Video: „Kriegsversprechen II“

Der neue Film von Nuoviso über die aktuellen und künftigen Kriege gegen Libyen, Sudan, Iran und China.

Wie immer hervorragend geschnitten, brandaktuelles Material der großen Fernsehstationen, dazwischen Kommentare und Analysen von Giulietto Chiesa, Jochen Scholz, meiner Wenigkeit und vielen anderen mehr.

Übrigens: Zum geplanten Krieg der USA gegen China – das kann nur in Dritter Weltkrieg werden – die geheimen US-Pläne („AirSeaBattle“) in der nächsten COMPACT-Ausgabe (am Kiosk ab 31. Mai). Jetzt COMPACT-Magazin abonnieren!

17 Kommentare zu „Video: „Kriegsversprechen II“

  1. Those reading my comments here since quite a while will know that I have for long hinted to the fact that all those „little“ wars (brutal, cynical, violating all rules of international law as they have been) against Libya, former Yugoslavia, Afghanistan, (maybe soon:) Syria and Iran (for „regime-change“ and ressources) were and are conducted under one umbrella: to weaken Russia and China in order to make the world „safe for a new world order“ as designed by those military-financial elites in the US, acting from backstage.

    BUT: if we manage to get doubts and questions percolating into the minds of millions in all countries through such blogs and many others or movies like that shown in this excellent comment by JE, we may witness growing caution with those backstagers.
    I still enjoy my hopes in this respect. Leszek Kolakowski wrote – decades ago – his observation:
    „Empires begin to dissolve from the periphery“. Today I would add: and from inside through greed and hypocrisy of self proclaimed masterminds!

  2. @ Paul Singles UK
    Jep, the darkness will float away as we’re on the dawn of the awakened mind, bringing truth and light to us who were born blind in our minds.

  3. Fakt ist : Geopolitik um Pipelines und Ressourcen findet als Berichterstattung in den offiziellen Medien kaum statt .
    Wer erzählt uns schon etwas über Nabucco ?
    Intransparenz gehört zum Geschäftsmodell ! Deshalb
    wird eine alternative Berichterstattung
    zwingend .

  4. „Gegen Atomwaffen hilft nur der Dolch!“

    Wir sind den militärisch hyperstarken Großmächten eben NICHT wehrlos ausgeliefert, auch wenn sie sich (zusammen mit ihren Vasallen) noch so viele Überwachungs- und Niederhaltungsinstrumente einfallen lassen.

    Wenn bloß jeder einzelne in (zB) der brd wüßte, mit welchen Lügen er tagtäglich zugeschüttet wird (und das seit vielen Jahrzehnten!), dann wären alle Unterdrückungsmaßnahmen zuletzt wirkungslos.

    Die einzig verbliebene Waffe der Völker gegen den Wahnsinn der (immer kleiner und immer mächtiger werdenden) Herrschergruppen ist also die INFORMATION über die Lügen.

    Und da spielen COMPACT und NUOVISO in der ersten Liga!!

  5. Geplant haben die USA, die ganze Welt unter ihre Kontrolle zu bringen. Dem Ziel dienen die Kriege, die unter diversen Losungen geführt werden.
    Ich glaube schon, dass die meisten Menschen, die täglich Nachrichten verfolgen, längst das Spiel durchschaut und die Lügen erkannt haben.

    Aber was nützt die Erkenntnis, dass man belogen wird, wenn man nichts ändern kann? Als Einzelner ist man machtlos und wer wird Widerstand organisieren? Längst sind doch alle Parteien samt Gewerkschaften eingekauft. Vielleicht sollte man wenigstens die Massenmedien, die die Lügen verbreiten, meiden.

    mit freundlichen Grüßen

  6. US-Schauspieler tun schon genug, wenn sie ihre Rollen für die jeweiligen Filme lernen – zum Unsinn reden über ‚humanitäre‘ Interventionen braucht man sie nicht.

  7. @saito

    Das Problem ist, dass auch sehr viele, die die Lügen erkannt haben, trotzdem weiter leben wie bisher und absolut nichts tun. JEDER kann irgendwas tun!!!

    Dazu fand ich vor kurzem ein Zitat von Kant, Kritik der praktischen Vernunft, 1783:
    Das Problem ist, daß sich hier „die Katze in den Schwanz beißt“: die allermeisten Menschen wollen gar nicht aufgeklärt werden, was wiederum ein Kriterium selbstverschuldeter Unmündigkeit ist.Die meisten biologisch „erwachsenen“ Menschen sind mental und psychisch retardiert oder regrediert, das heißt geistig und seelisch zurückgeblieben oder zurückgeschritten bzw. zurück-gefallen. Sie befinden sich (bestenfalls!) auf dem geistigen und seelischen Niveau eines elf- oder zwölfjährigen Kindes. Deutlich formuliert: Sie sind zu ungebildet, zu dumm, zu schwach, zu faul und zu feige, selbst-/eigen- und sozialverantwortlich zu leben und sich der Realität zu stellen. Es handelt sich meist um obrigkeitshörige Opportunisten (vgl. Heinrich Mann, Der Untertan), die ihre Autonomie aus Schwäche, Feigheit und Bequemlichkeit auf- und abgegeben haben (vgl. Arno Gruen, Der Verrat am Selbst). Statt ihr Leben aktiv selber zu leben, lassen sie sich manipulieren.

    Denn durch und mit seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit macht sich der Unmündige in erheblichem Maße mitschuldig an dem Unrecht und an den Verbrechen der herrschenden Klasse sowie ihrer willfährigen Handlanger und skrupellosen Schergen, der korrupt-kriminellen deutschen Politiker. Der Unmündige ermöglicht durch seine selbstverschuldete Unmündigkeit überhaupt erst die Ungerechtigkeit, das Leid, die Not und das Elend, welche die Hochfinanz und die Politik verursachen. Durch seine selbstgewählte Ignoranz und Passivität läßt sie gewähren und deren Verbrechen zu. Schweigen ist in diesem Fall Zustimmung! […]Denn die wenigen Mündigen, die aktiv Widerstand leisten wollen, die sich zur Wehr setzen wollen, die retten wollen, was noch zu retten ist, werden durch die und von den vielen selbstverschuldet Unmündigen in die absolute Minderheit gesetzt und machtlos gemacht. Die selbstverschuldet Unmündigen boykottieren, sabotieren und torpedieren mit ihrer Passivität alle Anstrengungen der Mündigen und reißen diese mit in den Untergang. Das klagt der Verfasser an und verurteilt er.
    .
    Aus Faulheit, Feigheit und Schwäche selbstgewählte, also selbstverschuldete Unmündigkeit ist hochgradig asozial! Der selbstverschuldet Unmündige ist ein gemeingefährlicher Volksschädling!

  8. @ Monika: „Der selbstverschuldet Unmündige ist ein gemeingefährlicher Volksschädling!“

    RICHTIG!
    Jeder Nachdenkliche müßte wenigstens einmal in der Woche wenigstens 20 Leuten INFORMATION über die wesentlichen Dinge weitergeben, DAS KANN JEDER!

    Wenn jeder Leser die information in gleicher Weise weitergibt, erreicht sie in Stunden Hunderttausende, in Tagen Millionen!

    Wer hier schreibt, erreicht vielleicht ein Dutzend Gleichgesinnte.

  9. also so schwarz sehe ich die Situation nicht, dazu eine kleine Geschichte:
    Es war im Jahre 1988 als ich nach meiner Berufsausbildung in der Produktion eines grossen Unternehmens in der Kunststoffverarbeitenden Industrie tätig war, ich hatte Nachtschicht und die Produktionsmaschinen liefen einwandfrei, es war ca 2 Uhr morgens, mein Kollege hatte mich auf einen Kaffee eingeladen, aus irgendeinem Grund kamen wir auf JFK zu sprechen, er hatte mir damals gesagt daß JFK von der CIA erledigt worden ist, was der alles wusste…, über Alain Delon´s Homo Ambitionen usw., naja, ich hatte ihm einen Vogel gezeigt und ihn für paranoid gehalten, daraufhin war er beleidigt und er sprach für einige Tage nicht mehr mit mir, bis ich mich entschuldigt hatte.
    Wie ging es weiter, wie das Schicksal so spielt, habe ich dann an einem Sonntag abend im Jahre 1991 eine Doku im WDR gesehen, mehrer Teile, die hieß: „Präsidentenmord“, und dort wurde genau auf die Verwicklung der CIA hingewiesen, mann dachte ich, mein Kollege von damals (ich begann mein Studium und arbeitete nicht mehr dort) hatte Recht, ich suchte ihn auf und erzählte ihm über die Doku.
    Von da an begann ich viele Dinge zu hinterfragen, der nächste Schlag ging dann im Jahre 1998 als ich ein Buch über sagen wir mal „Geopolitik“ in die Hand bekam, na dann war alles aus mit meinem Weltbild, von da an beobachte ich Dinge mit anderen Augen, das wird anderen genauso gehen die von uns über einige Ungereimheiten aufgeklärt werden, zuerst glauben sie es nicht, aber durch einen „ko(s)mischen Zufall“ kommt dann die richtige Info und die Bestötigung, und dann beginnen die alle logisch zu denken…

    Und jetzt? 14 Jahre, ab 1998 zählend, finde ich, daß sich enorm viel getan hat, ich denke es sind bereits viele, viele Millionen die wissen wie der Hase wirklich läuft, und alle warten intuitiv auf ein bstimmtes Ereignis, etwas von aussen oder ein inneres Erwachen…., es bleibt spannend, auf jeden Fall weiter bloggen, denn es bringt auf jeden Fall was…ganz sicher!!!

  10. @yilmaz

    Sie haben absolut recht – Danke!

    Dass die oben den Kampf längst verloren haben, wissen die – darum haben sie es ja so eilig. Es ist nur die Frage, wieviel Blut bis dahin noch fließen muss – jeder Tropfen ist zu viel!

  11. Zum Video: Jürgen, Du hast etwas vom „Todesurteil gegen Ahmadinejad“ gesagt. So personenbezogen würde ich das aber nicht sehen. Ahmadinejad ist nur noch ein Jahr Präsident, dann darf er erst mal nicht mehr kandidieren, wenigstens eine Legislaturperiode lang. Sein Nachfolger könnte Larijani sein, der aber eine ähnliche Linie verfolgt. Es sind nicht einzelne Personen, es ist das gesamte schiitisch-islamische System im Iran, das auf der Abschussliste der Imperialisten steht. Sie werden erst dann Ruhe geben, wenn sie auch dort ihre willfährigen Marionetten durch einen „change“ installiert haben, aber das wird ihnen nicht gelingen.

    Zu den Drohnen: In der Mainstreampresse steht ganz lapidar, dass ein „Terrorist“ per Drohnenbeschuss mal eben ausgelöscht wurde. Ohne Gerichtsverfahren, ohne irgendwas.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/us-drohnenangriff-in-jemen-acht-al-qaida-mitglieder-getoetet-1.1353702

    Und das Schlimmste: Wo bleibt die Verurteilung dieses barbarischen Vorgehens? Wo bleiben denn die ganzen Menschenrechtsorganisationen“, die gegen den Iran schießen, auch mit Lügen ? Selbst wenn es Terroristen waren, auch die verdienen ein faires Verfahren.
    Angelina Jolie wurde kurz gezeigt. Hat die nicht diesen antiserbischen Film gedreht? Aber die Serben haben ihr die kalte Schulter gezeigt…

  12. @ Monika H.
    „Dass die oben den Kampf längst verloren haben, wissen die – darum haben sie es ja so eilig. Es ist nur die Frage, wieviel Blut bis dahin noch fließen muss – jeder Tropfen ist zu viel!“

    korrekt, sehe ich auch so.

  13. In Hollywood darf nur der Karriere machen, der zu Propagandazwecken den USA zur Verfügung steht. Wenn man sich die Eigner der Filmgesellschaften ansieht, dann weiss man, wie der Hase läuft.

  14. @ Fatima
    „Angelina Jolie wurde kurz gezeigt. Hat die nicht diesen antiserbischen Film gedreht? Aber die Serben haben ihr die kalte Schulter gezeigt…“

    Jolie hat den Film zum Teil in Ungarn/Budapest gedreht. Typische Diffarmierungskampagne gegen Serbien, keine Ahnung warum die so schwere Geschütze gegen die Serben auffahren, Pentagon & Hollywood ziehen da Hand in Hand, fuck off Nato.

    @ Claudia Wädlich
    „In Hollywood darf nur der Karriere machen, der zu Propagandazwecken den USA zur Verfügung steht. Wenn man sich die Eigner der Filmgesellschaften ansieht, dann weiss man, wie der Hase läuft.“

    So ist es, bestes Beispiel: Mel Gibson oder Charlie Sheen… sobald die Schauspieler aufmucken gibts keine Aufträge mehr oder man wird als Vergewaltigungskünstler oder als durchgeknallter Alkoholiker/Drogenabhängiger beschimpft…

    Andererseits sagen die selbsternannten Erleuchteten:
    „Seht her, wir zeigen Euch alles in unseren Filmen, aber Ihr, die grosse Masse seit so blöd und dumm um zu kapieren, daß die ganzen Filme nicht aus purer Phantasie, sondern zumeisst aus wahren Gegebenheiten verfilmt wurden, im Nachhinein kann keiner von Euch Viehvolk behaupten, wir hätten irgendwas verheimlicht oder vorenthalten“.

    Tja, so denken die…

  15. Es ist ja nicht so, daß alle Israelis „die Bombe lieben“ und blind gegen den Wahnsinn ihrer Führung wären:

    Haaretz:
    “ Ist die israelische Führung am Judenwahnsinn erkrankt?“

    http://www.haaretz.com/blogs/west-of-eden/has-israel-s-leadership-come-down-with-mad-jew-disease-1.427302

    „Israel gibt Waggon-Ladungen von Dollar aus, Regierungsvertretungen und NGO’s weltweit zu errichten, Gruppen-Propaganda wird organisiert. Es werden weltweit jüdische Organisationen angeheuert und die besten PR-Leute angestellt, die man für Geld bekommen kann.“

    „…jemand sollte diesen Wahnsinn des gegenseitigen Bekämpfens stoppen, bevor er in einer nationalen Tragödie endet.“

    „Der [jüdische] Wissenschaftler Harshav: »Vielleicht sind die Juden nicht so sehr durch ihre hohe Intelligenz wie durch ihre gestörte Psyche gekennzeichnet«.“ (Allgemeine Jüdische Wochenzeitung, Bonn, 12.7.1990.)
    Broder: „Wenn man Jerusalem überdachen könnte, wäre es eine geschlossene Anstalt.“
    Gad Granach nach H.M. Broder, „Die Irren von Zion“, Hoffmann und Campe, Hamburg 1998, Umschlagseite

  16. Noam Chomsky sagt:

    Unter Bush II wurden sog. Terroristen gekidnapped, gefoltert und nach Guantánamo gebracht; unter Obama werden sie gleich ermordet.

    Er bezog sich auf die Drohnenattacke gegen einen US-amerikanischen Sympathisanten von Al Qaida, der im Jemen gelebt hat und durch eine Drohnenattacke zusammen mit seinem 16-jährigen Sohn im September umgebracht wurde.

    Chomsky zitiert die vor 800 Jahren konzipierte ‚Magna Charta‘, die das Recht des Einzelnen vor der Willkür von Feudalherrn und staatlichen Mächten festschrieb. Im Iran gab es übrigens schon 500 vor Christi eine Menschenrechtserklärung und eine Habeas Corpus-Akte (habeas corpus=mein Körper gehört mir, nicht dem Staat).

    Obama schafft dies alles so mir nichts dir nichts mit dem zum 1.Januar verabschiedenen Autorisierungsgesetz ab, womit der Einzelne keinen Schutz mehr vor staatlicher Willkür genießt und zum Eigentum des Staates wird, der nach Belieben – wenn dieser also meint, du bist mein Feind, du bist ein ‚Terrorist‘ – über seine Existenz oder Nichtexistenz entscheiden kann.

    Das ist auch der Grund, weshalb die Bilderberger, die Vertretung der internationalen Finanzoligarchie mit deutscher Beteiligung, die Ende Mai in Chantilly/Virginia zusammenkommen wird, Obama wieder zum nächsten Präsidenten küren wird (denn dort findet die eigentliche Präsidentschaftswahl statt), denn dieser Faschist hat das geschafft, was ein republikanischer Präsident nie geschafft hätte: klammheimlich den entscheidenden Bestandteil, ja den Wesenskern des US-amerikanischen Rechtsstaates, der US-Verfassung, außer Kraft zu setzen und schon im Vorfeld danach zu handeln.

    Die USA sind kein Rechtsstaat mehr; sie sind zu einem Polizeistaat, zu einem Unrechtsstaat geworden. Und das, was dort passiert, wird auch bei uns mit etwas zeitlicher Verzögerung eintreten, wenn wir nicht gewaltig aufpassen!

  17. xabar: „Unter Bush II wurden sog. Terroristen gekidnapped, gefoltert und nach Guantánamo gebracht; unter Obama werden sie gleich ermordet.

    Er bezog sich auf die Drohnenattacke gegen einen US-amerikanischen Sympathisanten von Al Qaida“ Genau das habe ich auch im Editorial der Februar-COMPACT geschrieben… Sind Sie schon Abonnent?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s