Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Für Frieden heißt: Raus aus der NATO! Ami go home!

2014_7_COMPACT_Cover_kleinNach dem neuerlichen Spionageskandal muss die Friedensbewegung den NATO-Austritt fordern. Von Jürgen Elsässer, Chefredakteur COMPACT-Magazin

Nie waren die USA in Deutschland so unbeliebt wie heute. Und das hat seinen Grund: Demütigung folgt auf Demütigung, Verarschung folgt auf Verarschung. Nicht nur, dass uns die Yankees alle abhören, jeden Tag, jede Minute. Sie erniedrigen sogar ihre eigenen Vasallen, etwa die Kanzlerin, indem sie auch ihr Handy anzapfen. Soll heißen: Unsere staatliche Souveränität haben sie zu einem Fetzen Papier gemacht, und sie verbergen das noch nicht mal. Entschuldigung? Fehlanzeige! Von tätiger Reue nicht zu reden.

Frech wird weitergemacht: Die CIA lässt sich von einem BND-Quisling Infos über den NSA-Untersuchungsausschuss zutragen. Gestern kam raus: Ein weiterer CIA-Agent spioniert in der Bundesregierung. Endlich wurde am Freitag auch der US-Botschafter einbestellt. Endlich werden heute die Spitzen der CIA zur Ausreise aus Deutschland aufgefordert. Aber das genügt nicht. Jetzt Butter bei die Fische:

– Ausweisung dieser Typen mitsamt dem Botschafter, dem greifbaren Verantwortlichen!

– Sofortiger Stopp der Freihandelabkommensverhandlungen mit den USA, sofortige Schließung aller CIA- und NSA-Einrichtungen!

– Fristsetzung für die Schließung der US-Basen auf deutschem Boden, über die völkerrechtswidrige Aggressionsriegeund Drohenangriffe abgewickelt werden.

Über den Austritt aus der NATO muss man dann gar nicht mehr groß reden. Die Macht des Faktischen wird für die Makulatur der Verträge sorgen.

Ein Traum? Sicher doch. Aber ein Traum, den Millionen träumen können.

Ami go home, BRD raus aus der NATO – das sollte eine Parole sein, die auf den Aktivitäten der Friedensbewegung (Montagsmahnwachen, zentrale Demo am 19. Juli) unüberhörbar ist!

Lesen Sie dazu auch die neue Ausgabe von COMPACT 7/2014 mit dem Titelthema „Verrat an Snowden – Warum kuscht Merkel vor Obama“ und mein Editorial aus COMPACT 8/2013:

 

Berlin, Hauptstadt der Feigheit

Danke, Edward Snowden! Ihre Enthüllungen zeigen allen Völkern, dass die USA eine Kolonial-Diktatur errichtet haben. Was im Neusprech der Herrenmenschen als „freie Welt“ bezeichnet wird, ist  das globale Zuchthaus der Yankees. Wir, die Insassen, werden vollgestopft von Würgerking und gehirngewaschen von Hollywood. Die Zensoren des Imperiums beherrschen unsere Medien. Google, Facebook und Apple kontrollieren unsere geheimsten Gedanken. Wann immer die elektronischen Spürhunde ein verdächtiges Wort aufschnappen, übermitteln sie die Signale an die Lenkzentrale der Drohnen-Killer. Derzeit stehen erst die Schurken in der Dritten Welt auf der Abschussliste, Kollateralschäden einkalkuliert. Künftig werden die fliegenden Mordroboter auch auf renitente Eingeborene hierzulande Jagd machen.  Oder wozu, glauben Sie, sollen wir den EuroHawk einführen?
Die neue NS-Diktatur ist die NSA-Diktatur. Wehret den Anfängen? Selten so gelacht! Der Krieg der  angelsächsischen Raubtierkapitalisten gegen Kontinentaleuropa hat schon vor hundert Jahren begonnen! Mit der Gründung der amerikanischen Notenbank Federal Reserve durch die mächtigsten privaten Finanzhaie entstand ein Papiergeld-Moloch, der sich nur durch beständige Vertilgung stofflicher Werte am Leben erhält. Ein Land, das diese Werte nicht freiwillig ausliefert, wird mit Krieg überzogen. Mit den Daten, die die NSA gesammelt hat, spionieren die Bosse der Wallstreet heute unsere Industrie aus – und morgen programmieren sie damit die Zielerfassung ihrer Raptoren.  Die ganze Welt ist ein Jurrasic Park für diese seelenlosen Monster, und unsere virtuellen Fußabdrücke sind wie Blutspuren, denen sie nachschnüffeln. Wer riecht in diesen Tagen nicht den fauligen Atem der Bestien, die hinter Snowden her sind? Wer kann gelassen bleiben, wenn sie die Maschine eines demokratisch gewählten Präsidenten wie Evo Morales zur Landung zwingen? Wer jetzt keine antiamerikanischen Reflexe verspürt, ist hirntot.
Solche Hirntoten regieren Deutschland. Snowdens Enthüllungen waren schon in aller Munde, als Barack Obama in Berlin erwartet wurde. Was hätte eine deutsche Regierung mit Rückgrat gemacht? Den Besuch abgesagt! Mindestens aber den Botschafter einbestellt und ein halbes Dutzend Spione aus dem Land geworfen. Was ist wirklich passiert? Joachim Gauck flennte beim Abspielen der US-Hymne. Angela Merkel entschuldigte sich, das Internet sei „Neuland“ für sie. Guido Westerwelle bescheinigte der Vereinigten Stasi, ein „Rechtsstaat“ zu sein.  Hans-Peter Friedrich warnte vor „Antiamerikanismus“. Als bekannt wurde, dass der Große Bruder auch die EU-Institutionen und selbst das Kanzleramt ausspioniert, leckten sich die Quislinge noch tiefer in seinen Enddarm: Selbstverständlich müsse das Transatlantische Freihandelsabkommen jetzt zügig umgesetzt werden. Damit Washington gleich direkt unsere Steuern kassieren kann, unsere Patente frei Haus bekommt, uns Monsanto-Dreck auf die Äcker schütten darf? Es wird einem speiübel von diesem Schleim, vor diesem Gekrieche.
Sigmar Gabriel hatte wenigstens einen kleinen schröderschen Lichtblick und forderte, die verantwortlichen Amis und Briten in Den Haag vor Gericht zu stellen. Doch das war schnell vorbei, Frank-Walter Steinmeier pfiff ihn zurück und lobhudelte, Obama haben die „teilweise übertriebenen Informationen, die es über eine Art von Big-Brother-Aktivitäten geben kann, (…) öffentlich widerlegt“. Steinmeier lügt, alle lügen, alle kuschen. Berlin ist die Hauptstadt der Feigheit. Der einzige Mann in der Bundesregierung ist eine Frau: Sabine Leutheusser-Schnarrenberg fühlte sich, wie allen wachen Bürger,  in einem „Alptraum à la Hollywood“. Tatsächlich: World War Z ist längst am Laufen, und die Zombies sitzen in Washington, Langley und Fort Mead!
COMPACT will alles dafür tun, der schweigenden Mehrheit eine Stimme zu geben. „Mut zur Wahrheit“ heißt die Parole, mit der wir ab September eine Offensive starten. Ein neues und härteres Layout wird noch deutlicher machen, dass wir den Lügen niemals nachgeben. Jetzt ist die Stunde der Patrioten. Sind Sie mit „Mut zum Abo“ dabei?
——————-

Einsortiert unter:Uncategorized

85 Responses

  1. manfred6662013 sagt:

    Raus aus der NATO/OTAN und die Kriegsgangster zurück in die
    USA !!! Das sind keine FREUNDE der Deutschen!!!

    Seit Kriegsende,spionieren diese Yankis uns aus!!!
    Deren Einstellung ist,die ganze WELT zu beherschen!!!
    Wer nicht für die Amis ist – ist ein Feind,den man bekämpft!!!
    Gruß
    Manfred

  2. Harald Schmidt sagt:

    Das wurde auch höchste Zeit! Endlich hat die Bundesregierung mal den Arsch in der Hose gehabt ! Aber schauen wir mal wie es jetzt weiter geht ! Beim geplanten Freihandelsabkommen muss genau so vorgegangen werden ! Die Amerikaner sind nicht unsere Freunde ! Sie haben uns nie als solche gesehen. Wir sind ihre Vasallen und vielleicht kommen wir jetzt mal ein bisschen in Richtung nationaler Soveränität ! Aber man sollte den Morgen nicht vor dem Abend loben!

  3. Carlo sagt:

    Chapeau Jürgen, was ist denn los? Fällst ja gerade mit den richtigen Forderungen in die offene Tür…;-)

  4. weinmannhintergruende sagt:

    meldet Euch ab bei der BRD-Mafia….
    neu bei „wir sind kein BRD Personal“ Karl Heppner http://templerhofiben.blogspot.de/2013/06/wir-sind-kein-brd-personal.html

  5. Anonymous sagt:

    Danke für Ihren großen Mut…und ihre deutlichen Worte !

    In Deutschland bräuchten wir noch viel mehr Elsässers, die glasklar sagen was Sache ist

    Viele Grüße an Sie und Ihr Team
    Kurt

  6. Wahr-Sager sagt:

    Apropos Sigmar Gabriel: http://michael-mannheimer.info/2014/07/08/sigmar-gabriel-spd-in-koelner-moschee-anti-islamisches-gedankengut-muss-unter-strafe-gestellt-werden/

    Der Typ ist eine Zumutung. Wie die gesamte SPD auch. Und die Etablierten insgesamt.

  7. zensurnixgut sagt:

    „Raus aus der NATO! Ami go home!“
    Recht so! Mal was konkreteres als dieses unscharfe Friedensgedöns.

    Noch konkreter:
    Wenn der Ami rausgeschmissen ist, bedeutet das erstmal mehr Freiheit für uns. „Frieden“ ist noch ´ne andere Hausnummer. Und:
    Es gibt inneren Frieden.
    Frieden mit den Polen.
    Frieden mit den Franzosen.
    Frieden mit unseren j__ischen Mitmenschen.
    Frieden in Europa.
    Frieden mit der Schwiegermutter.
    Und so weiter…
    Alles verschiedene Baustellen. DEN Frieden gibt es nicht – ausser nach dem Endsieg irgendeines Mitbewerbers

    Kleine Randbemerkung:
    Der VS-Botschafter wurde nicht ins Auswärtige Amt „einbestellt“, sondern nur luschimäßig „gebeten“. Einer Bitte muß man ja nicht nachkommen.

  8. dfg/vk sagt:

    wenn das gut für israel(s überleben) ist,bin ich dabei! hab dort zivildienst gemacht,während ihr drückebergerdienst bei der b-wehr usw…abgesehen davon:irgendwie hat mich j.e. kalt erwischt mit so ner gefährlichen denke;wohl viel nietzsche gelesen,lately,häh?

  9. Paul Singles, UK sagt:

    It is good to initiate a public debate on leaving NATO, because it may contribute to what is needed: a broad emotional drive among ordinary people to get rid of all these ridiculous CIA-NIS-NSA actions.
    It will take years to really succeed. But it is a good start.
    Even GCHQ guys seem to be frustrated by US-agents‘ stupidity.

  10. LiberteToujour sagt:

    Dieses Land befindet sich im verordnetem Tiefschlaf. Die Politik-Clowns strecken ihre Wendehaelse geschwind in opportune Richtungen. Wann immer die Stimmung im Land umschwenkt, meldet sich einer der Darsteller, z.B. Schaueble, und tut ploetzlich empoert ueber die NSA und sonstiges Ungemach. Im Grunde ist es den Darstellern egal, denn sie wissen: Schauspieler im Film BRD GmbH sein zu duerfen ist ein eintraegliches Privileg. Ausserdem, falls die Schauspieler Ungehorsam zeigen, werden dieselbigen von der Regie Leitung (Bilderberger, EZB, CFR, Uncle Sam) sofort gegen andere Darsteller ausgetauscht. Hierzu braucht nur der Medienapparat aus FAZ, SPIEGEL, TAZ, BILD entsprechend instruiert werden und eine konzertierte Aktion der Meinungsbeeinflussung wird vorbereitend gestartet. Der Fall Wulff war hierzu exemplarisch.
    Enttaeuschend ist daher nicht die Schwaeche der Politik-Darsteller, denn diese erfuellen eigentlich nur ihren Kontrakt den sie mit den Auftraggebern im Hintergrund eingegangen sind. Und schliesslich, charakterliche Beliebigkeit gemaess der dargestellten Rolle ist ein Merkmal des Schauspieler Berufes. Enttaueschend ist vielmehr das Desinteresse vieler Deutscher am Schicksal ihres Landes, ihrer Kultur und damit auch an ihrem Schicksal und dem ihrer Nachkommen. Enttaueschend ist auch die mangelnde Solidaritaet unter den Deutschen, der Materialismus hat das Land weitestgehen noch vollstaendig im Griff.

  11. Carlo sagt:

    Also, für die neue Achse des Bösen…
    Paris, Berlin, Moskau…..
    Und weil wir ja richtig böse sind, kein Freihandelsabkommen mit den USA.

  12. Benjamin sagt:

    Ami go Home ! Aber sofort wenn nicht noch schneller ; Ich spiele dieses Lied ständig liebe es und ja , J.E. wir machen weiter bis zum süßen Ende für unser Volk der Deutschen !
    Gern würden viele ein Abo nehmen aber die Masse hat dafür kein Geld , Politisch ja so gewollt .

  13. schnehen sagt:

    Ich habe mich gerade über die Sommerakademie von ‚Friedensratschlag‘, den Organisatoren der Ostermärsche auf news.dkp.de informiert. Die sog. D’K’P unterstützt sie.

    Zwei Tage lang haben sie beratschlagt und sich Gedanken über die ‚Mobilisierungsschwäche‘ der Friedensbewegung gemacht. Und was ist dabei herausgekommen? Zitat:

    „Es stellte sich heraus, dass die Erfahrungen mit den Mahnwachen von Ort zu Ort unterschiedlich sind, als dass man sie über einen Kamm scheren könne. Eine klare Absage erteilte der Friedensratschlag aber deren Organisatoren und dem überall spürbaren Einfluss rechtsradikaler und sog. Querfrontstrategen.“

    Querfrontler sind also dem rechtsradikalen Spektrum zuzuordnen. Ich, der ich diese Strategie gutheiße, gehöre damit auch zu den Rechtsradikalen oder unterliege ihrem Einfluss. I love it!

    Was ist dabei inhaltlich herausgekommen?

    Man habe über die ‚politische Großwetterlage‘ diskutiert und über die ‚imperialen Ambitionen von Weltmächten‘. Und was soll nun passieren?

    Man müsse sich gegen die Militarisierung des Bildungswesen stark machen. Keine Bundeswehr-Werber mehr an den Schulen dulden und auch gegen die Ausrüstung der Bundeswehr mit Drohnen sei man und auch gegen den zunehmenden Einfluss islamistischer Kräfte im Irak und anderswo.

    Das war’s dann schon. Wow! Welch ein Aktionsprogramm! Dafür haben sie zwei Tage gebraucht, um das auszuklamüsern.

    Kein Wort gegen die Nato, kein Wort gegen die US-Basen, gegen die deutsche Demütigung durch US-Spionage (die ja auch militärischen Charakter hat), gegen Israels neuerliches Morden in Gaza, gegen das Wüten der ukrainischen Regierung in Lugansk. Nichts dergleichen. Nulla de nulla, rien de rien.

    Aber sie machen sich Sorgen, dass ihnen die Leute weglaufen. Gut so. Tragen wir zu ihren Sorgen bei. Machen wir aus ihren Sorgen Alpträume!

  14. Leri sagt:

    das reicht nicht, oder?
    Konsequenzen müssen auch hier gemacht werden.
    Etwa bei ÖR und der GEZ. Was unsere Propaganda abgezogen hat, ist ja hinlänglich bekannt – USA / NATO embedded. hier ein neues Beispiel aus den USA von abc News

    Bernays lebt😉 Goebbels hat es wohl übern Teich geschafft …

    Und die USEU gehört auch gekippt + neue solidarische, demokratische Zusammenarbeit in Europa.
    1. Aufgabe „Wiederaufbau“ der „PIGS“

  15. Dr. Gunther Kümel sagt:

    DAS SCHLIMMSTE

    …an der US-Spionage ist, daß sie in den Gesetzen der „brd“ vielfach legitimiert und institutionalisiert ist.

    Besatzungsrecht steht sogar im GG der „brd“, es ist vielfach erneut in den 2+4-Verträgen festgeschrieben: BIS IN ALLE EWIGKEIT!

    Die „brd“ ist nichts weiter als ein Protektorat der Westalliierten, allen voran natürlich der USA mit ihrem zukunftsweisenden KZ-System.

    Wenn morgen das „Freihandels“-Abkommen abgeschlossen wird, kann jeder Multi jeden EU-Staat zwingen, nach seiner Pfeife zu tanzen. Das Abkommen sieht vor, daß jeder „Investor“ Klage gegen einen Staat erheben kann, der „Investitionshemmnisse“ einsetzt. Die Klage wird in EINER INSTANZ von einem „Schiedsgericht“ entschieden.
    Was davon zu halten ist, war an den Verhandlungen diverser Staaten (etwa: Schweiz) mit den US-Rechtsanwaltskanzleien abzulesen, mit denen Reparationen („Wiedergutmachung“) in vielfacher Milliardenhöhe abgezockt wurden.

    Beispiel: Kolumbien beschloß eine anti-Nikotin-Kampagne.
    Der Tabak-Multi Philip Morris klagte, der Staat mußte seine Gesetzgebung zurücknehmen und viele Milliarden Schadensersatz an den Konzern bezahlen.

    Ein US-Gericht verurteilt eine französische Bank zu Milliardenzahlungen, weil die Bank in $ Geschäfte machte, die den USA nicht gefielen. Die USA argumentierten, die Verwendung von $$ habe die -Zuständigkeit der US-Justiz begründet.

    Mit ähnlicher Begründung wird es den USA gefallen, uns zu Monsanto-Saaten und dem gefährlichen Glyphosphat zu zwingen, das Trinkwasser zu Ramschpreisen aufzukaufen, Fracking zu erzwingen, die unkontrollierten Produkte der US-Industrie (etwa Pharma, vielleicht auch Drogen?) ins Land zu schleusen, auch wenn unsere Kontroll- und Zulassungsbehörden Feuer schreien.

  16. Maria sagt:

    Sehr Gut J.E.! Und jetzt bitte ich Sie, und damit bin ich sicherlich nicht allein, selbst auch keine Kompromisse mehr einzugehen. Sicher, Sie möchten eine breite Front mit den Montagsdemos aufbauen. K.Jebsen und die anderen Querschläger haben einfach kein Format. Das sind reine Narzissten und Rampensäue, die nur den „großen“ Auftritt suche. Allein dieses dumme Geschwätz von Jebsen über „roots“ und „crowdfinanziert“. So ein Möchtegern! Sie sollten mit Andreas Popp und noch ein paar anderen wirklichen Persönlichkeiten und Experten etwas eigenes aufbauen. Die Menschen heute suchen Echtheit, Authentizität, keine Schaumschläger. Bitte gehen Sie weiter Ihren eigenen Weg. Glauben Sie mir, die Menschen schweigen vielleicht noch in der Mehrzahl, aber das Land hat die Schnauze voll kontrolliert zu werden von diesen Verbrechern! Sie haben genau den richtigen Ton. Vielleicht sollte man Akif Pirincci noch dazu holen. Das wäre ein Gewinn. Aber bitte nicht diese Jebsen/Shyana oder was weiß ich wie dieser Clown heißt.

  17. weinmannhintergruende sagt:

    Benji Frei: Putin möchte einen Friedensvertrag !! http://templerhofiben.blogspot.de/2014/07/benji-frei-putin-mochte-friedensvertrag.html

  18. rico sagt:

    Durchaus berechtigte Forderungen.
    …nur WER verteidigt dann alle Renten, -Versicherungs und Spareinlagen? Wir sitzen im selben Boot und Rudern mit. Der gesamte Westen. Putin wird einen Teufel tun und uns nach Zypern die Guthaben retten. Verständlich. Und China? Hahaha. Und der EURO… der zerbricht wie ein trockener Keks in der Sonne da er von der Dollarschuld gedeckt ist… Alles ein Zirkelwirbelzwirbelwahn. Grokotzmäßig „Globale Wirtschaftskraft“ benannt.

    Wenn die USA bricht und mit ihr Israel, dann fällt unser privates Inkassobüro, Schulderzeuger und Eintreiber. Dann sitzten wir als Gläubiger im Regen. Vom kleinen Sparmichl bis zum BMW Vorstand. Das ist doch der ganze Grund des Heuchlerischen Gehabes in der Weltpolitik. Gauck weiß das, nach seiner „Friedenstaktik“ zu urteilen.

    Dann werden die Montagsdemos endlich Zulauf bekommen. Und da sich keiner mehr Bananen leisten kann werden sich die Blöcke gegenseitig die ideologische und religiöse Birne einhauen. Dann ist wirklich Volksfest angesagt. Denn bei GELDVERLUST hört der Spass auf. Dann werden sogar senile Wahnwichtel, schwule Gruppenverbände, rechte Standartenlappen gemeinsam mit Jutta Diddelmoser und ihrer Anarcholinken Dixivereinigung Revolte gegen irgendwas anzetteln…

    Jebsen, Elsässer und Mährholz moderieren vereint bis zum Reichstagsbrand…

    Für einen Systemwechsel sicher alles „kollateral normal“…
    Nur wird dann auch der nötige Geist für besseres walten?
    Es darf gezweifelt werden. Aber die Hoffnung sirbt ja bekanntlich zuletzt.

    weitermachen…

    Hurra wir werden Weltmeister…

  19. Leri sagt:

    raus! Vor allem brauchen wir nicht solche Denke, wie z.B
    in UK Cameron, Notfallprogramm/Überwachung (im Hinblick Irak/ISIL), welche erst durch ihr Handeln (Finanzen etc.) ergäbe.
    Imperialistische Heuchler

    http://www.bbc.com/news/uk-politics-28237111

  20. Peter sagt:

    Danke an J. Elsässer für diese klaren Worte. Ich kenne keinen anderen, der mir so sehr aus der Seele spricht. Wer heute nicht den sofortigen NATO-Austritt fordert und immer noch vom Kampf gegen Terrorismus faselt, entlarvt sich unverkennbar als Agent des Systems.

    Warum machen sich so viele Linke zu Helfern der Finanz- und Machteliten? Ich kann mir nicht vorstellen dass alle nur gekauft sind und Dummheit kann man Leuten wie Ditfurth und Co auch nicht pauschal unterstellen.
    Ich denke ein Teil dieser Linken will keinen Frieden. Sie wollen Krieg und damit die Zerstörung einer Welt, die aus ihrer Sicht heraus komplett aus dem Ruder gelaufen ist.

  21. Leri sagt:

    Ihr wißt was auf UNO bzw. EU-Ebene wegen politischer Korrektheit „verhandelt“ wird. Nun, das Agenten (über Think Tanks, Finanzen etc.) in der EU sitzen ist auch fast jedem klar. Schaut Euch an was in den USA vor sich geht!

    Einschränkung Meinungsfreiheit, Bücherzensur, Film-, Internetzensur usw.?
    Ja, wahrhaft „Demokraten“, haben wir hier doch auch …
    Spezial-, „christliche“

    Warum ist es eigentlich für die Personen dahinter, (anscheinend) einfacher „Democrats“ als Marionetten (für „ihre“ Ziele = entgegen dem Willen der Bürger) zu nutzen?

    Nur mal so gefragt …

  22. Eveline sagt:

    Ja diese Forderung ist mehr als richtig.
    Und kein Freihandelsabkommen.

  23. Neukunde sagt:

    Die TV-Berichte während der WM zelebrieren die Kriege geradezu. Und wir, das Personal, sollen sie sich ansehen. Die Regie nutzt die hohen Einschaltquoten für neue und alte Botschaften. Am 12.Juli 2006 wurde beispielsweise der Krieg gegen die Hisbollah vom Zaun gebrochen. Zuvor hatte sich die Elite beim Endspiel am 9.Juli in Berlin ein Stelldichein gegeben. Man stelle sich vor, dass den ganzen Tag nach dem Endspiel die Luft mit dem Dröhnen startender Privatjets erfüllt war.

  24. frank hermes sagt:

    wann gibt es denn endlich einen guten abklatsch der montagsdemos MIT DEN kernthemen -ohne vor billig keulen und antifa-retards zu kuschen im rhein-main gebiet?

    klare bekenntnis zu radikalen ansätzen und ich bin (mon-)täglich dabei…

    nato austritt und ami go home, abzug der us-truppen und hinterherschmeißen von ihren scheiß atomwaffen, die sie auf deutschem boden gelagert haben, demontage der nsa-zentrale in wiesbaden, ausweisen der botschafter und schließung der botschaften,

    gegen apartheit – auch in israel, anprangern der verbrechen dieser zionistischen faschisten, dieses land gehört palästina.

    palästinenser, die wie vieh behandelt werden, deren land ethnisch „gesäubert“ wurde und auf deren boden sie nach wie vor ihre scheiß siedlungen bauen.

    gauck, der dazu aufruft „zu den waffen zu greifen“… ich hab diesen stasi-typen aufgefordert „zum hut zu greifen“, oder selbst zur waffe, um an einer der zahlreichen us-fronten die „westlichen werte“ und die von ihm vielzitierte „freiheit“ zu verteidigen.. soll er sich doch im amibeflaggten sarg zurückschicken lassen, der alte sack.

    keine reaktion vom bundespräsidialamt.. dieses feige dreckspack.

    wie kann man es überhaupt noch mit seinem gewissen vereinbaren, steuern zu zahlen, wenn damit verbrechen am laufenden band begangen werden.

    finanzierung von übelsten straftaten. wie soll man das vor sich selbst rechtfertigen???

    keine antwort von diesem pack.

    ich sollte meine drohung wahr machen und den brief veröffentlichen.

  25. Haltet_den_Dieb sagt:

    Die USA hat die Ukraine okkupiert, sie hat die Nazi-Faschisten in Kiew installiert, die auf Befehl Washingtons einen Genozid an Ukrainern im Donbass verüben.

    Das Ziel ist der vierte Weltkrieg, erzwungen durch die faschistischen Kräfte der Ukraine. Der inszenierte Putsch und alles, was bisher an Verbrechen in der Ukraine verübt wurden, haben Russland zum Ziel.

    Auf folgendem Video spricht mir der Berater Putins voll aus dem Herzen.
    Wenn Russland das Morden im Donbass nicht stoppt, greifen die ukrainischen Nazis danach die Krim an.
    Die USA will das so und nur Russland zusammen mit einer Anti-Faschisten-Front kann das noch stoppen.

    Amis raus.
    Deutschland muss endlich souverän werden.
    Raus aus der NATO (Nord-Atlantische-Terror-Organisation).

    Die Friedensbewegung kann man vergessen. Wo war sie, als Libyen bombardiert wurde ? Wo war sie, als die USA den Bürgerkrieg in Syrien starteten mit Scharfschützen, die friedliche Demonstranten und Polizisten aus dem Hinterhalt erschossen, wie es die USA überall auf der Welt machen, wo sie Bürgerkriege und Regime-Changes organisieren ?
    Wo war sie, als die ISIS (davor ISIL) und andere islamistischen Halsabschneider und Kindermörder unter Führung und mit dem Geld der USA Genozide in Syrien und nun im Irak verübten ?

    Jürgen Elsässer, Sie sind einer der ganz wenigen Anständigen in Deutschland mit dem Mut zur Wahrheit.
    Weiter so.

    Merkel, Steinmeier und alle Bundestagsabgeordneten, welche das Mörder-Regime in Kiew unterstützen, gehören hinter Gitter – lebenslänglich. Das gehört auch zu den Zielen einer echten Friedensbewegung.
    Die Regierung und die Einheitsparteien CDUCSUSPDGrüne sind Kriegshetzer und Kriegstreiber und mitverantwortlich für Hunderttausenden von Toten durch die US-Imperialisten und deren seelenlosen Mördern.
    Wer diese Parteien wählt, ist mitschuldig.

  26. wolfgang-rund@t-online.de sagt:

      Na endlich mal reale Fakten ! Raus aus der  N A T O, raus aus der EU und weg mit dem EURO – dann geht es innerhalb kürzester Zeit dem Deutschen Volk und Deutschland wieder gut. Wetten wir doch mal: „Wie lange braucht Deutschland und                                     das deutsche Volk, um wieder an, oder mit an, der Spitze der broduzierenden Ländern zu stehen?  „Fünf Jahre?  Acht Jahre? Zehn Jahre?                 Oder weniger?                    Wolfgang Rund   Frieden heisst: „Raus aus der Nato!“                          „Ami go home!“                        ********************   

  27. Stepher sagt:

    Für Frieden heißt: Raus aus der NATO! Ami go home!

    Das JE ist richtig gedacht und doch nicht „nachhaltig“. Allein schaffen wir die Yankee’s nicht aus unserem schönen Deutschland. Wir brauchen einen starken Verbündeten und das kann nur Rußland und die entstehende Eurasische Union sein. Das muß den Menschen begreiflich werden.
    Und vergessen wir nicht, daß Merkel im Mai 2005 sich in Rottach -Egern auf der Bilderberger- Konferenz als Kanzlerkandidatin vorgestellt hat und angenommen wurde – die zieht grad eine theatralische NSA-Schmierenkomödie durch bei der Regisseur Kissinger das Drehbuch schrieb und Franz Joseph Wagner von der Bild- Poststelle seine Fan- Gemeinde auf Bertelsmann- Kurs trimmt. Im Hintergrund spielen kindische Männer mit einem Ball in Brasilien zur Ablenkung vom Wichtigen und B’nai Brit Zionimus zündet grad die Lunte für die End- Detonation als Ausgangspunkt für den US-Imperialen Weltbrand im nahen Osten.
    Kürzer kann ich’s leider nicht auf den Punkt bringen. Doch wenn heut die Menschen immer noch nicht die freimaurerische Stalin-Sowjetunion von dem heutigen widererstarkten marianisch geprägten Rußland unterscheiden wollen oder unfähig dazu sind, sei diesen gesagt:
    Im zweiten Weltkrieg haben alle Völker einen hohen Blutzoll gezahlt. Den höchsten hat Rußland gezahlt mit 20Millionen Toten!!!
    Trotzdem ist Rußland das einzige Land von all den Geschundenen das uns immer die Freundeshand bot und uns mehr gab als nahm.
    Während auch die anderen die Hand „aufhielten“ um unsere Steuern abzugrasen.
    Weg von Washington und EU – hin zu unseren wahren Brüdern und Schwestern – Schulterschluß mit Moskau bevor es zu spät ist!!!
    Gruß Stepher

  28. Peter sagt:

    @ rico 10.Juli 19:10,
    …und sollen wir deshalb eine Kröte nach der anderen schlucken, um unsere Renten-, Versicherungs-
    und Spareinlagen (und den Mercedes vor der Haustür) zu erhalten? Wie erbärmlich ist das!
    Euro und Dollar sind schon längst tot. Es war nur noch kein Arzt da, der den Totenschein ausstellt, obwohl die Leichen bereits verwesen. Wie lange kann man sich wohl mit immer größeren Geldbeträgen immer kürzer werdende Zeitspannen erkaufen? Selbst den Materialisten unter uns sollte klar sein, dass der Dampfer USA sinkt und man muss nicht unbedingt der letzte Matrose an Bord sein.

    Wir befinden uns in einem System, das sich nur noch durch Krieg, Völkermord, Raub und Betrug am Leben erhält. Wie kann ein Systemwechsel zu etwas noch schlechteren führen?
    Wir müssen nur sicherstellen dass das neue System genau das Gegenteil vom alten ist.
    Aber bevor es zu Paradigmenwechsel kommt, sollten wir uns erst einmal neue Freunde suchen.

  29. Thomas sagt:

    Richtig: Besatzungstruppen raus aus Deutschland.

  30. fatalist sagt:

    Heute ist ein wichtiger Tag.
    Das NSU-Phantom fliegt auf.

    Es ist gelungen zu beweisen, dass das BKA die Zwickauer Ceska am 10.11.2011 erhielt.

    Am nächsten Tag, am 11.11.2011, verkündete der Generalbundesanwalt höchstselbst den Fund der Dönermordwaffe in Zwickau.

    Ohne jede Prüfung oder gar Vergleichsbeschussgutachten des BKA.
    Einfach so.

    Das komplette Gutachten des BKA online.
    Der Kaiser ist nackt.

    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/07/die-tatwaffenbestimmungen-des-bka-teil.html

    Der Tag, an dem das NSU-Phantom aufflog.
    Heute. 11.07.2014.
    1 Tag vor dem Finale.

  31. manfred6662013 sagt:

    Aus der NATO raus!!!
    Kein Freihandelsabkommen, mit Clorhähnchen,Genlebensmittel
    Eigene ATOMBOMBEN wegen der Abschreckung.
    Keine Stellvertreterkriege für die AIPAC/AMIS!!!
    Gruß
    Manfred

  32. Anonymous sagt:

    Mein spiritueller Lehrer Maharishi Mahesh Yogi empfahl den Regierenden in aller Welt bereits vor ca. 20 Jahren alle US- und britischen Botschaften zu schließen und das Personal nach Hause zu schicken. Der Welt wäre viel erspart geblieben, wenn die Leute darauf gehört hätten.

    Übrigens zeigt die Geschichte (z.B. im 30-jährigen Krieg sowie im 1. und 2. Weltkrieg), daß Militärbündnisse (wie heutzutage die NATO) keineswegs (wie politische Hirnwäscher uns das gebetsmühlenartig vortragen) den Frieden sicherstellen, sondern ganz im Gegenteil (nämlich im „NATO-FALL“) eine weltweite Eskalation garantieren.

    Wenn ein paar restlos beknackte US-Milliardäre unbedingt einen 3. Weltkrieg anzetteln wollen, dann sollte man sie dafür bereits in der Planungsphase zur Rechenschaft ziehen. Die Vorbereitung eines Angriffskrieges ist in Deutschland strafbar.

    Übrigens haben deutsche Regierungspolitiker Kompetenzen an die EU, die USA etc. abgegeben, die sie selbst nach unserem Grundgesetz nie besessen haben. Nach meiner Rechtsauffassung müßte man mit dieser Begründung viele der seit 1949 getroffenen Entscheidungen zurückrufen können.
    Dann würde die gesamte EU-Rechtsprechung auf den Prüfstand gestellt, werden. Das könnte u.a. zur Folge haben, daß auch zahllose Einbürgerungen möglicherweise rechtswidrig angesehen würden.

    Herzliche Grüße
    D.W.

  33. schnehen sagt:

    Das Entscheidende worauf es ankommt ist Unabhängigkeit und Freiheit. Dafür hat das kleine Vietnam (damals 50 Millionen Einwohner gegen 300 Millionen Einwohner der USA) jahrelang tapfer gekämpft und 1975 den Sieg davon getragen.

    Wie konnte das sein, dass ein so kleines Land die arrogante Großmacht USA besiegt? Die Antwort:

    Das vietnamesische Volk (Nord- und Südvietnam damals) ist ein mutiges und freiheitsliebendes Volk und hatte eine kluge Führung, die sich von niemanden Vorschriften machen ließ. Unvergessen sind Le Duan und Ho Tschi-Ming (Onkel Ho).

    Sind wir ein mutiges, freiheitsliebendes Volk wie die Vietnamesen? Ja, man braucht sich nur anzusehen, wozu dieses Volk im Januar 1918 bereit war: zu einer Revolution gegen die eigenen Volksfeinde, die nur daran scheiterte, dass eine entschlossene Führung fehlte: 200.000 deutsche Proleten standen in Berlin, jeder mit einer Waffe in der Hand und war bereit sein Leben für die Revolution zu geben, aber die hohen Herrn Revolutionsführer konnten sich nicht einigen, was als nächstes zu tun war und gaben der Reaktion eine Atempause. Die 200.000 gingen unverrichteter Dinge enttäuscht wieder nach Hause.

    Man braucht sich nur den 17. Juni 1953 vorzunehmen, als die deutschen Proleten in Ostdeutschland gegen das Ulbricht-Regime aufstanden (nicht nur in Berlin, sondern in der ganzen DDR) und sich ein Deutscher vor einen sowjetischen Panzer stellte und von ihm zerquetscht wurde. Nur durch sowjetische Panzer konnte das volksfeindliche Ulbricht-Regime überleben.

    Und schließlich der 4. November 1989, Berlin Alexanderplatz: wieder sind es die Deutschen, 500.000 an der Zahl, die ein korruptes, volksfeindliches Regime zum Teufel jagen.

    Also, wer behauptet, dass wir ein feiges, selbstzufriedenes Volk sind, irrt sich gründlich. Wir können, wenn wir wollen und wenn wir kluge Leute haben, die den Willen bündeln und auf ein klares Ziel lenken können. Und diese Ziele haben wir jetzt.

  34. Leri sagt:

    Vor allem aufklären und Verbrecher beim Namen nennen.
    Pädophilieringe wo man hinschaut!
    Ist das hier anders?

    http://www.neopresse.com/gesellschaft/u-k-paedophilenring-nur-die-spitze-des-eisberges-die-ganze-geschichte-ist-noch-viel-erschuetternder/#comments

    Ist das Zufall das, das Thema „Pädophilie“ mit rechts „NPD“ verknüpft werden soll?
    Alle Aufklärungsversuche oder Investigativjournalisten sind dannach vielleicht „Nazis“?
    Der Kinderschutzbund sagt Danke!
    Obwohl, ohne jemand wissentlich zu beschuldigen, ich kann mir gut vorstellen, da unter einer „Marke Kinderschutz,-rechte“ etc. sich ein Pädophilenring, „sex-trafficing“ verbirgt.
    In dieser Gesellschaft voller Sozio- und Psychopathen (v.a. Regierungsebene, höchste Beamtenebene) ist alles möglich (sie Artikel).
    Wenn ich mir den Text zum Thma Brüssel ansehe, muß ich an das Buch von O.Janich denken, hat er vielleicht einen ganz anderen „Ansatz“ ausser acht gelassen?
    J.E.: Bleiben Sie am Sachsen-Sumpf dran!

  35. rico sagt:

    @Peter,

    „…und sollen wir deshalb eine Kröte nach der anderen schlucken, um unsere Renten-, Versicherungs-
    und Spareinlagen (und den Mercedes vor der Haustür) zu erhalten? Wie erbärmlich ist das!“

    Vollkommen korrekt.
    Nur, erklären Sie das bitte einmal der Mehrheit.
    …aber lassen Sie dabei den Motor laufen…

  36. 1blueapple sagt:

    @schnehen

    ………………………..
    Und schließlich der 4. November 1989, Berlin Alexanderplatz: wieder sind es die Deutschen, 500.000 an der Zahl, die ein korruptes, volksfeindliches Regime zum Teufel jagen.

    Glauben sie nicht, das man mal langsam anfangen sollte, alten Schismen die Vorbildfunktion zu entziehen?

    Ein Regime wurde hierbei doch nur durch ein anderes Regime ersetzt!
    Was ist denn daran so positiv zu bewerten?

    Wir leben in der Gegenwart, nicht in der Vergangenheit.
    Da bedarf es diesmal den Menschen selbst und nicht alten abgelutschten muffigen Parolen ohne Wirkung. Die Qualität der Konstellation ist heute eine andere.
    😉

  37. AltFryRhätien sagt:

    @Rico (indirekt @Peter)

    Moment mal, jetzt musst Du bitte einem ahnungslosen, aber freundschaftlich gesinnten Nachbarn etwas erklären. Meinst Du wirklich, dass bei Euch die „Mehrheit“ daran glaubt, die NATO würde Eure Ersparnisse und Altersguthaben beschützen und/oder verteidigen? Der Hinweis auf einen „laufenden Motor“ war ohnehin überflüssig, da fast alle Deutschen ihre Motoren (mit Vorliebe „ganz leise laufende Diesel“) im Standmodus unnötigerweise in Betrieb halten. Aber so blöd kann die „Mehrheit“ schlicht und einfach nicht sein. – Plündern werden NATO, EBZ, IWF und Fed in vereintem Vorgehen diese Guthaben, und nicht beschützen! Sie werden es nicht, sie sind schon weit fortgeschritten damit. Das ist doch nun wirklich nicht so schwer zu beobachten. Hellseherische Fähigkeiten haben auch wir Schweizer nicht, aber dies ist nicht mehr nachvollziehbar, selbst wenn die Fähigkeit zum Dichten und Denken bei Euch nicht mehr so ausgeprägt scheint, wie zu Zeiten Schillers und Goethes.

  38. AltFryRhätien sagt:

    Entschuldigung, ich meine natürlich EZB, nicht EBZ!

  39. schnehen sagt:

    @1blueapple

    Wir müssen uns auf unsere eigene Geschichte besinnen, darauf, dass wir in der Lage sind zu rebellieren, auch wenn das Ergebnis der Rebellion oder der Revolution nicht unbedingt unseren Wünschen entspringt. Die Überwindung der Teilung ist immerhin 1989/1990 dabei herausgekommen. Das ist schon mal was. 1918 wurde der Krieg beendet. Das war schon mal was! Was dann aus einer Rebellion wird, hängt sehr stark davon ab, von welcher Qualität die Führer der Rebellion sind und ob sie ein klares Programm und eine gute Organisation im Rücken haben oder nicht. Haben sie kein klares Programm und handeln sie unentschlossen und zögerlich, kann ihnen, wie das in der deutschen Geschichte häufig der Fall war (1522, 1848, 1918, 1953…), die Revolution gestohlen werden und dann siegt die Konterrevolution – und das ist genau der Muff, von dem Sie sprechen, das sind die, die das Rad der Geschichte dann wieder zurückdrehen wollen.

    Vergangenheit und Gegenwart sind organisch miteinander verbunden. Wer darauf verzichtet, sich auf seine eigene Vergangenheit zu beziehen, lebt im luftleeren Raum, wird geschichtslos und verliert seine eigene Identität, auch seinen Stolz. Es ist so ähnlich mit der Kultur: Das Volk, das darauf verzichtet, sich seine eigene Kultur immer wieder anzueignen, wird kulturlos und wird leicht Opfer von Kräften, die daran gehen, es zu manipulieren und es für ihre Interessen zu missbrauchen, es zu instrumentalisieren. Das ist die heutige Situation (noch).

    Natürlich ist die Konstellation heute eine andere (sie ist übrigens nie die gleiche!), aber das ändert nichts an der Tatsache, dass wir erfolgreich in der Lage sind, volksfeindliche Regimes abzustreifen. Wir brauchen uns nicht zu verstecken, und wir brauchen vor allem mehr Selbstbewusstsein. Unsere eigene Geschichte sind nicht nur die Jahre 1933-45, was man uns ständig versucht einzureden, um uns zu erniedrigen, um uns gerade dieses Selbstbewusstsein zu nehmen, das wir heute so dringend nötig haben.

  40. Mr Mindcontrol sagt:

    Unglaublicher Beitrag von Peter Nowak bei Telepolis, da kann man nur staunen:

    http://www.heise.de/tp/news/Deutscher-Furor-gegen-die-USA-2253699.html

    Wer die USA als Besatzungsmacht bezeichnet ist laut Nowak einer, der die Nazi-Zeit wiederhaben will!

  41. Neukunde sagt:

    @1blueapple

    Wahre Worte.

  42. hardy sagt:

    dies ist höchst bedeutend über die usa vs USA zu wissen!

    http://www.kaiserkurier.de/kurier093/lug-und-trug.html

  43. Bernd sagt:

    Genau jürgen stimmt.

    Ami bzw. der schwule Obama bzw seine Transe mit den adobtierten Kindern. war schon mehrfach im NET zu lesen.
    Wurde unter anderen Seiten von Kopp offengelegt.

    Weg mit der „Elite“ USA .

    Nichts gegen den normalen Amerikaner..absolut nichts.
    Bin auf damaligen Tauschbörsen, als diese noch nicht „illegal“ waren mindestens dreimal eingeladen worden. Weil ich so eine große Librarity (Bibliothek) Musik hatte.

    Die werden genau wie wir gesteuert (Gehirnwäsche).

    Ich werde Abonehmer bleiben, Compact sollten alle kaufen.

    MfG Bernd

  44. Bernd sagt:

    Ich hoffe, das Jürgen und Andere woeder auf den Mahwachen reden dürfen ! Also an das Orgateam: mitdenken und Reden lassen, oder am 19.07.2014 untergehen.

    Denkt darüber nach, ein paar Tage habt Ihr ja noch !
    MfG Bernd

  45. Na endlich ! : Klartext.(es wurde ja langsam Zeit)

  46. rico sagt:

    @AltFryRhätien
    meine Sichtweise der Monetären Zusammenhänge habe ich hier schon einmal erläutert. Das wiederhole ich nun nicht bis zum Erbrechen. Bestenfalls kann es ja auch falsch sein…

    Fakt ist das Guthaben Schuldner benötigen.
    Auch ausgezahlte Sozialleistungen, bis hin zu Altertransferzahlungen etc., sind Guthaben. Um den sozialen Frieden zu gewährleisten sind WIR im Sinne unseres Systems auf Schuldner angewiesen. Die bezahlen über den Zins unserer Soziale Ruhe. Deshalb Zentralisation und Globo.
    Und dreimal dürfen wir nun raten wer die Schuldner produziert… Salop gesagt Soldaten und Terroristen.

    Wir stecken also bis zur Halskrause, letztlich global, in der Schei…. In UNSRER Schei…! Und Gauck und Konsorten wollen nicht an irgend einer Lampe baumeln….
    Denn DAS würde wohl passieren wenn wir der NATO und damit der USA aufkündigen.
    Und wer will die dann dort aufhängen?
    Bestimmt nicht die USA, bei denen füllen sich dann von selbst die Fema-Camps durch Chaos. Aber der durchdrehende Mob hier vor Ort, da er alle seine Kontoauszüge im SOLL vorfindent, wird alles kurz und klein basteln. Der Lebenssinn vieler ist dann schlechthin ist weg. Die Finanz GmbH ist dann eben zahlungsunfähig ohne Inkassobüro. Wir bedingen uns also in dieser Konstruktion alle gegenseitig, mitsamt den PIIGS… bis zum Rest der kaputten Welt.

    http://www.deutsche-finanzagentur.de/foot-navigation/impressum/

    Vielleicht ist diese Schocktherapie aber auch die einzige Möglichkeit um den verflixten Kapitalkoeffizienten zu minimieren. Unser aller religiöses Trauma und Problem.
    Und was Euch Schweizer angeht so badet ihr in der selben dicken Sose. Der Großteil der Geldanlagen die Ihr so treuherzig und schweigsam verwaltet stammt von… na wieder dreimal raten….

    Und wenn die Westlichen Sparer plötzlich binäre Nullen auf ihrem Zettel haben dann könnt ihr Euch freiwillig zum Volksfest hier mit anschließen, oder eben wieder Kühe wie die ollen Waldenser auf die Alm treiben.

    Grüezi, rico

    Auf jeden wird Lilalauneland Weltmeister

  47. Leri sagt:

    Spionage:
    „Now we have proof that Obama’s most senior officials were aware in advance of the very events that Obama’s spokesman pretended they knew nothing about. It’s possible, though unlikely in the extreme, that both Clapper and Alexander knew about this and neglected to tell anyone in the White House. Incredibly claiming that Obama was unaware of what his most senior national security officials get caught doing is this administration’s modus operandi: (…) But that should raise the question—yet again—of whether these national security agencies are completely rogue and operating without any controls.“

    https://firstlook.org/theintercept/2014/07/11/newly-obtained-emails-contradict-administration-claims-guardian-laptop-destruction/

    http://edition.cnn.com/2013/10/28/politics/white-house-stopped-wiretaps/

    http://www.nytimes.com/2014/07/09/world/europe/spying-case-left-obama-in-dark-us-officials-say.html?_r=0

    Wir liegen richtig (auch wenn wir uns auf z.B. Paul Craig Roberts berufen). Obama ist eine Marionette.

    Ende Juli werden die ganzen „Snowden-Files“ geöffnet.
    Eventuell wissen wir dann genaueres – hoffentlich.

    Als was sollen wir Treffen von Merkel in Washington einordnen? Puppentheater?

  48. manfred6662013 sagt:

    @ Schnehen

    General GIAP nicht vergessen – welcher wohl sehr energisch war und zum Siege über die Okupanten US Army war!
    Gruß
    Manfred

  49. manfred6662013 sagt:

    Raus,raus,raus mit den Amis da kann Herr PUTIN uns helfen!!!
    Kein Mc.Donneld,Coca Cola,Blue Jeans,Kaugummi usw.Alleine
    dieser USA Konzern Mc.Donnald mit den Resteaufgewärmten FRAAS. Habe noch nie mit jetzt 78 Jahren solchen Abfall geges
    sen, genauso nicht wie ich eine BILD BLUTPLÄTTCHEN kaufe!

    Man muß sich im Internet doch nur einmal das alle Minuten über den gewechselten Bilder und Berichten ansehen und erhält
    den Eindruck für welche Volkes Typen das ist seit über 60 Jahre
    Gruß
    Manfred

  50. Zizek sagt:

    Vor dem Hintergrund eines grossen Krimkrieges beachte man Sec. 201 UNITED STATES POLICY TOWARD RUSSIAN AGRESSION IN EUROPE. https://beta.congress.gov/bill/113th-congress/senate-bill/2277/text

  51. AltFryRhätien sagt:

    Lieber Rico

    Danke für durchaus nützliche Erläuterungen. Mir scheint, dass sie nicht alle Widersrpüche zwischen Deinen Äusserungen auflösen, vor allem was das Verständnis Eures Volkes für die Mitgliedschaft in der NATO anbelangt. Da hast Du noch einige Aufklärungsarbeit vor Dir, bevor Du zwecks Fluchtbereitschaft bei Gesprächen schon mal den Motor laufen lassen musst.

    Was die Schweiz anbelangt: Unsere Banken sind nicht wir. Aber wir haben den Schneid, dagegen anzugehen: es gibt eine Vollgeld-Initiative, und es gibt eine Gold-Rückführungsinitiative. Euer Gold habt Ihr ja schon aufgegeben, immerhin 3000 Tonnen. Das haben die Amerigauner Euch widerstandslos abgenommen. Unsere Goldinitiative ist bereits in parlamentarischer Behandlung. Und Eure Konten hierzulande, deren Bedeutung Ihr in einer angeborenen Grossmannssucht völlig überschätzt, werden von unseren Banken gerade bis zum letzten Rappen rausgeworfen, weil zu bürokratisch und geschäftsunerheblich.

    Dieser Schneid geht Euch zu meinem grossen Bedauern vollumfänglich ab. Deshalb ein gutnachbarlicher Rat: wartet mit Ratschlägen, bis Ihr Eure Souveränität erlangt habt. Aufgepasst: dies bedeutet harte Arbeit an sich selbst unter Verzicht auf Schuldsuche bei anderen. Man ist voll auf sich selbst zurückgeworfen und braucht wirklichen Charakter.

    Jürgen Elsässer ist der einzige Deutsche, den ich sehe, welcher Lebenszeichen eines Kampfes um diese Souveränität von sich gibt.

  52. Re Ply sagt:

    Der Schuldner meines Bankguthabens (gewissermassen meiner Arbeitsleistung) ist die Bank; die Bank ist Schuldner der Abteilung Deutsche Bundesbank im EZB-System; die Abteilung Deutsche Bundesbank im EZB-System (=unser Geld!) ist quasi „Schuldner“ der deutschen volkswirtschaftlichen Leistung und auch Forderer der europäischen volkswirtschaftlichen Leistungen; Schuldner der deutschen volkswirtschaftlichen Leistung sind auch die nachfragenden Handelspartner in aller Welt sowie die europäischen Volkswirtschaften, z.T. die Zentralbanken der sog. PIIGS, denen gegenüber wir Forderungen stapeln; diese sind wiederum Schuldner-Kandidaten des ESM; dieser und die Zentralbanken der Handelspartner außerhalb des EZB-Systems sind alle immer Schuldner des FED-Systems.

    Das int. Zentralbankensystem war und ist ein Dollarsystem, letztlich deshalb, weil der Dollar die sog. „bewaffnete Währung“ ist.

    Für dieses Dollarsystem sind die europäischen Ansprechpartner mittlerweile auf das EZB-System, bzw. auf den ESM geschrumpft – dank dieser Arbeitserleichterungen läßt sich gerade auch transatlantisch effizienter arbeiten und gestalten. In einem Gesamtkontext existieren ja auch nicht nur die USA und Europa.

    Generell besteht im Hinblick auf die BRICS-Staaten für alte imperiale Mächte zunehmend Bedarf an Lösungsansätzen.

    Die Realisierung hierfür hilfreicher „Arbeitserleichterungen“ fällt +/- 1 Jahr u.a. mit Ereignissen wie 9/11, Afghanistan und Irakkrieg zusammen. Die glaubwürdige Finanzierungsmöglichkeit umfangreicherer Kriegseinsätze und Bedrohungspotentiale ist Grundlage für weltweit nachdrückliche Verhandlungspositionen.

    Die USA sind in einem Affentempo über fast gesamt Nordafrika und den nahen sowie mittleren Osten hinweggezogen, halten die Fronten in Syrien, jetzt wieder im Irak und in der Ostukraine über Stellvertreter „heiß“ und stehen sogar in Südostasien gegen China und Nordkorea noch stramm.

    Die müssen es doch irgendwann mal leid werden?

    Die Europäer könnten jetzt viel leisten, wenn sie sich wirklich auf ihre Wurzeln besinnen und sich wieder als miteinander auskommende Nationalstaaten zurechtfinden würden – mit allen Eitelkeiten und ohne Gleichmacherei. Die Gefahr, dass die USA in Europa einmarschieren, besteht – wie oben nahegelegt, eher im übertragenen Sinn, per Euro und ESM. Deshalb können wir uns „eine“ Rückbesinnung leisten!

    Hier ist möglichst bald ein klares Zeichen zu setzen – praktischerweise gerade auch an Russland.

    Deutschland verliert seine Bedeutung NICHT, ohne das EURO-System – sondern sicher mit diesem System! Europa kann und soll ein Europa der vielen unterschiedlichen Völker sein, die hier alle ihren Platz haben – so wie sie sind.

  53. ups2009 sagt:

    Was sagt wohl die Heeresversuchsanstalt bzw. das Wehrwissenschaftliche Institut für Werk- und Betriebsstoffe (WIWeB) zur Wirksamkeit der Qassam-Rakete?

    Wenn wir die Propaganda wegen der Kassam-Raketen hören, müsste diese billige „Waffe“ sofort in den Besatand der Bundeswehr.

    Nur leider ist an der Hamas=Mossad gesteuerten Qassam ein so wirkungsarmer China-Böller bzw. Knallfrosch, daß unsere Propagandamedien faktisch immer nur das Ergebnis der israelischen Bombardements zeigen und dazu gleichzeitig von Qassam-Brigaden schwätzen.

    Die Qassam-Brigaden sind so CIA-Mossad unabhängig wie die Sauerlandgruppe mit der Islamischen Dschihad-Union (Islamic Jihad Union, IJU) welche ohne den CIA-Mann aus Ludwigshafen nicht einmal funktionsunfähige Übungszünder gehabt hätte.

    PS:

    How Israel Helped to Spawn Hamas
    By
    Andrew Higgins
    Updated Jan. 24, 2009 12:01 a.m. ET
    http://online.wsj.com/news/articles/SB123275572295011847

  54. schnehen sagt:

    Keine Nachrichtensperre über Gaza!

    Harry Fear, der britische Filmproduzent, der heute in Gaza lebt, berichtet auf Press TV von den israelischen Terrorbombardements von der See, aus der Luft und vom Land her:

    In Nord-Gaza wurde ein Heim für Behinderte von israelischen Raketen getroffen: Zwei Tote.

    Ein internationales Medienzentrum in Gaza-City wurde bombardiert: drei Journalisten tot. Das versteht Israel unter Pressefreiheit.

    Fear berichtet, dass es schon weit über einhundert Tote, größtenteils unter der Zivilbevölkerung, darunter zahlreiche Kinder, unter den Palästinensern gibt. 800 Verletzte. Israel setze erneute, wie damals bei Operation ‚Cast Lead‘ 2008/9, weißen Phosphor ein. Es setzt sich also frech über die Genfer Konvention hinweg, aber auch über die Haager Landkriegsordnung.

    Aber es reicht dem Terrorregime noch nicht: Netanyahus Generäle wollen noch mehr Blut.

    Durchbrechen wir auch hier die internationale Nachrichtensperre!

    Israel ist ein Terrorstaat, der keinerlei Achtung vor internationalem Recht hat, der die Palästinenser wie Untermenschen behandelt, aber auch keinerlei Respekt vor internationalen Protesten hat. Man will sich um Proteste nicht kümmern, und das Berliner Regime liefert ihnen atomwaffenfähige U-Boote der Dolphin-Klasse zum Vorzugspreis, die vom Steuerzahler subventioniert werden!

    Ban Ki-Moon hat ein Ende der Bombardements gefordert.

    Der Hintergrund:

    Die neue Einheit bei der Palästinensern, die zwischen der Fatah und Hamas schmeckt ihnen nicht, und sie müssen in regelmäßigen Abständen zeigen, wo der Hammer hängt, um ‚die Bedrohung von außen‘ der eigenen Bevölkerung zu demonstrieren, um von den inneren Schwierigkeiten ablenken, die sie heute im eigenen Land haben.

    Und wo sind die Proteste der Linken, der Antifas??

  55. Спасибо sagt:

    Если вы наша работа важна? Используйте его ВЫ? Тогда принять участие вы с помощью месячной подписки на ваш выбор в осуществлении KenFM. Поймите KenFM как ваш портал. Свободная пресса это не хобби. Это „иммунная система“ подлинная демократия. Это демократия находится под угрозой или уже отменили во многих областях. KenFM пытался остановить. С вашей помощью. Спасибо.

  56. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ schnehen: „Konterrevolution“

    Was eine „Revolution“, und was eine ‚Konterrevolution‘ ist, das bestimmen Sie für sich nach dem Prinzip der ‚Parteilichkeit‘ willkürlich (und absolut wertend!) nach Grundsätzen, die in irgendwelchen dogmatischen Schriften festgehalten sind, vielleicht in den Schriften Lenins.

    Das ist die Quelle der Mißverständnisse mit mir und blueapple.

    Man kann auch ganz objektiv-historisch an die Frage herangehen:

    Eine Revolution ist der Umsturz eines politischen Systems mit Waffengewalt, auf den Spitzen der Bajonette. Richtet sich gegen das revolutionär neu errichtete Regime eine zweite Revolution, also eine Gegenrevolution, dann ist diese Revolution eine Konterrevolution.
    Keine ist „besser“ als die andere.

    Hätte die bolschewistische Revolution (wenn es denn eine war) vor der Kerenski-Revolution stattgefunden, und gegen diese Revolution hätte sich dann mit Waffengewalt Kerenski gewendet, dann wären die Bolschewisten die Revolutionäre gewesen, Kerenski der Konterrevolutionär.

    Natürlich steht es Ihnen frei, Ihr persönliches Wertungssystem anzuwenden, und vermutlich gibt es ganze Gruppen, die die gleichen Prinzipien hochhalten.

    Es ist jedoch intellektuell unredlich, für diese parteiliche Sicht objektive Geltung zu beanspruchen.

  57. schnehen sagt:

    @Herr Dr. Kümel

    Ich werde mit Ihnen nicht mehr über theoretische oder historische Dinge diskutieren, weil solche Diskussionen nichts bringen. Sie sind absolut sinnlos und führen nur dazu, dass wir uns verfeinden und eine Wut aufeinander kriegen, und das möchte ich nicht, denn Rechte (vernünftige wie Sie) und Linke (echte) müssen heute zusammenstehen und Seite an Seite kämpfen gegen das internationale Finanzkapital, den Zionismus, der dieses Finanzkapital größtenteils beherrscht und den US-Imperialismus, seine Agenturen, seine Marionetten und Vasallen, und von diesen Kräften und ihrer maßlosen Profit- und Expansionssucht gehen heute so gut wie alle kriegerischen Konflikte aus.

    Das ist der Gegner, den wir beide nie aus den Augen verlieren dürfen! Deshalb werde ich nicht auf das eingehen, was Sie geschrieben haben.

    Ich hoffe, Sie verstehen und respektieren das.

  58. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ schnehen: GAZA

    Sie haben vollkommen recht mit Ihrer Charakterisierung Israels als asiatischer Raubstaat, der sich um humanistische Gesittung und um internationale Gesetzlichkeit geradesoviel kümmert wie Tamerlan.

    Keiner sagt was dagegen. Wieso?
    Weil die USA, und seine Protektorate und Satelliten,
    der „Westen“, die Medien der Welt, die Agenda des Zionismus stützen und vorantreiben. Der Kleine Mann tut, was die Obrigkeit meint und was die Abendnachrichten plaudern.

    Dagegen hilft nur humanistische Gesinnung, unabhängige Meinungsbildung, Information.

    Sie haben auch da recht: Wir von COMPACT müssen Information bereitstellen, Gegenöffentlichkeit formieren, die internationale Nachrichtensperre durchbrechen.

    Bloß, auf die, nebbich, Antifa zu hoffen mit ihren israelischen Fahnen, das dürfte Illusion sein. Die sind längst gekapert als krakeelende Hilfstruppen der NWO.

    Humanistische Gesinnung und unabhängige Meinungsbildung sind wohl bei Leuten nicht zu finden, die sich unter der Parole „Nie weider Deutschland!“ hinter Transaparenten aufstellen, auf denen der Volkstod und die Vergewaltigung gefordert wird.

  59. Wahr-Sager sagt:

    @Dr. Gunther Kümel:

    Ich denke, schnehen hat die Frage bzgl. Antifa rein theoretisch angemerkt, denn es dürfte auf der Hand liegen, dass diese BRD-Schwachköpfe NWO-Hilfstruppen sind – wobei die Intelligenteren von ihnen wohl eher im Hintergrund agieren und nicht so wie hier im Vordergrund:

  60. Haltet_den_Dieb sagt:

    @schnehen und @Dr. Kümel,
    ich finde alle Ihre Beiträge sehr gut.
    Bitte machen Sie so weiter.

    Mit den meisten Beiträgen von Ihnen bin ich fast zu 100% einverstanden, die wenigen Differenzen stören mich nicht.

    Wer noch nicht gehirntot ist und seine Informationen nicht nur aus den gleichgeschalteten Lügen-Massenmedien bezieht, erkennt im Terrorstaat USA und dem Terrorstaat Israel die größten Feinde des Weltfriedens.

    Das BRD-Regime und die Einheitsparteien CDUCSUSPDGrüne sind Speichellecker und Befehlsempfänger von USrael.
    Sie werden durch die verlogene, kriegshetzende zionistische Presse und den zionistisch kontrollierten TV-Sendern gestützt und könnten ohne diese nicht existieren.

    Der Feind ist identifiziert.

    Nun gilt es, ihn zu besiegen.
    Doch wie ?

    Darum geht es meines Erachtens.

    Die Geschichte zeigt, dass sich USrael von niemandem aufhalten liess, schon gar nicht durch ein paar tausend Regimekritikern, auch nicht durch eine „Friedensbewegung“, Mahnwachen oder sonstigen meist unwirksamen Aktionen der Kritiker.

    Es wäre echt mal eine große Leistung der Regimekritiker dieser Welt, sich nicht in wirkungsloser Aktionitis zu verausgaben, sondern sich endlich eine wirkungsvolle Strategie auszudenken, wie man die Übermacht der Herrschenden besiegen kann, obwohl man keine Maschinengewehre und Kampfbomber und auch keine Fernsehstationen und Print-Medien besitzt.

    USrael hat äußerst wirkungsvolle Strategien für Regime-Changes auf der Welt.
    Wieso haben die Aufrechten, die Freiheitsliebenden, die Ehrlichen dieser Welt keine wirkungsvollen Strategien, um die Faschisten und Imperialisten zu besiegen ?

  61. Stutz Josef sagt:

    schnehen: Die so viel gelobten Demonstrationen in D sind für die Katz! Auch Mahnwachen bringen im Endeffekt nichts: die Kriegslügen in Parlament und in den Regierungen setzen sich durch. Das Demonstrationsrecht ist eine direktdemokratische Perversion, welche unverbindlich ist für Parlament und Regierung.
    Jürgen Elsaesser hat in seinen „Heuschrecken“ den Art. 20 des GG über die Herrschaft des Deutschen Volkes durch Wahlen UND ABSTIMMUNGEN wachgerufen. D a s wäre die echte Revolution, wenn man dieses Grundgesetz durchsetzen oder selbstorganisierte Abstimmungen durchziehen oder eine Bundeskanzlerin wegen Unterlassung und Verhinderung der Ausführungsbestimmungen zu Art. 20 einklagen würde.
    Das gäbe den Aufschrei der „Elite“ und der Beamtendiktatur, welche Deutschland zu beherrschen scheint.
    Die Direkte Demokratie beruht auf einem Grundgefühl der Anarchie, welches sich etwas narzistisch ins Zentrum setzt und sich von niemendem etwas vorschreiben lässt und als souveräner Bürger selbst darüber entscheiden will, was und wer und worüber etwas zu sagen, zu regeln und zu kontrolliern oder zu richten hat im Staat. Die Basis ist nicht ein Bekämpfen des Staates, seiner Organe und seiner politischen Gegner, sondern der Wunsch und Wille zu gemeinsamem Handeln in Solidarität mit allen Mitbürgern.
    Der direkte Demokrat ist ständig in Revolution zu Gesetzen, Regeln, Staatsfinanzen, Sachgeschäften, Zuständen und Fragen über Krieg und Frieden, was er selbst als Soverän auf allen Ebenen mitbestimmen will.
    Aber auch: SO EINFACH IST DAS!

  62. Stutz Josef sagt:

    Ergänzung zu meinem Beitrag: Aber im Moment gibt es nichts Besseres als Demonstratonen und Mahnwachen!

  63. weinmannhintergruende sagt:

    kostenloser Vordruck: Unterstützung für Putin – BRD Abmeldung, Staatsangehörigkeitsausweis, Strafantrag gegen die Banken und die Bundesregierung, etc…. http://templerhofiben.blogspot.de/2014/07/evolutionsausweis-zweite-variante-mit.html

  64. D. Braun sagt:

    @ rico:

    wenn das System und mit ihm unsere Ansprüche an Versicherungen und Banken zerbrechen –
    dann wird wieder die einzig sittliche Kapitalgrundlage: Die Arbeitskraft des Menschen, honoriert werden können.

    Wobei die isolierten, alleinstehenden, nicht mehr arbeitsfähigen von der Gruppe der arbeitenden weiterhin lebensgrundlagemäßig abgedeckt werden müssen.
    Aber diese Kosten betragen einen Bruchteil der Kosten, die aktuell sekündlich auf die Schultern unserer Enkel aufgeladen werden.

  65. schnehen sagt:

    @Stutz Josef

    Mahnwachen bringen etwas, weil sie Menschen auf die Straße bringen, sie mobilisieren und bewusstseinsmäßig weiterbringen, vor allem wenn sie vernünftig organisiert sind und eine klare Linie haben. Das schließt die direkte Demokratie nicht aus, sondern ein. Jeder vernünftige Protest von unten ist heute wichtig. Man sollte nicht die eine Protestform gegen die andere stellen. Sich auf das Grundgesetz zu beziehen auch ganz wichtig. Es ist eine Waffe.

    Anarchie ist etwas anderes. Der Anarchist richtet sein Tun gegen den Staat an sich, egal ob es ein fortschrittlicher Staat ist oder ein erzreaktionärer. Er ist gegen jede Autorität im Namen seiner individuellen Freiheit. Er ist im Grunde destruktiv und individualistisch. Aber es gibt verschiedene Formen von Anarchismus.

    Aber das ist erst mal, glaube ich, die Grundposition des Anarchismus, obwohl es auch den Anarchismus eines Erich Mühsam gab, der darunter selbst bestimmtes Leben in selbst regierten Kommunen verstand.

    Heute gilt es, alle mitzubekommen, mit einzubeziehen, egal ob jemand Anarchist, Kommunist, Sozialist, Liberaler, Konservativer, Christ, Moslem, Buddhist … ist. Das ist alles nebensächlich. Wenn die Menschen zusammen kommen, vergessen sie das. Nur eines darf man nicht dulden:

    Man darf nicht dulden, dass die Elite ihre Provokateure und Unterwanderer, ihre Liquidatoren in die Bewegung einschleust. Hier ist Wachsamkeit angezeigt.

    Wenn jemand durch seine Vergangenheit gezeigt hat, dass er mit Bewegungen und politischen Organisationen sein Spiel treibt, sie nur benutzt und von einer zur anderen wandert, um sie kaputt zu machen, dann darf man diesen Menschen nicht trauen, sondern muss ihn bloßstellen. Alles andere wäre naiv.

  66. rico sagt:

    @ AltFryRhätien,
    ok. Ähnlich Goldstandart scheint Deine Meinung.
    Absolut nicht meine.
    Mit einem Goldstandart lähmst du ein Geschlossenes System. Je kleiner desto schneller. Und als ein solches sind Staaten und auch der gesamte Erdball anzusehen. Das ist der Grund warum begrenzte Funktionen innerhalb eines geschlossenen (Handels)-Systems erweitert werden mussten >Wachs-tumszwang. Siehe Goldstandardbeseitigung und Bretton Woods Beschluss usw. Je nach Volumen (Teilnehmeranzahl) muß ein Handelssystem „Rückpufferung“ ermöglichen, gleich gar ein Girales Zinsgeldsystem. Mit einem starren Wertestandart ist dies nicht möglich. Innerhalb kürzester Zeit würden wieder soziale Verhältnisse wie in den Industriestaaten des 19. & 20. Jahrhunderts herrschen. Diese Zustände wären auch bei globaler Einführung zu erwarten. DAS wäre ein Rückschritt. Somit würdet ihr Schweizer bald ersticken an eurem Buntmetall. Um darauf trotzdem wie olle Waldenser, diesmal mit Barrenbehangenen Kühen, auf die Alm zu pilgern…
    Denn wer sollte Euch Stinkreichen Buntmetallhortern noch beleihen können und wollen? Eher würde die Schweiz okkupiert vom Rasenden Mob der Außenwelt.

    Nach meiner unmaßgeblichen Meinung benötigen wir ein globales, zinsloses, umlaufgesichertes und völkerübergreifendes, bargeldloses Geldsystem. Damit wäre Korruption, Bereicherung und das systemisch inhärente Ausnutzen gegeneinander nicht mehr möglich. Nebenbei wären Politiker nahezu obsolet. Die könnten dann ja auf die Alm gehen. Es bliebe zwar ein geschlossenes System, da der Erd- und Handelsraum nun mal begrenzt ist. Aber dieses würde anhand schwankenden Volumen ‚Atmen‘ können. Das bedeutet regional könnte es je nach Mentalität und Entsprechungen von den Teilnehmern selber angepasst werden. Das Internet macht das leicht möglich.

    Auf jeden Fall kein Imperiales und Staatliches Geldsystem mehr. Das haben wir doch nun über die Zeit gelernt; gelle? Denn Staaten sind nur Völkerfeindlich geschaffene Institutionen einer Zentralbank…. wo immer die auch hockt. Ein Staat hat somit nichts mit einer natürlich gewachsenen Völkergemeinschaft zu tun. Das ist nur Systempropaganda. Die Linken = Protestanten brauchen den Staat um wetternd Förderung abzugreifen und die Rechten = Katholiken brauchen ihn für eine heilige Personale Identität. Beide sind Systemabhängig und propagieren den Status Quo.

    …deshalb sollte also der Motor laufen bei aufdecken der Verhältnisse… Bis dato ist auch immer der Überbringer beseitigt worden doch der Zustand blieb gleich.

    Grüezi, rico

    Höhöhö, auch ohne Schei… Buntmetall werden wir Weltmeister

  67. rico sagt:

    @D.Braun

    „wenn das System und mit ihm unsere Ansprüche an Versicherungen und Banken zerbrechen –
    dann wird wieder die einzig sittliche Kapitalgrundlage: Die Arbeitskraft des Menschen, honoriert werden können.“

    Vollkommen richtig!
    Genau davor haben die nutzlosen Verwalter unseres derzeitigen Systems maßlos Angst. Deshalb wird es nötig sein ein soziales Grundeinkommen, hauptsächlich für diese zur produktiven Erschaffung unfähigen Verwalter, einzuführen. Das Loch in das ein Verwalter anfangs fällt wird individuell sehr groß sein.
    Aber es gibt ja eine Vielzahl an Beschäftigungsfeldern.
    Da fällt mir spontan Grünanlagen pflegen ein. Oder Lebenszeitvergeudende Computerspiele wie Sim City und dergleichen…
    Die gesamte Zwangsarbeitstraumatik wird aber über ein/zwei Generationen rauswachsen.

    Himmelherrgott wir reden hier tatsächlich vom Paradies das die Verwalter über 1000 Jahre krampfhaft suchen…
    erlöst sie endlich.

    Höhöhö, bald simmer Weltmeister

  68. manfred6662013 sagt:

    @ haltet-den-dieb
    Sie haben genau – völlig Recht mit Ihrer Darstellung über die US/ISRA Politik,das haben die schon seit der Vertreibung aus Ägybten so gehalten und auch gegen den Gründer des ISLAM
    in Saudi Arabien!!!

    Warum evtl. friedliebende Israelen es seit 66 Jahren,sprich 1948 es nicht „schaffen“ oder wollen friedlich mit dem Volke der
    Palistinänser auszukommen – ist denen in den Genen verankert
    GOLD-GELD-BESITZ als verfluchtes Volk zu erreichen!

    Ich,jetzt mit 78 Jahren verfolge seit anbeginn 1948 diese Situation.War früher nicht für die Araber und Palistinänser,habe
    aber einen gesteigerten Gerechtigkeitssinn darum also meine
    Einstellung.Traurig das dieses Wesen MERKEL den Juden/Isra.
    die „Stange“ so hoch hält und alle SCHANDTATEN dieser Ban-
    diten verteidigt- eben weil sie einen CHIP ins Hirn eingeflanzt
    bekommen hatte bei ihrem damaligen Besuch (als noch nicht
    Bundeskanzlerin in New York)!!!
    Chipgesteuertes Wesen auf 2 Beinen.Kann nicht verstehen das
    diese Person von den Deutschen immer noch an 1.Stelle hoch
    gehalten wird – obwohl sie 3 X am Tage Deutschland verät???
    Gruß
    Manfred

  69. Wolfgang Eggert sagt:

    Spionagefälle bewusst geleaked?

    FAZ von heute: „Die Bundesregierung hatte am Donnerstag als Reaktion auf den US-Spionagefall den obersten Geheimdienstler der Amerikaner in Berlin aufgefordert, Deutschland zu verlassen. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur „Bloomberg“ hatten die Amerikaner eben diesen Schritt verhindern wollen. Ihr Botschafter John Emerson habe dem deutschen Außenministerium in Berlin das von Obama autorisierte Angebot eines neuen Geheimdienstvertrags unterbreitet. Der Text ähnele jenem Abkommen, das die Vereinigten Staaten mit vier anderen eng verbündeten präferierten Staaten verbinde: Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland. Aber die Bundesregierung habe den Vorschlag abgelehnt. Noch am selben Tag habe Merkel die Entscheidung getroffen, den amerikanischen Repräsentanten zum Verlassen Deutschlands aufzufordern.“

    Dieses enorme Aufwertungsangebot war von Washington ganz sicher nicht als rückwirkende Wiedergutmachung für die Spionageskandale gedacht. Sondern als Tauschmittel für etwas größeres, das in der Zukunft liegt: Eine Zustimmung Berlins zum Freihandelsabkommen und – wahrscheinlicher noch – eine Rückanlehnung der deutschen Aussenpolitik an die amerikanische, gerade in Bezug auf nicht offengelegte militärische Planungen innerhalb des Globalisierungsablaufs. Dass Merkel Obamas Offerte nicht annahm ist sehr überraschend und spricht nicht nur für eine Renaissance der Wilhelmstrasse. Sondern auch für die Gefährlichkeit des Zeitabschnitts, in dem wir uns befinden.

  70. Stepher sagt:

    Hallo Jürgen Elsässer,
    was ich dir hier schreibe ist ein Brandbrief!!
    Uns Landwirten ist das Spritzmittel TAMARON verboten worden von EU. Tamaron ist seit vielen Jahren das probateste Mittel gegen (US)- Kartoffelkäfer & Komplizen. Ich habe auf meinem Kartoffelacker dieses Jahr einen hohen Befall von US- Kartoffelkäfern – konnte aber Tamaron nicht einsetzen, da es von EUS- Schergen verboten ist! Stattdessen wird mir MONSANTO- Gift angeboten!! Es ergeht mir da wie vielen meiner bäuerlichen Kollegen; entweder wir nehmen MONSANTO oder wir müssen zusehen wie die von USA eingeführten Kartoffelkäfer uns die Ernte auffressen. Redet über alles, doch bedenkt, daß wir bald in der Hand derer sind die uns dann füttern. Ich bin ein kleiner Mini-Landwirt (2Ha) und habe ein Gegen-Mittel gefunden im homöopathischen Bereich. Doch das ist nicht für Großerzeuger geeignet (Kosten). Wir sollen sturmreif geschossen werden für MONSANTO. Zu bedenken ist Folgendes: Das Monsanto-Spritzmittel „ROUNDAP“ schädigt das Gehirn – Finger weg von diesem Gift!!
    MONSANTO ist der Hersteller von AGENT ORANGE!!!
    Schnehen und viele andere – auch du Jürgen – werdet euch noch erinnern, welch verheerende Auswirkung beim „ENTLAUBEN“ der Wälder in Vietnam dieser Dreck bis heute hat.
    Der Angriff der Freimaurer- Heuschrecken auf unsere Nahrung hat begonnen. Das Freihandels- Abkommen darf um Gotteswillen nie zustande kommen!!
    Diese Zeilen werde ich auch weiteren Publikationen zusenden. Wer jetzt die Augen benutzt um sie zu verschließen wird sie später brauchen um zu weinen.
    Lest dazu auch F. William Engdahl (KOPP-Verlag).
    Stellt euch vor was passiert wenn in großen Städten nichts mehr zum Essen da ist.
    Der NobelPreis- Kriegsverbrecher Kissinger hat das schon klar ausgesprochen, welche Macht er erhält, wenn er Herr über die Welternährung ist!!!
    Einen implantierten Kartoffelkäfer fragte ich: „Wie heißt du?“ Antwort: „Steinmeier!“
    INSTAURARE OMNIA IN CHRISTO!!
    Gruß Stepher

  71. siempre sagt:

    Sehr mutig Herr Elsässer!
    Die Einschätzung der Amerikaner ist einfach erchreckend. Die würden uns auch wegbomben, wenn ihnen an uns was nicht passt. Ich fühle mich immer an den grandiosen Film von Stanley Kubrick „Dr. Seltsam, oder wie ich lernte, die Bombe zu lieben“ erinnert. Dieser Film spiegelt genau ein Psychogram über die Denkweise der Amerikaner wider.

    siempre

  72. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Mr. Mindcontrol: US-Besatzung

    Ja, gar so unglaublich ab-von-der-Rolle ist dieser Satz gar nicht. Wäre die „brd“ nicht von den USA abhängig, die ihre Interessen jederzeit durch ihre Besatzungstruppen durchzusetzen bereit sind, dann könnte das Gebilde der Fremdherrschaft „brd“ ja irgendwie zu einem souveränen Staat „Deutschland“ mutieren.

    Und wie das Schäuble sagt, „…souverän waren wir seit 1945 nie“.

    Also schließen wir, wenn die US-Hand von uns genommen wird, dort an, wo wir im JUNI (nicht: 8. Mai!) 1945 stehengeblieben sind, als das Nachkriegsdeutschland durch Waffengewalt von einer alliierten Militärdiktatur („Kontrollrat“) übernommen wurde.

  73. Eveline sagt:

    Wolfgang Eggert

    Tatsächlich, sie zeigt dann Kreuz. Und dann muss sie gehen, ist doch klar. Ihr mag es wie Putin gehen, das Land fordert es, wir sind nicht Amerika. Aber Putin hat Atombomben…..
    Wer weiss, wie oft sie von Obama vera….worden ist, wie einst der deutsche Adel von England. 20.Juni.
    Die wollten ja auch nicht begreifen, und mussten mit den Tod bezahlen.

  74. 1blueapple sagt:

    Hallo Jürgen Elsässer,
    was ich dir hier schreibe ist ein Brandbrief!!
    Uns Landwirten ist das Spritzmittel TAMARON verboten worden von EU. Tamaron ist seit vielen Jahren das probateste Mittel gegen (US)- Kartoffelkäfer & Komplizen.

    …………………………………………

    Wir sollen sturmreif geschossen werden für MONSANTO. Zu bedenken ist Folgendes: Das Monsanto-Spritzmittel „ROUNDAP“ schädigt das Gehirn – Finger weg von diesem Gift!!

    …………………………………………

    Der Angriff der Freimaurer- Heuschrecken auf unsere Nahrung hat begonnen. Das Freihandels- Abkommen darf um Gotteswillen nie zustande kommen!!
    Diese Zeilen werde ich auch weiteren Publikationen zusenden. Wer jetzt die Augen benutzt um sie zu verschließen wird sie später brauchen um zu weinen.

    Hallo Stepher,

    ich habe Verständnis für dein Anliegen. Auch ich halte Monsanto u.v.m für ein Unternehmen, das sich um die Gesunderhaltung kompletter Nahrungsketten nicht bemüht, sondern ausschließlich profitorientiert wirtschaftet. Zu schweren gesundheitlichen Lasten der Verbraucher.

    Nun habe ich mir aber ein wenig Mühe gemacht, das Sicherheitsdatenblatt von TAMARON (Bayer) zu begutachten und bin auf der ersten Seite auf diese üblichen Kern-Aussagen gestoßen, zumal laut Bericht nur an Meerschweinchen, Kaninchen und Ratten getestet wurde. :

    2. MÖGLICHE GEFAHREN
    Gefahrenhinweise für Mensch und Umwelt
    Sehr giftig bei Berührung mit der
    Haut und beim Verschlucken.
    Giftig beim Einatmen.
    Sehr giftig für Wasserorganismen.

    Der Link zu TAMARON

    http://sdb.land24.de/4000680000006/tamaron_11355_240408_v2.pdf

    Eine prekäre Situation!
    Eines möchte ich vorwegschicken. Das Sicherheitsdatenblatt beschreibt in keinster Weise Langzeitwirkungen und Zeiträume auf Menschen, Tiere und Umwelt.

    Im Klartext, gültige Aussagen über Wechselwirkungen/Wirkungen sind auf lange Zeiträume nicht getroffen/beschrieben worden!

    Was den Einsatz dieses Mittels noch prekärer gestaltet!
    😉

  75. AltFryRhätien sagt:

    >>> rico sagt:
    12. Juli 2014 um 18:53

    @ AltFryRhätien,
    ok. Ähnlich Goldstandart scheint Deine Meinung. <<<

    Meinen Standpunkt habe ich so ausgedrückt, dass vorhandene Goldreserven zuhause im eigenen Land und nicht im Ausland aufbewahrt werden sollen, da sie echte Werte verkörpern, welche je nach Entwicklung der Lage gebraucht werden können. Weiterhin kann man aus meinen Darlegungen eine entschiedene Ablehnung dessen herauslesen, dass bestimmte "Staaten" anderen bestimmten "Staaten" deren physische Goldreserven stehlen. Ohne Bedarf kein Diebstahl. Abgesehen davon verstösst dieses Verhalten gegen das achte Gebot (evangelischer Numerierung), dessen Einhaltung ich für richtig erachte.

    Ich hege eine entschiedene Abneigung dagegen, dass mir das Wort im Mund umgedreht wird; – und es heisst "Standard", und nicht "Standart", soignez les déteaux, ähm, détails. Surtout si vous voulez changer l'entier système monnetaire mondial. On parle deux, o piuttosto tre lingue, nevvero? And english too, of course. Tambien un poquito de espagnol es necessario para realizar la globalizatión. Ich gebe natürlich zu, dass auch russisch nützlich wäre.

    Solltest Du den Diebstahl von Volksvermögen durch Dritte als Voraussetzung für eine Verwirklichung des von Dir skizzierten "globalen" Geld- und Finanzsystems als notwendig betrachten, so hielte ich Deine Gedankenspiele für irrelevant. Ich bin diesbezüglich nahe daran, die Aussage im Indikativ zu formulieren. Was ich bei Bedarf auch könnte, weil wir hier den deutschsprachlichen Unterschied sowohl in der Form, als auch in der Anwendung noch beigebracht bekommen. Eure "Journalisten" und Fernsehsprecher beherrschen ihn schon nicht mehr. Eure Schüler und viele Forumsteilnehmer auch nicht. Es handelt sich hier um die Abschaffung der deutschen Sprache, angestossen durch die Falsch-Schreibereform. Aber Hauptsache, das Falschgeld namens Euro rollt.

    Ihr überschätzt Eure offensichtlich nutzlose (nein, schädliche) politische Führung masslos. Ihr solltet nicht auch noch den zusätzlichen Fehler begehen, Eure Euch wohlgesinnten Nachbarn zu unterschätzen und als Eure Gegner zu betrachten.

    Herzliche Grüsse aus AltFryRhätien

  76. rico sagt:

    Hallo AltFryRhätien,
    ich betrachte hier niemand als Gegner sondern nur als Mitmensch.
    Was über meine Rechtschreibung gedacht wird ist mir auf komfortable Art egal. Meine REsccHtschhrreiBfleher sind mein persönlich egomanes Copyright.

    GOLD scheint ein großes Aufkommen in einem elektrischen Universum zu haben. Da es sich bei hohem Entladungspotential von stark ionisierten Objekten bildet. Stichwort Kraterentstehung und kein Impaktwahn. Comprende?
    Natürlich wird überall ein Mangel postuliert. Leben wir doch im System des Mangels. Und wir Brauchen doch W E R T E.
    Aber man könnte ebenso Muscheln verehren. Wie wärs? Die Alpen bestehen großteils aus Muschelkalk…?
    Gold steckt mit als schwerstes der Metalle eben nur ein bisschen tiefer in unserer Kruste. Das wars dann auch schon.

    Horten brauch man Dinge nicht die im Überfluss vorhanden sind. Das wird sich schon noch rumsprechen, auch bei Euch. Aber prima Blitzableiter kann man damit bauen.

    Grüezi, rico

  77. Stepher sagt:

    1blueapple sagt: 14. Juli 2014 um 13:19 (Tamaron)

    da gebe ich dir, 1blueapple, großenteils recht. Alle Mittel haben ihre Vor- und Nachteile. Doch was die Kartoffelschädlinge anbelangt (auch Krautfäule) gibt es bislang nichts Alternatives. Es geht auch darum das Kraut zu schützen um das Wachstum der Kartoffel zu gewährleisten. Ich habe gegen die Nackschnecken etwas sehr Wirkungsvolles und auch gegen die weiße Fliege. Wie ich schon sagte habe ich als Selbstversorger homöopathische Mitttel und noch einige andere Schützlinge. Doch das kann die gewerbliche Landwirtschaft preislich nicht stemmen. Dann muß Deutschland importieren!!!
    Aber danke, daß du als einziger hier auf dieses Problem reagierst. Es scheinen viele die kommenden Probleme nicht zu sehen. Das Buch von F. William Engdahl heißt übrigens
    „DIE SAAT DER ZERSTÖRUNG“
    Stepher

  78. Franzl sagt:

    Siegmar Gabriel (der hat sicher auch Dreck am Stecken, so was wundert auch keinem mehr denn das Land ist kaputt… was will der denn, er hat weder ethisch noch moralisch – jeder Politiker und Verantwortungsträger sollte mal tief in sich blicken?) will AS unter Strafe stellen. Wir haben gesehen was daraus wurde, eine blühende Gulag Kultur wie in UDSSR unter Stalin, wie viele Tote gab es 80 Millionen plus… ich bin mir nicht sicher aber es waren mehr Tote als am 2. WK.

    Ich finde man sollte jeden Menschen, ohne Ausnahme, kritisieren dürfen, wenn er unserer Ansicht nach sich ethisch, moralisch und spirituell danaben benimmt – das gilt, wei gesagt — ohne Ausnahme —, und keine Gruppe, komische Religionen, oder Lobby sollte das Recht haben andere Menschengruppen auszubeuten, zu ermorden, Kriege anzustacheln und Welteroberungsallüren erzwingen (Ideen die Menschheit auf 500 Millionen -googelt mal „Gorgia Guide Stones“- gesundschrumpfen zu lasen gehören dazu, denn das ist ja pervers). Wir sehen wie das geht mit der Ukraine. Es scheint leicht zu sein die Welt zu destabilisieren. Für Geld werden alle diese angeblichen Freiheitskämpfer zur mörderischen Hure.

    Der Staat, alle Staaten, die NWO sind ja schon jetzt ethisch, moralisch und geistig total am Ende – schon allein diese viele Kinderfickerei geht einem langsam echt auf den Kecks. Noch nicht mal die Kleinsten stehen mehr unter Schutz. Kinderporn ist doch scheinbar bei Politikern gang und gäbe, sonst wäre der Kinderporn doch schon am Ende, oder?

    Nein, Herr Sigmar Gabriel, es gilt die Kräfte zu entlarven die den Frieden auf Erden stören und zwar in jeder Gruppe und in jeder Lobby, etc.

    Vorurteile aber sollten durch das Gespräch und unser Wohlwollen angegangen werden. Wenn Menschen gute Erfahrungen machen, dann ändert sich so ein Mensch.

    Jeder Mensch ist wertvoll und alle sollten dementsprechend behandelt werden – ohne Ausnahme, solange sie keine Morde begehen oder Gulag wieder einführen wollen, was ja ein tolles Menschenopfer an Satan (den Gott an den wir in Zukunft glauben müssen, oder???) an sich ja war.

    Auf die Bestrafung und die neue NWO Gulag Kultur kann verzichtet werden. Will Herr Gabriel das? Eine mörderische Gilagkultur am Ende.

  79. Herr Storck sagt:

    Raus aus der NATO und Deutschland vor aller Welt für neutral erklären!

    Die NATO-Verträge müßten allerdings sofort gekündigt werden. Denn dort sind ja alle Besatzungsrechte festgeschrieben.

    Schönen Gruß

  80. Georg Wissen sagt:

    Ich sagte es mehrmals bereits.Als erstes muß die BRD raus aus der NATO.
    Ich wiederhole es nochmal:BRD muß sofort raus aus der NATO.
    Danach wird sich vieles wieder normalisieren,was aus dem Ruder „gelaufen wurde“.
    BRD muß endlich selbständig werden und unabhängig.Seiner eigenen Kraft bewußt,die absichtlich jahrzehntelang unterdrückt wurde von raffgiereigen amerikanischen,deutschfeindlichen .
    Das muß endlich ein Ende haben.Eine Nation so stark wie Deutschland braucht keine Bevormundung.
    BRD raus aus der NATO! DAS muß IHR Motto sein und nichts anderes.
    Danach gibt es sicher wesentlich weniger Probleme um die Sie sich kümmern müssen.
    Ein guter Arzt kümmert sich primär um die Ursache der Krankheit.Verstehen Sie?!
    Georg W

  81. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Georg Wissen: „RAUS AUS DER NATO !“

    Ja, Sie haben ja so recht!!

    Allerdings ist das nicht so einfach zu bewerkstelligen.
    Sie finden im ganzen Bonzen-, Vasallen- und Oligarchieapparat niemanden, der eine solche Forderung aufgreifen würde.

    Also muß VOR DEM AUSTRITT die Machtübertragung an das Deutsche Volk stattfinden, und das geht nur durch einen veritablen Volksaufstand.

    Danach muß erst einmal ein neuer Staat eingerichtet werden, also es muß ein Constituante bestimmt werden, die berät, dann gibt es eine Verfassung, eine Regierung, die den Namen verdient.

    DANN ERST ist ein Austritt überhaupt denkbar!

    Es gibt jedoch starke Kräfte, die das Zerbrechen der NATO unbedingt verhundern wollen, darunter die „einzig verbliebene Supermacht“, die EU-Länder, die „300 Familien“, usw.

    Alle diese Interessierten werden kaum so lange stillhalten, nicht wahr?
    Schließlich gibt es genügend Machtinstrumente, mit denen „man“ einem Volksaufstand in Mitteleuropa von vorne herein unterdrücken könnte.

    DER PLAN BRAUCHT ALSO EINE WESENTLICHE; ZUSÄTZLICHE KOMPONENTE: Die Rückendeckung durch eine Macht, die am Zerbrechen der NATO interessiert ist.

    Das kann nach Lage der Dinge nur Russland+China sein.

  82. Dr. Gunther Kümel sagt:

    IS-Kommandeur: „GELD + WAFFEN KOMMEN AUS USA !“
    RT:
    Der in Pakistan gefangen genommene ‎IS‬-Kommandant Yousaf al Salafi hat nach pakistanischen Geheimdienst-Angaben ausgesagt, daß seine Organisation über die USA finanziert werde. Für jeden Kämpfer, den er für den IS in ‪Syrien‬ rekrutieren konnte, habe er 600 US-Dollar bekommen. Die USA sollen auf das Geständnis entlarvend reagiert haben.

    Der befürchtete Terror in Europa ist möglicherweise deshalb (noch) nicht im vollen Ausmaß eingetreten, weil der IS (dank Russland !) in Syrien um jeden Quadratzentimerter Boden kämpfen muß und ihm die Kämpfer ausgehen. Sonst würde man nicht so aggressiv für explizit Syrien anwerben und die Anwerber so hoch bezahlen.

    http://quer-denken.tv/index.php/2078-gefangener-is-kommandant-der-is-wird-ueber-die-usa-finanziert

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Juli 2014
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
%d Bloggern gefällt das: