Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Der Terror in Paris zeigt, wie Recht PEGIDA hat!

Das galt im übrigen auch und besonders, falls sich erweisen sollte, dass Geheimdienste mitgemischt haben!

Ein aktueller Kommentar von Jürgen Elsässer, Chefredakteur COMPACT-Magazin

Der Terroranschlag in Paris auf das Satiremagazin Charlie Hebdo mit mindestens 12 Toten wurde mit militärischer Präzision und Kälte ausgeführt. Es ist das scheußlichste Verbrechen seit den Londoner U-Bahnanschlägen 2006. Die Meinungsfreiheit, die die Freiheit zur Religionskritik einschließt, ist jetzt in ganz Europa bedroht.

Dass das Verbrechen einen islamistischen Hintergrund hat, ist offensichtlich. Die Täter riefen „Allah ist groß“ und ähnliches, und schon bisher war das Magazin wegen Terrordrohungen aufgrund von Mohammed-Karikaturen unter Polizeischutz.

Ganz klar zeigt dieser Terror, dass PEGIDA mit den Warnungen vor den Gefahren einer weiteren Islamisierung Recht hat. Die Pietät vor den Opfern in Paris würde gebieten, dass Tillich und Orosz die für Samstag geplante Anti-PEGIDA-Kundgebung in Dresden  absagen. (*** Heute bei COMPACT-Online: Nach Paris: Frieden für Dresden – Frieden mit PEGIDA! Offener Brief an den sächsischen Ministerpräsidenten und die Oberbürgermeisterin von Dresden***)

Das Gesagte gilt im übrigen auch dann, wenn sich herausstellen sollte, dass westliche Geheimdienste bei dem Anschlag auf Charlie Hebdo mitgemischt haben. Ich selbst habe in meinem Buch „Terrorziel Europa“ nachgewiesen, dass bei allen Attacken in Europa seit 1995 – auch dem erwähnten London 7/7, auch bei den Sauerlandbombern – Geheimdienstleute mit von der Partie waren. Die Professionalität des Pariser Blutbades deutet daraufhin, dass die Täter ausgebildete Terroristen waren – vielleicht Syrien-Heimkehrer von IS/Al Qaida, die ihr militärisches Training vom türkischen, saudischen, britischen, amerikanischen oder israelischen Geheimdienst erhalten haben. Dass vor allem die US-Dienste ISIS und Al Nusra/Al Qaida in Syrien unterstützt haben, haben wir in COMPACT 11/2014 nachgewiesen.

Dass möglicherweise (!) westliche Dienste auch in Paris mitgemischt haben, heißt aber gerade nicht, dass man jetzt in der Wachsamkeit gegenüber der Islamisierung nachlassen darf: Offensichtlich sind islamistische Organisationen, wo sie nicht schon allein aus einer extremistischen Auslegung des Koran heraus zur Tat schreiten, das geeignete Medium, mit dem die aggressivsten Kreise der Globalisten – vereinfacht gesagt: CIA, MI6 und Mossad – den Terror, der Syrien zerstört hat, nun auch nach Europa tragen wollen. Globalisten und Islamisten verbindet der gemeinsame Hass auf die Nationalstaaten und das alte Europa mit seinem Christentum („Abendland“) – beide Kräfte wollen alles in ihrer jeweils eigenen Version der One World  (bei den Islamisten: Umma) aufgehen lassen.

Deshalb ist jetzt strenges Durchgreifen gegen islamistische Parallelgesellschaften und Hassprediger, die Rekruteure des Terrors, angesagt – auch und gerade in Deutschland. Das fordert PEGIDA zu Recht von der Politik. Diese Programmatik richtet sich nicht gegen den Islam und die Moslems als solche. Im Gegenteil: Vernünftige Muslime sollten sich, wie auch in Syrien, mit den Christen und allen anderen vom islamistischen Terror Bedrohten in einer Einheitsfront einreihen, die diese PEGIDA-Programmatik unterstützt.

Jedenfalls: Wer jetzt noch gegen PEGIDA demonstriert, spuckt auf die Gräber der Toten in Paris.

((Dieserr Beitrag hat Ihnen gefallen? Dann abonnieren Sie COMPACT-Magazin, da gibt es mehr davon!))

Einsortiert unter:Uncategorized

259 Responses

  1. Wahr-Sager sagt:

    Die heuchlerischen und instrumentalisierenden Äußerungen unserer bunten Volkszertreter in Anbetracht dieses Terrorakts sind beschämend.
    Der linke Dampfplauderer Gregor Gysi hat dazu getwittert: „Wir dürfen nicht hinnehmen, wenn Rassisten und Ausländerfeinde eine solche fürchterliche Tat für ihre Parolen missbrauchen.“

  2. heidi heidegger sagt:

    diese bastarde! wer hat diese arschlöcher in’s land gelassen? sorry,jürgen,sorry ans forun;geht schon wieder,aber das hab‘ ich gebraucht.

  3. Wahr-Sager sagt:

    „Globalisten und Islamisten verbindet der gemeinsame Hass auf die Nationalstaaten und das alte Europa mit seinem Christentum (‚Abendland‘) – beide Kräfte wollen alles in ihrer jeweils eigenen Version der One World (bei den Islamisten: Umma) aufgehen lassen.“

    Ich muss hierbei auch primär an LINKe/Linksextremisten/Antideutsche denken…

  4. ups2009 sagt:

    Anschlag auf „Charlie Hebdo“: … mit Verlaub es stinkt nach Inszenierung

  5. ups2009 sagt:

    „Anschlag auf die Freiheit“ wie faz.net titelt? Nict solange die „Freiheit“ eines Charlie Hebdo & Co. nicht auch z.B. Pussy Riot beim Scat-Sex auf dem Holocaust Mahnmal zeigt.

  6. heidi heidegger sagt:

    ‚Die Pietät vor den Opfern in Paris würde gebieten, dass Tillich und Orosz die für Samstag geplante Anti-PEGIDA-Kundgebung in Leipzig absagen.‘

    völlig richtig und danke dafür,jürgen. özdemir sonderte auch schon ne standard-beileid-floskel ab. der soll ‚,mischpoke‘ (jiddisch,oder?) zurücknehmen,sonst gibt’s mindestens n shitstorm.

  7. Tobias sagt:

    Interessante Kommentare … anscheinend haben alle Anders Breivik vergessen.

  8. Kuntsch Rudolf sagt:

    Rudolf Kuntsch
    Unsere unfähigen von den Großkonzernen, Lobbyisten und
    Banken geschmierten Politiker wollen doch keine Einheit der
    Bevölkerung mehr, sondern möglichst viele verschiedene „Kulturen“ und Religionen in unserem Land
    die sich untereinander streiten statt diese scheinheiligen
    „Volksvertreter“ endlich mal abzuwählen

  9. Was das alles mit dem Islam zu tun haben soll, erschließt sich wohl nur den Anhängern des Todeskultes, die weltweit Zig-Millionen Muslime und Christen in den letzten 15 Jahren ermordet haben.

  10. heidi heidegger sagt:

    @ Kuntsch Rudolf
    7. Januar 2015 um 18:11

    von mir aus: neuwahlen,jetzt! aber ohne (noch mehr) druck der strasse wird das nicht gehen. als vorschlag,nicht,dass ich alles (besser) wüsste.

  11. alberich sagt:

    Hat dies auf alberichswahrheiten rebloggt und kommentierte:
    oh weiha

  12. Manfred Gutsche sagt:

    Hallo Herr J-ELSÄSSER!

    Möchte Ihnen und den Lesern doch sagen,das ich glaube da
    hängt die als völlig unfähige Regierung HOLLANDE mit drinn
    da dieses „DRECKSBLÄTTCHEN CHARLY HEBBDO“ das
    heiligste der Moslem „aus GAUDI“ und PROFITGIER druckt.
    Die MOSLEMS auf der Welt sind über 1 MILLIARDE Menschen.

    Es ist doch unverzeilig das man das Heiligste MOHAMED so
    beleidigen kann!!!
    Die dummen Ausreden hier in Christenländern,ja man müße die
    Meinungfreiheit schützen ist doch nur eine Alibie Ausrede!

    Bin bestimmt kei Verehrer von Mohamed aber was wäre den bei der europäischen Meinung wenn man JESUS so beleidigen
    würde? Dann gäbe es doch hier einen Aufstand!? Oder sind
    wir jetzt so ungläubig – wie die Moslems z.B. die Deutschen
    nennen.

    Der Auslöser war doch dieser DÄNE und sein Verleger!
    Mehr möchte ich hier nicht schreiben.

    DAS EINZIGE WAS ICH GEGEN DIESE KRIMINELLEN
    MOSLEME HABE SIND DIE DIEBE/RÄUBER;SCHLÄGER,
    das sind hier auf deutschem Boden geborene,welche uns zu-
    sätzlich hassen GELD erhalten und und Deutschen als
    SCHWEINEFLEISCH & KARTOFFELFRESSER bezeichnen,
    Die habe solch kriminelle Energy wie kein DEUTSCHER es hat!
    Warum man diese BRUT immer als DEUTSCHE bezeichnet
    ohne Zusatz,nur weil die auf deutschen Boden geboren wurden.

    Das sind vorallen die welche in den KRIEG gegen Herrn ASSAD ziehen und auch hier wieder ins deutsche GELDPARA
    DIES aufgenommen werden.

    Was ich nicht verstehe,warum jetzt USMERKEL für diese
    MOSLEM ist,welche ISRAEL doch als „FLIEGENSCHISS bzw.
    nicht lebenswert sieht und das seit 66 Jahren und sie ist doch
    JÜDIN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Mit freundlichen Grüssen

    Ein Christ und „GOTTESVEREHRER & PATRIOT

    M.G.

  13. Prometheus sagt:

    Der Bürgerkrieg ist doch schon länger in Gange. In den Großstadtmetropolen und in den Ballungsgebieten Europas findet doch täglich Mord und Totschlag statt. Wird nur unter einem anderen Deckmantel nach außen verkauft. Es ist doch kein Zufall, dass gerade jetzt, wo in der BRD Zehntausende auf die Straße gehen und sogar in den anderen europäischen Ländern davon berichtet wurde (z.T. viel sachlicher, als in den hiesigen Leitmedien), so ein „Anschlag“ verübt wird. Für den Islam ein völlig „unpassender Zeitpunkt“. Darüber sollte man sich Gedanken machen.

    Was für ein perfides Spiel/Leben..!

  14. Kali sagt:

    Was sehen wir eigentlich in diesem Video? Ich habe es jetzt so oft angesehen, ohne Ton, um nicht von der reisserischen Berichterstattung überwältigt zu werden. Warum erklärt das niemand?
    Wer sind die 3 Männer im Hintergrund, einer mit den Händen in den Hosentaschen, mit dem Rücken zur Straßenseite, wo gerade jemand erschossen wird, der andere mit dem Handy (?) beschäftigt, die da gemütlich dahinschlendern, scheinbar völlig unberührt von den Geschenissen???
    Noch etwas Seltsames: nur weil jemand Allah Akbar schreit, ist er schon identifiziert? Kann das nicht eigentlich jeder machen? Auch ein Nicht-Muslim???

  15. Tommmy sagt:

    Schon wieder eine False flag Aktion.
    Wieso unterstützt ihr diese false flag Aktionen??

  16. Tommmy sagt:

    Schon wieder false flag!!!
    Wieso unterstützt ihr so eine false flag Aktion!!!!

  17. Wahr-Sager sagt:

    Es ist schon merk-würdig, dass gerade zu diesem Zeitpunkt ein angeblich islamistischer Terrorakt verübt wurde…

  18. Mit Leuten, welche die religiösen Gefühle anderer Menschen verspotten, habe ich normalerweise nichts am Hut. Doch diese Tat von Paris bestätigt PEGIDA.

  19. Gerdich sagt:

    Null Toleranz gegen terroristische Gewalt

    Es muss deutlich gemacht werden, dass terroristische Gewalt kein Mittel der politischen Auseinandersetzung ist. Die kommunistischen Medien, die gewaltsamen Klassenkampf schon seit ihren Ursprüngen als blutiges Instrument bejubeln, wollen uns heute vermitteln, wir sollten mit grösserem Respekt dem Islam gegenüber auf diese Anschlaege reagieren. Diese Freundlichkeit kennen sie all denen gegenüber, die den Alleingeltungsanspruch des Christentums in Europa relativieren. Das würde bedeuten die Attentate zu belohnen und ihren Forderungen arschkriecherisch Folge zu leisten. Wir müssen im Gegenteil deutlich machen, dass man mit Gewalt in einem Rechtsstaat nichts erreichen darf. Ganz gleich, wie man zu solchen Karikaturen steht. Von heute an müssen sie an jeder Hauswand hängen. Wir lassen uns von Islamisten nicht einschüchtern. Wenn es um das Abhängen von Kreuzen geht wissen sich die Islamisten auch des Rechtsstaats zu bedienen. Auch gegen die Karikaturen sollen sie den Rechtsweg beschreiten. Gegen Gewalt werden wir nicht einknicken.

  20. Rupi sagt:

    Ist das jetzt die Kregserklärung gegen unsere Art zu leben? Dann öffnet die Waffenkammern und lasst uns den Kampf aufnehmen. Die Polit „Elite“ die diesen islamischen Faschismus ins Land gelassen haben gehören vor Ihren Richter. Solidarität mit den Franzosen, wir kämpfen den gleichen Kampf gegen islamische Dumpfbacken. Stoppt die Unterwanderung unserer Gesellschaft durch Schläfer mit Asylantrag.

  21. 13.Februar sagt:

    Als alter Dresdner, dessen Leben vom 13.Februar 1945, dem Tag der Zerstörung Dresdens durch einen anglo-amerikanischen Terrorangriff, geprägt ist, sehe ich den Gegenangriff in Paris etwas anders. Die Nato-Regime führen seit vielen Jahren Krieg gegen alle möglichen Länder, so wie damals Hitler-Deutschland auch. In Libyen wurden mit Anstiftung des französischen Präsidenten, der heute Krokodilstränen vergießt, etwa 70.000 Luftangriffe auf die ca. 6 Mio Einwohner Libyens durchgeführt. Da wurden sehr viele Menschen getötet, die man nicht im Fernsehen zu sehen bekam. In Afghanistan beteiligt sich Frankreich seit nunmehr fast 14 Jahren an einem Angriffskrieg, obwohl Afghanistan Frankreich nichts angetan hatte, ebenso in Mali, wo die Partisanen mit brutaler Gewalt niedergebombt werden.
    Wenn ein Land, wie Frankreich, aber auch Deutschland, Kanada, Australien und weitere ca. 20 Länder sich durch eine USA-Hörigkeit zu brutalen Kriegen anstiften lassen, dann müssen sie auch mit einem Gegenangriff rechnen, so wie damals Dresden am 13. Februar auch.
    Im Unterschied zu NATO-Terroristen, die feige aus der Luft und mit Drohnen am liebsten Frauen und Kinder heimtückisch ermorden, finden die Gegenangriffe meistens gezielt auf Kriegs- und Volksverhetzer statt. In Frankreich leben mehr al 6 Millionen Muslime, da ist es völlig unverständlich, wie eine Hetz-Propaganda ständig gegen diese Menschen und ihren Glauben ins Feld zieht (= künstlerische Freiheit).
    Die PEGIDA hetzt nicht gegen die Muslime oder andere Religionen, obwohl sie von denen ständig mit Schmutz beworfen wird, sie fordert lediglich die Einhaltung der Asylgesetze. Die NATO-Regime und die Sieg-Heil-Brüller-Parteien im deutschen Reichstag in Berlin, die immer wieder und immer auf neue Auftragsmörder in Uniform nach Afghanistan und anderswo schicken, die bringen die Muslime um mit Bomben, Granaten, Drohnen und verbrennen sie bei lebendigem Leibe, wie der Massenmörder Oberst Klein in Kundus (150 Kinder und Jugendliche unweit ihres Heimatdorfes).

  22. Neukunde sagt:

    Werde wieder einmal an die Strategie der Spannung erinnert. Aus dem Thema Mohammed war doch schon lange die Luft raus. Eine Zuspitzung zu diesem Zeitpunkt erinnert fatal an einen False-Flag Anschlag. Die finale Hetzjagd führt garantiert zu den üblichen toten Verdächtigen.

  23. Lillebror sagt:

    Ja, korrekt: Die vielbeschworene Meinungsfreiheit sollte unbedingt auch die Freiheit zur Religionskritik einschließen! Nur klappt das nur in unserm Kasperltheater-Staat, wenn’s gegen das Christentum geht. PEGIDA darf ja nicht einmal eine Kritik gegen Islamisierung kundtun (geschweige denn gegen den Islam)! Ja, die pissen auf die Gräber der Opfer, auch mit dieser kriecherischen politisch korrekten Berichterstattung im Orwell-Neusprech. Sinds Muslime, dann werden sie zu Terroristen, nach dem Motto: Es KÖNNTEN ja auch andre gewesen sein. Wenn das Gysi (Kommentar Wahr-Sager) so sagte, ist DAS der blanke Hohn und einfach nur noch zum Kotzen, sorry. Erinnert an Daniel Siefert, Kirchweyhe: Erst wird er von Türken totgetreten, dann ruft die Politprominenz zum „Runden Tisch gegen Rechts“ auf.. Ach ja, gerade nochmal im Netz gesucht, Kommentar der lokalen Kreiszeitung dazu: „Im Prozess um den Tod von Daniel S. am Bahnhof Kirchweyhe wird es keine Verurteilung wegen Mordes oder Totschlags geben. Das Gericht kann dem Angeklagten einen Tötungsvorsatz nicht nachweisen..“ – Noch Fragen?

  24. vs666 sagt:

    Häh? Sind wir hier bei der Bild? Sie sollten etwas geschickter arbeiten, Herr Elsässer, sonst fliegen sie bald auf!

  25. Wahr-Sager sagt:

    @13.Februar:

    „Die Nato-Regime führen seit vielen Jahren Krieg gegen alle möglichen Länder, so wie damals Hitler-Deutschland auch.“

    Oder andersrum…

  26. Krug sagt:

    Man will uns nur Gegeneinander AUSSPIELEN , das ist Merkels (( SPIEL–Ablenkung )) von den ganzen Schweinereien die im Hintergrund an UNS vorbei laufen ! Pfui
    aber trotzdem blicken viele durch, ich hoffe es werden immer mehr….
    Morgen hat sie IHREN Faschisten FREUND Janezjuk zu Gast , mit ALLEN Militärischen ?? EHREN ?? wird dieser Faschist bei UNS Empfangen , auf unsere Kosten-Steuergelder UND Er wird WIEDER MILLIONEN, von unseren Steuergeldern mitnehmen …diese Falsche Natter muss WEG !!

  27. Bisher sehe ich in Politik und Medien vor allem die Sorge, den vorurteilsbeladenen Idioten, Dumpfbacken, Rassisten…der Pegida könnten noch jetzt noch mehr Leute „auf den Leim gehen“.
    Der Großteil der Redaktion der letzten großen westeuropäischen Satirezeitung, die es noch offen wagte, auch den Islam zu kritisieren, militärisch kaltblütig erschossen.
    Wie geht es weiter mit der Islamkritik, mit der Redefreiheit? Schafft man die in Punkto Islam jetzt lieber offiziell ab, per Gesetz, wegen der islamophoben Dumpfbacken, damit keine Redaktion mehr erschossen wird, weil das ja wiederum Wasser auf deren Mühlen wäre?
    Oder wird man sich jetzt doch eindeutig auf die Seite der ermordeten Kollegen stellen, indem man ihre Werke der Welt erst recht dauerhaft zeigt?
    Oder labert man (das vermute ich im Moment) ein bisschen herum, hat in Wirklichkeit noch mehr Schiss vor der Chefredaktion und deren Hintermännern, genauso davor, selber ermordet zu werden, so dass man sich noch weniger traut, noch mehr zur feigen – in dem Sinne dann eindeutig unterworfenen, also islamisierten – „Lügenpresse“ wird, hiermit die Attentäter ihr wahrscheinliches Hauptziel erreicht haben?

  28. Jürgen sagt:

    Wartet man alle solange bis Ihr Euch ein Kopftuch umbinden und Euch gen Mekka verneigen müsst
    dann könnt ihr auch Schwule an Baukränen aufhängen
    Macht mal alle weiter so und steckt den Kopf in den sand

  29. Brunnenbauer sagt:

    Lieber Elsässer,

    was nun droht (Sie haben es selbst gesagt, die Dienste arrangieren solche Dinger, und Israel braucht schon lange was gegen seine schwindende Popularität), ist Hysterie.

    Wache Menschen sollten jetzt ganz vorsichtig sein. Die Zionisten (pi-news) versuchen, uns gegen die Araber/Muslime aufzuhetzen. Wenn PEGIDA nicht aufpaßt, hüpft sie in die Falle.

    Ich erinnere daran, daß der „islamistische“ Terror von den USA erfunden, von Saudi-Arabien (US-Verbündete) betreut und von Israel (US-Verbündete) unterstützt wird, überall da, wo es ihnen nutzt.

  30. Brunnenbauer sagt:

    Übrigens, seit wann sehen islamistische Kämpfer aus wie westliche Spezialeinheiten?

  31. Wem hat diese Aktion genutzt? Den Moslems? Gerade jetzt?
    Wer wars? CIA ,Mossad, Islamisten?
    Beileid mit den Opfern und ihren Familien.

    Ich glaube schon lange nichts mehr, was auf den ersten Blick glasklar ERSCHEINT!
    Auch eine Möglichkeit:

  32. 13.Februar sagt:

    @Wahr-Sager „Oder andersrum…“
    Willst Du damit darauf hinweisen, dass es Frankreich und England waren, die Deutschland 1939 den Krieg erklärt haben ?
    Auf die aktuellen Kriege, die Deutschland führt, kann man doch mit größter Anstrengung nicht beweisen, dass Deutschland von Mali, Afghanistan, Irak usw. angegriffen wurde.
    Auch der 11.September wurde von Angreifern aus Saudi-Arabien und Deutschland-Hamburg realisiert, nicht von den heute 25-jähgrigen afghanischen Partisanen, die erfolgreich gegen die NATO-Okkupanten kämpfen, so wie vor 14 Jahren gegen den sowjetischen Okkupanten.

    Lehrreich ist das Gedicht von Theodor Fontane…

    Das Trauerspiel von Afghanistan
    (Theodor Fontane Mai 1858)

    Der Schnee leis stäubend vom Himmel fällt,
    Ein Reiter vor Dschellalabad hält,
    „Wer da!“ – „“Ein britischer Reitersmann,
    Bringe Botschaft aus Afghanistan.““

    Afghanistan! er sprach es so matt;
    Es umdrängt den Reiter die halbe Stadt,
    Sir Robert Sale, der Commandant,
    Hebt ihn vom Rosse mit eigener Hand.

    Sie führen in’s steinerne Wachthaus ihn,
    Sie setzen ihn nieder an den Kamin,
    Wie wärmt ihn das Feuer, wie labt ihn das Licht,
    Er athmet hoch auf und dankt und spricht:

    „Wir waren dreizehntausend Mann,
    Von Cabul unser Zug begann,
    Soldaten, Führer, Weib und Kind,
    Erstarrt, erschlagen, verrathen sind.

    „Zersprengt ist unser ganzes Heer,
    Was lebt, irrt draußen in Nacht umher,
    Mir hat ein Gott die Rettung gegönnt,
    Seht zu, ob den Rest ihr retten könnt.“

    Sir Robert stieg auf den Festungswall,
    Offiziere, Soldaten folgten ihm all‘,
    Sir Robert sprach: „Der Schnee fällt dicht,
    Die uns suchen, sie können uns finden nicht.

    „Sie irren wie Blinde und sind uns so nah,
    So laßt sie’s hören, daß wir da,
    Stimmt an ein Lied von Heimath und Haus,
    Trompeter, blas’t in die Nacht hinaus!“

    Da huben sie an und sie wurden’s nicht müd‘,
    Durch die Nacht hin klang es Lied um Lied,
    Erst englische Lieder mit fröhlichem Klang,
    Dann Hochlandslieder wie Klagegesang.

    Sie bliesen die Nacht und über den Tag,
    Laut, wie nur die Liebe rufen mag,
    Sie bliesen – es kam die zweite Nacht,
    Umsonst, daß ihr ruft, umsonst, daß ihr wacht.

    Die hören sollen, sie hören nicht mehr,
    Vernichtet ist das ganze Heer,
    Mit dreizehntausend der Zug begann,
    E i n e r kam heim aus Afghanistan.

  33. me. sagt:

    Dermaßen Offtopic, aber mir wurscht. Zitat eines Foristen aus nem Forum von ner Österreichischen Tageszeitung:

    „Putin hat gesagt, dass russische Soldaten ihren Urlaub in der Ukraine verbringen. Und was ist daran falsch? In der Ostukraine wohnen Millionen Menschen die russisch stämmig sind. Das heisst diese Leute haben weitere Millionen Verwandte in Russland. Und wenn nun Deine Oma anruft und Dir erzählt das sie nichts zu essen und kein Geld hat und der rechte Pöbel aus Kiew ihr das Haus zerschossen hat, dann darf man sich nicht wundern wenn das Enkerl Urlaub nimmt und in die Ostukraine fährt. Dort bei den Verteidigern eine Kalschnikow ausfasst und bei der Verteidigung der Städte hilft. Nichts anderes passiert. Tausende sind auf diese Art in der Ukraine aktiv. Einen Befehl von Putin hat keiner benötigt. Lies mal die FB Seite von Chr. Wehrschütz.“

    Denn mal und gut’s Neu’s.

  34. Frankreich befindet sich in einer prekären Phase:
    • Die fränzösische Wirtschaft liegt danieder
    • Frankreich ist höchst verschuldet
    • Die Franzosen wollen keine NATO-EU – Dackel mehr sein
    • Sie sehen ihre Souveränität gefährdet, da die USA eben mal die Auslieferung von zwei fertig gestellten Marineschiffen für Russland verhindern und dadurch ein Milliardenauftrag für Kampfjets für Indien gefährdern
    • Die Franzosen sind zutiefst enttäuscht von Sozialisten wie Konvervationen und der Front National könnte bald die Mehrheit erringen, was das Ende der EU, der Euros und der EU-Dikatur wäre.
    Das alles hat Hollande dazu bewegt, etwas der Koalition der Putin-Basher auszuscheren und er forderte unlängst ein Ende der Sanktionen gegen Russland.
    Plötzlich kommt wie aus dem Nichts eine furchtbarer Anschlag von angeblich muslimischen Terroristen, der so in Europa eine Premiere ist unddie Kameras sind zufällig alle aus !
    Ich tippe auf eine false flagg operation !
    Cui bono?

  35. Leri sagt:

    Geheimdienst, nicht undenkbar

    Hier z.B. eine AK-47 und ihre Wirkung

    [ https://www.youtube.
    comwatch?v=YLB36UxWD0M#t=15 ]

    Aber noch was anderes fällt auf, hier und in Brüssel (per Zeugen) sofort und auf Ferne eine Kalashnikov erkannt und dieses auch schön immer wieder jeder einzelnen Medien-Hure erzählt.

    Es gibt sicher noch mehr Indizien (fast leere Straße inmitten Paris?). Experten bitte. Eggert übernehmen Sie😉

    Wegen der Muslime … die sollten eigentlich mit protestieren gegen diesen verlogenen Staat.
    Sollte es ein False Flag/Hoax etc. sein, ist er gegen alle Muslime gerichtet.
    Sollte er wirklich so stattgefunden haben, dann Herzliches Beileid den Hinterbliebenen.

  36. Gabu sagt:

    „Wir verteidigen unsere Freiheit am Hindukusch!“

  37. Stefan Schultz sagt:

    Die Geister, die ich rief. Jeder hat die Möglichkeit aufzustehen und sich zu wehren. Nur wenn man lieber mit der Chipstüte auf dem Sofa liegt, während sich die Muslime hier aktiv mit Hilfe unsere Politiker, angeführt von den Grünen und Linken, dann muss man sich nicht wundern, wenn Köpfe bluten. Schlaft weiter und wartet, bis auch eure Kinder und Verwandte bluten. Dann höhrt euch aber keiner mehr zu. Denn das Gejammer der faulen fettgefressenen Multikulti Träumer will schon lange keiner mehr Glauben schenken. Der Anfang ist gemacht, das Ende wird kommen. Die EU ist prädistiniert für die Unterwanderung und Glaubensmorde, weil wir Angst haben, geltendes Recht zu sprechen. Solange es Richter gibt, die diesen Barbaren den Freifahrtschein zur Planung und Ausführung auf dem silbernen Tablett reichen, werden die Radikalen eher ermutigt, als verdrängt

  38. Manfred Gutsche sagt:

    Am BESTEN wäres,wenn man alle „NEGATIVE“ MOSLEMS
    aus DEUTSCHLAND ausweist – denn was die sogenannten
    Guten MOSLEMS über uns deutsche im Gastland denken sie
    nicht,das gegenteilige weil man nicht riskiert aus dem „PARA-
    DIES DEUTSCHLAND ausgewiesen zu werden!
    MfG

    M.G.

  39. robert koch sagt:

    Achtung!!!

    Paris war ein Inside Job.

    THE MUSLIMS ARE „FRAMED“! Sie werden benutzt!

    Niemals vergessen: UNSERE REGIERUNGEN wollen UNS zum Schweigen bringen!

    Wenn sich PEGIDA hinter die mehrheitlich friedlichen Muslime stellen würde haben wir gewonnen.

    UNSERE REGIERUNGEN (+deren Exekutive die ANTIFA) SIND DER FEIND!

    Die Zuwanderung wird gebraucht um den maroden Kapitalismus zu retten und die Linke macht mit!!!!

    WAS SAGT UNS DAS?

    Wir brauchen eine neue kritische Bewegung, weil die Linke die falschen Antworten zur Krise bietet.

    JOSCHKA FISCHER DIESE ELENDE SAU GEHÖRT ENDLICH AN DEN MAST!!!!

    Es war seine Politik, und seine Grünen, die diesen Angriff auf die Gesellschaft und das Proletariat ausgeheckt haben.

    Der Internationalisnmus der Linken hat uns global abhängig gemacht

    DAS sind die Folgen.

    Tod dem Multikulturalismus!

  40. Leri sagt:

    Eigentlich müsste dann, wenn dieses zum ‚Spielplan‘
    eine aufsehenserregende gut organisierte Gegen-Reaktion erfolgen. Am besten, könnte mir gut vorstellen, auf Vorschlag von de Maiziere, in einem Land, wo sich auch eine ‚PEDIDA‘ gebildet hat.
    Ich traue, wie Arsenal injustitia, schön darlegte den Regimen in Europa + Geheimdiensten mittlerweile alles zu. Verstehen wir doch endlich, es ist gegen alle Menschen (Muslime, Christen, usw.) gerichtet.

  41. Michael sagt:

    ZDF, 7. Januar 2015, heute.de, Petra Gerster und Veröffentlichte Meinung

    „Überfall“ — kein Anschlag
    „Opfer“ — keine Toten
    „bewaffnete Täter“ — keine Terroristen, Islamisten o.ä.
    „Die Täter sind auf der Flucht“ — werden sie verfolgt?
    „Muslime sind schon länger ausgegrenzt in Frankreich“ — Opfer
    „Front National, Marine Le Pen, bekommen Zulauf“ — Täter
    „… es gibt … mehrere Quellen, wonach die Täter, während sie vom Tatort flohen, ‚Wir haben den Propheten gerächt‘ gerufen haben und ‚Allah ist groß‘. …“ — „Allerdings müsse man mit solchen Aussagen vorsichtig sein.“ (!)
    „für ihre provokanten Mohammed-Karikaturen bekannt“ — selbst schuld (?)
    „Dabei hätten die Täter behauptet, zur Terrororganisation Al-Kaida [U.S.A.-Terrornetzwerk] zu gehören.“
    „Es soll schon ein Terror-bekennendes IS-Film in Netz geben“

  42. Zeckentod sagt:

    Das war sicher eine mit den Geheimdiensten geplante Aktion, die sich nicht zufällig gegen das Zentrum unserer Freiheit: die öffentliche Meinungs- und Redefreiheit richtete! Aber für ihr Ziel – die NWO – opfern die Globalisten (in Kooperation mit den Islamisten!) ALLES – auch die Freiheit von Kunst, Literatur und Presse (die sie bei Pussy Riot heuchlerisch beschwören!), indem sie eine ganze Redaktion „weblasen“. Sowas hat es m. W. noch nie zuvor gegeben! Aber in einer „One-World“-Gesellschaft mit einem Flickenteppich aus hunderten von „Kulturen“ gibt es diese in Europa in langem Kampf errungenen FREIHEITEN nicht mehr, denn sie ist nur als „Diktatur der politischen Korrektheiten“ vorstellbar. Was ist schon das Leben von 1000 Kindern, sagte eine dieser NWO-Bestien anläßlich des Irak-Krieges. Man schämt sich als Mensch in einer Zeit zu leben, in der solche Bestien frei herumlaufen können und von der „Lügenpresse“ noch „entschuldigt“ oder gar gefeiert werden.

  43. Kant sagt:

    JE:“Globalisten und Islamisten verbindet der gemeinsame Hass auf die Nationalstaaten und das alte Europa mit seinem Christentum (“Abendland”) – beide Kräfte wollen alles in ihrer jeweils eigenen Version der One World (bei den Islamisten: Umma) aufgehen lassen.“

    Mir ist nicht bekannt, dass die hardcore-Islamisten den Westen erobern wollen.
    Sie wollen den Krieg allerdings auch in die Metropolen des Westens tragen, damit dieser aufhört, ihre Länder zu bombadieren und auszubeuten.

    Dabei – bei ihrem Kampf – werden sie aber instrumentalisiert durch die Neocons/Neozions, die die islamist. Kämpfe/ Terror je nach Lage für ihre Ziele – Weltherrschaft/NWO – nutzen.

    —————————–

    Ich finde es richtig, abzuwarten, ob die Täter gefasst werden.
    In Norwegen, als das Massaker in Utoya geschah, schrien auch alle gleich : Islamistischer Terror.
    Und dann war es der NeoZion Breivik – ein braver Eleve von H. Broder !

  44. Sollten die großen Medienhäuser nicht die Traute haben, sich zu 100% hinter die ermordeten Kollegen zu stellen, so wäre bei denen dann wohl tatsächlich mal Eigenverdunkelung angesagt.

    Das Spiegel-Hochhaus bleibt dunkel, das der FAZ auch, SEK-Einheiten sind postiert.

    So hat man ein Zeichen gesetzt, ohne etwas zu sagen, so dass man dann wieder nichts sagen kann, außer natürlich, wie schlimm das mit Pegida ist.

    In Frankreich wird das, vermute ich, nicht so einfach laufen. Und natürlich wird weiterhin Dresden oder Köln teilweise verdunkelt, gegen die leider friedlich Bösen, und nicht Springer und der SZ-Verlag.

    So oder so, selbst wenn dies eine Geheimdienstoperation gewesen sein sollte, vielleicht nicht einmal die Haupttäter Moslems, ist dies ein beispielloser Angriff auf die europäische Kultur und Geistesfreiheit, und er ging nunmal wider jene, die der angeblich gar nicht vorhandenen Islamisierung des Abendlandes noch als fast letzte wagten, als Künstler standzuhalten.

    „Je suis Charlie Hebdo“ sieht man jetzt allenthalben als Slogan. Wie viel Charlie Hebdo werden all die Leute, die sich jetzt hinter diesem Spruch scharen, am Ende wohl sein?

    Man darf indes, wie gesagt, vermuten, dass diese Sache in Frankreich nicht so schnell gegessen sein wird, wie es wahrscheinlich die meisten unserer Politiker und Schafsmedienjournalisten sich wünschen. Bei unseren Nachbarn könnte dies ein Beben verursachen, das man sich nicht zu Berlin noch zu Frankfurt allein mit Floskeln und weiterer Hetze gegen Pegida und andere so einfach aus der Erschütterungszone hält.

    Wer sagt denn jetzt, liebe Medienschaffende in Deutschland: „Ich bin Charlie Hebdo!“ – ?

    Und dann?

    Folgt daraus auch was?

  45. Gabu sagt:

    @ Kant,
    so nicht!
    Oder willst du dich morgen als Lehrmeister für wen auch immer instrumentalisieren lassen?

  46. rubo sagt:

    Wenn auch unklar ist, ob das in Paris wirklich ein islamistischer Anschlag oder verdeckte Operation von Diensten war, sollte man die folgenden Korantexte und Mohamed-Aussagen, die ich aus dem obigen Video von „@Fedor E“ raus geschrieben habe, sich zu Gemüte führen:
    Mohamed sagte: „Wer seine Religion ändert, der muß getötet werden“. Und „Ich bin gekommen, um die Menschen so lange zu bekehren, bis sie sagen, es gibt keinen Gott außer Allah und Mohammed, sein Diener und Gesandter“.
    Koran, Sure 8, Vers 55 sagt: „Wahrlich schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die nicht glauben“.
    Eine Stelle in Sure 8, Vers 39 sagt: „Kämpft gegen sie, bis es keine Verwirrung mehr gibt und die Religion gänzlich Allah gehört“.

  47. Michael sagt:

    Mein aufrichtiges Beileid. Charlie Hebdo ist ein interessantes und bekanntes Magazin.

    Frage an die Politiker: Warum waren die Täter maskiert und warum sind sie, in unserer toleranten Demokratie, auf der Flucht?

  48. Re Ply sagt:

    Arabisch/muslimische Mafia contra Satirezeitschrift. Selbsternannte Beschützer verunglimpfter arabisch/muslimischer Immigranten contra westlichem Livestyle.

    Einfach nur Mafia. Selbstverständlich wird gerade auch die Mafia instrumentalisiert! Ein Zutun von Geheimdiensten hat lange im Vorfeld stattgefunden. Und was spielt das nun für eine Rolle?

    Was passiert jetzt? Es wird wieder etwas komplizierter, in bestimmten Gegenden/Stadtvierteln. Das war damals bei Sarrazin auch so.

    Die Attentäter sowie ihre Schlepper sind dagegen immer global zu verorten. Sie vertreten die Interessen derer, die ihnen Perspektiven suggerieren. Was sind diese ‚Perspektiven‘? Wer bietet sie? Weshalb besitzt ausgerechnet die Instrumentalisierung des Islam einen so hohen Stellenwert?

    Der Islam trennt die Nord- von der Südhalbkugel jenseits der USA. Der Islam bildet die südliche Flanke Russlands und Europas. Der Islam ist die jüngste Weltreligion und zwar in einem doppelten Kontext, in einem Historischen wie auch in einem Gegenwärtigen. Dieser Glaubensraum verfügt über den größten Anteil junger Menschen – über Zukunft.

    Über welche Zukunft für wen?

  49. Alf Tanner sagt:

    Was der libysche Machthaber zu Scholl-Latour sagte, ist dieser Tage aktueller denn je. Die Warnung Gaddafis liest sich wie die Schrift an der Wand von Babylon:

    „Wenn ihr mich bedrängt und destabilisieren wollt, werdet Ihr Verwirrung stiften, al-Qaida in die Hände spielen und bewaffnete Rebellenhaufen begünstigen. Folgendes wird sich ereignen: Ihr werdet von einer Immigrationswelle aus Afrika überschwemmt werden, die von Libyen aus nach Europa schwappt. Es wird niemand mehr da sein, um sie aufzuhalten. Al-Qaida wird sich in Nordafrika einrichten, während Mullah Omar den Kampf um Afghanistan und Pakistan übernimmt. Al-Qaida wird an eurer Türschwelle stehen. In Tunesien und Ägypten ist ein politisches Vakuum entstanden. Die Islamisten können heute von dort aus bei euch eindringen. Der Heilige Krieg wird auf eure unmittelbare Nachbarschaft am Mittelmeer übergreifen. Die Anarchie wird sich von Pakistan und Afghanistan bis nach Nordafrika ausdehnen.“

    Quelle: Peter Scholl-Latour: Der Fluch der bösen Tat, Berlin 2014, S. 269

  50. frank hermes / wiesbaden sagt:

    kann man offensichtlich rassistische und geistig unterbelichtete kommentare hier nicht einfach einmal rausstreichen, das ist ja unerträglich.

  51. LiberteToujour sagt:

    Die Meldungen vom Tage hierzu in den gleichgeschalteten Medien Nachrichten lauten unisono das dies Extremisten waren, von Islam und Islamismus wird wieder einmal nichts berichtet. Die Re-Interpretation von Fakten in den Medien durch das bewusste Auslassen von relevanten Informationsteilen wie z.B. eine klare Bezugnahme zum Islam oder Islamismus hat totatilitaere Ausmasse angenommen. Wir befinden uns bereits im Propaganda Staat! Pfui Teufel auf die opportunistischen deutschen Elite-Dumpfbacken in der Journaille, der Justiz und im Regierungsapparat!

  52. juergenelsaesser sagt:

    frank hermes: hier herrscht meinungsfreiheit. davon profitieren auch Sie.

  53. Missy sagt:

    Als ich das zum ersten mal las, da fiel mir gelich die aussage von hollande ein, dass man die sanktionen gegen russland aufheben sollte, ob es da einen zusammenhang gibt?? Wir müssen verdammt aufpassen, dass wir nicht instrumentalisiert werden für die interessen der amis, aber ich fürchte es ist zu spät, sie haben überall ihr netzwerk aufgebaut. Das einzige was uns vllt noch helfen könnte ist, wenn ganz europa gleichzeitig auf die straße geht. Ob das machbar ist?? Es ist doch sehr auffällig, dass einerseits die medien ständig gegen den islam hetzen, auf der anderen seite aber die pegida sehr negativ dastellen als islamfeindlich, habe mir das positionspapier von ihnen durchgelesen, was ich da erkennen kann sind einhalterung von asyrecht mit den gesetzen , gerechtere verteilung der flüchtlinge auf alle eu staaten und eine einwanderungspolitik zb nach vorbild von kanada. Wo steht da was von islamfeindlichkeit?? Hier wird seitens der medien bewusst das positiospapier den bürgern vorenthalten und lügen verbreitet.

  54. Michael sagt:

    Egal wer das war. Frage an die Politik, wie konnte das passieren, wie können solche Zustände in dieser Demokratie exekutieren.

  55. Sebastian sagt:

    @Misey

    Du schreibst:

    „Es ist doch sehr auffällig, dass einerseits die medien ständig gegen den islam hetzen, auf der anderen seite aber die pegida sehr negativ dastellen als islamfeindlich.“

    Geht es der Regierung darum, die sogenannten Islamfeindlichkeit der PEGIDA zu kritisieren?

    Nein!

    Darum geht es gar nicht.

    Es geht mehr darum, eine mögliches Erstarken eines deutschen neuen Selbstbewusstseins
    im Keim zu ersticken.

    Was man nicht will, ist, dass sich Deutsche wieder zu ihrer Heimat finden könnten,
    dass ich Deutsche wieder Stolz entwickeln könnten für ein Deutschland.

    Deutschland sind nicht diese 12 Jahre unter Hitler.
    Das ist nicht Deutschland und auch nicht die deutsche Kultur.
    Die Weimarer Zeit hat viel gute deutsche Kultur hervorgebracht.

    Es geht also letztendlich darum, eine Wiedererstarken eines
    neuen deutschen Nationalbewusstseins zu verhindern.

    Sebastian

  56. ahbblogger sagt:

    Syrien? Laut Weltverfolgungsindex (der Christen) ist Syrien auf Platz 4!!
    https://www.opendoors.de/verfolgung/news/2015/januar/weltverfolgungsindex_2015_erschienen/
    Vielleicht sollte man mal nach Indonesien schauen. Indonesien ist z. B. gar nicht auf den Index der Top 50. Und Indonesien ist ein Land mit dem weltweit größten Anteil an Muslimen.
    Komisch, dass da demnach so gut wie keine Chrisen verfolgt werden.
    Aber Syrien…?

  57. Catrin Candreia sagt:

    «Radikaler Islam und Islamfeindlichkeit sind zwei kommunizierende Gefäße – beide sind große Herausforderungen für liberale Gesellschaften. Die Art der „Verteidigung“, die Bewegungen wie Pegida fordern, ist genauso illiberal und eine Bedrohung der Werte, auf denen Europa auf den Trümmern des Zweiten Weltkriegs aufgebaut wurde.
    Viele Muslime weltweit sind schwer erschüttert über das, was sich heute des Namens Islam bedient – etwa, am schlimmsten, der „Islamische Staat“. Der Islam ist in der vielleicht finstersten Periode seiner Geschichte. Eine Katharsis vorauszusagen, das wäre am Tag des Verbrechens von Paris unangebracht. Aber Abscheu und Widerstand wachsen auch da, wo es am wichtigsten ist – unter Muslimen.» – Aus dem Wiener „Standard“ zu den Ereignissen von heute. Wie recht sie haben!!!

  58. Karl Feschmann sagt:

    Jürgen Elsässer weiß schon im Vorhinein, dass es Muslime bzw. Islamisten waren. Also hat er sich zu wenig mit Gladio und NATO-Terror beschäftigt und fällt auf die Propaganda der Herrschenden rein. Bravo Jürgen! Danke für deine Hetze gegen Ausländer. Danke für deine Unterstützung für die Pegidioten.

  59. Terrorismus ist die Waffe des Wehrlosen und industriell geführte Angriffskriege ist der Terrorismus der Reichen (westliche Industrieländer). Das soll keine Rechtfertigung und auch keine Entschuldigung bedeuten sondern es ist die Beschreibung einer Realität auf diesem Planeten. Das Zeitalter des Nationalstaats ist vorbei und wir sind schon lange in das Zeitalter der Herrschaft von multinationalen Firmen Konglomeraten getreten. Das hat nichts mit Christen , Juden oder Muslimen zu tun , sondern ist eine historische Tatsache.
    genauso wie es eine Tatsache ist, Es wird keine Rückkehr zum heiligen römischen Reich deutscher Nation (denn das ist faktisch das von den meisten hier zusammenfantasierte Abendland) mehr geben.
    Alles was wir als Überschuss und s.g. Errungenschaften in Deutschland feiern ist irgendwo mit dem Elend und der ARMUT in anderen Teilen der Welt erkauft. „Das System“ ist kein Komplott sondern wir, die wir von den Sozialsystemen, der s.g,. Freiheit, der „Demokratie“ und des Wohlstandes profitieren sind Teil des Systems und der Ausbeutung des rests der Menschheit. Das sind Christen, Juden, Muslime und Nichtgläubige durch alle Schichten.
    Immer wenn du deinen vollen Teller siehst und daran denkst das der Teller der meisten Menschen noch nicht mal viertel voll ist , solltest DU die darüber bewusst sein das DU es ihm/Ihr gerade weg isst. Unsere Waffenindustrie (deutsche, englische franz, US etc.) Hat Krieg, Terror Ungerechtigkeit und Armut in die Welt hinausgetragen. Nun kommt er halt zurück. Das ist sicher blöd aber auf der anderen Seite auch gerecht, wenn wir noch nicht einmal bereit sind die Opfer, die wir alle mit unserer Politik produzieren jetzt noch nicht einmal aufnehmen wollen.
    Pegida ist eine verlogene Bande der es um ihre Pfründe geht die sie im Gegensatz zu einem westdeutschen Türken noch nicht einmal mit aufgebaut haben. Die Gegendemonstranten sind aber auch scheinheilig, weil sie den Konflikt alleine auf Pegida richten und der wahren Ursache der weltweiten Ungerechtigkeit, die zum Terrorismus führt, nämlich unser aller Wohlstand nicht antasten möchte. Klar ist das die keine hören möchte, kein Atheist, kein Moslem, kein Christ, kein Jude, denn es würde bedeuten das man aufwacht und bereit ist zu teilen.
    Deshalb wird sich dieser von euch herbeigewünschte Bürgerkrieg ausdehnen und anstatt zusammen eine bessre Welt zu erreichten werdet ihr euch zum Schmunzeln des internationalen Finanzkapitals gegenseitig zerfleischen, viel Spass dabei.

  60. Peter M. sagt:

    Zufälle gibt es, da wird seit Wochen in den MSM auf Pediga
    eingeprügelt (anstatt wie andere unliebsame Themen auch,
    Pediga einfach totzuschweigen), da nimmt diese Oberjournaille
    Claus Kleber das Wort „Lügenmedien“(im Zusammenhang mit MSM) in den Mund, da wird gestern das neue islamkritische Buch von einem (mir völlig unbekannten) franz. Autor, Houellebecq, mit großem Medien-Tamtam angekündigt (hier bei uns in Deutschland und nicht nur in Frankreich), da redet unsere Kanzlerinnenkarikatur bei ihrer Neujahrsansprache ausschließlich über Pediga und Islamisierung und dann passiert heute dieser Terroranschlag.

    Honni soit qui mal y pense. ( Ein Schelm wer Böses dabei denkt).
    Dieser Anschlag stinkt förmlich nach Geheimdienst-Operation und False-Flag.

    Es wundert mich wirklich, dass Elsässer auf diesen Zug aufspringt.
    Aber er ist eben ein Opportunist und instrumentalisiert ALLES
    was der Wahrheitsbewegung scheinbar nützen könnte.

    Ich bin hier (wie auch Wisnewski) der Meinung, dass die westl.
    Gesellschaft auf den Kampf der Kulturen eingestimmt werden soll.
    Man könnte fast meinen, dass Samuel Huntington (ähnlich wie
    George Orwell auch) ein Prophet war, aber ich glaube nicht
    an Prophetien. Wahrscheinlicher ist es, dass auch Huntingtons Werk, „Clash of Civilizations and the Remaking of World Order“
    Teil eines lang angelegten Programms zur Erfüllung der NWO ist.

    Ich möchte Elsässer aber gar nicht kritisieren. Er verfährt nach dem Motto: Alles was unseren Feinden schadet nützt uns.
    Und vielleicht hat er damit auch recht.
    Aber wenn er unrecht hat, hilft er der NWO.

  61. Re Ply sagt:

    Für die Politik sind solche Ereignisse nur eine Steilvorlage. Können so doch Kräfte gebündelt werden. Alle (!) müssen jetzt zusammenstehen und was PEGIDA angeht, darum kümmert sich der vernunftbegabte Untertan einmal mehr nebenbei.

    So gesehen könnte man beinahe Perfides vermuten: Wird der Öffentlichkeit stets mitgeteilt, wenn Anschläge von Sicherheitskräften vereitelt werden konnten? Hat man die Attentäter in Paris vlt. einfach mal machen lassen (!) – um den europaweiten Kampf gegen Rechts beflügeln zu können?

    Siehe (natürlich) Spiegel-online: „Pegida sieht sich durch Attentat bestätigt … schon versuchen rechtsnationale und rechtsradikale Parteien den Anschlag in Paris als Begründung für die Proteste des Pegida-Bündnisses zu nutzen.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/charlie-hebdo-afd-und-npd-unterstuetzen-pegida-a-1011808.html

  62. Butterblume sagt:

    Ich bin wie jeder mitfühlende Mensch gegen die Ermordung von Menschen, die eine andere Meinung vertreten, als ich es tue. Auch wenn diese Menschen meine Gefühle zutiefsts verletzen würden. Das geht einfach nicht!
    Ich würde auch nicht diesen Piss Christ-„Künstler“ beseitigen, weil er meine religiösen Gefühle verletzt hat.

    Aber viele Moslems flippen bei bestimmten Auslösern einfach aus, obwohl sie genau wissen, dass der andere sie „nur“ ärgern will.
    Der moslemische Junge, der Tugce zu Boden geworfen hat, ist scheinbar auch in dem Moment ausgeflippt, als sie ihn „Hurensohn“ genannt hat.

    Und auch die radikalen Moslems müssten doch wissen, dass die Karikaturisten sie „nur“ ärgern wollten, bzw. ihre Meinung zu bestimmten Religionsangelegenheiten deutlich machen wollten. Wie gesagt, ich bin gegen diesen gewalttätigen Akt.

    Trotzdem muss man auch zugeben, dass die Karikaturen äußerst vulgär, beleidigend und primitiv waren.
    Ich habe mir im Jahre 2012 einen Charlie Hebdo durchgeblättert und da war Muhamed in Orgien abgelichtet mit Anal- und Oralsex und anderen Ekelhaftigkeiten. Die Zeichner haben ihre Ablehnung sehr vulgär und aggressiv zum Ausdruck gebracht.
    Ich habe mir die Bilder angeschaut und dann die Zeitung zur Seite gelegt, weil es wie ein gezeichneter blasphämischer Porno war.
    Es wundert mich daher gar nicht, dass sich manche Menschen über diese spezielle Art von Karikaturen aufgeregt haben.

    Aber Charlie Hebdo hat sich auch über Jesus, den Papst, etc lustig gemacht und Sarkozy beim Sex mit Carla Bruni gezeigt.

    Die Zeitschrift hatte generell einen Hang zum Vulgären und zu Analsexbildern.
    Jetzt, da man über sie redet, werden die vulgären Bilder nicht gezeigt, sodass die Zuschauer denken: „ich versteh gar nicht, warum sich einige Moslems so aufregen.“ Aber man muss zugeben, dass „Mohamed“ auf bestimmten Bildern anal penetriert wurde beziehungsweise (wenn ich mich nicht irre) auch dabei gezeigt wurde, wie er jemanden oral befriedigt.
    Solche Bilder können manche Menschen nicht ertragen.

    Aber schaut euch das selber an und entscheidet selber:

    http://gawker.com/what-is-charlie-hebdo-and-why-a-mostly-complete-histo-1677959168

    Abgesehen davon stimme ich Jürgen Elsässer voll und ganz zu, was die Pegida und den Rest betrifft.
    Die Art wie die Attentäter den Polizisten erschossen, dann ganz ruhig den Tatort abgesucht, daraufhin noch schnell was vom Boden aufgehoben haben (Patronenhülsen?) und zuletzt weggefahren sind, hat gezeigt, dass es Vollprofis waren.

    Ein wütender junger Mann aus den Vororten von Paris hätte das nicht so professionel und ruhig hinbekommen.

  63. Pegida ist schuld. Denn Pegida radikalisiert brave Muslime zu mordwütigen Islamisten. Also muss Pegida noch wirksamer bekämpft werden.
    Außerdem ist man als ein FAZ-Herausgeber Berthold Kohler selber so eine Art Charlie, heute Abend wenigstens, da ja die Leute von der Pegida die Journalisten von der „Lügenpresse“ genauso hassten wie die Mörder von Paris, sich nur (noch) nicht so extremer Mittel bedienten.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/anschlag-in-paris-blut-auf-die-muehlen-13358326.html
    Dem trieft dabei – oder ist das blanke Heuchelei? – auch noch das Selbstmitleiden aus dem Maul. Widerlich.

  64. Karin sagt:

    Mein Beileid gehört den Verwandten.

    Ansonsten wie praktisch: es ist Stimmung gegen den Islam und das dieser Anschlag genau dann stattfindet ist schon komisch.

    Es kann sein, daß auch dies wieder ein False-Flag ist.

    Es soll ja ein „Kampf der Kulturen“ angeheizt werden um immer mehr Ängste und Chaos zu schüren.

    Mein Vorschlag lautet friedlich bleiben und sich zurückhalten aber laut seine Ängste weiterhin mitteilen.

    Nichts geben was diese Eliten wollen. Sie wollen uns doch leiden sehen, denn eine Liebe zur Menschheit, Menschlichkeit und Mitgefühl spreche ich ihnen grundsätzlich ab.

  65. Temporäre Anomalie sagt:

    Bin ich der einzige der bei der Meldung, die Namen der Angreifer wären jetzt bekannt, da sie ihre Pässe in einem der Fluchtautos vergessen hätten, ein Dejavu Erlebnis der ganz besonderen Art hat????

  66. Re Ply sagt:

    @ Butterblume 7. Januar 2015 um 23:18

    Menschen, die meinen derart ausflippen zu müssen, weil sie gewisse Cartoons nicht ertragen können, dürften keinen Zugang nach Europa haben.

    Warum sollen wir (wer sollte) solche Menschen hier inkludieren?

  67. alberich sagt:

    Bohh Megathema, aber durchaus schlüssig. interessanter Gedankengang

  68. Heider sagt:

    Der beste Kommentar, den ich von Elsässer gelesen habe.

    Besonders freut mich, dass er diesmal die rd. 40 Prozent der Deutschen mitdenkt, die nichtmal nominell den christl. Staatskirchen angehören, und die erst recht keine Lust haben, sich künftig von muslimischen Fanatikern irgendwas vorschreiben- u. vorsagen zu lassen:

    „Die Meinungsfreiheit, die die Freiheit zur Religionskritik einschließt, ist jetzt in ganz Europa bedroht.“

    Was Atheisten vom Islam halten, das kann man unter anderem hier nachlesen ->

    http://www.atheisten-info.at/

  69. Indoor-informer sagt:

    Hier zum Thema Gladio:

    http://www.sott.net/article/291057-Operation-Gladio-France-armed-terrorists-that-struck-Paris

    „..it was the French government who had advocated and presided over the arming of terrorist groups across the Arab World in the West’s bid to overthrow nation after nation and reorder the entire region according to their own geopolitical and economic …. what the attacks in Paris appears to be, is another of NATO’s „Operation Gladio“ style attacks on the European people in an insidious bid to manipulate public perception as well as the regional political landscape.“

  70. blechtrommler sagt:

    Bitte, Freunde! Im Sinne einer „Islamisierung“ war das Ding kontraproduktiv; könnt höchstens sein, einem schien die Gelegenheit reif genug, den Clash of Zivilisations schon mal zu beginnen; ein Beweis für die Richtigkeit von Pegida – ist der Anschlag mitnichten!

  71. Thomas D. sagt:

    Herr Elsässer, 9/11 waren jetzt vielleicht doch wieder die Muslime? Sie fallen schnell, zu schnell auf Aktionen rein, dass wundert mich doch sehr. Abwarten bis die Dinge klarer sind hätte ich eher erwartet. Ich wäre mit den Behauptungen, gegenüber dem Islam, vorsichtig. Der „Feind“ ist nicht der Islam, der ist das Ziel seit dem 9/11 …
    Sie verurteilen die Falschen.

  72. vits sagt:

    Könnte es sich bei dem Anschlag in Paris möglicherweise um eine IS-Attacke, im Vorfeld des forcierten militärischen Einsatzes von französischen Streitkräften gegen die Terrormilizen im Irak, gehandelt haben?
    Das erscheint mir naheliegend. Die Pariser Tageszeitung „Le Parisien“ veröffentlichte gestern einen Artikel, unter der Überschrift: „Le porte-avions Charles-de-Gaulle prêt à combattre Daech“ (Der Flugzeugträger Charles-de-Gaulle ist einsatzbereit für den Kampf in Daech).

    http://www.leparisien.fr/politique/le-porte-avions-charles-de-gaulle-pret-a-combattre-daech-06-01-2015-4423871.php#xtref=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2F

  73. Manfred Gutsche sagt:

    @ Frank Hermes aus Wiesbaden

    Woher nehmen Sie diese dumme Aroganz sich über andere
    Kommentare zu urteilen?

    Ihr S-dummer Satz ist nichts Besseres!
    MfG

    M.G. (früher QTH Wiesbaden)

  74. Michael sagt:

    Nach der Bluttat in Frankreich, PEGIDA (als angeblicher Nutznießer) weiterhin politisch nicht erwünscht. Bei der Satire, muss Dieter Nuhr jetzt sein Programm ändern?

  75. Manfred Gutsche sagt:

    Merkt ihr lieben Kommentatoren etwas über PARIS,die Strassen waren leer,und trotz Schutzdienst und Gendarmen
    war es icht möglich POLIZEI/GENDARMEN per Handy oder
    Festnetz und Funkgerät schnell beizuholen?????????????

    Da muß was „faul“ gewesen sein!

    Kann nicht und nimmer verstehen das die MEDIEN die Leute
    ausgerichtet haben – um dieses Dreck & Schmutzblatt zu
    schätzen ,das ist reine AUFHETZEREI !

    Die ganze Aktion stinkt zum Himmel – genauso wie die am
    11.9.2001 in New York/USA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Die AfD und PEGIDA marschieren jetzt daraufhin zusammen!

    Kann auch nicht verstehen,das die gedemütigten MOSLEMS
    sich haben das so lange gefallen lassen!
    Die wurden und werden Millionenfach in ihren Ländern ermordet,gerade FRANKREICH tut sich da besonders hervor!
    Da ist SARCOSY/GADAFI, Mali,geil auf Syrien-Bomberei,usw.
    Dieser Sarcosy ist doch Imigrant aus Ungarn bzw.seine einge-
    wanderten Eltern! Das hatten die lieben Franzosen nicht ver-
    dient solch eine „WITZFIGUR“ als Präsident zu haben!
    Dieser Hollande ist keinen deut besser!

    Was waren das noch Staatsmänner wie de Gaule,Mitterand!

    Ich schätze die Franzosen sehr – ist mein meist bereistes Land!

    MfG

    M.G.

  76. heidi heidegger sagt:

    @blume 7. Januar 2015 um 23:18

    Die Art wie die Attentäter den Polizisten erschossen, dann ganz ruhig den Tatort abgesucht, daraufhin noch schnell was vom Boden aufgehoben haben (Patronenhülsen?) und zuletzt weggefahren sind, hat gezeigt, dass es Vollprofis waren.

    Ein wütender junger Mann aus den Vororten von Paris hätte das nicht so professionel und ruhig hinbekommen.

    patronenhülsen? sieht für mich aber nach turnschuh aus und nach IS-heimkehrer aus. niemand hier weiss wie vollprofis arbeiten,oder?

  77. heidi heidegger sagt:

    @blume 7. Januar 2015 um 23:18

    fair bleiben: charlie schiesst aus der hüfte und nach allen seiten. gegen alle 3 buchreligionen und religion ‚an sich‘.

    und sogar brigitte bardot (immerhin war sie mal ‚marianne’/ne art nationalheilige)fragt im godard-film ihren ehemann paul/piccoli: ‚tu les aimes,mes fesses?‘.

    also lauter *querverweise sind zu finden in charlie,andauernd. und posex gibt’s schon bei de sade soviel du willst. (n smiley verkneif ich mir hier,angesichts der situation.denk ihn dir dazu.)

    *wenn die einwanderer die nicht kennen,ist das dann die schuld von charlie?

    je suis charlie

  78. Rudolf Steinmetz sagt:

    @Peter M.: stimme voll zu. Jürgen Elsässer braucht sich hinterher nicht zu wundern, wenn sein Compact-Magazin in dem Feuer zu Asche verglüht, das er jetzt schürt, weil er auf der PEGIDA-Welle surft, statt trennscharf das zu liefern, was der Psychologe Hans-Joachim Maaz hier anmahnt „Klebrige Mutmaßungen, Europa weit von Islamisierung entfernt“: http://oconomicus.wordpress.com/2015/01/07/klebrige-mutmasungen-europa-weit-von-islamisierung-entfernt/

    FAKT IST: die Probleme mit Integration, Asylanten und radikalen Salafisten können nicht GEGEN, sondern nur MIT dem Islam gelöst werden – oder man riskiert eine Spirale der Radikalisierung – und dann? AUF JEDEN FALL komm dann der totale Polizeistaat mit Videokameras von den Krippen bis ins Schlafzimmer. IN DER PFLICHT IST JETZT die sogenannte Islam-Konferenz, die der amtierende Innenminister hat einschlafen lassen.

    NEBEN PETER SCHOLL-LATOUR „Der Fluch den bösen Tat“ gibt es noch eine weitere, wichtige Analyse über den bedenklichen Zustand des Abendlandes unter dem Joch des US-Hegemons, nämlich die Stimme von ERNST NOLTE in seinem neuen Buch „Die dritte radikale Widerstandsbewegung: der Islamismus“ und des darin analysierten EUROPÄISCHEN BÜRGERKRIEGES, in das sowohl PEGIDA als auch der Anschlag von Paris gut hineinpasst: http://www.manuscriptum.de/landt-verlag/buecher/gesamtprogramm/titel/ernst-nolte-die-dritte-radikale-widerstandsbewegung-der-islamismus/

    SUMMA SUMARUM: Hüten wir uns vor den Rattenfängern und bringen wir GEMEINSAM unser Gemeinwesen in Ordnung, Denkhilfen liefert uns „Holger Strohm: Deutschland ist keine Demokratie“: https://www.youtube.com/watch?v=V13Vhq-Tmjs

    NOTABENE:

    UND DANN DIE DUBIOSEN MORDANSCHLÄGE IN TOULOUSE am 23.März 2012: „Mohamed Merah: Ein durch Vorratsdatenspeicherung gefundener Sündenbock für rechtsradikale Attentäter?“: https://www.radio-utopie.de/2012/03/24/mohamed-merah-ein-durch-vorratsdatenspeicherung-gefundener-sundenbock-fur-rechtsradikale-attentater/

    UND DANN DSCHIHADISTEN ALS GLADIO-SOLDATEN: „Die Nemmouche-Affäre und die atlantischen Geheimdienste“: http://www.voltairenet.org/article184117.html

    UND DANN SALAFISTEN ALS GEHEIMDIENST-HELFER: „Der Sinneswandel eines Ex-FBI-Agenten: „Es gibt keine Jagd. Sie ist fingiert“; http://www.hintergrund.de/201203221978/globales/terrorismus/der-sinneswandel-eines-ex-fbi-agenten-es-gibt-keine-jagd-sie-ist-fingiert.html

    ALLES SCHON VERGESSEN?

  79. eco sagt:

    Das Problem ist nicht die Islamisierung des Abendlandes (Wirkung), sondern die Zerstörung des islamischen Morgenlandes (Ursache). Die Zerstörer befinden sich in euren reihen, jedoch gehören sie nicht zu euch. Christen und Moslems müssen zusammen halten. Pegida prangert die Lügenmedien an, aber die Berichterstattungen über die vermeintlichen Islamisten werden dagegen für bare Münze gehalten. In Deutschtland gebraucht es eine neue Bewegung, welche die Religionen außenvor lässt und sich ausschließlich der falschen (Welt)Politik widmet.
    @JE: Entweder treiben Sie ein Doppelspiel oder Sie sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

  80. waldgänger sagt:

    @ Butterblume
    „Ein wütender junger Mann aus den Vororten von Paris hätte das nicht so professionel und ruhig hinbekommen.“
    —–

    Als IS-Rückkehrer schon.

  81. waldgänger sagt:

    Dieses ganze Gerede von einer ´verdeckten Operation´ negiert das Offensichtliche:

    Den Nutzen dieser Meintat haben die Islamisten.

    Ganz dem Motto folgend: Töte einen, erziehe hundert.

  82. jojo471160 sagt:

    Wie kann man eine Pseudo-Religion, die Gewalt verherrlicht und Frauen diskriminiert tolerieren? Bei all den verständlichen Tönen hier, doch das verstehe ich gar nicht.
    Man akzeptiert die Menschenrechte oder tut es nicht. Der Islam tut es nicht, denn der Koran ist aus dem Mittelalter und praktiziert Apartheit gegenüber Frauen.
    Daher, wie ist dieser Spagat zu erklären?
    Ist es nicht falsch formuliert? Muss es nicht lauten der Islam ist nur dann akzeptabel wenn er die Menschenrechte achtet?

  83. waldgänger sagt:

  84. Anonym sagt:

    Meine Meinung: und wieder ein mediengerechtes rumgeballere anstatt die erschossenen Personen einzeln aufzusuchen und zu eliminieren.
    Aber das würde ja nicht diesen Effekt hervorrufen den man jetzt mit diesen Bildern erreicht hat.
    Täglich finden in ganz Europa Übergriffe durch Muslime auf die ethnische Bevölkerung statt, die meisten davon tödlich.
    In den Nachrichten zur besten Sendezeit- kein einziges Wort.
    In der hiesigen Lokalzeitung vielleicht mal ein kleiner Beitrag und das wars.

    Hier geht es mMn ganz klar um die Bilder und um den Zulauf zur Pegida die ja auch in Frankreich schon gibt zu erhöhen.

  85. Vollprofis, die ihren Personalausweis als Visitenkarte hinterlassen? Na wie praktisch! :o)
    Das erinnert doch wohl an was, oder? Vielleicht sollte man sich doch mal das Video genauer anhören, welches ich oben eingestellt habe.

  86. heidi heidegger sagt:

    dieser b.kohler ist ein veritabler schmierfink. weiter vorne in seinem kommentar in der faz.net von heute schreibt er,dass pegida und co alles in einen topf werfen würden usw. und am ende dann das:

    Im Vorwurf „Lügenpresse“ steckt auch der Versuch, im Namen der Meinungsfreiheit die Meinungsfreiheit eines pluralistischen Pressewesens zu beschneiden, das, obwohl auch seine Angehörigen nicht unfehlbar sind, in der Welt keinen Vergleich zu scheuen braucht. Hinter der Tat von Paris steht keine andere Absicht, nur ihre Mittel waren extremer. Aber auch von einem solchen Blutbad dürfen sich die freie Welt und ihre Presse nicht einschüchtern lassen.

  87. the Hamilitionian sagt:

    Natürlich ist es ein Anschlag unter falscher Flagge so wie westliche Geheimdienste hinter IS stehen nur leider lösen sich diese Irren nicht von allein in Luft auf.IS wie auch die Takfiris in Europa müssen bekämpft werden, was wäre die Alternative ? Kampflos aufgeben ?! Schon die Todesschwadronen in Südamerika, die Contras waren Ableger der US Geheimdienste.Trotzdem mussten die Sandinisten gegen sie kämpfen.Anscheinend haben viele ihren Verstand abgegeben.

  88. vsZion sagt:

    Je mehr der Islam in Verruf gebracht wird, um so mehr Menschen werden sich dafür interessieren. Da hilft es auch nicht eine IS, Al-Kaida, Boko Haram usw. zu kreieren, oder solche Anschläge vom westlichen Terrormanagement in Auftrag zu geben.

  89. Swimmy sagt:

    Hart-aber-fair – Sendung zu den Pariser Attentaten: Entlarvend wie die Gutmenschen der Talkrunde erst von unbedingter Meinungsfreiheit faseln und wenn sie selbst hierfür etwas riskieren müssen und sei es nur symbolisch die Berliner Kurier – Karikatur bei der Schlussfrage als ‚gut‘ zu bewerten (http://www.berliner-kurier.de/home,7168224,7401488,view,asTitelblatt.html), dann alle feige herum-eiern. Ja, ja – die Meinungsfreiheit und die Werte sollen immer andere mit Zivilcourage verteidigen. Ich bin mal gespannt, wie lange der Prozess der Erdung mit der Realität bei den gehirngewaschenen Gutmenschen andauern wird – sprich: nach wievielen Attentaten im Westen im Namen des Islam ein Selber- und Umdenken einsetzt. Erst Recht, wenn die Attentate noch brutaler werden (z.B. deponierte Bombe auf Öffentlichen Plätzen im Nachgang zu einem Attentat. Opfer wären dann die Bürger, die Flagge für die Meinungsfreiheit zeigen wollen würden, was sie dann zukünftig bestimmt nicht mehr machen würden – so, wie jetzt wohl kaum noch jemand Mohammed-Karrikaturen zeichnen wird).

  90. heidi heidegger sagt:

    @ waldgänger
    8. Januar 2015 um 05:10

    ja aber,dass die früheren anschläge auf charlie als schelmenstreiche geistesgestörter abgetan wurden und jetzt ein einzelner! polizist (mit mahgrebinischen wurzeln) die menschenleere einbahnstrasse ‚bewachte‘ und der leibwächter des chefzeichners 2 jahre vor der pension war,ist irre,oder?

    danke dir für den hinweis auf den berliner kurier. hätt‘ ich nicht auf dem schirm gehabt.

  91. sudeki sagt:

    Eco hat vollkommen recht, das Problem ist nicht die Islamisierung des Abendlandes, sondern die Zerstörung des islamischen Morgenlandes (Ursache-Wirkung). Deshalb muss aus Pegida PEGADA werden: Patriotische Europäer gegen die Amerikanisierung des Abendlandes. Einen Anfang gibt es schon: http://www.pegada.qpx24.com/
    Damit wäre auch das Problem der fehlenen Unterstützung der IDA durch alle vom Einfluss des großen Bruders betroffenen beseitigt. Außerdem könnte es passieren, dass die Pegida & Co.-Aktionen aus Sicherheitsgründen ab sofort, wie auch immer, untersagt werden. Schon deshalb wäre man mit PEGADA, KÖGADA, BOGADA etc. viel besser beraten.
    Daraus sollte man ein gesondertes Thema machen!!!!
    (Und PI-News hätte dort auch keine Chance mehr, hehe.)

  92. Manfred Gutsche sagt:

    DAS IST JA HIMMELSCHREIEND!
    Dieser „NEGERFÜRST in USA meint man helfe Frankreich,da
    wo ZIVILISTEN ermordet wurden – dabei ermordet diese
    selbsternante WELT BEHERSCHER seit Jahren/Jahrhunderten
    ZIVILISTEN in den überfallenden Ländern!!!
    Dieser „Banditenstaat“ tötet immer Millionen von ZIVILISTEN
    bei seinen vielen Kriegen!

    GRAUSAM das Interview des früheren ISRAELISCHEN Ministerpräsidenten welche seit 66 Jahren palästinische Bürger
    ermorden!

    Die USA fing ja mit dem morden mit den INDIANER die Urein-
    wohner an,die standen den Eindringlingen im Weg und mußten
    weggemordet werden!!!

    ACHTUNG NEWS!!!
    Heute morgen wurden im südlichen PARIS Gendarmen von
    einem Täter beschen,dieser Täter war mit schußsicherer Weste
    ausgerüstet und hatte auch eine AK 47.
    Man meint das hätte nichts mit dem Vorfall von gestern zu tun –
    es wird mit aller Gewalt weggeredet!

    Fragt sich einer von den gesteuerten Medien aufgehetzte einm-
    al warum man das auf CHARLIE HEBDO gemacht hat,wohl
    nicht,die Menschen „schwimmen“ in der Gewalthetze gegen die
    Bewohner arabischer Staaten.Da werden Millionen durch
    Bomben und fremden BODENTRUPPEN ermordet.

    Was so furchtbar ist,das ein RASSENHASS erzeugt wird – ob
    da die CHRISTEN hier noch ruhig schlafen können vor ANGST.

    MfG

    M.G.

    PS: In DEUTSCHLAND ist man ganz traurig,das noch kein
    ATTENTAT wegen „Tolpatschigkeit“ passierte seit Jahren!!!

  93. Lave sagt:

    Herr Elsässer, wo liegt der Unterschied zwischen „Stopt Putin jetzt“ und Ihrer Schlagzeile. Sie knüpfen letztere an die medienwirksame Inszenierung einer offensichtlichen false flag Operation, bei der bereits Stunden nach der Tat die Täter und deren relegiöse Motive feststehen. Ach ja, einer der Deppen hat mal wieder seinen Personalausweis verloren. Woran erinnert mich das nur? Waren Sie beim Abfassen dieser Zeilen besoffen?

  94. vs666 sagt:

    @vsZion

    So ist es!
    Man muss die Propagandisten mit ihren eigenen Waffen schlagen!😉

    @Stille Leser

    Ist euch das aufgefallen? Jetzt sind es schon die „Alternativen Medien“ und Blogs wie diese, die die Anschläge den Muslimen unterjubeln wollen. Sie helfen mit beim Manipulieren und Hetzen. Nur damit ihr wisst, von woher der Wind weht.

    Den alternativen Blogs wird das selbe widerfahren, wie den MSM: Sie werden mit der Zeit an Glaubwürdigkeit verlieren. Lüge vergeht, Wahrheit besteht. Das ist ein Naturgesetz.

  95. heidi heidegger sagt:

    ich seh‘ kein‘ grund, jürgen für sein ‚einleitendes referat‘ hier zu kritisieren. weil es ist konsequent und widerspruchsfrei,wenn man seine interventionen in älteren fäden liest (ohne minimale indizien sind verschwörungs-annahmen sinnlos,sagt er sinngemäss).

  96. rubo sagt:

    Die PEGADA-Seite ist gelöscht, hat sie jemand als Text komplett gespeichert? Wenn ja, stellt sie doch hier bitte ein.

  97. heidi heidegger sagt:

    was schrieb ich vorgestern hier zu volksabstimmungen?

    10:28 Marine Le Pen fordert Volksabstimmung über die Todesstrafe +++
    Marine Le Pen, meldet sich bei Twitter zu Wort. Die Vorsitzende des rechtspopulistischen Front National fordert darin eine französische Volksabstimmung über die Wiedereinführung der Todesstrafe. „Ich persönlich glaube, dass es diese Möglichkeit geben sollte“, schreibt Le Pen.

    voilà!

  98. heidi heidegger sagt:

    gerade ‚hart aber fair‘ weggekuckt‘,so nebenher. was der katholik sagt klingt aufrichtig:‘ persönlich beleidigt von einzelnen cartoons aber das darf kein massstab sein‘ ;was die obercoole muslima sagt ,nehm‘ ich ihr nicht ab. und friedman hört sich wie üblich selber gern reden und ergeht sich in allgemeinplätzen. und den sicherheitsexperten kann man vergessen.

  99. Stefan B sagt:

    Wie wärs denn damit sich auf Veränderung zu fokussieren??  :)
    Neujahrsansprache 2015

    Positionspapier: – aktualisiert 05.01.2015 –

    1. Rücktritt der Bundesregierung
    2. Abschaffung der Parteiendemokratie
    Einführung direkter Demokratie unter Zuhilfenahme neuester Technologien
    (dringende Projekte: Friedensvertrag, Verfassung, Währungsreform, Abschaffung GEZ, wahre objektive Berichterstattung der Medien zur Lokalen regionalen und nationalen Meinungsbildung, lokales Vorgehen)
    3. Lokale Entscheidungen stehen über regionalen, diese über nationalen.
    4. Austritt aus der EU sowie Annullierung aller von Ihr erlassenen Gesetze, Bürokratieaufwand und Handelsverträge, insbesondere Geheim beschlossener Abkommen.
    5. Austritt aus der Nato
    6. Abschaffung der Bundeswehr. Abzug aller fremden Truppen in unserem Land. Beendigung der Waffenproduktion sowie die Unterstützung von Kriegshandlungen wie Drohnenkriege, Nachschub aus Rammstein etc. Abzug aller Atom- und sonstigen Waffen aus Deutschland.
    7. Lobbyfreies Gesundheitsamt. Heilmittel und Heilmethoden ohne wirtschaftliche Interessen, allein auf Heilwirkung untersuchen.
    8. Abschaffung Hartz 4 + Leiharbeit
    9. Einführung bedingungsloses Grundeinkommen
    10. Umstellung der unternehmerischen Strukturen nach Vorbild von „SEMCO“, „Cradle to Cradle“ und „Fair Trade“
    11. Einbeziehung neuester neurologischer Erkenntnisse ins Bildungssystem (Prof. Dr. Gerald Hüther)
    12. Umstellung auf rein biologische Landwirtschaft. Ächtung von Monokultur, genveränderten Organismen und Chemieeinsatz. Schaffung von Permakultur, Terra Preta, sozialen Landwirtschaftsbetrieben die umweltverträglich und gesundheitsfördernd die lokale Nahrungsmittelversorgung sichern. Vernetzung bestehender Nahrungsmittelversorgern mit Projekten wie: Essbare Stadt, Transition Town, Selbstversorgern, Urban Gardening, Foodcoop, Gartenbauvereinen mittels Foodsharing.de und Lebensmittelretten.de. Kennenlernen der Menschen und Begebenheiten wo mein Essen herkommt…
    13. Schaffung einer Währungsvielfalt. Lokal, Regional, Nationalwährung (siehe Chiemgauer oder Palmas). Abkopplung vom Monopol der Banken über die Währung. Verbot von Zinseszins und Giralgeldschöpfung.Ende dem Monoplyzeitalter!
    14. Sofortiger Ausstieg aus der Atomenergie und der Energiemonopole. Förderung und Nutzung regenerativer, alternativer Energien und Insellösungen. Autarke umweltverträgliche Energieversorgung lokal und regional umsetzen.
    15. Abkehr vom BIP und Wirtschaftswachstum als Gradmesser einer erfolgreichen Wirtschaft.
    16. Freigabe von Hanf als Baustoff und Schaffung entsprechender Industriezweige. Freigabe als Medikament und zum Eigenanbau.
    17. Zeit für sich nehmen. Zur Erholung, Bewusstwerdung, Selbstverwirklichung, Selbstentfaltung. Das sollte das wichtigste sein, dass sich jeder frei entfalten kann ohne jemand anders zu schaden.
    18. Respekt vor allen Lebewesen
    19. Bewahrer der Erde sein. Weltbewusstsein, Weltverantwortung mit Eigenverantwortung pflegen.
    20. Alles Handeln sollte im Gedenken zur Bewahrung unserer Spezies, unserer Heimat, der Erde und unserem gemeinsamen Glück dienen.

  100. Anonym sagt:

    Zitat von Kant 7. Januar 2015 um 20:44

    Mir ist nicht bekannt, dass die hardcore-Islamisten den Westen erobern wollen.

    jetzt habe ich aber einen Lachanfall wie Dirk Müller bei puls4

    …und die USA haben kein Interesse an der Ukraine. bei 1.03

    Na dann schauen sie sich mal die Fahne von Milli Görös an.

    Fragen sie sich mal warum die meisten Moscheen nach Fatih dem Eroberer genannt werden.
    http://jungefreiheit.de/service/archiv/?www.jf-archiv.de/archiv08/200839091953.htm

    Sind sie ein Desinformant.

  101. ups2009 sagt:

    Bei Personenschutz geht so etwas mit dem Staatssch(m)utz … oh Nachtigall ich hör dir …

    „Charlie Hebdo … Personenschutz“
    http://www.lagazettedeberlin.com/5264/charlie-hebdo-die-unberuhrbare-meinungsfreiheit/

    Und 2006 Mohammed-Karikaturen der dänischen Zeitung Jyllands-Posten, war da nicht ein Zionist (und Jude) der verantwortliche (Un-)Kulturredakteur?

    Kein Blut, wie bei selbtgemordeten Tim Kretschmer in Winnenden
    Zum vermuteten Showdown geht mein Déjà-vu in Richtung des so genannten Toulouse „Attentäter“ Mohammed Merah der in seiner Wohnung auch von TV-Kameras & Foto-Reporten gut 24 Stunden überwacht wurde, dessen legendären Fenstersprung aber ALLE (wegen Zigarettenpause und so) verpasst haben

  102. Anonymous sagt:

    „Es wundert mich wirklich, dass Elsässer auf diesen Zug aufspringt. Aber er ist eben ein Opportunist …“

    Sehe ich auch so, es kommt doch immer wieder durch – mit seiner Profilneurose pfuscht er sich selbst immer wieder ins Handwerk. Und mit seinen reisserischern Aufmachern ist er leider näher am Gestus der von ihm kritisierten Blättern, als ihm bewußt ist. Wenn er bei dieser Haltung bleibt, wird er ewig weiter in der zweiten Liga ernstzunehmenden Journalismus spielen,

  103. Eveline sagt:

    @Bilal Wilbert

    Tatsächlich, die Ossis haben den westdeutschen Schuldkult nicht mit aufgebaut, alles was wir DDR Bürger hatten, war bezahlt.

    Wie hätte wohl Westdeutschland ausgesehen, per Zauberstab, wenn das alles radiert worden wäre, was nicht bezahlt war?

    Wissen Sie, das gerade diese Freiheit Mitteldeutschland so stark gemacht hat?
    Ohne Schulden und Angst abends ins Bett zu steigen und fröhlich morgens wieder aufzuwachen?
    In einem Gemeinschaftsgefühl von der Ostsee bis zum Erzgebirge aufzuwachsen.
    Ich kenne beide Seiten, nach der Wende haben wir uns auch ins Schuldenmachenabenteuer gestürzt…….

    Geld ist wie die Sexindustrie auf der feinstofflichen Ebene mit dicken fetten Dämonen ausgestattet, die dir deine Herzflamme,
    deine Hände Arbeit auslutschen. Mehr und mehr mehr schreien, wie ein Trinker der auch darum nicht vom Alkohol fortkommt.

  104. Januskript sagt:

    Islam, Marxismus, globalistische Wirtschaftsbonzen und Kirche*; sie alle haben zwei Dinge gemeinsam:

    1. Den Weltstaat als Macht- und Wirtschaftsziel und
    2. den Nationalstaat als ihren natürlichen Gegner.

    * Kirche ist nicht zu verwechseln mit Christen

  105. Manfred Gutsche sagt:

    ACHTUNG die dümmsten Attentäter – habe als Visitenkarte ihren PERSO im geraubten PKW hinterlassen mit Anschrift!

    Vermutung,da hat man algerische primitive Täter „auserkoren“
    die ja sowiso keine weiße Lobby haben und glaubhaft sich
    wehren können,das sie nicht die Täter sind.Außerdem sind
    polizeilich schon wegen Delikte bekannt – also wie am 11.9.01.
    MfG

    M.G. Kein Moslem-Hasser,nur die Kriminellen!

    .

  106. the Hamilitionian sagt:

    „Waren Sie beim Abfassen dieser Zeilen besoffen?“ Sind sie besoffen ? Compact schreibt sich die Finger wund um auf die Verbindung zu westlichen Geheimdiensten hinzuweisen.Auf was wollen sie hinaus ? IS nicht zu bekämpfen ? Diese Irren ungeschoren zu lassen weil sie von westlichen Diensten angestiftet werden ?

  107. René sagt:

    HOGESA, PEGIDA sind nur der medial augenscheinliche Ausdruck eines brodelnden Volkszornes.Ein Zorn gegen die eigene sog „Regierung“! Gegen die abheobenen Polit-Karriereristen, gegen den verlogenen Einheits-Mainstream, gegen die Fremdbestimmung durch Brüssel und Washington. Das alles verdichtet sich zunehmend zu einer krtischen Masse, die bislan noch frielich Ihre Meinung zeigt und dafür als Rechte und NAzis von den Medienhunden beschimpft wird. Während die BRD und die EU im Osten Europas mit Hilfe echter Nationalisten und Faschisten Krieg gegen den russischen Teilder Bevölkerung in der Ukraine führt. Im Dienst der globalstrategischen Interessen Washingtons! Das Sehen und Begreifen immer mehr Menschen, die Ihre Soldaten nicht überall auf der Welt haben wollen, sondern nur im eigenen Land zur Selbstverteidigung, eine Armee desVolkesfür das das Volk zur Verteidigung. Mehr nicht! Keine durch die Abschaffung der Wehrpflicht gewordenen Söldnertruppe im US Auftrag!!! All das belatste die Herzen der Menschen bei PEGIDA und darüber hinaus! Die Islamisierung ist vordegründig geworden durch den den Titel PEGIDA. Aber das ist längst nicht alles!Warum ist kein Geld für eine vernnünftige, humnaistische Bildung für alleKinde rin diesem Land vorhanden? Wiesogibt es 1 Million Aufstocker? Wo ist der aus unserer Produktivität zu erwartenden Wohlstand? Warum werden wir immer -sobald das Wort deutsch fällt – als Nazis beschimpft? Die Ausübung der Macht durch die 68er zeigtsich in Zuwanderung, Internationalisierung, Kriegstreiberei und Anti-Deutschtum! Deswegen wehren wir uns jetzt!!!! PEGIDA / HOGESA ist nur der ANFANG!!! WER eine friedliche Revolutiion verhindert, entfacht eine gewalttätige! Steht auf Sachsen, Preußen, Bayern, Rheinländer- DEUTSCHE! WEHRT EUCH friedlich und verteidigt mit allem, wenn das Regime euren Willen zu brechen versucht! Es lebe das heilige Europa, das heilige Deutschland!

  108. gustav sagt:

    irgendwie sind (verwirrende) doppelt-standards offensichtlich betreffend des freien wortes (meinungsfreiheit) und bildes. Hebdo kann religionen provozieren. wenn ich als individum das tuhe, dann bin ich islamophobe oder antisemit, etc.; bei geschlechtlichkeit auch homophob und bei nationen/rassen auch ein rassist und ich diskriminiere. je nach land gibt es auch gesetze, die das verbieten, und ich kann auch eingeklagt und bestraft werden, so auch in CH. auch historisch gibt es angelegenheiten die tabu sind. also das mit der meinungsfreiheit ist nicht so frei und bei Hebdo scheint mir diese „freiheit“ instrumentalisiert; d.h. wer hat die deffinitionsmacht was (und wer darf) denn meinungsfreiheit ist und wo die phobie/diskriminierung beginnt.

  109. Senta E.Zielach sagt:

    J.E. treffend und abgewogen wie (fast) immer. Danke!
    Aber manche Kommentatoren hier….Weltsicht durch die dunkelrote ideologische Brille. Wahrscheinlich auch noch,wenn schon das schartige Messer des Gotteskriegers an der eigenen Kehle sitzt… Bei allem berechtigten (!) Zorn auf die Globalisten,denen man jede Schandtat zutrauen kann: Der Islamismus hat inzwischen eine derartige Eigendynamik entwickelt, dass es einer Steuerung durch die böse, sich beständig selbst ins Knie schießende CIA usw. nicht (mehr) bedarf.
    Und die armen „friedlichen“ Moslems? Wo bleibt deren „Aufstand der Anständigen“? Es wird ihn nie geben! Die Mehrheit sympathisiert mit dem Terror! Sie hassen den Westen; und nicht etwa nur dessen „Imperialismus“,sondern das Projekt Aufklärung überhaupt. An alle „Islamversteher“: Informiert euch ersteinmal! Muss ja nicht bei pi sein.

  110. Wahr-Sager sagt:

    @Lillebror:

    Ja, das hat Gysi so gesagt: https://twitter.com/GregorGysi/status/552809411568488448

  111. Carl Sand sagt:

    Zum Thema „Plötzliches Passfinden“ habe ich einmal ein kleines Theaterstück geschrieben, das ich Ihnen nicht vorenthalten möchte:

    TERROR – Ein Stück in zwei Akten
    .

    9.11.2001 Langley, CIA Hauptquartier 1528Zulu

    (Ein holzvertäfeltes Zimmer im Südstaatenvilla-Stil mit einem herrschaftlichen Schreibtisch am Ende des Raums. An der Wand eine digitale Anzeigetafel mit blinkenden Lichtern. In einer Ecke ein kleiner Konferenztisch. An seinem Schreibtisch der Director CIA mit einem Golfschläger beschäftigt und der Deputy Director davor stehend).

    (Director of Operations betritt den Raum)

    DoO.: Sir, Sir, Operation „Mikado“ ist gelaufen wie geplant. Turm 1 ist ordnungsgemäß kollabiert!

    DCIA.: Sehr schön. Ich hatte schon befürchtet, diese Trottel fliegen daneben.

    DDCIA.: Jaja, war ein hartes Stück Arbeit, denen zu erklären, was der Unterschied zwischen einem Teppich und einer Boeing ist.

    DCIA.: (in patriotischer Geste) America is under attack! Jetzt müssen wir mit ganzer Kraft herausfinden, wer die Schweine waren, die uns das angetan haben!

    DoO: Ähm Sir…

    DCIA.: Und wir werden Furcht und Schrecken gegen diese Achse des Bösen herabregnen lassen. Finden Sie sie! Hören Sie, Sohn? Ganz egal wo sie sich verkrochen haben!

    DDCIA.: Ganz vortrefflich, Sir! Achse! Brillant!

    DoO.: Äh Sir, wir… äh, wissen wer das getan hat. Wir haben die Kamelschänder schließlich finanziert!

    DCIA.: (bestimmt) Ja, Achse! Das sind ja auch quasi Nazis!

    DDCIA.: Nazis! Islam ist Hitler! Ganz klar. Muss man wissen!

    DoO.: Ähm, Sir, und wir haben sie auch ausgebildet! Der Osama, mit dem Sie letzten Monat Golf spielen waren…

    DCIA.: Jaja! Freundlicher Mann. Hat einen guten Drive. Muss dringend an meinem Handicap arbeiten.

    DDCIA.:(fährt den DoO an) Papperlapapp! Natürlich wissen wir, wer das war. Aber wir werden sie finden! Das schwöre ich – beim Barte meiner Großmutter!

    DoO.: Ähm, Sir… Wenn wir das wissen – Wie erfährt es dann der Bürger? Sie wissen schon – To serve and protect…

    DCIA.: (schlägt sich an die Stirn) Verdammt! Wie sagens wir nur dem Bürger?

    DDCIA.: Öhm, also da… ja…. hm…

    DoO.: (lavierend) Also, der Teil fehlte im Plan, wie ich in Konferenzsitzung A27/D-Op-OPSEC/Assistant Comitee on irrelevant things and stuff / ACOITS schon am Sitzungstag 17 um 13hundert27 Zulu anmerkte.

    Alle.: Schweigen. Ähm. Äh….

    DCIA.: Brainstorming! Brainstorming und Powerpoint, mein Sohn! Das hat Amerika groß gemacht!

    (DeputyViceAssistant John Doe betritt den Raum).

    DeputyViceAssistant John Doe: Sir! Sir! Ich hab es!

    DCIA.: Schießen Sie los, Sohn!

    DeputyViceAssistant John Doe: Also! Ich schlage vor, ein zufällig spazierender FBI-Mitarbeiter geht am Ground Zero vorbei. Und dann macht es rrrummsss! Und da flattert ihm doch glatt…

    DoO.: Äh…

    DeputyViceAssistant John Doe: In der Mittagspause, Sir! Und da flattert ihm doch glatt der Pass von islamic wing operative 6 vulgo Muhammet Atta direkt vor die Füße.

    D.o.O.: Äh…

    DeputyViceAssistant John Doe: Leicht angekokelt, Sir!

    DoO.: Äh…

    DCIA.: Brilliant! Befördern Sie diesem Mann, Deputy Director!

    DoO.: Ähm, Sir, finden Sie wirklich, daß DAS plausibel ist?

    DCIA.: (jubelnd) Das ist einfach brilliant! Schließlich schreiben wir das in den OFFIZIELLEN UNTERSUCHUNGSBERICHT™! Da kann es gar keine Zweifel geben! Logisch! Kausal! Brilliant!

    DDCIA.: Und wer was anderes behauptet ist ein Nazi.

    DCIA.: Und ein Nazi!

    DoO. Sehr schön, Sir! Aber finden Sie wirklich, daß das so ganz doll vollkommen plausibel klingt?

    DCIA.: (im Brustton der Überzeugung) Klappe, Operations! Die schlucken alles.

    (DeputyViceAssistant John Doe ab).

    4.11.2011 Langley, CIA Hauptquartier1435Zulu
    (gleiche Szene wie oben)

    DDCIA.: (aufgeregt) Sir! Wir haben eine Anfrage aus Germany, Sir!

    DCIA.: Ah, Deputy, sehr schön! Schauen Sie sich meinen neuen Golfschläger an!

    DDCIA.: Sehr schön, Sir! Sir, die germans haben ein Problem…

    DCIA.: Ach Probleme, immer nur Probleme… Das macht mich ja ganz depressiv…

    DDCIA.: Mein Beileid, Sir! Sir, die germans haben zwei tote Killer. Und eine tote Polizistin. Und tote Türken. Und einen toten Griechen. Und tote right wing operatives. Und eine tote Waffe. Und eine tote Wohnung. Und möglicherweise tote Drogen. Und wahrscheinlich totes Schutzgeld.

    DCIA.: Schutzgeld? Sofort hinrichten. Auf den Stuhl! Gott wird die seinen erkennen! In God we trust! Lesen sie die Bibel, Deputy?

    DDCIA.: Selbstverständlich, Sir! Sir, da hängen wohl auch die Gladio-Leute mit drinnen.

    DCIA.: (träumend) Achja, Gladio, das waren noch Zeiten…

    DDCIA.: Und da könnte unsere Handelsroute H aus Afghanistan betroffen sein.

    DoO.: Die germans brauchen dringend eine plausible Erklärung! Sir, Ihre Freundin Ändschöla ist auf Leitung Drei. Und auf Leitung Vier Agent „Gollum on wheels“.

    DCIA.: (erwachend) Was? Was? Handelsroute H? Meine Gladio-Kumpels des Jahrgangs 79? Stellt das Team wieder zusammen!!!

    (Vorhang).

  112. Nigel sagt:

    Starker False Flag Verdacht ihr lieben Ausweisfinder! Wir wechseln schnell wieder den Bösewicht aus, damit keiner merkt, dass der kommende „Bürgerkrieg gegen den Islamismus“ mit zum perversen Plan gehört.
    Wer schon einmal ein Sturmgewehr in der Hand gehalten hat, darf sich gerne (eigene) Gedanken machen.
    http://www.liveleak.com/view?i=2ee_1420714352

  113. sudeki sagt:

    @rubo

    Die PEGADA-Seite funktioniert noch, hier ein paar Auszüge:

    „Herzlich willkommen bei PEGADA !

    PEGADA – „Patriotische Europäer gegen die Amerikanisierung des Abendlandes“ richtet sich nicht gegen das amerikanische Volk, es zeigt sogar Solidarität mit ihnen. PEGADA wehrt sich gegen die Machenschaften der Politamerikaner, der transatlantischen Kriegstreiber und Besatzer Deutschlands!!!

    Gegen die politische, wirtschaftliche, militärische und gesellschaftliche Bevormundung.
    Gegen die Untergrabung oder gar Abschaffung und den Austausch abendländischer Traditionen durch amerikanische Riten, Feste und Feiern.

    Unsere Forderungen

    1. Sofortiger Austritt aus der NATO!

    2. Sofortige Beendigung der illegalen Ausspähung europäischer Bürger!

    3. Kein Fracking in Europa!
    4. Aufwachen! Gesunde Entwicklung und ein Ende des Wachstums- und Konsumwahns!

    5. Keine Vergiftung der Menschen mehr durch Monsanto und Aspartam!

    6. Keine Ausbeutung der sog. der 3.Welt und insbesondere Afrika!

    7. Beendigung der Medienmanipulation, für freie Presse!

    8. Sofortige Beendigung der Sanktionen gegen Russland!

    9. Kein Freihandelsabkommen CETA, TTIP !

    10. Beendigung der Drohnenkriege!

    11. Drastische Reformen im Wirtschafts,-, Zins,- und Finanzsystems!

    12. Entwicklung und Erforschung freier Energien!

    13. Aufklärung in den Bereichen Gesundheit, Medizin, Impfen und kreiierte Krankheiten!

    14. Wiederherstellung der Souveränität Deutschlands, muss neutral werden und als

    Brückenstaat fungieren, Beendigung der Besatzung der BRD / Friedensverträge!

    15. Direkte Demokratie und Regionalisierung!

    16. RÜCKTRITT DER BRD SCHANDREGIERUNG!!!“

    http://www.pegada.qpx24.com/

  114. Konrad sagt:

    Da fordert Hollande ein sofortiges Ende der Sanktionen gegen Russland und sofort wird die Diskussion darüber ganz schnell durch den Terroranschlag verdrängt. Und die Einheitsfront des Westens ist wieder hergestellt.

    ho

  115. PDGADA sagt:

    Gefakt und Inszeniert….Pegida hat eben kein Recht!
    Die Leute werden genau wie immer gelenkt in die Richtung wie die Herrschenden es gern möchten und sind auch noch so blöd und machen mit…..Dresden – nicht umsonst wurde es früher das „Tal der Ahnungslosen“ genannt – wie wahr…der Ausspruch gibt der Sache tatsächlich eine ganz neue Bedeutung.
    Hey und demonstriert doch mal gegen die Vollverschleierung der Nonnen!
    Pegida=gelenkter Schwachsinn.

    Patriotische DEUTSCHE gegen die AMERIKANISIERUNG (und VERBLÖDUNG) des Abendlandes!

  116. Manfred Gutsche sagt:

    HOFFE doch das am kommenden MONTAG Massen von GUT-
    MENSCHEN bei der PEGIDA & AfD mitmaschieren,mindestens
    50 000 Menschen um dieser korupten deutschen Regierung
    wach zu machen!

    WIR SIND DAS VOLK-WIR SIND DAS VOLK-WIR SIND DAS V

    AMI GO HOME-AMI GO HOME-AMI GO HOME-AMI GO HOM.

    AfG

    M.G.

    PS: BITTE BITTE BITTE PEGIDA & AfD nicht nur im Osten
    Dresden demonsstrieren in allen großen Städten !!!!!!!!!!!!!!!

    Glaube jetzt das man nicht mehr auf die PEGIDA-Gutmenschen
    herunterschaut und das Licht ausschaltet!?

    Was ich euch noch einmal schreiben möchte!
    Alle die hier im christlichen ABENDLAND lebenden Muslime
    sagen schnell das sie gegen dieses Attentat in Paris und so
    sind,ignorieren die diese „SELBSTVERTEIDIGUNG bzw.haben
    die ihren Glauben hier im WOHLSTAND abgelegt und wage es
    nicht ihre echte Meinung vor der CAMERA & MIKROFON zu
    äußern???
    Diese Moslem Menschen verleugnen ihren Glauben,denen ist
    es völlig egal mit der Verunglimpfung ihres heiligstes!
    Außerdem werden diese MOSLEMLÄNDER vom Westen mit
    Bomben und Bodentruppen aus der christlichen Welt ermordet!
    Das alles ist doch scheinheiliges „getue“!
    MfG

    M.G.

    BITTE NUR DIESE KRIMINELLEN AUSWEISEN IN IHRE
    STAMMLÄNDER AUCH WENN SIE HIER GEBOREN WURDEN.

    GERADE DIESE KRIMINELLEN JUNGEN BRÜLLEN DOCH
    IMMER „WIR WERFEN EUCH DEUTSCHE AUS DEM LAND!!!

  117. tonne45 sagt:

    Rene!

    Herzlichen Dank, sprichst mir aus der Seele!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gruß vom Meer

  118. heidi heidegger sagt:

    Stefan B
    8. Januar 2015 um 10:48

    bleib da dran. klingt verdammt gut und ich meine nicht nur den sechzehnten punkt. sei gegrüsst und lass mehr hören/lesen.

  119. heidi heidegger sagt:

    @ Anonym
    8. Januar 2015 um 10:55

    sag das doch mal den angehörigen der 3000 von *nato-bomben ermordeten serben ins gesicht. du zynischer schwätzer.

    *zu feige um im bodenkampf,mann gegen mann zu kämpfen,remember?

  120. heidi heidegger sagt:

    @ Nigel
    8. Januar 2015 um 13:21

    einst (längst verjährt) in bulgarischen bergen durfte ich mal ‚üben‘,wenn auch nicht ganz kostenlos. das vieh hatte kaum rückstoss wenn der kolben fest gegen die schulter gedrückt wurde. ‚frei‘ schoss ich zwar nie,aber der freund! und wenn der auch muskulöser ist als ich,verriss bei dem auch nix. also:wieso ‚fake‘?

  121. heidi heidegger sagt:

    @@ Anonym
    8. Januar 2015 um 10:55

    gottverdammter (gelöscht)! listen closely,creep!:

    j.e. ist mythos und legende, ein mann, dessen schönheit verstört. seine publizisten-karriere ist einzigartig und die sachsen sehen in ihm einen der bedeutendsten politiker des 21. jahrhunderts. doch wollte er wirklich kanzler werden? stets hat er das gegenteil behauptet. hinter der fassade des schüchternen lehrers aus der badischen provinz verbirgt sich ein mensch mit schwer zu fassenden seiten; er ist unbeugsam, rebellisch und unbezwingbar.

  122. Lave sagt:

    Wer wirklich glaubt, dass der Anschlag einen religiös motivierten Hintergrund hat, glaubt auch an den Weihnachtsmann, weil jedes Jahr ein Mann mit rotem Mantel und weißem Bart in der Einkaufspassage steht. Ich frage mich, wo Sie, Herr Elsässer die angebliche Offensichtlichkeit eines islamischen Anschlages hernehmen. Ach ja, weil die „Täter riefen “Allah ist groß” und ähnliches, und schon bisher war das Magazin wegen Terrordrohungen aufgrund von Mohammed-Karikaturen unter Polizeischutz“. Wirklich erschlagende Beweise. Herr Elsässer, brauchen Sie solche Artikel für Ihre Bewerbungsmappe beim SpringerVerlag. Sie sollten Ihr PEGIDA Engagement mal etwas zurückfahren und endlich wieder ernsthaften Journalismus betreiben, anstatt Propaganda.

  123. Lave sagt:

    Hier mal ein zumindest teilweise journalistischer Ansatz

    https://www.facebook.com/Infoseite.zu.Christoph.Hoerstel

  124. Ich habe mir die Videos bei YouTube mehrmals angeschaut. Der Polizist wurde nicht erschossen. Die Kugel ging eindeutig in den Asphalt. Das war mal wieder eine false flag Aktion. Außerdem welcher Terrorist würde seinen Ausweis mit nehmen und ihn dann noch vergessen. Hatten wir nicht das schon einmal. Erinnert mich stark an 9/11, da wurde der Ausweis auch ganz zufällig ganz oben auf dem Schutt gefunden. Es waren meines Erachtens bezahlte und gut ausgebildete Killer.

  125. Leri sagt:

    Ich finde, eine aufgekommende Hypothese hinsichtlich des Staataterrorismus , sollte nicht ganz aus den Augen verloren werden.
    Ist eine Möglichkeit, eine anderes Land zu ‚Wohlverhalten‘ gegenüber bestimmten Interessen(gruppen) nicht nur über Besatzungsregierungen, sondern auch über Terrorismus denkbar?
    Hollande und die Aufhebung der Sanktionen, Lieferung der Mistralschiffe
    Malaysia mit mit Kriegsverbreacherprozess gegen Bush und Blair (beide im übrigen schuldig gesprochen) und die ‚verschwundenen‘ Flugzeuge
    in London im Prozeß, wegen vereitelten Anschlag auf olympische Spiele
    Für Terror können da ganz unterschiedliche ‚Waffen‘ eingesetzt werden. ‚Gadio‘, Haarp usw.
    Ich zähle auch, das plötzliche ‚Verschwinden‘ von z.B. Politikern hinzu.
    Wäre das alles so undenkbar?
    Gab es in der Geschichte sicher schon.
    Das man von erpressten Ländern/Regierungen die Wahrheit erfährt, damit ist wohl nicht zu rechnen.
    Wird Zeit das sie auf die ein oder andere Weise trotzdem auf den Tisch kommt.

    Was bleibt den einfachen, unwissenden Menschen?
    Sich den ‚Kopf einschlagen‘, wer den da Recht hätte, obwohl auf ganz anderen Ebenen Schach ‚erpresst‘ wird? Wie nützlich sind da doch Religionen, instrumentalisiert und ich eventuell dahinter viel Schweinerei verstecken könnte.
    Was denkt man sich da? Die Menschheit ist dermaßen blöd und leicht zu manipulieren und kann (will) das Naheliegende nicht sehen?

  126. Jetzt erst Recht:
    PIGAFFE im Welt-Weiten-Weber Gespinst
    Patriotische Islamisten Gegen Amerikanisierung Frei Fölkischer Europäer

  127. Norman sagt:

    Zitat: „Jedenfalls: Wer jetzt noch gegen PEGIDA demonstriert, spuckt auf die Gräber der Toten in Paris.“

    Dafür sollten Sie sich in Grund und Boden schämen. Bei Pegida demonstrieren Menschen aus unterschiedlichen Gründen. Allen gemeinsam ist die Angst vor „Überfremdung“. Darüber kann man mit einigen diskutieren, denn Unwissenheit ist einer der Gründe warum Pedida Zulauf erfährt. Bei anderen ist Hopfen und Malz verloren, weil die latent ausländerfeindliche Gesinnung verfestigt ist.

    Das gegen solch ein Gedankengut viele Menschen auf die Straße gehen, kann ich nachvollziehen.

    Sie setzen Ausländer- und Flüchtlingspolitik – oder wie Sie es ausdrücken „Islamisierung“ – mit radikalem islamistischem Terror gleich. Dafür sollten Sie sich schämen.

    Ihre Argumentation ist ekelhaft. Und besonders schlimm, das Sie dafür die Opfer von Paris dafür missbrauchen.

  128. Wahr-Sager sagt:

    @13. Februar:

    Tut mir leid, meine Antwort an dich wurde einbehalten. Warum? Keine Ahnung.

  129. Wahr-Sager sagt:

    @JaneDoeGermany:

    Mir ist aufgefallen, dass bei dem angeblich Erschossenen kein Blut geflossen ist. Zumindest habe ich auf dem Video keins gesehen.

  130. rubo sagt:

    @Sudeki:
    Danke, jetzt geht’s bei mir auch.
    Ich finde diese Forderungen vernünftiger als die von PEGIDA, noch besser wäre ein Verschmelzen beider!

  131. Carl Sand sagt:

    @Norman, Larve etc:

    Habt ihr Penner nicht irgendwann auch mal Büroschluss – Überstunden werden im öffentlichen Dienst nicht bezahlt.

    Die „bezahlte-Kommentatoren-versuchen-Streit-zu-sähen“-Taktik klappt nicht mehr!

    Denn:

    Lügenpresse halt die Fresse!
    Masseneinwanderung ist Völkermord!
    Hoch die internationale gute Nachbarschaft!

  132. Anonym sagt:

    Zitat von Anonym

    8. Januar 2015 um 10:55

    “Es wundert mich wirklich, dass Elsässer auf diesen Zug aufspringt. Aber er ist eben ein Opportunist …”

    Sehe ich auch so, es kommt doch immer wieder durch – mit seiner Profilneurose pfuscht er sich selbst immer wieder ins Handwerk. Und mit seinen reisserischern Aufmachern ist er leider näher am Gestus der von ihm kritisierten Blättern, als ihm bewußt ist. Wenn er bei dieser Haltung bleibt, wird er ewig weiter in der zweiten Liga ernstzunehmenden Journalismus spielen,
    ———————————–

    Antwort von wahren Anonym:

    8. Januar 2015 um 10:48

    Also jetzt reicht es:

    Was fällt Ihnen eigentlich ein meinen Nicknamen zu benutzen.
    Und dann noch das Wort Opportunist in Verbindung mit mir ….Anonym.
    Ich glaube bei der Entwicklung ihrer Synapsen hat der Verfassungschutz wohl etwas nachgeholfen.
    Wie können sie es wagen hier von reisserieschern ( was für ein Wort) Aufmachern zu schreiben obwohl wir längst wissen in welchem Auftrag –die Bild und der Springer Verlag schreiben.
    Nämlich den Siegern des 2 WK.

    Die Sieger schreiben die Geschichte nicht die Verlierer.

    Und jetzt ankommen mit hab ich nicht gewußt glaub ich dir nicht.

    Du kleiner schleimiger Desinformant.

  133. heidi heidegger sagt:

    @ Carl Sand
    8. Januar 2015 um 17:23

    wort auf!+grüsse

  134. anonym sagt:

    Jutta hat Jürgens Sieg in München noch nicht verkraftet und greift greift buchstäblich wieder einmal in den Dreck :

    „Abgrundtiefer Dreck

    Elsässer, den ich zur Zeit nicht das nennen darf, was er ist, einen … , sagte heute zu dem Anschlag gegen Charlie Hebdo in Paris:
    „Wer jetzt noch gegen PEGIDA demonstriert, spuckt auf die Gräber der Toten in Paris.“
    Schneller sind tote Menschen vielleicht noch nie missbraucht worden.“

  135. Aristoteles sagt:

    Zum Personalausweis:

    Sagte doch heute früh in der MittelDeutschen Rappelkiste (MDR) tatsächlich ein EXPERTE sinngemäß: ‚Bei der Vorbereitung und Durchführung eines solchen Anschlages wie jetzt in Paris stehen die Terroristen extrem unter Druck, die Nerven sind wie Drahtseile gespannt, DA KANN ES SCHON MAL PASSIEREN, DASS MAN DEN PERSONALAUSWEIS VERGISST.‘

    Ein anderer Höhepunkt aus der Rappelkiste etwa eine halbe Stunde vorher (sinngemäß): ‚Der Organisator von Legida war bei der FDP, vertritt aber – das könne man am Positionspapier von Legida gut erkennen – eindeutig ausländerfeindliches, rechtsextremes, neonazistisches, Gedankengut, das mit dem Programm der NPD quasi deckungsgleich sei.
    Leipzigs Oberbürgermeister Burckhardt Jung bestätigt diese Annahme.
    Außerdem habe der Organisator von Legida bereits mit NS-Devotionalien auf dem Trödelmarkt gehandelt, u.a. habe er KZ-SCHUHE verkauft.‘

  136. anonym sagt:

    posten bereitet probleme boch ein verusch …

    @heidi heidegger

    „sag das doch mal den angehörigen der 3000 von *nato-bomben ermordeten serben ins gesicht. du zynischer schwätzer.“

    Ich sehe, falls Du das meinst, durchaus einen möglichen Zusammenhang zwischen der unsäglichen Arroganz und Brutalität der Nato-Christen gegenüber ihren muslimischen Brüdern und dem gestrigen Morden.
    Wer aus der Opferperspektive ohnmächtig miterleben muss, wie das christliche Abendland seine muslimischen Brüder
    und Schwestern zu Hundertausenden oder gar Millionen in den Tod befördert hat und dann auch noch höhnisch religösen Spott über deren Religion verbreitet
    der sieht vielleicht wirklich irgendwann rot, das kann ich nachvollziehen. Leider ist dieser Aspekt gestern bei „hart aber fair“ nicht einmal von der muslimischen Dame in der Runde thematisiert worden.
    Auch kann ich nicht in den allgemeinen Tenor „Satirefreiheit über alles“ einstimmen.
    Pressefreiheit – dezidiert ja. Aber unter der Gürtellinie die (religiösen) Gefühle anderer durch geschmacklose
    Darstellungen zu verletzten, halte ich für kein unveräusserliches Grundrecht, zu dem wir uns nun alle solidarisch bekennen sollen.

    „Gottverdammter (gelöscht)! … :“

    Aber Heidilein, haben wir gestern nicht gesehen, wohin Gotteslästerung letzlich führt !?
    Hüte Dein vorlautes Zünglein und verwende es lieber, um Deines Journalistengottes Ego Schmeichelhaftes vorzusäuseln.

    „j.e. ist mythos und legende, ein mann, dessen schönheit verstört. …“

    Ich gönne dem Jürgen durchaus seine groupies !
    Und wenn er sich seine reisserischen Ausreisser irgendwann einmal abgewöhnt und sich wie ein echter Gentleman vorwiegend den edlen Tugenden zu widmen vermag, dann kann auch noch ein grosser Journalist aus ihm werden !

  137. me. sagt:

    Re Ply sagt:
    7. Januar 2015 um 23:16 …..

    Re Ply. Was den „Spiegel“ angeht: Mich interessiert am „Spiegel“ ldgl. Information. Und nur I.N.F.O.R.M.A.T.I.O.N.

    Meinung, Meinung hab ich genug. Und der Spiegellink ist ein Meinungslink. Überflüssig, was der meint.

  138. Aristoteles sagt:

    @René

    Treffend formuliert.

    @Rubo und Sudeki

    Meines Erachtens lassen sich PegAda, PegIda und Legida zusammenbringen. Hier die Positionen von Legida:

    „1) Schaffung eines Einwanderungsgesetzes (USA, Schweiz; Südafrika)

    2) Abkehr von der Multikultur und Stärkung bzw. Wiedererlangung unserer nationalen Kultur

    3) Beendigung des Kriegsschuldkultes und der Generationenhaftung

    4) Revision und Rücknahme der Polizeireform sowie massiver Personalaufbau bei Polizei und Zoll

    5) Reform des Steuerrechts

    6) Reformation des Schul- und Bildungssystems

    7) Pflicht zu Volksentscheiden bei bestimmten Beschlüssen auf allen politischen Ebenen

    8) Änderung und Anpassung des Grundgesetzes sowie, perspektivisch, Erarbeitung einer Verfassung

    9) Änderung des Wahlgesetzes sowie Wahl der Richter und Staatsanwälte durch das Volk

    10) Direktwahl des Bundespräsidenten durch das Volk

    11) Verschärfung des Strafrechts

    12) Reform des Gleichstellungsgesetzes (Gender Mainstreaming)

    13) Normalisierung des Verhältnisses zur Russischen Föderation

    14) Stärkung bzw. Wiedererlangung der Souveränität der europäischen Nationalstaaten in der EU-Gesetzgebung

    15) Bürgerentscheid über eine EU-Verfassung und wesentliche EU-Gesetze in allen Nationalstaaten der EU

    16) Überprüfung der Sinnhaftigkeit einer NATO-Mitgliedschaft und eines Freihandelsabkommens mit den USA

    17) Sofortige Einstellung staatlicher Finanzierungen von außerparlamentarischen politischen Vereinigungen“

    Punkt 6) halte ich für besonders wichtig: Es muss erlaubt sein, Kindergärten und Schulen ethnisch und kulturell deutsch auszurichten, ohne dass der BRD-Multi-Kulti-Rassismus eingreift.
    Für die Bürger der BRD sollte die Wahlfreiheit bestehen, die Kinder entweder in eine Multi-Kulti-Bude oder in eine deutsche Erziehungsstätte zu schicken.

  139. Wahr-Sager sagt:

    Der SPIEGEL hetzt gegen PEGIDA:

  140. Aristoteles sagt:

    Die Islamisierung ist ein Sub-Projekt der Amerikanisierung.

    Solange die Muslime in Deutschland weiterhin Moscheen bauen und nicht bereit sind, das öffentliche Ausleben ihrer Religion dorthin zu verlagern, wo der Islam zur Volksreligion gehört, sehe ich wenig Möglichkeit der Zusammenarbeit.

    Schon gar nicht sehe ich die Möglichkeit einer Zusammenarbeit mit denjenigen Muslimen, die ihren Wirkungskreis über die BRD hinaus auf das zukünftige Deutsche Reich erstrecken wollen: Ein Deutscher pilgert nach Goseck, auf den Brocken, in den deutschen Wald oder von mir aus in eine Kirche, nicht aber nach Jerusalem oder nach Mekka,- egal ob die Weltregierung einmal da oder dort oder in New York-Babylon sein wird.

    Ich halte allerdings eine Zusammenarbeit gegen den Coudenhovi-Kalergismus mit denjenigen muslimischen Türken, Afrikanern, Persern, Arabern für möglich, die den kulturellen und ethnischen Bestand des Gastgeberlandes respektieren, was u.a. auch sexuelle Disziplin bedeutet: Ausrutscher können passieren und sogar bereichernd wirken, sollten aber nicht zum Regelfall stilisiert und propagiert werden (wie in den rassistischen BRD-Medien).
    Bei einem Ausrutscher sind Duldsamkeit, Behutsamkeit und ebenso Ernsthaftigkeit wie Nachsichtigkeit gefragt. Beim Ausflutscher entscheidet im Verlaufe der Erziehung die kulturelle Priorität.

    Stets ist der Respekt vor dem ethnischen und kulturellen Bestand eines Volkes ist ein Ausweis von Hochachtung und Ehrfurcht vor der Natur und vor Gott.

  141. heidi heidegger sagt:

    @ anonym
    8. Januar 2015 um 18:47

    ääähhh ja.

    und was hat das mit dem überwinder der postmoderne und den heidis zu tun?
    ———–
    und diesen schweinen,die ein anderes schwein hat wieder einreisen lassen nach frankreich?
    ———–
    es geht (mir) um den tapferen charlie-macher ohne frau,kinder,auto und seine kollegen. wir werden euch nie vergessen.

  142. heidi heidegger sagt:

    @@ anonym
    8. Januar 2015 um 18:47

    geb‘ dir gleich ‚heidilein‘. up to u: bulgarische berge oder ranch? wots it gonna be?

  143. Ben Steiner sagt:

    Die Hetze gegen PEGIDA zeigt vor allem, wie es mit dem christlichen – dem wahren – Glauben bei uns bestellt ist. Eigentlich müsste jeder echte Christ sich der PEGIDA-Bewegung anschließen – und nicht gottlosen Politikern, die das Volk zu spalten drohen. Die Geschichte in Vorderasien und Nordafrika hat es gezeigt: Wenn das Christentum schwach wird, erhebt sich der Teufel im religiösen Kleid Seiner Religion- dem Islam. Und noch eins haben die neuerlichen Terroranschläge von Paris gezeigt: Im Nachhinein müssen wir Herrn Sarrazin recht geben. Ben Steiner

  144. Wahr-Sager sagt:

    Zum verlinkten SPIEGEL-Video oben von mir – folgender Kommentar von meiner Seite wurde gelöscht:
    ———-
    Liebe SPIEGEL-Redakteure und sonstigen Mitarbeiter und restlichen Bunt-/Gutmenschen, was ist an der Aussage von Melanie Dittmer in Bezug auf den „Holocaust“ falsch? Warum hängt ihr so sehr an diesem Dogma, warum habt ihr solche Angst vor einer offenen Debatte über diese „offenkundige Tatsache“, die nicht hinterfragt werden darf und unter gesetzlichem Schutz steht, die politisch und finanziell missbraucht wird?

    Übrigens: Bei BOGIDA hat auch ein Jude geredet. Entscheidet ihr nun, wer ein echter/guter Jude ist und wer nicht?
    Habt ihr euch damals übrigens an der Hetze gegen den jüdischen Publizisten Gerard Menuhin beteiligt, der für die National-Zeitung geschrieben und Reden vor Burschenschaften gehalten hat?

    Olaf Sundermeyer, ein begehrter „Rechtsextremismus-Experte“ (wie viele von denen gibt es in diesem Staat eigentlich?): Für Leute seines Schlages ist die BRD ein Schlaraffenland. Interessant ist, dass solche „Experten“ oftmals mit Linksextremisten zusammenarbeiten und diese bekanntermaßen von der Buntenregierung an der langen Leine gelassen werden.
    Herr Sundermeyer sollte auch wissen, dass besonders Jugendliche vom Verfassungsschutz für Geld geködert werden, um Verbrechen zu verüben, die man dann den Rechten anhängen kann.
    Und was soll das heißen, dass PEGIDA „noch“ friedlich ist? Der Friede der PEGIDA-Anhänger hängt nicht zuletzt vom Verhalten der „Anti“Faschisten ab, jenen Schützlingen von SPIEGEL und Co., die für ihr aggressives und gewaltbereites Auftreten berüchtigt sind.
    Selbstredend, dass Sundermeyer denkt, die Wahrheit zu kennen oder sogar darum weiß, sie nicht zu sagen, weil er vom System abhängig ist – gemäß dem Spruch „Wes Brot ich ess‘, des Lied ich sing'“. Dass er ausgerechnet bei Medienvertretern und BRD-Politikern anzweifelt, dass sie lügen, obwohl es offensichtlich ist: geschenkt. Aber welche Wissenschaftler meint er in dem Zusammenhang nur? Und wie er auf die Tränendrüsen gedrückt hat, als er meinte, dass „Sekten-Anhänger“ wie bei PEGIDA bei den benannten Gruppen einzig das Ziel hätten, zu diffamieren.
    Wenn ich euch US-Mediennutten mal erläutern würde, in welchem Ausmaß ihr diffamiert, indem ihr Rechte ganz pauschal dämonisiert…

    Michael Stürzenberger nervt mich übrigens. Der Mann ist zu sehr auf den Islam fixiert, der wirklich das geringste Problem in der BRD darstellt. Aber wenigstens distanziert er sich nicht davon, ein Rechter zu sein. Dafür bekommt er ein dickes Plus (wie für Melanie Dittmer auch, die sogar die Courage hat, sich nicht von ihrer Vergangenheit zu distanzieren)!

    Was seid ihr eigentlich für Weicheier? _Neger_ kommt von _Negro_ und steht für „Menschen mit schwarzer Hautfarbe“. Wenn ihr euch daran stört, dass im Usrael-Portal von einer „geistesgestörten Negerin“ und einer „Negerhütte auf dem Baum“ die Rede ist, warum stört ihr euch dann nicht an Beleidigungen gegenüber Andersdenkenden/Rechten in diesem Land, die teilweise viel heftiger ausfallen und die ihr NIE dokumentiert? Oder habe ich mal irgendwas verpasst? Das hängt wohl damit zusammen, dass ihr bunten Mediennutten nicht explizit nach solchen Inhalten sucht und nur das bekanntgebt, was politisch wertvoll ist in der BRD und ideologisch ausgeschlachtet werden kann.
    ————————
    Meine anderen vier Kommentare stehen noch da.

  145. Wahr-Sager sagt:

    Cui bono? Wer hat das Attentat auf Charlie Hebdo beauftragt?

    Obigen Wortlaut genauso in der Suchmaschine bing.com eingeben (weil Google die Quelle zensiert)!

    Zitat: „Übersetzung eines französischen Artikels des Franzosen Thierry Meyssan auf dem Netzwerk Voltaire, das nach dem cui bono des Anschlags von Paris fragt.“

  146. Thilo Stopka sagt:

    Toll! Der Widerstand gegen Pegida wächst jetzt auch in Frankreich. Die schalten jetzt sogar den Eifelturm ab! Alt-Kanzler Schröder wird jetzt bestimmt seinen Aufstand der Anständigen in Paris an der Seite von Hollande durchziehen. Da kann sich der Lutz Bachmann aber mal warm anziehen. In Köln wurden ja die Straßen mit Schrubbern gereinigt, damit da keine Rechten mehr rumlaufen. In Paris wird sich die Antifa bücken und Blut wegwischen!

  147. anonym sagt:

    @heidilein

    „ääähhh ja.

    und was hat das mit dem überwinder der postmoderne und den heidis zu tun?
    ———–
    und diesen schweinen,die ein anderes schwein hat wieder einreisen lassen nach frankreich?
    ———–
    es geht (mir) um den tapferen charlie-macher ohne frau,kinder,auto und seine kollegen. wir werden euch nie vergessen“

    Dein Zünglein spricht manchmal um so viel Ecken herum,
    daß ich nicht mehr weiß, wo Du stehst ?!

  148. anonym sagt:

    „geb’ dir gleich ‘heidilein’. up to u: bulgarische berge oder ranch? wots it gonna be?“

    Transsylvanische Luxussuite . . .

  149. Kaptain Nemo sagt:

    Ist ja nicht zu fassen. Glaubt denn wirklich jemand das ein Geheimdienst eine Sekretärin braucht um bei der Tür reinzukommen? Das ein Geheimdienst das Auto ohne Fahrer abstellt mit der Gefahr das es abgeschleppt wird? Wann hat denn ein Geheimdienst jemals zum morden Kalaschnikows benützt? Wann hat denn je ein Geheimdienst aus purer Mordlust einen verwundeten Polizisten den Gnadenschuß verpaßt und keine Fluchtstrategie gehabt? Professionell? das ich nicht lache… blöd wie 5 Meter Feldweg.

  150. Kaptain Nemo sagt:

    Wahr-Sager sagt:
    8. Januar 2015 um 16:37

    Mir ist aufgefallen, dass bei dem angeblich Erschossenen kein Blut geflossen ist. Zumindest habe ich auf dem Video keins gesehen………………. Der Polizist ist auch nicht tot… den haben sie lebendig begraben….Grrrrrrrrrr

  151. Peter Gustav sagt:

    Erlauben Sie mir ein Kommentar auf Ihrem Niveau zu hinterlassen: “ Muslime und One World? Mann wer hat euch den ins Gehirn gemacht? Die Consiprancyserie wurde von Schiiten gemacht die sich als Muslime bezeichnen…die haben One World versucht zu enttarnen. Ihr seid noch dümmer als die Polizei erlaubt.

  152. Gunnar Jandke sagt:

    Herr Elsässer.

    Ihre Aussage, dass falls sich doch herausstellen sollte, das Geheimdienste involviert sind, sei nicht entscheident für eine abneigende Haltung gegen den Islam, ist überaus fragwürdig.

    Lassen Sie mich verdeutlichen. Sie sagen damit im groben aus, es ist nicht wichtig, wer die Täter waren, der Islam ist auf jeden Fall schuld.
    Sie pauschalisieren hier und rufen zu einem Konflikt zwischen Abendland und Morgenland auf. Das ist Hetze der übelsten Sorte. Sie sagen, diese wären Hassprediger. Was bitte sind dann Sie? Ist das nicht wieder Doppelmoral? Die einen dürfen, die anderen nicht? Weil die einen Christen sind und die anderen nicht? Wer verkauft denn diese Waffen, unter denen andere Menschen leiden müssen? Kommt ein Großteil dieser Waffen gerade aus dem so heuchelnden Abendland? Das Wort Diplomatie sollten sie meines Erachtens noch mal genauer Googeln.

    Es ist doch schon beinahe erschreckend, wie gerufen diese Aktion gerade jetzt der PEGIDA entgegen kommt. Ein paar Leute mit Waffen schießen ein paar andere über den Haufen und schreien „Allah ist groß“ oder ähnlich und schon ist der Fall für alle offensichtlich. Es ist ja nicht so, das Terroristen nicht auch ihre Ziele besser Auswählen könnten, wo sie ein Land wesentlich härter treffen würden. In den Medien lenkt man jedoch wieder alle Aufmerksamkeit nur auf diese Vermutung, es wären radikale Islamisten gewesen, obwohl diese einfachen Worte jeder X-beliebige auch hätte rufen können. Keiner hinterfragt die Absicht dieses Anschlags. Jedem ist offenbar die Wahrheit schon bekannt. Aus welcher Sichtweise kann man hier noch von Vernunft sprechen? Auf die selbe Weise sind wir damals beinahe in den Irakkrieg hineingezogen worden, weil wir ungefragt alles übernommen haben, was uns aus US-Medien berichtet wurde. Wollen Sie die Möglichkeit der Täuschung nicht einmal in Betracht ziehen und wieder geisteslos jemanden in die Schlacht folgen ohne den Feind zu kennen, um vielleicht sogar noch seine Drecksarbeit zu erledigen?

    Die Welt teilt sich nicht nur in Gut und Böse. Sie teilt sich in gierig und hilfsbereit. In menschlich und unmenschlich. Wer jedoch Frieden will, muss lernen richtig zu teilen. Aber viel mehr muss er lernen, sich nicht von der Angst auf die falsche Seite ziehen zu lassen. Frieden beruht auf ein Miteinander. Wer etwas anderes behauptet, will kein Frieden.

    Und eins ist mir seit heute auch klar.
    Sie Herr Elsässer wollen keinen Frieden, denn Sie werden von Angst geleitet.

    Gruß Gunnar Jandke

  153. ups2009 sagt:

    Spielt Pegida die Rolle eines autorisierte Helden?

    Lesenswert dazu auf medienanalyse-international „NSU-VS-HoGeSa-Pegida“

    „Lutz Bachmann als Gründungsorganisator hat, höflich gesagt, einen intensiveren Kontakt zum Polizei- und rechtssystem der Bundesrepublik als die allermeisten der PEGIDA-Mitläufer. Jemand, der zur Bewährung „draußen“ ist, steht nicht nur unter Beobachtung, sondern ist mehr als nur formell ABHÄNGIG.“

    „Pegida tauchte wie der IS – schwupps – auf und war präsent ohne lange Vorbereitung. Mir sind Vorläuferorganisationen nicht bekannt. Allein das deutet schon auf eine gewisse Vorstrukturierung im Geheimes hin.“

    „Die Montagsdemos wurden zuerst auch von Neonazis beschickt“ ok Herr A.Hauß, das tun wir mal schnell außen vor lassen …

  154. ups2009 sagt:

    @ Wahr-Sager der Artikel von Thierry Meyssan ist gut … aber der unsägliche Kommentator „Gutmenschenquäler“

    Ist Charlie Hebdo die rote Karte für Hollande?

    Noch einmal A.Hauß:
    „… ein Satiremagazin, dass vor Urzeiten die Muslime anspuckte, ist ein banales Ziel. Insbesondere, da mit dem Roman derzeit ein weit heißeres Eisen im Feuer ist.“ (Michel Houellebecqs Islamisierungs-Horrorwerk „Unterwerfung“)

    „Das „Polizistenmord-Video“, das nach de maiziere aus dem Internet verschwinden solle, zeigt doch, wie fix und professionell die beiden handelten. Dabei sahen sie aber eben den Filmer nicht. Wenn sie ihn nicht sahen – wem riefen sie dann das mit dem Prophetehn zu?
    Schlussfolgerung: sie WUSSTEN, dass sie gefilmt wurden.
    Und das erklärt das kleine Wunder, dass unsere Filmemacher von Paris nicht nur mutig filmten, sondern dann auch in bester Volksaufklärer-tradition das alles schön in youtube verbreiteten – anstatt
    a) das dicke Geld damit zu machen durch Verkauf der Filmrechte an LeMonde oder sonstwen
    b) das Video der Polizei zu übergeben zur Auswertung, Fahndung etc.

    WER sind die Filmer des Videos? „

  155. ups2009 sagt:

    Der geplante Gang über die Deutzer Brücke bis zum Dom fand nicht statt. … Als Zeichen … hatten unter anderem der Dom, das Schokoladenmuseum und Teile der Altstadt ihre Beleuchtung abgeschaltet. Auch die Beleuchtung der Brücken war ausgestellt.
    http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/1260571/news/koeln

    Zum ausschalten der Beleuchtung der Brücke in Köln (Verkehrsgefährdung http://www.rechtslexikon.net/d/verkehrsgefaehrdung/verkehrsgefaehrdung.htm ):

    OK, ich habe jetzt verstanden, wer alles etwas gegen diese Demo hat und zu welchen Mitteln sie greifen.

    Wie sieht eigentlich die Gesetzeslage aus?

    Dürfen die das?

    Ich zitiere §21 des Versammlungsgesetzes:

    Wer in der Absicht, nichtverbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, Gewalttätigkeiten vornimmt oder androht oder grobe Störungen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    .

    Also ich weiß nicht, wie ihr das seht, aber wenn jemand einfach so die öffentliche Beleuchtung im Winter abstellt, dann ist das für mich durchaus eine grobe Störung.

    Und die Initiatoren geben ja auch offen zu, daß sie das nicht “aus Versehen”, sondern vorsätzlich machen, nämlich um die die KÖGIDA-Demo zu verhindern.

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/01/06/willkommen-im-faschismus/

  156. Heider sagt:

    @ anonym ,8. Januar 2015 um 18:47

    BEHAUPTUNG:

    „…unsägliche[n] Arroganz und Brutalität der Nato-Christen gegenüber ihren muslimischen Brüdern“
    sowie
    „das christliche Abendland [hat] seine muslimischen Brüder
    und Schwestern zu Hundertausenden oder gar Millionen in den Tod befördert … und [verbreitet] dann auch noch höhnisch religösen Spott über deren Religion…“

    versus

    WIRKLICHKEIT:

    „Die Bundesrepublik habe die Möglichkeit, „ein tolles Integrationsland“ zu sein … Ebenso betonte die Bundeskanzlerin, dass der Islam inzwischen zu Deutschland gehöre, „so wie es Bundespräsident Wulff gesagt hat“.“
    Quelle: IranBild, Merkel: der Islam gehört zu Deutschland
    sowie
    “Jeder Mensch hat eine Würde. Jeder Mensch ist von Gott geschaffen nach seinem Bild. Deswegen gilt das Gebot der Feindesliebe tatsächlich kategorisch”, sagte Bedford-Strohm in einem Interview mit der “Rheinischen Post”. Wenn etwa ein Kämpfer der in Syrien und im Irak kämpfenden Islamisten-Miliz “Islamischer Staat” (IS) “von einer Granate zerfetzt wird, dann ist das Anlaß zur Trauer, weil ein Mensch gestorben ist”, so der EKD-Vorsitzende.“
    Quelle: Zuerst! , Evangelische Kirche: Anlaß zur Trauer, “wenn ein IS-Kämpfer von einer Granate zerfetzt wird”

    Was lernen wir?
    Das polit. Establishment in BR Deutschland bekennt sich ausdrücklich zu seinen Muslimen.
    Und das geistige Oberhaupt der ev.-lutherischen Amtskirche trauert sogar um IS-Terroristen.

    Über so viel ‚christliche‘ Freundschaft kannst du dich nicht wirklich beschweren.

    Ns. Finger weg von heidi, ist ein Freund! 8)

  157. Heider sagt:

    @ Wahr-Sager ,8. Januar 2015 um 20:41

    Dittmers NPD-Vergangenheit u. ihre angebliche Holocaust-Leugnung nach SPIEGEL wurden in PEGIDA-Kreisen v.a. von Alexander Heumann (AfD) kolportiert. Ausser persönl. Führungsrivalitäten steckt dahinter ein Richtungskampf, bei dem es um einen einheitlichen Kurs der westdeutschen PEGIDA-Ableger nach dem strikten Vorbild des Originals in Dresden geht.
    M.D. wurde inzwischen aus der ‚Organisationsleitung‘ von PEGIDA NRW gemobbt u. scheint sich jetzt mit DÜGIDA (Düsseldorf) selbstständig zu machen (s. mein Posting im neuesten Faden). Ihre Äusserungen im unten verlinkten Gespräch deuten darauf, dass sie den polit. Forderungskatalog der Bewegung durchaus weiter fasst. ->
    fatal
    Interview: Melanie Dittmer

    http://fat-al.de/fatal.html

    Dittmer ist talentiert, wirkt s. sympathisch u. überzeugend. Mir scheint aber, man sollte die Szene stets genau beobachten u. nie vergessen, dass dort Interessengruppen vertreten sind, die es mit unserem Deutschland ganz sicher nicht gut meinen; der VS zählt ausserdem dazu. Der Zionismus hat natürlich das allergrösste Interesse, dass man an ihn am besten gar nicht mehr denkt.

    MfG

  158. Herr Steiner, Sie wissen nicht, was Christentum ist.

    Ich sage es Ihnen aber im Vertrauen: der über alle Menschen das Verderben bringende Todeskult nennt sich Chrsitentum, ist es aber nicht.

  159. Lieber Jürgen, ich beschäftige mich schon sehr lange mit solchen Dingen und bin der Ansicht, dass Pegida von staatlicher Seite genau in die Richtung gelenkt wurde, um die Einheit der ursprünglichen Sache (Ostermontag 2014 Berlin) zu zersplittern. Konkret: Devide Et Imperia, wie so oft in der Geschichte! Ich war bei den ersten Informationen sichtlich betroffen und empfand sehr große Wut über das Verbrechen. Aber am gestrigen Abend sagte mir meine Frau, dass der Anschlag das Ergebnis einer Operation unter Fascher Flagge ist, ich wollte es absolut nicht glauben!!! Aber je mehr ich nachdachte, kam ich zu dem Ergebnis, dass es real sein könnte! Ich möchte hier nur an 911, das Bologna Bombenattentat(1980) und die Bombenattentate auf die Londoner U-Bahn erinnern! Wer nicht so viel derartige Kenntnisse besitzt, den möchte auf Prof. Daniel Ganser und Gladio Armeen hinweisen, er hat bestens recherchiert und riskiert sein Leben für diese Publikationen! Die Mächtigen der Welt agieren mit solcher Gerissenheit, dass es nicht zu fassen ist!!! Zum Abschluss noch ein Zitat von Herrn Putin: “ Warum haben Diplomaten eine Zunge? Damit sie niemals die Wahrheit sagen“ Wie wahr und mitten aus dem Leben gegriffen. Zum Schluß mit der Bitte: Lasst Euch nicht vor die Karre von Kriminellen spannen!

  160. heidi heidegger sagt:

    @jauchi
    9. Januar 2015 um 02:49

    religionsgeschichtlich betrachtet ist am christentum auch nix innovatives. ausser die collagetechnik. bisschen osiriskult,bisschen hiervon und davon..

    aber dass chriebst du sicher schon.deine sachen sind manchmal lang aber auch manchmal gut.

  161. heidi heidegger sagt:

    @ anonym
    8. Januar 2015 um 21:55

    wo? im licht der aufklärung,du nachtschattengewächs und dein dracula-gebiet ist in rumänien-moldawien und nicht in den bulg. bergen.

  162. anonym sagt:

    @heider
    „Was lernen wir? Das polit. Establishment in BR Deutschland bekennt sich ausdrücklich zu seinen Muslimen.
    Und das geistige Oberhaupt der ev.-lutherischen Amtskirche trauert sogar um IS-Terroristen.“

    Daß nun von vielen Seiten ausdrücklich davor gewarnt wird, nicht in jedem Muslimen einen Terroristen sehen soll, ist ja zu begrüssen.

    Ich bezog mich auf den Terror, der seit dem 11 Sept 2001 von christlicher Seite her durch die Anwendung militärischer Gewalt auf viele muslimisch geprägte Regionen ausgeübt wird – von der Bomabardierung Afganistans bis hin zu den regelmäßigen Terroranschlägen durch Drohnen in Pakistan, in die auch Deutschland envolviert ist. Ob diesem Terror immer wieder von christlicher Seite her ein rechtfertigendes label aufgepappt wird, mit dem man die Zustimmung der Bevölkerung zu gewinnt versucht, ist für die Heerschar der Toten und Verkrüppelten irrelevant.

  163. Ich kann nicht erkennen in wie weit das Attentat in Paris der
    Pegida recht gibt.
    Weder hat Terrorismus egal welcher Couleur jemals ein Land erobert, noch sehe ich das (eh nicht existierende ) „christliche Abedland“ in Gefahr. Die offiziellen Vertreter der Religion , die Pegida gerne gegen die Muslime und ihre Islamisierung schützen möchte, schaltet ja zum Glück schon mal ihre Kirchenbeleuchtungen aus wenn Pegida naht.
    Allerdings nützt dieses Attentat PEGIDA und seinen Erfindern in den Thinktanks der USRAEL Strategen.
    Auch wenn das Attentat, wie an verschiedenen Stellen behauptet kein Inside-Job eines Geheimdienstes gewesen sein sollte, erfüllt es genau diese Funktion.

    Gleichzeitig sollten sich einmal alle übereifrigen „Verteidiger des Abendlandes“ fragen, ob Zeitschriften wie „Charlie Hebdo“ Ihrer Vorstellung einer hochentwickelten abendländischen Kultur mit christlichen Wurzeln entsprechen oder ein verabscheuenswürdiger Ausdruck westlicher Pornodekadenz ist.

    Hier mal ein schönes Zitat aus einem Artikel des Journalisten Volker Bräutigam zum Thema:
    „…Das Massaker in Paris ist ein abscheuliches Verbrechen. Es richtete sich zwar gegen ein Käseblatt, das „Satire“ für sich beanspruchte, jedoch nicht die geringsten Bedenken hat, Christen und Juden und Moslems gegeneinander aufzuhetzen. Dass die „Gläubigen“ das mit sich machen lassen, ist zum Teil ihre eigene Schuld. Aber die bedauernswerten Toten und Verwundeten und ihre Angehörigen sind nicht lediglich Opfer durchgeknallter Moslems, sondern Opfer einer verbrecherischen Politik des kapitalistischen Westens, der seinen Herrschaftsanspruch überall und mit allen Mitteln durchzusetzen trachtet; auf ein paar Tote mehr oder weniger kommt es der uns anführenden Verbrecherelite überhaupt nicht an. Mit einem einzigen Drohnenangriff bringt der Mörder im Oval Office des Weißen Hauses Woche für Woche dienstags mehr Menschen um, als an diesem Dienstag in Paris sterben mussten.

    Wenn hier schon jemand die moslemfeindliche Denkschublade aufgemacht hat, in die das verehrte Publikum die Schreckenstat einordnen soll, dann kann unsereiner das auch: Packen wir das gemeine Verbrechen in das Fach mit der Aufschrift False-Flag, Psy-Ops, CIA, Mossad, Gladio-NATO.

    Derselbe Mief, dieselben Zutaten.“ Zitat Ende

  164. Alarmglocken sagt:

    @Gunnar Jandke

    „Und eins ist mir seit heute auch klar.
    Sie Herr Elsässer wollen keinen Frieden, denn Sie werden von Angst geleitet. „

    Nein, er wird von den Zionisten geleitet! Ist das so schwer zu verstehen?

    Gibt es hier noch einen Unterschied zu den MSM? Nein! Erst recht nicht bei den Kommentaren. So sieht es mit den Kommentaren beispielsweise auch bei der Welt und bei der Tagesschau aus. Das entspricht aber nicht der öffentlichen Meinung. Das hat die Pegida-Petition bewiesen.

    Die Hetzer sind in den Kommentaren überproportional vertreten. Ein Beweis dafür, dass so versucht wird die Meinung zu beinflussen.

  165. Altair sagt:

    Also Herr Elsässer, ich bin vom Ihrem Kommentar hier zutiefst betroffen. Bis vor 3 Tagen habe ich fest an Sie geglaubt ( bin übrigens selbst Moslem) aber dann musste ich Ihr Kommentar hier lesen. Dieser Anschlag ist mit aller Schärfe zu verurteilen und durch nichts zu rechtfertigen was ich auch tue. Allerdings, die Bilder von 9/11 kommen wieder hoch. Sie wissen, Stahl und Beton Schmelzen und sind pulverisiert, nichts bleibt übrig…doch siehe da, zwei ganz erhaltene arabisch Pässe aus Papier wohlgemerkt, will man gefunden haben. Ja,ja, ich weiss, “ Verschwörungstheorie“. Den Begriff hat man auch benutzt als wir damals riefen dass Saddam Hussein keine Massenvernichtungswaffen hatte. Damals hat man auch “ Verschwörungstheorie“ gerufen und siehe da, der Herr Busch persönlich gibt selber zu dass alles eine Lüge war. Also die Floskel “ Verschwörungstheorie“ zieht nicht mehr. Nun zum eigentlichen Thema, der “ Anschlag“ in Paris. Die Täter, gingen äuserst kaltblütig und mit einer tödlichen Präzision vor. Vermumt und die Sturmwaffen im Anschlag. Der gang und die Haltung deutet auf eine professionelle Ausbildung hin. Doch, man “ findet“ den Personalausweis auf dem Rücksitz des Wagens von einem der Täter. Aha, das ist ja interessant. Also fassen wir zusammen. Hochprofessionelles Vorgehen, vermumt um nicht erkannt zu werden aber nehmen die Ausweispapiere mit all Ihren Daten zum Blutbad anrichten mit??? Zum zweiten laut Nachrichten war Charlie Hebdo unter permanetem Polizeischutz und ins Gebäude konnte man nur mit der Eingabe des Codes reinkommen. Nun in der ersten Version heisst es eine vermeintliche Dame soll sie unter Waffendrohung den Code eingegeben haben ( vor der Polizei oder wie???) und so kamen sie in die Redaktion rein, und in der zweiten Version heisst es sie haben das Gebäude “ gestürmt“( haben wahrscheinlich ein Riesenloch in die Mauer gebohrt oder wie??). Nun am dritten Tag bereits soll man erfahren haben dass der “ Aschlagsbefehl“ aus Syrien gekommen sein soll. Kein Bekennerschreiben kein Bekennervideo rein gar nichts aber man hat schon im Vorfeld eine Rechtfertigung in Syrien einzumarschieren um sich die Ölfelder dort unter dem Nagel zu reissen. Desweiteren muss ich noch von Ihnen lesen dass Sie ProPegida ( nix bürgerlich oder Mitte der Gesellschaft sonder ein Zusammenschluss der gescheiterten Existenzen und der Islamhassern damals der Jude heute der Moslem) sind. Lutz Bachmann ein nachweislisch vorbestrafter Krimineller ( Einbruch, Betrug usw..) war bis vor kurzem bei der Axel Springer Redaktion. Wessen Geisteskind Axel Springer Verlag und ihre ProTransatlantische Gesinnung , ist und haben brauchen wir darüber nicht diskutieren. Axel Springer finanziert die Pegida es gibt dafür unwiderlegbare Beweise weil Sie gerne mit der Angst der Bevölkerung spielen. Sie haben auch damals den Sarazin mit seinem “ Sachbuch“ auch in die Höhe gepusht. Ich kann Ihnen mit meinem Leben garantieren dass keiner weder das Land noch Europa “ islamisieren “ will. Viel mehr ist es eher die Frase und eine Rechtfertigung für die bevorstehende Verfolgung von Muslimen der für noch so kleine Miesere schuld sein soll. Vor 70 Jahren war es der Jude, nach 6 Mio. tote war es der Russe dann fiel die Mauer der Russe hat sich ohne vorherige Absprache aus dem Staub gemacht und seit 2001 hat man den Moslem. Wissen Sie, ich muss nicht jemanden unterstützen der den baldigen Genozid an mir und meine Angehörige plant. Sie brauchen nicht zu widersprechen, es brennen mittlerweile die Moscheen in der Schweiz, in Österreich in Paris usw. Es dauert nicht mehr lange bis zur Kristallnacht 2.0 das ist offensichtlich. Eine “ Islamisierung“ wird als Ausrede benutzt um die mörderische und Templarische Gelüste zu rechtfertigen. Den zwischen einem Mörder und einem Alkoholkranken gibt es keine Unterschiede. Der Säufer hat immer einen Grund einen zu zischen und der Mörder hat genauso immer einen Grund jemand zu töten. Was sagen Sie zu der eigentlichen Christianisierung der islamischen Länder? In den vergangenen 14 Jahren gibt es kaum noch ein muslimisches Land dass von Ihnen den Christen nicht in Schutt und Asche gelegt worden ist. Wo bleibt da Ihre Empörung Herr Elsässer?? Ich bin vor 31 Jahren nach D gekommen. Kam ich hierher mit den Panzern und Waffen? Können Sie mir sagen wo ich meinen Panzer hier geparkt habe?? Ich kann Ihnen aber genau sagen wo Sie Ihren in meiner Heimat abgestellt haben und wo Sie Checkpoints auf den Strassen meiner Geburtstadt errichtet haben. Ich habe mit meinen Steuern und meiner Intergration dieses Land mit Leib und Seele mitaufgebaut Sie meine Heimat mit Ihren Tornados Ihrer Soldateska und Ihren Panzern 2002 in Schutt und Asche gelegt. Wer ist jetzt der wahre Aggressor und Terrorist Herr Elsässer? Ich werde im Laufe des Tage die Abo Kündigung Ihres Blatts in die Wege leiten. Jemand der einen bevorstehenden Genozid an mir mit einer vermeintlichen “ Islamisierung“ rechtfertigt werde ich garantiert nicht finanziell unterstützen. Denich danke dass Sie es mir verdeutlicht haben wes Geisteskind Sie sind. Hochachtungsvoll.

  166. Holger sagt:

    Herr Elsässer, hat ihnen Lutz Bachmann, der Springer Mann irgendwelche illegalen selbst gemischten Substanzen ins Lichtenauer Mineralwasser gekippt, oder was geht bei Ihnen ab? Mag ja durchaus sein, dass es in jeder Religionsgruppe, auch in der des Islams, Chaoten, idioten, durchgeknallte Menschen gibt.

    Jedoch ist Pegida eine Bewegung, in der Menschen auf die Straße gehen und in die Kamera sagen, Asylanten würden Krankheiten einschleppen, würden die Sozialsysteme unterwandern usw usw usw…

    Dann spreche ich mal über die Asylbewerber in Sachsen. Diese wurden jahrelang in kleinen Dorfklitschen in alten NVA Kasernen eingesperrt. Die meisten Asylbewerber waren noch nicht mal Muslime. Von Unterwanderung kann in diesen Asylbewerberheimen keine Rede sein. Denn die Leute bekommen kaum Bargeld, früher bekamen sie ein Fresspaket mit teils abgelaufenen oder verdorbenen Lebensmitteln einfach vor die Tür gestellt. Sie wurden und werden wie Tiere gehalten, je zwei sich völlig fremde Familien in einem großen Raum, wo früher NVA Soldaten ihre Stuben hatten. Wenn sie arbeiten wollen, dann nur im Landkreis und auch nur mit Erlaubnis des Amts. Toll wenn man da im kleinsten Landkreis Sachsens untergebracht wird, wo schon die Leute selbst keine Arbeit haben. Und dann handelt es sich nur um Asylbewerber, die nicht wissen, dürfen sie nun bleiben, oder nicht. Die politische Lage in vielen Ländern ist seit über einem halben Jahrhundert gleich prekär und trotzdem werden die Anträge teil über 15 Jahre nicht bearbeitet.

    Ich kann dazu nur sagen, hört auf, einzelne Religionsgruppen oder so zu verteufeln. Das sind nicht eure Feinde, und genau deshalb werde ich für Pegida niemals auf die Straße gehen. Diese hohlen Stammtischparolen habe ich lang genug gehört. Wenn man argumentierte, kam immer nur dieser Schwachsinn zurück. Und die Leute, die dort heute gegen Muslime hetzen, hetzen morgen gegen alle Ausländer, sind diese weg aus Deutschland, dann gehts gegen die Armen… Diese Parolen habe ich in Sachsen nicht nur 1000 mal gegen Muslime gehört, sondern gegen alles, was irgendwie „assozial“, in Sachsen ein Synonym für fremd, erscheint. Nicht mal die Wessis, Preußen oder die Bayern kann man richtig leiden. Die Polen klauen ja nur Landmaschinen und die Tschechen überfluten Sachsen mit Drogen. Es sind immer einfache Antworten für komplizierte Fragen. Und es ist eine echte Schande, Herr Elsässer, dass sie das noch unterstützen…

  167. anonym sagt:

    @Altair
    Sehr aufschlussreich, einen Kommentar auch einmal aus der Perspektive eines Menschen zu lesen, der eine Verbindung zu den vom christlichen Westen durch Militärgewalt terrorisierten muslimisch geprägten Ländern hat. Verallgemeinern geht natürlich schwer, aber können Sie etwas dazu sagen, wie im allgemeinen der „Westen“ aus der Region wahrgenommen wird, aus der Sie stammen ?

  168. mara276 sagt:

    Eindeutig inszeniert von der Hollande-Bande in Kooperation mit dem Mossad. Wer ist Hollande? Wir alle wissen es.

    HOLLANDE hängt eindeutig mit drin. Dieses Drecksblättchen Charlie Hebdo hat das Heiligste der Moslems verunglimpft und lächerlich gemacht – sie haben mit Absicht provoziert!.

    So etwas ist keine Meinungsfreiheit mehr das ist eine Beleidigung und es gehört sich nicht! Genauso wie Pussy Riot keine Meinungsfreiheit war, sondern eine Aktion von degenerierten Geisteskranken.
    Ich bin Christ und kein Moslem. Aber es gehört sich nicht andere Religionen derart ins Lächerliche zu ziehen und zu beleidigen. Es gibt Grenzen.

    Wie wäre das wohl, wenn Charlie Hebdo die Juden und deren Religion in dieser Art und Weise charikiert hätten? Wir alle wissen die Antwort.
    Meinungsfreiheit auf dieser Welt bedeutet alle Menschen jeglicher Herkunft und aller Religionen dürfen beleidigt werden, nur eine Gruppe nicht ( und die regiert und manipuliert die Welt weil sich keiner wehrt – es sind nicht die Moslems).

    Meinungsfreiheit gibt es nicht – nur dann wenn man eine Meinung hat die mit der offiziellen Meinung der sog. „Elite“ , dieser „einen Gruppe“ übereinstimmt.

    Ich akzeptiere den Islam und seine Menschen die Muslime. Ich habe lediglich etwas gegen die schwer kriminllen Moslem-Kopftreter, Mörder und Vergewaltiger die in Deutschland ihr Unwesen treiben, denn die gibt es leider auch und die geören des Landes verwiesen und nicht mildtätig bestraft!!!!

    Aber Charlie Hebdo und das dazugehörige Geiseldrama ist eine Schmierenkomödie ohne gleichen.

  169. gerina sagt:

    Ich komme immer mehr zu der Überzeugung, dass die aktuelle Entwicklung den „Clash of Zivilisation“ pushen will. Alle Seiten werden vermutlich aus ein und derselben Quelle gespeist, mit dem Ziel der gegenseitigen Aufhetzung.
    Dieses Gefühl beschlich mich teilweise auch bei der Kundgebung auf dem Ottoplatz in Köln.
    Ich hoffe sehr, dass ich mich bezüglich der Pegisa täusche und es sich tatsächlich um eine echte Bürgerbewegung handelt….

  170. Wahr-Sager sagt:

    @Heider:

    Das ist wahr. Was macht man nicht alles für Kohle…

    Ich distanziere mich im Übrigen in aller Deutlichkeit von Alexander Heumann und allen Distanzierern.

  171. Wahr-Sager sagt:

    @ups2009:

    Die Frage nach den Filmern stellt sich mir auch. Eine andere Frage: Haben die keinen Schiss vor Racheakten durch die Täter oder deren Sympathisanten? Schließlich weiß doch jetzt jeder, von welcher Stelle aufgenommen wurde…

  172. 13.Februar sagt:

    Es geht in keine Weise um Islamisten. Tatsache ist, dass Deutschland, Frankreich und weitere mehr als 20 Länder, die in Gefolgschaft der USA einen verfassungswidrigen Angriffskrieg gegen Libyen, Mali, Tunesien, Ägypten, Afghanistan, Syrien, Pakistan, Ukraine, Russland usw. führen. Die Gegner werden mit komisch klingenden Bezeichnungen belegt, wie Al Qaida, IS, Muslembrüder, Russische Separatisten. Die NATO-Terroristen ermorden seit mehr als 12 Jahren die Menschen in den genannten Ländern bzw. bereiten neue Kriege vor. Parallel dazu tun sie so, als hätten wir in Amerika und Europa Frieden. Im Gegensatz zum letzten 6-jährigen Krieg werden Olympische Spiele, Fussball-WM, Musikanten-Stadl usw. abgehalten. Volksverdummung ins Quadrat. Wenn nun von den überfallenen Ländern Partisanen-Kommandos im Hinterland des Aggressors und Feindes einen Gegenangriff durchführen, dann ist das natürlich TERROR. Wenn Oberst Klein im Auftrag der Frau Merkel 150 Kinder und Jugendliche bei lebendigem Leiber verbrennt, dann verstößt das lt. Bundesgeneralanwalt gegen kein einziges deutsches Gesetz.

    Wie viele USA-Filme gibt es, die die Heldentaten zeigen, wie sie im Hinterland von Deutschland durchgeführt wurden. Auch die Partisanen unter Führung von De Gaule in Frankreich, von Titow in Jugoslawien, Partisanen in Italien, Russland usw.

    Als Dresdner, der die Zerstörung seine Stadt miterlebt hat, ein Datum, das sich heute in 5 Wochen zum 70ten mal jährt, weiß ich, dass derjenige, der zum Schwert greift, auch durch das Schwert umkommt. Auch das ist ein Spruch der christlichen Bibel. Nicht die muslimischen Staaten haben Frankreich und Deutschland überfallen. Sie wurden überfallen und haben alles Recht der Welt, sich zur Wehr zu setzen und zu verteidigen. Wir haben 1989 für folgende Ziele demonstriert: Schwerter zu Pflugscharen, Frieden schaffen ohne Waffen usw.

    Das Verwerflichste und Bedauernswerteste ist es, dass es eine Pfarrerstochter und ein Pfarrer aus der DDR sind, die heute als eifrigste Kriegshetzer in Erscheinung treten – Pfui Teufel !

    Wenn die NATO-Regime dem Wink des USA-Präsidenten folgen, und als nächstes Russland, Nordkorea, China oder Cuba angreifen, dann werden sie auch von dort Gegenwind zu spüren bekommen, und das sind keine Muslime.

    Die PEGIDA will, dass diese NATO-Angriffskriege aufhören, dass die NATO sich auflöst, dass die Besatzerstiefelleckerei durch unsere in den Westzonen lebenden Brüder und Schwestern aufhört. Diese Kriege sind es, die die Menschen aus ihrer Heimat vertreiben und zu Flüchtlingen machen. Deshalb müssen diese Kriege sofort beendet werden.

    Wir DDR-Bürger haben unsere Besatzer nach Hause geschickt und sie sind auch alle brav abgezogen. Wir brauchen keine neuen Besatzer, wir wollen, dass auch die Westzonenbesatzer endlich gehen – deshalb der PEGIDA-Ruf: AMI GO HOME.

  173. Altair sagt:

    @Anonym, der Westen vor seinen von den USrael hörigen Dackeln wurden aus Sicht meiner Region und auch anderer muslimisch geprägten Ländern als der Traum eines jeden Menschen schlecht hin. Selbst sogar heute bei den Pegida Aufmärschen lieben diese Menschen das Deutschland. Egal welches der muslimischen Länder früher man als Westler besucht hat wurde man als König behandelt. Kann mich an meinen leider mittlerweile verstorbenen Onkel erinnern als 2 deutsche Ingineure in meiner Heimat damals zur Besuch waren fragte mein Onkel sie wo sie denn so herkommen ( in seinem lustigen gebrochenen Englisch). Als Antwort kam ein “ we are from Germany“. Mein Onkel sprang auf und rief/schrie ( hatte gerne Schmeissfliegen in seinem Hintern bezüglich seines Temperaments) “ o Germany, very gut! Very nice People! Siemens very gut! But no Hitler!!“ Ich bin vor Lachen fast vom Stuhl geflogen die Ingineure übrigens auch. Dann rief er meiner Tante zu sie soll in die Küche und belegte Blätterteige für seine Ehrengäste zubereten. Infolge dessen hatte er sein bestes Lamm geschlachtet und auf dem Grill geschmiessen. Nun weisst du was wir von den Westlern damals hielten und in einigen Ländern immer noch halten. Veralgemeinern?? Wie denn?? Habe ich etwa gesagt dass alle Deutschen Nazis sind oder alle Christen fundamental veranlagt sind? Umgekehrt findet man kaum noch Webseiten und Foren in denen man mit Begriffen wie “ islamistisch, terroristisch, dschihadistisch,fundamentalistisch,radikal-islamisch, salafistisch“ usw nicht beschmiessen wird. Nicht alle Muslime sind Terroristen aber jeder Terrorist ist ein Moslem. Die Frase habe ich unzählige male gelesen und gehört. Wer verallgemeinert denn? Wir Muslime oder der Westen. Und nun zum Charlie Hebdo diesen Schmierblatt. Haben Sie je in einer islamischen Zeitung oder besser habe Sie je ein islamisches “ Satire Magazin“ gesehen wo christliche oder jüdische Heiligtümer bespuckt werden?? Wenn ja nennen Sie mir es bitte. Ich bin der Erste der zur einer Demo dagegen aufruft selbst unter Einsatz meines Lebens. Nur Sie werden vergeblich danach suchen. Kommen Sie mir nur nicht mit irgendwelchen Zeichnungen die nicht einmal das Nachbardorf dort sie bemerkt geschweige denn die Weltöffentlichkeit wie im Falle von Jylland Posten 2005 oder Charlie Hebdo. Herzlichen Gruss.

  174. anonym sagt:

    „AMI GO HOME“ – richtig !!!!

  175. Aufgewachter sagt:

    Französische Revolution in Deutschland

    „Statt sich mit dem Grand Prix d´ Eurovision de la Chanson zu beschäftigen, sollten sich die Deutschen vielleicht erst einmal mit diesem bedeutungsvollen Klang hier auseinander setzen.“

    hier = https://app.box.com/s/k99pmkefannmjgelypsj

    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/01/09/franzosische-revolution-in-deutschland/

  176. Aristoteles sagt:

    @Holger

    „Denn die Leute bekommen kaum Bargeld, früher bekamen sie ein Fresspaket mit teils abgelaufenen oder verdorbenen Lebensmitteln einfach vor die Tür gestellt. Sie wurden und werden wie Tiere gehalten“

    Ich hoffe, Sie konnten die Asylanten bei sich zu Hause aufnehmen, um sie vor der sächsischen Hölle zu retten.
    Eine Couch und mehr als Frolic haben Sie doch bestimmt zur Verfügung stellen können.
    Oder Empfehlungen von Ihren Freunden aus dem Westen, bei denen die Asylanten privaten Unterschlupf vor den bösen Sachsen finden konnten?

    @Altair

    Warum sind Sie überhaupt in die BRD geflüchtet, wenn Sie wussten, dass die BRD Ihre Heimat zerstört?
    Wenn in meine Wohnung jemand einbräche, käme ich nicht auf die Idee, in dessen Wohnung zu flüchten.

  177. ups2009 sagt:

    Zweierlei Maß…

  178. Aufgewachter sagt:

    Die deutschen Pinocchios

    Pinocchio, Pinocchio!

    Kleines Püppchen, freches Bübchen,
    wo hat man dich zuletzt geseh’n?
    Du wolltest doch zur Schule geh’n,
    was ist gescheh’n?

    Kleines Püppchen, freches Bübchen,
    die Welt ist groß und du bist klein,
    du kannst noch nicht alleine sein,
    sieh das doch ein!

    zum Soundtrack geht es hier

    Offenbar gibt es immer noch Leute, die sich von ihrem Wertpapier-Lumpenhändler ihres Vertrauens Kapital-Lebensversicherungen andrehen lassen. Ein Garantiezinssatz von 1,25 % bedeutet unter der Berücksichtigung der tatsächlichen jährlichen Inflationsrate von 7,9% eine aktive Kapitalvernichtung – und zwar von -6,65% pro Jahr.

    Erinnert mich ein wenig an den Zeichentrickfilm “Pinocchio”, speziell die Folge in der Pinocchio auf anraten von Fuchs und Kater seine Goldmünzen nachts im Wald vergraben sollte, damit er am nächsten Tag einen Baum voller Goldtaler erwarten könne. So naiv, wie Pinocchio ist, vergräbt er die Taler auch und geht heim. Kurze Zeit später graben Fuchs und Kater die Goldtaler wieder aus … Den Fuchs gibt es übrigens heute immer noch. Der Fuchs macht Werbung für eine namenhafte „deutsche“ Bausparkasse. Und die Pinocchios sind die Deutschen.

    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/01/10/die-deutschen-pinocchios/

  179. 13.Februar sagt:

    So sollte ein neues Asylgesetz aussehen, damit auch die Mehrheit der Deutschen es akzeptieren kann.

    §1 Bei Bürgern, die mehr als 100 m² pro Person Wohnraum besitzen, werden Asylsuchende einquartiert.

    §2 Bürger mit einem Einkommen von mehr als 2000 € pro Person haben für Asylsuchende zu sorgen, d.h. deren Ernährung, Unterkunft, medizinische Betreuung, Ausbildung der Kinder, Deutschkurse, kulturelle Betreuung.

    §3 Bürger mit einem Einkommen von mehr als 5000€ pro Person haben das darüber liegende Einkommen zur Betreuung und Versorgung der Asylsuchenden abzugeben.

    Nach dem 13. Februar 1945, als Dresden in großen Teilen zerstört war, wurden die ausgebombten Leute bei denen, die noch Wohnraum hatten, einquartiert, ähnlich war es mit den Millionen Menschen, die aus den deutschen Ostgebieten vertrieben wurden.

    Heute sind die, mit viel Wohnraum und Geld die Asylsucher-Gewinnler, indem sie mit dem Wohnraum Geschäfte machen, indem sie ihre z.T. schlechten Wohnräume für sicheres Geld an Asylanten vermieten (der Staat zahlt die Miete), ihnen Freßpakete verkaufen (der Staat zahlt) usw.

  180. Altair sagt:

    @Aristoteles,
    warum denken Sie ich will mit einen Rechtspopulisten wie Sie einer sind, einen Dialog führen? Sie haben sicher in meinem vorherigen Kommentar gelesen dass ich dort erwähnt habe hier in BRD seit 31 Jahren bin. Damals war die Welt noch in Ordnung. Dann aber im Jahre 2001 fing die BRD sich mit denen zu “ solidarisieren“ die Aufgrund von Lügen mehrere Milionen Moslems umgebracht haben. Ihrem Kommentar kann ich nur Ihre Verbissenheit zu einer Lüge entnehmen um den bevorstehenden Holocaust und eigene Mordgelüste zu rechtfertigen. Ich habe auch bereits erwähnt dass es zwischen einem Alkoholsüchtigen und einem Mörder keine Unterschiede gibt. Beide biegen sich alles zurecht um die Sucht zu rechtfertigen. Ihre Argumentation mit dem Einbrecher können Sie mit einem unterbelichteten von Pegida oder PI News ausdiskutieren. Nach ihrer These eine Frau die man vergewaltigt muss vom Täter hinterher als Hurre bezeichnet werden nicht wahr? Um Ihren Hass noch ein wenig Nachdruck zu verleihen, Sie von Der PissGida Fraktion ( entschuldige mich bei den anderen für meine Ausdrucksweise) pochen so sehr auf die “ Meinungsfreiheit“. Wenn ich einen Porno Comic in Form eines Rabiners mit einer 3 jährigen beim Geschlechtsakt ( laut Babylonischen Talmud dürfen Ihre Mentore mit dem Mädchen von 3Jahren und einem Tag schon in die Kiste)in Yad Vashem ( Holocaustmahnmal) zeichne, äusere ich damit meine “ Meinugsfreiheit“, meine „Gesinnung“ oder bin ich einfach nur ein “ Antisemit“ und “ Islamonazi“ wie uns sonst “ liebevoll“ die PissNews Fraktion nennt? Oder verdrehen Sie es wieder um Ihre bevorstehende oben genannte Sucht zu befriedigen? Die Diskussion mit einem Verbissenen wie Sie es sind ist meinerseits beendet.

  181. Genau darum geht es – diejenigen die die Gewinner in dieser Gesellschaft sind haben das Elend in der Welt draußen mit verschuldet, welches dazu führt, das Menschen erst überhaupt in die Situation kommen Asyl zu beantragen. Eigentlich möchten die meisten Menschen auf diesem Planteten zuhause bleiben und dort Glücklich sein. Also dann wäre doch eine spezielle Reichensteuer für ASYLMASSNAHMEN auch gerechtfertigt. Das Problem ist das diese Leute dann ganz schnell in ihre Villen nach Malibu oder Marrakesh umziehen.
    Deswegen muss auch einfach mal wieder an Enteignung bei
    Kapitalflucht gedacht werden.
    Somit ist mir ein türkischstämmiger Lebensmittelhändler, der hier ordentlich seine Steuern zahlt 1000 mal lieber als ein Typ wie Michael Schuhmacher, der sobald sein Einkommen eine bestimmte Grössenordnung überschreitet das Land verlässt.

  182. Eveline sagt:

    13. Februar

    Mit was für Schuldkomplexe gehen Sie denn durch die Welt?

    Ich bombe keine Staaten noch habe ich je in meinem Leben einen Menschen getötet und aus seinem Land vertrieben.

    Allerdings wurde mein Vater aus seiner Heimat vertrieben.

    Und ich übernehme für keinen Politiker dieser bunten Republik Haftung oder Verantwortung. Ich habe sie nicht einmal gewählt.

    Ich gehörte schon einmal zu einer Gruppe von Deutschen, die für den Frieden der Welt eingemauert wurde.

    Es reicht mir mit diesem Betroffenheitskult.

    Die Asylindustrie lebt von den Asylanten. Wenden Sie sich doch bitte an die.

  183. @Eveline , In dem Augenblick wo sie am Wohlstand der westlichen Welt teilhaben, ein Konto besitzen und anstatt nur lokale Gemüsesorten und Wasser zu konsumieren billig Avocados bei Aldi kaufen (nur ein Bsp.) sind Sie Mitschuldig. Wenn sie einen Überziehungskredit in Anspruch nehmen oder ein Häusle abbezahlen sind sie mitschuldig am Euro bzw. an der Zinswirtschaft. Nicht umsonst wird das durch die Monotheistischen Religionen verboten (leider hält sich keine dran – ein bisschen Islamisierung würde uns in dem Zusammenhang ganz gut tun). Es geht nicht darum einen Schuldkomplex zu entwickeln, aber einfach ignorieren hilft auch nicht. Wenn Sie einen Job haben mit dem sie ihre Familie ernähren können und zweimal im Jahr in den Urlaub fahren können für den ein Mensch in der s.g. dritten Welt noch nicht mal einen Gegenwert von 10 % bekommt ist das Ungerecht. Punkt. So wie lösen wir das Problem? Bestimmt nicht in dem wir bei den Armen dieser Welt die Schuldigen suchen. Sondern durch die Macht die wir als Verbraucher haben, in dem wir einfach nichts mehr kaufen sonde3r4n unseren Lebensunterhalt (Essen, Wasser und Strom) in Produktionsgemeinschaften selbst erwirtschaften und den Rest tauschen. In dem wir unseren Job und unsere Bankkonto kündigen und allen Überschuss in Gold anlegen und unter dem Haus vergraben. In dem wir uns dem Markt komplett entziehen (so weit es nur irgendwie geht) Ganz MeckPomm leert sich langsam, dorthin kann man günstig gehen dann stirbt die Gegend wenigsten nicht aus. Mir ist das egal ob ich das dann mit türken, Deutschen, Arabern oder Spaniern mache.

  184. Nachtrag: Stell dir vor es ist Kapitalismus und keiner geht hin.
    Aber dazu brauche ich bestimmt kein Abendland oder weniger Buntheit, sondern Das Leben und die Kulturen müssen noch bunter und verschiedener werden.
    Der Koran, der mein Wegweiser ist fordert mich geradezu auf von der Unterschiedlichkeit der Menschen und ihren Kulturen zu lernen, deshalb möchte ich Deutschland gerne zu einem Platz machen in dem verschiedenste Kulturen miteinander kommunizieren und voneinander lernen. Allerdings ohne Usrael Dominanz.

  185. Aristoteles sagt:

    @Altair

    Ich gestehe, dass ich überlesen habe
    „dass [Sie] hier in BRD seit 31 Jahren [sind].“

    Dafür und für die daraus sich ergebenden Schlussfolgerungen entschuldige ich mich.

    Aber:
    Woher sind Sie denn in die BRD gekommen?
    Warum sind Sie denn in die BRD gekommen?
    Am Geld kann es ja nicht gelegen haben, denn ein Moslem lebt, wie mir hier im Forum einmal von einem Moslem gesagt wurde, nicht für den Mammon, sondern für Gott.

    Sie sagen:
    „Damals [also 1984/85] war die Welt noch in Ordnung.“

    Wie alt waren Sie denn damals?

    Ich gebe zu, dass ich den Winkelzügen und Intrigen der Westmächte auch erst später in meinem Leben auf die Schliche gekommen bin. Doch in Ordnung war die Welt damals ÜBERHAUPT nicht.

    Die DDR war von den Sowjets besetzt, die BRD von den USA und GB (wie heute noch), hing also an deren Gängelband (wie heute noch) und musste (sich also indirekt in Jerusalemitischer Gefangenschaft befindend) deren Politik mittragen.
    Wussten Sie das damals nicht?

    Ich als Kind wusste über die Besatzungspolitik damals nichts. Mir wurde immer gesagt, die Westmächte helfen uns gegen die bösen Kommunisten. Wie dumm von mir, das zu glauben, aber als Kind glaubt man leicht.

    Als Zweifler schlägt man schnell nach…:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher_R%C3%BCstungsexport#Israel
    … und erfährt, dass die BRD-Welt auch damals nicht in Ordnung war.

    Und auch die DDR stellte, wie mir mein Großonkel zu Sylvester erzählte, Waffen für (sich gegenüberstehende) Kriegsparteien her (sowohl für den Iran als auch für den Irak):
    https://books.google.de/books/about/Die_Zusammenarbeit_des_Ministeriums_f%C3%BCr.html?hl=de&id=zngU-Jd0l60C (S. 192-195)

    Sie sagen:
    „Ihrem Kommentar kann ich nur Ihre Verbissenheit zu einer Lüge entnehmen um den bevorstehenden Holocaust und eigene Mordgelüste zu rechtfertigen.“

    Welch infame Unterstellung!
    Bitte weisen Sie mir nach, inwiefern sich meinem obigen Kommentar „Verbissenheit zu einer Lüge entnehmen“ lässt und inwiefern er „einen Holocaust und eigene Mordgelüste“ rechtfertigt.
    Diese Unterstellung ist derart unverschämt, dass sie möglicherweise eigenen Phantasien entspringt.

    Das Gleiche gilt für den Hass, den Sie in mir entdeckt zu haben glauben: Möglicherweise hegen SIE einen Hass auf Deutsche, die endlich einmal ihre Stimme gegen das Meinungsdiktat der alliierten Lizenzmedien erheben, einen Hass auf Deutsche, die gegen eine sich in ihrem Volks- und Kulturraum ausbreitende Islamisierung als Teil der Amerikanisierung (und damit gegen die Amerikanisierung selbst) das Wort ergreifen.
    An keiner Stelle sagt Pegida etwas gegen den Islam oder gegen Moslems, Pegida wendet sich gegen die ISLAMISIERUNG. Indem Sie das anders sehen oder Pegida-Teilnehmern Hass auf Muslime unterschieben, stellen Sie sich mit dem BRD-Lügen-System auf eine Stufe.

    Außerdem fragen Sie:
    „Nach ihrer These eine Frau die man vergewaltigt muss vom Täter hinterher als Hurre bezeichnet werden nicht wahr?“

    Nein.
    Ihr Vergleich hat mit meinem Vergleich…:
    „Wenn in meine Wohnung jemand einbräche, käme ich nicht auf die Idee, in dessen Wohnung zu flüchten.“
    … wenig zu tun.
    Gemäß Ihrem Vergleich hätte der Einbrecher zu mir nach dem Einbruch sagen müssen: ‚Du bist ja so reich, dann kann ich mir ruhig etwas von Dir nehmen.‘
    Das ist doch etwas erheblich anderes.
    Als Beraubter würde ich bei Gleichgläubigen Trost suchen (z.B. in Saudi-Arabien, im Iran oder in die Türkei).

    Ich bin übrigens FÜR eine Zensur in Bezug auf die Pornographisierung der Gesellschaft.
    Wenn Sie aber sagen…:
    „Die Diskussion mit einem Verbissenen wie Sie es sind ist meinerseits beendet“
    … dann offenbaren Sie mangelnde Bereitschaft dafür, Gegensätze in einer Diskussion zu verhandeln, wie sie außer hier im Elsässer-Forum in der BRD selten möglich ist.

    Wenn Sie FÜR eine Islamisierung Deutschlands sind, dann müssen wir in der Tat nicht mehr miteinander diskutieren, denn dann stößt Meinung hart auf Gegenmeinung, die nicht verhandelbar ist.
    Die SEZESSION des Deutschen Reiches von der BRD wäre in einem solchen Fall mein friedfertiger Lösungsvorschlag (was einem Muslim kürzlich hier im Forum und in seinem Expansionsstreben immer noch nicht genügte).

    Die Wahrheit ist nämlich, dass sich der Islam nur aufgrund der BRD-Politik in Deutschland ausbreiten konnte und kann und dass viele Moslems mit dem amerikanischen Besatzungsregime gewissermaßen Hand in Hand gehen (Cem Özdemir von der Atlantik-Brücke: „“Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!”)

    Und da Sie mich als Holocausttreiber bezeichnen und mit der Bezeichnung „Rechtspopulist“ einen Begriff verwenden, von dem Sie genau wissen, dass er vom amerikanistischen BRD-System zur Diffamierung des indigenen deutschen Volkes verwendet wird, und da Sie scheinbar wie die bunten BRD-Bürger ein Problem damit haben, dass sich Deutsche auf sich SELBST besinnen, empfehle ich Ihnen Gespräche auf (dem) Muslim-Markt oder in einer evangelischen Kirche.

  186. Aristoteles sagt:

    @Bilal Wilbert

    Leben Sie so autark?

    Wenn nicht, dann streben Sie also mit Ihrer Lebensweise die Besiedlung Deutschlands mit Nicht-Deutschen an.
    Ich bin dagegen.
    Fahne hoch.

    Ich lebe nicht so autark, versuche aber möglichst bescheiden zu leben, da ich tatsächlich ein Teil dieses Systems bin und NICHT will, dass deutsches Land mit Nicht-Deutschen besiedelt wird.
    Indem ich mich gegen das ungerechte Finanzsystem auflehne, mache ich das aus dem Bestreben heraus, dass meine Familie, mein Stamm, mein Volk in einer ethnisch und kulturell homogenen Gemeinschaft aufwächst (die gleichwohl andere homogene Gemeinschaften voller Achtung respektiert, solange sie sich auf ihren Volksraum beschränken) und die Ausnahmen (etwa im Verhältnis 10:1) verkraften kann.

    Und ich spendete bereitwillig monatlich 10 Euro ins Ausland, wenn ich genau wüsste, dass meine Heimat dann nicht mit Nicht-Deutschen besiedelt würde.

    Was die Demographie anbelangt, so hätte ich auch nichts dagegen, wenn in Mecklenburg-Vorpommern nur 100.000 Menschen leben, Hauptsache, das Land bleibt deutsch.
    Eine verantwortungsvolle Regierung setzt sich für das Wohl und gegen die Ausrottung IHRES Volkes ein.

    Wenn Michael Schumacher Steuern hinterzieht oder Geld ins Ausland schleppt, so ist das ein DEUTSCHES Problem, gegen das die Volksgemeinschaft vorgehen sollte. Der türkische Gemüsehändler kann als Händler gerne hin- und herreisen, sollte sein Gemüse aber, sofern er nicht für den Transport zuständig ist, kurz- oder mittelfristig IN DER TÜRKEI verkaufen.

    Ich empfehle eine SOFORTIGE Volksabstimmung über eine SEZESSION (nicht erst nachdem die BRD komplett zwangsbesiedelt wurde): Deutsches Deutsches Reich oder Multi-Kulti-BRD. Aufteilung des Territoriums entsprechend dem prozentualen Anteil (diesmal aber ohne Wahlfälschung und Medienmanipulation).

    Wie viele Menschen aus der Dritten und Zweiten Welt gedenken Sie denn, in der BRD aufzunehmen?
    Die Anzahl der Besiedlungswilligen veranschlage ich auf etwa EINE Milliarde Menschen.
    Eigentlich müssten Sie alle aufnehmen wollen, denn eine andere Lösung wäre im Sinne der Gleichbehandlung wahrhaft ungerecht.

    Übrigens bin ich dafür, dass ein Mensch oder ein Volk, das realwirtschaftlich (geistig wie tätig) mehr leistet, auch mehr verdienen darf (allerdings in einem ausgewogenen Verhältnis und im Sinne einer sozialen Volksgemeinschaft).

  187. Eveline sagt:

    @ Bilal Wilbert

    Der Wohlstand den ich in meiner Heimat vorfinde, ist von meinen Vätern und Urgroßvätern aufgebaut worden. Müttern natürlich auch.
    Der wissenschaftliche technische Fortschritt ist an den deutschen Schulen gelehrt worden. Bis zum 20 Jh hieß die Sprache in der eine Doktorarbeit verfasst werden mußte, deutsch.
    Sämtliche große Kliniken sind im Kaiserreich gebaut worden. Von der Schifffahrt bis zur Autoindustrie oder Maschinenbau
    Made in Germany.

    Bis 1989 gab es keine Schulden für uns. Ich schrieb dieses schon einmal. Es ist ja schon ein Hohn, weil wir eingemauert waren, durften wir ohne Schulden aufwachsen. 😃

    Nach 45 wurde als was im Osten nicht Niet und Nagelfest war, von den Russen abgebaut. Männer gleich inklusive.

    Z.B Unser ganzen Kleinbahnsystem, ( Molli ist noch die bekannte letzte verbliebene Bahn) hunderte von Kilometer, rausgerissen.

    Eine wunderbar gut funktionierendes Transportsystem, gerade auf dem flachen Lande für Menschen und Tiere.
    Die Gleise liegen heute noch in Sibirien.

    Und wie die Städte 45 aussahen ist Ihnen bekannt. Deutsche Flüchtlinge aus den gestohlenen Ostgebieten, so weit das Auge blicken konnte.

    Wie gesagt – die Archive werden nicht geöffnet – bis 2099. Sagt der Ami.

    Die Natur mit all ihren Reichtum sorgt für alle Menschen auf der Erde. Und noch 3x mehr.

    Also liegt es an der unmenschlichen bösartigen Verteilung.
    Die ist so unmöglich, wie die Asylindustrie.

    Nebenbei – Ich habe keinen Job sondern einen Beruf.

    Ich bin es leid, mir Schulkomplexe einimpfen zu lassen.
    Ich habe lang genug auf der östlichen Seite der Mauer gestanden….. oder mittags die Schwedenfähre aus Warnemünde fahren gesehen.

    Um dann 89 /90 zu hören…..“Mein bester Freund ist ein Türke.“
    Die Eliten…. naja und heute sind auch noch viele westdeutsche ein wenig verdreht.

  188. @Aristoteles Nein ich lebe nicht so autark aber ich strebe es an.
    Und ob ich dieses Leben dann mit Deutschen oder Nicht Deutschen teile ist mir ziemlich egal Hauptsache sie sind Muslime oder Religiöse Menschen mit einer gewissen Ethik oder Moral. Allerdings sind fast alle meine muslimischen Geschwister Deutsche , die meisten sogar in Deutschland geboren und viele sogar Bio-Deutsche wie ich. Aber ganz ehrlich? Das juckt mich nicht. Da ich dieses leben wenn ich will jederzeit mit Menschen die ich mag beginnen kann muss ich mich dafür auch nicht rechtfertigen. Ich weis auch nicht genau wie die ethnische Herkunft eines Menschen meine Sympathie zu ihm bestimmen könnte? Und was es dem US-Imperalismus nützt wenn ich Deutschland keine Deutsche leben würden müssen sie mir auch erklären… Dahinter muss ja der Irrglauben stecken die deutschen wären irgendwie besondere Widerständler gegen den Usrael Imperialismus?
    Meinen Sie eigentlich das sie und ihre Gruppe irgend jemand besonders ernst nimmt?
    Und natürlich wird Deutschland irgendwann islamisch sein, aber nicht mit Hilfe der USA oder andere ihrer Hirngespinste, sondern einfach weil der Deutsche ein Opportunist ist und jedes System, was ihm den Bauch füllt still erträgt.🙂
    Deutschland hat niemals in seiner Geschichte ein wirkliche Revolution erlebt aber immer von oben diktierte Umwälzungen.
    Das Aufgebrachte Kleinbürgertum (das sind sie und Pegida) hat
    sich schon immer gerne in einen abstossenden Mob verwandelt aber niemals den Mumm gehabt wirklich zu handeln.
    Sonst würden sie sich nicht im Kleinbürgerparadies Dresden verkriechen sondern in Duisburg – Marxloh demonstrieren.
    Aber schon für Köln reicht eure Kraft nicht aus.

  189. Eveline sagt:

    @Aristoteles

    Lassen Sie sich nicht ärgern, Herr Wilbert kommt nie nach Mecklenburg.
    Da muß nämlich schwer gearbeitet werden….

  190. Eveline sagt:

    Dort wo jeder lebt ist sein zu Hause. Und dort ganz genau hat Gott ihn hingestellt, damit er in seinem Sinne tätig werden kann.
    Was habe ich in Duisburg verloren? Nichts.
    Genau dort leben die Menschen, die eine Änderung/Besserung bringen könnten.

  191. Altair sagt:

    @Aristoteles,
    ich habe Ihnen bereits erklärt dass ich keinen Dialog mit einem Rechtspopulisten führen will. Solange sie die Rethorik der Islamhasser bedienen sind Sie zumindest bei mir unten durch. Ich bin es leid mich solchen Menschen wie Ihnen rechtfertigen zu müssen dass ich keine nur Ihrer Phantasie und Ihren Gleichgesinnten enstprungen weder Ihr Land noch Europa islamisieren will? Was davon haben Sie nicht verstanden? Ich lese auch zwischen den Zeilen und stelle auch fest dass Sie mir Hass unterstellen. Aus welchem Skript haben Sie das auswendig gelernt? Aus dem der PI News, Pro Köln oder NPD? Wieso denken Sie ich muss mich für etwas rechtfertigen was ich nicht vor habe und was ich nicht getan habe? Glauben Sie allen Ernstes ich werde Ihnen freiwillig zur Schlachtbank folgen, weil Sie das so wollen? Warum kam ich damals nach BRD?Warum kamen Sie wenn nicht Sie dann Ihre Vorfahren nach Afrika? Was springt von den Zionfaschistischen Medien für Sie dabei raus jeden Montag gegen eine Minderheit zu hetzen? Wer bezahlt Sie? Die Hasbara Abteilung des Israelischen Konzulates in Berlin oder der Springer Verlag? Und Sie haben mir immer noch keine Antwort gegeben ob es mit dem Cartoon mit einem Zionistischen Rabiner mit einer dreijährigen ( gemäss dem Babylonischen Talmud) beim Vollziehen des Geschlechtsaktes in Yad Vashem auch “ Meinugsfreiheit“ wäre oder hätte ich in diesem Fall einen “ Antisemitismus“ Stempel aufgedrückt bekommen. Die Frage war ganz simpel. Was Sie verbieten würden ist irrelevant aus dem Strick kommen Sie bei mit nicht so einfach raus. Ja oder nein? Ganz einfach.
    Und ja wie stehen Sie zur deutschen “ Verteidigung am Hindukusch“ oder “ Verteidigung in Afghanistan“? Wann haben die Hinduken oder Afghanen das Deutsche Volk je bedroht? Sie bestätigen nur meine These vom Alkoholsüchtigen und einem Mörder. Und wiviel Moscheen werden diesmal abgefackelt? Was hat Herr Lutz Bachmann entschieden? Merken Sie denn was? Man kann doch keinen Dialog mit Rechtspopulisten führen. Trotz der unzähligen Beweisen versucht Ihr Gemäss Hasbara Taktik die Menschen Mundtot zu machen. Bei den Kundgebugen sind Ihre Gleichgesinnte der Meinung wenn sie einem gegenüber aggressiv und selbstsicher mit Ihren “ Islamisierung“ Floskeln daherkommen hat sich derjenige derer Meinung zu fügen. Genau ist es mit diesen abscheulichen Karrikaturen ( was ich aber noch abscheulicher finde deswegen jemand überm Haufen zu ballern) wo es seit 2005 geht. Warum MUSS man sich einer 10 jährigen Diffamierung getarnt als “ Meinungsfreiheit“ fügen oder beugen. Stellen Sie sich vor ich würde Ihnen 10 Jahre lang überm Weg laufen und sie begrüssen mich mit einem freundlichen Hallo und ich statt ebenfalls freundlich zurück zu grüssen entgegne Ihnen mit einem abscheulichen “ Hallo Sie Drecksnazi“ und zeige den Hitler Gruss um Sie zu diffamieren mit den Worten “ Hitler Kaputt! Und das 10 Jahre lang am Stück. Irgendwann würden Sie sich zu Wehr setzen und mich der Beleidigung anzeigen, infolge dessen argumentiere ich aber vor Gericht wie “ intolerant“ Sie seien. Sie wären selbstverständlich dann auf mich wütend was absolut nachvollziehbar wäre. Also denken Sie an meine Frage mit dem Rabiner und der 3 Jährigen in Yad Vashem. “ Meinungsfreiheit“ oder Hetze? Kommen Sie mir aber nicht mit irgendwelchen Hasbara “ krassen Vergleichs“ Floskeln und mit dem Gerede um den heissen Brei? Meinungsfreiheit oder Hetze?

  192. Eveline sagt:

    Ich war nicht achtsam….
    Dort wo jeder geboren wurde ist sein zu Hause.

    Die Heimat bleibt das Wichtigste.

  193. @Eveline, dann sind wir uns einig darüber, das die Mehrheit der in Deutschland lebenden Muslime Deutsche sind (sie sind nämlich hier geboren)?

  194. Aristoteles sagt:

    @Eveline

    Keine Sorge. Ich lasse mich nicht ärgern.

    Im Gegenteil: Ich bin um Lösungen bemüht.

    Jeder, der die letzten Beiträge gelesen hat, mag selber urteilen, ob eine Zusammenarbeit unterschiedlicher politischer Positionen gegen den US-Imperialismus möglich ist oder nicht.

    Die Islamisierungstendenz unter den Muslimen in Deutschland ist unverkennbar (s. Bilal Wilbert).
    Die Beleidigung von Deutschen, die ethnisch und kulturell in einer deutschen Gemeinschaft leben wollen, ist ebenfalls nicht zu überlesen (s. Altair).

    @Bilal Wilbert

    Drei Unterschiede:
    1) Ich halte die Nicht-Berücksichtigung eines biologischen Bezugs zur Ethnie für ein Vergehen an der Natur und an Gott.
    Den damit einhergehenden Ethnozid halten Sie für gerechtfertigt, ich nicht.

    2) Ich halte einen Deutschen, dessen religiöse Pflicht oder Sehnsucht darin besteht, mindestens einmal im Leben nach Mekka zu pilgern, für schwer traumatisiert (durch die bald siebzigjährige alliierte Umerziehung). Allerdings bete ich zu Wotan und Jesus um dessen Heilung.

    3) Sie erhoffen sich eine Islamisierung Deutschlands ohne Hilfe der USA. Das wird Ihnen nicht gelingen, denn die Basis dafür, sollte es einmal dazu kommen (es wird nicht dazu kommen), werden Sie nicht ohne die Hilfe USraels gelegt haben: Die jetzt in Deutschland lebenden fünf Millionen Muslime sind nahezu komplett ein Produkt der US-Okkupation.

    Übrigens sehen Sie an Ihrem Glaubensbruder Altair, dass die Muslime nicht ohne die US-BRD-Diffamierungsstrategien in der Lage sind, sich den Deutschen, die gegen eine Islamisierung Deutschlands sind, entgegenzustemmen.

    Meine Vermutung hat sich leider bestätigt, dass mit Muslimen nicht gegen den Hegemon vorgegangen werden kann. Zu sehr hegen sie ihre eigenen globalistisch-imperialistischen Interessen.

    @Altair

    Sie sagen: „ich habe Ihnen bereits erklärt dass ich keinen Dialog mit einem Rechtspopulisten führen will“

    Daraufhin stellen Sie mir, den Sie als einen Rechtspopulisten bezeichnet haben, zwölf oder noch mehr Fragen.

    Klong.

    Ich habe Ihnen bereits gesagt, dass ich kein Islamhasser bin und finde diese Unterstellung unverschämt.

    Und wenn Sie Ihren Hass auf die Weißen, die in Ihre Heimat gekommen sind (wofür ich nichts kann), nicht nur auf mich projizieren, sondern mir selbigen sogar unterstellen, dann wird hierdurch einmal mehr deutlich, womit Europa zu rechnen hat, wenn die BRD noch mehr solchen Hass nach Europa transferiert.

    Zusätzlich dazu, dass Sie mir Willlen zum Holocaust und Mordgelüste unterstellen, phantasieren Sie jetzt weiter und faseln von „Schlachtbank“ usw.
    Wahrscheinlich ist es wirklich besser, den Dialog zu beenden.

  195. Altair sagt:

    @Eveline,
    langsam werd ich von Ihren „Zuhause“ Floskeln genervt. Dann soll sich Ihr “ Zuhause“ weniger mit dem US und Israel“ Zuhause“ “ solidarisieren“ und Menschen in Ihren Ländern ihr “ Zuhause“ niederbombt. Wenn Ihr “ Zuahuse“ einem Afghanen sein “ Zuahuse“ im Rahmen der “ Solidarisierung“ in seinem Land überm kopf wegbombt und seine Heimat in Schutt und Asche legt dann ist eine Flucht aus so einer Hölle vorprogrsmmiert. Warum verschweigen Sie das? Haben Sie sich schon Gedanken darüber gemacht warum es während Saddams Zeiten hier fast keine Iraker gab? Glauben Sie allen Ernstes die sind hier freiwillig? Ach ja, fast hätt ichs vergessen. Und haben Sie die Massenvernichtungswaffen dort gefunden. Da hat Ihr “ Zuhause“ kräftig mitgebrüllt. Über Nacht hat man den Saddam 2003 zum “ Hitler der Neuzeit“ erklärt laut Stern, Spiegel und Focus. Dann beschloss Ihr “ Zuhause“ sich “ am Hindukusch zu veteidigen“. Folgender Vorschlag. Sie verlassen unsere Länder , nehmen Ihre mordende Soldateska gleich mit gebt die geraubten Bodenschätze wieder zurück und hinterlässt die Länder in Ihrem ursprünglichem Zustand ( ganz egal wie sie vorher aussahen) , entschädigt die Familien der getöteten angemessen, wir schaffen als Handelswährung Dollar und Euro ab stattessen in Gold ( in meinem “ Zuhause“ kann ich die Handelswährung bestimmen) und ich bin der Erste der nur die Zahnbürste von hier mitnimmt und Auswandert. Desweiteren jegliche Einmischung in die Angelegenheiten meines “ Zuhauses“ seitens Ihres oder anderen “ Zuhause“ soll als Kriegserklärung eingestuft werden und jegliche Abhör und Spionage Aktion meines “ Zuhause“ als Terroakt eingestuft wird und mit Terroristen gibt es keine Verhandlungen. Einverstanden? Wenn ja dann drucken Sie das hier aus lassen es sich von der Frau Merkel per Unterschrift und Stempel des Bundestags bestätigen und ich bin dabei. MfG.

  196. Altair sagt:

    @Aristoteles,
    also doch ein Bezahlter Hasbara Provokateur der seinen Mentoren nicht in den Rücken fallen will. Heisser Brei, viel Luft und Nebel aber keine Antwort bezüglich des Cartoons mit dem abartigen zionistischen Rabiner beim sex mit einer Dreijährigen auf dem Yad Vashem Mahnmal. Klarer “ Antisemitismus“ währen Mohammed Karrikaturen “ pure“ “ Meinungsfreiheit“ sind. Alles klar. Diskussion beendet.

  197. Stefan Schultz sagt:

    wem es nicht gefällt, hat die Freiheit, sich die Koffer und ein Ticket zu kaufen und schön in seine Wahlheimat ein- bzw. auszureisen. Gibt schon viel zu viel Schmarotzer hier, die den ganzen Tag gegen unser Freiheitsgedanken wettern, aber sich nicht schämen, von denen , die hier das Rad am Laufen halten, die Sozialhilfe zu kassieren. Und das ist mit Sicherheit nicht der türkische Obsthändler, oder die Mehrzahl derer, die sich in der Moschee auf die Knie schmeißen. Die Mehrzahl derer, die sich in der Moschee auf die Knie schmeißen, sind nämlich die, die sich bei der Arge das Sozialgeld abholen.
    Daher stelle ich mir immer wieder die Frage, wieso jemand, der anders denkt und glaubt, als die, in das Land er einreisen will, warum er das macht? Und da gibt es nur eine logische Erklärung, er ist eine faule Ratte, die sich auf den Buckel der anderen ausruhen will. Das funktioniert jetzt seit zig Jahren. Und jetzt reicht es. Und das ist auch gut so. ich kann nur hoffen, dass demnächst 100.000 de auf die Strasse gehen, und das faule Pack durch die Strassen jagen und zwar dahin, wo diese her gekommen sind. Mitsamt Ihrer Burka, den Kopftüchern und dem menschenverachteten Glauben und Gedanken, den diese Untermenschen hier versprühen. Von der Politik haben wir nichts zu erwarten. Die Politik hat ja erst diese Verbrechen möglich gemacht. Daher würde ich den Angehörigen der Opfer empfehlen, den französischen Staat zu verklagen. Denn er war es, der die gewaltbereiten Islamisten nicht auswandern lies. Die waren bereit zu töten. Nur wenn man diese nicht lässt und auch nicht bewacht, dann töten sie halt hier.

  198. Eveline sagt:

    @Altair

    Ihr ganzes Schreiben ist ein Vorwurf an mich, was soll das?

  199. Altair sagt:

    @Stefan Schultz,

    ich bin weder ein Terrorist noch einer der Ihr Land “ Islamisieren“ will. Bin nicht berufstätig ich bin selbständig ,beschäftige 25 Menschen davon 11 Deutsche ,4 Serben, 2 Italiener,2 Türken und 6 Araber. Allein von diesen 11 Deutsch 3 sind an der Führungspositionen. Was ich an Steuern entrichtet habe wenn ich es ans Finanzamt vorbeigeschleust hätte wie so mancher hätte ich mir von dem Geld locker 2 Paläste erbauen können. Bin ich auch ein “ Schmarotzer“? Denoch Ihnen unterbreite ich das selbe Angebot woe Eveline. Einzelheiten bitte meinem vorherigen Kommentar entnehmen. Ich lass alles hier. Firmensitz und alles was dazu gehört inklusive Geschäftsräume und Gerätschaften ( alles ordnungsgemäss käuflich erworben nix geklaut oder ergaunert). Sie müssen es nur mit der Frau Merkel regeln die sich bei jedem Völkermord mit dem Täter “ solidarisiert“. Einverstanden? Bin bereit Ihnen per Brief und Siegel mein Angebot zu garantieren. Sollte sich Ihre Regierung mit den Bluthunden denoch “ solidarisieren“ dann setzen wir Sie kurz und bündig auf die Terroristenliste. Kurz und schmerzlos. Dann werden Sie das gejagt sein aus einer anderen Perspektive erleben. Menschen in Islamischen Länder die Ihre Regierung täglich mordet haben Ihre “ humanitäre Hilfe“ langsam satt. Ich hoffe das war unmissverständlich.

  200. Eveline sagt:

    Muslime ist eine Religionsgemeinschaft, es gibt ja auch deutsche Muslime, die dieser Religion beigetreten sind.

    Hier geborene Deutsche, die also konvertiert sind, behalten natürlich ihre deutsche Angehörigkeit, so auch ihre Kinder.

    Ansonsten bleiben Sie Türken, die in Deutschland geboren sind.

    Dürfen Sie so etwas überhaupt denken?

  201. Eveline sagt:

    o. a. Bileil Wilbert

  202. Aufgewachter sagt:

    Russia´s got talent / Putin sings „Blueberry Hill“

  203. Altair sagt:

    @Evelin
    Weil Sie in Ihren Kommentaren an Überheblichkeit kaum zu topen sind. Fakt ist der Westen ist ein Aggressor hoch drei. In den vergangenen 250 hat kein einziges islamisches Land ein Westliches Land angegriffen. Lesen Sie mal das Buch vom Jürgen Todenhöfer ( laut Pi News ,Pegida und co soll er ein “ Dhimmi“ sein weil er Fakten offen legt) . Fakt ist dass die Migranten hierher aus den Krisenregionen geflüchtet sind weil Ihre Region vorher dafür gesorgt hat dass diese Obdach und Heimatlos werden durch das Geschleime a la “ Solidarisierung“. Fakt ist dass die Palästinenser seit 66 Jahre für Verbrechen herhalten müssen die sie nicht begannen haben und Ihre Regierung sich seit seit 66 Jahren mit den ZionNazis “ solidarisiert“ Ihnen kostenlos Waffen zur Verfügung stellt ( modernste U Boote der Welt der Dolphin Klasse zuletzt) um mehr von Ihnen zu töten. Für etwas was Ihre Vorfahren gemacht haben. Wenn Ihr Euch mit diesem Zionfaschistischem Abschaum ( wenn ich schon sehe wie manch einer von Pegida und PiNews mit der Israel Fahne wedelt bekomme ich Brechreiz) dermassen “ solidarisiert“ warum habt ihr Ihnen nicht ein Stück vom eigenen Land gegeben, Stichwort Balfour Deklaration , können Sie wunderbar nachgoogeln. Nach dem Ihre Regierung die Sie gewählt haben die Menschen buchstäblich des Landes, ihrer Güter und Bodenschätze beraubt haben wird versucht diese Menschen noch geistig zu brechen unter dem Vorwand der “ Meinungsfreiheit“, Stichwort Mohammed Karrikaturen. Und dann kommen solche geistige Tiefflieger a la Pegida und schwafeln noch von einer “ Islamisierung“ die aber nur sie sehen wollen. Wieso spielt Ihr nicht mit offenen Karten und sagt einfach “ wir erfinden eine Lüge nach der anderen nur um Muslime zu töten. Wir sind einfach auf dem Geschmack gekommen,sie sind zurückgeblieben weil wir sie an jeder Entwicklung mithilfe von Propaganda gehindert haben , Stichwort Iran hat seit 25 Jahren fast die Abombe soweit. Wir wollen die Wahrheit nicht sehen weil sonst unsere geliebte Feindbilder futsch sind und wir hassen und töten fürs Leben gern. Wir stecken gerne unsere Köpfe der Hochfinanz in den Hintern weil wir dafür saugute Kohle kriegen. Islamisierung? Guter Witz. Aber hey psst, unter uns, so können wir sie bald aus dem Land jagen. Ach so. Wir haben deren Länder zerbombt. Egal Nordesee und unsere Flüsse freuen sich auf das Halal Fischfutter.“ Warum diese Vorwände und Heucheleien? Wie lange wollt Ihr uns belügen? Deswegen die Vorwürfe. MfG.

  204. Anonymous sagt:

    nur weil jemand Allah ist groß schreit ist er noch lange kein Islamist, das ist kein Beweis! Lächerlich ist das! Das war ne astreine false flag Operation!

  205. Heider sagt:

    anonym ,9. Januar 2015 um 09:29
    „Ich bezog mich auf den Terror, der seit dem 11 Sept 2001 von christlicher Seite her durch die Anwendung militärischer Gewalt auf viele muslimisch geprägte Regionen ausgeübt wird“

    Ihr Bezug ist mir klar, und er war mir auch bewusst, als ich Sie angeschrieben habe.

    Sie verwenden das Mittel der Gleichsetzung von Herren und Untertanen bzw. Regierenden und Regierte [Bürger, registrierte Wähler], um die Deutschen mit Masse [die, welche nicht herrschen u. regieren; die keine Politik machen, weil sie faktisch gar nichts bestimmen] als Verantwortliche zu kennzeichnen, verantwortlich für die Taten der Offizialen in BR Deutschland. – Die von Ihnen so konstruierte politische Einheit firmiert dann als d i e „christliche Seite“.

    Meine erste Antwort hat genau auf der von Ihnen eingeführten gedanklichen Ebene stattgefunden, nur eben andersrum:
    Wenn die da Oben u. die da Unten eine politische Einheit sein sollen, dann sprechen die Herrschenden u. Regierenden natürlich ausnahmslos immer im Namen ihrer Untertanen resp. aller deutschen Bürger, u. diese sind damit einverstanden.
    Wenn jene dann erklären, der Islam gehöre zu Deutschland, oder wenn sie (wie der Amtskirchenführer Bedford-Strohm), auch für IS-Terroristen noch christliches Mitleid bekunden, so ist das nach Ihrer Logik die Haltung d e r Deutschen. Nur für Mitleser, die das nachvollziehen möchten: https://juergenelsaesser.wordpress.com/2015/01/07/der-terror-in-paris-zeigt-wie-recht-pegida-hat/#comment-131444

    Jedoch stimmt diese so festgestellte [überaus islamfreundliche] Haltung der Deutschen offenbar nicht mit der Haltung d e r Deutschen („die christliche Seite“) überein, die sie – Ihnen zufolge – zu aktiven Tätern in mehreren islamischen Ländern [Sie dachten vermutlich an Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien…] machte bzw. weiterhin macht.

    Diese nicht übereinstimmenden Tatsachen passen nur dann zueinander, wenn man die Regierenden u. die Regierten in BR Deutschland voneinander klar trennt u. die politischen Taten der BRD den politisch Verantwortlichen zuordnet – den Eliten, den Regierenden, ihren Helfern in Parlamenten, Ministerialbürokratie, Medien, führende Kirchenkreisen pp. –
    Die – und nicht das Volk in Allgemeinheit resp. die Deutschen mit Masse – sind es, die an der Seite USraels arabische Länder angreifen, die Bevölkerungen austreiben u. Teile der so Ausgetriebenen dann in BRD gegen die originären Deutschen in Stellung bringen, um unter anderem eine grundsätzliche Agenda, die Agenda eines multi-ethnischen, multi-kulturellen Europa durchzusetzen.
    Und dieselbe Agenda [die Agenda der Kapitalisten, Imperialisten, Bilderbergereliten, EU-Bürokraten] wird zivilgesellschaftlich ausgerechnet unterstützt von einer Truppe, die sich hier als explizit anti-kapitalistisch, anti-zionistisch, usraelfeindlich pp. gebährdet, Beispiel:
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    Bilal Wilbert sagt:
    10. Januar 2015 um 16:00

    Nachtrag: Stell dir vor es ist Kapitalismus und keiner geht hin.
    Aber dazu brauche ich bestimmt kein Abendland oder weniger Buntheit, sondern Das Leben und die Kulturen müssen noch bunter und verschiedener werden.
    Der Koran, der mein Wegweiser ist fordert mich geradezu auf von der Unterschiedlichkeit der Menschen und ihren Kulturen zu lernen, deshalb möchte ich Deutschland gerne zu einem Platz machen in dem verschiedenste Kulturen miteinander kommunizieren und voneinander lernen. Allerdings ohne Usrael Dominanz.
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Mein erstes Posting diente dazu den Widerspruch Ihres Argumentationsmusters offenzulegen.
    Ich denke nicht, dass Sie so dumm sind das nicht bemerkt zu haben.
    Vielmehr wollten sie Ihr argumentatives Auffliegen überspielen u. haben dann im zweiten Posting den bezüglichen Teil Ihres ersten Postings einfach mal wiederholt, ohne meine Widerlegung auch nur aufzugreifen, s.o. die eingangs zitierte Aussage.
    Das ist dreist, passt aber vollkommen zu dem, was sich im Faden versch. andere Schreiber leisten, die anscheinend alle aus derselben Ecke stammen.

    Welch‘ ein Schauspiel!

  206. Eveline sagt:

    @Altair

    Liebe zur Heimat zum zu Hause sein ist für Sie Überheblichkeit.
    Das darf sich jeder mal auf die Zunge zergehen lassen, wessen Geist steckt da wohl hinter?

    Ich habe mich heute früh an Erzengel Gabriel gewandt, – für Sie – damit Ihr sehr verletztes Herz wieder Freude empfangen kann.

  207. Altair sagt:

    Nach dem Ihre Agenten für reichlich Zündstoff gesorgt haben und EU gegen Muslime hetzt, ruft der Bibi alle Zioniosten “ Nach Hause zu kommen“ und das “ Anti-Semitische“ Europa verlassen. Hier der Link falls es einen Interessiert: Netanyahu to French Jews: ‘Come home to Israel from terrible European anti-Semitism’
    http://rt.com/news/221499-israel-pm-immigration-france/

    Der Bibi weiss dass da was gewaltig am Kochen ist. Mit seiner indirekten Botschaft das “ antisemitische“ Europa zu verlassen deutet darauf hin dass hier alle in “ antisemitischen“ Europa lebende ZionNazis in Deckung gehen. Genung gebrandschatzt, Flüchtlingsströme gefördert, Fals Flagg Ops in Madrid,London , Paris jetzt sind Europäer richtig angepisst. Während diese mit der Vertreibung der Muslime beschäftigt sind, wird in Gaza weiterhin ungestört gemordet, in Ägypten werden nich paar Brandherde gelegt und Erez Israel vom Nil bis zum Euphrat steht nichts mehr im Wege. Wer was anderes sagt ist ein “ Antisemit“. Die Masche erinnert mich an 9/11 als am selben Tag nachweislich von über 200 in WTC beschäftigte ZionNazis plötzlich alle “ Arbeitsausfall“ hatten. Über 200 “ Zufälle“ und reine “ Verschwörungstheorie“. Ach so, habe ich vergessen, ich soll die“ antisemitische“ Vermutung bei Seite lassen und mich der “ Islamisierung“ Europas widmen. Jeder normal funktioniernder Rechtstaat würde diesen Zionfaschistische Abschaum zur internationalen Fahndung wegen den Operationen unter falschen Flagge ausschreiben nur die verblödete EU macht das nicht. Sobald sie das Wort “ Jude“ hören werden sie blass, bekommen Schweissausbrüche, zittrige Knie, der Atem fängt an zu stocken und zittrige Stimme. Schäm dich EU. Schämen Sie sich Frau Merkel dass Sie und dieses Land seit 66 Jahren von dieser hochkriminellen Vereinigung namens “ Israel“ an der Nase herumgeführt werden. Statt diese anzuprangern erklären Sie noch ( ungefragt auch in meinen Namen) im Namen Ihres Volkes dieses Abschaum zur “ Staatsräson“ deren “ Sicherheit niemals verhandelbar“ sei. Aber wir sollen Europa “ Islamisieren“. Eure Heuchelei diesen Verbrechern gegenüber auf Kosten der Muslime bereitet mir Brechreiz.

  208. jojo471160 sagt:

    ich kann meinen Kommentatoren nur gratulieren. Denn jeder, der meint die Burka (und das ist nur die Spitze des Eisbergs) bzw. Vollverschleierung wäre wegen der freien Religionsausübung tolerierbar, der hat den Boden der freiheitlich demokratischen Grundordnung verlassen.
    Denn die Würde des Menschen ist unantastbar.

    Steht jetzt Religionsfreiheit über diesem Naturgesetz?

    Mittlerweile wird ja nichteinmal mehr diese Debatte gewagt.
    Eine Kirche, die ihre eigene Grundsätze verrät ist nicht von massiven Kirchenaustritten betroffen? Lediglich wird klar, wer wirklich auf Seiten der besorgten Bürger steht.

    Erstaunlicherweise ist gerade das Verhalten vieler Frauen nicht mehr nachvollziehbar und die wahren Helden kennt keiner. Ich erwarte gerade von den Ehe-Frauen, dass sie ihren Gatten mal ins Gewissen husten.

  209. 13.Februar sagt:

    Ich finde es grotesk, den Gegenangriff der arabischen Partisanen in Paris mit Religionsproblemen gleichzusetzen. Jedes Land, das angegriffen wird, hat das Recht sich zu verteidigen und auch Schläge gegen den Angreifer auf dessen Boden zuzufügen.

    Als die USA gegen Korea, Vietnam, Deutschland kämpfte, da waren es nicht Moslems, die auch Schläge gegen die USA ausgeführt haben.

    Auch England hat z.B. Dresden zerbombt, und dabei u.a. auch viele Kirchen, z.B. die Frauenkirche, die nun seit ein paar Jahren wiederaufgebaut dasteht. Kann man deshalb sagen, die Engländer sind alle Anti-Christen, nur weil sie Kirchen zerbomben ?

    Hat das afghanische Volk nicht das gleiche Recht, wie England, ebenfalls einen Gegenangriff auf Deutschland zu führen und die Frauenkirche erneut zu zerbomben ? Der Unterschied besteht darin, dass damals England Deutschland den Krieg erklärt hat. Diesmal hat Deutschland einfach Afghanistan überfallen und führt dort im 14. Jahr einen verfassungswidrigen Angriffskrieg, der auch gegen den 2+4-Vertrag verstößt, nach dem Deutschland seine Armee niemals gegen andere Länder einsetzen darf, außer zur Selbstverteidigung, die im Falle Afghanistan ja nicht vorliegt.

    PARIS – das bedeutet der von der NATO entfachte Krieg kehrt nun auf die Verursacher zurück. Es ist nur der Anfang.

    Auch die DEUTSCHEN Willy Brand, Stefan Heym u.v.a. haben auf der Seite der damaligen Feinde/Gegner Deutschlands gekämpft, wie die Geschichte zeigt, waren sie auf der richtigen Seite.

  210. heidi heidegger sagt:

    @ jojo471160
    11. Januar 2015 um 12:06

    stimme aber so was von total zu.

    stark!

  211. juergenelsaesser sagt:

    13. Februar: Sie sind ein Unterstützer der Mörder, wenn Sie den Terrorakt von Paris als „den Gegenangriff der arabischen Partisanen in Paris“ rechtfertigen. Und die Frauenkirche in Dresden würden Sie auch gerne zerbomben? Sie werden ab sofort gesperrt. Kein Fußbreit antideutschen oder islamistischen Faschisten!

  212. Kaptain Nemo sagt:

    Oh Gott Deutschland ist verloren. Ich wußte nicht das es SOOO viel niederträchtige Blödheit gibt.

  213. Wahr-Sager sagt:

    @Altair:

    „Die Masche erinnert mich an 9/11 als am selben Tag nachweislich von über 200 in WTC beschäftigte ZionNazis plötzlich alle ‚ Arbeitsausfall‘ hatten.“

    Ist das belegt?

  214. Altair sagt:

    @ Wahrsager

    Ja das ist belegt. Googeln Sie nach. Was sagen Sie oder Pegida Vertreter dazu dass Netanyahu plötzlich alle in “ Antisemitischen“ Europa lebende Jude nach Israel auswandern sollen. Warum macht er das erst jetzt aber keinen Aufruf nach den “ Anschlägen“ von Touluse? Befürchtet der Bibi dass die Europäer den Braten schon gerochen haben dass nicht Muslime sondern sein Mossad hinter den vermeintlichen Anschlag auf Charlie Hebdo steckt. Befürchtet er jetzt Vergeltung der Europäer und deswegen sein heuchlerischer Aufruf zur Auswanderung??

  215. Was kümmert mich deren Boden der Orwell-Religion einer angeblich freiheitlich demokratischen Grundordnung?

    Worte, nichts als Worte, um uns Sklaven Deppen doof zu HALTEN.

  216. jojo471160 sagt:

    juergenelsaesser sagt:
    11. Januar 2015 um 14:11
    Herr Elsässer, wir(sie) sollten nicht denselben Fehler machen in dem wir(sie) Andersdenkende sperren?
    Das dient doch nur der Spaltung unserer Gesellschaft. Gewalt verherrlichende Menschen disqualifizieren sich doch selbst und gemeint war damit vielleicht nur, dass radikale Gewaltausübung zu radikalen Antworten führt. Doch wer sich darauf einläßt der befindet sich in einem Teufelskreis der Gewalt.
    Ich sehe nur darin eine Chance, wenn wir es besser machen.

  217. @ Wahr-Sager

    So belegt, wie die Reportage der BBC, die – im Hintergrund laufen die Bilder des noch gar nicht getroffen Gebäudes – LIVE 20 Minuten vor dem Einschlag der Rakete schon berichtet, dass ein Flugzeug eingeschlagen ist.

    So belegt, dass normalerweise in einem dieser eingestürzten Gebäude um die 50.000 Menschen waren an diesem Tag aber offenkundig 46.000 Menschen wohl zufällig Urlaub machten.

    So belegt, dass WTC 7 von Geisterhand in sich zusammenfiel ohne das dabei auch nur ein Mensch zu Schaden kam.

    So belegt, dass eine Boing ein Flugmanöver macht, das physikalisch nicht möglich ist und im Pentagon verschwand.

    So belegt, dass LIVE (Ton und Bilder) berichtet wurde: „Ein Flugzeug, ein zweites — „Mein Gott“, schrie die Reporterin: „ein drittes Flugzeug ist eingeschlagen!“
    Allerdings waren das keine Flugzeuge sondern Raketen-Flug-Objekte, die einem da LIVE präsentiert wurden.

    ALSO. Objekte sind eingeschlagen, Gebäude sind in sich zusammengefallen. Menschen sind dabei ermordet worden, ein Gebäude ist ohne äußerlich sichtbare Einschläge, wie bei einer gewöhnlichen Sprengung in sich zusammengestürzt.

    MEHR WEIß keiner von uns Deppen doof GEHALTENEN Sklaven.

    Auf jeden Fall waren es spannende und grandiose Freiluft-Unterhaltungsfilme LIVE. Hitchkock wäre von Neid erblasst und Leni Riefenstahl wäre beim nackten Neger-Volk der Nuba im Sudan geblieben, hätte sie auch nur geahnt, dass ihre Kunst noch übertroffen werden würde.

  218. Wenn man – vermutlich wohl begründet – als letzte Strippenzieher dieses Attentats Vertreter mächtiger Geheimdienste – „vereinfacht gesagt: CIA, MI6 und Mossad“ – vermuten darf (wie sonst wäre eine so rasche Identifizierung der vermummten „Schuldigen“ möglich?), was für einen Sinn macht es dann, gleichzeitig die PEGIDA-Aktivisten unhinterfragt zur Fortsetzung ihrer Aktionen zu ermuntern bzw. sie in ihrem Demonstrieren bestärken zu wollen? Müssen wir nicht davon ausgehen, dass dieselben Strippenzieher auch an der Gegenbewegung großes Interesse haben, nur um zwei Gruppen möglichst effektiv aufeinander zu hetzen, um deren Energien maximal zu binden?

    Dabei habe ich übrigens kein Problem, in den überwiegenden TeilnehmerInnen der PEGIDA-Aktionen einfach Menschen wahrzunehmen, die – zu recht – von der Presse, aber v.a. auch von den Politikern, ihren falschen Weichenstellungen und ihrer Selbstbedienungsmentalität die Schnauze voll haben. Aber die sehr einseitige Stellungnahme der PEGIDA gegen den Islam scheint mir selbst wieder relativ irrational und verdächtig. Wäre es nicht gerade jetzt sinnvoll, in Ruhe eine fundiertere Analyse zu erstellen, vielleicht auch gerade auf solche Probleme hinzuweisen: Dass allzu engagierte „Islamisten“ und „Anti-Islamisten“ in der Gefahr sind, für die Machtinteressen und die Menschenverachtung der obersten Strippenzieher aufeinander gehetzt zu werden.

  219. jojo471160 sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו sagt:
    11. Januar 2015 um 19:07
    Nun, es sind die Grenzen an denen sich die Antipegidaner ja angeblich halten. Ist halt nur Auslegungssache. Doch was gibt es daran auszulegen?
    Die Menschenrechte sind Grundsätze, die einfach elementar sind, die jetzt zu Gunsten einer „Religion“ geopfert werden.
    Das darf nicht so einfach hingenommen werden.

    Warum stört sich da kaum jemand daran?

  220. heidi heidegger sagt:

    @jauchi
    11. Januar 2015 um 19:31: Auf jeden Fall waren es spannende und grandiose Freiluft-Unterhaltungsfilme LIVE. Hitchkock wäre von Neid erblasst und Leni Riefenstahl wäre beim nackten Neger-Volk der Nuba im Sudan geblieben, hätte sie auch nur geahnt, dass ihre Kunst noch übertroffen werden würde.

    nicht schlecht,herr specht. äh, verehrter herr kollege.

  221. Wahr-Sager sagt:

    Gerade gelesen:

    „Um angeblich antisemitische Äußerungen des Karikaturisten Sine ging es 2011, als dieser sich zur geplanten Hochzeit von Jean Sarkozy, Sohn des ehemaligen französischen Staatspräsidenten, mit Jessica Sebaou, der jüdischen Erbin der Kaufhauskette Darty, äußerte.“

    Quelle: http://www.domradio.de/themen/islam-und-kirche/2015-01-07/das-magazin-charlie-hebdo-und-sein-verhaeltnis-zur-religion

    Schon klar. Bei Moslems und Christen sind die ekelhaftesten Karikaturen „Meinungsfreiheit“, aber Juden regen sich über jeden Pups auf:

    http://jungle-world.com/artikel/2008/31/22316.html

    Zitat: „Auslöser des Streits ist eine am 2. Juli erschienene Kolumne Sinés. In seinem üblichen Stil – in einer mit kleinen Comicbildern und viel Krakelschrift ausgefüllten Spalte – hatte Siné sich einmal mehr sarkastisch bis hämisch über eine Reihe von Persönlichkeiten, Gruppen und Institutionen ausgelassen. Den Stein des Anstoßes bildete dabei folgende Passage: ‚Jean Sarkozy, würdiger Sohn seines Vaters und schon jetzt (mit 21 Jahren; B.S.) UMP-Bezirksparlamentarier, ist nahezu unter Applaussalven aus dem Gerichtssaal herausgekommen, wo er wegen Fahrerflucht angeklagt war. Der Staatsanwalt hat – einmal mehr! – Freispruch für ihn ge­fordert! Man muss dazu sagen, dass der Kläger Araber war! Das ist nicht alles: Er (Jean Sarkozy; B.S.) hat soeben erklärt, dass er zum Judentum konvertieren möchte, bevor er seine Verlobte ehelicht, die Jüdin und Erbin des Gründers (der Versandkaufhäuser) Darty ist. Er wird es im Leben weit bringen, der Kleine!'“

  222. Wahr-Sager sagt:

    @Altair:

    Das müssen Sie mich nicht fragen – ich bin zwar für #PEGIDA, aber durchaus in der Lage, zu differenzieren. Eine Organisation gegen die Amerikanisierung des Abendlandes fände ich weit zielführender. Der einseitigen Fokussierung auf bzw. gegen Moslems kann ich auch nichts abgewinnen – und schon gar nicht dem (jüdischen) Zionismus – vor dem auch Christen und Moslems nicht gefeit sind.

    Ich bin alles andere als judäophil, aber auf http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_49647202/die-juden-im-world-trade-center-wurden-vor-den-anschlaegen-gewarnt.html ist zu lesen: „In Wahrheit wurden schätzungsweise 400 Juden bei den Anschlägen getötet, darunter ein Israeli – ungefähr 15 Prozent der Opfer.“
    Zugegeben, eine für mich nicht wirklich seriöse Quelle, aber vielleicht haben Sie ja eine andere?

  223. Altair sagt:

    @Wahrsager

    Hier haben Sie einen Link zum 9/11 und des Fernbleibens der besagten Menschen:

    http://ralph-kutza.de/BBC_und_9_11__/bbc_und_9_11__.html

    Und hier: http://schwertasblog.wordpress.com/2012/09/11/911-und-das-heise-eisen-2/

    Wenn Sie jetzt erwarten dass man darüber was bei N24, Bild,Welt und Co. findet, werden Sie entäuscht sein. Umgekehrt und aufgedunsene Opferzahlen wie bei T-Online finden Sie locker. Bild und der komplette Axel Springer Verlag hätte es am liebsten das alle über 3000 ermorderte Amerikaner “ Juden“ wären. Ich stelle mir bildlich das Ausmass derer Rechtfertigungen der Massaker Ihrer Mentore die sie in Gaza an Zivilisten verüben.

  224. @ jojo471160 11. Januar 2015 um 22:17

    Je suis SHOA HEBDO, Charlie?
    Je suis HITLER HEBDO, Charlie?
    Je suis HOLOCAUST HEBDO, Charlie?

    “Der Mensch erntet, was er sät!”
    Nazis beleidigen und verhöhnen ALLE Opfer aller Völkermorde. Mir vollkommen egal, wer die ausschaltet.

    „Nun, es sind die Grenzen an denen sich die Antipegidaner ja angeblich halten. Ist halt nur Auslegungssache. Doch was gibt es daran auszulegen?
    Die Menschenrechte sind Grundsätze, die einfach elementar sind, die jetzt zu Gunsten einer “Religion” geopfert werden.
    Das darf nicht so einfach hingenommen werden.
    Warum stört sich da kaum jemand daran?

    Richtig. Angeblich!

    Nazis kennen aber nun einmal keine Grenzen.

    Unser „Menschenrechte“ werden doch überhaupt nicht zu Gunsten einer „Religion“ geopfert, sondern zu Gunsten unserer kapitalistischen HALTER.
    Die sind es doch, die alles, aber auch wirklich Alles für ihre ureigensten Interessen mißbrauchen und instrumentalisieren.

    … und seit wann gelten denn die Menschenrechte für uns?

    … haben die USA die Beschlagnahmung Deutschlands vom 9/11/1944 aufgehoben?

    … haben die USA die Besatzung Deutschlands vom 5/8/1945 aufgehoben?

    … haben die USA die Oberste Regierungsgewalt vom 6/5/1945 aufgehoben?

    … haben die USA die Einrichtung ihres territorialen Sonder-REGIMES BRD vom 5/23/1949 aufgehoben?

    … warum haben die USA nicht das Militärbündnis von 1871 aufgehoben, dass den NAMEN ‚Deutsches Reich‘ FÜHRT???

    … und stattdessen den Staat Preußen aufgelöst?

    … warum haben die USA nicht das Eigentum der Reichsbank konfisziert?

    Immerhin hält diese 16.000 Aktien oder 71.428.571 Goldfranken an der BIZ in Basel –
    dem Privaten Internationalen Bankster Syndikat des Papstes – und verfügt damit über ein „Forderungs-Vermögen“ von 428.571.428.571.428 $ => 428.571 Milliarden Dollar. Vergleich der „Schuldenstand“ der BRD-Regierung!!! liegt bei 3.000 Milliarden Dollar.

    … warum müssen wir immer noch für den Freikauf der deutschen Sklaven, der ab 1807 mit dem Verbot der Sklaverei durch Napoleon begann, BEZAHLEN?

    … warum dürfen die deutschen Völker ihr Selbstbestimmungsrecht nicht ausüben?

    … wann „gewähren“ uns denn unsere HALTER endlich die Souveränität, Freiheit und Unabhängigkeit Deutschlands, dass am 28. März 1849 gegründet wurde?

    … warum müssen wir immer noch für den Freikauf der deutschen Sklaven, der ab 1807 mit dem Verbot der Sklaverei durch Napoleon begann, BEZAHLEN?

    … wieso gehören wir immer noch alle dem PAPST und SEINEN Mafia-Institutionen?

    Ich habe nichts gegen PEGIDA, aber die Leute, die meinen, es gäbe hier eine Islamisierung, wogegen sich die Deutschen zu „wehren“ hätten, haben einfach gar nichts begriffen …

    … sie gehen gegen etwas auf die Straße, was es gar nicht gibt und lassen sich zur Verfestigung der Gewalt-Strukturen des territorialen Sonder-Regimes BRD instrumentalisieren!

    … und dann schieben die Mörder aus der Verbrecherbande BRD-„Regierung“ mit ihrem ganzen Bordell-Journalismus und seinen Maulhuren ihnen noch die Verantwortung für Gräuel-Taten zu, die sie weder wollen, noch geplant, noch in Auftrag gegeben oder durchgeführt haben.

    CHARLIE HEBDO findet es Satire Holocaust wöchentlich zu lästern – und all diese Verbrecher gehen dafür auf die Straße und heucheln uns mit ihrer Doppelmoral vor, es ginge ihnen gegen Ausländerfeindlichkeit, während sie selbst jeden Hass gegen Juden ausschütten, der ihnen erlaubt scheint:

  225. heidi heidegger sagt:

    @ Aufgewachter
    10. Januar 2015 um 21:14

    da ist noch luft nach oben! was die hüftsteifigkeit des präsidenten angeht aber der groove stimmt. und wie die sich im stuhl drehende blondine abgeht! kenn‘ ich sonst nur von auftritten vom alten. er sei aufgefordert es nachzutun. jürgen! spätestens zur festschrift musst du ran. darfst dir (fast) alles von mc5 und ccr wünschen an heidi-begleitung. *lol*

  226. sudeki sagt:

    Zu @jauhu’s: „CHARLIE HEBDO findet es Satire Holocaust wöchentlich zu lästern“ Ist das wirklich so? Da gibt es einige Titel zu „Shoa Hebdo“ bei Tante Google Bildersuche zu sehen, was hat es damit auf sich? Sind das offizielle Ausgaben von Charlie Hebdo oder sind das unabhängige Quellen, die Charlie Hebdo auf die Schippen nehmen? Weiß da jemand was?

  227. Thelonius sagt:

    PEGIDA und die Charlietanerie

    Wird ja spannend ob die PEGIDA Anhänger jetzt auch alle Charlie sind. Das würde es natürlich erheblich leichter machen, PEGIDA als das zu behandeln, was es ist: eine bescheuerte Facebook-Party.

  228. Eveline sagt:

    Vielvölkerstaat und Selbstbestimmungsrecht
    Siehe das Video Peter Feist und M. Vogt 1. Strang

  229. jojo471160 sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו sagt:
    12. Januar 2015 um 04:11
    ja das ist leider genau so, Auslöser sind die Strippenzieher und die Täter sind deren Opfer. (Und die Verbechen werden nunmal von den Tätern mit begangen)
    Doch zwei Dinge stören mich dabei.
    Es wäre jetzt fatal, die Pegida-Bewegung tot zu reden, nur weil sie noch nicht in der gewünschten Spur ist. Besser wäre es die dortig eingeschleusten Verwirrer zu entfernen. Denn wenn diese Bewegung tatsächlich gestoppt werden kann, dann herrscht tiefste Finsternis. Denn die Montagsdemos werden diese Kraft nicht bekommen, das sollte inzwischen klar geworden sein, oder nicht?
    Es ist wie es immer ist, das Geld bestimmt die Richtung und das ist das Problem. Hier entgegenzusteuern ist schmerzhaft für jeden der das versucht. Daher braucht die Lawine sehr lange, bis sie ins Rollen kommt. Aber wenn sie einmal rollt, dann ist sie auch nicht mehr aufzuhalten. Das wissen die Profis der anderen Seite ganz genau.
    Es geht hier ums Prinzip, um das was uns elementar bedroht, daher genügt es nicht nur die Köpfe zu entfernen. Es ist der Feind in uns selbst, der zuerst einmal überwunden werden muß. D.h. zu wissen, dass stillhalten unser aller Untergang ist.

  230. regulus13 sagt:

    Hat dies auf waltraudblog rebloggt.

  231. Wahr-Sager sagt:

    Pipikackabumsifick-Niveau – worauf trifft das zu? Auf die primitive Hetze der „Satire“-Zeitschrift Charlie Hebdo! Der geniale Rechte Martin Lichtmesz von Sezession Online hat gerade wieder zwei tiefgründige Artikel darüber geschrieben (ein dritter folgt noch):

    http://www.sezession.de/47864/ich-bin-nicht-charlie-teil-1.html

    http://www.sezession.de/47896/ich-bin-nicht-charlie-teil-2-schonungslose-wahrheiten.html

  232. Wahr-Sager sagt:

    @Altair:

    Herzlichen Dank! Das sind doch verwertbare Infos. Aber wie kommen Sie darauf, dass ich solche jemals im bunten Blätterwald der BRD vorfinden würde? Nie im Leben habe ich auch nur einen Gedanken daran verschwendet!

    @sudeki:

    http://www.kontrekulture.com/produit/shoah-hebdo

    Dahinter steckt offenbar der französische Komiker Dieudonné. Und ich finde es gut, was er macht. Denn es handelt sich hier im Gegensatz zu der primitiven Hetze von Charlie Hebdo nicht um menschenverachtende oder blasphemische Darstellungen, sondern um tatsächliche Satire, die sich gegen ein lupenreines Dogma (siehe auch „Der Wandernde – WER?“ von Gilad Atzmon) wendet, das die Menschen gegeneinander aufhetzt.

  233. Wahr-Sager sagt:

    Mist – bitte meinen letzten Kommentar von 12.03 Uhr löschen, ich habe die kursive Formatierung nicht korrekt abgeschlossen. Danke.

    Hier also die korrigierte Version:

    @Altair:

    Herzlichen Dank! Das sind doch verwertbare Infos. Aber wie kommen Sie darauf, dass ich solche jemals im bunten Blätterwald der BRD vorfinden würde? Nie im Leben habe ich auch nur einen Gedanken daran verschwendet!

    @sudeki:

    http://www.kontrekulture.com/produit/shoah-hebdo

    Dahinter steckt offenbar der französische Komiker Dieudonné. Und ich finde es gut, was er macht. Denn es handelt sich hier im Gegensatz zu der primitiven Hetze von Charlie Hebdo nicht um menschenverachtende oder blasphemische Darstellungen, sondern um tatsächliche Satire, die sich gegen ein lupenreines Dogma (siehe auch „Der Wandernde – WER?“ von Gilad Atzmon) wendet, das die Menschen gegeneinander aufhetzt.

  234. Tja, du kleine Maul-Nutte Theolonius, übst noch eine echte Maulhure der Bordell-Journaille zu werden, was?

    Je suis DONBAS HEBDO, Charlie?

    @ territoriales Sonder-REGIME BRD der Besatzer-Gewalt USA, die gegen PEGIDA und damit gegen Deutschland hetzen, um uns nicht nur mundtot, sondern mausetot zu machen.

    „(es fehlten nur noch die arabischen Scheichs als Finanziers der terroristischen Debakel oder eine Abordnung der Neonazis)“

    Haben die wirklich gefehlt?
    Nein! Sie waren alle da die Nazis, die glühenden Antisemiten, fremdenfeindlichen Menschenhasser, Völkermörder, Genozid-Protagonisten, völkischen Rasse-Ideologen mit # MMM – Mein Mädchen Merkel #, Hand in Hand, Arm in Arm tief verschlungen, bereit zur Ausrottung Europas! Bereit Demokratie und das Selbstbestimmungsrecht in einer Urne nach dem nächsten Holocaust zu Grabe zu tragen.
    Die Schuldigen für alles sind auch schon ausgemacht PEGIDA – also mal wieder die bösen Deutschen!

    Kein Wort dazu von den Maulhuren der Bordell-Journaille
    aber gemeinsam mit Faschisten, völkischen Ideologen,
    Antisemiten, Nazis, Völkermördern und Menschenhassern
    Jagd auf Deutsche und PEGIDA machen!



    … weil die sich einen wöchentlichen Holocaust wünschen,
    wie CHARLIE HEBDO:

  235. jojo471160 sagt:

    Das hier fand ich gerade zum Thema Opfer.
    http://www.blu-news.org/2015/01/07/muslimischer-bundeswehrsoldat-feiert-pariser-attentaeter/
    Oder doch nur einfach Täter?

    Was hat das jetzt noch mit Religion zu tun? Das frage ich mich.

  236. sudeki sagt:

    @Wahr-Sager: Da hat also @jauhu… nicht genau hingeschaut. Steht ja auch CHARLO HEBDO drüber, das kann man schon mal übersehen. Bei ASR gibt es auch interessante Dinge zu lesen:

    „Maurice Sinet (80), der unter dem Namen „Sine“ als Autor bei Charley Hebdo arbeitete, wurde 2009 wegen der „Anstachelung zu Rassenhass“ angeklagt. „L’affaire Sine“ folgte der Verlobung des Sohnes vom damaligen Präsident Sarkozy (22) mit Jessica Sebaoun-Darty, die jüdische Erbin einer Elektronikmarktkette. Was war das schlimme das Sine geschrieben hat? Wegen des Gerüchts, der Sohn würde zu Judentum konvertieren, schrieb er: „Er wird weit kommen im Leben, der kleine Bub“.
    Politische Kommentatoren verurteilen diese Aussage als Vorurteil über Juden und sozialen Aufstieg. Charlie Hebdos Chefredakteur, Philippe Val, verlangte von Sine eine Entschuldigung, aber er weigerte sich und rief aus: „Lieber schneide ich mir die Eier ab!“ Vals Entscheidung, Sine zu entlassen, wurde von einer Gruppe Intellektueller, einschliesslich des jüdischen Philosophen Bernard-Henry Lévy, gebilligt.
    Was sagt uns das? Die freie Meinungsäusserung und Pressefreiheit gilt nicht wenn Juden sich durch eine Karikatur betroffen fühlen.“

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/01/einer-der-attentater-hatte-blaue-augen.html

    Und hier weitere Infos zu dem Thema Heuchelei bei der Pressefreiheit:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/01/ich-bin-charlie-trieft-vor-heuchelei.html

  237. Und ich finde es gut, was er macht.

    Klar, dass du Wahr-Sager, es gut heißt, wenn deiner vergewaltigten Großmutter gespottet wird!

  238. sudeki kommentierte @Wahr-Sager: Da hat also @jauhu… nicht genau hingeschaut. Steht ja auch CHARLO HEBDO drüber, das kann man schon mal übersehen.

    Es ist doch viel entscheidender, was Sie übersehen wollen: nämlich den Sumpf der völkischen Rasse-Ideologie, die beiden gemeinsam ist: Rassen-Hass, Religions-Hass, Christen-, Deutschen-, Frenden-, Islam-, Juden-, Kommunisten-, Muslimen- Politiker-, Russen-
    in einem Wort Menschen-Hass!

  239. Wahr-Sager sagt:

    Ach Jauchu, du judäophiler Naaazi-Paranoiker und Tatsachenverdreher (in letzter Zeit kommen mir oft patridiotische Holo-Fanatiker entgegen). Weißt du denn nicht, dass Angela Merkel eine lupenreine Zionistin ist und Netanjahu die Stange hält?
    Ich würde meine vergewaltigte Großmutter verspotten, wenn ich ein ähnliches Gedankengut wie du hegen würde. In deinem Kopf gibt’s nur „Antisemiten“ und Naaazis – Juden sind für dich scheinbar alle Engelchen.

    Hast du’s jetzt gerafft, dass auf dem von dir verlinkten Bild „CharlO Hebdo“ (ohne das Original jetzt zu verniedlichen) steht?
    Und selbst dann fragt sich der aufmerksame Leser, wo du deine Behauptung her hast, dass Dieudonné (der dahinter steckt bzw. steht) sich wöchentlich einen „Holocaust“ wünscht…

  240. Jürgen Rahf sagt:

    Was viele Schreiber hier übersehen ist, dass die Terroristen keine Ausländer waren, sondern in Frankreich geboren wurden, also Franzosen waren. Diese Tatsache wird hier bewusst oder unbewusst verschwiegen. – Einige Kommentare hier sind wirklich voll daneben. Gleich wie man denkt. Wir haben zwar eine Demokratie, aber z.B. Merkel als Jüdin zu bezeichnen ist nun wirklich mehr als daneben. Zwar richtig, dass sie dieser Glaubensgemeinschaft unterwürfig ist, aber das liegt in der „Schuld“ des deutschen Volkes. Dann noch die Pariser Terroristen mit Breivik zu vergleichen, ist ebenfalls voll daneben.

  241. Ach, was Sie nicht sagen, Herr Jürgen Rahf!

    „Was viele Schreiber hier übersehen ist, dass die Terroristen keine Ausländer waren, sondern in Frankreich geboren wurden, also Franzosen waren.

    Was Sie aber selbst übersehen ist, dass Sie überhaupt nicht wissen KÖNNEN, wer die Täter waren!!!

    Von wem wissen Sie denn, dass es sich um Terroristen gehandelt hat, oder um Ausländer oder Christen oder Juden oder Muslime?

    Ich jedenfalls kenne die Täter nicht, da kann mir immer viel erzählt werden, wenn der Tag lang und weilig ist!

    Niemand hat hier was übersehen. Ach, doch! Ihre eigene Unwissenheit haben Sie übersehen. Mir ist das aber sofort ins Auge gesprungen.

    Guten Tag und schöne Unterhaltung noch durch die Bordell-Journaille und die fleißigen Medien-Nutten und Maul-Huren!

  242. @ Wahr-Sager sagt: 12. Januar 2015 um 16:28
    Weißt du denn nicht, dass Angela Merkel eine lupenreine Zionistin ist und Netanjahu die Stange hält?
    In deinem Kopf gibt’s nur “Antisemiten” und Naaazis – Juden sind für dich scheinbar alle Engelchen.

    Hast du’s jetzt gerafft, dass auf dem von dir verlinkten Bild “CharlO Hebdo” (ohne das Original jetzt zu verniedlichen) steht?
    Und selbst dann fragt sich der aufmerksame Leser, wo du deine Behauptung her hast, dass Dieudonné (der dahinter steckt bzw. steht) sich wöchentlich einen “Holocaust” wünscht…

    Was du schon wieder faselst!

    Hier mal eine Kurzmitteilung von Georg Löding:

    Ein paar Nazis, Rassisten-Schweine und Antisemiten sollen ums Leben gekommen sein. Faschisten-Merkel und ihre beiden Freunde Nazi-Poroschenko-Sau und Zionisten-Affe-Nethanjahu demonstrieren in ihrer Doppelmoral heuchlerisch gegen Fremdenfeindlichkeit, für freie Presse und Meinungsfreiheit, während sie im Donbas und Palästina kleine Jungs und Mädchen abmurksen und für die von ihnen geschaffenen Kriege und Konflikte der PEGIDA die Schuld in die Schuhe schieben.

    Ist das noch Satire?

    War es ein Massaker?

    Was wissen wir wirklich? Die Täter sollen 169 cm groß gewesen sein, weil die ihren Ausweis am Tatort vergessen haben sollen. Die Bilder zeigen aber mindestens einen Täter der zwischen 190 cm und 212 cm groß ist. Mann hat ja Augen im Kopf … oder glaubt Mann nur noch, was die Bordell-Journaille uns über Ihre Maul-Nutten und Medien-Huren mitteilt? Orwell 1948?

    NEIN! Das hier wird ein Massaker genannt:

    Kein Wort dazu von den Maulhuren der Bordell-Journaille
    aber gemeinsam mit Faschisten, völkischen Ideologen,
    Antisemiten, Nazis, Völkermördern und Menschenhassern
    Jagd auf Deutsche und PEGIDA machen!

    11.01.2015 – Die Elite der internationalen Nazi-Politiker ist nach Paris gekommen, um mit Hunderttausenden Menschen der Opfer der Terroranschläge zu heucheln.
    Vertreter faschistischer, zionistischer und völkischer Verbände reichen sich demonstrativ die Hand.
    Völkermörder Poroschenko (52, rechts im Bild), Führer des Faschisten-Regimes und Oberhaupt der Nazi-Terror Junta über die Ukraine grüßt Mitglieder seines Todesschwadron.

  243. sudeki sagt:

    @jauchu: Sie haben den Forentroll-Haß vergessen.

  244. @ sudeki
    ???
    Sie meinen damit den Artikel im „DER SPIEGEL“ 2/2015
    Der Hass der Bescheidwisser
    von Professor Bernhard Pörksen in dem diese Medienhure einen Rundumschlag gegen
    „Propagandaschau“, HOGESA, „KlagemauerTV“, „Russia Today“, Eva Herman, Ken Jebsen und das Umfeld „des Rechtspopulisten Jürgen Elsässer“, Udo Ulfkotte, PEGIDA und uns Verschwörungstheoretiker versucht und dabei seine eigene Verschwörungstheorie zum Lustigen gibt, dass sich das Internet gegen die Mainstream-Medien verschworen habe.
    ???

  245. Heider sagt:

    @ Wahr-Sager ,12. Januar 2015 um 12:05
    betr. der französische Komiker Dieudonné

    Allein für seine gelungene Botschaft zu den franz. Präsidentschaftswahlen 2012 bekommt er meinerseits neun von zehn möglichen Punkten. – Besser kann man das Verbundsystem des grossen Geldes u. der MSM, dessen Kandidaten wir alle vier bis fünf Jahre per Analphabetenkreuz wählen dürfen, nicht auf die Schippe nehmen.

  246. Wahr-Sager sagt:

  247. Wahr-Sager sagt:

    @Heider:

    Frankreich hat Dieudonné – und die BRD Somuncu. Die Welt ist ungerecht.

  248. Anonyma sagt:

    @Rupi: 7. Januar 2015 um 18:48

    “Ist das jetzt die Kriegserklärung gegen unsere Art zu leben?“ (so behauptete George W. Bush nach 9/11)
    Dann öffnet die Waffenkammern und lasst uns den Kampf aufnehmen…“

    Gegenfrage: Ist das jetzt die Aufforderung eines Dumpfbacken und Maulhelden, der genau auf den Leim kriecht, auf den er kriechen soll?

  249. Anonyma sagt:

    @Magnus Göller : 7. Januar 2015 um 19:18

    “… Der Großteil der Redaktion der letzten großen westeuropäischen Satirezeitung, die es noch offen wagte, auch den Islam zu kritisieren, militärisch kaltblütig erschossen.
    Wie geht es weiter mit der Islamkritik, mit der Redefreiheit? (…) Oder wird man sich jetzt doch eindeutig auf die Seite der ermordeten Kollegen stellen, indem man ihre Werke der Welt erst recht dauerhaft zeigt? … “

    Neujahrsansprache von Angela Merkel:
    Sie sprach davon, dass es um “westliche Werte, Demokratie und die Verteidigung der Freiheit“ (im Hinblick auf die Ukraine) gehe.

    “Was meint sie denn nur damit?“ rätselte ich seitdem herum…

    Meint sie ethisch-moralische Werte und soziale Errungenschaften, die durch BRD- Regime – welcher Coleur auch immer – systematisch zerstört werden? Meint sie die Zerstörung der “freiheitlich-demokratischen Grundordnung“, von der seit 1989/90 keine Rede mehr ist? Die fortschreitende Zerstörung des Sozial- und Rechtsstaates? Was meint sie mit “Demokratie“? Meint sie die völlige Entmündigung und Abschaffung des deutschen Volkes, was Ziele der EU-Politik ist? Was meint sie mit “Verteidigung der Freiheit“? Meint sie deren völlige Abschaffung?

    Leere Phrasen also, die von allem das Gegenteil bedeuten.

    Eine Antwort auf die Frage, was gemeint sein soll – gibt nun eine mit militärischer Präzision und hollywoodmäßiger Professionalität durchgezogene Inszenierung eines weiteren Terror-Attentats (ein Filmteam war “zufällig“ gleich mit dabei) – mit echten Toten (was nicht angezweifelt werden kann, oder doch?)

    Es geht wie Zeckentod sagt: 7. Januar 2015 um 20:39
    um “… eine mit den Geheimdiensten geplante Aktion, die sich nicht zufällig gegen das Zentrum unserer Freiheit: die öffentliche Meinungs- und Redefreiheit richtete! Aber für ihr Ziel – die NWO – opfern die Globalisten (in Kooperation mit den Islamisten!) ALLES – auch die Freiheit von Kunst, Literatur und Presse (die sie bei Pussy Riot heuchlerisch beschwören!), indem sie eine ganze Redaktion “wegblasen”. (…)“

    Ein False Flag Mordauftrag, von einem Spezialteam durchgeführt, mit dem Ziel: Solidarität mit den Opfern – und europäische Solidarität gegen den radikalisierten Islam zu erzeugen; denn die Täter seien Muslime…

    Diese Solidaritätsfront wurde schon öffentlichkeitswirksam in Szene gesetzt (Juncker – Netanjahu – Merkel – Hollande …)

    Wobei zweigleisig gefahren wird: in Deutschland gibt’s zugleich eine Willkommenskultur… denn dorthin sollen die Flüchtlinge verschoben werden. Es geht um psychologische Kriegsführung, eine Kampagne zur Einstimmung der Europäer auf weiteren ungezügelten Krieg im Nahen/Mittleren Osten….

  250. Anonyma sagt:

    Nachtrag:
    …Poroschenko marschierte auch noch in der Einheitsfront!
    Es soll also auch die Freiheit der Ukraine gegen Russland verteidigt werden….

  251. Anonyma sagt:

    @Bilal Wilbert :7. Januar 2015 um 22:54

    “ mit unserer Politik“

    NEIN – es ist eben nicht die Politik, die das deutsche Volk wünscht, ganz im Gegenteil – deshalb gehen mit den Mahnwachen für den Frieden und mit PEGIDA endlich Deutsche auf die Straße, um ihren Protest kund zu tun – und um vernünftige Lösungen für die zahlreichen Probleme und Fehlentwicklungen zu fordern.

    Schluss mit der Kriegspolitik, dann wäre auch Schluss mit der völlig deregulierten Einwanderung von Kriegsflüchtlingen, mit allen Belastungen und Bedrohungen, die das mit sich bringt (Überfremdung, Volksvernichtung)

    WARUM demonstrieren die Muslime eigentlich nicht zusammen mit PEGIDA für den Frieden? Was haben sie gegen eine Selbstbestimmung der Deutschen und eine vernünftige Politik?

    Ja, richtig – es ist immer leichter gegen die “ach so bösen Deutschen“ zu hetzen anstatt sich mit deren Sorgen zu befassen und sie ernst zu nehmen.

    Aber was ist schon anderes von Bilal Wilbert zu erwarten als eine neue Schmährede? Bilal Wilbert, der die Deutschen auf diesem Blog als “nicht lebensfähiges Volk“ schmähte und fragte, was schlimm daran wäre, wenn “es den Gang alles Vergänglichen gehen und aussterben würde“, “Wir (die Muslime) sind die Zukunft dieses Landes!“

    Na, vielen Dank auch. Kein Bedarf an solchen Hetzpredigten!

  252. sudeki sagt:

    @jauchu: Ja meinetwegen den auch. Eigentlich es ging ja darum, dass man bei Charlie H. den Dreck sehr ungleichmäßig verteilt hat. Ihr Beispiel stammte nicht von denen. Vielleicht können Sie ja beim echten Charlie noch was passendes finden?

  253. Anonyma sagt:

    @Bilal Wilbert: 10. Januar 2015 um 17:26

    “Und natürlich wird Deutschland irgendwann islamisch sein, aber nicht mit Hilfe der USA oder andere ihrer Hirngespinste, sondern einfach weil der Deutsche ein Opportunist ist und jedes System, was ihm den Bauch füllt still erträgt. :-)“

    Ein professioneller Hetzprediger (opportunistischer NWO-Agitator) könnte es nicht besser machen.
    „der Deutsche“?
    TIPP: Nicht immer von sich auf andere schließen…. Ihr Opportunismus ist wirklich ätzend….

  254. sudeki

    @ „Ihr[e] Beispiel[e] stammte[n] nicht von denen“ /
    das ist richtig!

    Nichtsdestotrotz IST das für mich vollkommen irrelevant, wer mir irgendeine die Menschen verachtende Widerlichkeit präsentieren will.

    Entscheidend ist für mich allein, aus welchem Sumpf dieses brackige, stinkende und giftige Fäkalie entnommen wird, um sie mir als „Wasser des Lebens“ zu vermarkten.

  255. LOL LOL LOL
    @Bilal Wilbert: 10. Januar 2015 um 17:26

    “Und natürlich wird Deutschland irgendwann islamisch sein, aber nicht mit Hilfe der USA oder andere ihrer Hirngespinste, sondern einfach weil der Deutsche ein Opportunist ist und jedes System, was ihm den Bauch füllt still erträgt. :-)“ LOL

    Der Anti-Deutsche hatte das Wort! Hi Hi Hi

    Wenn Deutschland irgendwann einmal islamisch sein wird, dann liegt das einzig und allein daran, dass unser einziger germanische Prophet und Philosoph Friedrich Nietzsche endlich sogar von den Tschandalas verstanden wird und die Tschandalas sich von ihm haben die Erlösung vom Kult des Todes schenken lassen und sich endlich trauen, sich aus der Schatten-Welt der Höhle des Herrn Plato zu begeben!

    Aber Tschandalas wie Bilal Wilbert werden wohl meinen guten Freund Nietzsche nie begreifen, wie sollen sie überhaupt das Wort Islam fähig sein, zu verstehen???

  256. Eveline sagt:

    Deutscher ist, wer die deutsche Bundesstaatsangehörigkeit besitzt.
    Automatisch besitzen sie alle Deutschen, deren Blutlinie bis 22.07. 1913 auf deutsche Eltern/Großelter /Urgroßeltern zurückgeht.
    Dort stand auch Familienname. Die Familie ist unsere Herkunft und nicht die FIRMA brd.

    Der große Konflikt Rom – Preußen war der, das Bismark den bürgerlichen Tod abgeschafft hat. Und das konnte sich Rom nicht bieten lassen, denn abgemacht war…“Halt du sie arm – ich halte sie dumm.“

    Heute dagegen darf Haus und Hof weggepfändet werden.

  257. Eveline sagt:

    Ich habe das jetzt aus vielen Ecken zu lesen bekommen.
    Hier jetzt von Anonymus.
    Es spricht vieles dafür.
    ——————————

    15. April 2015 – ein Schlüsseldatum, dass erklärt warum Obama und seine Marionette Merkel unbedingt einen Krieg gegen Russland führen wollen! Wer aktuelle Vorkommnisse in der Weltpolitik verstehen möchte, der sollte den nachfolgenden Text genau lesen. Man munkelt,

    dass der Berliner Flughafen Willy Brandt nur deshalb nicht fertiggestellt wird und in Betrieb genommen werden kann, weil der russische Präsident Putin die Überflugrechte nicht genehmigt.
    Dazu muss man Wissen, dass Berlin bis heute besatungsrechtlich einen Sonderstatus inne hat und genauso wie der restliche Teil „Deutschlands“, formaljuristisch als besetzt gilt.

    Der Sachverhalt ist eigentlich ganz schnell erklärt. Bis 15. April 1945 gilt offiziell das Besatzungsstatut der ehemaligen Sowjetunion über die ehemaligen deutschen Ostgebiete, die heute in Polen und Weißrussland liegen.Theoretisch könnte Russland als legitimer Rechtsnachfolger der Sowjetunion die Ostgebiete am besagten 15. April 2015 endgültig und vollständig freigeben und somit den russisch kontrollierten/verwalteten Teil des einstigen Deutschlands ins völkerrechtlich niemals untergegangene Deutsche Reich entlassen. Sollte sich Putin an Recht und Gesetz und an den Friedensvertrag[1] von Brest-Litowsk halten, dann hätte das zur Folge, dass die ehemaligen Ostgebiete in der ebenfalls nie untergegangenen DDR aufgehen und diese „neue DDR mitsamt den ehemaligen Ostgebieten“ gemäß gültigen Völkerrechts vollständig souverän wäre. Das Besatzungskonstrukt „Bundesrepublik Deutschland“ wäre dann verpflichtet das Volkseigentum der ehemaligen DDR in D-Mark sofort erstatten und gleichzeitig rückwirkend alle Verträge, alle Altschulden und bis heute vereinnahmte Steuern voll ausgleichen und den Haushalt der Ex-DDR zum 18.7.1990 vollständig wiederherzustellen. Putin muss eigentlich nur bis 15. April 2015 abwarten.

    Warum wurde die DDR nicht ordnungsgemäß aufgelöst? Zur Auflösung der DDR-Volkskammer wäre ein Volksentscheid nötig gewesen. Diesen gab es aber nie. Oder irren wir uns da, liebe ehemaligen DDR-Bürger? wink emoticon
    ————————————————————————

    Nein den gab es nie….und die letzte Volkskammersitzung durfte nicht in der Volkskammer der DDR abgehalten werden…. weil angeblich Asbestgefahr. !!!!

    Was mag da wohl hinter stecken.

  258. Rupi sagt:

    Heute bei Colonelcassad eine äußerst interessante Geschichte. Ich empfehle diesen Link: http://colonelcassad.livejournal.com/2039935.html

    IM Erika und Ihre Nazifreunde.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Januar 2015
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
%d Bloggern gefällt das: