Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Video: Elsässer auf der AZK zum „Der Krieg gegen Russland“

Zum Abschuss von MH17 und zu den geostrategischen Hintergründen des NATO-Krieges gegen Russland

Ende Juli in der Schweiz: Super Referenten (auch mein geschätzter Kollege Daniele Ganser), 3.000 Besucher, standing ovations: Die Anti-Zensur-Konferenz war ein voller Erfolg, ich lernte viele super Leute kennen. Dazu bald mehr!

Das im Referat erwähnte Buch „Wladimir Putin:Reden an die Deutschen“ (COMPACT-Edition) gibt es übrigens hier, und für die COMPACT-Konferenz „Frieden mit Russland – Für ein souveränes Europa“ am 22.11. in Berlin kann man sich hier anmelden.

Einsortiert unter:Uncategorized

67 Responses

  1. Sehr verehrte Herr Elsässer,

    der Krieg 2014 ist Bestimmung, dass Menschen von dieser Erde gehen ist Bestimmung, auch ein bestimmter Menschentyp wird von der Erde gehen, das ist auch Bestimmung, Menschen die Materie vor Seele und Geist setzen werden von der Erde gehen das ist auch Bestimmung , richten Sie sich und Ihre Freunde darauf ein

    Ich wiederhole noch mal, kaufen Sie Grundnahrungsmittel

    mit freundlichen Grüßen Erzengel Gabriel, Ra, Apollo…

    http://www.twitter.com@RetterEuropas

    Auf dieser Seite erfahren Sie alles weitere glauben Sie mir es kommt wie ich es sage!

    Von meinem iPhone gesendet

    >

  2. …Die Rettung ist mit mir und in mir, ich bin in einer Anunnaki Sklavenfamilie getarnt auf dieser Erde herabgestiegen Erzengel Gabriel, Ra, Apollo, … der Schöpfergott, gesandt um Europa und die Menschen zu retten, andere Kontinente werden nicht überleben…

    http://www.twitter.com@RetterEuropas.

    Von meinem iPhone gesendet

    >

  3. Eugen Levine II sagt:

    Das Brecht-Zitat am Ende hatte zwar auch Pathos, aber in Anbetracht dieses Abgrundes von Verrat unserer Regierungen an ihrem eigenen Völkern, hielte ich diesen Vers von Theodor Körner für noch geeigneter :

    “Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,

    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.

    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,

    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

    Aber sie haben ( wie immer ) eine fantastisch analytische, aber auch bewegende Rede gehalten !

    PS: Dieses Lied ist irgendwie auch auf sie gemünzt…

  4. von links unten nach rechts oben sagt:

    eigentlich kamma nich meckern;formal bin ich ich mit der rede sehr einverstanden und bissi neidisch;inhaltlich find‘ ich den schluß total stark..weiter so!,jürgen,sie ähh rocken!..wenn sie jetzt noch meister yoda beachten(bzgl. neue freunde/kontakte) und bedenken dass sie (~nur) ein mensch (unter menschen) sind;siehe hier:https://www.youtube.com/watch?v=xuRXR5Ji5s8
    bin ich weiterhin (ungebetenerweise) bereit gegenzuhalten,wenn die getreuen mit der ungeraden feldpostnummer meckern:“so’n snob,ewiger dandy,trägt öffentlich nie t-shirts“ usw.usw.

  5. naja.. sagt:

    @Eugen Levine II

    der schüchterne,lange zeit ziellose lehrer aus der badischen provinz holte ((immerhin)) das beste aus bb raus..hah! ich erinnere meine liebe 68er deutsch-lehrerin anno ohhjee:die e(r)rötete,als ich rotzlöffel sie mit bbs erotischen gedichten konfrontierte..(no shit!)..kostprobe?:’komm mädchen lass dich stopfen,das ist für dich gesund,die dutten werden grösser,der bauch wird kugelrund..‘..ist das nicht konkreter als dein/ihr körner??

  6. Jan sagt:

    Protokoll und Fragen zur SWR-Sendung über die Zuhälterbande United Tribuns und ein fragwürdiges Gerichtsverfahren

    Min. 5:00: Sprecherin: Rekrutiert werden die Mädchen in Discos und Cafes, in denen die UT-Mitglieder als Türsteher arbeiten (typisch für Mafia)

    Min. 18:00, Ina, Ex-Zwangsprostituierte: wenn man das mitmacht, diese jahrlange Gehirnwäsche:
    „du hast niemanden, du bist auf uns angewiesen, ohne uns kommst du nirgendwo klar, du hast echt gar keinen, wo du hingehen kannst, du kannst mit niemandem reden, du hast keine Freunde, keine Familie“ … Dann glaubt man das alles wirklich. Nach einer Zeit glaubt man wirklich daran, daß man wirklich niemanden hat, daß man nur diese Personen hat“

    Polizist: „Frauen fragen bei ihren Zuhältern, ob sie sich eine Flasche Wasser holen dürfen. sie müssen eine Stunde auf eine Antwort warten“

    Min. 22:00, Sprecherin: „eine andere gibt an, sie sei in einen Tümpel getaucht worden, bis sie keine Luft mehr bekam. Es gibt Gerüchte, wonach einzelne Frauen nachts im Stadtwald bis zur Bewusstlosigkeit gegen Bäume geschlagen wurden“

    Min. 25:00, Nachbarin: Der Vermieter sagte: „die (Zuhälter) zahlen so tolle Mieten, die kann ich nicht kündigen.“
    Min 29:00, Sprecherin: Vor der Razzia in Villingen-Schwenningen: Wurde Boki von einem Polizeibeamten gewarnt, der inzwischen suspendiert sei.
    Min. 30:30, Anwältin: „Es wurde wirklich keiner geschlagen“ Anmerkung: Diese Anwältin ist mit der Tattoo-Studio-Betreiberin, welches die Prostituierten markierte, ganz offen befreundet)

    Min. 31:00: Die Verhandlung vor dem Landgericht Konstanz endet überraschend nach wenigen Tagen. Nur zwei werden inhaftiert, drei kommen auf Bewährung frei.

    Min. 32:00: Staatsanwalt Christoph Hettenbach: So können Prozesskosten gespart werden. Den Opfern kann so eine Vernehmung vor Gericht erspart werden. (Anmerkung: Ex-Prostituierte Ina und Cindy saßen im Gerichtssaal und wären bereit gewesen, auszusagen. Lügt der Staatsanwalt also?)

    Min. 32:20: Ex-Prostituierte: Das ist eine Sauerei, normalerweise hätten die alle hinter Gitter müssen. Das ist ja der Grund, weshalb es solche Männer gibt. Die wissen ja, daß sie glimpflich davon kommen.

    Dazu Zitat aus dem Südkurier vom 08.07.2010: „Zwei von ihnen (den Zuhältern, A.d.V.) sitzen in Untersuchungshaft. Die übrigen befinden sich auf freiem Fuß.“
    Min., 38:00: Boki: „einige Mitglieder unserers Clubs arbeiten als Bodyguards für Regierungsmitglieder“

    Min. 39:50 Polizist: „die Schweizer Spur (Aktiengeschäfte der Zuhälter) wurde für uns kalt, weil die Schweizer Behörden auf unser Ermittlungsersuchen bis heute nicht reagiert haben.“
    Min. 40: Rottweil, im Club der UT, Sprecherin: die jüngeren Mitglieder distanzieren sich von Boki, obwohl einige Mitglieder ihre Stellen außerhalb des Vereins verloren haben.

    Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=s9IyzAF2VHE

    Fragen:

    – gibt es eine vollständige Personenliste der Mitglieder von United Tribuns, man diese Aussage (Mitglieder seien ehem. Bundeswehr-Mitglieder und Personenschützer von Regierungsmitgliedern) prüfen kann?

    – Warum wurde der Prozess gegen die UT nicht in der Außenstelle des Landgerichts Konstanz in Villingen-Schwenningen geführt?

    – warum waren nur zwei der Täter in Untersuchungshaft?

    – Warum wurde ein sechsstelliger Betrag zur Zahlung an die Opfer vereinbart? Die Angeklagten saßen nicht vor gericht, weil sie den Frauen kein Geld gezahlt hatten, sondern weil ihnen Leid zugefügt wurde. Gem. Hettenbach gab es eine Absprache. Wer hat diese Zahlung angeregt? Warum erwähnt der Staatsanwalt diese Geldzahlung überhaupt, wenn sie nicht in Zusammenhang mit dem Urteil steht? Warum wurde das Geld in bar an die Anwälte der Frauen gezahlt und warum nicht direkt an das Gericht?

    – warum gibt man sich von staatlicher Seite solch große Mühe, die Hells Angels zu bekämpfen, während dies bei Gruppen, wie Mongols oder United Tribuns nicht der Fall ist?

    – welche Maßnahmen hat die Polizei getroffen oder welche Möglichkeiten sieht sie, um für die Zukunft ihre Reihen von Maulwürfen sauber zu halten?

    – hatte der Maulwurf ausländische Wurzeln?

    – Warum gibt es keine Proteste gegen das zuhälterfreundliche Urteil des Richters von Seiten der sonst für die Rechte der Schwachen zuständigen, wie Kirche, Gewerkschaften, Antifa, Frauenvereinigungen, etc.?

  7. Präzise Kommunkation, das sitzt! Bravo!

  8. Eugen Levine II sagt:

    Wacht die Linkspartei irgendwann mal auf ?

    Andreas Wehr in der Jungen Welt über FALSCH verstandenen Internationalismus:

    http://www.jungewelt.de/2014/08-06/015.php

  9. tonne45 sagt:

    Hallo,

    habe auch schon einmal an einer AZK-Konferenz in der Schweiz teilgenommen.

    Eine unglaubliche Kulisse. Hilfsbereite, höfliche Menschen; Frauen, die damenhaft gekleidet sind. Einfach toll.

    Ivo Sasek lädt Menschen ein, die ausgegrenzt werden:

    Sylvia Stolz durfte reden und auch noch dort ein 7:17 minütiges
    Interview geben.

    Ein Problem ist die lange Anreise: Wer kann sich einen Flug leisten? Wer weiß mehr?

    Gruß vom Meer

  10. schnehen sagt:

    @Eugen Levine II

    Starker Name, ist der Name auch Programm oder nur Schmuck?

    Wacht die Linkspartei irgendwann mal auf?

    Wenn starke Interessen im Spiel sind, gibt es kein Aufwachen mehr. Da ist jede Aufklärung vergebliche Liebesmüh. Dieses Interesse: einen kleinen Zipfel der Macht am Rockzipfel der Mächtigen im Machtapparat der herrschenden Klasse, der deutschen Elite zu erschnappen. Da hofft man/frau also vergebens. Man kann diesen Laden getrost abschreiben. Die gesunden Kräfte sollten austreten und sich einer breiten Volksbewegung anschließen, wo es nicht nach ‚rechts‘ und ‚links‘ geht, die alle ehrlichen, vernünftigen Kräfte, die aufgewacht sind, vereint, wo es ’schick‘ ist, unterschiedliche Meinungen zu haben und wo das gemeinsame Ziel so überwältigend wichtig genommen wird, dass die ideologischen Gegensätze mutig, selbstbewusst und lässig tolerant hingenommen werden, aber nicht einen Anlass für Spaltungen bilden. JE hat da haargenau die richtige Linie. I couldn’t agree more.

    @JE

    Ich hoffe, Sie haben nicht nur gute Reden gehalten, sondern sich auch gut erholt! Dies vorweg.

    „Wir brauchen einen Wilhelm Tell oder am besten gleich viele“.

    Was hat man traditionell mit diesen Wilhelm Tells, mit diesen Spartakussen, mit den Müntzers (ich glaube, er war erst 25 oder 26, als man ihn, den Prediger und Volkstribunen öffentlich hinrichtete), mit den Störtebeckers, mit Martin Luther King jr., mit Lenin, mit Thälmann, mit Chavez usw. usf. gemacht? Man hat sie umgebracht oder versucht umzubringen, als sie zu gefährlich wurden.

    Was wir also brauchen, sind starke Volksorganisationen, schlagkräftige Organisationen, die demokratisch-zentralistisch, aufgebaut sind, um es altmodisch auszudrücken und die verstehen, auch in der Illegalität effektiv zu arbeiten, die nicht nach Wahlen schauen, die sich dem System entziehen, statt ihm zu dienen oder sich von ihm korrumpieren zu lassen und die vor allem ihre Anführer gut beschützen können, die einen Sicherheitsapparat haben.

    DA müssen wir wieder hinkommen. Organisationen zu zerschlagen ist schwieriger als Anführer zu erschlagen

    Die vietnamesische Widerstandsbewegung ist da richtungsweisend: sie war extrem volksverbunden, ideologisch stark, sie war antiimperialistisch ausgerichtet, hatte einen charismatischen Führer (Onkel Ho – einen Patrioten), ja sogar mehrere (General Giap, den Kommunisten Le Duan..) und ist immer in der Offensive gewesen, hat sich nie spalten lassen. Die Offensive ist der Schlüssel zum Sieg.

    Siegen kann man lernen, wenn man lernbereit ist.

  11. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Frieden!

    Ja, Frieden.
    Ist gar nicht kompliziert: Konflikte ohne Waffen lösen.
    Gegen die Kriegstreiberei vom „Immer-bloß verteidigen“-Bündnis aufstehen!

    Information schafft Frieden.
    COMPACT schafft Information.

  12. Re Ply sagt:

    @ schnehen sagt:
    5. August 2014 um 20:38

    „…wo es ‘schick’ ist, unterschiedliche Meinungen zu haben und wo das gemeinsame Ziel so überwältigend wichtig genommen wird…nicht einen Anlass für Spaltungen bilden.“

    Ja(!), aber was ist denn das gemeinsame Ziel? Das ist doch STETIG DAS GEMEINSAME ZU SUCHEN und zu formulieren, immer voran – ‚work in progress‘.

    Wir sehen aber doch das DRAMA BEI DEN MONTAGSMAHNWACHEN, hier sucht man eben nicht das gemeinsame Ziel sondern zunächst die Gemeinsamkeit an sich – die Nicht-Spaltung, die sich aber in der logischen Reihenfolge erst aus dem gemeinsamen Ziel ergibt und nicht umgekehrt, also nicht das gemeinsame Ziel aus der Gemeinsamkeit -> falsch! sondern die Gemeinsamkeit aus dem gemeinsamen Ziel herleiten -> richtig!

    Aber nachdem sich die links-grüne Partygesellschaft ja ausgeschlossen fühlte, haben wir ja gesehen, wie die aufgetreten sind(!) Das ist ein Geschichtszeichen. Die bornierte linke APO muss sich umschauen, wo ihr die Gäule davonlaufen und die linke ‚I’PO hat sich langsam abgestrampelt im Vorhof der Macht und ist jetzt bald soweit … hinfall*

  13. Leri sagt:

    Zeltlager geflohener ukrainischer Soldaten in Russland

    (allein Montag 400!)

    http://de.ria.ru/photolents/20140805/269204592.html

    auf nach Russland! Flagge zeigen!

    ein „deutsches“ Zelt unter den anderen!

    Das ist „Völkerverständigung“ und Solidarität

    dem deutschen Regime entkommen und ein Zeichen gegen die USA/EU-Agressoren setzen!

    und im September auf die Krim😉

  14. Leri sagt:

    @Eugen Levine II

    cooles Lied! passt!

    Danke für den jW-Link, habe mich gerade per Mail mal wieder ordentlich lustig gemacht (der Artikel scheint ja m.M.n. direkt an die Adresse der Pseudo-Linken zu gehen)

    „Ponzi-System“ kritisieren ist wahrscheinlich, nach denen, nicht nur antisemitisch, sondern auch rassistisch (Ponzi – ital. Mafia)

  15. Carlo sagt:

    @jürgen_elsässer
    Echt gut, ich hab’s an alle meine Internetkontakte weiter verschickt.
    Gruß und alles Gute!

  16. Jürgen Elsässer ist ein Leuchtturm im Aufklärungskampf! Leider ist der Krieg da. Putin ist der schwarzer Peter im Spiel der Kriegshetzer und Kriegsgewinnler! Wir haben nur die Rolle des Vasallen und erfüllen die Pflicht des US-Herren! Man kann sich nur schämen, wie bestimmte Figuren in diesem Land einen Krieg – wie auch immer – wollen!

  17. Rudolf Steinmetz sagt:

    Die Zeit läuft davon und Flinten-Uschi bzw. Merkel kann man nicht mehr trauen. Höchste Zeit für den Marsch nach Berlin, denn: Gesetzesvorschlag „Zur Prävention weiterer russischer Aggression“ macht die Strategie des Weißen Hauses deutlich – Deutschland spielt dabei eine wichtige Rolle: http://www.heise.de/tp/artikel/42/42451/1.html

  18. Anonym sagt:


    “Neue Weltordnung“ (NWO) – Full Spectrum Dominance – Krieg als Dauerzustand – Wahnsinnige wollen sich zur Weltherrschaft bomben!!!

    UKRAINE – sichtbar für die ganze Welt wird systematisch eine „Revolution“ inszeniert, ein weiteres Land destabilisiert, in Chaos und Krieg gestürzt, in einer Reihe mit vielen anderen: Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien – Versuche hinsichtlich Iran, Russland, und letztlich auch Deutschland.
    Alles plangemäß.

    Die kriegsmüden, friedlichen Deutschen sollen zum Krieg gezwungen werden!!!
    Als Söldner-Vasallen-Kanonenfutter sollen junge Menschen an den Fronten des USraelisch- Zionistisch-Britischen Empires sterben, in Afghanistan ebenso wie in Afrika – und nun gegen Russland. Nach dem Willen der Finanzoligarchen (City of London, Wall Street) darf es keinen Frieden und keine friedliche Kooperation in Kontinentaleuropa und Eurasien geben. Eine jahrhundertealte britische und anglo-amerikanische Politik, an der sich nichts geändert hat.

    Was Russland aufgezwungen wird, das wird auch Deutschland aufgezwungen:
    Aufrüstung: zum Zweck des Krieges ein Zwang zur Aufrüstung (Lissabon Vertrag)
    Sanktionen: Sanktionen gegen Russland schädigen und destabilisieren zugleich Deutschland.
    Unterwanderung: Durch Unterwanderung ist Deutschland schon seit 70 Jahren geschädigt. Totale Überwachung, Spionage und Einmischung durch angebliche Freunde, die militärische Besatzer sind. Grundrechte und deren Schutz war immer nur eine Illusion. Verarsche total. Auch die Kriegshetze gegen Russland verzichtet auf jeden Beweis. Die von den Besatzern kontrollierten Medien lügen und betrügen, was das Zeug hält! EU und Euro sind der Ruin der Völker Europas, insbesondere Deutschlands. Gemäß dem Masterplan der Weltverbrecher: Zerstörung von Deutschland und Russland. Finanzterrorismus, Staatsterrorismus, Krieg.
    GAZA ist überall, wenn es nach dem Willen der Weltverbrecher geht.

    So sieht es aus.


    Unzumutbare Inszenierung – Marionettentheater, von der Fremdherrschaft installiert – Verblödung BUUUUUHHHH

  19. 1blueapple sagt:

    lothar harold schulte sagt:

    Leider ist der Krieg da. Putin ist der schwarzer Peter im Spiel der Kriegshetzer und Kriegsgewinnler!

    Bei aller Propaganda um uns herum sollte keiner den Blick auf das „wesentliche“ im Wesen eines Systems verlieren….

    Wir haben nur die Rolle des Vasallen und erfüllen die Pflicht des US-Herren!

    Mit „Wir“….so verstehe ich es primär, können doch nur „Sie“ und die „ständige deutsche Vertretung der USA“ hier in Deutschland gemeint sein…..

    Man kann sich nur schämen, wie bestimmte Figuren in diesem Land einen Krieg – wie auch immer – wollen!

    „Fremdschämen“ -„Fremdschemen“- „Sippenhaftungen“ oder „Fremdmeme“ zum Zweck der Instrumentalisierung lehne ich aus nachvollziehbaren Gründen, die sich immer gegen die menschliche Natur verbünden/wenden, ab.
    😉

  20. heidi heidegger sagt:

    hmm,es frömmelt verdächtig ,momentan ,hier ..,,nicht dass ich was dagegen oder was zu ‚blogwarten‘ hätte,wie käme ich dazu?;es fiel mir halt nur auf und (sinnstiftend/suchend) raunen möcht‘ ich:es ist die kriegsgefahr..und da hamma jetzt mehrere möglichkeiten:endzeitfun wie in den 80ern (fragt mal den vorsitzenden,den alten punkrocker :-))oder sich zu flagellieren oder wie j.e. am katzentisch(sauerei,übrigens) der überregionalen wache sagte: 50tsd auf der strasse und das merkel+die eule ‚isch weg vomm fendschdr‘..ich bin für’s letztere und für’s erste auch..

    zu meinem nick noch ganz kurz..einst in hdlbg. traf ich inner jugendstilvilla(cliché,pas vrai?)auf ner juristenparty(würg!) eine *sorry* süße maus: heidi from austin/texas (jaja:usa/deutschstämmig,mann!)und ich hatte meinen handke+elsässer auf tasche und deklamierte später dann ‚under the influence‘:’will sofort nen geisteswissenschaftler sprechen!!‘ und heidi lachte und wenn sie den namen des vorsitzenden aussprach ,klang es nach ‚el sassy'(texmex-stylie)..nun,in wirklichkeit heißt heidi nicht heidegger mit nachnamen;aber wenn/falls,dann wäre ich evtl. zu einem ‚one woman guy‘ mutiert,oderso..

  21. Anonym sagt:

    @Re Ply sagt:
    5. August 2014 um 22:58

    “Wir sehen aber doch das DRAMA BEI DEN MONTAGSMAHNWACHEN, hier sucht man eben nicht das gemeinsame Ziel sondern zunächst die Gemeinsamkeit an sich – die Nicht-Spaltung, die sich aber in der logischen Reihenfolge erst aus dem gemeinsamen Ziel ergibt und nicht umgekehrt, also nicht das gemeinsame Ziel aus der Gemeinsamkeit -> falsch! sondern die Gemeinsamkeit aus dem gemeinsamen Ziel herleiten -> richtig!“

    Dem stimme ich zu; erst indem man sich über gemeinsame Zielvorgaben klar und präzise einigt, kann eine Gemeinsamkeit erwachsen, die weiter trägt.
    FRIEDEN als kleinster gemeinsamer Nenner könnte um einiges erweitert werden. So weit sollte der Klärungsprozess inzwischen gediehen sein.

    Auf Pedram Shahyars Blog wurde ein Vorschlag zur Klärung der Positionen (-> gemeinsames Ziel) gepostet:
    Neue Friedensbewegung “Mahnwachen für den Frieden“: (+)
    Zersetzungsarbeit von LINKS oder RECHTS: (-)
    Globaler Faschismus & “Neue Weltordnung“ (NWO): (-)
    Nationaler & internationaler Faschismus: (-)
    Ökofaschismus: (-)
    Imperialismus & Globalismus: (-)
    Beachtung des Internationalen Völkerrechts: (+)
    nationales Selbstbestimmungsrecht der Völker: (+)
    nur zu verwirklichen durch
    FREIE, SOUVERÄNE Nationalstaaten: (+)
    FREE PALESTINE – FREE GAZA: (+)
    FREE EUROPE: (+)
    Nationale & soziale Befreiung Deutschlands: (+)
    Anti-deutsche Gehirnwäsche: (-)
    Pathologisch-masochistischer Selbsthass: (-)
    “Nieder mit Deutschland“ Fraktion: (-)
    “I love Volkstod“ Gehirnwäsche: (-)
    Agenda und Ideologie der antideutschen “Antifa“(=Profa): (-)
    Deutschfeindlichkeit: (-)
    Rassismus: (-)
    Wahrheit, Freiheit und Gerechtigkeit: (+)
    Persönlichkeit, Transzendenz, Spiritualität: (+)
    Politische Tabus & Schweigegebote: (-)
    EUROPA als ein Bund freier, souveräner Nationalstaaten: (+)
    EUROPA als faschistischer Superstaat: (-)
    Zentralismus: (-)
    Basisdemokratie: (+)
    Gehirnwäsche & Massenverblödung: (-)
    Gleichschaltung der Menschen & Medien: (-)
    LINKE menschenverachtende “humanitäre Kulturrevolutionen“: (-)
    hirnlose LINKE & RECHTE: (-)
    hirnlose “Antifa“-Schläger-und Sturmtrupps: (-)
    hirnlose Neo-Nazis: (-)
    LINKSFASCHISMUS & RECHTSFASCHISMUS: (-)
    gewalttätiger EXTREMISMUS: (-)
    “Teile & Herrsche“: (-)
    Pädophilie & Satanismus: (-)
    Globalismus, Neo-Liberalismus, Genderismus: (-)
    Abhängigkeit von internationalen Banken und Konzernen: (-)
    Militärisch-industrieller Komplex: (-)
    militärische Abrüstung: (+)
    Abhängigkeit vom betrügerischen Schuldgeldsystem
    & Finanzmafia: (-)
    Private Zentralbanken (FED, BIZ etc), IWF, NATO,
    Geheimdienste: (-)
    Kriegstreiberei & Zionistische Lobbyisten: (-)
    militärische Gewalt
    zur “Lösung von Konflikten“: (-)
    Angriffskriege: (-)
    US &NATO-Angriffskriege: (-)
    menschenverachtende Kriegsverbrechen: (-)
    Militarisierung der Polizei & Totalüberwachung: (-)
    FRIEDEN & COOPERATION mit allen Nachbarländern
    und weltweit: (+)
    Kriegspropaganda: (-)
    Lügenmedien: (-)
    systemkonforme Münchhausen-“Antifa“ (=Profa): (-)
    Vorbereitung von Angriffskriegen: (-)
    Zerstörung souveräner Nationalstaaten: (-)
    Zerstörung von Afghanistan, Irak, Libyen & Angriffe
    auf jedes noch unabhängige Land
    seit den Attentaten vom 11.09.2001
    (Reichstagsbrand von Cheney&Bush, US Neo-Cons): (-)
    Iran-Bashing: (-)
    Syrien-Bashing: (-)
    Russland-Bashing: (-)
    False Flag-Operationen der Geheimdienste: (-)
    Missachtung von Bürger-und Menschenrechten: (-)
    Oligarchen & Killerkommandos: (-)
    unregulierter Raubtier-Kapitalismus: (-)
    parasitärer Kasino-Kapitalismus: (-)
    Gleichmacherei: (-) & freie Selbstbestimmung: (+)
    gewaltsame Kollektivierungspolitik: (-)
    Enteignungspolitik für die Massen: (-)
    Entschuldungspolitik: (+)

  22. asdf sagt:

    Merkula kriegt bald einen kräftigen Hieb von der Bärenklaue in ihre dämliche Grinsefresse. Wenn die Wirtschaft hier spürbar zurückgeht und die Deutschen identifizieren die USA als Verantwortlichen dann ist es aus mit Merkel, wahrscheinlich mit der NATO und vielleicht sogar mit Uncle Sam . Man kann nur hoffen dass der Wirtschaftskrieg so richtig eskaliert. Denn eins steht fest: Die Russen haben den längeren Atem, denn bei Geld hört die Freundschaft auf sagt ja ein typisch deutsches Sprichwort und dann ists sogar aus mit der Nibelugentreue.

  23. Anonym sagt:

    Hier wird behauptet, dass der Abschuss der malayischen Passagiermaschine MH-17 über der Ukraine durch die beiden ukrainischen Kampfflieger als erwiesen betrachtet werden könne. Absturzursache: Einschusslöcher – Cockpit und Piloten standen von beiden Seiten unter Beschuss.
    http://rinf.com/alt-news/featured/5-august-even-certain-now-obamas-ukrainian-stooges-intentionally-malaysian-airliner/

  24. heidi heidegger sagt:

    @Eugen Levine II

    lassen sie sich bloß nicht einreden,dass sie sich mit ihrem nick nobilitieren würden usw.(anno!,towarischtsch@schnehen)

  25. Hans mein Igel sagt:

    Was der Herr Elsässer da inzwischen produziert, ist ein feinabgestimmter, aggressiver, sehr gerader Journalismus.

    Da steckt viel harte Arbeit hinter; die sehr viele Menschen wertschätzen.

    -Der einzige Journalist übrigens, über den ich jemals lachen konnte, war Bismarck; nämlich als er dem Wilhelm die Kaiserkrone auf einer Zugfahrt abrang: „Majestät, helfen wir dem Reich in den Sattel, reiten wird es schon können.“ (Aus: Gedanken und Erinnerungen, EA).

  26. Hildesvin sagt:

    @ Christusbotschafter: Die Psilocybinpilze nicht rauchen, das kann übel in die Hose gehen. Wenn überhaupt, dann nur unter der Anleitung eines sehr erfahrenen Schamanen.

    Das kleine Arschloch: „Eine mäßige Bewußtseinserweiterung ab und zu kann originelle Eindrücke vermitteln. Aber fünf Trips auf einmal können Sie auf Lebtag in ein Original verwandeln…“

  27. Re Ply sagt:

    @ Anonym sagt:
    6. August 2014 um 16:47

    Genau an so einer Liste darf man ja wohl erkennen, wohin der Versuch, ein gemeinsames Ziel herzuleiten, so alles führt, mit allen, die sich mit allem auseinandersetzen wollen, nachdem sie erst einmal Platz genommen haben.

    Man wird das gemeinsame Ziel, dass weiter trägt, nicht aus einem Katalog heraus zusammenstreichen können und aus der Gemeinsamkeit heraus daher auch nicht entfachen können!

    Die Qualität von Gemeinsamkeit, die hier BEREITS fehlt (!!), ist nun mal – primär – das gemeinsame Ziel.

    – damit genug der Trauer –

    @ asdf sagt:
    6. August 2014 um 17:11

    nett!!

  28. schnehen sagt:

    @Re ply

    Was soll der rhetorische Klimmzug? Verwirrung stiften?

    Die gemeinsamen Ziele sind doch sonnenklar: kein Krieg gegen Russland, Freundschaft mit unserem großen Nachbarn, Austritt aus der Nato, Souveränität!

    Keine Blubber-Friedensbewegung à la Ostermarsch! Klare Forderungen stellen, die den Kriegstreibern, die der deutschen Elite und ihren US-zionistischen Freunden weh tun. Das ist doch alles schon von Elsässer x mal gesagt worden. Nicht mitgekriegt? Auch den Feind im eigenen Land erkennen und benennen. Wir, die 99% sind das Volk und die Nation, nicht die Fettsäcke da oben. Sie kennen kein Volk, keine Nation, sondern nur die Kohle aus dem Rüstungsgeschäft, nur ihre Aktienkurse.

    Es gilt diese glasklare Orientierung in die Mahnwachen hineinzutragen und es gilt zu verhindern, dass die Blubber-Leute, die Laberfritzen, die Zerreder, die Shahyars (Für ein bisschen Frieden, Frieden, Freude, Eierkuchen) zurückgedrängt werden, an Einfluss verlieren, und dass die Leute, die klar im Kopf sind und die Mut haben, die standhaft sind, die Elsässers, immer weiter nach vorne geschoben werden.

  29. heidi heidegger sagt:

    @Hans mein Igel

    ichichich würde sagen:das lassma grad mal so stehen!(=des lassmrr grad mo(a)l so schdanda!)

  30. Eveline sagt:

    Diese neumodische abgehackte Schreibe liest sich schwer.
    Es geht doch nichts über ganze Sätze, auch um den Inhalt der Gedanken des Schreibers zu raffen. 🙀

  31. heidi heidegger sagt:

    @Hildesvin

    ..bin gewiss nicht elsässers transistor,aber: erst klarheit(nix haschhaschnixamfetamin/okay:paar dunhill©ziggis+bierchenweinchen)dann einheit!

  32. heidi heidegger sagt:

    @Eveline

    ganz genau!..deshalb sind godard und hartkern©tv mit ihrer montagecollagetechnik zwar ikonoklasten vor der herrin aber auch bissi entart(gelöschI ähh:schwierig oderso..

  33. kaeptnbrise sagt:

    @ heidi heidegger

    „ganz genau!..deshalb sind godard und hartkern©tv mit ihrer montagecollagetechnik zwar ikonoklasten vor der herrin aber auch bissi entart(gelöschI ähh:schwierig oderso..“

    Nehmen Sie Rauschgift?

  34. kaeptnbrise sagt:

    @ Eveline

    „Diese neumodische abgehackte Schreibe liest sich schwer.“

    Isso, stimmt.

    „Es geht doch nichts über ganze Sätze“

    Eben-t!

    „…, auch um den Inhalt der Gedanken des Schreibers zu raffen.“

    Gehen Sie denn vom Vorliegen solcher aus?

  35. heidi heidegger sagt:

    @cpt.

    vielleicht,aber von ihnen lieber erst mal nicht..seit der sache mit lisa fitz..

  36. Eveline sagt:

    @käptn

    Gute Frage, anfangs immer.

    Vielleicht eine Tarnung oder Täuschung?
    Der Kiebitz schauspielert auch immer einen lahmen kranken Vogel, wenn jemand seiner Brut im Nest zu nahe kommt.
    😄

  37. heidi heidegger sagt:

    @Eveline:Der Kiebitz..

    ohne mich einmischen zu wollen:schön gesehen!..wenn man jetzt den kiebitz durch ähh den geilspecht ersetzt ,wird’s richtig gemischt🙂

  38. schnehen sagt:

    @Anonym

    Warum posten Sie ‚anonym‘? Sind Sie das Sprachrohr von dem Zensor Shahyar, der Elsässer den Mund verbieten wollte?

    In Ihrer Liste fehlt noch etwas, nämlich die Forderung
    „Wahl des Schiedsrichters durch das Publikum!“

    Wie soll man sich auf all das je einigen können? Es werden bewusst so viele Forderungen gestellt, dass man sich nicht mehr einigen kann. Ist Ihnen das noch nicht aufgefallen, dass dies bewusst geschieht?

    Dies ist genau der Fehler der Occupy-Bewegung, den man überall beobachten konnte: Alles lief total dezentral; tausendundeine Forderung wurden gestellt – bis hin zum Tierschutz. Alles wird zerredet und niemand weiß dann mehr, worauf es zu aller erst ankommt. Das einzig Positive war die Parole ‚Wir sind die 99 Prozent‘. Das hat reingehauen.

    Das war 1981 noch anders als sich im Anfangsstadium der Friedensbewegung alle auf den Krefelder Appell: „Abzug der Atomraketen“ einigen konnten. Solch eine Fokussierung auf EINE Kernforderung brauchten wir wieder: eine Million Unterschriften gegen einen Krieg gegen Russland.

    Die, die so etwas propagieren, die das Chaos propagieren, wollen keine starke Friedensbewegung, sie wollen Richtungslosigkeit und Schwäche und geben das als ‚basis-demokratisch‘ aus. Soll sich die Nato, sollen sich die Kriegstreiber in Deutschland, soll sich der Hauptkriegstreiber Steinmeier davor fürchten?

    Er lacht sein hämisches, arrogantes Lachen nur noch lauter, weil er genau weiß, dass so etwas das Ende jeder Bewegung einläutet.

    Worauf es stattdessen ankommt, ist:

    Wenige Kernforderungen stellen, z. B. Austritt aus der Nato, Freundschaft mit Russland und die immer wieder thematisieren und versuchen, die Menschen dafür zu gewinnen, zu begeistern, das Engagement auf diese wenigen klaren Forderungen fokussieren. Immer wieder in die gleiche Kerbe hauen, immer wieder da hinhauen, wo es ihnen weh tut!

    Und immer wieder mit dem Grundgesetz arbeiten! Artikel 26 (Verbot des Angriffskrieges, keine Waffen in Spannungsgebiete), Art. 20 (Volkssouveränität: Alle Macht geht vom Volk aus!) usw. Das Gesetz ist auf unserer Seite! Sie sind Gesetzesbrecher, wir treten für das Gesetz ein, wir treten für die Interessen der deutschen Nation ein! Wir sind die Demokraten, sie sind die Feinde der Demokratie.

    Damit die Mächtigen konfrontieren, zeigen dass sie Verfassungsfeinde sind, zeigen, dass sie gekaufte Rüstungslobbyisten sind (13 Lobbyisten auf einen Abgeordneten im Bundestag), dass sie durch Wahlbetrug (Falschinformationen, Desinformation, Anheuern von PR-Firmen bei Wahlkämpfen usw.) überhaupt nur nach oben gekommen sind, dass ihre Machtausübung keinerlei Legitimität besitzt.

  39. Anonym sagt:

    @ Re Ply sagt:
    6. August 2014 um 23:07

    „Die Qualität von Gemeinsamkeit, die hier BEREITS fehlt (!!), ist nun mal – primär – das gemeinsame Ziel.“

    HÄH?? – Geht’s auch mal sachlich? Oder strengt das Denken schon zu sehr an?

    Welche hier „bereits fehlende Gemeinsamkeit“ stellst du hier schon fest? In welchen Punkten? Mit Begründung bitte?

    Das sollte geklärt und auf den Tisch gebracht werden.Der Klärungsprozess, den ich für erforderlich hielte.

  40. Anonym sagt:

    @schnehen
    7. August 2014 um 03:36

    solche deutlichen Worte @RePly und uns alle liebe ich.
    Ja, um diese Klarheit für die Mahnwachen geht es.

    Aber ist das wirklich JEDEM so klar?

  41. heidi heidegger sagt:

    @geilspecht

    these(?):kein lahmer,kranker vogel muss compact© und den chefredakteur vor zuviel nähe schützen m.w. /abgesehen davon bin ich 51 und schreibe seit neuestem mit semi-klarnamen;wer soll da wen/was ausgebrütet haben?

    hmm,argument hab‘ ich grad keins,aber:zu ‚zuviel nähe‘ ,da fällt mir doch gleich n film zu ein:

    Les Voleurs ist ein französisches Filmdrama von André Téchiné mit Catherine Deneuve und Daniel Auteuil aus dem Jahr 1996.

    ..auteuil (alex) öffnet beim liebemachen mit juliette (parfum-aber keine beischlafdiebin) nur den hosenstall und bleibt ansonsten bekleidet,weil er zuviel nähe nicht ertägt..

    Alex hatte einst aus Protest gegen seine kriminelle Familie den Beruf des Ordnungshüters gewählt, ist aber inzwischen von seinem nüchternen Polizeidienst desillusioniert. Aus Frust beginnt er mit Juliette ein Verhältnis. Diese wiederum pflegt auch eine intime Beziehung mit der sensiblen Philosophieprofessorin Marie Leblanc, die sich sehr nach Liebe und Aufmerksamkeit sehnt. Sowohl Alex und Juliette als auch Marie sind des Lebens mehr oder weniger überdrüssig und haben ähnliche Schwierigkeiten menschliche Nähe zuzulassen.

  42. Re Ply sagt:

    Warum wurde mein post von heute nachmittag nicht gesendet?

    Offensichtlich gibt es Verständigungsschwierigkeiten, bzw. Erklärungsbedarf – bei Kommunikationsabriss.

    @ Anonym 7. August 2014 um 18:21

    „Welche hier “bereits fehlende Gemeinsamkeit” stellst du hier schon fest? In welchen Punkten? Mit Begründung bitte?“

    Da könntest du einfach kurz die posts hier auf

    >5. August 2014 • 16:18<

    zurückspulen, da ich mich hier wiederholt hatte, sollten Punkte und Begründung zu finden sein!

  43. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ schnehen: „Kein Krieg gegen Rußland“

    Klar, richtig!
    Allerdings bedeutet diese Forderung, daß wir uns auf eine Seite stellen, wir nehmen Partei, sind einseitig „prorussisch“.
    Das ist in der gegenwärtigen Situation richtig, denn es ist die NATO, die Rußland bedroht. Man kann Putin glauben, daß es ihm mit den Bemühungen um friedlichen Ausgleich ernst ist.

    Aber wir beschränken mit dieser Parteinahme die Zustimmung auf jene Kreise, die ebenfalls „prorussisch“ sind. Ist das politisch gedacht?

    Ich denke, die obige Forderung müßte ergänzt (nicht ersetzt) werden durch die Forderung: „Kein Krieg gegen niemanden!“

  44. Eveline sagt:

    Gedanken zu den Mahnwachen, Jürgens ausgegrenzt werden , von P.S und Ken J. und die klaren Forderungen…..
    scheint ja irgendwie zusammenhängen.
    Aber wieso?

    Ein ähnliches Bild kenne ich von Menschen aus der Medizin.

    Welche so verwachsen mit sich und ihrer Krankheit sind, sie sind das offene Bein, das Krebsgeschwür, der schmerzende Rücken…

    Jetzt kommt jemand, lüftet das Wartezimmer und sagt: das sie für ihr Elend selbst verantwortlich sind, nimmt ihnen Rollstuhl und Röntgenbild weg, zeigt Beispiele von Menschen, die Kraft ihrer guten Gedanken die Krankheit gewandelt haben…..zeigt neue Wege auf.

    ohhhhh, der harte Kern ist nicht zu überzeugen, der Fenster und Türaufreißer wird auf Übelste ausgegrenzt und beschimpft.

    Jürgen bringt Wahrheit in die alte verstinkte politische Matrix. Wirft die Werte der bequemen verstaubten alten Eliten durcheinander, macht sie nackend und das lassen sich so ohne weiteres nicht gefallen, denn nichts lieben diese mehr, als zu moralaposteln – vornehmlich die deutschen Völker.
    Wohin mit dem Geifer, der Überheblichkeit das Bessere zu sein?

  45. schnehen sagt:

    @Dr. Kümel

    ‚Kein Krieg gegen niemand‘?

    Das halte ich für falsch. Das ist wieder so eine Wischi-Waschi-Forderung. Entschuldigen Sie, wenn ich das so hart sage, es ist nicht gegen Sie gemeint.

    Wir brauchen ganz konkrete Forderungen, die klar zeigen, worum es geht. Es geht um den Skandal des 21. Jahrhunderts, dass nach Hitlers Überfall am 21. Juni 1941, eine deutsche Regierung zusammen mit ihren Nato-Alliierten sich heute wieder an so ein Projekt ausdenkt, was ein klarer Verstoß gegen das Grundgesetz ist, auf das diese Schurken vereidigt wurden.

    Darum geht es. Es geht um den Nato-Terror gegen Russland, aber auch gegen die Bevölkerung der Ukraine.

    Und das muss rauskommen. Das muss deutlich werden. Alles andere ist Pille-Palle.

    Dieses Projekt widerspricht unseren ureigenen Interessen selbst, denn noch nie hat das was für die Menschen in Deutschland gebracht. Es hat immer in die Katastrophe geführt.

    Wenn Menschen das nicht gleich verstehen, muss man sie aufklären, aber nicht die Forderung verwässern.

  46. Anonym sagt:

    @Re Ply sagt:
    7. August 2014 um 22:34
    So führt man keinen Dialog; den direkten Bezug schuldig zu bleiben mit einem Verweis auf :
    >5. August 2014 • 16:18 5.August 2014 um 16:26 beginnt) gar nicht auffindbar ist. Ich sollte mir also selbst zusammensuchen, was da an “Punkten und Begründung zu finden sein sollte“? Geht’s noch bequemer und ausweichender? So verhält sich ein Troll.
    Ich werde auf “Re Ply“ (nomen NON est omen) nicht mehr eingehen. No chance!

  47. Anonym sagt:

    Kommentar vom 8. August 2014 um 11:33 wurde fehlerhaft gekürzt – Berichtigung:

    @Re Ply sagt:
    7.August 2014 um 22:34

    So führt man keinen Dialog; den direkten Bezug schuldig zu bleiben mit einem Verweis auf:
    “ > 5.August 2014 16:18 <
    zurückspulen, da ich mich hier wiederholt hatte, sollten Punkte und Begründung zu finden sein!"

    Ich sollte mir also selbst zusammensuchen, was da an “Punkten und Begründung zu finden sein sollte“? Geht's noch bequemer und ausweichender? So verhält sich ein Troll.
    Ich werde auf “Re Ply“ (nomen NON est omen) nicht mehr eingehen. No chance!

  48. Anonym sagt:

    @schnehen
    7. August 2014 um 16:28
    “Wie soll man sich auf all das je einigen können? Es werden bewusst so viele Forderungen gestellt, dass man sich nicht mehr einigen kann.“

    Tut mir leid, da ist mein Anliegen nach Klärung doch in den falschen Hals geraten.
    Völlig missverstanden und fehlinterpretiert.
    Es würde mich einfach sehr interessieren, in welchen der aufgeführten Punkte “man sich nicht einigen kann“? Und warum dann nicht? (Gerade auch als Frage an einen Demagogen wie Pedram Shahyar, der allzu gerne den Deutungsrahmen für die Mahnwachen vorgeben und auch die Deutungshoheit übernehmen würde) Denn für mich persönlich sehe ich da gar keine Schwierigkeit (Zustimmung und Ablehnung so zu verteilen), weil es in logischem Zusammenhang zueinander steht, ohne inneren Widerspruch.

    Es sind nun mal eine Vielzahl von Themen, die den Leuten auf den Fingern brennen (ein Rundumschlag), und worüber sie endlich in der Öffentlichkeit reden wollen. Zweifellos eine Bereicherung der Mahnwachen, dort wo es geschieht. Dort, wo wirklich das Gespräch in Gang kommt.

    Es war auch nur als Idee gemeint, dass durch diese Klärung der Inhalte/Zusammenhänge eine Verbreiterung der gemeinsamen Basis insgesamt eintreten könnte. An Ihrer scharfen Reaktion jedoch erkenne ich, dass das totale Gegenteil befürchtet würde.

    Eine Angst, die ich so nicht habe, weil ich meine, dass es doch möglich sein sollte, sich im Gespräch um klare Vorstellungen zu bemühen, das diffuse Denken zu klären. Oft scheint es ein Mangel an Informationen/Kenntnissen zu sein, gerade bei denen, die sich als LINKE in Partystimmung geben, wo alles vor allem “Spaß“ machen muss; nichts gegen Spaß und Party ab und zu, aber im Kopf sollte Klarheit herrschen; dann gäbe es auch weniger widersprüchliches “Gelabere“, was wiederum andere Leute gar nicht spaßig finden, sondern als Gequassele ausgesprochen langweilig und sie demzufolge wegtreibt. Insbesondere Berlin ist mit dem Absturz der Teilnehmerzahlen ein Beispiel – Aber mir fällt doch inzwischen auf, dass dieser sachliche Dialog, der mir da vorschwebte, nicht möglich ist. Vom Gegenüber kommt einfach NICHTS KONKRETES, wenn angefragt – siehe Re Ply.

    Unbeschadet davon sehe ich die Forderung nach Hervorhebung einiger weniger ZENTRALER Kernforderungen als völlig richtig an. Da gehe ich völlig d’accord.

    “Solch eine Fokussierung auf EINE Kernforderung brauchten wir wieder: eine Million Unterschriften gegen einen Krieg gegen Russland.“

    Eine GENIALE Idee – als gemeinsame Aktion der Mahnwachen! Unterschriftensammlung gegen einen Krieg mit Russland!! Auf den Mahnwachen selbst, aber auch darüber hinaus. Unterschriftensammlung auch online.
    (Habe das mal als Anstoß an die Nürnberger Mahnwache weitergegeben – ohne Urheberrecht zu beanspruchen – und hoffe, dass die Umsetzung nicht auf sich warten lässt)

    Zur Frage: “Warum posten Sie ‘anonym’? Sind Sie das Sprachrohr von dem Zensor Shahyar, der Elsässer den Mund verbieten wollte?“

    Mit Verlaub, grotesker könnte eine Vermutung nicht sein – ganz im Gegenteil! Ist “schnehen“ ein Klarname oder irgendetwas wie “Levine“ etc, nicht auch “anonym“?
    Mein Semi-Klarname (“Mo“), unter dem ich schon hier gepostet habe, tauchte doppelt auf, so dass ich seitdem darauf verzichte, um Verwechslung auszuschließen. Anonym sind doch hier ohnehin alle, mit Ausnahme von JE selbst. Dem Blogbetreiber sollte mit der E-mail-Adresse auch der Klarname bekannt sein (was der Fall ist).
    Zufrieden?

  49. Anonym sagt:

    @Dr. Gunther Kümel sagt:
    8. August 2014 um 06:46

    Eine Unterstellung “pro-russisch“ (im diffamierenden Sinne) wäre absurd für eine

    Gemeinsame Aktion aller Mahnwachen:
    eine Unterschriftensammlung gegen einen Krieg mit Russland!!

    KEIN KRIEG GEGEN RUSSLAND!!
    STOPPT DEN WAHNSINN DER KRIEGSTREIBER!!
    STOPPT DIE GEFAHR DES NUKLEARKRIEGES!!

    (Formulierungsvorschläge, die auch verbessert werden können)

    Sammlung von Unterschriften auf den Mahnwachen selbst, aber auch darüber hinaus . Unterschriftensammlung auch online (möglichst nicht auf facebook beschränkt).
    Mit offizieller Überreichung der Unterschriften (hoffentlich Tausende aus ganz Deutschland und allen Ländern, die sich beteiligen) an die Bundeskanzlerin/Geschäftsführerin Frau Angela Merkel durch eine Mahnwachen-Abordnung in Berlin.
    Öffentlichkeit herstellen!!

  50. Eveline sagt:

    Unbedingt anschauen.
    Daniele Ganser spricht auch auf der AZK

    Nur 1% der Menschheit benötigt den Krieg und die Täuschung und die Spaltung zur Destabilisierung der Völker, um damit einen Sieg einzufahren.
    Diese Menschen sitzen leider überwiegend in den höchsten Machtschaltzentralen.

    Von `53 Iran bis 2013 Syrien zieht hier der Historiker seinen Bogen. Fakten, Fakten, Fakten.

  51. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ schnehen:

    Sie haben natürlich ein bißchen recht.
    Aber nur ein bißchen.

    Die NATO bietet Krieg an, um nicht zu sagen, sie versucht, ihn zu erzwingen. Wir sind gegen den Krieg. Aber nicht, um einseitig Rußland zu schützen. Sondern weil wir es für inhuman halten, wenn Menschen schießen anstatt miteinander zu reden. Man muß klar sagen, daß die Drohungen seit Jahrzehnten von der NATO ausgehen, und daß wir deshalb fordern, die NATO zu verlassen, besser heute als morgen.
    Unrecht hat, wer mit Krieg droht, oder ihn inszeniert, oder ihn erzwingt, zB durch einen riesigen Offensivaufmarsch an der Grenze.

    Wir machen uns allerdings nicht glaubwürdiger, wenn die Zuhörer annehmen müssen, wir wären halt einfach Freunde Rußlands, right or wrong. Unterstützen werden sie uns, wenn wir plausibel argumentieren können, wir seien Kriegsgegner, und wenn jetzt die NATO den Osten bedroht, wären wir aus Prinzip harsche Gegner dieser Politik.

  52. Anonym sagt:


    Das meine ich mit Quasselei und gedanklichen Kurzschlüssen… …
    Kommentare dazu, gepostet bei Pedram Shahyar, um ihn zum Nachdenken zu bringen, aber wohl vergebliche Müh‘

    Anonym28. Juli 2014 16:49
    Teil 1
    19.07.2014 Bundesweite Mahnwache für den Frieden, Berlin:
    Mit erhobener Faust scheint Pedram die Bühne der Mahnwachen mit einer anderen zu verwechseln. Er schreit, als ob jeder schwerhörig wäre. KenFM genauso. Warum schreien die beiden so?
    Wesentliche Umdeutungen werden gemacht. Sie sollen den Hörern eingehämmert werden. Eine “Anti-Nationalismus Front“ formiert sich. Das Werk des Einflüsterers Pedram. Erfolgreiche Zersetzungsarbeit. Geistige Kurzschlüsse. LINKS-nationalfeindlich. LINKS-globalistisch.

    In das Flaggenverbot für die Mahnwachen
    wird so nebenbei hineingedeutet, dass “Nationalflaggen etwas Trennendes“ seien und deshalb auf den Mahnwachen keine gezeigt werden sollen. Tatsächlich ist der ursprünglich dahinter stehende Gedanke (Lars Mährholz im nuoviso Interview) der, dass eine einseitige Vereinnahmung der Mahnwachen vermieden werden sollte. Es ging um die Außenwirkung der Mahnwachen.

    Pedram ignoriert das und deutet den Flaggenverzicht in ein globalistisches Statement um: Nationalflaggen trenne die Menschen voneinander. Deshalb keine Flaggen. (Rockefeller & Co bedanken sich! Vor dem UN-Gebäude in NY wehen zwar noch die Flaggen der Weltnationen. Ebenso wie vor der EU-Zentrale in Brüssel. Aber die sollen ja peu a peu verschwinden und abgeschafft werden, zusammen mit denVölkern und Nationen, die zu diesem Zweck ihrer nationalen Souveränität beraubt, entrechtet und entmündigt werden. Ziel ist: EIN “Weltbürgertum“ (EINE “Nationalität Mensch“), EINE WeltreGIERung (der Finanzoligarchen) mit EINEM Welt“Erlöser“ (Obama-Marionette als Vorläufer), EINE Weltreligion (Satanismus vgl Film,-und Musikindustrie), EINE Weltarmee (US-&NATO-Armee als Vorläufer) – Globaler Faschismus, der die gesamte Welt umspannen und sie zum Gefängnisplaneten machen soll.

    Als nützliche Idioten arbeiten die PseudoLINKEN diesem internationalen Faschismus /Totalitarismus in die Hände; Globalfaschismus. Finanzfaschismus; Antifa=Profa!! systemeigene Krawall-Idioten der Finanzoligarchen (Ähnliches gab’s in den 30er Jahren mit den SA-Schlägertrupps; die NSDAP (Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei) war eine linke Partei; finanziert und unterstützt vom Finanzkapital (Wall Street, City of London – Prescott Bush – Rockefeller – Warburg).

    Anonym28. Juli 2014 16:50
    Teil 2
    Tatsächlich sind Nationalflaggen
    kein Zeichen für die Trennung der Völker und Nationen; sie sind ein Symbol für deren Identität und Selbstbestimmung. Ist Identität und Selbstbestimmung etwas Schlechtes? Nein, ganz im Gegenteil. Der Ruf “WIR sind das Volk“ ist Ausdruck von Solidarität und Stärke, um Forderungen gegenüber den Herrschenden durchzusetzen! https://www.youtube.com/watch?v=xIVOoj1I8q0

    Wer wie die Globalisten zum Ziel hat, die Menschen zu vereinzeln, zu entwurzeln und das Volk als Souverän zu entmachten, nationale Identitäten und die Vielfalt des kulturellen Reichtums zu zerstören, zu verflachen und einzuebnen, der verteufelt alles, was mit Nation und Nationalität zu tun hat und will die Zeit zurückdrehen, wo das feudalistische System herrschte, um den Menschen ihre erkämpften Rechte und Errungenschaften wieder zu rauben! Globalisten und Internationalisten wollen die Menschen auch ganz erheblich dezimieren und zahlenmäßig einstampfen, um den Rest nur umso besser kontrollieren und totalitär beherrschen zu können. Wir reden hier von einem globalen Genozid, der schon systematisch durchgeführt wird. Der Mensch selbst wird in den Dokumenten der Think Tanks (z.B. Club of Rome) zum Feind erklärt!!

    … ein Pedram-infizierter Lars, der diese Zusammenhänge nicht erkennt und nicht berücksichtigt, verkündet dann noch: “Keine Nationalflaggen. Frieden hat nichts mit Nationalstaaten zu tun. Frieden geht nur weltweit. Ich bin pro Mensch, nie pro Nation“ – Geht’s noch, Lars?

    “Frieden hat nichts mit Nationalstaaten zu tun“? “nie pro Nation“?

    Anti-deutsch und deutschfeindlich. Lars ist demnach gegen die Selbstbestimmung der Völker, einschließlich des deutschen? Lars behauptet, dass Nationalstaaten mit Krieg zu tun haben?

    Nur ein Ignorant könnte so etwas sagen.

    Ein Grundprinzip ist das Selbstbestimmungsrecht der Völker.
    Das Selbstbestimmungsrecht der Völker wiederum ist nur in einem Nationalstaat zu verwirklichen. Frieden ist gleich Freiheit. Freiheit ist gleich Souveränität!

    So viel an Durchblick hat Lars sich nicht angeeignet, würde er sonst der Einflüsterung eines Pedram-Ideologen, der Propaganda der Globalisten, wo die Zerstörung(!) der Völker und Nationalstaaten ganz oben auf der Wunschliste steht, so leicht auf den Leim gehen?

    Das Leugnen gewachsener Identitäten – Völker, Nationen, Familie und ihrer Interessen ist naiv und selbstzerstörerisch. Sogar idiotisch. Menschen haben ein Recht auf Gleichheit (Menschenrechte) und auf Verschiedenheit (Identitäten).
    http://www.youtube.com/watch?v=tIZKlFyz2Xk (Nigel Farage, MEP)

    Anonym28. Juli 2014 16:56
    Teil 3
    MACHTGIER ist das Problem.
    MACHTGIER der Herrschenden.

    Nicht die Existenz von Nationalstaaten ist verantwortlich für Kriege. Zu Kriegen wird immer aufgerufen; die Völker werden zu den Waffen gerufen! Das Problem sind nicht die unterschiedlichen Völker und Nationalstaaten!
    Es sind die Herrschenden, die den Krieg wollen, um ihre MACHT zu erweitern! FINANZOLIGARCHEN haben in den letzten hundert Jahren die Herrschaft an sich gerissen.
    Von denen werden die Regierungen und die Völker verschiedener Nationalitäten gegeneinander gehetzt (nach dem “Teile und Herrsche“-Prinzip) Die aktuelle Anti-Russland-Hetzkampagne in den Medien, die auch unter ihrer Kontrolle stehen, zeigt das sehr deutlich.

    WER also hat ein Interesse daran, Destabilisierung und Krieg auch nach Europa zu bringen?
    WER hat ein fortdauerndes Interesse an der Schwächung/Vernichtung von Russland und Deutschland? WER profitiert von den Kriegen überall in der Welt?
    WER ist die größte Gefahr für den Frieden weltweit?

    Gedankliche Kurzschlüsse aus sträflicher Ignoranz heraus, spalterischer LINKER Polit-Party-Klamauk, bringt die Mahnwachen nicht weiter. Es müssen die richtigen Fragen gestellt und auch die richtigen Antworten offen ausgesprochen werden.

    Manipulative Inszenierung auf der Bühne der Mahnwachen (Lena – Marsili):

    “Weg vom Nationalismus!“ Na klar, diese Forderung der Globalisten durfte nicht fehlen! Mantramäßig wiederholt, verpackt inmitten der Forderungen nach Frieden.
    “Ein Geldsystem, das nur den Menschen dient – sei unrealistisch!“ Lars rief der Pro-Palästinenser Demo zu: “Nehmt die Flaggen runter. Es gibt nur eine Nation.
    Das ist die “Nation Mensch“.

    Ein nicht zu Ende gedachtes Geblubbere….
    Ignoranten sind eben der professionellen Einflüsterer leichte Beute. BlubberBlubber-Pedram im Schulterschluss mit Lars Mährholz und KenFM

    Ken, der verkündet, dass er die Ignoranz aufgeben möchte und zugleich nicht merkt, wie er mit seiner Hetze gegen die Nationalflaggen der Ignoranz voll auf den Leim geht. Grenzen werden nicht errichtet, “um zu kontrollieren“, lieber Ken. Umgekehrt, sie werden von den Globalisten aufgehoben, um KONTROLLE & MACHT über die Vielen zentral und übernational in den Händen von Wenigen zu konzentrieren!! Aber das erkennt nur der, der zuerst denkt, bevor er losredet wie ein Maschinengewehr!! Ken – bitte, mehr denken. BlubberBlubber-Pedram mit seiner undifferenzierten Kapitalismus-Schelte, Schlagworten und Parolen. Erinnert sehr an den Obama-Wahlkampf…. wo jeder es sich auch selber aussuchen konnte, was er sich unter “Hope“ und “Change“ vorstellen wollte. Was daraus geworden ist, gefällt den allerwenigsten.


    Ken, vergiss nur die eigenen Erkenntnisse nicht! Für die Politiker “steht der Mensch im Mittelpunkt“ Soll heißen: “Der Mensch“ ist für sie das Mittel (… zum Zwecke der MACHTAUSÜBUNG) Punkt.

    Ergo: Man darf sich nicht von falschen Freunden in die Irre führen lassen.

    Anonym28. Juli 2014 17:04
    Teil 4
    Auf dieser Bühne bewies vor allem Evelyn Hecht-Galinski Durchblick und Rückgrat, ebenso wie zuvor Jürgen Elsässer mit seiner Rede auf dem Alexanderplatz. Die Mahnwachen leben von Inhalten und von Authentizität. Es braucht couragierte Persönlichkeiten, die tabuisierte Inhalte sachlich und klar aussprechen. Auch Luke von WeAreChange war ein echter Lichtblick.

    Eine übernommene Orga Berlin, infiltriert und von der ursprünglichen Ausrichtung abgelenkt, wird an Bedeutung verlieren, wenn sich da nichts ändert.

    Die Gefahr dauert an, dass der Pseudo-LINKE Übernahmetrupp insbesondere der Mahnwache Berlin seinen globalistischen, neo-liberalen Stempel aufdrückt – was bisher schon geschah, mit dem Versuch, relevante Themen und unbequeme Personen auszuschließen (Redeverbot) – Deutungshoheit und Diskurshoheit an sich zu reißen, um dieser Bewegung eine globalistische, deutschfeindliche und anti-nationale Orientierung zu geben. Um daraus eine Art verlängerten Ostermarsch mit Blubber-Forderungen (‘Krieg dem Kriege’, usw.) zu machen? Sollte ihnen das noch gelingen, wird diese Bewegung ihren Schwung verlieren und bald dort enden, wo all jene Bewegungen, die von LINKEN unterstützt wurden, geendet sind: In der völligen Bedeutungslosigkeit, und wem würde es nützen?
    Das ist die immer entscheidende Frage.

    WER möchte, dass die Mahnwachen für den Frieden sang-und klanglos verschwinden?
    WER steht hinter den Hetzkampagnen gegen die Montagsmahnwachen? WER betreibt die mediale Kriegshetze? WER möchte Deutschland weiterhin missbrauchen als Drehscheibe für den weltweiten endlosen Krieg des Imperiums? Wirtschaftlich und militärisch ausnutzen? WER hat ein Interesse daran, den Krieg nach Europa zu bringen? WER hat ein Interesse an der wechselseitigen Vernichtung von Russland und Deutschland?

    Es nützt im Endeffekt nur den internationalen Bankern und Kriegsprofiteuren – den Kriegshetzern, die zugleich auch die Kontrolle über diese Medien haben. Es nützt den USraelisch-Zionistisch-Anglo-Amerikanischen Machteliten, die damit Generationen übergreifend macht-und geopolitische Ziele verfolgen.

    Merkel, Gauck, Gabriel, von der Leyen und all die anderen Marionetten und Verräter aller Parteien dienen diesen fremden Interessen. Sie liefern Deutschland der permanenten Ausplünderung und sogar der Gefahr der atomaren Vernichtung aus. Das transatlantische Würgeband hält ganz Europa im Würgegriff. Es zieht sich immer mehr zu (ESM, TTIP, TISA)

  53. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Anonym: „Die Völker erhalten!“

    Ganz richtig, Ihr Gedankengang!
    Das Volk ist der Träger der Kultur, niemand anders.
    Löscht man die Völker aus, so löscht man die Kulturen aus, und damit die Kultur der Menschheit.

    Die Kultur der Menschheit ist jedoch die manifestation des geistigen Prinzips in dieser Welt, das uns vom lieben Vieh trennt.

    Die Völkervernichter streben das isolierte, vereinzelte Individuum an, das sich seiner Identität nicht bewußt ist.
    Damit wird der Mensch zum Objekt von Fremdbestimmung (Versklavung) und Ausbeutung.

  54. Herbert sagt:

    Aber irgendwie schaffen es die Kriegshetzer nicht mehr;einen größeren Krieg anzureißen und die Menschen in Kriegsstimmung zu versetzen wie noch beim Überfall auf Serbie 1999 oder Irak 2003 wo doch noch recht viele Dummbeutel die Kriegsmaßnahmen der Weltverbrecher zumindest mit Wohlwollen begleitet haben;sehr zum Verdruß der damals schon Hellsehenden Minderheit

  55. CubaLibre sagt:

    Ich finde es heuchlerisch, einerseits auf der Anti-Zensur Konferenz aufzutreten und dort ein selbst gestricktes Anti-Zensur Potpourri der geostrategischen Ereignisse zum Besten zu geben. andererseits aber im eigenem COMPACT Magazin zu verhindern das zu kritische und unbequeme Kommentare, insbesondere zur Christenverfolgung und zur historischen Terror Strategie der weltweiten Islamisierung, freigeschaltet werden. Dies ist umso heuchlerischer als in der AZK Rede von ihnen ja ausdruecklich von den Frommen als einer wichtigen Gruppe im moralisch oeffentlichen Widerstand gesprochen wird. Auch ihre Kampagne gegen den Gender Wahnsinn der Multikultur Sozialingenieure basiert auf dem Fundament des Christentums, und damit der Wahrheit die fortwaehrend Gueltigkeit besitzt..

    Warum also macht ihr Magazin einen Rueckzieher und loescht bereits freigeschaltete Kommentare zur Christenverfolgung und zur Problematik der orientalischen Migrantenkriminalitaet, die ja im engen Bezug zur Islamisierung hierzulande steht. Ich kann verstehen das ihr Magazin sich eines weiteren unbequemen Themas nicht annehmen will, beispielweise um Compact Kritikern im Dunstkreis der hetzenden Ditfurth Papparrazi Clique nicht noch weitere Vorlagen zur Diffamierung zu lieferern. Auch kann ich verstehen das in einer traditionall linken Redaktionsstube eher anti-christlich, und damit pro-islamisch gedacht wird. Aber geschaetzter Herr Elsaesser, meinen sie nicht das ihr Magazin sich ein wichtiges Element der Unterstuetzung durch Leser selbst verschliesst, wenn Kommentare nachtraeglich in ihrem Magazin geloescht werden nur weil sie das unbequeme Thema zur Christenverfolgung explizit mit Beleg beim Namen nennen?

    Wer gegen die Zensur antritt sollte den Mut und die Einsicht haben Ross und Reiter zu benennen, und das gilt auch fuer die Themen. Solange wie ihr Magazin auf diesem Auge blind bleibt, und klare Meinungen ihrer Leser zu diesen Themen unterdrueckt, kann sich ihr Magazin, koennen sie selbst sich nicht vom Makel befreien in diesem Punkt heuchlerisch zu handeln.

    Mir ist bewusst das Compact ein David im Kampf gegen die vielen gleichgeschalteten Goliathe ist, und es ist zu hoffen das die Wirkung dieses Magazins anhaelt. Fuer mich steht allerdings in den angesprochenen wichtigen Punkten die Glaubwuerdigkeit und Konsequenz von Compact zur Debatte, und ich denke das andere Compact Leser ebenfalls diese Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit zu erfassen in der Lage sind, wodurch vorstellbar ist das Compact in eine Stagnation eintritt, so das zukuenftig nur theoretisierende Linken mit Anti-USA Ausrichtung als Leserschaft verbleiben werden.

  56. Eveline sagt:

    @Anonym

    Das haben Sie gut beobachtet, Erich Honecker und Walter Ulbricht sind auch solche Redner gewesen…..
    Was mich mehr wundert, das die Menschen – da unten – nicht gehen, wenigstens den Schreiern den Rücken zukehren.

    Klang, Wort , Absicht sind nicht zu trennen.
    Aber der Verstand, es ist wie mit den Nachrichten, findet immer im Nachhinein eine Erklärung,
    Das Gefühl, das da etwas falsch läuft ist immer sofort da und benötigt keine Erklärung.

  57. kaeptnbrise sagt:

    @ Anonym

    „Ken, vergiss nur die eigenen Erkenntnisse nicht! Für die Politiker “steht der Mensch im Mittelpunkt“ Soll heißen: “Der Mensch“ ist für sie das Mittel (… zum Zwecke der MACHTAUSÜBUNG) Punkt.“

    Es ist unglaublich, wie viele auf den Menschismus (= Humanismus 2014) hereinfallen.

    Der Möntsch steht im Mittelpunkt.

    Das ist an unseren heutigen BERTELSMANN-Sondaschulen für alle leider der Fall.
    Früher standen das Lesen, Schreiben, Rechnen, Heimatkunde, Biologie usw. im Mittelpunkt.

    Zum Heranreifen eines gesunden Knaben gehört es, daß er zunehmend sich in Situationen einfügt, in denen er – als Möntsch – eben gerade nicht im Mittelpunkt steht. Z.B. wenn es darum geht, den anderen Bolzverein zu besiegen.

    Je mehr der Möntsch im Mittelpunkt steht, desto mehr kulturelle Errungenschaften werden verworfen. Den Endzustand könnte man sich vorstellen als eine Hölle der ewigen Gruppendynamik.
    (Erfindung von Kurt Lewin, Tavistockinstitut)

    Was Möntschen wie Shahyar und Co. nicht begreifen (oder verschweigen): Weder der (einzelne) Möntsch noch die Möntschheit sind politische Handlungs- und Entscheidungssubjekte. Sicher kann sich auch eine Stadteilgruppe Rüdesheim Nord-West zusammentun. Wegen der geringen Größe dürften keine höheren Erfolgschancen bestehen.

    Ein besseres Gegengewicht zu RIT Capitalpartners, Goldman Sachs, Blackstone, BlackRock und Co. als die Nation kann ich mir nicht vorstellen.

  58. kraut sagt:

    lerne russisch fuer directen dialog. barb.

  59. Anonym sagt:

    @Cuba Libre &all

    Auf dieses krasse Video hin

    ISIS is Systematically Beheading Children in Christian Genocide
    stellte ich mir auch die Frage: Kann das nun dem Islam an sich angelastet werden oder ist das nicht vielmehr Teil dieses von den üblichen Verdächtigen angezettelten “Teile-und-Herrsche-Spiels“ mit Menschenleben, mit dem Ziel die Religionen (Islam vs Christentum; Shia vs Sunni) aufeinander zu hetzen, damit sie sich wechselseitig vernichten. Was die aktuellen Massaker im Irak anbelangt trifft mit den ISIS-Killern (durch die CIA rekrutiert, trainiert, finanziert, ausgerüstet und auch gesteuert) eindeutig Letzteres zu.

    Andere Alternative wäre, diesen Bericht als nicht der Realität entsprechende Lüge und Anti-Islam-Propaganda abzutun. Glaubwürdig oder nicht?
    Die dem Text unterlegten Aufnahmen waren nichtssagend.
    Geschehen nun diese Gräuel an den Christen im Irak – oder nicht?

    Wer weiß mehr darüber?

  60. Kant sagt:

    http://www.vineyardsaker.de/russland/ihr-wollt-onkel-sams-nutten-sein-dann-zahlt-dafuer/

    … ein mutmachender Kommentar zur Lage in Russland/Ukraine … auf dass die dämlich-kriminellen EU-Eliten – von Nuland mit *F**k you ! bespuckt – und der US-Terrorstaat eins in die Fresse bekommt !

  61. MH sagt:

    @Thema: Mahnwachen


    Kais Gegenrede zu Ken & Pedram in Hannover am 21.07. – Kai wurde das Mikro verwehrt, so lange die beiden noch da waren, so dass es den beiden erspart wurde, sich direkt seiner Kritik zu stellen.

    Wie schwach ist das denn? Anderen Ratschläge erteilen und sich selber nicht daran halten – Wie wäre es denn mit etwas Selbstkritik, Pedram ShahBLAHBLAH und KenFRAG MICH NIX?

    Lasst Euch nicht verblöden und bleibt wachsam!

    Demgegenüber eines von vielen Beispielen einer Mahnwache, wo es Informationen und echte Aufklärung gibt.

  62. D. Braun sagt:

    Die ISIS, das sind doch höchstwahrscheinlich die (aufgewiegelten, mit Drogen abgestumpften) Leute, die die USA für Syrien rekrutiert hat, um Assad zu stürzen.
    Im Irak haben sie zur Zeit leichteres Spiel, als in Syrien.

  63. Anonym sagt:

    Sie nennen es “US Regierung“, aber es ist nur eine Marionette der Hidden Hand, der Kabale, die verantwortlich ist für die blutrünstige, menschenverachtende Politik.
    Wir sind die neueste Kreation “Al Qaeda, ISIS, ISIL, Islamic state“ Wie immer wir genannt werden, wir werden finanziert und bewaffnet durch US-Israel und deren Arabische Marionetten- Staaten, um Terror in der Region zu verbreiten, um US-Israel den Vorwand zu liefern, den gesamten Mittleren Osten an sich zu reißen (Schaffung von Groß Israel!) – Wir sind der neue Buhmann, nachdem Saddam Hussein und Osama bin Laden so “medienwirksam liquidiert“ wurden. Wir geben den Vorwand, neue US-Truppen als “Retter“ in den Irak zu schicken.
    Alles nach Drehbuch.

  64. Eveline sagt:

    Alles für Israels Sicherheitsbedürfnis?

    Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Ich meine Gift kommt ja schon länger vom Himmel.

    der Gegenpol:

    Vom Himmel hoch da komm ich her, ich bringe euch eine neue Mär. Das war einmal.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
August 2014
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
%d Bloggern gefällt das: