Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Elsässer auf russisch: Да здравствует Асад! Ода Сирийской армии!

Mein Einleitungsreferat auf der COMPACT-Souveränitätskonferenz mit russischen Untertiteln.

Und mein Text: „Lang lebe Assad!“ Немецкий журналист: Да здравствует Асад! Ода Сирийской армии

Die COMPACT-Souveränitätskonferenz am 24.11.2012 war eine deutsch-französisch-russische Konferenz, aus Moskau waren mit Natalia Narotchnitskaya und Valentin Falin prominente Redner gekommen, aus Frankreich u.a. der gaullistische Parlamentsabgeordnete Nicolas Dupont-Aignan und der ehem. Sorbonne-Direktor Edouard Husson.

Moskauer Freunde haben mein Einführungsreferat ins Russische übersetzt – spassiba!! An die Leser dieses blogs: Bitte verbreitet das an russische Kontakte weiter.

Alle Referate der Konferenz gibt es auf der DVD (3 DVDs im Sampler, 9 Stunden Laufzeit), die nächste Woche erscheint (49.95 Euro; wer ein COMPACT-Abo über 3 Jahre abschließt, bekommt sie gratis). Hier bestellen bzw. als Gratis-Prämie ordern.

Hier ist auch mein Text „Lang lebe Assad!“ auf russisch:

Немецкий журналист: Да здравствует Асад! Ода Сирийской армии

Выступление сирийского президента показало: Сирия – пример для всего мира.
Давайте посмотрим на видео (3:00 http://syrianews.ru/node/3608).
Можно, конечно, сказать, что оно – пропаганда. Но интереснее всего то, что мы видим на нем: множество женщин без хиджаба, школьников – мальчиков и девочек, которые обучаются совместно, супружеские пары пенсионеров. Все это можно увидеть в любом европейском городе. Мы видим, насколько важной в сирийском обществе является религиозная терпимость, видим мирное сосуществование между исламом и христианством. Часто можно увидеть храмы с крестами, а религиозные деятели различных вероисповеданий относятся друг к другу по-братски.
Это Сирия сегодня. Эту Сирию желают уничтожить террористы! Эти террористы – наемники Запада, особенно Турции и Соединенных Штатов. «Аль-Каида» плюс ЦРУ и турецкие спецслужбы MIT мечтают уничтожить «колыбель религиозной терпимости“.
Другими словами, именно эта страна в арабском мире, которая сохранила больше христианских и европейских ценностей, чем любая другая, по их замыслу, должна быть убита – бомбардировками НАТО или ваххабизмом.
Многоконфессиональная и веротерпимая Сирия Башара Аль-Асада, а также христиане в Сирии – по словам НАТО, являются злом, а Иран (а также Россия и Китай) защищают ее.
Эта ситуация вынуждает политические силы в Германии прояснить свою концепцию. Это уже не „прозападная“ и „анти-исламская“ концепции, потому что „Запад“ – в виде НАТО! – поддерживает допотопных ваххабитов – наиболее агрессивное течение ислама. В то же время большая часть мусульман – таких, как алавиты, шииты – проявляют терпимость по отношению к христианам.
Мне хочется спросить: кто хочет защищать страну, которая (наряду с Ливаном) ближе к нашему, европейскому, образу жизни, чем любая другая в арабском мире, против так называемой оппозиции, а говоря проще – против террористических наемников?
Но те, кто заигрывает с «оппозицией», де-факто, стоят на стороне исламо-фашизма, хотя и делают вид, что борются с ним. Да, исламо-фашизма! Хотя они, как и Буш, неоконсерваторы и сионисты, выступают против ислама в целом. Но ваххабиты и исламские террористы стали сегодня (и не только сегодня!) союзниками Соединенных Штатов Америки.
Башар Аль-Асад выступил с прекрасной речью. Ее ключевые фразы: «Существует конфликт между людьми, с одной стороны, и убийцами и преступниками, с другой стороны“.
Асад для меня  – Человек года-2012. Кто бы мог подумать, что этот хрупкий, на первый взгляд, человек, будет так твердо удерживать свои позиции! Он на самом деле офтальмолог, он мог бы уехать в изгнание и продолжать врачебную практику, которой занимался в Лондоне. Но он остается на своем посту, даже рискуя своей жизнью!
Я преклоняюсь перед мужеством Асада. Чем бы ни закончилось противостояние, он  войдет в историю, как героическая фигура: или как герой Альенде, убитый в результате переворота, организованного заговорщиками ЦРУ, или же, как герой Кастро, который успешно дал им в лоб!
Более того, мы все глубоко обязаны простым сирийским солдатам и офицерам, которые стоят на посту, рискуя своей жизнью, каждый день – не только ради своей семьи и своей страны, но и ради свободы и мира на всей планете. До тех пор, пока Дамаск держится, люди в Тегеране и в Москве спят спокойно.
То, что американские стратеги (Обама и Ромни) вступили в противоречие с сионистами, и вероятность большой войны на Ближнем Востоке снизилась – это результат того, что сирийская армия сражалась мужественно, несмотря на звериные атаки. Эта стойкость в борьбе привела к тому, что раскололась коалиция врагов.
Да здравствует Асад, Лев Дамаска, и львы сирийской армии! Мы в долгу перед вами!

Einsortiert unter:Uncategorized

39 Responses

  1. schnehen sagt:

    Eindrucksvolle einleitende Worte!

    Ich schließe mich dem Applaus an.

    Für die Freundschaft mit Russland, unseren großen östlichen Nachbarn! Druschba! Nie wieder Kriege, weder kalte noch heiße, nie wieder schlechte Beziehungen und Spannungen mit diesem Land, das uns vom Faschismus befreit hat.

    Auch der ehemalige französische Staatspräsident Charles de Gaulle hat damals als führende Persönlichkeit der französischen Résistance einen gewaltigen Beitrag zur Befreiung Deutschlands vom Hitlerfaschismus geleistet. Er hat auch gezeigt, wie man souverän wird:

    Indem man aus der Nato austritt, zumindest aus ihrer militärischen Organisation. Dann braucht man keine usraelischen Kriege mehr mitzumachen. Es sind heute übrigens keine amerikanischen Kriege mehr, sondern Kriege für Israel, die den USA, die selbst kein souveränes Land mehr sind, für das zionistische Israel führen muss. Auch für sie stellt sich die Frage der Souveränität vom internationalen zionistisch dominierten Bankenkartell und dem zionistischen Machtgefüge im eigenen Land, das die Geheimdienste, das den Kongress und sogar große Teile der Administration, aber vor allem große Teile der Medien unter Kontrolle hat, das zusammen mit israelischen und US-Geheimdiensten das größte Verbrechen an den USA organisiert hat, wie wir heute wissen: 9/11.

    Wir müssen auch die Kräfte klar benennen, die hier bei uns in Deutschland unsere Souveränität, damals nach 1945 wie heute, 2013, verspielt oder genauer gesagt verschachert haben:

    Konrad Adenauer wie Angela Merkel sind Vertreter der deutschen Großbourgeoisie, oder seines transatlantischen Teils, der meint, an der Seite der Globalisten, an der Seite des internationalen Finanzkapitals stehen zu müssen, um ihre Superprofite an der Börse zu sichern, auf Kosten von 99% der Deutschen, die unter dieser Herrschaft der 1% zu leiden haben.

    Hier sind die Volksverräter und Souveränitätsverschacherer zu suchen. In unserem eigenen Land! Regelmäßig nehmen diese Verschacherer an den Bilderbergtreffen teil, wo sich die usraelische Elite jedes Jahre darüber abspricht, was man zu tun gedenkt, um ihre New World Order weiter voranzutreiben. Sie gehören nicht zu Deutschland. Sie gehören zu Usrael. Sie gehören nach Tel Aviv und Washington D. C., aber nicht nach Berlin! Nur gegen sie und ohne sie ist eine Wiedergewinnung deutscher Souveränität, die auch eine Frage des Klassenkampfes ist, zu erreichen. Ohne die Entmachtung der deutschen Finanzoligarchie, ohne die Verstaatlichung der Deutschen Bank, ist keine Souveränität erreichbar, aber erst recht nicht ohne den Austritt aus der Nato und die Beendigung der Besatzung.

    Danke Jürgen Elsässer, für Ihre großartige Initiative!

  2. Anonymous sagt:

    Мир и дружба

  3. Roland Basel sagt:

    Hoffentlich erlebe ich es noch das ein Politiker im deutschen Bundestag ähnliche Worte spricht.
    Dann wäre Deutschland wirklich wieder auf dem richtigen Weg.

  4. Yilmaz sagt:

    Ein Hoch auf die Deutsch-Russische-Achse!!!

  5. Jochen sagt:

    Blablabla…. Das nachträgliche Aufbereiten der Konferenz hat etwas Skurriles. Als sei dort die Weltformel verkündet worden. Ich wär dafür, alles ein bisschen tiefer zu hängen.

    > Ein Hoch auf die Deutsch-Russische-Achse
    O bitte nicht! Bei uns sollen ehemalige Schachweltmeister nicht Angst haben müssen, auf der Straße von Schergen Angela Merkels zusammengeschlagen zu werden.

  6. juergenelsaesser sagt:

    Jochen: Der ehemalige Schachweltmeister… oooch, is det süüüß! Und die aaarmen Mädels von der Pussy Riot, nur harmlose Musikerinnen!

  7. Yilmaz sagt:

    @ Jochen

    So und nochmals eins draufzulegen: Hochlebe Putin! Ich wünschte Deutschland hätte auch so einen Premierminister bzw. Bundeskanzler!

  8. Jochen sagt:

    > Pussy Riot, nur harmlose Musikerinnen!
    Ja, was denn sonst, bitteschön? Wie schlecht muss es um die russisch-orthodoxe Kirche bestellt sein, wenn eine Fluxus-Aufführung von ein paar Girlies sie in den Grundfesten erschüttern kann? Gleiches gilt für Putin. Er hätte doch nach dem Motto „Was kümmert es den Mond, wenn ihn die Hunde anbellen?“ verfahren können. Hat er aber nicht. Das spricht Bände. Die Tatsache, dass er von Paraonia getrieben alles Oppositionelle unterdrückt, ja sogar die Adoption russischer Waisen durch Amerikaner verunmöglicht, zeigt doch, dass das sein Regime in Wahrheit aus dem letzten Loch pfeift. Übrigens: Alex Jones verglich vor drei Tagen auf CNN Castro und Chavez mit Mao und Hitler, weil sie den BürgerInnen Kubas und Venezuelas die Handfeuerwaffen konfiszierten. Eine Schande, dass man vor dir zu dem Thema nichts hört.

  9. juergenelsaesser sagt:

    Jochen ist mein Schatz heute. Chavez und Castro sollen „den Bürgern“ die Feuerwaffen lassen – eine schönere Einladung für einen CIA-Putsch hätte es selten gegeben. Natürlich hätten Ihr süßer Schachweltmeister und die unschuldigen Pussies auch gerne ne Knarre, oder? Ne ne, das haben Putin, Castro und Chavez VOLL KORREKT gemacht, und dass Leute wie Sie jammern, ist Musik in minen Ohren.

  10. IronCandy sagt:

    @Jochen was ist denn für Sie bitte skurril?

    Soll JE des nächste mal bereits vor der Konferenz die Ergebnisse verkünden?

  11. Kopfüber sagt:

    Herr Elsässer,

    eine ausgezeichnete Rede. Versuche im „Elbe-Weser-Kurier“ auf Ihren Blog und Ihre Rede durch eine Anzeige hinzuweisen.

    Könnten Sie mir, Herr Elsässer, dabei helfen, so eine Kleinanzeige zu formulieren??? Bin nicht vom Fach…

    Bloß was soll ich am 20. Januar in Niedersachsen wählen???

    Gruß von der Nordsee

    PS.: Dürfte denn in der Anzeige stehen: „WAHRHEIT macht frei!“ ???

  12. schnehen sagt:

    Was @Jochen nicht versteht, ist, dass es nicht um Putin geht oder um irgendwelche Ereignisse der letzten Zeit, darum, ob damit richtig umgegangen wurde oder nicht, sondern es geht um unser Verhältnis zu Russland insgesamt, zum russischen Volk.

    Zu einzelnen Politikern mag man stehen wie man will. Aber das Entscheidende ist das Volk in seiner Gesamtheit, lieber Jochen.

    Wir dürfen nie wieder zulassen, dass die herrschende Klasse in Deutschland und ihre Medien wie die Springer Presse und andere es schaffen, uns gegen das große russische Volk aufzuhetzen, wie dies in der Vergangenheit immer wieder geschehen ist. Wir müssen gegen all solche Versuche immun werden, denn es ist nicht in unserem Interesse, dass wir uns in einen Gegensatz zum russischen Volk hineinmanövrieren lassen. Wir profitieren selbst von einem guten Verhältnis.

    Das ist das eine, was ich @Jochen sagen möchte. Das andere betrifft das, was Russlands kluger Präsident Wladimir Putin am 12. Dezember am russischen Verfassungstag vor dem russischen Oberhaus in seiner jährlichen Ansprache zum Thema Souveränität gesagt hat, und das möchte ich besonders Herrn Elsässer sagen, weil es seine Ansichten von Souveränität, aber auch meine eigenen bestätigt.

    Putin umriss, was er unter nationaler Souveränität versteht, und das fand ich hoch interessant und möchte es deshalb hier wiedergeben:

    1. Souveränität bedeute nationale Identität, aber auch im spirituellem Sinne. „Wir dürfen nicht unseren Sinn für die nationale Einheit verlieren“, sagte er. „Wir müssen Russland bleiben!“

    2. „Ein Patriot zu sein, bedeutet nicht nur, die eigene nationale Geschichte zu respektieren, sondern dem eigenen Land und der eigenen Gesellschaft zu dienen.“

    3. Die Regierenden, sagte Putin weiter, dürften sich nicht zu einer abgehobenen Kaste entwickeln. „Die Menschen müssen erleben, dass die Behörden transparent arbeiten, dass sie erreichbar sind, dass sie hart arbeiten zum Wohl des Landes, der Stadt, der Region …und dass sie auf die öffentliche Meinung achten.“

    Dann setzte er sich mit der Frage auseinander, was besonders Russlands Souveränität im 21. Jahrhundert garantiert:

    1. Ausreichende eigene Ressourcen und gute Beziehungen zu Nachbarn;

    2. Ausreichendes militärisches Potenzial;

    3. „Es muss mehr von uns geben“, also eine höhere Geburtenrate. In den letzten vier Jahren habe diese zum ersten Mal wieder über der Sterberate gelegen. Die Lebenserwartung sei in Russland in den letzten vier Jahren um 2,5 Jahre angestiegen.

    4. Eine bessere Moral

    und viele andere Punkte, die ich hier nicht alle aufführen kann.

    Und hier kommt ‚Pussy Riot‘ ins Spiel, lieber Jochen, und die Art, wie die russischen Behörden darauf reagiert haben: Sie haben nicht die Schändung der russischen Erlöserkirche in Moskau tatenlos hingenommen! Und das war gut so! So etwas stärkt die Moral und eine solche Moral gehört mit zur nationalen Souveränität!

    Wir können viel von Russland lernen, .. wenn wir wollen.

  13. Jochen sagt:

    > Soll JE des nächste mal bereits vor der Konferenz
    > die Ergebnisse verkünden?
    Ach Gottchen, ich sag doch, dass es de facto keine Ergebnisse gibt. Nach dem Motto „Nett, dass wir drüber geredet haben“ verflüchtigen sich die Aussagen der Beteiligten gerade in Zeiten des Internets sehr rasch. Aussagen, die PSL gestern traf, kassiert er morgen wieder, wenn zwischendurch neue Ereignisse passieren. Beispiel arabischer Frühling. Zu Beginn war PSL noch voll des Lobes über die Tunesier. Er hätte es sich nicht vorstellen können, dass ausgerechnet in Tunesien, einem Land, dessen Einwohner in der arabischen Welt nicht gerade als mutig angesehen werden, die Revolution los bricht. Als dann später Mursi in Ägypten dran kam und in Libyen offene Rechnungen beglichen wurden, war es für ihn wieder der arabische Winter, der noch viel schlimmer sei als Gaddafi, Mubarak und Assad zusammen. Lachhaft.
    @JE:
    Sie haben Jones offenbar überhaupt nicht verstanden. Nochmal zum Mitschreiben: Er argumentiert nicht aus Sicht irgendwelcher Regimes, sondern hat das Schicksal des einzelnen Bürgers im Sinn. Er sagte bei Piers Morgan, dass Mao nur deshalb 80 Mio. Landsleute ermorden lassen konnte, weil er ihnen vorher die Waffen weggenommen hatte. Dasselbe geschehe momentan in Mexiko. Zivilisten ist das Tragen von Handfeuerwaffen dort verboten – mit der Folge, dass Killerkommandos, bestehend aus Schergen der Drogenbarone UND der korrupten Polizei, ungehindert ihr Unwesen treiben können. Sie, Herr Elsässser, argumentieren immer aus Sicht der Mächtigen, jener skrupellosen Herrscher, die tyrannischen Regimes vorstehen, welche sich von „westlicher“ Freiheit bedroht fühlen, weil ihnen sonst der Herrschaftsappart zerbröselt. Es geht Ihnen nicht um das individuelle Schicksal Einzelner in Gesellschaften. Sollte es aber IMO. Nochmal Jones. Für den Fall, dass ein US-Präsident den draft wieder einführen würde, könnte er seinen Sohn mittels einer Bushmaster Semi-Automatic vor einem Einsatz in unsinnigen Kriegen bewahren. Aber das alles geht Ihnen sicher am Allerwertesten vorbei, gell?

  14. juergenelsaesser sagt:

    Jochen: Sie sind ein Langweiler, der nur eine Platte hat. Keine konkrete Analyse einer konkreten Situation. Aber bitteschön, jeder darf. Sie dürfen weiter quatschen, während andere etwas TUN.

  15. IronCandy sagt:

    @Jochen Es ist vollkommen egal ob PSL sich teilweise irrt er hat eine Meinung die der Mehrheit der Menschen gleicht: 9/11 ist Fake und auf 9/11 baut das ganze Gesabber bis heute auf… auch die EU-Überwachungssysteme..SAMURAI, INDECT usw alles basiert darauf und er äußert diese Meinung wo andere es nicht können deshalb ist er wichtig.

    @JE
    In jedem Fall brauchen wir langfristig eine Partei die die Interessenen der Leute um die Konferenz ins Parlament bringt und sry CDU, FDP oder SPD werdens nicht sein.

    Ich kann bloss hoffen dass sich jemand in der Linken findet der Gysi mal eine watscht für seine Blindheit auf dem rechten Auge gegenüber Israel.

    Eigentlich fehlt uns generell eine linksradikal Gruppe in diesem Land. Bild & co haben mit ihrer Dauerpanik vor links bereits jedes… Juso-Kleinkind zum Hardcore-Kommunisten stilisiert.

    Auf Youtube gibts bereits Kommentare unter den Volker Pispers Videos wo fanatisch darum gestritten wird ob er nun Kommunist ist oder nicht und Leute ihr letztes Hemd geben um zu beweisen dass er keiner ist… wtf links ist jetzt schon fast wie geisteskrank und kommunistisch quasi der pedo-nekro-phile Massenmörder?

    In gewissem Umfang habe ich hier Verständnis für Jochen da wir wie Alex Jones und Konsorten enden könnte die sich von früh bis spät nur im Kreis drehn und dann Ron Paul einen Faschisten zum Retter verklären.

    Am besten find ich sowas wie Webster vorgeschlagen hat:
    http://tarpley.net/ -> UFAA

    Also eine weitere „Volksinitiative“ die auf Vernetzung mit anderen Ländern abzielt und sich zu ner Art Netzwerk entwickelt und klare inhaltliche Forderungen in den Diskurs drückt.

    Im Grunde nen Verein der nur Werbung produziert und solange zutritt bis das Thema sitzt. Ich denke die meisten Menschen interessiert nicht wirklich ob die BRD souverän ist sondern ob es weiter legal bleibt Steuergeld an Banken zu verschenken und damit kollektiven Diebstahl zu betreiben… denn jeder Eumel begreift dass wir deshalb unseren Sozialstaat abbauen und Hartz4, ESM usw ertragen müssen.

    So hoffe des war jetzt nicht zu unzusammenhängend…

  16. FedorE sagt:

    @Jochen:
    Sie regen sich über das Urteil gegen Pussy Riot auf, irgendeiner Randalierergruppe die eine Tat begangen hat, die auch in Deutschland STRAFBAR gewesen wäre. Kommt es ihnen nicht komisch vor, das plötzlich dieser eine in meinen Augen sehr harmlose Fall von den Medien tagelang und wochenlang so hochgehoben und breitgetreten wird, obwohl überall auf der Welt jeden Tag viel schlimmere Dinge passieren und viel härtere und krassere Urteile in vielen Ländern der Welt gesprochen werden/würden ? Warum werden diese nicht jeden Tag in den Medien breitgetreten ? Müsste man nicht über die Millionen Hungertoten überall auf der Welt täglich in den Schlagzeilen von ARD/ZDF, Spiegel ect. berichten, wenn es um Menschrechte und Freiheit ginge ?

    Wie gesagt es gibt Länder auf der Welt, in denen wäre so ein Verhalten sicherlich viel härter bestraft worden (Saudi Arabien z.B mit dem die Bundesregierung ja garkeine Probleme zu haben scheint) und in vielen „westlich, demokratischen“ Ländern wäre diese Tat ebenso mit Gefängniss bestraft worden. (mal abgesehen davon das dieser Auftritt nicht die einzige Straftat ist, die diese Mädchen begangen haben)

    Putin unterdrückt alles Oppositionelle ? Ach, meinen sie diese Opposition:

    Komisch, da kommen viele der Oppositionellen die im Westen so hochgejubelt werden „zufällig“ alle gleichzeitig in die amerikanische Botschaft und drohen dann den Journalisten die das filmen mit Gefängniss…Mensch, so eine demokratische und vertrauenswürdige Opposition ist das also.

    Herr Elsässer, bitte weiter so ! Sie sind super !

  17. Georg Lothringer sagt:

    ((Blogregeln beachten))

  18. Yilmaz sagt:

    @ FedorE sagt: Januar 11, 2013 um 08:32

    sehr gutes comment, volle Zustimmung!

  19. kopfüber sagt:

    Guten Abend,

    selten hat mir ein Artikel so aus der Seele gesprochen wie der Beitrag „Problematik mit Quellenangaben“.

    Auf den Artikel stieß ich am Ende des Videos über Filmaufnahmen vor der amerikanischen Botschaft in Moskau,
    wählte ihn aus und lauschte…

    Herzlichen Dank!

  20. Mary J. sagt:

    @Jochen

    Meines Wissens hat Chaves genau das Gegenteil getan, nämlich Handfeuerwaffen ausgegeben. Aber nicht an „die Bevölkerung“ sondern nur seine Parteimitglieder.

    Ja, sowas lupenrein demokratisches bräuchten wir hier auch. Die CDU/CSU sollte anfangen Waffen an ihr Parteimitglieder auszugeben.

    @Yilmaz

    „So und nochmals eins draufzulegen: Hochlebe Putin!“

    Waren ihre Eltern zufällig Jubelperser? So ein Fähnchenschwinger-Talent kommt doch nicht von Ungefähr.

  21. Mary J. sagt:

    „Moskauer Freunde haben mein Einführungsreferat ins Russische übersetzt – spassiba!!“

    Vorsicht Jürgen, dass Sie Ihre Freunde nicht ins Teufelsküche bringen. Sie wissen doch, nach neustem lupenrein-demokratischem Putin-Gesetz, ist jeder Russe, der Kontakt zu Ausländern hat, potentieller Hochverräter.

  22. Yilmaz sagt:

    @ Mary J.
    „Waren ihre Eltern zufällig Jubelperser? So ein Fähnchenschwinger-Talent kommt doch nicht von Ungefähr.“

    Eltern Jubelperser? Nein, wie kommen Sie darauf!? Klingt mein Name etwa persisch?

    Ja ich setze mich für jeden ehrenhaften Staatsmann und Journalisten ein der dem Imperium die Stirn bietet und für die Wahrheit kämpft, dabei sind mir die Herkunft, Religion usw unbedeutend.

  23. Mary J. sagt:

    „Ja ich setze mich für jeden ehrenhaften Staatsmann und Journalisten ein der dem Imperium die Stirn bietet und für die Wahrheit kämpft, dabei sind mir die Herkunft, Religion usw unbedeutend.“

    Hört, hört: DIE Wahrheit. Die eine und einzige, und nur Yimaz und seinesgleichen besitzen sie.

  24. FedorE sagt:

    @Mary J.
    Hauptsache man verdreht alles so wie man es braucht oder ? Von welchem Gesetz reden sie da ?

    Nicht etwa von dem hier, oder:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/russland-agentengesetz-in-kraft-11827625.html

    Dann verdrehen sie da aber ganz schön !

  25. Yilmaz sagt:

    @ Mary J.

    Und warum kommentieren Sie nicht das Video welches von FedorE gepostet wurde worin man eindeutig sieht wie die angebliche „russische Opposition“ alle nacheinander einzeln in die US Botschaft eimarschieren, mmh!? Holen sich die ach so tollen Oppositionellen die neuen Befehle aus der ausländischen Botschaft ab!? Sind das nicht etwa kriminelle Agenten die ihr Land verraten, die einem fremden Diktat des Imperiums dienen!?
    Kommen Sie Mary, lassen Sie die „Hüllen“ fallen, wir kennen und er-kennen was Info und Des-Info ist….. die Zeit der Lügen, Betrüger und Heuchler ist vorbei.

  26. Mary J. sagt:

    „Kommen Sie Mary, lassen Sie die “Hüllen” fallen,“

    Gerne

    1. Ich finde es gehört zu den Rechten eines jeden freien Bürgers, Kontakte zu ausländischen Regierungen haben zu dürfen. Herr Elsässer hat z.B. Kontakte bis zum iranischen Präsidenten und über die Beziehung der Familie Özoguz zum Regime will ich gar nicht erst spekulieren.

    2. Finde ich es absolut korrekt, dass die USA mit der russischen Opposition in Kontakt sind und sie auch unterstützen. Überhaupt ist das gar nicht so ungewöhnlich, wie Sie vielleicht denken, in keinem Land.

    Vielleicht erinnern Sie sich noch an die Wikileaks-Enthüllungen: Selbst stramme Kommunisten wie Gregor Gysi gehen in der US-Botschaft ein und aus. Das gehört dazu, weil die USA nunmal der absolute „Big Fish“ der Weltpolitik sind.

    Dass hier „Geheimagenten“ vor laufenden FSB-Kameras geheime Befehle empfangen, ist doch nun wirklich ziemlich abstrus. Das könnte man wesentlich diskreter auch per Email machen, oder Geheimtreffen in einem düsteren Hotelzimmer oder per totem Briefkasten – Sie wissen schon: so richtig James Bond-like😉

  27. schnehen sagt:

    @Yilmaz

    Ich stimme dir zu.

    Es gibt Leute, die sich tatsächlich mit der Wahrheit, die immer konkret ist (Bert Brecht), schwer tun. Zu oft sind vorgefasste Meinungen, eingefahrene Denkstrukturen und ein zu großes Ego im Wege. Das zu große Ego verhindert, dass man sich einen Irrtum eingesteht und ihn korrigiert. So kommt es, dass Irrtümer hartnäckig und zäh verteidigt werden.

    Zu den russischen Landesverrätern:

    Wir haben diese gekauften Marionetten der US-Imperialisten da reinmarschieren sehen. So sehen sie aus. Ich freue mich, dass unser Freund uns dieses Video hier zur Verfügung gestellt hat!Spassiba! Es sind steinreiche russische Oligarchen und/oder ihre abgewirtschafteten, politischen Hilfssheriffs, die in Putins Russland zwar wirtschaftliche Macht, aber keine politische besitzen dürfen. Diese Kanaillen werden uns hier von den zionistisch kontrollierten Medien als die seriöse ‚russische‘ Opposition im Westen dargeboten, die ‚brutal unterdrückt‘ wird, und Gewalt und Hetze geht immer nur vom Staat und von dem pöhsen Wladimir aus.

    Putins Vorgänger, Jelzin und Gorbatschow, waren solche Landesverräter, die es nicht mit ihrem Land, sondern mit dem Westen und seinem Imperialismus gehalten haben und Gorbatschow, der mit seinem Vorgänger Andropow zusammen Jelzin nach oben brachte und die ehrlichen Leute systematisch aus der KP säuberte und das ganze Oligarchenpack förderte (dieses Nachobenbringen und Reichmachen einzelner wird als ‚Perestroika‘ bezeichnet), wird heute noch reichlich dafür im Westen und besonders bei uns mit Preisen eingedeckt. Vor ein oder zwei Jahren erhielt er doch glatt den Franz-Josef-Strauß-Preis, vom Friedensnobelpreis ganz zu schweigen, den er, glaube ich, 1990 erhielt.

    Die russische Opposition ist heute rückläufig. Der bunte Haufen aus Anarchisten, sog. Kommunisten, Neoliberalen und Faschisten demonstriert zwar noch ab und zu in Moskau, was ihr gutes Recht ist, verfügt jedoch weder über eine Einheit noch über charismatische Persönlichkeiten.

    Sie wird direkt von der US-Botschaft finanziert und organisiert. Deshalb sind sie da so oft, deshalb drehen sich die Türen da so munter.

    Wenn man die fünfte Kolonne in den eigenen Reihen duldet, kann man sein eigenes Land in den Ruin führen. Das weiß Putin, denn das hat zum Zusammenbruch der Sowjetunion geführt. Und besonders die US-Botschaft ist immer schon ein Hort der Umstürze und Einmischungen in innere Angelegenheiten gewesen. 2002 organisierte sie den Putsch gegen Chavez, 2009 den gegen Manuel Zelaya in Honduras, 2010 den gegen Rafael Correa in Ekuador und so weiter und so weiter – eine endlose Geschichte dreister Einmischungen. Als wenn sie sonst den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben.

    Der bolivianische Präsident Evo Morales dazu:

    Es gibt nur in den USA keine Putschversuche. Warum nicht? Weil es dort keine US-Botschaft gibt.

  28. Yilmaz sagt:

    @ schnehen
    dem ist nichts mehr hinzuzufügen, danke für deine Zusammenfassung!

    @ Mary

    Sie machen schon Ihren Job ganz gut, aber trotzdem kann man die wahren Winkelzüge in Ihren geschriebenen Worten erkennen, diese sind unverkennbar fühlbar… jedenfalls für mich.
    Also Wikileaks!? Ich glaub Tarpley wars der den passenden Namen dafür fand: Limited Hangout! Genauso Facebook, Google, Twitter & Co. mmmh alles Spezialitäten der Dienste…

    Und was James Bond angeht, uuuh absolut mein Spezialgebiet,
    aber vielleicht so ähnlich wie bei dem Film „Männer die auf Ziegen schaun“…

  29. FedorE sagt:

    @Mary J.
    Gegen dieses Recht sagt ja auch niemand etwas, auch nicht die russische Regierung. Nur müssen diese das eben seit 2012 angeben, wenn sie ausländische Gelder erhalten.

    So ein Gesetz gibt es übrigens in den USA auch:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Foreign_Agents_Registration_Act

    Klartext;
    Auch in Russland dürfen Bürger und politische Oppositionelle weiterhin Kontakte zu ausländischen Regierungen halten und sogar die Interessen dieser Staaten vertreten nur werden sie eben zukünftig als das bezeichnet was sie sind, nämlich ausländische Agenten.

    Agent (lat. ‚Handelnder‘, engl. ‚Vermittler, Bearbeiter, Beauftragter‘)

  30. rubo sagt:

    @Yilmaz und @Schnehen:
    Eure Meinungen finde ich sehr gut, aber eine
    110%-ge @Mary werdet Ihr von nichts überzeugen, was ihrer
    BILD-Meinung widerspricht. Da ist jede Zeile „vergossene Milch“.

  31. Kopfüber sagt:

    Guten Abend,

    teile nicht alle Ansichten von Herrn Elsässer.

    Aber: Es ist klar zu erkennen,daß Bollwerke wie Rußland und China destabilisiert werden sollen, um so weiterzumachen wie bisher, also Krieg gegen Syrien und gegen den Iran.

    „Am besten so kaputt wie der Westen!“

    Die Amerikaner scheuen den Kampf „Mann gegen Mann“; das wissen die Deutschen wohl am besten.

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß China und Rußland länger zuschauen.

    Gruß von der Nordsee

  32. schnehen sagt:

    @Guten Abend Rubo:

    Ja, das ist ein schöner englischer Spruch: spilt milk. Vergossene Milch.

    Das sehe ich auch so. Solche Betonköpfe kann man nicht überzeugen. Man sollte sich gar nicht mit ihnen abgeben (ein Rat an Herrn Elsässer!), denn durch jede Reaktion fühlen sie sich bestärkt und wichtig genommen und plustern sich auf wie ein Pfau. Ich schreibe auch nicht für irgendeine ‚Mary J.‘, wer immer sich hinter dem Namen verbirgt, sondern ich schreibe einfach nur für Leute, die es vielleicht interessieren könnte und um ein paar Fakten zu geben..

    Einen, den ich hier sehr gern lese, ist übrigens Paul Singles.

  33. FedorE sagt:

    @Kopfüber;

    Das Hauptziel der USA bzw. der Fädenzieher ist natürlich erstmal die Verhinderung einer multipolaren Welt, das heisst, sie wollen nicht das mehrere Länder sich die Macht über die Welt teilen können/könnten sondern wollen eine „One-World“ mit einer Leitkultur, eine Alleinherrschaft sozusagen. Dazu müssen auch die Kulturen und Traditionen dieser Länder zerstört und mehr und mehr mit der eigenen ersetzt werden, denn sie stehen nur im weg beim erreichen dieses Ziels.

    Die USA als „Wirtsland“ dieses Plans eignen sich meiner Ansicht nach wie geschaffen, da sie ja auf eine (relativ) sehr junge (nicht einmal 250 Jahre) alte Geschichte zurückblicken. Und wer die US-amerikanische Jugendkultur ansieht, wird verstehen, wie wurzellos diese Gesellschaft eigentlich ist.
    Was „in“ und was „out“ ist entscheiden die Medien, alle paar Jahre gibt es neue Mode, neue Musikrichtungen, neue Wörter, einen neuen Sprachschatz usw…Länder wie Deutschland, Russland, die Türkei, Syrien ect. schauen teilweise auf uralte Kulturen zurück, die hunderte und tausende von Jahren alt sind und deren Traditionen teilweise bis heute noch bestehen und gepflegt werden. Diese alten Kulturen und Traditionen hindern aber nur im Errichten dieser „neuen Welt“.

    Das ist natürlich nur meine Sicht der Dinge und nicht als Fakt zu betrachten.

  34. MultiStar83 sagt:

    @ jochen
    Hier scheint es sich um einen dieser libertären Spin… vom Schlage eines Alex Benesch, Alex Jones oder auch Oliver Janich zu handeln. Diese Leute sehen hinter praktisch allem eine Verschwörung. Auch Russland gehört für sie nur „zum großen Spiel“, da auch Putin nur eine Marionette der „globalen Finanzelite“ sei. China werde von diesen Leuten (etwa den „Bilderbergern“) natürlich auch beherrscht…Alles nur ein großes Theaterspiel. Von solchen Leuten muss man sich meines Erachtens stärker abgrenzen. Mit denen ist einfach kein Staat zu machen, denn alles, was nur eine Spur von ihrem „libertären Paradies auf Erden“ abweicht, ist für sie gleich „Sozialismus/Kommunismus“ oder „Planwirtschaft“!

  35. Mary J. sagt:

    @Yilmaz

    Beachtlich, wie Sie ausweichen. Nicht schlecht.

    @rubo

    Den Gegenüber als Bildzeitungsleser zu beschimpfen – ach Gottchen, das ist so alt und so platt, da fällt mir glatt nicht mehr ein als : Selber, selber, lachen alle Kälber😉

    @schnehen

    „Ich schreibe auch nicht für irgendeine ‘Mary J.“

    Ich dachte ja, Sie hätten es mittlerweile bemerkt, dass ich ihre Beiträge nie kommentiere. Wenn nicht, dann sage ich es Ihnen einmal deutlicher: Ich lese Ihre Beiträge nicht mal richtig! Selbst wenn Sie sie für mich schreiben würden, würde es mir nicht auffallen.

  36. Yilmaz sagt:

    @ rubo sagt: Januar 12, 2013 um 21:21

    Sie haben absolut Recht, alles vergossene Milch!

  37. denzellganns sagt:

    Нужен совет.
    Мне надо уложить в ванной комнате теплые полы,
    но я не умею этого. Вот тут написано, как это можно сделать, посмотрите, пожалуйста, правильно или нет:

    Заране спасибо!

  38. bartonass sagt:

    Нужно известные афоризмы.
    Мне нужно сделать курсовую работу по теме афоризмов. Вот здесь написано много старых:

    А Кто знает еще, пишите в этой теме.
    Заране спасибо!

  39. bartonass sagt:

    Я вышел на заслуженный отдых. Теперь не знаю что Мне делать в свободное время?
    Возможно кто нибудь подскажет, чем себя занять.
    Лично Я склоняюсь к приусадебному хозяйству.
    Теперь сижу, изучаю такие темы, как:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Januar 2013
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
%d Bloggern gefällt das: