Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Elsässer in Russia Today: Deutschland kann die US-Erpressung nicht akzeptieren

Aktueller Kommentar zum Stand der NSA-Affäre und zum voraussichtlichen Scheitern des No-Spy-Abkommens

Die gute Zusammenarbeit zwischen COMPACT und Russia Today setzt sich fort. Das Studio Berlin will mich jetzt öfter einladen.

 

Einsortiert unter:Uncategorized

28 Responses

  1. schnehen sagt:

    Warum denen die ‚Empörung‘ über die Abhörpraktiken abkaufen?!

    Es ist doch eine gespielte, geheuchelte, eine durch und durch unehrliche Empörung, die da aus der ‚C“D’U oder aus der ‚S’PD kommt, aus der sich keinerlei praktische Konsequenzen ergeben! Warum nicht mal deutlich Klartext reden, zumal man die seltene Gelegenheit hat, ein internationales Medium wie RT zu nutzen? Warum nicht sagen, dass die Führung der deutschen Politik nichts, aber auch nichts anderes als eine Marionette der USA und Israels ist, die nur deshalb plötzlich ‚antiamerikanische‘ Töne anschlägt, weil es in der Bevölkerung eine echte Empörung gibt??? Sie spekulieren doch nur darauf, dass sich der Sturm bald legt und sie wieder zu ‚business as usual‘ übergehen können!

    (Das musste mal raus)

  2. lolo sagt:

    Das ist doch gut , J.E. immer mal paar andere Eindrücke gewinnen , kann ja nicht schaden hoffe ich😉 !

  3. Zensurnixgut sagt:

    Natürlich werden die nicht aufhören uns auszuspionieren und kaputt zu machen.* Es ist doch völlig normal, daß eine feindliche Macht sich wie eine feindliche Macht verhält.
    Es ist aber zu begrüßen, daß jetzt immer mehr ins öffentliche Bewusstsein dringt, daß die Amis nicht unsere Freunde sind. Mit den „Amis“ meine ich wohlgemerkt die dort herrschenden Kräfte und nicht die amerikanische Bevölkerung.
    Merke: Frieden ist die Fortsetzung des Krieges mit anderen
    Mitteln.

    *Richard Melisch zitiert in seinem Buch „Der letzte Akt“ einen gewissen Thomas Barnett, einen Globalisierungsfanitiker, Zitat:
    „Das Endziel ist “die Gleichschaltung aller Länder der Erde”, wie man auf Seite 70 erfährt. Das soll durch eine Vermischung der Rassen erreicht werden mit dem Ziel einer “hellbraunen Rasse” in Europa (Seite 66). Dazu soll Europa jährlich 1,5
    Millionen Einwanderer aus der Dritten Welt aufnehmen (Seite 43). Das Ergebnis wäre eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90; die europäischen Länder würden niemals mehr als Konkurrenten auftreten, eine tausendjährige Kultur würde vernichtet werden“

    Hier ein Interview geführt von Michael Vogt mit Richard Melisch:

  4. Zensurnixgut sagt: 17. Januar 2014 um 17:21

    “Das Endziel ist “die Gleichschaltung aller Länder der Erde”, wie man auf Seite 70 erfährt. Das soll durch eine Vermischung der Rassen erreicht werden mit dem Ziel einer “hellbraunen Rasse” in Europa (Seite 66).

    Der Neue Europäische Mensch der NWO wird vermutlich so aussehen, wie früher die alten Ägypter. Zumindest hat mir das ein bekannter Anthropologe [ ist in Amt und Würden, deshalb nenne ich keinen Namen] so erklärt.

  5. Frank sagt:

    Ike hab mia heute ne Sat Anlage gekooft und RT is going via Astra Sateilite, very well.

  6. Willi Winzig sagt:

    Nur Kosmetik. Obamas Rede ist bestenfalls Sand in die Augen der Europäischen Regierungen. Unterm Strich heißt das nichts anderes, wir spionieren weiter, ob euch das paßt oder nicht.

    Schön das Russia Today abseits der westlichen Mainstrampresse recherchiert und diesen Bereichen auch eine Stimme gibt. Wenn ich über internationale Angelegenheiten mit informieren will, gehört Russia Today zu meinen bevorzugten Quellen.

    Die westliche Zensur/Propaganda ist für mich unerträglich geworden.

  7. Carlo sagt:

    @schnehen
    Irgendwie gefällt mir ja die Plattform Russia Today, aber warum gibt es denn nicht mal deutsche Untertitel, wenn nicht gar endlich mal ein Programm in deutscher Sprache?

  8. Zensurnixgut sagt:

    Bullinger:
    „Der Neue Europäische Mensch der NWO wird vermutlich so aussehen, wie früher die alten Ägypter. Zumindest hat mir das ein bekannter Anthropologe [ ist in Amt und Würden, deshalb nenne ich keinen Namen] so erklärt.“

    Ich hoffe Sie haben ihm darauf die Leviten gelesen. Ganz gleich wie er das nun „erklärt“ haben mag. „N.E.M.“? Nee!

    Aber watt hatter denn nu jesacht, ick meine, in verständlicher Kurzform könnteSe uns ja mal die Jedankenwelt dieses Mannes(?) der Wissenschaft darbringen?

  9. Frank sagt:

    Freiheit ist viel mehr Wert als sich in ein System aus Faulheit zu begeben.

  10. Frank sagt:

    J.E. ich rate zur Vorsicht bei dem Umgang mit meinen ostdeutschen Landsleuten.
    Ein Konflikt ist da sehr schnell provoziert.
    Ich sag es mal ganz offen Ihr hab uns betrogen, über den Tisch gezogen worden sind wir, und dafür muss Westdeutschland Reparationen anbieten?

  11. Großer Fortschritt: Die Staats- und Regierungschefs der verbündeten Länder will Obomba nicht länger überwachen. Von den Heloten und Vasallen hat er allerdings nicht gesprochen. Da hat die Bunte Republik ‚mal wieder die Arschkarte gezogen. Unser Nixmerkel dürfte ganz stolz darauf sein und uns auch diesen Po-Faller als großen Erfolg ihrer Politik verkaufen wollen.

    Merke:
    Spielt Obomba einen Marsch
    Fällt das Merkel auf den Arsch

  12. Zensurnixgut sagt: 18. Januar 2014 um 00:08

    Aber watt hatter denn nu jesacht, ick meine, in verständlicher Kurzform könnteSe uns ja mal die Jedankenwelt dieses Mannes(?) der Wissenschaft darbringen?

    Na gut. Er meinte, daß durch die Einmischung von Rassen aus Nordafrika und Vorderasien ein neuer Europide im Entstehen sei, dessen äußeres Erscheinungsbild (letztlich) dem der alten Ägypter ähneln würde, allerdings mit einer um etwa 15-20% abgesenkten Intelligenz.

  13. die Stimme sagt:

    Russia Today ist ausserdem im Kabelnetz von Unitymedia, Kabel BW und im Raum Köln-Bonn-Aachen im Netz von NetCologne zu empfangen.

  14. Zensurnixgut sagt:

    Bullinger:
    Schon klar. Mich interessierte eher, wie er diese Entwicklung, die ja zweifellos stattfindet, erklärte.
    Da gibt es ja durchaus verschiedene Ansätze:
    – Das war schon immer so, daß sich die Völker vermischen.
    – Wir brauchen die Einwanderung zum Überleben. Wirtschaft,
    Demographie und so.
    – Wir brauchen „Vielfalt“, weil wir uns ändern müssten, wegen unserer Vergangenheit. (K. G. Eckardt)
    – Oder weil andere darin ihr Heil sehen.

  15. schnehen sagt:

    @Carlo

    RT gibt es erst seit ein paar Jahren, ich meine erst seit 2007. Es gibt inzwischen Programme auf Spanisch, nicht mehr nur auf Russisch und Englisch. Die deutsche Sprache wird weltweit viel weniger gesprochen als andere Sprachen, viel weniger als Spanisch und Französisch und noch viel weniger als Chinesisch.

    Es gibt noch ein paar Exoten wie uns, die diese vor dem langsamen Aussterben begriffene Sprache sprechen, wenn auch etwas gebrochen. Ich saß neulich in der Straßenbahn auf dem Weg in die Stadt und habe kaum jemand deutsch sprechen hören: Die Sprachen, die ich wahrnahm: Türkisch, Russisch und ich glaube auch Arabisch, vielleicht sprach mal ein Kind was Deutsches. Ja, ich habe ein deutsches Kind gesehen! Zwei sogar.

    Und welche Rolle spielt Deutschland schließlich in der internationalen Politik??? Es spielt doch gar keine unabhängige Rolle, ist ein bloßes Anhängsel von USrael. Was Merkel sagt interessiert doch keinen. Das kann Obomber oder die US-Botschaft in Berlin auch gesagt haben. Und die Deutschen selbst? Haben sie großes Interesse an guten, unabhängigen Informationen, dieses unpolitische, verfernsehte, in Illusionen und Selbsttäuschungen befangene Volk, das sich jeden Morgen beim Brötchenkauf die ‚Blöd‘ und die Lüge gleich mitkauft (ich erlebe das jeden Morgen im Edeka-Laden), um sie zusammen mit den Brötchen zu verschlingen, das jeden Sch…glaubt, was irgendein antisozialer, egomanischer, bekloppter, durchgeknallter Promi mit Sonnenbrille oder ein irgendein halbnacktes Prominchen mit Tattoo auf einer Partie von sich gesäuselt hat?

    Ich will nicht antideutsch klingen, aber die Leute von RT sind kühle Rechner. Vorläufig lohnt sich das wohl noch nicht. Und man muss ja auch gute Leute finden. Wer, außer Elsässer, Engdahl oder Jebsen und ein paar Journalisten von der jW (Rainer Rupp…) käme da in Frage? Aber wir beide könnten uns ja schon mal im Voraus bewerben…Vielleicht klappt es ja. Bei Compact komme ich ja wegen meines verbohrten Marxismus nicht rein…

  16. Zensurnixgut sagt:

    Schnehen schreibt:
    „Ich saß neulich in der Straßenbahn auf dem Weg in die Stadt und habe kaum jemand deutsch sprechen hören: Die Sprachen, die ich wahrnahm: Türkisch, Russisch und ich glaube auch Arabisch, vielleicht sprach mal ein Kind was Deutsches. Ja, ich habe ein deutsches Kind gesehen! Zwei sogar.“

    Das nennt sich Vielfalt und Vielfalt ist Bunt. Ich habe oben noch eine mögliche Erklärung für dieses Phänomen, welches mir auch schon aufgefallen ist, vergessen zu erwähnen – den Hinweis auf das Jahr in dem wir leben. Schon mal gehört? Wird gerne Ewiggestrigen ans Haupt geschmettert: WIR LEBEN IM JAHR 2014!
    Ich finde das aber nicht überzeugend. Nicht mehr.

    Ich halte die Barnett´sche Fährte zur Ursachenforschung für erfolgversprechender. Diese Pläne scheinen schon in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts bekannt gewesen zu sein, und so frage ich mich manchmal, ob der Putin bald „Peterburger Gesetze zum Schutz des russischen Blutes“ erlassen wird, so fies wie der drauf zu sein scheint.
    Hat der doch letztens rausgehaun, daß die erste sowietische Regierung zu vierundachzig Prozent aus… Ach, jetzt nicht schon wieder damit anfangen.

    HaunSe rein!

  17. Zensurnixgut sagt: 18. Januar 2014 um 13:52

    Bullinger:
    Schon klar. Mich interessierte eher, wie er diese Entwicklung, die ja zweifellos stattfindet, erklärte.
    Da gibt es ja durchaus verschiedene Ansätze:
    – Das war schon immer so, daß sich die Völker vermischen.
    – Wir brauchen die Einwanderung zum Überleben. Wirtschaft,
    Demographie und so.
    – Wir brauchen “Vielfalt”, weil wir uns ändern müssten, wegen unserer Vergangenheit. (K. G. Eckardt)
    – Oder weil andere darin ihr Heil sehen.

    Dazu hat er sich nicht geäußert. Dazu hätt’s vielleicht noch ein paar Viertele mehr gebraucht…

  18. fatalist sagt:

    Sorry für OT, aber es gibt sehr interessante Neuigkeiten zur Oktoberfestbombe, wohl anlässliche des Starts des Kinofilms “der blinde Fleck”.

    Es sieht so aus, als ob jetzt mit gefakten BND-Akten dem (WSG) Hoffmann doch noch diese Bombe angelastet werden soll. Eine alte Lüge wird durch eine neue Lüge ersetzt…

    Dazu gibt es einen guten Artikel mit Kommentaren bei der AZ.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.alte-akten-werden-aufgearbeitet-wiesn-attentat-neue-ermittlungen.1101263b-e593-48dc-abea-cc73ce9eb4f0.html

    Hoffmann hat Strafanzeigen erstattet: gegen den V-Mann Ulrich Behle wegen Mord, und gegen den BND wegen Aktenfälschung.

    Das Ganze ist höchst brisant!

    http://karl-heinz-hoffmann.com/aktuell.html

  19. Eveline sagt:

    Schnehen sagt: Es gibt noch ein paar Exoten wie uns, die diese vor dem langsamen Aussterben begriffene Sprache sprechen, wenn auch etwas gebrochen. Ich saß neulich in der Straßenbahn auf dem Weg in die Stadt und habe kaum jemand deutsch sprechen hören: Die Sprachen, die ich wahrnahm: Türkisch, Russisch und ich glaube auch Arabisch, vielleicht sprach mal ein Kind was Deutsches. Ja, ich habe ein deutsches Kind gesehen! Zwei sogar.

    http://www.psychology48.com/deu/d/waisenkinderversuche/waisenkinderversuche.htm

    Im Übertragenen Sinne stirbt Deutschland, wenn die deutsche Sprache nicht mehr klingt, sowie die Kinder sterben, wenn mit ihnen nicht gesprochen wird, trotz bester Verpflegung.
    Deutschland stirbt weil nichts mehr deutsch klingt.
    Und das Universum duldet keine Leere, und so ziehen halt andere Geister ein.
    Wie ein leerstehendes Haus, da finden sich auch sofort Nachmieter.
    Der deutsche Geist hat keine Körper mehr, durch die er sprechen kann.
    Zu DDR Zeiten gab es strenge Auflagen in Diskotheken oder auch bei Radiosendungen, ich glaube 30 Prozent Utländeranteil aber 70 Prozent deutschsprachiger Gesänge (Amiga) mussten hörbar sein.

  20. schnehen sagt:

    @Eveline

    Grüß dich, erst mal!

    Ja – die alte Tante DDR war deutscher als die Beerdee! Es war schade, dass diese DDR so schlechte Führer hatte. Ich denke an Ulbricht, Honecker (sein Zögling), Mielke oder Willi Stoph, der die NVA für private Zwecke einspannte. Die guten wie Rudolf Herrnstadt oder Wilhelm Zaisser hatte man schon Anfang der 50iger Jahre weggesäubert, da sie angeblich einer ‚parteifeindlichen Fraktion‘ angehörten.

    Um den Spanienkämpfer Wilhelm Zaisser (‚General Gomez‘) tat es mir besonders leid. Nach seinem Parteiausschluss durch die Ulbricht-Clique erlitt er einen Herzinfarkt; Herrnstadt, der ehemalige Chef des Neuen Deutschland, der während des Krieges für die sowjetische Abwehr gearbeitet hatte, wurde von Ulbricht in ein Museum verfrachtet und durfte sich zu aktuellen Themen nicht mehr äußern. Er schrieb dann ein sehr gutes historisches Buch über Marx.

    Der Fisch fängt immer am Kopf an zu stinken. Aber vieles war auch gut an der DDR, wofür die Basis gesorgt hat, wofür ihr gesorgt habt, und besonders auch das, was du erwähntest!

    Dir einen schönen und besinnlichen Sonntag!

  21. JVG sagt:

    @schnehen „Der Fisch fängt immer am Kopf an zu stinken.“

    Das stimmt, ist aber vielleicht nicht die ganze Wahrheit. Auch die kleinen Offiziere (de facto waren das alle SED-Mitglieder) haben die Mannschaften für ihren privaten Wohnungsbau eingesetzt, dafür gab es Bewegungsfreiheit, Alkohol, keine Bestrafungen.

    Mir drängt sich immer mehr der Gedanke auf, daß die Führungspersönlichkeiten überall (ob nun in ehemals sozialistischen Staaten oder im Kapitalismus), die nicht im Sinne der maßgeblichen Kreise agieren oder nur ein wenig auszuscheren versuchen, aus dem Spiel gebracht werden.

    Versetzung (Ihr Beispiel Herrnstadt – gute Steuerfahnder u.v.a.m.), Diffamierung (Christian Wulff, Lyndon LaRouche, Ivo Sasek, Jürgen Elsässer u.v.a.m.), Mord (WIU, JFK, MLK, John Lennon, Werner Lambertz, Salvador Allende, Hugo Chavez, Kirsten Heisig u.v.a.m.)

    Das scheint die von John F. Kennedy in seiner denkwürdigen Rede erwähnte monolithische Verschwörung zu sein, die alles, aber auch alles lenkt und kontrolliert oder zumindest sehr erfolgreich versucht – denn alles ist nicht zu kontrollieren, noch nicht.

    In diesem Zusammenhang finde ich dieses Video von David Duke ziemlich interessant. Da wären wir nämlich beim Thema, wie man das – verdammt noch mal – so gut organisieren kann. Diese Steuerung hört sich doch wie eine VT an. Ist sie aber nicht, wenn man berücksichtigt, wie man die Menschen kompromitieren kann. Ich sage nur Dutroix, Sachsensumpf etc.

    Was machen wir also mit dem Kopf? Abschlagen? Quatsch, da wächst ein neuer nach.

    Eigene, bessere Köpfe? Ja, aber viele, nicht einzelne, die man leicht beseitigen kann. Sondern viele, jeder einzelne, Du, ich.

    Auch das meint Ken Jebsen, wenn er vom täglichen Wählen spricht. Auch er will kein Führer sein. Jede/r ist imuß in die eigene Verantwortung kommen.

    Laßt die Fische stinken.

  22. schnehen sagt:

    @JVG

    Ich bin trotzdem der Meinung, dass wir (noch) Anführer, große Persönlichkeiten mit Führungsqualitäten und hoher Bildung, hoher Kultur… brauchen.

    Diese Persönlichkeiten brauchen aber, um das, was sie planen umzusetzen, gute ‚Unteroffiziere‘ oder, um das einmal altkommunistisch auszudrücken: gute mittlere Kader. Ohne sie sind sie machtlos.

    Dass diese Persönlichkeiten so wichtig sind (Jürgen Elsässer betonte einmal die Rolle großer historischer Persönlichkeiten; das jüngste Beispiel ist der syrische Präsident Bashar al Assad), wird indirekt dadurch bewiesen, dass die großen Geheimdienste, also Mossad, CIA, MI5, MIT und wie sie alle heißen, ganz gezielt wichtige, ihnen nicht genehme Leute durch heimliche Morde ausschalten, was heute wegen der fortgeschrittenen Tötungstechnik ein relativ leichtes Unterfangen ist, wenn diese Leute keinen staatlichen Schutz haben. Sie haben alle ihre Labors dafür.

    Es kann sein, dass es jetzt wieder einen großen Staatsmann, genauer, eine große Staatsfrau, nämlich Christina Kirchner, die argentinische Präsidentin, erwischt hat, die an Schilddrüsenkrebs leiden soll und seit Wochen nicht mehr in der Öffentlichkeit aufgetreten ist (so ‚voltaire.net‘, Thierry Maysan). Schilddrüsenkrebs wird durch radioaktive Strahlung verursacht.

    Der große Palästinenserführer Yassir Arafat wurde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit durch Plutonium von den Israelis ermordet. Das ergaben die letzten Untersuchungen in Frankreich.

    Schon in den sechziger Jahren experimentierte man in New Orleans in geheimen Labors mit Krebsviren. Der CIA setzte später gegen das sozialistische Kuba biologische Waffen, die man dort entwickelt hatte, ein und wollte Castro auch auf diesem Wege ausschalten. Es gab Dutzende von Mordversuchen, die alle wie durch ein Wunder scheiterten.

    Interessant das Buch von Edward T. Haslam, ‚Dr. Mary’s Monkey‘, Chicago/Illinois, 2007).

    Ein weiteres Beispiel darf ich nicht erwähnen, weil ich sonst gegen die Blogregeln verstoßen würde. Es bezieht sich auf den sog. Großen Terror in der damaligen Sowjetunion.

  23. JVG sagt:

    @schehen – Ich glaube, Sie sind gefordert! ähm wir…

    Für mich gibt es keinen Zweifel an der Ermordung von Hugo Chavez und an der Bestrahlung der anderen (m.W. 4 weitere haben gleichzeitig Krebs bekommen) Staatschefs in Lateinamerika, wie von Chavez selbst öffentlich vermutet.

    Ein Gerät für solche Zwecke wurde auf der COC im Dezember vorgestellt. Aktenkundig ist die Bestrahlung der US-Botschaft in Moskau durch die Russen und viele Krebsfälle bis die US-Amerikaner das entdeckten.

    Vance Packard hat in den 70ern Technologien beschrieben, die dazumal in den US-Medien ziemlich öffentlich diskutiert wurden. Dann ebbte die Diskussion jedoch ab…

    Und heute ist 2014.

  24. JVG sagt:

    Kommt Sonntag Abend nicht immer Tatort? Ich kenne mich damit nicht aus. Aber es gibt da doch ganz bestimmt Tote und thriller- oder horrormäßige Stimmung? Und das mögen ja viele Menschen.

    Wie wäre es an Stelle des fiktiven Tatort dieser reale, weltweite Tatort?

    Ich kenne das Teil und brauche etwas Humor, Alfons und Steimle sind dafür sichere Garanten…

  25. schnehen sagt:

    @JVG

    Die Krebswaffe hat man in den sechziger Jahren in den USA, genauer gesagt in zwei Labors in New Orleans unter der Leitung von Arnold Ochsner und Mary Sherman gegen Fidel Castro entwickelt, als sich nämlich herausstellte, dass dieser böse Fidel kein Liberaler war, wie man vorher gedacht hatte, sondern ein ziemlich knallharter Sozialist, der noch dazu damals Che Guevara zur Seite hatte.

    Also musste etwas passieren, damit das Beispiel der Unabhängigkeit und noch schlimmer, das des menschenverachtenden, menschen- und kinderschlachtenden Sozialismus nicht im Hinterhof der USA Schule machte.

    Man beauftragte den Besitzer einer Privatklinik, einen Herrn Ochsner mit dem Projekt, das der CIA unterstand.

    Die Experimente, die Mary Sherman und ihr Team, wozu auch der CIA-Agent Lee Harvey Oswald gehörte (!) sowie David Ferry (der in den Kennedy verwickelt war) oder die Lebensgefährtin von Oswald, Judyth Vary Baker, durchführte, hauptsächlich an Mäusen, die mit aggressiven Krebsviren geimpft wurden, führten dazu, dass schon bald eine Biowaffe zur Verfügung stand, die erst an Affen und dann auch an einem Menschen getestet wurde. Der Mann starb im Jackson-Krankenhaus in Clinton/Louisiana 28 Tage nach der Injektion an einer aggressiven Krebsart. Als Oswald und Baker davon erfuhren, wollten sie sich absetzen. Für diesen Absetzversuch zahlte Oswald dann am 22. November 1963 in Dallas/Texas mit dem Leben, wo er als Patsy verheizt wurde, so Judyth Vary Baker.

    Judyth Vary Baker schrieb 35 Jahre danach ihre Erlebnisse auf und ließ sich auch von Morddrohungen seitens der CIA nicht davon abhalten. Sie berichtet, dass zwei Tage vor dem Kennedy-Mord ihr Oswald von dem, was in Dallas abgehen sollte, erzählt habe.

    Seitdem, also seit etwa 1963, besitzen die USA die Krebswaffe. Wenn man die Putsche zählt, die von den USA über die CIA und andere Nachrichtendienste in den letzten fünfzig Jahren verübt wurden, dann kommt man auf etwa einen pro Jahr. Niemand soll glauben, dass man die Krebswaffe links liegen ließ und sie nie zur Anwendung brachte. Andere Biowaffen wie die Verbreitung von Seuchen in Form der Schweinegrippe, die man gegen den kleinen kubanischen Bauern zur Anwendung brachte, kamen ja auch zur Anwendung. Ganze Viehherden konnte man dadurch auf der Insel ausrotten.

    Seitdem sind 50 Jahre vergangen. Was hat man jetzt nicht alles, um Unliebsame ‚auf natürlichem Wege‘ den Garaus zu machen!?
    (Quelle: ‚Dr. Mary’s Monkey‘, by Edward T. Haslam)

  26. JVG sagt:

    @schnehen – vielen Dank für diese aufschlußreichen Infos, man lernt immer noch was Neues dazu!

  27. Vafti sagt:

    Unser Deutsches Volk , und seine Freunde , werden nicht
    nur von der USA erpresst ! Sondern von einer Vielzahl von
    „unsichtbaren Mächten“, die in die Hoheitsrechte des Staates
    tagtäglich und mit bissiger, grausamer Macht…eingreifen u.
    vorgehen ! Die Ausspionierungen durch US-NSA ist dabei ein Teil…aber nicht der eigentliche Gefahrenpunkt !
    Selbst die „alternativlosen“ Anordnungen der Regierung
    Merkel, gerade in Bezug auf die Bonität des Dt.Volkes,
    ist tausendmal schlimmer ! Denn es zeigt, wie grausam die
    Feinde des Deutschen Volkes gegen uns vorgehen, indem
    sie, so, wie in ihrer Geschichte nicht anderes zu erwarten ist,
    immer das gleiche Kasperletheater !treiben durch Großban-
    krotteurerei !
    Die Ausspionierungen durch die NSA und vieler anderer….
    ist nur eine Addition dieser „alternativlosen“ Wirkungen, die
    der Unsichtbare Obere gegen uns wirken läßt….
    um uns beherrschen und alles diktieren zu können !!
    Machen wir uns doch nichts vor….“es ist genau das Gleiche
    wie mit der NSU, genau das Gleiche, wie mit der Kriegstrei-
    berei ( jetzt in der Ukraine !), genau das Gleiche, wie mit
    dem Welthunger….der wachsenden Armut und der immer
    böser werdenden Nahrungsvergiftung !
    Überall wirken genau diese „unsichtbaren Mächte“….
    und überall ist die gleiche Machart dieser Kaste, zu erkennen !
    Endergebnis ist dann „ein System“, das nicht (!) irgendein
    Staat ( auch die USA ) diktiert oder auslöst, sondern immer
    eine „unsichtbare Macht“, die sich wie ein klebriger Staub
    in die Hoheitsrechte des jeweiligen Staates einmischt, gleich-
    zeitig aber Presse und Medien beherrscht und entsprechend
    in Szene setzt, „damit die Menschen das dann glauben“ !!

    Gleichzeitig finden dann viele kleine ( an der Basis im Volk )
    und große ( also in der Regierung ) syncrone Ereignisse
    statt, die quasi vereint….wirken !!
    Getrennt marschieren und vereint schlagen !!
    So, wirken also nicht nur NSA und andere Pressebetäubun-
    gen auf unser Volk, sondern zugleich….die Politik, durch
    einzelne Mitglieder dieser vereinten Schläger….

    der Deutsche glaubt das dann…und hält es für bare Münze..
    merkt aber nicht, dass er oder sie sich gerade im besten
    Glauben, dafür mißbrauchen läßt !!

    Deswegen dürfen wir uns nicht gegen andere Mächte
    aufhetzen lassen, sondern müssen immer wissen, dass
    alles von ein und derselben unsichtbaren Freimaurermacht
    geleitet und „vereint in schlagende Szene gegen uns“ ein-
    gesetzt wird !……………..damit wir uns täuschen, also
    überlisten lassen ( und dadurch die Herrschenden, die uns
    unsere Souveränität durch Krieg , Massenmord, Folter und
    Inquisitionen,Armut und finsterster List weggenommen
    haben ) und wirschließlich „nichts eigenes mehr besitzen“ !!

    So, ist die NSA-Angelegenheit nicht nur eine Bankrott-
    erklärung der Herrschenden, sondern zugleich ein MUß,
    um unser Volk überhaupt beherrschen zu können…
    denn nichts fürchtet diese unsichtbare ( Freimaurer-)
    kaste mehr, als ihre Herrschaft über das Dt.Volk und seiner
    Freunde zu verlieren !!!
    (p.s. Deutsche Freimaurer sind zu 99,9 % nur im Vorhof
    der Freimaurerei anzutreffen, da sie geldlich nicht wirk-
    lich leistungsfähig sind (!!), sonst aber auch nicht wissen
    dürfen, von WEM die FM geleitet wird und wem sie dient !
    Deswegen glauben viele FM, sie wären Freimaurer, sind
    aber in Wahrheit nur „vereinte Schläger“ ( also untere
    Knechte) der herrschenden Freimaurerei !!
    ( Hierbei ist es übrigens nicht wichtig, welchen Grad ein
    Freimaurer hat, sondern „zu was er/sie fähig ist !!)

    Wenn aber die Freimaurerei ihre Herrschaft über das
    Deutsche Volk verlieren würde, könnten wir Deutschen
    wieder souverän werden !! ( d.h. rechts, links gäbe es
    nicht mehr und kein Fremder würde unsere Angelegen-
    heiten mehr bestimmen….sondern nur noch wir selber !)

    In diesem Sinne………….Vafti

  28. Eveline sagt:

    https://fragdenstaat.de

    Die Bundesregierung gibt staatliche Dokumente – hier das Europawahlrecht – nicht frei, weil das Urheberrecht damit verletzt werden könnte……😳

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Januar 2014
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
%d Bloggern gefällt das: