Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Немцы и русские – Auf zur Konferenz „Frieden mit Russland“ am 22.11. in Berlin

Headerbanner_KonefrenzНемцы и русские

от Юргена Эльзессера (Aufruf zur COMPACT Konfrerenz „Frieden mit Russland – Für ein souveränes Europa“ am 22.11. in Berlin; mit Jakunin, Narotchnitskaya, von Buelow, Schachtschneider, Wimmer, Freysinger, Laughland, Elsässer // Hier anmelden und Ticket reservieren)

Глубоко в коллективной памяти нас, немцев грохочут несколько слов, которые мы не можем забыть, и к этим словами принадлежит Сталинград. Когда наши отцы и деды жрали снег и блевали кровью, потому что им нельзя было сдаться. Когда миллионная армия была окружена и оставшиеся в живых отправились без сапог в путь в плен. Только немногие из них вернулись в родину.

( Hier ist der Aufruf in Deutsch)

Сегодня задаётся простой вопрос: Надо ли этому безумию повториться? Надо ли немцам снова гибнуть в бессмысленых битвах между Волгой и Доном? Наши собственные жертвы, а также жертвы другой стороны призывают к миру. 27 миллионов русских умерли под немецкой военной машиной, говорит официальная статистика Москвы. Давайте не будем бессердечно пересчитывать эту цифру, давайте взглянем на корень трагедии: Русские должны были заплатить самую страшную из всех народов кровавую дань, в гораздо большей мере чем евреи. Между тем как в Израиле хотят от нас ещё до сегодняшнего дня так называемое возмещение в виде денег и атомных подводных лодок, русские быстро простили. Даже Сталин отверг тезис о коллективной вине. „Гитлеры приходят и уходят, а немецкий народ остаётся.“ Как бы ни тяготны были политические оковы советской оккупации, тем не менее коммунисты старались сделать способствовать немецкой культуре. ГДР никогда не была так русифицирована, как Федеративная Республика Германия была американизирована.Сара Вагенкнехт, самая красивая дочь Сталина, выучила наизусть ФаустаГёте. Кто из западногерманских политхолопов в состоянии не отставать?

Правда: Когда немцы и русские ладили друг с другом, безразлично, было ли это при Отто фон Бисмарке или при Вилли Брандте, это было хорошо не только для наших обоих народов, но и для целого континента. И то, что в прошлом всегда стояло между нами, было экстремизм слева и справа. Сегодня же никто в Германии больше не хочет какого-либо Гитлера, а в России социализм – это дело прошлое. Мы можем быть друзьями, если мы уважаем наши различия.

Однако мы должны защитить свободу“, подают реплику на этом месте атлантисты.

Они вводят в заблуждение, потому что условия холодной войны перевернулись: В настоящее время повторно пришедших Сталина и Брежнева находят не в Москве, а в Брюсселе. Там имеет резиденцию политбюро с всесильными комиссарами. Россия не

кристально чистая демократия, но там есть больше плюрализма, чем в таких колониях США, как ФРГ.

У каждого порядочного немца следовательно есть долг, сопротивляться и противоречить подстрекательству к войне против Путина. Окружение наших соседей на востоке не в наших интересах и также не в европейских интересах, но служит только англо-американской власти. То, что это для маскировки их целей, болтают о защите свободы, только прозрачная уловка, которую можно разгадать также без учёной степени доктора. Когда Вашингтон и Лондон говорят о Правах человека, в действительности идёт речь о праве на ведение разведочных работ.

Кстати: Если Вы не уверены в вопросах войны и мира, не просите совета у масс-медиа. Говорите лучше с Вашим папой или дедушкой о Сталинграде, а потом прислушайтесь к себе. Что говорит Ваш внутренний голос?

 (Danke für die Übersetzung an Andreas W.!!)

Einsortiert unter:Uncategorized

13 Responses

  1. heureka47 sagt:

    WAHRER Friede(n) ist nur möglich, wo die Menschen im Regelfall über die KRAFT des Friedens gebieten. Das ist in der – entfremdeten – zivilisierten Gesellschaft nicht so. Leider.

    Die – allermeist unbewußte – Krankheit, die das Friedenschaffenkönnen verhindert, grassiert in der allergrößten Mehrheit der Menschen der zivilisierten Gesellschaft und ist vom Prinzip her in der Wissenschaft (Soziologie) auch bekannt: „Kollektive Neurose“.

    Leider können die allermeisten derer, die davon wissen, die wahre Tiefe / Schwere / Tragweite / Tragik dieser Krankheit nicht wahrnehmen / erkennen – denn es handelt sich bei dieser Krankheit zu einem wesentlichen Teil um eine Wahrnehmungs- / Erkenntnisstörung. Das hat auch Heinz von Förster gewußt und in seinem Buch „Wissen und Gewissen“ unter dem Zwischentitel „Dysgnosie“ beschrieben.

    Er war aber nicht der einzíge, der die Gefahr gesehen und öffentlich mitgeteilt hat. Ich habe seit 1991 Literaturbelege und Fakten dazu gesammelt. Seit diese Krankheit ausgebrochen ist – vor über 10.000 bis evtl. 60.000 Jahren – wußten die noch nicht Infizierten, nicht Beeinträchtigten, IMMER, was sich da zusammenbraute, gärte und brodelte und ätzte und vergiftete und hin und wieder in Katastrophen kumulierte / kulminierte – in Kriegen und Bürgerkriegen, Gewaltherrschaft und Massakern aller Art; in kirchlicher Inquisition und Revolutionen, in Spaltungen und Genoziden. Damals wie heute.

    WK 1 und 2 waren solche Katastrophen, von Wissenden auch „Kollektive PSYCHOSEN“ genannt, die in Abständen von grob durchschnittlich 50 Jahren immer wieder aufgrund der im Untergrund schwelenden „Kollektiven NEUROSE“ ausbrechen.

    Das wird so weiter gehen bis zum letzten großen Untergangs-Szenario und dem Aussgterben der befallenen Population – es sei denn, der Weg der grundlegenden Heilung würde gewählt und beschritten.

    „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben“ ist einer der Hinweise auf diesen Weg. Leider versteht diese Sprache heute kaum noch jemand. Selbst die katholische Kirche nicht. Dort versteht man nicht, WAS Jesus / Christus ist.Man deutet es falsch und „huldigt“ – im Irrtum gefangen – einem falschen Gott. Also kommt die Lösung des Problems weder von der Wissenschaft noch von der Kirche – und von der Politik selbstverständlich AUCH NICHT – denn die Politik verläßt sich ja auf die Expertisen der „Fachleute“.

    Echt „dumm gelaufen“, könnte man sagen. Aber dennoch besteht weiterhin die Hoffnung, daß die entfremdeten Menschen – „… die nicht wissen was sie tun“ (Jesus / Christus) – wieder Zugang finden zu dem, wovon sie jetzt noch entfremdet / abgetrennt sind.

    Die Schritte der GRUNDLEGENDEN Heilung stehen im Text „Wahre Heilung“ auf http://www.Seelen-Oeffner.de.

    Alles Gute!

    Wolfgang Heuer

  2. Eveline sagt:

    So ist es.

    Es gibt noch unzählige liebenswerte unaufgeschriebene Geschichten zwischen DDR Deutschen und Sowjetrussen, die arbeitsbedingt zusammenkamen. Jenseits der offiziellen Propaganda…..

    Ich finde, es würde sich lohnen, wenn die älteren Herrschaften diese aufschreiben würden.

  3. Rudolf Steinmetz sagt:

    @heureka47: Das Problem an diesem Lösungsvorschlag ist das problematische “Selbst“, der Leitbegriff in der der humanistischen Psychologie, verbunden mit Zielsetzungen wie „Selbst-Entfaltung“, „Selbst-Heilung“, „Selbst-Verwirklichung“ oder z.B. „Selbst-Ermächtigung“, denn: „Das Beherrschende Selbst kann als eine Art Parasit bezeichnet werden, der zuerst die Persönlichkeit vollkommen macht, dann bestimmte Teile an sich reißt und schließlich im Kostüm der Person selbst auftritt“, Idris Shah, Sufi-Wege zum Selbst, München 1994, S. 23. Der Beruf des Diplom-Psychologen wurde im Zuge der Wehrhaftmachung der Medizin von den Nazis zur Persönlichkeitsselektion erfunden, siehe die amtliche Prüfungsordnung veröffentlicht im Amtsblatt des Reichsministeriums für Wissenschaft etc. Berlin, 5.Juli 1941, Heft 13; Freud beschreibt das Grundmodell der Seele so: „Wir nehmen an, daß das Seelenleben die Funktion eines Apparates ist, dem wir räumliche Ausdehnung und Zusammensetzung aus mehreren Stücken zuschreiben, den wir uns also ähnlich vorstellen wie ein Fernrohr, ein Mikroskop und dergleichen.“ Seine dazu verfasste Skizze ähnelt dem Schaltplan eines Transistors.
    AUSWEG? Es gibt nur einen. Man muss die Lehren von Jesus Christus dem Messias ernst nehmen. Sein Schlüsselgebot lautet: Liebe deinen Nächsten (d.h. auch deine Feinde) mehr (!) als dich selbst. Das hat weitgehende Implikationen, z.B. das kosmische Gesetz der gegenseitigen Ernährung. Das Fundament von alledem ist die Ego-Zerkleinerung, während die westliche Psychologie dessen Verfeinerung anstrebt. Überall dort, wo Religionen missbraucht werden, wie jetzt der Islam durch die NATO-Mörderbanden der IS/ISIS, wird das auf den Kopf gestellt und gründlich missverstanden, indem man z.B. nicht sein eigenes Ego bekämpft, sondern das der Anderen, indem man ihnen den Kopf abschlägt. Diese Selbstvergottung ist die größte Falle des Teufels in unserer modernen und globalen Ego-Gesellschaft.

  4. ki11erbee sagt:

    Off-Topic

    Hier mein neuester Artikel über den NSU, natürlich auch als Denkanstoß für kommende Compact-Ausgaben; aufbauend auf der Arbeit von fatalist.

    http://killerbeesagt.wordpress.com/2014/11/10/eine-neue-dimension-beim-nsu/

    Könnte es sein, daß die Dönermorde in Wirklichkeit Aktionen des türkischen Geheimdienstes gegen PKK-Unterstützer in Deutschland waren und daß deutsche Geheimdienste diese Morde überwachten/vertuschten?

    Letztlich dann als Sahnehäubchen die Umwidmung dieser Morde zum „NSU“, indem man Beweise bei den ermordeten Uwes platzierte.

  5. siempre sagt:

    @ Eveline

    Es mag vielleicht nicht passen, aber während ich die Kommentare hier so lese und nebenbei Fernsehen schaute ein interessanter Eindruck:

    PHOENIX-DOKU, Dienstag 11.11.2014 um 16.00 Uhr
    Geheimakte Honecker

    Honecker „liebte heimlich Pornofilme“ (wer hatte damals mit 18-25 Jahren nicht heimlich Pornofilme mal angesehen?). Ging oft fremd, seine Frau auch. Man glaubt gar nicht wie attraktiv die beiden damals aussahen (alles Material von Phoenix), aber er war knallhart, sehr geheimnisvoll (Wie halt Hitler auch?)und hielt am DDR-Sozialismus fest. Volkes Wille hat er in seiner Selbstherrlichkeit vollkommen übersehen und die schüchternen Ansätze übersehen, dass der Westen viel weiter entwickelt ist. Deshalb mal ein lobenswerter Einblick in die westliche Welt

    Kurzum, ich konnte dem Beitrag nicht entnehmen was der Mann oder seine Frau eigentlich überhaupt wollten?

    Soviel zur Medienlandschaft in unserer Gesellschaft

  6. Eveline sagt:

    @siempre

    Passender DDR Witz dazu.

    Wandlitz. Genossensiedlung.
    Im Schnee gepinkelt stand „Honecker ist doof“ oder s.ä.

    Stasi wurde angesetzt, wer das geschrieben hatte.

    Nun die Pinkel war von Egon Krenz – aber es war Margot Honeckers Handschrift.

    😃

  7. heidi heidegger sagt:

    @ Eveline
    11. November 2014 um 18:49

    frau honecker pinkelte in‘ schnee? aha..

  8. heureka47 sagt:

    „Das Beherrschende Selbst kann als eine Art Parasit bezeichnet werden, der zuerst die Persönlichkeit vollkommen macht, dann bestimmte Teile an sich reißt und schließlich im Kostüm der Person selbst auftritt“,:

    Der Autor hat wohl nicht verstanden, was das wahre / höhere Selbst ist. Da steht er nicht allein.

    Der ganze, heile, wahre, göttliche Mensch ist mit dem höheren / wahren Selbst, mit der universellen – feinstofflichen – Energie, der Geist-Kraft und dem höchsten Prinzip des Seins IDENTIFIZIERT.

    DAS sind die allermeisten Buddhisten und Anhänger anderer Religionen nach meinen Erkundungen NICHT. Auch in den Gebieten, wo diese Religionen / Konzepte ihre Heimat haben, hat – schon vor sehr langer Zeit – die „Kollektive Zivilisations-Neurose“ ihre entfremdende Arbeit getan.

    Der transformierte Mensch braucht nicht mehr regelmäßig zu meditieren – weil er sich nicht mehr mit der KRAFT aufladen muß; denn er IST die Kraft.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang Heuer
    http://www.Seelen-Oeffner.de

  9. Wolfgang Eggert sagt:

    Kindergarten. Parallelwelt. Irre.
    _____________________________

    Kommentar unter SPIEGEL-Artikel „Putin-Talk bei Jauch: „Zu Russland muss man ‚Sie‘ sagen“
    Die Sache mit dem Respekt
    XXX heute, 06:02 Uhr
    „Das Interview brachte nichts neues- mein Eindruck: Putin weiß selber nicht mehr, was wer genau will. Doch: Sein Trauma überwinden. Er sollte hierzu seinen Psychologen konsultieren, statt Kriege anzettln. Ausserdem fährt er gerade Russland an die Wand. Er sollte lieber die Zeit und das Geld in seine marode Wirtschaft einsetzen, statt in diese lächerlichen Kriegsspielchen. Territorien sind im 21. Jahrhundert Kindergarten-allein die Wirtschaftsmacht zählt. Das hat Putin nicht kapiert.“

    Afghanistan. Libyen. Syrien. „Farbenrevolutionen“, NATO-Osterweiterung? Nie gegeben! EUROMaidan-Putsch nach Snipermassaker? Unbekannt!
    Warum dürfen solche Leute zur Wahl gehen? Wer bindet ihnen morgens die Schuhe zu? (Ich weise ausdrücklich darauf hin, daß die oben stehende Wortmeldung kein Einzelfall ist. Etliche Mainstreamer in meinem Privatumfeld reden ähnlich)

  10. Wolfgang Eggert sagt:

    der realitätsverlust unter der mainstreamigen bevölkerung ist erschreckend. hier sagen menschen „1+1=35“, die in wichtigen positionen arbeiten, in lehrberufen, im öffentlichen verkehr, in atomkraftwerken. so etwas macht mir angst.

  11. Anonymous sagt:

    Vernünftig !

  12. Jürgen Graf sagt:

    So, wie dieser Aufruf formuliert ist, kann man ihn guten Gewissens unterstützen, auch wenn die eine oder andere Wahrheit darin ungesagt bleibt. Ich hoffe, dass in einem künftigen, freien Deutschland deutsche Historiker gemeinsam mit russischen Kollegen Studienkommissionen bilden werden, die Zugang zu allen Dokumenten über den Krieg an der Ostfront, auch den bisher geheim gehaltenen, bekommen. Dann wird man der historischen Wahrheit über diese blutige und düstere Epoche der Geschichte so nahe kommen, wie dies überhaupt möglich ist. Dies wird die – erfreulicherweise schon sehr weit gediehene – deutsch-russische Aussöhnung vollkommen machen.

    Von alles entscheidender Bedeutung ist die Erkenntnis, dass erneute Spannungen und Konflikte zwischen Deutschland und Russland keinem der beiden Völker, sondern lediglich dem gemeinsamen Feind westlich des Atlantik sowie seinem Vasallen auf den britischen Inseln nützen. Hier leistet „Compact“ ungemein wertvolle Aufklärungsarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
November 2014
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
%d Bloggern gefällt das: