Aleppo von Terroristen befreit!

Ruhm und Ehre der syrischen Armee! Bericht von „Independent“-Korrespondent Robert Fisk

Die Menschen in den Straßen von Aleppo feiern den Sieg über die Terroristen. Das sieht man selbst auf diesem Video von reuters (wenn statt des Aleppo-Videos ein anderes ins Fenster rotiert ist, kann man auf der reuters-seite nach unten scrollen oder „Aleppo“ suchen). Erinnert man sich noch, dass US-Verteidigungsminister Leon Panetta die Schlacht um Aleppo großmäulig als „Nagel im Sarg des syrischen Regimes“ plakatierte? War wohl nix, Yankee!

Da Videos und Fotos auch lügen können, ist der Bericht des britischen Reporters Robert Fisk aus Aleppo zur Beurteilung noch wichtiger. Er schreibt mit Datum 22. August im Independent. Fisk war in Aleppo, diesseits und jenseits der vormaligen Frontlinie. Er fuhr im nicht gesicherten PKW, nirgends Schüsse, nirgends Terroristen. Fisks Fazit: „Die Schlacht ist vorbei – für diesmal.“ Einer der von ihm befragten Offiziere geht noch weiter: „Keine Macht wird das syrische Regime stürzen.“

Die syrische Arme spricht gegenüber Fisk von 700 getöteten Terroristen und 20 eigenen Verlusten bei der Schlacht um Aleppo. Die letztere Zahl dürfte geschönt sein, Fisk allein sah bei drei von vier Generälen Verwundungen, da wird es bei den einfachen Soldaten noch schlimmer sein. Fisk berichtet von gräßlichen Verstümmelungen, die die Terroristen an Gefangenen vornehmen.

Zusammengefasst: Die großagekündigten Offensiven der Terroristen gegen Damasus (Juli) und Aleppo (August) sind gescheitert. Die Verluste unter Zivilbevölkerung und Soldaten waren furchtbar. Aber der Kampf war nicht umsonst: Solange Syrien nicht fällt, ist der Weg der Kriegsbestie nach Iran (und dann Russland…) nicht frei. Deswegen: Dank an die Helden der syrischen Armee! Ihr, Söhne des Volkes, verteidigt mit Eurem Mut und Gottes Hilfe nicht nur Euer Vaterland, sondern die Freiheit der ganzen Welt vor dem gierigen Imperialismus! Lasst Euch in Aleppo feiern, das habt Ihr verdient …. bevor es anderswo weitergeht.

(COMPACT 9/2012, am Kiosk ab 30.8., mit einem „Dossier: Syrien – Wiege der religiösen Toleranz, von Terroristen zerstört“. Hier bestellen).

 

95 Kommentare zu „Aleppo von Terroristen befreit!

  1. Ich hoffe inständig, daß es weiterhin gelingt, die Invasoren erfolgreich zu bekämpfen.Sie haben nur unsägliches Leid ins Land gebracht und verdienen keine Gnade.
    Schande auch über die Kriegstreiber aus dem Westen und die arabischen Feudalherren, die mit dem Westen laufen und ihren Glaubensbrüdern nur Elend und Leid bringen.
    mit freundlichen Grüßen

    PS: Mein Jahresabo läuft ab. Bekomme ich eine neue Rechnung?
    Das neue Heft kam heute. Gefällt mir sehr.

  2. saito: Jahresabo – wenn Sie eine Einzugermächtigung erteilt haben, geht das automatisch. Wenn Sie auf Rechnung zahlen, sollten Sie eine neue Rechnung bekommen. Wie ist das bei Ihnen? Schreiben Sie mir bitte unter elsaesser@compact-magazin.com

  3. Ihr Bashing gegen die deutsche Friedensbewegung neulich war total unnötig und ein Stück weit albern. In case you missed it: Das Netzwerk Friedenskooperative listet unter
    http://www.friedenskooperative.de/netzwerk/akt12ter.htm
    mehr als 160 (!) Antikriegsaktionen und Veranstaltungen im Umfeld des 1. September auf. Nun zu Syrien:
    > Ruhm und Ehre der syrischen Armee!
    Tja, da wollen wir doch mal sehen, was Wikipedia über Ruhm und Ehre der syrischen Armee mitzuteilen hat: „The majority of the Syrian military are Sunni, but most of the military leadership are Alawites. Alawites make up 12 percent of the Syrian population but are estimated to make up 70 percent of the career soldiers in the Syrian army. Of the 200,000 or so career soldiers in the Syrian army, 140,000 are Alawites. A similar imbalance is seen in the officer corps where some 80 percent of the officers are Alawites. The military’s most elite divisions, the Republican Guard and the 4th Mechanized Division, which are commanded by Bashar’s brother, are exclusively Alawite. Because of the Alawite composition of the Syrian armed forces, its interests are closely aligned with those of President Bashar al-Assad and the Assad family.“
    Wie Sie schon sagten: „Ruhm und Ehre der syrischen Armee“…

  4. Lars77: Wollen Sie mich verscheißern? Habe mir Ihre Veranstaltungsliste der „deutschen Friedensbewegung“ kurz angeschaut – da geht es in den 160 Veranstaltungen höchstens bei 10 um Syrien!! Und der Slogan auf der Startseite lautet: „Syrien: Bürgerkrieg deeskalieren!“ Geht’s noch harmloser? „NATO und Terroristen: Hände weg von Syrien!“ wäre das mindeste. – Der Rest Ihres Postings, wikipedia hehe, zeigt mir auch gleich, von welcher Feldpostnummer Sie sind. Da werde ich bald weiter bashen müssen!

  5. > Wollen Sie mich verscheißern?
    Aber nicht doch. Nur die Ruhe, Gevatter.
    > “NATO und Terroristen: Hände weg von Syrien!”
    Schon mal was vom Begriff des Staatsterrorismus gehört? Ist – um in Ihrer Lesart zu bleiben – Assad nicht ebenfalls ein Terrorist, der mit Hilfe zahlloser Schergen Folterknäste im ganzen Land unterhält? Anderes Beispiel: Nehmen wir kurz an, die Nazis hätten keinen Weltkrieg angezettelt, sondern „lediglich“ auf deutschem Territorium 6 Mio. Juden ermordert. Hätte es unter diesen Umständen nicht die Pflicht zivilisierter Staaten sein müssen, dennoch zu intervenieren? Ganz ohne Mandat einer noch nicht existenten VN? Schließlich wäre es doch um Nothilfe gegangen, ganz unabhängig davon, um wen es sich bei den Opfern gehandelt hat. Es hätten auch, sagen wir, alle Linkshänder betroffen sein können. Übrigens, just in case you missed it: Auf unterlassener Hilfeleistung steht im deutschen Strafrecht (wenn Sie Pech haben) Gefängnis. Nur mal so.

  6. Lars77: Mit Ihrer Vorstellung von Völkerrecht und right2protect können Sie sich jederzeit im Auswärtigen Amt bewerben! Ich schreib Ihnen gerne eine Empfehlung!

  7. Warum sind sie denn damals nicht gekommen als genau 6 Millionen Juden umgebracht wurden. Das wäre doch ideal gewesen, den menschlichen Krieg zu propagieren?

    In Lybien wurde interveniert und was war: gar nichts. Der Krieg wurder erlogen das das Zeugs her hält.

    Syrien, das gleiche SCHPIEHL ging nicht ganz auf.

    Es git nur alleine: Das Recht des Stärkeren, denn es geht nur um Macht, Geld und Kontrolle >Leider<.

  8. Lars77 antwortete:
    Anderes Beispiel: Nehmen wir kurz an, die Nazis hätten keinen Weltkrieg angezettelt, sondern “lediglich” auf deutschem Territorium 6 Mio. Juden ermordert. Hätte es unter diesen Umständen nicht die Pflicht zivilisierter Staaten sein müssen, dennoch zu intervenieren? Ganz ohne Mandat einer noch nicht existenten VN? Schließlich wäre es doch um Nothilfe gegangen, ganz unabhängig davon, um wen es sich bei den Opfern gehandelt hat. Es hätten auch, sagen wir, alle Linkshänder betroffen sein können.

    Schon bemerkenswert, wie viel politisch korrekte Suggestion man in so wenig Sprache packen kann. Ansonsten halte ich mich an die Blogregeln und sage nichts dazu, erlaube mir aber an den Krakauer Auschwitz-Prozeß 1947-48 zu erinnern.

  9. > können Sie sich jederzeit im Auswärtigen Amt bewerben!
    > Ich schreib Ihnen gerne eine Empfehlung!
    Harr-harr-harrr! Sehr nett. Ich kann auch witzig: „Unter zivilisierten Menschen gilt, dass Kriege nur noch zur Verhinderung von Kriegen geführt werden dürfen“ (Bazon Brock). Wäre die Thematik nicht so ernst, könnten wir eruieren, einen Kabarettabend in der Urania abzuhalten.

  10. das sind gute Nachrichten. Ich hoffe die Syr. Armee hat diese Bluthundbestien allesamt erledigt, die haben zuviel Greueltaten begangen, zuviel Schmerz wurde von denen erzeugt, ob diese Wunden heilen!?
    Wieviele Kinder sind von den Rebellenbestien eiskalt ermordet worden!?

    Ich kann mich noch erinnern, als ich hier in einem anderen Artikel vor etwa einem knappem Jahr ca. von JE in einer Reise-Doku über eine deutsche Reisegruppe schrieb, die mit dem Orientexpress von Istanbul bis nach Aleppo gereist sind, die Reise ging gemütlich daher und alle Reisenden waren total entspannt über die angenehm langsame Geschwindigkeit, einige sagten: „wir brauchen Ent-Schleunigung, keine Be-Schleunigung, es ist so schön zu bummeln und Zeit zu haben und nicht zu hetzen.“ Bei der Ankunft in Aleppo waren alles begeistert von dem oriental. Hauch dieser schönen Stadt, sie sagten mehr Orient als in Istanbul.
    Und jetzt? Die Bestie hat dort gewütet und Leid und Zerstörung verursacht, ob der Hauch des Orients dort wieder bald die engen Gassen und Hinterhöfe belebt!?

    @ Lars77
    meinen Erkenntnissen nach ist die fesche Ehefrau von Bashar Assad Sunnitin.

  11. Lars77: Eben wollten Sie Anita noch zum Deutschkurs schicken, und dann kommt so ein Knaller von Ihnen:“könnten wir eruieren, einen Kabarettabend in der Urania abzuhalten“. Was ist das fürn Intellektuellen-Bluff-Slang? Eruieren? Urinieren!

  12. Schöner Erfolg für Syrien-sehe aber trotzdem ziemlich schwarz.
    Rußland zieht (wieder mal )den Schwanz ein u. will sich aus Tartus u.dem Mittelmeer zurückziehen.Der NATO Überfall kann jetzt wohl bald ungestört erfolgen.Dafür erfolgte vor 2 Tagen der WTO-Beitritt Rußlands.Das war wohl der Judaslohn für die Russen.
    Wie immer auf Russen ist kein Verlass,ob unter Trunkenbold Jelzin oder unter Putin-seit 1999 weiß es auch das slawische Brudervolk der Serben

  13. @Lars77: Tolle Friedensbewegung geworden mit „Krieg wird nur zur Verhinderung von Kriegen gemacht“—- genau danach verfahren doch die selbsternannten Welteliten in London und Washington seit 20 Jahren, in dem sie allein wissen, wer Krieg machen will und dem sie mit ihren Kriegen zuvor kommen. Früher stellte sich die Friedensbewegung hinter die Angegriffenen!

  14. >“Unter zivilisierten Menschen gilt, dass Kriege nur noch zur Verhinderung von Kriegen geführt werden dürfen” (Bazon Brock)<

    Ja natürlich, "the war to end all wars" – alte Kamelle, der 1. WK sollte das gewesen sein.
    Und Bazon Brock, was soll man von jemandem halten, der so einen beknackten Namen hat? Ist der nicht auch bei "Per Anhalter durch die Galaxis" dabei?

  15. Ist es nicht ein bisschen voreilig schon von einem Sieg zu sprechen? Das Gulf Cooperation Council (GCC) und die USA werden so schnell nicht aufgeben. Zumindest das GCC (=Saudi-Arabien, Quatar und die V.A.E.) haben Geld ohne Ende.

    Ich denke eher, das gibt einen Abnutzungskrieg, den vermutlich Syrien nicht durchstehen kann, mangels Mittel. Auf Dauer wird sich das relativ kleine Syrien gegen diese Allianz der reichsten und mächtigsten Länder der Welt nicht halten können.

  16. Long live the Syrian Arab Army, the protector of the Syrian people against the backward Arab salafi Wahhabi golf sates who they do not know what to do with their money except paying armed killers to kill their brethren. What goes around will come around. Also, USA and NATO; especially turkey shall pay the price of this universal wag the dog political psychological religious media wars against a tiny country like Syria who has GNP of close 30 billion dollars. They should understand that few people can overcome a lot of people if they believe in their cause.

  17. > Was ist das fürn Intellektuellen-Bluff-Slang? Eruieren? Urinieren!
    Na-na. Das klingt ja wie Karl-Eduard von Schnitzler für Förderschüler. In der Vergangenheit hatte ich den einen oder anderen Mail-Disput mit Ihrem Bruder im Geiste, Andreas „Andy“ (sprich „Ändi“, wie „Andy“ in Andy Brehme) Hauß. Der zur Adipositas neigende Badenser geriet dabei so gut wie nie in Rage; an verbale Extreme wie „urinieren“ kann ich mich jedenfalls nicht erinnern. Seine Kinderstube ist der Ihren um Lichtjahre voraus. Zudem hätte er wohl Hemmungen, mit Mahmoud A. aus T. in der Öffentlichkeit sich zu zeigen. Aber ich kann mich auch irren.
    @Herbert:
    > Wie immer auf Russen ist kein Verlass,ob unter Trunkenbold Jelzin
    > oder unter Putin-seit 1999
    Doch! Grozny wurde immerhin dem Erboden gleich gemacht. Ist das etwa nix?
    @Yilmaz:
    > meinen Erkenntnissen nach ist die fesche Ehefrau von Bashar
    > Assad Sunnitin
    und wahrscheinlich seit Monaten im Palastkeller am Heizkörper angebunden. Alle Welt rätselt, warum sie nicht öffentlich auftritt – lagen ihr doch die Anliegen der Kleinsten in Syrien so am Herzen, schluchz. Was für ´ne Heuchelei. In keinem einzigen Krankenhaus hat sie sich bislang sehen lassen.

  18. Lars77: Sie sind ein armseliger Wicht. Nicht mal der Gegner wird Sie beschäftigen.

  19. @lars

    keine ahnung wer sie sind oder was sie antreibt. ds es frieden ist, dass kann ich mir aber bis jetzt nicht vorstellen.

  20. Jeder Krieg ist schrecklich und weder moralisch noch ethisch zu rechtfertigen. Aber man muß hier bedenken, daß Syrien von außen in diesen Krieg gezwungen wurde. Und also alles Recht der Welt hat, um sich zu verteidigen.

  21. Generalstabchef der iranischen Streitkräfte, General Firuzabadi, nannte den Widerstand in Syrien eine große Lehre für islamische und arabische Länder.

    Laut IRNA wies General Firuzabadi auf die Entwicklungen in Syrien hin und sagte: Nation und Regierung in Syrien haben ihre Lehren aus der islamischen Revolution nun bei ihrem Widerstand gegen die Verschwörungen des Westen und ihre Handlanger in der Region erfolgreich angewandt.

    http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/210038-firuzabadi-sieg-des-widerstandes-in-syrien-ist-grosse-lehre-fuer-islamische-laender

  22. Mir ist klar, was das sunnitische GCC (=Saudi-Arabien, Quatar und die V.A.E.) veranlasst, sich für einen Regime-Wechsel in Syrien einzusetzen, und dabei keine Mühe und Mittel scheuen. Es ihr Hass auf den Erzfeind das schiitische Iran, das man schwächen, wenn nicht zerstören möchte.

    Aber was treibt die USA und ihre Pudel wie Grossbritanien, Frankreich und Deutschland dazu, sich so vehement für den Sturz des relativ gemässigten und säkularen Assad-Regime einzusetzen, und dabei auch in Kauf nimmt, dass Moslembrüder und Wahabiten an die Macht kommen?

  23. > Sie sind ein armseliger Wicht.
    Ach Gottchen, jetzt muss ich zum Psychiater. Meine Vermutung ist ja, dass Sie bei der CIA sind. Ihre Tarnung ist jedenfalls perfekt, congrats.

  24. @ Lars

    Wenigstens ein nordischer Nutzername, nicht Hagawill oder Bethesda.

    Ihre proprietäre Auffassung, unter welchen Umständen ein Krieg geboten ist, ist außerordentlich interessant!

    Das heißt, man braucht bloß nachzuweisen, daß die Wahlen in den USA gefälscht werden, daß die Bevölkerung durch Ausnahmegesetzgebung, staatliche Förderung des Denuntiantentums, staatlich gewollte Polizeiwillkür unterdrückt und durch die FED ausgebeutet wird, und Krieg gegen die USA ist geboten?

    Oder, irgendein Antisemit argumentiert, die Israelis leisteten sich in den widerrechtlich besetzten Gebieten durch Siedlungen, Zerstörung von Wohnstätten, willkürliche Verhaftung von Einheimischen, Gewaltakte gegen die Einheimischen und Apartheidspolitik massive Verbrechen gegen die Menschenrechte, und schon gibt es einen Kriegsgrund gegen Israel??

    Was ist denn das für eine Sorte Friedensbewegung, die Sie vertreten?

  25. @ QuerMom

    Ihren Kurzeinwand verstehe ich nicht.

    Meinen Sie, JE’s verdienstvolle politische Tätigkeit könnte nur durchgeführt werden, wenn die These erwiesen werden könne, es gebe einen „Gott“?

    Oder meinen Sie, Jürgen Elsässer habe Gott geleugnet? Und deshalb wisse er jetzund nicht weiter?
    (er hat ihn nicht geleugnet, und er weiß garantiert weiter!)

    Wie kommt dieser ominöse Begriff hier in den Blog und in Ihren Beitrag? Und sprechen Sie von Allah oder Jahwe oder dem christlichen Gott der Dreifaltigkeit, von nordischer, römischer, griechischer oder ägyptischer Mythologie?

  26. Kümel: Quermom ist ein Ufo, das bisweilen auf diesen blog geschickt wird. Jedes Wort wäre zuviel.

  27. „gemässigten und säkularen Assad-Regime einzusetzen“

    eben desswegen weil sie umnachtetet und Irrationale lieben.Ihr Ziel ist jeden Nationalstaat zu zerschlagen und in Micro- and Ministates zu zerteilen.Ein neuer Neofeudalismus bei dem die Wallstreet und die City of London über allem regieren.Salafisten,Wahabiten,al-Queida sind Produkte der Oligarchie ebenso wie Anarchisten und Nihilisten jeglicher Coleur.Aus ihren Unterlagen geht hervor dass sie speziell rationale Nationalisten links oder rechts hassen z.bsp deGaulle.Die Verwirrung um die Ziele stammt aus einer geschickten Propagandapolitik aus den Anfängen der Syrienkrise als man sich im Hintergrund hielt und hoffte dass ohne Gesichtsverlust die Todesschwadronen den syrischen Staat zerstören würden.Als klar war dass dies nicht möglich war fiel die Maske so deutlich dass man jetzt offen al-Queida für ihren Einsatz lobt.Ziel ist nicht Öl oder Geld sondern seine Konkurrenten in einen 30jährigen Krieg zu stürzen um dem eigenen Untergang zu entkommen.

  28. mal endlich eine gute nachricht.ich finde das alle asylanten aus syrien die den terroristen nahe stehen,wie der prominenzjournalist rafik schami wegen kriegtreiberei und asylmissbrauch nach syrien abgeschoben gehören,damit man ihnen dort den prozess machen kann.

  29. ich wette mal,das die folterknässte in syrien hinter assads rücken betrieben wurden.herr elsässer,haben sie vielleicht einige infos darüber, die meine vermutung beweisen würden?were echt sehr nett.mit ihren aktivisten in dortmund habe ich vor mich nechste woche zu treffen,wegen der schule wirds wohl etwas eng.was mich übrigens mal interessieren würde,ist was sie von herrn jan van helsing halten?ich habe heute sein buch geheimgesellschaften 3 durchgekriegt und finde dies ganz gut,habe aber auch einige kritikpunkte daran.eins weis ich zumindest,antisemitismus ist da nicht drin vorhanden.statdessen distanziert er sich dort von dem verbrechen im 3.reich,was ich gut finde.vielleicht könnte jva ja mal einen artikel im compact magazin veröffentlichen,oder es könnte dort mal ein interview zu erscheinen?seine bücher geheimgesellschaften 1 und 2 muss ich mir aber erst noch durchlesen.gibts ja zum glück als pdf dateien im web.

  30. 911pirat: folterknäste – keine ahnung. van helsing – keine ahnung; sein image ist noch schlechter als meines…

  31. hm,naja trotzdem danke für die antwort.was jva betrifft,ich halte die hetze gegen ihn für eine reine desinfo kampagne.muss selbst noch seine ersten beiden bücher lesen.deshalb habe ich ja auch den vorschlag gemacht,das thema jva mal im compact magazin zum thema zu machen.vielleicht,in der oktober ausgabe?ich würds interessant finden.das titelthema könnte dan ja heissen, was darf man in deutschland noch sagen?also ich würde soetwas interessant finden.dort könnte man ja auch noch den fall gerhard wisnewski,frieder wagner und helga zepp larouche und die ketzerbriefe mit aufnehmen.man muss ja nicht alles an denen gut finden,womit ich jetzt vorallem letztere meine,doch das thema desinfo,das gegen diese gruppen betrieben wird were mal sehr interessant.vorallem die kampagne gegen die ketzerbriefe finde ich ist echt fies.weil diese fälschlich als pädophilie befürworter und als sekte verleumdet werden.da ich in frankfurt a.m. bei einer ahriman verlag veranstaltung gewesen bin,das thema war was ist los in syrien? (eine antikriegsveranstaltung,die von gewallttätigen sog.syrischen oppositionellen gestört wurde) weis ich das diese vorwürfe von vorne bis hinten erlogen sind.erst wollte ich die leute dort ja nicht auf diese themen ansprechen,aber dan habe ich meinen mut zusammengenommen und dieses thema angesprochen.der grund warum dieser falsche vorwurf gegen die ketzerbriefe gemacht wird,sind die untaten von otto mühl.einen echt unangenehmen zeitgenossen,wie ich finde.doch dadurch habe ich erfahren,das die ketzerbriefe sich von diesen typen und seinen taten distanzieren.werde auf meiner eigenen webseite mal einen ausführlicheren bericht zu diesem thema machen.

  32. ich würde noch gerne wissen,was sie von meiner idee halten.herr elsässer.zu dem thema nwo schreibe ich gerade übrigens ein eigenes buch.ich wollte von ihnen daher wissen,ob sie sich vorstellen könnten,wen ich es vertig habe,dieses zu veröffentlichen?

  33. 911pirat: Wir sind vollauf mit COMPACT beschäftigt und machen keine Bücher mehr…

  34. eine frage habe ich noch an sie herr elsässer,was halten sie eigentlich von den ketzerbriefen?ich finde die im grossen und ganzen ganz gut,vor allem ihre vorderung das eine milliarde menschen genug seien,finde ich nicht gut.wen ich durch deutschland fahre,dan sehe ich das es keine überbevöllkerung gibt,sondern mehr natur als menschen und städte.sogar bei und im ruhrgebiet.

  35. Da man eh grad OT ist: klasse neues foto, dabei kanns bleiben. Nur die finger würd ich wegfotoshoppen… Sie fangen im alter tatsächlich an, ralph giodano zu ähneln…

  36. danke für das lob herr elsässer.um bestimmte lügen der nwo mafia zu entlarfen(die ketzerbriefe gehören allerdings nicht dazu) muss man nur mit offenen augen durch die welt gehen.ich habe ja nichts gegen reiche menschen,es sei den sie sind krimminelle.meine persönliche utopie ist die überwindung der nwo und das alle menschen als millionäre in freiheit und auf gleicher augenhöhe leben können.mein persönlicher traum ist es in 20.jahren eine antarktis expedition zu machen,um dort nach einer eventuellen zivilisation zu suchen,die es dort laut antiken quellen gegeben haben soll.

  37. Rubin: OK, aber Ralph Giordano seinerseits wurde von KONKRET zu meinen Zeiten für den Radovan-Karadzic-Ähnlichkeitswettbewerb vorgeschlagen. Deswegen nehme ich das gerne an.

  38. naja früher war giordano noch nicht einmal so schlecht.heute ist er aber leider zu einen zionistischen hardliner mutiert.bei elsässer ist es zum glück andersherum.erst ein antideutscher und heute ein patriot.ich hoffe giordano kriegt diese wende auch noch hin.

  39. 911 pirat

    Was nehmen sie für Drogen?? Warum bedanken sie sich bei jeder antwort von j.elsässer?? Lass mich raten.. sie sind stammblogger bei freeman.

  40. Es ist doch etwas gar absurd zu behaupten die Bestie würde am Ende gegen Russland ziehen. Wie soll denn das gehen?

  41. „Sie fangen im alter tatsächlich an, ralph giodano zu ähneln…“

    Witzig. Gestern kam meine Frau rein, als ich garede hier auf dem Blog saß und sagte:“ Ist das der junge Ralph Giordano“?

  42. „Wie soll denn das gehen?“

    Durch die Muslime(Dagestan,Tartastan) auf dem Gebiet der GUS Staaten oder in China die Uiguren.Man bringt die moderaten Muslime um, sendet Salafisten,Wahabiten und al-Queida aus,veranstaltet Terror durch Pseudo- und Countergangs und schon befindet sich Russland und China in einem Krieg.
    Deswegen wurde ja auch der Schah im Iran unteranderem gestürzt.Man wollte den Iran als Bollwerk gegen die Sowjetunion nutzen laut Zbigi.Dass ist Geopolitik a lá McKinder.

  43. @ Lars: Für sie war die Kolonialzeit wohl zweifellos auch ein Dienst an der Menschheit, eine humanistische Pflicht oder? Ich mein, die armen Völker ehemaliger Kolonialgebiete, wo wären die denn Heute ohne die Kolonialmächte? Der Begriff Friedensbewegung aus solchem Munde, da ist Euphemismus noch zu kurz gegriffen. Es klingt Ehrenwert, sogar ein wenig romantisch, Krieg als friedenstiftende Maßnahme zu definieren. Rollende Kampfpanzer mit weißen Friedenstauben als Hoheitszeichen, Soldaten marschieren mit Maschinengewehren um deren Lauf Margeriten gebunden sind und dabei wird von der Einheit Michael Jackson – Heal the World gesungen. Und überall wo die Friedensarmeen langgezogen sind enstehen blühende Landschaften und alle haben sich lieb. Hachja

  44. y.jones,von einem höflichen umgangston,haben sie wohl noch nie etwas gehört hm?und die frage mit dem drogen gebe ich gleich an sie zurück,also ich bin sauber,aber wie siehts mit dir aus?und ich bin kein stammleser bei freeman,sondern auf ik.tv.bei meinen umgangston finde ich kannst du dir noch eine scheibe abschneiden.manche leute lassen wohl jedewege höflichkeit auseracht,weil sie meinen das sie im web anonym sind..

  45. 911pirat, y.jones, monika und chicano: ihr fangt jetzt aber nicht an, euch persönlich zu beharken, oder? das wärs wirklich nicht wert!!!

  46. also herr elässer,ich habe das nicht vor,aber man muss sich ja nicht alles gefallen lassen,was einen um die ohren gehauen wird.ich lasse jeden in ruhe der mich in ruhe lässt.von herrn jones erwarte ich aber noch eine entschuldigung.ich finde das so ein verhalten der diskussion hier nicht wirklich dienlich ist.

  47. @ y. jones

    „Was nehmen sie für Drogen?? Warum bedanken sie sich bei jeder antwort von j.elsässer?? Lass mich raten.. sie sind stammblogger bei freeman.“+

    warum unter die gürtellinie hier? versteh ich nicht. der junge ist ok und wenn sie sein stil nervt, dann überspringen sie doch seine posts. wollen sie ihn vergraulen, nur weil bestätigung sucht?

    nicht ok 😉

  48. y.jones: Jones, Sie sind der Ältere – tun Sie ein gutes Werk und geben Sie 911pirat zur Versöhnung die Hand…

  49. 911 pirat

    Ich bin nicht sauber.. alk, nikotin, koffein etc. Warum beantworten sie nicht alle meine fragen die ich ihnen stellte? Aber gut.. was soll’s! viel erfolg noch du infokrieger.

  50. J.E & chicano & 911 pirat

    Ich finde ja dass ein paar verbale watschn noch keinem geschadet haben. Und es ist doch eine berechtigte frage, warum man sich immer bedanken muss, bei jeder antwort. Aber sie haben recht. Ausser vergraulen erreich ich nix in diesem Streit. Und deshalb sag ich entschuldigung 911pirat für meine provokante wortwahl ala was nehmen sie für drogen

  51. Keine Sorge, J. E., Dein aktuelles Foto ist in allen Details seeehr reizend anzusehen, da braucht gar Nix „wegphotogeshoppt“ zu werden. Die längeren Haare lassen Dich jugendlicher wirken, wie ich finde. Hinreissend.

  52. Y. Jones: Wenn Sie so begriffsstrutzig sind, erkläre ich es Ihnen gerne: Sie haben mit diesem Satz weiter Öl ins Feuer gegossen, anstatt meinem gütigen Ratschlag zu folgen und 911pirat die Hand zur Versöhnung zu reichen. Deswegen habe ich Sie ZENSIERT, und ich werde, wenn Sie weiter begriffsstutzig sind und WEGEN NICHTS andere Leute beleidigen wollen, Sie weiter ZENSIEREN. Konzentrieren Sie sich auf das politische Argument – da haben Sie nämlich (Achtung: Kompliment!) durchaus was drauf!

  53. Y. Jones: Danke Ihnen! Im übrigen: Dankeschönsagen hat noch keinem geschadet. Lieber zuviel davon (wie 911pirat), als zu wenig.

  54. 911 pirat

    Ob ar falsch oder richtig liegt ist spekulation. Fakt aber ist, dass Benesch, janich, ik.tv &dessen Sponsoren libertär sind. libertär bedeutet alle macht weg vom staat und hin zu den konzernen. Libertär ist gleich antideutsch. Wenn die libertären die welt regieren, dann sind die armen nur noch Organspender. Lieber eudssr als pdv

  55. Y.Jones: Libertär gleich antideutsch? Davon habe ich noch nichts gemerkt, die pdv wird von den antideutschen verfolgt.

  56. @ Dr. Gunther Kümel

    Mir misfällt an JE, daß er (Stehgreifzitat aus einer frühern Compakt-Nummer) „zu Gott gefunden“ haben will. Wie soll das bei einem reifen Marxisten gehen? Ein plausibler Wink ist schließlich angesichts der Nichtexistenz des Winkers ausgeschlossen – also hat der JE zumindest an der Stelle die objektive Realität nicht exakt erfasst und war anschließend zu unkritisch mit sich, um den Fehler aufzudecken.

    Dies kompromittiert alle seine sonstigen Auffassungen. Eine Verfolgung auch der Religionsgemeinschaften durch die alles zersetzende NWO ist komplett halluziniert. Die sitzen schön fett und staatstragend mitten drin.

  57. @ Quer

    Von einem derartigen Ausspruch wüßte ich aber.

    Und wie definieren Sie den Begriff „Gott“??
    Als den Stammesgott der Juden, Jahwe? Oder die christliche Dreifaltigkeit?
    Eine sonstige Mythologie??

    Daß müssen wir schon wissen, damit die Marxisten unter uns nachprüfen können, ob ein solches Bekenntnis mit der reinen Lehre vereinbar ist.

  58. @ anonym
    Welcher ausspruch? Dass je zu gott gefunden hat? Hat er geschrieben. Sicher!
    Zu welchem? Fragen sie ihn! Mir sind alle gleich lieb.
    Reine lehre? Was soll das für eine sein? Eine, wie die schulmedizin eine medizin ist? Jawohl!

  59. Jürgen Elsässer:
    Ökonomisch sind janich und die antideutschen auf einer linie. Das gestörte Verhältnis kommt nur daher, weil janich 9/11 zweifler ist sowie westliche geheimdienste kritisiert. Für antideutsche bedeutet dass nunmal rechtsradikal und antisemitisch. Nur wenn der beschränkte antideutsche sich mit hayek und mises beschäftigen würde, dann wüsste er dass janich und antideutsch die selben antinationalen zielen

  60. Verfolgen. Antiimperialisten u. Antifanten bekämpfen sich ja auch und sind beide gruppen in der linkspartei.. janich ohne USA und israelkritik, wäRe der traum aller broders dieser welt.. janich ist nunmal turbokapitalist durch und durch. Sein regionalgeschwafel dient nur der Ablenkung und dem eigenem image.

  61. y. jones

    „Nur wenn der beschränkte antideutsche sich mit hayek und mises beschäftigen würde, dann wüsste er dass janich und antideutsch die selben antinationalen zielen“

    ich seh es ähnlich. wo dem staat sämtliche macht entzogen werden und „dem konzern“ übertragen werden soll…….kommen doch klar antinationale und damit eben auch antideutsche kräfte zum zuge.

    es sei denn man kann damit leben, dass deutschland eben googleland, amazonland oder ikealand heißt bzw. konzerne die stellung von nationen erhalten sollen. wir sind alle bürger von microsoft o.ä.

  62. J.E: ich habe es weder erwartet noch erhofft, dass sie mir jetzt sagen: jawoll recht haben sie und jetzt ist janich mein feind. Dann hätt ich wohl gefragt ob sie auf droge sind. Und aus ihrer sicht ist die Zusammenarbeit Elsässer u. Janich gerechtfertigt. Aus antiimp.sicht, aus volksinitiative sicht und aus der sicht des politisch unkorrekten monatsmagazin Compact. Nur im falle der widerherstellung der nationalen Gouverneurät

  63. J.E: nicht gouverneurrat sondern die nationale Souveränität meinte ich natürlich. Also in diesem fall stellt sich die frage was kommt jetzt. Und ab diesem tag hoffe ich endet ihr neoliberales intermezzo mit janich und friends. Bis dato heisst es kräfte bündeln gegen die Heuschrecken aus der wallstreet und city of london

  64. Jürgen:
    Dazu wäre ich viel zu schüchtern… Haben die Mädels in Werder keine Augen in den Köpfen, oder wie kommt´s, dass DU Single bist?

  65. „ich seh es ähnlich…“

    Seitdem Janich und Benesch mit Dr.Strangelove Jeff Nyquist argumentieren sind sie bei mir erstmal unten durch.
    Zur Erinnerung Nyquist sagt dass jeder der 9/11 in Frage stellt ein Kommunistischer Saboteur ist, unteranderem besonders Alex Jones.
    Nyquist ist ein Hardcore bis ins Delirium Imperialist der alles was falsch läuft in den Staaten China und Russland anlastet.Der Mann ist komplett geisteskrank- träumt von einem Nuklearkrieg- na ja vielleicht spricht Herr Elsässer dass beim nächsten Bier mal an.
    Wenn Benesch und Janich, bevor sie ihre Hassschriften auf Putin schreiben solche peinlichen Sachen nicht recherchieren können dann gute Nacht.
    Auf Alex Jones konnte man Lew Rockwell hören, einen Anarcho Libertären wie er die deutsche Kleinstaaterei lobte und wenn ich Benesch über seine Verwaltungseinheit mit einer idealen Größe von um die 20 Millionen reden höre weiß ich wohin die Reise geht.
    Micro- and Ministates.Der moderne Nationalstaat wird angegriffen von linken und rechten Anarchisten.Lustig wie man sich gegen Neofeudalismus wehren will aber sich die Ideologie von östereichischen Adligen auf die Fahnen schreibt.Man ist angeblich gegen Faschismus macht sich aber mit Friedman und seinen Chicago Boys gemein die Pinochet berieten.Zum Lachen.
    Nun ja aber die Sache mit Nyquist hat das Maß dann aber doch vollgemacht.

  66. @ Eostre

    Die Mädels warten ab, bis Jürgen Kanzler ist…, ach nein, er wollte ja Innenminister…

  67. @oswald spengler

    „Lustig wie man sich gegen Neofeudalismus wehren will aber sich die Ideologie von östereichischen Adligen auf die Fahnen schreibt.“

    sie sagen es.

  68. hm also lieber eudssr als pdv?ich habe selten so einen unsin gelesen.du solltest mal besser aufpassen mit dem was du so an unwarheiten verzapfst.nichts von dem was du über herrn oliver janich und herrn benesch schreibst ist wahr.so langsam halte ich aber dich für einen desinfo agenten.überzeuge mich ruhig vom gegenteil wen dem nicht der fall ist.

  69. @ 911

    würde mich interessieren wie sie ihren anwurf gegen y. jones mit argumenten untermauern! 😉

  70. 911 pirat: sie sind neoliberal bzw. libertär und ich bin linksnational. Übersetzt heisst dass, sie befürworten Sklaverei und Ausbeutung. Ich aber bin ein gegner der Ausbeutung und versklavung. Deshalb haben sie wohl ein problem mit mir. Ihr makroÖkonomisches verständnis ist eine katastrophe. So und nun zu ihren beleidigungen und verleumdungen

  71. @ 911 pirat: lieber eudssr als die neoliberale pdv. Das ist meine meinung, die ich hier kundtue, sonst nichts. Was ist daran unwahr?? Vor was soll ich aufpassen?? Ich empfehle auch die Kommentare von spengler und chicano zu lesen. Auch die sehen benesch und janich sehr kritisch und liefern fakten. Also dann bitte bezichtige der vollständigkeit halber auch chicano und spengler als desinfoagenten

  72. 911 pirat: eine frage noch.. kennen sie hayek und mises?? Ach und warum ist dass alles falsch was ich über janich und benesch schreibe.. jetzt will ich aber fakten,fakten,fakten mein freund. Doch noch was. Wie kommen sie auf desinfoagent?? Auch da bitte fakten,fakten,fakten,fakten

  73. Oswald Spengler
    Man ist angeblich gegen Faschismus macht sich aber mit Friedman und seinen Chicago Boys gemein …

    Auf den Punkt getroffen! Genau da liegt der Hase im Pfeffer. Erst der Monetarismus hat das FIAT- und Debit-Money ermöglicht und verwirklicht, das jetzt weltweit die Volkswirtschaften zerstört.

    Friedman hat dafür ’nen Nobelpreis bekommen.

  74. Deutsche TV-Konsumenten müssen sich heutzutage in Abchasien informieren…, oder hinter der Fichte!

    http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2012/08/syrien-ard-kampfflugzeuge-greifen.html

    Trotz des Einsatzes der geballten Macht der NATO und islamistischer Terroristen gegen Syrien ziehen die Aggressoren den Kürzeren. Die Niederlagen der ausländischen Allianz in Homs, Damaskus und Aleppo haben gezeigt: „Das syrische Volk“ unterstützte die Fahnenflüchtigen und ihre Al Kaida-Kumpels nicht.

    Aleppo wurde von Terrorbanden überfallen, die zuvor in Afghanistan, Tschetschenien und anderen Ländern Krieg geführt haben. Sie werden vom „Westen“, auch von der Türkei auf massive Weise unterstützt, mit der Syrien früher immer die besten Beziehungen hatte.

    Die Banden zielen auf die Zerstörung der Wirtschaft, da sie militärisch natürlich unterlegen sind. Das ist nicht unproblematisch.
    Vor einigen Jahren hat Syrien 4 Millionen Flüchtlinge aus dem Irak aufgenommen; zwei Millionen davon sind in Aleppo untergekommen. Wir haben früher ebenso Flüchtlinge aus dem Libanon aufgenommen, von denen rund 1,5 Millionen in Aleppo untergekommen waren. An Lebensmitteln haben wir genug und es reicht für alle, und tatsächlich ist es so, dass wir keine größeren Probleme durch die Flüchtlinge haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s