Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

26. Mai: Elsässer auf der Montagsdemo in Erfurt!

10405264_1470616726508913_8304631173979448153_nZusammen mit Klaus Blessing, der über die „Geheimakte Gauck“ spricht! 26.5., Erfurt, 18 Uhr, Lutherdenkmal am Anger.

Die Montagsdemos kommen voran, trotz der Hetze in den Mainstream-Medien (mehr dazu). Die Mahnwachen in Berlin sind eine stabile feste Größe, jetzt geht es drum, die Bundesländer zu stärken! Erste Station: Erfurt, Landeshauptstadt von Thüringen – ein geschichtsträchtiger Ort!

Dort werde ich am nächsten Montag wieder einmal einen Auftritt auf einer Montagsdemo haben. Vielen Dank an die Orga für die Einladung! Mein Thema an diesem 26. Mai ist klar: Einen Tag nach der Doppelwahl am 25. Mai – in der Ukraine und in der EU – geht es um die dramatische Zuspitzung im Osten unseres Kontinents, um die unerträgliche politisch-militärische Einmischung von NATO und EU gegen die Volksrepublik Donezk und den neuen Kalten Krieg gegen Russland. Während die NATO-Faschisten in Odessa und anderswo die mörderische Russenjagd aufgenommen haben, macht die Bundeskanzlerin Small Talk mit dem obersten Feldherr Obama und kriecht ihm in den Enddarm. NSA-Affäre – war da was? Snowden – wer war das nochmal? Was, die Amis haben mein Handy abgehört? Naja, Freunde klarer Worte werden auf ihre Kosten kommen. Elsässer nennt Ross und Reiter, denn – frei nach Bertolt Brecht: Das Verbrechen hat Name, Anschrift und Telefonnummer!

Insbesondere freue ich mich, dass mit mir zusammen Klaus Blessing sprechen wird, der auch schon für COMPACT Interviews gegeben hat. (Hier das Video anschauen)  Blessing war in der DDR stellvertretender Wirtschaftsminister und spricht exklusiv und öffentlich über die Stasi-Vergangenheit von Bundespräsident Joachim Gauck – und über dessen Kriegspropaganda. Sein Buch „Geheimakte Gauck“ hat hohe Wellen geschlagen – Blessing konnte Unterlagen studieren, die lange unter Verschluss waren.

Es kommen noch weitere Redner, und es gibt ein offenes Mikro. Denn: Wir alle sind das Volk!

Beginn ist wie immer um 18:00 Uhr am Lutherdenkmal am Anger Erfurt.

 

Einsortiert unter:Uncategorized

50 Responses

  1. Maria sagt:

    Prima, kann ich dazu nur sagen.
    Wer denkt nicht sofort an den gerichtsnotorisch
    festgestellten Umstand, dass „unser“ derzeitiger
    Bundespräsident Joachim Gauck, ein Begünstigter
    der SED und Stasi war.
    Also ein lupenreiner Demokrat ähnlich wie Frau Merkel,
    in ihrer FDJ Funktion.
    Und wenn wir schon dabei sind, wie war das noch mit
    der Observierung von Robert Havemann unter Mitwirkung
    der FDJ und ihren Funktionären?

  2. Rudolf Steinmetz sagt:

    Angebot: Mehrere Baseball-Schläger (neu, nicht gebraucht) günstig abzugeben. Alternative: Boot Camp zur Ego-Kontrolle (1.Stufe) und dann zur Transformation in einen gehorsamen Esel (2.Stufe) d.h. Eintauschen eines alten Lebens gegen ein neues. Bazon Brock erfand dafür den witzigen Vereinsnamen „Die Gottsucherbande“: http://www.bazonbrock.de/werke/detail/?id=38&sectid=559

  3. Wahr-Sager sagt:

    Klaus Blessing spricht über den Gauck-ler? Hervorragend! Schade, dass ich nicht live dabei sein kann, aber ein Video (das es sicherlich geben wird) ist besser als nichts.

  4. ki11erbee sagt:

    @JE

    Schauen Sie sich ruhig das von Wahrsager verlinkte Video an.

    Sind Sie immer noch der Meinung, daß Steinmeier ein guter, integrer Diplomat ist, der mit seinem Kompromiss den Frieden in der Ukraine wollte?

    Ich wusste von Anfang an, daß er Janukowitsch in eine Falle locken würde; die ganze Sache war ein abgekartertes Spiel.

    Niemals, nie, nie darf man einem deutschen Sozialdemokraten vertrauen!

    Der rammt einem den Dolch bis zum Heft in den Rücken.

    Das zieht sich wie ein roter Faden durch die deutsche Geschichte.

    „Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!“

    Die gierigsten Menschen, die ich jemals getroffen habe, waren übrigens Mitglied in der SPD. Nix „sozial“ …

  5. Moscovite sagt:

    Bravo!
    Long live echt Friedensbewegung=Montagdemo!
    —————————–
    Massacre in Mariupol
    Kiev junta kills unarmed activists

    Kiev protégé allegedly behind Mariupol and Odessa massacres – leaked tapes
    http://rt.com/news/159168-kiev-businessman-massacre-mariupol/
    “Besides, it was he [Kolomoisky] who hired the guys in the Odessa [massacre]… the situation went out of control. Their task was to beat them [anti-government protesters] so they would be taken to hospital and to destroy the camp [on Kulikovo Pole Square] completely,” he said.

    Kolomoisky is still in Odessa and the result of his actions is that 16 of those who survived the House of Trade Unions bloodshed in Odessa were killed during the next three days !!!

    Leaked! A Ukrainian oligarch might have been behind almost fifty deaths in Odessa.

    The total slaughtered in the Odessa Trade Union building was 117 dead, not just 41.

    Teenage Ukrainian girls in the open square happily
    made the Molotov Cocktails to fire the innards of the Trade Union building. Long steel bars, regulation baseball bats, revolvers, cans of petrol, were handed out to anyone who was bent on imprisoning and assassinating the peaceful pro-Russian Kiev protestors in revenge for

    their independent political needs and demands. Nazi-ism thanks the the EU/US is alive and thriving.

    Mother Watched Helplessly Knowing Her Son – Vadim- Was Inside Burning Odessa Building

    Vadim Papur, 17 years old politology student, victim of #Odessa pogrom
    https://pbs.twimg.com/media/BnnzU76IEAEsywF.png:large

  6. Jack sagt:

    zu „Steinmeier schreit Gegner nieder“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article128214508/Steinmeier-schreit-Gegner-nieder.html

    Sie! Steinmeier haben Europa nicht verstanden -Russland gehört nicht nur geografisch in Teilen zu Europa – sondern kulturell ganz und gar. Euer Europa im Schlepptau und als Erfüllungsgehilfe der USA wollen wir nicht…. und selbst der dümmste Russe bezeichnet nicht die gesamte Ukrainische Gesellschaft als Faschisten.

    Eines Tages werdet ihr gejagt, gejagt vom Volk.

    Reumütig wie einst Dachdecker Honecker werdet ihr dann sagen … ich wollte doch immer nur das Beste…oder ich liebe euch doch alle… alle Menschen, wie eines seiner Mitstreiter.

    Ihr dürft jetzt schon hoffen und beten das ihr zu diesem Zeitpunkt auf Humanisten trefft.

    …und Gauck und Merkel…

    die Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik hat zu 200 Prozent versagt und sich mehr mit den Leuten beschäftigt die eine Westreklametüte zum Einkaufen benutzt haben; welche dieselben am Ende waren die nach der Wende wie Affen nach Bananen gierten…

    an Stelle euch, Merkel und Gauck, die heutigen Kriegstreiber und Volksverräter rechtzeitig und präventiv aus dem Verkehr zu ziehen um Schaden vom gesamten Deutschen Volk abzuwenden.

  7. Wahr-Sager sagt:

    Die AfD ist trotz der ganzen Medienhetze im Vormarsch. Man beachte den Kompass!

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article128189718/Die-AfD-ist-und-bleibt-eine-Partei-der-Graukoepfe.html

  8. schnehen sagt:

    Über Etikettenschwindel.

    @Maria

    Das Havemann-Beispiel ist ein gutes Beispiel.

    Anfang der sechziger Jahre veröffentlichte Havemann sein Buch ‚Dialektik ohne Dogma‘ und wurde von Walter Ulbricht unter Hausarrest gestellt. Ulbricht wurde nie müde, sich als Antifaschist zu bezeichnen. Also ein ‚Antifaschist‘ stellt einen anderen Antifaschisten wegen eines Buches unter Hausarrest (!). Heute stellen sich ähnliche Antifaschisten (Antifas) an die Seite Israels, an die Seite eines Apartheidstaates, der die Palästinenser wie Menschen zweiter Klasse behandelt.

    Also mit dem Begriff wurde immer schon Missbrauch getrieben.

    Havemann war in Nazideutschland inhaftiert. Er saß im gleichen Gefängnis in Berlin, ich glaube Bautzen (weiß es nicht ganz genau), wo auch Erich Honecker einsaß, den man zu acht Jahren Zuchthaus verurteilt hatte wegen seiner Mitarbeit im Kommunistischen Jugendverband (KJVD).

    Nun der Unterschied zwischen Havemann und Honecker, der später, 1971, Ulbrichts Nachfolger wurde:

    Robert Havemann setzte im Berliner Gefängnis mit anderen Antifaschisten den Widerstand in einer geheimen Gruppe fort. Der Naturwissenschaftler Havemann baute einen Sender, um Kontakt zur Außenwelt aufnehmen zu können – unter Lebensgefahr! Honecker dagegen wollte von dieser Gruppe nichts wissen, wurde Kalfaktor und arrangierte sich mit der Gefängnisleitung, durfte den Bau auch schon mal verlassen. Ganz offensichtlich hatte er zu viel Angst, um sich der Widerstandsgruppe anzuschließen. Er erhielt die besten Zeugnisse von der Gefängnisleitung, habe sich sehr gut geführt …

    Und später sind es diese Leute – und dafür sind auch die ‚roten‘ Kapos von Buchenwald, darunter die ‚Kommunisten‘ Busse, Bartel, Reschke u. a., die mit der KZ-Leitung kollaborierten und dafür auch schon mal den KZ-Puff besuchen durften – ein gutes Beispiel, die, einmal an der Macht, also in der DDR, wieder andere verfolgen, z. B. aus der SED ausschließen (wie den KZ-Häftling Toni Waibel, der auch in Buchenwald war, aber keine Funktionen annehmen wollte. Er wurde als ‚Trotzkist‘ verleumdet) und damit genau die Nazimethoden zur Anwendung bringen, gegen die sie damals noch waren und sich dann als lupenreine Antifaschisten von der Nachwelt feiern lassen und sogar schlaue Bücher schreiben und sich darin selbst verherrlichen (wie Walter Bartel z. B.).

    @Wahr-Sager

    Israel und der ‚Antisemitismus‘.

    Israel hat erst gestern wieder in Ost-Jerusalem die Häuser von Palästinensern geschleift und die Menschen daraus vertrieben. Hunderte von Olivenbäumen haben sie auf der West Bank abgeholzt, um den Palästinensern die Lebensgrundlage zu nehmen. Sie machen das, was die europäischen Siedler in Nordamerika gemacht haben, als sie den Indianern den Büffel nahmen – die Lebensgrundlage der Indianerstämme.

    Wenn ich dies hier erwähne, betreibe ich natürlich ‚Antisemitismus‘. Das eben wollen sie nicht: Sie wollen nicht, dass man ihre Verbrechen ans Licht zerrt. Deshalb das Etikett. Ein Etikett dient ja dazu, dass man sich mit der Sache, mit dem Inhalt (einer Dose Erbsen z. B.) nicht mehr sonderlich beschäftigt, also ob die Erbsen noch gut oder schon vergammelt sind.

    Auch Antifa ist heute so ein falsches Etikett geworden.

  9. Leri sagt:

    Als Ausstehender, Beobachtender (nicht Teil der Orgas, Partei, NGOs etc.) ist es interessant die Entwicklungen zu sehen (“studieren”).
    Ich bin auch im Zusammenhang von Pedram vorsichtig, wie bei allen auf der Spielfläche auftretenen.
    Aber seine “menschengruppenfeindliche” Definition ist doch brauchbar, oder?
    Was das heißt sehen wir in der Ukraine. Kann man dann den “gelebten Faschismus” mit menschengruppenbezogener Feindlichkeit (inkl. Vorgehen gegen Andersdenkende = hier z.B. Kommunisten) definieren? Oh, das Anrecht jeder Sozio-Lobby auf EIGENSTÄNDIGE (GENANNTE) Distanzierung würde dann ja wegfallen. Hilfe, der “Daseinszweck” ist in Gefahr.😉
    Dazu passend evtl. die Diskussion über neue “UNO/EU-Regelungen” wegen Diskriminierungen. Würden diese dann ad absurdum geführt?
    Hoch, der Meinungsfreiheit (wider den Faschisten).
    Uups, da kungeln doch gerade die EU-Gesandten mit diesen “Subjekten”, nein sowas …
    Übrigens, “Menschenfeindlichkeit”, was ist mit den Tierrechten? Keine Lobby? Hat da z.B. ein Soros kein Interesse am sponsern? Anscheinend sind diese im Vergleich weniger finanziell gut ausgestattete Initiativen nicht laut und agressiv genug.
    Im Zuge der Diskussion um die Montags”bewegungen”,
    tritt wohl zum Vorschein, dass was unsere “politische Kultur” der letzten Jahre prägte. Haltlose Unterstellungen, Diffamierungen, Denunziationen. Da nimmt sich im Altdenk rechte und linke v.a. “Radikale” gar nichts.
    Wieviele Körperverletzungen, Karrierevernichtungen, Einschüchterungen, Bedrohungen (auch familiar i.S. der Sippenhaftung) usw. auf allen Seiten. Das geht links von der Linkspartei, Piraten bis zur NPD und anderen “rechten” Vereinigungen.
    Und da stellen sich einfach “Leute” auf die Straße und sind für den Frieden (auf allen Ebenen).
    Eine Gefahr, für die einen, da ihnen eventuell “existenzwesentliche” Feindbilder entzaubert werden, für andere die Gefahr der “Massenbewegung”, um den Status quo der Ausbeutung anzugreifen.
    Wie wir wissen, werden immer beide “gegensätzliche” Gruppen unterstützt (finanziell / ideologisch / personell etc.) – egal am Ende ist man immer “irgendwie” der Gewinner bzw. hält die Gesellschaft in “Bewegung” (z.B. im Feindbildaufbau). Bei der NPD wissen wir es nicht erst seit dem NSU, aber da trat es öffentlichkeitswirksam zu Tage. Voll vom Verfassungsschutz. Nun, ein “Träumer” wäre, wenn er vollends abstreiten würde, bei der “Gegenseite” gäbe es dieses nicht. Auch in dieser “Szene” ist kräftig “Bewegung” in den letzten Jahren.
    Mit allen “totalitären” Merkmalen.
    Und der Aussenstehende bekommt kopfschüttelnd das Bild von Ausschreitungen, Gewalt gegen Polizisten (ACAB), gegen Andersdenkende usw. – ja, die Agent Provocateur sind ihr Geld wert. (auch wenn innerhalb natürlicherweise Dinge anders dargestellt werden).
    Komisch eigentlich, einfache unpolitische Bürger werden aus dieser Richtung zu Nazis, Neurechten und stehen empört gegen die verharmlosende, verdrehte Welt in den MSM zu den faschistischen Vorgängen in der Ukraine und die kriegslüsternde Politik.
    Oh, sorry, die dürfen das nicht, weil sie sich nicht 1 zu 1 mit Marx etc. auseinandergesetzt haben und als “Grundziel” nicht die getexte Form einer z.B. “Befreiung des Proletariats für den weltweiten Kommunismus” haben.
    Tja, da hat sich wohl die “Arbeiterklasse” noch nicht ganz von der “Bourgeoisie” und dem “Großkapital” emanzipiert.
    Sorry dafür! Schlimmer noch, sie begreifen sich nicht mal als “Arbeiterklasse”.
    Schnip.
    Es ist richtig, das sich im Netz diverse Verschwörungstheorien wiederfinden. Auch das diese “Anschlußfähigkeit” zu Gruppen mit menschengruppenfeindlichen Zielen haben. Dem muss auf jeden Fall entgegen gewirkt werden. Wenn ich die Videos der Reden v.a. aus Berlin sehe, gabs da Null komma Nichts als Grundthema was diese “Anschlußfähigkeit” rechtfertigen würde.
    Insgesamt stellt sich doch die Frage, woher kommen die Videos und mit welchen Motiv?
    Sicher, vielfach weisen die Spuren in die USA, woher auch das Video ” Innocence of the muslims” stammt. Mittlerweile sind die Macher und die “Intention” teils aufgeklärt ( wie erinnern uns: Bengazi: Tod eines Diplomaten und weitere Tote iZm. H.C. – googeln).
    Nun, was die anderen VT’s angeht. Wer könnte den Interesse an der immer neuen “Aufwärmung” haben?
    Und vor allem wer könnte im Windschatten dieser VT segeln (bzw. diese evt. “befeuern”), um sein “Treiben” zu kaschieren?
    Nein, Widerstand! “Wir” lassen uns kein Feindbild “der Russe” durch die MSM gefallen, genauso lehnen “wir” Feindbilder aufgrund irgendwelcher youtube-Videos ab.
    Die Schweizer Uni hat die 146 Unternehmen identifiziert.
    Diese sitzen bei den “Bilderbergern” und treiben vor allen das TTIP und TISA voran.
    Diese Unternehmen (Multies/Großkapital) haben keine Religion, Geschlecht, oder sonstwas.
    Diese Unternehmen haben auch keine “Heimat” i.S.v.
    es ist ihnen scheißegal ob in SH, BW oder sonstwo das Wasser durch Fracking, die Felder durch Gentechnik/Round-up, die Menschen durch minderwertige Lebensmittel ernst geschädigt (vergiftet) werden. “Heil, Dir Profit”.
    (oder wie JE es nennt “nur den Mamon” huldigen)
    Wenn man dafür Standards abbauen, Sozialsysteme zerschlagen, Demokratie, freundlich gesagt aushöhlen, kann – soll es recht sein.
    Ja, da sind diese “neuen” Friedensaktivisten echt eine Gefahr und anscheinend vor allem für die Linken.
    Fordern die doch in Berlin einfach Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit – weltweit.
    Nein, sowas. Dagegen muss man doch von “links” vorgehen. Unsere “Hähnchen-Abfälle” z.B. sollen doch bitte weiter auf dem afrikanischen Märkten für Profite sorgen. Und der Würgegriff des Geldsystems, IWF, WTO usw. da muss sich was antisemitisches zur Diskreditierung finden lassen. Nein, anscheinend ist es hier nicht so “der Feind meines Feindes ist auch mein Feind”. Schließlich haben diese “feindlichen Friedensaktivisten” anscheinend die “falschen” Motive/Intentionen. Und währendessen geht die Erpressung (über IWF/WTO) und das Hungern (sterben) in anderen Ländern weiter und die Ausbeutung – aber liebe “Linke”, im Euren Sinne, mit der “richtigen” Kritik zum Profit.

  10. sivispacemcoleiustitiam sagt:

    @Wahr-Sager:

    Der „sedierte Uhu“ gibt ja fast so viel Gas, wie einst Kohl, als er anno dazumals tüchtig mit mitteldeutschen Eiern beglückt wurde…Lügen werden nicht wahrer, indem man sie laut herausbrüllt, oder versucht, sie den Pöbel einzuprügeln… So ein geistig armseliges Pack. Ihre eingebildete „Immunität“ wird ihnen nicht helfen, noch nicht mal gegen angeborene kriecherische, vasallische Dummheit.

  11. sivispacemcoleiustitiam sagt:

    Nachtrag: Ups,… ich hab‘ ja GAS gesagt (bzw. geschrieben) -> bin ich jetzt NEU rechts, Verschwörungs-dingens, ein Nazi oder am Ende gar Ariel 18/88? Dinge gibts….. 😉

    Zugabe:
    Autobahn – Autsch! Kasse (Doppel-SS) – schon wieder Autsch!

  12. sivispacemcoleiustitiam sagt:

    Politisch gelenkte Justiz: Richter winken (schreiendes) Unrecht durch, bis zur Sehnenscheidenentzündung… (wieder mal in Bayern, da wird nicht lang lamentiert, da wird auf den Brustwarzen hündisch zu Kreuze gekrochen!)

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/komoedienstadl-bayerische-richter-winken-rundfunkabgabe-durch.html

  13. gerina sagt:

    Herzlichen Glückwunsch, Jürgen…ich find´s einfach toll, wie Du das machst.
    Habe gestern nach unserer kleinen montäglichen Friedensmahnwache in Köln, die wir ja schon seit einigen Jahren veranstalten, noch den 3sat Bericht gesehen. Ich möchte Dir einfach nur sagen: „Lass Dich nicht beeindrucken von dieser Hetze“, (aber ich habe den Eindruck, dass tut´s auch nicht).
    Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass eine große Bewegung in Deutschland entstehen kann und auch wird.
    Vielleicht sind es wieder die Bürger aus der ehemaligen DDR, die uns den Anstoß hierfür geben.

    Steter Tropfen höhlt den Stein !

  14. Prometheus sagt:

    So kann/sollte auch eine kritische Auseinandersetzung aussehen. Mal schauen, wie die Herren Lenz und Jebsen darauf eingehen.

    http://www.kritisches-netzwerk.de/forum/fruehling-bei-kenfm-der-lenz-ist-da

  15. Plebiszit sagt:

    Die US-Kriegs-und Sanktionspolitik
    dient allein der endgültigen Bindund an die NWO FinanzNATO , um eine Ostpolitik zu verhindern.
    Sei es auf Partnerschaft, Wirtschaft und Friedensbündnisse begründet .http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/18432-d-exporteinbruch-mit-ru

    Die unterschätzte Gefahr
    Die TAFTA (TTIP) und die zeitgleichen U$A_ Knebelverträge mit Japan,Korea und Australien, werden dem NWO Kontrollrat 70% der Welt zu Füßen legen. Nur um das FED-Falschgeldsystem zu bewahren.

    Warum wohl wurden TTIP Protestler als Terroristen in Brüssel arrestiert ?
    http://12160.info/page/hundreds-arrested-in-brussels-for-peacefully-protesting-against-t
    Warum sind die TAFTA Verhandlungen geheim ?
    Warum wird die „Frei“handelsknechtschaft in Medien mit Arbeitsplätzen schöngeredet (s.US-Mexiko das Gegenteil)
    Warum hat die FinanzNATO Russland den Krieg erklärt ?
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com.es/2014/05/russland-bereitet-den-dollar-ausstieg.html
    Warum sollen Gegner der Globalisierung getötet werden ?
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/kopp-exklusiv-us-globalstratege-fordert-toetet-d.html
    Warum kontrolliert ein Netz von nur 147 nur aus britischen und amerikanischen Banken und Finanzfirmen den ww-Markt?
    http://bazonline.ch/wissen/natur/Too-connected-to-fail/story/21929302
    Warum wird der Rotfunk über Rechtsbeugung vom VerfG zum Manifest erklärt ? http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/kultur/artikel/der-zwangsbeitrag-stinkt-zum-himmel/1063624/der-zwangsbeitrag-stinkt-zum-himmel.html#1063624

    Warum regen Fragen zum selbstdenken an ?,
    ein Trommelfeuer komme über die Mainstream Bordelle
    ____________________________________________
    JE Zivilcourage gegen eine Phalanx aus Feigheit und Niedertracht,- chapeau

  16. Carlo sagt:

    @Wahr-Sager
    Wer Schlaftabletten mit Aufputschmitteln gleichsetzt, mag hier einen „Ausraster“ unterstellen. Steinmeiers Reden sind so mitreissend und befeuernd, wie das alte Testbild der ARD.
    Langsam verstehe ich, warum Sergei Lawrow nach Gesprächen mit dem „sozialdemokratischen Vulkan“ so müde dreinschaut.

  17. Wahr-Sager sagt:

    Ein antideutscher SPD-Kader rastet aus (hier das YouTube-Video):

  18. Harry Ohm sagt:

    Ich bin sehr erfreut über den unermüdlichen Elsässer. Denn was die professionelle Propoganda der Einheitsmedien in perverser Weise zu verzerren und zu besudeln sucht, ist in Wirklichkeit nichts anderes als eine soziale Arbeit und Dienst am Menschen.

    Mit seiner Arbeit unterstützt JE nämlich im weitesten Sinne die Menschen in ihrem Bemühen, ihre Lebensumstände zu verbessern und ihr Leben in Freude und Freiheit gestalten zu können. Wie tut er das? Er tut dies, in dem er die Bedingungen, Umstände und Akteure klar benennt, die ganz gezielt und planmäßig Notlagen erst bewirken und diese dann noch ausnutzen. Er denkt darüber nach, wie dieses künstlich erzeugte Chaos gesellschaftlich überwunden werden kann. Damit leistet er einen ganz wichtigen Beitrag, zu verhindern, dass Menschen wieder und wieder in Not geraten, ausgeplündert und entrechtet werden.

    Damit ist JEs Arbeit eine Leistung für Frieden und Wohlstand aller Menschen. Wieso man darauf spucken muß, ist mir ein Rätsel.

    Demgegenüber steht was? Vielleicht kann man es wirklich bereits das organisierte „Reich des Chaos“ nennen, wie ein Buchtitel Samir Amins lautet. Das Reich des Chaos steht grundsätzlich für weniger edle Motive und schon gar nicht für soziale Arbeit, sondern in seiner rohsten und gewalttätigsten Ausprägung eher für Knechtung des Menschen, Ausplündern der Arbeitskraft, Ausweidung der naturgegeben Ressourcen und Zurückdrängung der Freiheitsrechte der Menschen. Es ist dies der Kult eines jegliche Menschlichkeit immer mehr zermalmenden neoliberalen Kapitalismus, der scheinbar mit einem Lächeln den schnellen Profit nicht nur über ein Kinderlachen, sondern sogar über das menschliche Leben selbst stellen möchte und dies wohl oft genug auch tut, und den Menschen damit in letzter Konsequenz zur abzählbaren Biomasse dagradiert, die ebenso erbarmungslos ausgebeutet werden darf, wie unsere Mutter Erde und Gottes nichtmenschliche Geschöpfe.

    In seinem Buch „Das Reich des Chaos“ hat Samir Amin diesen zunehmenden kapitalistischen Irrsinn treffend tituliert: „Der real existierende Kapitalismus ist wirklich die Barbarei, und sein neuer neoliberaler Aufputz ist nichts weiter als die Barbarei ohne Grenzen.“

    Wir haben also auf der einen Seite, vielleicht überspitzt formuliert, die „Barbarei ohne Grenzen“, die billigend in Kauf nimmt, dass der Mensch um des Profits willen zur Biomasse degradiert wird.

    Wir haben auf der anderen Seite diejenigen, die sich Tag für Tag für die Menschen und deren Heil einsetzen, die z.B. Einsatz für Arme und Benachteiligte zeigen, die insbesondere für Gerechtigkeit und Menschenwürde eintreten, die mit Behinderten arbeiten usw, die also dem Menschsein dienen. Das sind z.B. christliche Gruppen wie die Steyler Missionare. Das sind z.B. Berufsgruppen wie Altenpfleger, Krankenpfleger. Das sind z.B. verantwortungsbewußte Unternehmer, die in ihrem „Personal“ noch den Menschen erblicken und dessen Wohl im Auge haben. Das sind auch Politiker, die sich wirklich für den Menschen einsetzen, wie vielleicht Sahra Wagenknecht. Das sind viele Alltagshelden, die sich das gute Herz bewahrt haben und in ihrem Umfeld anderen ein Licht sind. Und das sind eben auch Menschen wie JE, die die „Barbarei ohne Grenzen“ erkannt haben und durch ihre Arbeit versuchen, einen Beitrag dafür zu liefern, dass eines Tages jeder Mensch auf dieser Welt erleichtert sagen kann: Das Leben ist es Wert, gelebt zu werden. Insofern ist JEs Handeln im tiefsten und wahrsten Kern ein Handeln aus Liebe, welches den Wert jedes einzelnen Menschen als heiliges Gut anerkennt und keinen Mensch der „Barbarei ohne Grenzen“ preisgeben möchte.

    Deshalb kann man auf diejenigen, die JEs Arbeit mit gräßlicher Propganda zu entstellen suchen, nur mit aufrichtigem Mitgefühl schauen. Diese Leute stellen sich unbewußt in den Dienst der „Barbarei ohne Grenzen“. Sie wollen auch das Gute, aber sie sind zu verblendet, um das Gute zu erkennen. Wir müssen einfach Geduld mit diesen Menschen, mit ihrer mangelnden Einsicht, ihren Fehlern und Schwächen haben. Nur durch Vorbild kann man diese Verblendung durchbrechen. Die Würde des freien Geistes eines JEs und seine Kühnheit, der „Barbarei ohne Grenzen“ entgegenzutreten, obwohl Schimpf und Schande zu erwarten sind, sind ein solches Vorbild.

    Ich bin gespannt auf die Rede am 26. Mai.

  19. Chicano sagt:

    Gut!!!

  20. Prometheus sagt:

    So so, Herr Jebsen wird ungehalten und ist also kurz vorm Durchdrehen. Anscheinend will er es partout nicht einsehen, dass die AfD nur ein Konstrukt der herrschenden Elite ist. AfD und „Rechts“ – lächerlich! Und was bedeutet „Rechts“? Diese Frage stelle ich immer wieder bei meinen Einträgen. Herr Jebsen positioniert sich immer mehr dort, wo er eigentlich schon immer war – in einer antinationalen Ecke, mit totaler Ablehnung, was deutsche Identität und Interessen betrifft. Bei Pro7 und bei Radio Fritz hat er das auch stets mit Verachtung vorgetragen…

  21. Stepher sagt:

    Rudolf Steinmetz sagt: 20. Mai 2014 um 12:12 Angebot: Mehrere Baseball… und noch mehr so’n Zeug’s

    Rudolf, wird das Zeug das du rauchst in Afghanistan angebaut?
    Stepher

  22. Norbert sagt:

    Alles schön und gut und wichtig.
    Aber wir wollen unseren NSU-Aufklärer Elsässer zurück!
    Gerade jetzt, wo in München die Lügen faustdick offenbar werden.

  23. Stepher sagt:

    Vielleicht auch interessant:
    http://koptisch.wordpress.com/2012/04/06/wie-die-68er-die-ekd-ubernommen-haben-2/

    Fehlt da der Gauck? Ich habe in Rostock gewohnt und war Gerüstbauer auf der Warnowwerft. Meine vier Kinder wurden im Rostocker Südstadt- Krankenhaus geboren. Wir haben geschuftet und die „Bürgerrechtler“ haben auf unsere Kosten gelebt (Gauck bis heut mit zwei Frauen). Kein Mensch hat diese Schmarotzer gebraucht. Als ich im Sommer 1989 mit meiner Familie aus Rostock geflohen bin (ich bin gebürtiger Unterfranke nähe Aschaffenburg), da brach hinter uns die DDR zusammen – warum? Weil Gauck und Co. (Dummschwätzer) dort nicht wußten wie gearbeitet wird. Gebt denen kein Geld und laßt die arbeiten – die können das nicht. So einfach werden wir die los.
    Die Prinzen: „Es war nicht alles schlecht!“
    Stepher

  24. Ratz und Rübe sagt:

    @Wahr-Sager

    Hmm, was ist an dieser Aussage antideutsch? Es ist schon ziemlich einfältig alle seine politischen Gegner als Faschisten zu bezeichnen, da hat er wohl Recht.
    Andererseits kann ich in einer bedingungslosen Solidarität mit dem Kreml keine souveräne, prodeutsche Position erkennen.

  25. Moscovite sagt:

    Role of oligarch Kolomojski in false flag operation in Odessa, which „went to far“ –
    into the terrible, cruel pogrom

    Хроника Одесской бойни. Тайные явные подробности

  26. Moscovite sagt:

    China Russia 400bn gas deal struck !
    http://rt.com/on-air/

    Gas transit to Europe to be ensured if Ukraine fulfills its commitments — Medvedev

    Russia, Ukraine and EU agree to meet in Berlin for gas talks on May 26
    http://en.itar-tass.com/economy/732155

  27. Chris sagt:

    @ Wahr-Sager:
    In Steinmeiers Haut möchte ich jetzt echt nicht stecken: Die US-Imperialisten im Nacken, und vor ihm das immer dreister aufbegehrende Volk…

  28. ein Mensch sagt:

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/05/20/26-mai-elsasser-auf-der-montagsdemo-in-erfurt/
    Hinter dem dortigem Video zu dem von der StaSi gefördertem Gauck, ist noch ein Video das ein wenig Licht im Sachsensumpf (Versklavung und Kinderprostitution) in dem Größen der CDU etc. und der Justiz sich ungeschoren davon kommen lassen.

    Der ganze Sumpf um die – CDU/CSU; SPD; FDP & Grünen – von Waffenschiebereien; Schmiergelder; Schwarzgeldkonnten; Versklavung 1 Euro Jobber; Sanktionen zur Unterdrückung; Zwang zur Kinderprostitution; Förderung der Prostitution; verschwundene Gauk … Akten; Förderung der NSU; NSU Akten; Immobilien Skandale; Enteignungen und Diskriminierungen wie vor 1945 etc.; Pleite Banken retten; copy/paste Dr. als Politiker; tausende gekaufte Jura-arbeiten für die Justiz – Richter etc.. zeigt wie korrupt die Parteien und ein Großteil des Staatsapparates für die Gier der Globalplayer sind.

    Es ist wohl ein System von mitgehangen und mitgefangen unter organisierten Kriminellen Organisationen von Erpressern unter der Aufsicht der USA; NSA; CIA

    Und zum Dank verzocken die Banken und Versicherungen selbst Rücklagen für Beamtenpensionen. Gefördert von gierigen Globalplayern; Lobbyisten; Gewissenlosen Politiker und ihre ca. 5 Mio. Staatsbediensteten.
    Das ganze System stinkt bis zum Himmel.

  29. @ Chris; 21. Mai, 12:07 h: Zitat: „In Steinmeiers Haut möchte ich jetzt echt nicht stecken: Die US-Imperialisten im Nacken, und vor ihm das immer dreister aufbegehrende Volk…“
    … sehr faire sichtweise (hoffentlich keine zu optimistische) – Steini dürfte tatsächlich sein bestes tun, was die deeskalation der ganzen ukraine-geschichte angeht. auch, wenns auf den ersten blick keinesfalls so aussieht … aber ihm wird klar sein, dass diese kampagne seitens der entsprechenden kreise in den usa nicht nur gegen russland (und die ukraine), sondern auch gegen die EU und besonders gegen Deutschland gerichtet ist. zwar nicht militärisch, wie die nato derzeit russland bedroht (schließlich stellt D und die ganze EU in militärischen fragen nun wirklich KEINERLEI problem für die amis dar …) – aber wirtschaftlich durchaus; stichwort: sogenannte „sanktionen gegen russland“ … jaja, man sollte präziser sagen: „sanktionen gegen die einfache bevölkerung russlands, der ukraine, deutschlands und der von der brd abhängigen rest-eu“. und der „witz“ ist, dass die brd- und eu-politiker so tun müssen, als wüssten sie nicht, dass diese sanktionen ihre eigenen völker nahezu genauso heftig treffen würden, wie das russische. also bleibt ihnen nur, öffentlich die heuchelei geradezu schmerzhaft in die höhe zu treiben, während im hintergrund daran gewerkelt wird, die wirklich tiefgehenden sanktionen weitgehend zu verhindern. undeinige politiker aus der dritten reihe (gysi; stadler aus AT, etc.), bzw. solche, die ihren zenith bereits hinter sich haben (wimmer, h. schmidt, schröder, etc.) helfen tatkräftig mit beim vermitteln zwischen ami-hörigkeit und selbsterhaltungsinteresse, indem sie sich „paradoxerweise“ der herrschenden meinung „entgegenstellen“ und so den russen (wie auch dem wenig selbstdenkenden teil vom eigenen volk) signalisieren, dass D hinter vorgehaltener hand doch nicht gaaaanz so anti-russki und pro-ami eingestellt ist, wie es die vordergründige „veröffentlichte öffentliche“ suggeriert – PS: „suggeriert“ in einer dermaßen plump-propagandistischen weise, dass man kaum glauben kann, dass die verantwortlichen es ernst meinen … vielleicht also auch die hetzkampagne der MSM im kern ein wohldurchdachtes mittel, um das eigne volk wach zu rütteln, es mal wieder „subtil“ an die seit mindestens 69 Jahren andauernde fremdherrschaft erinnern, die die einfachen menschen so gern verdrängen.

    sicher: man MUSS das alles nicht so optmisitisch sehen, wie in diesem post angedeutet. aber man kann es versuchen. mal schauen, was draus wird.

    peace

  30. Wahr-Sager sagt:

    @Ratz und Rübe:

    Ich habe geschrieben, dass Steinmeier antideutsch ist und keine Aussage spezifiziert.
    Jemand, der sich am ideologischen „Kampf gegen rechts“ beteiligt und vorsätzlich den Eindruck erweckt, dass Rechte Extremisten sind, kann sich nicht für deutsche Interessen einsetzen, zumal die SPD sich selbst als „Migrantenpartei“ versteht, mit Kommunisten mitmarschiert und den Tod eines Deutschen (Daniel Siefert) in perfider Weise für politische Zwecke instrumentalisiert.

    Wer so eine Partei wählt, trägt zum Selbsthass der Deutschen bei und macht sich indirekt zum nützlichen Idioten Usraels.

  31. Eveline sagt:

    Alles Gute für Erfurt Jürgen, was ich gut finden würde, was für mich Montags zu kurz kommt ist folgendes:
    Es ist in der Tiefe ja auch nicht die FED, Amerika, sondern
    der „Gegner „sitzt in Europa, in Großbritannien und in der kleinen süßes Schweiz. Finanztechnisch.
    Also wir müssen Europa selber aufräumen, ohne Amerika.

  32. nichtwichtig sagt:

    Frau Ditfurth muss der Arsch ja ziemlich auf Grundeis gehen, wenn sie sogar ihre Freunde per Email um Material zu Elsässers Antisemitismus fragt:

    http://www.duckhome.de/tb/archives/12367-Juergen-Elsaesser-verklagt-Jutta-Ditfurth.html

  33. Moscovite sagt:

    In Odessa provocation US, Israeli citizens present, among them: chemists

    http://www.iarex.ru/articles/47572.html

    Sunday Times: Survivor tells of Odessa horror

    By Bojan Pancevski
    A WOMAN who was trapped in a burning building in Ukraine’s Black Sea port of Odessa, in which at least 42 people died, described yesterday how a mob on the street shouted “Kill them, kill them” and “Jump, jump”. (…article for subscribers only)

    http://www.thesundaytimes.co.uk/sto/news/world_news/Ukraine/article1407120.ece

    VIDEO Times
    Town centre riot with interview with Israeli medical student Goneh_Siboni (Odessa, 02.05.2014)
    http://rutube.ru/video/de400402125e19bb2cfbb9062f48454d/

    Chemists from Israel http://www.iarex.ru/articles/47572.html Статья утверждает, что это химики из Израиля…

  34. Eveline sagt:

    Prometheus sagt:
    20. Mai 2014 um 15:51
    So kann/sollte auch eine kritische Auseinandersetzung aussehen. Mal schauen, wie die Herren Lenz und Jebsen darauf eingehen.

    Vom Stahlhelm zum Nachtpott.
    Die Pockenimpfung verhalf zu einer qualitativ hochwertigen Soldatenauslese (Napoleon ) und ernährt bis heute noch den Kinderarzt.

    Die Umerziehung der Gewalttäter sollte nicht auf die gewaltfreien Mitbürger – meistens Kinder – ausgedehnt werden.

  35. yilmaz sagt:

    sehr gut.

  36. Leri sagt:

    was auch schön ist: erkläre jemanden außerhalb Europas deutsche (Außen-) Politik. Nimm‘ einfach den Ringfinger separat in die Höhe, umwinde ihn mit der anderen Hand und sage: Na Na Na Na oder Bla Bla Bla Bla. Interpretation bleibt jedem selbst überlassen.

  37. Moscovite sagt:

    The BBC Supports Ukraine’s Neo-Nazis
    The BBC tacitly praises the Right Sector and its role in the Maidan movement [BBC, April 28, 2014].
    http://www.bbc.com/news/world-europe-27173857

    “The Right Sector played a leading role in January’s violent anti-Yanukovych protests in Kiev”

    “The Right Sector is the most radical wing of Ukraine’s Maidan protest movement that toppled President Viktor Yanukovych in February.

    They are not Neo-Nazis. According to the BBC, that misleading designation is part of a propaganda ploy by Moscow to demonize bona fide Ukrainian nationalists.

    “Critics at home say the party’s inflammatory rhetoric and violence is helping Russian media to depict Ukraine as overrun with “neo-Nazis” who threaten the Russian-speaking population.”

    It is worth noting that the BBC contradicts its earlier March 7, 2014 BBC Newsnight report with Gabriel Gatehouse entitled, “Neo-Nazi threat in new Ukraine,” which says exactly the opposite: “xenophobic Jew-hating nationalists, armed and leading the mobs in Kiev”. “I asked them about their political beliefs”: National Socialism was the answer. “Not Like Hitler, in our own way”.

    According to Prince Charles timely statement “Now Putin is doing just about the same as Hitler”, which intimates that Moscow rather than Kiev has embraced a neo-Nazi Agenda.

    Look at the photos displayed in the BBC’s report. The BBC suggests that these Right Sector thugs are acting responsibly.
    “In late March the Right Sector – seen here outside parliament – clashed with the new Kiev authorities”
    [BBC image above included in the original article. In fact these militants of are Svoboda Party wearing the revived Nazi S.S.’s “Wolfsangel” (wolf’s hook) insignia].http://www.wingsdailynews.com/wp-content/uploads/2014/03/svoboda-original-300×300.jpg

  38. Wahr-Sager sagt:

    @nichtwichtig:

    Noch interessanter als die Mail der ollen Ditfurth finde ich den Kommentar von Lisa Stoch. Zitat: „Sie hat ja auch früher mit ihm (u.A. Claudia Roth) zusammen unter dem Beewgungsbegriff ‚Die Antideutschen‘ gegen die Wiedervereinigung demonstriert. Dittfurth überrascht mich jedoch nicht, was ich wirklich skandalös finde, ist, dass sie ihre Hetze bei 3Sat ohne kritische Fragen seitens der Moderatorin ‚rauslassen‘ konnte.“

    Ich hoffe in dieser Sache übrigens, dass Jürgen Elsässer sich nicht wieder in Distanzeritis übt, sondern sich der allgemeinen Mainstream-Deutung von „Antisemitismus“ nicht unterordnet. Erläuterungen zu diesem Propagandabegriff gab es im Kommentarbereich hier ja schon reichlich.

  39. Wahr-Sager sagt:

    Och du k…, Ditfurth hat ja auch einen YouTube-Kanal, wie ich gerade sehe:

  40. Wahr-Sager sagt:

    Kommentare deaktiviert…😀

  41. Plebiszit sagt:

    Die Nachgeburt von TAFTA heißt TISA
    http://de.wikipedia.org/wiki/TiSA

    Es soll der Dolchstoß werden, bis in die Komune hnein den öffentlichen Dienstleistungssektor zu beseitigen.
    Das heißt im Klartext, auch die letzten Betriebe der Grundversorgung (Volkseigentum) müssen an multinationale Konzerne verscherbelt werden, Wasser,Straße, Wald, Energie, Leiharbeit etc.

    Die Einen sagen uns:“Wir ficken euch weg“
    Die Andern sagen uns: „Wir nehmen euch das Letzte weg“

    -SIE- haben schon die Macht und besitzen fast alles.

    In der EUdSSR bist DU Knecht von Brüssels Gnaden.
    Mit TISA gehörst Du einenm neuen Besitzer,- Sklave der NWO Hochfinanz,-
    weniger als Knecht.

  42. Moscovite sagt:

    UN Security Council members don’t back Odessa probe initiative
    PACE on ‘vicious path’ turning blind eye to Ukraine developments
    http://en.itar-tass.com/world/732538

    Russian senator initiates parlimentary inquest into Odessa tragedy
    http://en.itar-tass.com/world/732362

    The Odessa Massacre – What REALLY Happened

  43. Moscovite sagt:

    The protester camp was burned to drive them into the building where Right Sector was waiting for them

    With full backing from Washington at the moment, the Pravy Sektor apparently feels it has carte blanche to wage their terror and criminal beastiality.

    The latest Tweet reports from RT eyewitness peace-correspondent, Irina Galushko, who reports from Odessa, say that Ivan Katerinchuk–the name of new regional police chief whom some say was instrumental in Friday’s clashes–told the Pravy Sektor (Right Sector) terrorist thugs in Odessa afterwards that he had also been on the Maidan Square (Where Right Sector controlled the protest sites with extreme violence-w.e.), and that he “hopes the Right Sector will be helpful and diligent (sic).” He opened his initial speech to the public with a traditional Pravy Sektor chant, “glory to heroes.” The crowd answers with traditional “death to enemies.”

    On being named the new regional Police head, Katerinchuk immediately declared that “separatism is illegal, unlawful, so is its propaganda,” to the cheers of thugs from Right Sector.

    Eyewitness reports further say that thousands of such Right Sector thugs and other neo-nazis are streaming into eastern Ukraine and Odessa regions. The stage is being set for a full-scale civil war in eastern Ukraine between some ten million Russian-speaking citizens and the rest of the country.

    The mainstream western media to date is stone silent on the role of the Pravy Sektor criminals in the events. God forbid if this insanity is allowed to spread further, as it will likely at some point draw Putin in and then Victoria Nuland, Susan Rice, Samantha Power and CIA head John Brennan have their world war slaughter they devoutly crave.

  44. Karin sagt:

    Nur zum Spaß – zu JD Sat3-Hass-Video: sie erscheint selber so wie eine Art Neo-Nazi Hasserin🙂 … was ja so rechts ist. Denn… wer Ausbeuter beschützt kann nicht links sein. Wie völkisch, was auch immer das ist, sie daher spricht, und rumtratscht, genau wie eine altmodische unzufriedene ewig jammernde Hausfrau mit Kittelschürze die Gespenster sieht, ja sogar genau wie jemand aus dem Mittelalter ignorant hinter Hexen her ist. Eine Sau durch Dorf jagen, machen das nicht normalerweise nur doofe Rechte? Jutta ist rechts, eindeutig, sie haßt so spießig und will jeden eine andere Sau jagen gehen.. das kann sie offenbar gut. Das kann auch lustig werden solange die Stroh-Sau nur aus Stroh besteht.

    Die Frau erscheint so rechts. Wer die Amigauner schützt und Bankster liebt ist doch auf jeden Fall rechts. Was ist daran dennnoch fortschrittlich?
    —-
    Fazit: kann das alles so oder so sehen. Rechte und linke Themen überlappen sich oft. Jedem Menschen kann was Schlechtes nachgesagt werden. Alles kann verdreht werden, so wie ich es gerade gemacht habe. Deshalb ist diese Argumentation von rechts und links so beschissen, geistig rückständig, und letztlich einfach nur noch echt saublöd heutzutage. Man sollte es lassen. Es ist doch so leicht Fehler in jedem zu finden und jemanden verbal fertig zu machen. Was für eine Energieverschwendung.

    Ich glaube nicht, daß die „Linke-Rechte“ (die Post-Linken und unterschwellige-Rechtslinks Sortierer), jemals wieder den Frieden alleine für sich instrumentalisieren können. Sie sind durchschaut. Der Wunsch nach Frieden, den sicher fast alle Menschen haben, kann nun mal nicht gepachtet werden.

    So, dies ist nur alles leichtfertig mal daher gesagt. Nichts stimmt hier, genau wie in er Politik. Wir erfinden teilweise unsere Realität mittels reiner Fantasie sogar selber. Froh sein kann jeder Mensch, der wieder den Menschen sehen lernt als Ganzes, und nicht als Alt-Post-Neu-Neo-verkappter-Rechts-Links Sortierer, der die Karre nur erneut in den Krieg ziehen will und auf alles draufhaut was anders nur denkt. So was ist unglaubhaft.

  45. Karin sagt:

    Ih Gott, ist das ganze Theater letztlich kindisch.

  46. Chris sagt:

    @Janosch: Vielleicht hast du Recht, dass man es so sehen kann, dass die deutschen Politiker einerseits nach außen hin stramme US-Hörigkeit demonstrieren müssen, andererseits aber hinter vorgehaltener Hand letztlich doch versuchen, den Schaden dieser Kriegshetze abzuwenden versuchen. Sicherlich weiß Steinmeier, dass die Santionen Deutschland ebenfalls massiv schaden. Das wäre tatsächlich eine optimistische Haltung.

    Eigentlich habe ich aber gar nicht so weit gedacht, sondern mich einfach gefragt, was Steini dazu getrieben haben mag, so die Fassung zu verlieren. Wahrscheinlich fühlt er sich tatsächlich massiv in die Enge getrieben. Was mich an dem Ausraster beeindruckt, ist, dass er offenbar ehrlich, also nicht gespielt war, und das in einer Zeit, in der in der Politik fast zu 100% nur noch gelogen wird. Für mich ist das ein Hinweis darauf, dass da letztendlich doch noch ein Rest Menschlichkeit in ihm stecken muss. Bei der Merkel kann ich mir so einen Ausbruch nicht vorstellen, die ist bereits zum seelischen Zombie mutiert.

  47. Eveline sagt:

    http://nuoviso.tv/speicheltv-ueber-die-bundestagsschwarzmaler-vom-platz-der-republik/

    Vielleicht wird dies auch vom neuen Speichel TV übertragen?

  48. schnehen sagt:

    @Chris

    Das sehe ich anders mit dem lieben ‚Steini‘.

    Hohe SPD-Vertreter, vor allem aber auch zukünftige Funktionsträger (Beispiel Olaf Scholz) werden zu den jährlichen Treffen der Hochfinanz, den Bilderberg-Meetings, eingeladen. Auch Helmut Schmidt wurde ständig eingeladen. Dort werden die ’nationalen‘ Vertreter auf Transatlantikkurs getrimmt. Es gibt nur ein Beispiel, wo dieses Trimmen nicht gelang: Im Fall von Andreas von Bülow (SPD), der dann sogar mal die Schweigepflicht brach und ausplauderte, wie diese Treffen ablaufen.

    Das Gegenbeispiel: Helmut Schmidt:

    Der Bilderberger Schmidt ‚entdeckte‘ 1979 urplötzlich eine ‚Raketenlücke‘ und setzte sich dann vehement für die sog. Nachrüstung der Nato ein. Dies war eine Reagan-Idee, um die Sowjetunion durch die Aufstellung von Atomraketen auf deutschem Boden, die eine Vorwarnzeit von nur sechs Minuten hatten, totzurüsten. Schmidt machte sich zum Sprecher eines möglichen Atomkriegsschauplatzes Deutschland. Die DDR reagierte dann mit der Aufstellung von atomaren Kurzstreckenraketen vom sowjetischen Typ SS 20, die direkt unsere Städte bedrohten. Hätte es damals einen Unfall mit den Raketen gegeben, hätte es sein können, dass unser Land zu einer atomaren Wüste geworden wäre. Dem Verräter unserer nationalen Sicherheitsinteressen Schmidt hätten wir das zu verdanken gehabt.

    An dem Beispiel zeigt sich, dass führende Sozialdemokraten traditionell die Interessen des US-Imperialismus, der US-Rüstungsindustrie und der Nato vertreten und noch nicht einmal die Interessen der deutschen Großkonzerne, nur dann wenn es zwischen beiden keinen Widerspruch gibt.

    Steinmeier hätte den deutschen Guantánomo-Häftling, einen deutschen Muslimen aus Bremen, der in Pakistan von der CIA entführt und dann auf Kuba verschleppt wurde, 2002 freibekommen können, aber er unterließ es, sich für die Befreiung einzusetzen, und der völlig unschuldige Deutsche musste dann noch drei oder vier schwere Jahre in Guantánamo zubringen. Steinmeier hatte ihn schmählich im Stich gelassen, nicht weil er sich nicht traute, Druck auf die US-Administration zu machen, sondern weil er ein Interessenvertreter US-amerikanischer Interessen in Deutschland ist wie die gesamte Sozialdemokratie seit 1959 eine Agentur der USA ist – seit der Verabschiedung des Godesberger Programms und der Anerkennung der Nato-Mitgliedschaft Deutschlands.

    Man muss klar sehen, wer wessen Interessen vertritt. Merkel (die jahrelang von einem Vertrauten von George W. Bush, namens Jeffrey Gedmin, angeleitet wurde) und Steinmeier vertreten noch nicht einmal die Interessen der deutschen Großkonzerne. Sie sind reine Werkzeuge der USA, und was ‚Steini‘ in Kiew gemacht hat, als er sich mit Jazenjuk und dem Mann von der faschistischen Swoboda traf, entspricht genau dieser Linie:

    Er hat geholfen, die faschistisch-zionistischen und US-hörigen Oligarchen an die Macht zu bringen. Das ist die Rolle der SPD, und das ist auch Gabriels Rolle.

    Seine ‚Empörung‘ über die Zwischenrufe hat gezeigt, dass diese Zwischenrufer bei ihm einen wunden Punkt getroffen haben. Er hat sich ertappt gefühlt und die Flucht nach vorne angetreten. So erklärt sich der Wutausbruch.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Mai 2014
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
%d Bloggern gefällt das: