Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Erdogans Polizei beschlagnahmt Elsässers Buch

ulusal devlet convertli 1. BASIM.aiHat der Typ noch alle Tassen im Schrank?

Gestern schrieb Doğu Perinçek, der inhaftierte Vorsitzende der Isci Partisi, eine Rezension der türkischen Ausgabe meines Buches „Nationalstaat und Globalisierung“ in der Tageszeitung Aidinlik. Darin empfiehlt  er, dass alle Aktivisten, die an Demos teilgenommen haben, mein Buch lesen sollen. Danke, Genosse!

Heute meldet die linkspatriotische Plattform odatv, dass Erdogans Polizei wohl schon gegen diese Empfehlung eingeschritten ist: Bei der Hausdurchsuchung eines Demonstranten wurde mein Buch als „Schuldeingeständnis“ beschlagnahmt.

Hier kann man den Artikel auf Türkisch lesen. Will versuchen, mehr rauszukriegen.

Jedenfalls muss ich jetzt wohl echt bald nach Istanbul reisen, um da unten nach dem Rechten zu sehen. Der Typ ist doch nicht ganz knusper!

Einsortiert unter:Uncategorized

23 Responses

  1. Ja aber! Vielleicht wäre das Buch auch ein guter Hitzeentwickler? In Türkien gäbe es so Einiges, das dessen bedarf, oder?

  2. Stepher sagt:

    Jürgen, du bist ein Heißsporn und das ist gut so. Doch überlege was du jetzt tun willst. Es ist dir nicht geholfen, wenn du in der Nachbarzelle von Doğu Perinçek landest. Du hast zu recht den Irren von Ankara vorgeführt und dessen falsches Spiel gegenüber der Öffentlichkeit ans Licht gebracht. Doch bedenke dessen Wut auf dich. Der ist gefährlich und hat dort die Macht und über seine Drähte auch bis hier. Du hast vor kurzem (lächelnd) gesagt:
    „Mein Volk schützt mich!“
    Ja, aber da hats seine Grenzen.Du bist Journalist und das ist dein Handwerk. Nutze dieses Pfund, aber bitte von hier aus, da kann ich (und viele andere wahrscheinlich auch) dich tatkräftig unterstützen. Fall nicht auf diese plumpe Provokation herein, vielleicht erwartet dich schon ein Empfangskommitee.
    Gruß Stepher

  3. Stepher sagt:

    Noch ein Nachsatz:
    Du hast es wohl noch in Erinnerung, wie ein deutscher Jugendlicher im Türken- Knast landete weil er angeblich ein britisches Mädchen „beschlafen“ haben soll. Es ist in dieser Zeit schnell eine fiktive Anklage gebastelt (Mollath). Doch die Bearbeitungszeit kann Jahrzehnte dauern. Nochmals…

  4. alberich sagt:

    Hat dies auf alberichswahrheiten rebloggt und kommentierte:
    Frechheit!!

  5. alberich sagt:

    Passen Sie auf – vielleicht ist es eine Falle.
    Bitte wir brauchen Sie dringend, vielleicht geht es anders als, dass Sie selbst da hin fahren. Denn – Sie wissen das vielleicht schon aber: – Sie spazieren auf einem Platz, es kommen 6-12 Männer und umkreicsen Sie, einer sticht zu, und alle gehen weg – keiner wars. Bitte ich bin in diese Welt schon eingedrungen und ich will Ihnen auch keine Angst machen sondern nur – manchmal ist Vorsicht bei diesen „Gestalten“ angebracht – mit Gestalten meine ich nicht die türkischen Menschen sondern die „Widersacherkräfte“, die ich meine.
    Sie gehen denen sicherlich gewaltig auf die Nerfen. Ansonsten alles Gute und Allah maak (Gott mit Ihnen).

  6. Anonymous sagt:

    Knusper, knusper, Knäuschen, bald knuspert Tayyo auch an Ihrem Häuschen😉

  7. Inspektor_Gadget sagt:

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.nsu-prozess-nur-knoblauch-und-fritten-stoerten-die-idylle.f976b48a-2df1-44dc-8a50-bd3b5dbd514d.html

    Hat dieser „Trinkbruder Krause Thomas“ dessen Hitlerbild auf den Fernseher im Keller stand, was mit diesen Bombenbastler Michael Krause der bei Bayreuth bei einer Verkehrskontrolle auf Beamten schoss, danach sechs mal getroffen wurde, weg lief und sich dann angeblich mit sechs Kugeln im Körper selbst richtete zutun? Dessen Bomben wie ein Ei den anderen der Nagelbombe aus der Keupstraße in Köln glich?

    http://dokmz.wordpress.com/2011/12/12/neonazi-bombenlager-in-osterreich/

  8. David sagt:

    Tschuldigung, dass ich das Thema hier missbrauche, aber diese Meldung ist doch von Interesse:

    „Sauerland-Gruppe“: CIA bezog Quartier in Neuss
    VON LUDGER BATEN – zuletzt aktualisiert: 01.07.2013

    Neuss (RP). Als die heiße Phase der Ermittlungen gegen die so genannte „Sauerland-Gruppe“ Ende 2006 begann, war die amerikanische Central Intelligence Agency (CIA) offenbar noch stärker beteiligt, als bisher bekannt. Der US-Geheimdienst soll neuen Berichten zufolge in Neuss Räume bezogen haben und mit mehreren Agenten vor Ort gewesen sein.

    Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ meldet, hatte die CIA nach Abstimmung mit dem Kölner Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) ein Expertenteam – darunter auch nahkampferprobte Ex-Soldaten der Elitetruppe Navy Seals – nach Deutschland entsandt. Das Team soll aus mindestens 100 Amerikanern bestanden haben.

    weiter: http://www.ngz-online.de/neuss/nachrichten/sauerland-gruppe-cia-bezog-quartier-in-neuss-1.3505067

    100 CIA Leute, inkl. ehemalige Navy-Seals zur Sauerlandzelle- Inzenierung. Dann 2007 der Mord, bzw. versuchte Mord an zwei Polizisten in Heilbronn. Man bekommt beim Lesen ein merkwürdiges Gefühl.

  9. hotteki sagt:

    Ihr Handlungsspielraum scheint mir in der Türkei doch eher eingeschränkt zu sein. Wollen Sie dort wie Don Quijote gegen Windmühlen kämpfen?
    Es muss, oder sollte gelingen, die NWO zu verhindern. Da dürfen persönliche Eitelkeiten keine Rolle spielen. Es müssen ohnehin schon viele Zufälle zusammen kommen, dass relevanter Widerstand aufgebaut werden kann. Die haben den Plan, wir haben die Hoffnung. Das ist keine Waffengleichheit. Wenn es nicht klappt, den Geist und die Herzen der 99% zu erreichen, ist Ende der Fahnenstange. Wir brauchen Sie hier!

  10. Rudolf Steinmetz sagt:

    Erdogan macht Terror im Auftrage irgend eines Hegemons. Wer noch? Die CSU in Bayern etwa? Wie hängt das nur mit dem NUS-Komplex zusammen? Oder etwa nicht? Immerhin will Dr. Günther Beckstein jetzt auch eine türkische Zeitung verklagen, weil diese einen Zusammenhang sieht, den das Compact-Magazin bislang übergangen hat, siehe: CSU = NSU? Ex-Ministerpräsident Beckstein im Zentrum von Terrorvorwürfen, Gerhard Wisnewski: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/csu-nsu-ex-ministerpraesident-beckstein-im-zentrum-von-terrorvorwuerfen.html;jsessionid=3F28A96DCF70CE35BC5501D018F8F640

  11. schnehen sagt:

    Erdogan hat wie kein anderer türkischer Präsident Hatz auf investigative Journalisten gemacht (64 Journalisten sind in Haft nur weil sie sich weigerten, als ‚embedded journalists‘ für sein Regime zu arbeiten) und kann sich da durchaus mit Putschgenerälen vergleichen, die in der Türkei regelmäßig die Macht an sich gerissen haben bzw. mit Hilfe der Nato an die Macht geschoben wurden.

    Was er unter Bruch so ziemlich all seiner Wahlversprechen in der Türkei praktiziert (Null-Probleme mit den Nachbarn versprach er in seinem Wahlkampf 2011, den Stellvertreterkrieg der USA und Israels gegen Syrien führt er…) hat Mursi in Ägypten, der der gleichen Bruderschaft angehört, auch vorgehabt. Nur: Die Ägypter haben es schneller gemerkt und ihn kaltgestellt. Erdogan: ‚Mursi ist mein Präsident!‘.

    Hinter Erdogan steckt die Moslembruderschaft, die 1928 gegründet wurde und ständig in ihrer Geschichte gezeigt hat, dass sie eng mit den alten Kolonialmächten zusammenarbeitet, weshalb sie auch gegründet wurde.
    Beispiele: Anfang der achtziger Jahre unternimmt sie einen blutigen Putschversuch gegen Hafez Assad in Syrien; in den fünfziger Jahren spioniert sie für die Briten und versucht, Nasser zu stürzen.

    Heute geht der Moslembruder Erdogan daran an, das atatürksche Erbe auszuradieren. Geplant ist, am Gezi-Park auch das alte Atatürk-Gedenkhaus abzureißen, was zeigt, wo dieser Mann steht.

    Jetzt hat er einen wichtigen Gesinnungsgenossen verloren, mit dem zusammen er den Krieg gegen Syrien gemeinsam weiterführen wollte. Mursi, so Tarpley, hatte vor, das ägyptische Militär nach Syrien zu schicken, was der eigentliche Grund für den ‚Putsch‘ gegen ihn gewesen sein soll. Daraus wird nun nichts und in Katar ist sein Freund al Thani inzwischen abgesetzt worden.

    Schlechte Karten für Recep, der Feind einer freien Presse und wirklich unabhängiger Journalisten, der Freund der Zensur. Überall sieht man in der Türkei an öffentlichen Plätzen Plakate des ‚Landesvaters‘, der keiner ist. Ekelhaft. Man stelle sich vor, bei uns würden überall Merkel-Plakate zu sehen sein!

    Der osmanisch-manische Sultan Erdogan ist ein Demokratiefeind, er ist aber auch und gerade ein Feind einer wirklich unabhängigen Türkei.

  12. Eveline sagt:

    Ab dem 26.07. ist der Sirius (Hundsstern) sichtbar.
    Ägyptens geistiger Impulsgeber.

    Ich wünsche Ihnen eine gute Reise.

  13. Rolf sagt:

    Beate Zschäpe war gar nicht in Zwickau am 4.11.2011.

    Vor lauter „Hiltlerbild auf dem Fernseher“ in Olaf Busch´s Keller hat fast die komplette Medienmeute Gestern die Zeugin Nadin R. unterschlagen, die „Zschäpe“ zum 1. Mal sah am 4.11.2011.

    „Zschäpe“ stellte die Katzen vor Haus Nummer 22 ab, und lief zurück (!!!), um ihre Oma zu retten, die noch im brennenden Haus war. Zschäpes Oma war in der Frühlingsstrasse am 4.11.2011!!!

    Wenn man sucht, so findet man das sogar beim Spiegel. Und in BILD.

    Sehr bedauerlich, dass es keine unideologische Berichterstattung vom NSU-Prozess gibt.

    Jetzt haben wir schon 4 Zeugen, die alle Zschäpe am 4.11.2011 NICHT gesehen haben: Volkmar Escher, den Hausverwalter, die beiden Handwerker Heiko Pillath und Rene Kaul, und jetzt auch noch Nadin R., 31.

    Warum wird Zschäpe überhaupt wegen Brandstiftung angeklagt, wenn doch Zschäpe gar nicht in Zwickau war?

  14. Armin sagt:

    Rudolf Steinmetz:

    honigmann-quellen sind tabu. Siehe divide et impera. Aber das machen die Deutschen schon fast vollautomatisch.

  15. Stepher sagt:

    Worauf es in dieser Sache ankommt, ist den türkischen Islambruder derart vorzuführen und einer breiten Öffentlichkeit zu entdecken, daß der sich selbst als persona non grata, nicht mehr nach Deutschland wagt (Erdowahn: Assimilation ist ein Verbrechen!).
    Damit wäre nicht nur uns sondern auch Syrien geholfen. Wenn durch Kompakt ein kleines Sonderheft mit diesem Thema gedruckt würde, bin ich bereit mehrere Exemplare zu erwerben und gezielt weiterzugeben. Toll jetzt kommen mir schon konspirative Gedanken in unserem „freien“ Meinungsland. Doch mein Angebot gilt und ich frage: Wer ist dafür und macht mit?
    Es ist Wahljahr und die deutschen Protagonisten dieses Möchtegern- Diktators könnten da gleich mitgenannt werden, denn sollten die hier auch noch ans Ruder kommen, werden sie wie vor ihnen viele andere den Meineid im Namen des deutschen Volkes schwören und…
    Also, es gibt viel zu tun, packen wirs.

  16. Stepher sagt:

    …übrigens, in der Windschutzscheibe meines LKW ist ein guter Platz. Im Moment steht da ein Heftchen mit dem Konterfei von Trittin (OTon Trittin: Deutschland verschwindet jeden Tag ein bißchen mehr; und das ist gut so) von Siegerist’s Konservativen, da ist Nachfrage.

  17. Willi Winzig sagt:

    Erdogan macht das, was er Assad selbst vorwirft. Auch Erdogan unterdrückt brutal jegliche Opposition. Viele sagen, er hat sich doch demokratisch wählen lassen. Doch ist er gerade dabei, die Demokratie auszuhölen und dann abzuschaffen, so wie es ihm die EU vormacht. Das Großosmanische Reich läßt grüßen.

  18. Haziran 2013’te Kaynak Yayınları’ndan çıkan Jürgen Elsässer’in Ulusal Devletin Yıkımı ve Sol Tavır adlı kitabının Gezi direnişi sırasında polis tarafından “suç unsuru” olarak görülerek el konulmasını dün haberleştirmiştik. Polisin evini bastığı İstanbul Üniversitesi Gazetecilik Bölümü öğrencisi TGB üyesi Zafer Alpuğan’ın evinden söz konusu kitaba el konulmuştu.

    Odatv’nin haberinin ardından Elsässer kişisel sayfasından durumu yorumladı. Jürgen Elsässer şunları söyledi:

    „sol-yurtsever bir internet platformu olan Odatv’den öğrendiğime göre, Erdoğan’ın emrindeki polisin, eylemlere katılmış bir gencin evinde yapılan aramada kitabıma, “suç unsuru” olarak el konulmuş.

    Şimdi gerçekten de hemen atlayıp İstanbul’a gitmeli ve orada her şeyin yolunda gidip gitmediğini yerinde görmeliyim.

    Bu adam (Erdoğan) gerçekten aklını kaçırmış!”

    http://www.odatv.com/n.php?n=odatvden-ogrendim-bu-adam-aklini-kacirmis-2507131200

  19. Hikmet Kivilcimli is not dead! sagt:

    Vor Jahren, als Tayyip noch Bürgermeister von Istanbul war, legte er in einer Konferenz fest, dass Demokratie für sie kein Ziel, sondern ein Hilfsmittel ist. Das hat sich nie geändert. Vor zwei Wochen wurden Leute, die an den Protesten teilnahmen erhaftet. Als Beweismittel war ein Poster des Genossen Deniz Gezmis ausreichend. Die juristische Willkür der AKP-Türkei kennt keine Grenzen.

  20. Gretel sagt:

    Ach lieber JE. Was wollen Sie in Türkien. Wir haben doch hier im Lande genug zu tun. Das Risiko würde ich nicht eingehen. Wegen „EINEM“ Buch, dass da jemand beschlagnahmt braucht man doch nicht gleich alles zu riskieren. Sie haben hier das Compakt Magazin so schön aufgebaut. Das braucht Deutschland! Das ist viel wichtiger – gerade in diesem Wahljahr. Bedenken Sie: Der Erdogan ist nun mal der Gegner und hat Macht; und der darf das eben. Punkt.
    Wir würden Sie sehr vermissen!!!
    Liebe Grüße.

  21. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    Das wundert mich aber. Ich dachte, die „brd“ ist das einzige Land mit politischen Gefangenen, wo zudem alle Nasenlang ein Buch beschlagnahmt wird!

  22. andigehe sagt:

    Absolut absolut lächerlich, typisch für das was man bisher gesehen hat….traurigst!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Juli 2013
M D M D F S S
« Jun   Aug »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
%d Bloggern gefällt das: