Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

US gegen IS? Pest gegen Cholera! Elsässer spricht auf Friedensdemos

Bild 1Am 27.10 in Wien und am 9. November in Berlin

Der Friedenskampof geht weiter. Jetzt geht es drum, der Demnagogie zu wehren, man müsse die USA in ihrem Krieg gegen IS unterstützen. Die antifa demonstrierte letzte Woche in Leipzig für die US Airforce unter der Parole „Antifa ist Luftangriff!“ Spinnen die wieder?

Meine Parole: US ist IS! Ein Ungeheuer, zwei Köpfe! IS kann nur zerschlagen werden von den antimperialistischen Kräften in der Region: Syrien, Iran, Hisbollah, christliche und schiitische Milizen! Die Kurden haben als erstes Waffen vom Iran bekommen, um IS aufzuhalten, schon vergessen? Wenn die USA gegen IS wirklich vorgehen wollen, sollen sie sich bitte ein Mandat des US-Sicherheitsrates besorgen. Dann werden Russland und Cina schon dafür sorgen, dass der berechtigte Kampf gegen IS nicht zur US-Zerschlagung von Syrien, Irak, Iran und Türkei missbraucht wird.

Ich spreche zu diesem und anderen Themen (nationale Souveränität) auf den Friedensdemos:

27.10. (Montag), 18.30 Uhr, Wien, vor dem Parlament.

9.11. (Sonntag), 13 Uhr, Berlin, vor dem Bundeskanzleramt. (Bitte diese/Uhrzeit notieren, andere Orte/Uhrzeiten für diesen Tag sind veraltet!!)

Einsortiert unter:Uncategorized

32 Responses

  1. Y.Jones sagt:

    Endlich mal dieses Thema. Lang musst ich warten…

  2. Markus Hohmann sagt:

    „Die antifa demonstrierte letzte Woche in Leipzig für die US Airforce unter der Parole “Antifa ist Luftangriff!” Spinnen die wieder?“. Quelle? Ich konnte leider nichts dazu finden, nur einen gleichnamigen Buchtitel.

  3. Katzenvater sagt:

    Und wieder einmal melden sich die Linksfaschisten zu Wort und zeigen, wessen Geistes Kind sie sind und zu wem sie ideologisch stehen! Mit ihrem Kriegsgeschrei an der Seite USraels stehen sie wieder einmal komplett in Frontreihe mit den Grünen, welche je auch in Person von Göring-Eckardt den deutschen Militäreinsatz nebst Bodentruppen fordern! Ich möchte nur mal wissen, was die Autorin Susann Witt-Stahl dazu sagt, dass der Titel ihres Buches „Antifa heißt Luftangriff“ von den Linksfaschisten zweckentfremdet wurde?!?! Aber sie hat schon sehr gut erkannt, dass es bei der BRD-Linken eine reaktionäte Tendenz mit Oden an den Neoliberalismus gibt. Wer heute für Frieden steht, muss sich der GrünInnen, Gutmenschen, Linksextremisten und Imperialisten im Gewande des Antiimperialismus erwehren!!! Die wahren Antiimperialisten hat Jürgen in seinem Text genannt! Jedwede Unterstützung in Richtung anderer Zielgruppen dient nicht dem „Kampf gegen den Terrorismus“, sondern dem Kampf eben gegen diese antiimperialistischen Kräfte und Mächte vor Ort!

  4. Rudolf Steinmetz sagt:

    Hier eine scharfsinnige Analyse der NATO-IS von katholischer Seite, wozu die protestantisierten Euro-Muslime nicht fähig sind: „Die schwarze Fahne auf dem Obelisken? Das Sterben der Christen und die Lügen um den Islamischen Staat (IS)“: http://www.katholisches.info/2014/10/13/die-schwarze-fahne-auf-dem-obelisken-das-sterben-der-christen-und-die-luegen-um-den-islamischen-staat-is/
    WAS DIE HIESIGEN Muslime und deren Repräsentaten in ihrem dämokratischen Halbschlaf vollkommen übersehen ist eine darin richtig beschriebene, sehr dramatische Entwicklung: „Allein der Namenswechsel in Islamischer Staat (IS) mag den islamistischen Kämpfern schmeicheln, diskreditiert jedoch auf radikale Weise den gesamten Islam und bereitet potentiell das Terrain zur Bekämpfung einer ganzen Religion und nicht nur einer Terrrororganisation.“ NOTABENE: Eben deshalb ist der NATO-Sultan Erdogan ein Totengräber des Islams.

  5. Manfred Gutsche sagt:

    ACHTUNG!
    Da haben sich 2 Parteien getroffen – welche rücksichtlos ihre
    Ziele erreichen wollen.Die einen,als sogenante selbst ernannte
    WELTBEHERSCHERMACHT.Die anderen,als Fromme mit Ziel
    die MOSLEMSCHAFT mit erkämpften Landgebiet zu erreichen!Also,PEST & CHOLERA!!!
    Mit freundlichem Gruß
    M.Gutsche

  6. yilmaz sagt:

    die IS wütet jetzt in „Kobane“, diese Stadt liegt doch in Syrien, warum erwartet die USA daß die Türkei dort einmarschieren soll?? Wo ist denn die syrische Armee geblieben? Hat die sich in Luft aufgelöst? Kommt das syr. Militär mit ein paar tausend NATO-Brutalo-Orks-Söldner = IS die mit Toyota Pick-Ups unterwegs sind etwa nicht zurecht? Die syr. Armee dürfte bei weitem besser ausgerüstet sein als die IS…, oder will Assad die Türkei in den Krieg mitreinziehen…!? Die türk. Panzer stehen schon an der Grenze zu Syrien, sollte die IS dort einen Fuss aufsetzen, werden die Platt gemacht.

  7. Rudolf Steinmetz sagt:

    Das völlig entgrenzte Böse an diesen Kriegsspielen beschreibt F. William Engdahl „Das amerikanisch-saudische geheime Abkommen über Syrien“: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/das-amerikanisch-saudische-geheime-abkommen-ueber-syrien-eine-grosse-dummheit.html;jsessionid=5C25D65EC7E368603B8060C469A75D7D
    IN SEINER EINSCHÄTZUNG teilt Engdahl diejenige von Peter Scholl-Latour in dessen letztem Buch: Der Fluch der bösen Tat, Rezension hier: http://www.epochtimes.de/Peter-Scholl-Latour-–-sein-letztes-Buch-Der-Fluch-der-boesen-Tat-a1181120.html
    UND WAS (neben dem NATO-Sultan Erdogan) DIE arabischen Schurken betrifft, sogenannte Öl-Scheichs in Saudi-Arabien, VAE oder zB in Qarar, so sind diese allesamt Gesinnungslumpen und Lakaien von USA/Israel, welche in schamlosester Weise die Religionen benutzen und beschmutzen – die jüdische, christliche wie die islamische – um ihre Schandtaten zu kaschieren: Mord, Krieg und Totschlag um des schnöden Mammons willen. Deswegen sind sie allesamt ungläubige Verbrecher.

  8. Markus Hohmann sagt:

    Ja, spinnen jetzt alle?

    Ulrich Deppendorf in den ARD tagesthemen vom 13.10.14:
    „Was weiss man denn in Washington darüber, warum sich denn die Türkei weigert (Truppenstützpunkte der USA als operative Einsatzbasen gegen die ISIS zu Verfügung zu stellen), obwohl sie ja NATO-Mitglied ist?“
    (Quelle: http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/tt-3241.html / ab Minute 4.22)

    Wie kommt der Mann zu einer solchen dummen Frage? Da könnte er genauso gut fragen, wieso sich die USA der Türkei mit ihrem Wunsch, die ISIS anzugreifen bei gleichzeitiger Ausschaltung der von Baschar al-Assad geführten syrischen Regierung – schliesslich seien die USA ja NATO-Bündnisspartner der Türkei!

    Liegt hier ein „Bündnissfall“ vor? Wurde ein Mitgliedsstaat der NATO angegriffen, welches die Mitglieder verpflichtet, die Verteidigung des angegriffenen Bündnispartners zu unterstützen? Nein.

    Also, warum suggeriert Deppendorf, es wäre doch nur das normalste, die Türkei würde der Bitte der USA einfach entsprechen? Für eine militärische Operation, die – und da stimme ich Herrn Elsässer 100% zu, ausschliesslich von der UN legitimierbar ist.

    Wer in diesen Konflikt von Aussen eingreifen will, soll sich um „Blauhelme“ bemühen.

    Welche Dummheiten Herrn Deppendorfs journalistische Qualitäten hervorruft, lesen wir dann von Kommentator „miribu1962“:
    „Die Frage ist doch im Grunde genommen folgende : Ist die Türkei noch ein zuverlässiger NATO Partner ?!“ (Quelle: http://meta.tagesschau.de/id/90765/militaers-aus-20-staaten-beraten-ueber-strategie-gegen-den-is )

    Nein, die Frage ist im Grunde genommen genau eines: Obsolet.

    Aber zurück zum obigen Artikel Hr. Elsässers, der schreibt:
    „IS kann nur zerschlagen werden von den antimperialistischen Kräften in der Region: Syrien, Iran, Hisbollah, christliche und schiitische Milizen!“

    Auch hier: Ob die Kräfte nun imperialistisch, antiimperialistisch oder sonstwas sind, ist zu einer offerierten Zielerreichung, nämlich der Zerschlagung der ISIS völlig irrelevant. Die relevanten Frage kann nur eine sein: Die Frage nach der Legitimität!

    Hört auf, Feindbilder durch zu deklinieren und Nebenkriegsschauplätze durch euren Ideologie-Kakao zu ziehen. Besinnt euch auf eure Überzeugungen, wenn ihr keine habt, erwerbt sie euch. Und dann tretet für sie ein. Mit Wissen, Klugheit und wasserdichter Argumentation.

    Ich kann den ganzen Scheiss nicht mehr lesen … und doch muss ich: Bin ich doch politisch, muss ich mich also positionieren. Fällt das aber so schwer.

    Auch weil ich keine Antwort finde auf meine zuvor hier gestellte Frage, die ich also nochmals in den Raum werfen muss:

    Herr Elsässer schreibt:
    “Die antifa demonstrierte letzte Woche in Leipzig für die US Airforce unter der Parole “Antifa ist Luftangriff!” Spinnen die wieder?”. Konkret: Bitte um einen link, der über die Demonstration informiert, die Parole in Verbindung zu behaupteter pro-Airforce Demonstartion der antifa setzt.

    Oder war das nur rethorisch gemeint? Also (unterstellt) bewusst missverständlich? Also der antifa Ziele unterstellend, die nicht die Ihrigen sind? Denn dann müsste ich sagen: Schande auf Herrn Elsässer. Das wäre dann Diffarmierung des politischen Gegners vom Allerfeinsten! Und wie sich Diffarmierung anfühlt, und was das macht und dass das eben kein legitimes Mittel der politischen Auseinandersetzung sein darf, davon muss gerade Herrn Elsässer ja wohl nicht überzeugt werden, oder?

  9. Wahr-Sager sagt:

    Schön, dass Jürgen Elsässer dieses Thema endlich anspricht!

    “Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr; wer sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.”
    Gustave Le Bon, Begründer der Massenpsychologie („Psychologie der Massen“)

  10. Erdogan Yilmaz sagt:

    “Antifa heißt Luftangriff”…typisch…,

    könnte auch von despotischen, fanatischen Exil-Iranern wie Pedram und Ken stammen.

    Diese obskuren Typen (CIA?) unterstützen wahrscheinlich auch die „Umbrella-Revolution“ in China.

    Bestehen da noch Zweifel, ob Attac, die organisierte „Antifa“, die GRÜNEN, Pedram und sein schwuler Kumpel mit tausend Namen (Chaos?) aus Washington gesteuert werden?

  11. juergenelsaesser sagt:

    Markus Hohmann: Es gibt einen Augenzeugen, der diev Leipzigerc Demo gesehen hat. Einen Link gibt es bis dato noch nicht.

  12. Markus Hohmann sagt:

    @Erdogan Yilmaz: Ich muss meine Frage, die ich im vorherigen Blog schon an „Jan“ gestellt habe wiederholen:
    Wen titulieren sie “schwulen Kumpel”? Und warum? Zielt der Begriff “schwul” hier auf die sexuelle Ausrichtung der gemeinten Person? Wenn ja, bitte um bestätigenden Quellen nachweis. Wenn nein, nutzen sie den Begriff als “Schimpfowrt”, um die gemeinte Person zu verschmähen?

    Aber zurück zu ihrer rethorischen Frage, die ich ernsthaft beantworten will:
    „Bestehen da noch Zweifel, ob Attac, die organisierte “Antifa”, die GRÜNEN, Pedram und sein schwuler Kumpel mit tausend Namen (Chaos?) aus Washington gesteuert werden?“

    JA, große!

    @Elsässer: Danke für die Rückantwort. Müssen wir vertrauen, dass unbekannter Augenzeuge nicht farbenblind und taub ist😉 Aber vielleicht erhärtet sich die Aussage ja noch …

    Zum Thema:
    “ Washington (WND) – Wie die amerikanische Website „World News Daily“ (WND) unter Berufung auf jordanische Quellen berichtet, sind 2012 Dutzende ISIS-Mitglieder auf einer geheimen amerikanischen Basis in Jordanien für den Einsatz in Syrien ausgebildet worden.

    Ausbildungsziel war der Sturz der Regierung von Baschar al-Assad. Ein künftiger Einsatz im Irak habe nach Auskunft der Informanten zu jener Zeit nicht dazu gehört.

    Schon im Februar 2012 hatte die Website WND als erste über ein gemeinsames Trainingslager der USA, der Türkei und Jordaniens in der nordjordanischen Stadt Safawi für syrische Rebellen berichtet. Dieser Bericht wurde später von zahlreichen weiteren Medien bestätigt. So schrieben auch „Der Spiegel“ und die britische Zeitung „The Guardian“ vergangenen März über die Schulung syrischer Rebellen durch amerikanische Ausbilder in Jordanien.

    Vergangene Woche berichtete WND auf der Basis jordanischer und syrischer Regierungsquellen, dass die ISIS-Milizen von Saudi-Arabien ausgerüstet worden seien und weiterhin unterstützt werden. Aus einer schiitischen Quelle mit engen Kontakten zum irakischen Premierminister Nouri al-Maliki habe man erfahren, dass die Obama-Regierung schon vor zwei Monaten über die bevorstehenden Angriffe der ISIS-Milizen informiert gewesen sei. Wenigstens eines der ISIS-Ausbildungslager befinde sich in der Nachbarschaft des US-Luftwaffenstützpunktes Incirlik nahe Adana in der Türkei. Insoferen sei Obama ein „Komplize“ der Angriffe auf die irakische Regierung.

    Nach ihrer Ausbildung in der Türkei ,so der Informant, seien tausende ISIS-Kämpfer über Syrien in den Irak eingedrungen, um dort ein „islamisches Kalifat“ zu errichten.“
    (Quelle: http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/261867-isis-kaempfer-vom-us-militaer-in-jordanien-und-in-der-tuerkei-ausgebildet)

    Die Aussagen unterstützen Elsässers These. Harter Stoff.

  13. Wahr-Sager sagt:

    Ein Dossier über ISIS in einer der nächsten COMPACT-Ausgaben wäre klasse!

  14. juergenelsaesser sagt:

    Wahr-Sager: ISIS ist das Titelthema der nächsten COMPACT.

  15. 006 sagt:

    Unglaublich. Auch hier…

    http://www.epochtimes.de/Das-Aus-fuer-Kim-Jong-Un-Nordkorea-und-Suedkorea-planen-Wiedervereinigung-a1188131.html

    … scheint plötzlich der Frieden auszubrechen. Wir leben wahrlich in ‚interessanten‘ Zeiten…

  16. Markus Hohmann sagt:

    Liest man das Interview (Gott – welcher auch immer – habe ihn selig)

    Scholl-Latour: Iran könnte ISIS im Irak angreifen

    ( http://www.merkur-online.de/aktuelles/politik/peter-scholl-latour-ueber-irak-krieg-wird-gefaehrlich-3629703.html ),

    und anschliessend den Kommentar aus der „Welt“:

    „Hauptschuldiger am Aufstieg des IS ist der Iran“

    ( http://www.welt.de/debatte/kommentare/article133191541/Hauptschuldiger-am-Aufstieg-des-IS-ist-der-Iran.html )

    muss ich mir die Frage stellen: Alan Posener geraucht? Spinnt der?

  17. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager

    „Gustave Le Bon, Begründer der Massenpsychologie (“Psychologie der Massen”)“

    Na, Massenpsychologie, von mir aus. Aber Begründer? Ob der Vergleich nicht hinkt? Mit einem erfolgreichen Pionier des Kalibers Edward Bernays – einem Neffen Freuds – stellte ich Le Bon jedenfalls nicht gleich:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Edward_Bernays

    Anmerken möchte ich noch am Rande, daß als Massenpsychologe der Erfinder der Gruppendynamik, Kurt Lewin (vom Tavistock-Institut) immer wieder hoffnungslos unterschätzt wird:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Lewin

  18. @Markus Hohmann

    Der „Chaos“-Type ist vor allem an Homophile gelegen…

    …äusserte er doch selbst gegenüber Herrn Jebsen…

    Über Jebsen schrieb Wolkenschieberin

    „Ein von dem Zugpferd der Mahnwachen, dem investigativen Journalisten Ken Jebsen “geführtes” Interview mit Pedram Shahyar lässt den – bis dato von Jebsens Arbeit begeisterten Zuhörer – ratlos zurück. In einer Art Verhöratmosphäre entschuldigt sich der vom Mainstream geschasste – zu Unrecht als Antisemit gebrandmarkte – Jebsen wie ein Schuljunge bei Shahyar. Er relativiert seine bisherige Kritik an der Palästinenserpolitik Israels und lässt sich vom Linkskader die Gefahr des “strukturellen Antisemitismus” erklären. Anschließend lässt er sich die “Absolution” erteilen, unter der Voraussetzung, zukünftig bestimmte Dinge anders sehen und kommunizieren zu müssen. Der Gemaßregelte bedankt sich artig bei Shahyar für den Nachhilfeunterricht in politisch korrekter Ausdrucksweise und gelobt seinem Landsmann (man habe ja gemeinsame iranische Wurzeln) Besserung.“

    Pedram Shahyar – Friedensaktivist oder Trojanisches Pferd? 6, Blog von Wolkenschieberin

    Erdogan Yilmaz

  19. Markus Hohmann sagt:

    @Erdogan Yilmaz

    Mir sind diesbezügliche Aussagen unbekannt: Sie schreiben: „Der “Chaos”-Type ist vor allem an Homophile gelegen…“.

    Ja und?

  20. Erdogan Yilmaz sagt:

    Na, und…?

    Warum schliesst denn der schwule Mann „Andersfühlende“ aus?

    Für homophile Neigungen kämpfen, aber gleichzeitig Intoleranz gegenüber ANDERS-denkenden vertreten, die mehr Souverainität fordern.

    Sehr unkonsequent…

  21. besucher sagt:

    „US-Zerschlagung von Syrien, Irak, Iran und Türkei“

    Sie sind witzig, Syrien und der Irak sind schon zerschlagen weil es keine vereinende Staatsidee mehr gibt und die Türkei wird Probleme bekommen weil der Kurdenstaat kommen wird, dass ist so sicher wie das Amin in der Moschee.

  22. robert koch sagt:

    Lieber Jürgen,

    ich habe gerade gelesen, dass Du am 27.Okt nach Wien kommst. Da freue ich mich Dich endlich kennenzulernen.

  23. Bert sagt:

    J. Elsässer gehört sofort ins Kanzeramt,als Bundeskanzler.

  24. kaeptnbrise sagt:

    @ Bert

    Elsässer zum Feind überlaufen, zur westlichen Wertegemeinschaft, zum Tiefen Staat dieser BUNTEN Republik?
    Bloß nicht. Lieber eine Unabhängigkeitserklärung, ein eigener Deutscher Staat. Dort stünde Elsässer dann auf der richtigen Seite.

  25. Heidebauer sagt:

    Heidebauer meint – 16.10.2014 – zu Jürgen Elsaesser:
    Meine Parole: US ist IS! Ein Ungeheuer, zwei Köpfe!

    Destabilisieren durch Anstacheln von Konflikten in vorher halbwegs befriedeten, stabilisierten Regionen, sind bewährte Rezepte (man erinnere sich an weiter neuere Beispiele im vorderen Orient mit kaspischem Becken, mit angrenzenden Regionen. Dazu paßt momentan auch der Ablauf im Ukrainekonflikt.
    ‚Standard Oil und Waffen‘ als lenkende Faktoren, die den Verlauf der Weltgeschichte bestimm(t)en, werden krypitsch erwähnt in Erich Kästners Versen *, um 1930 – Das Führerproblem, genetisch betrachtet – .
    Heute benennt man diese Zusammenhänge : ‚US-Ostküste‘ und ‚Militärisch-industrieller Komplex‘.
    Beim ‚Führerproblem‘ sind im Rückblick anscheinend nach Plan eingefädelte Stufen für eine gewünschte Eskalation erkennbar, von seinem Anfang bis zum bitteren Ende
    ( http://okkulte-nazis.blogspot.de/search/label/Stalin%20Funded%20Hitler ; http://okkulte-nazis.blogspot.de/2010/02/warbur-hitlers-judische-banker.html).

    Mit den heutigen Verhältnissen einer asymmetrischen Kriegsführung ist aber eine so plangemäße Abwicklung wie noch im 20. Jahrhundert kaum noch garantiert. Der ungewisse Ausgang ist mit den ‚Kriegen im Namen von mehr Demokratie‘ in Afghanistan, Irak.Lybien usw. bereits unzweifelhaft nachgewiesen. Was kann dann erwartet werden, wenn das IS/ISIS-Ungeheuer heute von eine Front von US-Verbündeten und NATO-Staaten zum Gegner erklärt wird, damit es gestoppt werden könnte?
    Die Unberechenbarkeit von Einzelkämpfern / Selbstmordattentätern, fernab von deren Schlachtfeldern innerhalb der Gegner-Staaten zuschlagend, ergeben eine bislang nicht abschätzbare, teuflische Gefahr für den Westen im Zusammenspiel mit fanatisch operierenden Massenmörderkämpfern, im Glauben, dieses sei von Allah so bestimmt.
    ‚Herr, die Not ist groß – die Geister, die ich rief, sie werd‘ ich nicht mehr los‘- meint ein Heidebauer.
    Wie könnte dem mit Erfolg begegnet werden? Bomben und Drohnen reichen da nicht. Oder wollen die ‚geheimen Mächte‘ das am Ende gar nicht?
    Eine Vorhersage dazu, was den ‚Freunden der Demokratie‘ am Ende geschieht wagt er nicht!

    Eines ist aber garantiert: mehr Krieg bedeutet auch mehr Geschäft. Kollateralschäden sind in Kauf zu nehmen.

    *
    Das Führerproblem, genetisch betrachtet

    Eich Kästner

    Als Gott am ersten Wochenend
    die Welt besah, und siehe, sie war gut,

    da rieb er sich vergnügt die Hände.

    Ihn packte eine Art von Übermut.

    Er blickte stolz auf seine Erde

    und sah Tuberkeln, Standard Oil und Waffen.

    Da kam aus Deutschland die Beschwerde:

    »Du hast versäumt, uns Führer zu erschaffen!«

    Gott war bestürzt. Man kann’s verstehn.

    »Mein liebes deutsches Volk«, schrieb er zurück,

    »es muss halt ohne Führer gehn.

    Die Schöpfung ist vorbei. Grüß Gott. Viel Glück.

    Nun standen wir mit Ohne da,

    der Weltgeschichte freundlichst überlassen.

    Und: Alles, was seitdem geschah,

    ist ohne diesen Hinweis nicht zu fassen.

  26. Jürgen Elsässer, wieder eine sehr gute Analyse, die überzeugt!

  27. Obama ist das geringer Übel.Der wird durch Attentatsversuche mächtig unter Druck gesetzt von der Deep Government.Sucht euch McCain als Ziel.ArrestMcCain4ISIS heißt die Devise.

  28. Bert sagt:

    @kaeptnbrise,Genau das meine ich doch !D.braucht Oben dringendst kreative Köpfe.

  29. kaeptnbrise sagt:

    @ Bert

    Mißverständnis: Sie sind ein BUNT-Bürger.

    Ich hingegen bin der Meinung, dieser Tiefe Staat, das Regime der BUNTEN Republik, ist restlos fertig, am Ende, Flasche leer. In jeder Hinsicht. Kriminell (Landesverrat ESM z.B., Inszenierung der Braunen Armee Fraktion – Nationalsozialistischer Untergrund), kulturell (BUNT-faschistische Propaganda) vollkommen verwahrlost.Siehe z.B. Verleihung des Eingliederungspreises an den Schwerverbrecherräpper Bushido.

    Da ist nichts mehr zu retten, zu stopfen, zu flicken. Wir Deutschen brauchen einen eigenen Staat.

  30. katzenellenbogen sagt:

    „Antifa ist Luftangriff“…
    Ein weiterer Beweis, dass die Antifa und Autonomen nichts weiter als eine brutale, menschenverachtende Stiefeltruppe des neoliberalen Establishments sind…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Oktober 2014
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
%d Bloggern gefällt das: