Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Der endgültige Beweis: Jürgen Elsässer ist BÖSE!

1225mitPanzerEin kleiner Nachtrag zur Debatte um Conchita Wurst

Ein mir völlig unbekannter Friedensfreund mit dem Nickname „Eulenspiegel“ hat nochmal was zum Conchita- und Elsässer-Thema nachgelegt. Ich sag jetzt mal nichts dazu. Lest es Euch durch – und dann seid Ihr dran… Hier weiterlesen:

(Foto: Elsässer mit Kriegsspielzeug – Panzerfahren macht Spaß!)

Einsortiert unter:Uncategorized

78 Responses

  1. Fx sagt:

    Das kann man ohne NSA-Account (Facebook-Anmeldung) leider nicht lesen.

  2. Leri sagt:

    geht mir auch so … NSA-Account ist cool, hab‘ ich noch nicht so gehört😉 … Farcebook usw. schon
    was ist denn dann „google“ oder „youtube“?
    Alles die gleiche „Rotze“?

  3. Roc Rüpel sagt:

    nsa-Account ? dein ganzer Internetanschluss is nen „NSA“-Account , omg

  4. Trecker sagt:

    Ich finde das wirr. Warum sollen wir darauf eingehen?
    Mährholz hat letztens nur mehr Liebe in den Worten gefordert und meinte, J. Elsässer kann gerne in Berlin sprechen, wenn er nicht so aggressive Worte wählt. Ich weiß nicht genau, was er meint, vielleicht „Natofaschisten“.

    Aber ich habe eine Frage an Euch und Herrn Elsässer:
    In der Tagesschau wurde heute bekannt, dass 89 Prozent für einen Dialog mit Russland sind, 75 gegen die Nato-Osterweiterung und 74 Vertrauen zu Frankreich haben.
    Das ist doch das, was Compact und die Souveränitätskonferenz schon vor mehr als 1 Jahr gesagt haben: Frankreich und Deutschland gemeinsam treten aus der Nato aus und verbünden sich und kooperieren dazu mit Russland.
    Herr Elsässer hatte doch schon lange den richtigen Riecher und die Bürger stimmen ihm zu!

  5. Trecker sagt:

    Eine andere Frage, Herr Elsässer: Würden Sie mal bei uns in Halle montags ein paar Worte reden?
    Unsere neuesten Reden sind hier, aber wir sind alle Amateure:
    https://www.youtube.com/channel/UCONrCTt6Ow4IjsPEaJ4neyg/playlists

  6. Ich kann nur dazu sagen; Weiter so !
    Jeder hat das Recht auf seine Meinung.
    Jemand der im Internet unter einem Fake-Profil postet, den kann ich nicht ernst nehmen.

  7. Butterblume sagt:

    Die Denk-und Spracherlauber:

    Das, was der Typ geschrieben hat, finde ich gut.
    Aber unter den Kommentaren stehen so Sachen wie: man müsse Elsässer aus den Montagsdemos nehmen, weil er dies und jenes sagen würde und das ginge gar nicht.

    Solch eine Ansicht finde ich furchtbar. Wieso? Weil sich Menschen erdreisten darüber zu urteilen, was „richtiges“ und „falsches“ Denken ist, was wir denken dürfen und was nicht, was wir sagen dürfen und was nicht.

    Schon diese Diskussion finde ich lächerlich und einer demokratischen Gesellschaft unwürdig.
    An diesen selbstauferlegten Denk-und Sprechverboten sieht man, dass Deutschland keine richtige Demokratie ist. Wäre sie das, dürfte jeder alles sagen. Und wenn ich alles sage, meine ich alles.
    Aber nach dem zweiten Weltkrieg wurden die Deutschen entnazifiziert (was ok war), aber geblieben ist leider nur ein Häuffchen Elend: -kein Selbstbewustsein, keine eigene Meinung. Man dreht sich wie ein kleines Kind zur Mami um und fragt: „Darf ich das jetzt denken und sagen? Manch ich auch nichts Böses?“

    Zu jeder Aussage wird erstmal ein einleitendes
    …Ich bin nicht antisemitisch aber ich denke
    …Ich hab nichts gegen Schwule aber
    …Ich hab nichts gegen Conchita Wurst aber
    usw

    Jede Meinungsäußerung wird weichgespühlt, um ja nicht den den oder den zu verletzten. Wie furchtbar! Wir könnten ja intolerant sein.
    Na und! Sag ich.
    Sollen die Toleranzpolizisten doch schreien, was sie wollen.

    Viele von denen wissen sowieso nicht, was wirklich in der Welt geschieht (wie der kleine Antifa-Mann in dem Nuoviso-Video über die Mahnwache, der geschrien hat, dass Sadam 100.000 Menschen getötet hätte. Nachdem aber der andere Mann meinte, dass eine Million Iraker durch die amerikanische Intervention gestorben seien, kam der kleine Mann ins Stottern und verließ fluchtartig die Rednerbühne.)

    Ich persönlich sage, wir dürfen nicht eine Gesellschaft schaffen, in der es „Thought crime“ (Gedankenverbrechen) gibt, wie bei George Orwell „1984“.
    Deshalb rufe ich alle dazu auf:
    Hört auf euch selber in euren Gedanken zu beschneiden! Denkt, was ihr denken wollt! Sagt, was ihr sagen wollt!
    Und wenn jemand das antisemitisch nennt, so what?
    Dieser weiß entweder nicht, was er da sagt oder er tut es absichtlich, um den Redner zu diskreditieren.

    Und hört mir auf mit der besonderen Verantwortung, die wir Deutschen haben. Ich kann es nicht mehr hören.

    In anderen Ländern denken und sagen die Menschen, was immer sie wollen. Sie wählen aus freiem Herzen links, rechts, mitte was auch immer und schämen sich nicht dafür.

    Wir sollten uns auch nicht für unsere Gedanken schämen, sondern sagen, was wir denken und uns nicht einschränken lassen, wie der neue Freund von Ken Jebsen uns mit Säuselstimme und seinem „wir“ einzureden versucht.

  8. Wolfgang Eggert sagt:

    ein panzer zu weihnachten oder zum geburtstag (geschenkpapier), dazu eine monströs große weltkarte – damit ist die sache endlich mal klar gestellt, elsässer steckt sich im hinterzimmer globale ziele und schreckt auch nicht vor militärischem einsatz zurück… für „fehler im bild“-freunde: unser caudillo griff bei der bodenverlegung seines führerbunkers nicht auf deutsche eiche sondern buchenholz zurück. und: das kettenfahrzeug sieht aus wie ein amerikanischer m60A3.

  9. Johann Liebert sagt:

    Eine schöne Wohnung haben sie da!

  10. ups2009 sagt:

    MICHELLE OBAMA IST EIN MANN! EINDEUTIGE BEWEISE! Die Welt wird von zwei Schwulen regiert!

  11. Berliner AfD Wähler sagt:

    Immer dieses scheiss Fratzenbuch. Das gilt auch für die Montagsdemos. Gruß an Lars. Ist eine normale Internet Seite zu kompliziert.
    Ich bin bei fb nicht angemeldet. Es fehlt mir auch nicht. Aber ich hab Internetzki…
    Geht anscheinend nicht nur mir so.
    Vielleicht sollte mal ernsthaft überlegt werden, ob es nicht auch ohne fb geht.
    MFG

  12. haha Panzerfahren, schlimmer Jürgen!

  13. JVG sagt:

    @Fx – yes Sir! No Fakebook, no Cakecook!
    @JE – nicht jeder ist bei diesem Verein. Warum auch?

  14. böll sagt:

    die Frage ist doch heute nicht mehr, wer böse ist !
    sondern, wer nicht konform ist !

  15. rico sagt:

    Schöne Karte im Hintergrund!
    Besteht der Fussboden aus Fertigparkett oder Laminat?

  16. Karin sagt:

    Ich verstehe diese Debatte nicht und warum Sie ausgeschlossen werden von dern Friedlichen. Ich finde die Reaktionen sind total übertrieben. Ich wohne nicht in Deutschland und merke, daß manche der Deutschen sich zu extremistischen emotionalen Reaktionen hin reissen lassen, um nichts und wieder nichts. Wirkliches Leiden auf der Welt verlangt die Reaktion der Hilfe und die sieht anders aus, als diese energieverschwendende Hysterie.

    Es sollte egal sein wo wir stehen mit dem ganzen Genderismus. Innerhalb einer Generation wird von der Menschheit verlangt alles was sie je hatten an Halt über Board zu schmeißen. Wie soll das bitte gehen? Das da Fragen, Ängste hochkommen und auch neue Arten der Diskriminierung ist doch verständlich. Sich gegenseitig zu bekriegen ist falsch.

    Dies leeren Wortkeulen wie Nazi, Homo-Hetero-Trans-sonstwas-phop, ist doch an den Haaren herbeigezogen. Solange niemand Gewalt, auch verbale Gewalt anwendet, sollte das doch alles entspannt durchgedacht werden können, wobei man schon sagen darf das einem vieles an der heutigen Zeit auch anekelt, allein schon diese Heuchelei und mit zweierlei Maß messen, finde ich zum kotzen.

    Ehrlich gesagt wird auch mit der neuen Weltordnung und auch wenn wir uns als außerirdische Lichtwesen, mit oder ohne Sex sehen, wir werden nicht glücklicher, denn wir haben das Wesen unserer Natur als Mensch nicht erkannt.

    Wir alle können was bestimmten ausprobieren im Leben und anderen Menschen mitteilen, haben aber kein Recht anderen unsere Inspirationen vorzuschreiben. Im Mitteilen liegt Vertrauen. Was geht wie und wirkt sich wie aus, darüber sollte man ehrlich reden können. Dieses Vertrauen sollte nicht gebrochen werden durch Hetze und ins gegenteil verkehren.

    Es geht darum das Leid auf der Erde zu lindern und wahres Glücklichsein zu erhöhen. Tägliches umerzieherisches Fasching ist ja gut und schön, wird aber auch langweilig wenn es zum primitiven Dogma einer Propagandaindoktrination verkommt, welches uns unsere Menschlichkeit letztlich abspricht und uns zu einer Art „kriminellen Gesinnungsgenossen“ erniedrigt.

    Überhaupt ist jede Form Indoktrination, Propaganda und die damit verbundenen Lügen das Letzte und wir als Mensch können uns so nicht von Herz zu Herz begegnen.

    Der Wunsch nach wahren Frieden (man muß die Ursachen die den Frieden stören erkennen, berichten und beseitigen, und sich von innen her weiter entwickeln) sollte alle Menschen vereinen – ohne Ausnahmen.

    Nur die Leute die zur Gewalt neigen sollten ausgeschlossen werden. Verbale Gewalt und dazu gehört „Deutschland verrecke“ (was zu Progrom einlädt was kein Buddha und kein Jesus und kein wahrer „Gott“ (?) gut finden würde), so was gehört ausgeschlossen weil es mörderisch wirkt, und gehört nicht auf eine Friedensdemo. Wer so was sagt verherrlicht ja den Krieg genauso wie jemand der Faschismus verachtet.

    Deutschland verrecke und Faschismus ist das Gleiche.

  17. Maria sagt:

    Der Panzer und dazu die Weltkarte im Hintergrund, ist eine
    gefährliche Kombination. Wenn das mal nicht wieder
    irgendwelche Verschwörungstheoretiker auf den Plan ruft.:)

  18. JK sagt:

    Bei mir geht eine andere Seite auf kann ich nicht lesen

  19. Auster sagt:

    Ich kopiere es hier mal rein:
    Mahnwache für den Frieden-Special.

    !!!!!DER ENDGÜLTIGE BEWEIS!!!!!
    Jürgen Elsässer ist wirklich böse!

    Weiß er denn nicht das viele Kinder gern zusammen mit ihren Eltern Eurovision schauen? Das war doch schließlich schon immer ein echtes Wochenend-Familien-Highlight!

    Knabberzeug und Limo auf den Tisch, ab auf die Couch und zwischen Mama und Papa kuschelnd mitgefiebert!

    Wie habe ich das geliebt als kleiner Bub!

    Und das menschlich so Wertvolle und Lehrreiche diesmal! Ich seh es regelrecht vor mir.

    Der 10jährige Bub fragt den Papa:“warum hat die Frau einen Bart, Papa?“

    Papa:“Ähm, frag mal die Mama, mein Sohn.“

    Mama:“weil jeder Leben darf wie er will, dass ist Toleranz und Freiheit, mein kleiner Schatz. Das ist doch schön, oder?“

    Bub:“Das ist aber eklig! Bitte mach das nicht auch, Mama!“

    Betretenes Schweigen…

    Bub:“Ok Mama?“

    Mama:“Nein mach ich nicht, mein Schatz.“

    Bub: „Heißt die Frau wirklich Wurst, Mama?“

    Mama verschluckt sich am Wurstbrot, hustet halb erstickend, bis die Salami auf den Teppich fällt.

    Mama, mit hochrotem Kopf:“BUB!!“.

    Bub erschrocken:“was hab ich denn gemacht, Mama?“

    Mama immer noch mit hochrotem Kopf, nicht nur wegen der verschluckten Salami:“Nein, nein mein Schatz, schon gut…ähem, frag doch mal den Papa.“

    Bub, immer verwirrter, schaut zum Papi, der die Augen verdreht.

    Papa:“Ja, weil, also, wir beide, ähem, wir haben doch auch, na Du weißt schon…da..unten…“

    Mama:“Bub, es ist spät. Zeit zum Schlafen gehen!“

    ……………………………………………

    Das soll man nicht thematisieren dürfen?

    Das darf man nicht eklig finden und auch sagen dürfen?

    Ok, es klingt wirklich nicht nett aber….da macht jemand Karriere indem er bewusst schockiert, auch wenn es angeblich nur Toleranz fördern soll. Er tut dies öffentlich und muss zumindest ertragen, dass mancher es eklig findet.

    Und unsere Kinder, haben die nicht etwas Besseres verdient?

    Ich sage, dass haben sie, Freunde

    Was geschieht denn hier wirklich?

    Da wird Politik gemacht und gleichzeitig, heutzutage sehr beliebt, versucht durch die Diskriminierungskeule, diese Politik unangreifbar zu machen.

    Ich hör schon die Schein-Fragen:“Weeeeelcheeeee Pooooolitiiik denn Euuuuulenspiiiiiieeeeegel?“.

    Und die Mahnwachen, was tun die? Zumindest das neue „Berliner Zentralorgan für Menschenrechtsfragen und Sprachhygiene“?

    Sie spielen hier den Erfüllungsgehilfen indem Sie Elsässer verhetzen, dort mal als Rassisten, hier mal als Homophoben und wichtige Themen aus dem dringend nötigen offenen Diskurs verbannen.

    Das Wurst-Thema hatte nun allerdings gar nicht auf die Mahnwache für den Frieden gehört, denn die Mahnwache braucht endlich vor allem Eines: den kleinsten gemeinsamen Nenner um Masse und Fahrt aufnehmen zu können!

    Wer hat das Thema aber zur Ausgrenzung Elsässers und in Folge zur Spaltung insgesamt auf die Mahnwache geschleift?
    Wir alle wissen es.

    Es würde mitnichten aufgetischt für mehr Menschenwürde.
    Nicht zur Toleranzförderung.
    Nicht zur echten Aufklärung.
    Zur Ausgrenzung Elsässers allein und dem wofür er eben (auch) steht: er hasst nicht sein Vaterland.

    Ich nenne es bewusst Vaterland.
    Diesen Begriff heutzutage in den Mund zu nehmen, ist fast ein Verbrechen geworden.
    Das ist krank, wirklich krank.

    Ich kann verstehen, dass Mahnwachenmacher bei dem heftigen Gegenwind ins Wanken kommen.

    Doch dann muss man in die zweite Reihe rücken anstatt gemeinsame Sache mit denen zu machen, denen weder irgendein Frieden, noch die friedlichen Träume unserer Kinder auch nur das Geringste bedeuten.

    Diese schreien dann auch am lautesten auf, wenn man Adoption in Homo-Partnerschaften kritisch findet und sie schreien natürlich nur aus humanistischen Gefühlen den Kindern gegenüber. Ja sischa
    Es grünt so grün.

    Zusätzlich nutzen sie die ganze Eurovision-Farce, um ein Bashing gegen Russland zu fördern und, schamlos zu betreiben, indem man russische Sängerinnen ausbuht und das dann ganz humanistisch feiert, während wirkliche Faschisten mit weiterer humanistischer Hilfe in der Ukraine, Menschen verbrennend und mordend putschen.

    Gehts noch?!!
    Feingeistiger Humanismus?
    Schutz der Menschenwürde?

    Lars Mährholz, komm Junge, wach auf und wehr Dich. Du bist nicht allein, verlass Dich drauf.

    Lass uns wieder alle zusammen kommen.

    Gib ein Signal raus, an alle Mahnwachen.

    Rehabilitiere Jürgen Elsässer und die gemäßigte Rechte, die Konservativen, die Hälfte der Bevölkerung.

    Das wäre mehr als ein symbolischer Akt. Zu diesem Zeitpunkt wäre es ein revolutionärer Akt. Wir müssen zusammenstehen, alle die guten Willens, wir müssen den kleinsten gemeinsamen Nenner finden oder das Wort Frieden nicht mehr in den Mund nehmen.

    Es tut mir sehr leid, ich fürchte der Druck ist furchtbar groß auf Dich und in Dir. Aber vielleicht bist Du der Einzige der das jetzt klären kann.

    Verbündete hättest Du zu Hauf.

    Es wäre auch nichts Böses daran, denn niemand will die „Linken“ oder Pedram Shayar rausdrücken. Sie sollten sich nur einreihen, zusammen mit Elsässer, den Konservativen und uns allen, für eine starke Bewegung für den Frieden.

    Lars, wer spaltet?
    Beantworte Dir diese Frage wahrhaftig und Du wirst wissen was zu tun ist.

    Gott schütze Dich.

  20. alberich sagt:

    Also mal ehrlich, ich dachte Ihr seid vernünftige Männer Lars und Jürgen als seids doch einfach wieder nichts hält euch auf. Außer Bedingungen.
    Uns alle eint der Geist der Wahrheit, und wer will findet Wege wer nicht will findet Gründe! Also auf seid bitte vernünftig und liebevoll. Bitte.
    Achja falls es jemandem schon aufgefallen ist immer vor den christlichen Festen „bäumt“ sich die „Widersacherkraft“ immer mächtig auf, um mit und nach dem Fest dann doch wieder feststellen zu müssen, dass es ihr nicht gelingt. Insofern gehe ich mal davon aus, dass Herr Elsässer und Herr Mährholz sich durchringen werden. Ich liebe Euch😉

  21. Eveline sagt:

    Der Eulenspiegel hat Recht, aber das schafft keine Einsicht bei Lars Märholz.

    Sie lieben ihre Heimat und da sind Sie den selbsternannten Friedensbewegten um Längen voraus. Machen Sie sich nicht krumm, um zu denen dazuzugehören.

  22. Den Kleinen hab ich letztens Wochenende in Großenhain ausprobiert. Fährt sich gut. Aber der (große) T 34 war besser. Ostalgie halt …

  23. hardy sagt:

    Blogregelverstoß

  24. Blue sagt:

    @Fx: Zu glauben, nicht bei Facebook angemeldet zu sein, würde reichen, um nicht von der NSA ausspioniert zu werden, ist ziemlich naiv. Dazu müssten sie schon in einer Holzhütte mitten im Wald mit Kabeltelefon und ohne Internet leben. Und selbst da ist es nicht zu 100% sicher. Daten, die über Facebook abrufbar sind, kann sich die NSA auch jederzeit anderweitig beschaffen.

  25. andreas schulz sagt:

    LOL! Das Bild ist göttlich.🙂

    Den Text vielleicht hier reinsetzen, falls möglich. Nicht jeder — auch wenn man es kaum glaub mag — ist bei dieser Datenkrake registriert.

  26. Rudolf Steinmetz sagt:

    Ich hätte gerne auch so einen Panzer, wo gibt es den? Sehr praktisch.Man fährt damit über Nüsse etc. und schwupp, sind geknackt.
    CONCHITA ist mir Wurst, nur ein weiteres trauriges Indiz für die moralische Verkommenheit des Westens – BAZON BROCK hat es treffend geschildert, siehe: http://www.youtube.com/watch?v=c5gmLk-OzDk

  27. Eveline sagt:

    Die Chefin der Wissensmanufaktur, Pia Kästner, überwies Ken Jebsen 1000,00 Euro.
    Seine Bettelbanderolen laufen ja auch auf und ab.

    Er überwies diese Kröten postwendend zurück, ohne auch nur einmal anzurufen, er, Ken Jebsen sei unabhängig, so tönte er auf der nachfolgenden Montagsdemo. ?????
    Unabhängig von was? Vom Geld kann es ja nicht sein.
    Von Frauen?

  28. Onkel Jupp sagt:

    Conchita Wurst, Prinz Chaos 2. – „Ich bin Schwulenaktivist!“ Nun denn, ich nehme jede Frau auch zusätzlich von hinten! Nicht, dass dies jemand interessierte, aber da es heutzutage Mode zu sein scheint, einem Jeden ungefragt seine sexuelle Tätigkeit ins Gesicht zu schmieren, dachte ich, ich erwähne es mal…

  29. Lars sagt:

    Noch so ne homophobe Scheiße. Du bist nicht böse, Elsässer, du bist nloß dumm. Das ist schlimmer.

  30. hardy sagt:

    Blogregelverstoß

  31. juergenelsaesser sagt:

    Trecker: Bitte nehmen Sie Kontakt über elsaesser@compact-magazin.com auf.

  32. waldbaer sagt:

    facebook Anmeldung?
    Elsässer, sie sind raus.
    Ich lösche den bookmark.
    Soviel Unverständnis hätte ich Ihnen nicht zugetraut. errare ursum est.
    Live long and prosper, waldbaer

  33. kaeptnbrise sagt:

    @ Butterblume

    „Ich persönlich sage, wir dürfen nicht eine Gesellschaft schaffen, in der es “Thought crime” (Gedankenverbrechen) gibt, wie bei George Orwell “1984″.“

    Häh? Gibt es doch schon. Heißt nur nicht buchstäblich „thought crime“, sondern ADL und Co. nennen es eben „hate speech“ bzw. „hate crime“.
    Siehe z.B. die Aktivitäten Moshe Kantors über den European Council for Tolerance and Reconciliation (ECTR):

    https://www.google.de/#q=sezession+wollt+ihr+die+totale+toleranz

    Siehe z.B. das Grundgesetz des Regimes der BUNTEN Republik in Sachen „Volksverhetzung“. Das Tor für beliebige Willkür steht für die Richter sperrangelweit offen.

  34. kaeptnbrise sagt:

    @ Lars

    „Noch so ne homophobe Sch …“

    Eine Phobie ist eine schwere seelische Erkrankung.

    Homophobie ist eine feine Sache. Mein Hausarzt hat mich wegen Homophobie jetzt vier Wochen krankgeschrieben. Mal so richtig ausspannen, bei diesem herrlichen Wetter, herrlich!

  35. Anonymous sagt:

    Bei mir steht der Panzerjäger Tiger Ausf. B (Sd.Kfz 186) Jagdtiger in der Vitrine abrufbereit. (ausreichend Treibstoff in Form von Feuerzeugbenzin ist vorhanden)

    Ich schlage zum Zwecke der Selbstverteidigung einen Zangenangriff vor.

  36. Neukunde sagt:

    Übrigens fand ich den Humor von Titanic schon mal besser. Auf der Gender-Welle schwimmend schrieben sie:

    http://www.titanic-magazin.de/briefe/2014/juni/#c21040

    Nettes Kriegsspielzeug übrigens.

  37. LiberteToujour sagt:

    Gruenlackierte Mitlauefer, die bequem System angepassten Deutschen Gutmenschen, gehirngewaschen durch SPIEGEL lesen und ARD/ZDF Fernsehen. Was will man erwarten, bleibt zu hoffen das die hinterhaeltige Koalition aus GRUENlackierten und Goldman-Sachs Globalisten bald auffliegt und deren Mitlauefer endlich mal verstehen was wirklich in Deutschland abgeht.

  38. rubo sagt:

    Allen, die nicht Google, Facebook, YouTube usw. nutzen wollen, empfehle ich „ixquick“ zu nutzen – das ist sicher vor NSA – behauptet zumindest der holländische Eigner.
    Hier im Blog, wie überall, werden fleißig die oben genannten NSA-Schwestern genutzt und empfohlen, obwohl man NSA Pfui findet. Nennt man das inkonsequent?

  39. LiberteToujour sagt:

    Wann werden diese kulturzersetzenden GRUENlackiert Angestrichenen mit ihrem Deutschenhass, ihrem Globalisten Geld, ihrer Globalisten Propaganda und ihren ANTIFA Sturmabteilungen endlich mal in ihre Schranken verwiesen. Es gibt auch zu viele opportunistische Maischbergers und Plassbergs in diesem Land, solche die Systemkonformitaet predigen und die meinungssteuernd die Fernseh-Herde in die falsche Richtung treiben, Es gibt zu viele dummer Mitlauefer in diesem Land, ohne jede Bindung an ihre deutsche Identitaet. Fazit: Ein gefundenes Fressen fuer McDonalds Kultur, Shell-Gas Corp und Goldman Sachs‘ Private Equity Ableger.

  40. JVG sagt:

    Das Problem mit Facebook ist aus meiner Sicht lediglich, daß man sich dort anmelden muß, um einen Link zu lesen.

    Ansonsten solte jeder klar sein (auch jedem, um jetzt nicht diskriminierend zu wirken – den Entwurf zur Eliminierung von Intoleranten – siehe oben – sollte sich wirklich jeder reinziehen!), daß keinerlei Kommunikation unbeobachtet ist. Nur bei Facebook und Google wissen wir halt, daß es CIA- bzw. Militär-Gründungen/Entwicklungen sind. Aber wer wurde nicht von der CIA gegründet? SpeiGel, BLÖD, Die Veld?

  41. Y.Jones sagt:

    Hallo J.E: Die Elsässerverräter gehören bestraft zur richtigen Zeit. Es ist zwar diplomatisch richtig Scheinfrieden mit Ken und Määhhholz zu pflegen. Trotzdem muss man sie absägen weil sie schwache selbstbesoffene Schaumschläger sind. Neue Connections müssen her. Wenn Compact junge Leute binden möchte um deren Potential zu bündeln braucht braucht es jemand wie Diedeunne Mbala Mbala. Der Erfinder des Quenelle-Gruß. Er heisst soviel wie „gegen das System“. Der Mann ist pro assad, proputin, progaddafi, antizionist und ganz wichtig auch proahmadinedschad gewesen. Also kein Talibankämpfer. Der Mainstream machte ihn fertig. Deshalb erfand er den Gruß und jung und alt sowie arm und reich vip oder staplerfahrer. Facebook und twitter sind in Frankreich voll von selbstporträts.Die jüdische Lobby sagt dass der Gruss wie der Hitlergruß ist nur umgekehrt. Das stimmt zwar nicht aber ist logisch dass so argumentiert wird. Sein Verhältnis zu Juden ist kritisch. Grenzwärtig.Aber grad noch akzeptabel für ne Zusammenarbeit. Zu seinen Auftritten kommen immerhin regelmässig 5000 Zuschauer. Der bekannte Fussballer Nicolas Anelka machte nachnem Spiel den Gruß um sich mit MbalaMbala zu solidarisieren. Seitdem sind die Hemmungen weg und viele trauen sich zum öffentlichen Bekenntnis. Taufpate von mbalas Sohn ist jean marie le pen. Habn paar youtubevideos gesehn wo paar hundert leute den gruß machten. War Gänsehaut pur. Wenn man mich fragt würde ich versuchen ihn mal vorzustellen mit interview und Kontakt halten. Den Quenelle mal genauer erklären und fragen ob er wirklich Judenhasser ist. Dann mal hier auftreten lassen falls er englisch kann oder halt mit übersetzer. Und vielleicht wird der Gruß hier auch Kult. Den Victory-Gruß macht hier jeder Dortftrottel also warum den quenelle verteufeln??

  42. Y.Jones sagt:

    Elsässer: achja dieser mbala ist natürlich auch conchita wurstkritiker. Bei soviel Gemeinsamkeiten mit der Compactlinie ist eine Zusammenarbeit fast schon pflicht. Ich halte es wirklich für wichtig dass diese Genderleute wie Jebsen die sich für alle Wohlfühlthemen einsetzen mehr contra kriegen. Sonst könn wir auch Gysi wählen. Gysi ist gegen Krieg/ Jebsen auch/ Hofreiter auch. Alle sind auch gegen Armut haben aber nur Rezepte die Armut fördern, zum Beispiel unkontrollierte Einwanderung. Eines haben sie gemeinsam. Sie kämpfen tapfer und entschlossen für Schwule. Und dass erfolgreich seit Jahrzehnten. Armut bekämpfen sie nicht.

  43. alberich sagt:

    Mal ne Frage diese Kommentare die von einem „Lars“ sind sind die von Lars Mährholz?

  44. Wahr-Sager sagt:

    @Neukunde:

    „Titanic“ – ein völlig mainstream-konformes Klopapier. Leo Fischer, der Chef dieses BRD-Blatts, äußerte in einer „Hart aber fair“-Sendung Anfang 2013 zum Thema „Hitler als Witzfigur – worüber darf Deutschland lachen?“ Folgendes:

    „Also, mir kommt es so vor, als würden die Deutschen nach Unschuld gieren. Sie inszenieren Hitler als Witzfigur, als Clown, als Kabarettfigur und würden sich damit auf eine gewisse Weise frei machen von Schuld… und verdecken dabei die Gefahr, dass wir einen wachsenden Antisemitismus, einen wachsenden Rassismus, einen wachsenden Nationalsozialismus in dem Land haben. Und je stärker dieser Nationalsozialismus wird und je weniger die Leute gleichzeitig über Hitler wissen wollen, umso stärker wird er auch als Witzfigur.“

    Anders ausgedrückt: Blätter wie die „Titanic“ verstärken den Schuldkult, sehen einzig „die“ Deutschen als Hauptschuldige und unterstellen sich zionistischen Interessen.
    Michel Friedman prägte 1985 diese Worte: „Versöhnung ist ein absolut sinnloser Begriff. Den Erben des judenmordenden Staates kommt gar nichts anderes zu, als die schwere historische Verantwortung auf sich zu nehmen, generationenlang, für immer.“

    @kaeptnbrise:

    „Homophobie ist eine feine Sache. Mein Hausarzt hat mich wegen Homophobie jetzt vier Wochen krankgeschrieben.“

    Muahaha. Sehr schön.

  45. Wahr-Sager sagt:

    Conchita Wurst kann man übrigens auch essen – und damit im wahrsten Sinne des Wortes verinnerlichen:

  46. 1blueapple sagt:

    Quizfrage:

    „Wer ist denn nun böser, der Pinky oder der Brain?“

  47. juergenelsaesser sagt:

    alberich: Nein.

  48. Heider sagt:

    Ich mach’s kurz. —

    Zustimmung für die Kommentare von
    Y.Jones.

  49. Wahr-Sager sagt:

    Eine Zusammenarbeit von COMPACT mit Dieudonné wäre übrigens kongenial. Ich befürchte aber, dass das wegen der Haltung des Komikers zur „offenkundigen“ Tatsache nichts wird. Schade.

    Und was Gysi betrifft: Ein Schwätzer, der vom System genauso profitiert wie viele andere auch.

  50. Karin sagt:

    Ich habe mich ein paar mal versprochen in meinem Posting:
    “ Faschismus verachtet“ = verherrlicht solte es heissen.

  51. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Butterblume: „Die Gedanken sind frei!“

    Ja, ja, so lange man seine Meinung nicht sagt, darf man denken, was man will.

    SAGEN darf man nur, was systemkonform ist.
    Es sind hierzulande schon Linksintellektuelle zu mehr als 12 Jahren Kerker verurteilt worden, wegen (gewaltfreier!) Inanspruchnahme der Meinungsfreiheit.

    Da kann der Menschenrechtsausschuß der UNO grad beschließen, was er mag: Die „brd“ pfeift drauf und verurteilt wegen (gewaltfreien!) Vertretens einer historischen These zu jahrzehntelangem Kerker.

    Friedensnobelpreis für HORST MAHLER!

  52. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Es ist schlimm mit den bösen Buben!

    Hat mein 8-jähriger Sohn doch mit Figürchen gespielt, die mit grünen und roten Laserschwertern kämpften!

    Ich wollte ihn schon in ein Umerziehungsheim stecken, da sah ich, daß es sich um Original-US-Star-Wars handelte.

  53. Dr. Gunther Kümel sagt:

    War made easy – Wenn Amerikas Präsidenten lügen.
    http://www.weltkrieg.cc/usa/kriege-der-usa-unzensiert-video_ee897873e.html

    Hier dürfen wir also von hochoffizieller Seite erfahren, wie US-Präsidenten seit fünfzig Jahren die USA in Kriege hineinlügen. Man muß eigentlich nur die dort gemachten Aussagen auf die fünfzig davor liegenden Jahre projizieren. Die Konsequenz daraus mag für manchen erschütternd seien, da sein ganzes Weltbild zusammenbricht. Es ist eben so wie Johannes Jürgenson schreibt: DAS GEGENTEIL IST WAHR….”

    http://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

  54. ups2009 sagt:

    „Die Welt hat seit 2009 nur noch mit Sexproblemen herumgespielt “ Michael Palomino in „Lügner Obama (Barry Soetoro) Teil 2: Der Lebenspartner Michael Obama (“Michelle Obama”)“

    Bei Facebook, der eigenen NASI-Akte (manche sagen auch selbstgeschriebene Stasi-2.0-Akte dazu) helfen ein oder zwei Alias-Nanen als Zugang oder Querbeet 58 Gender Optionen.

    mongos-weisheiten
    Welt ohne Filter, 6. Juni 2014 …

    Aktuell: „Boko Haram“ als PR-Kampagne zur Sicherung von Rohstoffen in Afrika – [Nigeria]

    Dr. Alfons Proebstl 20
    „… weil mehr als die Hälfte staatliches Einkommen bezieht …“
    ab Minute 4:15

  55. Eveline sagt:

    Es gibt keinen Compact- Partner Link zu Ken FM mehr.

  56. kaeptnbrise sagt:

    Dr, Alfons Proebstl verschweigt, daß der BUNTE Gaukler der Atlantikbrücke, begründet von Eric M. Warburg, Vorstand u.a. Max Warburg, angehört, genau wie die BUNTE Kanzlerin Merkel.

    https://www.google.de/#q=liste+der+mitglieder+atlantikbr%C3%BCcke

    Dr. Alfons Proebstl verschweigt, daß die „Betroffenheitszeitung“ die Bilderbergerhauspostille „DIE ZEIT“ ist.
    Herausgeber: Josef Joffe (Beirat des Aspen-Institutes, Atlantikbrücke)
    Helmut Schmidt: ehemaliger BUNTER Kanzler, Ehrenpreisträger der Atlantikbrücke, Bohemiangrover, befreundet mit dem Völkermörder Heinz Alfred Kissinger, leidenschaftlicher EU-Hetzer, will, daß wir wegen EUropa auf unsere deutsche Sprache verzichten.

    Auch die „Gender“-Hauptverströmung hat Autoren. Wo bleiben die Namen dieser?

    Wohl bekömmliche Säuglingsnahrung für bestimmte politisch inkontinente Besucher gewisser Netzseiten, wo der islamkritische Pöbel sich über den linksrotgrünpädobraunversifften Korannaziislamofaschismus erregt.

  57. Leri sagt:

    @letzte Kommentare

    ja, wie die Ukraine 2014 in die Geschichtsbücher eingehen wird, ist wohl jetzt schon klar. Russland hat einen Konflikt provoziert und das gute Amerika war „rettend“ zur Stelle.
    Schaut Euch mal die letzten Fälschungen, Lügen, Verdrehungen und Weglassungen der Propagandazentrale für politische „Unbildung“ (Fehlbildung, gewollte Indoktrination usw.) an.
    Kommen häufig auch „Ausschnitte“ der Mainstreampresse darin vor. Was zeigt uns gerade im aktuellen Fall?
    Können wir wirklich auf die Informationen vertrauen?
    Und schaut Euch an im „Weltgeschen“ wie lange sie am „Offiziellen“ hartnäckig festhalten. Störer entfernt und Lüge so oft wiederholt wird, bis es Wahrheit ist.
    Wir Schlafwandler!

  58. Es gibt einen ganz gefährlichen, ansteckenden Virus, der sich in Deutschland immer mehr breit macht. Wir nennen ihn die „Ideologie des Idiotismus“. Solche Beiträge von Jürgen Elsässer können ein wirksames Gegenmittel sein.

    Idiotismus als Unterrichtsstoff in Esslingen:

    http://rundertischdgf.wordpress.com/2014/06/01/tatort-esslingen-wie-lehrer-unsere-kinder-fur-ihre-zwecke-misbrauchen/

  59. fatalist sagt:

    Die Lachnummer von der Identifizierung der Leichen im Wohnmobil

    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/die-lachnummer-von-der-identifizierung.html

    Leider hat es niemand für nötig erachtet, Sie, liebe Leser und Gebührenzahler, davon zu unterrichten, dass Böhnhardt und Mundlos bereits am 4.11.2011, nur 1-2 Stunden nach dem Brand im Eisenacher Wohnmobil, identifiziert waren.

    Sie wissen es alle seit dem November 2012.
    Sie sagen es Ihnen, liebe Leser, lediglich nicht.

  60. Eveline sagt:

    Zu ups 2009

    J.D verdient auch ihr Geld mit der Antisemitismuskeule, als Wahnwichtel……
    Schon deshalb ist mit Einsicht nicht zu rechnen.

  61. juergenelsaesser sagt:

    fatalist: Sie schreiben: „Leider hat es niemand für nötig erachtet, Sie, liebe Leser und Gebührenzahler, davon zu unterrichten, dass Böhnhardt und Mundlos bereits am 4.11.2011, nur 1-2 Stunden nach dem Brand im Eisenacher Wohnmobil, identifiziert waren.“
    FALSCH: Das stand bereits in COMPACT 1/2014!

  62. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Leri: ‚Schlafwandler‘

    Sie sehen das ganz richtig! Die Sache ist ungeheuer lehrreich.

    Eigentlich hätte man schon bei der Ausbildung früherer Geschichtsmythen auf dem Quivive sein und die Fälscher des Jahrhunderts bei der Anfertigung ihrer Mythen beobachten müssen. Etwa in der Weise: „Wenn die die Ereignisse von 9/11 dermaßen verzerrt wiedergegeben haben, alles total gefälscht, was haben die in diesem Jahrhundert noch so alles erlogen?
    Vielleicht stimmt ja auch das nicht, was sie uns über den Vietnamkrieg erzählt haben, oder über Pearl Harbor, oder…!
    Je größer die Lüge, desto eher wird sie glaubwürdig.

    Aber wer in der Zeit lebt, ißt, trinkt, liebt, der wird es nicht leicht haben, zugleich seine Aufmerksamkeit auf die Fälscher zu richten. Eine Naivität kommt dazu, die ganz früher, vielleicht, gerechtfertigt war, wenigstens ‚ein Stück weit‘:
    „Na, wenn’s in der Zeitung steht!“
    „In den Abendnachrichten haben sie es bestätigt!“

    Ich kann mich noch an die Szene erinnern, wie meine gute Mutter 1948 in der Zeitung gelesen hat, was die Leute glauben sollten über bestimmte Ereignisse. Es war die offizielle, deutschsprachige Zeitung der Besatzungsmacht.
    Und dennoch: Meine Mutter hat alles für bare Münze genommen, was sie da las, und ging später davon als Fakt aus!

  63. ups2009 sagt:

    @ Eveline „Wahnwichtel“ … derfe mi det sagen?
    Das Menschenkind von den Pseudo-Linken Kriegs-demos und Wahnmachen lange Jahre war dit furt jewesen, hätt ma se bessa nich jefraacht nun kotzt se wedder tach for tach.

    Wie wäre es mit Gehirn einschalten, oder gilt : „Wollen hätt‘ ma schon, aber dürfen haben wir uns nicht getraut“

    Was es bei Stasi-Akte2.0 (aka FrotzeBugs) so alles gibbet
    Jutta.Ditfurth & friedensdemowatch … eine Geisterbahn voller Hasbara-Trolle!!

  64. Wahr-Sager sagt:

    @Eveline:

    „Es gibt keinen Compact- Partner Link zu Ken FM mehr.“

    Warum auch? Ich würde auch nicht (mehr) zu ihm verlinken.

    @JVG:

    „Das Problem mit Facebook ist aus meiner Sicht lediglich, daß man sich dort anmelden muß, um einen Link zu lesen.“

    Nein. Sonst könnte man auch nicht einfach lesen, was Jutta Ditfurth im Fratzenbuch schreibt.

  65. Wahr-Sager sagt:

    @Dr. Gunther Kümel:

    Passt ganz gut dazu:

  66. Wahr-Sager sagt:

    Warum wurde mein Kommentar vom 07.06. um 18.18 Uhr nicht freigeschaltet, darauf folgende Kommentare aber schon?

  67. fatalist sagt:

    Jürgen, der Blog ist für Mainstream-Verarschte😉
    Es war klar seit 29.11.2012.

  68. Sigi sagt:

    Wir wollen unseren NSU-Aufklärer Elsässer wiederhaben!
    Verdammt noch mal, Herrschaftzeiten!

  69. Eveline sagt:

    @Wahrsager

    , Er hatte vor kurzem Franz Hörmann in Wien interviewt, bin eigentlich auch gespannt, ob es überhaupt kommt.

  70. Eveline sagt:

    @ups2009

    http://de.wikipedia.org/wiki/Wichtel

    Nein, das Wort Wahnwichtel zu benutzen,es ist tatsächlich eine zu starke Beleidigung für diese fleissigen Helfer.

    Bei uns im Norden sind mehr die Trolle zu Hause. 🍻

  71. rico sagt:

    Die Bewegung zerfällt, es hat schon begonnen. Bald werden Redner ausgegrenzt. Je nachdem welche Linie stärker Druck macht. Es ist alles nur Parlament. Streiten um Begrifflichkeiten. Es geht um Ideologien und Eitelkeiten. Alles Schaukämpfe innerhalb des Systems Globo. Die Wurzel Geldsystematik wird mehr und mehr verdrängt. Sicher auch bald vom Team Mährholz, denn alle funktionieren nur durch diese Systematik… Alles verkommt zur Wahnwichtelei gegeneinander.

    Öffnet doch die Pforten der Irrenanstalten um die geistige Umnachtung eine Nuance höher zu heben…

  72. JVG sagt:

    @Wahr-Sager – doch;-), denn die Einstellungen sind bei FB wie auch bei G+ unterschiedlich möglich. Und JD braucht sicher mehr Öffentlichkeit. Viele lassen nur die „Freunde“ mitlesen.

  73. JVG sagt:

    Wer das Video wegen GEMA auch nicht sehen kann, besorge sich das Browser-AddOn ProxTube, damit kann man den sehr guten Song dann hören.

  74. fatalist sagt:

    Zynische Bekennerschreiben aus dem Sicherheitsapparat
    Oder: Wie zünde ich die Nazirakete 2.0 ?

    ein Gastbeitrag von Balthasar Prommegger

    Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich im Jahr 1999 und arbeiten als Kriminalhauptkommissar des Staatsschutzes der BRD. Irgendwann im August erhalten Sie die Weisung, mit der Bahn und in Zivil nach Wien zu fahren, weil man sie dort als Entwicklungshelfer braucht. Der dortige Minister traut seinen eigenen Leuten nicht mehr so recht; schließlich sind vom Sicherheitsapparat des Ministers staatsterroristische Aktionen und pfiffige Bekennerschreiben zu tödlichen Bombenanschlägen ausgegangen, ohne dass die Täter bestraft wurden.

    Wie bitte? Werden Sie sich fragen. Wie bitte?!

    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/zynische-bekennerschreiben-aus-dem.html

  75. 006 sagt:

    ups2009 sagt:
    6. Juni 2014 um 17:31

    MICHELLE OBAMA IST EIN MANN! EINDEUTIGE BEWEISE! Die Welt wird von zwei Schwulen regiert!

    Queen Whorf…😆😆

    Außerdem: Es heißt nicht Michelle Obama, sondern Michael Obama … und dann ist alles gleich wieder im Lot. Und was heißt „Die Welt wird von zwei Schwulen regiert“? Sind Sie etwa … homophob???😆😆😆

  76. Wahr-Sager sagt:

    @JVG:

    Eben, es kommt auf die Einstellung an – und hier auf die Einstellung bei Fratzenbuch.
    Dass JD nicht nur ihre „Freunde“ mitlesen lässt, hängt wohl damit zusammen, dass sie jede Spende gebrauchen kann.😉

  77. 1blueapple sagt:

    rico sagt:
    8. Juni 2014 um 21:44

    Die Bewegung zerfällt, es hat schon begonnen. Bald werden Redner ausgegrenzt. Je nachdem welche Linie stärker Druck macht. Es ist alles nur Parlament. Streiten um Begrifflichkeiten. Es geht um Ideologien und Eitelkeiten. Alles Schaukämpfe innerhalb des Systems Globo. Die Wurzel Geldsystematik wird mehr und mehr verdrängt.

    Schön das es endlich von „wenigen“ begriffen worden ist, zumal politische Ideologien nichts in Bewegungen zu suchen haben! Der größte Feind des kritischen freien Geistes sind immer Ideologien gewesen, die eine kritische Masse kanalisieren/zersplittern wollen-weil es sonst gegen die eigenen Ideologie oder das/die System-Matrix gehen könnte! Jeder Versuch einer ideologischen Kanalisierung bedeutet für die kritische Gemeinschaft eine Schwächung eber dieser Gemeinschaften.

    Ich persönlich brauche keine politischen/religiösen Führer, Leitwölfe, eitle Fatzken und Selbsterwählte in Schafsfellen, die unablässig mir und jeden anderen zu erklären/vorschreiben versuchen, was für mich das „Beste und Erstrebenswerteste“ im Leben eines Menschen zu sein hat! Dieses idiotische Spielchen läuft seit Jahren immer nach dem gleichen Muster ab. Über die Interessenlagen gewisser armseliger Leitwölfe brauche ich nicht mehr zu schreiben, denn die ist „Jedem“ bekannt, hoffe ich zumindestens.

    Wichtig in diesen Fällen ist eigentlich nur die Natur in den Graswurzelbewegungen zu erkennen, falls sie tatsächlich aus der Interessenlage von Existenzen/Menschen entstanden sind. Es gibt in unserer Welt Deutungshoheiten und Meinungsführer, die zur Wahrnehmung ihrer Interessen saftig durchtränkte Brotkrummen dem Bürger oder Menschen zum Anfüttern vorwerfen und leider gibt es auch die Welt-Erklärer, die es vielleicht ehrlich mit einen meinen könnten. Aber ein klarer kritischer Geist wird sich nie „Selbst“ aufgeben. Und meistens finden auch nur diese zusammen. Leider!

  78. juergenelsaesser sagt:

    Sigi:In COMPACT 6-2014 war was drin, in 7-2014 gibts Fortsetzung!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Juni 2014
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
%d Bloggern gefällt das: