Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Angriff der Wall Street: EZB kauft faule Bankschulden auf

IMG_1836Für alle, die denken, die Euro-Krise sei vorbei…  Elsässers Editorial aus COMPACT 10/2014

Für alle, die denken, die Euro-Krise sei vorbei… Hier mein Editorial aus der neuen Ausgabe von COMPACT-Magazin.

Angriff der Wall Street

_von Jürgen Elsässer

Seit 15 Jahren läuft ein Zerstörungsprogramm gegen die Volkswirtschaften unseres Kontinents – und Mario Draghi ist der Programmchef. Der heutige Chef der Europäischen Zentralbank (EZB) zündete den ersten Sprengsatz bereits im Jahr 2000, damals noch als Europaverantwortlicher der amerikanischen Großbank Goldman Sachs. In dieser Funktion half er Griechenland, Kredite aus den Bilanzen herauszufälschen und sich dadurch in die Euro-Zone zu schmuggeln. Knapp zehn Jahre später platzte die Schuldenbombe unter der Akropolis und riss die Gemeinschaftswährung in den Abwärtsstrudel.

In dieser kritischen Situation diente sich der Brandstifter als Feuerwehrmann an, boxte den als EZB-Chef vorgesehenen Bundesbanker Axel Weber aus dem Rennen und setzte sich 2011 selbst an die Spitze der Euro-Geldmaschine. Seine erste Amtshandlung war das Aufkaufen von Schuldpapieren der Defizitländer durch die EZB, obwohl dies im Lissabonner Vertrag der Europäischen Union explizit ausgeschlossen worden war. Den Nutzen des Rechtsbruchs hatte Goldman Sachs: Die Rückzahlung ihrer Darlehen durch die Griechen wäre ungewiss gewesen, nun aber bürgte die EZB für die Außenstände. Im Gegenzug verlangten Draghi und seine Troika-Kollegen zum Beispiel von Athen ein striktes Sparprogramm, was flächendeckend zum Kollaps des Rentensystems und der Gesundheitsversorgung führte. Die Säuglingssterblichkeit schoss in die Höhe, die durchschnittliche Lebenserwartung stürzte ab. Mit anderen Worten: Diese Politik ging über Leichen. Weniger spektakulär, aber mittelfristig ebenso gefährlich waren die Folgen für die stabilen Länder wie Deutschland:

(…)
Seit dem 4. September hat Draghi die dritte Stufe seines Zerstörungswerks in Angriff genommen: Per Ordre de Mufti verkündete er, dass die EZB künftig nicht nur Staaten, sondern auch Banken faule Papiere abkaufen wird. Dafür sollen, halten Sie sich fest, 500 Milliarden Euro eingesetzt werden! Die Finanzinstitute vor allem in den Südstaaten wird der Geldregen freuen, denn sie können sich auf diese Weise sanieren. Die EZB aber dürfte auf den Schrottanleihen sitzen bleiben – jedenfalls dann, wenn sie mit Immobilien besichert wurden, die nicht verkauft werden können. Die spanische Küste ist voll von diesen Bauruinen…

Man bedenke: Solche Papiere, sogenannte Asset Backed Securities (ABS), waren der Auslöser der US-Immobilienkrise und damit letztlich des Crashs des US-Kapitalmarktes im Jahr 2008. Und während die US-Zentralbank Federal Reserve 2014 langsam aus der Bankenfinanzierung aussteigt, da das Staatsdefizit der USA sonst nicht mehr tragbar ist, zwingt Draghi die EZB in die Lücke zu springen und den Wahnsinn der Yankees zu wiederholen.

Wobei einige Finanzhaie von diesem Wahnsinn immer profitiert haben. So auch dieses Mal: Draghi hat als Berater für das ABS-Aufkaufprogramm den Wall Street-Riesen Blackrock engagiert.

(…)

Zu seinen Aktionären gehören Königin Elisabeth II., die Familie Rothschild, Warren Buffet und George Soros. Man darf annehmen, dass diese Herrschaften künftig ihre ganzen Junk Bonds der EZB anbieten und sich dafür bezahlen lassen, letztlich mit unseren Steuergeldern. So werden wir arm – und die Wall Street reich. Noch Fragen?

(Vollständig lesen in der Printausgabe COMPACT 10/2014 – hier bestellen)

Einsortiert unter:Uncategorized

26 Responses

  1. Leri sagt:

    Er handelt nur nach: Plane ein Problem, bei Problemausbruch 1.benenne Schuldige 2. lenke von Dir, gebe Die Lösungen für das Problem das Du zu Beginn mitgeplant hast – Bingo, Du bist am Ziel
    So, handelt z.B. Rothschild auch in der (Welt-)Geschichte
    (inkl. der Finanzcrashs auf mehreren Kontinenten, als Teil der Strategie)
    Frag‘ mal uns😉 oder die Russen.

  2. weinmannhintergruende sagt:

    entzieht den Bankstern die Energie,
    meldet Euch bei der BRD als Personal ab, bekennt Euch zu Eurer Staatsangehörigkeit und fordert die Rückübertragung der Trusts welche duch Eure Geburtsurkunde gebildet wurden http://templerhofiben.blogspot.de/2014/09/deine-geburtsurkunde-wurde-in-eine.html

  3. Haltet_den_Dieb sagt:

    Professor Wilhelm Hankel und Hunderte seiner Kollegen haben vorausgesehen, dass der Euro die Abrissbirne Europas ist.

    Weshalb wurde der Euro trotzdem zwangseingeführt ?

    Die Antwort ist einfach:
    Weil mehr als 70 Prozent der Wähler die Systemparteien CDU, CSU, SPD, FDP und die Grünen gewählt haben.

    Diese Systemparteien stehen für die Zwangseinführung des Euro, sie sind die Schuldigen, welche gegen die Menschen, gegen die Bürger arbeiten.

    Nun haben wir seitdem eine Krise nach der anderen. Die Mehrheit der europäischen Bürger sind verarmt.
    Die Politiker brechen die Verträge reihenweise, sie häufen Schuldenberge an und nebenbei ist nicht genug Geld für die Sanierung von Strassen, Gebäuden und sonstiger Infrastruktur vorhanden.

    Wer nun aber denkt, dass die Wähler endlich vernünftig würden, sieht sich getäuscht.
    Nein, dieses Stimmvieh wählt immer noch zu mehr als 70% die korrupten Volksverräter, die Systemparteien.

    Weshalb merken diese Dummschafe nichts ?
    Zum einen haben sie kein Interesse an Politik, zum anderen werden sie von den Massenmedien systematisch belogen und irregeführt.

    Dr. Udo Ulfkotte, ein Journalist und ehemaliger FAZ-Redakteur, hat einen Bestseller geschrieben über die Massenmedien in der BRD.

    Wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz Deutschlands Massenmedien lenken
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/wie-politiker-geheimdienste-und-hochfinanz-deutschlands-massenmedien-lenken.html

    Herr Elsässer,
    ich finde, ein Artikel oder ein Interview mit Herrn Ulfkotte würde sehr gut in eine Compact passen.

  4. Jen So sagt:

    …und wenn Draghi die Griechenschulden in 2000 nicht versteckt hätte, wären sie doch in den Euro aufgenommen worden. Schließlich posaunten die Verantwortlichen vor allem in Deutschland, Schröder, Eichel, Schäuble (damals CDU-Chef), Merkel (damals CDU-Generalin) uvm, Griechenland, der Nabel der Europäischen Kultur müsse mit dabei sein!

    Und was den Aufkauf von Staatsanleihen angeht, nunja man muß eben kapieren, das wir EIN Währungsraum sind und nun gibt es keinen Unterschied mehr zwischen dem raushauen von Mecklenburg oder dem von Hellas. Das bedeutet Währungsunion und das wußte man vorher.

  5. Re Ply sagt:

    Nein – keine Fragen. Ich habe das gerade auf dem Schirm. 1000 Millionen Euro jährlich in den Markt – den Bankenmarkt natürlich, denn weiter kommt das Geld ja nicht, sonst hätten wir vor morgen früh eine Inflation! Verteilung ist das Zauberwort, Verteilung und Verschleppung. Anders wäre bei solch einer expansiven Geldpolitik ein angebliches Inflationsziel von 2% auch ein Witz – was es sowieso ist. Das ist niemals möglich. Die angeblichen 2% ergeben sich aus Tricksereien bei der Berechnung des sog. Harmonisierten Verbraucherpreisindex, der das Preisniveau modellhaft darstellt. Es kommt drauf an, was da reingerechnet wird und was nicht und mit jeweils welcher Gewichtung. Schönfärberei ohne Ende! Da kommen die Daten für die Berechnungen her, von daher ist der Laden schon faul.

    Bisher hat immer Deutschland gezahlt. Jetzt hat Frau Merkel es „“geschafft““, das Europa zahlen darf – eine echt gehobene Leistung! Die Inflation kommt mit Verzögerung und besteuert alle die, die es sich am wenigsten leisten können.

    „Fiscal Monitor“ und IMF Working Paper denken schon mal die 10-Prozent-Enteignung an, sowie debt restructurings and conversions, (higher inflation, capital controls and other forms of financial repression)!

    Machen wir es nicht so kompliziert. Debt restructurings and conversions bedeutet: großangelegter Ankauf von Asset Backed Securities (ABS), die natürlich genau alles andere als asset backed und secured sind, sonst müsste die EZB dafür ja nicht die Kasse aufmachen und den Schei* verteilen und verschmieren.

    Es ist immer dasselbe: Erst diskutiert man eine Vermögensabgabe für Zypern und ’schlimmste‘ Schuldenstaaten. Haben die Instrumente dann ihren Test bestanden, will man sie europaweit institutionalisieren:

    >>Jens Weidmann räumt ein, dass die Deutsche Bundesbank im Januar 2014 eine Vermögensabgabe diskutiert hat. Dies sei aber in einem sehr „speziellen Zusammenhang“ geschehen. In einer „absoluten Ausnahmesituation zur Abwendung einer nationalen Notlage“ etwa bei einer „staatlichen Solvenzkrise“ sei die Abgabe „bedenkenswert“.

    BEDENKENSWERT !! Ein echter Knüller!

    Die Ausführungen seien nicht auf Deutschland bezogen. Es gebe Staaten in Europa, die hochverschuldet sind, in denen aber gleichzeitig hohe Privatvermögen bestehen. Hier könne eine einmalige Nettovermögensabgabe gegenüber einer Staatsinsolvenz das kleinere Übel sein. <<

    Mario Draghi hat am 3.7. offiziell verkündet in den nächsten zwei Jahren eine Billion Euro zu drucken, um die Realwirtschaft anzukurbeln. Diese Verkündung ist nichts als eine absolute FRECHHEIT! Das hat Japan schon vergeblich versucht, nachdem es die USA ebenfalls vergeblich versuchten und jetzt endlich hat man auch die Europäer soweit. Die Realwirtschaft wird durch Geldmengenerhöhung nicht zwangsläufig angekurbelt. Wenn es so einfach wär' …

    Ich empfehle hierzu, immer noch aktuell, eben weil die Betonköpfe in der Geldpolitik und verantwortungslosen Regierungen noch immer keine Alternative gefunden haben, Marc Faber u. Max Otte: 10 Minuten, die ganz klar zeigen, um was es geht:

  6. teri sagt:

    Klingt vielversprechend. Wird gekauft.
    Ich möchte dennoch themenfremd etwas konstruktive Kritik anbringen:

    Auf fast allen Layout-Darstellungen des Magazins, seiner Veranstaltungen, diese Blogs dominiert die Farbe Schwarz.

    Das wird nicht gut gehen, Herr Elsässer. Schwarz ist jedenfalls als dominierende Farbe im Layout negativ und obskur.

    Suchen Sie sich jemanden, der farbpsychologische Kenntnisse hat und verzichten Sie auf diese triste Optik. Das ist ein gut gemeinter Rat, kein Genöle. Ich kann das fast nicht sehen, jedes Compact ist 85% schwarz auf der Frontseite. Das geht nicht gut! Sieht scheisse aus, entschuldigen Sie bitte!

  7. hardy sagt:

    Ein Großteil der Welt-Kriminalgeschichte bleibt für die meisten Menschen ein unlösbares Rätsel. Die Masse der Menschheit kann sich nicht erklären, warum beispielsweise so grauenhafte Verbrechen an Kindern verübt, warum wir durch das bestehende Weltfinanz-System (genannt Märkte) allesamt versklavt und ausgeraubt werden. Noch weniger versteht man die vorgeschützten Gründe für die Kriege, durch die immer nur Wenige mit noch mehr Macht und noch mehr Geld beglückt werden.
    Wenn also Lloyd Blankfein, Chef von Goldman-Sachs, die Ausraubung der Deutschen mittels Spekulations-Wetten über das Bankensystem als “gottgefälliges Werk” bezeichnet, dann hat er nach dem Jüdischen Gesetz nicht ganz unrecht, wenn er sagt. “Ich bin doch nur ein Banker, der Gottes Werk verrichtet.” [2]

  8. Martina Theresia sagt:

    Heute – 0.00 Uhr Dax – 2,5%
    DOW -1,6%
    Euro nochmals – 0,1

    Was soll man noch sagen?
    Wie kommen wir aus all dem, weltweit wieder heraus?
    Rußland hat auch erhebliche Verluste – täglich.
    Brasilien hat sich wieder etwas gefangen.
    Bin für Plan B mit Zusammenschluß aller Klardenkenden in dieser Richtung.
    Bin für Zusammenschluß aller Deutschlandzweifler mit Einschluß von Experten (ohne Staats- oder Lobbynähe).

    Namaste

  9. heureka47 sagt:

    „Noch Fragen?“:

    Ja. Ob sich darüber noch jemand wundert oder erregt oder ähnliches.

    ICH jedenfalls nicht!
    Denn mir ist seit über 20 Jahren klar, womit wir es zu tun haben und, daß die Dinge, die immer wieder kritisiert werden, letztlich EINE GEMEINSAME Ursache haben, die aber den allermeisten Menschen nicht BEWUSST ist – denn es handelt sich um eine BEWUSSTSEINS-Störung.

    Genauer gesagt: Um eine Störung der Bewußtseins-WEITER-/ HÖHER-Entwicklung, die in gesunden Populationen am Beginn der Pubertät vollzogen wird, wovon aber die zivilisierte Gesellschaft ENTFREMDET ist.

    Die Wissenschaft (Soziologie) weiß selbstverständlich von dem Phänomen („Kollektive Neurose“), aber die meisten der Wissenden erkennen die wahre Schwere / Tragweite des Problems nicht. Folglich bekommt auch die Politik keine zutreffenden Expertisen und so bleibt korrigierendes Planen und Handeln AUS.

    Ich habe schon damals, vor 20 Jahren, den Zusammenhang gesehen zwischen der Kollektiven Neurose und den z.T. öffentlich „dramatisch“ genannten Zunahmen bei den „psychischen Störungen“. Meine entsprechende Petition an den Deutschen Bundestag von 1994 wurde jedoch abschlägig beschieden – vor allem mit Hilfe einer wissenschaftlichen Stellungnahme, die besagte, für das Thema wären die „wissenschaftlichen Fachgesellschaften zuständig“ und die würden sich schon darum kümmern.

    Das war eine Fehleinschätzung!
    Führende Wissenschaftler / Psychiater haben sich im Nov. 2011 auf einer Tagung in Heidelberg gegenüber den – „dramatischen“ – Zunahmen bei psychischen Störungen für „machtlos“ erklärt. Was ein IRRTUM ist!

    Die vielen „Krankheiten“, die wir in der zivilisierten Gesellschaft haben, sind bei genauerem Hinsehen nur verschiedene Symptome der EINEN „Krankheit der Gesellschaft“, der „Kollektiven Neurose“, die ich seit 1992 die „Kollektive ZIVILISATIONS-Neurose“ (KZN) nenne. Diese Krankheit grassiert im UNBEWUSSTEN der zivilisierten Menschen und kann dort im exponentiellen Maßstab wachsen, weil ihr so gut wie NICHTS entgegengesetzt wird! Denn – wie wir alle wissen – sind die zivilisierten Menschen im „Unbewußten“ nicht „zuhause“, nicht „anwesend“. Was dort abläuft, ist ihnen nicht bewußt.

    Dazu müßten die Menschen sich dem „Unbewußten“ zuwenden und erkennen, daß darin ihre wahre Identität liegt, zu der sie sich entwickeln und bekennen soll(t)en – um dort auch Kontrolle zu erlangen über die Abläufe und durch Aktivierung der (Quelle der) LEBENS-ENERGIE ihre Gesundheit sichern sowie durch Reinigung des (Unter-)Bewußtseins die Krankheitsursachen eliminieren können.

    Diese Dinge gehörten mal zu unserer KULTUR, aber die haben wir verloren. Wahrscheinlich hauptsächlich durch den Einfluß der Zivilisation der Römer, aber zu einem wesentlichen Teil auch durch die Religion, die die Römer unseren Vorfahren überstülpten. Denen wurde ein „falscher Gott“ als Ersatz für die früheren – ECHTEN – Götter „verkauft“.

    In diese Richtung geht auch die Sichtweise von Sigmund Freud, wie er in „Das Unbehagen in der Kultur“ schrieb. Aber Freud war und blieb nicht der einzige, der zu diesem Problem schrieb: Wilhelm Reich, Erich Fromm und eine Reihe weiterer Fachleute haben etliches dazu geschrieben. Die Politik hat es aber nicht genutzt, sondern VERDRÄNGT.

    Jetzt stehen wir WIEDER vor einer Krise, deren Ursache die „Kollektive Neurose“ ist. Und es droht ein 3. Weltkrieg. Denn auch die früheren Kriege und ähnliche Katastrophen waren „akute Krisen“ der Kollektiven Neurose / KZN: so genannte „Kollektive PSYCHOSEN“.

    In dieser Situation gibt es. m.E.nur EINE echte Alternative: Die grundlegende Heilung der Kollektiven Neurose / KZN / Krankheit der Gesellschaft.
    Die wesentlichen Schritte dazu habe ich vorläufig folgendermaßen formuliert:

    Wahre Heilung:

    1: Angst konstruktiv überwinden können lernen – und nicht nur zu verdrängen. Mut aufbringen, sich dem Unbekannten zu stellen.

    2: Sich dem Unbekannten, den Schrecken / „Dämonen“, im eigenen (Unter-)Bewußtsein, bzw. den unangenehmen Gefühlen, stellen.

    3: Erkenne, dass die – evtl. bildhaften – Schrecken / „Dämonen“ in dir, im Unterbewußtsein, verdrängte negative Gefühle sind.

    4: Die verdrängten / abgespaltenen Gefühle sind in deinem Unterbewußtsein „gefangen“ und wollen befreit, erlöst, werden.

    5: Die in deinem Unterbewußtsein „gefangenen“ Gefühle können nur über den Weg durch dein Bewußtsein befreit werden.

    6: Die in dir „gefangenen“ Gefühle können nur befreit werden dadurch, daß sie sich als die manifestieren können, die sie sind.

    7: Erkenne, dass deine Angst keine eigene Macht hat, sondern nur die, die du ihr mit deiner Aufmerksamkeit(senergie) gibst!

    8: Statt GEGEN die Angst zu „kämpfen“, richte deine Aufmerksamkeit, dein Bewußtsein, auf die einzig wahre Macht, die Liebe!

    9: Mit der Kraft / Macht der Liebe kannst du dein (Unter-)Bewußtsein von allen „Dämonen“ / Ängsten / Störfaktoren reinigen.

    10: Hilfreich ist, sich auch rational zu entscheiden, HEIL werden zu wollen und bereit sein, alles dafür Erforderliche zu tun.

    11: Lerne deine höhere Bewußtseins-Dimension, das „Höhere / wahre Selbst“ und seine höherdimensionalen Qualitäten kennen.

    12: Erkenne das höchste Prinzip des Universums und entscheide dich zu ihm, identifiziere dich mit ihm und seinen Qualitäten.

    13: Das höchste Prinzip / Gesetz des Universums ist „bedingungslose Liebe“. Die höchste Kraft / Macht ist die Lebens-Energie.

    14: Die Entscheidung zum Höheren / wahren Selbst, zur Liebe / Lebens-Energie, macht dich FREI, GANZ, HEIL: wahrhaft erwachsen.

    15: Mit der Entscheidung zur Liebe / Lebens-Energie heilst du dich selbst und kannst auch anderen auf dem Weg dorthin helfen.

    16: Als wahrhaft erwachsener, spirituell bewußter, Mensch kannst du SYMBOLIK erkennen und deuten und Nutzen daraus ziehen.

    17: Als wahrhaft Erwachsener wirst du deine Potenziale / Möglichkeiten erkennen und sie liebe- / verantwortungsvoll einsetzen.

    18: Wenn du die bedingungslose Liebe lebst, wirst du dich auch als bedingungslos glücklichen Menschen erkennen und bezeichnen.

    19: Als wahrhaft heiler Mensch wirst du alles Kranke erkennen und deine Potenziale nutzen, der wahren Heilung zu dienen.

    20: Als wahrhaft heiler Mensch bist du Herrscher in deinem Bewußtsein, das Liebe ist. Also: „Liebe – und tu was dir beliebt“.

    21: Sei, was du bist. Wenn das Sein erfüllt ist, stellt sich die Frage nach dem Sinn nicht mehr.

    Herzlichen Gruß!

  10. Öl_Schleich sagt:

    Viele Vorgänge in dieser Welt muss man selbst gesehen haben und das Ettikett ignorieren.
    Methapher:

    .
    Doch stattdessen beschäftigen sich die Allermeisten lieber mit schönen Dingen.
    Methapher:

  11. Dirk Heinen sagt:

    Auf den Punkt gebracht Herr Elsässer! Zitat Georg Schramm: „… mann wird wütend aber immerhin lässt die intellektuelle Verwirrung nach …“

  12. Manfred Gutsche sagt:

    Es passt ja nicht direkt hier her aber indirekt schon.
    Sah Gestern im Internet BILD eine ISIS Aufstellung,da sind in der Hirachy zum Beispiel 2 GENERALE welche unter Sadam
    Hussedin dienten,das sind Leute welche Ahnung von der Kriegs
    führung haben. Insgeheim finde ich es richtig,das ist die RACHE für die Ermordung des früheren Iraq – Präsidenten.Was
    mich noch freut,das Herr ERDOGAN still hält.Ebenfalls endlich
    einmal die AMIS kein ERfolg haben – diese ISIS zu stoppen!
    Das hatten die AMIS noch nie in einem ihrer vielen Überfall-
    Kriegen erlebt,das man diese ISIS GRuppe stoppen kann und
    diese Kaugummitypen sich mit Bodentruppen dort anzutreten!!!

    Diese ISIS Menschen setzen gerne ihr Leben ein für ihre Sache,die hängen nicht so am Leben wie die „UNGLÄUBIGEN“!
    MfG
    Manfred

  13. Attila Varga sagt:

    Das selbe Spiel läuft gerade in Zeitraffer in der Ukraine ab. Die vorhandenen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Strukturen wurden zerstört, die Beziehungen zu Russland gekappt-die Ratingagenturen und Zinsen für die Kredite erledigen den Rest und schon kann der ganz große Basar beginnen:Fabriken, Land, Rohstoffe und Lohnsklaven werden zu Spottpreisen verramscht und die Ukrainern müssen sich auch noch höflich bei ihren „Helfern“ bedanken. Wenn zukünftige Historiker über die Europäer berichten, dann werden sie wohl schreiben: „Sie gingen unter, weil sie zu doof zum überleben waren.“

  14. hardy sagt:

    übrigens fand ich noch einen sehr interessanten auszug von klagemauer.tv,den ich wert finde,nochmals hier zu wiederholen
    Der Dritte Weltkrieg ist bereits im Gange!!
    Hallo und herzlich Willkommen bei Klagemauer-TV aus unserem Studio Karlsruhe. Der Wirtschaftsberater des russischen Präsidenten, Sergej Glazjew, sagte in einem Interview auf Russia Today (RT), dass bereits ein Weltkrieg gegen Russland begonnen wurde. […] “Sie haben diese schreckliche Provokation organisiert mit […] der Passagiermaschine. Und das Ziel dieser Provokation war es, die ganze Welt davon zu überzeugen, dass Russland den Terrorismus unterstützt. Man will die ganze Welt gegen Russland aufbringen, eine antirussische Koalition aufstellen. […] Das, was jetzt in der Ukraine passiert, ist nichts anderes als der Weltkrieg gegen Russland, der mit neuartigen Mitteln geführt wird: Informationskrieg, psychologischer Krieg, Wirtschaftskrieg, ideologischer Krieg, technologischer Krieg, Finanzkrieg und andere Arten des indirekten Krieges.

    Man versucht diese Situation als eine Schande für Russland darzustellen, dabei ist Russland in Wirklichkeit das Opfer dieses Weltkrieges, genauso wie die Ukraine auch. […] Diese schreckliche Tragödie mit der Boeing wurde zuerst eiskalt geplant und dann als Provokation ausgeführt. […] Und wenn der Präsident der USA diese Provokation benutzt, um eine weitere […] Hysterie gegen Russland zu verbreiten, dann ist es eigentlich eine Schande für Amerika.” Soweit das Zitat von Sergej Glazjew. Doch wie sieht es auf der anderen Seite aus – ist Russland nun Täter oder Opfer? Der britische Journalist und Kriegsberichterstatter Mark Franchetti, der seit 2001 als Russland-Korrespondent für die Sunday Times arbeitet, gilt keineswegs als Putin-Freund. Umso bemerkenswerter sind seine Aussagen in einem am 13. Juni 2014 im ukrainischen Fernsehsender “Inter-TV” ausgestrahlten Ferninterview, das eigentlich zur Untermauerung der ukrainischen Anschuldigungen gegen Russland dienen sollte. Das Gegenteil traf jedoch ein: Franchetti berichtete über Beobachtungen, welche er als Begleiter der Kampfeinheit “Wostok” gemacht hatte, die als Bürgerwehr der sogenannten Separatisten gegen die ukrainische Armee kämpft. Demnach seien die allermeisten Kämpfer Ukrainer und nicht, wie von den Medien behauptet, russische Soeldner, Spezialtruppen oder gar Tschetschenen. Diese Bürger besäßen weder moderne Waffen noch Militärerfahrung. Sie seien überzeugt, ihre Häuser vor dem Terror der Putschregierung schützen zu müssen. Laut Mark Franchetti deutet nichts auf eine aktive Unterstützung der Widerstandskämpfer durch Russland hin. Der Regierung unter der Führung von Poroschenko hingegen wird der Blutiger Terror auf dem Maidan, das Massaker in Odessa in dem über 100 Personen hingemeuchelt wurden und das Bombardement der Bevölkerung mit Streubomben in Slavjansk vorgeworfen. Klagemauer-TV berichtete in verschiedenen Sendungen bereits darüber. Wir bleiben dran, sagen Sie es weiter. Guten Abend

  15. gustav sagt:

    ein problem mit dem gegenwärtigen system besteht darin, dass die regierung sich dazu hat verführen lassen, sich geld zu leihen, das aus dem nichts erzeugt wurde, und dafür auch noch zinsen zu zahlen, wenn diese regierung doch selbst diese gelder hätte schöpfen können, und zwar zinslos und ohne schulden machen zu müssen. und den steuerzahlern wird eine lähmende schuldenlast aufgebürdet, die hätte vermieden werden können.
    (Ellen Hodgson Brown)

  16. Leri sagt:

    @ Öl_Schleich sagt:
    8. Oktober 2014 um 03:08

    Danke, für die Metaphern. Besonders die erste hat es in sich.
    Sa gibt es Leute, die tarnen sich als Baumpfleger und haben nur Interesse die Äste zu verkaufen
    und noch schlimmer
    eine Gruppe, welche sich ebenso tarnt (quasi die Baumpflegerkammer im Hintergrund), welche wie Parasiten denn ganz Baum aushöhlen und absterben lassen will (und währenddessen voll davon profitiert). Das Bild könnte auch gut den $ repräsentieren (Geld/Wirtschaftsmittel“Währung stellvertretend für die jeweilige Nation/Gesellschaftssystem)

  17. Re Ply sagt:

    Hat vielleicht jemand ein Problem mit der Preissteigerungsrate seiner privaten Krankenversicherung?

    https://www.destatis.de/Voronoi/PreisKaleidoskop.svg

    Wer hat schon mal seine persönliche Inflationsrate (wenigstens) grob kalkuliert?

    Vergleichen Sie mal die tatsächlichen, also tatsächlich GEZAHLTEN Ergebnisse, mit den Daten, die das statistische Bundesamt verwendet! Bei wem betragen die Krankenversicherungsausgaben 7% der GesamtAUSGABEN?!?

    Wenn die Kaufkraft jährlich um 10% sinkt (aufgrund der Preiserhöhungen bei regelmäßigen Hauptposten wie Vers., Miete/Betriebskosten, Energie und neue gesetzl. Zahlungs-Verpflichtungen), dann haben SIE in 15 Jahren noch 0,9 hoch 15 = 0,2 also 20% der Kaufkraft, die Sie heute haben!

    Dann halten Sie sich mal ran. Erhalten Sie ihren Lebensstandard durch pure Altersagilität!

    Mahlzeit

    Wer dagegen Kunstwerke oder Luxusimmobilien im zweistelligen Millionenbereich besitzt, der provitiert von der Preissteigerungsrate. Für den bedeutet die Preissteigerungsrate einen sog. positiven Vermögenspreiseffekt! Diese Leute profitieren von der KUNSTBLASE, die ihren Namen zu Recht trägt und sich sogar über lange Zeit stabil hält.
    Ich würde meinen – ohne die Kunst verachten zu wollen – ein Scheiß, den niemand wirklich braucht, der zählt!

  18. heureka47 sagt:

    @ hardy

    Der Begriff – und die „Sache“ – „WELTKRIEG“ können noch tiefergehender gesehen werden, und zwar so, daß die „Weltkriege“ 1 und 2 „nur“ „akute Episoden“ / „Schübe“ einer sehr langfristigen Entwicklung sind, die seit Jahrtausenden im Gange ist.

    Der „Welt-Krieg“ dieses Verständnisses hat begonnen mit der Entstehung eines unüberbrückbaren Konflikts zwischen zwei „Lebenskonzepten“, wie SYMBOLISCH dargestellt in der biblischen Geschichte über Kain und Abel.

    Die moderne Wissenschaft (Psychologie / Soziologie u.a.) WEISS prinzipiell von dem Grund-Konflikt und hat das in der Literatur auch vielfältig beschrieben und mit Namen versehen. Die am besten bekannten Begriffe sind „Entfremdung“ und „Kollektive Neurose“. Andere Autoren verwendeten Begriffe wie „Gesellschafts-Neurose“, „Krankheit der Gesellschaft“, „emotionale Pest“ / „Biopathie“, „Kakokratie“, „Dysgnosie“ – um nur einige davon zu nennen.

    Ich bin – als Nicht-Wissenschaftler – seit über 20 Jahren mit diesem Thema / Phänomen befaßt und habe auch außerhalb der streng fachlichen Literatur nach Anhaltspunkten, Zusammenhängen und tieferen Ursachen gesucht – und auch viele gefunden.

    Danach ist es möglich, daß die „Kollektive ZIVILISATIONS-Neurose“ (wie ich diese Störung / Krankheit nenne) schon vor mehr als 10.000 bis evtl. 60.000 Jahren begonnen hat – und zwar infolge einer kollektiven Traumatisierung, möglicherweise durch ein großes Naturereignis wie: Ausbruch eines Riesenvulkans mit globalen / jahrelangen Folgen oder Einschlag eines Riesen-Meteoriten oder etwas ähnlich schwerwiegendes.

    Wissenschaftliche Erkenntnisse berichten z.B. von Erd-Magnetfeld-Veränderungen vor 40.000 Jahren und von einer sehr großen Überflutung mit Meerwasser infolge von Erd-Rotations-Störung(en) vor ca. 60.000 Jahren. Letzteres Ereignis würde die „Sintflut-Legenden“ stützen, die in mehreren Kulturen zu finden sind – nicht nur in der Bibel.

    Einen Teil der geschichtlichen Entwicklung hat Oswald Spengler beschrieben in seinem Werk „Der Untergang des Abendlandes“, wonach alle „Hochkulturen“ der nachvollziehbaren Geschichte untergegangen sind. Und das gleiche Schicksal droht auch der heutigen „Hochkultur“, der „zivilisierten Gesellschaft“ in ihrer globalen Ausbreitung.

    Wichtiger aber als die geschichtliche Entwicklung ist die Erkenntnis, daß und wie diese Krankheit grundlegend (!) zu HEILEN ist; weil mit diesem Wissen der „Teufelskreis“ der bisherigen Entwicklung durchbrochen und eine gegenläufige Entwicklung eingeleitet werden kann.

    Dieses Wissen gibt es – aber es liegt außerhalb des „Tellerrandes“ des mainstreams der Wissenschaft(ler) und außerhalb des zivilisationsgesellschaftlich „normalen“ (mehrheits-normalen) Weltbildes, so daß kaum Gebrauch davon gemacht wird. Unterdessen greassiert die Kollektive (Zivilisations-)Neurose weiter und verbreitet und vertieft sich fast ungehindert im Maßstab exponentiellen Wachstums.

    Diese Krankheit wächst ursächlich im UNBEWUSSTEN der großen Mehrheit der Menschen der zivilisierten Gesellschaft, die davon deswegen nichts merken. Zwar sehen wir ALLE die äußeren Symptome, aber die Betroffenen / Beeinträchtigten können die ZUSAMMENHÄNGE und Ursachen nicht erkennen. Denn bei der Kollektiven Neurose handelt es sich zum wesentlichen Teil um eine Wahrnehmungs- / Erkenntnis-Störung – weil die Befallenen nicht in dem Teil ihres Bewußtseins-„Apparates“ anwesend sind, wo diese Dinge wahrgenommen / erkannt werden können.

    Soviel an dieser Stelle.
    Gern mehr auf Wunsch.

    Wer sich persönlich für den Weg der Heilung interessiert:
    Hier ist mein Vorschlag für ein „Programm“ in 21 Schritten:

    1: Angst konstruktiv überwinden können lernen – und nicht nur zu verdrängen. Mut aufbringen, sich dem Unbekannten zu stellen.

    2: Sich dem Unbekannten, den Schrecken / „Dämonen“, im eigenen (Unter-)Bewußtsein, bzw. den unangenehmen Gefühlen, stellen.

    3: Erkenne, dass die – evtl. bildhaften – Schrecken / „Dämonen“ in dir, im Unterbewußtsein, verdrängte negative Gefühle sind.

    4: Die verdrängten / abgespaltenen Gefühle sind in deinem Unterbewußtsein „gefangen“ und wollen befreit, erlöst, werden.

    5: Die in deinem Unterbewußtsein „gefangenen“ Gefühle können nur über den Weg durch dein Bewußtsein befreit werden.

    6: Die in dir „gefangenen“ Gefühle können nur befreit werden dadurch, daß sie sich als die manifestieren können, die sie sind.

    7: Erkenne, dass deine Angst keine eigene Macht hat, sondern nur die, die du ihr mit deiner Aufmerksamkeit(senergie) gibst!

    8: Statt GEGEN die Angst zu „kämpfen“, richte deine Aufmerksamkeit, dein Bewußtsein, auf die einzig wahre Macht, die Liebe!

    9: Mit der Kraft / Macht der Liebe kannst du dein (Unter-)Bewußtsein von allen „Dämonen“ / Ängsten / Störfaktoren reinigen.

    10: Hilfreich ist, sich auch rational zu entscheiden, HEIL werden zu wollen und bereit sein, alles dafür Erforderliche zu tun.

    11: Lerne deine höhere Bewußtseins-Dimension, das „Höhere / wahre Selbst“ und seine höherdimensionalen Qualitäten kennen.

    12: Erkenne das höchste Prinzip des Universums und entscheide dich zu ihm, identifiziere dich mit ihm und seinen Qualitäten.

    13: Das höchste Prinzip / Gesetz des Universums ist „bedingungslose Liebe“. Die höchste Kraft / Macht ist die Lebens-Energie.

    14: Die Entscheidung zum Höheren / wahren Selbst, zur Liebe / Lebens-Energie, macht dich FREI, GANZ, HEIL: wahrhaft erwachsen.

    15: Mit der Entscheidung zur Liebe / Lebens-Energie heilst du dich selbst und kannst auch anderen auf dem Weg dorthin helfen.

    16: Als wahrhaft erwachsener, spirituell bewußter, Mensch kannst du SYMBOLIK erkennen und deuten und Nutzen daraus ziehen.

    17: Als wahrhaft Erwachsener wirst du deine Potenziale / Möglichkeiten erkennen und sie liebe- / verantwortungsvoll einsetzen.

    18: Wenn du die bedingungslose Liebe lebst, wirst du dich auch als bedingungslos glücklichen Menschen erkennen und bezeichnen.

    19: Als wahrhaft heiler Mensch wirst du alles Kranke erkennen und deine Potenziale nutzen, der wahren Heilung zu dienen.

    20: Als wahrhaft heiler Mensch bist du Herrscher in deinem Bewußtsein, das Liebe ist. Also: „Liebe – und tu was dir beliebt“.

    21: Sei, was du bist. Wenn das Sein erfüllt ist, stellt sich die Frage nach dem Sinn nicht mehr.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang Heuer

  19. Manfred Gutsche sagt:

    Hallo,Herr ELSÄSSER,
    herzlichen Dank,das Sie meinen Beitrag nicht gelöscht haben-
    welcher nicht direkt hier her hörte.
    Mit freundlichem Gruß
    M.Gutsche

  20. heureka47 sagt:

    @Re Ply

    99,99 % – grob geschätzt – können das wahre Problem nicht WAHRNEHMEN, nicht ERKENNEN. Weil sie Opfer einer entsprechend Störung sind. Heinz von Förster nannte das um 1992 „Dysgnosie“. Die moderne Wissenschaft (Soziologie u.a.) nennt das Phänomen „Kollektive Neurose“.
    Die meisten derer jedoch, die davon wissen, können die wahre Schwere / Tiefe / Tragweite der Beeinträchtigung nicht erkennen.

    Herzlichen Gruß!
    Wolfgang Heuer

  21. heureka47 sagt:

    @Haltet den Dieb

    „Weshalb merken diese Dummschafe nichts ?“:

    Wenn die Frage gewesen wäre: „WARUM…?“

    hätte ich antworten können:

    „Weil auf der pathologischen Dummheit (der großenMehrheit) das ganze System aufgebaut ist.“

    Auffälligerweise wurde im Jahre 1338 (kein Tippfehler!) das Einstimmigkeitsprinzip (für Entscheidungen, die die Allgemeinheit betrafen) abgeschafft und das MEHRHEITS-Prinzip ersatzweise eingeführt, zusammen mit der „Folgepflicht der Minderheit“.

    Bei Licht besehen, ein unerhörter Vorgang!
    Aber wer besieht heute noch irgendwelche Dinge bei LICHT?
    Im Lichte der WAHRHEIT?

    Die PATHOLOGISCHE DUMMHEIT aber, die Konsequenz der pathologischen geistig-seelischen UNREIFE, grassiert weitgehend ungehindert und wächst und wächst – im exponentiellen Maßstab.

    DAS können die pathologisch Dummen krankheitsbedingt nicht sehen, nicht wahrnehmen, nicht erkennen.

    Diese Krankheit ist so alt wie die zivilisierte Gesellschaft: Mindestens 10.000, eventuell 60.000 Jahre. Bei Moses wird sie im „Tanz um das Goldene Kalb“ beschrieben.

    Alle „Hochkulturen“ der nachvollziehbaren Geschichte sind daran untergegangen. Oswald Spengler beschreibt die Systematik in seinem Werk „Der Untergang des Abendlandes“.

    JETZT ist die weltweite „zivilisierte Gesellschaft“ die untergehende „Hochkultur“. Wir befinden uns nach Experteneinschätzung bereits im „freien Fall“.
    Das einzige, was jetzt noch retten kann, ist IM FALLEN FLIEGEN LERNEN.

    Und das ist immerhin möglich.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang Heuer

  22. Eveline sagt:

    -1. Ich wäre für einen weltweiten Schuldenschnitt.
    Bedingungen an die USA – alle Waffen aus ihren Stützpunkten und Kolonien abzuziehen.
    Keine Schulden, keine Waffen, keinen Krieg.
    2. Deutschland gibt sich eine Verfassung.
    3. Der EU Feudalstaat löst sich dann automatisch auf. Die Brüsseler Feudalherren dürfen jetzt – in die Produktion – 😄
    4. Jedes Volk bestimmt über seine Währung selber.
    5. Der Zins wird weltweit geächtet.
    6. Einmischungen in die inneren Angelegenheiten eines Volkes wird öffentlich mit Auspeitschen sanktioniert.
    7. Sämtliche Flüchtlinge können in ihre Heimatländer zurück, da sie dort dringendst zum Wiederaufbau benötigt werden. Gerade die so zwischen 20 und 30.

  23. Re Ply sagt:

    @ heureka47

    Um das (Unter-)Bewusstsein von alten Verdrängungen zu reinigen braucht es mehrere Anläufe. Mir scheint, es wird bereits als lebenserfahren oder reif bezeichnet, einen Prozess der ‚Reinigung‘ oder bewussten Sortierung/Verarbeitung prägnanter Einflüsse wiederholt probiert zu haben. Immerhin ist zielorientiertes Probieren ein Grundprinzip wissenschaftlichen Arbeitens.

    Die Masse der Menschen in der modernen Gesellschaft ist für eine stetige zielorientierte Herangehensweise jedoch zu vielseitig orientiert – zu abgelenkt. Die arbeitsteilige Gesellschaft delegiert die Aufarbeitung sozialer Phänomene an Spezialisten. Dazu kommt eine weit verbreitete Unterschätzung von persönlichen Fähigkeiten gegenüber materiellem Vermögen – ein kurzfristiges jedoch gleichzeitig sicherheitsorientiertes Denken. Hieran wird die Widersprüchlichkeit bereits erkennbar!

    Viele Menschen ‚lassen es mit sich machen‘. Und viele, die es nicht ‚mit sich machen lassen‘ wollen, werden nebenbei in den Sog und Strudel mit reingerissen. Eigentlich stinkt aber der Fisch vom Kopfe her! Statt auseinanderdriftendes Spezialistentum sollte ein Umdenken zu interdisziplinärem Arbeiten einsetzen. Statt Eroberung, Konsensfähigkeit.

    Für mich bleibt aber die Grundsatzfrage: Wie weit sollte der Mensch für die täglichen Anforderungen fit gemacht werden und wie sehr sollte bereits das Anforderungssystem humanisiert werden?

  24. heureka47 sagt:

    @ Re Ply:

    „Für mich bleibt aber die Grundsatzfrage: Wie weit sollte der Mensch für die täglichen Anforderungen fit gemacht werden und wie sehr sollte bereits das Anforderungssystem humanisiert werden?“:

    Klingt wie die Frage nach „Huhn und Ei – was war zuerst da?“.

    Antwort: Die Frage darf – so – nicht gestellt werden; denn Huhn und Ei sind im Grunde das GLEICHE, nur aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Die beiden „Aspekte“ von „Huhn“, die hier angeführt werden, sind Teile eines „(Entwicklungs-)Komplexes“.
    Huhn und Ei haben sich in gegenseitiger „Abhängigkeit“ / „Bedingung“ aus Vorgänger-Formen entwickelt. Könnte man sagen.

    Der Mensch sollte nicht „fit gemacht“ werden für die „täglichen Anforderungen“ AUS SICHT DER HEUTIGEN „NORMALITÄT“ DER ZIVILISIERTEN GESELLSCHAFT, sondern für die Herausforderung, die sich dem typischen zivilisierten – entfremdeten – Menschen (individuell / kollektiv) stellt.
    Zum Beispiel: Nicht untergehen. Überleben. (Ganzheitlich) wahrnehmen, erkennen, lernen – Wachsendes Bewußtsein sein.

    Welches „Anforderungs-System“?
    Das künstliche oder das natürliche?
    Natürlich das KÜNSTLICHE. Denn das natürliche braucht keine Humanisierung. Es ist schon bestmöglich.

    Daraus folgt, daß das künstliche optimalerweise abzuschaffen ist. Es steht dem natürlichen doch nur im Weg. Es be- / verhindert das optimale Wirken des natürlichen.

    Herzlichen Gruß!

  25. Vafti sagt:

    alle wissen,dass alle Bankgeschäfte mit ihnen
    immer „schlecht sind“ !

  26. Eveline sagt:

    Ein Arzt der einen reichen Patienten gänzlich heilt, bringt sich selbst um seinen Verdienst.

    Fazit:
    Die EZB hatte und hat es jederzeit in der Hand die Eurokrise zu beenden. Sie tut es nicht um ihre Macht zu wahren und in Europa eine Wirtschafts- und Sozialpolitik nach ihren neoliberalen Vorstellungen durchzusetzen, sowie die fortgesetzte Verlagerung von Kompetenzen auf die europäische Ebene, gegen den Volkswillen. Sie folgt dabei der Devise: Never waste a good crisis! Eine schöne Krise muss man nutzen! Nur wenn die Krise sich so zuspitzt, dass wichtige Banken bankrott zu gehen drohen und die Währungsunion zu zerfallen droht, zeigt die EZB ihre Macht und nimmt der Krise die Spitze – aber sie löst sie wohlweislich nicht.

    Siehe hier ….. das Ganze
    http://norberthaering.de/haering/ueber_das_geld/Geld_4_Never_Waste_a_Good_Crisis.pdf

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Oktober 2014
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
%d Bloggern gefällt das: