GEGEN FINANZDIKTATUR!

Gegen die Lissabon-Diktatur: COMPACT – die Monatspublikation aus der Volksinitiative! Im Abo noch günstiger!


Morgen erscheint das erste Buch in der COMPACT-Reihe aus der Volksinitiative, der Titel passt wie die Faust aufs Auge zum Urteil über den Lissabon-Vertrag heute beim Bundesverfassungsgericht (dieses Ermächtigungsgesetz würde die EU im Bedarfsfall in eine Diktatur verwandeln, der Bundestag etwa hätte nichts mehr zu sagen):

Jürgen Elsässer (Hrsg.), Gegen Finanzdiktatur. Die Volksinitiative – Grundsätze, Konzepte, Ziele.

104 Seiten; 7.50 Euro

ISBN 978-3-89706-410-2

COMPACT kann einzeln oder im Abonnement bestellt werden.

Vorteile im Abonnement:
*Im Abonnement entfällt das Porto nicht nur für alle COMPACT-Bücher, sondern für alle Produkte des Kai-Homilius-Verlag.
*Man erhält bei einem Jahresabo zwei der zwölf Bücher umsonst, bei einem Zweijahresabo sechs der vierundzwanzig Bücher umsonst.

Die weiteren Titel bis Oktober:

August 2009:
N.N., Obama – Hoffnung und Enttäuschung

September 2009:
Andreas Hauß, Winnenden – Was die Polizei verschweigt

Oktober 2009:
Andrea Ricci – Gaza. Kriegsverbrechen und Geheimwaffen der israelischen Armee

Bestellungen bitte an:
home@kai-homilius-verlag.de
info@juergen-elsaesser.de

Weitere Informationen:
http://www.juergen-elsaesser.de
http://www.kai-homilius-verlag.de/vp/12.10/index.php

Vorschau August:

N.N.

OBAMA
Hoffnung und Enttäuschung

Kein US-Präsident seit John F. Kennedy wurde mit so viel Vorschusslorbeeren bedacht wie Barack Obama. Die Ergebnisse: Kennedy ließ Kuba von Exil-Söldnern angreifen, brachte in der Raketenkrise die Welt an den Rand eines Atomkriegs und veranlasste die entscheidenden Maßnahmen zur Eskalation des Kriegs in Vietnam und Laos. Obama verstärkt die Militärintervention in Afghanistan, treibt die Ausdehnung des Kriegsschauplatzes auf Pakistan voran und hält gegenüber Iran an der „militärischen Option“ fest. Knut Mellenthin konfrontiert Propaganda und Realität.

COMPACT Nr. 11
Erscheint Anfang August 2009


Vorschau September:


Andreas Hauß
WINNENDEN
Was die Polizei verschweigt

„Vergessen Sie alles, was Sie bisher gesehen haben!“ – So kommen Sensationsschreiber daher. Für das Schulmassaker von Winnenden gilt jedoch: Erinnern Sie sich an alles, was es  dazu zu sehen und zu hören gab – denn vieles will die Polizei im Nachhinein vergessen machen.  Investigativjournalist Hauß hat Spuren und Widersprüche aufgedeckt, die nicht zur offiziellen Theorie vom einsamen Amokläufer passen. Demnach steht fest: Tim K. kann nicht der Täter gewesen sein. Vielmehr wurde er   selbst zum Opfer einer Mordserie, die mit seinem Tod nicht zu Ende ist: Die Mörder sind unter uns!

COMPACT Nr. 12
Erscheint Anfang September





Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s