Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Erdogan in Reyhanli: Terrorist unter falscher Flagge

Video: Medienlügen über Syrien – Sulaiman Aktham mit Ken Jebsen bei COMPACT-Live über den Krieg gegen Syrien

Autobomben in einer Reyhanli, einer türkischen Stadt an der Grenze zu Syrien, am Samstag mit 46 (türkische Opposition: 100) Toten. Sonnenklar, Erdogan hat das selbst gefingert. Nachrichtensperre verhängt, „zum Schutz der nationalen Interessen“. Haha! Erdogan hat zugegeben (!), dass die Mörder nicht über die Grenze kamen, sondern aus der Türkei selbst. Das nimmt er jetzt als Hammer, um die eigenen türkischen Aleviten, die an der Grenze in Reyhanli und anderswo die Mehrheit stellen und Syrien-freundlich sind, zu kriminalisieren. Dabei waren die Mörder jene Terroristen, die Erdogan selbst, kostümiert als syrische Flüchtlinge, vor den Toren der Stadt untergebracht hat, oder sein eigener Geheimdienst MIT… Jedenfalls: Assad wäre schön blöd, wenn er das in Auftrag gegeben hätte. Erdogan aber hat ein Motiv: Mit Carla del Pontes (Uno-Ermittlerin!) Aussage, dass die „Rebellen“ und nicht Assad Giftgas eingesetzt haben, ist sein Drängen auf einen NATO-Krieg fürs erste gescheitert. Obama verhandelt schon mit Putin. Deshalb brauchte es jetzt den Big Bang. Ich sage nur: False Flag. False Flag. False Flag. False Flag. False Flag. False Flag. False Flag. Es ist soooo offensichtlich!!

compact-weißWie gut, dass COMPACT dazu Sulaiman Aktham sprechen ließ. Er war bei COMPACT-Live im April, BEVOR er bei Anne Will war. Oben ist das Video. Aktham war zehn Jahre Büroleiter von Al Jazeera in Berlin. Er schmiss hin, als die Lügen unerträglich wurden… Siehe auch sein Interview in COMPACT 3/2013!! Hier geht’s zur Bestellung und zum Abo von COMPACT.

Weiter geht’s mit COMPACT-Live am kommenden Donnerstag: Ich berichte zum Zwischenstand des NSU-Prozesses. Ken Jebsen wird wieder mein Gesprächspartner sein. Das wird spannend: 16.5., 19 Uhr, Berlin-Mitte, Leipziger Str. 54/55 im Halong Hotel/Viethaus. Hier anmelden

Einsortiert unter:Uncategorized

39 Responses

  1. Ja ABER Obama/Zbigi ist nicht DIE Kraft in den USA und derzeit selbst unter schwerem Druck.Die Kräfte hinter Romney stecken hinter dieser Kampagne der Spannung und Kriegshysterie.

  2. Paul Singles UK sagt:

    @Oswald Spengler: Yes! My american friends tell me that NSA and Teaparty guys have triggered the „event“ together with MIT. Its a dirty game on the back of many innocent people.
    How can we get the REAL STORY across? Western media tend to be interested in „hot“ news. Maybe we can feed them.

  3. Monika H. sagt:

    @ H Spengler

    >Ja ABER Obama/Zbigi ist nicht DIE Kraft in den USA und derzeit selbst unter schwerem Druck.

    Das stimmt. Aber er hat den festen Willen zur Veränderung und würden mehrere Menschen daran glauben, hätte er es einfacher.

    Ich bin 100% sicher, Obama und Putin schaffen das, es ist nur eine Frage der Zeit … *Tschakka!!!*

  4. schnehen sagt:

    Das war ganz offensichtlich keine False Flag. Boston war eine, aber nicht Reyhanli. Warum?

    Typisch für False Flag-Aktionen ist die Tatsache, dass unmittelbar nach dem selbst inszenierten Ereignis man sich die Medien- und damit auch die Deutungshoheit sichert. So geschehen bei 9/11, als sich der ehemalige israelische Ministerpräsident Ehud Barak (der sich monatelang vor dem 11. September in den USA aufgehalten hatte) unmittelbar nach den Ereignissen in der BBC vor die Öffentlichkeit stellte, das Ereignis in seinem Sinne antimuslimisch kommentierte und sofort einen Krieg gegen die Terroristen in Afghanistan verlangte, was auch ein sicheres Anzeichen dafür war, dass Israel in die Anschläge verwickelt war. Der, der zuerst ‚Haltet den Dieb‘ schreit, war’s.

    Aber hier in Reyhanli lief es anders:

    Sofort demonstrierten die Menschen in Hatay gegen die beiden Anschläge und machten Erdogan und seine antisyrische Politik dafür verantwortlich. Auch in Ankara wurde gegen Erdogan demonstriert und ihm die Schuld zugewiesen. Wäre es eine False Flag seitens Erdogan und seines Gemeindienstes gewesen, hätte man sich die Deutungshoheit dafür nicht aus der Hand nehmen lassen. Man wäre sofort mit einem Anti-Assad-Märchen an die Öffentlichkeit getreten, um zu ‚beweisen‘, dass nun die rote Linie Obamas überschritten ist, dass nun die Nato nach Syrien rein muss.

    Alles deutet darauf hin, dass es Terroristen waren, die aus Syrien von den Truppen Assads zurückgedrängt wurden und sich nun mit ihren zurückgebrachten Bomben aus Frust an der Bevölkerung rächten, auch deswegen, weil diese auch schon in der Vergangenheit gegen die Terroristen und ihre zur Schau gestellten Waffen sowie gegen ihre Ausbildungscamps in der Nähe auf die Straße gegangen war.

    Erst als Erdogan beschuldigt wurde, hat er die Mär von dem kommunistischen Anschlag (natürlich in Zusammenarbeit mit dem bösen Assad) erfunden.

    Solche Rückzugsgefechte macht man, wenn man keine Kontrolle über das Ereignis hatte. Aber bei False Flags hat man sie immer.

  5. Anonym sagt:

    Go for it @Paul Singels UK / Give what you can get, make shure is the real thing , we do not need fake pls. you seem to be one of the nice Guys😉 We all get to the Bottom of this fals flagg _ i am shure of that ! J.E. is right with his view on the matter …… Thks. Paul ! Yours Sincerley ….. Anonym😉 Sorry about that but better that way😉

  6. Mar Tin sagt:

    ganz fern von diesem Thema, dennoch:
    Jürgen, möchtst du nicht mal zur Heftvorstellung Akif Pirincci einladen? Ich sehe gemeinsames und entzweiendes in euren Haltungen, sodaß es bestimmt spannend wird, wenn ihr diskutiert. Außerdem kann ich den nicht so richtig einordnen

  7. Jakobiner sagt:

    Das Bombenattentat in der Türkei kommt just zu dem Zeitpunkt, als Carla Del Ponte den syrischen Rebellen vorwarf, Giftgas eingesetzt zu haben, die USA das offen lassen und vor ihrer eigenen „roten Linie“ zurückschrecken und nun mit Russland neuerliche Verhandlungen aufnehmen. Man gewinnt den Eindruck, dass während Obama und Putin wieder zu einer diplomatischen Lösung kommen wollen, die Türkei nur auf einen Vorwand wartet, um in den Konflikt einzugreifen. Ich selber glaube nicht, dass Assad hinter dem Bombenattentat steht, wie mir im übrigen auffällt, dass die FAZ hier eine sehr skeptische Berichterstattung gegenüber den syrischen Rebellen und der Türkei hegt–wohl auch zu recht.
    Mich würde mal interessieren, was Westerwelle seinem Amtskollegen Davotoglu erzählt hat.Aus Berlin kamen jedenfalls keine scharfmacherischen Töne

  8. Jakobiner sagt:

    Dazu möchte ich Paul Singles UK zustimmen: Obama versucht eher zu besänftigen, die Scharfmacherei dürfte von Neocon- , Teaparty- und republikanischen Kreisen , die ideologisch der Heritage Foundation und dem American Enterprise Institute nahestehen, ausgehen.

  9. Jakobiner sagt:

    Mal angedacht: Ist eine gemeinsame Aktion Türkei/Israel gegen Syrien denkbar? Oder trauen die sich das nicht ohne grünes Licht aus den USA? Hätte Israel dazu überhaupt ein Interesse? Ich glaube eher nicht, da dies ja die Besetzung eines Landes zur Folge hätte und die Israelis in Syrien da wohl für mehr Widerstand in Syrien und der muslimischen Welt hervorrufen würden als die Amis im Irak. Bei Erdogan könnte dies anders aussuehen–die sunnitische Muslimbruderschaft an der Macht könnte durchaus im türkischen Interesse sein.

  10. juergenelsaesser sagt:

    Martin: Gute Idee.

  11. Jakobiner sagt:

    Klartext: Ich vermute hinter den verwackelten Handybildern, die einen Giftgaseinsatz Assads belegen sollen eine konzertierte Aktion aus US-Republikanern, Neocons, die der Heritage Foundation und dem American Enterprise Institute nahestehen. rechten Kreisen der israelischen Regierung und der AKP-Türkei, um Obama zu einem militärischen Eingreifen in Syrien zu bewegen.Die Aussage Carla Del Pontes, dass syrische Rebellen Giftgas eingesetzt haben, ist ja wohl bezeichnend.Ähnlich war ja auch der Fall gewickelt, als angebliche iranische Republischen-Gardenagenten einen saudiarabischen Botschafter in Washington ermorden wollten, um einen Vorwand für einen Militärschlag gegen den Iran zu schaffen.
    Jedenfalls scheint die Obamaadministration und die deutsche Regierung solche durchsichtigen Manöver nicht ernst zu nehmen und sich von ihnen beeindrucken zu lassen. Mein Respekt!

  12. Jiyan sagt:

    Vergesst dabei die Kurden _ Frage nicht …………

  13. lazlo sagt:

    guten tag, her elsesser . sie schreiben: „assad wäre schön blöd, wenn er das in auftrag gegeben hätte.“ ich frage warum „schön blöd“? ihm konnte daran gelegen sein, die türkei hinnein zu ziehen, um den krieg auszuweiten . russland und iran würden womöglich zur hilfe eilen . die luftngriffe israels neulich waren doch gute pr für assad . nein, ich glaube , gegen eine ausweitung hat er uberhaubt nichts einzuwenden . meine meinung.

  14. Jakobiner sagt:

    Zu Jiyan sagt:
    Mai 13, 2013 um 16:52

    Vergesst dabei die Kurden _ Frage nicht …………“

    In welchem Kontext? Erdogan diskutiert ja schon offen, ob man nicht eine trükisch-kurdsiche Föderation aufmachen sollte, die auch Nordsyrien und Nordirak umschließt.Die PKK hat ihre Truppen jetzt nach Nordirak zurückgezogen. Zwischen Erdogan und Öcalan laufen alle Gespräche. Warum sollte die PKK eine Bombe in der Türkei legen? Höchstens, um dies Assad in die Schuhe zu schieben und die türkisch-kurdische Föderation mittel s eines trkischen Einmarsches in Syrien zu befestigen.Aber ist das wahrscheinlich? Was würde passieren, wenn rauskommt, dass es die PKK bei der Bombe war? Damit wäre alles Prozellan zerschlagen.Kurz: Daran glaube ich nicht!

  15. rubo sagt:

    Ein Blick auf die Landkarte genügt, worum es geht. Alles Länder, die bei Israel liegen–alles klar?
    Hier sollen gleichzeitig die lästige Frage der Israelis mit den Palästinensern und die Kurdenfrage Erdogans
    gelöst werden sowie die Aufteilung Syriens und Iraks und damit freies Schußfeld gegen Iran geschaffen werden.
    Letztendlich Zugang und Verfügung über Rohstoffe. Und perspektivisch wären dann ja noch die gar nicht braven
    Russen und Chinesen – alles Länder, die nicht freiwillig sich dem Hegemon unterordnen wollen.

    Ein Krieg würde automatisch die Finanzblasen der Welt sowie die Euro-Probleme lösen.

    Das alles interessiert leider 90 % der Leute viel weniger als die tollen Sendungen von RTL und Co. Ein Beleg
    dafür, wie effektiv die deutsche Massenbeeinflussung ist.

  16. Es ist richtig, wenn in diesem Artikel die Fage gestellt wird, wem nützt das? Selbst die Deutsch-Türkischen-Nachrichten sehen das so!
    http://rundertischdgf.wordpress.com/2013/05/12/cui-bono-bombenanschlag-in-der-turkei/

  17. Jiyan sagt:

    Jakobiner _ Du hast mich missverstanden , so meinte ich das nicht , ich bin pro Kurden !!!

  18. off topic, but eigentlich ja nicht: Boston

    „Bilder aus einem Video zeigen zwei Individuen, die den Körper von Jeff Bauman manipulieren, der beide Beine verloren hätte. Es handle sich aber wirklich um einen Leutnant der US Army, Nick Vogt, der seine Beine in Kandahār im November 2011 verloren hat….“ und weitere Erstaunlichkeiten bei
    http://www.voltairenet.org/article178332.html

  19. fatmire sagt:

    hallo j. elseser . ich schreiben nicht gut deutsch , aber ich bin auf die seiten von assad. lang leben assad. mein tochter und sohn ist in schule, in förderschule. lang leben compact. ken jebsen ist ser hubsch.

  20. ue sagt:

    Irre?

    Vielleicht ist Erdogan irre. Vielleicht ist er aber auch einfach nur ein Realpolitiker bismarckscher Prägung und verfolgt stur sein öffentlich erklärtes Ziel, nämlich 2022 (?) in der EU sein zu wollen. Eine instabile Grenzsituation zu Syrien dürfte im Moment ein maximales Entgegenkommen Deutschlands bewirken. Auch die NSU-Morde dürften Erdogans Gesprächspartner konziliant stimmen. Ach ja, habe ich da vor einigen Tagen gelesen, dass die PKK aus der Türkei abzieht?

  21. Hingeschaut 5% Club sagt:

    Das NSU-Zauberstück muß im Zusammenhang mit Merkels Wertewandel in Sachen Türkei und EU-Beitritt gesehen werden.
    Dieser auffällige Wandel springt einem förmlich ins Auge,da ein Merkel allein noch keinen EU-beitritt beschleunigen sprich einleiten kann,wird es wohl auf die vorab in Aussicht gestellten Privilegien für die Türkei hinauslaufen.
    Diese Privilegien werden das deutsche Volk so belasten,das man schon vorab einen Weg finden mußte dem Deutschen das Maul zu verbieten.Was da auf uns alleine zukommen wird,muß so gewaltig sein,das Merkel und Co. fürchten das der Michel das diesmal nicht schweigend und stumm hinnehmen wird.
    Nicht so wie die Tatsache das die Deutschen quasi die Masse der in der Türkei lebenden Türken mit ihren Krankenkassenbeiträgen mitversichern,weil hier irgend ein entfernter Fetter in der BRD AOK versichert ist.
    Was da im Busch ist muß noch viel dreister und frecher sein,nicht umsonst die eiligst geschnitzte NSU-Nazikeule nach dem bekannten Vorbild der Holo-keule.

    Was da auf uns zukommen wird muß noch frecher sein als das Plündern unserer Rentenkassen anhand von versicherungsfremden Leistungen und das anschliessende Transferieren der Rentengelder nach Israel.
    Wie gesagt so dreist und frech das man den Deutschen ohne moralischen Maulkorb nicht von den Barikaden halten kann.

    Wartet es ab,es wäre nicht das erste mal das uns US-rael für eigene Interessen irgendwelche Türkendeals aufzwingt,siehe das damalige Gastarbeiter Anwerbe-Abkommen mit der Türkei,das auf Druck der USA zu stande kam,genau wie der deutsche Einsatz für den Griechenlandbeitritt in die EU und den Euro,…es war die amerikanische Forderung und Losung das die Geburtsstätte der Demokratie mit dabei sein müsste,dieses Sprüchlein haben BRD-Politiker wider besserer Überzeugung nur all zu freudig auswendig gelernt.Wer weiß was das Merkel gerade in Sachen Türkei auswendig lernt

  22. Rudolf Steinmetz sagt:

    Notabene: Erdogans kriminelle Machenschaften wie Geldwäsche etc. UND:

    OFFENER BRIEF AN DEN MASSENMÖRDER ERDOGAN:
    http://www.politaia.org/terror/offener-brief-an-den-massenmorder-erdogan/

    Terror-Anschlag in Rejhanly getürkt:
    http://www.politaia.org/terror/terroranschlag-in-turkei-von-turken-vorbereitet/

    Nach Bombenanschlägen: Tausende Demonstranten fordern Erdoğans Rücktritt:
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/05/475669/nach-bombenanschlaege-5000-demonstranten-fordern-erdogans-ruecktritt/

  23. taurus sagt:

    @ lazlo: Interesse an Ausweitung in der Hoffnung das dann Russland & Iran offen beispringen, macht für mich nur Sinn wenn die SAA in der defensive wäre, auf der Verliererstrasse, aber nach allem was ich so lese/höre ist sie das nicht.
    An so einem Punkt etwas zu tun was, jenen die schon lange gerne ganz offen eingreifen würden, einen Vorwand liefert, wäre echt blöd.
    Der letzte Luftangriff der Israelis dient wohl den 3 Zwecken, SAA zu schwächen, den „Rebellen“ zu helfen und die Syrer/Assad zu etwas provozieren aus dem man dann wieder Honig saugen kann.

  24. besucher sagt:

    @fatmire

    Lang leben Fachkräfte die Deutsche Schland benotigt dringende!

  25. Karl_Murx sagt:

    @Monika H.:

    Ja ABER Obama/Zbigi ist nicht DIE Kraft in den USA und derzeit selbst unter schwerem Druck.

    Das stimmt. Aber er hat den festen Willen zur Veränderung und würden mehrere Menschen daran glauben, hätte er es einfacher.

    Ich bin 100% sicher, Obama und Putin schaffen das, es ist nur eine Frage der Zeit … *Tschakka!!!*

    Glauben Sie ehrlich an den Friedensfürsten bzw. die allgute Lichtgestalt Obama, der sich leider mit den finsteren Mächten im eigenen Land herumplagen muß und deswegen gar nicht dazu kommt, die USA und den Rest der Welt mit seinen guten Taten zu beglücken?

    Diese unkritische Sicht versperrt seit dem Amtsantritt von Obama der hiesigen Öffentlichkeit, den linksgrünen MSM sowieso, den realistischen Blick darauf, was in der amerikanischen Politik läuft. Innenpolitisch ist er trotz seines knappen Wahlsieges im vorletzten Jahr eine lame duck. Durch sein Durchpeitschen der äußerst unpopulären und wahrscheinlich wirtschaftlich kontraproduktiven Gesundheitsreform hat er viele seiner früheren Wähler vergrätzt, über die voraussehbaren Enttäuschungen hinsichtlich des Scheiterns der hochgesetzten Erwartungen in ihn hinaus.

    Was seine Außenpolitik betrifft, so nimmt kaum jemand davon Kenntnis, daß die Zahl der Drohnentoten unter dem amterierenden Präsidenten einen neuen Höchststand erreicht hat und daß unter dem Friedensfürsten Obama zur Zeit in Syrien eines der übelsten CIA-Projekte zum Sturz einer legitimen Regierung, nämlich von Assad, läuft, wo auf amerikanischen Wunsch und unter Anleitung sowie tatkräftiger Unterstützung der USA die gleichen islamistischen Kopfabschneiderbanden, die man niemals auch nur in die Nähe des eigenen Landes lassen würde, auf Syrien gehetzt werden, um das Land mit Terror zu destabilisieren und für den Sturz reif zu schießen.

    Da diese Banden zur Zeit gegen die syrische Armee chancenlos sind, wird nun – immer noch unter dem gleichen Präsidenten – eine skrupellose, gigantische Desinformationskampagne gestartet, um der syrischen Regierung den Gebrauch von Giftgas bzw. Attentate in der Türkei anzuhängen, die offensichtlich andere Hintergründe haben, um auf Biegen und Brechen einen Vorwand für das übliche Szenario der Flugverbotszone und der anschließenden militärischen Intervention von außen zu liefern, wo hier wohl die türkische Armee einen Vorwand bekommen soll, gegen das Nachbarland vorzugehen und die Assad-Regierung zu stürzen.

    Ich persönlich würde mir jedenfalls zweimal überlegen, ob ich nun Obama als den Protagonisten des Guten bezeichne, den ich von Herzen und kritiklos unterstütze.

  26. Jakobiner sagt:

    Zu UE:

    „Vielleicht ist Erdogan irre. Vielleicht ist er aber auch einfach nur ein Realpolitiker bismarckscher Prägung und verfolgt stur sein öffentlich erklärtes Ziel, nämlich 2022 (?) in der EU sein zu wollen. Eine instabile Grenzsituation zu Syrien dürfte im Moment ein maximales Entgegenkommen Deutschlands bewirken“

    Mal ehrlich: Glauben Sie , dass die Grenzkonflikte an der türkisch-syrischen Grenze die Akzeptanz einer EU-Mitgliedschaft der Türkei fördern würden? Wohl eher das Gegenteil ist der Fall. Westerwelle hat sich zwar heute dafür ausgesprochen, aber da hagelte es massig Kritik von CDU/CSU.Die haben nämlich keine Lust drauf, dass die Außengrenzen der EU Syrien und Irak ist.Eher will man die Türkei als Pufferstaat.Und erst recht die von Erdogan beabsichtigte trükisch-kurdische Föderation, die Nordsyrien und Nordirak umfassen soll.

  27. Jakobiner sagt:

    Zu Jiyan sagt:
    Mai 13, 2013 um 20:21

    Jakobiner _ Du hast mich missverstanden , so meinte ich das nicht , ich bin pro Kurden !!!“

    Dann ist ja gut. Die einzige Möglichkeit wäre, wenn es von der PKK eine radikale Abspaltung gäbe, die den türkisch-kurdischen Friedensprozess zwischen Erdogan und Öcalan stören wollte.Genauso wie es das bei der IRA gab.–Stichwort: Real IRA.Aber davon hat man noch nichts gehört. Ich halte es schon wahrscheinlicher, dass syrische Oppositionsterroristen dahinter stecken, die auch schon Giftgas einsetzten und bei der Wahl ihrer Mittel nicht zimperlich sind.

  28. Karl_Murx sagt:

    @Monika H.:

    Das stimmt. Aber er hat den festen Willen zur Veränderung und würden mehrere Menschen daran glauben, hätte er es einfacher.

    Ich bin 100% sicher, Obama und Putin schaffen das, es ist nur eine Frage der Zeit … *Tschakka!!!*

    Veränderungen ja. Fragt sich nur, in welcher Richtung:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/us-steuerbehoerde-benachteiligte-tea-party-gruppen-a-899888.html

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/bespitzelung-der-agentur-ap-us-medien-entsetzt-ueber-staatliche-spitzelei-a-899875.html

  29. Monika H. sagt:

    @Karl_Murx

    Sie nehmen die Information, die Sie besitzen und interpretieren Sie als meine Argumente (Obama-Hype, Medien, Grüne etc.), nur meine Quellen sind ganz andere.

    Weiter nennen Sie meine eine unkritische Sicht, ich Ihre eine oberflächliche (wertfrei bitte). So wie der Mensch im Normalfall hat schaut – nach außen. Ich „schaue“ anders und „sehe“ damit anderes.

    „Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!“

  30. Monika H. sagt:

    @Karl_Murx

    Witzig, wenn über spezielle Medien (hier SPON) hergezogen und dann, wenn´s grad ins Konzept passt, damit argumentiert wird.

    Ich sage Ihnen was: ich lese den Schrott nicht. Ich schaue einmal am Tag, ob es ein „Erdbeben“ gegeben hat, ansonsten lese ich nach Lust die Leserkommentare, um zu sehen, wie weit das Bewusstsein der Menschen fortgeschritten ist und erfreue mich daran. Ich wusste nicht einmal, dass Obama mit Putin verhandeln will, hätte ich es nicht bei Herrn Elsässer gelesen.

    Wenn Sie argumentativ auf den SPON verweisen, dann zeigt das doch, dass der SPON Einfluss auf Ihr Bewusstsein hat. Die Macht bekommt er von mir nicht!

  31. Jiyan sagt:

    An @ Fatmire und Besucher , ihr seit Offensichtlich fake ,Wir habe genug Fachkräfte , wenn Sie denn Gut und Viel Geld verdienen könnten in Deutschland , würden sie nicht nach Dänemark ectr. gehen ….. Sollten die Fachkräfte aus dem Ausland kommen , glaubst Du , die Arbeiten für einen Appel und ein Ei ….. Ich denke Nein
    Und zu eurem Deutsch , so schlecht schreibt und spricht nicht mal der nicht gebildete Ausländer , denke Ihr unterlasst das Bitte und macht hier nicht auch noch eure Landsleute zum Affen !!! Viele geben sich große Mühe um bei uns zu Leben .

  32. Karl_Murx sagt:

    @Monika H.:

    Witzig, wenn über spezielle Medien (hier SPON) hergezogen und dann, wenn´s grad ins Konzept passt, damit argumentiert wird.

    Der Umstand, daß SPON und alle Mainstreammedien tendenziös schreiben und die eigene (linke) Gesinnung mit der Realität verwechseln, heißt doch nicht, daß nicht auch gewisse Fakten genannt werden. Deren Interpretation ist es, was die Essenz ausmacht.

    Ich sage Ihnen was: ich lese den Schrott nicht. Ich schaue einmal am Tag, ob es ein “Erdbeben” gegeben hat, ansonsten lese ich nach Lust die Leserkommentare, um zu sehen, wie weit das Bewusstsein der Menschen fortgeschritten ist und erfreue mich daran. Ich wusste nicht einmal, dass Obama mit Putin verhandeln will, hätte ich es nicht bei Herrn Elsässer gelesen.

    Wenn Sie argumentativ auf den SPON verweisen, dann zeigt das doch, dass der SPON Einfluss auf Ihr Bewusstsein hat. Die Macht bekommt er von mir nicht!

    Sie wollen also ausdrücken, Sie haben Ihre Meinungen und bitte, Sie nicht mit Tatsachen zu verwirren?

  33. Karl_Murx sagt:

    @Monika H.:

    Sie nehmen die Information, die Sie besitzen und interpretieren Sie als meine Argumente (Obama-Hype, Medien, Grüne etc.), nur meine Quellen sind ganz andere.

    Welche wären das?

    Weiter nennen Sie meine eine unkritische Sicht, ich Ihre eine oberflächliche (wertfrei bitte). So wie der Mensch im Normalfall hat schaut – nach außen. Ich “schaue” anders und “sehe” damit anderes.

    “Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!”

    Dann lassen Sie mich und die anderen hier teilhaben an Ihrer Mysterienschau bzw. den daraus gewonnen Weisheiten.

  34. Eveline Kmietzyk sagt:

    Mysterien sind geheim – da fällt mir nur noch Schiller ein.

    „Das verschleierte Bild zu Sais“

    Ich bin ein wenig faul es abzuschreiben, ist aber sehr lesenswert.

    Kurz: Ein Jüngling voller Wissensdurst, sein Lehrer sagt: nein,
    Jüngling sagt : doch
    und endet: Weh dem, der zu der Wahrheit geht durch Schuld…
    Jüngling ist ver -rückt geworden.

    Wie wir doch in einem gegenläufigen Universum leben. Es sind doch immer zwei Seiten angelegt.

  35. Monika H. sagt:

    @Karl_Murx

    >Der Umstand, daß SPON und alle Mainstreammedien tendenziös schreiben und die eigene (linke) Gesinnung mit der Realität verwechseln, heißt doch nicht, daß nicht auch gewisse Fakten genannt werden. Deren Interpretation ist es, was die Essenz ausmacht.

    Herr Murx, Sie haben oben zB diesen Link gepostet:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/bespitzelung-der-agentur-ap-us-medien-entsetzt-ueber-staatliche-spitzelei-a-899875.html ,

    ohne weitere Interpretation Ihrerseits mit der Anmerkung: ´Veränderungen ja. Fragt sich nur, in welcher Richtung´.

    Also gehe ich davon aus, dass Sie es, so wie es dort im SPON steht als Ihre Meinung übernommen haben, sonst würden Sie ja nicht blank auf die Seite verweisen.

    Stimmen Sie nun mit dieser Interpretation überein oder haben Sie eine andere? Wenn ja, welche? Und welche „Tatsachen“ regen Sie auf bzw. welche sollten mich denn „verwirren“?

  36. Karl_Murx sagt:

    @Monika H.:

    ohne weitere Interpretation Ihrerseits mit der Anmerkung: ´Veränderungen ja. Fragt sich nur, in welcher Richtung´.

    Also gehe ich davon aus, dass Sie es, so wie es dort im SPON steht als Ihre Meinung übernommen haben, sonst würden Sie ja nicht blank auf die Seite verweisen.

    Was meine ich wohl damit, wenn ich bei Ihrer offenbar enthusiastisch-positiv gemeinten Äußerung hinsichtlich des Willens von Obama zur Veränderung so etwas frage? Das sollte auch aus meinem ganzen Kommentar hervorgehen. Ein klein wenig Mitdenken kann ja doch wohl voraussetzen, oder warum fragen Sie so blauäugig?

    Stimmen Sie nun mit dieser Interpretation überein oder haben Sie eine andere? Wenn ja, welche? Und welche “Tatsachen” regen Sie auf bzw. welche sollten mich denn “verwirren”?

    Selbes Problem wie im ersten Absatz. Sie sagen, Sie lesen den Schrott bei SPON nicht, um sich davon nicht verwirren zu lassen. Daß es ideologisch gefärbte und tendenzielle Berichterstattung ist, darin stimmen wir ja überein. Ich sage Ihnen aber, wie ich es mache: Ich lese den Inhalt dieser Artikel und vergleiche diese Darstellung mit meinem Wissensstand. Daraus ziehe ich dann meine Schlüsse. Die Tendenz dieser Artikel übersehe ich dann nicht, sondern die stößt mir dann meistens um so mehr auf. Auf die Lektüre der SPON-Artikel verzichte ich aber deswegen nicht.

  37. Monika H. sagt:

    @Karl_Murx

    Bisher verlief unsere Diskussion ja recht sachlich, schade dass Sie jetzt zwei Absätze lang auf persönlicher Ebene dahin schlittern, anstatt in einem Satz konkret zu werden. Wäre schön gewesen, Sie hätten Ihre Arroganz für sich behalten.

    Ich blicke blauäugig = mit meinen blauen Augen darüber hinweg und mache einen Anfang, ohne zu wissen, welches „Delikt“ Sie denn hernehmen, um den ganz persönlichen Willen(!!!) von Herrn Obama mir raten in Frage zu stellen, denn alleine um den geht es.

    „Abhören“ ist keine Ausnahme, sondern Alltag und ganz bestimmt nichts was mich „verwirren“ könnte. Dass daraus so ein Drama gesponnen wird ist ehrlich gesagt und entschuldigen Sie bitte, ein Witz.

    Denn selbst ich – unscheinbarstes Sandkorn dieses Erdballs – wurde 10 (in Worten ZEHN!!!) Jahre lang (von den USA*?*, auf jeden Fall von Übersee) abgehört! Vielleicht noch und nur die Technik hat sich verbessert.

    In Amerika brauchen Sie sich auch bloß ein kritisches Buch in der Bibliothek zu leihen und sind nicht mehr „alleine“. Und jetzt rechnen Sie sich einmal aus, wie viele Millionen normaler Bürger weltweit abgehört werden. Geschweige denn Personen, die WIRKLICH interessant sind oder wenn es um Hochverrat innerhalb einer Regierung geht. Dass nur Telefonverbindungen gecheckt und nicht einmal richtig abgehört wurde, kann man in diesem Zusammenhang ja schon fast christlich und respektvoll nennen.

    Wenn die AP nicht weiß, wie die Welt im Zeitalter von Echelon tickt (was sie niemandem weis machen kann), hat sie sich damit selbst disqualifiziert, sollte abdanken und das Feld den Elsässers dieser Welt überlassen.

    Die AP in einem Satz zu erwähnen mit „freier Presse“ ist der Schenkelklopfer schlechthin, ist sie doch eine der größten Medienmaschinerien, wenn nicht die größte überhaupt, die Informationen filtert, gezielt streut und vorgibt was und wie der Mensch zu denken hat.

    Aktueller Präsident und CEO der AP ist Gary B. Pruitt, vormals CEO der McClatchy Company, die 2006 Knight Ridder, den zweitgrößten Herausgeber von Tageszeitungen in den USA für 6,5 Milliarden Dollar einkaufte, und aktuell 30 Tageszeitungen vertreibt. Das Logo: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/9/9c/McClatchy_Co._Logo.gif … = eine Pyramide in Verbindung mit der Zahl Drei. Kennt man auch von Adidas.

    Die AP wurde 1846 gegründet von Moses Yale Beach, dem Schwager von Benjamin Henry Day, der wiederum 1833 The New York Sun gründete **), von der Beach auch Eigentümer war. Die NYS wurde nicht an einem x-beliebigen Tag gegründet, sondern am 3. September 1833. In Zahlen: 9 3 1833 = 9 3 9 33 = 333 333 = 9 = 33 (3*3)

    Ein 33 Grad Hochgradfreimaurer also, wen das Datum noch nicht überzeugt, hier noch zur „sun“: Der Sonnengott Ra, dem die Obelisken u.a. in Washington, Vatikan, Paris, Istanbul, London, New York, Florenz ….geweiht sind. Die Sonne, findet sich nicht nur in fast unzähligen Namen von Medien wieder (zB The Sun (UK), Herold Sun, The Scotish Sun, Toronto Sun, Vancouver Sun, Chicago Sun-Times, Las Vegas Sun, SUNday Mirror, The Baltimore Sun, Merced Sun-Star, The Desert Sun, South Florida Sun-Sentinel … Fortsetzung fast unendlich), sondern auch in Namen und Logos ebenso unzähliger anderer großer Unternehmen wie zB Sun Microsystems, BP, Shell, Days Inn, DatSUN, Sun Record Company (Elvis), Columbia SONY, etc.

    Deutlich mit Sonne und der 33 im Logo der Bank of Baroda (http://tinyurl.com/cxqd2qg) oder haufenweise bei kleineren und mittleren Unternehmen speziell der Finanz- und Immobilienwelt.

    Und dieses „Sonnengeflecht“ AP gibt sich unter dem Deckmäntelchen *.org, als Non-Profit-Organisation aus, also als Wohltäter, dabei ist es ein manipulatives Hochgradmaurernetzwerk vom Feinsten, das die Massen nach Belieben steuert, uns mit Jolies Brüsten erschlägt oder uns mit „Rebellen“ füttert, und sich selbst dabei so heilig darstellt wie folgt:

    „The AP is one of the largest and most trusted sources of independent newsgathering, supplying a steady stream of news to its members, international subscribers and commercial customers. AP is neither privately owned nor government-funded; instead, as a not-for-profit news cooperative owned by its American newspaper and broadcast members, it can maintain its single-minded focus on newsgathering and its commitment to the highest standards of objective, accurate journalism.“ …

    Objektiv??? Unabhängig??? All diese vielen „Suns“ und „broadcast members“ sind doch diejenigen, die ihren Journalisten verbieten, die Wahrheit zu schreiben und jetzt stilisieren sich als das große Opfer hoch und als heroischen Retter und Ritter der Pressefreiheit? Hier wird die Wahrheit schon wieder verdreht..

    Sie lesen nur was vom Angriff auf die Pressefreiheit, sitzen dem Gespenst auf, kombinieren das mit Ihrem Orwellschen-Wissen und dichten es Obama als seinen persönlichen Willen an, wo es nicht einmal um Inhalte geht, sondern um einen Verräter in den eigenen Reihen.

    Oder wie sieht Ihre Kombination aus, wenn Sie hier seinen „persönlichen Willen“ in Verbindung bringen, wo er von dem Vorfall wahrscheinlich selbst erst aus der Presse erfahren hat.

    Fragen Sie sich doch lieber einmal, WARUM aktuell so gegen Obama gehypt wird, das ist wesentlich spannender.

    Your turn, Mr Murx!

    **) Nachtrag zur NYS folgt

  38. Könnte mir bitte mal jemand erklären, warum z.B. Israel ein Recht auf Selbstverteidigung hat, Syrien aber nicht.

  39. schnehen sagt:

    @Joachim Bullinger

    Ich kann es Ihnen erklären:

    Weil es in Syrien 10 Gebote gibt, zumindest bei den syrischen Christen, aber in Israel elf. Das elfte Gebot lautet bekanntlich:

    Israel darf alles.

    Syrien muss die andere Backe hinhalten und Israel darf sich alles, auch sich ’selbst verteidigen‘, z. B. gegen palästinensische Bauern, wenn sie zu nahe an die von Israel willkürlich eingerichtete Militärzone in Gaza kommen. Dann darf sich Israel gegen diese arabischen Flegel durch gezielte Tötungen verteidigen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Mai 2013
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
%d Bloggern gefällt das: