Guttenberg: Richtig falsch

Mit schlechten Argumenten gegen einen schlechten Mann

Das Image des Barons: Guttenberg ist ein Politiker für deutsche Interessen. Endlich wieder ein Mann an der Spitze und keine Weiberherrschaft mit Schwuchtel-Anhang. Ein Mann, der schon mit seinem Familienstammbaum für Tradition und Tugenden steht, gut angezogen und mit tadellosen Manieren. Ein schneidiger Typ, der mit Splitterweste und Ray Ban so militärisch aussieht wie Tom Cruise in Top Gun. Ein Mann, der zu seinen Soldaten steht, ob am Hindukusch oder anderswo.

Die Realität des Barons: Guttenberg ist der Mann der Amerikaner. Aufgebaut von der Atlantik-Brücke. PR-Arbeit abgestimmt mit der Bild-Zeitung. Seine Mission: Abschaffung der Bundeswehr durch Abschaffung der Wehrpflicht bzw. Umwandlung der Bundeswehr in eine Fremdenlegion unter US-Kommando. Einsatz dieser Truppe, aufgefüttert mit gewaltbereiten Ausländern, auch im Innern. Zerstörung der Moral der Truppe durch Absetzung von Kommandeuren wie zuletzt dem Kapitän der Gorch Fock.

Vor diesem doppelten Hintergrund weiß man nicht recht, ob man sich über die gegenwärtige Kampagne gegen Guttenberg freuen soll oder nicht. Gilt sie dem realen Baron oder seinem medialen Spiegelbild? Soll der (vermeintliche) Bewahrer der militärische  Traditionen getroffen werden oder der echte Zerstörer? Gilt die Kampagne dem Verrat an Tugenden – in diesem Fall: dem Verrat an der Ehrlichkeit durch Abschreiben und Bescheissen – oder dem Vorschein der Tugendhaftigkeit, die die hohenzollernsche Noblesse des Barons befördert?

Im Augenblick überwiegt bei mir die Freude. Wenn Guttenberg fällt, fällt ein charismatischer Gefolgsmann der US-Politik. Aber dass die Rot-Grünen diesen Erfolg für sich verbuchen könnten und mit dem Baron auch die von ihm (fälschlich) genährte Erwartung eines selbstbewußten (!) deutschen (!)  Mannes (!) an der Spitze der Politik kaputtgegemacht werden könnte, stimmt mich nicht gerade heiter. Es geht schon arg dialektisch zu derzeit.

Lesen Sie dazu in COMPACT-Magazin Nummer 2 (erscheint Anfang März):

Staat ohne Armee: Guttenbergs Ent-Rüstung

Mehr Infos zu COMPACT-Magazin hier. COMPACT-Abonnement hier.

 

56 Kommentare zu „Guttenberg: Richtig falsch

  1. Den Gender-Trouble lass ich hier mal außen vor, weil es bei selbstbewussten Männern nun mal auch darauf ankommt, wofür sie stehen.

    Und sowohl offiziell als auch tatsächlich steht Guttenberg für eine neoliberale Partei, die stets die natürliche Legitimität der Macht- und Finanzeliten betont – es seien schließlich „Leistungsträger“, die hier das Zepter schwingen.

    Dass nun offenkundig wird, wie gründlich die eigenen Leistungen solcher Menschen zu hinterfragen sind, ist aus meiner Sicht durchweg positiv zu bewerten.

    Sehr lustig finde ich auch, wie gerade die CDU/CSU-nahen Akademiker ihrem akademischen Prestige nun das eigene Grab schaufeln, indem sie eifrig die Kommentarfunktionen unter den einschlägigen Presseartikeln nutzen, um zu betonen, wie normal und üblich es doch sei, bei Doktorarbeiten so oder so ähnlich zu verfahren und hier und da mal ein paar Fußnoten zu „vergessen“.

    Da kann es leicht passieren, dass normalsterbliche Malocher den Respekt vor akademischen Titeln verlieren – und das ist gut so.

  2. – ob dieser Mann einen Dr. Titel hat oder nicht , ist für mich WURSCHT

    – von allen Politikern ist er mir immer noch der einzig BESTE,
    dem ich abnehme , daß er noch die FORTUNE hat – POLITIK – zu machen

    – G. ist mir immer noch lieber als eine Frau MERKEL , die von Anfang an den Amerikanern/ ISRAELIS den ARSCH küsst
    z.b. Krieg , Guantanamo , Afghanistan ,tote Bundeswehrsoldaten,usw. usw.

    – wenn bei der kommenden Bundestagswahl G. als Kanzlerkandidat aufgestellt wird , dann gehe auch ich wieder wählen

    – aber keine ANGST , G. wird jetzt schon polit. Diskreditiert
    denn Frau MERKEL möchte ( wie KOHL ) keine TOP Politiker um sich ( die können ja gefährlich werden )

    – G. ist doch nicht so blöd , daß er bei über 1/Tsd Fußnoten ausgerechnet Presseinfos ( welche für jeden zugänglich sind )unterschlägt ( so dumm ist selbst ein Student nicht.

    cui bono ( wem nützt es )

  3. „Einsatz dieser Truppe, aufgefüttert mit gewaltbereiten Ausländern, auch im Innern.“

    Schade, der Satz trübt leider den ansonsten brauchbaren Beitrag . Nicht dass ich dafür wäre, Ausländer in die Bundeswehr zu holen, das wären nichts als Söldner. Dann könnte man ja gleich eine Fremdenlegion daraus machen. Aber Ausländer = gewaltbereit soll wohl mal wieder eine gewisse Klientel hier bei Laune halten.

  4. „JE: Im Augenblick überwiegt bei mir die Freude. Wenn Guttenberg fällt, fällt ein charismatischer Gefolgsmann der US-Politik.“ Dass er abtreten muss, ist gut und es erfüllt mich mit tiefer Schadenfreude, wie sich dieser schmierige Typ in seiner Arroganz windet … und doch verschissen hat.
    Dass er sich aber ’nur’wegen seiner – widerlichen – Eitelkeit den Hals bricht, ist bedauerlich.
    Denn er wurde „Aufgebaut von der Atlantik-Brücke. PR-Arbeit abgestimmt mit der Bild-Zeitung. Seine Mission: Abschaffung der Bundeswehr durch Abschaffung der Wehrpflicht bzw. Umwandlung der Bundeswehr in eine Fremdenlegion unter US-Kommando. Einsatz dieser Truppe, aufgefüttert mit gewaltbereiten Ausländern, auch im Innern.“ Und genau wegen dieser Vorbereitung von Kriegsverbrechen wird er nicht nur nicht massiv kritisiert geschweige denn gefeuert (- diese Kanaille sagt völlig ungeniert, dass er Wirtschaftskriege zu führen gedenke … das ist eklatanter Verfassungsbruch). Warum nicht ? Die rot-grüne Bagage hätte dann ein Riesenproblem, weil sie bei all den ähnlich gelagerten Verbrechen in der jüngeren Vergangenheit (Kosovo/Serbien , Afghanistan, andere Einsätze …) federführend mit dabei war.

  5. So ählich wie Elsäser sehe ich das auch. Doch sollte man sich auch fragen, warum jetzt die Kampagne losgetreten wurde. Hat sich Guttenberg mal als nicht handzahm der Lobby gegenüber verhalten? Oder ist das ganze nur ein Medienspektakel ohne tiefere Bedeutung?

  6. fatima: Die Unterstellung, hier werde jemand „bei Laune gehalten“, ist unter Ihrem Niveau.

  7. Naja, die Überlegung ist es Wert, ob der „Herr Baron“ der „Tunten und Weibergemeinschaft“ zu weit rechts und ein Dorn im Auge ist. Ich bin zwar weder für schwule Partylöwen, noch für keifende Emanzen, aber für so einen kaltschnäuzigen Antikommunisten und parfümierten Heini im Habitus eines Leinwandhelden, bin ich auch nicht! Zumal wenn er Drehbücher abkupfert!

  8. „Dr.“ Guttenberg ist von den Transatlantikern mühevoll aufgebaut worden.
    Mit der ergoogelten „Doktorarbeit“ ist offenkundig ein „Bug“ unterlaufen. Frage: Hat dies jemand geplant oder ist es einfach passiert? Und wo ist dieser Jemand zu verorten?

    Interessant sind die kognitiven Dissonanzen in der öffentlichen Diskussion zu beobachten: Die BILD muss nun einen erwischten Plagiator im Ministeramt verteidigen und dazu argumentative Verrenkungen unternehmen (siehe dazu die gestrige Ausgabe): Ein zukünftiger Kanzler müsse durch ein „Stahlbad“ gegangen sein, deshalb müsse G. die Sache durchstehen usw.

    Meine Hypothese: Hier war ein Ghostwriter am Werke, der das Plagiat bewusst so plump angelegt hat, dass die Sache auffliegen musste.

    Stellt sich nun die Frage nach den Motiven und ob der Ghostwriter dem Guttenberg von den Transatlanikern untergejubelt wurde (siehe das Thema der Diss.!)… Wird Guttenberg von dieser Seite nicht mehr als zuverlässig eingestuft?

  9. Ähm, caro, wussten Sie noch nicht, dass die gefährlichste Dummheit im gefälligen Antlitz daherkommt?
    Und was „jeder Student weiß“ interessiert dem Adel noch lange nicht, schon gar nicht, wenn sein Fußvolk die Arbeit des „Studenten“ erledigt und er sich nur noch den Titel ans Revers heftet!

  10. „Dr. strg. c.: ‚Guttenberg ist von den Transatlantikern mühevoll ‚ …. „Hier war ein Ghostwriter am Werke, der das Plagiat bewusst so plump angelegt hat, dass die Sache auffliegen musste.“
    Oh Gott oh Gott, mich Gutmenschen erschauerts.
    Sie meinen also, dass Guttenberg „aufgebaut worden“ ist, gleichzeitig wird für die Marionette ein Selbstzerstörungs-mechanismus eingebaut – in diesem Fall die Plagiate-Diss., für den Fall, dass diese sich nicht wohlverhält ?
    (Rückfrage : Stimmt das, denn Gutti funktioniert doch prächtig – im Sinne der Atlantiker?)
    Und genauso gibt es ähnliche Selbstzerstörungsmechanismen
    ( auch ‚Leichen im Keller‘ genannt) für andere an der Spitze der
    Politik – z.B. Stasi-Aktivitäten von BK’in Merkel , die manchmal
    nur den Marionetten gezeigt werden, damit sie wieder spuren,
    im Sinne der … !

  11. Vollste Zustimmung an Herrn Elsässer. Sein Artikel trifft mal wieder ins Schwarze. Genau wie bei Ihnen überwiegt auch bei mir die Freude. Solche Blender stehen doch einer tatsächlichen Erneuerung im Weg und machen mal wieder das alte Spiel vor: rechts blinken (im Sinnevon konservativ) und links (hier ausschließlich im grünen Sinne) abbiegen.

    Frau Özoguz, ich denke, wir alle hier haben verstanden, daß nicht ALLE Ausländer gewaltbereit sind oder laut Aussage sein sollen, daß aber die BW bald immer mehr Söldnernaturen aus diesem Klientel anziehen wird, eben die schlechtesten aus den hier Lebenden, inklusive der Biodeutschen. Vielleicht haben Sie sich da jetzt ein wenig zu früh aufgeregt, so war das eindeutig nicht gemeint.

    Der Trend zur gewissenlosen Söldnerarmee ist jetzt schon verstärkt zu beobachten, besonders bei Mannschaften und Untoroffizieren,oben sieben sie eher nach Staattreue und Charakterlosigkeit aus.

  12. Ich würde hinter der Geschichte gar keine große Planung à la „eingebauter Selbstzerstörungsmechanismus“ vermuten:

    Guttenberg war immer ein eitler Narzisst von der Sorte, dessen Narzissmus auf ein unbedarftes Publikum charismatisch wirkt.

    Diese charismatische Wirkung hat ihn für bestimmte Leute zum idealen Werkzeug für die Realisierung ihrer Absichten gemacht.

    Aber derselbe Narzissmus, der ihm seine charismatische Wirkung auf die Unbedarften gesichert hat, hat ihn auch zu dem Versuch verleitet, sich den Doktortitel zu erschleichen und ist ihm somit zum Verhängnis geworden.

  13. Was hat es mit den gewaltbereiten Ausländern auf sich?
    Wurden etwa jugendliche Intensivtäter auch noch in die Bundeswehr geholt?

  14. @kant, strg copy: NIX da! Kein Rücktritt wird es geben, leider. Nein, es wird uns allen dadurch lediglich in aller Frechheit, mit aller Macht demonstriert:

    „WIR können machen was wir wollen!“
    „WIR – die US Fraktion in Regierung, BND und BW haben auch dafür gesorgt, dass Schröder und Fischer machten was wir wollten,…“

    Alles beim alten, the same procedure as last years, folks.

  15. ich finde ja der ölprinz hat eine very hübsche frau (was sehr für ihn spricht), seine splitterwesten sehen wirklich cool aus (auch seine rollis, besser noch als bei steve jobs) und er ist irgendwie verwandt mit unserem oscarpreisträger florian henckel von donnersmarck. alles daumenhoch!

    was gegen ihn sprich: so richtig integer scheint er mir nicht zu sein. aber wer ist das schon, im zirkus?

    das kesseltreiben macht ihn mir schon fast sympathisch.

  16. Ich stimme J.E. voll zu mit einer Einschränkung, nämlich:
    Wie so käme die Bundeswehr erst durch die Umwandlung in eine Berufsarmee unter US-Kommando? Sie ist es doch schon seit ihres Bestehens, dazu ist sie schließlich auch in der NATO, mit der doch auch alle Kriegseinsätze entgegen dem GG begründet wurden und werden. Und letztlich ist im Ernstfall, falls hier mal jemand nicht spurt, egal ob Gutti oder Mutti, noch die gelobte Guantamo-Army mit X-Tausend GIs und Atomwaffen im Lande und nicht zu vergessen, haben wir schließlich noch andere einflußreiche Aufpasser, die ich nicht nenne, um diesen guten Blog nicht in Verruf zu bringen.
    Darauf warten immer welche!

  17. Herr Elsässer, Sie haben Abonnenten, die schwul sind und die Ihre Positionen teilen. Warum dieses ständige Schwulen-Bashing?

  18. Lieber Herr Elsässer,

    ich war schon immer kriegsgegner! ich habe gegen diesen jugoslawienkrieg einspruch erhoben, damals als juso! serbien muss leben!

  19. ich war damals juso-vorsitzender und serbenfreundlich. ich hab gegen diesen krieg gekämpft! und du disst jetzt schwule!

  20. du warst damals mein held! ich wurde fast ausgeschlossen wegen meiner serbenfreundlichern positionen…

  21. denk einfach dran, lieber jürgen, es gibt „normale“ schwule, die ähnlich denken wie du, die aber angst haben vor einer schwulenhatz, wie du sie z.t. betreibst!

  22. Selbstbewusste männliche Politiker waren übrigens in Umfragen immer beliebt – und als noch Joschka Fischer, dieser aufgeblasene Gockel, der beliebteste Politiker war, hat das die Grünen auch nicht gestört.

    Die Enttabuisierung des deutschen Militarismus können die sich doch ans Revers heften wie keine andere Partei. Auch da hat sich Gutti nur ins gemachte Nest gesetzt.

  23. neeso: Sie missverstehen den Absatz. Es steht da: „Das Image des Barons“, gerade nicht steht da „die Realität“. Ich habe referiert, was die Spin-Doktoren mit Guttenberg transportieren, wie sie ihn vermarkten wollen, etwa auch was das Geschlchterverhältnis angeht etc. – Dass ich im übrigen kein Freund von Leuten bin, die über Schwul-Sein oder Frau-Sein Karriere machen wollen, verheimliche ich nicht. Deswegen bin ich aber noch lange nicht gegen Schwule oder Frauen, das würde ich ganz gerne auseinander halten. – By the way: Chapeau, dass sie sich 1999 gegen den Krieg eingesetzt haben. Das war bei den Jusos bestimmt nicht einfach.

  24. neeso: Siehe meine Antwort auf die aneren Posts von Ihnen. Es geht keineswegs gegen Schwule an sich.

  25. > Das Image des Barons: Guttenberg ist ein Politiker für deutsche Interessen.

    Realität des Barons (Guttenberg = Mann der Amerikaner) aside:


    [T]he global banking cartel, centered at the IMF, World Bank and Federal Reserve, have paid off politicians and dictators the world over — from Washington to Greece to Egypt. In country after country, they have looted national economies at the expense of local populations, consolidating wealth in unprecedented fashion – the top economic one-tenth of one percent is currently holding over $40 trillion in investible wealth, not counting an equally significant amount of wealth hidden in offshore accounts.

    [I]MF imperial operations designed to extract wealth and suppress populations have been ongoing for decades. As anyone researching economic imperialism will know, a centrally planned Neo-Liberal aristocracy controls the global economy.^1

    Okay, noticed „the top economic one-tenth of one percent is
    currently holding“ etc.? (Without loss of generality, it could be one-tenth, one-eleventh, whatever of ONE percent.) Hence, which „*Deutsche* Interessen“?


    [G]uttenberg was born in Munich. He resides at his family castle in Guttenberg, Bavaria (district of Kulmbach), a village whose history is closely associated with the House of Guttenberg, and in a mansion in Berlin. The castle has been in the possession of the Guttenberg family since 1482.[22] The Guttenberg family owns most of the land in Guttenberg and has the right to appoint the local parish priest, in return for their financial support of the church. The family has had this right for several centuries.

    [A]s well as Munich, Guttenberg and Berlin, he has lived in
    Frankfurt and New York. Karl-Theodor zu Guttenberg enjoys
    hunting, skiing and tennis.^2

    Merkel, Guttenberg, … what about asking: what do yo prefer — to be hanged, shot, decapitated, electrocuted, name it?

    1.
    http://ampedstatus.org/analysis-of-the-global-insurrection-against-neo-liberal-economic-domination- and-the-coming-american-rebellion-we-are-egypt-revolution-roundup-3/

    Analysis of the Global Insurrection Against Neo-Liberal
    Economic Domination and the Coming American Rebellion – We Are
    Egypt [Revolution Roundup #3]
    February 20th, 2011

    2.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Karl-Theodor_zu_Guttenberg#Family

  26. Natuerlich steckt ein ghostwriter hinter der ganzen sache und nicht nur hinter der doktorarbeit. Regie: Polanski.

  27. Lieber ’neeso‘,
    nehmen Sie zur Kenntnis, daß nicht jeder Schwule die von der Homo-Lobby getragene Kultur der Tuntigkeit, der Falschheit und der Feigheit gut heißt.

    Es gab in der Geschichte Europas Homosexuelle, die standen einzeln oder als Kollektiv in Sachen Mannhaftigkeit und Tapferkeit der heterosexuellen Männern wenig nach.
    Wer eine Idee davon bekommen möchte, lese Fernaus „Rosen für Apoll“.
    Obwohl man gar nicht so weit zurückblicken muß.
    Diese hätten die heutigen Staatsknete-Lobbyschwulen aus tiefsten Herzen verachtet – aber auch die heutigen heterosexuellen Weicheier.

  28. zu Guttenberg ist mit Sicherheit der größte USA-Knecht den man bekommen kann. Und wer „Guttenberg+Bilderberger“ googelt wird auch fündig…s. auch „Guttenberg-Dossier“.

    Was passiert denn wenn er jetzt zurücktreten muß? Kommt er dann nicht wieder, irgendwann, der Scheinriese? zu Guttenberg lügt genau wie Barschel damals, die Körpersprache (zittrige Augenlider) ist erstaunlich ähnlich.

    zu Guttenberg hin oder her, die BRD schafft sich selbst ab, nicht zuletzt durch die farblosen und charakterschwachen Politiker die sie dem Volk vorsetzt. Reine Verwalter, zum kotzen. Das Volk braucht, das Volk will Anführer zu denen es aufschauen kann. Schon mit Kohl („Birne“) begann der Niedergang. Strauß war noch einer…Schmidt auch. Vorbei!

    Wir tanzen auf dem Vulkan. Die ganze weltweite Verschuldungswirtschaft wird kollabieren. Wir werden Zustände wie wir sie in den 30er Jahren nicht hatten hier bekommen. Ich sehe Atomkriege, Not und Elend. Die USA werden schlagartig kollabieren wie einst die UDSSR, China und Rußland sich ausbreiten. Deutschland muß hier den starken mitteleuropäischen Gegenblock bilden.

    Die Macht in Europa wird zwischen Deutschland und Rußland ausgemacht. Sinnvollerweise einigt man sich auf Interessenssphären.

    Wir werden die Wehrpflicht schneller wieder einführen müssen als uns lieb ist. Dresden gestern war nur ein milder Vorgeschmack auf das was kommen wird. Das Schicksal der BRD entscheidet sich nicht in der Mitte sondern zwischen extrem links und extrem rechts. In zwei Jahren wird die Bundeswehr regulär im Innern tätig. In drei Jahren (nach der Kernschmelze des Finanzsystems) werden die Renten und Hartz4 nicht mehr bezahlt werden können. Massenarbeitslosigkeit, Suppenküchen, Straßenschlachten.

    Chaos.

    Und dann, was kommt danach?

    Spannend.

    Demnächst in diesem Theater, der real existierenden BRD.

  29. @rubo – das ist doch ganz einfach, selbst wenn die Bundeswehr jetzt auch unter fremden Kommando steht, ist eine Wehrpflichtarmee nicht einfach so gegen das eigene Volk einzusetzen. Da dürfte es massiven Widerstand geben, mit Waffen. Eine reine Berufsarmee mit einem Haufen Söldnern, die dort nur wegen der Kohle dabei sind, werden im Zweifel auf jeden schießen. Womit ich nicht gesagt habe, daß Berufssoldaten da einzuordnen sind, gewaltbereite Berufssoldaten alá Blackwater-Privatarmee schon. Und spezielle Ausländer, die jetzt schon in den Schulen Jagd auf Deutsche machen sicher.

  30. kreuzweis: die tapferen helden der griechischen antike – die waren doch alle schwul oder wenigstens bi!

  31. Der K.T.v. Guttenberg ist mir als Linkennu nicht grad symphaltisch, aber die Hatz egen ihn aufrund „seiner“ Doktorarbeit gemacht wird, gefällt mir ganz und gar nicht. Ist denn dieser Mann nicht anhand seiner gegenwärtigen Politik zu kriegen oder warum wühlt man in der Vergangenheit, bis man etwas gefunden hat? Und warum wühlt man gerade jetzt?
    Also muss der Herr doch jemanden ganz gewaltig auf die Füße getreten sein. Aber wem?
    Aber der Wahsinn hat hat D. ja Methode. Immer grad zum richtigen Zeitpunkt werden da Stasi-Akten aus der Versenkung geholt oder andere Leichen aus dem Keller gebuddelt. So werden Menschen fertig gemacht oder zumindest kaltgestellt. Darauf war in der DDR ein ganzes Ministerium geeicht. Sind da etwa die alten Genossen noch am Wirken?

  32. Wilhelm Tell, ich bitte Sie! Ihre Verschwörungstheorie mag ja nachvollziehbare Gründe haben, klar ist der K.T.G ein Kommunistenhasser und das Linke ihm Steine und Knüppel in den Weg legen, bedarf keiner Erklärung! Wenn es so ist, dann saugen sie sich doch nichts aus den Fingern, sondern entlarven einen Großkotz, der offensichtlich Wert auf Eitelkeiten legt und nun machen Sie sich doch nicht zum Schutzpatron von Spinnern auf dem Egotrip, die als „Volksvertreter“ in der Politik nichts zu suchen haben!
    Wenn er Dummheit mit schauspielerischen Talent überspielt, verzeih ich ihm das, denn das macht wohl jeder! Legt er sich einen akademischen Grad dafür zu, um den Deppen in sich zu verbergen und auch noch so dilettantisch, muss er einpacken und Gänse hüten, statt höchst wichtige Verantwortung zu übernehmen! Vergeigt er die Gänse, ist der Schaden überschaubar, als Verteidigungsminister wär er eine Katastrophe!

  33. „Legt er sich einen akademischen Grad dafür zu, um den Deppen in sich zu verbergen und auch noch so dilettantisch, muss er einpacken und Gänse hüten, statt höchst wichtige Verantwortung zu übernehmen! Vergeigt er die Gänse, ist der Schaden überschaubar, als Verteidigungsminister wär er eine Katastrophe!“

    Sind Gänse nicht auch Körnerpicker?

  34. Hier ein „copy and paste“ m i t Hirn:

    INTERVIEW MIT EINEM PLAGIATSJÄGER

    […]
    „tagesschau.de: Dr. zu Guttenberg trägt seinen akademischen Titel also zu Unrecht?

    Weber: Aber sicher. Wir haben es hier nicht nur mit vergessenen Fußnoten oder kleinen Schlampereien zu tun. Zu Guttenberg hat wissenschaftliche Grundregeln in einer geradezu unglaublichen Quantität verletzt. Für mich ist er die Speerspitze dieser neuen „Copy und Paste“-Generation, die eigentlich eine Textkultur ohne Hirn betreibt. Mit dieser Arbeit hätte zu Guttenberg nicht einmal ein Seminar mit Auszeichnung bestehen dürfen. Geschweige denn einen Doktortitel.
    […]
    Weber: Mittlerweile habe ich über 300 Arbeiten untersucht. 70 davon stellten sich als Plagiate heraus. In elf Fällen wurden den Plagiatoren dann auch rechtskräftig die akademischen Grade wieder aberkannt. Leider gelingt das nicht immer.

    tagesschau.de: Was meinen Sie damit?

    Weber: Schon vor gut vier Jahren habe ich zusammen mit Kollegen dem ehemaligen österreichischen Wissenschaftsminister und heutigen EU-Kommissar Johannes Hahn nachgewiesen, dass er große Teile seiner Doktorarbeit unzitiert abgeschrieben hat. Doch anders als jetzt im Fall von Herrn zu Guttenberg hatte die Universität Wien leider kein Interesse diesem Fall weiter nachzugehen. Bis heute wurde die Arbeit von Herrn Hahn von der Universität nicht komplett auf Plagiate hin untersucht – und das obwohl seine Arbeit die wissenschaftlichen Standards ähnlich unterbietet wie die von Verteidigungsminister zu Guttenberg.“

    http://www.tagesschau.de/inland/interviewstefanweber100.html

  35. Ich stimme W. Tell zu, das kommt mir alles mächtig komisch vor. Ich kann diesen aalglatten Typen zwar absolut nicht ausstehen, vor allem wegen Afghanistan, aber dass jetzt diese Sache hochgekocht wird, kommt mir doch arg spanisch vor.
    Der Doktortitel ist dann weg, klar. Wer schon in der Schule bei Klausuren des copy & paste überführt wird, kriegt eine Sechs, fertig.
    Ich selbst habs noch nicht recherchiert, aber mein Sohn meint herausgefunden zu haben, dass die Promotion von Merkel „verschollen“ sein soll. Vielleicht sollte man bei anderen Politikern diesbezüglich auch mal genauer nachschauen? Wer redet denn eigentlich mal von Merkels DDR-Vergangenheit? Ich bin der Meinung, dass kaum ein deutscher Politiker große Chancen hat, ohne dass er durch irgendeine Leiche im Keller erpressbar ist.

  36. @körnerpicker: Ich hätte es nur lieber gesehen, wenn man sich inhaltlich mit seiner aktuellen Politik auseinandersetzt, anstatt Chimären aus der Vergangenheit zu jagen.

  37. caro: „… ob dieser Mann einen Dr. Titel hat oder nicht , ist für mich WURSCHT“

    Haben Sie recht. Aber der Mann ist ein Betrüger. Bekanntlich kann man Betrügern ihren Beruf nicht ansehen, Sähe man, wen man vor sich hat, so müßte der Betrüger einen eher handfesten Beruf ergreifen, als Räuber, Mörder, Einbrecher.

    Guttenberg vertritt nicht die „deutschen Interessen“, er vertritt die Vasallen-Linie der BRD. Und er spielt betrügerisch den „rechten Mann“. Er macht uns wehrlos gegen außen und innen und läßt die Deutschen als US-Fremdenlegion totschießen.

  38. Vor Jahren wurde Merkel zum neuen Bismarck ausgerufen. Guttenberg ist jetzt der neue Kennedy, der Künder einer neuen Epoche der bürgerlichen Werte, von Fleiß und Ehrlichkeit und Demut und Standhaftigkeit. Er ist der König des Boulevards, der Liebling der Parteifunktionäre, die Hoffnung aller Bürger die gerne vom Sofa aus ihrem Helden zujubeln.

    http://citizenseurope.wordpress.com/2011/02/22/merkel-ist-bismarck-guttenberg-ist-kennedy-eine-deutsche-legende/

  39. „…- G. ist doch nicht so blöd , … so dumm ist selbst ein Student nicht.“

    Ja, das kann einen schon wundern. Denn blöde sind Betrüger ja nicht. Bleibt nur der Schluß, daß er seine Dr.-Arbeit vielleicht hat schreiben lassen. Ich vermute, er hat si gar nicht gelesen.

  40. @ fatima: „…Ausländer = gewaltbereit soll wohl mal wieder eine gewisse Klientel hier bei Laune halten.“

    Also, bei aller Hochachtung, können Sie denn keine Realität in der Verknüpfung sehen? Ich zitiere gar nicht erst die Kriminalitätsraten. Ich empfehle ein Experiment: Schicken Sie zwei deutsche Freunde, am besten blond und schwächlich und mit Acessoires des Reichtums versehen durch eine der NO-GO-areas. Und dann sehen Sie, was passiert.

    Vielleicht leben Sie in einem deutschen Villenviertel, ohne Ausländer?

  41. neeso: „..es gibt „normale“ schwule, …schwulenhatz…“

    Keine Rede davon. Keiner hat was gegen Schwule.
    Lästig ist doch bloß die organisierte Schwulerei und deren missionarisches Getue.

  42. Wenn das so ist, wie in diesem Video dargestellt, wie würde sich jeder Leser oder Schreiber hier selbst in solch einer Situation verhalten? Würden wirklich fähige Leute sich für eine politische Position entscheiden? In der sie nichts zu sagen haben, wie weiland Seehofer ja gelegentlich ganz öffentlich erzählt. Da bleiben nur solche komischen Gestalten wie dieser Guttenberg übrig…Leute, die keine Farbe haben, 0815-Gesichter, die der Massenpsychologie folgend jede Schwiegermutter gerne in der Famlie hätte, vermögend, gutaussehend und am besten noch dumm, damit das Tafelsilber nicht wegkommt…In Positionen kommen sicher oft auch nur Leute, die man von vornherein voll in der Hand hat. Und die man demzufolge auch jederzeit opfern oder abschießen kann.

    http://www.youtube-nocookie.com/v/jBHGgPjVVCU?fs=1&hl=de_DE&rel=0

  43. „Christoph Hörstel: Sind wir eine mörderische Bananenrepublik?“

    Verteidigungsminister zu Guttenberg kommt nicht aus den Schlagzeilen – so oder so. die für die Untersuchung der Plagiatsvorwürfe gegen den ex-Doktor eigens erstellte Website „guttenplag wiki“ macht erschütternde Fortschritte. Unterdessen hat sich Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Merkel ebenso hinter den glücklosen Jungstar gestellt wie der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Seehofer. Das alles ist ein übles Schmierentheater, das offenbar von den tatsächlichen Problemen ablenken soll.“

    http://www.hoerstel.ch/hoerstel/News/Eintrage/2011/2/22_Guttenberg-Skandal__Sind_wir_eine_morderische_Bananenrepublik.html

  44. @ Fatima

    „Vielleicht sollte man bei anderen Politikern diesbezüglich auch mal genauer nachschauen?“

    Wie gesagt: ein weiterer fauler Apfel wurde bereits öffentlich genannt (siehe oben): Johannes Hahn, bezeichnenderweise heute EU-Kommissar; „Plagiator“ scheint genau die Qualifikation zu sein, die man sich in diesem Lügner-und-Betrüger-Club wünscht…

    Laut Webers Strichprobe ist ca. 1/4 aller Dissertationen durch Schwindel der einen oder anderen Art zustande gekommen. Ich wette, daß unter Politikern der Anteil sogar höher liegt.
    Jeder, der einmal eine solche wissenschaftliche Arbeit (auf ehrliche Weise) angefertigt hat, weiß, daß man so etwas kaum nebenher macht, schon gar nicht wenn man „nebenher“ ein sogenannter Spitzenpolitiker ist und womöglich zusätzlich bereits in verschiedenen Aufsichtsräten sitzt etc.

    Was aber noch viel interessanter als die Plagiat-Frage sein sollte, ist der Inhalt der Arbeit. Es zeigt sich nämlich, daß sich zu Guttenberg darin als Verfechter der Bolschewisierung Europas, das heißt der Zentralisierung der Macht in der EU und der Herabdrückung der Nationalstaaten zu entrechteten und bedeutungslosen Verwaltungseinheiten „geoutet“ hat. Zugleich diente er sich dem Moloch als Mitglied der deutschen EU-Kamarilla an und empfahl sich dadurch für künftige Ämter.
    Und wie man es von dem koscheren Transatlantiker ohnedies erwarten würde, gelten ihm dabei die USA und vor allem das Verhältnis zwischen „Federal Government“ und „States“ als Leitbild.

    Vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Verfassung_und_Verfassungsvertrag._Konstitutionelle_Entwicklungsstufen_in_den_USA_und_der_EU

    Verteidigungsminister Guttenberg bittet Uni um Rücknahme des Doktortitels – kein Rücktritt
    http://nachrichten.lvz-online.de/nachrichten/topthema/guttenberg-verzichtet-dauerhaft-auf-doktortitel/r-topthema-a-76181.html

  45. QUELLE: N-tv

    „…Um ihren Personalbedarf zu decken, will die Bundeswehr stärker um Geringqualifizierte werben. Das geht nach Informationen der „Financial Times Deutschland“ aus dem Entwurf für ein Maßnahmenpaket hervor, das die Bundeswehr auf dem Weg zur Berufsarmee attraktiver machen soll. Die Vorlage sieht auch eine Öffnung der Truppe für in Deutschland lebende Ausländer vor…“

    Freilich, als Kanonenfutter für die Interessen des Hegemon sind auch Deutsche ohne Schulabschluß geeignet. Wer braucht schon Lesen und Rechtschreiben, zum Totschießen reicht’s.
    Und wenn die BR-BW im Innern eingesetzt wird, dann schießen „Ausländer“ vielleicht sogar besser. Und gewaltbereit gegen Fremde im Hindukusch, die uns nichts getan haben, das muß ein jeder Freiwillige sein. Dafür kriegt er schließlich seine Prämien.

  46. Also! Jeder Mensch der habwegs „Helle“ ist und etwas analytischen Sachverstand einbringen kann, wird auffallen, dass der zu Guttenberg seine „eigene“ Arbeit das erste Mal am vergangenen Wochenende gelesen haben kann! Bestenfalls gab er noch Quellenmaterial an seine HIWIs, welches er gern „eingeflochten“ haben wollte und die es womöglich tatsächlich als „geistiges Eigentum“ ihres „Lord Kacke“ sahen! Anders kann ich sein anfängliches Selbstbewusstsein („meine Arbeit“) nicht interpretieren! Nun hat er lediglich bemerkt, dass seine Wimis ziemlich faule Knechte waren (womöglich unterbezahlt) und sich nicht die Mühe machten, Sätze umzustellen und Begriffe auszutauschen, wo es der Zusammenhang zulässt!
    Was mich dabei ankotzt, ist gar nicht mal der Sachverhalt ansich, den mag es im hohen Prozentsatz in allen Dissertationen geben! Nee, es ist die bidere Unterwürfigkeit vor einer „schillernden Person“ die außer forschem Auftreten und selbstsicherer Rhetorik nichts zu bieten hat! Sowas ist Sau-gefährlich! Man erinnere sich an die Prophezeiung zur Charakterisierung des „Antichristen“! Nicht, dass ich auf „Hokuspokus“ stehe, aber in jedem Märchen steckt ein wenig Wahrheit!

  47. Ui, Körnerpicker, seit w ann haben Sies mit der Bibel? Ich denke, Antichrist ist eine Nummer zu groß für Gutti.

    Dr. Kümel: Ich kenne die Statistiken, dafür muss ich in keinem Ghetto wohnen. No-go areas gibts für meinereinen übrigens auch, das nur am Rande. Nur eben nicht Neukölln, sondern einige Gegenden in Ostdeutschland.

    Trotzdem wehre ich mich gegen die Gleichsetzung Ausländer = gewaltbereit. Dass es nicht so gemeint war, glaub ich sogar, aber es weckt halt gewisse Assoziationen.

    Zum Thema: Der Doktortitel ist für die politische Arbeit nicht relevant, wohl lässt aber dieser Betrug einiges auf den Charakter schließen, noch dazu bei jemandem, der medial so ein Saubermann-Image gepflegt hat.
    Wenn so ein enormer Lug und Trug („meine Promotion ist KEIN Plagiat!“) hingenommen wird, dann kann man wirlich NIEMANDEM mehr glauben. Etwas entsetzt mich ja auch, dass viele Bürger das noch entschuldigen „habt ihr denn nie mal abgeschrieben“.

  48. Mir war Gutenberg schon immer unsympatisch. Wie jeder
    „Poly-Ticker“, der von den Medien aufgebaut wird.
    Grunde für seine kometenhaften Aufstieg: Seine Religion,
    sein Vater Enoch zu Gutenberg ehem.
    Landtagsabgeordeneter in Bayern, Mitglied bei den „Rittern
    vom Heiligen Grab zu Jerusalem“ (wie Gauweiler), dem Pabst
    per Eid zu absolutem Gehorsam verpflichtet und
    Busenfreund von Max Streibel.

  49. Guttenberg ist ein recht geschickter Betrüger (nichts ist vollkommen). Also kann man ihm nicht trauen, keinen Meter weit. Er ist selbstverständlich nicht geeignet, irgendeine Art Verantwortung für das Deutsche Volk, ja nicht einmal für die BRD-Bevölkerung zu tragen. Und daß gegenwärtig irgendein Flügel unserer (oder wer steckt dahinter?) Politiker ihn demontiert, das macht den Betrüger nicht zum fähigen Mann.

    Aber gibt es denn in unserer BRD-„Elite“ irgendwo irgendeinen oder irgendeine, die auch nur das kleinste bißchen Vertrauen verdient??

    Man muß sich immer wieder klar machen, daß die Politik-Mafia auf Kommando der „globalen Lenker“ (whoever that is) handelt. Insoferne ist unser Regime nicht so weit von den Grundtatsachen des Mubarak-Regimes entfernt.

    Also vertritt keiner dieser Marionetten die Interessen von irgendwem, der hier lebt!! Bei dem FS-tüchtigen Betrüger Guttenberg ist dies ganz besonders deutlich: Er wandelt die BW im Sinne der „Globalisierer“, der USA, um und im Interesse aller, die (vielleicht?) hinter den USA stehen. Deutsche sollen sich im Sold dieser Kräfte totschießen lassen. Und die gleiche professionelle Söldnertruppe soll im Inneren aufräumen, wenn die berechtigte Unzufriedenheit mit dem System um sich greift und nicht mehr durch das Aufeinanderhetzen von „Links“ und „Rechts“ zu neutralisieren ist.

    Das Opfer des Lebens ist dem Soldaten nur dann zuzumuten, wenn er damit sein Volk verteidigt, den unmittelbaren Bestand von Familie, Heimat, Land.
    Die kleine und schlecht gerüstete deutsche Wehrmacht hat nicht deshalb 6 Jahre lang der wahnwitzigen Übermacht von vier Weltreichen standhalten können, weil sie die besser ausgebildeten Profis hatte. Sondern, weil jeder einzelne Kämpfende genau wußte, was Flugzeuge, Morgenthau, Roosevelt, Ehrenburg, Eisenhower, tun würden mit seiner Existenz, mit seiner Familie, dem Deutschen Volk, wenn der deutsche Staat wehrlos würde. Und genauso kam es auch: Nach 1945 (bis 1950 wurden mehr Deutsche „rechtswidrig zu Tode gebracht“, als während des gesamten fürchterlichen Weltkriegs an deutschen Soldaten gefallen sind.

  50. Als ich den Schmiergel Guttenplag via Phönix im Bundestag sah, musste ich bei all dem Haargel an den Friedmann zu schmierigsten Zeiten denken. Wohl aus gleicher Mafiaschule die Buben.

  51. Welches Verbrechen es in Wirklichkeit darstellt, daß Guttenberg den deutschen Soldaten als Fremdenlegion für „globale Interessen“ (na, wer wohl?) benützen will, zeigt die Einschätzung eines anderen „nicht ganz einflußlosen“ Amis, des aus Franken emigrierten KISSINGER:

    „Military men are dumb, stupid animals to be used as pawns for foreign policy.“

    http://portland.indymedia.org/en/2003/06/266114.shtml

  52. Auch bei seinem Doktorvater hat Karl-Theodor zu Guttenberg offenbar massiv abgekupfert. Die Dissertation des ehemaligen Verteidigungsministers enthalte an 29 Stellen Fragmente aus Peter Häberles Standardwerk «Europäische Verfassungslehre», ohne dass die Quelle ausreichend genannt sei. Ein weiteres Indiz dafür, daß weder Häberle noch Guttenberg die Arbeit auch nur gelesen haben! Denn wenn Häberle auch als inkompetenter ehrpusseliger Polit-Clown bekannt ist, seine eigenen Texte wird er doch wohl wiedererkennen können??
    Die „Schrift“ wurde „mutmaßlich“ von einem bezahlten Auftragsschreiber „angefertigt“.

    http://www.ksta.de/html/artikel/1297071466914.shtml

    Komisch auch, daß schon der Vater exzellente Verbindungen zum Vatikan gehabt haben muß. Er hat es hingekriegt, seine Ehe päpstlich annulieren zu lassen. Das gelingt sonst nur gekrönten Häuptern unter der Vorspiegelung, die Ehe sei nicht konsumiert worden. Da es aber Gutti gibt, ist die Glaubwürdigkeit dieser Fiktion so einzuschätzen wie dessen Dissertation.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s