Elsässer im Ersten Russischen Fernsehen

Zu Goldman Sucks

Der Erste Russische Fernsehkanal beschäftigt sich mit der Euro-Krise und hat eine Anzahl von Experten befragt. Keine Ahnung, wie ich zu der Ehre gekommen bin, etwa nach fünf Minuten bin ich zum ersten Mal im Bild. Was ich zu sagen hatte, war unefähr das, was ich in der Langversion auch für COMPACT-Magazin 11/2011 geschrieben habe: Goldman Sachs als Profiteur und Dirigent der Euro-Krise. Auszüge aus dem Artikel gibt es auch hier, das COMPACT-Heft kann man hier bestellen.

Überhaupt, Russland. Den westlichen Medien und Politikern geht fast einer ab, von wegen orange Revolution und so. Dabei hat die Putin-Partei zwar Prozente verloren – doch die Opposition, die ordentlich zugelegt hat, ist putin-kritisch, aber durchaus staatstreu und jedenfalls nicht prowestlich. Das trifft auf alle drei Oppositionsparteien (KP, Schirinowski, Gerechts Russland) zu … Und wenn dann 20. bis 80.000 Leute in Moskau demonstrieren – deswegen schwitzt sich Putin das Hemd nicht nass. Die dürfen ja, niemand tut ihnen was, Russland ist eine Demokratie.

Mängel gibt es überall. Aber so schlimm wie bei uns geht es da nicht zu: Ein solide Währung (DM) wurde abgeschafft und durch eine unseriöse neue (Euro) ersetzt – ganz ohne Beteiligung des Volkes. Und eine Regierungspartei (FDP) stranguliert die innerparteiliche Demokratie und demobilisiert ihre Mitglieder in den letzten Tagen einer wichtigen Basisentscheidung. Rätselhafte Todesfälle politisch Unliebsamer gibt es hüben (Politkowskaya) wi drüben (Möllemann, Barschel) … Mehr dazu in der nächsten Ausgabe von COMPACT.

 

34 Kommentare zu „Elsässer im Ersten Russischen Fernsehen

  1. Vorschlag für ein Weihnachtsgeschenk: Elsässer an die Wand nageln, Lametta drüberhängen, ein bisschen flüssiges Blei drübergiessen. Und fertig ist das Weihnachtsgeschenk.

  2. Außer Goldmann sucks konnte man nicht viel verstehen, da der Übersetzer Sie völlig übertönt, leider kann ich kein Russisch, Pech.

    Zu Russland und den Wahlen wurde ja auch einiges auf dem Muslim-Markt geschrieben.

    Manche westlichen Medien regen sich auf, weil Angestellte nicht freibekommen oder Schüler zur Demozeit einen Test schreiben müssen….oje, das geht gar nicht, das ist ja sowas von undemokratisch.
    Würde ein deutscher Arbeitgeber seinem demonstrierfreudigen Angestellten dafür freigeben?

  3. Anonymous: Nette Drohung. Ich nehms mitsamt ihrer IP-Adresse zu den Akten, die ich regelmäßig der Polizei übergebe.

  4. Das ach so „undemokratische Russland“ hatte schließlich vor einigen Jahren auch mal eine kritische Sendung über die Widersprüche von 9/11 ausgestrahlt. Hier wird man wegen sowas immer noch als Verschwörungstheoretiker abgestempelt. Und was die Todesfälle von Politkowskaya und Litwinenko angeht: Mir fällt es bis heute noch schwer zu glauben, dass Putin dafür verantwortlich sein soll.

  5. @ Anonymus

    Das ist ja Mal unterstes Niveau! Absolut unterste Schublade, so setzt man sich mit unliebsamen Autoren/Menschen auseinander, spricht sehr für Ihren Humanismus

  6. 08.12.2011 Europa in der Krise

    Wir hässlichen Deutschen

    Von Jakob Augstein

    In der Euro-Krise erhebt das deutsche Schreckgespenst sein Haupt. Merkels Rigorismus ruiniert die Arbeit von Generationen
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,802445,00.html
    Siehste Jürgen, das hast Du den Russen nicht verklickert, daß Mme. Merkel gleichsam „das deutsche Schreckgespenst“ in personam darstellt.

    Aber vielleicht muß man ja auch ein hässlicher Deutscher sein – wie Herr Augstein jr dies von sich behauptet – um da drauf zu kommen, auf das schmale Brett. 🙂

  7. Nachtrag: Der Furor Teutonicus in Gestalt einer kleinen, dümmlich-devoten Dickmadame mit polnischen Wurzeln?!

    OK Leute, alles klar. Ich hab’s jetzt eingesehen: Deutschland hat fertig!

  8. @ Anonymus: Auch wenn’s vielleicht nicht so ernst gemeint war, so etwas kommt sonst nur von der „Antifa“….bitte um Mäßigung! Sachlich bleiben!

  9. „Rätselhafte Todesfälle politisch Unliebsamer gibt es hüben (Politkowskaya) wie drüben (Möllemann, Barschel)…“

    Am Tage des Todes von Möllemann kam ich von der Arbeit nach Hause die Worte murmelnd: „Möllemann, geh du voran.“ Meine Frau, die noch nichts wusste von seinem Tod, entgegnete sogleich: „Hat man den umgebracht?“ Ob das so war, weiß ich natürlich nicht. Seltsam sind die Todesfälle Barschel, Möllemann und andere schon. Andere Seltsamkeiten werde ich auch gelegentlich berichten.

    Was „Anonymous“ angeht: Der findet seine Äußerung einfach lustig. So etwas gibt es.

  10. Heute in HAARETZ: „Lieberman: Russia elections not perfect but such errors also occur in Israel“ und „Lieberman: Russia elections were fair and democratic“.

  11. Deutsch Journalist Jürgen Elzesser glaubt, dass die Krise in Europa US-Banken sind. Insbesondere die weltweit größte Investmentbank Goldman Sachs. Menschen mit dieser Bank verbunden sind, jetzt besetzen wichtige Posten in der EU. Es genügt zu sagen, dass die EZB von Mario Draghi, die in der Vergangenheit war verantwortlich für die europäische Ausrichtung von Goldman Sachs geleitet wird.

    „Evrokrizis wurde von privaten US-Banken ins Leben gerufen. Goldman Sachs ist an den Ursprung der griechischen Krise. Auch an der Wende des Jahrhunderts Bank sorgte dafür, dass die Griechen Kredite erhalten und diese Kredite wurden von den europäischen Monitoren bedeckt. Für diese Dienste die griechische Regierung Goldman Sachs viel Geld erhalten, es ist ungefähr 20% der Kredite „- sagt der Journalist Jürgen Elzesser.

    Jurgen Elzesser sicher, dass alle wirtschaftlichen und politischen Krisen der letzten Jahre in Reihenfolge angeordnet, die amerikanische Wirtschaft aus dem Schlag zu bringen. Die Tatsache, dass Brzezinski „Die einzige Weltmacht“, eher wie ein riesiges Monopoly-Spiel, in dem die Teilnehmer haben die größte Chance, jederzeit den Verlauf und die Regeln des Spiels ändern genannt.

    allles klar? 😉

  12. @Toringo

    Was genau ist am Fall Möllemann den so seltsam? Der Mann wurde beruflich und öffentlich fertig gemacht und dann wurde auch noch ein Ermittlungsverfahren wegen Steuerhinterziehung gegen ihn eingeleitet, dass ihn womöglich in den Knast gebracht hätte.

    Glauben Sie, er wäre der erste, der in so einer Situation Selbstmord begeht? Jedes Jahr begehen in Deuschland Tausende Menschen aus solchen oder wesentlich nichtigeren Gründen Selbstmord. Und nur weil jemand Anti-Israelisch und Pro-Arabisch ist, macht ihn das dagegen ja nicht immun.

  13. juergenelsaesser:

    If you have managed to learn Serbian enough or decently, you can do so with Russian too: one year of intensive immersion and you are in. Universities [you live in Berlin if I am not mistaken] should offer extra-curriculum courses in Russian: you could, e.g., procure yourself an auditor-student card and begin to put a look. (In Switzerland there are inexpensive, quite good Migros-schools: which is the Migros^1 equivalent in Germany: Aldi, Lidl?)

    There is a rutube.ru^2 that could interest you for uploading videos. (I have discovered rutube,ru via the quality site infosyrie.fr.)

    1. [wiki] Migros is one of Switzerland’s largest enterprises, its largest supermarket chain and largest employer. It co-founded Turkey’s largest retailer, Migros Türk, which became independent of Migros Switzerland in 1975. […]

    2. [wiki] RuTube is a Russian online video sharing and transmitting service and is not associated with YouTube. As of 2008, it is visited by 400,000 people daily and plays over 40 million videos every month. According to TNS Gallup Media, over 5.5 million unique users visit it every month.

    It currently transmits several dozen TV and radio channels online, and also gives its users the chance to create video-blogs and personal virtual channels.

    Owner

    Media holding „Gazprom Media.“

    Etc.

  14. Tommel:

    More fun and amusement here:

    [… A]n amazing piece of mid-event revisionism titled, „Moscow braces as election protest goes viral,“ desperately attempts to portray the protests as „leaderless“ even as the article itself interviews „organizers.“ Quoting unnamed, and most likely nonexistent protesters, the article featured in the Sydney Morning Herald insists protesters claimed, „I came on my own. I learnt about it on the web.“ But the article then states (emphasis added), „and last night, thanks to the web, ORGANISERS were expecting more than 30,000 people to demonstrate against what they see as the rigged results of last Sunday’s elections, because that’s how many have committed themselves to a sign-up sheet on Facebook.“ […]^1

    Etc.

    😎

    Panic makes a terrible counselor, how sad 😉

    Webster Tarpley too, in his recent interviews, has pointed out how the Anglo-Americans have gone berserk, frenzy and possessed after Putin’s nomination for the presidential elections.

    1.
    http://www.globalresearch.ca/index.php?context=viewArticle&code=CAR20111212&articleId=28182
    Wall Street Propagandists Scramble To Cover US Ties to Russian Protesters
    by Tony Cartalucci

    December 11, 2011 – [A]s the evidence begins to mount pointing the accusing finger at the increasingly illegitimate
    corporate-financier occupiers of the West’s governments as having built up Russian opposition movements and being behind the current unrest filling Russia’s streets, the corporate media has already started to rewrite events as they unfold. […]

  15. rutube.ru continued

    RuTube is not multilingual per se (yet). You are free to upload videos in English, or German on the other hand. Plus, it doesn’t demand much than a minimum to use RuTube for those who don’t know Russian (myself I have forgotten nearly everything — I have studied a bit Russian at the time of the former Soviet Union, and have practiced little).

  16. Putin [as the next president] + China …

    http://www.voltairenet.org/Die-NATO-unterbricht-ihre
    Die NATO unterbricht ihre militärischen Projekte und verstärkt
    den wirtschaftlichen Krieg gegen Syrien

    [W]ährend sie bis jetzt das Szenario der militärisch-humanitären Intervention benützte, die ihre Wirksamkeit in Jugoslawien und vor kurzem in Libyen zeigte, muss die Nord-Atlantische Allianz in Syrien ihre Pläne ändern. Von nun ab gilt es, die gleiche Strategie wie im Irak anzuwenden: das Land ohne Rücksicht auf die Bevölkerung in Belagerungszustand zu setzten, um es vor dem nächsten Angriff genügend zu schwächen. […]

  17. Gelenkte Demokratie? Sie kommt bei uns etwas subtiler als in Rußland daher. Davon können wir sogar in Niederbayern ein Lied singen. Wald und Wiesen Diskussionen sind erlaubt, wenn aber öffentlich solche Themen angesprochen werden, wie Euro und DM, und das dann noch nicht so korrekt wie es die Obrigkeit will, dann wird es ungemütlich, auch für vollkommen unverdächtige „Runde Tische“. Mit größt möglicher Hinterhältigkeit spielt man mal mit Antifadenunzianten, dem örtlichen Pfarrer, der Staatspartei, der Lokalzeitung und anderen Heckenschützen zusammen, um z.B. einen anständigen Wirt des Versammlunglokales unter Druck zu setzen.

    Solche Themen wie wir sie bei http://www.runder-tisch-niederbayern.de oder auch http://rundertischdgf.wordpress.com/ sind nicht mehr erwünscht.

    Als Elsässer vor fast 100 Teilnehmern über die Zukunft des Euro gesprochen hat, zahlreiche unabhängige Persönlichkeiten aus dem lokalen Bereich waren anwesend, hat die Lokalausgabe des Straubinger Tagblattes nicht ein Wort berichtet, obwohl sie natürlich als Beoabachter und Gast eingeladen war. Das sind diese Leute, die dem Wirt anonyme Drohbriefe vorlesen, das sind die, die über jeden CSU- und SPD Pups in großer Aufmachung berichten, selbst wenn eine Veranstaltung gar nicht stattgefunden hat. Das nur mal so ein kleiner Bericht aus der Provinz über unsere gelenkte Demokratie.

  18. Todesfälle?

    Da fällt mir noch Kirsten Heisig, die Berliner Richterin ein, die in die Politik gehen wollte.

    Demokratie in Deutschland ist die Wahl zwischen Pofalla, Nahles, dem Rotwein – Ernst, Party Özdemir und auch ja dem liberalen Rösler mit seiner merkwürdigen einstellung zur innerparteilichen Demokratie.

    Aber den gibts ja bald nicbt mehr

  19. hi alu-box :“Upps, ich dachte hier geht es um das Elsass, aber der Beitrag über den Elsässer ist auch ganz interessant.“

    seit wann können alu-boxen denken?
    sie bewahren nur auf, was andere hineingesteckt haben 😉

  20. Ein Freund der gut Russisch spricht meinte zu der Fernsehsendung:
    „Am lustigsten fand ich den Passus, wo ein russischer Wirtschaftswissenschaftler – hab seinen Namen vergessen – anmerkte, dass die EU mit einem riesigen finanziellen Aufwand den gleichen Unsinn veranlagt, wie man ihn im Russland der zwanziger Jahre ganz ohne finanziellen Aufwand anlegte.“

    Tja, auch beim Ruinieren von Währungssystemen ist die EU anscheinend nicht besonders effizient – und der riesige finanzielle Aufwand führt dazu, das einige sich eine goldene Nase verdienen…

  21. Da muss ich Jürgen voll zustimmen: Deutsche Politiker sollten gefälligst ganz ruhig sein, wenn es darum geht, andere Länder als angeblich undemokratisch zu kritisieren… Sollen sie doch erst mal hier für demokratische Verhältnisse sorgen, das heißt, zurücktreten! Unsere Souveränitätsrechte werden an Banken und die EU-Bürokratie verkauft, unsere sozialen Rechte immer weiter abgebaut, und in nahezu allen wichtigen politischen Fragen handeln die etablierten Politiker der Volksmeinung genau entgegen gesetzt! Sie denken sogar dreist und offen darüber nach, das Grundgesetz abzuschaffen, um noch mehr undemokratische EU-Strukturen zu ermöglichen! Verfassungsfeindlich ist man in unserer „Demokratie“ also nur, wenn man kein Banker oder etablierter Politiker ist, diese Figuren dagegen dürfen vefassungsfeindlich wie sonst was sein, es passiert ihnen gar nix…und solche Gesellen erdreisten es sich noch, andere Staaten belehren zu wollen – ein Hohn sondergleichen, wie ich meine! Gut, dass Putin sich von den organgenen Freunden unserer antidemokratisch agierenden Bankster und Politiker nicht beirren lässt!

  22. Von einem 150-Millionen-Volk gingen also nach der Wahl offiziell 25.000, also sagen wir gern mal 50.000, auf die Straße und demonstrierten gegen die Regierung. Das wäre 1/3000 der Gesamtbevölkerung. Resultat: diese mittelmäßige Demo wurde der Hauptaufmacher aller Nachrichtensendungen. In Berlin findet alle paar Wochen eine regierungskritische Demo in ähnlicher Größenordnung statt, aber die bekommen natürlich nicht annähernd so viel Aufmerksamkeit. Oder als im vergangenen Juli 1,7 Millionen Libyer gegen die öl-gierige NATO-Intervention und pro Gaddafi auf die Straße gingen, also fast 1/3 der Gesamtbevölkerung und damit (pro Einwohner) Tausend mal mehr, als gerade in Russland, da hörte man in den westlichen Medien so gut wie nichts. Der vermeintliche Stellenwert der Demo wurde dann auch noch mit der Aussage frisiert, es sei die größte regierungskritische Demo seit 20 Jahren. Wie bitte? Wenn die KPRF z.B. am 1. Mai ihre immerhin noch 150.000-200.000 Mitglieder zusammen trommelt, kommen garantiert mehr zusammen! Aber das zählt wohl nicht, sind ja keine von westlichen Demokratie-Missionaren organisierten Demos…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s