Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Video: RT-deutsch und COMPACT – gemeinsam gegen die Kriegslügen

Mitschnitt der Veranstaltung COMPACT-Live mit Yasmine Pazio und Jürgen Elsässer vom 21. August.

Auf der Veranstaltung wurde zu den jüngsten Medienlügen Stellung genommen und der Aufbau von RT-deutsch skizziert.

Jeden 3. Donnerstag im Monat: COMPACT-Live im Halong-Hotel, Leipziger Str. 54/55, Berlin-Mitte, Beginn 19 Uhr.

Nächstes Mal am 18. September: Vorstellung von COMPACT-Spezial Nr. 4 „Krieg gegen Russland – Wie die NATO nach Russland marschiert“ mit Artikeln von Willy Wimmer, Peter Scholl-Latour, Natalya Narotchnitskaya, Viktor Timtschenko, Martin Müller-Mertens u.v.m. Auf der Veranstaltung referieren Jürgen Elsässer und Viktor Timtschenko.

Nicht vergessen, jetzt anmelden: COMPACT-Konferenz „Frieden mit Russland“ am 22. November 2014 in Berlin.

Einsortiert unter:Uncategorized

49 Responses

  1. Eigentlich müsste es heißen: Gemeinsam gegen Kriegsvorbereitung! Der Westen spielt verrückt und man hat das Gefühl die Lunte brennt, so dass der ganz große Knall kommen wird bzw. soll.

  2. Hans mein Igel sagt:

    Der Lügentitan Reuters gesteht nun endlich ein, dass Ostukrainer mit Poroschenko verhandeln und nicht mit Putin.

    Na bitte, geht doch -aber scheinbar erst, wenn der Stiefel an der Kehle drückt. Vernunft geht anders.

    Zugleich jammert Reuters aber, dass die armen Besatzer von Mariupol nur Handfeuerwaffen gegen die gepanzerten Ostkrainer hätten.

    Geht es noch erbärmlicher?

  3. Huckleberry sagt:

    Unsere EU – Gehirntherapierten wie das Elmar Brok, der Borg vom Planeten Bertelsmann sieht das aber ganz anders. Der sagt, Putin sei ein gefährlicher Diktator und Russland hat die Ukraine angegriffen. Sowas haben wir exportiert. Made in germany 2014… naja schon viel früher aber Wertarbeit in Sachen Politiker wenn man den Finanzfaschisten hinten reinkriecht paßt ja eh nicht zusammen.

  4. Manfred Gutsche sagt:

    Hallo liebe Blogger,
    Herr Putin soll doch den „SAUSTALL“ in Kiev platt machen,in
    weniger als 3 Tagen wäre er dort und kann diese NAZI Regier-
    rung verjagen, am besten ins MERKELLAND – sind doch Freunde der gechipten!
    Gruß
    Manfred

  5. Plebiszit sagt:

    Sanktionen gegen J.Elsässer, na ja nicht namentlich, aber über eine „blacklist“ durch die Hintertür,- geht’s noch ?

    Hört euch mal das Gestotter an von M.Gahler. Er ist Mitglied des Auswärtigen Ausschusses des Europäischen Parlaments.
    Ein Heckenschütze der über COMPACT weiß, das RT auf deutsch sein Glashaus Risse bekommt

    http://www.deutschlandfunk.de/ukraine-konflikt-wir-muessen-eine-angemessene-antwort-geben.694.de.html?dram:article_id=295938

    Mit dem Doppelsattel auf &130 „Hasskriminalität“ ist jeder Kritiker des System mehr als nur ein Stören’fried. s.a.nick

  6. Schwan sagt:

    Die Russland-Hochjubelei hier geht mir auf die Nerven. Wie kann man nur so schwarz-weiss denken? Der boese Westen (stimmt) und Super-Russland (stimmt nicht). Das ist nicht intelligenter als das Links-Rechts-Schema.

    Schade, denn wenn nicht gerade Russland das Thema ist, sind Compact und dieser Blog sehr lesenswert. Wenn Russland das Thema ist, dann nicht.

  7. MH sagt:

    Es geht ums Gesamtbild – bei der Suche um die Wahrheit darf es kein Konkurrenz-Denken geben – besser Synergie, wie im Fall der Zusammenarbeit von COMPACT mit RT deutsch.

    Einige Anmerkungen zu:
    Schlagzeile des Spiegel – Stoppt Putin jetzt – zusammen mit den angeblichen Fotos der Opfer des MH-17 Absturzes.

    Für mich stellen sich Fragen, die normalerweise ganz am Anfang einer Untersuchung zu stellen und zu klären sind und die – so grundsätzlich sie sind – bis heute nicht geklärt sind:

    Jürgen Elsässer stellt zwar fest: MH-17 – da war was!

    – während die Behauptungen zur “russischen Invasion“ schon völlig ohne materiellen Hintergrund auskommen. Eine Propaganda, die sich auf die Erzeugung einer Illusion, einer getäuschten Wahrnehmung reduziert (engl perception deception)

    Ja, es gab ganz materiell greifbar den Absturz eines Passagierflugzeuges in der Ukraine.

    Aber die Fragen sind doch:
    Was für ein Flugzeug war das, das da abgestürzt ist – bzw tatsächlich abgeschossen wurde?

    War das tatsächlich die MH-17? Oder eine andere Maschine?
    Darüber bestehen Zweifel.

    Die aufgefundenen Wrackteile (Triebwerk) sollen nicht mit einer Boing 777 übereinstimmen?

    Ist die MH-17 mit den (vom Spiegel) abgebildeten Passagieren also tatsächlich in Amsterdam gestartet und sind diese Passagiere identisch mit den in der Ukraine aufgefundenen Leichen? Das muss doch einfach zu klären sein.

    Dass sie identisch sind scheint jedoch völlig ausgeschlossen zu sein, da es sich dabei um schon vor dem Absturz tote in Formalin konservierte Leichen mit asiatischem Aussehen handeln soll, wofür es tatsächlich Beweise (Fotos) und glaubhafte Augenzeugenberichte vom Fundort gibt!
    (vgl Gerhard Wisnewskis Recherchen)

    (Unglaublich, der Link vgl MH, 2. September 2014 um 23:24 unter: MH-17 Der größte Schwindel der NATO-Propaganda, wo man das aufschlussreiche Video mit den extrem verstümmelten Leichen und den Formalin-Pfützen noch sehen konnte funktioniert nicht mehr, zumindest nicht auf meinem PC)
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/absturz-alte-leichen-an-bord-von-mh-17

    Auch Huckleberry postet, dass er das Video auch gesehen hat und bestätigt den Eindruck, dass da ein Schlachtfest (so makaber der Ausdruck ist) stattgefunden haben muss.

    Das ergibt – ergänzt durch andere Details wie Inhalt der gefundenen Koffer (Winterkleidung, Fotos auf den Handys von 1913, nichts von 1914) – doch ein völlig verändertes Szenario:

    Das Szenario eines Flugzeugs, gefüllt mit asiatischen Leichen unbekannter Herkunft (etwa aus MH 370?) – ein Berg von überwiegend nackten Leichen im Rumpf eines Flugzeugs, die beim Absturz vom Himmel regneten und konzentriert als Haufen auf einer Stelle landeten – Putin direkt als Fehdehandschuh und Warnung vor die Füße geworfen?

    Wer ist jeweils betroffen durch solche mysteriösen Flugzeugabstürze? (als Opfer, oder Beschuldigter, unter Verdacht gestellter Täter?)

    Wiederholt Malaysia (wo George W.Bush wegen dem Irakkrieg als Kriegsverbrecher verurteilt wurde), 2010 das EU-skeptische Polen unter Lech Kaczynski (der zusammen mit der Elite Polens liquidiert wurde? Wenn ja – von wem?) und Putin (Russland), ebenfalls ein Kontrahent der Neuen Weltordnung, der 2010 tatsächlich auch unter Verdacht geriet, schuldig zu sein an der Ermordung von Lech Kaczynski und aller anderen Mitpassagiere. Ebenfalls ein sehr mysteriöser, ungeklärter “Flugzeugabsturz“ in Smolensk mit sehr vielen Ungereimtheiten. Sehr sensibel vor dem Hintergrund der poln – russ Geschichte.

    Entführte, umgeleitete Flugzeuge? Liquidierungen der Passagiere? NWO-Bestrafungs-und Racheaktionen?
    Was Russland und Putin betrifft sogar mit der Gefahr der Eskalation zum WKIII.

    Die NWO fordert klar Putins und Russlands Unterwerfung unter die NWO. Aber nicht nur Putin wird erpresst, auch ganz Europa (mit Sonderrolle für Großbritannien, Niederlande, Frankreich)
    Besonders Deutschland wird massivst mit Auslöschung durch Nuklearkrieg bedroht.

    Also: Wer sind die Toten dieses Flugzeugabsturzes?
    Das ist die Frage, die doch zentral am Anfang steht – und einfach zu beantworten sein sollte.Alles andere könnte sich dann erübrigen.

    Aber es wird nichts offen gelegt.
    Eine aufgeflogene False Flag.

    Ja, die kritischen Medien wie COMPACT und andere fleißige Bienen im Internet sind lebenswichtig….

  8. MH sagt:

    „…von 1913, nichts von 1914“ (Tippfehler)

    von 2013, nichts von 2014

  9. nervender Kommentator sagt:

    OT:
    http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Fuenf-Hubschrauber-der-US-Army-kreisen-ueber-Hohenleuben-90357197

    Ami-Kampfhubschrauber über Thüringen. Siehe auch die Kommentare dort: dürfen die oder dürfen sie nicht? Ist das auch eine Provokation?

  10. Huckleberry sagt:

    Zensur zu gunsten der Finanzfaschisten um es auf den Punkt zu bringen. Die weiche Inquisition der totalitären „Humanisten“ die alles auf den Kopf stellen und darauf bauen das der Dumm Michel brav die Fresse hält.

    Das Establishment ist eh schon auf dem spirituellem Vorgarten der Hölle entsorgt von daher gibt es dort auch von 1/100 mal einen Aufschrei der Empörung der jedoch kläglich schnell wieder verstummt.

    Europa ist doch die Latrine der Welt geworden und alles was wir noch als Kultur oder Tradition versuchen zu verteidigen wird sofort von den Müllmeistern „Satans (paßt einfach) gleich als Nicht-Pervers-genug abgetan. Glaubt mir, ein Marquise de Sade würde heute eher eine Bühne voller Applaus bekommen als eine anständige Mutter die ihre Kinder groß zieht und ihnen WERTE vermittlet.

    Europa ist unter dem Bann des „bosen“ Geistes der permanent durchs TV und das Internet über uns herfällt. Subversiv zerstört er in aller erster Linie die Selbstachtung.
    Danach erledigt sich alles andere von selbst. Und die CDU ist eh nichts wert als Partei. Nur ein Sammelbecken von Antichristen die einen Scheiß auf das Leben nach dem Tod geben. Wäre dem nicht so wären so einige viele Dinge ganz ganz anders… das ist wichtig denn europas Werte sind christlich geprägt, nicht die Institution sondern das Spirituelle vor dem Materiellen… also kein Fundamentalismus.

    Aber naja, erst müssen die Leute erst einmal erkennen wer oder was dieser böse Geist überhaupt ist. sollte nicht schwer fallen, rote Pille!!!

  11. Ich bin schon seit einem Jahr in etwa Russia Today Zuschauer. Fast jeden Tag oder zumindest mehrmals die Woche hole ich mir dort Nachrichten. Nicht ausschließlich, aber man kann es wirklich empfehlen. Ich konnte auch schon vieles als Quelle nutzen, da, im Gegensatz zur, von einer ganzen Liste von US-Think Tanks gesteuerten, deutschen Presse, dort tatsächlich investigativ gearbeitet wird. Und nicht wenige RT Journalisten begeben sich auch an die Front von Krisengebieten und setzen ihre Leben aufs Spiel, um vor Ort zu berichten. Vor allem Cross Talk gefällt mir sehr gut. Aber genug der Werbung.

    Eine Sache ist mir aber aufgefallen und ich hoffe der Herr Elsässer könnte dort Kontakte zu RT deutsch knüpfen, um etwas gegenzusteuern.

    Russia Today sagt ja von sich die russische Sicht der Dinge zu bringen. Nicht alle Shows werden tatsächlich aus Russland ausgestrahlt, die unter RT laufen. Einige sind aus den USA, wie „Breaking The Set“ oder „The Truthseeker“. Abby Martin von „Breaking The Set“ stellte sich sogar einmal gegen die russische Politik (die sie fehlinterpretierte), obwohl bei RT angestellt, und man unterstützte sie dabei von RT-Seite her, nach eigenen Aussagen.
    Jedoch ist mir aufgefallen, dass RT ausnahmslos jede nationale Demonstration in Deutschland als faschistisch charakterisiert und/oder extrem gewaltbereit. Selbst, wenn dies auf den Videos gar nicht so zu sehen ist. Ausnahmelos alles, was irgendwie mit dem zweiten Weltkrieg zu tun hat, zum Beispiel die öffentliche Ehrung litauischer Veteranen, die in der Wehrmacht dienten, wird als Gefahr eines aufkommender Faschismus bezeichnet. Diese Videos werden als einzige auffallend negativ bewertet und die Kommentare zeigen, dass man hier nicht mitgeht. Ich teile die Auffassung mancher Kommentatoren, dass diese Berichterstattung leicht paranoid wirkt. Im Gegenzug fällt auf, dass RT nie über die tendenziell schon als linksfaschistisch bezeichnete AntiFa und deren extreme Gewaltbereitschaft, sowie starke antideutsche Haltung berichtet. Es wirkt fast so, als ergreife RT für linke Strömungen Partei. Ich möchte mich hier nicht weiter über die AntiFa auslassen. Aber ich halte sie für extrem gesellschaftsschädlich und -feindlich und in vielen Punkten treffen sie den Tatbestand extremer Volksverhetzung. Und damit meine ich den Tatbestand bis Absatz 1 des § 130 StGB und nicht den Rest. Also die echte Volksverhetzung im Sinne des Erfinders.

    Ich erkläre mir dies so, dass noch etwas kommunistische Sicht in Russland vorhanden ist und sie daher bei deutsch-nationalen Demonstrationen so reagieren. Vielleicht könnte der Herr Elsässer seine Einschätzung dazu einmal bringen. Ich kann es mir nicht anders erklären.

    Was ich mir wünschen würde ist, dass RT deutsch nicht in das selbe Horn bläst, wie die deutsche Medien und jede nationale oder konservative Gesinnung gleich als „rechts“, „faschistisch“, „neo-nazistisch“ oder „extrem gewaltbereit“ bezeichnet. Vor allem, weil Zahlen belegen, dass die linksextreme Gewalt höher ist. Zudem sollte man sich ganz objektiv fragen, was einem lieber ist: „Heil, Deutschland!“ oder „Deutschland verrecke!“. Das sind tatsächlich extreme Gegensätze, die hier aufeinander prallen und sich wortwörtlich bis aufs Blut bekämpfen. Wenn RT jetzt in Deutschland Einzug hält und die Deutschen dieses alternative Medium annehmen, dabei aber diese Standpunkte weiter hören, fürchte ich, dass die nationalen und konservativen Standpunkte in Deutschland noch mehr diffamiert und verfolgt werden, als ohnehin schon. Und diese Standpunkte sind es, die das Gro der Souveränitätsbewegung ausmachen. Denn für diese Menschen, und dazu zähle ich mich selbst ebenso, ist es ein Streben für Volk und Nation.

    Ich bin der festen Überzeugung, dass Deutschland dringend nationale und konservative sowie traditionelle Meinungen im politischen Diskurs braucht. Auch auf den Mahnwachen im übrigen. Aber nicht diese ganzen linken Ideologien oder zumindest eine Kraft, die diesen Ideologien Einhalt gebietet und alles mehr in ein Gleichgewicht bringt. Nicht alle davon sympathisieren mit dem Nationalsozialisten und selbst die, die es tun, sind nicht alle pauschal als schlechte Menschen abzutun, wie ich aus eigener Erfahrung weiß. Viele sind einfach nur Patrioten, die eine Meinung vertreten und Unrecht sehen. Man sollte über Meinungen diskutieren und nicht sie ausgrenzen und diffamieren. Wer sich für Demokratie einsetzt, muss sich auch für absolute Meinungsfreiheit einsetzen. Da ist uns die USA voraus, die dies im ersten Artikel ihrer „Bill Of Rights“ zu stehen haben. Dass die Regierung kein Gesetz erlassen darf, dass die Meinungsfreiheit einschränkt. Im Grundgesetz steht dies nicht. Das steht das Gegenteil. Aber das Grundgesetz ist ja auch keinen Verfassung.

    Es gibt gewaltbereite Rechtsextreme, ohne Frage. Aber es gibt genauso viele gewaltbereite Linksextreme. Und wie gesagt, von wem geht mehr Gefahr aus: Von vielleicht etwas fehlgeleiteten Patrioten oder von echten und offenen Feinde des deutschen Volkes und der Gesellschaft? Man sollte sich wirklich fragen, ob man Leute, die Sprüche wie „Volksgemeinschaft angreifen“ öffentlich auf Bannern tragen, frei rumlaufen lassen sollte. Da läuft es einem doch eiskalt den Rücken runter. Man sollte hier nicht mit zweierlei Maß messen und man sollte auch nicht alles gleich pauschalisieren. Jeder Deutscher, der national oder konservativ denkt und die traditionelle Werte vertritt, muss damit rechnen als Nazi beschimpft zu werden. Ich weiß dies aus eigener Erfahrung. Besonders, wenn man auf linke Standpunkte oder auf die AntiFa trifft. Und das muss endlich aufhören. Ein Nationalsozialist ist nur, wer das Parteiprogramm der NSDAP umsetzt und nicht jeder der nationale Standpunkte vertritt oder sagt, dass er Stolz ist ein Deutscher zu sein. Hier muss man endlich differenzieren lernen, wenn diese Land eine Zukunft haben will. Was ist eine Nation ohne nationale Identität? Man kann sie doch nur als „seelenlos“ bezeichnen. Und ohne nationale Identität gibt es auch keine nationale Einheit, weil die einende Kraft fehlt. Dann stehen nur Meinungen gegen Meinungen, wie zur Zeit auf den Mahnwachen. Wir brauchen wieder Patrioten und müssen daher aufhören den Patriotismus zu bekämpfen, nur weil wir alles völlig unberechtigt mit dem Nationalsozialismus gleichsetzen. Otto von Bismarck war ein Patriot und ist ein Nationalheld, da er die deutsche Nation schuf. Theodore Körner oder Ernst Moritz Arndt waren Patrioten und dazu noch Freiheitskämpfer. Die haben alle nichts mit Nationalsozialismus zu tun, formten aber maßgeblich Deutschland. Und unsere russischen Freunde müssen auch endlich erkennen, dass deutsche nationale und konservative Standpunkte ihnen nichts Böses wollen. Sie wollen nur Deutschland die Ehre, Würde und die Souveränität zurückgeben und hoffen darauf, vielleicht etwas von dem Unrecht zu beseitigen, auf dem Deutschland momentan noch ruht.

  12. MH sagt:

    http://www.deutschlandfunk.de/ukraine-konflikt-wir-muessen-eine-angemessene-antwort-geben.694.de.html?dram:article_id=295938

    Deutschlandfunk = fremdgesteuerter Rundfunk einer unter militärischer Besatzung stehenden US-Kolonie, umg.spr. „BRD“, auch „Deutschland“ genannt (obwohl nach Def der Westalliierten Siegermächte ‚Deutschland‘ definiert wird als ‚Das Deutsche Reich, wie es am 31.Dez 1937 bestanden hat‘)

    In diesem Interview wird’s offen faschistoid. Glaubt der Mann, was er sagt, ist er völlig korrupt oder völlig gehirngewaschen?
    Unfassbare Hetze gegen Russland und gegen freien Journalismus. Gegen das Recht deutscher Bürger auf eine ausgewogene Berichterstattung, auf Schutz gegen einseitige Hetze und Kriegspropaganda – eine brandgefährliche Dummheit.

    Insbesondere die Forderung gegen Mitarbeiter von RT ist eine offene Kampfansage gegen jede freie Meinungsbildung, freie Meinungsäußerung und freie journalistische Arbeit.
    Extrem alarmierend und in seiner Missachtung von Rechtsstaatlichkeit (GG) unfassbar skandalös!!

  13. johann sagt:

    Worüber Compakt vllt. auch noch stärker sprechen sollte ist der multinationale Charakter, den die Ukrainische Armee mittlerweile hat. Hier z.B. die Webseite der rassistischen & neuheidnischen „Wotanjugend“ aus Russland (!), deren Kämpfer auf Seiten der Ukrainischen Armee kämpfen. Das „Meidan Press Center“ entblödet sich auch noch diese Leute stolz im Youtube Video zu präsentieren (auf der Seite eingebettet, nach unten scrollen) obwohl sie ja sonst gerne nur als Vorzeige Demokraten dargestellt werden wollen: http://wotanjugend.info/articles/2014/07/roman-zheleznov-belaya-solidarnost-i-chyornyiy-piar/ Mittlerweile kämpfen Leute aus dem rechtsradikalen Spektrum aus etlichen europäischen Staaten auf Seiten der ukrainischen Armee. Hier ein aufschlussreiches Doku-Video leider auf italienisch zu den internationalen Söldnerbrigaden: http://vimeo.com/99619663

  14. Wahr-Sager sagt:

    Der antideutsche Heuchler Volker Beck von den Grünen hielt vor einigen Tagen in Frankfurt eine Rede für Israel und mahnte die Innenpolitik dazu, dass Migranten zukünftig auch den „Holocaust“ verinnerlichen und den deutschen Schuldkult mittragen:

    Das sind Becks Vorbilder:

    Und das geht Beck und Konsorten am Arsch vorbei:

    http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44265-Syburg~/Mahnmal-in-der-Burgruine-Unbekannte-schaenden-Syburger-Gedenkstaette-fuer-den-Frieden;art2575,2472004

  15. heidi heidegger sagt:

    wenn ich auch mal was sagen darf: compact© ist supi,aber ett fehlt n ‚format‘ im freien nichtmainstream-internetradio..ick schlaje ditt schnippet hier für vor/würd’s sogar spenden:

    https://soundcloud.com/tags/mario%20heinz%20romanowki

  16. Prometheus sagt:

    Täglich einer neuer (Kriegs-)Aufruf.
    Wo kommt eigentlich dieser schon in Vergessenheit geratene, abgehalfterte Promi-Journalist auf einmal her?! Zur Mobilisierung werden wohl jetzt sämtliche „Mainstreamer“ aktiviert. Kaum zu glauben, wie gehirngewaschen die sind oder unter welch einem Druck diese Leute stehen…

    Seit Beginn des Kalten Krieges hat Moskau stets versucht, das transatlantische Bündnis zu spalten. Mit Drohungen, Versprechen, Lügen und Halbwahrheiten.

    Das Bündnis war immer militärisch gerüstet, hat aber politisch gehandelt – im Kalten Krieg, beim Mauerbau. Durch ihre Geschlossenheit hat die Nato Kriege verhindert, Freiheit verteidigt – erfolgreicher als die zögerlichen Vereinten Nationen, die sich mit westlichen Werten oft schwertun.

    Nach der Maueröffnung 1989 erschien die Nato vielen überflüssig – Altmetall für den Schrotthaufen der Geschichte. Doch jetzt hat sich das Bündnis lautstark und einig zurückgemeldet.

    Zu verdanken hat sie das kurioserweise ihrem einstigen Gegner: der russischen Führung und Kremlchef Putin, der sich wie der Thronerbe des sowjetischen Imperiums gebärdet.

    Klar ist: Gegen dieses westliche Bündnis hat Putin keine Chance. Es zeigt seine Qualität als Schutzschirm über eine ständig wachsende Zahl von Mitgliedern.

    Jetzt muss die Nato nur noch beweisen, dass sie nicht nur ein politisches, sondern auch ein militärisches Bündnis ist.

    http://www.bild.de/news/standards/bild-kommentar/gegen-diese-nato-hat-putin-keine-chance-37540680.bild.html

  17. Huckleberry sagt:

    Das Volker Beck kann schon Mitleid hervorrufen. Wer so vom bösen Geist beseelt ist dem kann nicht mehr geholfen werden. Und alle die auf seinen Unsinn, knieht vor der „Schuldreligion“, hereinfallen sollten wir einfach links liegen lassen; denn Nächstenliebe in einer zionistischen Weltordnung existiert nur für den Dummen der gerne Knecht spielt und am Ende ausgesaugt wird. Nicht unsere sondern deren Seele!

    Ob Christ, Muslim oder stolzer Germane wir brauchen deren schlechten Rat nicht. Die Verführen unsere Kinder mit ihrem Buckel Ideal und glauben doch ernsthaft es ist großartig die Stiefel des Geldadel zu lecken.

    Haha. Vorn arsch mit deren armseliger Religion der Knechtschaft. Jetzt, hier und überall auf der Welt regt sich endlich das Verständnis das wir als der Mensch unser Schwert nur alleine in die Hand nehmen können. Jeder für sich!

  18. Stefan sagt:

    @deutscherfreigeist:
    Sie sprechen mir aus der Seele und skizzieren die Punkte, über die Russen und Deutsche tatsächlich einmal diskutieren müssen. Denn die unterschiedliche Sicht auf die Geschichte und auch die aktuelle deutsche und russische Politik verhindern das Zusammengehen zwischen Deutschland und Russland.
    Wir sollten das Angebot aufgreifen, das uns Russland 1990 mit der Wiedervereinigung und mit dem Abzug der Truppen bis 1994 gemacht hat: Gleichberechtigte Beziehungen zwischen Deutschland und Russland, die der Westen uns bis heute nicht zugestehen will. Aber keine Übernahme der russischen Geschichtsinterpretation und kein Dasein als Vasall und Juniorpartner a la DDR ! Hier hat es meines Erachtens ein Zurück von russischer Seite gegeben.

    @Herr Elsässer: Diese Themen wären es einmal wert, auf einer eigenen Veranstaltung mit Russen und Deutschen besprochen zu werden.

  19. heidi heidegger sagt:

    jürgen! jezz ma grundsätzlich:ick bewundere ihnen,wie sie die geriatrische station (zit. n. cpt.säurekopf) hier leiten (ditt iss sicher die berufsschullehrerpraxis)..von ihnen lernte ich ,wie man sich als übersensibles anarchocommie-zahnarztsöhnchen und zwischenzeitlich mit lehre&forschung sein karges brot verdienendes/steuerklasse1!-individumm*hehe©* usw. blabla,also:wie man sich wehrt gegen die zumutungen des kapitalismus und ‚die hölle der anderen‘ im blog..bsp.:grossmaul! 1mal anpissen und sie sind draussen! undundund..schapoh!+♥(an ihre prächtige lebensgefährtin) und von hippie zu mann:hug!

  20. Norbert_G sagt:

    Muß man gelesen haben!
    (Warum kein Piep über die Ermittlungsergebnisse des Westens zu hören ist…)

    http://lepenseur-lepenseur.blogspot.de/2014/09/the-insidious-power-of-propaganda.html

  21. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Schwan: „…Russland-Hochjubelei geht mir auf die Nerven. Wie kann man nur so schwarz-weiss …“

    Ach Du lieber Schwan!
    Ich kann nicht erkennen, daß COMPACT besonders rußlandfreundlich wäre. Würde die belgische oder finnische Regierung weggeputscht von NATO-gesponserten Oligarchenmilizen, einschließlich der Kriegführung gegen die eigene Zivilbevölkerung, dann würde das von COMPACT wohl ebenso kritisiert.
    Und wenn die NATO oder irgendein anderes Militärbündnis die Schweiz oder die Atommacht Israel angreifen und mit Krieg bedrohen würde, dann würde COMPACT ganz genauso für den Frieden und den Schutz der nichtkämpfenden Frauen und Kinder in diesem Krieg gegen das eigene Volk eintreten.

    Ist Ihnen denn nicht klar geworden, daß es die Truppen der ukrainischen Putschregierung sind, die die eigene Zivilbevölkerung mit Artillerie, Raketen, Panzern und Kampfflugzeugen bekriegen? Rußland ist der Nachbar der Ukraine, die Zusammengeschossenen sind ethnische Russen. WENN Putin in den Konflikt eingreifen wollte, könnte er dies mit dem Hinweis auf das von den USA erfundenen Prinzip der „Responsibility to Protect“ („R2P“), derm Schutz der Zivilbevölkerung in einem Bürgerkrieg, rechtfertigen.

    Ist Ihnen nicht mehr gegenwärtig, daß die Milizen des Doppelstaatsbürgers und Oligarchen aus Zürich zusammen mit den Truppen der illegalen ukrainischen Putschregierung Tausende von Frauen, Kindern und Männern mit Kriegswaffen vernichtet haben?

    Wenn Sie da Erkenntnisbedarf haben, hören Sie doch bitte das überzeugende Video von JÜRGEN ELSÄSSER in dieser Blogausgabe.

  22. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Stefan: „Russland und die offzielle Geschichts-Narrative“

    Es gibt das Gerücht, Putin habe dem Westen gedroht, die russischen Archive rückhaltlos zu öffnen. Das wäre die politische Atombombe! Und der „Westen“ wäre wehrlos dagegen!

    Die Päpste gerieten dann in Erklärungsnot.
    Denn auch die Archive des Vatikan sind für die historischen Forschung nicht zugänglich. Sie sind seit Jahrzehnten gesperrt, bezeichnenderweise AB DEM JAHRGANG 1939 !!

    Hintergrund: Die Polen sind ein zustiefst katholisches Volk. Die polnischen Pfarrer und ihre Bischöfe waren selbstverständlich im Detail über alle Vorgänge im besetzten Polen bestens unterrichtet. Sie gingen in den Lagern ebenso aus und ein wie die Delegierten des Roten Kreuzes. Während das ICRC 1947/48 mehrere umfangreiche Dokumentationen zum Thema herausgab (der dickste davon umfaßt drei Bände!), schweigt sich der Vatikan aus.

    Warum eigentlich?

  23. Eveline sagt:

    Ich freue mich sehr auf RT auf Deutsch.

  24. MH sagt:

    @heidi h.
    geriatrische Station? wen meinen Sie damit?

    Hallo, Kinder seid ihr alle da?

  25. Schwan sagt:

    @ Dr. Gunther Kümel

    „Ach Du lieber Schwan!
    Ich kann nicht erkennen, daß COMPACT besonders rußlandfreundlich wäre.“

    Russland hat z.B. ein eigenes 9/11, die Sprengung von Moskauer Wohnbloecken, 1999 oder 2000 war das. Putin konnte sich dabei als grosser Sicherheitsmann aufpudeln.

    Russland hat seinen Irakkrieg, also den Tschetschenienkrieg.

    Vergleichen Sie Abstimmung in der Krim mit der in Schottland. Jahrelange Vorbereitung und Diskussion versus Schnellabstimmung mit Ergebnis das zumindest entfernt an das Abstimmungsergebnis in Oesterreich ueber den Anschluss an Deutschland erinnert (beide sehr nahe an 100%). So ein Ergebnis ist nicht realistisch unter demokratischen Bedingungen. (Natuerlich moechte ich das heutige Russland trotzdem nicht mit Nazi-Deutschland gleichsetzen, nur zur Klarstellung.)

    usw.

    Russland ist Teil der NWO und nicht ihr Gegenspieler.

  26. Huckleberry sagt:

    Genau… Russland ist Teil der ZWO. ZWO ? huh… wie das wo denn wie denn was denn….

    Und deine Vergleiche Herr oder Frau Schwan sind super supi genialinski!!!

    Einfach alles was an Vorkommnissen anfällt reinmixen, umrühren und zicke zacke hau in die „Kanone“ – eh, wir haben das Pultersche Weltbild. Supi bravo gratulations and congrats!

    Echolon an basis Blockflöte…hörst ma noch ab oder wat ?

    Putini ist übrigends och nen Reptiliodide wie das Mahmmal von Pnon Peng, kapuf tatüt… haben se vergessen uns zu erzählen…

  27. Huckleberry sagt:

    Der Uhmnga-Notunge aus irgendwo im Regenwald ist auch Teil der NWO (aka ZWO) aber keiner weiß dat… nicht mal er selber… der kann nicht mal lesen oder schreiben um zu überleben und trotzdem ist er Teil von Planet Erde. Sonnst wäre er auch nicht da, oder ? Logisch irgendwie. Die ZWO fragt ja auch niemanden ob der da rein will oder nicht oder ? Die machen das einfach für dich. Sozusagen als freiwillige Sozialhilfe in die ZWO kappierste…

  28. @ Stefan

    Sehe ich genauso. Es kann nicht das Ziel sein von einem Vasall der USA zu einem Vasall Russlands zu werden. Wir müssen eine souveräne deutsche Nation sein, die ihre eigene Politik betreibt. Auf Grundlage deutscher Werte und deutscher Ideale. Mit Russlands zusammen, ohne Frage,

    Putin ist, denke ich, bereit für einen offenen Dialog über die Geschichte. Das sagte er mehrmals. Er ist auch der einzige Staatschef einer am zweiten Weltkrieg beteiligten Nation, der die Deutschen verteidigte. Er sagte, dass der zweite Weltkrieg das Resultat des Versailler „Vertrages“ sei und sinngemäß, dass die Schuld am Krieg die Siegermächte des ersten Weltkrieges tragen. Also man kann diesen Worten entnehmen, dass der Mann außerordentlich aufgeklärt ist. Aber ich denke es wird in Russland viele extrem konservative Gruppen geben, die kein Interesse an einer Geschichtsrevision haben. Erst Anfang des Jahres hat die russische Duma ein Gesetz eingebracht, was dem deutschen § 130 StGB Abs. 2 bis 6 entspricht. Also die Leugnung und Widerlegung der vorherrschenden Geschichtslehre unter Strafe stellt.

    Hier die Links:

    http://rt.com/politics/russia-nazi-ban-prison-293/
    http://rt.com/politics/154332-russia-nazi-rehabilitation-ban/
    http://rt.com/politics/osce-nazi-propaganda-criticism-606/

    In dem Fall haben die Menschenrechtsexperten vollkommen Recht: Es öffnet Tür und Tor für politische Verfolgung, genau wie in Deutschland. Genau wie in Deutschland wird der offene Diskurs, ob als öffentliche Meinungsäußerung oder auf Grundlage wissenschaftlicher Methoden und Publikationen, gesetzlich verboten und eine Geschichtsschreibung per Gesetz verordnet. Ich bezeichnet diese Gesetz in Deutschland als das, was es ist: Ein Ketzereigesetz. Dazu sei der Vortrag von Sylvia Stolz auf der 8. AZK, sowie der Vortrag von Bernhard Schaub auf der 5. AZK empfohlen. Es läuft einem eiskalt den Rücken runter, wenn man da zuhört. Und das nennt man nun Rechtsstaat. Für dieses Gesetz werden sämtliche juristische Prinzipien gebrochen, damit man es umsetzen kann und eine Zensur erster Güte wird betrieben, die bis zur Bücherverbrennung geht.
    Was das angeht, herrscht in Russland tatsächlich ein Maß an Unfreiheit. Aber, da sind wir nicht besser. Wobei es in Deutschland nicht verwundert. Einzig die USA hat kein solches Gesetz bzw. ist es der Regierung per Verfassung verboten ein solches zu erlassen. Daher gibt es dort offene Diskurse. Meinungsfreiheit. Ein tolle Sache. Wenn man sie hat.

    Es ist doch ganz klar: Wenn ein solches Gesetz erlassen wird, dann hat eine Interessengruppe etwas zu verbergen. Zensur dient doch nie dem Wohle des Volkes, sondern doch immer nur den Interessen weniger. Und in der Argumentation der Russen zu diesem Gesetz erkennt man kommunistische Kriegspropaganda. Das hat doch nichts mit objektiver und sachlicher Geschichtsforschung zu tun. Das ist politische Geschichtsschreibung und nichts anderes. Solche Leute sind es, die echte Aussöhnung zwischen den Völkern verhindern. Deutschland hat mit Nichten seine Geschichte aufgearbeitet. Es wird ja jede von der alliierten Sicht abweichende Meinung politisch und gesellschaftlich verfolgt.

    Ich denke schon, dass sich Russen und Deutsche über dieses Thema offen aussprechen müssen. Aber dazu müssen in beiden Ländern diese Gesetze weg, damit die Forschung frei ist zu publizieren und die Menschen offen diskutieren können.

  29. Wahr-Sager sagt:

    @deutscherfreigeist:

    Ein guter Text, dem ich fast vorbehaltlos zustimmen kann! Allerdings sieht es so aus, dass es im Gegensatz zum Kommunismus, der weit mehr Opfer forderte, nicht möglich ist, sachlich über den Nationalsozialismus zu sprechen – und das liegt nicht etwa daran, dass diese Ideologie viele Tote forderte (wie gesagt, der Kommunismus wütete noch weit schlimmer), sondern dass man daraus politischen Profit schlagen kann und will. Der Kommunismus ist noch längst nicht passé, der sog. „Antifaschismus“ eine willkommene Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für Leute, die ansonsten keinen Job finden oder die Straßen fegen würden.

    Man kann ohne Weiteres davon ausgehen, dass diejenigen gewalttätigen Neonazis oder als „Nazis“ Benannte Verfassungsspitzel sind, die das gewünschte Bild erzeugen sollen. Ich erinnere an Hakenkreuzschmierereien in den späten 50ern in Köln. Zitat aus einem „Junge Freiheit“-Artikel von 2002:
    „Dieser Vorfall führte zur ersten Welle der ‚Vergangenheitsbewältigung‘, die Ludwigsburger Zentralstelle wurde eingerichtet, Strafrechtsverschärfung ‚gegen Rechts‘ beschlossen (Umbenennung des Paragraph 130 StGB in ‚Volksverhetzung‘) und eine Rechtspartei, die Deutsche Reichspartei, war erledigt. Als weiteres ist der Brandanschlag von Solingen vom 29. Mai 1993 zu nennen. Dieses Ereignis hatte zur Folge, daß bei den Bundestagswahlen von 1994 der als möglich erscheinende Einzug der Republikaner in den Bundestag gescheitert ist. Beim Strafverfahren gegen drei Verdächtige stellte sich heraus, daß diese von einem V-Mann des maßgeblichen NRW-Verfassungsschutzes, Bernd Schmitt, im Kampfsport und wohl auch ideologisch ‚ausgebildet‘ worden sind. Über den unaufgeklärten Anschlag in Düsseldorf, der die ‚Anständigen‘ zum NPD-Verbotsantrag veranlaßt hat, können nur Vermutungen nach der Cui-bono-Frage angestellt werden. […]“

  30. Eveline sagt:

    Schwan sagt:
    4. September 2014 um 20:00
    Die Russland-Hochjubelei hier geht mir auf die Nerven. Wie kann man nur so schwarz-weiss denken? Der boese Westen (stimmt) und Super-Russland (stimmt nicht). Das ist nicht intelligenter als das Links-Rechts-Schema.

    Schade, denn wenn nicht gerade Russland das Thema ist, sind Compact und dieser Blog sehr lesenswert. Wenn Russland das Thema ist, dann nicht.

    So wie die Pilze auf diesem Foto, so unterirdisch global und vernetzt sind auch die Herrscherfamilien auf diesem Globus. Von Nordkorea bis Amerika , Russland ….. also quer Beet.

    Politiker gehören nicht zu diesen Eliten, sie sind Zaungäste.
    Täuscher der wahren Machthaber und ausführende Befehlsempfänger der Kasten, mit Hilfe der Demokratie…..

    Natürlich gibt es wie bei Don Corleone sich zwei aufs Blut streitende Oberhäupter.

    Wieso scheuen die „unterirdischen“ Machthaber so sehr das Tageslicht?

    http://www.fotocommunity.de/pc/pc/cat/745/display/34576675

    Aber es gibt ja das bekannte Wackelbild: alte Frau/junge Frau.
    Alles ist immer gleichzeitig, wir können aber nur eine Sequenz wahrnehmen. Schon bald wird es kippen….und dann sehen wir das Ganze. 🎎

  31. Eveline sagt:

    Für die Wahrheit

    Schön laut stellen, damit die letzte verschlafene Zelle hört….

  32. Wahr-Sager sagt:

    Apropos Kriegslügen – ich habe eben einen ziemlich interessanten Artikel gefunden: http://globalfire.tv/nj/14de/juden/09nja_isis_schwindel_yinon_plan.htm (Hinter dem ISIS-Schwindel steckt der Yinon-Plan)

  33. MH sagt:


    Wer STOPPT den Spiegel? – Das sind wir!


    deutsch-russische Freundschaft

  34. MH sagt:

    Panne (oben) – Überlagerung der Links

  35. MH sagt:

    Merkwürdig – es gibt Links, die können hier nicht gepostet werden

    wie: Die Bandbreite – Belagerung des Spiegel-Verlags durch eine Mahnwache – Spieglein, Spieglein, wer erzählt doe größten Lügen im Land?

    und: ein Video über die dt-russ Freundschaft

    Schade.

    Obiges (nun unerklärlicherweise 2-fach hier angezeigtes) Interview mit Johann A. Saiger ist aber inhaltlich sehr gut.

  36. @ MH

    Der Herr Elsässer behält sich das Recht vor zu entscheiden, was auf seinem Blog veröffentlicht wird und was nicht. Eines meiner Videos wurde auch nicht angezeigt, obwohl es auch die deutsch-russische Freundschaft beinhaltete. Ich kann mir aber vorstellen warum.

    Einer meiner Antwort-Kommentare an jemanden hängt auch noch in der Freigabe fest. Auch hier verstehe ich es, wenn er am Ende nicht veröffentlicht wird. Ich nenne mich nicht umsonst „Freigeist“. Ich sage was ich denke und das, was nicht immer offen gesagt wird. Das gefällt nicht jedem.

    Aber für einen Mann wie Elsässer, der bei Presse und Politik bekannt ist und unter Garantie auch auf einigen schwarzen Listen steht, sowie von den Linksradikalen verfolgt wird, ist es wichtig gewisse Dinge von seinen Seiten fernzuhalten, damit die Presse hier keine Angriffspunkte hat. Das erlebt man auch bei Andreas Popp. Manche Dinge muss man einfach offen ablehnen oder unerwähnt lassen, auch wenn man eventuell dazu eine Meinung hat.

    Es ist in der Tat schade. Aber wir können hier nicht mitreden, da wir nur einfache Bürger sind, die ihre Meinung äußern. Uns schützt noch ein gewisses Maß an Anonymität. Im Dienste der Wahrheit zu stehen heißt heute leider auch in der Schusslinie zu stehen. Es ist leider heute keine Tugendhaftigkeit mehr die Wahrheit zu sagen. Da heißt es auch abzuwägen inwieweit man persönliche Standpunkte preisgibt oder beim großen Ziel bleibt und lieber schweigt.

    Ich wurde auch schon von Vertretern der AntiFa bedroht, man werde mich zu Hause aufsuchen. Dabei war das Thema lediglich, dass ich Palästinenser und Araber allgemein als Semiten bezeichnete, und dies anhand der Bibel belegte, und daher die heutige Verwendung des Begriffes Antisemitismus in Zweifel zog. Dann hat einer deren Vertreter meine YouTube-Videos zuge-spam-t, weil ich die AntiFa als „verhetzte Spinner“ oder so ähnlich ihm gegenüber bezeichnete. Also ich weiß, wie sich das anfühlt von gewaltbereiten Irren bedroht zu werden, nur, weil man seine Meinung sagt und eigentlich davon ausgeht vernünftige und gute Intentionen zu haben.

  37. Huckleberry sagt:

    @MH

    ich glaube du solltest auch nicht die Playlist posten sondern das Video im Einzelnen. Habe auch den fehler gemacht!

  38. Dr. Gunther Kümel sagt:

    RÄTSEL um MH17 gelöst!! ELSÄSSER, AUFGEPASST!

    http://au.ibtimes.com/articles/564116/20140827/mh17-investigation-update-conspiracy.htm#.VAyqi_l_vh4

    War ja merkwürdig: Erst gab es ein großes Geschrei, die Ostukrainer, oder vielleicht Rußland selber hätten die malaysische Maschine abgeschossen, Krieg stand bevor.

    Die USA haben keine Satellitenbilder rausgerückt, die Sprachaufzeichnungen wurden nicht bekanntgegeben, die Fragen Putins wurden nicht beantwortet, auf einmal kehrte lähmende Stille ein.

    Nicht einmal BILD bringt noch was dazu.

    Zwischendrein konnte man sich wundern, wieso alle Pässe auf einem Haufen liegen und völlig neu und unverschmutzt den Absturz überstanden haben. Und nach Augenzeugenberichten seien die Leichenteile blutleer und nach Desinfektiensmittel stinkend aufgefallen: „Dosenfleisch“ ??

    Und jetzt wird ein Dokument bekannt, in dem die Ukraine, die Niederlande, Australien und Belgien vereinbaren, Stillschweigen über alle Ergebnisse von Untersuchungen zu MH17 zu bewahren!!

    Putin, Lawrow haben sich bei der UNO beschwert und Aufklärung gefordert.

    Diese Angelegenheit ist ungeheuer bedeutsam!
    Es handelt sich um ein neues 9/11 und diesmal bestehen gute Chancen, daß die Täter bloßgestellt werden!!

  39. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Schwan: „Volksabstimmungen getürkt?“

    Es ist durchaus möglich, daß eine Bevölkerung zu 99 % dasselbe will!

    Die sozialistische Revolutionsregierund von Österreich schrieb 1918 in die Verfassung der neuen ‚Republik Österreich‘ in § 2 dieser Verfassung:

    „§ 2 Österreich ist ein Bestandteil der Großdeutschen Republik“

    In mehreren Bundesländern fand daraufhin eine Volksabstimmung über den Anschluß „Deutschösterreichs“ an das Deutsche Reich statt.
    Die Ergebnisse: 99 % für den Anschluß!
    Die Veranstalter dieser Volksabstimmungen waren die gewählten Landesregierungen der Bundesländer im Einvernehmen mit der demokratischen Staatsregierung Österreichs. Die Alliierten (damals als Entente bezeichnet) haben den Anschluß und weitere Volksbefragungen VERBOTEN!

    ALLE demokratischen Parteien Österreichs haben danach die Forderung nach Anschluß an das Deutsche Reich in ihr Parteiprogramm aufgenommen.

    Als der Anschluß 1938 endlich durchgesetzt werden konnte, und eine Volksabstimmung zu diesem Thema angesetzt wurde, riefen Vertreter aller demokratischen Parteien, die österreichische Bischofskonferenz unter Kardinal Innitzer und eine Vielzahl von bedeutsamen Einzelpersönlichkeiten dazu auf, mit „Ja“ zu stimmen, darunter der sozialdemokratische erste Präsident der Republik, Dr. Renner.

    Es gibt also keinen Grund, anzunehmen, diese Abstimmung sei getürkt gewesen!

    Ein ähnlich hoher Konsens kann durchaus auf der Krim bestanden haben. Die Krim war das Armenhaus der Ukraine erhoffte sich von Rußland relativen Wohlstand.

  40. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ schwan: „Rußland Teil der NWO“ ???

    Eine These, die wenig für sich hat.

    Wären die USA (und der „Westen“) ZUSAMMEN mit Rußland Teil der NWO-Kräfte, wieso sollte dann der „Westen“ Rußland militärisch, politisch und ökonomisch bedrohen??

  41. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Edmund: “ ‚braune‘ und ‚echte‘ Patrioten“

    Nanu.

    Ich habe den Eindruck, Sie wissen selber nicht, was Sie mit Ihren Wörterchen denn eigentlich meinen.

    Bemühen Sie sich um Definitionen, vielleicht kommt dann mehr Klarheit in Ihre Gedankenwelt.

  42. heidi heidegger sagt:

    nur 2 dinge:

    Wohlan, MuschiMinisterin von der Leyen!

    Im Zeitungsinterview zum Thema Drohnen erklärten Sie: »Ich bin der Überzeugung, daß wir in die Entwicklung einer europäischen bewaffnungsfähigen Drohne einsteigen müssen.« Und wenige Sätze später: »Für die Entwicklung einer Drohne ohne Bewaffnungsfähigkeit würden wir auch gar keine europäischen Partner finden.« Ob es, von der Leyen, sinnvoll ist, daß Deutschland sich an der Entwicklung solcher Drohnen beteiligt oder dies recht eigentlich will, entscheiden also nicht Sie oder wir, sondern mögliche europäische Partner? Und diese Absage an jede inhaltliche Auseinandersetzung resp. Selbstbestimmung sprechen Sie so leicht dahin, daß man sie beinahe überliest. Da kommt der Gauck mit seinem Plädoyer für mehr notfalls auch gewalttätige internationale Verantwortung ja genau zum richtigen Zeitpunkt. Denn ein Land, das sich gewaltsam woanders einmischt, wird so schnell Argumente für die Bewaffnung seiner bewaffenbaren Drohnen finden, wie gar nicht gucken kann

    Jean-Paul Sartre

    gilt als ganz guter Gedankenmensch. Bei einem Blick in seine »Entwürfe für eine Moralphilosophie« kamen mir jetzt Zweifel an des Denkers Darstellungen. Kalenderspruchartig hat er etwa diesen Satz zusammengekloppt: »Suchst du die Authentizität um der Authentizität willen, bist du nicht mehr authentisch.« Ich versuch’s auch mal: »Suchst du moralisch zu sein um der Moral willen, bist du nicht mehr moralisch.« Klingt auch gut, nicht? Oder was ist mit dem hier: »Die Erkenntnis ist, so sie um der Erkenntnis willen erlangt wird, keine Erkenntnis.« Ich könnt’ Gefallen an dem Spiel finden. Ob ich damit aber in den Olymp der großen Denker aufrücke? Dann geht’s bei Sartre um etwas, was er »Konversion« nennt: »Man kann die Konversion nicht allein vollziehen. Anders gesagt, die Moral ist nur möglich, wenn alle moralisch sind.« Wie lang hat Sartre wohl an solchen Sätzen gefeilt? Eine halbe Minute vielleicht, oder doch eine Filterlose lang? Wahrscheinlich ist er bei der nächsten Packung ja auch schon wieder ganz anderer und der Meinung gewesen, daß Moral dann möglich sein muß, wenn nicht alle moralisch sind. Das hat Sartre aber nicht aufgeschrieben, sondern lieber das hier: »Die einzige Grundlage des moralischen Lebens muß die Spontaneität sein, das Unmittelbare, das Unreflektierte.« Ich habe mir vorgenommen, darüber nicht allzulang zu reflektieren.

  43. Eveline sagt:

    @Dr Kümel

    Und nach Augenzeugenberichten seien die Leichenteile blutleer und nach Desinfektiensmittel stinkend aufgefallen: “Dosenfleisch” ??

    Ich habe mir den Film dazu angeschaut. Und habe an Günter v. Hagens Plastinate gedacht.
    Außerdem alles Asiaten, mit Winterklamotten. Die Fotos auf den Handys alle von 2013.
    Ich verstehe die Niederländer nicht.

  44. Schwan sagt:

    „Dr. Gunther Kümel sagt:
    8. September 2014 um 10:51

    @ schwan: “Rußland Teil der NWO” ???

    Eine These, die wenig für sich hat.

    Wären die USA (und der “Westen”) ZUSAMMEN mit Rußland Teil der NWO-Kräfte, wieso sollte dann der “Westen” Rußland militärisch, politisch und ökonomisch bedrohen??“

    Die NWO arbeitet dialektisch, sonst haette der Westen wohl kaum Hitler und die Sowjetunion unterstuetzt.

    These, Antithese, Synthese, so arbeitet sie auch in anderen Bereichen, hier sind es Westen (These), Osten (Antithese) Weltstaat (oder Schritt Richtung Weltstaat = Synthese). In Form eines kalten, wenn noetig auch eines heissen Krieges.

    Nehmen Sie den 2. Weltkrieg. Ohne den sind die EU und Masseneinwanderung ins heutige Europa undenkbar. Aus NWO-Sicht war es also gut, den Fanatiker Hitler an die Macht zu bringen.

    (Heute werden ja auch wieder Fanatiker unterstuetzt, nicht nur rechte und linke, heute vor allem moslemische – moeglicherweise auch deshlalb, um den Islam auf laengere Sicht zu diskreditieren und zwar vor allem bei den Moslems, denn Religionen wie das Christentum und der Islam sind der NWO genauso im Weg wie Nationen und Familien.)

    Ein 3.WK koennte einen Weltstaat noch viel naeher bringen. Ist aber auch fuer die Betreiber der NWO nur das letzte Mittel der Wahl, also wenn das Projekt Weltstaat ohne grossen Krieg fuer laengere Zeit nicht so recht vom Fleck kommt.

  45. MH sagt:

    @Eveline
    “Ich verstehe die Niederländer nicht“

    Die Niederländer “so wie Du und ich“ rätseln genauso wie wir.

    Diejenigen, die Bescheid wissen, müssen schweigen bzw haben Stillschweigen vereinbart.
    Die Niederlande hat eine Königin i.R. Beatrix, eine alte Bilderbergerin, die vermutlich bestens informiert ist.

    Eine False Flag Operation der Geheimdienste ist aufgeflogen und wird nun totgeschwiegen.
    Wie der NATO-Gipfel zeigt, lassen sie sich dennoch nicht aufhalten und machen weiter mit ihrem Fahrplan zum Krieg gegen Russland. Auch ohne Beweise werden Sanktionen verhängt, um Russland zu isolieren und den Kontinent wieder zu teilen.

    Es bleibt sehr gefährlich.

    Hoffentlich wurden für den 11.09. keine weiteren Terrorakte geplant –
    aus Libyen sollen 11 Flugzeuge entführt worden sein, 11 leere Maschinen?
    Was soll diese Meldung bedeuten?

  46. @ Dr. Gunther Kümel

    Das bestätigen auch Völkerrechtler, sowie Zeitzeugen.

    Doch eines würde mich interessieren. Warum steht in der Unabhängigkeitserklärung Österreichs, sowie in der Präambel des österreichischen Staatsvertrages, dass das Land besetzt wurde? Neben einer ganzer Reihe anderer unwahrer Behauptungen gegen das Deutsche Reich.

    Interessant – oder vielmehr abstoßend für einen deutschen Patrioten – sind diese Zeile der Staatsvertrages:

    Artikel 1. Wiederherstellung Österreichs als freier und unabhängiger Staat
    „Die Alliierten und Assoziierten Mächte anerkennen, daß Österreich als ein souveräner, unabhängiger und demokratischer Staat wiederhergestellt ist.“

    Artikel 2. Wahrung der Unabhängigkeit Österreichs
    „Die Alliierten und Assoziierten Mächte erklären, daß sie die Unabhängigkeit und territoriale Unversehrtheit Österreichs, wie sie gemäß dem vorliegenden Vertrag festgelegt sind, achten werden.“

    Artikel 3. Anerkennung der Unabhängigkeit Österreichs durch Deutschland
    „Die Alliierten und Assoziierten Mächte werden in den deutschen Friedensvertrag Bestimmungen aufnehmen, welche die Anerkennung der Souveränität und Unabhängigkeit Österreichs durch Deutschland und den Verzicht Deutschlands auf alle territorialen und politischen Ansprüche in bezug auf Österreich und österreichisches Staatsgebiet sichern.“

    Artikel 4. Verbot des Anschlusses
    „1. Die Alliierten und Assoziierten Mächte erklären, daß eine politische oder wirtschaftliche Vereinigung zwischen Österreich und Deutschland verboten ist. Österreich anerkennt voll und ganz seine Verantwortlichkeiten auf diesem Gebiete und wird keine wie immer geartete politische oder wirtschaftliche Vereinigung mit Deutschland eingehen.“

    Die Alliierten und Assoziierten Mächte erklären und erklären und tun und lassen was sie wollen. Erklärt hier auch einmal etwas das deutsch-österreichische Volk?

    Artikel 4 ist nach meinem Verständnis auch ein eklatanter Verstoß gegen das Selbstbestimmungsrecht der Völker.

  47. Maik sagt:

    Könnte jemand den FAZ Artikel einscannen und hochladen ? Das ist sehr aufschlussreich besonders um „unbedarften“ Mitbürgern mal die Augen zu öffnen.

  48. Eveline sagt:

    Da helfen nur noch Dick und Doof, der Brüller des Jahres
    „Der Kapitalismus ist bei uns schon seit Jahren überwunden“ sagt der Politiker Peter Altmeier.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
September 2014
M D M D F S S
« Aug   Okt »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  
%d Bloggern gefällt das: