Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Ergenekon-Phantom und NSU-Phantom

compact-live-nsu-spezial-titel-215x300Zwei parallele Prozesse in der Türkei und Deutschland sollen die Macht der Globalisten zementieren. Von Jürgen Elsässer, Chefredakteur COMPACT

Nicht nur der NSU-Prozess in Deutschland, Start nächste Woche, ist ein Jahrhundert-Prozess. Noch wichtiger ist das Ergenekon-Verfahren in der Türkei, und in vielem vergleichbar. Doch während sich das Erdogan-Regime den Mund zerreisst, weil in München keine Prozessplätze für türkische Medien reserviert sind, lässt es im eigenen Land die demokratische Öffentlichkeit beim Ergenekon-Prozess verprügeln und einschüchtern. Und vielleicht noch schlimmer: Kaum ein deutsches Medium nimmt Notiz davon! Letztes Wochenende demonstrierten 10.000 türkische Demokraten in Berlin gegen die Ergenekon-Farce – hat irgendeiner etwas davon gelesen? In deutschen Medien kommen nur pro-Erdogan-Medien aus der Türkei zu Wort, wie die Tageszeitung Sabah, die sich gerade beim NSU-Prozess einklagen will, aber im Ergenekon-Verfahren stramm an der Seite des Regimes steht. Türkische Demokraten und Patrioten, die gegen Erdogan stehen, werden aber in deutschen Medien ignoriert.

Um was geht es bei Ergenekon: Die Erdgan-Justiz wirft Hunderten Personen die Mitgliedschaft in einer Terror-Organisation vor. Die Staatsanwaltschaft fordert für 64 Personen – unter ihnen Journalisten, Ärzte, Wissenschaftler, Geschäfts-Leute und Militärs – lebenslange Freiheits-Strafen. Der Prozess in der Stadt Silivri nähert sich dem Ende. Deswegen demonstrierten dort gestern Zehntausende. Die Polizei hat neben Wasser-Werfern auch Tränengas eingesetzt, um die Proteste unter Kontrolle zu bringen. „Wir sind hier, um unsere Stimme für die Gerechtigkeit zu erheben. Mehr wollen wir nicht“, zitiert das Nachrichten-Portal Haber 7 den Abgeordneten der sozial-demokratischen CHP, Mahmut Tanal. (Mehr dazu in den Deutsch-Türkischen Nachrichten)

Bei Ergenekon geht es, oberflächlich betrachtet, um den „tiefen Staat“. Den Angeklagten wird vorgeworfen, mit Terror und Attentaten einen Putsch vorbereitet zu haben. Alle Angeklaten gelten als „Ultranationalisten“, weil sie den Nationalstaatsgedanken von Kmal Atatürk verteidigen – geen die islamistischen Tendenzen von Erdogan und die Eingriffe von NATO und EU in die nationale Souveränität der Türkei.

Das Schema der Anklage und der öffentlichen Kampagne ähnelt dem NSU-Verfahren: Der reale „tiefe Staat“ aus Geheimdiensten, NATO-Militärs und Extremisten baut – unter Hinweis auf einzelne Figuren auf der Anklagebank – einen imaginären „tiefen Staat“ zusammen, der ersatzweise abgeurteilt wird. Ergenekon ist ein Phantom-Konstrukt, so wie NSU auch. Die Kampagne zielt, in der Türkei wie in Deutschland, gegen die „Ultranationalisten“, also gegen alle irgendwie „Rechten“, die der neuen globalistischen Ausrichtung des realen „tiefen Staates“ im Wege stehen. Konkret zur NSU: Der „reale tiefe Staat“ aus Leuten wie dem Agenten Andreas Temme (hessischer Verfassungsschutz) projiziert alle Verbrechen, an denen er beteiligt war, auf eine kleine Substruktur, die Zwickauer Zelle, die zwar Dreck und Blut am Stecken haben, aber eben nur eine weisungsgebundene Substruktur war.

Das näher auszuführen fehlt mir im Augenblick die Zeit. (Näheres in COMPACT-Spezial zum NSU: Neonazis, V-Männer und Agenten). Wichtig ist jedenfalls, dass die kritische Öffentlichkeit in der Türkei, die sich bisher hauptsächlich für Ergenekon interessiert, und die (viel kleinere) kritische Öffentlichkeit in Deutschland, die den Lügen der NSU-Ankläger nicht glaubt, zusammenfindet. Das ist eine Kampagne, eine Front! Es geht nicht um die Aburteilung von Angeklagten, die im Einzelfall durchaus schwere Schuld auf sich geladen haben – es geht um die Zerstörung aller patriotisch-republikanischen Kräfte durch die realen Schattenmächte, den tiefen Staat der Globalisten.

(Meine türkischen Freunde, die Ihr dies lest: Zur Koordinierung unserer Anstrengungen bitte ich diejenigen unter Euch, die gut deutsch sprechen, sich mit mir in Verbindung zu setzen: elsaesser@compact-magazin.com)

Einsortiert unter:NSU, Uncategorized

49 Responses

  1. Vollki Mink sagt:

    Die Türken sind wenigstens nicht so Hosenscheisser wie viele „deutsche“ die nur jammern und diskutieren können.

  2. Aron sagt:

    Energekon ist ein Phatom-Konstrukt wie Gladio.

    die NSU sind relativ gewöhnliche Mörder, die nirgenwo in Deutschland so sehr aufgebauscht werden, wie auf diesem Blog.

  3. Zinnet A. sagt:

    Vielen Dank für den Beitrag. Genauso sieht es aus. Allerdings sind alle wichtigen TV-Sender in der Hand der Regierung. Und da die meisten Türken eh nicht lesen, schenken sie dem Glauben, was sie im Fernsehen zu hören bekommen. Mittlerweile sind viele AKP-Wähler schon so engstirnig, dass selbst wenn man Ihnen die eigentliche Wahrheit mit Fakten belegt, sie immer noch darauf pochen, dass alles was Herr Erdogan sagt richtig ist. Zum verzweifeln das Ganze.

  4. saito sagt:

    Erdogan spielt gerne den türkischen Patrioten, besonders in Deutschland. Wie steht er aber zur geplanten Autonomie der Kurden in der Türkei? Ich hab gelesen, daß er mit den Kurden darüber verhandeln will? Auch wollen USA&NATO einen Kurdenstaat einrichten. Der ginge vor allem zu Lasten der Türkei.
    Erdogan ist wohl doch kein türkischer Patriot…

    mit freundlichen Grüßen

  5. Wichtig ist jedenfalls, dass die kritische Öffentlichkeit in der Türkei, die sich bisher hauptsächlich für Ergenekon interessiert, und die (viel kleinere) kritische Öffentlichkeit in Deutschland, die den Lügen der NSU-Ankläger nicht glaubt, zusammenfindet. Das ist eine Kampagne, eine Front!

    Meine Herren, das wär was! Da könnte eine Wirkungsmacht entstehen, welche die Eiterbeulen aufsticht, die sich da in der BRD und der Türkei gebildet haben.

    Ich glaube, da würde sogar ich als fast schon scheintote Couch-Kartoffel meine alten Knochen noch mal in Bewegung setzen und mitmachen, bei den Demos.

  6. H.F. sagt:

    Ich würde sagen, es lesen mehr Türken als Deutsche, wenn ich mir die Massen ansehe, die man in der Türkei noch auf die Straße bekommt.
    Ansonsten wird man hier junge, kritische Türken mit deutschen Sprachkenntnissen finden.

    https://www.facebook.com/TGBAlmanya?fref=ts

  7. Jan sagt:

    diese vorgänge sind so krank, daß ich die artikel dazu garnicht mehr lesen kann.

  8. Karl_Murx sagt:

    @H.F.:

    Ansonsten wird man hier junge, kritische Türken mit deutschen Sprachkenntnissen finden.

    (Murx: Habe ich Ihnen wegzensiert! Wehe, Sie versuchen mir hier mit Ihrem Murx die Strategie zu versauen!)

  9. Spürnase sagt:

    Hat sich eigentlich auch Compact um eine Akkreditierung für den NSU-Schauprozeß beworben (es war ja mal die Rede davon, daß dies evtl. geplant sei) und war der Versuch evtl. erfolgreich (die Liste der akkreditierten Medien war von der Netzseite des OLG München genommen worden, weil irgendwelche „unabhängigen“ Journalisten dagegen rechtliche Schritte androhten).

    Überhaupt halte ich es für außerordentlich dreist, daß das gebührenzwangsfinanzierte Staatsfernsehen ARD es zwar wortreich verurteilt, daß keine türkischen Medien Platz finden sollen (die ihre Akkreditierung schlichtweg verbummelt haben:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/nsu-prozess-die-wahrheit-ueber-den-sitzplatz-skandal-.html
    aber alleine aus diesem Staatsfernsehen ARD mindestens vier einzelne Rundfunkanstalten (BR, MDR, NDR, WDR) Plätze blockieren, d.h. alleine die ARD nimmt breit und fett mindestens 8 % der verfügbaren Plätze für sich in Anspruch und jammert dann rum, daß das „unsensible“ OLG München die Türken „ausschließe“.
    Sollen doch die ARD-Staatsverlautbarer drei Plätze für türkische Medien freimachen, es genügt vollkommen, wenn der BR für diesen Sender „berichtet“, etwas anderes als der von oben verordnete Einheitsmeinugsbrei wird von denen sowieso nicht aufgetischt.

  10. 006 sagt:

    … die NSU sind relativ gewöhnliche Mörder, die nirgenwo in Deutschland so sehr aufgebauscht werden, wie auf diesem Blog.

    Noch grotesker kann man die Wirklichkeit wohl kaum verdrehen. Aufgebauscht wird die NSU von den BRD-Medien … – zu irgendetwas, was wohl als so eine Art ‚Speerspitze‘ eines ansonsten nur ahnbaren unglaublichen rechtsextremen Sumpfes sein soll, der spätestens bei der Bundestagswahl wohl die Macht zu übernehmen droht. Also alles wie gehabt … in den letzten 50 Jahren…

  11. Karl_Murx sagt:

    @Aron:

    Energekon ist ein Phatom-Konstrukt wie Gladio.

    die NSU sind relativ gewöhnliche Mörder

    Die Wahrscheinlichkeit, daß hier eine rechtsextreme Gruppe namens „NSU“ über Jahrzehnte unerkannt von den Behörden und ohne jedes Bekennerschreiben durch Morde an türkischen und griechischen Kleingewerbetreibenden Terror ausgeübt

    haben soll, geht gegen Null.

    die nirgenwo in Deutschland so sehr aufgebauscht werden, wie auf diesem Blog.

    Da bin ich aber anderer Meinung.

    http://www.politplatschquatsch.com/2013/04/nsu-killer-katzen-im-untergrund.html

    http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6199894#post6199894

    http://www.medienanalyse-international.de/index1.html

  12. Karl_Murx sagt:

    @juergenelsaesser:

    @H.F.:

    Ansonsten wird man hier junge, kritische Türken mit deutschen Sprachkenntnissen finden.

    (Murx: Habe ich Ihnen wegzensiert! Wehe, Sie versuchen mir hier mit Ihrem Murx die Strategie zu versauen!)

    (Nochmal zensiert vom Hausmeister. Sie werden mir nicht vorschreiben, wie das hier läuft. Hier bin ich der Diktator, und ich setze die Akzente.)

  13. NSU-Opfer erhielten eine Million Euro

    Osnabrück. Kurz vor Beginn des Prozesses gegen den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) hat die Bundesregierung nach Informationen unserer Zeitung bisher rund eine Million Euro an die Opfer der rechtsextremen Terrorgruppe und an ihre Angehörigen gezahlt.
    http://www.noz.de/deutschland-und-welt/politik/71357192/nsu-opfer-erhielten-eine-million-euro

    Moment mal, was ist das denn? Kurz vor (!) Beginn des Prozesses!!!

    Sind da etwa Aussagen gekauft worden oder wie ist das zu verstehen?

  14. Roland Basel sagt:

    @Vollki Mink

    Genauso ist es! Leider!

    Aber apropo Mitkämpfer.
    Ein Mitkämpfer von Compact ist auf seiner Internetseite nicht mehr zu erreichen. Nämlich KenFM, weiss jemand warum?

  15. Yeni Dünya sagt:

    der herr elsaesser hat manchmal ausdrücke, unmöglich „türken die gut deutsch sprechen“ wie gut sollen sie denn deutsch sprechen können herr elsaesser?
    manchmal schreiben sie interessante dinge,
    manchmal schiessen sie über das ziel hinaus,
    die demokraten in der türkei haben herz, verstand und mut sich gegen mächte zu stellen,
    leider ist die politik in der brd genau so durchtränkt von gruppierungen, wie in der türkei, die letztendlich bestimmen in welche richtung politik gemacht wird…
    in der türkei findet gerade die abschaffung der republik statt,
    die regierungspartei und beinahe alle organe des staates, das kapital und die medien wirken gemeinsam auf diese abschaffung hin,
    als wären es alle ausländische agenten, die nur zum schaden der republik agieren…

  16. Yeni Dünya sagt: April 9, 2013 um 22:30

    als wären es alle ausländische agenten, die nur zum schaden der republik agieren…

    Es geht den NWOlern um nicht weniger als die Neuordnung der ganzen (!) Welt. Sie versuchen alle (!) Staaten unter ihre Kontrolle zu bekommen. Und dort, wo es viele Willige gibt – wie in der BRD das Ferkel & Co – bildet man mit ihnen „eine Koalition der Willigen“.

  17. Jakobiner sagt:

    Zu „saito sagt:
    April 9, 2013 um 14:14

    Erdogan spielt gerne den türkischen Patrioten, besonders in Deutschland. Wie steht er aber zur geplanten Autonomie der Kurden in der Türkei? Ich hab gelesen, daß er mit den Kurden darüber verhandeln will? Auch wollen USA&NATO einen Kurdenstaat einrichten. Der ginge vor allem zu Lasten der Türkei.“

    Inzwischen denkt Erdogan sogar über eine türkisch-kurdische Föderation nach, die die Gebiete Nordirak und Nordsyrien umschließt.Das wird in den türkischen Medien offen diskutiert, in den deutschen bekommt man aber nichts von dieser Debatte mit.Dazu will Erdogan mit dem Ergenekonprozess davon ablenken, dass er eine Verfassungsänderung plant, die eine Präsidialdiktatur vorsieht.

  18. Rudolf Steinmetz sagt:

    Erdogan ist aus vielen Gründen so glaubwürdig wie der neue Papst: Wäre die symbiotische Verflechtung zwischen Staat und mafiösen Strukturen eine olympische Disziplin, bekäme die Türkei mindestens Silber, darüber jedoch dürfen „HÜRRİYET“ „Cumhuriyet!“ nicht berichten, sonst sitzen alle Redakteure für den Rest ihres Lebens im Knast. Und der derzeit größte Staatsfalschspieler ist Attatürk-Epigone Erdogan, der lügt wie gedruckt und in Geldwäsche verstrickt ist, hier einige Kostproben:
    Erdogan, der Falschspieler: Geheimabkommen mit Saudis, um Syrienplan zu torpedieren: http://www.politaia.org/terror/erdogan-der-falschspieler-geheimabkommen-mit-saudis-um-syrienplan-zu-torpedieren/
    Christoph Hoerstel: Erdogan infolge gigantischer Geldwäschegeschäfte durch die USA erpressbar – vom Syrien-Freund zum Syrienfeind – KenFM im Gespräch mit Christoph Hörstel am 16.5.2012: http://www.youtube.com/watch?v=cUOcG-u6KyU
    Fethullah Gülen im Sold der CIA und von Israel – gefangen im globalen Netz des Heroin-Handels – Die frühere FBI-Übersetzerin Sibel Edmonds: http://geopolitiker.wordpress.com/tag/bcci/
    http://medien-luegen.blogspot.de/2012/05/sibel-edmonds-ehemalige-fbi.html
    INTERVIEW: Harvard-Professor Rodrik – „Erdoğan will regieren, ohne kontrolliert zu werden“: http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2012/06/454858/harvard-professor-rodrick-„erdogan-will-regieren-ohne-kontrolliert-zu-werden“/
    Der Sultan und der Habicht: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-64760889.html
    Erdogans krimineller Schwiegersohn – Die Türkische Calik Gruppe, übernimmt die Strom Netze im Kosovo: http://balkan-spezial.blogspot.de/2012/06/die-turkische-calik-gruppe-ubernimmt.html
    Und wie kauft sich Erdogan sein Volk? Etwa mit kleinen, publikumswirksamen Wohltaten, zum Beispiel indem er in den Großstädten wie Istanbul die Bakschische verbietet und die kompletten Beerdigungskosten mit Steuergeldern bezahlt. Im Gegenzug montiert an jeder Dönerbude eine Videokamera, um seine Türken zu bespitzeln. Und indem er den reichen Clans ungehinderten Marktzugang gewährt, und diese wiederum loyalen Mitarbeitern Brosamen zufallen lassen, diese aber im Gegenzug kontrollieren, bespitzeln und an der Kandare halten. Der Ausgangspunkt all dieses Übels (also auch der Jungtürken unter Atatürk) waren die Proselyten von Saloniki, das Einfallstor für die Ideen der französischen Revolution durch die zionistische Freimaurer-Sekte B’nai B’rith, die zur Abdankung von Sultan Abdul Hamid II. der unisono in der Presse als blutrünstiger Despot vorgeführt wird, tatsächlich aber das Osmanische Reich wieder aus den Klauen des Westens befreien konnte, bis, ja bis eben die Freimaurer kamen mit den angelsächsichen Banken der „City of London“ um die Proselyten zu sponsern.
    Und as Neueste zum Phantom Ergenekon und Fethullah Gülen bzw. dessen “Bewegung” und deren Hand- und Spasnndienste für den CIA liest man hier: Sibel Edmonds: Operation Gladio-B — Teil 1
    http://www.politaia.org/terror/sibel-edmonds-operation-gladio-b-teil-1/

  19. Nazi-Alarm in Hessen! Rosa Rechte haben sich in den Winkeln der hessischen JVA’en vernetzt und Kontakt zur NSU aufgenommen! Oder so ähnlich… Oder doch ganz anders?

    Kam gerade bei HR1. Jörg Uwe Hahn hat’s finanziert oder so… Wenn ich mich nicht verhört habe.

    Wie auch immer: Nazometer am Anschlag und schrillt: Nazi-Alarm, Nazi-Alarm!

    Euro? Krieg? Gewalt? Verelendung? Alles unwichtig! Nazi-Alarm, Nazi-Alarm!

    Es sollen schon die ersten Reichsflugscheiben gesichtet worden sein.

  20. Wer oder was hält die Menschen arm? Die Banken.
    Wer oder was hält sie dumm? Die Medien.
    Wer oder was operiert dahinter? Die Schatten.

    Das ist die Struktur. Die Ergenekon- und NSU-Phantome sind nur Blendgranaten oder Nebelkerzen.

  21. Dr. Gunther Kümel sagt:

    MEDIEN

    http://chomskyarchiv.de/vortrage/document.2007-10-19.1648147001

    James Madison schrieb während der Tagung der verfassunggebenden Versammlung der USA, das System der „Demokratie“ müsse zum Hauptziel haben, „die Minderheit der Begüterten gegen die Mehrheit zu schützen“, und müsse daher so gestaltet werden, daß es dieses Ziel erreichen kann.

    Das Instrument zur Erreichung dieses Ziels ist das „freie“ Mediensystem. Es macht Gebrauch von den Erkenntnissen der britischen und der US-Institutionen zur „Volksaufklärung und Propaganda“. Die Mitglieder dieser Institutionen entwickelten die „PR-Methoden“, die jede Öffentlichkeit mit (fast) jeder Doktrin überfahren kann.

  22. Jan sagt:

    wen man sich die Kette von unzähligen „Fehlern“ ansieht, welche die Politiker 1992 im Vorfeld und während der Brandanschläge auf das Asylbewerberheim in Rostock-Lichtenhagen ansieht, dann sollte man prüfen, ob dies eine Art Test war, wie Bürgerkriege in Deutschland entzündet werden können und wie die Menschen reagieren.

    Es könnte zusätzlich auch dazu gedient haben, die Deutschen bis zur Euro-Einführung und der damit verbundenen politisch, durchgepeitschten Gesetzesänderungen ruhig zu stellen.

    Ebenso, um das Bild des drohenden Nazi-Deutschlands propagieren zu können.

  23. Karl_Murx sagt:

    @Joachim Bullinger:

    Wie auch immer: Nazometer am Anschlag und schrillt: Nazi-Alarm, Nazi-Alarm!

    Euro? Krieg? Gewalt? Verelendung? Alles unwichtig! Nazi-Alarm, Nazi-Alarm!

    Es sollen schon die ersten Reichsflugscheiben gesichtet worden sein.

    Daß der Medienapparat angesichts des gegen die Wand laufenden Euro-Projektes wie auch des möglichen Erfolgs einer alternativen Gruppierung bei den Wahlen alle Register zieht, um die Leute in bewährter Weise zu manipulieren, sollte nicht verwundern.

  24. Vollki Mink sagt:

    Der kommende Krieg wird das alles schon regeln.

  25. angelo petersen sagt:

    @Dr. Günther Kümel

    Das Instrument zur Erreichung dieses Ziels ist das “freie” Mediensystem. Es macht Gebrauch von den Erkenntnissen der britischen und der US-Institutionen zur “Volksaufklärung und Propaganda”. Die Mitglieder dieser Institutionen entwickelten die “PR-Methoden”, die jede Öffentlichkeit mit (fast) jeder Doktrin überfahren kann.

    ergänzend und ganz unkonspirativ:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Edward_Bernays

    „Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft. Wer die ungesehenen Gesellschaftsmechanismen manipuliert, bildet eine unsichtbare Regierung, welche die wahre Herrschermacht unseres Landes ist. Wir werden regiert, unser Verstand geformt, unsere Geschmäcker gebildet, unsere Ideen größtenteils von Männern suggeriert, von denen wir nie gehört haben.“

    ..bevor die Wikipedia den Kram bald wegredigiert.

  26. Jakobiner sagt:

    Zu“ Karl_Murx sagt:
    April 10, 2013 um 11:53

    @Joachim Bullinger:

    Wie auch immer: Nazometer am Anschlag und schrillt: Nazi-Alarm, Nazi-Alarm!“

    Mir fällt eher auf, dass Sie beiden immer Nazialarm ausmachen, bevor er überhaupt mal artikuliert wurde.
    Fragt sich nur, woher diese Übersensibilität kommt? Hat´s vielleicht doch was mit ihrer politischen Gesinnung zu tun!!!

  27. Jakobiner sagt: April 10, 2013 um 17:36

    Zu” Karl_Murx sagt:
    April 10, 2013 um 11:53

    @Joachim Bullinger:

    Wie auch immer: Nazometer am Anschlag und schrillt: Nazi-Alarm, Nazi-Alarm!”

    Mir fällt eher auf, dass Sie beiden immer Nazialarm ausmachen, bevor er überhaupt mal artikuliert wurde.
    Fragt sich nur, woher diese Übersensibilität kommt? Hat´s vielleicht doch was mit ihrer politischen Gesinnung zu tun!!!

    Wer lesen kann… Der HR (der Hessische Rotfunk) war’s. Ich hab’s nur paraphrasiert bzw. kommentiert.

    Mir fällt eher auf, dass Sie immer nicht lesen können, wenn’s nicht p.c. ist, was da steht. Fragt sich nur, woher diese Leseschwäche kommt? Hat´s vielleicht doch was mit ihrer politischen Gesinnung zu tun!!

  28. Vollki Mink sagt:

    Vielleicht solltet ihr euer Nazi/Antisemiten Tourette Syndrom mal behalndeln lassen. Immer dieses Nazigesülze ist doch echt langsam langweilig.

  29. Erol Egemen sagt:

    Sehr gut erkannt Herr Elsässer. Vielen Dank!


  30. @ Jakob
    Die Politik ist alarmiert, zumal die Häftlinge auch Kontakt zum NSU-Umfeld gesucht haben sollen.
    http://www.tagesschau.de/inland/neonazi-gefaengnis100.html

    Wer alarmiert hier also?

  31. ups2009 sagt:

    Ergenekon-Phantom, nie gehört. Danke!

    Weiter in der Muppet-Show:
    # Nazi-Netzwerk wollte Zschäpe kontaktieren – Hessischer Rundfunk

    # Rechtes Netzwerk in Gefängnissen – Hessischer Rundfunk

    # Wahhabiten Netzwerk in Gefängnissen, Islamisten-Netzwerk wollte Unterhosenbomber kontaktieren – Radio Eriwan

    Rechts – Links:
    Grams bei den Rechten? | Deutschland im Herbst
    http://www.edumagazin.de/120800/Auf_welche_Kenntnis_und_welche_Aussagen_von_Polizeibeamten_stuetzte_der_Praesident_des_BKA_Zachert_seine_Aeusserung_auf_einer_Pressekonferenz.html

    „87. Auf welche Kenntnis und welche Aussagen von Polizeibeamten stützte der Präsident des BKA, Zachert, seine Äußerung auf einer Pressekonferenz vom 6. Juli 1993, nach der ein GSG-9-Beamter die Waffe Grams, die sich unmittelbar nach dem Schußwechsel noch in dessen Reichweite befunden habe, aufgehoben und auf den Bahnsteig gelegt hatte, um die – so der Beamte laut Zachert – „immer noch bestehende Gefahr der Selbsttötung?? (FAZ, 7, Juli 1993) zu verhindern?

    Bonn, den 22. März 1994

    Ulla Jelpke“

  32. ups2009 sagt:

    @ Jan das Asylbewerberheim in Rostock-Lichtenhagen

    war 100% Inszenierung !!

    Sinti und Roma welche ewig unter den Balkonen kampierten, die Anlagen vollgeschissen in den Kaufhallen gepisst haben … und dann kamen „Systemlinge“ (ich sag Robofisch youtube v=R3Eu5NlxZwk ab min 17) welche unangemessen gegen vietnamesische Vertragsarbeiter vorgingen.

    So wurde jede Kritik an der Asylpraxis diffamiert.

    Das „Fleischhauer Gutachten zum Berner-Prozess“ beschreibt das Kochbuch der „Elitären“

  33. ups2009 sagt:

    Kleine Anfrage
    Offene Fragen zum Abschlußbericht der Bundesregierung zu den tödlichen Schüssen von Bad Kleinen
    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/12/071/1207150.pdf

    Trotz aller staatlichen Vertuschungsversuche
    Der Mordvorwurf gegen die GSG 9-Beamten bleibt
    http://www.nadir.org/nadir/archiv/Repression/bad_kleinen/27mordvorwurf.html

    War ja nur
    # eine Rote Socke
    # ein Nazi
    # ein Moslem gleich Islamist

    „Wir sollten keineswegs unberücksichtigt lassen, daß die Hintergrundmächte hinter der Besatzungsordnung namens Grundgesetz FÜR die brd auch Gewerkschaften NUR und AUSSCHLIESSLICH nach ihrem Verständnis von DÄMONKRATIE zugelassen haben, wie auch die NPD und DVU und andere scheinbar rechte Parteien, damit es so aussieht, als wäre alles frey.

    Alle, ohne Ausnahme, sind fremdgesteuert, orchestriert und eingegliedert, wie es den Hintergrundmächten nützt. Wo ausnahmsweise vorübergehend mal nicht, wird gebarschelt, gemöllemannt oder gerohweddert, notfalls auch gehaidert, das sollte jedem als Menetekel vor Augen stehen bzw. in seinem Denk-Kalkül zumindestens als Leid/t-Aspekt vorkommen.

    Der letzte mache bitte das Licht aus, wg. Klimaerwärmung oder so.

    Ein nettes Schalömchen allerseits, next year in Syria?“

    http://akademieintegra.wordpress.com/2011/12/02/dgb-will-volksabstimmung-uber-volksabstimmung/#comment-381

  34. Karl_Murx sagt:

    @Vollki Mink:

    Vielleicht solltet ihr euer Nazi/Antisemiten Tourette Syndrom mal behalndeln lassen. Immer dieses Nazigesülze ist doch echt langsam langweilig.

    Ging das jetzt etwa auch an meine Adresse? Ich zerre das Thema bestimmt nicht auf Biegen und Brechen aufs Tapet. Dafür sind hier andere zuständig.

  35. Karl_Murx sagt:

    @Jakobiner:

    Fragt sich nur, woher diese Übersensibilität kommt? Hat´s vielleicht doch was mit ihrer politischen Gesinnung zu tun!!!

    Man muß doch auch irgendwann mal mitkriegen, wenn man nervt, Jakobiner. Sie tun das jedenfalls.

  36. Tubish sagt:

    Erdogan ist keinesfalls ein türkischer Patriot, sondern der größte „Türkengegner“ den man sich nur vorstellen kann. Seine letzte Aktion war, aus allen öffentlichen Ämtern das Kürzel T.C. (für Türkische Republik) entfernen lassen zu wollen. Oder seine geniale Idee, die Türkische Flagge in „Nationalflagge“ umbenennen zu wollen. Das Wort türkisch sei zu nationalsozialistisch und würde die Minderheiten in der Türkei ausschließen.

    Die ganzen Geschehnisse in der Türkei, die momentan über die Bühne laufen, können sich die Deutschen unter euch in etwa so vorstellen:

    Die Türken, die hier in Deutschland leben erwarten in 50 Jahren ein Autonomiegebiet von der BRD mit der Begründung, sie können ja die Deutsche Sprache sowieso nicht sprechen und wären nie integriert geworden und es sei sowieso eine Paralellgesellschaft entstanden. Dann wollen sie sich vor Gericht in ihrer eigenen Sprache verteidigen, ihre Sprache als Pflichtunterricht in den deutschen Schulen einführen etc…

    Die ganzen Forderungen sind beinahe grenzenlos und Erdogan liest diesen Menschen jeden WUnsch von den Augen ab… So oder so ähnlich kann man sich die Situation vorstellen. Der Verfasser des obigen Beitrages hat sogar zieeeeeeeeemlich untertrieben bei all seinen Beschreibungen.

  37. Eveline Kmietzyk sagt:

    Rostock – Lichtenhagen

    Und am Freitagnachmittag, nachdem nach Wochen endlich alles eskaliert war und Rostock, immerhin die größte Stadt M/V, von der brd die Virusimpfung Nazi so verabreicht bekam, dann R. Seiters eingeflog, um über die Verschärfung des Asylrechts laut nachzudenken.

    Hab ich noch so in Erinnerung.

  38. Karl_Murx sagt:

    @ups2009:

    @ Jan das Asylbewerberheim in Rostock-Lichtenhagen

    war 100% Inszenierung !!

    Sinti und Roma welche ewig unter den Balkonen kampierten, die Anlagen vollgeschissen in den Kaufhallen gepisst haben …

    Die Proteste der ansässigen Bevölkerung wegen der unhaltbaren Zustände waren auf jeden Fall nicht inszeniert. Die wurden wochen- und monatelang von Behörden und Lokalpolitikern ignoriert, weil man sich dort nicht von den Mainstreammedien als Nazi durchs Dorf treiben lassen wollte. Wer sich aber so verhält, braucht sich über die Reaktionen der Leute nicht zu wundern. Was in Rostock-Lichtenhagen passierte, ist allerdings kein Ausdruck irgendeines spezfischen deutschen Rassismus, sondern etwas, was so überall passieren kann und auch passiert. Jüngstes Beispiel die Proteste in einer nordböhmischen Stadt seitens der tschechischen Bevölkerung gegen Zigeunerfamilien, die man dorthin umgesiedelt hatte und die sich ähnlich verhielten wie die Clans in Rostock:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13619813/Tschechien-den-Tschechen-Zigeuner-ins-Gas.html

    Die Proteste und spontanen Demos in Rostock gingen allerdings primär gegen die Zigeunerfamilien im Asylbewerberheim. Schon damals wurde berichtet, daß viele „Leute von außerhalb“ nach Rostock kamen und sich dort als Anstifter und Wortführer der gewaltsamen Demos betätigten:

    und dann kamen “Systemlinge” (ich sag Robofisch youtube v=R3Eu5NlxZwk ab min 17) welche unangemessen gegen vietnamesische Vertragsarbeiter vorgingen.

    Als die Lage dann eskalierte, wurden die Zigeuner bei Nacht und Nebel fortgeschafft, ohne die Öffentlichkeit darüber zu informieren. Nicht so die vietnamesischen Vertragsarbeiter, die auch im Aslybewerberheim untergebracht waren. In der darauffolgenden Nacht war es dann ein gewalttätiger Mob unter der tatkräftigen Anleitung dieser „Leute von außerhalb“, die Molotov-Cocktails warfen, wodurch die im Heim verbliebenen Vietnamesen in Gefahr gerieten. Es ist sehr wahrscheinlich, daß diese Proteste gezielt von Agent Provocateurs angeheizt wurden, die im staatlichen Auftrag unterwegs waren.

    So wurde jede Kritik an der Asylpraxis diffamiert.

    Zum einen. Gleichzeitig konnte man damit sein Feinbild „rassistische und ausländerfeindliche ostdeutsche Bevölkerung“ pflegen, denn die war und ist unseren linksgrünen Multikultiapologeten trotz aller demographischen Veränderungen und Umerziehungsversuche immer noch viel zu deutsch. Zum zweiten konnte man – damals noch durch die CDU-FDP-Bundesregierung unter Kohl – die Änderung der Asylgesetzgebung durchdrücken, wonach es schlagartig zu einem Absinken der „Asylbewerber“zahlen kam.

  39. Yilmaz sagt:

    nach lesen des Artikels und der Kommentare sagt mir mein Baugefühl, daß ich immer noch sehr, sehr skeptisch bin, vielleicht ist ja Erdogan ein „doppelter Doppelagent“ !???

    Ich versuche nur die Dinge objektiv einzuschätzen, für mich sind die oberen Kader der Ultranationalisten in der Türkei mit Vorsicht zu genießen, ähnlich wie hier in Deutschland zB „ProNRW“ und Konsorten….die CHP (Sozial Demokraten) in der Türkei sind doch auch nichts weiter als Wasserträger der US Botschaft…

    Die Strukturen in der Türkei, nach dem Sturz des letzten Sultans Abdul Hamit II., sind heutzutage immer noch gegenwärtig, (siehe auch comment von Rudolf Steinmetz).
    Die politische Landschaft bzw. Strukturen in der
    Türkei ähneln sehr dem des von Italien, ein durch und durch Freimmaurerischer Staat, diese Strukturen (Schattenregierung) gilt es zu bekämpfen.

  40. Mo sagt:

    @Roland Basel

    KenFM aktualisiert gerade das Layout seiner website, daher lässt sich die Seite zwischenzeitlich nicht aufrufen.

  41. Jan sagt:

    Karl Murx: „Zum zweiten konnte man – damals noch durch die CDU-FDP-Bundesregierung unter Kohl – die Änderung der Asylgesetzgebung durchdrücken, wonach es schlagartig zu einem Absinken der “Asylbewerber”zahlen kam.“

    das ist eine unausgegoreneThese. Ich gehe ja auch nicht Käse einkaufen, um Käse im Kühlschrank zu haben.

  42. ups2009 sagt:

    @ Karl_Murx
    “Die Proteste der ansässigen Bevölkerung wegen der unhaltbaren Zustände waren auf jeden Fall nicht inszeniert. Die wurden wochen- und monatelang von Behörden und Lokalpolitikern ignoriert,”

    nichts anderes ist meine Meinung

    “Als die Lage dann eskalierte, wurden die Zigeuner bei Nacht und Nebel fortgeschafft,”
    ja
    ”ohne die Öffentlichkeit darüber zu informieren.”
    da bin ich mir nicht sicher, ggf wurde da ganz leise an versteckter Stelle mit nur wenigen Lesern Hörern Zuschauern etwas gesagt

    ”Nicht so die vietnamesischen Vertragsarbeiter, die auch im Aslybewerberheim untergebracht waren.”
    das System braucht für Krokodilstränen unschuldige Opfer

    ”In der darauffolgenden Nacht war es dann ein gewalttätiger Mob unter der tatkräftigen Anleitung dieser “Leute von außerhalb”, die Molotov-Cocktails warfen, wodurch die im Heim verbliebenen Vietnamesen in Gefahr gerieten. Es ist sehr wahrscheinlich, daß diese Proteste gezielt von Agent Provocateurs angeheizt wurden, die im staatlichen Auftrag unterwegs waren.”

    # Bilder vom Agent Provokateur von S21 veröffentlicht | Kissaki Blog
    # Erneut S21-Eskalation(?) durch Agent-Provokateur | Kissaki Blog
    # ACHTUNG: “Agent Provokateure” – Wie friedvolle Versammlungen … http://www.b-n-d.net/

    # Heiligendamm Agent Provokateur.avi – YouTube
    # Alles Schall und Rauch: Agent Provokateure der griechischen Polizei enttarnt

    # Strategie der Spannung Strassburg Nato Gipfel – London G20 – Athen – Heiligendamm – Genua – Berlin
    http://www.911video.de/news/060409/

    Preisfrage, wurden Molotov-Cocktail Werfer in Rostock-Lichtenhagen vor Gericht gestellt? Und dank objektiver Beweise zur Verantwortung gezogen?
    Nein —> mit 99% Sicherheit tiefer Staat Gladio!

    # Gipfelstuermer – Die blutigen Tage von Genua – YouTube

  43. Karl_Murx sagt:

    @ups2009:

    Preisfrage, wurden Molotov-Cocktail Werfer in Rostock-Lichtenhagen vor Gericht gestellt? Und dank objektiver Beweise zur Verantwortung gezogen?
    Nein —> mit 99% Sicherheit tiefer Staat Gladio!

    Ein interessanter Hinweis. Trotz allem Hypes in der Presse wegen eines angeblichen Pogroms gegen unschuldiges Asylant durch böses Ost-Neonazi habe ich nie davon gelesen.

    Und unter uns: Auch bei den Brandanschlägen von Solingen und Mölln gab es ganz seltsame Begleitumstände bei den Ermittlungen. Das sind ja im wesentlichen die zahllosen Fälle, wo es Brandanschläge auf von Türken bewohnten Häusern oder Asylbewerberheimen mit rassistischem Hintergrund gab, von Rostock-Lichtenhagen abgesehen. Ist Ihnen auch schon aufgefallen, daß immer wieder diese beiden Namen genannt werden, wenn man nachfragt, welche vielen andern Fälle solcher Art es noch gegeben hat?

  44. Stephan Becker sagt:

    @Spürnase
    „die ihre Akkreditierung schlichtweg verbummelt haben:“

    Das ist schlichtweg falsch, wenn man sich den Artikel des Freitags ( http://www.freitag.de/autoren/gsfrb/nsu-prozess-vertuschung-vor-verfassungsklage ) samt der Kommentare mal durchgelesen hat.

  45. rubo sagt:

    Ich möchte noch an die ähnliche Konstruktion eines Nazi-Mordes in Sebnitz im Jahr 2000 erinnern, die ging in die Hose, weil sie nur klein-klein organisiert war.
    Aber Landesvater Biedenkopf und Medien waren sofort da. Ein mutiger Wissenschaftler hat das dann aufgeklärt und den Mord ad absurdum geführt

  46. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Jakobiner: „Nazialarm!“

    Was Ihnen vor allem fehlt, nebst manchem anderen, ist die DEFINITION! Was ist denn das, ein „Nazi“?

    Sie sind „antinazi“. Das ist brav. Da kann noch was werden aus Ihnen! Aber wenn Sie gar nicht sagen können, was das ist, wogegen Sie sind, ist dann Ihre so sehr gefestigte Gesinnung intellektuell nicht unredlich?

  47. ups2009 sagt:

    „Ich möchte noch an die ähnliche Konstruktion eines Nazi-Mordes in Sebnitz im Jahr 2000 erinnern, die ging in die Hose, weil sie nur klein-klein organisiert war.“

    Die herrschende Meinung ist die Meinung der Herrschenden …
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-17976118.html

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/dlfmagazin/1164389/

    Wenn die Recherche ausbleibt
    Der Fall Sebnitz, ein Medienskandal

    „Es wurde totgeschwiegen. Jeder wusste, dass es Mord war, und die meisten von meiner Klasse waren an dem Tag, wo es passiert war, im Schwimmbad und haben zugesehen.“

  48. Dr. Gunther Kümel sagt: April 15, 2013 um 15:17

    @ Jakobiner: “Nazialarm!”

    Was Ihnen vor allem fehlt, nebst manchem anderen, ist die DEFINITION! Was ist denn das, ein “Nazi”?

    Sie sind “antinazi”. Das ist brav. Da kann noch was werden aus Ihnen! Aber wenn Sie gar nicht sagen können, was das ist, wogegen Sie sind, ist dann Ihre so sehr gefestigte Gesinnung intellektuell nicht unredlich?

    Ein wenig, vielleicht. Aber man ist damit auf der sicheren Seite. Und die MSM sagen einem dann schon, gegen wen man konkret zu sein hat. Das muß man dann nicht selbst wissen.

    Der Wagner von der BLÖD zum Bleistift, ist da eine große Hilfe. Der macht das nämlich so klar und leicht verständlich, daß es da gar kein Vertun mehr geben kann.

  49. Peter pan sagt:

    Nazi Nazi Nazi… Warum nicht Na-Zion ? Faschismus :Heißt seit 1923 bzw Mussolini nach m. Kenntnis enge Zusammenarbeit Staat/Kapital. Wo ist das heute zu finden? Überall und nirgends. Die Dax- Konzerne sind überwiegend in Händen Ausländer. „Investoren“. Also haben die das sagen. Also inter-na-Zion-al. Wenn dem so ist, was hat das dann noch mit Nazi am Hut? Es Scheint ein llieblingsmodewort zu sein.passend für jeden Quatsch und dann noch für klinisch-reinwaschung…wirklich alles nur noch vollidioten ??

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
April 2013
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  
%d Bloggern gefällt das: