Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Inmitten der NATO-Kriegshetze: Die erste Demonstration für den Frieden!

1912105_10201592785926174_715915111_nAm morgigen Samstag in Hannover! Junge Leute aus Russland, Deutschland und der Ukraine rufen auf. Hallo Niedersachsen: Hingehen ist Pflicht!

Während halb Deutschland von den Massenmedien gegen Russland aufgehetzt wird und der Rest wie das Kaninchen auf die Schlange (oder die Fußballbundesliga) glotzt, haben völlig unorganisierte Jugendliche aus Hannover die Initiative ergriffen:

Am morgigen Samstag (08.03.14) findet ab 12:00 Uhr In Hannover die erste Friedensdemonstration statt: „am Kröpke, gegenüber vom Regenmännchen, in der Georgstraße“. Keine Ahnung, wo das ist, aber die Hannoveraner werden das finden!  Die Organisatoren betonen: „Eine friedliche Demonstration für FRIEDEN und FREUNDSCHAFT zwischen den beiden Brüderstaaten Ukraine und Russland!“ Und weiter heißt es: „Liebe Freunde! die morgige Demonstration ist für den Frieden zwischen Russland und der Ukraine. Die Demonstration ist NICHT für die eine oder andere Seite, sondern nur für den Frieden.“ Auf dieser Facebook-Seite kann man sich anmelden.

Wo bleibt eigentlich die deutsche Friedensbewegung? Ach ja, Ihr wollt bis Ostern warten, Ostermärsche und so. Aber bis dahin hat die NATO vielleicht schon angegriffen!! US-Kampfflugzeuge sind auf dem Weg ins Baltikum, ein Kriegsschiff der Amis hat den Bosporus durchlaufen, die ukrainische Regierung reagiert auf das Unabhängigkeitsreferendum auf der Krim mit Angriffsdrohungen… Leute, kommt aus dem Knick! Auch die AfD darf sich mal dem Thema widmen, falls es die Partei noch gibt.

Wer immer aktiv werden will, wird von COMPACT-Magazin unterstützt! Schickt uns Eure Termine, sie werden hier und/oder auf der COMPACT-website und auf Facebook veröffentlicht. Ihr wisst schon, dass unsere Zugriffszahlen derzeit durch die Decke gehen!

AZ_Ritter-1Und bitte verbreitet auch unsere Ukraine-Veranstaltung: Am 16. März auf der Leipziger Buchmesse: Sonntag, 16.03. | 11:45 –  12:30, “Machtkampf in der Ukraine” mit Viktor Timtschenko, Halle 3, Stand H300 (Anmeldung nicht erforderlich). Hier findet Ihre alle unsere Veranstaltungen im Rahmen der Buchmesse Leipzig von 13. bis 16. März.

Einsortiert unter:Uncategorized

61 Responses

  1. Wahr-Sager sagt:

    Während halb Deutschland von den Massenmedien gegen Russland aufgehetzt wird und der Rest wie das Kaninchen auf die Schlange (oder die Fußballbundesliga) glotzt, fordert Griechenland Reparationszahlungen für deutsche Verbrechen (was sonst?) im Zweiten Weltkrieg.

  2. Gast sagt:

    deutsche Friedensbewegung?

    Die besiedelt (besudelt?) jetzt teilweise die deutschen Redaktionen und will der Bevölkerung sagen, wer zu hassen ist („friedlich“ natürlich😉.
    Die „alte“ Friedensbewegung gibt es nicht mehr (früher waren ja auch Gewerkschaften dabei). Heute sagt der FDGB nichts – das würde die „gleichgeschaltete“ Linie brechen.

  3. Gast sagt:

    Hetze und Propaganda

    auch das unterlaufen der Alternativen.
    Kam ja schon gester: Petition gegen Sanktionen der EU.
    Und wo? Beim Soros natürlich (opensociety). Der Brüller überhaupt. Das ist so, als wenn die Bienenzüchter eine Petition auf opensociety gegen Gentechnik platzieren würden. Das erwärmt Monsanto-Aktionär Soros das Herz.

    Ach ja zum Thema Kanalisierung des Protests:

    Aufruf iknews:

    „Bitte teilen Sie die Petition und werden Sie politisch Aktiv. Wie gesagt, es darf nur ein Anfang sein…. aber der Anfang ist die Hälfte des Ganzen. Danke.“

    http://www.iknews.de/2014/03/06/petition-rueckzug-von-deutschland-aus-voelkerrechtswiedrigem-putsch-gegen-die-ukraine/

    Unterschreiben Sie, dann haben Sie „genug“ protestiert …
    es dankt G.Soros😉
    hier oder bei cAmpact (nich‘ cOmpact ). Ich zähl‘ auf Sie!

  4. derherold sagt:

    Nö, die ukrainische Armee wird mit Sicherheit nicht angreifen.
    Das mögen tapfere Leute sein, die bereit sind, ihr Land zu verteidigen aber russische Truppen auf der Krim oder in der Ost-Ukraine greifen die bestimmt nicht an.

    US-Amerikanische Schiffe – selbst wenn der Flugzeugträger in den Bosporus passieren dürfte – können Dritt-Welt-Länder einäschern aber sind kein Gegner für eine landgestützte Luftwaffe eines großen Landes.

    Wo die „Friedensbewegung“ bleibt ?
    Die sitzt in der „Atlantik Brücke“ oder sonstwo und zählt die Geldscheine. :-))

  5. Mika sagt:

    Was hat die drecks AfD damit zutun? Ich liebe Ihre Seite und den Inhalt, aber wenn Sie die AfD die ganze Zeit hier loben, das geht garnicht.

  6. Kiowa, Bill sagt:

    Gute Sache so eine Friedens-Demo. Vielleicht wird sie ja ein Erfolg und auch andere Städte in Deutschland und auch Europaweit folgen diesem Vorbild.

    Grüße aus Dresden.

  7. schnehen sagt:

    Ich appelliere an die Organisatoren der Ostermärsche, diesen Aufruf zu unterstützen und ihn nicht aus ideologischen Gründen zu ignorieren oder sogar zu verurteilen. Die Chefs der Friedensbewegung finden sich in den Reihen der Linkspartei und der sog. DKP, die sich übrigens an den Europawahlen beteiligen will. Sie haben jetzt wohl alle Hände voll zu tun, um ihre Kandidatur abzusichern, was ja auch jetzt im Moment viel ‚wichtiger‘ ist.

    Wahrscheinlich benötigen wir angesichts des desolaten Zustandes der Friedensbewegung, für den diese ‚Linken‘ mitverantwortlich sind, eine ganz neue Friedensbewegung, die den Ballast vergangener Auseinandersetzungen entschlossen abwirft, die nicht mehr in dem unseligen ‚Rechts-Links-Schema‘ denkt und den Mut hat, neue Wege zu gehen, die nicht länger wegsieht, wenn es um die Machenschaften der größten Friedensfeinde, der gefährlichsten Terroristen, die der Zionisten und des Apartheidstaates Israel geht, die heute den US-Imperialismus mehr oder weniger kontrollieren; die bereit ist zu neuem Denken und zu neuem Handeln, die entschlossen Nein zur Nato sagt und diese Frage nicht länger ausklammert, die entschlossen Russland gegen die Nato-Faschisten unterstützt und ihre Vorurteile gegenüber Putin ablegt.

    Danke Compact für die Unterstützung dieser Initiative!

  8. JVG sagt:

    @Gast – sind Sie sich sicher und haben vor allem irgendwelche Nachweise, daß openPetition von der Soros´schen Open Society bezahlt wird?

    Ziemlich sicher bin ich mir, daß Jens Blecker, der die Petition auf diesem Portal gestartet hat (ich werde mich wahrscheinlich anschließen), das entweder nicht weiß oder weiß, daß Ihre Aussage nicht zutrifft.

    Ich bin bestimmt kein kritikloser Anhänger von Petitionen, mache jedoch oft mit. Sogar bei campact!, die ich ja offiziell (Video ist hier auch irgendwo veröffentlicht) verdächtige, der NWO zuzuarbeiten (Thema Zerstörung der Familie unter dem Label der sexuellen „Vielfalt“).

    Andererseits sind natürlich Anstrengungen gegen Freihandelsabkommen oder Gentechnikmais zu begrüßen (und haben m.E. hier und da etwas gebracht). Z.B. war campact! sicher die ausschlaggebende Kraft, die Aigner ständig auf den Zehen gestanden hat – sonst wären unsere Felder bereits jetzt mit dem Dreck voll.

    Campact! ist bekanntermaßen Gesellschafter von openPetition. Ob und wer von der NWO dort mitmischt oder es versucht, ist mir nicht bekannt. Bin für jeden Hinweis dankbar.

    Unabhängig davon gehe ich davon aus, das JEDE Partei, Initiative etc. versucht wird zu unterwandern, absolut jede, die in irgendeiner Form für die NWO gefährlich oder interessant sein könnte.

    Andererseits können die maßgeblichen Kräfte zwar versuchen alles zu steuern, aber sie werden es trotz ausgesprochen hoher Intelligenz und viel Geld nicht schaffen!🙂

    Denn sie haben keine Ahnung, wo der Hundertste Affe sitzt und wie sich die Schwarmintelligenz am Ende bewegen wird.

    Man merkt bereits, wie verbissen ihre Helfershelfer agieren. Diese merken (sofern sie überhaupt wissend involviert sind), daß sie nackt sind. Und wer läuft schon gern nackt in der Gegend rum, selbst wenn man viel Schmerzensgeld dafür gibt.😉

  9. JVG sagt:

    @Gast – Nachtrag. Übrigens sind die Kommentare dort sehr interessant! Jeder oder jedem zu empfehlen.

  10. JVG sagt:

    @Mika – unverständlich was Sie schreiben. Ich kann hier kein Lob lesen. Im Gegenteil eine Aufforderung an die AfD den Finger zu ziehen.

  11. Gast sagt:

    Tipps:

    Washingtons Arroganz, Selbstüberschätzung und Bösartigkeit (…)
    http://www.paulcraigroberts.org/2014/03/03/washingtons-arrogance-hubris-evil-set-stage-war/

    deutsch http://info.kopp-verlag.de/index.html

    Kissinger

    „(…) the United States needs to avoid treating Russia as an aberrant to be patiently taught rules of conduct established by Washington.“

    http://www.washingtonpost.com/opinions/henry-kissinger-to-settle-the-ukraine-crisis-start-at-the-end/2014/03/05/46dad868-a496-11e3-8466-d34c451760b9_story.html

  12. Eveline sagt:

    schnehen sagt: ….Wahrscheinlich benötigen wir angesichts des desolaten Zustandes der Friedensbewegung, für den diese ‘Linken’ mitverantwortlich sind, eine ganz neue Friedensbewegung, die den Ballast vergangener

    Die alten Protestmärsche speisten ihre Kraft aus dem Abgrenzen oder Ausgrenzen.

    Jetzt geht es „nur“ darum, für den Frieden zu sein.
    Kein Pro oder Contra.
    Ein Quantensprung für den Verstand.

    Wann hatten wir das letzte mal Frieden? Ich habe in diesem Leben noch keinen erlebt.

  13. Gast sagt:

    @JVG 16:56

    Friedericke Beck gilt als gute investigative Journalistin:

    http://zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/880-avaazorg-und-der-geheime-informationskrieg-um-syrien.html

    Darin auch opensociety
    welche auch auf den aufgetauchten Überweisungen in Bezug auf Ukraine anzutreffen ist. Echtheit oder Fälschung kann ich nicht sagen. Aber P.Omidyar (paypal) ist da auch drauf und es wurde als zutreffend bereits geantwortet (Interceptor/Greenwald-Verbindung).

    Wenn iknews das nicht weiß, dann bitte ich ihn darauf aufmerksam zu machen.

  14. Der Michel sagt:

    Gut so Hannover “ Wir sind die Niedersachsen “ ! zeigen wir denen mal ein bisschen wie der Michel so funktioniert !
    Frieden um jeden Preis ; Wir wollen keinen Krieg für uns nicht und auch nicht für die anderen ! Basta !
    Reicht schon aus wenn der Gauckler überall rum läuft und sich für seine Schandtaten , entschuldigt . Der muss ja viel auf dem Kerbholz haben , arme S.. ! Und so einer vertritt die brd ?! Schon eigenartig !

  15. Jack sagt:

    ihr “ Verschwörungstheoretiker“ …

    … wenn ihr glaubt, sich mit Friedenkundgebungen und Lichterketten aus den Fesseln der NATO und der
    US Besatzer befreien zu können bleibt eure investigative journalistische Leistung ohne bedeutende Erfolge und wir tauschen noch in 10 Jahren Erkenntnisse aus und empören uns – jeder für sich.

    Ich denke neben dem Ziel der Aufklärung und Rückgewinnung der verblendeten Masse ist wichtig parallel eine Strategie zu entwickeln und zu haben wie diese Fesseln letzten Endes gesprengt werden können und könnten.

    Da sind Visionäre gefragt und erst in 2. Instanz Parteien die diese für sich gern aufgreifen können.

  16. Jakobiner sagt:

    Ich habe mir mal die Facebookseite angesehen.Dort wird gesagt, dass man für den Frieden sei und über politische Themen nicht weiter reden will.Scheint eher eine hilflose Gutmenschenveranstaltung zu sein, die „unideologisch“und unpolitisch bleiben möchte.Das ist die Granatie für Erfolglosigkeit wie auch bei Occupy, Piraten und wie sie noch alle heissen.Zumal auch mehr über die GEMA zu erfahren ist, als über einen inhaltlichen Aufruf.Nun gut, das mögen vielleicht junge unerfahrene Menschen sein, die erst noch ihre Errfahrungen machen müssen. Aber zuviel würde ich mir auch nicht erwarten.

  17. frank sagt:

    Die Welt ist schlecht.

    Mutti sagt hoy mein Handy wird abgehört?

    Verbrecher Gauck verhaspelt sich in Ausreden, der hat Beweismaterial an die USA verscherbelt (Gauckbehörde), das ist nicht mehr mein Land!

    Der Gauck sollte sich für seinen Vater entschuldigen und nicht für uns.

  18. juergenelsaesser sagt:

    Jakobiner: Arroganter Fatzke! Im Unterschied zu Ihnen bringen diese jungen Leute was auf die Straße. Bloggen kann jeder.

  19. schnehen sagt:

    Von echten und unechten Jakobinern.

    Wie damals, Anfang der neunziger Jahre des 18. Jahrhunderts, der große Revolutionär und Jakobiner Robespierre Ultrarevolutionäre, Pseudo- und Verbalradikale beschrieb (damals saßen sie noch nicht am PC, aber sie machten sich dennoch auf andere Weise hörbar):

    „Die Wahrheit sagt er nur mit größter Zurückhaltung und nur gerade, so weit es nötig ist, damit er die Möglichkeit hat, ungestraft lügen zu können.

    Auf große, aber nichtssagende Entschlüsse stürzt er sich mit Feuereifer, aber denen, die der Sache des Volkes zur Ehre gereichen, steht er mehr als gleichgültig gegenüber … Wie die Frömmler, als deren Feind er sich hinstellt, liebt er die äußerliche Betätigung über alle Maßen, und er würde lieber hundert (trotzkistische*) Rotmützen abtragen, als eine einzige gute Tat vollbringen.“
    (Robespierre, ‚Reden‘, S. 333, ‚trotzkistisch‘ von mir hinzugefügt).

    Der ‚arrogante Fatzke‘ schreibt: ‚Zu viel würde ich mir davon nicht erwarten‘. Es muss richtig heißen: ‚Ich bin strikt gegen diese Veranstaltung, kann dies aber aus taktischen Gründen nicht so deutlich sagen‘.

  20. Jakobiner sagt:

    Ich war lange genug auf der Strasse, auf Demos, vor Betrieben, Lichterketten,etc. um zu wissen, dass deren Wirkungen eben begrenzt sind–vor allem jene Sorte, die ganz unpolitisch nur für Frieden eintritt und sich nicht in politische Analyse und Forderungen hineinbegeben will..Auch die 2 Millionen-Menschenkette samt Hofgartendemos in Bonn haben die Pershing 2 nicht verhindert, also mal vorsichtig mit der angeblichen Arroganz.Im übrigen: Ist Jürgen Elsässer denn selbst bei der Demo? Bloggen kann jeder!!

  21. frank sagt:

    ja dann trefft euch doch einfach mal…

  22. Jakobiner sagt:

    Und Schnehen: Gehen sie auf die Demo oder organisieren sie eine? Bloggen kann jeder!!!

  23. Jakobiner sagt:

    Kurz; Wenn ich eine Demo unterstütze, möchte ich auch wissen, welche politische Forderungen sie hat. Es gibt nicht einmal einen Demoazfruf, noch hat Elssässer einen veröffentlicht.Früher hatte man noch Aufrufe mit kurzer politischer Analyse und davon abgeleiteten Forderungen.Für den Frieden ist ja jeder, von der NATO bis Putin und Kim Yongun. Man müsste schon einmal klare Forderungen stellen: Erstens: Neutralität der Ukraine für die nächsten 10 Jahre, damit sich die Ukrainer bewusst werden können, was sie eigentlich wollen und zudem die Konkurrenz zwischen Putins Euraischer Union und der EU/NATO draussen ist.Nur abstarkt für den Frieden zu sein und keine politischen Diskussionen zulassen zu wollen oder alles nebeneinander bestehen zu lassen, weil Ideologiegefahr bestünde–diesen Fehler hat schon Occupy gemacht.Dementsprechend sind sie auch marginalisert worden.

  24. Gast sagt:

    @Jakobiner 20:15

    Fragen wir mal den Klitschko, vielleicht hat er die Email der Scharfschützen?
    So etwa?
    So auf keinen Fall wie sonst?

  25. besucher sagt:

    @schnehen

    war Robespierre eigentlich auch Anti-Zionist? Durch irgendwelchen Ju äähh Zionistenhass sind diese Tugendterroristen damals in Frankreich ja nicht aufgefallen. Wahrscheinlich waren die Rothschilds damals noch nicht reich genug.

  26. Moscovite sagt:

    LiveLeak-Maidan Inconvenient truth – shooting in the back

  27. Gast sagt:

    So kann’s gehen:

    Transatlantikers Kommentar von Stefan Kornelius wurde vorzeitig nach 5 Stunden voreitig geschlossen:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/krim-krise-putins-weltbild-aus-der-vergangenheit-1.1907234?commentspage=user:4:#comments

    Diskussion geschlossen
    Liebe Leser, wir haben uns dazu entschieden, die Diskussion an dieser Stelle enden zu lassen. Alle bisher veröffentlichten Beiträge stehen weiterhin zu Ihrer Verfügung. Ihr Süddeutsche.de-Team.

    Hat doch niemand einen anscheind „erwarteten“ Kommentar zu Homosexualität und wie rückständig bla bla, gebracht.

    Aber Pfeffer hat’s gegeben. Hoffnung

  28. JVG sagt:

    @Gast – schreiben wir aneinander vorbei?

    AVAAZ ist klar, das ist eine NWO-Truppe. OpenSociety ist Soros, auch klar.

    Aber was hat openPetition.de damit zu tun?

  29. Ich habe unserem Schweizerischen Botschafter in Kiew und an einige eidgenössische Parlamentarier vor 14 Tagen folgendes geschrieben:
    ….
    Vor drei Jahren hatte sich Herr Vitali Klitschko im Schweizer Fernsehen dahin geäussert, dass er die Ukraine zur „Schweiz Osteuropas“ machen möchte. Ein etwas sehr ehrgeiziges Vorhaben dachte ich und schickte ihm mein Buch „NEUTRALES EUROPA Modell Schweiz….“
    Ich versuchte Herrn Klitschko zu erläutern, dass die Ukraine zur Befriedung ihrer inneren Spaltung und zum Zusammenhalt der Nation… die Neutralität erklären könnte und sich diese von der UNO, der OSZE, der EU, von Russland und den USA völkerrechtlich bestätigen lassen müsste. (Für die russische Marinebasis Krim könnte man einen Sonderstatus schaffen). Auch für die Schweiz hatte historisch gesehen die Neutralität in den ersten 300 Jahren ihrer Handhabung eine ausschlaggebende Bedeutung primär für den inneren Zusammenhalt der multiethnischen Eidgenossenschaft .

    Heute ist die Ukraine mitten drin im bürgerkriegsträchtigen Konflikt und es fehlt beiderseits eine Idee zur Versöhnung für einen nachhaltigen nationalen Zusammenhalt. …
    Die Schweiz sollte ihren Neutralitätsstatus in ganz anderer, „proaktiver“ Weise ausspielen und für europäische Friedenspolitik einsetzen. Die Europäer wären evtl. dankbar für schweizerische Impulse in Richtung Korrektur von der Lissabonner Vertragsdoktrin, wonach Präventiv- und Praeemptivkriege auch ohne UNO-Beschluss erlaubt sind.

    Dadurch, dass jedes neue EU-Mitglied in die NATO eintreten m u s s , ist aus dem Friedensprojekt EU längstens ein von den USA gesteuertes EU-Kriegsprojekt geworden!

    Dass das Assoziierungsangebot der EU an die Ukraine – ohne offerierte Visafreiheit und ohne Kreditangebot – vom ersten Tag an ein NATO-Gebietserweiterungsversuch war, kann man an den kleinschrittweise eskalierenden Einmischungen der USA und der NATO ablesen.

  30. Jakobiner sagt:

    Unbemerkt von der Ukrainekrise wird seitens der EU und der USA versucht das neue Freihandelsabkommen durchzupeitschen.Heute hat sich Söder (CSU) offen für eine Volksabstimmung darüber ausgesprochen, die als Instrument nach der EU-Wahl zu beschliessen sei.Denn das Freihandelsabkommen ist eine historische Richtungsentscheidung–so erklärt Söder:

    „Das Freihandelsabkommen wird den Charakter der Europäischen Union grundlegend verändern.Es ist de facto eine Art Erweiterung der EU-und zwar um einen riesigen Partner.“ (Münchner Merkur v.8/9.3.2014, S.1).

    Man muss sich auch klar werden, dass das transatlantische Freihandelsabkommen mögliche eurasische Neuorientierungen geradezu verunmöglicht, also z.B. eine nähere Kooperation zwischen der EU und Russland oder wie Alöexander Rahr von der Deutschen Gesellschaft für Außenpolitik einst forderte für einen ventuellen Wirtschaftsraum von Lissabon bis Wladiwostok.

  31. sivispacemcoleiustitiam sagt:

    @Josef Stutz:

    Die vielbesungene „Neutralität“ der Schweiz wird auch so langsam löchrig, wie ein Schweizer Käse, durch die Erosion der Beschwichtigungspolitik eurer gut „geölten“ Volks(?)vertreter.

    Ohne die SVP wäre die Schweiz schon lange unter der undemokratischen blau-besternten Schreckensherrschaft verschwunden. Die Presse ist auch (bis auf wenige Lichtblicke) in einem Einheitsbrei, ähnlich wie in Täuschland aufgegangen & verkommen.

    Außer dem Regionalteil, indem verkündet wird, daß die Oma X mit auf dem Zebrastreifen, vor einem „PW-Wagenlenker“ mit schier unglaublichen 18 km/h nicht schnell genug fliehen konnte, steht ÜBERALL auch derselbe usrael-gelenkte Mist drin!

    „Neutrale Schweiz“ – für mich ein infantiler Euphemismus!

    Mein Resümee des Ukraine-Konfikts ist eigentlich ganz einfach:

    Wenn Russland den verkommenen Ambitionen der „westlichen Wertegemeinschaft“ (oder besser formuliert: UNwertepack),
    nicht zurückdrängen & eindämmen kann, mit allen Mitteln!, dann sieht’s für Mütterchen Russland schlecht aus, inkl. China.
    Punkt.

  32. rubo sagt:

    „Washington besteht aus drei Elementen: Arroganz, Anmaßung und Bösartigkeit. Etwas anderes gibt es dort nicht“
    Das ist der letzte ausschlaggebende Satz von Dr. Craig Roberts in seinem Betrag, auf den @Gast 07.03. 17:00 schon hingewiesen hat.
    Das ist in Kurzform die Ursache allen Übels dieser Welt!!

  33. Rudolf Steinmetz sagt:

    Wird sich Angela Merkel demnächst um die Tschernobyl-Beschädigten in der EU-Ukraine kümmern? Wahrscheinlich nicht. Derzeit dämmern viele von ihnen, zum Sterben abgeschoben in ländlichen Gebieten dahin. Untergebracht in Pflegeställen mit Minimalstversorgung. Recherchen am Maiden und Umgebung zeigen: das System der Ukraine ist inkompatibel mit dem der EU. Niemand traut dem korrupten Staat und dessen Filialen, nebst Krankenkassen. Das ganze Überleben basiert auf Selbstversorgung. Die Mini-Renten decken gerade mal die Miete oftmals schäbiger Wohnungen. Geheizt wird in den Städten mit Russengas, größtenteils zum Fenster hinaus – es gibt so gut wie keine Wärmedämmung. Wohneigentum zu erwerben ist praktisch unmöglich, es ist fest in den Händen der Oligarchen. Daher sind die Preise so hoch wie in München. An den Strassen stehen die „Babuschkas“, ältere Frauen, die unentwegt Wollsocken stricken und für 1 Euro das Paar verkaufen. Auf den Märkten liegen blutige Schweinsköpfe zum Verkauf – verwertet wird inclusive der Borsten restlos alles. Dazu fliest Wodka in Strömen. Schattenwirtschaft und lückenlose Korruption sind das allgemeine Businessmodell. Anders könnte man nicht überleben. Möglichst jeder hat eine Datscha um das Nötigste anzupflanzen. Es wird eingekocht, gepökelt und eingekellert. Wer dazu nicht in der Lage ist, hält sich an die Klöster. Mit Spenden der Oligarchen vordergründig vergoldet und herausgeputzt, speisen sie die Armen. Kämen die EU-Standards, würde es diese Autarkie der Ukraine zertrümmern. Die Jugend auf dem Maiden will in die EU, weil sie dort das Schlaraffenland verortet. Arme Menschen in Deutschland? Unvorstellbar. EU-Länder unter US-Kontrolle? Unglaublich. Zum Schluss dieser Woche noch das Tschernobyl-Museum. Vor dem Eingang sind einige Fahrzeuge der Liquidatoren aufgebaut /http://www.youtube.com/watch?v=oo99X1nayv4). Ein beliebtes Foto-Motiv mit posierenden Besuchern. Westlichen Besucher ist angeraten einen solide geeichten Strahlungsmesser ständig bei sich zu tragen. Er wird an dieser Stelle alarmierende Werte anzeigen.

  34. Onkel Peter sagt:

    Ukrainischer „Rechter Sektor“ stellt sich vor:

  35. Moscovite sagt:

    Kiev snipers hired by Maidan coalition: Leaked call
    http://www.presstv.ir/detail/353636.html

    Interesting comments below ..

  36. Stutz Josef sagt:

    sivispacem…

    NEUTRALE UKRAINE?!

    Eine Neutralitàtserklàrung der Ukraine würde die heutige Situation für die Ukraine und alle Beteiligten schlagartig verändern:
    Die Ukraine könnte sofort und ohne inneren Zwist mit allen Ländern der Welt freien Handel treiben; sie wäre in Ost und West willkommen. sie könnte sich nach Osten dem eurasischen Freihandelsraum anschliessen und gemeinsam mit Russland im Bunde gute Bedingungen für eine Assoziation der eurasischen Gruppe mit der EU aushandeln. Sie könnte direkt mit der EU assoziieren, da der alles bestimmen wollende hegemoniale Einfluss der USA wegfällt, da ein Nato-Beitritt aus Neutralitätsgründen nicht mehr in Frage kommen darf. Die USA wird damit im multipolaren Weltgeschehen zu einem geostrategischen Partner auf Augenhöhe,. Als Land ohne feste EU Mitgliedschaft, könnte die Ukraine auch der wiederbelebten EFTA beitreten und in diesem Rahmen ohne Brüsseler-Diktate viel freier und mit grösserem Spielraum handeln und freie bilaterale Wirtschafts- oder Bildungs- und Verkehrsabkommen treffen mit der Schweiz, der EU, Singapur, USA, Russland, oder mit China etc.
    Ausserhalb der EU-Mitgliedschaft stehend darf sich die Ukraine ein föderales günstiges Steuersystem geben, um die dringend nötigen Investoren ins Land zu ziehen….
    Die Russen haben nichts gegen Neutralitätserklärungen: sie sind während der Oateuropa-Besetzung aus Österreich abgezogen, nachdem dieses nach langen Verhandlungen, die sich oft in trinkfeste, freundschaftliche Wodka-Gelage verwandelten, bereit war, einen, international garantierten neutralen Status anzunehmen, der heute noch gilt.
    Der umfassende Friedensvorschlag Putins vom November 2009 für eine neue Friedensordnung in Europa, wonach kein Land und keine Macht eine andere Macht in Europa bedrohen dürfte, enthält den Satz, dass in diesem Abkommen neutrale Staaten willkommen sind. Die Neutralität als friedensstiftende Brückenbasis für das Erreichen von mehr Frieden ist sehr effizient.
    Eine historische Aufarbeitung der Aufmarschpläne der NATO und des Warschauer Paktes zeigte, dass beide Machtgruppen die neutralen Länder Österreich und die Schweiz als weisse, unberührbare Flächen in ihrer Kriegsplanung führten. Das nenne ich nicht ein Rosinenpicken, sondern Erfolg einer echten Friedenspolitik.
    Dass die Deutschen sich die Neutralität nicht als aktives Friedenselement denken können, hängt damit zusammen, dass die Neutralität einen gewollten Machtverzicht verlangt, was in Deutschland kaum in Mode kommen wird.
    Deutschland behandelt ihren grossen Philosophen Emanuel Kant mit seinem „Ewigen Frieden“ wie einen nicht ernst zu nehmenden verwirrten Hippie und hopst im Schlepp des Hegemons in die am Horizont sichtbare nächste Katastrophe…

    Eine Neutralitätserklärung der ethnisch gespaltenen Ukraine hätte auch eine hohe Identitätsstiftende Wirkung für das zerrissene Land, wie das in der Schweiz seit 500 Jahren bis heute immer wieder der Fall ist.

  37. rubo sagt:

    @Rudolf Steinmetz:
    Die Lage gut geschildert, aber das ist Nebensache, Hauptziel ist die Schaffung eines weiteren US-Militärstützpunkt an Rußlands Grenzen.
    Und Armut gibts auch im reichen Deutschland – die „Tafeln“, deutsch-exakt organisiert, auf die Gauck und Merkel stolz sind, anstelle sich dafür zu schämen, aber das gehört zu dem kranken System unter dem Gauckschen Banner der Freiheit, wie vieles andere, das dem Osten übergestülpt wurde – natürlich demokratisch, so wie auch Maidan demokratisch war,
    aber doch nicht Volksabstimmung der Ukraine – Doppelmoral wie wir sie nun 25 Jahre kennen.

  38. Jakobiner sagt:

    Zu“ Stutz Josef sagt:
    8. März 2014 um 13:59

    sivispacem…

    NEUTRALE UKRAINE?!

    Eine Neutralitàtserklàrung der Ukraine würde die heutige Situation für die Ukraine und alle Beteiligten schlagartig verändern:
    Die Ukraine könnte sofort und ohne inneren Zwist mit allen Ländern der Welt freien Handel treiben; sie wäre in Ost und West willkommen“

    Werter Kommentator, danke, dass sie in ihrem Beitrag die Notwendigkeit und Wichtigkeit meiner Forderung nach einer neutralen Ukraine en detail skizziert haben.Ich hoffe, dass die aufkeimende Friedensbewegung die Richtigkeit dieser politischen Forderung auch begreift und sie aufnimmt, auch wenn mich Elsässer und Schnehen deswegen als „arroganten Fatzke“persönlich angriffen.

  39. Wolfgang Eggert sagt:

    Gute Aktion. Wird sich zeigen, wie weit die Medien das „begleiten“.
    Stets dabei ist die Journaillie ja bei der „Neonazigefahr“. Ein paar hundert „VorzeigeEwiggestrige“ können sich PrimeTime immer sicher sein, verbunden mit einer „vertiefenden“ Berichterstattung. Das dürfte derzeit auch etliche Schlapphüte auf famose Ideen bringen. Wie wäre es, höre ich es schon in den transatlantischen Dienstzimmern raunen, wenn wir unsere rechten V-Leute (also 99% der Führungskader, grad die dickbäuchigen, galtzigen, um-die-50-Typen) mit pro-Putin-anti-Amerika Slogans demonstrieren lassen?! Ja, das wär gar nicht so dumm. Aber: Wenn der Kreml auf Zack ist setzt er mit ein wenig Maidan-Handgeld den ersten Marsch in Marsch, bevor die Gegenseite drauf kommt. Ultrarechte, die für ihre Kiewer-Kameraden auf die Straße gehen. Mann, das stellt die Mainstreammoderatoren vor eine wirkliche Aufgabe. Was sollen die machen? Eine große Nazidemo unterschlagen? Können sie nicht! Und wenn das Happening unter dem Motto „Solidarität mit der Ukraine- Tod dem Iwan“ steht? Ein echtes Problem. Ein PR-Gau.

  40. Wolfgang Eggert sagt:

    glatzig, nicht galtzig. die liebe rechtschreibung🙂

  41. Moscovite sagt:

    The Russian Defense Ministry says Moscow is considering halting foreign inspections of its strategic weapons arsenal, including nuclear-capable missiles, in response to “threats” from the US and NATO over Ukraine crisis.
    In a statement sent to all Russian news agencies on Saturday, Defense Minister Sergei Shoigu said the move is in response to the recent threats by the US and NATO, adding that the “unfriendly gestures by the West allow us to declare force majeure circumstances.”
    The inspections are carried out as part of the Strategic Arms Reduction Treaty (START) between Russia and the United States.
    The development comes as North Atlantic Treaty Organization (NATO) has already threatened to fully review its cooperation with Russia in the event that Moscow pushes its military intervention in the Crimea peninsula in eastern Ukraine.
    http://www.presstv.ir/detail/2014/03/08/353827/russia-mulls-ending-arms-inspections/

  42. Moscovite sagt:

    US sanctions should be applied to Maidan and Ukraine’s illegal authorities – Russian FM sourc
    http://voiceofrussia.com/news/2014_03_08/US-sanctions-should-be-applied-to-Maidan-and-Ukraines-illegal-authorities-Russian-FM-source-0194/

    „Back in July 2009, the United States has provided comment to the International Court in connection with the situation in Kosovo. Washington then said that „the legal principle of territorial integrity does not prevent non-state entities from peacefully declaring its independence.“ The Hague court made a similar conclusion by recognizing the legality of the unilateral declaration of independence by Kosovo against the will of Belgrade. This decision simply specifies the current rules of contemporary international law,“ the source said.

  43. Aufstehen sagt:

    Offener Brief an Putin

    „Wir dürfen einen Brudermord nicht zulassen“
    34 in Deutschland lebende Kulturschaffende aus der Ukraine und Russland haben einen Offenen Brief an Präsident Putin geschrieben…

    Hier weiterlesen oder besser direkt die Kommentare lesen:
    http://www.tagesspiegel.de/politik/offener-brief-an-putin-wir-duerfen-einen-brudermord-nicht-zulassen/9588076.html

  44. Moscovite sagt:

    Merceneries from USA arriving to protect JUNTA-oligarchs

    ПОСЛЕДНИЕ НОВОСТИ. В Киев и Донецк прибыв

    Сергей Доренко – Олигархи взяли власть на Украине 6.03.14
    Oligarchs protected by US mercenery companies

    http://de.wikipedia.org/wiki/Academi

  45. Moscovite sagt:

    Information from allegedly „Interfax-Ukraine“ is always DISIFORMATION

    Allegedly
    „Pro-Russia troops attempt to seize Ukraine base in Crimea“
    Even at the cited websites one cannot find this news
    about „attack on A-2355 base“
    http://en.interfax.com.ua/ http://interfax.com/
    No results were found.
    |http://www.reuters.com/search?blob=+A2355+
    No results were found.

    Such a disinfo had appeared already for the 3-th time
    last week. And MSMedia each tine were forced to bring v.reluctant „dementi“

    (Demented re-disinfo agents… ;(
    „Ukraine’s Ministry of Defence representative told Time armed men entered the A-2355 base, north of Sevastopol, and took control.
    http://globalnews.ca/news/1194880/russian-troops-take-over-ukrainian-air-base-in-sevastopol-reports/

    BBC & Telegraph are reproducing this propaganda.

  46. Moscovite sagt:

    Euromaidan -Wahrheit;/Truth about Euromaidan
    Правда о Евромайдане – немецкий телеканал KlagemauerTV

    Bravo German „KlagemauerTV“!!!

  47. Moscovite sagt:

    Russia’s 25,000-troop allowance & other facts you may not know about Crimea
    http://rt.com/news/russian-troops-crimea-ukraine-816/

  48. Anonymous sagt:

    HAZ lügt!

    Wieder mal ein Beweis, dass die deutschen Medien NICHT unabhängig berichterstatten!!! Wofür zahlen wir GEZ? Einfach nur frustrierend und kriminell!!!

    Ein sehr gutes Beispiel für das was ich Euch erzählt habe:

    so sieht die Wahrheit aus. Es wird für eins demonstriert und die Medien traktieren es so, wie Ihr es zu verstehen habt. Die einzige Wahrheit im Bericht ist: es wurde Demonstriert. Der Rest wurde frei ausgedacht, Plakate mit falschen Sinn übersetzt.

    Und alles um der Masse politisch falsche Anhaltspunkte zu liefern.

    Die Demonstation ist für den Frieden gedacht. Zwischen Ukraine und Russland und überhaupt auf der ganzen Welt. Es wurden einfach von den Medien zwei verschiedene Demonstrationen in einen Artikel gemischt und eine falsche Überschrift darüber gepackt. Unsere Demo hatte nichts mit den Slogans gegen Putin oder Russland zu tun. WIR SIND FÜR DEN FRIEDEN!!! UND NUR FÜR DEN FRIEDEN! SONST NICHTS!

    http://www.sn-online.de/Nachrichten/Hannover/Uebersicht/Russen-und-Ukrainer-demonstrieren-in-Hannover

  49. Alex sagt:

    Wieder mal ein Beweis, dass die deutschen Medien NICHT unabhängig berichterstatten!!! Wofür zahlen wir GEZ? Einfach nur frustrierend und kriminell!!!

    Ein sehr gutes Beispiel für das was ich Euch erzählt habe:

    so sieht die Wahrheit aus. Es wird für eins demonstriert und die Medien traktieren es so, wie Ihr es zu verstehen habt. Die einzige Wahrheit im Bericht ist: es wurde Demonstriert. Der Rest wurde frei ausgedacht, Plakate mit falschen Sinn übersetzt.

    Und alles um der Masse politisch falsche Anhaltspunkte zu liefern.

    Die Demonstation ist für den Frieden gedacht. Zwischen Ukraine und Russland und überhaupt auf der ganzen Welt. Es wurden einfach von den Medien zwei verschiedene Demonstrationen in einen Artikel gemischt und eine falsche Überschrift darüber gepackt. Unsere Demo hatte nichts mit den Slogans gegen Putin oder Russland zu tun. WIR SIND FÜR DEN FRIEDEN!!! UND NUR FÜR DEN FRIEDEN! SONST NICHTS!

    http://www.sn-online.de/Nachrichten/Hannover/Uebersicht/Russen-und-Ukrainer-demonstrieren-in-Hannover

  50. Moscovite sagt:

    INfo about alleged russian attack is only here
    ( ukrainian & russian language )
    DISINFO – Interfax-Ukraine http://ua.interfax.com.ua/news/general/195056.html
    http://interfax.com.ua/news/general/195053.html

    Last week all „breaking news“ from this website appeared to be false.

  51. Moscovite sagt:

    More people start to take „breaking news“ from Interfax-Ukraine, Ukraine Pravda Disinformation sites
    cum grano salis

    with a huge grain of salt😉
    : http://www.zerohedge.com/news/2014-03-07/russian-troops-storming-ukraine-air-force-base-crimea-time-reports-citing-crimea-tv

  52. Moscovite sagt:

    FULL VIDEO Putin speaks Ukraine, Yanukovich, Maidan, Crimea

    Russia will not go to war with the people of Ukraine, but will use its troops to protect citizens, if radicals with clout in Kiev now try to use violence against Ukrainian civilians, particularly ethnic Russians, Putin told the media – READ MORE http://on.rt.com/pmgkkh

    Pentagon studying Putin’s body language to predict his behavior
    http://www.presstv.ir/detail/353684.html A research team at the Pentagon is studying body movements of Russian President Vladimir Putin in order to be able to anticipate his future actions.

  53. emanuel sagt:

    DIE 100 MAIDAN-TOTEN SCHON FRÜHER GEPLANT ??
    aidan Toten schon früher geplant ???
    Heute (6.3.) wurde offiziell die Zahl von 100 Toten erricht/bestätigt.
    Als Begriff tauchte nach der Schiesserei am 18./19.2 nach 77 Toten der eingägige Begriff ‚heaven’s hundred‘ oder ‚heavenly hundred‘ auf.
    Entsprechende Facebook-Seiten uwrden am 23/24.2. erstellt:
    24.2.14 https://www.facebook.com/theheavenshundred
    23.2.14 https://www.facebook.com/theheavenlyhundred
    Beim Googeln nach dem Begriff VOR der Schiessereit bin ich auf 67 Dia-Shows eines litauischen PR-Menschen gestossen:
    Darius Radkevicius
    http://de.slideshare.net/Dradkevicius/presentations
    insb:
    http://de.slideshare.net/Dradkevicius/ukraine-europe-and-v-for-freedom
    Veröffentlicht am 1.2.14 also VOR der Schiesserei !!
    110 Dias
    #1 Titelbild: V-Vendetta: http://image.slidesharecdn.com/ukraineeuropefreedom-140201100202-phpapp01/95/slide-1-638.jpg?cb=1393967646

    #101 ‚Heavenly Hundred‘ http://image.slidesharecdn.com/ukraineeuropefreedom-140201100202-phpapp01/95/slide-101-638.jpg?cb=1393967646
    #110 Schlussbild: ILLUMINATI-PYRAMIDE http://image.slidesharecdn.com/ukraineeuropefreedom-140201100202-phpapp01/95/slide-110-638.jpg?cb=1393967646

    Es sieht so aus als ob dieser eingängige Begriff ‚heavenly hundred‘ schon vorher kreiert wurde!

    Darius-Radkevicius hat noch einige andere Dia-Serien zur Ukraine geschaffen:
    http://de.slideshare.net/Dradkevicius/presentations
    Seine Firma/Betätigungsfeld ist dubios:
    http://www.gig-europe.eu/
    Certified TOC (Theory of Constraints) Application Expert in Operations, Certified TOC Practitioner in Supply Chain Logistics, SFS (Solutions For Sales) Expert. Darius has been in consulting business since 1997, and had done very successful projects. The first Darius’ TOC Implementation Project was the one in his own book publishing business. More than 100 companies across Europe, Ukraine, Russia and Asia have benefited from Darius’ coaching and workshops. Darius Radkevicius is truly unique speaker always able to inspire his audience and stimulate to think and create, find new solutions and ideas.
    http://www.gig-europe.eu/People/page29/page29.html
    Darius-Radkevicius
    Vilnius, LT 08428, LITHUANIA
    Business development from 2001 – till now: Knowledge Transfer in Production, Quality, Finance, Supply, Sales, Marketing, HR
    Expert in Supply Chain, publisher, Author at Rgrupe stockholder
    Consulting / Advisory

  54. JVG sagt:

    @emanuel – der hatte scheinbar einen Auftrag… und das allsehende Auge als Schlußstein über Gott…oh Gott, was für kranke PR.

  55. ups2009 sagt:

    Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen!

    ttt — da tut schon lange ein Moor, Dieter Moor, der NWO seine kriegslüstern Soziopathen Schuldigkeit …
    aber mit dem aktuellen Beitrag;
    „George Soros
    Wie der größte Spekulant aller Zeiten Europa retten will“

    hat Das „Mensch“ sich selbst übertroffen

  56. Aufstehen! sagt:

    Mein Kommentar habe ich dreimal eingestellt und bekam keinerlei Feedback wie sonst! Hackerangriff?

  57. Stepher sagt:

    Jakobiner sagt:7. März 2014 um 20:15
    Ich war lange genug auf der Strasse, auf Demos, vor Betrieben, Lichterketten,etc. um zu wissen, dass deren Wirkungen eben begrenzt sind–vor allem jene Sorte, die ganz unpolitisch nur für Frieden eintritt und…

    Ja Jakobiner, während du auf der Straße und vor Betrieben herumgetanzt bist um die Unwirksamkeit von Lichterketten zu erforschen war ich drin im Betrieb und habe gearbeitet, gemäß dem Dominikaner- Wort: ORA ET LABORA.
    Und ich kann dir sagen; daß ich dadurch zu einer unglaublichen Erkenntnis kam:
    Durch arbeiten erhalte ich mein Leben, selbst wenn es mal kein Geld mehr geben sollte und durch Beten und Glauben schaue ich als Christ voll Zuversicht auf die derzeitigen Ereignisse.
    Auch wenn mich manch einer jetzt schräg ansieht:
    Die Prophetie der Seherkinder aus dem portugiesischen Weiler Aljustrel (Fatima) nimmt heut ihren unaufhaltsamen Lauf. Immer mehr Menschen erwachen aus dem Schlaf und erkennen die Wirklichkeit. Hätte der Papst Montini, der den Namen des Völkerapostels trug, den Auftrag der Gottesmutter ausgeführt, wäre uns so manche schmerzliche Erfahrung erspart geblieben, doch der Vatikan scheute damals eine Auseinandersetzung (kalter Krieg) mit der Sowjetunion (siehe Pater Dr. Malachi Martin, Sekretär von Kardinal Bea). Was wir heut erleben mahnt uns, zu Jesus Christus zurückzufinden – die wir teils in falscher Toleranz fremde Götzen in Deutschland akzeptieren. Rußland’s orthodoxe Kirche ist Wegbereiter und sucht mit der katholischen Kirche die Ökumene. Wer mehr darüber wissen möchte hier ein Buch von Michael Hesemann:
    DAS FATIMA GEHEIMNIS // ISBN 978-3-930219-44-5
    Ich habe von einem Freund alte Schriften seine Großvaters bekommen, die mich fast vom Stuhl gehauen haben, bin grad dabei sie abzuschreiben, weil die so vergilbt sind, daß scannen nicht mehr möglich ist.
    Nochmal zu Fatima: Die Madonna hat die Seherkinder an jedem „13“. Der Monate Mai bis Oktober 1917 zur Eiche (Cova da Ira) in der Serra bestellt – die Zahl dreizehn ist die Zahl von Fatima. Papst Franziskus wurde am 13.03.2013 zum Papst gewählt – nehmt mal die Quersumme aus diesem Datum – Zufall? Wer hat das dritte Geheimnis von Fatima erstmals veröffentlicht? Richtig, Kardinal Ratzinger unser Benedikt XIV!
    Sollten wir uns nicht auf unsere christlichen Werte zurückbesinnen. Aus Rußland kommt uns das Licht (OSTEN).
    Dann braucht es keine Lichterketten mehr, sondern einen starken Glauben. In der katholische Kirche ist ein (End)- Kampf zwischen Freimaurern und Christen im Gange, helfen wir der Mutter Kirche; nachdenken darüber lohnt.
    Stepher

  58. Stepher sagt:

    Und was sagen die Chinesen? Erstaunlich, daß Putin nur mit Merkel und Cameron über die Lage und das weitere Vorgehen redet, besonders über das Referendum 16/März!. Nicht mit Obama, statt dessen pfeift der Arsenij Jazenjuk, die Nato- Marionette ins Weiße Haus. Wer ist das?
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/gerhard-wisnewski/auftrag-umsturz-neuer-ukraine-staatschef-ist-ein-agent-der-nato.html

    Hier die chinesische Darstellung:
    „Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Sonntag mit dem britischen Premier David Cameron und Bundeskanzlerin Angela Merkel Telefonate geführt. Dabei diskutierten die Staatschefs über die komplizierte gesellschaftliche und politische Situation in der Ukraine und das für den 16. März geplante Krim-Referendum. Dies wird auf Putins eigener Webseite berichtet…“
    http://german.cri.cn/3185/2014/03/10/1s212893.htm

  59. Markus sagt:

    Wir sollten über all auf die strassen gehen pro russia und pro ukraina! Die scheiss nato und usa mischen sich überall ein !! Wir stehen kurz vor dem krieg ! Und die meissten dummen deutschen werden aufgehetzt und glauben jeden scheiss der medien

  60. dritter Weltkrieg sagt:

    Vor unseren Augen wird der 3. Weltkrirg entfesselt und keiner tut was, sondern Deutschland macht noch mit und greift Russland mit an. Merkt ihr nicht, dass da das gleiche wie im 2. Weltkrieg läuft, nur dass Hitler Merkel heisst? Wann wacht ihr endlich auf?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
März 2014
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
%d Bloggern gefällt das: