Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Erdogan, bist Du verrückt, willst Du Krieg gegen Syrien?

CoverEndJürgen Elsässer im Editorial der neuen Ausgabe von COMPACT

COMPACT 6/2013 ist ab kommenden Donnerstag bundesweit am Kiosk, die Abonnenten haben die Ausgabe schon seit Ende letzter Woche.Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, schließen Sie bitte ein COMPACT-Abo ab: Sie erhalten attraktive Abo-Geschenke und freien Eintritt zu den COMPACT-Live-Veranstaltungen.

Unten finden Sie mein Editorial zu Thema Erdogan. Und hier sind die Titelthemen von COMPACT 6/2013:

War‘s die NATO?
Die Bombe auf dem Oktoberfest

NSU-Prozess
Roewer: „Nichts bewiesen“

AfD-Interview
„Uns bleibt nur Opposition“

Femen
Sextrem gegen alle Werte

Hoeneß
Wutwurst für Spießbürger

Dossier: BitCoins und Gold
Die Zukunft nach dem Euro

 

Erdogan, çıldırdın mı sen?

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident, sind Sie eigentlich verrückt geworden? Sen çıldırdın mı? Ihr Verhalten gegenüber Deutschland ist impertinent, Ihre Politik im eigenen Land autoritär, Ihr Vorgehen gegenüber Syrien terroristisch. Was bezwecken Sie? Wollen Sie den Nahen Osten in Brand setzen? Und Sie denken, das nützt der Türkei? Ihr eigenes Volk ist anderer Meinung!

Um mit dem wichtigsten zu beginnen: Wenn der unerklärte Krieg gegen Syrien vielleicht schon bei Erscheinen dieser Ausgabe in einen grenzüberschreitenden Flächenbrand umgeschlagen ist, dann ist das vor allem ihr trauriges Verdienst. Sie schaffen Kriegsvorwände und fälschen Beweise, um die NATO in eine militärische Konfrontation hineinzureißen. Am dreistesten ist ihre Giftgas-Lüge. Seit US-Präsident Barack Obama im August 2012 den Einsatz von C-Waffen durch die Assad-Truppen zur „roten Linie“ erklärt hat, deren Überschreiten eine westliche Intervention nach sich zieht, haben Scharfmacher aus verschiedenen Ecken immer wieder einen solchen Einsatz behauptet. Deshalb entsandten die Vereinten Nationen eigens eine Untersuchungskommission in die Region, um den Vorwürfen auf den Grund zu gehen. Am 5. Mai gab die Delegationsleiterin, die Schweizerin Carla del Ponte, das vorläufige Ergebnis bekannt: „Wir haben Zeugenaussagen von Ärzten, Flüchtlingen in benachbarten Ländern und Krankenhausmitarbeitern, dass chemische Waffen verwendet wurden – nicht von der Regierung, aber von der Opposition.“ Rums, das hat gesessen! Die Aussage ist umso wertvoller, als Frau del Ponte nicht im Ruch einer anti-amerikanischen Gesinnung steht. Im Gegenteil, im Frühjahr 1999 hat sie, ebenfalls als Leiterin einer Untersuchungskommission, scheinbar unparteiisch die Schuld am sogenannten Massaker im Kosovo-Dörfchen Racak der Belgrader Regierung zugewiesen – und damit der NATO den entscheidenden Kriegsvorwand geliefert. Wenn jetzt sogar dieses langjährige Schlachtross der westlichen Propaganda den Giftgas-Lügen widerspricht, dann sollte man denken, dass sich die Sache eigentlich erledigt hat. Was aber machen Sie? Nur vier Tage nach der Erklärung von del Ponte wiederholen Sie Ihren C-Waffen-Bluff gegen Assad und fordern die USA „zum Handeln“, also zum Krieg auf.

Als Obama in dieser Situation immer noch zauderte, explodierte am 11. Mai eine Bombe in Reyhanli, einer türkischen Kleinstadt an der Grenze zu Syrien, und riss bis zu 50 Menschen in den Tod. Die Leichen waren noch nicht kalt, da wussten Sie schon, dass die Mörder von Assad geschickt worden waren. Allerdings seien sie „nicht direkt aus Syrien gekommen, sondern hätten sich schon in der Türkei befunden“ (Focus). Für wie blöd halten Sie die Weltöffentlichkeit? Denken Sie, weil Bush junior mit den dümmsten Märchen durchkam, wird Ihnen das auch gelingen? Dabei weiß jeder, der wenigstens noch ein paar Latten im Zaun hat: Assad wird nicht so unklug sein, durch Angriffe auf Nachbarstaaten zusätzliche Fronten zu eröffnen. Die Bewohner von Reyhanli glauben Ihnen übrigens auch nicht: Nachdem die Bombe explodiert war, demonstrierten sie nicht gegen den vermeintlichen Verursacher Assad, sondern gegen Sie und Ihre Regierung – und gegen die Terroristen, die Sie, als syrische Flüchtlinge kostümiert, vor den Toren ihrer Stadt untergebracht haben. Dort sind die Mörder zu suchen – oder gleich bei Ihrem eigenen Geheimdienst MIT.

Denn dieser Geheimdienst MIT hat, das ist aktenkundig, eine große Erfahrung bei verdeckten Operationen und inszenierten Morden. Um diesen „tiefen Staat“ auszumisten, (…)

Und da wollen Sie die Deutschen lehren, wie wir unsere Prozesse zu führen und die Menschenrechte zu schützen haben? Erdogan, çıldırdın mı sen?

(Den Text vollständig lesen in COMPACT 6/2013)

Einsortiert unter:Uncategorized

53 Responses

  1. ralfkroke sagt:

    Sehr geehrter Herr Elsässer,

    Sie verlesen einen offenen Brief an Frau Zschäpe und berichten über Geheimorganisationen die möglicher Weise
    einige Menschen auf dem Gewissen haben.
    Woher nehmen Sie den Mut so deutlich zu werden ?
    Ehrlich gesagt könnte ich mir vorstellen, dass einige Personen
    Ihre Arbeit sehr stört. Haben Sie keine Bedenken man könnte Sie, wie auch immer mundtot machen ? Ich mache mir diesbezüglich wirklich Sorgen.

    Beste Grüße

    Ralf Kroke

  2. juergenelsaesser sagt:

    Ralfkroke: Keine Sorge: Das Volk schützt mich.

  3. TheQuestion sagt:

    Sie meinen —> das Volk? Das irrtümlich geglaubte Auserwählte?
    Ist das doppeldeutig zu verstehen?
    Sind sie auch ein Zionist?

  4. Apollo11 sagt:

    Es wird Zeit, ddas der Kemalismus den Islamismus was entgegensetzt! Erdi muss weg!

  5. Anonymous sagt:

    Hallo Herr Elsässer,
    ich bewundere Ihren Mut! Endlich jemand, der die Wahrheit ans Licht bringt! Leider noch zu wenig!! Die Medienwelt (Bild,WDR,GEZ generell, usw…) verbreiten nur LÜGEN und Hetzereien!!! Was tatsächlich da unten abgeht, wissen zwar alle aber warum auch immer, werden diese verschwiegen oder betreibt Propaganda. Aus einigen Quellen habe ich erfahren, dass die Medien eine Menge Geld verdienen, wenn Diese solche Propaganda verbreiten. Denen interessiert weder , dass das Volk regelrecht abgeschlachtet und oder hingerichtet werden. Da geht es nur um Geld und Profit! Das ist schlimm! Aber die Wahrheit kommt immer raus und dafür danke ich Ihnen, dass Sie dazu beitragen!!! Übrigens, es sind ca. 277 Menschen in Reyhanli ums Leben gekommen, und nicht 51! Das hat der Chefarzt eines dortigen Krankenhauses bestätigt. Ausserdem suchen viele Menschen nach Ihren Angehörigen, da diese noch am selben Tag von dem Erdogan Regime , versteckt wurden, da die Zahl der Toten runtergeschraubt werden soll.
    Da ich selber aus dieser Gegend (Antakya) komme und ich sehr viel aus meinen Verwandten bzw. Bekanntenkreis mitbekomme, sind diese Information so gut wie sicher!
    Übrigens wurde heute in der Stadt Antakya ein Fahrzeug mit
    400kg Sprengstoff entdeckt!
    Nach dem Reyhanli Anschlag, wurde sofort ein Bericht- bzw.
    Medienverbot ausgehängt, sodass viele Proteste und andere Sachen nicht veröffentlicht werden.Das nach dem Anschlag zehntausende in den benachbarten Städten und im Anschlagsort gegen Erdogan protestiert wurde, konnte man nur in Facebook oder Twitter lesen. Jeder weiß, dass Erdogan hinter diesen Anschlagen steckt.
    Redhack (eine Hackergruppe) hat viele Dokumente veröffentlicht, wo ganz klar zu sehen ist, das die Poliezei 2 Wochen vor dem Anschlag, Bescheid wussten. Diese wurde zunächst von der Regierung als Lüge dargestellt, allerdings gestern nun bestätigt. Naja, ich könnte bis Morgen noch schreiben vor allen Dingen, was in Syrien abgeht, aber das würde zu lange dauern.

  6. Rudolf Steinmetz sagt:

    Erdogan ist gemäß den vorliegenden Fakten ein Krimineller, und um dieses zu Vertuschen, braucht er Krieg, siehe Kommentar unter: http://www.politaia.org/terror/reyhanli-anschlag-erdogan-wieder-mal-blamiert/

  7. Axel Müller sagt:

    Warum jagt das Türkische Volk Erdogan nicht zum Teufel.
    Ich dachte immer dieses Volk ist noch Natürlicher als wir Deutschen. Dachte die trauen sich mehr. Es gibt leider keine Gerechtigkeit !

  8. juergenelsaesser sagt:

    Axel Müller: Kommt schon!

  9. saito sagt:

    Erdogan glaubt wohl, daß die USA ihren Plan zur Bildung eines Kurdenstaates aufgeben werden, wenn er im Sinne des Westens aktiv ist. Aber da könnte er sich sehr täuschen.
    Sie und auch die Briten haben keine Rücksicht auf ihre Versprechen an die Araber/Kurden genommen, nachdem sie deren Dienste nicht mehr brauchten.

    mit freundlichen Grüßen

  10. Carlo sagt:

    Echt gut, Jürgen! Meine türkische Nachbarin ist hoch erfreut, daß sich endlich auch deutsche Linke, für die Kommies in der Türkei einsetzen. Glaube ist Privatsache aber der Klassenkampf steht darüber und ist vorrangig. (Darf man sowas überhaupt wieder sagen?)

  11. Prometheus sagt:

    juergenelsaesser sagt:
    Mai 27, 2013 um 10:45

    Ralfkroke: Keine Sorge: Das Volk schützt mich.
    ________________________________________________

    Herr Elsässer, das ist doch eher Pathos und den Lesern des Compact-Magazins geschuldet. Eine berechnende Antwort. Ihre Familie und engen Freunde werden (vielleicht) zu Ihnen stehen, wenn es eine Situation erfordert, aber sicherlich nicht das Deutsche Volk. Das existiert nämlich schon lange nicht mehr. Die überwiegende Mehrheit kennt höchstens noch die „(Zivil-)Gesellschaft“ und die wird dann auch nur zusammengetrommelt und gebraucht, wenn es darum geht, die Globalisierung bzw. die Neue Weltordnung voranzutreiben und dazu gehört natürlich auch, wenn es um Demos gegen sogenannte Rechte/Konservative jeglicher Couleur geht.

    Die meisten Ansichten, Meinungen, geschichtliche Aufklärungen etc. sind vor allen Dingen der älteren Generation schon lange bekannt. Mein Vater hat sich Anfang der 60er als „Nationaler Demokrat“ positioniert. Das war als Beamter schon sehr mutig. Wenn nicht sogar ein Stück weit leichtsinnig. Aber er stand dazu. Viele Probleme, die sie und so manch anderer „Geläuterter“ seit einigen Jahren von sich geben, wurden/werden schon vor/seit 40-50 Jahren geäußert, veröffentlicht bzw. vorausgesagt. Für mich sind also viele aufgearbeitete Berichte keine großen Überraschungen mehr. Es gab schon damals Publikationen, die genau diese Szenarien prognostizierten. Mutige Menschen gab es schon in der Vergangenheit. Zudem wenn man stets einen Ritt auf der „§ 130-Rasierklinge“ tätigte. Sie haben sich ja bis vor ein paar Jahren auch ganz anders artikuliert…

    Mich würde mal interessieren, wie ein überdurchschnittlich intelligenter Mensch wie sie, so einen fast 180° Wandel vollziehen kann. Von einem Kommunisten mit fast schon extrem antideutscher Haltung, zu einem national denkenden Mann. Was für ein einschneidendes Erlebnis hat sie dazu bewogen? Ich nicke oft zustimmend, wenn ich sie oder auch Ken Jebsen, Andreas Popp etc. lese oder höre. Aber ich betrachte dieses Aufflackern, Auflodern dieser scheinbar neu entstandenen Allianz gegen diesen ganzen Wahnsinn der vorherrscht, skeptisch. Es ist provokativ von mir, aber wer sagt mir, ob sie tatsächlich ehrlich sind? Man weiß es nicht…

    Vielleicht nutzen sie Ihr eigenes Compact-Magazin mal, um Ihre Leser einen ausführlichen Einblick in ihre Gedankenwelt zu gewähren. Wie ist es zu so einer gesellschaftlichen und politischen Zäsur bei Ihnen gekommen..?

  12. juergenelsaesser sagt:

    Prometheus: Dazu gibt es ein sehr ausführliches Video, wo mich Ken Jebsen über meine Biographie befragt, vom April 2012. Auf youtube bei ken oder bei compact-tv.

  13. Carlo sagt:

    @juergenelsaesser
    Meine Nachbarin meint für Erdogan sei der Kriegszustand doch das beste Mittel um die nächsten Wahlen zu blockieren und zu verfälschen.
    Der macht das ganz auf die amerikanische Art wie er es gelernt hat.

  14. Tommel sagt:

    COMPACT hat durch das Konzept der Duldung und Darstellung konträrer Sichtweisen zu einem bestimmten Thema schon erzieherisches Potential. Das muss ich als Leser seit der ersten Ausgabe ja mal sagen. Daher habe ich es auch abonniert und das bislang keinen Tag bereut.

    In wie fern erzieherisch? Auch in der aktuellen Ausgabe darf z. B. wieder einer meiner „ganz besonderen Lieblinge“, dessen Meinung ich ganz und gar nicht nicht teile, im Dossier zu Wort kommen. Früher habe ich solche, nicht meiner Meinung entsprechenden Beiträge, mit einer gewissen „inneren Unzufriedenheit“ gelesen, obwohl mir schon klar war, dass es zum Konzept von COMPACT gehört.

    Das hat sich inzwischen grundlegend geändert. Heute lese ich solche Beiträge und denke mir halt, na gut, für mich nicht überzeugend, aber immerhin hatte der Schreiber ja die Möglichkeit mich zu überzeugen. Denn er konnte seine Sichtweise vortragen, ohne „von oben“ in irgend eine Richtigung eingepeitscht oder ausgebremst zu werden.

    Und ja, die faire Chance, mich inhaltlich zu überzeugen, räume ich in meinem tiefen Inneren heutzutage allen Schreibern auch tatsächlich erst mal ein. Das war durchaus ein Lernprozess, also ein Umdenken in meiner inneren Einstellung und m. E. der größte Verdienst von COMPACT.

    Ich weiß, das sollte eigentlich die Norm sein. Aber das ist heute sehr vielen Leuten abhanden gekommen, leider. Es ist nämlich sehr bequem und leicht, dem Eingepeitsche der Mainstreammedien zu folgen, bzw. dem vorgegebenen Zwei-Minuten-Hass auf alles, was dem entgegenstehen könnte, zu fröhnen. Ich bin froh, dass ich das hinter mir habe.

  15. Jörn Petersen sagt:

    die Bundesregierung führt absichtlich einen Bürgerkrieg herbei

    Kriegsverbrecherin Merkel

  16. Jörn Petersen sagt:

    wenn man soviel Dreck am Stecken hat, dann ist man ja geradezu gezwungen, ständig mit dem Zeigefinger auf Hitler zu zeigen, um von sich abzulenken.

  17. der Erdogan spielt mit der Türkei ein gefährliches Spiel im Reigen der Großen. Auf der einen Seite muß er seinen Verpflichtungen als Natoland der Nato und USreal nachkommen…..auf der anderen Seite geht er wohl davon aus, die Nato für seinen Traum eines neuen osmanischen Reiches benutzen zu können.
    So wie bei uns die Nazi-Keule als Erziehungsmaßnahme benutzt wird, ist das bei den Türken die Kurdenkeule die von USreal eingesetzt wird ,um die Türkei in der Spur zu halten.
    Zusätzlich wird die BRD mit den hier lebenden Türken als 5.Kolonne Türkenfreudlich gehalten.
    Ich will mir gar nicht vorstellen was passiert, wenn ein übernervöser Polizist einen Türken erschießt. Es ist schon sehr auffällig wie aggressiv sich Türken gegenüber Polizisten verhalten und die weiblichen Polizisten beschimpfen…..die sich deeskalierend verhalten und letzendlich sich nach einer Ermahnung verabschieden. Ist aber ein Deutscher mitbeteiligt darf er kein falsches Wort sagen sonst hat er ein Problem mit der Polizei.
    Sollte der Plan aufgehen werden am Ende des Tages auch die Türken zu den Verlierern gehören.

  18. Kopfüber sagt:

    Guten Abend, Herr Elsässer!

    Alles, alles Gute, auch wenn ich manches anders sehe als Sie.

    In Ihrem Blog lassen Sie zu, daß „abweichende Meinungen“ geäußert werden dürfen.

    Dafür herzlichen Dank!!!

    Ein ganz einfaches Beispiel:

    Mein Schulfreund hat mich zu seinem Geburtstag eingeladen.
    Jahrgang 1948, wie ich.

    Aber auch Prof. Ernst Nolte ist zugegen, weil er sein Kommen zugesagt hat.

    Würden Sie, Herr Elsässer, deshalb die Einladung absagen???

    Grüße vom Meer

  19. Rogalist sagt:

    Hat dies auf Rogalist rebloggt.

  20. chicano sagt:

    du traust dich was aber das ist ja nichts neues.
    hast du den fsb im rücken?😉

    kotau

  21. juergenelsaesser sagt:

    chicano: serbischer geheimdienst, lauter harte jungs.

  22. juergenelsaesser sagt:

    Kopfüber: Wieso?

  23. schnehen sagt:

    Anzunehmen, Erdogan sei verrückt geworden, ist unsinnig.

    Erdogan ist ein nüchtern denkender osmanisch motivierter Politiker, der vorhat, den Einfluss der Türkei mit Hilfe seiner westlichen Unterstützer und unter Ausnutzung des Syrienkonflikts auf Kosten des Irak und Syriens auszudehnen, um im Mittleren Osten eine führende Rolle zu spielen.

    Da der Krieg, den er in Syrien anheizt, in der Türkei sehr, sehr unpopulär ist, schränkt der die Demokratie massiv ein, unterdrückt jeden investigativen Journalismus, kriminalisiert ihn, sperrt kritische Generäle ein und macht aus der Türkei wieder einmal mehr einen Polizeistaat, nur etwas muslimischer angehaucht.

    Wenn er tatsächlich ein Muslim wäre, würde er aber das Kopftuchverbot an Universitäten, wo es weiter besteht, aufheben.

    Erdogan gräbt sich durch seine syrienfeindliche Politik zuhause selbst das Wasser ab. Er kann froh sein, dass in nächster Zeit keine Wahlen anstehen und dass die türkische Wirtschaft immer noch in einer guten Verfassung ist. Sollte sich das aber ändern und die Probleme wachsen, dürfte es sich bald ausgeerdogant haben.

  24. ups2009 sagt:

    „Erdogan, bist Du verrückt, willst Du Krieg gegen Syrien?“

    Antisemitismus-Alarm wie kann man nur, fast so schlimm wie den koksenden Zwangsprostituierte missbrauchenden Moderator zu kritisieren.
    Wer einen Jew kritisiert, der kritisiert aus antisemitisch Gründen alle Jew so der einstimmige Tenor nicht nur im GEZ Fernsehen.

    Wo kämen wir hin wenn wir zwischen jewish Bourgeois und jewish Proletarier differenzieren würden?
    Oder gar zwischen
    # Kriegsjuden
    http://www.steinbergrecherche.com/09kriegsjuden.htm
    und
    # Friedensjuden
    http://www.steinbergrecherche.com/09friedensjuden.htm
    so geht das nicht.
    Dem George Soros die „Uneingeschränkte Solidarität“ verweigern und sich nur mit dem Pöbel der Sozialproteste in Israel 2011/2012 solidarisieren ist nach Sichtweise Herrschender Antisemitismus

    Antisemitismus-Alarm

  25. 006 sagt:

    Wie es aussieht bekommt ‚Herr Erdogan‘ jetzt Unterstützung durch die EU…

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/13151-eu-bewaffnet-syrien-rebellen

  26. angelo petersen sagt:

    habe gerade im radio gehört, dass das offizielle waffenembargo gegenüber syrien aufgehoben wurde. womit die Parteien, die Assad bekämpfen, jetzt auch offiziell beliefert werden dürfen .

  27. ups2009 sagt:

    … führende Finanzleute & führende Politiker der Welt zusammenschleppen an den Orten als „menschliches“ Schutzschild für die Völker anbinden wo die Kriegsgewinnler die FSA oder andere rats schießen lassen.

  28. ups2009 sagt:

    20.04.2013
    Seit halbem Jahr haben syrische bewaffnete Aufständische einen Korridor durch den Golan. Die dort stationierten UN-Soldaten unternehmen nichts

    http://www.jungewelt.de/2013/04-20/051.php

    http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Syrien/golan4.html

  29. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Prometheus:

    Rechte und Linke gibt es schon lange nicht mehr, erst recht nicht in dieser Runde. Es gibt viele Intellektuelle, die in ihrer Jugend mit „linken“ Vorurteilen beladen waren. Irgend jemand sagte: „Wer mit 20 kein Linker ist, hat kein Herz. Wer mit 40 immer noch einer ist, hat keinen Verstand!“

    Und viele dieser gescheiten Linken haben später gesehen, daß andere gescheite Leute durchaus gewichtige Argumente zu bieten haben. Und gescheite Leute neigen eben nicht dazu, selbst liebgewordene und festgefügte Positionen zum Dogma zu erheben, wenn offensichtliche Argumente dagegensprechen.
    Es gibt eine ganze Reihe von Persönlichkeiten, die ganz links begonnen haben, später diese Positionen aber überdacht haben. Das extremste Beispiel ist HORST MAHLER, der tatsächlich weder „links“ noch „rechts“ steht, sondern als Sozialist von Marx zu Hegel gekommen ist.

  30. Dr. Gunther Kümel sagt:

    IRANKRIEG

    http://www.jungewelt.de/2013/05-28/037.php
    28.05.2013 / Ausland / Seite 6

    Senat verpflichtet USA zur Unterstützung eines israelischen Überfalls auf Iran

    Der US-Senat hat die israelische Regierung einstimmig ermächtigt, die Vereinigten Staaten in einen Krieg gegen den Iran zu führen.

    Die Entschließung »Res. 65 – 113th Congress« verlangt

    », daß, falls Israel gezwungen ist, in legitimer Selbstverteidigung zu militärischen Aktionen gegen das iranische Atomwaffenprogramm zu greifen … die Regierung der USA an der Seite Israels stehen muß und der Regierung Israels, diplomatische, militärische und wirtschaftliche Unterstützung bei der Verteidigung seines Territoriums, seiner Bevölkerung und seiner Existenz leisten muß.«

  31. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Ein türkisches Gericht hat eine Nachrichtensperre über die Bombenanschläge in Reyhanlı verhängt. Richterin Nurdan Arslan begründete ihre Entscheidung mit dem Gebot der Geheimhaltung bei „vorbereitenden Untersuchungen“.

    Die Lage in Reyhanlı ist derzeit sehr angespannt. Einwohner der Stadt fordern den Rücktritt Erdoğans. Sie beschweren sich zudem über die Bevorzugung von syrischen Flüchtlingen.

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/05/475783/bombenanschlaege-in-reyhanli-ankara-verbietet-freie-berichterstattung/

  32. Stepher sagt:

    ralfkroke sagt:
    Mai 27, 2013 um 10:24
    Ich mache mir diesbezüglich wirklich Sorgen.

    juergenelsaesser sagt:
    Mai 27, 2013 um 10:45
    Ralfkroke: Keine Sorge: Das Volk schützt mich.

    Jürgen Elsässer ich erinnere mich an Ghaddafis Worte:
    „Mein Volk liebt mich doch!“
    Es hat ihm nichts genützt. Ich schließe mich da ralfkroke an. Vergiß bei all der Schmuserei mit dem Antichristen niemals, daß nur unser Jesus Christus die Liebe lehrte und uns damit, die einzige Religion ins Herz legte. Die Mißachtung Seiner Gebote, hat Er niemals mit Verstümmelung und Tod der Andersgläubigen bedroht und uns den freien Willen belassen.
    Wir leben nicht in der Endzeit, aber in dieser Zeit geschehen so gewaltige Dinge, daß auch der festeste Schläfer erkennen sollte, was die Uhr geschlagen hat und wissen sollte auf wessen Seite er steht. Deinen gerechten Zorn gegen Erdogan teile ich. Vergessen wir darüber nie, daß dessen Land früher Kleinasien hieß, seine Hauptstadt Konstantinopel und ein friedliches jüdisch- christliches Miteinander pflegte. Ich denke auch an das furchtbare Schicksal der christlichen Armenier. Du hast auf einem anderen Blog einen Talk in einer Moschee veranstaltet – mit uns Katholiken mag wohl keiner mehr reden?

  33. Dr. Gunther Kümel sagt: Mai 28, 2013 um 15:59

    IRANKRIEG

    http://www.jungewelt.de/2013/05-28/037.php
    28.05.2013 / Ausland / Seite 6

    Senat verpflichtet USA zur Unterstützung eines israelischen Überfalls auf Iran

    Der US-Senat hat die israelische Regierung einstimmig ermächtigt, die Vereinigten Staaten in einen Krieg gegen den Iran zu führen.

    Die Entschließung »Res. 65 – 113th Congress« verlangt

    », daß, falls Israel gezwungen ist, in legitimer Selbstverteidigung zu militärischen Aktionen gegen das iranische Atomwaffenprogramm zu greifen … die Regierung der USA an der Seite Israels stehen muß und der Regierung Israels, diplomatische, militärische und wirtschaftliche Unterstützung bei der Verteidigung seines Territoriums, seiner Bevölkerung und seiner Existenz leisten muß.«

    Das erinnert fatal an die Garantieerklärung Großbritanniens für Polen. Wir können nur hoffen, daß es nicht wieder die gleichen Ergebnisse zeitigt.

    Aber so ist das halt bei dem Zwangsneurotiker: Er muß dasselbe zwanghaft wiederholen, weil er jedesmal auf ein diesmal besseres Ergebnis hofft. Aber es muß halt das Ergebnis eintreten, das immer eintritt, wenn man so was macht.

    Hoffen und Harren…

  34. Stepher sagt: Mai 28, 2013 um 19:34

    ralfkroke sagt:
    Mai 27, 2013 um 10:24
    Ich mache mir diesbezüglich wirklich Sorgen.

    juergenelsaesser sagt:
    Mai 27, 2013 um 10:45
    Ralfkroke: Keine Sorge: Das Volk schützt mich.

    Jürgen Elsässer ich erinnere mich an Ghaddafis Worte:
    “Mein Volk liebt mich doch!”
    Es hat ihm nichts genützt. Ich schließe mich da ralfkroke an. Vergiß bei all der Schmuserei mit dem Antichristen niemals, daß nur unser Jesus Christus die Liebe lehrte und uns damit, die einzige Religion ins Herz legte.

    Ja, Und einer der „Tricks“ (der Heilige Geist ist tricky) ist, daß wir nicht mehr angriffen werden, wenn wir unsere Abwehr angstfrei niederlegen.

    Aber die Betonung liegt auf angstfrei. Und so lange, wie wir noch Ängste haben, kommen wir aus dem Angiffs-Verteidigungs-Teufelskreis nicht heraus, sondern geraten – mit jeder Runde – tiefer hinein.

    So lange, bis wir vor lauter Angst die Liebe annehmen, die uns der Christus anbietet. Der Heilige Geist ist tricky und beherrscht die Doppelbindung besser noch, als der Teufel.🙂

  35. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ ups2009: „Korridor, Eskalation“

    Danke für die beiden Verweise! Ich bin kein ständiger Leser der „JungenWelt“ und gestehe gerne zu, daß diese Zeitung neben COMPACT das einzige Medium ist, das wahrheitsgemäß über die Lage in Syrien berichtet.

    Selbstverständlich handelt es sich um einen illegalen Kriegsakt gegen das Land Syrien, wenn die UNO durch Gewährenlassen am Golan die Söldner unterstützt.

    Daß der Außenminister des NATO-Vasallen „brd“ diese Haltung durch seine Anwesenheit bei der „Freundestagung“ unterstützt, ist alleine eine Anklage vor einem Tribunal wert.
    Man muß ihn ja nicht gleich aufhängen.

    Am unverschämtesten fand ich die Haltung der USA:

    „US-Außenminister John Kerry will »alle dazu bringen«, für die Zeit »nach Assad« »Übereinstimmung herzustellen«. Kerry wolle sicherstellen, daß »Kataris, Saudis, die Emirate, die Türken und Europa« alle das gleiche Ziel haben. Washington will eine »pluralistische und demokratische« Zukunft für Syrien, alle Seiten müßten sich daher »für einen Verhandlungsprozeß und eine politische Lösung« öffnen.“

    Verhandelt werden soll jedoch keineswegs mit der Regierung Syriens, sondern mit den Kriegsverbrechergruppen und deren Unterstützer untereinander.

    Ich würde eher „alle dazu bringen“ wollen, für die Zeit nach Obama und Netanyahu weltweit Übereinstimmung herzustellen.
    Ich will eine »pluralistische und demokratische« Zukunft für die USA und ihre Vasallen, nicht zuletzt für die „brd“.

  36. ups2009 sagt:

    „angstfrei“ gutes Stichwort

    Angstmanipulation

    Und der Punkt „seines Territoriums, … und seiner Existenz“ … ja wen es nur um die Existenz der Westbankräuber im eigenen redlich erworbenen Territorium ginge, nein in super Spitzfindigkeit wollen die Herren auch die ganze Beute behalten.

    Was anderes, Terror nach Innen (mit grüner „Ernährung“):
    Inge Broer

    Als Inge Broer in Bielefeld Biologie studierte, da hatte sie ein Gärtchen mit Ökogemüse, eine gesunde Skepsis gegen Konzerne – und ein bisschen Angst.
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-60883164.html

    Monsanto auf Deutsch – Seilschaften deutscher Gentechikbetreiber

    —————–

    Noch Fragen Kienzle? Ja Hauser,eine ganze Menge!

    Was sagt eigentlich: Barbara Lerner Spectre ??
    😈 😈 😈

  37. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Bullinger: „Garantieerklärung“

    Sie haben recht, das habe ich noch gar nicht gesehen.

    Die USA geben sich Israel in die Hand, dieser Chaosstaat darf entscheiden, ob die USA ihre tollen Hunde von der Leine lassen.

    Allerdings will nicht etwa Amerika den Krieg, das ja diesmal der Garantie-Geber ist. In den USA scheinen eher die Leute im Vordergrund zu stehen, die bremsen oder ausweichen wollen. Kriegswillig und -wütig ist diesmal der Dritte in diesem gefährlichen Bunde, Israel. Es ist natürlich eine komfortable Lösung für Israel, wenn die US-Boys seinen Krieg führen.
    Das Opfer (hier Iran) hat wie immer nichts mitzureden.

  38. chicano sagt:

    @ bulli

    „Ja, Und einer der “Tricks” (der Heilige Geist ist tricky) ist, daß wir nicht mehr angriffen werden, wenn wir unsere Abwehr angstfrei niederlegen.“

    oder uns ohne hass verteidigen. beide varianten sind zu gewissen zeiten die richtigen. beides schließt nicht aus, die liebe anzunehmen, die christus uns bietet.

    er beherrscht wie kein zweiter das gleichnis aber von doppelbindung eher keine spur. außer du meinst die erkenntnis, das er es in deinem herzen ist, der dich zu ihm zieht, wenn du denkst, du hast dich auf den weg gemacht😉

  39. Mary J. sagt:

    @Kümel

    „Das Opfer (hier Iran) hat wie immer nichts mitzureden.“

    Dieses „Opfer“ hat es allein in der Hand, diesen ganz Konflikt zu beenden. Es war schliesslich der Iran, der es sich zur Staatsdoktrin und Lebensaufgabe gemacht hat, Israel zu vernichten und nicht andersrum. Israel hat mit dem Iran vor 79 sehr gut und sehr gerne zusammengearbeitet.

  40. chicano sagt: Mai 29, 2013 um 09:47

    @ bulli

    “Ja, Und einer der “Tricks” (der Heilige Geist ist tricky) ist, daß wir nicht mehr angriffen werden, wenn wir unsere Abwehr angstfrei niederlegen.”

    oder uns ohne hass verteidigen. beide varianten sind zu gewissen zeiten die richtigen. beides schließt nicht aus, die liebe anzunehmen, die christus uns bietet.

    Ja, das stimmt, auch aus meiner Erfahrung.

    er beherrscht wie kein zweiter das gleichnis aber von doppelbindung eher keine spur. außer du meinst die erkenntnis, das er es in deinem herzen ist, der dich zu ihm zieht, wenn du denkst, du hast dich auf den weg gemacht😉

    Nee, die meine ich nicht. Ich meine z.B. die Projektion. In Kurzform:

    Wenn wir unsere Schuld erst auf den Anderen projezieren. Dann aber dem Anderen seine Schuld vergeben, vergeben wir uns unsere Schuld. (Was wir anders nicht können!)

    1. Bindung: An der (bewußten) Oberfläche vergeben wir dem Anderen.

    2. Bindung: In der (unbewußten) Struktur vergeben wir uns selbst.

    Ist das nicht tricky? Der Heilige Geist benutzt unsere Tricks um uns auszutricksen.

    Das ist struktural gesehen so, wie bei der doppelten Negation. Wenn ich die Negation verneine, wird eine Affirmation daraus.

    Es sei denn, man ist Bayer. Da ist es gar nie nicht anders.😉

  41. Mister Panopticon sagt:

    @ Bullinger:

    », daß, falls Israel gezwungen ist, in legitimer Selbstverteidigung zu militärischen Aktionen gegen das iranische Atomwaffenprogramm zu greifen … die Regierung der USA an der Seite Israels stehen muß und der Regierung Israels, diplomatische, militärische und wirtschaftliche Unterstützung bei der Verteidigung seines Territoriums, seiner Bevölkerung und seiner Existenz leisten muß.«

    Das erinnert fatal an die Garantieerklärung Großbritanniens für Polen. Wir können nur hoffen, daß es nicht wieder die gleichen Ergebnisse zeitigt.“

    Jau; solche Garantieerklärungen gibt man nur ab, wenn man schon genau weiß, und will, was kommt… Ist eine direkte Aufforderung an Israel, und ein Blankoscheck, Richtung eigene Öffentlichkeit, für das eigene Vorgehen, das man selber schon lange vorher plant… England war schließlich nicht umsonst bis 1939 dicker Buddy (beschönigend: „Appeasement“ ) von Schicklgruber, gelle… :devil (Für Belehrungen in Punkto Geschichtsbild wäre ich in diesem Punkt übrigens sehr dankbar! )

  42. Hingeschaut 5% Club sagt:

    Ich nenne Erdogan immer den Türkenstalin,denn er hat die selben Ambitionen.Er träumt von der alten Grösse des osmanischen Reiches,er träumt von einer türkischen Vorherrschaft im Nahen und Mittleren-Osten.
    Wie Stalin hofft er das sich zwei Parteien gegenseitig verausgaben,so das er als der lachende Dritte die Ernte einbringen kann.
    Er hetzt die verhassten westlichen Christen gegen Syrien,die sollen den Blutzoll zahlen,er will dann als der grosse moslemische Einiger auftreten.
    Die türkische Stärke die er propagiert,ist ein Witz,denn die türkische Armee gilt als alles aber nicht als diszipliniert und schlagkräftig.
    Er selbst wird sich zum gegebenen Zeitpunkt als der arme überforderte Schwache erklären,die westlichen Natopartner sollen seinen Krieg führen,er will dann wie bereits im letzten Irak-krieg vollkommen selbsverständlich auf eigene Faust in ein fremdes Land einmaschieren um dieses zu besetzen.
    Nicht zu vergessen schon im Irak haben die Türken versucht sich ohne einen Beitrag geleistet zu haben den Raum um Mossul unter dem Nagel zu reissen,die dort lebenden Kurden hätte man dann schon schnellstens vertrieben,was tut man nicht alles für ein zukünftiges eigenes Öl-Fördergebiet,wenn es doch so dicht vor der eigenen Nase liegt.

    Tatsächlich wäre Erdogan auf sich allein gestellt schon mit dem angeschlagenen Syrien von heute überfordert.
    Er vergisst nur eines seine arabischen Brüder haben ein langes Gedächtnis,das osmanische Reich hat keiner vergessen,die werden ihm eins husten,aber bestimmt nicht nochmal den Stiefelknecht für die Türken machen.

  43. ersterbrucelee sagt:

    Super Respekt Herr Elsässer, da sprachlich kurz und präzise, manchmal aber zu viele Worte pro Satz (meine bescheidene Meinung). Sonst, keine langen Bandwurmsätze wie bei rechten oder linken Pseudointellektuellen. Ehrliches Mitgefühl ist spürbar. Mein Motto ist, den Akademiker, kann man mit Fakten (stimmt wirklich) in 5 Minuten verbal überzeugen. Aber keinen Bild oder TAZ Jünger. Das wäre ne rethorische Herausforderung.
    Für das COMPACT wünsch ich (ja ich kauf die auch) alles Gute. Sie sollte auch SCHEINBAR unpolitische Dauerbrenner enthalten : Väter haben in Deutschland keine Rechte, aber werden durch Unterhalt kaputtgemacht (ist u.a. mein Fall). entsprechendes Googeln. Wirtschaft: Es gibt nicht nur 1 Promille oder ein Prozent, die wie die Made im Speck leben, sondern eher 25 Prozent, also 20 MIO Deutsche. Ich hatte, habe paar Beziehungen zum statistischen Bundesamt und Finanzbehörden.
    Daher weiss man auch, dass die Abschaffung des Bankgeheimnisses NICHTS mit Steuern zu tun hat. In Österreich/Belgien/Luxemburg/Schweiz/Liechtenstein haben die deutschen Kleinkontoinhaber Angst, für ihre Eltern die Pflegeheimrechnung (ca. 3000 Euro pro Monat) aus dem Ersparten zu zahlen. Diese Länder haben ja angeboten, sämtliche (ja sogar MEHR) an Deutschland zu überweisen, wenn die Anonymität gewahrt bleibt. Wie dumm ist die Partei die Linke (Ich steh links von den Spinnern) auf Mainstream hineinzufallen?

  44. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Mary J.

    Jetzt verbreiten Sie aber einmal zuviel Ihren zionistischen QUATSCH!

    NIEMALS HAT DER IRAN GEDROHT, ISRAEL ZU VERNICHTEN!

    Aber es gibt Belege wie Sand am Meer, daß Israel gedroht hat, den Iran anzugreifen. Dabei wird auch nicht ausgeschlossen, daß die von der „brd“ gelieferten U-Boote Fernlenkraketen mit Atomwaffen auf das Land abfeuern. Und daß die massiven Drohungen dieses Raubstaates sehr ernst zu nehmen sind, das zeigen (zB) die furchtbaren Angriffe gegen Gaza und Syrien!

  45. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Einwanderungsstop:

    Deutsche Geburtsurkunde für Asylberechtigte und Staatenlose

    Am 27.5.13 konnte man auf der Seite der Stadt Hannover diesen Hinweis finden:

    Nachträgliche Geburtsbeurkundung
    Im Ausland geborene deutsche Staatsangehörige, Staatenlose, Asylberechtigte und heimatlose Ausländer können beim Standesamt Hannover die nachträgliche Beurkundung ihrer Geburt beantragen, um in den Besitz einer deutschen Geburtsurkunde zu gelangen.
    Welche Unterlagen Sie benötigen, erfragen Sie bitte unter der rechts genannten Telefonnummer in einem persönlichen Beratungsgespräch.

  46. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Mary J.:
    Die Gefahren der (zionistischen) Finanzverschwörung:

    http://www.we-are-change.de/2013/05/29/weltbank-insider-packt-aus-%C3%BCber-korruption-und-die-federal-reserve/

    Zürcher Studie:
    http://www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0025995#s3

    Die ehemalige leitende Beraterin bei der Weltbank Karen Hudes sagt, dass das globale Finanzsystem von einer kleinen Gruppe korrupter und machthungriger Individuen rund um die amerikanische Federal Reserve Bank dominiert wird. Dieses Netzwerk habe sich außerdem die Kontrolle über die Medien angeeignet.

    Im Herzen dieses Netzwerk sind gemäß Hudes 147 Finanzinstitutionen und Zentralbanken – insbesondere die Federal Reserve, die zwar vom Kongress erschaffen wurde, die aber im Wesentlichen im Besitz eines Syndikats von Privatbanken ist.

    http://thenewamerican.com/economy/markets/item/4581-fed-manipulations-in-the-crosshairs

    “Dies ist die Geschichte darüber, wie das internationale Finanzsystem im Geheimen manipuliert wurde, vor allem von Zentralbanken – sie sind es, über die wir hier sprechen,” erklärte sie. “Die Zentralbanker haben das System manipuliert. Ich würde es eine Machtergreifung nennen.”

    Die FED spielt eine zentrale Rolle in diesem Netzwerk und bei dieser Vertuschung. Zentralbanker haben außerdem die Goldpreise manipuliert. Selbst die gefälschten Finanzberichte der Weltbank, die Hudes versuchte offenzulegen, haben Verbindungen zur FED.

    “Die Gruppe aus der Züricher Studie, das ist die FED;
    “Die FED dominiert die Weltwirtschaft, indem sie geheime, miteinander verwobene Institutionen benutzt und jeden terrorisiert, der es geschafft hat, aufzudecken welche Rolle sie eigentlich spielt und wie sie Leute in Schlüsselpositionen bringt, damit sie dann einen Freifahrtschein bekommt.”
    Die undurchsichtige aber sehr mächtige Bank für Internationalen Zahlungsausgleich fungiert als “Club dieser privaten Zentralbanker”.

  47. Dr. Gunther Kümel zitiert am Mai 31, 2013 um 11:04:
    “Die FED dominiert die Weltwirtschaft, indem sie geheime, miteinander verwobene Institutionen benutzt und jeden terrorisiert, der es geschafft hat, aufzudecken welche Rolle sie eigentlich spielt und wie sie Leute in Schlüsselpositionen bringt, damit sie dann einen Freifahrtschein bekommt.”
    Die undurchsichtige aber sehr mächtige Bank für Internationalen Zahlungsausgleich fungiert als “Club dieser privaten Zentralbanker”.

    911, NSU & Co sind dicke Hunde, aber nur peripher. Zentral sind die FED und ihre Eigner. Hier liegt des Pudels Kern begraben. Wer gräbt ihn aus?

  48. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Chemiewaffen: S A R I N in Syrien!

    Die türkische Zeitung Zaman berichtete, Beamte der türkischen Polizei Emniyet Genel Müdürlü?ü (EGM, »Generaldirektion für Sicherheit«) hätten am frühen Mittwochmorgen in der südtürkischen Stadt Adana zwei Kilogramm des Nervengases Sarin beschlagnahmt. Die Chemiewaffen befanden sich in der Hand der Terrorgruppe Dschabhat al-Nusra (»Unterstützungsfront für das syrische Volk«).

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/gera-id-colm-in/tuerkische-polizei-beschlagnahmt-chemiewaffen-bei-al-nusra-terroristen-auf-dem-weg-nach-syrien.html

    Im Januar 2013 veröffentlichte RussiaToday Dokumente des britischen Rüstungskonzerns Britam Defence, in denen Pläne des Emirats Katar zur Sprache kamen, mithilfe des britischen Unternehmens Chemiewaffen an die Rebellen in Homs zu liefern. Britam Defence sollte dazu ukrainische Mitarbeiter abstellen, die sich als russische Militärberater ausgeben sollten, um die russische Regierung als Komplizen dieses Verbrechens erscheinen zu lassen. In der E-Mail wird angedeutet, Katar stelle für dieses Vorhaben, das angeblich von Washington abgesegnet worden sei, »immense Geldsummen zur Verfügung«.

  49. Dr. Gunther Kümel sagt:

    SYRIENKRIEG:
    Auswirkungen auf die deutschen Siedlungsgebiete:

    Ein russischer Geheimdienstbericht:
    „Sobald die ersten Bomben auf Syrien fallen, werden ca. 75000 Raketen auf den ganzen Nahen Osten herniedergehen, speziell auf Israel. Innerhalb der ersten Stunde werden 46.000 Soldaten, die in Irak, Katar und .. (unverständlich) stationiert sind, zugrunde gehen und nach zwei Stunden werden die Israelis ihre “Samson“-Option ausführen. Dabei werden Atomwaffen nicht nur auf die arabischen Länder abgefeurte, sondern auch auf ganz Europa, was in einem nuklearen Holocaust münden wird.“

    …Israel Ziele in Deutschland angreifen würde und ironischerweise mit den U-Booten der Dophin-Klasse, welche Deutschland an Israel geliefert hat und die nuklear aufgerüstet wurden. Damit hat Israel die Reichweite seiner Atomwaffen auf die ganze Welt ausgedehnt.

    http://www.politaia.org/kriege/interview-ahmadinedschad-im-bett-mit-der-nato-syrien-und-die-samson-option/

  50. Avicenna1968 sagt:

    Sieht verdammt danach aus, als ob jetzt auch die Türkei ihre Farben-Revolution bekäme…oder ?:-/

  51. schnehen sagt:

    @Avicenna1968

    Eine Farbenrevolution wird von Soros & Co organisiert, wie z. B. die sog. Orangene Revolution in der Ukraine.

    Erdogan ist der treueste Bundesgenosse der USA, aber auch Israels und führt brav deren Befehle aus. Deshalb gibt es für die Farbenrevolutionäre kein Motiv, ihn aus dem Weg zu räumen. Es gibt aber für sie ein Motiv, ihn an der Macht zu halten.

    Aber für die türkische Bevölkerung gibt es dieses Motiv, ihn loszuwerden:

    Man hat die Nase voll von diesem ‚Sultan‘, der das Land immer autoritärer regiert, der zusammen mit Deutschland, den Niederlanden und der Nato Patriot-Raketen an der Grenze zu Syrien aufstellen lässt, der Terroristen aus 29 Ländern, die auf türkischer Seite von MI6 und CIA-Leuten ausgebildet und mit Waffen versorgt werden über die syrisch-türkische Grenze transportiert und die Al Nusra und damit den Terror in die Türkei holt, der Journalisten zu Hauf einsperrt, der die Polizei wie gestern auf Teilnehmer eines friedlichen Sit-ins hetzt und sie mit Tränengas auseinander jagt.

    Deshalb ist dies keine Farbenrevolution der USA, sondern eine ureigene türkische Protestbewegung wie etwa die deutsche Blockupy-Bewegung eine deutsche Bewegung ist, die wir alle unterstützen sollten.

    Es ist zu hoffen, dass die Türken nicht nachgeben, sondern aus dieser im Entstehen begriffen Massenbewegung eine echte revolutionär-demokratische Bewegung machen wie etwa in Bahrain.

  52. Selbst Schuld. Das ist übrigens ein Grundmuster: Immer wenn eine bis dato geschätzte Persönlichkeit der Größenwahn packt, gerät sie auf den absteigenden Ast oder fällt gar. Erdogan sägt fleißig auf dem Ast, auf dem er sitzt.
    Die Türkei hätte eine Führungsrolle in der Region spielen können, unter Kooperation mit Iran und Syrien, wonach es ja erst aussah. Die wirtschaftliche Entwicklung war ebenfalls gut, aber jetzt geht alles den Bach runter wegen Erdogans Größenwahn. Schade, denn die Türkei ist ein wunderschönes Land.

  53. Sayyed Hassan Nasrallah: „Es handelt sich nicht mehr um eine Volksbewegung, die berechtigte Reformen fordert, sondern um eine amerikanisch-israelisch-europäisch-türkisch-arabische Verschwörung gegen Syrien“

    http://www.muslimtv.de/filme/2013/2013-05-31-nachrichten.html

    ab 5:17

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Mai 2013
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
%d Bloggern gefällt das: