Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Video: Ken Jebsen/Jürgen Elsässer zu „Big Brother USA hält Deutschland besetzt“

Mitschnitt von COMPACT-Live vom 15. August 2013

Die Bundesregierung und der NSA-Skandal: Lügen und betrügen, „Haltet den Dieb!“ rufen und weitermachen wie gehabt – so der Stand vier Wochen vor der Bundestagswahl. Die Vorträge von Ken und mir bringen unser beider Berichterstattung aus der August-Ausgabe von COMPACT (Titelthema: „Edward Snowden – Man of the Year // Big Brother USA hält Deutschland besetzt“) auf den neuesten Stand.

Wer genau hinschaut, sieht im Bühnnhintergrund schon das Cover der kommenden Ausgabe von COMPACT: COMPACT 9/2013 erscheint mit neuem Layout und dem Titelthema „Abwählen! Die amerikanische Kanzlerin“ ab 29.8. am Kiosk. Hier abonnieren!

Kens Vortrag in der ersten halben Stunde, meine Rede beginnt etwa nach 31 Minuten, bei etwa 1 Stunde 03 Minuten beginnt die Diskussion. Besonders die Debatte zwischen Ken und mir ist recht lebhaft, wenn es um die Frage „Was tun?“ geht. Da sind die Ansatzpunkte doch auf recht unterschiedlichen Ebenen…

COMPACT-Live findet an jedem DRITTEN Donnerstag im Monat statt. Nächster Termin ist der 19. September, da wird unsere neue Sonderausgabe COMPCT Spezial Nr.2 „Kriegslügen der USA“ vorgestellt, eine Chronologie der Neuen weltordnung von 1990 bis heute mit besonderem Schwerpunkt Syrien. COMPACT-Spzial kann man hier bestellen

Einsortiert unter:Uncategorized

46 Responses

  1. alberich sagt:

    Hat dies auf alberichswahrheiten rebloggt und kommentierte:
    endlich

  2. Danke für Eure Arbeit.
    Freue mich schon auf die neue Ausgabe!

    Beste Grüße

    Gerswind

  3. Kreuzweis sagt:

    Tolle Veranstaltung!
    Zu Merkel: Sie hat sich nicht versprochen, sie hat konkludent zugegeben, daß sie weiß, DASS sie abgehört wird, nur halt nicht WO …🙂

  4. Wolfgang Eggert sagt:

    manning zu 35 jahren verknackt. sollte man bei verrat hinnehmen, aber nicht bei diesem. und schon gar nicht gegenüber einem imperialen staat, der die welt als seinen hinterhof ansieht. stellt doch mal einen satz manning-mutzurwahrheit-shirts her, als bonusgeschenk für neuabonenten. kann man für unter 5,- bewerkstelligen. wäre gute pr für einen guten zweck

  5. LL (@Irigyt) sagt:

    Achtung, wenn es morgens am 6.00 Uhr klingelt
    und Herren mit einem Hammer Einlass begehren,
    nicht aufmachen!
    Sind vom Geheimdienst und möchten Festplatte zertrümmern.
    Denn es kommen sicher alle noch dran……

  6. Gast sagt:

    Ich weiß nicht, ob es hier schon genannt/diskutiert wurde.

    Online-Petition Merkel – Snowden – NSA – Überwachungsstaat:

    http://www.change.org/nsa

  7. Hm, hm… Es gab die drei westlichen Besatzungszonen und die SBZ (sowjetisch besetzte Zone). Die ersteren wurden zur BRD zusammengefaßt (Trizonesien) und die SBZ wurde zur DDR.

    Die BRD ist also eine besetzte Zone der Alliierten (USA, Frankreich und Großbritannien) und die DDR war eine von den Sowjets besetzte Zone.

    Nun gibt es die ja gar nicht mehr und die DDR ist der Besetzung durch die Westmächte beigetreten.

    Ist das so? Kann man das so sehen? Oder wer sind jetzt aktuell unsere Besatzer? Nur die USA?

  8. Wolfgang Eggert sagt:

    @bullinger

    „uns“ sind mannigfach die hände gebunden

    de jure über:
    1) die feindstaatenklausel (gegenüber allen nationen)
    2) die alliierten sonderrechte (zbb.abhöre)
    3) die westalliierte kanzlerakte, wenn es die denn gibt
    4) die eu-verträge

    de facto über:
    1) die goldbestandsauslagerung (insb. usa)
    2) den petrodollar (usa/fed)
    3) die staatsverschuldung (banken)

    das ist ein bunter blumenstrauss an handschellen…

  9. Neukunde sagt:

    Interessante Diskussion am Ende übrigens. Ken Jebsen argumentierte, dass wir Konsumenten dafür verantwortlich seien, dass wir von amerikanischer Software und Überwachungsmaßnahmen betroffen sind. Für die Benutzung von Schreibprogrammen, Browsern und Infrastruktur sehe ich das ähnlich. Es gibt Alternativen, wenn man sie will.

    Für die Menschen, die von der Arbeit in Überwachungsfirmen und/oder Rüstungsfirmen leben müssen, sehe ich das Argument nicht. Nehmen wir als Beispiel die schwäbische Traditionsfirma Heckler&Koch, die mittlerweile zu einem britischen Hedgefonds gehört. Sollen die Arbeiter als konsequente Reaktion auf die nicht korrekte Ausbeutung auswandern, oder gar von Hartz IV leben? Das kann nicht Ernst gemeint sein.

  10. LL (@Irigyt) sagt:

    Nach Angaben von Kanzlerin Angela Merkel hat die Bundesregierung letzte Sonderrechte ehemaliger Besatzungsmächte in der Bundesrepublik beendet.
    http://www.epochtimes.de/merkel-sonderrechte-ehemaliger-besatzungsmaechte-sind-beendet-1086120.html

  11. JVG sagt:

    @Verbalnoten – wie das klingt…und wer soll das glauben?

  12. JVG sagt:

    @Neukunde – ich kann nicht für Ken Jebsen sprechen, aber ich denke, er hat genau das gemeint.

    Und das gilt für ganz viele Menschen, auch in erstmal nicht so sichtbaren Bereichen.

    Z.B. Die Schlachter in den Schlachthäusern.

    Lew Tolstoi: So lange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben.

    Pharmareferenten, die Dreck an die Ärzte vertickern, oder bestimmte Banker (nicht alle, denn Zahlungsverkehr und Kreditvergabe ist ja was Gutes), die Schrott an die Ommas verkaufen, Versicherungsvermittler jeder Art, die immer noch Kapitallebensversicherungen verkaufen und wissen könnten, daß die Verluste für die Käufer Legion werden.

    Ich kenne aus allen diesen Bereichen Menschen, die aus moralischen Gründen ausgestiegen sind (mit erheblichen materiellen Verlusten), oder bestimmte Dinge gar nicht erst mitgemacht haben im Bewußtsein, die Arbeit deswegen zu verlieren oder finanziell nicht erfolgreich zu sein.

    Es ist der einzige Weg. Erkenntnis der eigenen Verantwortung und moralisches Handeln.

    Alles andere wird nicht fruchten, denn es wird von den Verderbern sehr gut organisiert, so daß jeder involviert ist.

  13. loewe sagt:

    Man glaubt es nicht. Merkel sagt der Stuttgarter Zeitung, wir wären jetzt souverän!!!!! Das lief super schnell innerhalb der letzten beiden Wochen.
    Wer glaubt denn das? Das müssten doch alle Medien von morgens bis abends bringen. Aber nein, dieses Geheimnis verrät sie ausschließlich der Stuttgarter Zeitung und die sind ja bekanntlich gar keine Zeitung mehr. Man kann sie nicht mal mehr als Toilettenpapier verwenden.
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.voelkerrecht-kanzlerin-merkel-deutschland-ist-jetzt-souveraen.375e66bf-ec6a-4092-b031-b62889d88688.html

  14. Rübezahl 99 sagt:

    Werter „Neukunde“ !!
    Das ganze Scheinargument „Arbeitsplätze“ gehört zu den von Ken erwähnten Scheinvorteilen mit denen man vom System zum Einverständniss gezwungen werden soll..

    Mal ganz hart ausgedrückt:
    Wieviel Millionen Existenzen sind im Wirtschaftsgebiet BRD auf steuerfinanzierter verlogener Ideologie und künstlich verordneter „Beschäftigung“ begründet ?

    Soll die ganze immer weiter anschwellende parasitäre Kaste von NiNus und deren Zwangsfinanzierung mit dem Argument der „Arbeitsplätze“ so bleiben ?
    Die ganzen Begriffe wie „Wirtschaft, Arbeit, Arbeitsvermögen, Leistung“ müssen mal wieder der Deutungshoheit der willigen Mietmäuler in dubiosen „Denkanstalten“ entrissen werden und ihrer eigentlichen Zweckbestimmung zugeführt werden.

    Und wenn der Bäcker, Kutscher, Maurer, Facharbeiter noch mehr Stunden unentgeldlich schwitzen muss damit die Angestellten der „geretteten Banken“ ihre „Arbeitsplätze“ behalten dann muss ich mich doch fragen was hier eigentlich für ein ideologischer Blödsin geglaubt wird.

    Die „Steuergesetze“ müssen auch noch verwurstelter werden, das schafft auch sogenannte Arbeitsplätze…😦

    Man sollte mal das Schlagwort „Vollbeschäftigung“ kritisch hinterfragen…

  15. JVG sagt:

    @ loewe sagt:
    22. August 2013 um 23:35

    „Wer glaubt denn das?“

    Na, Mutti kann man doch alles glauben. Ich hatte vor einigen Tagen ein längeres Gespräch mit dem hiesigen BT-Abgeordneten. Der glaubt das seiner Chefin bestimmt. Man hat doch in den Parteien eine Linie, der ist zu folgen. Die leben in einer vollkommen anderen Welt.

    Es ist sehr entwaffnend, wenn man mit Leuten redet, die in der hohen Politik mitmischen (bzw. das zu tun glauben) und über wesentliche Dinge nichts oder nur zu wenig wissen.

    Wobei die Macht der Medien wird klar erkannt.

  16. mark2323 sagt:

    Das kam Professore von der SPD mit SHartzPD-Helfern aber gut ins Schwitzen gestern.🙂

    Mit ausdrücklichem Gruß an Ken Jebsen

  17. mark2323 sagt:

    Hat dies auf mark2323 rebloggt.

  18. Neukunde sagt:

    Wir können ruhig bei dem Thema IT bzw. EDV bleiben und nicht zu Bankern und Schlachtern abschweifen. Wie Ken schon betonte: Ist das Internet im Kern ein US-militärisches Netzwerk oder nicht? Hier habe ich zumindest als Konsument die Möglichkeit mich zu entscheiden…

    Auf der anderen Seite gilt die Produzentenlogik: Ich produziere Waffentechnologie oder verändere die Wahrnehmung der Menschen (z.B. als Journalist). Dienstbare Geister für die neue globale Ordnung. Wer nicht mitspielt, fliegt raus. So einfach ist das für die Herren der Globalisierung.

    Sie (das Imperium) sagen aber auch, der Fortschritt ließe sich nicht aufhalten, wie eine seelenlose Maschine, die ohne Diskussion jeden Widerspruch plattwalzt. Gegen diese Logik gibt es einfache Mittel: Die Solidarität der Menschen untereinander. Eine eigene Kultur des Zuhörens aufbauen. Den Hollywood-Dreck links liegen lassen.

  19. Mister Panopticon sagt:

    @ Rübezahl: Ich denke auch! Letztlich sollte man als kleiner naiver Schuljunge denken, dass eine Volkswirtschaft vor allem dann funktioniert, wenn insgesamt „ausreichend“ viel produziert wird – wobei natürlich die Frage ist, wie dieses „ausreichend“ definiert wird- und für wen. (Damit ist erstmal noch keine Mangelwirtschaft „nach Plan“ gemeint…😉 )
    Aber nicht, wenn ein großer Teil der Bevölkerung sinnfreien, unproduktiven, oder gar kontraproduktiven Beschäftigungen nachgeht, die teils auch noch luxoriös entlohnt werden. Die einen machen dann nämlich beschäftigungstherapeutisch die Bastiatschen Fenster kaputt, die von den Anderen repariert werden (sollen) – Staaten und Banken verstehen diese Thematik beide meisterlich.😛
    Da ist es dann sinniger, die lieben Banker auf ein anständiges Bürgergeld zu setzen- vielleicht finden sie mit ihrer „Kreativität“ dann ja schließlich zu einer sinnvollen Beschäftigung, wie etwa ehrenamtliche Landschaftsgestaltung…😀 (Ein weiterer banaler Vorteil des Bürgergeldes wäre natürlich, dass man einen großen Teil des staatlichen Wasserkopfes gleich mit abschmelzen kann.)
    „Arbeit“ ist nicht der Selbstzweck zu dem er immer ideologisch gemacht wird (auch wenn das Staaten wg. der damit verbundenen Steuereinnahmen so gefällt); In erster Linie sollte sie „zielgerichtetes Tun“ sein…

  20. Frank W sagt:

    Angie sagt heute in der Stuttgarter Zeitung sie habe sich um alles gekümmert, Deutschland sei jetzt souverän:

    http://m.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.voelkerrecht-kanzlerin-merkel-deutschland-ist-jetzt-souveraen.375e66bf-ec6a-4092-b031-b62889d88688.html

  21. JVG sagt:

    @mark2323 – Naja, das Video ist eine Zumutung. Mag der Inhalt zwar stimmen, aber die Wackelei nervt und die wenig konzeptionelle Schreierei wird Lauterbach kaum zum Schwitzen gebracht haben. Der ist mit seiner Fliege einiges gewöhnt. Und viele Klicks wird das Video auf Youtube auch nicht bekommen, denn ist ist auf „privat“ gestellt.

  22. LIFE sagt:

    A. Merkel kann sagen was sie will , wenn denn DEUTSCHLAND Souverän wäre , würde das in sämtlichen Zeitungen stehen , mit dem dazu gehörenden Friedens – Vertrag den wir natürlich NICHT haben ! Die Besatzer sind immer noch , USA , GB u. die Franzosen ! Habe das Video gesehen und ja , J.E. geben sie dem Volk eine Stimme , die brauch es Dringend ! Ich möchte mal schätzen , das auch an Ken Jebsen das mindestens zwei – drittel des VOLKES sich diesem Zustand nicht bewusst ist , es ganz einfach nicht weis . Auch die Generation vor uns , unsere Eltern wurden bereits in mehreren das Land Deutschland / uns betreffende Tatsachen belogen und betrogen !! Man kann den Menschen unseres Landes keinen Vorwurf machen , wir alle sind in die IRRE geführt worden , über Medien , Politiker aller Parteien und was mich Pers. am meisten kränkt die Alt Politiker auch Sie haben sich benutzen lassen , viele Menschen haben Ihnen vertraut , eine Schande sind sie für unser / Ihr Land ! Shame on you – for beeing Dishonest ! Herr Gysi hat Rückrad bewiesen , das rechne ich Ihm hoch an , er hat Butter bei de Fische gepackt , gut so weiter so , wenn sie denn Ihr Gesicht nicht verlieren wollen , sie die Politiker / Marionetten unseres armen Vaterlandes / DEUTSCHLAND ! In Grund und Boden haben sie uns dahin gewirtschaftet , aber nein , den wollen sie ja auch noch . Nix geht mehr , alles an die Wand gefahren haben sie mit voller Absicht und Berechnung , um dem Volk zu schaden , mit Gender – Gedöns wird das Volk abgeschafft ,kein Mann möchte unter diesen Furien auch nur versuchen ein Kind zu zeugen , aber das muss er ja auch nicht mehr wird alles geklont , gefroren , gespendet …. was dabei raus kommt ist egal nur Deutsch darf es nicht sein . Unsere Sprache / Schrift ist das Merkmal unsere Kultur unseres DEUTSCH seins , lassen wir es uns nicht nehmen von diesen Hohl köpfen , alles Neusprech / Schreib müssen wir Boykottieren ! Wir lassen uns nicht vorschreiben wie wir uns verständigen , durch ihre scheinheiligen Vorschriften , Rassismus , Gender , Sexualität , ectr.pp.
    WIR SIND DAS VOLK .
    Dank an J.E. u. K.J.

  23. mark2323 sagt:

    @JVG 10:36 Uhr

    1. Es ist nicht „privat“, sondern „nicht gelistet“.
    Großer Unterschied. Aber es sei ihnen verziehen, wenn youtube neuland für sie ist. -)

    2. Und ob er geschwitzt hat. Ich stand ja direkt vor ihm und davor hat ihm mein Informant aus Rosenheim per Telefon-Liveschalte einige unangenehme Fragen gestellt. Und er hat beschämend unprofessionell reagiert.

    3. Sorry, dass ich kein Alleskönner bin. Reden und schreiben kann ich besser als filmen. Mein Kamera-Team lies mich leider im Stich.
    Dafür, dass ganz spontan und ohne jede Vorbereitung (ich war eher „zufällig“ vor Ort) eingedreht, ist es brilliant meiner Meinung nach. Ganz im Luke-Rudkowski Stil.

    Sorry, dass ich nicht Stanley KUBRICK bin…. -)🙂

  24. mark2323 sagt:

    Und hier der 1. Teil der Video-Reihe. Unmittelbar nach dem Gespräch via mein Handy mit Rosenheim:

    (Bevor Kontra kommt: Bitte den Informationstext zum Clip lesen!!!)

    Es geht hier um Krieg und Frieden, um Bürgerkrieg oder Völkerverständigung. Also bitte nicht mit einem Verbal-Ausfall aufhalten. Danke.🙂

  25. JVG sagt:

    @Stanley Kubrick – die direkte Konfrontation zu filmen wäre natürlich der Knaller gewesen.

    zu 1. stimmt, nur ändert das nichts daran, daß fast niemand das Video sehen wird. Warum nicht öffentlich machen?

    Ein bisschen bearbeiten mit Gedächtnisprotokoll vom Gespräch (reinschneiden), ein paar Wackler rausschneiden. Dann kann das ganz ansprechend werden.

  26. JVG sagt:

    @mark Kubrick – es gibt kostenlose Videosoftware zum Schneiden: AVS, EZVID oder 4 Monate Test mit Camtasia.

    Wenn Du nicht möchtest, daß Unentschlossene, Wechselwähler oder gar üblicherweise SPD-Wähler sich anders entscheiden, solltest Du schneiden;-).

    Der Protest könnte sachlicher und etwas zurückhaltender erfolgreicher sein.

    Aber Applaus für die Aktion an sich!

  27. Wahr-Sager sagt:

    @mark2323:

    Klasse!🙂 Es gehört schon etwas an ECHTER Courage (nicht das, was die Etablierten als solche propagieren) dazu, so etwas zu machen.

  28. schnehen sagt:

    Das war eine hochinteressante Diskussion. Meiner Meinung nach haben beide Recht, Ken Jebsen und Jürgen Elsässer gleichzeitig:

    Wir müssen beideWege gehen, den der Verweigerung, den jeder selbst in seinem privaten Leben gehen kann, aber auch den Weg, politisch alternative Kräfte nach vorne zu bringen.

    Man darf den einen nicht gegen den anderen Weg ausspielen, sondern muss alle Register ziehen. Allerdings müssen wir, und da hat Ken Jebsen Recht, unsere Illusionen über Bord werfen, dürfen nicht auf ein kleineres Übel setzen. Wenn eine alternative Kraft in den Bundestag einzieht, muss sie ihre Hauptaufgabe darin sehen, nicht wie die anderen Parteien, nur noch parlamentarisch zu arbeiten, sondern sie muss den ständigen Schulterschluss mit außerparlamentarischen Kräften suchen. Tut sie dies nicht, wird sie sehr schnell zu einem systemstabilisierenden Faktor. Die Grünen sind das beste Beispiel für diesen Weg. Angetreten, den Weg durch die Institutionen zu gehen (Petra Kelly), entwickelten sie einen Weg mit den Institutionen und für deren Erhalt und damit auch für die Weiterführung der ganzen unterwürfigen, fest institutionalisierten pro-US-Imperialismus-Linie.

    Wir müssten auch zeigen, wie das ganze System funktioniert, wie es die US-Elite seit dem Zweiten Weltkrieg angestellt hat, die deutsche Politik zu dominieren, und welche politischen Figuren und Parteien dabei eine besonders schändliche Rolle gespielt haben. Ich denke dabei an Adenauer und Wehner, aber auch an Brandt, der bekanntlich schon im norwegischen Exil für den US-Geheimdienst OSS arbeitete. Wehners Rolle bei der Entstehung des Godesberger Programms, das für die SPD seit 1959 den Weg der Anpassung ebnete, ist hier besonders hervorzuheben.

    Ein Gedanke ist mir noch gekommen: Wir brauchen Symbolfiguren aus der deutschen Geschichte, die rechts und links zusammenführen, also die Rückbesinnung auf Menschen, die einen nationalen Befreiungskampf angeführt haben. Mir kam dann der Cherusker in den Sinn, der einen Kampf gegen das Römische Imperium anführte, aber auch die preußischen Reformer, die den Kampf gegen die französische Fremdherrschaft leiteten, aber auch führende Kräfte der antifeudalen 1848iger Revolution, denn wir führen heute einen antifeudalen Kampf. Die Finanzoligarchie, die uns regiert, sind die neuen Feudalherrn, gegen die sich das gesamte Volk zusammenschließen muss: Mittelstand und Arbeiterschaft müssen Seite an Seite gegen diese Finanzterroristen kämpfen und dürfen sich nicht auseinander dividieren lassen!

  29. JVG sagt:

    @Neukunde – und weil ich das gerade eben bekommen habe, hier noch mal das Thema, was zu tun ist, um etwas zu ändern:

    Kommt so um die 14. Minute. Das vorher ist auch sehr interessant!

  30. hotteki sagt:

    Eine sehr interessante Diskussion.
    JE sagte einleitend, dass hinterher natürlich auch das Publikum zu Wort kommt.
    Mal ehrlich, weder Sie noch die Regierungen wollen den Volksentscheid. Nicht mal des Volkes Stimme. Wer will schon Bildzeitung oder Spiegel hören?

    Zusammenführen statt spalten, Vorschläge machen aber auch Vorschläge anhören, das müssen wir noch üben.

    Wenn ich ehrlich bin, Ken Jebsen ist schon ein ganzes Stück weiter als ich. Ich fahre morgens noch meinen Hund zum Gassi gehen, (mit der Ausrede, dass Asphaltlaufen nicht gut für die Pfoten ist), esse zwar kein Fleisch mehr aber noch Fisch, (die immer weniger werden), schreibe Leserbriefe, statt mich um Haushalt oder Garten zu kümmern.
    (Meine Frau sagt immer, es gibt viel zu tun, was ich ihr regelmäßig bestätige.)
    Bin wie Berthold Brecht:
    misstrauisch und faul und zufrieden am End

    Aber Ken Jebsen hat recht, so darf es mit mir nicht weitergehen.

  31. mark2323 sagt:

    @Wahr-Sager

    Danke für das Feedback und als Dank zum Abschluss mein letzter Clip zum Thema. Da treibe ich den Spott sozusagen auf die Spitze. Hat schon was von Comedy🙂🙂

  32. schnehen sagt:

    Zum Vortrag von Jürgen Elsässer noch ein lobendes Wort, zumal ich ihn des öfteren hier kritisiert habe.

    Er hat gut herausgearbeitet, wie es Merkel schafft, sich immer wieder ein patriotisches Mäntelchen umzuhängen (besonders im Wahlkampf, und natürlich von der CIA-Presse des Springerkonzerns unterstützt. Zur Erinnerung: Springer ist eine Kreatur der CIA. Er erhielt 7 Millionen US-Dollar Starthilfe Anfang der 50iger Jahre), und wie sie in der konkreten politischen Praxis dann immer wieder den genauso konkreten Beweis liefert, dass sie eine bloße, vaterlandslose Erfüllungsgehilfin der faschistoiden, durch und durch kriminellen Kräfte in den USA ist, die in den USA seit 9/11, einem faschistisch-zionistischen Putsch, faktisch an der Macht sind.

    Es ist die gleiche nationale Demagogie, die diese Kräfte, die US-Eliten unter Führung des militärisch-industriellen Komplexes, der ’nationalen‘ Sicherheitsapparate, der zionistischen Lobby und der Wall Street, selbst ständig anwenden, um von ihrem eigenen Landesverrat, vor allem am Verrat an der US-Verfassung abzulenken.

    Diese ideologischen Instrumente gilt es konsequent zu entlarven. Es gilt aber auch bloßzustellen, wie die SPD ihre Wähler täuscht. Sie verfolgt den gleichen Kurs, ja sogar einen noch extremeren Kurs als Erfüllungsgehilfin der US-Finanzeliten (Beispiel: Eurobonds), nur mit dem Unterschied, dass sie sich eine soziale und keine nationale Demagogie zugelegt hat. Die FDP, eine weitere US-Partei, praktiziert die liberale Demagogie (dabei ist sie eine neoliberale Partei) und die Grünen eine ökologische (dabei ist sie eine Partei der internationalen Hochfinanz). Die Partei Gysis schließlich, die genauso US-hörig geworden ist, hat sich eine antimilitaristische Demagogie zugelegt.

    Reißen wir ihnen ihre bunten Kleider, ihre Verkleidungen, vom Leib, aber nicht nur der neokonservativen, prozionistischen Merkel, sondern auch den Steinmeiers, Steinbrücks, Trittins, Westerwelles und Gysis.

  33. Michael sagt:

    Die Propaganda der Woche zum USraels Syrien-Krieg. ZDF, ARD und RTL, jeder spielte mit den Zahlen – jetzt mit Millionen syrischer Kinder.

    +++ Drei Millionen syrische Kinder sind auf der Flucht. Eine Million syrische Kinder ins Ausland geflüchtet, weitere zwei Millionen seien in Syrien auf der Flucht. +++

  34. Michael sagt:

    Gedanke: Die tägliche Kriegspropaganda im Wohngebiet, selbst der vertrauensvolle Ulli Zelle mit iPad (Film mit syrischen Kinder) unterwegs. Gegenmeinungen klingen absurd und stümperhaft. Gut und einfach auf der richtigen Seite (moralisch rbb) zu stehen.

    http://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20130823_1930/kaum-ruhe-in-hellersdorf.html

  35. hotteki sagt:

    @schnehen:
    Sehr schön herausgearbeitet, dass das Feindbild nicht nur Merkel sein kann.
    Alle im Bundestag vertretenen Parteien gehören dazu, leider auch die Linken. Fast alle wollen die Strippen, an denen sie hängen nicht abschneiden, aus Angst, sich ins eigene Fleisch zu schneiden, (vogel)frei zu sein.
    Bei der Altersabsicherung, die der Selbstbedienungsladen sich da zugesichert hat, lässt sich nur schwer für’s Fußvolk Politik machen. Wenigstens 90% korrupte Lobbyisten, Volkstreter statt -vertreter.

    Sie schrieben in ihrem vorletzten Beitrag:
    „Wir brauchen Symbolfiguren aus der deutschen Geschichte, die rechts und links zusammenführen“.
    Das ist der Punkt. Wir müssen endlich begreifen, dass die Grenze oder Teilung nicht zwischen Unternehmern und Arbeitnehmern verläuft, sondern zwischen der arbeitenden Bevölkerung (einschließlich Mittelstand und FREMDARBEITER), den Zinsgebern
    und dem Geldadel, den Zinsempfängern.
    Zwischenfrage: Gibt es einen qualitativen Unterschied in ethischer Hinsicht bei den einflussreichen Verschwörergruppen, also etwa zwischen Bilderbergern und Freimaurern?, oder ist das alles eine Soße?
    Ihre Meinung dazu, würde mich interessieren.

  36. Apollo11 sagt:

    bei dem was Herr Elsääer hier absondert erweist sich welch schlauer Typ Herr Morgenthau war. Eine Supermacht mit der Mittelmacht Germanien zu vergleichen das spricht für sich!

  37. Juli sagt:

    so langsam wird mir erst klar, was Snowden da für die Welt getan hat. Wir können ihm, so glaube ich zumindest jetzt, garnicht dankbar genug sein.

    Denn für die Milliardäre, die ja die treibende Kraft hinter der NWO sind, haben nun weniger Vertrauen in die NWO. Es wird ja jeder abgehört und so wurde offenbart, daß die NSA und die USA alles andere als zuverlässige oder vertrauenswürdige Partner sind.

  38. schnehen sagt:

    @hotteki

    Richtig, wir brauchen eine Einheitsfront gegen die Finanzoligarchie, die alle Schichten und Klassen des Volkes aussaugt, vor allem auch den Mittelstand. Der entscheidende Gegensatz heute ist der zwischen den Bankstern und dem Rest der Bevölkerung, zwischen der ‚Deutschen‘ Bank, der Pharmaindustrie, den Energiekonzernen, der Rüstungsindustrie, der Frankfurter Börse und ihren angeheuerten Politikern, bzw. Lobbyisten, einerseits und uns andererseits.

    Diese Finanzoligarchie, die deutsche meine ich, ist eng mit der internationalen Finanzmafia verbunden, mit Goldman & Sachs, JP Morgan, Bank of America, Citygroup und wie sie alle heißen. Der Euro wurde eigens für die europäische, vor allem für die deutsche und französische Finanzmafia geschaffen und wurde schon in den fünfziger Jahren auf einer Bilderbergkonferenz hinter verschlossenen Türen beschlossen, mit dem Ziel, einen nie gekannten Raubzug auf die Taschen einfacher Leute, aber auch einfacher Unternehmer, zu starten, der ohne dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre.

    Die Bilderberger, aber auch die Trilaterale Kommission, fassen die wichtigsten Entscheidungsträger, Medien, Militärs, CEOs von Großkonzernen und ihrem politischen Anhang zusammen und legen sie jedes Jahr unter Führung von Rockefeller und Kissinger und ihrem Steering Committee (Vorsitzender jetzt ein Mann der AXA) auf eine bestimmte Politik des Raubzuges auf unsere Taschen fest, sprich Austerität, Abbau von Sozialleistungen, Privatisierungen, Militarismus, Kriege gegen Syrien, Neuer Mittlerer Osten für Israel.. fest.

    Die Freimaurer dagegen (obwohl ich davon wenig weiß, und ich sage das etwas ins Blaue hinein) waren oder sind eher eine Gesellschaft (zumindest ihrem ursprünglichen Anspruch nach), die sich bestimmten Idealen wie Freiheit, Humanität, Brüderlichkeit… verschrieben hat und die mit Diskussionen über Politik, aber auch über Religion nichts zu tun haben woll(t)en.

    Weil sie sich geheim treffen (wie die Bilderberger) und weil oft einflussreiche politische Persönlichkeiten in ihnen organisiert sind, kursieren alle möglichen Gerüchte über sie, die man mit Vorsicht genießen sollte. Man setzt Freimaurer häufig mit Illuminaten oder Skull & Bones (politische Karriereschmieden in den USA, bestimmten Eliteunis angeschlossen wie Yale oder Princeton) gleich, was falsch ist, denn dann müsste man die über zehntausend Mitglieder allein in deutschen Großlogen, mit Vertretern des Finanzkapitals pauschal gleichsetzen.

    Große Künstler wie Mozart, Haydn oder Goethe waren Logenmitglieder, aber auch Lew Tolstoi glaube ich, die für die Ideale von Humanität, Brüderlichkeit und Menschenliebe eingetreten sind und die großartige Werke hervorgebracht haben. Sie alle unter einen Kamm zu scheren und als NWO-Leute zu disqualifizieren, weil auch Kriegsverbrecher wie Winston Churchill z. B. in ihnen waren, geht nicht an. Der hohe moralische Anspruch, auch an sich selbst, verträgt sich nicht mit dem perversen, skrupellosen Machtdenken der Bilderberger, die tatsächlich nur Raffgier, Streben nach Macht, Kriegstreiberei und Einfluss eint.

    Außerdem gibt es solche und solche Logen. Es gibt auch rein jüdische Logen wie B’nai B’rith, die man nicht mit anderen Logen gleichsetzen kann, weil die meisten überparteilich und überkonfessionell sind und den Toleranzgedanken hochhalten.

    Ich finde also, dass man Freimaurerlogen nicht einfach mit den wenigen Bilderbergern (jedes Jahr treffen sich etwa nur 120 ausgesuchte Leute, die auch ständig wechseln) gleichsetzen kann, auch wenn es sein kann, dass einige Bilderberger in solchen Logen organisiert sind.

    Grüße

  39. Michael sagt:

    Gefunden: Tagesspiegel gegen „Demonstration der Verschwörungstheoretiker“
    (Chemtrail, Geoengineering, HAARP, Reichsbürger)

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/demonstration-der-verschwoerungstheoretiker-chemtrail-gegner-protestierten-am-alexanderplatz/8690114.html

  40. hotteki sagt:

    @schnehen- Danke für die Aufklärung!

  41. Michael sagt:

    Russischer Abgeordneter, Evgeni Födorov: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie

    http://www.politaia.org/politik/deutschland/russischer-abgeordneter-foedorov-deutschland-ist-eine-us%E2%80%93kolonie/

  42. Eveline sagt:

    Hallo schnehen, eine kleine Anmerkung zum 25.08 16.39

    Wahre Freimaurer und der Toleranzgedanke (süßes Gift von Friede , Freude, Eierkuchen) schliessen sich aus.
    Freimaurer tragen etwas durch die Jahrhunderte….oder haben es durch die Zeit getragen.

    Siehe auch“ Herr der Ringe“ : Gandalf darf den Ring der Macht nicht nehmen – Gandalf handelt – er trägt nicht, denn wer handelt, ist immer einseitig.

    Liebe Grüße

  43. mark2323 sagt:

    @JVG und andere

    Hier der gewünschte Nachtrag inklusive „Gedächtnisprotokoll“:

  44. JVG sagt:

    @mark2323

    Super gemacht, das können Alternative gegen Lauterbach im Wahlkampf einsetzen. Die üblichen Dinge: Verschweigen, Abwiegeln, Abstreiten, Ins Lächerliche ziehen oder kein Wissen um die Dinge haben. Und einen Kuli oder ähnlichen Werbekrempel überreichen wollen. So ging mir das hier auch beim CDU-Kandidaten Robert Hochbaum.

  45. Gast sagt:

    Leider bin ich nicht firm in PS & Co., kann mir aber eine schriftl. Anzeige vorstellen (vielleicht gibt es hier Kreative)

    „im Sinne“ von Ken könnte ich mir jetzt ein „Germany Special“ vorstellen:

    neuestes „Apple“-Handy
    mit entsprechender SW
    vorinstallierte „Bild“ App
    Vertrag mit „AT&T“
    usw.

    und das alles für einen Euro exklusiv über „Amazon“

    Damit ist ein „Wechsel“ zu machen …😉

  46. sudeki sagt:

    Sehr interessant und findet in den MSM kaum Erwähnung: „Tschick“-Autor Wolfgang Herrndorf hat wohl auch nicht viel von den Geschichten des großen Bruders gehalten:

    „Wie auch in Diesseits des Van-Allen-Gürtels, der Titelgeschichte eines Bandes mit Erzählungen, mit der Herrndorf 2004 beim Ingeborg Bachmann Lesewettbewerb den Kelag-Publikumspreis gewann. Mit unterschwelligem Sadismus entzaubert der Erzähler einem ihm unsympathischen 13-jährigen Jungen dessen Traumberuf Kosmonaut. Er behauptet, die Mondlandung habe überhaupt nicht stattgefunden, sondern sei in Wirklichkeit ein in Hollywood gedrehter Film. Dass nie ein Mensch im All gewesen sein könne, wegen der hohen Radioaktivität des Van-Allen-Gürtels, der die Erde umgebe. Trotz aller Aggressivität entsteht zwischen dem Jungen und dem Erzähler so etwas wie Nähe, vielleicht sogar Freundschaft.“
    Quelle: http://tinyurl.com/kry94zp

    Weiß da jemand Näheres?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
August 2013
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
%d Bloggern gefällt das: