Elsässers Blog

17.4. Berlin | COMPACT Live: Massenmedien und ihre Lügen-Mechanik. Wie wir von den Medien manipuliert werden. Mit Ken Jebsen

400.000 in Budapest: “Wir sind keine EU-Kolonie!” / Update 13 Uhr

Massendemonstration zur Unterstützung der ungarischen Regierung

Eine Riesen-Demo am Sonntag in Budapest. Haben Sie diese Bilder in der Tagesschau gestern gesehen? Aber nein, da gab es eine Nachrichtenblockade. Die kleinen Berichte, die sich auf hinteren Presse-Seiten finden, sprechen von 100.000 Demonstranten. In Budapest gibt die Polizei 400.000, die Demo-Leitung 500.000 an … Als vor zwei Wochen die Opposition mit 50.000 bis 70.000 demonstrierte, machten unsere Leitmedien groß damit auf…

Das gepostete Video stammt vom russischen Staatsfernsehen Russia Today. Welch eine Ironie der Geschichte: Russland, das zu Zeiten des Warschauer Pkts die Ungarn eisern kontrollierte, berichtet heute fair über das Land und unterstützt so sein Streben nach Souveränität. Der Westen hingegen, der sich “damals” heuchlerisch zum Anwalt des ungarischen Freiheitsstrebens machte, will jetzt Ungarn zu einer Kolonie des EU-Imperiums machen. Eine große Rochade in Ideologie – und Realität: Statt der UdSSR haben wir eine EUdSSR. Und der nominell “rechte” Premier Orban wird wegen seiner “linken” Wirtschaftspolitik als “Mischung aus Chavez und Putin” (Spiegel Online) verteufelt.

Zurück zu den 100.000 gestern in der ungarischen Hauptstadt. Sie zogen mit Fahnen und Spruchbändern vom Heldenplatz zum Parlament. „Wir lieben unser Land, wir lieben Viktor“, stand auf vielen Bannern, zur Unterstützung von Regierungschef Viktor Orban.  Zum Marsch hatten Journalisten und konservative Persönlichkeiten aufgerufen, die der regierenden Fidesz-Partei nahestehen. Spektakulär waren auch Spruchbänder  wie „Hände weg von Ungarn!“ und „Wir werden keine Kolonie sein“.

Die Demonstranten wollten die Regierung gegen wachsende ausländische Kritik, etwa der EU und ausländischer Medien, in Schutz nehmen. Die EU-Kommission leitete jüngst Vertragsverletzungsverfahren wegen dreier Gesetze ein. Orban ist in der EU verhasst, weil die von ihm durchgesetzte Verfassung den Forint aus Landeswährung festschreibt, also einen Euro-Beitritt ausschließt, weil er die ungarische Notenbank nicht der EZB unterstellt und weil er das ausländische Bank- und Spekulationskapital hoch besteuert. 

(Mehr zum Thema Ungarn in der März-Ausgabe von COMPACT-Magazin.)

About these ads

Einsortiert unter:Uncategorized

35 Responses

  1. J. Fischer sagt:

    In der FAS war gestern ein sehr lesenswerter Artikel von Paul Hefty :”Der Menschenfänger – Viktor Orbán ist hemmungslos genug, Ungarn in Ordnung bringen zu wollen” (leider nicht verlinkt, sonder nur kostenpflichtig bei faz.net abrufbar)

  2. J. Fischer sagt:

    Aus meiner Sicht ist es ganz wichtig, sich mit Eigenständigkeitsbewegungen und -organisationen in Europa zu solidarisieren. Eine der hinterhältigen Strategien des One-World-Melting-Pot (lautmalerisch OWOMP) ist, einzelne Staaten zu isolieren und in die MMS&M (Murdock-Mohn-Springer&Mischpoke) Maschinerie zur Hatz blasen zu lassen.
    Und abgesehen von idealistischen / altruistischen Gesichtspunkten von Solidarität, Nothilfe und Freiheitsliebe: Es geht ganz, ganz schnell, da steht man plötzlich selbst auf der Abschußliste und wundert sich arg, hatte man doch vorher überall “Freunde”. Auch Deutschland hat da die eine oder andere historische Erfahrung gemacht und von interessierter Seite wird sogar schon wieder Stimmung gemacht.
    Deswegen: nicht auf Regierungen vertrauen, sondern auf menschlicher Ebene die solidarische Nähe suchen. Oder um mit Ferkel (mit Ihrer Erlaubnis, JB ;-) ) zu sprechen: “Wir dürfen uns in dieser Frage nicht auseinanderdividieren lassen”. Nicht im Vertrauen, daß uns jemand zur Seite steht, sollten wir (mal wieder) an der Reihe sein – sondern um die rostigen Strategien und verkrusteten Strukturen, die dahinterstehen zu “knacken”.
    Gleichsam als “geballte Ladung” für den “Think Tank”.

  3. rubo sagt:

    So wie Spiegel online tobte neulich bei Euro News der beste Freund Joschka Fischers Cohn-Bendit im EU-Parlament mit Chavez- und Putin-Vergleichen gegen Orban. Das sind wir doch gewöhnt, daß die Vertreter der Finanzoligarchen sofort aufheulen, wenn die “segensreiche” Arbeit ihrer Herren (z.B. Soros) gestört wird.

  4. yilmaz sagt:

    Grossen Dank für den Beitrag Herr Elsässer, ich selbst fühle mich den Ungarn verbunden da meine Ehefrau Ungarin ist.
    Ich kenne die Hintergründe in Ungarn ganz gut, Ihre Darstellung oben ist absolut korrekt bezgl. Orban. Mal sehen was der ungarisch stämmige Soros jetzt für Pläne ausheckt!?
    Im übrigen ist Sarkozy´s Vater auch Ungar (Sarkozy ist ein ungarischer Name).

    Hajra Viktor Orban!!!
    Nieder mit der EU Diktatur!!!

  5. yilmaz sagt:

    @ rubo
    “So wie Spiegel online tobte neulich bei Euro News der beste Freund Joschka Fischers Cohn-Bendit im EU-Parlament mit Chavez- und Putin-Vergleichen gegen Orban. Das sind wir doch gewöhnt, daß die Vertreter der Finanzoligarchen sofort aufheulen, wenn die „segensreiche“ Arbeit ihrer Herren (z.B. Soros) gestört wird.”

    Im letzten Jahr hat im ungarischen Fernsehen ein Journalist der der Regierung Orban Nahe steht, den Cohn-Bendit ganz offen nach seiner Pedofilen Vergangenheit befragt, Cohn-Bendit war total baff, hat nur mit dem Kopf geschüttelt, ist aufgestanden und hat den Raum verlassen….,

  6. chicano sagt:

    sorry für offtopic, fand bisher einfach nicht den passenden raum hier, um das mal reinzuschmeissen, aher jetzt hier…

    wagt ihr euch mit compact auch mal an dieses thema?
    das wäre wichtig und mutig!!! würde auch weitere wichtige kräfte vernetzen.

    Mit so vielen Teilnehmern hatten selbst die Organisatoren der Demo „Wir haben es satt!“ nicht gerechnet. Trotz des Wetters, das nicht schlimmer hätte sein können, protestierten 23000 Menschen am Samstag vor dem Kanzleramt gegen Gentechnik im Essen und Tierquälerei in Megaställen und für eine bäuerliche ökologische Landwirtschaft. Anlass war der Agrarministergipfel, zu dem Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner im Rahmen der Grünen Woche Agrarminister aus über 70 Ländern einlud. Von ihr forderten die Demonstranten, die Reformansätze der EU-Agrarreform nicht länger zu blockieren.

    http://www.saveourseeds.org/nachrichten/deutsch/news/de/25112.html

  7. J. Fischer sagt:

    @ Chicano | @ Compact
    “wagt ihr euch mit compact auch mal an dieses thema?
    das wäre wichtig und mutig!!!”
    Wagemut ist meines Erachtens weniger dabei, als bei anderen Themen in der Compact (wegen der hysterischeren Stimmung der Meinungsopponenten). Und ich geben Ihnen da völlig recht: Es würden Kräfte angesprochen (& hernach vernetzt), die in der Mehrheit auch nicht(!) mit dem Rechts-Links-Schere-im-Kopf-Syndrom durch die Gegend laufen. Und der Gegenpol wäre auch gemeinsam: Die internationalistische Clique von surpanationalen Sowchosen (BASF, Monsanto) und deren Goldfasane in der Etappe (Gouverneursrat, EU-Kommission, US-Kongress).

  8. Henrico sagt:

    Ja,danke für die Hinweise, war 2006 im Herbst zu den 50-jährigen Feiern des 1956-aufstandes in Ungarn. Die Menschen wurde durch die EU-hörige Clique sogar um dieses Andenken betrogen, es gab blutige Demos und den Sturm auf das staatliche Fernsehen, anschließend eine Reihe politisch-motivierter Prozesse gegen die Aufrührer. Auch da wurden Nazi-Gruppen eingeschleust, man hatte dann Vorwände um die Proteste zu verunglimpfen und zu bekämpfen.

  9. yilmaz sagt:

    @ chicano
    “Mit so vielen Teilnehmern hatten selbst die Organisatoren der Demo „Wir haben es satt!“ nicht gerechnet. Trotz des Wetters, das nicht schlimmer hätte sein können, protestierten 23000 Menschen am Samstag vor dem Kanzleramt gegen Gentechnik im Essen und Tierquälerei in Megaställen und für eine bäuerliche ökologische Landwirtschaft.”

    Volle Zustimmung, halte dieses Thema der gesunden Ernährung für eine der wichtigsten Überhaupt!
    .

  10. Jan sagt:

    Bei einer Polizeikontrolle im zweiten Halbjahr 2010 in München soll den Beamten eine Walther PPK in der Handtasche von Claudia Roth aufgefallen sein, für welche Roth einen Waffenschein dabei gehabt haben soll.
    Da die Beamten dienstliche Nachteile befürchten und deswegen uns nur anonym die Fakten übergaben, suchen wir nun nach Personen, die diese Tatsache zusätzlich bestätigen.
    Für verwertbare Beweise loben wir eine Aufwandsentschädigung von 2500 Euro aus.

    hier weiterlesen: http://www.prolegal.de/index.php/2012/01/22/claudia-roth-hat-eine-waffe-zur-selbstverteidigung/

    ((Jan: Bitte vor dem nächsten Posten Freischaltung einholen über elsaesser@compact-magazin.com)

  11. freyerwind sagt:

    Im Deutschlandradio sprach man von 10.000 Demonstranten und dass Orban Ungarn spalten würde. Man fast es nicht.

  12. chicano sagt:

    @ j. fischer

    “Wagemut ist meines Erachtens weniger dabei…”

    ich könnte mir vorstellen, dass es sich anders verhält. denn gezielt namen zu nennen von diesen megakraken wie monsanto ist gefährlicher als deren pappfiguren-helfern von polit-korrupten anzuprangern. ansonsten vollste zustimmung ;)

  13. J. Fischer sagt:

    @ Chicano
    Da wiederum meine vollste Zustimmung. Das kommt m.E. überhaupt in den Untersuchungen und Debatten viel zu wenig zur Sprache: Roß und Reiter. Sicher, gerade jene investieren einen erheblichen Teil ihres zusammengestohlenen und -geraubten Kapitals in die Verschleierung ihrer natürlichen Identität. Aber es hilft wenig, immer nur den Namen Rockefeller und Rothschild auszugeifern. Da stecken noch ein paar mehr hinter den Larven (auch i.S.v. Masken). A propos Roß und Reiter: Sagt man zu Heuschrecken nicht auch Heupferde? Doch wer sind deren Reiter? Ares?
    Uns wird es als die anonymen Shareholder, gleichsam dem treudoofen T-Aktie Halter dargestellt. Ist dem so, oder stecken da doch einige wenige, samt Namen hinter, die zwei oder drei Effekten mehr halten, als Hans Mustermann?

  14. chicano sagt:

    @ j. fischer

    man sieht es doch überall. kritiken an hinz und kunz der politwelt. doch wer benennt mal kontinuierlich schweinereien der konzerne bzw. die konzerne mit hauptverantwortlichen, die letztlich auch die hauptverantwortlichen hinter den politmarionetten sind?

    man fürchtet wohl schadensersatzklagen oder killerkomandos. monsanto z.b. ist eine der größten gefahrenquellen für alles leben auf diesem planeten, und dieses biest unterwandert seit jahren, nicht nur aber auch, die eu-politik und greift überall nach der ultimativen macht, der macht über die nahrungskette.

    abartig.

  15. me. sagt:

    @ chicano

    Dive deeper
    °
    °
    °
    http://www.videoportal.sf.tv/video?id=f07ab7ed-9fd8-4c8d-b309-a4ee8bc4b4a8

    _

    PS: Ich bin Supermißtrauisch was den Herrn Orban angeht.
    Trotzdem ein paar Bilder von der Demonstration.
    http://visit360.net/pano/start_like_en.php?pano=b9bc613a-4e59-41b9-912a-c9a40e9f6990&vtour=bekemenet

  16. Oswald Spengler sagt:

    Bani Walid in der Hand der Jamiriyha.Mittlerweile kann man es auch in den Lügenmedien nicht mehr leugnen.Die Stationierung von 12.000 US-Soldaten wird ihr übriges tun den Widerstand zu verstärken.Gestern wurde in Benghazi der Sitz der NTC Verbrecher gestürmt.

    http://www.n-tv.de/politik/Gaddafi-Treue-erobern-Bani-Walid-article5299401.html

    http://globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=28645

    http://rt.com/news/libya-storm-ntc-headquarters-375/

  17. yilmaz sagt:

    @ chicano
    “man fürchtet wohl schadensersatzklagen oder killerkomandos. monsanto z.b. ist eine der größten gefahrenquellen für alles leben auf diesem planeten, und dieses biest unterwandert seit jahren, nicht nur aber auch, die eu-politik und greift überall nach der ultimativen macht, der macht über die nahrungskette.”

    d´accord! Der Euro isr das eine Problem, das andere ist die Macht über die Nahrungskette und über die Kontrolle der Energiegewinnung…. alles um die Menschen in Abhängigkeit zu halten und jedliche Autarkie zu unterbinden.

    @ Oswald Spengler
    welcome back, schön mal wieder von dir zu hören.

    “Bani Walid in der Hand der Jamiriyha.Mittlerweile kann man es auch in den Lügenmedien nicht mehr leugnen.Die Stationierung von 12.000 US-Soldaten wird ihr übriges tun den Widerstand zu verstärken.Gestern wurde in Benghazi der Sitz der NTC Verbrecher gestürmt”.

    Das sind doch mal gute Nachrichten. Bin mal gespannt wie das US Imperium soviele Kriegsschauplätze synchron kontrollieren will !?
    Die US Soldaten sind doch bestimmt Kriegsmüde und fragen sich auch für was das alles!? Überall Brandherde die sie selber anzündeln und nun kontrollieren müssen… jetzt noch Syrien und Iran… ujujuj… da her spannen die die Türkei ein weil sie das alleine nicht bewältigen werden können.

  18. J. Fischer sagt:

    @ Yilmaz
    “Die US Soldaten sind doch bestimmt Kriegsmüde und fragen sich auch für was das alles!?”
    Dazu ein interessantes Interview: http://www.greenpeace-magazin.de/index.php?id=3263

  19. J. Fischer sagt:

    @ Chicano
    “Der Mensch hätte die Finger von zwei Kernen lassen sollen. Vom Atomkern und vom Zellkern.” (Erwin Chargaff)
    Ich bin ein recht unreligiöser Mensch. Aber dieses herumgefingere an den Genen ist für mich letzthin Ausdruck des Nihilierens und Verachtung der Schöpfung. Wer die Ursache dieser massiven Störung neutralisiert würde dem Rest der Menschheit wahrlich viel ersparen.

  20. J. Fischer sagt:

    @ alle
    Hab eigentlich nur ich das Gefühl, daß in der Nacht vom 23. zum 24. ein EU-Staatsstreich stattgefunden hat?
    Griechenland wird ermahnt noch mehr zu sparen (ich interpretiere das als Aufruf zum Suizid), gegen Iran wird ein Eu-weites Öl-Embargo verhängt (ich interpretiere das als den Versuch, dieses Land zu einem Pearl Harbour zu drängen. Lieber Perser, seit schlau und weise), der IWF will und deutschen vorschreiben, gefälligst mehr privat zu konsumieren (ich interpretiere das als Meistbegünstigungsklausel im Geiste von Versailles).

  21. Föhnix sagt:

    @ chicano und andere

    Dem Themenwunsch “Gentechnik” stimme ich voll und ganz zu. Natürlich hat das Thema viele Ebenen: die landläufige gesundheits- und gewohnheitsbetonte, die wissenschaftliche, die handels- und gesundheitspolitische, die welternährungs- und machtpolitische und schließlich die elitäre eugenische. Je tiefer man gräbt, umso mehr Aufmerksamkeit zieht man natürlich auf sich. Aber wenn man nur an der Oberfläche kratzt, kann man das Thema gleich bleiben lassen.

    @ Oswald Spengler

    Andere Quellen sagen, dass Bani Walid schon immer mehr oder weniger grün war. Jedenfalls ist die “offizielle” Berichterstattung mehr als merkwürdig. Die haben 12 Monate lang eine nahezu 100%ige Nachrichtensperre über alle Erfolge der Jamahiriya, sowie über die Massaker von NATO/NTC durchgehalten und jetzt plötzlich berichtet der ganze Mainstream unisono ganz offenherzig und ausführlich über einen Erfolg der Freiheitskämpfer? Da ist etwas oberfaul! Da wird doch schon wieder etwas vorbereitet, vielleicht sollen die Deutschen den Amis ihre Kolonialtruppen mit finanzieren oder irgend so etwas…

  22. yilmaz sagt:

    @ J. Fischer
    “Dazu ein interessantes Interview: http://www.greenpeace-magazin.de/index.php?id=3263

    danke Jorgen für das Interview, ich würde eigentlich noch weiter gehen und behaupten, daß die Bewusstseinsmanipulation der Soldaten mit gezielten Mind Control Techniken und Medikamenten in Essen und Wasser etc. viel weiter fortgeschritten ist, dennoch scheint man auf ferngelenkte Tötungen durch Drohnen nicht verzichten zu können…

  23. J. Fischer sagt:

    @ Yilmaz
    Ganz sicher ist auf jeden Fall, daß die Tötungshemmung strategisch-bewußt abgebaut wird. Durch gesellschaftliche Zersetzung und danach Manipulation des Geistes. Fast möchte ich da als Mitteleuropäer eine Mitschuld empfinden: denn neben wirklich edlen Geistern haben ‘wir’ u.a. auch die professionellen Psychoanalytiker zur Emigration gezwungen und so die Expertise ins Land der Cowboys, Gendarmen und Geldmenschen gebracht. Aber so vermessen bin ich nicht.
    Bei der Analyse ist es nämlich leider nicht geblieben.Ihr folgte die schiere Lust an der Manipulation.

  24. Sixty sagt:

    So, jetzt haben wir hier von den letzten 21 Beiträgen 19 (!) offtopic-Äußerungen.
    Darunter eine (von “Etwas tun”) mit einem Fascho-Link und gleich mehrere Artikel zur “schlimmen” Gentechnik und zu Libyen.

  25. juergenelsaesser sagt:

    Sixty: Danke für diesen offtopic-Beitrag!

  26. J. Fischer sagt:

    @ Sixty
    Es macht meines Erachtens den Reiz der Kommentare auf dem JE Blog aus, daß den Kommentierenden manchmal die sie bedrängenden Themen “davongallopieren”. (ich hoffe wir, die wir so undiszipliniert sind und JE’s Blog misbrauchen und ihm auch hin und wieder arg die Zeit stehlen, entschädigen durch den einen oder anderen, die Gemeinde befruchtenden, Gedanken.) Alles in allem finde ich das Diskussionsniveau hier sehr hoch und vor allem finden sich hier kaum die sonst nervenden / abschreckenden Pöpelkader(!). Das mit dem Fascho-Link habe übrigens ich nicht verstanden. Ich kannte die Seite bis dato nicht, kann da aber nichts “Fascho” entdecken. Aber: (!) Wenn dort artikulierte ordentliche Gedanken sind, würde mich das nicht stören. Zumindest ebensowenig(!), wie eine kommunistische Seite. Ganz dialektisch.
    Aber: im Kern gebe ich Ihnen recht. Wir Kommentierenden sollten vielleicht doch zumindest versuchen, beim Thema zu bleiben. Ansonsten bleibt Herrn Elsässer – es ist SEIN Blog – natürlich das Mittel, uns Plagen zur Ordnung zu rufen. ;-)

  27. Philzer sagt:

    Hi!
    J.Fischer:”Ich bin ein recht unreligiöser Mensch. Aber dieses herumgefingere an den Genen ist für mich letzthin Ausdruck des Nihilierens und Verachtung der Schöpfung. Wer die Ursache dieser massiven Störung neutralisiert würde dem Rest der Menschheit wahrlich viel ersparen.”

    1. Begrenzung von Erkenntnis und der daraus folgenden prakt.Anwendung im Sinne der Spinoza/Engelsschen Freiheitsdefinition kann ich nicht unterstützen

    2. Das Problem in der Klassengesellschaft ist natürlich zu wessen Nutzen und zu welchen Zwecken die Erkenntnisse eingesetzt werden – und nur hier liegt das Problem! Das heisst in den opportunistischen Formationen wird jede Erkenntnis nur zur Perpetuierung der Prinzipien des unbewussten Lebens verbraten!

    3. Wenn die langsame natürliche Evolution durch die wesentlich schnellere kulturelle Evolution des Menschen abgelöst wurde, mein Standpunkt im Moment, bezieht das auch die Selbsterziehung und auch das genetische Material selbst mit ein. (Gegenargumente erwünscht)

    Logisch – mit dem bewusstseinsarmen Arbeiter/Volk ist keine vernünftige Gesellschaft machbar, das zeigen die letzten 40 tausend Jahre, und die letzten 150 Jahre insbesondere.
    (lies zum Verständnis der Vernunftarmut in der letzten Compaktausgabe den kurzen Artikel über die Äusserung des Wegbereiters der nächsten Globalkriege, M. Gorbatschow, vermutlich des dümmsten Staatsmannes der letzten 5000 Jahre – Scheiss Einparteiendiktatur – Scheiss Personotheismus)

    http://www.revleft.com/vb/unity-opposites-t133817/index.html?t=133817

    4. Nihilismus: Der Nihilismus in der Bewusstseinsstufe/Religion der Bourgeoisie und der Demokraten (Pantheismus) besteht lediglich darin, und das ist ernst gemeint, dass sie egal mit welcher Erfindung und Kreation auch immer, immer nur das gleiche erreichen:
    Immer mehr dreidimensionale Freiheit, immer mehr Wildwuchs, immer mehr Alles.
    Mehr Geburten – mehr Hungertode.
    Mehr Verschwendung – mehr Elend. etc

    Adorno:
    “Idealismus (ich ergänze philosophischer) attestiert positive Unendlichkeit bis zum Anschlagen an ein Plafond.”

    Erst das Anschlagen an der globalen Biotopgrenze, ob in 20 oder 200 Jahren, wird mit einem globalen Holocaust das Ende der opportunistischen Formationen einläuten.

    http://www.revleft.com/vb/negation-negation-t144297/index.html?t=144297

    mpg Philzer

  28. J. Fischer sagt:

    @ Pilzer | ad 3. “… die kulturelle Evolution …bezieht … auch das genetische Material selbst mit ein. ” &#9775
    (wie erwünscht: ) Einspruch! Evolution und Manipulation schließen sich axiomatisch aus. Evolution unterliegt dem reinen Zufall, sofern wir nicht auf die waltend-schöpferische Hand einer höheren Instanz transferieren. Genmanipulation ist ein gezielter Eingriff. D.h., die Schnittstelle, die die Gene haben, damit Evolution geschehen kann (die Schnittstelle wäre nicht da, wäre Evolution quasi ‘unerwünscht’), – eben diese Schnittstelle wird mißbraucht mit dem Ziel, eben Evolution auszuschließen. Dieser Mißbrauch kann nur – begeben wir uns unbedingt auf die tranzendentale Ebene – durch die Verneinung der Schöpfung bejaht sein. “Natürlichem genügt das Weltall kaum, was künstlich ist, verlangt geschlossnen Raum.” (der Homunculus in Faust II)

  29. chicano sagt:

    nochmal zu genmodifizierung und transhumanismus

    http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2082799/Supersoldier-ants-gigantic-jaws.html

    http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2073936/could-hackers-develop-virus-infect-human-mind.html?ito=

    http://www.popsci.com/science/article/2011-09/israeli-researchers-build-rat-cyborg-packing-digitally-derived-cerebellum

    und wie sagt andrew hessel von der singularity university, am NASA research campus.

    “Ich plädiere dafür, dass Zellen lebende Computer sind, und DNA ist eine Programmiersprache. Ich will das Leben programmiert und verwendet sehen, um globale Herausforderungen zu lösen, damit die Menschheit eine nachhaltige Beziehung in der Biosphäre erreichen kann”.

    oder vielleicht lebend-virus-impungen, die in deinem hirn “herumtanzen”:

    oder wie wäre es mit essbaren mikrochips, die per funksignal daten über dein innenleben abgeben, in echtzeit versteht sich…..:

    http://www.dailymail.co.uk/health/article-2087275/New-smart-pill-tells-patients-dose-due.html

    …….und vielleicht sogar zwangsweise in der neuen gesundheitsreform:

    http://www.fda.gov/downloads/MedicalDevices/DeviceRegulationandGuidance/GuidanceDocuments/ucm072191.pdf

    nee, leider ist das thema um transhumanismus, also verquirlung menschlicher gene und intelligenz mit hochtechnologie, keine paranoia, dafür aber viel weiter fortgeschritten, als man denken würde.

    es geht letztlich immer nur um eines: KONTROLLE! kontrolle der nahrung und letztlich des bewusstseins. es ist so pervers, so abstrakt, so crazy, dass der normale menschliche verstand sich weigert es anzuerkennen, vielleicht bis zu spät ist.

    die technik ist bald bereit, die ganze menschliche spezies in einen tumbem sklavenhaufen zu verwandeln, wenn nicht alle register gezogen werden, die kleinen luziferanbetern und neuen frankensteins steine in den weg zu legen.

  30. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://digitaljournal.com/article/266047

    Es gibt immer wieder Politiker, die meinen, die Antwort auf die Frage gefunden zu haben,durch welche Einflüsse die Dominanz gewisser politischer Kräfte (hier: EU) und die Ahnungslosigkeit der Medien (hier: ARD) gesteuert wird.
    Diese Aussagen heißen auf deutsch “hate speech”.

  31. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Die Abhängigkeit der Staaten und Völker von den Komissaren (EU) ist in der Gegenwart eine gigantische Belastung.

    Jetzt dringt Liebermann immer unabweisbarer darauf, daß ISRAEL Vollmitglied der EU wird. Schon in der Vergangenheit bestimmt der asiatische Staat mit Hilfe vieler Instrumente die Politik der Kommissare mit.

    http://derstandard.at/1326503572277/Lieberman-wuenscht-sich-EU-Beitritt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. Beiträge, die sich nicht an Punkt 2 und 3 halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Brandenburger Str. 36, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Januar 2012
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.901 Followern an

%d Bloggern gefällt das: