Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

C-Waffen-„Beweise“: Obama lügt

TitelSpezial_2-660x330Die neuesten Kriegslügen der USA sind genauso dumm wie die von Bush. Zur gestrigen Erklärung von Obama.

Obama will Krieg. Mit seiner Erklärung von gestern, die Assads Schuld für den Giftgas-Angriff am 21.8. beweisen will, hat er sich eine Legitimation geschaffen – und sich in Zugzwang gebracht.

Alles, was er gestern vorgelegt hat, kann man Punkt für Punkt widerlegen. Lesen Sie meine aktuelle Gegen-Expertise auf COMPACT-Online.

Gegenargumente waren vor einigen Tagen auch in der Berliner Zeitung zu lesen. Zu Wort kommt Günter Meyer, Leiter des Zentrums zur Forschung zur Arabischen Welt an der Universität Mainz.
(Zitat Berlinr Zeitung Anfang) Die Quellen, auf die sich Meyer beruft, stehen nicht im Verdacht, Assad nahezustehen. Es war die Polizei des Nato-Partners Türkei, die im Mai in der Provinz Adana ein Dutzend Kämpfer der islamistischen Al-Nusra-Front festnahm und dabei einen Zwei-Kilo-Tank mit dem Nervengas Sarin beschlagnahmte, wie die großen Medien des Landes übereinstimmend berichteten. In diesem Kontext können auch Berichte der syrischen Regierung, sie habe an mehreren Orten C-Waffen-Depots der Rebellen entdeckt, so im Juli in Baniyas und nun in Jobar bei Damaskus, nicht pauschal als unglaubwürdig abgetan werden.
„Dass auch die Aufständischen über Giftgas verfügen, ist eindeutig“, sagt Günter Meyer und erinnert an den schwersten bekanntgewordenen Angriff mit C-Waffen in Syrien vor Al-Ghuta. Im März seien in Chan al-Assal unweit von Aleppo nach unterschiedlichen Angaben zwischen 26 und 31 Todesopfer durch Giftgas zu beklagen gewesen – „in einem von Assad-treuen Schiiten bewohnten Ort, der unter der Kontrolle der Regierung stand“, wie er hervorhebt.
Recherchen des Londoner Guardian hätten ergeben, dass Chan al-Assal damals von Al-Nusra-Kämpfern von einem Gebiet nahe der türkischen Grenze aus beschossen wurde. Auch Carla del Ponte, einst Chefanklägerin am UN-Gericht für Ex-Jugoslawien und nun Mitglied einer Sonderkommission des UN-Menschenrechtsrates, erklärte wenig später im Schweizer Fernsehsender RSI, es gebe Zeugenaussagen, „dass chemische Waffen in Syrien eingesetzt worden sind – allerdings nicht von der Regierung, sondern von der Opposition“.
In Al-Ghuta sei bislang nur klar, dass C-Waffen eingesetzt wurden – nicht aber, von wem, sagt Meyer. „Doch bei jedem Verbrechen fragt man: Wem nutzt es? Und in diesem Fall muss man sagen: Mit Sicherheit nicht dem Regime. Militärisch ist es überall auf dem Vormarsch, und zwar mit konventionellen Waffen.“ Die einzigen, die Interesse am Einsatz von C-Waffen haben könnten, seien die Aufständischen: „Die Vermutung liegt nahe, dass dieser Massenmord geplant worden ist, um die USA zum Eingreifen zu bewegen.“
Klarheit schaffen können – wenn überhaupt – die UN-Inspektoren. Sie aber saßen am Dienstag in Damaskus fest. Die Rebellen hätten die nötigen Sicherheitsgarantien verweigert, erklärte die Assad-Regierung. Das muss nicht stimmen. Aber falsch sein muss es auch nicht.” (Zitat Berliner Zeitung Ende)
http://www.berliner-zeitung.de/politik/giftgas-in-syrien-auch-die-rebellen-haben-chemiewaffen-,10808018,24134746.html

Einsortiert unter:Uncategorized

69 Responses

  1. alberich sagt:

    Hat dies auf alberichswahrheiten rebloggt und kommentierte:
    Ganz meine Meinung, Dank für Ihre Arbeit

  2. hotteki sagt:

    Es gibt auch eine fachlich gute Stellungnahme von Jan van Aaken zu dem Thema.

  3. nun gibt es wohl genügend „nichtrussische“ Quellen und es gilt wieder der alte Spruch „boykottiert Springer/Bild“ die schlimmsten Kriegshetzer dicht gefolgt von den GEZ-Premiummedien….der syrischen Flugabwehr alles gute !!! Und am Montag ist G20 bis dahin müssen die Schläge erfolgen, oder eben nicht….

  4. Michael sagt:

    Gibt es beim C-Waffen-Einsatz der Rebellen, einen symbolischen Kampfeinsatz der Willigen gegen USrael?

  5. Nordnald sagt:

    assad hatte nie den konflikt mit dem westen gesucht. wieso sollte er also giftgas einsetzen gegen sein volk, wo er und die ganze welt doch ganz genau weiss das dies ein gefundenes fressen für die kriegstreiber aus england und den usa darstellt ?

    solche nummern können die nur einer total verblödeten bevölkerung unterjubeln ! und um das zu erreichen haben sie auch gezielt mittels medien, jahrzehntelang das „unterste niveau“ erschaffen, sich ihre betäubten lemminge gezüchtet, mit welchen sie ihre haarsträubende und menschenfeindliche politik in die tat umsetzen. solch eine eingeschläferte gesellschaft brauch natürlich auch keine erstklassigen politiker mehr, wie wir überall in der politik zweifelsfrei feststellen können .

    es ist sehr deprimierend dem ganzen zusehen zu müssen und alles was dein aufklären beim eingeschläferten „nächsten“ bewirkt, ist ein reflexartiges stammtischmanierliches rumsenfen um auch was dazu gesagt zu haben……

    „gesegnet das volk welches einen helden hat….., doch zu bedauern das volk welchen einen brauch“

    schade das wir nicht 100 oder mehr juergen elsässer`s im lande haben, wir haben sie bitter nötig !

  6. loewe sagt:

    Es gibt noch eine Meldung über den Einsatz von Giftgas durch die Terroristen. Den Wahrheitsgehalt prüfen können wir sicher nicht, aber langsam verdichten sich einschlägigen Hinweise:
    http://www.politaia.org/kriege/syrien-terroristen-geben-verantwortung-fur-giftgas-einsatz-zu/

  7. loewe sagt:

    Nahezu zeitgleich mit einer Chemiewaffen-Attacke auf einen Vorort der syrischen Hauptstadt Damaskus, am 21.08.2013, tauchten auf YouTube eine große Anzahl an Videos auf, die den Vorfall dokumentieren sollten. Wie sich jedoch gezeigt hat, weisen alle Videos einen dateiinternen Zeitstempel vom 20.08.2013 auf.

    Doch wie kann das sein, wenn der Angriff erst am 21.08.2013 stattfand?

    YouTube und die Videos

    Es kann sich hierbei um kein Zeitzonenproblem handeln, denn die Datum/Zeit-Angaben werden erst nach dem Hochladen der Originale durch die Konvertierung der Dateien in die für YouTube typischen Videoformate festgelegt. Das bedeutet, dass sämtliche auf YouTube hochgeladenen Videos auf deren Servern in die dort üblichen Formate FLV, MP4 und 3GP konvertiert werden. Hierbei wird jeder Datei die auf den YouTube-Servern voreingestellte Datum/Zeit-Wert “eingeprägt”. Das diese Einstellungen trotz professioneller Betreuung nicht stimmen sollten, dürfte nicht nur bezogen auf das konkrete Anwendungsgebiet mehr als unwahrscheinlich sein.

    mehr hier: http://konjunktion.info/2013/08/gastbeitrag-syrien-und-youtube-oder-der-etwas-andere-videobeweis/

  8. JVG sagt:

    @Nordnald – nicht 100 Elsässer sind gefragt, sondern zu einem Elsässer dazu: ein Nordnald, ein Müller, ein Meyer, ein Schulze…………………………………………………………

  9. JVG sagt:

    @hotteki – tatsächlich ist diese Einschätzung sehr gut. Mein Kommentar auf dem Youtube-Kanal der Linken:

    Die Einschätzung von Jan van Aken ist die beste, die ich bisher gehört habe. Wiewohl die Wahrscheinlichkeit, daß Assad die Waffen eingesetzt hat, sehr niedrig ist. Dafür gibt es den logischen Menschenverstand. Und die Wahrscheinlichkeit, daß es vom Westen finanzierte Söldner waren oder sogar in Syrien seit einiger Zeit operierende CIA-Sondereinheiten, ist sehr hoch, zumal Rußland internationalen Gremien und Regierungen Satellitenaufnahmen von AUSSAGEKRÄFTIGEM Material vorgelegt hat.

    Die Aussagen von Katja Kipping kann ich zum Teil ebenfalls unterstützen. Nur leider gibt es ein wichtiges Element, daß eine Wahl der Linken für mich ausschließt: Punkt 4. Normalerweise ist Frieden das Wichtigste, wofür derzeit uneingeschränkt nur die Linke und die AfD eintreten. Ich habe gerade auf meinem Blog einen Artikel mit einer Faschismusdefinition von Dimitroff veröffentlicht, die heute noch zutrifft. Die Linke sollte sich den zugrundeliegenden Text einmal genau durchlesen.

    Dort steht u.a. etwas von Ablenkungsmanövern, denen heute auch die Linke voll zum Opfer fällt. Eine Strategie des Finanzkapitals besteht darin, mittels künstlich erzeugter Bevölkerungsströme durch Armut, Hunger und Krieg die Regionen der Welt zu zerstören, die den Interessen des internationalisierten Interessenkartells noch etwas entgegensetzen kann. Ein Europa, daß langsam aber sicher an ethnischen Koflikten zerbricht, und das tut es gerade, wird dies nicht mehr können.

    Dann waren auch die Linken ein hervorrragedes Werkzeug (wie auch SPD, Grüne, Piraten u.a.) in den Händen der sich den Bauch vor Lachen haltenden selbst ernannten Elite. Schade, wenn Ihr nicht hinter die Vorhänge blickt…Über die Asylgewährung wird man auch genau die „Asylsuchenden“ nach Europa und nach Deutschland einschleusen, die gerade Christen oder Assad-Anhängern die Köpfe abschneiden und die Herzen nach dem Ausweiden auffressen, wie auf Youtube in vielen Videos zu sehen ist. Die Träger des künftigen Chaos.

  10. Roli Leibi sagt:

    vermutlich werden zurzeit die Beweise in STECHPALMENHOLZ
    gedreht…..

  11. passt zumindest indirekt zu Thema – der Argo Verlag würde gerne „Wahlbenachrichtigung zurückweisen“ abdrucken, wer weiß von wem der Text stammt !? http://templerhofiben.blogspot.de/2013/08/argo-vrelag-wurde-gerne.html?spref=fb

  12. Anonymous sagt:

    Zum Youtube-Problem:

    Wer ist in der Lage YouTube dazu zu bewegen Videos zurück zu datieren?
    Nur die CIA.

    Die USA sollen alle Dokumente freigeben, wenn man ihnen glauben soll.

    Bei Assad hieß es zunächst, er sei unglaubwürdig, weil er keine UN-Untersuchungskommission in sein Land ließ.

    Um wieviel mehr sind also die USA unglaubwürdig, wenn sie ihre Beweis Dokumente zurückhalten!

    Was ist der Kampfstoff?

    Welches sind die Trägerraketen?

    Woher stammen die Materialien? Wer hat sie geliefert? Wer hat sie abgeschossen? Wer hat den Auftrag erteilt?

    Wie viele Menschen starben wo? Woran starben sie? Warum starben andere nicht?

    Es muss das gleiche Mass gelten, wie für Assad. Wenn die USA uns ihre Dokumente verschweigen sind sie schuldig.

  13. JVG sagt:

    @loewe – das ist schon ein sehr deutlicher Beweis! Danke für den Link. Daran sieht man, wer die Dinge wie plant und inszeniert.

    Warum erinnert mich das an Interview des BBC mit einer Reporterin, die live über das eingestürzte WTC 7 berichtete, obwohl das noch hinter ihr zu sehen war?

  14. Wolfgang Eggert sagt:

    betr. hotteki/pressekonferenz der „linken“ zu syrien hey afd, eine pk über die geheimdienstlichen hintergründe des giftgaseinsatzes gefällig? kann doch nicht so schwer sein, einen illustren insider aufs podium zu schieben, der die inzwischen aufgelaufenen enthüllungen – darunter die aus moskau – friedenstiftend zusammenfasst. die mainstreammedien werden das zwar allenfalls streifen, aber youtube und russia today werden den event ganz sicher unters volk bringen. pflanzt scholl latour sich da hin, könnt ihr eure hochrechnungen glatt um 4 % hoch rechnen. bei andreas von bülow 3%. und selbst ein ehemaliger geheimdienstmann (vorzugsweise bnd, mad)/militäroffizier/diplomat bringt unter garantie noch 2% plus. angesäuerte aussteiger liegen doch rum wie sand am meer! dazu noch ne kleine liveschalte zu ronnie reagans vizefinanzminister paul craig roberts, der über die finanzhintergründe des kriegs spricht. und nigel farage framed das ganze mit einem bezug zur eu.https://www.youtube.com/watch?v=Z-D0V1vH4QI na, kriegt ihr eure konservativen ärsche hoch?

  15. Wahr-Sager sagt:

    Unfassbar – so wie auch der Umstand, dass über 30% der BRD-Bevölkerung sich für einen Angriff auf Syrien aussprechen, wie ich gestern gelesen habe.

  16. Anonymous sagt:

    Danke, Jürgen!
    Kriegsnobelpreisträger Obama und die ReGIERung der USA wollen den Krieg. Und unsere Medien und Politiker spielen mit.

    VG

  17. Haltet_den_Dieb sagt:

    Die Aussagen von Jan van Aaken greifen viel zu kurz und sind obendrein irreführend.
    Dieses Mantra von ihm, daß „wir nichts wissen und wer sagt, er wüßte etwas, ist ein Lügner“ ist eine glatte Lüge.

    Sogar vom heimischen Wohnzimmer aus kann jeder, wenn er sich die Mühe macht, genügend Indizien finden, welche nur einen Schluss zulassen: es waren die Rebellen oder Spezialeinheiten der CIA oder des Mossad, welche den Giftgasanschlag durchführten.

    Was will dieser Jan van Aaken also, was ist sein Ziel, was ist das Ziel der Linken ?
    Wie man sieht, auch sie desinformieren die Menschen, nicht ganz so schlimm und plump wie die Blockparteien CDUCSUFDPSPDGrüne und die gleichgeschalteten System-Medien, aber dennoch im Ergebnis genauso verwerflich.

    Eine solche Pressekonferenz hätte dazu genutzt werden können, die Fakten über Syrien darzulegen.
    Es handelt sich eben nicht um einen Bürgerkrieg, sondern um eine ausländische Invasion, es handelt sich um einen Stellvertreterkrieg der USA, Israels, Englands, Frankreichs, der Türkei, Saudi-Arabiens und Katar.

    Der erste Schritt zur Beendigung der Gewalt in Syrien wäre ein sofortiger Stopp der Waffenlieferungen an die Invasoren.

    Da ist nicht Syrien gefragt, sondern die Brandstifter.
    Und wenn schon Strafaktionen gegen die Verantwortlichen, dann müssten die Rebellen bombardiert werden, außerdem Washington, Paris und London, Tel Aviv und Ankara, sowie die Diktaturen der Scheichs, welche das meiste Geld für die Terroristen ausgeben.

    Katar alleine soll Berichten zufolge mehr als 3 Milliarden Dollars für die „Rebellen“ bezahlt haben, nicht Deutschland soll die Kosten für die Flüchtlinge bezahlen, sondern die Brandstifter USA und so weiter. Katar und Saudi Arabien können locker 10 Milliarden Dollars aus ihren Ärmeln schütteln und für alle Syrien Flüchtlinge nette kleine Villen bauen.
    Da sie die Verursacher des Krieges sind, sollten sie zur Bezahlung der Versorgung der Flüchtlinge herangezogen werden.
    Wo bleibt die „westliche Wertegemeinschaft“ und die UNO ?
    Die sollte da mit ihren UN-Truppen in die Bankschliessfächer der Scheichs gehen und das gestapelte Gold und die Dollars entnehmen, dann wäre alles bestens für die Flüchtlinge.

    Alleine mit dieser Maßnahme wäre der Krieg in Syrien in wenigen Wochen zu Ende, die Invasoren besiegt und danach müßte es so etwas wie Nürnberger Prozesse geben, dann würden Obama, Cameron, Hollande, Merkel, Erdogan, Netanyahu und die übrige Mörderbande lebenslang ins Gefängnis wandern ( Todesstrafe will wohl niemand mehr, oder ? ).

    Wer also , wie es die Linke tut, von einem „Bürgerkrieg“ faselt, ist ein Lügner.
    Wer dann noch daherfaselt, man könne überhaupt nicht wissen, wer die Anschläge begangen hat, der lügt ebenfalls.
    Und wer es obendrein noch unterlässt, wirkliche Aufklärung zu betreiben, der verfolgt Ziele, die ich nicht unterschreiben kann.

    Ich würde die Linke schon wählen, weil ich mit vielen ihrer Forderungen übereinstimme, aber alleine schon wieder diese Lügen über Syrien machen sie für mich unwählbar.

    Dazu kommt noch ihr Festhalten an der Euro-Diktatur und ihr Wunsch nach einer EU-Diktatur. Anstatt für die Souveränität von Deutschland einzutreten und die nationalen Währungen wieder einzuführen und die EU in ihrer jetzigen Form abzuschaffen, weil die EU nichts anderes als eine faschistische Banker-und Konzern-Zentrale ist, will die Linke den Euro beibehalten und noch mehr Kompetenzen an die EU geben.
    Pfui Teufel, Linke, nicht mit mir.

  18. JVG sagt:

    @Wolfgang Eggert – was ich Sie schon immer mal fragen wollte, darf ich? Sind Sie DER Wolfgang Eggert? „Erst Manhattan, dann Berlin“

  19. JVG sagt:

    @Wahr-Sager – das nennt man Massenhypnose.

    Früher habe ich mich immer gewundert, wieso die Menschen jubelnd in den 1. WK gezogen und wieso die Nazis in Deutschland überhaupt an die Macht gekommen sind mit diesen teilweise absurden, bösen Dingen, die da schon sichtbar waren. Ich konnte mir nicht vorstellen, daß da so viele Menschen mitgemacht haben.

    Mit den heutigen Mitteln (Wissen und Technik) braucht man für die Einführung des Faschismus keinen großen Aufwand mehr. Man braucht im Prinzip nur die Medien und kann den wenig Gebildeten und wenig Wissenden (die Mehrheit der Bevölkerung – Andreas Popp spricht von Gauß´scher Normalverteilung und 90%) die Linie vorgeben.

    Also hilft nur den Menschen die berechtigten Zweifel an den Hauptstrommedien zu setzen und diese weitestgehend abzusetzen. Da niemand der technisch möglichen Beeinflussung ausweichen kann, nicht mal der bewußteste und klügste Zuschauer wird das beim TV und Radio schaffen.

  20. schnehen sagt:

    Wir müssen wegkommen von den Chemiewaffen und den chemischen Attacken und hinkommen zu einer umfassenden Analyse darüber, warum eigentlich der Krieg gegen das unabhängige, antiimperialistische Syrien geführt wird. Die Diskussion verengt sich viel zu stark auf das Ereignis vom 21. August.

    Hier sind vier Komponenten zu erwähnen, die alle Teil des ‚Big Pictures‘ sind, des großen Puzzles.

    1. Israels Agenda.

    Israel hat diese Agenda spätestens seit 1982, als der Oded Yinon-Plan an die Öffentlichkeit drang, aber in Wirklichkeit schon viel früher, klar auf den Tisch gelegt:

    Sie besagt: Schaffung eines Großisraels, mit Teilen von Syrien, den gesamten Libanon, Teile von Ägypten usw. durch die Balkanisierung der arabischen Nachbarn, durch die Zerstörung der arabischen Nationalstaaten entlang ethnischer und religiöser Linien, siehe Irak: Kurdengebiet, Schiitengebiet, Sunnigebiet…In diesem Zusammenhang gilt es, die Achse des antizionistischen Widerstands, also Iran-Syrien-Hisbollah, zu zerstören, damit Israel den Libanon erneut angreifen kann wie 2006, ohne befürchten zu müssen, von der Hisbollah wieder durch die Unterstützung der syrischen Armee besiegt zu werden.

    Seit dem Putsch von 9/11 wird die US-Außenpolitik von zionistischen Kreisen diktiert, die genau diese Agenda vorantreiben. General Wesley Clark bekam kurz nach den Anschlägen vom 11. September, und zwar am 15. September, im Pentagon von Paul Wolfowitz mit, dass innerhalb von nur fünf Jahren gegen sieben islamische Ländern, darunter Syrien, jetzt Kriege anstehen. Der Krieg gegen Syrien ist also seit über 10 Jahren in Planung.

    2. Die Gas-Pipelines.

    Es gilt zu verhindern, dass die 2011 unterzeichnete Vereinbarung zwischen Syrien, dem Irak und dem Iran über den Bau einer Gaspipeline Wirklichkeit wird. Denn dieses Projekt umgeht die Türkei, Katar und Israel (besitzt jetzt ein eigenes größes Gasvorkommen vor der Küste Gazas) und darf nicht zustande kommen. Es würde dazu führen, dass der Iran Gas aus dem größten Gasfeld der Welt an Europa verkaufen könnte, was einen ungeahnten Wohlstand für das iranische Volk bedeuten würde. Die Ausstrahlung des Iran auf andere Länder muss unbedingt verhindert werden.

    3. Die Rolle von Bandar-Bush und Saudi Arabiens.

    Das Bündnis der drei BBBs, sprich zwischen Barry Obama, Bibi Netanyahu und Prinz Bandar (Chef des saudischen Geheimdienstes) spielt ebenfalls eine große Rolle. Saudi Arabien kontrolliert die Jihadis im gesamten Raum, bis tief in den Kaukasus hinein und kann die Jungs flexibel hin und her kommandieren, vor allem auch gegen Russland mobilisieren. Bandar drohte Putin bei seinem vierstündigen Gespräch im Kreml mit Anschlägen bei der Winterolympiade… Bandar spielt eine Schlüsselrolle für den US-Imperialismus auch im Kaukasus. Er soll den Chemieangriff zusammen mit der IDF organisiert haben, nach Aussagen von moderaten Oppositionskräften.

    4. Der Militär-Industrielle-Komplex, besonders der in den USA.

    Sie brauchen ständig Feindbilder, neue Hitlers, neue Bedrohungen, um im Interesse der großen Rüstungsschmieden, sprich Lockheed-Martin, Boeing, Northorp, General Dynamics… staatliche Aufträge hereinzubekommen, z. B. durch eine ‚Operation Tomahawk‘ zur Bombardierung Syriens. 384 Tomahawk-Missiles sollen auf Syrien abgefeuert werden. Eine kostet anderthalb Millionen Dollar. Diese Schmieden leben von Kriegen, und der gegen Syrien lässt sich relativ leicht führen, um Unterschied zu dem gegen Nordkorea, weil das Land keine Atomwaffen besitzt.

    Das sind die vier wohl wichtigsten Komponenten für den Krieg gegen Syrien. Die Werkzeuge:

    Moslembruderschaft, Wahabis, die türkische Regierung und ihr Größenwahn, Bandar-Bush/das saudische Regime.

    Die eigentlichen Player: Israel und der US-Imperialismus, einschl. Frankreich und UK, und ihre geostrategischen Interessen.

    Also:

    Über den Tellerrand schauen. Das Gesamtbild ist entscheidend.
    (Interessante Quellen: Corbett-Report, boilingfrogspost.com, atimes.com, Wilhelm Engdahl, Tarpley.net, Russia Today).

  21. angelopetersen sagt:

    nee klar börek oberarmer .
    clusterbomben und uranmunition sind kein problem. bei giftgas-attacken, die man andern in die schuhe schiebt, ist allerdings schluss mit lustig

  22. Wolfgang Eggert sagt:

    obama hat den angriffstermin verschoben und befragt den kongreß. vorangegangen waren diplomatische grabenkämpfe mit moskau und wohl auch etliche vetos aus dem eigenen militär, das seit jeher weniger kaufbar und belligrant ist wie seine zivilen vorgesetzten. hier reicht der lange arm der lobbyisten nicht so gut hin. netanjahu dürfte kochen. tut mir aufrichtig leid für die presstituierten schreibtischtäter bei spiegel & co, daß sie auf ihren massenmord noch ein bisschen warten müssen. und berlins bürgermeister wowereit darf sich was schämen, daß er ausgerechnet heute am rande einer schwulendemo die russen aufs korn nahm, gerade als putin durch waffenlieferungskompromisse nachhaltig zur kriegspause beitrug. schon mal von 12 bis mittag gedacht, wowi?

  23. Wie ich es bereits geschrieben habe.Obama ist nicht die führende Kraft hinter dem Angriff.Er überläßt dem Kongress die Entscheidung.Sehr clever.Damit sichert er sich ab damit er nicht impeached wird durch die Reaktionäre der GOP.Kein Krieg vor 9.9.13.

  24. Mr Mindcontrol sagt:

    @ Wahrsager: Dass es nur 30% sind zeigt, dass selbt ein Teil der BLÖD-Leser die Propaganda nicht glaubt. 50% der Deutschen lesen BLÖD, BZ oder andere Springer-Revolverblätter. Selbst die Taz hetzte für den Krieg, ARD und ZDF sowieso. Wenn die Medien ganz emotional vergaste Kinder zeigen und behaupten das wäre Assad gewesen, ist der Ruf nach einen Krieg gegen ihn eine ganz normale menschliche Reaktion, denn man will ja schliesslich helfen.
    Die Propaganda der letzten Tage steht der von Göbbels nicht so viel nach. Die wenigsten Leute informieren sich auf Blogs wie diesen. Denen ist die Fussball-Bundesliga wichtiger, da sind nur 30 % bei diesem Trommelfeuer doch schon mal ein guter Anfang!

  25. Nordnald sagt:

    JVG sagt:
    31. August 2013 um 14:25

    @Nordnald – nicht 100 Elsässer sind gefragt, sondern zu einem Elsässer dazu: ein Nordnald, ein Müller, ein Meyer, ein Schulze…………………………………………………………

    ja kann ich verstehen wie du das siehst, aber in dem falle liegste leider falsch, wenns auch sonst ein gutgemeinter tip ist. ich selber kläre schon fast 30 jahre auf und bin bis heute am ball.

    doch der einzigste der es gerade so richtig rocken lässt in der wahrheitsbewegung oder in sachen aufklärung, ist nun mal jürgen elsässer (viele andere sind auch sehr bemüht und leisten beste arbeit), dessen ehemalig linke vergangenheit im übriegen eine erstklassische expertise darstelt wenn er fragen wie die der zuwanderung, migrantengewalt nachgeht, oder wie im falle der nsu sich echte sporen verdient hat.

    zumindest kenne ich keinen anderen der mit solcher vehemenz und nüchternen logik, mit kühlem kopf, hartnäckig an den entscheidenten fragen dranklebt und auch noch den nötigen bekanntheitsgrad besitzt um sich a weng mehr gehör zu verschaffen wie völlig unbekannte, welche wir blogger leider meist sind.

    aber ansonsten stimme ich deinem aufruf zur selbstbeteiligung und courage zeigen selbstverständlich vollkommen zu.

    warum sollte ich meine begeisterung für seine arbeit nicht zum ausdruck bringen ? das gehört dazu finde ich, und sowohl als auch, ist mir ein bedürfnis jemanden zu sagen das ich etwas gut oder schlecht finde. schlimm wirds wenns mir egal wird.

    und wenn er scheisse schreiben oder reden würde, ist doch klar das er dann ebenso emotional bewegt eine aufn detz bekommen würde😀

  26. Paul Singles UK sagt:

    In the moment time has been gained for a better syrian defense. One effective way to deter US aggression could and should be (with support of free hackers everywhere) to interfere with US military communications. To reprogram US-missiles for self destruction, to make fighter planes flying into „information fog“ (position data etc.). To make – in case of attack – US military vessels launching missiles inoperative.
    Sounds sci-fi like but the methods are known. And there should be enough people around who could support Syria’s air defense in this.

  27. johncom58 sagt:

    Alex Jones: Obama kollabiert

  28. Frank sagt:

    @Wahr-Sager,
    Du hast vergessen die Quelle zu offenbaren und die Tatsache das es auf die Art der Fragestellung ankommt wie sich Menschen äußern und welcher Meinung Sie auf Grund dessen sind.
    Bei anderer Fragestellung ändert sich die Quote…das kann man nicht wirklich repräsentativ nennen.
    Es ist doch vermutlich so, die 30% , sind das Resultat einer Umfrage mit Suggestivfragen und die sind überrumpelt worden.
    (Zeitmangel, Desinteresse)
    Ich hoffe die anderen 70% sind aufgeklärt genug.

    Finden Sie es angemessen… oder weniger? ja/nein

    Das ist das Konzept der MSM, hast Du Dich da über den Tisch ziehen lassen?

    mfg

    Frank

  29. Wahr-Sager sagt:

    @Frank:

    Ich habe die Quelle tatsächlich vergessen. Aber man muss in Google nur „Angriff auf Syrien“, „Umfrage“ und „Prozent“ eingeben, dann findet man sofort das, was man sucht. Z. B. diese Seite: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-08/umfrage-syrien-deutsche-militaerschlag

    Zitat: „Die Mehrheit der Bundesbürger ist gegen ein militärisches Eingreifen des Westens in Syrien. Laut ZDF-Politbarometer lehnen 58 Prozent der Deutschen einen Militärschlag ab, 33 Prozent sind dafür.“

    Die Frage ist unmissverständlich: „Syrien: Soll der Westen militärisch eingreifen…“

    Hier die Original-Seite: http://www.heute.de/Syrien-Mehrheit-gegen-Milit%C3%A4rschlag-29502620.html

    Ich glaube nicht, dass die 33% „überrumpelt“ wurden. „Falls es zu einer Militäraktion unter Führung der USA kommt, dann sind 41 Prozent der Meinung, Deutschland sollte sich daran finanziell und mit Material beteiligen.“

    Und das ist wirklich erschreckend.

  30. Mr Mindcontrol sagt:

    So: eben Kommerntar an die Welt-Online geschickt wegen diesem Artikel hier:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article119581395/Der-Westen-ist-kriegsmuede-und-muss-doch-handeln.html#disqus_thread

    Falls hier ein Rechsanwalt mitliest der mich vertreten kann vor Gericht wegen „übler Nachrede“ bitte melden.

    So, anschliessend mein Kommentar:

    Auch wenn ich nicht glaube, dass mein Artikel veröffentlicht wird: Ich appeliere hier an die jounalistische Verantwortung einen Land dessen Regierung in den 1930er Jahren die massisvte Propaganda aller Zeiten durchgeführt hat.

    Ich finde es ungerheuerlich mit welcher Unverfrohrenheit hier Dinge behauptet werden ( Assad hätte Giftgas gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt ) die nicht erwiesen sind um für einen völkerrechtswidrigen imperialen Angriffskrieg Stimmung zu machen. Ich weiss, dass Sie als Jounalisten immer weniger Zeit haben, aber dass die Beweise für den Irak-Krieg gefälscht worden sind haben sie mit Sicherheit mitbekommen, dass das Hula-Massaker in Syrien mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht von Assads Truppen kam wie zuerst behauptet sondern von den „Rebellen“ sollsten Sie auch mitbekommen haben. Wie können Sie da der selben Administration und den selben Geheimdiensten trauen die uns schon so oft belogen haben? Wo Assad doch gar kein Interesse an so einen Einsatz haben kann, zumal er auch genau weiss, dass sowas als Kriegsrund benutzt werden würde. Auch die „Rebellen“ verfügen über Giftgas, was die Kollegen von der Berliner Zeitung bestätigen:

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/giftgas-in-syrien-auch-die-rebellen-haben-chemiewaffen-,10808018,24134746.html

    Sagen Sie bloss nichts sie haben davon nichts gewusst, Sie mögen üble Propaganda betreiben, aber für abgrund tief dumm halte ich Sie nicht!

    Ich kann nur sagen „Schämen Sie Sich, Herr Herzinger !“

    Es reicht! Ich verstehe nicht, wie „Journalisten“ wie Sie noch morgens in den Spiegel gucken können, wenn Sie was ich einfach mal unterstelle, ganz bewusst Kriegsproganda ohne Beweise für Geld zu machen. Was Sie hier veranstalten ist Schweine-Journalismus der übelsten Sorte!

    Verklagen Sie mich ruhig, zeigen Sie mich an wegen übler Nachrede! Ich habe kein schlechtes Gewissen, Sie sollten eines haben!

  31. hotteki sagt:

    @Wolfgang Eggert

    Ich wähle die Linken nicht. Hatte mal einen kurzen Mailwechsel mit S.Wagenknecht zum Thema „bedingungsloses Grundeinkommen“ und dabei den Eindruck gewonnen, dass sie das Thema, näherungsweise sieht, wie Münte…, „Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen“. Also das Wesentliche des Gedankens nicht verstanden hat.
    Jan van Aken übernimmt in der PK übrigens eine wichtige Funktion. Er führt die kritischer werdenden Bürgen, die dem Mainstream nicht mehr glauben können, aber den alternativen Wahrheitssuchern noch nicht glauben wollen, auf den richtigen Weg, der ja bekanntlich das Ziel ist, sofern die Richtung stimmt.
    Mein „Weltbild“ entspricht in etwa dem von Schnehen, mit seinen vier Punkten.
    Die Erbsenzählerei über 3 oder 4 Prozentpunkte mehr, je nach dem, wer im Namen der „LINKEN“ seine Meinung rausdrückt, ist kleinkariert.
    Was machen Sie? Was macht Ihnen derart Feuer unterm progressiven Hintern, dass Sie ihn hoch kriegen und wenn Sie dann stehen, wohin gehen Sie dann?
    Nebenbei: Wie sieht’s aus mit: “Erst Manhattan, dann Berlin”

    @JVG

    „Über die Asylgewährung wird man auch genau die “Asylsuchenden” nach Europa und nach Deutschland einschleusen, die gerade Christen oder Assad-Anhängern die Köpfe abschneiden und die Herzen nach dem Ausweiden auffressen, wie auf Youtube in vielen Videos zu sehen ist. Die Träger des künftigen Chaos“

    Meinen Sie das Ernst, oder haben Sie das aus der „Bild“ abgeschrieben? Wir wollen, soweit ich weiß, 5000 Asylanten aufnehmen. Dafür, dass wir mitschuldig sind, an dem Disaster da unten, sind das ja nicht so viel.

  32. JVG sagt:

    @Nordnald –

    „warum sollte ich meine begeisterung für seine arbeit nicht zum ausdruck bringen ?“

    Na aber klaro, bin ja auch immer wieder begeistert von JE!

    Sonst würde ich hier nicht mitschreiben (zumal zu dieser Zeit;-)) und die vielen interessanten und klugen Beiträge auch der anderen lesen.

    Meine Aussage ging ja dahin, daß wir außerhalb des Blogs natürlich aktiv sein müssen.

  33. ist das nicht eine schöne Meldung an dem Tag, an dem der Papsterlass in Kraft tritt!?🙂 http://templerhofiben.blogspot.de/2013/08/historische-blamage-meuterei-der-us.html

  34. Wolfgang Eggert sagt:

    @jvg: ja ……. @angelo:börek oberarmer :)))

  35. Scheremetjewo sagt:

    Gibt es veröffentlichte Fotos der Person Edward Snowden im Flughafengebäude in Moskau? Er soll dort einen Monat gelebt haben.

    Edward Snowden In Moscow Airport for a Month? Where’s the Proof

    Am 13.07.2013 wird ein Bild unter dem Urheberrecht von „Human Rights Watch, AFP, Getty Images“ gezeigt, welches vom 12.07.2013 stammen soll und die Person Edward Snowden zwischen zwei Frauen an einem Schreibtisch sitzend zeigt. Es ist aber an dem Bild nicht zu erkennen, wo der Schreibtisch steht. In dem kurzen Nachrichtenfilm ist diese Person nicht zu sehen, dabei ist aber von einer Pressekonferenz die Rede.

    http://news.nationalpost.com/2013/07/12/new-photo-emerges-of-edward-snowden-as-human-rights-activists-meet-with-nsa-leaker-at-moscow-airport/

    http://www.smh.com.au/world/snowden-mystery-deepens-at-moscow-airport-20130627-2oyi4.html

    http://jonrappoport.wordpress.com/2013/07/08/matrix-who-is-edward-snowden/

  36. heute am 1. September 2013 tritt der Papsterlass in Kraft…, dazu ist die von Herrn Sürmeli kommentierte Papstrede direkt auf der HP von http://www.stefan-weinmann.de – zum Papsterlass siehe auch den Mamaerlass / die Dienstanweisung von Mama an das Bundeskanzleramt🙂 http://templerhofiben.blogspot.de/2013/09/heute-1-september-der-papsterlass.html

  37. Nordnald sagt:

    @JVG

    „Meine Aussage ging ja dahin, daß wir außerhalb des Blogs natürlich aktiv sein müssen.“

    so hab ich das auch verstanden😉 wollt nur sagen das ich kein frischling bin wenn ich auch hier selten schreibe. mitlesen dagegen so ziemlich immer. nur scheint mir denoch was entgangen zu sein, wo ist eigentlich fatima hin ? schreibt sie nicht mehr hier ? gab es diskrepanzen oder was privates ?

    lg

  38. Wolfgang Eggert sagt:

    @hotteki
    „vorgestern“ hab ich mich -allein- als historiker versucht. das ergebnis fand ich perfekt. die bücher liefen gut.
    „gestern“ bastelte ich -mit einem kompagnon – an einer zeitung. das ding war geil, die verkäufe dagegen eher mau.
    „heute“ bereite ich ein autarkieprojekt vor, das „morgen“ vorgestellt werden soll.
    wenn man eine bessere welt will, dann sollte man sie auch bauen. selbst wenn es lediglich luthers kleines apfelbäumchen ist.😉

  39. JVG sagt:

    @hotteki schrieb:

    „Meinen Sie das Ernst, oder haben Sie das aus der “Bild” abgeschrieben? Wir wollen, soweit ich weiß, 5000 Asylanten aufnehmen. Dafür, dass wir mitschuldig sind, an dem Disaster da unten, sind das ja nicht so viel.“

    Bild lese ich wirklich nicht. Ich verweigere zumeist sogar das Lesen der mir ständig an Kiosken ins Auge springenden Schalgzeilen. Man kann es doch eh schon wissen, was dort geschmiert wird.

    Und wer ist wir? Ich persönlich weise zurück, ich wäre mitschuldig, daran (Syrien) als auch an den Gräueltaten des 3. Reiches. Ich habe keine Schuld. Punkt. Das zum ersten.

    2. Ich gehe davon aus – und zwar fest – das ein Neben- vielleicht sogar ein Haupteffekt dieser ganzen Chaos-Politik die Destabilisierung aller möglichen Regionen (insbesondere auch Deutschland) zum ZIEL hat. Die schiere Masse an Asylanten aus allen Konflikten wird am Ende eine Handlungsunfähigkeit erzeugen, da niemand mehr Interessen vernünftig wird bündeln können.

    Und niemand kann bei der miesen Ausstattung der Sicherheitskräfte verhindern, daß extreme Elemente mit eingeschleust werden – und das werden sie 100%ig! Das wird dann im absoluten Chaos, wenn weitere Kirchen brennen, wenn weitere Halsabschnitte erfolgt sind, dazu führen, daß die Menschen es leid sind und von sich aus die Totalüberwachung fordern werden!

    Das ist großes Schachspiel! Das ist geniales Schachspiel! Das ist höchste Intelligenz! Ohne eine Spur von Empathie.

    Das kann man biblisch oder auch irdisch sehen.

    Ich tendiere immer mehr zu ersterem, mindestens, was das „Nachinszenieren“ von biblischen Prophezeiungen durch die Eulenanbeter anbelangt.

    Und nur Information und Wissen kann uns da rausholen. Aber nicht das Wissen, was sich fast jährlich verdoppelt. Das ist aussichtslos. Nur Herzenswissen, Intuition, die aus der Natur kommt, wird uns am Ende helfen.

    Denn wenn ich sehe, wie schwer es ist auch für diejenigen, die sich intensiv mit diesen Fragen beschäftigen, noch den Durchblick zu behalten. Und wenn ich sehe, wie ganz bestimmt sonst normale, kluge Menschen sich auf solch magerer Basis oder überhaupt für Krieg entscheiden (mehr als 30%), kann man nicht mehr nur auf externe Quellen setzen.

    Die Quelle ist in uns.

  40. JVG sagt:

    @hotteki

    Die Theorie mit dem Unfall mag auch möglich sein. Ich halte sie aber für sehr unwahrscheinlich.

    1. wenn die Dinger denn wirklich durch unsachgemäße Behandlung hochgegangen wären, würde niemand mit Bestimmtheit darüber berichten können.

    2. wenn doch, würden die involvierten Zivilisten anders reagieren, das könnte man nicht unter der Decke halten.

    Man kann davon ausgehen, daß die Mehrheit der Söldner nicht besonders helle sind. Die haben zu viele Fehler gemacht. Und vielleicht sollen sie jetzt von ihren Brötchengebern aus gezwungen die Verantwortung übernehmen, sonst gibt es keine Kohle mehr.

    Vielleicht ist es auch nur ein Ablenkungsmanöver.

    Ich gehe davon aus, daß die Beobachtungen der Russen so aussagekräftig waren, daß deshalb – und auch wegen des Gegenwindes der Öffentlichkeit (Galloway, Elsässer, Sie und die vielen anderen, die diese Sch…. nicht wollen) – Obama eine neue Strategie braucht.

  41. JVG sagt:

    @Scheremetjewo

    Jaja, das habe ich mich auch gefragt. Zweifellos ist Ed ein Held, wenn es ihn denn gibt. Und er ist Superman persönlich.

    Hier scheinen Wii, Holywood, TV und Realität zu verschmelzen. Der Artikel von Rappoport ist übrigens Spitze.

    Werden wir es je schaffen hinter alle Vorhänge zu schauen?

    Ich bezweifle das stark.

    Vielleicht brauchen wir das aber garnicht…

    „A smart sixth-grader could see through this tower of fabricated crap in a minute, but veteran grizzled reporters are clueless.“

    Einer von vielen schönen Sätzen, ich schreibe oder spreche immer vom Fünftklässler…

    Und ich habe übrigens gerade gestern 2 Videos gesehen, warum viele Menschen so sind wie sie sind, kindisch, gewalttätig, unreif. Ich nehme da keinen aus, da wir alle keinen Einfluß auf bestimmte Dinge hatten. Ich war jedenfalls tief bewegt.

    Ein Wahnsinnsschlüssel zum Verständnis der Welt.

  42. @Nordnald: Nein, bin noch da, wenn auch meist als Mitleser. Ich wollte mich nur auf gewisse Diskussionen nicht mehr einlassen, und seitdem geht es hier ja wirklich ruhiger zu.
    Zum Artikel: Es gibt überhaupt keine Beweise für eine Urheberschaft Assads am Giftgasanschlag, ich denke da sind wir uns einig…

    http://www.muslim-markt-forum.de/t457f2-Weiss-Deutschland-wer-in-Syrien-das-Giftgas-eingesetzt-hat.html

  43. schnehen sagt:

    @hotteki

    Zu der Theorie, die von Manfred Petritsch, der sich ‚Freeman‘ nennt, auf seinem Blog ‚AllesSchallundRauch‘ verbreitet wird:

    Vor genau einem Jahr, im August 2012, äußerte der israelische Botschafter bei den Vereinten Nationen gegenüber seinem US-amerikanischen Amtskollegen bereits, dass es möglich sei, dass ‚Assad durch chemische Waffen sein eigenes Volk umbringt‘ (Quelle: PressTV, 1.9., ‚The Debate‘, moderiert von M. Hashemi).

    Also schon seit einem Jahr basteln die Kriegstreiber in Tel Aviv und Washington an einem solchen Szenarium, um die USA, seinen Präsidenten und die Generalität, für Militärschläge gegen Syrien zu gewinnen, so wie sie es 2003 geschafft haben, sie mit der gleichen Lüge (der neue Hitler Saddam Hussein besitzt WMDs!!), für einen Krieg gegen den Irak zu mobilisieren. Jetzt haben sie dieses Szenarium verwirklicht, zu einem Zeitpunkt, da ihre ‚Rebellen‘ militärisch allein den Krieg gegen Assad nicht mehr gewinnen können. Welch ein ‚Zufall‘, dass gerade jetzt ein solcher ‚Unfall‘ passiert!

    Deshalb ist es sehr unwahrscheinlich, dass, wie Petritsch schreibt, sich beziehend auf eine einzige Quelle, es sich hier um einen ‚Unfall‘ handeln könnte. Es handelt sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um eine von langer Hand vorbereitete False Flag, organisiert von Mossad in Zusammenarbeit mit Prinz Bandar, so wie 9/11 eine gemeinsame False Flag zwischen CIA, Mossad, der kriminellen Bush-Familie und dem saudischen Geheimdienst war.

    Ich möchte auch noch einen Satz sagen zu einer weiteren Theorie, dass Putin angeblich Saudi Arabien mit einem Militärschlag gedroht hat. Dafür gibt es überhaupt keine Beweise. Außenminister Lavrow hat unmissverständlich klargestellt, dass Russland keinen Krieg will. Russland agiert rein defensiv. Es ist pure Desinformation, worauf Jürgen Elsässer schon hinwies.

    Grüße

  44. hotteki sagt:

    @schnehen

    Letztendlich geht es doch darum, dass die Aggressoren nach Wegen suchen, die rote Linie von Assad überschreiten zu lassen, ihre Völker in den Krieg, (oder Kriege + Iran), mit einzubinden. Das gelingt aber, trotz gleichgeschalteter Presse immer weniger. Die Lügen sind zu dick aufgetragen.
    Ein „Unfall“ macht doch Sinn; hätten die Rebellen, Al- Kaida, Giftgas Granaten auf Assad-freundliche Gegenden gefeuert, hätte das nur schwer Assad zugeschrieben werden können.
    Also muss der Saudi-Geheimdienst nur die Bedienungsanleitung dieser Waffen neu schreiben, eben so, dass sie vor dem Abschuss durch Falschbedienung hoch gehen. Der „Unfall“ war also kein Zufall, sondern geplant.
    Da ich nicht dabei war, nur eine mögliche, für mich gar nicht so abwegige, Theorie.
    Dass die Planungen von den Zionisten, dem Mossad usw schon lange so laufen, denke ich auch.

    @JVG

    Obama ist flexibel. Dass er den Schwanz einzieht, sehe ich nicht so. Er wäre ja ein Vollidiot, nachdem GB abgesprungen ist, dass mit Gewalt durchsetzen zu wollen. Seine Bomber werden schon noch starten und dann mit dem Rückenwind aus dem Kongress. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
    Wenn die Lügen des Mainstreams nicht reichen, gibts eben nochmal eine False Flag. Der Krieg wird kommen…

  45. hotteki sagt:

    @Wolfgang Eggert vom 1.9 12:32

    Ich hoffe, Sie haben meine Bemerkung, mit dem „progressiven Hintern“, nicht als persönlichen Angriff verstanden. Mich hat’s wirklich interessiert und ich bin beeindruckt. Da kann ich nicht mithalten.

  46. angelopetersen sagt:

    Scheremetjewo & JVG

    webster tarpley hatte snowden als triple-agent dargestellt. ich hatte das Radio Interview mit Tom Kieley (US) vom 18.06.2013 mal mitnotiert

    wichtigste punkte:

    1.cia /nsa contractor
    2. whistleblower
    3. innenpolitischer hebel um druck auf obama zu machen
    und die covert action sei Syrien
    also Snowden lenkt von Syrien ab / steht in zusammenhang mit Syrien

    banking establishment’s no.1 priority is: Syria
    us priority: to let get others involved

    snowden psy-op
    min 09:00_ „snowden talks in a way appealing to a reactionary right-wing low information listener“
    nsa/snowden: able to read / sniff anybody’s emails, videos .. slippery slot oder slop(?) – any analyst can read anything (snowden says) / wild exaggerations

    snowden drops hi school, drops community college,
    2004 joined special forces iraq / broke leg
    low level security at nsa facility guard in Langwich (?)
    then computer security job at CIA including switzerland
    japan
    then on hawaii

    glenn greenwald, borderguard (gatekeeper)
    „a left liberal, in my view very corrupt“
    greenwald is a bitter systematic enemy of 9-11 truth
    who essentially supports humanitarian inventions
    („shows concerns“ but was not against attacking libya, f.example) – neo-left-winged eben./
    min17:00_ documentary filmer laura poitras (‚who-is-she‘) and greenwald come together to make the myth of snowden (honkong) . whole thing all under british intellience
    „Guardian is left-winged british intelligence“
    guardian has „big MI6 Input“
    big foreign office input, big london banking input, but always left: „this is the cult of dionysios“
    cult of apollo is over at telegraph & times
    kiely : wine drinking, having orgies?
    tarpley : no, laudanum (?) ( on which drugs they might be)

    nicknames :
    „mendax“ , liar (assange ),
    „verax“, truthteller (snowden)

    goal to attack obama
    according to a poll obama lost 18%of civil liberty concerned people
    while republicans essentially dont care about this

    not just „hurt“ obama – it is for getting him to do something

    attack accompanied by calls from london paris
    israelis not so public but extremly strident (schrill),
    neocons ,dick cheney :it’s time to attack ! ( Syria )
    min 19:00_ „McCain & Lindsey Graham are now the 2 to watch
    those gonna be the people demanding war “

    min 22:40 **break**
    (ahm hi tom kieley here again, well we keep right on going ahm.. to ..)

    snowden psy op limited hangout operation
    NSA carefully prepared materials
    figure of a rebel who is complete myth
    as ellsberg & assange manipulated

    instant media darling, 17 newspapers at once reporting
    anyone with any experience in 9-11 or kennedy knows:
    this is not what they do if youre not welcome
    silence oder slander if they dont like you

    irrational to believe this

    assange preconstituted media cartel
    of guardian, spiegel, el pais , ny times
    assange was introduced to public opinion by cass sunstein, later husband of samantha power
    27:50 min_ sunstein wrote article feb4 2010:“ brave new wiki world“:
    „wikileaks gonna attack china “

    snowden is a redirection

    assange enemy of 9-11 truth
    norman solomon, another gatekeeper (like greenwald)
    also anti 9.11 truth
    min 29:00_ immediate media darlings
    and then: nothing really new!
    ellsberg nothing new (pentagon papers)
    who were the couriers, who said ellsberg is great:
    noam chomsky & howard Zinn praised ellsberg

    assange is by lsd cult of mk ultra *~°
    the (..?) bourne cult .-“ its all in the article“ (by Webster T)
    assange annoyed by being asked questions about 9-11

    min 33:00_
    ellsberg before worked for mcnamara , was a war monger
    for rand corporation
    cia edward landsdale

    assange of course „is“ the arab apring
    ben ali, ghaddhafi, mubarak, jemen, maliki of iraq, karzai, kirchner ….
    berlusconi,
    putin – they tried to geht him but he was to big for them

    min 39:00_
    snowden in honkong
    attacking „chinese internet wall “ :
    dupes supporting snowden as cultural hero „internet freedom“ , attacking big wall of china – this is going on since late 2009/10

    hats off to naomi wolff, feminist who says my creeping concern that the NSA leaker is not who he proports to be
    „I dont believe this guy“
    min 40:00_
    greenwald in 90s „wavetel lipton rosen…“ o.ä.
    jp morgan bank of america
    aquisitions goldman sachs

    bernard nussbaum , white house advisor of clinton

    boston bill mahers
    amy goodman
    get outthere and fight on twitter and websites
    this a fraud and get your attention back to syria
    __________

    so in etwa das alles sagte Webster G. Tarpley

  47. hotteki sagt:

    JVG 1.9. 13:59

    Mitschuldig, gilt für die BRD, (Rüstungsexporte, Nato etc, nicht für Sie). Und mich, oder doch?
    Aber wir sind doch Deutsche, wohnen in Deutschland in dem es vergleichsweise ruhig zu geht.
    Da fliehen Menschen vor dem Tod und wir halten die Tür zu, obwohl noch viel Platz da ist?
    Wohin sollen wir fliehen, wenn die Geldmacht uns ausgeguckt hat?
    Sie schreiben,

    „Ich gehe davon aus – und zwar fest – das ein Neben- vielleicht sogar ein Haupteffekt dieser ganzen Chaos-Politik die Destabilisierung aller möglichen Regionen (insbesondere auch Deutschland) zum ZIEL hat. Die schiere Masse an Asylanten aus allen Konflikten wird am Ende eine Handlungsunfähigkeit erzeugen, da niemand mehr Interessen vernünftig wird bündeln können.

    Und niemand kann bei der miesen Ausstattung der Sicherheitskräfte verhindern, daß extreme Elemente mit eingeschleust werden – und das werden sie 100%ig! Das wird dann im absoluten Chaos, wenn weitere Kirchen brennen, wenn weitere Halsabschnitte erfolgt sind, dazu führen, daß die Menschen es leid sind und von sich aus die Totalüberwachung fordern werden!“

    Das könnte alles so richtig sein, nur, wenn wir uns unmenschlich, wie unsere Feinde verhalten, ohne Empathie, ohne Gewissen, möchte ich in diesem Land leben?
    Sie schreiben:

    „Das ist großes Schachspiel! Das ist geniales Schachspiel! Das ist höchste Intelligenz! Ohne eine Spur von Empathie.“

    Das Spiel wollen Sie doch nicht mitspielen?
    Das machen wir aber, wenn wir die Türen zu sperren.

    Sie sagen es:
    „Nur Herzenswissen, Intuition, die aus der Natur kommt, wird uns am Ende helfen.
    Die Quelle ist in uns.“

    Das ist so gut, dem kann ich nichts mehr hinzu fügen.

  48. Detlev Wulf sagt:

    Es wird schwer werden, jetzt noch mal mit der gleichen Lüge vom syrischen Giftgas zu kommen. Nach dem Motto: „Dieses Mal haben sie aber ganz, ganz , ganz gaaanz bestimmt Giftgas eingesetzt!“ Diese „Masche“ ist jetzt „verbrannt“, würde ich mal sagen. Jetzt müssen sie sich was Neues einfallen lassen. Wahrscheinlich werden sie jetzt behaupten, daß Assad kleine Kinder frißt oder Geschlechtsverkehr mit dem Satan hat.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/paul-joseph-watson/rebellen-raeumen-verantwortung-fuer-chemiewaffenangriff-ein.html

  49. Wolfgang Eggert sagt:

    @hotteki — ich wollt nicht aufschneiden😉 kann jeder, wenn er den geist frei hält. im gegensatz zu den geistfreien.

  50. JVG sagt:

    @hotteki

    das mit der Bedienungsanleitung und Falschbedienung halte ich für recht weit hergeholt, kaum richtig planbar.

    leider sehe ich es auch so, daß der Krieg kommen wird😦
    Und es wird weitergehen.

    Warum?

    Und da sind wir bei uns. Es ist reine Logik, Ökonomie und Physik gleichzeitig: wenn man alle Grenzen aufmacht, egal ob nun über Asyl oder „normale“ Zuwanderung über die EU-Freizügigkeit oder die Überquerung des Mittelmeers durch arme Afrikaner, werden die Ressourcen neu verteilt. Auf Menschen mit 1.000 brutto p.m. (und das ist wenig, damit können manche Menschen hier nicht leben, oder glauben es zumindest) und Menschen mit 50 p.m. oder 200. Das verbessert kurzfristig die Lebenssituation der mit den 50 oder 200. Und zerstört relativ schnell die der 1.000.

    Alle „Gutmenschen“ – ich gebrauche mal den Begriff, obwohl ich in eigentlich nicht so mag wegen der Undifferenziertheit, wollen genau das. Sie glauben, das sei Gerechtigkeit.

    Es werden aber nicht nur die Lebensgrundlagen der mit den 1.000 oder mehr zerstört, sondern auch der gesamte Mechanismus, der ein gutes Leben ermöglicht, die Industrie, die Infrastruktur etc.

    Während man wirtschaftliche Einwanderung noch kontroverser diskutiert, darf man bei Asyl nichts sagen. Das Ergebnis ist das gleiche. Und das wissen die Planer. Sie können so Menschen mit Herz für ihre Ziele instrumentalisieren.

    Über die Asyldiskussion findet man viel in den Medien.

    Die Lösung ist eine andere. Und diese findet sich eben nicht im Hauptstrom.

    Die Menschen müssen in ihren Heimatländern in Frieden und Wohlstand leben. Und das haben WIR in der Hand. Genau! Sie und ich.

    Wieso lassen wir es zu, daß Waffen in Krisen- und Kriegsgebiete geliefert werden? Weil es uns egal ist. Weil wir damit Arbeitsplätze sichern. Wenn Politiker solch ein Argument nutzen (auch in Bezug auf Militärbasen) müßten sie eigentlich sofort aus dem Amt gejagt werden.

    Ken Jebsen hat dazu ein hervorragendes Video gemacht. Das betrifft insbesondere die, die direkt als Tätige (Arbeitskräfte) involviert sind.

    Aber auch wir sind involviert. Wo ist Ihr Geld, hotteki? Was macht das Geld gerade in diesem Augenblick? Oder besser: was machen Menschen gerade in diesem Augenblick mit IHREM Geld?

    Wenn wir das begreifen, ist SOFORT Schluß mit der ganzen Scheiße!

    Ja, hotteki, momentan müssen wir das Spiel mitspielen. Und wir müssen vor allem die Regeln lernen und wir müssen besser spielen als all die Technokraten, Psychopathen und Mitläufer!

    Wir können nicht die Verantwortung für andere und deren Leid übernehmen. Es funktioniert nicht, und wir werden davon außerdem verrückt.

    Aber wir können für uns die Verantwortung übernehmen und jedem Politiker und vor allem jeder Bank, Versicherung, Fonds etc. das Vertrauen, sprich Stimme und Geld entziehen.

    Ich versuche seit 2006 Menschen das begreiflich zu machen. Nicht die Deutsche Bank ist der Verbrecher! Auf die man zeigt, die Bösen. Nein! Das ist nur eine leere Hülle. Und die Verantwortlichen machen in dem System nur genau das, was sie tun sollen. Und die machen das richtig gut!

    Es ist in Wirklichkeit anders: jeder der ein Konto bei der Deutschen Bank (oder Bank xyz) hat und nicht gegen die Lebensmittelspekulation vorgeht, bzw. das Konto gewechselt hat, nachdem sich der Vorstand trotz Kritik weiter diesem einträglichen und mörderischen Geschäft widmet, ist ein Verbrecher und trägt dazu bei, daß Menschen ihre Lebensmittel nicht mehr bezahlen können, daß sie im „arabischen Frühling“ auf die Straße gehen MÜSSEN und die Region destabilisiert wird mit Millionen Flüchtlingen, die wir nur bei Strafe unseres eigenen Unterganges aufnehmen können.

    Das ist unser Part!

    Was aber tun?

    Es ist so einfach!

  51. JVG sagt:

    Ach ja, und wenn ich jetzt den einen oder die andere verletzt haben sollte, die ein Konto bei der Deutschen Bank hat:

    1. keine Angst, es betrifft fast alle Banken einschließlich auch Sparkassen und Volksbanken (da muß man genauer hinsehen. M.W. gibt es in Deutschland nur 4 Banken, bei denen man ein Konto haben kann, wenn man es ernst meint.

    2. es gibt das absurde Argument (was die DB ja auch genutzt hat), die Preise würden mit der Spekulation tendenziell sogar sinken. Selbst wenn das stimmen würde – was es nicht tut – würde in dem Moment eine Menge von Menschen gerade in einer Hochpreisphase an Hunger verrecken.

    Aber das Argument klingt natürlich gut, wird von „Experten“ untermauert, und macht letztendlich ein gutes Gefühl, um weitermachen zu können wie bisher, als gut bezahlte Angestellte oder Kunde. Und die VIPs erst….

    3. für Firmen und Selbständige wird es natürlich noch enger

    Das Geldsystem ist der Schlüssel. Und so lange wir hier noch mit den Füßen abstimmen können – das Fenster wird bald geschlossen – sollten wir das tun.

  52. Haltet_den_Dieb sagt:

    Wieso lassen wir es zu, daß Waffen in Krisen- und Kriegsgebiete geliefert werden? Weil es uns egal ist. Weil wir damit Arbeitsplätze sichern.

    @JVG,
    weshalb benutzen Sie ständig das Wort „wir“ ?

    Ich sage Ihnen, daß ich es nicht zulasse, daß Waffen in Krisen-und Kriegsgebiete geliefert werden.
    Ich lasse überhaupt nichts zu, was die Verbrecherbande, welche sich „Regierung“ und „Parlament“ nennt, macht.

    Ich habe so ziemlich alles getan, um gegen die kriminelle Organisation vorzugehen, welche sich „Regierung“ und „Parlament“ nennt, außerdem bin ich gegen das Finanzamt und gegen diverse Banken vorgegangen, doch das Pack hält zusammen.
    Alle Strafanzeigen gegen Merkel, Kohl, Schröder, Fischer, Scharping und so weiter, wurden von der Bundesanwaltschaft
    und sonstigen Komplizen der Straftäter eingestellt.
    Alle Verfassungsklagen, die ich unterstützt habe (gegen Euro-Einführung, gegen ESM, gegen Lissabon Vertrag und so weiter) wurden von den Komplizen der Verbrecher im Bundesverfassungsgericht abgewiesen.

    Briefe an Merkel, an Abgeordnete, an die staatlichen Zwangsgebühren-Propagandasender wurden nicht beantwortet.

    Demonstrationen, an denen ich teilnahm, haben nichts gebracht.

    In den bewaffneten Widerstand gehe ich nicht, das ist die dümmste Falle des Regimes, denn egal ob RAF oder NSU oder NPD, das sind alles vom Verfassungsschutz gesteuerte Gruppen, welche dem Erhalt des Systems dienen.
    Wer da Waffen in die Hand nimmt, kann nur naiv oder strohdumm sein, denn die Waffen kommen garantiert von V-Leuten des Staatsschutzes oder Verfassungsschutzes oder des BND oder ausländischer Dienste, welche bekanntlich freie Hand haben in der BRD.

    Mit Menschen rede ich seit vielen Jahren über die Hintergründe und die Fakten, über welche auf Blogs wie diesem geschrieben wird. Meistens möchten die Leute dann nicht mehr so gerne mit mir reden, sie wollen nach Malle fliegen oder sonstwohin in die Welt und Urlaub machen, für Politik interessieren sie sich nicht so sehr.

    Also, bitte differenzieren Sie künftig, anstatt alle Wahrheitskämpfer zu diffamieren mit Ihrem pauschalen „wir“.
    Danke.

  53. Wolfgang Eggert sagt:

    Jordanischer Journalist: „Ich sprach mit syrischen Rebellen. Sie bekannten sich zum Giftgas-Einsatz in Ghouta“. Gas kam aus Saudi-Arabien. Mainstreamzeitungen wie der Guardian wurden mit den News versorgt, es herrscht aber Schweigen im Blätterwald. Obwohl Associates Press Reporterin Dale Gavlak, Mittelostkorrespondentin seit 20 Jahren, u.a. für die BBC, an dem Bericht mitwirkte.
    http://www.mintpressnews.com/witnesses-of-gas-attack-say-saudis-supplied-rebels-with-chemical-weapons/168135/

  54. hotteki sagt:

    Es ist richtig, dass nicht die Deutsche Bank der Verbrecher ist aber die Vorstände bzw. die für die Lebensmittel-Spekulationen Verantwortlichen, gehören mindestens dazu. Noch ist die DB keine leere Hülle, sondern eine Bank mit mehr Macht und Einfluss, als etwa der Finanzminister oder die Bundesbank hat.
    Exakter: Alle, die in diesem System verbleiben wollen sind (meist unwissentlich) Verbrecher.
    Und das sind 99% der Politiker, die Eigentümer, Zinsempfänger sowieso, etwa 90% der Gesamtbevölkerung des Westens obwohl nur 10% finanzielle Vorteile haben.
    Um dieses System als leere Hülle zu hinterlassen, wie Rico Albrecht (Wissensmanufaktur) immer so schön sagt, liegt noch ein weiter Weg vor uns. (Bewusstmachung der Systemwidersprüche). In Kürze entscheidet sich, wie es mit dem Finanzsystem weiter geht. Nur ein Reset und dann die Wiederholung des Gleichen in grün, oder positives Geld und Wegfall des Zinseszins, bzw eine der vielen Varianten, die im Internet rumschwirren.
    „Das Geldsystem ist der Schlüssel“ für wirkliche Veränderung), dass sehe ich auch so.

  55. schnehen sagt:

    @angelopetersen

    Ich halte große Stücke von Dr. Webster Griffin Tarpley, besonders was seine Bücher angeht. Die ‚Nichtauthorisierte Bush-Biografie‘, aber auch ‚Künstlicher Terror Made in USA‘ zu 9/11 oder ‚Surviving the Cataclysm‘ sind hervorragende Werke. Ich bin gerade dabei, letzteres zu lesen.

    Regelmäßig verfolge ich Websters ‚World Crisis Radio‘ und seine politischen Einschätzungen. Ich habe auch seine Einschätzung von Snowden und Assange dort mitbekommen, und habe an dieser Stelle mit dem Kopf geschüttelt.

    Aber auch wenn man jemand für sehr kompetent hält, für sehr fähig hält, muss man nicht alles von ihm übernehmen. Webster ist z. B. ein großer Fan von Roosevelt (FDR), obwohl wir wissen, dass er die USA durch die Provokation von Pearl Harbour (mehrere tausend amerikanische Soldaten starben dabei) und das nachfolgende Belügen der amerikanischen Öffentlichkeit in den Zweiten Weltkrieg hineingezogen hat.

    Tarpley meint also, dass Snowden ein ‚Agent‘ sei, kein Dreifachagent, nur ein Agent, der bewusst oder auch unbewusst, den Kriegstreibern in die Hände arbeite. Er wirft ihm vor, dass er Putin durch seine Einreise nach Russland in Zugzwang setzte und Obama einen Vorwand für die Absage von Gesprächen für die Vorbereitung von Genf II gab und anderes.

    Ich halte diese Vorwürfe, die er auch an die Adresse von Julian Assange und wohl auch an Greenwald richtet, für weit hergeholt.

    Agent ist nur, wer ganz bewusst sich in den Dienst eines Geheimdienstes stellt, nicht schon der, der dies ungewollt tut. Das gleiche gilt für den Agent Provokateur. Aber auch der, der es ungewollt tut, ist nur dann ein ‚Agent‘, wenn er durch sein Tun die Interessen seiner angeblichen Auftraggeber nach vorne bringt.

    Wenn es stimmt, dass Snowden ein Agent ist, dann stellen sich für mich mindestens folgende Fragen:

    1. Weshalb hat Obama alles nur Menschenmögliche versucht, um seiner habhaft zu werden, bis hin zum Boykott der Winterolympiade in Sochi?

    2. Weshalb wurde Snowden gleich von mehreren fortschrittlichen, antiimperialistisch orientierten lateinamerikanischen Ländern Asyl angeboten, darunter Venezuela, Nicaragua und Bolivien? Können die nicht unterscheiden zwischen einem zwielichtigen Agenten und einem ehrlichen Whistleblower?

    3. Weshalb nahm Snowden so viele Nachteile in Kauf und riskierte sogar seine Auslieferung an den Polizei- und Überwachungsstaat USA, wenn er ein gewöhnlicher Agent war? Normalerweise tun dies Agenten nicht. Sie sichern sich immer nach allen Seiten ab.

    4. Wem hat er geschadet und wem hat er genützt? Er hat dem Ansehen des US-Imperialismus sehr geschadet. Seit wann tun das Agenten der USA?

    Hier liegt Tarpley also falsch. Genauso bei Assange, der von Rafael Correa, dem ekuadorianischen Präsidenten, Asyl erhalten hat. Correa hat vor drei Jahren einen CIA-Putsch in seinem Land nur knapp überlebt. Er wäre der letzte, der einem Agenten der CIA Asyl und Schutz gewähren würde.

    Schlussfolgerung:

    Snowden und Assange sind ehrliche Whistleblower, auch wenn der ganz hervorragende Webster G. Tarpley, den ich sehr verehre, hier anderer Meinung ist.

  56. angelopetersen sagt:

    oh oh, war die tarpley-mitschreibe völlig banane? : -)

    vielleicht habe ich vorher zu eilig mitgelesen. dann entschuldige ich mich.

    immerhin sind ein paar interessante punkte daran.
    vielleicht bringt es ja irgendjemandem noch irgendetwas – mittlerweile sind aber natürlich auch zweieinhalb monate ins land gezogen.

    http://tarpley.net/2013/06/18/the-glenn-greenwalded-snowden-limited-hangout-psyop-for-war-with-syria-begins-to-crumble/
    (nur der vollständigkeit halber noch der link zum gespräch, den hatte ich vergessen.)

  57. hotteki sagt:

    Noch ein Wort zu meinem Kommentar von 15:07
    nämlich unserem Geldsystem.

    Viele Probleme würden sich durch eine gerechtere Geldordnung in Luft auflösen. Oder anders rum, viele Probleme entstehen direkt aus dem Geldsystem.
    Leider muss man es dazu verstehen, was nicht so ganz einfach ist.
    Arbeitslosigkeit, die sich immer weiter öffnende Schere zwischen arm und reich, immer größere Staats- und Gesamtverschuldung, sowie die zunehmende Umweltzerstörung durch den Wachstumszwang der Wirtschaft, dass alles kann durch ein „fließendes“ Geld verhindert werden.

    Prof.Dr. Wolfgang Berger, der ja für „fließendes“ Geld eintritt, würde dieser Film von „woistunsergeld.de“ sicher gefallen.
    Hier der Kurzfilm
    http://woistunsergeld.de/index.html

  58. JVG sagt:

    @Haltet_den_Dieb

    Das „wir“ ist in diesem Sinne ein abstrakter Begriff. Und natürlich ist jeder Einzelne mit seinem Verhalten zu den Dingen an einer anderen Stelle.

    Wenn ich Sie damit verletzt haben sollte bitte ich Sie um Entschuldigung.

    Ich weiß nur, wie schwer es ist, sich komplett rauszuziehen. Ich mache momentan einige Dinge – bei weitem nicht so viel, wie ich bei Ihnen rauslese -, und merke dabei, daß im Prinzip jeder Fußtritt eine Auswirkung hat. Sogar wo man die Dinge des täglichen Bedarfs einkauft und was man einkauft.

    Und da ich bestimmt mehr als manch andere unternehme, um Veränderung zu bewirken, möchte ich mich nicht über diese anderen stellen.

  59. hotteki sagt:

    @schnehen

    Kann Tarpley nicht selber Agent sein?
    Wenn ich mich in die „Denke“ der „Dienste“ ‚reinversetze, würde ich einen, in Politik und Geschichte kenntnisreichen Agenten, der (scheinbar) völlig in der alternativen Szene aufgeht,in der Selben platzieren, der ganz gezielt, nur in ganz wenigen Fällen, den alternativen Laden in Unordnung bringt, ihn zweifeln lässt.
    Würde die US-Bevölkerung die Glaubwürdigkeit Snowdens mehrheitlich anzweifeln, oder die Mehrheit zumindest stark verunsichern, würde die Bombardierung Syriens für Obama entschieden leichter zu verkaufen sein und er würde selber wieder an Glaubwürdigkeit gewinnen.

    Ich habe keinen Zweifel daran, dass Snowden „echt“ ist, bei Tarpley bin ich mir da nicht so sicher.

  60. schnehen sagt:

    @hotteki

    Ich halte absolut nichts von solchen Theorien. Sich über so etwas den Kopf zu zerbrechen, bringt keine gesicherten Ergebnisse. Es ist schlicht und einfach müßig und Zeitverschwendung, lieber Hotteki.

    Ich habe mehrere Bücher von Tarpley gelesen, kenne ihn von seinen Auftritten auf Press TV her sehr gut und finde, dass er ein ganz hervorragender Intellektueller, ja einer der führenden fortschrittlichen Intellektuellen der USA ist, der viele Dinge angestoßen hat und noch anstößt (siehe seine Eintreten für die ‚Besteuert die Wall Street-Partei‘ oder für die Kandidatur des Kriegsgegners Randy Credico als neuen New Yorker Bürgermeister). Er schreibt nicht nur gute Bücher, ist nicht nur ein exzellenter Historiker mit einem enormen Wissen, sondern ist auch politisch aktiv, beteiligte sich neulich erst an dem großen Marsch der Bürgerrechtler auf Washington und bezieht klar Stellung für Syrien, Putin und Assad, aber auch für Nasser.

    Seine 9/11-Analyse gehört zu den Klassikern der Truther-Bewegung; seine George Bush-Biografie ist ein Standardwerk, das ich auch Ihnen zum Lesen empfehlen würde.

    Diesen durch und durch integren Mann als ‚Agenten‘ zu bezeichnen, weise ich mit aller Entschiedenheit zurück.

  61. angelopetersen sagt:

    schnehen,
    vielen dank für Ihre Antwort (die ich vor meiner eigenen meldung gestern abend noch nicht sehen konnte.)

    fertig bin ich mit dem thema natürlich noch nicht, aber es fällt mir schwer, Ihren Argumenten beizukommen. ich muss tiefer graben und kenne auch die neueren Beiträge Tarpleys noch nicht.

    einzig konkreter Zweifel:
    Wie erklären Sie sich, dass Julian Assange „annoyed by“, also tatsächlich „genervt“ von den Anliegen der 9-11 Wahrheitsbewegung ist?
    Julian Assange sagte im Belfast Telegraph, July 19, 2010:
    „I’m constantly annoyed that people are distracted by false conspiracies such as 9/11, when all around we provide evidence of real conspiracies, for war or mass financial fraud.“

    …dass jemand nicht gleich ein „desinfo-agent“ sein muss, weil er lieber befürworter der offiziellen 9-11-darstellung ist, würde gehen, wenn es sich nicht gerade um Wikileaks-Assange mit seinem „war on secrecy“ handeln würde, während der (Kean) Comission Report mittlerweile von 6 seiner 10 autoren selbst in wesentlichen, grundsätzlichen Punkten angezweifelt/kritisiert werden würde.

    stellvertretend für die zweifel:
    911oz on Fri, 07/23/2010 – 11:00pm: „Julian Assange specialises in leaking explosive information on highly sensitive topics that are suppressed in the news. He has NO EXCUSE not to know about the myriad of facts which contradict the official 9/11 story.
    I’m quite disgusted to find that he is propping the most egregious
    (ungeheuerliche) lie of our age.“

    http://911blogger.com/news/2010-07-22/wikileaks-founder-julian-assange-annoyed-911-truth

    assange der held und drachentöter funktioniert so tatsächlich nicht.

    Tarpley’s Behauptung, Assange sei in Australien durch ein MK Ultra-Programm gegangen, facht dazu natürlich extrakrude Zweifel an, wobei mir unklar bleibt, was das bedeuten sollte.
    (es hiess „LSD/sexual/pharmaceutical“, „Ann Hamilton Byrne Cult around Melbourne in the 70s“)
    Dass Tarpley sich mit dieser spektakulären Behauptung aufs Parkett begibt, mit ihr aber grandios daneben liegt, halte ich zwar für irgendwo denkbar, aber unwahrscheinlich.
    Er bezeichnet Assange als MkUltra Zombie und wird so ziemlich drastisch.

    es ist schwierig, eine realistische Vorstellung davon zu haben, was eine elaborierte „Psy-Op“ oder ein „limited hangout“ in Effekt überhaupt bedeutet oder bedeuten kann.
    sich die prinzipiellen wirkungsweisen klarzumachen wäre eine dringende voraussetzung, die mir bis jetzt fehlt.

    gruss, AP

  62. hotteki sagt:

    @schnehen

    Eine solche Antwort von Ihnen, hatte ich fast erwartet.
    Sie wird wohl auch richtig sein.

  63. Wolfgang Eggert sagt:

    allein der transatlantismus/konservatismus der afd kann erklären, warum man dort noch immer keine hochrangig besetzte pressekonferenz zum thema syrien aufgestellt hat. das thema rockt gewaltig: obama will auch gegen den uno-willen bomben auf damaskus werfen, iran soll in diesem fall angriffe gegen die amerikaner planen, mit russland ist die nato bereits jetzt auf der stufe des kalten krieges – mit raum nach unten, die eu(!) wirkt offen an der seite der „bestrafungs“besessenen pentagonfalken. das alles ist haarsträubend. und es ist klar, dass die mehrheit der bevölkerung weder den krieg noch das medial/politische kesseltreiben billigt. afd würde für so einen auftritt peter scholl-latour „als bekanntermassen überparteilichen nah/mittelostexperten“ an den tisch bekommen. und dieser eine auftritt würde selbst in den gefaketen meinungsumfragen die 5%hürde knacken. wie doof oder embedded ist man eigenentlich in diesem verein? die pro-washingtoner position der europäischen union ist doch eine einladung, eine offene tür so groß wie ein scheunentor um jetzt volkes meinung zu bündeln??! machen braucht man sie schon gar nicht mehr.

  64. mark2323 sagt:

    66 Kommentare. Bis jetzt. Das musste geändert werden.

    Was ist da los auf der Welt??

  65. mark2323 sagt:

    @Wolfgang Eggert

    Danke für Ihre Kommentare hier. Immer sehr lesenswert!

    Was gibt es neues bezüglich „Messianische Sekten“?
    Was ist Ihre Meinung zu Todesfällen in der Pop/Hip-Hop/Rock-Metal Musik?
    Amy Winehouse…Michael Jackson etc etc
    Illuminati in der Popmusik etc

    Schauen Sie sich das mal an von mir wenn Sie Zeit und Muße haben:

    Freundliche Grüße

  66. mark2323 sagt:

    Hat dies auf mark2323 rebloggt und kommentierte:
    Diese verdammten Propaganda-Kriegs-Lügner!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
August 2013
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
%d Bloggern gefällt das: