Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

„Feindbild Familie“ – COMPACT mit Spezial-Ausgabe und DVD

Gegen Frühsexualisierung, Gender Mainstream, Heterophobie und Raubtierfeminismus

Heute wird in Stuttgart wieder demonstriert: gegen den neuen Bildungsplan der grün-roten Landesregierung, der die sexuelle Umerziehung ab Grundschule vorsieht, fächerübergreifend… Toitoitoi an die guten Eltern, die dagegen auf die Straße gehen (und an Harun und Hatice, die dort für COMPACT die Stellung halten)!

COMPACT hat zur Unterstützung der Elternbewegung zwei neue Materialien bereitgestellt:

* COMPACT-Spezial „Feindbild Familie“ mit Beiträgen/Interviews von Eva Herman, Thilo Sarrazin, Norbert Blüm, Gabriele Kuby, Bernhard Lassahn, Monika Ebeling u.v.m., 84 Seiten, 8,80 Euro (hier ist das Inhaltsverzeichnis und der Bestellcoupon)

*COMPACT-DVD „Für die Zukunft der Familie“ mit ALLEN Referaten der COMPACT-Familienkonferenz letzten November in Leipzig (Thilo Sarrazin,  Jürgen Elsässer, Andrej Sikojev, Monika Ebeling, Dorothea Böhm, Beatrice Bourges/Frankreich, John Laughland, den russischen Abgeordneten Olga Batalina und Elena Misulina, Bernhard Lassahn). Den Trailer zu der DVD findet Ihr oben. Die DVD – 3 Scheiben! – könnt Ihr hier bestellen.

Einsortiert unter:Uncategorized

59 Responses

  1. Meine Frau und meine Schwägerin waren heute um 15 Uhr beim Schillerplatz in Stuttgart, um an dieser Demonstration teilzunehmen. Die Polizei hatte den Platz bereits abgeriegelt und viele weitere Teilnehmer am Zutritt zu hindern. Das Verhalten der Polizei ist ein Skandal!

  2. Leri sagt:

    Nachdem Die Linke in Baden-Würtemberg ausdrücklich befürwortet und alle Kritiker ebenfalls als „homophob“ tituliert, kann man auf den Punkt bringen: Wer links wählt, wird Pädophilie bekommen.

    http://www.freiewelt.net/interview/padophile-werden-langfristig-vom-bildungsplan-profitieren-10027597/

    aber, aber das ist ja Diffamierung! Sicher, liebe „linken“ Politiker, ihr aber habt mit diesem politischen Diskurs-Niveau begonnen (im übrigen schon weit vor dem Komplex „Bildungsplan 2015“). Die Wahlergebnisse, z.B. zur 2013 BTW, sagen ihr übriges ihr aus, was die Wähler von dieser Art Politik halten.

  3. heureka47 sagt:

    ALLES Kranke wird präventiv vermieden durch die „universelle Energie“ bzw. geheilt durch den Aufstieg des Menschen (vernünftigerweise anfangs der Pubertät) zur höheren Bewußtseins- / Seins-Ebene, wo er diese Energie IST.

  4. ki11erbee sagt:

    @Leri

    Der größte Kinderschänder Skandal in der BRD ist der „Sachsensumpf“ und der dafür verantwortliche Politiker ist derzeit Bundes-Innenminister. Keine Partei hat Pädophilie so gedeckt wie die CDU.

    Die Konservativen labern nur deshalb so laut von den „linken“ Kinderschändern, um von ihren eigenen Machenschaften abzulenken.

    Wer z.B. die CDU/CSU wählt, um „den Kinderschändern“ eins auszuwischen, der löscht sicherlich auch einen Küchenbrand mit Napalm.

  5. gerina sagt:

    @rudolf panetto: kannst Du bitte die Situation am Schillerplatz näher beschreiben ? Wieso hat die Polizei den Platz abgeriegelt ?

    Ich bin mir mittlerweile sicher, dass das Verhalten der Polizei bei Demos vom Thema abhängig ist, siehe Leipzig, siehe der „Schwarze Donnerstag“, die Demo gegen Stuttgart 21, wo die Polizei massiv gewalttätig gegen die Demonstranten vorging.

    Wie ich es bereits schilderte, unternahm die Polizei nichts, um den Umzug der „Besorgten Eltern“ vor 14 Tagen in Köln zu gewährleisten. Er konnte schlicht und einfach nicht stattfinden, aufgrund der massiven Störungen der Antifa.
    Die Polizei hatte lediglich den Auftrag, es nicht zu Eskalationen kommen zu lassen. Das war alles….

    Die Demo soll im Mai nochmals in Köln stattfinden…

  6. Leri sagt:

    im übrigen was die Grünen angeht … man soll doch Vorbild sein …
    aber man wohnt im Haus im Grünen, man schickt seine Kinder auf die Privatschule, privatkrankenversichert sowieso (als ob es ein Verbot in der GKV für Beamte gäbe), aber schaut Euch Sie genau an, „die Wahl der sexuellen Orientierung“ wieviele sind verheiratet oder leben in Beziehung in Hetero-Gemeinschaft? Ach nee, es bedarf ja ein Schulfach hierzu. Also die Mehrzahl sexuelle Orientierungs-„Analphabeten“? Und dann noch eventuell mit einem/r „Bio-Deutschen“ verpaartnert? Das riecht nach Parteiausschluss😉

  7. Wahr-Sager sagt:

    @ki11erbee:

    Deine Fokussierung auf die CDU hat schon fast pathologische Züge. Klar ist die Wahl zwischen CDU und SPD die Wahl zwischen Pest und Cholera, aber deswegen ist die SPD nicht minder schlimm. Und wer die CDU oder CSU wählt, um „den Kinderschändern“ eins auswischen zu wollen, der hat sowieso nicht mehr alle Nadeln an der Tanne.

  8. Leri sagt:

    @ki11erbee

    vollkommen d’accord, mir fällt zur CDU noch sehr viel mehr ein. Aber „griffig“ verpacken? Wer … wählt, den Krieg, Profit, CIA? Klar haben die sich immer schon weggeduckt und klar ist der „Kampfbegriff“ Pädophilie nicht vollzutreffend, was die Linken angeht: die haben gerade ganz andere Probleme … hört aber u.a. auch mit „mainstreaming“ auf.

  9. loewe sagt:

    @gerina
    Es gibt in der Stuttgarter Innenstadt zwei Plätze, die man ohne großen Aufwand perfekt abriegeln kann: das ist der Marktplatz und der Schillerplatz.
    Bisher haben die Familiendemonstranten auf dem Schlossplatz demonstriert und die Antifa begann auf dem Schillerplatz. Die Linken hätte man damals einfachst daran hindern können, gewalttätig auf den Schlossplatz zu gelangen. Tat man aber nicht.
    Das konvervative Ländle plus Stuttgart ist grün-versifft.
    Jeden geschlagenen Tag kann man das inzwischen spüren.
    Kretschmann tritt nur noch empört auf und schreibt denen, die nicht den grünen Anordnungen folgen wollen, fast mit diktatorischer Rhetorik vor, wie sie zu denken haben, nicht nur den „Familien-Demonstranten“, auch den Waldbauern im Schwarzwald wegen Naturpark oder heute den Jägern:
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.umstrittenes-jagdgesetz-kretschmann-kann-die-jaeger-nicht-beruhigen.a3a351b7-cc12-48d6-bf2b-7d05004e5501.html
    Jäger SIND Natur- und Tierschützer und keine schießwütigen Idioten. Ich wünschte, sie würden ihm ein Rudel Wildschweine in seinen Garten bei Sigmaringen treiben. Oder 10 Junghirsche (Hirsche!!!! keine Rehe.) Aber man leistet sich ja einen grünen Landwirtschafts- und Umweltminister, der noch nicht mal eine abgeschlossene Ausbildung hat.
    Für den auf dem Balkan bekannten Kriminellen Rezzo Schlauch fand sich jetzt sogar ein Rektorenposten (mit dann 67Jahren) in einer neu gegründeten Hochschule:
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.neue-hochschule-in-stuttgart-rezzo-schlauch-wird-rektor.dfeeab12-d7c8-4df8-99a6-22c9e7a4dc0b.html
    Er ist doch der absolut geeignete Mann für eine Hochschule für Animation-, Game- und Industrial-Design.

    Man kann sich nur an den Kopf fassen, was in diesem Land passiert – speziell dann, wenn man in den 50er Jahren geboren ist und noch über gesunden Menschenverstand verfügt.

  10. Hans mein Igel sagt:

    Ich kämpfe seit zehn Jahren um die verlorene Liebe meines Sohnes.

    Selbstmord ist ein Dreck dagegen!

    Mein Sohn ist inzwischen ein bildschöner Bengel von achtzehn Jahren geworden -und hasst mich einäugig.

    Mir laufen inzwischen die Tränen ob dieser Ungeheuerlichkeit in der Öffentlichkeit herunter. Und alle, die es nicht sehen wollen, denken, ich sei bekloppt.

    Und ich will nur mein Kerlchen wieder haben, dem ich mit Liebe zweitausendmal den Arsch abgewischt habe, und der mich vom Wickeltisch grinsend angepisst hat.

  11. Leri sagt:

    @Hans mein Igel

    verpeile gerade den Zusammenhang … Familie?

  12. Leri sagt:

    Ich finden den China Besuch interessant. Die Vereinbarungen, die abgeschlossen, aber noch viel mehr die nicht abgeschlossen wurden bzw. nicht drüber gesprochen. Schaut man sich das BRICS-Programm (ja, sicher keine D. Mitgliedschaft), aber da geht es auch um Traditions- Kulturpflege, um wissenschaftl. Synergien und Austauschprogramme. Da hätte man sich um 1990 noch gerissen, um eine Vereinbarung mit D.
    Und heute? Saustall
    Nivellierungen nach unten und sorry, wird jetzt sarkastisch, „Analdehnung“ als 5. Prüfungsfach.
    Braucht man für das Ende der Seidenstraße (Container/Duisburg) nen Dr.?
    Aber die CDU sucht neue Wählergruppen …

  13. Auster sagt:

    @Leri @Hans mein Igel: verpeile gerade den Zusammenhang…Familie

    Sie zerstören die Familien. Die Schul-Umerziehung dividiert sie regelrecht auseinander.
    Dadurch verlieren wir als Eltern unsere Kinder emotional.
    Es ist so!

    Die Kids kehren sich von uns ab, machen nur noch ihr Ding, nehmen uns Eltern nicht ernst. Wir übertreiben grundsätzlich. Sie wissen alles besser. Eltern und Lehrer haben keine Ahnung.
    Schule? – „Krieg doch eh keinen Job“
    „Ich will wenigstens Spaß“, „Chillen“.

    Wie sollen die auch mit den Doppelbotschaften umgehen, wenn die Eltern Werte vermitteln wollen und die Politik (Schule) alles über den Haufen wirft und das Gegenteil behauptet?

    Es ist ein täglicher Kampf von morgens bis abends, der einem das Herz zerreißt. Insbesondere wenn man kein Schlafschaf ist. Alle anderen halten es für den gängigen Zeitenwandel.

  14. schnehen sagt:

    Ich will mal etwas den Blick auf andere Familien lenken: auf die Familien der Palästinenser auf der West Bank und wie die Israelis mit diesen Familien umgehen, besonders aber mit den Kindern dieser Familien. Auch das sollte uns interessieren, denn die Zionisten handeln global, und wir sollten nicht nur an unsere Familien denken:

    1. Seit 2000 wurden mehr als 1.500 Kinder (9-17 Jahre) von der israelischen Armee I’D’F ermordet, so Kamal Sharafi, Sozialminister der Palästinensischen Autonomiebehörde auf der West Bank am palästinensischen Kindertag (Quelle: Press TV, 5. 4. 2014);

    2. Jedes Jahr werden etwa 700 palästinensische Kinder (12-17 Jahre) verhaftet, verhört und misshandelt (von der I’D’F oder der israelischen Polizei), so UNICEF in ihrem 22 Seiten langen Bericht).

    Wie sie vorgehen:

    Sie kommen wie die Gestapo im Morgengrauen, holen die Kinder aus dem Bett, fesseln sie, verbinden ihnen die Augen und bringen sie zu Verhörzentren. Oft wissen die Eltern nicht, wo ihre Kinder abgeblieben sind. Sie werden dann oft wochenlang festgehalten. Wie wirkt das auf Familien? Stellen wir uns vor, sie würden dies hier machen, mit deutschen Familien! Die Zionisten (Linksjugend, Bak Shalom, Antifas), die hier bei uns ständig Israel verteidigen, solidarisieren sich mit dieser ihrer Verteidigung mit diesen Praktiken! Auf einem Transparent der Antifa Frankfurt/M war zu lesen (es ist in der Wikipedia abgebildet): ‚Nieder mit Deutschland, Solidarität mit Israel!).

    UNICEF:
    Die Kinder werden ’systematisch misshandelt‘, was eine Verletzung internationalen Rechts darstellt.

    Gregor Gysi gratulierte Israel im Mai 2008 zum 60jährigen Bestehen. Damit gratulierte dieser angebliche Linkspolitiker Israel auch dazu: zur systematischen Misshandlung von Minderjährigen, die ihm natürlich bekannt ist. Warum? Weil Delegationen der Linkspartei die West Bank besucht haben und sich ein Bild von der Lage machen konnten. Mir hat selbst ein Abgeordneter der LP (Bundestagsfraktion) davon in einer Mail berichtet vor drei Jahren berichtet.

    Natürlich ist das, was ich gerade geschrieben habe, nur Ausfluss meines eingefleischten ‚Antisemitismus‘ …

  15. Rudolf Steinmetz sagt:

    Wie gefährlich und verbohrt die grüne Kindersex-Partei ist, das sieht man hier: Kultusminister Stoch zur Bildungsplandebatte: “Ich werde nicht zurückrudern” http://www.familien-schutz.de/kultusminister-stoch-zur-bildungsplandebatte-ich-werde-nicht-zuruckrudern/
    SEX MACHT gefährlich SÜCHTIG und schafft gefährliche Abhängigkeiten – siehe Gabriele Kuby, Die Globale sexuelle Revolution: http://www.gabriele-kuby.de

  16. Hans Dampf sagt:

    Zerstörung der Familie, Pädophilie, erpressbare ‚Politiker‘, Finanzkrise, ‚Staatsverschuldung‘, Massenimmigration, innenpolitische Spannungen, ‚Rassenhass‘, Bildungsmisere, etc. . .

    Das sind alles Themen, die im Bereich der seit mehr als 100 Jahren bestehenden Absicht (Planung!) liegen, alle Vöker in max. 2 Klassen zu teilen – die Haberer und die Habenichtse. ‚Not macht erfinderisch‘ heisst es so schön, aber sie macht vor Allem ABHÄNGIG.
    In den ‚Protokollen‘ (von Zion) sind doch diese Absichten so schön beschrieben. Die Behauptung ‚Fälschung‘ ist im Vergleich mit den gegenwärtig als erreicht zu beurteilenden Situationen nur noch lächerlich.
    – Man muss die Menschen der Masse gegeneinander in Spannung und/oder Streit bringen, damit sie keinen Bock haben, sich um die Politik zu kümmern.
    – Am Gelde hängt, zum Gelde drängt – Alles! Hier liegt der Hund begraben: Die Regie über das Geld der Welt in der Hand einiger weniger privater Familienkonglomerate.
    Jeder Versuch einer Kontrolle oder ‚Regulierung‘ zu Gunsten der Gemeinschaft wird unterbunden, wird sofort als Angriff auf die Freiheit der Person oder der ‚Wirtschaft‘ diffamiert.
    Das ‚Geld‘, das ‚Blut‘ der Realwirtschft, ist von der sog. ‚Finanz-Wirtschaft‘ zweckentfremdet worden, zu Spielgeld an undurchsichtigen oder Versteckten Institutionen verkommen, wo – grossteils auf Pump – Wetten und auch (gezinkte) Spekulationen auf schnellen, leistungslosen Gewinn erfolgen. Und damit die – ach so armen – Banken bei zuviel Verlusten in diesem Spiel (entweder durch – bewusst – faule Kredite, oder Beteiligung an der Spekulation) wegen der ‚Systemrelevanz‘ nicht pleite gehen, muss der Steuerzahler mit seinem in der Realwirtschaft sauer verdienten Geld die Spielschulden anderer Leute bezahlen. Ein Politiker, der sich dagegen ausspricht, wird entweder gemassregelt oder gleich abkassiert (siehe auch die causa Wulff). Die sich aus solchen, ‚Krisen‘ genannten, Erfolgen ergebenden Spannungen in der Gesellschaft sind die gewünschten, geplanten Ergebnisse; auch nur ein Instrument der Umverteilung von Unten nach Oben!
    Es ist ja alles so wunderbar verteilt: Finanzieller Lustgewinn für die ‚Grossen, ‚Sexueller Lustgewinn für die ‚Kleinen‘ – damit diese sich nicht so benachteiligt fühlen (wenn sie Erwachsen sind).

  17. EMBERZIA sagt:

    Bei Karl Marx finden wir den Begriff des doppelt freien Lohnsklaven

    Frei von Grundherrschaft,
    frei von Produktionsmitteln, nur im Besitz seiner Arbeitskraft, die er verkaufen muss um zu ÜBERLEBEN.

    Die Familie war der rettende Hafen bei den Lebensrisiken, später zusätzlich der Sozialstaat zum Schutz der Familie (Friedrich Engels = kleinste Zelle des Staates).

    Für den globalen imperialen Spätkapitalismus mit den Staaten als politische Organe der Konzerne und Großfinanz ist dieser doppelt freie Lohnsklave zur Gewinnmaximierung nicht mehr ausreichend.

    Die Familie wird zum Hindernis bei der TOTALEN Verfügbarkeit (Flexibilisierung der Arbeit).

    Man braucht den DREIFACH freien Lohnsklaven und man schafft ihn. Die Zerstörung der Familie ist ein Hintergrundprogramm des Spätkapitalismus. Ein Programm ohne Nachhaltigkeit, wie auch, im System Kapitalismus ist Nachhaltigkeit nicht enthalten.

    Somit verfolgen eben Gender Studien, Homoismus, Sexualisierung, latenter Feminismus, Multikultirassismus eben keine den Menschen befreienden Ziele sondern sind begleitende Ideologien, Bedeutungssysteme zur Sicherung der Herrschaftssicherung der Grosfinanz.

    Es handelt sich hier nicht um LINKE (Auf Evidenz und Altruismus begründete Fakten) sondern um die allmählich müde werdenden und auf Familie beruhenden theistischen Bedeutungssysteme zur Herrschaftssicherung durch neue säkular erscheinende vordergründig befreiende, für die Finanzdiktatur effektiver erscheinende neue Glaubenssysteme zur Massenführung.
    Tatsächlich handeltest sich um total reaktionäre, im Grunde rechtsextremistische um nicht zu sagen faschistische Ideologien der immer offeneren und aggressiveren Finanzdiktatur (Faschismus -Dimitrow Definition).

    Somit sind auch die angeblich links-grünen Apologeten dieser Ideologien, Ideologien die längst die gesamte Politik von rechts bis links beherrschen, keine Linken wie behauptet, sondern Vertreter des postmodernen Rechtsextremismus mit Wurzeln im prämodernen Rechtsextremismus mit liebes Bezeugungen zum Protofaschismus.
    In Abgrenzung zum Nazismus ergießt man sich im totalen Kampf gegen Rechts.

    Dieses Denken ist untrennbar mit der NATO Aggression in der Ukraine verbunden. Das Verhalten der „Friedenspartei“ DIE Grünen in dieser Situation ist bezeichnend.

  18. Carlo sagt:

    @schnehen
    Zitat: „Gregor Gysi gratulierte Israel im Mai 2008 zum 60jährigen Bestehen. Damit gratulierte dieser angebliche Linkspolitiker Israel auch dazu: etc.“

    Aus einer formalen Gratulation von Gregor Gysi zum Staatsjubiläum Israels, ist keinesfalls seine Zustimmung zur menschenverachtenden Politik und Praxis im Gaza abzuleiten.

    Sowas ist halt Usus unter Politikern, was Du aber auch selber weißt! Also was soll das?

    Gruß Carlo

  19. Thomas sagt:

    Kultusminister Stock-im-Arsch ist eine Gefährdung der Kinder und Jugend, weiter nichts! Satanisten wie Antony LaVey und Michael Aquino haben diesen ganzen Dreck schon vor Jahrzehnten veröffentlicht… auf englisch. Sowie auch andere Satanisten. Es geht nicht darum ob wir an Gott oder Teufel glauben, sondern was diese Leute für eine Einstellung gegenüber Kindern haben.

    Und das ist jetzt im Familienministerium verankert, harmlos klingend aber… Do what you wish!!!

    Ich gebe mittlerweile einen Dreck auf schmutzige Randgruppen aus der Homoszene. Was stinkt das stinkt nun einmal. Die Kirche hätte einen heiligen Krieg gegen diese Bande Politiker ausrufen müssen, aber sie sitzen ja ebenfalls mit im Boot. Anders sieht es bei den Orthodoxen aus. Der Kampf um den letzten Rest Anstands hat begonnen, oder sagen wir er ist schon längst verloren hier im Westen. Es geht nur noch darum Ihn umzusetzten. Wenn du verpennt hast das es einen Krieg gab, dann mußt du am Ende eben die Niederlage schlucken und kriechen oder doch noch aufstehen.

    Ich muß nicht religiös sein um mich zu entscheiden für Recht und Unrecht, gut oder böse Gott gegen Teufel. Unser Instinkt sollte eigentlich dafür ausreichen.

    Das ist die Kampagne der Volksverblödung und Sex-überall gewesen. Hämmert den Sex in ihre Köpfe und reduziert Sie moralisch hinab ins jenseits.

    Aber nicht mit uns! nicht mit uns!

  20. Eveline sagt:

    @Auster

    Ja so ist es.

    Die Kinder benötigen den Blick von Vater und oder Mutter um sich geborgen zu fühlen, die herzliche Nähe ist wichtig.
    Denn Kinder lernen nur von dem, dessen Zuneigung sie besitzen.
    Da Mutter /Vater in aller Regel die ersten 3 Jahre, besser wären 6 nicht anwesend sind, sondern nur gleichaltrige Kinder zuverlässig um sie rum sind, (Kinderkrippe, Kindergarten) werden die eigenen Gören halt, wie die Lorenz Gänse auf Gleichaltrige geprägt.
    Gleichaltrige können aber nicht die Elternfunktionen übernehmen, und so kommt es zur Todessehnsucht der Kinder, wenn z.B Freundschaften auseinanderbrechen.

    Eltern besitzen nicht mehr die Liebe ihrer Kinder, wegen Abwesenheit geschlossen, bestenfalls noch der Lehrer in der Unterstufe oder die Kindergärtnerin.
    Frau Bensch hat gesagt…….keine Chance.

    Eltern sind nicht mehr auf dem Radarschirm der Kinder.
    Der wesentliche Anteil , das seelisch Geistige Wesen , haben sich die Eliten gekrallt, Eltern sind nur noch für die materiellen Dinge zuständig.

  21. Thomas sagt:

    So, und damit das nicht untergeht was Gender genau ist:

    http://www.newdaynews.com/crossfire/index.cgi/noframes/read/39552

    viel Spaß!

  22. Plebiszit sagt:

    Die COMPACT Konferenz titelte die Frage: Werden Europas Völker abgeschafft ?
    Verständlicher wäre die Frage warum, um eine Hinterfragung anzuregen. Der Blattschuss kam dieses WE vom rotgrünen Appendix CDU http://www.welt.de/politik/deutschland/article126605921/Wir-wollen-die-Union-fuer-Zuwanderer-werden.html
    Eine Antwort ?

    Nachgedanken:
    Demonstrationen wie in den 80er sind heute ersatzweise ins Internet verlagert. (soziale Netzwerke?)
    Hier gilt es einmal mehr eine Gegenöffentlichkeit auszubauen.
    Das setzt strategisches Denken und pyramidisches Handeln voraus.
    Um gegen etwas zu sein ,bedarf es auch für etwas einzustehen. Und das ist das Wesen bei Grundsätzen, die man ohne Not in 10 Thesen unterbringen kann und damit eine Menge Gleichgesinnter bindet. Das Fundament der Pyramide bildet sich alsdann über Zugriff und Teilnahme im Netz als Selbstläufer,- u.v.m.

    Für den Fall das absehbar eine Initiative aktiv wird, sollten meiner Meinung Freiheitssymbole und Identitäres jederart zulässig sein, wobei gezielt durchkreuzte Logos wie EUdSSR, FinanzNATO, TAFTA , GEZteuer , Gender oder §130 plakatiert wird, je nach Thesenschwerpunkt.
    Hoheitszeichen souveräner Staaten sollten nicht in innenpolitische Demos hineingetragen werden, weil es einerseits keine Staatenfreundschaft gibt und andererseits diese auch verbrannt werden können, -so skurril das auch klingt.
    Vielleicht macht der Skipper JE ja mal dbzgl. ein Fass auf, was den deutschen Ideengeist aus seinem Dämmerschlaf herausholt.
    atento

  23. heureka47 sagt:

    Die Initiative zur „Frühsexualisierung“ ist nicht die Ursache der dramatisch wachsenden zivilisationsgesellschaftlichen Problematik, sondern eine ihrer vielen Auswirkungen / Folgen.

    Das eigentliche Problem ist eine Störung der geistig-seelischen bzw. Bewußtseins-Entwicklung eines Teils der Menschheit, entstanden in der Phase der letzten ca. 10.000 bis evtl. 60.000 Jahre; sehr wahrscheinlich durch ein kollektives Trauma – vermutlich infolge eines Naturereignisses.

    Damals entstand die Störung, die der heutigen Soziologie als (die) „Kollektive Neurose“ bekannt ist. Von ihr befallen und schwer beeinträchtigt ist die große Mehrheit der Menschen der zivilisierten Gesellschaft. Die von der Mehrheit verstandene „Normalität“ dieser Gesellschaft ist durch die Neurose / Störung / Krankheit geprägt und prägt nun ihrerseits alle Menschen, die in diese – kranke – Normalität hineingeboren und -sozialisiert werden.

    Diese Kollektive Neurose ist weitaus schwerwiegender, als die große Mehrheit der Wissenschaftler und sonstigen davon Wissenden ahnen. Denn das wahre Ausmaß der Störung können sie aus Gründen der eigenen Befallenheit und Beeinträchtigung der Wahrnehmung nicht erkennen.

    Es handelt sich dabei – noch immer – um die gleiche Krankheit, über die schon in der Bibel berichtet wird:
    Bei Moses im „Tanz um das Goldene Kalb“, von Jesus am Kreuz mit dem Satz „…denn sie wissen nicht, was sie tun.“ oder im Johannes-Evangelium mit den Worten: „…hat ihre Augen verblendet und ihre Herzen verstockt, auf daß sie nicht sehen und ich sie heile.“

    Fachleute verschiedener Fakultäten haben sich in den letzten knapp 100 Jahren ebenfalls damit befaßt. Eine Liste mit Literaturbeispielen findet man auf meiner homepage http://www.Seelen-Oeffner.de unter „Arbeitsblatt Kollektive Zivilisations-Neurose“.

    Ich engagiere mich seit 1992 für die Aufklärung über die Störung, vor allem aber über den Weg der grundlegenden Heilung.

  24. schnehen sagt:

    @Carlo

    Er hat ja nicht nur Israel zum 60ten gratuliert. Wenn Regierungsoberhäupter dies tun, kann ich es verstehen. Aber ist er denn eines?

    Er hat Verständnis für Israels Terrorbombardements zur Jahreswende 2008/2009 gegen Gaza geäußert. 300 palästinensische Kinder starben in den Bränden. Er hat 2011 zusammen mit Dieter Graumann vom Zentralrat der Juden in Deutschland zusammen seiner Fraktion im Bundestag verboten, sich an weiteren Flottillen für Gaza zu beteiligen, wie dies noch 2010 der Fall war, als Prof. Norman Paech, Annette Groth und Inge Höger sich auf der Mawi Marmara befanden. Diese Leute sind inzwischen so gut wie kaltgestellt und haben kaum noch etwas zu sagen.

    Soll ich noch weitere Beispiele anführen?

    Er ist auch pro-Nato, auch wenn er es nicht offen zugibt. Aus den Wikileaks-Dokumenten ergab sich 2010, dass er gegenüber dem US-Botschafter Murphy seine angebliche Anti-Nato-Haltung relativierte und ihm zu verstehen gab, er sei ja gar nicht für einen Austritt aus der Nato, er sei nur für die ‚einvernehmliche Auflösung‘ (die natürlich nie eintritt).

  25. heureka47 sagt:

    Das Suchtpotenzial besteht nur für solche Menschen, die nicht verbunden sind mit ihrer Seele, dem „Höheren / wahren Selbst“, mit der „Kraft aus der Höhe“ / „Kraft der Liebe“ usw.

    Zugegeben: Von dieser krankhaften Nichtverbundenheit sind betroffen / beeinträchtigt die allermeisten Menschen der zivilisierten Gesellschaft – aufgrund der „Entfremdung“ / „Selbst-Entfremdung“, der inneren Abtrennung vom „höheren Bewußtsein“, vom „wahren Sein“ – was in christlicher Terminologie „Sünde“ genannt wird.

    Von der Soziologie wird dieses Phänomen (die) „Kollektive NEUROSE“ genannt – und damit ist auch klar, daß es in jedem Einzelfall grundlegend HEILBAR ist. Siehe z.B. „Neurose ist heilbar“ (EYSENCK).

  26. Carlo sagt:

    @schnehen
    Was hat der VVN-BDA mit der Antifa zu tun? Richtig, so heißt sein Magazin, warum auch nicht.

    http://antifa.vvn-bda.de/

    Ich bitte daher höflich zu unterscheiden, zwischen den seriösen Antifaschisten und den bezahlten Provokateuren und Schlägertypen im U.S.-amerikanischen Dienstverhältnis!

    Gruß Carlo

  27. Carlo sagt:

    @schnehen

    Warum schüttest Du mich mit „abschreckenden Beispielen“ zu?
    Das ist Merde, Bullshit, Quatsch! Was Du schreibst führt nur zur Wut, sonst zu nichts. Nicht einmal zu besserer Organisation!

    Du brauchst da jetzt auch keinen falschen Ausdruck zu beweisen, den ohnehin kein Prole versteht! Laß das, bitte.

    Warum nimmt der Jürgen nicht einfach Uri Avneri, eigentlich Deutscher, geboren als Helmut Ostermann, in seine monatliche Publikation auf? Das wär’s!!!

    Du weißt bestimmt selber, wie leicht Du seinen Monatsletter erhalten kannst?

    p. s.: als altem Kommi gefällt mir Dein eigenartiger emotionaler Ausrutscher nicht! Trink mal einen! Hilft manchmal! Ich weiß auch wie’s is!
    Bin ja auch schon von totalitären Demokraten als „Antisemit“ beschimpft worden.

    Gruß
    Carlo

  28. schnehen sagt:

    @Carlo

    Ich weiß nicht wie du plötzlich auf die VVN-BDA kommst. Habe ich sie erwähnt? Die Rede war von Gysi, dem Schutzherrn von Bak Shalom.

    Gut du sprichst von ’seriöser Antifa‘. Ich bin jahrelang in der VVN-Bund der Antifaschisten Mitglied gewesen und weiß, was das für eine Organisation ist und was sie macht.

    Wir haben z. B. das Angedenken an den antifaschistischen Widerstand versucht wachzuhalten, wir haben uns um Gedenkstätten gekümmert, wir haben Geschichtsaufarbeitung betrieben usw.

    Aber eines ist mir damals schon unangenehm aufgefallen: Es war 1982, als Israel den Libanon bombardierte und Beirut in Schutt und Asche verwandelte, als ich zum ersten Mal etwas kritischer wurde. Es kam von oben, von unserer Anleitung kein Wort der Kritik an Israel. Alles wurde zugedeckt, was sie verbockten. Israel, das waren die verfolgten, armen Juden, also muss man den Staat unterstützen, weil die Juden ja damals verfolgt wurden. So die grandiose Logik. Kein Verständnis des Zionismus, keine Einsicht in das, was konkret da unter abgeht. Alles wurde zugedeckt. Ich hatte überhaupt keine Ahnung und habe alles geglaubt.

    Also erzähl mir nichts von wegen seriöser VVN-BdA. Natürlich sind die alten KZ-Insassen seriös gewesen. Wir haben Interviews mit ihnen geführt und sie bei Veranstaltungen, auch in Schulen auftreten lassen. Ich habe sie verehrt. Meine beiden besten Freunde, die ich nie vergessen werde, Kurt und Bernhard, waren zwei ehemalige KZ-Insassen: Einer war in Auschwitz gewesen, der andere im Emslandlager, der eine SPD, der andere KPD. Aber die Organisation befand sich am Gängelband der DKP, und das ist nun eine ganz besondere Organisation, die zionistisch völlig unterwandert ist, die alles gutgeheißen hat, was in der DDR passierte, die alles zudeckte, die uns ein völlig falsches Bild von der korrupten Führung der DDR vermittelte und den Zuständen dort, und ich habe alles gutgeheißen und verteidigt. Diesen Lügen bin ich damals voll auf den Leim gegangen. Ich habe mir geschworen, mich nie wieder belügen zu lassen und bin zu einem ausgemachten Skeptiker geworden, der alles nachprüft, der nur noch auf sich selbst hört und das solltest du auch tun. Nur so kommst du weiter.

  29. rubo sagt:

    Noch eine Ergänzung zu Schnehens Hinweis auf palästinensische Opfer von Israels Friedenswillen:
    Gesamtzahl der Opfer durch Israel seit der Al-Aqsa-Intifada 28.9.2000 bis heute

    mindestens 9446

    Eines der Dinge, welche zionistischen Besatzer fürchten, ist die Aufdeckung ihrer Verbrechen! Der Muslim-Markt will mit dieser Liste aufzeigen, mit welcher Brutalität die zionistischen Besatzer Ihre Besatzung tagtäglich fortsetzen. Zweifelsohne gibt es auch viele Opfer unter der israelischen Bevölkerung, aber auch sie sind die Folge der zionistischen Besatzungspolitik, die unzweifelhaft und unmissverständlich gegen jegliches Völkerrecht einen Anspruch auf ganz Palästina erhebt und diesen Anspruch offenbar mit aller Brutalität durchzusetzen versucht, auch gegen Nachbarländer. Während die israelischen Opfer gleich auf mehreren Homepages des offiziellen Israel detailliert ausgebreitet werden, scheint die deutlich höhere Zahl an palästinensischen Opfern, darunter unzählige Frauen und selbst Kleinkinder und Babys, für das offizielle Israel gar nicht zu existieren. Mit dieser Liste will der Muslim-Markt einen nachprüfbaren Überblick über die Opfer Israels seit dem 28.9.2000 (Beginn der Al-Aqsa-Intifada) geben. Es werden ausschließlich die gemeldeten Getöteten gezählt, nicht aber die tausenden und abertausenden Verletzten, Verschleppten und in Gefängnisse und Lager inhaftierten und an Spätfolgen sterbenden!

    Um dem Nichtmuslimischen Leser einen Einblick in die Brutalität der Zionisten aus ihren eigenen Quellen geben zu können, verwenden wir keine einzige muslimische Quelle, sondern ausschließlich Nachrichten aus der westlichen Welt. Die tatsächlichen Opferzahlen sind sicherlich noch viel höher! Aber selbst die hier aufgelisteten Opferzahlen kann nur aus den verschiedensten Zeitungen zusammengesucht werden, denn jede einzelne Zeitung berichtet zwar über jedes einzelne israelische Opfer, nicht aber über einen Bruchteil der palästinensischen Opfer. Auch erst verspätet in Krankenhäusern verstorbene Schwerverletzte werden nur sehr selten gemeldet, so dass die tatsächliche Zahl sicherlich erheblich höher liegt!

    Datum Text Quelle Opfer
    8.1.2014 Israelische Drohne tötet Palästinenser n-tv 1
    21.1.2014 Israels Luftwaffe tötete zwei Palästinenser im Gazastreifen der Standard 2
    24.1.2014 Israelische Soldaten haben im Gazastreifen einen jungen Palästinenser getötet und einen weiteren verletzt. Die Welt 1
    29.1.2014 Israelische Soldaten erschießen jungen Palästinenser donaukurier 1

    27.2.2014 Beim Versuch der Festnahme haben israelische Soldaten im Westjordanland einen Palästinenser erschossen. greenpeace magazin 1

    1.3.2014 Israelische Soldaten haben bei Einsätzen im palästinensischen Gazastreifen eine verwirrte Frau erschossen Märkische Oderzeitung 1
    3.3.2014 Zwei Palästinenser bei Luftangriff getötet rp online 2
    10.3.2014 An Israels Grenzübergang zu Jordanien ist ein Palästinenser erschossen worden. nzv 1
    11.3.2014 Israelische Soldaten haben einen 20 Jahre alten Palästinenser erschossen, der in der Nähe der Siedlung Beit El, nördlich von Ramallah, Steine auf jüdische Autos geworfen hatte. israel heute 1
    11.3.2014 Die israelische Luftwaffe hat am Dienstag drei militante Palästinenser im Gazastreifen getötet. schwäbische.de 3
    19.3.2014 Israelische Soldaten haben im Westjordanland einen palästinensischen Teenager erschossen. Tiroler Tageszeitung 1
    22.3.2014 Israelische Sicherheitskräfte töten vier Palästinenser im Westjordanland Handelsblatt 4

    3.4.2014 Bei einem israelischen Luftangriff sind am Dienstag im Gazastreifen drei bewaffnete Palästinenser ums Leben gekommen. Armeeangaben zufolge hatten sie Soldaten mit einer Granate angegriffen. Im Westjordanland wurde ein Steinewerfer erschossen. Israelnetz 4

  30. Rudolf Steinmetz sagt:

    Interesaant: Gabriele Kuby – Demonstration gegen den Bildungsplan in Stuttgart am 5.4.2014
    http://de.gloria.tv/?media=592601

  31. Thomas sagt:

    Schnehen kann nicht aufhören völlig irrelevant zu dem Thema daoben ihren Senf abzugeben über Israel und zionisten zuschreiben.

    Also Schnehen, mach mal deinen Kopf zu, nimm dein Kabala und mach nen paar Jogaübungen.

    Deine „Taktik“ ist nicht nur öde sondern zeigt auch welchen germanischen Geist du nicht besitzt;)

  32. Rudolf Steinmetz sagt:

    Eckig und bedrohlich die Top-Verbündete der USA, pädophilie Araber-Scheichs kaufen sich syrische Flüchtlings-Kinder:
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2014/04/500386/paedophilie-araber-scheichs-kaufen-syrische-fluechtlings-kinder/
    ES SIND DIESELBEN welche die Mörderbanden in Syrien sponsern und diese bedauernswerten Flüchtlingskinder erzeugen und aussderdem ihre safalistische Ideologie auch hierzulande verbreiten. Möge der Himmel sie alsbald hinwegnehmen und uns von dieser moralischen Pest befreien!

  33. Thomas sagt:

    Das ist wirklich das Letzte. Sind bestimmt Saudis. Ich frage mich wirkich wie ein Muslim die unterstützen kann und das dadürch begründet, das es eine muslimische Loyalität gebe wegen eben dem Quran.
    Ich halte übrigends nichts von Islam-bashing, der ganze Dreck fing erst richtig an durch …kennen wir ja!
    Die entfachen das große Islamische Herz durch Unterwanderung. Wir haben jahrhunderte miteinander gelebt und nur wenn ein machtgeiler Papst oder Sultan durchknallte gabs eben ärger. Die Leute verstehen ja ihre eigenen Werke nicht mal mehr. Rattenfänger ohne Ende sag ich nur.
    Aber Washington, die Saudis und Brüssel lieben einfach Kinderärsche!

    Unsere Kinder-Sex-Partei würde auch bei jedem Saudi die Klinke putzen!

  34. Thomas sagt:

    mit Saudi meine ich nicht den „Bürger“ in Saudi-Arabien….

  35. gerina sagt:

    nochmals zur Demo in Stuttgart letzten Samstag: So viel ich den Informationen aus dem Internet entnehmen kann, waren ca. 2500 Demonstranten vor Ort und ca. 50 Störer. Die Fotos zeigen ein großes Polizeiaufgebot und Order. Der Umzug konnte somit stattfinden, habe ich verstanden. Wenn das so war, so ist das ein Erfolg, der mich freut….

    Übrigens:
    Wo sind die guten und interessanten Statements von Wolfgang Eggert ?? Ich vermisse sie….andere sicherlich auch…

  36. schnehen sagt:

    @Thomas

    …und Ihnen würde ich raten, Dinge in Zusammenhängen zu sehen. Was da unten abgeht, hat sehr wohl etwas mit dem zu tun, was hier oben bei uns passiert, denn alles hängt miteinander zusammen. Ist Ihnen noch nicht aufgefallen, dass es Bilderbergtreffen gibt (einmal im Jahr), auf denen die Politik in den einzelnen Ländern von der Elite, darunter ein Menge einflussreicher, steinreicher Zionisten, koordiniert wird?

    Und was dort unten passiert im Mittleren Osten mag für Sie irrelevant sein, für mich ist es dies nicht. Vielleicht mal etwas über den eigenen Gartenzaun blicken, auch wenn Ihr Gartenzaun recht hoch zu sein scheint.

    Ich glaube, wir würden uns freuen, wenn Menschen aus anderen Ländern Verständnis für unsere Lage aufbringen und uns bei unseren Auseinandersetzungen unterstützen würden. Ohne internationale Solidarität geht es nicht. Schließlich arbeitet die Elite auch international zusammen. Warum tut sie das wohl? Da sagt niemand: Das was da jetzt auf der Krim oder in der Ukraine passiert, geht uns nichts an. Sie mischen sich überall ein, Israelis helfen den Neonazis in der Ukraine… Sie stehen zusammen, also stehen auch wir zusammen.

    So einfach ist das.

  37. Carlo sagt:

    @schnehen

    Also gut, ich will dem geflügelten Wort Napoleon Bonapartes über die Deutschen, nicht noch Wasser auf die Mühle geben.
    Natürlich hast Du recht, wenn Du zionistische Umtriebe in der Linkspartei, besser deren Jugendorganisation scharf kritisierst.

    Blöd dabei ist allerdings, daß die hiesigen zionistischen Spinner gar nicht aus dem Kreis der jüdischen Gemeinden stammen. Wer die für ihre Propaganda bezahlt, ist noch nicht ganz klar. Und glaube mir mal ganz einfach, daß es im Staate Israel „noch“ eine nicht verbotene Kommunistische Partei gibt!

    Lies zu Deiner Erheiterung mal das Buch von Edgar Hilsenrath: Der Jude und der Friseur,
    nur halte Dich von seiner teils biographischen Erzählung „Nacht“ fern, die macht einen nämlich wirklich für ein paar Tage krank.

    Um jetzt mal den Unfug um das sogenannte „Judentum“ zu beenden. Gregor Gysi ist weder ein religiöser Eiferer noch Zionist. Er, und der „katholische“ Oskar haben es doch geschafft, daß „WIR“ hier wieder nennenswert überhaupt beachtet werden.

    Apropos: Hast Du wenigstens den letzten Newsletter von Uri Avneri gelesen? (sowas wär in einer deutschen Tageszeitung unmöglich!!!)

    Sonst alles Gute,
    Gruß Carlo

  38. Auster sagt:

    @Rudolf Steinmetz „http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2014/04/500386/paedophilie-araber-scheichs-kaufen-syrische-fluechtlings-kinder/“

    Aus dem Artikel: „…Viele syrische minderjährige Mädchen stimmen dem Verkauf aus freien Stücken zu. Denn die Araber-Scheichs versprechen den Mädchen, auch ihre Familien aus der sozialen Misere herauszuhelfen und sie nach Saudi Arabien zu bringen. Jede Vermittlung ist offiziell eine Heirat. Doch die laufe auf Zeit. So kann eine derartige Heirat nach 24 Stunden wieder enden. Offenbar sollen dadurch die sexuellen Akte legitimiert werden.“

    Ich habe mal gelernt, daß die ‚Ehe auf Zeit‘ eine Besonderheit der Schiiten ist, wozu die verfeindeten Saudis ganz und gar nicht gehören. So ist das Vorgehen ein noch weit aus größeres Paradoxum.
    Kann da noch jemand anderes was zu sagen?

  39. Neukunde sagt:

    Auch das Thema „Fernbeziehung“ könnte mal erwähnt werden. Freitagnachmittags und Sonntag Nachts ist richtig was los auf Deutschlands Straßen. Was unternehmen die Grünen gegen die Energieverschwendung durch Pendelfahrten? Was tut die Regierung, um Familientrennung zu verhindern, Familiengründung zu fördern und ihrem verfassungsmäßigen Auftrag zum Schutz der Familie nachzukommen?

  40. Carlo sagt:

    @Alle
    Jetzt weiß ich, ich bin ein Internetrüpel!
    Merkt Euch das, insbesondere Ihr Christen unter den Lesern!
    Warum? Hier:

    Sympathy for the Devil

    Uns Alten, die auf die 60 zugehen, wird man das doch noch zugestehen?!

  41. Carlo sagt:

    @schnehen
    Sorry, das mußte sein…;-)

  42. Thomas sagt:

    @schnehen
    ich wollte dich (ich bleibe bei Du) nicht angreifen.
    Aber dein Wissen um Zionistische Einflußnahme so im Detail aufzustückeln, hier und dort führt nicht wirklich zu einem Erfolg bei einem Leser (zumindest bei mir nicht).

    Deshalb dachte ich es wäre hier halt unpassend (siehe Feindbild Familie…)

    Und wer ein waches Auge hat, keinen Holo-komplex und viel ließt hat ja bereits ein Recht gutes Bild wer hier die Figuren verschiebt. Ist ja immer das gleiche Schema nur in anderer Optik. Das die auf ihren Sitzungen ja nur Empfehlungen aussprechen und mit Teddybären spielen (was einige nebenbei so ja eh tun) ist auch total wahr.

    also nichts für ungut;)

  43. Butterblume sagt:

    „Feindbild Familie“

    1) Ausgaben verschenkt:

    Ich habe sieben Ausgaben gekauft und sie Freunden, Müttern, Lehrerinnen, einer Erzieherin im Kindergarten und einem evangelischem Priester geschenkt.

    Der Priester wollte genaueres wissen. Also blätterte ich mit ihm zusammen das Heft langsam durch und erklärte ihm die einzelnen Themen. Ich sprach von den Eltern, die festgenommen und zur Gefängnisstrafe verurteilt worden waren (weil ihr Kind aus dem Sexualunterricht rausgerannt war und nicht wieder zurück wollte), über Kuschelecken (bzw. Masturbationsecken) in Kindergärten (übrigens hat mir die Erzieherin gesagt, sie wäre auf einer Fortbildung gewesen, in der dies wirklich thematisiert worden war. Als sie sich gegen diese „Kuschelecken“ aussprach, wurde sie von der Seminarleiterin abgewürgt und missbilligend angesehen. Nachdem wir das gesamte Compact Heft durchgeblättert hatten, war der Priester entsetzt. Er hat selber einen Sohn und eine kleine Tochter und hat gemeint, er würde das Compact Heft genau durchlesen. Ferner hat er sich bei mir bedankt und meinte zuletzt: „Ich wusste ja nicht, dass es so etwas gibt.“

    2) Die meisten Menschen haben ja gar keine Ahnung, weshalb die Eltern in Stuttgart oder Köln demonstrieren.

    Videos zu den Demos:

    in Stuttgart:
    (Eine Rednerin spricht von der „Diktatur des Regenbogens“ und davon, dass Kinder „vergendered“ werden. Ferner benutzt sie das Wort „Gender-Lobby“.// Auf einem Plakat stand: Pädagogik statt Pädo-logik. „Genderumerziehung in der Schule“. Sie spricht von der Neuen Weltordnung der Sexualität)

    (Ein russischer Redner spricht vom Mut zur Freiheit. Er will nicht, dass die Kinder so umerzogen werden, wie damals in der UDSSR)

    (Ein Redner der Initiative „Kinder in Gefahr“ spricht über die Grünen und über deren Ideen.)

    Begleitumstände der Demo:

    in Köln und Stuttgart:

    Es geht um die Frühsexualisierung. Das müssen wir betonen. Es geht nicht um Homosexuelle. Ich glaube, dass die Mainstreammedien absichtlich auf dem Thema herumhacken, um von dem eigentlichen Thema abzulenken: nämlich der Frühsexualisierung.

    Für mich persönlich ist die Früsexualisierung eindeutig ein verbaler Kindesmissbrauch (wenn man mit sehr kleinen Kindern über Penisse und Vaginas, über Analverkehr usw redet). Sie werden mit diesen Themen traumatisiert. Das muss uns bewusst sein.

    Und wenn dann noch körperliche „Erkundungen“ ins Spiel kommen, dann ist es Pädophilie pur. Tut mir leid, aber anders kann ich das nicht sehen.

    Ferner werden die Kinder mit all diesen Themen und mit den vulgären Wörtern, die ihnen in solchen „Unterrichtsstunden“ beigebracht werden, versaut. Es gibt Fragebögen, in denen die Schüler gefragt werden: „wie viele Wörter kennst du für den Geschlechtsverkehr?“ dann werden „spielerisch“ so Wörter wie „vögeln“, „ficken“ etc ins Spiel gebracht.
    Was soll das? frage ich mich.
    In einem bestimmten Alter will ich gar nicht, dass sie über solche Themen nachdenken, geschweige denn, dass sie vulgäre Wörter lernen.

    Wo in der viktorianischen Zeit (und in den Jane Austen Romanen) mit dem guten Benehmen vielleicht etwas übertrieben wurde und man sich ohne Anstandsdame mit einem Mann auf einem öffentlichen Platz nicht mal zu lange unterhalten durfte, schlägt das Pendel heutzutage in die andere Richtung aus. In der Stadt hört man Wortfetzen wie “ die ist echt ne Bitch!“ „Fick dich Alter!“ oder im Einkaufzentrum hinter mir auf der Rolltreppe hörte ich ein paar Jungs folgends sagen: „die ist echt geil, die wär was zum ficken“ (begleitet von Gelächter)-> übrigens haben die selben Jungs auf ihr Handy gestarrt, aus dem Stönen kam, welches in einem Orgasmus endete.
    Ich weiß nicht, ob andere auch so etwas beobachtet haben, aber hören Sie mal genauer hin in der U-Bahn und anderswo. Sie werden sich wundern, wie die Jugendlichen heutzutage miteinander reden.

    Und das kommt von der Sexulisierung im Fernsehen, in den Musikvideos und Liedern. Man muss sich nur mal die Zeit nehmen, irgend eins von den Liedern zu übersetzen. Da kommen Texte von: „ich will deine Pussy“ bis zu noch schlimmeren Inhalten.
    Aber wir hören alle nicht mehr hin. Manchmal singen wir einfach nur ein Lied mit, so wie ich. Da gab es mal ein Lied, das im Refrain so ging: „I’m horny, horny, horny tonight.“ Das war ein mitreißendes Lied, welches zum Tanzen anregte, bis mir mal ein Amerikaner sagte, dass es „Ich bin heute geil.“bedeutet. Da musste ich grinsen. Man hatte mir einen Text untergeschoben und ich hatte ihn wild mitgesungen, ohne zu wissen, was ich da sang. Heutzutage werden ganz andere Dinge besungen…

    Unsere Kinder und Jugendliche werden in den Medien mit Sex überflutet. Die Mädchen werden bitchisiert (siehe Miley Cyrus, Britney Spears, Christina Aguilera und all die anderen zunächst „lieben braven“ Disneymädchen, die zu Schlampen umgebaut wurden.)

    Den Fernseher können wir ausmachen, aber wir können den Kindern nicht verbieten, in die Schule zu gehen. Das geht nicht. Also müssen wir jetzt gegen diese Reformen ankämpfen, sonst werden wir in der Zukunft mit noch mehr Lolitas und triebgesteuerten Jungs zu tun haben.

    Eins möchte ich klarstellen, es gibt viele normale und auch romantische Jugendliche, die sich in einen Jungen oder ein Mädchen verlieben und liebevoll und achtsam miteinander umgehen.
    Aber es gibt auch nicht gerade wenige, die sich so merkwürdig benehmen, wie die die ich beschrieben habe.

    Früher gabs die nicht. Früher hätte nie jemand in der Öffentlichkeit solche Wörter benutzt, nie.

    3) Gedankenverbrechen:
    „Thought crime“ (1984, George Orwell)

    Aber heutzutage ist alles erlaubt. Und wenn man sich dagegen wehrt, dann kommt die Toleranzpolizei, nimmt einen fest und schickt einen irgendwann einmal in ein Toleranzsensibilisierungscamp
    (oder auf Deutsch: in ein Umerziehungslager wegen eines Gedankenverbrechens siehe George Orwell, 1984 „thought crime“).

    Na ja, aber sowas gibt’s natürlich nicht…noch nicht…

    Aber…ich habe gehört, dass die EU an einem Gesetzesentwurf arbeitet, der die Kritik am Feminismus unter Strafe stellen soll. Also doch Gedankenverbrechen. Und das in einer Demokratie!

    http://www.blu-news.org/2013/09/26/eu-will-feminismus-kritik-verbieten/

    Na dann, gute Nacht!

  44. juergenelsaesser sagt:

    butterblume: danke ihnen herzlich!!

  45. schnehen sagt:

    @Carlo

    1. Für Buchempfehlungen bin ich immer dankbar. Uri Avneri ist mir ein Begriff. Es ist ein antizionistischer Jude, der sich für die Palästinenser einsetzt.

    2. Du behauptest, dass Gysi ‚kein Zionist‘ sei.

    a. Gysi stellt sich vor Israel, verteidigt es.
    b. Israel ist ein zionistischer Staat.
    c. Trotzdem soll er ‚kein Zionist‘ sein? Also jemand, der Israel in aller Öffentlichkeit verteidigt, ist kein Zionist, deiner Meinung nach? Was ist er dann?

    Ich hatte einen Briefwechsel (Mail-Wechsel) mit Gysi vor drei Jahren. Ich erinnere mich noch an diesen Satz von ihm:
    „Aber Sie werden noch erleben, wie wir Israel kritisieren werden!!!!“

    Er hat es nie getan. Worte-Taten. Gysi sagte das eine und tut das andere. Vergleiche sein Handeln zur Zeit der Abwicklung der DDR (1989 und die folgenden Jahre), als er sich in der SED damals noch als ‚Sozialist‘ ausgab. Er hat sich damals mit diesem Etikett die Parteiführung erobert.

    Du solltest Politiker immer an ihren Taten, nicht an ihren Worten messen.

    3. Die jüdischen Gemeinden sind zionistisch unterwandert. Dieter Graumann vom Zentralrat der Juden Deutschlands ist ein ausgesprochener Israel-Fan. Gallinski, der Vater der Antizionistin E. Hecht-Galinski, der dort mal Vorsitzender war, war wohl kein Zionist (?). Also es kommt immer darauf an, welche Position jemand zum rassistischen Apartheidstaat Israel bezieht, ob er/sie ihn kritisiert, ganz ablehnt oder toleriert oder sogar vehement verteidigt. Das ist das Entscheidende. Zionisten können aber auch Leute sein, die nur die eine oder andere Kritik an Israel haben, das Projekt Israel aber dennoch unterstützen (sog.’linke‘ Zionisten wie viele in der Linkspartei, wie Noam Chomsky, und ich glaube Avneri gehört auch in diese Kategorie).

  46. Hebel sagt:

    Mit zunehmender Sexualisierung wird die innere Identität der Kinder zerstört und es bleiben nur noch Äußerlichkeiten, die dann später kultmäßig in den Mittelpunkt rücken (Diäten, Schönheitsoperationen, Castingshows, Sexting usw.) Kommunikationswissenschaftlerin Petra Grimm, 2010: Mädchen ziehen zunehmend Selbstbewusstsein daraus, Jungen als Sexobjekte zu dienen.
    [Einzelheiten über „Kinder – Die Gefährdung ihrer normalen (Gehirn-) Entwicklung durch Gender Mainstreaming“ sind in dem Buch: „Vergewaltigung der menschlichen Identität. Über die Irrtümer der Gender-Ideologie, 4. erweiterte Auflage, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2014 nachzulesen]

  47. heureka47 sagt:

    Der großen Mehrheit der Menschen der zivilisierten Gesellschaft fehlt das Bewußtsein für das wahre SEIN, für DAS WAS IST – und was NATÜRLICH ist.

    Wir sind entfremdet – seit tausenden von Jahren! – vom Bewußtsein des wahren – vernünftigen, weisen, Erwachsenen – weil wir entfremdet sind vom PROZESS des Erwachsenwerdens, der gottgewollt und evolutionsentwickelt am Beginn der Pubertät durchgeführt werden soll(te).

    Wir kennen noch die Worte für den Prozeß oder seine einzelnen Teile (Initiation, Ascension, Übergangsritual, usw.), aber die meisten wissen nicht mehr, was das bedeutet, was zu TUN ist und worin das Ergebnis des Tuns besteht und woran man einen wahrhaft Erwachsenen erkennt – oder einen noch nicht wahrhaft Erwachsenen.

    Diese kollektive Störung ist grundlegend heilbar. In jedem Einzelfall und also auch kollektiv.

    Die Schritte dazu findet man im Text „Wahre Heilung“ auf der homepage http://www.Seelen-Oeffner.de.

    Herzlichen Gruß!

  48. Auster sagt:

    Hatte das Thema mit der neuen Sexverbalik vor kurzem mit meinem Halbwüchsigen. Auch da fliegen ganz selbstverständlich die Kraftausdrücke und ich brachte ihm den Denkanstoß, daß es auch so etwas wie „Liebe machen“ gibt und nicht einfach nur Sex.
    Als Reaktion kommt dann, es sei ja nur so gesagt.
    Aus der Sicht der jungen Leute ist es vollkommen richtig, denn es wird ihnen schon von Klein an alles nur „nur so gesagt“…
    Früher galt man bei solchen Verbalauswürfen versaut, heute sind sie salonfähig.

    Sind „Ballerspiele“ mit FSK18 verboten kommt die gleiche Reaktion, es sei ja nur ein Spiel und zusätzlich heftiger Protest, da sie ja schließlich auch mit 16 schon zum Militär können (Bundeswehrpromotion auf einer „Berufswahlmesse“ in der Schule)…

    Der Genderismus und die Instrumentalisierung unserer Kinder ist definitiv nicht mehr zu übersehen und trägt jetzt schon große (Plastik-)Früchte.

  49. Butterblume sagt:

    @Elsässer
    Danke Herr Elsässer!
    Ich habe die Hefte verteilt und mit genau diesen Menschen gesprochen, weil mir die Entwicklung der Kinder am Herzen liegt und weil ich nicht zulassen will, dass ihre Köpfe mit diesen Themen zugemüllt werden. Da dachte ich, ich wende mich genau an Menschen, die mit Kindern und Menschen allgemein zu tun haben und die diese über die Wahrheit aufklären und positiv beeinflussen können. Schaumamal.

    1. Teilsieg (Bildungsplan):

    Übrigens habe ich heute gelesen, dass die grün-rote Regierung zurückrudert und ihren Bildungsplan umgeschrieben hat. Sollte das so sein, freue ich mich natürlich über diesen Teilsieg. Aber wir dürfen nie vergessen, dass „sie“ nie aufgeben und wenn wir mal nicht genau hinsehen, ihre Ideologien irgendwo anders in den Bildungsplan hineinschmuggeln.
    Also immer wach bleiben! Hinsehen!
    Hier der Link zum möglichen Teilsieg:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/sexuelle-vielfalt-gruen-rot-regt-korrekturen-fuer-bildungsplan-an-12886593.html

    2. Spiegel: Pornokompetenz

    Noch etwas. Ich denke, dass die Medien mit den Politikern zusammenarbeiten und genau die Agenda puschen, die die Politiker gut finden. Deshalb finde ich es lustig, dass der Spiegel in einem Artikel über die „Pornokompetenz“ spricht. Ich habe mir den Spiegel gekauft, obwohl ich ihn nicht mehr mag und werde mir den Artikel durchlesen. Ich möchte mir kein Urteil bilden, ohne ihn vorher gelesen zu haben. Aber ich gehe davon aus, dass die Pornokompetenz als etwas Sinnvolles diskutiert wird.

    Das Titelbild ist schon ganz schön reißerisch und zeigt meiner Meinung nach, dass sie sich unterschwellig über das Thema lustig machen bzw es nicht als bedrohlich empfinden.

    https://magazin.spiegel.de/digital/index_SP.html#SP/2014/15

  50. Thomas sagt:

    Ziviler Ungehorsam gegen diesen Schrott ist das einzigste was am Ende hilft. Die werden das durchdrücken weil sie es MÜSSEN. Die Agenda 21 der UN ist kein Spaß sondern bitterer ernst.

    Die können ja nicht alle Familien einsperren und sanktionieren wenn die den Pädagogen ihren Dreck um die Ohren hauen. Wenn die ersten Kinder sexuell belästigt werden gehts auf jedenfall los und wir werden die Fratze der Diktatur so richtig kennen lernen!

    Und Claudia Kot trägt dann Kevlar anstelle von Baumwolle!

  51. Chicano sagt:

    Mit Verlaub, scheiß auf Kevlar….

  52. Louise sagt:

    Der Stern regt diese Woche an keine Kinder zu haben.

    Im UK gab es die Anregung in einer Zeitschrift sich sterilisieren lassen, „Young and sterilizised“ war etwa der Titel.

  53. Thomas sagt:

    Hier mal ein link, etwas älter zu den Feministen die so sehr für „toleranz“ sind…

    supersache die Frauen mit Armbinde der zukunft:D

  54. Butterblume sagt:

    Haftstrafe für Verweigerung des Sexunterrichts:

    – Deutscher Familienvater in Haft weil sein Kind nicht zum Sex-Unterricht kommt:

    http://german.ruvr.ru/2014_04_11/Deutschland-Familienvater-in-Haft-weil-Kind-nicht-zum-Sex-Unterricht-kommt-3344/

  55. Thomas sagt:

    Ich hab den Mist was den Eltern passiert ist auch schon gehört. In Kanada hat ein ehrenhafter Vater jemanden ne Kugel in seinen Wanz geballert… nix da liebe Kinderficker.
    Vergreift ihr euch an einem Kind so sollte jeder zum heiligen Krieg aufrufen und zwar für des kindes Unschuld!

    Und den Polizisten die das durchgezogen haben… ihr seit ja unsere Freunde…Freunde.

  56. Heider sagt:

    @ Butterblume,8. April 2014 um 00:46

    Darf ich den Beitrag in anderen Foren teils zitieren, Ihre Urheberschaft (Nickname) u. ggf. auch Elsässers Blog(?) wird natürlich genannt.

    Ihre Meinungsäusserung ist wichtig, weil sie Wissen resp. Erfahrungen aus erster, zweiter Hand enthält, die kinderlose Leute heutzutage (noch) nicht besitzen u. ältere, die früher Kinder erzogen haben, nicht gemacht haben.

    MfG

  57. Butterblume sagt:

    @Heider, ist in Ordnung. Erzählen Sie es weiter. Danke, dass Sie vorher gefragt haben.🙂

  58. Butterblume sagt:

    @Thomas

    Super Video!🙂 Bin ganz Ihrer Meinung!

    Die Frau sieht aus wie eine böse weibliche Figur aus einem Disneyfilm, zu viel Schminke, grelles Haar, lautes Herumschreihen, hysterisches Verhalten und sehr viel wütende Autorität, die keine Widerrede duldet…wie Medusa aus Disneys „Bernhard und Bianca“. Hier eine Kostprobe und vergleicht selbst!

    (Leider gab es das Video nur auf Italienisch, wegen der Gema. Aber die Aussagekraft ist die selbe!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
April 2014
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  
%d Bloggern gefällt das: