Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

COMPACT-Video: Andreas Popp zum Thema Souveränität

Im Interview mit Michael Vogt

Am 24.11. veranstaltet COMPACT-Magazin die große“Souveränitätskonferenz“ mit Peter Scholl-Latour, Karl Albrecht Schachtschneider, Walentin Falin, den ehemaligen Staatssekretären Willy Wimmer und Helmut Schäfer. Fragestellung: „Wie wird Deutscland wieder souverän? welche Bündnisse brauchen wir?“ Alles zur Konferenz findet sich hier. Und wer jetzt COMPACT abonniert, bekommt die Entrittskarte für 9,90 Euro (Ticketbestellung am Ende des Abo-Formulars) für fast umsonst…

Und nicht vergessen: Am 15.11. spricht Andreas Clauss auf COMPACT-Live über das selbe Thema (19 Uhr, Viethaus, Berlin-Mitte, Leipziger Str. 54/55).

Einsortiert unter:Uncategorized

19 Responses

  1. Der Popper hat einen schwarz-weiß-roten Kragen (innen) und ein Emblem auf dem Hemd, das die Fahne eines neuen (alten) Deutschlands sein könnte.

    Sehr interessant… Aber auch das, was er sagt.

  2. MultiStar83 sagt:

    Off-topic: Bitte lesen Sie sich alle den Leitartikel der neuesten „Zeit“-Ausgabe zum Thema „deutsche Goldreserven in New York“ durch! Ganz großes Kino! Ich würde das mal als Geschichtsrevisionismus bezeichnen, denn dort wird behauptet, die Goldbindung der Währungen hätte die Weltwirtschaftskrise von 1929 erst so schrecklich werden lassen…Es wird doch tatsächlich konstatiert, dass alle besorgten Bürger (für deren Sorgen man ja grundsätzlich Verständnis aufbringen müsste), die eine Golddeckung der Währungen zurückwollen, in Wahrheit „demokratiefeindlich“ eingestellt seien und sich nach einer „höheren Instanz“ sehnten, die alle „demokratischen Institutionen“ überlagere! Es gipfelt in der finalen Aufforderung, die deutschen Goldreserven in New York in den Atlantischen Ozean zu versenken…Typisch „Bilderberger-Zeit“ eben! Willkommen in der NWO.

  3. Gantenbein sagt:

    „Sehr interessant… Aber auch das, was er sagt.“

    Finden Sie? Popp hat doch weder gesagt, was er unter Souveränität versteht, noch hat er die Frage beantwortet, ob Deutschland (seiner Definition von Souveränität zur Folge) souverän ist.

  4. MultiStar83 sagt:

    @ Gantenbein
    Andreas Popp gesteht ein, dass er eben nicht alles weiß, auch weil ihm das Expertenwissen z. B. eines Karl-Albrecht Schachtschneider fehlt. Er will sich bei diesen Fragen also nicht endgültig festlegen. Mir persönlich ist genau das sehr sympathisch! Er spricht sich für eine ergebnisoffene Diskussion aus, bei der also das Resultat nicht im Vorhinein feststeht. Wie gesagt: Mir ist diese bescheidene Herangehensweise äußerst sympathisch, auch weil sie einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Themen (wie etwa der Frage der deutschen Souveränität) deutlich näher kommt…

  5. 9 11 pirat sagt:

    auf jedemfall ein spannendes thema hier!ich würde es echt gut finden wenn andreas claus mal wieder ein artikel fürs compact magazin schreiben würde.ich weiss zumindest warum ich auf infokrieg.tv kaum noch unterwegs bin.dass prokapitalistische gehabe und der antibolschewismus gehen mir da langsam echt zu weit.dort wird es meiner meinung nach immer schlechter statt besser.hier gibts wenigstens immer die selbe gute qualität.eins wollte ich noch zum verein den ich gründen will sagen.es wird wohl nicht mehr lange dauern,bis die 7 leute zusammen sind und dieser gegründet werden kann.

  6. 9 11 pirat sagt:

    die golddeckung ist super und sollte man wieder einführen,ich weiss genau wohin die zeit schreiber sollten mal besser aufpassen was für ein unsin die schreiben,dass sind doch echt die heuchler ey,aber die eu und co.finden die natürlich gut.

  7. 9 11 pirat sagt:

    also dass schlägt dem fass echt den boden aus!die zeit ist soetwas von gekauft!der artikel über den goldstandard ist so ein plumber fedlobby artikel dass es nur noch lecherlich ist.jeder weiss doch dass die fed die krise auslöste,dass das von der zeit geleugnet wird ist daher unglaublich.die zeit journalisten gehören mit samt der dort erwehnten pro fed ökonomen in den bau!
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-10/bundesbank-goldreserven-weltweit-inventur
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-09/usa-goldstandard/seite-2

  8. 9 11 pirat sagt:

    das interview im video fIndE ich sehr gut.herr popp macht auf mich einen offenen,ehrlichen und auch einen sympathischen eindruck.nur wer sind die unterwanderer von denen er spricht?

  9. Avicenna1968 sagt:

    Die Sache mit der Luftbrücke ist allerdings – bei allem Respekt – ziemlich schwach. Der Amerikaner hatte damals schon ein paar Dutzend Atombomben, der Russe noch keine einzige. Und der trigger-happy Kommandierende General des Strategic Air Command (SAC), Curtis E. LeMay (der Mann, der ein paar Jahre zuvor Tokyo eingeäschert hatte), leitete die Luftbrücke und saß selbst am Steuerhorn einer Dakota.
    Etwa zur selben Zeit arbeitete LeMays Stab einen Aktionsplan aus, der erst nach dem Ende des Kalten Krieges an die Öffentlichkeit gelangte: „Operation Project Control“. Dieser Plan sah vor, die Russen durch die Drohung atomarer Vernichtung aller sowjetischen Großstädte zum Rückzug aus den von ihnen im II. Weltkrieg eroberten ausländischen Territorien zu zwingen.

  10. Avicenna1968 sagt:

    Der Russe hatte also gute Gründe, es nicht auf eine Eskalation ankommen zu lassen. Die hatte er auch fürder, mit dem Unterschied, daß von 1949 an auch der Amerikaner sie hatte.

    Wenn im Koreakrieg der General MacArthur sich durchgesetzt hätte, wäre es zu einem Einsatz von Nuklearwaffen gekommen. Hätten die Amerikaner nach ihrem ersten siegreichen Vormarsch in den koreanischen Norden Atombomben eingesetzt, um die hinter dem Yalu-Fluß gelegene rotchinesische Versorgungsstruktur der Nordkoreaner zu zerschlagen, wäre der Dritte Weltkrieg nicht mehr zu vermeiden gewesen.

    Ein gutes Buch zu diesem Komplex:

    http://www.sehepunkte.de/2008/02/13964.html

    Also: Es ist nicht im mindesten erstaunlich, daß die Russen sich scheuten, die Kraftprobe mit den Amerikanern über die Schwelle hinauszutreiben, an welcher ein Krieg unvermeidbar war.

  11. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    IST DEUTSCHLAND SOUVERÄN?

    Die Frage auch nur zu stellen, heißt ja schon, sie beantwortet zu haben.

    Und dann ergibt sich zwingend die Frage, was das denn eigentlich ist, dieses „Deutschland“. Wenn die „brd“ kein souveräner Staat ist, kann man sie dann als „Deutschland“ auffassen? Zumal es ja nach dem Urteil des „brd“-Bundes-GG-Gerichtes den guten alten Staat „Deutschland als Ganzes“ (Begrifflichkeit der Alliierten) gibt, der aber eben auch nicht handlungsfähig , das heißt souverän ist.

    Also zwei nicht souveräne Staatengebilde auf demselben Boden mit denselben Mitgliedern?

  12. Avicenna1968 sagt:

    BBC-Dokumentation von 1996: „Baiting the Bear“

  13. Aikido-Meister sagt:

    Samy Deluxe hat sich mit seinen Liedern politisch engagiert und sich nach Angriffen der Antifa gegen sein Lied „Dis is wo ich herkomm“ frustriert mit den Worten, die Deutschen wollen sich garnicht helfen lassen, zurückgezogen.

    Er glaubt, in DE vertrete die Linke die freiheitlichen Interessen. Was für ein Irrtum. Er sollte mal Manfred-Kleine Hartlage lesen.

    Dieses und andere seiner Lieder werden auf Youtube in Deutschland sogar zensiert und sind aber im Ausland verfügbar.

  14. Aikido-Master sagt:

    wozu stochert ihr alle im Nebel rum?

    Geheimsache BRD (Dokumentation): Beweise zur Nichtexistenz der Bundesrepublik Deutschland

    Dieses Buch enthüllt den wohl größten Skandal seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland! Im Gegensatz zu häufig schwer oder gar nicht zu beweisenden Verschwörungstheorien handelt es sich hier um ein Werk, welches vor stichhaltigen Beweisen geradezu überquillt. Sicherlich eine dankbare und seltene Gelegenheit. Sämtliche Fakten wurden zweifelsfrei nachgewiesen und stellen zusammen eine geradezu erdrückende Beweislast dar, die nicht zu widerlegen ist. Die Nachforschungen wurden vom Autor selbst vorgenommen und führten ihn letztlich zurück bis in die Zeit des Zweiten Weltkrieges vor Entstehung der Bundesrepublik. Vielfach wimmelte es bisher von Gerüchten, Halbwahrheiten und Desinformationen, die von interessierten Kreisen in Umlauf gebracht wurden, offenbar um eine seriöse Aufklärung zu verhindern. Das „Aufräumen“ in diesem „Sumpf“ hat eine erstaunliche Wahrheit zu Tage gefördert, so daß die massiven Verschleierungsversuche von bestimmter Seite nicht weiter verwunderlich erscheinen.

    http://www.amazon.de/Geheimsache-BRD-Dokumentation-Nichtexistenz-Bundesrepublik/dp/3000209298/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1352038848&sr=8-1

  15. Plebiszit sagt:

    Die fiktive wie naive Frage an einen Vertreter des neofeudalen EUdSSR Imperium:
    „Kann man sich die einmal abgegebene Souveränität wieder zurück holen ?“
    Nein,-
    Du gehörst einem neuen Besitzer wird er antworten.
    ____________________________________
    Bürger zu Bürgen der US-Hochfinanz-Trust zu machen, gleicht der Leibeigenschaft.
    Im heutigen EUdSSR Neofeudalismus irgendwie konsequent.

    Wir , der Trust, überlassen euch die Spielwiese Eurabien, einzige Bedingung die Fundamentierung des des Raubsystem Fiat Money, NWO globalfaschistisch irgendwie konsequent.

    A.Popp nennt es Faschismus.
    Wenn es die Fortsetzung des zweiten 30jährigen Krieges wäre, wäre es in 14 Monaten ein Hundertjähriger.Krieg, sehe ich das richtig ?..
    Binde Deutschland einen Sprenggürtel um den sie selber zünden, uns Patrioten wäre die Agonie erspart, auch das wäre irgendwie nur konsequent

    http://blog.feixen.de/cartoons/niemals-aufgeben/
    _____________________________________
    Danke für das tapfere Interview und dem Brückenbauer JE

  16. Gantenbein sagt:

    @MultiStar83

    „Andreas Popp gesteht ein, dass er eben nicht alles weiß, auch weil ihm das Expertenwissen z. B. eines Karl-Albrecht Schachtschneider fehlt.“

    Einverstanden, kann ja nicht jeder Staatsrechtler sein. Wenn sich Popp aber dennoch zu Wort meldet, dann hatte ich zumindest den Versuch einer laienhaften Definition des Begriffs „Souveränität“ erwartet, zudem die Subsumtion der bestehenden Situation unter die Defintion und ggf. gar einen ersten Lösungsvorschlag, der über die Rücktrittsforderung an Schäuble (als Überbringer der schlechten Nachchricht?) hinausgeht.

  17. Aikido-Meister sagt:

    also ein bekannter von mir hat in süddeutschland eine selber eine umfrage gemacht und rund 70 % sagten, sie ziehen den Euro einer nationalen Währung vor.

  18. juergenelsaesser sagt:

    Aikido: Schon der Buchtitel klingt irre! Da legt es einer drauf an, als Spinner zu wirken. Warum bloß?

  19. Aikido-Master sagt:

    Elsässer bei Bewusst.tv – eine echte Überraschung
    http://bewusst.tv/wie-souveran-sind-wir/
    hätt ich nicht gedacht. wer sich nicht mehr wundert, ist schon tod

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
November 2012
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
%d Bloggern gefällt das: