Elsässers Blog

16.10. Berlin: Wer schoss MH17 ab? Mit Wolfgang Eggert. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54/55, 19 Uhr

Norwegen, BRD: Rechtsterrorismus und Gladio

Geschichten vom Einzeltäter

War das Monster von Norwegen ein Einzeltäter? Gestern hat er bei der ersten Vernehmung selbst von mehreren Zellen gesprochen … Welche Rolle spielten US-Dienste, die ehemalige norwegische Polizisten und Sicherheitsleute unter Vertrag haben – s. Webster Tarpley auf Kopp-Verlag? Ist das ein Nachfolger der Nato-Geheimarmee Gladio?

Es gibt einen interessanten Vorläufer.  Den Anschlag auf das Münchner Oktoberfest am 26. September 1980. Ebenfalls Einzeltäter, ebenfalls rechtsextrem. Damals starben 13 Menschen, 219 wurden verletzt. Zwei Mitglieder der „Vereinigung Deutscher Aktionsgruppen“ gestanden bereits einen Tag später, dass der Nazi Heinz Lembke ihnen Waffen, Sprengstoff und Munition angeboten und von großen Lagern mit Militärgerät geredet habe. Dieser Aussage gingen die Fahnder aber erst auf den Grund, als etwa ein Jahr später durch Zufall eines der Erddepots aufflog. Der schnell festgenommene Lembke offenbarte gegenüber den Verhörbeamten die Lage seiner 32 weiteren Waffen- und Sprengstoffvorräte in der Lüneburger Heide. Dort wurden unter anderem14.000 Schuss Munition, 50 Panzerfäuste, 156 kg Sprengstoff und 258 Handgranaten sichergestellt.26 Quantität und Qualität der sichergestellten Hardware sprechen laut Sachbuchautor Daniele Ganser dafür, dass es sich um Gladio-Bestände handelte. Dies konnte jedoch nie bewiesen werden, da Lembke am 1. November 1981 erhängt in seiner Zelle aufgefunden wurde. Er hatte zuvor gedroht, am nächsten Tag gegenüber der Staatsanwaltschaft seine Hintermänner zu benennen. Ermittlungsbehörden und Politik einigten sich in der Folge darauf, dass Lembke ein Einzelgänger gewesen sei und es auch keine Verbindungen zum Oktoberfestattentat gebe.
Ob Gladio, wie in Italien, auch bei den Linksterroristen mitmischte? Hinweise auf geheimdienstliche Infiltration der Roten Armee Fraktion (RAF) finden sich in der aktuellen Ausgabe von COMPACT-Magazin im Interview mit dem ehemaligen Links-Terroristen Bommi Baumann.

Frage: Könnte man sagen, der BRD-Staat hat die RAF aufgebaut?

Baumann: Nicht der Staat. Sondern bestimmte Geheimdienstfraktionen. Nehmen wir nochmal diesen Urbach, der den Militanten Waffen geliefert hat. Der wurde also vom Berliner Verfassungsschutz geführt. Aber wem unterstand der Berliner Verfassungsschutz? Damals stand West-Berlin unter Alliierter Kontrolle. Also hatten die alliierten Dienste, insbesondere die CIA, die Kontrolle über den Verfassungsschutz und alle anderen West-Berliner Organe. Und damit sind wir bei GLADIO, der von der CIA aufgebauten und nur formal der NATO unterstellten Geheimarmee, die in allen Mitgliedsstaaten des Militärpaktes terroristische Strukturen aufgebaut hat. Die Vorgehensweise der CIA ist im Field Manual 30-31 vom 8. November 1970 dokumentiert. Immer wieder weist das Handbuch auf die Notwendigkeit für die US-Dienste hin, auch in befreundeten Staaten auf eigene Faust und außerhalb der Legalität zu operieren, falls der Einfluss der Linken zu groß wird. „In diesem Fall muss das US-Militär über Mittel verfügen, um Sonderaktionen in Gang zu setzen, die in der Lage sind, die Regierung des Gastlandes und die öffentliche Meinung von der Realität der revolutionären Gefahr und der Notwendigkeit von Gegenaktionen zu überzeugen.“ Zu diesen „Sonderaktionen“ gehört das Einschleusen von Agents Provocateurs in extremistische Gruppen: „Zu diesem Zweck sollen die Geheimdienste des nordamerikanischen Militärs versuchen, mittels Agenten Spezialkommissionen im Inneren der Aufrührer zu infiltrieren mit der Aufgabe, spezielle Aktionsgruppen innerhalb der radikalsten Elemente der Aufrührer aufzubauen.“ Ungeschminkt werden Gewalt und Mord propagiert. „Terroristische Aktivitäten sind besonders nützlich, um die Kontrolle über die Bevölkerung zu erlangen. Terror kann selektiv oder wahllos ausgeübt werden.“ Weiterlesen und COMPACT bestellen

About these ads

Einsortiert unter:Uncategorized

65 Responses

  1. Fendel sagt:

    Wenz ein muslim gewesen waehre… wehre die ursache religioes.
    Bei einem crhist ist ess natuerlich dass selbe, aber da wirds unter dem tepich gewischt.

  2. Sozialist sagt:

    Das ganze riecht förmlich nach GLADIO oder ähnlichen Geheimstrukturen. Wie richtig oben im Aritkel erwähnt fiel mir auch umgehend das Oktoberfestattentat von 1980 ein. Damals waren auch die genaueren Umstände bzw. die tatsächlichen Hintergründe im Dunkeln. Bzw. es wird eine Beteiligung von GLADIO Angehörigen natürlich von offizieller Seite gleich Mal geleugnet, der einfach Bürger soll nicht unnötig verwirrt werden…..
    Ich meine denken wir doch ein Mal ganz rationel und nüchtern, wie ist es möglich das jemand “tonnenweise Düngemittel” einkauft und das völlig alleine auch dann ins Regierungsviertel bringt ohne das überhaupt jemand etwas davon mitbekommt? Und wieso wurde von den Medien anfänglich von einem möglichen zweiten Täter (erinnert nebenbei übrigens frapierend an den sog. “Amoklauf” von Winnenden!) gesprochen, während kurze Zeit später alles auf einen Einzeltäter zurecht gebogen wird. Und wieso macht man so eine Show um das öffentliche Auftreten des Beschuldigten? Wie ich gelesen habe um zu vermeiden das er möglichen weiteren “Zellen” (ja wie jetzt? Plötzlich doch kein Einzeltäter mehr!?) Signale oder Zeichen gibt, gehts noch? Selbst in den berüchtigstens Terroristenprozessen der neueren Geschichte gegen die RAF Köpfe hat man derartiges nicht für nötig gehalten, geschweigen den bei den Prozessen gegen Guantanamo Häftlinge! Hier wird doch massiv beeinflußt und zu Recht geschnitten! Das ominöse Facebook Profil das urplötzlich da war, vorher aber noch nicht. Die Veröffentlichung von seinem 1500 Seiten (andere Quellen sprechen von 1850 Seiten, wer hat da wohl jemals genau binnen weniger Stunden reingelesen??) Pamphlet das geradezu maßgeschneidert in das Bild eines moslemhassenden, fanatisch-christlichen Europäer passt. Oder auch nicht? Wie passt Freimaurerei und Churchil Fan in das BIld eines Neonazis oder gar eines (noch viel schwammiger gehts nicht!) “Rechtspopulisten”??? Fragen über Fragen, die aber von der Mainstreampresse wieder ein Mal nur (wenn überhaupt!) am Rande oder gleich garnicht gestellt werden…. und das dumme Volk soll es glauben, jedoch habe ich in den vergangen Tagen verhältnismäßig viele Menschen getroffen die mittlerweile beinahe schon reflexmäßig meinen das sie den “Offiziellen” Mitteilungen erst Mal nicht glauben wollen, eher sehr viel Mitleid mit den Opfern haben.
    Es scheint wohl doch noch vernünftige und aufrichtige Menschen zu geben…

    Trotzdem würde es mich nicht wundern wenn der Beschuldigte urplötzlicher “Selbstmord” beginge oder einen “Herzinfarkt” bekommen sollte….ich denke viele haben davor Angst was er uns tatsächlich zu erzählen hätte…

  3. Mike F. sagt:

    @Sozialist

    “Trotzdem würde es mich nicht wundern wenn der Beschuldigte urplötzlicher „Selbstmord“ beginge oder einen „Herzinfarkt“ bekommen sollte….ich denke viele haben davor Angst was er uns tatsächlich zu erzählen hätte…”

    Genau das ist der springende Punkt. Diese Befürchtung habe ich auch. Entweder wird der angebliche Täter lügen, dass sich die Balken biegen oder er wird versuchen die Wahrheit zu veröffentlichen, wobei er aber vorher aus “unerklärlichen Gründen” ins Jenseits gelangt.

  4. Claudia Wädlich sagt:

    Erinnert mich auch an den Oklahomabomber.

  5. Kritiker sagt:

    Die Widersprüche und Lücken in der offiziellen Darstellung sind einfach augenfällig. Nur mal ein Beispiel: Es kursieren zwei Versionen darüber, warum sich der Terrorist der Polizei ergab. Einmal heißt es, er habe das freiwillig getan, dann wieder, weil ihm die Munition ausging. Zwei Meldungen dazu in der FR:

    “Oslo. Der Norweger Anders Behring Breivik verfügte bei seiner Festnahme nach dem Massaker auf der Insel Utøya «noch über große Mengen Munition». Das teilte der Ermittlungschef in Oslo mit.” (dpa-Meldung vom 24.7.)

    “Als die schwer bewaffneten Beamten auf Utøya eintrafen, dauerte es nur zwei Minuten, bis sie Breivik festnehmen konnten. Er leistete keinen Widerstand. Offensichtlich war ihm die Munition ausgegangen.” (FR-Bericht vom 25.7.)

  6. Oswald Spengler sagt:

    Was bislang klar ist:

    Sein Online Alterego wurde manipuliert
    Es gibt mehrere Zeugen die von einem zweiten Schützen sprechen.
    Der Polizist der auf die Insel geschickt werden sollte tauchte irgendwie nicht auf.
    Die Polizei kannte den Namen von Anders vor der Festnahme
    Er fiel dem norwegischen Geheimdienst bereits 1/2 Jahr vorher auf.

    http://www.youtube.com/user/TheAlexJonesChannel#p/u/3/jvdpeLBq63Q

    Man kann immer nur wieder fordern sich nicht auf das emotionale Spiel einzulassen sondern klar nach Moles/Helfern-saboteuren- Technicans(Killer) und den Patsies(sündenböcken) zu unterscheiden.Welche Effekte sind für das Publikum bestimmt , welche für die Elite.Welche Veränderungen ergeben sich in der Norwegischen Politik ?

  7. chicano sagt:

    @ fendel

    “Wenz ein muslim gewesen waehre… wehre die ursache religioes. Bei einem crhist ist ess natuerlich dass selbe, aber da wirds unter dem tepich gewischt.”

    soweit ich weiß, was der mann aus norwegen praktizierender freimaurer.

    zwar lehnen manche gruppen den christlichen glauben nicht vollends ab, die meisten sind aber absolut antichristlich eingestellt.

    – Die gleichzeitige Zugehörigkeit zur Katholischen Kirche und zur Freimaurerei ist unvereinbar. (deutsche bischofskonferenz, unvereinbarkeitserklärung vom 12. Mai 1980)

    ———————————————————————————

    etwas mehr aber vielleicht interessant dazu:

    “Das Ziel der Freimaurerei besteht in ein Einheitlicher Weltstaat mit einer einheitlichen Regierung und ist als “Gegenkirche” zur Katholischen Kirche geplant. Er soll ein sozialistischer Welt-Super-Staat werden, zu erreichen, indem man Staat und Kirchen unterminiert, umfunktioniert durch einen „Marsch durch die Institutionen”.

    Alle Machtbereiche, die politischen, die wirtschaftlichen und kulturellen werden davon betroffen. Vorraussetzung für eine Weltherrschaft, ist ein Synkretismus der Religionen. So sagen sie: “Wir Freimaurer der Tradition gestatten uns das Wort eines berühmten Staatsmannes zu verdeutlichen und zu akzentuieren (transposer), indem wir es den Umständen angleichen: Katholiken, Orthodoxe, Protestanten, Muselmanen, Hinduisten, Buddhisten, Freidenker und gläubige Denker sind bei uns nur Vornamen. Unser Familienname ist Freimaurerei” [1]. Jeder Religiöse werde seelisch zu einem “Teilchen Gottes” (vgl. Pantheismus).

    Diese Herrschaft soll v.a. durch die Vergötzung des Geldes geschehen (Kapitalismus). Sie wird bildlich in der “1-Dollar-Note” mit der Aufschrift: “Novus ordo saeculorum” dargestellt.

    In der Mitte steht “In God we trust” (in den pantheistischen Gott wird die Hoffnung gesetzt), links daneben die Pyramide der Iluminaten mit dem freimaurerischen allsehenden Auge Gottes. Die Argentinische Bischofskonferenz erklärt: “Um ihre Ziele zu erreichen, bedient sich die Freimaurerei der Hochfinanz, der hohen Politik und der Weltpresse.

    Die Freimaurer betreiben ihre Ziele mit geheimen subversiven Mitteln” (vgl.) Es soll ein weltweites finanzielles Kontrollsystem geben, das fähig ist, das politische System jedes Landes und die Wirtschaft der ganzen Welt zu beherrschen.

    Da das Vorpreschen der Freimaurerei in islamische Staaten verboten ist, kommen manche Staatssituationen wie gerufen, dort “notwendigerweise” die Demokratie einführen zu müssen, welche ihre Daseinsberechtigung ermöglicht und garantiert. In der ganzen Welt soll eine Art universaler “Bruderkette” entstehen, die eine weltweite Vernetzung darstellt.

    http://www.kathpedia.com/index.php/Freimaurer#Die_Katholische_Kirche_und_die_Freimaurerei

    [...]

    “Die Gottesvorstellung der Freimaurerei; “Über-Religion”

    Gott wird in der Loge als Großer Baumeister der Welten angesehen. Unter ihm kann sich jeder Freimaurer vorstellen was er mag (vgl. Relativismus).

    Dieser verborgene Gott ist ein teilnahmsloser Baumeister, Herrscher des Dunkels, des Nichts, eine nichtchristliche Erscheinung.

    [...]

    Die Freimaurerei stellt Jesus Christus auf eine Stufe mit Buddha, Platon, Mohammed, Konfuzius oder Zarathustra. [2]. Die Freimaurerei will, eine Art Lightversion des Christentums, eine Weltreligion, in der Jesus entgöttlicht ist.

    [...]

    ……beschreibt Rudolf Graber 1974 in seinem Büchlein für ihn die leicht festzustellende Taktik: Die Kirche soll ihres übernatürlichen Charakters entkleidet, sie soll mit der Welt amalgamisiert, das konfessionelle Nebeneinander zu einem ökumenischen Ineinander gemacht werden und so die Welt-Einheits-Religion im einheitlichen Weltstaat vorbereiten

    [...]

    Bei der Stadtführung in Brüssel wird informiert, dass es 30 Freimaurerlogen gebe. Dort werde die Europäische Politik gemacht. So ist Europa im Jahre 2010 schon fest im Diktatorengriff. Die Schweiz setzt Mitte 2010 die nicht öffentlich diskutierte Gender-Ideologie um, und wird in Zukunft in staatlichen Papieren nicht mehr Vater und Mutter schreiben, sondern Eltern 1 und Eltern 2.

    tja, was immer man davon halten möchte, ein christ ist er wohl eher nicht.

  8. chicano sagt:

    breivig als freimaurer

    (was die oben zitierten ziele der freimaurer angeht, so müssen sie nicht meine meinung wiederspiegeln. mir gehts nur darum klar herauszustellen, dass es hier nicht um täter geht, der dem christentum nahe steht. denn das würde von anderen spuren ablenken und passt perfekt zu einwänden von mir in anderen postings, wo ich behaupte das ein feldzug auch gegen das christentum geführt, denn das steht der “eine welt religion” sehr im wege. die “eine welt religion” ist aber ein baustein zur weltherrschaft, vielleicht sogar der entscheidende, man mag es al atheist vielleicht nicht für möglich halten.)

  9. chicano sagt:

    wie lange wird es kritische blogs dieser art wohl noch geben?

  10. Absurdistan sagt:

    Gladio war mein erster Gedanke , die derzeitige Instrumentalisierung der Opfer verstärkt den Verdacht.Gleich was wirklich abgelaufen ist , die Frage nach dem cui Bono hat sich bereits von selbst beantwortet….

  11. Sozialist sagt:

    welt.de vergleicht das Pamphlet von Oslo Bomber mit Hitlers “Mein Kampf”:

    http://www.welt.de/kultur/article13506907/Mein-Kampf-fuer-das-Internetzeitalter.html

    Das wird immer Besser, immer Obskurer, immer wahnwitziger was man da im Pressedschungel so alles lesen kann! Und was fehlt völlig? Objektive, kühle, aber klar Berichterstattung!

  12. Sozialist sagt:

    Muss klar Berichterstattung heißen! Meine Güte, was man immer so alles vergisst in der Hektik! ;)

  13. Nonkonformer sagt:

    Also beim Münchner Oktoberfestfall gab es eine Spur nach
    Italien, glaube zu erinnern, daß es eine Sprengstoffherkunft war, die auf dieses Land und möglicherweise dortige Struk=
    turen hinwies. Aber natürlich wollte “man” es ja hierzulande
    nicht so genau wissen, auf jeden Fall keine “Propaganda”
    für etwaige Motive des Attentäters machen.-
    Im Falle Oslo vermute ich aufgrund der wirren, widersprüch=
    lichen Zitate des Attentäters – einerseits “rechtes” Gedanken=
    gut, aber auch völlig Gegensätzliches, nämlich Freimaurerei –
    einen jugendlichen, pubertären Hintergrund als Ursache für
    die offensichtliche Fehlentwicklung: sein Vater-Nichtverhältnis,
    diese Störung, die den Vater dazu brachte, mit ihm als Sechzehnjährigen den Kontakt völlig abzubrechen. Wahrlich
    keine diplomatische Meiterleistung eines norwegischen
    Berufsdiplomaten!

  14. Distelherz sagt:

    Der überwiegende Teil der Gesellschaft heute läßt sich aufgrund von mindestens 40 Jahren entsprechender Propaganda zum tolerant-weltoffenen Gutmenschentum zählen, der sich von Betroffenheitslyrik und Lichterketten repräsentiert fühlt.

    Die zerbrechliche Oberfläche dieser Attitüde hat zuletzt (Sarrazin etc.) aber stark zu bröckeln begonnen, während im nahen Ausland entsprechende Kräfte bereits ein paar Schritte weiter sind und die Völker aus ihrer (Um)Nacht(ung) wieder erwachen. Siehe Österreich (FPÖ in Umfragen vorne), Finnland (Wahlerfolg der Wahren Finnen), Dänemark (bestehende rechtsliberale koalition), Niederlande (bestehende rechtsliberale Koalition / Reizfigur Wilders), Ungarn (Fidesz & Jobbik zusammen bei ca. 70-80% Wählerzustimmung), Frankreich (Marine Le Pen führt in Umfragen) usw. – das alles, während in europäischen Großstädten der Name Mohammed bereits auf Platz 1 der häufigsten Einträge für Neugeborene geführt wird.

    Und jetzt Oslo. Der Täter: „Blond, blauäugig, skrupellos“ (Der Spiegel). Rechts(populistisch), national, christlich-fundamentalistisch, islamfeindlich, rassistisch… das ganze Spektrum der Schrecknisse, welche unsere Qualitätsmedien aufzubieten haben. Ein echter Gottseibeiuns, der für all das steht, was 40 Jahre Propaganda als das endlich auszurottende ewige Böse zu charakterisieren versucht haben. Die Chancen stehen gut, daß die verblödete Masse jetzt wieder verschreckt zu den Lichterketten zurückkehrt und den Sarrazin und seine teuflischen Geistesbrüder Strache, Le Pen und wie sie alle heißen, wieder zu den Unpersonen werden, die Sie eigentlich immer hätten sein sollen.

    Honi soit qui mal y pense.

    Ach ja, @Fendel

    Das Bedienen der eingehämmerten Christenphobie zieht fast immer. Mit Euren dämlichen Ressentiments kriegen Sie Euch Linke am Ende halt doch. Man muß nur laut genug Religion oder Nation rufen, schon fangt Ihr an, hysterisch den imaginären Anfängen zu wehren…

  15. Simon Pöpperl (Die Linke) sagt:

    Nun ja, dass hört sich doch alles sehr nach Verschwörungstheorien an. Sicherlich, eines stimmt: Der Verfassungsschutz oder ein anderer Geheimdienst (Mossad?) hat beim Oktoberfest-Attentat mitgemischt, wahrscheinlich ist einer dieser Geheimdienste sogar Hauptverantwortlich und hat diese schreckliche Tat eingefädelt. Das Motiv des angeblichen Täter Köhler fehlt ja bis heute. Aber das bestimmte Geheimdienstfraktionen die RAF aufgebaut haben sollen, ist eine Lüge aus der rechtskonservativen Ecke, die dort seit Jahrzehnten verbreitet wird und einfach falsch ist! Geheimdienste haben viele Jahre versucht auf die RAF Einfluss zu nehmen, doch es ist ihnen nie gelungen in deren inneren Führungszirkel vorzudringen. Das wurmt die VS-Schweine bis heute! Deshalb werden noch heute falsche Geschichten in Umlauf gebracht.

  16. Christoph Falk sagt:

    Natürlich ist der norwegische Attentäter kein Neonazi. Sondern ein Verrückter mit einem wirren Ideologiecocktail (Churchil, Freimaurer, Islamhasser). Warum sollte ein Neonazi, der doch “sein Volk” liebt, dieses angreifen? Diese Frage stellt sich auch beim Oktoberfest-Attentat. Nicht jeder der Begriffe wie Volk, Heimat, Überfremdung oder Nation in den Mund nimmt ist auch automatisch ein Neonazi. Der US-Serienmörder Charles Manson hat ein Hakenkreuz auf der Stirn tätowiert, ist aber auch kein Neonazi, sondern auch ein Verrückter.

  17. rolf sagt:

    wer glaubt ernsthaft dass Breivig das alles ganz alleine durchziehen konnte?

    Oklahoma City, Winnenden, Oktoberfest, immer “einigte man sich” auf Einzeltäter und vernachlässigte bzw. vertuschte alle Hinweise auf Komplizen. Zeugen die der offiziellen Version widersprechen werden nicht beachtet oder gar falsche Verhörprotokolle gefertigt.

    Buback 1977 und die Zeugen “ne Frau auf dem Sozius schoss” ist ein Musterbeispiel: Verena Becker als VS-Quelle musste geschützt werden. Michael Buback bloggt bei 3-Sat, sehr sehr interessant, wer da im Prozess gegen VB der “eigentliche angeklagte” ist. ER, weil er die Wahrheit wissen will.

    Eine Schande für unser Land.

  18. Rivka sagt:

    Zunächst einmal sind nur einige Fakten klar. Der Terrorist ist Freimaurer der blauen Johannisloge. Nirgends steht zu lesen, Terroranschlag durch Freimaurer in Norwegen. Warum?
    Überdies ist der Anschlag offenbar auf eine antozionistische Gruppe verübt worden, die am Vortag noch das Plakat “Boikott Isarael” hochhielt. Es ist also ein Terroranschlag auf Antozionisten verübt worden durch mindestens einen Freimaurer. Das ist alles, was man sicher sagen kann bisher und ich denke, es ist sehr viel!

  19. Gast sagt:

    Warum sollte eine NATO-Geheimorganisation wie Gladio (und ich zweifle noch nicht mal an der Weiterexistenz dieses oder eines ähnlichen Netzwerks, das ist nicht der Punkt) ausgerechnet einen Attentäter wie diesen losschicken, wo es doch immer ein Markenzeichen von Gladio war, unter falscher Flagge zu operieren?

    In Italien, wo es erwiesen ist, hat man versucht, die Attentate Linken in die Schuhe zu schieben.

    Auf dem Oktoberfest, wo eine Urheberschaft von Gladio nicht erwiesen, aber wahrscheinlich ist, kann man darüber streiten, ob es beabsichtigt war, dass ein mutmaßlicher Attentäter aus rechten Kreisen gleich mit in die Luft fliegt. FJS hat ja damals sofort gebrüllt, das sei die RAF gewesen, bis die Leiche von Gundolf Köhler aufgetaucht ist.

    Jene Rechten Kreise, für die das ein PR-Desaster war, gehörten aber zur antiamerikanischen und antiisraelischen Fraktion der extremen Rechten.

    Sie könnten also im Sinne von Gladio durchaus selbst das Ziel der Diskreditierung gewesen sein.

    Der norwegische Attentäter Anders Behring Breivik gehört aber zur pro-amerikanischen und pro-israelischen Fraktion der extremen Rechten.

    Er hat allerdings einen übersteigerten Bekenntnisdrang. Mit seiner Propaganda im Zusammenhang mit seinen Taten schädigt er genau die Kreise, für die Gladio immer sehr trickreich gekämpft hat.

    Also kann er wohl kaum auf Befehl von Gladio gehandelt haben.

  20. Boyra sagt:

    http://www.karl-heinz-hoffmann.com/oktoberfestattentat.html

    Da das Oktoberfestattentat hier erwähnt wurde, dachte ich mir, ich verlinke Hoffmanns Seite, und die Aussagen von ihm auf Youtube. Dort, stellt Hoffmann seine Sicht der Ereignisse dar, die sicherlich nicht uninteressant ist.

  21. gerd sagt:

    Oh scheint dochwas zu gehen … etwas mehr Text

    Die Facebook Fälschung und das Argument: “Englische Seite einerseits! Norwegische Seite andererseits!”

    Die Englische Seite vom 23. Juli 2011 00:42:51 ist faktisch noch eine eins zu eins Kopie der Norwegische Seite !!!

    Dies ist der Cache von Google von http://www.facebook.com/people/Anders-Behring-Breivik/100002651290254?sk=wall. Es handelt sich dabei um ein Abbild der Seite, wie diese am 23. Juli 2011 00:42:51 GMT angezeigt wurde

    http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:0D2q57XKJLEJ:www.facebook.com/people/Anders-Behring-Breivik/100002651290254%3Fsk%3Dwall+http://facebook.com/people/Anders-Behring-Breivik/&cd=2&hl=de&ct=clnk&gl=de&source=www.google.de

  22. gerd sagt:

    Oh scheint dochwas zu gehen … und noch etwas mehr Text

    Die Norwegische Seite 2″

    Dies ist der Cache von Google von http://nb-no.facebook.com/people/Anders-Behring-Breivik/100002651290254?sk=friends. Es handelt sich dabei um ein Abbild der Seite, wie diese am 23. Juli 2011 00:38:31 GMT angezeigt wurde.

    http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:aFcYpJuPxIoJ:nb-no.facebook.com/people/Anders-Behring-Breivik/100002651290254%3Fsk%3Dfriends+http://nb-no.facebook.com/people/Anders-Behring-Breivik&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de&source=www.google.de

  23. Muslim from Germany sagt:

    also mal ehrlich, die details und abläufe insgesamt zeigen doch das bekannte muster auf, organisiertes puppentheater

    ein schießwütiger einzeltäter, hochgradig diszipliniert und zuvor noch ne enzyklopädie niederschreibt, ja klar und was gab’s als nachtisch? eine leber oder niere mit feinen bohnen garniert??? das “schweigen der lämer” in ausführung für drittklassige, schießwütige cowboys??? die deppen in den think tanks sollten zumindestens so clever sein, sich an anderen kriminellen charakteren zu orientieren. aber wer bild…… ließt, naja, hätte auch ein überfall der marsianer sein können, wäre nicht weiter aufgefallen.

  24. BummelBomber sagt:

    Frage: Könnte man sagen, der BRD-Staat hat die RAF aufgebaut?

    Was soll der Scheiß?
    Verdächtiger gehts nicht,oder?
    Warum bringen Sie andauernd “Bummel” Baumann ins Spiel?
    “Bummel” weiß nur, dass die Bomben von Unbekannten geliefert wurden und werden und sonst nichts.
    Links-Terrorist, das ich nicht lache !! Schwachsinn, großer Schwachsinn. Baumann war niemals an einer Terror-Aktion beteiligt, werder mit Bomben noch mit Wattebäuschchen.

    Genau so wenig, wie alle Anderen RAFler. Was versuchen Sie hier?
    Sie stellen in Frage, ob die RAF Staatsterror war?
    Was soll das?
    Das ist doch schon lange geklärt.
    Die Frage ist doch:
    Was hat Bummel Bommi Baumann damit zu tun?
    Ist er Insider?
    Kann er bezeugen, dass GLADIO seine Freunde beliefert hat?
    Kann er überhaupt irgend etwas ?
    Ich glaube, Bummel ist ein Schisskopp, der, wie Fischer auch, Kapital schlagen muss, um den letzten Funken Anstand noch aufrecht zu erhalten.
    Fischer hats verpasst, seine Würde, im Hinblick auf all die Verbrechen, die er begangen hat, zu wahren, siehe Kosovo Krieg. Das Fischer-Verbrechen !
    Bummel kann es noch schaffen, wenn er endlich die Wahrheit sagt.
    Mein Gott, wie blöd seit ihr eigendlich? Glaubt ihr wirklich, wir fallen drauf rein?
    Niemals !

  25. Carlo sagt:

    Mit einigen Tagen Verzögerung, subsumiert Jürgen Elsässer den Anschlag nun doch auch unter sein ewiges Verschwörungsmuster…

    dass sich “Gladio” ausgerechnet einen selbst deklarierten “Islamkritiker”, “Freimaurer” und “Israel-Freund” als Terror-Sündenbock aussucht, ist zwar nicht sehr logisch.

    Nach Logik und “Cui bono” dürfe bekanntlich nur gefragt werden, wenn es irgendwie in Elsässers Konzept passt:

    Elsässer lässt RAF-Mörder Bommi Baumann die Welt erklären.

    Der RAF-Mörder erzählt zwar alles Mögliche, wer die RAF angeblich nicht gelenkt hätte, womit die eigene Verantwortung für die zahlreichen Verbrechen heruntergespielt werden kann.

    Konkrete Aufklärung über die eigenen Verbrechen hat man von ihm noch nie bekommen.

    da hält er hingegen dicht, wie der Rest seiner alten Mörderbande

  26. 272,3 sagt:

    In Anbetracht der Tatsache, dass Bomben nicht einfach so gebaut werden können, nicht in der Wirkung noch in dem Potenzial, können wir davon ausgehen, dass Staatsgeheimdienste die fürchterliche Macht sind.

  27. oisblues sagt:

    na man spekuliert schon darauf das der Täter suizidgefährdet wäre, wenn jetzt kein ominöser Barbesitzer auftaucht, der ihn im Keller bei einer Überführung abknallt, wird sich dieser Idiot doch noch selber aufknüpfen müssen.

  28. Roy Lanek sagt:

    juergenelsaesser:

    > Ob Gladio, wie in Italien, auch bei den Linksterroristen mitmischte?

    To call a spade a spade (which, NOTA BENE, is unrelated to, and doesn’t mean, being apologetic or justificatory):

    I don’t recall any (elaborate please?) Italian “Linksterroristen” using false flags (= Gladio’s *specialita’ della casa*); in fact, the Italian “Linksterroristen” have made a *standard* to (provably) claim responsibility for their actions. As a corollary, I don’t recall them carrying out any (not programmed at the least) mass carnages or targeting the *innocents* as a method.

    Hence generically talking of “mitmischen” “bei den Linksterroristen” (I am not saying that they haven’t been infiltrated by some degree and at given phases) is phony and brings little (-> Adorno: adding/serializing half-truths never leads to a full understanding).
    Guess: there were obvious, INTRINSIC (minimum of casualties, maximum of selectivity of the target with their attacks) limits to a *mitmischen* with “Linksterroristen”. Could you imagine a, say, BR (Red Brigades) cell becoming
    infiltrated; AND THEN getting derailed and driven — as the primary agent — into some Gladio-, false flag, mass carnage attack? (Notice that some former BRs have said about themselves: fellow A was just about disturbed; B was nuts; C might have been indistinguishable with a fascist; and so on; yes, nonetheless: GLADIO mitmischen?!)

  29. Fendel sagt:

    @Chicano

    “Die gleichzeitige Zugehörigkeit zur Katholischen Kirche und zur Freimaurerei ist unvereinbar”

    Ganz im gegentail. Alle freimaurer die ich persoenlich kenne, sind fromme krippen kuehe.

    Meiner sicht nach, duerfte kein techniker, philosoff oder bio gelehrter religioes sein… dass passt genauso nicht zusammen.
    Wer dass zusammen trikst ist feige, luegner und selbst bedrueger.

  30. chicano sagt:

    @ fendel

    “Ganz im gegentail. Alle freimaurer die ich persoenlich kenne, sind fromme krippen kuehe.”

    sorry, aber das halte ich für ein gerücht. beispiele?

  31. Streuselkuchen sagt:

    Gladio wurde in den 70er-Jahren gegründet, weil der Eurokommunismus in Frankreich und Italien seinerzeit zu stark wurde, aus diesem Grunde initiierte man damals den verheerenden Anschlag von Bologna (1980); Im Rahmen der Stragegie “schaffe ein negatives öffentliches Bild von deinem Feind und verursache weitreichende innenpolitische Spannungen in einem Land mit “problematischen” politischen Strömungen”. Bologna wurde den Linksradikalen zugeschrieben und (de facto) von der CIA und Rechtsradikalen ausgeführt. Heute ist es umgekehrt, die “Rechtspopulisten” in Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark sind am Erstarken und die linke Staatsführung Norwegens mißfällt der USA/NATO – ein vortrefflicher Grund hier ein wenig Chaos zu verursachen.

    Ganz lächerlich ist die totale Polizeiabstinenz auf der Insel, einen Tag vor dem Anschlag war der Außenminister als Besucher auf der Insel, und Stoltenberg sollte in unmittelbarer Zukunft ebenso eintreffen. Aus Gründen der Opportunität beläßt man doch die Sicherheitskräfte vor Ort, wenn an drei Tagen zwei hochrangige Politiker im Camp zugegegen sind.

  32. Nonkonformer sagt:

    zehn Daumen hoch für Distelherz!

  33. Fendel sagt:

    @ Chicano

    Beispiele: Ricardo Furquim, Jorge Pareja, Valmir Perreto, Luiz Fernandes, usw.
    Alles Freimaurer und krippen trottell schaffe, hier in Rio Negro, Paraná, Brasilien.

  34. gerd sagt:

    “Mit einigen Tagen Verzögerung, subsumiert Jürgen Elsässer den Anschlag nun doch auch unter sein ewiges Verschwörungsmuster…” lieber Carlo was für ein Unfug

    “als Terror-Sündenbock aussucht, ist zwar nicht sehr logisch” nun lieber Carlo die Logik erschließt sich wenn Sie von Gerhard Wisnewski den Artikel “Norwegen-Attentate: Anschlag auf die konservative Revolution” lesen!

    Nun zum Mindcontrol Opferlamm, dem man seine angebliche Tat erst hat erleutern müssen und welcher in Isolationshaft von jeder Öffentlichkeit abgeschirmt offenbar immer noch der Hirnwäsche unterzogen wird.
    Was dieser christlich konservativer Bodybuilder gelegentlich Freimaurer auf seiner norwegischen und englischen Facebook Seite besonders “postmortal” so alles veröffentlicht hat … à la bonne heure …

    Hier die möglicherweise Endversion vom 23. oder Später

    Bodybuilder und Freimaurer war er in dieser mutmaßlichen Version vom 23. oder Später hier noch nicht

    http://iranopoly.files.wordpress.com/2011/07/anders-behring-breivik-facebook.pdf

    Dafür erscheint die Rechte-Randleiste in einer “ganz besonderen” Art und Weise. Auch scheint, dass das üblicherweise rechts stehende “more” innerhalb des HTML-Editors wohl etwas zur politischen Mitte gewandert ist.
    Kann bei Qualitäten wie der Ob(s)ama Geburtsurkunde schon mal passieren, gelle.

    Sehr zum Leidwesen Einiger fand sich eine zeitlich definierte Version vom 23. Juli 2011 00:42:51 GMT (ggf. plus Sommerzeit) im webcache.

    ***** weggeschnitten wg. des Filter hier ******

    Am 23. Juli 2011 00:42:51 GMT war Anders-Behring-Breivik somit weder christlich weder konservativ weder Bodybuilder weder Freimaurer.
    Dass diese englische Seite der plausiebel echten norwegischen Seite sehr ähnlich ist verwundert mich nicht.

    Gelegentlich behauptet unsere NWO-Lobby ja, dass der böse Cache von Google die Anzeige so verfälschen würde … was sich jedoch mit lebenden zufällig ausgewählten Profilen nicht bestätigen lässt

    Folgend ein kleiner Test

    http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:6pnqKnHQwCQJ:de-de.facebook.com/people/Gerhard-Wischnewski/100001382526704+gerhard+wischnewski&cd=5&hl=de&ct=clnk&gl=de&client=firefox-a&source=www.google.de

    http://de-de.facebook.com/people/Gerhard-Wischnewski/100001382526704

    Für die gleichgeschalteten Massenmedien ist folglich der webcache. ein bitter-böser VT’ler.

    Wer der Medienhure abkauft, dass der Unterhosenbomber Tim Kretschmer ausgeblutet sich postmortal alkoholisiert mit einem Haider VW Phaeton auf den Bahngleisen von Bad Kleinen selbst erschießt… der schluckt weiter.

  35. gerd sagt:

    ” ***** weggeschnitten wg. des Filter hier ****** ”
    siehe Link im Kommentar von gerd Juli 26, 2011 at 21:41

  36. Claudia Wädlich sagt:

    Zu Simon Pöpperl:
    Gehöre nicht zur rechtspolitischen Ecke, aber sehr viele ausgewiesene Linke in meiner Heimatstadt, die aus Nazifamilien stammen und heimlich für die CIA arbeiten. Diese haben mich und meine Familie immer wieder schikaniert. Ist auch kein Wunder, da die Bushfamilie seit den 30zigern Anteile an der GHH hat und die Ruhrchemie in Händen eines Texaners ist. Denen war die politische Ausrichtung meines Urgroßvaters in Richtung Weimarer Demokratie und Hitlergegnertum ein Dorn im Auge, der mit Paul Reusch gemeinsam im Stadtrat saß.
    Im übrigen verweise ich auf das Buch von Andreas von Bülow, Im Namen des Staates, in dem er genug Hinweise für einen geheimdienstlichen Einfluß auf die RAF liefert.

  37. Claudia Wädlich sagt:

    Dem Buch von Eva Schweitzer, Amerika und der Holocaust, Knaur Taschenbuch Verlag, 2004, entnahm ich die Information über die Anteile der Bushfamilie seit den 30zigern an der GHH Sterkrade

  38. Mike F. sagt:

    @ Fendel

    Wo haben Sie denn Freimaurer kennengelernt? Ich finde das interessant, weil ich mich damit auch etwas auseinandergesetzt habe, aber bisher ist mir noch kein Freimaurer vor die Augen getreten bzw. hat sich als solcher vor mir erkenntlich gemacht.
    Wie erkennt man einen Freimaurer oder wo laufen sie einem über den Weg? Ich würde gerne mal einen Freimaurer kennenlernen, besser noch einen Hochgradfreimaurer. Ist es überhaupt gefährlich sich mit einem hohen Freimaurer über bestimmte Dinge zu unterhalten bzw. kritisch zu hinterfragen (Neue Weltordnung, Bau des salomonischen Tempel, Verehrung von Satan etc.) Nicht dass mir noch so mysteriöses Unglück passiert, wie damals Aldo Moro.

    Jetzt haben sie mich aber neugierig gemacht.

  39. Distelherz sagt:

    Fendel,

    Chicano hat völlig recht, Freimaurerei und (katholisches) Christentum sind unvereinbar. Es gibt seit dem späten 18. Jahrhundert eine Vielzahl entsprechender offizieller Verlautbarungen aus dem Vatikan. Beispiel:

    http://www.vatican.va/roman_curia/congregations/cfaith/documents/rc_con_cfaith_doc_19831126_declaration-masonic_ge.html

    Eine mögliche Verbindung zwischen Freimaurerei und Christentum besteht im radikalen Protestantismus, dessen Ausformungen teils freimaurerische Symbolik und Struktur imitiert (wobei: was war eher da, Henne oder Ei?). Man denke z.B. an den Oranierorden auf dem Gebiet des ehemaligen britischen Empire, der auch über Logen organisiert ist, denen Großmeister bevorstehen etc. Da Norwegen ein strikt protestantisches Land ist, ist ohnehin nicht anzunehmen, daß sich hinter Breiviks Templerphantastereien ein Hang zum Katholizismus verbirgt.

    Im Übrigen, Fendel, erscheint es mir so, daß Du dazu neigst, bar jeder inhaltlichen Kompetenz Deine Privatmeinungen zu verallgemeinern oder gar Regelsätze daraus ableiten zu wollen:

    Meiner sicht nach, duerfte kein techniker, philosoff oder bio gelehrter religioes sein… dass passt genauso nicht zusammen.
    Wer dass zusammen trikst ist feige, luegner und selbst bedrueger.

    Es wäre hilfreich, wenn Du Dir erst mal selbst ein bißchen Grundwissen über die Dinge aneignest, über die Du Dich zu urteilen genötigt fühlst. Dann wüßtest Du beispielsweise, daß bereits im jedem Anfänger-Proseminar für Philosophen der Grundsatz gelehrt wird, daß man von der physischen nicht auf die metaphysische Ebene schließen kann und ein Philosoph daher Deine Behauptung als hinfällig betrachten wird.

    Was die Physiker betrifft, so erinnere ich daran, daß von Einstein bis Heisenberg viele gerade der Allergrößten ihrer Zunft die Existenz Gottes als gegeben vorausgesetzt haben. Meinst Du nicht, daß unter Anbetracht dieser Tatsache Deine Aussage etwas überheblich wirkt?

    Um das Thema abzuschließen: Ich denke, daß Du einer derjenigen bist, die Ihre religiöse Ader (welche angeboren, oder wenn man so will, gottgegeben ist, was Dir gern auch Hirnforscher, Völkerkundler und Verhaltensforscher bestätigen werden) in einem penetranten Atheismus ausleben, der der nicht minder missionarisch daherkommt, wie die Religionen, die Du so vehement beschimpfst. Atheismus ist auch nur eine Variante des Glaubens und ihre Vertreter oft maßlose Eiferer.

    So, jetzt aber genug vom Thema abgewichen.

  40. ANAM sagt:

    Gerd schrieb:
    “Was dieser christlich konservativer Bodybuilder gelegentlich Freimaurer auf seiner norwegischen und englischen Facebook Seite besonders „postmortal“ so alles veröffentlicht hat.”

    Ist schon “witzig” zu sehen, wie die Islamhasser-Versteher sich an dem Facebook-Fake aufhängen und meinen, über Breiviks über Jahre öffentlich bekundete politische Einstellung einfach hinweggehen zu können, um ihn post-factum aus den eigenen Reihen lügen zu können. Womöglich geht der plumpe Facebook-Fake sogar auf die Islamhasser zurück, damit diese dann rumgehen können, wie sie es jetzt ja auch tun – und was von einer gegen sie gerichteten Verschwörung faseln.

    Dazu dann noch die ganz Schlauen die was davon faseln, auch auf diesem Blog, der könne ja gar kein Islamhasser sein, der könne ja gar nicht ein echter Rechter sein, sonst hätte er doch Moslems abgeknallt und nicht Norweger. Das ist doch der Beweis, dass er ein MK Ultra-Opfer ist.

    Breivik erklärt zwar in seinem Manifest detailliert, warum er so und nicht anders gehandelt hat, aber die Mühe es zu lesen wollen sich die Islamhasser-Versteher dann doch nicht machen.

    “Wer der Medienhure abkauft, dass der Unterhosenbomber Tim Kretschmer ausgeblutet sich postmortal alkoholisiert mit einem Haider VW Phaeton auf den Bahngleisen von Bad Kleinen selbst erschießt… der schluckt weiter.”

    Ja, und wer der “Infokrieg”-Medienhure abkauft, dass diese Ereignisse alle miteinander zusammen hängen, dahinter dieselben Mächte stehen, der schluckt weiter und kann nicht daran glauben, dass auch zurechnungsfähige Menschen wie Breivik Massenmorde begehen können.

  41. Mike F. sagt:

    @ANAM

    “Ja, und wer der „Infokrieg“-Medienhure abkauft, dass diese Ereignisse alle miteinander zusammen hängen, dahinter dieselben Mächte stehen, der schluckt weiter und kann nicht daran glauben, dass auch zurechnungsfähige Menschen wie Breivik Massenmorde begehen können.”

    Wenn Sie tatsächlich glauben, dass Tim K. allein dass Massaker in Winnenden begangen haben soll, dass Wolfgang Grahms in heldenhafter Manier einen GSG9-Beamter erschossen und dann sich selbst ehrenvoll die goldene Kugel gegeben hat oder dass Jörg Haider sich als alkoholsüchtiger Verkehrsrowdy in den Tod gefahren haben soll, dann glauben sie es ruhig. Dann sind Sie derjenige, der wohl etwas zu viel schluckt und zwar die offiziellen Berichte der Massenmedien, ohne diese Hintergründe kritisch zu hinterfragen. Vielleicht glauben Sie auch noch, dass 19 arabische Verbrecher am 11. September in der Lage gewesen sind, die beste Flugabwehr der Welt auszutricksen und 75% ihrer Ziele zu treffen.

    Die Zweifel von Gerd hören sich gar nicht so blöd, wie Sie vielleicht denkenen. Aber gut, was soll’s?! Glauben Sie was Sie wollen.

  42. Anonym sagt:

    Ungeklärt ist nach wie vor, ob es sich bei dem Tod des FDP-Politikers Möllemann (der ebenfalls des “Rechtspopulismus” bezichtigt wurde) nicht auch um eine islamophob motivierte Mordtat handelte. Schließlich handelte es sich bei Möllemann um einen pro-arabischen Lobbyisten, nicht wahr…

  43. Winston Smith sagt:

    @ Gerd
    “Was dieser christlich konservative Bodybuilder gelegentlich Freimaurer auf seiner norwegischen und englischen Facebook Seite besonders „postmortal“ so alles veröffentlicht hat … à la bonne heure …”

    Erstaunlich, wirklich erstaunlich! Nicht nur, daß er nach seiner Verhaftung plötzlich “Christlichkeit” und “Konservatismus” für sich entdeckt – er hat offenbar auch die Firma “Breivik Geofarm” erst von seiner Zelle aus gegründet!

    „NORWAY TERROR LINKS TO GANGSTERS?

    Anders Breivik rented a farm in Rena, 90 miles from Oslo.
    The farm is linked to drugs gangsters.
    Two years ago, the farm was being used by a criminal gang as one of Norway’s biggest marijuana farms.
    The ‘loner and fundamentalist Christian’ Anders Breivik. Does he have a double? […]
    The farm is also close to Norway’s biggest military base and the place where Norway’s special forces are trained.”

    http://aangirfan.blogspot.com/2011/07/norway-terror-links-to-gangsters.html

    “US AMBASSADOR’S MAY 2011 VISIT TO RENA, SITE OF BREIVIK’S FARM

    Rena is the site of Anders Breivik’s farm where police believe he planned the 2011 Norway attacks.
    The valley of Østerdalen, where Rena lies, is used by the military for special forces training; the Norwegian army’s Rena military camp is located nearby.
    […]
    According to Reuters, Breivik’s farm is near a military base housing the 2,000-strong Telemark battalion.
    The US ambassador to Norway visited Rena in May 2011.
    […]
    “On May 20, 2011, Ambassador White traveled to Hedmark County on a visit hosted by Center Party Member of Parliament and Hedmark representative Trygve Slagsvold Vedum.”
    White visited some farms.
    The afternoon was spent in Camp Rena visiting the Telemark Batallion and Norwegian Special Forces.”

    http://aangirfan.blogspot.com/2011/07/us-ambassadors-may-2011-visit-to-rena.html

    s. auch:

    http://www.veteranstoday.com/2011/07/25/norways-911/

    http://www.veteranstoday.com/2011/07/27/secret-terror-the-price-of-ignorance/

    Fazit: Nach tagelanger Recherche und wiederholtem Durchdenken des Falls von Grund auf komme ich zu dem Schluß, daß die hier abgebildete Person nicht die Verantwortung dafür trägt:

    (Wie lange wird es wohl dauern, bis ein Konditionierter gegen diesen Satz zu geifern beginnt?)
    Lee Harvey Oswald hatte wenigstens noch die Gelegenheit, vor laufender Kamera zu sagen, daß er nur der Sündenbock sei. A.B.B. jedoch ist vollkommen isoliert; keiner der Verwandten oder Freunde hat ihn identifiziert; er darf nicht einmal Briefe schreiben. Die Begründung für diese Maßregeln ist lächerlich und rechtlich völlig unhaltbar. Aber wen interessiert noch das Gesetz, wenn es darum geht, ein “Monster” in Schach zu halten, nicht wahr?
    Den einzigen Kontakt zur Außenwelt vermittelt eine dritte Person: ein dubioser Anwalt, der ausgerechnet Funktionär derjenigen politischen Partei ist, gegen die sich der Anschlag richtete. Und was leistet dieser Rechtsbeistand? Er zeichnet sich allein dadurch aus, seinen „Mandanten“ wiederholt für alleinschuldig und für verrückt zu erklären!

    Jeder Leser dieser Zeilen möge sich einmal folgendes vor Augen führen:
    Gesetzt, es ereignet sich in Ihrer Heimatstadt ein Anschlag; sie werden daraufhin festgenommen. Sie sind von nun an von der Außenwelt isoliert. Eine „dritte Partei“, die über geheimdienstliche Ressourcen verfügt, verändert daraufhin ihre Facebook-Seite, veröffentlicht ein „politisches Manifest“ unter ihrem Namen und versendet es von einer E-Mail-Adresse aus an die Vertreter all derjenigen politischen Kräfte, die jener „dritten Partei“ nicht genehm sind, um diese per Kontaktschuld anzuschwärzen. Sie haben jene E-Mail-Adresse nicht angelegt, aber Sie enthält Ihren Namen. Da man Sie zuvor bereits hinreichend ausgeforscht hat, ist das Manifest mit allerlei scheinbar persönlichen Details gespickt. Es erreicht nun in Windeseile die Massenmedien, die von der manipulierten Facebook-Seite ausgehend daraus aufs Umfangreichste zitieren.
    Alle Welt glaubt nun, Sie genau zu kennen; Millionen von Laien und „Fachleuten“, Lesern Fernsehzuschauern und Internetnutzern, sie alle beginnen sogleich, auf der Grundlage jener „Informationen“ Psychogramme zu erstellen – freilich jeder aus der Perspektive seiner persönlichen, religiösen, politischen Vorurteile.
    Sie sitzen noch immer in Haft. Ein Anwalt wird Ihnen zugewiesen. Er spricht oder spricht auch nicht mit Ihnen. Jedenfalls wird er in Ihrem Namen vor die Öffentlichkeit treten und etwas verkünden, was Sie nie gesagt haben…

    „Für die beiden Böcke soll er Lose kennzeichnen, ein Los ‚für den Herrn‘ und ein Los für Azazel. 9 Aaron soll den Bock, für den das Los ‚für den Herrn‘ herauskommt, herbeiführen und ihn als Sündopfer darbringen. 10 Der Bock, für den das Los für Azazel herauskommt, soll lebend vor den Herrn gestellt werden, um für die Sühne zu dienen und zu Asasel in die Wüste geschickt zu werden. [...] 21 Aaron soll seine beiden Hände auf den Kopf des lebenden Bockes legen und über ihm alle Sünden der Israeliten, alle ihre Frevel und alle ihre Fehler bekennen. Nachdem er sie so auf den Kopf des Bockes geladen hat, soll er ihn durch einen bereitstehenden Mann in die Wüste treiben lassen und der Bock soll alle ihre Sünden mit sich in die Einöde tragen.“ (Lev 16,8-10 u. 21)

  44. Hauptmann Beppo Römer sagt:

    Laß den Fendel doch den toten Gaul weiter traktieren, wenn`s ihm sexuell was bringt. Für mich bleibt die Kritik der Religion, welche die Voraussetzung aller Kritik ist, seit 1844 , nämlich seit der Nullnummer der “Deutsch-Französischen Jahrbücher”, BEENDET.

    .

  45. Winston Smith sagt:

    @ Gerd
    “Was dieser christlich konservativer Bodybuilder gelegentlich Freimaurer auf seiner norwegischen und englischen Facebook Seite besonders „postmortal“ so alles veröffentlicht hat … à la bonne heure …”

    Erstaunlich, wirklich erstaunlich! Nicht nur, daß er nach seiner Verhaftung plötzlich “Christlichkeit” und “Konservatismus” für sich entdeckt – er hat offenbar auch die Firma “Breivik Geofarm” erst von seiner Zelle aus gegründet!

    „NORWAY TERROR LINKS TO GANGSTERS?

    Anders Breivik rented a farm in Rena, 90 miles from Oslo.
    The farm is linked to drugs gangsters.
    Two years ago, the farm was being used by a criminal gang as one of Norway’s biggest marijuana farms.
    The ‘loner and fundamentalist Christian’ Anders Breivik. Does he have a double? […]
    The farm is also close to Norway’s biggest military base and the place where Norway’s special forces are trained.”

    http://aangirfan.blogspot.com/2011/07/norway-terror-links-to-gangsters.html

    “US AMBASSADOR’S MAY 2011 VISIT TO RENA, SITE OF BREIVIK’S FARM

    Rena is the site of Anders Breivik’s farm where police believe he planned the 2011 Norway attacks.
    The valley of Østerdalen, where Rena lies, is used by the military for special forces training; the Norwegian army’s Rena military camp is located nearby.
    […]
    According to Reuters, Breivik’s farm is near a military base housing the 2,000-strong Telemark battalion.
    The US ambassador to Norway visited Rena in May 2011.
    […]
    “On May 20, 2011, Ambassador White traveled to Hedmark County on a visit hosted by Center Party Member of Parliament and Hedmark representative Trygve Slagsvold Vedum.”
    White visited some farms.
    The afternoon was spent in Camp Rena visiting the Telemark Batallion and Norwegian Special Forces.”

    http://aangirfan.blogspot.com/2011/07/us-ambassadors-may-2011-visit-to-rena.html

    s. auch:

    http://www.veteranstoday.com/2011/07/25/norways-911/

    http://www.veteranstoday.com/2011/07/27/secret-terror-the-price-of-ignorance/

    Fazit: Nach tagelanger Recherche und wiederholtem Durchdenken des Falls von Grund auf komme ich zu dem Schluß, daß die hier abgebildete Person nicht die Verantwortung dafür trägt:

    (Wie lange wird es wohl dauern, bis ein Konditionierter gegen diesen Satz zu geifern beginnt?)
    Lee Harvey Oswald hatte wenigstens noch die Gelegenheit, vor laufender Kamera zu sagen, daß er nur der Sündenbock sei. A.B.B. jedoch ist vollkommen isoliert; keiner der Verwandten oder Freunde hat ihn identifiziert; er darf nicht einmal Briefe schreiben. Die Begründung für diese Maßregeln ist lächerlich und rechtlich völlig unhaltbar. Aber wen interessiert noch das Gesetz, wenn es darum geht, ein “Monster” in Schach zu halten, nicht wahr?
    Den einzigen Kontakt zur Außenwelt vermittelt eine dritte Person: ein dubioser Anwalt, der ausgerechnet Funktionär derjenigen politischen Partei ist, gegen die sich der Anschlag richtete. Und was leistet dieser Rechtsbeistand? Er zeichnet sich allein dadurch aus, seinen „Mandanten“ wiederholt für alleinschuldig und für verrückt zu erklären!

    Jeder Leser dieser Zeilen möge sich einmal folgendes vor Augen führen:
    Gesetzt, es ereignet sich in Ihrer Heimatstadt ein Anschlag; Sie werden daraufhin festgenommen. Sie sind von nun an von der Außenwelt isoliert. Eine „dritte Partei“, die über geheimdienstliche Ressourcen verfügt, verändert daraufhin Ihre Facebook-Seite, veröffentlicht ein „politisches Manifest“ unter Ihrem Namen und versendet es von einer E-Mail-Adresse aus an die Vertreter all derjenigen politischen Kräfte, die jener „dritten Partei“ nicht genehm sind, um diese per Kontaktschuld anzuschwärzen. Sie haben jene E-Mail-Adresse nicht angelegt, aber sie enthält Ihren Namen. Da man Sie zuvor bereits hinreichend ausgeforscht hat, ist das Manifest mit allerlei scheinbar persönlichen Details gespickt. Es erreicht nun in Windeseile die Massenmedien, die von der manipulierten Facebook-Seite ausgehend daraus aufs Umfangreichste zitieren.
    Alle Welt glaubt nun, Sie genau zu kennen; Millionen von Laien und „Fachleuten“, Lesern Fernsehzuschauern und Internetnutzern, sie alle beginnen sogleich, auf der Grundlage jener „Informationen“ Psychogramme zu erstellen – freilich jeder aus der Perspektive seiner persönlichen, religiösen, politischen Vorurteile.
    Sie sitzen noch immer in Haft. Ein Anwalt wird Ihnen zugewiesen. Er spricht oder spricht auch nicht mit Ihnen. Jedenfalls wird er in Ihrem Namen vor die Öffentlichkeit treten und etwas verkünden, was Sie nie gesagt haben…

    „Für die beiden Böcke soll er Lose kennzeichnen, ein Los ‚für den Herrn‘ und ein Los für Azazel. 9 Aaron soll den Bock, für den das Los ‚für den Herrn‘ herauskommt, herbeiführen und ihn als Sündopfer darbringen. 10 Der Bock, für den das Los für Azazel herauskommt, soll lebend vor den Herrn gestellt werden, um für die Sühne zu dienen und zu Asasel in die Wüste geschickt zu werden. [...] 21 Aaron soll seine beiden Hände auf den Kopf des lebenden Bockes legen und über ihm alle Sünden der Israeliten, alle ihre Frevel und alle ihre Fehler bekennen. Nachdem er sie so auf den Kopf des Bockes geladen hat, soll er ihn durch einen bereitstehenden Mann in die Wüste treiben lassen und der Bock soll alle ihre Sünden mit sich in die Einöde tragen.“ (Lev 16,8-10 u. 21)

  46. Roy Lanek sagt:

    I tend to agree with Wayne Madsen (who mainly sees Israel behind the 22/7 attacks). Webster Tarpley’s thesis (22/7 = practical demonstration, racketeering style, for the NATO clients) might be the second bird killed through the classical one stone throwing (Israel being an undeclared/shadow NATO member, and the USA being largely manipulated by Israel).

    Who knows a bit on computer’s security and penetration? Attackers visit (exploit) host (victim) A, B, C, …, F in series (attackers->A, A->B, B->C, …, E->F) before initiating the *real*, intended attack directed at X from F (F->X); where A, B, C, …, F have all been unwittingly compromised, often since time already. The investigators will then have to follow the path of the attack in the reverse: F, E, D, …, A to be able to identify the authentic origins of the attack. Good luck, a nearly impossible task, given that A, B, C, …, F where mostly innocent, CLUELESS (meaning: forget about carrying out any forensic) dupes and scapegoats.

    The entire 22/7 looks something like the above to me. With(elaborating Madsen’s thesis) the Mossad having/trying to create(d) some plausible deniability^1: –sure the attacks serve Israel, but hey, we are professionals, if it would have been us, we would have worked it out differently.– Or: –did we?, then prove it!– when, technically (I am not a lawyer), one can’t implicate Israel directly, conclusively because Zionists these or those exist.

    I disagree with the *suspense* and *thrill* that go with the
    learning of the odd details of the attacks: all those particulars seem to be stuffed there, waiting to be uncovered in the F, E, D, …, A sequence.

    1. [wiki] Plausible deniability is, at root, credible (plausible) ability to deny a fact or allegation, or to deny previous knowledge of a fact. The term most often refers to the denial of blame in (formal or informal) chains of command, where upper rungs quarantine the blame to the lower rungs, and the lower rungs are often inaccessible, meaning confirming responsibility for the action is nearly impossible. In the case that illegal or otherwise disreputable and unpopular activities become public, high-ranking officials may deny any awareness of such act or any connection to the agents used to carry out such acts.

    In politics and espionage, deniability refers to the ability of a “powerful player” or actor to avoid “blowback” by secretly arranging for an action to be taken on their behalf by a third party—ostensibly unconnected with the major player.

    Etc.

  47. Roy Lanek sagt:

    ** Norway shooting:

    I wonder how many have been shot in the water–I never would have jumped into it in general. (Wearing clothes should not make you sink that easily for a start (air pockets + Archimedes); also dying without *breathing* water, that is, without the water having filled the lungs of the victims, not *technically* drowing, may *add* on the staying afloat process.)

    In the water you can only move slowly; with a predictable pattern (forget about trying to hide under the surface); you expose your entire body surface, while contrasting over the (dark) water; plus, the water is cold–you can’t think to resist for long–and the panic increases.

    Shooting at those who jumped in the water and began swimming or move into it should have been *easy* (technically speaking), like shooting at ducks.

    Contrary to common belief, shooting–e.g., combat shooting
    simulations at short distance (you may guess those are trained shooters)–don’t have a high ratio of hits per rounds fired: if I am recalling correctly (books I own and have read), statistics tell: five shots per one hit (and don’t forget: we are talking of people who knows how to shoot), the chances don’t look too bad for trying to run away. Also, you should still be able to keep running even after having been hit; only fatal shots–in which case you will fall down like a sack-would halt you. Plus: the shooter, with all his load of ammunition, should have been heavy like a pig, hence significantly slower.

    Aiming at those in the water should have been different a different story.

    Furthermore: spraying with an automatic rifle is something that even we sappers (= not elite troop) in the Swiss army had to try as an exercise and demonstration: the first couple of bullets may arrive at the intended destination; while the majority will hit the birds flying above, provided there are any.

    Let’s talk of maximizing the deaths …

  48. Roy Lanek sagt:

    ** Norway shooting:

    Second shooter. It might not even have been strictly necessary given the time it has been available + see my precedent reply, except as a *reserve*, perhaps. (How not to think at the fourth airplane of 9/11?)

    Peculiar is the fact that it has been described as having dark hairs, when it might have been trivial to make him look blond too. (To get the idea, Madsen and Tarpley differ on reporting his appearance: European/Nordic, and not.)

    Surely the first shooter should have known of it, and have begun to guess if a shot was reserved for him eventually. (And vice versa.)

  49. Roy Lanek sagt:

    ** Norway bombing:

    Already seen an overloaded vehicle? With the suspension
    compressed down, the chassis (asymmetrically) lowered because of the weight, and the tires bulging? (Don’t even begin talking of driving it.)

    In Jakarta, if you drive with your car to a greater shopping
    building, you will be stopped while accessing the parking site, and will have to undergo a summary security check: open the hood, quick inspection under the car and the like by the security.

    Sure Oslo is not Jakarta; but a governmental (or what it was) quarter is not a supermarket either.

  50. Roy Lanek sagt:

    ** Norway bombing:

    I have read of the bombing as a DIVERSION (to get more–I am hesitant: there are better ways/alternatives–time to act on the island^1). Who knows (but then we should talk of WHICH KIND of a diversion is meant actually.) I wonder if there weren’t OTHER, much EASIER, much LESS RISKIER *diversions* to set up. (How not to think at the very, very tight timing and schedule of the alleged hijackers [Atta] of 9/11? Ditto with 7/7 [London], and the others.)

    1. Maybe we should keep in mind that, as an analogy, (real) bombs intended to go off really *board* an aircraft not along the normal, passenger line nearly invariably. (I have known someone very well, a CEO, a Swiss [*ciao Seo*], who has become a multimillionaire [30+ million USD] in the USA with the business–*thank you* 9/11 and GE [= General Electric]; I bet he would disagree with me on that, in public at the least.)

  51. gerd sagt:

    Lieber ANAM,
    ja ein dreifach Hoch auf die “Osloer Saugbombe” (Quelle: medienanalyse-international) mittels der “auch zurechnungsfähige Menschen wie Breivik Massenmorde begehen können.”

    Und “dass diese Ereignisse alle miteinander zusammen hängen”, schöne Desinfo (Ubertreibe die Argumente deines Gegners), da wohl niemand, auch rethorisch nicht, dies ALLE behauptet hat.

    Nebenbei netter Link zu Desinfo:

    http://www.politaia.org/geschichte-hidden-history/die-desinfo-agenten-der-wahren-neuen-weltordnung/

    “Ist schon „witzig“ zu sehen, wie … sich an dem Facebook-Fake aufhängen … Womöglich geht der plumpe Facebook-Fake sogar auf die Islamhasser zurück” das ist nicht nur dreist sondern so wie Sie es offenbar meinen schon oberdreiste Verschwörungstheorie!
    Aber selbstverständlich gehen die nach dem 23. Juli 2011 00:42:51 GMT vorgenommenen Veränderungen auf die Strippenzieher zurück.

    Islamhasser-Versteher und Islamhasser, Henryk M. Broder, Geert Wilders, Antideutsche …. jo jo …
    “Breivik erklärt zwar in seinem Manifest detailliert, warum er so und nicht anders gehandelt hat, aber die Mühe es zu lesen wollen sich die … dann doch nicht machen.” So so “seinem Manifest” Wer hats erfunden? Mir ist bislang ein Exzerpt ausreichend und wenn dann gemäß “Manifest” (Manifest den fällt auch nichts neues mehr ein, drum schlage ich denen als nächsten Kampfbegriff OSLO-Leugner vor!) von 5000 Facebook-Kontakten gesprochen wird … wo dieses doch leider leider nur ein “Facebook-Fake” … und die Verbreitung des ganz allein geschriebenen “Manifest” zeitlich so geschah, das einem möglicherweise erfolgtem Identitätsdiebstahl zur Verbreitung dieses ETWAS nicht mehr mit klarem Bewustsein zu widersprechen möglich … zeugt für den Grad an “Fake oder Echt” welchem diesem “Manifest” zum Megaritual Oslo 2011 zuzubilligen ich bereit bin.

    Und “Beweis, dass er ein MK Ultra-Opfer ist” es gibt Indizien und hinreichenden Tatverdacht, aber wer ausser Sie spricht von der Tatsachenbehauptung “Beweis”?

    Luschtisch Video zu Oslo 2011 gibt’s hier:

    http://www.radio-utopie.de/2011/07/26/norwegen-attentate-sollen-fur-internet-kontrolle-durch-neue-eu-direktive-benutzt-werden/#comment-28031

  52. chicano sagt:

    @ roy

    “Fazit: Nach tagelanger Recherche und wiederholtem Durchdenken des Falls von Grund auf komme ich zu dem Schluß, daß die hier abgebildete Person nicht die Verantwortung dafür trägt:

    (Wie lange wird es wohl dauern, bis ein Konditionierter gegen diesen Satz zu geifern beginnt?)
    Lee Harvey Oswald hatte wenigstens noch die Gelegenheit, vor laufender Kamera zu sagen, daß er nur der Sündenbock sei. A.B.B. jedoch ist vollkommen isoliert; keiner der Verwandten oder Freunde hat ihn identifiziert; er darf nicht einmal Briefe schreiben. Die Begründung für diese Maßregeln ist lächerlich und rechtlich völlig unhaltbar. Aber wen interessiert noch das Gesetz, wenn es darum geht, ein „Monster“ in Schach zu halten, nicht wahr?”

    eigentlich springen einen einige ungereimtheiten förmlich an.

    wie im oswald und im fall heisig, so auch im fall breivig eine entscheidende parallele:

    obwohl es sich in allen drei fällen um staatserschütternde angelegenheiten handelt (auch wenn das bei frau heisig oberflächlich gesehen nicht den anschein hat) wurde in den fällen oswald und breivig eine komplizenschaft und auch eine verschwörung bereits kurze zeit nach der tat ausgeschlossen. bei frau heisig wurde ein mord schon nach stunden ausgschlossen!

    bei breivig konnte man ja eine mittäterschaft fasst schneller ausschließen, als die polizei an zeit benötigte um auf die schreckensinsel zu kommen!

    ein ausschließen bedeutet aber, dass in diese richtung nicht weiter gefahndet wird. das ist undenkbar bei dem ausmaß dieses verbrechens.

    man erinnert sich auch an den pass eines mutmaßlichen terroristen des 11 september, der als einziges fundstück eines explodierten flugzeuges auf die erde schwebte, wohl direkt in die spurensicherungstüte eines fahnders.

    die ganze sache breivig incl. der facebook-fakes stinkt dermaßen zum himmel, ein wunder das sich die wolken nicht schwarz färben.

    klar sind solche irrationalen taten immer von ungereimtheiten geprägt und erklärungsversuche müssen oft ins leere laufen, aber hier ist der bogen mal wieder deutlich überspannt.

    alles deutet auf eine kommando-aktion hin, wie sie im buche steht. geheimdienste, ick hör dir trappsen.

  53. Winston Smith sagt:

    Unter falscher Flagge!…

  54. Winston Smith sagt:

    “The Israeli Deception That Led to the Bombing of Pan American Flight 103 Over Lockerbie, Scotland

    [...] The manner in which Israel’s Mossad tricked the U.S. into attacking Libya was described in detail by former Mossad case worker Victor Ostrovsky in The Other Side of Deception, the second of two revealing books he wrote after he left Israel’s foreign intelligence service. The story began in February 1986, when Israel sent a team of navy commandos in miniature submarines into Tripoli to land and install a “Trojan,” a six-foot-long communications device, in the top floor of a five-story apartment building. The device, only seven inches in diameter, was capable of receiving messages broadcast by Mossad’s LAP (LohAma Psicologit—psychological warfare or disinformation section) on one frequency and automatically relaying the broadcasts on a different frequency used by the Libyan government.

    The commandos activated the Trojan and left it in the care of a lone Mossad agent in Tripoli who had leased the apartment and who had met them at the beach in a rented van.“By the end of March, the Americans were already intercepting messages broadcast by the Trojan,” Ostrovsky writes.

    “Using the Trojan, the Mossad tried to make it appear that a long series of terrorist orders were being transmitted to various Libyan embassies around the world,” Ostrovsky continues. As the Mossad had hoped, the transmissions were deciphered by the Americans and construed as ample proof that the Libyans were active sponsors of terrorism. What’s more, the Americans pointed out, Mossad reports confirmed it. [...]”

    http://www.wrmea.com/component/content/article/180/9515-the-israeli-deception-that-led-to-the-bombing-of-pan-american-flight-103-over-lockerbie-scotland.html

    3.9.2009:
    “Israel summons Norway envoy to protest divestment from arms firm”

    http://www.haaretz.com/news/israel-summons-norway-envoy-to-protest-divestment-from-arms-firm-1.8535

    22.1.2010:
    “The King’s Torah: a rabbinic text or a call to terror?”

    http://www.haaretz.com/jewish-world/news/the-king-s-torah-a-rabbinic-text-or-a-call-to-terror-1.261930

    S. dazu auch:
    “GORDON DUFF: FALSE FLAG NUKE ATTACK ON U.S. JUSTIFIED….”KING’S TORAH””

    “In the 230-page book, Shapira and his co-author, Rabbi Yosef Elitzur (The King’s Torah,currently Israel’s best selling book) argue that Jewish law permits the killing of non-Jews in a wide variety of circumstances. They write that Jews have the right to kill Gentiles in any situation in which “a non-Jew’s presence endangers Jewish lives” even if the Gentile is “not at all guilty for the situation that has been created”.

    The book sanctions the killing of non-Jewish children and babies: “There is justification for killing babies if it is clear that they will grow up to harm us, and in such a situation they may be harmed deliberately, and not only during combat with adults.”

    The rabbis suggest that harming the children of non-Jewish leaders is justified if it is likely to bring pressure to bear on them to change policy. The authors also advocate committing “cruel deeds to create the proper balance of terror” and treating all members of an “enemy nation” as targets for retaliation, even if they are not directly participating in hostile activities.””

    http://www.veteranstoday.com/2010/08/02/gordon-duff-false-flag-nuke-attack-on-u-s-justified-king-torah/

    to be continued…

  55. Winston Smith sagt:

    18.8.2010:
    “Verteidigungsministerin Faremo boykottiert Israel bei Ausschreibung”

    http://www.vl.no/samfunn/article92281.zrm

    23.8.2010:
    “Norway Oil Fund divests from Israeli companies”

    http://www.jpost.com/Headlines/Article.aspx?id=185712

    16.10.2010:
    “Norway Bans Israeli Subs from Its Waters”

    http://www.aviationweek.com/aw/blogs/defense/index.jsp?plckController=Blog&plckScript=blogScript&plckElementId=blogDest&plckBlogPage=BlogViewPost&plckPostId=Blog:27ec4a53-dcc8-42d0-bd3a-01329aef79a7Post:38581a2a-9c95-443a-b923-72f3f385cfc8

    15.11.2010:
    “Major spy scandal as five Scandinavian governments catch the U.S. watching their citizens

    America has been accused of illegally spying on hundreds of people in Norway, Denmark, Finland, Sweden and Iceland.
    Officials in the five countries expressed their unhappiness at surveillance tactics that were conducted without the knowledge of the individual nations’ governments.
    America claims officials informed the Norwegian government about the operation which was aimed at terror suspects.[...]”

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1329853/Spy-scandal-5-Scandinavian-governments-catch-US-watching-citizens.html

    S. auch:

    “Israel’s omniscient ears

    Israel’s Urim base in the Negev desert is among the most important and powerful intelligence gathering sites in the world. Yet, until now, its eavesdropping has gone entirely unmentioned [...]
    The base, hidden until now, has rows of satellite dishes that covertly intercept phone calls, emails and other communications from the Middle East, Europe, Africa and Asia.”

    http://mondediplo.com/2010/09/04israelbase

    “Facebook and Mossad”

    http://aangirfan.blogspot.com/2010/11/facebook-and-mossad.html

    23.5.2011:
    “Norwegian military admits to March cyberattack

    The Norwegian military has admitted to being hit by a potentially serious targeted cyberattack attack in March, sources in the country have reported.
    The attack happened on 25 March when 100 senior military personnel received an email and attachment in Norwegian language which appeared to have come from a government agency in the country.
    [...]
    The country reported an increase in attacks on its companies last summer and was also affected by the Stuxnet worm widely claimed to have been aimed at Iran.”

    http://news.techworld.com/security/3281515/norwegian-military-admits-to-march-cyberattack/

    12.7.2011:
    “Israel outlaws West Bank settlement boycotts

    It is now against the law for people in Israel to call for a boycott against products from West Bank Jewish settlements. The new ‘Law for Prevention of Damage to the State of Israel through Boycott’ covers academic, consumer and cultural blacklisting, giving injured parties the right to compensation.
    The legislation passed through the country’s parliament on Monday with a majority of 47 to 38, despite attempts to delay the vote. The government is also prevented from doing business with companies promoting those types of boycott. [...]”

    http://www.euronews.net/2011/07/12/israel-outlaws-west-bank-settlement-boycotts/

    24.7.2011:
    “Norway youth camp called for Israel boycott”

    http://yourjewishnews.com/9076.aspx

  56. Fendel sagt:

    @ Mike
    Ich wahr fuer ein par jahre Rotary mitglied, biss ess mier zu sehr geschtunken hat… Und da wahr die haelfte der mitglieder auch freimaurer, und natuerlich auch kirchen huener.

    Es scheint mir dass die freimaurer mit 3 puenktchen unterschreiben und auc im handdruck bei der begruesung sich identiffizieren koennen. Dass habe ich selber erlebt, wie sich zwei fremde begruest haben, und sofort wusten dass beide freimaurer wahren.

    @ Distelherz
    Egal und ganz klar das schein philosophen meine betrachtungen hinfaellig betrachten. Dass tud ja jeder blinde gleubiger.

    A propo physiker, konten und koenen die ja auch noch nicht alle naturgezaetze beschreiben oder berechnen. Wieleich ist unser gehirn da garnicht feg dazu. Und trozdem brauchen diese elementare gesaetze nichtz mit esoterismuss zu tuhn haben.

    Wieso abwischen? Dass ist genau die metode der feigen religioesen.

    @ Hauptman
    Toter gaul? Genau, fuer die mittel alterlichen glaubigen warh die erde ein teller… alles andere ein toter gaull.

  57. Roy Lanek sagt:

    Plausible deniability (see my replies above) exposed–read here:

    Gilad Atzmon: De-Zionification Now

    http://www.gilad.co.uk/writings/gilad-atzmon-de-zionification-now.html

    Fri, 29 Jul 2011

  58. gerd sagt:

    “The farm is also close to Norway’s biggest military base and the place where Norway’s special forces are trained.”
    Das passt dann ja … das Logo auf dem Oberarm …

    ist auch eher mit PaintShop aufgepappt, als dass dies Bildchen der natürlichen Wölnung des Oberarms folgen würde … aber irgendwie werden nur die uns vorgesetzten Brocken gekaut anstatt die gesamte Fakery zurück zuweisen

  59. Roy Lanek sagt:

    Other must watch (not too much off topic) video to watch here:

    NATO, Facing Defeat in Libya, Lashes out in Barbaric Bombing of Television Studios as Attack Coalition Crumbles

    http://tarpley.net/2011/07/31/nato-facing-defeat-in-libya/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=rss

    Sun, 31 Jul 2011

    Podcast Download URL:
    http://blip.tv/file/get/Clickfaster-NATOFacingDefeatInLibyaLashesOutInBarbaricBombingOfTe223.mp4 (type: video/mp4)

    Webster G. Tarpley, Ph.D. PressTV July 30, 2011

    ***

    Note: I 100% agree with Tarpley (and it’s the second time that I watch Tarpley remarking that–go Webster!) when he lets the presstv.ir interviewer know that he (the interviewer) is using a misplaced terminology: “revolutionaries” to designate the Libyan rebels. (There are FUNDAMENTAL difference between revolutionaries and rebels; do I need to elaborate?, I hope not; and those who, as journalists, do not know, and are just naive, they should better sell vegetables or fruits.)

    I even have stopped requesting feeds from presstv.ir months ago because of that: their idiotic, persisting designating of the rebels as *revolutionaries*, which is truly unsupportable to read and listen.

    Here is my script (RSS feed reader) commented, 1-1:

    ### http://www.presstv.ir/rss
    ###http://edition.presstv.ir/rss

    ### — e’ di nuovo, come ai tempi dei *disordini* in iran, ridiventato il site reazionario di merda che era, mostrando i suoi autentici colori di 5.ta colonna; come allora, ma questa
    volta definitivamente, site da mettere a tacere … non per niente dovrebbe far parte della redazione (londra) un familiare del pudel blair.

    Let’s also recall: presstv.ir has been noticeably anti-Ahmadinejad during the last, attempted colored *revolution* in Iran too.

    And don’t even begin to talk of RT (Russia Today).

  60. yilmaz sagt:

    @ gerd
    also mein erster Eindruck der Photos/Bilder (z.B. als Soldat oder Freimaurer) von Breivik war auch, daß diese extrem nach Fälschung aussehen. Eine typisch künstlich erzeugte Einzeltäter-These der “Dienste”…

  61. Roy Lanek sagt:

    juergenelsaesser:

    > War das Monster von Norwegen ein Einzeltäter?

    Borrowing from Adolf Loos’ Ornament and Crime:

    — “If the bedside table has a lion’s head on it and this lion’s head also features on the sofa, the wardrobe, the beds, the armchairs, the washstand, in short on all the objects in the room, now THAT’S WHAT YOU CALL STYLE.” — [Emphasis added]

    Now read the article (and do not –let’s talk of coincidences– overlook the “date for humanity to remember”):

    **

    http://www.globalresearch.ca/index.php?context=viewArticle&code=BAN20110801&articleId=25861

    NATO’s ultimate war crime: Libya’s water supply
    by Timothy Bancroft-Hinchey

    Global Research, August 1, 2011
    Pravda.Ru

    [A] NATO terrorist attack has hit a water pipes factory in
    al-Brega, murdering six guards, this being the factory which
    makes pipes for the great man-made irrigation system across the desert which brings water to SEVENTY PER CENT of Libyan homes, according to sources in Libya. The factory was hit after the water supply network was destroyed on Friday.

    [J]uly 22 2011. A date for humanity to remember. NATO hit the Libyan water supply pipeline. It will take MONTHS TO REPAIR. Then on Saturday they hit the pipeline factory producing pipes to repair it.

    [T]he international community has two choices: to turn a blind eye like cowards and allow NATO to murder Libyan children, murder Libyan civilians and support terrorists with their strikes – we have received information that white phosphorous is being used against Libyan government positions now that NATO is getting desperate- remember Napalm anyone?? The second option is for the international community to use the proper channels to bring pressure on NATO itself and on the politicians in its member states to stop this murderous atrocity, this outrage against civilization and international law, now.

    [Y]ou vote for this campaign? Then you are A CHILD MURDERER, or SYMPATHISE WITH child murderers. Cameron, Obama and Sarkozy have the blood of hundreds [Roy: thousands, tens of thousands, ...] of innocent people on their hands.

  62. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Winston Smith

    Vollkommene Zustimmung!
    Das Gesetz gegen Äußerungen, die gegen Boykott wegen der Vertreibung der Einheimischen zum Inhalt haben, erinnert daran, daß Israel selbst aus politischen Gründen zur Boykottwaffe gegriffen hat.

    Ich wußte gar nicht, daß FACEBOOK in so hohem Maße eine Frontorganisation Israels ist!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. Beiträge, die sich nicht an Punkt 2 und 3 halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Brandenburger Str. 36, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.768 Followern an

%d Bloggern gefällt das: