Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

PEGIDA: Von Rekord zu Rekord

Liebe Leute, das ist der Wahnsinn! So etwas gab es zuletzt vor -zig Jahren! PEGIDA-Demo gestern Abend, noch einmal eine Steigerung: Letzte Woche waren es über 8.000, dieses Mal dürften es 11.000 gewesen sein. Hallo, es war artschkalt! Die Leute kommen trotzdem! Die Leute werden weiter kommen!

Und: Die Gegenseite hat ALLES in die Schlacht geworfen, und sie haben trotzdem den Kürzeren gezogen: Blockparteien, Kirchen, Gewerkschaften, Grüne, Schwule, Jüdische Gemeinde, Islamische Gemeinde – das ganze Ancien Régime zusammen rief gestern gegen PEGIDA auf, die Massenmedien trommelten dafür – und trotzdem kamen nur 9.000, also schon wieder weniger als bei uns. Das ist auch kein Kopf-an-Kopf-Rennen, denn das Establishment KANN nicht mehr auf die Beine bringen – aber bei PEGIDA ist noch Luft nach oben. Die Normalbürger merken jetzt erst richtig: Das sind Leute wie wir! Die machen auch keinen Krawall!

Einsortiert unter:Uncategorized

187 Responses

  1. Daniel Carl sagt:

    Pegida knackt 10´000er Marke

    Seit gestern sind es nun über 10´000 Menschen die in Dresden auf die Straßen gehen. Es ist die Sorge um unser Land, die sie treibt; es ist der Erhalt der Kultur, der Sprache, der Werte. Ist diese Haltung verwerflich? Sie sind gegen Religionskriege in Deutschland. Wer ist denn für diese Kriege? Zu Recht ist die Angst der Politiker groß, deshalb fördern Politiker etablierter Parteien auch Gegendemonstrationen und schließen ein Bündnis selbst mit extremen Gruppen die vor Gewalt nicht zurückschrecken. Wenn etwas rechts ist, dann ist es die Gewaltbereitschaft dieser Gruppen. Wie berichtet die
    Mainstreampresse, die Machtorgane der Herrschenden?

    • n-tv: „Rechte erleben Teilnehmerrekord“

    NEIN, ES SIND NORMALE BESORGTE MENSCHEN

    Und bitte, lasst euch nicht in links oder rechts spalten! Der Gewinner einer solchen Spaltung ist immer der Gleiche. Angebliche Rechte und Linke schlagen sich die Köpfe ein, und die internationale Hochfinanz reibt sich die Hände. Nur wenn sich die Deutschen einig sind, haben die Herren nichts zu lachen.

    Schon vor 200 Jahren schrieb Theodor Körner:

    Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, und dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!

  2. heidi heidegger sagt:

    will ja nicht trollen,aber watt hattet ihr im stiefel zu/vom nikolaus?:

    anzunehmen,mjaa,von jürgen hatt‘ ick paar hänger in der altölsperre *lol* und von majo (heinz kiesel) een Fläschchen Schwedenbitter und een neuer Personenausweis, jültig nach Seerecht war drinne. So muss dit!

  3. heidi heidegger sagt:

    scharrnersatzvertrach is raus!:

    gerade inner faz: Zu den leuchtendsten Gestalten dieser Wahrheitssucher-Bewegung gehört der Ewig-Ehemalige Jürgen Elsässer (ehemaliger Kommunist, ehemaliger Antideutscher, ehemaliger „Konkret“-Redakteur). Heute gibt er ein Magazin heraus, dass sehr ehemalige Gedanken verbreitet. Ken Jebsen ist ebenfalls eine dieser Figuren, um die man nicht herumkommt, wenn man auf eine der Mahnwachen geht. Jebsen war einmal ein nahezu renommierter Redakteur öffentlich-rechtlicher Sender. Seit seinem Rauswurf beim RBB – ausgelöst durch ein für Außenstehende schwer durchschaubares Ringen mit Henryk M. Broder – arbeitet er für sich selbst, er hat ein Online-Portal, auf dem er andere Wahrheitssucher zum Beispiel über die Lügen des 11. Septembers informiert.
    Was alle anderen verschweigen

    Im Internet gibt es Dutzende Videos, in denen Elsässer und Jebsen das sagen, was alle angeblich verschweigen; Videos, die Kopf- bis Bauchschmerzen machen, wenn man sie anschaut. Weil das Internet aber keine Ahnung hat, wie sehr Kopf und Bauch wehtun, schlägt es immer mehr Videos vor. Videos von anderen Mahnwachen und Kundgebungen, von anderen Jebsens und Elsässers. Videos, in denen Verschwörungstheorien gepredigt werden, die so irre sind, dass sie problemlos mit denen der „Staatenlosen“ mithalten können. Und immer wieder auch Videos des russischen Staatsfernsehens, das die deutschen Wahrheitssucher gerne zur aktuellen Lage befragt.

    Diese Deutschen, die da sprechen, hassen Presse und Politik, Amerika und Israel, den Kapitalismus machen sie für alles verantwortlich und sind im Grunde einfach nur gegen die Demokratie. Dafür lieben sie Russland. Nicht, weil sie Gogol so gut, Bulgakow so klug und Tolstoi so brillant finden, sondern weil westliche Ideale für sie eine Bedrohung darstellen. Ihr Lebensentwurf ist ein sehr russischer Lebensentwurf, denn sie sehnen sich nach den alten Werten, die „dekadente“ westliche Gesellschaft fürchten sie. Und deshalb spiegeln sich in ihren Argumentationen gegen Kapitalismus, Amerika, Freiheit oder Homosexualität auch die Argumentationen des Kremls, der Russen wieder.

  4. Rob sagt:

    AU(ah) !

  5. Rainer Fromm ist traditionell der Drahtzieher für Desinformation, der überall Rechtsradikale sieht, wo Bürger nur Recht und Ordnung durchsetzen wollen.

  6. Berliner AfD Wähler sagt:

    Die 9000 Gegendemonstranten waren verteilt auf mehrere Demos. Die erste lief schon am Nachmittag !
    9000 gab’s garnicht Zeitgleich.
    Aber viele Grüße an die mutigen Sachsen.
    Danke Danke Danke
    Das ist wirklich eine große Bewegung.
    Garnicht zu vergleichen mit den Montagsmahnwachen.

  7. „Anti-Islam-Aufmärsche: Justizminister fordert All-Parteien-Bündnis gegen Pegida“ – also übertitelt SPON seinen Bericht zu Pegida heute.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-justizminister-heiko-maas-fordert-parteien-zu-gegenwehr-auf-a-1007385.html

    Dann im Text:

    ‚Die öffentlichkeitswirksamen Aufmärsche von Islamfeinden und Rechtspopulisten zeichneten ein verzerrtes Bild über die Stimmung im Land, so der Minister. „Wir müssen klarmachen: Diese Demonstranten sind nicht in der Mehrheit.‘

    Woher will der Herr Minister wissen, dass die Mehrheit nicht so oder ähnlich denkt wie die Demo-Teilnehmer?

    Wer hat ihm das gesagt?

    Jetzt wird es richtig bunt: ALLE Parteien sollen sich wider jene friedlichen Bürger stellen, die keine Islamisierung wollen und auch nicht immer mehr unkontrollierte Zuwanderung.

    Also wollen (sollen) ALLE Parteien die Islamisierung weiter fördern und auch immer mehr unkontrollierte Zuwanderung.

    Oder wie soll ich das verstehen?

  8. Libertärer sagt:

    Zu den Geschichtskenntnissen der guten Frau sag ich jetzt mal nichts…;-)

  9. Norddeutscher Selbständiger und Familienvater sagt:

    Diese mutige, kluge Frau erteilt mit jedem ihrer kurzen, klaren und deutlichen Sätze der gesamten deutschen MSM-Meute eine schallende Ohrfeige.

    Danke Melanie Dittmer!

  10. ruebezahl99 sagt:

    So ! Und schon wieder die Keule um eine Ideologie zu vermarkten !!

    „Politik gegen „Pegida“Zentralrat der Muslime fordert klare Worte
    09.12.2014, 13:53 Uhr

    Nach der Demonstration der Anti-Islam-Bewegung „Pegida“ am Montag in Dresden fordert der Zentralrat der Muslime eine klare Positionierung der Bundesregierung. Rassismus dürfe nicht salonfähig werden. “
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/politik-gegen-pegida-zentralrat-der-muslime-fordert-klare-worte/11095306.html

    Ich hätte nie gedacht dass die religiosen Zwangsgewerkschaften sich die Schutzbefohlenen anhand der „Rasse“ zuteilen.

    Zu welcher Religion muss man den wildgewordenen „Tarzan-Klone“ im Raum Dresden rechnen damit Gewaltkriminalität eine „kulturelle Besonderheit“ wird ??

  11. kaeptnbrise sagt:

    Weiß jemand um die Identität des Herrn mit Brille und Koteletten (Video 0:01)?

  12. Abgesehen von der widerlichen Gossensprache der „jungen“ Dame, bewirbt sie allen Ernstes das zionistische Portal „PI news“, in einem Atemzug mit Compact. Ob das so eine gute Werbung für Compact ist? Bei dem „Ahu“ – Gejohle wähnt man sich im Urwald. Ich finde das alles nur noch äußerst amüsant.
    Zur Erinnerung, in Zeiten der RAF haben 400000 Leute gegen amerikanische Raketen auf deutschem Boden demonstriert, DAS war Patriotismus! Heute kriegen sie den Allerwertesten dafür nicht mehr hoch. statt dessen gegen die Allerschwächsten. Wenn Asylanten und 5 % Muslime die deutsche Identität bedrohen, ist es ja nicht weit her damit.

  13. Peter Schulze sagt:

    Man kann halten von der Killerbiene was man will, hier hat er 100% Recht: http://killerbeesagt.wordpress.com/2014/12/09/richtig-fordern/

  14. heidi heidegger sagt:

    ♥+hug! chefin/chef: total stark übrigens was du zum pediga’chef‘ und seinen bürgerl. klassenjustiz-vorstrafen sagtest. rummenigge+lambsdorff und andere helden des blvd. stopften sich die taschen voll(l. bestreitet dies zwar:’kein pfennig,alles für die fdp‘..genau!)..will sagen: ne alte-oma-überfaller oder n zuhälter ist der pediga-mann nicht m.e. ;also: fresse halten!,mainstreamler!

  15. Großartig und dem mainstream juckt der verlauste Pelz:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-gaertner/pegida-dresche-neuer-tiefpunkt-in-der-mainstream-berichterstattung-.html

    Frag mich, wann das Jucken mal aufhört und die die Wanzen und Flöhe auf der richtigen Seite wegkratzen, respektive entlausen.

  16. Aristoteles sagt:

    Tapfer, die Melanie.

    Leider hatte ich sie verpasst.

    Und wann ist eigentlich mal wieder Heidi die Holde und Mutige aus Hannover zu sehen?

    Die hat auch das Zeug zur deutschen Jeanne d’Arc.

    Mit den Frauen schaffen wir die Szession!

    Vorschlag für das nächste Mal:
    Ein hohes Podest, damit auch die hinteren Reihen mehr zu sehen bekommen.
    Und vielleicht das Deutschlandlied zu den Telefonlichtern.

    Pegida soll sich bloß nicht von den Politbonzen einlullen lassen.
    Kein Stopp, bevor nicht die Kriege beendet werden, die die Flüchtlingsströme auslösen. Bevor nicht die BRD aufhört, Waffen nach Saudi-Arabien und Kurdistan zu liefern. Bevor wir nicht wieder für UNSERE Ethnie und Kultur leben und streben dürfen.

    Wenn Dresden so weitermacht — wird es seinen ewigen Platz in der Geschichte finden.

  17. heidi heidegger sagt:

    was glaubt ihr denn was bei mir auf bude+mietskaserne wochenends ,also ab donnerstag mittag los ist? ziemlich s’gleiche wie bei euch,schätz‘ ich mal:(diese (gelöscht)hipster-wg unter mir,die können mich mal langsam am arsch:bar leersaufen und dummes maul aufreissen:“wir wollen aber:Carl Cox – DJsounds und kein: ‚verräter!‘ ihhh!!,gitarren(pfui),cockrock(nazi !!)https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=Zg74wUDkwmo#t=5..wenn die so weitermachen kommt das pack mir nicht mehr so schnell auf bude. denn ich kann auf gitarren nicht verzichten,hitlanochmal! *aaaarrrgh*

  18. Aristoteles sagt:

    Oh, peinlich.

    Die Rede war ja in Düsseldorf!!

    Ich konnte die Melanie also gar nicht verpasst haben.

    Egal, weitermachen…

    Soll auch mal nach Dresden kommen, die Melanie.
    Zusammen mit Heidi.

  19. Wahr-Sager sagt:

    Super – freut mich einmal mehr, dass endlich ein gelungener Widerstand gegen die Buntfaschisten entsteht. Aber 9.000 Buntdämonkröten… das ist schon nicht wenig im Verhältnis zu 11.000 PEGIDA-Demonstranten. Hoffentlich wird demnächst von diesen noch eine Schippe draufgelegt. Die Presstituierten müssen noch mehr geifern.

    Die Rede von Melanie fand ich gut (vor allem der Hinweis auf „Frontal 21“ war interessant), aber der angesprochene Aspekt bzgl. Islamisierung ist viel zu kurz gegriffen. Moslems sind bei Weitem nicht das Problem, sondern unsere Politiker, die dieses Land für fremde Interessen verkaufen wollen.
    Am Anfang ist Sebastian Nobile zu sehen, den ich aus Twitter kenne – ein ziemlich sympathischer Typ, aber ich verstehe nicht, warum er Zionist ist.
    Und PI-News… kann man als Info-Quelle gut gebrauchen, wenn es um False Flag-Aktionen oder Ausländergewalt geht, aber mich stößt die Usrael-Anbiederung dieses Portals ab.

  20. „Diese Deutschen, die da sprechen, hassen Presse und Politik, Amerika und Israel“

    Nö,
    wir Deutschen verwechseln halt Presse nicht mit Propaganda
    Demokratie nicht mit Tyrannei und Unterdrückung
    die Faschisten und Zionisten in Washington und Tel Aviv nicht mit den Amerikanern oder Juden

    den Kapitalismus machen sie für alles verantwortlich und sind im Grunde einfach nur gegen die Demokratie.

    Das weiß doch nun seit Dr. Marx jedes Kind, dass der Kapitalismus ein über alle Menschen Verderben bringendes System ist und alle Kriege der letzten 400 Jahre finanziert hat. Wie kommen die Knalltüten des Bordell-Journalismus darauf , dass der Kapitalismus irgendetwas Gutes an sich hätte. Wir warten noch immer auf Ihre empirisch belegbaren Beweise. Schnattern kann jeder.

    Nö, wir sind gegen die Diktatur des Kapitals und für Demokratie. Fängt beides mit „D“ an, nur Deppen Doofe können das verwechseln.

    Dafür lieben sie Russland. Nicht, weil sie Gogol so gut, Bulgakow so klug und Tolstoi so brillant finden, sondern weil westliche Ideale für sie eine Bedrohung darstellen.


    Ach, nö!

    Wir lieben Russland und die Russen, weil die eben mit uns nicht so verfahren sind, wie sie hätten verfahren können, nach dem der Kapitalismus durch das damalige Militärbündnis mit dem NAMEN „Deutsches Reich“ in Russland über 80.000 Orte zerstört, 27 Millionen Menschen ermordet, 54 Millionen Krüppel und 81 Millionen Witwen und Waisen hinterlassen hatte.

    Ihr Lebensentwurf ist ein sehr russischer Lebensentwurf, denn sie sehnen sich nach den alten Werten, die „dekadente“ westliche Gesellschaft fürchten sie.


    Nö, unser Lebensentwurf ist ein zu tiefst menschlicher. Einfach frei und unabhängig von besatzungsherrlicher Unterdrückung, Ausbeutung unseres Intellekts und unserer Arbeitskraft – damit könnten wir viel Gutes bewirken, woran wir aber von dem territorialen Sonder-REGIME BRD gehindert werden –
    eine Familie mit vielen Kindern gründen, ihnen Bildung schenken, statt sie auf Arbeits-Sklaven, Leistung, Schulden und Forderungen fürs System programmieren lassen zu müssen.

    Wir fürchten die „dekadente“ westliche Gesellschaft gar nicht, sie ist eine Krankheit, die geheilt werden kann.

    Den politischen Quacksalbern und Scharlatanen das Handwerk zu legen, darum geht es.

    LUG und BETRUG beenden und so die von Gott geforderte Gerechtigkeit unter den Menschen aufrichten, soll jetzt also schon ein Verbrechen darstellen???

    Und deshalb spiegeln sich in ihren Argumentationen gegen Kapitalismus, Amerika, Freiheit oder Homosexualität auch die Argumentationen des Kremls, der Russen wieder.

    Ja, wenn das stimmt, dass der Kreml und die Russen auch gegen Kapitalismus, Amerikanischen Faschismus und für Freiheit sind, dann machen wir doch wirklich alles richtig.

  21. Plebiszit sagt:

    Ein möglich zukünftiges Gesellschaftsspiel ist Altruismus:

    die Doktrin, die verlangt, daß man für andere lebt und andere über sich selbst stellt.
    Die Funktionäre, Nutznießer und Ideologen der Doktrin, verlangen dieses Verhalten von anderen, nur nicht von sich selbst, weil: Sie sehen sich als Elite oberhalb beider Gruppen.(Humanist neudeutsch Gutmensch)

    Man erkennt die Einpeitscher des Altruismus an ihrer „staatlich“ versichert, parasitären Selbstversorgungslage und ihre Furcht sie zu verlieren.

    Das „Breite Bündnis“ gegen Pegida und BB andernorts ist kennzeichnend für das BRD Bordellsystem:
    unendlich tolerant weltweit und breit

    atentamente
    an Dresden und alle Freidenker

  22. Wahr-Sager sagt:

    Endstation-rechts.de gegen Identitäre: http://www.endstation-rechts.de/news/kategorie/islamophobie/artikel/mobbing-bei-der-german-defence-league-sebastian-nobile-steigt-aus.html

    Ein mittlerweile ziemlich bekannter „Aussteiger“ (oder doch eher: Umsteiger), Felix Benneckenstein, äußert sich abwertend zu o. g. Sebastian Nobile (der aufgrund seiner ideologischen Leitlinie den Fokus zu sehr auf den Islam setzt) und sieht sich offenbar als Missionar, will angeblich verirrte Leute auf den „richtigen“ Weg bringen und BRD-kompatibel machen.
    Seine Texte sind in der Regel infantil und selbstherrlich, eben ganz nach Antifa-Duktus. Fast alle acht Kommentare sprechen gegen Benneckenstein, ich zitiere hier stellvertretend einen „Edgar“, der die Triebfeder einer BRD-Buntdämönkröte ganz gut beschreibt:
    „In allen Gruppen / Ideologien gibt es Mitläufer mit ‚vorausdenkendem‘ Gehorsam. Eine ihrer Triebfeder ist ihre Eitelkeit, Geltungssucht, Bedeutung haben wollen. Viele davon verstehen eigentlich das Thema um was es geht, gar nicht, weil das Ihren Horizont übersteigt. Aber manche verstehe dies mit Worthülsen zu überdecken und Stukturen zu nutzen um Ihre Geltungssucht zu befriedigen. So konvertiert dann mancher vermeintliche Vorkämpfer wenn es opportun zu sein scheint – und versuch sich wieder ganz schnell vorne an die Spitze(l) zu setzten.
    Nicht wahr Herr Benneckenstein?“

  23. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Wachen die Deutschen auf?

  24. Dr. Gunther Kümel sagt:

    PETITION:

    Eine der Grausamkeiten der gängigen Abtreibungspraxis besteht darin, daß überlebende Babies von Spätabtreibungen nicht gerettet werden, sondern ersticken müssen oder durch Injektionen nachträglich noch umgebracht werden.

    Man muß von allen Seiten her auf den Wahnsinn des „Abtreibens“ (vorsätzliche rechtswidrige Menschentötung) aufmerksam machen.

    http://citizengo.org/de/14021-toetung-fruehgeborener-kinder-verhindern?tc=ty&tcid=8760368

  25. daniel sagt:

    Zwar mag es sein, dass Frau Dittmer das erlebt hat, was sie erzählt hat, ansonsten kann ich mich mit ihrer Rede jedoch in keinster Weise identifizieren.

  26. Wahr-Sager sagt:

    Justizminister Maas hat den o. g. Israel-Jacobson-Preis als erster Nicht-Jude natürlich nicht einfach so bekommen, sondern deswegen, weil er IHNEN besonders tief hintenrein gekrochen ist.
    Auf http://www.huffingtonpost.de/2014/07/22/antisemitismus-juedisch_n_5608709.html ist von Maas zu lesen, dass „wir“ alles tun müssen, um jüdisches Leben zu schützen und dass Israel ein Recht auf „Selbstverteidigung“ hat.
    Die ideologische Linie von Maas ist mit Betrachtung der vorher benannten Punkte unschwer zu erkennen.

  27. Moscovite sagt:

    Seltsam Statement von offiziel „pro-US-NATO-Friedensbewegung“:
    Wir danken denjenigen, die uns auf das Video „Deutschland Wach auf“, welches derzeit im Internet kursiert, aufmerksam gemacht haben.

    Dieses Video ist weder in Duktus, Form, Inhalt und Aussage in Übereinstimmung zu den Zielen des Friedenswinters 2014/2015. Wir distanzieren uns ausdrücklich von diesem Video und den dafür (uns unbekannten) Verantwortlichen sowie von möglicher Weise weiteren Videos/Materialien in ähnlichem Duktus. Antisemitische, neurechte, reichsbürgerliche, rassistische, nationalistische und faschistische Positionen lehnen wir ab. Diese und die sie vertretenden Menschen sind auf den Aktivitäten des Friedenswinters 2014/ 2015 nicht erwünscht und werden des Platzes verwiesen.

    Wir möchten auf den bundesweiten Aufruf des Friedenswinters 2014/2015 verweisen: „Den Menschenrechten, dem Völkerrecht und der internationalen Solidarität gilt unser aktives Handeln. Rassismus und Faschismus lehnen wir entschieden ab.“

    Wir sind uns sicher, im Namen aller Veranstalter des Friedenswinters 2014/ 2015 zu reden.

    Aktionsbüro des Friedenswinters 2014/ 2015: Reiner Braun, Pascal Luig, Lucas Wirl

    Berlin, den 08.12.2014
    http://friedenswinter.de/
    😦

  28. Wahr-Sager sagt:

    Zu den üblichen Vorwürfen der Presstituierten, dass die Teilnehmer von PEGIDA ausländerfeindlich, rassistisch bla bla seien:

    „Unser Titelbild zeigt übrigens nicht die Gegendemonstration, denn bei PEGIDA sind selbstverständlich auch viele gut integrierte Ausländer dabei, die die Unterwanderung ihres neuen Heimatlandes durch hunderttausende Asylmissbraucher sowie die fortschreitende Islamisierung der Gesellschaft ebenfalls ablehnen.“

    http://www.pi-news.net/2014/12/medienreaktionen-zu-pegida-dresden/

    Ich möchte an dieser Stelle aber betonen, dass ich zu PI-News ein gespaltenes Verhältnis aufgrund deren unreflektierten Haltung zu Usrael habe.
    Die Islamisierung ist auch im Sinne der jüdischen Zionisten, gegen die PI-News noch nie Negatives berichtet hat.

  29. Neukunde sagt:

    Spartanisch aber gut. Der Ton macht die Musik!

  30. Moscovite sagt:

    Der Friedenswinter und Die Linke

    Im Projekt „Friedenswinter“ läuft der Schulterschluss der Friedensbewegungen. Viele gestandene Persönlichkeiten und Organisationen aus der traditionellen Friedensbewegung rufen gemeinsam mit Aktivisten der neueren Generation aus der Bewegung der Friedens-Mahnwachen für Demonstrationen unter dem Motto „Friedenslogik statt Kriegsrhetorik“ am 13. Dezember auf. Diese sollen den Auftakt für noch mehr Demonstrationen und Initiativen für den Frieden in den kommenden Monaten darstellen.

    …………………………………………………..

  31. Moscovite sagt:

    Das ist diese Video kritiziert von Reiner Braun, ???http://friedenswinter.de/statement-des-aktionsbueros-zur-abgrenzung-nach-rechts/ ?

    DEUTSCHLAND WACH AUF !!! WIR KOMMEN !!!

  32. Reiner Dung sagt:

    Wie gefährlich ist Pegida?
    AntiDemokraten: Wie gefährlich sind die PegidaGegner ?
    http://wp.me/p1jBXi-3ts

  33. sudeki sagt:

    Da war es wieder: „PI-News“, neben Compact – wer klärt die Dame mal auf? http://www.pi-news.net/leitlinien/
    „Proamerikanisch und -israelisch“ … lest selbst!
    Schnallt das denn hier niemand? Oder sind diese Leitlinien Satire? Denke eher nicht!

  34. Anonyma sagt:

    Danke Melanie Dittmer!

    Sie erwähnte auch den Begriff „Identität“

    Eine NWO-Mobilmachung gegen alle gewachsenen volkstümlichen und christlichen Traditionen – auch den christlichen Glauben – findet statt.
    Ziel: Entwurzelung der Völker und Ethnien, Zerstörung ihrer Identität.

    z.B. der Ausdruck Weihnachten soll verdrängt, abgeschafft werden, nachdem sein christlicher Sinn schon seit langem untergraben, verfremdet und überlagert wurde.

    Seltsame Verirrungen: Was hat ein “Weihnachtsmann“/Santa Claus (S-anta – das S nach hinten und rückwärts gelesen ergibt: Satan) und sonstiger Klimbim… mit dem christlichen Weihnachten (Fest zur Geburt Jesu) zu tun? Rein gar nichts. Just for business? Ein alter Mann mit wallendem, weißen Bart, in ROT (Symbolfarbe wofür?) gekleidet, der kleine Kinder mag –
    Haben da auch die pädophilen Hintermänner ihre „Verborgene Hand“ (hidden hand) im Spiel?

    Auch die Sitte des geschmückten “Christbaums“ (pyramidale Form, auf der Spitze immer öfter ein “harmloser“, fünfzackiger “Stern“ , als invertiertes Pentagramm ein satanistisches Symbol)

    Der traditionelle Weihnachtsmarkt soll in “Winterfest“ umbenannt und die Assoziationen zum christlichen Weihnachtsfest ausgelöscht werden. Gegen den Willen der Bürger wird die Um-Konditionierung durchgezogen. Warum sagt denn keiner: Schluss mit dem Unfug!? Weil es so viel Unsinn gibt, dass das auch keine Beachtung mehr findet?

    http://www.shortnews.de/id/1129386/berlin-weihnachtsmarkt-in-winterfest-umbenannt-gegen-den-willen-der-buerger

  35. Mallika sagt:

    Der Justizminister fordert also eine Gleichschaltung der Politik gegen die Bürger. Chapeau, kann ich da nur sagen….. Demokratie 2.0

  36. me. sagt:

    Ich kann die PEGIDA verstehen. In den letzten 3 Jahren bin ich von Leuten aus eben diesem Kreis gegen den sich PEGIDA wendet, einmal im Straßenverkehr aggressivst mit dem Tod bedroht worden, einmal als Scheiss Deutscher beschimpft worden nach dem ich einen in der Nachbarschaft Gewerbetreibenden das dritte mal in zwei Wochen bat seinen Wagen ein bisschen anders zu parken,
    einmal Abends als ich mit dem Fahrrad (umsichtig) auf dem Bürgersteig fuhr von hinten heftig in den Rücken geboxt und letztens ist bei uns eingebrochen worden, Wohnung versaut, und nicht wenig Geld geklaut. All das waren Leute die eindeutig diesem Kultur/Religionskreis angehören.
    Ich hab so einen Hals. Ich hab mich immer für die Leute eingesetzt, der Jürgen Elsässer weiß das vom Blog hier.

  37. Sozialistischer Patriot sagt:

    @ heidi heidegger

    Der von Dir beschriebene FAZ Artikel ist hier zu finden:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/verschwoerungstheoretiker-formieren-sich-in-deutschland-13306679-p2.html

  38. Moscovite sagt:

    KenFM zeigt: Ausschnitte des ‚taz-Bewegungsgesprächs‘ zu den Montagsmahnwachen, 08.09.2014 Berlin

    Oliv-Grüne Systemhuren!!! Die Kommentare sagen alles! Wen wunderts… Grüne Kriegstreiber, echt nur zum Fremdschämen..

    Auch an grünen Händen klebt das Blut von Odessa und all der Ungenannten Opfer..

    Aber schön das sie umgebracht werden für Eure guten Jobs in denen Ihr schweigt! Das ist es was Ihr der Welt hinterlasst, Ihr altlinken Heuchler, Ihr seit solche widerwärtigen Maden… Nehmt das Sterben von Menschen für Euren Wohlstand in kauf, aber hauptsache im Bioladen einkaufen… Geht Sterben Leute.

  39. Moscovite sagt:

    nachdenKEN über: Kollektiver Protest für den Frieden in Europa.

  40. Moscovite sagt:

    Hier richtig link
    nachdenKEN über: Kollektiver Protest für den Frieden in Europa.

  41. Moscovite sagt:

    Entschuldigung, etwas nicht stimmt mit link, vielleicht jetzt:

  42. Moscovite sagt:

    Liebe Russland-Deutschland
    gegen Faschisten-Globalisten
    Gute Nacht, alles Gute

  43. Harry Ohm sagt:

    Also als Mann muß ich erstmal freimütig feststellen, eine wirklich fesche junge Frau …, Kompliment!

    Wenn man dann im WWW etwas über den Namen MD sucht, findet man, dass diese Frau einiges erdulden mußte vgl. linksunten.indymedia.org/node/113014

    Ich habe mich jetzt nicht näher mit der Dame befasst, gehe aber mal davon aus, dass wenn JE sie in seinem Magazin schreiben lässt, kein so unrechter Mensch sein kann.

    Deshalb ist es schon beachtlich, welchen Mut dieses Dame mitbringt, um für das, was ihr wichtig erscheint, einzustehen.

    Hilfreich ist natürlich auch, ab und zu mal zu hinterfragen, unabhängig von dem vorliegenden Fall, ob die eigenen Überzeugungen richtig sind oder ob evtl. ein Irrtum vorliegt. Es bringt ja nichts 5000 km nach Osten zu laufen, um dann festzustellen, dass man den Westen doch irgendwie angenehmer findet.

    JE ist ja ein Paradebeispiel, wie schnell man seine Überzeugungen um 180° drehen kann. Obwohl er selbst doch derselbe blieb, schmähen ihn jetzt diejenigen, die ihn früher achteten, und er erhält nun Applaus von jenen, die Leute Gottes sind.

    So spielen wir alle unsere Rolle in diesem gottgegebenen Theater und meinen eine Wahl zu haben.

    Da aber ohnehin alles nach Gottes Wille geschieht wie im kosmischen Plan vorbestimmt, sind wir doch letztlich nur Erfahrende einer zugedachten Rolle. Die einen identifizieren sich damit, die anderen arrangieren sich, wieder andere leiden.

    Dem einen ist es vorbestimmt, Hure zu sein, der andere spielt den Präsidenten. Weder muß der Präsident stolz auf seinen Rang sein, noch muß die Hure sich schämen. Denn alles geschieht auf Gottes Befehl und alles ist nichts anderes als der eine Geist.

    Was will ich damit sagen? Die junge Dame hat alles gegeben, Gott möge sie segnen.

    Wie Ramana Maharshi schon sagte, alle Handlungen sind durch Gottes Gnade und nicht lediglich durch menschliche Anstrengung erfolgreich.

  44. Frank sagt:

    da gab es auch schon wieder Werbung für Ungläubige:
    (oder ist das ein Abgreifen von Gegenmeinungen?)

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/verschwoerungstheoretiker-formieren-sich-in-deutschland-13306679.html

    …und die Kommentatoren hinterlassen Ihre Identität für die „Nacht der langen Messer“

  45. mark2323 sagt:

    “ (…) Und macht auch ein bisschen Werbung für COMPACT bei ca. 3:10 Minuten. („“)

    In einem Atemzug mit „pi-news“ genannt. Weiß ja nicht, ob das so gute Werbung ist.
    Als eher linker Compact-Leser hat man es die Tage wirklich nicht leicht.
    Habe mich gutgewillt auf das Thema eingelassen, aber der Sinn und Zweck dieser Pegida-Euphorie erschließt sich mir nicht.

  46. R.E. Veros sagt:

    „ELSÄSSERS PAROLEN SIND BÖS UND SCHLIMM.“ habe ich gerade in der FAZ gelesen.

    Und auf einem Forum, in dem Verschwörungstheorien diskutiert werden, wurde er neben anderen „Aspiranten“ für den „Goldenen Aluhut“ nominiert.

    Elsässer scheint ein besonders rotes Tuch für sehr viel zu sein – und ich frage mich, warum ?

    Auf einem anderen Blog, in dem ich in unzähligen Posts geduldig nachzuweisen versuchte,dass Ken Jebsen kein brauner Hetzer ist, habe ich das Handtuch bald geschmissen.

    Mit Elsässer hätte ich erst gar nicht anfangen können.

    Kann mir jemand erklären, warum gerade Elsässer so gebasht wird ?

    Natürlich auch mit Vergnügen ein kurzer Kommentar vom
    COMPACT Kapitän himself.

  47. MultiStar83 sagt:

    Die „Zeit online“ schreibt, dass Frau Dittmer schon in den 1990er Jahren bei der NPD-Jugendorganisation „federführend“ gewesen sei. Von ihrer Arbeit beim ZDF berichtet man wohlweislich nicht, sondern verschweigt sie komplett…

  48. Moscovite sagt:

    Elaborat der gekauften Journalisten :
    🙂

    Verschwörungsjournalismus
    Ist halt so, ist die Wahrheit!
    In Deutschland formiert sich eine Gruppe von Menschen, die überall Lügen sehen. Sie hassen den Westen, misstrauen der Presse, und den Politikern sowieso. Und sie lieben Putin. Wer sind sie?
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/verschwoerungstheoretiker-formieren-sich-in-deutschland-13306679.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  49. juergenelsaesser sagt:

    me. Kann ich bestätigen! me. hat immer zum linken Flügel auf diesem blog gehört, und zwar im besten Sinne.

  50. Kant sagt:

    Der größte Schaden für die Deutsche Kultur kommt nicht von Muslimen, sondern vom Amerikanismus. Die NWO- Propagandisten freuen sich über den Aufmarsch gegen Muslime und gegen den Islam.

    Hagen Rether – Der Islam https://www.youtube.com/watch?v=QL65dcC_UNM#t=362 Jan. 2008

    Bundesgenossen von Pegida zum Stichwort ‚Islamisierung‘ :
    Ralph Giordano – Thilo Sarrazin – Hendryk Broder – Anders Breivik …

    Pegida ist wieder ein schlimmer Irrweg von Ihnen Herr Elsässer – das hat nichts mit dem Zusammenschluss, der Allianz, dem Bündnis von vernünftigen Linken, Rechten, Religiösen, Atheisten etc gegen das Finanzkapital zu tun !

  51. Leri sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו sagt:
    9. Dezember 2014 um 17:30

    „Nö, wir Deutschen verwechseln halt Presse nicht mit Propaganda, Demokratie nicht mit Tyrannei und Unterdrückung, die Faschisten und Zionisten in Washington und Tel Aviv nicht mit den Amerikanern oder Juden“

    schöne Aufzählung, darf ich noch die
    Satanisten im Vatikan nicht mit dem Christentum, hinzufügen?
    Dann drehen die FAtZken durch😉

    Tipp für alle:
    hört Euch die Interviews 2 + 3 an.
    (leider auf nur auf englisch)
    http://beforeitsnews.com/obama/2014/12/obama-coup-already-in-play-os-time-in-office-coming-to-an-abrupt-end-2468990.html

    mit Eric John Phelps
    http://vaticanassassins.org/

    wer in Afrika sein Unwesen treibt, wer sich hinter den Illuminati versteckt bzw. als Schuldige der Situation präsentiert (ach ja, die … sind an allem Schuld, nicht wahr?). Wer hier und in den USA den ‚Rassenbürgerkrieg‘ will und warum, NWO usw.

  52. Mitleser sagt:

    @ Harry Ohm:

    „Ich habe mich jetzt nicht näher mit der Dame befasst, gehe aber mal davon aus, dass wenn JE sie in seinem Magazin schreiben lässt, kein so unrechter Mensch sein kann.“

    ??????

    Ja wieso sollte Elsässer sie nicht schreiben lassen?

    Beim Schreiben kommt es doch auf das Schreiben an…. oder?
    Kann sie doch. Und zwar gut wie ich in der Compact gelesen habe.

    Würdest du nichts von einem Koch essen, weil er Mitglied in der NPD ist?

    Man man man!
    Hört doch mal endlich auf, euch durch die von links vorgegebenen Ideale beeinflussen zu lassen.

    Melanie Dittmer ist auf eurer Seite!

    Was Indymedia, Faz, Welt, Spiegel und all der andere Dreck über Menschen schreiben interessiert doch keine Sau!

  53. Mitleser sagt:

    @ MultiStar83 sagt:
    9. Dezember 2014 um 22:39

    Die “Zeit online” schreibt, dass Frau Dittmer schon in den 1990er Jahren bei der NPD-Jugendorganisation “federführend” gewesen sei. Von ihrer Arbeit beim ZDF berichtet man wohlweislich nicht, sondern verschweigt sie komplett…

    ———————————————————–

    „Die Zeit“ ? „Die Zeit“?

    Beeinflusst oder interessiert das irgendwen?

    Nimmst Du das was der Mainstream über mutige Menschen wie Elsässer, Dittmer oder Popp schreiben als Maßstab?

    Dann schließe doch ein Abo bei denen ab!

    Was glaubst Du würde „Die Zeit“ über Dich schreiben, wenn Du hier mit Klarnamen schreiben würdest?

    Rechtsradikaler Verschwörungstheoretiker oder sowas.

    Auf dem nächsten Blog würde dann ein anderer über Dich schreiben:

    „Die Zeit“ schreibt MultiStar83 ist ein Rechtsextremer, ein Verschwörungstheoretiker blabla…

    Verstehst Du was ich meine?

    Lass Dich nicht lenken und beeinflussen! Mach Dir Dein eigenes Bild!!

    PS

    Klopp „Die Zeit“ in die Tonne.

  54. Leri sagt:

    Ein sehr zu empfehlender Blog, hat wesentliches zu FAtZkes herausgearbeitet:

    http://propagandaschau.wordpress.com/2014/12/09/faz-zu-bloed-auf-die-richtige-demo-zu-gehen/

    vor allem (Zitat):

    „… das wahre, heimliche Mastermind dieser deutschen „Friedensbewegung“ [ist] nicht Jürgen Elsässer, nicht Ken Jebsen, nicht sonst irgendwer, es ist der russische Präsident höchstpersönlich.“

    Merkt Euch das (endlich)!😉

  55. Stepher sagt:

    Heute haben Steuerhinterzieher wie d(i)e MIZIERE und MAAS sich empört gegen PEGIDA. Begreifen die eigentlich noch, daß wir Deutsche als Volk noch selbständig denken können und uns nicht per US- Atlantikbrücke dem größten Kriegsverbrecher aller Zeiten – TRILATERALE- unter dessen Hegemonie ducken so wie es die Bilderberger in Deutschland tun?
    Wer hat mein Deutschland nach 53 Jahren Frieden in einen verbrecherischen Krieg gegen Jugoslawien gerissen? Das Rot/Grüne Schröder Fischer Regime unter Duldung der dam. Opp. Merkel und FDP!!
    Bitte die Kriegsanklage gegen diese mutmaßlichen Kriegsverbrecher lesen da wird der Eine oder die Andere wohl staunen:
    http://www.ag-friedensforschung.de/themen/NATO-Krieg/anklage-euro-trib.html

    Wenn das deutsche Volk sich heut wehrt gegen seinen Niedergang, dann kann ich nur von einer Vorsehung sprechen, bitte ebenfalls lesen:
    Es ist die Prophezeiung der Linde von Staffelstein, die ua. In Erfüllung geht:
    http://enominepatris.com/weissagungen/linde.htm
    Pegida steht unter einem guten Stern,
    Gruß Stepher

  56. Stepher sagt:

    Die Bilderberger- Systemlinge schwatzen dauernd von Ausländerfeindlichkeit:
    Wer hat das Giftgas in den Irak am Shatt el arab geliefert – Deutschland?
    Wer liefert das Giftgas für die US- Gaskammern – Deutschland?
    Wo werden Tretminen hergestellt die unschuldige Zivilisten in Asien und Afrika zerfetzen – Deutschland?
    Wer hat fremde Völker (Jugoslawien, Afghanistan etc.) mit-totgebombt – Deutschland.
    Wer sitzt am Ruder all dieser Verbrechen in Deutschland?
    Es wird Zeit, daß die Wahrheit greift und die, die uns als Ausländerfeinde bezeichnen als die wahren Verbrecher entlarft werden!! Nennt sie beim Namen!
    Gruß Stepher

  57. Ich habe mir heute am frühen Abend einmal die Mühe gemacht, den oben mehrfach verlinkten der FAZ auf die Leserkommentare abzuklopfen.
    Der Autorin wurde reichlich eingeschenkt.
    Und sicherlich nicht nur von Leuten, die statt aus dem Pentagon aus dem Kreml bezahlt werden oder Putin bedingungslos zu Füßen liegen.
    Ich denke, es geht schon (bald, prinzipiell) gar nicht mehr um Pediga, wo man ja, wie ich’s mitbekam, erklärt, gar nichts gegen den Islam zu haben. Ich habe sehr wohl etwas gegen eine Religion, die für mich als nicht einmal „Buchgläubigen“ (also Christ oder Jude) im Falle der Nichtunterwerfung klariter den Tod fordert. Ist das etwa „rechtsradikal“? Oder eher elementare Vernunft?
    Das „Ancien Régime“, wie Jürgen Elsässer es so schön provokativ benannte (wenn auch die historische Analogie etwas zweifelhaft, sei’s drum), hat offenkundig eine „Heidenangst“ (hehe!) davor, dass noch viel mehr Menschen noch ganz anders, deutlicher aufbegehren.
    Die identitäre Frage, jenseits auch von wirtschaftlichen Fragen, ist bei immer mehr Menschen angekommen. Und hier darf man getrost vermuten, dass brave Kroaten und Italiener und (Deutsch-)Russen usw., die hier lange gerne unter uns Herkunftsdeutschen leben, endlich eben auf der europäischen, nicht auf der moslemischen Seite stehen werden, des derzeitigen Systems der von Broder, den Grünen und Konsorten, gemäß dem Plane eines Coudenhove-Kalergi geforderten und teils schon ausgeführten Enteuropäisierung, der Abschaffung unserer Kultur, des „Abendlandes“, also auf unserer.
    Man schlägt wie wild um sich. Leute wie Ken Jebsen oder Jürgen Elsässer werden geradezu dämonisiert. Dabei habe ich von denen noch nie gehört, dass Menschen, die sich ihnen nicht unterwerfen oder nicht glauben mögen, hingerichtet gehörten.
    Es ist himmelschreiend (höllenschreiend?) absurd, und immer mehr Menschen merken das. Es herrscht Ratlosigkeit, wenn nicht schon fast Panik in deutschen (US-hörigen) Redaktionsstuben. Man wird darob immer brachialer. Durschsichtig primitiver. Siehe die Einlassungen jener FAZ-Journalistin.
    Man setzt (in der Tat auch vorhandene) esoterische Wirrköpfe in eins mit kritisch denkenden Menschen, die sehen, wie Berichtetes und Wirklichkeit auseinanderklaffen (Ukraine, Syrien, you name it), in einen Topf als Putin-Führer-Verehrer, Juden- und Schwulenhasser, Ewiggestrige, Nazis, allgemein „Hasser“ (danke, Mr Mohammed, dass Sie meinesgleichen so unzweifelhaft lieben, Unterwerfung ist Friede, jaja), was sonst noch an Diffamierung (noch) möglich.
    Es scheint mir fast, ich will nicht zu voreilig optimistisch sein, dass dieser Krug auf seinem letzten oder vorletzten Wege zu seinem Brunnen, zur Giftquelle der Volksverleumdung.
    Nicht nur hier in Deutschland, wohlgemerkt.

  58. Die Sache beginnt, einen anderen Schuh zu laufen. In der „altehrwürdigen FAZ“ höchstselbst ist man so weit, dass man masse Kommentarstränge zu heiklen Themen gleich gar nicht mehr zulässt, ansonsten, dem darf man Glauben schenken (verklagen Sie mich doch, liebe Frankfurter, ich finde bestimmt einige Zeugen für diese Aussage), massivst zensiert, was einem nicht in den Kram passt.
    Man weiß (die Dümmeren haben nur so ein ungutes Gefühl), dass man inzwischen in der Defensive. Man versucht nur, was wunder, sich das möglichst nicht anmerken zu lassen.
    Man tut so, als gäbe es nur eine bedauerlich große (aber doch sehr minderheitliche) Menge an Spinnern da draußen, die ihren politischen, sozialen, geistigen, menschlichen Kompass verloren hätten, darob jeder Sorte Schiets aufsäßen.
    Man tut so, als sei das Mittelalter, ja die Hirnpest wieder ausgebrochen, nur, weil die Lage eben etwas schwierig sei, Putin ein genialer Verführer.
    Der ist für die eh der Gottseibeiuns.
    Man wischt alle erwiesenen Lügen (Irak usw.), alle Vertragsbrüche (Lissabon etc.) einfach so beiseite, wie als ob es die nie gegeben habe, oder wenn eben mal, gezwungenermaßen, doch nicht ganz, so sei das halt mal eben zu vernachlässigen, denn wo das Gute hobele, da hobele es halt aus Versehen auch mitunter ein bisschen daneben, so wie der Schreinerlehrbub am dritten Tage.
    Deren Strategeme sind durchsichtig. Es sind immer dieselben, und damit werden sie immer wirkungsloser. Es ist nur noch Geld, Macht, mediale Masse, die das hält. Und, ja, einige lange eingesenkte Stereotype, die wirken oft noch ganz gut.
    Ansonsten, ich wiederhole mich vielleicht ein bisschen, ist deren Ratlosigkeit unübersehbar.
    Da gilt es, sie noch tiefer hineinzustoßen.
    Da sage ich mit Nietzsche: Was fällt…

  59. Frank sagt:

    Komisch, die nette Sprechermaus, man bewegt sich erst wenn man in den Arsch getreten wurde.
    Ok, vorher merkt man nicht das man benutzt wird.
    Ist halt so.
    Ihr seid alle Verschwörungstheoretiker, ausser die mit dem Strom schwimmen.🙂

  60. Berliner AfD Wähler sagt:

    Pi ist aber anscheinend auch nicht mehr was es mal war.
    Im Augenblick eher Pro Russisch und nicht mehr Pro Usrael.
    Auch die Blau-Weißen Fahnen sind weg…

  61. Horst Henschel sagt:

    Wacht mal wirklich auf, Ihr kaputten PEGIDA-Deutschen!
    Wieso eigtl. PEGIDA, wenns doch um Eure angebliche „deutsche“ Identität gehen soll? Wäre wohl ein bißchen zu einfach zu durchschauen, wenn es hieße „Patriotische Deutsche…“ Ja, lieber Jürgen E., das ist wirklich der Wahnisnn, und den gab es zuletzt vor ziemlich genau 80 Jahren. Damals wurde nicht gegen Muslime und Flüchtlinge gehetzt, sondern gegen Juden und Kommunisten.
    Alles, was Verstand hat und sich wirklich für den Frieden auf der Welt engagiert – raus hier, aber ganz, ganz schnell!!
    Mit Nazis und Faschisten ist kein Frieden zu machen … und auch kein Staat.
    Für eine Welt ohne Grenzen, für wirkliche Gleichberechtigung und Chancengleichheit! Gegen jede Form der Diskriminierung!

    Nie wieder Faschismus, Nie wieder Krieg !!

  62. daniel sagt:

    @ Fatima Özoguz :

    Sehr geehrte Frau Özoguz, auch ich verstehe nicht, dass die junge Frau Dittmer abgesehen vom Ton bzw. der Wortwahl die PI-news-Seite bewirbt. Denn hierbei handelt es sich um eine offen proamerikanische, proisraelische und auch islamfeindliche Webseite, also genau die Gegensätze, wofür ich Compact bisher kannte. Zu den historischen Kenntnissen (Spartaner) der jungen Frau muss ich wohl nichts mehr sagen , ebenso wenig zu den Affenlauten.
    Ebenso finde ich es wie Sie, Frau Özoguz, nicht ein Zeichen von Stärke, sondern von Schwäche, dass gegen Flüchtlinge und Muslimische Mitbürger demonstriert wird, anstatt die Ursachen anzugehen. Die Ursache, dass die deutsche Identität immer mehr verloren geht, liegt meiner Meinung nicht (bzw. in geringerem Maße) an Zuwanderen, sondern daran, dass viele Deutsache kein Selbstwertgefühl bzw. kein Rückgrat mehr haben und sich (freiwillig) haben amerikanisieren lassen. Dies gilt z.T. auch für andere westeuropäische Staaten.
    Außerdem wird sich am Massenzustrom von Flüchtlingen , den es ja zweifellos gibt und den die Politik und Behörden natürlich nicht im Griff haben,nichts ändern, solange nicht die Ursachen bekämpft werden. Warum wird nicht, bzw. nicht viel stärker darauf aufmerksam gemacht, was die Flüchtlingsströme auslöst ? Es dürfte doch wohl inzwischen jedem klar sein, dass dies zum großen Teil dadurch verursacht wird, dass die angelsächsischen Mächte überall am zündeln sind. Allerdings habe ich auch den Verdacht, dass dies von bestimmten (übersseischen) Kreisen so gewollt ist, damit es in Europa zu sozialen Unruhen infolge von Masseneinwanderung kommt.

    So langsam bekomme ich immer mehr Zweifel, wie schon in meinem obigen Kommentar erwähnt, ob sich Compact und Herr Elsässer wirklich genug von rechtspopulistischen und islamfeindlichen Kräften fernhalten.Bisher hielt ich diese Vorwürfe für kompletten Unsinn.Herr Elsässer betont ja immer wieder, dass es sich bei HoGeSa und Pediga nicht um islamfeindliche Gruppierungen handeln würde. Wenn ich mir die Rede der Frau angehöre, so verstärkt sich jedoch meine gegenteilige Auffassung. Meiner Ansicht driftet Compact damit immer mehr in eine bestimmte Ecke , verrennt sich damit und schadet sich selbst.

  63. daniel sagt:

    Meine Kritik habe ich nicht in meinem obigen Kommentar schon mal erwähnt, sondern schon vor ein paar Tagen.

  64. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ mark 2323:

    Richtig, es gibt mehr gravierende politische Probleme in der „brd“, als bloß das Problem der Besiedlungspolitik mit Raumfremden und Kulturfernen.

    Aber die Siedlungspolitik erschwert ganz erheblich das Tabu-Problem, daß in unserem Siedlungsgebiet durch die jahrzehntelang bestehende Geburtenlücke heute längst die Deutschen in jenen Altersklassen fehlen, die Familien gründen, Kinder in die Welt setzen und die Erwirtschaftung des Sozialprodukts ermöglichen könnten.

    Wenn in dieser Zwangslage auch noch Fremde in riesiger Zahl eingeschleust werden, die wenig produzieren, aber viele Kinder in die Welt setzen, dann wird das Verschwinden der Deutschen beschleunigt.

  65. Libertärer sagt:

    @ Frau Özgus

    Frage 1:

    Wie viele Deutsche sind bisher durch amerikanische Atomwaffen in Deutschland getötet worden?

    Frage 2:

    Wie viele Deutsche sind bisher durch die 5% Muslime in Deutschland getötet worden?

    Wenn Sie die Frage beantwortet haben, verstehen Sie vielleicht, warum der normale Mensch vor der Pershing II im Bunker weniger Angst hat als vor Ali-Intensivtäter in der U-Bahn.

    In einem aber haben Sie recht. Fäkalsprache bei öffentlichen Reden muss nicht sein.

  66. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ me:

    Die Probleme mit den Ghettogruppen aus fernen Kulturkreisen sind jedem bekannt, der hier wohnt. Jeder ist Betroffener, unabhängig von seinen Ideen. Ich bin mehrfach von Fremden niedergeschlagen worden, einmal wurde ich mitsamt meinen kleinen Kindern im Auto schwer bedroht, ich bin damals nur um Haaresbreite davongekommen.

    Ich befürchte ernsthaft, daß die Zustände vollends unerträglich werden, wenn der Bevölkerungsanteil der gewaltbereiten, vielfach arbeitslosen, jugendlichen, im Ghetto sozialisierten Fremden weiter ansteigt. Schon vor zehn Jahren betrug (Bundesamt für Statistik) der Anteil der Unterfünfjährigen mit ‚Migrationshintergrund‘ in den Großstädten der „brd“ etwa 70% !

  67. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Fatima: „Deutsche Identität“

    Ja, das haben Sie richtig erkannt, daß es nicht weit her ist mit der Deutschen Identität.

    Erst kam das Elend und der Hunger nach dem WKI, dann die Zerstörung aller deutschen Städte, dann die Niederlage, dann kamen die millionenfachen Morde des Nachkriegs und die Militärdiktatur der Alliierten („Kontrollrat“), dann kam die „Reeducation“, dann das Geschichtsverbot, dann die jahrzehntealte Geburtenlücke, und schließlich kamen die Fremden.

    Es sind ja zwar mehr als Sie zählen, schon vor 10 Jahren waren laut Stat. Bundesamt etwa 70% der Unter-Fünf-Jährigen in den Städten Kinder „mit Migrationshintergrund“. Aber in jedem Fall wurden die fremden Siedler in einer Zeit äußerster Empfindlichkeit eingeschleust, in der von der Deutschen Identität ohnehin nicht mehr viel vorhanden war.

  68. rubo sagt:

    Kai Ehlers hat mit diesen Worten das ausgesprochen, was ich schon lange bei allen Friedensaktionen vermisse:
    „Aufgabe einer Friedensbewegung dürfte darüber hinaus darin bestehen, die Ursachen der Kriegstreiberei kompromisslos offenzulegen.“

  69. Leri sagt:

    was nebenbei passiert:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wegen-demo-blockade-gericht-will-ramelows-immunitaet-aufheben-lassen-13312667.html

    Bodo Ramelow; Gericht will Immunität aufheben

    Interessant, es gibt anscheinend starke Kräfte, welche einen ‚Linken‘ Ministerpräsidenten verhindern wollen.

    Da er bzw. sein Verein nicht müde sind, alle und jeden zu dämonsieren und zu bekämpfen, welcher z.B. auf den ‚fehlende/falsche Rechtsgrundlage‘ dieses ‚Staates‘ verweisen, kann er sich dann wirklich auf einen breiten Rückhalt in der Gesellschaft sicher sein, wenn eben dieser ‚Rechtsstaat‘ ihn zu hindern versucht?
    Ohne das man das Geschehen mit Schadenfreude verfolgt, ob die ‚Verfolgung‘ in irgendeiner Weise zu Recht, oder was man eher annehmen kann, zu Unrecht, erfolgt – ich kann dem Gefühl nicht entrinnen:
    ‚Koste, schmecke, spüre Deine Demokratie, Bodo‘
    Ich erwarte eine ‚faire brutlalstmögliche Aufklärung‘ und ein Verfahren, welches unserem Rechtsstaat würdig ist, ähnlich dem NSU. Ach ja, Bodo, die Kritiker des Systems, nicht vergessen – alles ‚NAZIS‘.

  70. heidi heidegger sagt:

    möcht‘ mal wissen ob und wann die faz nen richtigen schreiber (g.bannas z.b.) auf jürgen ‚ansetzt‘?
    ganz früher suchte ich journ. zusammenhänge über paperball.de
    ;aber da geht nix mehr. habt ihr’n tip?

  71. heidi heidegger sagt:

    @ me.
    9. Dezember 2014 um 20:39

    lass‘ dir nix gefallen aber red‘ lieber 5mal statt zuzuschlagen etc. leicht gesagt,wenn manche spinner dann ihr deutsch ‚vergessen‘ auf einmal(!). will sagen:ähnliche situationen kenn‘ ich,wenn auch meist aus zufallsbeobachtung+kurzgesprächen im treppenhaus.

    in wien gibt’s/gab’s! in vielen gemeindebauten clubheime/neben der gemeinschaftswaschküche z.b.,wo man über ‚alles‘ reden konnte was nervt. aber naiv bin ich nicht:bei meinem letzten besuch im karl-marx-hof war da n squash-club!

  72. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Dem Hickhack um Ramelow liegt ja eine illegale „Gegen“-Demonstration zugrunde.

  73. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Hier irrt Daniel!

    Die Demonstranten sind nur SCHEINBAR gegen den Islam!
    Die Religion ist doch jedermann gleichgültig. Ob der Nachbar zu Jehova betet, zu Allah oder zum Christengott, das verursacht keinem Kopfweh.

    Was ihnen Unbehagen verursacht, bis hin zu dem Heldenstück, daß sie sogar auf die Straße gehen, um ihr Unbehagen auszudrücken, das ist die seit Jahrzehnten betriebene ANSIEDLUNGSPOLITIK.

    Man fühlt sich nicht mehr zu Hause, wenn statt Kirchenglocken der Muezzinruf erschallt, wenn die Disco für deutsche Jugendliche unbetretbar wird, wenn die Schulklassen mehrheitlich von Nullsprachlern besetzt sind, wenn Turnschuhe, Telefone und Jacken den deutschen Kindern „abgezogen“ werden, wenn ganze Stadtviertel zum Resort für Dealer, Räuber, Gewalttäter werden, wenn weder Feuerwehr, noch Polizei, noch Sanitäter durch die Straßen fahren dürfen, wenn ‚Schariapolizei‘ Kleidung und Trinkverhalten bestimmen will, wenn die Gewalttäter unter den Fremden überhaupt nicht mehr belangt werden (zB der KAINDL-Mord!) und wenn Hunderttausende alimentiert werden, während die Altersarmut die Trümmerfrauen einholt.

  74. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Kant, sapere aude!!

    Es geht nicht um den Islam, es geht um die Überfremdung.
    Armenische oder ägyptische oder syrische Christen oder (indogermanische) Kurden oder Perser sind im gleichen Maße befremdlich wie islamische Türken, Sudanesen oder Marokkaner.

    Mit der Nennung von Breivik und Broder haben Sie allerdings recht. Diese Kreise lehnen die Einwanderung von Mulsimen ab, natürlich ebenfalls nicht aus religiösen Gründen, sondern als Ausfluß von Machtpolitik. Möglicherweise ist eine großangelegte Einwanderung von Israelis angedacht (siehe ‚Medinat Weimar‘).

    Es gibt da zwei fundamental verschiedene Richtungen.
    Neben dem Brievik-Broder-Flügel existiert ja auch Barbara Lerner-Spectre, die das jüdische Potential eher in grenenloser Einwanderung sieht.

  75. Schnäppchenjäger sagt:

    Liebe Demo–Teilnehmer in Düsseldorf und anderswo. Der Slogan „Deutsche Presse auf die Fresse“ ist etwas unglücklich gewählt. Es gibt doch fast keine deutsche Presse. Das sind doch alles US-gesteuerte Hampelmännchen.

    Also wenn schon unbedingt „auf die Fresse“ dann:
    „Besatzerpresse“

  76. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Kant:

    ISIS, das sind ja nun die besonders extremen Salafisten und Muslime. Aber vielleicht kristallisiert sich in diesem Extremismus alles das, was auch den gewöhnlichen Mohammedaner auszeichnet.

    ISIS hat eine Broschüre herausgegeben, wie weibliche „Kriegsgefangene“ zu behandeln sind.
    (Übersetzung: http://freies-oesterreich.net/2014/12/10/isis-propagandaschrift-ueber-sexsklavinnen/)

    Nach der Scharia-Interpretation der ISIS sind weibliche Gefangene automatisch Sklavinnen der ISIS-Krieger, die sie als SEX-Sklavinnen benützen, auch schlagen oder verkaufen können, egeal, ob es sich um Erwachsene oder Kinder handelt.

    Jede ‚Ungläubige‘ (auch Juden- und Christenmädchen) unterliegt diesem Schicksal und kann gefangen genommen (versklavt) werden.

    Alle Alltagsfragen bez. der Sklavinnen werden streng nach Scaria und Koran beurteilt, der ja der gleiche für alle Mohammedaner ist:

    Frage 4: Ist es erlaubt, Geschlechtsverkehr mit einer weiblichen Kriegsgefangenen zu haben?

    Es ist zulässig, Geschlechtsverkehr mit einer weiblichen Kriegsgefangenen zu haben. Allah der Allmächtige sagte: „Den Gläubigen wird es ja wohl ergehen, … die ihre Scham hüten, außer gegenüber ihren Gattinnen oder was ihre rechte Hand (an Sklavinnen bzw. weiblichen Kriegsgefangenen) besitzt, denn sie sind hierin nicht zu tadeln.“ [Koran 23: 5-6]

  77. Ja, Libertärer, auch ihr „Freiheitlichen“ stellt immer wieder die gleichen FALSCHEN Fragen! Wo ist nur eure klassische Bildung hin? „cum hoc ergo propter hoc“ Warum machst du das? „@ Frau Özgus Frage 1: Wie viele Deutsche sind bisher durch amerikanische Atomwaffen in Deutschland getötet worden? Frage 2: Wie viele Deutsche sind bisher durch die 5% Muslime in Deutschland getötet worden?

    Klar, an der Fragestellung habe ich sofort erkannt, dass dein @Libertärer Nick alles andere als „freiheitlich“ meint. Denn wären Sie ein Freiheitlicher, hätten Sie die Frage RICHTIG gestellt:

    Wie viele Deutsche sind bisher AUFGRUND („wegen“) der Stationierung amerikanische Atomwaffen in Deutschland getötet worden?

    2. Du verwischt durch die Art der Fragestellung den Unterschied zwischen „Töten“ und „Morden“.

    2.!!! Sie gehen also von 4,1 Millionen Muslimen aus, wenn du aber schon in unwissenschaftlicher Weise die Frage formulierst, erlauben Sie, dass ich diese dennoch wissenschaftlich beantworte:

    In Deutschland ist bisher von den über vier Millionen hier lebenden Muslimen noch kein einziger Deutscher getötet worden.

  78. Moscovite sagt:

    Herta Däubler-Gmelin: Appell an Merkel hat seine Wirkung

    „Krieg in Europa? Nicht in unserem Namen!“ – mit dieser Erklärung wandten sich über 60 prominente deutsche Politiker und Künstler, darunter Gerhard Schröder, Roman Herzog, Otto Schilly u.a., an die deutsche Öffentlichkeit, um „eine neue Entspannungspolitik für Europa“ zu erzielen. Denn Deutschland „trägt besondere Verantwortung für die Bewahrung des Friedens“. Unter den Unterzeichnern ist auch die ehemalige Bundesministerin für Justiz, Doktor Herta Däubler-Gmelin, die sich den Fragen von Moderatoren der STIMME RUSSLANDS gestellt hat.
    Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/radio_broadcast/262448978/281069935/

  79. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Müssen Deutsche im Irak gegen ISIS kämpfen??

    Von der Laien ist dafür, das Merkel schließt nichts aus, Steinmeier kann sich nichts vorstellen.

  80. Aristoteles sagt:

    Ich habe etwas Verständnis dafür, dass sich umerzogene Gleichstrom-Gemüter von dem Großflächenangriff der BRD-bunten Hetzkampagnen auf die letzten heimattreuen Seelen beeindrucken lassen.
    Jeder, der sein deutsches Herz wenigstens noch ein bisschen in sich pochen hört, weiß, wie es sich anfühlt, wenn ein schier übermächtiger Feind den letzten deutschen Überlebenswillen zusammenstaucht und in die Isolation treibt.
    Die Lügenmärchen der Politiker- und Klerikerkasten, der Gewerkschaften, Rundfunkanstalten und ‚Zivilgesellschaften‘ haben in den vergangenen Tagen ein Ausmaß angenommen, dass es nicht wunder nimmt, wenn Menschen ins Wanken geraten, die dem Sturm der Hauptstrommeinung nicht zu trotzen wagen.

    Die Forderungen von Pegida auf der vergangenen Demo waren an Harmlosigkeit nicht zu überbieten — dennoch diese Marginalisierung und Radikalisierung. Wenn überhaupt, dann ist die BRD der faschistische Motor, der hinter der Radikalisierung steckt, NICHT Pegida.
    Wer sich gegen Pediga äußert, macht sich mitverantwortlich am BRD-Faschismus.

    Pegida äußert sich an KEINER Stelle
    – gegen den Islam
    – gegen Ausänder
    – gegen die Hilfe für Flüchtlinge

    Scheinbar im Gegensatz zu vielen, die mit der BRD-Herrscherkaste (Antifa, Grüne, Kirche, Tillich, Maas, de Misière) gegen Pegida hetzen, ist Pegida
    – gegen den Kriegseinsatz im Ausland
    – gegen Waffenlieferungen
    – gegen die NATO-Aggression in Osteuropa

    Pegida ist für die Bewahrung des deutschen Volkes und der deutschen Kultur.
    – Flüchtlinge, in deren Ländern kein Krieg mehr geführt wird, können wieder zurückkehren.
    – Muslime können dort in die Moscheen gehen, wo sie zum entsprechenden Kulturkreis gehören (und der befindet sich NICHT in Deutschland).
    – Ausländer, die das Gastrecht missbrauchen, müssen konsequent abgeschoben werden.

    Und jeder, der hier die Keule des Mitleidsfaschismus schwingt, sollte bei sich selber anfangen.
    War eigentlich schon ein Journalist bei Günter Grass zu Hause und nachgesehen, wie viele Füchtlinge er bei sich aufgenommen hat?

    Der Bund, die Länder, die Gemeinden sind fast ausnahmslos HOCHVERSCHULDET.
    Wenn also die Besiedlungspolitik betrieben wird, dann allein aus dem Grund, das deutsche Volk auszudünnen und im Endeffekt zu vernichten.
    Im Vergleich hat selbst die DDR viel geringere Schulden gehabt als diese BRD (und dabei einen Staat für ein deutsches Volk gebildet).

  81. Helga F. sagt:

    Der Widerstand muss wachsen! Unterstützt HoGeSa und PeGiDa!

    Bitcoin: 1Bzmsj8p2o9VJiQcEptk8igKNgjiQxfPGN
    PaysafeCard: siehe hogesa.info

    Wir brauchen das Geld für zukünftige Infostände, Banner, Flyer, Anwälte, Soundanlagen und vieles mehr!
    Wir danken jeden, der uns unterstützt!

    Wir für Euch & Ihr für uns!
    Gemeinsam sind wir stark!
    Gemeinsam für Deutschland!

  82. Sie dürfen, Sie dürfen, Leri.
    „Leri sagt: 9. Dezember 2014 um 23:51
    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו sagt:
    9. Dezember 2014 um 17:30

    “Nö, wir Deutschen verwechseln halt Presse nicht mit Propaganda, Demokratie nicht mit Tyrannei und Unterdrückung, die Faschisten und Zionisten in Washington und Tel Aviv nicht mit den Amerikanern oder Juden”

    schöne Aufzählung, darf ich noch die
    Satanisten im Vatikan nicht mit dem Christentum, hinzufügen?
    Dann drehen die FAtZken durch😉

    Nun ist es so, dass ich das Abendland Christentum mit der Schuldkultur und dem Todeskult GLEICHSETZE und DIESES Abendland-Christentum daher überhaupt für das größte Übel in der gesamten Menschheitsgeschichte halte.

    Im Grunde kann ich mir nichts absurderes und krankeres vorstellen, was jemals die Menschheit befallen hat. Ein gewaltiger Schmarren sondergleichen.

    Nichts ist blöder und hat die Menschen mehr verblödet als dieser KULT, der aus einer Handelsorganisation für Menschenjagd, Entführung und Transport sowie den Handel und den Verkauf von Menschen und deren Sklaverei hervorgegangen ist. Außergewöhnliche Kaufleute haben aus ihrem Geschäft eine „Religion“ gemacht, ja die „Kirche“ Gottes selbst.

    Alle die dem anhängen leiden dabei gar nicht an einer Geisteskrankheit, sondern an einer Krankheit ihres eigenen – bewusstlosen – Bewusstsein, dass ihnen durch die sie umgebende Kultur „genommen“ ist. „Die Träumenden, die ihren Traum für die tatsächliche Wirklichkeit halten und aus ihrem lebenslangen Traum nicht erwachen [können]“ Plato.
    – „Truman Show LIVE“ –

    Hochintelligent mit den außergewöhnlichsten Fähigkeiten begabt und dennoch derart hochgradig in ihrem Bewusstsein verblödet (weil kaum vorhanden), dass ich nach einem Namen für diese Krankheit suchte und trotz meiner eigenen Verblödung schließlich den passenden Begriff dafür fand: CHAM http://seidenmacher.wordpress.com/2014/12/06/die-krankheit-cham/

    Das Tschandala von Nietzsche hätte zwar durchaus gepasst, aber es würde eher als eine Metapher verstanden werden und nicht als eine echte Krankheit, die heilbar ist, und die die Betroffenen selbst therapieren können.

    Zwar sind Nazis, Zionisten, Kapitalisten und Christen im eigentlichen Sinne Satanisten, dennoch würde ich das keinem so vorwerfen, denn KRANK, wie sie eben in ihrem Bewusstsein nun einmal sind, sind und bleiben sie ja dennoch sehr gute Menschen, gut, wie sie eben nun einmal von Natur aus sind, bzw. sehr gut, wie sie „Gott“ eben „erschaffen“ hat.

    Recht hat mein Freund Nietzsche getan, als er es verfluchte, dieses verfluchte Christentum. Aber die Deppen Doofen verstehen darunter nun einmal das Recht den Menschen selbst fluchen zu dürfen und schon wird aus der Guten Sache von Nietzsche der Mißbrauch zur üblen Handlung gegen den Menschen selbst.
    Ein echter Balance-Akt in einer nahezu vollkommen verblödeten Kultur. schß Schuldkultur schß Todeskult. 😉

  83. Libertärer sagt:

    @jauhuchanam

    Is‘ klar;-)

  84. @m.e.: Ach so, in drei Jahren diese paar Vorfälle? Wenn ich zählen würde, wie oft ich angepöbelt wurde von einem Kreis, der PEGIDA vermutlich zujubeln würde, würde es sie hier geben, darüber könnte ich ein Buch schreiben. Die ganze Morddrohungen per Email die mein Mann kriegt, noch nichtmal mitgerechnet. Deswegen verbreite ich keinen pauschalen Hass auf Deutsche .
    Was den Einbruch angeht: Woher willst du wissen, wer das war? Haben die Täter da etwa ihren Quran vergessen oder was?

    Zu PEGIDA, ihr merkt (fast) alle nicht, wie ihr vera*** und benutzt werdet, und ich glaube, selbst der Herr Bachmann weiß das nicht, aber irgendwie muss man ja seinen Lebensunterhalt sichern. Als Vorbestrafter ist die Arbeitssuche bekanntlich nicht einfach.

    http://www.muslim-markt-forum.de/t831f2-Wie-deutsche-Propagandamedien-die-Buerger-fuer-das-Imperium-gegen-Juden-aufhetzen.html

    http://www.muslim-markt-forum.de/t824f2-Offener-Brief-eines-patriotischen-deutschen-Muslims-an-PEGIDA.html

  85. siempre sagt:

    @Moscovite

    Keine Frage, wunderbare russische Musik. Bin dabei zu überlegen, diese Justin Biber per Email zuzuleiten.
    Aber es gibt auch schöne italienische Musik, die man weiterreichen könnte, ohne rot zu werden🙂

    Dieser großartige Musiker ist gestern oder vorgestern auf der Bühne einem Herzinfarkt erlegen. Hat mit seiner Musik viel Freude und Sehnsüchte geweckt. Gott hab ihn gnädig

  86. MultiStar83 sagt:

    Überhaupt schließe ich mich hier manch einem an, der gewisse Bauchschmerzen mit der momentanen Ausrichtung von „Compact“ hat. Sollte man sich solche Bewegungen wie HoGeSa oder PEGIDA, etc. nicht über längere Zeit ansehen, um zu einem Urteil zu kommen? Gibt es nicht evtl. andere Probleme, die den Phänomenen Masseneinwanderung, „Islamisierung“, etc. zugrunde liegen? Ohne gleich zu behaupten, dass „PEGIDA“, etc. vom Verfassungsschutz gesteuert werden, sollte man doch vielleicht die Sinnhaftigkeit des Ganzen hinterfragen. Was ist Symptom und was ist Ursache einer Entwicklung?

  87. Plebiszit sagt:

    # Aristoteles 15:18

    stellt den Kopfstand des Faschosystem auf die Füße.

    Kommentare sollten prämiert werden, meine ich mal.
    __________________________________
    ademas:

    Die Tribunalisierung von Pegida findet heut abend seine Fortsetzung
    http://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/255060226-anne-will

  88. MultiStar83 sagt:

    @ Moscovite
    Oh Mann, wenn es wirklich dieses harmlose Video ist (trotz zugegebenermaßen bedrohlicher Hintergrund-Musik), über das ein Reiner Braun sich aufregt, bzw. sich deswegen beinahe in die Hose macht und von dem sich der „Friedenswinter“ natürlich sofort „distanziert“, sagt das einiges über diese „politisch Korrekten“ Mahnwachen-Aktivisten aus…Wo war da bitteschön „Faschismus, Rassismus oder Antisemitismus“?

    P.S.: Wieder wurde ein Teil meines vorherigen Kommentars gelöscht, obwohl ich gegen keine der Blog-Regeln verstoßen habe! Naja, man wird schon wissen, warum…

  89. Neuland sagt:

    Omg was geht hier nur ab?? Gestern quasi noch Friedenskonferenz mit Russland und nun Unfrieden gegen Asylanten? Von Rekord zu Bruchlandung würde ich eher an dieser Stelle sagen! Warum gehen diese Massen die sich Pegida und Hogesa nennen nicht gegen die Politik der EUSA vor? Sind Monsanto, TTIP, oder Ausstieg aus dem Euro keine Themen für die deutsche Bevölkerung??

    Ich stimme daher daniel aus ganzen Herzen zu, wenn er Dich, lieber Jürgen, davor warnt, dass Du im Begriff bist mit Deiner Positionierung für diese „deutschen Vereine“ wie Pegida und Hogesa, Deine Gunst zu verspielen!

    Hier noch mal zur Erinnerung, von daniel,
    @ Fatima Özoguz :

    Sehr geehrte Frau Özoguz, auch ich verstehe nicht, dass die junge Frau Dittmer abgesehen vom Ton bzw. der Wortwahl die PI-news-Seite bewirbt. Denn hierbei handelt es sich um eine offen proamerikanische, proisraelische und auch islamfeindliche Webseite, also genau die Gegensätze, wofür ich Compact bisher kannte. Zu den historischen Kenntnissen (Spartaner) der jungen Frau muss ich wohl nichts mehr sagen , ebenso wenig zu den Affenlauten.
    Ebenso finde ich es wie Sie, Frau Özoguz, nicht ein Zeichen von Stärke, sondern von Schwäche, dass gegen Flüchtlinge und Muslimische Mitbürger demonstriert wird, anstatt die Ursachen anzugehen. Die Ursache, dass die deutsche Identität immer mehr verloren geht, liegt meiner Meinung nicht (bzw. in geringerem Maße) an Zuwanderen, sondern daran, dass viele Deutsache kein Selbstwertgefühl bzw. kein Rückgrat mehr haben und sich (freiwillig) haben amerikanisieren lassen. Dies gilt z.T. auch für andere westeuropäische Staaten.
    Außerdem wird sich am Massenzustrom von Flüchtlingen , den es ja zweifellos gibt und den die Politik und Behörden natürlich nicht im Griff haben,nichts ändern, solange nicht die Ursachen bekämpft werden. Warum wird nicht, bzw. nicht viel stärker darauf aufmerksam gemacht, was die Flüchtlingsströme auslöst ? Es dürfte doch wohl inzwischen jedem klar sein, dass dies zum großen Teil dadurch verursacht wird, dass die angelsächsischen Mächte überall am zündeln sind. Allerdings habe ich auch den Verdacht, dass dies von bestimmten (übersseischen) Kreisen so gewollt ist, damit es in Europa zu sozialen Unruhen infolge von Masseneinwanderung kommt.

    So langsam bekomme ich immer mehr Zweifel, wie schon in meinem obigen Kommentar erwähnt, ob sich Compact und Herr Elsässer wirklich genug von rechtspopulistischen und islamfeindlichen Kräften fernhalten.Bisher hielt ich diese Vorwürfe für kompletten Unsinn.Herr Elsässer betont ja immer wieder, dass es sich bei HoGeSa und Pediga nicht um islamfeindliche Gruppierungen handeln würde. Wenn ich mir die Rede der Frau angehöre, so verstärkt sich jedoch meine gegenteilige Auffassung. Meiner Ansicht driftet Compact damit immer mehr in eine bestimmte Ecke , verrennt sich damit und schadet sich selbst.

    Der hier, bringt es auch sehr schön auf den Punkt…..!

    Mach die Augen auf Jürgen!!!!

  90. Herrin Eveline sagt:

    Dr. Gunther Kümel sagt:
    10. Dezember 2014 um 10:15
    @ Fatima: “Deutsche Identität”

    Ja, das haben Sie richtig erkannt, daß es nicht weit her ist mit der Deutschen Identität.

    Erst kam das Elend und der Hunger nach dem WKI, dann die Zerstörung aller deutschen Städte, dann die Niederlage, dann kamen die millionenfachen Morde des Nachkriegs und die Militärdiktatur der Alliierten (“Kontrollrat”), dann kam die “Reeducation”, dann das Geschichtsverbot, dann die jahrzehntealte Geburtenlücke, und schließlich kamen die Fremden.
    —————————–
    So einen Hals bekomme ich.
    1. Welches Land auf der Erde wurde von 2 Weltmächten und zwei europäischen Mächten , Frankreich , England einvernehmlich bombardiert?
    In Schutt und Asche gelegt??????

    Und, bei wem gingen die Deutschen klingeln?? Bei niemanden.

    Meine Eltern , selbst Vertriebene , zahlten Reparationen an die Freunde. Selber Heimatvertriebene, jedenfalls mein Vater.

    Ich habe bis heute von keiner Nation gehört, welchen Schmerz und welche Schande uns Deutschen zugefügt worden ist.

    Und Warum??
    Weil Preußen ein völkischer Lichtblick war.

  91. Leri sagt:

    @ R.E. Veros sagt:
    9. Dezember 2014 um 21:58

    “Auf einem anderen Blog, in dem ich in unzähligen Posts geduldig nachzuweisen versuchte,dass Ken Jebsen kein brauner Hetzer ist, habe ich das Handtuch bald geschmissen.“

    Nicht täuschen lassen!
    SIE sind wenige und müssen als viele erscheinen.
    Wahrscheinlich alle Kommentare von nur 1-2 BEZAHLTEN Angestellten.
    Tipp: Ignorieren, so läßt man denen die Luft raus.
    Spart eigene Energie für etwas positives.
    In der Anfangszeit der Mahnwachen waren die ganzen …-watch FB-Seiten wahrscheinlich mit Hilfe von ‚Zucker geliked‘ (so um die tausend bis 3000 innerhalb weniger Tage). Wie gesagt mit Täuschung und Lüge – es sind wenig, wollen als ganz viele erscheinen.

  92. Leri sagt:

    Herrin Eveline 10. Dezember 2014 um 19:23

    Die ‚gesteuerte‘ Inflation nicht zu vergessen.
    Aber gut, es kommt Zeit, Wahrheit und dann die Gerechtigkeit.

  93. sudeki sagt:

    Es wäre sehr spannend, von Frau Dittmer mal eine Stellungnahme zu PI-News zu hören. Sie wird doch wissen, was dort in den Leitlinien steht. Mit Pro-USraelischen Seiten im gleichen Atemzug mit Compact Werbung zu machen, ist schon sehr seltsam. Vielleicht kann JE mal eine Auskunft einholen?

  94. Zensurnixgut sagt:

    @Multistar83

    „Was ist Symptom und was ist Ursache einer Entwicklung?“

    Wenn Herr Schmidt unkontrollierte Wutanfälle hat und darum ständig seine Katze schlägt, was sollte zuerst getan werden?
    a) die Katze schützen
    b) den Grund für Schmidts Wutausbrüche herausfinden

    Der Grund für die Masseneinwanderung ist, daß wir Deutschen momentan keinen eigenen Staat haben der unsere Lebensinteressen schützt. Zu unseren Lebensinteressen gehört ein eigenes Land in dem wir das Hausrecht ausüben, bestimmen wen wir hier haben wollen und wen nicht. Ein eigenes Land, in dem wir Deutschen unter Deutschen leben können, und nicht befürchten müssen zur Minderheit zu werden.

    Worin der Antrieb eines Ausländers begründet liegt nach Deutschland zu kommen, ist völlig irrelevant.

  95. Heider sagt:

    Neuland ,10. Dezember 2014 um 19:15
    „…Unfrieden gegen Asylanten?

    Der hier, bringt es auch sehr schön auf den Punkt…..!“
    [Es folgt ein Film des ZDF-Satiremagazins „Die Anstalt“, Anm.]

    Gar nichts wird da „auf den Punkt gebracht“. Es sei denn, man hält die bestehende Agenda der herrschenden Eliten zu Einwanderung u. Asylpolitik für das Non plus ultra, die hohe geistige Erleuchtung oder für eine religiöse Offenbarung und davon abweichende Meinungen für schlechthin unzulässig. In diesem Fall stimmt’s natürlich, da wird was auf den Punkt gebracht und zwar der offiziale Standpunkt der Eliten.

    Früher einmal waren TV-Satiresendungen eine kleine Bühne für im Volk verbreiteten Unmut über die da Oben, Motto: Lacht über eure Politiker, wenn ihr schon sonst nichts zu Lachen habt. Heute scheinen die sog. Satiremagazine des Staatsfernsehen nur noch eine Aufgabe zu haben – das Volk extra zu verhöhnen, indem man ihm den vermeintlichen eigenen Spiegel vorhält >> Wie borniert ihr doch seid! gez. eure Herrschenden.

    So m.M. nach auch im obigen Film, der schon eingangs die unterschwellige Botschaft verbreitet, auf Dresdner Strassen müssten Flüchtlinge namentlich aus islamischen Ländern u.a. Ausländer nunmehr aufpassen, dass sie als solche Keiner erkennt, denn – PEGIDA geht um.
    Dabei hat gerade die PEGIDA ein ausserordentlich gewaltfreies Konzept, und Dresden ist auch sonst nicht als Pflaster bekannt, wo Ausländer Angst vor sog. rechten Gewalttätern haben müssten.

    Das Gegenteil von „Unfrieden gegen Asylanten“ trifft zu, auch in Dresden. – Unfrieden durch Asylanten. Gleich 40 Nordafrikaner am Stück, hier bitte, ganz aktuell:
    MoPo24 – 09.12.2014
    Massen-Festnahmen am Dresdner Hauptbahnhof
    Irre Szenen am Dresdner Hauptbahnhof. Mehrere Männer liegen am Boden, Polizisten sichern den Durchgang ab. Was ist passiert?

    https://mopo24.de/nachrichten/massen-festnahme-am-hauptbahnhof-2955?isAjax=1

  96. hardy sagt:

    zu daniel sagt:
    10. Dezember 2014 um 08:45

    hier kommt jetzt eine recht radikale stellungnahme zu dem thema abgrenzung gegen rächz(ächz,krächs)
    hab ich nicht selber verfasst,kann ich allerdings weitesgehend unterstützen
    http://globalfire.tv/nj/14de/multikultur/12nja_cocktail_multikultureller_perversionen.htm

    lesen und lernen!

  97. Aristoteles sagt:

    @Neuland

    Sie fragen:
    „und nun Unfrieden mit Asylanten?“

    Ich antworte zunächst einmal mit meinem Beitrag oben und stelle wiederholt fest:

    Pegida äußert sich an KEINER Stelle
    – gegen den Islam
    – gegen Ausänder
    – gegen Hilfe für Flüchtlinge.

    Warum betreiben Sie also hier im Blog genau dieselbe scheinheilige Diffamierung wie dieser Hampelfuzzi aus „Die Anstalt“, der dem jüngeren Johannes von den Grünen mit seinem Gewackel und Gezappel kaum nachsteht, eskortiert von einem dämlichen Dosenpublikum, das nach jedem Satz klatscht, egal ob es was zu lachen gibt oder nicht.

    Der bunte BRD-Kabarettist versteht unter Pegida einen „Mob“ von Menschen. — .Einen „Mob“.
    Ich habe letzten Montag an der Demo teilgenommen und ein so friedfertiges Publikum vorgefunden, dass die BRD-Antifa-Krakeeler sich mal ein Beispiel daran nehmen könnten, wie man friedfertig demonstrieren kann.

    Wenn der Anstaltler vom ‚Hass‘ der Pegidas auf Wirtschaftsflüchtlinge spricht, nur weil sich Pegida gegen die Aufnahme von Wirtschaftsflüchtlingen ausspricht, dann muss man ihm selbst diesen Hass vorwerfen, den er auf Pegida projiziert.
    Das Wort ‚Hass‘ ist wahrlich kein zahmes Wort, mag aber angebracht sein in diesem Zusammenhang, denn der Anstaltsfuzzi verkörpert den eigentlichen Hass des BRD-Systems auf das deutsche Volk.

    Im weiteren Verlauf hetzt der BRD-Diener gegen Helene Fischer, möglicherweise weil sie blonde Haare hat und deutsch singt. Bei Wikipedia steht: „Helene Fischer wurde als zweites Kind des russlanddeutschen Ehepaares Maria und Peter Fischer in Sibirien geboren. Der Vater arbeitete als Sportlehrer und die Mutter als Ingenieurin an einer Hochschule. Die Großeltern waren Wolgadeutsche, die 1941 nach Sibirien deportiert wurden.“

    Eine Helene Fischer steht mir (egal, ob ich ihre Musik poppig finde oder nicht) zehnmal näher als ein Tunesier, Marokkaner oder Algerier, von dem ich kaum weiß, was er eigentlich in Deutschland macht. Am Geld kann es ja nicht liegen, da der Mammon, wie ich gehört habe, im Islam nichts zählt. Wahrscheinlich geht es um die Missionierung und Okkupierung Deutschlands.
    Die Fachkraft Franck Ribéry, deren Sohn bekanntlich ‚Schwert des Islam‘ heißt, wird ja wohl hoffentlich nach Beendigung ihrer Arbeit in Deutschland wieder nach Marseille zurückkehren.

    Die Art und Weise, wie Lutz Bachmann von dem BRD-Kabarettisten mit dem „Führer“ assoziiert wird, wie er dessen Strafregister herunterrattert – das hat nicht einmal mehr im Bereich der Komödie etwas mit Niveau zu tun.
    Und wenn er Bachmann am Ende sogar seine Flucht nach Südafrika vorhält, so möchte ich einen kleinen Unterschied anmerken: Lutz Bachmann ist wenigstens, im Unterschied zu Millionen BRD-Immigranten, wieder in seine Heimat ZURÜCKGEKEHRT.

    Dieses Argument mit den 2,5 Prozent Ausländern in Sachsen ist so abgekaut, dass man sich wundert, warum die BRD es immer wieder wiederholt, nach dem Schema: BRD-Doofi wird’s schon irgendwann nicht kapieren.
    Es besteht in der BRD nunmal das Demonstrationsrecht. Und wenn ich für mehr Bäume am Bahnhof bin, dann demonstriere ich für mehr Bäume am Bahnhof, und wenn ich für mehr Müsli an Schulen bin, dann demonstriere ich für mehr Müsli an Schulen, und wenn ich gegen eine Neuköllnisierung der sächsischen Städte bin, dann demonstriere ich eben gegen eine Neuköllnisierung der sächsischen Städte.
    (Leipzig wandelt sich momentan im Eiltempo in ein weiteres Babylon.)
    Niemand hindert einen daran, für mehr Regenbogenfarben und mehr Peace on Earth zu demonstrieren. Machen Sie’s doch, Neuland, und gehen Sie zur nächsten Pedram-Shayar-Demo. Niemand wird sie davon abbringen wollen so, wie Sie die Pegidas davon abbringen wollen, für den Erhalt des deutschen Volkes und der deutschen Kultur zu demonstrieren.

    Die Unverfrorenheit, mit der dieser verlotterte Anstaltstyp schließlich gegen die religiösen Gefühle des Lutz Bachmann zu Felde zieht – ich weiß nicht, ob das noch im Bereich des Erlaubten liegt.
    Wenn Herr Lutz Bachmann an den Weihnachtsmann glaubt, warum soll er sich dann auf so beleidigende Weise anhören müssen, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt, obwohl seine Feier nun schon jahrzehnte-, wenn nicht jahrhundertelang in Deutschland Tradition hat?! Hätte sich der Anstaltsfritze jemals getraut zu sagen: „“Herr [Mustafi], Sie müssen jetzt ganz stark sein. Aber [Allah] – den gibt es nicht!“ Und noch einmal schreiend: „Den gibt es nicht!“ ???

    (Der Weihnachtsmann hat, wenn ich einst richtig gehört habe, etwas mit Wotan, Knecht Ruprecht, Frau Perchta, Frau Hölle, den Weihenächten, den Rauhnächten, dem Jahreswechsel zur Wintersonnenwende zu tun – mit einer Anthropomorphisierung eines Natureignisses.)

    Der Vorwurf des „versteckte[n] Rassismus“ durfte am Ende wieder einmal nicht fehlen.
    Dumm, dümmer, Dummbedröhnung. — Aber für den Bunzelbürger scheint’s zu genügen.
    Wie lange noch?

    Bis die BRD-Schulden nicht mehr durch die BRD-Lügen zugekleistert werden können.

  98. Heider sagt:

    MultiStar83 ,10. Dezember 2014 um 18:03
    „Gibt es nicht evtl. andere Probleme, die den Phänomenen Masseneinwanderung, “Islamisierung”, etc. zugrunde liegen? … Was ist Symptom und was ist Ursache einer Entwicklung?“
    Fang am besten selbst an das „Phänomen Masseneinwanderung“ aufzuklären! Das wird hier auffälligerweise meiste Zeit vermieden, insbes. vonseiten der PEGIDA-Beschimpfer. Von ihnen wird hier [wie auch von den Mainstreammedien] nichts anderes getan als eine herrschende Agenda bedingungslos zu vertreten.
    Es ist nicht zuviel verlangt, wenn man speziell von angeblichen Kritikern des „Finanzkapitals und Zionismus“ (Zitat Fatima Ö.), die sich solchermassen positionieren erwartet, dass sie sich konkret erklären. Warum unterstützen diese Gegner der Bürgerrechtsbewegungen eine Agenda der Eliten, derselben Eliten, die auf mehreren Kontinenten Kriege, Bürgerkriege, „orangene Revolutionen“ betreiben; die traditionelle Landwirtschaften wie in Afrika (z.B. die somalische Fischereiwirtschaft, die letztlich die sog. ‚Seeräuber‘ hervorbrachte) vernichten, und die also das Flüchtlingselend (das es ja durchaus a u c h gibt) überhaupt erst bewirken.
    Und warum müssen dann wir Deutschen gemeinschaftlich die Probleme bewältigen (und übrigens auch bezahlen, denn die Mittel für diese Politik kommen aus Steuergeldern!), die uns die da Oben eingebrockt haben.

    Der Sache dienlich u. noch viel aufschlussreicher wäre es einmal zu erfahren, wer sich die Agenda ‚Masseneinwanderung‘ eigentlich ausgedacht hat, von wem sie wann und wo (Parlamente?) beschlossen wurde, und für welche Zwecke sie gut sein soll.
    Bis jetzt ist mir das nicht klar, weisst du denn was Näheres, Multistar83. Oder hinterfragst du kritisch nur Leute, die ihrerseits kritisch hinterfragen, wenn ihnen von Oben was vorgesetzt wird, das sie selbst niemals beschlossen haben? – Oder wann und wo haben die Deutschen beschlossen [oder wurden danach gefragt], das sie jetzt ein „Einwanderungsland“ sind, in das zeitlich u. zahlenmässig unbegrenzt Hundertausende, Millionen einwandern können resp. Asyl resp. Aufenthaltsrecht erlangen?

    Ich mache mal den Anfang! Es gibt eine Meldung des brit. Daily Express, der schon 2008 von einem Geheimplan der EU-Administration berichtete, bis 2050 rd. 56 Millionen Afrikaner in die EU zu holen! Dazu soll es extra Absprachen zwi. der EU und div. afrikanischen Regierungen geben, damit die ihre Leute auch ziehen lassen. ->
    Secret plot to let 50million African workers into EU
    http://www.express.co.uk/news/uk/65628/Secret-plot-to-let-50million-African-workers-into-EU

    Daraus ergibt sich die Frage, ob das stimmt und wenn ja, wann das von wem beschlossen wurde, und welches Bestimmungsrecht die BRD-Regierung hatte. Hat sie die Deutschen über die EU-Pläne informiert, hat sie das als offiziale Politik mitverabschiedet und mit welchem Recht?

    Nächste Frage.
    Ist d a s vielleicht der Grund, warum der Ex-Goldman Sachs-Banker, Ex-BP Vorstand, Ex-EU-Kommissar Peter Sutherland so sicher ist, dass Europa seine ethnische Homogenität nicht aufrechterhalten könne, dass es multikulturell werden müsse, dass es sich seine Migranten künftig nicht mehr werde aussuchen dürfen, sondern dass diese sich ihre neuen Homelands selbst aussuchen dürften?
    Auf die Aussagen Sutherlands wurde hier verlinkt, direkte Antworten gab es null ->
    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/11/18/pegida-toppt-hogesa/#comment-126451

    Letzte Frage.
    Man liest ja nur noch „Flüchtlinge, Flüchtlinge…“. Aber sind Arbeitsimmigranten u. Flüchtlinge dasselbe Thema? Liegt überhaupt – gemäss obigem Artikel, den aber die Äusserungen Sutherlands stützen – Arbeitsimmigration vor und wenn ja, warum heissen diese Arbeitsimmigranten dann „Flüchtlinge“. Oder handelt es sich um versch. Kategorien, und der augenblickliche Sprachgebrauch der MSM in bezug auf Ausländer geht von dem früheren „Einwanderer“ ab und beschränkt sich jetzt auf die Darstellung von „Flüchtlingen“? Wenn ja, aus welchem Grund. Um den vermeintlichen Flüchtlingen einen Mitleidsbonus zu geben, den blosse Arbeitsimmigranten nicht bekämen? Nur zur Erinnerung: in Teilen der EU, insbes. in Griechenland und Spanien sind bis zu 50 Prozent der jungen Erwerbsfähigen arbeitslos, in Italien u. Irland bis zu 30 Prozent. Was soll da Arbeitsimmigration fördern, die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen od. die knallharte Konkurrenz?

  99. Neuland sagt:

    @Aristoteles,

    „Pegida äußert sich an KEINER Stelle
    – gegen den Islam
    – gegen Ausänder
    – gegen Hilfe für Flüchtlinge.“

    ++++
    Was bedeutet der Name PEGIDA noch einmal??

    Dass Lutz Bachmann, der Gründer von PEGIDA 1998 selbst ein Wirtschaftsflüchtling mit einem beachtlichen Vorstrafenregister war, ist der Recherche von der Anstalt zu verdanken und nicht Compact! Oder wußtest Du etwa davon, lieber Jürgen?

    Gibt es wirklich nichts weltbewegenderes als gegen die Islamisierung des Abendlandes mobil zu machen?

    Warum mobilisiert man nicht stattdessen die Massen gegen Merkel und deren hetzerische Kriegsreden gegen Russland ??
    Diese Frau ist irre geworden und IHR habt nichts anderes zu tun als Euch über Wirtschaftsflüchtlinge aufzuregen?? Haha!
    Ja, wo sind denn all die Menschenrechtler und Humanisten hin, wo sind sie nur geblieben??

    Brennende Themen gibt es zur genüge, aber wohl keine humorige Menschen, die sich damit beschäftigen wollen, gelle?
    Mut zur Wahrheit, das ist auch mein Leitfaden..

    ..und ich krieche niemandem in den Arsch!

  100. Eveline sagt:

    Seit 500 Jahren ist Deutschland ein „europäisches Problem“.
    Die EU, ihre Hintermänner, möchte gerne dieses deutsche Problem lösen.

    …….Völlig anders sieht dies, der in Cambridge lehrende Brendan Simms. Der irische Historiker sieht nicht nur die letzten 500 Jahre europäischer Geschichte von einem „deutschen Problem“ überschattet, sondern auch die Gegenwart. Um zu verhindern, dass Deutschland zu stark werde, fordert Simms ganz offen, dass Berlin in eine „wirkliche politische Union“, in einen europäischen Bundesstaat nach dem Vorbild der USA gedrängt werden soll…….

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/neue-dimension-der-entmuendigung.html

    @Leri
    und nicht zu vergessen, für den Frieden!!!!!! in Europa waren
    40 Jahre lang 17 Mill Deutsche eingemauert.
    Lustiger Frieden.

  101. Dr. Gunther Kümel sagt:

    EUROSKEPTISCHE, IDENTITÄRE PARTEIEN

    sind offenbar überall in Europa in rasanter Aufwärtsentwicklung.

    In DK hat die Dänische VOLKS-Partei in Umfragen die Mehrheit aller Stimmen erhalten. Sie ist betont immigrationsskeptisch, EU-skeptisch und sie vertritt einen identitären Standpunkt.

    http://www.thelocal.dk/20141128/danish-peoples-party-support-reaches-historic-high

    In F vertritt die FN ähnliche Konzepte. Sie ist überall erfolgreich, im EU-Parlament (25%), in zahlreichen Rathäusern und auch im Senat. Sie führt im Ideenwettbewerb über alle politischen Gruppierungen hinweg.

    http://www.france24.com/en/20141128-french-far-right-marine-le-pen-immigration-euroscepticism-france-national-front/

  102. Aristoteles
    Fangen Sie endlich vom Internationalen Recht her zu denken an!

    Der Bund, die Länder, die Gemeinden sind fast ausnahmslos HOCHVERSCHULDET.

    Das sind doch alles BLOß Zahlen der BIZ in Basel, einer privaten Bank-Gesellschaft.

    Niemand schuldet denen irgendetwas.

    Die BIZ SCHULDET nur deren Anteilseignern das GOLD, das die dort als haftendes Gründungskapital in Höhe von 145.161 kg eingebracht hatten.

    Es ist doch physikalisch ausgeschlossen, dass ich Ihnen zum Beispiel „Strom“ schulde, ähnlich verhält es sich mit dem „Geld“ von heute: das existiert dort überhaupt nicht. Es sind lediglich „Schuld-Versprechen rechtlicher „Art“. Einfach mal den Strom-Stecker bei der BIZ in Basel ziehen / dann wird es ganz dunkel …

    und all die „Schulden“ sind im ewigen Nirwana verschwunden.

    Wie die Toten im Fegefeuer, ob man da den Bankstern ein Opfer für gibt oder nicht, die kommen da nie wieder raus, weil die doch dort auch niemals angekommen waren!

    Wirklich – mit dem „Geld“ wurden wir noch mehr verblödet,
    als es die gesamte Kirche die letzten 1400 Jahre mit uns veranstaltet hat.

    Mann, Mann, Mann Aristoteles – Nein! Mann muss ja um Ihr ausnahmslos HOCH VERSCHULDETES Seelenheil fürchten. 😉

  103. „Plebiszit sagt: 10. Dezember 2014 um 17:40
    # jauhuchanam 10. Dezember 2014 um 13:41
    wen verspottest du hier wissenschaftlich ?

    Hä? Nich hä, sä krecht de kinner …

    Unter https://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/12/09/pegida-von-rekord-zu-rekord/#comment-128724
    habe ich eine wissenschaftliche Antwort gegeben.

    „wissenschaftlich“ kann nicht gespottet werden, es ist aber möglich über vieles zu spotten, was als „wissenschaftlich“ daher schleicht, wie der nackte Kaiser in in seinen neuen Kleidern etwa.

  104. Klar, Eveline!
    Wer sich hinter den Mauern einer Burg vor den Feinden verschanzt, kann ja nur blöde im Kopf sein, gelle?
    „in Europa waren 40 Jahre lang 17 Mill Deutsche eingemauert.“
    Sie sollten wirklich BAMS und WAMS abonnieren!

  105. Loewe sagt:

    Rundmail des Studentenrats der TU Dresden gegen PEDIGA und als Aufruf, dringend an den Gegendemos teilzunehmen.
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=332235

    „Weiterhin wird bei den Kundgebungen vor einer Unterwanderung der eigenen Kultur gewarnt, womit man auf ethnopluralistische Argumentationsmuster zurueckgreift. Die Begrifflichkeit „Kultur“ loest – genau wie bei den Ideologien der „Neuen Rechten“ – die Rede von verschiedenen „Rassen“ ab, die fremdenfeindlichen Forderungen und die dahinter stehenden rassistischen Ressentiments bleiben allerdings die gleichen.“
    (…)
    „So fordern sie unter anderem eine Aufstockung polizeilicher Mittel, die die Forderungen der PEGIDA durchsetzen soll – auch gewaltvoll. Natuerlich machen die PEGIDA-Demonstrant_innen sich in der Oeffentlichkeit nicht selbst die Haende schmutzig, sie delegieren dies weiter an eine hoehere Ebene: Behoerden und Polizei. Was PEGIDA fordert und unterstuetzt, ist und bleibt Gewalt gegen Menschen.“

  106. Leri sagt:

    Vielleicht ist es an der Zeit von verniedlichen Begriffen wie „Elite“ oder Regierung, auch wenn ReGierung geschrieben, weg zu kommen. Wie man vernimmt planen ‚die‘ dt. Soldaten in Syrien/Irak ohne UNO-Mandat. Lasst uns die Sache doch mal ehrlich ansehen:
    List R-oA2014

    „The following 741 individuals all actively and knowingly conspire in well-planned efforts and constructions to consolidate power and resources – with the intention to establish a world government which would provide them with full immunity from any form of prosecution regarding their past and future crimes – and are therefore, according to Round-op Alpha, collectively guilty of crimes against the sovereignty of their respective nations and against humanity as a whole, i.e.:

    High-level brigandage: Looting of public wealth; oppressing of populations; attacking the rights to good health, education, personal/national sovereignty and real security; the murdering in name of corporate profits; democide; psychological warfare; (eco-) terrorism – which deliberately jeopardizes any attempts for world peace and causes regional, cultural tensions, armed conflicts, forced poverty and the decay of the public’s health, the public order and society as a whole.“
    Quelle: http://roundopalpha.wordpress.com/list-r-oa2014/
    Uups, da ist ja auch Merkel dabei …

    Ist eine Bezeichnung „Menschenfeind“ daher nicht sehr viel angemessener?
    Am 13.12. hat man dann ‚Gauck‘ mit einem ganz anderen ‚Bild‘ vor Augen.
    Ach ja, der ‚Döfner‘ ist übrigens auch dabei.
    http://roundopalpha.files.wordpress.com/2014/04/dc3b6pfner-mathias-notice-of-arrest.pdf

  107. Wahr-Sager sagt:

    @Aristoteles:

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was so viele Leute an „Die Anstalt“ so toll finden. Den von „Neuland“ verlinkten Video-Ausschnitt habe ich mir angeguckt – immerhin noch niveauvoller als die als Satire verkleidete ZDF-„heute show“ mit dem Hetzer Oliver Welke, aber doch ganz auf BRD-Linie.
    Wenn alle Menschen dieser Welt nach Deutschland kommen, weil es ihnen hier besser geht, was wird dann aus Deutschland? Wir haben doch jetzt schon überall Lohndumping, welches sich mit zunehmender Einwanderung wohl noch verstärken wird. Die Asyl-Lobby dagegen ist es, die von Einwanderern profitiert. Und genau das ist es, was ich an diesen Heuchlern so kritisiere: Sie demonstrieren Mitmenschlichkeit und wettern gegen „Rassisten“ und „Menschenfeinde“, haben in erster Linie aber ihr eigenes Wohl und ihr eigenes Bankkonto im Kopf.

  108. Kant sagt:

    @ Dr. Kümel sagt: 10. Dezember 2014 um 12:42 (…)
    „Es geht nicht um den Islam, es geht um die Überfremdung.“

    PEGIDA= Pat. Euro. gg
    I S L A M I S I E R U N G Dschlands

    Reicht das als Antwort !

    Ich hoffe trotzdem, dass viele auch aus diesem ideolog. Lager zur Friedensdemo am 13.12 in Leipzig oder Berlin oder … kommen –
    gegen Kriegstreiber ala von der Lügen, die Märkel und den Gaukler und all ihre Spindoctoren in FAZ,WAZ,Bild, Spiegel, Süddeutsche, ZEIT u.a.m. (den Lokalausgaben der Nato-Pressestelle (Uthoff))

  109. Aristoteles sagt:

    @Neuland

    Sie fragen:
    „Was bedeutet der Name PEGIDA noch einmal??“

    Soviel ich weiß, bedeutet der Name Pegida ‚Patrioten Europas gegen die Islamisierung des Abendlandes‘.

    Keine Ahnung, was daran menschenfeindlich oder anstößig sein sollte.

    Sie fragen außerdem:
    „Gibt es wirklich nichts weltbewegenderes als gegen die Islamisierung des Abendlandes mobil zu machen?“

    Demonstrieren Sie doch für oder gegen etwas Weltbewegenderes, wenn Sie wollen. Hindert Sie niemand daran.
    Warum sollte Pegida nicht auch ein Thema haben, das die Menschen anspricht?
    Im Unterschied zu den BRD-Massendemos in den 80er Jahren bringt Pegida Teile des deutschen Volkes zusammen GEGEN fast alle Propagandainstrumente des Staatsapparates.

    Niemand von Pegida ist für die Angriffskriege der BRD.
    Jeder von Pegida ist für die Verteidigung der heimatlichen Kultur und Sprache, für die Verteidigung des deutschen Volkes. Für einen Deutschen ist das schon bewegend genug, ohne er sich gleich zum Retter der Welt machen muss.

    Außerdem fragen Sie:
    „Warum mobilisiert man nicht stattdessen die Massen gegen Merkel und deren hetzerische Kriegsreden gegen Russland ??“

    Auf der Demo, der ich vergangenen Montag in Dresden beiwohnte, hat Lutz Bachmann dezidiert Stellung bezogen gegen die NATO-Aggression in Ost-Europa.

    Machen Sie doch mit Pedram Shayar eine Extra-Regenbogen-Demo gegen die Merkel-Politik. Hindert Sie niemand daran.

    Zwar wäre auch ich für eine POSITIVE Titulierung der Demo-Bewegung, z.B. ‚Patrioten Europas für Bewahrung der europäischen Völker und Kulturen‘, aber dazu gehört nunmal auch die Abwehr des Nicht-Eigenen.

    Die Reihenfolge, mit der sich Pegida für den Frieden einsetzt, erscheint vielen Menschen konsequenter und natürlicher.
    Gerade Menschen wissen, dass man ihnen mit abstrakten Phrasen wie ‚Frieden‘, ‚Freiheit‘, ‚Gleichheit‘, ‚Toleranz‘, ‚Menschlichkeit‘ – so schön sie klingen – schlechterdings nur den Kopf verdreht.
    Nüchterne und gerade Menschen verstehen das besser als pervertierte und desorientierte Studenten.

  110. Kant sagt:

    @ an alle vernünftigen Rechten, Linken, Atheisten, Religiöse, Nichtfestgelegte, die gegen das FINANZKAPITAL sich organisieren und kämpfen wollen …. :

    KOMMT zur DEMO am 13. 12. 2014 in Berlin – Schloss Bellevue
    Wider den Kriegspfaffen Gauck !!!

    andere Demos in Bochum, Hamburg, Heidelberg , München

    http://friedenswinter.de/an-die-freundinnen-und-freunde-der-friedensbewegungvon-reiner-braun-geschaeftsfuehrer-ialana-ko-sprecher-kooperation-fuer-den-frieden-und-wolfgang-gehrcke-mdb-die-linke/

  111. Aristoteles sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

    Uns unterscheiden grundlegende Ansichten.
    Vielleicht können wir diese Ansichten hier vertreten oder nebeneinander existieren lassen, ohne uns dabei anzugiften.

    Im Unterschied zu Ihnen
    1) ergehe ich mich nicht in Spitzfindigkeiten wie:
    „1 und 1 ist 2 –> falsch“ und „1 + 1 = 2 –> wahr“,
    und glaube ich,
    2) dass es menschliche Unterarten bzw. Rassen gibt
    2) dass es das Böse gibt,
    3) dass es Schulden gibt.

    Machen Sie sich keine Sorgen wegen meines Seelenheils.
    Ich bin mir (mal mehr, mal weniger) meines Bösen bewusst, versuche bei alledem möglichst wenig böse zu sein und kann mit meiner Schuld und mit meinem Bösen dennoch leben.
    Ich bemühe mich, weniger böse und schuldig zu sein, und hoffe dabei immer auf die Gnade Gottes, unseres Allvaters. Ich weiß nämlich, dass es mir nicht immer gelingt, nicht böse oder nicht schuldig zu sein.

    Unterschieden wurde schon vor der Existenz der Weltreligionen zwischen ‚gut‘ und ‚böse‘.
    Ich versteige mich sogar zu der Annahme, dass Menschen von dem Moment an, an dem sie über ’schädlich‘ und ’nützlich‘ nachdachten, ‚gut‘ und ‚böse‘ kannten.
    Diese(s) Unterscheidung(svermögen) ist für mich ein Merkmal des Menschseins überhaupt.
    Sie/Es abzulehnen kommt mir vor wie der kindliche Versuch, ES NICHT WAHRHABEN ZU WOLLEN und DEN SPRUNG NICHT MACHEN ZU WOLLEN.

    Genauso gibt es selbstverständlich Schulden.
    Jemand leiht sich Geld oder was auch immer unter der Bedingung, dass er es (mit oder ohne Zinsen) zurückgibt. Also hat er Schulden.
    Ob man die Schulden erlassen will oder kann (wie Alfred Herrhausen), steht auf einem anderen Blatt Papier. Manchmal werden die Schulden erlassen, manchmal wird der Schuldenerlass verhindert (wie mit der Ermordung Alfred Herrhausens).

    Manchmal haben Schulden eine reale Auswirkung auf den Alltag der Menschen (wie im Fall Griechenlands oder Argentiniens), manchmal nicht (wie noch in der BRD).

    Daran ändert nichts, dass derjenige, der die Kredite gibt, selber Schuldner ist oder das geliehene Geld künstlich hergestellt hat. Schulden bleiben Schulden, mit denen der Mächtige (z.B. mit Rating Agenturen, Sanktionen oder Militär) Druck ausüben kann oder nicht.

    Würden wir ein Leben führen, das auf Realwirtschaft beruht und nicht auf Schuldenblasen, hätten wir ein anderes Verhältnis zur Natur, zu den Völkern, zu den sozialen Beziehungen, zu den Dingen, zum Leben.

    Würde das Thema ‚Schulden‘ von den Medien konzertiert in die Köpfe der Menschen katapultiert, würde in der BRD kaum noch ein Stein auf dem anderen stehen.
    So weit wird aber wohl es erst kommen, wenn die Umvolkungs- und Besiedlungsmaßnahmen ausreichend vorangeschritten und die Bürgerkriege auf dem Schachbrett der Herrscherkasten genügend vorbereitet sind.

  112. Neuland: „Gibt es wirklich nichts weltbewegenderes als gegen die Islamisierung des Abendlandes mobil zu machen?

    Warum mobilisiert man nicht stattdessen die Massen gegen Merkel und deren hetzerische Kriegsreden gegen Russland ??
    Diese Frau ist irre geworden und IHR habt nichts anderes zu tun als Euch über Wirtschaftsflüchtlinge aufzuregen?? Haha!
    Ja, wo sind denn all die Menschenrechtler und Humanisten hin, wo sind sie nur geblieben??“

    Das hat Compact bis jetzt getan, wie man zugeben muss, umso weniger verstehe ich dieses Mitschwimmen auf dieser Anti-Islam-Welle.
    Man muss die Leute auch verstehen. Den Glauben hat man ihnen genommen durch den Sozialismus, und die Wende brachte für viele wirtschaftliche , gesellschaftliche Unsicherheit und Orientierungslosigkeit, und damit hat man sie alleingelassen. Da haben es Rattenfänger natürlich leicht. Menschen, die nicht wissen, warum sie überhaupt leben, sind leicht zu verführen. Es ist für mich auch absolut irrelevant, ob da „echte“ Nazis mitmarschieren oder die sogenannten „besorgten Bürger“. Was kann denn der Muslim oder Flüchtling dafür, wenn Deutsche arbeitslos sind? Die durchaus berechtigte Wut wird so auf die Allerschwächsten gelenkt, statt mal über das ganze Wirtschaftssystem nachzudenken, das ganze Volkswirtschaften ruiniert. Man muss gegen Waffenexporte und Kriegstreiberei demonstrieren, und nicht gegen Muslime und Flüchtlinge. Das ganze ist sowas von gelenkt, damit die Banker fein raus sind. Läuft doch alles prima.

  113. Stefan sagt:

    @Fatima:
    Ich bezweifle nicht, daß Dein Mann Drohungen erhalten hat oder Du angepöbelt wurdest. Natürlich ist das verwerflich.
    Aber warum siehst Du nicht auch die andere Seite der jungen türkischen Schläger in der S-Bahn ?
    Das waren nicht nur „in drei Jahren diese paar Vorfälle“, das ist entschieden mehr. Meistens hängen die Betroffenen das nicht an die große Glocke. Und wenn, dann haben bisher in fast allen Vorfällen, von wenigen Ausnahmen abgesehen, die etablierten Medien nicht darüber berichtet.

    Das ist leider auch Realität !

  114. Anonymous sagt:

    die Gegendemo wurde bezahlt http://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2014/12/12/kauf-dir-ne-demo/
    und die alten Medien machen sich immer unglaubwürdiger, danke pegida

  115. Heider sagt:

    PEGIDA-News…
    —————————————————————–
    Es gibt seit vorgestern ein Positionspapier von ihnen, das die schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Diese Positionen werden ja teils nichtmal von Bundesregierung u. Systemparteien vorgetragen u. sind ein statement von Hirnweichen.
    Auf der Facebookseite wird heftig darüber diskutiert, m.M. nach entscheidet sich die Richtung, die PEGIDA letztlich nimmt, aber vor Ort u. auf der Strasse. Wenn ihre Anhänger sich für solche ‚Ziele‘ der Führung vereinnahmen lassen, dann können sie ja gleich anfangen Dresden als zukünftige Hauptstadt von Multikulti zu bewerben.

    Die pdf stammt von der Fb-Seite ->
    http://pegida.de/wp-content/uploads/2014/12/pegida-positionspapier.pdf

  116. Neuland sagt:

    @Aristoteles, .
    „Zwar wäre auch ich für eine POSITIVE Titulierung der Demo-Bewegung, z.B. ‘Patrioten Europas für Bewahrung der europäischen Völker und Kulturen’, aber dazu gehört nunmal auch die Abwehr des Nicht-Eigenen.

    Die Reihenfolge, mit der sich Pegida für den Frieden einsetzt, erscheint vielen Menschen konsequenter und natürlicher.
    Gerade Menschen wissen, dass man ihnen mit abstrakten Phrasen wie ‘Frieden’, ‘Freiheit’, ‘Gleichheit’, ‘Toleranz’, ‘Menschlichkeit’ – so schön sie klingen – schlechterdings nur den Kopf verdreht.
    Nüchterne und gerade Menschen verstehen das besser als pervertierte und desorientierte Studenten.“

    Aha?! Sie wären also auch für eine POSITIVE Titulierung der Demobewegung? Wie interessant, aber dennoch finden Sie die Reihenfolge mit der Pegida sich für den Frieden einsetzt konsequenter und natürlicher..
    OOOPS, da ist wohl einiges in ihrem kleinen Hinterstübchen durcheinander gekommen.. wo setzt sich die Pegida für den Frieden ein?? Pegida ist keine Friedensbewegung Mann, oder wollen Sie mir diesen abstrakten Schmu jetzt auch noch verkaufen ??

    Gerade Menschen wissen was Frieden, Freiheit und Gleichheit bedeutet, während ungerade Menschen von einer positiven Titulierung ihrer Demobewegung träumen… NEIN FÜRWAHR, DEN WEIHNACHTSMANN GIBT ES NICHT!!!

  117. Heider sagt:

    Neues von HoGeSa…
    ——————————————————
    Spaltungstendenzen waren ja schon seit längerem zu erkennen.

    Die Gruppe um Andreas Kraul (Brigade Bochum; Anmelder der Kölner Demo) führt weiter den Namen HoGeSa mit der bekannten Homepage, einer neuen Fb-Seite namens La Familia Ho.Ge.Sa sowie einem neuen Forum, das von ‚Supportern‘ eingerichtet wurde. ->

    https://www.facebook.com/pages/La-Familia-HoGeSa/825362554190842?pnref=story

    http://gesiwista.net/index.php?page=Portal

    Über Gründe u. Einzelheiten der Spaltung erfährt man (s. neue Fb-Seite) nur wenig, das meiste ist Wortgeklingel von A. Kraul.

    Auch von der anderen, zweiten Gruppierung, die aus HoGeSa hervorgeht, liest man auf einer Chronik-Site der VS-Partei DIE RECHTE bei Fb (unterstützt sie diese Fraktion?) nur eine dürre Mitteilung; auch der Eigenname „Gemeinsam für Deutschland“ lässt wg. Einfallslosigkeit nicht gerade das Beste erwarten. ->

  118. Anonyma sagt:

    (1)
    @Dr. Gunther Kümel: 10. Dezember 2014 um 14:43 (unter: Skandal: Israel unterstützt ISIS-Terror,iliz)

    “Müssen Deutsche im Irak gegen ISIS kämpfen??
    Von der Laien ist dafür, das Merkel schließt nichts aus, Steinmeier kann sich nichts vorstellen.


    Gegen IS: Bundesregierung bereitet Kampf-Einsatz im Irak vor?

    http://deutsche-wirtschafts-nachricht… Deutschland bereitet angeblich offenkundig einen
    bewaffneten Einsatz gegen den IS im Irak vor. Dies dürfte im Zuge einer Nato-Operation
    geschehen. Weil die Regierung im Bundestag eine satte Mehrheit hat, tut sie sich in diesem Fall
    auch mit der Einbindung des Parlaments leicht“

    Zunächst mal: “Deutschland“ bereitet gar nichts vor. Es sind keine deutschen Pläne, die umgesetzt
    werden sollen. Es sind US-Zionistische, immer wieder unter Mitwirkung der Angelsachsen. Es gibt seit 1945 keine frei handelnde deutsche Regierung mehr. Es gibt keine Regierung, die deutsche
    Interessen vertritt. Es gibt nur noch die von den US-Besatzern eingesetzten Marionetten, die USBefehle durchführen, zum Schaden der Deutschen!!! Es gibt auch kein deutsches Parlament, das
    Schaden von Volk und Land abwendet. Auch der sog deutsche Bundestag ist mehrheitlich besetzt
    mit Anti-Deutschen.

    Da bleibt nur noch das VOLK selbst, um das Verderben vielleicht noch aufzuhalten.
    Die Politik muss sich ganz entscheidend ändern!! Deutsche Soldaten haben dort überhaupt nichts zu
    suchen!!! Weder in der Ukraine (gegen Russland) noch im Irak (gegen “ISIS“).

    Man darf vermuten: Wie sehen die dämonischen Pläne der Hintergrundmächte aus?
    Deutsche Soldaten sollen in diese gezielt inszenierten Konflikte (als Vorwand für einen neuen
    Weltkrieg hineingezogen werden. Als “Speerspitze“ gegen Russland und gegen
    die ISIS-Terrorbanden, geschaffen von CIA und Mossad (MI6 wird da auch nicht weit sein), von den immer gleichen Verdächtigen und Weltverbrechern, um eine Pseudo-“Bedrohung“ für Israel zu
    schaffen, vor der Israel (ein über die Zähne bewaffneter Atomwaffen-Goliath!) dann ausgerechnet
    von deutschen Soldaten “beschützt werden müsse“? „“Im Rahmen der NATO“, die als Verteidigungsbündnis der NATO- Länder dort NICHTS zu suchen hat!!!
    Aber das NATO-Militärbündnis wird ebenso instrumentalisiert wie die US-Armee, um für Zionistische Interessen (“Groß-Israel“,“Neue Weltordnung“ Welttyrannei) Kriege zu führen.
    Damit muss Schluss sein.

    Vorwand, um sog Christen gegen Muslime zu hetzen: Von ISIS verfolgte Christen, die geschützt werden müssen. Immer neue Vorwände werden von den “Think Tanks“ (Denkfabriken) im Dienste der NWO-Weltverbrecher ersonnen, um die NATO (und damit auch deutsche Soldaten) in den inszenierten ISIS-Mist hineinzuziehen (wie zuvor dasselbe mit Al-CIAda in Afghanistan)

    und wie geht die Story dann weiter? der “Zorn der (Göttin) ISIS“ wird auch gegen Deutschland gelenkt, wo zeitgleich unter Missbrauch des deutschen Asylgesetzes eine Armee radikalisierter (oder leicht zu radikalisierender) muslimischer Männer als Kriegsflüchtlinge eingeschleust wird!!
    Das hat dann Entwicklungspotential in Richtung Destabilisierung, Chaos, Bürgerkrieg und Krieg,
    auch in Deutschland.

    Deshalb muss jede/r Deutsche fordern:
    STOPPT DIESE WAHNSINNIGEN!!!
    SCHLUSS MIT DER KRIEGSPOLITIK.
    SCHLUSS MIT DEM MISSBRAUCH DES ASYLRECHTS.
    SCHLUSS MIT DER UMSIEDLUNGSPOLITIK.

    @Daniel Carl : 9. Dezember 2014 um 12:58
    “Pegida knackt 10´000er Marke
    Seit gestern sind es nun über 10´000 Menschen die in Dresden auf die Straßen gehen. Es ist die
    Sorge um unser Land, die sie treibt; es ist der Erhalt der Kultur, der Sprache, der Werte. Ist diese
    Haltung verwerflich? Sie sind gegen Religionskriege in Deutschland. Wer ist denn für diese
    Kriege? (…)“

    An dieser patriotischen Haltung ist nichts verwerflich. Sie ist völlig berechtigt.
    Es ist verwerflich und Verrat an Volk und Land, den Weltverbrechern in die Hände zu arbeiten, die
    überall nur Chaos und Zerstörung wollen – die sogar vor der Vorstellung und Planung eines
    Atomkriegs in Europa, mit völliger Vernichtung Deutschlands und der Deutschen, nicht
    zurückschrecken.

  119. Anonyma sagt:

    (2)
    @Fatima/Elke Özoguz:9. Dezember 2014 um 15:40
    @daniel:10. Dezember 2014 um 08:45

    PEGIDA wächst – und das ist Anlass zur Freude und Hoffnung für jeden, der sich ehrlich um Verständnis bemüht. Bei Ihnen, Frau Ö. ist dieses Bemühen leider nicht erkennbar. Ihre
    anti-deutsche Einstellung ist unübersehbar; Ihre Kritik an den Deutschen im allgemeinen und hier im besonderen an Dresdner Patrioten ist ätzend. Sie kritisieren, dass die Dresdner
    auf die Straße gehen, und andererseits kritisieren Sie, dass nicht 400000 Leute “den Allerwertesten hoch kriegen“ (nur Geduld!). Sie kritisieren immer und in jedem Fall – und
    immer wieder wiederholen Sie dieselben falschen Unterstellungen. Sie verleumden die Teilnehmer der PEGIDA Veranstaltungen, indem Sie behaupten, dass diese Menschen, die sich als deutsche Patrioten sehen, “gegen die Allerschwächsten“ demonstrieren. Es wird auch nicht “gegen Flüchtlinge und muslimische Mitbürger“ demonstriert, wie daniel
    behauptet. Was haben Sie beide (und andere) davon, die Tatsachen derartig (bösartig) zu verzerren?

    Lesen Sie hier mit? Dann müssten Sie (ebenso wie Ihr Mann) DOCH ALLMÄHLICH verstanden haben, um was es PEGIDA geht. Lesen Sie doch die vielen Blog-Einträge zum Thema
    PEGIDA und HoGeSa – und lernen Sie endlich auch mal was dazu! Die grundlosen Anwürfe (“Rassismus“,“gegen die Allerschwächsten““Ausländerfeindlichkeit“,) sind nicht
    nur ärgerlich und beleidigend; sie langweilen allmählich auch.

    Wer selber aggressiv auftritt und gleichzeitig die realen Bedrohungen, denen sich die Deutschen von allen Seiten ausgesetzt sehen, verharmlost – wirkt unglaubwürdig.
    Wie aggressiv sich Muslime gegenüber Deutschen benehmen – habe ich besonders nachdrücklich am Beispiel Ihres Mannes gelernt.

    Frau Ö, ich vermute, dass eine gestörte Identitätsfindung die Ursache Ihrer anti-deutschen Haltung ist. Aber man kann nicht immer von sich selbst auf andere schließen und behaupten,
    dass es keine deutsche Identität gäbe – nichts, was es wert wäre, verteidigt und bewahrt zu werden. Im Gegenteil, es gibt Vieles, und wenn Sie es nicht wissen, dann überlassen Sie es
    anderen, die nicht so vergesslich und gleichgültig sind. Allerdings traurig, und ein merkwürdiges Zerrbild, sich trotz gestörter Identität und in anti-deutscher Haltung deutsch zu nennen, diese Verfassung sogar als “deutsch“ zu bezeichnen – und zugleich Menschen mit deutscher, patriotischer Gesinnung zu schmähen.

    @daniel
    JA, es sollte noch stärker darauf aufmerksam gemacht werden, was die Flüchtlingsströme
    auslöst und ein Ende der NWO-Kriegs-und Umvolkungspolitik gefordert werden – und JA, ich teile Ihre Befürchtung, dass es in Europa zu sozialen Unruhen infolge von Masseneinwanderung (einer eingeschleusten Armee von entwurzelten, radikalisierten jungen, muslimischen Männern) kommen wird bzw plangemäß kommen soll

    @Dr Gunther Kümel: Immer wieder – Gut gesagt!

    @Aristoteles: 10. Dezember 2014 um 15:18 – Treffend zusammengefasst!

    @ alle – Vom Zionismus (PI – anti-islamisch) darf sich PEGIDA nicht vereinnahmen lassen. Indem ein Zionistisch gesteuertes Medium (Leitlinien zu PI = politisch korrekt Zionistisch, anti-islamisch, anti-arabisch, anti-Palästinensisch) für PEGIDA und COMPACT wirbt, geschieht raffinierte VEREINNAHMUNG über diese Werbung. Werbung durch die Falschen, wodurch die Wahrnehmung von PEGIDA (und COMPACT) – deren Zielsetzung – in der Öffentlichkeit verzerrt wird.

    @ Fatima Özoguz: 10. Dezember 2014 um 16:55
    “… verbreite ich keinen pauschalen Hass auf Deutsche“

    Wissen Sie selber nicht, was Sie (und andere) tun?
    Kein/e Deutsche/r muss es unwidersprochen hinnehmen, wenn ganz im Sinne der NWOStrategen (und deren “Teile und Herrsche“- Strategie, deren Volksvernichtungs-und Umsiedlungspolitik) von muslimischer Seite behauptet wird:

    Bilal Wilbert:“Wir sind die Zukunft dieses Landes!“
    “Ich verstehe ihr Problem nicht, wenn es nicht mehr genug “Deutsche” gibt, sterben sie halt aus, was ist daran schlimm…?“ “Sollen jetzt Muslime, die hier geboren und aufgewachsen sind, mit Rücksicht auf ein offensichtlich nicht überlebensfähiges “Volk” sich in Hinterhöfe verkriechen? (…) Und was sollte denn für das Universum so wichtig daran sein das gerade dem deutschen Volk das Schicksal alles vergänglichen erspart bleiben sollte?“ (inkl Schreibfehlern; die deutsche Sprache in Wort und Schrift zu beherrschen, gehört beispw. dazu; schlimm, wenn das keiner mehr richtig lernt)

    und weitere grundlose Angriffe, Hohn und Spott gegenüber Deutschen (durch Fatima/Elke Özoguz, Bilal Wilbert, vs666):

    Anonyma: 1. Dezember 2014 um 19:55 – besondere Blüten der Verächtlichkeit:
    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/11/30/morgen-montag-ist-wieder-pegida-tag/#comment-127707

    Anonyma: 1. Dezember 2014 um 16:12 – offene Antwort u.a. @Fatima/Elke Özoguz
    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/11/30/morgen-montag-ist-wieder-pegida-tag/#comment-127707

    Anonyma: 9. Dezember 2014 um 16:28 – PEGIDA – Für ein sicheres Lebensumfeld
    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/12/07/afd-spitze-eiert-bei-pegida-herum/#more-6996

    Anonyma: 9. Dezember 2014 um 16:36 – PEGIDA/DÜGIDA – Vorsicht vor Zionistischer
    Vereinnahmung und Steuerung (“PI“ vgl Leitlinien)
    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/12/07/afd-spitze-eiert-bei-pegida-herum/#more-6996

    @Offener Brief (eines undeutschen Anti-Deutschen), unterzeichnet mit: Hochverachtungsvoll Dr. Yavuz Özoguz
    http://www.muslim-markt-forum.de/t824f2-Offener-Brief-eines-patriotischen-deutschen-Muslims-an-PEGIDA.html#msg2262“

    Anonyma: 5. Dezember 2014 um 00:04 –
    offene Antwort @Dr Özoguz
    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/12/03/jesus-juden-hooligans/#comment-128044

    Anonyma: 4. Dezember 2014 um 16:41 – offene Antwort @IrreLeitmedien, Dr Özoguz
    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/12/02/wieder-erfolg-in-dresden-pegida-gegen-antifanten-81/#comment-128005

  120. Neuland sagt:

    @ Fatima, volle Zustimmung für Dein Beitrag!

    „Das hat Compact bis jetzt getan, wie man zugeben muss, umso weniger verstehe ich dieses Mitschwimmen auf dieser Anti-Islam-Welle.
    Man muss die Leute auch verstehen. Den Glauben hat man ihnen genommen durch den Sozialismus, und die Wende brachte für viele wirtschaftliche , gesellschaftliche Unsicherheit und Orientierungslosigkeit, und damit hat man sie alleingelassen. Da haben es Rattenfänger natürlich leicht. Menschen, die nicht wissen, warum sie überhaupt leben, sind leicht zu verführen. Es ist für mich auch absolut irrelevant, ob da “echte” Nazis mitmarschieren oder die sogenannten “besorgten Bürger”. Was kann denn der Muslim oder Flüchtling dafür, wenn Deutsche arbeitslos sind? Die durchaus berechtigte Wut wird so auf die Allerschwächsten gelenkt, statt mal über das ganze Wirtschaftssystem nachzudenken, das ganze Volkswirtschaften ruiniert. Man muss gegen Waffenexporte und Kriegstreiberei demonstrieren, und nicht gegen Muslime und Flüchtlinge. Das ganze ist sowas von gelenkt, damit die Banker fein raus sind. Läuft doch alles prima.“

    Gestern wegen des Vorwurfs eines glühenden Antisemiten freigesprochen worden und am nächstenTag prompt zum glühenden Pegidaanhänger avanciert! Das ist in der Tat ein Rekord, den Dir so schnell keiner nachmacht Jürgen!

    Du kommst mir vor wie dieser „Wahrheitsverkünder“ Ulfkotte, einerseits macht er auf Whistleblower mit seinem tollen Whistleblowerbuch „Gekaufte Journalisten“, um im nächsten Moment als ehrenwerter nichtgekaufter Journalist, den Islam zu verreissen… dolle Sache nicht?
    Und natürlich weiß Ulfkotte immer wovon er spricht, schließlich war er nicht nur ein ehemaliger Faz Lügner, sondern auch ein scheinheiliger Ex Muslim… ein echter Schweinepriester eben!

    Aber zum Glück gibt es viele aufgeweckte Menschen, die sich von diesen scheinheiligen Gesellen nicht für dumm verkaufen lassen… und das ist gut so!!!

  121. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager

    „Wir haben doch jetzt schon überall Lohndumping, welches sich mit zunehmender Einwanderung wohl noch verstärken wird. Die Asyl-Lobby dagegen ist es, die von Einwanderern profitiert. Und genau das ist es, was ich an diesen Heuchlern so kritisiere: Sie demonstrieren Mitmenschlichkeit und wettern gegen “Rassisten” und “Menschenfeinde”, haben in erster Linie aber ihr eigenes Wohl und ihr eigenes Bankkonto im Kopf.“

    Ihre ökonomische Theorie greift solange, wie sie einzelne Trittbrettfahrer der NWO beschreiben. Die Machtelite verfolgt jedoch kein rationales ökonomisches Ziel. Es gibt schlicht und einfach um die Auslöschung unserer weißen Völker hier in Europa.

    http://kulturstudio.wordpress.com/2014/02/09/der-letzte-akt-die-kriegserklarung-der-globalisierer-an-alle-volker-der-welt/

  122. Au Backe, Fatima Özoguz

    „Die durchaus berechtigte Wut wird so auf die Allerschwächsten gelenkt, statt mal über das ganze Wirtschaftssystem nachzudenken, das ganze Volkswirtschaften ruiniert.

    Vorweg. Eine berechtigte Wut hat hier überhaupt niemand, denn alles hat Ursachen und zeitigt IMMER entsprechende Wirkungen und am Ende eines Prozesses, entsprechende, weil GEWOLLTE, Ergebnisse.

    Haben Sie wirklich die Hoffnung, dass es noch Deutsche gäbe, die das tun würden? Ich bitte Sie! „Darüber nachdenken.“

    Über den Kapitalismus nachdenken, ja wo kämen wir denn da hin? Dies würde doch meinem Volk nur den Endsieg kosten.

    Da könnten Sie gleich einem Kannibalen erklären „mal über seine Nahrungsmittel-Gewohnheiten“ nachzudenken …

    Nein, nein – dieses Volk hat sich für den Endsieg entschieden, sprich: für seinen eigenen Untergang, bei dem es noch so viele Menschen, wie es irgend möglich ist, mit in den Abgrund reißt.

    Vielleicht kennen Sie das deutsche Sprichwort noch nicht?

    Am deutschen Wesen MUSS die Welt verwesen!

    Das Problem der Deutschen ist, dass sie bei hoher Intelligenz zu den dümmsten aller Menschen gehören, weil sie seit Jahrhunderten der Krankheit CHAM ausgeliefert sind und sich ein „philosophisches“ und logisches Denken bei ihnen nicht herausbilden konnte und sie zusätzlich an einem absurden – ja, sogar vollkommen abscheulichen – Aberglauben hängen, der als Wahrheit von ihnen angesehen und begriffen wird.

    Solche Menschen können nicht einmal erkennen, dass die zentrale Wahrheit des Islam ihnen Heilung von ihrer Krankheit bescheren würde. Ja, ohne diese Wahrheit auch nur einer Prüfung zu unterziehen, wird sie pauschal und be-ding-ungs-los verworfen, weil wir Deutschen schon immer alles besser wußten, als all die anderen.

  123. Aristoteles sagt:

    @Wahr-Sager

    Die „Anstalt“ ist tatsächlich niveauvoller als andere Sendungen (ca. 80 % berechtigte Kritik).
    Bei den entscheidenden Anliegen der BRD (kulturelle Entwurzelung und Ethnozid) bleibt sie dem System der Herrscherkaste allerdings treu und ist damit umso gefährlicher.

    Wie sagte Lichtenberg sinngemäß:
    Lüge ist Wahrheit, nur ein bisschen entstellt.

    @Kant, Neuland, Fatima

    Ich kann mich noch sehr gut an die Friedenskundgebungen dieses Jahres in Berlin erinnern: Rechts, Links und Regenbogenfarben vereint für den Frieden und gegen die US-Aggression (ich war zweimal dabei).
    Es dauerte nicht lange, da wurden die bösen Rechten ‚politisch korrekt‘ ausgesondert.

    https://de-de.facebook.com/pedram.shahyar/posts/10203029098061185

    So viel zur Einheitsfront.

    Von folgendem Video haben sich die Organisatoren der Friedenswinter-Demo, die morgen stattfindet, distanziert:

    1https://www.youtube.com/watch?v=FnA7xEE32y8

    Ich habe mir das Video zweimal angesehen und nicht erkannt, was daran anstößig sein soll. Wahrscheinlich hat man Angst, dass man den Aufruf „Deutschland wach auf“ mit „Deutschland erwache“ assoziieren könnte… — Totales Hirntrauma.

    Aber bitteschön. Ich demonstriere morgen nicht mit, obwohl die Friedensforderungen der Demo u.a. auch die sind, die Pegida verfolgt.

    Der wahre Widerstand gegen die NWO-Globalisten kann meines Erachtens nur durch Rückbesinnung auf die eigene Region, Nation und Kultur geleistet werden.
    Das Umgekehrte von dem, was Sie sagen, ist nämlich der Fall: Durch Generalisierung und Abstrahierung der Forderungen (Frieden, Gerechtigkeit, Menschenwürde – klingt sehr schön, ich weiß, ich bin auch dafür) wird von den konkreten Anliegen abgelenkt, die das Volk (an erster Stelle) und nur damit einhergehend die Menschheit betreffen: ökonomisch redliche, kulturelle und ethnische Gemeinschaft diesseits der Freimaurerphrasen.

    Eine wahrlich große Ungerechtigkeit und Ungleichheit besteht darin, dass von ca. einer Milliarde Menschen, die gerne nach Deutschland flüchten möchte, nur ein ganz geringer Teil aufgenommen wird.
    Skandalös, könnte man als Gleichheitsapostel meinen.
    Also schlagen die Deutschenhasser vor, dass wir Deutsche am besten noch schneller als schnell aussterben, auf dass noch mehr Migranten hier Platz haben. Nur bezweifle ich, dass damit tatsächlich die Ungleichheit unter den Menschen aufgehoben würde.

    Wohnen eigentlich Migranten beim Gauckler im Schloss?

    Warum fliehen die muslimischen Flüchtlinge nicht in reiche muslimische Länder?
    Warum nimmt Israel keine Flüchtlinge auf?
    Vielleicht sollte sich die in Jerusalemitischer Gefangenschaft gefangene BRD mal ein Beispiel an Erez Israel nehmen…

    Mit Muslimen kann man sich scheinbar nicht über den Erhalt der Völker verständigen.

    Versucht man nur einigermaßen nachzuvollziehen, was mit der Flüchtlingspolitik, die in Wahrheit eine Besiedlungspolitik ist, bezweckt werden soll, so sieht man, dass die indigenen Völker entwurzelt, ausgedünnt und in den ebenso kulturellen wie ethnischen Orkus getrieben werden sollen – zwecks Machterhaltung der Herrscherkaste.

  124. @Stefan: Schon. Aber was hat das mit „Islamisierung“ zu tun? Wenn Polen Autos klauen, sagt ja auch keiner „Katholisierung“. Merkst du den Unterschied? Kaum macht ein Balkanese / Orientale irgendwas, wird es auf die Religion geschoben, und das NERVT!

  125. Aristoteles sagt:

    Hier das Positionspapier von Pegida (zu hart oder zu weich?):

    http://jungefreiheit.de/sonderthema/2014/jf-tv-veroeffentlicht-film-dokumentation-ueber-pegida/

    Und hier eine nette Diskussion auf ‚Sezession‘:

    http://www.sezession.de/47530/ein-lied-fuer-die-pegida.html

  126. @ Aristoteles kommentierte
    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

    Uns unterscheiden grundlegende Ansichten.
    Vielleicht können wir diese Ansichten hier vertreten oder nebeneinander existieren lassen, ohne uns dabei anzugiften.

    Im Unterschied zu Ihnen
    1) ergehe ich mich nicht in Spitzfindigkeiten wie:
    “1 und 1 ist 2 –> falsch” und “1 + 1 = 2 –> wahr”,
    und glaube ich,
    2) dass es menschliche Unterarten bzw. Rassen gibt
    2) dass es das Böse gibt,
    3) dass es Schulden gibt.

    Schön zu erfahren, dass auch Sie ein multi-personales Lebewesen, wie ich sind. „Uns, wir“.

    Ich weiß selbstverständlich, dass ich grundlegend anderer Ansicht bin als Sie.

    Es wäre mir auch keines Wortes wert, meine Ansicht zu würdigen, indem ich sie öffentlich bekannt mache, wüsste ich nicht, dass meine grundlegende Ansicht nicht nur richtig, sondern wahr und ihre eben falsch ist. Nun weiß ich darüber hinaus aber auch, wohin ihre falsche Ansicht hinführt.

    1) Eine Aussagen kann „falsch“ oder „wahr“ sein – das ist keine Spitzfindigkeit von mir

    2) Ich glaube an nichts und niemanden, es sei denn, dass etwas oder jemand wirklich existent oder bewiesen ist

    3) Wenn ich etwas weiß, dann glaube ich auch

    4) Ich weiß, dass Sie ein Mensch sind und ich weiß, daß ich ein Mensch bin. Ob Sie irgendeiner Unterart oder Rasse angehören, interessiert mich dabei zunächst überhaupt gar nicht.

    5) Ich weiß, daß am 3. Oktober vor 2021 Jahren ein Mensch geboren wurde, der in unserem Kulturkreis Jesus Christus genannt wird.
    Ich weiß, daß dieser Mensch eine Lehre bekannt gemacht hat und aufgrund dieser Lehre am 14. Nissan 3790 (des jüdischen Kalenders) = Mittwoch 3. April 30 (christlicher Zeitrechnung) hingerichtet wurde.
    Ich weiß, daß dieser Mensch nach drei Nächten und drei Tagen, am 17. Nissan 3790 = Samstag, 6. April vor Sonnenaufgang des Jahres 30 von den Toten auferstanden ist.

    6) Diesem Menschen Jesus Christus habe ich mein ganzes Leben anvertraut, weil ich seiner Lehre glauben kann, da sie wahr ist.

    7) Seine Lehre ist sehr einfach. Der Mensch ist ein sehr gutes Sein. Diese Lehre wird mit einem einzigen BEFEHL an diejenigen, die seiner Lehre glauben, von ihm verknüpft: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.

    Ich kann nun nicht auf der einen Seite sagen, daß ich Jesus Christus glaube und ihm dann dadurch widerspreche, dass ich etwas anderes behaupte, als er es gelehrt hat.

    Ich kann also nicht einfach sagen, Sie seinen böse oder schuldig, wenn er doch nun einmal gelehrt hat, daß Sie gut sind. Er hat das so gelehrt. Ich weiß, dass dies wahr ist, und damit erübrigen sich für mich alle anderen Fragen, Behauptungen oder Vermutungen, die aus Ihnen einen schlechten oder bösen Menschen machen wollen.

    Er hat nun einmal definiert, dass Sie ein sehr guter Mensch sind. Das reicht für mich vollkommen aus, denn in meinem Leben ist nur seine Lehre maßgebend und eben nicht, was andere Leute noch dazu „meinen“ oder sich einbilden.

    8) Er sagte: „WENN ihr in meiner Lehre bleibt, seid ihr meine echten Schüler und DANN werdet ihr die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.

    „In diesem Zustand können wir von keinem Leid erschüttert und von keinem Irrtum getäuscht werden.“

    Augustinus, der Berber-Neger aus Nordafrika ~400 AD

    9) Das Abendland-„Christentum“ lehrt, dass der Mensch ein Böses-Sein von Natur aus ist und deshalb ein schuldiges Sein wäre. Es behauptet aber auch, dass es einen guten Gott gäbe, der alles erschaffen hätte – also auch den Menschen.

    Beide Aussagen widersprechen sich grundlegend.

    Denn, wenn es einen guten Gott gibt, dann kann er auch nur Gutes geschaffen haben.

    – Und so steht es übrigens auch in der ganzen Bibel. –

    [Mir ist allerdings bekannt, daß die „Übersetzer“ ihre Bibelübersetzungen so gestaltet haben, dass sie in die „Lehre“ des Schuld- und Todeskultes passen, den das Abendland-„Christentum“ durch das Papsttum, Calvin, Luther usw. und zehntausende von „Kirchen“ verbreitet.]

    Wäre es nun wahr, dass der Mensch von Natur aus ein schuldiges Böses-Sein ist, muss Gott selber böse sein, denn dann hätte Gott den Menschen ja als ein Böses-Sein geschaffen.

    Nun ist es nur schlechterdings vorzustellen, dass ein guter Gott etwas böses erschafft. Das ist nun einmal vollkommen absurd. Einen solchen Gott kann es gar nicht geben, weil Licht keine Schatten wirft.

    „Wer also sagt: Der Mensch ist etwas Böses […] erhebt Anklage gegen das Werk Gottes, den Menschen, und er lobt das Laster des Menschen, die Ungerechtigkeit.“

    Augustinus, der Neger/Berber aus Nordafrika ~400 AD

    Diese Lügen-Lehre vom schuldigen Böse-Sein des Menschen ist die Ursache für Juden-Hass, Religions-Hass, Menschen-Hass, Antisemitismus und Rassismus.

    Dieser Hass ist ein konditionierter und eben kein Gott oder Natur gegebener.

    Der Mensch wird eben nicht als Böses-Sein mit Hass geboren!

    Erst durch eine solche Irrlehre über das Sein des Menschen ist es überhaupt möglich, den Menschen auf Hass zu programmieren und durch diese abscheuliche Irrlehre wird dieser Hass auch aufrecht erhalten.

    Um es ein letztes Mal in der Schuld*-Sprache zu formulieren:

    Nicht der Mensch ist „schuld“, schuld* ist die falsche und böse* Lehre über das wahre Sein des Menschen! Sie ist die Ursache unendlicher Leiden, Irrtümer und absurder Handlungen unter den Menschen.

  127. @ Wahr-Sager
    „Wenn alle Menschen dieser Welt nach Deutschland kommen, weil es ihnen hier besser geht, was wird dann aus Deutschland? Wir haben doch jetzt schon überall Lohndumping, welches sich mit zunehmender Einwanderung wohl noch verstärken wird.

    WARUM in aller Welt sind von all diesen über 40 Millionen Menschen, die nach Deutschland kamen, WEIL es ihnen hier besser geht, denn NUR 6 Millionen von diesen Menschen überhaupt hier GEBLIEBEN????????

    Diese Menschen verantwortlich für das Lohndumping zu machen, ist geradezu ohne Anstand und würdelos!

    Machen Sie endlich den KAPITALISMUS dafür verantwortlich und alle die ihm frönen!

    In dieser Welt SIND 3.000.000.000.000.000
    – 3000 Billionen $ – „GESPARTES“ „Vermögen“ angesammelt.

    Dem gegenüber stehen lächerliche 80 Billionen $ Welt-Brutto-Sozial-Produkt und rund 10 Milliarden Menschen.

    Wer hat denn diese GEWALT-SUMME „angelegt“?

    Etwa die Menschen, die auf der Flucht vor Krieg, Folter und Vergewaltigung mit ihren Kindern bei uns Zuflucht suchen und die irgendeine Schleuser-Banden der Mafia – nachdem die jenen Menschen auch noch das letzte Hemd genommen haben – unter den menschenunwürdigsten Bedingungen hierher verfrachtet haben?

    Nicht wahr, Wahr-Sager, immer schön den Knüppel auf die Elenden der Elendigsten feste drauf, statt mit Eiern in der Hose, den KAPITALISTEN Verbrechern entgegenstellen – aber einfach zu FEIGE gegen die das Maul aufzureißen – wer weiß, vielleicht fällt ja noch Brosamen von der Herren Tisch?

    Knalltüte.

    Sie nehmen bestimmt niemanden von diesen Elenden bei sich auf. Gottseidank gibt es da wenigstens die Asyl-Lobby, denn ohne die Menschen, die dort arbeiten, würden all die Hunderttausende von Flüchtlingen, die DEINE Kanzlerin, DEINE Regierung mit zu verantworten hat, die nächsten drei Monate hier alle erfrieren und verhungern.

    Sie sind ein wirklich absurder Wahrsager, Sie Wahr-Sager!

  128. Wahr-Sager sagt:

    @jauhuchanam:

    Haben Sie an irgendeinem Klebstoff geschnüffelt? Welche Agenda verfolgen Sie Depp eigentlich? Oben wettern Sie gegen das Christentum, an anderer Stelle faseln Sie in der gleichen Weise von einem „Antisemitismus“, wie es auch von Frau Ditfurth üblich ist.

    Dann stehen Sie doch zu Ihren Worten und sagen, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist! Dann weiß jeder, welches Ansinnen Sie verfolgen, anstatt mir zu unterstellen, ich würde den Einwanderern irgendeine Schuld geben. Das habe ich nie gemacht, sondern einzig den Politikern die Verantwortung zugeschoben.
    Was glauben Sie denn? Dass das Lohndumping etwa nicht durch vermehrte Einwanderer zustande kommt, die man billig bezahlen kann, während auch immer mehr Einheimische arbeitslos werden?
    Die größten Kapitalismus-Anhänger sind doch gerade die, die ihn nach außen hin verurteilen, sich aber jedes Jahr das neueste Smartphone gönnen und bei McDonalds ihren Fett-Burger reindrücken.

    Hat Ihnen irgendjemand ins Hirn gesch…? Gegen echte Flüchtlinge hat niemand etwas, aber es geht um Schein-Asylanten, um solche, die in ihrer Heimat nicht verfolgt werden oder keinen Krieg haben, die lediglich durch Medien hörten, dass hier alles ganz toll ist. Wenn Sie wollen, dass die Umvölkerung schneller von sich geht, dann sagen Sie das auch, anstatt hier einen auf Rumpelstilzchen zu machen.
    Auch geht es der Asyl-Lobby keineswegs um menschliche Schicksale, sondern um Geldschefflerei. Oder haben Sie noch nie von Hotel-Besitzern gehört, die dafür Kohle bekommen, dass sie ihre heruntergewirtschafteten Häuser Flüchtlinge (oder sogenannten) zur Verfügung stellen?

    Ich setze den Knüppel immer gegen die Elenden der Elendigsten im Geiste ein, also Leute wie Sie, die das Maul weit aufreißen, den größten Gutmenschen dieser BRD den Rang ablaufen wollen und dann noch so tun, als wären sie gegen dieses System.

    Arbeiten Sie Amokläufer in der Asyl-Lobby?

  129. Wahr-Sager sagt:

    @jauhuchanam:

    „Diese Lügen-Lehre vom schuldigen Böse-Sein des Menschen ist die Ursache für Juden-Hass, Religions-Hass, Menschen-Hass, Antisemitismus und Rassismus.“

    Friedman, sind Sie’s? Der äußerte 1994 in einem FOCUS-Interview, dass „Judenfeindlichkeit und Ausländerfeindlichkeit“ „Menschenfeindlichkeiten“ seien.

  130. Oeconomicus sagt:

    Pegida, und die fragwürdig anmutende Semantik von Gipfelstürmern des politischen Hexenberges

    Zu keinem Zeitpunkt habe ich einen Hehl daraus gemacht, dass ich den politischen Positionen sogenannter Neo-Nazis, Rechtsradikaler oder deren Strukturen und Organisationen, nichts abzugewinnen vermag.
    .
    Solche Überzeugungen beinhalten jedoch nicht, pauschale Diffamierungen seitens politischer Sprachschurken gegenüber Tausenden friedfertig demonstrierender Menschen stillschweigend zu tolerieren!
    .
    Mit so manch widerwärtig und diffamierend anmutenden Beschimpfungen, wie etwa

    „Neonazis in Nadelstreifen“
    [Ralf Jäger (SPD), Innenminister NRW]
    “Chaoten und Strömungen, die wenig hilfreich sind“
    [Joachim Gauck]
    “Mischpoke”
    [Cem Özdemir – Bundesvorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen]
    “Ratten”
    [Markus Ulbig (CDU), Sächsischer Staatsminister des Innern]
    “Ängste der Bevölkerung aufnehmen, bevor es rechtsextremistische Rattenfänger mit ihren dumpfen Parolen tun”
    [Joachim Herrmann (CDU), Bayerischer Innenminister]

    offenbaren solche Akteure entweder die dunklen Seiten ideologisch gefärbter Denkstrukturen, oder lassen den Eindruck reifen, dass hier bewusst und vorsätzlich jenseits intellektueller Möglichkeiten ein erhofftes Stimmungsbild bei der Bevölkerung erzeugt werden soll.

    […]

    http://oconomicus.wordpress.com/2014/12/13/pegida-und-die-fragwurdig-anmutende-semantik-von-gipfelsturmern-des-politischen-hexenberges/

  131. Eveline sagt:

    Jauchuchanam lästert über das deutsche Volk, in der Tiefe hat er aber nicht begriffen, um was es geht.
    Weil…. er muß rückschrittlich auf Nazi Terminologie greifen.

    Er sagt………Nein, nein – dieses Volk hat sich für den Endsieg entschieden, sprich: für seinen eigenen Untergang, bei dem es noch so viele Menschen, wie es irgend möglich ist, mit in den Abgrund reißt.

    Der Österreicher Adolf und seine materielle Schlacht; genannt Endsieg!!!

    Es geht um eine Entscheidung, richtig.
    Die Entscheidung lautet: Gott Mammon oder Jesus Christus (Germanische Götterwelt)

    Um nichts anderes geht es.
    Warum Muslime sich jetzt darüber aufregen, mag an der mangelnden Reife liegen.

    Jesus Christus steht auch für die Schnecke, für das Schneckenhaus, für das natürliche Wachstum.

    Für diese Entscheidung benötige ich kein Gewehr, nicht einmal ein Messer.

  132. Eveline sagt:

    Es wäre gut uns darauf zu einigen, das die Verräter, die im Bundestag sind, nicht das deutsche Volk vertreten. Auch nicht Deutschland vertreten, sondern das deutsche Volk benutzen, die Staatsräson Israel durchzudrücken.

    Gerade Flüchtlinge sollten doch begreifen, die in ihrem Herkunftsland politisch verfolgt worden sind, das Regierung und Volk zwei paar Schuhe sind.

    Ich verstehe nicht, warum heute zur Demo gegen Gauck Schuhe mitzubringen sind.
    Ist das in muslimischen Ländern so Mode?

  133. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager

    „Gegen echte Flüchtlinge hat niemand etwas, aber es geht um Schein-Asylanten, um solche, die in ihrer Heimat nicht verfolgt werden oder keinen Krieg haben, die lediglich durch Medien hörten, dass hier alles ganz toll ist.“

    Wo denken Sie denn hin? Echte Flüchtlinge sind ein Riesenproblem. Keines unserer europäischen Länder kann es sich leisten, hier das Auffangbecken für alle echten Opfer aller Konflikte in Asien und Afrika zu geben ohne dabei zugrunde zugehen.

    Das ist eine reine Frage der Mathematik: Der x-te echte Flüchtling kann womöglich noch aufgenommen werden, der (x + 1)-te Flüchtling eben nicht mehr.
    Warum sollte ich mich als Europäer überhaupt dafür verantwortlich fühlen, wenn es in Vorderasien einen grausamen Konflikt zwischen Religionspartei A und Religionspartei B oder in Afrika zwischen Stamm A und Stamm B gibt?

  134. Leri sagt:

    @ kaeptnbrise 12. Dezember 2014 um 20:51

    „Die Machtelite verfolgt jedoch kein rationales ökonomisches Ziel. Es gibt schlicht und einfach um die Auslöschung unserer weißen Völker hier in Europa.“

    Eben da komme ich ins Stolpern, was die (Nicht-)umsetzung der NWO berifft, nun die Lage ist bekannt. Doch es wird weiter kräftig ‚Umsiedlungspolitik‘ betrieben. Die ‚letztendlichen‘ Strippenzieher schaffen es doch sehr subtil, aber anscheinend erfolgreich eine ’neue‘ Saat zu pflanzen. Diesmal fast weltweit (jedoch v.a. im Westen). Merkt das Samenkorn etwas? Wehe, die ‚Saat geht auf‘. Wie Monsanto gegen die Natur.
    Auf den Packungen der Saatkörner, wird der Name schon ‚jahrhundertelang‘ zweckbestimmt? verschleiert, verändert. Ist schon komisch, wie immer wieder auf die ‚Packung‘ und Inhalt verweisen wird. Wehe, die Saat geht auf …

  135. Aristoteles sagt:

    @Heider

    Bleibt abzuwarten, wohin sich das weiterentwickelt.
    Ich war auch sehr erstaunt, als ich das las.
    Sollte Pegida einknicken, bevor nicht alle Auslandskriegseinsätze und die Besiedlungspolitik der BRD gestoppt sind, hat sich der Fall erledigt.

    @Neuland

    Sie fragen..:
    „wo setzt sich die Pegida für den Frieden ein??“
    …, obwohl ich VOR Ihrer Frage berichtete:
    „Auf der Demo, der ich vergangenen Montag in Dresden beiwohnte, hat Lutz Bachmann dezidiert Stellung bezogen gegen die NATO-Aggression in Ost-Europa.“

    Obwohl ich eine Ortsangabe gemacht habe, fragen Sie „wo“. Soll ich Ihnen den genauen Ort der Demo in Dresden sagen?

    Außerdem steht im Positionspapier von Pegida:
    „Pegida ist gegen Waffenlieferungen an verfassungsfeindliche, verbotene Organisationen wie z. B. PKK.“

    Außerdem behaupten Sie, in meinem Hinterstübchen sei etwas durcheinandergeraten, weil ich für eine positive Titulierung von Pegida bin. Gleichwohl haben Sie mich oben selber noch zitiert mit MEINER Sichtweise:
    “ „Zwar wäre auch ich für eine POSITIVE Titulierung der Demo-Bewegung, z.B. ‘Patrioten Europas für Bewahrung der europäischen Völker und Kulturen’, aber dazu gehört nunmal auch die Abwehr des Nicht-Eigenen.“ “

    Meinen Sie, dass man nicht sowohl Kritisches als auch Billigendes über Pegida sagen kann?

    Nehmen wir folgende vier Forderungen…:
    1) ‚Für Erhalt der deutschen Ethnien und Kulturen‘
    2) ‚Für die Abwehr nicht-deutscher Ethnien und Kulturen‘
    3) ‚Für ein redliches Wirtschafts- und Finanzsystem‘
    4) ‚Für den Weltfrieden‘
    …, so bin ich genau für diese Reihenfolge.

    Pegida tauscht (zumindest, was die Namensgebung angeht)
    1) und 2). Das ist Pegidas Standpunkt.
    Warum sollte ich das nicht kritisieren, ohne dass in meinem Hinterstübchen etwas durcheinandergerät?
    Sie sind für 3) und 4). Niemand von Pegida hindert Sie daran, wenn Sie für 3) und 4) demonstrieren.

    Außerdem fragen Sie:
    „Pegida ist keine Friedensbewegung Mann, oder wollen Sie mir diesen abstrakten Schmu jetzt auch noch verkaufen ??“

    Habe ich behauptet, dass Pegida eine Friedensbewegung ist?
    Welchen Schmu meinen Sie also?
    Pegida verfolgt mehrere Positionen, s. oben und Positionspapier.

  136. Eveline sagt:

    @Wahrsager

    Gutes Gespür Wahrsager, jetzt habe ich ein Bild, das paßt.
    Friedmann hat auch immer die völlig verdrehten Haßaufgüsse.

  137. Aristoteles sagt:

    @Neuland

    Sie sagen zu Jürgen Elsässer:
    „Du kommst mir vor wie dieser “Wahrheitsverkünder” Ulfkotte, einerseits macht er auf Whistleblower mit seinem tollen Whistleblowerbuch “Gekaufte Journalisten”, um im nächsten Moment als ehrenwerter nichtgekaufter Journalist, den Islam zu verreissen… dolle Sache nicht?“

    Wo hat Elsässer den Islam verrissen?
    Wenn Sie das nicht belegen können, ist das Nachrede übler Art.

  138. Aristoteles sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו I

    Ich sagte:
    „Vielleicht können wir diese Ansichten hier vertreten oder nebeneinander existieren lassen, ohne uns dabei anzugiften.“
    Woraufhin Sie mir wegen „wir“ und „uns“ eine multiple Persönlichkeit unterstellten.

    Frage: Wenn ‚ich‘ (Aristoteles) und ‚du‘ (jauhuchanam) den Plural „wir“ ergeben, was hat das dann mit einer multiplen Persönlichkeit von ‚ich‘ zu tun?

    Eins und Eins macht nunmal Zwei und Zwei ist Plural.

    Vielleicht können Sie mir bei der Gelegenheit doch noch einmal Ihre Aussagen erklären:
    „1 und 1 ist 2 –> falsch” und “1 + 1 = 2 –> wahr”.

    Wenn Sie wollen, am Beispiel von Äpfeln oder Birnen, muss aber nicht sein. Hauptsache, ich verstehe es.

    Sie sagen außerdem:
    „Eine Aussagen kann “falsch” oder “wahr” sein“

    Kann es sein, dass Sie auch an dieser Stelle Singular und Plural vermischt haben?

    Dass Sie sich nur für gut halten, nicht auch für böse, macht Sie ja geradezu göttergleich.
    1 jauhuchanam + 1 jauhuchanam = Gott.
    Was halten Sie von dieser Rechnung?

    Außerdem sagen Sie, „daß am 3. Oktober vor 2021 Jahren ein Mensch geboren wurde, der in unserem Kulturkreis Jesus Christus genannt wird“.

    Ich beneide Sie um Ihr Wissen.
    Sind Sie möglicherweise in die Kaballah eingeweiht, dass Sie so genau um die Zahlen Bescheid wissen?

    Auch dass Sie an die Nicht-Existenz von Schulden glauben, scheint Sie unmissverständlich in eine göttliche Sphäre gebracht zu haben. Wie lebt es sich dort?

  139. rubo sagt:

    Die 19 Punkte des PEGIDA – Positionspapiers haben meine letzten Zweifel an PEGIDA beseitigt. Wer jetzt denen etwas anderes unterschieben will, ist das Böse an sich!
    Wobei wir das Böse alles schon zur Genüge bei bestimmten Politikern und ihren Leitmedien zur Durchsetzung ihrer globalen Ziele gewöhnt sind.

  140. Wahr-Sager kommentierte @jauhuchanam:

    “Diese Lügen-Lehre vom schuldigen Böse-Sein des Menschen ist die Ursache für Juden-Hass, Religions-Hass, Menschen-Hass, Antisemitismus und Rassismus.”

    Friedman, sind Sie’s?

    Sie wissen doch, wie ich heiße, warum fragst du so blöde?
    Ich bin für jedermann ein offenes Buch, habe mich noch nie versteckt, brauche es nicht, bin ja kein Feigling und Verräter an Volk und Vaterland, wie Sie.

  141. Wahr-Sager kommentierte @jauhuchanam:

    Haben Sie an irgendeinem Klebstoff geschnüffelt? Welche Agenda verfolgen Sie Depp eigentlich? Oben wettern Sie gegen das Christentum, an anderer Stelle faseln Sie in der gleichen Weise von einem “Antisemitismus”, wie es auch von Frau Ditfurth üblich ist.

    Dann stehen Sie doch zu Ihren Worten und sagen, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist!“

    Dass Deutschland KEIN Einwanderungsland IST, beweisen die Zahlen: über 40 Millionen Menschen wurden hier durchgeschleust, etwa 6 Millionen davon sind geblieben.

    Ich wettere nicht gegen das Christentum, ich verfluche es, wie es sich für einen anständigen Mann gehört.

    Du verwechselst „Christentum“ mit den Menschen, die Christen sind, weil du den Unterschied zwischen Freien und Sklaven bis heute überhaupt nicht begriffen hast.

    Du scheinst die D. ja gut zu kennen. Lesen Sie endlich den Aufsatz des Anti-Zionistischen Komitees!

    Nach Depp gehört immer DOOF und Bunzel, aber wenigstens bin ich kein PERSONAL der BRD, wie Sie!

    Und wenigstens weiß ich, dass meine Staatsangehörigkeit Deutschland ist und nicht deutsch heißt.

  142. Harald Schmidt sagt:

    @ Heidi Heidegger: Das mit Abstand Grellste, das ich die letzten Wochen gelesen habe.
    Zu PegiDa: Eine Islamisierung Deutschlands droht nicht! Schon gar nicht in Sachsen! Die einseitige Hetze von Spiegel, Stern, Bildzeitung aber auch der Linkspresse von ‚Jungle World‘ und Antideutschen fällt auf fruchtbaren Boden.Der lachende Dritte ist Henryk M. Broder und Konsorten, die es geschafft haben die deutsche Gesellschaft zu spalten.Bravo! PegiDa ist der falsche Weg! Der „Kampf der Kulturen“ auf deutschem Boden ist der falsche Weg!!

  143. heidi heidegger sagt:

    @ Harald Schmidt
    13. Dezember 2014 um 16:31

    danke h.;wo die spacken leben sagen sie aber nicht,oder!? broder sah‘ ich mal vor 2 jahren einsam an der oper in ffm vorbeischlurfen;was’n langweiler war mein eindruck,bevor ich den sound aufdrehen musste! in meiner karre und es endlich grün wurde.

  144. Neuland sagt:

    @ Aristoteles, Ich vergleiche Jürgen inso fern mit Ulfkotte, als dass er eine ähnliche doppelfunktionäre Rolle einnimmt. Einerseits der Wahrheitsverkünder, der aus der Mitte kommen will und es nicht möchte, dass Linke gegen Rechte, und Rechte gegen Linke aufgehetzt werden(nach dem Motto, gemeinsam sind wir stark), aber andererseits nichts dagegen hat, wenn „europäische Patrioten“ gegen Asylanten hetzen!

    Das sieht man auch sehr schön auf Compact, dort hat man eine Umfrage laufen, die der CSU wohl mehr als schmeicheln dürfte.
    Und wie ich sehe, sind zusammengerechnet 66% dafür, dass die CSU mehr durchgreift und Emigranten auch zu Hause deutsch sprechen, lediglich 33% sprechen gegen diese rechts populistische Haltung!

    WOW also ist Compact nichts anderes als ein Sprachrohr der CSU, mit anderen Worten, ein Sauhaufen ….!!!

  145. @Aristoteles: Ulfkotte behauptete in einer Talkrunde, mal Muslim gewesen zu sein, das bezog sich nicht auf Elsässer.
    @jaujuchanam: Im Gegensatz zu Ihnen habe ich halt noch Hoffnung, das gebietet mir meine Religion, außerdem bin ich Patriotin, auch wenn das einige hier nicht wahrhaben wollen. Aber, wie „anonyma“ meinte : Nur Geduld.

  146. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    Deutschland ist aber ein Einwanderungsland! Fragen Sie jauhuchanam, der will am liebsten alle Armen dieser Welt in Deutschland aufnehmen.

    @jauhuchanam:

    Na, dann verraten Sie mir doch mal, warum ich Sie so spontan mit Michel Friedman assoziiert habe – irgendetwas muss mich dazu ja veranlasst haben…

    Gerade weil Sie sich nicht verstecken, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie nicht der sind, der Sie vorgeben. Es sei denn, Sie halten bunte „Anti“Faschisten, die „Gesicht zeigen“ und mit Zivilcourage-Preisen geehrt werden, für ein Ausband an Todesmut.

    Sie spielen ein falsches Spiel, das rieche ich sofort. Was juckt es mich überhaupt, dass mich ein judäophiler Amokläufer wie Sie, der für Zionismus wahrscheinlich weit mehr übrig hat, als er zugeben will, mich als Feigling und Verräter an Volk und Vaterland beleidigt? Die Unterstellungen, die Sie primitiver BRD-Mitläufer mir gegenüber tätigen, sitze ich mit einer Arschbacke ab. Und Sie wissen ja: Wie man in den Wald hineinruft…

  147. Wahr-Sager sagt:

    @jauhuchanam:

    NUR 6 Millionen? NUR? Ja, wie viele Milliönchen hätten’s denn noch gern hier in Deutschland? Ab welcher Zahl kann ein Land denn als Einwanderungsland bezeichnet werden? Erst ab den von Ihnen erwähnten 40 Millionen, von denen NUR 6 Millionen hiergeblieben sind? Inwiefern trifft der Begriff ‚Einwanderungsland‘ nicht zu, wenn nicht alle Einwanderer in dem Land bleiben (wollen oder dürfen)?

    Schön, dass Sie zugegeben haben, kein anständiger Mann zu sein, denn wer nicht nur gegen das Christentum wettern, sondern es auch verflucht und gleichzeitig von „Antisemitismus“ faselt, verrät seine ideologische Leitlinie ziemlich genau.

    Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie nicht zum Personal der BRD gehören, ist so groß wie die, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet. Gegen die christliche Lehre zu sein ist gerade in der BRD nicht wirklich verpönt.

    Sie glauben zu wissen. Und ich habe keinen Bock, Ihren Aufsatz zu lesen. Legen Sie den entsprechenden Abschnitt daraus hier dar oder lassen Sie’s!

  148. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager

    „Gegen echte Flüchtlinge hat niemand etwas, aber es geht um Schein-Asylanten, um solche, die in ihrer Heimat nicht verfolgt werden oder keinen Krieg haben, die lediglich durch Medien hörten, dass hier alles ganz toll ist.” (kaeptnbrise)

    „Deutschland ist aber ein Einwanderungsland! Fragen Sie jauhuchanam, der will am liebsten alle Armen dieser Welt in Deutschland aufnehmen.“

    Was hat das mit meinem Beitrag zu tun?

    ICH (bin damit bestimmt nicht der einzige) habe etwas dagegen, daß wir hier in Europa jeden echten Flüchtling aufnehmen.
    Reden ließe sich eventuell darüber, daß wir in z.B. Vorderasien oder in z.B. Afrika Zonen unterstützen, die dort zur Unterstützung von Flüchtlingen aufgebaut werden.

  149. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahrsager

    Korrektur:

    “Gegen echte Flüchtlinge hat niemand etwas, aber es geht um Schein-Asylanten, um solche, die in ihrer Heimat nicht verfolgt werden oder keinen Krieg haben, die lediglich durch Medien hörten, dass hier alles ganz toll ist.” (Wahr-Sager)

  150. heidi heidegger sagt:

    @ Neuland
    13. Dezember 2014 um 18:00:aber andererseits nichts dagegen hat, wenn “europäische Patrioten” gegen Asylanten hetzen!

    wie konsequent! dit grenzt an willensbruch!,wenn du nicht sagen tust:asylbewerber,mann! aber zu spät: scharrnersatzanzeige is raus!

  151. Eveline sagt:

    @extra für Jauchun

    Die Musik zur Stabilisierung der Herzfrequenz in der Liebe sein.

    Damit Sie Ihren Ekelfred besser kontrollieren können und ihre Haßaufgüsse transformieren könne.

    Wenn Sie so weiterschreiben, wird keiner Ihnen mehr antworten.

    http://herzensleben.de/von-440-hz-432-hz-transformieren-musik-ein-harmonisches-frequenzmuster-konvertieren/

  152. „Aristoteles @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו I

    Ich sagte:
    “Vielleicht können wir diese Ansichten hier vertreten oder nebeneinander existieren lassen, ohne uns dabei anzugiften.”
    Woraufhin Sie mir wegen “wir” und “uns” eine multiple Persönlichkeit unterstellten.

    Wirklich? Dann haben wir uns immer noch nicht undeutlich genug zu verstehen gegeben. Wir bemühen uns, dass ich mich noch unklarer versuche, verständlich zu machen.😉

    Frage: Wenn ‘ich’ (Aristoteles) und ‘du’ (jauhuchanam) den Plural “wir” ergeben, was hat das dann mit einer multiplen Persönlichkeit von ‘ich’ zu tun?

    Sie sind doch kein „dummer“ Mensch und wissen doch – außer wenn du jeden Tag das Fleisch und Blut deines Gottes opferst und es anschließend frißt und säufst, daß ‘ich’ und ‘du’ weder einen Plural “wir” ergeben KÖNNEN, noch aus uns beiden ein neuer Mensch hervorgehen kann, da wir zu den Menschen männlichen Geschlechts gehören.

    Eins und Eins macht nunmal Zwei und Zwei ist Plural.

    Sie sind doch kein „dummer“ Mensch und wissen – außer wenn du jeden Tag das Fleisch und Blut deines Gottes opferst und es anschließend frißt und säufst, daß ‚Eins‘ gar nichts machen kann UND ‚Zwei‘ ein Zahl-Wort im Singular ist.

    Vielleicht können Sie mir bei der Gelegenheit doch noch einmal Ihre Aussagen erklären:
    “1 und 1 ist 2 –> falsch” und “1 + 1 = 2 –> wahr”.

    Wenn Sie wollen, am Beispiel von Äpfeln oder Birnen, muss aber nicht sein. Hauptsache, ich verstehe es.

    @ hoc est corpus meum hic est sanguis meus
    „Das ist mein Körper, dies ist mein Blut“
    ist eine Metapher, eine Ver-Sinn-Bild-lich-ung

    1 Apfel und 1 Apfel ist 2 Birne => „falsch”
    Apfel und Apfel ist Birne => „falsch”
    Birne und Birne ist Apfel => „falsch”
    1 Apfel + 1 Apfel = 2 Apfel => wahr
    1 Birne + 1 Birne = 2 Biren => wahr
    1 Apfel + 1 Birne = 2 Frucht => wahr

    Sie sagen außerdem:
    “Eine Aussagen kann “falsch” oder “wahr” sein”

    Kann es sein, dass Sie auch an dieser Stelle Singular und Plural vermischt haben?

    Sie sind doch kein „dummer“ Mensch und wissen – außer wenn du jeden Tag das Fleisch und Blut deines Gottes opferst und es anschließend frißt und säufst, dass ich nichts vermengt habe.

    Dass Sie sich nur für gut halten, nicht auch für böse, macht Sie ja geradezu göttergleich.
    1 jauhuchanam + 1 jauhuchanam = Gott.
    Was halten Sie von dieser Rechnung?

    Ich finde – nach meiner Meinung gefragt – dies eine sowohl schöne, wie gute Rechnung.

    Allerdings „ist“ „Gott“ ja die 1 in „jeder“ Rechnung.

    Da ich aber nur ein jauhuchanam „bin“, wird aus einem zweiten jauhuchanam ja kein „Gott“, denn:
    1 Gnade Gottes (jauhuchanam) + 1 Gnade Gottes (jauhuchanam) = 2 Gnade Gottes (jauhuchanam), aber eben nicht Gott-Selbst.

    Außerdem sagen Sie, “daß am 3. Oktober vor 2021 Jahren ein Mensch geboren wurde, der in unserem Kulturkreis Jesus Christus genannt wird”. Ich beneide Sie um Ihr Wissen.
    Sind Sie möglicherweise in die Kaballah eingeweiht, dass Sie so genau um die Zahlen Bescheid wissen?

    Als eingeweiht in die Kabbala würde ich mich nun nicht bezeichnen, aber ich habe ein Buch gelesen (1985 war das) von dem behauptet wird, dass dies die Kabbala sei. Daher kann ich mir vorstellen, wie manche Menschen wohl in ihrem „Kopf ticken“, nämlich ganz furchtbar krank und wahnsinnig. Ich habe selten einen derartigen Unsinn davor oder danach gelesen, bin aber hier und da Menschen in meinem Leben begegnet, die geradezu von diesem Aberglauben „durchseucht“ waren und ihr Leben danach auszurichten scheinen, etwa so, wie die Verrückten an der Börse, die meinen, wenn bestimmte Galaxien in einer bestimmten Position zu sehen sind, das Auswirkungen auf die Kurse der Aktien habe, die sie kaufen oder verkaufen, um sich als Schmarotzer durch das Leben winden zu können.

    Auch dass Sie an die Nicht-Existenz von Schulden glauben, scheint Sie unmissverständlich in eine göttliche Sphäre gebracht zu haben. Wie lebt es sich dort?

    Ich sagte ja schon, dass ich nicht an etwas oder jemanden glaube, was oder den es nicht gibt. Daher kann ich weder an die Nicht-Existenz von Schulden glauben, noch ist es mir möglich an Schulden zu glauben, weil ja „beides“ eben nicht vorhanden ist.

  153. Ach, Herr Brise!
    Das ist eine reine Frage der Mathematik: Der x-te echte Flüchtling kann womöglich noch aufgenommen werden, der (x + 1)-te Flüchtling eben nicht mehr.

    Eine Frage der Mathematik, soll das also sein? LOL

    Alleine in Thueringen können mindestens 161.735.000 Menschen leben, damit ist gesagt, daß über 3.573.400.000 Menschen auf dem Gebiet, dass das territoriale Sonder-REGIME verwaltet, leben können.

    „Da ist also noch viel Platz und Luft nach oben.“

    Alles ist nur eine Frage der Organisation und Verteilung, dann haben wir sogar Raum für sieben Milliarden Menschen in Deutschland.

  154. Wahr-Sager @jauhuchanam:

    NUR 6 Millionen? NUR? Ja, wie viele Milliönchen hätten’s denn noch gern hier in Deutschland? Ab welcher Zahl kann ein Land denn als Einwanderungsland bezeichnet werden? Erst ab den von Ihnen erwähnten 40 Millionen, von denen NUR 6 Millionen hiergeblieben sind? Inwiefern trifft der Begriff ‘Einwanderungsland’ nicht zu, wenn nicht alle Einwanderer in dem Land bleiben (wollen oder dürfen)?


    JA! NUR!
    Wie viele? fragst du. Siehe oben. Bis 7 Milliarden ist Platz und Luft nach oben. So ein paar Hundert Millionen würden also nicht schaden.

    Da aber die Deutschen entweder nicht können (was ich nicht „glaube“) oder wollen (müssen, wovon ich ausgehe) wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als alle diese Menschen hierher zu holen. Bedauerlicherweise bleiben immer nur etwa 15% überhaupt hier … die von uns gut ausgebildeten Sklaven, werden dann aber auf unsere Kosten meist von anderen Nationen abgeworben … schade.

    Schön, dass Sie zugegeben haben, kein anständiger Mann zu sein, denn wer nicht nur gegen das Christentum wettern, sondern es auch verflucht und gleichzeitig von “Antisemitismus” faselt, verrät seine ideologische Leitlinie ziemlich genau.

    Ich bin ein sehr anständiger Mensch männlichen Geschlechts. Das stelle ich ja schon damit unter Beweis, dass ich das Gute, gut nenne und das Böse, böse.

    Ich habe keine Ideologie und orientiere mich auch nicht an irgendwelchen „Leitlinien“ einer solchen. Mein Vorbild ist Jesus Christus und mein Maßstab seine Lehre.

    Evangelium Gottes wird die Lehre der Liebe genannt.

    Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie nicht zum Personal der BRD gehören, ist so groß wie die, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet. Gegen die christliche Lehre zu sein ist gerade in der BRD nicht wirklich verpönt.

    Ich bin überhaupt einer der ganz wenigen Apologeten der christlichen Lehre, die es hier wohl noch gibt. απολογητής: „Verteidiger“. Sie haben selbstverständlich recht damit, dass diese Lehre von „Staat“ und „Kirche“ verpönt wird – und nicht nur „verpönt“ – sie wird bekämpft.

    Sie glauben zu wissen. Und ich habe keinen Bock, Ihren Aufsatz zu lesen. Legen Sie den entsprechenden Abschnitt daraus hier dar oder lassen Sie’s!

    Was ich weiß, darüber schreibe und spreche ich.

    Wenn ich nur „etwas zu wissen glaube“, schweige ich für gewöhnlich, weil ich weder Lust dazu habe, mich selber in die Irre zu leiten, noch mich von anderen dazu mißbrauchen lassen will, andere Menschen an ihrer Nase wie ein Schwein zur Schlachtbank zu führen.

    Es handelt sich nicht um „meinen“ Aufsatz.

    Auszug.

    Tapfer ist der Zionismus nur, wenn er den eigenen jüdischen Bruder vernichten kann.

    Sonst aber – im Verhältnis zur Welt – ist der Zionismus im letzten Grunde Feigheit, schimpfliche, resignierte Feigheit, ein zages und banges Zurückweichen aus dem Kampfe für die größten Menschheitsgüter, für Freiheit, Recht und Gerechtigkeit.

    Gegen uns kämpften und kämpfen alle Mächte des Hasses und des Bösen, der Niedrigkeit und des Rückschrittes im innigen zähen Verein, gegen die Wahrheit des Lichtes erhebt sich die lügnerische Macht der Finsternis!

    Und wenn der Zionismus dem Standpunkt unserer Gegner Rechnung trägt, ihm anerkennendes Verständnis entgegen bringt, so ist das stumpfe und feige Resignation, die der eignen Kraft der alten jüdischen Ideale nichts mehr zutraut.

    Zionismus ist schmählicher Verzicht auf den Sieg des Rechts, Zionismus ist feige Fahnenflucht
    aus dem Heere jener, die darum begeistert für den Sieg des Judentums streiten, weil sein Sieg ein Sieg der Kultur ist!

    Wir wollen den jüdischen Körper nicht aufpeitschen lassen durch den Geist des Nationalismus, an dem er mit Sicherheit zu Grunde gehen wird. Wir wollen, und das sei die beste Bekämpfung des Zionismus, ihm die gesunde, nahrhafte Kost reichen, und nicht ermatten, wenn auch die Schwierigkeiten groß sind und der Aufstieg zur Höhe nur langsam geht.

    Positive religiöse Werte geben, das wird am sichersten den Zionismus vernichten
    , der eine Gefahr darstellt, eine unendliche Gefahr für das jüdische Leben, für die jüdische Gleichberechtigung, für die jüdische Einheit, für die jüdische Religion und damit für das Judentum selber und dem Fortschritt der Weltkultur!

    [„Was sind überhaupt die erklärten Ziele des Zionismus? Was ist daran schlimm oder falsch oder der Untergang der Welt?“]

    „Einen „Judenstaat“ verlangte der edle Theodor Herzl in seinem Buche, das den gleichen Titel trägt und seinem dichterischen Können ebenso Ehre macht wie seinem Idealismus. Dieser Mann, der ein warmes Herz hatte für das Leiden seiner Brüder, der ein ehrlicher und ehrenhafter Idealist von reiner Gesinnung war, ist es, der der neuen Bewegung einen idealen Impuls gegeben hat.

    Er hatte aber das tragische Schicksal gehabt, das sich an seinen Namen eine pseudomessianische Bewegung häßlichster Natur knüpft und das mit seinem Namen geschäftsmäßige Schreier, gewissenlose Demagogen und unwissende Phantasten ihre wenig idealen Motive und Ziele decken.

    Wie war es nun gekommen, daß eine pseudomessianische Aktion gerade ein solches Gesicht annahm, daß sie sich auf einen Gedanken aufbaute, der dem Judentum absolut fremd war und einer zweitausendjährigen Entwicklung, die nur Religion und wieder Religion gefordert und gefördert hatte.
    Hat dieser nationale Gedanke vielleicht doch irgend eine Grundlage in jüdischen Anschauungen, gibt es irgend ein Analogon oder einen Vorläufer in der jüdischen Geschichte? Es ist das nie und nirgends der Fall gewesen!

    […]

    Es war die Judenfrage zu einem einfachem politischen und wirtschaftlichen Problem degradiert, ein völliges Novum, für jeden, der die jüdische Geschichte nicht mit Schlagworte abtat, sondern sie studierte.

    Auf jüdischem Boden war der neue Messias nicht groß geworden, aber trotzdem liegt sein Ursprung vor aller Augen offen zu Tage. Daß diese neuen Judenrettungsaktion eine spezifisch nationale Färbung annehmen mußte, liegt einfach daran, daß sie ein Kind des nationalistischen neunzehnten Jahrhunderts ist. Hier spielt eben die seltsame Richtung, die die geistige Entwicklung unserer Zeit aufweist, in die innere Geschichte des Judentums hinein.

    In dem merkwürdigen Buche von H. St. Chamberlain über „Die Grundlagen des neunzehnten Jahrhunderts“, einem Hohenliede der dilettantenhaften Oberflächlichkeit und der hohlsten Selbstüberhebung, spiegelt sich, sowohl was die Form, wie auch was die materielle Seite betrifft, am deutlichsten jene bequeme Weltanschauung wieder, die unsere Zeit beherrscht.

    Sie verachtet die individuelle Arbeit an sich selber und die persönliche Tüchtigkeit, sie erwartet alles Heil nur aus der Rassenveranlagung, die wie ein unabänderliches FATUM des Menschen Denken und Handeln leitet und beherrscht.
    Es gibt hervorragende und inferiore Rassen. Unter jenen soll die germanische die erste, unter diesen die jüdische die letzte sein. Jene sei der Inbegriff aller Erhabenheit, Großzügigkeit und Tugend, diese dagegen der Tummelplatz aller Laster und bar jeder Tüchtigkeit.

    Das Glied der germanische Rasse, das nichts leiste, sei immer noch erheblich besser als der hervorragendste Semit. Wir können und wollen dieser Geistesrichtung nicht in ihre Einzelheiten verfolgen, uns nicht die Mühe geben, ihre offenbaren Fehler aufzudecken. Aber es ist klar, daß dieser Rassenwahn, die künstlich gezüchtete Rassenüberhebung der Betrachtung der Judenfrage neue Wege ebnete und dem Judenhass eine ganz neue Richtung gab.

    Der Antisemitismus war vorwiegend – man braucht andere Momente die mehr oder weniger bewußt mitklingen, nicht zu verkennen oder abzuleugnen – Religionshaß; die Emanzipation und das Eindringen der Juden in das Wirtschaftsleben ließ auch die wirtschaftliche Seite des Judenhasses weit stärker hervortreten. Der Antisemitismus unserer Tage ist aber Rassenhaß! Und das bedeutet eine völlige Umwertung und eine gewaltige Vertiefung.

    Religiöse und wirtschaftliche Judenfeindschaft sind mehr äußerlicher Natur; sie gelten der Natur und der Anschauung und dem Wirken, nicht aber der Person. Der Rassenantisemitismus jedoch zielt [unmittelbar] auf den Menschen persönlich!

    Er hat aus einer Gegnerschaft, bei der beide Seiten sich durch Argumente zu überzeugen suchten, einen Antisemitismus gemacht, der Verachtung des minderwertigen Juden und völlige Trennung von ihm auf allen Gebiete der Kultur und des gesellschaftlichen Lebens eindringlich predigt. Mit welchem Erfolg ist bekannt!

    Wenn das „völkische“ Moment eine Bedeutung erlangt hat, der gegenüber alles andere, Verdienste, Tugenden, Strebung und Gesinnung nichts gelten, wenn der Jude geächtet wird, wenn man ihn in eine Pariastellung herabdrücken will, so ist das ein Erfolg, die die nationale Weltanschauung, der chauvinistische Rassenwahn unserer Tage, in emsiger Arbeit errungen hat.

    Und dieser chauvinistische, nationale Rassenwahn ist die theoretische Grundlage, der geistige Nährboden des Zionismus!

    Ihm hat er die spezifischen Züge seines Wesens und seiner Wirksamkeit entlehnt!

    Schon das Aussprechen dieser unbestreitbaren und unbestrittenen Tatsache enthält die vernichtendste Kritik dieser pseudomessianischen Bewegung.

    Mit aller Deutlichkeit muß man es sich in den letzten Konsequenzen ausmalen, was es für das Wesen und die Erscheinungsformen des Zionismus bedeuten muß,
    daß er auf demselben Sumpfboden erwachsen ist wie der Rassenantisemitismus, diese Geißel, unter der wir Juden so entsetzlich leiden. Und es ist immer dasselbe Wasser, mag es nun arisch-antisemitisch, mag es nun jüdisch-national gefärbt sein, daß aus einem Giftbrunnen stammt, und daß keine Färbung der Welt zu einem gesunden Trank machen kann.

    Wer sich auf dem Standpunkt stellt, daß die nationale Verhetzung und der Rassenantisemitismus ein Verbrechen an der Kultur sind – und wer täte das nicht – der muß auch den Bruder in jüdischem Gewande, den nationalen Zionismus, verdammen, weil er ebenso verderblich wirken muß wie jene.“

    N° 2 „Der Zionismus, seine Theorien, Aussichten und Wirkungen“
    Herausgegeben vom Antizionistischen Komitee Berlin 1913

    Ein oder die Verfasser wurde nicht angegeben. Matthias Hambrock nennt als Verfasser der Aufsätze den deutschen Rabbiner Felix Goldmann, der als prominenter Kämpfer gegen Nationalismus, Zionismus, Antisemitismus und Rassismus gilt.

  155. Wahr-Sager @jauhuchanam:

    Na, dann verraten Sie mir doch mal, warum ich Sie so spontan mit Michel Friedman assoziiert habe – irgendetwas muss mich dazu ja veranlasst haben…

    Das ist einfach. Sie haben ein verzerrte Wahrnehmung von der Kultur in der Sie leben. Sie leben halt in Truman’s Show LIVE! In der Höhle des Herrn Plato und GLAUBEN, dass Licht Schatten wirft. Sie sind bei aller BILD-Dung halt bewusstlos dumm geblieben.

    Ein Deppen Doofer Bunzel und PERSONAL der BRD halt – ohne eigenen Standpunkt, vor allem aber ein richtiger Feigling, der niemals gelernt hat, seinen eigenen Mann/seine eigene Frau zu stehen, sondern sich immer nur hinter irgendwelchen Floskeln irgendeiner Religion und Ideologie verstecken muss.

    Gerade weil Sie sich nicht verstecken, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie nicht der sind, der Sie vorgeben.
    Es sei denn, Sie halten bunte “Anti”Faschisten, die “Gesicht zeigen” und mit Zivilcourage-Preisen geehrt werden, für ein Ausband an Todesmut.

    Besuchen Sie lieber mal einen Kurs für Logik, die Grundlagen der Rhetorik werden dir auch nicht schaden.

    Sie spielen ein falsches Spiel, das rieche ich sofort. Was juckt es mich überhaupt, dass mich ein judäophiler Amokläufer wie Sie, der für Zionismus wahrscheinlich weit mehr übrig hat, als er zugeben will, mich als Feigling und Verräter an Volk und Vaterland beleidigt? Die Unterstellungen, die Sie primitiver BRD-Mitläufer mir gegenüber tätigen, sitze ich mit einer Arschbacke ab. Und Sie wissen ja: Wie man in den Wald hineinruft…

    Ich wusste schon immer, dass Nazis dumme Menschen sind. Allerdings ahnte ich nicht, dass sie auch noch derart bescheuert sind, es in einer derart hohlen Art und Weise verlautbaren zu müssen!

    Ich bekämpfe den Zionismus genau so vehement, wie deine ganze Nazi-Ideologie. Ja, für mich sind Sie ein Feigling und Verräter an Volk und Vaterland. Sie würden niemals auch nur einem Deutschen die Hand reichen, wenn er in Not gerät.
    Ihre Sprache verrät Sie nämlich: ich bin Deutscher, aber du hast nur Verachtung und Haß für mich übrig, da weiß ich, wo ich dran mit Ihnen bin!

    Ein Knallkopf (falls du männlichen Geschlechts bist) oder eben eine Knalltüte (falls du weiblichen Geschlechts bist), „wie es im Buche steht“.

  156. Fatima Özoguz @jaujuchanam: Im Gegensatz zu Ihnen habe ich halt noch Hoffnung, das gebietet mir meine Religion, außerdem bin ich Patriotin,

    Oh, wenn ich keine Hoffnung hätte … dann wäre ich ja ein Nazi oder Zionist geworden, die die ganze Menschheit mit in deren Abgrund reißen wollen.

    Nein, meine Hoffnung bleibt!

    Die Gewalten des Todes werden nicht über die Macht des Lebens siegen und die Gewalten des Verderbens von Nazis und Zionisten werden auch nicht das letzte Wort über die Menschheit und ihre Freiheit sprechen.

  157. Aristoteles sagt:

    @Fatima Özoguz

    Neuland schrieb:
    „Du [Jürgen Elsässer] kommst mir vor WIE dieser “Wahrheitsverkünder” Ulfkotte, einerseits macht er auf Whistleblower mit seinem tollen Whistleblowerbuch “Gekaufte Journalisten”, um im nächsten Moment als ehrenwerter nichtgekaufter Journalist, den Islam zu verreissen… […]“

    Durch die Vergleichspartikel „wie“ wird Elsässer von Neuland leicht erkennbar mit Ulfkotte in Bezug auf die Themen ‚Aufklärungsjournalismus‘ und ‚Islamverriss‘ in Verbindung gebracht.
    Dass Sie diesen Vergleich bestreiten, halte ich für ebenso unrichtig, wie ich es von Neuland unredlich finde zu behaupten, Elsässer verreiße den Islam.

    Wenn Sie eine Patriotin wären, würden Sie den eigentlichen Grund erkennen und benennen, der hinter der Asyl- und Flüchtlingspolitik steckt: Besiedlung des deutschen Vaterlandes mit Nicht-Deutschen.

    Eine unfaire Steuerbelastung,
    eine unfaire Behandlung von Vätern hinsichtlich der Zahlung von Unterhaltskosten für ihre (weggenommenen) Kinder,
    die Bestreitung der Existenz von Rassen,
    die Unterdrückung derjenigen, die das ethnische Überlebensrecht des deutschen Volkes offen geltend machen, die Verunglimpfung derjenigen als Rassisten, die sich für den Erhalt deutscher Ethnien und Kulturen äußern —

    all das gehört zum BRD-RASSISMUS gegenüber dem deutschen Volk und ist möglicherweise ursächlich für einen echten ETHNOZID.

    Es ist jedermanns private Sache, welcher Religion er in seinem Kopf oder in seiner Wohnung angehört.
    Aber in den öffentlichen Raum eines deutschen Deutschlands gehört der Islam nicht hinein, er gehört nicht zur deutschen Kultur. Durch die Ziehung dieser Grenze (u.a.) ist meines Erachtens eine funktionierende Volksgemeinschaft möglich und ein äußerer Kampf der Kulturen auf deutschem Boden vermeidbar.

  158. Aristoteles sagt:

    @Harald Schmidt

    „die deutsche Gesellschaft zu spalten“

    Der Bundessatan Joachim Gauck hat es am Freitag auf den Punkt gebracht, als er in Magdeburg fragte:

    „Was für ein Land wollt ihr denn?
    Wollt ihr eine Gesellschaft, die sich wieder abschließt?
    Oder wollt ihr nicht eine offene Gesellschaft der Freiheit? Oder wollt ihr eine unbarmherzige Gesellschaft?“

    Auch angesichts von Cohn-Bendits Worten…:
    „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch“
    … kann eine deutsche Antwort auf Gaucks Fragen meines Erachtens nur lauten:

    ‚Wir wollen eine Gesellschaft, die sich vor der unbarmherzigen BRD abschließt mit Grenzen, die zwar durchlässig sind, aber zum Selbstschutz und Volkserhalt stärker bewacht werden, mit einem eigenen Territorium (prozentual und verhältnismäßig nach einer Volksbefragung).
    Auf diese Weise (Zwei-Staaten-Lösung) könnten Multi-Kulti- oder Islam-Anhänger in der BRD bleiben,
    das deutsche Volk in einem eigenen Reich weiterleben und Aufhetzungen zum Kampf vermieden werden.

  159. Charlemagne33 sagt:

    Wie dämlich seit Ihr eigentlich in Deutschland, merkt Ihr denn gar nicht mehr was hier gespielt wird? Die jüdische Weltherrschaft geht voran, das Aufhetzen Christen gegen Moslems ist Teil Ihres perfiden Planes, sie machen nicht mal mehr Halt davor rechtsradikale Kreise die normalerweise antisemitisch geprägt waren zu infiltrieren. Oder nehmen wir die ISIS, wenn dies anständige Moslems wären würden diese gegen Israel vorgehen, aber nein sie ermorden ihre eigenen Leute. Unsere verlogene Presse macht den Rest der Drecksarbeit, und die Rothschilds und anderer Abschaum dieser Sorte lacht sich ins Fäustchen.

  160. . @charlemagne33: Auf den Punkt gebracht. Es gibt ja Gott sei Dank noch einige Vernünftige in diesem Land, resp. auf diesem Blog. Ich hatte schon die Hoffnung darauf beinahe aufgegeben. Aber eben nur beinahe.

  161. Dr. Gunther Kümel sagt:

    „WAS FÜR EIN LAND WOLLT IHR DENN“ ??

    ES DROHT WEIT SCHLIMMERES ALS BLOSS ‚ISLAMISIERUNG‘ !!

    In Italien gibt es eine neue Qualität der Asylantenkriminalität.

    Asylanten brechen in Häuser ein und besetzen sie.
    Die Einheimischen stehen verzweifelt auf der Straße vor ihrem Haus, in dem sich Schwarzafrikaner oder Zigeuner verbarrikadiert haben.

    Die Ortspolizei kommt nicht mehr hinterher. Die Asylanten drohen, sich aus den Fenstern zu stürzen. Das ist von der Regierung nicht erwünscht. So bleibt nur, sich bei Verwandten einzuquartieren und auf Hab und Gut zu verzichten.

    Die Entwicklung ist dramatisch und daher werden auch gerade in Milano die Asylanten mit bezahlter Fahrkarte in die Züge nach Deutschland gesetzt.

    Diese Menschen sind ohne Papiere und haben nichts zu verlieren. Sie nehmen sich was sie wollen und keiner stoppt sie mehr.

    http://www.netzplanet.net/leserzuschrift-asylanten-besetzen-bewohnte-haeuser-in-italien/17754

    „DAS HEERLAGER DER HEILIGEN“
    Jean Raspail, Hohenrain,
    http://www.amazon.co.uk/gp/product/3891800045?*Version*=1&*entries*=0

  162. Wahr-Sager sagt:

    @jauhuchanam:

    Na, du kleiner V-Mann, wieder am Amoklaufen? Glaubst du im Ernst, niemand würde bemerken, was für ein Falschspieler du bist? Mit deinem hasserfüllten Geseiere, dass du in deinem Größenwahn auf andere projizierst, erfüllst du alle Merkmale eines Psychopathen, der in seinem ideologischen Wahn als Herrscher allen Wissens und alleiniger Verkünder der reinen Wahrheit zum Wohle aller auftritt.

    Die Merkmale eines Psychopathen:

    – trickreich sprachgewandter Blender mit oberflächlichem Charme
    – erheblich übersteigertes Selbstwertgefühl
    – pathologisches Lügen (Pseudologie)
    – betrügerisch-manipulatives Verhalten

    Bei Psychopathen wurden erhöhte Dopamin- und Serotonin-Spiegel beobachtet. Dies führt möglicherweise zur Enthemmung aggressiver Impulse. Erniedrigte Cortisolspiegel wurden ebenfalls beobachtet. Über eine Störung des Testosteronhaushaltes liegen dagegen keine eindeutigen Daten vor.

    Gestört bist du zweifellos. Das legt allein schon deine aggressive Ader – gepaart mit einem pseudo-christlichen Habitus – dar, die du hier regelmäßig an den Tag legst.

    Auch, dass deiner Meinung nach EIN PAAR HUNDERT MILLIONEN Einwanderer in Deutschland nicht schaden würden, zeugt von deinem Wahn-Sinn – was würde nur Käpt’n Lufthauch dazu sagen, wenn die Deutschen auf derart aggressive Weise verdünnt würden? Offenbar nichts, und das heißt dir gegenüber in Anbetracht seiner normalerweise großen Eloquenz einiges.
    Die Propagierung dieses Irrsinns legt die Möglichkeit dar, dass du irgendwann mal von einem Blitz getroffen wurdest, der dein Denkvermögen erheblich beeinträchtigt hat. Anders ist dieser wahnwitzige Einfall nicht zu betrachten.
    Im Übrigen liegt Deutschland auf Platz zwei der beliebtesten Einwanderungsländer (ganz vorn liegen die USA).

    „Ich bin ein sehr anständiger Mensch männlichen Geschlechts. Das stelle ich ja schon damit unter Beweis, dass ich das Gute, gut nenne und das Böse, böse.“

    s. o. „erheblich übersteigertes Selbstwertgefühl“

    „Ich habe keine Ideologie und orientiere mich auch nicht an irgendwelchen ‘Leitlinien’ einer solchen. Mein Vorbild ist Jesus Christus und mein Maßstab seine Lehre.“

    Merkt man. Vor allem die Feindesliebe hast du sehr verinnerlicht.

    „Evangelium Gottes wird die Lehre der Liebe genannt.“

    Dann scheinst du offenbar einiges missverstanden zu haben.

    „Ich bin überhaupt einer der ganz wenigen Apologeten der christlichen Lehre, die es hier wohl noch gibt.“

    Muahaha.

    „απολογητής: ‘Verteidiger’. Sie haben selbstverständlich recht damit, dass diese Lehre von ‘Staat’ und ‘Kirche’ verpönt wird – und nicht nur ‘verpönt’ – sie wird bekämpft.“

    Natürlich habe ich recht. Das ist offensichtlich.

    „Was ich weiß, darüber schreibe und spreche ich.“

    So mancher glaubt zu wissen, in Wahrheit wird er beschissen.

    „Wenn ich nur ‘etwas zu wissen glaube’, schweige ich für gewöhnlich, weil ich weder Lust dazu habe, mich selber in die Irre zu leiten, noch mich von anderen dazu mißbrauchen lassen will, andere Menschen an ihrer Nase wie ein Schwein zur Schlachtbank zu führen.“

    Dann müsstest du aber viel öfters schweigen… Denn die Annahme, etwas zu wissen, beruht oft auf einer Selbsttäuschung. Vor allem, wenn es gegen einen persönlichen Gegner geht, dem man meint, aufgrund der eigenen Selbstüberschätzung etliche Unwahrheiten andichten zu müssen.

    Sehr interessanter Text über den Zionismus, der all meine Gedanken darüber bestätigt, aber ich weiß nicht, warum ich ihn lesen sollte, bin ich doch ein vehementer Gegner der NaZi-Ideologie.
    Auch dass in deiner Erörterung der Begriff des „Antisemitismus“ verwendet wird, ändert nichts an dessen falschen Anwendung aufgrund der Tatsache, dass die Semiten nur zu einem Bruchteil unter den Juden zu finden sind – „Antisemitismus“ aber suggeriert genau das Gegenteil!
    Wenn in unserer Zeit und in unserem Land übrigens etwas vorwiegt, dann ist das Deutschenhass – man könnte diesen auch als Antigermanismus bezeichnen.

    „Das ist einfach. Sie haben ein verzerrte Wahrnehmung von der Kultur in der Sie leben. Sie leben halt in Truman’s Show LIVE! In der Höhle des Herrn Plato und GLAUBEN, dass Licht Schatten wirft. Sie sind bei aller BILD-Dung halt bewusstlos dumm geblieben.“

    s. o., „erheblich übersteigertes Selbstwertgefühl“. Dazu kommt noch eine ausgeprägte Projektion. Mir war fast klar, dass du auf diese plumpe Tour konterst und mir eine verzerrte Wahrnehmung unterstellst. Ich glaube sicherlich so einiges, aber dass Licht Schatten wirft, weiß ich. Du dagegen glaubst, das Gute zu verkörpern oder gibst dieses zumindest vor, obwohl du nichts anderes als Zwietracht säst und damit sicherlich alles andere als ein christliches Vorbild bist, das sich an die Lehre Jesu hält. Bei dir fällt mir zuallererst Matthäus 7, Vers 5 ein (Luther-Bibel von 1912): „Du Heuchler, zieh am ersten den Balken aus deinem Auge; darnach siehe zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst!“

    „Ein Deppen Doofer Bunzel und PERSONAL der BRD halt – ohne eigenen Standpunkt, vor allem aber ein richtiger Feigling, der niemals gelernt hat, seinen eigenen Mann/seine eigene Frau zu stehen, sondern sich immer nur hinter irgendwelchen Floskeln irgendeiner Religion und Ideologie verstecken muss.“

    Eine wunderbare Selbstbeschreibung – danke!

    „Besuchen Sie lieber mal einen Kurs für Logik, die Grundlagen der Rhetorik werden dir auch nicht schaden.“

    Schreibt jemand, der in einem Satz „Sie“ und „du“ verwendet…

    „Ich wusste schon immer, dass Nazis dumme Menschen sind. Allerdings ahnte ich nicht, dass sie auch noch derart bescheuert sind, es in einer derart hohlen Art und Weise verlautbaren zu müssen!“

    Och, weißt du, mich juckt es sehr wenig, ob mich jemand wie du ‘Christ’ als ‘Nazi’ oder wie aggressiv auch immer tituliert. Und schon gar nicht, wenn ich es mit einem ausgewiesenen Stalinisten zu tun habe, der vorgibt, ein Anti-Zionist zu sein und seltsamerweise den gleichen Hass propagiert, der aus dieser Ecke üblicherweise zu vernehmen ist.
    Außerdem verwechselst du schon wieder glauben mit wissen – aber du verwechselst ja auch mit Bildung mit Einbildung.

    „Ich bekämpfe den Zionismus genau so vehement, wie deine ganze Nazi-Ideologie. Ja, für mich sind Sie ein Feigling und Verräter an Volk und Vaterland. Sie würden niemals auch nur einem Deutschen die Hand reichen, wenn er in Not gerät.“

    Is kla, du V-Spitzel. Machst hier einen auf Anti-Zionist und Pro-Christ und demonstrierst doch nur Hass, den du auf deine Gegner projizierst, weil du in deinem Größen-Wahn überhaupt nicht fähig bist, auch nur den Hauch der geringsten Selbstkritik zu üben. Von Empathie ganz zu schweigen.

    „Ihre Sprache verrät Sie nämlich: ich bin Deutscher, aber du hast nur Verachtung und Haß für mich übrig, da weiß ich, wo ich dran mit Ihnen bin!“

    Wow, was für ein Zirkelschluss. Demnach musst du also Claudia Roth ganz doll lieb haben, weil sie eine Deutsche ist. Ich kann pathologischen Anti-Deutschen wie dir, die nicht mehr wissen, wo oben und unten ist, die sich in ihrer Selbstüberschätzung über Andere erheben, in der Tat nichts abgewinnen, aber selbstverständlich stehe ich auch für eure Meinngsfreiheit ein.

    „Oh, wenn ich keine Hoffnung hätte … dann wäre ich ja ein Nazi oder Zionist geworden, die die ganze Menschheit mit in deren Abgrund reißen wollen.“

    Wieso ‘wäre’?

  163. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Wahrager: „Einwanderungsland“

    Ein gutes Beispiel dafür, wie mit Vokabeln Politik betrieben werden kann, wenn dem Begriff hinter der Vokabel die Definition fehlt.

    „E.“ kann zweierlei heißen:
    ERSTENS, objektiv, ein Land, das sich zur Einwanderung eignet, etwa, weil es dünnbesiedelt ist, die wenigen Einheimischen Einwanderung begrüßen oder dessen Regierung zur Einwanderung einlädt.

    ZWEITENS, ein Land, in das Einwanderung stattfindet, egal, ob es sich eignet, wie hoch die Bevölkerungsdichte ist, ob die Einheimischen eine Zuwanderung begrüßen, oder was die Regierung sagt.

    Der semantische Trick der Verarscher geht nun so, daß gesagt wird: „Einwanderung findet doch statt, nicht wahr! Also ist die „brd“ ein Einwanderungsland! (und jetzt schnell die andere Bedeutung:) Also eignet sich die „brd“, also stimmen die Bürger zu!“

  164. Neuland sagt:

    @ Aristoteles, „wie ich es von Neuland unredlich finde zu behaupten, Elsässer verreiße den Islam.“

    Noch mal zur Güte, Ulfkotte verreisst den Islam, Elsässer nicht!

    Dafür hetzt der Elsässer mit der Pegida und CSU gegen
    Asylbewerber…

    Gemeinsam haben sie, dass sie für sich beanspuchen investigative Journalisten zu sein, die entgegen der gleichgeschalteteten Pressen die Wahrheit berichten….. Na ja, wer es noch glaubt, wird selig, lach!

    Wenn hier jemand unredlich ist, dann ist das der Elsässer, der „wahrheitsliebende“ und „mutige“ CSU Sprachrohr!!

    Mal ehrlich wie mutig ist das denn, der CSU eine Plattform zu bieten oder ein Mitläufer der Pegida zu werden??

    Entschuldige Jürgen, hier spricht nur jemand, der tief enttäuscht ist… dennoch ein Pluspunkt für Dich, weil Du mich nicht zensiert hast und Dich meiner Kritik gestellt hast!

    PS: Das ist im Moment der einzige Grund, was mich hier noch hält..😉

  165. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://www.nachdenkseiten.de/?p=24298

    Berichte und Kommentare zur Friedensdemonstration in Berlin waren vorher geschrieben. Deutschlands Medien steigern ihre Unglaubwürdigkeit.

    In dem erwähnten und zuvor verlinkten Artikel wird das auch in einer Abbildung sichtbar. Da wird die Friedensbewegung über Schnittmengen grafisch mit Islamhassern, Republikanern, „Reichsbürgern“ und anderen Rechten verbunden. Mieser geht es nicht.

    Der Hauptredner bei der Friedensdemonstration in Berlin, Eugen Drewermann hat den Zustand in einem Interview mit Ken Jebsen einfach und eindeutig formuliert.: Man müsse aufhören, den Medien zu glauben. Sie seien eh von der NATO eingekauft.

  166. kaeptnbrise sagt:

    @ Aristoteles

    „Der Bundessatan Joachim Gauck hat es am Freitag auf den Punkt gebracht, als er in Magdeburg fragte:

    “Was für ein Land wollt ihr denn?
    Wollt ihr eine Gesellschaft, die sich wieder abschließt?“

    Ja.

    Was denn sonst? Soziologie, erste Unterrichtstunde: JEDE Gemeinschaft basiert auf dem Grundprinzip, diese Möntschen einzuschließen und jene Möntschen auszuschließen, auszugrenzen.

    Das Bedürfnis nach Exklusivität (Ausschließlichkeit) ist eine anthropologische Konstante, unabhängig davon, ob jemand in der Südsee lebt oder in Mitteleuropa, heuer, 2014 oder vor siebentausend Jahren.

  167. Aristoteles kommentierte
    … würden Sie den eigentlichen Grund erkennen und benennen, der hinter der Asyl- und Flüchtlingspolitik steckt: Besiedlung des deutschen Vaterlandes mit Nicht-Deutschen.

    Eine unfaire Steuerbelastung,
    eine unfaire Behandlung von Vätern hinsichtlich der Zahlung von Unterhaltskosten für ihre (weggenommenen) Kinder,
    die Bestreitung der Existenz von Rassen,
    die Unterdrückung derjenigen, die das ethnische Überlebensrecht des deutschen Volkes offen geltend machen, die Verunglimpfung derjenigen als Rassisten, die sich für den Erhalt deutscher Ethnien und Kulturen äußern —

    all das gehört zum BRD-RASSISMUS gegenüber dem deutschen Volk und ist möglicherweise ursächlich für einen echten ETHNOZID.

    Ein GEMEINWOHL-Staat, wie etwa ein souveränes Deutschland, benötigt ein Steueraufkommen von 3,33% = Drei Komma Drei Drei Proyent!!! des BSP! Alles darüber Macht den hier Herrschenden Betrug ja Über-Deutlich!

    Ich halte nichts davon hier jetzt die Millionen verkehrter und UNGERECHTER Steuerbelastungen zum Thema zu machen oder seinen Fokus darauf zu lenken.
    Das Steuersystem der BRD ist ja bereits als solches schon in RECHTLICHER Hinsicht untragbar und vom Standpunkt der Gerechtigkeit sowieso eine UNGERECHTIGKEIT als solche, die zu allen Zeiten darauf hingewiesen hatte, dass eine Gesellschaft entweder ein Tributpflichtiger Vasal war oder es sich bei den Bewohnern eines Gebietes um SKLAVEN handelt, wie es unter dem territorialen Sonder-REGIME der BRD ja auch der Fall ist, wie jeder in seinem Pass oder PERSONAL-Ausweis nachlesen kann.


    Es ist jedermanns private Sache, welcher Religion er in seinem Kopf oder in seiner Wohnung angehört.
    Aber in den öffentlichen Raum eines deutschen Deutschlands gehört der Islam nicht hinein, er gehört nicht zur deutschen Kultur. Durch die Ziehung dieser Grenze (u.a.) ist meines Erachtens eine funktionierende Volksgemeinschaft möglich und ein äußerer Kampf der Kulturen auf deutschem Boden vermeidbar.


    Dazu gehören dann aber auch alle anderen „Religionen“ und ihre Sonderbehandlung – gerade in Steuerrechtlicher Hinsicht untragbar – wie die sich die Taschen mit unserem Geld füllen, ohne das wir dadurch auch nur einen Rechtsanspruch auf deren Hilfe hätten, von der die uns immer die Ohren voll labern!

    Deutschland RAUS aus der BRD = ‚Deutsches Reich‘.
    Deutschland RAUS aus der NATO = Militärischer Arm der USA-UNO

    Deutschland RAUS aus der EU
    Deutschland RAUS aus der BRD
    Deutschland RAUS aus der NATO
    Deutschland RAUS aus dem EURO
    Deutschland RAUS aus dem KAPITALISMUS
    Deutschland RAUS aus dem IMPERAISLAISMUS

    Für ein FREIES und SOUVERÄNES Deutschland!

  168. Danke Eveline,

    ich muss „den Ekelfred“ nicht besser kontrollieren – ich habe keinen. Meine „Haßaufgüsse“ richten sich gegen Aussagen und Anschauungen, die oft abscheulich sind und von großer Dummheit zeugen und die Krankheit CHAM anzeigen.

  169. @ kaeptnbrise et. @ Wahr-Sager et. @ all

    ICH (bin damit bestimmt nicht der einzige) BIN DAFÜR, daß wir hier in DEUTSCHLAND jeden Flüchtling aufnehmen.

    So schafft sich Deutschland in aller Welt die Verbündeten, die es im Kampf gegen unsere Unterdrücker und Besatzer unseres Staates Deutschland benötigt.

    Die Hand, die einen füttert, wird bekanntlich nicht gebissen.

  170. Eveline sagt:

    Mein 10 Punkte Plan…..

    Die BRD – ein amerikanischer Vasall, kann unser Gold nicht zurückfordern aus Amerika. Dies kann nur der Repräsentant des Deutsche Reiches sein, welches zur Zeit immerhin schon ein Auge aufhat.
    1. Es ist sehr wichtig das wir Deutschen unser Gold auch physisch zurückbekommen.
    2. Dann gilt es wieder die von Hitler zerstörten deutschen Staaten zu errichten.
    3. Verfassung haben wir.
    4. Dezentralisierung , es gibt keine Hautstadt mehr.
    5. Die Länderkammer entscheidet über europäische Begebenheiten.
    6. Was machen wir mit dem Kaiserposten?
    Alles was nach 1918 kam war ein Geschäftsführer.
    Alle gemachten Gesetze dieser Geschäftsführung sind das Papier nicht wert.

    Auch der Polizei gesagt, sie persönlich haften für alle „Schweinereien“ welche Sie im „Amt“ ausführten.
    Sie müssen sich ihre Auftraggeber genau anschauen, Unterschrift und so.
    7. Das deutsche Volk bekommt den Kaiserposten, 60 Millionen Deutsche gibt es noch, also bekommt jeder 1/60 Millionstel per Geburt von der Kaiserkrone. Natürlich ein ideeller Wert, hat aber etwas von Zugehörigkeit.
    8. Die Verfassung ist für die Regierung.
    9. Wer unterschreibt die Gesetze?
    Das Volk, per Volksabstimmung.
    10. Keine Steuern mehr!!!!!dann wächst nämlich das, was Sinn und brauchbar ist und nicht dieser hochsubventionierte Krimskram, z.B Windräder.

  171. Anonymous sagt:

    @Neuland

    Da die Themen ‚Pegida‘ und ‚Islamisierung‘ zusammengehören, kann ich Ihnen nur schwer glauben, dass Sie das, was Sie über Ulfkotte in Bezug auf ‚Islamverriss‘ gesagt haben, getrennt von Elsässer gemeint haben, zumal in dieser Assoziationskette:
    „“Du [Jürgen Elsässer] kommst mir vor wie dieser “Wahrheitsverkünder” Ulfkotte, einerseits macht er auf Whistleblower mit seinem tollen Whistleblowerbuch “Gekaufte Journalisten”, um im nächsten Moment als ehrenwerter nichtgekaufter Journalist, den Islam zu verreissen… […]”

    Desweiteren: An welcher Stelle hetzt Elsässer gegen Asylbewerber?

    Wenn er auf die Themen ‚Asylmissbrauch‘ und ‚Asylindustrie‘ aufmerksam macht, ist das keine Hetze gegen Asylbewerber.

    Ähnlich könnte man sagen: Wenn Sie, Neuland, noch keinen Flüchtling bei sich zu Hause aufgenommen haben, haben Sie etwas gegen Flüchtlinge.
    Haben Sie schon Flüchtlinge bei sich zu Hause aufgenommen?

    Die EU, BRD, die meisten Länder und Kommunen sind HOCHVERSCHULDET und können sich kostspielige Ausgaben(wie vieles andere auch) gar nicht leisten.

    Wenn ich Geld dafür spenden könnte, dass die Flüchtlinge in der Nähe ihrer Heimat und nicht bei uns besser versorgt werden, auf dass sie bald wieder zurückkehren – ich würde sofort ein paar Euro aus meinem Geldbeutel nehmen.

    Aber das Ziel der NWO ist ein ganz anderes: Es geht um die Ausdünnung des deutschen Volkes, der deutschen Ethnien. Es geht um Ethnozid, denn die Herrschenden wissen: Der eigentliche Gegner der Herrscherkasten sind die Völker.

    @kaeptnbrise

    Gauck fragte:
    „Wollt ihr eine Gesellschaft, die sich wieder abschließt?”

    Sie antworteten:
    „Ja.“

    Gauck weiß, dass die Antwort vieler Deutscher so aussieht. Sie wollen die Sezession von diesem BRD-Regime. Deswegen wird das Volk auch nur rhetorisch und nicht demokratisch gefragt.

    Der natürliche Instinkt des Familien-, Stammes- und Volkserhalts wird durch Psycho- und Besiedlungspolitik PERVERTIERT und genau das ist die Aufgabe des Teufels: DURCHEINANDERWIRBELN (Diabolos = Durcheinanderwirbler).

  172. Eveline sagt:

    Punkt 7 muß ich noch erweitern.

    Vom Seerecht wieder zum Bodenrecht.
    Jedem geborenen Deutschen stehen ………..qm Land zu, welches dem Volke gehört und nicht verkauft werden darf.

  173. Wahr-Sager sagt:

    @jauhuchanam:

    Deine „Haßaufgüsse“ zeigen deine Unausgeglichenheit bzw. Frustriertheit auf, die du hier in bester (selbstherrlicher) Manier demonstrierst.

    Die Taktik, jeden Flüchtling (oder sogenannten) in Deutschland aufzunehmen, um uns Verbündete zu schaffen, hat was, könnte aber an der Indoktrinierung der Buntparteien scheitern.
    Ich möchte mich ja nicht zu sehr in Defätismus üben, weise aber darauf hin, dass gerade deswegen der Spruch mit der Hand, die einen füttert, genau jenen Blockparteien zugutekommt.

  174. r.j. sagt:

    Melanie Dittmer hat aber schon 1 an der Marmel, PI News zu bewerben. Das ist echt nur Gegeifer- damit würde ich mich nicht gemein machen wollen.

  175. Wahr-Sager kommentierte @jauhuchanam:

    Na, du kleiner V-Mann, wieder am Amoklaufen? Glaubst du im Ernst, niemand würde bemerken, was für ein Falschspieler du bist?

    Ich glaube sicherlich so einiges, aber dass Licht Schatten wirft, weiß ich.

    #

    Sehen Sie, ich hatte dich von Anfang an richtig eingeschätzt. Ein Schüler von Frau Ditfurth, der andere ohne jeden Beweis – ja, sogar ohne den Hauch von Andeutung / als „glühenden“ Antisemiten diffamiert. LOL.

    Aber, vielen Dank, dass du meinen Tag erheitert haben: #LOL: „aber dass Licht Schatten wirft, weiß ich.“

    GRANDIOS!!! Wirklich BRILLANT!!! „Licht wirft Schatten!“

    Mathilde Friederike Karoline Ludendorff (geborene Mathilde Spiess 4. Oktober 1877 in Wiesbaden – 24. Juni 1966, Tutzing)

    hat Typen, wie Sie schon richtig mit INDUZIERTEM IRRESEIN eingeordnet

    „Licht wirft Schatten!“
    „Licht wirft Schatten!“
    „Licht wirft Schatten!“

    Scheint Ihr Mantra zu sein.

  176. Wahr-Sager sagt:

    @jauhuchanam:

    Jaja, ist ja nichts Neues, dass du Psycho meinst, mich und andere von Anfang an richtig eingeschätzt zu haben. Sowas nennt man auch Selbsttäuschung, und davon hast du mehr als genug. Leider gilt das nicht in Sachen Grammatik, denn Äußerungen wie „…dass du meinen Tag erheitert haben“ zeugen von einer gewissen Unbildung oder dem Umstand, dass zuerst geschrieben und dann erst gedacht wird.

    In diesem Sinne: GRANDIOS!!! Wirklich BRILLANT!!!

    jauhuchanam, du bist sooooo toll.

  177. Tja, Wahr-Sager

    DIE PROPAGANDA GEGEN PUTIN UND RUSSLAND GEHT WEITER

    “über den Absturz der russischen Währung bzw. des ganzen Finanzsystems und die Prognose, dass bis Ende 2015 Russland pleite sein wird!”

    Meine Analyse:

    – Russland KANN überhaupt nicht pleite gehen

    – der Absturz der russischen Währung ist von Putin gewollt

    – gemeinsames Ziel mit China und anderen ist es, die Wirtschaftskraft und Ressourcen aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen

    [daher auch die Entscheidung des US-Senats, Russlands Ressourcen-Giganten, wie etwa Gazprom, mit Sanktionen zu bestrafen, “sollte nicht mehr ausreichend Gas an die NATO-Mitglieds-Staaten geliefert werden / oder die nicht mehr ausreichende Gasversorgung der Ukraine nicht zurückgenommen werden”]

    – das jetzige Finanzsystem kann nicht abstürzen

    – es stürzt entweder die Menschheit in den Abgrund, was nahezu zur Annihilation der letzten überlebenden der ART Mensch der GATTUNG homo weltweit führen wird

    – oder es wird in einem klugen, gemeinsamen Akt aller Völker, die schon über ein wenig Erkenntnis verfügen, überwunden.

    Leider gehören die hier mental und in ihrem Bewusstsein gestörten und betäubten deutschen und die meisten europäischen Völker nicht dazu, wenn auch von dem einen oder der anderen die Dinge klar genannt werden (siehe unten Naomi Klein oder oben Putin)

    Es ist zu verstehen, dass es diese “russische” Währung so noch gar nicht gibt. Der jetzige Rubel hängt wie fast alle “Währungen” – es handelt sich gar nicht um Währungen, sondern um Rechen-Einheiten gegenüber der BIZ in Basel – auch an diesem PRIVATEN Internationalen Bankster Syndikat des PAPSTES [PIBS-P].

    Eine Bank oder ein Finanzinstitut, dass dort nicht [mehr] “mitspielt” [nicht (mehr) mitspielen will] wird liquidiert. Jedes Land, dass eine Zentralbank hat und – aus welchen Gründen auch immer (zum Beispiel macht- oder gesellschaftspolitisch) – nicht mehr weisungsgebunden von der BIZ sein will und “ausschert” oder auszuscheren versucht, wird in den wirtschaftlichen Ruin getrieben. Unsere ach so frei und demokratisch gewählten Politiker, müssen deren Anweisungen gehorchen.

    Jedes Land – als ein sehr gutes Beispiel gilt hier Libyen – daß
    „das unverzeihliche Verbrechen begeht zu versuchen, seine Wirtschaftskraft oder Ressourcen aus dem Welthandels-System herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen kann”
    [- Winston Churchill, “Der Zweite Weltkrieg”, 1960 -] wird platt gemacht und ins Chaos gestürzt.

    Siehe hierzu auch das Buch von Naomi Klein, das auch einer verstehen kann, der keine Ahnung von Volkswirtschaft oder vom Finanz- und Wirtschaftssystem hat: Die Schock-Strategie: Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus; Aus dem Engl.; S. Fischer, Frankfurt am Main 2007, ISBN 978-3-10-039611-2.

    „Papiergeld ist eine Hypothek auf den Wohlstand, der gar nicht existiert, gedeckt durch Pistolen, welche auf die gerichtet sind, die den Wohlstand erarbeiten müssen. Da wir nur mit echtem Geld zu tun haben wollen, beteiligen wir uns nicht an irgendwelchen Betrugssystemen der Zentralbanken.“
    Selbstdarstellung der freien Bank der Lakota-Indianer, 2008

    „Es kümmert mich nicht, welche Marionette auf den Thron Englands gehoben wird, um das Empire in dem die Sonnen nie untergeht zu regieren. Der Mensch der Britanniens Geld-Versorgung kontrolliert, beherrscht das Britische Empire – und ich kontrolliere Britanniens Geld-Versorgung.“ Nathan Mayer Rothschild (1777 – 1836)

    „Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.“ Johann Wolfgang von Goethe

    „Der Durchschnittsmensch hingegen gleicht einem eingepferchten Tier, das noch nie bis zum Gatter vorgedrungen ist und daher völlig verständnislos die Berichte seiner Leidensgenossen hört, die von Begrenzung und Gefangenschaft sprechen. Weil es noch nie so weit genug gegangen ist, weiß es nicht, daß es im Käfig sitzt.“
    Baba Ram Das

    „Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet, von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern. Der, der sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr. Der, der sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.“ Gustav Le Bon 1895

    „Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, daß aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, daß das System ihren Interessen feindlich ist.“ Rothschild, 1863.

    Die Matrix DES WESTLICHEN WERTE-SYSTEMS

    BIZ – PRIVATES INTERNATIONALES BANKSTER SYNDIKAT DES PAPSTES

    UNO – DIE VERWALTERIN

    NAZI-NATO – DER MILITÄRISCHE GEWALT-APPARAT

    Der Widerstand: (der Bunzel einer – Deppen Doof Geboren, dennoch was dazu gelernt)

    H.E. GD HRM HMSG CT MMM
    Seine Göttliche Gnade

    georg löding
    राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu

    Satyameva Jayate
    „Allein die Wahrheit siegt“

  178. Eveline sagt:

    In Rußland gibt es „Dank “ des sinkenden Rubels einen Warenrauscheinkauf aus aller Herren Länder.
    Leere Regale, sie kommen mit dem Nachfüllen der Regale nicht nach.
    Und jedes Smartphone in Moskau billigst gekauft – läßt Saturns Bilanzen in Deutschland alt aussehen.

    Ich denke auch, das dies von Putin gewollt ist, denn auch 1 Liter Rohöl ist billiger als 1 Liter Mineralwasser.
    und Putin möchte 2015 den Rubel als Ölleitwährung installieren.
    So muß der Rubel verteilt werden, er muß unter die Leute gebracht werden. Von den einfachen Menschen geliebt werden, als wichtig erachtet werden. Hast du Rubel in der Tasche, hast du Zugang zum Energiemarkt.!!!!

    Geschickt und gut gemacht, die Russen müssen natürlich jetzt auch durch ein Tal gehen.

    Vergessen dürfen wir aber auch nicht, das Öl nachwächst und uns ohnehin unendlich zur Verfügung steht. Aber das ist das nächste Spiel.

  179. Eveline et. all als Information

    In China sind über 100 Großstädte neu errichtet worden. Diese haben eine Kapazität von mindestens 500 Millionen Menschen. Was fehlt ist die Versorgung mit Energie.

    Es wurde sich für das russische Gas entschieden.

    Russland hat im Jahr 2007 begonnen entsprechende Pipelines zu verlegen, so dass die Versorgung mit Gas nach China wohl in den nächsten 12 bis 48 Monaten gesichert sein dürfte.

    „Im Hintergrund“ tobt also schon seit vielen Jahren ein Handelskrieg zwischen Russland und dem Westen – so ein „schönes“ und lukratives Geschäft und der Volkswirt und Jurist Dr. jur. Putin (Lol, so was aber auch Dr. jur. Obama, Dr. jur. Mandela, Dr. jur. Clinton, Dr. jur. Schäuble … hi hi hi) lässt nicht zu, dass die BIZ in Basel, das Private Internationale Bankster Syndikat des Papstes, sich die Taschen füllt,

    DENN dieses gigantische „Geschäft“ wird selbstverständlich nicht in Abhängigkeit zum Schein-Geld der BIZ und ihrer vielen verschiedenen Rechnung-Einheiten, wie Euro oder US$, Pound, Franc, Yen usw. mit denen wir seit 1930 verarscht werden, abgerechnet.

    Damit geht dem Kartell mindestens 80% seines Gewalt-Einflusses auf das von ihm installierte Finanz- und „Geld“-System verloren. … … daß ich das noch erleben darf… Jubel, Juhu!

    Jedes Land – als ein sehr gutes Beispiel gilt hier Libyen (das natürlich nicht mit Russland verglichen werden kann) – daß
    „das unverzeihliche Verbrechen begeht zu versuchen, seine Wirtschaftskraft oder Ressourcen aus dem Welthandels-System herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen kann”
    [- Winston Churchill, “Der Zweite Weltkrieg”, 1960 -] steht natürlich in der großen Gefahr platt gemacht und ins Chaos gestürzt. zu werden.

    – Britten und Amis verfüge da über eine große Expertise. (Siehe Naomi Klein, Die Schock-Strategie: Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus – auch in der BRD sind wir schon lange indem unterwegs, was sie in ihrem Buch beschreibt.

    Möge Russland und damit uns allen in Europa das Schicksal Afghanistans, Libyens, Iraks und Syriens erspart bleiben, daß sich das das Private Internationale Bankster Syndikat des Papstes für uns Menschen ausgedacht hat.

  180. d.schmitz-chuh sagt:

    Habe immer mit Compact, den Montagsmahwachen und in diesem sinne auch mit Elsässer sympathisiert…und auch der Dittfurth Wahnvorstellungen unterstellt. ZU MEINEM GRöSSTEN ENTSETZEN muss ich mich leider eines Besseren belehren lassen: die Rede dieser Frau schürt Hass und berührt die Masse einfach nur in seinem primitivsten Beweggrund. Wenn Herr Elsässer sich davon be-geistern lassen kann…wie kleingeisitg ist das denn? AHU? AHU? AHU?

  181. Eveline sagt:

    @Jauhuch

    Ja aus dem Osten kommt die Befreiung der Völker.
    Erinnern möchte ich aber auch an Kaiser Wilhelm, der unter Umgehung des Londoner Bankenviertel Handel trieb und zwar, wie im Sozialismus Ware gegen Ware zum gegenseitigen Vorteil. Das ist gut 100 Jahre her….für diese „Selbständigkeit“ haben die deutschen Völker einen hohen Preis bezahlt.

    Ich sehe heute auch ESM oder TTIP als eine modifizierte Aktie aus dem Londoner Bankenviertel an.

    Nichts Neues aus dem Westen.

  182. @ Eveline
    „Jauhuch Ja aus dem Osten kommt die Befreiung der Völker.“

    DIE PROPAGANDA GEGEN PUTIN UND RUSSLAND GEHT WEITER

    “über den Absturz der russischen Währung bzw. des ganzen Finanzsystems und die Prognose, dass bis Ende 2015 Russland pleite sein wird!”

    Meine Analyse:

    Russland KANN überhaupt nicht pleite gehen
    der Absturz der russischen Währung ist von Putin gewollt
    gemeinsames Ziel mit China und anderen ist es, die Wirtschaftskraft und Ressourcen aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen

    [daher auch die Entscheidung des US-Senats, Russlands Ressourcen-Giganten, wie etwa Gazprom, mit Sanktionen zu bestrafen, “sollte nicht mehr ausreichend Gas an die NATO-Mitglieds-Staaten geliefert werden / oder die nicht mehr ausreichende Gasversorgung der Ukraine nicht zurückgenommen werden”]

    das jetzige Finanzsystem kann nicht abstürzen
    es stürzt entweder die Menschheit in den Abgrund, was nahezu zur Annihilation der letzten überlebenden der ART Mensch der GATTUNG homo weltweit führen wird
    oder es wird in einem klugen, gemeinsamen Akt aller Völker, die schon über ein wenig Erkenntnis verfügen, überwunden. Leider gehören die hier mental und in ihrem Bewusstsein gestörten und betäubten deutschen und die meisten europäischen Völker nicht dazu, wenn auch von dem einen oder der anderen die Dinge klar genannt werden (siehe unten Naomi Klein oder oben Putin)

    Es ist zu verstehen, dass es diese “russische” Währung so noch gar nicht gibt. Der jetzige Rubel hängt doch wie fast alle “Währungen” – es handelt sich gar nicht um Währungen, sondern um Rechen-Einheiten gegenüber der BIZ in Basel – auch an diesem PRIVATEN Internationalen Bankster Syndikat des PAPSTES [PIBS-P].

    Eine Bank oder ein Finanzinstitut, dass dort nicht [mehr] “mitspielt” [nicht (mehr) mitspielen will] wird liquidiert. Jedes Land, dass eine Zentralbank hat und – aus welchen Gründen auch immer (zum Beispiel macht- oder gesellschaftspolitisch) – nicht mehr weisungsgebunden von der BIZ sein will und “ausschert” oder auszuscheren versucht, wird in den wirtschaftlichen Ruin getrieben. Unsere ach so frei und demokratisch gewählten Politiker, müssen deren Anweisungen gehorchen.

    Jedes Land – als ein sehr gutes Beispiel gilt hier Libyen – daß
    „das unverzeihliche Verbrechen begeht zu versuchen, seine Wirtschaftskraft oder Ressourcen aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen kann” [- Winston Churchill, “Der Zweite Weltkrieg”, 1960 -] wird platt gemacht und ins Chaos gestürzt.

    Siehe hierzu auch das Buch von Naomi Klein, das auch einer verstehen kann, der keine Ahnung von Volkswirtschaft oder vom Finanz- und Wirtschaftssystem hat: Die Schock-Strategie: Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus; Aus dem Englischen; S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2007,
    ISBN 978-3-10-039611-2.

    „Papiergeld ist eine Hypothek auf den Wohlstand, der gar nicht existiert, gedeckt durch Pistolen, welche auf die gerichtet sind, die den Wohlstand erarbeiten müssen. Da wir nur mit echtem Geld zu tun haben wollen, beteiligen wir uns nicht an irgendwelchen Betrugssystemen der Zentralbanken.“
    Selbstdarstellung der freien Bank der Lakota-Indianer, 2008

    „Es kümmert mich nicht, welche Marionette auf den Thron Englands gehoben wird, um das Empire in dem die Sonnen nie untergeht zu regieren. Der Mensch der Britanniens Geld-Versorgung kontrolliert, beherrscht das Britische Empire – und ich kontrolliere Britanniens Geld-Versorgung.“ Nathan Mayer Rothschild (1777 – 1836)

    „Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.“ Johann Wolfgang von Goethe

    „Der Durchschnittsmensch hingegen gleicht einem eingepferchten Tier, das noch nie bis zum Gatter vorgedrungen ist und daher völlig verständnislos die Berichte seiner Leidensgenossen hört, die von Begrenzung und Gefangenschaft sprechen. Weil es noch nie so weit genug gegangen ist, weiß es nicht, daß es im Käfig sitzt.“ Baba Ram Das

    „Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet, von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern. Der, der sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr. Der, der sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.“ Gustav Le Bon 1895

    „Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, daß aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, daß das System ihren Interessen feindlich ist.“ Rothschild, 1863.

    Die Matrix DES WESTLICHEN WERTE-SYSTEMS

    BIZ – PRIVATES INTERNATIONALES BANKSTER SYNDIKAT DES PAPSTES

    UNO – DIE VERWALTERIN

    NAZI-NATO – DER MILITÄRISCHE GEWALT-APPARAT

    Der Widerstand: (der Bunzel einer – Deppen Doof Geboren, dennoch was dazu gelernt)

    H.E. GD HRM HMSG CT MMM
    Seine Göttliche Gnade
    georg löding
    राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu

    Satyameva Jayate
    „Allein die Wahrheit siegt“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Dezember 2014
M D M D F S S
« Nov   Jan »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
%d Bloggern gefällt das: