meinen Augen ist das so gewollt von daher ist es auch kaum vorzustellen das die Geheimdienste nix damit zu tun haben das ganze stickt doch bis nach woshington

  65. Carl Sand sagt:

    1. Ich bin nicht Charlie.
    Ich bin Carl Sand. Ihr (BRDlinge) seid Kotzebue.

    2. Gauck – ja, der ist Charlie, aber sowas von!
    Merkel, der Rollignom und Thomas de Mielke, ihr seid Charlie.

    3. Die Peseefreiheit, von der ihr Charlies redet, ist
    eure Freiheit zu lügen, zu hetzen und zu zersetzen.

  66. Manfred Gutsche sagt:

    @ Rudolf Steinmetz

    In gewissen Dingen pflichte ich Ihnen ganz zu!
    Was dieses Pseudonym h.h. betrifft,auch von dem geehrten
    Herrn Jürgen ELSÄSSER.
    Er hat z.B. meine sehr kritischen Kommentare nicht gelöscht!

    Weshalb ich hier im NACHTRAG noch etwas schreiben möchte,
    diese MÄHR vom 11.9.2001 (New York) wird weiter für die
    breite Masse aufrecht erhalten!
    Aus vielen Tatsachengründen gab es keine Flugzeuge welche in die Twintower hinein geflogen wurden,ja natürlich von den
    „bösen“ MOSLEMS.
    Es waren EIGENTATEN, es würde mit Dynamit gesprengt und
    falsche Zeugen „bearbeitet“!

    Das Ganze hatte man gemacht um einen Grund zu haben in das Land Afganistan mit Militär einzudringen.
    Der Vorwand war genauso falsch wie der ÜBERFALL in den
    Irak einzudringen!!!

    Hinter all diesen Welt Schandtaten sind der Verein: AIPAC und
    die „stille“ Macht der Zionisten und (WELTBEHERSCHER)!

    Jetzt werden die ?Journalisten Karituristen von Charlie Hepdo
    fast heilig gesprochen und die große Masse wird/wurde aufge-
    hetzt.Traurig,das sich die vors Mikrofon getriebene Moslems
    welche in Frankreich leben zu Äußerungen drängt,das sie die
    Tat nicht gut finden.
    Das sind falsche Bekentnisse – den die sind doch noch Moslems,haben die jetzt ihren Glauben gewechselt. Alle die
    vorgebrachten Äußerung derer Vereine kommen nicht aus dem
    Herzen sondern aus reinem SELBSTERHALTUNGSZWECK!!!
    Die haben es in Frankreich gut und möchte ihre Heimat nicht
    verlieren wegen Ausweisung!!!

    Bin bestimmt kein ISLAM „Anbeter“1
    MfG

    M.G.

  67. daniel sagt:

    Laut Medien ist wohl über Nacht ein Brandanschlag in Hamburg passiert. Grund war wohl das darstellen der Mohamed Zeichnungen. In Magdeburg soll nun auch ein Marsch stattfinden. Da die Medien den Dresdner Erfolg damit in Verbindung bringen das es ein Ostdeutsches Problem sei scheint Magdeburg ja beste Voraussetzungen mitzubringen.

  68. heidi heidegger sagt:

    der maliziöse @steini hat auch ein‘ verdienst(orden verdient *lol*),denn so! muss sich ein chefredakteur vor sein blatt und seine redaktion stellen.

    der arzt und charlie-redakteur,der das massaker überlebte,sagte er sei sich sicher,dass der charlie-chefzeichner den killern den stinki zeigte und die killer auslachte und beschimpfte.

  69. waldgänger sagt:

    Brandanschlag auf „Hamburger Morgenpost“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-01/hamburger-morgenpost-brandanschlag

    Auszug:
    „Die Morgenpost hatte nach dem Terroranschlag in Paris am Donnerstag Karikaturen des Satiremagazins Charlie Hebdo vom Propheten Mohammed auf ihrer Titelseite nachgedruckt, mit der Schlagzeile „So viel Freiheit muss sein“.

  70. heidi heidegger sagt:

    @ein beseelter klein-bürger
    10. Januar 2015 um 18:50

    altölsperre ist was anderes als zensur. aber was soll’s,denn brother carl sand besorgte sich ja schon um dein seelenheil,gell?

  71. waldgänger sagt:

    Der Vollständigkeit halber:

    „Die Morgenpost hatte nach dem Terroranschlag in Paris am Donnerstag Karikaturen des Satiremagazins Charlie Hebdo vom Propheten Mohammed auf ihrer Titelseite nachgedruckt, mit der Schlagzeile „So viel Freiheit muss sein. Unklar ist, ob der Brandanschlag im Zusammenhang mit der Veröffentlichung steht.“

  72. heidi heidegger sagt:

    @Leri
    10. Januar 2015 um 18:54

    @ heidi heidegger 10. Januar 2015 um 17:43
    Das Beispiel zeigt doch schön auf, wie dringend jetzt ‘geschliffen’ werden mich bei z.B. PEGIDA. Tröte ich ins selbe Horn, könnte ich sogar nachträglich im Endeffekt Kriegsverbrecher Bush entlasten.
    Da aber auch die Plakate ‘Kriegshetzer (BRID) und Friede mit Russland’ dabei waren, ist die Einschätzung der perfiden Sanktionsrechtfertigung in diesem Fall vergleichbar, oder?
    Das beste bleiben wir bei unseren Werten z.B. Wahrheit und Treue. Die Aktion (false flag / Hoax?) in Paris opportunistisch zu nutzen, nein, auf keinen …

    zu pegida:wenn die richtigen leute aus den richtigen gründen das richtige fordern,dann ist bush eh‘ ein erledigter fall (in allen wortsinnen). oder ich bin hier zu naiv.

    deine letzten beiden sätze unterschreib‘ ich und du:sei gegrüsst.

  73. Neuland sagt:

    Du kündigst Islam Karikaturen für die nächste Ausgabe von Compact an? Bist Du auch Charlie Hebdo, oder was??

    Du solltest mal besser gelegentlich die Artikel Deiner freien Co Autoren lesen!
    Auszug von Gerhard Wisnewski Artikel:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/gerhard-wisnewski/frankreich-terroranschlag-hilft-pegida-und-co-.html

    „Gegründet wurde Charlie Hebdo von dem israelfreundlichen Journalisten und Kabarettisten Philippe Val, »der vor der Gefahr der islamistischen Ideologie warnte und den Islamismus als ›neuen Totalitarismus‹ bezeichnete«, so die englische Ausgabe von Wikipedia. Ursprünglich antiautoritär orientiert, sei vom Linksradikalismus des Blattes »jedoch kaum etwas übrig« geblieben, schrieb die Wochenzeitung jungle world am 14. März 2013, »mit Ausnahme eines scharfen Antiklerikalismus, der das Profil der Zeitung prägt«.
    Jungle world zufolge unterstützte Magazingründer Val aber auch »den Kosovo-Krieg der NATO und die Kandidatur Daniel Cohn-Bendits zum Europa-Parlament«. etc.

    Mit anderen Worten ein perverser Cartoonist, (Zionist, Kriegstreiber und Pädophilen Lobbyist) dessen heiligstes Gebot ist, auf den Islam zu pissen und uns dies obendrauf als Meinungsfreiheit zu verkaufen? Auf solch eine teuflische und verzerrte Meinungsfreiheit kann ich gerne verzichten!!

    Im Übrigen glaube ich nicht dass der Terroranschlag in Frankreich, Pegida und Co helfen wird…! Ansonsten stimme ich dem Artikel von Wisnewski voll zu.

    Der Angriff auf die wahre Presse- und Meinungsfreiheit erfolgte am 11. September 2001 (der offizielle Tag der Gleichschaltung der Medien!) und daran hat sich bis heute nichts geändert! Mit anderen Worten wir werden immer noch von vorne bis hinten, vollgelogen!

    Hier ist noch ein weiterer Artikel von Wisnewski, den ich an dieser Stelle empfehlen möchte… http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/gerhard-wisnewski/anschlag-von-paris-im-labor-der-polizei.html

    Der letzte Part ist besonders prägnant und sollte hier noch einmal dick unterstrichen werden…!!!

    „Die ganze Welt soll künftig niveaulose Hetzer als Lichtgestalten des Journalismus verehren. Da kann man nur von Glück reden, dass der Anschlag nicht auf ein Mitglied der Punk-Band Pussy Riot verübt wurde. Sonst hätte es auch noch geheißen: »Ich bin eine Pussy«…“

  74. juergenelsaesser sagt:

    Neuland: Bürschchen, natürlich kenne ich den Artikel von Wisnewski – wird sogar was von ihm in der nächsten Ausgabe von COMPACT erscheinen. Aber DU machst mir ebenso wenig Vorschriften, was in COMPACT erscheinen darf und was nicht, wie jeder antideutsche Hetzer oder islamistische Terrorist. Muss ich mich klarer ausdrücken?

  75. heidi heidegger sagt:

    @ Carl Sand
    11. Januar 2015 um 11:45

    wort!

    (hmm,wulf?du gauner*lol*)

  76. Carl Sand sagt:

    @Elsässer und Neuland

    Nein, ich bin, wie gesagt, auch nicht Charlie.

    Das Magazin Charlie Hebdo ist nur als widerlich zu bezeichnen

    und diente der bekannten Zersetzungsagenda.

    Wenn Charlie in Wirklichkeit BRD oder BRD oder genauer NWO ist,

    bin ich dann ISIS?

    Nein, ebenfalls nicht.

    Es gehört zu einer Demokratie dazu, dass ALLES

    außerhalb des offenen Gewaltaufrufes veröffentlicht werden kann.

    Das in der widerhergestellten Demokratie wohl nur wenige Menschen

    so einen Schund kaufen werden, ist ebenfalls klar.

    Die Veröffentlichung VON Karikaturen über Mohammed ist ein richtiger Schritt.

    COMPACT lässt sich nicht den Schneid abkaufen –

    Von niemandem.

    Die Veröffentlichung DER Karikaturen von Charlie Hebdo,

    ich denke da besonders an geschmackvolle Arangements

    wie die Arschfickdreifaltigkeit oder Le Pens Muschi

    wäre allerdings nicht nur anstandslos,

    sondern auch im Stil der BRD.

    Und ich bin mir sicher, dass Elsässer so etwas NICHT veröffentlichen wird.

    Karikaturen von Mohammed aber schon.

  77. Carl Sand sagt:

    „Wenn Charlie in Wirklichkeit BRD oder BRD oder genauer NWO ist, (…)“

    BHL oder BRD oder genauer NWO –
    Tippfehler.

  78. Michael sagt:

    Wer das nun wieder Inszeniert. In den Monopolmedien hört man wiederholt: „Die Anschläge von Paris sind der 11. September der Franzosen.“ — Schöne neue Welt-Ordnung.

  79. heidi heidegger sagt:

    @ juergenelsaesser
    11. Januar 2015 um 13:26

    vorbildliche konsequente unbestechliche haltung: sich nix verbieten oder zugestehen lassen.

    eine reine freude in deinem tagebuch/blog zu schreiben. das stärkt die heidis. unser dank gehört dir.

  80. Harlekin sagt:

    @ rubo:

    Gern geschehen.
    Wie ich inzwischen sah, hat Sabine Sonnenwind dieses Video schon einen Tag vor mir in “Paris: False flag Operation – aber mit welchem Ziel??“ gepostet. Ich denke, erst dadurch wurde ich überhaupt aufmerksam darauf.
    Dementsprechend will auch ich mich an dieser Stelle bei Sabine Sonnenwind für das Einstellen des Videos sowie bei dem Macher Nicolai Alexander bedanken. Ein wirklich sehenswertes Video (m.E.)!

    @ Rudolf Steinmetz:

    Meinen Sie Ihren Kommentar bzgl. des Videos ‘Pegida – ein zweischneidiges Schwert‘ ernst?

    Sie schreiben: „ein übel beleidigendes Video zur sogenannten ISLAMISIERUNG“.
    Erklären Sie mir bitte, was an diesem Video beleidigend sein soll. Es mag durchaus sein, dass der ein oder andere darin Erwähnte nun beleidigt ist, eine Beleidigung der Islamisierung (wer sollte sich davon angesprochen fühlen?) kann ich hier jedoch nicht feststellen.

    Zu Ihrem Punkt a), der da lautet: „EUROPA und das ABENDLAND sind keineswegs Dasselbe“.
    Entschuldigen Sie, aber was für ein Blödsinn!
    Im Duden steht unter dem Punkt >Bedeutung< des Wortes ‘Abendland‘ Folgendes:
    „Durch Antike und Christentum geformte kulturelle Einheit der europäischen Völker; EUROPA; Alte Welt; Okzident.“
    Wissen Sie mehr als der Duden?

    Zu Ihrem Punkt b), der wie folgt lautet: „ASYLANTEN aus sogenannten islamischen Ländern kommen nicht wegen des Islams…“
    Ich fordere Sie dazu auf, mir die Stelle im Video zu nennen, wo dies behauptet wird.
    Vielmehr geht Nicolai Alexander auch darauf ein, dass die zweifelsohne stattfindende Islamisierung des Abendlandes(!) multiple Gründe hat und man sich mit den Verursachern/Profiteuren einer derartigen Entwicklung nicht gemein machen sollte.

  81. Evo Morales sagt:

    Elsässer wichtige Mitteilung für dich! Mahnwache Erfurt, hat den MDR erfolgreich verklagt und eine Gegendarstellung des auch dich diffamierenden Beitrags erwirkt! Herzlichen Glückwunsch!

    https://www.facebook.com/Anonymous.Kollektiv

  82. Neuland sagt:

    Haha… wer ist hier ein Bürschchen? Natürlich kannst Du machen was Du willst, aber dann wundere Dich nicht, wenn Dir Deine getreuen aber auch durchaus kritischen Leser( dafür hast Du selbst gesorgt, Oh großer Lehrmeister!) in Scharen davonlaufen!!

    Ja, DU musst Dich klarer ausdrücken Jürgen! Und vorallem musst Du mal erkennen was wirklich Mut zur Wahrheit bedeutet! Es bedeutet in jedem Fall nicht Fremdenfeindlichkeit zu schüren!!!

    Habe fertig…………

  83. Leri sagt:

    Ich möchte an dieser Stelle mal eine Lanze brechen, für die ganzen aufrechten Windbrecher, welche uns in dieser stürmischen Zeit ‚Deckung‘ bieten.
    Ich rede von den bekannten Namen darunter Elsässer, Wisnewski, Popp, Vogt, Grandt, Prinz und und und
    Und der Wind kommt sicher von beiden Seiten. Zum einen unserer transatlantisch Alimentierten. Von der anderen Richtung kann J.E. sicher ein Lied singen, aber ich möchte nicht für ihn sprechen, ich lese nur, Reaktionen und Kommentare und mache mir ein Bild.
    Die zweite Richtung könnte man am ehesten mit „Wahrheitsbesessen“ umschreiben.
    Jene mit dem ‚gesunden Halbwissen‘, zwar umfassender informiert, dieses jedoch in einen eigenen ‚Erklärhorizont‘ manifestieren, welcher den Dogmatikern der 1. Gruppe in wenig nachsteht.
    Es ist toll, Menschen zu haben, welche jedoch teilweise eine andere Sicht auf die Dinge haben, jedoch im Miteinander ebenso als Anker dienen können (Offenheit, Kritikfähigkeit, Diskussionsbereitschaft).
    Es soll nicht heißen, ohne ihr Wirken seien ‚wir‘ verloren, aber es ist eine wichtige Stütze, damit ich (ja, ich vermeide jetzt das ‚wir‘) in dem Sturm, mehr noch Orkan aus Desinformationen, Lügen, abstrusen und wirren ‚Mitteilungen‘ etc., nicht den Boden unter den Füßen verliere.
    In der erwarteten Zeit der ‚Offenlegungen‘, werden für mich die journalistischen Fertigkeiten und das Expertenwissen der Protagonisten, hinsichtlich einer Einordnung (Gesamtzusammenhang) für meine eigene ‚Erkenntnis‘ (Verstehen) unerläßlich bleiben.
    Oh Gott, ich hoffe, das kam jetzt nicht allzu schmalzig rüber, ist jedoch nach besten Gewissen geschehen.
    Danke, an all‘ die Windbrecher für die Wahrheit!

  84. Rolf Peter Knigge sagt:

    die systempresse wird womöglich von religiösen fundamentalisten angegriffen und gewissen leuten passt das immer noch nicht… verrückte welt!

  85. rubo sagt:

    @Rudolf Steinmetz:
    Sie tun Nicolai Alexander Unrecht, weil Sie wahrscheinlich wie manche keine Zeit haben, das Video bis zum Schluß zu hören.
    Eben deshalb habe ich den Wortlaut abgeschrieben und darin hat der Verfasser in seinen Schlußfolgerungen am Ende auf den Hauptverursacher der Islamisierung hingewiesen.

  86. Carl Sand sagt:

    @Rudolf Steinmetz

    Ich weiß ja, dass Du den Unsinn nicht wirklich glaubst, den Du von Dir gibst.

    Es ist vollkommen ok, wenn Du in der jetzigen Situation in einer Diktatur halt das nachlaberst, was das System von Dir will.

    Du bist halt ein Mitläufer.

    Und keine Angst, wir sind nachsichtig.

    Weil wir wisssen, das nunmal mindestens 50% der Menschen halt feige sind, gibt es nicht mal Berufsverbot, wenn die Demokratie wiederhergestellt ist.

  87. juergenelsaesser sagt:

    Neuland: Wenn Du findest, ich verbreite Fremdenfeindlichkeit, dann spinnst Du!

  88. heidi heidegger sagt:

    @Peter M.
    11. Januar 2015 um 03:44

    was du zu/über @mani(e) sagtest,da muss ich immer noch prusten,obwohl ich auch’n ricochet abbekam: zit.’Kärl‘

    i can’t take it in that form.

    denn beim täglichen griff äh blick in den fremden schlüpper (verstand‘ ich das dekret vom chef(sexualapostel) bzgl. gender mahlstrom,damals überhaupt richtig?) .

    also jedenfalls bei mir seh‘ ich’n bierbauch erstmal im weg rum äh hängen und du sicher auch,der um halb vier morgends aus der kneipe geworfen wird und dann mit manni und heidi abrechnet.

    *lohl*

  89. heidi heidegger sagt:

    @ Rolf Peter Knigge
    11. Januar 2015 um 15:01

    freimaurer? warnurnefrage.

    zackundweg

    deine heidi

  90. heidi heidegger sagt:

    @ Neuland
    11. Januar 2015 um 14:46

    zur fremden Heidi aus austin/TX war der jürgen nie feindlich. wahrscheinlich weil er ahnt dass ich ganz schön eifersüchtig werden kann. *lol*

  91. Manfred Gutsche sagt:

    Dieses „SCHRECKGESPENST“ h.h. sollte man in die schweizer Alpen anweisen – da gehören ja die heidis hin um die
    Ziegen zu hüten,oder?

    @ Carl Sand

    Ganz meine Einstellung,ich bin nicht „Charlie“.

    Das die von mir geschätzten Franzosen solch einen Kult um die
    machen kann ich nicht verstehen,diese Typen haben doch aufs
    allerschlimmste den heiligen MOHAMMED verunglimpft und das soll gut sein?
    Die sind NACHEFFER vom Dänen und Deutsche wollen jetzt
    auch mit dem FEUER spielen!?
    Find ich nicht gut das „Nachzuspielen“!

    Hoffentlich seid ihr gut feuerversichert?
    Auch ihr werdet von denen registriert!!!
    Finger weg von MOHAMMED KARIKATUREN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    MfG

    Manfred Gutsche (kein Pseudonym)

  92. Eveline sagt:

    @Leri

    Ich finde sie haben einen Gedanken vergessen, viele neue Sichtweisen kommen nicht nur während des Lesens , sondern auch während des Schreibens.

    Alles beginnt immer mit dem Stift in der Hand und ein Stück Papier….so das sich die abstrusesten Gefühle nach Stunden in sachliche Informationen wandeln können.

    Außer natürlich bei den Schreibern von und aus Trollingen.

    Dankeschön an Jürgen

  93. Dr. Ali Muhammad F. sagt:

    Was hat das mit Freiheit zu tun, Herr Elsässer, Islam-Karrikaturen zu veröffentlichen? Gibt es unbegrenzte Freiheit? Die Freiheit des einen endet da, wo die Freiheit des anderen anfängt. Wenn ich auf die Straße gehe u. zu einem „Du A.“ oder „Du Drecks.“ sage u. behaupte, das sei meine Meinungsfreiheit, interessiert das niemanden. Dann bekommt jemand bei einer Beleidigungsanzeige eine saftige Strafe. Wieso ist es aber erlaubt, Gläubige egal welcher Religion zu beleidigen? In einem weisen Staat existieren Gesetze oder Mechanismen, die so etwas unterbinden. Eigentlich selbstverständlich, wenn ein Staat um den inneren Frieden besorgt ist. Ist es der einzige Wert des Abendlandes zu verteidigen, dass z.B. bei Theaterstücken Jesus als Homosexueller dargestellt wird oder in Titelbildern verunglimpft wird? Es geht hier eben nicht nur um den Islam. Und dann wundern Sie sich, dass die Jugend keine Tabus mehr kennt u. keine Werte mehr hat (außer „anything goes“). Jean Marie Le Pen hatte wenigstens die Courage zu sagen, er sei tritz der Ereignisse „nicht Charlie“, weil dieses Blatt die Moral zersetze. Verurteilung einer Tat u. Identifizierung mit deren Inhalten sind eben verschiedene Dinge. Wenn Sie so etwas drucken, kann ich den Muslimen nur raten, besonnen zu reagieren, sich nicht provozieren zu lassen u. einfach Compact nicht mehr zu kaufen. Eigentlich schade, ich fand Compact bisher sehr gut. Aber irgendwo gibt es auch für mich eine Grenze – wie pervers ist das denn, dass man noch dazu genötigt werden soll, zu akzeptieren, wenn seine innersten Überzeugungen in den Dreck gezogen werden? Wer hat eigentlich ein Interesse daran, die momentane Lage durch Provokationen solcher Art immer weiter anzuheizen? Im Interesse des Friedens u. der Verständigung handelt so jemand jedenfalls nicht.

  94. Re Ply sagt:

    @ waldgänger sagt:
    11. Januar 2015 um 07:56

    „Mir ist aber auch klar, dass gerade Sozialisten und Kommunisten es sehr schwer haben, neue Konzepte zuzulassen; übertroffen nur von der Unfähigkeit der Sozialdemokraten.“

    Die Sozialdemokraten – chronisch in schlechter Gesellschaft befindlich – hatten mit ihrer Agenda unter Schröder sogar richtungsweisende neue Konzepte zugelassen; mit den Hartz-Reformen haben sie den Arbeitsmarkt nachhaltig verändert bzw. zerstört, den Niedriglohnsektor etabliert und die Gesellschaft entsolidarisiert.

    Das ist schon eine ‚ganze Leistung‘; mit „Sozial ist, was Arbeit schafft!“ wurde fleißig modernisiert. Sicher unterschätzen gewisse Kreise die Unfähigkeit der Sozialdemokraten nicht.

    Empfehlung:

    http://www.christophbutterwegge.de/texte.php

    P.S. Das Wort „bedingungslos“ habe ich aus meinem Vokabular gestrichen.

  95. H. Zeidler sagt:

    Tag Herr Elsäaser,

    ich habe sie bislang als kritischen und engagierten Journalisten erlebt und kann mich daher über Ihre Werbung für

    https://www.facebook.com/Anonymous.Kollektiv

    nur wundern. Diese „berüchtigte“ Facebookseite gibt es ja nun schon seit einiger Zeit. Es bedarf nur einer kurzen Google-Suche um herauszufinden WER sich dahinter verbirgt und warum sich ALLE Anonymusseiten von DIESER einen Seite distanzieren. Inhaber ist einer der größten Facebook „Like (gefällt mir)“ Händler Deutschlands aus Erfurt. Der Mann agiert mit Fälschungen & Verleumdungen und löscht kritische Fragen umgehend. Sicher kein gutes Vorbild.

    Hochachtungsvoll

    Harald Zeidler

  96. Re Ply sagt:

    „Präsident Obama erklärte in einem Telefonat mit der Kanzlerin, dass sich die USA mit Luftangriffen an dem Kampf gegen Pegida-Anhänger beteiligen werde. Bodentruppen schloss er unterdessen vorerst aus.“

    http://eine-zeitung.net/usa-versprechen-deutschland-luftunterstuetzung-im-kampf-gegen-pegida/

  97. Carl Sand sagt:

    @Rudolf Steinmetz
    @Neuland

    Ich weiß ja, dass Du den Unsinn nicht wirklich glaubst, den Du von Dir gibst.

    Es ist vollkommen ok, wenn Du in der jetzigen Situation das nachlaberst, was das System von Dir will.

    Du bist halt ein Mitläufer.

  98. Neuland sagt:

    Nicht ich spinne, sondern Du…! Oder bin ich etwa ein „europäischer Patridiot gegen die Islamisierung des Abendlandes“??

    Wenn Du keine Hetze/ Fremdenfeindlichkeit gegen Muslime betreiben und Moscheen brennen sehen willst, dann setz ein Zeichen im Namen der Menschlichkeit und steig aus Pegida aus!!

    „Deinem Mut wird’s nicht schaden,
    Bleibst fern du dem Schlimmen;
    Man braucht nicht zu baden,
    Wo Haifische schwimmen.“

    -Albert Roderich-

    „Der Wind dreht immer wieder seine Richtung. Manchmal kommt er von vorn. Dann ist es schwer, einen Fuß vor den anderen zu setzen. Bieten wir ihm doch gemeinsam die Stirn.“

    -Dörthe Huth-

    „Mut ohne Kraft ist lächerlich,
    Kraft ohne Mut verächtlich.“

    Verfasser Unbekannt

  99. juergenelsaesser sagt:

    Neuland: Die Hetze, die Sie (und das gesamte Establishment) gegen PEGIDA betreiben, ist unerträglich. Dass Sie mir auch noch drohen, ich müsse mich von PEGIDA distanzieren, sonst sei ich für Gewalt verantwortlich, setzt dem ganzen die Krone auf. Die Toten in Paris sind noch nicht kalt! Sie gehen nicht auf das Konto von Pegida, sondern auf das Konto von deren Gegnern – Islamisten, oder Islamisten und Geheimdienste! Haben Sie hier schon EINEN FUNKEN Trauer gezeigt für die Ermordeten? Aber mir ein Liedchen und Gedichtchen von Menschlichkeit vorflöten! Mir wird wirklich speiübel!

  100. heidi heidegger sagt:

    @ manni
    11. Januar 2015 um 18:27

    soll ich dir ein telefonbuch aus austin an kopf werden? so aus spass,damit du kucken kannst wieviel heidis es im von deutschstämmigen nur so wimmelnden texas gibt?(das ist so eine art bundesland von dem indianerland das du aus karl may kennst oder schon mal gehört hast) nein,denn so was tut ollie (moi äh ich) eh‘ nicht und würd‘ auch gegen jede blogregel delinquieren,weissu?

  101. Manfred Gutsche sagt:

    ACHTUNG!!!
    Wer gegen PEGIDA ist kann nur als „Leibeigener“ dieser OSSI-
    SCHRANZE, JÜDIN US MERKEL damit kommen,so ein Typ
    hat hier nichts zu suchen!!!

    Jetzt platzt mir,diese Dummen wollen Herrn Jürgen Elsässer zu
    etwas nötigen – was er gott sei Dank nicht befolgt!

    Ich hatte nur Herrn Elsässer gebeten,sich zu überlegen ob er
    auf einem Cover/Tietelblatt eine KARIKATUR über die Moslem
    bringen will – denn dann könnte es sein das er auch einen Brandanschlag wie heute in Hamburg erleiden könnte und das
    wäre sehr schade weil er meist nur diese Ungerechtigkeit bekä-
    mpft!!!!!
    Ihre bisherigen Karikaturen z.B. über den US General MERKEL!

    Also bitte hier nicht den GUTBÜRGER angehen,danke!!!
    MfG

    M.G.

    PS: Zu diesem Unikum h.h. schreibe ich nichts mehr lohnt nicht!

  102. Manfred Gutsche sagt:

    @ Re Play
    Sehr witzig – BRAVO.
    Bodentruppen hat diese US MERKEL DOCH SCHON, diese
    muß sie ja entlöhnen!

    Die meisten sind wohl Imigranten – welche die „MUFFE“ geht sie müßten aus dem deutschen Paradies heraus!!!
    MfG

    M.G.

  103. heidi heidegger sagt:

    @ manni
    11. Januar 2015 um 23:18

    jetzt komm,mann(i). und ob sich das lohnt! denk auch ans forum,denk auch an mich und @peter m.(wo ist der eigentlich schon wieder versackt? achja..) *lol*

  104. heidi heidegger sagt:

    @manni

    ich bin vielleicht der ziegenpeter aber du bist evtl. unser forums-majo. kennst den aus den videos,die hier manchmal laufen?

  105. heidi heidegger sagt:

    @manni

    Uni(kum)? stimmt in etwa,obwohl ich die uni als n nachtklub (studentenkneipen auf’m campus) mit angeschlossenem restaurant (mensa) ansah. mir wär‘ aber lieber, wenn du schnabeltier (dann hat wulf endlich auch sein/mein foto) oder weinbergschnecke zu mir sagen magst.

  106. Heider sagt:

    @ Harlekin 10. Januar 2015 um 19:52 u.a.
    betr. Film Pegida – ein zweischneidiges Schwert

    Danke für die Beiträge.
    Ich stimme der Analyse im Film weitgehend zu. Die Priorität u. Erfolgsaussicht der ‚Souveränitätsfrage‘ möchte ich nicht beurteilen, nur soviel: Das Thema löst diegleichen anti-deutschen Reflexe aus wie ein jedes andere, das nationale Interessen formuliert. Und um einen Bogen zu schlagen:

    „Vielmehr geht Nicolai Alexander auch darauf ein, dass die zweifelsohne stattfindende Islamisierung des Abendlandes(!) multiple Gründe hat und man sich mit den Verursachern/Profiteuren einer derartigen Entwicklung nicht gemein machen sollte.“

    Die Profiteure sind auch die Moslems, im noch grösseren Rahmen besehen die Migranten mit Masse. Sie verdanken der EU-Administration u. der abhängigen BR Deutschland Aufnahme, polit. Rechte, gesellschaftl. Partizipation, ihr ganzes ‚Dasein‘. Sie haben von daher keinen Grund eine Massenbewegung zu unterstützen, welche die Wiedererrichtung des Nationalstaats fordert u. darin einer vielmehr ungewissen Zukunft entgegenzugehen. Ihre [politisch bewussten u. aktiven] Kreise werden sich, von einer Minderheit der Assimilierten (neusprech: Integrierten) abgesehen, sofort auf die Seite des Systems und das heisst der Gegner einer deutschen Nationalbewegung schlagen. Alle Unentschlossenen sähen der Sache abwartend zu u. wären potentiell leichter durch das System (insbes. den Zionismus) als durch ‚uns‘ zu mobilisieren.

    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Doch ’so weit‘ ist es ja noch lange nicht. Auf einen erweiterten Forderungskatalog bei ‚PEGIDA‘ (etwa die ‚deutsche Souveränität‘ uvm.) braucht man auch nicht mehr warten. Es gibt [schneller als von mir erwartet] einen ersten Beleg dafür, dass ‚PEGIDA‘ in absehbarer Zeit ‚zurückgefahren‘ wird! Die Mitglieder der ‚Orga‘ Dresden René Jahn u. Katrin Oertel im Gespräch mit blu-News:

    „bN: Zum Abschluss: Wie stellen Sie sich die weitere Entwicklung von Pegida und auch insgesamt in Deutschland, also die Diskussion um die Islamisierung, vor?

    RJ: Wir können uns natürlich nicht zu Tode spazieren. Es ist keinesfalls angedacht, nächstes Jahr um diese Zeit immer noch durch Dresden zu laufen. Das funktionierte ja auch nicht. Wir erwarten aber ein aufeinander Zugehen.

    KÖ: Richtig. Und auch, dass die Regierung uns auch mal zugesteht: „Leute, ihr habt Recht! Wir haben hier Defizite und wir haben auch Fehler gemacht und wir werden nun im Hinblick nationaler Interessen etwas bewegen.““
    http://www.blu-news.org/2015/01/11/pegida-gruender-im-blu-news-interview/

  107. Heider sagt:

    Nachtrag

    Die Entwicklung der PEGIDAS zeigt im bisherigen Verlauf insgesamt keine Massenbewegung, welche die polit. Verhältnisse in BR Deutschland nachhaltig veränderte. Ob das nun von Anfang an so angelegt war ist zweitrangig, rein sachlich ist es augenscheinlich so.

    Einiges deutet auch auf keinen wesentlich besseren Ausblick. – In mehreren westdeutschen Städten liegen die Organisatoren im Streit, sie werden von PEGIDA Dresden auch nicht mehr ‚offiziell‘ anerkannt. Zumindest was die Städte Köln, Bonn, Düsseldorf angeht kann man hier keine irgendwie vergleichbare Bewegung wie in Dresden erwarten. ->

    TELEPOLIS (Heise) – 10.01.2015
    Machtkampf um Pegida hat begonnen

    http://www.heise.de/tp/news/Machtkampf-um-Pegida-hat-begonnen-2515561.html

    Ns. @JE kann mal hineinlesen, auch er bzw. sein Blog werden hier ausgeführt. —

  108. waldgänger sagt:

    @ Re Ply sagt:
    11. Januar 2015 um 19:30
    „Die Sozialdemokraten – chronisch in schlechter Gesellschaft befindlich – hatten mit ihrer Agenda unter Schröder sogar richtungsweisende neue Konzepte zugelassen;….ff.“
    ——–

    Neoliberalismus* ist kein neues Konzept, und die Agenda 2010 ist neoliberal.
    Neu war nur, dass die Sozialdemokraten diesem Konzept folgten (und folgen), waren sie dafür doch nicht gewählt worden.

    *im heutigen Wortsinn, mit negativer Konnotation

  109. waldgänger sagt:

    @ Re Ply sagt:
    11. Januar 2015 um 19:30
    „P.S. Das Wort “bedingungslos” habe ich aus meinem Vokabular gestrichen.“
    —–

    Es sei Ihnen selbstverständlich zugestanden, aber ohne ein *Bedingungsloses* Grundeinkommen läßt sich unsere europäische Gesellschaft unter den gegenwärtigen und zukünftigen, insbesondere technischen, Fortentwicklungen wie gestalten, wenn man dem herrschenden neoliberalen System nichts abgewinnen kann und will ?

    Beispiel: Industrie 4.0

  110. waldgänger sagt:

    @ J. Elsässer

    Mit Bezug auf meine Unterhaltung mit dem User ´RePly´ frage ich an, ob ´Compact´ nicht mal einen Artikel zum Thema *Industrie 4.0* einstellen möchte, bringt die von Industrie & Regierung auf den Weg gebrachte ´industrielle Revolution´ doch zeitnah fundamentale Veränderungen für die europäische Gesellschaft mit sich.

  111. juergenelsaesser sagt:

    waldgänger: Gute Idee. Haben Sie einen Tipp, wer das schreiben könnte?

  112. Eveline sagt:

    @Heider

    Das klingt ja alles sehr pessimistisch bezüglich der Bewegung Pegida.

    Was mich stört sind die zwar richtigen, aber dann doch letztlich nur verkopften Argumente.

    Veränderungen aber geschehen nur über die Gefühle, niemals über den Verstand.

    Und die kann auch ein Lutz Bachmann nicht steuern.

    Gefühle sind und bleiben das Transportmittel, um eine bessere Struktur aufzubauen oder die Schlechtere zu behalten oder noch tiefer zu sinken.

    Und ohne Gefühle ist unser ganzes Leben nichts.

    Darum kommen auch meines Wissens die Montagsmahnwachen nicht voran….. obwohl ich das auch nicht so generell sagen möchte.

  113. Ich bin nicht Charlie sagt:

    Da laufen in Frankreich die ganzen Handlanger der Terroristen in einer Reihe und behaupten sie wären Charlie.
    Das ist Heuchelei auf höchstem Niveau. Und so viele Menschen laufen auch noch mit!

    Sogar Compact ist Charlie. Unfassbar!

  114. Neuland sagt:

    Die Diskussion ist noch nicht beendet Jürgen! Bislang gab ich mir eigentlich Mühe nicht allzusehr über die Stränge zu schlagen, das bitte ich Dich auch zu tun!

    Dass Anschläge bereits auf muslimische Einrichtungen direkt nach dem Pariser Attentat stattfanden, wußtest Du nicht? Oder ist Dir das etwa egal?

    http://www.n-tv.de/politik/Wieder-stirbt-eine-Polizistin-im-Kugelhagel-article14281436.html

    Inzwischen müsstest Du eigentlich auch in Erfahrung gebracht haben, dass die PI News und Konsorten (Zionisten) hinter Pegida und Hogesa stecken, denn die Hass Kampagne der PI Macher gegen den Islam läuft schon seit geraumer Zeit.. Für die, die es noch nicht wissen:

  115. juergenelsaesser sagt:

    Ich bin nicht: COMPACT ist COMPACT.

  116. ups2009 sagt:

    @ Timotej „Was für ein Unsinn, es gibt kaum einen schärferen Kritiker Israels, alsJ.E.“

    Etwa auf dem Titelblatt von COMPACT? Würde ich nicht für angemessen erachten.

    Ein Plakat auf einer Demonstration gegen Israel zeigt Premier Netanjahu
    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/entsetzen-ueber-antisemitische-hass-parolen-aid-1.4402199
    Aufregung um blutrünstigen Netanjahu-Cartoon
    http://www.israelnetz.com/nachrichten/detailansicht/aktuell/aufregung-um-blutruenstigen-netanjahu-cartoon-am-holocaust-gedenktag-21925/

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/gallery.free-palaestina-demo-in-stuttgart-ausschreitungen-auf-dem-schlossplatz-param~4~3~0~14~false.f5d21b4b-4983-41da-912e-730f7f6c491c.html

    Was ich persönlich für vertretbar betrachte sind Bilder bezüglich
    Palästinensischer Landverlust
    http://www.arbeiterfotografie.com/israel/index-israel-0019.html

    auch die Mauer in USrael ist bei den für Europa propagierten offenen Grenzen sicherlich ein dankbar Thema.

  117. gerina sagt:

    @ups2009
    schauen Sie sich doch mal die Fotos der Arbeiterfotografen der Kölner Klagemauer an:
    http://www.arbeiterfotografie.de/galerie/reportage-2014/index-2014-12-26-koeln-klagemauer.html
    Was soll die Aufregung um die Fotos von N. ??
    Die Arbeiterfotografen begleiten jede Demo und Kundgebung die den Protest gegen die istraelische Regierung zum Ausdruck bringen und stellen die jeweiligen Fotos ins Netz.
    In Gaza ist im Sommer 2015 ein Massaker verübt worden, welches zu 90 % Zivilisten, Frauen und Kinder traf. In Gaza sieht es immer noch aus, wie Köln nach dem 2. Weltkrieg !
    Schauen Sie sich die Fotos der getöteten, verletzten und vertümmelten Menschen an. Darüber sollte man sich aufregen.
    In der Ausgabe 9/2014 von Compact mit dem Titel „Genozid in Gaza – Kriegsverbrecher Netanjahu“ sind SECHS Artikel über dieses Thema zu finden. Auf keiner anderen Titelseite der Mainstream-Medien fand sich diese wahrheitsgetreue und mutige Aufschrift wie auf COMPACT. Davor habe ich Respekt !

  118. Heider sagt:

    @ Eveline ,12. Januar 2015 um 10:28
    Ich beobachte u. schliesse aus meinen Beobachtungen.

    Wäre PEGIDA eine echte Massenbewegung, so stünden dauernd Tausende, Zehntausende in vielen Städten auf den Strassen. Das ist bisher nicht der Fall, u. daraus kann man ableiten, dass es eher auch nicht mehr passieren wird. Aber eine Zunahme der Bewegung in die Fläche hinein ist möglich u. hat sich am heutigem Montag gezeigt. Unabhängig was man von der Gruppierung hält, ist es natürlich positiv zu bewerten, wenn sich vielerorts überhaupt Deutsche zeigen, die sich trotz Medienhetze anschliessen. Nur ist das nicht mit einem mittelfristig bevorstehenden Umsturz der Verhältnisse gleichzusetzen.

    Gesetzt den Fall, es gäbe eine Massenbewegung, mit denselben Slogans u. gleichbleibend friedlich demonstrierend. – Würde das die polit. Verhältnisse grundlegend ändern?
    Nein, das würde es nicht u. zwar darum: Die PEGIDA-Slogans sind wie ein Appell an die Politiker für eine etwas bessere Politik. Im Kern bestätigen sie die multi-ethnische, multi-kulturelle Agenda, sind sie also auf Systemerhalt aus.
    Aus dem bisherigen Auftreten von PEGIDA, ihrem Forderungskatalog u. dem Grad des Erfolgs kann man ihre Zukunft ablesen:
    Wenn man es als logisch voraussetzt, dass man nicht auf Jahre hinaus montags demonstrieren kann (physisch, materiell kann das kaum Einer), während man zugleich keine Macht besitzt, u. das polit, Leben sonst weiter geht. – Dann ist das praktisch naheliegendste, was man noch tun kann, die Bewegung von der Strasse in die Parlamente zu verlegen. Und tatsächlich – Gespräche mit der AfD laufen ja schon; denkbar ist auch eine andere, neue Partei, die sich als ‚islamkritisch‘ profiliert.

    Deutet etwas darauf, dass PEGIDA sich thematisch öffnet u. mehr im Sinn hat als vor Islamisierung zu warnen?
    Nach den versch. PEGIDA-Fb-Seiten zu gehen, Nein – ausser ‚Islamkritik‘ u. verbundene Themen (z.B. Kritik an fehlender Meinungsfreiheit für Islamkritiker) ist da nichts. Auf einigen Demos (in Dresden, Leipzig u. Kassel) tauchen jetzt auch andere Losungen auf, z.B. der heutige Redebeitrag Bachmanns in Dresden, wo es heisst:
    „4. Wir fordern die Ermöglichung DIREKTER DEMOKRATIE auf Bundesebene auf der Basis von Volksentscheiden.

    5. Wir fordern ein Ende der Kriegstreiberei gegen Russland und ein friedliches Miteinander der Europäer ohne den zunehmenden Verlust an Autorität für die Landesparlamente der einzelnen EU-Staaten…“ (Quelle: Pegida Dresden, Facebook)

    Darin deutet sich eine kontrollierte Öffnung zu einem Themenspektrum an.

    Noch besser sind natürlich die Forderungen bei der heutigen Demo in Kassel, die aber keine offiziellen Forderungen der PEGIDA sind; die Quelle nennt „ehemalige Linke“, die in den Reihen mitlaufen:
    „In der Demo laufen Menschen mit Transparenten, die “Keinen Krieg mit Russland” und eine “Abschaffung der GEZ” fordern, den Nato-Austritt Deutschlands und ein Ende von Bundeswehreinsätzen im Ausland – Forderungen also, die sich in direkter Opposition zur Regierungspolitik befinden.“
    (Quelle: KAGIDA, Facebook)

    Gefühle sind und bleiben das Transportmittel

    Die PEGIDA-Organisatoren haben bisher ein einziges Thema im Mittelpunkt fixiert, sie waren bedacht davon nicht abzuweichen. Ihre Demos lassen sie nach ihren Vorstellungen u. bundesweit nach demselben Muster ablaufen, sie sind bis hin zu Vorschriften über das Mitbringen von Fahnen u. Transparenten restriktiv; sie fordern die Teilnehmer auch auf sich gegenseitig zu beobachten (keine „provozierenden“ Parolen z.B.). Was meinen Sie, Eveline, kann man daraus schliessen? Dass die Organisatoren beliebige Gefühle zulassen, die ihnen gefährlich werden u. einen Kontrollverlust über die ganze Sache nach sich ziehen könnten?

    Wir hatten uns über das ‚Gebiet‘ anderweitig unterhalten. Sie haben auch Recht bzgl. der Gefühle. Und auch die PEGIDA-Organisatoren wissen, dass die Sache schnell aus dem Ruder laufen kann – darum passen sie auf wie die Schiesshunde.
    Dies zeigen die eigenen Facebook-Seiten. Seit der Weihnachtszeit stehen dort keine öffentl. Kommentare mehr. Die eigene Homepage mit Kommentarfunktion ist inzwischen auch wieder verschwunden. Das bedeutet, dass man etwaige Emotionen schon im Vorfeld ‚runtersteuern‘ möchte, die Teilnehmer u. neue Interessenten sollen sich nicht von Dienstag bis Sonntag gegenseitig bis zum jeweiligen Montag hochschaukeln. Nebenbei hat das den „positiven“ Effekt, dass sich keine ‚rechten‘ o.a. „Störer“ melden können, die dort unerwünschte Vorschläge machen oder Andere ‚beeinflussen‘. Es zeigt, dass die Macher von PEGIDA wenig am Austausch u. an etwaiger Diskussion mit ihren Anhängern interessiert sind.

  119. waldgänger sagt:

    @
    juergenelsaesser sagt:
    12. Januar 2015 um 09:08

    „waldgänger: Gute Idee. Haben Sie einen Tipp, wer das schreiben könnte?“
    ——–

    Nein, leider nicht.

  120. Ulli sagt:

    Dazu auch:

    Dirk Muller über die Medienhetze gegen die AfD

  121. Eveline sagt:

    @Heider

    Aus dem Handbuch für die Gemeinden. Das ITCCS – deutsch.

    Am 11. Februar 2013 wurde Geschichte geschrieben, als der erste katholische Papst in der Geschichte zu Friedenszeiten von seinem Amt zurücktrat. Er wollte einer Verhaftung wegen geleisteter Protektion und Beihilfe zur Vergewaltigung von Kindern entgehen. Die Täter waren Priester.
    Knapp zwei Wochen danach wurde eben dieser Papst – Papst Benedikt, Josef Ratzinger, vom Internationalen Justizgerichtshof Allgemeingültiger Rechtsprechung für Verbrechen gegen die Menschheit für schuldig befunden – das Urteil erstreckte sich auch auf die Mittäterschaft an Menschenhandel mit Kindern.
    Der Haftbefehl, den er vorausgesehen hatte und welcher seinen Rücktritt auslöste, wurde am 25. Februar 2013 gegen ihn erlassen. Derzeit flüchtet Josef Ratzinger vor dem Gesetz, da er innerhalb des Vatikans der Gerechtigkeit zu entgehen versucht. Aber er ist auch das lebende Beispiel für die Macht, die Gerichtshöfe Allgemeingültiger Rechtsprechung ausüben können, wenn sie erfolgreich sogenannte „Staatsoberhäupter“ strafrechtlich verfolgen.
    Der gesetzliche Urteilsspruch des Internationalen Justizgerichtshof für Allgemeingültige Rechtsprechung war ein „Schuss, der weltweit hörbar war“. Die Folge war das Streben in einundzwanzig weiteren Ländern ebenfalls ähnliche Volksgerichte der Rechtsprechung zu bilden, um das Gesetz von der reichen Oberschicht und den ihnen fügsamen Regierungen zurückzufordern.

    Aus : https://www.iccjv.org/sites/default/files/Common-Law-Court-Manual-ITCCS-German7.pdf

    http://bewusst.tv/tribunal-gegen-kindesmissbrauch/

    Wer sich weiter informieren möchte…..s.o.

    ………………………………..
    Nun das im Hinterkopf, vielleicht auch einmal das Video von Joe Kreissl „Schall und Rauch“ die Hinrichtung eines angeblichen Terroristen von zirka 25 französischen Polizisten anschauen…… das ist steinigen oder?

    Wo ist Europa nur gelandet…. Ach ja PEGIDA ist schuldig, denken die Anhänger der schwarzen Messen.

    Wissen Sie was das Lustigste gestern auf der Demo war (ich schaute RT )
    …. Roland Kaiser…der für große Enttäuschung in Sachsen gesorgt habe, mit seinen politischen Äußerungen gegen die Sachsen….bbbuuuuuhhhhhh, das hat mich erinnert an 89…. der olle Krenz kam lange nicht zu Wort und dann haben die Systemlinge Kathi Witt vorgezaubert….Hier unsere Goldkathi… buuuuuhhhhh.
    Kreuzgefährlich für die „Kulturschaffenden“, sich gegen das Volk zu stellen, das kann große Einnahmeverluste bringen.

    Ich meine, wir sollten das Ganze nicht aus den Augen verlieren. Die Welt der Schwarzmagier ist zu Ende.
    Wir sehen wohl gerade einen Totentanz.

    Deutschland, die Sachsen werden eine große Rolle spielen….

    So wie sich Roland Kaiser jetzt sicher windet… so haben die Volksmassen großen Einfluß auf das Bewußtseinsfeld der Politiker.

    Auch neue neue Papst hat einige Papiere unterschrieben, die sich gegen sein altes „Rechtsverständnis „richten…..

    Das alles weiß auch ein Obama oder eine Merkel.

    Es wird weitere Öffnungen geben, aber es muß uns bewußt sein, mit einer Merkel sind keine Verträge zu schließen…

    Sie steht unter uns…..😃

  122. Aufgewachter sagt:

    Leute laßt Euch doch nicht durch das Teile-und-Herrsche-Prinzip der selbsternannten Elite spalten …

    MP3 Wichtig ist dass wir zusammen halten und uns nicht nach dem Teile und Herrsche der DIMs trennen lassen (1 Min)
    https://app.box.com/s/rubdd1g6e78w6mtge1zn

    Die wahren Ursachen aller Probleme liegen doch hier :

  123. D. Braun sagt:

    hört doch endlich mir diesem von oben instruierten und instrumentalisierten rechts-links Gedenke auf und betrachtet die Realität eines jeden Ereignisses in jedem Einzelfalle so unvoreingenommen wie möglich. Freiheit, Respekt und Frieden und Gewaltlosigkeit sollten die Kriterien einer weltlichen Anständigkeit sein, nicht rechts-links Weltverständnisse.

  124. axel sagt:

    ich bin pro pegidia, warum ???“
    ich bin seid über 13 Jahren Heroin bzw. Schore abhängig was ausschließlich von Tür… oder Moslem …. verkauft wird ich schreibe die namen absichtlich nicht aus weil ich weder rechts noch links bin. ich bin nur der Meinung das es ohne etweilige Zuwanderungen dieses nie nie gegeben hätte. gehen sie mal durch Bremen Gröpelingen schauen sie einen an jeder 5 ist schon hoch gegriffen bietet es einen an. was soll das sie können es gerne erproben
    Axel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Januar 2015
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
%d Bloggern gefällt das: