Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Snowden bekommt Asyl! Big-Putin zeigt Klein-Obama, wo der Hammer hängt

EndCoverMAN OF THE YEAR in COMPACT 8/2013: Edward Snowden

Gute Nachrichten von der Ostfront: Edward Snowden konnte den Moskauer Flughafen verlassen und bekommt Asyl in Russland. Damit hat er erstmal Luft! Meine guten Wünsche sind bei Ihnen, Mr. Counterspy! Jetzt lesen: Warum COMPACT-Magazin Snowden als MAN OF THE YEAR auf der neuen Ausgabe 8/2013 präsentiert – Kommentar von Ken Jebsen.

Washington ist mächtig böse. Eine Regierungssprecherin weinte und zagte: „Wir sind extrem enttäuscht, dass die russische Regierung diesen Schritt unternommen hat, obwohl wir sie öffentlich und vertraulich sehr entschieden und rechtsgemäß darum gebeten hatten, Herrn Snowden an die USA auszuliefern.“ Oooch, Ihr sei extrem enttäuscht? Haben die Bankster und ihr kleiner Onkel Tom nicht ihren Willen bekommen? Hat ihnen Wladi mal gezeigt, wo der Hammer hängt? Und Ihr habt doch „rechtsgemäß“ darum gebeten, mit Snowden „rechtmäßig“ dasselbe machen zu dürfen wie mit Bradley Manning? Und Ihr habt sogar versprochen, Snowden nicht auf den elektrischen Stuhl zu schicken? Und trotzdem hat der böse Russe Njet gesagt? Oooch, der ist aber gemein. Dem zeigt Ihr’s jetzt, was?! Am besten, Ihr organisiert jetzt fix einen Chrisopher Street Day auf dem Roten Platz…

Wir alle dagegen lehnen uns zurück und genießen, was Snowden noch alles in der Pipeline hat. Bin sicher, da kommt noch was… Bitte vor der Bundestagswahl! Wenn ich mir was wünschen dürfte: Vielleicht die NSA-Depeschen zum Fallschirmtod von Möllemann?

(Mehr zum Thema auf über 25 Seiten im Titelthema der neuen Ausgabe COMPACT 8/2013).

 

Einsortiert unter:Uncategorized

87 Responses

  1. Putin als Kämpfer für die Menschenrechte? Die Russen schrauben an ihrem Image – Putin ist ein Könner der Selbstinszenierung. Das Bild der bösen Russen aus der Zeit des kalten Krieges gilt schon lange nicht mehr, da helfen auch die ständigen Wiederholungen alter James Bond FIlme im Zwangsfernsehen nicht mehr. Wie würde wohl Putin mit einem Geheimnisverräter aus dem eigenen Lager umgehen? Solange die Öffentlichkeit nichts davon mitbekäme bestimmt nicht sonderlich zimperlich. Man sollte sich bei aller Schadenfreude über das us-amerkanische Versagen nicht selbst darüber hinweg täuschen, dass auch Putin die Spielchen der Macht beherrscht und nicht automatisch ein Saubermann wird, weil er die Eier hat, den USA mal kräftig den Stinkefinger zu zeigen.

  2. Willi Winzig sagt:

    Haha, das war ja bitterböse, aber richtig. Die USA lassen auch in Rußland per Haftbefehl gesuchte Kriminelle in ihrem Land frei herumlaufen und wollen diese nicht „rechtmäßig“ ausliefern. Es wird immer mit zweierlei Maß gemessen.

    Vielleicht macht Pussy Riot eine Kidnappingskommandooperation und entführt Snwoden nach Guantanamo? Dann kann ihn dort ein weiteres Kommando von Castro befreien und ihm die Weiterreise nach Venezuela ermöglichen…Sachen gibts…

    Ein Unrechtsstaat (so muß man die USA mittlerweile leider bezeichnen) beklagt sich über angebliches Unrecht anderer. Die USA verspielen sich damit auch noch den letzten Respekt in dieser Welt.

  3. Gelee Royal sagt:

    Ja das wäre doch was wenn endlich der Mord an Jürgen Möllemann mit allen Facetten aufgeklärt werden würde.

    Insbesondere wer die Auftraggeber und die Täter waren.

    Etliche wissen es ja,aber leider ist das noch nicht offiziell.

    Weiter so, die Fassade der sogenannten Weltelite ist am bröckeln, hoffentlich führen die sich noch weiter vor in der Weltöffentlichkeit.

    Dann endlich wird die Weltgeschichte neugeschrieben und die dümmsten Schläfer werden dann hoffentlich wach und merken wie sie bisher gelebt haben, oder merken das sie gar nicht gelebt haben sondern nur Roboter waren.

  4. E. Snowden sagt:

    Dear Mr. Elsasser,

    I love your investigative journalism that’s why I am writing directly to you on your blog.

    I am sitting here in Russia in my new datcha a wonderful building. The people are very polite and nice here.

    When I was in Hongkong I preferred to talk to the guys from The Guardian and not to The Spiegel. But I couldn’t find your overseas branch.

    You can come and visit me for an interview. I will have a look on my 4 laptops to find out if I can help you in finding out more about the Mollemann case or any other story that you always wanted to find out.

    Best Regards
    E. Snowden😉

  5. juergenelsaesser sagt:

    E.Snowden: If you are the „real“ E.S. – thank you for your invitation! Please write me directly to elsaesser@compact-magazin.com to discuss details of my coming to Moscow.

  6. Bernwardt sagt:

    „E.Snowden: If you are the “real” E.S. – thank you for your invitation! Please write me directly to elsaesser@compact-magazin.com to discuss details of my coming to Moscow.“

    Neiiiin, wie peinlich. Das Smiley

    > Best Regards
    > E. Snowden😉

    macht doch überdeutlich, dass es sich um eine Verarsche handelte. Wie schlecht muss es Elsässers Käseblatt gehen, wenn der Chefredaktor sogar hinter joke comments einen potentiellen Scoop vermutet?

  7. lothar harold schulte sagt:

    lieber jürgen elsässer, sollte diese nachricht stimmen, dann beneide ich sie um diese lebensquelle. fraglich, ob sie dann us-deutschland verlassen dürfen!?! der mord an möllemann wäre ein großer schlüssel für die aufklärung, was sich hier durch fremde dienste alles abspielt. siehe nsu und vieles mehr. seien sie bitte vorsichtig, denn die gegenseite ist arg getroffen und somit wie im boxkampf unberechenbar. mit freundlichen grüßen lothar harold schulte.

  8. juergenelsaesser sagt: 2. August 2013 um 13:09

    E.Snowden: If you are the “real” E.S. – thank you for your invitation!

    Dear Jürgen,

    in my poor opinion Mr. E. Snowden is much too heavy on wire for to be an American, speaking in his mother tongue.

    If you will follow his invitation you are bound to see, that he will have made himself menothing younothing out of the dust and is not there.

    And all the indians of the media will laugh you out.😦

  9. schnehen sagt:

    Snowdens Vater hat Putin für seine Hilfe gedankt. Er sprach auf RT.

    Putin hat tatsächlich Format. Wort und Tat sind bei ihm eine Einheit. Russland ist heute das entscheidende Hindernis für den US-Imperialismus. Syrien verdankt Putin und seinem Team, dass es keine Flächenbombardements wie in Libyen gegeben hat und dass die syrische Armee ihren Vormarsch fortsetzen kann. Medwedjew, Putins Vorgänger, hat dies damals in Libyen zugelassen (Enthaltung bei UNSR-Res. 1973), und er hat auch die Aggression Georgiens (angestachelt durch die Bush-Regierung) gegen Süd Ossetien (also gegen Russland!) zunächst zugelassen. Wenn damals Putin, der davon auf einer Tribüne in einem chinesischen Stadium während der Olympischen Spiele in Beijing erfuhr, nicht so entschlossen gehandelt hätte, hätte der Krieg wohl länger als nur fünf Tage gedauert.

    Der Chef von Wikileaks, der ebenfalls auf RT zu hören war, sprach davon, dass Snowden letzten Endes in Lateinamerika ein unbefristetes Bleiberecht suche. Er sprach von einer gewonnenen Schlacht, aber der Kampf gehe weiter. Andere Whistleblower werde es zweifellos geben, und sie würden in der gleichen Weise wie Bradley Manning oder Edward Snowden von Wikileaks unterstützt werden. Julian Assange, so der Isländer Hrafnsson, werde bald die ekuadorianische Botschaft verlassen können, wenn ich ihn richtig verstanden habe. Sollte das geschehen, wäre dies eine weitere gewonnene Schlacht im Kampf um Transparenz und den freien Fluss von Informationen.

    Russland ist heute das Land, das internationales Recht, die UN-Charter, die Genfer Konvention und die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verteidigt. Das hören bestimmte Leute nicht gerne – auch hier nicht -, die noch an das glauben, was Amnesty International (wird längst von den Sponsoren in den USA kontrolliert, so die Whistleblowerin Sibel Edmonds, ehemals FBI, im Gespräch mit James Corbett) so von sich gibt und die sich noch nicht von ihren Vorurteilen gegenüber Putin befreit haben. Aber wir wissen ja, dass die Befreiung ein langer Prozess ist.

    PS 1:
    Der ‚E. Snowden‘, der hier aufgetaucht ist, ist natürlich ein Fake.

    PS 2:
    Möllemann ist meiner Ansicht nach vom israelischen Geheimdienst Mossad ‚verunfallt‘ worden. Sie sind auf solche gezielten Tötungen spezialisiert. Keiner kann es so gut wie sie: killing by way of deception – das Motto der Terrororganisation.

  10. Russland wurde vor Putin um seine Ressourcen beraubt und in die Verschuldung gezwungen. Er hat sein Land da wieder rausgeholt und gibt ihm seine Souveränität zurück!

    Deshalb gibt es den medialen Informationskrieg gegen Putin. Weil es die Medien eben jener Ausbeuter und Imperialisten sind, denen Putin die Rote Karte gezeigt hat.

    Aber Putin läßt sich davon nicht kleinkriegen. Er liefert Snowden nicht aus, weil dem in den USA die Folter und die Todesstrafe doht, die dann auf Grund der erfolterten Geständnisse verhängt wird. So funzt der Rechtsstaat made in USA.

    Und wenn Obomba gnädig verkündet, im Falle Snowdens auf Folter und Todesstrafe verzichten zu wollen, dann macht das nur klar, in wessen Händen die Justiz in den USA letztlich liegt.

    Nämlich in den gleichen, die auch den Obomba selbst und die weltweite Propagandamaschinerie beherrschen. Schöne Neue Welt…

  11. lothar harold schulte sagt:

    nochmals! lieber jürgen elsässer, sollte diese nachricht stimmen, so beneide ich sie gerade der fall möllemann liegt mir am herzen und ich wünsche ihnen viel erfolg im aufklärungskampf. seien sie bitte vorsichtig, denn die gegenseite ist arg angeschlagen und wie ein boxer im ring unberechenbar. ferner bin ich gespannt ob sie überhaupt us-deutschland verlassen dürfen. mit freundlichen grüßen lothar harold schulte.

  12. JVG sagt:

    „Obomba“ – der ist gut!

  13. Detlev Wulf sagt:

    Amerika benimmt sich wie ein tollwütiger Hund und sollte sich nicht wundern, wenn es dann auch wie ein tollwütiger Hund behandelt wird.

    Bei Menschen kennt man diese Art von Verhalten
    1. entweder bei Kindern im Trotz-Alter (wenn die keine Grenzen aufgezeigt bekommen, werden sie später absolut unausstehlich. Man tut ihnen keinen Gefallen, wenn man sich fortgesetzt tyrannisieren läßt und ihnen immer wieder nachgibt).

    2. oder bei Leuten, die Kokain genommen haben. Auch das kann man nicht dulden. Amerika muß resozialisiert werden.

  14. angelopetersen sagt:

    snowden: auf Keinsten ! haha!

  15. Paul Singles UK sagt:

    @schnehen: Subscribe to everything you have written in your comment,
    With regard to Mr. Moellemann with whom I had several discussions between 1988 and 2002: He was -in my view- to much involved in arms trades with arab groups (also nations) in his last years. Financially he had encountered extreme pressure.
    His murder carried the same features (well camouflaged) as the murder of R Barschel did. And this leads to…You know whom I mean ( the name not to be mentioned..(cf Harry Potter). Hot stuff indeed.. Mr Snowden may not have saved much intelligence about the case, since the guys who had been operative in the case use to keep their secrets secret even against CIA/NSA. In order not to compromise their joint actions.

  16. angelopetersen sagt:

    ja, der snowden hat nen speziellen faible für den freien fall molleman, muss man wissen.
    _

    ich glaube, dass sich hier eine russisch / us-amerikanische show-konfliktblase auflädt. die medialisiert-verschallerten völker dämmern mit bei „barry brown vs. evil vlad“
    wie schon allerlei humanitäre katastrophen , massenvernichtungswaffen und teppichmesser in wolkenkratzern halte ich auch dies im wesentlichen für PR.

    merke: nie war eine bundesregierung so beliebt wie diese.

  17. Anna Anarcho sagt:

    Lang lebe Putin!

  18. Willi Winzig sagt:

    Edward Snowden wird wohl hier eher nicht geschrieben haben, aber was solls? Auf jeden Fall wäre es klug, wenn Compact versucht mit Snowden Kontakt aufzunehmen und Jürgen mit dem nächsten Flugzeug Richtung Moskau jettet. Neue Enthüllungen, Exclusiv in Compact und die Luft brennt. So sehr, das die etablierte Presse nicht länger dazu schweigen kann.

    Einziges Problem ist Snowdens Asylauflage: Er darf nichts neues enthüllen, zumindest nichts was den USA schadet. Aber was ist mit den Briten, die sind eher noch schlimmer? Und die Briten sind die treibende Kraft hinter den Propagandaattacken gegen Rußland.

    Das würde diese Antieuropäer demaskieren und im weiteren Verlauf der Enthüllungen und Diskussionen auch allen die Ursache der EU-Krise deutlich vor Augen führen. Briten raus aus der EU, die britisch designten EU-Verträge aufkündigen und den Euro vor die Tore der Bank of England kippen, dann Europa hat wieder eine Zukunft. Das britische Volk ist in diesem Europa willkommen, aber der britische Geldadel bleibt bitte vor der Tür.

  19. Schwan sagt:

    Weiss eigentlich jemand, ob es ein Magazin wie Compact auch auf Englisch gibt?

  20. brucelee123 sagt:

    Usrael mit Folter und Todesstrafe hinken der deutschen Zwangspsychiatrie Jahrzehnte hinterher. JA es geht um Menschenrechte für Gustl Mollath, der seit 7 Jahren in der Psychiatrie gefangengehalten wird.Auf den ersten Blick scheinbar keine Banken,Bilderberger in Kombination mit westlicher Natogewalt und Verschwörung. Auf den zweiten Blick geht es sehr wohl um Verbindungen bayrische Hypovereinsbank, bayrische Justiz/CSU Politiker, Geldelite und willkürliche Staatsgewalt in Form von westdeutscher Zwangspsychiatrie. Psychiatrische FERN Diagnose: Verschwörungswahn mit Paranoider Psychose betreffend eines Steuerhinterziehungssystem. Da dies nicht ausreicht, stufte man ihn als gemeingefährlich ein, da er seine Frau geschlagen und ein paar Autoreifen zerstochen haben soll. Normal gibt es für die Autoreifen ne kleine Geldstrafe und für Ehestreitigkeiten ein Schmunzeln der Anwälte. Für den Wahn betreffend Steuerhinterziehungssystem eher eine Belohnung, da dies seit Jahren belegt und durch die Hypobank bestätigt worden ist. Vor allen haben die wirklich untersuchenden Gutachter den Ferndiagnosen widersprochen. Wenn man „gustl mollath neues aus der anstalt“ goggled, bekommt man die Unterstützerwebsite (es gibt auch eine onlinepetition) aber auch ein youtubevideo von Erwin Pelzig (der erklärt das Erschütternde lustig in paar Minuten) angezeigt.
    Schlimm ist, wie ungestraft das staatliche Gewaltmonopol, TROTZ öffentlicher Beobachtung hier walten kann. Erinnert doch stark an Natoverbrechen. Die westdeutsche Zwangspsychiatrie mit Zwangsmedikation ist zudem viel besser als ein Gefängnis/Todeszelle dazu geeignet, Leute für immer, still verschwinden zu lassen. Ein bisschen Neuroleptika zuviel und man stirbt offiziell an Krämpfe bzw. Herzversagen.

  21. Gelee Royal sagt:

    Bei all diesen Vorkommnissen sollten wir nicht vergessen das Putin auch ein New Wordler ist.

    Ebenso lässt er nicht von seinem Kurs ab, Deutschland immer wieder mit seinen Siegesparaden etc. zu besudeln.

    Putin ist auf vielen Bildern mit den Chabad Lubawitsch zu sehn, was sagt uns das.

    Ich denke es geht hier zwischen USA und Russland nur um kleine Machtspielchen innerhalb der Zionsloge.

  22. angelopetersen sagt:

    on, off , overtopic :

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/14093-911-und-prism

    http://www.iknews.de/2013/07/28/investigativer-journalismus-manchmal-ein-toedlicher-beruf/

    ^ unbedingt zu empfehlen.^ auch weiter unten kommentare sachkundiger leser etc.

    daraus : http://tinyurl.com/mbntfs8

    „Hacker mit Geheimauftrag“ , eine ZDF-Doku von 1996 über die NSA und ihre Möglichkeiten, über Computer und Internet Datenbanken von Unternehmen Regierungen und Privatleuten auszuspähen, mit eingebauten NSA-Backdoors , involvierung Microsofts nicht erst 2007, sondern schon vor Windows ’95.
    beispiele für vertrieb und verkauf und anwendung dieser geheimen spähsoftware ,mit der dienste anderer länder ihre klientel ausspähen konnten, und per backdoor von der nsa ihrerseits ausgespäht wurden/ und werden.
    . ccc-leute und sonstige it-fachleute, heute teilweise tot , raten dringend davon ab, ausländische programme zu verwenden.

    systemische genialität: etablierung eines standards („orange book“, info-broschüre für admins , IT-profs und doktoren und sonstige experten) zum schutz der systeme, definiert von der NSA , so dass nur die NSA weiss wie man diesen standard durchbrechen kann. 1996 !

    __

    Vom CCC:

    Der unerwartet plötzliche Tod von Prof. Dr. rer. nat. Andreas Pfitzmann am 23. September 2010 hinterläßt eine große Lücke.

    […]

    Wir verlieren mit ihm einen einzigartigen Verteidiger der Anonymität und der informationellen Selbstbestimmung als Grundvoraussetzung für die gelebte Demokratie und einen herausragenden Wissenschaftler. Unvergessen werden uns seine mitreißenden Vorträge und anregenden Gedankenexperimente bleiben.

  23. angelopetersen sagt:

    mmnews 911-und-prism: http://tinyurl.com/knfu32b

    ik news _tödlicher beruf: http://tinyurl.com/knpddse

    das Programm damals hiess übrigens „PROMIS“

  24. brucelee123 sagt: 2. August 2013 um 22:02

    Usrael mit Folter und Todesstrafe hinken der deutschen Zwangspsychiatrie Jahrzehnte hinterher. JA es geht um Menschenrechte für Gustl Mollath, der seit 7 Jahren in der Psychiatrie gefangengehalten wird.

    Den Menschenrechten stehen aber in der BRD die Unfehlbarkeit der Justiz und die Rechtskraft auch von Fehl- und politischen Urteilen entgegen.

    Und überhaupt brauchen Deutschen eh keine Rechte [Doppelsinn], weil sie doch gar keine Menschen sind, diese abscheulichen Nazis. Letztlich habe ich das Photo ein großes Graffiti gesehen: „Nazis töten ist kein Mord“. War schon älter. Niemand hat das gestört.

    Die Deutschen sind halt eh alle alte oder neue Nazis, odder it? Erst neulich hat doch die NSU wieder einmal einen schlagenden Beweis mehr dafür geliefert. Mit ihren Auftragsmorden für… Ja, für wen denn? Wer hat sie dafür bezahlt?

    Was soll das also, mit den Menschenrechten in der BRD? Und überhaupt wollte Gustl Mollath die Bankster und AmigoInnen um den Nierenstein, äh… Beckenstein oder so ähnlich anscheißen. Das macht man nicht in der BRD. Da haben die Rechtschaffenen nämlich längst schon ausgeschissen … Das hat er wohl nicht gewußt.

  25. schnehen sagt:

    „Putin auch nur ein New Wordler.“

    Das ist Desinformation.

    Den Begriff ‚New World Order‘ prägte zum ersten Mal George Herbert Walker Bush – US-Präsident von 1988-1992 – und zwar in einer Rede, die er am 11. September 1990 hielt – elf Jahre vor dem elften September 2001. Es ist das Konstrukt von anglo-amerikanischen Financiers, deren Sprachrohr ‚Vater Bush‘ war.
    (nachzulesen bei: Webster G. Tarpley, ‚George Bush – The Unauthorized Biography‘, S. 543).

    Zu dieser Zeit war der Sozialismus in der Sowjetunion so gut wie tot. Gorbatschow und seine Reprivatisierungspolitik, auch ‚Perestroika‘ genannt, die Millionen Russen, Weißrussen, Kasachen… ins Elend stürzte, hatte Seite an Seite mit diesem Bush (siehe Malta-Konferenz von 1990, wo sich diese beiden Hauptverschwörer der NWO zusammenfanden) fleißig mit dazu beigetragen. Und wenn man eine Gesinnungsverwandtschaft zwischen den angloamerikanischen Konstrukteuren der NWO, also den Bushianern und ihren Think Tanks mit irgendwelchen Russen ins Spiel bringt, dann sollte man diese Leute konkret benennen und jene aus dem Spiel lassen, die dieser NWO bisher den hartnäckigsten Widerstand entgegengesetzt haben, darunter Hugo Chavez und Wladimir Putin.

    Und ich benenne diese Russen jetzt mal: Michael Gorbatschow, Edward Schewardnaze, sein Außenminister, aber auch schon sein Vorgänger, der ‚Kommunist‘ Andropow, der aus dem angloamerikanisch unterwanderten KGB kam), der zusammen mit Andre Gromyko dieses Asset westlicher Geheimdienste, nämlich Gorbatschow an die Macht schob. Margaret Thatcher war später stolz auf diesen Coup.

    Auf Putin einzudreschen und ihn zu demontieren und damit das neue Russland wieder zu destabilisieren wie einst unter Jelzin, ist das Hauptanliegen gerade der Protagonisten der NWO.

    Wer dieses Spiel mitmacht, macht sich, bewusst oder unbewusst, zum Komplicen dieser Kräfte.

  26. ue sagt:

    Hundstage!

    Putin hat sich viel Zeit genommen, die Affäre Snowden mit Obama auszutarieren. Beide Seiten waren sehr darauf bedacht, das Gesicht zu wahren. Daraus folgt aber nicht mehr als machiavellistische Klugheit des Fürsten. Bei uns war Snowden der kurze Versuch, die politischen Gewichte vor der Bundestagswahl noch zu verschieben. Aber wenn ich Steinbrück und Trittin (in der Werra) sehe, dann bete ich, dass es Angela Merkel doch noch einmal schafft.

    Der kulturellen Globalisierungsstrategie der USA stehen weltweit nur wenige entgegen. Putin ist einer und sein Hauptschritt ist das von ihm protegierte Erstarken der orthodoxen Kirche. Die 1025-Jahrfeier der Christianisierung ist ein starkes und klares Signal.

    Schon einmal haben die Russen uns geholfen, als wir von Westen her überrannt waren. Aber diesmal fehlt es uns an allem, auch an Kultur. Die Elite ist fremdgegangen. Und Turnvater Jahn? Sport, bei der Hitze auf keinen Fall.

  27. Sundance sagt:

    Auch wenn’s vllt ein Scherz war, würde ich das als Inspiration nehmen, genau das umzusetzen, was Du vorgeschlagen hast ! Hinfliegen Termin machen, Compact 8 mitnehmen und Putin sagen, das Du, Jürgen, zur echten „Freienen Presse“ gehörst ! Warte nicht auf eine email, schick‘ selbst Eine ! Wird schon werden !

  28. abgelehnt83 sagt:

    Politik = Show Business = Snow(den) Business

    ???

  29. Gelee Royal sagt:

    Schnehen,

    wenn Putin kein New Wordler ist, ist er zumindest aber immer noch nicht pro Deutsch,wäre er das hätte er oft genug die Möglichkeit gehabt die eigene und unsere Geschichte zu revisionieren.

    Dies Tat er bisher nicht und schließt sich den unmenschlichen Nürnberger Henkern an, sagt das diese Urteile unverrückbar seien,obwohl hier ganz klar immenses Unrecht geschehen ist.

    Ebenso hält er an Siegesparaden gegen das Nationale Soziale Deutschland fest und forciert diese sogar.
    Wie kann er an Siegesparaden festhalten welche doch den Sieg Stalins und dessen Regime als Sieg über Deutschland feiern.

    Also ist hier ganz klar die alte Symbolik im Spiel und nur daran kann ich bewerten.

    Hätte er auch Abstand von seiner Unrechtsgeschichte genommen würde er dies so nicht zulassen.

    Ebenso hat Russland immer noch das Pentagramm als Aushängeschild und Symbol, ebenso Amerika.

    Für mich ist ganz klar das hier immer noch die selben Mächte wie einst ihr Spiel spielen.

    Die alte Dialektik ist immer noch am arbeiten und die Rakowskiprottokolle haben immer noch ihre Gültigkeit!

  30. Juli sagt:

    tut mir leid, Herr Elsässer, aber ich halte Sie tatsächlich für etwas naiv. Sorry wirklich! Denn es wurden vor Snowden mehrere Geheimnislüfter durch die Medien zensiert. Die Sklaven sollen nun an Überwachung gewöhnt werden, weil so im zweiten Schritt das RFID-Implantat leichter „verkauft“ werden kann. Snowden kann so zudem Geheimnisse aus Russland beschaffen. Daß man vorher alle Regierungen mit einbezieht, ist dabei garnicht notwendig. Die Medien stehen in der Hierachiestufe über den „Regierungen“, vielmehr sind es ja Sklavenverwalter.

  31. Juli sagt:

    ihr macht euch eure Überlegungen immer sehr einfach. Entweder ist Putin für oder gegen Deutschland. Das ist eine sehr kindliche Denkweise. Putin hat potentiell gemeinsame Interessen mit Deutschland, potentiall aber auch konträre Interessen gegenüber Deutschland. Und je nach dem, was seinem Volk oder seinen Auftraggebern hilft, wird er mit Deutschland kooperieren oder gegensteuern.

  32. schnehen sagt:

    @Gelee Royal

    Ich weiß nicht, was man deiner Meinung alles tun muss, um ‚pro-deutsch‘ zu sein? Die eigene Geschichte verleugnen, den Befreiungskampf gegen Nazi-Deutschland vergessen, die eigene russische Identität an den Nagel hängen? Muss man das alles aufgeben, um ‚pro Deutsch‘ zu sein? Soll Putin noch aufhören Russisch zu sprechen und deutsch lernen, um sich zu qualifizieren?? Wie hoch willst du die Latte legen? Stell dir mal vor, die Russen würden Ähnliches von uns verlangen! Dann würdest du sicherlich sofort auf die Barrikaden steigen.

    Du verlangst nichts anderes als die Aufgabe der eigenen Identität, was eine ultra-nationalistische, arrogante, chauvinistische Haltung zeigt. Aber eine solcher Nationalismus/Chauvinismus ist nicht im Sinne Deutschlands und wird uns keine Freunde bringen. Genauso wie wir wollen, dass wir unsere Traditionen und Gedenktage pflegen können, genauso muss du es anderen Staaten, zumal sie Opfer imperialistischer Aggressionen waren, Opfer von Kriegen, die von deutschem Boden ausgingen, zugestehen, ihre Gedenktage zu haben, denn sie sind Bestandteil ihrer Identität.

    Du kannst nur glaubwürdig für die eigene nationale Souveränität eintreten – und ich tue dies – wenn du anderen Staaten dasselbe Recht zugestehst, auch das Recht, ihre Geschichte so zu sehen, wie sie es für richtig finden.

    Putin hat das Recht, für sein Land zu arbeiten und es nach vorne zu bringen, genauso wie wir dieses Recht haben. Nur ihm gelingt es weit besser als uns, weil wir es nicht verstehen, uns aus der verhängnisvollen Abhängigkeit zu den USA und Israel zu lösen.

    Entscheidend ist, ob sich ein Staatsmann wie Putin für sein Land tut, aber auch, ob er sich für gutnachbarliche Beziehungen mit Deutschland einsetzt oder unser Land bespitzelt, aushorcht und es wie eine Kolonie behandelt, Streitkräfte nicht abzieht, Atomwaffen weiterhin hier lagert, US-Kriege in fernen Ländern mitführen lässt…Siehst du immer noch nicht den Unterschied? Fällt dir nicht auf, dass unsere Mainstream-Medien deshalb so negativ über Putin berichteten, weil diese Medien die Interessen der globalen Eliten unter Führung der USA vertreten und nicht unsere Interessen?

    Putin hat sich für gute Beziehungen mit uns nicht nur bei zahlreichen Gelegenheiten ausgesprochen, sondern auch viel dafür getan. Heute bekommen wir einen Großteil der Gaslieferungen aus Russland, heute können wir problemlos nach Moskau fliegen und dort unseren Urlaub verbringen.

    Ich halte deinem Beitrag entgegen:

    Es lebe die deutsch-russische Freundschaft! Druschba!

  33. angelopetersen sagt:

    hallo herr elsässer, kann man sich die heulende regierungssprecherin eigentlich irgendwo ansehen?
    ich finde das nirgends.

  34. me. sagt:

    @ schnehen 09:03

    „Auf Putin einzudreschen und ihn zu demontieren und damit das neue Russland wieder zu destabilisieren wie einst unter Jelzin, ist das Hauptanliegen gerade der Protagonisten der NWO.“ Richtig!

  35. angelopetersen sagt:

    Putin spricht recht gut deutsch. Er hat schon mind. eine Bundestagsrede auf weitgehend deutsch gehalten.
    ich erinnere mich etwa an : „wir haben verlernt, uns zu vertrauen“.

  36. Kant sagt:

    @ schnehen: Dem Loblied auf Putin kann ich nur bedingt zustimmen. Zwei Argumente dazu:
    Die Beziehung Putins mit Gas-Gerd stößt mir besonders übel auf, denn dieser Gas-Gerd ist der polit. Hauptverantwortliche für die Agenda-Versklavungspolitik und der Zerstörung des Sozialstaates zugunsten des Finanzkapitals (Hedgefonds/ Großbanken) bei uns in Deutschland … und „Dank“ Merkel wird diese asoziale Politik in der gesamten EU durchgesetzt.

    Aber: Läuft eine solche Politik nicht auch in Russland: Repressiver Staat bei gleichzeitigem Bestehen von mächtigen Interessengruppen/ Oligarchen und deren Helfer und Helfershelfer – dass einer von denen in Sibirien schmort (Chdorkowski) ist zwar zu begrüßen, aber er ist doch nur einer von vielen — und den allermeisten Russen geht es nicht gut, sie werden mit nationalistischen Parolen abgespeist und ruhiggestellt.

  37. juergenelsaesser sagt:

    angelo: habs nur gelesen, bei spon.

  38. Gelee Royal sagt:

    Schnehen,

    langsam schwillt mir der Kamm, Sie haben sich schon auf mehreren Blogs, dies ist meine Meinung,als bezahlter Schreiber erwiesen, Sie haben sich schon gelüftet indem Sie absolut antipatriotisch gesprochen haben.

    Zudem jetzt mich als national chauvinistisch darzustellen entspricht einem denunziantischen Schreiberling.

    „So nach dem Motto,weiß ich nicht mehr weiter muss der national Chauvinist her.“

    Fakt ist und ich hoffe Sie werden nicht mittendrin zerrieben,in der Endkonsequenz drei große Gegner der Freiheit aller Völker versuchen im Wege zu stehen:

    USA
    Russland
    China

    Diese drei Mächte werden auch im Endkampf um das Ringen der Freiheit der Völker besiegt werden müssen, dies ist eine für mich unumgängliche Tatsache.

    Gutmenschentum ist völlig fehl am Platz, das werden Sie aber wohl erst merken wenn es zu spät ist.

  39. juergenelsaesser sagt:

    Gelee Royal: So langsam schwillt mir der Kamm, und zwar bei Ihnen! Unterlassen Sie es, einen verdienten Diskutanten auf diesem blog zu beleidigen! Ich bin mit schnehen oft über Kreuz, aber ihn als bezahlt etc. darzustellen, geht gar nicht. Noch einen Schritt in diese Richtung, und Sie sind im virtuellen Walhall! Über Russland haben Sie ohnedies Blödsinn erzählt, aber das nur am Rande.

  40. JVG sagt:

    Ab ca. 2:40 perfektes Deutsch, hat er wohl in Dresden gelernt.

  41. JVG sagt:

    Und hier der noch, weil der so gut ist:

  42. Eveline sagt:

    @Jürgen
    Was ist denn hier los?
    Wieso lande ich, wenn ich den Namen Gelee Royal antippe, auf ihren Blog?

  43. Interessant sagt:

    Das hier, sollte man mal im Zusammenhang sehen. Außerdem sind die Betroffenen nicht so harmlos wie sie hier den Anschein geben wollen….

    „Am Abend des 1. August stürmten vermummte und mit Maschienenpistolen bewaffnete Polizisten der russischen Spezialeinheit “OMON” eine Jugendherberge bei Apatity. Die insgesamt 30 Teilnehmenden des Vostok-Forums (darunter 15 EU-Bürger / 12 Deutsche) sowie weitere Gäste der Jugenberberge wurden auf brutale Weise zu Boden gerissen und mussten dort ohne weitere Erklärungen ca. 20 Minuten verharren. Anschließend mussten sie sich ausweisen und wurden teilweise vereinzelt an verschiedenen Orten und ohne Angabe von Gründen für weitere 40 Minuten festgehalten. Die Festgehaltenen, von denen die meisten kein russisch sprechen, wurden angeschrien und bedroht.“

    http://freie-radios.net/57559

  44. Anonym sagt:

    Liebe Compact-Redaktion

    Auf folgende Meldung möchte ich hinweisen:
    http://jule.linxxnet.de/index.php/2013/08/ubergriff-von-russischen-polizeieinheiten-auf-eine-internationale-jugendbegegnungsveranstaltung-in-apatity-gebiet-murmansk-rf/

    Daraufhin mein Kommentar, der nicht veröffentlicht wurde:

    Liebe Russland-Freunde.

    Für viele Themen könnt ihr Euch in Russland einsetzen, z.B. für die Natur, das Leben der Menschen 20 Jahre nach dem Zerfall der Sowjetunion, die Lage der Kommmunisten heute wäre einen Bericht wert, das Erbe Lenins, ihr hättet dort eure alten FDJ-Hemden anziehen können, oder den hundertjährigen Todestag von August Bebel gedenken können und russische Jugendliche an dieses Leipziger Erbe erinnern können. All das macht ihr aber nicht!

    Stattdessen fördert und unterstützt ihr “homosexuelle Propaganda unter Minderjährigen”, praktiziert verbotenen Drogenkonsum und verletzt damit die russischen Gesetze. Also keinen Respekt vor der Souveränität des Staates und der Nation; wie ihr ja auch hier darauf keinen Wert legt, sondern möglichst morgen schon in den Gefilden des demokratiefreien US-EU-Nirwana eintauchen wollt.

    Dieser festgenommene Vertreter der russischen “Zivilgesellschaft” (Lach) wird nicht zufällig aus angelsächsischen NGO’s oder sächsischen rosaluxemburgstiftungs-Geldern finanziert? Ich musste lachen bei dem Wort, haltet ihr eure Leser echt für so naiv…

    Und wenn ich so etwas lese:
    “Der Grund, den Prozess oder Teile davon (bis auf weiteres) in diesem Rahmen fortzuführen ist evident, denn ein Netzwerkknoten und auch ein bestimmter etablierter Kommunikationsraum kann nicht ohne weiteres verlegt werden. Der Prozess hat die Bedingungen vor Ort bereits verändert und reproduziert diese. Tochter- und Schwesterprojekte sind hier ebenfalls angesiedelt. In gesamtrussischen Netzwerken (z.B. Antifa- und Bürgerrechtsnetzwerke) hat Murmansk bereits einen bestimmten Stellenwert (zumindest als „Geheimtipp“) erhalten”
    http://bewerbung.ag-russland.de/warum-das-murmansker-gebiet/

    Solltet ihr nicht erst mal darüber aufklären wer sich da bei euch unter dem linken, multikulti, anti-nationalen Label alles tummelt?

    mit sonnigen Grüßen

  45. No roman sagt:

    Schaut mal euch diese Twitter-Nachricht ein und lacht mal ganz laut: https://twitter.com/svenlehmann/status/363037018034798592

    Nur feige

  46. Monika H. sagt:

    Jaja, da sind sie alle angeblich gefeit gegen die Manipulation der Medien und dann hüpft man auf den erst besten Zug auf, der durch die Medienlandschaft fährt.

    „Die“, deren Machenschaften angeblich aufgedeckt werden bzw. deren Hintermänner, sind doch die Besitzer(!) der weltweiten Mainstreammedienlandschaft inkl. Zeitschriften, TV Sendern, Radiostationen. Es sind die Besitzer von Google und Facebook, und natürlich der Telefongesellschaften. Haben die jetzt alle konvertiert?

    Oder warum erhalten wir von „denen“ seit über 3 Monaten bis zum Umfallen das Thema Überwachung präsentiert?

    Und bitte – was hat denn Snowfake so furchtbar Neues erzählt? Nichts, was die aufgeklärte Welt nicht schon wusste. Auch die Journalisten wussten, aber sie durften nicht. Und jetzt wie aus heiterem Himmel sind die Journalisten weltweit plötzlich so unsagbar frei, erzählen zu dürfen, was sie wollen? Noch dazu über ihre Arbeitgeber?

    In den Medien steht immer nur das, was „die“ WOLLEN; dass wir wissen! – Das ist ein ganz einfaches Prinzip.

    Information = (das Bewusstsein) in Form bringen. Die Massenmedien bringen das Massenbewusstsein in Form.

  47. Monika H. sagt:

    @schnehen

    > und damit das neue Russland wieder zu destabilisieren wie einst unter Jelzin, ist das Hauptanliegen gerade der Protagonisten der NWO.

    Behalten wir aber mal im Auge, dass Putin der Wunschkandidat von Marionette Jelzin war.

  48. Fragezeichen sagt:

    Ich frage mich, warum hier zum Thema Snowden, völlig ohne Zusammenhang und Sinn, wieder ein verstecktes Schwulen-Bashing („…(O)rganisiert jetzt fix einen Christopher Street Day auf dem Roten Platz“) veranstaltet wird.

  49. Wahr-Sager sagt:

    @Eveline:

    Na, weil er diesen Blog mit seinem Namen verlinkt hat.

  50. Wolfgang Eggert sagt:

    snowdens diplomaten-anstellung für die cia in der schweiz (2007-2009) könnte noch ganz andere erfrischende enthüllungen parat halten. damals hielten bekanntlich die fälle kampusch/haider das benachbarte österreich in atem. einmal dutroux-, einmal möllemann-„reloaded“.

  51. Michael sagt:

    @Monika H.

    „Und bitte – was hat denn Snowfake so furchtbar Neues erzählt? Nichts, was die aufgeklärte Welt nicht schon wusste.“ „Die Massenmedien bringen das Massenbewusstsein in Form.“

    Beim WDR-Presseclub „Vorsicht, Freund hört mit“ und „Streit um Späh-Skandal“ erklärte man, der Bürger hätte es ja wissen müssen. Beim ZDF-Heute Journal spricht man immer noch von „angeblichen“ und „mutmaßlichen“ Ausspähungen des NSA.

    Die Spionage wird doch sehr klein gehalten. Der subjektive Bürger hat nichts (laut Feindpropaganda) zu befürchten.

  52. Jakobiner sagt:

    So funktioniert Putins „gelenkte Demokratie“:
    Rußlands Exspionin Anna Chapmann, die als Nationalheldin gefeiert, von Putin öffentlich ausgezeichnet wurde und mit staatlicher Unterstützung eine Karriere als Topmodel begann und eine eigene TV-Show unterhält, will jetzt Edward Snowden heiraten.Der russische KGB scheint Elemente einer Soap Opera und des Showbusiness anzunehmen.
    Ich kann mich an keinen Fall in der US-amerikanischen Geheimdienstgeschichte erinnern,w o ein CIA-Agent zum Nationalhelden öffentlichaufstieg, vpm US-Präsidenten derart hofiert wurde und zumal als Model oder im Showbusiness eine Rolle einnahm.Der KGB scheint eine softpower-Kampagne lanciert zu haben.Eine KGB-Daily Soap „Anna and Edward“:

    „Ex-Russian spy Anna Chapman proposes marriage to Edward Snowden
    Claudine Zap July 4, 2013 Yahoo! News
    The rest of the world may not want him, but NSA leaker Edward Snowden has at least one potential taker: Anna Chapman. The ex-spy tweeted yesterday, „Snowden, will you marry me?!“
    The former Russian spy may have sympathy for the man who spilled top-secret documents. Chapman, after all, is no stranger to run-ins with government authorities.
    The 31-year-old had been posing as a real-estate agent in the United States in 2010 when she was accused of gathering intel for Russia. She and nine others were deported back to Russia in a prisoner swap.
    Now the ex-secret agent has become a celebrity in her homeland, most recently as host of the TV show, „Secrets of the World.“
    Snowden may have caught Chapman’s attention since he landed at Moscow’s Sheremetyevo airport to seek refuge. „@nsa will you look after our children?“ She posted later.“

  53. Michael sagt:

    (Nachtrag: 4. August 2013 um 15:41)

    Nicht nur beim ZDF hört man oft die naiven Sätze: „twitter“ sie mit uns oder teilen uns sie ihre Meinung bei „facebook“ mit.

    WDR-Presseclub: der Bürger hätte es seit Jahren (seit dem NSA Spiegel-Artikel 1996) wissen müssen.

  54. Eveline sagt:

    Wahr-Sager sagt:
    3. August 2013 um 23:51
    @Eveline:

    Na, weil er diesen Blog mit seinem Namen verlinkt hat.

    Danke für die Aufklärung… i

  55. Eveline sagt:

    @Monika sagt:
    In den Medien steht immer nur das, was “die” WOLLEN; dass wir wissen! – Das ist ein ganz einfaches Prinzip.

    Information = (das Bewusstsein) in Form bringen. Die Massenmedien bringen das Massenbewusstsein in Form.

    Ja die Bewusstseinsfelder werden formatiert, jetzt aber unterstellen, dies kann gemacht werden, weil sie es WOLLEN, nein, das greift für mich nicht mehr.

    Ich habe mir die Horoskope Putin, Snowden, Obama und Gründung der NSU angeschaut, (Astrologie Heute), passt, wackelt und hat Luft – dies kann keiner hinjonglieren.
    Snowden zieht genau die Freunde/Feinde an ……also kurz kippt einer, fallen alle. Insofern ist Snowden Goldwert und auch kein Zufall.

    Wir sind alle bewusstseinsmäßig vernetzt und verlinkt untereinander, übereinander und miteinander. Ohne Technik.

  56. Monika H. sagt:

    @Eveline

    >Insofern ist Snowden … kein Zufall.

    Haha – ja, da haben Sie recht: der ist bestimmt kein Zufall!

    Sie bedenken nicht, dass genau „die“ mit Astrologie und Zahlenmystik bestens hantieren und sehr genau wissen, wann der beste Zeitpunkt(!) ist, um etwas auszulösen. Das ist deren Spezialität, um nicht zu sagen: sie nutzen das hochwerte Wissen, das den normalen Menschen verloren gegangen ist.

    Wenn ich hier einmal auf Mr. Eggerts Buch zurück greifen darf, dann wirft er dort die Frage auf: Warum diese Leute manipulieren, wenn es doch prophezeit wurde (in dem Fall die Apokalypse). Dann genau aus dem Grund: alles ist möglich, aber nix ist fix. Es ist nur die Option gegeben – ein guter Zeitpunkt (das wird Ihnen jeder Astrologe genauso sagen), aber das Wie … hängt immer vom Gesamtbewusstsein der Menschheit ab und den freien Willen (der muss ja aber irgendwo her kommen!!!). Die Offenbarung ist also auch nichts anderes, als eine Berechnung, wann sich das Sternbild des Drachen wieder von uns entfernt. Das war ungefähr(!) in 2012, mit seinen ersten Zügen in 1999.

    Dieses Sternbild des Drachen (und mit ihm den tiefsten Fall in die Materie) finden wir weltweit in allen alten Kulturen rund um den Erdball wieder – im Ausdruck zB als Drache oder Schlange.

    (Am Rande: Sie sind ja Hobbit-Fan: der Hobbit wurde im Jahr 2012 (!) abgedreht und es geht … natürlich um die Befreiung von der Herrschaft des Drachen. )

    Nachdem sich der Mensch aber in den letzten Jahrtausenden so sehr in der Materie verfestigt hat und das Leben eine Spirale ist, braucht er einen Auslöser, um die Spirale in die andere Richtung zu drehen, denn von nix kommt nix. Mit Schulden und Guthaben geht es genauso, vgl. die Schuldenspirale. Es funktioniert auch in die andere Richtung, sehr einfach sogar (wie wir ja oft genug kritisieren), aber der Impuls zur Umkehr der Spirale muss gesetzt werden.

    Auf einer anderen Ebene ist es natürlich gehupft wie gesprungen, aber dort brauchen wir uns auch nicht über „die Bösen“ aufregen!🙂

    Obamas und Putins Horoskop kenne ich nicht, aber Obamas Handlinien sind mir vor kurzem aufgefallen. Der hat eine sehr außergewöhnliche: die Marslinie, wenn Ihnen die etwas sagt.

  57. Monika H. sagt:

    PS @Eveline

    Und noch etwas bedenken Sie nicht:

    Das sind die klügsten Menschen der Welt. Die wussten natürlich, dass wenn sie den Bösen Part belegen, dann würde sich automatisch irgendwo ein guter Part ergeben. Und bevor diesen „guten“ Part jemand anders übernimmt, haben sie den selbst besetzt. Sie finden also unter „denen“ sowohl die Bösen als auch die Guten!!!

    Das war übrigens … die Bruderschaft der Schlange oder des Drachen, des roten und des gelben …

    Sie geht zurück auf die atlantische Zeit, wo dann irgendwann klar war, dass das Drachensternbild naht, mit ihm der Fall in Materie und die Teilung in Gut und Böse. Sie hatten seit dieser Zeit immer auf beiden(!) Seiten die Welt gelenkt und kontrolliert, damit sie gut durch dieses Zeitalter kommt und … vor allem auch wieder rauskommt!

    Und natürlich haben sie sich großteils selbst in ihrer Rolle verfestigt und im Drachen verloren. Aber kosmisch betrachtet zählt die Absicht, die dahinter liegt.

    Es ist – ich weiß – etwas viel verlangt, dies so betrachten zu können und sich aus dem Gut/Böse denken und Urteilen über diese Menschen zu lösen. Aber einen Anfang muss man ja einmal machen ….

  58. Hingeschaut 5% Club sagt:

    Angesichts der Counterspy Enthüllungen,habe ich schon vor mehr als zwei Wochen zu Freunden gesagt,“Wartet es ab,die USA wird uns in aller nächster Zeit darüber aufklären wie sehr sie bedroht werden,und wie viele Terrordrohungen man aufgedeckt habe,letztlich alles Dank der ausufernden Überwachung,und weiter wird es bald Terror bzw. Anschlagswarnungen geben,neben seltsam wirkenden Anschlägen“.
    Mit anderen Worten,die uSA wir in Kürze behaupten das gezielte Ermittlungen ein enormes reales Anschlagsrisiko aufgezeigt haben,und bums wird es auch irgendwo in der Welt krachen.
    Es wird krachen weil es die USA selbst krachen lässt,dann stellt man sich hin und behauptet,“seht der Schaden ist so gering weil wir durch unsere Überwachung vorgewarnt waren“.

    Irgendwo wird eine nichtige US-Botschaft ein nichtiges Loch in die Aussenmauer gesprengt bekommen,denn Alkaida hat sich mit den eigenen Verbündeten verabredet.
    Ein wenig Sachschaden man war ja gewarnt und vorbereitet,aber ein grosser Vorführeffekt.

    Nun kam es doch prompt mein Telefon steht nicht still,“du hattest RECHT“,denn die USA hat erwartungsgemäss eine Terrorwarnung erlassen,und alle bedrohten Botschaften geschlossen,damit steht eigentlich auch schon fest wo das nächste Celler Loch entsteht,nämlich in einer uS-Botschaft.
    Dazu sagt die USA,Alkaida habe sich mit ihren Verbündeten verabredet,na das versteht sich doch von selbst,die US-geheimdienste sind doch die Verbündeten der Alkaida,das ist ja kein Geheimnis,ein Vorfall unter falscher Flagge ist zu erwarten,demnach wäre ein sprengtechnisches Mauerloch durch Alkaida-verbündete,nicht mal gelogen,die CIA oder wer auch immer könnte Löcher in geräumte Gebäude sprengen,und die US-Ankündigung wäre nicht einmal gelogen.
    Danach könnte man gerade dem dummen Bunzel aufzeigen,wie wichtig und richtig seine permanente Überwachung war,und wie falsch die Veröffentlichung durch unseren Trillerpfeifenbläser.
    Beinahe hätte es uns erwischt,wären nicht,die US-Dienste gewesen.
    Angesichts der in Europa am meisten betroffenen Überwachungsopfer,möchte ich fast behaupten es trifft diesmal eine BRD-Botschaft,eine dank der US-Dienste geräumte versteht sich,dann bekommt der Bunzel wieder Angst und will zukünftig seine Totalüberwachung.

  59. Michael sagt:

    USA: „Terrorangst als Ablenkung von der Spionage-Affäre“ – daß trifft wohl wiedereinmal zu.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/usa-terrorangst-rueckt-spionage-affaere-in-den-hintergrund/8593806.html

  60. Monika H. sagt:

    PS II @Eveline

    Und vor kurzem ist mir noch was anderes eingefallen – amüsant, drum sei´s erwähnt:

    In einem Beitrag war ein Foto von Herrn Elsässer und ich sah ein Licht über seinem Kopf, wie ein Heiligenschein. Er sagte, nachdem er ihn auch gesehen hatte, das wäre vom Heiligen Georg.

    Georg, der Drachentöter! Wie passend zu Herrn Elsässer, der nicht nur Jürgen heisst, was eine Abwandlung von Georg ist, sondern auch hilft, die Menschen aus dem Zeitalter des Drachen heraus zu führen, ihn also sinnbildlich tötet.

    Nomen est Omen! Aber nicht als Prophezeiung, sondern weil Worte eine Schwingung haben und wir dadurch mit dieser Frequenz stets verbunden sind, da wir den Namen ja von Kindesbeinen an permanent hören, sagen und schreiben. So betrachtet ist Nomen est Omen auch eine recht logische Angelegenheit – mit dem Namen klinken wir uns ein in eine bestimmte Frequenz.

    Und wie wir wissen, wissen „die“ sehr gut über diese Dinge bescheid, nutzen dieses Wissen und überlassen nichts dem Zufall.

    Snowfake heisst also bestimmt nicht zufällig „Edward“: Der Beschützer, Hüter (des Besitzes) … und nicht zufällig wendet er sich an den „Guardian“ (= ebenfalls Beschützer, Hüter … Gralshüter!) …

    Bei „denen“ hat alles eine Bedeutung, weil … alles eine Bedeutung hat!

  61. Monika H. sagt:

    @Michael

    Verstehe nicht, was Sie mit dem WDR-Presseclub aussagen möchten. Dort sitzen doch keine Eingeweihten oder wer ist „man“?

    >Die Spionage wird doch sehr klein gehalten.

    Klein???? Seit sage und schreibe über 3 Monaten (seit Mai!) springt einem das Topic in RIESEN-Lettern entgegen, sobald man den Spon aufschlägt. Das begann ja doch schon mit dem APA Skandal als Warming up, da war Snowfake noch gar nicht in Sicht.

    Und seit wann bitte vertritt der SPON mit solch einer Vehemenz die Interessen der Bürger, wo sonst jedes interessante Thema unter den Tisch fällt?

  62. juergenelsaesser sagt:

    Monika H: Sie sollten nicht nur SPIEGEL, sondern auch BILD lesen. Die Auflage ist 5 mal höher… BILD verteidigt die NSA, wo es geht, und wünscht Snowden zur Hölle. Das ist der Mainstream, und dann erst CNN, Murdoch, Fox – dagegen sind SPIEGEL und Guardian randständige Blättchen.
    Hugh, das sagt Ihnen der Heilige Georg!

  63. Eveline sagt:

    @Monika

    Warum sind wir uns noch nicht über den (materiellen) Weg gelaufen? Weil „DIE“ das so wollen?

    Nein, weil kein „Druck“ drauf liegt, zwischen uns muss nichts geklärt, kein Ausgleich geschaffen werden, vielleicht ein wenig, aber das reicht über den Äther.

    Denn alles ist immer auf Ausgleich bedacht, war ich Inkarnationen lang ein Saulus – kommt der Paulus in mir zum Zuge.
    Ich konnte das immer sehr gut bei Rückführungen beobachten und es ist sehr spannend, ich weiss als Therapeut schon sehr viel eher, das jetzt wieder eine Ruhephase oder andere Veränderungen kommen, nur der Klient hängt noch voll in seiner Schlacht und ist am fluchen.

    Sie sagen:
    Sie bedenken nicht, dass genau “die” mit Astrologie und Zahlenmystik bestens hantieren und sehr genau wissen, wann der beste Zeitpunkt(!) ist,

    Jaaaaaein; denn es zeigen alle Einweihungsgeschichten der jetzigen Zeit, meine geliebten Hobbits, Drachengeschichten, Alice im Wunderland, Harry Potter – es sind die Kinder, „die die Spirale aufwärts“ drehen.
    Die Kinder sind die Trumpfkarte, das Herz.

    Kinder auf der Symbolebene sind auch Ausdruck des Herzens.

    Hier spielt die göttliche Intuition mit rein, über die die elitären Astrologen allein nicht nur altersmäßig nicht verfügen, denn sie haben eben nur einen Plan, einen Spielplan, ich unterschätze sie nicht, aber uns und unsere Herzqualitäten erachte ich sehr viel höher.

    Am 29.07 war ein große Erneuerung am Himmel zu sehen, ein Hexagramm 2 Trigone, der Sohn des Vaters, die Erneuerung…. so wie oben so unten.

    Mal sehen, was mir noch so reinfällt.

  64. Monika H. sagt:

    @Hl. Georg

    Werbung funktioniert so – es gibt keine positive oder negative, Hauptsache rein in die Köpfe.

    Und darum ist es schnurzpiep, welche Positon wer einnimt, sondern es geht einzig darum,

    …. DAS THEMA INS BEWUSSTSEIN DER MENSCHEN ZU BRINGEN.

    Denn nichts anderes machen die Medien – das Massenbewusstsein steuern. Der Gedanke ist Ihnen doch nicht fremd, warum zieht er hier nicht, gerade wenn ein Thema so hypergehypt wird?

    Das einzige, was Sie imho daran hindert, den Mr. Snowden und seine Story kritisch zu hinterfragen ist, dass es für Sie keinen Sinn ergibt. Das ist alles. Vielleicht käme der Sinn aber, würden Sie es einmal tun!

    Was haben Sie denn tatsächlich in der Hand, dass der echt ist? Wir haben keine wirklichen Informationen von und über ihn, sein Lebenslauf ist Wischiwaschi, ein Senkrechtstarter ohne Abschluss gelangt zu sämtlichen Top-Secret-Informationen, die das Land zu bieten hat, obwohl das erste Prinzip bei diesen Diensten heisst: Need to know. Überwacht wird er als einziger auf der Welt scheinbar nicht.

    Denn Mr. Snow kann unbehelligt durch die Landschaft ziehen und gemütlich von einem Airport zum nächsten tingeln, während ein normaler Journalist (M.Hastings) ruckzuck aus dem Leben scheidet, weil er einer dicken Sache auf der Spur ist .

    Jüdisches Denken, Herr Elsässer, geht immer noch einmal mehr ums Eck. Diese Menschen sind Meister der Illusion – denken Sie an den Geld-Schein, das sind dieselben!

  65. ralfkroke sagt:

    der war gut ) evl. war friedman als spargelhelfer verkleidet auf dem acker

  66. Monika H. sagt: 4. August 2013 um 19:58

    Bei “denen” hat alles eine Bedeutung, weil … alles eine Bedeutung hat!

    Die wir leider nicht kennen. Das ist das Problem. Und auch wenn wir mit Hilfe von Zahlenmystik eine Bedeutung auf etwas projezieren, so bleibt das doch eine Projektion. Die erst dann „wirklich“ wird, wenn Menschen danach handeln und sie umsetzen. Im guten – oder bösen – Glauben…

    Alles, was wir haben ist eine Art von Ahnung. Ein Erinnerung an ein längst schon untergegangenes Wissen. Das hier und jetzt halt (deshalb) nicht mehr bewußt ist. Uns aber aus dem Unbewußten lenkt und steuert.

    Es ist nämlich eine wissende Kraft. Sovlel kann man sagen, wie ich meine. Aber ich kann mich irren. Und damit sind wir bei der wahren Bedeutung der Dinge angelangt. Nämlich dem Irrtum. Der Irrtum ist das Menschliche. Ein wesentlicher Teil dessen, was den Menschen als Menschen ausmacht.

    Wahrheit können wir hier nicht finden. Denn alles, was wir hier sehen können ist fehlerhaft – Ist mit mindestens einem Fehler behaftet. Und entsteht und vergeht. Wahrheit aber ist vollkommen und vollkommen unverändert stets mit sich identisch. Ohne Fehler oder Abweichungen…

  67. Wir bezeugen die Wirklichkeit der Gaben Gottes nicht, indem wir sie interpretieren. Sondern indem wir sie in Dankbarkeit annehmen. Und in vollem Umfang für uns in Anspruch nehmen!

    Das dürfen wir und das sollen wir. Genau hier fallen Sollen und Sein in eins. Nirgendwo sonst. An jeder anderen Stelle jeder Sequenz jeden Prozesses fallen sie auseinander.

  68. Eveline sagt:

    @Monika

    04.08.1961 Obama

    Seine Marsqualitäten sind auf Abstieg programmiert. 8. Haus, dort ist auch Pluto, Geheimdienst. Starke marsianische Stellung
    Sind mit Neptun (Prost) verbunden, so dass die Täuschungen in
    der heutigen Zeitqualität sichtbar werden, ja er förmlich entzaubert wird.
    Der Mond am IC ( das Volk) liegt ihm am Herzen, ist aber quadratmäßig (unbewusst) mit den Geheimdienstmächten (Pluto) verbunden. Er weiss von nichts – noch nicht. Er kann gut ein Gekaufter sein.
    Er kann Visionen gut artikulieren, sein Neptun, er glaubt da wirklich dran – Sonne und Neptun sind miteinander verbunden.
    Er hat auch ein gut besuchtes Löwe-Haus, (Herrscher )seine Partner, seine schöne Frau (Lilith) und ganz wichtig Uranus sind hier zu finden.
    Dort liegt auch seine Heilung, zusammen mit seiner Lilith, dass er sich in die Freiheit katapultiert.

    E. Snowden 21.06.83

    Sie sagen:
    Was haben Sie denn tatsächlich in der Hand, dass der echt ist? Wir haben keine wirklichen Informationen von und über ihn, sein Lebenslauf ist

    Richtig, er liebt es auch nicht auf der Oberfläche rumzulaufen,
    5 Haus ( die Bühne) da ist der Schlapphut (Pluto) zu finden, aber auch der hohe Mitarbeiter (Saturn) ,er trägt die Verantwortung.

    Geheimdienst (Pluto) alte Zeit und strenge ethische Ideale (Uranus- Jupiter) äußerst schwierig, dieses zusammenzubekommen.

    Obama und Snowden sind die äußeren Figuren eines in uns abspielenden Konfliktes.

    Snowden „hilft“ Obama und der Welt unsere eigenen Täuschungen zu durchschauen und wird dafür verfolgt.

    Wie bei Kreti und Pleti zu Hause.
    Was für Dramen, wenn Ehefrau / Mann ausbricht…..

    Meinen Sie wirklich, Snowden könnte seinen Zwangsaufenthalt Russland verlassen? Ich nicht. Vielleicht kann er sich unsichtbar machen?

    Nutzen wir lieber die Kraft, die Snowden freigesetzt hat, für Veränderungen aus unserem Inneren (Drachengeschichten hören z.B ERAGON ) heraus. 😍

    Der dicke Mainstream ist immer noch so kraftvoll, weil es in zu vielen Menschen bewusstsseinsmäßig noch genauso aussieht.
    Eine ständige Zwangsimpfung…..

  69. Monika H. sagt:

    Entschuldigen Sie bitte, Eveline – Hobbyastrologie ist nichts für mich und gute Astrologie ist sehr komplex.

    Die Marslinie, sofern man eine besitzt, hat auch nichts mit den Sternen zu tun – es bedeutet, er verfügt über zusätzliche Energien und Unterstützung aus der geistigen Welt.

  70. Eveline sagt:

    @Joachim Bullinger
    Wir bezeugen die Wirklichkeit der Gaben Gottes nicht, indem wir sie interpretieren. Sondern indem wir sie in Dankbarkeit annehmen. Und in vollem Umfang für uns in Anspruch nehmen!

    Alles andere sind Ego – Spiele, da haben Sie recht. Aber Spass macht das auch. Und manchmal erhellt es ja auch. Sollen sie sich raufen…..ihren guten Satz schicke ich Ihnen dann mal zurück, wenn Sie Merkel auf der Feder haben.
    😋

  71. Monika H. sagt:

    @Dr. Bullinger

    Natürlich! Aber das könnten Sie auf jeden einzelnen Beitrag antworten – auch auf den Ihren gerade geschriebenen- und sich jeden weiteren sparen. Es erübrigt sich damit jegliche Diskussion zu jedem Thema.

    Man, … wäre das langweilig! (:

  72. Alfred Tetzlaff mein Ideologe. sagt:

    Gysi erkennt die Hintergründe und spricht sie aus: Deutschland ist besetzt. Interview mit dem Deutschlandfunk zum nachhören:

    4. August, 11.05 Uhr

    http://www.dradio.de/aodflash/player.php?station=1&stream=1&/

  73. Eveline sagt: 5. August 2013 um 09:50

    @Joachim Bullinger
    …ihren guten Satz schicke ich Ihnen dann mal zurück, wenn Sie Merkel auf der Feder haben.

    Ich lerne halt auch noch. Ich lehre meinen Krempel, um ihn zu lernen. Und Merkel ist was für Primaner. So weit bin ich noch nicht, daß ich den Segen hinter ihr erkennen könnte.

    Aber es gibt ihn, ohne Zweifel.

  74. Nachtrag: Es ist nicht so leicht, die Welt voraussetzungslos zu betrachten. Man muß sich dazu künstlich naiv stellen. Aber nur so kann ich sie von den Bedeutungen befreien, die ich ihr auferlegt habe.

    „Werdet wir die Kinder“ hat uns der große Psychotherapeut geraten. Ich denke, das hat er damit gemeint.

  75. Y.Jones sagt:

    Bezüglich dem mutmasslichen snowden :

    Ist durchaus möglich dass es der echte snowden ist. Wahrscheinlich aber ist es ein fake. Der verweis auf möllemann ist mir nicht ganz koscher. Warum es möglich ist: snowden ist in russland und wird viel internationale presse lesen. Von heut auf morgen weltbekannt, da saugt man alles auf. Er wird sicher übersetzer beiseite haben. Snowden weiss auch dass die westliche presse zum großteil kobtrolliert wird. Die wenigen unabhängigen und antiimperialistischen sind sehr überschaubar. Sicher sucht er genau solche medien um mit diesen in kontakt zu treten. Diesen kann er vertrauen falls er weitere details ans tageslicht bringen will. Elsässer hat in russland ein guten ruf. Sicher hat snowden die compact august gelesen. Hat sich dann über elsässer informiert und in ihm den journalist des vertauens gefunden.

  76. Monika H. sagt:

    @Dr. Bullinger

    >Es ist nicht so leicht, die Welt voraussetzungslos zu betrachten. Man muß sich dazu künstlich naiv stellen. Aber

    Doch eher umgekehrt – das was Sie unter naiv bezeichnen ist unsere Natur. Oder wieso meinen Sie künstlich?

  77. Monika H. sagt: 5. August 2013 um 17:22

    @Dr. Bullinger

    >Es ist nicht so leicht, die Welt voraussetzungslos zu betrachten. Man muß sich dazu künstlich naiv stellen. Aber

    Doch eher umgekehrt – das was Sie unter naiv bezeichnen ist unsere Natur. Oder wieso meinen Sie künstlich?

    Wir sind nicht mehr im Stande der Unschuld. Wir haben unsere Natur kulturiert. Und dahinter müssen wir wieder zurück, wie ich meine. Und das geht nur, indem wir so-tun-als-ob. Das meine ich mit „künstlich“.

    Wir können nur so-tun-als-ob wir noch naiv wären, wir sind es nicht mehr. Wir stehen vor der schwierigen Dialektik, uns Unmittelbarkeit vermitteln zu müssen.

    „Sei spontan“, nebst Lehrbuch. Wie erlerne ich Spontaneität? Überhaupt nicht, wenn ich sie schon verlernt habe. Man kann sie nicht lernen, nur verlernen. Sehr schwierig…

  78. Eveline sagt:

    Joachim sagt:

    “Sei spontan”, nebst Lehrbuch. Wie erlerne ich Spontaneität? Überhaupt nicht, wenn ich sie schon verlernt habe. Man kann sie nicht lernen, nur verlernen. Sehr schwierig…

    Reinspringen ins Feld wie die Kinder? Versuch ich doch glatt mal.👫

    Monika sagte: 04.08.
    Sie bedenken nicht, dass genau “die” mit Astrologie und Zahlenmystik bestens hantieren und sehr genau wissen, wann der beste Zeitpunkt(!) ist, um etwas auszulösen. Das ist deren Spezialität, um nicht zu sagen: sie nutzen das hochwerte Wissen, das den normalen Menschen verloren gegangen ist.

    Monika H. sagt:
    5. August 2013 um 09:08
    Entschuldigen Sie bitte, Eveline – Hobbyastrologie ist nichts für mich und gute Astrologie ist sehr komplex.

    Die Schlacht aller Schlachten wird über und mit unserem EGO
    ausgetragen. Das ist sehr verführerisch, denn geheimes und komplexes Wissen stehen aus der alten Zeit genug zur Verfügung. Und es plustert so schön auf, ist doch geil.
    Gerade diese Komplexität verhindert ja, dass der Mensch fühlt, fühlen kann, ich bin eins mit mir und dem Kosmos.

    Die Astrologie, eine alte Erfahrungswissenschaft und die älteste
    dazu, ist auch von dieser komplexen Verzwurbelung nicht verschont worden. ( Ich muss ja nicht nur an die Astrologie denken, sondern auch an die Politik, ich sehe einfach keinen Stich, wenn es um Türkei, Syrien, Jemen, – nur Iran geht schon etwas besser.)

    Dabei ist sie (Astrologie) sehr sehr einfach, sicher auch die Politik, den Schlüssel habe ich noch nicht gefunden.

    Und hilft z.B. bei den Wildkräutern, rein äußerlich zu erkennen, unter welchem Stern dieses Kräutlein geboren wurde und für welches Weh wechen es uns zur Verfügung steht.

    Wer Schach spielen kann oder auch nicht und Lust auf mehr hat, kann sich mit der Stundenastrologie genussvolle Stunden bereiten.

    Empfehle Erik van Slooten ist eine sehr gute Adresse.
    Keine Psychologie, nacktes 1×1.

  79. mark2323 sagt:

    Interessante Überlegungen:

  80. loewe sagt:

    Das neue Buch von Dirk Müller „Showdown“ wurde die letzten 4 Wochen offensichtlich versucht, ins Lächerliche zu ziehen, weil er von den großen Gasvorkommen in griechischen und zyprischen Hoheitsgewässern berichtet incl. Geheimdienstaktivitäten. Neu ist das nicht, zumindest war in den letzten Jahren immer wieder davon zu lesen.
    Aufmerksam wurde ich durch diesen Ausschnitt einer Lanz-Sendung: http://www.youtube.com/watch?v=2EqnZPzI9Rw
    Müller verwand Quellen von Edward Snowden u.a. Hier die Quellen für sein Buch: http://www.cashkurs.com/kategorie/hintergrundinfos/beitrag/showdown-quellenverzeichnis/
    Hoch interessant, dass immer wieder die Geheimdienste im Spiel sind und die „Qualitätsmedien und -journalisten“ unisono „Verschwörung“ rufen und den Überbringer der Botschaften persönlich diffamieren. Lanz ist selten dumm und wohl deshalb der Star der ÖR.

  81. loewe sagt:

    Interessant:
    http://griechischerwein.wordpress.com/2011/06/16/karamanlis-sollte-exekutiert-werden/

    Und in 2011 haben die bitterarmen Bulgaren plötzlich keine Lust mehr an der Ölpipline wegen einem EU-Natura 2000 Netz? Wegen ein paar Tieren und Pflanzen verzichtet man doch nicht auf eine Ölpipeline. Dafür bringt man normalerweise eher Tausende Menschen um als darauf zu verzichten.
    http://www.handelszeitung.ch/politik/bulgarien-keine-lust-auf-oel-deal-mit-russen-und-griechen

  82. loewe sagt:

    2003 bringt das ZDF eine Doko über US-Spionage in Deutschland.

  83. loewe sagt:

    Zum Link von Griechischer Wein:
    Diese sogenannte Journalisten Zeyno Baran ist keinesfalls eine Journalistin.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Zeyno_Baran
    (siehe Türkei)

  84. @Dr Bullinger

    >“Sei spontan”, nebst Lehrbuch. Wie erlerne ich Spontaneität? Überhaupt nicht, wenn ich sie schon verlernt habe. Man kann sie nicht lernen, nur verlernen. Sehr schwierig…

    Ich meine nicht, dass man es lernen muss, es kommt ganz automatisch.

    Was Kinder zu Kindern macht ist die Fontanelle (lat fonticulus: kleine Quelle). Es ist der Zugang zu unserer Göttlichkeit, die sich mit jedem Tag, den das Kind mehr in die Materie hinein wächst, verknöchert – bis letztlich der Zugang vollkommen verschlossen ist.

    Folgen wir nicht den Dogmen(!), sondern den richtigen Lehren verschiedenster Kulturen, ist deren Ziel immer, uns dort wieder hin zu bringen. Jesus nennt es „Umkehren“ und werden wie die Kinder – d.h. wieder weg von der Materie, hin zur Geistigkeit. Dabei öffnet sich Schritt für Schritt – automatisch! – auch wieder das Himmelschakra, also das Energiezentrum der ehem. Fontanelle (vgl. Tonsur oder Heiligenschein)

    Und damit werden wir wieder wie die Kinder: staunend, spontan, intuitiv, kreativ, im Augenblick lebend und fließend, nicht urteilend, … und unordentlich!!! *g

    Und das ist der Weg, den Jesus meint: zuerst sind wir nur Himmelschakra (irdisch nicht überlebensfähig) – dann tauchen wir hinab ins Wurzelchakra (Os sacrum), tiefste Materie, und dort angelangt kehren wir (früher oder später) wieder um und nehmen das Wurzelchakra mit zum Himmel. Damit verbinden wir Himmel und Erde, das ist die Schlange der Kundalini, der Garten Eden.

    Erst dann sind wir komplett und können das Leben auf der Erde bewusst in vollen Zügen genießen. Denn wir sind hierher ja nicht strafversetzt worden, sondern um eine einmalige und wunderbare Erfahrung zu machen – Materie, Trennung, Dualität sowie das Entdecken und bewusste Erleben eines Wunders, das auf anderen Ebenen Selbstverständlichkeit ist.

    Oder können Engel staunen?

    Kurz mal danach gegoogelt, scheint es bei Ali express kein Problem zu sein:

    „Wir empfehlen Ihnen die hochwertige Engel staunen. Sie können die Engel staunen zum Großhandelspreis kaufen. Sie sind günstig und hoch qualitativ.“

  85. fsteiner sagt:

    Für Putin geht es darum, dass zwischen der USA und Russland kein Auslieferungsabkomen besteht. Die Amis wollen offensichtlich auch nach der Snowden-Geschichte kein Abkommen mit Russland aushandeln, weil in Russland sehr viele amerikanische (politische) Agenten unterwegs sind und falls diese Agenten in Schwierigkeiten geraten, dann haben sie die Möglichkeit in die USA von der russischen Justiz zu flüchten. Über das Thema wird nur in den westlichen Medien berichtet.

  86. fsteiner sagt:

    ***. Über das Thema wird in den westlichen Medien NICHT berichtet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
August 2013
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
%d Bloggern gefällt das: