COMPACT-Magazin: Rechtspartei oder Volkspartei?

Elsässers Beitrag auf der COMPACT-Premierenveranstaltung am 6. Dezember in Berlin

Die Podiumsdiskussion zum Thema mit Oliver Janich (Partei der Vernunft), Dee Ex (Patriotische Musikerin), Sulaiman Wilms (Islamische Zeitung) und Dieter Stein (Junge Freiheit) wurde aufgenommen und der Clip wird hoffentlich hier bald zu sehen sein. Aber einstweilen gibt es Auszüge aus den Redemanuskripten. Und wer es ganz genau wissen will, liest am besten die Beiträge zum Thema „Sarrazin – der nächste Bundeskanzler?“ bzw. „Rechtspartei oder Volkspartei“ in der aktuellen Ausgabe von COMPACT. Auf über 20 Seiten schreiben neben Elsässer die Autoren Lichtschlag, Rieger/Wilms, Ricci, Bartel und andere zum Thema. COMPACT kann man hier bestellen.

Zum Elsässer-Beitrag geht es hier. Zur Fotogalerie der Veranstaltung vom 6.12.2010 geht es hier.

12 Kommentare zu „COMPACT-Magazin: Rechtspartei oder Volkspartei?

  1. Servus Jürgen,

    sind Dir Kioske im Raum Düsseldorf/Köln bekannt, wo man COMPACT bekommen kann??

  2. Deine Theorien sind fake, abgehoben von jeglicher Wahrheit, unschlüssig und dumm. Wie willst Du jemals das Wahre erkennen? Doch nicht HIER, im Forum! Elsässer kennt die Wahrheit nicht. Der ist nur ein Posaunist des gestern gewesenen Politgeschehens. Er hat keine Perspektive, kein Plan, vertraut ihm nicht! Gott hingegen hat ein Plan, eine Verheissung, ein Gesetz und die Erlösung, und das fantastische dabei ist, er will euch retten vor den ewigen Tot. Glaubt an Gott, an Jesus Christus, der für euch gestorben ist, und bekenne Deine Sünden, bitte! Das ist der einzige Weg.

  3. Hallo Jürgen,

    heute wohl nicht so viel los hier ?!

    @ HAML

    Wohl zuviel Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt gehabt…?

    MfG

  4. „Das ist der einzige Weg.“

    Jaja Römer 18.Diese Geschichte kennen wir bereits.Sie wird ebenfalls aktiv betrieben.
    Spin: Vertraut den Autoritäten, das Schicksal ist vorbestimmt , die Welt geht unter, wir können nichts tun.Psychologische Kriegsführung vom feinsten.
    Auf die Spitze getrieben von Kirchenmitarbeitern in den Staaten die ihre Schäflein ausspionieren.

  5. Das Dossier des Agrarfreihandels gehört auf den Tisch des Parlaments

    Allianzen bilden und fairen Handel aufbauen – das wäre solidarisch | Gespräch mit Nationalrat Rudolf Joder

    http://www.zeit-fragen.ch/ausgaben/2010/nr48-vom-6122010/das-dossier-des-agrarfreihandels-gehoert-auf-den-tisch-des-parlaments/

    Ein EU-Freihandelsabkommen ist aus volkswirtschaftlichter Sicht unvernünftig!
    Walter Willener, Präsident Schweizer Vereinigung für einen starken Agrar- und Lebensmittelsektor (SALS-Schweiz)

    http://www.zeit-fragen.ch/ausgaben/2010/nr48-vom-6122010/ein-eu-freihandelsabkommen-ist-aus-volkswirtschaftlichter-sicht-unvernuenftig/

    Die Herrschaft des Ökonomismus ist nicht unser Schicksal
    von Francis Gut, Jutta Lücking und Dr. Vera Ziroff Gut

    http://www.zeit-fragen.ch/ausgaben/2010/nr48-vom-6122010/die-herrschaft-des-oekonomismus-ist-nicht-unser-schicksal/

  6. Abschaffung des Euro – Wiedereinführung der DM?

    Eine Gemeinschaftswährung ohne einheitliche Steuer-, Sozial- und Wirtschaftspolitik kann nicht funktionieren! Experten sagten dies von Anfang an, also seitdem überhaupt die Schnapsidee vom Euro publik wurde.

    Aber müssen sich Politiker an die Gesetze der Logik halten? Nein, sie müssen nicht

    http://www.das-kapital.eu/euro-abschaffung.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s