Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Geister-Konvoi: Obama erfindet russische Intervention in der Ukraine

Nervenkrieg um russischen Hilfskonvoi für die eingeksselten Städte im Donbass

„USA werfen Putin Militärintervention in der Ukraine vor“, melden die NATO-Medien heute früh. Mutti ist auch schon ganz besorgt. Was ist geschehen? In der Nacht zum Freitag wollen britische Reporter einen russischen Militärkonvoi beim Grenzübertritt ertappt haben. Gestern Nachmittag meldete Kiew, man haben den Konvoi großteils zerstört. Aber das ganze ist offensichtlich eine Luftnummer. Selbst spiegel-online schreibt heute früh: „Die USA könnten (…)  derzeit nicht bestätigen, dass die ukrainische Armee einen russischen Militärkonvoi angegriffen und teilweise zerstört hat, sagte Hayden.“ Haha, alles Lüge! Aber eine blutige Lüge: Würde die Weltöffentlichkeit so etwas glauben, wäre ein NATO-Schlag gegen die bösen russischen Invasoren leichter zu rechtfertigen. Von wegen „Seit 5.45 Uhr wird zurückgeschossen.“

Was es wirklich gibt, ist nicht der militärische Phantom-Konvoi der Russen, erfunden von britischen Spin-Doktoren, sondern der ganz reale Hilfskonvoi – die weißen LKWs, die Hilfsgüter von Moskau nach Donetsk und Lugansk bringen. ANNA-News (siehe Video) meldet, dass das ukrainische Fasschisten-Bataillon Aidar – dort wurden alle Terroristen vom Rechten Sektor aufgenommen, das war dann die von Kiew versprochene Auflösung der „paramilitärischen Einheiten“, sie wurden in die Armee eingegliedert… – einen Angriff auf den Hilfskonvoi plant, die Verminung der Transportwege.

Laut ANNA gab es gestern Nachmittag keinen Angriff auf einen russischen Militärkonvoi, sondern umgekehrt die Zerschlagung einer ukrainischen Kolonne mit über 100 Toten auf der Gegenseite. Genauere Angaben sind im englischen Untertitel des Videos.

(Jetzt anmelden: COMPACT-Konferenz „Frieden mit Russland! Für ein souveränes Europa“ am 22. November in Berlin! Für COMPACT-Abonnenten gibt es schöne Rabatte beim Ticketkauf!)

Einsortiert unter:Uncategorized

52 Responses

  1. Haltet_den_Dieb sagt:

    Die Kiewer Nazi-Mörderbande produziert fast im Minutentakt Lügen.
    Ihre Herren in Washington sind ihre Lehrmeister. Deren Imperium basiert auf Mord, Raub und Lügen.

    Frau Merkel, die US-Kanzlerin, unterstützt diese Lügenbarone und beweist damit, dass der „Kampf gegen Rechts“ eine Inszenierung zur Verblödung der Untertanen ist, denn die Führung unterstützt Nazis in Kiew.

    Im Video wird gezeigt, wie die Faschisten gegen Menschen vorgehen, die sich weigern, ihnen zu gehorchen.

    Das Opfer ist der Polizei-Chef von Kiew, Kostyantyn Pozhydayev

  2. ki11erbee sagt:

    @Haltet den Dieb

    Die Kiewer Mörderbande sind keine Nazis.

    Sie sind weder nationalistisch (denn dann würden sie den Russen im Osten der Ukraine Selbstbestimmung einräumen), noch sozialistisch.

    Dein Video ist sehr hart und es zeigt das Verhalten von globalen Kapitalisten, von Imperialisten.

    Der Grund für die ethnische Säuberung im Osten der Ukraine sind die dort liegenden Schiefergasvorkommen, die sich die USA unter den Nagel reißen wollen.

    Was wir im Moment in den USA und der EU erleben, ist der entfesselte imperialistische Kapitalismus und der Ukraine geht es jetzt so, wie es vor gut 100 Jahren den Ländern Afrikas erging, die von den Kapitalisten ausgebeutet wurden.

    Im Kongo z.B. haben die Belgier in 20 Jahren etwa die Hälfte der Bevölkerung abgeschlachtet („Kongogräuel“ bei wikipedia).

  3. 13.Februar sagt:

    Das erinnert stark an die Giftgasangriffe in Sysien, die angeblich von der syrischen Armee getätigt wurden, tatsächlich aber von der syrischen Bader-Meinhoff-Bande, die im Auftrag der Nato die von Obama gepinselten roten Linien übertreten haben, um die USA in den Krieg hineinzuziehen.

    Die Kiewer Putschisten-Junta versucht nun ähnliches, trotzdem sollte Russland nicht mehr länger tatenlos zusehen.

  4. Alibi-Organisationen UNO, OSZE etc. sagt:

    Wo sind in dem aktuellen Konflikt eigentlich (mal wieder) die ganzen Weltorganisationen (UNO, OSZE, …) und Friedensforschungsinstitute, die jetzt gebraucht werden?
    Statt den Mund aufzumachen, anzuecken und offensiv Stellung zu beziehen, sowie ihre im Rahmen von jahrelanger mit Geldern gesponserte Friedensforschung entwickelten Theoriemodelle zur Konfliktlösung nun auf den Tisch zu legen, ducken sie sich feige und opportun weg, lassen sich instrumentalisieren und überlassen den Kriegstreibern das Tagesgeschäft von Lug, Betrug und Mord.
    Erbärmlich!

  5. 13.Februar sagt:

    UNO, OSZE, IRK, Friedensnobelpreis-Verleiher – das sind doch alles nur Marionetten der USA. Wenn die USA sich im IRAK von dem von ihr eingesetztem Marionettenregime um Hilfe rufen lässt, dann wird das von der UNO bestätigt. Frau Merkel kann ihre Kriegsflugzeuge einfach mal so dort hin schicken. Das bedarf keiner UNO, keines Bundestages, das macht sie so im Auftrag ihrer USA-Besatzer.
    Auch der Krieg gegen Korea, bei dem tausende mit Napalm verbrannt wurden, war ein USA-Krieg im Auftrag der UNO.

  6. Komisch, um 16.05 Uhr, 5 Minuten, nachdem die europäischen Börsen geschlossen haben, nach einer Woche, in der die short Positionen aus dem Markt gekegelt wurden, kommt diese nachricht. Wie reagieren darauf die Börsen? Zu einem Zeitpunkt, an dem geringe voialität am Markt ist, fällt z,B, der Dax um 200 Punkte. Damit endet die Woche wie sie bereits angefangen hat, die Long Positionen sind auch aus dem Markt gekegelt, Kleine Privatzocker, die mit kleinen 1-200€ Beträgen ihr Zockerglück versucht haben, sind alle um ihren Einsatz gebracht worden. And The Winner IS???? BANK!!!!

  7. Cyberpunk sagt:

    Da sagt der Kreml was und die sowjetischen Staatsmedien verbreiten es…
    Und die Putinistas im Westen nehmen es sofort für bare Münze.
    Seit wann sagen die Kommunisten die Wahrheit?
    „Niemönd hött die Öbsicht eine Mauer zu errüchten:“
    So lügt Moskau:
    >> http://www.blu-news.org/2013/02/05/so-lugt-moskau/

    Unterdessen zeigt das russische Fernsehen Rossia2 Kriegs-Propaganda und lassen die Sowjetunion hochleben.

    >> http://euromaidanpress.com/2014/08/10/watch-this-performance-broadcast-nationally-in-russia-invokes-nazism-support-for-terrorism-and-the-restoration-of-the-soviet-union/

    Warum berichten Sie nicht darüber, Herr Elsässer?
    Passt nicht ins „friedliche“ Russland-Bild?

    Finster!

  8. Peter sagt:

    @ Haltet den Dieb,
    ich möchte sie dringend bitten solche Gewaltvideos vom Blog
    fernzuhalten. Im Übrigen handelt es sich hier mit Sicherheit
    um eine gestellte Exekution, andernfalls wäre da wesentlich mehr Blut geflossen und das Opfer hätte sich auch ganz anders gewehrt.

    Unabhängig davon, sind solche Gewaltdarstellungen eine Perversion und Sie müssen nicht jeden Dreck den Sie auf
    You Tube finden weiterverbreiten.

  9. Florian Hohenwarter sagt:

    Die ganze Lügenpropaganda aus Kiew verliert ihre Wirkung. Die Kommentare unter dem Focus Artikel deuten darauf hin. Ca. 76% der Leser glauben nicht an die Version vom russischen Einmarsch. Zu oft wurde etwas behauptet, ohne Beweise zu liefern.

  10. manfred6662013 sagt:

    Sehr geehrter Herr Elsässer,
    richtig beurteilt,BRAVO!!!
    Da haben die „Kiev – Banditen“ nich richtig geplant,denn warum
    sollen den 280 Lkw,s in Wasserflaschen und sichtbaren Lebens-
    mittel Waffen verstecken,wenn das so wäre wäre Russland,
    Herr Präsident PUTIN völlig blamiert!!!

    Und dann sollen Russisches Militär,wohl bewaffnet über eine
    Maschendrahtzaunstelle in die Ukraine eingedrungen sein,das
    wiederspricht sich doch völlig!!!

    Wo ist ein einziger Bildbeweiß,Fotos des nächtlichen Angriffes
    der ukrainischen Armee,bzw. wo ist 1 einziges Foto,der englisch
    en 2 FOTO Reporten. Die können wohl nicht sagen,wir hatten
    Fotoapperat bzw.FOTOHÄNDY dabei???

    Man will trotz deren Zusagen unbedingt den russischen Hilfskon
    voi nicht dort ankommen lassen – deshalb die schlecht gestrickte Phantom Militärkolonne!!!

    Man scheut auch davor zurück in eigenen Anfahrtsstrassen
    KRIEGSMINEN zu installieren – was ist das für ein BanditenvolkDieser Neger Fürst in USA dirigiert die Ukrainer wie er gerade will. Das Rasmussen,diese Witzfigur in Kiev heißt
    doch wohl nicht,das die jetzt in der NATO sind,oder???
    Dann würde denen mit ein eingreifen der NATO geholfen???
    Mit freundlichen Grüßen
    Manfred

  11. Haltet_den_Dieb sagt:

    @ki11erbee schrieb:
    Die Kiewer Mörderbande sind keine Nazis.

    Sie sind weder nationalistisch (denn dann würden sie den Russen im Osten der Ukraine Selbstbestimmung einräumen), noch sozialistisch.
    Ende Zitat
    ——————————————————————–

    Das hängt von der Definition des Begriffes „Nazi“ ab.

    Der Rechte Sektor oder wie diese Mörder sich nennen, hat Nazi-Symbole auf ihren Uniformen und Flaggen.
    Sie verehren Adolf und sind mit der NPD und anderen Nazi-Gruppen in Europa befreundet.
    Sie verehren Bandera, ein Massenmörder, der mit den Nazis zusammenarbeitete.

    Deshalb bezeichne ich sie als „Nazis“.

    Dem Rest Ihres Kommentars stimme ich zu.

    Was das Video betrifft, so kann ich nicht beurteilen, ob es ein Fake oder echt ist. Für mich sieht es echt aus und es gibt genügend Belege dafür, dass die ukrainische Putsch-Regierung exakt so gegen ungehorsame Menschen vorgeht.

    Frau Merkel und Herr Steinmeier, schauen Sie sich das Video genau an. Das sind Ihre „Freunde“, das ist die Sorte Menschen, welche Sie unterstützen beim Völkermord.

    Die Leser hier, welche CDU, CSU, SPD und Grüne wählen.

    Schauen Sie genau hin. Sie persönlich sind mitschuldig und mitverantwortlich für diesen Mord und für tausende ähnlicher Morde und für mehr als 800.000 Flüchtlinge, denen alles genommen wurde durch die Freunde von Merkel und Steinmeier.

    In Slavjansk werden die leeren Wohnungen von Leuten aus der Westukraine besetzt. Es handelt sich um Enteignung der Flüchtlinge. Die Neuankömmlinge lügen jene an, welche nicht geflohen sind, sie behaupten, sie seien Verwandte der Flüchtlinge.
    http://slavyangrad.org/2014/08/14/residents-of-slavyansk-have-disappeared-the-town-is-being-re-populated-with-migrants-from-western-ukraine/

    Ich frage mich im Ernst, wo Ihr Gewissen bleibt, Sie Wähler dieser Unterstützer von Massenmördern. Haben Sie ein Gewissen ?
    Falls ja, weshalb gehen Sie dann nicht zu Ihren Abgeordneten und zur Regierung und fordern sie auf, sofort jede Unterstützung für das Mörder-Regime in Kiew einzustellen und Sanktionen gegen Kiew und alle Staaten zu verhängen, welche diese Mörderbrut unterstützen ?
    Weshalb machen Sie keine Strafanzeigen gegen Merkel, Steinmeier und Konsorten ?

    Oder lesen hier keine SPD-Wähler, keine CDU-Wähler, keine Wähler der Grünen ?
    Lesen diese Wähler nur in der gleichgeschalteten NATO-Lügenpresse ?

    Gibt es hier solche Wähler ?
    Ich warte auf einen Kommentar von diesen Mitschuldigen am Völkermord in der Ukraine.

  12. manfred6662013 sagt:

    NACHTRAG!
    Da graut es mir richtig,habe gerade das VIDEO gesehen,das ist
    doch barbarisch,vor der Videocamera 1 Pärchen bestialisch so
    zu ermorden und das noch mit Absicht zu filmen.MERKEL mit
    was hast Du Dich als Marionette eingelassen???

    Meine Eindrücke,so etwas in angeblichen „Europaland“ habe ich
    nie mit 78 Jahren erlebt,was die in den letzten Monaten für verabscheuenwürdige krieminelle Taten vollbringen.Hatte schon
    des öffteren schrieftlich meine Meinung über dieses BANDITEN
    LAND Ukraine geäusert – jetzt noch einmal,mit denen werden
    auch wir DEUTSCHEN noch viel,viel,viel Ärger bekommen – da
    lob ich mir eindeutig das Land,des Herrn Präsedenten PUTIN.

    Kann einfach nicht verstehen wo doch da NAZIS sind wohnen
    auch JUDEN und machen nichts.Die Israeliten verfahren wohl
    mit den armen Palistinänser,das wie beim (A… H…..). Weis Sie
    wollen dazu keine Äußerungen. Mit der jetziegen Situation müß
    en die Deutschen wohl leben.Muß jetzt auch feststellen,das die
    über 4 000 Kilometer entfernten AMIS den Deutsche Kriegsein-
    sätze befehlen – worauf MERKEL & FLIENTEN USCHI hüpfen
    müßen-armes Deutschland und auch ohne Soveranität dazu!!!
    Mit freundlichen Grüßen
    Spaciba – Frieden
    Manfred

  13. Anonymous sagt:

    Scholl Latour gestorben! scheiße.

  14. Maria sagt:

    Der Grund für den Krieg gegen Russland wird gefunden werden. Wenn nicht heute, dann eben morgen oder einen anderen Tag. Es dauert sicher nicht mehr lang. Es ist unglaublich, wie sie das so verpacken, als würde Russland irgendwen bedrohen. Dabei ist Sohnemann des US Vizepräsidenten längst schon Chef der größten Gasbude, das Gold ist aus dem Land geraubt und das allerbeste: Der Krieg findet in Europa, weit weg von den USA statt. Und genau so wird es kommen. All die Aufklärung hier hat nichts geholfen. Sie ziehen es einfach gnadenlos durch. Wir wissen es und können nichts tun.

  15. Natalya sagt:

    I am from Moscow and just want to say that we are so tired of the lies of the Western and American politicians and media that are already surprised to see an adequate estimation of the events in Ukraine by the West. No longer in someone and someone to believe in, just pray that annihilable people at South-East of Ukraine would be alive. Today I was surprised once again seeing the Dutch have published an open letter to Putin with apology for the actions of their government and media – http://ommekeer-nederland.nl/brief-met-excuses-aan-president-putin/#more-1302, http://ommekeer-nederland.nl/documents/brief-putin-de.pdf). After all, every second, until someone in the West lies, he kills with his false one, two, three, dozens of people in South-East of Ukraine. Someday they will pretend that they finally „figured out“ that Putin and Russia are right, that the South-East of Ukraine fights against USA-Ukraine government and fascist-Nazi movement in Ukraine funded by the USA, that hatred towards Russians grew up in the Ukrainian past decade, that on the Ukraine territory there were created special fascists camps for training of youth, in school kids were brought up in hatred for the Russians reading rewritten history textbooks, where the Russians were exposed as evil, animals and invaders… Yes, someday they stop lie but people killed in Ukraine have not come back. So thank you that you discuss these topics and do not pass indifferently by, someday your word in the information war will outweigh and put an end to this war, so that someone in the Ukraine will be able to rejoice the new coming day when he will be able to continue to live.

  16. Peter bach sagt:

    Lieber „haltet den Dieb“ !!!
    dein Kommentar:

    „Frau Merkel, die US-Kanzlerin, unterstützt diese Lügenbarone und beweist damit, dass der “Kampf gegen Rechts” eine Inszenierung zur Verblödung der Untertanen ist, denn die Führung unterstützt Nazis in Kiew.“

    hat mich köstlich amüsiert. Anscheinend hat es sich noch nicht zu Dir herumgesprochen, dass die NSDAP eine ultralinke, rassistich- faschistische Partei war, aber ganz sicher alles andere als rechts.
    Rechts waren damals die bürgerlichen Parteien, also die Gegner. Mussolini hat damals eine vorzügliche Definition von Faschismus geliefert. Nun Du bist auch den Verblödungs MSM aufgesessen. Der Faschismus ist links, denn das bedeutet: Kontrolle, Polizeistaat, Umverteilungsstaat, FIAT Falschgeld, Diktatur, Gesinnungsterror, parasitäres Beamtentum und sozialindustrieller Komplex.

    Rechts bedeutet: Direkte Demokratie, Freiheit, schlanker Staat, minimale Steuern, Kapitalismus, Rechte für Bürger, von denen wir nur träumen können.

    Das was die MSM bewußt lügend als „Kapitalismus“ bezeichnen, ist keiner, das ist Zentral und Planwirtschaft, genauer: korporativer Faschismus. Dieser ist vom Sozialismus letztlich nicht zu unterscheiden, China ist ein Musterbeispiel dafür.
    Es macht für den „Bürger“ keinen Unterschied, ob ein Zentralbankkartell oder das Zentralkomitee befehligt und tyrannnisiert.

    Nochmals: Nazis sind links, waren niemals rechts, denn rechts bedeutet Eigenverantwortung, Freiheit, Selbstbestimmung,
    werthaltiges Geld, direkte Demokratie, kein Raum für Korruption und Insidertrading mit frisch geschöpftem Falschgeld, keine Zentralbanken, keine Staatsanleihen, usw.
    Rassismus kann natürlich sowohl mit rechts als auch links kombiniert werden. Ein gesunder Nationalismus, restriktive Einwanderungspolitik und die Bevorzugung des eigenen Stamms hingegen hat nichts mit Rassismus zu tun, sondern ist Ausdruck verantworlicher und weitsichtiger Politik.

  17. Hast 'e mal eben 'ne Intervention? sagt:

    Da sieht man mal, wie dringend die USA und die Ukraine
    und auch die EU darauf hoffen, dass Russland endlich interveniert.
    Nun wurde zusätzlich zum realen Hilfskonvoi einfach ein militärischer Konvoi mit 23 (!) Fahrzeugen erfunden.

    Grund: Selbst weniger gut Informierte Mainstream-Konsumenten wundern sich über zwei Dinge:
    1) Warum stellt denn das ständig als Agressor bezeichnete
    Russland einen Hilfskonvoi auf die Beine und die EU nicht?
    2)Warum wird der nicht durchgelassen, wenn es Kiew
    angeblich darum geht, den Menschen dort zu helfen?

    Weniger gut Informierte werden vielleicht auf die Finte reinfallen und denken:
    “ Ja, da ist irgendso ein Hilfskonvoi unterwegs und die Russen nutzen das wohl irgendwie militärisch, weiß nicht,
    keine Ahnung, wann kommt denn Jauch heute abend?..“

    Besser Informierte wissen:
    Die BRICS incl. Russland verabschieden sich gerade vom Dollar und dies war für den Westen immer der Grund auf einmal in einem Land auf einmal schlimme Miss-Stände entdeckt zu haben, wegen denen unbedingt bombardiert werden muss..

  18. Louise sagt:

    Gerade gelesen, Compact trifft RT. Gute Idee.

  19. Silverstar sagt:

    Zum Thema „Qualitätsjournalismus“und „Mainstreammedien“–ein Nachruf auf Peter Scholl-Latour:

    Peter Scholl-Latour–der letzte deutsche Gaullist

    Kaum eine Talkshow kommt ohne den altersweisen und inoffiziellen elder statesman der deutschen Republik Peter Scholl-Latour aus. Auf der Beliebtheitsskala der deutschen Bevölkerung dürfte er locker an Altbundeskanzler Helmut Schmidt heranreichen. Aufgrund seiner realpolitischen Hintergrundsfärbung und seiner immer pronouncierten Kommentare möchte man nicht auf ihn verzichten. Dieser im Elsass geborene Deutsche mit frankophilen Anwandlungen und ausgeprägter De-Gaulle-und Katholizismus- Bewunderung ist auch der aussterbenden Sorte der deutschen Gaullisten zuzuordnen. Ein Gesamtbild seiner politischen Weltanschauung vorzunehmen, bedeutet die Puzzlesteine seiner Äusserungen und Bücher zusammenzusetzen. Klar ist seine Abgrenzung zur deutschen Linken: Die 68er, die er als Korrespondent in Mai-Paris 1968 kennenlernte, waren für ihn ein Haufen unerzogener und verblendeter Bürgersöhne/töchter mit idiotischem, wirkichkeitsfremden Idealismus. Auf der Rechten vertritt er aber am ehesten noch ein Weltbild, dass Peter Gauweiler, Franz Josef Strauss und Alfred Dregger am nächsten kommt und sich von der Mehrzahl der Atlantiker in CDU/CSU und FDP merklich unterscheidet. So forderte Scholl-Latour eigene deutsche und zumindestens europäische Atomwaffen, um sich von den USA zu emanzipieren. Dies war schon immer auch das Ziel der deutschen Gaullisten, zu denen eben auch FJ Strauss und Dregger zählten und die in der Unterzeichnung des Atomwaffensperrvertrages in den 60er Jahren durch Deutschland auch ein „neues Versailles“ erblickten. Wie diese deutschen Gaullisten glaubte Scholl-Latour niemals an die Mär, dass Atomwaffen überholte Relikte vergangener Grossmachtkonkurrenz seien, sondern wie die Force de Frappe De Gaulles immer Verhandlungsgewicht, Souveränität und Machtpotential einer Nation im Innersten ausmachen.So forderte Scholl-Latour zuletzt 2007 im CICERO offen deutsche Atomwaffen

    http://www.cicero.de/weltb%C3%BChne/deutschland-muss-atomar-aufr%C3%BCsten/37957#top

    Scholl-Latour träumt von einem starken, nuklear und militärisch gerüstetem Europa und speziell als Elsässer würde er das Ganze gerne unter einer deutsch-französischen Achse sehen—er selbst sieht sich als die Personifizierung dieses Anspruches. Durch und durch militaristisch ist auch sein Weltbild: Zum Vietcong und den Islam fühlt er sich geistig hingezogen, da hier noch reine Lehren, Kampfgeist, Opferbereitschaft herrsche, die den verweichlichten westlichen Menschen inzwischen abginge. Sein Vergleich des Vietcong mit einem katholischen Kreuzritterverein war eine Danksagung an diesen verbliebenen Kampfgeist einer kleinen Nation, die es mit einem technologisch verweichlichten Riesen wie den USA aufgenommen hatte und dennoch gewann. Scholl-Latour ist auch stolz darauf, dass er Khomeini selbst getroffen hat und im Flugzeug die Verfassung der Islamischen Republik Iran heimlich transportierte. Auch an Khomeini gefiel ihm diese tiefe Spiritualität, die dem säkularisierten Europa abginge und die Kampfansage an die USA.Diesen Kampfgeist wünscht sich Scholl-Latour auch heute noch immer für Europa. Seine Ablehnung des Irakkrieges 2003 und des Afghanistankrieges darf man nicht mit Pazifismus verwechseln. An diesen Kriegen stört ihn das für ihn unrealistische Kriegsziel der islamischen Kultur Demokratie bringen zu wollen und dass diese Kriege seiner Ansicht nach nicht gewinnbar sind und einen schlechteren Zustand herbeiführen. Umgekehrt ist Scholl-Latour nun aber einer der eifrigsten Verfechter des Lybieneinsatzes, zumal auch die Europäer hier eine dominantere Rolle spielen und es sich um einen Konflikt vor der eigenen Haustür handelt–anders als Afghanistan. Linksliberale Orientalisten rümpfen die Nase über Scholl-Latours recht grobschnittmässige religiöse und ethnische Einteilungen (er pauschalisiert und zitiert gerne solch arabische Sprichwörter wie: Die Tunesier sind Frauen, die Algerier Männer und die Marrokaner die Krieger), die für einige an der Grenze am Rassismus angesiedelt sind. Scholl-Latour hat allerdings wirklich die Neigung Völker als Schicksalsgemeinschaften —von ihrer vermeintlich allmächtigen Geschichte und Kultur determiniert– zu betrachten. Dementsprechend übersah der Präsident der Deutsch-Arabischen Gesellschaft (DAG) Scholl-Latour–wie aber auch das Gros der deutschen Orientalisten und Politikwissenschaftler–das Kommen der demokratischen Revolutionen in Arabien. Sie passen nicht so in sein kulturalistisches Weltbild. Zudem beäugt Scholl-Latour als bekennender Konservativer Neuerungen erst einmal skeptisch, vor allem wenn es sich um mögliche Demokratisierungen islamischer, afrikanischer oder asiatischer Staaten handelt.Folgerichtig kommt Scholl-Latour bezüglich des Islam oft zu eigenwilligen Einschätzungen: So empfahl er Milli Görus aus dem Verfassungsschutzbericht zu streichen und der deutschen Regierung offizielle Kontakte zu der fundamentalistischen Organisation aufzunehmen. Auch der neo-osmanische Kurs der türkischen AKP-Regierung fand sein Gefallen. Dies wie auch andere Stellungsnahmen zum Islam, Iran und ablehnender Haltung zum Irakkrieg hätten ihm in den USA locker den Ruf eines deutschen Neo-Dhjiaddsiten der Marke Max Oppenheim, der eine Allianz zwischen einem atomargerüstetem Europa mit islamischen und konfuzianisch- asiatischen Staaten will, einbringen können—aber so wurde dies seltsamerweise niemals wahrgenommen und selbst bei Daniel Pipes, Henrik M. Broder (Schmock der Woche), der Achse des Guten und anderen Neocons bleibt Scholl-Latour unter der Wahrnehmungschwelle des antiislamistischen Frühwarnradarschirms. An Scholl-Latour hat sich Henryk M. Broder, der sonst alles leidenschaftlich kritisiert, bisher noch nicht gewagt. Möglicherweise imponiert aber Henrik M. Broder auch der Kampfeswillen des Alteuropäers Scholl-Latour für das christliche Abendland, den er in seinen Büchern wie “Hurrah, wir kapitulieren” bei seinen sonstigen europäischen Gutmenschen vermisst. Die Frauenbewegung ging über Peter Scholl-Latour hinweg, als hätte sie nie stattgefunden. Alice Schwarzer zählt ihn auch zur “Old School” von Männern, die ihre Siegesfeiern als Weltbeweger- und kommentatoren in Werner Höfers “Internationalem Frühschoppen” abzelebrierten–meist ohne Frauen. Angesprochen in einer Frauenrunde, die die sexuellen Übergriffe von Dominique Strauss-Kahn ins Visier nahmen, meinte er auf die Äusserung, wonach der französische Präsidentschaftsanwärter eine Bedienstete des Hotels zum Oralsex gewzungen habe: “Das kann ja nicht sein, sie hätte ja reinbeissen können”. Angesichts der aufkommenden Empörung unter den Frauen, versuchte Scholl-Latour das vermeintlich Geschehene nochmals zu relativieren, indem er darauf hinwies, dass im Sudan und andernorts täglich ja Tausende von Frauen vergewaltigt würden und man diesen Fall nicht so hochspielen solle. Nachdem ihn der vereinte Frauenprotest daran erinnerte, dass Europa und die USA kein Kriegsgebiet sind, schwieg er erstmals. Peter Scholl-Latours letzte Bücher wurden auch als Filme verdreht, die nie unter 2 Stunden Länge sind. Ein Scholl-Latour will sich episch ausbreiten und duldet filmisch keine zeitlichen Beschränkungen–nur mit Ausnahme von Talkshows. In seiner Kombination zwischen Karl-May-Abenteuertum, politischer Analyse und Landeskunde verbleibt er als aussterbende Spezies der wirklich guten Journalisten. Scholl-Latour abstrahierte immer konkrete Erfahrungen und konkretisiert umgekehrt immer theoretisches Wissen an Hand von praktischer Erfahrung.Diese Dialektik zwischen induktivem und deduktiven Verfahren, die Lebendigkeit seiner Berichte und das Vermögen, sich in die Interessenslagen anderer Staaten hineinzuversetzen, zeichnet ihn aus. Sein Bericht „Russland—im Zangengriff zwischen NATO, Islam und China“ war eine hervorragende Reportage, die auch schon klar vor einer NATO-Osterweiterung warnte und den Georgienkrieg kommen sah, da Russland sich wehren würde. Sein letztes Buch über den Niedergang des weissen Mannes klingt hingegen wie ein Abgesang auf die westliche Zivilisation und möglicherweise ist es die Vorahnung, dass mit sich selber ein scharfkantiges Exemplar eben dieser Spezies ausstirbt. Der Tod Peter Scholl-Latours würde wohl auch das Ende des Qualitätsjournalismus mit einleiten. Das Absterben des letzen deutschen Gaullisten und hochwertiger Landesberichte und politischer Analysen scheint Hand in Hand zu gehen. Zu hoffen, dass jemand von gleicher Qualität die Lücke schliesst.

  20. Wie soll der Westen ohne einen großen Krieg überleben? Amiland ist abgebrannt, und der Krieg wird kommen – ob es Putin will oder nicht! Was wir z. Zt. erleben ist der Anfang und das Ende wird schrecklich!

  21. Eugen Levine II sagt:

    Diesen OFFENEN BRIEF des ehem. Vorstandes von Thyssen, Dieter Spethmann, erhielten heute sämtliche Abgeordneten des Bundestages:

    Die FAZ zensierte diesen Brief:

    „Sehr geehrte Damen und Herren,

    Sie können nicht an Ihren Arbeitsplatz zurückkehren, ohne zutiefst verunsichert zu sein wegen der Ukraine. Die dortige Regierung arbeitet, beschließt und zeigt sich tagtäglich ausdrücklich mit der Flagge der EU. Die Ukraine ist aber nicht Mitglied der EU. Da die EU dieser flagranten Verletzung des Völker- und Staatsrechts nicht widerspricht, muss sie das Handeln der Regierung Jazenjuk gegen sich gelten lassen – ein untragbarer Zustand. Ich schrieb deshalb der FAZ.NET heute wie folgt:

    ‚Seit Monaten zeigen die deutschen Medien hinter dem Kiew-Ministerpräsidenten Jazenjuk die ukrainische Flagge und die der EU, obwohl die Ukraine nicht Mitglied der EU ist. Das Regierungshandeln in Kiew erfolgt also im Zeichen der EU, mithin mit Billigung der EU, auch der Krieg gegen die eigene Bevölkerung im Osten. Hat dagegen schon mal jemand im Namen der EU protestiert? Mir nicht bekannt. Oder im Namen der Bundesrepublik Deutschland? Mir auch nicht bekannt. Also akzeptiert man in Brüssel und Berlin zumindest stillschweigend, dass die Kiew-Regierung mit schwerem militärischen Gerät (Flugzeugbomben und Artillerie) gegen die eigene Bevölkerung vorgeht.

    Frau von der Leyen, von Frau Merkel wegen ‚Krieg oder nicht Krieg‘ offenbar im Besitz weitestgehender Vollmachten, sollte sich das Urteil des Nürnberger Gerichtshofes von 1946 ansehen.

    Es enthält nicht nur Todesurteile, sondern auch Maßstäbe, die bis heute gelten.‘

    Quelle: http://www.barth-engelbart.de/?p=12066

  22. Stepher sagt:

    ki11erbee sagt: 16. August 2014 um 10:40 @Haltet den Dieb
    Die Kiewer Mörderbande sind keine Nazis.
    Der Grund für die ethnische Säuberung im Osten der Ukraine sind die dort liegenden Schiefergasvorkommen, die sich die USA unter den Nagel reißen wollen…

    Hallo ki11erbee,
    was verstehst du unter ethnischer „Säuberung“? War da etwas vorher ethnisch schmutzig, daß es „gesäubert“ werden muß? Ist das der neue faschistische O-Ton?? Ist Massenmord in deiner Auffassung „Säuberung“?? – von was oder wem?? Als Christ stellt sich mir da die Frage der Menschlichkeit!
    Und was die Schiefergas-Interessen anbelangt – lächerlich. Denk an die Schulden für echtes Gas, das die Ukraine im Soll hat ggüber Rußland
    Stepher

  23. Haltet_den_Dieb sagt:

    Peter bach schrieb:
    Anscheinend hat es sich noch nicht zu Dir herumgesprochen, dass die NSDAP eine ultralinke, rassistich- faschistische Partei war, aber ganz sicher alles andere als rechts.
    Ende Zitat
    ————————————————————————————

    Peter,
    danke für Deinen Kommentar.

    Die Sache mit „links“ und „rechts“ ist ein Verwirrspiel.
    Mein Kommentar basiert auf dem was die BRD ihren Untertanen seit Jahrzehnten ins Gehirn hämmert:

    Rechts = Nazi = Hitler = böse, böser am bösesten.
    Rechts geht gar nicht. Jeder muss gegen Rechts kämpfen.

    Links = irgendwie gut, kann man nicht viel drüber sagen, hat irgendwas mit Arbeitern zu tun, Gewerkschaft und so …weisste schon, ist total gut, geht gegen die bösen Ausbeuter, ist für Gerechtigkeit.

    Grob gesagt.

    Ich habe mal einige Zeit Texte und Bücher von Menschen gelesen, die nach der Wahrheit suchen. Sehr schnell fiel mir auf, dass die BRD so etwas, solche Menschen, überhaupt nicht mag.
    Wenn solche Menschen Dokumente und Zeitzeugen finden, welche gegen die offizielle Geschichtsversion verstossen, werden solche Dokumente nicht als Beweismittel vor Gericht zugelassen. Wer eine abweichende Meinung hat, kommt hinter Gitter.

    Da wurde mir klar, dass die BRD eine Gesinnungsdiktatur ist und keine freiheitliche Demokratie.

    Auf http://www.gewaltenteilung.de fand ich dann einen weiteren Beleg dafür. Dort erklären Juristen und Staatsrechtler, dass die BRD eine reale Diktatur ist, weil die 3 Gewalten nicht unabhängig sind.
    In der BRD ist die Justiz der Regierung unterstellt.
    So etwas nennt man „Diktatur“.

    Wie auch immer:
    Gemäss der BRD ist Faschismus und Rechts böse und geächtet und strafbar.

    Frau Merkel, Steinmeier und ihre Parteisoldaten jedoch unterstützen Faschisten und Rechte in Kiew, welche unter anderem Völkermord betreiben.

    Da sage ich:
    Ab ins Gefängnis und lebenslänglich, denn Beteiligung und Unterstützung von Mord wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe geahndet.

    Die Wähler von CDU, CSU,SPD und Grünen gehören eigentlich auch alle hinter Gitter. Das geht jedoch nicht aus Mangel an Gefängnissen.

    Für diese Mitverantwortliche am Völkermord schlage ich die Aberkennung des Wahlrechts vor.
    Wer Mörder und Unterstützer von Massenmördern in politische Ämter wählt, ist gemeingefährlich. Die anständigen Bürger müssen vor solchen Menschen geschützt werden.

  24. Anonym sagt:

    @ lothar harold schulte

    „Wie soll der Westen ohne einen großen Krieg überleben? Amiland ist abgebrannt, und der Krieg wird kommen – ob es Putin will oder nicht! Was wir z. Zt. erleben ist der Anfang und das Ende wird schrecklich!“

    Geht’s noch?

    Wie soll denn der Westen MIT einem großen Krieg überleben?
    Muss denn immer die BLÖDHEIT überwiegen?
    Wer sagt denn, dass es so sein muss?

    Defätisten.

    Psychopathen.

    Wer den Kampf nicht kämpft, der hat ihn schon verloren.

    Schrecklich – allerdings.

  25. Haltet_den_Dieb sagt:

    @Peter schrieb
    ich möchte sie dringend bitten solche Gewaltvideos vom Blog
    fernzuhalten. Im Übrigen handelt es sich hier mit Sicherheit
    um eine gestellte Exekution, andernfalls wäre da wesentlich mehr Blut geflossen und das Opfer hätte sich auch ganz anders gewehrt.

    Unabhängig davon, sind solche Gewaltdarstellungen eine Perversion und Sie müssen nicht jeden Dreck den Sie auf
    You Tube finden weiterverbreiten.
    ————————————————————————-
    @Peter,
    Sie mögen also die Realität nicht sehen ?
    Weshalb nicht ?

    Sind Sie ein Hellseher, dass Sie behaupten können, es würde sich um ein Fake handeln ?
    Ihre „Einwände“ kann jeder leicht widerlegen.
    Wie wäre es, wenn das Opfer betäubt ist, kann es sich dann auch noch „ganz anders“ wehren ?

    Die Darstellung der Realität ist meines Erachtens keine „Perversion“, sondern eine Notwendigkeit.

    Pervertiert sind die Täter, Herr @Peter , nicht jene, welche vor den Tätern warnen und zeigen, was die Täter tun.

    Ich habe extra für Sie ein paar Bilder rausgesucht, kein Video (obwohl es dafür auch Videos gibt)

    Die Bilder zeigen eine junge Frau mit ihrer 10 Monate alten Tochter.
    Schauen Sie mal, was die Faschisten mit der jungen Frau und ihrer Tochter gemacht haben:

    http://donbassfront.livejournal.com/?skip=20

    Solche Bilder gehören auf die Titelseiten jeder anständigen Zeitung, damit die Wähler von CDU,CSU, SPD und den Grünen sehen, wofür sie mitverantwortlich sind.

    Vielleicht regt sich bei diesen Unterstützern das Gewissen und sie fordern ihre Partei-Chefs auf, sofort jede Unterstützung der Massenmörder in Kiew einzustellen und Sanktionen gegen Kiew und alle Unterstützer zu verhängen.

  26. Harun sagt:

    Peter Scholl Latour..

    Der abgerissene Strick
    kann wieder geknotet werden
    er hält wieder, aber
    er ist zerrissen.

    Vielleicht begegnen
    wir uns wieder,
    aber da,
    wo du mich verlassen hast
    triffst du mich
    nicht wieder.

    Bertolt Brecht

  27. Harun sagt:

    Peter Scholl Latour..

    Nur zwei Dinge

    Durch so viele Formen geschritten,
    durch Ich und Wir und Du,
    doch alles blieb erlitten
    durch die ewige Frage: wozu?
    Das ist eine Kinderfrage.
    Dir wurde erst spät bewußt,
    es gibt nur eines: ertrage
    – ob Sinn, ob Sucht, ob Sage-
    dein fernbestimmtes: Du mußt.

    Ob Rosen, ob Schnee, ob Meere,
    was alles erblühte, verblich,
    es gibt nur zwei Dinge: die Leere
    und das gezeichnete Ich.

    Gottfried Benn

  28. D. Braun sagt:

    Franz Joseph Strauss soll ein Gaullist gewesen sein?
    Nach meinem Kenntnisstand hat der sein Geld doch hauptsächlich von der USA erhalten – für Waffenschmuggel und dergleichen?
    Bin ich da womöglich falsch informiert, oder woher hatte Strauss seine angeblichen Millionen?
    Nicht daß ich dem Mann am Ende noch in Wirklichkeit Unrecht tue.

  29. D. Braun sagt:

    Langsam merkt es auch die Wirtschaft, daß wir mittlerweile ein völlig korrumpiertes, mafiagleiches Politik-Theater hier in Deutschland und Europa erreicht haben.

  30. manfred6662013 sagt:

    Frage von Manfred666,
    kann mir jemand schreiben,wie es mit der Russland-Ukraine
    III.Weltkrieg weiter gehen soll,bitte um Stellungnahme,danke!!!
    Mit freundlichen Grüßen
    Manfred

    PS: Peter Scholl-Latour war für mich immer eine Freude ihn
    sprechen zu hören! Er traf meist den Nagel auf dem Kopf!!!

  31. manfred6662013 sagt:

    @ haltet den dieb

    Ich glaube schon,das das Video echt ist,denn da floß ein enor-
    mer Blutstrom aus der aufgeritzen Halsschlagader,Gut es gibt
    auch schon sogenannte Fakes -richtig ist,das,das hier nicht so
    gebracht werden sollte!!!

    Übrigens,sehe heute morgen im RT eine Meldung,das da etwas
    in Kiev geht,Demonstrationen,wahrscheinlich von der vertrie-
    benen Maidanplatz Chaos Truppe,wo ja dieser Betrügerboxer
    KLITSCHKO jetzt Bürgermeister geworden ist,frage mich,das so
    BRUTAL MENSCH ohne die Ausbildung als Bürgermeister zu
    so einem Posten kommen kann? Nehme an,von der MERKELTRUPPE gewollt!!!

    Übrigens,jetzt stehen die russischen Hilfsfahrzeuge 280 Stück
    seit Donnerstag dort und warten sehnlichst,das sie fahren können damit den Menschen geholfen werden kann.
    Wie ich mir denke,werden die in Kiev und diese Westtruppe da
    wohl nicht ankommen – da diese NAZIS in Kiev sich noch alles
    mögliche einfallen lassen wird. Die haben doch angeblich eine
    Zusage gegeben!?

    Angewiesen werden die ukrainischen den pro-russen-Fraktion
    Menschen nicht helfen. Eigenartig ist,das diese Banditentruppe
    diese Menschen verstärkt angreifen.

    Laut RT von gestern sollen 170 Soldaten der ukrainischen Armee nach Russland geflüchtet sein,das werden wohl in Kiev
    nicht zugeben.Da haben welche Gewissen um nicht diese
    pro-Fraktion Menschen wie in Odessa abzuschlachten!!!
    Gruß
    Manfred

  32. Toringo sagt:

    @Silverstar: Nur eine kleine wohlwollende Korrektur: Peter Scholl-Latour wurde in Bochum geboren.
    Sein Tod ist ein großer Verlust.
    Peter Scholl-Latour Requiescat in Pace

  33. Florian Hohenwarter sagt:

    @Peter

    Woher wissen Sie wieviel Blut hätte spritzen müssen?
    Etwa aus den Actionfilmen im Fernsehen? Oder haben Sie so eine Hinrichtung etwa schon live erlebt?? Und nebenbei, wie hätte dieser Mensch sich den „mehr“ wehren sollen?? Glauben Sie seine Mörder gehen ein Risiko ein geben ihm Freiraum?

    Ob das Video echt ist oder nicht lässt sich hier sowieso nicht beurteilen, da man ALLES inszenieren kann.
    Auf mich jedenfalls macht es keinen gefälschten Eindruck.

  34. Peter sagt:

    @ Haltet den Dieb,

    bigotte Typen wie Sie sind mir ein Gräuel.
    Sie gehören zu den Menschen die glauben sie wären im Besitz der ultimativen Wahrheit, welche Sie allen anderen aufnötigen müssen.
    Das betrifft Ihre Religion genauso wie Ihr polit. Weltbild.
    Vor Monaten haben sie J.Bullinger, durch niederträchtige Attacken auf seine Religiosität aus diesem Blog weggeekelt (er habe nur eine minderwertige „Bulli-Religion“ und wäre
    kein wahrer Christ, sein Gott ist nur ein dummer Gott u.s.w.).
    Lesen Sie sich Ihre alten Kommentare noch mal durch.

    Heute versuchen Sie mit Horrorvideos und Schockbildern den Leuten Ihr polit. Weltbild aufzuzwingen. Diese Bilder (Videos) haben Null Informationswert.
    Sie können inszeniert sein, oder auch nicht. Das von Ihnen gepostete Video ist wahrscheinlich ein Fake, denn wenn man einen lebenden Menschen langsam den Hals durchsäbelt dann spritzt das Blut wie eine Fontäne. Das gezeigte Opfer auf diesem Video war mit Sicherheit schon vorher tot.

    Die meisten Menschen sind Bestien. Das einzige was man von solchen Videos lernen kann ist, dass Krieg diese Bestie zum Vorschein bringt und zwar auf allen Seiten.
    Wenn Sie zwangsweise mit solchen grauenhaften Bildern auf die Leute einprügeln, dann erreichen Sie nur dass der letzte Rest an Sensibilität, den Hollywood, Gewalt-Computerspiele und Pornographie noch übrig gelassen haben, auch noch abgestumpft wird.
    Bullinger hätte Ihnen das sicher genauer erklären können, aber der ist ja nicht mehr da.

    P.S.
    Was ist mit Kinder und Jugendschutz? Solche Videos sind in der Lage Kinder zu traumatisieren. Elsässer setzt sich dankenswerterweise für Familien- und Kinderschutz ein, aber dann lässt er es zu dass solche Gewaltvideos auf seinem Blog veröffentlicht werden.
    Wo ist da Ihre Zensur Herr Elsässer?

  35. {§&#µ+} sagt:

    „Haltet den Dieb“ – „…Was das Video betrifft, so kann ich nicht beurteilen, ob es ein Fake oder echt ist. Für mich sieht es echt aus…“ … „…Peter…Sie mögen also die Realität nicht sehen ?…“

    Sie können es nicht beurteilen, im darauf folgenden Satz und später beurteilen sie es dann…

    Wer sind die Personen in dem Film? Beweise?
    Ist die Szene echt oder gestellt? Beweise?

    http://www.liveleak.com/view?i=d08_1397763033&comments=1

    http://acloserlookonsyria.shoutwiki.com/wiki/Talk:Irma_Krat%27s_flash_drive

    Ist Kostyantyn Pozhydayev am Leben oder verstorben? Verstorben, wie und woran? Beweise?

  36. Frank sagt:

    gutes Video beispiel, das erweckt ekel und abscheu und dann kommen Weichspüler daher und sagen „ja aber so etwas wollen wir nicht sehen“, das sind genau jene die später sagen werden wir haben es nicht geahnt oder gewusst.
    Die das Video erstellten wollten mit der Veröffentlichung auch etwas mitteilen, das gleicht sich mit der ISIS Bande oder wird sowas bewusst in den Umlauf gebracht?
    Da fehlt mir das Verständnis, gewöhnlich meiden Verbrecher das Licht oder die Öffentlichkeit.
    Gut immerhin haben sie sich feige maskiert.

  37. Frank sagt:

    Triffst du so einen Massenmörder Auge in Auge und der hat nicht 10 maskierte Schläger dabei, er präsentiert sich Dir als netter Typ.Das ist leider die Gruppendynamik die vergleichsweise auch Fußballfans hin und wieder befällt, meine ich. Die Herrschaft des jeweiligen Landes weis diese Reflexe prima auszunutzen.So werden aus Normalos Massenmörder.

  38. Haltet_den_Dieb sagt:

    @Peter schrieb:
    Vor Monaten haben sie J.Bullinger, durch niederträchtige Attacken auf seine Religiosität aus diesem Blog weggeekelt (er habe nur eine minderwertige „Bulli-Religion“ und wäre
    kein wahrer Christ, sein Gott ist nur ein dummer Gott u.s.w.).
    Lesen Sie sich Ihre alten Kommentare noch mal durch.
    Ende Zitat
    —————————————————————————-

    @Peter,
    was Sie hier schreiben, ist Unsinn und vor allen Dingen: es stimmt nicht.

    Ich habe Bullinger nicht „attackiert“, sondern ihn auf seine falschen Behauptungen hingewiesen.
    Wer das Ausdrücken von Wahrheit und Fakten als „niederträchtige Attacke“ bezeichnet, hat ein merkwürdiges Verhältnis zur Realität.

    Ich habe die Bullunger-Religion auch nicht als „minderwertig“ bezeichnet, Sie brauchen also, um mich zu diffamieren, nicht auch noch zu lügen.
    Da Sie allerdings keine Sachargumente haben, müssen Sie offenbar zu Lügen greifen, um Stimmung gegen mich machen zu können.

    Nich ich bin „bigott“, sondern Sie, Herr @Peter.

    Ich finde es pervers, zu behaupten, dass ausgerechnet das Zeigen der Realität die Menschen abstumpfen würde.

    Die Terrorstaaten wie die USA sind da klüger als Sie, Herr @Peter, deshalb erlauben sie nur noch „embedded“ Journalisten auf ihren Schlachtplätzen weltweit.

    Es dürfen keine Särge, keine zerfetzten amerikanischen Soldaten, gezeigt werden, weil die „öffentliche Meinung“ dadurch sofort auf Anti-Kriegshaltung schwenkt und das muss unter allen Umständen verhindert werden.

    Was Sie, Herr @Peter, hier also fordern, ist die Vertuschung der Wahrheit.
    Die Wähler von CDU, CSU, SPD und Grünen sollen auf keinen Fall sehen, was ihre „Freunde“ und Verbündeten in der Ukraine mit den Menschen machen.
    Sie sollen das Blut nicht sehen, das auch an ihren Händen klebt.

    Anstatt etwas gegen den Völkermord zu unternehmen, bekämpfen Sie hier jene, die ihn anprangern.
    Ein feiner Herr sind Sie, Herr @Peter.

  39. gerina sagt:

    Ich möchte @Peter´s Stellungsnahme zum Video unterstützen. Da sich das Video an erster Stelle der Kommentare befand, habe ich es ohne genau zu wissen bzw. ohne eine Vorwarnung zu lesen, eingeschaltet und war zutiefst erschrocken und entsetzt über das Geschehen. Ich habe es sofort ausgeschaltet. Mich hat es noch einige Zeit beschäftigt und lese jetzt Kommentare über die Echtheit oder ob´s ein Fake ist. Das ist einfach unmöglich ! So etwas darf in diesem Blog nicht eingestellt werden. Bitte Jürgen, beherzige meine und Peters Stellungnahme hierzu.

  40. ups2009 sagt:

    @ Haltet_den_Dieb

    16. August 2014 um 14:19

    @ki11erbee schrieb:
    Die Kiewer Mörderbande sind keine Nazis.

    Sie sind weder nationalistisch (denn dann würden sie den Russen im Osten der Ukraine Selbstbestimmung einräumen), noch sozialistisch.
    Ende Zitat
    ——————————————————————–

    Das hängt von der Definition des Begriffes “Nazi” ab.

    Der Rechte Sektor oder wie diese Mörder sich nennen, hat Nazi-Symbole auf ihren Uniformen und Flaggen.
    Sie verehren Adolf und sind mit der NPD und anderen Nazi-Gruppen in Europa befreundet.
    Sie verehren Bandera, ein Massenmörder, der mit den Nazis zusammenarbeitete.

    Deshalb bezeichne ich sie als “Nazis”.

    Es ist absolut nicht plausibel, wenn real Nationalgesinnte ihr Land (Ukraine) einem “AIPAC-Obama’s Globalistan” ausliefern.
    Somit dürften entscheidende Stellen in der Führungsetage von „Swoboda“ NWO gesteuert sein.

    Möchten Sie, daß ich etwas über den Zustand der NPD schreibe? Oder den Zionisten Geert Wilders als „Rechten“ Darsteller/Schauspieler?

  41. ups2009 sagt:

    Fake Nationale „Swoboda“ Roboterfische

    sind so un-„echt“ wie der Islamischer Staat -ISIS- vom Mossad-Agenten gesteuert wird ! … Islamic State ISIS ran by Mossad Agent Simon Elliot (Abu Bakr al-Baghdadi)

  42. ups2009 sagt:

    Fake Nationale „Swoboda“ Roboterfische

    watch?v=7LouOajwXiI&feature=player_detailpage#t=1079
    Zeit bei 1079 Sekunden entsprechend 17:59 Minuten

    sind so un-„echt“ wie der Islamischer Staat -ISIS- vom Mossad-Agenten gesteuert wird ! … Islamic State ISIS ran by Mossad Agent Simon Elliot (Abu Bakr al-Baghdadi)

  43. yilmaz sagt:

    @ Haltet d. Dieb, @ Peter, @ Frank, @ gerina

    bezgl. des Gewaltvideos:
    1. Ich habe das erste mal in diesem Blog ein Gewaltvideo (Youtube) aus Libyen gesehen wo diese Mörder-Söldnerbande einem treuen Gaddafi Soldaten den Kopf abgeschnitten haben, ich muss sagen es hat mich traumatisiert da ich unmittelbar nach dem anschaun des Videos fast eine Woche nicht schlafen konnte, noch heute wenn ich allein daran Denke ist es genug um mich dazuzubewegen schnell an etwas anderes zu denken….das gepostete Video hier zeigt nochmal wie schrecklich böse diese Ausgeburten der Finsternis sind, keine Worte könnten diese Tat erklären…

    2. Wer steckt dahinter und warum stellen Mörder diese Boshaftigkeit ins Imternet?

    Das gepostete Video hier sieht den Bildern in Tschechenien, in Ex-Yugoslawien, 2009 im Iran während der Wahlen, im Irak, Libyen, Syrien und jetzt Ukraine gleich, nur die Fassaden sind immer anders: mal sinds irgendwelche Rebellen, dann islamische Extremisten (die ja auch massenweise Muslime ermorden…), dann jetzt in der Ukraine plötzlich irgendwelche Nazis die wie wilde Tiere auf das eigene Volk losgehen… alles etwas merkwürdig, oder!??

    Aber ich sage, es sind dieselben Hintermänner (Pentagon&NATO) die überall ihre bezahlten Psychophaten-Söldner hinschicken, die landesübliche Uniform anziehen, sich optisch so in Szene setzen, das alle denken sollen es sind Typen aus der Region um Angst und Schrecken zu verbreiten indem sie diese schrecklichen Bilder ins Internet stellen.
    Ziel soll sein, so jedweden Volkswiderstand im Keim zu ersticken und die geostrategischen Pläne des US-Kabbala Imperiums zur Steuerung der Welt aufrechtzuerhalten.

    3. Sollen diese Gewaltvideos gepostet werden oder nicht?

    Ich denke daß „Haltet den Dieb“ und auch Peter Recht haben,
    zum einen stellen diese Bilder eine Abschreckung an jene dar die einen Krieg befürworten, naive Geister können so die andere schreckliche Fratze des Kriegs sehen die vom Mainstream verschwiegen wird, dann würden viele Soldaten desertieren…
    Zum anderen muss vor solchen Videos gewarnt werden, da mit Sicherheit eine Traumatisierung erfolgen kann.

    Ich jedenfalls werde mir diese Videos nicht mehr antun, ich weiß wie schrecklich diese Bilder sind, aber ohne anschaun wüsste ich es auch wiederum nicht. Es sei eine Warnung an die, die nicht wissen wer da sein grausames Spiel im Gewand von Freiheit, Globalisierung & Demokratisierung treibt: es können nur Satanisten sein die zu solchen Taten fähig sind.

    Ich bete zu unseren Schöpfer um Schutz, möge das Böse von der Erde weichen.

  44. Haltet_den_Dieb sagt:

    Noch ein Wort zu den OSZE-Leuten, das sind oft Agenten, welche die Position der Widerständler an die Ukraine verraten.
    Die OSZE gehört vor ein internationales Tribunal, denn sie arbeitet für die Massenmörder in Kiew.

    Hier ein Auszug aus einem Interview mit einem Widerstandskämpfer:

    OSZE-Beobachter waren zwar da, aber es gab einen Fall bei Dolschanski im Mai diesen Jahres, dass nach der Abfahrt der OSZE-Vertreter unser Lager vernichtet wurde. Man kann davon ausgehen, dass sie irgendwelche signalsendende Geräte installiert haben. Das wird auch an anderen Orten gemacht: Sobald OSZE-Autos wegfahren, werden diese Gebiete aus der Luft angegriffen.
    http://slavyangrad.de/2014/08/18/teil-2-der-krieg-wird-lange-und-schwer-sein/

    Das ist nicht der einzige Bericht, der exakt diese Tatsache bestätigt.

    Wer sich ein Bild über die Lage in der Ostukraine machen möchte, abseits von den Lügen der westlichen Kriegshetzerpresse, findet gute Informationen auf folgenden deutschsprachigen Blogs:

    http://donbassfront.livejournal.com/

    http://www.vineyardsaker.de/

    http://alternativepresseschau.wordpress.com/

    http://slavyangrad.de/

    http://anjamueller.livejournal.com/

    Ich habe bei der Recherche wegen dem Hinrichtungsvideo auf englisch-sprachigen Pro-Maidan-Webseiten gelesen.
    Es ist unerträglich, wie Menschen so lügen können.
    Solch eine Bösartigkeit finde ich erschütternd.

    Die neueste Propagandalüge kam heute von der Kiewer Lügen-Junta. Die ukrainische Armee beschiesst regelmässig Busse und Autos von Zivilisten, welche in Richtung Russland fliehen.
    So auch heute wieder.
    Dann stellen sich diese Massenmörder ans Mikrofon und behaupten, dass die Separatisten die Zivilisten beschossen hätten, dabei reichen die Raketen der Separatisten gar nicht bis dort, wo der Massenmord stattfand.

    Die Widerstandskämpfer bombardieren keine Zivilisten, sie schützen die Zivilisten vor den Bomben der US-Marionetten in Kiew.

  45. Haltet_den_Dieb sagt:

    Ergänzung.
    Noch ein guter link zu einem deutschsprachigen Blog:

    http://russianmoscowladynews.com/

  46. 13. Februar sagt:

    Warum kontrolliert die OSZE nicht die Kriegsbomber der Frau Merkel, die sie in den Irak schickt, angeblich mit „Hilfsgütern“. Diese Kontrollen sollen das große Russland, den maßgeblichen Sieger im 2. Weltkrieg mit über 20 Mio. Opfern als dummen Jungen hinstellen, den so ein luxemburgischer Niemand-Zwerg erst einmal die Taschen kontrollieren muss.

    Wer kontrolliert die vielen Kriegsflugzeige, die von Westdeutschland aus in alle Welt fliegen, um Tod, Elend und Krieg zu exportieren.

  47. mathias sagt:

    @ haltet den dieb, Peter , Frank, gerina
    zu Bildern über Hinrichtungen, Gewaltvideos

    Meiner Schwiegermutter, die regelmäßig
    unser heimeliges Fernsehprogramm mag, etc etc (nur nicht immer wieder Sonntags weil sie den Silbereisen nicht mag eher noch den Fernsehgarten) hab ich mal so aus Jürgen Elsässers Blog und auch aus Schall – und Rauch solche Bilder gezeigt. Sie war entsetzt und beklommen, was ja auch natürlich ist. Sie hatte aber eine gute Idee. Man sollte zu vergnüglichen Fernsehabenden oder Programmen (ich sehe durchaus gerne mal ein Fußballspiel) mal einfach so versehentlich so ein paar Sequenzen dieser abscheulichen Filme oder Bilder einblenden.

    Ich fand das nicht schlecht, weil

    1. in unserer, heilen Welt geht es viel zu gemütlich zu
    2. Kriege finden immer wo anders statt, sind also weit weg
    3. Bei uns wird so was bestraft
    4. Weil wir sind ja zivilisiert, die Anderen (noch nicht)
    5. Und unser Mainstream (z.B. Presseclub) weiß auch schon immer wo die Schuldigen sind und wenn es schon so ist, selber schuld.
    6. und wer mag schon gerne richtige Greuel sehen, ausser mal einen grussligen Horrorfilm

    Ich habe das ein bisschen ironisiert, weil ich verstehe, dass sie in ihrem Alter da nicht groß konfrontiert werden will. Das trifft allerdings auf so jüngere kleinbürgerlichen Familien oder auf viele Jugendlich auch zu(Die nachmittäglichen Prolosendungen auf RTL und etc)

    Kurzum: Ich habe so ein bisschen Zweifel ob ein Großteil (ich denke da an unsere bundesdeutsche Mutti) unserer Gesellschaft sich für die ganzen Hintergründe auch dieser Greuel überhaupt interessiert. Ich denke da bloß an die letzte gelaufene WM.
    Aber manchmal können solche Dinge schon was bewirken, hoffe ich jedenfalls. Sonst wäre ich ja nicht auf diesem Blog und nicht nur auf diesem🙂

    War nur so ein spontaner Beitrag

    siempre

  48. MH sagt:


    Margarita Seidler


    Uniformen und Waffen werden angeliefert… aus Canada!

    Unfassbar, wie diese Maschinerie läuft, wenn sie erst mal in Gang gesetzt wurde

    Wenn Russland den Menschen in der Ost-Ukraine mit humanitärer Hilfe helfen möchte heißt das “Invasion“, liefert aber die NATO militärische Ausrüstung und Waffen an die Kiewer Faschisten fördert das die “Demokratie“ (nach deren Verständnis).

    Ganz offen wird der Krieg gegen die Ost-Ukraine aufgerüstet und auch Krieg gegen Russland (Krim – Polen) vorbereitet.

    Die Irrationalität nervt nur noch. Langsam schwindet die Hoffnung, dass der Wahnsinn aufgehalten werden kann. Die wahnsinnigen Psychopathen befinden sich auf dem Machttrip.
    Kissinger verglich das Morden mit einem Aphrodisiakum. So irre ist der Typ und seinesgleichen. Diese uralten Männer, die immer noch keine Ruhe geben – die so gerne junge Männer, Frauen und Kinder sterben sehen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Aphrodisiakum

  49. Frank sagt:

    Folgendes gefunden bei: http://anjamueller.livejournal.com/2014/08/21/

    Morteza Avini; iranischer Regisseur meint:
    Wenn sie dich beleidigen – das ist die „Redefreiheit“.
    Wenn du versuchst zu antworten – das ist „fehlende Kultur“!
    Wenn sie dir Fragen stellen – das ist „Meinungsfreiheit“,
    Wenn du versuchst ihnen die Fragen zu stellen – das ist ein „Verhör“!
    Sie beschuldigen dich – das ist die „Wahrheitssuche“,
    Du versuchst dich zu rechtfertigen – das bedeutet, du bist ein „Lügner“!
    Sie lachen über dich – das ist die „konstruktive Kritik“,
    Du versuchst zu antworten – das ist „Intoleranz“!
    Sie bedrohen dich – das bedeutet, sie müssen „sich verteidigen“,
    Wenn du selbst versuchst deine Überzeugungen zu schützen – du „entflammst Hass und Gewalt“!
    Und trotz der ganzen Tragik dieser Situation – ich bewundere alle, die sich trotzdem dem zur Herrschaft strebenden Westen entgegenstellen.

  50. Frank sagt:

    Das ist den Gedanken von Brecht nicht so fern.

  51. siempre sagt:

    Was regt Ihr Euch eigentlich so auf? Mutti wird es schon richten. Früher war es der Hergott, heute ist es die Bundeskanzlerin oder unsere weiße Friedenstaube Steinmeier und wie bei Aktenzeichen XY ist der Täter schon längst identifiziert Es ist der böse Russe, dabei hat er der böse Russe schon längst den Systemgegensatz aufgehoben und agiert schon als Kapitalist in der Welt herum.

    Und liebe Putinhasser. Es ist ganz einfach, es geht um Krieg und Waffengeschäfte. Und wenn es möglicherweise daneben geht, dann sind eure kapitalistischen Berechnungen obsolet. Und der DAX verkricht sich mal wieder in die Höhle, bis er wieder Morgenluft wittert und auf Gewinne spekuliert. So einfach ist es auf dieser Welt, da braucht es keine Erklärbaren. Die Sendung mit der Maus ist mir da schon lieber, da gibt es nun mal Friede, Freude, Eierkuchen. Und für die Erwachsenen Brot und Spiele

    http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_70739990/nato-verdaechtigt-moskau-russische-soldaten-greifen-offenbar-mit-artillerie-an.html

    siempre

  52. Eveline sagt:

    http://www.vineyardsaker.de/uncategorized/die-bedeutung-der-russischen-entscheidung-den-humanitaeren-konvoy-nach-novorossija-hinein-zu-schicken/

    Die Bedeutung der russischen Entscheidung, den humanitären Konvoi nach Novorossija zu schicken, und wie das auf Obama wirken muß. Diplomatisches Gedankenspiel.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
August 2014
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
%d Bloggern gefällt das: