Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Putin-Edition von COMPACT auf Russia Today

200 Besucher auf der Vorstellung der COMPACT-Edition „Wladimir Putin: Reden an die Deutschen“

Edition1_final.inddAm vergangenen Donnerstag war die bestbesuchte Veranstaltung im Rahmen von COMPACT-Live seit Beginn vor drei Jahren: Knapp 200 Menschen kamen ins Russische Haus, um der Vorstellung von „Wladimir Putin: Reden an die Deutschen“ (hier bestellen) beizuwohnen. Der Titel eröffnet die Reihe COMPACT-Edition, in deren Rahmen künftig einmal pro Jahr wichtige Originaltexte veröffentlicht werden.

Vor der Veranstaltung wurden die Herausgeber des Bandes, Yasmine Pazio und Jürgen Elsässer, von ruptly für Russia Today interviewt (s. Video oben). Neben diesen beiden saßen Sergey Belyaev, Presseattaché der Russischen Botschaft, und Oleg Ksenofontov, der Direktor des Russischen Hauses, auf dem Podium der Veranstaltung und sprachen Grußworte.

Die gesamte Veranstaltung wird in Kürze bei COMPACT TV auf youtube zu sehen sein. Das Referat von Frau Pazio vom Donnerstag können Sie auf COMPACT-online nachlesen.

Eine handfeste und zugleich freudige Überraschung hatte der Pressesprecher der russischen Botschaft, Sergey Belyaev, mitgebracht. Exklusiv verkündete er bei COMPACT Live, dass der russische Auslandssender RT sehr bald auch auf Deutsch senden wird.

„Wladimir Putin: Reden an die Deutschen“ war vor Ort im Handumdrehen ausverkauft. Aber natürlich gibt es noch ausreichend Exemplare. Für nur 8,80 Euro können Sie die erste COMPACT Edition bald in jedem gut sortierten Zeitungsladen erwerben oder bequem hier bestellten. Übrigens: Wer COMPACT-Magazin jetzt abonniert, kann die Putin-Edition als Aboprämie gratis dazubekommen.

Einsortiert unter:Uncategorized

15 Responses

  1. Ausgangssituation: Wenn Wladimir Putin mit Adolf Hitler verglichen wird – siehe Hillary Clinton am 19. April 2014 vor einer jüdisch-freimaurischen Gesellschaft -, so ist der Krieg da! Es wird ein Kampf der Globallisten gegen die Freien sein. Also der Freiheitskampf gegen die Weltherrschaft! Ich persönlich finde es gut und richtig, dass Jürgen Elsässer diese Position für Russland bzw. auch für Putin einnimmt, da auch ich diese Wertstellung teile. Gruß Lothar Harold Schulte

  2. Stutz Josef sagt:

    Herzliche Gratulation Jürgen!
    vergessen wir nicht: heute, am 22. Juni, ist auch der Gedenktag an den Überfall Hitler-Deutschlands auf die Sowjetunion.
    Da muss den Russen das stereotype Merkel-Sanktionsgeplärre recht sauer aufstossen. … und es löst bei den abgekanzelten jungen Russen unnötige, aber nachhaltige nationalistische Reflexe aus gegen die BRD, als Leitmacht der EU.
    Vergessen wir auch nicht: der zweite Weltkrieg begann 1919 mit der Abstrafung und der Isolation Deutschlands. Die Idee der USA, Putin und Russland zu isolieren, flopt aber ins Leere… und beflügelt die russische Aufrüstung. Die EU wird dabei aus einem bisher behaupteten Friedensprojekt zu einem USamerikanischen Kriegsprojekt mit dem strategischen Ziel der Schwächung Europas und der Vernichtung Russlands. Fuck the EU !
    Welch langweiliges Konzept der Illusionen.
    Saluti Ticinesi!
    Josef Stutz, Locarno

  3. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Es wird ja ziemlich deutlich, daß die Ukraine vom Zionismus dirigiert wird. Der Dirigent Kolomoisky (Israeli-Ukrainer, Doppelstaatsbürger, Dieb am ukrainischen Volk) ist Zeugnis genug für diese Behauptung.

    Warum weist Putin nicht darauf hin?

  4. Mathias sagt:

    Hallo Herr Elsässer . hier eine Analyse der Ereignisse in Odessa vom 2.5.2014 ,das Einem Angst und Bange werden kann …

  5. Anonymous sagt:

    Die russische Regierung wäre besser beraten wenn sie die einzelne Völker der BRD ansprechen würde. Dieses Konglomerat: „Germanen“ (aus der julianischer Zeit) hat endgültig ausgedient.

    Freiheit für Bayern!

  6. Atze Schürsch sagt:

    Zu Dr. Kümel:

    „Zionismus – Kolomolsky – Israeli-Ukrainer – Dieb – Warum weist Putin nicht darauf hin?“

    Man hat sich laut Yasmine Pazio auf folgende Bezeichnungen „geeinigt“, wer mit wem auch immer:

    „…Nationalisten, Neonazis, Russophobe und Antisemiten……faschistische(n) Mörderbanden…“

    Was bleibt als Schlußfolgerung?

  7. schnehen sagt:

    Was Sergej Beljajew sagt, freut mich sehr: RT auf Deutsch! Dann war Wjatscheslaw Seewalds großartige Initiative erfolgreich (s. seine Unterschriftenaktion. Es wurden schon Zehntausende Unterschriften gesammelt. ASR hat diese Initiative unterstützt).

    Es gilt, das Meinungsmonopol der Imperialisten und Zionisten in Deutschland nicht nur durch das kleine Compact-Magazin zu durchbrechen, sondern durch einen gut organisierten, mit gutem Personal ausgestatteten Sender, der es versteht, die Menschen anzusprechen, ja regelrecht zu packen, und das kann RT! Das wird ihnen gar nicht schmecken und man kann sich jetzt schon ausrechnen, wie sie diesen Sender mit Schmutz bewerfen werden (‚Sprachrohr Putins‘, ‚russische Propagandamaschine’…), was sie ja ohnehin schon tun.

    RT (Englisch) hat wirklich ganz hervorragende Leute, die Sendungen produzieren, die aller erste Sahne sind. Beispiel die Sendungen der US-Bürgerrechtlerin Abby Martin und des großen Freundes der Palästinenser, George Galloway (Abgeordneter im britischen Unterhaus von der RESPECT Partei). Wenn RT Deutschland auch solche Leute noch vorne bringen kann, wäre das grandios. Dann wird JE wohl noch öfter bei RT zu Gast sein.

    Bravo Herr Seewald!

  8. Vafti sagt:

    Wie will die USA oder Obama behaupten, er würde den Terror
    bekämpfen wollen, wenn er sich an der mil.Unterstützung der
    Salafisten (ISIS) maßgeblich, gegen Assad und gegen das syrische
    Volk beteiligt ?

    Der einzige Grund, warum die ISIS so mächtig ist, liegt im wesentlichen
    daran, dass sie von den USA unterstützt und aufgebaut wurden…
    während jetzt, wo es langsam ein „Selbstläufer“ geworden ist, die
    US-Regierung so tut, als sei die ISIS eine „unabhängige“ Sache.

    Wir müssen endlich damit aufhören und glauben, dass alle kriegerischen Sachen
    „durch Zufall“ entstehen . Nichts…in der offiziellen Welt, passiert durch Zufall;
    nichts passiert im TV durch Zufall; nichts im hohen Sport(!) passiert durch Zufall !
    Es ist alles ( d.h. wenn es um die höchsten Sachen des Staates und der Nation geht )
    von vornherein, also strategisch, von verantwortlichen geheimen Kräften so geplant !

    Gruß an alle Souveränen

  9. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Lieber Herr Stutz,

    Sie waren so freundlich, auf den „Überfall auf die Sowjetunion“ hinzuweisen.
    Wenn Sie Aufklärung über die geschichtlichen Ereignisse suchen, lesen Sie.

    Lesen Sie Viktor Suworow „Der Eisbrecher“,
    „Der Tag M“, „Stalins verhinderter Erstschlag“, Chmelnitzky „Überfall auf Europa, Neun russische Historiker belasten Stalin“.
    Lesen Sie W. Strauss, „Unternehmen Barbarossa und der russische Historikerstreit“.
    Lesen Sie Fritz Becker: „Stalins Blutspur“.
    Lesen Sie Gen. Helmdach: „War es ein Überfall?“
    Lesen Sie Hoffmann vom militärwissenschaftlichen Institut der „brd“-Bundeswehr.
    Lesen Sie Topitsch „Stalins Krieg“.
    Lesen Sie Thadden, „Stalins Falle“.
    Lesen Sie Schustereit, „Vabanque“.

    Ich kann Ihnen gerne die ISBN-Nummern nennen.
    Jede gute Buchhandlung sollte diese wissenschaftlichen Werke führen. Die älteren (etwa Helmdach) sollten in jeder deutschsprachigen Bibliothek verfügbar sein.

  10. hans mein igel sagt:

    Lieber Herr Elsässer.

    Zuallererst muss die EHRE des deutschen Volkes wieder her gestellt werden. Nicht zu anderen Völkern, sondern zu sich selbst.

    Die Toten unseres Volkes durch zwei Weltkriege sind bis heute nicht kollektiv beweint, betrauert und damit begraben worden. Der Geist dieser unbeerdigten Toten ist also als Widergänger aktiv. Man versucht heute dieses Gespenst der Untoten nach Osten gegen Russland militärisch zu mißbrauchen wie einen Golem…, als hätte das deutsche Volk gegen das russische Volk noch eine Rechnung offen.

    Meiner Sichtweise nach verteidigt Russland seine Friedensgeslüste maximal; und will auch nicht davon abweichen. Die wollen in sich selbst ruhen und erstarken und sich in ihrer Stärke genießen wie ein gesättigter Bär.

  11. rico sagt:

    Hier scheint jemand große Angst vor einem ‚Panslawismus‘ zu haben. Doch letztlich gehören Russland und Deutschland zusammen.So war es vor der Völkerwanderung. Als erstes Phantom würde Karl der Große fallen. Verdrängt von Roland. Ein Rolandstandbild das östlich des Rheins verbreitet war. Der Fiktive Karl d. Gr. beseitigte dieses Standbild in den Städten nicht! Er adoptierte Roland einfach im Rolandslied. Zu groß war das Andenken im Volk, trotz Christianisierung. Wer war Roland? Wo kam er her? Bis Dubrovnik -früher Ragusa- steht seine Statue heute noch. Wer waren die Wenden-Wandalen, wo kamen sie her?

    Als nächstes würde wohl bald Jerusalem, als kläglich geschaffene Landnahme verblendeter, fallen. An seine Stelle könnte das echte Jerusalem treten. Konstantinopel nach A. Fomenko. Mit dem Golgata Berg Yoros-Yusa-Jesu, gleich neben der Stadt am wirklichen großen Fluss und nicht dem Jordanbächlein irgendo in der Wüste. Eine Bibel würde als das entlarvt was sie darstellt. Nämlich als neukreiertes ca. 1000 jähriges Propagandainstrument, um Begehrnisse unter schlichten Gemütern für einen neuen Kreuzzug anzufachen. All die gesamte Religionsmisere mit Islam-Christo-Judenquark scheint erst diesem Verhau entsprungen.
    Weltweit versprengt lebende Chasaren könnten sich, nach Auflösung des Gordischen Geschichtsknotens, wieder in ihr angestammtes Gebiet der Ukraine und Kaspischen Tiefebene begeben. Oder friedlich und gleichberechtigt im jetzigen Exil leben. Ohne doppelte Staatscausa und dergleichen.
    Um dann gar Deutschland und Russland durch Polen nicht mehr zu teilen? Europa könnte so Wirklichkeit werden. Palästina könnte aufatmen und endlich Frieden einkehren in diese total verrückte Welt… Ein US-Amerikanischer Kettenhund würde seine Zähne verlieren mitsamt den installierten abartigen Geldsystem? Alles Unsinn…?

  12. Ob es klug ist vonseiten Compact, den im Video genannten Staats- und Konzernmedien, die Russland- bzw. Putinhetze betreiben, keine Interviews mehr zu geben? Lachen da jene nicht nur über so viel Naivität und Unprofessionalität, ausgerechnet jetzt? – Sie werden wohl so viel Häme zeigen, wie ihnen nur möglich. Oder sie trauen sich doch nicht mehr alle.
    Wo wäre der Punkt, dass Compact-Leute den von Jürgen Elsässer namentlich genannten Medien wieder Interviews gäben?
    Ein fragwürdiger Schachzug, vielleicht ein kluger.
    Im übrigen kann man sich bei Interviews auch so absichern, dass entweder das ganze Gespräch unverändert, wie freigegeben, ohne Tricks in Satz und böse eingebaute Bildchen und eingestreute Fremdzitate usw. erscheint, oder eben gar nichts. Einfach gleich noch eine fette Konventionalstrafe bei Zuwiderhandlung in den Vertrag, wenn’s denn sein muss. Natürlich auch gegen schräge Linkhinterlegungen und was sonst noch so möglich. (Selbst ein eventueller redaktioneller Vorspann, Titel usw. sind bis zum Ende durchgesprochen.)
    Davor und danach, in anderen Artikeln wohlgemerkt, können die werten Kollegen machen, was sie wollen.
    Naja, vielleicht kann man derlei Prozedere bald durchsetzen.

  13. Wahr-Sager sagt:

    Zusätzlich zu den Empfehlungen von Herr Dr. Kümel empfehle ich den Großen Wendig in 5 Bänden, in dem so manche Geschichtsklitterung geradegebogen wird.

    Dass es RT bald auch in deutscher Sprache gibt, ist ein gutes Zeichen! Es kann nur vorwärts gehen.

  14. Eveline sagt:

    Sehr kluge Entscheidung den gekauften Medien kein Interviews mehr zu geben.

  15. Heider sagt:

    Oh, hat der böse Heider wieder unbotmässig zu Putin geschrieben und/oder die unerklärten Blogregeln 4 bis .. verletzt. —
    Elsässer? *horch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Juni 2014
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
%d Bloggern gefällt das: